Leitfaden: Die Installation und die neuen Funktionen von FileMaker Pro 14 und FileMaker Pro 14 Advanced

Leitfaden: Die Installation und die neuen Funktionen von FileMaker Pro 14 und FileMaker Pro 14 Advanced
FileMaker
®
Installation und neue Funktionen
für FileMaker Pro 14 und FileMaker Pro 14 Advanced
© 2007-2015 FileMaker, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
FileMaker, Inc.
5201 Patrick Henry Drive
Santa Clara, California 95054, USA
FileMaker und FileMaker Go sind Marken von FileMaker, Inc., eingetragen in den USA und anderen
Ländern. Das Dateiordner-Logo und FileMaker WebDirect sind Marken von FileMaker, Inc. Alle
anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.
Die FileMaker-Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen diese Dokumentation ohne
schriftliche Genehmigung von FileMaker weder vervielfältigen noch verteilen. Diese Dokumentation
darf ausschließlich mit einer gültigen, lizenzierten Kopie der FileMaker-Software verwendet werden.
Alle in den Beispielen erwähnten Personen, Firmen, E-Mail-Adressen und URLs sind rein fiktiv und
jegliche Ähnlichkeit mit bestehenden Personen, Firmen, E-Mail-Adressen und URLs ist rein zufällig.
Die Danksagungen und Urheberrechtshinweise finden Sie im entsprechenden Dokument, das mit
der Software geliefert wurde. Die Erwähnung von Produkten und URLs Dritter dient nur zur
Information und stellt keine Empfehlung dar. FileMaker, Inc. übernimmt keine Verantwortung für die
Leistung dieser Produkte.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter http://www.filemaker.com/de.
Edition: 01
Inhalt
Kapitel 1
Bevor Sie beginnen
Über dieses Handbuch
Speicherort der FileMaker-Dokumentation
Kundensupport und Knowledge Base
Produktbenachrichtigungen
Über den Lizenzschlüssel
Anforderungen für Funktionen unter Windows
Funktionen, die unter Windows nicht unterstützt werden
Anforderungen für Funktionen in OS X
Funktionen, die unter OS X nicht unterstützt werden
Konvertieren der Testversion zur Vollversion
von FileMaker Pro
Upgrade von FileMaker Pro von einer früheren Version
Öffnen von Dateien aus früheren Versionen
Aktualisieren des Anwenderwörterbuchs
Installieren unter einer Volumen-Lizenz
Kapitel 2
Installieren von FileMaker Pro unter Windows
Installationshinweise
Installation der 32- oder 64-Bit-Version
von FileMaker Pro
Standard-Installationsorte
Installieren von FileMaker Pro
Über die Installation von Bonjour
Über die Installation des Microsoft .NET Framework
Deinstallieren, Ändern oder Wiederherstellen
von FileMaker Pro
Kapitel 3
Installieren von FileMaker Pro unter OS X
Installationshinweise
Standard-Installationsorte
Installieren von FileMaker Pro
Installation der 32- oder 64-Bit-Version
von FileMaker Pro
Deinstallieren von FileMaker Pro 14
5
5
5
6
6
6
7
8
8
8
8
9
9
9
10
11
11
12
12
13
14
15
15
17
17
18
18
19
19
4
Kapitel 4
Neue Funktionen
Neue Benutzeroberfläche für die Erstellung von
Scripts und Formeln
Neues Fenster „Startzentrale“ für das Öffnen
von Dateien
Verbesserte Layout-Designwerkzeuge und
Steuerelemente
Neue Designs und verbesserte Handhabung mit Stilen
Verbesserte Performance und Effizienz
Scriptschritte, Script-Trigger und Funktionen
Scriptschritte
Script-Trigger
Funktionen
Geänderte und entfernte Funktionen
FileMaker Pro 14 Advanced
Kapitel 5
Die nächsten Schritte
21
21
21
22
23
23
24
24
25
25
26
27
29
Kapitel 1
Bevor Sie beginnen
Willkommen bei Ihrer FileMaker®-Software. Mit FileMaker Pro können
Sie Informationen einfach und effizient verwalten.
Über dieses Handbuch
Dieses Handbuch Installation und neue Funktionen beschreibt die
Installation von FileMaker Pro 14 bzw. FileMaker Pro 14 Advanced auf
Ihrem Windows- oder Mac-Computer und stellt Ihnen die neuen
Funktionen der Software vor.
Beachten Sie folgende Punkte:
1 In diesem Handbuch bezieht sich „FileMaker Pro“ sowohl auf FileMaker
Pro als auch auf FileMaker Pro Advanced. Ausgenommen ist die
Beschreibung von Funktionen, die spezifisch für FileMaker Pro
Advanced sind.
1 Wenn sich eine Funktion oder Vorgehensweise nur auf eine
bestimmte Plattform bezieht, beziehen sich auch die entsprechenden
Anweisungen und Abbildungen auf die entsprechende Plattform.
Wenn Funktionen oder Vorgehensweisen auf beiden Plattformen
ähnlich sind, wird nur eine Abbildung gezeigt, die sich auf Windows
oder OS X bezieht.
Speicherort der FileMaker-Dokumentation
Wenn Sie FileMaker-Dokumentation anzeigen oder herunterladen
möchten oder sich über die Dokumentation informieren möchten,
besuchen Sie http://www.filemaker.com/documentation/de.
Neueste Informationen sowie Versionshinweise zu FileMaker Pro finden
Sie unter http://filemaker-de.custhelp.com.
6 | Bevor Sie beginnen
Kundensupport und Knowledge Base
Wählen Sie für den Zugriff auf den FileMaker Pro-Kundendienst Hilfe >
Service und Support.
Um auf die FileMaker Knowledge Base zuzugreifen, besuchen Sie
http://filemaker-de.custhelp.com.
Hinweis Die Informationen in der FileMaker Knowledge Base und im
FileMaker Forum stehen ggf. nicht in allen Sprachen zur Verfügung.
Die Supportmitarbeiter von FileMaker können Sie bei Installation, Start und
Neuinstallation (ausschließlich Datenwiederherstellung) unterstützen, wenn
Ihre Hardwarekonfiguration die Mindestsystemanforderungen für die
Software erfüllt. Besuchen Sie http://www.filemaker.com/cs.
Produktbenachrichtigungen
FileMaker Pro 14 prüft automatisch alle sieben Tage auf Software-Updates
(einschließlich kleinerer Software-Änderungen) und alle dreißig Tage auf
neue Software-Versionen (einschließlich neuer und geänderter
Produktfunktionen).
Für Zugang zu und Download von Software-Updates benötigen Sie eine
Internet-Verbindung. Sie können Ihre Software aktualisieren, wenn Sie die
Update-Benachrichtigung erhalten oder indem Sie Hilfe > Auf Updates
prüfen wählen.
Für weitere Informationen zu neuen Software-Versionen folgen Sie den
Anleitungen, wenn Sie eine Benachrichtigung über eine neue Version
erhalten.
Sie können die Benachrichtigungen ausschalten, wenn Sie ein Dialogfeld
mit einer Benachrichtigung erhalten oder jederzeit über das Dialogfeld
„Einstellungen“. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe.
Über den Lizenzschlüssel
Die FileMaker-Software wird mit einem eindeutigen 35-stelligen
alphanumerischen Lizenzschlüssel ausgeliefert. Verlieren Sie den
Lizenzschlüssel nicht. Wir empfehlen, den Lizenzschlüssel für den Fall, dass
Sie die Software neu installieren müssen, an einem sicheren Ort
aufzubewahren.
Wenn Sie die Software über einen elektronischen Download installieren,
haben Sie eine E-Mail erhalten, die den Link zu Ihrer
Software-Download-Seite enthält. Ihren Lizenzschlüssel finden Sie auf
dieser Seite. Wenn Sie eine DVD gekauft haben, finden Sie Ihre(n)
7
Lizenzschlüssel auf der Rückseite der DVD-Hülle. Sie müssen einen
gültigen Lizenzschlüssel eingeben, um die Software zu installieren.
Der Lizenzschlüssel stellt die Einhaltung der FileMaker Pro- bzw. FileMaker
Pro Advanced-Software-Lizenz sicher, die die Nutzung einer (1) Kopie der
Software auf einem einzelnen Computer gleichzeitig zusammen mit einer
zweiten Kopie für die Verwendung auf einem Home- oder portablen
Computer entsprechend den Beschränkungen der Software-Lizenz
gestattet. Weitere Informationen finden Sie in der FileMaker Pro- bzw.
FileMaker Pro Advanced-Software-Lizenz, die Sie in dem Ordner finden, in
dem Sie Ihre Software installiert haben.
Wenn bereits eine mit demselben Lizenzschlüssel installierte Version der
Anwendung im Netzwerk läuft, zeigt FileMaker Pro die folgende
Fehlermeldung an: „FileMaker Pro wird von der maximalen Anzahl
lizenzierter Benutzer verwendet“.
Um FileMaker Pro auf mehreren Computern zu installieren, benötigen Sie
einen eindeutigen Lizenzschlüssel für jede Installation oder eine
Volumen-Lizenz für mehrere Computer. Sie müssen für jeden Computer
eine Kopie von FileMaker Pro lizenzieren.
Anforderungen für Funktionen unter Windows
Für einige der Funktionen von FileMaker Pro für Windows wird zusätzliche
Software benötigt.
Funktion
Software-Anforderungen
Scriptschritt „Mail
senden“ unter
Verwendung einer
E-Mail-Anwendung
Windows Live Mail oder Microsoft Outlook
Diese Anforderung gilt nicht für SMTP-Mail.
Telefonnummernwahl
Rufnummernwähler oder andere TAPI-kompatible
Software
ODBC- und
JDBC-Funktionen
FileMaker ODBC- und JDBC-Treiber finden Sie im
xDBC-Ordner auf dem Installations-Diskimage und
in der FileMaker Knowledge Base:
http://filemaker-de.custhelp.com.
Weitere Informationen finden Sie im FileMaker
ODBC- und JDBC-Handbuch und in der
FileMaker Pro Hilfe.
8 | Bevor Sie beginnen
Funktionen, die unter Windows nicht unterstützt werden
Unter Windows unterstützt FileMaker Pro folgende Scriptschritte nicht:
„AppleScript ausführen“ und „Sprechen“.
Anforderungen für Funktionen in OS X
Für einige der Funktionen von FileMaker Pro für OS X wird zusätzliche
Software benötigt.
Funktion
Software-Anforderungen
Scriptschritt „Mail
senden“ unter
Verwendung einer
E-Mail-Anwendung
OS X Mail oder Microsoft Outlook
Diese Anforderung gilt nicht für SMTP-Mail.
ODBC- und
JDBC-Funktionen
ODBC Manager von Actual Technologies (verfügbar
unter http://www.odbcmanager.net), ein
Freeware-Produkt, für das von FileMaker kein
Support angeboten wird.
FileMaker ODBC- und JDBC-Treiber finden Sie im
xDBC-Ordner auf dem Installations-Diskimage und
in der FileMaker Knowledge Base:
http://filemaker-de.custhelp.com.
Weitere Informationen finden Sie im FileMaker
ODBC- und JDBC-Handbuch und in der
FileMaker Pro Hilfe.
Funktionen, die unter OS X nicht unterstützt werden
Unter OS X unterstützt FileMaker Pro folgende Scriptschritte nicht:
„Telefonnummer wählen“ und „DDE Execute senden“.
Konvertieren der Testversion zur Vollversion von
FileMaker Pro
Wenn Sie die FileMaker Pro 14-Testversion auf Ihrem Computer installiert
haben, können Sie sie zur Vollversion von FileMaker Pro 14 konvertieren,
ohne die Testversion zuerst zu deinstallieren. Sie können Ihre gekaufte
Version einiger früherer Versionen von FileMaker Pro bzw.
FileMaker Pro Advanced auch upgraden, indem Sie einen
Upgrade-Lizenzschlüssel zusammen mit dem Lizenzschlüssel einiger
früherer Versionen während der Konvertierung der Testversion eingeben.
Weitere Informationen zu diesen Optionen finden Sie in der Hilfe.
9
Upgrade von FileMaker Pro von einer früheren
Version
Wenn Sie FileMaker Pro von einer früheren Version upgraden, empfiehlt
FileMaker, dass Sie auf die neue Version upgraden, bevor Sie die vorherige
Version deinstallieren.
So upgraden Sie FileMaker Pro von einer vorherigen Version:
1. Installieren Sie das Upgrade mit dem 35 Zeichen langen
Lizenzschlüssel, der sich im Software-Download oder auf der Rückseite
der DVD-Hülle befindet.
2. Verschieben Sie Plugins, Wörterbuchdaten und Ihre Einstellungen für
die neue Version von FileMaker Pro. Informationen über das Kopieren
Ihrer Einstellungen finden Sie in der FileMaker Knowledge Base unter
http://filemaker-de.custhelp.com.
3. Wenn Sie beabsichtigen, nur die neueste Version zu verwenden,
deinstallieren Sie die vorherige Version.
Wenn Sie die vorherige Version deinstallieren, bevor Sie auf die neueste
Version upgraden, stellen Sie sicher, dass Sie den Lizenzschlüssel für die
vorherige Version besitzen. Wenn Sie FileMaker Pro mit einem
Upgrade-Lizenzschlüssel installieren, sucht das Installationsprogramm auf
Ihrer Festplatte nach der vorherigen Version. Wenn keine vorherige Version
gefunden wird, werden Sie aufgefordert, den Lizenzschlüssel für die
vorherige Version des Produkts einzugeben.
Öffnen von Dateien aus früheren Versionen
FileMaker Pro 14 kann in FileMaker Pro Version 7.x, 8.x, 9.x, 10.x, 11.x, 12.x
oder 13.x erstellte Dateien öffnen. Um Dateien zu verwenden, die mit
Versionen von FileMaker Pro vor Version 12 erstellt wurden, müssen Sie sie
in FileMaker Pro 12-Dateiformat konvertieren. Weitere Informationen über
das Konvertieren von Dateien finden Sie in der Hilfe.
Aktualisieren des Anwenderwörterbuchs
Wenn Sie einem Anwenderwörterbuch in einer Vorgängerversion von
FileMaker Pro Wörter hinzugefügt haben, können Sie dies mit FileMaker Pro
14 verwenden. Informationen zum Konvertieren eines
Anwenderwörterbuchs finden Sie in der FileMaker Pro Hilfe.
10 | Bevor Sie beginnen
Installieren unter einer Volumen-Lizenz
Wenn Sie mehrere Kopien von FileMaker Pro unter einer Volumen-Lizenz
installieren oder wenn Sie eine unbeaufsichtigte Installation vornehmen
wollen, können Sie den Vorgang automatisieren. Verwenden Sie die Datei
„Assisted Install.txt“ zusammen mit dem Installationsprogramm, um die
gewöhnlichen Dialogfelder des Installationsprogramms zu umgehen.
Weitere Informationen finden Sie im FileMaker Pro
Netzwerkinstallations-Handbuch unter
http://www.filemaker.com/documentation/de. Weitere Informationen zur
Volumen-Lizenzierung finden Sie unter http://www.filemaker.com/de.
Kapitel 2
Installieren von FileMaker Pro
unter Windows
Bevor Sie mit dem Installationsvorgang beginnen, beenden Sie andere
geöffnete Programme und speichern Sie Ihre Arbeit. Neueste
Informationen sowie Versionshinweise zu FileMaker Pro finden Sie unter
http://filemaker-de.custhelp.com.
Installationshinweise
Bevor Sie FileMaker Pro installieren, lesen Sie sich folgende Hinweise
durch:
1 Die Systemanforderungen finden Sie unter
http://www.filemaker.com/de/products/.
1 Um FileMaker Pro zu installieren, benötigen Sie WindowsAdministratorrechte und müssen ein Administratorkonto und das
zugehörige Passwort verwenden.
1 Wenn auf dem Computer ein Virenschutzprogramm ausgeführt wird,
beenden Sie es, bevor Sie FileMaker Pro installieren, und starten Sie es
danach erneut.
1 Sie können auch festlegen, ob alle Programmfunktionen (Vollständig)
oder nur ausgewählte Teile des Programms installiert werden
(Benutzerdefiniert). Sie können z. B. festlegen, dass bestimmte
Funktionen nicht installiert werden, um weniger Speicherplatz zu
belegen.
1 Zu Beginn der Installation wählen Sie die Sprachversion für das
FileMaker Pro-Installationsprogramm aus. Die Standardauswahl
entspricht der Sprache Ihres Betriebssystems. Eine vollständige
Installation installiert nur die Sprachversion, die Sie auswählen. Sie
können zusätzliche Sprachversionen installieren, indem Sie die
manuelle Installation und dann weitere Sprachpakete aus der Liste der
unterstützten Sprachen auswählen.
1 Vor der Installation eines Upgrades durchsucht die FileMaker-Software
alle Festplatten und Volumes, die mit dem System verbunden sind, nach
früheren Versionen. Diese Suche kann einige Minuten dauern, wenn Sie
mehrere Laufwerke oder Volumes besitzen.
12 | Installieren von FileMaker Pro unter Windows
1
Sie können FileMaker Pro auch über die Befehlszeile und remote über
ein Netzwerklaufwerk installieren. Weitere Informationen finden Sie im
FileMaker Pro Netzwerkinstallations-Handbuch.
Installation der 32- oder 64-Bit-Version von FileMaker Pro
Wenn Sie eine unterstützte 32-Bit-Version von Windows verwenden,
können Sie nur die 32-Bit-Version von FileMaker Pro installieren.
Auf unterstützten 64-Bit-Versionen von Windows können Sie die
32- oder die 64-Bit-Version von FileMaker Pro installieren. Sie müssen
die 64-Bit-Version von FileMaker Pro installieren, wenn Sie vorhaben,
FileMaker Pro mit 64-Bit-Versionen der folgenden Software zu
verwenden:
1 ein E-Mail-Client (z. B. 64-Bit-Version von Microsoft Outlook) für das
Senden von E-Mails aus FileMaker Pro
1 FileMaker Pro-Plugins
1 ODBC-Client-Treiber für externe SQL-Quellen
1 Audio/Video-Codecs für die Wiedergabe von Inhalten in interaktiven
Containern
Ansonsten können Sie die 32-Bit-Version von FileMaker Pro installieren.
Standard-Installationsorte
Standardmäßig werden FileMaker Pro und FileMaker Pro Advanced in
einem der folgenden Ordner installiert.
1 Auf 32-Bit-Windows-Systemen:
C:\Programme\FileMaker\<FileMaker-Produkt>
1
Auf 64-Bit-Windows-Systemen:
1
32-Bit-FileMaker Pro wird installiert in
C:\Program Files (x86)\FileMaker\<FileMaker-Produkt>
1
64-Bit-FileMaker Pro wird installiert in
C:\Programme\FileMaker\<FileMaker-Produkt>
wobei <FileMaker-Produkt> für FileMaker Pro 14 bzw. FileMaker Pro 14
Advanced steht. Während der Installation können Sie ein anderes
Laufwerk oder einen anderen Ordner wählen.
13
Installieren von FileMaker Pro
Sie müssen das Installationsprogramm verwenden, um FileMaker Pro zu
installieren. Sie können FileMaker Pro nicht installieren, indem Sie
Dateien auf die Festplatte ziehen.
So installieren Sie FileMaker Pro auf der Festplatte:
1. Sie haben folgende Möglichkeiten:
1
Wenn Sie Ihre Software elektronisch erhalten haben,
doppelklicken Sie nach dem Download der Datei für die 32- oder
64-Bit-Version von FileMaker Pro auf das Installationssymbol
(.exe-Datei).
1
Wenn Sie FileMaker Pro von einer DVD installieren, legen Sie die
DVD in das DVD-Laufwerk ein, öffnen das DVD-Fenster und
klicken auf das Installationssymbol, um die 32-Bit-Version zu
installieren.
Klicken, um die Klicken, um den
32-BitInhalt der DVD
Anwendung zu anzuzeigen.
installieren.
Klicken, um
zu beenden.
Um die 64-Bit-Version zu installieren, klicken Sie auf das
Durchsuchen-Symbol, öffnen Sie den 64-Bit-Ordner und
doppelklicken Sie dann auf Setup.exe.
2. Installieren Sie FileMaker Pro, indem Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm folgen.
Einzelheiten finden Sie unter „Installationshinweise“ auf Seite 11.
3. Wenn die Installation beendet ist, wird das Dialogfeld zur
Produktregistrierung angezeigt.
14 | Installieren von FileMaker Pro unter Windows
Über die Installation von Bonjour
Der Bonjour-Dienst aktiviert die automatische Erkennung von
Computern, Geräten und Diensten in IP-Netzwerken. Bonjour muss auf
Ihrem System installiert sein, damit Remote-Hosts erkannt werden.
Wenn Bonjour nicht installiert ist oder der Dienst nicht läuft, kann
FileMaker Pro Remote-Hosts nicht erkennen. Sie sind dann zum Beispiel
nicht in der Lage, bereitgestellte Datenbanken im Register „Hosts“ der
Startzentrale oder die Liste von Remote-Dateien für die Verwendung als
externe Datenquellen anzuzeigen.
Ohne Bonjour müssen Sie die IP-Adressen für Remote-Dateien manuell
eingeben.
Während der Installation von FileMaker Pro geht das
Installationsprogramm wie folgt vor:
1 Wenn Bonjour nicht erkannt wird, weist Sie das Installationsprogramm
darauf hin und fordert Sie auf, Bonjour zu installieren.
1 Wenn Bonjour erkannt wird, aber die installierte Version von FileMaker
nicht unterstützt wird, weist Sie das Installationsprogramm darauf hin.
Es fordert Sie auf, die ältere Version von Bonjour manuell zu
deinstallieren und die von FileMaker unterstützte Version manuell zu
installieren.
1 Wenn Bonjour erkannt wird und die installierte Version von FileMaker
unterstützt wird, meldet das Installationsprogramm nichts und
installiert Bonjour auch nicht.
So installieren Sie Bonjour manuell:
1. den FileMaker Pro-Installationsordner zu öffnen.
2. Öffnen Sie den Ordner „Dateien“ und dann den Ordner „Bonjour“.
3. Öffnen Sie den 32-Bit- oder 64-Bit-Ordner, je nach Ihrer Version von
Windows.
4. Doppelklicken Sie auf das Symbol „Bonjour (32-Bit)“ bzw. „Bonjour64
(64-Bit)“.
5. Folgen Sie den Bildschirmanweisungen, um Bonjour zu installieren.
15
Über die Installation des Microsoft .NET
Framework
Microsoft .NET Framework stellt gemeinsam genutzte Funktionen für
viele Windows-Anwendungen bereit. Sie benötigen eine spezielle
Version von .NET auf Ihrem System, um FileMaker Pro ausführen zu
können.
Falls .NET nicht installiert ist, wird beim Start von FileMaker Pro eine
Fehlermeldung angezeigt und FileMaker Pro wird nicht ausgeführt.
Während der Installation von FileMaker Pro geht das
Installationsprogramm wie folgt vor:
1 Wenn die benötigte Version von .NET nicht erkannt wird, fordert das
Installationsprogramm Sie auf, .NET zu installieren. Das .NETInstallationsprogramm benötigt Internetzugang, um die erforderlichen
Dateien herunterzuladen. Wenn sich Benutzer entscheiden, .NET zu
diesem Zeitpunkt nicht zu installieren, können sie es später manuell
installieren, können FileMaker Pro aber erst nutzen, wenn.NET
installiert ist.
1 Wenn die benötigte Version von .NET nicht erkannt wird, weist das
Installationsprogramm darauf hin und fordert den Benutzer auf, .NET
zu installieren.
So installieren Sie .NET manuell:
1. den FileMaker Pro-Installationsordner zu öffnen.
2. den Ordner „Dateien“ und dann den Ordner „DotNet“ zu öffnen.
3. auf das Symbol doppelzuklicken.
4. den Bildschirmanweisungen zu folgen, um .NET zu installieren.
Deinstallieren, Ändern oder Wiederherstellen
von FileMaker Pro
Sie können die Systemsteuerung von Windows verwenden, um
FileMaker Pro zu deinstallieren, fehlende oder beschädigte Dateien zu
ersetzen oder die Installation von Funktionen zu ändern. Weitere
Informationen finden Sie unter Windows Hilfe und Support.
Wenn Sie FileMaker Pro ändern oder wiederherstellen, werden Sie
möglicherweise dazu aufgefordert, Ihren Lizenzschlüssel einzugeben.
16 | Installieren von FileMaker Pro unter Windows
Kapitel 3
Installieren von FileMaker Pro
unter OS X
Bevor Sie mit dem Installationsvorgang beginnen, beenden Sie andere
geöffnete Programme und speichern Sie Ihre Arbeit. Neueste
Informationen sowie Versionshinweise zu FileMaker Pro finden Sie unter
http://filemaker-de.custhelp.com.
Installationshinweise
Bevor Sie FileMaker Pro installieren, lesen Sie sich folgende Hinweise
durch:
1 Die Systemanforderungen finden Sie unter
http://www.filemaker.com/de/products/.
1 Um FileMaker Pro zu installieren, benötigen Sie OS XAdministratorrechte. Verwenden Sie ein Administrator-Benutzerkonto
und das zugehörige Passwort.
1 Wenn auf dem Computer ein Virenschutzprogramm ausgeführt wird,
beenden Sie es, bevor Sie FileMaker Pro installieren, und starten Sie es
danach erneut.
1 Während der Installation können Sie zwischen der einfachen
Standardinstallation (alle Programmdateien werden installiert) und der
manuellen Installation (nur Teile des Programms) wählen. Sie können z.
B. festlegen, dass bestimmte Funktionen nicht installiert werden, um
weniger Speicherplatz zu belegen.
1 Bei einer Standardinstallation wird FileMaker Pro in der Sprache Ihres
Betriebssystems installiert. Sie können zusätzliche Sprachversionen
installieren, indem Sie die manuelle Installation und dann weitere
Sprachpakete aus der Liste der unterstützten Sprachen auswählen.
1 Vor der Installation eines Upgrades durchsucht die FileMaker-Software
alle Festplatten und Volumes, die mit dem System verbunden sind,
nach früheren Versionen. Diese Suche kann einige Minuten dauern,
wenn Sie mehrere Laufwerke oder Volumes besitzen.
1 Sie können FileMaker Pro remote über Apple Remote Desktop
installieren. Weitere Informationen finden Sie im FileMaker Pro
Netzwerkinstallations-Handbuch.
18 | Installieren von FileMaker Pro unter OS X
Standard-Installationsorte
Standardmäßig werden FileMaker Pro und FileMaker Pro Advanced an
folgendem Speicherort installiert.
[laufwerk]/Programme/<FileMaker-Produkt>
wobei <FileMaker-Produkt> für FileMaker Pro 14 bzw. FileMaker Pro 14
Advanced steht. Während der Installation können Sie ein anderes
Laufwerk oder einen anderen Ordner wählen.
Installieren von FileMaker Pro
Sie müssen das Installationsprogramm verwenden, um FileMaker Pro zu
installieren. Sie können FileMaker Pro nicht installieren, indem Sie
Dateien auf die Festplatte ziehen.
So installieren Sie FileMaker Pro auf der Festplatte:
1. Sie haben folgende Möglichkeiten:
1
Wenn Sie Ihre Software elektronisch erhalten haben,
doppelklicken Sie nach dem Download der Datei auf das ImageSymbol (.dmg-Datei).
1
Wenn Sie FileMaker Pro von einer DVD installieren, legen Sie die
DVD in das DVD-Laufwerk ein und öffnen das DVD-Fenster.
2. Suchen und doppelklicken Sie auf das Symbol FileMaker Pro
Installation.
FileMaker ProInstallationssymbol
3. Installieren Sie FileMaker Pro, indem Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm folgen.
Detaillierte Informationen zur Installation finden Sie unter
„Installationshinweise“ auf Seite 17.
4. Wenn die Installation beendet ist, wird das Dialogfeld zur
Produktregistrierung angezeigt.
19
Installation der 32- oder 64-Bit-Version von
FileMaker Pro
FileMaker Pro wird als ein Programmpaket sowohl mit 32- als auch
64-Bit-Versionen installiert. Standardmäßig wird FileMaker Pro im
64-Bit-Modus ausgeführt. Sie müssen FileMaker Pro im 32-Bit-Modus
ausführen, wenn Sie vorhaben, FileMaker Pro mit 32-Bit-Versionen der
folgenden Software zu verwenden:
1 einen E-Mail-Client für den Versand von Nachrichten aus FileMaker Pro
1 FileMaker Pro-Plugins
1 ODBC-Client-Treiber für externe SQL-Quellen
1 Audio/Video-Codecs für die Wiedergabe von Inhalten in interaktiven
Containern
Ansonsten können Sie FileMaker Pro im Standard-64-Bit-Modus
ausführen.
So wechseln Sie zwischen 64- und 32-Bit-Modus:
1. Beenden Sie FileMaker Pro.
2. Öffnen Sie im Finder den Ordner „Programme“ und wählen Sie dann
FileMaker Pro im Ordner „FileMaker Pro 14“ bzw. FileMaker Pro
Advanced im Ordner „FileMaker Pro 14 Advanced“ aus.
3. Wählen Sie Ablage > Information.
4. Wählen Sie Im 32-Bit-Modus öffnen, um die Anwendung im 32-BitModus auszuführen.
Deaktivieren Sie diese Option, um die Anwendung im 64-Bit-Modus
auszuführen.
5. Starten Sie FileMaker Pro.
Deinstallieren von FileMaker Pro 14
So deinstallieren Sie FileMaker Pro 14:
1. Ziehen Sie den Ordner „FileMaker Pro 14“ bzw. „FileMaker Pro 14
Advanced“ und seinen gesamten Inhalt aus dem Programme-Ordner
in den Papierkorb.
20 | Installieren von FileMaker Pro unter OS X
2. Ziehen Sie die FileMaker Pro- bzw. FileMaker Pro AdvancedEinstellungsdatei in den Papierkorb.
Der Pfadname für die Einstellungsdatei lautet:
Für FileMaker Pro:
<home>/Library/Preferences/com.filemaker.client.pro12.plist
Für FileMaker Pro Advanced:
<home>/Library/Preferences/com.filemaker.client.advanced12.plist
Kapitel 4
Neue Funktionen
Dieses Kapitel gibt Ihnen einen Überblick über die neuen Funktionen und
Verbesserungen in FileMaker Pro 14. Wenn nichts anderes vermerkt ist,
finden Sie weitere Informationen zu diesen Funktionen in der
FileMaker Pro Hilfe.
Neue Benutzeroberfläche für die Erstellung
von Scripts und Formeln
1
1
1
Das neue Fenster „Scriptarbeitsbereich“ ermöglicht Ihnen:
1
FileMaker Scripts in einem einheitlichen Arbeitsbereich zu erstellen
und zu verwalten.
1
Scriptschritte durch Eingabe oder Auswahl des Namen des
Scriptschritts hinzuzufügen (während der Eingabe wird eine Liste
von übereinstimmenden Scriptschritten zusammen mit einer kurzen
Beschreibung angezeigt).
1
1
1
viele Scriptschrittoptionen inline zu bearbeiten.
mit mehreren Scripts im gleichen Fenster zu arbeiten.
Scripts aus dem Fenster „Scriptarbeitsbereich“ auszuführen oder zu
debuggen.
Neu gestaltetes Dialogfeld „Formel angeben“ – Wenn Sie die Funktion,
die Tabelle oder Feldnamen eingeben, wird eine Liste von
übereinstimmenden Einträgen zusammen mit einer kurzen
Beschreibung angezeigt.
Verbesserter Script-Debugger – Eine Beschreibung des letzten
erkannten Fehlers wird zusammen mit der Fehlernummer angezeigt.
Neues Fenster „Startzentrale“ für das Öffnen
von Dateien
1
1
Fenster „Startzentrale“ – Öffnen Sie lokale und remote
FileMaker Pro-Lösungen, konvertieren Sie andere Dateien und
verwalten Sie Ihre Favoritendateien und -Hosts alle an einem Ort.
Symbol „Lösung“ – Wählen Sie ein vordefiniertes Symbol oder Ihr
eigenes, um Ihre Lösung im Fenster „Startzentrale“ darzustellen.
22 | Neue Funktionen
Verbesserte Layout-Designwerkzeuge und
Steuerelemente
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Verbesserte Tastenbeschriftungen – Definieren Sie die Tasten mit einer
Textbeschriftung, einem Symbol oder beidem. Wählen Sie aus
vordefinierten Symbolen oder verwenden Sie Ihr eigenes.
Tastenleisten – Definieren Sie Tastenleisten, um Tasten und
Popover-Tasten einheitlich zu gruppieren und zu formatieren. Fügen
Sie eine Textbeschriftung, ein Symbol oder beides für jede Taste oder
Popover-Taste hinzu. Sie können für jede Taste das Ausführen einer
Aktion festlegen – einen einzelnen Befehl oder ein Script.
Platzhaltertext in Feldern – Eine Beschriftung oder Anweisungen
werden innerhalb eines Felds angezeigt, bis Sie Daten oder
Suchkriterien eingeben.
Verbesserte Rollbalken in Ausschnitten und Feldern – Verwenden Sie
immer einen Rollbalken in Ausschnitten oder Feldern oder nur wenn Sie
scrollen.
Layoutbereiche für die Navigation – Fügen Sie einem Layout oben und
unten einen Navigationsbereich hinzu, um ganz einfach eine Navigation
für Ihre Lösung zu erstellen.
Verbesserte Farbpalette – Ändern Sie Farben oder fügen Sie eigene
Farben hinzu, legen Sie bestimmte Farbwerte fest und kopieren oder
fügen Sie Hexadezimalwerte hinzu. Die Palette verfügt über Farben, die
auf die vordefinierten Designs abgestimmt sind.
Zusätzliche Unterstützung für die Stile des Anzeigestatus von
Objektkomponenten – Verwenden Sie den Inspektor, um
Anzeigenstatus für Einblendmenüs, Dropdown-Listen,
Einblendkalender, Markierungsfelder, Optionsfelder, Tasten und
Tastenleistenkomponenten zu definieren. Definieren Sie Status „Unter
Maus“ und „Gedrückt“ für Ausschnittzeilen.
Wenden Sie den gleichen Stil für alle Registerfelder in einem
Registersteuerelement an – Legen Sie denselben Stil für alle Register
fest, wenn Sie Registersteuerelemente erstellen oder ändern.
Quickinfos für Symbole im Layoutmodus – Symbole im Layoutmodus
zeigen Quickinfos über ein Objekt an, wie einen Platzhaltertext für ein
Feld oder die Bedingung, warum ein Objekt ausgeblendet ist.
Wählen Sie die Größe für ein benutzerdefiniertes Gerät – Sie können
Breite und Höhe der Layouts, die Sie für benutzerdefinierte Geräte
erstellen, im Assistenten für Neues Layout/Neuer Bericht ändern.
Häkchen in Kontrollkästchen – Wählen Sie das Symbol, das in den
Kontrollkästchen angezeigt werden soll (ein Häkchen oder ein x).
23
Neue Designs und verbesserte Handhabung
mit Stilen
1
1
1
1
Neue minimalistische Designs – Verwenden Sie die Designs
„Minimalist“ und „Minimalist Touch“ – beide verfügen über keine
benutzerdefinierten Stile –, wenn Sie viele Änderungen an Stilen
vornehmen und vorhaben, sie als benutzerdefiniertes Design zu
speichern.
Kopieren und Einfügen von benutzerdefinierten Stilen – Sie können auf
demselben Layout einen benutzerdefinierten Stil zwischen Objekten
oder ähnlichen Typen kopieren und einfügen.
Verbesserte Handhabung mit Stilen im Assistenten für Neues
Layout/Neuer Bericht – Wenn Sie ein neues Layout oder einen neuen
Bericht mithilfe des Assistenten für Neues Layout/Neuer Bericht
erstellen, ermittelt FileMaker Pro einen entsprechenden Stil für die mit
dem Assistenten erstellten Objekte. Wenn Sie zum Beispiel einen
Bericht erstellen, dann wird der für den Bereich entsprechende Textstil
für alle Platzhalter ermittelt, die im Kopf- und Fußbereich erstellt
wurden.
Automatische Aktualisierung benutzerdefinierter Designs –
Aktualisierungen der FileMaker Pro-Software, die
Formatierungsänderungen für vordefinierte Layout-Designs oder
bestimmte Dateiwiederherstellungsoptionen beinhalten, können u. U.
Ihre benutzerdefinierten Designs aktualisieren.
Verbesserte Performance und Effizienz
1
1
1
Neu gestaltete Sicherheitsoberfläche – Sie können im neuen Dialogfeld
„Sicherheit verwalten“ in einer einzigen Ansicht Konten anlegen und
Grundeinstellungen bearbeiten. Wie in früheren
FileMaker Pro-Versionen können Sie weiterhin Berechtigungen,
erweiterte Zugriffsrechte und Dateizugriffe verwalten.
Verbesserte Gestensteuerung – Wenn Ihr Gerät Gestensteuerung
unterstützt, dann können Sie Gesten verwenden, um durch Datensätze
zu blättern, größer und kleiner zu zoomen, in Ausschnitten und Web
Viewer zu scrollen sowie durch Seitenbereiche zu blättern.
Medienwiedergabe in Containerfeldern – Sie können für FileMaker Go
Scripts mit Steuerungsoptionen erstellen, einschließlich der
Medienwiedergabe im Vollbildmodus oder eingebettet, dem Abspielen,
Pausieren oder Beenden der Medien, der Deaktivierung der
Benutzerinteraktion, dem Anzeigen und Verbergen der
Wiedergabesteuerung oder der Positionsauswahl für die Wiedergabe.
24 | Neue Funktionen
1
1
Neue Optionen für das Speichern von Passwörtern –
Windows-Benutzer haben die Wahl, ob Sie Ihre Kontonamen und
Passwörter für Lösungen in Ihren Anmeldeinformationen speichern
wollen. Lösungsentwickler können steuern, ob Benutzer ihre
Kontonamen und Passwörter in den Anmeldeinformationen (Windows)
oder im Schlüsselbund (OS X und iOS) speichern können.
Ausführen von FileMaker Pro als 64- oder 32-Bit-Anwendung – Als
Windows-Benutzer können Sie FileMaker Pro als 64- oder
32-Bit-Anwendung in 64-Bit unterstützten Versionen von Windows
installieren. Für OS X ist FileMaker Pro als komplette Anwendung mit
sowohl der 64- als auch der 32-Bit-Version installiert. Sie können im
Fenster „Info“ auswählen, welche Version Sie ausführen möchten.
Scriptschritte, Script-Trigger und Funktionen
Scriptschritte
Verbesserungen an Scriptschritten
1
1
1
1
Von Gerät einfügen – Geben Sie einen Titel, eine Meldung und eine
Eingabeaufforderung für den Bildschirm „Unterschrifterfassung“ an.
Menüleiste ein-/ausblenden – Fixieren Sie die Menüleiste in
FileMaker Go. Dieser Scriptschritt ist jetzt zusätzlich zu
FileMaker WebDirect auch mit FileMaker Go kompatibel.
Aus URL einfügen – Automatisches Kodieren von Sonderzeichen und
Verifizieren von SSL-Zertifikaten für HTTPS-URLs.
Zoomstufe setzen – Vergrößert das Bild auf dem Bildschirm um bis zu
200 % in FileMaker Go.
Neue Scriptschritte
1
1
1
1
Zulässige Ausrichtungen festlegen – Steuert die Seitenausrichtung von
FileMaker Go und Layouts, die in FileMaker Go angezeigt werden.
Verzeichnis abrufen – Fordert den Benutzer auf, einen Order
auszuwählen, und setzt dann eine Variable auf den vollständig
qualifizierten Pfad des ausgewählten Ordners.
Ausschnitt aktualisieren – Aktualisiert die Beziehung und den Inhalt des
benannten Objekts.
AVPlayer – Wiedergabe – Spielt Audio-, Video- oder Bilddateien in
einem Containerfeld, Layout-Objekt oder URL in FileMaker Go ab.
25
1
1
1
AVPlayer – Optionen festlegen – Verändert die Einstellungen einer
Mediendatei, die gerade in FileMaker Go abgespielt wird oder
angehalten wurde.
AVPlayer-Wiedergabestatus festlegen – Eine Mediendatei, die gerade
in FileMaker Go abgespielt wird oder angehalten wurde, wird pausiert,
fortgesetzt oder angehalten.
Touch-Tastatur aktivieren – Aktiviert oder deaktiviert die Touch-Tastatur
in FileMaker Go und Windows 8.
Geänderte Scriptschritte
1
1
Der Scriptschritt „Script-Animation einstellen“ ist jetzt Scriptschritt
„Layoutobjekt-Animation festlegen“.
Der Scriptschritt „Scripts verwalten“ ist jetzt Scriptschritt
„Script-Arbeitsbereich öffnen“.
Script-Trigger
Neue Script-Trigger
1
1
1
BeiObjektAVPlayerÄnderung – Löst in FileMaker Go ein Script aus,
wenn der Status einer Mediendatei in einem Layoutobjekt geändert
wird.
BeiObjektAVPlayerÄnderung – Löst in FileMaker Go ein Script aus,
wenn eine Mediendatei aus einem Feld oder URL abgespielt wird und
eine Benutzer- oder Scriptschritteinstellung den Wiedergabestatus
ändert.
BeiExternemBefehlErhalten – Löst in FileMaker Go ein Script aus,
wenn der Benutzer die Wiedergabetaste auf dem Sperrbildschirm oder
auf einem externen Gerät drückt.
Geänderte Script-Trigger
1
BeiGesteTippen – Kompatibilität mit FileMaker Pro in Windows 8.
Funktionen
Neue Funktionen
1
Hole (MenüleisteStatus) – Gibt eine Zahl für den aktuellen Status der
Menüleiste zurück.
26 | Neue Funktionen
1
1
1
1
1
1
Furigana – Konvertiert japanischen Text zu Hiragana, Katakana oder
lateinischem Text.
Hole (AnwendungArchitektur) – Gibt die aktuelle
Anwendungsarchitektur zurück.
Hole (DisplayAnzeigeFaktor) – Gibt den Skalenfaktor des Bildschirms
zurück, an dem das Fenster der aktuellen Datei geöffnet ist.
Hole AVPlayerAttribut – Gibt in FileMaker Go die Einstellung des
angegebenen Attributs für eine Audio-, Video- oder Bilddatei in einem
Containerfeld zurück.
Hole (TriggerExternesEreignis) – Gibt in FileMaker Go eine Zahl
zurück, die für das Ereignis steht, das einen Script-Trigger
„BeiExternemBefehlErhalten“ aktiviert hat.
Hole (TouchTastaturStatus) – Gibt in FileMaker Go und Windows 8
1 (wahr) zurück, wenn die Touch-Tastatur so eingestellt ist, dass sie bei
Bedarf automatisch angezeigt wird, ansonsten 0 (falsch).
Geänderte Funktionen
1
1
1
1
1
Hole (ProgrammVersion) – Gibt für alle FileMaker-Anwendungen
Versionsnummern im Format 14.X.X anstatt 14.XvX zurück.
Hole (TriggerGestenInfo) – Kompatibilität mit FileMaker Pro in
Windows.
Hole (FensterInhaltHöhe) – Kompatibilität mit FileMaker Go.
Base64 Verschlüsseln – Unterstützung für die Verschlüsselung im
Format Base64.
TextFont und TextFontEntfernen – Der Parameter „FontScript“ wurde
entfernt.
Geänderte und entfernte Funktionen
1
1
Vordefinierte iPhone-Layouts und Schablonen – Für die Anpassung an
die größere Menüleiste in FileMaker Go wurden die vordefinierten
Layouts und Bildschirmschablonen für iPhone 3,5" und 4" durch
iPhone-Optionen ersetzt, die um 20 Pixel kleiner sind.
QuickTime einfügen – Der Befehl und der Scriptschritt „QuickTime
einfügen“ wurden entfernt. Verwenden Sie stattdessen den Befehl und
den Scriptschritt „Audio/Video einfügen“.
27
1
1
1
1
1
1
Schriftoptionen – Das Register „Schriften“ wurde aus dem Dialogfeld
„Einstellungen“ entfernt und mit der neuen Inspektor-Option Mit
Sprache des Felds synchronisieren ersetzt. Diese Option ändert die
Eingabemethode basierend auf der Standardsprache, die im Dialogfeld
„Optionen für Feld“ festgelegt wurde.
Neues Standardscript – Die Option „Neues Standardscript“ wurde aus
dem Dialogfeld „Script angeben“ entfernt. Verwenden Sie für die
Erstellung eines neuen Scripts im Dialogfeld „Script angeben“ die
Taste +.
Importieren von Bento-Daten – FileMaker Pro importiert keine
Bento-Daten mehr. Weitere Informationen finden Sie in der FileMaker
Knowledge Base unter http://filemaker-de.custhelp.com.
Design „Klassisch“ – Das klassische Design kann nicht mehr im
Dialogfeld „Design ändern“ ausgewählt werden. Wenn Sie jedoch eine
Datei, die mit einer Version vor FileMaker Pro 12 erstellt wurde,
konvertieren, dann wird das Design „Klassisch“ immer noch auf Layouts
angewendet.
FileMaker Pro Advanced Funktionshandbuch – Dieses Handbuch
wurde entfernt. Die Informationen aus diesem Handbuch finden Sie
jetzt in der Hilfe und im FileMaker Pro Benutzerhandbuch.
FileMaker-Fenster „Direktstart“ – Das Fenster „Startzentrale“ ersetzt
das Fenster „Direktstart“.
FileMaker Pro 14 Advanced
1
Microsoft .NET-Voraussetzung für Runtime-Lösungen –
Runtime-Installer für Windows müssen die benötigte Version von
Microsoft .NET installieren, wenn es nicht vorhanden ist.
28 | Neue Funktionen
Kapitel 5
Die nächsten Schritte
Nachdem Sie FileMaker Pro installiert haben, können Sie sofort mit der
Anwendung arbeiten. Hier finden Sie einige Vorschläge zu
weiterführenden Informationen in der Dokumentation.
1 Wenn Sie FileMaker Pro noch nicht kennen, lesen Sie das
FileMaker Pro Benutzerhandbuch, um sich mit den grundlegenden
Konzepten von FileMaker Pro und FileMaker Pro Advanced vertraut
zu machen. Wählen Sie Hilfe > Produktdokumentation >
Benutzerhandbuch.
1 Um einige der neuen Funktionen von FileMaker Pro 14 in Funktion zu
sehen, wählen Sie Hilfe > Produktdokumentation und dann:
1
1
1
Einführung, um die Tour zu beginnen. Machen Sie sich keine
Sorgen, die Einführung zu beschädigen: Wenn Sie beim Üben
Änderungen vornehmen, können Sie einfach neu beginnen,
indem Sie die Datei FMP14 Erste Schritte.fmp12 aus Ihrem
Dokumente-Ordner löschen und die Einführung neu beginnen.
1
Weitere Dokumentation, um das Produktdokumentationscenter
für das Herunterladen weiterer Handbücher anzuzeigen.
Wenn Sie FileMaker Pro bereits kennen, lesen Sie Kapitel 4, „Neue
Funktionen“, dieses Handbuchs, um sich über neue Funktionen von
FileMaker Pro 14 zu informieren.
Umfassende Informationen und schrittweise Anleitungen für die
Verwendung von FileMaker Pro wählen Sie Hilfe > FileMaker Pro
Hilfe.
30 | Die nächsten Schritte
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement