Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Betrieb und Instandhaltung
der P80-Konsole
Precor Incorporated
20031 142nd Avenue NE
P.O. Box 7202
Woodinville, WA USA 98072-4002
P80 OM 303135-142 rev E, de
April 2015
Editions-Information
BETRIEB UND INSTANDHALTUNG DER P80-KONSOLE
P/N 303135-142 rev E
Copyright © April 2015 Precor Incorporated. Alle Rechte
vorbehalten. Änderungen der Spezifikationen vorbehalten.
Dieses Dokument bezieht sich auf Preva Version 4,0 und die
P80-Konsole-Softwareversion 4,0.
Markenhinweis
Precor, AMT, EFX und Preva sind eingetragene Warenzeichen
von Precor Incorporated. Andere Namen in diesem Dokument
können Warenzeichen oder eingetragene Handelsmarken
ihrer entsprechenden Eigentümer sein.
Hergestellt unter der Lizenz von Dolby Laboratories. Dolby
und das Doppel-D-Symbol sind Marken von Dolby
Laboratories.
Urheberrecht und geistiges Eigentum
Alle Rechte, Rechtsansprüche und Interessen an der Software
der Preva Business Suite, den beiliegenden gedruckten
Unterlagen, allen Kopien dieser Software und sämtlicher
Daten, die mit der Preva Business Suite gesammelt wurden,
liegen exklusiv bei Precor oder gegebenenfalls bei seinen
Zulieferern.
Precor ist weithin als Hersteller innovativer und
preisgekrönter Fitnessgeräte anerkannt. Precor beantragt in
den USA und anderen Ländern Patente für die mechanische
Konstruktion und visuellen Aspekte seiner Produktentwürfe.
Jeder, der die Verwendung von Produktentwürfen von Precor
in Erwägung zieht, wird hiermit im Voraus darauf
hingewiesen, dass Precor die Verletzung der Eigentumsrechte
von Precor als schwerwiegende Angelegenheit betrachtet.
Precor wird in aller Schärfe gegen die nicht autorisierte
Verwendung seiner Eigentumsrechte vorgehen.
Precor Incorporated
20031 142nd Ave NE, P.O. Box 7202
Woodinville, WA (USA) 98072-4002
1-800-347-4404
www.precor.com
Wichtige
Sicherheitsanweisungen
Wichtig: Speichern Sie diese Anweisungen für Referenzzwecke.
Lesen Sie alle Anweisungen in der mit dem Trainingsgerät
gelieferten Dokumentation, einschließlich aller Montage-,
Trainings- und Betriebsanleitungen, bevor Sie dieses Gerät
aufbauen.
Hinweis: Dieses Produkt ist für kommerzielle Zwecke
bestimmt.
Dieses Gerät (im Folgenden als die Konsole bezeichnet) ist
zum Versand zusammen mit einem neuen
Precor-Trainingsgerät (im Folgenden als die Basiseinheit
bezeichnet) vorgesehen. Es wurde nicht für den getrennten
Verkauf verpackt.
WARNHINWEIS
Zur Vermeidung von Verletzungen muss die
Konsole sicher an der Basiseinheit befestigt
werden, wobei alle Montage- und
Installationsanweisungen zu befolgen sind, die
der Basiseinheit beiliegen. Die Konsole ist zum
Anschluss an das Wechselstromnetz
vorgesehen, wozu AUSSCHLIESSLICH die
vorgesehene Stromversorgung verwendet
werden darf. Sie darf nur eingeschaltet werden,
wenn sie entsprechend den Montage- und
Installationsanweisungen installiert wurde, die
der Basiseinheit beiliegen. Die Konsole ist
ausschließlich zur Verwendung mit
Precor-Fitnessgeräten vorgesehen, d. h. nicht als
selbstständiges Gerät.
6
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Sicherheitsvorkehrungen
Beim Gebrauch dieses Geräts stets alle erforderlichen
Sicherheitsanweisungen beachten, um die Verletzungs- und
Brandgefahr sowie Beschädigungen zu reduzieren. In anderen
Abschnitten dieses Handbuchs finden Sie weitere
Einzelheiten zu den Sicherheitsfunktionen. Lesen Sie diese
Abschnitte und beachten Sie alle Sicherheitshinweise. Diese
Vorsichtsmaßnahmen umfassen:







Vor Installation und Betrieb des Geräts alle Anweisungen
dieser Anleitung durchlesen und die Geräteaufkleber
beachten.
Achten Sie darauf, dass sich alle Benutzer vor Beginn
eines Fitnessprogramms von einem Arzt vollständig
körperlich untersuchen lassen, besonders wenn sie einen
hohen Blutdruck, hohen Cholesterolspiegel oder
Herzkrankheiten haben; eine familiäre Vorgeschichte mit
den oben genannten Leiden haben; über 45 Jahre alt sind;
rauchen; fettleibig sind; im letzten Jahr nicht regelmäßig
trainiert haben; wenn sie Medikamente zu sich nehmen.
Kinder und Personen, die sich mit dem Betrieb dieses
Geräts nicht auskennen, vom Gerät fernhalten. Lassen Sie
Kinder in der Nähe des Geräts nicht unbeaufsichtigt.
Achten Sie darauf, dass alle Benutzer beim Training
geeignete Sportbekleidung und -schuhe tragen sowie das
Tragen loser und herabhängender Kleidungsstücke
vermeiden. Benutzer müssen geeignetes Schuhwerk
(keine Schuhe mit Absätzen oder Ledersohle) mit
sauberen Sohlen tragen. Bei langen Haaren empfiehlt sich
die Verwendung eines Haarbands oder Zopfhalters.
Das Gerät darf, wenn es am Stromnetz angeschlossen ist,
niemals unbeaufsichtigt gelassen werden. Ziehen Sie den
Netzstecker des Geräts aus der Steckdose, wenn es nicht
in Gebrauch ist, sowie vor dem Reinigen oder der
Wartung durch den autorisierten Kundendienst.
Hinweis: Der optionale Stromadapter gilt als Stromquelle
für Geräte mit eigener Stromquelle.
Verwenden Sie den mit dem Gerät mitgelieferten
Stromadapter. Stecken Sie den Stromadapter in eine
entsprechend geerdete Steckdose (wie auf dem Gerät
angegeben).
Beim Montieren und Demontieren der Geräte ist Vorsicht
geboten.
Wichtige Sicherheitsanweisungen








7
Für Laufbänder: Die Tipp- und Surf-Funktionen dürfen nur
bei Laufgeschwindigkeiten verwendet werden, die einen
langsamen und gemächlichen Gang nicht überschreiten.
Stützen Sie sich beim Verwenden der Tipp- und
Surf-Funktionen immer am feststehenden Haltegriff ab.
Für AMT und EFX: Stützen Sie sich beim Verwenden der
Tipp- und Surf-Funktionen immer am feststehenden
Haltegriff ab.
Lesen, verstehen und überprüfen Sie die
Not-Halt-Funktion vor der Benutzung.
Achten Sie darauf, dass Netzkabel, optionale
Stromadapter und Netzstecker sich nicht in unmittelbarer
Nähe zu warmen Oberflächen befinden.
Verlegen Sie die Stromkabel so, dass sie nicht begangen,
eingeklemmt oder durch aufliegende bzw. anliegende
Gegenstände (einschließlich des Geräts selbst)
beschädigt werden.
Achten Sie darauf, dass das Gerät über ausreichende
Belüftung verfügt. Nichts auf oder über das Gerät legen.
Nicht auf einer gedämpften Auflage verwenden, die die
Lüftungsöffnungen blockieren könnte.
Das Gerät muss auf einer stabilen, ebenen Oberfläche
zusammengebaut und betrieben werden.
ABSTÄNDE – Die unten genannten Empfehlungen für
Mindestabstände basieren auf einer Kombination der
freiwilligen ASTM-Standards (U.S.A.) und den
EN-Regelungen (Europa) vom 1. Oktober 2012 für
Zugang, Umgehung und Notabstieg:
– Laufbänder – mindestens 0,5 m (19,7 in) auf beiden
Seiten des Laufbands und 2 m (78 in) hinter dem
Gerät.
– Andere Cardio-Geräte – mindestens 0,5 m (19,7 in)
auf mindestens einer Seite und 0,5 m (19,7 in) hinter
oder vor dem Gerät.
8
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole






Für Trainierende in den USA gilt: Die Anforderungen des
Americans with Disabilities Act (ADA –
Amerikaner-mit-Körperbehinderungen-Gesetz), US
Code 28 CFR sollte auch beachtet werden (siehe
Abschnitt 305). Die ASTM-Normen sind freiwillig und
entsprechen womöglich nicht dem aktuellen
Industriestandard. Der tatsächliche Platz für den Zugang,
das Umgehen und den Notabstieg liegt in der
Verantwortung der Fitnesseinrichtung. Die Einrichtung
sollte die Gesamtabstandsanforderungen für das Training
an jedem Gerät, die freiwilligen und Industriestandards
sowie alle regionalen, staatlichen und nationalen
Vorschriften beachten. Normen und Vorschriften können
jederzeit geändert werden.
Wichtig: Diese Abstandsempfehlungen sollten auch dann
angewandt werden, wenn Geräte von Wärmequellen (z. B.
Heizungen, Heizregistern und Öfen) weg platziert
werden. Extremtemperaturen vermeiden.
Gerät vor Wasser und Feuchtigkeit schützen. Zur
Vermeidung von Stromschlag oder Beschädigung der
Elektronik nichts auf das Gerät fallen lassen oder darauf
verschütten.
Bei der Verwendung des Laufbands sollten Sie stets den
Sicherheitsclip an Ihrer Kleidung befestigen, bevor Sie mit
dem Training beginnen. Wenn Sie den Sicherheitsclip
nicht verwenden, besteht im Falle eines Sturzes größere
Verletzungsgefahr.
Beachten Sie, dass Herzfrequenzmessgeräte keine
medizinischen Geräte sind. Zahlreiche Faktoren,
einschließlich der Bewegung des Trainierenden, können
sich auf die Herzfrequenzmesswerte auswirken. Die
Herzfrequenzmessgeräte sind nur als Trainingshilfen zum
allgemeinen Bestimmen der Herzfrequenztrends
vorgesehen.
Nehmen Sie Elektrogeräte nicht an feuchten oder nassen
Standorten in Betrieb.
Benutzen Sie dieses Gerät nicht, wenn ein Stecker oder
Kabel beschädigt ist, wenn es nicht richtig funktioniert
oder wenn es fallen gelassen, beschädigt oder Wasser
ausgesetzt wurde. In diesem Fall sofort den Service
anrufen.
Warten Sie das Gerät wie im Abschnitt Wartung der
Betriebsanleitung beschrieben, um seinen guten
Betriebszustand beizubehalten. Prüfen Sie das Gerät auf
falsche, abgenutzte oder lose Komponenten und
korrigieren, ersetzen oder befestigen Sie sie vor der
Inbetriebnahme.
Wichtige Sicherheitsanweisungen









9
Falls Sie das Gerät verschieben möchten, bitten Sie
jemanden um Hilfe, und verwenden Sie geeignete
Hebetechniken. Weitere Informationen finden Sie in der
Montageanleitung.
Gewichtsbeschränkungen für das Gerät: Verwenden Sie
das Laufband nicht, wenn Sie über 180 kg wiegen. Wenn
Sie mehr als 160 kg wiegen, dürfen Sie auf dem Laufband
nur gehen und nicht laufen. Für alle anderen Fitnessgeräte
gilt eine Gewichtsobergrenze von 160 kg.
Verwenden Sie das Gerät nur für den dafür vorgesehenen
Zweck (wie in dieser Betriebsanleitung beschrieben).
Zusätzliche Befestigungselemente, die nicht von Precor
empfohlen wurden, sollten nicht verwendet werden.
Solche Elemente können Verletzungen verursachen.
Betreiben Sie das Gerät nicht in Umgebungen, in denen
Sprühdosen oder Sauerstoff zum Einsatz kommen.
Verwenden Sie das Gerät nicht im Freien.
Warten Sie das Gerät nicht selbst, es sei denn, Sie führen
die Instandhaltungsanweisungen dieser Betriebsanleitung
aus.
Stecken Sie keine Objekte in eine der Öffnungen. Halten
Sie Ihre Hände fern von beweglichen Teilen.
Stellen Sie nichts auf feststehende Handläufe, Haltegriffe,
Abdeckungen oder das Bedienpult. Bewahren Sie
Flüssigkeiten, Zeitschriften und Bücher in entsprechenden
Behältern auf.
Bitte stützen Sie sich nicht auf das Bedienpult und ziehen
Sie nicht daran.
VORSICHT: Die Abdeckung NICHT entfernen.
Stromschlaggefahr! Vor Inbetriebnahme die Anleitung für
Montage und Instandhaltung lesen. Es gibt innenliegend keine
vom Anwender zu wartenden Teile. Setzen Sie sich mit dem
Kundendienst in Verbindung, wenn das Gerät gewartet werden
muss. Nur für den Gebrauch mit einer einphasigen
Wechselstromversorgung.
10
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Vorschriftsmäßige Entsorgung gefährlicher
Materialien
Die Batterien der Geräte mit eigener Stromquelle enthalten
Materialien, die als umweltgefährdende Stoffe eingestuft sind.
Diese Batterien dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden.
Bitte beachten Sie dazu auch die jeweilige Gesetzgebung in
Ihrem Land.
Wenn Sie die Entsorgung Ihres Geräts beabsichtigen,
informieren Sie sich beim Precor-Kundendienst für
kommerzielle Produkte (Precor Commercial Products
Customer Support) über das Entfernen der Batterie. Siehe
Service anfordern.
Produktrecycling und Entsorgung
Dieses Gerät muss gemäß geltenden Vorschriften recycelt
oder entsorgt werden.
EG-weit geltende Informationen zur Rückgabe und zum
Recycling von gebrauchten Geräten sind den mit der
EG-Richtlinie 2002/96/EC für die Beseitigung von
Elektronikabfall (WEEE) konformen Produktetiketten zu
entnehmen. Das WEEE-Etikett weist darauf hin, dass das
Produkt nicht weggeworfen werden darf, sondern am Ende
seiner Lebensdauer gemäß dieser Richtlinie zu entsorgen ist.
In Übereinstimmung mit der EG-WEEE-Richtlinie müssen
elektrische und elektronische Geräte am Ende ihrer
Lebensdauer separat entsorgt werden, um wiederverwertet,
recycelt oder erneuert zu werden. Die Benutzer elektrischer
und elektronischer Geräte mit einem WEEE-Etikett dürfen
diese Geräte gemäß Anhang IV der WEEE-Richtlinie am Ende
ihrer Lebensdauer nicht über den normalen Hausmüll
entsorgen, sondern müssen diese gemäß WEEE-Vorschrift
entsorgen, damit sie wiederverwertet, recycelt oder erneuert
werden können. Die Unterstützung durch den Kunden ist
wichtig, um die potenzielle Umweltbelastung und
Gesundheitsgefährdung durch elektrische und elektronische
Geräte aufgrund der darin enthaltenen gefährlichen
Substanzen auf ein Minimum zu beschränken. Für die
ordnungsgemäße Erfassung und Behandlung siehe Service
anfordern.
11
Wichtige Sicherheitsanweisungen
Aufsichtsbehördliche Hinweise für das
RFID-Modul
Dieses Gerät kann, wenn es mit einem wie in diesem
Dokument beschriebenen Bedienpult ausgestattet ist, ein
Modul für die Funkfrequenzidentifikation (RFID) enthalten.
Das RFID-Modul wurde für den Betrieb bei Temperaturen von
-20°C bis 85°C (-4°F bis 185°F) zertifiziert.
Hochfrequenzströrung (RFI - RFID)
Das RFID-Modul erfüllt folgende nationale Normen, die die
zulässigen Grenzwerte für Hochfrequenzstörungen (RFI)
definieren.
Federal Communications Commission, Part 15
This equipment has been tested and found to comply with the
limits for a Class A digital device, pursuant to Part 15 of the
FCC Rules. These limits are designed to provide reasonable
protection against harmful interference in a commercial
installation. The equipment generates, uses, and can radiate
radio frequency energy and, if not installed and used in
accordance with the owner’s manual instructions, can cause
harmful interference to radio communications.
Operation is subject to the following two conditions: (1) this
device may not cause harmful interference, and (2) this
device must accept any interference received, including
interference that may cause undesired operation.
WARNING
Per FCC rules, changes or modifications not
expressly approved by the manufacturer could
void the user’s authority to operate the
equipment.
Industry Canada
This device complies with RSS-210:2007 of the Spectrum
Management & Telecommunications Radio Standards
Specification. Operation is subject to the following two
conditions: (1) this device may not cause harmful
interference, and (2) this device must accept any interference
received, including interference that may cause undesired
operation.
This Class A digital apparatus complies with Canadian
ICES-003.
12
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Cet appareil numérique de la classe A est conforme à la norme
NMB-003 du Canada.
ATTENTION: Haute Tension
Débranchez avant de réparer
Anwendung in Europa
Für die folgenden Richtlinien wird CE-Konformität
beansprucht:
Richtlinie 1999/5/EC über Funkanlagen und TKEE
Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EC
Richtlinie 2002/95/EC (RoHS)
Für die folgenden Normen wurde die Einhaltung der
Richtlinien erbracht:









EN 55022
EN 300 330-1 V1.5.1
EN 300 330-2 V1.3.1
EN 301 489-3 V1.4.1
EN 301 489-1 V1.8.1
EN 60950-1
Aufsichtsbehördliche Hinweise für
Herz-Kreislauf-Trainingsgeräte
Die aufsichtsbehördlichen Informationen in diesem Abschnitt
gelten für das Fitnessgerät und die Konsole.
Sicherheitszulassungen für Herz-Kreislauf-Geräte
Das Precor-Gerät wurde geprüft und erfüllt die
Anforderungen der folgenden geltenden Sicherheitsnormen.
Gerät für Herz-Kreislauf-Training:
 CAN/CSA, IEC, EN 60335-1 (Sicherheit elektrischer

Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke)
EN 957 (Stationäre Trainingsgeräte, Klasse S/B-konforme
Geräte)
P80 Konsole:
 CAN/CSA, UL, IEC, EN 60065 (Sicherheit von Audio-,
Video- und ähnlichen elektronischen Geräten)
13
Wichtige Sicherheitsanweisungen
Hochfrequenzstörung (RFI)
Das Fitnessgerät von Precor erfüllt folgende nationale
Normen, die zulässige Grenzwerte für
Hochfrequenzstörungen (RFI) definieren.
Federal Communications Commission, Part 15
This equipment has been tested and found to comply with the
limits for a Class A digital device, pursuant to Part 15 of the
FCC Rules. These limits are designed to provide reasonable
protection against harmful interference in a commercial
installation. The equipment generates, uses, and can radiate
radio frequency energy and, if not installed and used in
accordance with the owner’s manual instructions, may cause
harmful interference to radio communications.
WARNING
Per FCC rules, changes or modifications not
expressly approved by Precor could void the
user’s authority to operate the equipment.
Industry Canada
This Class A digital apparatus complies with Canadian
ICES-003.
Cet appareil numérique de la classe A est conforme à la
norme NMB-003 du Canada.
ATTENTION: Haute Tension
Débranchez avant de réparer
Anwendung in Europa
Für die folgenden Richtlinien wird CE-Konformität
beansprucht:
Richtlinie 2004/108/EC (EMV)
Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EC
Richtlinie 2002/95/EC (RoHS)
Für die folgenden Normen wurde die Einhaltung der
Richtlinien erbracht:







EN 55022
EN 55024
EN 60335-1
EN 60065
14
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Elektrische Empfehlungen: 120- und
240-V-Laufbänder
Hinweis: Das ist lediglich eine Empfehlung. Es müssen die
VDE-Vorschriften oder andere regional geltende Normen für
elektrische Geräte eingehalten werden.
Verwenden Sie das mitgelieferte Netzkabel, das den
jeweiligen lokalen Vorschriften und Geräteanforderungen
entspricht. Laufbänder von Precor müssen an eine isolierte
20-Ampere Abzweigleitung angeschlossen werden, die nur
von einem Personal Viewing Screen (PVS) verwendet werden
kann. Wenden Sie sich an Ihren autorisierten Precor-Händler,
falls Sie weitere Hilfe bei den Stromanschlüssen benötigen.
Wichtig: Eine einzelne Abzweigleitung endet mit einem
stromführenden Leiter und einem Neutralleiter in der Buchse. Die
Leiter dürfen unter keinen Umständen mit anderen Leitungen zur
Schleife bzw. hintereinander geschaltet werden. Die Leitung muss
entsprechend den VDE-Vorschriften oder den regional geltenden
Normen für elektrische Geräte geerdet werden.
Abbildung 1: 120-Volt-/20-A-Netzstecker
Abbildung 2: 240-Volt-/20-A-Netzstecker
Wichtige Sicherheitsanweisungen
15
Elektrische Empfehlungen: Alle Geräte außer
Laufbänder
Hinweis: Das ist lediglich eine Empfehlung. Es müssen die
VDE-Vorschriften oder andere regional geltende Normen für
elektrische Geräte eingehalten werden.
Für Geräte mit P80-Konsolen oder Personal Viewing System
(PVS) sind gesonderte Stromanschlüsse erforderlich. An eine
20-Ampere-Abzweigleitung können bis zu 10 Bildschirme
angeschlossen werden. Wenn an die Abzweigleitung andere
Geräte angeschlossen sind, muss die Bildschirmanzahl
entsprechend der Leistungsaufnahme der anderen Geräte
verringert werden.
Hinweis: Die typischen Stromverteilerkabel mit IEC-320
C13und C14-Steckern haben eine maximale Kapazität von fünf
Bildschirmen.
Abbildung 3: IEC-320 C13- und C14-Stecker
Service anfordern
Versuchen Sie nicht, außer für Instandhaltungsmaßnahmen,
das Gerät zu warten. Fehlen Komponenten, wenden Sie sich
an Ihren Precor Kundendienst. Für weitere Informationen zu
Telefonnummern des Kundendienstes oder für eine Liste der
von Precor autorisierten Servicezentren besuchen Sie unsere
Website www.precor.com.
Inhaltsverzeichnis
Wichtige Sicherheitsanweisungen ............................................ 5
Sicherheitsvorkehrungen .................................................................... 5
Vorschriftsmäßige Entsorgung gefährlicher Materialien........... 9
Produktrecycling und Entsorgung................................................... 10
Aufsichtsbehördliche Hinweise für das RFID-Modul ................. 11
Aufsichtsbehördliche Hinweise für Herz-KreislaufTrainingsgeräte ............................................................................ 12
Elektrische Empfehlungen: 120- und 240-V-Laufbänder ........ 14
Elektrische Empfehlungen: Alle Geräte außer Laufbänder ...... 14
Service anfordern ................................................................................ 15
Erste Schritte ............................................................................ 19
Die Bestandteile der Konsole .......................................................... 20
Verwendung des Laufband-Sicherheitsclips .............................. 20
Auto Stop™-Funktion des Laufbands ............................................23
Konfigurieren der Systemeinstellungen ................................. 25
Info 26
Gerätenutzung .................................................................................... 28
Wartung (nur Laufbänder) .............................................................. 30
Systemeinstellungen ..........................................................................33
Neuen Benutzern die P80-Konsole vorstellen ........................ 45
Ändern der Anzeigesprache............................................................ 45
Verwenden der Berührungssensoren für die Herzfrequenz ... 46
Verwendung eines Brustgurtsenders ........................................... 48
Verwendung der verschiedenen Bildschirmansichten............. 49
Verwendung des Trainingsfortschritts-Fensters....................... 50
Verwendung des Medienfensters .................................................. 51
Anschauen von On-Demand-Internetvideos ..............................52
Verwendung des Preva Net-Fensters ........................................... 54
Starten des Trainings .............................................................. 57
Starten eines Trainings mit QuickStart™ .....................................57
Starten einer angezeigten Trainingseinheit ................................ 58
Starten eines voreingestellten Trainings ..................................... 58
Beenden eines Trainings .................................................................. 59
Ihren Benutzern Preva®-Konten vorstellen ................................. 65
Wichtige Sicherheitsanweisungen
Wartung ................................................................................... 73
Reinigen der Konsole und des Bildschirms .................................. 73
Wechseln des Riemens (nur AMT) ............................................... 74
17
Kapitel
1
Erste Schritte
Die P80-Konsole ermöglicht es Administratoren und Nutzern,
Standardeinstellungen entsprechend den konkreten
Bedürfnissen festzulegen. Dazu unterstützt die Konsole
Einstellungen für verschiedene Benutzerklassen, abhängig von
deren Administratorrechten.
Als Gastbenutzer trainiert man auf einem Gerät, ohne
sich mit einem Preva-Konto anzumelden oder ein neues
Konto zu erstellen.
 Als Registrierter Benutzer besitzt man ein Preva-Konto
und verwendet ein Anmeldepasswort oder Preva-Chip,
um das Konto zu benutzen.
 Ein registrierter Servicetechniker verwendet ein
Anmeldepasswort mit speziellen Genehmigungen, um
Konsoleneinstellungen vorzunehmen.
 Ein Administrator ist immer registriert, verwendet ein
Anmeldepasswort und verfügt über Zugriff auf die
Betriebseinstellungen der Konsole.
Änderungen an den persönlichen Daten und Einstellungen
werden im Preva-Konto eines registrierten Benutzers
gespeichert. Als nicht registrierter Benutzer können die
persönlichen Einstellungen zwar geändert werden, da aber
kein persönliches Konto vorhanden ist, werden diese nicht
gespeichert und nur für die aktuelle Trainingseinheit
angewendet.

20
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Die Bestandteile der Konsole
Die folgende Abbildung informiert Sie über die
Konsolentasten. Anzahl und Wirkungsweise der einzelnen
Konsolentasten können je nach Gerätetyp geringfügig
abweichen.
Abbildung 4: P80-Konsolentasten
Tabelle 1. Hauptbeschreibungen für die P80-Konsole
Nummer
Tastenname
Funktion
Pause
Gerät wird ausgeschaltet
Steigung/CrossRamp®-Anzeige Erscheint auf dem Laufband, Elliptical
TM
und AMT mit Open Stride
Anzeige der Intensität
Auch als Geschwindigkeits- oder
Widerstandsanzeige bezeichnet
(modellabhängig)
Lautstärke erhöhen/verringern
Lautstärke wird erhöht oder verringert
Kanaleinstellung (nach
oben/nach unten)
Einstellung des Fernsehkanals
Stummschaltung
Tonwiedergabe wird ein- bzw.
ausgeschaltet
Audio-Buchse
Einstöpseln der Kopfhörer zur
Tonwiedergabe
Ladeeingang für
Mobilfunkgeräte
USB-Anschlussstecker für
Batterieladevorgänge während des
Gerätebetriebs
21
Erste Schritte
Verwendung des Laufband-Sicherheitsclips
Das Laufband verfügt über drei verschiedene
Stopp-Funktionen, die folgendermaßen funktionieren:
Wenn der Nutzer…
Dann reagiert der und die Konsole…
Laufbandriemen
folgendermaßen:
an der am
Sicherheitsclip
angebrachten
Schnur zieht und
den
Neustartschalter
aktiviert
Bleibt langsam
stehen
zeigt die Meldung
DRUECKEN SIE DEN
RUECKSETZSCHALTER an.
Auf manchen
Konsolenmodellen zeigt ein
Pfeil auf den
Neustartschalter.
die rote
STOPP-Taste
drückt
Bleibt langsam
stehen
zeigt an, dass die
Trainingseinheit pausiert
wurde.
für eine
Bleibt langsam
voreingestellte Zeit stehen
von der Laufmatte
steigt
zeigt an, dass die
Trainingseinheit pausiert
wurde.
Der Neustartschalter und der rote STOPP-Knopf befinden
direkt unter der Konsole, wie in der folgenden Abbildung
dargestellt. Wenn der Schalter betätigt wird, wird der Knopf
nach außen gedrückt. Das Laufband kann erst wieder
gestartet werden, sobald der Knopf wieder auf seine
ursprüngliche Position gebracht wurde.
Abbildung 5: Neustartschalter
22
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Benutzer müssen darüber aufgeklärt werden, wie wichtig es
ist, beim Training auf dem Laufband den Sicherheitsclip zu
benutzen, und gezeigt bekommen, wie sie ihn an der Kleidung
in Taillennähe anbringen.
Wenn der Neustart während der Übung ausgelöst wird,
führen Sie die folgenden Schritte aus:
1. Bringen Sie bei Bedarf den Sicherheitsclip wieder an.
2. Drücken Sie den Neustartschalter bis zum Klicken nach
unten, wodurch er in seine Normalstellung zurückkehrt.
Hinweis: Beim Auslösen des Neustartschalters werden
alle Informationen zum aktuellen Training gelöscht.
3. Beginnen Sie das Training erneut und verringern Sie die
Zeit bei Bedarf, um die bereits absolvierte Übungszeit zu
berücksichtigen.
Abbildung 6: Anbringung des Sicherheitsclips
23
Erste Schritte
Tipp: Die kleine, flexible Nase unter dem Neustartschalter
dient zur Befestigung des Sicherheitsclips. Bringen Sie den
Sicherheitsclip wie in der nachfolgenden Abbildung
dargestellt an der Nase an, wenn das Laufband nicht benutzt
wird.
Abbildung 7: Aufbewahrung des Sicherheitsclips
24
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Auto Stop™-Funktion des Laufbands
Wichtig: Diese Funktion ist standardmäßig aktiviert. Ein
Administrator kann diese Funktion in den Systemeinstellungen
deaktivieren. Precor empfiehlt jedoch, dass sie aktiviert bleibt.
Die Auto Stop™-Funktion stoppt das Laufband langsam, wenn
es nicht benutzt wird. Dies kann z. B. passieren, wenn ein
Benutzer vor Beenden einer Trainingseinheit vom Laufband
absteigt und das Laufband nicht ausschaltet.
Das Gerät startet die Auto Stop-Überwachung sechzig
Sekunden, nachdem eine Trainingseinheit auf dem Laufband
gestartet oder fortgeführt wird. Wird ein Benutzer erkannt,
erscheint keine Mitteilung und die ausgewählte
Trainingseinheit wird fortgeführt.
Wird nach weiteren 30 Sekunden kein Benutzer erkannt, zeigt
die Konsole die Nachricht KEIN BENUTZER FESTGESTELLT,
BEENDIGUNG IN 10 SEKUNDEN an, um darauf hinzuweisen,
dass das Laufband in Kürze stoppt. Wenn diese Nachricht
angezeigt wird, beginnt ein zehnsekündiger Countdown.
Wenn der Countdown nicht von einem Benutzer gestoppt
wird, hält das Laufband langsam an, sobald der Countdown
abgelaufen ist.
Hinweis: Benutzer, die mehr als 22,7 kg wiegen werden
innerhalb der Geschwindigkeits- und Positionsgrenzen dieser
Funktion erkannt. Benutzer, die weniger als 22,7 kg wiegen,
werden abhängig von ihrer Geschwindigkeit und Position
möglicherweise nicht erkannt. Beachten Sie stets die
Anweisungen auf der Konsole, um einen ordnungsgemäßen
Betrieb zu gewährleisten.
Kapitel
2
Konfigurieren der
Systemeinstellungen
Im Systemmodus können Sie die Einstellungen so
konfigurieren, wie sie für Ihre Benutzer und Ihre Einrichtung
optimal sind. Das System-Menü ist nur für Administratoren
und registrierte Servicetechniker sichtbar. An diesen
Einstellungen vorgenommene Änderungen werden im
Fitnessgerät gespeichert.
Wichtig: Zum Zugriff auf diese Einstellungen wird ein spezieller
Code benötigt. Geben Sie diesen Code nur an Personen weiter, die
zur Änderung der Systemeinstellungen berechtigt sein sollen.
Das Systemmenü enthält die folgenden Einstellungen:



Info
Gerätenutzung
Systemeinstellungen
So zeigen Sie das Systemmenü an:
1. Auf dem Begrüßungsbildschirm halten Sie Pause
gedrückt.
Abbildung 8: Pausentaste
2. Während Sie Pause gedrückt halten, drücken Sie jede der
folgenden Tasten einmal in der dargestellten Reihenfolge.
Mit Bezug auf das nachstehende Diagramm drücken Sie:
1234
26
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Kanal nach oben
Lautstärke leiser
Lautstärke lauter
Kanal nach unten
Abbildung 9: Sicherheitscode für Einstellungen
3. Pause loslassen.
4. Unter Verwendung der Bildschirmtastatur berühren Sie
die folgenden Zahlen, um das Passwort einzugeben:
5651565
5. Berühren Sie OK.
Info
Die Systeminformationen bieten grundlegende Angaben wie
Modellbezeichnung und Seriennummer des Geräts. Die
meisten dieser Angaben dienen lediglich
Informationszwecken und können nicht geändert werden.
So zeigen Sie die Systeminformationen an:
1. Zum Anzeigen der Geräteeinstellungen benötigen Sie den
Administratorcode und das zugehörige Passwort.
2. Drücken Sie auf Info.
27
Konfigurieren der Systemeinstellungen
Tabelle 2. Info-Einstellungen
Einstellung
Zugriff
Details
Ereignisprotokoll
Admin./Techn.:
Anzeigen
Zeigt eine Liste der
letzten Hardware- und
Software-Ereignisse
sowie den Gerätestatus
an. Wenn seit dem
letzten Löschen des
Ereignisprotokolls keine
Ereignisse aufgetreten
sind, bleibt der
Bildschirm des
Ereignisprotokolls leer.
Ereigniszähler
Admin./Techn.:
Anzeigen
Anzahl der durch das
Gerät aufgezeichneten
Ereignisse.
Seriennummer der Admin./Techn.:
Konsole
Anzeigen
Im Speicher der Konsole
gespeichert.
Untere
Seriennummer
Admin./Techn.:
Anzeigen
Im Speicher der Konsole
gespeichert.
Standort
Admin./Techn.:
Anzeigen
Modifizieren
Wird bei der
Registrierung in die
Konsole eingegeben.
Paketversion
Admin./Techn.:
Anzeigen
Zeigt die aktuelle
Version sowie eine Liste
der erfolgten
Software-Updates an.
Wird bei jedem
Software-Upgrade
automatisch aktualisiert.
ETagPrüfungsintervall
Diese Einstellung
Im Speicher der Konsole
gespeichert.
kann nur durch
Precor-Servicetechniker
geändert werden.
28
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Einstellung
Zugriff
Details
Heartbeat-Intervall
Diese Einstellung kann
nur durch
Precor-Servicetechniker
geändert werden.
Bestimmt, wie oft
die Konsole mit
dem Server
kommuniziert.
Minimales
Heartbeat-Intervall
Diese Einstellung kann
nur durch
Precor-Servicetechniker
geändert werden.
Minimale
Häufigkeit der
Kommunikation
zwischen der
Konsole und dem
Server in einer
bestimmten
Zeitdauer.
Maximales
Heartbeat-Intervall
Diese Einstellung kann
nur durch
Precor-Servicetechniker
geändert werden.
Maximale
Häufigkeit der
Kommunikation
zwischen der
Konsole und dem
Server in einer
bestimmten
Zeitdauer.
Mfe-MAC-Adresse
Admin./Techn.:
Anzeigen
Im Speicher der
Konsole
gespeichert.
Netzwerk-Zeitserver 1
Diese Einstellung kann
nur durch
Precor-Servicetechniker
geändert werden.
Netzwerk-Zeitserver 2
Diese Einstellung kann
nur durch
Precor-Servicetechniker
geändert werden.
Netzwerk-Zeitserver 3
Diese Einstellung kann
nur durch
Precor-Servicetechniker
geändert werden.
Maschinentyp
Admin./Techn.:
Anzeigen
Gerätetyp.
29
Konfigurieren der Systemeinstellungen
Gerätenutzung
Die Gerätenutzungseinstellungen bieten Informationen
sowohl zur individuellen Nutzung als auch zur
Gerätegesamtnutzung. Diese Informationen und
Einstellungen sind nur Administratoren und registrierten
Kundendiensttechnikern zugänglich.
So zeigen Sie die Nutzungseinstellungen an:
1. Zum Anzeigen der Geräteeinstellungen benötigen Sie den
Administratorcode und das zugehörige Passwort.
2. Drücken Sie Gerätenutzung.
Tabelle 3. Gerätenutzungseinstellungen
Einstellung
Zugriff
Details
TrainingsAdmin./Techn.: Gesamtanzahl Sekunden. Die Sekunden
sekunden insgesamt Anzeigen
werden gezählt, sobald die Trainingsuhr
startet.
Trainingsentfernung
insgesamt
Admin./Techn.: •
Anzeigen
•
•
•
Bei Laufbändern werden die
Nutzungskilometer gemeldet
Bei AMTs wird die „horizontale Distanz”
je nach Gerätemodell in Kilometer oder
Schritten gemeldet
Bei Ellipticals werden die Gesamtschritte
in Kilometer umgerechnet
Bei Trainingsrädern werden die
Gesamtumdrehungen in Kilometer
umgerechnet
TrainingsAdmin./Techn.: Gesamtanzahl Sitzungen. Eine Sitzung wird
sitzungen insgesamt Anzeigen
gezählt, wenn der
Zusammenfassungsbildschirm angezeigt
wird.
Startdatum und
-uhrzeit letzter
Trainingsstart
Admin./Techn.: Das Startdatum des letzten Trainings.
Anzeigen
Enddatum und
-uhrzeit letztes
Trainingsende
Admin./Techn.: Das Enddatum des letzten Trainings.
Anzeigen
30
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Wartung (nur Laufbänder)
Laufbänder der Experience-Serie, die nach Juni 2014
hergestellt wurden, verfügen über viele Design-, Funktionsund Nutzungsverbesserungen. Eine dieser Verbesserungen ist
die Statusanzeige an der Vorderseite der Laufbandabdeckung,
durch die der Betreiber einer Fitnesseinrichtung oder ein
Techniker auf einen Blick über den Zustand aller Laufbänder
informiert wird.
Abbildung 10: Position der Statusanzeige
31
Konfigurieren der Systemeinstellungen
Tabelle 4. Farben der aktiven Statusanzeige und Ihre Bedeutungen
Farbe der
Statusanzeige
Bedeutung
Erforderliche Handlung
Konstant
Der Laufbandbetrieb ist
(durchgehend) normal und es ist keine
grün
Wartung erforderlich.
Keine
Pulsierend blau Das Laufband muss laut
Wartungsplan gewartet
werden (nur P80-Konsole),
oder die Laufmatte muss
ausgetauscht werden (außer
bei Modellen mit 230 V).
Führen Sie die erforderliche
Wartung aus und setzen Sie
anschließend die Statusanzeige
zurück.
Konstant
Das Laufband hat einen Fehler Lesen Sie das Ereignisprotokoll
(durchgehend) erkannt und diesen behoben.
der Konsole für weitere
gelb
Informationen.
Es kann weiter benutzt
werden, jedoch sind
möglicherweise einige
Funktionen nicht verfügbar.
Pulsierend gelb Das Laufband hat einen Fehler
erkannt, konnte diesen nicht
beheben und hat den Betrieb
beendet.
Lassen Sie das Laufband einen
Power Cycle durchlaufen
(Laufband ausschalten, 30
Sekunden lang warten, wieder
anschalten). Falls der Fehler
nach wie vor auftritt, prüfen Sie
das Ereignisprotokoll der
Konsole für weitere
Informationen und wenden Sie
sich dann an den Kundendienst
von Precor.
32
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
So zeigen Sie die Wartungseinstellungen und den aktuellen
Zustand des Laufbands an:
1. Zum Anzeigen der Geräteeinstellungen benötigen Sie den
Administratorcode und das zugehörige Passwort.
Hinweis: Eine Textnachricht neben dem Befehl Wartung
bietet weitere Informationen über die
Instandhaltungsarbeiten, die für das Laufband momentan
erforderlich sind.
2. Berühren Sie Wartung.
Die Überschrift „Empfohlene Aktion” auf dem
Wartungsbildschirm weist darauf hin, ob das Laufband zurzeit
gewartet werden muss. Die drei Detailzeilen unter dieser
Überschrift enthalten zusätzliche Informationen. Berühren Sie
eine dieser Detailzeilen, um detailliertere Informationen über
die fälligen Wartungsarbeiten zu erhalten. Mit einer Taste an
der Unterseite jedes Bildschirms können Sie zudem
Wartungsalarme löschen.
Um folgende Elemente
Berühren Sie …
anzuzeigen und zu löschen
Den Alarm für die
geplante Wartung
Nächste Wartung
Und berühren Sie
anschließend ...
Zurücksetzen
Den Alarm für den
Laufmattenzustand Austauschen
Austausch der Laufmatte
Alarme über
protokollierte
Systemfehler
Betriebszustand
Zurücksetzen
Unter der Überschrift der aktiven Statusanzeige können Sie
das Aussehen der Statusanzeige anpassen.
Wenn Sie …
Berühren Sie …
Und wählen
Sie ...
die Helligkeit der
Statusanzeige anpassen
möchten
AS-Helligkeit
Low
(Nedrig),
Medium
(Mittel) oder
High (Hoch)
den pulsierend blauen Alarm für Wartungsanzeige Ein oder Aus
die geplante Wartung oder den
Laufmattenaustausch aktivieren
oder deaktivieren möchten
Konfigurieren der Systemeinstellungen
33
Systemeinstellungen
Verwenden Sie die Systemeinstellungen, um Ihr Gerät zu
testen und Parameter einzustellen, die für Ihre Benutzer und
Ihre Einrichtung optimal sind. Das Systemeinstellungsmenü
ist nur für Administratoren und registrierte Servicetechniker
sichtbar.
Das Systemeinstellungsmenü enthält folgende Abschnitte:
Konnektivität
Anzeige
TV-Einstellungen
Trainingsgrenzen
Einstellungen verwalten
Precor empfiehlt, dass Sie die P80-Konsolen in Ihrer
Einrichtung durch Freigeben von Einstellungsdateien
konfigurieren. Konfigurieren Sie eine P80-Konsole für jeden
Fitnessgerätetyp von Hand. Konfigurieren Sie beispielsweise
eine Laufbandkonsole, eine EFX-Konsole, eine AMT-Konsole
usw.





Sobald Sie dies erledigt haben, können Sie die Einstellungen
für diesen Gerätetyp auf ein USB-Laufwerk exportieren und
diese Einstellungen dann auf anderen P80-Konsolen
importieren, die an Geräten dieses Typs installiert sind.
Weitere Informationen finden Sie unter Einstellungen
verwalten.
Konnektivität
Zur Konfiguration Ihrer Audio-, Video- und
Netzwerkinfrastruktur ist Fachwissen erforderlich. Precor
empfiehlt daher, dass diese Infrastruktur unter Hinzuziehung
eines qualifizierten Fachmanns eingerichtet wird.
Diese Einstellung bietet folgende Informationen:





Netzwerktyp
Konfiguration
Status
IP-Adresse
Preva-Server
So zeigen Sie die Konnektivitätsinformationen an:
1. Zum Anzeigen der Geräteeinstellungen benötigen Sie den
Administratorcode und das zugehörige Passwort.
2. Drücken Sie Systemeinstellungen und dann
Konnektivität.
34
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Tabelle 5. Konnektivitätseinstellungen
Einstellungen Standard
Netzwerktyp
Details
Verkabelt
Konfiguration Automatisch AUTOMATISCH oder MANUELL
Drücken Sie
NETZWERKEINSTELLUNGEN zum
Anzeigen von
•
IP-Adresse
•
Netzmaske
•
Gateway
•
DNS Primär
•
DNS Sekundär
Status
ANGESCHLOSSEN oder NICHT
ANGESCHLOSSEN
IP-Adresse
Standortspezifisch
Preva-Server
URL regionsspezifisch
Anzeige
Über die Anzeigeeinstellungen können Sie die Einstellungen
für Sprache und Zeitzone in Ihrer Einrichtung anpassen.
So zeigen Sie die Anzeigeeinstellungen an und ändern sie:
1. Zum Anzeigen der Geräteeinstellungen benötigen Sie den
Administratorcode und das zugehörige Passwort.
2. Drücken Sie auf Systemeinstellungen und dann auf
Anzeige.
35
Konfigurieren der Systemeinstellungen
Tabelle 6. Anzeigeeinstellungen
Einstellung
Einstellungsoption
Standardwert
Standardsprache
Wähle Sie in einer Liste
die gewünschte Sprache
aus
Englisch
Maßeinheiten
US-Standard
Metrisch
US-Standard
Verzögerung für
Standby-Modus
•
•
•
•
5 Minuten
15 Minuten
30 Minuten
60 Minuten
15 Minuten
Zeitzone
GMT-10
bis
GMT + 12
GMT-01 Azoren,
Kap Verde
Internetzugang
Ein/Aus
Ein
Preva Net-Anzeige
Ein/Aus
Ein
TV-Einstellungen
Mit den TV-Einstellungen können Sie TV-Programme für Ihre
Nutzer einrichten.
Die TV-Einstellungen sind:








Programmanleitung
Region
Standardprogramm
Lautstärkekorrektur
Unbenannte Programme überspringen
Umfangreiche Abfrage
Untertitel
Programmnamen exportieren/importieren
36
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
So zeigen Sie die TV-Einstellungen an:
1. Zum Anzeigen der Geräteeinstellungen benötigen Sie den
Administratorcode und das zugehörige Passwort.
2. Drücken Sie auf Systemeinstellungen und dann auf
TV-Einstellungen.
Programm-Konfigurationen
Um die TV-Programmkonfiguration auf der P80-Konsole
einzurichten, suchen Sie nach verfügbaren Programmen und
bearbeiten Sie deren Anzeigenamen mithilfe der
Programmanleitung.
Precor empfiehlt, eine P80-Konsole pro Gerätetyp mit
Programmdefinitionen sowie Programmtext einzurichten und
diese Einstellungen dann auf die anderen P80-Konsolen zu
exportieren. Mit dieser Methode stellen Sie sicher, dass alle
P80-Konsolen in Ihrer Fitnesseinrichtung dieselbe
Konfiguration haben.
So suchen Sie nach verfügbaren Programmen:
1. Berühren Sie Systemeinstellungen.
2. Berühren Sie im Systemeinstellungsmenü
TV-Einstellungen.
3. Berühren Sie Programmanleitung und anschließend
SUCHEN.
Die Konsole sucht nach verfügbaren Programmen und alle
verfügbaren Programme werden auf dem Bildschirm
angezeigt.
Hinweis: Wenn in Ihrer Liste analoge Programme fehlen,
führen Sie eine umfangreiche Abfrage durch, um fehlende
Programme oder Programme mit schwächeren Signalen
zu finden.
So führen Sie eine umfangreiche Abfrage durch:
1. Berühren Sie Systemeinstellungen.
2. Berühren Sie im Systemeinstellungsmenü
TV-Einstellungen.
3. Berühren Sie Umfangreiche Abfrage.
Hinweis: Dieser Suchvorgang kann bis zu zwei Stunden
benötigen.
4. Berühren Sie On (An) und anschließend OK.
5. Berühren Sie erneut Umfangreiche Abfrage.
On (An) sollte weiterhin angewählt sein.
6. Berühren Sie OK, um die umfangreiche Abfrage zu
starten.
Konfigurieren der Systemeinstellungen
37
So bearbeiten Sie den Anzeigenamen eines Programmes:
1. Berühren Sie auf dem Programmanleitungsbildschirm das
aufgelistete Programm, das Sie umbenennen möchten.
2. Berühren Sie auf dem Detailbildschirm für dieses Programm die
Zeile Programmname.
3. Bearbeiten Sie den Namen des Programmes und drücken Sie
anschließend auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern.
So löschen Sie ein Programm aus der Programmanleitung:
1. Berühren Sie auf dem Programmanleitungsbildschirm das
aufgelistete Programm, das Sie löschen möchten.
2. Berühren Sie auf dem Detailbildschirm für dieses Programm
Löschen.
3. Wenn die Frage „Sind Sie sicher?” angezeigt wird, bestätigen Sie,
dass Sie fortfahren möchten und berühren Sie Ja.
So löschen Sie die Programmanleitung vollständig:
1. Berühren Sie auf dem Programmanleitungsbildschirm Alle
löschen.
2. Wenn die Frage „Alle Programme löschen?” angezeigt wird,
bestätigen Sie, dass Sie fortfahren möchten und berühren Sie Alle
löschen.
38
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Tabelle 7. TV-Einstellungen
Einstellungen
Details
Programmanleitung
Zum Scannen der
Grundprogramme
Region
Wählen Sie die passende
Region für Ihren Standort.
Standardprogramm
Legen Sie ein
Standardprogramm für das
Gerät fest. Dieses Programm
wird beim Einschalten des TV
angezeigt.
Lautstärkekorrektur
Dies ermöglicht die
Angleichung der Lautstärke
zwischen analogen und
digitalen Programmen.
Unbenannte Programme
überspringen
Hierdurch werden
Ein
verschlüsselte oder ungültige
Programme nicht mehr
angezeigt.
Umfangreiche Abfrage
Führen Sie diese Funktion
aus, um analoge Programme
zu finden, die nur schwach
empfangen oder beim
einfachen Scan nicht
gefunden wurden. Dieser
Vorgang kann bis zu zwei
Stunden benötigen.
Aus
Untertitel
Wählen Sie EIN, um die
Untertitel auf dem
TV-Bildschirm anzuzeigen.
Ein
Programmnamen
exportieren/importieren
Sobald der
Leer
Programmsuchlauf
abgeschlossen ist, können Sie
die Programmnamen
importieren.
Standard
USA
0
Konfigurieren der Systemeinstellungen
39
Editieren der Export/Import-Datei für die
Programmnamen
Hinweis: Sie müssen einen Programmsuchlauf durchführen,
bevor Sie die Datei exportieren können. Wenn Sie keinen
Programmsuchlauf durchgeführt haben, lesen Sie bitte den
Abschnitt Programmkonfiguration im vorherigen Abschnitt.
Die Programmanleitung eines Fitnessgerätes wird beim
Exportieren in der Datei channel-guide.json gespeichert. Diese
Datei kann verwendet werden, um Programmnamen
festzulegen für Sprachen, die von der P80-Konsole noch nicht
unterstützt werden.
So exportieren Sie diese Datei von Ihrer Konsole:
1. Geben Sie Ihren Code ein, um die Systemeinstellungen
aufzurufen. Um Ihren Code zu finden, siehe Konfigurieren
der Systemeinstellungen.
2. Schließen Sie einen USB-Stick an die Konsole an.
3. Berühren Sie im Menü „Einstellungen”
Systemeinstellungen.
4. Berühren Sie im Menü „Systemeinstellungen”
TV-Einstellungen und anschließend Programmnamen
exportieren/importieren.
5. Wenn die Box aufleuchtet, berühren Sie Zu einem
USB-Stick exportieren. Die Datei channel-guide.json wird
auf Ihrem USB-Stick im Ordner „\precor” gespeichert.
6. Berühren Sie OK, um in das Menü „Systemeinstellungen”
zurückzukehren.
7. Berühren Sie zweimal Zurück, um zum
Begrüßungsbildschirm zurückzukehren.
Wichtig: Sie müssen zum Begrüßungsbildschirm
zurückkehren, bevor Sie den USB-Stick entfernen.
8. Ziehen Sie den USB-Stick von der Konsole ab und stecken
Sie ihn in Ihren Computer ein.
40
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
So können Sie die Datei editieren und einlesen:
Hinweis: Zum Öffnen und Ändern der Datei
channel-guide.json benötigen Sie das Hilfsprogramm
„Precor-Programmeditor”. Kontaktieren Sie den
Precor-Kundendienst (lesen Sie Service anfordern), um den
Precor-Programmeditor, die Anleitung für das Programm und
Beispieldateien zu erhalten.
1.
Öffnen Sie die Datei channel-guide.json mit dem
Precor-Programmeditor und nehmen Sie die
erforderlichen Änderungen an der Programmanleitung
vor.
2. Speichern Sie die Datei als channel-guide.json im Ordner
„\precor” auf dem USB-Stick. Schließen Sie nach dem
Speichern der Datei den Precor-Programmeditor, um
Fehlern beim Lesen oder Schreiben auf den USB-Stick
vorzubeugen.
3. Ziehen Sie den USB-Stick von Ihrem Computer ab und
stecken Sie ihn wieder in Ihre Konsole ein, auf der Sie den
ersten Export durchgeführt haben.
4. Geben Sie Ihren Code ein, um die Systemeinstellungen
aufzurufen.
5. Berühren Sie im Menü „Systemeinstellungen”
TV-Einstellungen und anschließend Programmnamen
exportieren/importieren.
6. Wenn die Box ausgewählt ist, berühren Sie Von USB
importieren. Die aktualisierte Datei channel-guide.json
wird geladen und auf der Programmanleitung sind die
aktualisierten Programmnamen zu sehen.
7. Berühren Sie OK, um in das Menü „Systemeinstellungen”
zurückzukehren.
8. Berühren Sie zweimal Zurück, um zum
Begrüßungsbildschirm zurückzukehren.
Wichtig: Sie müssen zum Begrüßungsbildschirm zurückkehren,
bevor Sie den USB-Stick entfernen.
Die aktualisierte channel-guide.json-Datei und die
Programmeinstellungen können zusammen mit den anderen
Geräteeinstellungen auf einen USB-Stick exportiert und auf
andere P80-Konsolen, die sich auf Fitnessgeräten ähnlichen
Typs befinden, hochgeladen werden (lesen Sie Einstellungen
verwalten).
Konfigurieren der Systemeinstellungen
41
Trainingsgrenzen
Über die Einstellungen unter Trainingsgrenzen können Sie die
Nutzung des Geräts kontrollieren. Mit diesen Einstellungen
können Sie Grenzwerte für die Gerätenutzung festlegen, die
für Geschwindigkeit, Steigung, Widerstand und Dauer gelten.
Die Nutzung eines Fitnessgeräts richtet sich im Allgemeinen
nach seiner Beliebtheit bei den Benutzern und nach seiner
Verfügbarkeit zu den Zeiten mit dem höchsten
Benutzeraufkommen. Mit den Einstellungen zur Durchsetzung
von Zeitlimits können Studios die Nutzungsdauer während
der am stärksten besuchten Stunden einschränken, um mehr
Benutzern den Zugang zu den Geräten zu ermöglichen.
Die Einstellungen für die Trainingsgrenzen sind nicht mit
einem Benutzerprofil verknüpft und werden nicht mit einem
Benutzerprofil gespeichert. Die Benutzer haben keinen Zugriff
auf diese Einstellungen. Die Zugriffsrechte können durch
Administratoren und Servicetechniker angezeigt und geändert
werden.
So ändern Sie die Einstellungen für die Trainingsgrenzen:
1. Zum Anzeigen der Geräteeinstellungen benötigen Sie den
Administratorcode und das zugehörige Passwort.
2. Drücken Sie auf Systemeinstellungen und dann auf
Trainingsgrenzen.
42
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Tabelle 8. Trainingsgrenzen-Einstellungen
Einstellungsname
Einstellungsoption
Standardwert
Maximale
Trainingsdauer
Geben Sie mithilfe der
Bildschirmtastatur die
maximale Trainingsdauer ein,
die an diesem Trainingsgerät
zulässig ist.
60
Minuten
Maximale Pause
•
•
•
•
•
•
•
Zeitlimit für die
Zusammenfassung
•
•
•
•
Widerstandsbereich
Fahrrad
•
•
•
1 Sekunde
5 Sekunden
15 Sekunden
30 Sekunden
60 Sekunden
120 Sekunden
300 Sekunden
30
Sekunden
Kein Zeitlimit
30 Sekunden
60 Sekunden
120 Sekunden
60
Sekunden
Niedrig
Mittel
Hoch
Hoch
Maximale
Geschwindigkeit
(Laufband)
2 bis 25 km/h (1 bis 16 mph)
Maximale Steigung
(Laufband)
0-15
15
(Steigungsbereich ist –3 bis 15)
Auto Stop
(Laufband)
CrossRamp –
Automatische Stufe
(EFX)
•
•
•
19 km/h
(12 mph)
Ein
Aus
Ein
Stellt die Standardposition
für die CrossRamp ein
10
Einstellungen verwalten
Mit der Funktion „Einstellungen verwalten” können Sie Ihre
persönlichen Geräteeinstellungen auf einem USB-Stick
speichern oder neue Softwareaktualisierungen von einem
USB-Stick importieren.
Konfigurieren der Systemeinstellungen
43
Precor empfiehlt, dass Sie die P80-Konsolen in Ihrer
Fitnesseinrichtung konfigurieren, indem Sie die
Einstellungsdateien importieren. Am einfachsten ist dies,
wenn Sie eine P80-Konsole für jeden Fitnessgerätetyp
manuell konfigurieren. Konfigurieren Sie zum Beispiel eine
Laufbandkonsole, eine EFX-Konsole, eine AMT-Konsole usw.
Sobald Sie die Konfiguration abgeschlossen haben, können Sie
die Einstellungsdatei von der manuell konfigurierten Konsole
exportieren und diese dann auf allen P80-Konsolen des
gleichen Gerätetyps importieren.
So speichern Sie Ihre Geräteeinstellungen auf einem
USB-Stick:
1. Schließen Sie einen USB-Stick an die Konsole an.
2. Berühren Sie im Menü „Systemeinstellungen”
Einstellungen verwalten und anschließend Zu einem
USB-Stick exportieren.
3. Berühren Sie OK, um das Exportieren zu bestätigen und in
das Menü „Systemeinstellungen” zurückzukehren.
Hinweis: Mit dieser Vorgehensweise exportieren Sie
Aktualisierungen für die Programmanleitung,
Geräteeinstellungen, Netzwerkeinstellungen und
Programmfrequenzen.
4. Berühren Sie zweimal Zurück, um zum
Begrüßungsbildschirm zurückzukehren.
Wichtig: Sie müssen zum Begrüßungsbildschirm
zurückkehren, bevor Sie den USB-Stick entfernen.
Sobald Sie diese Einstellungen exportiert haben, entfernen
Sie den USB-Stick von der Konsole und schließen Sie Ihn
an die P80-Konsolen der gleichen Gerätetypen an, um
Ihre persönlichen Einstellungen hochzuladen.
So importieren Sie Geräteeinstellungen von einem
USB-Stick:
1. Schließen Sie einen USB-Stick, auf dem sich Ihre
persönlichen Einstellungen befinden, an die Konsole an.
2. Berühren Sie im Menü „Systemeinstellungen”
Einstellungen verwalten und anschließend Von USB
importieren.
3. Berühren Sie OK, um das Importieren zu bestätigen und in
das Menü „Systemeinstellungen” zurückzukehren.
4. Berühren Sie zweimal Zurück, um zum
Begrüßungsbildschirm zurückzukehren.
Wichtig: Sie müssen zum Begrüßungsbildschirm
zurückkehren, bevor Sie den USB-Stick entfernen.
Kapitel
3
Neuen Benutzern die
P80-Konsole vorstellen
Die P80-Konsole bietet übersichtliche Grafiken und einen
benutzerfreundlichen Touchscreen-Aufbau. Mehrere
voreingestellte Trainingseinheiten sollen den individuellen
Benutzern dabei helfen, ihre Fitnessziele zu erreichen. Zudem
sind die Konsolentasten und die stabilen
Bewegungssteuerungen reaktionsschnell und
benutzerfreundlich.
Wichtig: Bitte gehen Sie die folgenden Abschnitte in dieser
Anleitung gemeinsam mit Ihren Benutzern durch, bevor Sie ihnen
die Benutzung des Fitnessgeräts gestatten:



Elektrische Empfehlungen: Alle Geräte außer Laufbänder
Verwendung des Sicherheitsclips (nur bei Laufband)
Informieren von Benutzern
Ändern der Anzeigesprache
Der Begrüßungsbildschirm erscheint in der Sprache, die für
Ihre Region eingestellt wurde. Wenn Sie eine andere
Anzeigesprache für Ihr Training verwenden möchten, können
Sie die gewünschte Sprache auswählen. Nachdem Sie Ihr
Training abgeschlossen haben, kehrt der Bildschirm zur
standardmäßig eingestellten Sprache zurück.
Tipp: Sie können Ihre Sprachauswahl speichern, wenn Sie
über ein Preva-Konto verfügen. Sobald Ihre Auswahl in Ihrem
Konto gespeichert wurde, erscheint der Bildschirm immer in
dieser Sprache, wenn Sie sich anmelden.
46
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
So ändern Sie die Anzeigesprache, bevor Sie Ihr Training
beginnen:
1. Berühren Sie auf dem Begrüßungsbildschirm das Symbol
„Sprache.”
Abbildung 11: Sprachsymbol
2. Wählen Sie auf dem Bildschirm „Sprache” Ihre
gewünschte Sprache aus und berühren Sie OK.
Der Bildschirm wird nun in Ihrer gewünschten Sprache
angezeigt.
Verwenden der Berührungssensoren für die
Herzfrequenz
Hinweis: Die Funktionsweise der Herzfrequenzmessung über
Berührungssensoren hängt von der Physiologie, dem
Fitness-Level und dem Alter des Benutzers sowie von
weiteren Faktoren ab. Es können fehlerhafte Messwerte
erzielt werden, wenn Ihre Hände trocken, verschmutzt oder
ölig sind oder wenn die Haut Ihrer Handflächen besonders
dick ist. Auch die Anwendung von Handcremes kann zu
fehlerhaften Messwerten führen. Stellen Sie außerdem sicher,
dass die Sensoren sauber sind, um einen ordnungsgemäßen
Kontakt zu gewährleisten.
Zur Verwendung der Herzfrequenzmessung über die
Berührungssensoren legen Sie Ihre Handflächen direkt auf die
metallischen Herzfrequenzsensoren an den Haltegriffen des
Geräts auf. Beachten Sie folgende Tipps, um möglichst
genaue Herzfrequenzmesswerte zu erzielen:



Beide Hände müssen die Sensoren ergreifen, damit die
Herzfrequenz erkannt werden kann.
Es dauert einige aufeinanderfolgende Herzschläge (15-20
Sekunden), bis Ihre Herzfrequenz erkannt wird.
Üben Sie beim Ergreifen der Sensoren keinen
übermäßigen Druck aus. Achten Sie auf einen lockeren,
den Sensor umschließenden Griff. Werden die Haltegriffe
zu fest umklammert, kann das den Messwert
beeinträchtigen.
Neuen Benutzern die P80-Konsole vorstellen


47
Im weiteren Trainingsverlauf wird die Schweißbildung zur
besseren Übertragung des Herzfrequenzsignals beitragen.
Falls Sie Schwierigkeiten bei der Verwendung der
Handgriffe zur Bestimmung Ihrer Herzfrequenz haben,
sollten Sie im weiteren Trainingsverlauf erneut versuchen,
ob über die Sensoren ein Herzfrequenzsignal erzeugt
wird.
Sollte die Herzfrequenzmessung über die
Berührungssensoren bei Ihnen nicht funktionieren,
empfehlen wir die Verwendung des Brustgurts mit
integriertem Sender.
Abbildung 12: Zielherzfrequenzbereiche
VORSICHT: Ihre Herzfrequenz sollte nie 85 % Ihrer maximalen aeroben
Herzfrequenz übersteigen. Ihre maximale Herzfrequenz entspricht 220
minus Ihres Alters.
48
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Verwendung eines Brustgurtsenders
WARN- Die vom Brustgurtsender (oder
Herzfrequenzgurt) verwendeten Signale können
HINWEIS Herzschrittmacher oder andere implantierte
Geräte stören. Befragen Sie Ihren Arzt oder den
Hersteller des Brustgurtsenders bzw. des
implantierten Geräts, bevor Sie den
Brustgurtsender verwenden.
Durch das Tragen eines Brustgurtsenders während Ihres
Trainings erhalten Sie aktuelle Herzfrequenzinformationen.
Damit das Gerät Ihre Herzfrequenz erkennt, müssen Sie beim
Training die Herzfrequenzsensoren anfassen oder einen
Brustgurtsender tragen. Werden Daten sowohl über die
Handgriffe als auch drahtlose Daten empfangen, werden die
Handgriff-Daten priorisiert und auf der Anzeige dargestellt.
Hinweis: Damit eine präzise Messung durchgeführt werden
kann, muss der Gurt direkten Kontakt mit der Haut im unteren
Brustbeinbereich haben (bei Frauen direkt unter der
Brustlinie).
So verwenden Sie einen Brustgurtsender:
1. Befeuchten Sie die Rückseite des Gurts mit etwas
Wasser.
Wichtig: Verwenden Sie kein entionisiertes Wasser. Es
enthält nicht die benötigten Mineralien und Salze, mit denen
elektrische Impulse geleitet werden können.
2. Legen Sie den Gurt an und befestigen Sie ihn um Ihren
Brustkorb. Der Gurt sollte komfortabel sitzen und Ihre
Bewegung nicht einschränken.
3. Vergewissern Sie sich, dass die richtige Seite des Gurts
nach oben zeigt, dass er horizontal angebracht ist und
sich in der Mitte Ihres Brustkorbs befindet.
4. Prüfen Sie die richtige Positionierung des Brustgurts,
indem Sie die Herzfrequenzfunktion am Gerät testen.
Wird eine Herzfrequenz registriert, ist der Brustgurt
richtig angebracht. Wenn das Gerät keine Herzfrequenz
registriert, bringen Sie den Gurt korrekt an und prüfen Sie
die Herzfrequenzfunktion noch einmal.
Neuen Benutzern die P80-Konsole vorstellen
49
Verwendung der verschiedenen
Bildschirmansichten
Wichtig: Einige Funktionen sind nur verfügbar bei Einrichtungen,
die ein Preva-Abonnement haben. Wenden Sie sich
gegebenenfalls an Precor, um Ihr Abonnement zu aktualisieren.
Während des Trainings können Sie auf dem
Konsolenbildschirm zwischen verschiedenen Informationen
und dem Unterhaltungsprogramm wechseln. Je nach Angebot
Ihrer Fitnesseinrichtung können Sie eine oder mehrere der
folgenden Optionen auswählen:
TV-Programme
Anleitungsvideos
On-Demand-Internetvideos
Preva Net-Internetbeiträge, die zum Teil Videos enthalten
Sie können zwischen diesen Optionen wechseln und dabei,
während Sie Ihr Training fortsetzen, zur Anzeige Ihres
Trainingsfortschritts umschalten.




Ändern der Bildschirmansicht
Mit den Tabs in den Ecken des unteren Bildschirmbereichs
können Sie zwischen der Anzeige Ihres Trainingsfortschritts
und dem Entertainment-Programm Ihrer Wahl umschalten.
Tab Funktion
Schaltet die Fenster und Symbole ein oder aus. Wenn die
Symbole nicht dargestellt werden, erscheinen an ihrer
Position die Tasten Medienansicht und Auswählen. Die
Statusleiste bleibt dabei sichtbar, unabhängig davon, ob die
Fenster dargestellt werden oder nicht.
Wechselt zwischen normalem und Vollbildmodus. Im
Vollbildmodus sind nur TV-Programme, Internetseiten und
Videos sichtbar.
50
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Ändern der Medienansicht
Während ein Fernsehprogramm oder ein Video angezeigt
wird, können Sie jederzeit zu Preva Net wechseln, um einen
Internetbeitrag zu lesen. Mit der Taste Medienansicht, die
sich im unteren Bereich des Bildschirms befindet, können Sie
zwischen den beiden Ansichten umschalten. Mit der Taste
Auswählen können Sie Inhalte zur Darstellung auswählen.
Hinweis: Die gleichzeitige Darstellung eines TV-Programms
und eines Videos ist nicht möglich.
Die Taste Medienansicht zeigt den Namen einer aktiven
(aber derzeit nicht angezeigten) Auswahl an.
Wenn Sie...
so zeigt die Taste
Medienansicht…
Ein TV-Programm oder Video
anschauen
Preva Net
Einen Internetbeitrag lesen
Auf Anfrage oder TV
®
Klicken Sie auf die Taste, um zwischen den Ansichten
umzuschalten.
Sie können jederzeit mit der Taste Auswählen ändern, was
Sie lesen oder anschauen möchten.
Wenn Sie...
So zeigt die Taste Auswählen …
Ein TV-Programm anschauen TV-Programme
Ein Video anschauen
Videos
Einen Internetbeitrag lesen
Alle
Verwendung des
Trainingsfortschritts-Fensters
Verwenden Sie das Fenster Trainingsfortschritt, um Ihr
Training individuell einzurichten. Es ist das erste Fenster, das
angezeigt wird, sobald Sie eine Trainingseinheit auswählen
und auf GO drücken. Wenn Sie sich im Medienfenster
befinden, gibt es zwei Möglichkeiten, zum
Trainingsfortschrittsfenster zurückzukehren.
Neuen Benutzern die P80-Konsole vorstellen
51
So kehren Sie zum Trainingsfortschrittsfenster zurück:
1. Drücken Sie im Medienfenster auf das Symbol
Trainingseinheit oder verschieben Sie den rechten Rand
des nächsten Fensters auf den Bildschirm.
2. Das Fenster Trainingsfortschritt zeigt die aktuell
ausgewählte Trainingseinheit an. Rechts neben dem
Fenster befinden sich mehrere Tasten.
Abbildung 13: Trainingsfortschritt-Symbol
Tabelle 9. Trainingsfortschrittstasten
Taste
Funktion
Trainingseinheiten Zeigt eine Liste an Zielen und voreingestellter
Trainingseinheiten an, die auf diesem Gerät
verfügbar sind.
Dauer
Einstellen der Länge der Trainingseinheit.
Persönliche Daten Eingabe Ihres Alters und Gewichts.
Ziel
Auswählen von Ziel-Distanz und -Kalorien für
Ihre Trainingssitzung.
Maximale Distanz: 80 km / 50 Meilen
Maximale Kalorien: 5.000 Kalorien.
Favoriten
Hinweis: Diese Funktion ist nur für Benutzer
verfügbar, die mit einem Preva-Konto
angemeldet sind.
Zeigt eine Liste von Trainingseinheiten, die Sie
als Favoriten gespeichert haben.
Trainingseinheit auswählen, um sie zu
wiederholen.
52
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Verwendung des Medienfensters
Das Medienfenster „Wird jetzt abgespielt” zeigt verfügbare
Medienquellen an. Wählen Sie eine Medienquelle wie TV
oder On-Demand-Videos aus und verwenden Sie dann die
Browserfunktion, um das entsprechende Medium
abzuspielen, während Sie in Preva Net navigieren.
So wählen Sie eine Medienquelle aus:
1. Drücken Sie im Trainingsfortschrittsfenster auf das
Symbol Medien oder verschieben Sie den rechten Rand
des nächsten Fensters auf den Bildschirm.
Abbildung 14: Mediensymbol
2. Das Fenster Medien zeigt die aktuelle Medienauswahl an.
Mit den Tasten auf der rechten Seite navigieren Sie in
diesem Fenster.
Tabelle 10. Medientasten
Taste
Funktion
Vorheriges Programm
Zurückkehren zur vorherigen Medienquelle
oder zum vorherigen Fernsehprogramm.
TV-Programme
Anzeigen der Programmanleitung.
On Demand (Auf
Anfrage)
Zeigt eine nach Typ sortierte
Wiedergabeliste für Internetvideos an.
Trainingsanleitungen
Zeigt eine Liste an Anleitungsvideos an.
Aus
Schaltet alle Medien ab.
Anschauen von On-Demand-Internetvideos
Während Sie trainieren, können Sie in einem vielfältigen
Angebot von Fitness-, Musik- oder Unterhaltungsvideos
stöbern, welches von Precor und Ihrer Fitnesseinrichtung für
Sie ausgewählt wurde.
53
Neuen Benutzern die P80-Konsole vorstellen
So schauen Sie sich während des Trainings
On-Demand-Videos an:
1. Berühren Sie im unteren Bereich des Konsolenbildschirms
das Symbol Medien.
Abbildung 15: Mediensymbol
2. Berühren Sie im Medienfenster die Option On Demand
(Auf Anfrage).
3. Bewegen Sie im On-Demand-Bildschirm die
verschiedenen Felder, um die gewünschte
Video-Wiedergabeliste ausfindig zu machen.
Falls Sie wechseln möchten
zwischen...
Dann...
Verschiedenen
Videotypen
Ziehen Sie die Reihen mit den Feldern
auf dem Bildschirm nach oben oder
nach unten.
Verschiedenen
Wiedergabelisten eines
Typs
Ziehen Sie die Felder des
entsprechenden Typs nach links oder
nach rechts.
4. Berühren Sie das Feld der Wiedergabeliste, die Sie
aufrufen möchten.
5. Um während der Wiedergabe innerhalb einer
Wiedergabeliste vor- oder zurückzuspringen, berühren
Sie bitte den Bildschirm und verwenden Sie anschließend
die Wiedergabesteuerung.
Wenn Sie…
So berühren Sie
bitte...
Die Wiedergabe anhalten möchten
Die Wiedergabe fortsetzen möchten
Zum nächsten Video der aktuellen
Wiedergabeliste springen möchten
Zum On-Demand-Bildschirm zurückkehren
möchten
Fertig oder
Videos
54
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Verwendung des Preva Net-Fensters
WARN- Für Laufbänder: Die Tipp- und Surf-Funktionen
dürfen nur bei Laufgeschwindigkeiten verwendet
HINWEIS werden, die einen langsamen und gemächlichen
Gang nicht überschreiten. Stützen Sie sich beim
Verwenden der Tipp- und Surf-Funktionen immer am
feststehenden Haltegriff ab.
Für AMT und EFX: Stützen Sie sich beim
Verwenden der Tipp- und Surf-Funktionen immer am
feststehenden Haltegriff ab.
Die Preva Net-Option bietet Webinhalte und vollen
Internetzugang. Sie können diese Einstellung in den
Systemeinstellungen für Ihre Einrichtung aktivieren oder
deaktivieren.
Wichtig: Einige Funktionen sind nur verfügbar bei Einrichtungen,
die ein Preva-Abonnement haben. Wenden Sie sich
gegebenenfalls an Precor, um Ihr Abonnement zu aktualisieren.
So öffnen Sie Preva Net:
1. Drücken Sie im Begrüßungsbildschirm auf
Trainingseinheiten oder Quick Start, um mit einer
Trainingseinheit zu beginnen.
Nachdem Ihre Trainingseinheit begonnen hat, wird das
Preva Net-Symbol unten auf Ihrem Bildschirm angezeigt.
2. Drücken Sie auf das Preva Net-Symbol.
Abbildung 16: Preva Net-Symbol
3. Wählen Sie im Preva Net-Fenster eine Option aus.
Neuen Benutzern die P80-Konsole vorstellen
55
Tabelle 11. Preva Net-Fenster
Taste
Funktion
Aktuell
Zeigt während des Trainings Feeds von besonderem
Interesse.
Preva-Feeds Zeigt Feeds an, die vom Management Ihrer
Einrichtung ausgewählt wurden.
Hinweis: Der Administrator der Fitnesseinrichtung
kann mithilfe der Preva Business Suite die Taste Preva
Feeds umbenennen.
Alle
Zeigt eine größere Auswahl an Feeds an.
Internet
Öffnet ein Browser-Fenster.
Aus
Schaltet die Preva Net-Funktion aus.
Kapitel
4
Starten des Trainings
VORSICHT: Achten Sie bei Verwendung eines Laufbands darauf,
vor Trainingsbeginn den Sicherheitsclip an Ihrer Kleidung zu
befestigen.
Die P80-Konsole bietet viele unterschiedliche
Trainingsmöglichkeiten. Die folgenden Abschnitte erklären
die verfügbaren Trainingsarten und die ersten Schritte zu ihrer
Verwendung.
Starten eines Trainings mit QuickStart™
Mit dem QuickStart-Trainingsprogramm startet Ihr Training
im manuellen Modus. Die Standardberechnungen,
beispielsweise die verbrannten Kalorien, basieren dabei auf
einer 35 Jahre alten Person mit einem Gewicht von 68 kg. Sie
können Ihr Training mit den Standardwerten absolvieren oder
die Einstellungen anpassen.
So starten Sie das Training sofort:
1. Drücken Sie Quick Start.
Auf dem Bildschirm wird Viel Spaß beim Training! (oder
bei Verwendung eines Laufbands Laufband wird
gestartet) angezeigt und das Training beginnt im
manuellen Modus.
Hinweis: Bei Laufbändern läuft ein
3-Sekunden-Countdown 3, 2, 1 ab, bevor das Band
beginnt, sich zu bewegen.
2. Während des Trainings können Sie jederzeit Pause
drücken. Nach dem Drücken dieser Taste wird das
Training unterbrochen und Sie haben dann die Wahl zum
Fortsetzen oder Beenden Ihres Trainings.
Wenn Sie sich für das Beenden eines Trainings
entscheiden, wird in einer Trainingsübersicht Ihr
Trainingsstatus für diese Sitzung angezeigt.
58
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Starten einer angezeigten Trainingseinheit
In einem Fenster auf dem Begrüßungsbildschirm erscheint
ANGEZEIGTE TRAININGSEINHEITEN. Mit ANGEZEIGTE
TRAININGSEINHEITEN können Sie Trainingsvorteile der
voreingestellten Programme erkunden und Ihr Training
abwechslungsreich gestalten.
Zum Starten einer angezeigten Trainingseinheit drücken Sie
Go im Fenster Angezeigte Trainingseinheit.
Starten eines voreingestellten Trainings
Mit voreingestellten Trainingsprogrammen können Sie das
Training auf Ihre Fitnessziele abstimmen und Ihre
Trainingssitzungen abwechslungsreich gestalten.
Die voreingestellten Trainingsprogramme verwenden Alter
und Gewicht zur Berechnung des Kalorienverbrauchs und der
Zielherzfrequenz. Sie können diese Informationen zu Beginn
des Trainingsprogramms eingeben. Wenn keine
Informationen eingegeben werden, verwendet das
Trainingsprogramm die Standardeinstellungen des Geräts zur
Berechnung der Trainingswerte.
So starten Sie ein voreingestelltes Training:
1. Drücken Sie im Begrüßungsbildschirm auf
Trainingseinheiten.
Ein Bildschirm mit den verfügbaren Trainingsprogrammen
wird angezeigt.
2. Jedes auf dem Bildschirm angezeigte Ziel kann erweitert
werden, um die Trainingsprogramme anzuzeigen, die in
der jeweiligen Zielgruppe verfügbar sind. Zum Anzeigen
der verfügbaren Trainingsprogramme für ein bestimmtes
Ziel drücken Sie auf eine Trainingsüberschrift für das
jeweilige Ziel.
3. Zum Starten eines bestimmten Trainingsprogramms
drücken Sie auf den Namen des Trainingsprogramms und
dann GO.
Auf dem Bildschirm wird Viel Spaß beim Training!
angezeigt und das Training beginnt im manuellen Modus.
Hinweis: Bei Laufbändern läuft ein
3-Sekunden-Countdown 3, 2, 1 ab, bevor das Band
beginnt, sich zu bewegen.
59
Starten des Trainings
4. Während eines Trainings können Sie jederzeit Pause
drücken. Nach dem Drücken dieser Taste wird das
Training unterbrochen und Sie haben dann die Wahl zum
Fortsetzen oder Beenden Ihres Trainings. Zum Fortsetzen
Ihres Trainings drücken Sie Fortsetzen.
Wenn Sie sich für das Beenden eines Trainings
entscheiden, wird in einer Trainingsübersicht Ihr
Trainingsstatus für diese Sitzung angezeigt.
Tabelle 12. Beschreibungen der voreingestellten
Trainingsprogramme
ZIEL
Trainingsdetails
Gewicht
verlieren
Wählen Sie eines der Trainingsprogramme aus, die
speziell der Gewichtsabnahme dienen.
Fitness
verbessern
Trainieren Sie Ihre Fitness, um aktiv und fit zu
bleiben.
Trainieren
Trainieren Sie Ihre Beine. Als Schwerpunkt kann
Waden-, Oberschenkel- oder Gesäßmuskulatur
gewählt werden.
Leistung
steigern
Wählen Sie ein intensives Intervall-Training oder
arbeiten Sie an Ihrer Ausdauer.
Testen Sie
Ihre Fitness
Ermitteln Sie Ihren Fitness-Level auf der Grundlage
Ihres Alters und Ihres Gewichts.
Beenden eines Trainings
Zum Beenden Ihres Trainings drücken Sie Pause und dann
Beenden. Eine Zusammenfassung für Ihr aktuelles Training
erscheint. Die Messungen umfassen:





Distanz
Kalorien
Dauer
Durchschnittliche Bewegungsrate/Min (Maßeinheit je
nach Gerätetyp)
Durchschnittliche Herzfrequenz
Persönliche Daten und Fortschrittseinstellungen
Bevor Sie die Fitnesstests oder das Herzfrequenzprogramm
starten können, werden Sie in der Trainingsfortschrittsanzeige
zur Eingabe persönlicher Daten aufgefordert. Zu diesen Daten
können Alter, Gewicht oder Länge der aktuellen
Trainingssitzung zählen. Das Gerät berechnet anhand dieser
Daten den genauen Energieverbrauch während dieses
Trainings, wenn Sie den Status wie Kalorien oder Watt
verfolgen.
60
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
So geben Sie Ihre persönlichen Daten ein:
1. Beginnen Sie das Training, indem Sie Quick Start™
drücken oder ein Trainingsprogramm wählen.
Die Trainingsfortschrittsanzeige wird auf dem Bildschirm
angezeigt.
2. Tippen Sie in der Anzeige auf Dauer, um die gewünschte
Trainingsdauer einzugeben.
3. Tippen Sie in der Anzeige auf Persönliche Daten, um Ihr
Alter und Ihr Gewicht einzugeben.
Tabelle 13. Einstellungsbeispiele für persönliche Daten
Einstellung Einstellungsoptionen
Standard
wert
Zugriff
Details
Alter
Über 85
75 - 84
65 - 74
55 - 64
45 - 54
36 - 44
35
25 - 34
18 - 24
Unter 18
35
Admin./Techn.:
Keine
Geben Sie das
Alter als Wert oder
Bereich ein.
Über 310
290 - 309
270 - 289
250 - 269
230 - 249
210 - 229
190 - 209
171 - 189
170
150 - 169
130 - 149
110 - 129
Unter 110
170
Admin./Techn.:
Keine
Geben Sie das
Gewicht als Wert
oder Bereich ein.
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Gewicht
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Starten des Trainings
61
Einstellen der Trainingsintensität
Zum Einstellen von Steigung, Geschwindigkeit und/oder
Widerstand des Geräts können Sie die
Bewegungssteuerelemente direkt unter den Konsolentasten
verwenden.
Abbildung 17: Bewegungssteuerelement
Verstellen Sie die Bewegungssteuerelemente aufwärts oder
abwärts, um Steigung, Geschwindigkeit oder Widerstand zu
ändern.
Abbildung 18: Bewegungssteuerelemente Auf oder Ab einstellen
Bei vielen voreingestellten Trainingsprogrammen werden
diese Einstellungen automatisch eingestellt, um sich an die
Trainingsintensität anzupassen. Während eines Trainings
können Sie jederzeit die Steuereinstellungen ändern und die
Standardeinstellungen des Trainingsprogramms außer Kraft
setzen.
62
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Anzeigen Ihres Trainingsstatus während des Trainings
Die Statusleiste zeigt Statusmessungen an. Sie wird am
oberen Bildschirmrand angezeigt. Die in der Statusleiste
angezeigten Informationen helfen Ihnen bei der Beurteilung,
wie Ihr Körper auf die Trainingssitzung reagiert. Die
standardmäßig angezeigten Statusmessungen sind:
Gesamtstrecke
Kalorienverbrauch
Verbleibende Zeit
Durchschnittsgeschwindigkeit (je nach Gerätetyp als
Schritte pro Minute, Tempo oder Drehzahl angezeigt)
 Herzfrequenz
Sie können die Anzeige der Messungen in der Statusleiste
ändern. Beispielsweise können Sie die Länge Ihrer
Trainingssitzung als abgelaufene Zeit oder als verbleibende
Zeit anzeigen.




Es gibt zwei Methoden zum Ändern der Anzeige:


Ändern der Einstellung für den Standardwert.
Ändern der Anzeige in der Statusleiste.
Starten des Trainings
63
So ändern Sie die Statusmessung mithilfe der Statusleiste:
1. Drücken Sie in der Statusleiste auf den Eckpfeil der
Statuskategorie, um das jeweilige Menü zu öffnen.
2. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü eine alternative
Anzeige der Messung in der Statusleiste.
Die alternative Messung erscheint oben in der
Statusleiste und ersetzt die Standardmessung. Das Menü
wird geschlossen.
3. Drücken Sie erneut auf den Pfeil, um das Menü
auszublenden.
4. Wiederholen Sie dieses Verfahren für jede
Statuskategorie, um die Anzeige Ihres Trainingsstatus
anzupassen.
Hinweis: Administratoren und registrierte
Servicetechniker können die Statuseinstellungen außer
Kraft setzen.
64
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Auswertung Ihres Fitnesstrainings
Diese Informationen sollen Ihnen helfen, Ihr Ergebnis beim
Trainingsprogramm Testen Sie Ihre Fitness zu interpretieren.
Das Ergebnis für diesen Test wird nach folgender Formel
ermittelt: Sauerstoffverbrauch (O2) in ml pro Minute,
modifiziert für die maximale Herzfrequenz des Benutzers
(220 minus Alter), geteilt durch das Gewicht des Benutzers in
Kilogramm.
Tabelle 14. Referenztabellen für das Fitnessergebnis
Geringer Fitness-Level
Alter
Geringe Fitness
Männer
Geringe Fitness
Frauen
28 - 39
< 35
< 28
40 - 49
< 35
< 26
50 - 59
< 29
< 24
60 Jahre und
älter
< 24
< 22
Mittlerer Fitness-Level
Alter
Mittlere Fitness
Männer
Mittler Fitness
Frauen
28 - 39
35 - 42
28 - 33
40 - 49
32 - 39
26 - 31
50 - 59
29 - 36
24 - 29
60 Jahre und
älter
24 - 31
22 - 26
Hoher Fitness-Level
Alter
Hohe Fitness Männer
Hohe Fitness Frauen
28 - 39
> 42
> 33
40 - 49
> 39
> 31
50 - 59
> 36
> 28
60 Jahre und älter
> 31
> 26
Starten des Trainings
65
Ihren Benutzern Preva®-Konten vorstellen
Wichtig: Einige Funktionen sind nur verfügbar bei Einrichtungen,
die ein Preva-Abonnement haben. Wenden Sie sich
gegebenenfalls an Precor, um Ihr Abonnement zu aktualisieren.
Erstellen eines Preva-Kontos
Preva ist ein individuelles Fitnesserlebnis, das speziell dafür
konzipiert wurde, Trainierenden dabei zu helfen, Ihre Ziele zu
erreichen. Die Benutzer können ihr persönliches Profil
erstellen, Wochenziele festlegen, Ihren Fortschritt verfolgen
und dabei motivierende Auszeichnungen sammeln.
Sie können zudem ihre Lieblingstrainingseinheiten speichern,
damit sie diese zu einem späteren Zeitpunkt erneut ausführen
können.
Drücken Sie auf Anmelden, um ein Konto zu erstellen.
Sie müssen nun einige persönliche Daten eingeben, wie
beispielsweise Alter und Gewicht. Sobald Sie diese Daten
eingegeben haben, werden sie in Ihrem Preva-Konto
gespeichert. Zu diesem Zeitpunkt haben Sie außerdem die
Möglichkeit, Wochenziele festzulegen, sodass Preva Ihre
kontinuierlichen Fortschritte aufzeichnen kann.
Das nächste Mal, wenn Sie sich auf Preva-Fitnessgeräten
anmelden, werden die Daten aus Ihrem Preva-Konto geladen
und Sie können sofort mit Ihrem Training beginnen. Zudem
wird die Taste Anmelden auf dem Begrüßungsbildschirm zur
Taste Favoriten. Diese Funktion dient zum Speichern Ihrer
Lieblingstrainingseinheiten, die Sie dann später wieder
aufrufen können.
Hinweis: Im Moment können Sie nach dem Erstellen Ihres
Kontos die Kontoinformationen, bis auf die Gewichtsangabe,
nicht aktualisieren.
66
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Tabelle 15. Kontodaten
Datentyp
Beschreibung
E-Mail-Adresse
Geben Sie eine funktionierende E-Mail-Adresse
ein.
Passwort
Erstellen Sie ein Passwort mit mindestens acht
Zeichen.
Alter
Geben Sie Ihr Geburtsdatum ein. Ihr Alter wird
zur Berechnung des Kalorienverbrauchs
während Ihres Trainings verwendet.
Wichtig: Ein Benutzer muss mindestens 13 Jahre alt
sein, um ein persönliches Konto erstellen zu können.
Gewicht
Ihr Gewicht wird zur Berechnung der
Trainingsmetriken verwendet. Sie können diesen
Wert je nach Ihrem aktuellen Gewicht
aktualisieren.
Begrüßungsname Der Name, der bei der Anmeldung auf dem
Begrüßungsbildschirm angezeigt wird. Auf 10
Zeichen begrenzt.
Erstellen eines Ziels
Wichtig: Einige Funktionen sind nur verfügbar bei Einrichtungen,
die ein Preva-Abonnement haben. Wenden Sie sich
gegebenenfalls an Precor, um Ihr Abonnement zu aktualisieren.
Verwenden Sie das Fenster Wochenziel, um ein Trainingsziel
festzulegen. Wenn Sie Ihr Ziel einstellen, legen Sie Folgendes
fest:
Einen Zielwert (Distanz, Dauer oder Kalorien) für jedes
Training.
 Die Anzahl der Trainingseinheiten, die Sie jede Woche
durchführen möchten.
Preva verfolgt Ihren Fortschritt basierend auf den Zielen, die
Sie festlegen, und überwacht zudem Ihr langfristiges Ziel.

Drücken Sie auf Langfristiges Ziel, um Ihre bisher erhaltenen
Auszeichnungen anzuzeigen.
67
Starten des Trainings
So erstellen Sie ein Wochenziel:
1. Starten des Einstellungsvorgangs.
Wenn...
Dann...
Sie Ihr Preva-Konto gerade
eingerichtet haben
Berühren Sie die Taste Weiter.
Sie sich angemeldet und mit
Ihrem Training begonnen haben
Drücken Sie im Fenster
Wochenziel auf die Taste
Wochenziel.
2. Drücken Sie im Fenster Wochenziel auf die Anzahl der
Tage, an denen Sie pro Woche trainieren wollen.
3. Drücken Sie im Fenster Ziel auswählen auf das Ziel, das
Ihren Fitnesszielen am meisten entspricht:
– Distanz – Wie viele Meilen bzw. Kilometer pro
Training?
– Dauer – Wie lange werden Sie jeden Tag trainieren?
– Kalorien – Wie viele Kalorien werden Sie pro Training
verbrennen?
4. Geben Sie die benötigten Werte für Ihr Fitnessziel ein und
drücken Sie dann auf Weiter.
Tabelle 16. Zielwerte
Ziel
Minimal- und Maximalwerte
Standard
Distanz
Maximum – 80 km / 50 Meilen
Minimum – 1 km / 1 Meile
5 Kilometer/3 Meilen
Dauer
Maximum – 120 Minuten
Minimum – 10 Minuten
30 Minuten
Kalorien Maximum – 1.000 Kalorien
Minimum – 100 Kalorien
350
5. Geben Sie Ihr Gewicht ein und drücken Sie dann auf
Weiter.
6. Drücken Sie im Fenster Aktueller Fokus auf die Taste, die
Ihrem Fitnessziel am ehesten entspricht:
68
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Tabelle 17. Werte für aktuellen Fokus
Aktueller
Fokus
Beschreibung
Fitness
verbessern
Trainieren Sie Ihr Herz-Kreislauf-System.
Gewicht
verlieren
Verbrennen Sie Kalorien und Fett.
Trainieren
Stärken Sie Ihr Gesäß, Ihre Oberschenkel und
Wadenmuskel.
Leistung
steigern
Wählen Sie ein Intervallprogramm mit hoher
Intensität oder führen Sie ein Distanztraining durch.
Das Fenster Wochenziel-Zusammenfassung zeigt eine
Zusammenfassung der Informationen an, die Sie beim
Erstellen Ihres wöchentlichen Fitnessziels ausgewählt haben.
Sie können Ihre wöchentlichen Zielwerte jederzeit
aktualisieren oder ändern.
Überwachen des Fortschritts Ihres festgelegten Ziels
Verwenden Sie das Fenster Wochenziel, um Ihr Wochenziel
zu aktualisieren, Ihren Fortschritt zu verfolgen und Ihr
langfristiges Ziel anzuzeigen. Der Goal CompassTM ist eine
grafische Zusammenfassung des Fortschritts Ihres
wöchentlichen Ziels.
Abbildung 19: Wochenzielfortschritt
69
Starten des Trainings
Tabelle 18. Beschreibung des Wochenfortschritts-Fensters
Nummer Einstellung
Fortschritt dieser
Woche
Beschreibung
Tage, die bis zum Erreichen Ihres
Ziels verbleiben. Eine
Trainingswoche beginnt am
Montag und endet am Sonntag.
Wird erreicht/Wird Wenn Sie Ihr Ziel einstellen, legen
nicht
Sie einen Zielwert für jede
erreicht-Status
Trainingseinheit sowie die Anzahl
an Trainingseinheiten pro Woche
fest. Wenn Sie in einer
vergangenen Trainingseinheit Ihre
Trainingsziele übertroffen haben,
zeigt dieser Wert an, wie weit
voraus Sie sind.
Wenn Sie den Trainingswert in
keiner vergangenen
Trainingseinheit in der aktuellen
Woche erreicht haben, zeigt der
Zielstatus den Gesamtwert an, den
Sie in den nächsten
Trainingseinheiten erreichen
müssen, um Ihr wöchentliches Ziel
zu erfüllen. Während Sie trainieren
und den Rückstand aufholen,
verringert sich dieser Wert.
Wird nicht
erreicht-Rückstand
Zeigt an, wie viel Sie trainieren
müssen, um Ihr Wochenziel zu
erreichen.
Wenn Sie Ihre Trainingsziele in
keiner Trainingseinheit in der
aktuellen Woche erreicht haben,
wird über den Wird nicht
erreicht-Rückstand angezeigt, dass
Sie in jedem verbleibendem
Training mehr trainieren müssen,
um Ihr Wochenziel zu erreichen.
Während Sie den Rückstand
aufholen, verkleinert sich dieser
Bereich.
70
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Nummer Einstellung
Beschreibung
Wochenziel
verbleibend
Stellt den gesamten
Trainingsaufwand dar, der nötig
ist, um Ihr Ziel zu erreichen.
Dieser Wert zeigt an, welche
Zielwerte Sie beim Einstellen
Ihres Wochenziels festgelegt
haben, minus dem, was Sie in der
aktuellen Woche bereits erreicht
haben.
EchtzeitFortschritt
Zeigt an, wie viel Ihres Ziels Sie
bereits erreicht haben und wird
während dem Training in Echtzeit
aktualisiert.
WochenzielZusammenfassung
Zeigt in Zahlen und als
Prozentwert den Anteil Ihres
Wochenziels an, den Sie bereits
abgeschlossen haben.
Zielmarker (blau)
Vorgeschlagener
Zielmarker (gelb)
Der Zielmarker zeigt an, wie viel
Training Sie für jede
Trainingseinheit festgelegt
haben, um Ihr Wochenziel zu
erreichen.
Wenn Sie für die aktuelle Woche
im Rückstand sind, zeigt der
Vorgeschlagene Zielmarker an,
wie viel Sie in jeder
verbleibenden Trainingseinheit
zusätzlich trainieren sollten,
damit Sie Ihr Wochenziel
erreichen.
71
Starten des Trainings
Nummer Einstellung
Trainingsziel
Beschreibung
Zeigt an, wie viel Sie in jeder
Trainingseinheit trainieren sollten, um
Ihr Wochenziel zu erreichen. Diese
Zahl ist der Wert, den Sie beim
Einstellen Ihres wöchentlichen Ziels
festgelegt haben.
Vorgeschlagenes Zeigt an, wie viel Sie in der heutigen
Ziel
Trainingseinheit trainieren sollten, um
Ihr Wochenziel zu erreichen. Diese
Zahl entspricht dem aktuellen Wird
nicht erreicht-Rückstand geteilt durch
die Menge des verbleibenden
Trainings, das Sie für den Rest der
Woche festgelegt haben, plus Ihr
normales Tagesziel.
Wenn Sie Ihr Ziel einstellen, legen Sie
einen Zielwert für jede
Trainingseinheit sowie die Anzahl an
Trainingseinheiten pro Woche fest.
Wenn Sie den Trainingswert in keiner
vergangenen Trainingseinheit in der
aktuellen Woche erreicht haben, hilft
das Vorgeschlagene Ziel dabei, genau
zu verstehen, wie viel mehr Sie in den
verbleibenden Trainingseinheiten
trainieren sollten, um Ihr Wochenziel
zu erreichen.
Hinweis: In diesem Beispiel ist der
Benutzer mit 100 Kalorien im
Rückstand und hat noch 4
Trainingseinheiten vor sich. 100 / 4 =
25. Der Wert 25 wird mit dem Ziel
(350) addiert, um das vorgeschlagene
Ziel zu erhalten (375).
72
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Preva Chips
Sobald Sie auf einer P80-Konsole ein Preva-Konto erstellt
haben, können Sie ein Preva-Chip verwenden, um sich mit
diesem persönlichen Konto anzumelden. Wenden Sie sich für
weitere Informationen zu Preva-Chips an Precor.
Um sich mit Ihrem persönlichen Konto anzumelden, halten
Sie Ihr Preva-Chip an das Chip-Symbol in der oberen rechten
Ecke der Konsole.
Abbildung 20: Preva-Chip-Symbol
Ein Preva-Chip kann nur für jeweils ein Konto verwendet
werden. Wenn Sie ein Chip verlieren, wird dieses Chip
ungültig, sobald Sie ein neues Chip mit Ihrem Konto
verwenden.
Kapitel
5
Wartung
Zur Gewährleistung der ordnungsgemäßen Funktionsfähigkeit
sind die in diesem Abschnitt beschriebenen
Wartungsarbeiten in den empfohlenen Zeitabständen
durchzuführen. Wird das Gerät nicht wie beschrieben
gewartet, entfällt möglicherweise der Garantieanspruch.
GEFAHR
Um das Stromschlagrisiko zu reduzieren, das
Gerät vor dem Reinigen oder Durchführen von
Wartungsarbeiten immer vom Netzanschluss
trennen. Falls das Gerät einen optionalen
Stromadapter verwendet, diesen vom Gerät
trennen.
Reinigen der Konsole und des Bildschirms
Die Konsole und der Bildschirm benötigen nach der
Installation wenig Wartung. Precor empfiehlt, die Konsole und
den Bildschirm vor und nach dem Training zu reinigen.
So entfernen Sie Schmutz und Staub von der Konsole:
 Wischen Sie alle freiliegenden Oberflächen mit einem
weichen Tuch ab, das Sie mit einer Lösung aus 30 Teilen
Wasser und 1 Teil Simple Green® (für weitere
Informationen, besuchen Sie www.simplegreen.com)
befeuchtet haben.
74
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
So reinigen Sie den Bildschirm:
 Der Hersteller empfiehlt, einen Teil 91%iger
Isopropyl-Alkohol-Lösung in einem Teil Wasser zu
verdünnen oder die 91%ige Isopropyl-Alkohol-Lösung in
seiner ursprünglichen Stärke zu verwenden. Beachten Sie
in jedem Fall die Sicherheitsanweisungen und Anleitungen
des Lösungsmittelherstellers, wenn Sie Lösungsmittel
verwenden.
VORSICHT: Potenziell gefährliche Situationen in Verbindung
mit der Verwendung von Isopropyl-Alkohol können zu
leichteren oder mittelschweren Verletzungen und
Sachbeschädigungen führen. Beachten Sie alle Anweisungen
und Empfehlungen im Sicherheitsdatenblatt und auf dem
Produktetikett des Herstellers.



Wichtig: Verwenden Sie keine säurehaltigen
Reinigungsmittel. Dies kann zur Beschädigung der Lack- oder
Pulverbeschichtungen und somit zum Verlust der
beschränkten Garantie von Precor führen. Gießen oder
sprühen Sie Flüssigkeiten nie direkt auf die Konsole oder den
Konsolenbildschirm.
Verwenden Sie in keinem Fall ätzende Chemikalien zur
Reinigung der Konsole oder des Bildschirms.
Befeuchten Sie das Tuch immer und reinigen Sie dann damit
den Bildschirm. Sprühen Sie die Reinigungsflüssigkeit auf das
Tuch und nicht direkt auf den Bildschirm, damit sie nicht in die
Konsole eindringen kann.
Reinigen Sie die Konsole mit einem weichen, fusselfreien Tuch.
Verwenden Sie keine kratzenden Tücher.
Wechseln des Riemens (nur AMT)
Der AMT verwendet zur Erzeugung von Bewegung Riemen.
Diese Riemen nutzen sich mit der Zeit ab und müssen
ausgetauscht werden.
Wenn der Riemenschrittzähler 90 Millionen erreicht,
erscheint die Anzeige RIEMEN BALD WECHSELN auf dem
Begrüßungsbildschirm. Während diese Anzeige erscheint,
kann der AMT normal betrieben werden.
Wichtig: Wenn diese Anzeige auf Ihrem AMT erscheint,
kontaktieren Sie bitte den Kundendienst von Precor.
Wartung
75
Wenn der Riemenschrittzähler 100 Millionen erreicht (und
der Riemen nicht gewechselt wurde), wird auf dem
Begrüßungsbildschirm durchgehend die Meldung WECHSEL
DER RIEMEN IST ERFORDERLICH angezeigt. Die
Eingabetasten funktionieren nicht und der Benutzer kann
keine Werte eingeben und kein Training beginnen, bevor die
Riemen gewechselt wurden. Wenden Sie sich an den
Kundendienst von Precor, um einen Riemenwechsel zu
planen.
76
Hinweis:
Betrieb und Instandhaltung der P80-Konsole
Betrieb und Instandhaltung
der P80-Konsole
Precor Incorporated
20031 142nd Avenue NE
P.O. Box 7202
Woodinville, WA USA 98072-4002
P80 OM 303135-142 rev E, de
April 2015
Montage und Instandhaltung
der Adaptive Motion Trainer®
der AMT 800-Serie
Precor Incorporated
20031 142nd Avenue NE
P.O. Box 7202
Woodinville, WA USA 98072-4002
AMT G2 PAG/OM 301704-542 rev B, de
Dezember 2012
Editions-Information
MONTAGE UND INSTANDHALTUNG DER ADAPTIVE
MOTION TRAINER DER AMT 800-SERIE
P/N 301704-543 rev G
Copyright © April 2015 Precor Incorporated. Alle Rechte
vorbehalten. Änderungen der Spezifikationen vorbehalten.
Markenrechtliche Hinweise
Precor, AMT, EFX und Preva sind eingetragene Warenzeichen
von Precor Incorporated. Andere Namen in diesem Dokument
können Warenzeichen oder eingetragene Handelsmarken
ihrer entsprechenden Eigentümer sein.
Urheberrecht und geistiges Eigentum
Alle Rechte, Rechtsansprüche und Interessen an der Software
der Preva Business Suite, den beiliegenden gedruckten
Unterlagen, allen Kopien dieser Software und sämtlicher
Daten, die mit der Preva Business Suite gesammelt wurden,
liegen exklusiv bei Precor oder gegebenenfalls bei seinen
Zulieferern.
Precor ist weithin als Hersteller innovativer und
preisgekrönter Fitnessgeräte anerkannt. Precor beantragt in
den USA und anderen Ländern Patente für die mechanische
Konstruktion und visuellen Aspekte seiner Produktentwürfe.
Jeder, der die Verwendung von Produktentwürfen von Precor
in Erwägung zieht, wird hiermit im Voraus darauf
hingewiesen, dass Precor die Verletzung der Eigentumsrechte
von Precor als schwerwiegende Angelegenheit betrachtet.
Precor wird in aller Schärfe gegen die nicht autorisierte
Verwendung seiner Eigentumsrechte vorgehen.
Precor Incorporated
20031 142nd Ave NE, P.O. Box 7202
Woodinville, WA (USA) 98072-4002
1-800-347-4404
www.precor.com
Wichtige
Sicherheitsanweisungen
Wichtig: Speichern Sie diese Anweisungen für Referenzzwecke.
Lesen Sie alle Anweisungen in der mit dem Trainingsgerät
gelieferten Dokumentation, einschließlich aller Montage-,
Trainings- und Betriebsanleitungen, bevor Sie dieses Gerät
aufbauen.
Hinweis: Dieses Produkt ist für kommerzielle Zwecke
bestimmt.
Dieses Gerät (im Folgenden als die Konsole bezeichnet) ist
zum Versand zusammen mit einem neuen
Precor-Trainingsgerät (im Folgenden als die Basiseinheit
bezeichnet) vorgesehen. Es wurde nicht für den getrennten
Verkauf verpackt.
WARNHINWEIS
Zur Vermeidung von Verletzungen muss die
Konsole sicher an der Basiseinheit befestigt
werden, wobei alle Montage- und
Installationsanweisungen zu befolgen sind, die
der Basiseinheit beiliegen. Die Konsole ist zum
Anschluss an das Wechselstromnetz
vorgesehen, wozu AUSSCHLIESSLICH die
vorgesehene Stromversorgung verwendet
werden darf. Sie darf nur eingeschaltet werden,
wenn sie entsprechend den Montage- und
Installationsanweisungen installiert wurde, die
der Basiseinheit beiliegen. Die Konsole ist
ausschließlich zur Verwendung mit
Precor-Fitnessgeräten vorgesehen, d. h. nicht als
selbstständiges Gerät.
Sicherheitsvorkehrungen
Beim Gebrauch dieses Geräts stets alle erforderlichen
Sicherheitsanweisungen beachten, um die Verletzungs- und
Brandgefahr sowie Beschädigungen zu reduzieren. In anderen
Abschnitten dieses Handbuchs finden Sie weitere
Einzelheiten zu den Sicherheitsfunktionen.
4
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Lesen Sie diese Abschnitte und beachten Sie alle
Sicherheitshinweise. Diese Vorsichtsmaßnahmen umfassen:





Vor Installation und Betrieb des Geräts alle Anweisungen
dieser Anleitung durchlesen und die Geräteaufkleber
beachten.
Achten Sie darauf, dass sich alle Benutzer vor Beginn
eines Fitnessprogramms von einem Arzt vollständig
körperlich untersuchen lassen, besonders wenn sie einen
hohen Blutdruck, hohen Cholesterolspiegel oder
Herzkrankheiten haben; eine familiäre Vorgeschichte mit
den oben genannten Leiden haben; über 45 Jahre alt sind;
rauchen; fettleibig sind; im letzten Jahr nicht regelmäßig
trainiert haben; wenn sie Medikamente zu sich nehmen.
Kinder und Personen, die sich mit dem Betrieb dieses
Geräts nicht auskennen, vom Gerät fernhalten. Lassen Sie
Kinder in der Nähe des Geräts nicht unbeaufsichtigt.
Achten Sie darauf, dass alle Benutzer beim Training
geeignete Sportbekleidung und -schuhe tragen sowie das
Tragen loser und herabhängender Kleidungsstücke
vermeiden. Benutzer müssen geeignetes Schuhwerk
(keine Schuhe mit Absätzen oder Ledersohle) mit
sauberen Sohlen tragen. Bei langen Haaren empfiehlt sich
die Verwendung eines Haarbands oder Zopfhalters.
Das Gerät darf, wenn es am Stromnetz angeschlossen ist,
niemals unbeaufsichtigt gelassen werden. Ziehen Sie den
Netzstecker des Geräts aus der Steckdose, wenn es nicht
in Gebrauch ist, sowie vor dem Reinigen oder der
Wartung durch den autorisierten Kundendienst.
Hinweis: Der optionale Stromadapter gilt als Stromquelle
für Geräte mit eigener Stromquelle.
Wichtige Sicherheitsanweisungen










5
Verwenden Sie den mit dem Gerät mitgelieferten
Stromadapter. Stecken Sie den Stromadapter in eine
entsprechend geerdete Steckdose (wie auf dem Gerät
angegeben).
Beim Montieren und Demontieren der Geräte ist Vorsicht
geboten.
Für Laufbänder: Die Tipp- und Surf-Funktionen dürfen nur
bei Laufgeschwindigkeiten verwendet werden, die einen
langsamen und gemächlichen Gang nicht überschreiten.
Stützen Sie sich beim Verwenden der Tipp- und
Surf-Funktionen immer am feststehenden Haltegriff ab.
Für AMT und EFX: Stützen Sie sich beim Verwenden der
Tipp- und Surf-Funktionen immer am feststehenden
Haltegriff ab.
Lesen, verstehen und überprüfen Sie die
Not-Halt-Funktion vor der Benutzung.
Achten Sie darauf, dass Netzkabel, optionale
Stromadapter und Netzstecker sich nicht in unmittelbarer
Nähe zu warmen Oberflächen befinden.
Verlegen Sie die Stromkabel so, dass sie nicht begangen,
eingeklemmt oder durch aufliegende bzw. anliegende
Gegenstände (einschließlich des Geräts selbst)
beschädigt werden.
Achten Sie darauf, dass das Gerät über ausreichende
Belüftung verfügt. Nichts auf oder über das Gerät legen.
Nicht auf einer gedämpften Auflage verwenden, die die
Lüftungsöffnungen blockieren könnte.
Das Gerät muss auf einer stabilen, ebenen Oberfläche
zusammengebaut und betrieben werden.
ABSTÄNDE – Die unten genannten Empfehlungen für
Mindestabstände basieren auf einer Kombination der
freiwilligen ASTM-Standards (U.S.A.) und den
EN-Regelungen (Europa) vom 1. Oktober 2012 für Zugang,
Umgehung und Notabstieg:
– Laufbänder – mindestens 0,5 m (19,7 in) auf beiden
Seiten des Laufbands und 2 m (78 in) hinter dem
Gerät.
– Andere Cardio-Geräte – mindestens 0,5 m (19,7 in)
auf mindestens einer Seite und 0,5 m (19,7 in) hinter
oder vor dem Gerät.
Für Trainierende in den USA gilt: Die Anforderungen des
Americans with Disabilities Act (ADA –
Amerikaner-mit-Körperbehinderungen-Gesetz), US
Code 28 CFR sollte auch beachtet werden (siehe
Abschnitt 305).
6
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie



Die ASTM-Normen sind freiwillig und entsprechen
womöglich nicht dem aktuellen Industriestandard. Der
tatsächliche Platz für den Zugang, das Umgehen und den
Notabstieg liegt in der Verantwortung der
Fitnesseinrichtung. Die Einrichtung sollte die
Gesamtabstandsanforderungen für das Training an jedem
Gerät, die freiwilligen und Industriestandards sowie alle
regionalen, staatlichen und nationalen Vorschriften
beachten. Normen und Vorschriften können jederzeit
geändert werden.
Wichtig: Diese Abstandsempfehlungen sollten auch dann
angewandt werden, wenn Geräte von Wärmequellen (z. B.
Heizungen, Heizregistern und Öfen) weg platziert
werden. Extremtemperaturen vermeiden.
Gerät vor Wasser und Feuchtigkeit schützen. Zur
Vermeidung von Stromschlag oder Beschädigung der
Elektronik nichts auf das Gerät fallen lassen oder darauf
verschütten.
Bei der Verwendung des Laufbands sollten Sie stets den
Sicherheitsclip an Ihrer Kleidung befestigen, bevor Sie mit
dem Training beginnen. Wenn Sie den Sicherheitsclip
nicht verwenden, besteht im Falle eines Sturzes größere
Verletzungsgefahr.
Beachten Sie, dass Herzfrequenzmessgeräte keine
medizinischen Geräte sind. Zahlreiche Faktoren,
einschließlich der Bewegung des Trainierenden, können
sich auf die Herzfrequenzmesswerte auswirken. Die
Herzfrequenzmessgeräte sind nur als Trainingshilfen zum
allgemeinen Bestimmen der Herzfrequenztrends
vorgesehen.
Wichtige Sicherheitsanweisungen












7
Nehmen Sie Elektrogeräte nicht an feuchten oder nassen
Standorten in Betrieb.
Benutzen Sie dieses Gerät nicht, wenn ein Stecker oder
Kabel beschädigt ist, wenn es nicht richtig funktioniert
oder wenn es fallen gelassen, beschädigt oder Wasser
ausgesetzt wurde. In diesem Fall sofort den Service
anrufen.
Warten Sie das Gerät wie im Abschnitt Wartung der
Betriebsanleitung beschrieben, um seinen guten
Betriebszustand beizubehalten. Prüfen Sie das Gerät auf
falsche, abgenutzte oder lose Komponenten und
korrigieren, ersetzen oder befestigen Sie sie vor der
Inbetriebnahme.
Falls Sie das Gerät verschieben möchten, bitten Sie
jemanden um Hilfe, und verwenden Sie geeignete
Hebetechniken. Weitere Informationen finden Sie in der
Montageanleitung.
Gewichtsbeschränkungen für das Gerät: Verwenden Sie
das Laufband nicht, wenn Sie über 180 kg wiegen. Wenn
Sie mehr als 160 kg wiegen, dürfen Sie auf dem Laufband
nur gehen und nicht laufen. Für alle anderen Fitnessgeräte
gilt eine Gewichtsobergrenze von 160 kg.
Verwenden Sie das Gerät nur für den dafür vorgesehenen
Zweck (wie in dieser Betriebsanleitung beschrieben).
Zusätzliche Befestigungselemente, die nicht von Precor
empfohlen wurden, sollten nicht verwendet werden.
Solche Elemente können Verletzungen verursachen.
Betreiben Sie das Gerät nicht in Umgebungen, in denen
Sprühdosen oder Sauerstoff zum Einsatz kommen.
Verwenden Sie das Gerät nicht im Freien.
Warten Sie das Gerät nicht selbst, es sei denn, Sie führen
die Instandhaltungsanweisungen dieser Betriebsanleitung
aus.
Stecken Sie keine Objekte in eine der Öffnungen. Halten
Sie Ihre Hände fern von beweglichen Teilen.
Stellen Sie nichts auf feststehende Handläufe, Haltegriffe,
Abdeckungen oder das Bedienpult. Bewahren Sie
Flüssigkeiten, Zeitschriften und Bücher in entsprechenden
Behältern auf.
Bitte stützen Sie sich nicht auf das Bedienpult und ziehen
Sie nicht daran.
8
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
VORSICHT: Die Abdeckung NICHT entfernen.
Stromschlaggefahr! Vor Inbetriebnahme die Anleitung für
Montage und Instandhaltung lesen. Es gibt innenliegend keine
vom Anwender zu wartenden Teile. Setzen Sie sich mit dem
Kundendienst in Verbindung, wenn das Gerät gewartet werden
muss. Nur für den Gebrauch mit einer einphasigen
Wechselstromversorgung.
Informieren von Benutzern
Nehmen Sie sich Zeit, Benutzer über die wichtigen
Sicherheitsanweisungen des Benutzerhandbuchs sowie dem
Handbuch für den Produkteigentümer zu unterrichten. Erklären
Sie Benutzern Ihres Fitnessclubs bzw. Studios, dass folgende
Vorsichtsmaßnahmen zu beachten sind:



Beim Einnehmen der Startposition auf dem Gerät an
einem feststehenden Handlauf oder Haltegriff festhalten.
Stets der Konsole zugewandt bleiben.
Beim Bedienen der Tasten auf der Konsole immer mit
einer Hand an einem feststehenden Handlauf oder
Haltegriff festhalten.
Vorschriftsmäßige Entsorgung gefährlicher
Materialien
Die Batterien der Geräte mit eigener Stromquelle enthalten
Materialien, die als umweltgefährdende Stoffe eingestuft sind.
Diese Batterien dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden.
Bitte beachten Sie dazu auch die jeweilige Gesetzgebung in
Ihrem Land.
Wenn Sie die Entsorgung Ihres Geräts beabsichtigen,
informieren Sie sich beim Precor-Kundendienst für
kommerzielle Produkte (Precor Commercial Products
Customer Support) über das Entfernen der Batterie. Siehe
Service anfordern.
Wichtige Sicherheitsanweisungen
9
Produktrecycling und Entsorgung
Dieses Gerät muss gemäß geltenden Vorschriften recycelt
oder entsorgt werden.
EG-weit geltende Informationen zur Rückgabe und zum
Recycling von gebrauchten Geräten sind den mit der
EG-Richtlinie 2002/96/EC für die Beseitigung von
Elektronikabfall (WEEE) konformen Produktetiketten zu
entnehmen. Das WEEE-Etikett weist darauf hin, dass das
Produkt nicht weggeworfen werden darf, sondern am Ende
seiner Lebensdauer gemäß dieser Richtlinie zu entsorgen ist.
In Übereinstimmung mit der EG-WEEE-Richtlinie müssen
elektrische und elektronische Geräte am Ende ihrer
Lebensdauer separat entsorgt werden, um wiederverwertet,
recycelt oder erneuert zu werden. Die Benutzer elektrischer
und elektronischer Geräte mit einem WEEE-Etikett dürfen
diese Geräte gemäß Anhang IV der WEEE-Richtlinie am Ende
ihrer Lebensdauer nicht über den normalen Hausmüll
entsorgen, sondern müssen diese gemäß WEEE-Vorschrift
entsorgen, damit sie wiederverwertet, recycelt oder erneuert
werden können. Die Unterstützung durch den Kunden ist
wichtig, um die potenzielle Umweltbelastung und
Gesundheitsgefährdung durch elektrische und elektronische
Geräte aufgrund der darin enthaltenen gefährlichen
Substanzen auf ein Minimum zu beschränken. Für die
ordnungsgemäße Erfassung und Behandlung siehe Service
anfordern.
Aufsichtsbehördliche Hinweise für das
RFID-Modul
Dieses Gerät kann, wenn es mit einem wie in diesem
Dokument beschriebenen Bedienpult ausgestattet ist, ein
Modul für die Funkfrequenzidentifikation (RFID) enthalten.
Das RFID-Modul wurde für den Betrieb bei Temperaturen von
-20°C bis 85°C (-4°F bis 185°F) zertifiziert.
10
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Hochfrequenzströrung (RFI - RFID)
Das RFID-Modul erfüllt folgende nationale Normen, die die
zulässigen Grenzwerte für Hochfrequenzstörungen (RFI)
definieren.
Federal Communications Commission, Part 15
This equipment has been tested and found to comply with the
limits for a Class A digital device, pursuant to Part 15 of the
FCC Rules. These limits are designed to provide reasonable
protection against harmful interference in a commercial
installation. The equipment generates, uses, and can radiate
radio frequency energy and, if not installed and used in
accordance with the owner’s manual instructions, can cause
harmful interference to radio communications.
Operation is subject to the following two conditions: (1) this
device may not cause harmful interference, and (2) this
device must accept any interference received, including
interference that may cause undesired operation.
WARNING
Per FCC rules, changes or modifications not
expressly approved by the manufacturer could
void the user’s authority to operate the
equipment.
Industry Canada
This device complies with RSS-210:2007 of the Spectrum
Management & Telecommunications Radio Standards
Specification. Operation is subject to the following two
conditions: (1) this device may not cause harmful
interference, and (2) this device must accept any interference
received, including interference that may cause undesired
operation.
This Class A digital apparatus complies with Canadian
ICES-003.
Cet appareil numérique de la classe A est conforme à la norme
NMB-003 du Canada.
ATTENTION: Haute Tension
Débranchez avant de réparer
Wichtige Sicherheitsanweisungen
11
Anwendung in Europa
Für die folgenden Richtlinien wird CE-Konformität
beansprucht:
Richtlinie 1999/5/EC über Funkanlagen und TKEE
Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EC
Richtlinie 2002/95/EC (RoHS)
Für die folgenden Normen wurde die Einhaltung der
Richtlinien erbracht:









EN 55022
EN 300 330-1 V1.5.1
EN 300 330-2 V1.3.1
EN 301 489-3 V1.4.1
EN 301 489-1 V1.8.1
EN 60950-1
Aufsichtsbehördliche Hinweise für
Herz-Kreislauf-Trainingsgeräte
Die aufsichtsbehördlichen Informationen in diesem Abschnitt
gelten für das Fitnessgerät und die Konsole.
Sicherheitszulassungen für Herz-Kreislauf-Geräte
Das Precor-Gerät wurde geprüft und erfüllt die
Anforderungen der folgenden geltenden Sicherheitsnormen.
Gerät für Herz-Kreislauf-Training:
 CAN/CSA, IEC, EN 60335-1 (Sicherheit elektrischer

Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke)
EN 957 (Stationäre Trainingsgeräte, Klasse S/B-konforme
Geräte)
P80 Konsole:
 CAN/CSA, UL, IEC, EN 60065 (Sicherheit von Audio-,
Video- und ähnlichen elektronischen Geräten)
Hochfrequenzstörung (RFI)
Das Fitnessgerät von Precor erfüllt folgende nationale
Normen, die zulässige Grenzwerte für
Hochfrequenzstörungen (RFI) definieren.
12
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Federal Communications Commission, Part 15
This equipment has been tested and found to comply with the
limits for a Class A digital device, pursuant to Part 15 of the
FCC Rules. These limits are designed to provide reasonable
protection against harmful interference in a commercial
installation. The equipment generates, uses, and can radiate
radio frequency energy and, if not installed and used in
accordance with the owner’s manual instructions, may cause
harmful interference to radio communications.
WARNING
Per FCC rules, changes or modifications not
expressly approved by Precor could void the
user’s authority to operate the equipment.
Industry Canada
This Class A digital apparatus complies with Canadian
ICES-003.
Cet appareil numérique de la classe A est conforme à la
norme NMB-003 du Canada.
ATTENTION: Haute Tension
Débranchez avant de réparer
Anwendung in Europa
Für die folgenden Richtlinien wird CE-Konformität
beansprucht:
Richtlinie 2004/108/EC (EMV)
Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EC
Richtlinie 2002/95/EC (RoHS)
Für die folgenden Normen wurde die Einhaltung der
Richtlinien erbracht:







EN 55022
EN 55024
EN 60335-1
EN 60065
Wichtige Sicherheitsanweisungen
13
Elektrische Empfehlungen: Alle Geräte
außer Laufbänder
Hinweis: Das ist lediglich eine Empfehlung. Es müssen die
VDE-Vorschriften oder andere regional geltende Normen für
elektrische Geräte eingehalten werden.
Für Geräte mit P80-Konsolen oder Personal Viewing System
(PVS) sind gesonderte Stromanschlüsse erforderlich. An eine
20-Ampere-Abzweigleitung können bis zu 10 Bildschirme
angeschlossen werden. Wenn an die Abzweigleitung andere
Geräte angeschlossen sind, muss die Bildschirmanzahl
entsprechend der Leistungsaufnahme der anderen Geräte
verringert werden.
Hinweis: Die typischen Stromverteilerkabel mit IEC-320
C13und C14-Steckern haben eine maximale Kapazität von fünf
Bildschirmen.
Abbildung 1: IEC-320 C13- und C14-Stecker
Service anfordern
Versuchen Sie nicht, außer für Instandhaltungsmaßnahmen,
das Gerät zu warten. Fehlen Komponenten, wenden Sie sich
an Ihren Precor Kundendienst. Für weitere Informationen zu
Telefonnummern des Kundendienstes oder für eine Liste der
von Precor autorisierten Servicezentren besuchen Sie unsere
Website www.precor.com.
Anfordern einer aktualisierten
Dokumentation
Aktuelle Dokumentationen für Precor-Produkte erhalten Sie
auf www.precor.com/productmanuals. Sie sollten von Zeit
zu Zeit nachsehen, ob aktualisierte Informationen vorhanden
sind.
14
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Inhaltsverzeichnis
Wichtige Sicherheitsanweisungen ............................................ 3
Sicherheitsvorkehrungen .....................................................................3
Informieren von Benutzern................................................................. 8
Vorschriftsmäßige Entsorgung gefährlicher Materialien .......... 8
Produktrecycling und Entsorgung .................................................... 8
Aufsichtsbehördliche Hinweise für das RFID-Modul ................. 9
Aufsichtsbehördliche Hinweise für
Herz-Kreislauf-Trainingsgeräte ................................................11
Elektrische Empfehlungen: Alle Geräte außer Laufbänder ...... 13
Service anfordern ................................................................................. 13
Anfordern einer aktualisierten Dokumentation .......................... 13
Montage des AMT ....................................................................17
Bausatz (nicht skalierbar) .................................................................18
Benötigtes Werkzeug .........................................................................19
Auspacken des AMT ..........................................................................19
Anbringen der Seitenarmstützen ...................................................20
Abdeckungen entfernen ................................................................... 26
Einziehen der Konsolenkabel ...........................................................30
Kabel unter dem hinteren Sockel verlegen (optional) .............. 33
Abdeckungen ersetzen...................................................................... 34
Positionieren der Haltegriffe............................................................ 36
Den AMT waagerecht ausrichten .................................................. 39
Das Gerät einfahren ............................................................................41
Die Konsole installieren........................................................... 43
Einfädeln des Konsolenkabelsatzes (P80) ................................. 44
Anschließen von Kabeln (P80).......................................................46
Abschließen der Installation der Konsole (P80) ........................ 51
Einfädeln des Konsolenkabelsatzes (P30 und P10) ................... 51
Anschließen der Kabel (P30 und P10).......................................... 53
Abschließen der Konsolenmontage (P30 und P10).................. 55
Überprüfen, ob die Herzfrequenzanzeige betriebsfähig ist .... 56
16
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Wartung................................................................................... 57
Tägliche Reinigung ..............................................................................57
Tägliche Inspektion ............................................................................ 58
Reinigung von Konsole und Bildschirm ........................................ 59
Wöchentliche Wartung .................................................................... 60
Monatliche Wartung ......................................................................... 60
Wechseln des Riemens (nur AMT) ............................................... 61
Aufbewahrung des Brustgurtes...................................................... 62
Ändern des Gerätestandorts........................................................... 62
Langfristige Aufbewahrung ............................................................. 63
Funktionen von Geräten mit eigener Stromquelle .................. 65
Informationsanzeigen vor dem Ausschalten .............................. 66
Symptome bei fast leerer Batterie ................................................. 67
Verwendung des optionalen Stromadapters .............................. 67
Optionales Stromadapterkit ............................................................ 68
Austauschen der Batterie................................................................. 68
Kapitel
1
Montage des AMT
Wichtig: Die Anweisungen für die folgenden Verfahrensabläufe
werden aus dem Blickwinkel einer Person beschrieben, die direkt
vor dem Gerät steht (d. h. von einer Person, die das Gerät
benutzt, aus gesehen auf der gegenüberliegenden Seite des
Bedienpults). Möglicherweise stimmen die vorliegenden
Beschreibungen nicht immer mit allen Namen auf der Teileliste
überein, da diese Teile mit Bezug auf die Geräterückseite
bezeichnet wurden.
Den AMT für die Montage vorbereiten:
 Öffnen Sie die Verpackung und montieren Sie die
Komponenten in der in dieser Anweisung genannten
Reihenfolge.
 Bauen Sie das Gerät auf einer harten, ebenen Fläche an
dem für den Gebrauch bestimmten Ort zusammen und
benutzen Sie es dort.
Wichtig: Beim Heben oder Bewegen des Geräts nicht an den
Kunststoffteilen festhalten. Diese Kunststoffteile sind
nicht-strukturelle Abdeckungen, die dem Gewicht des Geräts
nicht standhalten.
 Sorgen Sie um das Gerät herum für ausreichenden Platz.
 Bauen Sie das Gerät gemäß den Anweisungen dieses
Handbuchs zusammen, um zu gewährleisten, dass der
Garantieanspruch erhalten bleibt.
Wichtig: Bei der Installation verursachte Beschädigungen
sind von der beschränkten Garantie von Precor nicht gedeckt.
 Sämtliches Befestigungsmaterial anbringen und teilweise
festziehen. Befestigungsmaterial erst dann festziehen,
wenn in der Anleitung dazu aufgefordert wird.
WARNHINWEIS
Für die Montage dieses Geräts ist
Mithilfe erforderlich. Versuchen Sie nicht,
das Gerät alleine zusammenzubauen.
18
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Bausatz (nicht skalierbar)
Der mit diesem Gerät mitgelieferte Bausatz enthält das
Befestigungsmaterial und andere Hardware-Komponenten
(siehe Tabelle unten). Achten Sie darauf, bevor Sie mit der
Montage beginnen, dass der Bausatz vollständig ist. Setzen
Sie sich mit dem Precor-Kundendienst in Verbindung, wenn
etwas fehlt.
Befestigungselemente
Menge
Nylon-Sicherungsmuttern
(⁵₁₆-Zoll)
6
Sechskantschrauben
(⁵₁₆-Zoll x 1-Zoll)
4
Sechskantschrauben
(⁵₁₆-Zoll x 3¹₂-Zoll)
6
Hülsenschraube (⁵⁄₁₆-Zoll)
2
Unterlegscheiben (⁵₁₆-Zoll)
6
Selbstschneidende Schraube (#10
x 1¹₄)
6
Senkkopfschrauben (¹₄-Zoll x
⁵₈-Zoll)
5
Abschlusskappen
2
Kabelkanal (optional)
1
19
Montage des AMT
Benötigtes Werkzeug






Nr. 2 Kreuzschlitzschraubendreher
Gummihammer
Steckschlüsselgarnitur nach SAE-Norm
Drahtzange
Zwei Nr. 1 Kreuzschlitzschraubendreher
Drehmomentschlüssel (kalibriert in Zoll/Pfund und mit
³₁₆-Zoll-Inbusschlüsselbit)
Auspacken des AMT
GEFAHR Versuchen Sie nicht, das Gerät an die
Stromversorgung anzuschließen, bevor das
Montageverfahren vollständig abgeschlossen und
die Konsole ordnungsgemäß installiert ist.
VORSICHT: Steigen Sie erst auf den AMT, wenn Sie dazu
aufgefordert werden.
Befolgen Sie diese Schritte, um die AMT-Basiseinheit aus
ihrem Versandpaket zu entfernen.
So packen Sie den AMT aus:
1. Entfernen Sie den rückwärtigen Standfuß und legen Sie
ihn beiseite.
2. Entfernen und entsorgen Sie das Befestigungselement,
mit dem die Rückseite der Mittelstütze an der
Versandpalette befestigt ist.
3. Entfernen und entsorgen Sie die Schrauben und Muttern,
mit denen die Holzstützen an den Seitenarmen des AMT
befestigt sind.
4. Entfernen Sie die Befestigungselemente, mit denen die
Holzstützen an der Versandpalette befestigt sind, und
entsorgen Sie die Stützen und die Befestigungselemente.
Wichtig: Üben Sie im folgenden Schritt keine Kraft auf den
Schaumstoffblock aus, der sich um die Mittelstütze befindet.
Sollten Sie dies nicht beachten, könnte die Plastikabdeckung
an der Mittelstütze beschädigt werden. Schieben Sie den
Schaumstoffblock stattdessen nach hinten, bis Sie ihn von der
Plastikabdeckung entfernt haben, und heben Sie ihn beiseite.
5. Schneiden Sie die Kabelbinder aus Kunststoff durch und
entfernen Sie sie. Entfernen Sie auch die Blisterfolie und
die Schaumstoffblöcke, mit denen die nicht montierten
Teile im Versandpaket befestigt sind.
20
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Anbringen der Seitenarmstützen
Für den nächsten Arbeitsschritt benötigen Sie die folgenden
Bauteile:
Zwei Seitenarmstützen
Zwei innere Seitenarmabdeckungen
Zwei äußere Seitenarmabdeckungen
Sechs Nr. 10 x 1¹₄-Zoll-Schneidschrauben
Sechs ⁵₁₆-Zoll x 3¹₂-Zoll-Sechskantschraubbolzen
Sechs ⁵₁₆-Zoll-Nylonfeststellmuttern
Sechs ⁵₁₆-Zoll-Unterlegscheiben
Vier ⁵₁₆-Zoll x 1-Zoll-Sechskantmaschinenschrauben
Wichtig: Bei der Lieferung befinden sich in je einem Ende der
Seitenarmstützen Schaumstoffblöcke. Durch diese Blöcke soll
verhindert werden, dass Befestigungselemente in die Stützen
fallen. Entfernen Sie die Schaumstoffblöcke nicht und drücken Sie
sie nicht in die Stützen hinein.








So bringen Sie die Seitenarmstützen an:
1. Platzieren Sie das obere Ende der rechten Stütze am
rechten Seitenarm.
2. Stecken Sie zwei ⁵₁₆-Zoll x
1-Zoll-Sechskantmaschinenschrauben (mit aufgesetzten
Unterlegscheiben) in die beiden Löcher unter der
Halteklammer der Seitenarmstütze und ziehen Sie etwas
an.
Abbildung 2: Maschinenschraubenverbindung zum
Installieren der Seitenarmstützen
21
Montage des AMT
3. Schieben Sie eine ⁵₁₆-Zoll-Unterlegscheibe und eine
⁵₁₆-Zoll-Muffe über einen der ⁵₁₆-Zoll x
3¹₂-Zoll-Sechskantschraubbolzen.
Abbildung 3: Anbringen der Muffe und Unterlegscheibe
4. Stecken Sie den ⁵₁₆-Zoll x 3¹₂-Zoll-Sechskantbolzen mit
der Unterlegscheibe und der Muffe in das Schraubenloch
an der Innenseite des rechten Seitenarms. Setzen Sie am
Ende des Bolzens eine ⁵₁₆-Zoll-Nylonfeststellmutter auf
und ziehen Sie sie etwas an.
Wichtig: Stellen Sie sicher, dass Sie den Bolzen wie in der
folgenden Abbildung dargestellt in die Innenseite des
Seitenarms stecken und die Mutter an der Außenseite
anbringen. Wenn der Bolzen in die andere Richtung
eingesteckt wird, passen die Seitenarmabdeckungen nicht.
Befestigungsmaterial erst dann festziehen, wenn in der
Anleitung dazu aufgefordert wird.
Abbildung 4: Bolzen- und Muffenverbindung zum Installieren
der Seitenarmstütze
5. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 4, um die linke
Seitenarmstütze am linken Seitenarm anzubringen.
22
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
6. Platzieren Sie die Flansche der beiden Unterarmstützen
an den Schraubenlöchern der Mittelstütze. Stecken Sie
einen Schraubendreher durch die mittleren Löcher in
beiden Flanschen und die Mittelstütze, damit die
Schraubenlöcher ausgerichtet bleiben.
Hinweis: Verwenden Sie für diesen Schritt schmale
Schraubendreher wie einen Nr. 1
Kreuzschlitzschraubendreher. Verwenden Sie sie bei
Bedarf, um die Seitenarmstützen an der Mittelstütze
auszurichten.
Abbildung 5: Ausrichtung der unteren Seitenarmstützen
7. Schieben Sie eine ⁵₁₆-Zoll-Unterlegscheibe über jede der
vier ⁵₁₆-Zoll x 3¹₂-Zoll-Sechskantschraubbolzen.
23
Montage des AMT
8. Stecken Sie die vier ⁵₁₆-Zoll x
3¹₂-Zoll-Sechskantschraubbolzen auf der den
Schraubendrehergriffen gegenüberliegenden Seite der
Mittelstütze ein. Setzen Sie eine
⁵₁₆-Zoll-Nylonfeststellmutter auf jeden Schraubbolzen
auf. Ziehen Sie die Befestigungselemente etwas an und
entfernen Sie dann die Schraubendreher.
Abbildung 6: Anbringung der unteren Seitenarme
9. Richten Sie die Seitenarmstützen bei Bedarf aus und
ziehen Sie dann alle Befestigungselemente mit einem
Drehmomentschlüssel und einem Drehmoment von 18
Nm an.
10. Verlängern Sie die verstellbaren Füße an den
Seitenarmstützen, bis sie den Boden berühren, und
entfernen Sie dann den Abstandshalter unter dem
hinteren Ende des AMT.
Hinweis: Verwenden Sie bei Bedarf einen
⁹₁₆-Zoll-Maulschlüssel, um die
Sicherungsverschlussmuttern an den verstellbaren Füßen
zu lockern.
24
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
11. Entfernen Sie die beiden #10 x
³⁄₄-Zoll-Kreuzschlitzschrauben, die die obere hintere
Kante des inneren Plastikteils bis zum Ende des rechten
Seitenarms sichern.
Abbildung 7: Entfernen der Schrauben aus dem inneren
Plastikteil
12. Bringen Sie die rechten inneren und äußeren
Seitenarmabdeckungen an den rechten Seitenarm an.
Stecken Sie die drei #10 x 1¹₄-Zoll-Schneidschrauben und
die beiden #10 x ³₄-Zoll-Schrauben, die Sie im vorherigen
Schritt entfernt haben, ein und ziehen Sie sie mit einem
Nr.2 Kreuzschlitzschraubendreher vollständig an.
Hinweis: Ziehen Sie die Schrauben mit einem
Drehmoment zwischen 0,9 bis 1,35 Nm an. Ziehen Sie die
schrauben alternativ so weit an, bis die zwei
Seitenarmabdeckungen sich vollständig berühren, und
ziehen Sie die Schrauben dann eine weitere
Vierteldrehung an.
Abbildung 8: Installation der Seitenarmabdeckungen
Montage des AMT
25
13. Wiederholen Sie die beiden letzten Schritte für den linken
Seitenarm.
Wenn die Seitenarmstützen befestigt sind, schieben Sie den
AMT von der Versandpalette an den Standort, an dem Sie ihn
verwenden möchten.
ACHTUNG: Heben Sie den AMT nicht alleine von der
Versandpalette! Legen Sie kein Gewicht auf die Seitenarme des
AMT, und üben Sie keine Kraft auf diese aus, bis die
Seitenarmstützen angebracht sind. Positionieren Sie die
Handgriffe erst, wenn Sie in der Anleitung dazu aufgefordert
werden, um ein unnötiges Bewegen der Fußplatten zu vermeiden.
26
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
So schieben Sie den AMT von der Palette an seinen
vorgesehenen Standort:
1. Entfernen und entsorgen Sie die beiden
Befestigungselemente, mit denen das vordere
Rahmenrohr des AMT wie in der folgenden Abbildung
dargestellt an der Versandpalette befestigt ist.
Abbildung 9: Positionen der vorderen Palettenanker
2. Heben Sie das hintere Ende der Mittelstütze an und rollen
Sie den AMT nach vorn, während die zweite Person das
vordere Ende stabilisiert und ihn von der Versandpalette
auf den Fußboden lenkt.
3. Schieben Sie den AMT an seinen vorgesehenen Standort.
4. Setzen Sie die Abschlusskappen auf das vordere
Rahmenrohr. Verwenden Sie ggf. zum Einklopfen einen
Gummihammer.
Abdeckungen entfernen
Wenn die vorderen und seitlichen Abdeckungen entfernt
wurden, haben Sie genügend Platz zum Einziehen der
Konsolenkabel.
Hinweis: Wenn Sie eine P10-oder P30-Konsole ohne ein
Personal Viewing System (PVS) oder andere Zubehöraufsätze
installieren, müssen Sie die Abdeckungen nicht entfernen.
Fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt des Handbuchs fort.
27
Montage des AMT
Wichtig: Bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren, entfernen
Sie Bänder oder andere Materialien, die die Seitenarme fixieren,
bevor die Stützen montiert werden. Legen Sie alle Abdeckungen
und Befestigungselemente, die Sie in diesem Verfahrensablauf
entfernen, zur späteren Verwendung beiseite.
So entfernen Sie die Abdeckungen:
1. Heben Sie die Feuchtigkeitsdichtung ab und entfernen Sie
sie von der Mittelstütze.
Hinweis: Das Feuchtigkeitssiegel weist einen Spalt auf.
Dies dient zur benutzerfreundlichen Abhebung.
Abbildung 10: Entfernung der Feuchtigkeitsdichtung
28
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
2. Stecken Sie einen Finger durch die Öffnung der
Feuchtigkeitsdichtung und an einer Seite unter die
Vorderkante der oberen Abdeckung. Tippen Sie beim
Hochdrücken der oberen Abdeckung mit dem Handballen
leicht unter die Vorderkante der Abdeckung, um sie zu
lösen. Wiederholen Sie diesen Schritt, um die andere Seite
der oberen Abdeckung zu lösen.
Abbildung 11: Entfernung der oberen Abdeckung
3. Während Sie die Vorderkante der oberen Abdeckung
hochhalten, tippen Sie mit dem Handballen der anderen
Hand leicht unter die hintere Kante der Abdeckung.
Heben Sie die Abdeckung an und entfernen Sie sie.
Abbildung 12: Lösen der Rückseite der oberen Abdeckung
4. Entfernen Sie die beiden #10 x ³₄-Zoll-Schrauben an den
Unterkanten der vorderen Abdeckung.
29
Montage des AMT
5. Drücken Sie die Seitenabdeckungen direkt hinter der
Vorderkante und etwa 8¹₂ Zoll vom Boden entfernt leicht
hinein, während Sie die vordere Abdeckung nach vorne
ziehen, um sie zu lösen.
Hinweis: Jede Seitenabdeckung hat eine kleine dreieckige
Markierung, die den Druckpunkt anzeigt.
Abbildung 13: Entfernung der vorderen Abdeckung
6. Bewegen Sie die vordere Abdeckung nach vorn und leicht
nach oben, um sie zu entfernen.
30
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Einziehen der Konsolenkabel
Bevor Sie mit diesem Arbeitsschritt beginnen, stellen Sie
sicher, dass Sie die folgenden Teile aus dem Konsolenpaket
entnommen haben:
Ethernet-Koppler (CAT 5) und -Kabel (nur bei Modellen
mit P80-Konsolen)
 TV-Koppler und -Kabel (nur bei Modellen mit
P80-Konsolen oder Personal Video Systems)
 Konsolennetzkabel (nur bei Modellen mit P80-Konsolen
oder Personal Video Systems)
Wichtig: Stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie alle Kabel durch
alle Kabelclips führen. Lassen Sie keines der Kabel in der Nähe
von beweglichen Teilen hängen.

So ziehen Sie die Konsolenkabel ein:
Wichtig: Wenn Sie das Netz- und das TV-Kabel der Konsole
im folgenden Schritt installieren, führen Sie zunächst das
Konsolennetzkabel und dann das TV-Kabel durch die
Öffnung. Führen Sie die verbleibenden Kabel entsprechend
ihrer Steckverbindergröße hindurch.
1. Führen Sie die Enden aller Kabel durch die Öffnung oben
am Kabelkanal über der Buchsenplatte und schieben Sie
die Kabel dann in die Führungen im Kanal.
Abbildung 14: Kabelführung durch den unteren Kabelkanal
31
Montage des AMT
2. Entfernen Sie die Mutter vom äußeren Ende des
TV-Kabelkopplers.
3. Stecken Sie die Steckverbinder wie in der folgenden
Abbildung und Tabelle dargestellt in die Buchsenplatte an
der unteren Vorderseite des AMT.
Abbildung 15: Anordnung der Buchsenplatte
Tabelle 1. AMT-Steckverbinderpositionen
Position Steckverbinder
Ethernet-Koppler (nur P80-Konsole)
TV-Kabelkoppler (nur P80-Konsole)
Konsolennetzkabel (nur P80-Konsole)
Externer Netzstecker für Basiseinheit (optional)
Wichtig: Überdrehen Sie den Stecker im folgenden Schritt
nicht. Ziehen Sie ihn mit dem Finger an, bis er aufsitzt. Ziehen
Sie ihn dann mit dem Schraubenschlüssel nur leicht an (0,9
bis 1 Nm).
4. Setzen Sie die Mutter auf, die Sie in Schritt 2 vom
TV-Kabelkoppler entfernt haben, und ziehen Sie sie
mithilfe eines ⁷₁₆”-Maulschlüssels leicht an.
5. Stecken Sie das Ethernet-Kabel in die Innenbuchse am
Ethernet-Koppler.
6. Schließen Sie das TV-Kabel an das innere Ende des
TV-Kabelkopplers an. Ziehen Sie den Steckverbinder
mithilfe eines ⁷₁₆”-Maulschlüssels leicht an.
32
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
7. Führen Sie die Kabel durch die drei Clips neben dem
vorderen Schwungrad, dann durch den obersten Kabelclip
am Hauptrahmen und zuletzt die Mittelsäule hinauf.
Abbildung 16: Kabelführung entlang des Rahmens zur
Mittelsäule
8. Entfernen Sie den Kabelbinder vom Datenkabel der
Basiseinheit und führen Sie dieses Kabel mit den anderen
zusammen.
9. Führen Sie die Kabel durch die Mittelsäule nach oben und
über die mittlere Öffnung in der Konsolenhalterung nach
außen. Stellen Sie dabei sicher, dass das Kabel des
Herzfrequenzsensors auch aus der Öffnung ragt.
Wichtig: Verstauen Sie überschüssige Kabellängen in der
Mittelsäule. Lassen Sie keine Kabel lose im Gehäuse des AMT
hängen.
33
Montage des AMT
Kabel unter dem hinteren Sockel verlegen
(optional)
Für Anlagen, in denen das AMT nicht auf den Kabelkanal
gerichtet ist, wird ein Kabelkanal zur Bündelung der Kabel für
das Ethernet, das Fernsehen und den Netzbetrieb mitgeliefert.
Dieser verläuft unterhalb der Mitte des AMT und durch den
hinteren Sockel. Die Kabel bleiben somit unversehrt.
Der Kabelkanal ist wie folgt zu nutzen:
1. Die Kabel sind zu glätten, sodass sie direkt unter der
Mittelstütze des AMT verlaufen.
2. Positionieren Sie den Kabelkanal direkt hinter die
Mittelstütze auf dem Boden.
3. Führen Sie die Kabel in den oberen Schlitz des
Kabelkanals ein.
Wichtig: Die Abschnitte, die in den Kabelkanal eingeführt
werden, sind weder zusammenzustecken noch
zusammenzubinden. Führen Sie jedes Kabel einzeln ein.
4. Senken Sie den hinteren Sockel über den hinteren
Rahmenträger und die Seitenarmstützen (siehe folgende
Abbildung).
Hinweis: Wenn der Sockel positioniert ist, muss er sich
flach auf dem Boden befinden und der Kabelkanal
befindet sich vollständig innerhalb seiner Außenwände.
Abbildung 17: Positionieren des hinteren Sockels
34
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Abdeckungen ersetzen
Bei diesem Arbeitsschritt benötigen Sie die zuvor entfernten
Abdeckungen sowie die mit ihnen entfernten
Befestigungselemente.
So wechseln Sie die Abdeckungen aus:
1. Führen Sie die Armöffnungen in der vorderen Abdeckung
um die Arme des AMT und achten Sie dabei darauf, dass
die Nasen an den Unterkanten beider Öffnungen sich
innerhalb der beiden Seitenabdeckungen befinden. Führen
Sie dann die vordere Abdeckung in Position, bis die
Verriegelungen der Seitenabdeckungen einrasten.
Abbildung 18: Positionierung der vorderen Abdeckung
2. Bringen Sie die beiden Nr. 10 x ³₄-Zoll-Schrauben wieder
an den Unterkanten der vorderen Abdeckung an. Die
Schrauben vollständig festziehen.
Wichtig: Wenden Sie im folgenden Schritt beim Aufsetzen
der Abdeckung nicht zu viel Kraft auf.
3. Positionieren Sie die hintere Kante der oberen Abdeckung
so, dass die Clips an der oberen und hinteren Abdeckung
sicher einrasten.
4. Schieben Sie die vordere Kante der oberen Abdeckung
leicht in Position. Verwenden Sie dazu bei Bedarf Ihren
Handballen.
35
Montage des AMT
5. Wickeln Sie die Feuchtigkeitsdichtung unter den Griffen
des Herzfrequenzsensors um die Mittelsäule und stecken
Sie sie dann in die obere Abdeckung. Stellen Sie sicher,
dass die Oberflächen und Kanten der
Feuchtigkeitsdichtung an denen der oberen Abdeckung
anliegen.
Abbildung 19: Positionierung der Feuchtigkeitsdichtung
36
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Positionieren der Haltegriffe
Um Schäden beim Versand zu vermeiden, ist der AMT mit
den Haltegriffen verkehrt herum gepackt. Zwei ³₈” x
1¹₄”-Stellschrauben sind lose in die Schraubenlöcher jedes
Haltegriffs gesteckt. Die Schalenschuhe, mit denen die
Schraubenlöcher abgedeckt sind, befinden sich an den
Haltegriffen direkt darüber.
So positionieren Sie die Handgriffe für die Nutzung:
1. Entfernen Sie die beiden Stellschrauben von einem
Haltegriff.
Abbildung 20: Entfernung der Haltegriffstellschrauben
37
Montage des AMT
2. Drehen Sie den Haltegriff genau eine halbe Umdrehung
(180°).
Hinweis: Der Haltegriff ist richtig positioniert, wenn er
leicht nach außen zeigt. Die Schraubenlöcher im
Haltegriff sollten auch an denen des AMT ausgerichtet
sein.
Abbildung 21: Schritte zur Haltegriffpositionierung
3. Setzen Sie die beiden Stellschrauben wieder ein. Lassen
Sie die Schrauben teilweise angezogen, bis Sie beide
Haltegriffe ausgerichtet haben.
4. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3, um den anderen
Haltegriff zu positionieren.
38
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
5. Passen Sie die Positionen der beiden Haltegriffe so weit
außen wie möglich an. Beide Haltegriffe sollten wie in der
folgenden Abbildung dargestellt denselben Winkel zum
Gehäuse des AMT aufweisen und leicht nach außen
gewinkelt sein.
Abbildung 22: Ansicht der Haltegriffplatzierung
6. Drehen Sie einen der Schalenschuhe so, dass er an der
Oberfläche darunter ausgerichtet ist, und drücken Sie den
Schuh dann nach unten, bis er sicher einrastet.
Wiederholen Sie diesen Schritt, um den anderen
Schalenschuh zu positionieren.
39
Montage des AMT
Den AMT waagerecht ausrichten
Es ist wichtig, dass der AMT jedes Mal, wenn er bewegt wird,
waagerecht ausgerichtet und stabilisiert wird.
ACHTUNG: Achten Sie darauf, dass die verstellbaren Füße
Fußbodenkontakt haben, um zu verhindern, dass das Gerät
wackelt. Achten Sie auch darauf, dass der Fußboden, auf dem die
Einheit steht, eben ist. Extrem unebene Fußböden können auch
durch Verstellen der Gerätefüße nicht ausgeglichen werden.
Den AMT waagerecht ausrichten:
1. Stellen Sie sich auf eine der Fußplatten, greifen Sie den
gegenüberliegenden Haltegriff und schaukeln Sie den
AMT leicht hin und her. Stellen Sie sich dafür zuerst auf
die linke Fußplatte und greifen den rechten Haltegriff,
anschließend wiederholen Sie diesen Arbeitsschritt für
die rechte Fußplatte mit dem linken Haltegriff. Wenn das
Gerät wackelt, bitten Sie eine zweite Person das Gerät
etwas zur Seite zu kippen, während Sie die verstellbaren
Füße ausfindig machen.
Hinweis: Alternativ dazu können Sie das angewinkelte
Ende einer 12”-Brechstange an der Unterseite des
hinteren Rahmenrohrs platzieren und dann das gerade
Ende der Brechstange auf den Boden drücken, um den
hinteren Teil des AMT einige Zentimeter anzuheben.
2. Bewegen Sie die Sicherungsverschlussmuttern mit einem
⁹₁₆”-Maulschlüssel weg von den Seitenarmstützen in
Richtung der verstellbaren Füße.
40
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
3. Die verstellbaren Füße nach Bedarf verstellen.
Wenn Sie…
Dann drehen Sie die verstellbaren
Füße…
die Vorderseite des AMT anheben gegen den Uhrzeigersinn
wollen
die Vorderseite des AMT
absenken wollen
im Uhrzeigersinn
Abbildung 23: Lage der verstellbaren Füße
Wichtig: Damit der rückwärtige Standfuß ordnungsgemäß
angepasst ist, müssen die verstellbaren Füße auf mindestens 5
cm (2”) unterhalb der Seitenarmstützen erhöht werden.
Indem Sie die Füße wie weiter vorn in diesem Kapitel
beschrieben erhöhen, bevor Sie den Abstandshalter entfernen,
wird sichergestellt, dass sie richtig positioniert sind.
41
Montage des AMT
4. Nach Einstellen der Füße das Gerät wieder auf den Boden
absenken. Versuchen Sie noch einmal, das Gerät wie in
Schritt 1 beschrieben hin und her zu schaukeln, um die
neue Ausrichtung zu prüfen.
5. Bewegen Sie die Sicherungsverschlussmuttern mit einem
⁹₁₆”-Maulschlüssel nach oben, bis sie die
Seitenarmstützen berühren. Ziehen Sie die
Sicherungsverschlussmuttern vollständig fest.
6. Richten Sie den rückwärtigen Standfuß über dem hinteren
Rahmenrohr und den Seitenarmabdeckungen aus und
drücken Sie ihn dann leicht in Position.
Abbildung 24: Anbringung des rückwärtigen Standfußes
Das Gerät einfahren
Die Geräte von Precor benötigen keine wirkliche Einfahrzeit.
Allerdings können sich bewegliche Komponenten wie Riemen,
Getriebe und Gleitlager während Lagerung oder Versand
absenken. Das kann dazu führen, dass das Gerät beim ersten
Mal etwas schwergängig ist oder Geräusche macht.
Nach ein bis zwei Tagen normaler Benutzung kehrt es
normalerweise wieder zu einem reibungslosen Betrieb zurück.
Setzen Sie sich mit Ihrem Händler in Verbindung, wenn das
nicht so sein sollte. Für weitere Informationen siehe Service
anfordern.
Kapitel
2
Die Konsole installieren
Um die Installation zu vereinfachen, verwenden alle
Experience Series-Konsolen von Precor nach Möglichkeit
dasselbe Montagezubehör und dieselben
Anschlusspositionen. Der Installationsablauf ist für alle wie
folgt:
Einziehen des Konsolenkabelsatzes
Kabel anschließen
Die Installation abschließen (Festziehen der
Befestigungsschrauben und Befestigen der
Rückseitenabdeckung)
Die folgenden Abschnitte beschreiben die Durchführung
dieser Arbeiten.



44
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Einfädeln des Konsolenkabelsatzes (P80)
Sie haben zu Beginn der Installation die notwendigen Kabel
durch den Rahmen der Basiseinheit und aus der
Durchgangsöffnung der Konsolenhalterung heraus
durchgezogen. Beim Ausrichten der Stützschale der Konsole
mit der Konsolenhalterung müssen Sie darauf achten, dass
der Konsolenkabelsatz richtig durch die Öffnungen beider
Komponenten geführt wird.
Wichtig: Bevor Sie mit dem folgenden Vorgang beginnen,
entfernen Sie die Befestigungsschrauben von der
Konsolenhalterung und die hintere Abdeckung vom Bedienpult.
Heben Sie die Abdeckung mit den Fingernägeln hoch, um sie zu
lösen, dann öffnen Sie die Abdeckung wie im Folgenden
abgebildet.
Abbildung 25: Entfernen der Abdeckung von der P80-Konsole
Einfädeln des Konsolenkabelsatzes:
1. Achten Sie darauf, dass die einzelnen Kabel so weit wie
möglich durch die Öffnung in der Mitte der
Konsolenhalterung auf der Basiseinheit gezogen werden.
2. Positionieren Sie die Konsole über der Konsolenhalterung.
Die Konsole installieren
45
3. Legen Sie die Konsole so auf die Konsolenhalterung, dass
sich die Aussparung im unteren Teil der Rückplatte auf
dem rechteckigen Haken im unteren Teil der
Konsolenhalterung befindet, wie in der folgenden
Abbildung dargestellt.
Abbildung 26: Positionieren der Konsole an der Basiseinheit
4. Neigen Sie die Konsole nach vorn, bis es nicht mehr
weiter geht. Halten Sie mit einer Hand die Konsole in
dieser Position fest bzw. überlassen Sie das einer zweiten
Person.
46
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Anschließen von Kabeln (P80)
Ziehen Sie nach dem Einsetzen der Konsole die einzelnen
Kabel aus dem Ende des Konsolenkabelsatzes auseinander
und schließen diese an die entsprechenden Steckverbinder in
der Konsole an. Zum Identifizieren von Kabel und
Steckverbinder siehe Abbildung und Tabelle unten.
Wichtig: Alle Kabel müssen durch die Öffnung in der Mitte der
Konsolenhalterung geführt werden.
Abbildung 27: Kabelanschlüsse, P80-Konsole
Tabelle 2. Interne Kabelanschlüsse der P80-Konsole
Kabel
Steckverbindungstyp
Ethernet (LAN)
Achtpolig modular, an
rundem schwarzen Kabel
TV in
F-Koaxial
Netzkabel
Verzweigtes Netzkabel
Lage des
Steckverbinders
47
Die Konsole installieren
Kabel
Steckver-bindungstyp
Lage des
Steckverbinders
Daten aus Basiseinheit Achtpolig modular, auf
flachem grauen Kabel
Herzfrequenzsensoren 4-polige Kontaktleiste,
codiert
Fitnessschlüssel (nur
Laufband)
6-polige Kontaktleiste,
codiert
CSAFE
Achtpolig modular, auf
flachem grauen Kabel
Automatischer
Stopp-Sensor (nur
Laufbänder)
Vertikale 4-polige
Leiste, verpolungssicher
Zur Vereinfachung der Installation und der Wartung sind die
Kabel 1 bis 5 gemäß den folgenden Anweisungen zu verlegen
und anzuschließen.
Hinweis: Einige Kabel wurden in den in diesem Abschnitt
angezeigten Abbildungen aus Verständnisgründen nicht
berücksichtigt.
Anschließen des Fernsehkabels
Der Fernsehempfänger der Konsole ist in der hinteren
Abdeckung der Konsole montiert. Der Empfänger enthält
einen kurzen Kabeladapter, mit dem Sie das Fernsehkabel an
der Außenseite der hinteren Abdeckung anschließen können.
So schließen Sie das Fernsehkabel an:
1. Ziehen Sie das Kabel durch die untere rechte Ecke der
hinteren Abdeckung heraus.
2. Führen Sie das Kabel gegen den Uhrzeigersinn um die
Außenseite der hinteren Abdeckung.
Wichtig: Installieren Sie im folgenden Schritt das Kabel mit
einem Drehmomentschlüssel, ohne dabei 0,9 Nm (8 lb-in)
Drehmoment zu übersteigen. Wenn Sie keinen
Drehmomentschlüssel zur Verfügung haben, installieren Sie
das Kabel mit einem normalen Schraubenschlüssel und ziehen
Sie es mit einer ¹₄-Drehung fest an. Sie können an der
Innenmutter auch einen Schraubenschlüssel verwenden, um
die Verschraubung festzuziehen.
48
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
3. Befestigen Sie den Anschluss am Kabel an dem Anschluss
am Empfängerkabel und ziehen Sie die beiden Anschlüsse
mithilfe zweier ⁷₁₆-Zoll-Maulschlüssel gut fest.
Positionieren Sie beide Anschlüsse über der oberen
rechten Ecke der hinteren Abdeckung.
4. Verwenden Sie Kabelbinder aus Kunststoff, um die
Anschlüsse sicher an der Oberseite der hinteren
Abdeckung zu befestigen. Führen Sie den Kabelbilder
durch die zwei kleinen Löcher neben der oberen rechten
Ecke der hinteren Abdeckung, wickeln Sie sie
anschließend um die Anschlüsse und ziehen Sie sie sicher
fest. Schneiden Sie das überstehende Ende des
Kabelbinders ab und entfernen Sie es.
Die folgende Abbildung zeigt, wie das Kabel nach der
Verlegung positioniert werden muss.
Abbildung 28: Anschließen des Fernsehkabels
Die Konsole installieren
49
Anschließen der Ethernet-und Basiseinheit-Datenkabel
Sowohl das Ethernet- als auch das Basiseinheit-Datenkabel
werden durch die ausgeschnittene Öffnung in der oberen
rechten Ecke der hinteren Abdeckung geführt und an die
entsprechenden Modularsteckerbuchsen in der Konsole
angeschlossen. Deshalb ist beim Anschluss dieser Kabel
Vorsicht angebracht. Das schwarze Ethernet-Kabel wird an
eine Buchse knapp unterhalb des perforierten Metallhalters
ganz oben an der Öffnung in der Konsole angeschlossen. Das
graue Datenkabel für die Verbindung mit der Basiseinheit
wird an eine weiter unten befindliche Buchse näher an der
hinteren Abdeckung angeschlossen.
In der folgenden Abbildung sind die richtigen Positionen für
beide Kabel angezeigt.
VORSICHT: Wenn Sie das Basiseinheit-Datenkabel an die falsche
Buchse anschließen, wird das Gerät nicht funktionieren.
Abbildung 29: Anschließen der Ethernet-und
Basiseinheit-Datenkabel
50
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Anschließen des Herzfrequenzsensorkabels
Das Herzfrequenzsensorkabel wird durch die ausgeschnittene
Öffnung in der oberen linken Ecke der hinteren Abdeckung
und anschließend herunter zu der kleinen Leiterplatte im
unteren linken Teil der Konsole geführt. Die folgende
Abbildung zeigt, wie das Kabel nach der Verlegung aussehen
sollte.
Abbildung 30: Anschließen des Herzfrequenzkabels
Anschließen des Netzkabels
Verlegen Sie das Kabel durch die ausgeschnittene Öffnung in
der oberen linken Ecke der hinteren Abdeckung. Verbinden
Sie in der daneben liegenden Öffnung innerhalb der
Stahlrahmenkonsole den Netzeingangsstecker des
verzweigten Netzkabels mit dem Netzkabel.
Abbildung 31: Anschließen des Netzabels
Die Konsole installieren
51
Abschließen der Installation der Konsole
(P80)
Prüfen Sie nochmal genau die von Ihnen gemachten
Anschlüsse, bevor Sie die Installation abschließen. Achten Sie
darauf, dass alle Kabel vollständig und fest angeschlossen
sind und dass alle nicht benötigten Kabel richtig
zusammengebunden sind.
Die Installation abschließen:
1. Verstauen Sie nicht benötigte Kabellänge im Halsrohr.
2. Neigen Sie das Bedienpult nach hinten (zu Ihnen hin), bis
die Nase auf der oberen Kante der Stützschale entlang der
oberen Kante der Konsolenhalterung gleitet und die
Schraubenlöcher genau ausgerichtet sind.
3. Stecken Sie die vier ⁵₈”-Senkschrauben durch die Löcher
der Konsolenhalterung und führen Sie sie in die
Stützschale der Konsole ein. Ziehen Sie die Schrauben
mithilfe eines ⁵₃₂”-Inbusschlüssels etwas fest.
4. Richten Sie die beiden kleinen Nasen oben auf der
Rückabdeckung mit den Schlitzen am oberen Ende der
Öffnung in dem Konsolengehäuse aus. Die Nasen in die
Schlitze stecken.
5. Die restlichen Nasen der Rückabdeckung in die
dazugehörigen Schlitze des Konsolengehäuses stecken.
6. Leicht gegen die Kanten der Rückabdeckung drücken,
damit sie einrastet.
Einfädeln des Konsolenkabelsatzes (P30
und P10)
Sie haben zu Beginn der Installation die notwendigen Kabel
durch den Rahmen der Basiseinheit und aus der
Durchgangsöffnung der Konsolenhalterung heraus
durchgezogen. Beim Ausrichten der Stützschale der Konsole
mit der Konsolenhalterung müssen Sie darauf achten, dass
der Konsolenkabelsatz richtig durch die Öffnungen beider
Komponenten geführt wird.
Wichtig: Bevor Sie mit dem folgenden Vorgang beginnen,
entfernen Sie die Befestigungsschrauben von der
Konsolenhalterung und die hintere Abdeckung vom Bedienpult.
Legen Sie die Abdeckung und ihre Befestigungselemente zur
späteren Verwendung zur Seite.
52
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Einfädeln des Konsolenkabelsatzes:
1. Achten Sie darauf, dass die einzelnen Kabel so weit wie
möglich durch die Öffnung in der Mitte der
Konsolenhalterung auf der Basiseinheit gezogen werden.
2. Positionieren Sie die Konsole über der Konsolenhalterung.
3. Legen Sie die Konsole so auf die Konsolenhalterung, dass
sich die Aussparung im unteren Teil der Rückplatte auf
dem rechteckigen Haken im unteren Teil der
Konsolenhalterung befindet, wie in der folgenden
Abbildung dargestellt.
Abbildung 32: Positionieren der Konsole an der Basiseinheit
4. Neigen Sie die Konsole nach vorn, bis es nicht mehr
weiter geht. Halten Sie mit einer Hand die Konsole in
dieser Position fest bzw. überlassen Sie das einer zweiten
Person.
Die Konsole installieren
Anschließen der Kabel (P30 und P10)
Wichtig: Führen Sie alle Kabel wie in der folgenden Abbildung
dargestellt durch die halbrunde Öffnung direkt über der
Konsolenhalterung. Versuchen Sie nicht, Kabel durch andere
Öffnungen oder das Stahlrohr über der Halterung zu führen.
Abbildung 33: Kabelführung von der Halterung in die Konsole
53
54
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Ziehen Sie nach dem Einsetzen der Konsole die einzelnen
Kabel aus dem Ende des Konsolenkabelsatzes auseinander
und schließen diese an die entsprechenden Steckverbinder in
der Konsole an. Zum Identifizieren von Kabel und
Steckverbinder siehe Abbildung und Tabelle unten.
Wichtig: Alle Kabel müssen durch die Öffnung in der Mitte der
Konsolenhalterung geführt werden.
Abbildung 34: Kabelanschlüsse, P30- und P10-Konsolen
Tabelle 3. Interne Kabelanschlüsse bei P30- und P10-Konsolen
Kabel
Steckverbindungstyp
Fitnessschlüssel
(nur Laufband)
6-polige
Kontaktleiste, codiert
Automatischer
Stopp-Sensor
(nur Laufbänder)
4-polige
Kontaktleiste, codiert
Lage des
Steckverbinders
55
Die Konsole installieren
Kabel
Steckverbindungstyp
Lage des
Steckverbinders
Daten aus Basiseinheit Achtpolig modular, auf
flachem grauen Kabel
Herzfrequenzsensoren 4-polige Kontaktleiste,
codiert
CSAFE
Achtpolig modular, auf
flachem grauen Kabel
Abschließen der Konsolenmontage (P30
und P10)
Prüfen Sie nochmal genau die von Ihnen gemachten
Anschlüsse, bevor Sie die Installation abschließen. Achten Sie
darauf, dass alle Kabel vollständig und fest angeschlossen
sind und dass alle nicht benötigten Kabel richtig
zusammengebunden sind.
Die Installation abschließen:
1. Verstauen Sie nicht benötigte Kabellänge im Halsrohr.
2. Neigen Sie das Bedienpult nach hinten (zu Ihnen hin), bis
die Nase auf der oberen Kante der Stützschale entlang der
oberen Kante der Konsolenhalterung gleitet und die
Schraubenlöcher genau ausgerichtet sind.
3. Stecken Sie die vier ⁵₈”-Senkschrauben durch die Löcher
der Konsolenhalterung und führen Sie sie in die
Stützschale der Konsole ein. Ziehen Sie die Schrauben
mithilfe eines ⁵₃₂”-Inbusschlüssels etwas fest.
4. Richten Sie die beiden kleinen Nasen Die Rückseite der
Abdeckung ist mit den Schlitzen auf der Rückseite des
Konsolengehäuses zusammenzustecken. Die
entsprechenden Riegel sind in die Schlitze einzufügen.
56
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
5. Die vorher entfernten zwei 8–32 x
¹₂-Zoll-Kreuzschlitzschrauben sind in die Löcher an der
oberen Kante der hinteren Konsolenabdeckung
einzufügen. Die Schrauben sind vollständig festzuziehen.
Wichtig: Achten Sie darauf, dass keine Kabel zwischen der
hinteren Abdeckung und den PVS-Befestigungsschrauben
eingeklemmt werden.
6. Ziehen Sie die vier Befestigungsschrauben (die in Schritt 3
teilweise angezogen wurden) mit einem
⁵₃₂-Zoll-Inbusschlüssel fest.
Überprüfen, ob die Herzfrequenzanzeige
betriebsfähig ist
So überprüfen Sie, ob die Herzfrequenzanzeige
betriebsfähig ist:
1. Beginnen Sie, auf dem Gerät zu trainieren.
2. Fassen Sie beide berührungsempfindliche Haltegriffe.
Hinweis: Die Herzfrequenz wird innerhalb von zehn
Sekunden gemessen. Während dieser Zeit blinkt das Herz
auf der Anzeige. Sie müssen beide Metallkontakte an
jedem Haltegriff stets berühren, um eine genaue Messung
zu ermöglichen.
3. Schauen Sie auf die Herzfrequenzanzeige. Nach einigen
Sekunden erscheint eine Zahl, die Ihre Herzfrequenz
anzeigt.
4. Wenn in der Anzeige HERZFREQUENZ keine Zahl
angezeigt wird, nehmen Sie die folgenden Überprüfungen
vor:
– Überprüfen Sie, ob die Kabelverbindung
ordnungsgemäß zusammengesteckt ist.
– Lassen Sie den Test von einer anderen Person noch
einmal überprüfen. Obwohl die Herzfrequenzanzeige
in der Regel äußerst genau ist, funktioniert sie bei
einzelnen Personen möglicherweise nicht
ordnungsgemäß.
Hinweis: Wenn Sie eine drahtlose
Herzfrequenzüberwachung verwenden, wiederholen Sie
diesen Test mit einem Brustgurt oder einem drahtlosen
Pulssimulator anstelle der berührungsempfindlichen
Haltegriffe.
Kapitel
3
Wartung
Führen Sie die minimalen Instandhaltungsmaßnahmen in
diesem Abschnitt in den auf der Wartungscheckliste
angegebenen Abständen durch, um die ordnungsgemäße
Funktion des Geräts zu erhalten. Wird das Gerät nicht wie
beschrieben gewartet, entfällt möglicherweise der
Garantieanspruch.
GEFAHR
Um das Stromschlagrisiko zu reduzieren, das
Gerät vor dem Reinigen oder Durchführen von
Wartungsarbeiten immer vom Netzanschluss
trennen. Bei Geräten mit eigener Stromquelle, die
auch den optionalen Stromadapter verwenden,
den Adapter aus der Steckdose ziehen.
Tägliche Reinigung
Precor empfiehlt, das Gerät vor und nach jedem Training zu
reinigen. Um das Gerät von Staub und Schmutz zu reinigen,
alle Oberflächen mit einem weichen Tuch abwischen, das mit
einem der folgenden Reinigungsmittel angefeuchtet wurde:


Eine Lösung aus 30 Teilen Wasser zu 1 Teil Simple
Green® (weitere Informationen über
www.simplegreen.com).
ENVIR-O-SAFE, sauerstoffverstärktes Reinigungsmittel
oder Allzweckreinigerkonzentrat, gemäß den
Anweisungen des Herstellers verdünnt (weitere
Informationen auf www.daleyinternational.com).
58
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Alternativ können Sie das Gerät mit Reinigungstüchern für
Fitnessgeräte von Athletix reinigen (weitere Informationen
auf www.athletixproducts.com).
VORSICHT: Bevor Sie ein Reinigungsmittel auf einem
Fitnessgerät von Precor anwenden, lesen Sie die Anweisungen
des Herstellers und halten Sie sich u. a. ganz besonders an die
Verdünnungsanleitungen. Keine konzentrierten Reinigungsmittel
in voller Stärke oder säurehaltige Reiniger aller Art verwenden, da
diese die Schutzschicht des Geräts abschwächen und deren
Verwendung zum Verlust von Precors beschränkter Garantie
führen kann. Niemals Wasser oder andere Flüssigkeiten auf
Geräteteile ausgießen oder sprühen. Das Gerät darf nur in völlig
getrocknetem Zustand verwendet werden.
Den Fußboden unter dem Gerät regelmäßig staubsaugen,
damit sich kein Staub oder Schmutz ansammeln und den
Betrieb stören kann. Verwenden Sie eine weiche
Scheuerbürste aus Nylon, um die Rillen der Fußpedale zu
reinigen.
Tägliche Inspektion
Kontrollieren Sie mindestens einmal am Tag das Gerät auf
folgende Probleme:
Abrutschende Bänder
Lockeres Befestigungsmaterial
Ungewöhnliche Geräusche
Abgenutzte oder beschädigte Netzkabel
Andere Hinweise darauf, dass das Gerät gewartet werden
muss
Wichtig: Sollten Sie feststellen, dass das Gerät überholt werden
muss, entfernen Sie alle Netzanschlüsse (Fernseher, Ethernet und
Netzkabel) und entfernen Sie das Gerät aus dem Trainingsbereich.
Hängen Sie ein Schild mit der Aufschrift AUSSER BETRIEB an das
Gerät und geben Sie allen Benutzern deutlich zu verstehen, dass
sie das Gerät nicht benutzen dürfen.





Zum Bestellen von Ersatzteilen oder wenn Sie einen von
Precor autorisierten Servicedienstleister in Ihrer Region
kontaktieren möchten, siehe Service anfordern.
59
Wartung
Reinigung von Konsole und Bildschirm
Die Konsole und der Bildschirm benötigen nach der
Installation wenig Wartung. Precor empfiehlt, die Konsole und
den Bildschirm vor und nach dem Training zu reinigen.
So entfernen Sie Schmutz und Staub von der Konsole:
 Wischen Sie alle freiliegenden Oberflächen mit einem
weichen Tuch ab, das Sie mit einer Lösung aus 30 Teilen
Wasser und 1 Teil Simple Green® (für weitere
Informationen, besuchen Sie www.simplegreen.com)
befeuchtet haben.
So reinigen Sie den Bildschirm:
 Der Hersteller empfiehlt, einen Teil 91%iger
Isopropyl-Alkohol-Lösung in einem Teil Wasser zu
verdünnen oder die 91%ige Isopropyl-Alkohol-Lösung in
seiner ursprünglichen Stärke zu verwenden. Beachten Sie
in jedem Fall die Sicherheitsanweisungen und Anleitungen
des Lösungsmittelherstellers, wenn Sie Lösungsmittel
verwenden.
VORSICHT: Potenziell gefährliche Situationen in Verbindung
mit der Verwendung von Isopropyl-Alkohol können zu
leichteren oder mittelschweren Verletzungen und
Sachbeschädigungen führen. Beachten Sie alle Anweisungen
und Empfehlungen im Sicherheitsdatenblatt und auf dem
Produktetikett des Herstellers.



Wichtig: Verwenden Sie keine säurehaltigen
Reinigungsmittel. Dies kann zur Beschädigung der Lack- oder
Pulverbeschichtungen und somit zum Verlust der
beschränkten Garantie von Precor führen. Gießen oder
sprühen Sie Flüssigkeiten nie direkt auf die Konsole oder den
Konsolenbildschirm.
Verwenden Sie in keinem Fall ätzende Chemikalien zur
Reinigung der Konsole oder des Bildschirms.
Befeuchten Sie das Tuch immer und reinigen Sie dann damit
den Bildschirm. Sprühen Sie die Reinigungsflüssigkeit auf das
Tuch und nicht direkt auf den Bildschirm, damit sie nicht in die
Konsole eindringen kann.
Reinigen Sie die Konsole mit einem weichen, fusselfreien Tuch.
Verwenden Sie keine kratzenden Tücher.
60
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Wöchentliche Wartung
Folgende Wartungsaufgaben sollten Sie jede Woche
durchführen:
1. Unterbrechen Sie die externe Stromversorgung.
2. Reinigen Sie den Boden unter dem Gerät mit einem
Staubsauger oder einem feuchten Wischlappen.
3. Sobald der Boden vollkommen trocken ist, schließen Sie
das Gerät wieder an die Stromversorgung an (falls
erforderlich)
4. Testen Sie alle Funktionen der Konsole, einschließlich der
Funktionen zur Herzfrequenzmessung.
5. Vergewissern Sie sich, dass die Einheit direkt auf dem
Boden steht. Sämtliche Füße sollten den Boden berühren
und die Einheit sollte nicht wackeln oder kippen, wenn sie
in Betrieb ist. Falls nicht, richten Sie sie erneut wie
beschrieben aus in Den AMT waagerecht ausrichten.
Monatliche Wartung
Folgende Wartungsarbeiten sollten Sie jeden Monat
durchführen:
1.
Wischen Sie die Außenseite der Konsole mit einem
feuchten Schwamm oder weichen Tuch ab und trocknen
Sie sie anschließend mit einem sauberen Tuch ab. Achten
Sie darauf, dass kein Wasser an die elektronischen
Bauelemente gerät, um elektrische Schocks oder Schäden
zu vermeiden.
2. Säubern Sie den Touchscreen mit einem weichen
fusselfreien Tuch, das mit einer
91 %-Isopropylalkohollösung angefeuchtet ist (entweder
entsprechend verkauft oder mit der gleichen Menge
Wasser verdünnt).
3. Wischen Sie die Pedalriemen mit einem sauberen,
trockenen Tuch ab.
Wichtig: Verwenden Sie keine Reinigungslösung oder
Lösungsmittel auf den Pedalriemen. Reinigungsmittel
können die äußeren Schichten der Riemen mit der Zeit
beschädigen.
61
Wartung
4. Entfernen Sie die Abdeckungen. Entfernen Sie Schmutz
mit dem Staubsauger und achten Sie darauf, dass Sie mit
dem Mundstück des Staubsaugers nicht zu nah an die
Leiterplatten kommen (es sei denn, Ihr Staubsauger ist
gegen statische Aufladung geschützt).
5. Überprüfen Sie die Riemenspannung der Haupt-, Bremsund Riemenantriebe (ausführliche Informationen finden
Sie im Wartungshandbuch).
6. Überprüfen Sie alle Befestigungselemente auf
ordnungsgemäße Festigkeit und Drehmoment.
7. Tauschen Sie alle Abdeckungen aus.
8. Vergewissern Sie sich, dass die Einheit direkt auf dem
Boden steht. Sämtliche Füße sollten den Boden berühren
und die Einheit sollte nicht wackeln oder kippen, wenn sie
in Betrieb ist. Falls nicht, richten Sie sie erneut wie
beschrieben aus in Den AMT waagerecht ausrichten.
Wechseln des Riemens (nur AMT)
Der AMT verwendet zur Erzeugung von Bewegung Riemen.
Diese Riemen nutzen sich mit der Zeit ab und müssen
ausgetauscht werden.
Wenn der Riemenschrittzähler 90 Millionen erreicht,
erscheint die Anzeige RIEMEN BALD WECHSELN auf dem
Begrüßungsbildschirm. Während diese Anzeige erscheint,
kann der AMT normal betrieben werden.
Wichtig: Wenn diese Anzeige auf Ihrem AMT erscheint,
kontaktieren Sie bitte den Kundendienst von Precor.
Wenn der Riemenschrittzähler 100 Millionen erreicht (und
der Riemen nicht gewechselt wurde), wird auf dem
Begrüßungsbildschirm durchgehend die Meldung WECHSEL
DER RIEMEN IST ERFORDERLICH angezeigt. Die
Eingabetasten funktionieren nicht und der Benutzer kann
keine Werte eingeben und kein Training beginnen, bevor die
Riemen gewechselt wurden. Wenden Sie sich an den
Kundendienst von Precor, um einen Riemenwechsel zu
planen.
62
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Aufbewahrung des Brustgurtes
Wenn Sie den optionalen Brustgurt zum Messen der
Herzfrequenz erworben haben, bewahren Sie diesen an einem
Ort auf, an dem er vor Staub und Schmutz geschützt ist.
Setzen Sie den Brustgurt keinen extremen Temperaturen aus.
Bewahren Sie den Brustgurt nicht an einem Ort auf, der sich
auf unter 0°C (32°F) abkühlt.
Reinigen Sie den Brustgurt mit einem Schwamm oder einem
weichen Tuch, der bzw. das mit einer Lösung aus Wasser und
milder Seife angefeuchtet ist. Trocknen Sie den Gurt sorgfältig
mit einem sauberen Handtuch.
Ändern des Gerätestandorts
Das Gerät ist sehr schwer. Falls Sie vorhaben, das Gerät an
einen neuen Standort zu bringen, lassen Sie sich dabei von
einem Erwachsenen helfen und wenden Sie die richtigen
Hebetechniken an. Falls das Gerät an einem Ende über
Radwalzen verfügt, setzen sie diese ein, um die Belastung für
sich und Ihren Helfer zu reduzieren.
So bewegen Sie den AMT:
1. Schalten Sie das Gerät aus, ziehen Sie den Netzstecker
und entfernen Sie alle externen Anschlüsse (Fernseher,
Ethernet und Netzanschluss).
2. Heben Sie die hintere Plattformabdeckung an und
nehmen Sie sie ab.
3. Heben Sie die hinteren Fußstützen an, um den AMT nach
vorn auf seine Radwalzen zu kippen.
4. Schieben Sie den AMT an seinen neuen Standort.
5. Senken Sie die hinteren Fußstützen auf den Fußboden ab
und bringen Sie dann die hintere Plattformabdeckung
wieder an.
63
Wartung
Langfristige Aufbewahrung
Falls Sie damit rechnen, dass das Gerät über einen längeren
Zeitraum nicht benutzt wird, bereiten Sie es mit den
folgenden Arbeitsschritten zum Einlagern vor:



Nehmen Sie, falls vorhanden, das Netzkabel ab.
Falls es über einen optionalen Stromadapter verfügt,
schließen Sie ihn an, um die interne Batterie nicht zu
beschädigen.
Stellen Sie es dort auf, wo es nicht beschädigt wird und
keine Personen oder andere Geräte stört.
64
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
65
Funktionen von Geräten mit eigener Stromquelle
Kapitel
4
Funktionen von Geräten mit
eigener Stromquelle
Wichtig: In diesem Kapitel der Anleitung werden
Precor-Fitnessgeräte beschrieben, die ohne den Anschluss an eine
Wechselstromversorgung betrieben werden können. Dazu
gehören Geräte mit den P30- und P10-Konsolen. P80-Konsolen
müssen jedoch über das Stromkabel an eine
Wechselstromversorgung angeschlossen werden. Dieses Kapitel
gilt daher nicht für Geräte mit P80-Konsolen.
An Geräten mit eigener Stromquelle initialisiert das System
den Begrüßungsbildschirm, wenn ein Benutzer mit dem
Training beginnt. Es muss, wie in der folgenden Tabelle
gezeigt, eine minimale Bewegungsgeschwindigkeit
beibehalten werden, damit das Banner erscheint. Wenn der
Trainierende diese Geschwindigkeit aufrecht erhält, kann das
Gerät mit der erzeugten Energie ordnungsgemäß betrieben
werden.
Tabelle 4. Mindestanforderungen für den Betrieb
Gerät
Bewegungsgeschwindigkeit
AMT
40 Schritte pro Minute (SPM)
EFX
40 Schritte pro Minute (SPM)
Climber
30 Schritte pro Minute
Trainingsrad 20 Umdrehungen pro Minute (U/min)
66
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Die Informationsanzeige erscheint, wenn der Batteriestand
niedrig ist oder wenn die Bewegungsgeschwindigkeit unter
die Mindestanforderungen fällt. Auf der Anzeige wird
beschrieben, wie die korrekte Energie beibehalten werden
kann. Wenn diese Meldungen ignoriert werden, wird das
Gerät ausgeschaltet, damit die Batterieladung
aufrechterhalten wird. Siehe Informationsanzeigen vor dem
Ausschalten.
Sie können einen optionalen Stromadapter kaufen, mit dem
die Stromversorgung des Geräts permanent aufrecht erhalten
werden kann. Der Stromadapter wird empfohlen, wenn Sie
planen, die Studio-Einstellung an einem Gerät mit einer P30oder P10-Konsole zu ändern. Fragen Sie Ihren Händler
bezüglich der Bestellung eines optionalen Stromadapters.
Siehe Service anfordern.
Informationsanzeigen vor dem Ausschalten
Das Gerät spart mithilfe des Ausschaltmodus Batteriestrom.
Behält der Benutzer nicht die
Mindestbewegungs-Geschwindigkeit bei, beginnt die 30
Sekunden lange Ausschaltphase.
In diesem Modus zeigt die Konsole eine Countdown-Anzeige
und ignoriert das Drücken aller Tasten. Wird keine Bewegung
erkannt oder bleibt die Bewegungsgeschwindigkeit unter dem
Mindestwert, werden die Punkte während des Countdowns
zunehmend ausgeblendet.
Hinweis: Der Benutzer kann vor dem Ablauf des Countdowns
das Training fortsetzen. Dabei wird die Trainingseinheit an
der Stelle fortgesetzt, an der sie unterbrochen wurde.
Wichtig: Falls das Gerät an ein CSAFE-Mastergerät
angeschlossen ist, ist die Ausschaltphase etwas anders. Zehn
Sekunden bevor sich das Gerät ausschaltet, wird die
Trainingseinheit beendet und es zeigt, während die Verbindung
mit der CSAFE-Standardschnittstelle unterbrochen wird, eine
Reset-Meldung an. Während dieser letzten 10 Sekunden sind
keine Tasteneingaben mehr möglich.
Funktionen von Geräten mit eigener Stromquelle
67
Symptome bei fast leerer Batterie
Wurde das Gerät längere Zeit nicht benutzt, muss die Batterie
u. U. aufgeladen werden.
Merkmale einer fast leeren Batterie sind unter anderem:
Eine flimmernde oder schwankende Anzeige
Verlust von Benutzer- und Programminformationen nach
Beenden des Trainings ohne Anzeige eines
Trainingsprotokolls oder einer aktuellen
Ausschaltmeldung
 Steigungseinstellung (falls vorhanden) kann nicht
reduziert werden
Wichtig: Verwenden Sie den optionalen Stromadapter, um eine
konstante Stromzufuhr zu gewährleisten.


Verwendung des optionalen Stromadapters
Schließen Sie den Stromadapter zuerst am Gerät und dann an
die entsprechende Stromquelle (120 V oder 240 V) an.
VORSICHT: Ist der optionale Stromadapter in Verwendung,
stellen Sie sicher, dass das Netzkabel keine Stolperfalle ist.
Sorgen Sie dafür, dass es nicht im Weg liegt. Ein beschädigtes
Netzkabel oder Netzteil muss ersetzt werden.
Bei angeschlossenem Stromadapter arbeitet das Bedienpult
anders. Der Stromadapter ist eine konstante Stromquelle,
weshalb ein Benutzer kurze Pausen einlegen kann, ohne dass
die Ausschaltphase initiiert wird. Läuft das Pausenzeitlimit ab
und der Benutzer trainiert nicht weiter, erscheint auf der
Anzeige wieder der Startbildschirm. Die Standard-Pausenzeit
für alle Fitnessgeräte beträgt 30 Sekunden. Siehe die
Betriebsanleitung Ihres Bedienpults für Anweisungen zur
Einstellung oder Änderung des Pausenzeitlimits. Eine
Installationsanleitung des Stromadapters finden Sie unter
Optionales Stromadapterkit.
68
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Optionales Stromadapterkit
Wenn Sie den optionalen Stromadapter erwerben, müssen Sie
auch das interne Kabelkit erwerben. Das Kit enthält das Kabel,
eine Halteklammer und Befestigungsmaterial, mit dem der
Stromadapter an den unteren Anschluss angeschlossen wird.
VORSICHT: Das interne Kabelkit darf nur von autorisierten
Kundendienstmitarbeitern installiert werden. Versuchen Sie
nicht, die Installation selbst vorzunehmen, da hierdurch
möglicherweise der Garantieanspruch erlischt. Für weitere
Informationen siehe Service anfordern.
Wichtig: Auch wenn dieses Gerät eine P80-Konsole enthält,
müssen der optionale Stromadapter und das interne Kabelkit
installiert sein, um eine kontinuierliche Stromversorgung der
Basiseinheit zu erreichen und deren interne Batterie zu stützen.
Nach dem Installieren des internen Kabelkits kann der
optionale Stromadapter angeschlossen werden. Schließen Sie
das andere Ende an ein für Ihr Gerät geeignetes Stromnetz an
(120 V oder 240 V). Lesen Sie die Sicherheitshinweise am
Anfang dieser Anleitung, bevor Sie den Stromadapter
verwenden.
Austauschen der Batterie
Die Batterie des Geräts ist sehr lange haltbar. Wenn sie
dennoch ersetzt werden muss, wenden Sie sich an einen
autorisierten Kundendienstmitarbeiter Siehe Service anfordern.
VORSICHT: Die Batterie des Geräts enthält schädliche
Materialien und muss vorschriftsmäßig entsorgt werden Siehe
Vorschriftsmäßige Entsorgung gefährlicher Materialien.
Hinweise
Hinweise:
69
70
Hinweise:
Montage und Instandhaltung der Adaptive Motion Trainer der AMT 800-Serie
Montage und Instandhaltung
der Adaptive Motion Trainer®
der AMT 800-Serie
Precor Incorporated
20031 142nd Avenue NE
P.O. Box 7202
Woodinville, WA USA 98072-4002
AMT G2 PAG/OM 301704-543 rev G, de
April 2015
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement