943KB - Yamaha

943KB - Yamaha
Installation Guide/Installationshandbuch/Manuel d’installation
SPECIAL NOTICES
Deutsch
English
• Some of the included CD-ROMs may be copy-protected. Yamaha makes no representations or
warranties with regard to any problems while attempting to copy the CD-ROM(s) or software and
cannot be held responsible for the results of attempts to copy the data.
• The software and this Installation Guide are exclusive copyrights of Yamaha Corporation.
• Use of the software and this guide is governed by the SOFTWARE LICENSING AGREEMENT
which the purchaser fully agrees to upon breaking the seal of the software packaging. (Please read
carefully the AGREEMENT at the end of this guide before installing the application.)
• Copying of the software or reproduction of this guide in whole or in part by any means is expressly
forbidden without the written consent of the manufacturer.
• Yamaha makes no representations or warranties with regard to the use of the software and
documentation and cannot be held responsible for the results of the use of this guide and the
software.
• Copying of the commercially available music data is strictly prohibited except for your personal use.
• The company names and product names in this Installation Guide are the trademarks or registered
trademarks of their respective companies.
• Software such as the mLAN driver may be revised and updated without prior notice. Make sure to
check and download the latest version of the software from the following site.
http://www.yamahasynth.com/down/index.htm
• Future upgrades of application and system software and any changes in specifications and functions
will be announced separately.
Français
BESONDERE HINWEISE
• Einige der mitgelieferten CD-ROMs sind möglicherweise kopiergeschützt. Yamaha gibt bei
Problemen im Zusammenhang mit dem Versuch, die CD-ROM oder die Software zu kopieren, keine
Zusicherungen oder Gewährleistungen und kann für die Folgen des Kopierens der CD-ROM oder
der Software nicht verantwortlich gemacht werden.
• Dieses Programm und diese Installationsanleitung sind im Sinne des Urheberrechts alleiniges
Eigentum der Yamaha Corporation.
• Die Benutzung des Programms und dieser Anleitung unterliegt der SOFTWARELIZENZVEREINBARUNG, mit der sich der Erwerber durch Öffnen des Siegels der
Programmverpackung uneingeschränkt einverstanden erklärt. (Bitte lesen Sie die
VEREINBARUNG am Ende dieser Anleitung vor Installation der Anwendung sorgfältig durch.)
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN,
Plug-in Effect Installation Guide/Installationshandbuch/Manuel d’installation
1
Français
Deutsch
English
• Das Kopieren der Software und die Reproduktion dieser Anleitung, in welcher Form auch immer, in
Teilen oder als Ganzes, sind nur mit schriftlicher Genehmigung des Herstellers erlaubt und sonst
ausdrücklich verboten.
• Yamaha leistet keinerlei Garantie hinsichtlich der Benutzung des Programms und der zugehörigen
Dokumentation und übernimmt keine Verantwortung für die Ergebnisse der Benutzung dieser
Anleitung oder des Programms.
• Das Kopieren im Handel erhältlicher Musikdaten ist nur für Ihren Privatgebrauch zulässig und sonst
streng untersagt.
• Die in dieser Installationsanleitung erwähnten Firmen- und Produktnamen sind Warenzeichen bzw.
eingetragene Warenzeichen der betreffenden Firmen.
• Software wie z.B. der mLAN Driver kann ohne vorherige Benachrichtigung überarbeitet und
aktualisiert werden. Achten Sie darauf, auf der folgenden Website nach der neuesten Version der
Software zu suchen und sie herunterzuladen.
http://www.yamahasynth.com/down/index.htm
• Zukünftige Aktualisierungen von Anwendungs- und Systemsoftware sowie jede Änderung der
technischen Daten und Funktionen werden separat bekanntgegeben.
REMARQUES PARTICULIERES
• Certains des CD-ROM inclus peuvent être protégés contre la copie. Yamaha n’offre aucune garantie
quant aux problèmes pouvant surgir lors de la copie du CD-ROM ou du logiciel et ne peut être tenu
responsable du résultat de la copie du CD-ROM ou du logiciel.
• Les droits d’auteurs (copyright) de ce logiciel et de ce manuel d’installation appartiennent
exclusivement à Yamaha Corporation.
• L’usage de ce logiciel et de ce manuel est défini par l’accord de licence auquel l’acheteur déclare
souscrire sans réserve lorsqu’il ouvre le sceau de l’emballage du logiciel. (Veuillez donc lire
attentivement l’accord de licence du logiciel situé à la fin de ce manuel avant d’installer le logiciel.)
• Toute copie du logiciel et toute reproduction totale ou partielle de ce manuel, par quel moyen que ce
soit, est expressément interdite sans l’autorisation écrite du fabricant.
• Yamaha n’offre aucune garantie en ce qui concerne l’utilisation du logiciel et de la documentation.
Yamaha ne peut en aucun cas être tenu responsable des dommages éventuels résultant de
l’utilisation de ce manuel et de ce logiciel.
• Toute copie de données musicales commercialisées est formellement interdite, sauf pour usage
personnel.
• Les noms des firmes et des produits apparaissant dans ce manuel d’installation sont des marques
commerciales ou des marques déposées appartenant à leurs détenteurs respectifs.
• Les logiciels tels que le pilote mLAN sont susceptibles d’être révisés et mis à jour sans
avertissement préalable. Veuillez toujours à vérifier la version du logiciel utilisée et à télécharger la
dernière version en date sur le site suivant :
http://www.yamahasynth.com/down/index.htm
• Les remises à jour du programme et du système ainsi que toute modification des caractéristiques et
fonctions seront annoncées séparément.
2
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN,
Plug-in Effect Installation Guide/Installationshandbuch/Manuel d’installation
Inhalt
Wichtige Hinweise zur CD-ROM ...................................................... 4
Betriebssystem (OS)............................................................................... 4
Installation der CD-ROM......................................................................... 4
Für Windows-Anwender ................................................................... 5
Inhalt der CD-ROM ................................................................................. 5
Systemanforderungen für i88X/mLAN16E/MY16-mLAN-Software......... 6
Softwareinstallation................................................................................. 8
Anschließen eines Computers an ein mLAN-Gerät über mLAN........... 19
Installieren des Plug-in-Effekts (für i88X-Anwender) ............................ 26
Für Anwender von Mac OS 9 (nur i88X und mLAN16E) .............. 28
Inhalt der CD-ROM ............................................................................... 28
Systemanforderungen für i88X/mLAN16E-Software ............................ 30
Software-Installation ............................................................................. 31
Anschließen eines Computers an ein mLAN-Gerät über mLAN........... 36
Plug-in-Effekt ........................................................................................ 41
Für Anwender von Mac OS X ......................................................... 42
Displaymeldungen .......................................................................... 43
• Ein- oder Ausschalten des Computers und der mLAN-Geräte
• Anschließen oder Abtrennen eines IEEE1394-Kabels (mLAN-Kabels)
• Herstellen einer mLAN-Verbindung in mLAN Auto Connector
• Ändern des Status von Wordclock-Master und -Slave in mLAN Auto Connector oder mLAN Graphic Patchbay
English
VORSICHT
Während der folgenden Vorgänge können Störgeräusche auftreten. Verringern Sie den Ausgangspegel aller Geräte, bevor
Sie diese Vorgänge ausführen.
Deutsch
Fehlerbehandlung ........................................................................... 44
• Auswählen von „On“ (Ein) oder „Off“ (Aus) in mLAN Manager (Windows)
• Laden oder Beenden des Betriebssystems
Für Windows-Anwender
• Schalten Sie während der Installation
die mLAN-Geräte erst dann aus,
nachdem der Computer die folgende
Meldung anzeigt.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
3
Français
Deutsch
• Installieren/Deinstallieren von mLAN-Software
Wichtige Hinweise zur CD-ROM
Betriebssystem (OS)
Dateninhalt und Installationsverfahren sind bei Windows und Macintosh unterschiedlich. Bitte lesen Sie
den Abschnitt über Ihr Betriebssystem.
● i88X/mLAN16E-Anwender:
● MY16-mLAN-Anwender:
Die CD-ROM enthält Software für Windows
und Mac OS 9.
Windows ➝ bitte lesen Sie ab Seite 5 weiter.
Mac OS 9 ➝ bitte lesen Sie ab Seite 28 weiter.
Diese CD-ROM enthält Software für Windows.
Software für Macintosh ist nicht enthalten.
Windows ➝ bitte lesen Sie ab Seite 5 weiter.
Einzelheiten zur Unterstützung von Mac OS X finden Sie auf Seite 42.
Installation der CD-ROM
Bevor Sie das Siegel der Softwareverpackung öffnen, lesen Sie sich bitte die SoftwareLizenzvereinbarung am Ende dieser Anleitung sorgfältig durch.
Deutsch
1 Stellen Sie sicher, dass Ihr System die
Betriebsanforderungen der Software
(mLAN Tools, Treiber usw.) erfüllt.
Windows: Seite 6; Mac OS 9: Seite 30
Informationen zur weiteren Bedienung finden
Sie in der Bedienungsanleitung des jeweiligen
Softwareprogramms (Online-Hilfe/Handbuch
als PDF-Datei).
2 Installieren Sie den für Ihren Computer
geeigneten Treiber, und nehmen Sie die
notwendigen Einstellungen vor.
Windows: Seite 9; Mac OS 9: Seite 31
3 i88X-Anwender: Installieren Sie den Plug-inEffekt.
Windows: Seite 5; Mac OS 9: Seite 28
4 Starten Sie die Software.
• Um PDF-Dateien lesen zu können, müssen Sie Adobe
Reader auf Ihrem Computer installieren. Wenn Sie
Adobe Reader nicht besitzen, können Sie das
Programm von der Website von Adobe unter dem
folgenden URL herunterladen:
http://www.adobe.com
Die meisten Beispiele für
Computerbildschirmanzeigen in dieser
Anleitung stammen aus der englischen
Version des Betriebssystems/der Software.
Soforthilfe/Referenzmaterialien
• Einstellen der Sampling-Frequenz ........................................................................Seite 19, 36
• Festlegen der Anzahl der mLAN-Audiokanäle......................................................Seite 19, 36
• Ändern der Einstellungen des mLAN-Treibers......................................................Seite 15, 34
• Festlegen der Latenz...................................................................................................Seite 15
• Wie lässt sich der Treiber entfernen oder neu installieren?.............................Seiten 8, 25, 33
• Anschließen mehrerer mLAN-Geräte ....................................................................Seite 19, 36
4
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
Für Windows-Anwender
Inhalt der CD-ROM
Software für Windows ist auf CD-ROM(s) enthalten. (i88X-Anwender sollten mit der Installation von
TOOLS for i88X/mLAN16E beginnen.)
● TOOLS for i88X/mLAN16E
● TOOLS for MY16-mLAN
Ordnername
mLAN_
Name der
Anwendung
Inhalt
mLAN Applications for
YAMAHA
mLAN Tools
Diese Software enthält mLAN-Treiber und Anwendungen, die zum Herstellen der Verbindungen zwischen den mLAN-Geräten und dem Computer
benötigt werden. Installieren Sie die Software, während die mLAN-Geräte
ausgeschaltet sind (Seite 9). Mit einem einzigen Installationsverfahren werden alle für die mLAN-Kommunikation erforderlichen Anwendungen installiert. Zu der zu installierenden Software zählen mLAN Auto Connector und
mLAN Graphic Patchbay, die zur Einrichtung von Audio- und MIDI-Verbindungen für ein mLAN-Netzwerk verwendet werden.
● Plug-in Effect (nur im Lieferumfang der i88X enthalten)
• Diese Software kann innerhalb eines VST-kompatiblen Programms als Plug-in-Anwendung verwendet
werden.
• Um das PDF-Handbuch des jeweiligen Programms aufzurufen, klicken Sie auf [Start] ➝ [Programme]
➝ [YAMAHA VST Plugins] ➝ (Name der gewünschten Software) ➝ [Online Manual].
• Anweisungen zur Installation von Plug-in-Effekten finden Sie auf Seite 26.
VST_
Name der
Anwendung
Inhalt
01X Channel
Module*1
Diese Softwareanwendung reproduziert die in jeden Kanal des Digital
Mixing Studio 01X von Yamaha integrierten EQ- und Dynamikeffekte und
verwendet die Rechenleistung des Computers für die Effekte.
Sie können die Dynamikfunktionen und die Funktionen des 4-Band-Equalizers (diese sind auch auf den digitalen Mischpulten von Yamaha zu finden)
als Effekt-Software verwenden. Außerdem können Sie die 01X-Einstellungen importieren und so die am 01X erstellten Songs reproduzieren.
Pitch Fix*1
Dieses Programm dient zur Bearbeitung der Tonhöhe von aufgenommenen Gesangssstimmen. Über die Funktion als reiner Tonhöhenprozessor
hinaus kann es verwendet werden, um den Charakter der Gesangsstimme
zu verändern. Außerdem können Sie über MIDI-Daten in der Host-Anwendung den Pitch-Fix-Effekt steuern. Weitere Informationen zum Einrichten
für die Host-Anwendung finden Sie im PDF-Handbuch zu Pitch Fix.
Vocal Rack*1
Hierbei handelt es sich um ein Multi-Effekt-Programm zur Verarbeitung von
Gesangsstimmen. Das Plug-in verfügt über mehrere Effekte, einschließlich
Hochpassfilter, Kompressor und 3-Band-Equalizer.
Final Master*1
Hierbei handelt es sich um ein Multi-Effekt-Programm für Mastering-Zwecke. Es verfügt über einen Kompressor, einen Limiter und eine Soft-ClipFunktion und ermöglicht Ihnen die Aufspaltung des Signals in drei Bänder
zur separaten Multi-Band-Verarbeitung.
*1 Diese Anwendungen werden mit Online-Hilfedateien/PDF-Anleitungen ausgeliefert.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
5
Deutsch
Ordnername
■ Über die Open-Plug-in-Technik
Sie können mLAN Graphic Patchbay entweder eigenständig oder als Plug-in innerhalb eines anderen
Programms verwenden, das mit der Open-Plug-in-Technik kompatibel ist.
Die „Open-Plug-in-Technik“ (OPT) ist ein neues Software-Format, das die Steuerung von MIDI-Geräten
von einem Musik-Software-Sequenzer aus ermöglicht. Sie können zum Beispiel verschiedene Bereiche
Ihres Musiksystems, z. B. Editoren für Plug-in-Erweiterungskarten und Mischpultsteuerung, direkt von
einem OPT-kompatiblen Sequenzer aus starten und fernbedienen. Dadurch ist es nicht mehr erforderlich,
MIDI-Treiber für jedes Programm einzurichten. Ihr Musikproduktionssystem ist einfacher und bequemer
zu bedienen, alles greift nahtlos ineinander.
Über die OPT-Ebenen
Die Client-Anwendung und ihre OPT-Kompatibilität kann in drei Ebenen eingeteilt werden (s.u.).
Level 1 (OPT Panels) bietet eine einfache Unterstützung beim Öffnen und für die Darstellung von OPTBedienfeldern, die Daten über die externen MIDI-Ports des Client übertragen können.
Diese Ebene ermöglicht normalerweise den reibungslosen Betrieb einfacher Bedienfelder von
Hardwareeditoren.
Level 2 (OPT Processors) bietet Unterstützung für Echtzeit-MIDI-Berechnungen und für die
Bedienfeldautomation. Diese Ebene ermöglicht in der Regel die korrekte Funktion von MIDI-Effekten (z.B.
Arpeggiatoren, Transposern usw.) in Echtzeit oder offline sowie die Automatisierung von OPT-Bedienelementen.
Level 3 (OPT Views) bietet Unterstützung für verschiedene Ansichten für Editoren und MIDI-Prozessoren/Bedienfelder, die einen direkten Zugriff auf die Speicherstrukturen des Client-Sequenzers benötigen.
In der Regel können auf diese Weise hochentwickelte MIDI-Bearbeitungsansichten (z.B. Listeneditoren,
Begleitautomatik, Datenprüfer usw.) unterstützt werden.
Implementierung der OPT-Ebenen für mLAN Graphic Patchbay
Diese Tabelle zeigt die OPT-Kompabilität von mLAN Graphic Patchbay.
Bedienung von mLAN Graphic Patchbay
Deutsch
OPT Levels der Client-Anwendung
Unterstützung von
Funktionen
Funktionsgrenzen
VIEWS (Ebene 3)
Ja
Keine
PROCESSORS (Ebene 2)
Ja
Keine
Ja (mit Einschränkungen)
Keine
PANELS (Ebene 1)
Sämtliche Funktionen von mLAN Graphic Patchbay arbeiten unter den Client-Anwendungen jeder
beliebigen OPT-Ebene (Panels (Ebene 1), Processors (Ebene 2) und Views (Ebene 3)).
• Bestimmte Funktionen arbeiten nicht erwartungsgemäß, wenn es in der Client-Anwendung (Sequenzer usw.) keine
entsprechende Funktion gibt. Die höchste Implementierungsebene für die Client-Anwendung ist anhand des OPT-Logos
erkennbar (das in der Anwendung zusammen mit den Versionsinformationen angezeigt wird).
Systemanforderungen für i88X/mLAN16E/MY16-mLANSoftware
Für die Benutzung der mitgelieferten Software gelten die folgenden Systemanforderungen.
• Die nachfolgend angegebenen Systemanforderungen können je nach Betriebsystem geringfügig abweichen.
• Die Mindestanforderungen für nicht aufgelistete Softwareanwendungen können abweichen. Einzelheiten finden Sie in
der Online-Hilfe oder Dokumentation zur jeweiligen Software.
• Einzelheiten zu den Mindestanforderungen für jede DAW-Software (Digital Audio Workstation) finden Sie im
entsprechenden Benutzerhandbuch.
6
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
Es folgen die gesamten Systemanforderungen, einschließlich Audio-Sequenzer, mLANSoftware und Plug-in-Effekte.
Betriebssystem
Computer
: Windows XP Professional/XP Home
Edition
: Prozessor der Intel Pentium- oder
Celeron-Familie, mit S400
(400 Mbps), IEEE1394 (FireWire)
oder i.Link-Anschluss (*1).
Festplatte : Mindestens 250 MB (i88X)/50 MB
(mLAN16E, MY16-mLAN) freier
Speicherplatz; schnelle Festplatte
● Empfohlenes System (*2)
• Anschließen eines einzigen mLAN-Geräts
an einen Computer, wobei beide
gleichberechtigt sind:
Computer
: Mindestens 2,2 GHz;
Intel Pentium 4
Prozessor
Verfügbarer
Arbeitsspeicher
: 512 MB oder mehr
• Anschließen eines Computers und dreier
mLAN-Geräte in einem mLAN-Netzwerk:
Computer
: Mindestens 2,6 GHz;
Intel Pentium 4
Prozessor
Verfügbarer
Arbeitsspeicher
: 512 MB oder mehr
● Minimale Systemanforderungen (*2)
Computer
: Intel Pentium 1,2 GHz
oder Intel Celeron
1,7 GHz (oder höher)
Verfügbarer
Arbeitsspeicher
: 384 MB oder mehr
*1 Der Computer muss über einen IEEE1394(FireWire) oder i.Link-Anschluss verfügen.
Wenn kein Anschluss vorhanden ist,
installieren Sie eine IEEE1394Schnittstellenkarte (PCI oder PC).
Weitere Einzelheiten zu Systemanforderungen und empfohlenen PCI- oder PC-Karten
finden Sie unter
http://www.yamahasynth.com
*2 Die hier aufgeführten Systemanforderungen
gelten, wenn die im Lieferumfang enthaltene
Software verwendet wird und die nachfolgend
genannten Audio-/MIDI-Daten mit einer
standardmäßigen Sequenzeranwendung
abgespielt werden. Je nach verwendeter
Sequenzersoftware kann es Abweichungen
geben.
Empfohlene Systemanforderungen (Anschließen
eines einzigen mLAN-Geräts an einen Computer,
wobei beide gleichberechtigt sind)
Frequenz=44,1kHz/24-Bit
Audiotreiber
18 Eingänge/18 Ausgänge (i88X)
16 Eingänge/8 Ausgänge (mLAN16E)
16 Eingänge/16 Ausgänge (MY16-mLAN)
MIDI-Treiber
1 Eingänge/1 Ausgänge (i88X, MY16-mLAN)
3 Eingänge/3 Ausgänge (mLAN16E)
16 MIDI- und 12 Audio-Wiedergabespuren
2 Audio-Aufnahmespuren
2 Sendekanäle für Software-Plug-in-Effekt
10 Insertion-Kanäle für Software-Plug-in-Effekt
2 Kanäle für Software-Plug-in-Synthesizer
Latenz von 5ms oder weniger
Empfohlene Systemanforderungen (Anschließen
eines Computers und dreier mLAN-Geräte)
Frequenz=44,1kHz/24-Bit
Audiotreiber 32 Eingänge/32 Ausgänge
(insgesamt)
MIDI-Treiber 4 Eingänge/5 Ausgänge
(insgesamt)
16 MIDI- und 8 Audio-Wiedergabespuren
2 Audio-Aufnahmespuren:
2 Sendekanäle für Software-Plug-in-Effekt
10 Insertion-Kanäle für Software-Plug-in-Effekt
2 Kanäle für Software-Plug-in-Synthesizer
Latenz von 5ms oder weniger
Minimale Systemanforderungen
Frequenz=44,1kHz/16 -Bit
Audiotreiber
8 Eingänge/2 Ausgänge (i88X)
2 Eingänge/2 Ausgänge (mLAN16E, MY16-mLAN)
MIDI-Treiber
1 Eingänge/1 Ausgänge (i88X, MY16-mLAN)
2 Eingänge/2 Ausgänge (mLAN16E)
16 MIDI- und 12 Audio-Wiedergabespuren
2 Sendekanäle für Software-Plug-in-Effekt
6 Insertion-Kanäle für Software-Plug-in-Effekt
Kein Software-Plug-in-Synthesizer
Latenz von etwa 50 ms
• Es können bis zu zwei PCI- oder PC-Karten
verwendet werden. Sie können jedoch nur jeweils
eine Karte gleichzeitig benutzen.
Wenn Sie eine im Computer eingebaute IEEE1394Schnittstelle verwenden, können Sie nur eine
IEEE1394-PCI- oder PC-Karte benutzen.
• Bei Verwendung eines iBooks/Powerbooks ist unter
Umständen kein integrierter IEEE1394-Anschluss
vorhanden. Installieren Sie in diesem Fall eine
geeignete PC-Schnittstellenkarte.
● Plug-in-Effekt (nur im Lieferumfang des i88X enthalten)
Betriebssystem
: Windows XP Professional/XP Home Edition/2000/Me/n98SE/98
Um mLAN zu benutzen, schalten Sie mLAN bei jedem Start des Computers ein, indem Sie das mLANSymbol (mLAN Manager) in der Taskleiste benutzen (Seite 14).
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
7
Deutsch
● i88X/mLAN16E/MY16-mLAN (mLAN
Tools 2.0/mLAN Applications for
Yamaha)
Softwareinstallation
Anweisungen zur Installation von hier nicht aufgeführten Anwendungen finden Sie auf Seite 5 im
Abschnitt „Inhalt der CD-ROM“.
Deinstallieren (installierte Anwendung entfernen)
Sie können die installierte Anwendungssoftware entfernen. Wählen Sie [START] (→ [Einstellungen]) →
[Systemsteuerung] → [Software] → [Installieren/Deinstallieren], markieren Sie die zu entfernende
Anwendung, und klicken Sie auf [Hinzufügen/Entfernen…]. Folgen Sie den Bildschirmanweisungen zur
Deinstallation der Anwendung.
• Je nach Betriebssystem können die Namen von Schaltflächen oder Menüs anders lauten.
• Um die Software mLAN zu deinstallieren, müssen die folgenden beiden Elemente gelöscht werden. Löschen Sie sie
in der Reihenfolge 1 und dann 2.
1. mLAN Applications for YAMAHA
2. mLAN Tools 2.0
Informationen zur Deinstallation des Plug-in-Effekts finden Sie auf Seite 27.
Deutsch
Prüfen Sie vorab den Laufwerksbuchstaben des verwendeten CD-ROM-Laufwerks (D:, E: usw.). Den
Laufwerksbuchstaben finden Sie im Ordner „Arbeitsplatz“ unterhalb des CD-ROM-Symbols. (Das
Stammverzeichnis des CD-ROM-Laufwerks wird beispielsweise mit „D:\“, „E:\“ usw. angegeben.)
8
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
mLAN Tools 2.0 und mLAN Applications for YAMAHA
Die Software mLAN Tools 2.0 beinhaltet einen Treiber, mit dem Sie mLAN-Geräte an einen Computer
anschließen können.
mLAN Applications for YAMAHA ermöglicht die Übertragung von Audio- und MIDI-Signalen über
mLAN-Kabel zwischen einem Computer und mLAN-Geräten.
Mithilfe dieser Software können Sie das i88X, die mLAN16E, die MY16-mLAN oder das 01X über
mLAN an einen Computer anschließen. 01X-Anwender sollten vor der Installation dieser Software die
ältere Version der mLAN-Software deinstallieren. (Informationen hierzu finden Sie im
Installationshandbuch für das 01X.)
Gehen Sie zur Installation dieser Softwareanwendungen wie folgt vor.
• Erläuterungen der Fehlermeldungen finden Sie auf Seite 43.
Vorbereitungen zur Installation
Geräte mit den Buchsen MIDI IN/OUT des
mLAN-Geräts verbinden.
2 Verbinden Sie das mLAN-Gerät über ein
IEEE-1394-(FireWire/iLink)-Kabel direkt mit
dem Computer (nicht über einen Hub), und
ziehen Sie alle anderen über IEEE 1394
angeschlossenen Geräte vom Computer ab.
5 Klicken Sie auf [Start] ➝ [Systemsteuerung].
Falls die Systemsteuerung wie in der
folgenden Abbildung dargestellt wird, klicken
Sie oben links im Fenster auf „Zur klassischen
Ansicht wechseln“, um alle Steuerelemente
und Symbole anzuzeigen.
3 Vergewissern Sie sich, dass das mLAN-Gerät
eingeschaltet ist.
4 Starten Sie den Computer, und melden Sie
sich unter dem Administratorenkonto an.
Fahren Sie fort mit dem nächsten Schritt.
• Wenn Sie die Standard-Datenübertragungsrate
S200 verwenden (überprüfen Sie dies an der
Rückseite des jeweiligen Geräts, oder schlagen
Sie die technischen Daten in der
Bedienungsanleitung nach), müssen Sie zuvor
die alte Version von mLAN Tools deinstallieren.
Weitere Informationen zur Deinstallation der
Software finden Sie in der Bedienungsanleitung
des jeweiligen Geräts.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
9
Deutsch
1 Ziehen Sie alle MIDI-Kabel ab, die MIDI-
6 Klicken Sie auf [System] ➝ [Hardware] ➝ [Treibersignierung] ➝ [Dateisignaturverifizierung], wählen
Deutsch
Sie die Option „Ignorieren – Alle Dateien installieren, unabhängig von der Dateisignatur“ aus, und
klicken Sie auf [OK].
• Stellen Sie nach Beendigung der Installation ggf. die ursprüngliche Einstellung wieder her.
7 Stellen Sie sicher, dass (unter [System] ➝ [Hardware] ➝ [Geräte-Manager]) neben „IEEE-1394 BusHostcontroller“ keines der Zeichen „!“ oder „x“ angezeigt wird. Wenn eines dieser Zeichen angezeigt
wird, kann die mLAN-(IEEE 1394/i.Link)-Verbindung nicht genutzt werden. Einzelheiten hierzu finden
Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Computers.
10
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
„Systemeigenschaften„ zu schließen, und
klicken Sie dann oben rechts im Fenster auf
die Schließen-Schaltfläche ([X]), um die
Systemsteuerung zu schließen.
9 Beenden Sie alle laufenden Anwendungen,
und schließen Sie alle geöffneten Fenster.
10 Legen Sie die mitgelieferte CD-ROM in das
CD-ROM-Laufwerk ein.
Starten des Installationsprogramms für die mLAN-Software
Das Installationsprogramm installiert die
folgenden beiden Programme auf Ihrem
Computer.
• mLAN Tools 2.0
• mLAN Application for YAMAHA
• Klicken Sie auf die Schaltfläche [Abbrechen] oder die
Schließen-Schaltfläche ([X]), um die Installation
abzubrechen. Das Beenden der laufenden Installation
durch Drücken der Tasten [STRG]+[ALT]+[ENTF] oder
durch Ausschalten des Computers kann zu Problemen
führen, da die Installation ohne ordnungsgemäße
Deinstallation beendet wird.
Installation von „mLAN Tools“
14 Klicken Sie auf [Next] (Weiter). Das Fenster
für die Installation von mLAN Tools wird
angezeigt.
15 Klicken Sie auf [Next] (Weiter). Daraufhin
wird das Fenster „Destination Directory“
angezeigt, in dem Sie das gewünschte
Laufwerk und Verzeichnis zur Installation
von mLAN Tools festlegen können. Das
Zielverzeichnis wird automatisch
vorgegeben; wenn Sie es ändern möchten,
klicken Sie auf die Schaltfläche [Browse…]
(Durchsuchen), und wählen Sie den
gewünschten Ordner aus
(Laufwerk:\Verzeichnisname). Wählen Sie
das Verzeichnis aus, oder bestätigen Sie
es, und klicken Sie auf [Next] (Weiter).
• In der Regel besteht keine Veranlassung, das
Zielverzeichnis zu ändern.
16 Bestätigen Sie das Laufwerk und den
Namen des Verzeichnisses, und klicken Sie
auf [Next] (Weiter), um die Installation zu
starten.
11 Doppelklicken Sie auf den Ordner „mLAN_“.
Daraufhin werden mehrere Dateien
angezeigt, unter anderem „Setup.exe“.
12 Doppelklicken Sie auf „Setup.exe“.
13 Es erscheint eine Reihe von Bestätigungsaufforderungen. Wenn keine Probleme auftreten, klicken Sie in jeder Meldung auf
[OK]. Nach Beendigung der Installation wird
ein Begrüßungsbildschirm angezeigt.
• Um die Installation abzubrechen, klicken Sie auf
[Cancel] (Abbrechen).
17 Nach Beendigung der Installation wird eine
Fertigstellungsmeldung angezeigt. Klicken
Sie auf [Finish] (Fertig stellen).
Fahren Sie fort mit dem nächsten Schritt.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
11
Deutsch
8 Klicken Sie auf [OK], um das Fenster
Installation von „mLAN Applications
for YAMAHA“ (mLAN-Software)
Die Anfangseinstellungen des
mLAN-Treibers
Nach Beendigung der Installation von mLAN
Tools 2.0 zeigt der Computer automatisch ein
Fenster an, in dem Sie die Installation von
Applications for YAMAHA starten können.
Klicken Sie auf [Next] (Weiter).
Vervollständigen Sie nach dem Neustart des
Computers die Anfangseinstellungen des
mLAN-Treibers. Wählen Sie in mLAN
Manager die Option [ON] (Ein), um den
mLAN-Treiber zu aktivieren (Seite 14).
18 Legen Sie im Fenster „Destination Directory“ das gewünschte Laufwerk und Verzeichnis für die Installation fest. Das
Zielverzeichnis wird automatisch vorgegeben; wenn Sie es ändern möchten, klicken
Sie auf die Schaltfläche [Browse…] (Durchsuchen), und wählen Sie den gewünschten
Ordner aus (Laufwerk:\Verzeichnisname).
• Um die Installation abzubrechen, klicken Sie
auf [Cancel] (Abbrechen).
19 Bestätigen Sie das Laufwerk und den
Namen des Verzeichnisses, und klicken Sie
auf [Next], um die Installation zu starten.
Deutsch
• Um die Installation abzubrechen, klicken Sie
auf [Cancel] (Abbrechen).
20 Nach Beendigung des
Installationsprozesses werden Sie durch
eine Meldung aufgefordert, den Computer
neu zu starten. Klicken Sie auf [Next].
Beim Abbrechen der Installation
21 Ein Dialogfenster fordert Sie dazu auf, das
mLAN-Gerät einzuschalten. Schließen Sie
das mLAN-Gerät an den Computer an, und
schalten Sie dann die i88X, die mLAN16E
oder die MY16-mLAN (oder das 01X) ein.
22 Installation des mLAN-Geräts
Das Assistentenfenster „Neue Hardware
gefunden“ wird angezeigt.
Aktivieren Sie das Optionsfeld neben
„Software automatisch installieren
(empfohlen)“, und klicken Sie auf [Weiter].
• Je nach der von Ihnen verwendeten WindowsVersion zeigt der Hardware-Assistent möglicherweise ein Fenster an, in dem Sie gefragt
werden, ob Sie die entsprechende Software
durch Herstellen einer Verbindung zu Windows
Update suchen möchten. Wählen Sie in diesem
Fenster das Optionsfeld neben der Auswahl,
um anzuzeigen, dass Sie keine Verbindung zu
Windows Update herstellen möchten, und klicken Sie dann auf [Weiter].
Auch wenn ein solches Fenster zu einem späteren Zeitpunkt dieses Verfahrens erscheinen
sollte, wählen Sie bitte das Optionsfeld, um
anzuzeigen, dass Sie keine Verbindung herstellen möchten, und klicken Sie dann auf [Weiter].
Wenn Sie eine Installation abbrechen, bevor
sie abgeschlossen ist, wird die Software
möglicherweise nicht ordnungsgemäß
installiert. Folgen Sie den nachstehenden
Schrittanweisungen, um die Software richtig
zu installieren.
1 Klicken Sie in der Systemsteuerung auf
„Software“ (Seite 8), und suchen Sie in der
Liste nach „mLAN Applications for
YAMAHA“ und „mLAN Tools 2.0“.
2 Löschen Sie die beiden Programme in der
folgenden Reihenfolge: zuerst „mLAN
Applications for YAMAHA“, dann „mLAN
Tools 2.0“.
3 Starten Sie die Installation erneut ab
Schritt 12 (Seite 11).
12
23 Klicken Sie, nachdem Sie die Installation
des angeschlossenen mLAN-Geräts
beendet haben, in dem Dialogfenster aus
Schritt 21 auf die Schaltfläche [OK].
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
24 Das Dialogfenster „Make the driver initial
settings“ (Anfangseinstellungen für den
Treiber vornehmen) erscheint. Klicken Sie
auf [OK].
• Während der Schritte 25 und 26 sowie während
der Schritte 28 und 29 ist auf dem Computerbildschirm ein Fenster zu sehen, das anzeigt,
dass Sie gerade die Anfangseinstellungen für den
entsprechenden Treiber vornehmen. Außerdem
zeigt dieses Fenster an, wie oft während dieses
Verfahrens der Assistent „Neue Hardware gefunden“ erscheint. Schließen Sie dieses Fenster nur,
wenn Sie die Installation abbrechen möchten.
Anfangseinstellungen des mLANMIDI-Ports
28 Der Computer zeigt automatisch den
Assistenten „Neue Hardware gefunden“ an.
Aktivieren Sie das Optionsfeld neben
„Software automatisch installieren
(empfohlen)“ aus, und klicken Sie
auf [Weiter].
Beispiel:
25 Der Computer zeigt automatisch den Assistenten „Neue Hardware gefunden“ an. Aktivieren Sie das Optionsfeld neben „Software
automatisch installieren (empfohlen)“ aus,
und klicken Sie auf [Weiter].
29 Wenn die Installation abgeschlossen ist,
zeigt der Computer die Meldung an, dass
die Installation abgeschlossen ist. Klicken
Sie auf [Fertig stellen].
30 Wiederholen Sie die Schritte 28 und 29
so lange, bis sich das Fenster (in dem
angezeigt wird, dass Sie gerade die
Anfangseinstellungen für den mLANStream-Treiber vornehmen) schließt.
31 Der Computer zeigt die Meldung an, dass
die Anfangseinstellungen für den mLANTreiber abgeschlossen sind. Klicken Sie
auf [OK].
Um einen Audio-Sequenzer über mLAN
verwenden zu können, müssen Sie den
Computer mithilfe von mLAN Audio
Connector oder Graphic Patchbay an das
mLAN-Gerät anschließen (Seite 19).
26 Wenn die Installation abgeschlossen ist,
zeigt der Computer die Meldung an, dass
die Installation abgeschlossen ist. Klicken
Sie auf [Fertig stellen].
27 Wiederholen Sie die Schritte 25 und 26 so
lange, bis sich das Fenster (in dem
angezeigt wird, dass Sie gerade die
Anfangseinstellungen für den mLAN-BusTreiber vornehmen) schließt.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
13
Deutsch
Anfangseinstellungen des mLANNetzwerks
Bestätigen der Installation
Taskleiste (mLAN Manager)
Wenn die Installation erfolgreich verläuft, wird
der Taskleiste ein mLAN-Symbol (mLAN
Manager) hinzugefügt. Klicken Sie mit der
rechten Maustaste auf das Symbol, um das
Menü aufzurufen.
Deutsch
Klicken Sie zur Verwendung von mLAN mit
der rechten Maustaste auf das mLANSymbol (mLAN Manager) in der Taskleiste,
und wählen Sie „ON“ (Ein) aus, um mLAN
zu starten.
ON ................... Aktiviert den mLAN-Betrieb
zur Datenübertragung (Führt
die Anwendung zum Starten
von mLAN aus).
OFF ................. Deaktiviert den mLAN-Betrieb
zur Datenübertragung (Führt
die Anwendung zum Stoppen
von mLAN aus). Sie können
die Prozessorbelastung
reduzieren, indem Sie mLAN
deaktivieren.
Driver Setup ... Startet mLAN Driver Setup
(Seite 15).
Auto Connector ........Startet mLAN Auto
Connector (Seite 19).
Graphic Patchbay ....Startet mLAN Graphic
Patchbay. Weitere
Informationen finden Sie
in der Online-Anleitung
von mLAN Graphic
Patchbay.
EXIT ................ Blendet das mLAN-Symbol in
der Taskleiste aus; der aktuelle
mLAN-Ein/Aus-Status bleibt
erhalten. Um es wieder
einzublenden, klicken Sie auf
[Start] ➝ [(Alle) Programme] ➝
[Startup] ➝ [mLAN Manager].
14
• Um mLAN-Verbindungen zu verwenden, klicken Sie
nach dem Starten des Computers mit der rechten
Maustaste auf das mLAN-Symbol (mLAN Manager) in
der Taskleiste, und wählen Sie dann die Option „ON“
(ein), um die mLAN-Verbindungen zu aktivieren.
• Im mLAN Driver Setup (Seite 15) können Sie prüfen,
ob die Daten korrekt über mLAN gesendet und
empfangen werden.
Beim Starten von mLAN
Wenn mLAN gestartet wird, wird die folgende
Meldung eingeblendet:
Um den mLAN-Startvorgang abzubrechen,
klicken Sie im Fenster „mLAN Start“ auf
[Cancel] (Abbrechen). Klicken Sie zur
Verwendung von mLAN mit der rechten
Maustaste auf das mLAN-Symbol (mLAN
Manager) in der Taskleiste, und wählen Sie
„ON“ (Ein) aus.
Geräte-Manager (Betriebssystem)
1 Klicken Sie im Menü [Start] auf
[Systemsteuerung].
2 Doppelklicken Sie auf das Symbol „System“,
um das Fenster „Eigenschaften von System“
bzw. „Systemeigenschaften“ zu öffnen.
3 Wechseln Sie zur Registerkarte „Hardware“,
und klicken Sie auf [Geräte-Manager].
4 Klicken Sie auf das [+]-Symbol links neben
„Audio-, Video- und Gamecontroller“, und
vergewissern Sie sich, dass „YAMAHA i88X“,
„YAMAHA mLAN16E“ oder „YAMAHA MY16mLAN“ usw. angezeigt wird. Vergewissern Sie
sich auch, dass „YAMAHA mLanBus“
angezeigt wird.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
Ändern von Einstellungen nach der Installation
Im Fenster „mLAN Driver Setup“ (Setup des mLAN-Treibers) können die mLAN-bezogenen
Einstellungen nach der Installation geändert werden.
mLAN Driver Setup (Klicken Sie in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das mLANSymbol ➝ DriverSetup)
In diesem Fenster können Sie die mLAN-Einstellungen zum Empfangen/Senden von Daten überprüfen
und ändern. Bevor Sie Änderungen vornehmen, müssen Sie alle Anwendungen (DAW usw.) schließen,
die die mLAN-Verbindung verwenden.
• Um die Wordclock (Sampling-Frequenz) und die Anzahl der verwendeten Kanäle zu ändern, klicken Sie mit der rechten
Maustaste auf das mLAN-Symbol in der Taskleiste, um mLAN Auto Connector und mLAN Graphic Patchbay zu starten.
q
w
e
t
r
q 1394 Adapter Card ID (ID der 1394-Adapterkarte)
Gibt die ID der auf dem Computer installierten IEEE-1394-(FireWire/iLink)-Schnittstellenkarte an.
Wenn mehrere Karten installiert sind, wird hiermit die gewünschte Karte ausgewählt. Vom mLANTreiber nicht erkannte Karten werden nicht angezeigt.
• Je nach Karte wird der korrekte Name des Herstellers oder Händlers unter Umständen nicht angezeigt.
w Required CPU (Benötigte CPU)
Bestimmt die benötigte Verarbeitungsleistung des Computers (den Umfang der vom mLAN-Treiber auf
den Computer angewendeten Verarbeitungslast).
Sie können die Verarbeitungslast auch steuern, indem Sie im ASIO-mLAN-Kontrollfeld die Latenz
einstellen.
(siehe unten)
Latenz und benötigte CPU
Bestimmte Computerkonfigurationen (d.h. Verarbeitungsgeschwindigkeit und Systemspeichergröße)
wirken sich u.U. auf die Fähigkeit des Computers zur ordnungsgemäßen Aufzeichnung und Wiedergabe von Audiodaten im Audio-Sequenzer aus, was zu Rauschen oder anderen Klangproblemen
führen kann.
In den meisten Fällen können Sie diese Probleme beheben, indem Sie die Latenz (Wartezeit) ändern.
(Siehe „mLAN-Latenz“ auf Seite 16.)
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
15
Deutsch
y
Je nach Leistung und Verwendung Ihres Computers (d.h. ob gleichzeitig noch weitere Anwendungen
genutzt werden oder ob mehrere mLAN-Geräte angeschlossen sind usw.) kann es jedoch auch nach
Erhöhung der Latenz sein, dass Störgeräusche oder Soundunterbrechungen auftreten. Ändern Sie in
diesem Fall die Einstellung „Required CPU“ auf „Medium Performance“ oder „Low Performance“, um
die Verarbeitungslast Ihres Computers zu verringern, und stellen Sie dann die Latenz (die Einstellung
„Preferred Buffer Size“, siehe unten) erneut ein.
• Niedrigere Latenzwerte verringern die Verzögerungszeit und eignen sich am besten für
Echtzeitaufnahme und -wiedergabe.
• Höhere Latenzwerte erhöhen die Verzögerungszeit, ermöglichen aber den Einsatz einer größeren Anzahl
von Audiokanälen und Plug-in-Effekten (und verringern auf diese Weise die momentane
Verarbeitungslast des Computers).
Umgekehrt können Sie, falls auch dann keine Störgeräusche oder Unterbrechungen auftreten, wenn
die nachstehend beschriebene „Preferred Buffer Size“ auf den Minimalwert eingestellt ist, die
Gesamtlatenz minimieren, indem Sie die Einstellung „Required CPU“ auf „High Performance“ setzen
und danach noch einmal die Latenz einstellen.
● mLAN-Latenz
Audiolatenz (ms)
Die Audiolatenz wird durch die Einstellung „Preferred Buffer Size“ (bevorzugte Puffergröße) im ASIOmLAN-Kontrollfeld festgelegt.
Der Wert der Audiolatenz wird im ASIO-mLAN-Kontrollfeld angezeigt (siehe unten).
MIDI-Latenz (ms)
Der MIDI-Latenzwert variiert je nach Version des mLAN-Treibers.
Informationen über die MIDI-Latenz Ihres mLAN-Treibers finden Sie in der Datei „MIDI_Latency.txt“, die
Sie über den Befehlspfad [Program files | mLAN Tools | YAMAHA] erreichen.
● ASIO mLAN Control Panel (ASIO-mLAN-Kontrollfeld)
Wenn Sie das ASIO-mLAN-Kontrollfeld starten, zeigt das System das folgende Dialogfenster an.
Deutsch
Wenn Sie den mLAN-ASIO-Treiber verwenden, öffnen Sie das ASIO-Kontrollfeld in den
Treibereinstellungen der DAW-Software (der genaue Name des Menüs hängt von der verwendeten
Software ab), und legen Sie die bevorzugte Puffergröße („Preferred Buffer Size“) fest.
• Ändern Sie bei Verwendung des WDM-Treibers in analoger Weise in den Treibereinstellungen der DAW-Software
den Latenzwert des WDM-Treibers (der der Latenz des ASIO-Treibers in dieser Tabelle entspricht).
• Die Ausgangseinstellung der bevorzugten Puffergröße des mLAN-ASIO-Treibers ist der kleinste Wert.
q Preferred Buffer Size (Bevorzugte
Puffergröße)
Mit diesem Parameter können Sie die
Größe des Puffers innerhalb des mLANASIO-Treibers festlegen.
q
w Sample Size (Abtastgröße)
w
Mit diesem Parameter können Sie die BitAuflösung für das Senden und Empfangen
von Audiodaten festlegen.
e Latency (Wartezeit)
Dieses Feld gibt den Audio-Latenzwert für
Übertragung und Empfang an.
Die Audiolatenz wird durch die Einstellung
„Preferred Buffer Size“ (w) festgelegt.
e
r
t
r OK
Klicken Sie hierhin, um die Einstellungen zu aktivieren und das Dialogfenster zu schließen.
t Cancel (Abbrechen)
Klicken Sie hierhin, um das Dialogfenster zu schließen, ohne die Einstellungen zu ändern.
16
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
e Status
Wenn Sie mLAN Auto Connector verwenden,
zeigt dieser Parameter den aktuellen Status des
(MIDI/Audio-)Datenempfangs (vom mLANGerät zum Computer) der mLAN-Verbindung
an. Falls ein Übertragungsfehler auftritt, zeigt
der Computer eine Fehlermeldung an.
Wenn Sie mLAN Graphic Patchbay verwenden:
Informationen über die Fehlermeldungen finden
Sie in der Online-Anleitung von Graphic
Patchbay.
Blau........Daten werden ordnungsgemäß
übertragen.
Gelb........Es wird nur ein Datentyp (MIDIoder Audio-Daten) empfangen.
Rot..........Fehler beim Datenempfang.
Grau .......Kein Empfang.
Über das Informationsfenster
Dieses Fenster zeigt den Status des Datenempfangs (vom mLAN-Gerät zum Computer) für MIDI- und
Audio-Daten an.
Symbol
Blau ........ Normaler Empfang.
Rot.......... Fehler beim
Datenempfang.
Grau ....... Kein Empfang.
Receive Status (Empfangsstatus)
Dieses Zeichen gibt die Reihenfolge an, in der die Daten jedes Formats empfangen
werden. Das Symbol „o“ zeigt an, dass Daten im entsprechenden Format empfangen
werden. Das Symbol „-“ zeigt an, dass Daten in einem anderen Format empfangen
werden. Beispielsweise bedeutet die Anzeige „oooooooo-“ im Feld „Audio“, dass neun
Sequenzen empfangen wurden, die ersten acht davon im Audiodatenformat. Im Feld
„Unknown“ (Unbekannt) werden Symbole angezeigt, wenn Sequenzen unbekannten
Formats empfangen werden. Diese Felder sind leer, wenn keine mLAN-Daten
empfangen werden. Wenn während des Empfangs ein Fehler auftritt, blinkt eine rote
Warnmeldung auf. Prüfen Sie in diesem Fall das sendende Gerät.
r Set (Übernehmen)
Indem Sie auf diese Schaltfläche klicken,
werden die in diesem Fenster vorgenommenen
Einstellungen übernommen. Änderungen an den
Einstellungen werden erst wirksam, wenn Sie
auf [Set] klicken.
y Revert (Zurücksetzen)
Wenn Sie Änderungen an den Einstellungen
vorgenommen (aber noch nicht auf [Set]
geklickt) haben, können Sie auf diese
Schaltfläche klicken, um die Einstellungen
wiederherzustellen, die beim letzten Klicken auf
[Set] festgelegt wurden. Sobald auf [Set]
geklickt wurde, kann [Revert] nicht mehr
verwendet werden.
y EXIT (Beenden)
Klicken Sie hier, um das Dialogfenster zu
schließen.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
17
Deutsch
R1, R2 usw.
Zeigt den Status des Datenempfangs an. „R1“ entspricht dem
MIDI-Empfang, während „R2“ dem Audioempfang vom mLANGerät entspricht. Die Anzahl der angezeigten Registerkarten
hängt von der Konfiguration des Computers ab.
Wenn das Tonsignal des Computersystems an mLAN-Audiokanäle ausgegeben wird:
Das Tonsignal des Computersystems (wie z.B. Alarmtöne) wird an mLAN-Audiokanäle ausgegeben,
wenn die folgenden Einstellungen vorgenommen wurden:
• In mLAN Auto Connector oder mLAN Graphic Patchbay ist der WDM-Treiber ausgewählt.
• Als Systemaudiogerät von Windows ist der mLAN-WDM-Treiber (mLAN Audio Out/In 01)
ausgewählt.
Folgen Sie den nachstehenden Schritten, um zu verhindern, dass das Tonsignal des Computers an die
mLAN-Audiokanäle ausgegeben wird.
• Die folgende Einstellung hebt die Ausgabe aller Wavesounds über die Computerlautsprecher auf.
1 Wählen Sie [Start] ➝ [Systemsteuerung] ➝ [Sounds und Audiogeräte] ➝ [Voice], und klicken Sie im
Deutsch
Abschnitt „Stimmenwiedergabe“ auf [Lautstärke…], um das Fenster „Master-Lautstärke“ (Master
Volume) aufzurufen.
2 Aktivieren Sie in der Spalte „Wave“ das Kontrollkästchen „Aus“ (Mute).
18
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
Anschließen eines Computers an ein mLAN-Gerät über mLAN
• Auswählen von „On" (Ein) oder „Off" (Aus) in mLAN
Manager (Windows)
• Laden oder Beenden des Betriebssystems
In diesem Abschnitt wird das Verfahren
beschrieben, mit dem Sie in mLAN Auto Connector einen Computer an ein gleichberechtigtes, einzelnes mLAN-Gerät anschließen.
In mLAN Auto Connector können Sie ganz
einfach ein mLAN-Gerät anschließen, indem
Sie die Wordclock und die Anzahl der Kanäle
für die Ein- und Ausgabe von Audiosignalen
einrichten.
Um mehrere mLAN-Geräte an einen Computer
anzuschließen, verwenden Sie mLAN Graphic
Patchbay. Weitere Informationen über mLAN
Graphic Patchbay finden Sie in der OnlineAnleitung von mLAN Graphic Patchbay.
• Wenn Sie Auto Connector verwenden, nachdem Sie in
mLAN Graphic Patchbay Verbindungen hergestellt
haben, werden die in mLAN Graphic Patchbay
vorgenommenen Verbindungseinstellungen
aufgehoben.
• Sie können mLAN Graphic Patchbay auch benutzen,
um einen Computer an ein einzelnes,
gleichberechtigtes mLAN-Gerät anzuschließen.
• Das Fenster von mLAN Auto Connector kann
unterschiedlich aussehen, wenn bestimmte mLANGeräte angeschlossen sind.
1 Schließen Sie mithilfe eines IEEE-1394-Kabels
VORSICHT
einen Computer an ein mLAN-Gerät an.
2 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das
Während der folgenden Vorgänge können Störgeräusche auftreten. Verringern Sie den Ausgangspegel aller
Geräte, bevor Sie diese Vorgänge ausführen.
• Ein- oder Ausschalten des Computers und der mLANGeräte
• Anschließen oder Abtrennen eines IEEE1394-Kabels
(mLAN-Kabels)
• Herstellen einer mLAN-Verbindung in mLAN Auto
Connector
• Ändern des Status von Wordclock-Master und -Slave
in mLAN Auto Connector oder mLAN Graphic
Patchbay
Symbol des mLAN Manager von YAMAHA in
der Taskleiste, und wählen Sie dann [Auto
Connector].
3 Richten Sie die Wordclock ein und legen Sie
Deutsch
die Anzahl der Audiokanäle fest (siehe unten),
und klicken Sie dann auf die Schaltfläche
[Connect] (Verbindung herstellen). Der
Computer und das mLAN-Gerät sind nun über
mLAN verbunden.
Anschließen der i88X
q
e
w
r
t
y
u
i
o
!0
!1
!2
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
19
q Nickname (Spitzname)
i Schaltfläche [ASIO/WDM]
Dieses Feld gibt den unverwechselbaren
Spitznamen des angeschlossenen i88X an.
Einzelheiten dazu, wie Sie den Nickname
ändern können, finden Sie im Abschnitt
„Knoteninformationen“ in der Online-Anleitung
von mLAN Graphic Patchbay.
Wählen Sie je nach Ihrer Umgebung den ASIOoder WDM-Treiber aus.
w Model Name (Name des Modells)
Mithilfe dieses Parameters können Sie in einem
Netzwerk mit mehreren mLAN-Geräten ein
mLAN-Gerät auswählen, zu dem Sie eine
Verbindung herstellen möchten.
e Schaltfläche [Update] (Aktualisieren)
Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, werden
die Informationen über die an das mLANNetzwerk angeschlossenen mLAN-Geräte
aktualisiert. Verwenden Sie diese Taste, wenn
Sie zum Netzwerk ein mLAN-Gerät
hinzufügen, während mLAN Auto Connector
läuft.
r Schaltfläche [Identify] (Identifizieren)
Deutsch
Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, blinkt
die ACTIVE-LED (Aktivanzeige) des i88X ein
paar Sekunden lang.
t Sample Rate (Sampling-Frequenz)
Mithilfe dieses Parameters können Sie die
Sampling-Frequenz (Wordclock-Frequenz)
einstellen.
y Optionsfelder „Wordclock Master“
(Haupttaktgeber)
Mit diesen Feldern können Sie den Computer
oder das i88X zum Haupttaktgeber machen.
• Bei Analogverbindungen verwendet WDM die letzten
beiden der ausgewählten ASIO-Kanäle. Die Signale
der WDM-Kanäle werden über OUTPUT 7 und 8
ausgegeben.
o PC ← i88X
Mithilfe dieses Parameters können Sie die
Anzahl der Kanäle festlegen, über die
Audiodaten zu den Buchsen INPUT 1-8
(analog), DIGITAL STEREO COAXIAL oder
OPTICAL IN (digital) oder ADAT IN (ADAT)
des i88X geführt und an den Computer
ausgegeben werden.
!0 Schaltfläche [Connect] (Verbindung
herstellen)
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die i88X
über mLAN an den Computer anzuschließen.
Wenn die Verbindung hergestellt ist, schließt
sich das mLAN-Auto-Connector-Fenster
automatisch.
!1 Schaltfläche [Cancel] (Abbrechen)
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die
Einstellungen rückgängig zu machen und
mLAN Auto Connector zu beenden.
!2 Schaltfläche [Setup]
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um das
Fenster „Control Panel“ des i88X zu öffnen, in
dem Sie die Übergangszeit der Wordclock
einstellen können.
u PC → i88X
Mithilfe dieses Parameters können Sie die
Anzahl der Kanäle festlegen, über die vom
Audioausgang des Computers (dem
Audioausgang des mLAN-Treibers) Audiodaten
zum i88X geführt werden. In die i88X geführte
Signale werden über die Buchsen OUTPUT 1-8
(analog), DIGITAL STEREO COAXIAL oder
OPTICAL OUT (digital) oder ADAT OUT
(ADAT) des i88X ausgegeben.
20
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
Anschließen der mLAN16E (MOTIF ES)
q
e
w
r
t
y
u
i
o
!1
!2
q Nickname (Spitzname)
t Sample Rate (Sampling-Frequenz)
Dieses Feld gibt den unverwechselbaren
Spitznamen der angeschlossenen mLAN16E an.
Einzelheiten dazu, wie Sie den Nickname
ändern können, finden Sie im Abschnitt
„Knoteninformationen“ in der Online-Anleitung
von mLAN Graphic Patchbay.
Mithilfe dieses Parameters können Sie die
Sampling-Frequenz (Wordclock-Frequenz)
einstellen.
w Model Name (Name des Modells)
Mithilfe dieses Parameters können Sie in einem
Netzwerk mit mehreren mLAN-Geräten ein
mLAN-Gerät auswählen, zu dem Sie eine
Verbindung herstellen möchten.
Wenn die mLAN16E angeschlossen ist, wählen
Sie den Name des mit einer mLAN16E
ausgestatteten Geräts aus.
e Schaltfläche [Update] (Aktualisieren)
Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, werden
die Informationen über die an das mLAN-Netzwerk angeschlossenen mLAN-Geräte aktualisiert. Verwenden Sie diese Taste, wenn Sie zum
Netzwerk ein mLAN-Gerät hinzufügen, während mLAN Auto Connector läuft.
r Schaltfläche [Identify] (Identifizieren)
Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, blinkt
die ACTIVE-LED (Aktivanzeige) der
mLAN16E ein paar Sekunden lang.
y Optionsfelder „Wordclock Master“
(Haupttaktgeber)
Mit diesen Feldern können Sie den Computer
oder die mLAN16E zum Haupttaktgeber
machen.
u PC → MOTIF ES
Mithilfe dieses Parameters können Sie die
Anzahl der Kanäle festlegen, über die vom
Audioausgang des Computers (dem
Audioausgang des mLAN-Treibers) Audiodaten
zur mLAN16E geführt werden.
i Schaltfläche [ASIO/WDM]
Wählen Sie je nach Ihrer Umgebung den ASIOoder WDM-Treiber aus.
• Beim MOTIF ES verwendet WDM die letzten beiden
über „mLAN INPUT“ ausgewählten ASIO-Kanäle. Die
Signale der WDM-Kanäle werden über die Kanäle
„mLAN IN 7/8CH“ zum MOTIF ES geführt.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
21
Deutsch
!0
o PC ← MOTIF ES
!0 Schaltfläche [Connect] (Verbindung
herstellen)
Mit diesem Parameter legen Sie die Anzahl der
Kanäle fest, über die Audiosignale vom
Ausgang der mLAN16E zum Computer
geführt werden.
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die
mLAN16E über mLAN an den Computer
anzuschließen.
Wenn die Verbindung hergestellt ist, schließt
sich das mLAN-Auto-Connector-Fenster
automatisch.
• Die Anzahl der Audiosendekanäle und MIDI-Ports
variiert je nach den verschiedenen mLAN16Ekompatiblen Geräten.
!1 Schaltfläche [Cancel] (Abbrechen)
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die
Einstellungen rückgängig zu machen und
mLAN Auto Connector zu beenden.
• Weitere Informationen über die Audio- und MIDIAnschlüsse eines MOTIF ES mit installierter
mLAN16E finden Sie im Abschnitt „Systembeispiele“ in
der Bedienungsanleitung der mLAN16E.
!2 Schaltfläche [Setup]
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um das
Fenster „Control Panel“ der mLAN16E zu
öffnen, in dem Sie die Übergangsgeschwindigkeit der Wordclock einstellen können.
Deutsch
Anschließen der MY16-mLAN
q
e
w
r
t
y
u
i
o
q Nickname (Spitzname)
Dieses Feld gibt den unverwechselbaren
Spitznamen der angeschlossenen MY16-mLAN
an. Einzelheiten zum Ändern des Kurznamens
finden Sie im Abschnitt „Knoteninformationen“
im Online-Handbuch von mLAN Graphic
Patchbay.
22
!0
!1
w Model Name (Name des Modells)
e Schaltfläche [Update] (Aktualisieren)
Diese Funktionen sind dieselben wie für i88X
oder mLAN16E (Seite 20).
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
r Schaltfläche [Identify] (Identifizieren)
i PC ← MY16-mLAN
Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, blinkt
die ACTIVE-LED (Aktivanzeige) der MY16mLAN ein paar Sekunden lang.
Mit diesem Parameter legen Sie die Anzahl der
Kanäle fest, über die Audiosignale vom
Ausgang der MY16-mLAN zum Computer
geführt werden.
t Sample Rate (Sampling-Frequenz)
Mithilfe dieses Parameters können Sie die
Sampling-Frequenz (Wordclock-Frequenz)
einstellen.
y Optionsfelder „Wordclock Master“
(Haupttaktgeber)
o Schaltfläche [Connect] (verbinden)
!0 Schaltfläche [Cancel] (Abbrechen)
!1 Schaltfläche [Setup] (Einrichten)
Diese Funktionen sind dieselben wie für i88X
oder mLAN16E (Seite 20).
Mit diesen Feldern können Sie den Computer
oder die MY16-mLAN zum Haupttaktgeber
machen.
u PC → MY16-mLAN
Mithilfe dieses Parameters können Sie die
Anzahl der Kanäle festlegen, über die vom
Audioausgang des Computers (dem
Audioausgang des mLAN-Treibers) Audiodaten
zur MY16-mLAN geführt werden.
Wenn Sie in mLAN Auto Connector oder mLAN Graphic Patchbay im Fenster „Node Information“
auf die Schaltfläche [Setup] klicken, öffnet sich das mLAN-Kontrollfeld. Dort können Sie die Übergangsgeschwindigkeit der Wordclock einstellen.
Mit dem Parameter „Wordclock Transition Speed“ können Sie festlegen, wie schnell die
ursprüngliche Wordclock-Einstellung zu einer neuen Einstellung umgeändert wird, wenn das
mLAN-Gerät als Slave (untergeordnetes Gerät) in einem Netzwerk fungiert.
Slow (Langsam):
Normalerweise sollte diese Option ausgewählt sein.
Fast (Schnell):
Wählen Sie diese Option, wenn der Haupttaktgeber als Synchronisationsbezug Zeitcode, z. B. MTC,
sendet und so die Einstellung der Wordclock ändert.
4 Klicken Sie auf die Schaltfläche [Connect] (Verbindung herstellen). Wenn das mLAN-Gerät korrekt
angeschlossen ist, wird mLAN Auto Connector beendet, und die mLAN-Kommunikation beginnt.
• Falls keine Verbindung hergestellt werden kann, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das mLAN-Symbol in
der Taskleiste, starten Sie erneut mLAN Auto Connector, und klicken Sie dann noch einmal auf die Schaltfläche
[Connect]. Es ist nicht erforderlich, den Computer neu zu starten.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
23
Deutsch
Die Einstellung „Wordclock Transition Speed“ (Übergangsgeschwindigkeit der
Wordclock; im mLAN-Kontrollfeld)
Tipps für den Einsatz von Audiodaten (Windows)
Für den optimalen Einsatz der Audiofunktionen empfehlen wir Ihnen die folgenden Einstellungen. Diese
Einstellungen minimieren mögliche Probleme mit Audio wie Aussetzer, Tonhöhenschwankungen und
Rauschen.
• Schalten Sie den DMA-Modus (High-Speed-Übertragungsmodus) der Festplatte ein
Zur Einstellung des DMA-Modus’ wählen Sie [Systemsteuerung] ➝ [System] (➝ [Hardware]) ➝
[Geräte-Manager], und ändern Sie dann die Einstellung bei [Laufwerke] oder
[Festplattencontroller].
• Stellen Sie die „Prozessorzeitplanung“ auf „Hintergrunddienste“
Wählen Sie [Systemsteuerung] ➝ [System] ➝ [Erweitert] ➝ [Leistung] ➝ [Einstellungen] ➝
[Erweitert], und markieren (aktivieren) Sie „Hintergrunddienste“ im Bereich
„Prozessorzeitplanung“.
• Stellen Sie die Optionen für Visuelle Effekte auf „Optimale Leistung“ ein
Wählen Sie [Systemsteuerung] ➝ [System] ➝ [Erweitert] ➝ [Leistung] ➝ [Einstellungen] ➝
[Visuelle Effekte], und markieren (aktivieren) Sie „Für optimale Leistung anpassen“.
• Schalten Sie „Automatische Updates“ aus
Wählen Sie [Systemsteuerung] ➝ [System] ➝ [Automatische Updates], und löschen
(deaktivieren) Sie die Markierung bei „Diesen Computer auf dem Laufenden halten“.
• Schalten Sie die „Remoteunterstützung“ aus
Wählen Sie [Systemsteuerung] ➝ [System] ➝ [Remote], und löschen Sie die Markierung bei
„Ermöglicht das Senden von…“
Deutsch
• Schalten Sie das „Klassische Startmenü“ ein
Nach einem Rechtsklick auf eine freie Stelle in der Taskleiste können Sie [Eigenschaften] ➝
[Startmenü] auswählen, und dort das „Klassische Startmenü“ markieren (aktivieren).
• Übergangseffekte ausschalten
Wählen Sie [Systemsteuerung] ➝ [Anzeige] (➝ [Darstellung]) ➝ [Effekte…], und löschen
(deaktivieren) Sie die Markierung bei „Übergangseffekte für Menüs und Quickinfo verwenden“.
24
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
Wenn die Einstellungen im Fenster „mLAN Auto Connector“ oder „mLAN Driver Setup“
nicht geändert werden können, oder wenn das Programm „mLAN Applications for
YAMAHA“/„mLAN Tools 2.0“ nicht deinstalliert werden kann.
Beim Ändern der Einstellungen in den Fenstern „mLAN Auto Connector“ und „mLAN Driver Setup“ oder
beim Deinstallieren wird u.U. die folgende Meldung angezeigt.
Wenn Sie den mLAN-Treiber mit einem Programm wie einem Audio-Sequenzer verwenden, können die
Einstellungen in den Fenstern „mLAN Auto Connector“ und „mLAN Driver Setup“ nicht geändert
werden, und die Programme „mLAN Applications for YAMAHA“/„mLAN Tools 2.0“ lassen sich nicht
deinstallieren. Führen Sie diesen Vorgang aus, nachdem Sie zuvor alle Anwendungen geschlossen
haben.
Es gibt Zustände, in denen Sie die Einstellungen in „mLAN Auto Connector“ und „mLAN Driver Setup“
nicht ändern und „mLAN Applications for YAMAHA“/„mLAN Tools 2.0“ nicht deinstallieren können,
auch wenn gerade keine Anwendungen laufen. Dies ist in den folgenden Fällen möglich.
• In mLAN Auto Connector oder mLAN Graphic Patchbay ist der WDM-Treiber ausgewählt.
• Wenn der mLAN-WDM-Treiber („mLAN Audio Out/In 01“) oder „mLAN MIDI Out“ als
Audiogerät in Windows ausgewählt ist.
• In einigen Fällen kann es vorkommen, dass Windows, wenn Sie die mLAN-Geräte einschalten, automatisch mLAN
Audio/MIDI auswählt.
1 Wählen Sie [Start] ➝ [Systemsteuerung] ➝ [Sounds und Audiogeräte] ➝ [Voice]. Vergewissern Sie
sich, dass unter „Stimmenwiedergabe“ und „Stimmenaufnahme“ nicht „mLAN Audio Out/In 01“
ausgewählt ist.
2 Wählen Sie [Start] ➝ [Systemsteuerung] ➝ [Sounds und Audiogeräte] ➝ [Audio]. Vergewissern Sie
sich, dass unter „Soundwiedergabe“ und „Soundaufnahme“ nicht „mLAN Audio Out/In 01“
ausgewählt ist.
3 Wählen Sie [Start] ➝ [Systemsteuerung] ➝ [Sounds und Audiogeräte] ➝ [Audio], und wählen Sie
dann in der Einstellung „MIDI-Musikwiedergabe“ eine andere Option als die Einträge von „mLAN
MIDI OUT“ bis „mLAN MIDI OUT (8)“.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
25
Deutsch
Folgen Sie in diesem Fall den nachstehenden Anweisungen, bevor Sie die Einstellungen in den
Fenstern „mLAN Auto Connector“ und „mLAN Driver Setup“ ändern und/oder „mLAN Applications for
YAMAHA“/„mLAN Tools 2.0“ deinstallieren.
Installieren des Plug-in-Effekts (für i88X-Anwender)
1 Doppelklicken Sie auf den Ordner „VST_“.
Daraufhin werden mehrere Dateien angezeigt,
unter anderem „Setup.exe“.
2 Doppelklicken Sie auf „Setup.exe“. Das
Begrüßungsfenster für die Installation
„Welcome to the installShield Wizard“ wird
angezeigt.
3 Klicken Sie auf [Next] (Weiter). Geben Sie in
dem daraufhin angezeigten Fenster den
Benutzernamen, den Firmennamen und die
Seriennummer ein.
8 Klicken Sie auf [Next] (Weiter). In dem
angezeigten Fenster können Sie den Ordner
„VstPlugins“ auswählen, in dem der Plug-inEffekt installiert werden soll.
• Um die Plug-in-Software VST mit SQ01
verwenden zu können, müssen Sie
„Programme\YAMAHA\VstPlugins“ aktivieren.
• Falls in der Liste kein Verzeichnis angezeigt ist,
klicken Sie auf [Add] (Hinzufügen), und wählen
Sie im Dialogfeld „Browse for Folder“ (Nach
Verzeichnis suchen) das gewünschte
Verzeichnis aus.
• Die Seriennummer finden Sie auf der
mitgelieferten Benutzerkarte.
4 Klicken Sie auf [Next] (Weiter). Das Fenster
zur Registrierungsbestätigung wird angezeigt.
Vergewissern Sie sich, dass die
eingegebenen Registrierungsangaben richtig
sind, und klicken Sie auf [Yes] (Ja).
• Falls die Angaben falsch sind, klicken Sie auf [No]
(Nein), und gehen Sie zu Schritt 3 (s.o.) zurück.
Deutsch
5 Ein Fenster zur Auswahl von Plug-in-Effekten
wird angezeigt. Wählen Sie die zu
installierende Software aus, und klicken Sie
auf [Next] (Weiter).
6 Ein Fenster wird angezeigt, in dem Sie zur
Bestätigung der zu installierenden Plug-inEffekte aufgefordert werden. Vergewissern
Sie sich, dass die Angaben richtig sind, und
klicken Sie auf [Yes] (Ja).
9 Klicken Sie auf [Next] (Weiter). Die Installation
wird gestartet.
10 Wenn die Installation abgeschlossen ist,
erscheint die Meldung „InstallShield Wizard
Complete“ (InstallShield Wizard
abgeschlossen). Klicken Sie auf [Finish]
(Fertig stellen).
• Um die zu installierende Software zu ändern,
klicken Sie auf [Return] (Zurück), und kehren Sie
zu Schritt 5 zurück.
7 In dem daraufhin angezeigten Fenster können
Sie das Laufwerk und Verzeichnis für die
Installation von Bedienungsanleitung (PDFDatei) und Setup-Programm angeben. Es wird
davon abgeraten, das Installationsverzeichnis
zu ändern.
• Um das Verzeichnis zu ändern, klicken Sie auf
[Browse…] (Durchsuchen), und wählen Sie
Laufwerk und Verzeichnis aus.
26
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
Verwenden des installierten
Plug-in-Effekts in einer anderen
Host-Anwendung
Auch nach der Installation des Plug-inEffekts müssen Sie, wenn Sie diesen in einer
anderen VST-kompatiblen Host-Anwendung
verwenden möchten, das Effekt-Plug-inModul manuell in den von der HostAnwendung festgelegten Ordner
„VstPlugins“ kopieren.
1 Wählen Sie [Start] ➝ [(Alle) Programme] ➝
[YAMAHA VST Plugins] ➝ [(Name des
Plug-in-Effekts)] ➝ [Setup].
Es erscheint ein Begrüßungsfenster.
Deinstallieren (Entfernen
installierter Plug-in-Effekte)
1 Wählen Sie [Start] ➝ [(Alle) Programme] ➝
[YAMAHA VST Plugins] ➝ [(Name des
Plug-in-Effekts)] ➝ [Setup].
Es erscheint ein Begrüßungsfenster.
2 Klicken Sie auf [Remove] (Entfernen) und
dann auf [Next] (Weiter).
Daraufhin wird ein Fenster angezeigt, in
dem Sie aufgefordert werden, die
Löschung der Dateien zu bestätigen.
3 Klicken Sie auf [OK], um die Dateien zu
entfernen.
2 Klicken Sie auf [Modify] (Ändern) und dann
3 Im daraufhin angezeigten Fenster können
Sie das Zielverzeichnis angeben, in das
der Plug-in-Effekt kopiert werden soll.
Wählen Sie den Ordner „VstPlugins“ aus,
der der Host-Anwendung entspricht, in der
Sie den Plug-in-Effekt verwenden möchten
(kreuzen Sie diesen Ordner an).
• Indem Sie das Kontrollkästchen des Ordners
für die installierte Host-Anwendung
deaktivieren, können Sie den installierten
Plug-in-Effekt entfernen.
• Um den Vorgang abzubrechen, klicken Sie
auf [Cancel] (Abbrechen).
• Die Verarbeitungsgeschwindigkeit von Computern, die
mit einem Pentium I-Prozessor ausgestattet sind,
sowie von einigen Computern mit Pentium IVProzessor kann deutlich verlangsamt werden, wenn
Sie Pitch Fix und Cubase SX2.0 verwenden.
Falls dieses Problem auftritt, laden Sie bitte von der
folgenden URL eine aktualisierte Version von Pitch Fix
herunter (1.0.2 oder höher):
http://www.yamahasynth.com/down/index.htm
• Einzelheiten hierzu finden Sie in der
Bedienungsanleitung der jeweiligen HostAnwendung.
4 Klicken Sie auf [Next] (Weiter).
Der Kopiervorgang wird ausgeführt.
• Um den Vorgang abzubrechen, klicken Sie
auf [Cancel] (Abbrechen).
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
27
Deutsch
auf [Next] (Weiter).
Für Anwender von Mac OS 9 (nur i88X und mLAN16E)
• Nur das i88X und die mLAN16E unterstützen Mac OS 9. Die MY16-mLAN unterstützt Mac OS 9 nicht. Einzelheiten zu
Mac OS X finden Sie auf Seite 42.
Inhalt der CD-ROM
Die Software für Macintosh befindet sich auf zwei CD-ROMs (im Lieferumfang der mLAN16E ist
lediglich TOOLS for i88X/mLAN16E enthalten). Installieren Sie als erstes TOOLS for i88X/
mLAN16E.
● TOOLS for i88X/mLAN16E
Ordnername
Deutsch
mLAN_
OMS_
Name der
Anwendung
Inhalt
mLAN Applications
for YAMAHA
mLAN Tools
Diese Software enthält mLAN-Treiber und Anwendungen, die zum
Herstellen der Verbindungen zwischen den mLAN-Geräten und dem
Computer benötigt werden. Installieren Sie die Software, während die
mLAN-Geräte ausgeschaltet sind.
• Anweisungen zur Installation finden Sie auf Seite 31.
Mit einem einzigen Installationsverfahren werden alle für die mLANKommunikation erforderlichen Anwendungen installiert. Zu der zu
installierenden Software zählen mLAN Auto Connector und mLAN
Graphic Patchbay, die zur Einrichtung von Audio- und MIDIVerbindungen für ein mLAN-Netzwerk verwendet werden.
Open Music System
(OMS) 2.3.8*2
Diese Software wird benötigt, um MIDI-Daten (Fernbedienungs- und
Studio-Manager-Daten) zwischen einem mLAN-Gerät und einem
Computer zu übertragen.
• Anweisungen zur Installation finden Sie Seite 32.
OMS Setup for
YAMAHA (Ordner)
Enthält OMS-Setup-Dateien für ein mLAN-Gerät (Seite 39).
● Plug-in Effect (nur im Lieferumfang des i88X enthalten)
• Diese Software kann innerhalb eines VST-/Audio-Units-kompatiblen Programms als Plug-inAnwendung verwendet werden.
• Anweisungen zur Verwendung der Anwendung finden Sie in der PDF-Anleitung.
(Angegebenes Zielvolume)/YAMAHA/Plug-in Effect/(der entsprechende Ordner der Software)
• Anweisungen zur Installation von Plug-in-Effekten finden Sie auf Seite 41.
28
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
Mac OS 9
VST_
*3
Name der
Anwendung
Inhalt
01X Channel
Module*1
Diese Softwareanwendung reproduziert die in jeden Kanal des
Digital Mixing Studio 01X von Yamaha integrierten EQ- und
Dynamikeffekte und verwendet die Rechenleistung des
Computers für die Effekte.
Sie können die Dynamikfunktionen und die Funktionen des 4Band-Equalizers (diese sind auch auf den digitalen Mischpulten
von Yamaha zu finden) als Effekt-Software verwenden.
Außerdem können Sie die 01X-Einstellungen importieren und
so die am 01X erstellten Songs reproduzieren.
Pitch Fix*1
Dieses Programm dient zur Bearbeitung der Tonhöhe von
aufgenommenen Gesangsstimmen. Über die Funktion als
reiner Tonhöhenprozessor hinaus kann es verwendet werden,
um den Charakter der Gesangsstimme zu verändern.
Außerdem können Sie über MIDI-Daten in der HostAnwendung den Pitch-Fix-Effekt steuern. Weitere
Informationen zum Einrichten für die Host-Anwendung finden
Sie in der PDF-Anleitung zu Pitch Fix.
Vocal Rack
Hierbei handelt es sich um ein Multi-Effekt-Programm zur
Verarbeitung von Gesangsstimmen. Das Plug-in verfügt über
mehrere Effekte, einschließlich einem Hochpassfilter,
Kompressor und 3-Band-Equalizer.
Final Master*1
Hierbei handelt es sich um ein Multi-Effekt-Programm für
Mastering-Zwecke. Es verfügt über einen Kompressor, einen
Limiter und eine Soft-Clip-Funktion und ermöglicht Ihnen die
Aufspaltung des Signals in drei Bänder zur separaten MultiBand-Verarbeitung.
*1
*1 Diese Anwendungen werden mit Online-Hilfedateien/PDF-Anleitungen ausgeliefert.
*2 Leider gibt Yamaha keine Garantie für die Stabilität dieser Programme und kann den Anwendern auch
keine technische Unterstützung dafür anbieten.
*3 Kompatibilität zu Mac OS X
Sie können die mit Mac OS X kompatible mLAN-Software von folgendem URL herunterladen:
• mLAN-Treiber (enthalten in OS X 10.3.3 oder höher)
<http://www.apple.com/support/>
• mLAN Tools, Studio Manager for 01X
<http://www.yamahasynth.com>
Die folgenden Plug-in-Effekte sind im Ordner „Mac OS X“ enthalten und mit VST und Audio Units
kompatibel.
•
•
•
•
01X Channel Module
Pitch Fix
Vocal Rack
Final Master
Bei Macintosh-Notebooks wie dem iBook und PowerBook müssen Sie immer zuerst das mLAN-Gerät
und das mLAN-Kabel anschließen und dann das mLAN-Gerät einschalten, bevor Sie den Computer
starten.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
29
Deutsch
Ordnername
Systemanforderungen für i88X/mLAN16E-Software
Für die Benutzung der mitgelieferten Software gelten die folgenden Systemanforderungen.
• Die nachfolgend angegebenen Systemanforderungen können je nach Betriebsystemversion geringfügig abweichen.
• Einzelheiten zu den Mindestanforderungen für jede DAW-Software (Digital Audio Workstation) erhalten Sie im
entsprechenden Benutzerhandbuch.
● i88X/mLAN16E (einschließlich der
Anforderungen für mLAN Tools 2.0/
mLAN Applications for YAMAHA)
Es folgen die gesamten Systemanforderungen, einschließlich Audio-Sequenzer, mLAN
Tools 2.0/mLAN Applications for YAMAHA
und Plug-in-Effekte.
Deutsch
Betriebssystem
: Mac OS 9.2 (Die Umgebungen
Mac OS X und Mac Classic werden
nicht unterstützt.)
Computer : System mit integriertem S400FireWire-Anschluss (400 Mbps). (*1)
Festplatte : Mindestens 250 MB (i88X) / 50 MB
(mLAN16E) freier Speicherplatz;
schnelle Festplatte
● Empfohlenes System (*2)
• Anschließen eines einzigen mLAN-Geräts
an einen Computer, wobei beide
gleichberechtigt sind:
Computer
: G4/G3-Prozessor mit
900 MHz (oder höher)
Verfügbarer
: 512 MB oder mehr
Arbeitsspeicher
(der virtuelle Speicher
muss abgeschaltet
werden)
• Anschließen von drei mLAN-Geräten an
einen Computer:
Computer
: G4-Singleprozessor
mit 1,25 GHz,
G4-Dualprozessor mit
1 GHz oder höher
Verfügbarer
: 512 MB oder mehr
Arbeitsspeicher
(der virtuelle Speicher
muss abgeschaltet
werden)
● Minimale Systemanforderungen (*2)
Computer
: G4-Dualprozessor mit
450 MHz oder G4/
G3-Prozessor mit
700 MHz (oder höher)
Verfügbarer
: 320 MB oder mehr
Arbeitsspeicher
(der virtuelle Speicher
muss abgeschaltet
werden)
*1 Der Computer muss über einen IEEE1394(FireWire) oder i.Link-Anschluss verfügen.
Wenn kein Anschluss vorhanden ist,
installieren Sie eine IEEE1394Schnittstellenkarte (PCI oder PC).
Weitere Einzelheiten zu Systemanforderungen und empfohlenen PCI- oder PC-Karten
finden Sie unter
http://www.yamahasynth.com
30
*2 Die hier aufgeführten Systemanforderungen
gelten, wenn die im Lieferumfang enthaltene
Software verwendet wird und die nachfolgend
genannten Audio-/MIDI-Daten mit einer
standardmäßigen Sequenzeranwendung abgespielt werden. Je nach verwendeter Sequenzersoftware kann es Abweichungen geben.
Empfohlene Systemanforderungen (Anschließen
eines einzigen mLAN-Geräts an einen Computer,
wobei beide gleichberechtigt sind)
Frequenz=4411kHz/24-Bit
Audiotreiber
18 Eingänge/18 Ausgänge (i88X)
16 Eingänge/8 Ausgänge (mLAN16E)
MIDI-Treiber
1 Eingänge/1 Ausgänge (i88X)
3 Eingänge/3 Ausgänge (mLAN16E)
16 MIDI- und 12 Audio-Wiedergabespuren
2 Audio-Aufnahmespuren
2 Sendekanäle für Software-Plug-in-Effekt
10 Insertion-Kanäle für Software-Plug-in-Effekt
2 Kanäle für Software-Plug-in-Synthesizer
Latenz von 5ms oder weniger
Empfohlene Systemanforderungen (Anschließen
eines Computers und dreier mLAN-Geräte)
Frequenz=44,1kHz/24-Bit
Audiotreiber 32 Eingänge/32 Ausgänge
(insgesamt)
MIDI-Treiber 4 Eingänge/5 Ausgänge
(insgesamt)
16 MIDI- und 8 Audio-Wiedergabespuren
2 Audio-Aufnahmespuren:
2 Sendekanäle für Software-Plug-in-Effekt
10 Insertion-Kanäle für Software-Plug-in-Effekt
2 Kanäle für Software-Plug-in-Synthesizer
Latenz von 5ms oder weniger
Minimale Systemanforderungen
Frequenz=44,1kHz/16-Bit
Audiotreiber
8 Eingänge/2 Ausgänge (i88X)
2 Eingänge/2 Ausgänge (mLAN16E)
MIDI-Treiber
1 Eingänge/1 Ausgänge (i88X)
2 Eingänge/2 Ausgänge (mLAN16E)
16 MIDI- und 12 Audio-Wiedergabespuren
2 Sendekanäle für Software-Plug-in-Effekt
6 Insertion-Kanäle für Software-Plug-in-Effekt
Kein Software-Plug-in-Synthesizer
Latenz von etwa 50 ms
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
● Plug-in Effect (nur im Lieferumfang des
i88X enthalten)
• Es können bis zu zwei PCI- oder PC-Karten
verwendet werden. Sie können jedoch nur jeweils
eine Karte gleichzeitig benutzen.
Wenn Sie eine im Computer eingebaute IEEE1394Schnittstelle verwenden, können Sie nur eine
IEEE1394-PCI- oder PC-Karte benutzen.
• Bei Verwendung eines iBooks/Powerbooks ist unter
Umständen kein integrierter IEEE-1394-Anschluss
vorhanden. Installieren Sie in diesem Fall eine
geeignete PC-Schnittstellenkarte.
Betriebssystem
: Mac OS 8.6 bis 9.2
Mac OS X 10.2 bis 10.3
• Wenn Sie ein PowerBook im Batteriebetrieb
nutzen, rufen Sie den Eintrag Apple-Menü ➝
[Kontrollfelder] ➝ [Energie sparen] ➝ [Mehr
Optionen] (Einstellungen für: Batterie), und
entfernen Sie die Markierung im Kontrollkästchen
„Prozessorgeschwindigkeit reduzieren“.
Software-Installation
Anweisungen zur Installation von hier nicht aufgeführten Anwendungen finden Sie auf Seite 28im
Abschnitt „Inhalt der CD-ROM“.
mLAN-Software und OMS
Deutsch
Die Software mLAN Tools 2.0 beinhaltet einen Treiber, mit dem Sie mLAN-Geräte an einen Computer
anschließen können.
mLAN Applications for YAMAHA ermöglicht die Übertragung von Audio- und MIDI-Signalen über
mLAN-Kabel zwischen einem Computer und mLAN-Geräten. Diese Softwareanwendung ermöglicht
Ihnen, das i88X, die mLAN16E oder das 01X über mLAN an einen Computer anzuschließen.
Gehen Sie zur Installation dieser Softwareanwendungen wie folgt vor.
• Beschreibungen der Fehlermeldungen finden Sie auf
Seite 43.
• Informationen zur Deinstallation (Entfernen installierter
Anwendungen) finden Sie auf Seite 33.
Vorbereitungen zur Installation
1 Starten Sie den Computer.
2 Beenden Sie alle laufenden Anwendungen,
VORSICHT
3 Ziehen Sie alle MIDI-Kabel heraus, über die
und schließen Sie alle geöffneten Fenster.
• Stellen Sie bei Verwendung der mLANVerbindung sicher, dass alle
Energiesparfunktionen auf dem Computer
(wie Ruhezustand, Anhalten, Standby oder
Pause) deaktiviert sind. Wenn der virtuelle
Speicher benutzt wird, schalten Sie ihn aus
und starten den Computer neu.
• Wenn Sie die Standard-Datenübertragungsrate
S200 verwenden (überprüfen Sie dies an der
Rückseite des jeweiligen Geräts, oder schlagen
Sie die technischen Daten in der Bedienungsanleitung nach), müssen Sie zuvor die alte Version von
mLAN Tools deinstallieren. (Beachten Sie auch die
Bedienungsanleitung Ihres speziellen Geräts.)
MIDI-Geräte an die MIDI IN/OUT-Anschlüsse
des mLAn-Geräts angeschlossen sind.
4 Verbinden Sie das mLAN-Gerät über ein
IEEE-1394-(FireWire/iLink)-Kabel direkt mit
dem Computer (nicht über einen Hub), und
ziehen Sie alle anderen über IEEE 1394
angeschlossenen Geräte vom Computer ab.
5 Legen Sie die mitgelieferte CD-ROM
(„TOOLS for i88X/mLAN16E“) in das
CD-ROM-Laufwerk ein.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
31
OMS (Open Music System)
mLAN-Software
6 Doppelklicken Sie auf den Ordner „OMS_“
12 Doppelklicken Sie auf das Symbol
(nur englische Version).
„Install OMS 2.3.8“ wird angezeigt.
7 Doppelklicken Sie auf „Install OMS 2.3.8“.
Das Dialogfenster „OMS Setup“ wird
angezeigt.
8 Führen Sie die Installation aus, indem Sie den
Bildschirmanweisungen folgen.
Klicken Sie nach der Installation auf „Restart“
(Neustart).
• Nach Beendigung der Installation wird u. U. eine
Fehlermeldung angezeigt, die darauf hinweist,
dass das Installationsprogramm nicht
geschlossen wurde. Wechseln Sie in diesem Fall
in das Menü „File“ (Datei), und wählen Sie „Quit“
(Beenden) aus, um das Installationsprogramm zu
beenden. Starten Sie dann den Computer neu.
„YAMAHA mLAN Installer“ im Ordner
„mLAN_“, so dass das folgende Installationsfenster angezeigt wird. Das Feld „Install
Location“ („Installationsspeicherort“) zeigt
den Zielordner der Installation an. Wenn
Sie Ziellaufwerk oder --ordner ändern
möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche
[Switch Disk] (Laufwerk wechseln), und
geben Sie im Pop-Up-Menü das
gewünschte Ziel an.
• Normalerweise muss das Zielverzeichnis nicht
geändert werden.
9 Nach dem Neustart des Macintosh befindet
sich auf dem Computer ein Ordner namens
„Opcode“/“OMS Applications“ (standardmäßig
auf dem Startvolume).
Deutsch
10 Kopieren Sie die Datei „OMS_2.3_Mac.pdf“
von der CD-ROM in das Verzeichnis „OMS
Applications“ (zum Beispiel durch Ziehen
und Ablegen).
In der Datei „OMS_2.3_Mac.pdf“ (nur auf
Englisch verfügbar) finden Sie
Informationen zur Verwendung des
Programms.
11 Kopieren Sie „OMS Setup for YAMAHA“
von der CD-ROM in das Verzeichnis „OMS
Applications“ (zum Beispiel durch Ziehen
und Ablegen).
Im Ordner „OMS Setup for YAMAHA“
finden Sie die OMS-Setup-Dateien für das
i88X und die mLAN16E, die Sie als
Vorlagen verwenden können.
13 Achten Sie darauf, dass „Easy install“ („Einfache Installation“) gewählt ist und klicken
Sie auf [Install] („Installieren“). Klicken Sie
im darauf folgenden Bestätigungsdialog auf
[Continue] (Fortfahren).
14 Wenn eine Meldung „OMS Folder cannot
be found in the system folder“ („Kein OMSOrdner im Systemordner gefunden“) o.ä.
erscheint, kopieren Sie nach der Installation
die Datei „mLAN OMS Driver“ (zu finden im
Ordner „Into OMS Folder“ innerhalb des
Ordners „mLAN Tools“ im Zielordner der
Installation) in den Ordner „OMS Folder“ im
Systemordner.
15 Es wird eine Meldung angezeigt, die Sie
auffordert, den Ordner mit den ASIOTreibern zu suchen. Klicken Sie auf [OK].
Das Suchergebnis wird angezeigt.
32
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
16 Wählen Sie das Installationsziel für den
ASIO-mLAN-Treiber und klicken auf [OK].
• Wenn eine Meldung „ASIO Driver folder cannot
be found in the system folder“ („Kein Ordner
namens ASIO Drivers im Systemordner gefunden“) o.ä. erscheint, kopieren Sie nach der Installation die Datei „ASIO mLAN Basic“ (zu finden im
Ordner „Into ASIO Drivers“ innerhalb des Ordners
„mLAN Tools“ im Zielordner der Installation) in
den Ordner „ASIO Drivers“ im Systemordner.
17 Schalten Sie das mLAN-Gerät ein.
18 Nach Beendigung der Installation wird die
Meldung „Installation was successful.“
(Installation war erfolgreich.) angezeigt.
Klicken Sie auf [Restart] (Neu starten).
Bestätigen der Installation
Der mLAN Installer kopiert die folgenden
Dateien an die folgenden Stellen.
Ordner „Kontrollfelder“ im Systemordner
des Startvolumes
mLAN Driver Setup (Setup des mLANTreibers) (Seite 34)
• Im mLAN Driver Setup (Seite 34) können Sie prüfen,
ob die Daten korrekt über mLAN gesendet und
empfangen werden.
Ordner „Systemerweiterungen“ im
Systemordner des Startvolumes
mLAN Driver
mLAN Driver Plugs
mLAN Expert
mLAN Family
mLAN Transporter Family
Der von Ihnen angegebenen Ordner
Ordner mLAN Tools
Opcode/OMS Applications
Kontrollfelder/mLAN Driver Setup
Ordner OMS/mLAN OMS Driver
Preferences/mLAN HALs/01XTransporter.hal
Preferences /mLAN HALs/i88XTransporter.hal
Preferences/mLAN HALs/
mLAN16ETransporter.hal
Preferences /mLAN Prefs/mLAN Control Panel
Prefs
Preferences /mLAN Prefs/oui.tbl
* Löschen Sie die oben aufgeführten Dateien
und Ordner, wenn Sie die Software
deinstallieren. Achten Sie darauf, keine
Daten zu löschen, die bereits vor der
Installation vorhanden waren, einschließlich
der Dateien für OMS.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
33
Deutsch
Systemordner
Ändern von Einstellungen nach der Installation
Im Fenster „mLAN Driver Setup“ (Einrichtung des mLAN-Treibers) können die mLAN-bezogenen.
Einstellungen nach der Installation geändert werden. Um es anzuzeigen, starten Sie das mLAN Driver
Setup im Ordner „Kontrollfelder“.
mLAN Driver Setup (Einrichtung des mLAN-Treibers)
In diesem Fenster können Sie die mLAN-Einstellungen zum Empfangen/Senden von Daten überprüfen
und ändern. Bevor Sie Änderungen vornehmen, müssen Sie alle Anwendungen (DAW usw.) schließen,
die die mLAN-Verbindung verwenden.
• Um die Wordclock (Sample Rate) und die Anzahl der verwendeten Kanäle zu ändern, starten Sie mLAN Auto Connector
im Ordner mLAN Tools.
q
w
e
t
r
q FireWire Card ID
Deutsch
Diese Optionen sind identisch mit den auf Seite 15 beschriebenen Optionen für den Parameter
„1394 Adapter Card ID“ (ID der 1394-Adapterkarte) für Windows.
w Latenz (Wartezeit)
Legt die grundlegende Wartezeit für mLAN-Kommunikationsvorgänge fest, bzw. wie schnell nach der
Ausgabe eines Befehls die Daten verarbeitet werden. Wählen Sie eine für Ihre Situation geeignete
Einstellung.
Über die Latenz in einem mLAN-Netzwerk
Die Konfiguration eines Computers (Verarbeitungsgeschwindigkeit, Systemspeichergröße usw.) wirkt
sich u. U. auf die Fähigkeit zur korrekten Aufzeichnung und Wiedergabe von Audiodaten im AudioSequenzer aus, was zu Rauschen oder anderen Klangproblemen führen kann. In den meisten Fällen
können Sie das Problem beheben, indem Sie die Latenz (Wartezeit) ändern.
• Ein kleiner Latenzwert führt zu einer kurzen Verzögerungszeit und sorgt für eine optimale
Reaktion bei der Echtzeitaufnahme/-wiedergabe.
• Ein hoher Latenzwert führt zu einer langen Verzögerungszeit, ermöglicht jedoch die Verwendung
von weiteren Audiokanälen und Plug-in-Effekten.
● Latenzarten in einem mLAN-Netzwerk
Audiolatenz (ms)
Die Audiolatenz wird festgelegt durch die Grundlatenz (wird im Fenster „mLAN Driver Setup“ ausgewählt) und die bevorzugte Puffergröße (wird im ASIO-mLAN-Kontrollfeld) festgelegt (siehe nächste
Seite).
MIDI-Latenz (ms)
Der MIDI-Latenzwert variiert je nach Version des mLAN-Treibers.
Informationen über die MIDI-Latenz der Version Ihres mLAN-Treibers finden Sie in der Datei
„MIDI_Latency.txt“, die Sie am betreffenden Computer über den Befehlspfad [mLAN Tools | YAMAHA |
Manual] erreichen.
34
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
● ASIO mLAN Control Panel (ASIO-mLAN-Kontrollfeld).
Wenn Sie den mLAN-ASIO-Treiber verwenden, öffnen Sie das ASIO-Kontrollfeld in den Treibereinstellungen der DAW-Software (der genaue Name des Menüs hängt von der verwendeten Software ab),
und legen Sie die bevorzugte Puffergröße („Preferred Buffer Size“) fest.
• Die Ausgangseinstellung der bevorzugten Puffergröße des mLAN-ASIO-Treibers ist der kleinste Wert.
q
w
e
r
t
y
q FireWire Card ID
Diese Optionen sind identisch mit den auf Seite 15 beschriebenen Optionen für den Parameter
„1394 Adapter Card ID“ (ID der 1394-Adapterkarte) für Windows.
r Latency (Wartezeit)
Deutsch
Dieser Parameter gibt den Audio-Latenzwert für Übertragung und Empfang an.
Die Audiolatenz wird festgelegt durch die Grundlatenz (wird im Fenster „mLAN Driver Setup“
ausgewählt) und die bevorzugte Puffergröße (w) festgelegt.
w Preferred Buffer Size (Bevorzugte Puffergröße)
e Sample Size (Auflösung)
t OK
y Cancel (Abbrechen)
Die Parameter und Schaltflächen funktionieren genauso wie die Windows-Elemente im auf Seite 16
beschriebenen ASIO-mLAN-Kontrollfeld.
e Status
r Set (Übernehmen)
t Revert (Zurücksetzen)
Das Feld und die Schaltflächen funktionieren genauso wie die auf Seite 17 beschriebenen WindowsElemente.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
35
Anschließen eines Computers an ein mLAN-Gerät über mLAN
• Auswählen von „On" (Ein) oder „Off" (Aus) in mLAN
Manager (Windows)
• Laden oder Beenden des Betriebssystems
In diesem Abschnitt wird das Verfahren
beschrieben, mit dem Sie in mLAN Auto Connector einen Computer an ein gleichberechtigtes, einzelnes mLAN-Gerät anschließen.
In mLAN Auto Connector können Sie ganz
einfach ein mLAN-Gerät anschließen, indem
Sie die Wordclock und die Anzahl der Kanäle
für die Ein- und Ausgabe von Audiosignalen
einrichten.
Um mehrere mLAN-Geräte an einen Computer
anzuschließen, verwenden Sie mLAN Graphic
Patchbay. Weitere Informationen über mLAN
Graphic Patchbay finden Sie in der OnlineAnleitung von mLAN Graphic Patchbay.
• Wenn Sie Auto Connector verwenden, nachdem Sie in
mLAN Graphic Patchbay Verbindungen hergestellt
haben, werden die in mLAN Graphic Patchbay
vorgenommenen Verbindungseinstellungen
aufgehoben.
• Sie können mLAN Graphic Patchbay auch benutzen,
um einen Computer an ein einzelnes,
gleichberechtigtes mLAN-Gerät anzuschließen.
• Das Fenster von mLAN Auto Connector kann
unterschiedlich aussehen, wenn bestimmte mLANGeräte angeschlossen sind.
1 Schließen Sie mithilfe eines IEEE-1394-Kabels
VORSICHT
einen Computer an ein mLAN-Gerät an.
2 Öffnen Sie den Ordner „mLAN Tools“, und
Deutsch
Während der folgenden Vorgänge können Störgeräusche auftreten. Verringern Sie den Ausgangspegel aller
Geräte, bevor Sie diese Vorgänge ausführen.
• Ein- oder Ausschalten des Computers und der mLANGeräte
• Anschließen oder Abtrennen eines IEEE1394-Kabels
(mLAN-Kabels)
• Herstellen einer mLAN-Verbindung in mLAN Auto
Connector
• Ändern des Status von Wordclock-Master und -Slave
in mLAN Auto Connector oder mLAN Graphic
Patchbay
klicken Sie dann auf das Programmsymbol
„mLAN Auto Connector“.
mLAN Auto Connector wird gestartet.
3 Richten Sie die Wordclock ein und legen Sie
die Anzahl der Audiokanäle fest (siehe unten),
und klicken Sie dann auf die Schaltfläche
[Connect] (Verbindung herstellen). Der
Computer und das mLAN-Gerät sind nun über
mLAN verbunden.
Anschließen des i88X
q
w
e
r
t
y
u
i
o
q Nickname (Spitzname)
Dieses Feld gibt den unverwechselbaren
Spitznamen des angeschlossenen i88X an.
Einzelheiten dazu, wie Sie den Nickname
36
!0
!1
ändern können, finden Sie im Abschnitt
„Knoteninformationen“ in der Online-Anleitung
von mLAN Graphic Patchbay.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
w Model Name (Name des Modells)
Audioausgang des mLAN-Treibers) Audiodaten
zum i88X geführt werden. In die i88X geführte
Signale werden über die Buchsen OUTPUT 1-8
(analog), DIGITAL STEREO COAXIAL oder
OPTICAL OUT (digital) oder ADAT OUT
(ADAT) des i88X ausgegeben.
Mithilfe dieses Parameters können Sie in einem
Netzwerk mit mehreren mLAN-Geräten ein
mLAN-Gerät auswählen, zu dem Sie eine
Verbindung herstellen möchten.
e Schaltfläche [Update] (Aktualisieren)
i Mac ← i88X
Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, werden
die Informationen über die an das mLANNetzwerk angeschlossenen mLAN-Geräte
aktualisiert. Verwenden Sie diese Taste, wenn
Sie zum Netzwerk ein mLAN-Gerät hinzufügen,
während mLAN Auto Connector läuft.
r Schaltfläche [Identify] (Identifizieren)
Mithilfe dieses Parameters können Sie die
Anzahl der Kanäle festlegen, über die
Audiodaten zu den Buchsen INPUT 1–8
(analog), DIGITAL STEREO COAXIAL oder
OPTICAL IN (digital) oder ADAT IN (ADAT)
des i88X geführt und an den Computer
ausgegeben werden.
Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, blinkt
die ACTIVE-LED (Aktivanzeige) des i88X ein
paar Sekunden lang.
o Schaltfläche [Connect] (Verbindung
herstellen)
t Sample Rate (Sampling-Frequenz)
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um das i88X
über mLAN an den Computer anzuschließen.
Mithilfe dieses Parameters können Sie die
Sampling-Frequenz (Wordclock-Frequenz)
einstellen.
!0 Schaltfläche [Cancel] (Abbrechen)
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die
Einstellungen rückgängig zu machen und
mLAN Auto Connector zu beenden.
y Optionsfelder „Wordclock Master“
(Haupttaktgeber)
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um das
Fenster „Control Panel“ des i88X zu öffnen, in
dem Sie die Übergangszeit der Wordclock
einstellen können.
u Mac → i88X
Mithilfe dieses Parameters können Sie die
Anzahl der Kanäle festlegen, über die vom
Audioausgang des Computers (dem
Anschließen der mLAN16E (MOTIF ES)
q
w
e
r
t
y
u
i
o
!0
!1
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
37
Deutsch
!1 Schaltfläche [Setup]
Mit diesen Feldern können Sie den Computer
oder das i88X zum Haupttaktgeber machen.
q Nickname (Spitzname)
Dieses Feld gibt den unverwechselbaren
Spitznamen der angeschlossenen mLAN16E an.
Einzelheiten dazu, wie Sie den Nickname
ändern können, finden Sie im Abschnitt
„Knoteninformationen“ in der Online-Anleitung
von mLAN Graphic Patchbay.
w Model Name (Name des Modells)
Mithilfe dieses Parameters können Sie in einem
Netzwerk mit mehreren mLAN-Geräten ein
mLAN-Gerät auswählen, zu dem Sie eine
Verbindung herstellen möchten.
Wenn die mLAN16E angeschlossen ist, wählen
Sie den Name des mit einer mLAN16E
ausgestatteten Geräts aus.
e Schaltfläche [Update] (Aktualisieren)
Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, werden
die Informationen über die an das mLANNetzwerk angeschlossenen mLAN-Geräte
aktualisiert. Verwenden Sie diese Taste, wenn
Sie zum Netzwerk ein mLAN-Gerät hinzufügen,
während mLAN Auto Connector läuft.
r Schaltfläche [Identify] (Identifizieren)
Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, blinkt
die ACTIVE-LED (Aktivanzeige) der
mLAN16E ein paar Sekunden lang.
Deutsch
t Sample Rate (Sampling-Frequenz)
Mithilfe dieses Parameters können Sie die
Sampling-Frequenz (Wordclock-Frequenz)
einstellen.
y Optionsfelder „Wordclock Master“
(Haupttaktgeber)
• Weitere Informationen über die Audio- und MIDIAnschlüsse eines MOTIF ES mit installierter
mLAN16E finden Sie im Abschnitt „Systembeispiele“ in
der Bedienungsanleitung der mLAN16E.
o Schaltfläche [Connect] (Verbindung
herstellen)
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die
mLAN16E über mLAN an den Computer
anzuschließen.
!0 Schaltfläche [Cancel] (Abbrechen)
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die
Einstellungen rückgängig zu machen und
mLAN Auto Connector zu beenden.
!1 Schaltfläche [Setup]
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um das
Fenster „Control Panel“ der mLAN16E zu
öffnen, in dem Sie die Übergangszeit der
Wordclock einstellen können.
Einstellen der Übergangsgeschwindigkeit
für die Wordclock (mLAN-Kontrollfeld)
Wenn Sie in mLAN Auto Connector oder
mLAN Graphic Patchbay im Fenster „Node
Information“ auf die Schaltfläche [Setup]
klicken, zeigt der Computer das mLANKontrollfeld an, in dem Sie die
Übergangsgeschwindigkeit der Wordclock
einstellen können.
Mit dem Parameter „Wordclock Transition
Speed“ können Sie festlegen, wie schnell die
ursprüngliche Wordclock-Einstellung zu
einer neuen Einstellung umgeändert wird,
wenn das mLAN-Gerät im mLAN-Netzwerk
als Slave (untergeordnetes Gerät) fungiert.
Mit diesen Feldern können Sie den Computer
oder die mLAN16E zum Haupttaktgeber
machen.
Slow (Langsam):
u Mac → MOTIF ES
Fast (Schnell):
Mithilfe dieses Parameters können Sie die
Anzahl der Kanäle festlegen, über die vom
Audioausgang des Computers (dem
Audioausgang des mLAN-Treibers) Audiodaten
zur mLAN16E geführt werden.
i Mac ← MOTIF ES
Mit diesem Parameter legen Sie die Anzahl der
Kanäle fest, über die Audiosignale vom Ausgang
der mLAN16E zum Computer geführt werden.
• Die Anzahl der Audiosendekanäle und MIDI-Ports
variiert je nach den verschiedenen mLAN16Ekompatiblen Geräten.
38
Diese Option können Sie in den meisten
Fällen auswählen.
Wählen Sie diese Option, wenn der
Haupttaktgeber als Synchronisationsbezug
Zeitcode, z. B. MTC, sendet und so die
Einstellung der Wordclock ändert.
4 Klicken Sie auf die Schaltfläche [Connect]
(Verbindung herstellen). Wenn das mLANGerät korrekt angeschlossen ist, wird mLAN
Auto Connector beendet, und die mLANKommunikation beginnt.
• Falls keine Verbindung hergestellt werden kann,
starten Sie erneut mLAN Auto Connector, und
klicken Sie dann noch einmal auf die Schaltfläche
[Connect]. Es ist nicht erforderlich, den Computer
neu zu starten.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
Einstellen von OMS
• Wenn Sie mLAN auf Ihrem Macintosh mit zusätzlich
installierter IEEE-1394-(FireWire) Schnittstellenkarte
benutzen, erzeugen Sie im auf der Installations-CDROM enthaltenen OMS Setup ein neues Studio Setup.
Einzelheiten hierzu finden Sie in der Anleitung zu OMS.
1 Doppelklicken Sie auf die Ordner „OMS“ und
„OMSSetup for YAMAHA“. Es erscheinen die
Dateien „i88X-mLAN“, „MOTIF-ES-mLAN“
und „mLAN Generic 16 ports“. Kopieren Sie
diese auf die Festplatte Ihres Computers.
einziges i88X oder eine mLAN16E
(einschließlich MOTIF ES) anschließen,
doppelklicken Sie auf „i88X-mLAN“ oder
„MOTIF ES-mLAN“.
Wenn Sie mithilfe von Graphic Patchbay
mehrere mLAN-Geräte anschließen oder
mithilfe von Auto Connector eine einzelne
mLAN16E (MOTIF ES ausgenommen)
anschließen, doppelklicken Sie auf „mLAN
Generic 16 Ports“. Das OMS-Setup wird
gestartet.
3 Nachdem das OMS-Setup gestartet wurde,
wird die in Schritt Nr. 2 doppelt angeklickte
Studio-Setup-Datei geöffnet.
Falls rechts neben dem Namen der SetupDatei nicht „
“ angezeigt wird, wählen Sie
im Menü [File] (Datei) die Option [Make
Current] (Aktualisieren) aus, und führen Sie
den Speichervorgang aus.
Das Einrichten von OMS Studio ist
abgeschlossen. Zur Verwendung der
Software müssen Sie zusätzlich den OMSPort einstellen.
Ziehen Sie auch die Bedienungsanleitung
Ihrer Anwendung zu Rate.
• Mit einem Doppelklick auf das Symbol des mLANGeräts oder Ausführen von „MIDI Device Info…“
im „Studio“-Menü durch Auswählen des mLANGerätes wird der Device-Info-Dialog geöffnet. Wir
empfehlen Ihnen, die Kanalzuordnung nicht zu
ändern, da sie von der Setupanwendung (mLAN
Auto Connector usw.) bereits für die optimale
Verwendung mit i88X und mLAN16E eingestellt
wurde. Stellen Sie alles wieder wie in folgender
Abbildung gezeigt ein, falls Sie versehentlich
etwas geändert haben sollten.
Die Einstellungsnamen (Gerätenamen) jedes
MIDI-Ports sind nachfolgend dargestellt, wenn
die Studio-Setup-Datei geladen ist. Stellen Sie
die für von Ihnen verwendete Anwendung
geeigneten Geräte (Ports) ein.
Funktion des i88X-Ports (Auto Connector)
MIDIPort
1
Gerätename
MIDI
Funktion
MIDI-Port des i88X (MIDI
an (von) mLAN-MIDIKonvertierung)
Funktion des MOTIF-ES-Ports (Auto Connector)
MIDIPort
1
Gerätename
TG
Funktion
Steuert einen
Klangerzeuger.
2
PLG
Steuert ein Plug-in.
3
Remote B
(Ferngerät B)
Steuert eine DAW oder
einen Editor.
4
Remote A
(Ferngerät A)
Steuert eine DAW oder
einen Editor.
Deutsch
2 Wenn Sie mithilfe von Auto Connector ein
• Sie können jedem MIDI-Port am MOTIF ES eine
Funktion zuweisen. In diesem Beispiel werden
typische Gerätenamen verwendet.
Port-Funktionen in mLAN Graphic Patchbay und
an der mLAN16E (ausgenommen MOTIF ES)
MIDIPort
Gerätename
1
Port 1
2
Port 2
....
....
16
Port 16
Funktion
Die Port-Funktionen
können je nach dem
spezifischen mLAN-Gerät
variieren. Ziehen Sie auch
die Bedienungsanleitungen
Ihrer mLAN-Geräte zu
Rate.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
39
• Die Port-Nummern unter „mLAN Generic 16 ports“ im
Studio-Setup entsprechen den in mLAN Graphic
Patchbay in der Spalte „Connector Name“ angezeigten
Nummern. Weitere Informationen über mLAN Graphic
Patchbay finden Sie in der Online-Anleitung von mLAN
Graphic Patchbay.
• Nachdem Sie mit den obigen Anweisungen das OMS
Studio Setup eingerichtet haben, erkennt Ihr Computer
nur Yamaha-mLAN-(MIDI-)Geräte. Wenn Sie andere
Geräte über USB anschließen, oder wenn Sie ein
mLAN-(MIDI-)Gerät zum Netzwerk hinzufügen,
während Sie bereits OMS verwenden, sollten Sie eine
eigene Studio-Setup-Datei erzeugen. Informationen
dazu finden Sie in der mitgelieferten OnlineBedienungsanleitung von OMS.
• Je nach Macintosh/Mac OS-Version funktioniert die
mitgelieferte OMS-Studio-Setup-Datei u. U. nicht,
obwohl Sie die oben beschriebene Verfahrensweise
befolgt haben. (Obwohl das Setup ordnungsgemäß
beendet wird, können keine MIDI-Daten gesendet/
empfangen werden.) Schließen Sie in diesem Fall
Ihren Macintosh an das mLAN-Gerät an, und erstellen
Sie die Setup-Datei folgendermaßen neu.
Starten Sie das OMS-Setup, und wählen Sie im
Menü „File“ (Datei) die Menüoption „New Setup“
(Neues Setup) aus.
2
Der Dialog „OMS Driver Search“ (Suche nach
OMS-Treiber) erscheint. Deaktivieren Sie die
Kontrollkästchen „Modem“ und „Printer“
(Drucker), und klicken Sie auf [Search] (Suchen),
um nach dem Gerät zu suchen. Wenn der
Suchvorgang erfolgreich abgeschlossen wurde,
wird im Dialogfeld zur Einstellung des OMSTreibers das Gerät [mLAN-01] angezeigt.
3
Klicken Sie auf [OK], um nach den Ports zu
suchen. Wenn Sie das i88X oder die mLAN16E
verwenden, erscheint im Dialogfenster Port 1,
Port 2 … . Aktivieren Sie das gewünschte
Kontrollkästchen für den Port, und klicken Sie auf
[OK], um die Einstellung zu speichern.
Deutsch
1
40
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
Plug-in-Effekt
1 Doppelklicken Sie auf den Ordner „Mac
OS 9“. Der Ordner „VST_“ wird angezeigt.
2 Doppelklicken Sie auf den Ordner „VST_“.
5 Klicken Sie auf [Continue] (Fortfahren). In
dem erscheinenden Fenster können Sie den
Ordner „VstPlugins“ auswählen, in dem der
Plug-in-Effekt installiert werden soll.
„VST Plugin Installer.“ wird angezeigt.
3 Doppelklicken Sie auf „VST Plugin Installer“.
Ein Fenster zur Auswahl von Plug-in-Effekten
wird angezeigt.
Im Fenster erscheint im Feld „Install Location“
(Installationsort) der Zielort der
Bedienungsanleitung (PDF-Datei). Es wird
davon abgeraten, das Installationsverzeichnis
zu ändern. Wählen Sie die zu installierende
Software durch Ankreuzen aus.
4 Klicken Sie auf [Install] (Installieren). Geben
• Die Seriennummer finden Sie auf der
mitgelieferten Benutzerkarte.
• Falls sich auf Ihrem Computer nur ein Ordner
„VstPlugins“ befindet, ist dieser Schritt nicht nötig.
Fahren Sie mit Schritt 7fort.
• Falls sich auf Ihrem Computer kein Ordner
„VstPlugins“ befindet, können Sie in dem
angezeigten Fenster den Zielort auswählen, an
dem der Plug-in-Effekt installiert werden soll.
6 Klicken Sie auf [OK]. Die Installation wird
gestartet.
7 Nach Beendigung der Installation erscheint
das folgende Fenster.
8 Klicken Sie zum Beenden der Installation auf
[Beenden]. Um das Modul an einen anderen
als den in Schritt 5 (siehe oben)
ausgewählten Ort zu kopieren, klicken Sie auf
[Continue] (Fortfahren), und wiederholen Sie
den Vorgang ab Schritt 3.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
41
Deutsch
Sie in dem daraufhin angezeigten Fenster den
Benutzernamen, den Firmennamen und die
Seriennummer ein.
Für Anwender von Mac OS X
Die mitgelieferte CD-ROM enthält keine mLAN-Software für Mac OS X. Wenn Sie das i88X, die
mLAN16E oder die MY16-mLAN mit Mac OS X verwenden möchten, laden Sie bitte die folgende
Software von den nachstehend aufgelisteten URLs herunter.
• mLAN-Treiber (OS X10.3.3 oder höher)
<http://www.apple.com/support/>
• mLAN Tools
<http://www.yamahasynth.com>
Für i88X-Anwender
Deutsch
• Bei der Software im Ordner „Mac OS X“ der CD-ROM (Plug-in-Effekt) handelt es sich um mit VST/Audio-Geräten
kompatible Versionen von 01X Channel Module, Pitch Fix, Vocal Rack und Final Master, die mit Mac OS X verwendet
werden können.
42
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
Displaymeldungen
Meldung
Seite
Can’t find the ** on the mLAN network.
Make sure that the ** is turned on and that the mLAN cable connection is correct and secure. After that, restart “mLAN Auto
Connector”.
(** auf dem mLAN-Netzwerk nicht gefunden.)
(Achten Sie darauf, dass ** eingeschaltet ist und dass die mLAN-Kabelverbindung richtig und sicher ist. Starten Sie dann den
„mLAN Auto Connector“ nochmals.)
19, 36
The settings of the mLAN Driver could not be changed.
1) If an application that uses the driver is currently active, close it first, then change the settings.
2) There is not enough resource memory.
(Die Einstellungen des mLAN-Treibers konnten nicht verändert werden.
1) Wenn ein Programm aktiv ist, das den Treiber benutzt, schließen Sie dieses, und ändern Sie dann erst die Einstellungen.
2) Es ist nicht genügend Arbeitsspeicher vorhanden.)
25
Failed to initialize the mLAN settings because the application “mLAN Start” is not running.
Select “ON” from the menu of “mLAN Manager” application.
(Die mLAN-Einstellungen konnten nicht initialisiert werden, da die Anwendung „mLAN Start“ nicht läuft.)
(Wählen Sie „ON“ (Ein) im Menü des Programms „mLAN Manager“.)
14
Can’t connect the **’s mLAN audio output connector to the computer’s mLAN audio input connector.
(Der mLAN-Audio-Ausgangsstecker des ** kann nicht mit dem mLAN-Audio-Eingangsstecker des Computers verbunden
werden.)
14, 19, 36
Can’t connect the **’s mLAN MIDI output connector to the computer’s mLAN MIDI input connector.
(Der mLAN-MIDI-Ausgangsstecker des ** kann nicht mit dem mLAN-MIDI-Eingangsstecker des Computers verbunden werden.)
14, 19, 36
Can’t connect the computer’s mLAN MIDI output connector to the **’s mLAN MIDI input connector.
(Der mLAN-MIDI-Ausgangsstecker des Computers kann nicht mit dem mLAN-MIDI-Eingangsstecker des ** verbunden werden.)
14, 19, 36
Can’t connect the computer’s mLAN wordclock output connector to the **’s mLAN wordclock input connector.
(Der mLAN-Wordclock-Ausgangsstecker des Computers kann nicht mit dem mLAN-Wordclock-Eingangsstecker des **
verbunden werden.)
14, 19, 36
Can’t connect the **’s mLAN wordclock output connector to the computer’s mLAN wordclock input connector.
(Der mLAN-Wordclock-Ausgangsstecker des ** kann nicht mit dem mLAN-Wordclock-Eingangsstecker des Computers
verbunden werden.)
14, 19, 36
There is not enough resource memory.
Execute mLAN Stop, then execute mLAN Start again. If this fails, restart the computer.
(Es ist nicht genügend Arbeitsspeicher vorhanden.)
(Führen Sie mLAN Stop aus, und führen Sie dann erneut mLAN Start aus. Falls dies fehlschlägt, starten Sie den Computer neu.)
14
The 1394 adaptor card has not been found.
Check the card and start mLAN again.
(Die 1394-Schnittstellenkarte wurde nicht gefunden.)
(Prüfen Sie die Karte, und starten Sie mLAN erneut.)
14
One of the programs could not be started. Follow the instructions/messages in the appropriate application. If there are no messages, execute mLAN Start again or restart the computer.
(Eines der Programme konnte nicht gestartet werden. Befolgen Sie die Anweisungen/Meldungen der entsprechenden
Anwendung. Wenn keine Meldungen angezeigt werden, führen Sie erneut mLAN Start aus, oder starten Sie den
Computer neu.)
14
The application is not responding.
Execute mLAN Start again or restart the computer.
(Die Anwendung reagiert nicht.)
(Führen Sie erneut mLAN Start aus, oder starten Sie den Computer neu.)
14
Failed to load the mLAN Bus Driver.
If the New Hardware Wizard has not been run, use it to install the hardware, then execute mLAN Start.
(Der mLAN-Bus-Treiber konnte nicht geladen werden.)
(Wenn der New Hardware Wizard nicht gestartet wurde, benutzen Sie diesen, um die Hardware zu installieren, und führen Sie
dann mLAN Start aus.)
14
One or more programs could not be closed.
After quitting all DAW programs and any programs using mLAN, execute mLAN Stop.
(Eines oder mehrere Programme konnten nicht beendet werden.)
(Führen Sie mLAN Stop aus, nachdem Sie alle DAW-Programme und andere, die mLAN benutzen, beendet haben.)
14
Deutsch
A new 1394 adaptor card has been found.
If you’ve inserted a new card, restart the computer.
(Eine neue 1394-Schnittstellenkarte wurde gefunden.)
(Wenn Sie eine neue Karte eingesetzt haben, starten Sie den Computer neu.)
• ** steht für den Namen des mLAN-Geräts, das Sie verwenden.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
43
Fehlerbehandlung
Falls ein Problem auftritt…
Wenn Sie keinen Ton oder einen merkwürdigen Ton hören, überprüfen Sie zunächst die nachstehend
beschriebenen Punkte, und ergreifen Sie geeignete Maßnahmen. Sollte das Problem weiter bestehen,
wenden Sie sich an Ihren Yamaha-Vertragshändler.
Deutsch
■ Die Kommunikation über mLAN ist nicht möglich.
• Wurde der Treiber installiert? ................................................................................ Siehe Seite 12.
• Ist das mLAN-Kabel richtig angeschlossen? Prüfen Sie die Verbindung; ziehen Sie das mLAN-Kabel
einmal ab, und schließen es erneut an.
• (Für Windows) Ist mLAN eingeschaltet („ON“)? Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das
mLAN-Manager-Symbol in der Taskleiste. .............................................................. Siehe Seite 14.
• (Für Windows) Wenn Sie eine neue IEEE-1394-Karte einsetzen, klicken Sie in der Taskleiste mit der
rechten Maustaste auf das Symbol von mLAN Manager, und wählen Sie „ON“. .... Siehe Seite 14.
• Leuchtet die ACTIVE-LED auf der Rückseite des mLAN-Geräts (blau)? Wenn nicht, überprüfen Sie
Folgendes:
- Leuchtet die Statusanzeige im mLAN Driver Setup blau? Wenn nicht, starten Sie das mLAN16EGerät erneut, und reaktivieren Sie die Verbindung mithilfe von mLAN Auto Connector oder
mLAN Graphic Patchbay.
........... Lesen Sie hierzu Seite 19, Seite 36 und den Abschnitt „mLAN-Verbindungseinstellungen“ in der Online-Anleitung von mLAN Graphic Patchbay.
• Wurde die Verbindung mit mLAN Auto Connector und/oder Graphic Patchbay aktiviert?
Reaktivieren Sie die Verbindung falls nötig.
........... Lesen Sie hierzu Seite 19, Seite 36 und den Abschnitt „mLAN-Verbindungseinstellungen“ in der Online-Anleitung von mLAN Graphic Patchbay.
• Haben Sie das Gerät ausgetauscht? Selbst wenn das Modell dasselbe, das Gerät aber ein anderes ist,
muss die Verbindung mithilfe von Auto Connector und/oder Graphic Patchbay reaktiviert werden.
........... Lesen Sie hierzu Seite 19, Seite 36 und den Abschnitt „mLAN-Verbindungseinstellungen“ in der Online-Anleitung von mLAN Graphic Patchbay.
• Besteht eine Ringverbindung? Prüfen Sie die Verkabelung und stellen Sie sicher, dass die Geräte
nicht „im Kreis“ angeschlossen werden.
Beispiele für Ringverbindungen
Computer
Computer
mLAN-Gerät
mLAN-Gerät
: Mit IEEE-1394-Schnittstelle
ausgerüstetes Gerät
• Möglicherweise hat die IEEE-1394-Schnittstelle Ihres Computers eine Grenze bezüglich der
gleichzeitig nutzbaren Ports. Prüfen Sie, wie viele Ports gleichzeitig benutzt werden können.
• Schalten Sie alle Geräte auf dem mLAN-Netzwerk (mit Ausnahme des Computers) aus, und
schließen Sie nacheinander die Geräte wieder an, bis dasjenige Gerät gefunden ist, welches das
Problem verursacht.
• (Für Windows) (Wenn Sie den mLAN-Bus aus der Einstellung [Hardware sicher entfernen] der
Taskleiste entfernen.) Starten Sie den Computer neu, wenn Sie mLAN wieder benutzen möchten.
• Bei Macintosh-Notebooks wie dem iBook und PowerBook müssen Sie immer zuerst das mLANGerät und das mLAN-Kabel anschließen und dann das mLAN-Gerät einschalten, bevor Sie den
Computer starten.
44
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
• Denken Sie daran, die Wordclock richtig einzurichten. Achten Sie auch darauf, dass ein Knoten
als Master und die anderen als Slaves definiert sind.
............Lesen Sie hierzu den Abschnitt „mLAN-Verbindungseinstellungen“ in der
Online-Anleitung von mLAN Graphic Patchbay.
■ Die Verarbeitungsgeschwindigkeit des Computers ist zu langsam.
■ Das CPU-Meter des Computers zeigt eine hohe Verarbeitungslast an.
■ Die Wiedergabe erfolgt verzögert.
• Wenn an das Netzwerk mehrere S200-kompatible Geräte angeschlossen sind, kann das
Anschließen von mLAN-Geräten in mLAN Graphic Patchbay mehr Zeit erfordern.
■ Inkonsistenz in der Wordclock, oder Beenden des Auto Connector nicht
möglich.
• (Für Windows) Mobile Computer mit Intel-CPU
Die SpeedStep™-Technik wird für einige CPUs angewendet (CPUs für Notebooks). Bitte
deaktivieren Sie die SpeedStep™-Technik, wenn mLAN benutzt wird. Die SpeedStep™-Technik
ändert die CPU-Clock dynamisch abhängig von der CPU-Last, um den Stromverbrauch zu senken.
- So deaktivieren Sie die SpeedStep™-Technik: In fast allen PCs gibt es eine Einstellung im
BIOS, mit der die SpeedStep™-Technik ein- und ausgeschaltet werden kann. Bitte lesen Sie
hierzu die Bedienungsanleitung Ihres Computers, oder fragen Sie beim Hersteller nach.
• (Für Windows) Ist der mLAN- (WDM-) Treiber als das standardmäßige Audiogerät für das System
ausgewählt?
- Wählen Sie [Start | Systemsteuerung | Sounds und Audiogeräte | Voice].
Vergewissern Sie sich, dass unter „Stimmenwiedergabe“ und „Stimmenaufnahme“ nicht
„mLAN Audio 01“ ausgewählt ist.
- Wählen Sie [Start | Systemsteuerung | Sounds und Audiogeräte | Audio].
Vergewissern Sie sich, dass unter „Soundwiedergabe“ und „Soundaufnahme“ nicht „mLAN
Audio 01“ ausgewählt ist.
- Wählen Sie unter „MIDI-Musikwiedergabe“ eine andere Option als die Optionen im Bereich
von „mLAN MIDI Out“ bis „mLAN MIDI Out (8)“.
• (Für Windows) Wählen Sie [Start | Systemsteuerung | Sounds und Audiogeräte | Sounds]. Wählen
Sie außerdem als „Soundschema“ die Option „Keine Sounds“, und führen Sie den Vorgang
dann erneut aus.
• Wenn Sie mLAN nicht schließen können (indem Sie in der Taskleiste mit der rechten Maustaste
auf das Symbol für mLAN Manager klicken und anschließend „OFF“ (Aus) auswählen), beenden
Sie die unten aufgeführten Anwendungen manuell. ([Strg] + [Alt] + [Entf] → „Anwendung
schließen“ → Task auswählen → [Task beenden]). Starten Sie nach dem Beenden der
Anwendungen mLAN Manager, um die mLAN-Einstellungen wieder zu ändern.
- mLANVDevice.exe
- mLANTFamily.exe
- mLANSoftPH.exe
- mLANManager.exe
• Um mLAN-Einstellungen zu ändern, wählen Sie [Start | (Alle) Programme | Autostart], und
starten Sie dann mLAN Manager.
• (Wenn bei der Deinstallation eine Meldung wie „Datei wurde nicht gefunden“ erscheint:)
Führen Sie erneut eine Installation aus, und versuchen Sie nochmals die Deinstallation.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
45
Deutsch
■ Die mLAN-Einstellungen können nicht geändert werden.
■ (Windows) Der mLAN Manager (das mLAN-Symbol in der Taskleiste) ist
verschwunden.
• Wählen Sie [Start | (Alle) Programme | Autostart (oder mLAN Tools)], und wählen Sie dann
mLAN Manager.
■ Ein angeschlossenes mLAN-Gerät wird nicht erkannt.
• Aktualisieren Sie die Informationen, indem Sie in der Menüleiste die Option [View] und danach
[Update] wählen. Sollte das Gerät immer noch nicht erkannt werden, schalten Sie mLAN
Manager und wieder ein, und wählen Sie dann [Update], um die neuesten Informationen zu
erhalten.
........... Lesen Sie hierzu den Abschnitt „Starten von mLAN Graphic Patchbay“ in
der Online-Anleitung von mLAN Graphic Patchbay.
■ Das Starten von mLAN Graphic Patchbay oder Aktualisieren auf die
neuesten Informationen dauert einen Moment.
• Wenn Sie versuchen, die Netzwerkinformationen zu aktualisieren, nachdem Sie ein mLAN-Gerät
angeschlossen oder abgetrennt haben, das S400 nicht unterstützt, passt das System die mLANÜbertragungsgeschwindigkeit an und benötigt mehr Zeit, um Ihren Befehl zu verarbeiten. Auf
spätere Vorgänge hat dies jedoch keine Auswirkungen.
• Wenn an ein Netzwerk fünf oder mehr mLAN-Geräte (einschließlich eines Computers)
angeschlossen wurden, ist die Gesamtzahl der Übertragungskanäle aller Geräte begrenzt. Sie
können bis zu 86 Kanäle unter Windows und bis zu 98 Kanäle in einem Macintosh-System
anschließen.
Deutsch
• Informationen zu Audioproblemen wie z.B. kein Ton oder störende Geräusche finden Sie im Abschnitt
„Fehlerbehandlung“ der Bedienungsanleitung des i88X bzw. der mLAN16E/MY16-mLAN.
46
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect – Installationsanleitung
SOFTWARE LICENSING AGREEMENT
The following is a legal agreement between you, the end user, and Yamaha Corporation (“Yamaha”). The
enclosed Yamaha software program is licensed by Yamaha to the original purchaser for use only on the terms
set forth herein. Please read this licensing agreement with care. Opening this package indicates that you accept
all terms outlined herein. If you do not agree to the terms, return this package unopened to Yamaha for a full
refund. In the event that you obtained the enclosed Yamaha software program(s) as a part of a software
package or software bundled with a hardware product, you may not return the enclosed Yamaha software
program(s) to Yamaha.
1. GRANT OF LICENSE AND COPYRIGHT
Yamaha grants you, the original purchaser, the right to use one copy of the enclosed software program and
data (“SOFTWARE”) on a single-user computer system. You may not use it on more than one computer or
computer terminal. The SOFTWARE is owned by Yamaha and is protected by Japanese copyright laws and all
applicable international treaty provisions. You are entitled to claim ownership of the media in which the
SOFTWARE is included. Therefore, you must treat the SOFTWARE like any other copyrighted materials.
The SOFTWARE program is copyrighted. You may not engage in reverse engineer-ing or reproduction of the
SOFTWARE by other conceivable methods. You may not reproduce, modify, change, rent, lease, resell, or
distribute the SOFTWARE in whole or in part, or create derivative works from the SOFTWARE. You may not
transmit or network the SOFTWARE with other computers. You may transfer ownership of the SOFTWARE
and the accompanying written materials on a permanent basis provided that you retain no copies and the
recipient agrees to the terms of the licensing agreement.
3. TERMINATION
The licensing condition of the software program becomes effective on the day that you receive the
SOFTWARE. If any one of the copyright laws or clauses of the licensing conditions is violated, the licensing
agreement shall be terminated automatically without notice from Yamaha. In this case, you must destroy the
licensed SOFTWARE and its copies immediately.
4. PRODUCT WARRANTY
Yamaha warrants to the original purchaser that if the SOFTWARE, when used in normal conditions, will not
perform the functions described in the manual provided by Yamaha, the sole remedy will be that Yamaha will
replace any media which proves defective in materials or workmanship on an exchange basis without charge.
Except as expressly set forth above, the SOFTWARE is provided “as is,” and no other war-ranties, either
expressed or implied, are made with respect to this software, including, without limitation the implied
warranties of merchantability and fitness for a particular purpose.
5. LIMITED LIABILITY
Your sole remedies and Yamaha’s entire liability are as set forth above. In no event will Yamaha be liable to
you or any other person for any damages, including without limitation any incidental or consequential
damages, expenses, lost profits, lost savings or other damages arising out of the use or inability to use such
SOFTWARE even if Yamaha or an authorized dealer has been advised of the possibility of such damages, or
for any claim by any other party.
6. GENERAL
This license agreement shall be interpreted according to and governed by Japanese laws.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect Installation Guide
47
English
2. RESTRICTIONS
SOFTWARE-LIZENZVEREINBARUNG
Die folgende Vereinbarung ist eine rechtsgültige Vereinbarung zwischen Ihnen, dem Endanwender, und der
Yamaha Corporation (“Yamaha”). Yamaha erteilt dem ursprünglichen Käufer für das beiliegende Yamaha-Softwareprogramm ausschließlich zu den hier ausgeführten Bedingungen eine Lizenz zur Verwendung. Bitte lesen
Sie diese Lizenzvereinbarung sorgfältig. Durch das Öffnen dieser Packung bringen Sie zum Ausdruck, dass Sie
alle darin enthaltenen Bedingungen akzeptieren. Wenn Sie nicht mit den Bedingungen einverstanden sind, können Sie die Packung ungeöffnet an Yamaha zurückgeben; der Kaufpreis wird in voller Höhe zurückerstattet.
Falls Sie das mitgelieferte Softwareprogramm bzw. die mitgelieferten Softwareprogramme von Yamaha als Teil
eines Softwarepakets oder im Paket mit einem Hardwareprodukt erworben haben, sind Sie nicht berechtigt, das
mitgelieferte Softwareprogramm bzw. die mitgelieferten Softwareprogramme an Yamaha zurückzugeben.
1. ERETILUNG VON LIZENZ UND COPYRIGHT
Yamaha erteilt Ihnen, dem ursprünglichen Käufer, das Recht, ein Exemplar des beiliegenden Softwareprogramms und der darin enthaltenen Daten (“SOFTWARE”) als Einzelperson auf jeweils einem Computer zu
verwenden. Sie dürfen sie nicht auf mehr als einem Computer bzw. einer Computerstation verwenden. Die
SOFTWARE bleibt im Besitz von Yamaha und ist durch japanische Copyrightgesetze sowie alle anwendbaren
internationalen Vertragsbestimmungen geschützt. Sie haben ein Anspruchsrecht auf das Eigentum an den
Medien, denen die SOFTWARE beiliegt. Daher müssen Sie die SOFTWARE wie alle anderen durch Copyright geschützten Materialien behandeln.
2. EINSCHR
Die SOFTWARE ist durch Copyright geschützt. Sie dürfen Sie weder analysieren noch durch anderweitige
Methoden reproduzieren. Sie dürfen die SOFTWARE weder ganz noch teilweise reproduzieren, modifizieren,
verändern, gegen Entgelt oder unentgeltlich verleihen, verkaufen oder vertreiben, und Sie dürfen auf der
Grundlage der SOFTWARE keine Ableitungen erstellen. Sie dürfen die SOFTWARE nicht an andere Computer senden oder in Netzwerke einspeisen. Sie dürfen das Eigentum an der SOFTWARE und den schriftlichen
Begleitmaterialien auf unbefristeter Basis unter den Voraussetzungen übertragen, daß Sie keine Kopien
zurückbehalten und sich der Empfänger mit den Bedingungen der Lizenzvereinbarung einverstanden erklärt.
Deutsch
3. BEENDIGUNG
Die Lizenzbedingung des Softwareprogramms wird am Tag, an dem Sie die SOFTWARE erhalten, wirksam.
Falls ein Copyrightgesetz oder eine Bestimmung der Lizenzbedingungen verletzt wird, wird automatisch und
ohne Benachrichtigung durch Yamaha die Lizenzvereinbarung beendet. In diesem Fall müssen Sie die lizensierte SOFTWARE und ihre Kopien unverzüglich vernichten.
4. PRODUKTGARANTIE
Yamaha garantiert dem ursprünglichen Käufer, daß, falls die SOFTWARE bei Verwendung unter normalen
Bedingungen nicht die in der von Yamaha bereitgestellten Anleitung beschriebenen Funktionen erfüllt, die
einzige Abhilfe darin bestehen wird, daß Yamaha auf Austauschbasis kostenlos jedes Medium ersetzen wird,
das Material- oder Verarbeitungsfehler aufweist. Abgesehen von dem oben Ausgeführten wird die SOFTWARE “wie die Ware liegt und steht” geliefert, und es werden keine anderen ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien hinsichtlich dieser Software übernommen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, die
stillschweigenden Garantien für handelsübliche Qualität und Eignung für einen bestimmten Einsatzzweck.
5. BESCHR
Ihre einzige Abhilfe und die gesamte Haftung Yamahas bestehen in dem oben Ausgeführten. Keinesfalls haftet
Yamaha Ihnen oder einer anderen Person gegenüber für etwaige Schäden, einschließlich, aber nicht
beschränkt auf, zufällige Schäden oder Folgeschäden, Kosten, Verdienstausfall, verlorene Ersparnisse oder
andere Schadenersatzansprüche, die aus der Verwendung der SOFTWARE oder aus der Tatsache hervorgehen,
daß diese SOFTWARE nicht verwendet werden konnte, selbst wenn Yamaha oder ein autorisierter Händler
über die Möglichkeit derartiger Schadenersatzansprüche informiert wurde, oder für etwaige andere Ansprüche
einer anderen Partei.
6. ALLGEMEINES
Diese Lizenzvereinbarung soll gemäß und in Übereinstimmung mit den japanischen Gesetzen ausgelegt werden.
48
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect Installationshandbuch
CONTRAT DE LICENCE DE LOGICIEL
Ceci est un contrat entre vous-même, l’utilisateur final, et Yamaha Corporation (« Yamaha »). Le logiciel
Yamaha ci-inclus est concédé sous licence par Yamaha à l’acheteur original et ne peut être utilisé que dans les
conditions prévues aux présentes. Veuillez lire attentivement ce contrat de licence. Le fait d’ouvrir ce coffret
indique que vous acceptez l’ensemble des termes du contrat. Si vous n’acceptez pas lesdits termes, renvoyez le
coffret non ouvert à Yamaha pour en obtenir le remboursement intégral. Si vous avez obtenu le(s)
programme(s) logiciel(s) Yamaha inclus avec un package ou fourni(s) avec un produit matériel, vous ne
pouvez pas le(s) renvoyer à Yamaha.
1. CONCESSION DE LICENCE ET DROITS D’AUTEUR
Yamaha vous concède le droit d’utiliser, en tant qu’acheteur original, un exemplaire du logiciel et des données
afférentes à celui-ci (« LOGICIEL ») sur un ordinateur pour utilisateur unique. Vous n’êtes pas autorisé à
utiliser ces éléments sur plus d’un ordinateur ou terminal d’ordinateur. Le LOGICIEL est la propriété de
Yamaha. Il est protégé par les dispositions relatives au droit d’auteur contenues dans la législation japonaise et
les traités internationaux. Vous êtes en droit de revendiquer l’appartenance du support du LOGICIEL. A ce
titre, vous devez traiter le LOGICIEL comme tout autre élément protégé par le droit d’auteur.
2. RESTRICTIONS
Le LOGICIEL est protégé par le droit d’auteur. Vous n’êtes pas autorisé à reconstituer la logique du
LOGICIEL ou à reproduire ce dernier par quelque autre moyen que ce soit. Vous n’êtes pas en droit de
reproduire, modifier, prêter, louer, revendre ou distribuer le LOGICIEL en tout ou partie, ou d’utiliser le
LOGICIEL à des fins de création dérivée. Vous n’êtes pas autorisé à transmettre le LOGICIEL à d’autres
ordinateurs ou à l’utiliser en réseau. Vous êtes en droit de céder, à titre permanent, le LOGICIEL et la
documentation imprimée qui l’accompagne, sous réserve que vous n’en conserviez aucun exemplaire et que le
bénéficiaire accepte les termes du présent contrat.
3. RESILIATION
Les conditions énoncées dans le présent contrat de licence prennent effet à compter du jour où le LOGICIEL
vous est remis. Si l’une quelconque des dispositions relatives au droit d’auteur ou des clauses du contrat ne
sont pas respectées, le contrat de licence sera résilié de plein droit par Yamaha, ce sans préavis. Dans ce cas,
vous devrez immédiatement détruire le LOGICIEL concédé sous licence ainsi que les copies réalisées.
4. GARANTIE PRODUIT
5. RESPONSABILITE LIMITEE
Votre unique recours et la seule responsabilité de Yamaha sont tels qu’énoncés précédemment. En aucun cas
Yamaha ne pourra être tenu responsable, par vous-même ou une autre personne, de quelques dommages que
ce soit, notamment et de manière non limitative, de dommages indirects, frais, pertes de bénéfices, pertes de
fonds ou d’autres dommages résultant de l’utilisation ou de l’impossibilité d’utiliser le LOGICIEL, même si
Yamaha ou un distributeur agréé ont été prévenus de l’éventualité de tels dommages, ou de quelque autre
revendication formulée par une tierce partie.
6. REMARQUE GENERALE
Le présent contrat de licence est régi par le droit japonais, à la lumière duquel il doit être interprété.
TOOLS for i88X/mLAN16E, TOOLS for MY16-mLAN, Plug-in Effect Manuel d’installation
49
Français
Si, dans des conditions normales d’utilisation, le LOGICIEL ne remplit pas les fonctions décrites dans le
manuel fourni, Yamaha s’engage vis-à-vis de l’acheteur original à remplacer gratuitement, sur la base d’un
échange, tout support reconnu défectueux par suite d’un défaut de matière première ou d’un vice de
fabrication. Ceci constitue le seul recours opposable à Yamaha. Hormis dans les cas expressément énoncés
plus haut, le LOGICIEL est livré « en l’état » et toute autre garantie expresse ou implicite le concernant, y
compris, de manière non limitative, toute garantie implicite de qualité marchande et d’adéquation à un usage
particulier, est exclue.
This document is printed on chlorine free (ECF) paper with soy ink.
Auf Umweltpapier mit Sojatinte gedruckt.
Ce document a été imprimé sur du papier non blanchi au chlore avec de l'encre d'huile de soja.
U.R.G., Pro Audio & Digital Musical Instrument Division, Yamaha Corporation
© 2004 Yamaha Corporation
WD50930 409APAP1.2-01A0 Printed in Japan
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement