Groen Steam Jacketed Kettle Operator s Manual

Groen Steam Jacketed Kettle Operator s Manual
BEDIENER/SERVICEANLEITUNG
WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR DEN BEDIENER
Dieses Handbuch enthält Informationen für:
MODELLE EE (CE) International
DAMPFUMMANTELTER
KESSEL
· Eigenständig
· Bodenmontiert
· Stationär
· Elektrisch Geheizt
DIESES HANDBUCH MUSS FÜR DEN SPÄTEREN GEBRAUCH
AUFBEWAHRT WERDEN. LESEN, VERSTEHEN UND BEFOLGEN SIE
DIE ANWEISUNGEN UND WARNUNGEN, DIE IN DIESEM HANDBUCH
ENTHALTEN SIND.
ZU IHRER SICHERHEIT
Bewahren Sie keine Benzin oder andere brennbare Dämpfe
und Flüssigkeiten in der Nähe dieses oder anderer Geräte auf.
WARNUNG
Unsachgemäße Installation, Einstellung, Änderung oder
Wartung kann zu Sachschäden, Verletzungen oder zum
Tod führen. Lesen Sie die Installations-, Betriebs- und
Wartungsanleitung sorgfältig vor der Installation oder Wartung
dieses Geräts.
TEILEN SIE DEM SPEDITEUR EVENTUELLE SCHÄDEN SOFORT MIT
Es ist die Verantwortlichkeit des Empfängers, den Behälter beim Empfang zu
kontrollieren und jede mögliche Beschädigung, einschließlich verborgener
Beschädigungen festzustellen. Uni!ed Brands legt nahe, dass Sie einen
Vermerk auf dem Lieferschein machen, wenn Sie Beschädigungen vermuten.
Es liegt in der Verantwortung des Empfängers, einen Anspruch beim Spediteur
anzumelden. Wir empfehlen, dies sofort zu tun.
Herstellung Service/Fragen 888-994-7636.
Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen, sind zum Zeitpunkt des Druckes/Erstellung aktuell
und genau. Unified Brands empfiehlt, sich für alle aktuellen Produktinformationen und Spezifikationen,
auf die Webseiten unsere Produktlinie, unifiedbrands.net, zu beziehen.
TEILENUMMER 174496 REV G (12/14)
1055 Mendell Davis Drive
Jackson, MS 39272
Telefon: (888)-994-7636
Fax: (888)-864-7636
unifiedbrands.net
WICHTIG - BITTE ZUERST LESEN - WICHTIG
DIESE GERÄTE MÜSSEN VON EINER KOMPETENTEN PERSON IN ÜBEREINSTIMMUNG MIT DEN INSTALLATIONSUND WARTUNGSANWEISUNGEN UND AKTUELLEN NATIONALEN REGELUNGEN INSTALLIERT WERDEN. ES MUSS
INSBESONDERE DAS FOLGENDE BEACHTET WERDEN:
I. E. E. VORSCHRIFTEN FÜR ELEKTRISCHE INSTALLATIONEN
VORSCHRIFTEN ZUR ELEKTRIZITÄT AM ARBEITSPLATZ
GESETZ ZUR GESUNDHEIT UND SICHERHEIT AM ARBEITSPLATZ
GESETZ FÜR BRANDSCHUTZMASSNAHMEN
LOKALE UND NATIONALE BAUVORSCHRIFTEN
BENUTZER SOLLTEN MIT DEN ENTSPRECHENDEN BESTIMMUNGEN DES GESETZES FÜR BRANDSCHUTZMASSNAHMEN
VERTRAUT SEIN. INSBESONDERE SOLLTEN SIE SICH DER NOTWENDIGKEIT REGELMÄSSIGER WARTUNG DURCH EINE
KOMPETENTE PERSON BEWUSST SEIN, UM EINE ANHALTENDE SICHERE UND EFFIZIENTE LEISTUNG DES GERÄTES
SICHERZUSTELLEN.
WARNUNG:
UM STROMSCHLÄGE ZU VERHINDERN, MÜSSEN ALLE GERÄTE, OB GAS ODER ELEKTRISCH, GEERDET
WERDEN.
NACH BEENDIGUNG DER INSTALLATION, SOLLTE DIE BEDIENUNGSANLEITUNG DEM BENUTZER ÜBERGEBEN WERDEN
UND DER INSTALLATEUR SOLLTE DIE VERANTWORTLICHEN PERSONEN IN DER KORREKTEN BEDIENUNG UND WARTUNG
DES GERÄTES ANWEISEN.
DIESES GERÄT IST NUR FÜR DEN PROFESSIONELLEN GEBRAUCH BESTIMMT UND SOLLTE NUR VON QUALIFIZIERTEN
PERSONEN BEDIENT WERDEN. ES IST DIE VERANTWORTLICHKEIT DER AUFSICHTSPERSON ODER EINER
GLEICHWERTIGEN PERSON ZU GEWÄHRLEISTEN, DASS DIE BEDIENER GEEIGNETE SCHUTZKLEIDUNG TRAGEN
UND DIE TATSACHE BERÜCKSICHTIGEN, DASS EINIGE TEILE NOTWENDIGERWEISE SEHR HEISS WERDEN, WAS BEI
UNACHTSAMER BERÜHRUNG ZU VERBRENNUNGEN FÜHREN KANN.
SOFER NICHT ANDERS ANGEGEBEN, SOLLEN DIE TEILE, DIE DURCH DEN HERSTELLER GESCHÜTZT WORDEN SIND,
NICHT DURCH DEN INSTALLATEUR EINGESTELLT WERDEN. BEVOR SIE IRGENDWELCHE INSTANDHALTUNGSARBEITEN
DURCHFÜHREN, STELLEN SIE SICHER, DASS DAS GERÄT VON DER STROMVERSORGUNG GETRENNT IST.
WARNUNG:
DAS GERÄT DARF NUR VON PERSONEN INSTALLIERT WERDEN, DIE FÜR ELEKTRO- UND
KLEMPNERARBEITEN QUALIFIZIERT SIND. UNSACHGEMÄSSE INSTALLATION KANN ZU VERLETZUNGEN
DES PERSONALS UND/ODER SCHÄDEN AN DER AUSRÜSTUNG FÜHREN. DAS GERÄT MUSS NACH
ANWENDBAREN RICHTLINIEN INSTALLIERT WERDEN.
VORSICHT:
VERSANDGURTE STEHEN UNTER SPANNUNG UND KÖNNEN ZURÜCKSCHLAGEN, WENN SIE
DURCHGESCHNITTEN WERDEN.
WARNUNG:
UM BESCHÄDIGUNG ODER VERLETZUNG ZU VERMEIDEN, FOLGEN SIE DEM SCHALTPLAN GENAU WENN
SIE EIN GERÄT ANSCHLIESSEN.
WARNUNG:
BEVOR SIE DIE AUSSENSEITE DES KESSELS REINIGEN, TRENNEN SIE IHN VON DER STROMVERSORGUNG.
LASSEN SIE KEIN WASSER ODER REINIGUNGSLÖSUNGEN IN DIE STEUERUNG UND ELEKTRISCHE
KOMPONENTEN EINDRINGEN. REINIGEN SIE NIE MIT EINEM SCHLAUCH ODER DAMPF IRGENDEIN TEIL
DES GERÄTS.
WARNUNG:
LESEN SIE DIE WARNHINWEISE UND ANGABEN AUF DEM ETIKETT JEDES REINIGUNGSMITTELS
SORGFÄLTIG DURCH. BENUTZEN SIE SICHERHEITSBRILLE UND GUMMIHANDSCHUHE WIE EMPFOHLEN.
HINWEIS:
BENUTZEN SIE KEIN REINIGUNGS- ODER ENTKALKUNGSMITTEL, DAS IRGENDEINE SULFAMINSÄURE
ODER IRGENDEINE CHLORVERBINDUNG ENTHÄLT, EINSCHLIESSLICH SALZSÄURE. WENN DER
CHLORVERBINDUNGSINHALT IRGENDEINES PRODUKTES UNKLAR IST, FRAGEN SIE DEN HERSTELLER.
HINWEIS:
BENUTZEN SIE KEIN ENTFETTUNGSMITTEL, DAS KALIUMHYDROXID ODER NATRIUMHYDROXID ENTHÄLT,
ODER DAS ALKALISCH IST.
WARNUNG:
DIE VERWENDUNG IRGENDWELCHER ANDEREN ERSATZTEILE ALS DIE, DIE VON GROEN ODER VON
SEINEM AUTORISIERTEN HÄNDLER GELIEFERT WERDEN, HEBT ALLE GARANTIEN AUF UND KANN
KÖRPERLICHE VERLETZUNGEN BEIM BEDIENER ERGEBEN UND DIE AUSRÜSTUNG BESCHÄDIGEN.
SERVICE DURCH ANDERES, ALS DAS VOM WERK AUTORISIERTE PERSONAL FÜHRT ZUM ERLÖSCHEN
ALLER GEWÄHRLEISTUNGSANSPRÜCHE.
2
OM/SM-EE-CE
WICHTIG - BITTE ZUERST LESEN - WICHTIG
WARNUNG:
INNERHALB DER STEUERKONSOLEN HERRSCHT HOCHSPANNUNG. TRENNEN SIE DAS GERÄT VOR DER
WARTUNG VON DER STROMZUFUHR. NICHTBEACHTUNG KANN ZU ERNSTEN VERLETZUNGEN ODER
TOD FÜHREN.
WARNUNG:
DIESES GERÄT IST FÜR DEN GEBRAUCH IN DER KOMMERZIELLEN HEIZUNG, ZUM KOCHEN UND ZUM
AUFBEWAHREN VON WASSER UND NAHRUNGSMITTELN BESTIMMT, NACH DEN ANWEISUNGEN, DIE
IN DIESEM HANDBUCH ENTHALTEN SIND. JEDER MÖGLICHE ANDERE GEBRAUCH KÖNNTE ERNSTE
PERSONENSCHÄDEN ODER BESCHÄDIGUNG DER AUSRÜSTUNG ZUR FOLGE HABEN UND WIRD DIE
GARANTIE AUFHEBEN.
WARNUNG:
VERMEIDEN SIE JEDEN DIREKTEN KONTAKT MIT HEISSER NAHRUNG ODER WASSER IM KESSEL.
DIREKTKONTAKT KANN ZU SCHWEREN VERBRENNUNGEN FÜHREN.
VORSICHT:
ÜBERFÜLLEN SIE DEN KESSEL NICHT BEIM KOCHEN, HALTEN ODER DER REINIGUNG. HALTEN SIE
FLÜSSIGKEITEN EIN MINIMUM VON 5-8 CM (2-3") UNTER DER KANTE DES KESSELKÖRPERS, UM
FREIRAUM FÜR DAS RÜHREN UND DAS KOCHEN ZU HALTEN.
WARNUNG:
ACHTEN SIE BESONDERS DARAUF, KONTAKT MIT DEM HEISSEN KESSELGEHÄUSE ODER HEISSEM
PRODUKT ZU VERMEIDEN, WENN ZUTATEN HINZUGEFÜGT WERDEN, GERÜHRT WIRD ODER PRODUKT
ZU EINEM ANDEREN BEHÄLTER ÜBERTRAGEN WIRD.
VORSICHT:
HALTEN SIE DIE FUSSBÖDEN VOR DEM ARBEITSBEREICH DES KESSELS SAUBER UND TROCKNEN.
WENN ÜBERLÄUFE AUFTRETEN, SÄUBERN SIE SOFORT, UM AUSRUTSCHEN ODER FÄLLE ZU VERMEIDEN.
WARNUNG:
DIE NICHTBEACHTUNG DEN BETRIEB DES SICHERHEITSVENTILS REGELMÄSSIG ZU ÜBERPRÜFEN,
KANN PERSONENSCHÄDEN UND/ODER BESCHÄDIGUNG DER AUSRÜSTUNG ZUR FOLGE HABEN.
WARNUNG:
VERMEIDEN SIE BEI DER PRÜFUNG JEDE MÖGLICHE AUSSETZUNG ZU DAMPF, DER AUS DEM
SICHERHEITSVENTIL AUSBLÄST. DIREKTKONTAKT KANN ZU SCHWEREN VERBRENNUNGEN FÜHREN.
WARNUNG:
LESEN UND BEFOLGEN SIE ALLE VORSICHTSMASSNAHMEN, DIE AUF DEM AUFKLEBER DES
WASSERBEHANDLUNGSMITTELS ANGEGEBEN WERDEN, UM VERLETZUNGEN ZU VERMEIDEN.
OM/SM-EE-CE
3
Inhaltsverzeichnis
Wichtige Bedienerhinweise ..................................................................Seiten 2-3
Referenzen ................................................................................................ Seite 4
Gerätebeschreibung .................................................................................. Seite 5
Kontrolle & Auspacken .............................................................................. Seite 6
Installation ................................................................................................. Seite 7
Erstinbetriebnahme ................................................................................... Seite 8
Betrieb ................................................................................................Seiten 9-10
Bedienreihenfolge.................................................................................... Seite 11
Reinigung .........................................................................................Seiten 12-13
Wartung ............................................................................................Seiten 14-15
Fehlerbehebung ...............................................................................Seiten 16-17
Stückliste..........................................................................................Seiten 18-22
Schaltplan.........................................................................................Seiten 23-26
Service-Protokoll ..................................................................................... Seite 22
Referenz
KLENZADE SALES CENTER ECOLAB, Inc.
370 Wabasha
St. Paul, Minnesota 55102
800/352-5326 oder 612/293-2233
NATIONAL FIRE PROTECTION ASSOCIATION
60 Batterymarch Park
Quincy, Massachusetts 02269
NFPA/70 The National Electrical Code
ECONOMICS LABORATORY, INC.
St. Paul, Minnesota 55102
NSF INTERNATIONAL
789 N. Dixboro Rd.
P.O. Box 130140
Ann Arbor, Michigan 48113
UNDERWRITERS LABORATORIES, INC.
333 P!ngsten Road
Northbrook, Illinois 60062
ZEP MANUFACTURING CO.
1310-T Seaboard Industrial Blvd.
Atlanta, Georgia 30318
4
OM/SM-EE-CE
Gerätebeschreibung
SICHERHEITSVENTIL
ROHRSTECKER
ANZEIGE
LEUCHTEN
DRUCK/
VAKUUM
MESSGERÄT
STEUERUNGSGEHÄUSE
THERMOSTAT
WAHLSCHALTER
EIN/AUS
SCHALTER
TANGENTEN
ABFLUSS
WASSERFÜLLSTAND
SCHAUGLAS
Das Groen Modell EE, ist ein bodenmontierter, stationärer, Dampfmantel-Wasserkocher, der
eine thermostatisch gesteuerte, in sich geschlossene, elektrisch beheizte Dampfversorgung
und entsprechende Steuerungen hat, und auf einem stabilen Untergestell montiert ist. Hitze,
die durch elektrische Heizelemente erzeugt wird, kocht das Wasser in einem Vorratsbehälter
unter dem Mantel, und erzeugt Dampf unter Druck.
Der Kessel ist mit einer luftisolierten Edelstahl-Ummantelung umgeben. Edelstahlverkleidungen
umschließen alle Steuerelemente. Drei Rohrstützen aus Edelstahl unterstützten das Gerät.
EE Kessel sind in den Kapazitäten 75,7 L (20 Gallonen) und 151,4 L (40 Gallonen) verfügbar.
Der Kesselkörper ist in einem Stück verschweißt. Die Modelle sind mit einem 50 mm
(2 Zoll) Sanitär-Tangenten-Abflussventil (Produkthahn) und einem Filter aus rostfreiem Stahl
ausgestattet. Dieser Standard-Abfluss verwendet ein Kompressionsscheibenventil. Das Gerät
wird durch ein Thermostat gesteuert, das die elektrische Leistung ein- oder ausschaltet, und
die Kochtemperatur einstellt. Messinstrumente stehen zur Verfügung, welche die Abläufe im
Inneren des Gerätes anzeigen:
• Wasserstand-Schauglas: Zeigt den Wasserstand im Dampfmantel
• Druck/Vakuummessgerät: Zeigt den Dampfdruck und ob Luft im Mantel vorhanden ist
• Anzeigeleuchten: Leuchten auf, wenn der Strom am Wasserkocher eingeschaltet wird,
wenn die Elemente den Mantel aufheizen und wenn der Wasserstand im Mantel niedrig ist
Automatische Steuerungen im Gerät:
• Schütz: Schaltet thermostatgesteuert die Heizelemente ein- oder aus
• Niedrigwasser-Abschaltung: Schaltet die Stromversorgung für die Heizelemente ab,
um vor Überhitzung zu schützen, wenn der Wasserverlust sie über den Wasserspiegel
steigen lässt
• Sicherheitsventil: Gibt Dampf frei, wenn der Manteldruck zu hoch wird
Der Mantel wird in der Fabrik mit aufbereitetem Wasser gefüllt. Wenn Luft aus dem Mantel
entfernt wird, liefert der Kessel effizient einen gleichmäßigen Erwärmungstemperaturbereich
von 65 °C bis etwa 132 °C (150 bis 270 °F). Dieser Bereich erlaubt, dass der Kessel für das
Erwärmen, Garen, Kochen oder Dünsten benutzt wird.
Das Innere des Kessels ist poliert, um eine mit einer Körnung von 180 geschmirgelte
Oberfläche zu erhalten und das Äußere hat eine einheitliche Oberflächenbehandlung
Nummer 3. Das Gerät ist nach dem ASME Code entworfen und für Betriebsdrücke bis zu
206 kPa (30 psi) werkstattgeprüft.
Sonderausstattung für die EE Kessel beinhaltet:
• 75 mm (3 Zoll) Abflussventil
• Perforiertes oder festes Scheibensieb
• Korbeinsätze (TRI-BC)
• Wasserfüllarmaturen
• Kesselbürstensatz
KESSEL-EIGENSCHAFTEN
BESCHREIBUNG
EE-20
EE-40
75 Liter (20 Gallonen)
150 Liter (40 Gallonen)
Durchmesser
660 mm (26 Zoll)
813 mm (32 Zoll)
Randhöhe
940 mm (37 Zoll)
940 mm (37 mm)
Gesamtbreite
660 mm (26 Zoll)
813 mm (32 Zoll)
Frontseite zur
Rückseite
972 mm (38" Zoll)
1226 mm (48" Zoll)
Kapazität
OM/SM-EE-CE
5
Kontrolle & Auspacken
VORSICHT
VERSANDGURTE STEHEN UNTER SPANNUNG
UND KÖNNEN BEIM DURCHSCHNEIDEN
ZURÜCKSCHLAGEN. ACHTEN SIE DARAUF
PERSONENSCHÄDEN ODER GERÄTESCHADEN
DURCH KLAMMERN ZU VERMEIDEN, DIE IN
DEN WÄNDEN DER KISTE ZURÜCKBLEIBEN.
VORSICHT
DIESES GERÄT IST SEHR SCHWER.
DER INSTALLATEUR SOLLTE, WIE
NOTWENDIG HILFE HABEN, UM DIESES
GEWICHT SICHER ANZUHEBEN.
Es wird auf ein Ladegestell gebunden.
6
OM/SM-EE-CE
Das Gerät wird in einer schweren Transportkiste ankommen und ist auf ein Ladegestell
gebunden. Prüfen Sie nach Erhalt die Kiste sofort sorgfältig auf äußerliche Schäden.
Überprüfen Sie das Gerät auf verdeckte Schäden. Berichten Sie alle Transportschäden oder
eine falsche Lieferungen an den Spediteur.
Notieren Sie sich die Modellnummer, Seriennummer und das Installationsdatum, und bewahren
Sie diese Informationen für spätere Referenz auf. Raum für diese Einträge finden Sie auf der
Oberseite des Serviceprotokolls auf der Rückseite dieses Handbuchs. Bewahren Sie dieses
Handbuch in Ihren Akten auf und halten Sie es zur Benutzung durch den Bediener verfügbar.
Wenn die Installation beginnt, schneiden Sie sorgfältig alle Gurte ab, die das Gerät auf dem
Ladegestell halten. Heben Sie das Gerät vom Ladegestell gerade nach oben ab. Untersuchen
Sie das Verpackungsmaterial, um sicher zu sein, dass lose Teile nicht mit den Materialien
weggeworfen werden.
Installation
WARNUNG
DIE INSTALLATION DES KESSEL MUSS VON
EINEM ZERTIFIZIERTEN ELEKTRIKER ODER
EINEM AUTORISIERTEN BEVOLLMÄCHTIGTEN
VORGENOMMEN WERDEN, DER FÜR
ELEKTROARBEITEN QUALIFIZIERT IST.
UNSACHGEMÄSSE INSTALLATION KANN
ZU VERLETZUNG VON PERSONEN UND/ODER
GERÄTESCHÄDEN FÜHREN.
VORSICHT
ELEKTRISCHE ERDUNG DES GERÄTS
AM ANSCHLUSS IST VORHANDEN.
NICHTBEACHTUNG DER ERDUNG, KANN
ZU STROMSCHLAG UND TOD FÜHREN.
WARNUNG
Der Groen Kessel wird mit kompletter interner Verdrahtung geliefert und ist zum sofortigen
Anschluß bereit. Verdrahtungsschaltpläne werden in diesem Handbuch und auf der
Innenseite des Steuergehäuse-Servicepanels zur Verfügung gestellt. Jegliche mechanische
oder elektrische Änderungen müssen von Groens Abteilung für Food-Service-Engineering
genehmigt werden.
Das fertige Gerät wurde im Werk betrieben, um alle Bedienelemente und Heizelemente
zu testen.
1. Stellen Sie den Kessel an der richtigen Stelle auf und gleichen Sie das Niveau aus,
indem Sie die Kugel oder die angeflanschten Füße drehen, um die Beinlänge zu justieren.
Lassen Sie zur Reinigung, Wartung und Service Freiraum rund um das Gerät.
2. Vergewissern Sie sich, dass der Wasserstand im Mantel über dem Mittelpunkt des
Schauglases liegt. Wenn er zu niedrig ist, befolgen Sie die Anweisungen unter „Mantel
Auffüllen und Wasseraufbereitung“, Seite 15.
3. Das offene Ende des Winkelstücks am Ausgang des Sicherheitsventils muss nach unten
zeigen. Wenn nicht, drehen Sie es in die richtige Position.
HOCH
SPANNUNG
4. Stellen Sie die Stromversorgung zum Gerät, wie angegeben auf dem Hinweisschild,
zur Verfügung. Beachten Sie die örtlichen und nationalen Vorschriften.
Winkelstück am Auslass.
5. Das Gerät wird bereit für den Dreiphasenbetrieb ausgeliefert. Beachten Sie den
Schaltplan-Aufkleber für die korrekten Phasen. Kontaktieren Sie die Fabrik für die
Einphasen-Konvertierung.
6. Führen Sie die Leitungen zur Stromversorgung durch die Öffnung am Steuergehäuse,
die sich unterhalb des Thermostat-Wahlschalters befindet (siehe Foto auf Seite 5).
Eine Öffnung ist für eine 1-1/4" (35 mm) Leitungsarmatur vorgesehen.
Ein wasserdichter, 90° Winkelanschluss wird empfohlen. Ankommende Stromanschlüsse
werden am Klemmenblock angeschlossen.
Steuerpanel (EE-20 Ansicht)
Beachten Sie die örtlichen und nationalen Vorschriften. Wenn eine Wahl zwischen den
anwendbaren Vorschriften besteht, empfiehlt Groen den Anschluss nach der strengeren
Vorschrift auszuführen. (A BX-Anschluss wird nicht empfohlen.)
7. Potentialausgleichsklemme - in Übereinstimmung mit nationalen Regelungen und
CER-Richtlinien, ist das Gerät mit einer Potentialausgleichsklemme ausgestattet.
STROMVERSORGUNG
8. Überprüfen Sie das folgende, um zu bestätigen, daß Ihr Kessel richtig installiert wird:
• Der Kessel ist eben aufgestellt
• Im Kesselmantel befindet sich die korrekte Menge Wasser
• Sicherheitsventil zeigt nach unten
• Das Gerät ist mit einer wasserdichten Stromversorgung mit der richtigen Spannung,
Phase und Stromstärke angeschlossen
• Freiraum für Reinigung und Instandhaltung ist gegeben
POTENTIALAUSGLEICHSKLEMME
Die Potentialausgleichsklemme befindet
sich nahe der Unterseite des Steuerpanels.
EE-20
Elektrische Anforderungen
EE-40
KW
AMP
KW
AMP
230 Volt Einzelphase
11
48
22
96
400 Volt Dreiphasenanschluss
11
16
22
32
208 Volt Dreiphasenanschluss
11
30
22
60
OM/SM-EE-CE
7
Erstinbetriebnahme
WICHTIGE
STELLEN SIE SICHER; DASS ALLE
BEDIENER DIE IN DIESEM HANDBUCH
BEINHALTETEN BEDIENUNGSANLEITUNGEN,
VORSICHTS-UND SICHERHEITSHINWEISE
LESEN, VERSTEHEN UND BEFOLGEN.
WARNUNG
VERMEIDEN SIE JEDEN DIREKTEN KONTAKT
MIT HEISSEN OBERFLÄCHEN. DIREKTER
HAUTKONTAKT KANN ZU SCHWEREN
VERBRENNUNGEN FÜHREN.
VERMEIDEN SIE JEDEN DIREKTEN KONTAKT
MIT HEISSEN NAHRUNGSMITTEL ODER
WASSER IM KESSEL. DIREKT KONTAKT KANN
ZU SCHWEREN VERBRENNUNGEN FÜHREN.
WARNUNG
HEISSE
OBERFLÄCHEN
Da der Kessel nun installiert ist, sollten Sie ihn testen, um sicherzustellen, dass das Gerät
richtig arbeitet.
1. Entfernen Sie alle schriftlichen Anhänger und das Verpackungsmaterial von innerhalb und
außerhalb des Geräts.
2. Reinigen Sie das Gerät von allen Materialien, die den Auslass (Produktentnahme) verstopfen
oder beschädigen könnten.
3. Installieren Sie das Entnahmeventil (separat verpackt), indem Sie die Baugruppe in die
Tangente schieben und ziehen Sie die große Edelstahlmutter handfest an. Schieben Sie
die Baugruppe in der Tangente und ziehen die große Edelstahlmutter handfest an.
Einige EE-Modelle sind mit einem Kugelventil und Tri-Clamp-Armaturen ausgestattet.
4. Schalten Sie die Stromversorgung zum Gerät ein.
5. Gießen Sie Wasser in den Kessel, bis es etwa 150 mm (6 Zoll) tief ist.
6. Testen Sie den Entnahmeventilbetrieb durch komplettes Öffnen und schließen Sie wieder,
bevor alles Wasser abläuft.
7. Folgend den Anweisungen im Abschnitt „Bedienung“ in diesem Handbuch „Starten des
Kessels“, beginnt die Erwärmung des Wassers auf höchstem Thermostateinstellung.
Die Heizungskontrollleuchte sollte sofort aufleuchten, und die Aufheizung sollte fortgesetzt
werden, bis das Wasser kocht.
8. Um das Gerät herunterzufahren, drehen Sie den Temperaturwahlschalter auf „0“ und den
Netzschalter auf AUS.
Schieben Sie die Baugruppe in die Tangente und
ziehen Sie die große Edelstahlmutter handfest an.
Einige EE-Modelle sind ausgestattet mit
einem Kugelventil und Tri-Clamp-Verbindungen.
8
OM/SM-EE-CE
Wenn das Gerät wie oben beschrieben funktioniert, ist es betriebsbereit. Wenn das Gerät
nicht wie beschrieben funktioniert, wenden Sie sich an Ihren lokalen zertifizierten Groen
Kundendienst.
Bedienung
WARNUNG
ÖFFNEN SIE DEN KESSELDECKEL VORSICHTIG,
UM DAMPFAUSTRITT ZU VERMEIDEN.
DIREKTKONTAKT KÖNNTE ZU SCHWEREN
VERBRENNUNGEN FÜHREN.
VORSICHT
HALTEN SIE DIE FUSSBÖDEN VOR DEM
ARBEITSBEREICH DES KESSELS SAUBER UND
TROCKNEN. WENN ÜBERLÄUFE AUFTRETEN,
SÄUBERN SIE SOFORT, UM AUSRUTSCHEN
ODER FÄLLE ZU VERMEIDEN.
VORSICHT
ÜBERFÜLLEN SIE DEN KESSEL NICHT
BEIM KOCHEN, HALTEN ODER REINIGEN.
HALTEN SIE FLÜSSIGKEITEN MINDESTENS
5-8 CM (2-3 ZOLL) UNTER DEM RAND DES
KESSELKÖRPERS; UM LASSEN SIE GENÜGEND
FREIRAUM ZUM RÜHREN, KOCHEN UND
SICHERES ÜBERTRAGEN DES PRODUKTS.
VORSICHT
HALTEN SIE DEN
ARBEITSBEREICH
SAUBER
WARNUNG
VERMEIDEN SIE
DAMPFKONTAKT
WARNUNG
HEISSE
OBERFLÄCHEN
WASSERSTAND
ZWISCHEN
DEN LINIEN
Der Bediener steuert die Kesselheizung mit dem Thermostatwahlschalter. Der Wahlschalter
schaltet das Heizelement ein- oder aus und stellt die Betriebstemperatur des Kessels ein.
A. Starten des Kessels
1. EE Kessel haben drei Anzeigeleuchten auf dem Bedienfeld:
• STROMVERSORGUNG - Grünes Licht, das anzeigt, dass der Netzschalter auf EIN
gestellt ist und die Gerätesteuerung mit Strom versorgt wird
• HITZE - Gelbes Licht, das anzeigt, dass die Heizelemente mit Strom versorgt werden
• NIEDRIGWASSER - Rotes Licht, das anzeigt, dass das Wasserniveau zu niedrig ist
und dass Korrekturmaßnahmen erforderlich sind.
2. EE Kessel sind mit einem Wasserniveauschalter ausgestattet, der auf einer
Konsole oberhalb und vor dem Kesselmanometer und dem Wasserstandsschauglas,
im Steuerkasten angebracht ist, Dieser Schalter überwacht den Wasserstand
und schaltet das rote Licht NIEDRIGWASSER ein, um die Notwendigkeit von
zusätzlichem Wasser im Kesselmantel anzuzeigen.
3. Stellen Sie JEDEN TAG sicher, dass der Mantelwasserstand zwischen den
Markierungen auf dem Schauglas steht. Wenn der Pegel zu niedrig ist,
beziehen Sie sich auf „Mantelbefüllung und Wasserbehandlung“ auf Seite 15.
4. Überprüfen Sie das Manometer, während der Kessel kalt ist. Wenn das Manometer
keine 20 bis 30 Zoll Vakuum zeigt (das heisst, einen Messwert von 20 bis 30 unter 0),
beziehen Sie sich auf „Mantelvakuum“ auf Seite 14.
5. Stellen Sie sicher, dass das Sieb die Auslassventilöffnung am Boden des Kessels
abdeckt. Dadurch werden keine Lebensmittelfeststoffe im Auslassbereich
angesammelt.
B. Übertragen von Produkt oder Entleeren des Kessels
1. Der Kessel wird mittels seines Entnahmeventils, durch Ausschöpfen des Produkts
oder mit dem optionalen Tri-Korbeinsatz entleert.
Vergewissern Sie sich jeden Tag, durch
Überprüfen der Wassersäule, über den
Mantel-Wasserstand.
DRUCK 20 - 30
UNTER NULL
2. Verwendung des optionalen Korbeinsatzes: Der optionale Kessel-Korbeinsatz
unterstützt beim Kochen von in Wasser gekochten Produkten, wie Eier, Kartoffeln,
Gemüse, Schalentieren, Teigwaren und Reis. Die Nylonzwischenlage muss für
Produkte verwendet werden, die kleiner als die Maschenweite des Korbs sind,
ca. 6 mm (¼ Zoll). Dazu gehören Reis und kleinen Nudelformen.
Tipps für die Verwendung:
1. Ermöglichen Sie eine Verschiebung der drei Körbe und des Produkts. Dies kann
bedeuten, dass Sie den Kessel nur halb Füllen. Testen Sie die Körbe- und ProduktVerschiebung mit dem Kesselthermostat auf „0“ und Netzschalter auf AUS, und
mit kaltem Wasser im Kessel.
2. Laden Sie die Körbe auf einer ebenen, stabilen Arbeitsfläche.
3. Heben Sie die beladenen Körbe mit beiden Händen an. Bitten Sie eine andere
Person um Hilfe, wenn der Korb zu schwer für die sichere Handhabung ist.
Achten Sie darauf, dass das Druck/VakuumMessgerät mindestens 20 Zoll Vakuum anzeigt.
4. Senken Sie das Produkt langsam in den Kessel und haken Sie den Korb sicher auf
den „Y“ Rahmen ein.
OM/SM-EE-CE
9
Bedienung
VORSICHT
ÜBERFÜLLEN SIE DEN KESSEL NICHT BEIM
KOCHEN, HALTEN ODER REINIGEN. HALTEN
SIE FLÜSSIGKEITEN MINDESTENS 5-8
CM (2-3 ZOLL) UNTER DEM RAND DES
KESSELKÖRPERS; UM LASSEN SIE GENÜGEND
FREIRAUM ZUM RÜHREN, KOCHEN UND
SICHERES ÜBERTRAGEN DES PRODUKTS.
WARNUNG
ÖFFNEN SIE DEN KESSELDECKEL VORSICHTIG,
UM EVENTUELLEN DAMPFAUSTRITT ZU
VERMEIDEN. DIREKTKONTAKT KANN ZU
SCHWEREN VERBRENNUNGEN FÜHREN.
VORSICHT
HALTEN SIE DEN
ARBEITSBEREICH
SAUBER
WARNUNG
VERMEIDEN SIE
DAMPFKONTAKT
WARNUNG
HEISSE
OBERFLÄCHEN
5. Beim Entfernen von Körben mit gekochtem Produkt, heben Sie diese gerade heraus
und stellen Sie dabei sicher, dass die Korbböden nicht am Kesselrand hängen bleiben.
Tragen Sie schützende Ofenhandschuhe und eine schützende Ofenschürze.
6. Lassen Sie heißes Wasser komplett vom Produkt abtropfen, bevor Sie den Korb vom
Kessel wegbewegen. Stellen Sie keine Körbe auf dem Kesselrand oder dem Ausguss
ab. Wenn die Körbe für eine Person zu schwer anzuheben sind, bitten Sie um Hilfe.
Entfernen Sie das Produkt sofort aus dem Korb in einen anderen Behälter, wobei Sie
Kontakt mit heißem Produkt und dem heißen Korb vermeiden, oder:
7. Setzen Sie Körbe mit Speisen auf eine stabile, ebene Fläche, innerhalb eines festen
Dampfgarers oder Backblechs, damit das gesamte verbleibende heiße Wasser,
das vom Produkt abläuft, aufgefangen wird.
C. Um den Kessel abzuschalten
1. Drehen Sie den Temperaturwahlschalter auf „0“ und schalten den Netzschalter
auf AUS.
2. Bevor das Gerät instandgehalten wird, oder wenn es für eine Woche oder mehr
ausgeschaltet wird:
3. Stellen Sie den Thermostat auf „0“.
4. Schalten Sie den Netzschalter auf AUS (die grüne Lampe erlöscht), und schalten
Sie die Stromversorgung zum Gerät am Haupttrennschalter oder der Sicherung aus.
10
OM/SM-EE-CE
Reihenfolge der Bedienung
Der folgende „Aktion-Reaktion“-Überblick wird zur Verfügung gestellt, um dem Benutzer
bei dem Verständnis zu helfen, wie das Gerät arbeitet.
Wenn der Bediener den Kessel startet, indem er den Hauptschalter auf EIN (die grüne
Betriebsanzeige leuchtet), und den Thermostatwahlschalter von „0“ auf die gewünschte
Einstellung stellt, schließt der Thermostatschalter. Dies lässt die gelbe Anzeige HITZE
aufleuchten und bewirkt, dass das Schütz schließt, so dass die Heizelemente mit Strom
versorgt werden.
Wenn die Temperatur des Dampfmantels den Wert entsprechend der Wahleinstellung erreicht,
öffnet sich der Thermostatschalter. Dies schaltet die Anzeigelampe HITZE aus und bewirkt,
dass das Schütz öffnet, und die Stromversorgung zu den Heizelementen wird abgeschaltet.
Sobald der Thermostat abfragt, dass der Kessel unterhalb des Einstellpunktes abgekühlt ist,
schließt der Thermostatschalter, die Anzeigelampe HITZE leuchtet wieder auf, das Schütz
schließt, und die Heizelemente werden wieder mit Strom versorgt. Dieser Ein-Aus-Zyklus
wird fortgesetzt und hält den Kessel auf der eingestellten Temperatur. Deshalb geht die
Anzeigelampe HITZE, in Zyklen, während des normalen Betriebs an und aus.
Wenn ein Dampfdruck von mehr als 206 kPa (30 psi) in dem Mantel erzeugt wird, wird das
Sicherheitsventil sich öffnen und den Überdruck abbauen.
Wenn der Mantel-Wasserstand zu niedrig wird, öffnet die Hochbegrenzungs-Steuerung, bevor
die Heizelemente überhitzen, und fährt die Stromversorgung der Heizelemente herunter,
bis der Kessel abgekühlt ist.
Einstellen des Thermostatwahlschalters auf „0“, schaltet die Heizstromkreise ab. Schalten des
Netzschalters auf AUS, schaltet die Stromversorgung zu den Steuerschaltungen ab.
OM/SM-EE-CE
11
Reinigung
WARNUNG
VERMEIDEN SIE EIN EINDRINGEN VON
WASSER UND LÖSUNGEN IN STEUERUNGEN
UND ELEKTRISCHE GERÄTE. SPRITZEN SIE
NIEMALS DAS TRÄGERGEHÄUSE ODER
ELEKTRISCHE ANSCHLÜSSE AB.
VORSICHT
DIE MEISTEN REINIGUNGSMITTEL SIND
SCHÄDLICH FÜR DIE HAUT, AUGEN UND
SCHLEIMHÄUTE, UND KLEIDUNG ALS
VORSICHTSMASSNAHMEN SOLLTEN
GUMMIHANDSCHUHE, SCHUTZBRILLEN ODER
GESICHTSSCHILD UND SCHUTZBEKLEIDUNG
GETRAGEN WERDEN. LESEN SIE DIE
WARNHINWEISE UND BEFOLGEN DIE
RICHTLINIEN AUF DEN AUFKLEBERN.
VORSICHT
MISCHEN SIE NICHT DIE TEILE VON
UNTERSCHIEDLICHEN ENTNAHMEBAUGRUPPEN WÄHREND DER REINIGUNG
DIE TEILE SIND NICHT IMMER AUSTAUSCHBAR
WARNUNG
TRAGEN SIE
AUGENSCHUTZ
WARNUNG
HEISSE
OBERFLÄCHEN
1. Empfohlene Reinigungsmaterialien:
a. Reinigungsmittel, wie zum Beispiel Klenzade HC-10 oder HC-32 von ECOLAB, Inc.
b. Kesselbürsten in gutem Zustand (und eine Flaschenbürste, für die Entnahmestelle).
c. Desinfektionsmittel, wie Klenzade XY-12.
d. Filmentferner, wie Klenzade LC-30.
2. Vorsichtsmaßnahmen
Schalten Sie vor der Reinigung den Kessel aus, indem Sie den Thermostatwahlschalter
auf „0“ drehen, schalten Sie den Hauptschalter auf AUS, und schalten Sie die gesamte
Stromversorgung zum Gerät mit einem Fernabschalter, wie dem Haupttrennschalter ab.
3. Verfahren
a. Reinigen Sie alle Lebensmittel-Kontaktflächen so bald wie möglich nach dem Gebrauch.
Wenn sich das Gerät im Dauereinsatz befindet, reinigen und desinfizieren Sie das Gerät
gründlich, mindestens einmal alle 12 Stunden, innen und außen.
b. Reiben und spülen Sie die Speisereste ab. Achten Sie darauf, den Kessel nicht mit
Metallgeräten zu zerkratzen. Schließen Sie die Entnahmestelle.
c. Bereiten Sie eine heiße Lösung des Spül-/Reinigungsmittels vor, wie vom
Lieferanten angewiesen. Reinigen Sie das Gerät sorgfältig. Ein mit Reinigungslösung
angefeuchtetes Tuch kann verwendet werden, um die Steuerungen, Gehäuse und
elektrische Leitungen zu reinigen.
d. Spülen Sie den Kessel gründlich mit heißem Wasser an und lassen ihn dann komplett
abtropfen.
e. Demontieren Sie das Tangente-Auslaufventil. Reinigen Sie den Auslaufanschluss und
jedes Ventilteil mit einer Bürste.
f. Spülen Sie den Kessel und die Teile des Auslaufventils gründlich mit heißem Wasser,
dann vollständig entleeren.
Verwenden Sie eine Bürste, Schwamm, Tuch,
Kunststoff, Gummischaber oder Kunststoffwolle
zur Reinigung.
Verwenden Sie keine Metallwerkzeuge
oder Stahlwolle zum Reinigen.
g. Reinigen Sie im Rahmen des täglichen Reinigungsprogramms, verschmutzte
äußere und innere Oberflächen. Denken Sie daran, die Seiten des Gerätes und
das Steuergehäuse zu überprüfen.
h. Um haftende Materialien zu entfernen, verwenden Sie einen Pinsel, Schwamm,
Stofftuch, Kunststoff oder Gummischaber oder Kunststoffwolle mit der
Reinigungslösung. Zur Reduzierung des Aufwands, der beim Waschen erforderlich ist,
lassen Sie die Reinigungslösung im Kessel stehen und die Rückstände einweichen.
Verwenden Sie KEINE Scheuermittel oder Metallwerkzeuge, welche die Oberfläche
zerkratzen könnten. Kratzer machen die Oberfläche schwieriger zu reinigen und bieten
Plätze für das Wachstum von Bakterien. Benutzen Sie KEINE Stahlwolle, die Partikel in
der Oberfläche hinterlassen kann, was zu eventueller Korrosion und Lochfraß führt.
i. Die Außenseite des Gerätes kann mit einem Edelstahlreiniger wie „Zepper“ von Zep
Manufacturing Co. oder Groen Entfetter (Teilenummer 140830) poliert werden.
j. Wenn Geräte desinfiziert werden müssen, verwenden Sie eine Lösung, äquivalent
zu einer, die 200 Teile pro Million verfügbares Chlor liefert. Lassen Sie sich über
Desinfektionsmittel von Ihrem Anbieter der Desinfektionsprodukte beraten. Tragen Sie
das Mittel nach den Anweisungen des Lieferanten auf, nachdem das Gerät gereinigt
und entwässert wurde. Spülen Sie das Desinfektionsmittel gründlich ab.
12
OM/SM-EE-CE
Reinigung
VORSICHT
LASSEN SIE NIE EIN CHLORDESINFEKTIONSMITTEL IN KONTAKT MIT
EDELSTAHLOBERFLÄCHEN FÜR LÄNGER ALS
30 MINUTEN. LÄNGERER KONTAKT KANN
KORROSION VERURSACHEN.
k. Es wird empfohlen, dass jedes Teil des Geräts unmittelbar vor der Verwendung
desinfiziert wird.
l. Wenn Schwierigkeiten beim Entfernen von Mineralablagerungen oder einem Film
durch hartes Wasser oder Speisereste entstehen, reinigen Sie den Kessel gründlich
und verwenden Sie dann ein Entkalkungsmittel wie Groen Delimer/Descaler
(Teilenummer 114800), in Übereinstimmung mit den Anweisungen des Herstellers.
Spülen Sie das Gerät vor der weiteren Verwendung aus und entleeren es.
m. Wenn die Reinigungsprobleme nicht zu beheben sind, wenden Sie sich an Ihren
Reinigungsmittelhändler.
3. Kugelventil
Einige Kessel sind mit einem optionalen Kugelventil ausgestattet. Dieses Ventil kann
zur Reinigung leicht demontiert werden. Diese Teile können in einem StandardDesinfektionsmittel oder in einer Geschirrspülmaschine gereinigt werden.
OM/SM-EE-CE
13
Wartung
WARNUNG
VERMEIDEN SIE BEI DER PRÜFUNG, JEDEN
MÖGLICHEN KONTAKT MIT DEM DAMPF,
DER AUS DEM SICHERHEITSVENTIL KOMMT.
DIREKTER KONTAKT KANN ZU SCHWEREN
VERBRENNUNGEN FÜHREN.
WARNUNG
VERMEIDEN SIE
DAMPFKONTAKT
WARNUNG
HOCH
SPANNUNG
HINWEIS: Treten Sie mit Groen oder mit einem autorisierten Repräsentanten
in Verbindung, wenn Reparaturen erforderlich sind.
1. Regelmäßige Wartung
Ein Wartungs- & Serviceprotokoll befindet sich auf der Rückseite dieses Handbuchs,
zusammen mit den Garantie-Informationen. Jedes Mal, wenn eine Wartung an Ihrem
Groen Kessel durchgeführt wird, tragen Sie das Datum ein, an dem die Arbeit durchgeführt
wurde, was gemacht wurde, und wer diese Arbeit durchgeführt hat. Bewahren Sie
dieses Handbuch in Ihren Akten auf und halten Sie es zur Benutzung durch den Bediener
verfügbar.
Regelmäßige Prüfung reduziert die Stillstandszeit des Geräts und erhöht die
Leistungsfähigkeit des Betriebes. Die folgenden Punkte sollten überprüft werden:
a. Überprüfen Sie täglich das Druck-/Vakuummessgerät. Das Messgerät sollte ein
Vakuum von 20 bis 30 Zoll zeigen, wenn der Kessel kalt ist. Wenn dies nicht der
Fall ist, beziehen Sie sich auf „Mantelvakuum“ weiter unten.
DRUCK 20 - 30
UNTER NULL
b. Überprüfen Sie auch täglich den Mantel-Wasserstand. Er sollte sich zwischen den
Markierungen auf dem Schauglas befinden. Wenn der Pegel zu niedrig ist, beziehen
Sie sich auf „Mantelbefüllung und Wasserbehandlung“ auf Seite 15.
Achten Sie darauf, dass das Druck/VakuumMessgerät mindestens 20 Zoll Vakuum anzeigt.
WASSERSTAND
ZWISCHEN
DEN LINIEN
c. Prüfen Sie das Sicherheitsventil mindestens zweimal jeden Monat. Prüfen Sie das Ventil
wenn der Kessel mit 105 kPa (15 psi) arbeitet, indem Sie für mindestens 5 Sekunden
die Kette des Prüfventils hochziehen. Dann lassen Sie Hebel wieder frei und den
Ventilverschluß schließen. Wenn das Ventil nicht aktiviert oder es keinen Beweis der
Entladung gibt oder das Ventil ausläuft, stoppen Sie die Verwendung des Kessels und
treten Sie mit einem qualifizierten Techniker von Groen in Verbindung.
2. Mantelvakuum
Prüfen Sie das Sicherheitsventil mindestens zweimal jeden Monat. Wenn der Kessel kalt
ist, bedeutet eine positive Messung am Druck-/Vakuummessgerät oder ein Messwert
in der Nähe von Null, dass sich Luft im Mantel befindet. Luft im Mantel verlangsamt die
Kesselheizung. Um die Luft zu entfernen:
a. Starten Sie das Gerät. (Stellen Sie sicher, dass Wasser oder Produkt sich beim
Aufheizen im Kessel befindet).
b. Stellen Sie sicher, dass das Winkelstück des Sicherheitsventils nach unten gedreht ist,
so dass austretender Dampf in Richtung auf den Boden geleitet wird.
c. Wenn das Druck-/Vakuummessgerät eine positive Druckmessung von 34 kPa
(5 psi) erreicht, lassen Sie die eingeschlossene Luft und Dampf, durch Hochziehen
des Sicherheitsventilhebels oder Rings für ca. 1 Sekunde, heraus. Wiederholen Sie
diesen Schritt, dann lassen Sie den Zugring oder Ventilhebel wieder in die
geschlossene Position einrasten.
14
OM/SM-EE-CE
Wartung
WARNUNG
HALTEN SIE SICH VON DEM DAMPF ENTFERNT,
AUS DEM SICHERHEITSVENTIL BLÄST.
DER DAMPF KANN SCHWERE
VERBRENNUNGEN VERURSACHEN.
WARNUNG
UM VERLETZUNG ZU VERMEIDEN,
LESEN UND BEFOLGEN SIE ALLE
VORSICHTSMASSNAHMEN, DIE AUF DEM
ETIKETT DES WASSERBEHANDLUNGSMITTELS
ANGEGEBEN SIND.
WARNUNG
WARNUNG
VERMEIDEN SIE
DAMPFKONTAKT
HOCH
SPANNUNG
3. Mantelbefüllung und Wasserbehandlung
Der Mantel wurde ab Werk mit der richtigen Menge an aufbereitetem Wasser gefüllt.
Möglicherweise müssen Sie dieses Wasser wieder einfüllen, da es als Dampf während
der Lüftung oder durch Ablassen verloren ging.
a. Wenn Sie Wasser ersetzen, das als Dampf verloren gegangen ist, benutzen
Sie destilliertes Wasser. Wenn Sie behandeltes Wasser ersetzen, das aus dem
Mantel herauslief, bereiten Sie mehr behandeltes Wasser vor, wie in Schritt 4,
„Wasserbehandlungsverfahren“ angegeben. Verwenden Sie kein Leitungswasser.
b. Lassen Sie den Kessel abkühlen und entfernen den Rohrstecker von der MantelFüllbaugruppe.
c. Öffnen Sie den Absperrschieber und gießen destilliertes oder behandeltes Wasser
hinein.
d. Halten Sie das Sicherheitsventil geöffnet, damit die Luft aus dem Mantel entweichen
kann, während Sie das Wasser eingießen. Gießen Sie weiter Wasser ein, bis der
Wasserspiegel auf einen Punkt zwischen den Markierungen auf dem Schauglas steigt.
e. Jede mögliche Luft, die während der Füllung in den Mantel eingeführt wird, muß
entfernt werden, um eine leistungsfähige Heizung zu erreichen. Siehe „Mantelvakuum“
auf Seite 14.
Rohr
Stecker
4. Wasserbehandlungsverfahren
a. Beschaffen Sie sich das Wasserbehandlungmittel und einen pH-Testsatz von Ihrem
Groen-Händler.
Sicherheits
Ventil
Rückschlag
Ventil
Absperr
Ventil
Modell
Mantelkapazität
EE-20
12,3 L (3 1/4 Gallonen)
EE-40
17 L (4 1/2 Gallonen)
b. Füllen Sie einen Mischbehälter mit der gemessenen erforderlichen Wassermenge.
(Siehe Tabelle links). Verwenden Sie nur destilliertes Wasser.
c. Hängen Sie einen Streifen des pH-Testpapiers an den Rand des Behälters, wobei
sich ungefähr 25 mm (1 Zoll) des Streifens unterhalb der Oberfläche des Wassers
befinden muss.
d. Messen Sie das Wasseraufbereitungsmittel (Ein Weg dies zu tun ist, die Verbindung
mit einem Messbecher hinzuzufügen.)
e. Rühren Sie das Wasser kontinuierlich, während Sie langsam das
Wasseraufbereitungsmittel hinzufügen, bis das Wasser einen pH-Wert zwischen
10,5 und 11,5 erreicht. Beurteilen Sie den pH-Wert, indem sie häufig die Farbe des
Teststreifens mit dem zur Verfügung gestellten Diagramm im pH-Test-Satz vergleichen.
Wenn Sie farbenblind sind, lesen Sie den Farbpegel des Teststreifens.
f. Notieren Sie die genauen Mengen des benutzten Wassers und des Behandlungsmittels.
Diese Mengen können wieder verwendet werden, wenn die gleichen Wasserquellen
und Mittel zukünftig benutzt werden. Allerdings ist es am besten, den pH-Wert jedes
Mal zu prüfen, wenn behandeltes Wasser vorbereitet wird.
OM/SM-EE-CE
15
Fehlerbehebung
Ihr Groen Kessel wurde entwickelt, um reibungslos und leistungsfähig zu arbeiten, wenn er richtig gewartet wird. Im Folgenden finden Sie
jedoch eine Liste der Überprüfungen, die im Falle eines Problems durchzuführen sind. Schaltpläne finden Sie innerhalb des Servicepanels. Wenn
hinter einem Punkt auf der Liste ein X steht, sollte diese Arbeit von einem autorisierten Kundendienst durchgeführt werden. DIE VERWENDUNG
IRGENDWELCHER ANDEREN ERSATZTEILE ALS DIE, DIE VON GROEN COMMERCIAL FOODSERVICE EQUIPMENT ODER VON SEINEM
AUTORISIERTEN HÄNDLER GELIEFERT WERDEN, KANN KÖRPERLICHE VERLETZUNGEN BEIM BEDIENER ERGEBEN UND DIE AUSRÜSTUNG
BESCHÄDIGEN UND HEBT ALLE GARANTIEN AUF.
SYMPTOM
Kessel heizt nicht auf und die
Heizungsanzeige geht nicht an.
Kessel heizt nicht auf, aber die
Heizungsanzeige leuchtet auf.
WER
Benutzer
Kessel stoppt aufzuheizen, bevor
er die gewünschte Temperatur
erreicht hat.
Kessel heizt langsam.
c. Steuerstromkreis-Sicherungen in der Steuerkonsole. X
ERSETZEN SIE DURCHGEBRANNTE SICHERUNGEN NUR MIT
EINER SICHERUNG DES GLEICHEN NENNSTROMS. EINE HÖHER
BEWERTETE SICHERUNG SCHÜTZT DAS GERÄT ODER DAS
GEBÄUDE NICHT.
d. Für lose oder defekten Leitungen. X
e. Funktion des einstellbaren Thermostats. X
f. Niedrigwasser-Trennschalter. X
g. Wasserfühler. X
h. Dass der Hochdruck-Begrenzungsschalter geschlossen ist. X
Benutzer
a. Für Luft im Mantel. Siehe „Mantelvakuum“ im Abschnitt „Wartung“ in
diesem Handbuch.
Benutzer
Nur Autorisierter
Servicetechniker
Benutzer
Nur Autorisierter
Servicetechniker
Benutzer
Nur Autorisierter
Servicetechniker
16
OM/SM-EE-CE
a. Stromversorgung zum Gerät.
b. Wasserstand im Mantel.
Nur Autorisierter
Servicetechniker
Nur Autorisierter
Servicetechniker
Kessel heizt weiter, nachdem
er die gewünschte Temperatur
erreicht hat.
WAS IST ZU ÜBERPRÜFEN
b. Schütz. X
c. Heizelemente mit Ohmmeter für Erdekurzschluss oder geöffnetes
Element. Wenn ein Element defekt ist, rufen Sie Groen an. X
a. Thermostatwahlschalter-Einstellung.
b. Thermostatstromkreis für Kurzschluß. X
c. Thermostatkalibrierung. X
d. Thermostatfunktion. Der Thermostat sollte klicken, wenn der
Wahlschalter auf Einstellungen über und unter der Temperatur
des Kessels gedreht wird. X
e. Das Schütz, um festzustellen, ob es angezogen oder
hängengeblieben ist. X
a. Thermostatwahlschalter-Einstellung.
b. Wasserstand im Mantel.
c. Thermostatkalibrierung. X
d. Thermostatfunktion. Der Thermostat sollte klicken, wenn der
Wahlschalter auf Einstellungen über und unter der Temperatur des
Kessels gedreht wird. X
e. Druckbegrenzung des Schalters. X
a. Für Luft im Mantel. Siehe „Mantelvakuum“ im Abschnitt „Wartung“ in
diesem Handbuch.
b. Heizelemente mit Ohmmeter für Erdekurzschluss oder geöffnetes
Element. Wenn ein Element defekt ist, rufen Sie Groen an. X
c. Spannung der Hauptstromquelle. X
Fehlerbehebung
SYMPTOM
WER
WAS IST ZU ÜBERPRÜFEN
Sicherheitsventil leckt eine kleine
Menge von Dampf, wenn der
Kessel in Betrieb ist.
Benutzer
a. Auf Kontamination, die den richtigen Sitz des Ventils verhindert. Ziehen
Sie bei vollem Druck im Mantel den Hebel kurz ganz an, um das Ventil
sauberzublasen, dann lassen Sie den Hebel wieder einrasten, damit
das Ventil schließt.
Nur Autorisierter
Servicetechniker
Sicherheitsventil knallt.
b. Sicherheitsventil auf Mängel. Ersetzen Sie jedes defekte Ventil mit
einem identischen Ventil. X
Benutzer
a. Für Luft im Mantel. Siehe „Mantelvakuum“ im Abschnitt „Wartung“ in
diesem Handbuch.
b. Ob der Kessel leer erhitzt wurde, als das Ventil knallte.
Nur Autorisierter
Servicetechniker
c. Druckbegrenzung des Schalters. X
d. Thermostatfunktion. Der Thermostat sollte klicken, wenn der
Wahlschalter auf Einstellungen über und unter der Temperatur des
Kessels gedreht wird. X
e. Sicherheitsventil. Wenn das Ventil bei Drücken unter 196 kPa (28 psi)
knallt, ersetzen Sie es. X
f. Das Schütz, um festzustellen, ob es nicht angezogen ist. X
OM/SM-EE-CE
17
Stückliste
(Aufgeschlüsselt, passend zu Zeichnungen und Fotografien auf den folgenden Seiten). Um Teile zu bestellen, wenden Sie sich an Ihre Zertifizierte
Serviceagentur von Groen. Geben Sie die Modellbezeichnung, Teilebezeichnung, Artikelnummer, Menge und gegebenenfalls Spannung und Phase an.
SCHLÜSSEL
BESCHREIBUNG
TEILENUMMER
ABDECKTEILE
BESCHREIBUNG
TEILENUMMER
1
1/4-20 ACORN HUTMUTTER
090567
2
HANDGRIFF
047550
3" TDO VENTIL (KOMPLETT)
BESCHREIBUNG
TEILENUMMER
5
SICHERUNGSHALTER
077854
012262
13
SICHERUNG, 3 A, TYP 3 AG
077583
68
KLEMMENBLOCK, 4-POLIG,
115 A
119850
57
ERDUNGSKLEMME,
# 6 # 14 AWG
129714
14
SCHÜTZ, 3-POLIG, 24 VAC
148102
148899
3" KOMPRESSIONSVENTIL
20
SCHLÜSSEL
ELEKTRISCHE TEILE FORTSETZUNG
3" TANGENT ABFLUSS-TEILE
3
ROTER KUGEL-HANDGRIFF
012691
21
3" TDO VENTILSCHAFT
001908
4
DISTANZSCHEIBE
012733
22
3" TDO„O“ RING
003926
58
HALTERUNG, SCHARNIER-ABDECKUNG
013485
23
3" TDO SANITÄR-SECHSKANTMUTTER
003927
59
SCHARNIER-STANGE
061012
24
3" TDO RAD UND HANDGRIFF
012209
38
TOLERANZRING
012692
25
7/16-20 ACORN HUTMUTTER
100512
63
TRANSFORMATOR, 24 V SEC,
50 VA
61
3" TDO VENTILOBERTEIL
003925
64
MONTAGEHALTERUNG FÜR ELEKTRONISCHE BAUTEILE
148171
65
STRAHLUNGSSCHUTZ
127684
145283
2" TANGENT ABFLUSS-TEILE
3" KUGELHAHN
2" TDO KOMPRESSIONSVENTIL
20
2" TDO VENTIL (KOMPLETT)
009046
21
2" TDO VENTILSCHAFT
009048
22
2" TDO"O“ RING
009034
23
2" TDO SANITÄR-SECHSKANTMUTTER
009354
24
2" TDO TDO VENTILGRIFF
009029
25
10-24 FLÜGELMUTTER
009028
61
2" TDO TDO VENTILOBERTEIL
009047
2" KUGELHAHN
18
SCHLÜSSEL
---
2" KUGELHAHN (KOMPLETT)
110962
---
2" KUGELHAHN-KÖRPER
110927
---
2" KUGELHAHN-ABDECKUNG
110916
---
2" KUGEL
110446
---
2" KUGELHAHN-HOHLRAUMABDICHTUNG
110443
---
2" KUGELHAHN-ANTRIEBSWELLE
110958
---
2" KUGELHAHN-WELLENDURCHFÜHRUNG
---
---
3" KUGELHAHN (KOMPLETT)
110966
---
3" KUGELHAHN-KÖRPER
110932
---
KABELBAUM, HEIZUNG,
208/240 V, 3-PH DELTA
---
3" KUGELHAHN-ABDECKUNG
110934
---
3" KUGEL
110451
KABELBAUM, HEIZUNG, 400 V,
3-PH WYE
148902
---
3" KUGELHAHN-HOHLRAUMABDICHTUNG
---
KABELBAUM, STEUERUNG, EE-20
145281
---
110450
---
KABELBAUM, STEUERUNG, EE-40
148925
---
3" KUGELHAHN-ANTRIEBSWELLE
110959
---
145282
---
3" KUGELHAHN-WELLENDURCHFÜHRUNG
KABELBAUM, HOCHSPANNUNG,
EE-20, 208/240, 3-PH DELTA
110453
---
KABELBAUM, HOCHSPANNUNG,
EE-20, 400 V, 3-PH WYE
148901
---
3" KUGELHAHN-SICHERUNGSMUTTER
110452
---
3" KUGELHAHN"O“ RING
110955
KABELBAUM, HOCHSPANNUNG,
EE-40 400 V, 3-PH WYE
148929
-----
5/16-18 FLÜGELMUTTER
110475
---
1/2-13 FLÜGELMUTTER
010924
---
3" KUGELHAHNGRIFF
110459
---
3" SANITÄRKLEMME
053338
---
3" SANITÄRKLEMMENDICHTUNG
053362
110445
40
ENTFERNBARES SIEB. 1/4"
LÖCHER, 3" ABFLUSS
137431
2" KUGELHAHN-SICHERUNGSMUTTER
110444
41
ENTFERNBARES SIEB. 1/8"
LÖCHER, 3" ABFLUSS
016266
---
2" KUGELHAHN"O“ RING
110954
016267
---
1/4-20 FLÜGELMUTTER
110953
ENTFERNBARES SIEB. KEINE
LÖCHER, 3" ABFLUSS
---
3/8-16 FLÜGELMUTTER
052318
---
2" KUGELHAHN KUGELHAHNGRIFF
110458
---
2" SANITÄRKLEMME
053786
---
2" SANITÄRKLEMMENDICHTUNG
40
ENTFERNBARES SIEB. 1/4"
LÖCHER, 2" ABFLUSS
41
ENTFERNBARES SIEB. 1/8"
LÖCHER, 2" ABFLUSS
42
ENTFERNBARES SIEB. KEINE
LÖCHER, 2" ABFLUSS
OM/SM-EE-CE
42
ELEKTRISCHE TEILE
43
HEIZELEMENT, 208 V, 3,6 KW
008852
43
HEIZELEMENT, 240 V, 4 KW
008851
016602
48
STROMVERSORGUNG LAMPE
(GRÜN), 24 V
162846
009044
49
HITZE LAMPE (GELB), 24 V
116384
50
NIEDRIGWASSER LAMPE (ROT),
24 V
116383
51
NETZSCHALTER, UMSCHALTER,
DPST
146631
55
START, NETZSCHALTER
146632
52
POTENTIALAUSGLEICHSKLEMMEN BAUGRUPPE
122021
53
WASSERSPIEGEL-STEUERPLATINE
148323
16
THERMOSTAT
012213
17
DRUCKSCHALTER
108559
013785
013783
SONSTIGE KLEINTEILE
11
DRUCKSICHERHEITSVENTIL,
30 PSI
12
DRUCKANZEIGE
099156
15
WASSEREINFÜLL-BAUGRUPPE
097007
18
THERMOSTAT-DREHKNOPF
122000
26
STECKER-WINKELSTÜCK
061163
141361
27
SCHAUGLAS GLASSDICHTUNG
008917
30
SCHAUGLAS GLASROHR
008742
31
ELEKTRODE, WASSERSTAND
074665
34
KUGELFUSS, VERSTELLBAR
013275
34
FLANSCHFUSS, VERSTELLBAR
119372
62
TESTBLATT, EE-20
132056
62
TESTBLATT, EE-40
122036
66
PANELBAUGRUPPE, SCHALTKASTEN, EE-20
147867
66
PANELBAUGRUPPE, SCHALTKASTEN, EE-40
146666
67
PANELBAUGRUPPE, INSTRUMENTENKASTEN, EE-20
147869
67
PANELBAUGRUPPE, INSTRUMENTENKASTEN, EE-40
146665
26
30
26
12
27
27
17
18
SIEHE FOTOS IN DIESEM
ABSCHNITT FÜR
SICHERHEITSVENTIL &
WASSER-FÜLLBAUGRUPPE.
31
67
16
62
1
24
7
6
43
52
1
4
42
41
40
3
38
2
1
66
21
61
22 23
19 ODER 20
24 25
Stückliste
OM/SM-EE-CE
19
Stückliste
17
48
49 56
50
18
62
51 55
53
12
17
20
OM/SM-EE-CE
16
OM/SM-EE(CE)
10.0 Parts List
Stückliste
(Keyed to Parts List on Page 17)
To order parts, contact your Groen Certified Service Agency. Supply the model disignation, part description, part
number, quantity and, where applicable, voltage and phase.
59
11
58
60
15
OM/SM-EE-CE
21
OM/SM-EE(CE)
10.0 Parts List
Stückliste
(Keyed to Parts List on Page 17)
To order parts, contact your Groen Certified Service Agency. Supply the model disignation, part description, part
number, quantity and, where applicable, voltage and phase.
68
5 13
57
22
OM/SM-EE-CE
65 14
64
63
OM/SM-EE-CE
21
Elektrischer Verdrahtungsplan
EE-20, 208 VOLT, 3 PHASEN
OBERGRENZE
DRUCKSCHALTER
24 V
NIEDRIGWASSER
ABSCHALTUNG
WHT
WHT
COM NC
A
WHT
B
NO
LLCO
C
NC
NIEDRIGWASSER
SONDE
L2
L1
ORG
BLK
G
ROT
BETRIEBS
THERMOSTAT
A HITZE
GRÜN/GELB
ROT
NIEDRIG R
WASSER
GRÜN/GELB
G STROM
GELB
24 V
24 V
TRANSFORMATOR
ERDUNG
208 V
COM
GRÜN/GELB
ORG
240 V
ROT
B
SW1A
BLK
B
F1 3
A
SCHÜTZ
12 AWG 200 ºC LEITUNG
GND
B
L1
L2
L3
ROT
GELB
BLU
A
SPULE
L1
T1
ROT
L2
T2
GELB
L3
T3
BLU
HEIZELEMENTE
H2
H1
H3
H5
H4
208/240 V 3 PHASEN
SCHÜTZ
H6
VERBINDUNG
(KEIN NULLEITER)
P/N 148892 REV. C
NUR FÜR „CE“
OM/SM-EE-CE
23
Elektrischer Verdrahtungsplan
EE-20, 400 VOLT, 3 PHASEN
OBERGRENZE
DRUCKSCHALTER
24 V
NIEDRIGWASSER
ABSCHALTUNG
WHT
WHT
COM NC
A
WHT
B
NO
LLCO
C
NIEDRIGWASSER
SONDE
L2
L1
ORG
BLK
G
NC
ROT
BETRIEBS
THERMOSTAT
A
HITZE
GRÜN/GELB
ROT
NIEDRIG R
WASSER
G STROM
GELB
24 V
24 V
TRANSFORMATOR
ERDUNG
230 V
ROT
GRÜN/GELB
COM
ORG
B
SW1A
BLK
B
GND
SCHÜTZ
F1 3
B
A
ROT
L1
GELB
L2
BLU
L3
A
SPULE
L1
T1
ROT
H1
L2
T2
GELB
H3
L3
T3
BLU
4000W
4000W
H2
H4
4000W
H5
H6
BLK
N
3 PHASEN 400 V VERBINDUNG
L1
KEINE
VERBINDUNG
N
1 PHASEN 230 V VERBINDUNG
24
OM/SM-EE-CE
10 AWG JUMPER
VORSICHT:
KONTAKTIEREN SIE DAS WERK FÜR
ANWEISUNG ZUR EINPHASEN-UMWANDLUNG
P/N 148895 REV. C
NUR FÜR „CE“
Elektrischer Verdrahtungsplan
EE-40, 208 VOLT, 3 PHASEN
OBERGRENZE
DRUCKSCHALTER
24 V
NIEDRIGWASSER
ABSCHALTUNG
WHT
WHT
COM NC
A
WHT
B
NO
LLCO
C
NC
NIEDRIGWASSER
SONDE
L2
L1
ORG
BLK
G
ROT
BETRIEBS
THERMOSTAT
A HITZE
GRÜN/GELB
ROT
NIEDRIG R
WASSER
GRÜN/GELB
G STROM
GELB
24 V
GRÜN/GELB
24 V
TRANSFORMATOR
ORG
ERDUNG
SCHÜTZ
240 V
ROT
B
A
SPULE
B
SW1A
12 AWG 200 ºC LEITUNG
COM
208 V
BLK
ROT
L1
T1
ROT
GELB
L2
T2
GELB
BLU
L3
T3
BLU
B
F1 3
H2
H1
HEIZELEMENTE
H3
H5
H4
A
H6
GND
GRÜN/GELB
ORG
L1
L2
SCHÜTZ
12 AWG 200 ºC LEITUNG
L3
B
208/240 V, 3 PHASEN
VERBINDUNG
(KEIN NULLEITER)
A
SPULE
ROT
L1
T1
ROT
GELB
L2
T2
GELB
BLU
L3
T3
BLU
H2
H1
HEIZELEMENTE
H3
H5
SCHÜTZ
H4
H6
P/N 146093 REV. B
OM/SM-EE-CE
25
Elektrischer Verdrahtungsplan
EE-40, 400 VOLT, 3 PHASEN
OBERGRENZE
DRUCKSCHALTER
24 V
NIEDRIGWASSER
ABSCHALTUNG
WHT
WHT
A
WHT
COM NC
LLCO
BLK
NIEDRIGWASSER
SONDE
G
NC
L2
L1
A HITZE
GRÜN/GELB
ROT
NIEDRIG R
WASSER
ORG
GRÜN/GELB
G STROM
GRÜN/GELB
YEL
SCHÜTZ
24 V
24 V
B
TRANSFORMATOR
A
SPULE
ERDUNG
ROT
230 V
ROT
COM
GELB
B
SW1A
BLU
ROT
H1
T2
GELB
H3
T3
BLU
L1
T1
L2
L3
4000W
4000W
H2
H4
4000W
H6
H5
BLK
B
GND
B
NO
C
ROT
BETRIEBS
THERMOSTAT
ORG
SCHÜTZ
F1 3
B
A
ROT
L1
GELB
L2
BLU
L3
A
SPULE
L1
T1
ROT
H1
L2
T2
GELB
H3
L3
T3
BLU
4000W
4000W
H2
H4
4000W
H5
H6
BLK
N
3 PHASEN 400 V VERBINDUNG
L1
KEINE
VERBINDUNG
N
1 PHASEN 230 V VERBINDUNG
26
OM/SM-EE-CE
10 AWG JUMPER
VORSICHT:
KONTAKTIEREN SIE DAS WERK FÜR
ANWEISUNG ZUR EINPHASEN-UMWANDLUNG
P/N 148381 REV. D
NUR FÜR „CE“
Serviceprotokoll
Modell Nr.:
Gekauft von:
Seriennummer:
Ort:
Kaufdatum:
Datum der Installation:
Kaufauftrag-Nr.:
Kundendienst anrufen:
Datum
Durchgeführte Wartung
Durchgeführt von
OM/SM-EE-CE
27
1055 Mendell Davis Drive • Jackson MS 39272
Telefon: (888)-994-7636 • 601-372-3903 • Fax: (888)-864-7636
unifiedbrands.net
© 2014 Unified Brands. Alle Rechte vorbehalten. Unified Brands ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Dover Corporation.
TEILENUMMER 174496 REV G (12/14)
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement