FreeStyle Freedom Lite Benutzerbroschüre mmol

FreeStyle Freedom Lite Benutzerbroschüre mmol

ART22311-002_Rev-A-Cover.indd 1-2

Abbott s.r.l

Abbott Diabetes Care

Via Amsterdam 125

00144 Roma, Italia

Per assistenza tecnico-addestrativa contattare

800 33 42 16

Abbott B.V.

Abbott Diabetes Care

Wegalaan 9

2132 JD Hoofddorp

Nederland

0800 022 88 28

Vertrieb:

Abbott Gesellschaft m.b.H.

Abbott Diabetes Care

Perfektastrasse 84A

1230 Wien

Österreich

08 00 93 00 93

Abbott AG

Abbott Diabetes Care

Neuhofstrasse 23

6341 Baar

Schweiz / Suisse / Svizzera

0800 804 404

Abbott GmbH & Co. KG

Abbott Diabetes Care

Max-Planck-Ring 2

65205 Wiesbaden

Deutschland

08 00 519 95 19

Abbott S.A. / N.V.

Abbott Diabetes Care

Avenue Einstein 14

B-1300 Wavre

Belgium 0800 167 72

Luxembourg 8002 54 87

FreeStyle und andere Handelsmarken sind in mehreren Gerichtsbarkeiten Marken von Abbott Diabetes Care Inc.

Dieses/diese Produkt(e) bzw. dessen/deren Verwendung ist/sind durch eines oder mehrere der folgenden

Patente geschützt: US6,071,391; US6,120,676; US6,143,164; US6,156,173; US6,299,757; US6,338,790;

US6,503,381; US6,591,125; US6,616,819; US6,618,934; US6,676,816; US6,749,740; US6,893,545;

US6,942,518; US7,058,437; US7,615,637; US7,713,406; US7,740,581; US7,802,467; US7,866,026;

US7,895,740; US7,901,554; USD611,854S; USD613,190S; USD615,884S; EP1119637; EP1145000;

EP0958495, CA2346415; CA2358993; CA2351796; CA2423837; CA121137. Weitere Patente können erteilt werden bzw. angemeldet sein.

©2010 Abbott

ART22311-002 Rev. A 03/11

Blutzucker-Messsystem

Benutzerbroschüre

3/22/11 3:34 PM

Das Blutzuckermessgerät FreeStyle Freedom Lite und seine Funktionsweise

Systemkontrolle-Anzeige

Diese Anzeige erscheint immer, wenn das

Messgerät eingeschaltet wird. Prüfen Sie bitte jedes Mal beim Einschalten, ob die Anzeige

Ihres Messgeräts genau mit dem Beispiel

übereinstimmt. Verwenden Sie das

Messgerät nicht, wenn die

Systemkontrolle-Anzeige nicht genau mit dem Beispiel übereinstimmt. Wenn die

Anzeige nicht dem Beispiel entspricht, zeigt das

Messgerät möglicherweise falsche Ergebnisse an.

Wenden Sie sich bitte an den Kundenservice.

Anzeigefenster

Hier werden die Testergebnisse und andere wichtige Informationen angezeigt.

Taste „m“ (Modus)

• Schaltet zu verschiedenen

Moduseinstellungen

• Scrollt rückwärts

• Schaltet Erinnerungsalarm stumm

Datenanschluss

Zum Herunterladen von Testergebnissen.

Erfordert ein kompatibles

Datenmanagementsystem. Weitere

Informationen finden Sie auf unserer

Website, oder wenden Sie sich an den Kundenservice.

Taste „c“ (Konfigurieren)

• Markiert einen Kontrolllösungstest

• Scrollt vorwärts

• Schaltet Erinnerungsalarm stumm

• Ändert Datum, Uhrzeit,

Alarmeinstellung, Tonoptionen, und zeigt gespeicherte Messwerte an

Teststreifenöffnung

Führen Sie hier das obere Ende eines neuen FreeStyle Lite-Teststreifens ein. Wenn der Teststreifen eingeführt wird, schaltet sich das Messgerät ein.

Oben

Probenbereiche (dunkelfarbige Halbkreise auf dem Teststreifen)

Blut oder Kontrolllösung nur auf einen Probenbereich auftragen. Teststreifen mit bedruckter Seite nach oben (siehe Abbildung rechts) einführen.

FreeStyle Lite-Teststreifen

Unten

Probenbereich i

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 1 3/22/11 3:34 PM

Inhaltsverzeichnis

Das Blutzuckermessgerät FreeStyle Freedom Lite und seine Funktionsweise i

Wichtige Informationen über Ihr Blutzucker-Messsystem . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1

Verwendungszweck . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1

Einstellung des Messgeräts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2

Zweck . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2

Tonlautstärke einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3

Uhrzeit einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4

Datum einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5

Bestimmung Ihres Blutzuckers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7

Zweck . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7

Testvorbereitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7

Wichtige Teststreifen-Informationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9

Durchführung eines Blutzucker-Tests . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10

Erklärung der Blutzucker-Testergebnisse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12

Niedrige und hohe Blutzuckerergebnisse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13

Fehlercodes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16

Fehlerbehebung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19

FreeStyle-Kontrolllösung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21

Zweck . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21

Informationen zur Kontrolllösung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21

Kontrolllösung-Ergebnisse außerhalb des Messbereichs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22

Durchführung eines Kontrolllösungstests . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23

Verwendung des Speichers im Messgerät . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26

Zweck . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26

Anzeige der gespeicherten Blutzucker-Durchschnittswerte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26

Ansicht der Testergebnisse im Speicher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27

Einstellen von Erinnerungsalarmen (optional) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

Zweck . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

Übertragung von Testergebnissen auf einen Computer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29

Wartung des Messgeräts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30

Auswechseln der Batterie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30

Reinigung des Messgeräts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32

Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33

Definition der Symbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 2-3 3/22/11 3:34 PM

Wichtige Informationen über Ihr Blutzucker-Messsystem

Verwendungszweck

Nur zur äußeren Anwendung (In-vitro-Diagnostikum) .

Das Blutzucker-Messsystem FreeStyle Freedom Lite dient zur quantitativen Messung des Blutzuckergehalts in kapillarem Vollblut aus Unterarm, Oberarm, Oberschenkel, Wade, Finger und Hand und in venösem

Vollblut . Es ist zur Eigenanwendung von Diabetikern und für Diabetesberater geeignet, um die

Überwachung der Wirksamkeit von Programmen zur Diabeteskontrolle zu unterstützen . Es ist nicht zur

Diagnose von bzw . Untersuchung auf Diabetes mellitus bestimmt, und es ist nicht zur Verwendung bei Neugeborenen oder mit arteriellem Blut geeignet .

WICHTIG: Nur FreeStyle Lite-Teststreifen und FreeStyle-

Kontrolllösung in Verbindung mit diesem Messgerät verwenden . Andere Produkte können ungenaue

Ergebnisse verursachen .

Warnung:

Wenn Sie auf niedrigen Blutzucker (Hypoglykämie) testen oder wenn Sie an gestörter

Hypoglykämie-Wahrnehmung leiden, führen Sie die Messung an einem Finger durch .

Dieses System enthält kleine Teile, die gesundheitsschädlich sein können, wenn sie verschluckt werden .

Vorsicht: Lesen Sie sich bitte alle Anweisungen in dieser Benutzerbroschüre durch und üben Sie den Testvorgang, bevor Sie das FreeStyle Freedom Lite System verwenden .

Blutzuckermessungen sollten unter Anleitung eines Diabetesberaters vorgenommen werden .

Einstellung des Messgeräts

Zweck

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie die Tonlautstärke des Messgeräts, die Uhrzeit und das

Datum eingestellt werden .

1.

Halten Sie die Taste m

bei ausgeschaltetem Messgerät 3 Sekunden gedrückt, bis erscheint .

2.

Drücken Sie m

, um die Einstellung der optionalen Erinnerungsalarme zu umgehen . Wenn Sie möchten, können Sie diese später einstellen

(siehe Abschnitt „Einstellen von Erinnerungsalarmen“) .

1

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 1-2

www.AbbottDiabetesCare.com

2

3/22/11 3:34 PM

Tonlautstärke einstellen

Wenn die Tonlautstärke eingeschaltet ist, gibt das Messgerät einen Signalton aus, wenn:

Der Teststreifen mit Blut gefüllt ist

Das Testergebnis angezeigt wird

Ein Fehler auftritt

Sie können den Ton des Messgeräts auch ausstellen .

3.

Stellen Sie die Tonlautstärke ein .

Gewünscht wird:

Kein Ton

Leiser Signalton

Lauterer Signalton

Drücken Sie

c

,

bis dieses

Symbol angezeigt wird:

Dann

Drücken Sie m zum Speichern

3

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 3-4

www.AbbottDiabetesCare.com

Uhrzeit einstellen

Zeitformat

Hinweis: Das Messgerät kann die Zeit entweder im 12-Stunden-Format (1:24P) oder im 24-Stunden-Format (13:24) anzeigen . Im 12-Stunden-Format gibt es kein „

A für morgens . Drücken Sie zur Einstellung einer Zeit nach Mittag so lange c

, bis das „ P für Nachmittag angezeigt wird .

4.

Stellen Sie die Stunde ein

Drücken Sie

Drücken Sie c m

, bis die richtige Stunde angezeigt wird

zum Speichern

Stunde

5.

Stellen Sie die Minuten ein

Drücken Sie c

, bis die richtigen Minuten angezeigt werden

Drücken Sie m

zum Speichern

Minuten

6.

Stellen Sie das Zeitformat ein

Drücken Sie m

, um das Zeitformat zu akzeptieren, oder

Drücken Sie c

, um es zu ändern .

Drücken Sie m

zum Speichern

Zeitformat

4

3/22/11 3:34 PM

Datum einstellen

Hinweis: Das Datum kann in einem der folgenden Formate angezeigt werden:

Monat

ODER

Jahr Monat Tag Jahr Tag Monat

Der Monat blinkt zuerst auf

7.

Stellen Sie den Monat ein

Drücken Sie c

, bis der richtige Monat angezeigt wird

Drücken Sie m

zum Speichern

8.

Stellen Sie den Tag ein

Drücken Sie

Drücken Sie c m

, bis der richtige Tag angezeigt wird

zum Speichern

Tag

5

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 5-6

www.AbbottDiabetesCare.com

9.

Stellen Sie das Datumsformat ein

Drücken Sie m

, um das Datumsformat zu akzeptieren, oder

Drücken Sie

Drücken Sie c m

, um es zu ändern

zum Speichern

Datumsformat

Jahr

10.

Stellen Sie das Jahr ein

Drücken Sie m

, um das Jahr zu akzeptieren, oder

Drücken Sie c

, um es zu ändern

Drücken Sie m

zum Speichern

11.

Halten Sie m

3 Sekunden gedrückt, bis sich das Messgerät ausschaltet .

Das Messgerät ist nun fertig eingerichtet .

6

3/22/11 3:34 PM

Bestimmung Ihres Blutzuckers

Zweck

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie ein genaues Blutzucker-Testergebnis erzielt wird .

Testvorbereitung

Mögliche

Teststellen

Unterarm

Hand

Fingerbeeren

Oberschenkel

Wade

1.

Wählen Sie eine Teststelle aus .

Hinweis: Leberflecken, Venen, Knochen und Sehnen vermeiden . An der Teststelle kann ein Bluterguss auftreten .

Wenn Blutergüsse auftreten, sollte eine andere Einstichstelle gewählt werden .

Die Messung am Finger unterscheidet sich von der an anderen Stellen .

Warnung:

Wenn Sie auf niedrigen Blutzucker (Hypoglykämie) testen oder wenn Sie an gestörter Hypoglykämie-Wahrnehmung leiden, führen Sie die Messung an einem Finger durch .

Kontrollieren Sie Ihren Blutzucker, wenn:

Sie Symptome wie Schwäche, Schwitzen, Zittrigkeit,

Kopfschmerzen oder Verwirrung verspüren

Sie nach dem Spritzen von Insulin eine Mahlzeit verspätet einnehmen

Ihr Diabetesberater Ihnen dazu geraten hat

7

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 7-8

www.AbbottDiabetesCare.com

WICHTIG:

2.

Waschen Sie Ihre Hände und die Teststelle mit warmem Seifenwasser, um genaue Ergebnisse zu erzielen .

Trocknen Sie Ihre Hände und die Teststelle gründlich .

Verwenden Sie an der Teststelle keine Lotionen oder Cremes .

3.

Kontrollieren Sie das Verfallsdatum des Teststreifens .

Verwenden Sie keine abgelaufenen Teststreifen; sie können zu ungenauen

Ergebnissen führen .

WICHTIG: Nur FreeStyle Lite-Teststreifen verwenden . Andere

Teststreifen können zu ungenauen Ergebnissen führen . Die

Teststreifen sind nur zum einmaligen Gebrauch bestimmt .

8

3/22/11 3:34 PM

Wichtige Teststreifen-Informationen

Weitere Informationen finden Sie in der Packungsbeilage der FreeStyle Lite-Teststreifen.

Die Teststreifen im Betriebsbereich des Messgeräts von 4 °C–40 °C benutzen .

Die Teststreifen kühl und trocken bei 4 °C–30 °C aufbewahren .

Die Teststreifen vor direktem Sonnenlicht und Hitze schützen .

Die Teststreifen immer im Originalbehälter aufbewahren .

Hände waschen und trocknen, bevor Sie einen Streifen aus dem Behälter nehmen .

Den Behälter nach Entnahme eines Teststreifens sofort wieder fest verschließen .

Teststreifen nicht in einen anderen Behälter stecken .

Teststreifen nicht außerhalb des Behälters aufbewahren .

Teststreifen nicht biegen, schneiden oder verändern .

Blut nicht auf beide Seiten des Teststreifens auftragen .

Teststreifen nicht gegen die Teststelle drücken .

Blut nicht auf den Teststreifen schaben .

Blut nicht auf die flache Seite des Teststreifens auftragen .

Blut nicht auf den Teststreifen auftragen, wenn er nicht im Messgerät steckt .

Kein Blut und keine Fremdkörper in das Messgerät gelangen lassen .

Warnung: Der Teststreifenbehälter oder die Verschlusskappe kann Trockenmittel enthalten, die gesundheitsschädlich sein können, wenn sie eingeatmet oder verschluckt werden, und die die Haut und Augen reizen können .

9

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 9-10

www.AbbottDiabetesCare.com

Durchführung eines Blutzucker-Tests

1.

Nehmen Sie einen Teststreifen aus dem Behälter .

2.

Führen Sie den Teststreifen in das Messgerät ein, um es einzuschalten .

Hinweis: Das Messgerät schaltet sich nach 2 Minuten

Inaktivität aus . Entfernen Sie den unbenutzten Teststreifen und schieben Sie ihn wieder ein, um das Messgerät erneut zu starten .

Oben

Bedruckte Seite nach oben

Probenbereiche

Wenn sich das Messgerät nicht einschaltet, siehe Abschnitt „Fehlerbehebung“ .

3.

Prüfen Sie die Systemkontrolle-Anzeige .

Diese Anzeige erscheint, wenn Sie das Messgerät einschalten . Verwenden

Sie das Messgerät nicht, wenn die Systemkontrolle-Anzeige nicht genau mit dem Beispiel übereinstimmt. Setzen Sie sich mit dem Kundenservice in Verbindung.

Weitere Informationen im Abschnitt „Das Blutzuckermessgerät FreeStyle

Freedom Lite und seine Funktionsweise“ .

Wenn die Systemkontrolle-Anzeige nicht erscheint, siehe den Abschnitt

„Fehlerbehebung“ .

4.

Entnehmen Sie einen Blutstropfen .

Wenn die Symbole und erscheinen, nehmen Sie mit der Stechhilfe einen Blutstropfen ab . (Anweisungen siehe Beilage der FreeStyle-Stechhilfe .)

Der Teststreifen benötigt nur etwa 0,3 µL Blut, um genaue Ergebnisse zu erzielen .

10

3/22/11 3:34 PM

(Nur Beispiel)

5.

Tragen Sie Blut auf 1 Probenbereich des Teststreifens auf und halten Sie es dort, bis:

Sie sehen, dass sich kurze Striche im Uhrzeigersinn in der Anzeige bewegen, oder

Sie einen Signalton hören .

Das bedeutet, dass sich genügend Blut auf dem Teststreifen befindet und das

Messgerät den Blutzuckergehalt kontrolliert . Wenn nach 5 Sekunden kein kurzer

Strich zu sehen ist, ist die Probe evtl . zu klein . Sie können nur 60 Sekunden lang mehr Blut auf derselben Seite auftragen . Wenn der Test nach dem Auftragen des Blutstropfens nicht gestartet wird, siehe den Abschnitt „Fehlerbehebung“ .

6.

Lesen Sie das Ergebnis ab .

Nach Abschluss des Tests wird das Ergebnis angezeigt . Wie lange es dauert, bis das Messgerät das Ergebnis anzeigt, hängt vom Blutzuckerspiegel ab .

Höhere Blutzuckerspiegel erfordern mehr Zeit .

Hinweis: Wenn in der Anzeige „Er1, Er2, Er3 oder Er4“ erscheint, ist dies ein

Fehlercode . Siehe den Abschnitt „Fehlercodes“ .

7.

Nehmen Sie den Teststreifen aus dem Messgerät, um es auszuschalten .

Stechhilfe und Teststreifen sind sachgemäß zu entsorgen .

11

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 11-12

www.AbbottDiabetesCare.com

Erklärung der Blutzucker-Testergebnisse

Das Messgerät zeigt die Ergebnisse in mmol/L an . Die Maßeinheit ist voreingestellt . Sie können diese Einstellung nicht verändern .

WICHTIG: Das Messgerät zeigt Ergebnisse von 1,1–27,8 mmol/L an .

Niedrige oder hohe Blutzuckerwerte können auf ein potenziell ernstes medizinisches Krankheitsbild hinweisen .

Der erwartete normale Nüchtern-Blutzuckerwert eines erwachsenen Nicht-Diabetikers beträgt weniger als 6,1 mmol/L .

1

Zwei Stunden nach einer Mahlzeit sollte der Blutzuckerwert eines erwachsenen Nicht-Diabetikers weniger als 7,8 mmol/L betragen .

1

Welcher Wert für Sie persönlich angemessen ist, erfahren Sie im Gespräch mit Ihrem Diabetesberater .

Referenz:

1 Definition and diagnosis of diabetes mellitus and intermediate hyperglycemia: report of a WHO/IDF consultation .

World Health Organization, Geneva, Switzerland 2006 .

12

3/22/11 3:34 PM

Niedrige und hohe Blutzuckerergebnisse

Ergebnis

unter als

3,3 mmol/L

Bedeutung Erforderliche Maßnahmen

Niedrig (hypoglykämisch) Wiederholen Sie den Test mit einem neuen Teststreifen, selbst wenn Sie nicht das Gefühl haben, dass Ihr

Blutzucker niedrig ist .

Wenn das Blutzuckerergebnis immer noch nicht mit

Ihren Symptomen übereinstimmt, wenden Sie sich an Ihren Diabetesberater und richten Sie sich nach dessen Behandlungsratschlägen .

über

13,3 mmol/L

Hoch (hyperglykämisch) Wiederholen Sie den Test mit einem neuen Teststreifen, selbst wenn Sie nicht das Gefühl haben, dass Ihr

Blutzucker hoch ist .

Wenn das Blutzuckerergebnis immer noch nicht mit

Ihren Symptomen übereinstimmt, wenden Sie sich an Ihren Diabetesberater und richten Sie sich nach dessen Behandlungsratschlägen .

Anzeige

Erscheint bei folgendem

Ergebnis: unter als

1,1 mmol/L

Bedeutung

Schwerer niedriger

Blutzucker

Symptome

Schwäche

Schwitzen

Zittrigkeit

Kopfschmerzen

Verwirrung

Erforderliche Maßnahmen

Befolgen Sie die Anweisungen Ihres

Diabetesberaters zur Behandlung von niedrigem Blutzucker .

Wenn das Blutzuckerergebnis nicht

Ihrem Empfinden entspricht, führen

Sie einen Test mit Kontrolllösung durch, um zu überprüfen, ob das

Messgerät und der Teststreifen richtig funktionieren .

WICHTIG:

Schwere Dehydratation kann falsch niedrige Ergebnisse verursachen . Wenn Sie glauben, dass Sie an schwerer Dehydration leiden, wenden Sie sich sofort an Ihren

Diabetesberater .

Wenden Sie sich an Ihren Diabetesberater, wenn Sie Symptome haben, die nicht mit Ihren Testergebnissen übereinstimmen, und Sie die Anweisungen in dieser

Benutzerbroschüre befolgt haben .

13

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 13-14

www.AbbottDiabetesCare.com

14

3/22/11 3:34 PM

Anzeige

Erscheint bei folgendem

Ergebnis:

über

27,8 mmol/L

Bedeutung

Schwerer hoher

Blutzucker

Symptome

Müdigkeit

Durst

Übermäßiges

Wasserlassen

Verschwommenes Sehen

Erforderliche Maßnahmen

Befolgen Sie die Anweisungen Ihres

Diabetesberaters zur Behandlung von hohem Blutzucker .

Wenn das Blutzuckerergebnis nicht

Ihrem Empfinden entspricht, führen

Sie einen Test mit Kontrolllösung durch, um zu überprüfen, ob das

Messgerät und der Teststreifen richtig funktionieren .

Fehlercodes

Meldung Bedeutung

Die Blutprobe ist zu klein

Eventuell liegt ein

Problem mit dem

Teststreifen vor

Fehler am Messgerät

Sehr niedriger Blutzucker unter als 1,1 mmol/L

Erforderliche Maßnahmen

1 . Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Diabetesberaters zur Behandlung von niedrigem Blutzucker, wenn

Sie die folgenden Symptome haben:

Schwäche

Schwitzen

Verwirrung

Zittrigkeit

Kopfschmerzen

2 . Führen Sie mit einem neuen Teststreifen einen Test mit Kontrolllösung durch . Wenn die Testergebnisse innerhalb des auf dem Teststreifenbehälter aufgedruckten Bereichs liegen, testen Sie noch einmal mit Blut und einem neuen Teststreifen .

3 . Wenn das Ergebnis für die Kontrolllösung außerhalb des Messbereichs liegt oder der Fehler wieder auftritt, wenden Sie sich an den Kundenservice .

15

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 15-16

www.AbbottDiabetesCare.com

16

3/22/11 3:34 PM

Meldung Bedeutung

Eventuell liegt ein

Problem mit dem

Teststreifen vor

Fehler am Messgerät

Sehr hoher Blutzucker

über 27,8 mmol/L

Kontrolllösung HOCH wurde bei zu niedriger

Temperatur aufgetragen .

(Betrifft nur als HOCH gekennzeichnete

Kontrolllösung .)

Erforderliche Maßnahmen

1 . Befolgen Sie die Anweisungen Ihres

Diabetesberaters zur Behandlung von hohem

Blutzucker, wenn Sie die folgenden Symptome haben:

Müdigkeit

Übermäßiges

Wasserlassen

Durst

Verschwommene

Sicht

2 . Führen Sie mit einem neuen Teststreifen einen Test mit Kontrolllösung durch . Wenn die Testergebnisse innerhalb des auf dem Teststreifenbehälter aufgedruckten Bereichs liegen, testen Sie noch einmal mit Blut und einem neuen Teststreifen .

3 . Wenn das Ergebnis für die Kontrolllösung außerhalb des Messbereichs liegt oder der Fehler wieder auftritt, wenden Sie sich an den Kundenservice .

17

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 17-18

www.AbbottDiabetesCare.com

Meldung Bedeutung

Falsches Vorgehen beim

Testen . Zum Beispiel wurde Blut auf den

Teststreifen aufgetragen, bevor dieser in das

Messgerät eingeführt wurde, oder es wurde

Blut aufgetragen, bevor

und angezeigt wurden

Eventuell liegt ein Problem mit dem Teststreifen vor

Fehler am Messgerät

Erforderliche Maßnahmen

1 . Warten Sie mit dem Auftragen von Blut oder

Kontrolllösung, bis und erscheinen .

2 . Führen Sie mit einem neuen Teststreifen einen Test mit Kontrolllösung durch . Wenn die Testergebnisse innerhalb des auf dem Teststreifenbehälter aufgedruckten Bereichs liegen, testen Sie noch einmal mit Blut und einem neuen Teststreifen .

3 . Wenn das Ergebnis für die Kontrolllösung außerhalb des Messbereichs liegt oder der Fehler wieder auftritt, wenden Sie sich an den Kundenservice .

Eventuell liegt ein Problem mit dem Teststreifen vor

Fehler am Messgerät

1 . Führen Sie mit einem neuen Teststreifen einen Test mit Kontrolllösung durch . Wenn die Testergebnisse innerhalb des auf dem Teststreifenbehälter aufgedruckten Bereichs liegen, testen Sie noch einmal mit Blut und einem neuen Teststreifen .

2 . Wenn das Ergebnis für die Kontrolllösung außerhalb des Messbereichs liegt oder der Fehler wieder auftritt, wenden Sie sich an den Kundenservice .

18

3/22/11 3:34 PM

19

Fehlerbehebung

1. Das

Messgerät startet nicht im

Testmodus, nachdem ein

Teststreifen eingeführt wurde.

Bedeutung

Teststreifen wurde falsch herum, mit dem unteren Ende zuerst oder nicht vollständig in das

Messgerät eingeführt

Es ist keine Batterie eingesetzt

Die Batterie ist falsch eingesetzt

Leere Batterie

Erforderliche Maßnahmen

1 . Führen Sie den Teststreifen mit der bedruckten Seite nach oben ein .

1 . Setzen Sie die Batterie mit (+) nach oben ein .

Teststreifen oder

Messgerät defekt

Blut oder Fremdkörper in der Teststreifenöffnung

1 . Wechseln Sie die Batterie aus . Stellen

Sie gegebenenfalls Datum und Uhrzeit erneut ein .

2 . Wenn das Messgerät weiterhin nicht in den Testmodus schaltet, wenden Sie sich an den Kundenservice .

1 . Setzen Sie sich mit dem Kundenservice in Verbindung .

www.AbbottDiabetesCare.com

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 19-20

2. Nach

Auftragen des Blutstropfens startet der

Test nicht.

Bedeutung

Der Blutstropfen ist zu klein

Teststreifen defekt

Die Probe wurde aufgetragen, nachdem sich das Messgerät ausgeschaltet hat

Messgerät defekt

Erforderliche Maßnahmen

1 . Tragen Sie innerhalb von 60 Sekunden mehr

Blut auf denselben Probenbereich auf, oder wiederholen Sie den Test mit einem neuen

Teststreifen und einem größeren Blutstropfen .

1 . Wiederholen Sie den Test mit einem neuen

Teststreifen . Warten Sie mit dem Auftragen von Blut oder Kontrolllösung, bis und

erscheinen .

2 . Wenn das Problem fortbesteht, wenden Sie sich an den Kundenservice .

1 . Setzen Sie sich mit dem Kundenservice in Verbindung .

20

3/22/11 3:34 PM

FreeStyle-Kontrolllösung

Zweck

Die FreeStyle-Kontrolllösung ist eine rote Flüssigkeit, die eine bestimmte Menge Glukose enthält .

Tests mit Kontrolllösung dienen dazu:

• das Testen ohne eigenes Blut zu üben,

• sicherzustellen, dass Messgerät und Teststreifen ordnungsgemäß zusammen funktionieren,

Kontrolle bei fragwürdigen Blutzucker-Testergebnissen .

Informationen zum Erwerb von Kontrolllösungen erhalten Sie beim Kundenservice .

Informationen zur Kontrolllösung

Verwenden Sie nur FreeStyle-Kontrolllösung bei dem Messgerät .

Verschließen Sie die Flasche unmittelbar nach Gebrauch wieder fest mit der Verschlusskappe .

Die Ergebnisse für die Kontrolllösung sind nur im Temperaturbereich von 15 °C–40 °C korrefkt .

Verdünnen Sie die Kontrolllösung nicht mit Wasser oder anderer Flüssigkeit .

Die Kontrolllösung wird in drei Konzentrationen (niedrig, normal und hoch) geliefert .

Informationen zum Erwerb von Kontrolllösungen erhalten Sie beim Kundenservice .

WICHTIG: Die Ergebnisse für die Kontrolllösung sollten innerhalb des auf dem Teststreifenbehälter aufgedruckten Bereichs liegen .

Dieser Bereich gilt nicht für Blutzuckermessungen .

21

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 21-22

www.AbbottDiabetesCare.com

Kontrolllösung-Ergebnisse außerhalb des Messbereichs

Wiederholen Sie den Test, wenn die Ergebnisse für die Kontrolllösung außerhalb des auf dem Teststreifenbehälter aufgedruckten Bereichs liegen .

Verwenden Sie das Messgerät nicht mehr, wenn die Ergebnisse für die

Kontrolllösung jedes Mal außerhalb des auf dem Teststreifenbehälter aufgedruckten Bereichs liegen . Setzen Sie sich mit dem Kundenservice in Verbindung .

Zu den Ursachen für Ergebnisse außerhalb des Bereichs gehören:

Kontrolllösung verfallen oder schlecht

Teststreifen verfallen oder schlecht

Testfehler

Verwässerte Kontrolllösung

Fehlfunktion des Messgeräts

Beschädigung des Teststreifens

Durchführung des Tests mit der Kontrolllösung außerhalb des Temperaturbereichs von 15 °C–40 °C

22

3/22/11 3:34 PM

Durchführung eines Kontrolllösungstests

1.

Kontrollieren Sie das Verfallsdatum der Kontrolllösung .

WICHTIG: Verwenden Sie die Kontrolllösung nicht nach Ablauf des

Verfallsdatums . Die Kontrolllösung ist 3 Monate nach dem Öffnen oder spätestens am auf der Flasche aufgedruckten Verfallsdatum zu verwerfen . (Beispiel: Öffnen am 15 . April, verwerfen am 15 . Juli; vermerken Sie das Enddatum auf der Seite der Flasche .)

2.

Nehmen Sie einen Teststreifen aus dem Behälter .

3.

Führen Sie den Teststreifen in das Messgerät ein, um es einzuschalten .

Hinweis: Das Messgerät schaltet sich nach 2 Minuten

Inaktivität aus . Entfernen Sie den unbenutzten Teststreifen und schieben Sie ihn wieder ein, um das Messgerät erneut zu starten .

Oben

Bedruckte Seite nach oben

Probenbereiche

Wenn sich das Messgerät nicht einschaltet, siehe den Abschnitt „Fehlerbehebung“ .

23

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 23-24

www.AbbottDiabetesCare.com

4.

Prüfen Sie die Systemkontrolle-Anzeige .

Diese Anzeige erscheint, wenn Sie das Messgerät einschalten . Verwenden Sie

das Messgerät nicht, wenn die Systemkontrolle-Anzeige nicht genau mit dem Beispiel übereinstimmt. Setzen Sie sich mit dem Kundenservice in Verbindung.

Weitere Informationen im Abschnitt „Das Blutzuckermessgerät FreeStyle

Freedom Lite und seine Funktionsweise“ .

Wenn die Systemkontrolle-Anzeige nicht erscheint, siehe den Abschnitt

„Fehlerbehebung“ .

5.

Tragen Sie Kontrolllösung auf 1 Probenbereich des Teststreifens auf und halten

Sie sie dort, bis:

Sie sehen, dass sich kurze Striche im Uhrzeigersinn in der Anzeige bewegen, oder

Sie einen Signalton hören .

Das bedeutet, dass sich genügend Kontrolllösung auf dem Teststreifen befindet und vom Messgerät verarbeitet wird . Wenn der Test nach Auftragen der

Kontrolllösung nicht gestartet wird, siehe den Abschnitt „Fehlerbehebung“ .

WICHTIG: Wenn nach 5 Sekunden kein kurzer Strich zu sehen ist, ist die Probe evtl . zu klein . Tragen Sie die Kontrolllösung nicht auf beide

Seiten des Streifens auf . Die Teststreifen sind nur zum einmaligen

Gebrauch bestimmt . Teststreifen nicht wiederverwenden .

Gebrauchte Teststreifen verwerfen .

24

3/22/11 3:34 PM

6.

Lesen Sie das Ergebnis ab .

Nach Abschluss des Tests wird das Ergebnis angezeigt .

(Nur Beispiel)

7.

Vergleichen Sie das Ergebnis für die Kontrolllösung mit dem auf dem

Teststreifenbehälter aufgedruckten Bereich . Das Ergebnis sollte innerhalb des Bereichs liegen .

Hinweis: Wenn in der Anzeige „Er1, Er2, Er3 oder Er4“ erscheint, ist dies ein

Fehlercode . Siehe den Abschnitt „Fehlercodes“ .

8.

Halten Sie c

2 Sekunden gedrückt, bis angezeigt wird; dadurch wird das Ergebnis als Kontrolllösungsergebnis markiert . Um die Markierung eines

Kontrolllösungsergebnisses aufzuheben, halten Sie c

2 Sekunden gedrückt .

Ein Wert mit der Kennzeichnung bedeutet, dass dieser Messwert als Ergebnis eines Kontrolllösungstests markiert wurde .

9.

Nehmen Sie den Teststreifen heraus, um das Messgerät auszuschalten .

25

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 25-26

www.AbbottDiabetesCare.com

Verwendung des Speichers im Messgerät

Zweck

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie die gespeicherten Testergebnisse und die 7-, 14- und

30-Tage-Durchschnittswerte überprüfen können .

Anzeige der gespeicherten Blutzucker-Durchschnittswerte

Beginnen Sie mit ausgeschaltetem Messgerät (kein Teststreifen eingeführt) . Drücken

Sie m

. Ihr 7-Tage-Durchschnittswert (Messwerte für Kontrolllösung und sehr niedrige bzw . sehr hohe [„LO“ und „HI“] Werte nicht eingeschlossen) .

Hinweis: Um den Speicher des Messgeräts jederzeit zu verlassen, drücken und halten Sie m

.

Beispiel:

Speicheranzeige

Ihr Durchschnittswert n = Anzahl der im Durchschnitt enthaltenen Ergebnisse

Drücken Sie c

, um durch die 14- und 30-Tage-Durchschnittswerte und alle gespeicherten Testergebnisse zu scrollen . Die jüngsten Ergebnisse werden zuerst angezeigt .

Drücken Sie m

, um rückwärts zu scrollen .

26

3/22/11 3:34 PM

Ansicht der Testergebnisse im Speicher

Die letzten 400 Testergebnisse werden zusammen mit der Uhrzeit und dem Datum im Messgerät gespeichert . Mit der Taste „c“ können Sie durch die Ergebnisse scrollen . Die jüngsten Ergebnisse werden zuerst angezeigt .

in der Anzeige bedeutet, dass es sich um ein gespeichertes Testergebnis handelt .

zeigt den Durchschnittswert der Blutzuckermessungen der letzten 7, 14 oder

30 Tage an .

in der Anzeige bedeutet, dass das Ergebnis evtl . nicht korrekt ist, weil es gemessen wurde, als es für die Verwendung des Messgeräts zu heiß oder zu kalt war .

Dieses Ergebnis ist im 7-, 14- bzw . 30-Tage-Durchschnittswert enthalten .

Testergebnisse von weniger als 1,1 mmol/L werden im Gerät als „LO“

(NIEDRIG) gespeichert .

Testergebnisse von mehr als 27,8 mmol/L werden im Gerät als „HI“ (HOCH) gespeichert .

bedeutet, dass es sich um ein Testergebnis für Kontrolllösung handelt .

27

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 27-28

www.AbbottDiabetesCare.com

Einstellen von Erinnerungsalarmen (optional)

Zweck

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie die vier Erinnerungsalarme eingestellt werden, von denen

Sie im Verlauf eines Tages zum Messen aufgefordert werden .

1.

Halten Sie die Taste bei ausgeschaltetem Messgerät m

3 Sekunden gedrückt, bis erscheint und 0 blinkt .

2.

Drücken Sie c

. Der Erinnerungsalarm 1 blinkt .

Erinnerungsalarm

Stunde

Hinweis: Sie stellen Sie Uhrzeit für den Erinnerungsalarm ein, nicht die aktuelle Uhrzeit .

3.

Stellen Sie die Stunde ein

Drücken Sie m

, um die Stunde einzustellen

Drücken Sie c

, bis die richtige Stunde angezeigt wird

Drücken Sie m

zum Speichern

4.

Stellen Sie die Minuten ein

Drücken Sie c

, bis die richtigen Minuten angezeigt werden

Drücken Sie m

zum Speichern

Minuten

28

3/22/11 3:34 PM

5.

Stellen Sie die Lautstärke des Alarmtons ein

Gewünscht wird:

Drücken Sie c

bis dieses Symbol angezeigt wird:

,

Kein Ton

Leiser Signalton

Lauterer Signalton

Dann

Drücken Sie zum Speichern m

29

6.

Drücken Sie c

und wiederholen Sie die Schritte 2, 3, 4 und 5, um die restlichen Erinnerungsalarme einzustellen, oder

7.

Halten Sie m

3 Sekunden gedrückt, bis sich das Messgerät ausschaltet .

Übertragung von Testergebnissen auf einen Computer

wird angezeigt, wenn Sie ein Datenkabel an den Datenanschluss anschließen . Der

Computer muss mit einem geeigneten Datenmanagementsystem ausgestattet sein, um die Übertragung ausführen zu können . Ziehen Sie dieses Kabel heraus, bevor Sie einen Test vornehmen .

Weitere Informationen über das Datenmanagementsystem sind beim Kundenservice erhältlich .

www.AbbottDiabetesCare.com

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 29-30

Wartung des Messgeräts

Auswechseln der Batterie

Das Messgerät wird mit einer 3-Volt-Lithiumbatterie (Nr . 2032) geliefert . Sie liefert

Strom für etwa 1000 Tests .

Wenn angezeigt wird, ist die Batterie schwach .

Wenn angezeigt wird, schaltet sich das Messgerät möglicherweise nicht ein .

WICHTIG: Wenn angezeigt wird, wechseln Sie sofort die Batterie aus .

Wenn Sie die Batterie auswechseln möchten, setzen Sie die neue Batterie innerhalb von 60 Sekunden nach Entnahme der alten Batterie ein, damit die Uhrzeit- und Datumseinstellungen nicht verloren gehen .

Wenn die Uhrzeit- und Datumseinstellungen verloren gegangen sind, blinken sowohl die Uhrzeit als auch das Datum , bis sie neu eingestellt werden . Um die richtigen 7-, 14- und 30-Tage-Durchschnittswerte zu erhalten, müssen Sie die Uhrzeit und das Datum neu einstellen . Wenn die Uhrzeit- und

Datumseinstellungen verloren gegangen sind, können Sie trotzdem einen genauen Blutzuckertest durchführen .

Das Protokoll im Speicher und die vorher gespeicherten Benutzereinstellungen wie z .B . Datums- und Uhrzeitformat werden durch das Herausnehmen der

Batterie nicht beeinträchtigt .

30

3/22/11 3:34 PM

1.

Um die Batterieabdeckung zu öffnen, schieben Sie sie nach rechts .

2.

Um die Batterie herauszunehmen, ziehen Sie die Plastiklasche nach oben, damit die Batterie freigegeben wird .

3.

Setzen Sie eine neue Batterie mit dem Pluszeichen (+) nach oben ein .

4.

Um die Batterieabdeckung zu schließen, schieben Sie sie zurück, bis sie einrastet .

Reinigung des Messgeräts

Schützen Sie die Teststreifenöffnung und den Datenanschluss des Messgeräts vor Schmutz, Staub,

Blut, Kontrolllösung und anderen Flüssigkeiten .

Reinigen Sie das Äußere des Messgeräts mit einem feuchten Tuch und:

Mildem Reinigungsmittel/Seife und Wasser oder

70%igem Isopropylalkohol oder

Einer Mischung aus 1 Teil Haushaltsbleichmittel und 9 Teilen Wasser

WICHTIG:

Tauchen Sie das Messgerät nicht in Wasser oder andere

Flüssigkeiten ein .

31

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 31-32

Hinweis: Die Europäische Batterien-Richtlinie verlangt eine getrennte Sammlung von verbrauchten Batterien mit dem Ziel, das Recycling zu erleichtern und die

Umwelt zu schützen. Die Batterien in diesem Produkt sollten entfernt und in

Übereinstimmung mit den örtlichen Richtlinien für die getrennte Sammlung von verbrauchten Batterien entsorgt werden.

www.AbbottDiabetesCare.com

32

3/22/11 3:34 PM

Technische Daten

Assay-Methode

Coulometrischer elektrochemischer Sensor

Automatische Abschaltung

Nach 2 Minuten ohne Aktivität

Batterielebensdauer

Kalibration

1000 Tests

Plasmaäquivalent

Hämatokrit

Maßeinheiten

Lagertemperatur für das Messgerät

Speicher

33

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 33-34

15% bis 65% mmol/L

-20 °C bis 60 °C

400 Blutzucker- und Kontrolllösungstests mit Datum und Uhrzeit

www.AbbottDiabetesCare.com

Relative Luftfeuchtigkeit während des Betriebs

Betriebstemperatur

5% bis 90% (nicht-kondensierend)

4 °C bis 40 °C

Stromversorgung

Eine 3V-Lithiumbatterie, CR 2032, auswechselbar

Ergebnisbereich

Probenmaterial

Probenmenge

Größe

Gewicht

1,1–27,8 mmol/L

Frische Kapillarblut- und venöse Vollblutproben

0,3 Mikroliter (300 Nanoliter)

5,1 cm (B) x 8,4 cm (L) x 1,6 cm (D)

39,7–45,5 g einschließlich Batterie

34

3/22/11 3:34 PM

Definition der Symbole

Gebrauchsanweisung beachten

Temperaturgrenzen

Hersteller

Zu verwenden bis

Medizinprodukt zur

In-vitro-Diagnostik

Bestellnummer

CE-Kennzeichen

Bevollmächtigter in der

Europäischen Gemeinschaft

Chargen-Nummer

Recycelbar

Seriennummer

Nicht zur Wiederverwendung

35

Die Europäische Batterien-Richtlinie verlangt eine getrennte Sammlung von verbrauchten

Batterien mit dem Ziel, das Recycling zu erleichtern und die Umwelt zu schützen . Die

Batterien in diesem Produkt sollten entfernt und in Übereinstimmung mit den örtlichen

Richtlinien für die getrennte Sammlung von verbrauchten Batterien entsorgt werden .

www.AbbottDiabetesCare.com

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 35-36 3/22/11 3:34 PM

ART22311-002_Rev-A-Guide.indd 37 3/22/11 3:34 PM

Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement