AUDIOLINE | TEL4CLIP | Operating instructions | AUDIOLINE TEL4CLIP Operating instructions

Telefon - Phone
Bedienungsanleitung
Operating Instructions
TEL4clip
Inhaltsverzeichnis
1. Bedienelemente ................................................. 3
2. Installation.......................................................... 4
2.1
2.2
2.3
2.4
2.5
2.6
2.7
Batterien einsetzen .....................................................4
Anschliessen ...............................................................5
Wandmontage.............................................................5
Hörgeräte kompatibel..................................................5
T-NET Anpassung.......................................................5
Displaykontrast einstellen ...........................................5
Standardeinstellungen programmieren .......................6
3. Bedienung .......................................................... 7
3.1
3.2
3.3
3.4
3.5
Telefonnummer wählen ..............................................7
Hörerlautstärke............................................................7
Wahlwiederholung.......................................................7
Einstellbarer Tonruf.....................................................7
Speicherplätze eingeben ............................................7
3.5.1
Rufnummer im Telefonbuch speichern....... 7
3.5.2
Wählen mit den Direktwahltasten ............... 8
3.5.3
Wählen aus dem Telefonbuch .................... 8
4. Rufnummernanzeige (clip)................................ 8
4.1
4.2
4.3
4.4
Anruferliste einsehen ..................................................8
Telefonnummer aus der Anruferliste direkt anwählen 9
Telefonnummer aus der Anruferliste löschen .............9
Komplette Anruferliste löschen ...................................9
5. “R” Signaltaste - T-NET Anpassung .............. 10
5.1
5.2
“R” Taste an Nebenstellenanlagen ...........................10
“R” Taste und die T- NET-Funktionen der
DEUTSCHEN TELEKOM..........................................10
6. Wichtige Hinweise ........................................... 10
6.1
6.2
6.3
6.4
Fehlersuche ..............................................................10
Telefonkabel austauschen ........................................10
Garantie ....................................................................11
Konformitätserklärung ...............................................12
Operating Instructions..........................................13
2
1.
BEDIENELEMENTE
Hörer Innenseite
1
M1
M2
M3
2
1 2 3
ABC
DEF
4 5 6
GHI
JKL
MNO
7 8 9
6
7
PQRS
TUV
WXYZ
*
0 #
R
3
4
R
8
1
2
3
4
HI LO OFF
Trenntaste
Direktwahltasten
Kurzwahltaste
R-Signaltaste
100
5
6
7
8
300
FLASH-Schalter
Speichertaste
Wahlwiederholung
Einstellbarer Tonruf
3
5
Hörer Außenseite – linke Seite - rechte Seite
1
2
4
3
5
6
7
1
2
3
4
LED New Call
Display
Scrolltasten
Taste Wählen
2.
INSTALLATION
5
6
7
Löschtaste
Kontrasteinstellung
Hörerlautstärke
2.1 BATTERIEN EINSETZEN
Bevor Sie Ihr neues Telefon mit dem Telefonnetz
verbinden, sollten die vier mitgelieferten Batterien eingebaut
werden. Bitte benutzen Sie immer Batterien des Typs AAA
Alkaline. Die Batterien werden für die Rufnummernanzeige
und für weitere Funktionen des Telefons benötigt. Bevor Sie
die Batterien einbauen oder wechseln, achten Sie darauf,
dass das Telefon nicht mit dem Telefonnetz verbunden ist.
Das Batteriefach befindet sich in der Hörerablage Ihres
Telefons.
1.
2.
3.
Öffnen Sie das Batteriefach unter dem Telefonregister
mit einem kleinen Schraubenzieher oder einem
spitzen Gegenstand.
Legen Sie die Batterien ein. Achten Sie dabei auf die
richtige Polung.
Schliessen Sie das Batteriefach.
4
Die Batterien sollten ausgetauscht werden, wenn im Display
das Symbol
angezeigt wird. Alle vier Batterien
müssen
dann
ersetzt
werden,
damit
die
Rufnummernanzeige
und
die
gespeicherten
Telefonnummern wieder einwandfrei funktionieren. Zeigt
das Display keine Anzeige sind die Batterien bereits
komplett entladen.
2.2 ANSCHLIESSEN
Verbinden Sie das beiliegende Telefonkabel mit der
Telefonsteckdose und der Telefonbuchse auf der Unterseite
des Telefons. Führen Sie dann das Kabel durch die
Kabelführung entweder nach oben oder nach unten aus
dem Telefongehäuse heraus. Das AUDIOLINE TELEFON
4clip arbeitet mit dem MFV-Wählverfahren (Tonwahl).
2.3 WANDMONTAGE
Ihr AUDIOLINE TELEFON 4clip ist auch zur Wandmontage
geeignet. Benutzen Sie zur Befestigung zwei Schrauben,
bohren Sie zwei Löcher im Abstand von 83 mm und lassen
Sie die Schrauben 5 mm aus der Wand herausstehen.
Stecken Sie nun das Telefon auf die Schrauben und
schieben Sie es etwas nach unten. Wenn Sie das Telefon
auf einem Tisch benutzen, muss sich der Einhängehaken
des Hörers in der versenkten Position befinden, wie es in
der Abbildung A dargestellt ist (Werkseinstellung). Bei
einer Wandmontage wird der Einhängehaken des
Telefonhörers herausgezogen und umgedreht. Siehe dazu
die Abbildung B.
A)
B)
2.4 HÖRGERÄTE KOMPATIBEL
Das
Telefon
besitzt
eine
Spezialschaltung
auf
Induktionsbasis zur Sprachübertragung an Hörgeräte. Bitte
stellen Sie Ihr Hörgerät auf „T“.
2.5 T-NET ANPASSUNG
Ihr AUDIOLINE TELEFON 4clip unterstützt die wichtigsten
Mehrwertdienste der DEUTSCHEN TELEKOM (z.B.:
Makeln, Anklopfen, Dreier-Konferenz, u.a.). Weitere
Informationen erhalten Sie unter Punkt 5. Zur Freischaltung
Ihrer
Leitung
für
diese
Funktionen
(die
z.T.
gebührenpflichtig sind) wenden Sie sich bitte an die
DEUTSCHE TELEKOM.
2.6 DISPLAYKONTRAST EINSTELLEN
Der Kontrast kann mit dem Schiebeschalter „KONTRAST“
auf der linken Seite des Hörers eingestellt werden.
5
2.7 STANDARDEINSTELLUNGEN PROGRAMMIEREN
Telefonnummern werden im Display immer mit der
Ortsvorwahl oder bei Auslandsgesprächen auch mit der
entsprechenden Landesvorwahl angezeigt. Werden diese
Rufnummern direkt über die Anruferliste gewählt, kann bei
Ortsgesprächen die Vorwahl natürlich weggelassen
werden. Deshalb sollten Sie Ihre Ortvorwahl und die
Landesvorwahl von Deutschland (0049) eingeben.
Weiterhin kann hier Datum und Uhrzeit eingegeben werden.
1.
Heben Sie den Telefonhörer ab.
2.
3.
Halten Sie die Tasten
und
für 4 Sek. gedrückt.
Das Display zeigt „-----, Ortvorwahl“. Geben Sie nun
Ihre Ortvorwahl mit max. 5 Stellen ein.
Drücken Sie die Taste
so oft, bis Sie die
Meldung „Landesvorwahl“ im Display sehen . Bei der
Eingabe einer 5-stelligen Ortsvorwahl springt das
Display direkt zur nächsten Eingabe „Landesvorwahl“.
Geben Sie nun Ihre Landesvorwahl 0049 für
Deutschland ein.
Drücken Sie die Taste
so oft, bis Sie die
Meldung „ZEIT? DATUM?“ im Display sehen. Geben
4.
5.
6.
Sie jetzt über die Tasten
und
die aktuelle
Stunde zwischen 00 und 23 ein und bestätigen Sie mit
.
der Taste
7.
Geben Sie jetzt über die Tasten
und
die
aktuelle Minutenangabe zwischen 1 und 59 ein und
.
bestätigen Sie mit der Taste
8.
Geben Sie jetzt über die Tasten
und
die
aktuelle Tagesangabe zwischen 1 und 31 ein und
.
bestätigen Sie mit der Taste
9.
Geben Sie jetzt über die Tasten
und
den
aktuellen Monat zwischen 1 und 12 ein und bestätigen
Sie mit der Taste
.
Wichtige Hinweise!
Müssen Sie einmal die Standardeinstellungen verändern,
starten Sie die Programmierung wie unter Punkt 1.
beschrieben. Mit der Taste
können Sie nun den
blinkenden Cursor zu jeder Zahl hinbewegen und mit den
Tasten
und
eine Änderung vornehmen. Durch
mehrmaliges Drücken der Taste
gelangen Sie
automatisch von der Ortvorwahl, zur Landesvorwahl und
zur Eingabe der Uhrzeit. Um eine Orts- oder Landesvorwahl
zu kürzen, gehen Sie hinter das Ende Ihrer eingegebenen
Zahlen (Cursor blinkt). Mit den Tasten
Sie dann das Minuszeichen “-„ ein.
6
und
stellen
3.
BEDIENUNG
3.1 TELEFONNUMMER WÄHLEN
Nehmen Sie den Telefonhörer ab und wählen Sie die
gewünschte Telefonnummer. Um das Gespräch zu
beenden, legen Sie den Hörer wieder auf die Ablage
zurück. Mit der Trenntaste können Sie das laufende
Gespräch beenden und Sie erhalten direkt eine neue
Amtsleitung. Während eines Gesprächs wird im Display die
aktuelle Gesprächsdauer angezeigt.
3.2
HÖRERLAUTSTÄRKE
Mit dem Schiebeschalter
können Sie die Hörerlautstärke
in zwei Stufen Ihren Bedürfnissen anpassen.
3.3 WAHLWIEDERHOLUNG
Um die zuletzt gewählte Nummer zu wiederholen, heben
Sie den Hörer ab und drücken die Taste
.
3.4 EINSTELLBARER TONRUF
Mit dem Schiebeschalter “KLINGEL”
am Hörer können
Sie die Stellungen “HI” (LAUT) oder “LO” (LEISE)
auswählen, um die Lautstärke des Tonrufes Ihren
Bedürfnissen anzupassen. Möchten Sie einmal nicht gestört
werden, benutzen Sie die Stellung “OFF” (AUS).
3.5 SPEICHERPLÄTZE EINGEBEN
Mit Ihrem AUDIOLINE TELEFON 4clip können Sie 18
Rufnummern im Telefonbuch speichern. Die ersten drei
Speicherplätze 01, 02, und 03 können als Direktwahltasten
M1, M2 und M3 benutzt werden. Die weiteren Rufnummern
werden über die Kurzwahltaste abgerufen.
3.5.1
RUFNUMMER IM TELEFONBUCH SPEICHERN
1. Zur Programmierung heben Sie den Hörer ab und
halten Sie mit dem Daumen einer Hand die Trenntaste
gedrückt, während Sie mit der anderen Hand die
Eingaben machen.
2. Geben Sie die gewünschte Rufnummer mit maximal
16 Zahlen über das Zahlenfeld ein.
3. Drücken Sie die Speichertaste
.
4. Drücken Sie die Kurwahltaste
.
5. Das Display zeigt die Anzeige „(--)“. Geben Sie nun
über das Zahlenfeld den gewünschten Speicherplatz
zwischen 01 und 18 ein und die eingegebene
Rufnummer ist gespeichert. Bitte geben Sie den
Speicherplatz immer zweistellig ein (1=01, 2=02, usw).
Das Display zeigt die Meldung „GESPEICHERT“.
6. Am Ende der Eingaben lassen Sie die Trenntaste
wieder los und legen den Hörer auf die Ablage.
Bei schon belegten Speicherplätzen zeigt das Display die
Meldung „ÜBERSCHREIBEN“. Mit der Taste
wird
der gewählte Speicherplatz mit der neuen Rufnummer
überschrieben. Möchten Sie den Speicherplatz nicht
überschreiben, drücken Sie eine der beiden Tasten
oder
, um die Eingabe abzubrechen.
7
3.5.2
WÄHLEN MIT DEN DIREKTWAHLTASTEN
1. Heben Sie den Hörer ab.
2. Gewünschte Direktwahltaste M1, 2, 3 drücken.
Hinweis: Mit den Direktwahltasten M1, M2 und M3 werden
die Speicherplätzen 01, 02 und 03 angewählt.
3.5.3
WÄHLEN AUS DEM TELEFONBUCH
1. Heben Sie den Hörer ab.
2. Drücken Sie die Kurzwahltaste
und den
gewünschten Speicherplatz von 01 bis 18 auf dem
Zahlenfeld.
4.
RUFNUMMERNANZEIGE (CLIP)
Achtung!
Die Rufnummernanzeige ist ein optionaler Service Ihres
Telefonproviders. Ihr Telefon zeigt die Rufnummern im
Display, wenn Ihr Telefonprovider diesen Service
anbietet. Bitte fragen Sie Ihren Telefonprovider für
weitere Informationen. Steht dieser Service nicht zur
Verfügung, werden eingehende Anrufe nicht im Display
angezeigt.
Mit der Rufnummernanzeige können Sie bei eingehenden
Gesprächen erkennen, wer Sie anruft. Wenn diese Funktion
an Ihrer Telefonleitung zur Verfügung steht, zeigt Ihnen das
Display bereits während des Klingelns die Rufnummer im
Display an.
Wird der Anruf nicht entgegengenommen, bleibt diese
Anzeige für 60 Sekunden im Display, bevor wieder die
aktuelle Uhrzeit und das Datum angezeigt wird.
Ausserdem werden während Ihrer Abwesenheit alle Anrufe
in der Anruferliste mit Datum und Uhrzeit gespeichert. Bis
zu 99 Rufnummern werden in der Anruferliste gespeichert.
Sobald die Liste voll ist, wird immer die älteste Rufnummer
aus der Liste gelöscht.
Wurden während Ihrer Abwesenheit Anrufe registriert, blinkt
die LED „NEW CALL“ und das Display zeigt die Anzahl der
neu gespeicherten Rufnummern (XX NEU) an. Weiterhin
wird die Gesamtzahl der in der Anruferliste gespeicherten
Rufnummern angezeigt (XX ANRUF). Wie Sie die
Anruferliste einsehen können, erfahren Sie im nächsten
Kapitel 4.1.
4.1 ANRUFERLISTE EINSEHEN
Mit den Tasten
und
blättern. Mit der Taste
Rufnummern.
können Sie in der Anruferliste
sehen Sie die neusten
Während Sie mit der Taste
die schon länger
gespeicherten Rufnummern sehen. Haben Sie den letzten
Speicherplatz der Liste erreicht, zeigt das Display die
Meldung „Ende der Liste“.
8
Im Display erscheint unter „CALL #“ die Nummer zwischen
1 und 99, des gerade angewählten Speicherplatzes.
Hinweise!
Hat ein Anrufer mehrmals versucht Sie zu erreichen,
erscheint im Display die Anzeige „RPT“ und darunter die
Anzahl der Anrufe. Als Datum und Uhrzeit wird immer der
letzte Anruf angezeigt.
Werden alle neu aufgezeichneten Rufnummern kontrolliert,
erlischt die LED „NEW CALL“ und die Anzeige „NEU“ im
Display zeigt „0“.
Wird innerhalb von 20 Sekunden keine Taste gedrückt, wird
die Anruferliste verlassen und das Display zeigt wieder die
aktuelle Uhrzeit und das Datum sowie die Anzahl der in der
Anruferliste gespeicherten Telefonnummern und die Anzahl
der neu gespeicherten Rufnummern an.
Das Display meldet folgende Information, wenn keine
Rufnummer zur Verfügung steht.
Erscheint im Display die Meldung „Error“, wurde die
Rufnummer nur teilweise oder fehlerhaft empfangen.
Erscheint im Display die Meldung „Nicht verfügbar“, ist
die Information der Rufnummer nicht verfügbar. Es könnte
sich um ein internationales Gespräch handeln.
Erscheint im Display die Meldung „Privat“, hat der Anrufer
das Senden seiner Rufnummer unterdrückt oder die
Nummer konnte nicht übermittelt werden.
4.2
TELEFONNUMMER AUS DER ANRUFERLISTE
DIREKT ANWÄHLEN
Sie können Telefonnummern, die in der Anruferliste
gespeichert wurden, direkt anwählen.
1.
Telefonhörer
lassen.
entweder
abheben
oder
aufgelegt
2.
Wählen Sie mit den Tasten
gewünschte Telefonnummer aus.
und
die
3.
Drücken Sie nun die Taste
. Die ausgesuchte
Rufnummer wird direkt angewählt.
Telefonhörer
abheben, wenn nicht bereits geschehen.
4.3 TELEFONNUMMER AUS DER ANRUFERLISTE
LÖSCHEN
1.
2.
Wählen Sie mit den Tasten
und
die
Rufnummer aus der Anruferliste, die Sie löschen
möchten.
Drücken Sie nun zweimal die Taste
und die
Rufnummer wird gelöscht.
4.4 KOMPLETTE ANRUFERLISTE LÖSCHEN
Drücken Sie die Taste
für 3 Sekunden. Das Display
zeigt die Meldung „KEIN ANRUF“ und die komplette
Anruferliste ist gelöscht.
9
5.
“R” SIGNALTASTE - T-NET ANPASSUNG
Die "R" Signaltaste Ihres Telefons können Sie an
Nebenstellenanlagen und bei der Verwendung der T-NET
Funktionen der DEUTSCHEN TELEKOM nutzen.
5.1 “R” TASTE AN NEBENSTELLENANLAGEN
Haben Sie Ihr Telefon mit einer Nebenstellenanlage
verbunden, können Sie alle Möglichkeiten, wie z.B. Anrufe
weiterleiten, automatischen Rückruf usw. nutzen. Die „R“
Signaltaste verschafft Ihnen den Zugang zu diesen
Möglichkeiten. An einer Nebenstellenanlage wird die
FLASH-Zeit "100ms" benötigt. Stellen Sie dazu den
Schiebeschalter „R“ auf die Einstellung „100ms“. Ob Ihr
Telefon
an
Ihrer
Nebenstellenanlage
einwandfrei
funktioniert, und welche weiteren Möglichkeiten Sie dadurch
erhalten, erfahren Sie bei dem Händler, bei dem die Anlage
gekauft wurde.
5.2
“R” TASTE UND DIE T- NET-FUNKTIONEN DER
DEUTSCHEN TELEKOM
Ihr AUDIOLINE TELEFON 4clip unterstützt die wichtigsten
Mehrwertdienste der DEUTSCHEN TELEKOM (z.B.:
Makeln, Anklopfen, Dreier-Konferenz, u.a.). Das T- NET
arbeitet mit der Einstellung "FLASH 300ms". Stellen Sie
dazu den Schiebeschalter „R“ auf die Einstellung „300ms“.
Zur Freischaltung der T- NET Funktionen (die z.T.
gebührenpflichtig sind) wenden Sie sich bitte an die
DEUTSCHE TELEKOM.
6.
WICHTIGE HINWEISE
6.1 FEHLERSUCHE
Entfernen Sie alle zusätzlichen Telefonapparate und
verbinden Sie nur das Telefon direkt mit der
Telefonbuchse. Sollte der Fehler immer noch auftreten,
verbinden Sie ein anderes Telefon (wenn vorhanden) mit
der Telefonbuchse. Die Ergebnisse zeigen Ihnen, ob der
Fehler am Gerät oder der Telefonleitung liegt. Natürlich
können
Sie
auch
die
Störungsstelle
Ihres
Telefonnetzanbieters anrufen, die Ihnen weitere Hinweise
zum Überprüfen Ihrer Anlage gibt.
6.2 TELEFONKABEL AUSTAUSCHEN
Müssen Sie Ihr Telefonkabel austauschen, finden Sie
anhand der untenstehenden Zeichnung das passende
Kabel bei Ihrem Händler.
Modular Stecker
Type RJ 11 6/4
TAE Stecker
Codierung "F"
4
3
5
2
6
1
b a
a => TAE Stecker Pin 1
b => TAE Stecker Pin 2
10
6.3 GARANTIE
AUDIOLINE - Geräte werden nach den modernsten
Produktionsverfahren hergestellt und geprüft. Ausgesuchte
Materialien und hoch entwickelte Technologien sorgen für
einwandfreie Funktion und lange Lebensdauer. Sollte Ihr
Gerät dennoch einen Defekt innerhalb der Garantiezeit
aufweisen, wenden Sie sich bitte unter Vorlage Ihrer
Kaufquittung ausschliesslich an das Geschäft, in dem Sie
Ihr AUDIOLINE - Gerät gekauft haben. Die Garantiezeit
beträgt 12 Monate, gerechnet vom Tage des Kaufs zu
nachfolgenden Bedingungen: Innerhalb der Garantiezeit
werden
alle
Mängel,
die
auf
Materialoder
Herstellungsfehler zurückzuführen sind, kostenlos beseitigt.
Der Garantieanspruch erlischt bei Eingriffen durch den
Käufer oder durch Dritte. Schäden, die durch
unsachgemässe Behandlung oder Bedienung, durch
falsches
Aufstellen
oder
Aufbewahren,
durch
unsachgemässen Anschluss oder Installation sowie durch
höhere Gewalt oder sonstige äussere Einflüsse entstehen,
fallen nicht unter die Garantieleistung. Wir behalten uns vor,
bei Reklamationen die defekten Teile auszubessern oder zu
ersetzen oder das Gerät auszutauschen. Ausgetauschte
Teile oder ausgetauschte Geräte gehen in unser Eigentum
über.
Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen,
soweit sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des
Herstellers beruhen. Alle Gewährleistungsansprüche nach
diesen Bestimmungen sind ausschliesslich gegenüber
Ihrem Fachhändler geltend zu machen. Nach Ablauf von
einem Jahr nach Kauf und Übergabe unserer Produkte
können Gewährleistungsrechte nicht mehr geltend gemacht
werden.
11
6.4 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
WIR
IN
AUDIOLINE GmbH
PROMENADENSTR. 1
D-41460 NEUSS
GERMANY
ALS INVERKEHRBRINGER IN DER EU ERKLÄREN
VOLLVERANTWORTLICH, DASS DAS PRODUKT
MODEL:
TEL 4 – clip
BESCHREIBUNG: SCHNURGEBUNDENES TELEFON
KONFORM IST MIT DEN GRUNDLIEGENDEN
ANFORDERUNGEN DER RICHTLINIE: 1999/5/EC
BEVOLLMÄCHTIGTER:
Unterschrift:
Name:
Position in der Firma:
Datum der Ausstellung:
___________________________
MANFRED ZINNOW
GESCHÄFTSFÜHRER
03.07.2001
Eine Kopie dieser Erklärung wird bis 10 Jahre nach der
letzten Produktion aufbewahrt.
LIEFERANT: AUDIOLINE GmbH, PROMENADENSTR. 1,
D-41460 NEUSS
PRODUKT:
TEL 4 – clip
Dieses Produkt ist für den Betrieb an einem analogen
Telefonanschluss (PSTN) innerhalb Deutschlands
entwickelt worden. Allerdings kann, wegen der
Unterschiede zwischen den verschiedenen TelekomNetzbetreibern, keine Garantie für einwandfreie Funktion an
jedem Telekom-Endgeräteanschluss übernommen werden.
12
CONTENTS
1. Operational elements ...................................... 14
2. Installation........................................................ 15
2.1
2.2
2.3
2.4
2.5
2.6
2.7
Insert batteries ..........................................................15
Connecting ................................................................16
Wall Mounting ...........................................................16
Hearing aid compatible .............................................16
T-NET Set-up ............................................................16
Adjusting the display contrast ...................................16
Programming standard settings ................................17
3. Operation.......................................................... 18
3.1
3.2
3.3
3.4
3.5
Making a call .............................................................18
Receiver volume .......................................................18
Redial ........................................................................18
Adjustable ringing tone .............................................18
Using memory locations............................................18
3.5.1 Storing numbers in the phone book .............. 18
3.5.2 Dialling using the direct dial buttons............. 19
3.5.3 Dialling from the phone book ....................... 19
4. Caller Display (CLIP) ....................................... 19
4.1 Viewing the Caller List ...............................................19
4.2 Dialling a telephone number directly
from the Caller List ....................................................20
4.3 Deleting numbers from the caller list.........................20
4.4 Deleting the entire caller list......................................20
5. The “R” Signal button - T-NET set-up............ 21
5.1 “R” Button on private exchanges ..............................21
5.2 “R” Button and the DEUTSCHE TELEKOM
T-Net functions ..........................................................21
6. Important Information ..................................... 21
6.1
6.2
6.3
6.4
Fault Finding .............................................................21
Replacing the telephone cable..................................21
Guarantee .................................................................22
Declaration of Conformity..........................................23
13
1.
OPERATIONAL ELEMENTS
Receiver inside
1
M1
M2
M3
2
1 2 3
ABC
DEF
4 5 6
GHI
JKL
MNO
7 8 9
6
7
PQRS
TUV
WXYZ
*
0 #
R
3
4
R
8
1
2
3
4
HI LO OFF
Recall button
Direct dial buttons
Speed dial button
R signal button
100
5
6
7
8
14
300
5
FLASH switch
Save button
Redial
Adjustable ringing tone
Receiver outside – left-hand side – right-hand side
1
2
4
3
5
6
7
1
2
3
4
New Call LED
Display
Scroll buttons
Call button
2.
INSTALLATION
5
6
7
Delete button
Contrast adjustment
Receiver volume
2.1 INSERT BATTERIES
Before connecting your new telephone to the telephone
network, the supplied batteries should be installed. Please
always use type AAA alkaline batteries. The batteries are
required for the call number display and other features of
the telephone. Before installing or changing the batteries
make sure that the telephone is not connected to the
telephone network.
1.
2.
3.
Open the battery compartment under the telephone list
with a small screwdriver or a pointed object.
Insert the batteries. Ensure that the polarity is correct.
Close the battery compartment.
The batteries should be changed when this symbol
appears in the display. All four batteries must then be
replaced so that the call number display and the stored
telephone numbers continue to work correctly. If the display
is blank, then the batteries are already fully discharged.
15
2.2 CONNECTING
Connect the telephone cable provided to the telephone jack
and the telephone socket on the underside of the
telephone. Then feed the cable through the cable guide and
away from the telephone either to the top or to the bottom.
The AUDIOLINE TELEFON 4clip works using the TTD
system (Touch-Tone Dialling).
2.3 WALL MOUNTING
Your AUDIOLINE TELEPHONE 4clip is also suitable for
wall mounting. Use two screws for fixing it to the wall. Drill
two holes 83 mm apart and leave the screws protruding 5
mm from the wall. Now place the telephone over the screws
and push down slightly. When the telephone is used on a
table, the receiver hanging hook must be in the flush
position as shown in diagram A (factory setting). When
mounting on the wall, the telephone receiver hanging hook
is pulled out and rotated. This is shown in diagram B.
A)
B)
2.4 HEARING AID COMPATIBLE
The telephone has a special circuit working on the basis of
induction for transmitting speech to hearing aids. Please set
your hearing aid to “T”.
2.5 T-NET SET-UP
Your AUDIOLINE TELEPHONE 4clip supports the most
important DEUTSCHE TELEKOM added value functions
(e.g. brokering, call waiting, three-way conference, etc.).
More information can be found in item 5. Please contact
DEUTSCHE TELEKOM to gain access to these functions
(some of which are subject to charge).
2.6 ADJUSTING THE DISPLAY CONTRAST
The display contrast can be adjusted by means of the
“CONTRAST” slide switch on the left-hand side of the
receiver.
16
2.7 PROGRAMMING STANDARD SETTINGS
Telephone numbers are always shown in the display with
the local dialling code or, in the case of international calls,
also with the appropriate country code. If these numbers
are dialled directly from the caller list, the dialling code can
of course be omitted with local calls. Therefore, you should
enter your local dialling code and the country code for
Germany (0049). Moreover, you can also enter the date
and time at this point.
1.
Lift the receiver.
2.
Press and hold the
and
buttons for 4
seconds.
The display will show “-----, local dialling code”. Now
enter your local dialling code with a maximum of 5
digits.
Press the
button as many times as necessary
until you see the message “country code” in the
display. If a 5 digit local dialling code is entered the
display jumps directly to the next entry “country code”.
Now enter the country code 0049 for Germany.
Press the
button as many times as necessary
until you see the message “TIME? DATE?” in the
display. Now enter the current hour between 00 and
3.
4.
5.
6.
7.
23 using the
and
buttons and confirm with
the
button.
Now enter the current minute between 1 and 59 using
8.
the
and
buttons and confirm with the
button.
Now enter the current day between 1 and 31 using the
9.
and
buttons and confirm with the
button.
Now enter the current month between 1 and 12 using
the
button.
and
buttons and confirm with the
Important information!
If you ever have to change the standard settings, start
programming as described under item 1. You can now
move the flashing cursor to any number using the
button and make a change using the
and
buttons.
You can automatically go from the local dialling code to the
country code and to the time entry by repeatedly pressing
the
button. To shorten a local or country dialling
code, go to after the end of the numbers you have entered
(cursor flashes) and then use the
enter the minus sign “-“.
17
and
buttons to
3.
OPERATION
3.1 MAKING A CALL
Lift the receiver and dial the required telephone number. To
end the call, replace the receiver on the hook. By using the
Recall button, you can terminate the current call and you
will immediately get a new outside line. The actual duration
of the call is shown in the display while the call is being
made.
3.2 RECEIVER VOLUME
You can adjust the receiver
requirements in two steps using the
volume
to
suit
your
slide switch.
3.3 REDIAL
To recall the last number dialled, lift the receiver and press
the
button.
3.4 ADJUSTABLE RINGING TONE
By means of the “Ringer” slide switch
on the receiver you
can choose the settings “HI” (LOUD), or “LO” (SOFT) to
match the volume of the ringing tone to your requirements.
If at any time you do not want to be disturbed, use the
“OFF” setting.
3.5 USING MEMORY LOCATIONS
With your AUDIOLINE TELEFON 4clip you can store 18
telephone numbers in the phone book. The first three
locations 01, 02, and 03 can be used as direct dial buttons
M1, M2 and M3. The other numbers are called up using the
speed dial button.
3.5.1
STORING NUMBERS IN THE PHONE BOOK
1. To program the numbers, lift the receiver and hold the
Recall button pressed with the thumb of one hand
while you enter the numbers using the other hand.
2. Enter the required telephone number with a maximum
of 16 digits using the number pad.
3. Press the store button
.
4. Press the speed dial button Error! Not a valid link. .
5. The display shows “(--)”. Now enter the required
storage location between 01 and 18 using the number
pad and the telephone number entered will be stored.
Please always enter the store location using two digits
(1=01, 2=02, etc). The display shows the message
“STORED”.
6. When you have finished entering the numbers, release
the Recall button and place the receiver on the rest.
If a storage location has already been used, the display
shows the message “OVERWRITE”. The selected storage
location is overwritten with the new telephone number by
means of the
button. If you do not want to overwrite
the storage location, press one of the buttons
cancel the entry.
18
or
to
3.5.2 DIALLING USING THE DIRECT DIAL BUTTONS
1. Lift the receiver.
2. Press the required direct dial button M1, 2, or 3.
Note: Storage locations 01, 02 and 03 are dialled using the
direct dial buttons M1, M2 and M3.
3.5.3 DIALLING FROM THE PHONE BOOK
1. Lift the receiver.
2. Press the speed dial button
and the required
storage location from 01 to 18 on the number pad.
4.
CALLER DISPLAY (CLIP)
Warning!
Caller display is an optional service from your telephone
provider. Your telephone will show the number in the
display if your telephone provider offers this service.
Please ask your telephone provider for further
information. If this service is not available, incoming calls
will not be shown in the display.
Using caller display, you can see with incoming calls who is
calling you. If this function is available on your line, the
display shows you the caller’s telephone number while the
telephone is ringing.
If the call is not accepted, this indication remains in the
display for 60 seconds before the current time and date are
shown once more.
Furthermore, in your absence, all calls are saved in a caller
list with date and time. Up to 99 numbers are saved in the
caller list. When the list is full, the oldest number is always
deleted from the list.
If calls are registered during your absence, the “NEW
CALL” LED flashes and the display shows the number of
newly stored numbers (XX NEW). The total number of
telephone numbers stored in the caller list is also displayed
(XX CALLS). You can find out how to view the list in the
next chapter 4.1.
4.1 VIEWING THE CALLER LIST
and
You can page through the caller list using the
buttons. You can see the latest numbers by means of the
button whereas you can view the numbers that have
been stored for some time by using the
button. When
you reach the last storage location the display shows the
message “End of list”.
The number of the currently selected storage location
between 1 and 99 appears under “CALL #” in the display.
Note!
If a caller has tried to reach you several times, the message
“RPT” appears in the display and beneath it the number of
calls. The date and time of the last call is always shown.
19
When all newly recorded numbers have been checked, the
“NEW CALL” LED goes off and the “NEW” indicator in the
display shows “0”.
If no button is pressed within 20 seconds, the caller list is no
longer displayed and the display shows the current time and
date once more along with the number of telephone
numbers stored in the caller list and the number of newly
stored telephone numbers.
The display reports the following information when there is
no telephone number available.
If the message “Error” appears in the display, the number
has only been partially or incorrectly received.
If the message “Not available” appears in the display, the
telephone number information is not available. This could
have been an international call.
If the message “Private” appears in the display, the caller
has suppressed the transmission of his telephone number
or it was not possible to transmit the number.
4.2
DIALLING A TELEPHONE NUMBER DIRECTLY
FROM THE CALLER LIST
You can dial telephone numbers directly that have been
stored in the caller list.
1.
2.
Either lift the receiver or leave it on the rest.
Select the required telephone number using the
3.
Now press the
button and the telephone number
will be dialled directly. Lift the receiver if you have not
already done so.
and
buttons.
4.3 DELETING NUMBERS FROM THE CALLER LIST
1. Select the telephone number that you want to delete
2.
from the caller list using the
and
buttons.
Now press the
button twice and the number will
be deleted.
4.4 DELETING THE ENTIRE CALLER LIST
Press the
button for 3 seconds. The display will
show the message “NO CALLS” and the entire caller list will
be deleted.
20
5.
THE “R” SIGNAL BUTTON - T-NET SET-UP
You can use the “R” signal button on your telephone on
private exchanges and when using DEUTSCHE
TELEKOM’s T-Net functions.
5.1 “R” BUTTON ON PRIVATE EXCHANGES
If you have connected your telephone to a private
exchange, you can use all the facilities such as call transfer,
automatic recall, etc. The “R” signal button gives you
access to these facilities. The FLASH time “100ms” will be
required on a private exchange. For this purpose, set the
“R” slide switch to the “100ms” setting. You can find out
from the dealer from whom the equipment was purchased
whether your telephone will work on your private exchange
without any problems and what further facilities you will
receive from this.
5.2 “R” BUTTON AND THE DEUTSCHE TELEKOM
T-NET FUNCTIONS
Your AUDIOLINE TELEPHONE 4clip supports the most
important DEUTSCHE TELEKOM added value functions
(e.g. brokering, call waiting, three-way conference, etc.).
The T-NET works using the "FLASH 300ms" setting. For
this purpose, set the “R” slide switch to the “300ms” setting
Please contact DEUTSCHE TELEKOM to gain access to
the T-NET functions (some of which are subject to charge).
6.
IMPORTANT INFORMATION
6.1 FAULT FINDING
Remove all extra telephone equipment and connect only
the telephone directly to the telephone socket. If the fault is
still there, connect a different telephone (if available) to the
telephone socket. The results will show you whether the
fault lies with the unit or with the telephone line. Of course,
you can always ring your telephone network provider’s
service department, which will give you more advice on
checking your installation.
6.2 REPLACING THE TELEPHONE CABLE
If you have to replace your telephone cable, you can locate
the appropriate cable at your dealer’s with the help of the
diagram below.
Modular Plug
Type RJ 11 6/4
TAE Plug
Coding "F"
4
3
5
2
6
1
b a
a => TAE Plug Pin 1
b => TAE Plug Pin 2
21
6.3 GUARANTEE
AUDIOLINE equipment is manufactured and tested in
accordance with the most up to date production methods.
Selected materials and highly developed technology ensure
trouble-free operation and long life. If your unit should
develop a fault within the guarantee period, however,
please contact the shop where you bought your
AUDIOLINE equipment exclusively and have your purchase
receipt available for inspection. The guarantee period is 12
months from the day of purchase under the following
conditions: within the guarantee period, all defects due to
material or manufacturing faults will be repaired free of
charge. The guarantee is invalidated if the equipment has
been tampered with by the purchaser or third parties. Any
damage caused by improper handling or operation, by
incorrect positioning or storage, by improper connection or
installation or by excessive force or other external
influences is not covered by the guarantee. In the case of
complaint, we reserve the right to repair or replace defective
parts or to exchange the equipment. Exchanged parts or
exchanged equipment become our property. Claims for
compensation are excluded insofar as they do not relate to
criminal intent or gross negligence on the part of the
manufacturer. All guarantee claims according to these
conditions must be raised exclusively with your dealer.
Rights under the guarantee can no longer be enforced after
the expiry of 24 months from purchase and delivery of our
products.
In the case of unnecessary or unjustified
demands on the customer service department, we will levy
our usual service charges for materials, time, postage and
packing. Any complaints must be reported as soon as a
problem is found. The guarantee is valid within the German
Federal Republic.
22
6.4 DECLARATION OF CONFORMITY
WE
OF
AUDIOLINE GmbH
PROMENADENSTR. 1
D-41460 NEUSS
GERMANY
DECLARE UNDER OUR SOLE RESPONSIBILITY AS EU
DISTRIBUTOR THAT THE PRODUCT
MODEL:
DESCRIPTION:
TEL 4 - clip
CORD CONNECTED TELEPHONE
IS IN CONFORMITY WITH THE BASIC REQUIREMENTS
OF DIRECTIVE: 1999/5/EC
AUTHORISED SIGNATORY:
Signature:
Name:
Position in the company:
Date of issue:
___________________
MANFRED ZINNOW
MANAGING DIRECTOR
03.07.2001
A copy of this declaration will be retained for 10 years after
cessation of production.
SUPPLIER:
PRODUCT:
AUDIOLINE GmbH, PROMENADENSTR. 1,
D-41460 NEUSS
TEL 4 - clip
This product has been developed for use with an analogue
telephone line (PSTN) within Germany. However, no
guarantee can be accepted for trouble-free operation on all
telecommunications terminal equipment connections due to
the differences between the different telecommunications
network operators.
23
AUDIOLINE GmbH
Promenadenstrasse 1
41460 Neuss
Service Hotline 0180 5 00 13 88
Internet: www.audioline.de
E-mail: info@audioline.de
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising