Aga EC3 gebrauchs aims 03

Aga EC3 gebrauchs aims 03
AGA ELEKTRO-AIMS
(AGA INTELLIGENTES MANAGEMENTSYSTEM) HERDMODELL EC3
Gebrauchs- und
Kochanleitung
BITTE LESEN SIE SICH DIESE ANLEITUNG VOR DEM BENUTZEN IHRES AGA-HERDS SORGFÄLTIG
DURCH.
ZUR VERWENDUNG IN DEUTSCHLAND
03/12 EOPI 515940
INHALT
ABSCHNITT
SEITE
BETRIEBSSICHERHEIT UND GESUNDHEITSSCHUTZ
3
DER AGA-HERD
4
DIE WÄRMEANZEIGE
5
BETRIEB DES AGA-HERDS
6
BACKOFEN
7
EINSETZEN DER OFENROSTE
8
HERAUSNAHME DER OFENROSTE
9
ANLEITUNG ZUM KOCHEN MIT DEM AGA-HERD
10
MOTORBETRIEBENE OFEN-ENTLÜFTUNG
11
BEDIENELEMENTE
11
ENRICHTEN DES AIMS
11
AIMS-HANDBEDIENGERÄT
11 - 12
INFORMATIONS-BILDSCHIRM (HAUPTMENÜ)
12
DATUMS-/UHRZEITEINSTELLUNGS-BILDSCHIRM
12
AIMS-PROGRAMMIER-BILDSCHIRM
14 - 15
URLAUBSZEIT-BILDSCHIRM
16
REINIGUNG UND PFLEGE DES AGA-HERDS
17
PFLEGE DES AIMS-HANDBEDIENGERÄTS
18
WARTUNG
19
2
HINWEISE ZUM GESUNDHEITSSCHUTZ UND ZUR
BETRIEBSSICHERHEIT
Verbraucherschutz
Als verantwortungsbewusster Hersteller achten wir darauf, unsere Produkte so zu konzipieren
und zu bauen, dass sie bei sachgemäßem Einbau und Verwendung den anzuwendenden
Vorschriften zur Bediensicherheit entsprechen.
Der Herd darf nicht von Personen (einschließlich Kindern) verwendet werden, die geminderte
körperliche oder geistige Fähigkeiten besitzen oder mangelnde Erfahrung bzw. Wissensstand
besitzen, außer sie werden bei der Benutzung von einer für ihre Sicherheit verantwortlichen
Person entsprechend beaufsichtigt bzw. angeleitet.
Kinder sind stets zu beaufsichtigen, um sicherzustellen, dass sie nicht mit dem Herd spielen.
WICHTIGER HINWEIS: BITTE LESEN SIE DEN BEILIEGENDEN GARANTIESCHEIN!
Änderungen, für die nicht zuvor eine Genehmigung von AGA eingeholt wurde, können die
Zulassung des Herds, die Garantie sowie Ihre gesetzlichen Ansprüche beeinträchtigen bzw.
ungültig werden lassen.
HERD
KLEINKINDER SIND VOM HERD FERNZUHALTEN, DA
STELLENWEISE ZUM ANFASSEN ZU HEISS WERDEN KÖNNEN.
DIE
OBERFLÄCHEN
Frittieren
WICHTIGE HINWEISE
l
Eine hochwandige Pfanne verwenden.
l
Die Pfanne nie mehr als ein Drittel voll mit Fett oder Öl füllen.
l
Unter keinen Umständen die Pfanne mit einem Deckel abdecken.
l
Wichtiger Hinweis: Öl stellt eine Brandgefahr dar! Pfannen mit Öl nie unbeaufsichtigt
stehen lassen!
l
Im Falle eines Brandes die Pfanne mit einem Deckel abdecken und den Herd ausschalten!
Die Flammen auf der Herdplatte vorzugsweise mit einer Feuerlöschdecke ersticken,
anstatt zu versuchen, die Pfanne nach draußen zu tragen.
Brandwunden und Verletzungen entstehen fast ausnahmslos durch das Anfassen und
Nachdraußentragen der brennenden Pfanne.
l
Hängen Sie keine Kleidungsstücke zum Trocknen über die Stange auf der linken
Seite des Herds, da dies den Zugang zu den hinter der linken oberen Tür
befindlichen elektrischen Regler erschwert.
3
DER AGA-HERD
Bei dem Herd handelt es sich um einen Heizspeicherherd mit einem 13-Ampere-Element, das
die Herdtemperatur bei Nichtgebrauch konstant hält und den Herd nach dem Gebrauch auch
wieder auf eine konstante Temperatur bzw. gemäß den Vorgaben des AIMS-Programms
einstellt.
Der AGA EC3-Herd verfügt über drei verschiedene Öfen, nämlich den Bratofen, Backofen und
Schmorofen. "Grillen" und "Braten in der Pfanne" können in den Positionen oben und unten im
Bratofen erfolgen.
Der AGA-Herd wird mit den folgenden Zubehörteilen geliefert:
1 große Bratenform mit Grillrosteinsatz
1 halbgroße Bratenform mit Grillrosteinsatz
3 Ofenroste
1 Ofenblech
1 Toaster
1 AGA-Handbuch
1 Drahtbürsten
Eine komplette Anleitung zum Kochen mit dem AGA-Herd ist im AGA-Handbuch enthalten.
DESN 515657 A
Abb. 1
4
DIE WÄRMEANZEIGE
SCHWARZES BAND KORREKTE MENGE
GESPEICHERDE HITZE
DIE WÄRMEANZEIGE
DESN 515934
Fig. 2
Die Wärmeanzeige befindet sich auf dem Bildschirm ‚INFORMATION' des AIMSHandbediengerätes. Wenn die Wärmeanzeige sich im schwarzen Bereich befindet, hat der Herd
Betriebstemperatur. Die Wärmeanzeige zeigt an, ob der Herd im normalen Betriebsmodus die
volle Menge an gespeicherter Wärme enthält.
Während des Kochens wird die Wärmeanzeige wieder unterhalb des Bereichs sinken. Das ist
normal, und die Hitze wird automatisch wiederhergestellt. Je nach Nutzung kann das bis zu 2
Stunden dauern.
Auch in den AIMS-Einstellungen [LOW] NIEDRIG und [SLUMBER] SCHLUMMER wird die
Anzeige unterhalb des schwarzen Bereichs absinken.
HINWEIS: Nach einigen Stunden sollte sich die Wärmeanzeige innerhalb des schwarzen
Bereichs auf dem Bildschirm ‚INFORMATION' des AIMS-Handbediengerätes befinden. Es ist
unter Umständen erforderlich, dazu den Regler im grünen Bereich anzupassen. Geben Sie dem
Herd eine Stabilisierungszeit von mindestens 4 Stunden, bevor Sie weitere Anpassungen
vornehmen.
5
BETRIEB DES AGA-HERDS
Die nachstehenden Punkte sollen Ihnen als Hilfe bei der Umstellung von Ihrem vorherigen Herd
dienen. Das AGA-Handbuch und das Video für Einsteiger in das Kochen mit einem AGA-Herd
stellen eine sehr nützliche Einführung zum AGA-Herd dar.
Nach der Installation Ihres AGA-Herds
Beim ersten Gebrauch wird Ihr AGA-Herd für eine kurze Dauer einen leicht unangenehmen
Geruch abgeben. Dies wird durch das Abbrennen des Schutzöls auf den Kochplatten
verursacht. Wischen Sie die Kochplattendeckel innen während des Aufwärmens Ihres AGAHerds ab. Hierdurch wird vermieden, dass sich innen an den Deckeln ein Ölfilm festsetzt.
Außerdem kann sich beim Aufwärmen des AGA-Herds Betauung an der Koch- und Frontplatte
bilden. Dies sollte schnellstens abgewischt werden.
Für einen optimalen Betrieb des Herds sind die nachstehenden Punkte genau zu beachten:
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Bei Nichtgebrauch der Kochplatten sind die Schutzdeckel zu schließen.
Die Kochplatten sind regelmäßig mit der Drahtbürste zu reinigen.
Es ist Kochgeschirr mit ebenen, flachen Böden zu verwenden, damit ein perfekter Kontakt
mit den Kochplatten ermöglicht wird.
Den Herd in regelmäßigen Abständen gemäß den Empfehlungen Ihres AGA-Fachhändlers
kontrollieren lassen.
Beim Schließen der Ofentüren ist darauf zu achten, dass sie sorgfältig in die
Schließhalterung gehoben werden.
Nach Möglichkeit die Öfen zum Kochen verwenden, damit soviel Wärme wie möglich
gespeichert wird sowie Kochgerüche und Betauung gemindert werden.
Der Bratofen lässt sich auch zum "Grillen" oben im Ofen und zum "Pfannenbraten" unten auf
dem Boden des Ofens verwenden.
Wenn die Kochplatten nicht in Gebrauch sind, sind die Schutzdeckel zu schließen, damit die im
Herd gespeicherte Wärme nicht entweichen kann.
l
Zwecks einer optimalen Kochleistung sind AGA-Kochgeschirr und gußeiserne Töpfe und
Pfannen zu verwenden. Sie besitzen dicke Böden, die einen optimalen Kontakt mit den
Kochplatten gewährleisten.
l
Die AGA-Töpfe bzw. Pfannen lassen sich im Schmorofen gestapelt aufbewahren. Dies ist
besonders zum Dampfkochen von Gemüse und zum Simmern von Soßen geeignet.
l
Das Ofenblech ist nicht im AGA aufzubewahren. Es ist kalt im Bratofen zu verwenden, um
die Hitze oben vom Ofen abzulenken. Dadurch lässt sich eine mäßigere Temperatur
erzielen. Außerdem kann es als Backblech verwendet werden.
l
Eine Anleitung zum Kochen mit dem AGA-Herd ist auf Seite 10 zu finden. Bitte fragen Sie
Ihren AGA-Fachhändler nach einer Einladung zu einer Aga-Kochveranstaltung
6
BACKOFEN
BEI GEBRAUCH ALLER ÖFEN UND KOCHPLATTEN ZU GLEICHER ZEIT ÜBER EINEN
LÄNGEREN ZEITRAUM HINWEG (z.B. zum Kochen eines Essens mit mehreren Gängen) kann
die Temperatur des Backofens ansteigen, was man bei der Kochzeit entsprechend
berücksichtigen muss. Folgende Empfehlungen dürften sich als hilfreich erweisen:
1.
2.
3.
4.
Wenn Essen in den Backofen gestellt wird, ist dafür zu sorgen, dass das kalte Ofenblech
für die gesamte Kochzeit direkt über dem Schmortopf o.ä. platziert wird.
Zusätzlich ist es u.U. notwendig, eine niedrigere Ofenroststufe zu wählen.
When baking food, such as very rich fruit cakes, which require a long period of cooking
time, place the cake on the fourth grid shelf position of the oven with the cold plain shelf
set directly above, for 3/4 hour approximately. Move the plain shelf to the middle of the
Simmering Oven. Transfer the cake to this shelf and bake until cooked through.
Andernfalls kann man den Backofen auch vor dem Gebrauch rund 4 Stunden lang
abkühlen lassen.
HINWEIS: Eine loses Metall durchlöcherte Platte wird in die Oberseite des Backen-Ofens
in Position gebracht, um das Kochen von heistung zu optimieren Sie muss innen bleiben
ersetzt ständig während der Kocher in Kraft ist.
7
EINSETZEN DER OFENROSTE
Beim ersten Verwenden der Ofenroste ist gemäß den Abb. 3 - 6 vorzugehen.
Abb. 3
DESN 512403
Abb. 4
DESN 512404
8
HERAUSNAHME DER OFENROSTE
Abb. 5
DESN 512405
Abb. 6
DESN 512406
9
ANLEITUNG ZUM KOCHEN MIT DEM AGA-HERD
Da der AGA-Herd anders als normale Herde beheizt wird, sind exakte Umrechnungen leider
nicht möglich. Schlagen Sie im AGA-Handbuch ein ähnliches Rezept nach. Nachstehend folgt
eine Kurzanleitung zum Gebrauch des Ofens.
OFENTEMPERATUR
OFEN
HOCH
BRATOFEN
GRILLEN
TEEKUCHEN
GEBÄCK
BROT
EIERAUFLAUF
FLEISCHBRATEN
PFANNENBRATEN
Oberstes Rost - Grillen
2. Rost - Teekuchen, Gebäck
3. Rost - Brötchen, Eierauflauf
4. Rost - Fleischbraten, Huhn, kleine
Kuchen in Formen auf dem großen
Bratblech
Gitterrost auf dem Ofenboden - Brote
Ofenboden - Pfannenbraten, Quiche
MÄSSIG
BACKOFEN
KUCHEN
KEKSE
FISCH
SOUFFLÉS
MÜRBEKUCHEN
KÄSEKUCHEN
Oberer Bereich - Wiener Masse,
bestimmte Gebäcksorten, kleine Kuchen
Mittlerer Bereich - Fisch, Soufflés
Gitterrost auf dem Ofenboden Biskuitrolle mit süßer Füllung,
Mürbekuchen und Käsekuchen
NIEDRIG
SCHMOROFEN
EINTÖPFE
FOND
MILCHPUDDING
BAISER
FETTREICHER ROSINENKUCHEN
Eintöpfe, Fond, Milchpudding erst in
einem anderen Teil des Herds aufheizen
und dann in den Schmorofen stellen (mit
Ausnahme von Baiser, das direkt in den
Schmorofen gestellt wird). Fettreiche
Rosinenkuchen lassen sich hier über
lange Zeit hinweg backen.
MOTORBETRIEBENE OFENENTLÜFTUNG
Bratofen, Schmorofen und Backofen
Ihr Herd ist mit dieser Anlage ausgerüstet und sie ist wie folgt zu verwenden:
Nachdem Sie das zu kochende Essen in den Ofen gestellt haben, drücken Sie den Schalter an
der Fernbedienung herunter und eine Lampe wird hinter der unteren linken Tür aufleuchten. Der
Entlüfter wird eingeschaltet und die Kochdünste werden nach draußen abgeführt.
DENKEN SIE DARAN,
AUSZUSCHALTEN.
DEN
ENTLÜFTER
10
NACH
DEM
KOCHEN
WIEDER
AIMS (AGA INTELLIGENTES MANAGEMENT-SYSTEM)
BEDIENELEMENTE
Abb. 7
DESN 515282
EINRICHTEN DES AIMS (SIEHE ABB. 7)
1. Stromzufuhr herstellen.
2. Den rechten Bedienschalter von AUS auf normale manuelle Bedienung
drehen. Der
Herd wird solange aufheizen, bis er gemäß der schwarzen Linie in der Wärmeanzeige
normale Temperatur erreicht.
3. Der linke Bedienschalter regelt die Ofentemperatur. Dreht man den Schalter im
Uhrzeigersinn, erhöht sich die Temperatur. Dreht man ihn gegen den Uhrzeigersinn, dann
verringert sich die Temperatur.
Wir empfehlen, dass der Herd mindestens zwei Tage lang bei normaler manueller
Bedienung betrieben wird, bevor das "AIMS" (automatische Steuerung) eingeschaltet wird.
4. Sobald die normale Temperatur auf den schwarzen Bereich eingestellt ist, sollte eine weitere
Änderung des Temperaturreglers nicht erforderlich sein.
ZUR ERINNERUNG: Wenn eine Änderung vorgenommen wird, muss der Herd mindestens
4 Stunden lang in dem Zustand belassen werden, bevor weitere Änderungen versucht
werden.
5. Der Herd kann jetzt auf AIMS (automatische Steuerung) geschaltet werden, indem der rechte
Bedienschalter von der
-Einstellung auf AIMS gedreht wird.
6. Das AIMS-Handbediengerät kann jetzt zur Programmierung der gewünschten Einstellungen
eingesetzt werden (siehe Anleitung zur AIMS automatischen Steuerung).
AIMS-HANDBEDIENGERÄT
Dieses Handbediengerät ist zur Verwendung im Küchenbereich ausgelegt.
Beim Transfer von Informationen vom oder zum Bediengerät, ist das Handgerät
grundsätzlich direkt vor dem Herd einzusetzen.
Damit wird ein optimales
Kommunikationssignal erzielt.
Wenn das Handbediengerät "OFFLINE" anzeigt, dann drücken Sie die Taste ZURÜCK
gut herunter. Hierdurch wird die Kommunikationsverbindung zwischen dem Herd
und dem Handbediengerät aktiviert.
Sollte das Handbediengerät weiterhin "OFFLINE" anzeigen, dann warten Sie eine Minute
lang, damit sich das Handbediengerät automatisch wieder mit dem Herd in Verbindung
setzen kann.
11
Abb. 8
DESN 515659
Das Handbediengerät besitzt 10 Tasten und einen Bildschirm.
ZUR BEACHTUNG: Wird das AIMS-Handbediengerät über einen längeren Zeitraum nicht
verwendet, dann wird sich der Bildschirm zwecks Batteriesparen automatisch AUSschalten.
Das Handbediengerät wurde zur Verwendung im Küchenbereich ausgelegt.
Zum Einschalten des Bildschirms drücken Sie beliebig eine Taste am Handbediengerät. Es wird
dann automatisch der Informationsbildschirm (Hauptmenü) angezeigt.
Das AIMS-Handbediengerät hat vier Bildschirme:
1.
Informations-Bildschirm (Hauptmenü)
2.
Datums-/Uhrzeit-Einstellungsbildschirm
3.
AIMS-Programmierbildschirm
4.
Urlaubszeit-Einstellungsbildschirm
Weitere Einzelheiten sind dem jeweiligen Abschnitt zu entnehmen.
Das AIMS lässt sich für ein oder zwei Ereignisse programmieren.
Das Zwei-Ereignisse-Programm sorgt dafür, dass der AGA-Herd morgens (zum Kochen des
Frühstücks) auf "Normal", dann während des Tages auf eine niedrigere Temperatur, abends
(zum Kochen des Abendessens) wieder zurück auf "Normal" und dann später am Abend und für
die Nacht auf "Schlummern" eingestellt wird.
Das Ein-Ereignis-Programm sorgt dafür, dass der AGA-Herd während der Nacht auf
"Schlummern" und dann während des Tages auf "Normal" schaltet.
Im AIMS-Programmierbildschirm wird dies als "Einmal" oder "Zweimal" (siehe Abb. 11)
angezeigt.
Die "Normal"-Temperatur für diese beiden Ereignisse lässt sich mit dem Herd-Thermostat
einstellen.
Die Betriebsmodi zwischen diesen beiden Ereignissen lassen sich je nach persönlicher Vorliebe
entweder auf "Niedrig" oder "Schlummern" einstellen.
Falls beim Einstellen des Datums oder der Uhrzeit in irgendeinem der Bildschirme ein Fehler
gemacht wird, dann kann man durch Drücken der Zurück-Taste
zur vorherigen Einstellung
zurückkehren.
Wird die Ofenentlüftertaste
Lampe leuchtet auf.
heruntergedrückt, schaltet sich der Entlüfter ein und eine blaue
Wahl der Sprache für das Handbediengerät
Die jeweilige Sprache wird während des Vorgangs Signaltest Handbediengerät zum
Herd/Sprachauswahl (siehe Seite 17) ausgewählt.
12
INFORMATIONS-BILDSCHIRM (HAUPTMENÜ)
Zum Aufrufen dieses Bildschirms drücken Sie die Taste
Zeigt an, dass sich der Herd im
automatischen (AIMS-) oder manuellen
Betrieb (gemäß der Schalterposition an der
Hauptbedientafel des AGA-Herds) befindet.
.
Dies zeigt den aktuellen Herdbetriebsmodus
(Normal, Niedrig oder Schlummern) an.
Bei Anzeige eines Pfeils
bedeutet das,
dass sich der Herd von der Einstellung
Niedrig oder Schlummern zum Erreichen der
Normaltemperatur aufwärmt.
Dies wird nur angezeigt,
wenn der Urlaubsmodus
entsprechend eingestellt
wurde.
Symbole zeigen
aktuelle Uhrzeit
und Datum an.
DIE
WÄRMEANZEIGE
SCHWARZES BAND KORREKTE MENGE
GESPEICHERDE
HITZE
Abb. 9
Dieses Symbol gibt
an, ob der Entlüfter
ein- oder
ausgeschaltet ist.
DESN 515660 A
DATUMS-/UHRZEIT-EINSTELLUNGSBILDSCHIRM
Zum Aufrufen dieses Bildschirms drücken Sie die Taste
.
1. Zum Hin- und Herschalten zwischen Datum und Uhrzeit drücken Sie die Taste
.
2. Zur Änderung der Datums- und Uhrzeiteinstellungen drücken Sie die Tasten +
oder -.
3. Zur Bestätigung der Einstellungen und zum Weitergehen zum nächsten
Vorgang drücken Sie die Taste
.
1
2
DESN 515661
Abb. 10
13
AIMS-PROGRAMMIERBILDSCHIRM
Zum Aktivieren dieses Bildschirms und zum Durchlaufen der verschiedenen Vorgänge sowie
zum Einstellen eines AIMS-Programms drücken Sie die Taste
. Um beliebig zum
vorherigen Schritt zurückzukehren, drücken Sie die Taste
.
1. Stellen Sie die Häufigkeit des Programms ("einmal" oder "zweimal" täglich) ein, indem Sie
die Tasten + und - drücken.
2. Zur Auswahl der Startzeit für die Einstellung "Normal" drücken Sie die Taste
und dann
zum Einstellen der Startuhrzeit die Tasten + oder -.
3. Zur Auswahl der Endzeit drücken Sie die Taste
und dann zum Einstellen der
Enduhrzeit die Tasten + oder -.
Wenn eine Uhrzeit ausgewählt ist, wird sie in dunkelblauer Farbe hervorgehoben.
4. Zur Änderung der Temperatureinstellung auf "Niedrig", "Schlummern" oder "Aus" drücken
Sie die Taste
und dann die Taste
. (Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 4 zur
Einstellung eines zweiten Ereignisses).
Zum Kopieren der Einstellungen dieses Tags für den nächsten Tag drücken Sie die Taste
. Andernfalls drücken Sie die Taste
, um andere Einstellungen für den
nächsten Tag einzugeben.
Jedes Drücken der Taste Kopieren führt zum nächsten Tag. Wenn Sie die gewünschten Tage
programmiert haben, müssen Sie durch Drücken der Taste
zum Hauptmenübildschirm
zurückkehren. Es erscheint die Mitteilung "Bitte warten" im Bildschirm. Damit wird bestätigt,
dass die Änderungen an den Herd gesendet werden.
Wird das Programm nicht für die gesamte Woche eingestellt, dann wird das Programm für
die verbleibenden Tage auf die Standardeinstellung zurückkehren, d.h. also 08:00 - 09:00 Uhr
und 18:00 - 19:00 Uhr.
Zur Änderung einer Einstellung im AIMS-Programm drücken Sie die Taste
, bis die gewünschte Einstellung erreicht wird.
Dann ändern Sie die Einstellung, indem Sie jeweils die Tasten + oder - oder die Taste
drücken.
Sind keine weiteren Änderungen vorzunehmen, dann drücken Sie die Taste
, um die
Änderung(en) zu übersenden. Anschließend kehren Sie zum Hauptmenü zurück. Es wird
die Mitteilung "Bitte warten" angezeigt und dies weist daraufhin, dass die Änderungen an den
Herd übersendet werden. Die Änderungen wurden nur dann ausgeführt, wenn diese
Mitteilung erscheint.
1
3
4
2
3
4
2
Abb. 11
DESN 515662
14
Dieser Bildschirm zeigt an, dass die Öfen zwischen 07:00 und 10:00 Uhr bei "Normal"Temperatur laufen und dann auf den Betriebsmodus "Niedrig" schalten werden.
Die Öfen werden dann erneut an diesem Tag auf "Normal"-Temperatur aufheizen und zwar
zwischen 16:00 und 19:00 Uhr. Später am Abend wird die Anlage dann bis zum nächsten
Morgen automatisch auf den Betriebsmodus "Schlummern" schalten.
Boost-Funktion
Falls ein Kochen erforderlich ist, wenn der AGA-Herd im AIMS-Programm läuft, d.h. also
"Niedrig" oder "Schlummern", können Sie die Kochtemperatur erhöhen, indem Sie die Taste
drücken. Damit wird der AGA-Herd auf die Betriebstemperatur "Normal" gebracht. Dieser
Vorgang erfordert 2 Stunden bei Betriebsmodus "Niedrig" und 4 Stunden bei Betriebsmodus
"Schlummern".
15
URLAUBSZEIT-BILDSCHIRM
Zum Aufrufen dieses Bildschirms und zum Durchlaufen der verschiedenen Vorgänge
sowie zum Einstellen eines Urlaubszeitprogramms drücken Sie die Taste
.
1. Geben Sie mit den Tasten + oder - Anfangsdatum und -uhrzeit ein. Drücken Sie nach
Eingabe in einem Feld die Taste
, um zum nächsten Feld zu springen.
Ist ein Feld ausgewählt, wird es in dunkelblauer Farbe hervorgehoben.
2. Geben Sie mit den Tasten + oder - Enddatum und -uhrzeit ein. Drücken Sie nach
Eingabe in jedem Feld die Taste
, um zum nächsten Feld zu springen.
3. Zur Änderung der Temperatureinstellung auf "Niedrig", "Schlummern" oder "Aus"
drücken Sie die Taste
. Nach Beenden aller Einstellungen drücken Sie erneut die
Taste
, um das Urlaubszeitprogramm zu aktivieren.
Der Bildschirm kehrt dann zum Hauptmenübildschirm zurück.
3
1
2
Abb. 12
DESN 515663
Sobald der Urlausbzeit-Betriebsmodus eingestellt ist, wird im Hauptmenübildschirm
"Urlaubszeit aktiviert" angezeigt.
Zum Löschen der Urlaubszeiteinstellung:
Drücken Sie die Taste
und dann die Taste
Urlaub
löschen?
Ja
. Es erscheint der folgende Bildschirm:
Wählen Sie JA, indem Sie die Taste
drücken und
kehren Sie dann zum Hauptmenübildschirm zurück
.
Nein
Zur Änderung der Urlaubszeiteinstellung:
Drücken Sie die Taste
und ändern Sie die Einstellung (mit den Tasten + oder - und dann
). Nach der letzten Einstellung drücken die Taste
erneut, um zum
Hauptmenübildschirm zurückzukehren.
Im Falle eines Stromausfalls
Fällt der Netzstrom aus oder ist für länger als 15 Minuten abgeschaltet, wird das
Handbediengerät nach Wiederherstellung der Stromzufuhr Folgendes anzeigen:
Stromausfall
Durch Drücken der Taste
werden die korrekten
Datums-/Uhrzeiteinstellungen an den Herd
übersendet.
OK
16
REINIGUNG UND PFLEGE IHRES AGA-HERDS
ZUR BEACHTUNG: DEN HEISSEN HERD MIT ENTSPRECHENDER VORSICHT
BEHANDELN.
DEN HERD NICHT MIT DAMPFSTRAHLREINIGERN REINIGEN.
KEINE SCHLEIFMITTEL ODER OFENREINIGER VERWENDEN.
AGA Emaille Reiniger und Chrom und Edelstahl -Reiniger werden empfohlen.
Kochplatte und Frontplatte
Die einfachste Art, die Koch- und Frontplatten des AGA-Herds zu reinigen, besteht darin,
etwaige Verschüttungen sofort auf- bzw. abzuwischen. Angebackenes Essen lässt sich
schwieriger entfernen, kann aber gewöhnlich mit dem AGA Emaillelack-Reiniger oder einem
milden cremeförmigen Reinigungsmittel unter Verwendung eines feuchten Tuchs oder, falls
erforderlich, eines Scheuerschwamms aus Nylon entfernt werden. Falls Milch oder Fruchtsaft
oder andere säurehaltige Flüssigkeiten auf dem AGA-Herd verschüttet werden, dann sollte diese
sofort auf- bzw. abgewischt werden.
Desweiteren sind etwaige Betauungssträhnen an der Frontplatte um die Ofentüren sofort
abzuwischen, da sich der Emaillelack andernfalls auf Dauer verfärben kann.
Um die Emaillelackflächen Ihres AGA-Herds sauber und glänzend zu halten, brauchen Sie den
Herd nur einmal täglich mit einem feuchten, seifigen Tuch und anschließend zur Vermeidung von
Verfärbungen mit einem sauberen, trockenen Tuch abzuwischen.
Denken Sie daran, dass die Kochplatte und die polierten Deckel verkratzen, wenn Töpfe,
Pfannen oder Geschirre über diese Flächen gezerrt werden.
Schutzdeckel und Ofentüren
Die Innenfütterung der Schutzdeckel und Ofentüren lässt sich mit einem cremeförmigen
Reinigungsmittel oder einem seifigen Schwamm säubern.
Die Deckel aufklappen und die Ofentüren aushängen, damit sie vor dem Reinigen etwas
abkühlen können. Die Türen auf keinen Fall in Wasser eintauchen, da sie mit einem Isolierfutter
ausgekleidet sind, das durch übermäßige Feuchte beschädigt wird.
Weitere Einzelheiten sind dem Abschnitt Reinigen im AGA-Handbuch zu entnehmen.
Öfen und Kochplatten
Die gußeisernen Öfen sind zu einem gewissen Grad selbstreinigend. Sie müssen nur von Zeit
zu Zeit mit einer Bürste mit harten Borsten und langem Griff ausgebürstet werden.
Die mitgelieferte Drahtbürste dient zum Reinigen der Kochplatten und zum Abbürsten von
verschüttetem, angebranntem Essen in den gußeisernen Öfen.
Bratformen
Die mit dem Herd gelieferten emaillierten Bratformen sind in heißem, seifigem Wasser zu
renigen. Falls erforderlich in Wasser einweichen. Ein Scheuerschwamm aus Nylon kann
ebenfalls verwendet werden.
Sie können auch in der Geschirrspülmaschine gesäubert werden, doch verlieren sie nach
häufigem Säubern ihren Glanz.
UNTER KEINEN
VERWENDEN
UMSTÄNDEN
ÄTZENDE
17
LÖSUNGEN
ODER
OFENREINIGER
PFLEGE DES AIMS-HANDBEDIENGERÄTS
Betriebsabstand
Das Handbediengerät wird nur in demselben Raum wie der Herd funktionieren und zwar bei
einem Höchstabstand von 4 m vom Herd. Außerhalb der empfohlenen Reichweite kann das
Handbediengerät "OFFLINE" anzeigen. Dieser Zustand dürfte sich korrigieren, wenn Sie das
Handbediengerät wieder innerhalb der empfohlenen Reichweite zurückbringen. Siehe
Anmerkung unten auf der Seite "Signaltest Handbediengerät zum Herd".
Reinigung
Das Handbediengerät ist mit einem weichen, sauberen Tuch sauberzuwischen.
Auf keinen Fall scharfe Reiniger verwenden oder das Handbediengerät in Wasser eintauchen.
Batterien
Das Handbediengerät ist mit vier "AAA"-Batterien ausgerüstet.
Die Lebensdauer der Batterien hängt von der Häufigkeit des Gebrauchs ab.
Die
Batterien
sind
auszutauschen,
wenn
das
Batteriesymbol
auf
dem
Handbediengerätebildschirm nur noch einen Balken anzeigt. Hierzu ist den nachstehenden
Anweisungen zu folgen:
Das Handbediengerät vom Rückwandteil entfernen.
Die Batteriefachabdeckung hinten am Handbediengerät entfernen (Abb. 13).
Die Batterien sorgfältig herausnehmen. Dabei mit der untersten Batterie beginnen und nur
das positive (+) Ende herausdrücken bzw. -ziehen (Abb. 14).
Diesen Vorgang jeweils mit den anderen Batterien wiederholen.
Ausschließlich mit langlebigen Batterien ersetzen.
Beim Einsetzen der neuen Batterien erneut mit der untersten Batterie beginnen und dann
nach oben durcharbeiten (Abb. 15). Dabei darauf achten, dass sich das negative (-) Ende
der Batterien unter den Führungszapfen im Gehäuse befinden bevor das andere Ende
eingeschoben wird.
Abb. 13
Abb. 14
Abb. 15
Ausfall des Handbediengeräts
Im Falle eines Betriebsausfalls des Handbediengeräts wird der Herd gemäß dem zuletzt
ausgewählten Programm weiterfunktionieren. Der Herd lässt sich im Bedarfsfall mit dem
Bedienschalter (siehe Abb. 7) auch auf manuellen Betrieb umschalten.
Falls das Handbediengerät beschädigt wird oder verloren geht, dann kann von der Firma AGA
ein Ersatzgerät angefordert und gemäß den Anforderungen Ihres Herds neuprogrammiert
werden.
Signaltest Handbediengerät zum Herd/Sprachauswahl
Anhand der nachstehenden Vorgehensweise lässt sich kontrollieren, ob das Handbediengerät
mit dem Herd in Verbindung steht:
1. Drücken Sie die Ofenentlüftertaste an der Bedientafel im AGA-Herd herunter und halten Sie
sie heruntergerdrückt, bis die blaue Neonlampe entsprechend blinkt. Lassen Sie dann die
Taste los.
2. Sobald die Neonlampe zu blinken beginnt, drücken Sie die Tasten + und - gleichzeitig
herunter und halten Sie die beiden Tasten heruntergedrückt, bis die blaue Neonlampe
vollständig erlischt (im Handbediengerätebildschirm erscheint kurz die Mitteilung
"zuschalten"). Dann die beiden Tasten sofort freigeben.
18
3. Falls die Neonlampe nicht vollständig erlischt, sondern schwach weiterblinkt, dann
wiederholen Sie die Schritte 1 und 2 oben.
4. Ist der Anschluss erfolgt, werden im Bildschirm die Sprachoptionen angezeigt. Rollen Sie mit
den Tasten + oder - durch die Optionen, bis Sie die gewünschte Sprache erreichen. Drücken
Sie dann zur Bestätigung Ihrer Auswahl die Taste
.
5. Falls die Sprachauswahl zu einem späteren Zeitpunkt geändert werden muss, dann ist der
komplette Vorgang ab Schritt 1 zu wiederholen.
WARTUNG
l
Für den Fall, dass Ihr Herd gewartet werden muss, wenden Sie sich bitte telefonisch an
den AGA Kundendienst oder an Ihren AGA-Fachhändler.
l
Ihr Herd darf nur von qualifiziertem Fachpersonal eines Vertragshändlers gewartet werden.
l
Auf keinen Fall Änderungen oder Modifikationen am Herd ausführen.
l
Es sind nur vom Hersteller vorgeschriebene Ersatzteile einzubauen.
Zwecks eines fortgesetzten leistungsstarken und sicheren Betriebs dieses Teils des Herds ist es
wichtig, dass eine Wartung in regelmäßigen Abständen alle fünf Jahre gemäß den
Empfehlungen Ihres AGA-Fachhändlers erfolgt.
Der Herd sollte am Abend vor dem vorgesehenen Wartungstag abgeschaltet werden, damit er
über Nacht abkühlen kann.
DER HERD KANN NUR IN KALTEM ZUSTAND GEWARTET WERDEN.
19
Für weitere Ratschläge oder eingehendere
Informationen wenden Sie sich an Ihren
örtlichen AGA-Fachhändler.
Aufgrund der AGA Rangemaster-Unternehmenspolitik
einer fortgesetzten Produktverbesserung behält sich
das Unternehmen das Recht vor, an dem
beschriebenen und bildlich dargestellten Herd nach
Belieben entsprechende technische Änderungen
vorzunehmen.
Hergestellt von
AGA Rangemaster
Station Road
Ketley Telford
Shropshire TF1 5AQ
England
www.agaliving.com
www.agacookshop.co.uk
20
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement