CD-GT2 Benutzer RevC
D00996180C
»
CD‑GT2
Tragbarer
CD-Gitarrentrainer
Bitte tragen Sie hier die Seriennummer
ein, die Sie auf der Geräterückseite
finden, um sie mit Ihren Unterlagen
aufzubewahren.
Seriennummer __________________
Benutzerhandbuch
Wichtige Hinweise zu Ihrer Sicherheit
Y
ACHTUNG! Gefahr eines Stromschlags!
Öffnen Sie nicht das Gehäuse. Keine vom
Anwender zu wartenden Teile im Inneren.
Gerät nur von qualifizierten Fachleuten
reparieren lassen.
E
Dieses Symbol, ein Blitz in einem ausge­
füllten Dreieck, warnt vor nicht isolierten,
hohen Spannungen im Inneren des Gehäu­
ses, die zu einem gefährlichen Strom­
schlag führen können.
R
Dieses Symbol, ein Ausrufezeichen in
einem ausgefüllten Dreieck, weist auf
­wichtige Bedienungs- oder Sicher­heits­
hinweise in dieser Bedie­nungsanleitung
hin.
Informationen für Benutzer in den USA
Dieses Gerät wurde auf die Einhaltung der
Grenzwerte für Digital­geräte der Klasse B
gemäß Abschnitt 15 der FCC-Bestimmungen hin
geprüft. Diese Grenzwerte gewährleisten einen
angemesse­nen Schutz vor schädlichen Störungen
im Wohnbereich. Dieses Gerät erzeugt und nutzt
Energie im Funkfrequenzbereich und kann solche
ausstrahlen. Wenn es nicht in Übereinstimmung
mit den Anweisungen der Dokumentation installiert
und betrieben wird, kann es Störungen im
Rundfunkbetrieb verursachen.
Grundsätzlich sind Störungen jedoch bei
keiner Installation völlig ausgeschlossen. Sollte
dieses Gerät Störungen des Rundfunk- und
Fernsehempfangs verursachen, was sich durch
Ein- und Aus­schalten des Geräts überprüfen lässt,
so kann der Benutzer versu­chen, die Störungen
durch eine oder mehrere der folgenden Maß­
nahmen zu beseitigen:
• Richten Sie die Empfangsantenne neu aus,
oder stellen Sie sie an einem anderen Ort auf.
• Vergrößern Sie den Abstand zwischen dem
Gerät und dem Empfänger.
• Schließen Sie das Gerät an eine Steckdose an,
die mit einem anderen Stromkreis verbunden
ist als die Steckdose des Emp­fängers.
• Wenden Sie sich an Ihren Händler oder einen
Fachmann für Rundfunk- und Fernsehtechnik.
Warnhinweis
Änderungen oder Modifikationen am Gerät, die
nicht ausdrücklich von der TEAC Corporation
geprüft und genehmigt worden sind, können zum
Erlöschen der Betriebserlaubnis führen.
2
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
ACHTUNG! Zum Schutz vor
Brand oder Stromschlag:
Setzen Sie den als Zubehör
erhältlichen Wechselstrom­
adapter niemals Regen, anderen
Flüssigkeiten oder erhöhter
Luftfeuchtigkeit aus.
Wichtige Hinweise zu Ihrer Sicherheit
• Lesen Sie diese Anleitung.
• Bewahren Sie diese Anleitung gut auf
und geben Sie das Gerät nur zusam­
men mit dieser Anleitung weiter.
• Beachten Sie alle Warnhinweise.
• Befolgen Sie alle Anweisungen.
Bestimmungsgemäße Verwendung:
• Benutzen Sie das Gerät nur zu dem
Zweck und auf die Weise, wie in dieser
Anleitung beschrieben.
Zum Schutz vor Sach- oder Personen­
schäden durch Stromschlag infolge
Feuchtigkeit:
• Betreiben Sie dieses Gerät nicht in
unmittelbarer Nähe von Wasser, und
stellen Sie es niemals so auf, dass es
nass werden kann.
• Stellen Sie niemals mit Flüssigkeit
gefüllte Behälter (Vasen, Kaffeetassen
usw.) auf dieses Gerät.
• Reinigen Sie dieses Gerät nur mit einem
trockenen Tuch.
Zum Schutz vor Sach- oder Personen­
schäden durch ­Stromschlag oder
ungeeignete Versorgungsspannung:
• Öffnen Sie nicht das Gehäuse.
• Stellen Sie das Gerät in der Nähe einer
gut erreichbaren Steckdose auf. Es
muss jederzeit möglich sein, den
Netzstecker zu ziehen, um das Gerät
vom Stromnetz zu trennen.
• Verbinden Sie das Gerät nur dann mit
dem Strom­netz, wenn die Angaben auf
dem Gerät mit der örtlichen Netz­
spannung übereinstimmen. Fragen Sie
im Zweifelsfall einen Elektrofachmann.
• Wenn der mitgelieferte Netzstecker
nicht in Ihre Steckdose passt, ziehen
Sie einen Elektrofachmann zu Rate.
• Unterbrechen Sie niemals den Schutz­
leiter des Netzsteckers und kleben Sie
niemals den Schutzkontakt zu.
• Sorgen Sie dafür, dass das Netzkabel
nicht gedehnt, gequetscht oder
geknickt werden kann – insbesondere
am Stecker und am Netzkabelausgang
des Geräts – und verlegen Sie es so,
dass man nicht darüber stolpern kann.
• Ziehen Sie den Netzstecker bei Gewitter
oder wenn Sie das Gerät längere Zeit
nicht benutzen.
Zum Schutz vor Sachschäden durch
Überhitzung:
• Versperren Sie niemals vorhandene
Lüftungsöffnungen.
• Stellen Sie das Gerät nicht in der Nähe
von Hitze abstrahlenden Geräten
(Heizlüfter, Öfen, Verstärker usw.) auf.
• Stellen Sie das Gerät nicht an einem
räumlich beengten Ort ohne
Luftzirkulation auf.
Zum Schutz vor Sach- oder Personen­
schäden durch falsches Zubehör:
• Verwenden Sie nur Zubehör oder
Zubehörteile, die der Hersteller
empfiehlt.
• Verwenden Sie nur Wagen, Ständer,
Stative, Halter oder Tische, die vom
Hersteller empfohlen oder mit dem
Gerät verkauft werden.
Zum Schutz vor Folgeschäden durch
mangelhafte Instandsetzung:
• Lassen Sie Wartungsarbeiten und
Reparaturen nur vom qualifizierten
Fachpersonal des Kundendienstes
ausführen. Bringen Sie das Gerät zum
Kundendienst, wenn es Regen oder
Feuchtigkeit ausgesetzt war, wenn
Flüssigkeit oder Fremdkörper hinein
gelangt sind, wenn es heruntergefallen
ist oder nicht normal funktioniert oder
wenn das Netzkabel beschädigt ist.
Zum Schutz vor Schäden durch
Batterien:
• Explosionsgefahr! Batterien niemals
hohen Temperaturen aussetzen (nicht
auf Heizkörper oder in die Sonne legen
und niemals in offenes Feuer werfen).
Zum Schutz vor Hörschäden:
• Denken Sie immer daran: Hohe Laut­
stärkepegel können Ihr Gehör
schädigen.
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
3
Sicherheitshinweise für Lasergeräte
Dieses Gerät ist nach der internationalen Norm IEC 60825-1 als
Laser-Produkt der Klasse 1 klassifiziert. Es arbeitet mit einem
unsichtbaren Laserstrahl, der im Nor­malbetrieb ungefährlich ist.
Das Gerät verfügt über Sicherheitsvorkehrungen, die das Austre­
ten des Laser­strahls verhindern. Diese Sicherheitsvorkehrungen
dür­fen nicht beschädigt werden.
VORSICHT
• Gehäuse nicht aufschrauben.
•Laserstrahlung der Klasse 1M, wenn das Gehäuse geöff­
net und die Sicherheitsverriegelung überbrückt ist. Nicht
direkt mit optischen Instrumenten (Lupen, Linsen, Fern­
gläser usw.) betrachten.
•Ein beschädigtes Gerät darf nicht betrieben und nur in
einer Fachwerkstatt repariert werden.
Der CD‑GT2 ist mit einem Laufwerk von SANYO oder TOHEI
ausgestattet.
Laseroptik:
Typ:DA23Z1F
Hersteller:
SANYO Electric Co., Ltd.
Ausgangsleistung: <0,3 mW an der Objektivlinse
Wellenlänge:
775–800 nm
Typ:TCT-23T
Hersteller:
HONG KONG TOHEI E.M.C. Co., Ltd
Ausgangsleistung: < 0,3 mW an der Objektivlinse
Wellenlänge:
775–800 nm
4
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
Inhalt
Bevor Sie loslegen......................................................................................6
Ausstattungsmerkmale..........................................................................6
Über dieses Handbuch ..........................................................................6
Auspacken/Lieferumfang.......................................................................6
Wissenswertes über dieses Handbuch..................................................7
Umgebungsbedingungen......................................................................7
Den CD-Player reinigen..........................................................................7
Was beim Umgang mit CDs zu beachten ist..........................................8
Batterien/Akkus.....................................................................................9
Schnelleinstieg – Grundlegende Funktionen.................................. 10
Vorbereitende Schritte ........................................................................10
Wiedergabe .........................................................................................11
Gitarre spielen.....................................................................................12
Den CD‑GT2 ausschalten ....................................................................13
Die Werkseinstellungen wiederherstellen...........................................13
Hinweise zur Stromversorgung.............................................................14
Batteriebetrieb.....................................................................................14
Betrieb mit Wechselstromadapter.......................................................14
Einschalten/Ausschalten......................................................................15
Wiedergabegeschwindigkeit und Tonhöhe ändern.............................24
Nur die Tonhöhe ändern......................................................................25
Den Gitarrenpart einer CD unterdrücken.............................................25
Loop-Wiedergabe................................................................................26
Den Wiedergabemodus wählen...........................................................27
Wiederholte Wiedergabe.....................................................................27
Gitarre oder Mikrofon verwenden........................................................28
Die Eingangsquelle festlegen..............................................................28
Den Eingangspegel anpassen .............................................................28
Den Abhörpegel anpassen ..................................................................28
Gitarre zu einer CD spielen..................................................................28
Die eingebauten Effekte verwenden ................................................. 29
Weitere Funktionen................................................................................ 32
Das Metronom nutzen ....................................................................... 32
Die Stimmfunktion nutzen.................................................................. 33
Einen Fußschalter nutzen.....................................................................35
Die Bedienelemente und ihre Funktionen...........................................16
Vorderseite...........................................................................................18
Rückseite..............................................................................................18
Verschiedene Einstellungen.................................................................. 36
Mono abhören.................................................................................... 36
Gitarren- und CD-Signal getrennt ausgeben ..................................... 36
Modus der Laufzeitanzeige einstellen ................................................37
Den Kontrast des Displays ändern ......................................................37
Alle Einstellungen zurücksetzen .........................................................37
Verbindungen herstellen........................................................................19
Technische Daten.................................................................................... 38
Das Display................................................................................................20
Das Display im Überblick.....................................................................20
Einstellungen vornehmen................................................................... 22
Effektvoreinstellungen.......................................................................... 39
Gitarreneffekte................................................................................... 39
Vokaleffekte.........................................................................................41
CDs wiedergeben.................................................................................... 23
Grundlegende Wiedergabefunktionen............................................... 23
Einige Sekunden zurückspringen mit der FLASH BACK-Taste............ 23
Die Lautstärke anpassen......................................................................24
Die Wiedergabegeschwindigkeit ändern.............................................24
Parameter der Effektmodule................................................................ 42
Angaben zur Umweltverträglichkeit und zur Entsorgung............... 43
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
5
Bevor Sie loslegen
Vielen Dank, dass Sie sich für den Gitarrentrainer CD‑GT2 von
Tascam entschieden haben.
Dieser CD-Player ermöglicht Ihnen, die Wiedergabegeschwin‑
digkeit von Musik-CDs zu ändern, ohne die Tonhöhe zu beein‑
flussen und wird so zum idealen Hilfsmittel beim Üben mit der
Gitarre. Wenn Sie einen Part lernen möchten, der bei normaler
Geschwindigkeit nur schwer zu erfassen ist, können Sie die Wie‑
dergabe so weit verlangsamen, dass die einzelnen Noten leichter
herauszuhören sind. Außerdem können Sie Ihre Gitarre direkt an‑
schließen und Ihr eigenes Spiel mit der Musik von CD mischen.
Ausstattungsmerkmale
Funktionen des CD-Players
• Ändern Sie die Wiedergabegeschwindigkeit ohne
Beeinflussung der Tonhöhe
• Ändern Sie die Tonhöhe ohne Beeinflussung der Wiedergabe­
geschwindigkeit
• Unterdrücken Sie die auf der CD zu hörende Leadgitarre
• Geben Sie beliebige Abschnitte als Loop wieder
Weitere Funktionen
• Betrieb wahlweise mit Batterien/Akkus (4 x AA) oder
Wechselstrom­adapter (separat erhältlich)
• Eingebaute Gitarreneffekte, eingebaute Vokaleffekte
• Spielen Sie Gitarre zur Musik von CD
• Eingebaute Stimmfunktion, eingebautes Metronom
• Kopfhöreranschluss und Lineausgang
• Steuerung mit Fußschalter möglich (optional erhältlich)
6
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
Über dieses Handbuch
Dieses Handbuch enthält einen Schnelleinstieg und einen Refe‑
renzabschnitt.
Der Schnelleinstieg erklärt Ihnen Schritt für Schritt die wich‑
tigsten Funktionen: wie Sie das Gerät in Betrieb nehmen, eine
CD wiedergeben und die Effekte nutzen. Lesen Sie diesen Ab‑
schnitt, wenn Sie nach dem Auspacken möglichst schnell mit dem
CD‑GT2 loslegen möchten. Beachten Sie jedoch, dass in diesem
Abschnitt nicht alle Funktionen erklärt werden.
Im Referenzteil stellen wir Ihnen sämtliche Bedienelemente und
Funktionen des CD‑GT2 ausführlich vor. Er enthält außerdem
die technischen Daten und weitere Hinweise.
Auspacken/Lieferumfang
Dieses Gerät wurde sehr sorgfältig verpackt, um eine Beschädi‑
gung während des Transports zu vermeiden. Dennoch sind Schä‑
den nicht ganz auszuschließen.
Vorsicht!
Schließen Sie das Gerät keinesfalls an, wenn Sie Schäden,
lose Teile oder ähnliches feststellen! Ihr CD‑GT2 könnte
dabei Schaden nehmen.
Wenn die Verpackung beschädigt ist, wenden Sie sich umgehend
an Ihren Transporteur. Bewahren Sie das Verpackungsmaterial
auf, um das Gerät auch später einmal gut geschützt transportieren
zu können.
IMPORTANT SAFETY
INSTRUCTIONS
Bevor
Sie loslegen
Der Karton sollte folgenden Inhalt haben:
• das vorliegende Benutzerhandbuch,
• eine Garantiekarte.
Sollte etwas fehlen, wenden Sie sich an Ihren Tascam-­
Fachhändler.
Wissenswertes über dieses Handbuch
Wenn wir uns auf eine Taste, einen Anschluss oder einen Regler
am CD‑GT2 beziehen, verwenden wir dieses Schriftbild: PLAY.
Wenn wir uns auf ein Menü oder einen Hinweis auf dem Display
beziehen, verwenden wir dieses Schriftbild: MENU.
Umgebungsbedingungen
Der CD‑GT2 kann in den meisten Umgebungen betrieben wer‑
den. Um eine größtmögliche Lebensdauer und einwandfreien
Betrieb zu gewährleisten, sollten Sie jedoch die folgenden Punkte
beachten:
• Umgebungstemperatur: zwischen 5 °C und 35 °C.
• Relative Luftfeuchte: zwischen 30 % und 90 %.
• Das Gerät kann während des Betriebs heiß werden; lassen Sie
deshalb immer ausreichend Raum über dem Gerät frei für die
Belüftung. Stellen Sie dieses Gerät nicht an einem räumlich
beengten Ort ohne Luftzirkulation auf und legen Sie keine
Gegenstände darauf.
• Stellen Sie das Gerät nicht auf ein anderes, Wärme abgebendes
Gerät (z. B. einen Verstärker).
• Vergewissern Sie sich, dass das Gerät lotrecht aufgestellt ist.
Nur so ist die ordnungsgemäße Funktion gewährleistet.
Kondensation vermeiden
Wenn Sie das Gerät oder eine CD aus einer kalten Umgebung
in eine warme Umgebung bringen, besteht die Gefahr, dass sich
Kondenswasser bildet. Kondenswasser im Geräteinneren kann
Fehlfunktionen hervorrufen. Um dies zu vermeiden, lassen Sie das
Gerät ein bis zwei Stunden stehen, bevor Sie es einschalten.
Den CD-Player reinigen
Entfernen Sie etwaige Verschmutzungen mit einem trockenen
Tuch. Verwenden Sie zum Reinigen niemals Verdünner, Reini‑
gungsbenzin oder andere Lösungsmittel. Diese greifen die Kunst‑
stoffoberfläche und die aufgedruckten Beschriftungen an oder
führen zu anderen Beschädigungen.
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
7
Bevor Sie loslegen
Was beim Umgang mit CDs zu beachten ist
Der CD‑GT2 ist für die Wiedergabe von handelsüblichen
Audio-CDs (CD-DA) ausgelegt. Neben gewöhnlichen 12- und
8-cm-CDs kann er zudem korrekt aufgezeichnete CD-Rs und
CD-RWs wiedergeben.
• Legen Sie CDs immer mit der bedruckten Seite nach oben ein.
• Um eine CD aus ihrer Box zu nehmen, drücken Sie den
Halter in der Mitte herunter, und heben Sie die CD, wie
unten gezeigt, vorsichtig heraus.
• Vermeiden Sie Fingerabdrücke auf der Datenseite (der nicht
bedruckten Seite). Staub und Schmutz können zum Springen
während der Wiedergabe führen. Halten Sie CDs deshalb sau­
ber und bewahren Sie sie immer in ihren Hüllen auf. Wenn
Sie die Datenseite einer CD reinigen, wischen Sie mit einem
weichen, trockenen Tuch von der Mitte zum Rand hin.
• Benutzen Sie niemals Schallplattensprays, Anti-Statik-Mittel,
Benzol, Verdünnung oder andere Chemikalien zur Reinigung
einer CD, da sie die empfindliche Oberfläche zerstören kön­
nen. Die CD könnte dadurch unbrauchbar werden.
8
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
• Legen Sie eine CD nach Gebrauch wieder in ihre Box bzw.
Schutzhülle zurück, um das Verschmutzen und Verkratzen zu
verhindern.
• Halten Sie CDs fern von direktem Sonnenlicht, hoher
Luftfeuchtigkeit oder hoher Temperatur. Sonnenlicht verrin­
gert die Haltbarkeit von CDs; bei hohen Temperaturen kön­
nen CDs sich verformen.
• Kleben Sie keine Etiketten oder Aufkleber auf die bedruck­
te Seite einer CD. Beschriften Sie CDs nicht mit einem
Kugelschreiber.
• Legen Sie keine CDs ein, die Reste von abgelöstem Klebeband
oder Aufklebern aufweisen. Solche CDs können an der inne­
ren Mechanik kleben bleiben, wo sie von einem Techniker
entfernt werden müssen.
• Verwenden Sie keine gebrochenen CDs.
• Verwenden Sie nur kreisförmige CDs. Verwenden Sie keine
unrunden Werbe-CDs usw.
• Der CD‑GT2 kann generell nur abgeschlossene (finalisierte)
CD-Rs/CD-RWs abspielen.
• Die Musikindustrie bringt zum Teil kopiergeschützte CDs
auf den Markt, um Eigentumsrechte zu wahren. Einige dieser
CDs entsprechen nicht den Spezifikationen für Audio-CDs
und sind deshalb möglicherweise auf dem CD‑GT2 nicht
lauffähig.
IMPORTANT SAFETY
INSTRUCTIONS
Bevor
Sie loslegen
Batterien/Akkus
Batterien einlegen
Ausgelaufene, beschädigte oder unsachgemäß eingesetzte Batte‑
rien oder Akkus führen zu Fehlfunktionen. Beachten Sie daher
die auf den Batterien/Akkus oder der Verpackung aufgedruckten
Warnhinweise.
• Achten Sie beim Einlegen von Batterien/Akkus auf die
richtige Polarität entsprechend den Markierungen im
Batteriefach.
• Verwenden Sie niemals neue Batterien/Akkus zusammen mit
alten.
• Selbst wenn Batterien/Akkus gleich groß sind, können sie
unterschiedliche Spannungen haben. Verwenden Sie niemals
Batterien/Akkus, die unterschiedliche Spezifikationen haben.
• Versuchen Sie niemals, Batterien aufzuladen, die nicht auflad­
bar sind.
• Öffnen oder zerlegen Sie Batterien oder Akkus nicht, und
werfen Sie Batterien/Akkus niemals in offenes Feuer. Legen
Sie Batterien/Akkus nicht in Wasser oder andere Flüssigkeiten.
1 Öffnen Sie das Batteriefach.
2 Legen Sie vier Batterien oder Akkus des Typs AA
(Mignon) ein. Achten Sie dabei auf die richtige Polarität.
3 Schließen Sie das Batteriefach.
Anmerkung
Batterien gehören nicht zum Lieferumfang. Wir
empfehlen Nickel-Metallhydrid-Akkus (NiMH-Akkus)
oder Alkaline-Batterien.
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
9
Wichtige
Schnelleinstieg
Hinweise
– Grundlegende
zu Ihrer Sicherheit
Funktionen
Sicher möchten Sie am liebsten gleich loslegen. Im folgenden Ab‑
schnitt lernen Sie deshalb die grundlegende Bedienung kennen:
wie Sie das Gerät einsatzbereit machen, eine CD wiedergeben,
Ihre Gitarre anschließen und zur Musik von der CD spielen kön‑
nen.
Vorbereitende Schritte
Das Gerät einschalten
Öffnen Sie die Batteriefachabdeckung auf der Unterseite des
Geräts, und legen Sie vier handelsübliche Mignon-Batterien (Typ
AA) ein. Weitere Informationen dazu siehe „Batterien“ auf der
Seite links.
Nach dem Einlegen der Batterien können Sie das Gerät einschal‑
ten. Halten Sie dazu die POWER-Taste auf der Rückseite ungefähr
eine Sekunde lang gedrückt. Sobald auf dem Display der Schrift‑
zug „TASCAM“ erscheint, können Sie die Taste loslassen. Nach
einigen Sekunden ist der Startvorgang abgeschlossen, und auf
dem Display erscheint die TIME DISPLAY-Seite.
Tipp
Anstelle von Batterien können Sie auch den separat
erhältlichen Wechselstromadapter PS-P520 verwenden.
Schließen Sie den Adapter an die mit DC IN 5V bezeichne‑
te Buchse auf der Rückseite des Geräts an.
Eine CD einlegen
Die meisten Bedienelemente des CD‑GT2 befinden sich auf der
CD-Fach-Abdeckung. Die Schiebetaste OPEN finden Sie jedoch
auf der Vorderseite. Schieben Sie sie nach links, und öffnen Sie
die CD-Fach-Abdeckung. Legen Sie eine CD ein, und drücken
Sie leicht darauf, bis sie mit einem Klicken einrastet. Schließen
Sie die CD-Fach-Abdeckung.
Wichtig!
Bei geöffneter CD-Fach-Abdeckung sind die Bedien­
elemente deaktiviert.
10
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
Schnelleinstieg
IMPORTANT
WichtigeSAFETY
Hinweise
– Grundlegende
PRECAUTIONS
zu Ihrer
Funktionen
Sicherheit
Kopfhörer anschließen
Verbinden Sie Ihren Kopfhörer mit der PHONES-Buchse auf der
Vorderseite. Stellen Sie die Lautstärke mithilfe der Taste PHONES
VOLUME – (Minus) auf den niedrigsten Pegel.
Kopfhörer
Wiedergabe
Eine CD wiedergeben
Um die Wiedergabe zu starten, drücken Sie die ¥/π-Taste. Um
die Wiedergabe vorübergehend anzuhalten (Pause), drücken Sie
die ¥/π-Taste erneut. Um die Wiedergabe zu beenden, drü‑
cken Sie die STOP-Taste. Um zum Anfang des vorherigen oder
folgenden Titels zu springen, drücken Sie die Taste µ bezie‑
hungsweise ≤. Um den aktuellen Titel schnell vorwärts (�)
oder rückwärts (Ô) zu durchsuchen, halten Sie die Taste ≤
beziehungsweise µ gedrückt. Um während der Wiedergabe drei
Sekunden zurück zu springen, drücken Sie die FLASH BACK-Taste.
Anmerkung
Anmerkung
Wenn Sie über ein Audiosystem oder aktive Lautsprecher
abhören möchten, verwenden Sie die LINE OUT-Buchse.
Sie können festlegen, wie viele Sekunden Sie mit der
FLASH BACK-Taste im Titel zurückspringen. (Siehe „Einige
Sekunden zurückspringen mit der FLASH BACK-Taste“ auf
S. 23.)
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
11
Wichtige
Hinweise
zu Ihrer Sicherheit
Schnelleinstieg
– Grundlegende
Funktionen
Die Lautstärke anpassen
Um den Pegel des Kopfhörers anzupassen, verwenden Sie die Ta‑
sten PHONES VOLUME (+, –).
Die Wiedergabegeschwindigkeit ändern
Drücken Sie die TEMPO-Taste, um die TEMPO CHANGE-Seite
aufzurufen. Wenn der TEMPO-Wert wie in der folgenden Ab‑
bildung markiert ist, können Sie die Wiedergabegeschwindigkeit
mithilfe der VALUE-Tasten (+, –) ändern.
Im Auslieferungszustand ist die VSA-Funktion aktiviert, das
heißt, Sie können das Tempo ändern, ohne die Tonhöhe zu be‑
einflussen.
Anmerkung
Um mit der Geschwindigkeit auch die Tonhöhe zu ändern,
drücken Sie auf der TEMPO CHANGE-Seite die CURSORTaste ¶, um die Option FIX PITCH zu markieren.
Wählen Sie dann mithilfe der Taste VALUE – die Einstellung
VSA OFF.
12
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
Gitarre spielen
Eine Gitarre anschließen
Schließen Sie Ihre Gitarre an der GUITAR/MIC IN-Buchse auf der
Gerätevorderseite an. Stellen Sie zuvor den INPUT-Regler neben
der Buchse auf 0. Nachdem Sie die Gitarre angeschlossen haben,
wählen Sie den gewünschten Pegel.
Gitarre
Anmerkung
Sie können an diese Buchse auch ein Mikrofon anschlie‑
ßen. In diesem Fall müssen Sie den Eingang auf Mikrofon­
pegel umschalten. (Siehe „Die Eingangsquelle festlegen“
auf S. 28.)
Schnelleinstieg
Wichtige Hinweise
– Grundlegende
zu Ihrer
Funktionen
Sicherheit
Die Effekte nutzen
Um den Klang Ihrer Gitarre mit Effekten zu versehen, drü‑
cken Sie die EFFECT-Taste. Auf dem Display erscheint die
EFFECTOR-Seite. Markieren Sie wie unten gezeigt die BANKNummer, und wählen Sie mithilfe der VALUE-Tasten eine Effekt‑
bank zwischen 01 und 10 aus.
Markieren Sie anschließend mithilfe der CURSOR-Taste ¶ die Ein‑
stellung PRESET. Wählen Sie nun mithilfe der VALUE-Tasten
(+, –) eine Voreinstellung aus. Jede Voreinstellung verwendet eine
bestimmte Kombination von Effektmodulen. (Siehe „Effektvor‑
einstellungen” auf S. 39.)
Drücken Sie die CURSOR-Taste ¥, um die Seite zum Einstellen
des Effektpegels aufzurufen. Passen Sie den Effektpegel mithilfe
der VALUE-Tasten an.
Anmerkung
Sie können auch die Parameter jedes Effekts ändern.
(Näheres hierzu unter „Die eingebauten Effekte
verwenden“ auf S. 29.)
Gitarre zu einer CD spielen
Sie können das Signal Ihrer Gitarre und die Musik von einer CD
als Mischung über Kopfhörer abhören. Um das Mischverhältnis
zwischen CD und Gitarre zu ändern, drücken Sie die LEVEL-Taste.
Auf dem Display erscheint die LEVEL-Seite. Drücken Sie zweimal
die CURSOR-Taste ¥, um die Einstellung IN LEVEL zu mar‑
kieren. Passen Sie dann den Pegel der Gitarre mithilfe der VALUETasten an. (Siehe „Den Eingangspegel anpassen“ auf S. 28.)
Den CD‑GT2 ausschalten
Um den CD‑GT2 auszuschalten, drücken Sie für ungefähr eine
Sekunde die POWER-Taste auf der Rückseite. Sobald auf dem Dis‑
play die Meldung „TRAINER SERIES“ erscheint, können Sie die
Taste loslassen.
Die Werkseinstellungen wiederherstellen
Wenn Sie während des Einschaltens die Tasten µ und ≤
gleichzeitig gedrückt halten, erscheint auf dem Display die
INITIALIZE-Seite. Um anschließend alle eigenen Effektein‑
stellungen, Wiedergabeoptionen und anderen Parameter auf die
ursprünglichen Werkseinstellungen zurückzusetzen, drücken Sie
die ¥/•-Taste.
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
13
Wichtige zur
Hinweise
zu Ihrer Sicherheit
Hinweise
Stromversorgung
Batteriebetrieb
Hinweise zum Einlegen der Batterien/Akkus finden Sie im Ab‑
schnitt „Batterien/Akkus“ auf S. 9.
Anzeige der Batteriekapazität
Im Batteriebetrieb können Sie die ungefähre Restkapazität der
Batterien anhand des Batteriesymbols rechts oben auf dem Dis‑
play abschätzen.
– Die Batterien/Akkus sind voll oder fast voll.
– Die Batterien/Akkus sind etwa zur Hälfte entladen.
– Es steht nur noch wenig Batteriekapazität zur Verfügung.
– Die Batterien/Akkus sind entladen, das Gerät wird sich
in kurzer Zeit abschalten. Legen Sie neue Batterien ein.
Lebensdauer der Batterien/Akkus
• Vollständig aufgeladene NiMH-Akkus: ungefähr 6,5 Stunden
• Alkaline-Batterien: ungefähr 5 Stunden
Wichtig
Da der CD‑GT2 im Vergleich zu anderen tragbaren
CD-Playern über spezielle Sonderfunktionen (Änderung
der Wiedergabegeschwindigkeit, Gitarreneffekte usw.)
verfügt, ist die Lebensdauer von Batterien entspre‑
chend kürzer. Wie lange die Batterien halten, hängt
von Umgebungs­bedingungen wie der Temperatur und
14
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
Luftfeuchte ab und wird auch davon beeinflusst, wie
intensiv Sie die verschiedenen Sonderfunktionen nutzen.
Selbst wenn das Batteriesymbol eine ausreichende
Kapazität anzeigt, kann es sein, dass sie dennoch zu
niedrig ist und Funktionsstörungen auftreten. Wechseln
Sie in einem solchen Fall die Batterien/Akkus aus, oder
verwenden Sie einen Wechselstromadapter.
Betrieb mit Wechselstromadapter
Vorsicht!
Verwenden Sie nur einen Wechselstromadapter des Typs
Tascam PS-P520. Verwenden Sie keinen anderen Adapter,
da es sonst zu Fehlfunktionen bis hin zu Schäden am
CD‑GT2 kommen kann.
Verbinden Sie den Gleichstromstecker des Adapters mit der
Buchse DC IN 5V am CD‑GT2, und stecken Sie den Adapter in
eine Steckdose.
Wichtige
Hinweise
Hinweise
zur zu
Stromversorgung
Ihrer Sicherheit
TASCAM
PS-P520
(optionales
Zubehör)
Steckdose
DCStecker
Wenn Sie den Adapter verwenden, erscheint rechts oben auf dem
Display das Symbol ..
Wichtig!
Ziehen Sie den Adapter aus der Steckdose, wenn Sie das
Gerät nicht benutzen.
Einschalten/Ausschalten
Um das Gerät einzuschalten, halten Sie die POWER-Taste auf der
Rückseite des Geräts ungefähr eine Sekunde lang gedrückt. Wenn
der unten gezeigte Schriftzug auf dem Display erscheint, lassen
Sie die Taste los.
Nach wenigen Sekunden ist der Startvorgang abgeschlossen, und
es erscheint die TIME DISPLAY-Seite.
Um das Gerät auszuschalten, halten Sie die POWER-Taste auf der
Rückseite etwas länger als eine Sekunde gedrückt. Wenn der un‑
ten gezeigte Schriftzug auf dem Display erscheint, lassen Sie die
Taste los.
Wichtig!
Verwenden Sie stets die POWER-Taste, um das Gerät
ein- oder auszuschalten. Wenn Sie den CD‑GT2 durch
Unterbrechen der Stromversorgung (Adapter oder
Batterien) ausschalten, kann es passieren, dass Ihre
Einstellungen nicht gespeichert werden. Möglicherweise
wird das Gerät auch in den Auslieferungszustand zurück‑
gesetzt. Wenn Sie es mit Batterien/Akkus betreiben und
den Wechselstromadapter entfernen oder anschlie‑
ßen, kommt es zu einer kurzen Unterbrechung der
Stromversorgung.
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
15
Die
Wichtige
Bedienelemente
Hinweise zuund
Ihrer
ihre
Sicherheit
Funktionen
Das Bedienfeld
1Display
Zeigt den Status der CD während der Wiedergabe, Geräte­
einstellungen und andere Informationen an.
2TEMPO-Taste
Drücken Sie diese Taste, um die TEMPO CHANGE-Seite
aufzurufen. Auf dieser Seite können Sie die Wiedergabe­
16
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
geschwindigkeit ändern und die VSA-Funktion ein- und
ausschalten. (Siehe „Die Wiedergabegeschwindigkeit
ändern“ und „Wiedergabegeschwindigkeit und Tonhöhe
ändern“ auf S. 24.)
3KEY-Taste
Mit dieser Taste rufen Sie die KEY & PITCH-Seite auf.
Auf dieser Seite können Sie die Tonhöhe der Wiedergabe
beeinflussen. (Siehe „Nur die Tonhöhe ändern“ auf S. 25.)
4 GUITAR CANCEL-Taste
Mit dieser Taste rufen Sie die GUITAR CANCEL-Seite auf.
Auf dieser Seite können Sie die Gitarrenunterdrückung ein- und
ausschalten und die zugehörigen Einstellungen vornehmen.
(Siehe „Den Gitarrenpart einer CD unterdrücken“ auf S. 25.)
5EFFECT-Taste
Mit dieser Taste rufen Sie die EFFECTOR-Seite auf. Auf
dieser Seite können Sie Einstellungen für die Gitarren- und
Vokaleffekte vornehmen. (Siehe „Die eingebauten Effekte
verwenden“ auf S. 29.)
6 TIME DISPLAY-Taste
Mit dieser Taste rufen Sie die TIME DISPLAY-Seite auf,
die während der Wiedergabe den Status der CD und weitere
Informationen anzeigt. (Siehe „Die TIME DISPLAY-Seite“
auf S. 20.)
7LOOP-Taste
Dient zum Ein- und Ausschalten der Loop-Wiedergabe
und wiederholten Wiedergabe. Wenn der IN- und OUTPunkt gesetzt sind, schalten Sie mit dieser Taste die LoopWiedergabe ein oder aus. Sind diese Punkte nicht gesetzt,
Hinweise
zuihre
Ihrer
Sicherheit
Die Wichtige
Bedienelemente
und
Funktionen
schalten Sie damit die wiederholte Wiedergabe ein oder
aus. (Siehe „Loop-Wiedergabe“ auf S. 26 und „Wiederholte
Wiedergabe“ auf S. 27.)
8IN/OUT-Taste
Mit dieser Taste setzen Sie den IN- und OUT-Punkt für die
Loop-Wiedergabe. (Siehe „Loop-Wiedergabe“ auf S. 26.)
9MISC.-Taste
Mit dieser Taste rufen Sie die SETUP & MISC.-Seite auf.
Nutzen Sie diese Seite, um auf das eingebaute Metronom
zuzugreifen und verschiedene Einstellungen vorzunehmen.
0TUNER-Taste
Mit dieser Taste rufen Sie die TUNER-Seite auf. Diese Seite
ist nützlich, wenn Sie Ihr Instrument stimmen möchten.
(Siehe „Die Stimmfunktion nutzen“ auf S. 33.)
qLEVEL-Taste
Mit dieser Taste rufen Sie die LEVEL-Seite auf. Auf die­
ser Seite stellen Sie ein, ob Sie den GUITAR/MIC IN -Eingang
für eine Gitarre oder ein Mikrofon nutzen wollen.
Daneben können Sie die Pegel des Eingangssignals und der
CD-Wiedergabe unabhängig voneinander anpassen.
(Siehe „Gitarre oder Mikrofon verwenden“ auf S. 28.)
w CURSOR-Tasten (§ , ¶, ˙, ¥)
Mit diesen Tasten bewegen Sie den Cursor auf dem Display,
um Einstellungen zu markieren und auszuwählen.
e VALUE-Tasten (+, –)
Mit diesen Tasten ändern Sie den Wert der auf dem Display
ausgewählten Einstellung.
r PHONES VOLUME-Tasten (+, –)
Mit diesen Tasten können Sie die Lautstärke des
Kopfhörerausgangs anpassen. Währenddessen erscheint die
PHONES VOLUME-Seite auf dem Display.
t STOP-Taste ( ª )
Stoppt das CD-Laufwerk.
y ¥/ π-Taste
Startet die Wiedergabe einer gestoppten oder auf Pause geschal­
teten CD. Schaltet die Wiedergabe einer CD auf Pause.
u ≤/˚-Taste
Um zum nächsten Titel zu springen, drücken Sie die Taste
kurz. Um einen Titel schnell vorwärts zu durchsuchen, hal­
ten Sie die Taste während der Wiedergabe oder Pause länger
gedrückt. Um automatisch titelweise vorwärts zu springen,
halten Sie die Taste bei gestoppter Wiedergabe gedrückt.
i µ/∆-Taste
Um zum vorhergehenden Titel zu springen, drücken Sie die
Taste kurz. Um einen Titel schnell rückwärts zu durchsuchen,
halten Sie die Taste während der Wiedergabe oder Pause län­
ger gedrückt. Um automatisch titelweise rückwärts zu sprin­
gen, halten Sie die Taste bei gestoppter Wiedergabe gedrückt.
o FLASH BACK-Taste
Nutzen Sie diese Taste, um während der Wiedergabe schnell
einige Sekunden im aktuellen Titel zurückzuspringen. Auf
der SETUP & MISC.-Seite können Sie einstellen, wie
viele Sekunden Sie jeweils zurückspringen. (Siehe „Einige
Sekunden zurückspringen mit der FLASH BACK-Taste“ auf
S. 23.)
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
17
Wichtige
Die Bedienelemente
Hinweise zuund
Ihrer
ihre
Sicherheit
Funktionen
Vorderseite
g FOOT SW-Buchse (6,3-mm-Klinke)
An diese Buchse können Sie einen nicht rastenden
Fußschalter des Typs Tascam RC-30P oder ein vergleich­
bares Modell anschließen. Die Funktion des Fußschalters
stellen Sie auf der SETUP & MISC.-Seite ein.
Rückseite
pOPEN-Schiebetaste
Um eine CD einzulegen oder zu entnehmen, schieben Sie
diese Taste nach links, worauf sich die CD-Fach-Abdeckung
öffnet.
a PHONES-Buchse (Stereo-Miniklinke)
Um das Wiedergabesignal der CD und das Eingangssignal
der GUITAR/MIC IN -Buchse abzuhören, schließen Sie an diesen
Ausgang einen Kopfhörer an.
s LINE OUT-Buchse (Stereo-Miniklinke)
Gibt das Wiedergabesignal der CD und das Eingangssignal
der GUITAR/MIC IN -Buchse mit Linepegel aus. Verbinden
Sie diesen Ausgang mit einem Audiosystem, aktiven
Lautsprechern oder ähnlichen Geräten.
dINPUT-Regler
Dient zum Anpassen des Eingangspegels an der GUITAR/MIC
IN -Buchse.
f GUITAR/MIC IN-Buchse (6,3-mm-Klinke)
Schließen Sie hier Ihre Gitarre oder ein Mikrofon an.
18
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
h DC IN 5V-Buchse
Hier schließen Sie den separat erhältlichen Wechselstrom­
adapter Tascam PS-P520 an.
jPOWER-Taste
Dient zum Ein- und Ausschalten des Geräts. Halten Sie die
Taste hierzu jeweils mindestens eine Sekunde gedrückt.
Wichtige Hinweise
zu Ihrer herstellen
Sicherheit
Verbindungen
Mikrofon
TASCAM
Fußschalter
Gitarre
PS-P520
(optionales
Zubehör)
Steckdose
DCStecker
• DC IN 5V: Wechselstromadapter PS-P520 (siehe „Betrieb mit
Wechselstromadapter” auf S. 14)
Kopfhörer
Aktivlautsprecher oder
Stereoanlage
• PHONES -Buchse: Kopfhörer
• LINE OUT-Buchse: Audiosystem, Aktivlautsprecher usw.
(Verwenden Sie gegebenenfalls ein Adapterkabel.)
• GUITAR/MIC IN -Buchse: Gitarre oder Mikrofon
• FOOT SW-Buchse: Tascam RC-30P oder ein vergleichbarer
nicht rastender Fußschalter
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
19
Das
Wichtige
Display
Hinweise zu Ihrer Sicherheit
Das Display im Überblick
Die TIME DISPLAY-Seite
Je nach gewählter Betriebsart zeigt das Display eine der fol‑
genden Seiten. Alle Seiten lassen sich mit einer eigenen Taste
aufrufen. Unmittelbar nach dem Einschalten erscheint die
TIME DISPLAY-Seite.
Die TIME DISPLAY-Seite erscheint unmittelbar nach dem
Einschalten.
Seite
Taste
TIME DISPLAY
TIME DISPLAY
TEMPO
KEY
GUITAR CANCEL
EFFECT
LEVEL
TUNER
MISC.
PHONES VOLUME (+, –)
TEMPO CHANGE
KEY & PITCH
GUITAR CANCEL
EFFECTOR
LEVEL
TUNER
SETUP & MISC.
PHONES VOLUME
20
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
1 Displayzeichen VSA, TMP, KEY, G.C
Die Displayzeichen für die VSA-Funktion, Tempoänderung,
Tonartänderung und Gitarrenunterdrückung erscheinen in
inverser Darstellung, wenn die jeweilige Funktion aktiviert ist.
2 Displayzeichen FX
Dieses Zeichen zeigt an, dass die Gitarren- oder Vokaleffekte
aktiviert sind.
3Batteriekapazität
Zeigt im Batteriebetrieb die verbleibende Kapazität der
Bat­terien an (siehe „Batteriebetrieb“ auf S. 14). Das
Displayzeichen erscheint, wenn Sie das Gerät mit einem
Wechselstromadapter betreiben.
Wichtige Hinweise zu IhrerDas
Sicherheit
Display
4 Aktuelle Wiedergabefunktion
Während der Wiedergabe (¥), Wiedergabepause (π), des
schnellen Vorlaufs (˚) oder schnellen Rücklaufs
(∆) erscheint hier das entsprechende Symbol. Wenn die
Wiedergabe gestoppt ist, wird kein Symbol angezeigt.
5Wiedergabemodus
Wenn einer der Wiedergabemodi Loop-Wiedergabe, wie­
derholte Wiedergabe oder Einzeltitelwiedergabe aktiviert ist,
erscheint hier das entsprechende Displayzeichen. (Siehe
„Loop-Wiedergabe“ auf S. 26, „Wiederholte Wiedergabe“ auf
S. 27 und „Den Wiedergabemodus wählen“ auf S. 27.)
6CD-Laufzeitanzeige
Zeigt die Spielzeit der CD an. Den Modus der Laufzeit­
anzeige stellen Sie auf der SETUP & MISC.-Seite ein.
(Siehe „Modus der Laufzeitanzeige einstellen“ auf S. 37.)
7Wiedergabeposition
Der Fortschrittsbalken zeigt die aktuelle Wiedergabe­position
der CD an.
8 Verstrichene/verbleibende Spielzeit der CD
Zeigt je nach Einstellung die verstrichene oder verblei­
bende Spielzeit des aktuellen Titels oder die verbleibende
Gesamtspielzeit der CD an.
9 Modus der Laufzeitanzeige
Zeigt den gewählten Modus der Laufzeitanzeige an.
(Änderungen sind auf dieser Seite nicht möglich.)
0CD-Titel
Bei der Wiedergabe einer CD, die CD-Text enthält, erschei­
nen hier die Titelnamen der CD.
Andere Seiten
Gemeinsame Merkmale
Der Name der Seite, der Batteriestand, der Betriebszustand des
CD-Players, die Titelnummer und die CD-Laufzeit werden auf
jeder Seite angezeigt.
Die Seiten EFFECTOR, LEVEL und TUNER weisen die
unten gezeigten Merkmale auf. Alle übrigen Seiten haben die‑
selben Merkmale wie die TIME DISPLAY-Seite. (Siehe „Die
TIME DISPLAY-Seite“ auf S. 20.)
Titelnummer, Zeit, Wiedergabestatus
Bezeichnung
der Seite
Zustand
der Stromversorgung
Anzeige der Wiedergabefunktionen (VSA, TMP, KEY, G.C)
Welche der Wiedergabefunktionen gewählt ist, sehen Sie je‑
weils am oberen Rand der Seiten TEMPO, KEY & PITCH,
GUITAR CANCEL und SETUP & MISC. (wie auch auf der
TIME DISPLAY-Seite).
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
21
Wichtige
Das
Display
Hinweise zu Ihrer Sicherheit
Einstellungen vornehmen
Abgesehen von der TIME DISPLAY-Seite haben Sie auf jeder
Seite die Möglichkeit, bestimmte Einstellungen zu ändern. Um
Einstellungen zu markieren und zu ändern, verwenden Sie die
CURSOR- und die VALUE-Tasten.
Die zu ändernde Einstellung auswählen
Markieren Sie die gewünschte Einstellung mithilfe der CURSORTasten (§, ¶, ˙, ¥). Die ausgewählte Einstellung wird invers
hervorgehoben.
Anmerkung
Wenn ober- oder unterhalb der auf dem Display darge‑
stellten Merkmale weitere verfügbar sind, so erkennen
Sie dies an einem § bzw. ¶ am rechten Rand.
Einstellungen ändern
Ändern Sie die gewünschte Einstellung mithilfe der VALUE-Tasten
(+, –). Die Änderungen wirken sich sofort aus. Sie müssen sie also
nicht bestätigen.
22
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
Wichtige Hinweise zu
Ihrer
Sicherheit
CDs
wiedergeben
Grundlegende Wiedergabefunktionen
Wiedergabe starten
Um die Wiedergabe zu starten, drücken Sie die ¥/π-Taste.
Wiedergabe stoppen
Um die Wiedergabe zu stoppen, drücken Sie die STOP-Taste.
Titel auswählen
Um zum Anfang des nächsten oder vorhergehenden Titels zu
springen, drücken Sie die ≤- bzw. µ-Taste. Dies funktioniert
bei laufender, angehaltener oder gestoppter Wiedergabe. Um bei
gestoppter Wiedergabe schnell titelweise vor- oder zurückzusprin‑
gen, halten Sie die ≤- bzw. µ-Taste gedrückt.
Einige Sekunden zurückspringen mit
der FLASH BACK-Taste
Um während der Wiedergabe einige Sekunden im Titel zurückzu‑
springen, drücken Sie die FLASH BACK-Taste. In der Voreinstellung
springen Sie mit dieser Taste 3 Sekunden zurück, aber Sie können
auch einen anderen Wert zwischen 1 und 5 Sekunden wählen.
Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:
1 Drücken Sie die MISC.-Taste, um die SETUP & MISC.Seite aufzurufen.
2 Markieren Sie mithilfe der CURSOR-Tasten (§, ¶) die
Einstellung FLASH BACK.
3 Wählen Sie mithilfe der VALUE-Tasten einen Wert
zwischen einer und fünf Sekunden (1s–5s).
Die CD vorwärts und rückwärts durchsuchen
Um die CD schnell vorwärts oder rückwärts zu durchsuchen,
halten Sie die ≤- bzw. µ-Taste während der Wiedergabe oder
Pause gedrückt.
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
23
Wichtige
CDs
wiedergeben
Hinweise zu Ihrer Sicherheit
Die Lautstärke anpassen
Wenn Sie einen Kopfhörer verwenden, können Sie die Lautstärke
mithilfe der PHONES VOLUME-Tasten (+, –) einstellen.
Sobald Sie eine der PHONES VOLUME-Tasten drücken, erscheint die
PHONES VOLUME-Seite mit einer nummerischen und gra‑
fischen Darstellung des Ausgangspegels. Nach einigen Sekunden
kehrt das Display automatisch zur vorherigen Anzeige zurück.
2 Markieren Sie die Einstellung TEMPO, und wählen
Sie mithilfe der VALUE-Tasten die gewünschte
Tempoänderung in Prozent.
Sobald die TEMPO-Einstellung einen anderen Wert als 0 auf‑
weist, ist die Geschwindigkeitsänderung aktiviert und beeinflusst
die CD-Wiedergabe.
erscheint am oberen Rand des Displays
in inverser Darstellung.
Tipp
Um die Geschwindigkeitsänderung auf 0 zurückzusetzen,
drücken Sie gleichzeitig die beiden VALUE-Tasten.
Wiedergabegeschwindigkeit und
Tonhöhe ändern
Die Wiedergabegeschwindigkeit ändern
Sie können die Geschwindigkeit der Wiedergabe ändern und die
CD bis zu 50 % langsamer abspielen.
1 Drücken Sie die TEMPO -Taste, um die TEMPO CHANGESeite aufzurufen.
24
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
Wenn die Varispeed-Funktion (VSA) aktiviert ist, wirkt sich eine
Änderung der Wiedergabegeschwindigkeit nicht auf die Tonhöhe
der Musik aus. Wenn die Tonhöhe jedoch wie bei einer normalen
Tempobeeinflussung entsprechend der Geschwindigkeit ansteigen
oder absinken soll, schalten Sie die VSA-Funktion aus. In der
Voreinstellung ist die VSA-Funktion aktiviert.
1 Drücken Sie die TEMPO -Taste, um die TEMPO CHANGESeite aufzurufen.
Wichtige Hinweise zu
Ihrer
Sicherheit
CDs
wiedergeben
2 Markieren Sie mithilfe der CURSOR-Taste ¶ die Option
FIX PITCH, und wählen Sie mit der Taste VALUE – die
Einstellung VSA OFF.
Wenn die VSA-Funktion ausgeschaltet ist, erscheint das Display‑
zeichen
am oberen Rand in normaler Darstellung.
Nur die Tonhöhe ändern
Sie können auch die Tonhöhe ändern, ohne die Wiedergabege‑
schwindigkeit zu beeinflussen.
1 Drücken Sie die KEY-Taste, um die KEY & PITCH-Seite
aufzurufen.
ändern: Markieren Sie hierzu mithilfe der CURSOR-Taste ¶
die Einstellung FINE PITCH, und ändern Sie den Wert
mit den VALUE-Tasten.
Tipp
Um die Einstellungen KEY oder FINE PITCH auf 0
zurückzusetzen, markieren Sie sie und drücken gleichzei‑
tig beide VALUE-Tasten. Auch wenn die KEY-Einstellung 0
beträgt, erscheint das Displayzeichen
invers, sobald
Sie den FINE PITCH-Wert ändern.
Den Leadgitarrenpart einer CD
unterdrücken
Der CD‑GT2 ermöglicht Ihnen, den auf einer CD zu hörenden
Leadgitarrenpart zu unterdrücken.
1 Drücken Sie die GUITAR CANCEL-Taste, um die
GUITAR CANCEL-Seite aufzurufen.
2 Markieren Sie die Einstellung KEY, und passen Sie die
Tonhöhe mithilfe der VALUE-Tasten halbtonweise nach
oben oder unten an.
Die KEY-Einstellung ermöglicht Ihnen, die Musik um bis zu 6
Halbtonschritte nach oben oder unten zu transponieren (â6 – ã6).
Jede von 0 abweichende Einstellung beeinflusst die Tonhöhe der
Wiedergabe. Das Displayzeichen
erscheint in inverser Darstel‑
lung.
3 Um die Tonhöhe besonders fein abzustimmen, können
Sie sie auch in Cent-Schritten (Hundertstel-Halbtönen)
2 Markieren Sie die Option CANCEL, und schalten Sie die
Funktion mithilfe der VALUE-Tasten ein (ON).
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
25
Wichtige
CDs
wiedergeben
Hinweise zu Ihrer Sicherheit
Wenn die Gitarrenunterdrückung aktiviert ist, erscheint das Display‑
zeichen
am oberen Rand in inverser Darstellung.
Je nach Art der Aufnahme kann es sein, dass die aufgenommene
Gitarre in der Standardeinstellung nicht ausreichend unterdrückt
wird. In einem solchen Fall können Sie die Wirkung der Funktion
verbessern, indem Sie die Einstellungen PART und RANGE verän‑
dern. Achten Sie darauf, wie sich die Änderungen auswirken, um die
optimale Wirkung zu erzielen.
Wichtig
Je nach der verwendeten Aufnahmetechnik kann es
jedoch auch sein, dass sich der Gitarrenpart nicht unter‑
drücken lässt.
PART – Mit dieser Einstellung können Sie die genaue Position im
Stereobild festlegen, an der der zu hörende Part unterdrückt werden
soll. Wählen Sie einen Wert zwischen links (LEFT 10) und rechts
(RIGHT 10). In der Voreinstellung ist die Mitte des Stereobilds
gewählt (CENTER).
RANGE – Wählen Sie den Frequenzbereich, der unterdrückt werden
soll: MIDDLE oder ALL.
MIDDLE ist die Standardeinstellung.
Loop-Wiedergabe
Die Loop-Wiedergabe erlaubt Ihnen, einen frei gewählten Ab‑
schnitt fortlaufend zu wiederholen.
1 Drücken Sie während der Wiedergabe die IN/OUT-Taste an
der Position, an der die Wiedergabeschleife beginnen soll.
26
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
Diese Position wird als IN-Punkt gespeichert. Oberhalb des Wieder‑
gabe-Fortschrittsbalkens erscheint an der entsprechenden Stelle das
Displayzeichen .
2 Drücken Sie nochmals die IN/OUT-Taste, sobald die Position
erreicht ist, an der die Wiedergabeschleife enden soll.
Diese Position wird als OUT-Punkt gespeichert. Oberhalb des Wie‑
dergabe-Fortschrittsbalkens erscheint an der entsprechenden Stelle
das Displayzeichen . Nach dem Setzen des OUT-Punkts wird der
Abschnitt zwischen dem IN- und dem OUT-Punkt sofort als Loop
wiedergegeben.
Links auf dem Display erscheint das Zeichen
.
3 Um die Loop-Wiedergabe zu beenden, drücken Sie entweder die LOOP-Taste oder die IN/OUT-Taste.
Wenn Sie die LOOP-Taste drücken, bleiben der Anfangs- und End‑
punkt der Loop gespeichert. Durch nochmaliges Drücken der LOOPTaste können Sie den Abschnitt erneut als Loop wiedergeben.
Wenn Sie die Loop-Wiedergabe mithilfe der IN/OUT-Taste beenden,
werden die Positionen des IN- und des OUT-Punkts hingegen ge‑
löscht.
Wichtige Hinweise zu
Ihrer
Sicherheit
CDs
wiedergeben
Den Wiedergabemodus wählen
Wiederholte Wiedergabe
Der CD-Player verfügt über die beiden folgenden Wiedergabe‑
modi:
Bei der wiederholten Wiedergabe werden je nach gewähltem Wie‑
dergabemodus entweder alle Titel (ALL) oder nur der aktuelle
Titel (SINGLE) wiederholt abgespielt.
Wenn kein IN- und OUT-Punkt für die Loop-Wiedergabe ge‑
setzt ist ( bzw. ), starten Sie die wiederholte Wiedergabe mit
der LOOP-Taste.
• Um die wiederholte Wiedergabe ein- oder auszuschalten, nutzen Sie den Punkt REPEAT auf der
SETUP & MISC-Seite.
ALL (die Voreinstellung) – Dies ist die normale Art der Wiedergabe.
Hierbei wird die gesamte CD von Anfang bis Ende wiedergegeben.
SINGLE (Einzeltitelwiedergabe) – Wenn Sie die Wiedergabe eines
Titels starten, wird nur dieser wiedergegeben.
Wählen Sie den gewünschten Wiedergabemodus wie folgt aus:
1 Drücken Sie die MISC.-Taste, um die
SETUP & MISC.-Seite aufzurufen.
Wenn die Einstellung ALL gewählt ist, erscheint auf dem Display
. Wenn die Einstellung SINGLE gewählt ist, erscheint auf
dem Display
.
2 Markieren Sie mithilfe der CURSOR-Tasten §/¶ die Option
PLAY MODE, und wählen Sie mithilfe der VALUE-Tasten
entweder ALL oder SINGLE.
Die Einzeltitelwiedergabe SINGLE wird durch das Displayzeichen
links neben der Laufzeitanzeige angezeigt.
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
27
Gitarre
Wichtige
oder
Hinweise
Mikrofon
zu Ihrer
verwenden
Sicherheit
Wenn Sie eine Gitarre oder ein Mikrofon an den CD‑GT2 an‑
schließen, können Sie Ihr eigenes Spiel oder Ihren Gesang mit der
Musik der CD mischen. Zum Üben stehen Ihnen außerdem die
eingebauten Gitarren- und Vokaleffekte zur Verfügung.
Die Eingangsquelle festlegen
Im Auslieferungszustand ist die GUITAR/MIC IN-Buchse auf den Pe‑
gel einer Gitarre eingestellt. Um den Eingang auf Mikrofonpegel
umzuschalten, gehen Sie folgendermaßen vor:
1 Drücken Sie die LEVEL-Taste, um die LEVEL-Seite aufzurufen.
Den Eingangspegel anpassen
Um den Eingangspegel einzustellen, nutzen Sie den INPUT-Regler
rechts neben der GUITAR/MIC IN-Buchse. Beim Finden der richtigen
Einstellung hilft Ihnen die grafische Eingangspegelanzeige am un‑
teren Rand der LEVEL-Seite (siehe Abbildung links).
Den Abhörpegel anpassen
Um den Pegel des Kopfhörers anzupassen, verwenden Sie die
PHONES VOLUME-Tasten (+, –). Gehen Sie dabei genauso vor wie
beim Einstellen der Wiedergabelautstärke einer CD. (Siehe „Die
Lautstärke anpassen“ auf S. 24.)
Tipp
Wenn Sie zum Abhören über ein Audiosystem oder Aktiv­
laut­sprecher die LINE OUT-Buchse nutzen, müssen Sie den
Abhör­pegel direkt an diesen Geräten einstellen. Den
Ausgangs­pegel der LINE OUT-Buchse selbst können Sie nicht
ändern.
2 Markieren Sie mithilfe der CURSOR-Taste ¥ die
Einstellung INPUT (die Voreinstellung ist GUITAR),
und ändern Sie sie mit der Taste VALUE +, sodass MIC
angezeigt wird.
Wichtig
Von der hier gewählten Einstellung hängt es ab, welche
Effekte verfügbar sind (siehe „Die eingebauten Effekte
verwenden“ auf S. 29).
28
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
Gitarre zu einer CD spielen
Der CD‑GT2 führt das am GUITAR/MIC IN-Eingang empfangene
Signal mit dem Signal der CD-Wiedergabe zusammen und gibt
diese Mischung an den PHONES- und LINE OUT-Buchsen aus. Sie
können also auf Ihrer Gitarre spielen oder in ein angeschlossenes
Mikrofon singen und hören diesen Klang gleichzeitig mit der
Musik von der CD.
Um das gewünschte Mischverhältnis zwischen diesen beiden
Signalquellen zu finden, können Sie die Pegel der CD-Wiederga‑
Wichtige
zu Ihrer
Sicherheit
GitarreHinweise
oder Mikrofon
verwenden
be und des Eingangssignals unabhängig voneinander einstellen.
Gehen Sie dazu wie folgt vor:
1 Drücken Sie die LEVEL-Taste, um die LEVEL-Seite aufzurufen.
Die eingebauten Effekte verwenden
Der CD‑GT2 ist mit einem eingebauten Multieffektprozessor
ausgestattet. Je nachdem, welche Einstellung Sie auf der LEVELSeite unter INPUT vorgenommen haben (das heißt, auf welche
Eingangsquelle Sie die GUITAR/MIC IN-Buchse eingestellt haben),
stehen Ihnen entweder Gitarren- oder Vokaleffekte zur Verfü‑
gung. (Siehe „Die Eingangsquelle festlegen“ auf S. 28.)
1 Drücken Sie die EFFECT-Taste, um die EFFECTOR-Seite
aufzurufen.
Auf dieser Seite sehen Sie die Symbole eines GUITAR/MIC- und
eines CD-Drehreglers. Mithilfe dieser Elemente können Sie den Pegel
des am GUITAR/MIC IN-Eingangs anliegenden Signals und des CDWiedergabesignals anpassen.
2 Wählen Sie mithilfe der CURSOR-Tasten (˙, ¥) den Regler
aus, den Sie einstellen möchten.
Der augenblickliche Wert des ausgewählten Reglers erscheint in in‑
verser Darstellung.
3 Passen Sie den Pegel mithilfe der VALUE-Tasten an.
Wie Sie in der obigen Abbildung erkennen können, gibt es auf der
EFFECTOR-Seite neben den Einstellungen BANK und PRESET
auch einen LVL-Regler zur Pegeleinstellung und Symbole für
bis zu drei Gitarren- oder Vokaleffektmodule. Das Gitarren- oder
Mikrofonsymbol verdeutlicht lediglich, ob die verfügbaren Ef‑
fekte für Gitarre oder für Gesang gedacht sind und weist keine
Einstellmöglichkeiten auf. Alle anderen Symbole verfügen jedoch
über veränderbare Parameter. Welche Effektmodule verfügbar sind,
hängt davon ab, was Sie als Eingangsquelle für die GUITAR/MIC INBuchse gewählt haben.
Der Regler auf dem Display dreht sich entsprechend mit.
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
29
Wichtige
Gitarre
oder
Hinweise
Mikrofon
zu Ihrer
verwenden
Sicherheit
2 Um auf der EFFECTOR-Seite zwischen dem LVL-Regler
und den Effektmodulen zu wechseln, verwenden Sie die
CURSOR-Tasten (˙, ¥).
Sobald Sie entweder den LVL-Regler oder ein Effektmodul auswäh‑
len, erscheint ein Einblendfeld mit den aktuellen Einstellungen.
3 Wählen Sie in diesem Feld mithilfe der CURSOR-Tasten (§,
¶) die gewünschte Einstellung aus, und passen Sie sie mit
den VALUE-Tasten an.
PRESET
Wählen Sie hier die gewünschte Effektvoreinstellung aus. Jede
Voreinstellung besteht aus einer bestimmten Kombination von
Effektmodulen. Je nachdem, was für eine Signalquelle Sie für den
GUITAR/MIC IN-Eingang festgelegt haben, sind entweder Gitarrenoder Vokaleffekte verfügbar.
Näheres zu den Voreinstellungen und den verwendeten Effektmo‑
dulen finden Sie im Abschnitt „Effektvoreinstellungen“ auf S. 39.
LVL-Regler
Regelt den Ausgangspegel des Effekts. Wählen Sie den LVLRegler mithilfe der CURSOR-Tasten (˙, ¥) aus. Es erscheint ein
Einblendfeld, in dem der aktuelle Pegel hervorgehoben ist. Stellen
Sie den Pegel mithilfe der VALUE-Tasten auf einen Wert zwischen
0 und 100 ein.
BANK
Wählen Sie für diese Option eine der Effektbänke 01–10 oder
die Einstellung BYPASS. Ausgehend von einer der unten erklär‑
ten PRESET-Voreinstellungen können Sie auf jeder Bank eigene
Effekteinstellungen ablegen. Indem Sie auf diese Weise häufig
verwendete Einstellungen speichern, müssen Sie künftig nur noch
durch die Bänke blättern, um schnell auf die gewünschten Effekt‑
kombinationen zuzugreifen. Jede BANK kann getrennte Einstel‑
lungen für Gitarre (GUITAR) und Gesang (MIC) enthalten.
Wenn Sie überhaupt keine Effekte nutzen wollen, wählen Sie die
Einstellung BYPASS.
30
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
Effektmodule
Wählen Sie mithilfe der CURSOR-Tasten (˙, ¥) das gewünschte
Effektmodul aus. Es erscheint ein Einblendfeld mit den einstell‑
baren Parametern, wie in der Abbildung unten gezeigt. Welche
Parameter verfügbar sind, hängt von der Art des Moduls ab. Ein‑
zelheiten zu den einstellbaren Parametern der einzelnen Module
finden Sie im Abschnitt „Parameter der Effektmodule“ auf S. 43.
GitarreHinweise
oder Mikrofon
verwenden
Wichtige
zu Ihrer
Sicherheit
Verwenden Sie die CURSOR-Tasten ˙, ¥, um zwischen den
Modulen oder dem LVL-Regler umzuschalten. Mit den CURSORTasten §, ¶ wählen Sie unter den jeweiligen Einstellungen.
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
31
Weitere
WichtigeFunktionen
Hinweise zu Ihrer Sicherheit
Das Metronom nutzen
Der CD‑GT2 ist mit einem Metronom ausgestattet, das Sie bei‑
spielsweise beim Üben mit der Gitarre einsetzen können.
Wichtig
Wenn Sie das Metronom einschalten, wird die
CD-Wieder­gabe beendet.
1 Drücken Sie die MISC.-Taste, um die SETUP & MISC.Seite aufzurufen.
2 Markieren Sie mithilfe der CURSOR-Tasten (§, ¶) die
Einstellung METRONOME.
3 Um das Metronom einzuschalten (ON), drücken Sie die
Taste VALUE +.
Das Metronom setzt nun mit den zuletzt verwendeten Tempo- und
Takteinstellungen ein (bzw. mit den Vorgabewerten, wenn Sie es zum
ersten Mal nutzen).
Wenn das Metronom aktiv ist, erscheinen im Einblendfeld die Para‑
meter TEMPO und BEAT.
32
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
4 Wählen Sie den gewünschten Parameter mithilfe der
CURSOR-Tasten (§, ¶) aus, und ändern Sie ihn mithilfe der
VALUE-Tasten.
TEMPO – Mit diesem Parameter stellen Sie das gewünschte Tempo
zwischen 40 und 220 Schlägen pro Minute (BPM) ein.
BEAT – Mit diesem Parameter bestimmen Sie die Anzahl der
Schläge pro Takt, von denen jeweils der erste betont ist. Wählen Sie
einen Wert zwischen 2 und 6 oder die Einstellung 0, wenn kein
Taktschlag betont werden soll.
Anmerkungen
Die Parameter TEMPO und BEAT bleiben nach dem
Ausschalten des Geräts gespeichert und werden wieder
benutzt, wenn Sie das Metronom das nächste Mal
verwenden.
Wenn der Parameter BEAT ausgewählt ist und
Sie drücken die CURSOR-Taste ¶, verschwindet das
Einblendfeld mit den Metronomeinstellungen, und
die Option MONO MONITOR wird markiert. Um zu den
Metronomeinstellungen zurückzukehren, drücken Sie die
CURSOR-Taste §.
Wichtige Hinweise
zu Ihrer
Sicherheit
Weitere
Funktionen
Das Metronom ausschalten
• Um das Metronom auszuschalten, drücken Sie die STOPTaste, oder wählen Sie auf der SETUP & MISC.-Seite
unter METRONOME die Option OFF.
Das Metronom schaltet sich außerdem aus, sobald Sie eine der Lauf‑
werkstasten des CD-Players drücken.
Die Stimmfunktion nutzen
Der CD‑GT2 verfügt über eine eingebaute Stimmfunktion. Nut‑
zen Sie sie, um Ihre Gitarre zu stimmen oder einen frei wählbaren
Referenzton auszugeben.
Wählen Sie zunächst die gewünschte Betriebsart der
Stimmfunktion aus:
1 Drücken Sie die TUNER-Taste, um die TUNER-Seite aufzurufen.
AUTO – Chromatische Stimmfunktion
GUITAR – Gitarrenstimmfunktion
OSC. – Tonerzeuger
Im Folgenden erklären wir Ihnen diese Funktionen näher.
Tipp
Wenn Sie mithilfe der CURSOR-Taste ¶ die Einstellung
CALIB wählen, können Sie mithilfe der VALUE-Tasten
die Standardfrequenz des Kammertons A zwischen
435Hz und 445Hz einstellen. Sie wirkt sich auf alle
Betriebsarten der Stimmfunktion aus.
AUTO (Chromatische Stimmfunktion)
Dies ist die normale Betriebsart der Stimmfunktion. Um die Sai‑
ten zu stimmen, müssen Sie keine weiteren Einstellungen vorneh‑
men. Auf dem Display sehen Sie eine grafische Stimmanzeige und
die erkannte Tonhöhe des empfangenen Signals (siehe Abbildung
oben). Wenn kein Signal empfangen wird, erscheint ---.
1 Verbinden Sie Ihre Gitarre mit der GUITAR/MIC IN-Buchse,
und schlagen Sie die zu stimmende Saite an.
Oberhalb der grafischen Stimmanzeige wird nun der Name der Note
angezeigt, die der Saitenstimmung am ehesten entspricht.
2 Markieren Sie die Einstellung MODE, und wählen
Sie mithilfe der VALUE-Tasten eine der folgenden
Betriebsarten:
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
33
WichtigeFunktionen
Weitere
Hinweise zu Ihrer Sicherheit
2 Stimmen Sie die Saite grob, bis der gewünschte Noten­
name erscheint. Nehmen Sie nun eine Fein­stim­mung vor,
bis das mittlere Feld der grafischen Stimm­a nzeige ausgefüllt ist.
Ein Balken links der Mitte zeigt an, dass die Stimmung zu niedrig
ist. Ein Balken rechts der Mitte zeigt eine zu hohe Stimmung an. Je
länger der Balken, desto verstimmter ist die Saite.
GUITAR (Gitarrenstimmfunktion)
In dieser Betriebsart müssen Sie jeweils die zu stimmende Saite
auswählen.
1 Wählen Sie mithilfe der CURSOR-Taste § die Einstellung
NOTE, und wählen Sie mithilfe der VALUE-Tasten die Saite
aus, die Sie stimmen wollen (1E, 2B, 3G, 4D, 5A, 6E).
Der Notenname der gewählten Saite wird nun oberhalb der gra‑
fischen Stimmanzeige angezeigt. Zusätzlich erscheint der Kopf einer
Gitarre, auf der der entsprechende Stimmwirbel markiert ist.
2 Die gewählte Saite ist gestimmt, sobald das mittlere Feld
der Stimmanzeige ausgefüllt ist.
Gehen Sie ansonsten zum Stimmen genauso vor wie oben beim
AUTO-Modus beschrieben.
34
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
OSC. (Tonerzeuger)
Der eingebaute Tonerzeuger kann am PHONES- und LINE OUTAusgang einen beliebigen Sinuston im Bereich von drei Oktaven
zwischen C4 und B6 ausgeben. Es gibt vier Einstellungen. Wäh‑
len Sie den gewünschten Parameter mithilfe der CURSOR-Tasten
§, ¶ aus, und ändern Sie ihn mithilfe der VALUE-Tasten.
NOTE – Wählen Sie hier den auszugebenden Ton (C4–B6).
OUT – Mit dieser Einstellung schalten Sie die Tonausgabe an der
PHONES- und LINE OUT-Buchse ein oder aus. Wenn sie eingeschal‑
tet ist (ON), erscheint das Bild einer klingenden Stimmgabel.
LEVEL – Dieser Parameter bestimmt die Lautstärke des ausge‑
gebenen Tons. Wählen Sie mithilfe der VALUE-Tasten einen Wert
zwischen 0 und 100.
CALIB – Wählen Sie hier die Frequenz des Kammertons A zwi‑
schen 435Hz und 445Hz. Sie wirkt sich auf alle Betriebsarten
der Stimmfunktion aus.
Wichtige Hinweise
zu Ihrer
Sicherheit
Weitere
Funktionen
Einen Fußschalter nutzen
Bestimmte Funktionen können Sie auch mit einem Fußschalter
auslösen. So können Sie damit die FLASH BACK-Funktion oder
den schnellen Vor- und Rücklauf steuern, zwischen den Effekt‑
bänken umschalten oder die Effekte ein- und ausschalten.
BANK – schaltet zwischen Effektbänken um
EFFECT – schaltet die Effekte ein oder aus
Einen Fußschalter anschließen
Schließen Sie einen Fußschalter des Typs Tascam RC-30P oder
einen vergleichbaren nicht rastenden Fußschalter an die FOOT SWBuchse auf der Gerätevorderseite an.
Drücken Sie anschließend die MISC.-Taste, um die
SETUP & MISC.-Seite aufzurufen und die gewünschten Ein‑
stellungen vorzunehmen.
Die Funktionsweise des Fußschalters einstellen
Markieren Sie mithilfe der CURSOR-Tasten (§, ¶) die Einstellung
FOOT FUNC, und wählen Sie mit den VALUE-Tasten eine der
folgenden Funktionen aus:
Polarität des Fußschalters einstellen
Wenn Sie einen anderen Fußschalter als das Modell RC-30P von
Tascam verwenden, müssen Sie möglicherweise die Polarität um‑
schalten.
• Markieren Sie mithilfe der CURSOR-Tasten (§, ¶) die
Einstellung FOOT TYPE, und wählen Sie mit den VALUETasten je nach Art des verwendeten Fußschalters entweder NORMAL oder INVERT (umgekehrte Polarität).
FLASH – entspricht der FLASH BACK-Taste
REW – entspricht der µ/∆-Taste
FF – entspricht der ≤/˚-Taste
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
35
Wichtige Hinweise
zu Ihrer Sicherheit
Verschiedene
Einstellungen
Um den CD‑GT2 an Ihre Erfordernisse und Ihre Arbeitsumge‑
bung anzupassen, können Sie verschiedene weitere Einstellungen
ändern. Alle im Folgenden beschriebenen Optionen finden Sie
auf der SETUP & MISC.-Seite.
Drücken Sie die MISC.-Taste, um die SETUP & MISC.Seite aufzurufen. Wählen Sie mithilfe der CURSOR-Tasten
(§, ¶) die gewünschte Einstellung aus, und ändern Sie sie
mit den VALUE-Tasten.
Gitarren- und CD-Signal getrennt
ausgeben
Sie können das Wiedergabesignal der CD und das Signal der Gi‑
tarre (bzw. des Mikrofons) getrennt ausgeben, sodass die CD nur
über den linken und die Gitarre nur über den rechten Kanal des
PHONES- und LINE OUT-Ausgangs zu hören sind.
Mono abhören
Wahlweise können Sie das Signal am PHONES- und LINE OUTAusgang in mono ausgeben.
Schalten Sie die Funktion SPLIT CD/GUITAR ein (ON),
wenn das CD-Signal in mono über den linken Kanal und das
GUITAR/MIC IN-Signal über den rechten Kanal ausgegeben werden
soll.
Wählen Sie für die Einstellung MONO MONITOR eine der fol‑
genden Optionen:
OFF – normales Abhören in stereo (Voreinstellung)
L+R – die Signale beider Kanäle werden zu einem Monosignal ge‑
mischt
L – das Signal des linken Kanals wird über beide Kanäle ausgegeben
R – das Signal des rechten Kanals wird über beide Kanäle ausgegeben
36
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
Wichtige Verschiedene
Hinweise zu Ihrer
Einstellungen
Sicherheit
Modus der Laufzeitanzeige einstellen
Den Kontrast des Displays ändern
Sie können wählen, wie die Spielzeit der CD angezeigt wird.
Sie können den Kontrast des Displays bei Bedarf an die Beleuch‑
tungsverhältnisse anpassen.
Wählen Sie für die Einstellung TIME INFO eine der folgenden
Optionen:
ELAPSED – verstrichene Spielzeit des aktuellen Titels
REMAIN – verbleibende Spielzeit des aktuellen Titels
TOTAL REMAIN – verbleibende Spielzeit der gesamten CD
Der gewählte Modus wird auf der TIME DISPLAY-Seite an‑
gezeigt.
Wählen Sie für die Einstellung CONTRAST einen Wert zwi‑
schen 1 und 10, wobei höhere Werte einem stärkeren Kontrast
entsprechen.
Alle Einstellungen auf die werksseiti­
gen Voreinstellungen zurücksetzen
Halten Sie beim Einschalten des Geräts die Tasten µ und ≤
gedrückt, um die INITIALIZE-Seite aufzurufen.
Um alle Effektparameter, Wiedergabeoptionen und anderen Ein‑
stellungen auf die werksseitigen Vorgabewerte zurückzusetzen,
drücken Sie anschließend die ¥/•-Taste.
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
37
Wichtige Hinweise
Technische
Daten zu Ihrer Sicherheit
CD-Player
Kompatible CD-Formate
Kompatible Medientypen
A/D-Wandler
D/A-Wandler
Interne Signalverarbeitung
Abtastrate
Auflösung
Frequenzgang
Fremdspannungsabstand
Dynamikbereich
Verzerrung (THD)
Kanaltrennung
Sonstige Daten
CD-DA (Audio-CD), CD-Text
12-cm-/8-cm-CD, CD-R, CD-RW
24 Bit
24 Bit
32 Bit
44,1 kHz
16 Bit linear
20 Hz – 20 kHz +0,5/–5 dB
85 dB
90 dB
< 0,05 % (200 Hz – 20 kHz)
80 dB
Stromversorgung
Leistungsaufnahme
Abmessungen (B x H x T)
Gewicht
Mitgeliefertes Zubehör
4 Batterien Typ AA oder
Wechselstromadapter PS-P520, 5 V DC
(separat erhältlich)
2,5 W (bei Betrieb mit
Wechselstromadapter)
194 mm x 39 mm x 138 mm
0,55 kg (ohne Batterien)
Benutzerhandbuch, Garantiekarte
Änderungen an Konstruktion und technischen Daten vorbehalten.
Die Abbildungen und anderen Beschreibungen in diesem Handbuch können vom
tatsächlichen Produkt abweichen.
Maßzeichnung
Audioeingänge und -ausgänge
  Maximale Eingangspegel
Lineausgang
  Nominaler Ausgangspegel
  Maximaler Ausgangspegel
Kopfhörerausgang
  Maximale Ausgangsleistung
6,3-mm-Monoklinkenbuchse
–15 dBV (GUITAR)
–40 dBV (MIC)
+6 dBV (GUITAR)
–19 dBV (MIC)
3,5-mm-Stereo-Miniklinkenbuchse
–10 dBV
+6 dBV
3,5-mm-Stereo-Miniklinkenbuchse
15 mW + 15 mW (an 32 Ohm)
138.0 mm
Gitarren-/Mikrofoneingang
  Nominale Eingangspegel
194.0 mm
38
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
39.0 mm
Wichtige Hinweise
Effektvoreinstellungen
zu Ihrer Sicherheit
Gitarreneffekte
Nr
Displaybezeichnung
Nr
Displaybezeichnung
1
Dst+Flanger+Rev
23
O.D+Phaser+Dly
2
Dst+Flanger+Dly
24
O.D+Exciter+Rev
3
Dst+Phaser+Rev
25
O.D+Exciter+Dly
4
Dst+Phaser+Dly
26
O.D+Chorus+Rev
5
Dst+Exciter+Rev
27
O.D+Chorus+Dly
6
Dst+Exciter+Dly
28
O.D+Tremolo+Rev
7
Dst+Chorus+Rev
29
O.D+Tremolo+Dly
8
Dst+Chorus+Dly
30
O.D+Vibrato+Rev
9
Dst+Tremolo+Rev
31
O.D+Vibrato+Dly
10
Dst+Tremolo+Dly
32
O.D+Autowah+Rev
11
Dst+Vibrato+Rev
33
O.D+Autowah+Dly
12
Dst+Vibrato+Dly
34
O.D+Pitch+Rev
13
Dst+Autowah+Rev
35
O.D+Pitch+Dly
14
Dst+Autowah+Dly
36
Overdrive+Rev
15
Dst+Pitch+Rev
37
Overdrive+Dly
16
Dst+Pitch+Dly
38
Overdrive
17
Dst+Reverb
39
Cmp+Flanger+Rev
18
Dst+Delay
40
Cmp+Flanger+Dly
19
Dstortion
41
Cmp+Phaser+Rev
20
O.D+Flanger+Rev
42
Cmp+Phaser+Dly
21
O.D+Flanger+Dly
43
Cmp+Exciter+Rev
22
O.D+Phaser+Rev
44
Cmp+Exciter+Dly
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
39
Wichtige Hinweise zu Ihrer Sicherheit
Effektvoreinstellungen
Nr
Displaybezeichnung
Nr
Displaybezeichnung
45
Cmp+Chorus+Rev
65
Exciter+Delay
46
Cmp+Chorus+Dly
66
Exciter+Reverb
47
Cmp+Tremolo+Rev
67
Chorus
48
Cmp+Tremolo+Dly
68
Chorus+Delay
49
Cmp+Vibrato+Rev
69
Chorus+Reverb
50
Cmp+Vibrato+Dly
70
Tremolo
51
Cmp+Autowah+Rev
71
Tremolo+Delay
52
Cmp+Autowah+Dly
72
Tremolo+Reverb
53
Cmp+Pitch+Rev
73
Vibrato
54
Cmp+Pitch+Dly
74
Vibrato+Delay
55
Compressor+Rev
75
Vibrato+Reverb
56
Compressor+Dly
76
Autowah
57
Compressor
77
Autowah+Delay
58
Flanger
78
Autowah+Reverb
59
Flanger+Delay
79
Pitch
60
Flanger+Reverb
80
Pitch+Delay
61
Phaser
81
Pitch+Reverb
62
Phaser+Delay
82
Reverb
63
Phaser+Reverb
83
Delay
64
Exciter
40
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
Wichtige Hinweise
Effektvoreinstellungen
zu Ihrer Sicherheit
Vokaleffekte
Nr
Displaybezeichnung
Wirkung
Parameterbereich
VOCAL_01
Chorister
Choreffekt durch Vervielfachung und leichtes Verstimmen
0–20
VOCAL_02
Emphasis
Verleiht leisen Gesangsstimmen mehr Durchsetzungskraft
0–20
VOCAL_03
Shout
Verzerrer für Gesangsstimmen
0–30
VOCAL_04
Mood
Klangliche Färbung der Gesangsstimme
0–30
VOCAL_05
Echo 1
Echo mit Kompression für Gesangsstimmen
0–20
VOCAL_06
Echo 2
Echo mit Vibrato für Gesangsstimmen
0–99
VOCAL_07
Quivering
Verleiht Gesangsstimmen ein Vibrato
0–30
VOCAL_08
Duet
Fügt eine weibliche oder männliche Harmoniestimme hinzu
–17 bis +17
VOCAL_09
Lo-Fi
Lässt Gesangsstimmen wie auf einer alten Aufnahme klingen
0–12
VOCAL_10
Megaphone
Lässt die Stimme wie durch ein Megaphon klingen
0–99
VOCAL_11
Screaming
Flanger für Gesangsstimmen
0–30
VOCAL_12
Panning
Lässt die Gesangsstimme im Stereobild hin und her wandern
0–30
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
41
Parameter
Wichtige Hinweise
der Effektmodule
zu Ihrer Sicherheit
Die folgende Tabelle enthält Erläuterungen zu den klanglichen Wirkungen und einstellbaren Parametern aller Effektmodule. Jede Ef‑
fektvoreinstellung des CD‑GT2 greift auf eine bestimmte Kombination von Modulen zurück. Manche Effekte klingen am besten, wenn
sie mit anderen Effekten kombiniert werden. Wenn Ihnen das klangliche Ergebnis nicht zusagt, obwohl Sie mit allen Modulparametern
einer Effektvoreinstellung experimentiert haben, versuchen Sie es einfach mit einer anderen Voreinstellung.
Modul
Klanglicher Effekt
Parameter
Wirkungsweise
Bereich
Verzerrer (DST)
Ein kräftig verzerrter, durchsetzungsstarker Gitarrensound mit viel Sustain, gut geeignet für
die Leadstimme.
DIST
Grad der Verzerrung
0–30
TONE
Klangfarbe
0–12
Leichte Verzerrung des Gitarrenklangs mit dem Sound eines Röhrenverstärkers – perfekt für
warmen, klassischen Rocksound.
DRIV
Grad der Übersteuerung
0–30
TONE
Klangfarbe
0–12
Overdrive (OD)
Kompressor
(CMP)
Komprimiert den Gitarrenklang und verleiht ihm Klarheit und Sustain – gut geeignet für einen COMP
ansprechenden „Clean“-Sound.
TONE
Grad der Kompression
0–30
Klangfarbe
0–12
Flanger (FLA)
Mischt das Signal mit einer auf- und abschwellenden Modulation und erzeugt einen Sound,
der an ein Düsentriebwerk erinnert.
SPD
Geschwindigkeit der Modulation
0–30
MIX
Stärke des Effekts
0–20
Ein ausgeprägter Modulationseffekt für den typischen Funksound der siebziger Jahre.
SPD
Geschwindigkeit der Modulation
0–30
MIX
Stärke des Effekts
0–20
Fügt dem Originalsignal hohe Frequenzanteile hinzu und erzeugt einen brillanten, hellen und
besonders präsenten Klang.
FREQ
Stärke des Effekts
0–30
MIX
Stärke des Effekts
0–20
Mischt dem Signal einen geringfügig verstimmten Anteil hinzu und erzeugt so einen offenen,
vielstimmigen Sound. Ein in Hardrock und Fusion der Siebziger sehr beliebter Effekt.
DPTH
Modulationstiefe
0–30
MIX
Stärke des Effekts
0–20
Erzeugt rasch aufeinander folgende Lautstärkevariationen. Durch die Kombination mit einem
Delay lässt sich der Sound eines Leslie-Kabinetts simulieren.
SPD
Geschwindigkeit des Effekts
0–30
MIX
Stärke des Effekts
0–20
Erzeugt rasch aufeinander folgende Frequenzvariationen für einen Vibratoeffekt.
SPD
Geschwindigkeit des Effekts
0–30
MIX
Stärke des Effekts
0–20
SENS
Ansprache auf die Anschlagsstärke 0–30
MIX
Stärke des Effekts
Phaser (PHA)
Exciter (EXC)
Chorus (CHO)
Tremolo (TRM)
Vibrato (VIB)
Auto-Wah (WAH)
42
Erzeugt den Klang eines Wahwah-Pedals für einen funkigen Sound. Variieren Sie Ihre
Anschlagsstärke, wenn Sie diesen Effekt nutzen.
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
0–20
WichtigeParameter
Hinweise zu
der
Ihrer
Effektmodule
Sicherheit
Modul
Klanglicher Effekt
Parameter
Wirkungsweise
Bereich
Pitch-Shifter
(PIT)
Ändert die Tonhöhe des Eingangssignals, um beispielsweise eine Oktav-Verdopplung zu
erzielen. Für Tonhöhenänderungen in Halbtonschritten setzen Sie den Parameter PIT auf
Werte zwischen 6 und 17 bzw. –6 und –17.
PIT
Beeinflusst die Tonhöhe in
Halbtonschritten (±6 bis 17) oder
kleineren Abstufungen –5 bis +5)
±17
MIX
Stärke des Effekts
0–20
Hall (REV)
Erzeugt Hallreflexionen wie beispielsweise in einer Kirche und gibt dem Sound mehr Weite.
Ein im Surf-Rock sehr beliebter Effekt.
TIME
Länge des Nachhalls
0–25
MIX
Stärke des Effekts
0–20
Fügt dem Klang Echos hinzu. Für den typischen Rockabilly-Sound wählen Sie eine kurze
Delay-Zeit (TIME) und einen hohen Effektanteil (MIX).
TIME
Verzögerungszeit
0–99
MIX
Stärke des Effekts
0–20
Delay
(DLY)
Angaben zur Umweltverträglichkeit und zur Entsorgung
Entsorgung von Altgeräten und Batterien
Wenn ein Symbol einer durchgestrichenen Mülltonne auf
einem Produkt, der Verpackung und/oder der begleitenden
Dokumentation angebracht ist, unterliegt dieses Produkt den
europäischen Richtlinien 2002/96/EC und/oder 2006/66/EC
sowie nationalen Gesetzen zur Umsetzung dieser Richtlinien.
Richtlinien und Gesetze schreiben vor, dass Elektro- und
Elektronik-Alt­geräte sowie Batterien und Akkus nicht in den Hausmüll
(Restmüll) gelangen dürfen. Um die fachgerechte Entsorgung, Aufbereitung und Wiederverwertung sicherzustellen, sind Sie verpflichtet,
Altgeräte und entleerte Batterien/Akkus über staatlich dafür vorgesehene
Stellen zu entsorgen.
Durch die ordnungsgemäße Entsorgung solcher Geräte und Batterien/
Akkus leisten Sie einen Beitrag zur Einsparung wertvoller Rohstoffe und
verhindern potenziell schädliche Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt, die durch falsche Abfallentsorgung entstehen
können. Die Entsorgung ist für Sie kostenlos.
Enthalten Batterien/Akkus mehr als die in der
Richtlinie festgelegte Menge an Blei (Pb), Quecksilber (Hg)
oder Cadmium (Cd), so ist zusätzlich zur Mülltonne die entsprechende chemische Abkürzung angegeben.
Weitere Informationen zur Wertstoffsammlung und Wieder- Pb, Hg, Cd
verwertung von Alt­geräten und Batterien/Akkus erhalten
Sie bei Ihrer Stadt­verwaltung, dem für Sie zuständigen
Abfall­ent­sor­gungs­unternehmen oder der Verkaufsstelle, bei der Sie das
Produkt erworben haben.
Hinweis zum Stromverbrauch
Dieses Gerät verbraucht auch dann eine geringe Menge Strom, wenn es
mit dem Stromnetz verbunden und ausgeschaltet ist.
TASCAM CD‑GT2 – Benutzerhandbuch
43
»
CD‑GT2
TEAC CORPORATION
Phone: +81-42-356-9143
1-47 Ochiai, Tama-shi, Tokyo 206-8530, Japan
TEAC AMERICA, INC.
Phone: +1-323-726-0303
7733 Telegraph Road, Montebello, California 90640, USA
TEAC MEXICO, S.A. De C.V.
Phone: +52-55-5010-6000
Río Churubusco 364, Colonia Del Carmen, Delegación Coyoacán, CP 04100 México DF, México
http://tascam.jp/
http://tascam.com/
http://teacmexico.net/
TEAC UK LIMITED
Phone: +44-8451-302511
Meridien House, Ground Floor, 69-71, Clarendon Road, Watford, Hertfordshire, WD17 1DS, UK
http://tascam.eu/
TEAC EUROPE GmbH
Phone: +49-611-71580
Bahnstrasse 12, 65205 Wiesbaden-Erbenheim, Germany
http://tascam.de/
Gedruckt in China
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement