Katalog PDF Blaue Auktion

Katalog PDF Blaue Auktion
1
17 TRIPOD TABLE. George III ca. 1760 England.
Mahagoni. Säulenförmiger Schaft auf dreipassigem
Fussgestell unter runder Platte. Gebrauchsspuren.
€ 270/330 CHF 400/500
70:70:69.
1 bis 170
Möbel
Auktion: Montag, 7. Dezember 2009
ca. 9.00 Uhr
Die nachstehend beschriebenen Möbel und Objekte stammen aus Privatsammlungen und standen bis jetzt im Gebrauch. Die Objekte werden
von uns unrestauriert angeboten. Verdeckte Mängel, kleine Defekte und Gebrauchsspuren werden
im Text nicht immer erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie für
unbesehen gekaufte Objekte wegbedungen
(Punkt 6 der Auktionsbedingungen). Möbelmasse:
Breite: Tiefe: Höhe
1 SPIELTISCH. Restauration ca.1830 Frankreich.
Mahagoni. Einschübiges Gestell auf balusterförmigen Beinen. Aufklappbare Platte mit Grüner Filzeinlage. Zu restaurieren. 65:44:75.
€ 200/330
CHF 300/500
Tafel 51
2 KONSOLE. Louis Philippe 19. Jh. Nussbaum.
Einschübiger Korpus auf ausgeschnittenen Beinstützen. Zu restaurieren. 86:45:82.
€ 330/470
CHF 500/700
3 NÄHTISCH. Biedermeier ca.1820. Nussbaum.
Einschübiger Korpus auf lyraförmigem Fussgestell
und ausgeschnittener Fussplatte. Fehlstellen, zu restaurieren. 70:46:79. € 100/130 CHF 150/200
Tafel 49
4 SOLDTRUHE. 17/18. Jh Eisen. Rechteckiger eisenbeschlagener Korpus mit seitlichen Tragegriffen.
Zentraleverriegelung mit rosettenförmig gearbeitetem Schlüsselloch. Gebrauchsspuren. 76:46:46.
€ 1670/2000
CHF 2500/3000
Tafel 48
5 ZWEISATZTISCH. Biedermeier ca. 1920. Mahagoni, Ahorn und Nussbaum. Lyraförmiges Fussgestell mit gedrechselter Traverse unter rechteckiger
Platte. Platte mit intarsiertem Oval: Platte I Darstellung von drei Puttenköpfen. Platte II Darstellung Landschaft mit Kindergruppe. Fehlstellen, zu restaurieren.
€ 200/270 CHF 300/400
43:29:69.
6 GUERIDON. Alpenländisch 19. Jh. wohl Brienz.
Nussbaum, Kirschbaum und Ahorn. Balusterförmiger
Schaft auf dreipassigem Fussgestell unter runder
Platte. Platte mit sternförmig angelegtem Furnierbild
und Kontrastbändern gearbeitet. Zentrales, ebonisiertes Medaillon mit Vogelintarsie. Kleine Schadstel€ 270/400 CHF 400/600
len. 60:60:71.
7 EIN PAAR STÜHLE. Biedermeier ca. 1820.
Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf säbelförmigen Beinen. Geschweifte Rückenlehne mit ovalen
Sprossen gearbeitet. Gepolstert mit grün-beigem gestereifetem Bezug und Blumendekor. Gebrauchsspu€ 130/200 CHF 200/300
ren. 46:49:88.
Tafel 50
8 DUMB WAITER. Regency ca. 1820, England.
Mahagoni. Balusterförmiger Schaft auf dreipassigem
Fussgestell mit zwei abklappbaren Tablaren. Gebrauchsspuren. 60:60:83.
€ 600/730
CHF 900/1100
Tafel 51
9 SPIELTISCH. Transition ca. 1770 Bern. Nussbaum. Rechteckiges Gestell auf hohen konischen und
kannelierten Beinen. Ausgeschnittene Platte mit geometrischen Kontrastbändern intarsiert aufklappbar
mit grüner Filzeinlage. Gebrauchsspuren. 89:44:74.
€ 1000/1200
CHF 1500/1800
Tafel 49
10 BEISTELLTISCH. Louis XVI arrangiert 19. Jh.
Nussbaum und Rosenholz. Zweischübiges Gestell auf
konischen kannelierten Beinen unter rechteckiger
Platte. Umseitig gefeldert furniert. Zu restaurieren.
€ 870/1000 CHF 1300/1500
58:57:68.
11 LISEUSE. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum.
Einschübiger Korpus auf konischen Beinen. Nischenfach mit Rolladenverschluss. Gebrauchsspuren.
€ 70/100 CHF 100/150
46:34:78.
12 SPIELTISCH. Spät-Biedermeier ca. 1830/40.
Nussbaum. Rechteckiges Gestell auf hohen konischen Beinen mit aufklappbarer Platte und hellbrauner Ledereinlage. Zu restaurieren. 90:45:77.
€ 200/270
CHF 300/400
13 BUTLERS TRAY. Regency ca. 1830, England.
Mahagoni. Ovale Platte mit aufklappbaren Seitenteilen, auf gekreutztem Fussgestell. Gebrauchsspuren.
€ 400/530 CHF 600/800
87:64:57.
Tafel 51
14 KONSOLTISCH MIT VITRINEN AUFSATZ.
Spätes Louis XVI um 1800, Frankreich. Mahagoni.
Einschübiges Gestell auf konischen hohen Beinen mit
untenliegendem Tablar. Zweitüriger Aufsatz dreiseitig
verglast mit seitlichen kannelierten Säulen. Marmorabdeckung, beige gemustert mit Messingumrandung. Profilstab in Messing und Kontrastbänder. Kleine Schadstellen. 69:47:113.
€ 2000/2330
CHF 3000/3500
Tafel 49
18 DEMI-LUNE. Im Hepplewhite-Sil ca. 1830/40.
Mahagoni mit polychromer Fassung. Halbrundes Gestell auf hohen konischen Beinen. Aufklappbare Platte mit grüner Filzeinlage. Front und Platte mit Blumen
und Girlanden bemalt. Platte mit zentralem Medaillon
in vasenförmigem Dekor gehalten. Gebrauchsspu€ 530/800 CHF 800/1200
ren. 75:37:72.
19 NÄHTISCH. Biedermeier ca. 1820. Mahagoni.
Einschübiger Korpus auf geschweiftem Gestell
mit vierpassiger Fussplatte. Gebrauchsspuren.
€ 470/600 CHF 700/900
60:43:73.
Tafel 49
20 SPIELTISCH. Regency ca. 1820 England. Mahagoni und Makassar-Ebenholz. Halbrunder Korpus
auf hohen konischen Beinen. Dreiseitig gefeldert furniert mit Kontrastbändern gearbeitet. Aufklappbarer
Platte mit grüner Filzeinlage. Fehlstellen zu restaurieren. 92:45:75. € 1000/1200 CHF 1500/1800
Tafel 50
21 BERGERE. Louis Philippe 19. Jh. Mahagoni.
Halbrundes Gestell auf ausgestellten Beinen mit ballonförmiger Rückenlehne. Gepolstert: Weisser Bezug
und Kapitoniert. Zu restaurieren. 55:66:94.
€ 100/120
CHF 150/180
22 BUFFET. Barock um 1800 arrangiert. Weichholz. Zweitüriges Untergestell auf profilierter Sockelleiste mit mittig vier Schubladen angelegt. Seitlich
mit ausgeschnitten Wangen und Nischenfach mit vier
kleinen Schubladen versehen. Oberteil mit drei Türen
und
profiliertem
Gesims.
Gebrauchsspuren.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
171:50:192.
23 TRUHE. Frübarock um 1720. Weichholz mit
späterer polychromer Fassung. Rechteckiger Korpus
auf ausgeschnittenem Sockelgestell mit kasettenförmiger Frontpartie und aufgelegten Halbsäulen, mittig
mit beschnitzten Rosetten. Grüngrundige Fassung
mit Blummendekor bemalt. Gebrauchsspuren.
€ 530/600 CHF 800/900
165:63:78.
24 SCHRANK. Barock ca. 1750. Weichholz mit
späterer Fassung. Zweitüriger Korpus auf Sockelgestell mit profiliertem Gesims. Braungrundige Fassung
mit rot-weissen Kontrastbändern bemalt. Gebrauchsspuren. 203:73:196.
€ 1200/1330
CHF 1800/2000
25 RUNDER TISCH MIT SECHS STÜHLEN. Louis Philippe 19. Jh. Nussbaum. Balusterförmiger
Schaft auf dreipassigem Fussgestell unter runder
Platte. 117:117:77. Dazu passend 6Stühle: Louis
Philippe 19. Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf
ausgestellten Beinen mit ballonförmiger Rückenlehne. Gepolstert mit braunem Bezug. Gebrauchsspu€ 530/670 CHF 800/1000
ren. 47:46:89.
26 PEMBROKE TABLE. Georg II 18. Jh. England.
Eiche. Gedrechseltes Fussgestell auf baluster förmigen Beinen. Platte mit seitlichen aufklappbaren Ablageflächen. Gebrauchsspuren. 114:42:75.
€ 600/670
CHF 900/1000
Tafel 48
15 POUDREUSE. Louis XVI um 1780. Nussbaum
und Ahorn. Rechteckiger Korpus auf hohen konischen Beinen. Dreiseitige Platte, seitlich aufklappbar
mit Schminkspiegel und seitlichen Ablagefächern. Zu
restaurieren, Fehlstellen.81:40:75.
27 KOMMODE. Barock 18. Jh. Arrangiert. Nussbaum. Dreischübiger Korpus mit geschweifter Frontpartie auf gedrückten Kugelfüssen. Seitenteile mit
Füllungen. Platte und Front gefeldert furniert. Zu restaurieren. 120:68:82.
CHF 1300/1500
Tafel 49
CHF 1800/2200
Tafel 49
€ 870/1000
16 WORK TABLE. Regency ca. 1820, England.
Mahagoni. Zweischübiger Korpus auf balusterförmigen Beinen. Rechteckige Platte mit seitlich aufklappbaren Ablageflächen. Gebrauchsspuren. 50:40:68.
€ 470/600
CHF 700/900
Tafel 51
€ 1200/1470
28 AUFSATZVITRINE. Napoleon III ca. 1880. Exotenholz und Polychrome Fassung. Geschweifter, eintüriger Kommodenteil mit dreifach verglastem Vitrinenaufsatz auf geschweiften Beinen. Unterteil mit
Landschaft und Figurengruppe bemalt. Gebrauchs€ 470/600 CHF 700/900
spuren. 80:40:180.
Tafel 52
2
29 SCHRANK. Biedermeier ca. 1830. Weichholz
mit polychromer Fassung später. Eintüriger Korpus
auf profilierter Sockelleiste mit geschrägten Lisenen.
Mehrfarbige Fassung mit Städten und Blumendecor
bemalt. Gebrauchsspuren. 122:46:173.
€ 1670/2000
CHF 2500/3000
30 SOLDTRUHE. Frübarock ca. 1720. Eisen.
Rechteckiger Korpus mit seitlichen Tragegriffen. Umseitig mit Eisenbändern beschlagen. Truhendeckel
mit Vorhängeriegel und zentralem Schlosssystem gearbeitet. 95:53:50.
€ 1670/2000
CHF 2500/3000
Tafel 48
31 SCHRANK. Louis XVI um 1800. Weichholz.
Zweitüriger Korpus auf profilierter Sockelleiste mit
geschrägten Lisenen und geschweiftem Giebelabschluss. Moulierte Türfüllungen mit beschnitzter
Schlagleiste. Gebrauchsspuren. 150:56:194.
€ 470/600
CHF 700/900
40 DEUX CORPS. Louis XV ca. 1760. Nussbaum
und Ahorn. Vierschübiger Kommodenteil auf konischen Beinen mit zweitürigem Aufsatz und geschweiftem Giebelabschluss. Dreiseitig gefeldert furniert mit breiten Kontrastbändern intarsiert. Gebrauchsspuren. 117:68:186.
51 HALBSCHRANK. Louis XV-Stil, neuere Arbeit
20. Jh. Rosenholz, Palisander und Marmor. Zweitüriger Korpus auf hohen geschweiften Beinen. Dreiseitig kartuschenförmige Felder mit floralem Dekor intarsiert. Marmorplatte: Beige-Braun gemustert. Gebrauchsspuren. 110:53:115.
CHF 10 000/13 000
Tafel 48
CHF 700/900
€ 6670/8670
41 PEMBROKE TABLE. George II ca. 1750 England. Eiche. Balusterförmig gedrechseltes Fussgestell unter rechteckiger Platte. Seitlich mit
aufklappbaren Seitenflächen. Gebrauchsspuren.
€ 600/800 CHF 900/1200
169:56:77.
42 AUFSATZVITRINE. Biedermeier ca. 1820.
Nussbaum. Dreischübiger Kommodenteil auf konischen Füssen. Zweitüriger Aufsatz mit verglaster
Front. Fehlstellen zu restaurieren. 116:57:200.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
CHF 1000/1200
43 VITRINE. Napoleon III-Stil 20. Jh. Mahagoni.
Eintüriger geschweifter Korpus auf ausgestellten Beinen, dreiseitig verglast. Füllungen mit Landschaft und
galanter Figurenszene bemalt. Gebrauchsspuren.
€ 330/470 CHF 500/700
65:33:148.
33 KONSOLE. Biedermeier ca. 1830. Nussbaum.
Einschübiger Korpus auf geschweiften Beinstutzen
auf ausgeschnittener Fussplatte. Zu restaurieren.
€ 470/600 CHF 700/900
88:42:79.
44 SCHRANK. Barock ca. 1750. Weichholz mit
polychromer Fassung. Zweitüriger Korpus auf hohem
Sockelgestell mit geschrägten Lisenen. Blaugrundige Fassung mit barocken Motiven bemalt. Die Türfüllungen mit Schloss und Figuren Szenen gefasst. Gebrauchsspuren. 197:65:176.
32 SCHIEFERTISCH. Biedermeier ca. 1820.
Nussbaum. Fussgestell mit kleiner Schublade auf hohen konischen Beinen. Rechteckige Platte mit Schiefereinlage. Aufzufrischen. 120:84:76.
€ 670/800
34 TABERNAKEL. Barock ca. 1750. Kommodenteil arrangiert 20. Jh. Nussbaum, Ahorn und Pflaumenholz. Dreischübiger Kommodenteil mit geschrägten Lisenen auf gedrückten Kugelfüssen. Geschrägte Schreiblade mit seitlichen kleinen Schubladen. Mehrschübiger Aufsatz mit zentraler Tür. Dreiseitig gefeldert furniert mit geometrischen Kontrastbändern und floralem Decor intarsiert. Zu restaurieren, Fehlstellen. 106:60:166.
€ 4000/5330
36 SATZ VON SECHS STÜHLEN. Louis XVI-Stil
19. Jh. Trapezförmiges Gestell auf hohen konischen
Beinen. Geschrägte Rückenlehne mit ausgeschnittener Mittelzunge. Gepolster mit senfgelbem Bezug.
€ 400/530 CHF 600/800
43:43:95.
Tafel 50
37 FLÜGEL. STEINWEY. Ebonisiertes Holz ca.
1930. Geschweifter Korpus auf drei Beinen. Zu überholen. Gebrauchsspuren. 178:144:87.
CHF 2000/2500
38 ANRICHTE. Empier-Stil England um 1880. Mahagoni. Rechteckiger Korpus mit seitlichen Türen und
Schubladen auf beschnitzen Löwentatzen. Geschweifte Front mit vier freistehenden Säulen und ionischen Kapitellen beschnitzt. Seitlich mit herausziehbaren Ablagefächern gearbeitet. Fehl und Schadstellen. 188:63:132.
€ 1200/1470
CHF 1800/2200
39 VITRINE. Louis XV-Stil 19. Jh. Rosenholz. Zweitüriger Korpus auf geschweiften Beinen mit verglasten Türen. Seiten gefeldert furniert mit gerundeten Lisenen. Marmorplatte rotbraun, beige gemustert. Zu
restauriern. 106:51:163.
€ 870/1000
CHF 4000/6000
45 SEKRETÄR. Directoier um 1800. Nussbaum.
Zweitüriger Korpus mit obenliegender schmaler
Schublade auf konischen Füssen. Schreiblade vor
mehrschübigem Innenausbau. Fehlstellen zu restaurieren. 96:51:146.
€ 1330/1600
CHF 2000/2400
Tafel 50
CHF 6000/8000
35 SCHRANK. Barock ca. 1740. Weichholz mit
späterer polychromer Fassung. Zweitüriger Korpus
auf hohem Sockelgestell mit breiten Bandanstössen
und profiliertem Gesims. Mehrfarbige Fassung
mit
Blumendekor
bemalt.
Gebrauchsspuren.
€ 2000/3000 CHF 3000/4500
200:71:186:
€ 1330/1670
€ 2670/4000
CHF 1300/1500
Tafel 50
46 TAFELKLAVIER. Empire-Stil ca. 1880. Palisander und Messing. Rechteckiger Korpus auf X-förmigem Fussgestell. Umseitig gefeldert furniert mit Messingadern belegt. Aufklappbarer Deckel. Klaviatur in
Ebenholz und Elfenbein gearbeitet. Inwendig Signaturplatte: Medailles d’Or et Argent Boisselot et fil’s
Factures du Roi a Marseille.
€ 1200/1330
CHF 1800/2000
Tafel 49
€ 470/600
52 VITRINE. Edwardian ca. 1910. Mahagoni und
Rosenholz. Zweitüriger Korpus auf hohen schlanken
Beinen mit untenliegendem Tablar. Verglaste Türfront. Gefeldert furniert mit Kontrastbändern gearbeitet. Schadstellen. 112:36:170.
€ 1000/1200
CHF 1500/1800
Tafel 51
53 SCHRANK. Spät-Biedermeier ca. 1840. Nussbaum. Zweitüriger Korpus mit gerundeten Lisenen
und getrepptem Sockelgestell sowie profieliertem
Gesims. Türfüllungen mit Profilstab gearbeitet. Aufzufrischen. 208:62:215.
€ 530/670
CHF 800/1000
54 SEKRETÄR. Louis XV-Stil neuere Arbeit 20Jh.
Palisander, Rosenholz und Marmor. Geschweifter
vierschübiger Korpus auf ausgestellten Füssen.
Schreiblade mit roter Ledereinlage vor mehrschübigem Innenausbau. Oberste Schublade über Geheimmechanismus zu öffnen. Marmorplatte: Beige-Braun
gemustert. Gebrauchsspuren. 82:46:135.
€ 530/670
CHF 800/1000
55 TISCH. Louis XVI 19Jh. Arrangiert aus alten
Hölzern. Rosenholz und Nussbaum. Rechteckiges
Gestell mit schmaler Schublade auf hohen konischen
Beinen. Umseitig gefeldert furniert mit geometrischen Kontrastbändern intarsiert. Fehlstellen zu restaurieren. 96:55:75.
€ 530/670
CHF 800/1000
56 ECKSCHRANK. Barock-Stil 20Jh. Eiche. Eintüriger Korpus mit geschrägten Lisenen auf gedrückten Kugelfüssen. Moulierte Türfront mit Faltstern und
Blumendekor
eingelegt.
Gebrauchsspuren.
€ 670/800 CHF 1000/1200
98:58:170.
57 KONSOLE. Louis XVI 18Jh. Wohl Italien. Hartholz vergoldet mit Marmor. Rechteckiger Korpus auf
palmenförmig beschnitzten Beinen. Die Zargen mit
geschnitzten Löwenköpfen. Kanneluren und Perlstab.
Marmorplatte: Schwarz-Beige gemustert. Schadstel€ 1200/1670 CHF 1800/2500
len. 89:50:81.
Tafel 50
47 KOMMODE. Louis XVI 18Jh. Nussbaum , Ahorn
und Ebenholz. Zweischübiger Korpus auf konischen
Beinen. Vierseitig gefeldert furniert mit geometrischen Kontrastbändern intarsiert. Zu restaurieren.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
99:48:83.
Tafel 50
58 EIN PAAR STÜHLE. Barock-Stil 19. Jh. Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf balusterförmigen
Frontbeinen. Geschrägte Lehne mit geschweifter
Schulterpartie. Gepolstert: Bezug; Rot. Fehlstellen,
Zu restaurieren. 50:28:122.
€ 400/470
CHF 600/700
48 KANAPEE. Louis Philippe 19. Jh. Mahagoni.
Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Gepolstert: Bezug;
Rot. Gebrauchsspuren. 135:66:102.
59 SPIELTISCH. Napoleon III 19. Jh. Mahagoni.
Rechteckiges Gestell auf geschweiften Beinen mit
aufklappbarer Platte. Zu restaurieren. 85:43:77.
CHF 700/900
CHF 700/900
€ 470/600
49 SCHRANK. Louis XVI um 1800. Kirschbaum.
Zweitüriger Korpus auf hohem Sockelgestell mit geschrägten Lisenen und geschweiftem Gesims. Türfront gefeldert furniert mit geometrischen Kontrastbändern gearbeitet. Zu restaurieren. 175:55:191.
€ 470/600
CHF 2000/3000
Tafel 48
60 DEUX CORPS. Barock ca. 1740 wohl Bern.
Nussbaum. Dreischübiger Kommodenteil mit geschweifter Front auf ausgeschnittener Sockelpartie.
Zweitüriger Aufsatz mit geschweiftem Giebelabschluss. Dreiseitig gefeldert furniert. Gebrauchsspuren. 117:64:204. € 2000/3330 CHF 3000/5000
50 SATZ VON VIER FAUTEUILS. Louis XVI ca.
1750, Bern. Nussbaum. Halbrundes Gestell mit beschnitzten Rosetten auf kannelierten Beinen. Geschweifte Armlehnen mit ovalem Rückenteil. Gepolstert: Bezug; Goldfarbig mit Blummendekor. Gebrauchsspuren. 60:60:93.
61 VITRINE. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum.
Dreiseitig verglaster Korpus auf quadratischen Füssen. Inwendig mit zwei Ablageflächen und schmalen
Tablaren auf säulenförmigen Stützen. Aufzufrischen.
€ 530/670 CHF 800/1000
73:38:152.
€ 1330/2000
€ 4000/5330
CHF 6000/8000
Tafel 49
Tafel 49
Tafel 50
62 SCHMALER SCHRANK. Biedermeier-Stil arrangiert 20. Jh. Eiche. Eintüriger Korpus mit breiten
Lisenen. Front mit Profilstab gefeldert gearbeitet.
Aufzufrischen. 68:35:162.
€ 470/600
CHF 700/900
3
63 TISCH. Barock-Stil 20. Jh. Nussbaum. Balusterförmiges Gestell mit zwei Schubladen und Traversen. Rechteckige Platte gefeldert furniert mit geometrischem Kontrastband intarsiert. Zu restaurieren.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
133:73:75.
64 SCHRANK. Flachbarock ca. 1740. Weicholz
mit Faux Bois Fassung später. Zweitüriger Korpus auf
hohem Sockelgestell auf gedrückten Kugelfüssen.
Dreiseitig in Faux Bois Technik bemalt mit gefelderten Kartuschen und Kontrastbändern. Zu restaurieren. 202:59:215.
€ 2000/2330
CHF 3000/3500
65 SCHREIBKOMMODE. Biedermeier ca. 1830.
Nussbaum. Zweischübiger Kommodenteil auf konischen hohen Beinen. Geschrägte Schreiblade vor
mehrschübigem Innenausbau. Zu restaurieren.
€ 530/800 CHF 800/1200
100:50:111.
66 SCHIEFERTISCH. Barock-Stil neuere Arbeit
20. Jh. Nussbaum. Zweischübiges Gestell auf hohen
geschweiften Beinen. Rechteckige Platte mit zwei
Schiefereinlagen. Aufzufrischen. 200:105:78.
€ 470/600
CHF 700/900
67 SCHRANK. Biedermeier ca. 1830. Nussbaum.
Zweitüriger Korpus auf profiliertem Sockelgestell mit
ausgeschnittenen Füssen. Breite Bandanstösse und
getrepptem Gesims. Türfront mit Furnierbild gearbeitet. Zu restaurieren. 166:62:191.
€ 530/670
CHF 800/1000
68 KOMMODE. Biedermeier ca. 1830. Nussbaum. Dreischübiger Korpus auf konischen Beinen
mit geschrägten Lisenen Front mit durchgehendem
Furnierbild. Fehlstellen, zu restaurieren. 120:58:81.
€ 400/470
CHF 600/700
69 SCHREIBKOMMODE. Louis XVI um 1800. Eiche und Pflaumenholz. Dreischübiger Kommodenteil
auf konischen Füssen. Geschrägte Schreiblade vor
mehrschübigem Innenausbau. Die Schubladen innen
später gefertigt. Front mit geometrischen Kontrastband gearbeitet. Zu restaurieren. 113:56:111.
€ 870/1000
CHF 1300/1500
70 SCHRANK. Barock ca. 1750. Nussbaum,
Ahorn und Pflaumenholz. Zweitüriger Korpus auf gedrückten Kugelfüssen und geschrägten Lisenen.
Dreiseitig gefeldert furniert mit geometrischen
Kontrastbändern
intarsiert.
Zu
restaurieren.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
157:57:215.
71 ZYLINDER-SCHREIBKOMMODE. NACHFOLGER ABRAHAM UND DAVID ROENTGEN. Barock um
1770. Nussbaum, Buchsbaum und Ahorn. Fünfschübiger, bombierter Korpus auf beschnitzten Greiffüssen und Ball. Zylinderförmiger Verschluss mit ausziehbarer Schreibfläche sowie brauner Ledereinlage
mit Goldprägung. Inneneinteilung mit sechs kleinen
Schubladen. Vierseitig gefeldert furniert, FrontSchubladen mit Girlandenmotiven intarsiert. Die Verschlussklappe mit zentraler Marketerie, eine Seelandschaft mit Fischer darstellend, seitlich mit Frauenporträts in Medaillonform, welche von Schleifen
gehalten werden. Die Seitenpartien sind ebenfalls mit
Schleifen und Medaillonmotiven belegt. 108:62:110.
€ 13 330/20 000
CHF 20 000/30 000
Tafel 47
74 SCHREIBKOMMODE. Barock ca. 1750. Nussbaum, Ahorn und Esche. Dreischübiger Kommodenteil auf quadratischen Füssen. Die Füsse nicht Original. Geschrägte Schreiblade vor mehrschübigem
Innenausbau. Vierseitig gefeldert furniert mit geometrischem Kontrastband intarsiert. Fehlstellen, zu restaurieren. 115:55:106.
84 GUERIDON. Napoleon III 19. Jh. Hartholz mit
schwarzer Fassung. Balusterförmiger Schaft auf
dreipassigem Fussgestell unter runder Platte.
Schwarze Fassung mit mehrfarbigen Früchten und
Rankenmotiven bemalt. Fehlstellen, zu restaurieren.
€ 270/400 CHF 400/600
62:62:80.
CHF 2500/3000
85 SCHRANK. Directoier um 1800. Nussbaum.
Zweitüriger Korpus auf getrepptem Sockelgestell
und fassoniertem Gesims. Dreiseitig mit gestuften
Füllungen gearbeitet. Zu restauriern. 190:62:198.
€ 1670/2000
75 SATZ VON VIER STÜHLEN UND EIN FAUTEUIL. Historismus ca. 1940. Nussbaum. Rechteckiges Gestell auf quadratischen Beinen mit gedrechselten Armstützen. 68:59:111. Vier Stühle passend. Gepolstert: Bezug; Mehrfarbig mit Blumendekor gemustert. 49:54:111. Gebrauchsspuren.
€ 600/800
CHF 900/1200
76 SCHAFREITLI. Biedermeier-Stil um 1900. Tanne mit polychromer Fassung später. Rechteckiger
eintüriger Korpus linkseitig mit vier Schubladen gearbeitet. Blaugrundige Fassung mit Blumendekor
später bemalt. Gebrauchsspuren. 95:42:99.
€ 470/600
CHF 700/900
77 SCHRANK. Louis XVI um 1800. Nussbaum.
Zweitüriger Korpus mit gerundeten Lisenen auf gedrückten Kugelfüssen. Dreiseitig mit getreppter Füllung gearbeitet. Gebrauchsspuren. 137:63:184.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
78 SCHRAGENTISCH. Barock-Stil, arrangiert 19.
Jh. Nussbaum. Gedrechseltes Gestell mit Brotlade
und umlaufender Traverse unter rechteckiger Platte.
Gebrauchsspuren. 129:94:76.
€ 1200/1330
CHF 1800/2000
79 SCHUBLADENSTOCK. Historismus um 1900.
Nussbaum. Siebenschübiger Korpus auf beschnitztem Sockelgestell mit aufgelegten Füllungen. Zu restaurieren. 85:51:157. € 470/600 CHF 700/900
80 SEKRETÄR. Louis XVI ca. 1780. Holland.
Buchsbaum, Amarant, Nussbaum und japanische
Lackpanelle. Zweitüriger Korpus mit obenliegender
schmaler Schublade auf konischen Füssen. Schreiblade mit dunkelblauer Filzeinlage vor mehrschübigem
Innenausbau mit zentraler Tür. Vierseitig gefeldert
furniert mit Kontrastbändern belegt. Front mit runden
und quadratischen, japanischen Lackpaneelen und
Girlandendekor intarsiert. Rechteckige geschwärtzte
Felder an den Lisenen und Traversen. Beschläge später angebracht. Gebrauchsspuren. 86:40:149.
€ 5330/8000
CHF 8000/12 000
Tafel 50
81 SCHREIBTISCH. Heppelwhite-Stil ca. 1910,
England. Wurzelholz, Ahorn und Ebenholz. Nierenförmiger, fünfschübiger Korpus auf hohen konischen
Beinen mit grüner Schreibeinlage. Umseitig gefeldert
furniert mit Kontrastadern belegt. Kleine Schadstellen zu restaurieren. 130:60:75.
€ 400/530
CHF 600/800
82 SCHLAFZIMMER AMEUBLEMENT. Später Jugendstil ca. 1910. Kirschbaum. Bestehend aus:
Grossem Spiegelschrank 204x65x208. 1Paar Nachtische 40x38x67. 1Paar Stühle 43x46x84. 1Hängeschrank 70x24x75. Gebrauchsspuren. Spiegelschrank befindet sich beim Kunden. Abbildung im Ka€ 530/670 CHF 800/1000
talog vorhanden.
Tafel 52
72 BUREAU PLAT. Louis XVI-Stil, neuere Arbeit
20. Jh. Rosenholz. Fünfschübiger Korpus auf konischen hohen Beinen mit brauner Ledereinlage und
seitlichen ausziehbaren Ablagetablaren. Umseitig gefeldert furniert mit Kontrastbändern belegt. Gebrauchsspuren. 140:70:77.
€ 530/800
CHF 800/1200
73 KOMMODE. Louis XVI-Stil aus alten Hölzern gefertigt. Nussbaum und Ahorn. Dreischübiger Korpus
auf konischen Beinen. Vierseitig gefeldert furniert
mit Kontrastfilets gearbeitet. Gebrauchsspuren.
€ 530/800 CHF 800/1200
122:58:82.
83 AUSZUGSTISCH MIT STÜHLEN. Napoleon III
19. Jh. Nussbaum. Balusterförmiger Schaft auf vierpassigem Fussgestell unter ovaler Platte mit zwei
neu
gearbeiteten
Einlageblättern
110x70.
138:110:76. Dazupassend, vier Stühle Napoleon III
19. Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell mit geschweifter Rückenlehne. Gepolstert, Bezug blau. Gebrauchsspuren. Ein Stuhl Louis Philippe 19. Jh. Mouliertes Gestell auf geschweiften Beinen mit ballonförmiger Rückenlehne. Gepolstert, Bezug gold-beige.
Zu restaurieren. € 1330/1470 CHF 2000/2200
€ 530/800
CHF 800/1200
86 KLEINER ECKSCHRANK. Biedermeier ca.
1820. Nussbaum. Eintüriger rechteckiger Korpus auf
Sockelleiste mit profiliertem Gesims. Gebrauchsspu€ 330/470 CHF 500/700
ren. 56:40:177.
87 SOLDTRUHE MIT UNTERBAU. Barock18. Jh.
Eisen. Rechteckiger Korpus mit seitlichen Tragegriffen. Rosetenförmiges Schlüsselschild mit Zentralverriegelung. Unterbau später gefertigt aus Eiche. Gebrauchsspuren. 75:49:76.
€ 1670/2330
CHF 2500/3500
Tafel 48
88 KANAPEE. Barock-Stil, Ende 19. Jh. Nussbaum. Rechteckiges Gestell auf ausgestellten Beinen
mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Gepolster:
Bezug; Weiss. Gebrauchsspuren. 155:76:99.
€ 530/670
CHF 800/1000
89 SCHRANK. Flachbarock ca. 1740. Nussbaum.
Zweitüriger Korpus auf hohem Sockelgestell und gedrückten Kugelfüssen mit kissenförmigem Gesims.
Dreiseitig gefeldert furniert mit Kontrastbändern
belegt. Kleine Schadstellen, Gebrauchsspuren.
202:73:201. € 5330/8000 CHF 8000/12 000
90 KONSOLE. Barock 18. Jh. Marmor, Eiche mit
polychromer Fassung. Geschweifte Seitenstützen
mit Akantusblatt, Kanneluren und Schnecken beschnitzt. Mehrfarbige Fassung später angebracht.
Moulierte Marmorplatte weiss-rotbraun gemustert,
später gefertigt. Gebrauchsspuren. 190:55:90.
€ 2670/4000
CHF 4000/6000
Tafel 48
91 KOMMODE. Barock-Stil 20. Jh. Nussbaum.
Vierschübiger Korpus auf gedrückten Kugelfüssen
mit gewellten Schubladenfronten gearbeitet. Zu restaurieren. 70:51:102.
€ 270/330
CHF 400/500
92 BUFFET. Barock-Stil 20Jh. Nussbau. Mehrtüriger rechteckiger Korpus auf gedrückten Kugelfüssen. Nischenfach mit vier kleinen Schubladen versehen. Front mit wellenförmigem Profil und Hohlkehlen
querfurniert gearbeitet. Fehlstellen, zu restauriern.
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
209:60:216.
93 SCHRANK. Barock ca. 1750. Nussbaum.
Zweitüriger Korpus mit geschrägten Lisenen mit
kissenförmigem Gesims. Front gefeldert furniert
mit Kontrastband intarsiert. Gebrauchsspuren.
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
200:75:200.
94 SCHREIBKOMMODE. Barock ca. 1750. Nussbaum und Ahorn. Dreischübiger Kommodenteil auf
geschweiften Beinen mit ausgeschnittener Frontzarge. Geschrägte Schreiblade vor mehrschübigem Innenausbau vierseitig gefeldert furniert
mit Kontrastbändern intarsiert. Zu restaurieren.
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
114:62:115.
Tafel 50
95 TISCH. Historismus ca. 1890. Nussbaum und
Schiefer. Einschübiges Gestell auf balusterförmigen
Beinen unter rechteckiger Platte mit Schiefereinlage.
Gebrauchsspuren. 118:82:76.
€ 470/600
CHF 700/900
4
96 SCHRANK. Louis XVI ca. 1780. Nussbaum und
Ahorn. Zweitüriger Korpus auf Sockelgestell mit konischen Füssen und geschweiftem Gesims. Dreiseitig
gefeldert furniert mit geometrischen Kontrastbändern intarsiert. Gebrauchsspuren. 196:69:220.
103 SCHRAGENTISCH. Barock Alpenländisch
18. Jh. Nussbaum. Trapezförmiges gedrechseltes
Fussgestell mit Brotlade unter rechteckiger Platte
mit Schiefereinlage. 115:86:74. Zwei Ablageflächen
später gefertigt. 87x39. Zu restaurieren.
CHF 5000/7000
CHF 1800/2000
€ 3330/4670
97 KOMMODE. Barock ca. 1750. Nussbaum.
Sechsschübiger Korpus auf gedrückten Kugelfüssen.
Front mit gerundeten Schubladenfronten gearbeitet.
Dreiseitig gefeldert furniert mit Kontrastbändern intarsiert. Gebrauchsspuren. 104:49:92.
€ 800/930
CHF 1200/1400
98 BUFFET. Barock-Stil, arrangiert aus alten Hölzern. 20Jh. Nussbaum. Mehrschübiger Korpus mit
rechtseitig angebrachter Türe. Nischenfach mit ausgeschnittenen Seitenwangen und drei kleinen Türen.
Front mit getreppten Füllungen versehen. Zu restaurieren. 252:45:214. € 530/800 CHF 800/1200
99 ECKVITRINE. Regency ca. 1820. England. Mahagoni. Eintüriger Unterteil auf profilierter Sockelleiste. Vitrinenteil mit verglaster Tür und geometrischen Sprossen. Zu restaurieren. 85:56:219.
€ 800/930
CHF 1200/1400
Tafel 51
100 LIBRARY TABLE. Regency ca. 1820. England. Mahagoni. Eintüriges Sockelgestell unter vierschübiger runder Platte mit grüner Ledereinlage mit
Goldprägung. Zu restaurieren. 99:99:77.
€ 1330/1670
CHF 2000/2500
Tafel 51
101 ZÜRCHER KOMMODE. Zürcher-Rokoko ca.
1750. Nussbaum. Dreischübiger Korpus auf ausgeschnittenem Fussgestell. Die Seiten bombiert mit geschweifter Frontpartie und verdeckten Traversen.
Zentral angelegtes Schloss. Vierseitig gefeldert furniert mit rautenförmigen Kontrastbändern belegt.
Schubladen mit altem Papier des 18. Jh. ausgeschlagen. Mit Originalbeschlägen Messing vergoldet.
Gebrauchsspuren. 124:47:85.
€ 2670/3330
CHF 4000/5000
Tafel 49
Sehr seltene Zürcher Kommode. Äusserst elegantes Möbel der Zürcher Tischlerkunst aus dem
letzten Drittel des 18. Jahrhunderts. Die Qualität
dieser Kommode ist absolut ebenbürtig mit derjenigen der grossen Meistern der französischen
und deutschen Zunft (besonders Potsdam und
Dresden). Es darf angenommen werden, dass der
Einfluss des Zürchers Johann Melchior Kambly,
welcher in Berlin und Potsdam viele Bronzekunstwerke und Möbel für Friedrich den Grossen fertigte, grossen Einfluss in seiner Heimatstadt hatte. Kambly war ein grosser Kunsthandwerker. Er
war nicht nur Bildhauer wie sein Sohn Johann Melchior und Broncier, sondern schuf auch Möbel für
Schloss Sanssouci. So ist anzunehmen, dass die
hier gezeigte Kommode von preussischen Stilelementen beeinflusst ist. Die besonders feine Form
und Gestaltung erinnert stark an die GrabenhofGruppe, welche im Buch «Zürcher Möbel» auf Seite 78 und Seite 82 abgebildet und beschrieben
ist. Besonders wertvoll sind die orginal vergoldeten Bronzebeschläge, das Schloss mit Schlüssel
sowie das in den Schubladen erhaltene Orginalpapier (Herrenhutter Technik).
Literatur: Zürcher Möbel des 18. Jahrhunderts.
Thomas Boller und Werner Dubno. Seite 79, Abbildung 129. Seite 82, Abbildung 135. Beschläge: Seite 270 und 283.
102 KOMMODE. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum. Dreischübiger Korpus auf quadratischen Beinen. Seitlich mit aufgelegten ebonisierten Lisenen
auf Postamenten. Geschwärtzte Sockel und Profilleisten. Aufzufrischen. 127:62:86.
€ 400/530
CHF 600/800
€ 1200/1330
104 SCHRANK. Barock ca. 1760, wohl Burgund.
Nussbaum und Eiche. Zweitüriger Korpus auf gedrückten Kugelfüssen mit gerundeten Lisenen. Front
mit moulierten Türfüllungen. Gebrauchsspuren.
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
170:53:187.
105 NÄHTISCHCHEN. Biedermeier ca. 1820.
Nussbaum und Ahorn. Einschübiger Korpus auf geschweiftem Fussgestell. Aufklappbare Platte mit Nähkissen und Inneneinteilung und Spiegelglas. Später
angebrachte Blumenintarsie in der Platte. Gebrauchsspuren. 53:39:75.
€ 270/400
CHF 400/600
Tafel 50
106 EIN PAAR ETAGEREN. Louis XVI-Stil, neuere
Arbeit 20. Jh. Kirschbaum, Nussbaum und Marmor.
Aus alten Hölzern. Rechteckiger Korpus auf hohen
konischen Beinen mit kannelierten Eckstollen. Frontzarge und Beine mit Kontrastband belegt. Marmorplatte, grau-beige gemustert. Eine Marmorplatte defekt. Gebrauchsspuren.
€ 470/600
CHF 700/900
107 GROSSER ESSTISCH. Regency-Stil, neuere
Arbeit 20. Jh. Mahagoni. Dreiteilige Platte auf balusterförmigen Säulen mit dreipassigem Fussgestell mit
Messingrollen. Sowie zwei Einlagebrettter 97x51.
Starke
Gebrauchsspuren,
kleine
Fehlstellen.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
241:97:73.
Tafel 51
114 SOFA TABLE. Regency ca. 1820. England.
Mahagoni. Zweischübiger Korpus mit seitlichen aufklappbaren Ablageflächen auf geschweiftem Fussgestell. Gebrauchsspuren. 93:66:73.
€ 530/670
CHF 800/1000
Tafel 51
115 FAUTEUIL MIT FUSSSCHEMEL UND KURBEL. Charlex X ca. 1830. Frankreich. Nussbaum.
Mouliertes Gestell auf säbelförmigen Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Verstellbare
Rückenlehne mittels Kurbelmechanismus an der
Rückseite. Gepolster:bezug; Senf-Grün gestreift.
Fussschemel 34x29x19. Rechteckiges Gestell auf
konischen Füssen. Gepolstert: Bezug; Senf-Grün gestreift. Gebrauchsspuren. 63:80:108.
€ 330/530
CHF 500/800
Tafel 52
116 KOMMODE. Biedermeier ca. 1820, arrangiert. Nussbaum. Dreischübiger Korpus auf kantigen
Füssen mit seitlichen Halbsäulen. Front mit durchgehendem Furnierbild gearbeitet. Gebrauchsspuren.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
82:42:94.
117 BUFFET. Barock ca. 1750. Nussbaum. Mehrtüriger Korpus mit zentralem dreischübigem Kommodenteil und obenliegenden kleinen Schubladen. Nischenfach mit ausgeschnittenen Seitenwangen und
kleinen Schubladen. Türen mit getreppten Füllungen
gearbeitet. Zu restaurieren. 226:51:203.
€ 4670/5330
CHF 7000/8000
118 PEMBROKE TABLE. Regency ca. 1820. England. Mahagoni. Einschübiges Gestell auf hohen konischen Beinen unter rechteckiger Platte mit seitlichen aufklappbaren Ablageflächen. Gebrauchsspu€ 730/870 CHF 1100/1300
ren. 78:52:71.
Tafel 52
108 KOMMODE. Louis XV-Stil, neuere Arbeit 20.
Jh. Rosenholz. Bombierter, zweischübiger Korpus
auf hohen Beinen. Gefeldert furniert mit Marmorplatte, beige-rosa gemustert. Gebrauchsspuren.
€ 530/800 CHF 800/1200
81:44:88.
109 SCHRANK. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum. Zweitüriger Korpus mit geschrägten, ebonisierten Lisenen und geschwärtzten Profilleisten. Furnierbild mit Kreuzfuge gearbeitet. Gebrauchsspuren.
€ 670/800 CHF 1000/1200
196:60:230.
Tafel 52
110 SATZ VON ACHT FAUTEUILS. Directoire um
1800. Dänemark, wohl J.C. Lillie. Mahagoni und
Ahorn. Trapezförmiges Gestell auf säbelförmigen
Beinen mit geschweifter Armlehne auf kleinen Postamenten. Front mit Kontrastadern belegt. Schulterbrett und Mittelzunge mit arabesken Motiven intarsiert. Einlegepolster mit gold-beigem, gestreiftem
Bezug. Gebrauchsspuren. 54:56:85.
€ 2670/4670
CHF 4000/7000
Tafel 51
111 EIN PAAR CLUBSESSEL. Regency-Stil neuere Arbeit 20. Jh. England. Buche. Halbrundes Gestell
auf konischen Beinen mit gerundeter Arm und
Rückenlehne kapitonierter Lederbezug. Kaminrot.
Gebrauchsspuren. 71:78:96.
€ 530/800
CHF 800/1200
112 PARTNERS DESK. Victorian Ende 19. Jh. Mahagoni. Rechteckige Platte mit seitlichen abklappbaren Ablageflächen und Ledereinlagen mit Goldprägung. Seitliche Postamentenmöbel mit jeweils vier
Schubladen auf Sockelleiste und Profilstab gearbeitet. Fehlstellen, zu restaurieren. 168:92:76.
€ 1330/1670
CHF 2000/2500
Tafel 51
113 BIRD CAGE TABLE. George II ca. 1750. England. Mahagoni. Balusterförmiger Schaft auf dreipassigem Fussgestell unter runder aufklappbarer Platte.
Gebrauchsspuren. 80:80:73.
€ 330/530
CHF 500/800
Tafel 51
119 SCHAUKELSTUHL. Victorian ca. 1850, England. Mahagoni. Mouliertes Gestell auf beschnitzeten
Füssen mit geschweifter Armlehne und ballonförmigem Rückenteil. Kapitonierter, hellbrauner Lederbezug. Gebrauchsspuren. 55:85:97.
€ 330/530
CHF 500/800
Tafel 51
120 GÄNTERLI. Brock-Stil, neuere Arbeit aus alten Hölzern 20. Jh. Nussbaum. Zweitüriger Korpus
auf profilierter Sockelleiste mit Nischenfach und
ausgeschnittenen Seitenwangen. Türfront mit getreppten Füllungen gearbeitet. Gebrauchsspuren.
€ 470/600 CHF 700/900
66:43:181.
121 FAUTEUIL. Louis XV ca. 1750, Frankreich.
Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Sitz und
Rückenteil in Joncgeflecht gearbeitet. Gebrauchs€ 270/400 CHF 400/600
spuren. 61:60:90.
122 SATZ VON SECHS STÜHLEN. Biedermeier
ca. 1820. Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf säbelförmigen Beinen mit leicht geschweifter Rückenlehne. Gepolstert: Blauer Bezug mit Blumendekor. Zu
restaurieren. 44:45:84.
€ 530/800
CHF 800/1200
123 DREI STÜHLE UND EIN FAUTEUIL. Louis XV
ca. 1760, Bern. Nussbaum. Trapezförmiges Gestell
auf geschweiften Beinen mit ovaler Rückenlehne.
Grüner Bezug. Passend, ein Fauteuil 63x59x94. Zu
restaurieren. 50:53:90.
€ 800/1000
CHF 1200/1500
124 GUERIDON. Louis XVI-Stil um 1900. Exotenhölzer. Rundes, einschübiges Gestell auf hohen konischen Beinen mit untenliegendem Tablar. Umseitig
gefeldert furniert mit geometrischem Dekor intarsiert. Gebrauchsspuren. 55:55:75.
€ 600/800
CHF 900/1200
Tafel 49
5
125 EIN PAAR SPIELTISCHE. Restauration ca.
1830. Nussbaum. Dreieckiges Gestell auf gedrechselten Beinen. Auffklappbare Platte mit grüner Filzeinlage. Aufzufrischen. 111:56:77.
€ 270/470
CHF 400/700
126 KLEINES DAMENBÜRO. Louis XV-Stil, neuere Arbeit 20. Jh. Palisander und Ahorn. Geschweifter
Korpus auf hohen schlanken Beinen. Geschrägte
Schreiblade vor mehrschübigem Innenausbau. Vierseitig gefeldert furniert mit floralem Dekor belegt.
€ 200/330 CHF 300/500
75:44:94.
127 EIN PAAR SITZBÄNKE. Gusseisen und
Weichholz, neuere Arbeit 20. Jh. Rechteckiges Gestell mit seitlichen ausgestellten Seitenstützen in
Form von Drachenköpfen. Sitzflächen in Holz gearbeitet. 68:75:73. € 800/1000 CHF 1200/1500
128 KLEINER SEKRETÄR. Napoleon III 19. Jh.
Rosenholz und Palisander. Bombierter, zweischübiger Korpus auf hohen geschweiften Beinen. Vierseitig gefeldert furniert. Schreiblade vor mehrschübiger Inneneinteilung. Fehlstellen, zu restaurieren.
€ 670/800 CHF 1000/1200
50:33:113.
129 TISCH MIT TABLETT. Tablett um 1800 wohl
Deutschland. Eisen mit polychromer Fassung. Tisch
Louis XV-Stil, neuere Arbeit 20. Jh. Nussbaum. Rechteckiges Gestell auf geschweiften Beinen. Tischplatte
mit eingelegtem Tablett mit polychromer Fassung.
Darstellung einer grossen Jagdszene mit verschiedenen Personnengruppen. Gebrauchsspuren.
€ 800/1070 CHF 1200/1600
82:66:61.
Tafel 50
130 TISCH. Barock 18. Jh. Frankreich. Buche und
Akazie. Getsell mit kleiner Schublade und Traverse
unter rechteckiger Platte. Starke Gebrauchsspuren.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
203:79:74.
136 SCHAFREITE. Barock-Stil aus alten Hölzern
19. Jh. Weichholz. Rechteckiger Eintüriger Korpus
auf ausgeschnittenem Sockelgestell. Linksseitig mit
fünf Schubladen gearbeitet. Polychrome Malerei mit
Blumendekor und Städte-Motiven auf grünem Grund.
Gebrauchsspuren. 112:49:137.
149 SATZ VON SECHS STÜHLEN. Louis Philippe,
19. Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen, mit ballonförmiger Rückenlehne. Gepolstert:Bezug:Rot. Aufzufrischen. 48:46:92.
CHF 700/900
150 VITRINE. Napoleon III-Stil, neuere Arbeit 20.
Jh. Exotenhölzer. Geschweifter, eintüriger Korpus auf
ausgestellten Beinen dreiseitig verglast. Füllungen
mit floralem Dekor intarsiert. Gebrauchsspuren.
€ 670/800 CHF 1000/1200
74:46:162.
€ 470/600
137 TRUHE. Biedermeier ca. 1840. Polychrome
Fassung, Weichholz. Rechteckiger Korpus mit kassettenförmig aufgegliederter Front. Mehrfarbige Malerei mit Blumendecor gestaltet. Gebrauchsspuren.
€ 200/270 CHF 300/400
111:53:50.
138 SCHRANK. Barock-Stil, neuere Arbeit 20. Jh.
Nussbaum. Zweitüriger Korpus auf hohem Sockelgestell mit geschrägten Lisenen. Front mit getreppten
Füllungen und profiliertem Gesims. Gebrauchsspuren. 178:60:189. € 670/800 CHF 1000/1200
139 BUFFET. Biedermeier, ca. 1830. Arrangiert.
Weichholz, polychrome Fassung später. Dreitüriger
Korpus mit untenliegender Schublade und geschrägten Lisenen. Mehrfarbige Fassung mit floralem Dekor
bemalt. Gebrauchsspuren. 134:56:182.
€ 400/470
CHF 600/700
140 KINDERSCHLITTEN. Historismus, um 1900.
Esche, dunkelgrüne Fassung. Geschweiftes Gestell
mit Sitzbrett und gebauchter Rückenlehne. Gebrauchsspuren. 135:55:88.
€ 400/530
CHF 600/800
141 HARMONIUM. Jugendstil, um 1910. Nussbaum. Estey Organ Co. Brattleboro USA. rechteckiger Korpus mit ausgeschnittenen Seitenwangen und
linksseitig angebrachtem Kerzenhalter. Tastatur in Elfenbein und Ebenholz gearbeitet. Fehlstellen.
€ 470/600 CHF 700/900
121:49:121.
Tafel 52
131 KOMMODE. Barock um 1750. Fussgestell
später gefertigt. Nussbaum. Zweischübiger Korpus
auf geschweiftem Fussgestell. Gebauchte Front gefeldert furniert mit Kontrastband intarsiert. Gebrauchsspuren, Fehlstellen. 119:62:85.
142 TISCH. Barock-Stil, neuere Arbeit, 20. Jh.
Kirschbaum. Gekreutztes Gestell mit Quertaverse
unter quadratischer Platte. Gebrauchsspuren.
€ 470/600 CHF 700/900
119:118:74.
CHF 3000/3500
143 DEMI-LUNE. Biedermeier, 1840. Kirschbaum. Gestell auf hohen konischen Beinen unter halbrunder Platte. Gebrauchsspuren. 89:49:78.
€ 2000/2330
132 STUHL. Viktorian ca. 1850. England. Mahagoni. Trapezförmiges Gestell auf kantigen, konischen
Beinen mit schneckenförmigen Armlehnen und gebauchtem Schulterbrett. Einlegepolster mit grünem
Bezug. Gebrauchsspuren. 51:53:89.
€ 270/400
CHF 400/600
133 SCHREIBKOMMODE. Bern Mathäus Funk.
Barock ca. 1740. Nussbaum. Dreischübiger Kommodenteil auf ausgeschnittenem Sockelgestell. Dreiseitig bombierter Korpus , vierseitig gefeldert furniert mit breitem Kontrastband intarsiert. Geschrägte Schreiblade vor mehrschübiger Inneneinteilung.
Schubladenschlösser
fehlen.
Beschläge
und Schlösser später angebracht. Fehlstellen.
€ 4000/5330 CHF 6000/8000
83:57:107.
Tafel 47
Literatur: FONCK A BERNE. Hermann von Fischer.
Seite 38 und Seite 92, Abbildung 139.
134 GARTENMÖBEL. Sitzbank und zwei Fauteuil.
Jugendstil ca. 1910. Gusseisen mit grüner Fassung.
Geschweiftes Gestell mit floralem, ornamentartigem
Decor gearbeitet. 152:54:93. Fauteuil 66:52:91.
Gebrauchsspuren.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
Tafel 52
€ 200/270
CHF 300/400
144 FAUTEUIL. Louis XVI, um 1800. Nussbaum.
Trapezförmiges Gestell auf konischen kannelierten
Beinen. Rückenlehne mit zwei Sprossen und beschnitzten Eckrosetten. Gepolstert: Beige-Blau gestreift, Blumendekor. Aufzufrischen. 58:55:87.
€ 270/330
CHF 400/500
145 SATZ VON VIER STÜHLEN. Jugendstil, ca.
1910. Buchenholz. Etikette Jacob und Josef Kohn,
Wien. Runde Sitzfläche auf säbelförmigen Beinen mit
dreifach versprosster Rückenlehne. Gebrauchsspu€ 400/530 CHF 600/800
ren. 44:48:88.
146 BANK. Biedermeier-Stil, neuere Arbeit 20. Jh.
Buche. Rechteckiges Gestell auf konischen Beinen.
Rückenlehne mit lyraförmigen Sprossen. Gepolstert:Bezug:Senfgelb. Gebrauchsspuren. 153:55:82.
€ 330/470
CHF 500/700
147 SCHREIBTISCH. Edwardian, ca. 1910. England. Mahagoni. Vierschübiger, rechteckiger Korpus
auf hohen konischen Beinen mit grüner Ledereinlage.
Fehlstellen zu restaurieren. 122:50:78.
€ 130/200
CHF 200/300
135 SCHAUKELSTUHL. Tohnet-Kopie neuere Arbeit, Mitte 20Jh. Ebonisiertes geschweiftes Gestell.
Sitz und Rückenlehne in Joncgeflecht. Starke Gebrauchsspuren. 54:102:102.
148 SCHRAGGENTISCH. Barock, 18. Jh. Arrangiert. Eiche und Kirschbaum. Trapezförmiges Fussgestell auf gedrechselten Beinen mit umlaufender
Traverse und Brotlade. Runde Platte später gefertigt.
Zu restaurieren. 136:136:72.
CHF 600/800
CHF 800/1000
€ 400/530
€ 530/670
€ 530/670
CHF 800/1000
151 FAUTEUIL. Biedermeier, ca. 1820. Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf säbelförmigen Beinen. Schneckenförmige Armlehnen mit gebauchter
Rückenlehne. Gepolstert:Bezug:Rot. Gebrauchsspu€ 330/400 CHF 500/600
ren. 55:63:96.
152 BERGERE. Louis Philippe, 19. Jh. Nussbaum.
Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Gepolstert: Bezug:
Rot. Gebrauchsspuren. 77:80:108.
€ 330/470
CHF 500/700
153 PARTNERS-DESK. Victorian, ca. 1860. England. Mahagoni. Mehrschübiger Korpus auf seitlichen
Postamenten, mit grüner Ledereinlage und Goldprägung. Fehlstellen. 103:56:70.
€ 470/600
CHF 700/900
154 SPIELTISCH. Transition ca. 1760. Nussbaum, Ahorn und Pflaumenholz. Rechteckiges Gestell
auf geschweiften Beinen. Aufklappbare Platte mit
Schachbretteinlage und geometrischen Kontrastbändern intarsiert. Inwendig mit grüner Filzeinlage ausgelegt. Gebrauchsspuren. 82:41:71.
€ 270/400
CHF 400/600
155 KONSOLTISCH. Spät-Biedermeier ca. 1840.
Nussbaum. Einschübiger Korpus auf lyraförmigem
Fussgestell mit gedrechselter Traverse. Gebrauchs€ 300/370 CHF 450/550
spuren. 71:48:76.
156 SOFATISCH. Renaissance-Stil, neuere Arbeit
20. Jh. Esche. Ausgeschnittenes Fussgestell unter
rechteckiger Platte, mit Eisenverstrebung. Gebrauchsspuren. 140:54:47.
€ 400/600
CHF 600/900
157 ANRICHTE. Louis XVI-Stil um 1900. Mahagoni und Marmor. Zweitüriger Korpus auf konischen Beinen mit zwei obenliegenden, schmalen Schubladen.
Dreiseitig mit aufgelegtem Rahmen gearbeitet. Marmorplatte: Schwarz - Grau gemustert. 115: 47:105.
€ 500/600
CHF 750/900
158 VITRINENMÖBEL. Regency-Stil, neuere Arbeit. Mahagoni. Mehrtüriger Korpus mit obenliegenden Schubladen, die mittlere mit abklappbarer Front
mit Inneneinteilung und Ledereinlage. Aufsatz mit
zwei verglasten Türen und geometrischen Sprossen
gearbeitet. Gebrauchsspuren. 143:41:217.
€ 830/1000
CHF 1250/1500
159 SCHRANK. Louis XV ca. 1770. Nussbaum.
Wohl Frankreich. Zweitüriger Korpus auf ausgeschnittenem Sockelgestell mit Sockelschublade.
Front mit moulierten Füllungen und Faltsterneinlage.
Gebrauchsspuren. 164:56:210.
€ 400/500
CHF 600/750
160 GÄNTERLI. Barock 18. Jh. Weichholz. Zweitüriger Korpus auf gedrückten Kugelfüssen mit Nischenfach und ausgeschnittenen Seitenwangen. Aufzufrischen. 152:57:73. € 230/270 CHF 350/400
161 SATZ VON 6 STÜHLEN. Barock-Stil 19/20.
Jh. Buche. Trapezförmiges Gestell auf gedrechselten
Beinen. Verstäbelte Rückenlehne mit ausgeschnittener Mittelzunge. Gebrauchsspuren. 48:50:91.
€ 430/500
CHF 650/750
6
162 SCHRAGENTISCH. Barock 18. Jh. Nussbaum und Eiche. Platte später. Trapezförmiges Gestell auf gedrechselten Beinen mit rumlaufender Traverse. Brotlade unter runder Platte. Gebrauchsspu€ 500/600 CHF 750/900
ren. 130:130:76.
180 bis 209
Modernes Design
163 KREDENZ. Barock ca. 1750. Wohl Frankreich. Zweitüriger Korpus mit gerundeten Lisenen auf
ausgestellten Füssen. Front mit moulierten Türfüllungen und drei schmalen Schubladen. Aufzufrischen.
€ 330/470 CHF 500/700
157:59:100.
Auktion: Montag, 7. Dezember 2009
ca. 10.25 Uhr
164 SCHRANK. Barock ca. 1750. Nussbaum.
Zweitüriger Korpus auf profiliertem Sockelgestell mit
gerundeten Bandanstössen sowie getrepptem Gesims. Moulierte Türfüllungen mit gewellter Anschlagleiste. Gebrauchsspuren. 214:67:196.
€ 500/670
Die nachstehend beschriebenen Möbel und Objekte stammen aus Privatsammlungen und standen bis jetzt im Gebrauch. Die Objekte werden
von uns unrestauriert angeboten. Verdeckte Mängel, kleine Defekte und Gebrauchsspuren werden
im Text nicht immer erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie für
unbesehen gekaufte Objekte wegbedungen
(Punkt 6 der Auktionsbedingungen). Möbelmasse:
Breite: Tiefe: Höhe
CHF 750/1000
165 TRUHE. Barock 18. Jh. Eiche. Rechteckiger
Korpus auf ausgeschnittenem Sockelgestell. Deckel
mit beigem Stoffbezug belegt. Dreiseitig mit getreppten Füllungen. Front mit Rosetten und Rankenmotiv beschnitzt. Gebrauchsspuren. 150:63:82.
€ 400/600
CHF 600/900
166 AMEUBLEMENT. Louis XV um 1750. Buche.
Ein Kanapee und vier Fauteuils. Mouliertes Gestell auf
ausgestellten Beinen mit geschweifter Arm und
Rückenlehne. Gepolstert: Bezug; Senfgrün. 4 Fauteuils passend. Gebrauchsspuren. 66:56:86.
€ 930/1200
CHF 1400/1800
167 EINBAUSCHRANK. Türen und Rahmen Barock ca. 1730 Arvenholz. Seitenteile und Rest neuere Arbeit. Zweitüriger Rahmen mit aufgelegten Postamenten, profiliertes Gesims mit Zahnstab gearbeitet. Türfront mit geometrischem Profilstab gearbeitet. Gebrauchsspuren. 155:54:202.
€ 2670/3330
CHF 4000/5000
168 SCHRANK. Alpenländisch, Barock um 1800.
Weichholz, Fassung später. Eintüriger Korpus auf
profilierter Sockelleiste, mit breiten Bandanstössen.
Front mit Blumendekor bemalt. Gebrauchsspuren.
€ 400/600 CHF 600/900
126:45:180.
169 EIN PAAR FAUTEUILS. Louis XV-Stil, neuere
Arbeit. Buche. Mouliertes Gestell auf ausgestellten
Beinen mit geschweiftem Arm und Rückenlehne, floral beschnitzt. Sitzteil und Rückenteil in Joncgeflecht.
Zu restaurieren. 67:63:98.
€ 230/300
CHF 350/450
170 AMEUBLEMENT. Napoleon III - Stil. Neuere
Arbeit. 20Jh. Hartholz. Bestehend aus: Schreibtisch,
einer grossen Vitrine, einer kleinen Vitrine, zwei Stühlen und einem Fauteuil. Fassung Schwarz. Schreibtisch: Dreischübiges Gestell auf geschweiften Beinen
mit Appliken und roter Schreibeinlage. Umseitig mit
Messing - Schildpatt Imitationen gearbeitet. Passend
Schreibgarnitur und Briefablage. Vitrine passend:
Eintüriger Korpus mit Appliken. Messing - Schildpatt
Imitation. 101:41:162. Vitrinenschrank passend:
Zweitüriger Korpus mit Appliken. Messing - Schildpatt
Imitation: 155:51:211. Zwei Stühle passend:
45:55:94. Roter Bezug. Ein Fateuil passend: 57:60:
86. Roter Bezug. Zu restaurieren.
€ 1200/1330
CHF 1800/2000
180 BREUER, Marcel (1902-1981). Sechs Stühle
Modell D4. Entwurf von 1926-1927. Hersteller Tecta
nach 1981. Verchromtes Stahlrohr und Polyamid.
Zwei rote und vier blaue Stühle. Stahlrohrgestell mit
eingespannter Sitz- und Rückenfläche. Neuwertige
Arbeit. Herstelleretikette. 75:44:70.
€ 1470/1730
CHF 2200/2600
Tafel 54
181 CASTIGLIONI, Achile (1918-2002). Zwei
Stehlampen Modell «Brera F» von 1992. Hersteller
Flos, Italien. Schaft aus verchromtem Stahlrohr auf
Scheibenstand. Ovaler Reflektor aus geätztem Opalglas. H 178 und 134. € 200/270 CHF 300/400
182 COLOMBO, Joe (1930-1971). Kleinmöbel
Modell «Boby». Entwurf von 1970. Hersteller Bieffeplast. Dunkelbrauner Kunststoff ABS. Kleinmöbel auf
Rollen mit diversen Fächern, Ablagen und schwenkbaren Schubladen. Gebrauchsspuren. Herstellermar€ 130/150 CHF 200/220
kierung. 43:71:74.
187 EAMES, Charles und Ray (1907-1978,
1912-1988). Bürostuhl Modell E 108 von 1958. Hersteller Vitra AG 1998. Polierter Aluminiumdruckguss
und Netzgewebe (100% kunststoffummanteltes Polyestergarn). Viersternuntergestell, mittelhohe ergonomisch geformte Rückenlehne mit abgerundeten
Armlehnen. Originalklebeetikett des Herstellers.
€ 130/200 CHF 200/300
57:48:82.
188 EICHENBERGER, Hans (*1926). Sessel mit
Ottomane aus der HE-Sitzmöbel-Serie. Entwurf von
1977. Hersteller Strässle International. Stahlrohr verchromt und Rindsleder schwarz gefärbt. Zwei u-förmige Seitenteile mit eingepasster durchgehender
Sitz- und Rückenlehne. Eingehängtes Nackenpolster
und aufgelegte Armlehnen aus Leder. Neigewinkel
der Sitzschale mit einfachem Mechanismus verstellbar. Originalklebeetikett des Herstellers. Sessel
70:50:95. Ottomane 56:45:40.
€ 530/800
CHF 800/1200
Tafel 55
Tafel 54
183 DÄNEMARK. Sechs Stühle. Hersteller J. L.
Moellers. Palisander. Vierfussstand auf Rundhölzern
mit geflochtener Sitzfläche. Sehr guter Zustand.
€ 270/400 CHF 400/600
48:42:77.
Tafel 54
184 EAMES, Charles und Ray (1907-1978 und
1912-1988). Lounge Chair und Ottomane Nr. 670
und 671. Entwurf von 1956. Hersteller Hermann Miller Inc., Zeeland, Michigan. Geformtes Schichtholz
mit hellbraun gebeiztem Palisanderfurnier. Dreiteilige
Sitzschale auf sternförmigem Drehgestell aus
schwarz lackiertem Aluminium. Schwarze Lederauflagen auf Sitz, Rücken- und Armlehnen. Ottoman: geformte Schale mit eingepasstem querrechteckigem
Posterkissen.
Sessel
80:52:77.
Ottomane
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
65:55:40.
Tafel 55
185 EAMES, Charles und Ray (1907-1978 und
1912-1988). Sechs Stühle. Entwurf von 1955.
Metallrohr und glasverstärktes Polyester. Stapelbare
Stühle mit braun gepolsterter Sitzschale. 47:41:80.
€ 330/470
CHF 500/700
186 EAMES, Charles und Ray (1907-1978 und
1912-1988). Sessel mit Hocker, Aluminium Group.
Entwurf von 1958. Hersteller Vitra. Aluminium Druckguss und schwarze Polsterung. Sitzschale mit hoher
Rückenlehne auf Drehfuss. Nackenkissen und Armlehnen. Sessel 60:44:95. Hocker 55:53:38.
€ 270/400
CHF 400/600
Tafel 55
189 EICHENBERGER, Hans (*1926). Sessel mit
Ottomane aus der HE-Sitzmöbel-Serie. Entwurf von
1977. Hersteller Strässle International. Stahlrohr verchromt und Rindsleder schwarz gefärbt. Zwei u-förmige Seitenteile mit eingepasster durchgehender
Sitz- und Rückenlehne. Eingehängtes Nackenpolster
und aufgelegte Armlehnen aus Leder. Neigewinkel
der Sitzschale mit einfachem Mechanismus verstellbar. Originalklebeetikett des Herstellers. Sessel
70:50:95. Ottomane 56:45:40.
€ 530/800
CHF 800/1200
190 ENGLAND. Heizstrahler um 1930. Hersteller
Bunting Ltd. Metall weiss lackiert und verchromtes
Metallblech in Form eines Schiffes. Zwei Segel fungieren als Wärmereflektoren und der Mast als Heizstab. Originalklebeetikett des Herstellers auf der
Rückseite. Funktionstüchtig. H 76.
€ 400/530
CHF 600/800
191 FINNLAND. Sechs Stühle um 1970. Hersteller Asko Furniture. Sperrholz mit weissem Lackanstrich und braunem Lederpolster. Vierfusstand
auf abgerundeten Hölzern mit rechteckiger Sitzund Rückenfläche, gepolstert. Herstelleretikette.
€ 600/800 CHF 900/1200
50:40:75.
Tafel 55
192 KNOLL. Sofatisch. Entwurf und Ausführung
um 1950. Chromstahl und Marmor. Quadratische
Grundform auf Vierkantfüssen mit aufgelegter Marmorplatte. 90:90:44. € 330/400 CHF 500/600
Tafel 55
7
193 MOGENSEN, Borge (1914-1972). Lounge
chair Modell 2204. Entwurf von 1964. Hersteller Fredericia Stolefabrik. Ohrensessel auf Vierfussstand
mit hochgezogener Rückenlehne und aufgelegter
Polsterung. Rotbrauner Lederbezug. Herstelleretikette. 70:50:107. Minime Gebrauchsspuren.
€ 800/1000
CHF 1200/1500
Tafel 54
Borge Mogensen war Schüler und Nachfolger von
Kaare Klint als Leiter der Möbelschule der Kopenhagener Akademie. Mogensen hat die klassische
Form des Ohrensessels so konzipiert, dass sie
sich für moderne Herstellungsmethoden eignet.
194 MÜLLER, Alfred. Schreibtischlampe. Entwurf
um 1935. Stahlrohr, Stahlblech und Gusseisen, beige lackiert. Röhrenschaft auf eisenbeschwertem
Flachstand mit gewölbtem Reflektor. H 40.
€ 130/200
CHF 200/300
Tafel 54
195 MURANO. Lampenfuss. Venini & C. um
1950/60. Farbloses Kristallglas, gelb unterfangen.
Bezeichnet: venini murano ITALIA (Ätzsignatur). Mit
Stoffschirm; elektrifiziert. H(Fuss)34,5.
€ 530/800
CHF 800/1200
Tafel 54
196 NIEUWENBORG, Frans van (*1941). Bodenleuchte «Lazzuro W1.W3» von 1992. Hersteller
Prandina, Italien. Gebogene Leuchtstoffröhre in
Halterung aus schwarz lackiertem Aluminium und
Polycarbonat auf Scheibenstand. Funktionstüchtig.
€ 130/200 CHF 200/300
L 165.
197 NIEUWENBORG, Frans van (*1941). Pendelleuchte Modell «Lazzurro S1.S3». Hersteller Prandina, Italien. Schwarz lackierte Oberfläche aus Aluminium und Polycarbonat mit Leuchtstoffröhre. Lichtintensität dimmbar bis auf 5% durch einen elektronischen Dimmer. Funktionstüchtig. Gesamtlänge 250.
€ 130/200
CHF 200/300
198 SAARINEN, Eero (1910-1961). Beistelltisch
Modell Tulip. Entwurf von 1956. Hersteller Knoll International. Vertrieb Wohnbedarf. Weiss lackiertes Gussaluminium und fiberglasverstärktes Polyester. Runde
angeschraubte Tischplatte auf Spindelfuss mit flach
ausgestellter Standscheibe. D 40. H 52.
€ 130/170
CHF 200/250
Tafel 54
199 SCHWEIZ. Ammeublement um 1970. 3er Sofa und zwei Sessel. Metall verchromt und Holzgestell
mit dunkelbraunem Lederbezug. Sessel auf Drehgestell mit hoher Rückenlehne und Armauflage. Altersbedingte leichte Gebrauchsspuren. Sofa 200:50:90.
Sessel 80:50:90. € 670/1000 CHF 1000/1500
200 SCHWEIZ. Sessel, um 1955. Flachstahl verchromt und Lederpolsterung. Aufgebogener Kufenstand mit quadratischem Sitzpolster und schräg gestellter Rückenlehne. Gestepptes schwarzes Leder.
Guter Zustand. 58:60:80.
€ 200/270
CHF 300/400
Tafel 54
201 SCHWEIZ. Stehlampe um 1950. Messingschaft auf Dreifussstand mit beigem Zylinderschirm.
Drei Lampenfassungen. Ziehschalter. H 167.
€ 100/130
CHF 150/200
202 SCHWEIZ. Stehlampe um 1950. Zwei Messingschäfte auf flachem Stand mit zwei Reflektoren
in rot und gelb. Druckschalter an den Reflektoren.
€ 70/100 CHF 100/150
H 160.
Tafel 55
203 SCHWEIZ. Stehlampe um 1960. Metallschaft
auf Scheibenstand mit zylinderförmigem Lampenschirm. Drei Lampenfassungen. Ziehschalter. H 152.
€ 70/130
CHF 100/200
204 SCHWEIZ. Victoria Design um 1980. Sessel
und Ottomane. Verchromtes Stahlgestell mit Lederpolsterung. T-förmiges Gestell mit eingehängter Sitzund Rückenlehne aus schwarzer Lederpolsterung.
Leichte Gebrauchsspuren. Sessel 65:50:95. Ottomane 65:50:40. € 800/1000 CHF 1200/1500
220 bis 229
Tafel 55
205 TISCHLAMPE. Um 1930. Mesing. Vierkantschaft auf Scheibenstand mit Druckknopf. Gewölbter
Reflektor. Funktionstüchtig. H 40.
€ 530/800
CHF 800/1200
Hersteller
Blessing,
206 TISCHWECKER.
Deutschland um 1970. Gelber Kugelkörper auf
schwarzem Trompetenfuss. Funktionstüchtig. H 22.
€ 50/70
CHF 80/100
Tafel 54
207 WEGNER, Hans J. (*1914). Beistelltisch.
Hersteller Andreas Tuck. Esche. Längsrechteckige
Form auf Vierkantfüssen. Herstellermarke/ Brandzei€ 200/270 CHF 300/400
chen. 70:45:52.
Tafel 54
208 WEGNER, Hans J. Stuhl. Dänemark um
1960. Manufaktur Andreas. Eiche und Leder. Rechteckiges Gestell auf gerundeten Beinen mit Seitentraversen. Geschrägte Rückenlehne mit breitem Schulterbrett. Gepolsterter Bezug mit dunkelbraunem Leder. Gemarkt. Gebrauchsspuren. 48:54:79.
€ 130/170
CHF 200/250
209 ZANUSO, Marco und SAPPER, Richard.
Radio Modell TS 505 von 1976. Hersteller Brionvega, Mailand. Cremeweisse Kunststoffbox, zusammenklappbar. Funktionstüchtig. Modellbezeich€ 130/200 CHF 200/300
nung. 29:13.
Spiegel
Auktion: Montag, 7. Dezember 2009
ca. 10.45 Uhr
Die nachstehend beschriebenen Spiegel stammen aus Privathaushaltungen und standen bis
jetzt im Gebrauch. Die Objekte werden von uns unrestauriert angeboten. Verdeckte Mängel, kleine
Defekte und Gebrauchsspuren sowie ergänztes
Spiegelglas werden nicht immer ausdrücklich erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder
Zustandsberichten sowie für unbesehen gekaufte
Objekte wegbedungen (Punkt 6 der Auktionsbestimmungen).
220 SPIEGEL. Napoléon III. Holz, vergoldet.
Rechteckiger Profilrahmen mit geschweifter Oberkante. Umlaufender Perlstab, mit Eck- u. Zwischendekors in Form von gerollten Akanthusblättern. Bekrönende, durchbrochene Blattkartusche begleitet
von Blüten. Facettiertes Spiegelglas. Kl. Fehlstellen.
€ 400/530 CHF 600/800
82x146.
221 KL. TRUMEAUSPIEGEL. Louis XVI-Stil. Holz,
gefasst u. vergoldet. Rechteckiger Profilrahmen mit
abgeflachtem Mittelteil. Oberlicht: Öl auf Holz: Parklandschaft mit Ruinen darstellend. Alters- u. Gebrauchsspuren. 30,5x57.
€ 200/230
CHF 300/350
Tafel 48
222 SPIEGEL. 19. Jh. In der Art von Mathäus
Funk, Bern. Holz, geschnitzt u. vergoldet. Rechteckiger Profilrahmen mit geschweifter Oberkante. Ecken
unten mit graviertem Blütendekor. Bekrönende,
durchbrochene Blattkartusche begleitet von Blütenzweigen. Fehlstellen. 50x81.
€ 330/470
CHF 500/700
223 SPIEGEL. Rokkoko, Süddeutschland. Holz,
geschnitzt u. vergoldet. Rechteckiger Profilrahmen
mit geschweifter Oberkante u. umlaufendes feines
Gravurdekor. Bekrönende Muschel, begleitet von
Akanthusblattzweigen u. Rocaillen. Reparaturstellen,
Spiegelglas ergänzt. 58x78.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
8
224 SPIEGEL. 19. Jh. Holz, geschnitzt u. vergoldet. Rechteckiger Profilrahmen mit umlaufendem
Blatt- u. Perlstab. Unterkante auf zwei kannelierten
Stützen. Bekrönende Lyra, begleitet von Blattranken
u. Lorbeerzweigen. Alters- u. Gebrauchsspuren.
€ 270/400 CHF 400/600
54x117.
240 bis 250
248 FANTASIELEUCHTER MIT ZWEI WANDAPPLIKEN. Schlanker Schaft aus Messing mit zahlreichen grünen Blumenzweigen aus Glas. Blüten aus
Porzellan in diversen Farben. Fünf Leuchterarme mit
Lampenschirmen. Dazu zwei passende Wandappliken. Eine mit halb geöffneten Lampenschirmen, die
andere ohne. Elektrifiziert, zu revidieren. Masse grosser Leuchter H 80 D 50, Masse Appliken H 30 D 40.
Tafel 49
225 HALLENSPIEGEL. Nussbaum. Napoléon III.
Holz, geschnitzt, tlw. bronziert. Rechteckiger Profilrahmen mit bewegter Oberkante. Ecken unten mit Rocaillen u. Blüte, bekrönende assimeterisch angelegte
Blattkartusche begleitet von Voluten u. Rocaillen. Kl.
Fehlstellen. 112x235.
€ 530/1000
€ 530/800
CHF 800/1500
€ 470/600
€ 230/270
229 SPIEGEL. Um 1900. Holz, bronziert. Rechteckiger Profilrahmen mit überkreuzten Ecken. Umlaufendes flaches Liliendekor auf punziertem Grund.
Bekörnendes Vogel-Paar begleitet von Fackel, Köcher u. Blumenzweigen. Facettiertes Spiegelglas. Alters- u. Gebrauchsspuren. 67x104.
€ 200/270
€ 530/670
CHF 300/400
CHF 350/400
CHF 300/400
Tafel 52
CHF 700/900
250 DECKENLEUCHTER. Louis XVI Stil. Spindelförmiger Rahmen aus Messing mit umlaufenden Kristallketten. Elektrifiziert, zu revidieren. H 80 D 33.
227 1 PAAR SPIEGELAPPLIKEN. E.19. Jh. Bronze. Fassonierte Form, rundum reliefiertes u. durchbrochenes Dekor mit Vase u. Putti. Drei geschwungene Leuchterarme. Facettiertes Spiegelglas. Min.
Alters- u. Gebrauchsspuren. 29 x 65.
228 SPIEGEL. Biedermeier. Nussbaum. Rechteckiger abgeflachter Rahmen mit Gesimsabschlüssen. Stilisiertes Blattdekor in den Ecken. 50,5x105.
CHF 800/1200
249 GR. DECKENLEUCHTER. Um 1920. Bronzenes Gestell mit sechs glasumhüllten s-förmigen
Leuchterarmen. Reicher Kristallbehang. Elektrifiziert,
zu revidieren. H 80, D 68.
226 PSYCHE. Napoléon III. Nussbaum. Balusterschaft mit Zwischenscheibe als Ablage über 3-Bein.
Darüber schwenkbarer, runder Spiegel. Verziert mit
reliefiertem Blattdekor. Alters- u. Gebrauchsspuren,
Spannungsriss. H 167. € 200/270 CHF 300/400
€ 200/270
247 DECKENLEUCHTER. Murano. Glasumfasstes Gestell mit sieben geschwungenen Leuchterarmen. Goldfarben lustriert. Elektrifiziert, zu revidieren.
€ 330/470 CHF 500/700
H 100 D 65.
Leuchter
Auktion: Montag, 7. Dezember 2009
ca. 10.50 Uhr
Die nachstehend beschriebenen Leuchter stammen aus Privathaushalten und werden unrestauriert angeboten. Verdeckte Mängel, Fehlstellen,
kleine Defekte und Gebrauchsspuren werden
nicht immer erwähnt. Für die Funktionstüchtigkeit
übernehmen wir keine Gewähr. Eine allfällige Elektrifizierung muss vor Inbetriebnahme überprüft
werden.
240 1 PAAR WANDAPPLIKEN. Murano, um
1900. Gebogener Leuchterarm aus Messing mit
runder Wandhalterung. Gühbirneneinsatz, Milchglas€ 200/270 CHF 300/400
cloche. L 39.
241 KL. HOLLÄNDERLEUCHTER in der Art des
15. Jh. aus Messing. Fünf Leuchterarme mit Lampenschirmen auf muschelförmigem Aufsatz. Tiermaul mit Ring am unteren Ende. Elektrifiziert, zu revidieren. H 50 D 50. € 270/330 CHF 400/500
242 DECKENLEUCHTER. Im holländischen Stil.
Messinggestell mit acht Leuchtarmen und löwenkopfförmigen Untersatz. Elektrifiziert, zu revidieren.
€ 270/400 CHF 400/600
H 60 D 66.
243 DECKENLATERNE. Im Stil des Historismus.
Zylindrisches, verglastes Messinggestell. 4-flammig.
Elektrifiziert, zu revidieren. H 116 D 38 .
€ 330/400
CHF 500/600
244 DECKENLATERNE. Im Stil des Historismus.
Sechseckiges, verglastes Messinggestell. 4-flammig. Elektrifiziert, zu revidieren. H 113 D 48 .
€ 330/470
CHF 500/700
245 DECKENLATERNE. Im Stil des Historismus.
Achteckiges, verglastes Messinggestell. 4-flammig.
Elektrifiziert, zu revidieren. H 82 D 45 .
€ 400/470
CHF 600/700
246 GR. DECKENLEUCHTER. Spindelförmiger
Rahmen mit reichverziertem Messingreif und sechs
Leuchterarmen. Kristallbehang. Elektrifiziert, zu revi€ 470/600 CHF 700/900
dieren. H 120 D 45.
CHF 800/1000
9
260 bis 296
264 STANDUHR, signiert. England 18. Jh. Edelholzgehäuse, Zifferblatt mit römischen Ziffern. Wochen-Ankerwerk mit Stundenschlag auf Glocke, Sekundenzeiger auf 12 Uhr, Datumsanzeige auf 6 Uhr.
Gehfähig. H 215 B 44.
€ 800/1000
CHF 1200/1500
265 KAMINUHR, Frankreich, frühes 19. Jh. Feuervergoldetes Messinggehäuse mit Verzierungen.
Frauenfigur mit Zupfinstrument. Sehr schönes Email
Zifferblatt mit römischen Ziffern. Berthoud Zeiger.
Wochen Ankerwerk mit Fadenaufhängung. Gehfähig.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
H 39 B 25.
Tafel 49
266 PRUNKPENDULE, Louis XV, Frankreich. Holzgehäuse mit reicher Messing Marketerie, am und im
Gehäuse. Messing-Verzierungen. Seitlich verglast.
Glas-Fronttürchen mit Messing- Verzierungen. Verziertes Messingzifferblatt mit römischen Stundenund arabischen Minutenkartuschen. Signiertes Emailzentrum «ECLERE Asoissons» Spindelwochenwerk,
Hinterpendel mit Fadenaufhängung. ¼ Std. Schlag
auf 2 Glocken. Repetition auf Anfrage. Werk gehfähig, Gehäuse zu überholen. H 55 B 27.
€ 1330/1670
267 KLEINE TISCHUHR, Frankreich 19. Jh. Edelholzgehäuse mit geschliffenem Glas, oben und an allen Seiten. Signiertes Zifferblatt mit römischen Zahlen. Sig. Le Plasterier, Chancey Lane. Schnecken getriebenes Anker-Wochenwerk in sehr gutem Zustand.
Fein justierbares Hinterpendel mit Federaufhängung.
Gehfähig. H 21 B 16 € 470/600 CHF 700/900
Grossuhren
Auktion: Montag, 7. Dezember 2009
ca. 11.00 Uhr
Die nachstehend beschriebenen Uhren stammen
aus Privatsammlungen und -haushalten und werden unrestauriert angeboten. Verdeckte Mängel,
Fehlstellen (z.B.fehlende Schlüssel), kleine Defekte und Gebrauchsspuren werden im Text nicht immer ausdrücklich erwähnt. Für die Funktionstüchtigkeit und Gangenauigkeit der Uhren übernehmen wir keine Gewähr. Grössenangaben beziehen
sich auf das Gehäuse.
260 BRACKET CLOCK, England, 18. Jh. Holzgehäuse mit Messingverzierungen und Messingfüssen.
Zifferring, wohl Zinn mit römischer Stunden- und arabischer Minutenanzeige, 2 Anzeigen zur Schlagfunktion, signiert mit Cambidge Glastüre vor der Anzeige.
Messingteile sind vorhanden, müssen aber eingesetzt werden. 8 Tages Ankerwerk mit 3 Aufzugsfedern für ¼ Stunden Big Ben Schlagwerk auf 8 Glocken und Std. Schlag auf Glocken und Tonfeder.
Schweres Hinterpendel mit Federaufhängung. Zu revidieren und restaurieren. H 54 B 33.
€ 1200/1330
CHF 2000/2500
Tafel 49
CHF 1800/2000
261 KLEINE PENDULENGARNITUR NAPOLEON
III, Frankreich. Mahagonigehäuse mit massiven Messingverzierungen Anker- Wochenwerk in sehr gutem
Zustand. ½ Std. Schlag auf Tonfeder. Signiert und
Nummeriert. Nr. 63618. Gehfähig. H 38 B 23.
€ 470/600
CHF 700/900
Tafel 51
262 SKELETTUHR, wohl Frankreich vermutlich
19. Jh. Schwarzer Onixsockel mit Messingverzierungen. Porzellan Zifferring mit römischen Ziffern Messing Ankerwerk mit Schneckenradantrieb. Zu revidieren. H 61 B 36. € 1000/1470 CHF 1500/2200
263 ATMOS-UHR, Jaeger-le-Cultre, Genf. Ende
20. Jh. 5-seitig vergoldetes Gehäuse. Sichtbares
Werk. Justierschrauben mit Libelle. Weisses Zifferblatt mit römischen Zahlen. Schwarze Zeiger. Aufzug
über Aneroiddose, Torsionspendel mit Elinvar Draht.
Zu revidieren. H 24 B 21.
€ 470/600
CHF 700/900
268 STOCKUHR, wohl Österreich, 18. Jh. Holzgehäuse mit vergoldeten Umrandungen und Messingverzierungen an der Front und oben, vergoldete
Schneckenkugeln und Zylinder als oberer Abschluss.
Verglaste Fronttüre. Emailzifferblatt mit arabischen
Zahlen für Stunden, ¼ Std. und Datumsanzeige. Ankerwerk mit ½ Std. Schlag. Hinterpendel mit Fadenaufhängung. Zu revidieren. H 55 B 31.
€ 2000/2200
SUMISWALD,
mit Sockel,
273 PENDULE
Schweiz 19. Jh. Schwarzes Holzgehäuse mit vergoldeter Malerei und vergoldeten Rändern. Aufsatz mit
vergoldetem Gockel. Fronttüre kombiniert mit Ziffernund Pendelsicht in verzierter, vergoldeter Umrandung gefasst. Seitlich verglast. Holztürchen für
Werkszugang. Bombiertes Emailzifferblatt mit römischen Zahlen für Std. und arabischer Anzeige für ¼
Std. Vergoldetes Anker Wochenwerk. Hinterpendel
mit Federaufhängungen. 4/4 Stundenschlag auf Doppeltonfeder, Std. Schlag auf Tonfeder. Weckerfunktion mit Weckalarm auf oben liegender Glocke. Funktionsfähig. H 60 B 28 ohne Sockel gemessen.
€ 530/800
CHF 800/1200
274 WANDUHR JUNGHANS, Deutschland um
1920. Holzgehäuse mit runder Holzringfront. Weisses Zifferblatt mit römischen Ziffern. Originalwerk
mit Quarzwerk ergänzt. Original Schlüssel und Pendel
vorhanden. Durchmesser 39.
€ 200/270
CHF 300/400
275 SCHWARZWALDUHR, in Biedermeierform,
Deutschland, 19. Jh. Holzgehäuse mit Glasfront und
vergoldeten Rosetten. Seitentürchen aus Holz Zifferblatt mit römischen Zahlen. Tages Ankerwerk mit
Hinterpendel. Kettenzug mit Messinggewichten (Pendel, Kette und Gewichte sind neu). ½ Std. Schlag auf
Tonfeder. Gehfähig. H 44 B 20.
€ 400/470
CHF 600/700
276 NEUENBURGER PENDULE, wohl Neuenburg, 19. Jh. Schwarzes Holzgehäuse mit vergoldeten Motiven und vergoldeten Umrandungen. Seitlich
verglast. Frontglastürchen mit Schlüsselöffnung.
Bombiertes Emailzifferblatt mit römischer Std. Anzeige und arabischen Minutenzahlen. Wochen Spindelwerk mit 4/4 Std. Rechenschlag auf 3 Glocken.
«Grande sonnerie» Repetition auf Anfrage. Vergoldetes Werk mit Bezeichnung SR.F. Zu prüfen, evt. zu revidieren. H 60 B 30 ohne Sockel gemessen.
€ 530/800
CHF 800/1200
269 STUTZUHR, wohl England, 19. Jh. Holzgehäuse seitlich und vorne mit verglasten Türchen. Zifferblatt aus Email mit römischen Zahlen für Std. und
arabischen Zahlen für Minuten. Spindelwochenwerk
mit Hinterpendel. Stundenschlag auf Glocke. Wecker funktion. Zu revidieren. H 40 B 34.
277 STOOL UHR, Holland ca. 1750. Provinz Friesland. Blechgehäuse mit bemaltem Zinnguss- Relief.
Fuss, Rückwand und Dach Holz mit Ölmalerei. Zifferblatt in Ölmalerei. Senkrecht liegende Spindel mit
weit ausschlagendem Hinterpendel. Tageswerk mit
4/4 Std. Schlag auf Glocke. Weckerfunktion. Kettenzug für Gehwerk und Schlag über Umlenkrolle mit
Messinggewicht und Bleiring als Gegengewicht. Kleiner Kettenzug für Wecker mit Messinggewicht und
Messinggegengewicht. Gehfähig. H 80 B 42.
CHF 1800/2000
CHF 5000/7000
€ 1200/1330
CHF 3000/3300
Tafel 51
270 STOCKUHR, anonymer Meister, 19. Jh. Holzgehäuse mit verziertem, vergoldetem, schwerem
Fronttürchen, in geschliffenem Glas gefasst. Kleine,
verglaste Pendelsicht mit verzierter Umrandung.
Werkstüre aus Holz. Emailzifferblatt mit römischen
Zahlen. Breguetzeiger. Wochen Ankerwerk, Hinterpendel mit Federaufhängung. 4/4 Schlag auf 2 Tonfedern. Weckerfunktion. Zu revidieren. H 43 B 25.
€ 330/470
CHF 500/700
271 STANDUHR COMTOISE, Frankreich, 1880,
bemaltes Holzgehäuse. Emailzifferblatt mit römischen Stunden- und arabischen ¼ Stundenziffern. Ankerwerk Wochenwerk mit Ankerhemmung. Viertelstunden- und Stundenschlag auf Glocke. Datumsfunktion. Prunkpendel mit beweglichem Jägermotiv.
Gehfähig, zu revidieren. H 235 B 54.
€ 1200/1330
CHF 1800/2000
272 TISCHUHR, Jaeger le Cultre, Schweiz, 20. Jh.
In Plexiglas gefasstes Werk auf vergoldetem Sockel.
Orientalisches Dessin signiert Marina. Goldene Stundenanzeige in Strichform. Sichtwerk mit Unruhe.
Gehfähig. H 16 B 22. € 470/600 CHF 700/900
€ 3330/4670
278 EINZEIGER EISENUHR, Nachbau in der Art
des 16. Jh. Eisenkonstruktion auf hölzerner Wandhalterung. Blechzifferblatt mit ausgesägten römischen Zahlen. Zylinderhemmung mit Schlag auf Glocke. Nicht gehfähig, zu prüfen. H 36 B 16 ohne Wandhalterung gemessen. € 470/600 CHF 700/900
279 SCHWARZWALDUHR, wohl Schweiz, 19. Jh.
Holzgehäuse mit Lackschildzifferblatt mit römischen
Zahlen und Blumenmotiv. Holz gespindeltes Doppelankerwerk mit Schwanzpendel. 4/4 Std. Schlagwerk
auf querliegender Doppelfeder mit hinter dem Gehäuse liegendem Bremsflügel. Kettenzug mit Messinggewichten. Pendelscheibe fehlt. Zu revidieren.
€ 330/470 CHF 500/700
H 32 B 23.
280 KAMINUHR, Frankreich, 19. Jh. Zweifarbiges
Gehäuse aus schwarzem Onix und beige-, rötlichem
Marmor. Mit Messing gefasstes, rundes Emailzifferblatt mit römischen Zahlen. Berthoud Zeiger. 8 Tages
Ankerwerk Nr. 6429 mit Federaufhängung. (Feder
gebrochen). ½ Std. Schlag auf Glocke. Zu prüfen, ev.
zu revidieren. H 25 B 37.
€ 270/400
CHF 400/600
281 PRÄZISIONSUHR
MIT
STEMPELUHR,
J.F.Pfeiffer Zürich. Holzgehäuse mit verglaster Fronttüre. Signiertes Metallzifferblatt mit arabischen Zahlen und separater Sekundenanzeige auf 12 Uhr. Zu
prüfen. H 108 B 41. € 470/600 CHF 700/900
10
282 KAMINUHR, Empire, sig. Lepaute à Paris,
19. Jh. Uhr auf blattvergoldetem Unterteil mit Füssen
und Frontverzierungen. Uhr ebenfalls in blattvergoldetem Gehäuse, rechts mit Säule, links mit Frauenfigur. Oberer Abschluss, Engelfigur und verstellbarer
Rahmen für Bild. Emailzifferblatt mit römischen Zahlen und Breguetzeigern. 8-Tageswerk mit Hinterpendel und Fadenaufhängung. ½ Std. und Std. Schlag
auf Glocke. Zu revidieren. H 49 B 35.
€ 1670/2330
CHF 2500/3500
290 PORTALUHR, Frankreich 19. Jh. Schwarzer
Holz Ober- und Unterbau mit Messing Verzierungen,
4 Alabaster-Säulen. Säulenenden und Frontpartie verziert mit vergoldeten Messingteilen und Perlmuttplättchen, welche zum grossen Teil fehlen. Zifferblattumrandung mit vergoldetem Messing Zierring.
Emailzifferblatt mit römischen Zahlen. Zu restaurieren. 8-Tage Ankerwerk, Hinterpendel mit Federaufhängung. Halbstunden- und Stundenschlag auf Tonfeder. Zu revidieren. H 40 B 25.
€ 270/400
CHF 400/600
283 KAMINUHR, Paris Louis XVI, die Uhr steht in
vergoldetem Messinggehäuse auf geschweiften Marmorfüssen. Seitlich auf den Abschlüssen stehen Vasen aus grauem Stein mit vergoldeten Kettchen verziert. Auf der Uhr ist auf grauem Stein ein Marmorgefäss als Abschluss angebracht. Das Gehäuse ist
mit vergoldeten Rosetten und Verzierungen wohl aus
Messing oder Bronze geschmückt. Die Füsse sind
ebenfalls aus vergoldetem Metall. Zifferblatt und
Werk sind mit in Messing gefassten Glastürchen versehen. Glas an Rückseite muss neu eingesetzt werden. Das Zifferblatt ist aus Email mit arabischen Zahlen und signiert à Paris. 8-Tageswerk mit SonnenHinterpendel mit Fadenaufhängung. ½ Std. und Std.
Schlag auf Glocke. Gehfähig. H 41 B 30.
292 NEUENBURGER PENDULE LE CASTEL MIT
SOCKEL. Schweiz 20. Jh. Schwarzes Holzgehäuse
mit Rosendekor und vergoldeten Umrandungen.
Emailzifferblatt mit römischen Stundenziffern und
arabischen Minutenzahlen. Anker-Wochenwerk mit ½
Std. Schlag auf Glocke. Werk Nr. 30752. Gehfähig.
H 51 B 27 ohne Sockel gemessen.
CHF 2000/2500
CHF 500/800
€ 1330/1670
284 REISEUHR, wohl Frankreich, oder England
19. Jh. Vergoldetes Messinggehäuse, rundum verglast mit geschliffenem-, intaktem Facettenglas.
Weisser Zifferring mit vergoldetem Dekor im Zentrum, arabische Ziffern. Unruhwerk signiert «Hauds».
½ Std. Schlag auf Tonfeder. Zu revidieren. H 14 B 10.
€ 800/1000
CHF 1200/1500
285 PORTALUHR, Frankreich Charles X. Mahagonigehäuse mit Intarsienverzierungen. Porzellan Zifferblatt (beschädigt). Römische Ziffern mit Breguet
Zeigern. Wochenwerk mit ¼ Std. Schlag auf 2 Tonfedern. Verziertes Hinterpendel mit Fadenaufhängung.
Zu revidieren. H 52 B 31.
€ 870/1000
CHF 1300/1500
286 PENDULE, Frankreich, Louis XV Stil. Holzgehäuse mit dezenter Malerei und Messingbeschlägen.
Signiertes Email-Zifferblatt mit römischer Stundenanzeige und arabischen Minutenzahlen. Wochenwerk,
Hinterpendel mit Federaufhängung. Werk mit Stempel «Cortecuisse LILLE» Nr. 201. Gehfähig. H 53
€ 1200/1470 CHF 1800/2200
B 23.
287 FIGURENUHR, «Die Pferde des Diomedes»,
Frankreich, frühes 19. Jh. Goldbronze. Zweispänner
mit Wagen und Engelfigur auf geschliffenem Natursteinsockel mit Bronzefüssen. Sichtbares Werk
durch die Radspeichen. Im Rad integrierter Zifferring
mit römischen Zahlen. Wochen Ankerwerk mit Hinterpendel, Federaufhängung. Signiert L.F. Nr. 38746.
Eine ähnliche Uhr ist im Kunstmuseum Prag ausgestellt. Zu revidieren. H 37 B 45.
€ 4000/4670
CHF 6000/7000
288 APPENZELLER HOLZRÄDERUHR, Schweiz
um 1830, bemalte Holzfront mit Kirchenmotiv und römischer Stundenanzeige. Holzräderwerk mit Spindelhemmung und vorderem Schwanzpendel. ¼ Std.
Schlag auf Tonfeder. Std. Schlag auf Glocke. Gehfähig. H 30 B 22. € 2000/2670 CHF 3000/4000
289 KAMINUHR, Frankreich, Paris Napoleon lll.
Zinkgussgehäuse mit Mannsfigur. Emailzifferblatt mit
römischen Zahlen. Uhr auf Holzsockel mit ovalem
Glassturz. 8-Tage Ankerwerk, Stunden-, Halbstundenschlag auf Glocke. Hinterpendel mit Federaufhängung. Werk Nr. 3036. Gehfähig, Cloche defekt. H 34
B 32. Glassturz 40 x 35.
€ 270/400
CHF 400/600
300 bis 378
291 KLEINE CARTELUHR, Frankreich, Louis XVStil. Bronzegehäuse, reich verziert mit Rocaillen und
floralem Dekor. Weisses Emailzifferblatt mit römischen Zahlen. Achttagewerk mit Stahlfederpendelaufhängung. Schlag auf Glocke. Zu revidieren.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
H ca. 41.
€ 330/530
293 KAMINUHR, Frankreich, Paris Napoleon lll.
Messinggehäuse mit Liebespaar. Emailzifferblatt mit
römischen Zahlen. Uhr auf Holzsockel mit ovalem
Glassturz. 8-Tage Ankerwerk, Stunden-, Halbstundenschlag auf Glocke. Hinterpendel mit Federaufhängung (Pendelfeder muss ersetzt werden) Werk signiert «Linetar Paris» mit Stempel Nr. 1875. Uhrwerk
in perfektem Zustand. Breguet Zeiger. H 32 B 38.
€ 400/530 CHF 600/800
Glassturz 42 x 42.
294 REISEUHR, wohl England 19. Jh. Vergoldetes
Messinggehäuse, rundum verglast mit geschliffenem, intaktem Facettenglas. Weisses Zifferblatt mit
römischen Ziffern. Unruhwerk signiert «Hauds». ½
Std Schlag auf Tonfeder. Repetition auf Anfrage. Aufzugsschlüssel fehlt. Zu revidieren. H 12,5 B 8,5.
€ 670/800
CHF 1000/1200
295 KLEINE TISCHUHR, Herkunft nicht bekannt,
um 1900. Furniertes Holzgehäuse. Zifferring mit römischen Ziffern Schildpattimitation. Glastüre, im Zentrum ist das Ankerwerk sichtbar. Gehfähig. H 23
€ 270/330 CHF 400/500
B 18.
Taschen- und
Armbanduhren
Auktion: Montag, 7. Dezember 2009
ca. 11.15 Uhr
Die nachstehend beschriebenen Uhren stammen
aus Privatsammlungen und -haushalten und werden unrestauriert angeboten. Verdeckte Mängel,
Fehlstellen (z.B.fehlende Schlüssel), kleine Defekte und Gebrauchsspuren werden im Text nicht immer ausdrücklich erwähnt. Für die Funktionstüchtigkeit und Gangenauigkeit der Uhren übernehmen wir keine Gewähr. Grössenangaben beziehen
sich auf das Gehäuse.
Tafel 52
296 KAMINUHR, Herkunft nicht bekannt, wohl 19.
Jh. Mit Engeln verzierte Fassung auf reich gearbeitetem Emailfuss. Emailverziertes Zifferblatt mit römischen Zahlen, hinter Glastürchen. Unruhwerk mit ½
Std. Schlag auf Glocke. Gehfähig. H 29 B 17.
€ 130/200
CHF 200/300
Tafel 52
300 EDWARD PRIOR TASCHENUHR. London,
1820. Für den türkischen Markt hergestellt. Massives Silbergehäuse mit Schildpattübergehäuse. Weisses Emailzifferblatt mit türkisen Ziffern und gebläuten Zeigern. Feuervergoldetes Spindelwerk sig. EDW.
PRIOR LONDON Nr 45746, Kette und Schnecke, ausgeschnittener und gravierter Kloben, silberne Regulierskala, gebläute Schrauben. Gehfähig. D 6,2.
€ 670/800
CHF 1000/1200
Tafel 61
301 HERRENTASCHENUHR mit VIERTELREPETITIONS. Zwischen 1850 und 1870 hergestellt. Guillochiertes Gehäuse vergoldet. Eingravierter Silberring, kl. Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen und
Birnenzeiger. Vergoldetes Uhrwerk, Monometallunruh, Rückerzeiger. Gehfähig. D 5,2.
€ 1000/1200
CHF 1500/1800
Tafel 61
302 HERRENTASCHENUHR mit Goldkette. Zwischen 1890-1910 hergestellt. Poliertes Gelbgoldgehäuse 18K mit Monogramm. Weisses Emailzifferblatt
mit römischen Zahlen, Louis XV-zeigern und kl. Sekunde bei der «6». Vernickeltes Brückenankerwerk,
Breguetspirale, Rückerzeiger. Gehfähig. D 5.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
Tafel 61
11
303 HERRENARMBANDUHR. Ohne Marke, ca.
1900. Brüniertes Stahlgehäuse. Hellblau bemaltes
Zifferblatt mit Fenster für Stunden und Minuten, kl.
Sekunde. Vergoldetes Brückenankerwerk, Monometallunruh, Rückerzeiger. Gehfähig. Kl. Reparatur
auf dem Zifferblatt. D 5,1.
€ 270/400
CHF 400/600
304 KL. TASCHENUHR. Sig. Lépine, horloger du
Roy à Paris, ca. 1780. Vergoldetes Gehäuse. Lunette mit Similisteinen, Boden verglast. Weisses Emailzifferblatt mit römischen Zahlen und Louis XV-Zeigern. Feuervergoldetes Spindelwerk mit gitterartiger
«Bedeckung», Kette und Schnecke. D 4.
€ 800/1000
CHF 1200/1500
Tafel 61
305 KL. TASCHENUHR. Ohne Marke, ca. 1780.
Poliertes Silbergehäuse. Weisses Emailzifferblatt mit
römischen Zahlen und vergoldeten Zeigern. Feuervergoldetes Spindelwerk, Kette und Schnecke, silberne Regulierskala. Zu revidieren. D 4,3.
€ 400/530
CHF 600/800
Tafel 61
306 HERRENTASCHENUHR. Ohne Marke, zwischen 1890 und 1910 hergestellt. Guillochiertes
Gelbgoldgehäuse 18K. Weisses Emailzifferblatt mit
römischen Zahlen, vergoldeten Louis XV-Zeigern und
kl. Sekunde bei der «6». Vernickeltes Brückenankerwerk, Kompensationsunruh, Breguetspirale, Rückerzeiger. Gehfähig. D 4,7.
€ 270/330
CHF 400/500
307 HERRENTASCHENUHR. Ohne Marke, zwischen 1890 und 1910 produziert. Eingraviertes
Gelbgoldgehäuse 14K. Weisses Emailzifferblatt mit
römischen Zahlen, Birnenzeiger und kl. Sekunde bei
der «6». Vernickeltes Brückenankerwerk, Kompensationsunruh, Rückerzeiger. Gehfähig. D 5,3.
€ 530/800
CHF 800/1200
308 HERRENTASCHENUHR. Ohne Marke, zwischen 1890 und 1910 produziert. Guillochiertes
Gelbgoldgehäuse. Weisses Emailzifferblatt mit römischen Zahlen, vergoldeten Zeigern und kl. Sekunde
bei der «6». Vergoldetes Brückenankerwerk, Kompensationsunruh, Rückerzeiger. Gehfähig. D 4,5.
€ 330/470
CHF 500/700
309 HERRENTASCHENUHR. Ohne Marke, zwischen 1890-1910 hergestellt. Guillochiertes Gelbgoldgehäuse 14K. Cuvette aus Metall vergoldet.
Weisses Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen, Louis XV-Zeigern und kl. Sekunde bei der «6». Verlgodetes Brückenakerwerk, Kompensationsunruh, Rückerzeiger. Gehfähig. D 4,9.
€ 670/800
CHF 1000/1200
310 IWC HERRENSAVONETTE. In 1896 hergestellt. Guillochiertes Gelbgoldgehäuse 14K mit Kette.
Gehäuse Nr 157787. Weisses Emailzifferblatt mit römischen Zahlen, Birnenzeiger und kl. Sekunde bei
der «6». Vergoldetes Uhrwerk Cal. 53, Breguetspirale, Schwanenhalsfeinregulierung. Uhrwerk Nr
142713. Gehfähig. D 5,3. Dazu: Stammbuchauszug.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
311 HERRENTASCHENUHR. Wohl Frankreich,
19. Jh. Silbergehäuse. Exzentrisches, weisses Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen und 2 kl. Emailmedaillons mit Portraits. Feuervergoldetes Uhrwerk,
Kompensationsunruh. Zu restaurieren. Ohne Schlüs€ 1000/1200 CHF 1500/1800
sel. D 5,2.
Tafel 61
312 OMEGA HERRENTASCHENUHR. 60/70erJahre. Achteckiges Stahlgehäuse vergoldet mit Flexiband. Vergoldetes Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern und Datumsfenster bei der «3». Handaufzugswerk. Gehfähig. 3,4x4.
€ 330/470
CHF 500/700
313 HERRENTASCHENUHR sig. TIMMINS. London, 1820. Poliertes Silbergehäuse mit Silberübergehäuse. Weisses Emeilzifferblatt mit arabischen
Zahlen und vergoldeten Zeigern. Feuervergoldetes
Uhrwerk, Kette und Schnecke, gravierte Kloben. Zu
€ 470/600 CHF 700/900
revidieren. D 5,5.
314 HERRENTASCHENUHR. Sig. BAYLY, London,
ca. 1820. Vergoldetes gehäuse mit Miniaturmalerei
«romantische Szene». Weisses Emailzifferblatt mit Inschriftindex «Vincit Omnia» und vergoldeten Zeigern.
Feuervergoldetes Spindelwerk sig. Tho. BAYLY Ashford Nr 24194, Kette und Schnecke, ausgeschnittener und gravierter Kloben, silberne Regulierskala.
€ 470/600 CHF 700/900
Gehfähig. D 5.
315 HERRENTASCHENUHR. Ohne Marke, zwischen 1880-1900. Poliertes Gelbgoldgehäuse 14K
mit Monogramm und Besitzername auf der Cuvette.
Weisses Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen, Louis XV-zeigern und kl. Sekunde bei der «6». Vergoldetes Brückenankerwerk, Kompensationunruh, Rückerzeiger. Gehfähig. D 5. € 470/600 CHF 700/900
316 GÜBELIN HERRENTASCHENUHR. 60/70erJahre. Achteckiges Stahlgehäuse vergoldet. Vergoldetes Zifferblatt mit römischen Zahlen, Hirondellezeigern, kl. Sekunde bei der «3» und Datumsfenster bei
der «12». Handaufzugswerk. Gehfähig. 3,7x4.
€ 200/270
CHF 300/400
Tafel 61
317 HERRENTASCHENUHR mit VIERTELREPETITIONS. Ohne Marke, zwischen 1890 und 1910
hergestellt. Poliertes Silbergehäuse mit Kette. Weisses Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen, Birnenzeiger und kl. Sekunde bei der «6». Vergoldetes Brückenankerwerk, Kompensationsunruh, Rückerzeiger.
€ 270/330 CHF 400/500
Gehfähig. D 5.
318 HERRENTASCHENUHR mit VIERTELREPETITIONS. Zwischen 1890 und 1910 hergestellt. Fein
gearbeitetes Gelbgoldgehäuse 18K mit Freimaurersymbole und Monogramm. Weisses Emailzifferblatt
mit römischen Zahlen, Louis XV-Zeigern und kl.
Sekunde bei der «6». Vernickeltes Brückenankerwerk, Kompensationsunruh, Rückerzeiger. Gehfähig.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
D 5,1.
Tafel 61
319 PATEK PHILIPPE MARINE-TISCHUHR. «Naviquartz», ca. 1975 hergestellt. Aufklappbarer Mahagoni-Kasten Nr. 1.802.689. Messinggehäuse mit
Gangreserveanzeige. Weisses Zifferblatt mit römischen Zahlen und Breguetzeigern. Quartzwerk 1215.
Gehfähig. 12,5x8x16.
€ 1330/1670
CHF 2000/2500
Tafel 61
320 OMEGA AUTOUHR. 60er-Jahre. Poliertes
Stahlgehäuse. Schwarzes Zifferblatt mit arabischen
Zahlen, Breguetzeigern und kl. Sekunde bei der «6».
Handaufzugswerk. Gehfähig. D 8,2.
€ 120/150
CHF 180/220
321 AUDEMARS-PIGUET HERRENARMBANDUHR. 70er-Jahre. Rundes Weissgoldgehäuse mit Lederband. Versilbertes Zifferblatt mit römischen Zahlen und Batonzeigern. Handaufzugswerk, Werk Nr
180884. Gehfähig. D 3,3.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
Tafel 60
322 BAUME ET MERCIER HERRENARMBANDUHR. 70er-Jahre. Verchromtes Stahlgehäuse mit Lederband. Schwarzes Zifferblatt mit Dauphinezeigern.
Handaufzugswerk. Gehfähig. D 3,2.
€ 400/530
CHF 600/800
323 BREITLING HERRENARMBANDUHR. Modell «World», Ref. 80840, ca. 1987 hergestellt. Poliertes Gelbgoldgehäuse mit Lederarmband. Weisses
Zifferblatt mit Zifferblätter für vier unabhängige Zeitzonen, Sekundenanzeige und Datumsfenster bei der
«6». Quartzwerk. Gehfähig. D 4.
€ 2670/4000
CHF 4000/6000
Tafel 60
324 CERTINA DAMENARMBANDUHR. 50/60erJahre. Quadratisches Gelbgoldgehäuse mit Goldband. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen und
Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. 1,6x1,6.
€ 270/400
CHF 400/600
325 CHOPARD DAMENARMBANDUHR. 50erJahre. Rechteckiges Gelbgoldgehäuse 18K mit Goldband. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen und
vergoldeten Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfä€ 1000/1330 CHF 1500/2000
hig. 1,6x2,2.
326 CHOPARD DAMENARMBANDUHR. 50erJahre. Rechteckiges Gelbgoldgehäuse mit Goldband.
Vergoldetes Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. 2,1x1,6.
€ 530/800
CHF 800/1200
327 CONCORD HERRENARMBANDUHR. Modell
«Delirium», neuzeitlich. Rechteckiges Roségoldgehäuse 18K mit Lederband. Versilbertes Zifferblatt mit
Index und gebläuten Zeigern. Quartzwerk. Batterie zu
ersetzen. 2,6x3,4. € 670/1330 CHF 1000/2000
Tafel 60
328 ETERNA HERRENARMBANDUHR. Modell
«Quartz 4000», 70er-Jahre. Kissenförmiges Goldgehäuse 18K mit Goldband. Dunkelblaues Zifferblatt mit
Strichindizen, Batonzeigern und Datumsfenster bei
der «3». Quartzwerk. Batterie zu ersetzen. 3,3x3,3.
€ 1330/1670
CHF 2000/2500
329 ETERNA HERRENARMBANDUHR. 60er-Jahre. Rundes Gelbgoldgehäuse 18K mit Lederband.
Versilbertes Zifferblatt mit römischen Zahlen und Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. D 3,5.
€ 400/530
CHF 600/800
330 ETERNA MATIC DAMENARMBANDUHR.
«Sahida», 60er-Jahre. Quadratisches Gelbgoldgehäuse 18K mit Lederband. Versilbertes Zifferblatt mit
Strichindizen, Batonzeigern und Datumsfenster bei
der «3». Automatikwerk. Gehfähig. 2,4x2,4.
€ 330/470
CHF 500/700
331 ETERNA MATIC HERRENARMBANDUHR.
Modell «3003», 70er-Jahre. Rundes Weissgoldgehäuse mit massivem Weissgoldarmband. Blaues Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern und Datumsfenster bei der «3». Automatikwerk. Gehfähig. D 3,3.
€ 3330/4670
CHF 5000/7000
Tafel 60
332 HERRENARMBANDUHR.
Ohne
Marke,
60/70er-Jahre. In massivem Weissgoldarmband integriertes Gehäuse. Versilbertes Zifferblatt mit Batonzeigern. Handaufzugswerk Cal. 780-778 sig. GIRARD
PERREGAUX. Gehfähig. 2,3x2,3.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
333 GÜBELIN DAMENSPANGENUHR. Modell G
Quarz von 1975. Design Jean-Claude Schweizer. 750
GG matt/poliert. Originelle Spangenuhr mit eckigem
Gehäuse. Gehäuse Nr 221855. Schwarzes Zifferblatt, Mineralglas, Datumsanzeige bei 3-Uhr, Breite
Spange poliert und längssatiniert. Batterie zu erset€ 530/800 CHF 800/1200
zen. 3,4x3,4.
334 HERRENARMBANDUHR.
Ohne
Marke,
10/20er-Jahre. Rundes Gelbgoldgehäuse mit Lederband. Weisses Zifferblatt mit arabischen Zahlen
und Louis XV-Zeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig.
D 3,2. Riss auf dem Zifferblatt.
€ 330/470
CHF 500/700
335 IWC DAMENARMBANDUHR. 50er-Jahre.
Quadratisches Gelbgoldgehäuse mit Goldband. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Handaufzugswerk Cal. 431. Gehfähig. Zifferblatt zu reinigen. 1,4x1,4.
€ 270/330
CHF 400/500
336 IWC DAMENARMBANDUHR. 60er-Jahre.
Quadratisches Gelbgoldgehäuse mit Goldband. Vergoldetes Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Automatikwerk Cal. 44. Gehfähig. Zifferblatt zu
reinigen. 1,9x1,9. € 670/1000 CHF 1000/1500
12
337 IWC HERRENARMBANDUHR. «Automatic»,
1953 hergestellt. Poliertes Gelbgoldgehäuse 18K
mit «milanaise» Gelbgoldgliederband. Gehäuse Nr
1330640. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen,
Dauphinezeigern und Datumsfenster bei der «3».
Automatikwerk Cal. 8521, Wek Nr 1300466. Gehfähig. Zifferblatt zu reinigen. D 3,2.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
Tafel 60
338 IWC HERRENARMBANDUHR. «Porsche Design Sportivo», Ref. 3320, 90er-Jahre. Poliertes
Stahlgehäuse mit Desmopanband. Schwarzes Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern und Datumsfenster bei der «3». Quarzwerk. Batterie zu ersetzen.
Dazu: original Lederetui. D 3,3.
€ 530/670
CHF 800/1000
339 IWC HERRENARMBANDUHR. «Porsche Design Sportivo», Ref. 3320-001, 90er-Jahre. Verchromtes Stahlgehäuse mit Desmopanband. Schwarzes Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern und
Datumsfenster bei der «3». Quarzwerk. Batterie zu
ersetzen. Dazu: original Lederschachtel. D 3,3.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
340 IWC HERRENARMBANDUHR. «Porsche Design Ultra Sportivo», 90er-Jahre. Poliertes Titangehäuse, Goldlünette und Desmopanband. Schwarzes
Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern, Datumsfenster bei der «6». Quarzwerk. Batterie zu ersetzen.
Dazu: original Lederetui. D 3,3.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
341 IWC HERRENARMBANDUHR. Modell «Portofino», Ref. 3513, neuzeitlich. Verchromtes Stahlgehäuse mit Lederband. Gehäuse Nr 2495437.
Weisses Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern
und Datumsfenster bei der «3». Automatikwerk. Geh€ 800/1200 CHF 1200/1800
fähig. D 3,6.
342 IWC HERRENCHRONOGRAF. «Porsche Design», Ref. 3720-002. Poliertes Stahlgehäuse mit
Goldlünette und Desmopanband. Schwarzes Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern, Datumsfenster
bei der «4» und drei Hilfszifferblätter. Quarzwerk. Batterie zu ersetzen. Dazu: original Lederetui. D 3,3.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
343 JAEGER-LeCOULTRE HERRENARMBANDUHR. «Reverso», Ref. 252.8.86. In der Längsachse
drehbares, profiliertes Stahlgehäuse mit originalem
Lederband. Gehäuse Nr 2459196. Versilbertes Zifferblatt mit arabischen Zahlen und gebläuten Zeigern. Handaufzugswerk Cal. 846.1. Gehfähig.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
2,2x3,9.
Tafel 60
344 JEAGER-LeCOULTRE DAMENARMBANDUHR. 40/50er-Jahre. Rundes Gelbgoldgehäuse mit
Goldband. Versilbertes Zifferblatt mit arabischen
Zahlen, Dauphinezeigern und kl. Sekunde bei der «6».
Handaufzugswerk. Zu revidieren. D 2,5.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
Tafel 60
345 JAEGER-LeCOULTRE DAMENARBANDUHR.
«Reverso», Ref. 260.8.08. In der Längsachse drehbares, profiliertes Stahlgehäuse mit originalem Lederband. Gehäuse Nr 1749713. Versilbertes Zifferblatt mit arabischen Zahlen und gebläuten Zeigern.
Quartzwerk Cal. 608. Gehfähig. 1,8x3,4.
€ 1000/1200
CHF 1500/1800
346 JUNGHANS HERRENARMBANDUHR. Entwurf Max Bill 1962. Verchromtes Stahlgehäuse mit
Lederband. Druckboden sig. Max Bill. Schwarzes Zifferblatt mit arabischen Zahlen und Batonzeiger.
Handaufzugswerk. Gehfähig. D 3,3.
€ 400/470
CHF 600/700
Tafel 60
347 LONGINES HERRENCHRONOGRAF. 70erJahre. Tonneauförmiges Stahlgehäuse mit Lederband. Schwarzes Zifferblatt mit weiss/rotem Ausserring, Strichindizen, Batonzeigern und drei Hilfszifferblätter. Handaufzugswerk. Gehfähig. D 3,8.
€ 670/800
CHF 1000/1200
Tafel 60
348 MAURICE LACROIX DAMENARMBANDUHR. Neuzeitlich. Poliertes Stahlgehäuse mit Stahlband. Weisses Zifferblatt mit römischen Zahlen, Batonzeigern und Datumsfenster bei der «6». Quartzwerk. Gehfähig. D 2,5.
€ 270/330
CHF 400/500
349 MOVADO HERRENARMBANDUHR. «Bill Time», Ref. 90 D8 990, 1993 hergestellt. Nr. 44 der
Auflage von 99 Uhren. Achteckiges Silbergehäuse
und Band sig. Max Bill (1908-1994), konvex geschliffenes Safirglas mit zentralem Silberpunkt und
Safirglasboden. Zifferblatt mit Farbkreis und versilberten Zeigern. Die Farbkombinationen des Zifferblattes wiedeholen sich auf den Safirplättchen im
Armband. Sichtbares Uhrwerk C.2801-2 ETA mit Farblunette. Gehfähig. 4,3x4,3. Dazu: Original Verpackung mit Lederetui, Austellungsträger (zu reparieren) und Zertifikat unterschrieben von Max Bill.
€ 4670/6000
CHF 7000/9000
Tafel 60
350 MOVADO HERRENARMBANDUHR. «Romero Britto» Ref. 87.35.880, in 1997 hergestellt. Nr. 54
der Auflage von 99 Uhren. In integriertem Armband
rundes, vergoldetes Gehäuse. Fantasiezifferblatt mit
Batonzeigern und sig. Romero Britto. Handaufzugswerk. Gehfähig. D 3,4. Dazu: Original Verpackung
und internationale Garantie.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
Tafel 60
351 OMEGA DAMENARMBANDUHR. Modell «de
Ville», 1970 hergestellt. Rechteckiges Weissgoldgehäuse mit massivem, fein gearbeitetem Weissgoldarmband. Versilbertes Zifferblatt mit Index und Batonzeigern. Kupferfarbenes Handaufzugswerk Cal.
620. Gehfähig. 2,1x3,8.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
352 OMEGA DAMENARMBANDUHR. Modell «de
Ville», 1969 hergestellt. Rechteckiges Gelbgoldgehäuse 18K mit Lederband. Vergoldetes Zifferblatt mit
Strichindizen und Batonzeigern. Kupferfarbenes
Handaufzugswerk Cal. 485. Gehfähig. 2x2,3.
€ 330/470
CHF 500/700
353 OMEGA DAMENRAMBANDUHR. 40/50erJahre. In fein gearbeitetem Goldband integriertes Gehäuse. Vergoldetes Zifferblatt mit Strichindizen und
Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. D 1,5.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
354 OMEGA HERRENARMBANDUHR. «Art Collection», designed by Arnaldo Pomodoro, in 1987
hergestellt. Limitierte Auflage von 999 ex. (Nr 459).
Poliertes Stahlgehäuse mit Lederband. Schraubboden mit Werk des Künstlers. Weisses Zifferblatt mit
Batonzeigern und Datumsfenster bei der «6».
Quartzwerk. Batterie zu ersetzen. D 3,9.
€ 270/400
CHF 600/800
356 OMEGA HERRENARMBANDUHR. «Art Collection», designed by Max Bill, in 1987 hergestellt. Limitierte Auflage von 999 ex. (Nr 913). Poliertes
Stahlgehäuse mit Lederband. Schraubboden mit
Werk des Künstlers. Weisses Zifferblatt mit Batonzeigern und Datumsfenster bei der «6». Quartzwerk.
Batterie zu ersetzen. D 3,1.
€ 270/400
€ 670/800
CHF 1000/1200
358 OMEGA HERRENARMBANDUHR. «Constellation Quartz», Ref. 191.8609, 1978 hergestellt.
Rundes Gelbgoldgehäuse mit Gelbgoldarmband. Vergoldetes Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Quartzwerk Cal. 1330, Werk Nr 41573792.
Batterie zu ersetzen. D 3,4.
€ 670/800
CHF 1000/1200
359 OMEGA HERRENARMBANDUHR. «Constellation, Chronometer, Officially Certified», Ref. 153
004, 1966 hergestellt. Poliertes Gelbgoldgehäuse
18K mit Lederband. Vergoldetes Zifferblatt mit
Strichindizen und Batonzeigern. Kupferfarbenes
Automatikwerk Cal. 711, Werk Nr 23993323. Geh€ 670/1000 CHF 1000/1500
fähig. D 3,3.
360 OMEGA HERRENARMBANDUHR. «Constellation, Chronometer, Officially Certified», Ref. ST
168.004, 1966 hergestellt. Poliertes Stahlgehäuse
mit Lederband. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen, Dauphinezeigern und Datumsfenster bei der
«3». Kupferfarbenes Automatikwerk Cal. 561, Werk
Nr 24448181. Gehfähig.
€ 330/470
CHF 500/700
Tafel 60
361 OMEGA HERRENARMBANDUHR. «Seamaster, Electronic, f300Hz, Chronometer» Ref. 198 008,
1972 hergestellt. Poliertes Stahlgehäuse mit originalem Stahlband. Schwarzes Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern und Datumsfenster bei der «3».
Kupferfarbenes Uhrwerk Cal. 1250 «Mosaba»,
elektronisch gesteuerte Stimmgabel. Batterie zu er€ 400/530 CHF 600/800
setzen. D 4,1.
362 OMEGA HERRENARMBANDUHR. «Seamaster», 50/60er-Jahre. Rundes Gelbgoldgehäuse mit
Lederband. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen
und Dauphinezeigern. Automatikwerk. Gehfähig.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
D 3,3
Tafel 60
363 * OMEGA
HERRENCHRONOGRAPH.
«Speedmaster Mark II», Ref. 145.014, um 19691970. Poliertes Stahlgehäuse mit originalem Stahlband. Schwarzes Zifferblatt mit Indizes, Tachymeterskala, Batonzeigern und drei Hilfszifferblättern.
Kupferfarbenes Handaufzugswerk Kal. 861. Uhrwerk
Nr. 31621323. Gehfähig. D 3,9.
€ 400/530
CHF 600/800
364 PATEK PHILIPPE DAMENARMBANDUHR.
«Ellipse», Ref. 4226, 80er-Jahre. Poliertes Weissgoldgehäuse 18K mit Lederband. Gehäuse Nr
2870345. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen
und Dauphinezeigern. Handaufzugswerk Cal. 16
250, Werk Nr 1272773. Gehfähig. 2,2x2,7. Dazu:
original Lederschachtel und Herkunftsbescheinigung
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
in Lederetui.
Tafel 60
CHF 400/600
355 OMEGA HERRENARMBANDUHR. «Art Collection», designed by Max Bill, in 1987 hergestellt. Limitierte Auflage von 999 ex. (Nr 604). Poliertes
Stahlgehäuse mit Lederband. Schraubboden mit
Werk des Künstlers. Weisses Zifferblatt mit Batonzeigern und Datumsfenster bei der «6». Quartzwerk.
Batterie zu ersetzen. D 3,9.
€ 400/530
357 OMEGA HERRENARMBANDUHR. Modell
«Chronostop» Ref. 146 012, 1970 hergestellt. Poliertes Stahlgehäuse mit originalem Stahlband. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern
und Datumsfenster bei der «3». Kupferfarbenes
Handaufzugswerk Cal. 920. Gehfähig. D 4,3.
CHF 400/600
365 PATEK PHILIPPE DAMENARMBANDUHR.
«Lady Calatrava», Ref. 4819, 80er-Jahre. Rundes
Gelbgoldgehäuse 18K mit Lederband. Gehäuse Nr
2844628. Weisses Zifferblatt mit römischen Zahlen
und Hirondellezeigern. Quartzwerk Cal. E 15, Werk
Nr 1603640. Batterie zu ersetzen. D 2,5. Dazu: original Lederschachtel und Herkunftsbescheinigung in
€ 670/1000 CHF 1000/1500
Lederetui.
Tafel 60
366 REVUE THOMMEN HERRENCHRONOGRAF. Modell «Airspeed Classic», Ref. 8516002B,
neuzeitlich. Poliertes Titangehäuse mit originalem Titanband. Blaues Zifferblatt mit arabischen Zahlen, Alphazeigern, Datumsfenster bei der «4» und drei
Hilfszifferblätter. Quartzwerk. Batterie zu ersetzen.
€ 470/600 CHF 700/900
D 3,8.
13
367 ROLEX DAMENARMBANDUHR. «Oyster
Speedking Precision», Ref. 6430, 50/60er-Jahre.
Verchromtes Stahlgehäuse mit originalem Stahlband.
Schwarzes Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Automatikwerk Cal. 1225, Werk Nr 0577. Geh€ 670/1000 CHF 1000/1500
fähig. D 3.
368 ROLEX HERRENARMBANDUHR. «Oyster
Perpetual Day-Date, Superlative Chronometer Officially Certified», Ref. 18200/18338, neuzeitlich. Massives Gelbgoldgehäuse 18K, Schulter mit Diamanten
und original Goldband «President». Perlmutterzifferblatt mit Smaragdindex, Batonzeigern, Datumsfenster bei der «3» und Fenster für Tagesanzeige bei der
«12». Automatikwerk Cal. 3155, Werk Nr 6899280.
Gehfähig. D 3,6. Dazu: Ersatz Goldzifferblatt 18K mit
Rubinindex, orginales Etui und internationale Garantie
datiert 30.06.2009.
€ 6670/9330
CHF 10 000/14 000
Tafel 60
369 ROLEX HERRENARMBANDUHR. «Oyster
Perpetual Day-Date, Superlative Chronometer Officially Certified», Ref. 18238, neuzeitlich. Massives
Gelbgoldgehäuse 18K mit originalem Goldband. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern,
Datumsfenster bei der «3» und Fenster für Tagesanzeige bei der «12». Automatikwerk Cal. 3155, Werk
Nr 30246544. Gehfähig. D 3,6. Dazu: orginales Etui
und internationale Garantie datiert 25.06.2009.
€ 6000/8000
CHF 9000/12 000
Tafel 60
370 ROLEX HERRENARMBANDUHR. «Oyster
Perpetual Super Precision», Ref. 6552, in 1958 hergestellt. Verchromtes Stahlgehäuse mit originalem
Lederband. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen
und Alphazeigern. Automatikwerk Cal. 1030, Werk Nr
570792. Gehfähig. D 3,3.
€ 2000/2670
CHF 3000/4000
Tafel 60
371 SILVANA DAMENARMBANDUHR. 50/60erJahre. Rechteckiges Gelbgoldgehäuse 18K mit
Goldband. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen
und Dauphinezeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig.
€ 470/600 CHF 700/900
1,5x1,8.
372 TAG HEUER HERRENARMBANDUHR. «Série 2000, Ref. WN 2110», neuzeitlich. Poliertes
Stahlgehäuse mit originalem Stahlband. Versilbertes
Zifferblatt mit arabischen Zahlen, Batonzeigern und
Datumsfenster bei der «3». Automatikwerk. Gehfä€ 470/600 CHF 700/900
hig. D 3,7.
Tafel 60
373 TISSOT DAMENARMBANDUHR. 80er-Jahre, designed by SOTTSASS. Poliertes Stahlgehäuse
mit Goldlunette und Lederband. Weisses Zifferblatt
mit Index und Fantasie-Zeigern. Quartzwerk. Batterie
zu ersetzen. D 3,2. Dazu: original Tissotschachtel.
€ 270/400
CHF 400/600
374 UNIVERSAL HERRENARMBANDUHR. Modell «Uni-Compax», 50er-Jahre. Poliertes Gelbgoldgehäuse 18K mit Lederband. Versilbertes Zifferblatt
mit arabischen Zahlen, Hirondellzeigern und zwei
Hilfszifferblätter. Handaufzugswerk Cal. 285. Gehfä€ 670/1000 CHF 1000/1500
hig. D 3,5.
Tafel 60
375 VACHERON CONSTANTIN HERRENARMBANDUHR. Modell «Malte Chronographe Manuel»
Ref. 47120, neuzeitlich. Poliertes Roségoldgehäuse
mit Krokolederband. Gehäuse Nr 803755. Weisses
Zifferblatt mit arabischen Zahlen, vergoldeten Zeigern, Telemeterskala und zwei Hilfszifferblätter. Glasboden. Handaufzugswerk Cal. 1141, Werk Nr
975731. Gehfähig. D 4,1. Dazu: Zertifikat, Versicherungswertgutachten und original Lederschachtel.
€ 10 000/12 000
CHF 15 000/18 000
Tafel 60
376 VILLARD HERRENCHRONOGRAF. 60/70erJahre. Verchromtes Stahlgehäuse mit Lederband.
Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern und zwei Hilfszifferblätter. Handaufzugswerk.
€ 270/330 CHF 400/500
Gehfähig. D 3,6.
377 ZENITH HERRENARMBANDUHR. 50/60erJahre. Rundes Gelbgoldgehäuse mit Lederband. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern
und kl. Sekunde bei der «6». Handaufzugswerk Zenith
Cal. 2541. Gehfähig. D 3,4.
€ 530/800
CHF 800/1200
378 CARTIER HERRENARMBANDUHR. Modell
«Santos», 90er-Jahre. Massives Gelbgoldgehäuse
mit originalem Goldband. Weisses Zifferblatt mit römischen Zahlen, gebläuten Zeigern und Datumsfenster bei der «3». Automatikwerk. Gehfähig. 2,7x2,7.
€ 3330/4000
CHF 5000/6000
Tafel 60
14
511 WEIHWASSER-APPLIKE. Wohl Schweiz, datiert 1776. Ohne Marken. Geschweifte Wandplatte
mit eingraviertem Christusmonogramm «IHS». Konisches Becken mit eingezogenem Fuss. Kl. Schad€ 100/120 CHF 150/180
stellen. H 18.
500 bis 715
Kunstgewerbe
Auktion: Montag, 7. Dezember 2009
ca. 14.00 Uhr
Materialfehler, Alters- und Gebrauchsspuren sowie kleine und verdeckte Mängel sind bei nachfolgend beschriebenen Objekten nicht immer ausdrücklich erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird
bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie bei unbesehen
gekauften Objekten wegbedungen (Punkt 6 der
Auktionsbedingungen).
Zinn
500 KL. PRISMENFLASCHE. Basel, 18. Jh. Mm
des Emanuel IV. (1711-1788) oder Johann Jakob
(1739-1815) Scholer. Sechsseitig. Schraubdeckel
mit Klapphenkel. Allseitig florale Gravuren. Leicht gedellt. Am Fuss und Boden kl. Reparaturstellen. Altersund Gebrauchsspuren. H 21,5.
€ 130/170
CHF 200/250
Tafel 40
Schneider/Kneuss, Zinngiesser der Schweiz, Nr.
180 oder 182.
501 SCHNABELSTIZE. Basel, um 1800. Mm des
Johann Jakob Scholer (1739-1815). Gewölbter Deckel mit Pinienzapfenknauf. Band als Drücker. Minim
gedellt. Alters- und Gebrauchsspuren. H 29,5.
€ 200/330
CHF 300/500
Tafel 40
Schneider/Kneuss, Zinngiesser der Schweiz, Nr.
182.
502 STEGKANNE. Bern, M. 19. Jh. Mm des Kaspar Michael Stadlin (1796-1881). Gewölbter Deckel
mit Zapfenknauf. Palmette als Drücker. Steg als Säule mit Blattwerk. Kl. Reparaturstelle. Alters- und Gebrauchsspuren. H 31,5.
€ 200/330
CHF 300/500
Tafel 40
Schneider/Kneuss, Zinngiesser der Schweiz, Nr.
320.
503 KL. STIZE. Brugg, 18. Jh. Mm des Johann Rudolf I. (1696-1773) oder Johann Rudolf II. (17261798) Frölich. Herzförmiger Deckel mit Band als
Drücker. Minim gedellt. Alters- und Gebrauchsspuren.
H 21,5.
€ 120/130 CHF 180/200
Schneider/Kneuss, Zinngiesser der Schweiz, Nr.
392 oder 393.
504 KRANZKANNE. Chur, 1. H. 19. Jh. Mm des
Heinrich Wilhelm Lange (1798-1848). Sechsseitig.
Ringhenkel mit Schraubverschluss. Profilierter Bodenrand mit Akanthusblätterfries. Ausguss-Ansatz
mit gegossenem Akanthusblatt-Dekor. Ovales Schild,
im Zentrum Empireschild, eingefasst von Weinranken. Eingravierte Initialen «Th L». Kl. Kratzer. Altersund Gebrauchsspuren. H 34,5.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
Tafel 40
Schneider/Kneuss, Zinngiesser der Schweiz, Nr.
443.
505 SCHMALRANDPLATTE. Solothurn, E. 18.
Jh. Mm des Johann Baptist Plorut (erwähnt 17841797). Glatt, mit profiliertem Rand. Alters- und Gebrauchsspuren. D 34,5.
€ 130/200
CHF 200/300
Schneider/Kneuss, Zinngiesser der Schweiz, Nr.
1335.
506 GLOCKENKANNE. Zürich, 2. H. 17. Jh. Mm
des Hans Georg Sommerauer (erwähnt 1652, verstorben 1697). Ringhenkel mit Bajonettverschluss.
Schild mit eingravierten Initialen «M S» bzw. «L B»
(später ergänzt). Am Ausguss-Ansatz eingerissen.
Riss im Deckel. Kl. Dellstellen. Alters- und Gebrauchsspuren. H 30,5.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
Tafel 40
Schneider/Kneuss, Zinngiesser der Schweiz, Nr.
1771.
507 HENKELSCHÜSSEL. Zürich, 18. Jh. Mm des
Andreas I. Wirz (1703-1792). Rundform mit Klapphenkeln. Leicht gewölbter Spiegel. Kl. Dellstellen. Alters- und Gebrauchsspuren. D 15,5.
€ 130/200
CHF 200/300
Schneider/Kneuss, Zinngiesser der Schweiz, Nr.
1799.
508 KL. SCHNABELSTIZE. Zürich, 2./3.V.18. Jh.
Mm des Wilhelm I. Breitinger (169?-1767). Leicht gewölbter Deckel mit Scheibenknauf. Band als Drücker.
Eingravierte Initialen «C B». Kl. Reparaturstelle. Alters- und Gebrauchsspuren. H 24.
€ 170/230
CHF 250/350
Tafel 40
Schneider/Kneuss, Zinngiesser der Schweiz, Nr.
1676.
509 KL. SCHNABELSTIZE. Zürich, 2. H. 18. Jh.
Mm des Hans Heinrich Bosshard (1732-1795). Gewölbter Deckel mit Pinienzapfenknauf. Band als Drücker. Vorn ornamentale Gravuren. Eingravierte Initialen «S M». Kl. Reparaturstelle an der Bodenunterseite. Alters- und Gebrauchsspuren. H 24.
€ 130/200
CHF 200/300
Schneider/Kneuss, Zinngiesser der Schweiz, Nr.
1665.
510 OHRENSCHÜSSEL. Wohl Schweiz, 18./19.
Jh. Marke: «F» in Kreis. Rundform. Geschweifte Griffe mit Durchbruch-Dekor. Leicht gewölbter Deckel
mit Holzknauf. Alters- und Gebrauchsspuren. L 26.
€ 70/100
CHF 100/150
512 BLUMENZWIEBEL-TOPF. Wohl Schweiz,
18./19. Jh. Kugelige Form mit 2 Engelkopf-Ösen.
Klapphenkel und Aufhängevorrichtung aus Eisen. Kl.
Dellstellen. Alters- und Gebrauchsspuren. H 16.
€ 50/80
CHF 80/120
513 KL. PRISMENKANNE MIT STEG. Wohl
deutsch, datiert 1720. Mm nicht identifizierbar. Achtseitig. Schraubverschluss mit Klapphenkel. Lange
Ausgussröhre mit Steg in Form eines gepufften Ärmels mit Hand. Dellstelle am Fuss. Alters- und Gebrauchsspuren. H 22,5.
€ 130/160
CHF 200/240
Tafel 40
514 2 MESSKÄNNCHEN. Wohl deutsch, 18./19.
Jh. Mm unlesbar. In Form von Schnabelstizen mit godroniertem Körper. Deckel graviert «A» bzw. «V». Kl.
Reparaturstelle. Alters- und Gebrauchsspuren. H 9,5.
€ 100/130
CHF 150/200
515 DAUBENKRUG. Bayreuth, A. 18. Jh. Mm des
Caspar Dor (Thor; heiratet um 1700). Konischer Krug
aus Holzdauben in Zinn-Montur. Gewölbter Deckel mit
Medaillon. Hl. Georg im Kampf mit dem Drachen. Kugelknauf als Drücker. Wandung mit eingelassenen,
durchbrochen gearbeiteten Zinnmotiven. Reichsadler
flankiert von 2 Vögeln und Akanthusranken. Kl.
Schad- und Fehlstellen. Alters- und Gebrauchsspuren.
€ 130/200 CHF 200/300
H 18,5.
Tafel 40
Hintze, Die deutschen Zinngiesser und ihre Marken, Band V, Nr. 418.
516 TEMPERANTIA-SCHÜSSEL. Nürnberg, 1. H.
17. Jh., mit Ergänzungen. Temperantia-Schüssel
nach Caspar Enderlein, Modell II. Mittelstück mit Marke des Michel Hemersam d.Ä. oder d.J. Rückseitig
Medaillonbildnis Enderleins mit den Initialen «C E»
und der Umschrift: «SCVULPEBAT CASBAR ENDERLEIN». Beim Boden und Rand der Temperantia-Schüssel handelt es sich wohl um einen späteren Nachguss. Berieben. Kl. Schadstelle. Alters- und Gebrauchsspuren. D 46,5.
€ 200/330
CHF 300/500
Tafel 40
Hintze, Die deutschen Zinngiesser und ihre Marken, Band II, Nr. 231.
517 DECKELHUMPEN. Wasserburg a. Inn, um
1700. Mm des Hans Stanger (wird 1680 Meister).
Gewölbter Deckel. Palmette als Drücker. Konische
Form. Wandung mit feinen Zierlinien geschmückt. Reparaturstellen. Alters- und Gebrauchsspuren. H 19,5.
€ 100/130
CHF 150/200
Tafel 40
Hintze, Die deutschen Zinngiesser und ihre Marken, Band VII, Nr. 297.
518 2 WEIHWASSER-KESSELCHEN. Wohl Frankreich, 18./19. Jh. Mm unlesbar. Gedrückt-kugelige
Form mit je 2 Fratzen-Ösen. Klapphenkel. Gedellt.
Starke Gebrauchsspuren. H 7.
€ 30/40
CHF 40/60
15
Altarleuchter/
Kerzenstöcke/
Girandolen/Appliken
519 1 PAAR ALTARLEUCHTER. 18. Jh. Holz geschnitzt, gefasst und versilbert. Balusterschaft über
Vase auf dreiseitigem Volutenfuss. Ornamentaler und
floraler Reliefdekor. Flacher Tropfteller mit breitem
Eisendorn. Schad- und Fehlstellen. H 61.
€ 200/220
CHF 300/330
520 1 PAAR GR. ALTARLEUCHTER. E. 18. Jh.
Holz geschnitzt und gefasst, Schauseite vergoldet.
Säulenschaft über zylindrischem Fuss auf dreiseitigem Sockel. Floraler und ornamentaler Reliefdekor.
Flacher Tropfteller. Tropfschale aus Metall und Kerzentülle aus Holz wohl ergänzt. Kl. Schad- und Fehl€ 120/160 CHF 180/240
stellen. H 95,5.
521 KL. ALTARLEUCHTER. Deutsch, 17. Jh.
Bronze. Balusterschaft über rundem Sockel mit 3
Füsschen. Leicht vertiefter Tropfteller mit breitem Eisendorn. Tropfteller repariert. Alters- und Gebrauchsspuren. H 31. € 130/170 CHF 200/250
522 ALTARLEUCHTER. 18. Jh. Bronze. Mehrteiliger Balusterschaft über dreiseitigem Volutensockel.
Vertiefter Tropfteller mit breitem Dorn. Alters- und Gebrauchsspuren. H 42,5.
€ 100/170
CHF 150/250
523 1 PAAR ALTARLEUCHTER. 19. Jh. Messingblech vergoldet, über Holzkern. Balusterschaft über
Vase auf hohem, rundem Sockel mit 3 Tatzenfüsschen. Flacher Tropfteller mit Eisendorn und Tropfschale (ergänzt). Floraler und ornamentaler Reliefdekor. Leicht berieben. Alters- und Gebrauchsspuren.
€ 120/160 CHF 180/240
H 54,5.
530 1 PAAR GIRANDOLEN MIT POSTAMENTEN. Louis XV-Stil, neuere Arbeit. Bronze matt- und
glanzvergoldet, tlw. brüniert. Auf von Akanthus eingefasstem Terrainsockel stehener Putto mit erhobenen Armen. In beiden Händen hält er einen Leuchter.
Je 1 zentraler und 3 radiale, als Ranken gebildete
Leuchtarme. Vasentüllen über vertieften Tropftellern.
Reicher floraler Reliefdekor. Minim berieben. H 111.
/ Runde, kannelierte Postamente mit oktogonalem
Sockel aus rotem Marmor. Ornamentale Messing-Applikationen. Altersspuren. H 72.
€ 12 000/18 670
CHF 18 000/28 000
Tafel 43
531 1 PAAR GIRANDOLEN. Empire-Stil, neuere
Arbeit. Bronze matt- und glanzvergoldet, tlw. brüniert. Über quadratischer Plinthe Sockel aus grünem
Marmor. Auf 3 Seiten appliziertes Medusenhaupt,
umrahmt von Lorbeerkranz. Darauf als Schaft junge
Frau in antikisierenden Gewändern. Auf dem Kopf hält
sie einen Früchtekorb, von dem 1 zentraler und 9 radiale Leuchtarme ausgehen. Zylindrische Tüllen mit
einsteckbaren Tropfringen. Reicher floraler und ornamentaler Reliefdekor. Minim berieben. H 108,5.
€ 8000/12 000
CHF 12 000/18 000
Tafel 43
532 1 PAAR APPLIKEN. Louis XVI-Stil, neuere Arbeit. Bronze vergoldet. 5-flammig. Als 2 Stoffbänder
mit Schleife und Quasten gebildete Wandhalterung,
geschmückt mit Eichenlaub und Fuss eines Rotwilds.
5 S-förmig geschwungene, von Eichenlaub umwundene Leuchtarme. Vasentüllen über flachen Tropftellern. Minim berieben. H 105.
€ 3330/4670
CHF 5000/7000
533 ATHLET. Nach einem Vorbild der Antike, neuere Arbeit. Bronze mit grünlicher Patina. Nackter Läufer auf rechteckigem Sockel. Altersspuren. H 22.
CHF 400/600
534 SITZENDER MERKUR. Nach einem Vorbild
der Antike, neuere Arbeit. Bronze mit dunkler Patina.
Auf einem Felsvorsprung rastender Merkur. Minim be€ 130/200 CHF 200/300
rieben. H 19,5.
525 1 PAAR KL. KERZENSTÖCKE. Frankreich,
2. H. 18. Jh. Bronze vergoldet. Balusterschaft über
rundem, profiliertem Fuss. Vasentülle mit einsteckbarem Tropfring. Fein gravierter Floraldekor. Altersund Gebrauchsspuren. H 17.
€ 330/470
CHF 500/700
526 1 PAAR KL. KERZENSTÖCKE. Frankreich,
Empire. Bronze vergoldet, tlw. brüniert. Balusterschaft über rundem Fuss. Konische Tülle mit einsteckbarem Tropfring. Sehr feiner floraler und ornamentaler Reliefdekor. Alters- und Gebrauchsspuren.
€ 400/530 CHF 600/800
H 15,5.
527 1 PAAR KERZENSTÖCKE. Historismus.
Bronze vergoldet. Balusterschaft über rundem Fuss.
Vasentülle mit Tropfrand. Reliefierter Akanthus- und
Palmettendekor. Alters- und Gebrauchsspuren.
€ 200/330 CHF 300/500
H 29,5.
528 1 PAAR KERZENSTÖCKE. Historismus.
Bronze mit Resten einer Versilberung. Balusterschaft
über rundem Fuss. Vasentülle mit herausnehmbarem
Tropfring. Gravierter floraler Dekor. Kl. Dellstellen. Alters- und Gebrauchsspuren. H 28,5.
€ 70/70
CHF 100/110
529 1 PAAR LILIEN-LEUCHTER. E. 19. Jh. Messing vergoldet. 7-flammig. Altarvase über durchbrochen gearbeitetem, dreiseitigem Fuss. Darüber 7 als
Lilienzweige gebildete Leuchtarme, Lilienblüten aus
weissem Milchglas. Floraler und ornamentaler Reliefdekor. Leicht berieben. Alters- und Gebrauchsspuren.
€ 130/170 CHF 200/250
H 64.
539 MÖRSER (MIT PISTILL). Spanien, 16. Jh.
Bronze. Konische Form mit ausladendem Rand. Wandung mit 4 Balusterrippen, dazwischen Medusenhäupter in Medaillons. Pistill assortiert. Alters- und
Gebrauchsspuren. H 9. € 200/270 CHF 300/400
540 MÖRSER MIT PISTILL. Deutsch, 17. Jh.
Bronze. Konische Form mit ausgestelltem Rand und
leicht eingezogenem Fuss. 2 rechteckige Henkel. Alters- und Gebrauchsspuren. H 16,5.
€ 200/270
CHF 300/400
541 MÖRSER MIT PISTILL. Deutsch, 18. Jh.
Bronze. Konische Form mit leicht ausgestelltem
Rand und Fuss. 2 rechteckige Henkel. Alters- und Gebrauchsspuren. H 15. € 100/170 CHF 150/250
542 HENKELGEFÄSS. Wohl flämisch, 17./18. Jh.
Bronze. Kugeliger Gefässkörper mit eingezogenem
Fuss. 2 am Mündungsrand angesetzte Henkel. Altersund Gebrauchssuren. H 24.
€ 270/330
CHF 400/500
543 GR. BECKENSCHLÄGERSCHÜSSEL. Holland, 17./18. Jh. Messing vergoldet. Im Zentrum des
Spiegels Altarvase mit Blumen, umgeben von Weinranken. Fahne mit 2 Friesen. Getriebene bzw. punzierte ornamentale Motive. Leicht berieben. Kl.
Schadstellen. D 59,5. € 400/530 CHF 600/800
544 FUSSWÄRMER. 18./19. Jh. Messing. Ovalform auf 4 Kugelfüsschen. Scharnierter Deckel mit
Klapphenkel. Allseitig durchbrochen gearbeitet. Ornamentaler und floraler Dekor, z.T. graviert. Kl.
Schad- und Reparaturstellen. 15 x 12 x 10.
€ 50/80
Plastiken
524 1 PAAR KERZENSTÖCKE. Frankreich, 1. H.
18. Jh. Bronze vergoldet. Balusterschaft über rundem, profiliertem Fuss. Vasentülle mit einsteckbarem
Tropfring. Ornamentaler Reliefdekor. Kl. Reparaturstellen. Alters- und Gebrauchsspuren. H 26,5.
€ 270/400
Varia
€ 130/200
CHF 200/300
535 1 PAAR PUTTI. Österreich, um 1900. Bezeichnet: «Ruff(ino) Besserdich (tätig um 19001920)». Bronze mit goldener Patina. Stehende Putti
als Allegorien des Theaters bzw. der Musik. Runde
Sockel aus rotem Stein. Altersspuren. H 18,5.
€ 120/160
CHF 180/240
Tafel 43
536 WEIBLICHER AKT. Um 1900. Bezeichnet:
«Cattaneo». Bronze mit goldbrauner Patina. Auf quadratischem Sockel stehende junge Frau mit hochgestecktem Haar, ein langes Tuch über den Rücken drapiert. Plinthe aus grünem Stein. Altersspuren. Minim
bestossen (Plinthe). H 35,5.
€ 470/600
CHF 700/900
Tafel 43
537 TIERFIGUR: REIHER. Deutschland, um
1900. Bezeichnet: «(Edmund) GOMANSKi (18541930) W.N.». Bronze mit dunkler Patina. Auf Terrainsockel stehender Reiher, den Kopf nach unten geneigt. Auf rechteckiger Plinthe aus schwarzem Stein.
Altersspuren. Minim bestossen (Plinthe). H 20.
€ 400/530
CHF 600/800
Tafel 43
538 WEIBLICHER AKT. Um 1900. Bezeichnet:
«Ribot». Bronze mit dunkler Patina. Auf rundem Sockel stehende junge Frau mit hochgesteckten Haaren, die Arme vor der Brust gekreuzt. Getreppter
Sockel aus hellem Stein. Altersspuren. Kl. Bestossungen (Sockel). H 28,5.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
Tafel 43
CHF 80/120
545 1 PAAR KAMINBÖCKE. Louis XVI-Stil. Bronze vergoldet, tlw. brüniert. Sockel mit Akanthus-Dekor. Darüber Jagdszenen: Wildschwein- bzw. HirschHatz. Alters- und Gebrauchsspuren. H 36.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
Tafel 43
546 1 PAAR ZIERVASEN. Louis XVI-Stil, neuere
Arbeit. Grüner Marmor in vergoldeter Bronzemontur.
Auf Plinthe Deckelvasen mit Halbfiguren als Henkel.
Reicher floraler und ornamentaler Reliefdekor. Minim
bestossen. Altersspuren. H 45,5.
€ 3330/4670
CHF 5000/7000
547 BAUERN-PAAR. Alpenländisch, 19. Jh.
Weissblech polychrom bemalt. Detailreiche Ausführung. Auf runden Sockeln stehende Figuren in Alltagstracht, beide eine Bütte am Rücken tragend.
Stellenweise kl. Farbabplatzer. Altersspuren. H 33.
€ 2670/4000
CHF 4000/6000
Tafel 41
548 DECKELDOSE. Wohl deutsch, 19. Jh. Weisser Serpentin (?). Montur aus Silber, Holland, 19. Jh.
Fässchenförmiger Gefässkörper mit Rillendekor.
Leicht gewölbter Deckel mit figürlichem Knauf. Standring mit 3 Kugelfüsschen. Mündungsring lose. Kl.
Schad- und Fehlstellen. H 12.
€ 30/40
CHF 40/60
549 KL. ZIERHUMPEN. Wohl deutsch, Historismus. Elfenbein in vergoldeter Silbermontur. Wanddung mit geschnitzter, z.T. geschwärzter Darstellung. Thronender Kaiser, umgeben von seinem Gefolge. Seine Füsse umfasst huldigend ein am Boden
kniender Untertan. Gewölbter Deckel mit Knauf in
Form eines Fauns, der eine Barockperle hält. Henkel
mit Faun und Weinlaub geschmückt. Deckel und Fuss
mit floralem und ornamentalem Reliefdekor, mit Glassteinen besetzt. Minime Schadstellen. Altersspuren.
€ 200/270 CHF 300/400
H 13,5.
Tafel 43
16
550 ZAHNARZT-ZANGE. 18. Jh. Eisen. Bezeichnet: «E(?)ITER». In belederter Originalschatulle,
datiert 1731, mit Monogramm «K E». Altersspuren.
€ 130/170 CHF 200/250
L 15.
562 KL. WERKZEUG. 17. Jh. Eisen. Am einen Ende Hammerkopf, am anderen ein Schraubenzieher.
Alters- und Gebrauchsspuren. L 11.
551 LOT: 3 ZAHNMEDIZINISCHE INSTRUMENTE. 19./20. Jh. Griffe aus Horn bzw. Knochen. Schäfte aus Eisen, 1 Stück vernickelt. Alters- und Gebrauchsspuren. L 11 - 13,5.
563 LOT: 4 MINIATUR-WERKZEUGE. 18./19.
Jh. Eisen und Bronze. Klappmesser mit 2 Klingen,
Zange, Hammer und Zirkel. Alters- und Gebrauchs€ 50/70 CHF 80/100
spuren. L 5 - 9.
Tafel 41
€ 130/160
CHF 200/240
Tafel 41
552 ANATOMISCHES MODELL. Präparierter
menschlicher Schädel. In mehrere Teile zerlegbar. 1
Stück ausgebrochen. H 16,5.
€ 330/470
CHF 500/700
553 ANATOMISCHES MODELL. Präparierter
menschlicher Schädel. In mehrere Teile zerlegbar. Minime Fehlstellen. H 16,5. / In Plexiglas-Kasten.
€ 330/400
CHF 500/600
Tafel 41
554 HAMMER EINER SCHMIEDEZUNFT. Kopf
datiert 1690, Stiel später. Kopf mit gespaltener Finne aus Bronze. Schäftung aus Eisen. Gedrechselter
Holzstiel. Am Griff Einlagen aus Bein. Verschiedene
Werkzeuge wie Zange oder Hammer. Kl. Schad- und
€ 330/400 CHF 500/600
Fehlstellen. L 38.
Tafel 41
555 ZIMMERMANNS-HAMMER. 18. Jh. Kopf mit
gespaltener Finne aus Eisen. Florale Gravuren und
Besitzerpunze. Holzstiel mit feinen Zierlinien gegliedert. Starke Gebrauchsspuren (Kopf). L 33.
€ 130/200
CHF 200/300
Tafel 41
556 NIET-HAMMER. 18. Jh. Ganz aus Eisen. Kopf
mit ornamentalen Gravuren. Gerippter Stiel mit gedrückt-kugeligem Griffende. Alters- und Gebrauchs€ 130/200 CHF 200/300
spuren. L 23.
Tafel 41
Mit solchen Hämmern wurden Niete in Pferdesättel eingeschlagen.
557 SERIE VON 5 FEILENHÄMMERN. Französisch, 18. Jh. Vierkantkopf aus Eisen. Leicht gebogener Holzstiel. Unterschiedliche Grössen. Tlw. mit
Besitzernamen oder -Punzen. Alters- und Gebrauchs€ 100/130 CHF 150/200
spuren. L 16–19.
558 FASSHAMMER MIT KORKENZIEHER FÜR
WINZER. Französisch, 18. Jh. Langer Holzstiel aus
Haselnuss. Darin eingeschraubter Korkenzieher mit
Griff in Form einer Hand, die ein Hämmerchen umklammert. Alters- und Gebrauchsspuren. L 84.
€ 330/400
CHF 500/600
559 TAPEZIERER-HAMMER. 19. Jh. Kopf aus Eisen. Langer Stiel aus Rosenholz. Alters- und Ge€ 50/70 CHF 80/100
brauchsspuren. L 37.
560 ZUCKERHAMMER. Oesterreich-Ungarn, datiert 1817. Kopf aus Bronze, graviert. Feine florale
Motive und Besitzername: «Franicz Garossek». Holzstiel mit floralen Einlagen aus Messing und Bein. Alters- und Gebrauchsspuren. L 30.
€ 130/200
CHF 200/300
561 KORBGEFLECHT-HAMMER.
Französisch,
19. Jh. Holz geschnitzt und gedrechselt. Kopf mit floralen und ornamentalen Schnitzmotiven geziert. Stiel
mit Rippendekor, Griff mit feinen Zierlinien. Altersund Gebrauchsspuren. L 28.
€ 100/120
CHF 150/180
Mit diesen Hämmern wurden Korbgeflecht-Sitzflächen in Stühle eingepasst.
€ 130/170
CHF 200/250
Tafel 41
564 (MICHEL-MANN)-KÄSTCHEN. Süddeutsch,
um 1600. Kupfer und Messing, z.T. feuervergoldet.
Rechteckiger Korpus auf 4 Kugelfüsschen. Balusterförmige, durchbrochene Kantenbeschläge, Front mit
vorgetäuschtem Schlüsselloch. Klappdeckel mit
Schlüsselloch unter verschiebbarem Schuber. Im
Deckelinnern gebläutes Stahlschloss mit 8 Riegeln,
Kapelle mit Vierpassrosette geschmückt. Mit Schlüssel. Deckel mit durchbrochen gearbeitetem, graviertem Rankendekor. Wandung graviert. Darstellung von
Adlern, umgeben von Ranken. Boden mit graviertem
ornamentalem Motiv. Altersspuren. 9,5 x 6,5 x 5,5.
€ 2670/4000
CHF 4000/6000
Tafel 41
565 KÄSTCHEN. Alpenländisch, 17./18. Jh. Eisen. Rechteckiger Korpus auf 4 gedrungenen Kugelfüsschen. Deckel mit Klapphenkel und Schlüsselloch.
Im Deckelinnern Schloss mit 3 Riegeln. Innenfach mit
Klappdeckel. Allseitig Gliederung mit Blendarkaden.
In den Öffnungen auf blauem Grund applizierte, fein
gravierte florale Motive, ockerfarben bemalt. Ohne
Schlüssel. 1 Scharnier lose. Starke Korrosionsspuren. 23,5 x 11,5 x 14. € 330/470 CHF 500/700
566 KÄSTCHEN. Alpenländisch, 17./18. Jh.
Nussbaum und Ahorn. Eisenbeschläg. Rechteckiger
Korpus auf gedrungenen Kugelfüsschen. Mittig Fach
mit Klappdeckel, umgeben von 8 Schubladen und Geheimfach. Front und Deckel mit figürlichen und floralen, z.T. gravierten Einlagen. Auf den Seiten mit
Kontrastbändern abgesetzte Reserven. Innenflächen
später lilafarben bemalt. Kl. Schad- und Fehlstellen,
aufzufrischen. 40,5 x 20,5 x 25,5.
€ 200/270
CHF 300/400
Tafel 41
571 MINIATURKOMMODE. Biedermeier. Nussbaum. Messingbeschläg. Dreischübiger Korpus auf 4
ebonisierten Füsschen. Schubladen mit Kleisterpapier ausgekleidet. Verriegelung der Schubladen erfolgt über Drehung des rechten vorderen Füsschens.
Altersspuren. 34,5 x 19 x 27.
€ 270/400
CHF 400/600
572 SCHATULLE. Paul Sormani, Paris, E. 19. Jh.
Ebenholz und Nussbaum. Rechteckiger Korpus auf 4
vergoldeten Bronzefüsschen. Seiten mit ovalen Pietra-Dura-Einlagen. Florale Motive. Im scharnierten
Deckel Einlage mit Applikationen aus Bein. BlumenVogel-Dekor. Einklappbare Front. Innen 2 Fächer und
4 Schubladen mit Messingknäufen. Schliessblech mit
Hersteller-Gravur: «P. SORMANI, 10 Rue Charlot Paris». Kl. Schad- und Fehlstellen. 32,5 x 25 x 22,5.
€ 1670/2000
CHF 2500/3000
Tafel 43
573 1 PAAR KL. APOTHEKERDOSEN. 17. Jh.
Holz gedrechselt und polychrom gefasst. Zylindrische Form. Deckel mit Scheibenknauf. Auf grün marmoriertem Fond weisses Schriftband mit eingerollten
Enden. Rote und schwarze Beschriftung: «SEM BADIANI» bzw. «SEM TRI.MA». Minime Schadstellen. Alters- und Gebrauchsspuren. H 13,5 bzw. 14.
€ 130/200
CHF 200/300
Tafel 41
574 APOTHEKERDOSE. 18. Jh. Holz gedrechselt
und polychrom gefasst. Zylindrische Form. Leicht gewölbter Deckel . Auf grün marmoriertem Fond weisse Kartusche mit schwarzer Beschriftung: «GUM
EUPH». Alters- und Gebrauchsspuren. H 19.
€ 40/50
CHF 60/80
575 APOTHEKERDOSE. 18. Jh. Holz gedrechselt
und polychrom gefasst. Leicht konische Form. Flacher Deckel. Auf grün marmoriertem Fond weisse
Schlaufenkartusche mit roter und schwarzer Beschriftung: «SVCC:HYPOCIST». Verso weisse Ovalkartusche (ergänzt) mit schwarzer Beschriftung:
«ALOE EPAT». Starke Gebrauchsspuren. H 18,5.
€ 110/120
CHF 160/180
567 SCHATULLE. 18. Jh. Nussbaum und Pflaume.
Eisenbeschläg. Rechteckiger Korpus auf 4 Füsschen. Scharnierter Deckel. Auf Schauseiten durch
Kontrastbänder abgesetzte Reserven. Innen Fach mit
Klappdeckel und 4 Schublädchen. Im Boden eingepasstes Geheimfach. Minime Schad- und Fehlstellen.
Altersspuren. 36 x 25 x 18,5.
576 1 PAAR APOTHEKERDOSEN. Schlesien, 18.
Jh. Holz gedrechselt und polychrom gefasst. Zylindrische Form. Deckel mit Zapfenknauf. Auf schwarzem Fond ockerfarbene Ovalkartusche mit schwarzer Beschriftung: «SEM FOENI» bzw. «GUM AUAIA».
Schildförmige, weisse Kartusche mit roter und
schwarzer Beschriftung: «H:PENT HYL» bzw. «RADIX
TORMENT» später ergänzt. Minime Schadstellen. Alters- und Gebrauchsspuren. H 20 bzw. 20,5.
CHF 300/500
CHF 200/250
€ 200/330
568 KL. SCHATULLE. Alpenländisch, um 1800.
Holz mit polychromer Malerei über Kreidegrund.
Rechteckform mit Klappdeckel. Eisenschloss (ohne
Schlüssel). Allseitig Blumendekor. Kl. Schad- und
Fehlstellen. 17,5 x 11,5 x 8,5.
€ 100/120
CHF 150/180
569 CAVE-À-LIQUEUR. Frankreich, A. 19. Jh.
Rechteckiger Korpus mit Klappdeckel. Furniert mit
Nussbaum-Wurzelholz. Ecken mit Messingauflagen
verstärkt. 2 seitliche Klapphenkel. Innen mit rotem
Buntpapier ausgekleidet. Inhalt assortiert: 6 Karaffen
und 8 Schnapsgläser aus Pressglass (E. 19. Jh.).
Spannungsrisse im Boden. 1 Glas repariert. Gehäuse
aufgefrischt. Alters- und Gebrauchsspuren. 29,5 x
€ 100/130 CHF 150/200
22 x 23,5.
570 MINIATURKOMMODE. Biedermeier. Nussbaum. Messingknäufe. Dreischübiger Korpus auf 4
Füsschen. Ebonisierte Sockelleisten und Lisenen.
Schubladen mit Kleisterpapier ausgekleidet. Kl.
Schad- und Fehlstellen. Altersspuren. 38,5 x 23,5 x
€ 270/400 CHF 400/600
29.
€ 130/170
577 APOTHEKERDOSE. 18. Jh. Holz gedrechselt
und polychrom gefasst. Zylindrische Form. Leicht gewölbter Deckel. Auf rotem Fond weisse Ovalkartusche, von Lorbeerkranz gerahmt. Schwarze Beschriftung: «RESINA ELEMI». Fassung überholt. Alters- und Gebrauchsspuren. H 20.
€ 100/120
CHF 150/180
578 KL. APOTHEKERDOSE. Oldenburg, 18. Jh.
Holz gedrechselt und polychrom gefasst. Zylindrische Form. Leicht gewölbter Deckel. Auf schwarzem
Fond goldfarbene Kartusche mit schwarzer Beschriftung: «FUMALIS». Minime Schadstellen. Alters- und
Gebrauchsspuren. H 13. € 70/100 CHF 100/150
579 1 PAAR APOTHEKERDOSEN. 19. Jh. Holz
gedrechselt und polychrom gefasst. Zylindrische
Form. Gewölbter Deckel mit Kugelknauf. Auf schwarzem Fond weisse Kartusche mit schwarzer Beschriftung: «ALUM. UST.» bzw. «PULF.IMPERAT.» Altersund Gebrauchsspuren. H 19,5.
€ 50/80
CHF 80/120
17
580 1 PAAR KL. APOTHEKERDOSEN. 19. Jh.
Holz gedrechselt und polychrom gefasst. Zylindrische Form. Gewölbter Deckel mit Kugelknauf. Auf
schwarzem Fond weisse Kartusche mit schwarzer
Beschriftung: «SACHAR.SATURN» bzw. «BORAX.» Alters- und Gebrauchsspuren. H 14,5.
€ 50/80
CHF 80/120
581 APOTHEKERDOSE. 19. Jh. Holz gedrechselt
und polychrom gefasst. Konische Form. Flacher Deckel. Auf schwarzem Fond rote Kreiskartusche mit
schwarzer Beschriftung: «ACARICUS.» Kl. Reparaturstelle. Alters- und Gebrauchsspuren. H 18.
€ 50/80
CHF 80/120
582 1 PAAR APOTHEKERDOSEN. 19. Jh. Holz
gedrechselt und polychrom gefasst. Leicht konische
Form. Gewölbter Deckel. Auf gelblich weiss marmoriertem Fond weisses Schild mit schwarzer Beschriftung: «BACC: PIPER NIG MATU:» bzw. «PLV: ORRGINAL RAPER.» Alters- und Gebrauchsspuren. H 16,5.
€ 100/130
CHF 150/200
583 APOTHEKERDOSE. 19. Jh. Holz gedrechselt
und polychrom gefasst. Leicht konische Form. Flacher Deckel. Auf rotem Fond weisses Empireschild
mit schwarzer Beschriftung: «CORT WINTERAN». Verso weisse Ovalkartusche mit schwarzer Beschriftung
«CARANN.» Alters- und Gebrauchsspuren. H 16.5.
€ 80/100
CHF 120/150
584 1 PAAR KL. APOTHEKERDOSEN. 19. Jh.
Holz gedrechselt und polychrom gefasst. Zylindrische Form. Gewölbter Deckel mit Kugelknauf. Auf
schwarzem Fond ockerfarbene Kartusche mit
schwarzer Beschriftung: «PULV LABIN» bzw. «PULV
BELLA RAD.» Alters- und Gebrauchsspuren. H 15.
€ 50/80
CHF 500/600
Tafel 41
586 NUSSKNACKER. Wohl französisch, 19. Jh.
Fruchtholz geschnitzt. In Form eines Schafkopfes,
Griff mit Schraubgewinde. Alters- und Gebrauchs€ 130/200 CHF 200/300
spuren. L 20.
Tafel 41
587 NUSSKNACKER. Französisch, A.19. Jh.
Fruchtholz gedrechselt. Zangenartig. Griffenden in
Form von Eicheln. Doppelt zu gebrauchen: Für Nüsse
und Haselnüsse. Alters- und Gebrauchsspuren. L 28.
€ 130/200
CHF 200/300
588 1 PAAR (VASEN-)STÄNDER. Brienz, A. 20.
Jh. Holz geschnitzt und gebeizt. Ovale Terrainsockel
mit Birkhuhn-Familie. Tülle aus lanzettförmigen Blättern gebildet. Einsätze aus Glas fehlen. Kl. Schadund Fehlstellen. H 26,5 bzw. 27.
€ 200/270
CHF 300/400
589 STEHENDER BÄR. Brienz, A. 20. Jh. Holz geschnitzt und gebeizt. Auf Terrainsockel stehender
Bär mit schwarzen Knopfaugen. Schnauze und offenes Maul bemalt. Altersspuren. H 27.
€ 330/400
CHF 500/600
Tafel 41
590 SCHIRMSTÄNDER (EINER GARDEROBE).
Brienz, A. 20. Jh. Holz geschnitzt und gebeizt. Ursp.
unterer Teil einer Garderobe. Auf Terrainsockel stehender Bär mit Glasaugen, mit der rechten Vorderpranke einen Baumstamm haltend. Im Sockel eingelassene, schwarz lackierte Metallschale. Halterungsring für Schirme fehlt. Am oberen Ende des Stamms
eingesetzte Laterne (ergänzt), elektrifiziert. Kl.
Schad- und Fehlstellen. H 97.
€ 2000/3330
€ 2000/3330
CHF 3000/5000
Tafel 41
CHF 200/300
593 KLARINETTE. Joseph Fuchs, Graslitz, um
1796. Fünf-klappige Klarinette aus Buchsbaum. Zu
€ 120/160 CHF 180/240
revidieren. L 46,5.
594 A- UND B-KLARINETTE. F. Arthur Uebel,
Markneukirchen. Deutsche Klarinetten mit versilberter Mechanik. Altersspuren, zu revidieren. Mit Etui. /
Beigegeben: Klarinette mit Maillechort-Mechanik. Mit
€ 530/800 CHF 800/1200
Etui.
595 CISTRE. Frankreich, 18. Jh. Mit 11 Griffbrettund 5 Bordunsaiten. Schnecke in Form eines
menschlichen Kopfes. Schallloch mit Masswerk-Motiv. Kl. Schad- und Fehlstellen. Altersspuren. L 95.
€ 270/400
CHF 400/600
Tafel 41
596 VIOLINE MIT KOFFER. Deutsch, um 1910.
Mit Etikett: «Oskar Glaesel, Markneukirchen, 1908».
Altersspuren. Mit Geigenkoffer. L 59.
CHF 1000/1400
597 KL. ZYLINDER-MUSIKDOSE. Westschweiz,
um 1900. Hersteller unbekannt. Rechteckiges Gehäuse mit Faux-bois-Bemalung, furnierter Deckel mit
eingelegtem Musikemblem. Unter Glasdeckel Messingzylinder von 15,5 cm Länge. Spielt 4 Melodien.
Rätschenaufzug. Handgeschriebener Melodienzettel
im Deckelinnern. Altersspuren. Kl. Schad- und Fehlstellen (Gehäuse). 35,5 x 18 x 12,5.
€ 530/800
€ 270/400
CHF 400/600
Sammlung Glasscheiben
€ 130/200
€ 670/930
601 PLATTENKAMERA. E. 19. Jh. Für Platten von
Format 18 x 24 cm. 2 Objektive. 1. «Stella», f = 29
cm, E. Suter, Basel. 2. Ernostar, f = 10 cm, Ernemann. Holzgehäuse mit verstellbarem Balg. 3 Wechselmagazine. Mit Stativ und div. Zubehör. Alters- und
Gebrauchsspuren. 32 x 28 x 9,5 (geschlossen).
CHF 3000/5000
592 QUERFLÖTE. Kleinert, Breslau, um 1900.
9-klappige Querflöte aus Buchsbaum. Zu restaurieren. Mit beledertem Originaletui. L 66,5.
CHF 80/120
585 DOPPELSEITIGES SPECULATIUS-MODEL.
17./18. Jh. Fruchtholz geschnitzt. Recto Darstellung
des Sündenfalls mit floraler Umrahmung. Verso 2
später ergänzte Motive: Bauer mit Kuh bzw. Schwein.
Wurmgänge. Kl. Schad- und Fehlstellen. 41 x 32.
€ 330/400
591 SCHIFFSMODELL IN SCHAUKASTEN. 19.
Jh. Modell des französischen Segeldampfers «St.
Bernard». Detailreiche Ausführung des Dreimasters
mit Mannschaft, Takelage und Rettungsbooten. In
Schaukasten aus Holz, Front verglast. Hintergrund
bemalt. Küstenlandschaft mit Hafen und Schiffen. Boden aus bemaltem Papier maché, gestaltet als rauhe
See. Altersspuren. Kl. Sprung (im Frontglas des Kastens). 93,5 x 20,5 x 44.
CHF 800/1200
Tafel 41
598 PLATTENSPIELDOSE. Deutsch, um 1900.
Hersteller unbekannt. Furniertes Nussbaum-Gehäuse
mit Ziersäulen. Deckel mit Blumen-Vogel-Dekor. Traghenkel aus Bronze. Innen unter Glasdeckel 2 Kämme.
Für Blechplatten von 30 cm Durchmesser. Rätschenaufzug. Im Deckelinnern Bild mit musizierenden Putti. Mit ca. 50 Blechplatten, z.T. Korrosionsspuren. Alters- und Gebrauchsspuren (Gehäuse). 50 x 37,5 x
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
24.
599 KARUSSELL MIT MUSIKWERK. Neuere Arbeit. Einzelanfertigung von H. und F. Schroer. Holz
geschnitzt und polychrom gefasst. Div. Materialien
wie Samt, Goldbänder, Glassteine, Spiegel etc. Bestückt mit Tierfiguren (Pferde, Schweine und Strauss)
sowie Kutschen und Gondeln, z.T. beweglich. Grün
bemaltes Holzgehäuse als Sockel. Darin Musikdose
und Motor. Abdeckung aus Plexiglas. Kl. Schad- und
Fehlstellen. H 58 / Auf Postament aus Multiplex.
€ 4000/5330 CHF 6000/8000
H 90.
Schloss Hilfikon
600 GR. PLATTENKAMERA. E. 19. Jh. Für Platten von Format 50 x 40 cm. Mit 3 Objektiven. 1. Portrait Anastigmat 1:45, F-360mm, Voigtländer &
Sohn, Braunschweig. 2. Rapid Portrait Lens No. 5, E.
Suter, Basel. 3. Universal-Heliar 1:45, F-30 cm,
Voigtländer, Braunschweig. Holzgehäuse mit verstellbarem Balg. Mit 3 Wechselmagazinen und einigem Zubehör. Etikett des Händlers: Alb. Glock & Cie.,
Karlsruhe. Alters- und Gebrauchsspuren. 62 x 57,5 x
16,5 (geschlossen). / Dazu: Objektiv Aplanat A N6,
€ 470/600 CHF 700/900
E. Suter, Basel.
602 GLASSCHEIBE. Versatzstücke aus dem
14./15. Jh., im 19. Jh. zusammen gesetzt und ergänzt. Glas geätzt und polychrom bemalt. In Bleifassung. Rechteckig. Im Zentrum Kopf eines Heiligen
(Christus?), später als Engel gestaltet, in Rundmedaillon. In den Zwickeln der Umrahmung stilisierte Lilien. Verbleiung erneuert. Altersspuren. 37,5 x 38.
€ 530/800
CHF 800/1200
Wir danken Fritz J. Dold, Glasmaler und Restaurator in Zürich, für seine Hilfe bei der Katalogisierung dieser Glasscheibe.
603 GLASSCHEIBE. Versatzstücke aus dem
14./15. Jh., im 19. Jh. zusammen gesetzt und ergänzt. Glas geätzt und polychrom bemalt. In Bleifassung. Rechteckig. Im Zentrum Kopf einer Heiligen in
Rundmedaillon. In den Zwickeln der Umrahmung stilisierte Lilien. Verbleiung erneuert. Altersspuren. 37,5
€ 530/800 CHF 800/1200
x 38,5.
Wir danken Fritz J. Dold, Glasmaler und Restaurator in Zürich, für seine Hilfe bei der Katalogisierung dieser Glasscheibe.
604 GLASSCHEIBE. Deutsch, 17. Jh., mit Ergänzungen. Glas geätzt und polychrom bemalt. In Bleifassung. Unter Arkade Ganzfigur des Hl. Georg in
Rüstung, Schild und Banner haltend. Sprünge. Kl.
Fehlstelle. Altersspuren. 44 x 25,5.
€ 270/400
CHF 400/600
605 GLASSCHEIBE. Wohl deutsch, um 1900.
Glas geätzt, Schwarzlot und Silbergelb. In Bleifassung. Rund. Vor Landschaftshintergrund Darstellung
des Sündenfalls, in der Art des 16. Jhs. Blaue Umrahmung (kl. Sprünge). Altersspuren. D 28,5.
€ 70/80
CHF 100/120
606 KL. GLASSCHEIBE «FRANKFURT». Wohl
deutsch, in der Art des 17. Jhs. Glas geätzt und polychrom bemalt. In Bleifassung. Rund. Landsknecht auf
silbergelbem Grund, eine Fahne mit dem Wappen
Frankfurts haltend. Sechseckige Umrahmung, unbemalt. Altersspuren. D 12 / 19,5 x 17 (mit Umrah€ 100/130 CHF 150/200
mung).
607 WAPPENSCHEIBE
«UNTERWALDEN».
Schweiz, um 1900. Kopie der Unterwalden-Scheibe,
die um 1501 dem Tagsatzugssaal Baden gestiftet
wurde. Glas geätzt und polychrom bemalt. In Bleifassung. Mittelbild: Unter Arkade Wappen von Unterwalden, bekrönt von Doppeladler und Reichskrone. 2 Engel als Schildhalter, je ein Banner von Unterwalden
bzw. Nidwalden haltend. Oberlicht: Posaune spielende Putti. Fuss mit Inschrift: «UNDERWALDEN». Einige
Sprünge, mit Notbleien zusammen gefügt. Altersspuren. 36,5 x 25,5. / In Metallrahmen.
€ 530/930
CHF 800/1400
Tafel 40
Wir danken Fritz J. Dold, Glasmaler und Restaurator in Zürich, für seine Hilfe bei der Katalogisierung dieser Glasscheibe.
18
608 GLASSCHEIBE «HL. MARTIN». Schweiz, um
1900. Kopie der Scheibe «Die Gemeind zu Baar» von
1525. Glas geätzt und polychrom bemalt. In Bleifassung. Mittelbild: Unter Arkade Darstellung des Hl.
Martin zu Pferd, seinen Mantel mit dem Bedürftigen
zu seinen Füssen teilend. Vor der linken Säule Wappen bekrönt von Reichswappen mit Doppeladler.
Oberlicht: 2 musizierende Putti. Einige Sprünge. Altersspuren. 39,5 x 28,5. / In Holzrahmen.
€ 270/400
CHF 400/600
Tafel 40
Wir danken Fritz J. Dold, Glasmaler und Restaurator in Zürich, für seine Hilfe bei der Katalogisierung dieser Glasscheibe.
609 STANDESSCHEIBE «SOLOTHURN 1542».
Schweiz, A. 20. Jh. Glas geätzt und polychrom bemalt. In Bleifassung. Mittelbild: Solothurner Wappenpyramide, flankiert von 2 Landsknechten mit Bannern. Im Oberlicht Goliath und sein Gefolge (rechts)
bzw. David mit der Steinschleuder (links). Am Fuss
zwischen den Wappen Jahreszahl. Minime Reparaturstellen. Altersspuren. 43 x 32 / In Holzrahmen.
€ 100/170
CHF 150/250
«GLARUS
1557».
610 STANDESSCHEIBE
Schweiz, A. 20. Jh. Glas geätzt und polychrom bemalt. In Bleifassung. Mittelbild: Glarner Wappenpyramide, flankiert von 2 Landsknechten. Der eine hält
das Glarner Banner. Oberlicht: Schlachtenszenen.
Am Fuss zwischen den Wappen Jahreszahl. Kl. Sprünge. Altersspuren. 50 x 37.
€ 200/270
CHF 300/400
611 STANDESSCHEIBE
«ZÜRICH
1557».
Schweiz, A. 20. Jh. Glas geätzt und polychrom bemalt. In Bleifassung. Mittelbild: Zürcher Wappenpyramide, flankiert von 2 Landsknechten. Der eine hält
das Zürcher Banner. Oberlicht: Schlachtenszenen.
Am Fuss zwischen den Wappen Jahreszahl. Kl. Sprünge. Altersspuren. 45,5 x 33.
€ 200/270
CHF 300/400
612 WAPPENSCHEIBE «STADT BADEN 1542».
Schweiz, A. 20. Jh. Glas geätzt und polychrom bemalt. In Bleifassung. Mittelbild: Wappen der Stadt Baden, flankiert von 2 Landsknechten. Der eine hält das
Badener Banner. Oberlicht: Kampfszenen. Fuss mit
Inschrift: «DIE STAT BAD». Mit Umrahmung, unbemalt. Sprünge, z.T. mit Notbleien zusammen gefügt.
Altersspuren. 50,5 x 43,5.
€ 130/200
CHF 200/300
613 WAPPENSCHEIBE «FRIEDERIKA MÜLLER». Schweiz, um 1920. Glas geätzt und polychrom bemalt. In Bleifassung. Mittelbild: In Ovalkartusche behelmtes Wappen der Friederika Müller, geb.
Koller. Flankiert von 2 Putti. Oberlicht: Ansichten von
2 Burgen. Am Fuss Inschrift: «Zur Erinnerung an Frau
Friederika Müller, geb. Koller, 27. April 1896, 12. Mai
1922. Kl. Sprünge. Altersspuren. 50,5 x 43,5.
€ 200/270
CHF 300/400
Puppen und altes Spielzeug
614 KÄMMER & REINHARDT-CHARAKTER BÉBÉ. Deutschland, um 1914. Kurbelkopf mit
Schlafaugen und offenem Mund aus Biscuit-Porzellan. Halsmarke: «K &(in Stern) R, SIMON & HALBIG,
126, 50». Babykörper aus Masse. Blonde Echthaarperücke. Bekleidung im alten Stil. Bespielt. Kl. Schadund Fehlstellen. H 50. € 400/530 CHF 600/800
615 J.D. KESTNER JR.-MÄDCHEN. Deutschland, um 1910. Kurbelkopf mit Schlafaugen und offenem Mund aus Biscuit-Porzellan, assortiert. Halsmarke: «L 1/2, made in Germany, 15 1/2, 164». Gelenkkörper aus Masse. Dunkelbraune Echthaarperücke ergänzt. Bekleidung im alten Stil. Bespielt. Kl.
Schad- und Fehlstellen. Haarriss im Gesicht, Chip am
linken Auge. Kl. Reparaturstelle am Hinterkopf. H 70.
€ 470/600
CHF 700/900
616 KL. SIMON & HALBIG-MÄDCHEN. Deutschland, E. 19. Jh. Brustkopf mit Schlafaugen und offenem Mund aus Biscuit-Porzellan. Schultermarke (tlw.
überklebt): «SIMON & HALBIG». Lederkörper, Unterarme aus Biscuit-Porzellan. Dunkelbraune Echthaarperücke ergänzt. Bekleidung im alten Stil. Bespielt.
Kl. Sprung in Brustplatte. Kl. Schad- und Fehlstellen.
€ 270/400 CHF 400/600
H 40.
617 GR. KÄMMER & REINHARDT-CHARAKTERMÄDCHEN. Deutschland, um 1911. Kurbelkopf mit
Schlafaugen und geschlossenem Mund aus BiscuitPorzellan. Halsmarke: «K &(in Stern) R, SIMON & HALBIG, 117, 70». Kugelgelenkkörper aus Masse. Hellbraune Echthaarperücke. Bekleidung im alten Stil.
Bespielt. Kl. Schad- und Fehlstellen (Körper). Reparaturstelle am Hinterkopf. H 62.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
Tafel 46
618 KÄMMER & REINHARDT-CHARAKTERBÉBÉ. Deutschland, um 1914. Kurbelkopf mit
Schlafaugen und offenem Mund aus Biscuit-Porzellan. Halsmarke: «K &(in Stern) R, SIMON & HALBIG,
126, 36». Babykörper aus Masse. Dunkelbraune
Echthaarperücke ergänzt. Bekleidet. Bespielt. Kl.
Schad- und Fehlstellen. H 40. € 270/400
CHF
400/600
619 SWAINE & CO.-CHARAKTERBÉBÉ «LORI».
Hüttensteinach, um 1910. Vollkopf mit Schlafaugen
und geschlossenem Mund aus Biscuit-Porzellan.
Halsmarke: «LORi, 2» und grüner Stempel «S & Co.
GESCHÜTZT, GERMANY». Leicht modellierter, blonder Haarboden. Babykörper aus Masse. Bekleidet.
Bespielt. Minime Schad- und Fehlstellen. H 46.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
Tafel 46
620 J.D. KESTNER JR.-MIGNONETTE. Deutschland, um 1910. Kurbelkopf mit Schlafaugen und offenem Mund aus Biscuit-Porzellan. Gelenkkörper aus
Masse. Blonde Mohairperücke. Bekleidung im alten
Stil. Bespielt. Kl. Schad- und Fehlstellen. H 19.
€ 200/330
CHF 300/500
621 KÄMMER & REINHARDT-CHARAKTERBÉBÉ. Deutschland, um 1914. Kurbelkopf mit Schelmenaugen und offenem Mund aus Biscuit-Porzellan.
Halsmarke: «K &(in Stern) R, SIMON & HALBIG, Germany, 126, 50». Babykörper aus Masse. Hellbraune
Mohairperücke. Bekleidung im alten Stil. Bespielt. Kl.
Schad- und Fehlstellen. H 50.
€ 400/530
CHF 600/800
Tafel 46
622 ARMAND MARSEILLE-MÄDCHEN. Deutschland, um 1910. Kurbelkopf mit Schlafaugen und offenem Mund aus Biscuit-Porzellan. Halsmarke: «Armand Marseille, Germany, 390, A 3 M». Gelenkkörper aus Masse. Braune Echthaarperücke. Bekleidung
im alten Stil. Bespielt. Kl. Schad- und Fehlstellen.
€ 270/400 CHF 400/600
H 46.
Deutschland,
623 KÄTHE-KRUSE-MÄDCHEN.
um 1950. Puppe VIII. Ganz aus Stoff. Kurbelkopf bemalt. Graue Augen, rosa Wangen und roter Mund.
Blonde Echthaarperücke. Linke Fusssohle gestempelt mit Käthe Kruse-Schriftzug und Nummer 6989.
Original-Bekleidung aus Seide, z.T. gebrochen. Bespielt. Minime Schad- und Fehlstellen. H 52.
€ 670/800
CHF 1000/1200
Tafel 46
624 KÄTHE-KRUSE-JUNGE. Deutschland, um
1950. Puppe VIII. Ganz aus Stoff. Kurbelkopf bemalt.
Graue Augen, rosa Wangen und roter Mund. Hellbraune Echthaarperücke. Linke Fusssohle gestempelt mit Käthe Kruse-Schriftzug und Nummer 6989.
Bekleidet. Bespielt. Minime Schad- und Fehlstellen.
€ 670/800 CHF 1000/1200
H 52.
Tafel 46
625 GR. UNIS FRANCE-MÄDCHEN. Frankreich,
um 1910. Kurbelkopf mit Schlafaugen und offenem
Mund aus Biscuit-Porzellan. Halsmarke: «UNIS FRANCE, 71, 149, 301, 9». Körper aus Masse. Braune
Echthaarperücke. Bekleidung im alten Stil. Bespielt.
Kl. Schad- und Fehlstellen. Chip am rechten Auge.
€ 270/400 CHF 400/600
H 58.
Tafel 46
GEBRÜDER
BING-TEDDYBÄR.
626 GR.
Deutschland, 1920er Jahre. Ohne Marken. Gegliederter Körper aus Langhaar-Mohairplüsch. Sohlen
aus Filz. Nase, Mund und Krallen gestickt. Braune
Glasaugen. Bespielt. Kl. Schadstellen. H 76.
€ 2000/2670
CHF 3000/4000
Tafel 46
627 GR. TEDDYBÄR. Deutschland, 1940er Jahre.
Hersteller unbekannt. Gegliederter Körper aus Kunstseiden-Plüsch. Sohlen aus Stoff. Nase, Mund und
Krallen gestickt. Braune Glasaugen. Bespielt. H 68.
€ 800/1070
CHF 1200/1600
Tafel 46
628 SCHACHFIGUREN. Um 1900. Keramikmasse, polychrom bemalt. Europäisches bzw. afrikanisches Königspaar mit Gefolge. Kl. Schad-, Fehl- und
Reparaturstellen. H 6,5 - 10. Mit Schatulle.
€ 270/330
CHF 400/500
629 MÄRKLIN-DAMPFLOKOMOTIVE MIT TENDER. Deutschland, 1920er Jahre. Blech schwarz lithographiert. Spur 1. Uhrwerk-Lokomotive und Tender. Bespielt. Kl. Dellstellen und Farbabplatzer.
€ 130/200 CHF 200/300
L 26,5 bzw. 16.
Tafel 46
630 MÄRKLIN-DAMPFLOKOMITIVE MIT TENDER. Deutschland, um 1920. Blech farbig lithographiert. Spur 1. Uhrwerk-Lokomotive «1041» und Tender. Bespielt. Kl. Dellstellen und Farbabplatzer. L 27
€ 200/270 CHF 300/400
bzw. 16,5.
631 LOT: 3 MODELL-EISENBAHNWAGEN.
Deutschland, um 1920. Blech farbig lithographiert.
Spur 1. Bestand: Märklin-Postwagen 1887. L 32,5. /
Güterwagen «N.Y.C.R.R.» 2926, grün. Dach mit gr.
Farbabplatzern. L 28. / Speisewagen, ohne Marke.
Mit aufklappbarem Dach. L 31,5. Bespielt. Kl. Dellstellen und Farbabplatzer.
€ 100/130
CHF 150/200
Tafel 46
632 MÄRKLIN-MODELLEISENBAHN MIT ZUBEHÖR. Deutschland, 1930er Jahre. Blech farbig lithographiert. Spur 0. Bestand: Uhrwerk-E-Lokomotive
RS 900 (Dach fehlt). L 19 / Schlafwagen (1747).
L 21,5 / Gepäckwagen «SBB-CFF» 1728. L18,5 /
Niederbordwagen 1764. L 16,5 / Offener Güterwagen (1661). L 13. Zubehör: Div. Schienenmaterial. /
Bespielt. Stellenweise kl. Dellstellen und Farbabplatzer. / Dazu: Bahnhof (Bing) und Lokschuppen (ohne
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Marke).
19
633 BLECHSPIELZEUG «CLOWN AUF EINSPÄNNER». Um 1950. Blech farbig lithographiert.
Clown auf offenem Wagen, der von Apfelschimmel
gezogen wird. Uhrwerkaufzug. 1 Rad des Wagens
€ 40/50 CHF 60/80
fehlt. Bespielt. L 19.
Tafel 46
«CLOWN
634 SCHUCO-BLECHSPIELZEUG
MIT KOFFER». Deutschland, 1950er Jahre. Blech,
farbig lithographiert. Clown mit roter Jacke und karierter Hose aus Filz. Schwarzes Käppi. Trägt einen
Koffer, in dem das Uhrwerk eingebaut ist. Mit Schlüssel. Bespielt. Kl. Schad- und Fehlstellen. H 11,5.
€ 200/330
CHF 300/500
Tafel 46
Die Figur läuft im Kreis und führt dabei Wackelbewegungen aus.
Sammlung Dampfmaschinen
Die nachfolgend aufgeführten Heissluftmotoren
und Dampfmaschinen stammen aus Schweizer
Privatbesitz. Die meisten Maschinen hat der leidenschaftliche Sammler auf seinen ausgedehnten
Reisen in den Jahren 1980 bis 1995 erworben,
die ihn nach Frankreich und England führten. Zu
Hause hat er sie mit viel Sorgfalt und Liebe zum
Detail überholt oder wenn nötig restauriert. Es ist
ihm – bis auf wenige Ausnahmen – gelungen, die
gereinigten und geölten Dampfmaschinen wieder
in einen funktionstüchtigen Zustand zu versetzen.
635 HEISSLUFT-MOTOR «STRANGER». England, um 1930. Gusseisen. Stehender Kessel mit Spiritus-Tank. Mit Antriebsmodell «Schuhmacher-Werkstatt» auf Holztafel montiert. Alters- und Gebrauchsspuren. 42 x 13,5 x 17,5.
€ 230/300
CHF 350/450
636 HEISSLUFT-MOTOR «STIRLING». Gusseisen und Bronze. Mit Spiritus-Brenner. Auf Holztafel
montiert. Alters- und Gebrauchsspuren. 19 x 19 x
€ 670/870 CHF 1000/1300
52.
Tafel 45
641 DAMPFMASCHINE «RYM». Zürich, um
1980. Einzelanfertigung als Anschauungsmodell. Auf
Gusseisen-Sockel stehender Kessel aus Messing.
Brenner für Metatabletten. Zylinder mit Kolben aus
Plexiglas. Kaminrohr später verlängert. Auf Holzsockel montiert. Alters- und Gebrauchsspuren. H 40.
650 DAMPFMASCHINE «CORA». Frankreich, um
1924. Eisen, Messing und Kupfer. Liegende Maschine mit grossem Schwungrad. Auf Holzsockel montiert. 44 x 25 x 31. € 530/670 CHF 800/1000
CHF 100/150
Tafel 44
651 DAMPFMASCHINE
«BAYONNE».
Vom
Sammler unvollständig erworben. Ergänzte Teile: Abstützung der Feuerung, Abstützung des liegenden
Kessels, Auspuffrohr und Druckfeder. 2 oszillierende
Zylinder. Mit Antriebsmodell, Stanzmaschine, auf
Holztafel montiert. Alters- und Gebrauchsspuren.
€ 70/100 CHF 100/150
35 x 14,5 x 27.
€ 70/100
642 DAMPFMASCHINE «FINGERHUT» MIT
WASSERPUMPE. Frankreich, um 1885. Auf Sockel
stehender Kessel aus Eisenblech mit Kupferabdeckung. Mit Spiritusbrenner. Armaturen und Kamin aus
Messing. Wasserpumpe mit 2 Schwungrädern. Zusammen auf Holztafel montiert. Alters- und Gebrauchsspuren. H 64.
€ 1870/2270
CHF 2800/3400
Tafel 44
643 DAMPFMASCHINE
«DIFFERDANGE».
Frankreich, um 1908. Auf Gusseisen-Sockel stehender Kessel aus Messing. Liegender Zylinder mit grossem Schwungrad. Auf Plattform aus Gusseisen montiert. Alters- und Gebrauchsspuren. H 48,5.
€ 2000/3330
CHF 3000/5000
Tafel 44
644 STEHENDE DAMPFMASCHINE MIT ANTRIEBSMODELLEN «WERKSTATT SCHMID ET
CO.». Deutschland, um 1910, mit Ergänzungen.
Dampfmaschine: Märklin. Auf Gusseisen-Sockel stehender Kessel aus Messing, tlw. geschwärzt. Mit Zylinder und Schwungrad. 110 V Motor. Transmission
mit 8 Antriebsmodellen, u.a. Buttermaschine und
Schleifstein. Dazu: Laterne mit 2 Lampen. Auf Holztafel montiert. Alters- und Gebrauchsspuren. H 38,5.
€ 870/1270
CHF 1300/1900
Tafel 44
645 STEHENDE DAMPFMASCHINE MIT ANTRIEBSMODELLEN «WERKSTATT SAF-KRIENS».
Deutschland, um 1910, mit Ergänzungen. Dampfmaschine: Märklin. Auf Gusseisen-Sockel stehender
Kessel aus Messing mit Holzummantelung. Mit Zylinder, Schwungrad und Dynamo (ergänzt). Motor 110
V. Transmission mit 6 Antriebsmodellen, u.a. Drehbank und Bohrmaschine. Dazu: Laterne mit 2 Lampen. Auf Holztafel montiert. Alters- und Gebrauchs€ 530/800 CHF 800/1200
spuren. H 38.
Tafel 44
637 WERKSTATT «SCHOCH-FARBEN». Um
1980. 18 V Elektromotor Stockys in Holzhäuschen.
Mit Transformator und Federmotor. Transmission mit
5 (Wilesco-)Antriebsmodellen, u.a. Betonmischer und
Fallhammer. Auf Holztafel montiert. 49 x 22 x 16,5.
€ 130/200
CHF 200/300
638 DAMPFKESSEL «LYDIA». Um 1914. Auf
Sockel aus Gusseisen stehender Kessel aus Kupfer.
Mit Spiritusbrenner. Armaturen aus Messing. Auf
Holzsockel montiert. Alters- und Gebrauchsspuren.
€ 530/800 CHF 800/1200
H 68,5.
Tafel 44
639 DAMPFMASCHINE «DJALI». Lyon, um
1910. Auf Sockel aus Gusseisen stehender Kessel
aus Kupfer. Mit Spiritusbrenner. Armaturen und Zylinder aus Messing, Schwungrad aus Eisen. Kamindeckel ergänzt. Auf Holzsockel montiert. Alters- und Gebrauchsspuren. H 50.
€ 1200/1470
CHF 1800/2200
Tafel 44
640 DAMPFMASCHINE «NALCO». Lyon, um
1910. Auf Gusseisen-Sockel stehender Kessel aus
Kupfer. Mit Spiritusbrenner. Kamin, Armaturen und
Zylinder aus Messing, Schwungrad aus Eisen. Auf
Holzsockel montiert. Alters- und Gebrauchsspuren.
€ 800/1070 CHF 1200/1600
H 40.
Tafel 44
646 DAMPFMASCHINE MIT ANTRIEBSMODELLEN «WERKSTATT GS LUZERN». Dampfmaschine
Wilesco, um 1984. Metallbleich, vernickelt und lackiert. Stehender Kessel. Mit 110 V Motor. Transmission mit 7 Antriebsmodellen, u.a. Blechschere
und Hobelmaschine. Auf Holztafel montiert. Altersund Gebrauchsspuren. 31 x 50,5 x 36.
€ 200/270
CHF 300/400
Tafel 44
647 DAMPFMASCHINEN-MODELL
«ING.
KROPF». Um 1920/50. Gusseisen, z.T. geschwärzt.
Regulator mit Dampfsteuerung. Auf Holztafel montiert. Alters- und Gebrauchsspuren. 36 x 14 x 27,5.
€ 100/170
CHF 150/250
Tafel 45
Tafel 45
652 DAMPFMASCHINE «CHRISTIAN». Märklin,
um 1912. Metallblech, Kupfer und Eisen. Rechteckige Standplatte. Liegender Kessel mit Kamin. Spiritusbrenner. Liegende Maschine mit 2 Zylindern und
Schwungrädern. Mit Märklin-Dynamo und Scheinwerfer. Auf Holztafel montiert. Alters- und Gebrauchsspuren. 43 x 38,5 x 40.
€ 1200/1330
CHF 1800/2000
Tafel 45
653 DAMPFMASCHINE «ROXANE». Um 1900.
Gusseisen, Messing und Kupfer. Liegender Flammrohrkessel mit Spiritusbrenner. Liegende Maschine
mit 2 Schwungrädern. Auf Holztafel montiert. Altersund Gebrauchsspuren. 40 x 18,5 x 39.
€ 1870/2400
CHF 2800/3600
Tafel 45
654 DAMPFMASCHINE MIT ANTRIEBSMODELLEN «WERKSTATT KW THUN». Dampfmaschine,
Frankreich, um 1905. Eisen, Messing und Holz. 120
V Microtrix-Motor. Transmission mit 4 Antriebsmodellen, u.a. Sodbrunnen und Schleifstein. Laterne mit
Lampe. Auf Holztafel montiert. Alters- und Gebrauchsspuren. 50,5 x 21 x 24,5.
€ 530/800
CHF 800/1200
Tafel 44
655 DAMPFMASCHINE MIT ANTRIEBSMODELLEN «SCINTILLA». Um 1930. Dampfmaschine, Märklin. 110 V Motor mit Regulator. 4 V Generator. 3
Transmissions-Kandelaber mit 5 Antriebsmodellen,
u.a. Sodbrunnen und Drehbank. Laterne mit 2 Lampen. Alters- und Gebrauchsspuren. 66 x 27 x 37.
€ 530/670
CHF 800/1000
Tafel 44
656 DAMPFMASCHINE «MAIGRET» MIT WERKSTATT «VON ROLL». Dampfmaschine, Paris, um
1925. Kupfer, Messing und Eisen. Mit liegendem
Kessel und 2 Zylindern. H 28,5. / Werkstatt mit 110
V Motor. Transmission mit 3 Antriebsmodellen.
Schüttelwerk, Schleifstein und Sodbrunnen. Laterne
mit 2 Lampen. Auf Holztafel montiert. Alters- und Gebrauchsspuren. 50,5 x 31 x 24,5.
€ 330/470
CHF 500/700
Tafel 44
657 DAMPFMASCHINE «BELMONDO». Frankreich, um 1908. Eisen, Messing und Kupfer. Liegende Maschine mit grossem Schwungrad. Dampfsteuerung regulierbar. Auf Holzsockel montiert. 60 x 27 x
€ 1200/1470 CHF 1800/2200
29.
Tafel 45
648 DAMPFMASCHINE «PHÖBUS». Frankreich,
um 1914. Eisen, Messing und Kupfer. Stehende Wasserpumpe mit Dampfregulator. Auf Holztafel montiert. Alters- und Gebrauchsspuren. 35 x 30 x 57.
€ 1330/1670
CHF 2000/2500
Tafel 45
658 DAMPFMASCHINE «BOGART». Frankreich,
um 1912. Eisen, Messing und Kupfer. 2 oszillierende
Dampfzylinder. Auf getrepptem Holzsockel montiert.
Alters- und Gebrauchsspuren. 37 x 21 x 34.
€ 1730/2130
CHF 2600/3200
Tafel 44
649 COMPOUND-DAMPFMASCHINE «TORPEDO». Frankreich, P. Taousson, um 1950. Liegende
Maschine mit 2 Zylindern in Serie. Wasserpumpe und
Dampfsteuerung. Auf Holztafel montiert. Alters- und
Gebrauchsspuren. 46 x 22 x 20,5. / Dazu: Gehäuse
aus Plexiglas mit Giebeldach aus Holz.
659 DAMPFMASCHINE «BRISTOL». Modell von
1904, Nachbau 1935. Eisen, Messing und Kupfer.
Mit grossem Schwungrad. Getreppter, Fliesen imitierender Holzsockel. Alters- und Gebrauchsspuren.
33,5 x 25,5 x 46.
CHF 2000/2400
Tafel 44
CHF 1500/2000
Tafel 44
€ 1330/1600
€ 1000/1330
20
660 BALANCIER-DAMPFMASCHINE «PAULA».
Frankreich, um 1880. Eisen, Messing und Kupfer. Mit
grossem Schwungrad und Regulator. Auf Holzsockel.
Alters- und Gebrauchsspuren. 29 x 14 x 30.
€ 1000/1200
CHF 1500/1800
Tafel 45
661 DAMPF-HAMMER «HANIEL». Frankreich,
um 1910. Eisen, Messing und Kupfer. Mit Handsteuerung. Auf Schemel montiert. Alters- und Gebrauchsspuren. H 75 / H 120 (mit Schemel).
€ 930/1200
CHF 1400/1800
Tafel 45
662 ZWILLINGS-DAMPFMASCHINE «LOUP-GAROU». Frankreich, um 1920. Eisen, Messing, Kupfer
und Holz. Schiffsdampfmaschine vertikaler Bauart. 2
Zylinder mit Rundschiebesteuerung. Schwungrad und
Schwungrad-Gewicht. Auf Holzsockel montiert. Alters- und Gebrauchsspuren. 33,5 x 23,5 x 37,5.
€ 1200/1330
CHF 1800/2000
Tafel 45
«OLAV».
663 ZWILLINGS-DAMPFMASCHINE
Frankreich, um 1950. Eisen und Messing. Dampfmaschine vertikaler Bauart. Mit kl. Plattform und Figur
eines Maschinisten. Auf Holzsockel montiert. Altersund Gebrauchsspuren. 17,5 x 17,5 x 21. / Dazu: Gehäuse aus Plexiglas. Holzdach mit Treppengiebel.
€ 1000/1200
CHF 1500/1800
Tafel 44
664 ZWILLINGS-DAMPFMASCHINE «FUNES».
Um 1950. Eisen, Messing und Kupfer. Über der Maschine Plattform mit Holzboden und Figur eines Maschinisten. Auf Holztafel montiert. Alters- und Gebrauchsspuren. 52 x 29 x 20.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
Tafel 45
665 DAMPF-TRAKTOR «CANDY». England, Bassett-Lowke, um 1935. Eisen, Messing und Kupfer.
Grün lackierter Traktor mit roten Speichenrädern. Alters- und Gebrauchsspuren. L 39.
€ 1000/1200
CHF 1500/1800
Tafel 45
666 GR. DAMPF-TRAKTOR «LOLA». England,
W.R. Allchim, um 1950. Eisen, Messing und Kupfer.
2 Zylinder-Anordnung, Vor- und Rückwärtsgang. Kohle-Feuerung. Alters- und Gebrauchsspuren. 63 x 29 x
€ 2330/3330 CHF 3500/5000
39 / 22 kg.
Tafel 45
Sakrale Skulpturen
667 1 PAAR ENGEL. Italien, wohl Venedig, 17. Jh.
Holz geschnitzt, gefasst und vergoldet. Auf Terrainsockel stehende Engel in bewegten Gewändern, je einen Arm erhoben. Rückseitig abgeflacht. Flügel fehlen. Kl. Schad- und Fehlstellen. H 65,5.
€ 4000/5330
CHF 6000/8000
668 HL. JAKOBUS. Alpenländisch, um 1700. Holz
geschnitzt und polychrom gefasst. Auf rundem Sockel stehender Apostel als Pilger mit Stab, Hut und
Tasche, in der linken Hand ein Buch haltend. In Gips
ausgeführte Restaurierungen z.T. ausgebrochen. Kl.
Schad- und Fehlstellen. H 40.
€ 100/120
CHF 150/180
€ 330/400
CHF 500/600
671 GOTTVATER. Alpenländisch, 18. Jh. Holz geschnitzt und polychrom gefasst. Über Wolkensockel
Figur des bärtigen Gottvaters mit ausgebreiteten Armen. Auf Wandkonsole mit floralem Schnitzdekor.
Rückseitig abgeflacht. Kl. Schad- und Reparaturstel€ 100/120 CHF 150/180
len. H 42.
672 HL. MAGNUS. Alpenländisch, 18. Jh. Holz geschnitzt und polychrom gefasst, tlw. vergoldet. Auf
Terrainsockel stehender Heiliger in Mönchskutte, die
rechte Hand im Segensgestus erhoben. In der linken
Hand hielt er ursp. wohl einen Stab, den er gegen den
Drachen zu seinen Füssen stiess. Rückseitig abgeflacht. Fassung tlw. übergangen, Fehlstellen. Kl.
Schad- und Reparaturstellen. H 95.
€ 2000/3330
CHF 3000/5000
Der Hl. Magnus oder «St. Mang» war der Legende
nach Schüler und Gefährte von Kolumban und Gallus . Ab etwa 746 wirkte er im Allgäu und gründete eine klösterliche Gemeinschaft. Um 850 wurden die Gebeine des Heiligen in die Krypta des
nach ihm benannten Benediktinerklosters St.
Mang in Füssen übertragen. Der Hl. Magnus wurde als «Apostel des Allgäus» auch im Tirol, in der
Schweiz sowie in Altbayern und Schwaben hoch
verehert.
673 PUTTO. Süddeutsch, 18. Jh. Holz geschnitzt,
später weiss gefasst. Sitzender, zur Seite blickender
Putto mit Lendentuch und bewegten Locken, die Arme leicht erhoben. Flügel wohl ergänzt. Kl. Schadund Reparaturstellen. H 52.
€ 800/1200
CHF 1200/1800
674 MARIA MIT KIND. Alpenländisch, 18. Jh. Devotionalkopie des Gnadenbildes von Altötting (Bayern). Holz geschnitzt und gefasst. Braunrotes Poliment mit minimen Resten einer Versilberung. Auf
polygonalem Sockel stehende Maria mit Kopftuch,
das Christuskind im rechten Arm haltend. Rückseitig
gehöhlt. Wurmgänge. Schad- und Fehlstellen.
€ 270/330 CHF 400/500
H 44,5.
675 HL. JOHANNES VON NEPOMUK UNTER
BALDACHIN. Böhmen, 18. Jh. Holz geschnitzt, tlw.
polychrom gefasst. Rechteckiger, vorn geschweifter
Sockel auf 3 Kugelfüsschen. Mit Akanthusranken eingefasste, von Baldachin bekrönte, nur leicht konkave
Nische. Davor auf hohem Sockel Figur des Heiligen,
in der einen Hand ein Kreuz, in der anderen einen
Palmwedel (ergänzt) haltend. Rückseitig abgeflacht.
Kl. Schad- und Fehlstellen. H 50,5.
€ 530/670
CHF 800/1000
Tafel 42
676 MARIA IMMACULATA. Süditalien/Spanien,
18. Jh. Holz geschnitzt und polychrom gefasst, tlw.
vergoldet. Mit Glasaugen. Über mit 3 (2 ergänzt) Puttoköpfen verzierter Weltkugel auf Mondsichel stehende Maria, die Hände (ergänzt) zum Gebet gefaltet.
Rückseitig abgeflacht. Kl. Schad- und Fehlstellen.
€ 330/470 CHF 500/700
H 30,5.
Tafel 42
669 TRAUERNDE MARIA. Alpenländisch, um
1700. Holz geschnitzt, polychrome Fassung übergangen. Auf Terrainsockel stehende Maria in rotem
Kleid und blauem Mantel. Die Hände hält sie betend
vor der Brust. Rückseitig abgeflacht, Spannungsriss.
Wurmgänge. Kl. Schad- und Fehlstellen. H 57.
€ 330/530
670 STEHENDER ENGEL. Italien, um 1700. Holz
geschnitzt, Fassung abgelaugt. Fragmentarisch erhaltene Figur eines Engels in faltenreichen Gewändern. Kopf wohl (alt) ergänzt. Flügel, Arme und Füsse
fehlen. Insektengänge. Schad- und Reparaturstellen.
H 53. / Mit ungefasstem Holzsockel.
CHF 500/800
677 JESUSKIND. Neapel, 18. Jh. Holz geschnitzt
und polychrom gefasst. Krippenfigur mit Glasaugen.
Liegendes Jesuskind mit Lendentuch, den einen Arm
erhoben. Tlw. überfasst. Minime Schadstellen. L 13.
€ 130/200
CHF 200/300
Tafel 42
678 MARIA IMMACULATA. Kolonialbarock. Holz
geschnitzt und polychrom gefasst. Auf ovalem Sockel stehende Maria, die Hände zum Gebet gefaltet.
Schad- und Fehlstellen. H 51.
€ 200/230
CHF 300/350
679 MÖNCHSHEILIGER. Kolonialbarock. Holz geschnitzt, Fassung abgelaugt. Auf rundem Terrain stehender Jesuitenheiliger (Franz Xaver?), in der rechten
Hand das Evangelium haltend. Rückseitig abgeflacht.
Zahlreiche Insektengänge. Schad- und Fehlstellen.
€ 470/600 CHF 700/900
H 69.
680 HL. NIKOLAUS. In der Art der Spätgotik, 19.
Jh. Holz geschnitzt. Polychrome Fassung und Vergoldung ergänzt. Auf Terrainsockel stehender Heiliger in Bischofsornat, in der rechten Hand das geschlossene Evangelium haltend. Auf dem Buchdeckel
liegen 4 Äpfel. Rückseitig gehöhlt. Kl. Schad- und
Fehlstellen. H 113.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
681 GR. KRUZIFIX. Alpenländisch, E. 19. Jh. Holz
geschnitzt und polychrom gefasst. Corpus Christi: 4Nagel-Typus mit Dornenkrone und breitem Lendentuch. Dunkel gebeiztes Holzkreuz mit «INRI»-Tafel.
Stellenweise überfasst. Altersspuren. H 118 (Corpus) / H 215 (Kreuz).
€ 800/1200
CHF 1200/1800
Sakrales Kunsthandwerk
682 ABENDMAHLSKELCH. Nürnberg, 20. Jh.
Marke Wellhöfer. Silber vergoldet. Runder Glockenfuss mit eingraviertem Kreuz. Schaft mit gedrückt-kugeligem Nodus, fein graviert mit Weinlaub. Konische
Cuppa. Alters- und Gebrauchsspuren. H 21.
€ 130/200
CHF 200/300
683 PLAKETTE. Schweiz, 20. Jh. Mm Meinrad
Burch-Korrodi (1897-1978). Silber. Gravierte, leicht
geschwärzte Darstellung des Hl. Christophorus. Auf
mit violettem Samt überzogene Holztafel montiert.
Versilberter Holzrahmen. Altersspuren. 7,5 x 5 /
€ 130/200 CHF 200/300
19,5 (Rahmen).
684 RELIQUIEN-KAPSEL. Alpenländisch, 18./
19. Jh. Ovale Kapsel mit Öse aus Silber. Ohne Marke. Recto graviert mit Christus-Monogramm und
Herz, verso Initialen «VW» und Blumenranke. Innen 2
rote Samtmedaillons mit beschrifteten Reliquienpartikeln. Umgeben von Goldfadenstickerei und Pailletten. Minime Fehlstellen. Altersspuren. 6,5 x 5,5.
€ 200/270
CHF 300/400
Tafel 42
685 1 PAAR ALTARVASEN. Italien, E. 19. Jh.
Metallblech, polychrom bemalt. Henkelvase mit Blumenbuket. Kl. Farbabplatzer. Kl. Schadstellen. Al€ 470/600 CHF 700/900
tersspuren. H 19,5.
686 TAUFBECKEN. Art Déco. Messing brüniert
bzw. verkupfert (innwändig). Konische Form mit abgesetztem Fuss. Gewölbter Deckel mit Kreuzknauf.
Reicher floraler und ornamentaler Reliefdekor. Innen
eingesetzte, versilberte Schale. Alters- und Gebrauchsspuren. H 117. / Dazu: Zapfenknauf.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
Tafel 43
687 GR. RELIEF. Neuere Arbeit. In der Art von Andrea Della Robbia (1435-1525). Gips, polychrom bemalt, glasierte Terracotta imitierend. Neben dem auf
Stroh liegendem Kind knienede Maria, die Hände zum
Gebet gefaltet. Ihr Haupt flankieren 2 geflügelte Puttoköpfe. Umrahmt von Früchte- und Blumengirlande.
Kl. Schad- und Fehlstellen. 114 x 86.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
688 KLOSTERARBEIT. Alpenländisch, E. 19. Jh.
Rechteckiges, oben abgeschrägtes Kästchen, Seiten
und Deckel verglast. Innen Strahlenmandorla aus
Goldfolie als Hintergrund. Bemalte Figuren aus Ton. 3
Geistliche vor Altar mit dem Gnadenbild der schwarzen Madonna (von Einsiedeln?). Kl. Schad- und Fehl€ 70/80 CHF 100/120
stellen. 18,5 x 12.
Tafel 42
21
689 KLOSTERARBEIT. Alpenländisch, E. 19. Jh.
Rechteckiges, oben abgeschrägtes Kästchen, Seiten
und Deckel verglast. Innen Strahlenmandorla aus
Goldfolie als Hintergrund. Bemalte Figuren aus Ton. 3
Geistliche vor Altar mit dem Gnadenbild der schwarzen Madonna von Einsiedeln. Kl. Schad- und Fehlstel€ 50/70 CHF 80/100
len. 15,5 x 10.
690 LOT: 3 AGNUS DEI-MEDAILLONS. Italien,
wohl Rom, E. 18. Jh. Wachs. Ovale Medaillons, beidseitig reliefiert. Recto Darstellung des Lamm Gottes
mit lateinischer Umschrift: «ECCE AGNUS DEI QUI
TOLLIT PECCATA MUNDI». Verso Hl. Monika, Hll. Joachim und Anna bzw. vier hl. Geistliche. Kl. Schadund Fehlstellen. H 11–16,5.
€ 70/120
CHF 100/180
691 1 PAAR KLÖSTERLICHE WACHSARBEITEN. Alpenländisch, E. 19. Jh. Rechteckige, oben
abgeschrägte Kästchen, Seiten und Deckel verglast.
Front bemalt. Ausgesparte Vierpass-Medaillons mit
roter Umrandung. Innen Hintergrund aus Goldfolie
und blauem Papier. Im Zentrum bemalte Wachsbossierungen. Ecce Homo und Schmerzensmutter. Kl.
Schad- und Fehlstellen. 17,5 x 12.
€ 50/80
CHF 80/120
692 1 PAAR KLÖSTERLICHE WACHSARBEITEN. Alpenländisch, um 1900. Rechteckige, oben
abgeschrägte Kästchen, Seiten und Deckel verglast.
Front bemalt. Ausgesparte Vierpass-Medaillons mit
roter Umrandung. Innen Hintergrund aus Goldfolie
und blauem Papier. Im Zentrum bemalte Wachsbossierungen. Christus und Maria mit flammendem Herzen. Kl. Schad- und Fehlstellen. 13,5 x 9.
€ 40/50
CHF 60/80
693 WACHSFIGUR «MARIA MIT KIND». 19./20.
Jh. Darstellung der auf einem Felsvorsprung sitzenden Maria, das Kind in ihrem linken Arm haltend. Auf
Holzsockel. Kl. Fehlstellen. H 17,5.
€ 80/120
CHF 120/180
694 LOT: 3 KL. KRIPPENFIGUREN. Alpenländisch, 18./19. Jh. Figuren aus Holz, Stoff und Draht.
Köpfe und Hände aus Wachs, tlw. bemalt. Reich geschmückte Gewänder. Bärtiger Edelmann zu Pferd
(König?). Edle Dame mit Halskette und Edelmann mit
Turban. Kl. Schad- und Fehlstellen. H 13,5–17,5.
€ 130/150
CHF 200/220
Tafel 42
695 3 KRIPPENFIGUREN: «HEILIGE DREI KÖNIGE». Alpenländisch, um 1800. Pferde: Holz geschnitzt und polychrom gefasst, z.T. vergoldet. Figuren mit Köpfen aus Wachs. Gewänder aus Stoff und
Samt, mit Goldfaden-Stickereien und -Bordüren verziert. Mit Perlen und Bouillon geschmückte Kopfbedeckungen. Caspar auf Rappen, Balthasar auf braunem Pferd und Melchior auf Schimmel. Kl. Schad- und
Fehlstellen. H 29,5–33.
€ 330/400
CHF 500/600
Tafel 42
696 17 KRIPPENFIGUREN. Rudolf Imhof, Binn,
Wallis, 1983. Unikate. Lindenholz geschnitzt und gebeizt. Bestand: Maria, Joseph, Christuskind in Krippe, Ochs, Esel, Hl. Drei Könige, Hirten und Schafe.
Ochs rückseitig signiert: «R Imhof 1983». Altersspu€ 4670/6000 CHF 7000/9000
ren. H 10–36.
Tafel 42
697 2 MODELLE FÜR GRABDENKMALE. Wohl
deutsch, Klassizismus. Holz geschnitzt, weiss bzw.
rotbraun bemalt. Auf rechteckigem Sockel Postamente. Auf Front Metallauflage mit Inschrift. Bekrönt von Urnenvase. Auf die Postamente stützen
sich je eine trauernde Frau in antikisierenden Gewändern. Kl. Schad- und Fehlstellen. H 18 bzw. 18,5.
€ 400/530
CHF 600/800
698 «KORALLENBAUM». Alpenländisch, 18./19.
Jh. Holzstamm, mit rot eingefärbten Wachsplättchen
belegt. Mit rotem (Siegel-)lack angefügte KorallenÄste. Volutensockel. Schauseiten mit Goldfolie überzogen. Im Zentrum geflügelter Engelkopf aus Koralle
und Perlmutt. Schad- und Fehlstellen. H 24,5.
€ 270/400
CHF 400/600
Tafel 42
705 3 VOTIVBILDER. Alpenländisch, 19. Jh.
Öl/Holz. 1. Darstellung einer fürbittenden Frau mit
Zahnschmerzen, datiert 1845. 33,5 x 23. Gerahmt.
/ 2. Bader bei der Behandlung eines Patienten, datiert 1836. 32 x 24. Gerahmt. Über beiden Szenen
erscheint die Hl. Appolonia über Wolkenband, Zange
mit Zahn haltend. / 3. Darstellung der Hl. Appolonia
über Wolkenband. Mit Inschrift, datiert 1801. 32 x
20,5. Stellenweise Farbverluste. Kl. Schadstellen.
€ 200/230
699 ZIERSTICKEREI. Schweiz, datiert 1575. Farbige Stickgarne und Goldfaden auf Leinen. Mille
Fleurs-Grund auf dunklem Fond. Darstellung der in einem Zelt betenden Maria, den Kopf dem Erzengel zugewendet. Gabriel tritt ihr von rechts entgegen. Zwischen den Figuren Spruchband mit Inschrift: «AVE
MARIA 1575 GRATIA PLENA». Kl. Schad- und Fehlstellen. 61,5 x 54,5. / Gerahmt.
706 HINTERGLASBILD. Augsburger Schule, E.
18. Jh. Polychrome Malerei hinter Glas. Vor braunem
Hintergrund Darstellung einer jungen Frau mit Pelzmütze und Buch als Allegorie des Winters. Farbverluste. 24 x 18 / Gerahmt.
CHF 1000/1500
Tafel 42
CHF 180/200
Tafel 40
€ 670/1000
Provenienz: Sammlung Iklé, St. Gallen
700 BESTICKTE DECKE (FRAGMENT). Schweiz,
E. 16. Jh. Braunes und weisses Stickgarn auf Leinen.
Ursp. aus 2 Stoffbahnen zusammengesetzt, der
schmalere Streifen fehlt. Im Zentrum Darstellung der
Marienkrönung, umgeben von 4 weiblichen Heiligen
in Medaillons. Eingefasst von Rankenbordüre. Kl.
Schad-, Fehl- und Reparaturstellen. 176 x 96.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
Vgl. Jenny Schneider, Schweizerische Leinenstickerei, Verlag Paul Haupt Bern, 1972, Abb. 13.
Provenienz: Sammlung Iklé, St. Gallen
701 BESTICKTE BORDÜRE. Schweiz, um 1600.
Rotes Stickgarn, Pailletten, Metallfäden und Zierperlen auf Leinen. Aus 2 Stoffstreifen zusammen gesetzt. Rankenfries mit Darstellungen christlicher
Symbole wie Arma Christi, Monstranz, Kreuz, Löwe,
Hirsch, Fisch, Lamm Gottes etc. Entlang der einen
Seite des Frieses Blumenmotive, dazwischen Sterne.
Eingefasst von Spitzenbordüre aus Metallfäden. Kl.
Schad- und Fehlstellen. Leicht stockfleckig. 20 x
€ 530/800 CHF 800/1200
225,5.
Tafel 42
Provenienz: Sammlung Iklé, St. Gallen
702 KIRCHENFAHNE. 19. Jh./20. Jh. Assortierte
Stickereien. Farbige Garne, Metallfäden und Pailletten auf mercerisierter Baumwolle mit unterlegtem
Futter. Beidseitig bestickt. Recto: Lamm Gottes auf
Buch mit den 7 Siegeln, umrahmt von Blütenzweigen.
Verso: Christus-Monogramm auf Strahlenkranz, umgeben von Sternmotiven. Fransen aus Messing-Bouillon. An Querholz mit Kugelknäufen. Baumwolle gebrochen. Kl. Schad- und Fehlstellen. 73 x 53.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
703 KIRCHENFAHNE. 19. Jh./20. Jh. Assortierte
Stickereien. Farbige Garne, Metallfäden und Pailletten auf mercerisierter Baumwolle mit unterlegtem
Futter. Beidseitig bestickt. Recto: Monstranz auf Wolkenband, umrahmt von Blütenzweigen. Verso: Christus-Monogramm auf Strahlenkranz, umgeben von
Sternmotiven. Fransen aus Messing-Bouillon. An
Querholz mit Kugelknäufen. Baumwolle gebrochen.
Schad- und Fehlstellen. 73 x 53.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
704 HEILIGENBILD. Osteuropa, um 1800. Öl auf
Leinwand. Auf dunklem Fond Darstellung der Maria
mit Kind. Kl. Pigmentdefekte. 71 x 56,5. / Gerahmt.
€ 270/400
CHF 400/600
€ 120/130
CHF 300/350
Tafel 42
707 HINTERGLASBILD. Oberbayern, A. 19. Jh.
Polychrome Malerei hinter Glas. Vor schwarzem
Hintergrund Ovalkartusche mit Goldornamenten. Darstellung der Hl. Magdalena vor gewolktem Fond.
Schwarze
Bildinschrift
auf
weissem
Feld:
«S.MAGDALNA». Kl. Farbverluste. 22 x 14,5. / Origi€ 70/100 CHF 100/150
nalrahmen.
Tafel 40
708 HINTERGLASBILD. Oberbayern, A. 19. Jh.
Polychrome Malerei hinter Glas. Auf braunem Hintergrund Darstellung Christi, in der einen Hand einen
Kelch haltend. Milchig-weisse Umrahmung. Schwarze
Bildinschrift: «IESUS». Minime Farbverluste. 28 x 20.
€ 50/80
CHF 80/120
Tafel 40
709 KL. HINTERGLASBILD. Oberammergau, A.
19. Jh. Polychrome Malerei hinter Glas. Auf schwarzem Hintergrund Kreiskartusche mit Blütendekor.
Darstellung der betenden Maria vor grauem Fond.
Goldfarbene Bildinschrift: «S. Maria». Minime Farbverluste. 14 x 9,5. / Originalrahmen.
€ 40/50
CHF 60/80
Tafel 40
710 HINTERGLASBILD. Donauraum, A. 19. Jh.
Polychrome Malerei hinter Glas. Darstellung des Gnadenstuhls vor milchig-weissem Hintergrund. In den
oberen Zwickeln Blütenmotive. Farbverluste. Kl. Retouchen. 33 x 21,5. / Originalrahmen.
€ 130/200
CHF 200/300
Tafel 40
711 HINTERGLASBILD. Rumänien, Nicula, 19.
Jh. Polychrome Malerei und Goldfolie hinter Glas.
Darstellung Christi mit Weltkugel beim Abendmahl,
flankiert von 2 Aposteln. Vor ihm steht eine Fusschale. Kl. Farbverluste. 26 x 20. / Gerahmt.
€ 200/270
CHF 300/400
712 HINTERGLASBILD. Rumänien, Nicula, 19.
Jh. Polychrome Malerei und Goldfolie hinter Glas.
Darstellung der himmlischen Tafel. In 5 Rauten eingeteiltes Bildfeld. Im Zentrum Blütenmotiv. Umgeben
von Christus, Gottesmutter mit Kind, Hl. Nikolaus und
Hl. Paraskeva. Grüner und oranger Hintergrund mit
Blütendekor. Stellenweise gr. Farbverluste. Kl. Retouchen. 44 x 39. / Gerahmt.
€ 200/330
CHF 300/500
713 HINTERGLASBILD. Rumänien, Scheii Brasovului, E. 19. Jh. Polychrome Malerei und Goldfolie hinter Glas. Darstellung des Hl. Charalambius. Vor grünem Fond Darstellung des Heiligen, flankiert von 2
Engeln. An einer Kette hält er den gefesselten Tod als
Personifizierung der Pest, über die der Heilige gesiegt hat. Rechter und linker Rand mit ornamentalen
Bordüren. Am oberen Abschluss florale Motive auf
milchig-weissem Grund. Minime Farbverluste. 43,5 x
€ 330/470 CHF 500/700
39. / Gerahmt.
22
714 HINTERGLASBILD. Rumänien, Scheii Brasovului, E. 19. Jh. Polychrome Malerei und Goldfolie hinter Glas. Im Zentrum Darstellung des in den Fluten
des Jordan stehenden Christus, der von Johannes
dem Vorläufer getauft wird. Rechts erscheinen 2 Engel auf Wolkenband, die Gewänder Christi haltend.
Minime Farbverluste. 38,5 x 31 / Gerahmt.
€ 200/330
800 bis 843
CHF 300/500
Tafel 40
715 HINTERGLASBILD. Rumänien, Scheii Brasovului, E. 19. Jh. Polychrome Malerei und Goldfolie hinter Glas. Im Zentrum Darstellung des Hl. Georg auf
seinem Schimmel, den Drachen zu seinen Füssen mit
der Lanze durchbohrend. Links im Hintergrund steht
die Prinzessin. Kl. Farbverluste. 44,5 x 38,5 / Ge€ 330/470 CHF 500/700
rahmt.
803 THRONENDE GOTTESMUTTER. Griechisch,
um 1700. Tempera über Leinwand und Kreidegrund
auf Holz. Im Zentrum auf Goldgrund Darstellung der
gekrönten Gottesmutter, auf einem reich verzierten
Thron sitzend. Das segnende Kind hält sie auf ihrem
Schoss. Als Fürbitter flankieren der Hl. Johannes der
Vorläufer (links) und der Hl. Spyridon (rechts) die Gottesmutter. Punzierte Nimben. 2 reparierte Längsrisse. Insektengänge. Kl. Schad- und Fehlstellen.
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
46,5 x 43,5.
Tafel 37
804 SEGNENDER CHRISTUS. Greco-venezianisch, um 1700. Tempera über Kreidegrund auf Eichenholz. Aus 2 grossen Tafeln zusammen gefügt,
rückseitig 3 Querhölzer. Vor Goldgrund auf schachbrettartig gefliestem Boden stehender Christus, die
Rechte im Segensgestus erhoben, in der linken Hand
den Kreuzstab haltend. In der unteren rechten Ecke
ist seine Weltkugel dargestellt. Nimbus und Umrandung ornamental und floral punziert. Zahlreiche Insektengänge. V.a. randlich Schad- und Fehlstellen.
€ 2670/4000 CHF 4000/6000
133 x 73.
Tafel 40
Tafel 37
805 HIMMELFAHRT CHRISTI. Griechisch, um
1800. Tempera über Leinwand und Kreidegrund auf
Holz. Teilstück einer grösseren Ikone. Im Zentrum vor
Landschaftshintergrund Darstellung der Gottesmutter, flankiert von 2 Engeln. Sie wird von den Aposteln
umgeben. Längsriss. Kl. Schad- und Fehlstellen. 22 x
28,5. / In Holzrahmen. € 400/530 CHF 600/800
Ikonen
Tafel 37
Auktion: Montag, 7. Dezember 2009
ca. 15.40 Uhr
Materialfehler, Alters- und Gebrauchsspuren sowie kleine und verdeckte Mängel sind bei nachfolgend beschriebenen Objekten nicht immer ausdrücklich erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird
bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie bei unbesehen
gekauften Objekten wegbedungen (Punkt 6 der
Auktionsbedingungen).
800 GOTTESMUTTER GLYKOPHILOUSA. Griechisch-kretisch, 15. Jh., Andreas Ritzos (1421-1492)
zugeschrieben. Tempera über Kreidegrund auf Holz.
Darstellung der Gottesmutter mit dem Kind in inniger
Umarmung. Levkas des Hintergrunds freigelegt.
Kl. Schad- und Fehlstellen. Restaurierungsspuren.
24,5 x 20.
CHF 50 000/70 000
Tafel 37
801 GOTTESMUTTER UNVERWELKLICHE BLUME. Griechisch, 17. Jh. Tempera über Kreidegrund
auf Holz. Im vertieften Mittelfeld Darstellung der gekrönten Gottesmutter, in der Rechten eine rote Blume haltend. Das vor ihr auf einem Altar stehende Kind
hält Zepter und Weltkugel. Das Haupt der Gottesmutter flankieren 2 Engel. Levkas des Hintergrunds
und der Umrandung freigelegt. Kl. Schad- und Fehlstellen. Restaurierungsspuren. 28,5 x 21,5.
€ 1330/2000
Tafel 37
807 HL. NIKOLAUS. Griechisch, Berg Athos, datiert 1898. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Darstellung des Heiligen in Bischofsgewand, die Rechte
im Segensgestus erhoben, in der linken das Evangelium haltend. Sein Haupt flankieren Christus Pantokrator bzw. die Gottesmutter über Wolkenband. Minime Schad- und Fehlstellen. 16 x 12,5.
€ 200/330
Griechische Ikonen
€ 33 330/46 670
806 VERSAMMLUNG DER APOSTEL. Griechisch, 19. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz.
Darstellung der Apostel in 2 Gruppen, im Vordergrund die Hll. Petrus und Paulus, ein Kirchenmodell
haltend. Über den Figuren erscheint Christus auf Wolkenband. Schad- und Fehlstellen. Insektengänge.
€ 530/670 CHF 800/1000
37,5 x 30,5.
CHF 2000/3000
Tafel 37
802 KREUZIGUNG CHRISTI. Griechisch, um
1700. Tempera über Leinwand und Kreidegrund auf
Holz. Auf Goldgrund Darstellung des Gekreuzigten
über dem Schädel Adams, flankiert von der trauernden Gottesmutter und dem Hl. Johannes. Craqueluren. Kl. Schad- und Fehlstellen. Restaurierungsspu€ 930/1200 CHF 1400/1800
ren. 22,5 x 17.
Tafel 37
CHF 300/500
Russische Ikonen
808 VERKÜNDIGUNG AN MARIA. Russisch, um
1600. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Aus 2 Tafeln gearbeitet. Im Vordergrund Darstellung des Erzengels Gabriel, welcher der sitzenden Maria entgegen tritt. Über der Szene erscheint der thronende
Gottvater auf Wolkenband, begleitet von einem Engel. Im Hintergrund aufwändig gestaltete, farbige Architekturkulisse. Kl. Farbverluste und Schadstellen.
Restaurierungsspuren. 88 x 72,5.
€ 13 330/20 000
CHF 20 000/30 000
Tafel 38
Provenienz:
1956 im Zürcher Kunsthandel erworben
seither in Privatbesitz
809 GOTTESMUTTER FREUDE ALLER LEIDENDEN. Russisch, Schule von Stroganov, 17. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Im vertieften Mittelfeld Darstellung der Gottesmutter mit ausgebreiteten
Armen. 2 Engel führen die Bedürftigen zu ihr. Über
der Szene ist das Mandylion gegeben. Levkas des
Hintergrunds und der Umrandung freigelegt. Altersund Restaurierungsspuren. 31 x 27,5.
€ 3330/4670
CHF 5000/7000
Tafel 38
23
810 JAHRESKALENDER. Russisch, 17. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz, später in neue Holztafeln eingepasst. 12 Monatsikonen. Auf Goldgrund
Darstellung der Heiligen eines Monats in 3 Reihen. Minime Schadstellen. Restaurierungsspuren. Je 16 x
€ 20 000/26 670 CHF 30 000/40 000
13.
Tafel 39
811 HL. NIKOLAUS. Russisch, um 1700. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Im vertieften Mittelfeld
Halbfigur des Heiligen in Bischofsgewand, die Rechte im Segensgestus erhoben, mit der linken Hand das
offene Evangelium haltend. Levkas des Hintergrunds
und der Umrahmung freigelegt. Minime Schadstellen.
Restaurierungsspuren. 31 x 26,5.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
Tafel 38
812 VIERFELDER-IKONE. Russisch, Schule von
Palech, um 1700. Tempera über Kreidegrund auf
Holz. Darstellung der Geburt der Gottesmutter (oben
links); der Gottesmutter Freude aller Leidenden (oben
rechts); des Hl. Antonius (unten links) und des Hl. Basilius (unten rechts). Levkas der Umrandung freigelegt. Kl. Schad- und Fehlstellen. Restaurierungsspu€ 1670/2330 CHF 2500/3500
ren. 32 x 26.
Tafel 38
817 CHRISTUS DAS GÜTIGE SCHWEIGEN. Russisch, E. 18. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holztafel mit Rahmenleisten. Im Mittelfeld auf Goldgrund
Darstellung Christi als Emmanuel mit Flügeln und
Sternennimbus. Über seinem Haupt ist das Mandylion
gegeben. Auf dem linken Rand hl. Bischof. V.a. randlich kl. Schad- und Fehlstellen. 32 x 26,5.
825 HL. MÄRTYRERIN. Südrussisch, um 1800.
Tempera über Kreidegrund auf Holz. Darstellung einer vor einem Kruzifix betenden Jungfrau mit Märtyrerkrone (Hl. Marina?). Reparierter Längsriss. Zahlreiche Insektengänge. Kl. Schad- und Fehlstellen. 42 x
€ 530/670 CHF 800/1000
33.
CHF 1500/2000
Tafel 39
826 VEREHRUNG EINER GOTTESMUTTER-IKONE. Russisch, 19. Jh. Tempera über Leinwand und
Kreidegrund auf Holz. Im Zentrum Darstellung des Erzengels Michael, flankiert vom Erzengel Gabriel und
dem Schutzengel. Umgeben von männlichen und
weiblichen Heiligen, welche die von 2 Engeln getragene Ikone der Gottesmutter lindere meinen Kummer
verehren. Feine Chrysographie der Gewänder. Minime Schadstellen. Restaurierungsspuren. 35,5 x
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
30,5.
€ 1000/1330
818 HL. GEORG. Russisch, E. 18. Jh. Tempera
über Kreidegrund auf Holz. Im vertieften Mittelfeld
Darstellung des Heiligen zu Pferd, den Drachen zu
seinen Füssen mit der Lanze durchbohrend. Im
Hintergrund steht die Prinzessin in einem Torbogen.
In der rechten oberen Ecke erscheint Christus Pantokrator. Kl. Schad- und Fehlstellen. Restaurierungsspuren. 32 x 27,5.
€ 1000/1200
CHF 1500/1800
Tafel 38
819 EVANGELIST MATTHÄUS. Russisch, um
1800. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Im vertieften Mittelfeld Darstellung des Evangelisten vor
seinem Schreibpult sitzend. Im Hintergrund Architekturkulisse. Minime Schad- und Fehlstellen. 26,5 x 22.
€ 530/670
CHF 800/1000
Tafel 39
813 GOTTESMUTTER HIMMELSKÖNIGIN. Nordrussisch, um 1700. Tempera über Kreidegrund auf
Holz. Im Zentrum des vertieften Mittelfelds Darstellung der Gottesmutter mit Kind vor Strahlenmandorla. Umgeben von auferstandenen Seligen. Levkas der
Umrandung freigelegt. Kl. Schad- und Fehlstellen. Restaurierungsspuren. 31 x 26.
820 ERZENGEL MICHAEL. Russisch, um 1800.
Tempera über Kreidegrund auf Holz. Im vertieften
Mittelfeld Darstellung des auf dem Teufel stehenden
Erzengels in Rüstung und rotem Mantel. Über seinem
Haupt erscheint Christus Emmanuel. Farbverluste.
Kl. Schadstellen. 29,5 x 24.
CHF 3000/4000
Tafel 38
CHF 1000/1200
Tafel 39
€ 2000/2670
814 HL. NIKOLAUS. Russisch, Ushakov-Schule,
um 1750. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Auf
Goldgrund Halbfigur des Heiligen in Bischofsgewand,
die Rechte im Segenstgestus erhoben, in der linken
Hand das offene Evangelium haltend. Sein Haupt flankieren Christus Pantokrator (links) und die Gottesmutter (rechts) auf Wolkenband. Auf dem linken Rand
ist eine weibliche Heilige, auf dem rechten ein
Mönchsheiliger dargestellt. Reparierter Längsriss.
Kl. Schad- und Fehlstellen. Restaurierungsspuren.
€ 3000/4330 CHF 4500/6500
40,5 x 34.
Tafel 38
815 GEBURT DER GOTTESMUTTER. Russisch,
18. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz, später in
neue Holztafel eingesetzt. Im Zentrum Darstellung
der Hl. Anna auf Wochenbett mit Baldachin ruhend,
Maria auf ihrem Schoss haltend. Die beiden werden
von Mägden mit 2 Goldschalen flankiert. Im Vordergrund bereiten 2 Dienerinnen das Bad für Maria vor.
Im rechten Mittelgrund sitzt der Hl. Joachim vor einem Doppelfenster. Am rechten oberen Rand ist die
Begegnung an der Goldenen Pforte wiedergegeben.
Feine Craqueluren. Kl. Schadstellen und Retouchen.
€ 670/930 CHF 1000/1400
27 x 23,5.
€ 670/800
Provenzienz:
Sotheby Parke Bernet, Zürich, 1981
Schweizer Privatbesitz
821 GOTTESMUTTER JUGSKAJA. Russisch, um
1800. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Darstellung der Gottesmutter, das segnende Kind in ihrem
linken Arm haltend. Feine Chrysographie der Gewänder. Umrandung floral punziert, tlw. nur noch
schwach sichtbar. Kl. Schad-, Fehl- und Reparaturstellen. 33,5 x 27,5.
€ 1000/1200
CHF 1500/1800
Tafel 39
822 HEILIGENIKONE. Russisch, um 1800. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Im vertieften Mittelfeld Darstellungen in 4 Zonen. 1. Reihe: Gottesmutter von Vladimir, flankiert von Heiligen. 2. Reihe: Johannes der Vorläufer flankiert von männlichen Heiligen. 3. Reihe: Erzengel Michael flankiert von Engeln
und männlichen Heiligen. 4. Schutzengel flankiert von
weiblichen Heiligen. Kl. Schad- und Fehlstellen. Restaurierungsspuren. 35 x 29,5.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
Tafel 38
Tafel 38
816 GEBURT DER GOTTESMUTTER. Russisch,
18. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz, später in
neue Holztafel eingesetzt. Im Zentrum unter Bogenarchitektur Darstellung der Hl. Anna auf Wochenbett
mit Baldachin ruhend. Eine der 3 Mägde, die am Lager stehen, übergibt ihr Maria. Das Hauptthema wird
von 4 Szenen umgeben. Hl. Elisabeth und Hl. Zacharias mit dem Johannesknäblein (unten links); die Begegnung an der Goldenen Pforte (oben links); 2 Dienerinnen bereiten das Bad für Maria vor (unten
rechts) und der Hl. Zacharias verkündet das frohe Ereignis (oben rechts). Feine Craqueluren. Kl. Schadstellen und Retouchen. 27 x 23,5.
€ 670/930
CHF 1000/1400
Tafel 38
823 GOTTESMUTTER VON KASAN. Russisch,
um 1800. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Im
vertieften Mittelfeld auf Goldgrund Darstellung der
Gottesmutter mit dem segnenden Kind. Gewänder
des Kindes mit Chrysographie. Levkas der Umrandung freigelegt. Kl. Schad- und Fehlstellen. Kl. Retouchen. 32,5 x 26.
€ 670/930
CHF 1000/1400
Tafel 38
824 VIERFELDER-IKONE. Russisch, um 1800.
Tempera über Kreidegrund auf Holz. Auf punziertem
Goldgrund Darstellung der Vita des Hl. Elias (oben
links); des Hl. Georg im Kampf mit dem Drachen
(oben rechts); des Hl. Panteleimon (unten links) sowie
der Hll. Nikolaus (?) und Antonius (unten rechts). Umrandung mit ornamentalen und floralen Gravuren, tlw.
farbig bemalt. V.a. randlich kl. Schad- und Fehlstellen. Restaurierungsspuren. 35,5 x 30,5.
€ 3330/4670
CHF 5000/7000
Tafel 38
Tafel 38
827 EINZUG CHRISTI IN JERUSALEM. Russisch, 19. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Im
Zentrum reitet Christus auf seinem Esel auf das
Stadttor Jerusalems zu, wo er feierlich begrüsst
wird. Im Hintergrund Berg- bzw. Architekturkulisse.
Über dem Haupt Christi ist die Szene der Verkündigung an Maria dargestellt. Craqueluren. Kl. Schadund Fehlstellen. Restaurierungsspuren. 31 x 27,5.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
Tafel 38
828 TAUFE CHRISTI. Russisch, 19. Jh. Wohl Teil
einer Festtagsikone. Darstellung des in den Fluten
des Jordan stehenden Christus, der von Johannes
dem Vorläufer getauft wird. Die rechts am Ufer stehenden Engel halten mit verhüllten Händen die Gewänder Christi. Kl. Schad- und Fehlstellen. 7 x 7. / In
mit grünem Velours überzogenem Rahmen einge€ 130/200 CHF 200/300
passt.
829 GOTTESMUTTER UNERWARTETE FREUDE. Russisch, 19. Jh. Tempera über Kreidegrund auf
Holz. Vor einer Gottesmutter-Ikone betet ein kniender
Sünder den Angelus. Unter der wundertätigen Ikone
ist der Beginn der Erzählung des Dmitri von Rostow
verzeichnet, auf welcher die Darstellung beruht. Kl.
Schad- und Fehlstellen. 30,5 x 25.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
Tafel 39
Provenzienz:
Sotheby Parke Bernet, Zürich, 1981
Schweizer Privatbesitz
830 HL. NIKOLAUS. Russisch, 19. Jh. Tempera
über Kreidegrund auf Holz. Darstellung des Heiligen
in Bischofsgewand, die Rechte im Segensgestus erhoben, in der linken Hand das Evangelium haltend.
Sein Haupt flankieren Christus und Maria auf Wolkenband. Ursp. wohl mit Oklad. Kl. Schad- und Fehlstel€ 330/470 CHF 500/700
len. 22,5 x 17,5.
831 HEILIGER FÜRST. Russisch, 19. Jh. Tempera
über Kreidegrund auf Holz. Im leicht vertieften Mittelfeld Halbfigur eines Fürsten mit Krone und Schwert
(Alexander Newski ?). Über seinem Haupt erscheint
Christus Pantokrator. Kl. Schadstellen. Restaurierungsspuren. 18 x 14. € 400/530 CHF 600/800
Tafel 39
832 VIER GOTTESMUTTER-THEMEN UND HEILIGE. Russisch, 19. Jh. Tempera über Kreidegrund
auf Holz. Darstellungen in 2 Zonen. Oben: Gottesmutter Hodegetria; Gottesmutter die die harten Herzen schmilzt; Gottesmutter Lindere meinen Kummer.
Unten: Schutzengel, Hl. Panteleimon; Gottesmutter
Unerwartete Freude; Hll. Niphont und Sergei von Radonesch. Kl. Schad- und Fehlstellen. 35,5 x 31.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
24
833 HL. JOHANNES DER VORLÄUFER. Südrussich, 19. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz.
Halbfigur des Heiligen in Fellgewand und grünem
Mantel. In der linken Hand hält er eine Schriftrolle und
den Kelch mit dem Christuskind, auf das er mit der
Rechten zeigt. Reparierter Längsriss. Kl. Schad- und
Fehlstellen. 43 x 34,5.
€ 530/800
CHF 800/1200
Tafel 39
Provenzienz:
Sotheby Parke Bernet, Zürich, 1981
Schweizer Privatbesitz
834 HL. ANTONIUS. Russisch, E. 19. Jh. Gewebe
aus Silberfäden auf Leinwand über Holz. Gesicht und
Hände auf Leinwand gemalt. Vor Landschaftshintergrund Ganzfigur des Mönchvaters mit offener Schriftrolle. Nimbus mit Zierperlen verziert. Alters- und Oxidationsspuren. Kl. Schadstellen. 26,5 x 22,5.
€ 400/530
CHF 600/800
Tafel 38
Provenzienz:
Sotheby Parke Bernet, Zürich, 1981
Schweizer Privatbesitz
840 TETRAPTYCHON. Russisch, 19. Jh. Bronze
vergoldet, zweifarbig emailliert. Auf 3 Flügeln je 4
Szenen aus dem Leben Christi. 1 Flügel mit 4 Szenen
der Verehrung von wundertätigen Gottesmutterikonen. In den geschweiften Giebeln Kreuzigung Christi,
Hl. Dreifaltigkeit, Erhöhung des Kreuzes und die
himmlische Lobpreisung der Gottesmutter. Auf der
Schauseite (aussen) Kreuz über Schädel Adams vor
Stadtsilhouette Jerusalems. Leicht berieben. Kl.
Schad- und Fehlstellen. 17,5 x 40,5 (offfen).
€ 200/270
CHF 300/400
Melkitische Ikonen
UNVERWELKLICHE
841 GOTTESMUTTER
BLUME. Melkitisch, um 1700. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Darstellung der Gottesmutter, das
vor ihr stehende Kind mit Zepter und Weltkugeln umarmend. Ihr Haupt flankieren 2 Engel. Nimben und
Hand der Gottesmutter mit reliefierten Silberauflagen. Ornamental beschnitzter Rahmen mit Bekrönung (unvollständig). Schad- und Fehlstellen. Restaurierungsspuren. 30 x 20.
€ 2000/2670
CHF 3000/4000
Tafel 37
835 HL. NINA MIT OKLAD. Russisch, um 1900.
Tempera über Kreidegrund auf Holz. Nur Gesicht und
Hände sichtbar. Ganzfigur der Heiligen mit Kreuz und
Evangelium vor Landschaftshintergrund mit Stadtansicht. Fein guillochierter, gravierter und reliefierter
Silberoklad. Moskau, Mm des Iwan Alexejewitsch Alexejew. Nimbus und Blütenmotive in den oberen Zwickeln mit Email cloisonné verziert. Kl. Schad- und
Fehlstellen. Altersspuren. 27 x 22,5.
842 PILGERIKONE. Jerusalem, 19. Jh. Tempera
auf Leinwand. Im Zentrum unter Bogenarchitektur
Darstellung der Kreuzigung, Grablegung und Himmelfahrt Christi, flankiert von der Gottesmutter Glykophilousa bzw. Christus Pantokrator. Umgeben von
Szenen aus dem Alten Testament, aus dem Leben
Christi sowie aus Heiligenviten. Kl. Pigmentdefekte.
Doubliert. 102,5 x 44,5.
CHF 3000/4000
Tafel 38
CHF 1500/2000
Tafel 37
€ 2000/2670
836 STAUROTHEK-IKONE. Russisch, 19. Jh.
Tempera über Kreidegrund auf Holz. Im Zentrum eingelassenes Triptychon aus Bronze. Darstellung der
Gottesmutter Freude aller Leidenden (Mittelfeld). Auf
den Flügeln Verkündigung und 4 Szenen aus dem Leben Christi. Darüber Metallikone mit der Halbfigur
des Hl. Nikolaus. Umgeben von 4 Gottesmutter-Themen und 3 Heiligenbildern. Gottesmutter von Kasan
(oben links), Gottesmutter lindere meinen Kummer
(oben rechts), Hl. Elias (Mitte links), orth. Heiliger
(Mitte rechts), Gottesmutter des Zeichens (unten
links), 3 Heilige und Gottesmutter Glykophilousa (unten rechts). Zahlreiche Insektengänge. Kl. Schad- und
Fehlstellen. Restaurierungsspuren. 35,5 x 31,5.
€ 2000/2670
CHF 3000/4000
837 KL. METALLIKONE. Russisch, um 1800.
Bronze. Mitteltafel eines Triptychons. Brustbild des
Hl. Nikolaus in Bischofsgewand, die Rechte im Segensgestus erhoben, mit der linken Hand das Evangelium haltend. Sein Haupt flankieren Christus und
die Gottesmutter auf Wolkenband. Aufsatzstück mit
Mandylion. Alters- und Tragespuren. 6 x 5,5.
€ 130/200
CHF 200/300
838 METALLIKONE. Russisch, E. 18. Jh. Bronze,
zweifarbig emailliert. Ursp. wohl Mittelteil eines Triptychons. 2 orth. Heilige. Im Giebelfeld Darstellung
Christi als segenspendender Hohepriester über Wolkenband. Kl. Fehlstellen. Altersspuren. 10,5 x 7,5.
€ 200/330
CHF 300/500
839 TRIPTYCHON. Russisch, um 1800. Bronze.
Im Mittelfeld Darstellung der Gottesmutter Freude aller Leidenden. Auf den Flügeln je 2 Heilige in 3 Reihen. Aufsatzstück mit Mandylion. Alters- und Tragespuren. 6,5 x 9,5 (offen).
€ 200/270
CHF 300/400
€ 1000/1330
843 KREUZIGUNG CHRISTI. Koptisch, um 1800.
Tempera über Kreidegrund auf Holz. Vor blauem Sternenhimmel Darstellung des Gekreuzigten über dem
Schädel Adams, betrauert von der Gottesmutter und
dem Hl. Johannes. Im Hintergrund die beiden Schächer und römische Soldaten. Tituli in arabischer
Schrift. Mit silberfarben bemaltem Holzrahmen. Minime Schadstellen. Kl. Retouchen. 61 x 44,5.
€ 2000/3330
CHF 3000/5000
Tafel 37
25
1000 bis 1022
1006 9+8 FUSSGLÄSER. Baccarat France. Farbloses Kristallglas, getreppter Fuss. Bezeichnet: Firmensignet. H 11,5;10,5.
€ 270/400
CHF 400/600
1007 3 STÄNGELGLÄSER/VERRES A DEGUSTATION «Clos Sainte-Odile». Lalique France, Entwurf 1921. Farbloses Kristallglas, Schaft mattiert, in
Form einer betenden Frau gearbeitet. Bezeichnet: Lalique France (Ritzsignatur). H 19,5.
€ 130/200
CHF 200/300
Tafel 74
1008 8 ROTWEIN- UND 8 WEISSWEINGLÄSER
«Roxane». Lalique France. Farbloses Kristallglas,
mattierter Nodus in Gestalt zweier Bacchantinnen.
Bezeichnet: Lalique France (Ritzsignatur). H 19; 17,5.
€ 530/800
CHF 800/1200
Tafel 74
1009 6 SEKTSCHALEN «Fontainebleau». Lalique France, Entwurf 1939. Farbloses Kristallglas,
Schaft mit Blätterrelief teilweise mattiert. Bezeichnet: Lalique France (Ritzsignatur). H 11.
€ 200/270
Glas
Auktion: Dienstag, 8. Dezember 2009
ca. 09.00 Uhr
Materialfehler, Alters- und Gebrauchsspuren sowie kleine und verdeckte Mängel sind bei nachfolgend beschriebenen Objekten nicht immer ausdrücklich erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird
bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie bei unbesehen
gekauften Objekten wegbedungen (Punkt 6 der
Auktionsbedingungen).
1000 FUSSSCHALE. Baccarat, Frankreich, E. 19.
Jh. Farbloses Kristallglas, Ornamentdekor in Hochätzung über mattem Grund. Mit originalem Klebeeti€ 200/270 CHF 300/400
kett. H 16,5.
1001 FUSSVASE. Baccarat, Frankreich, E. 19. Jh.
Farbloses optisches Glas, geschnittener und vergoldeter Ornamentdekor. Bezeichnet: Firmensignet.
€ 130/200 CHF 200/300
H 25,5.
CHF 300/400
Tafel 74
1010 SCHALE «Mésange». Lalique France, Entwurf 1931. Farbloses Kristallglas, Schälschliffdekor,
unterhalb der Mündung umlaufender, mattierter Relieffries mit Vögeln. Bezeichnet: Lalique France (Ritzsignatur). H 9,5; D 24. € 200/270 CHF 300/400
1011 SCHALE «Capucines». Lalique France,
nach 1945. Farbloses Kristallglas, reliefierter Blätterdekor, teilweise mattiert. Bezeichnet: Lalique
France mit R (in Kreis). H 7; D 27.
€ 400/530
CHF 600/800
1012 VASE «Sylvie». Lalique France. Farbloses
Kristallglas, in Gestalt zweier Tauben ausgeformt,
mattiert. Bezeichnet: Lalique France (Ritzsignatur).
€ 70/130 CHF 100/200
H 21.
Tafel 74
1013 FUSSSCHALE. Lalique France, nach 1945.
Farbloses Kristallglas, Schaft mit drei tatzenartigen
Ausläufern reliefiert ausgeformt und mattiert. Bezeichnet: Lalique France mit R (in Kreis). H 21,5.
€ 400/530
CHF 600/800
Tafel 74
1002 VASE. Baccarat, Frankreich, um 1900. Farbloses Kristallglas, Schliffdekor, Rocaille-Dekor in
Gold. Bezeichnet: Firmensignet. Fuss minimst be€ 170/230 CHF 250/350
stossen. H 33.
1014 2 KL. FUSSSCHALEN «Nogent». Lalique
France, Entwurf 1966. Farbloses Glas, teilweise mattiert. Kelch optisch gearbeitet, am Schaft vier plastisch ausgeformte Vögel. Bezeichnet: Lalique France
(Ritzsignatur). H 8,5.
1003 GLÄSERSERVICE. Baccarat, Frankreich, 1.
Viertel 19. Jh. (zugeschrieben). Farbloses Kristallglas von feinster Qualität, Rankendekor in Kerb- und
Flachschliff. Kelchgläser mit sechspassigem Rundfuss und gedrehtem, nach oben sich verdickendem
Schaft. Bestand: 12 Rotwein-, 12 Weisswein-, 12
Sherry- und 12 Wassergläser, 12 Champagnerschalen, 8 Karaffen mit Stöpseln und den dazu passenden
€ 5330/8000 CHF 8000/12 000
Untersätzen.
CHF 300/400
Tafel 74
Schriftliches Pedigree von Marguerite Iseli-Moser,
Arts et Décors, Zürich, dat. vom 3. Mai 1988, auf
Anfrage einsehbar.
1004 SERIE VON 12 CHAMPAGNERGLÄSERN
«Saint Remy». Baccarat France. Farbloses Kristallglas. Bezeichnet: Firmensignet. H 20.
€ 210/240
CHF 320/360
1005 SERIE VON 8 CHAMPAGNERGLÄSERN
«Saint Remy». Farbloses Kristallglas. Bezeichnet:
Firmensignet. H 17,5. € 100/130 CHF 150/200
€ 200/270
1015 PARFÜMFLAKON MIT STÖPSEL «Duncan». Lalique France, nach 1945. Farbloses Kristallglas, mattierter Reliefdekor mit drei tanzenden Frauen. Bezeichnet: Lalique France mit R (in Kreis). H 20.
€ 270/400
CHF 400/600
1016 GLÄSERSERVICE. J. & L. Lobmeyr, Wien,
E. 19. Jh./um 1900. Farbloses, längsoptisches Kristallglas, die Süssweingläser grün getönt, Goldränder.
Alle Gläser mit Firmensignet. Bestand: 23 Rotweingläser, 11 Weissweingläser, 6 Rheinweingläser grün,
11 Likörgläser, 10 Wasserbecher, 14 Biergläser, 18
Weissweinbechergläser, 2 Dekantierflaschen mit
Stöpsel, 1 Wasserkrug gross, 2 Wasserkrüge klein,
6 Salièren. Total 104 Teile.
€ 3330/4670
CHF 5000/7000
Tafel 74
1017 DESSERTSERVICE. J. & L. Lobmeyr, Wien,
E. 19. Jh./um 1900. Farbloses, optisch gearbeitetes
Kristallglas, Golddekor. Alle Teile mit Firmensignet:
Bestand: 12 kl. Dessertschalen, 12 kl. Teller, 3+5
Dessertschälchen mit Henkel, 1 Dessertschüssel.
€ 400/530 CHF 600/800
Total 33 Teile.
1018 GLÄSERSERVICE «The Patrician». Entwurf: Josef Hoffmann 1917; Ausführung: J. & L. Lobmeyer, Wien, seit 1920. Farbloses Kristallglas («Musselinglas»). Bestand: 6 Rotwein-, 6 Weisswein-, 6 Likör- und 5 Schnapsgläser, 7 Champagnerflöten, 2
Biergläser, 2 Schälchen, 1 Karaffe mit Stöpsel (Mündung minimst bestossen).
€ 1000/1200
CHF 1500/1800
Tafel 74
1019 GLÄSERSERVICE-TEILE. Murano/Venedig,
um 1900. Farbloses Glas, ornamentaler Dekor in rotem, grünem und blauem Transparentemail, Golddekor. Bestand: 5 Weingläser (H 17), 5 Sektgläser
(H 15), 1 Karaffe mit Stöpsel.
€ 1170/1670
CHF 1750/2500
1020 SERIE VON 6 ROTWEINGLÄSERN «Pope
11520». Moser, Karlsbad/Tschechien, Entwurf
1916. Farbloses Kristallglas, Schälschliffdekor, entlang der Mündung ornamental geätzte Goldbordüre.
Mit originalem Klebeetikett. H 19.
€ 270/400
CHF 400/600
1021 SERIE VON 6 CHAMPAGNERFLÖTEN
«Pope 11520». Moser, Karlsbad/Tschechien, Entwurf 1916. Farbloses Kristallglas, Schälschliffdekor,
entlang der Mündung geätzte Goldbordüre. Mit originalem Klebeetikett. H 20,5.
€ 270/400
CHF 400/600
1022 GLÄSERSERVICE «Excellence». St. Louis
France, Entwurf: 1967. Farbloses Kristallglas,
Schliffdekor, Goldverzierung. Bezeichnet: Firmenmarke (Ätzstempel). Bestand: 13 Rotwein-, 8 Weisswein- und 10 Likörgläser, 10 Champagnerkelche, 1
Henkelkanne. Total 42 Teile.
€ 2000/2670
CHF 3000/4000
Tafel 74
26
1050 bis 1098
1055 1 PAAR PRUNKVASEN. Frankreich, 19. Jh.
In der Art von Sèvres. Porzellan, hellblauer Fond, umlaufender Friesdekor mit sehr fein gemalten, polychromen Watteauszenen, Golddekor mit weissen
Punkten. Vergoldete Bronzemontur mit Lorbeerblätter-Girlanden. Bezeichnet: Imitierte Sèvres-Marke.
€ 2000/2330 CHF 3000/3500
H 48.
1056 MOKKASERVICE «PBR». Herend, nach
1950. Porzellan, Osier, polychrom gemaltes «Petit
bouquet de rose»- Muster, Goldstaffierung. Bezeichnet: Manufakturmarke mit Dekorbezeichnung. Bestand: 1 Mokkakanne, 1 Cremier, 1 Zuckerdose, 6
Mokkatassen mit U’tassen, 6 Kuchenteller, 1 runde
€ 400/530 CHF 600/800
Tortenplatte.
Tafel 75
1057 TETE-A-TETE «BTV». Herend, nach 1945.
Porzellan, Osier, grün gemaltes «Bouquet de tulipe»Muster, Goldstaffierung. Bezeichnet: Manufakturmarke mit Dekorbezeichnung. Bestand: 1 Mokkakanne,
1 Cremier, 1 Zuckerdose, 2 Mokkatassen mit U’tassen, 1 ovales Tablett. € 270/400 CHF 400/600
1058 TEESERVICE «Apponyi». Herend, 1940er
Jahre. Porzellan, Osier, bunt gemaltes «Apponyi»Muster. Bezeichnet: Manufakturmarke mit Jahreszahl. Bestand: 1 Teekanne, 1 Cremier, 1 Zuckerdose,
6 Teetassen mit U’tassen, 6 Kuchenteller, 1 Tortenplatte, 1 kl. Anbietplatte.
€ 670/1000
Keramik
Auktion: Dienstag, 8. Dezember 2009
ca. 09.10 Uhr
Materialfehler, Alters- und Gebrauchsspuren sowie kleine und verdeckte Mängel sind bei nachfolgend beschriebenen Objekten nicht immer ausdrücklich erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird
bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie bei unbesehen
gekauften Objekten wegbedungen (Punkt 6 der
Auktionsbedingungen).
Irdenware, Fayence
1050 TINTENGESCHIRR. Schweiz, 17. Jh. Keramik, grün glasiert, Reliefdekor, die vier Evangelisten
darstellend. Rechteckform mit zwei Öffnungen und
Ablage.Teilweise bestossen. H 10,5; B 17.
€ 200/270
CHF 300/400
1051 KUGELBAUCHKRUG. Westerwald, Deckel
dat. 1682. Graues, salzglasiertes Steinzeug, blau
bemalt; Zinndeckel. Die blaue Wandung mit Margeritenblüten-Auflagen dicht bestreut. H 33.
€ 200/270
CHF 300/400
1052 LOT: 6 FLIESEN. Wohl Deutschland, 18. Jh.
Fayence, Blaumalerei. 13x13.
€ 130/160
CHF 200/240
Porzellan
1053 DESSERTTELLER. KPM Berlin, um 1780.
Porzellan, Ozier, farbige Blumenmalerei. Bezeichnet:
blaue Zeptermarke. D 23,5.
€ 100/130
CHF 150/200
1054 HENKELKORB. KPM Berlin, nach 1870.
Porzellan, vierpassige Schale mit gekreuzten Henkeln und durchbrochener Wandung, im Spiegel polychrom gemalter Traubendekor, Goldstaffierung.
Schlaufe an Henkel mit minimer Bestossung. Bezeichnet: Blaue Zeptermarke, roter Reichsapfel mit
€ 270/330 CHF 400/500
«KPM». D 26,5.
CHF 1000/1500
1059 TAFELSERVICE «Fleurs des Indes». Herend, nach 1950. Porzellan, Rocaille, «Fleurs des Indes»- Muster in Grün und Gold. Bezeichnet: Manufakturmarke. Bestand: 12 Fleischteller, 12 Suppenteller,
12 Suppentassen mit U’tassen, 12 Salat/ Dessertteller, 12 Brotteller, 1 ovale Suppenterrine, 1 runde
Fleischterrine, 1 runde Platte, 2 dreieckige Platten, 2
ovale Platten, 2 ovale Schälchen, 2 runde Beilagenschalen, 2 Saucièren, 1 Obstschale, 1 Salière, 1 Zuckerstreuer, 1 Butterplättchen, 1 Untersetzer, 12
Tassen mit U’tassen, 12 Kompottschälchen. Total ca.
€ 2330/3000 CHF 3500/4500
102 Teile.
Tafel 75
1060 ANBIETSCHALE «Rothschild». Herend,
nach 1950. Porzellan, Rocaille, polychrom gemaltes
«Rothschild»- Muster, Goldränder. Aus vier Muschelschälchen bestehende Schale, zentral mit plastischer Vogelfigur. Bezeichnet: Manufakturmarke mit
Dekorbezeichnung. H 14.
€ 200/330
CHF 300/500
1061 6 TELLER. Ludwigsburg, um 1765. Porzellan, farbige Blumenmalerei, Reliefrand, 4 Teller mit
Purpur-, 2 Teller mit Goldrand. Bezeichnet: Blaue CCMarke unter Herzogshut, Pressmarken. Teilweise be€ 270/400 CHF 400/600
rieben. D 24.
1062 6 TASSEN MIT UNTERTASSEN. Meissen,
um 1750. Porzellan, farbige Blumenmalerei, Goldränder (teilweise berieben). Bezeichnet: Schwertermarke, Pressnummern. H (Tassen) 4,5.
€ 270/400
€ 470/600
CHF 700/900
1067 ZIERTELLER. Meissen, 1910. Porzellan,
Reliefdekor, im Spiegel farbige Blumenmalerei. Bezeichnet: Schwertermarke mit den Jahreszahlen
1710, 1910. D 28,5. € 200/270 CHF 300/400
1068 ANHÄNGER/BROSCHE.
Meissen, um
1924-34 (Pfeiffer-Zeit). Porzellan, sternförmig, Fabeltier in eisenroter Malerei, Zacken schwarz konturiert, Metallmontur. Bezeichnet: Schwertermarke.
€ 270/400 CHF 400/600
H 7.
1069 ZIERVASE. Meissen, um 1924-34 (PfeifferZeit). Porzellan, kobaltblauer Fond, in vierpassiger
Reserve mit goldenem Rocaille-Rahmen farbige Blumenmalerei. Bezeichnet: Schwertermarke. H 19.
€ 200/270
CHF 300/400
1070 ZIERVASE. Meissen, 20. Jh. Porzellan, kobaltblauer Fond, auf der Vorderseite in vierpassiger
Reserve mit goldenem Rocaille-Rahmen farbige Blumenmalerei, Goldstaffierung. Bezeichnet: Schwerter€ 200/270 CHF 300/400
marke. H 34,5.
1071 KAFFEESERVICE «Voller grüner Weinkranz». Meissen, um/nach 1900. Bezeichnet:
Schwertermarke. Porzellan, Weinlaubdekor. Bestand: 1 Kaffeekanne, 1 Cremier, 1 Zuckerdose, 6
Tassen mit U’tassen, 6 Dessertteller.
€ 500/600
CHF 750/900
1072 TAFEL-UND MOKKASERVICE «IndischPurpur». Meissen, 20. Jh. Porzellan, purpurfarbene
indische Malerei mit Gold. Bezeichnet: Schwertermarke. Bestand: 6 Fleischteller, 6 Suppentassen mit
U’tassen, 2 ovale Platten, 2 viereckige Schalen, 1 Salière, 1 Mokkakännchen, 2 Cremiers, 1 Zuckerdose,
6 Mokkatassen mit U’tassen, 6 Patisserieteller, 1
Fussschale, 2 runde Schalen, 2 Ascher, 2 Kerzenstöcke, 2 kleine Tischvasen, 1 Deckeldose, 1 Vierpassschälchen. Total: 44 Teile.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
1073 KAFFEESERVICE. Meissen, 1924-34. Porzellan, Sulkowski-Reliefdekor, polychromer Kakiemondekor, Goldränder. Bezeichnet: Schwertermarke
(2. Wahl). Bestand: 1 Kaffeekanne, 1 Cremier, 1 Zuckerdose, 6 Tassen mit U’tassen, 6 Kuchenteller.
€ 800/1070
CHF 1200/1600
1074 KANDELABER. Meissen, E. 19. Jh. Porzellan, farbige Bemalung, Goldverzierung. Auf viereckig
geschweiftem Sockelpodest sitzende Frau, zwei
Leuchterarme haltend, auf ihrem Kopf dritter Leuchterarm. Am Sockel die Wappen von Polen-Litauen und
Sachsen. Bezeichnet: Schwertermarke, Modellnummer «No. 99» (eingeritzt). Teilweise restauriert. H 61.
€ 3330/4000
CHF 5000/6000
Tafel 75
CHF 400/600
1063 3 SCHÜTZENTELLER. Meissen, dat. 1869,
1870, 1888. Porzellan, farbige Bemalung: Im Spiegel Schützenscheibe mit Datum in schwarzer Schrift,
ein Teller zusätzlich mit der Inschrift «Priv. Scheibenschützen», blaue Randlinie. Bezeichnet: Schwertermarke. Ein Teller berieben. D 24.
€ 130/200
1066 SERIE VON 8 TELLERN. Meissen, um
1870. Porzellan, Fahne gitterartig durchbrochen,
Zwiebelmuster.
Bezeichnet:
unterglasurblaues
Schwertermarke. D 20.
CHF 200/300
1064 DECKELTASSE. Meissen, E. 19. Jh. Porzellan, polychrome Reservenmalerei: Auf Tassenvorderseite Ansicht von Dresden, auf Untertasse farbige
Blumenmalerei,
Goldornamentik.
Bezeichnet:
Schwertermarke. Deckelknauf leicht bestossen.
€ 200/270 CHF 300/400
H (Tasse) 14,5.
1065 KAFFEEKANNE. Meissen, 19. Jh. Porzellan, auf Vorder- und Rückseite in Goldkartusche polychrom gemalte Ansicht von Dresden und der Albrechtsburg. Bezeichnet: Schwertermarke. Kleine
Bestossungen an Deckel- und Mündungsinnenrand.
€ 270/400 CHF 400/600
H 22,5.
1075 FIGUR: «Die Sinne». Meissen, Mitte 19. Jh.
Aus einer Garnitur, die «Sinne» bildend, mit Spitzenputz. Porzellan, farbige Bemalung, Goldstaffierung.
Auf Sockel Frau an Tisch mit Vogelkäfig. Bezeichnet:
Schwertermarke, Modellnummer E. 4. Minim bestos€ 530/670 CHF 800/1000
sen. H 14,5.
1076 FIGURENGRUPPE: «Liebe und Belohnung». Meissen, um 1900. Porzellan, farbige Bemalung. Mutter mit zwei Kindern. Bezeichnet: Schwertermarke, Modellnummer J 65. Ein Finger bestossen.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
H 28,5.
Tafel 75
1077 FIGURENGRUPPE: «Die zerbrochene
Brücke». Meissen, um 1900. Porzellan, farbige Bemalung. Liebespaar in Rokoko-Kleidung, zu ihren Füssen Armor vor zerbrochenem Holzsteg. Bezeichnet:
Schwertermarke, Modellnummer F 63. Minim bestossen, linke Hand des Jünglings repariert. H 25.
€ 400/530
CHF 600/800
27
1078 FIGUR: Gefesselter Amor. Meissen, um
1900. Porzellan, farbige Bemalung. Auf Sockel
Amor, mit Rosengirlanden an Baumstrunk gefesselt.
Bezeichnet: Schwertermarke, Modellnummer R 123.
€ 200/270 CHF 300/400
H 18,5.
1079 FIGUR: Schäfer mit Dudelsack. Meissen,
20. Jh. Porzellan, farbige Bemalung. Auf Rocaillesockel Schäfer mit Hund und Schaf, Dudelsack spielend. Bezeichnet: Schwertermarke, Modellnummer
€ 400/530 CHF 600/800
61185. H 15.
Tafel 75
1080 FIGUR: Schäfer. Meissen, 20. Jh. Porzellan, farbige Bemalung, Goldstaffierung. Auf Rundsockel Schäfer mit Brieftaube, begleitet von einem
Lamm. Bezeichnet: Schwertermarke, Modellnummer
€ 670/1000 CHF 1000/1500
F.73. H 20.
1089 TEESERVICE. Nymphenburg, nach 1920.
Porzellan, reliefierte Korbflechtbordüren, purpurfarbene Blumenmalerei. Bezeichnet: Rautenschild
(grün), Dekornummer 1419. Bestand: 1 Teekanne, 1
Wasserkrug, 1 Cremier, 1 Zuckerschale, 8 Tassen
mit U’tassen, 16 Dessertteller, 1 runde Tortenplatte/Tablett, 1 Cakeplatte, 1 Butterplättchen.
€ 270/400
CHF 400/600
1090 2 ZIERBÄUME. Nymphenburg, nach 1920.
Teil einer Tafeldekoration nach Art einer Gartenanlage, nach Entwurf von Joseph Ponhauser 1755. Porzellan, grün und braun bemalt. Bezeichnet: Rautenschild (grün). Minimst bestossen. H 32,5.
€ 270/400
CHF 400/600
Tafel 75
1081 FIGUR: Mädchen mit Gemüse. Meissen,
20. Jh. Aus einer Kollektion von Gärtner- und Winzerkindern. Porzellan, farbige Bemalung. Bezeichnet:
Schwertermarke, Modellnummer 60305. H 13,5.
1091 FIGUR: Jäger zu Pferd (Jagdjunker).
Nymphenburg, nach 1920. Aus der «Roten Nymphenburger Jagd» nach Entwurf von F.A. Bustelli. Porzellan, farbige Bemalung. Bezeichnet. Rautenschild
(grün und blind), Modellnummer 555. Kl. Reparaturstelle an Zügel. H20,5.
CHF 400/600
Tafel 75
CHF 300/400
Tafel 75
€ 270/400
1082 FIGUR: Muschelverkäuferin. Meissen,
20. Jh. Aus einer Kollektion französischer Ausrufer.
Porzellan, farbige Bemalung. Bezeichnet: Schwertermarke, Modellnummer 60231. H 15,5.
€ 200/270
CHF 400/600
Tafel 75
1092 FIGUR: «Falkner». Nymphenburg, nach
1920. Aus der «Roten Nymphenburger Jagd» nach
Entwurf von F.A. Bustelli. Porzellan, weiss. Bezeichnet: Rautenschild (grün u. blind), Modellnummer 536,
€ 100/130 CHF 150/200
2. H 23.
1083 FIGUR: Blumenverkäuferin. Meissen, 20.
Jh. Aus einer Kollektion französischer Ausrufer. Porzellan, farbige Bemalung. Minimst bestossen. Bezeichnet: Schwertermarke, Modellnummer 16.
€ 270/330 CHF 400/500
H 14,5.
1093 CACHEPOT. Plaue, um 1900. Porzellan, reliefiert in Form eines Holzeimers gearbeitet und mit
vier Widderköpfen verziert, umlaufend aufgelegte
bunte Blütengirlande, Goldstaffierung (teilweise berieben). Bezeichnet: Manufakturmarke. Minim be€ 270/400 CHF 400/600
stossen. H 25,5.
€ 270/400
Tafel 75
1084 FIGUR: Knabe als Gärtner. Meissen, 20.
Jh. Porzellan, farbige Bemalung. Auf Rocaillesockel
Knabe mit Spaten. Bezeichnet: Schwertermarke, Modellnummer 60322. H 13,3.
€ 270/330
CHF 400/500
1085 9 FIGUREN: Musiker. Meissen, 20. Jh.
Aus der Kollektion «Galante Kapelle». Porzellan,
bemalt. Bezeichnet: Schwertermarke, Modellnummer. Bestand: Triangelspielerin (Modellnr. 3); Cellospieler (Modellnummer 60035; Bogen beschädigt);
Sängerin (Modellnr. 60033); Klarinettist (Modellnr.
60038; Drehleierspielerin (Modellnr. 60039); Violinist (Modellnr. 60041); Trompeter (Modellnr. 60042);
Sänger (Modellnr. 60044);Harfenspielerin (Modellnr.
60046). H ca 14. € 2000/3330 CHF 3000/5000
1094 KLEINER ALTAR MIT LITHOPHANIE. Plaue
(Lithophanie), E. 19. Jh. Porzellangehäuse in Form eines kleinen Altars mit Lithophanie in Rocaille-Kartusche, umgeben von drei Putten, eine davon mit Uhr,
rückseitig Schälchen für Öl oder Talg, Staffierung in
Grün und Gold. Auf der Lithophanie-Platte die Darstellung eines Schutzengels, der mit einem toten
Kind zum Himmel aufsteigt. Lithophanie bezeichnet:
€ 200/330 CHF 300/500
PPM 881. H 20.
Tafel 75
1095 LICHTSCHIRM. Plaue, E. 19. Jh. In mit
Bronze und Silber bemaltem Metallständer mit rückseitigem Kerzenarm rechteckige Lithophanie-Platte,
die hl. Maria Magdalena zeigend. Rückseitig bezeichnet: P.P.M. 481. H (gesamt) 42; Lithophanie:18x14,5.
€ 270/400 CHF 400/600
Tafel 75
Tafel 75
1085 A FIGUR: Sitzende Frau mit Gefäss.
Wohl Niderviller, Periode Beyerlé, 18. Jh. Porzellan,
farbige Bemalung. Restauriert. H 18,5.
1096 BIERKRUG. Rauenstein, E. 19. Jh. Porzellan, unterglasurblauer Dekor mit Strohblumen, Zinnmontur. Bezeichnet: Manufakturmarke. H 23.
CHF 600/800
CHF 100/130
€ 400/530
€ 70/90
1086 KAFFEESERVICE. Nymphenburg, nach
1920. Porzellan, geschweifter Rippendekor, farbige
Blumenmalerei, Goldzahnbordüren. Bezeichnet: Rautenschild (grün), Dekornummer 1012. Bestand: 1
Kaffeekanne, 1 Cremier, 1 Zuckerdose, 1 Deckeldose, 10 Tassen mit U’tassen, 8 Dessertteller.
1097 FIGURENGRUPPE: Liebespaar. Wien,
dat. 1847. Porzellan, farbige Bemalung. Auf Natursockel vor zwei Baumstrünken sitzende Frau mit Blumenkorb, ihr zur Seite junger Mann. Bezeichnet: Bindenschild (blau und eingepresst), Jahresstempel
847. Teilweise leicht bestossen. H 17.
CHF 600/800
CHF 600/800
€ 400/530
1087 SERIE VON 6 DESSERTTELLERN. Nymphenburg, nach 1920. Porzellan, Rand mit Rocailledekor reliefiert ausgeformt und durchbrochen, im
Spiegel farbige Blumenmalerei, Goldstaffierung. Bezeichnet: Rautenschild (grün), Dekornummer 1012.
€ 210/240 CHF 320/360
D 20,5.
1088 MOKKASERVICE. Nymphenburg, nach
1920. Porzellan, schwarzer Fond, Blumenmalerei in
Purpur-camaieu. Bezeichnet: Rautenschild (grün), Bestand: 1 Kaffeekanne, 1 Zuckerdose, 6 Tassen mit U’tassen, 6 Dessertteller.
€ 400/530
CHF 600/800
1100 bis 1151
€ 400/530
1098 KLEINE SAMMLUNG TEEPUPPEN. Um
1920. Porzellan, bemalt, drei Puppen mit Stoffklei€ 200/270 CHF 300/400
dern. H 5–11.
Jugendstil/
Art Déco/ Design
Auktion: Dienstag, 8. Dezember 2009
ca. 09.35 Uhr
Materialfehler, Alters- und Gebrauchsspuren sowie kleine und verdeckte Mängel sind bei nachfolgend beschriebenen Objekten nicht immer ausdrücklich erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird
bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie bei unbesehen
gekauften Objekten wegbedungen (Punkt 6 der
Auktionsbedingungen).
Keramik
1100 TIERFIGURENGRUPPE: Zebra mit Jungem. KPM Berlin, nach 1911. Entwurf: Anton Puchegger (ab 1905 Berlin-Aufenthalt, gest. 1917).
Porzellan, Unterglasurbemalung. Bezeichnet: Zeptermarke, blaue Reichsapfelmarke mit «KPM», Nr.
140/757, MI5 (wohl eingepresster Jahresstempel).
€ 330/400 CHF 500/600
H 17.
Tafel 76
1101 TIERFIGUR: Sitzender Leopard. Meissen, vor 1924. Entwurf: Rudolf Löhner 1912. Porzellan, naturalistische Unterglasurbemalung. Bezeichnet: Schwertermarke, Modellnummer B 247.
Ohren minim bestossen, kl. Bestossung an Sockel€ 200/270 CHF 300/400
hinterseite. H 14.
Tafel 76
1102 TIERFIGUR: Liegender Tiger. Meissen,
vor 1924. Entwurf: Rudolf Löhner 1912. Porzellan,
naturalistische Unterglasurbemalung. Bezeichnet:
Schwertermarke, Modellnummer B 273. H 10; B 26.
€ 530/800
CHF 800/1200
Tafel 76
1103 TEESERVICE. Nymphenburg, nach 1920.
Porzellan, bunte Blumenmalerei von Rudolf Sieck,
Goldränder. Bezeichnet: Rautenschild (grün), div.
Nummern; teilweise mit Malersignatur «R. Sieck». Bestand: 1 Teekanne, 1 Cremier, 1 Zuckerdose, 6 Teetassen mit U’tassen, 6 Dessertteller.
€ 530/800
CHF 800/1200
28
1104 FIGURENGRUPPE: «Schlafende Faune».
Rosenthal, Kunstabteilung Werk Selb, um 1920. Entwurf: Albert Caasmann 1912. Porzellan, zwei Faune
auf Steinsockel sitzend, Unterglasurbemalung. Bezeichnet: Grüne Firmenmarke, Modellnummer K.174,
Künstlersignatur «A. Caasmann». H 24,5.
€ 800/1070
CHF 1200/1600
Tafel 76
vgl. Niecol, Rosenthal, Bd. 2, S. 62, Nr. 3.0049.
1105 FIGUR: «Cellist». Rosenthal, Kunstabteilung Werk Selb, um 1920. Entwurf: Ferdinand Liebermann 1914. Porzellan, Putto, auf Cello sitzend,
sparsame Unterglasurbemalung mit Gold. Bezeichnet: Grüne Firmenmarke, Modellnummer K.342,
Künstlersignatur «FERD. LIEBERMANN». H 11,5.
€ 270/400
CHF 400/600
1112 FIGUR: «Froschkönigin». Rosenthal, nach
1957. Entwurf: Lore Friedrich-Gronau 1948. Porzellan, sparsame Aufglasurbemalung mit Gold, Prinzessin mit Krönchen, ihr zu Füssen kleiner Frosch. Bezeichnet: Grüne Firmenmarke, Modellnummer
1793/2, Künstlersignatur «L. FRIEDRICH-GRONAU».
€ 400/530 CHF 600/800
H 27.
1113 KAFFEESERVICE. «Die Zauberflöte». Rosenthal. Entwurf Form und Dekor: Björn Wiinblad,
Erstausformung 1968. Porzellan, glasiert und unglasiert, mit Reliefdekor, Szenen aus der Oper «Zauberflöte» darstellend, feiner Golddekor. Rückseitig in
Gold die jeweilige Passage aus dem Libretto, die Bezeichnung «Zauberflöte» und die Künstlersignatur in
der Handschrift des Designers, Firmenstempel in
Gold. Bestand: 1 Mokkakanne, 1 Zuckerdose, 6 Tassen mit U’tassen, 6 Kuchenteller.
€ 530/800
Vgl. Niecol, Rosenthal, Bd. 2, Nr. 3.0756.
1106 FIGURENGRUPPE: «Schildkrötenpost».
Rosenthal, Kunstabteilung Werk Selb, 1944. Entwurf:
Ferdinand Liebermann 1913. Porzellan, Putto auf
Schildkröte, Syrinx spielend, Unterglasurbemalung.
Bezeichnet: Grüne Firmenmarke, Modellnummer
320, Künstlersignatur «FERDINAND LIEBERMANN».
€ 330/400 CHF 500/600
H 11,5.
Vgl. Niecol, Rosenthal, Bd. 2, S. 296, Nr. 3.0753.
1107 TIERFIGUR: «Kaninchen liegend». Rosenthal, Kunstabteilung Werk Selb. Entwurf: Ratleff
1923. Porzellan, Unterglasurbemalung. Bezeichnet:
Grüne Firmenmarke, Modellnummer K 673. H 7,5.
€ 200/270
CHF 800/1200
Tafel 76
1114 VASE «Rigoletto». Rosenthal, Studio-Linie.
Entwurf: Ron Arad 2007. Porzellan, weiss, Springfeder. Bezeichnet: Grünes Firmensignet, Künstlersig€ 130/200 CHF 200/300
natur. H 16–27.
Tafel 55
1115 TIERFIGURENGRUPPE: Zwei schreitende Leoparden. Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, Unterweissbach. Entwurf: Etha Richter
1914. Porzellan, naturalistische Unterglasurbemalung. Bezeichnet: Manufakturmarke, Modellnummer
1065, Künstlersignatur «Etha Richter Dresden 1914.
€ 470/600 CHF 700/900
H 22; B 46.
Tafel 76
CHF 300/400
Vgl. Niecol, Rosenthal, Bd. 3, S. 91, Nr. 3.1059.
1115 A 1 PAAR EISBÄREN. Laufen/CH, um
1920. Keramik, weiss glasiert. Bezeichnet: HL (li€ 400/530 CHF 600/800
giert). H 19.
1108 FIGUR: «Pierrette». Rosenthal, Kunstabteilung Bahnhof-Selb. Entwurf: Dorothea Charol um
1924. Porzellan, als Blumenfigur mit getrepptem
Sockel gearbeitet, sparsame Aufglasurbemalung,
Goldstaffage. Bezeichnet: Grüne Firmenmarke mit
den Initialen D.R.P.a. H 32,5.
1116 VASE. Josef Strnact jun., Turn-Teplitz, um
1910. Keramik, Reliefdekor mit Büste einer jungen
Frau, von Schwertlilien umgeben, bemalt in Braun-Rosatönen über grünem Grund. Bezeichnet: Manufakturmarke (schwer lesbar). H 33,5.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
Tafel 76
Vgl. Niecol, Rosenthal, Bd. 4, S. 107, Nr. 4.0008.
1109 FIGUR: «Pierrot». Rosenthal, Kunstabteilung Bahnhof-Selb. Entwurf: Dorothea Charol um
1926. Porzellan, am Boden seitlich sitzend dargestellt, sparsame Bemalung. Bezeichnet: Grüne Firmenmarke (Reliefmarke), Modellnummer 251, Künstlersignatur «D CHAROL». H 16,5.
€ 800/1000
CHF 1200/1500
Tafel 76
Vgl. Niecol, Rosenthal, Bd. 4, S.110, Nr. 4.0018.
1110 FIGUR: «Humoreske» (Lo Hesse). Rosenthal, Kunstabteilung Bahnhof-Selb, 1926. Entwurf: Constantin Holzer-Defanti. Porzellan, auf rundem Sockel Tänzerin (Lo Hesse) mit wildem Bubikopf, rückseitig stilisierter Uhu als Stütze, bunte Aufglasurbemalung. Bezeichnet: Grüne Firmenmarke,
Modellnummer 53, Künstlersignatur «C-HOLZER-D.»
€ 670/1000 CHF 1000/1500
H 30,5.
Tafel 76
Vgl. Niecol, Rosenthal, Bd. 4, Nr. 4.0211.
1111 2 TIERFIGUREN: Hasen. Rosenthal,
Kunstabteilung Bahnhof-Selb. Entwurf: Max Hermann
Fritz um 1929. Porzellan, aufrecht sitzend als Groteske lachend dargestellt, ein Hase mit Aufglasurbemalung. Bezeichnet: Grüne Firmenmarke, Modellnummer 510/16. H 15,5; 13.
€ 270/400
CHF 400/600
Vgl. Niecol, Rosenthal, Bd. 4, S. 134, Nr. 4.0111.
€ 270/400
CHF 400/600
1117 TIERFIGURENGRUPPE: Zwei Pferde. Majolika-Manufaktur Karlsruhe. Entwurf: Else Bach
1935. Keramik, roter Scherben, Bemalung in weissbraun-schwarzem Schmelz, craqueliert. Bezeichnet:
Manufakturmarke, Modellnummer 4353. H 38; B 45.
€ 400/530
CHF 600/800
Tafel 76
1118 FIGUR: Haarflechterin. Entwurf: Georg
Kemper (1880–1948), München, 1. H. 20. Jh. Majolika, mit gelber und grüner Glasurfarbe sparsam bemalt. Auf quadratischem Sockel kniende nackte Frau,
sich nach dem Bad das Haar frisierend. Auf Sockelrückseite bezeichnet: Kemper; zusätzlich mit originalem Papieretikett. H 26,5.
€ 200/270
CHF 300/400
Glas
1119 TISCHLAMPE. Um 1905. Farbloses Glas
mit gelben Farbpulvereinschmelzungen und figürlichem Dekor in pastoser weisser Emailmalerei (Pâtesur-pâte). Neu zu elektrifizieren. H 40.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
1120 LOT: 4 KLEINE VASEN. Böhmen, um
1900. Lüstriertes Glas mit Fadendekor. In Form, Dekor und Grösse verschieden.
€ 200/270
1122 VASE. Emile Gallé, Nancy/F, um 1900–
1904. Farbloses opakes Glas, innen gelb, aussen lila und grün überfangen. Umlaufend matt geätzter Reliefdekor: Blüten und Blattwerk der Cineraria, Binnenzeichnung in flacher Hoch- und Nadelätzung. Reliefsignatur: Gallé. H 28.
€ 1330/1670
CHF 2000/2500
Tafel 76
1123 VASE. Emile Gallé, Nancy/F, um 1904/06.
Farbloses opakes Glas, aussen gelb, rot und
schwarzbraun überfangen. Umlaufend reliefiert matt
geätzter Veilchendekor. Reliefsignatur: Gallé (mit
€ 2000/2330 CHF 3000/3500
Stern). H 35.
Tafel 76
1124 VASE. Emile Gallé, Nancy/F, um 1900–
1910. Farbloses opakes Glas, innen gelb und rosa,
aussen braun überfangen. Umlaufend matt geätzter
Reliefdekor: Flussuferlandschaft mit Architektur und
Bäumen. Reliefsignatur: Gallé. H 34,5.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
Tafel 76
1125 SCHALE. Verrerie Les Andelys, Holophane
S.A., Paris und Les Andelys, um 1925-30. Grünliches
Pressglas mit Reliefdekor: Vögel mit ausgebreiteten
Schwingen über Wasser mit Fischen. Bezeichnet:
Verlys France (Pressmarke). D 36.
€ 130/200
CHF 200/300
1126 DECKENLAMPE. Müller Frères, Luneville,
um 1920/30. Siebenflammig; sechsarmiges Gestänge mit Kugelschirmen, um zentrale Schale angeordnet. Die Schirme aus farblosem Pressglas, mit VogelVolutendekor reliefiert ausgeformt und mattiert; das
Gestänge aus graphitgrau patiniertem Schmiedeeisen mit zu den Clochen korrespondierendem Dekor.
Jede Cloche bezeichnet: MULLER FRES LUNEVILLE
(Reliefsignatur). H 105.
€ 1330/1670
CHF 2000/2500
1127 DECKENLAMPE. Frankreich, um 1920/30.
Farbloses Pressglas mit geometrischem Reliefdekor,
mattiert. Fünfflammig, bestehend aus fünf sechseckigen Clochen; Metallaufhängung. Neu zu elektrifizieren. Kleine Bestossungen. H 61,5.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
1128 KLEINE DOPPELHENKELVASE. Fratelli Toso, Murano, um 1910/1920. Farbloses Glas mit aufgeschmolzenen bunten Millefiori-canes. H 17.
€ 200/230
CHF 300/350
1129 FLAKON MIT STÖPSEL. Murano, nach
1950. Farbloses Glas mit aufgeschmolzenen Millefiori-canes in Rot, Weiss und Grün. H 15.
€ 100/130
CHF 150/200
Tafel 55
1130 FUSSSCHALE. Murano, nach 1950. Farbloses Glas mit differenziert genetzten, weissen Fadeneinschlüssen. H 12,5; D 33.
€ 130/200
CHF 200/300
1131 AQUARIUM. Murano, um 1950/60. Massiver Klarglasblock mit eingeschlossenen bunten Fischen. Am Boden minim bestossen, Kratzspuren.
€ 200/270 CHF 300/400
17x21,5.
Tafel 55
1132 FLAKON MIT STÖPSEL. Archimede Seguso, Murano, 1960er Jahre. Schwarzes Glas mit Silberfolieneinschlüssen, aufgelegter roter Fadendekor, farblos überschmolzen. Bezeichnet: A. Seguso
Murano(Ritzsignatur). H 18,5.
€ 800/1200
CHF 1200/1800
CHF 300/400
1121 SCHALE. Böhmen, um 1900. Violettes Glas
in Marteléoptik, lüstriert; vergoldete Metallmontur.
€ 200/270 CHF 300/400
H 8,5.
1133 VASE. Barovier & Toso, Murano, 1980er
Jahre. Farbloses Glas mit purpurfarbenem Fadendekor, Mündung mit weissem Glasfaden eingefasst. Bezeichnet: barovier & toso murano. H 19,5.
€ 130/170
CHF 200/250
Tafel 55
29
1134 VASE. Barovier & Toso, Murano, 1980er
Jahre. Farbloses Glas mit blauer Farbpulvereinschmelzung und eingeschlossenen Luftblasen. Bezeichnet: barovier & toso murano. H 19,5.
€ 100/130
CHF 150/200
Tafel 55
1135 VASE. Giovanni Cenedese, Murano, 1992.
Farbloses Glas, blau unterfangen, aufgeschmolzener
bunter Murrinendekor. Bezeichnet: Giovanni Cenese
95 (Ritzsignatur). H 35.
€ 270/400
CHF 400/600
1146 ANHÄNGER IN FORM EINES SCHMETTERLINGS. Frankreich, um 1920. Gesägtes Horn,
schwach irisiert; Kordelaufhängung. 5x7,5.
€ 50/80
1147 BROSCHE IN FORM EINER BLUME. Frankreich, um 1920. Gesägtes Horn, partiell rot patiniert,
€ 50/70 CHF 80/100
schwach irisiert. D 6,5.
1148 ANHÄNGER IN FORM EINES INSEKTS.
Frankreich, um 1920. Gesägtes Horn, partiell farbig
patiniert und schwach irisiert; Kordelaufhängung mit
€ 200/270 CHF 300/400
Kunstperlen. 5x7,2.
1136 VASE. Kosta Boda, Schweden. Entwurf: Bertil Vallien. Farbloses Glas mit weissen Farbpulvereinschmelzungen und aufgeschmolzenen bunten Glasfäden. Bezeichnet: Kosta Boda B. Vallien 48222.
€ 50/80 CHF 80/120
H 16,5.
1149 LOT: 3 BROSCHEN IN INSEKTENFORM.
Frankreich, um 1920. Gesägtes Horn, teilweise farbig patiniert und schwach irisiert.
1137 VASE. Kosta Boda, Schweden. Entwurf: Bertil Vallien. Farbloses Glas mit weissen Farbpulvereinschmelzungen und aufgelegten bunten Glasfäden.
Bezeichnet: Kosta Boda, B. Vallien 48296. H 25,5.
1150 ANHÄNGER MIT INSEKT. Frankreich, um
1920. Gesägtes Horn, partiell geschwärzt, lüstriert
und irisiert; Chalcedontropfen, Kordelaufhängung mit
Chalcedonperlen. 9x6,5.
CHF 100/150
CHF 400/500
Tafel 76
€ 70/100
1138 VASE. Kosta Boda, Schweden. Entwurf:
Gunnel Sahlin. Farbloses Glas mit blauer Kröselaufschmelzung. Bezeichnet: Kosta Boda, Artist coll, G.
Sahlin, 1(?)9232. H 25.
€ 200/270
CHF 300/400
1139 FRUCHT. Kosta Boda, Schweden. Entwurf:
Gunnel Sahlin. Aus der Serie «Frutteria». Farbloses
Glas mit grünlichgelben Farbpulvereinschmelzungen
und Craquelé. Bezeichnet: Kosta Boda G. Sahlin
€ 130/200 CHF 200/300
99820. H 28.
1200 bis 1240
CHF 80/120
€ 70/100
€ 270/330
CHF 100/150
1151 ANHÄNGER. Um 1910. Gesägtes Horn, mit
gelben Glassteinchen verziert und goldstaffiert; Kordelaufhängung. H 8,5. € 70/130 CHF 100/200
Nippsachen und
Miniaturen
Auktion: Dienstag, 8. Dezember 2009
ca. 10.00 Uhr
Tafel 54
Bronzen, Hornschmuck
Materialfehler, Alters- und Gebrauchsspuren sowie kleinere und verdeckte Mängel sind bei nachfolgend beschriebenen Objekten nicht immer ausdrücklich erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird
bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie unbesehen gekauften Objekten wegbedungen (Punkt 6 der Auktionsbedingungen).
1141 FIGUR: Stehender Frauenakt. Hans
Keck, Deutschland, um 1900/1920. Bronze, Marmorsockel. Bezeichnet: H. Keck. H (mit Sockel) 29.
Miniaturen
1140 LOT: 7 FRÜCHTE. Kosta Boda. Entwurf:
Gunnel Sahlin. Aus der Serie «Frutteria». Farbloses
Glas mit Farbpulvereinschlüssen. Bezeichnet.
€ 170/200
€ 330/470
CHF 250/300
CHF 500/700
Tafel 76
1142 FIGUR: Stehender Männerakt. Bruno
Zach (Deutschland 1891–1935). Um 1925. Bronze,
braun patiniert. Auf Felssockel, umgeben von fünf
nackten Männerfiguren, grosser stehender Männerakt mit Lorbeerkranz. An Sockelrand bezeichnet: B.
Zach; Giesserstempel: ARGENTOR VIENNA. H 43.
€ 2000/2670
1143
1965).
sockel.
Sockel)
CHF 3000/4000
Tafel 76
FRAUENBÜSTE. August Suter (Basel 1887Bronze, braun patiniert; grüner MarmorBezeichnet: AUGUST SUTER, 86. H (mit
€ 270/400 CHF 400/600
22,5.
In Eptingen/BL gibt es ein August Suter-Museum.
Suter war Bürger von Eptingen.
1144 ZIERSCHALE. Entwurf: Gustave Joseph
Chéret (Paris 1838-1894). Bronze, grünlichbraun
und goldfarben patiniert. Reliefiert in Form eines
Kastanienblattes gearbeitet, darauf drei halbplastisch ausgeformte Kinderfiguren. Bezeichnet: Joseph Chéret, 36; rückseitig Giesserstempel «COPYRIGHT BY E. SOLEAU PARIS 1894».
€ 200/270
CHF 300/400
Tafel 76
1145 RELIEFTAFEL: «Aktiver Dienst 1939».
Hans Markwalder (Weiningen 1882-1951 Zürich).
Bronze, Reliefdarstellung: Vier Soldaten mit Helm
und geschultertem Gewehr. Bezeichnet: H. MARKWALDER ZURICH 6; TER.KDO.6; AKTIVER DIENST
€ 200/270 CHF 300/400
1939. 24x34.
1200 HERRENPORTRÄT. Gouache wohl auf Elfenbein, rund. Signiert Peter Mayr, Augsburg 1803.
(Freiburg i.B. 1758–1836 München). Brustbild eines
jungen Herrn in blauem Wams, weissem Hemd und
Halsbinde. Miniatur eingelassen in rot beledertem
Etui. Min. Altersspuren. D 5.
€ 200/270
CHF 300/400
Tafel 62
1201 DAMENPORTRÄT. A.19. Jh. Polychrome
Malerei auf Elfenbein, rechteckig. Bez.: F. B(o)nd.
Darstellung einer jungen Dame geschmückt mit
Schleife im Haar, in weissem Empirkleid auf Liseuse
sitzend vor türkisfarbenem Hintergrund. Gefasst.
Randpartien min. fleckig. 10x15,6 cm.
€ 130/200
CHF 200/300
Tafel 62
1202 HERRENPORTRÄT. Flämisch, um 1770. En
Grisaille-Malerei auf schwarzem Grund über Elfenbein, rund. Profilansicht Stanislaus Augustus Poniatowski, König von Polen (1732–98). Zugeschr.: Piat
Joseph Sauvage (1744–1818). Gefasst. Gewellt,
€ 130/200 CHF 200/300
min. fleckig. D 5,7.
1203 HERRENPORTRÄT. Deutschland, 2.H.18.
Jh. Polychrome Malerei auf Elfenbein, rund. Darstellung des Domkapitulars Franz Konrad Freiherr von
Spetz zu Konstanz und Würzburg um 1750. Der Dargestellte trägt schwarzen Wams, darüber rote Ordensschärpe. Im Hintergrund drapierter Vorhang und
Fenster. Gefasst. Längsriss. D 6,5 cm.
€ 270/400
CHF 400/600
Tafel 62
30
1204 DAMENPORTRÄT. Deutsche Schule, um
1830. Polychrome Malerei auf Elfenbein, rechteckig.
Junge Dame in grünem Kleid mit weissem Spitzenbesatz vor strukturiertem mehrfarbigem Hintergrund. In scharniertes, rotes Lederetui gefasst. Min.
Altersspuren, min. Flecken. 5,2 x 6,7 cm.
€ 130/200
CHF 200/300
Tafel 62
1205 HERRENPORTRÄT. England, 1817. Polychrome Malerei auf Elfenbein, oval. Signiert u. datiert
* Richard Collins (1755–1831). Der dargestellte Herr
mit weisser Puderperücke trägt violetten Wams,
weisses Hemd u. Halsbinde vor grau-braunem Hintergrund. In Gelbgoldfassung. Verglaste Rückseite mit
kunstvoll zusammengefügtem Echthaargeflecht. Min.
Altersspuren. 5,8 x 7,4 cm. *Signatur und Datierung
auf der Rückseite innen, gemäss Überlieferung des
€ 530/800 CHF 800/1200
Sammlers.
Richard Collins (1755–1831) war englischer Hofmaler von Georg III.
1206 HERRENPORTRÄT. Französisch, um 1790.
Polychrome Malerei auf Elfenbein, rund. Darstellung
eines jungen Herrn mit Puderfrisur in braunem Wams,
blau gestreifter Veste und weisser Halsbinde. Rechts
unleserlich signiert. Mit Fassung (aus einer Dose).
Min. Altersspuren, min. fleckig. D 6,4.
€ 200/330
CHF 300/500
Tafel 62
1207 DAMENPORTRÄT. Deutschland, 1820.
Polychrome Malerei auf Elfenbein, rund. Signiert und
datiert: (Josef) Heigel, 1820, (1780-1837). Darstellung einer jungen Dame in rosa farbenem, schulterfreiem Kleid mit weissem Spitzenkragen. Gefasst.
€ 100/170 CHF 150/250
Längsriss. 6,4 cm.
1208 HERRENPORTRÄT. Lübeck, 1.H.19. Jh.
Gouache auf Karton, rechteckig. Signiert Johann Carl
Horstmann (1797-1852). Porträt Nicolaus Bromse
mit Wappen nach einem Ölgemälde von 1543. Der
Dargestellte trägt schwarzes Kleid mit weissem Spitzenkragen u. braunen Pelzwams. Gefasst. Min. Altersspuren. 7,3 x 9,1 cm.
€ 270/330
CHF 400/500
1209 DAMENPORTRÄT. Datiert 1780. Silberstift
auf Papier. Nach einem Damenporträt des Künstlers
Henri Pierre Danloux (Paris 1753–1809) Louvre, Cabinet des Dessins. Darstellung einer jungen Dame mit
üppiger Frisur im Profil. Mit Spitzenschal und kleinem
Blumenbouquet in der Hand. Gefasst. Min. Altersspu€ 80/110 CHF 120/160
ren. 8,2 x 10,5 cm.
1210 FAMILIENPORTRTÄT. Wohl englisch, A. 19.
Jh. Gouache auf Elfenbein, oval. Eltern mit Kleinkind
darstellend. Die Dame in weissem Kleid u. Hut, das
kleine Mädchen sitzt auf ihrem Schoss. Der Herr stehend, in violettem Rock, roter Veste u. weisser Halsbinde. Daneben Hund. Die Gruppe sitzt in Park neben
Bäumen, im Hintergrund weite Flusslandschaft u. Gebäude. Min. Altersspuren. Später gefasst. 8,5 x 11
€ 130/170 CHF 200/250
cm.
1211 HERRENPORTRÄT. Um 1810. Polychrome
Malerei auf Elfenbein, oval. Junger Herr dargestellt in
blauer Uniform mit rotem Kragen u. blauer Schärpe.
Trägt den Orden des goldenen Vlies und den des Hl.
Geistes. Gefasst. Min. Altersspuren. 3,7x4,6 cm.
€ 130/200
CHF 200/300
Nippsachen
1212 3 KL. TIERFIGUREN. Wiener Bronzen, um
1900, ziseliert u. tlw. bemalt. Drei Katzen darstellend. Min. Farbabblatzer. H 2–3.
€ 70/100
CHF 100/150
1213 SAMMLUNG KÄFER. 20. Jh. Murano. Teils
farbiges sowie farbloses Glas mit verschiedenfarbigen Pulver- u. Goldglimmereinschlüssen. Kl. Reparaturstelle. 9 Stk. L 2–5 cm.
€ 120/130
CHF 180/200
Tafel 63
1214 ORDEN VOM ZÄHRINGER LÖWEN.
Deutschland, um 1900. Silber, tlw. vergoldet. Grosskreuz mit Schwertern, Arme mit grünem Glasfluss besetzt, Medaillon mit Emailmalerei, rückseitig mit Löwe auf rotem Grund. Mit Anhängeöse. Altersspuren.
€ 70/130 CHF 100/200
D 4,5.
1215 ORDEN. Wohl Spanien, 20. Jh. Bruststern
mit rot emaillierten Armen verziert mit Lorbeerzweig.
Weisses Emailmedaillon mit behelmtem Krieger. Rotweisses Band. Dazu kl. Abzeichen mit gleichem Mo€ 70/130 CHF 100/200
tiv. D 4,5 u. 1,5.
1216 NÉCESSAIRE. 19. Jh. Holz/Lack/Silber.
Rechteckige Form mit abgeschrägten Ecken. Wandung beledert mit Golddekor. Lackmalerei auf Deckel: Galante Szene mit Madolinenspieler darstellend
vor Berglandschaft mit Burg. Innen: 5-teiliges Nähset,
(Fingerhut fehlt). Silbergriffe mit Reliefdekor. Deckelinnenseite mit Spiegel. Alters- u. Gebrauchsspuren.
Lackmalerei: craquelliert, Randpartien min. fleckig.
€ 200/330 CHF 300/500
9,5x13,7.
Tafel 62
1217 FINGERHUT. Frankreich, um 1900. Gelbgold. Mm AF. Gepunzt, bzw. fein graviertes Blüten- u.
Blattdekor. In rot beledertem Etui.
€ 120/150
CHF 180/220
1218 TEEDOSE. E.19. Jh. Polygonale Holzdose
mit Elfenbeinauflagen u. scharniertem Deckel mit
Ringhenkel. Schauseite mit kl. Schloss sowie einer
blanken Kartusche mit den Ligaturinitialen AZ. Tlw.
€ 200/270 CHF 300/400
Risse. H 13.
Tafel 63
1219 KASSETTE. 19. Jh. Eisen/Bronze/Malachit.
Rechteckiger, einschübiger Korpus auf Gesimsfuss.
Deckblatt aus Malachit. Eiserne Wandung, allseitig
umrandet mit Blattbordüren u. applizierten Maschen-,
bzw. Girlanden. Schublade mit Schloss. Tlw. Schrauben ergänzt, Mit Schlüssel. Malachitplatte Haarrisse,
Alters- u. Gebrauchsspuren. 25x12x17 cm.
€ 470/600
CHF 700/900
Tafel 63
1220 TABAKTOPF. E.19. Jh. Messing. Zylindrische Form über ausgestelltem, reliefiertem Fuss,
Deckel mit Scheibenknauf. Wandung polychrom bemalt: figürliche Szenen mit weiten Landschaften im
Hintergrund darstellend. Gebrauchsspuren, Malerei:
partiell Fehlstellen. H 22.
€ 120/130
CHF 180/200
Tafel 62
1221 2 DECKELDOSEN. Um 1800. Schildpatt
mit Goldpiqué. Runde Form mit Stülpdeckel. Wandung mit Blatt- u. Sternchenbordüren, im Zentrum Vase mit Blumen, bzw. Vogeldekor. Tlw. starke Altersu. Gebrauchsspuren. D 7,8.
€ 200/270
CHF 300/400
Tafel 62
1222 ABENDTASCHE. Deutschland, um 1. H. 20.
Jh. 14K Gold. Maschengeflecht mit diagonalem Rippenmuster in Gelb-, bzw. Rotgold. Mit Kette. Verschluss mit zwei Saphir-Cabochons besetzt. Bügelinnenseite mit Gravur. ca. 199g / L 11,5.
€ 1670/2330
CHF 2500/3500
Tafel 62
1223 PUDERDOSE. 2. H. 20. Jh. Gelbgold. Quadratische Form. Verschluss mit Saphiren besetzt.
Beidseitig graviertes Carré-Dekor, Deckel mit applizierten Diamantrosen und Saphiren besetzt. Deckelinnenseite mit Spiegel. Min. Gebrauchsspuren. 6,5 x
€ 1670/2330 CHF 2500/3500
6,5 x 1 cm.
Tafel 62
1224 PILLENDÖSCHEN. 20. Jh. 18K GG. Fächerförmig mit scharniertem Deckel. Wandung aus
Gflechtstruktur. Min. Gebrauchsspuren. 4,5 x 3,5 x
€ 270/330 CHF 400/500
0.9.
1225 PILLENDÖSCHEN. 20. Jh. 18K GG. Rechteckform mit gerundeten Seiten u. Schiebedeckel.
Wandung mit geflochtener Fischgratstruktur. Min. Gebrauchsspuren. ca. 31g / 4,7 x 3 x 1.
€ 330/400
CHF 500/600
1226 MINI-FOTOETUI. 14K GG. Rechteckform,
scharniert mit Anhängeöse. Zweiflügelig, Wandung
guillochiert. Min. Alters- u. Gebrauchsspuren. ca.
€ 230/300 CHF 350/450
39g / 5x4.
1227 DAMENBEUTEL. Um 1900. Polychrome
Glasperlenstickerei mit gehäkeltem Abschluss in beiger Farbe. Beidseitig florales Dekor mit galanter Szenen im Zentrum. Min. Gebrauchsspuren. L 20.
€ 100/130
CHF 150/200
1228 2 DAMENBEUTEL. Um 1900. Bestickt mit
polychromen Glasperlen. Einer davon mit hehäkeltem
Abschluss u. Kordel. Florales Dekor. Min. Gebrauchsspuren. L ca. 22.
€ 100/170
CHF 150/250
1229 2 DAMENBEUTEL. Um 1900. Bestickt mit
polychromen Glasperlen, mit gehäkeltem Abschluss
und Kordel, bzw. mit Kette. Beide mit floralem Dekor,
einer davon mit Seidenfutter. Min. Gebrauchsspuren.
€ 100/170 CHF 150/250
L 21 u. 30.
1230 2 DAMENBEUTEL. Um 1900. Bestickt mit
polychromen Glasperlen, tlw. mit gehäkeltem Abschluss und Kordel. Beide mit floralem Dekor, eine
davon mit Seidenfutter. Gebrauchsspuren. L 19.
€ 70/100
CHF 100/150
Tafel 62
1231 MIKROMOSAIK-MEDAILLION. Italien, 19.
Jh. Oval. Kunstvoll zusammengefügte polychrome
Glasstäbchen zu einem Blumenstilleben in Lapislazu€ 130/200 CHF 200/300
lifassung. L 3,2.
1232 MEDAILLON- ANHÄNGER. 19. Jh. Vergoldete, ovale Kapsel, vor- u. rückseitig mit Hinterglasmalerei: Maria mit Kind, bzw. weibliche Heilige darstellend. Polychrome Emailumrandung, tlw durchbrochen mit drei Flussperlen behängt. Aufhängeöse mit
drei Ketten. Alters- u. Gebrauchsspuren, Email: min.
€ 170/230 CHF 250/350
bestossen. L 5,5.
Tafel 63
1233 TRACHTENSCHMUCK. 19. Jh. Alpenländisch. Silber. Collier mit filigran gearbeitetem Zentralmedaillon besetzt mit türkisfarbenen u. roten
Glassteinen an 10-reihiger Silberkette. L 35.
€ 130/200
CHF 200/300
Tafel 62
1234 SCHALE. Wohl Frankreich um 1900. Messing. Löffelförmige Schale auf vier Scheibenfüsschen. Griff u. Umrandung mit ornamentalem Emaildekor. Schale mit eingelassener Porzellanmalerei:
zwei Putti darstellend, sig. E. Hache. Alter- u. Ge€ 70/100 CHF 100/150
brauchsspuren. L 23.
Tafel 62
1235 ZIERSCHIFF. Holland, 19./20. Jh. Silber.
Detailreiches Modellschiff der «St. Maria» auf Malachitsockel. Altersspuren. H 26.
€ 200/220
CHF 300/330
Tafel 63
31
1236 TINENTFASS. Birmingham, 1899. Silber.
Kuppelform mit scharniertem Deckel, darin farbloser
Glasbehälter überfangen mit reliefierter, tlw. durchbrochener Silbermontur. Alters- u. Gebrauchsspuren.
€ 120/130 CHF 180/200
D 10.
1300 bis 1434
Tafel 70
1309 KAFFEE-TEESERVICE. Dänemark, um
1950. Marke Cohr. Silber. 5-teilig. Glatte gebauchte
Rundform mit flachem Deckel und Kunststoff-Knauf.
Holzhenkel. Bestand: Kaffeekanne, Teekanne, Milchkrug, Cremier, Sucrier. Gebrauchsspuren, Delle. Gesamtgew. ca. 1510 g.
1237 DECKELDOSE. Englisch/Holländisch? Silber. Hohe ovale Dose, Deckel mit seitlichen Spitzbogen u. Knospenknauf. Wandung reliefiert: Galante
Szenen mit Schlittenfahrt darstellend. Alters- u. Gebrauchsspuren. ca. 122g / H 7,5.
€ 120/130
€ 1670/2330
CHF 180/200
Tafel 63
1239 KL. TABATIERE. Deutschland, um 1900.
Silber. Rechteckform mit scharniertem Deckel u. gerundeten Ecken. Allseitig reliefiert mit Rocaillen, Blütengirlanden u. spielende Putti. Alters- u. Gebrauchsspuren. ca. 52g / 6,5x3,7x1,2 cm.
€ 100/170
€ 200/270
1311 WEINKÜHLER. 20. Jh. Versilbert. Ueber
Rundstand eingezogener Schaft mit glockenförmigem Behälter. Scharnierter übergreifender Henkel.
Gebrauchsspuren. H 49.
Silber
€ 130/200
Auktion: Dienstag, 8. Dezember 2009
ca. 10.20 Uhr
CHF 150/250
1240 DECKELDOSE. Um 1900. Silber. Rechteckiger Korpus auf vier gerollten Füsschen. Scharnierter Deckel mit Balusterknauf. Wandung und Deckel mit Wulst- bzw. Rippendekor. Frontseite mit
Schloss. ca. 275g / 17x13x12.
CHF 300/400
CHF 2500/3500
1310 ZIGARETTENSCHATULLE. Schaffhausen,
nach 1935. Marke Jezler. Silber, Innenauskleidung
aus Holz. Silber. Rechteckform mit flachem scharniertem Deckel. Guillochierter Dekor. Gebrauchsspu€ 130/200 CHF 200/300
ren. L 15,5.
1238 PORTEMONNAIE. Moskau, 1899–1908.
Silber, Mm KC (n. identifizierbar). Rechteckig mit gerundeten Ecken u. blanker Wandung, scharnierter
Deckel mit reliefierter Troika-Szene. Innenfutter aus
blauer Seide. Alters- u. Gebrauchsspuren. ca. 85g /
€ 170/180 CHF 250/270
6,8x5,5x1,5.
Tafel 63
1308 ARMSPANGE. 20. Jh. Silber. Geschweifte
scharnierte Form mit Steineinlage «Tigerauge».
€ 100/130 CHF 150/200
Ges.gew. ca. 80 g.
Bei den nachstehend beschriebenen Silberobjekten sind Mängel, wie Schad-, Dell-, Löt- und Reparaturstellen, sowie Gebrauchsspuren im Text nicht
immer ausdrücklich erwähnt. Bestecke: Gewichtsangaben ohne Messer und versilberte
Metalle. Jegliche Gewährspflicht wird bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder
Zustandsberichten, sowie für unbesehen gekaufte Objekte wegbedungen (Punkt 6 der Auktionsbedingungen).
1300 VASE. Schaffhausen, nach 1924. Marke
Jezler. Silber, vergoldet. Glatte Kugelform. Gebrauchsspuren. H 11,5, ca. 320 g.
€ 130/170
CHF 200/250
Tafel 70
1301 HENKELVASE. Um 1900. Versilbert. Konische Form. Vegetabiler Dekor mit Traubenstauden.
Gebrauchsspuren. H 26.
€ 200/230
CHF 300/350
Tafel 71
1302 HENKELSCHALE. Geislingen, um 1900.
Marke WMF. Versilbert mit Glaseinsatz. Ornamental
durchbrochener Dekor. Gebrauchsspuren. D 16,5.
€ 70/100
CHF 100/150
1303 ZIGARETTENBOX. 20. Jh. Silber, Innenauskleidung aus Holz. Rechteckform mit scharniertem Deckel. Guillochierter Dekor. Gebrauchsspuren.
€ 130/200 CHF 200/300
L 12,2.
1304 SCHALE. Kopenhagen, nach 1945. Mm Georg Jensen. Silber, innen vergoldet. Glatte konische
Form. Gebrauchsspuren. D 18, ca. 380 g.
€ 330/400
CHF 500/600
1305 SERVIERLÖFFEL. Kopenhagen, 1933–44.
Mm Georg Jensen. Silber. Glatte Rundform. Griff mit
geripptem Dekor. Gebrauchsspuren. L 19,5, ca.
€ 100/130 CHF 150/200
50 g.
1306 JARDINIÈRE. Geislingen, um 1910. Mm
WMF. Versilbert. Ovale Form mit zwei Ohrhenkeln und
reliefierten Rosengirlanden. Farbloser Glaseinsatz.
Gebrauchsspuren. L 39.
€ 100/130
CHF 150/200
Tafel 70
1307 ZIGARRENDOSE. Paris, 20. Jh. Marke Emile Puiforcat. Versilbert. Glatte Rechteckform mit flachem scharniertem Deckel. Emaillierter Dekor. Gebrauchsspuren. L 18,3.
€ 120/170
CHF 180/250
Tafel 70
CHF 200/300
Tafel 70
1312 JARDINIÈRE. Wien, um 1900. Silber. Auf
vier durchbrochenen Volutenfüssen Muschelform mit
aufsitzender plastischer Elfe. Die Wandung mit reliefiertem floralem Dekor sowie Kartuschen und ornamental durchbrochen. Messingeinsatz. Gebrauchsspuren. L 28,5, ca. 750 g.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
Tafel 70
1313 KAFFEE-TEESERVICE. Um 1930. Silber.
6-teilig. Ovale Form mit gewölbtem scharniertem
Deckel und Pilzknauf. Röhrenausguss und Kanthenkel. Die Wandung umlaufend gegliedert mit Faltenzügen zwischen punziertem Fond. Bestand: Kaffeekanne, Teekanne, Wasserkrug, Cremier, Sucrier, Henkeltablett. Gebrauchsspuren. ca. 4930 g.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
Tafel 70
1314 ZIGARETTENSCHATULLE. 20. Jh. Silber.
Innenauskleidung aus Holz. Rechteckform Gerippter
Dekor. Gebrauchspuren. L 17.
€ 130/200
CHF 200/300
Tafel 70
1315 FRÜCHTESCHALE. Zürich, 20. Jh. Silber.
Ovale Form. Ganzflächig gehämmert. Gebrauchsspuren. L 36, ca. 790 g. € 270/400 CHF 400/600
1316 HENKELKARAFFE. Zürich, Mitte 20. Jh.
Mm Baltensperger. Silber. Konische Gefässform mit
scharniertem gewölbtem Deckel. Geschweifter Henkel. Profilierte Bordüren. Ganzflächig gehämmert.
Die Bodenunterseite mit gravierter Inschrift. Gebrauchsspuren. H 31, ca. 1280 g.
€ 270/400
CHF 400/600
Tafel 70
1317 TEESERVICE. Birmingham, 1938. Silber.
Mm Alexandre Clark Manufacturing Company. 3-teilig. Glatte facettierte Form mit scharniertem Deckel.
Holzhenkel und -knauf. Bestand: Teekanne, Cremier,
Sucrier. Gebrauchsspuren. H TK 16, ca. 930 g.
€ 530/800
CHF 800/1200
Tafel 70
1318 BESTECKSERVICE.
Deutschland,
um
1900. Silber. 84-teilig. Reliefierter Jugendstil-Dekor.
Bestand: 12 Suppenlöffel, 12 Vorspeisemesser, 12
-gabeln, 12 Tafelmesser, 12 -gabeln, 12 Kaffeelöffel,
12 Servierbestecke. Graviertes Monogramm, Gebrauchsspuren. ca. 3180 g.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
1319 TEEDOSE. Wohl Hanau, nach 1900. Silber.
Oktogonale Form mit zylindrischem Stülpdeckel. Reliefierter floraler Dekor. Gebrauchsspuren. H 12,8,
€ 100/130 CHF 150/200
ca. 370 g.
Tafel 73
32
1320 KAFFEESERVICE. Schaffhausen, nach
1935. Marke Jezler. Modell «Régence». Silber. 4-teilig. Bestand: Kaffeekanne, Zuckerdose, Zuckerschale, Cremier. Gebrauchsspuren. Ges.gew. ca. 1420 g.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
Tafel 72
1321 BROTSCHALE. Deutschland, 20. Jh. Silber.
Ovale Form mit geschweiftem Rand. Kreuzbandbordüre. Gebrauchsspuren. L 32, ca. 300 g.
€ 130/200
CHF 200/300
1322 TABLETT. Schaffhausen, nach 1935. Marke
Jezler. Modell «Château». Silber. Ovale Form. Gebrauchsspuren. L 33, ca. 600 g.
€ 130/200
CHF 3000/4000
1324 2 FUSS-SCHALEN. Israel, 20. Jh. Silber.
Auf vier Füssen ovale Form. Die Wandung umlaufend
gegliedert mit Faltenzügen. Gehämmert. Gebrauchsspuren. L 27,5 bzw. 15,5, ca. 280 g.
€ 130/200
1347 FRÜCHTESCHALE. Italien, 20. Jh. Silber,
vergoldet. Runde Form. Die Wandung umlaufend gegliedert mit Zungendekor. Gebrauchsspuren. D 37,
€ 400/530 CHF 600/800
ca. 1270 g.
CHF 300/400
1348 10 FINGERBOLS MIT UNTERSATZ. Italien,
20. Jh. Silber. Rundform mit godronierter Bordüre.
Gebrauchsspuren. D 12 bzw. 17, ca. 2780 g.
€ 200/270
1335 FUSS-SCHALE. Wien, um 1922. Mm
Schwarz & Steiner. Silber. Auf vier Tatzenfüssen ovale Form mit geschweiftem Rand. Umlaufender Buckeldekor sowie ornamental durchbrochener Rand.
Reliefierte Bordüre mit Blüten und Voluten. Gebrauchsspuren. L 34, ca. 800 g.
€ 200/270
CHF 300/400
Tafel 72
CHF 200/300
1323 BESTECKSERVICE. Schaffhausen, nach
1924. Marke Jezler. Modell «Régence». 160 Teile.
Bestand: 6 Fischmesser, 6 -gabeln, 9 Suppenlöffel,
18 Vorspeisemesser, 18 -gabeln, 9 Tafelmesser, 9
-gabeln, 9 Dessertlöffel, 11 Kuchengabeln, 10 Glacelöffel, 9 Teelöffel, 9 Kaffeelöffel, 9 Mokkalöffel, 28
Servierbestecke. Gebrauchsspuren. ca. 6370 g.
€ 2000/2670
1334 HENKELSCHALE. Prag, 1861. Silber. Auf
vier Volutenfüssen ovale Form mit zwei Volutenhenkeln. Die Wandung gegliedert mit zungenförmigen
Aussparungen. Gebrauchsspuren, Schad- und Lötstellen. L 39,8, ca. 480 g.
CHF 200/300
1325 GIRANDOLE. Schaffhausen, nach 1935.
Marke Jezler. Modell «Régence». Silber. 5-flammig.
Gebrauchsspuren. H 26, ca. 1110 g.
1336 PLATTE. Italien, 20. Jh. Silber. Ovale Form
mit Plamettenbordüre. Gebrauchsspuren. L 48,5, ca.
€ 270/400 CHF 400/600
1590 g.
1337 GIRANDOLE. Um 1900. Silber. 4-flammig.
Ueber Rundfuss Balusterschaft. Vier durchbrochene
gewundene Lichtarme mit vasenfömigen Tüllen und
eingesteckten Tropfrändern. Reliefierter Voluten und
Rocaillendekor. Gebrauchsspuren. H 48, ca. 4260 g.
€ 2670/4000
CHF 4000/6000
Tafel 73
1338 FRÜCHTEBESTECK. Bremen, A. 20. Jh. Silber, mit Perlmuttgriffen. 24-teilig. 12 Messer, 12 Ga€ 200/270 CHF 300/400
beln.
CHF 2000/3000
Tafel 72
1339 SAUCIÈRE. Südamerika, 20. Jh. Silber. Auf
vier Füssen geschweifte Ovalform mit Volutenhenkel.
Reliefierte Bordüre. Gebrauchsspuren. L 20,5, ca.
€ 100/130 CHF 150/200
200 g.
1326 BROTSCHALE. Schaffhausen, nach 1935.
Marke Jezler. Silber. Ovale Form. Die Wandung umlaufend gegliedert mit Faltenzügen. Gebrauchsspuren. L 27, ca. 510 g. € 200/270 CHF 300/400
1340 BESTECKTEILE. Schaffhausen, nach 1924.
Marke Jezler. Modell «Kreuzband». Silber. 91-teilig.
Bestand: 12 Suppenlöffel, 12 Vorspeisemesser, 11
-gabeln, 12 Fleischmesser, 12 -gabeln, 12 Dessertlöffel, 10 Kaffeelöffel, 6 Mokkalöffel, 4 Servierbestecke. Gebrauchsspuren. ca. 2880 g.
€ 1330/2000
1327 MOKKASERVICE.
Schaffhausen, nach
1935. Marke Jezler. 3-teilig. Gebauchte Rundform
mit konischem Hals und scharniertem Deckel. Holzhenkel und -knauf. Ganzflächig gehämmert. Bestand:
Mokkakanne, Cremier, Sucrier. Gebrauchsspuren.
H MK 19, Ges.gew. ca. 600 g.
€ 270/400
CHF 400/600
1328 TABLETT. Schaffhausen, nach 1935. Marke
Jezler. Modell «Régence». Silber. Runde Form. Gebrauchsspuren. D 27,5, ca. 480 g.
€ 130/200
CHF 200/300
1329 DESSERTBESTECK. Um 1900. Versilbert
mit Perlmuttgriffen. Gravierter Dekor. Gebrauchs€ 120/130 CHF 180/200
spuren. L 19,8.
1330 JARDINIÈRE. Wien, E.19. Jh. Mm RO. Silber, mit blauem Glaseinsatz. Auf rechteckigem Sockel ovale Form. Durchbrochene Volutenhenkel. Die
Wandung umlaufend durchbrochen mit Stegen sowie
mit reliefierten von Blattzweigen flankierten Medaillons. Perl- bzw. Kreuzbandbordüre. Gebrauchsspuren. L 43, ca. 1370 g.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
Tafel 73
1331 KERZENSTOCK. Schwäb. Gmünd, nach
1900. Mm G.Kurz. Silber. Ueber quadratischem
Stand Balusterschaft mit vasenförmiger Tülle und
quadratischem Tropfrand. Umlaufend gegliedert mit
Buckelzügen. Gebrauchsspuren, beschwert. H 24,2,
€ 120/150 CHF 180/220
ca. 340 g.
Tafel 72
1332 FUSS-SCHALE. Schweiz, 20. Jh. Silber. Auf
drei Füssen runde Form mit geschweiftem Rand. Umlaufende Buckelbordüre. Gebrauchsspuren. D 25, ca.
€ 130/200 CHF 200/300
480 g.
1333 1
PAAR
FLASCHENUNTERSETZER.
Schaffhausen, nach 1935. Marke Jezler. Modell «Régence». Silber. Rundform. Gebrauchsspuren. D 13,
€ 100/130 CHF 150/200
ca. 180 g.
€ 530/800
CHF 800/1200
1341 DECKELPOKAL. Deutschland, um 1900.
Silber, innen vergoldet. Auf drei durchbrochenen Rocaillenfüssen eingezogene Rundform mit gewölbtem
Deckel und Knospenknauf. Reliefierter floraler bzw.
reliefierter Volutendekor. Gravierte Inschrift. Gebrauchsspuren. H 26, ca. 620 g.
€ 130/200
CHF 200/300
1342 FUSS-SCHALE. Hanau, um 1900. Mm Neresheimer. Silber. Ovale Form mit Ohrhenkeln. Die
Wandung umlaufend gebuckelt. Gebrauchsspuren.
€ 130/200 CHF 200/300
L 20, ca. 260 g.
Tafel 70
1343 BUTTERSCHALE. Deutschland, um 1900.
Silber, mit farblosem Glaseinsatz. Ueber abgesetztem Fuss ovale Form. Die Wandung mit reliefiertem
Volutendekor sowie Kartuschen und ornamental
durchbrochen. Ligaturinitialen. Gebrauchsspuren.
€ 130/200 CHF 200/300
L 22,5, ca. 660 g.
Tafel 72
1344 SAUCIÈRE. 20. Jh. Silber. Auf abgesetztem
Fuss ovale Form mit Ohrhenkel. Profilierte Bordüre.
Gebrauchsspuren. L 22, ca. 340 g.
€ 130/160
CHF 200/240
Tafel 70
1345 ZUCKERDOSE. 20. Jh. Silber. Auf vier Krallenfüssen ovale Form. Gewölbter Deckel mit Blattastknauf. Gehämmert. Gebrauchsspuren. L 11, ca.
€ 120/130 CHF 180/200
180 g.
1346 DECKELPOKAL. Wien, 1853. Silber. Gebauchte Rundform mit gewölbtem Deckel und Knospenknauf. Reliefierter floraler Dekor mit Kartuschen.
Gebrauchsspuren. H 26, ca. 300 g.
€ 270/330
CHF 400/500
€ 270/400
CHF 400/600
1349 SUPPENSCHÖPFLÖFFEL. 18. Jh. Silber,
innen vergoldet. Glatte Spatenform. Graviertes
Monogramm. Alters- und Gebrauchsspuren. L 39, ca.
€ 120/170 CHF 180/250
210 g.
1350 TELLER. 20. Jh. Silber. Rundform mit geschweiftem profiliertem Rand. Gebrauchsspuren.
€ 130/160 CHF 200/240
D 24, ca. 410 g.
1351 SCHALE. 20. Jh. Silber. Runde Form. Ornamental durchbrochene Bordüre. Im Fond Ligaturinitalen. Gebrauchsspuren. D 25,5, ca. 350 g.
€ 130/200
CHF 200/300
1352 KLEINE FUSSVASE. Luzern, um 1930. Marke Bossard. Silber, teilw. vergoldet. Vierpassig gebauchte Form mit reliefierter Bordüre. Gehämmert.
Gebrauchsspuren. D 8, ca. 120 g.
€ 130/170
CHF 200/250
1353 PLATTE. 20. Jh. Versilbert. Ovale Form mit
geschweiftem profiliertem Rand. Gebrauchsspuren.
€ 270/400 CHF 400/600
L 51, ca. 1900 g.
1354 1 PAAR GIRANDOLEN. 19. Jh. Silber. 3flammig. Auf quadratischem Fuss Balusterschaft. Volutenförmige Lichtarme mit vasenförmigen Tüllen
über Tropftellern. Reliefierter Volutendekor. Gebrauchsspuren, Dellen, Schad- und Lötstellen. H 64,
€ 670/1000 CHF 1000/1500
ca. 2160 g.
Tafel 71
1355 KAFFEE-/TEESERVICE. Wohl Persien, 20.
Jh. Silber. 4-teilig. Gebauchte Form mit scharniertem
gewölbtem Deckel. Holzhenkel und -knauf. Reliefierter floraler Dekor mit Vögeln. Bestand: Kaffeekanne,
Teekanne, Cremier, Sucrier. Gebrauchsspuren. H KK
21,5, Ges.gew. ca. 2390 g.
€ 530/800
CHF 800/1200
Tafel 73
1356 HENKELTABLETT. Genf, um 1900. Silber.
Auf vier Tatzenfüssen rechteckige Form. Ornamental
durchbrochene Wandung. Gebrauchsspuren. L 51,5,
€ 400/530 CHF 600/800
ca. 2870 g.
1357 SAUCIÈRE. 20. Jh. Silber. Ovale Form auf
Untersatz montiert. Geschweifter profilierter Rand.
Gebrauchsspuren. L 23,3, ca. 500 g.
€ 200/270
CHF 300/400
Tafel 72
1358 BESTECKSERVICE. 20. Jh. Silber. 136-teilig. Perlbordüre. Bestand: 4 Suppenlöffel, 24 Vorspeisemesser, 24 -gabeln, 12 Fleischgabeln, 24 Dessertlöffel, 24 Teelöffel, 12 Schöpflöffel, 12 Bouillonlöffel. Gebrauchspuren. Ligaturinitialen. ca. 6960 g.
€ 2000/2330
CHF 3000/3500
1359 12 KELCHE. Italien, um 1900. Silber. Rundform. Schaft in Gestalt von männlichen und weiblichen Fauns mit Traubenstauden. Gebrauchsspuren,
Schadstellen. H 13, ca. 3110 g.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
Tafel 70
1360 TEEKANNE. Wien, 1856. Silber. Glatte gebauchte Rundform mit scharniertem gewölbtem Deckel. Holzhenkel und -knauf. Gebrauchsspuren. H 12,
Ges.gew. ca. 400 g. € 270/400 CHF 400/600
Tafel 71
1361 TELLER. Schaffhausen, nach 1924. Marke
Jezler. Modell «Régence». Silber. Rundform. Gebrauchsspuren. D 25, ca. 390 g.
€ 130/160
CHF 200/240
33
1362 FRÜCHTEBESTECK. Deutschland, um
1900. Silber, Klingen vergoldet. 24-teilig. Reliefierter
Palmettendekor. Bestand: 12 Messer, 12 Gabeln. Gebrauchsspuren. ca. 490g. In Orginalschatulle.
1376 ZUCKERSTREUER. Birmingham, 1977. Silber. Ueber abgesetztem Stand gebauchte Rundform
mit gewölbtem Stülpdeckel und Pilzknauf. Umlaufend
facettiert. Gebrauchsspuren. H 16,5, ca. 150 g.
CHF 300/400
CHF 150/200
Tafel 70
€ 200/270
1363 PLATTE. Schaffhausen, nach 1935. Marke
Jezler. Modell «Régence». Silber. Rundform mit geschweiftem profiliertem Rand. Bodenunterseite mit
gravierter Inschrift. D 30, ca. 590 g.
€ 200/230
CHF 300/350
1364 KAFFEEKANNE. London, 1744. Mm Thomas Mason. Silber. Ueber abgesetztem Rundstand
konische Form mit scharniertem gewölbtem Deckel
und Pilzknauf. Holzhenkel und Röhrenausguss. Graviertes Wappen. Gebrauchsspuren, kleine Dellen.
H 25,5, Ges.gew. ca. 970 g.
€ 400/530
CHF 600/800
Tafel 73
1365 HENKELTASSE. London, 1773. Mm John
King. Silber. Ueber abgesetztem Rundstand glockenförmiges Gefäss mit ohrförmigen Henkeln. Gravierter
floraler Dekor mit Kartusche. Ligaturinitialen. H 10,8,
€ 270/400 CHF 400/600
ca. 280 g.
Tafel 72
1366 SALVER. London, 1814. Mm Crispin Fuller.
Silber. Auf vier Krallenfüssen ovale Form. Gravierter
Volutendekor mit Figuren. Godronierte Bordüre. Gebrauchsspuren. L 33,5, ca. 1000 g.
€ 270/400
CHF 400/600
Tafel 73
1367 2 TABLETTS. Schwäb. Gmünd, 20. Jh. Marke Wilhelm Binder. Silber. Ovale Form mit Palmettenbordüre. Gebrauchsspuren, Dellen. L 29,5 bzw. 33,
€ 300/330 CHF 450/500
ca. 720 g.
1368 FUSS-SCHALE. Sheffield, 1910. Mm Martin, Hall & Co. Ltd. Silber. Rundform mit Ohrhenkeln.
Die Wandung ornamental durchbrochen. Gebrauchsspuren. H 16,5, ca. 280 g.
€ 100/130
CHF 200/300
Tafel 73
1370 PLATTE. Schwäb. Gmünd, 20. Jh. Marke
Wilkens & Söhne. Silber. Ovale Form mit geschweiftem profiliertem Rand. Gebrauchsspuren. L 45, ca.
€ 200/270 CHF 300/400
840 g.
1371 GEMÜSESCHALE. Schwäb. Gmünd, 20. Jh.
Silber. Runde Form mit passig geschweiftem profiliertem Rand. Gebrauchsspuren. D 22, ca. 330 g.
€ 120/130
CHF 180/200
1372 TEESERVICE. Birmingham, 1920. Silber.
3-teilig. Ovale Form mit scharniertem gewölbtem
Deckel. Holzhenkel und -knauf. Die Schau- und Rückseite mit graviertem Kranz. Bestand: Teekanne, Zuckerschale, Cremier. Gebrauchsspuren. H 15,
Ges.gew. ca. 840 g. € 530/670 CHF 800/1000
Tafel 73
1373 BEERENLÖFFEL. Edinburgh, 1799. Mm GF.
Silber. Gravierter Dekor mit Früchten und Blättern.
Gebrauchsspuren. L 22, ca. 50g.
€ 70/100
CHF 100/150
1374 FISCHBESTECK. England, um 1900. Versilbert mit Kunststoff-Griff. 12-teilig. Gravierter Volutendekor. Bestand: 12 Messer, 12 Gabeln. Gebrauchsspuren. In Orginalschatulle
€ 200/270
CHF 300/400
1375 1 PAAR SALIÈREN. London, 1765. Silber,
mit Glaseinsatz. Auf drei Huffüssen runde Form. Gebrauchsspuren. D 6,3, ca. 70 g.
€ 100/130
1377 TEESERVICE. London, 1804. Mm wohl George II & T. Burrows. Silber, innen vergoldet. 3-teilig.
Rechteckige Form mit Kanthenkel und Röhrenausguss. Gravierter Dekor mit Blattkränzen und Wellenfries. Grodronierte Bordüren. Bestand: Teekanne,
Sucrier, Cremier. Gebrauchsspuren. H TK 15,5, ca.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
960 g.
Tafel 72
1378 FISCHBESTECK. England, um 1900. Versilbert mit Beingriffen. 24-teilig. Gravierter floraler Dekor. 12 Messer, 12 Gabeln.
€ 130/200
CHF 200/300
1379 PLATTE. Bremen, 20. Jh. Marke Wilkens &
Söhne. Silber. Ovale Form mit passig geschweiftem
profiliertem Rand. Gebrauchsspuren. L 42, ca.
€ 330/470 CHF 500/700
1020 g.
1380 GEMÜSESCHALE. Um 1900. Silber. Runde
Form mit passig geschweiftem profiliertem Rand. Gebrauchsspuren. D 26,3, ca. 590 g.
€ 200/270
CHF 300/400
1381 FLACON. Hanau, E. 19. Jh. Farbloses Glas
mit Silbermontur. Quadratische Form mit zylindrischem Hals. Stöpsel mit Putto. Reliefierter Puttidekor mit Voluten. Gebrauchsspuren. H 18,5.
€ 130/170
CHF 200/250
1382 HUMPEN. Newcastle, 1814. Mm John Robertson & John Walton. Silber, innen vergoldet.
Leicht gebauchte Form mit geschweiftem Henkel.
Umlaufender Rillendekor. Graviertes Wappen. Gebrauchsspuren. H 15,3, ca. 570 g.
€ 270/400
CHF 400/600
Tafel 73
CHF 150/200
1369 1 PAAR ZUCKERSTREUER. Chester,
1902. Mm James Jackson & Son. Silber. Balusterform mit Stülpdeckel und Pilzknauf. Reliefierte Zungenzüge sowie Blütengirlanden. Ornamental durchstochen. Gebrauchsspuren. H 20, ca. 380 g.
€ 130/200
€ 100/130
CHF 150/200
1383 HENKELKORBSCHALE. London, 1912.
Mm G.H. Silber. Auf vier reliefierten Volutenfüssen octogonale Form mit übergreifendem scharniertem
Henkel. Die Wandung mit Stegen durchbrochen. Godronierte Bordüre. Gebrauchsspuren. D 20,8, ca.
€ 200/270 CHF 300/400
480 g.
1384 1 PAAR FLASCHENHALTER. London,
1978. Silber-Montur, Holzboden. Runde Form mit ornamental durchbrochener Wandung. Gebrauchsspu€ 200/270 CHF 300/400
ren. D 12,5.
1385 PLATTE. Schaffhausen, nach 1924. Marke
Jezler. Modell «Régence». Silber. Ovale Form mit passig geschweiftem profiliertem Rand. Gebrauchsspuren. L 39,5, ca. 910 g.
€ 400/530
CHF 600/800
1386 KERZENSTOCK. Deutschland, um 1900.
Silber. Ueber quadratischem Stand Kugelschaft
mit vasenförmiger Tülle und eingestecktem Tropfrand. Umlaufender Zungendekor. Gebrauchsspuren.
€ 70/100 CHF 100/150
H 13,5, ca. 160 g.
1387 SERVIERZANGE. Holland, 1852. Silber.
Gravierter Volutendekor. Gebrauchsspuren, Lötstelle. L 30,5, ca. 150 g. € 100/130 CHF 150/200
1388 SALVER. London, 1768. Mm Robert Rew
oder Richard Rugg. Silber. Auf drei Huffüssen runde
Form mit geschweiftem Rand. Mit Muscheln reliefierte Bordüre. Graviertes Wappen. Gebrauchsspuren.
€ 130/200 CHF 200/300
D 18, ca. 270 g.
Tafel 72
1389 FISCHBESTECK. Sheffield, 1935. Mm W.Y.
Silber-Griffe, Klingen versilbert. 26-teilig. Reliefierter
bzw. gravierter Volutendekor. Bestand: 12 Messer,
12 Gabeln, 2-teiliges Tranchierbesteck.
€ 270/400
CHF 400/600
1390 PLATTE. Luzern, 1.H.20. Jh. Mm Bossard.
Silber. Runde Form mit passig geschweiftem profiliertem Rand. Gebrauchsspuren. D 38,2, ca. 1110 g.
€ 400/470
CHF 600/700
1391 LÉGUMIER. 20. Jh. Silber. Glatte Rechteckform mit gewölbtem Deckel und durchbrochenem
Griff. Profilierte Bordüren. Gebrauchsspuren. L 29,
€ 530/670 CHF 800/1000
ca. 1580 g.
1392 BESTECKSERVICE. Düsseldorf, um 1930.
Marke Franz Bahner AG. Silber. 72-teilig. Spatenform, gehämmert. Bestand: 12 Suppenlöffel, 12 Vorspeisemesser, 12 -gabeln, 12 Tafelmesser, 12 -gabeln, 12 Kaffeelöffel. Ligaturinitialen. Gebrauchsspu€ 530/800 CHF 800/1200
ren. ca. 2200 g.
1393 TEESERVICE. London, 1923. Mm William
Brown I. Silber. 3-teilig. Ueber abgesetztem Rundstand gedrückte Kugelform mit scharniertem gewölbtem Deckel und Pilzknauf. Die Wandung mit vier
gegliederten Faltenzügen. Mit Muscheln reliefierte
Bordüre. Bestand: Teekanne, Sucrier, Cremier. Gebrauchsspuren. H TK 15, ca. 1480 g.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
Tafel 71
1394 SALVER. London, 1762. Mm D.B. Silber. Auf
drei Huffüssen runde Form mit geschweiftem Rand.
Reliefierte Bordüre. Graviertes Wappen. Gebrauchsspuren. D 16,6, ca. 240 g.
€ 130/200
CHF 200/300
1395 FUSS-SCHALE. Wien, um 1900. Mm TD. Silber. Auf vier Volutenfüssen ovale Form mit Henkeln.
Ornamental durchbrochener sowie gravierter Volutendekor. Graviertes Medaillon mit Ligaturinitialen.
Gebrauchsspuren. L 35, ca. 320 g.
€ 130/200
CHF 200/300
1396 KLEINER MILCHKRUG. Um 1900. Silber.
Glatte konische Form mit scharniertem Deckel und
Schnabelausguss. Holzhenkel. Graviertes bekröntes
Wappen. Gebrauchsspuren. H 17, ca. 300 g.
€ 130/200
CHF 200/300
1397 KAFFEE-/TEESERVICE. London, 1898.
Mm Mappin & Webb. Silber. 5-teilig. Balusterform. Sförmiger Henkel mit reliefierter antikisiertender weiblicher Figur. Floraler Reliefdekor mit Früchten sowie
Medaillons mit Masken. Bestand: Wasserkrug auf
Rechaud, Kaffeekanne, Teekanne, Sucrier, Cremier.
Gebrauchsspuren, Dellen, Schadstellen. H KK 27,5,
zus. ca. 4180 g. € 1330/1670 CHF 2000/2500
1398 PLATTE. Schwäb. Gmünd, 20. Jh. Silber.
Rundform mit passig geschweiftem profiliertem
Rand. Gebrauchsspuren. D 32,5, ca. 480 g.
€ 200/270
CHF 300/400
1399 ZIERSCHALE. 2.H. 20. Jh. Silber. Auf vier
Kugelfüssen rechteckige Form. Spiralförmig durchbrochener Dekor. Gehämmert. Gebrauchsspuren.
L 21, ca. 280 g. Mit Orginal-Schatulle.
€ 130/200
CHF 200/300
1400 PODEST. Indien, 20. Jh. Silber-Ueberzug.
Vierpassige Form. Umlaufend reliefiert und graviert
mit Voluten und Ornamenten. Gebrauchsspuren.
€ 130/200 CHF 200/300
H 34.
1401 ZUCKERSTREUER. Bern, um 1850. Marke
Rehfues. Silber. Ueber abgesetztem Rundstand Urnenform mit eingezogenem Hals. Stülpdeckel mit Kugelknauf. Godronierte Bordüren. H 10, ca. 50 g.
€ 130/200
CHF 200/300
1402 HENKELKRUG. 20. Jh. Silber. Ueber abgesetztem Fuss gebauchte Rundform mit eingezogenem Hals und breitem Ausguss. Volutenhenkel. Perlbordüren. Gebrauchsspuren, Dellen. H 18, ca. 480 g.
€ 130/200
CHF 200/300
34
1403 SAUCIÈRE. Paris, nach 1900. Silber. Ovale
Form mit zwei Henkeln auf Untersatz montiert. Geschweifter profilierter Rand. Graviertes Wappen, Gebrauchsspuren. L 23,5, ca. 560 g.
€ 130/170
CHF 200/250
1404 KAFFEE-/TEESERVICE. Deutschland, 20.
Jh. Silber. 5-teilig. Auf vier Füssen gedrückte Kugelform mit eingezogenem Hals und scharniertem gewölbtem Deckel mit Blütenknauf. Volutenhenkel und
Röhrenausguss. Bestand: Kaffee-, Teekanne, Cremier, Sucrier, Henkeltablett. Gebrauchsspuren. H KK
22,5, ca. 4730 g. € 670/1000 CHF 1000/1500
Tafel 71
1405 TABLETT. Schweiz, 20. Jh. Silber. Ovale
Form mit ausladender Wandung. Umlaufend gegliedert mit Faltenzügen. Gehämmert. L 42,5, ca.
€ 270/400 CHF 400/600
1200 g.
1406 CEMIER UND SUCRIER AUF TABLETT.
Heilbronn, nach 1900. Marke Bruckmann & Söhne.
Silber. Ovale Form. Die Wandung gegliedert mit umlaufenden Buckelzügen. Gebrauchsspuren. L 29, ca.
€ 100/130 CHF 150/200
330 g.
1416 KAFFEEKANNE UND ZUCKERDOSE. Paris, E.19. Jh. Mm JP. Silber. Auf vier durchbrochenen
Füssen runde Form mit eingezogenem Fuss und zylindrischem Hals. Scharnierter gewölbter Deckel mit
Knospenknauf. Geschweifter Henkel und Röhrenausguss. Gravierter bzw. reliefierter Dekor mit Voluten
und Medaillon. Perlbordüre. Ligaturinitalen. Gebrauchsspuren. H KK 29, ca. 1600 g.
1427 GIRANDOLE. Schwäb. Gmünd, nach 1900.
Marke J. Grimminger. Silber. 5-flammig. Gewölbter
Rundfuss mit Balusterschaft. Vier volutenartige Lichtarme mit vasenförmigen Tüllen. Umlaufend gegliedert mit Faltenzügen. Gebrauchsspuren, beschwert.
H 26,5. Ges.ges. ca. 770 g.
CHF 600/800
Tafel 72
1428 4 KERZENSTÖCKE. E. 19. Jh. Silber. Ueber
gewölbtem Rundstand Balusterschaft mit beutelförmiger Tülle. Reliefierter Rocaillendekor. Die Bodenunterseite mit Monogramm. Neu versilbert. Gebrauchsspuren H 20,5, ca. 1000 g.
€ 400/530
1417 KOVSH. Moskau, 1908-17. Mm F.R. Silber.
Gebauchte Ovalform mit seitlichem Griff. Die Wandung mit Email-cloisonné-Dekor von polychromen
Blüten und Ranken. Gebrauchsspuren. L 16, ca.
€ 4000/5330 CHF 6000/8000
160 g.
Tafel 71
1418 KAFFEEKANNE. 20. Jh. Silber. Ueber abgesetztem Rundstand ovoide Gefässform mit eingezogenem Hals und flachem scharniertem Deckel mit
Fabeltier als Knauf. Röhrenausguss mit Tierkopf.
Holzhenkel. Gebrauchsspuren. H 27, Ges.gew. ca.
€ 270/400 CHF 400/600
500 g.
Tafel 73
1407 TELLER. Italien, 20. Jh. Silber. Die Fahne mit
graviertem netzartig strukturiertem Dekor. Gebrauchsspuren. D 24,5, ca. 430 g.
1419 PLATTE. Schaffhausen, nach 1935. Marke
Jezler. Modell «Régence». Silber. Rundform. Gebrauchsspuren. D 35, ca. 910 g.
CHF 150/200
CHF 300/400
€ 100/130
1408 4 STÜHLE. 20. Jh. Im Stil des Klassizismus.
Geschweifte Beine. Durchbrochene Rückenlehne mit
plastischen Widderköpfen. Versilberter Ueberzug mit
reichhaltiger Zierornamentik. Beigefarbene Polsterung. Gebrauchsspuren. H 85.
€ 530/800
CHF 800/1200
Tafel 72
1409 SAUCIÈRE. Schwäb. Gmünd, 20. Jh. Silber,
innen vergoldet. Ovale Form auf Untersatz montiert.
Geschweifter profilierter Rand. Gebrauchsspuren.
€ 100/130 CHF 150/200
L 25, ca. 450 g.
1410 SCHALE. Paris, 20. Jh. Mm Queille. Silber.
Runde Form mit geschweiftem profiliertem Rand.
Umlaufend gegliedert mit Muschelornamenten. D 27,
€ 130/200 CHF 200/300
ca. 550 g.
1411 ZIGARETTENSCHATULLE. Moskau, um
1900. Mm P. Owtschnikow. Silber, innen vergoldet.
Rechteckform mit scharniertem Deckel. Gravierter
Dekor mit Inschriften, Medaillons, Voluten und Mäander. Gebrauchsspuren. 15,5x7,7x4,4. ca. 440 g.
€ 4000/5330
CHF 6000/8000
Tafel 71
1412 PLATTE. Um 1900. Silber. Runde Form mit
passig geschweiftem profiliertem Rand. Gebrauchsspuren. D 32, ca. 740 g.
€ 270/330
CHF 400/500
1413 ZIERLÖFFEL. Moskau, 1908-17. Silber, vergoldet. Mit polychromem Schmelzemail-Dekor in
Form von Voluten. Gebrauchsspuren. L 15,8, ca.
€ 130/200 CHF 200/300
40 g.
1414 FUSS-SCHALE. Schwäb. Gmünd, 20. Jh.
Marke Otto Wolter. Silber, innen vergoldet. Rundform
mit Palmettenbordüren. Gebrauchsspuren. D 14,8,
€ 120/150 CHF 180/220
ca. 250 g.
1415 GIRANDOLE. Russland, 1896-1908. Mm
A.R. Silber. 5-flammig. Rundfuss mit Säulenschaft.
Vier volutenförmige Lichtarme mit säulenförmigen
Tüllen über quadratischem Tropfrand. Reliefierter floraler Dekor. Graviertes Monogramm. Gebrauchsspuren, Dellen. H 59, ca. 1720 g.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
Tafel 71
€ 200/270
1420 SERVICETEILE. Moskau, 1894. Bm Sewjer,
Alexander. Mm M.S. Ueber abgesetztem Rundstand
zylindrische Form. Mit Blüten durchbrochene Volutenhenkel. Die Wandung mit Email-cloisonné-Dekor
von mit polychromen Blüten und Ranken. Bestand: 1
Paar Tassen mit Unterschalen, Zuckerdose, Cremier,
2 Mokka-Löffel, Zuckerzange. Gebrauchsspuren.
H ZD 12, ca. 1220 g.
€ 4000/5330
CHF 6000/8000
Tafel 71
€ 130/200
€ 1200/1330
CHF 200/300
CHF 1800/2000
Tafel 72
1429 ZUCKERSCHALE. Hanau, um 1900. Silber,
innen vergoldet. Auf vier Füssen ovale gebauchte
Form mit geschweiftem Rand. Die Wandung umlaufend reliefiert mit Kartuschen, Rocaillen und Emblemen sowie netzartig durchbrochen. Gebrauchsspuren. L 11,5, ca. 150 g.
€ 100/130
CHF 150/200
1430 KAFFEE-/TEESERVICE. Hamburg, 2. H.
19. Jh. Mm Firma Brahmfeld & Gutruf. Silber. 4-teilig.
Auf vier Füssen gebauchte Rundform mit scharniertem gewölbtem Deckel und Blütenknauf. Die Wandung mit umlaufenden Wellenzügen. Bestand: Kaffee-,
Teekanne, Cremier, Sucrier. Gebrauchsspuren. H KK
24, ca. 2000 g. € 670/1000 CHF 1000/1500
Tafel 73
1431 FOTORAHMEN. Paris, 20. Jh. Marke Cartier. Silber-Montur auf Holz. Hochrechteckform. Die
Ecken mit reliefierten Panthern. Gebrauchsspuren.
€ 130/200 CHF 200/300
23,5x18,5.
1432 1 PAAR TROMPETENLEUCHTER. Zürich,
um 1740-50. 1 Stk. Mm Hans Rudolf Manz (171390). Silber. Auf profiliertem Tellerfuss konischer
Schaft mit Scheibennodus. Pfeifendekor. Gebrauchsspuren, Tüllen fehlen. H 21,5, ca. 740 g.
€ 2670/3330
1421 DOSE. Moskau, 1908-17. Mm F.R. Silber,
vergoldet. Ei-Form. Umlaufend florale Ornamente mit
buntem Email Cloisonné. Auf der oberen Hälfte drei
emaillierte Kartuschen mit Architekturansichten zwischen Spiralornamenten mit roten Cabochons. Auf
der unteren Hälfte drei bekrönte Doppeladler zwischen säulenartigen Reliefs. Dreibeiniger Halter. Gebrauchsspuren. H 14, ca. 430 g.
1433 RENTIER MIT SCHLITTEN. Um 1900. Silber, innen vergoldet. Plastische Ausformung. Reliefierter Dekor mit Voluten, Kartuschen und Putto. Gebrauchsspuren. L 24,7. ca. 370 g.
CHF 8000/10000
Tafel 71
CHF 300/400
Tafel 73
€ 5330/6670
1422 TALBETT. Schaffhausen, nach 1935. Marke
Jezler. Modell «Régence». Silber. Ovalform. Gebrauchsspuren. L 30, ca. 370 g.
€ 100/130
CHF 150/200
1423 FUSS-SCHALE. Lissabon, um 1850. Mm
DCEC. Silber. Auf vier Kugelfüssen mit Tatzenansätzen runde Form. Gravierter floraler Dekor. Gebrauchsspuren. D 16,2, ca. 500 g.
€ 470/600
CHF 700/900
Tafel 73
1424 1 PAAR SALIÈREN. St.Petersburg, letztes
Viertel 19. Jh. Firma Nikols Karl und Plinke. Mm PK
und NP. Silber, innen vergoldet. Auf vier Füssen ovaler Sockel mit aufgesetzter Doppelschale und zentralem astförmigem Griff. Flankierte bekrönte Medaillons. Astförmige Bordüren. Ligaturinitialen. Gebrauchsspuren. L 16, ca. 960 g.
€ 530/800
CHF 800/1200
Tafel 71
1425 HENKELSCHALE. Süd-Europa, E. 19. Jh.
Silber. Gebauchte Rundform mit seitlichem Volutenhenkel. Umlaufender floraler gravierter sowie Zungen-Dekor. Gebrauchsspuren. D 14, ca. 460 g.
€ 400/530
CHF 600/800
Tafel 73
1426 PLATTE. Schweiz, um 1930. Silber. Ovale
Form mit geschweiftem Rand. Ganzflächig gehämmert. Gebrauchsspuren. L 50, ca. 1420 g.
€ 270/400
CHF 400/600
CHF 4000/5000
Tafel 71
€ 200/270
1434 JARDINIÈRE. Heilbronn, um 1900. Marke
Bruckmann & Söhne. Silber. Auf vier Volutenfüssen
ovale Form mit durchbrochenen Henkeln. Reliefierter
Louis XVI-Dekor. Messing-Einsatz. Gebrauchsspuren.
€ 530/800 CHF 800/1200
L 53, ca. 980 g.
Tafel 73
35
2000 bis 2149
2000 QUILT. N-Amerika, um 1930. Bettdecke aus
BW mit Patchwork-Technik. Schachbrettmuster mit
roten Vierecken, belegt mit Rapport von bedruckten
schwarzen Blütenzweigreihen und weissen Feldern
mit «Hole in the Barn Door»-Motiv (=Scheunentorloch). GSP. 167x209 (ft 5.48x6.86).
€ 200/270
CHF 300/400
2001 NAVAJO Kelim. N-Amerika, um 1960.
Flachgewebe. Weisses Innenfeld mit geometrischer
Darstellung von sechs orangefarbigen Indianerfrauen
mit filigranen Blütenstengeln in den Händen. Grundgewebe SW. GSP. 119x97 (ft 3.9x3.18).
€ 130/200
CHF 200/300
2002 KERMAN Zierdecke. SO-Iran, um 1930.
Textil aus SW und bestickt mit SW. Auf rotem «Mihrab» (Gebetsnische) fein verästelter Lebensbaum,
dicht besetzt mit filigranen Blüten in bunten Farben.
SGSP. 83x258 (ft 2.72x8.46).
€ 400/530
CHF 600/800
2003 ZIERDECKE. Usbekistan, um 1900. Neunteiliges Leinentextil bestickt mit SW und Metallfäden.
Beiges Innenfeld mit zentralem Viereckmotiv und in
allen neun Feldern belegt mit unförmigen Blütenvarianten und Ranken in wechselnden Pastellfarben.
DGSP und Schadstellen. Fleckig. Drei Aussenborten
aus Resten von Trage- und Zeltbändern. 81x78 (ft
€ 70/100 CHF 100/150
2.66x2.56).
Teppiche
Auktion: Mittwoch, 9. Dezember 2009
ca. 09.00 Uhr
Orientalische und asiatische Teppiche wie Flachgewebe gehören nach wie vor zu den aussergewöhnlichen Kunsthandwerken unserer Zeit. Alte
und antike Erzeugnisse mit ihren vielfältigen Materialien, Muster, Motiven, Farben, Formaten,
Strukturen, Knüpf- und Web-Arten sind dabei eine
spezielle Faszination.
Eine interessante Auswahl haben wir nun für Sie
vorbereitet. Wir bemühen uns dabei, attraktive,
wie auch bedeutende Stücke aus allen Provenienzen zu finden. Auf den Erhaltungszustand weisen
wir in der Beschreibung hin. Wir empfehlen jedoch
ausdrücklich, sich einen persönlichen Eindruck zu
verschaffen. Mit Vergnügen laden wir Sie zur Vorbesichtigung während unserer Ausstellung ein.
Herzlich willkommen!
Verdeckte Mängel, kleine Defekte und Gebrauchsspuren werden im Text nicht immer erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder
Zustandsberichten sowie für unbesehen gekaufte
Objekte wegbedungen (Punkt 6 der Auktionsbedingungen). Legende Zustand: kaum bis keine Gebrauchsspuren (GSP), sichtbare Gebrauchsspuren (SGSP), deutliche Gebrauchsspuren bis abgelaufene Florstellen (DGSP).
Flormaterial: wenn nicht speziell erwähnt, handelt
es sich um Schafschurwolle.
Legende Grundgewebe oder Flormaterial: Schafschurwolle (SW), Baumwolle (BW), Naturseide
(NS), Kunstseide (KS), Ziegenhaar (ZH), Kamelhaar (KH).
2004 KASHMIR Zierdecke. N-Indien, 2.H.19.
Jh. Rotes Textil aus NS, bestickt mit NS und Metallfäden. Diagonal aufsteigende, grüne Lanzettblattreihen auf gitterartig verlaufenden Zweigranken mit kleinen bunten Blüten. In den Ecken je ein geneigtes
«Mir-i-Boteh». Schmale Bordüre mit Blütenzweigwellenranken und «Mir-i-Boteh». DGSP und diverse
Schadstellen am Seidentextil. Diverse Reparaturstellen. Lila Rückentuch und Futter ergänzt. 119x117 (ft
€ 400/470 CHF 600/700
3.9x3.84).
2005 SUZANI. Usbekistan, um 1900. BW-Textildecke bestickt mit NS. Uni-goldbeiger «Mihrab» (Gebetsnische) mit einer dominaten, beige/rosa/lila Rosette über dem Giebel und horizontal flankiert von
aufsteigenden Granantapfelblütenstauden in den gleichen Farben. DGSP. Diverse Schadstellen. Fleckig.
Unterlegtes, rotes Rückentuch aus BW mit hellblauem «Mir-i-Boteh»-Rapport. 147x229 (ft 4.82x7.51).
€ 600/800
CHF 900/1200
2006 JOMUT
Igsalyk-Tschemtsche-Torba.
Spindel-Löffeltasche-Taschenfront,
SW-Turkmenistan, E.19. Jh. Weisses Innenfeld mit gapyrgaförmiger «Dogadschik»-Variante. Grundgewebe SW. SGSP.
48x20 (ft 1.57x0.66). € 130/200 CHF 200/300
2007 ERSARI BESHIR Juval. Grosse Taschenfront, SW-Turkmenistan (Amu Daria), 2.H.19. Jh. Alternierend mittelblaues und nachtblaues Innenfeld
mit horizontal gereihten Rauten, abwechselnd belegt
mit weissgrundigen «Tauk»-Gül und Lebensbaummotiven auf roten Polygonen. Die Zwischenräume belegt
mit winzigen Rauten und je einer roten «Ak Gaimak»Gül Variante. Grundgewebe SW. DGSP. Schad- und
Fehlstellen am unteren Abschlussgewebe. 160x41 (ft
€ 270/400 CHF 400/600
5.25x1.35).
Tafel 95
2008 BELOUTCH. NO-Iran, um 1900. Hellbrauner
Floranteil wohl KH. Hellbrauner «Mirab» (Gebetsnische) mit geometrischen Lebensbaummotiven. Rote
Hauptbordüre mit weisser «Kotschanak»-Borte. Auffällige Abschlusskelims mit «Gumbas»-Borte in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. DGSP. Längsseitenkanten und Abschlüsse restaurationsbedürftig.
71x92 (ft 2.33x3.02). € 470/600 CHF 700/900
2009 FERDOS BELOUTCH. O-Iran, um 1930.
Weisses Innenfeld mit drei Menschenfiguren in der unteren Hälfte und eine Reiter in der oberen Hälfte.
Weisse Hauptbordüre mit Eichblatt/Rosetten-Borte.
Grundgewebe BW. DGSP. Oberer Abschluss stellenweise restaurationsbedürftig. 104x167 (ft 3.41x
€ 400/530 CHF 600/800
5.48).
2010 BELOUTCH Kordjin. Doppeltasche, NOIran, um 1930. Im Zentrum ein grünes «Salor»-Göl mit
auffälligen weissen Konturlinien auf braunrotem
Innenfeld. Hauptbordüre mit alternierend gereihten
rotbraunen und grünen Hexagonen, belegt mit je einer Rosette. In den Zwischenräumen je ein angeschnittenes, weisses «Kotschanak». Auffällige weisskonturierte «Barmak»-Nebenborten. Grundgewebe
SW. GSP. 55x110 (ft 1.8x3.61).
€ 270/330
CHF 400/500
2011 BELOUTCH Sofreh. Brotdecke, NO-Iran,
um 1920. Flachgewebe mit Wirktechnik. uni-kamelfarbiges Innenfeld, vertikal flankiert von rot/
weiss/schwarzen Abschlussbordüren mit «Mäander»Borten. Grundgewebe SW. SGSP. Fleckig. 107x110
€ 270/330 CHF 400/500
(ft 3.51x3.61).
2012 FERDOS BELOUTCH. NO-Iran, um 1930.
Darstellung einer orientalischen Dame, zwei Karaffen
auf einem Tablett tragend. Schmale Bordüre mit stilisierter Blütenstauden-Borte in wechselnden Farben.
Grundgewebe BW. DGSP und Florschadstellen. OS.
Abschluss unten reduziert. 93x147 (ft 3.05x4.82).
€ 270/330
CHF 400/500
2013 GÖRDES Satteldecke. Fragment, W-Anatolien, um 1900. Nachtblaue Sitzfläche mit versetzt
aufsteigenden Blütenstaudenreihen, einem mittig aufliegenden, beigen Blütenrautenmedaillon und je einer
kassettierten Blüte auf weinrotem Grund. Dreifache
«Sobokli»-Borte. Rest der Decke belegt mit weinroten
und hellgrünen, kassettierten Blüten. Grundgewebe
BW. DGSP. OS. In der Breite und Länge reduziert.
Aussparung für Sattelknauf und Lehne wohl grösser
als Originalursprung. 80x88 (ft 2.62x2.89).
€ 270/330
CHF 400/500
2014 AFSHAR Chanteh. Kleine Tasche, SO-Iran,
um 1930. Blaues Innenfeld mit Blütenmedaillon und
dicht belegt mit Blütenzweigen. Weisse Bordüre mit
blauer Blütenzweigwellenranke. Grundgewebe BW.
DGSP. Schadstellen an der Taschenöffnung und entlang der Kanten. Beiges Rückentuch gewoben aus
SW/BW mit diversen Schadstellen. 54x50 (ft
€ 270/330 CHF 400/500
1.77x1.64).
2015 JAFF KURD Chanteh. Taschenfront, NWIran, um 1920. Rautengitter mit je einem Hakenornament in den bunten Feldern. Auffällige weisse Bordüre mit gereihten Rauten in wechselnden Farben.
Grundgewebe SW. DGSP. OS. 60x62 (ft 1.97x2.03).
€ 130/200
CHF 200/300
2016 VERAMIN Qashoqdan. «Löffel»-Tasche,
Zentral-Iran, um 1930. Rotes Innenfeld mit versetzt
aufsteigendenen, alternierend blauen und beigen
Zackenrauten. Schmale, rote Hauptbordüre mit gereihten, alternierend blauen, beigen und weissen
«Kotschanak». Zotteliger Fransenbehang aus ungefärbter, brauner SW mit bunten Umwickelungen. An
den Längsseiten ein Netz mit Schadstellen. Graues,
gewobenes
Rückentuch
mit
rotem,
resp
rot/gelb/rotem Querstreifen. Grundgewebe SW.
SGSP. 98x52 (ft 3.22x1.71).
€ 130/200
CHF 200/300
2017 KORDI Sumakh Chanteh. Taschenfront,
NO-Iran, um 1920. Flachgewebe mit «Sumakh»-Technik. Rautengitter mit bunten Feldern und diese belegt
mit je einem schwarzkonturierten Hakenornament.
Grundgewebe SW. SGSP. Abschluss oben fleckig.
76x68 (ft 2.49x2.23). € 130/200 CHF 200/300
Schweizer Privatsammlung
2018 AFSHAR KORDI Chanteh. Zelttaschenfront, NO-Iran, um 1900. Flachgewebe mit Wirktechnik. 11 Vertikalstreifen, alternierend belegt mit mosaikartiger, bunter Rautenborte und weiss/roter Doppel-Zickzackborte. Grundgewebe SW. SGSP. 72x67
€ 200/270 CHF 300/400
(ft 2.36x2.2).
Schweizer Privatsammlung
36
2019 SHAHSAVAN Sumakh Chanteh. Einzeltasche einer ursprünglichen Doppeltasche, NW-Iran,
E.19. Jh. Flachgewebe mit «Sumakh»-Technik. Kreuzmedaillon auf weissem Grund in der Art der turkmenischen «Göl». Dreifache Bordüre, die mittlere mit in
Plättchen gereihten Doppelhaken in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. DGSP. Rückentuch gewoben
aus SW mit Streifendekor. 52x62 (ft 1.71x2.03).
€ 470/600
CHF 700/900
2025 MOGAN SHAHSAVAN Chanteh. Taschenfront, NW-Iran, 2.H.19. Jh. Flachgewebe mit «Sumakh»-Technik. Vertikalachse mit zwei konzentrischen, mit eingerollten Haken besetzten Rautenmedaillons auf weissem Innenfeld. Rote Hauptbordüre
mit hellblauer Doppel-Vogel-Zweierwirbel-Borte.
Grundgewebe SW. DGSP. 68x47 (ft 2.23x1.54).
€ 400/530
CHF 600/800
Tafel 95
2031 MOGAN SHAHSAVAN Sumakh Mafrash.
Frontteil einer Transporttasche, NW-Iran, E.19. Jh.
Flachgewebe mit «Sumakh»-Technik. Weisser Musteranteil aus BW. Rote Querborte mit gekuppeltem Hakenrautenband und konzentrischen Hakenornamenten in den einzelnen Feldern. Weissgrundige Nebenborten mit gekuppelten, blauen Vogelmotiven als
Zweierwirbel. Grundgewebe SW. GSP. 99x45 (ft
€ 400/530 CHF 600/800
3.25x1.48).
Schweizer Privatsammlung
Schweizer Privatsammlung
Schweizer Privatsammlung
2020 MIANEH SHAHSAVAN Sumakh Mafrash.
Frontteil einer Transporttasche, NW-Iran, um 1900.
Flachgewebe mit «Sumakh»-Technik. Drei versetzt
aufsteigende Oktogonreihen mit je einem Hakenornament in wechselnden Farben auf nachtblauem
Querstreifen. In den Zwischenräumen je ein kleines,
viergeteiltes Viereckmotiv. Weissgrundige Nebenborten mit alternierend gereihten «Kotschak» und Rauten
in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. SGSP.
89x39 (ft 2.92x1.28). € 270/330 CHF 400/500
2026 MOGAN SHAHSAVAN Namakdan. Salztasche, NW-Iran, um 1920. Flachgewebe mit
«Schlitz»-Technik. Eine weissgrundige Borte über einer braunrotgrundigen Borte, je mit zwei konzentrischen, in Längsrichtung gestuften Hexagonen. In den
Zwischenräumen und auf dem Hals je zwei übereinander liegende gelbe, resp. rotbraune in Längsrichtung gestufte Hexagonmotive. Grundgewebe SW.
GSP. Rückentuch gewoben aus SW mit schwarz/
rotem Streifenmuster. 50x44 (ft 1.64x1.44).
2032 MOGAN SHAHSAVAN Sumakh Mafrash.
Frontteil einer Mafrash, NW-Iran, E.19. Jh.
Flachgewebe mit «Sumakh»-Technik. Weisser Musteranteil aus BW. Rote Querborte mit gekuppeltem Hakenrautenband und konzentrischen Hakenornamenten in den einzelnen Feldern. Weissgrundige
Nebenborten mit gekuppelten, blauen Vogelmotiven
als Zweierwirbel. Grundgewebe SW. GSP. Fransen
stellenweise ergänzt. 101x45 (ft 3.31x1.48).
Schweizer Privatsammlung
Schweizer Privatsammlung
2021 MIANEH SHAHSAVAN Sumakh Mafrash.
Frontteil einer Transporttasche, NW-Iran, um 1900.
Flachgewebe mit «Sumakh»-Technik. Drei versetzt
aufsteigende Oktogonreihen mit je einem Hakenornament in wechselnden Farben auf nachtblauem
Querstreifen. In den Zwischenräumen je ein kleines,
viergeteiltes Viereckmotiv. Weissgrundige Nebenborten mit alternierend gereihten «Kotschak» und Rauten
in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. SGSP.
92x38 (ft 3.02x1.25). € 270/330 CHF 400/500
2027 MIANEH SHAHSAVAN Soumakh Korjin.
Doppeltasche, NW-Iran, 2.H.19. Jh. Flachgewebe mit
«Sumakh»-Technik. Nachtblaues Innenfeld mit diagonal aufsteigenden, gereihten, roten Blütenornamenten und je einem weissen Kreuzmotiv in den
Zwischenräumen. Weisse Hauptbordüre mit gekuppelter Doppel-Vogel-Borte in wechselnden Farben.
Grundgewebe SW. SGSP. Stellenweise restauriert.
NUR TASCHENFRONTEN ORIGINAL, REST SPÄTER
ERGÄNZT. 47x112 (ft 1.54x3.67).
Tafel 95
Tafel 95
€ 200/270
€ 1070/1200
CHF 300/400
CHF 1600/1800
Tafel 95
Schweizer Privatsammlung
Schweizer Privatsammlung
2023 KORDI Khorjin. Doppeltasche, NO-Iran, um
1900. Flachgewebe. Braunes Rautengitter mit gereihten, weisskonturierten, roten Vierecken. In den
Feldern je eine Raute mit einem Hakenornament in
wechselnden Farben. Steg mit rot/blauem Streifendekor. Rückseite gewoben aus BW mit blau/rotem,
resp. schwarz/rotem Streifendekor. Grundgewebe
SW. GSP. 52X103 (ft 1.71x3.38).
€ 400/530
CHF 600/800
2028 MOGHAN SHAHSAVAN Mafrash. Frontteil einer Transporttasche, NW-Iran, E.19. Jh. Flachgewebe mit Schlitztechnik. Weisser Musteranteil aus
BW. Nachtblauer Querstreifen mit zwei rotgrundigen
und einem mittleren weissgrundigen Hexagon mit je
einem zentralen Hakenornament in wechselnden Farben. In den Zwischenräumen je zwei zueinander gerichtete, bunte, konzentrische Dreieckmotive. Weissgrundige Bordüre am unteren Ende die das Muster
des Innenfeldes vereinfacht und als Borte wiedergibt.
Grundgewebe SW. SGSP. Eine Bordüre wohl entfernt.
99x40 (ft 3.25x1.31). € 270/330 CHF 400/500
Schweizer Privatsammlung
2029 MOGHAN SHAHSAVAN Korjin. Doppeltasche, NW-Iran, um 1920. Flachgewebe mit Schlitzund Wirktechnik. Versetzt aufsteigende, gereihte,
bunte Stufenrauten auf nachtblauem Innenfeld. Steg
mit Streifenmuster in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. SGSP. Rückentuch gewoben aus SW mit
Streifenmuster in wechselnden Farben. Steg stellenweise restauriert und fleckig. 56x116 (ft 1.84x3.81).
€ 400/530
Schweizer Privatsammlung
2024 ARARAT SHAHSAVAN Sumakh Mafrash.
Frontteil einer Transporttasche, NW-Iran, 2.H.19. Jh.
Flachgewebe mit «Sumakh»-Technik. Auf nachtblauem Querstreifen nebeneinander liegend, hakenbesetzte Rautenmedaillons mit je einem Hakenornament in wechselnden Farben. In den Zwischenräumen
je ein kleeblattförmiges Blütenmotiv. Vertikal begleitend, je ein weissgrundiger Querstreifen mit gereihten ganzen und entlang der Innenseiten angeschnittenen Doppelhakenmotiven in wechselnden Farben.
Grundgewebe SW. SGSP. 91x64 (ft 2.99x2.1).
Schweizer Privatsammlung
CHF 900/1200
Tafel 95
Schweizer Privatsammlung
€ 600/800
2033 MOGAN SHAHSAVAN Sumakh Mafrash.
Seitenteil einer Transporttasche, NW-Iran, E.19. Jh.
Flachgewebe mit «Sumakh»-Technik. Weisser Musteranteil aus BW. Rote Querborte mit gekuppeltem Hakenrautenband und konzentrischen Hakenornamenten in den einzelnen Feldern. Weissgrundige
Nebenborten mit gekuppelten, blauen Vogelmotiven
als Zweierwirbel. Grundgewebe SW. GSP. Unteres
Drittel stellenweise restauriert. 52x44 (ft 1.71x
€ 200/270 CHF 300/400
1.44).
Schweizer Privatsammlung
2034 MOGAN SHAHSAVAN Sumakh Mafrash.
Frontteil eines Transporttasche, NW-Iran, E.19. Jh.
Flachgewebe mit «Sumakh»-Technik. Weisser Musteranteil aus BW. Roter Querstreifen mit gekuppelten,
hakenbesetzten, weissgrundigen Hexagonen mit je
einem Hakenornamenten. Weissgrundige Nebenstreifen mit gekuppelten, roten Hexagonen und
blauen Hakenornamenten in den Zwischenräumen.
Grundgewebe SW. GSP. Originalbreite reduziert. Leicht fleckig. 67x39 (ft 2.2x1.28).
€ 100/130
CHF 150/200
Tafel 95
Schweizer Privatsammlung
2035 MOGAN SHAHSAVAN Sumakh Mafrash.
Seitenteil eines Transporttasche, NW-Iran, E.19. Jh.
Flachgewebe mit «Sumakh»-Technik. Weisser Musteranteil aus BW. Roter Querstreifen mit gekuppelten,
hakenbesetzten, weissgrundigen Hexagonen mit je
einem Hakenornamenten. Weissgrundige Nebenstreifen mit gekuppelten, roten Hexagonen und
blauen Hakenornamenten in den Zwischenräumen.
Grundgewebe SW. SGSP. 57x39 (ft 1.87x1.28).
€ 130/200
CHF 200/300
Tafel 95
CHF 600/800
Schweizer Privatsammlung
2030 SHAHSAVAN Chanteh. Kleine Tasche, NWIran, um 1920. Flachgewebe mit Schlitztechnik.
Nachtblaues Innenfeld mit fünf Sternmedaillons in
wechselnden Farben. Bordüre mit braun/weisser, reziproker Zinnenborte. Grundgewebe SW. SGSP.
Rückentuch gewoben aus SW mit Streifenmuster.
42x47 (ft 1.38x1.54).
€ 130/170
CHF 600/800
Schweizer Privatsammlung
Schweizer Privatsammlung
2022 BACHTIAR Sumakh Mafrash. Frontteil einer Transporttasche, Zentral-Iran, E.19. Jh. Flachgewebe mit «Sumakh»-Technik. Weisser Musteranteil
aus BW. Horizontalreihe mit drei baumähnlichen Zackenmedaillons, das mittlere mit rosa und die äusseren mit braunen Innenfeld. Die Medaillons umringt
von Tiermotiven auf nachtblauem Innenfeld. Schmale, braune Hauptbordüre mit alternierend gereihten
Hakenornamenten und Kreuzmotiven in wechselnden
Farben. Grundgewebe SW. SGSP. 115x53 (ft
€ 330/470 CHF 500/700
3.77x1.74).
€ 400/530
CHF 200/250
2036 MOGAN SHAHSAVAN Sumakh Mafrash.
Seitenteil einer Transporttasche, NW-Iran, 2.H.19.
Jh. Flachgewebe mit «Sumakh»-Technik. Weisser
Musteranteil aus BW. Drei Stangenornamenten mit
eingerollten Blättern auf nachtblauem Querstreifen.
In den Zwischenräumen je zwei zueinander
gerichtete, halbierte, weisse Stangenornamente.
Schwarze Begleitstreifen mit gereihten, konzentrischen Hakenornamenten in wechselnden Farben.
Grundgewebe SW. DGSP und Schadstellen. OS.
48x48 (ft 1.57x1.57).
€ 100/130
Schweizer Privatsammlung
Schweizer Privatsammlung
CHF 150/200
Tafel 95
37
2037 MOGAN SHAHSAVAN Sumakh Mafrash.
Frontteil einer Transporttasche, NW-Iran, 2.H.19. Jh.
Flachgewebe mit «Sumakh»-Technik. Weisser Musteranteil aus BW. Roter Querstreifen mit alternierend gereihten, gekuppelten, weisskonturierten Hakenrauten
und Doppelhakenornamenten. Begleitbordüre mit
weisser, geknickter Zackenwellenranke. Grundgewebe SW. SGSP. 104x38 (ft 3.41x1.25).
2043 HEYBE Korjin. Doppeltasche, NO-Anatolien, um 1920. Flachgewebe mit «Sileh»-Technik.
Weisser Musteranteil aus BW. Hexagonales Gittermuster mit Grundfarben und Stufenrauten in wechselnden Farben. Weisskonturierte, kassettierte Borte mit
gereihten Rauten. Auffälliger Steg mit Bortenmuster.
Grundgewebe SW. SGSP. Oberer Abschluss fleckig.
Rotes Rückentuch aus SW. 53x117 (ft 1.74x3.84).
2051 KAYSERI. Zentral-Anatolien, nach 1970.
Flormaterial NS. Gelbes Doppelnischenfeld mit zentralem Sternblütenmedaillon und dicht belegt mit Gabelblattspiralranken und filigranen Blütenzweigen.
Olivefarbige Hauptbordüre mit Gabelblattewellenranke, Palmetten und filigranen Blütenzweigen. Grundgewebe NS. SGSP. Fransen unten fleckig. ca.
550 000 Kn/m2. 215x308 (ft 7.05x10.1).
CHF 400/600
Tafel 95
CHF 500/700
CHF 2000/2500
Tafel 90
€ 270/400
€ 330/470
€ 1330/1670
Schweizer Privatsammlung
Schweizer Privatsammlung
2038 MOGAN SHAHSAVAN Sumakh Mafrash.
Frontteil eines Transporttasche, NW-Iran, E.19. Jh.
Flachgewebe mit «Sumakh»-Technik. Weisser Musteranteil aus BW. Roter Querstreifen mit gekuppelten,
hakenbesetzten, nachtblauen und weisskonturierten
Hexagonen mit gefiedertem Würfelmotiv und weisskonturierten Hakenornamenten. Weissgrundige
Nebenstreifen mit gekuppelten, roten Hexagonen
und braunen Hakenornamenten in den Zwischenräumen. Grundgewebe SW. GSP. 121x46 (ft
€ 330/470 CHF 500/700
3.97x1.51).
Schweizer Privatsammlung
2039 MOGHAN
SHAHSAVAN
Sumakh
Mafrash. Frontteil einer Transporttasche, NW-Iran,
E.19. Jh. Flachgewebe mit «Sumakh»-Technik. Drei
versetzt aufsteigende Oktogonreihen mit je einem
Hakenornament in wechselnden Farben auf nachtblauem Querstreifen. In den Zwischenräumen je ein
kleines, viergeteiltes Viereckmotiv. Grundgewebe
SW. SGSP. 87x46 (ft 2.85x1.51).
€ 470/600
CHF 700/900
Schweizer Privatsammlung
2040 MOGAN SHAHSAVAN Mafrash. Seitenteil
einer Transporttasche, NW-Iran, E.19. Jh. Flachgewebe mit Schlitztechnik. Auf nachtblauem Querstreifen in weissgrundigem Hexagon kleine rote Raute mit
hellblauem Kreuzmotiv und petrolblauen Konturen mit
anliegenden Dreiecken. An der rechten Kante ein weiteres Medaillon, jedoch rotgrundig und angeschnitten. Weissgrundige Nebenborten mit gereihten, liegenden «S»-Motiven in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. SGSP. 51x44 (ft 1.67x1.44).
€ 130/200
CHF 200/300
Schweizer Privatsammlung
2041 MOGAN SHAHSAVAN Sumakh Mafrash.
Seitenteil einer Transporttasche, NW-Iran, E.19. Jh.
Flachgewebe mit «Sumakh»-Technik. Auf nachtblauem Querstreifen nebeneinander liegend, eine altrosa Hakenraute mit petrolblauem Hakenornament
und eine hellgrüne Hakenraute mit rotem Hakenornament. In den mittleren Zwischenräumen je ein rotes
Blütenmotiv. Vertikal begleitend, je ein weissgrundiger Querstreifen mit gereihten ganzen und entlang
der Innenseiten angeschnittenen Doppelhakenmotiven in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. SGSP.
55x38 (ft 1.8x1.25). € 200/270 CHF 300/400
Schweizer Privatsammlung
2042 SHAHSAVAN Soumakh Korjin. Zusammengenähte Doppeltaschenfronten. NW-Iran,
E.19. Jh. Flachgewebe mit «Soumakh»-Technik. Weisser Musteranteil aus BW. Braunschwarzes Innenfeld
mit gereihten, versetzt aufsteigenden Baummotiven
in wechselnden Farben. Weissgrundige, schmale Bordüre am oberen und unteren Ende mit gereihten Hakenornamenten in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. DGSP. OS. Diverse Schadstellen. 54x84 (ft
€ 130/200 CHF 200/300
1.77x2.76).
Schweizer Privatsammlung
2044 HEREKE. N-Anatolien, um 1980. Flormaterial NS. Signiert «Hereke». Geschweiftes Blütenmedaillon mit beigem Mosaik aus Rosetten. Rotes Doppelnischenfeld belegt mit Blütenzweigen und je einem
hellblauen Pfau in den Ecken. Nachtblaue Hauptbordüre mit Borte aus gereihten Vögeln und Blütenzweigen. Grundgewebe NS. GSP. ca. 1,44 Mio Kn/m2.
36x45 (ft 1.18x1.48). € 270/400 CHF 400/600
2045 HEREKE. N-Anatolien, um 1980. Flormaterial NS. Signiert «Hereke». Altrosa Sternmedaillon mit
zentraler, hellgrüner Rosette auf kreisförmiger Scheibe mit blauem Konturband. Geometrisches, beiges
Doppelnischenfeld mit lineraren Stauden. Weissgrundige Hauptbordüre mit kassettierten Medersternen in
wechselnden Farben. Grundgewebe NS. GSP. ca. 1
Mio Kn/m2. 38x51 (ft 1.25x1.67).
€ 270/400
CHF 400/600
2046 HEREKE. N-Anatolien, um 1980. Flormaterial NS. Signiert «Hereke». Darstellung einer Waldlichtung mit einem Hirsch und einem Elch. Gelber Himmel mit Surenschrift aus dem Koran. Weisse Hauptbordüre mit gereihten Baum- und Zweigmotiven.
Grundgewebe NS. SGSP. ca. 1 Mio Kn/m2. 41x65 (ft
€ 270/400 CHF 400/600
1.35x2.13).
2047 TÄBRIZ. Nachknüpfung, China, Provinz Henan, Region Nan Zhao, E.20Jh. Flormaterial NS. Geschweiftes, ovales Blütenmedaillon mit zentraler,
weisser Sternblüte auf kreisförmiger Scheibe und
dicht belegt mit filigranen Blütenzweigen. Weisses
Doppelnischenfeld und hellgrüne Ecken dicht belegt
mit Palmetten und filigranen Blütenzweigen. Nachtblaue Hauptbordüre mit gereihten Rosetten und dicht
belegt mit Blütenzweigranken in den Zwischenräumen. Grundgewebe NS. GSP. ca. 1 Mio Kn/m2 (Qualität 300 lines). 162x274 (ft 5.31x8.99).
€ 670/1000
CHF 1000/1500
2048 GHOM. Zentral-Iran, nach 1970. Flormaterial NS. Schwarzes Innenfeld mit berittenen Jägern, Huf- und Raubtiere jagend. Olivefarbige Hauptbordüre mit alternierend gereihten Tierfiguren und
blütenbesetzten Sträuchern. Grundgewebe NS.
SGSP. ca. 640 000 Kn/m2. 108x158 (ft 3.54x5.18).
€ 800/1000
CHF 1200/1500
2049 GHOM. Zentral-Iran, nach 1970. Flormaterial NS. Rotes Innenfeld mit Mosaikmedaillon
und belegt mit filigranen Blütenzweigen und einem
Rapport von prächtigen Blumenvasen. Schwarz/olivefarbige Hauptbordüre mit reziprok gereihten, halbrunden «Mihrab» (Gebetsnischen) mit je einem Blumenvasenmotiv. Grundgewebe NS. SGSP. ca.
640 000 Kn/m2. 108x146 (ft 3.54x4.79).
€ 800/1000
CHF 1200/1500
2050 GHOM. Nachknüpfung, Ägypten, um 1970.
Flormaterial NS mit goldbroschiertem Anteil. Nachtblauer «Mihrab» (Gebetsnische) mit mächtigem, ankerförmigem, rotem Vasenmotiv und daraus aufsteigenden Palmettenblütenzweigen mit darin sitzenden
Vögel. In den unteren Ecken je ein Kranich. Rote
Hauptbordüre mit doppelter, brauner und nachtblauer Gabelblattwellenranke und weissen Palmetten in
den Zwischenräumen. Grundgewebe NS. SGSP.
Leicht verfärbt. Auffällige, gelbe Fransen. ca.
640 000 Kn/m2. 136x213 (ft 4.46x6.99).
€ 1000/1200
CHF 1500/1800
Tafel 91
2052 BAOTOU. N-China, Innere Mongolei, um
1920. Beige/blaue Darstellung einer hügeligen Landschaft mit einem Hirsch (Reichtum) und einem Kranich (hohes Alter, Weisheit). Grundgewebe BW. SGSP.
68x128 (ft 2.23x4.2). € 330/400 CHF 500/600
2053 BAOTOU. N-China, Innere Mongolei, um
1920. Darstellung einer Landschaft mit einer Tigerfigur (Mut, Tapferkeit). Grundgewebe BW. SGSP.
64x121 (ft 2.1x3.97). € 330/400 CHF 500/600
Tafel 92
2054 BAOTOU. N-China, Innere Mongolei, um
1900. Blaue Bodenvase (Frieden) mit Pfingstrosenzweigen (Vornehmheit, Reichtum) und Symbole der
Musen (Bücher, Laute, Schachbrett und Malerei) auf
beigem Innenfeld mit schwach sichtbarem Blütengitter. Grundgewebe BW. SGSP. Abschlüsse ergänzt.
Stellenweise restauriert und fleckig. 64x140 (ft
€ 330/400 CHF 500/600
2.1x4.59).
2055 BAOTOU. N-China, Innere Mongolei, um
1920. Darstellung eines in einem Gewässer watenden Kranichs (hohes Alter, Weisheit) und Lotusblumen (Reinheit, Fruchtbarkeit) im Hintergrund auf
nachtblauem Innenfeld. Grundgewebe BW. SGSP.
66x131 (ft 2.17x4.3). € 330/400 CHF 500/600
Tafel 92
2056 BAOTOU. N-China, Innere Mongolei, um
1920. Auf nachtblauem Innenfeld die Darstellung eines Hirsch-Paares (Reichtum, Langlebigkeit) unter einem Felsvorsprung (Langlebigkeit) mit einem darauf
stehenden Kranich (Langes Leben, Weisheit). Im
Hintergrund ein Ahorn-Baum (Amtswürde) und ein
Chrysantemenstrauch (Vornehmheit, Reichtum).
Grundgewebe BW. SGSP. Reinigungsbedürftig.
70x125 (ft 2.3x4.1). € 330/400 CHF 500/600
2057 BAOTOU. N-China, Innere Mongolei, um
1920. Nachtblaues Innenfeld mit Darstellung eines
Kranichs (Langes Leben, Weisheit) auf einem Felsbrocken (Langlebigkeit) vor einer Palme mit Chrysantemenstrauch (Vornehmheit, Reichtum). Grundgewebe BW. SGSP. OS. Reparaturstelle an der Ecke unten
rechts. 64x128 (ft 2.1x4.2).
€ 330/400
CHF 500/600
2058 BAOTOU. N-China, Innere Mongolei, um
1920. Nachtblaues Innenfeld mit Darstellung eines
Hirsches (Reichtum, Langlebigkeit) und eines überfliegenden Kranichs (Langes Leben, Weisheit). Im
Hintergrund ein Ahornbaum (Amtswürde) und auf der
hügeligen Wiese wolkenförmige (Glück, Frieden)
«Lingzhi»-Pilze (Pilz der Unsterblichkeit). Nachtblaue
Hauptbordüre mit Rautengitter aus hellblauen Kreuzblüten. Grundgewebe BW. SGSP. OS. Kleine Reparaturstellen an der Innenbordüre und an der Aussenbordüre links mitte. 94x180 (ft 3.08x5.91).
€ 330/400
CHF 500/600
2059 BAOTOU. N-China, Innere Mongolei, um
1900. Indigoblaues Innenfeld mit vier Enten (Manneskraft, Eheliche Treue) und Lotusblumengewächs
(Reinheit, Einheit, Fruchtbarkeit). Grundgewebe BW.
SGSP. Leicht verfärbt. 70x134 (ft 2.3x4.4).
€ 330/400
CHF 500/600
Tafel 92
38
2060 BAOTOU. N-China, Innere Mongolei, um
1900. Indigoblaues Innenfeld mit einem Fischreiher
(Symbol für den richtigen Weg) an einem Gewässer
und einem Lotusblumengewächs (Reinheit, Einheit).
Grundgewebe BW. SGSP. OS. Reparaturstellen unten
links und rechts. 50x159 (ft 1.64x5.22).
€ 470/600
CHF 700/900
Tafel 92
2061 VAN Kelim. O-Anatolien, um 1980. Flachgewebe mit Schlitztechnik und metallbroschiert. Acht
miteinander verbundene Hexagone in wechselnden
Farben, belegt mit Hakenornamenten und horizontal
flankiert von je einem angelegten, weisskonturierten
Doppelhakenmotiv. Grundgewebe SW. SGSP.
81x224 (ft 2.66x7.35).
€ 200/270
CHF 300/400
2062 SENNEH Kelim. NW-Iran, um 1940. Flachgewebe mit Schlitztechnik. Geschweifte, rot/blaues
Rautenmedaillon mit je einem roten Stangenrautenanhänger am oberen und unteren Ende auf schwarzblauer Doppelnische. Weisses Innenfeld mit roten
Ecken mit je einen Doppelhakenmotiv. Gestreute Füllmotive in Form von Vogelwesen und gefiederten
Dreieckformen. Blaue Hauptbordüre mit gereihten
Rosetten in wechselnden Farben. GSP. 100x145 (ft
€ 200/270 CHF 300/400
3.28x4.75).
2063 SHAHSAVAN Kelim. NW-Iran, um 1960.
Flachgewebe mit Schlitzkelim. Aufsteigende Querborten mit je zwei wuchtigen, rot/blauen Hakenornamenten in konzentrischen Rauten. Grundgewebe SW.
GSP. Verzogen. 141x200 (ft 4.63x6.56).
€ 120/130
CHF 180/200
2064 GASHGAI Kelim. S-Iran, um 1950. Flachgewebe mit Schlitztechnik. Sechs Querbalken in bunten Farben, belegt mit gereihten, in Längsrichtung
gestuften Stäbchen in verschiedenen Grössen.
Grundgewebe SW. SGSP. 168x330 (ft 5.51x10.83).
€ 200/270
CHF 300/400
2065 JAJIM. S-Turkmenistan, um 1900. Fünfteiliges Flachgewebe mit mehrfach geführter Kette.
Weisser Anteil aus BW. Aufsteigende, alternierend
rotbraune, nachtblaue und petrolblaue Querstreifen.
Dazwischen abwechselnd gelb- und weissgemusterte
Borten mit gereihten «S»-Motiv-Varianten. Grundgewebe SW. Originallänge unbestimmt gekürzt. Fransenbüschel ergänzt. 167x169 (ft 5.48x5.54).
€ 270/400
CHF 400/600
2066 VERNEH Kelim. S-Kaukasus, Karabagh,
um 1900. Flachgewebe mit «Verneh»-Technik. Buntes
Rautengitter mit Rautenkomposition in den einzelnen
Feldern. Kassettierte, bunte Hauptbordüre mit alternierend gereihten Doppel-«Muska»-Varianten (Amulett). Grundgewebe SW. DGSP. OS. Abschlüsse reduziert und restaurationsbedürftig. 150x186 (ft
€ 530/670 CHF 800/1000
4.92x6.1).
2067 HAMAMLU Jajim. NW-Iran, um 1900.
Neunteiliges Flachgewebe. Alternierend weisse, grüne, rote und braune, aufsteigende Querstreifen.
Grundgewebe SW. SGSP. Möglicherweise reduzierte
Originallänge. Diverse kleine Reparaturstellen.
233x238 (ft 7.64x7.81).
€ 800/1000
CHF 1200/1500
2068 SENNEH. NW-Iran, um 1930. Nachtblaues
Innenfeld mit versetzt aufsteigenden, gereihten,
weissen «Mir-i-Boteh» und dicht belegt mit filigranen
Blütenzweigen in den Zwischenräumen. Schmale,
weisse Hauptbordüre mit geknickter Gabelblattwellenranke und Rosetten in den Zwischenräumen. Bunte Fransenbüschel. Grundgewebe NS. SGSP. Stellenweise restauriert. 71x107 (ft 2.33x3.51).
€ 530/670
CHF 800/1000
2069 SHAHSAVAN. W-Iran, um 1960. Nachtblaues Innenfeld mit «Mahi-to-hos»-Rapport. Weisse
Hauptbordüre mit Gabelblattwellenranke und Palmettenblütenzweigen in den Zwischenräumen. Grundgewebe BW. SGSP. Reinigungsbedürftig. 128x304 (ft
€ 130/200 CHF 200/300
4.2x9.97).
2070 GOLTUK. NW-Iran, um 1940. Nachtblaues
Hexagonmedaillon mit grünem Viereckmotiv und belegt mit «Herati»-Musterung. Am oberen und unteren
Ende je ein nachtblauer Palmettanhänger. Rotes Doppelnischenfeld und hellblaue Ecken belegt mit «Herati»-Rapport. Grüne Hauptbordüre mit gereihten Rosettenvarianten in wechselnden Farben und geometrischen Blütenzweigen in den Zwischenräumen.
Grundgewebe BW. DGSP. Abschlüsse restaurationsbedürftig. 126x196 (ft 4.13x6.43).
2079 GENDJE. Zentral-Kaukasus, um 1900. Vertikalreihe mit sieben Oktogonen in wechselnden Farben und belegt mit je einem hakenbesetzten Stufenrautenmedaillon mit zentralem Mederstern wiederum
in wechselnden Farben. Nachtblaues Innenfeld dicht
belegt mit winzigen bunten Hakenornamenten. Weisse Hauptbordüre mit «Eichblatt/Kelch»-Borte. Grundgewebe SW. DGSP und Schadstellen. OS. 108x260
€ 400/530 CHF 600/800
(ft 3.54x8.53).
CHF 300/400
2080 GENDJE. Zentral-Kaukasus, um 1900. Gelbes Innenfeld mit Wabengitter und in den einzelnen
Felder belegt mit je einer geometrischen Blütenstaude. Weisse Hauptbordüre mit in Oktogonen gereihten
«Kotschanak» in wechselnden Farben. Grundgewebe
SW. DGSP. OS. Abschlüsse leicht reduziert. Diverse
unfachmännische Reparaturstellen. 97x320 (ft
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
3.18x10.5).
€ 200/270
2071 KELARDASHT. N-Iran, datiert «1338» nach
islamischer Zeitrechnung («1920» A.D.). Rotes,
wuchtiges Stangenhexagon mit kreuzförmig angelegten Rosetten und blauem Konturband. Rotes
Innenfeld mit je einer Rosette in den Ecken. Nachtblaue Hauptbordüre mit geometrischer, hochstilisierter Blütenwellenranke in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. SGSP. 100x131 (ft 3.28x4.3).
€ 200/270
CHF 300/400
2072 KAYSERI. Zentral-Anatolien, um 1940. Roter «Mihrab» (Gebetsnische), prächtig belegt mit filigranen, blütenbesetzten Bäumen, sowie Raub- und
Huftieren und einem Gewässer am unteren Ende mit
schwimmenden Enten. Graue Hauptbordüre mit geknickter Palmettenzweigwellenranke. Grundgewebe
BW. DGSP und Florschadstellen. 170x238 (ft
€ 200/270 CHF 300/400
5.58x7.81).
2073 DAGESTAN. NO-Kaukasus, um 1930.
Nachtblaues Innenfeld mit zentralem hellblauen und
je einem roten vertikal flankierenden, feldeinnehmendem Blütenmedaillon. Rote Hauptbordüre mit gereihten, kreuzförmigen Doppelhakenornamenten in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. SGSP. Diverse
kleine Reparaturstellen. 118x171 (ft 3.87x5.61).
€ 270/400
CHF 400/600
2074 FERAGHAN MALAYER. W-Iran, um 1920.
Rotes Innenfeld mit «Herati»-Rapport. Nachtblaue
Hauptbordüre mit wellenförmig gereihten Rosetten
und Blütenzweigen in wechselnden Farben. Grundgewebe BW. DGSP. Abschluss oben links leicht reduziert. 273x367 (ft 8.96x12.04).
€ 270/400
CHF 400/600
2075 DAGESTAN. NO-Kaukasus, um 1920. Gezacktes Rautengitter auf weissem Innenfeld mit alternierenden
Blütenstaudenreihen.
Nachtblaue
Hauptbordüre mit schwarzer Hakenornamentborte.
Grundgewebe SW. DGSP. OS. 111x169 (ft
€ 270/400 CHF 400/600
3.64x5.54).
2076 KERMAN. SO-Iran, um 1920. Signiert «Farmayesh Matak». Mächtiges, beiges Sternblütenmedaillon auf braunem, dicht mit Blütenzweigen und Palmetten belegtem Doppelnischenfeld. Nachblaue
Ecken mit je einer geneigten, beigen Palmette und
Blütenzweigen belegt. Blaue Hauptbordüre mit Wellenranke und Palmetten in den Zwischenräumen.
Grundgewebe BW. DGSP und Florschadstellen. OS.
137x216 (ft 4.49x7.09).
€ 270/400
CHF 400/600
2077 BIDJAR. NW-Iran, E.20. Jh. Weisses, achtpassiges Blütenmedaillon belegt mit roten Rosen. Rotes Innenfeld dicht belegt mit Blütenzweigen. Blaue
Hauptbordüre mit brauner Blattwellenranke und Rosenbouquets in den Zwischenräumen. Grundgewebe
BW. GSP. 159x326 (ft 5.22x10.7).
€ 270/400
CHF 400/600
2078 KURT. NO-Anatolien, um 1950. Vertikalreihe
mit sieben Sternmedaillons in wechselnden Farben
und in der Art der kaukasischen «Leshgi»-Teppiche.
Nachtblaues/braunes Innenfeld mit verschiedenen
Füllmotiven. Dreifache Bordüre, die mittlere weissgrundig mit geknickter, geometrischer Blütenzweigwellenranke. Grundgewebe SW. SGSP. OS. 102x357
€ 270/400 CHF 400/600
(ft 3.35x11.71).
2081 HAUT ATLAS. Marokko, um1960. Rotes
Innenfeld mit Streumotiven in Form von Rautenvarianten, gestreiften Vierecken und Rautenreihen entlang der Längsseiten und der oberen Querseite. Auffällige Abschlusskelim mit Querstreifen in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. SGSP. 162x280/307
(ft 5.25x9.19/10.07). € 470/600 CHF 700/900
2082 KHIRDAGYD-TSCHITSCHI SHIRVAN. OKaukasus, Distriktzentrum, um 1940. Rotes Innenfeld mit aufsteigenden, horizontal gereihten, hakenbesetzten Stufenrauten in wechselnden Farben und
mit je einem Sternmotiv im Zentrum. In den vertikalen Zwischenräumen je ein Paarweise angeordnetes
Dreieckmotiv. Sechsfache Bordüre. Schwarze Hauptbordüre mit Vogelmotiv-Zweierwirbel-Borte in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. SGSP. OS. Wellig.
130x253 (ft 4.27x8.3).
€ 470/600
CHF 700/900
2083 KORDI. NO-Iran, um 1930. Aufsteigende Horizontalreihen mit bunten «Göl»-Varianten in der Art
der Turkmenischen Teppiche auf braunem Innenfeld.
Braune Hauptbordüre mit gereihten Zackenrauten in
wechselnden Farben. Grundgewebe SW. SGSP.
141x210 (ft 4.63x6.89).
€ 470/600
CHF 700/900
2084 KERMAN. SO-Iran, um 1920. Hellblaues
Sternblütenmedaillon auf weissem, dicht mit Rosenblütenzweigen belegtem Innenfeld. Hellblaue Hauptbordüre mit gewellter Rosenblütenzweigranke.
Grundgewebe BW. DGSP und Schadstellen. 235x353
€ 470/600 CHF 700/900
(ft 7.71x11.58).
Tafel 91
2085 CHORASSAN. NO-Iran, um 1940. Signiert
«Hadij ara Banat malayer landjand». Schwarzblaues,
achtpassiges Sternblütenmedaillon mit zentraler,
weisser Sternblüte und dicht belegt mit filigranen Blütenzweigen. Rotes Innenfeld mit «Mahi-to-hos»-Rapport. Schwarzblaue Hauptbordüre mit alternierend
gereihten roten Kartuschen und weissen Rautenmedaillons und dicht belegt mit filigranen Blütenzweigen. Grundgewebe BW. DGSP und Schadstellen.
272x322 (ft 8.92x10.56).
€ 470/600
CHF 700/900
2086 DAGESTAN, NO-Kaukaus, um 1930. Drei
konzentrische, quer liegende Rechtecke, alternierend ein weisses, ein rotes hakenbesetztes und ein
grünes besetzt mit blauen Zinnen und mittig aufliegendem Sternmotiv, auf einem Doppelnischenmedaillon mit gelben Ecken und nachtblauen Giebeln.
Am oberen und unteren Ende des roten Innenfeldes
je eine blaue Kartusche mit weissem Hakenornament
und paarweise angeordneten Sternen. Die Kartuschen vertikal flankiert von je vier gereihten Hakenornamenten und je vier Blüten in wechselnden Farben. Weisse Hauptbordüre mit rot/blauer «Krabben»Borte. Grundgewebe SW. DGSP. 124x138 (ft
€ 470/600 CHF 700/900
4.07x4.53).
39
2087 NAIN. Zentral-Iran, nach 1970. Flormaterial
mit NS-Anteil. Hellblaues Sternblütenmedaillon mit
beiger Rosette auf nachtblauem, dicht mit weissen
Gabelblattspiralranken, Palmetten und hellblauen Blütenranken belegtem Doppelnischenfeld. Beige Ecken
mit weissen Gabelblattranken. Weisse Haupbordüre
mit gereihten, kartuschenförmigen, alternierend beigen und hellblauen Palmettenmotiven, die Zwischenräume dicht belegt mit Blütenzweigen, Palmetten und
Lanzettblättern. Grundgewebe BW. SGSP. Reinigungsbedürftig. ca. 810 000 Kn/m2. 208x323 (ft
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
6.82x10.6).
2088 GATSCHAGAN KAZAK. NW-Kaukasus,
Bortschalu-Distrikt, um 1920. Vertikalachse mit vier
Stufenrauten, ein jedes belegt mit konzentrischen,
bunten Rauten und je einem Hakenornament. Auffälliges inneres Konturband mit gereihten, bunten Horizontalstreifen. Nachtblaues Innenfeld belegt mit Hakenornament-, Rauten- und Blütenvarianten in wechselnden Farben. Zwei aufffällige Menschenfiguren mit
grossen Händen in der unteren Hälfte. Blaue Hauptbordüre mit bunter Rosettenborte. Grundgewebe
SW. DGSP. OS. Reparaturstellen an der Ecke oben
rechts und an der Querbordüre unten links. 106x175
€ 530/670 CHF 800/1000
(ft 3.48x5.74).
Tafel 93
2089 LENKORAN. SO-Kaukasus, Talisch-Fizuli Distrikt, um 1920. Zwei übereinander liegende, wuchtige, arttypische «Tosbaghe»-Medaillons (=Schildkröte) mit je einem «Sainak», resp. chinesischem
«Shou»-Zeichen am oberen und unteren Ende. Rotes
Innenfeld mit je drei angeschnittenen Hakenornamenten entlang der Längsinnenseiten. Schmale,
weisse Hauptbordüre mit Blütenzweigwellenranke.
Grundgewebe SW. DGSP. OS. 127x165 (ft 4.17x
€ 530/670 CHF 800/1000
5.41).
Tafel 93
2090 KERMAN. SO-Iran, um 1900. Nachtblauer
«Mihrab» (Gebetsnische) mit prächtigem, blütenbesetzten Lebensbaum und in den Zweigen sitztenden
Vögel. Am unteren Ende ein weisser Hund. Pastellfarbige Hauptbordüre mit gereihten, filigranen Blütenbouquets. Grundgewebe BW. DGSP. 134x220 (ft
€ 530/670 CHF 800/1000
4.4x7.22).
2091 KASHAN. Zentral-Iran, um 1940. Flormaterial NS. Weisser, nur angedeuteter «Mihrab» (Gebetsnische) mit einer roten Ampel am oberen Ende
und einem roten, palmettenförmigen Vasenmotiv in
der unteren Hälfte des dicht mit Gabelblattranken,
Palmetten, Lanzettblättern und Blütenzweigen belegten Innenfeldes. Weisse Hauptbordüre mit Gabelblattwellenranke, filigranen Blütenzweigen und Palmetten in den Zwischenräumen. Grundgewebe NS.
DGSP. Schadstelle am Abschuss unten rechts. Fransen ergänzt. ca. 640 000 Kn/m2. 135x207 (ft
€ 530/670 CHF 800/1000
4.43x6.79).
2092 SHIRVAN. O-Kaukasus, Distriktzentrum, um
1930. Schwarzblaues Innenfeld mit «Awshan»-Muster, ein Rapport von grossen Blüten in wechselnden
Farben, «Karagashli»-Blüten und weissen Gabelblattranken. Weisse Hauptbordüre mit reziproker «Barmak»-Borte in wechselnden Farben. Grundgewebe
SW. GSP. Reparaturstelle an der Ecke unten links.
Ecke unten rechts restaurationsbedürftig. 119x182
€ 530/670 CHF 800/1000
(ft 3.9x5.97).
2093 FACHRALO GENDJE. Zentral-Kaukasus, Distriktzentrum, datiert «1331» nach islamischer Zeitrechnung = «1913» A.D. Roter «Mihrab» (Gebetsnische) mit blauer Kreuzblüte auf weissgrundigem, hakenbesetzten Viereckfeld und belegt mit hakenbesetzten Dreieckmotiven, Hakenornamenten und Rosetten in wechselnden Farben. Rote Giebelecken mit
je einer gelben Rosette, einem hellblauen Doppelhakenornament und Datierung auf weissem Rechteckfeld. Gelbe Hauptbordüre mit gekuppelten Vogelflugmotiven in wechselnden Farben. Grundgewebe SW.
DGSP. OS. Unfachmännische Reparaturstellen.
107x183 (ft 3.51x6).
€ 530/670
CHF 800/1000
2094 BAKU. O-Kaukasus, um 1900. «Mihrab» (Gebetsnische) in sog. «Schlüssloch»-Form, mit weissgrundigem Konturband und darin reziprok gereihten,
gefiederten Stäbchen in wechselnden Farben. Im
blaugrundigen «Mihrab» Vertikalreihe mit drei Oktogonmedaillons mit je einen charakteristischen Hakenornament. In den Einbuchtungen des Giebels je ein
«Hand der Fatima»-Motiv. Um den «Mihrab» auf nachblauem Innenfeld gereihte Stufenrauten in wechselnden Farben. Braunschwarze Hauptbordüre mit weisskonturierter, hochstilisierter, geometrischer Blütenborte in wechselnden Farben. Grundgewebe SW.
DGSP. OS. Maschinelle Längsseitenkurbelung ergänzt. 110x147 (ft 3.61x4.82).
€ 530/670
CHF 800/1000
Tafel 94
2095 KARADAGH. NW-Iran, um 1940. Nachtblaues Innenfeld mit Vertikalachse bestehend aus 10, alternierend gestuften Blüten-, hakenbesetzten Rautenund Rautenmedaillons mit weissem Perlenbehang in
wechselnden Farben. Die Zwischenräume dicht belegt mit Streumotiven. Rote Hauptbordüre mit geometrischer, stilisierter Blütenzweigwellenranke.
Grundgewebe BW. DGSP. 102x456 (ft 3.35x14.96).
€ 530/670
CHF 800/1000
2096 KARABAGH AKSTAFA. SW-Kaukasus, Distriktzentrum, um 1940. Inkorrekte Datierung
«1315» nach islamischer Zeitrechnung. Drei übereinander liegende, rote Sternmedaillons mit je einem gefiederten, blauen Kreuzmotiv und je vier weissen Hakenornamenten. Nachtblaues Innenfeld mit je einem
gefiederten Vogelwesen in den Zwischenräumen und
dicht belegt mit Kreuz- und Hakenornamenten, Medersternen, Blütenmotiven, winzigen Rauten und kleinen Vogeldarstellungen. Weisse Hauptbordüre mit
Eichblattwellenranke in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. GSP. 138x245 (ft 4.53x8.04).
€ 600/800
CHF 900/1200
2097 PEREPEDIL KUBA. NO-Kaukasus, Distriktzentrum, um 1930. Vertikalachse mit alternierend
gereihten «Wurma»-Hörner und «Karagashli»-Blüten
mit diagonal anliegenden «Perepedil»-Vögeln auf
nachtblauem Innenfeld. Entlang der Längsinnenseiten je vier «Schwert»-Motive mit je einem «Perepedil»Vogel in den Zwischenräumen. Braunschwarze
Hauptbordüre mit alternierend gereihten Diagonalstäbchen und blauen Rosetten, sowie kleinen Baummotiven in den Zwischenräumen. Grundgewebe SW.
DGSP. OS. 118x166 (ft 3.87x5.45).
€ 600/800
CHF 900/1200
2098 HEREKE. N-Anatolien, um 1980. Flormaterial NS. Signiert «Hereke». Weisses Innenfeld mit aufsteigendem Rapport von gereihten, kreuzförmig angelegten Palmetten und dicht belegt mit filigranen
Rosetten und Blütenzweigen. Rosa Hauptbordüre mit
reziprok gereihten Blütenstauden und filigraner, weisser Gabelblattwellenranke. Grundgewebe NS. SGSP.
ca. 1 Mio Kn/m2. 169x232 (ft 5.54x7.61).
€ 2000/2670
CHF 3000/4000
Tafel 90
2099 TEKKE Engsi. Zelteingangsteppich, S-Turkmenistan, E.19. Jh. Feldbestimmende Kreuzbalken,
vertikal mit seitlich aufgesetzten «Barmak». Der
Querbalken mit von weissen «Aschik»-Borten begleiteten «Kotschak»-Reihen. Innenrahmen gleichfalls mit
weissen «Aschik»-Reihen und oben bekrönt mit «Mihrab»-Form. Rote Rechteckfelder mit aufsteigenden,
blauen «Insikusch»-Reihen. Hauptbordüre mit «Gapyrga-Aschik»-Borte. «Elem» (Schürze) mit diagonal aufsteigenden, alternierend rosa und weissen «Aschik»Reihen. Am unteren Ende kleine, gehörnte Kammmotive. Grundgewebe SW. DGSP. 132x144 (ft 4.33x
€ 600/800 CHF 900/1200
4.72).
2100 LORI. Zentral-Iran, um 1960. Blau/braunes
Innenfeld mit zwei vertikal aufsteigenden, bunten Blütenreihen und dicht belegt mit Füllmotiven in Form
von Stufenornament, viergeteilte Rosettenmotiven
und Tierwesen in wechselnden Farben. Schmale, rote Hauptbordüre mit stilisierter Rosettenborte in
wechselnden Farben. Grundgewebe SW. SGSP.
134x267 (ft 4.4x8.76).
€ 600/800
CHF 900/1200
2101 MECIDI GÖRDES. W-Anatolien, E.19. Jh.
Beige, rotgepunktete Zypresse flankiert von je einer
Moschee auf weissem «Mirab» (Gebetsnische). Auf
den den Giebelschultern in der Verlängerung der dekorativen «Mihrab»-Säulen je ein beiger «Tuba» (Baum
des Paradieses). Dominante Innenbordüre mit einer
offenen, kirschroten Blattwellenranke. Aussenbordüre mit alternierend gereihten, kirschroten Zypressen
und viereckig angeordneten Doppelblüten. Grundgewebe BW. DGSP. OS. Querborte am oberen Ende und
Abschluss unten ergänzt. Reparaturstelle links von
der Giebelspitze. 123x184 (ft 4.04x6).
€ 600/800
CHF 900/1200
Tafel 90
2102 TÄBRIZ. NW-Iran, um 1950. Signiert «Naghi
Jaberian». Rotes Innenfeld mit achsialsymmetrischem Rapport von grossen Palmetten, Blütenzweigen und geometrischen Ranken. Weisse Hauptbordüre mit stilisierter «Shah Abbas»-Borte. Grundgewebe
BW. DGSP. 200x299 (ft 6.56x9.81).
€ 600/800
CHF 900/1200
2103 KERMAN. SO-Iran, um 1950. Weisses Innenfeld dicht belegt mit filigranem «Mille fleurs»-Muster
in Pastellfarben. Beige Hauptbordüre die das Muster
des Innenfeldes als Borte wiedergibt. Grundgewebe
BW. DGSP. 301x424 (ft 9.88x13.91).
€ 600/800
CHF 900/1200
2104 ARDJIMAN SHIRVAN. O-Kaukasus, Shemakhy Distrikt, um 1920. Drei übereinander liegenden,
konzentrisch angeordnete Hexagonmedaillons mit je
einer zentralen Stufenraute und Hakenornament in
wechselnden Farben. Am oberen und unteren Ende je
ein rotes, flammenartiges Gebilde. Nachtblaues
Innenfeld dicht belegt mit Rautenvarianten und Streumotiven. Weisse Hauptbordüre mit doppelter, bunter
«Adlerschnabel»-Borte. Grundgewebe SW. SGSP. OS.
Leichte Verfärbungen. 137x246 (ft 4.49x8.07).
€ 600/800
CHF 900/1200
2105 SHIRVAN. O-Kaukasus, um 1930. Blaues
Zackenrautenmedaillon mit je einem hellblauen Palmettanhänger am oberen und unteren Ende auf rotem, dicht mit Füllmotiven belegtem Innenfeld. Aus
den Ecken zickzackförmig entlang den Längsinnenseiten je ein breites, hellblaues Band belegt mit Hakenornamenten, Sternblüten und Rosetten. Weisse
Hauptbordüre mit «Eichblatt/Kelch»-Borte. Grundgewebe SW. SGSP. OS. 113x157 (ft 3.71x5.15).
€ 800/930
CHF 1200/1400
2106 SHEMAKHY SHIRVAN. O-Kaukasus, um
1920. Schwarzes Innenfeld mit versetzt aufsteigenden, gereihten, gefiederten Palmettenformen in
wechselnden Farben. In den Palmetten je eine winzige Menschengestalt. Die Zwischenräume belegt mit
kleinen Blütenvarianten und vereinzelten Vogelfiguren. Weisse Hauptbordüre mit kassettierten Rosetten
in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. SGSP.
OS. Reparaturstellen an den Ecken unten rechts und
oben links. 142x217 (ft 4.66x7.12).
€ 670/930
CHF 1000/1400
40
2107 KASHAN «MOTASHEM». Zentral-Iran, um
1900. Rot/blaues Rautenblütenmedaillon mit zentraler Rosette und diagonal versetzt je zwei angeschnittene, nachtblaue, mit weissen Sternblüten belegte
Hauptmedaillons entlang der Längsinnenseiten und je
eines, wiederum angeschnittenes Hauptmedaillon
am oberen und unteren Ende des roten Doppelnischenfeldes. Das Innenfeld dicht belegt mit filigranen
Blütenzweigen. Die Ecken mit je einem Viertel eines
weissen Hauptmedaillons, je mit einem ins Innenfeld
rangendem, angelegtem und geneigtem Vasenmotiv.
Nachtblaue Hauptbordüre mit alternierend gereihten
Rosetten und Vasenmotiven, die Zwischenräume belegt mit filigranen Blütenzweigen. Grundgewebe BW.
DGSP und Schadstellen. 233x314 (ft 7.64x10.3).
€ 670/1000
CHF 1000/1500
2108 JOMUT. SW-Turkmenistan, um 1900. Aufsteigende, breite, braune Querborten mit in Hexagonen liegenden, gereihten, weissen «Ak Nagysch»-Motiven. Die Querborten voneinander abgetrennt durch
je einer rote und weisse, schmale «Itschjan»-Borte.
«Elem» (Schürzen) mit reziprok gereihten «Pekvesch»-Motiven. Grundgewebe SW. GSP. 135x191 (ft
€ 670/1000 CHF 1000/1500
4.43x6.27).
2109 HEREKE. N-Anatolien, um 1980. Bezeichnet
«Bazaar 54 - 272». Flormaterial NS. Weisses Innenfeld mit pastellfarbigem «Mille fleurs-Herati»-Rapport.
Gelbe Hauptbordüre dicht belegt mit filigraner Blütenzweigwellenranke und alternierend gereihten Blütenstauden und Palmetten in den Zwischenräumen.
Grundgewebe NS. GSP. ca. 1 Mio Kn/m2. 206x314
(ft 6.76x10.3). € 3330/4000 CHF 5000/6000
Tafel 90
2110 KASHAN. Zentral-Iran, um 1950. Nachtblaues, achtpassiges Sternblütenmedaillon auf rotem,
dicht mit Palmetten, Rosetten und Blütenzweigen belegtem Doppelnischenfeld. Blaue Ecken mit je einem
Viertel eines Hauptmedaillons. Blaue Hauptbordüre
mit reziproker Gabelblattwellenranke und Palmetten
in den Zwischenräumen. Grundgewebe BW. SGSP.
262x365 (ft 8.6x11.98).
€ 670/1000
€ 670/1000
CHF 1000/1500
Tafel 94
2115 KAZAK. NW-Kaukasus, Distriktzentrum, um
1920. Vertikalachse mit drei Stufenmedaillons, je mit
einem Hexagon und einer Hakenraute in wechselnden
Farben belegt. Blaues Innenfeld dicht belegt mit
Streumotiven sowie Menschenfiguren und Tierdarstellungen. Blaue Hauptbordüre mit Eichblatt/KelchBorte. Grundgewebe SW. SGSP. OS. 127x228 (ft
€ 800/1000 CHF 1200/1500
4.17x7.48).
Tafel 93
2116 AZERBEIJAN. S-Kaukasus, um 1940.
Nachtblaues Innenfeld mit Rapport von aufsteigenden, bunten zoomorphen Motiven und stilisierten Palmetten. Rote Hauptbordüre mit «Herati»-Borte mit
auffälligen, weissen Arabeskenpalmetten. Grundgewebe SW. GSP. 133x220 (ft 4.36x7.22).
€ 1070/1200
CHF 1600/1800
Tafel 94
2117 JOZAN. W-Iran, um 1930. Grosses, kreuzförmiges, altrosa Medaillon mit zentraler, grüner Rosette und belegt mit filigranen Blütenzweigen und
weiteren Rosetten. Nachblaues Doppelnischenfeld
belegt mit filigranen Blütenzweigen. Altrosa Ecken
die das Muster des Innenfeldes wiedergeben. Nachtblaue Hauptbordüre mit altrosa, charakteristisch
weisspunktierter Wellenranke und Rosetten in wechselnden Farben in den Zwischenräumen. Grundgewebe BW. SGSP. 122x204 (ft 4x6.69).
€ 1000/1200
CHF 1500/1800
Tafel 91
CHF 1000/1500
2111 PEKING. O-China, E.19. Jh. Auf indigoblauem oktogonalem Spiegel ein weisses Medaillon gebildet aus kreuzförmig angeordneten und durch filigrane Blattzweigranken verbundene Pflaumenblüten
(Glück, Erneuerung, Vergänglichkeit) mit zentralem
Münzensymbol (Reichtum). In der Mitte des Medaillons ein Hirsch (Reichtum, Langlebigkeit) mit Wolkenmotiven (Glück, Frieden). Ecken die das Muster des
Medaillons dreieckförmig wiedergeben. Weisse
Hauptbordüre mit gewellter Pflaumenblüten- und
Pfingstrosenzweigranke (Vornehmheit, Reichtum).
Grundgewebe BW. SGSP. OS. 283x355 (ft 9.28x
€ 800/1000 CHF 1200/1500
11.65).
Tafel 92
2112 HAUT ATLAS. Marokko, um 1960. Rückseitig beschriftet «geknüpft von BAÀ MOHAMED für Familie OMIS HEIDA in RIAD; Ortschaft OULED BERHIL.
Unirotes Innenfeld mit gezackten, schwarzen Längsseitenkanten. Breite Abschlusskelims mit Streifenmuster in wechselnden Farben. Grundgewebe SW.
DGSP. Schadstelle an der Kante oben rechts und am
Abschlussgewebe. 178x450/553 (ft 5.84x14.76/
€ 670/1000 CHF 1000/1500
18.14).
2113 SHEKARLOO. Zentral-Iran, um 1930. Vertikalachse mit vier weissen Rautenmedaillons, belegt
mit je einem stilisierten «Herati»-Motiv und eingefasst
von einem blauen Konturband mit gereihten Rosetten
in wechselnden Farben. Die roten Zwischenräume
reich belegt mit Menschendarstellungen, Tierwesen,
bekrönten Vögel, stilisierten Blumenstauden und kleinen Streumotiven. Rote Hauptbordüre mit gereihten
Vogelkopf-Hakenornamenten in wechselnden Farben.
Grundgewebe SW. DGSP. Abschlüsse stellenweise restauriert. 149x275 (ft 4.89x9.02).
€ 800/1000
2114 KARABAGH. S-Kaukasus, um 1920. Drei
übereinander liegende, nachtblaue Zackenrautenmedaillons belegt mit je einem «Herati»-motiv und aufliegend auf rotem, gezacktem, breitem Konturband.
Nachtblaue Zwischenräume entlang der Längsinnenseiten belegt mit je einem «Herati»-Motiv und vereinzelten Tierwesen. Grüne Hauptbordüre mit geknickter, blütenbesetzter Wellenranke. Grundgewebe SW.
DGSP. OS. Stellenweise unfachmännische Reparaturstellen an den Abschlüssen. 212x304 (ft 6.96x9.97).
CHF 1200/1500
2118 DAGESTAN. NO-Kaukasus, um1920. Weisser «Mihrab» (Gebetsnische) mit Rautengitter und je
einer stilisierten Blütenstaude in wechselnden Farben
in den einzelnen Feldern. Im Giebel undeutliche Inschrift und Zahlenfolge. Rote Hauptbordüre mit als
Zweierwirbel gereihten Vogelmotiven in wechselnden
Farben. Grundgewebe SW. DGSP. OS. Abschlüsse
leicht reduziert. 112x140 (ft 3.67x4.59).
€ 1070/1200
CHF 1600/1800
2119 KESHAN. Zentral-Iran, um 1930. Flormaterial mit NS-Anteil. Ovales, rotes Blütenmedaillon mit je
einem roten Palmettanhänger am oberen und unteren
Ende und belegt mit filigranen Blütenzweigen. Weisses Innenfeld dicht belegt mit Palmetten, Rosetten
und Lanzettblättern an filigranen Spiralranken. Rote
Hauptbordüre mit alternierend gereihten palmettenförmigen hellblauen und hellgrünen Kartuschen und
belegt mit filigranen blütenbesetzten Gabelblattwellenranken. Grundgewebe BW. DGSP. Abschlüsse
leicht reduziert. Fransen ergänzt. 134x204 (ft
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
4.4x6.69).
Tafel 90
2120 KAZAK. NW-Kaukasus, um 1920. Übereinander liegend ein hellgrünes und ein blaues, mächtiges Hexagonschild, je mit einem rosa, resp. hellgelben Blütenmedaillon und dicht blegt mit winzigen
Streumotiven. Rotes Innenfeld dicht belegt mit Rautenvarianten, Hakenornamenten und winzigen Streumotiven. Schmale, blaue Hauptbordüre mit gereihten
Rosetten in wechselnden Farben. Grundgewebe SW.
DGSP. OS. Diverse Schadstellen. 142x236 (ft
€ 1070/1200 CHF 1600/1800
4.66x7.74).
Tafel 93
2121 JOMUT. SW-Turkmenistan, um 1900. Sieben
Vertikalreihen mit je 12, resp. 13 ganzen und angeschnittenen «Dyrnak»-Göls auf braunem Innenfeld.
Weisse Hauptbordüre mit gereihten «Dogadschiks»
(eingerolltes Turkmenenblatt) in wechselnden Farben. «Elem» (Schürze) mit reziprok gereihten «Pekvesch». Grundgewebe SW. SGSP. 193x327 (ft
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
6.33x10.73).
2122 MASHAYEKHI. NW-Iran, um 1940. Nachtblaues Rautenmedaillon üppig konturiert von Schlangen die sich jagend um Huftiere und Paradiesvögel
winden. Palmettenförmige Medaillonanhänger am
oberen und unteren Ende, dargestellt durch je einer
Groteske und paarweise angeordnete, weisse Paradiesvögel. Altrosa Innenfeld mit filigranem «Mahi-tohos»-Rapport. Die Ecken gebildet durch jagende, gehörnte Drachenwesen, die sich um Tierwesen winden. Altrosa Hauptbordüre mit «Shah Abbas»-Borte.
Grundgewebe BW. DGSP. OS. Stellenweise restauriert. Fransen ergänzt. 214x305 (ft 7.02x10).
€ 1000/1200
CHF 1500/1800
Tafel 91
2123 PEREPEDIL KUBA. NO-Kaukasus, um
1900. Undeutliche Inschrift am oberen Ende des
Innenfeldes. Auf nachtblauem Innenfeld eine Vertikalachse mit alternierend gereihten, arttypischen «Wurma»-Hörnern, «Karagashli»-Blüten und weissen Oktogonen mit Hakenornament, diagonal flankiert von
weissen «Perepdil»-Vögeln. Entlang der Längsinnenseiten je fünf charakteristischen «Schwert»-Motiven.
Das Innenfeld dicht belegt mit bunten Streumotiven.
Nachtblaue Hauptbordüre mit «Kufi»-Borte. Grundgewebe SW. DGSP und Florschadstellen. 131x159 (ft
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
4.3x5.22).
Tafel 93
2124 KHOTAN. O-Turkestan, um 1900. Flormaterial NS. Hellblaues Scheibenmedaillon mit kreuzförmig angeordneten, gelben Sternblüten. Rotes Innenfeld mit sechs kreisförmig angeordneten Sternrosetten und je drei gelbe Blütenstauden. In den Ecken je
ein blaues Meander-Motiv. Hellblaue Hauptbordüre
mit gereihten Rosetten in wechselnden Farben.
Grundgewebe BW. DGSP. 122x181 (ft 4x5.94).
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
Tafel 92
2125 ZAGLY KUBA. NO-Kaukasus, Diwitschi Distrikt, um 1900. Sog. «Blattgabel»-Kuba. Zwei Vertikalreihen mit je fünf weissen, gestuften «Göl»-artigen
Stufenrauten, horizontal eingefasst von je einem doppelten, weissen Gabelblattrankenmotiv. Dazwischen
je vier horizontal gereihte, alternierend rote und
blaue «Göl». Weisse Hauptbordüre mit «EichblattKelch»-Borte. Grundgewebe SW. DGSP. OS.
115x185 (ft 3.77x6.07).
€ 1200/1330
CHF 1800/2000
Tafel 94
2126 LESHGI KUBA. NO-Kaukasus, um 1920.
Drei übereinander liegende, feldeinnehmende Sternmedaillons, sog. «Leshgi»-Sterne, auf nachtblauem,
mit Rosetten und zahlreichen, bekrönten Vogelwesen
belegtem Innenfeld. Nachtblaue Hauptbordüre mit
weisser «Kufi»-Borte. Grundgewebe SW. SGSP. Drei
Ecken mit ergänzten Fransen. Fleckig. 113x158 (ft
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
3.71x5.18).
Tafel 94
2127 TSCHITSCHI KUBA. NO-Kaukasus, Distriktzentrum, um 1900. Rotes Innenfeld mit alternierend
aufsteigenden, horizontal gereihten, arttypischen,
hakenbesetzten Stufenrauten und Medersternplättchen in wechselnden Farben. Weisse Hauptbordüre
mit gereihten, bunten Amuletten. Grundgewebe SW.
DGSP. OS. 138x248 (ft 4.53x8.14).
€ 1200/1330
CHF 1800/2000
Tafel 94
2128 KUBA. NO-Kaukasus, Distriktzentrum, um
1930. Auf nachtblauem Innenfeld drei Vertikalreihen
mit wellenförmig aufsteigenden Rosenbouquets.
Dreifache Bordüre mit geknickten, stilisierten Blütenwellenranken. Grundgewebe SW. DGSP. 125x178 (ft
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
4.1x5.84).
41
2129 SHULAVER KAZAK. NW-Kaukasus, Distriktzentrum, um 1900. Drei übereinander liegende, viergeteilte, bunte Hakenrauten mit einwärtsgerichteten,
gezackten Konturen und eingefasst von blauem Konturband auf rotem Innenfeld. Die Zwischenräume belegt mit je einem Viertel, resp. einer Hälfte eines
Hauptmedaillons. Weisse Hauptbordüre mit bunter
«Krabben»-Borte. Grundgewebe SW. DGSP. OS. Abschlüsse stellenweise mit unfachmännischen Reparaturstellen oder Ergänzungen. 161x228 (ft 5.28x
€ 1200/1470 CHF 1800/2200
7.48).
Tafel 94
2130 SENNEH. NW-Iran, um 1900. Nachtblaues
Innenfeld mit «Mahi-to-hos»-Rapport. Schmale, gelbe
Hauptbordüre mit alternierend gereihten, weissen
und hellblauen Rosetten und doppelter, roter Wellenranke. Grundgewebe BW. Lila Längsseitenkurbelung
aus NS. DGSP. 138x198 (ft 4.53x6.5).
€ 1200/1470
CHF 1800/2200
Tafel 91
2131 DAGESTAN. NO-Kaukasus, um 1920. Weisses Innenfeld mit versetzt aufsteigenden, blütenförmigen Motivreihen. Rosa Hauptbordüre mit gereihten
Hakenornamenten und Blütenrauten in wechselnden
Farben. Grundgewebe SW. SGSP. OS. 132x165 (ft
€ 1330/1470 CHF 2000/2200
4.33x5.41).
Tafel 94
2132 PEREPEDIL KUBA. NO-Kaukasus, Diwitschi Distrikt, um 1920. Auf weissem, dicht mit Streumotiven belegtem Innenfeld eine Vertikalachse mit alternierend gereihten «Wurma»-Hörnern und «Karagashli»-Blüten, jeweils diagonal flankiert von «Perepedil»-Vögeln. Entlang der Längsinnenseiten je fünf
«Schwert»-Motive, vertikal flankiert von beigen oder
blauen «Perepedil»-Vögeln. Nachtblaue Hauptbordüre
mit «Kufi»-Borte. Grundgewebe SW. SGSP. 126x177
(ft 4.13x5.81). € 1200/1470 CHF 1800/2200
2137 TÄBRIZ. NW-Iran, um 1920. Hellgrünes Blütenmedaillon auf rosa, dicht mit Palmetten und Blütenzweigen belegtem Doppelnischenfeld. Hellgrüne
Ecken die je einen Viertel des Hauptmedaillons
wiedergeben. Nachtblaue Hauptbordüre mit hellblauer Wellenranke und in den Zwischenräumen belegt
mit Palmetten und Blütenzweigen. Grundgewebe BW.
DGSP. Abschlüsse leicht reduziert. 257x348 (ft
€ 1600/1870 CHF 2400/2800
8.43x11.42).
Tafel 89
2138 BORTSCHALU KAZAK. NW-Kaukasus, Distriktzentrum, um 1920. Vertikalachse mit drei hakenbesetzten Hexagonmedaillons, die äusseren
weissgrundig und das mittlere blaugrundig. Die Medaillons belegt mit je einem mächtigen «Bortschalu»Kreuzmotiv mit horizontal anliegenden «Fähnchen».
Rotes Innenfeld mit je einer Rautenvariante in den
Zwischenräumen und kleinen Streumotiven. Blaue
Hauptbordüre mit alternierend gereihten Hexagonen
und «Vogelkrallen»-Vierergruppen in wechselnden
Farben. Grundgewebe SW. DGSP. OS. 164x226 (ft
€ 1600/1870 CHF 2400/2800
5.38x7.41).
Tafel 94
2139 KONAGKEND KUBA. NO-Kaukasus, datiert
«1344» nach islamischer Zeitrechnung = «1925»
A.D. Signiert «Ajamdan». Zwei nachtblaue, übereinander liegende, charakteristische, kreuzförmige Stufenmedaillons mit mittig aufliegendem, roten Oktogon und zentralem Kreuzmotiv und belegt mit Sternblüten und auffälligen, weissen Doppelhakenornament am oberen und unteren Ende. Rotes Innenfeld
mit je einem hellblauen, arttypischen Oktogonmedaillon in den Ecken und in den Zwischenräumen der
Hauptmedaillons. Rote Hauptbordüre mit «Krabben»Borte in wechselnden Farben. Grundgewebe SW.
SGSP. OS. 173x290 (ft 5.68x9.51).
€ 1870/2130
CHF 2800/3200
Tafel 93
Tafel 93
2133 ARDJIMAN SHIRVAN. O-Kaukasus, Shemakhy Distrikt, um 1920. Drei übereinander liegenden,
konzentrisch angeordnete Hexagonmedaillons in
wechselnden Farben. Am oberen und unteren Ende je
ein rotes, flammenartiges Gebilde. Nachtblaues
Innenfeld dicht belegt mit Rautenvarianten und Streumotiven. Weisse Hauptbordüre mit gereihten, bunten
Vierecken mit seitlichen Hakenpaaren. Grundgewebe
SW. SGSP. OS. Leichte Verfärbungen. 137x246 (ft
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
4.49x8.07).
2134 ZIGHLAR BACHTIAR. Zentral-Iran, um
1920. Aufsteigendes, lineares Lebensbaummotiv mit
zentralem Zypressenmedaillon und je einer Zypresse
in den Ecken auf weissem Innenfeld. Braunschwarze
Hauptbordüre mit alternierend gereihten, hellblauen
Blüten und gelb/roten Rosetten und dicht belegt mit
Blütenzweigranken in den Zwischenräumen. Grundgewebe BW. DGSP. OS. Maschinelle Kurbelung ergänzt. 200x393 (ft 6.56x12.89).
€ 1330/1670
CHF 2000/2500
Tafel 89
2135 PEREPEDIL KUBA. NO-Kaukasus, Diwitschi
Distrikt, um 1920. Auf rotem Innenfeld Vertikalachse
mit alternierend gereihten, beigen «Wurma»-Motiven
und hellblauen «Karagashli»-Blüten. Entlang der Längsinnenseiten je fünf arttypische, hellblaukonturierte
«Schwert»-Motive. Innenfeld dicht belegt mit Füllmotiven und weissen «Perepedil»-Vögel. Nachtblaue
Hauptbordüre mit weisser «Kufi»-Borte. Grundgewebe SW. DGSP. OS. 129x177 (ft 4.23x5.81).
2140 KONAGKEND KUBA. NO-Kaukasus, um
1920. Wuchtiges, charakteristisches, kreuzförmiges, rotes Stufenmedaillon mit mittig aufliegendem,
nachtblauen Oktogon und zwei übereinander liegenden Hakenrauten. Das Hauptmedaillon belegt mit Rosetten, arttypischen Dreieckmotiven und je einem
auffälligen, weissen Doppelhakenornament am oberen und unteren Ende. Nachtblaues Innenfeld mit je
einem hellblauen, arttypischen Oktogonmedaillon in
den Ecken und belegt mit Füllmotiven in Form von roten, arttypischen Dreieckmotiven, Rosetten, Hakenrauten, «Mir-i-Boteh» und Schwertmotiven in der Art
der kaukasischen «Perepedil»-Teppiche. Weisse
Hauptbordüre mit bunter «Krabben»-Borte. Grundgewebe SW. SGSP. OS. Reparaturstellen an den Ecken
oben rechts und unten links, sowie an der linken
Längskante. 160x232 (ft 5.25x7.61).
€ 1870/2130
CHF 2800/3200
Tafel 93
2141 GHOM. Zentral-Iran, nach 1960. Flor mit
NS-Anteil. Weisser «Mihrab» (Gebetsnische) mit aus
einer Vase aufsteigenden Blütenzweigranken und Palmetten. Rote Giebelecken dicht belegt mit Blütenzweigranken und Palmetten. Weisse Hauptbordüre
die das Muster des Innenfeldes wellenförmig wiedergeben. Grundgewebe NS. SGSP. ca. 640 000 Kn/m2.
136x218 (ft 4.46x7.15).
€ 1870/2130
CHF 2800/3200
Tafel 90
2136 HERIZ. NW-Iran, um 1920. Nachtblaues
Innenfeld dicht belegt mit aufsteigenden, geometrischen Blumenstauden und Blütenzweigen. Rote
Hauptbordüre mit «Shah Abbas»-Borte. Grundgewebe BW. SGSP. Abschlüsse stellenweise restaurationsbedürftig. 229x355 (ft 7.51x11.65).
2142 SENNEH. NW-Iran, um 1920. Flormaterial
NS. Kleines, weisses Schild mit je zwei dreieckigen
Ausbuchtungen an den Längsseiten, aufliegend auf
einem roten Schild mit wiederum je zwei dreieckigen
Ausbuchtungen an den Längsseiten und je eine Palmettanhänger am oberen und unteren Ende. Nachtblaues hexagonales Doppelnischenfeld und weisse
Ecken. Das gesamte Innenfeld belegt mit «Mahi-tohos»-Rapport. Rote Hauptbordüre mit «Shah Abbas»Borte. Grundgewebe NS. GSP. Fransen ergänzt.
130x167 (ft 4.27x5.48).
CHF 2000/2500
Tafel 89
CHF 4000/5000
Tafel 91
€ 1330/1670
€ 1330/1670
CHF 2000/2500
Tafel 93
€ 2670/3330
2143 TAPISSERIE. Frankreich, 17. Jh. Flachgewebe aus SW und NS. Bacchus und Amor mit erhobenen Weinkelchen unter Bäumen sitzend. DGSP.
Stellenweise restauriert. 234x326 (ft 7.67x10.7).
€ 5330/6670
CHF 8000/10000
Tafel 88
2144 HERIZ. NW-Iran, um 1920. Wuchtiges,
nachtblaues Sternmedaillon mit zentraler, weisser
Rosette und belegt mit Blütenzweigen und rosa Palmetten. Rotes Doppelnischenfeld mit geometrischen
Blütenzweigen und je einem mächtigen, nachtblauen
Palmettanhänger am obere und unteren Ende. Weisse Ecken mit je einem Viertel eines Hauptmedaillons
und belegt mit geometrischen, filigranen Blütenzweigen. Nachtblaue Hauptbordüre mit «Herati»-Borte.
Grundgewebe BW. DGSP. Fransen ergänzt. 347x548
(ft 11.38x17.98).
€ 2670/4000
CHF 4000/6000
Tafel 89
2145 ISFAHAN, 1 Paar. Zentral-Iran, um 1920.
Weisse Sternblüte auf weissem Blütenmedaillon mit
vertikal und horizontal anliegenden, blauen Palmettanhängern. Rote Doppelnischenfeld, dicht belegt mit
hellblauen Gabelblattspiralranken und filigranen Blütenzweigen. Nachtblaue Hauptbordüre mit bunten,
gewellten, verästelten Ranken und Palmetten in den
Zwischenräumen. Grundgewebe BW. SGSP. A:
138x216 (ft 4.53x7.09), B: 142x216 (ft 4.66x7.09).
€ 4670/5330
CHF 7000/8000
Tafel 91
2146 KERMAN. SO-Iran, um 1940. Weisses Innenfeld mit dichtem Rapport von aufsteigenden Spiralranken, filigranen Blütenzweigen und stilisierten Blumenvasen. Weisse Hauptbordüre mit alternierend gereihten, hellblauen Kartuschen und Rosettenmedaillons, insgesamt dicht belegt mit filigranen Blütenzweigen. Grundgewebe SW. Sichtbare Gebrauchsspuren. 448x609 (ft 14.7x19.98).
€ 5330/6670
CHF 8000/10000
Tafel 91
2147 BIDJAR HALVAI, NW-Iran, um 1900.
Schwarzblaues Innenfeld mit aufsteigendem Rapport
eines «Mahi-to-hos»-Musters (Fische im Teich) in
wechselnden Farben. Schwarzblaue Bordüre mit
«Herati»-Borte, begleitet von gelben Nebenborten mit
Rosenblütenwellenranken. Grundgewebe BW. SGSP.
Reparturstelle Ecke oben rechts und unten links. Abschlüsse leicht reduziert. 247x533 (ft 8.1x17.49).
€ 5330/6670
CHF 8000/10000
Tafel 91
2148 KHOTAN. Ostturkestan, um 1880. Flormaterial NS. Rotes Innenfeld mit «5-Blüten»-Rapport in
der Art des «Herati»-Musters. Hauptbordüre mit bunter «Yün-tsai-tou»-Borte (Wolkenhaupt). Grundgewebe
BW. DGSP und Florschadstellen. 244x370 (ft
€ 2670/4000 CHF 4000/6000
8x12.14).
Tafel 92
2149 TÄBRIZ. NW-Iran, um 1920. Rotes Innenfeld
mit Rapport von wuchtigen Palmetten, Rosetten und
feinverästelten, blütenbesetzten Zweigen in wechselnden Farben. Nachtblaue Hauptbordüre mit beiger
Blattgabelwellenranke und alternierend gereihten Palmetten und Rosetten in den Zwischenräumen. Grundgewebe BW. DGSP. 374x573 (ft 12.27x18.8).
€ 2670/4000
CHF 4000/6000
Tafel 89
42
2200 bis 2227
2204 FRAUENKOPF. Griechenland, hellenistische Epoche, 3. Jh. v. Chr. Weisser Marmor. Fragment des Kopfes eines jungen Mädchens mit einem
Knoten auf dem Haar. Dieser Kopf stammt vermutlich
von einer stehenden Figur. H 21. Dazu: Kopie eines
Briefes von Jacques Chamay, Verwalter der archäologischen Abteilung, Musée d»Art et d’Histoire de Genève, welcher die Echtheit dieses Kopfes beweist.
€ 4000/5330
CHF 6000/8000
Tafel 36
2205 ATHENA. Griechenland, vermutlich hellenistische Epoche. Bronze. Stehende Figur der Schützgöttin Athena. Die Bekleidung ist fein eingraviert und
die Federn des Helms sind abnehmbar. Eine Hand
fehlt. Auf Holzsockel. H 14,5.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
2206 EPICHYSIS. Unteritalien, apulisch, 4. Jh. v.
Chr. Gebrannter Ton schwarz glasiert. Niedriger Vasenkörper aus dessen Mitte ein hoher und dünner
Hals kommt. Hoch geschwungene Henkel mit dem
Hals verbunden. Schnabeltülle und Dekor weiss/
orange bemalt. H 17,5.
€ 470/600
Antiken
Auktion: Donnerstag, 10. Dezember 2009
ca. 9.00 Uhr
Die nachfolgend beschriebenen Objekte stammen
aus Auflösungen privater Haushaltungen, Erbschaften und Sammlungen. Die Provenienzen sind
nicht immer klar eruierbar. Die zeitlichen Angaben
sind nach bestem Wissen und Gewissen festgehalten, teilweise sind sie auch von fachlicher Seite bekräftigt worden. Da sich aber eine exakte Begutachtung aus materiellen Gründen nicht gelohnt
hat, kann für die Altersangabe keine Garantie gegeben werden. Materialfehler, Alters- und Gebrauchsspuren, sowie kleine und verdeckte Mängel sind nicht immer ausdrücklich erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird bei telefonisch oder
schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie bei unbesehen gekauften Objekten
wegbedungen (Punkt 6 der Auktionsbedingungen).
2200 OHRRING. Mykenisch, vermutlich aus Zypern, um 1300 v. Chr. Gelbgold. U-förmiger Ohrring
mit wulstartigem Unterteil. L 5,5 Gewicht 4,2 gr.
€ 2670/3330
CHF 4000/5000
2201 SCHMUCKPLÄTTCHEN.
Griechenland,
Rhodos, vermutlich 5.–4. Jh. v. Chr. Gelbgold. Sechs
€ 400/530 CHF 600/800
Stückchen. 0,62gr.
2202 KL. LEKYTHOS. Wohl attisch, 5.–4. Jh. v.
Chr. Gebrannter Ton mit Bemalung. Ovoïde Körper
auf kl. Fuss. Kriegerdarstellung auf der Wandung.
€ 200/270 CHF 300/400
H 14.
Tafel 36
2203 HENKELKANNE. Attisch, etwa 500 v. Chr.
Gebrannter Ton. Runde Form mit Kleeblattmündung
und hochgezogenem Henkel. Mündung, Henkel und
Fuss schwarz bemalt. Bildrahmen: Apollo mit Harfe
vor einer sitzenden Gottheit mit Mantel. Pigmentde€ 670/1000 CHF 1000/1500
fekte. H 23.
Tafel 36
Mit Thermolumiszens-Gutachten, Laboratory Ralf
Kotalla
CHF 700/900
2207 EULENSKYPHOS. Unteritalien, wohl apulisch, um 400–300 v. Chr. Gebrannter Ton mit scharzem Firnis. Ovoide Körper auf breitem Fuss mit zwei
ringförmigen Henkeln. Eulendarstellungen als Dekor.
Repariert. H 8 D 9,5. € 200/230 CHF 300/350
2208 GR. KANNE. Unteritalien, wohl apulisch, 4.
Jh. v. Chr. Gebrannter Ton schwarz glasiert. Eiförmiger Gefässkörper auf kleinem Fuss. Trichterförmige
Mündüng. Deutliche Gebrauchspuren. H 25.
€ 470/600
CHF 700/900
2216 KYLIX. Unteritalien, apulisch, 4. Jh. v. Chr.
Gebrannter Ton schwarz glasiert. Runder Körper auf
breitem Fuss. Zwei abgerundeten Henkeln. Palmettendekor im Zentrum. Gerisst. H 5 D 16,5.
€ 470/600
CHF 700/900
Tafel 36
2217 LEKANIS. Unteritalien, apulisch, 4. Jh. v.
Chr. Gebrannter Ton mit schwarzem Firnis. Runde
Form auf hohem Fuss. Konischer Deckel mit flachem
Knauf. Seitliche breite Henkel. Geometrischer Dekor
mit Satyr- und Athenadarstellungen. Repariert. H 16
€ 530/800 CHF 800/1200
D 15.
Tafel 36
2218 OINOCHOE. Unteritalien, apulisch, 5.–4. v.
Chr. Gebrannter Ton bemalt. Eiförmiger Gefässkörper auf kleinem Fuss. Trompeterförmiger Ausguss
mit Kleeblattmündung und gr. geschweiftem Henkel
schwarz bemalt. Frauenprofil und geometrischen
Motive auf der Wandung. Deutliche Gebrauchspuren.
€ 330/470 CHF 500/700
H 26.
Tafel 36
2219 OINOCHOE. Unteritalien, apulisch, 5.–4. v.
Chr. Gebrannter Ton bemalt. Eiförmiger Gefässkörper auf kleinem Fuss. Trompeterförmiger Ausguss
mit Kleeblattmündung und gr. geschweiftem Henkel.
Frauenprofil und geometrischen Motive auf der Wandung. Repariert. H 31. € 470/600 CHF 700/900
Tafel 36
2220 TRINKSCHALE. Unteritalien, wohl apulisch,
4. Jh. v. Chr. Gebrannter Ton schwarz glasiert. Runder, leicht konischer Körper auf kleinem Fuss. Ein
€ 270/330 CHF 400/500
Henkel. H 8 D 12.
Tafel 36
2209 GR. KANNE. Unteritalien, wohl apulisch, 4.
Jh. v. Chr. Gebrannter Ton schwarz glasiert. Eiförmiger Gefässkörper auf kleinem Fuss. Trichterförmige
Mündüng. Deutliche Gebrauchspuren. H 32.
2221 TANAGRA. Römische Kaiserzeit. Gebrannter Ton. Drapierte Frau. Stark repariert. H 16.
CHF 900/1100
2222 TANAGRA. Römische Kaiserzeit. Gebrannter Ton. Drapierte Frau mit schöner Kopfbedeckung.
€ 330/470 CHF 500/700
H 16.
€ 600/730
2210 GUTTUS. Unteritalien, apulisch, 4. Jh. v.
Chr. Gebrannter Ton schwarz glasiert. Medusenkopf
im Zentrum. Trompeterförmiger Ausguss und rinförmiger Henkel. H 9 D 9,5.
€ 270/330
CHF 400/500
Tafel 36
2211 HALSAMPHORA. Unteritalien, wohl apulisch, 400–300 v. Chr. Gebrannter Ton bemalt. Eiförmiger Gefässkörper auf kleinem Fuss. Zwei Henkeln
von der Schultern bis trichterförmige Mündungsbasis. Frauenprofil und sitzende Frau als Dekor auf der
Wandung. Stark repariert. H 51.
€ 600/730
CHF 900/1100
2212 HALSAMPHORA. Unteritalien, wohl apulisch, 400–300 v. Chr. Gebrannter Ton bemalt. Eiförmiger Gefässkörper auf kleinem Fuss. Zwei Henkeln
von der Schultern bis trichterförmige Mündungsbasis. Stark repariert. H 44.
€ 600/730
CHF 900/1100
2213 HENKELGEFÄSS. Unteritalien, wohl daunisch, 5.–4. Jh. v. Chr. Gebrannter Ton mit Bemalung.
Bauchiger Gefässkörper auf rundem Fuss. Konischer
Hals. An Schulter und Mündung angebracht dreieckförmigen Henkeln. Geometrischer Dekor braun be€ 600/730 CHF 900/1100
malt. H 24,5.
2214 KL. OINOCHOE. Unteritalien, apulisch,
5.–4. v. Chr. Gebrannter Ton mit schwarzem Firnis.
Bauchiger Gefässkörper auf breitem Fuss. Trompeterförmiger Ausguss mit gr. geschweiftem Henkel.
Geometrischen Motive weiss und braun bemalt auf
€ 470/600 CHF 700/900
der Wandung. H 18.
2215 KL. OINOCHOE. Unteritalien, wohl apulisch,
4. Jh. v. Chr. Gebrannter schwarz glasiert. Eiförmiger
Gefässkörper mit Kleeblattmündung und geometrischem Dekor auf der Wandung. H 11.
€ 270/330
CHF 400/500
€ 330/470
CHF 500/700
2223 TANAGRA. Römische Kaiserzeit. Gebrannter Ton. Darstellung des geflügelter Eros. Ein Flügel
€ 330/470 CHF 500/700
zerbrecht. H 15,5.
2224 FLASCHE. Wohl syrisch, ca. 2. Jh.n.Chr.
Transluzides Glas. Bauchiger Gefässkörper mit trichterförmiger Mündung. Auf der Wandung feine Rillen.
€ 130/200 CHF 200/300
H12,5.
Tafel 36
2225 MOSAIKFUSSBODEN. Römische Kaiserzeit, vermutlich aus Westkleinasien. Material:
mehrfarbige Naturstein-Tesserae in Mörtel gesetzt.
Motiv: Geometrische, braun-beige-weiss-Ornamentik.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
66x152.
Tafel 36
2226 OBERTEIL
EINES
SARKOPHAGDECKELS. Ptolemäisch-römische Epoche, 3.–-1. Jh.
v. Chr. Kartonage mit Stuck und Holz. Polychrom Bemalung. Rosafarbiges Gesicht von blau-gelb dreiteiliger Perücke umrahmt. Umriss der Augen und Augenbrauen schwarz bemalt. Polychrom Halskette zwischen den beiden Perückenteilen. Auf der Brust, gr.
Kette mit floralen sowie geometrischen Motiven. Bestossen, Pigmentdefekte und Gebrauchspuren.
€ 4670/6000 CHF 7000/9000
115x45.
Tafel 36
2227 RELIEF. Aegypten, ptolemäische Epoche,
3.–1. Jh. v. Chr. Sandstein. Schöner Block mit Symbol des Lebens (Ankh). Dieser Block stammt vermutlich von einem Tempel. Auf Holzsockel. 17x31.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
Tafel 36
43
€ 5330/6670
2307 DOGON MASKE. Mali. H 30.
2300 bis 2389
Provenienz: Sammlung Simpson-Meurton,
New York
Schweizer Privatsammlung
€ 670/1000
2308 ASHANTI HOLZFIGUR. Ghana. H 23.
CHF 1000/1500
Tafel 86
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 200/330
€ 670/1000
2321 HEMBA HOLZFIGUR. Kongo. H 32.
CHF 8000/10 000
Tafel 84
2309 BAMANA HOLZFIGUR. Mali. H 77,5.
CHF 300/500
CHF 1000/1500
Tafel 85
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 270/530
2322 BENIN HOLZHOCKER. Nigeria. H 42.
CHF 400/800
Provenienz: Sammlung Prof. Gernsheim,
Castagnola
Sammlung Schlimper, Düsseldorf
Schweizer Privatsammlung
€ 4000/5330
2323 IBIBIO MASKE. Nigeria. D 24.
CHF 6000/8000
Tafel 86
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 270/530
2310 BAULE HOLZFIGUR. Elfenbeinküste. H 60.
CHF 400/800
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
€ 2000/2670
2324 IBO FIGUR. Nigeria. H 123.
CHF 3000/4000
Tafel 85
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 270/530
2311 DOGON HOLZFIGUR. Mali. H 23,5.
Africana
CHF 400/800
Provenienz: 1964: Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
Auktion: Donnerstag, 10. Dezember 2009
ca. 9.15 Uhr
Materialfehler, Alters- und Gebrauchsspuren sowie kleine und verdeckte Mängel sind nicht immer
ausdrücklich erwähnt. Jegliche Gewährspflicht
wird bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie bei unbesehen gekauften Objekten wegbedungen (Punkt 6
der Auktionsbedingungen).
€ 330/670
CHF 500/700
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
2312 FANTE HOLZFIGUR. Ghana. H 52.
CHF 500/1000
Tafel 87
2326 BENIN TONKOPF. Nigeria. Anfang 20. Jh.
Gebrannter Ton. H 17,5.
€ 1200/2400
CHF 1800/3600
Tafel 87
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
2313 SENUFO HOLZFIGUR. Elfenbeinküste.
€ 670/1330 CHF 1000/2000
H 112.
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 200/400
2314 IKENGA FIGUR. Nigeria. H 81.
2300 KURUMBA ANTILOPENMASKE. Burkina€ 170/330 CHF 250/500
Faso. H 113.
€ 330/470
2325 IBO FRAUENSTATUETTE. Nigeria. H 31.
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
Mit Thermolumineszens-Gutachten, Laboratory
Ralf Kotalla
€ 400/530
2327 KUSSU «HALB-STATUETTE». Kongo. H 26.
CHF 300/600
Tafel 87
Tafel 84
CHF 600/800
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
Provenienz: Deutsche Privatsammlung
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
€ 1470/1870
2328 KRU MASKE. Liberia. H 27.
€ 200/400
2315 MAMA HOLZFIGUR. Nigeria. H 39.
CHF 300/600
Tafel 86
2301 BAKONGO MUTTERSCHAFTSFIGUR. Kon€ 270/400 CHF 400/600
go. H 31.
Provenienz: Deutsche Privatsammlung
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
2316 MUMUYE HOLZFIGUR. Nigeria. H 143.
Tafel 85
CHF 2200/2800
Tafel 85
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 1000/2000
2329 DOGON HOLZLEITER. Mali. H 166,5.
€ 3330/4670
2302 BAKONGO STATUETTE. Kongo. H 27.
CHF 5000/7000
Tafel 85
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 4670/6000
2303 BAULE AFFENFIGUR. Elfenbeinküste. H 42.
CHF 7000/9000
Tafel 86
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
2304 BAULE HOLZSTATUETTE. Elfenbeinküste.
€ 330/470 CHF 500/700
H 28,5.
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 470/600
2305 BA-TABWE HOLZFIGUR. Kongo. H 34.
CHF 700/900
€ 200/400
CHF 300/600
Tafel 85
Provenienz: Deutsche Privatsammlung
€ 600/1200
CHF 1000/2000
Tafel 86
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
2318 TELLEM HOLZFIGUR. Mali. H 67. Ein Arm
€ 1200/2400 CHF 1800/3600
zerbrecht.
Tafel 86
2331 LORI HOLZSTATUETTE. Elfenbeinküste.
€ 330/470 CHF 500/700
H 31.
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 1000/1330
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
2332 LUBA HOLZSTATUETTE. Kongo. H 51.
CHF 1500/2000
Tafel 87
2319 YORUBA FIGURENGRUPPE. Nigeria. H 37.
CHF 300/600
Tafel 86
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 4000/5330
2333 LUBA-HEMBA FRAUENFIGUR. Kongo. H 46
Provenienz: Deutsche Privatsammlung
2306 BA-TEKE FETISCH. Kongo. H 31.
CHF 600/800
Tafel 85
€ 670/1330
CHF 900/1800
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 400/530
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
2330 DAN HOLZFÖFFEL. Elfenbeinküste. L 61.
2317 SONGYE HOLZFIGUR. Kongo. H 48.
€ 200/400
CHF 1500/3000
2320 HEMBA «Kassi-Kassengo» FIGUR. Kongo.
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
H 28,5.
Tafel 85
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
CHF 6000/8000
Tafel 86
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
44
€ 670/1330
2334 HOLZMASKE. Westafrikanisch. H 36.
CHF 1000/2000
Tafel 85
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 70/130
2335 AFIKPO MASKE. Nigeria. H 80.
CHF 100/200
Tafel 87
€ 270/530
2348 GURUNSI MASKE. Burkina Faso. L 150.
CHF 400/800
Tafel 85
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 270/530
€ 400/470
2361 BA-KONGO HOLZFIGUR. Kongo. H 26.
CHF 600/700
Tafel 85
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
2349 IJO MASKE. Nigeria. H 72.
€ 4000/5330
2362 BAMBARA HOLZFIGUR. Mali. H 104.
CHF 400/800
CHF 6000/8000
Tafel 87
Provenienz: Deutsche Privatsammlung
Provenienz: Deutsche Privatsammlung
€ 400/800
2336 BAMANA MASKE. Mali. H 40.
CHF 600/1200
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
2350 NAFANA MASKE. Elfenbeinküste/Ghana.
€ 1330/2670 CHF 2000/4000
H 215.
Tafel 84
€ 1000/1330
2363 BAMBARA HOLZFIGUR. Mali. H 46.
CHF 1500/2000
Tafel 87
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 2000/4000
2351 SENUFO MASKE. Elfenbeinküste. H 31.
€ 200/400
2337 BAMANA MASKE. Mali. H 40.
CHF 300/600
Provenienz: 1965, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
€ 1200/2400
2338 BAMANA MASKE. Mali. H 80.
CHF 1800/3600
Tafel 84
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
CHF 3000/6000
Tafel 84
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
€ 670/1330
€ 130/270
CHF 200/400
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 200/400
2340 BAULE MASKE. Elfenbeinküste. H 57.
CHF 300/600
Provenienz: 1965, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
€ 130/270
2341 BAULE MASKE. Elfenbeinküste. H 79.
CHF 200/400
Provenienz: 1964, Pöldi Häfliger, Luzern
Schweizer Privatsammlung
€ 200/330
CHF 1000/2000
Tafel 84
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 400/800
CHF 600/1200
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
€ 270/530
2354 BINI MASKE. Nigeria. H 35,5.
CHF 400/800
Tafel 84
Provenienz: Sammlung Prof. Gernsheim, Castagnola
Sammlung Morigi, Lugano
Sammlung Schlimper, Düsseldorf
Schweizer Privatsammlung
Publiziert in: Morogi, P., «Arte Africana», Lugano,
1973, Kat. Nr 36
2342 BOBO MASKE. Burkina Faso. H 95.
CHF 300/500
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 270/530
€ 270/530
2355 EKOI MASKE. Nigeria. H 61.
€ 70/130
2356 IGBO MASKE. Nigeria. H 55.
CHF 100/200
Tafel 86
Provenienz: Deutsche Privatsammlung
€ 670/1330
2344 DOGON MASKE. Mali. H 92.
CHF 1000/2000
Tafel 84
€ 1200/2400
2357 SALAMPASU MASKE. Kongo. H 40
CHF 1800/3600
Tafel 84
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 670/1330
2345 DOGON MASKE. Mali. H 276.
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
CHF 1000/2000
€ 70/130
€ 2670/4000
2358 MOSSI HOLZFIGUR. Burkina Faso. H 105.
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
CHF 4000/6000
Tafel 87
2346 EKOI MASKE. Nigeria. H 27,5.
CHF 100/200
Tafel 87
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 2670/4000
2359 MUMUYE HOLZFIGUR. Nigeria. H 75.
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
€ 270/530
2365 SENUFO FRAUENSTATUETTE. Elfenbein€ 330/470 CHF 500/700
küste. H 31.
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 330/670
2366 YORUBA SITZ. Benin. H 63.
CHF 500/1000
Tafel 86
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 2000/2670
2367 MAMBILA «Tadep» FIGUR. Kamerun. H 68.
CHF 3000/4000
Tafel 87
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 10 000/13 330
2368 TSCHOKWE HOLZHOCKER. Angola. H 32.
CHF 15 000/20 000
Tafel 86
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
2369 YORUBA «Ibedji» STATUETTE. Nigeria.
€ 270/400 CHF 400/600
H 28.
Tafel 85
Provenienz: Deutsche Privatsammlung
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
Provenienz: Sammlung Pierre Vérité, Paris
Schweizer Privatsammlung
CHF 400/800
2343 DAN MASKE. Elfenbeinküste. H 23.
CHF 400/800
CHF 12 000/15 000
Tafel 87
2352 SONGYE «Kifwebe» MASKE. Kongo. H 39.
2353 YORUBA MASKE. Nigeria. H 27.
2339 BAMANA MASKE. Mali. H 36.
€ 8000/10 000
2364 SENUFO FETISCH. Elfenbeinküste. H 95.
CHF 4000/6000
Tafel 87
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
2370 YORUBA «Ibedji» HOLZFIGUR. Nigeria.
€ 270/400 CHF 400/600
H 27.
Tafel 85
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
2371 GURO « Zamble» MASKE. Elfenbeinküste.
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
H 44.
Tafel 84
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
2372 BAGA SCHULTERMASKE. Guinea.
€ 670/1330 CHF 1000/2000
H 152 cm.
Tafel 85
Provenienz: Schweizer Privatsammlung.
€ 1330/2670
2373 BATCHAM MASKE. Kamerun. H 98cm.
CHF 2000/4000
Provenienz: Schweizer Privatsammlung.
€ 670/1330
2374 DOGON MASKE. Mali. H 189.
2347 GURO MASKE. Elfenbeinküste. H 55.
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
CHF 400/800
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
€ 3330/4670
2360 MUMUYE FIGUR. Kamerun. H103.
CHF 5000/7000
Tafel 87
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
CHF 1000/2000
Provenienz: Schweizer Privatsammlung.
45
€ 270/530
2375 DOGON MASKE. Mali. H 67.
CHF 400/800
2400 bis 2594
2406 LEUCHTER. Indien, 19. Jh. Jade. 2-flammig.
Leuchterarme mit Blattrelief und Vasentülle. Zylinderförmiger Sockel mit Blattdekor. H 33,5.
€ 330/400
Provenienz: Schweizer Privatsammlung.
€ 200/400
2407 2 FIGUREN. Indien. Bronze. Flötenspieler
und Tänzerin. H 32, bzw. 27.
2376 DOGON MASKE. Mali. H 95.
€ 130/200
CHF 300/600
Provenienz: Schweizer Privatsammlung.
€ 330/670
CHF 500/600
CHF 200/300
2377 GURUNSI MASKE. Burkina Faso. H 107.
China, Südostasien
CHF 500/1000
Tafel 84
Malerei
Provenienz: Schweizer Privatsammlung.
€ 670/1330
2378 GURUNSI MASKE. Burkina Faso. H 59.
2408 KL. TISCHSTELLSCHIRM. China, 19. Jh.
Signiert. Rahmen aus dunklem Holz, die oberen und
unteren Ränder mit durchbrochenem Drachen-Rankendekor und Shou-Zeichen verziert. In jedem Paneel
befindet sich ein eingelassenes Bild mit Gartenszene
und Gedicht in Tusch und Farbe auf Papier, hinter
Glas. Die Bilder stellen die 12 Monate des Jahres dar.
Fehlstellen. Zwei Schanierungen zu restaurieren.
€ 530/800 CHF 800/1200
40 x 130.
CHF 1000/2000
Provenienz: Schweizer Privatsammlung.
€ 670/1330
2379 HEMBA MASKE. Kongo. H 37.
CHF 1000/2000
Tafel 84
Provenienz: Schweizer Privatsammlung.
€ 330/670
Tafel 79
Asiatica
2380 IGBO MASKE. Nigeria. H 33.
CHF 500/1000
Tafel 84
Provenienz: Schweizer Privatsammlung.
€ 1330/2670
2381 KUMU MASKE. Kongo. H 32.
CHF 2000/4000
Provenienz: Schweizer Privatsammlung.
€ 670/1330
2382 MAMA MASKE. Nigeria. H 73.
CHF 1000/2000
Provenienz: Schweizer Privatsammlung.
€ 330/670
Auktion: Donnerstag, 10. Dezember 2009
ca. 10.00 Uhr
Materialfehler, Alters- und Gebrauchsspuren sowie kleine und verdeckte Mängel sind bei nachfolgend beschriebenen Objekten nicht immer ausdrücklich erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird
bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie bei unbesehen
gekauften Objekten wegbedungen (Punkt 6 der
Auktionsbedingungen).
2383 MARIONETTE. Westafrikanisch. H 104
CHF 500/1000
Afrika
Provenienz: Schweizer Privatsammlung.
2400
€ 330/670
2384 SONGYE FIGUR. Kongo. H 85.
CHF 500/1000
Tafel 87
2401
Provenienz: Schweizer Privatsammlung.
€ 270/530
€ 400/470
ARMREIF. Afrika. Elfenbein. L 12. 600g.
€ 200/270
CHF 600/700
Tafel 79
ARMREIF. Afrika. Elfenbein. L 11, 125 g.
CHF 300/400
Tafel 79
2385 SONGYE MASKE. Kongo. H 35.
Indische und Islamische
Kunst
CHF 1000/2000
Tafel 84
Provenienz: Schweizer Privatsammlung.
2387 SONGYE MASKE. Kongo. H 52.
CHF 1500/3000
Tafel 84
Provenienz: Schweizer Privatsammlung.
€ 270/530
2388 SONGYE MASKE. Kongo. H 58.
CHF 400/800
Provenienz: Schweizer Privatsammlung.
2402 TIERFIGUR. Persisch. In der Art des 5. Jh.
v. Chr. Silber mit dunkler Patina. Hirsch. H 12.
€ 600/670
CHF 900/1000
Tafel 78
2403 TIERFIGUR. Persisch. Bronze. Steinbock.
€ 530/600 CHF 800/900
H 11.
Tafel 78
2404 FIGUR. Indien, wohl 2./3. Jh. Im GandharaStil. Grauer Schiefer. Stehender Buddha Shkamuni.
Bodenlanges Gewand mit linearem Faltenwurf. Frisur
mit feinen Locken, von Aureole umrahmt. Fehl- und
Schadstellen. H 25,5. Auf Holzsockel montiert. Mit
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
Holzkasten.
Tafel 79
€ 1330/2000
2389 TABWA PFAHLFIGUR. Kongo. H 88cm.
CHF 2000/3000
Provenienz: Schweizer Privatsammlung.
2405 GR. FIGUR. Indien, M. 20. Jh. Elfenbein,
massiv. Elefant mit Reiter und Howdah (gedeckter
Sitz auf dem Rücken eines Elefanten) mit zwei Männern. Schabracke und Howdah reichverziert mit Elefanten- und Rankendekor. 3,4 kg. H 41.
€ 5330/6000
CHF 1800/2000
Tafel 80
2410 LU JI (1475–1503), zugeschrieben. Rollbild. Farbe auf Seide. Signiert mit rotem Siegel und
einem Sammlersiegel. Blumen-Vogeldekor mit Silberreihern. 126,5x76 (227x92).
€ 2000/2670
CHF 3000/4000
Tafel 80
2411 ROLLBILD. China, wohl Ming-Dynastie. Datiert Song-Dynastie. Tusche und Farbe auf Seide. Signiert Huang Ju mit zwei roten Siegeln und 3 Sammlerstempeln. Zwei weisse Gänsevögel und ein Fasanenpaar vor Magnolien und Päonien. Rechts oben mit
Gedicht. Erhaltungsmängel, Stockflecken auf der
Montur. 176x87,5 (233x99,5).
€ 2000/2670
CHF 3000/4000
Tafel 80
2412 HANDROLLE. China, 18./19. Jh. Farbe auf
Seide. Signiert Wu xing qian xuan. Sammlerstempel
von Jiaqing und Qianlong. Figürliche Hofszene.
Stockfleckig. Bildgrösse 30,5x235.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
Tafel 80
2413 HANDROLLE. China, 18./19. Jh. Tusche
und Farbe auf Papier. Signiert Da de lan zhi mit 2 roten Siegeln. Mongolische Jagdszene. Gerissen,
Schadstellen. Bildgrösse 51x347.
2386 SONGYE MASKE. Kongo. H 37.
€ 1000/2000
€ 1200/1330
CHF 400/800
Provenienz: Schweizer Privatsammlung.
€ 670/1330
2409 GUAN SI (ca. 1600–1640), zugeschrieben.
Rollbild. Farbe auf Seide. Signiert mit 3 roten Siegeln. Fasan im Schnee. 97x55 (204x69).
CHF 8000/9000
Tafel 79
€ 530/600
CHF 800/900
Tafel 80
2414 XU BEIHONG (1895–1953). Tusche auf Papier. Signiert und datiert 1948, mit rotem Siegel.
Pferdegruppe. Schadstellen. 106,5x53,5 (162x64).
€ 5330/6000
CHF 8000/9000
Tafel 80
2415 ROLLBILD. China, 20. Jh. Tusche auf Papier. Signiert Fang Shan mit rotem Siegel. Drache
von Wolken umgeben. 108x44,5 (205x59,5).
€ 270/330
CHF 400/500
Tafel 80
2416 ROLLBILD. China, 20. Jh. Tusche und Farbe
auf Seide. Signiert mit rotem Siegel. Zwei Tiger bei
Vollmond. 177x41,5 (233x58,5).
€ 330/400
CHF 500/600
Tafel 80
46
Moderne Malerei
2417 LIN FENGMIAN (1900–1991). Tusche und
Farbe auf Papier. Signiert mit rotem Siegel. Flusslandschaft mit Fischer und Kormoran auf einem Boot.
Im Hintergrund Brücke mit Weidenbaumreihen. Stockfleckig. 66,5x67. Montiert. Gerahmt.
€ 5330/6000
CHF 8000/9000
Tafel 81
2418 LIN FENGMIAN (1900–1991). Tusche und
Farbe auf Papier. Signiert mit rotem Siegel. Darstellerpaar der Oper. 68x66. Montiert. Gerahmt.
€ 5330/6000
CHF 8000/9000
Tafel 81
Religiöse Objekte
CHF 1800/2000
Tafel 80
2420 THANGKA. Tibet, 18./19. Jh. Farbe auf
Leinwand. Padmasambhava in yab-yum. Schadstellen. Brokatumrandung. Gerahmt. 100x80.
€ 530/600
CHF 800/900
2421 THANGKA. Tibet, 18./19. Jh. Farbe auf
Leinwand. Padmasambhava. Schadstellen. Brokatumrandung. Gerahmt. 101x74.
€ 530/600
CHF 800/900
2422 THANGKA. Tibet, 19./20. Jh. Farbe auf
Leinwand. Manjusri auf Löwe. Starke Schadstellen.
Brokatumrandung. Gerahmt. 71x55,5.
€ 270/330
€ 130/200
CHF 200/300
Tafel 80
2424 VAJRAKILA (PHURBA). Tibet, 19. Jh. Klinge aus Eisen, Griff aus Silber und Kupfer mit drei Gesichtern des Dharmapalas, Hayagriva. Blitz-Nagel
durch Makarakopf reliefiert mit silbernen ineinander
verflochteten Schlangen. H 24. Mit Holzständer.
CHF 1800/2500
Tafel 79
2425 AMULETTBEHÄLTER. Nepal / Tibet. Weissmetall, Kupfer und Türkis. Quadratisches Gehäuse
mit dreieckigen Applikationen an jeder Seite. L 10.
€ 70/80
CHF 100/120
2426 FIGUR. Burma / Thailand. Bronze. Auf hohem Sockel sitzender Buddha. H 28,5.
€ 870/1000
CHF 600/800
€ 1070/1200
CHF 500/600
2432 FIGUR-FRAGMENT. Thailand. Ayuthaya-Stil.
Bronze, dunkelbrüniert. Büste des Buddhas. H 29.
Auf Holzsockel montiert.
€ 530/600
€ 400/530
Elfenbeinarbeiten
CHF 800/900
2433 KOPF-FRAGMENT. Khmer-Stil. Dunkler
Sandstein. Bodhisattva. H 23. Auf Holzsockel mon€ 670/800 CHF 1000/1200
tiert.
Holzarbeiten
2434 FIGUR. China, 19. Jh. Bambus. Stehender
€ 330/400 CHF 500/600
Shou-lao. H 66.
2441 DECKELDOSE. China, 19. Jh. Elfenbein.
Kanton-Stil. Fein reliefierte figürliche Szene, Ansicht
einer Strasse am Fluss. Schadstellen. Ohne Schlüs€ 530/600 CHF 800/900
sel. 22x9x6.
Tafel 79
2428 FIGUR. Thailand. Ayutthaya-Stil. Bronze,
dunkel brüniert. Stehender Buddha. Bruchstellen.
H 46,5. Auf Holzsockel montiert.
CHF 1000/1200
Tafel 79
2429 BUDDHAKOPF-FRAGMENT.
Khmer-Stil.
Sandstein. Auf Holzsockel montiert. H 31.
€ 400/470
CHF 600/700
2442 DECKELDOSE. China, 19. Jh. Elfenbein.
Kanton-Stil. Durchbrochene Arbeit mit figürlicher Szene am Hof. Schanierdeckel. Ohne Schlüssel. Schadstellen. 24x9,5x5,5. € 330/470 CHF 500/700
Tafel 79
Tafel 78
2443 BUDDHAKOPF. Wohl Burma, M. 20. Jh.
€ 270/330 CHF 400/500
H 10,5.
Schloss Hilfikon
Tafel 79
Aus der Sammlung Hermann Nabholz-von Grabow
(1869–1955).
Dieter Kuhn: Hilfikon, Geschichte von Dorf und
Schloss am Rietenberg. (Erscheint April 2010).
Bei der Gemeindekanzlei 5612 Villmergen zu beziehen.
2435 KL. PRESENTOIR. China, um 1900. Holz,
Perlmutt eingelegt. Flussszene. Schadstellen. L 32.
€ 120/130
CHF 180/200
Lackarbeiten
2444 MEDIZINPUPPE. China, 19. Jh. Horn. Liegende nackte weibliche Figur. L 14,5. Mit Holzsockel.
€ 100/120
CHF 150/180
Tafel 78
Metall-/Emailarbeiten
2445 LOT. 2 KL. OBJEKTE. China, 19. Jh. Kanton-Email. Polychromer Dekor: Runde Dose mit figürlicher Szene. Qianlong-Marke. D 6. / Vierpassiger Teller. Dekor mit Blumen und Früchten. Rückseite rosarot bemalt. Schadstellen. L 12.
€ 40/50
CHF 60/80
2436 PANEEL. China. 18./19. Jh. Rotlack. Figürliche Szenen in drei Reserven auf Lotosblumenranken-Dekor. In schwarzem Holzrahmen. Schad- und
Fehlstellen. 101,5x44,5.
2446 1 PAAR TELLER. China, 19. Jh. KantonEmail. Polychromer Blumendekor auf weissem
Hintergrund. Schad- und Reparaturstellen. D 21,5.
CHF 600/800
CHF 150/200
€ 400/530
2437 PLATTE. China, 19. Jh. Rotlack, tief geschnitzt. Rund. Granatäpfel im Spiegel und Päonien
auf der Fahne. Div. Schad- und Fehlstellen. D 29,5.
€ 530/600
CHF 800/900
Schloss Hilfikon
€ 100/130
2447 VASE. China, 19. Jh. Bronze mit Email
champlevé. Mit Bronzeinschrift (jinwén). Balusterform, seitlich reliefiert mit zwei Makarahenkeln mit
Ringen. Polychromer Dekor mit Drachen, Medaillons
und Fledermäusen. H 37,5.
€ 330/400
CHF 500/600
Aus der Sammlung Hermann Nabholz-von Grabow
(1869–1955).
Dieter Kuhn: Hilfikon, Geschichte von Dorf und
Schloss am Rietenberg. (Erscheint April 2010).
Bei der Gemeindekanzlei 5612 Villmergen zu beziehen.
2448 GEFÄSS, TYP KUEI. China, wohl Ming-Dynastie. Bronze. Archaisierendes, flaches, rundes Gefäss auf drei Makarakopf-Füssen. Seitliche Henkel mit
je zwei Kettengliedern. Archaisierender OrnamentDekor mit Zick-Zack-Muster. Innen mit Bronzeinschrift
(jinwén). Kl. Bruchstellen. H 14,5; D 27,5.
2438 KOROMANDEL-PARAVENT, China. 19. Jh.
Sechsflügeliger Stellschirm. Holz, schwarz lackiert.
Auf der einen Seite polychromer Dekor auf goldenem
Grund. Enten, Reiher und Spatzen im Moor, mit Lotos
und Chinaschilf. Auf der anderen Seite polychromer
Dekor, Berglandschaft mit Blumen und Vögeln: Tauben, Kraniche, Silberreiher und Schwalben. Schadstellen. ca. 182x240.
2449 DECKELGEFÄSS, TYP TING. China, HanDynastie. Bronze mit grüner Patina. Tiefe, halbkugeliger Kessel mit drei leicht gebogenen, oben und unten sich verdickenden Beinen. Gewölbter Deckel mit
drei feststehenden Ringhenkeln. Deckel dient, wenn
man ihn umdreht, gleichzeitig als Schale. Seitlich
nach oben abgebogene Bügelhenkel. Restaurierungsspuren. H 16,5.
CHF 10 000/12 000
Tafel 79
CHF 1800/2000
Tafel 78
CHF 1300/1500
2427 FIGUR. Tibet. 20. Jh. Bronze, vergoldet und
teilweise bemalt. Avalokitesvara Sadaksari. Vierarmiger Bodhisattva auf doppeltem Padmasana sitzend.
Schadstellen. H 18,5. € 200/270 CHF 300/400
€ 670/800
CHF 1600/1800
€ 330/400
CHF 400/500
2423 THANGKA. Tibet, 18./19. Jh. Farbe auf
Leinwand. Grosses Bild von Caktasamvara, umarmt
von seiner Gefährtin, auf besiegte Religionsfeinde
tretend. Auf Lotossockel. Starke Erhaltungsmängel.
Teil abgerissen. Gerahmt. 94x72.
€ 1200/1670
2431 BUDDHAKOPF-FRAGMENT. Burma. Sandstein. Reste einer dunklen Bemalung an der Vorderseite. H 30. Mit Holzsockel.
2440 KL. KABINETT. Thailand, 19./20. Jh. Holz.
Goldlackdekor auf schwarzem Lackgrund. Sich nach
oben verjüngender Korpus auf leicht eingedrehten
Füssen und geschweiftem Zargen. Kragende Deckplatte. U. a. verziert mit Szenen aus Ramakian. H
53,5. Beigegeben: Fussschale. Thailand, 19. Jh. Silber, vergoldet. Verziert mit Niello. H 7,5. / Stickerei.
China, um 1900. Seide. 39 x 33.
Tafel 79
2419 GR. THANGKA. Tibet, 18./19. Jh. Farbe
auf Leinwand. Im Zentrum sitzender Amitabha auf hohem Padmasana. Umrahmt von Arhats und Bodhisattvas. Schadstellen. Gerahmt. 138x92.
€ 1200/1330
Khmer-Stil.
2430 BUDDHAKOPF-FRAGMENT.
Roter Sandstein. Tropfenförmiger Schmuck im Haar.
H 18. Auf Steinsockel montiert.
€ 6670/8000
2439 1 PAAR GR. DECKELDOSEN. China, 19.
Jh. Rotlack, tiefgeschnitzt. Innenseite und Boden mit
Schwarzlack bemalt. Verschiedene figürliche Szenen: auf dem Deckel in einem kreisrunden Medaillon,
auf der Schulter des Deckel und der Dosenwandung
in den Reserven. Lotosblumenrankendekor. Schadstellen. H 18,5, D 38. Mit Holzsockel.
€ 4000/5330
CHF 6000/8000
Tafel 79
€ 2000/2330
€ 1200/1330
CHF 3000/3500
Mit Thermolumineszenz-Gutachten, Laboratory
Ralf Kotalla.
47
Steinarbeiten
2450 DECKELDOSE. China, Qing-Dynastie. Deckel aus hellgrüner Jade. Reliefdekor mit ShouSchriftzeichen, Wels und Vase. Gefässkörper aus
Holz. Kl. Bestossungen am Deckelrand. 12x10x4.
€ 270/330
CHF 400/500
Tafel 78
2451 HENKELVASE. China, 20. Jh. Signiert Da
Qing Qian long fang gu zhi. Jade. Flache Balusterform. Seitliche Elefantenhenkel mit Ringen. Reliefierte Tao-Tie-Masken und archaisierende Ornamente.
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
H 31,5.
Tafel 78
2452 LOT. 6 KL. JADE-BOLS UND 1 KL.
ACHAT-HENKELSCHALE. China, 19. Jh. Henkelschale mit umlaufendem Reliefdekor mit Lingzhi-Pilzen. H 3; D 5,5 / H 4; L 6. € 70/80 CHF 100/120
2458 SNUFFBOTTLE. China, 19. Jh. Porzellan.
Birnenform. Polychromer Fisch- und Fabelwesendekor auf weisser Glasur mit eingeritztem Wellendekor. Ohne Stöpsel. H 6. € 200/270 CHF 300/400
Tafel 81
Schloss Hilfikon
Aus der Sammlung Hermann Nabholz-von Grabow
(1869–1955).
Dieter Kuhn: Hilfikon, Geschichte von Dorf und
Schloss am Rietenberg. (Erscheint April 2010).
Bei der Gemeindekanzlei 5612 Villmergen zu beziehen.
2459 SNUFFBOTTLE. China, 20. Jh. KantonEmail. Polychromer Päoniendekor auf schwarzem
Fond. Kl. Schadstellen. H 7.
€ 70/80
CHF 100/120
Tafel 78
2453 LOT. 3 OBJEKTE. China, 20. Jh. Jade. Runde Deckeldose. Reliefdekor mit Shou-Schriftzeichen.
D 6. / Pfeiffenkopf. Drachenform. L 8. / Amulett. Kür€ 120/130 CHF 180/200
bisform. L 7,5.
Tafel 78
2454 KL. FIGUR. China, um 1900. Koralle. Stehende Dame mit Gebetskette. Auf Holzsockel mon€ 130/200 CHF 200/300
tiert. H 14.
2455 LOT. 3 FIGUREN. China, um 1900. Koralle.
Stehende Schönheit, Liu-Hai bzw. Arhat mit Tiger. LiuHai repariert. Auf Holzsockel montiert. H 9 - 13,5.
€ 270/330
CHF 400/500
Snuffbottles
Textilien
2460 GERAHMTES SEIDENBILD. China, 19. Jh.
Polychromer Blumen-Vogeldekor auf crémefarbener
Seide. In Holzrahmen mit Ständer. Leichte Schadstellen, Farbe verblasst. 68,5x51.
€ 400/530
CHF 600/800
Tafel 81
2461 KURZE JACKE (MANG AO). China, 19. Jh.
Rotes Wollgewebe mit Seidenstickerei. Seitlich geknöpft mit sehr weiten Ärmeln. Auf Vorder-, Rückseite und Ärmeln goldene Drachen in Anlegetechnik zwischen Wolken, Fledermäusen, flammenden Juwelen,
Shou-Zeichen und Päonien auf rotem Grund. Im unteren Bereich Wellenberge mit Päonien. Schadstellen.
€ 600/670 CHF 900/1000
L 113.
Tafel 81
2456 SNUFFBOTTLE. China, 19. Jh. Porzellan.
Zylinderform mit kurzem Hals. Eisenroter Drachendekor auf schwarzem Fond. Ohne Stöpsel. H 8.
€ 200/270
CHF 300/400
Tafel 81
Schloss Hilfikon
Aus der Sammlung Hermann Nabholz-von Grabow
(1869-1955).
Dieter Kuhn: Hilfikon, Geschichte von Dorf und
Schloss am Rietenberg. (Erscheint April 2010).
Bei der Gemeindekanzlei 5612 Villmergen zu beziehen.
2457 SNUFFBOTTLE. China, 19. Jh. Porzellan.
Zylinderform mit kurzem Hals. Gemalte figürliche
Szene in Schwarz. Ohne Stöpsel. H 7.
€ 200/270
CHF 300/400
Tafel 81
Schloss Hilfikon
Aus der Sammlung Hermann Nabholz-von Grabow
(1869–1955).
Dieter Kuhn: Hilfikon, Geschichte von Dorf und
Schloss am Rietenberg. (Erscheint April 2010).
Bei der Gemeindekanzlei 5612 Villmergen zu beziehen.
2462 HALBOFFIZIELLE
DRACHENROBE
(LONGPAO). China, 19. Jh. Blaue Seide mit gesticktem Muster in bunten Farben, mit Goldlahnfäden. Seitlich geknöpft mit einem mittigen Schlitz vorne und hinten. Auf Vorder-, Rückseite und Ärmeln goldene Drachen in Anlegetechnik zwischen Wolken, Fledermäusen, flammenden Juwelen und Päonien. Kragenborte und Manschetten aus dunkelblauer Gaze
mit eingestickten Drachen, Wolken und Wellen. Starke Schadstellen. L 137.
€ 600/670
Schloss Hilfikon
CHF 900/1000
Tafel 81
Schloss Hilfikon
Aus der Sammlung Hermann Nabholz-von Grabow
(1869-1955).
Dieter Kuhn: Hilfikon, Geschichte von Dorf und
Schloss am Rietenberg. (Erscheint April 2010).
Bei der Gemeindekanzlei 5612 Villmergen zu beziehen.
Aus der Sammlung Hermann Nabholz-von Grabow
(1869–1955).
Dieter Kuhn: Hilfikon, Geschichte von Dorf und
Schloss am Rietenberg. (Erscheint April 2010).
Bei der Gemeindekanzlei 5612 Villmergen zu beziehen.
2463 2-TEILIGE OFFIZIELLE DRACHENROBE
(CHAO FU). Dunkelblaue Seide mit gesticktem Muster in bunten Farben, mit Goldlahnfäden. Seitlich geknöpft mit Messingknöpfen. Auf Vorder-, Rückseite
und Ärmeln goldene Drachen in Anlegetechnik zwischen Wolken, flammenden Juwelen, Fledermäusen
über Wellenbergen. L 70. Schürze. Drachen-Medaillon und -Dekor. Goldene Bordüren. L 166. Starke
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
Schadstellen.
Tafel 81
Schloss Hilfikon
Aus der Sammlung Hermann Nabholz-von Grabow
(1869–1955).
Dieter Kuhn: Hilfikon, Geschichte von Dorf und
Schloss am Rietenberg. (Erscheint April 2010).
Bei der Gemeindekanzlei 5612 Villmergen zu beziehen.
2464 ROBE. China, 1. H. 20. Jh. Rote Seide, bestickt mit polychromen Fäden. Seitlich geknöpft. Floraler Dekor. Bordüre und Manschetten aus dunkelblauer Seide mit eingesticktem floralem Dekor. Erhaltungsmängel. L 140.
€ 400/470
CHF 600/700
2465 KURZE JACKE. China, 1. H. 20. Jh. Blaue
Seide mit gewobenem Schmetterlingdekor. Gefüttert. Seitlich geknöpft. Kragenborte mit gesticktem
Muster mit Blumen, Schmetterlingen und Fledermäusen in polychromen Fäden auf schwarzer Seide. Erhaltungsmängel. L 95. € 400/470 CHF 600/700
Varia
2466 FALTFÄCHER. China, 19. Jh. Kanton. Stäbe
aus Elfenbein. Reliefierte figürliche Szene. Blatt aus
Papier, polychrom bemalt. Auf der einen Seite mit
Hofszene. Figuren mit Gesichtern aus bemaltem Elfenbein und mit applizierten Kleidern aus Seide. Auf
der anderen Seite mit Blumen-Vogeldekor auf Silbergrund. Dorn mit Feingold-Öse. Mit Elfenbein-Anfänger, vollplastische Drachentänzer. Schadstellen.
L 28. Mit originaler Schatulle, schwarz lackiert mit
€ 600/670 CHF 900/1000
Goldmalerei.
2467 FALTFÄCHER. China, um 1900. Kanton.
Stäbe aus Holz, schwarz lackiert. Figürliche Szene in
Gold. Blatt aus Papier, polychrom bemalt. Hofszene.
Figuren mit Gesichtern aus bemaltem Elfenbein und
mit applizierten Kleidern aus Seide. Gebrauchsspuren. L 28. Mit originaler Schatulle, schwarz lackiert
€ 200/270 CHF 300/400
mit Goldmalerei.
Keramik
2468 LOT. 4 FIGUREN. China. Tang-Stil. Keramik
mit Sancai-Glasur. Musikantinnen. H 17.
€ 130/200
CHF 200/300
2469 GR. TIERFIGUR. China, Han-Dynastie. Terrakotta mit Resten einer Kaltbemalung. Pferd. Restaurierungsspuren. H 95; L 82.
€ 10 670/12 000
CHF 16 000/18 000
Tafel 78
Mit Thermolumineszenz-Zertificat. ASA, Paris.
2470 FIGUR. China, Tang-Dynastie. Terrakotta.
Ochse mit einachsigem Wagen. Reparaturspuren.
L 37 (Ochse), L 43 (Wagen).
€ 8000/10 000
CHF 12 000/15 000
Mit Thermolumineszenz-Zertificat. ASA, Paris.
48
2471 TIERFIGUR. China, Tang-Dynastie. Terrakotta. Kamel mit Satteltasche. Restauriert. H 57,5.
€ 2670/4000
CHF 4000/6000
Tafel 78
2484 FIGUR. China, 18./19. Jh. Porzellan. Blancde-Chine. Mit zwei Prägestempeln. Sitzende Guanyin
mit Schriftrolle in der linken Hand. H 15. Mit Holz€ 600/670 CHF 900/1000
sockel.
2497 LOT. 2 PLATTEN. China, 18. Jh. Porzellan.
Unterglasurblaue Landschaftsszene: Oval. Nankin.
L 33. / Rund. D 38. € 670/800 CHF 1000/1200
Tafel 83
Tafel 81
Mit Thermolumineszenz-Zertificat. ASA, Paris.
2472 GR. TIERFIGUR. China, Tang-Dynastie. Terrakotta mit Resten einer Kaltbemalung. Kamel mit
Schabracke. H 66,5.
€ 11 330/12 670
CHF 17 000/19 000
Tafel 78
Mit Thermolumineszenz-Zertifikat, Oxford. Bei der
Restaurierung wurde der Reiter entfernt.
2473 LOT. 2 DACHFIGUREN. China, Ming-Dynastie. Keramik mit Sancai-Glasur. Fabelwesen. Repa€ 3330/4670 CHF 5000/7000
riert. H 43.
2474 1 PAAR FO-HUNDE. China, 17./18. Jh.
Kangxi. Famille verte. Sancai-Glasur auf Biskuit-Porzellan. Auf rechteckigen Sockeln. Mit Räucherstäbchenhalter. Bewegliche Augen, davon eines repariert.
Restauriert, bestossen. H 20,5.
€ 270/330
CHF 400/500
2475 FUSSSCHALE. Thailand, wohl 16. Jh. Si Satchanalai. Steinzeug mit Celadon-Glasur. Gravierter
geometrischer Dekor. H 13,5; D 21.
€ 120/130
CHF 180/200
2476 KL. LANGHALSVASE. China. Qing-Dynastie. Ge- oder Longquan-Ware. Steinzeug mit CeladonGlasur. Schadstelle an der Mündung. H 24. Mit Holz€ 670/800 CHF 1000/1200
sockel.
Tafel 81
2477 LOT. 7 TELLER. China. Yongzheng-Marke.
Porzellan. Blaue Glasur. D 22,5.
€ 1330/1670
Tafel 83
2479 LANGHALSVASE. China. Eisenrote Qianlong-Marke. Rote Glasur. H 33,5.
CHF 1000/1500
Tafel 81
Schloss Hilfikon
Aus der Sammlung Hermann Nabholz-von Grabow
(1869–1955).
Dieter Kuhn: Hilfikon, Geschichte von Dorf und
Schloss am Rietenberg. (Erscheint April 2010).
Bei der Gemeindekanzlei 5612 Villmergen zu beziehen.
2480 GEFÄSS. China. Unterglasurblaue Yongzheng-Marke auf blauem Fond. Porzellan. Blaue Glasur. Runde tiefe Blumenschale. Wandung waagerecht
gerippt. H 7,5; D 25,5.
€ 1000/1200
CHF 1500/1800
Tafel 83
2481 LANGHALSVASE. China, 20. Jh. Steinzeug.
Sang-de-boeuf. Flambé-Glasur. H 38.
€ 270/400
CHF 400/600
2482 GR. PLATTE. China, 18./19. Jh. Porzellan.
Celadonfarbene Glasur. Reliefierter Lotosblumenrankendekor. Brandfehler. H 8,5; D 47.
€ 670/800
CHF 1000/1200
Tafel 81
2483 FIGUR. China, 19./ A. 20. Jh. Porzellan.
Blanc-de-Chine. Mit Prägestempel. Stehende Guanyin
mit Zepter. H 50,5. Mit Holzsockel.
€ 670/1000
2486 HORS-D’OEUVRE-PLATTE. China, 19. Jh.
Porzellan. Acht rondellförmig angeordnete Schalen
und eine runde Schale mit passigem Rand im Zentrum. Unterglasurblauer Lotosblumendekor. Auf Henkeltablett aus Holz. Boden des Tabletts an der Nahtstelle leicht verzogen. D 54,5.
€ 270/330
CHF 1000/1500
CHF 400/500
Tafel 83
2487 GU-VASE. China, 18. Jh. Porzellan. Unterglasurblauer Dekor mit Tao-tie-Maske und archaisierendem Blätterdekor. H 24.
€ 400/530
CHF 600/800
Tafel 83
2498 GR. PLATTE. China, 20. Jh. Chengua-Marke. Porzellan. Runde Form. Unterglasurblauer Blumenrankendekor. Drache im Zentrum. D 41.
€ 600/670
CHF 900/1000
Tafel 83
2499 LOT. 2 TELLER. China, 18. Jh. Porzellan.
Leicht gewölbte Wandung. Unterglasurblaue figürliche Szene im Spiegel. Blumendekor in den Paneelen
auf der Fahne. Frittering, bestossen. D 22.
€ 200/270
CHF 300/400
2500 LOT. 2 TELLER. China, 18. Jh. Porzellan.
Passige Rundform mit leicht gewölbter Fahne. Unterglasurblauer Blumendekor. Bestossen. D 21,5–25.3
€ 270/330
CHF 400/500
2501 LOT. 4 DECKELTERRINEN. China, 18./
19. Jh. Porzellan. Unterglasurblauer Blumendekor.
Bestossen. H 10–15; D 9–13.
€ 200/270
2488 VASE. China, wohl 18. Jh. In der Art von
Wanli. Hase im Kosometsuke-Stil als Marke. Porzellan. Mündung und Fussring braun bemalt. Unterglasurblauer Dekor mit Kranichen und Acht-Schemen (Pa
Kua). Brandfehler. H 18.
2502 2 GR. PLATTEN. China, 18. Jh. Porzellan.
Fang-schen-Marke. Unterglasurblauer Drachendekor.
Frittering und bestossen. D 34 / 35.
CHF 500/600
Tafel 83
CHF 1500/1800
Tafel 83
€ 330/400
2489 LOT. 2 HENKELVASEN. China, 18. Jh. Porzellan. Spiegel- bzw. Blatt-Marke. Unterglasurblauer
Blumendekor in den blattförmigen Paneelen. Makarakopfhenkel teilweise mit Ringen. Reste einer Vergoldung. Eine Vase am Hals beschnitten. Mit Silbermontur an der Mündung. H 26 / 28,5.
€ 800/930
CHF 2000/2500
Tafel 83
2478 1 PAAR DECKEL-BOLS. China, 18./19. Jh.
Qianlong-Marke. Porzellan. Aussen blaue Glasur.
Innen unterglasurblauer Lotosblumenrankendekor.
€ 530/600 CHF 800/900
H 8,5; D 11,5.
€ 670/1000
2485 PINSELSTÄNDER. China, 20. Jh. Porzellan.
Blanc-de-Chine. Graviertes Gedicht. Gebrauchsspu€ 100/120 CHF 150/180
ren. H 13,5.
CHF 1200/1400
Tafel 83
2490 1 PAAR DECKELVASE. China, 18. Jh. Porzellan. Blatt-Marke. Unterglasurblauer Dekor mit stilisierten Trauben und Weinlaub. Ein Deckel bestossen,
Knauf repariert. H 30.
€ 800/1070
CHF 1200/1600
Tafel 83
2491 KANNE. China, 18. Jh. Porzellan. Blatt-Marke. Ausguss und Deckeldrücker aus Zinn. Unterglasurblaue figürliche Szene. H 16.
€ 270/400
CHF 400/600
2492 LOT. 2 KL. KANNEN. China, 18./19. Jh.
Porzellan. Unterglasurblaue Landschaftsszene. Ohne
Deckel. Eine Kanne mit Haarriss. H 8,5 / 10.
€ 200/270
CHF 300/400
2493 DECKELGEFÄSS. China, um 1800. Porzellan. Unterglasurblauer Dekor mit archaisierenden
Friesen. Deckel aus Holz. Haarriss. H 13.
€ 100/120
CHF 150/180
2494 INGWERTOPF. China, 19. Jh. Porzellan.
Doppelkreismarke. Unterglasurblauer Dekor mit
Kostbarkeiten in den Reserven. Hintergrund mit Prunus auf Cracked-Ice-Dekor. Brandriss an der Mündung. H 17. Mit Holzdeckel, assortiert.
€ 200/330
CHF 300/500
2495 LOT. 3 PLATTEN. China, 18./19. Jh. Porzellan. Unterglasurblauer Dekor: leicht reliefierter
Blumenrankendekor auf der Fahne. Blumen-Vogeldekor. Kratzspuren, Haarriss. D 32,5. / Päoniendekor.
Haarriss. D 32. / Kanton-Dekor. Blumendekor in europäischer Art. Blumen- und Schmetterlingdekor am
€ 400/530 CHF 600/800
Rand. D 26,5.
2496 PLATTE. China, 18. Jh. Porzellan. Compagnie des Indes. Passige Ovalform. Unterglasurblauer
Blumendekor in europäischer Art. Brandfehler. L 31.
€ 270/400
CHF 400/600
€ 1000/1200
CHF 300/400
2503 CACHEPOT. China, 20. Jh. Porzellan. Unterglasurblauer Drachendekor. H 23; D 26.
€ 130/160
CHF 200/240
2504 BOL. China, 19. Jh. Porzellan. Unterglasurblauer Dekor mit chinesischer Schrift. Metallmontur
am Rand. Haarriss. H 7,5; D 19.
€ 70/80
CHF 100/120
2505 LOT. 13 TELLER. China, 18. Jh. Porzellan.
Teilweise mit Chenghua-Marke. Blütenförmig mit gerippter Wandung. Leicht hellblau glasiert. Unterglasurblauer Dekor mit Falken, Vögeln, Grillen, Hirschen, bzw. Fischen. Frittering, bestossen. D 20.
€ 600/670
CHF 900/1000
Tafel 83
2506 GR. BOL. China, 20. Jh. Porzellan. Unterglasurblauer Drachendekor an der Wandung. Innen
Entenpaar in Lotosblumenteich. Haarrisse. H 16,5;
D 39. Mit Holzsockel. € 130/200 CHF 200/300
2507 TEEDOSE. China, 18. Jh. Porzellan. Unterglasurblaue Lebensrad-Marke in Doppelkreis. Kurze
Zylinderform mit kl. schmaler Mündung. Unterglasurblaue figürliche Szene. H 9,5. Holzdeckel und So€ 270/330 CHF 400/500
ckel.
Tafel 83
2508 1 PAAR TELLER. China, um 1900. Porzellan. Unterglasurblauer Dekor mit Päonien und
Schmetterling. Bestossen. D 32,5.
€ 330/400
CHF 500/600
2509 DECKELGEFÄSS. China, nach 1900. Porzellan. Kangxi-Marke. Unterglasurblauer Dekor mit figürlichen Szenen bzw. Blumen-Vogeldekor in den Reserven auf Lotosrankendekor. Flacher Deckel mit
zepterförmigem Knauf. H 26.
€ 330/400
CHF 500/600
2510 LOT. 2 PLATTEN. China, 18. Jh. Porzellan.
Blumendekor in Imari-Farben und Gold. SwastikaMuster am Rand. Brandfehler, bestossen, leicht berieben. D 31 / 36. € 1000/1200 CHF 1500/1800
Tafel 81
2511 1 PAAR TELLER. China, 18. Jh. Compagnie
des Indes. Am Rand dünn braun bemalt. Im Spiegel
unterglasurblauer Blumendekor. Eisenroter Blumendekor auf der Fahne. D 23.
€ 330/400
CHF 500/600
Tafel 81
49
2512 PLATTE. China, um 1900. Porzellan. Achteckige Form mit passigem Rand. Blumendekor in
Imari-Farben. L 36,5. € 130/200 CHF 200/300
2513 DECKELGEFÄSS. China, Qing-Dynastie.
Porzellan. Unterglasurblaue Landschaftsszene, vermutlich später in Imari-Farben übermalt. H 18,5.
€ 120/130
CHF 180/200
2514 MUSCHEL-SCHALE. China, um 1800. Porzellan. Kanton-Rose. Figürliche Szene im Spiegel.
Blumen-Vogeldekor am Rand. Berieben. L 27.
€ 70/80
CHF 100/120
2527 VASE. China, 19. Jh. Steinzeug. Vierkantige
Balusterform. In den Farben der Famille rose auf
Flambé-Glasur. Floraldekor. Repariert. H 29,5. Mit
€ 270/400 CHF 400/600
Holzsockel.
2539 TISCHSTELLSCHIRM. China, 19. Jh. Porzellantafel: Famille rose. Figürliche Szene mit der
Wiederbegegnung von Vega und Altair bei der Milchstrasse. Holzrahmen und -ständer verziert mit durchbrochenem Blätterrankendekor. 52x34.
2528 GR. PLATTE. China, um 1900. Porzellan.
Unterglasurblaue Qianlong-Marke. Famille rose. Eisenroter Drachenmedaillon im Spiegel. Fahne verziert mit Pfirsichen, Lotosblumen, Päonien und Buddhas-Hand-Zitronen. Polychromes Mäandermuster am
Rand. Auf der Rückseite unterglasurblauer Drachen€ 1070/1200 CHF 1600/1800
dekor. D 38.
CHF 700/800
Tafel 82
2515 BOL. China, 19. Jh. Porzellan. Unterglasurblauer Blumendekor, in Eisenrot übermalt. H 7,5;
€ 70/80 CHF 100/120
D 15.
2529 LOT. 2 TELLER UND 1 PLATTE. China,
19. Jh. Porzellan. Kanton rose. Figürliche Szene und
Blumen-Vogeldekor in den Reserven. Ein Teller de€ 70/80 CHF 100/120
fekt. D 20 / 37,5.
2516 KANNE. China, 19. Jh. Kanton-Email. Fassonierte vierseitige Form. Hoher Bügelhenkel. Polychromer Dekor mit Blumen-Vogeldekor in den Reserven. Ausguss mit Drachenkopf verziert. Schadstel€ 130/170 CHF 200/250
len. H 18.
2530 1 PAAR TELLER. China, um 1900. Qianlong-Marke in Überglasurblau. Porzellan. Famille rose. Wandung mit Pfirsichbaum, dessen Früchte und
Äste im Spiegel dargestellt sind (guo zhi). H 4,5;
D 17. Mit Holzständer und japanischer Tomobako.
Tafel 81
2517 KANNE. China, E. 18. Jh. Porzellan. Famille
rose. Reliefierter Prunusdekor auf rosarotem Fischlaichmuster. Hühnerdekor in den Medaillons. Vogel
als Knauf und Ausguss, repariert. H 13.
€ 170/200
CHF 250/300
2518 PLATTE. China, um 1800. Porzellan. Überglasurdekor in Imari-Farben. Blumen-Vogeldekor.
Spiegelrand mit Fleur-de-lis in Gold verziert. Frittering
und bestossen. D 38,5.
€ 530/600
CHF 800/900
Tafel 81
2519 KANNE, China, 18. Jh. Porzellan. Blumendekor in Imari-Stil. Ausguss beschnitten, Riss am
€ 200/270 CHF 300/400
Henkel. H 12,5.
2520 KL. VASE. China. Qianlong-Marke in Eisenrot. Polychrome figürliche Szene. Gewand der Figuren mit feinem Floralmuster graviert. Brandfehler an
der Mündung. H 19,5. € 530/600 CHF 800/900
€ 670/1000
CHF 1000/1500
Tafel 82
2531 DINNERSERVICE-TEIL. China, 19. Jh. Eisenrote Tongzhi-Marke. Porzellan. Grisaille-Dekor mit
Gelehrten. Rand vergoldet. Bestand: 4 gr. Teller, 5
Teller, 7 kl. Teller, 2 gr. Bols, 6 Suppentassen, 7 Bols,
5 Reisschalen, 8 Schnapsschalen, 7 gr. Schnapsschalen, 10 Sojaschalen, 9 kl. Saucenschalen, 10 kl.
Saucenschalen, 8 Teetassen, 8 Suppenlöffel. Minime
€ 600/670 CHF 900/1000
Schadstellen.
Tafel 82
2532 TEESERVICE-TEIL. China, 18. Jh. Porzellan. Grisaille, teilweise mit Eisenrot und Gold bemalt.
Tuschfarbener Blumendekor in den Reserven.
Geometrisches Hintergrundmuster mit Blumendekor
in Eisenrot und Gold. Reliefdekor auf dem Fuss der
Vase. Bestand: Kl. Kanne, Crèmier und kl. Deckelvase. Bestossen. H 10–13.
€ 530/600
CHF 800/900
Tafel 82
Tafel 82
2521 KUGELVASE. China, 19. Jh. Porzellan. Polychromer Dekor mit Drachentänzer. H 23. Mit Holz€ 530/600 CHF 800/900
sockel.
2533 2 TELLER. China, 19. Jh. Unterglasurblaue
Qianlong-Marke. Porzellan. Polychrome Landschaftsszenen in runden Reserven vor eisenroter Hinter€ 200/270 CHF 300/400
grund. D 23,5.
2522 1 PAAR DECKEL-BOLS. China, Qing-Dynastie. Eisenrote Marke mit Fledermaus und Pfirsich.
Blumendekor mit Grille in Famille rose. Eine Bol restauriert. H 9,5; D 10,5.
2534 2 TELLER. China, 19. Jh. Tongzhi. Vier
Schriftzeichen in Eisenrot als Marke. Polychrome figürliche Szene. D 23. € 200/270 CHF 300/400
CHF 600/800
Tafel 82
2535 3 TELLER. China, 19. Jh. Unterglasurblaue
Qianlong-Marke. Polychromer Ornamentdekor in den
€ 120/130 CHF 180/200
Medaillons. D 15,5.
€ 400/530
2523 DECKELVASE. China, um 1900. Porzellan.
Sechspassige Balusterform. In den Farben der Famille verte auf hellgelbem Fond. Blumen-Vogeldekor.
€ 70/80 CHF 100/120
H 31.
2524 KL. DECKELDOSE. China, um 1900. Porzellan. Rund. Famille rose. Figürliche Szene mit spielenden Kindern. D 9,5. Mit Holzsockel.
€ 130/200
CHF 200/300
Tafel 82
2525 WEIHRAUCHGEFÄSS. China, 20. Jh. Porzellan. Qianlong-Marke. 2-teilig. Fussschale mit fünf
Löchern in Zentrum. Darauf eine Schale, innen mit
vollplastischer Drachenfigur in der Mitte. H 19,5.
€ 200/270
CHF 300/400
2526 BOL. China, vermutlich 19. Jh. Porzellan.
Polychrome Lingzhi als Marke. Famille rose. Wandung mit Prunusbaum, dessen Äste in der Innenwandung dargestellt sind (guo zhi). Fussring minim bestossen. H7,5; D 16,5. Mit Holzsockel.
€ 1000/1200
CHF 1500/1800
Tafel 82
2536 TELLER. China, 19. Jh. Eisenrote Daoguang-Marke. Porzellan mit celadongrüner Glasur.
Dekor mit Prunusbaum in Eisenrot und Braun mit
€ 130/200 CHF 200/300
etwas Gelb. D 24
€ 470/530
Schloss Hilfikon
Aus der Sammlung Hermann Nabholz-von Grabow
(1869–1955).
Dieter Kuhn: Hilfikon, Geschichte von Dorf und
Schloss am Rietenberg. (Erscheint April 2010).
Bei der Gemeindekanzlei 5612 Villmergen zu beziehen.
2540 KL. TISCHSTELLSCHIRM. China, 20. Jh.
Porzellantafel: Polychrom bemalt. Alter Mann mit Kalebassenflasche. Mit Gedicht. Holzrahmen und -ständer mit stilisierten Münzen verziert. 32x18.
€ 400/470
CHF 600/700
Tafel 82
2541 PORZELLANBILD. China, 2. H. 20. Jh. Polychrome Landschaftsszene auf einem Schneeberg mit
Menschen, die durch den Schnee zu einem Haus
€ 400/530 CHF 600/800
stapfen. 98x44.
Tafel 82
2542 1 PAAR CACHEPOT UND UNTERSÄTZE.
China, E. 19. Jh. Porzellan. Vierpassige Wandung.
Blumen-Vogeldekor in Famille rose auf celadonfarbener Glasur. Goldrand. D 27; H 17,5.
€ 400/470
CHF 600/700
Tafel 82
2543 KANNE. China, E. 18. Jh. Porzellan. Famille
rose. Applizierte plastische Prunusblüten und Chrysanthemen. Verschlungene Blütenstängel mit Blüten
als Knauf. Erhaltungsmängel. H 12,5.
€ 530/600
CHF 800/900
2544 KANNE. China, 18. Jh. Porzellan. Unterglasurblauer Blumendekor, später in Holland mit Chinoiserie-Motiv in Eisenrot, Gelb, Gold, und Grün übermalt. Erhaltungsmängel. H 11,5.
€ 200/230
CHF 300/350
2545 KANNE. China, 18. Jh. Porzellan. Famille rose. Blumendekor auf braunem Fischlaichmuster.
Knauf restauriert. H 14.
€ 200/230
CHF 300/350
2546 LOT. 3 BOLS UND UNTERTASSEN DAZU
2 BOLS. China, 19. Jh. Xianfeng-Marke u.a. Polychromer Dekor mit figürlichen Szenen bzw. Blumen.
H 5–7,5; D 7,5 - 9,5 (Bols).
€ 130/200
CHF 200/300
2547 KANNE. China, 18. Jh. Porzellan. Famille rose. Blumendekor. Plastisch reliefierte Blätter und Blumen, die mit Ausguss, Henkel und Knauf verwachsen
sind. Schadstellen. H 11,5.
€ 530/600
CHF 800/900
2537 DECKELTERRINE. China, 19. Jh. Companie
des Indes. Porzellan. Passige Ovalform. Floraler Dekor in europäischem Stil, mit Kobaltblau und Gold verziert. Bestossen, repariert. L 28.
2548 KANNE. Frankreich. A. 19. Jh. Samson, Paris. Porzellan. Sechseckige Kanne mit Bügelhenkel.
Blumendekor in den Farben der Famille verte. H 9,5.
CHF 1500/1800
CHF 200/250
€ 1000/1200
2538 1 PAAR BOLS. China, um 1900. Unterglasurblaue Guangxu-Marke. Polychromer Dekor mit
acht buddhistischen Symbolen. Goldrand. H 6,5; D
14,5. Mit Holzsockel.
€ 1000/1200
CHF 1500/1800
Tafel 82
€ 130/170
2549 KANNE. China, um 1800. Porzellan. Blumendekor in den Farben der Famille rose. Glasurschaden am Knauf. H 13.
€ 200/230
CHF 300/350
2550 KANNE. China, 18. Jh. Porzellan. Blumendekor in den Farben der Famille verte auf Café-au-lait€ 200/230 CHF 300/350
Grund. H 12,5.
2551 1 PAAR CACHEPOTS. China, E. 19. Jh.
Kanton-Email. Sechspassig. Polychromer Blumendekor auf hellblauem bzw. rosarotem Fond. Erhaltungsmängel. H 12; D 22. € 200/230 CHF 300/350
50
2552 KANNE. China, 18. Jh. Porzellan. Gerippte
Gefässwandung. Imari-Dekor. H 12,5.
€ 170/200
CHF 250/300
2553 FIGUR. China, 19. Jh. Porzellan, polychrom
glasiert. Vier Schriftzeichen Prägestempel. Sitzender
Budai mit Patra und Camara. Fehlstellen, restauriert.
€ 110/120 CHF 160/180
H 16,5.
Tafel 82
2554 * DECKELVASE. Samson, Paris, 19. Jh.
Porzellan. Im Stil von Compagnie des Indes. Blumendekor in den Farben der Famille rose. H 20.
€ 70/80
CHF 100/120
2563 SADAHIDE (1807–1879). Triptychon.
Sanshû Okazaki Yahagi O’hasi Shôkei. Daimyo-Prozession auf Yahagi-Brücke. Signiert. Zensurstempel
und Velegermarke. Faltspuren, montiert. Je Oban€ 110/120 CHF 160/180
Format.
2576 HENKELVASE. Japan, um 1900. SatsumaKeramik. Kugeliger Gefässkörper mit langem Hals.
Passige Mündung. Spiralförmige Henkel. Starke
Goldstaffierung. Darstellung von japanischen Samurai-Helden. Geometrischer Dekor mit Kranich, Paulownia, Päonien und Schmetterling verziert. H 62.
2564 LOT. 4 BLÄTTER VON KUNIYOSHI
(1797–1861). 1 Blatt aus dem Triptychon, Iga goe
tekituchi no zu / Ishikawa Goemon / 2 Blätter aus
dem Triptychon, Minamoto Yorimitsu. Div. Schadstellen. Je Oban-Format. € 110/120 CHF 160/180
CHF 2000/2500
Tafel 77
2565 KUNISADA, TOYOKUNI III (1786–1864).
Triptychon. Yoru no Sakura Sugata no Hanakagami.
Signiert. Zensurstempel und Verlegermarke. Hinterlegt. Je Oban-Format. € 110/120 CHF 160/180
Japan
€ 1330/1670
Elfenbeinarbeiten
2577 1 PAAR TIERFIGUREN. Japan, E. 19. Jh. Elfenbein. Languste. Bewegliche Beine, Antennen,
Rückenpanzer und Schwanz. Schad- und Fehlstellen.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
L 33.
Tafel 77
Keramik
Schloss Hilfikon
2566 GR. DECKELVASE. Japan, um 1700. Arita.
Imari. Porzellan. In Unterglasurblau, Eisenrot, Gold
und mit wenig Grün verziert. Blumendekor mit Päonien, Chrysanthemen, und Paulownien. Auf der Schulter zwei Reserven mit Falken verziert. Glockenförmiger Deckel mit Blumendekor in den Paneelen. Vollplastische Figur mit Vogel auf Granatapfelbaum als
Knauf. Restauriert. H 82.
Aus der Sammlung Hermann Nabholz-von Grabow
(1869–1955).
Dieter Kuhn: Hilfikon, Geschichte von Dorf und
Schloss am Rietenberg. (Erscheint April 2010).
Bei der Gemeindekanzlei 5612 Villmergen zu beziehen.
CHF 4000/5000
Tafel 77
2578 OKIMONO. Japan, nach 1900. Elfenbein.
Signiert Gyokukô. Kormoranfischer. H 23.
Malerei
2555 LOT. 3 MALEREIEN VON FUJIWARA
MITSUSADA (1738–1806). Tusche und Farbe auf
Seide. Signiert Edokoro azukari jûyon’i Tosa no kami
Fujiwara Mitsudada mit rotem Siegel. Darstellungen:
Frühling, Kirschblüten bei Wasserfall / Herbst, die rote Färbung des Ahorns am See / Winter, Nebel und
Schnee auf Fuji-san. Montiert. 102x36 (125x47).
€ 2000/2670
CHF 3000/4000
€ 2670/3330
2567 1 PAAR PLATTEN. Japan, 19. Jh. Porzellan.
Imari. Imitierte Ming Wanli (Manrei)-Marke. Passiger
Rand. Polychromer Dekor, Bijin und Begleiterin ziehen einen Blumenwagen. Eine Platte mit Riss. D 36.
Kalligraphie
2556 KOGETSU SOKAN (1574–1643), zugeschrieben. Daitoku-ji, Kyoto. Tusche auf Papier. Mit
zwei roten Siegeln. «Kanshô mushin kaze kitatte ginzu». Restauriert. 124x27 (188x29). Mit 2 Holzkisten,
betitelt Kôgetsu ichigyô.
€ 1000/1130
CHF 1500/1700
2557 OBAGU HIIN (1593–1661), zugeschrieben. Kalligraphie. Signiert Nangoku sanjûgo sei Kinzan you Rôjin mit zwei roten Siegeln. Chinesisches
Gedicht. 132,5x30 (211x43). Mit 2 Holzkisten.
€ 600/670
CHF 900/1000
€ 70/100
CHF 100/150
Tafel 77
2568 1 PAAR BOLS. Japan, 19. Jh. Porzellan.
Imari. Passiger Rand. Innen- und Aussenwandung verziert mit Gartenszenen, bzw. Granatäpfeln in den
Paneelen. Ikebana mit Päonien im Spiegel. H 11;
€ 130/200 CHF 200/300
D 21,5.
2569 VASE. Japan, 20. Jh. Keramik. Bizen. Rillendekor. Seitlich mit Ohrenhenkeln. H 20,5.
€ 120/130
CHF 180/200
2558 SOEJIMA KANEOMI (1835–1905). Tusche auf Seide. Kalligraphie. Signiert mit 3 roten Siegeln. 154x65 (199x79,5). Mit Holzkiste.
2570 FLASCHE. Japan, Anfang 20. Jh. Keramik.
Bizen. Gedrückte ovoide Form mit kurzem, schmalem Hals. Hotei-Relief, appliziert. H 23,5.
CHF 500/750
CHF 300/400
€ 330/500
Soejima, ein Innenminister der Meiji-Regierung,
war auch bekannt für seine hochstehenden Kalligraphien im Rokuchô-Stil.
Holzschnitte
2559 HOKUSAI (1760–1849). Shinban Ukiyo
Tomigaoka Hachimangû no zu, Eshi Hokusaiga. Verlegermarke Ise-ya Rihei Kinjudô. Montiert, Erhaltungsmängel. Yoko-Oban-Format.
€ 270/330
2571 PLATTE. Japan, 19. Jh. Arita. Porzellan. Signiert Hichôzan Fukagawa zou. Polychromer MillefioriDekor auf Rankenmuster. D 41.
€ 200/270
2572 PLATTE. Japan, um 1900. Porzellan. Kutani.
Fuku-Marke. Verziert in Grün, Blau, Braun, Gelb: Päonien und Vögel im Spiegel. Bananenblätter auf der
Fahne. Kratzspuren. H 6,5; D 37.
€ 70/80
CHF 100/120
Tafel 77
CHF 400/500
2561 KUNICHIKA (1835–1900). Diptychon.
Schauspielerportrait. Signiert. Zensurstempel und
Verlegermarke. Oban-Format. Montiert. Farbverlust.
€ 200/270 CHF 300/400
Gerahmt.
2562 HOKUSAI (1760–1849). Sôshû Chôshi,
aus der Serie Chie no Umi. Signiert zen Hokusai litzs
hitsu. Kiwame-Zensurstempel und Verlegermarke Mori-ya Jihei. Vergilbt, montiert. Chôban-Format. Ge€ 130/200 CHF 200/300
rahmt.
2573 LOT. 14 TELLER. Japan, um 1900. Porzellan. Kutani. Fuku-Marke. Achtpassig. Uguisu (Grasmücke) auf Kamelienzweig. D 24.
€ 400/470
CHF 600/700
2574 VASE. Japan, um 1900. Kyoto. Satsuma-Keramik. Signiert. Vierpassige Wandung. Falke auf blühender Wiese. Leicht berieben. H 25.
€ 270/330
CHF 120/150
Inro
2579 INRO. Japan, 19. Jh. Vier-Fach. Gold-Makie
auf schwarzem Grund. Innen Gold-Nashi-ji. Chikurin
no shichiken (7 Gelehrte treffen sich unter einem
Bambusgebüsch). H 8. Ojime aus Email cloisonne.
D 1,5. Netsuke aus Elfenbein. Auf Shi-shi sitzender
€ 670/800 CHF 1000/1200
Mann. H 4,5.
Tafel 77
2580 INRO. Japan, 19. Jh. Vier-Fach. Signiert Tsuchida Shûetsu. Darstellung von Muscheln und Wasserplanzen. Gold- und Silber-Makie, zum Teil mit Perlmutt eingelegt. Taka- und Hira-Makie, Teilweise mit
Togidashi auf braunem Grund. Muscheln eingelegt
mit Gold und Silber. H 7,5. Bemalte Holzkugel als Ojime. Chrysanthemenförmiges Manjû-Netsuke. Elfenbein, teilweise in Gold bemalt und eingelegt mit Koralle und Perlmutt. Fehlstellen. L 3,5.
€ 1070/1200
CHF 1600/1800
Tafel 77
CHF 300/400
Tafel 77
CHF 400/500
2560 HOKUSAI (1760–1849). Shinban Ukiyo
Kanda Myojin Ochanomizu no zu, Eshi Hokusaiga.
Verlegermarke Ise-ya Rihei Kinjudô. Montiert, repariert. Yoko-Oban-Format.
€ 270/330
€ 200/270
€ 80/100
CHF 400/500
Tafel 77
2575 1 PAAR VASEN. Japan, nach 1900. Satsuma-Keramik. Signiert Satsuma Tamahide. Starke
Goldstaffierung. In den Reserven polychromer Dekor
mit heldenhaften Samurais bzw. Schönheiten im Garten. Goldener Blumendekor auf dunkelblauem Hinter€ 120/130 CHF 180/200
grund. H 19.
Metall-/Emailarbeiten
2581 OKIMONO. Japan, 20. Jh. Bronze, brüniert.
Signiert Tôju. Daibutsu (Gr.Buddha, Amitabha) aus
Kamakura. H 11,5. Mit Holzsockel.
€ 200/270
CHF 300/400
2582 3 FIGUREN. Japan, M. 20. Jh. Bronze, vergoldet. Awa Odori-Tänzerinnen. H 18–18,5.
€ 130/200
CHF 200/300
2583 MINIATUR-RÄUCHERGEFÄSS. Japan, 19.
Jh. Bronze, Gold, Silber, Kupfer und Messing. Zusammengesetzt aus diversen Schwertsschmuckstücken wie Fuchi, Kashira und Kabutogane. Takazogan mit Sen’nin und Blumen-Vogeldekor. H 6.
€ 70/80
CHF 100/120
2584 HENKELVASE. Japan, um 1900. Email
champlevé. Seitliche Makarakopf-Henkel. Polychrome Email-Friese mit Lotosranken- bzw. Ornament-Dekor. Schadstellen. H 36,5.
€ 330/400
CHF 500/600
Tafel 77
51
2585 HENKELVASE. Japan, A. 20. Jh. Bronze.
Blumen-Vogeldekor. Taka- und Hirazogan in Gold, Silber, Kupfer und Messing. Seitlich mit Ho’oh-Henkeln.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
H 49.
Waffen
2586 TÔSEI GUSOKU. Japan, Edo-Zeit. Eisen und
Leder, lackiert und vergoldet. Mit Stoff. Tokeikabuto,
oberer Teil vergoldet. Fukikaeshi und Mabisashi verziert mit 2 roten Izutsu-Mon. 3-schübiger Shikoro.
Rettsei-Bou auf Menpo’o mit 5-schübiger Tare, teilweise vergoldet. 6-schübiger Sode mit Shino-Kote.
Braune Nimai-Dô verziert mit goldenem Kreis, wohl
Shiromochi-Mon. 4-schübiger Kusazuri und goldene
Karutagane-Haidate. Shino-Suneate. Schadstellen,
aber generell in gutem Zustand. GH 139. Mit Schatulle und Glasvitrine 201x80x81.
€ 3330/4670
€ 1200/1330
€ 270/330
CHF 400/500
2588 1 PAAR ABUMI (STEIGBÜGEL). Japan,
späte Edo-Zeit. Eisen, lackiert. Aussen schwarz lackiert. Chrysanthemen Mon-Sukashi auf Wataru. Fumigomi rot lackiert. Schadstellen. L 30.
CHF 1800/2000
Tafel 77
Holzarbeiten
2593 FIGUR. Japan, Meiji-Zeit. Holz, teilweise gefasst. Hackender Holzarbeiter. Äusserst realistisch
gearbeitete Figur mit fein gemalter Körperbehaarung, hervortretenden Adern und ausgeprägter Muskulatur. Schadstellen. L 38.
€ 470/530
CHF 5000/7000
Tafel 77
2587 ABUMI (STEIGBÜGEL). Japan, Edo-Zeit. Eisen mit Messing tauschiert. Auf Hatomune mit Päonien-Mon. Geometrischer Grunddekor. Fumigomi rot
lackiert. Schadstellen. L 28.
€ 1000/1200
2592 GEFÄSS (MIMI-DARAI) MIT STÄNDER. Japan, 19. Jh. Holz, schwarz lackiert. Halbkugeliges
Gefäss auf kurzem, zylinderförmigem Fuss. Seitliche
dreipassige Henkel mit Silbermontur. Zylindrische
Ständer mit zwei vierpassigen Öffnungen. Chrysanthemen-Medaillons in Gold-Makie auf unregelmässig
verteilten, goldenen, runden Nashi-ji-Flecken. Schadstellen. H 14,5; L 33,5 / H 21,5; D 26.
CHF 700/800
Tafel 77
Schloss Hilfikon
Aus der Sammlung Hermann Nabholz-von Grabow
(1869–1955).
Dieter Kuhn: Hilfikon, Geschichte von Dorf und
Schloss am Rietenberg. (Erscheint April 2010).
Bei der Gemeindekanzlei 5612 Villmergen zu beziehen.
CHF 1500/1800
Tafel 77
Korea
Schloss Hilfikon
Aus der Sammlung Hermann Nabholz-von Grabow
(1869–1955).
Dieter Kuhn: Hilfikon, Geschichte von Dorf und
Schloss am Rietenberg. (Erscheint April 2010).
Bei der Gemeindekanzlei 5612 Villmergen zu beziehen.
2589 SAYA. Japan, um 1900. Elfenbein. Signiert
Kôsai. Scheide eines Katana-Schwerts. Fein reliefierte Paneelen mit Oni-Dämonen, Kannon, Bodhisattvas,
Arhans und Krieger. Repariert. L 75,5.
€ 200/270
CHF 300/400
Lackarbeiten
2590 HIBACHI. Japan, um 1900. Holz, braun lackiert. Rechteckiger Korpus mit 2 Frontschubladen in
diversen Grössen. Einsatz aus Kupfer für Holzkohle.
Polychromer Blumendekor in den Medaillons. Fehlstellen. 27,5x15,5x32.
€ 200/270
CHF 300/400
Tafel 77
2591 JINGASA. Japan, 19. Jh. Holz, schwarz lackiert. Konischer Hut. Reliefierter Dekor mit umlaufendem Drachen in Ockerfarbe, Rot und Gold. Schad€ 530/600 CHF 800/900
stellen. D 45.
Tafel 77
Schloss Hilfikon
Aus der Sammlung Hermann Nabholz-von Grabow
(1869–1955).
Dieter Kuhn: Hilfikon, Geschichte von Dorf und
Schloss am Rietenberg. (Erscheint April 2010).
Bei der Gemeindekanzlei 5612 Villmergen zu beziehen.
Keramik
2594 KL. ÖL-FLASCHE. Korea, wohl Choson-Dynastie. Steinzeug. Celadon, weiss eingelegt. Stilisierter Vogeldekor. H 6. € 70/80 CHF 100/120
52
2900 bis 2951
2906 LOUIS VUITTON, «KEEPALL 60, TOILE
MONOGRAM». Reisetasche. Abgerundete Doppelledergriffe, Adressanhänger (monogrammiert «EC»),
Reissverschluss. Innenfutter aus braunem Stoff.
60x33x26 cm. Kleine Gebrauchsspuren.
2916 LOUIS VUITTON, «MINI HL, TOILE
MONOGRAM». Kleine Handtasche, abgerundete
Form sowie Doppel-Ledergriff. Messingbeschläge.
Innenfutter aus braunem Leder. Original Schutzbeutel. 15x10x7 cm. Ausgezeichneter Zustand.
CHF 400/450
CHF 200/250
Tafel 59
€ 270/300
2907 LOUIS VUITTON, AKTENMAPPE «TOILE
MONOGRAM». Messingschloss auf dem Überschlag, Etui mit zwei Schlüsseln, Doppelgriffe aus Leder. Innenfutter aus braunem Leder. 38,5x30,5 cm.
€ 130/200 CHF 200/300
Gebrauchsspuren.
2908 LOUIS VUITTON, KLEIDERSACK «TOILE
MONOGRAM». Weiche Tasche mit Doppelhenkel
aus Leder, Reissverschluss und Eckverstärkungen
aus Leder. Innenfutter aus braunem Stoff. Drei originale Kleiderbügel. 89x52 cm. Leichte Gebrauchs€ 530/670 CHF 800/1000
spuren.
Tafel 59
Accessoires de mode
Auktion: Donnerstag, 10. Dezember 2009
ca. 14.00 Uhr
Materialfehler, Alters- und Gebrauchsspuren sowie kleine und verdeckte Mängel sind bei nachfolgend beschriebenen Objekten nicht immer ausdrücklich erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird
bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie bei unbesehen
gekauften Objekten wegbedungen (Punkt 6 der
Auktionsbedingungen). DIE ECHTHEIT DER MARKENARTIKEL WURDE NACH BESTEM WISSEN
UND GEWISSEN GEPRÜFT. ZWEIFELHAFTE MARKENARTIKEL UND FÄLSCHUNGEN WERDEN UND
WURDEN BEI EINLIEFERUNGEN ABGELEHNT.
2900 MONTBLANC, FÜLLFEDERHALTER «MEISTERSTÜCK 146 LE GRAND». Kolbensystem, 14 K
Goldfeder. Korpus und Kappe aus schwarzem Edelharz, Clip und Ringe vergoldet. L 14,2 cm. Ge€ 130/170 CHF 200/250
brauchsspuren.
Tafel 59
2909 LOUIS VUITTON, AKTENTASCHE «TOILE
MONOGRAM». Überschlag mit Messingschloss.
Henkel aus Leder. Innenfutter aus braunem Leder.
Innenfach mit drei Taschenfächer, eines davon mit
Reissverschluss, ein anderes für Schreibgeräte.
35x28x5 cm. Aussen leichte Gebrauchsspuren. Innen deutliche Gebrauchsspuren.
€ 270/300
CHF 400/450
2910 LOUIS VUITTON, «ALMA, ÉPI». Handtasche aus schwarzem Leder. Abgerundete Form.
Goldfarbene Beschläge, Doppelhenkel, Reissverschluss mit Schloss (ohne Schlüssel). Innenfutter aus
grauem
Veloursleder.
Original
Schutzbeutel.
32x24x17 cm. Minime Gebrauchsspuren, sehr guter
€ 400/530 CHF 600/800
Zustand.
2911 LOUIS VUITTON, PORTEFEUILLE «ÉPI».
Rotes Leder. Eckige Form. Teilfächer für Banknoten,
Münzen und sechs Kreditkarten. 16x11,5 cm. Minime Gebrauchsspuren, sehr guter Zustand.
€ 200/270
€ 130/170
2917 LOUIS VUITTON, HANDTASCHE «LOOPING, TOILE MONOGRAM». Grosser abgerundeter
Henkel, Reissverschluss. Innenfutter aus beigefarbenem Velours-Leder. Innenfach mit zwei Taschenfächer, eins davon für das Handy, ein anderes mit
Reissverschluss. 25x22x10 cm. Minime Gebrauchsspuren, sehr guter Zustand.
€ 230/300
CHF 350/450
Tafel 59
2918 LOUIS VUITTON, HANDTASCHE «DAMIER» AUS KUHFELL. Dunkelbraun- und Hellbrauntöne. Doppelhenkel, Überschlag verziert mit zwei vergoldeten Würfel, Tachenfach an der Hinterseite.
Innenfutter aus orangefarbenem Velours-Leder. Original Schutzbeutel. 28x18x7,5 cm. Minime Gebrauchsspuren, ausgezeichneter Zustand.
€ 670/930
CHF 1000/1400
Tafel 59
2919 LOUIS VUITTON, REISETASCHE «SIRIUS
50, TOILE MONOGRAM». Weiche Reisetasche. Abgerundete Doppelledergriffe mit Adressanhänger
(monogrammiert «EC») und Schloss (ohne Schlüssel), Doppelreissverschluss. Innenfutter aus hellem
Kunststoff. Spanngurte und Teilfach. 50x36x12 cm.
€ 330/370 CHF 500/550
Gebrauchsspuren.
2920 LOUIS VUITTON, «NOÉ, TOILE MONOGRAM». Handtasche mit Lederzugriemen-Verschluss und verstellbarem Tragriemen. Innenfutter
aus braunem Stoff. 26x34x19 cm. Kleine Ge€ 270/300 CHF 400/450
brauchsspuren.
Tafel 59
CHF 300/400
2912 LOUIS VUITTON, REISEKOFFER «ALZER
55, TOILE MONOGRAMM». Abgerundeter Ledergriff. Mit Nägeln verstärkter Lederbesatz. Messingecken und Beschläge. S-Schloss (ohne Schlüssel und
zu reparieren), unterstützt durch zwei entgegengesetzte Schnappverschlüsse. Oberteil mit «L.S» bezeichnet. Die Seiten mit Hotel-Etiketten und Anklebern. Innenfutter aus hellem Stoff. 55x35x22 cm.
Gebrauchsspuren. Schloss zu reparieren. Abstellbarer Inneneinsatz fehlt. € 470/600 CHF 700/900
2921 LOUIS VUITTON, «MALLE CABINE, TOILE
MONOGRAM». Um 1920. Schloss-Nr. 038255. Genietete Lederkanten und Buchenholz-Verstärkungen.
Eckenverstärkerungen aus Metall. Zwei seitliche
Metallhenkel. «S»-Schloss aus Messing (ohne Schlüssel). Innenfutter aus naturfarbener Baumwolle. Drei
abnehmbare Fächer mit Riemen: ein grosses tiefgrundiges und zwei kleiner. 110x70x60 cm. Altersspuren. Innen, guter Zustand.
€ 1670/2330
CHF 2500/3500
Tafel 59
Tafel 59
2901 * CARAN D’ACHE, GOLD-DREHBLEISTIFT. Aus GG 18 K, mit Friesendekor. L 12 cm. Zu
€ 130/200 CHF 200/300
revidieren.
Tafel 59
2902 CARTIER, FEUERZEUG «MUST». Gas-Feuerzeug. Vergoldetes Metall mit vertikalen Kannelüren.
Deckel verziert mit sythetischem Rubin. Originale
Box und Verpackung. H 7 cm. Minime Gebrauchsspuren, ausgezeichneter Zustand.
€ 90/120
CHF 140/180
Tafel 59
2903 NIKI DE SAINT-PHALLE, Foulard, Seide.
Limitierte Ausführung, nummeriert 518/1200. Diverse Motive in verschiedenen Tönen. 94x94 cm. Mini€ 130/160 CHF 200/240
me Flecken.
2904 CHRISTIAN DIOR, DAMEN-ARMBANDUHR. Zweifarbiges Metall: anthrazit und gold. Oktogonales Gehäuse, vergoldeter Ring. Weisses Zifferblatt mit römischen Zahlen, Batonzeigern und Kalender. Armband aus artikuliertem Metall. Beigegeben:
Elemente für die Verlängerung des Armbandes.
Quarzwerk, Batterie zu ersetzen. D 2 cm. Kleine Ge€ 270/330 CHF 400/500
brauchsspuren.
2905 GOLD-FEUERZEUG. Gas-Feuerzeug aus
GG 14K, guillochiert. «KARE TORP TRONDHEIM» auf
dem Deckel graviert. H 6,6 cm. Kleine Gebrauchs€ 270/300 CHF 400/450
spuren.
Tafel 59
2913 LOUIS VUITTON, HANDTASCHE «TOILE
MONOGRAM». Eckige Form. Ein Taschenfach mit
Reissverschluss auf dem Überschlag und eines unten. Verstellbarer Tragriemen. Innenfutter aus braunem Leder. Original Schutzbeutel. 25x18x5 cm. Kleine Gebrauchsspuren. € 200/230 CHF 300/350
2914 LOUIS VUITTON, REISEKOFFER «ALZER
60, TOILE MONOGRAM». Abgerundeter Ledergriff
mit abnehmbarem Adressanhänger. Mit Nägeln verstärkter Lederbesatz. Messing Ecken und Beschläge. «S»-Schloss (ohne Schlüssel), unterstützt durch
zwei entgegengesetzte Schnappverschlüsse. Innenfutter aus hellem Stoff mit Doppelspanngurten. Herausnehmbarer Einsatz mit Spanngurten. 60x42x22
cm. Kleine Gebrauchsspuren, sehr guter Zustand.
€ 930/1070
CHF 1400/1600
2915 LOUIS VUITTON, «SPEEDY 35, TOILE
MONOGRAM». Handtasche. Abgerundete Doppelledergriffe. Reissverschluss mit Hägeschloss (ohne
Schlüssel). Innenfutter aus braunem Stoff. 35x23x18
cm. Kleine Gebrauchsspuren, Patina.
€ 170/230
CHF 250/350
Tafel 59
2922 LOUIS VUITTON, «WARDROBE, TOILE
MONOGRAM». Um 1925. Schloss-Nr. 050397. Genietete Lederkanten und Buchenholz-Verstärkungen.
Eckenverstärkungen aus Messing. Zwei grosse seitliche Lederhenkel. «S»-Schloss aus Messing mit
Schlüssel. Safranfarbenes Innenfutter. Sechs Kleiderbügel und ein Krawattenhalter aus Holz. Abnehmbarer kleiner Koffer mit Ledergriff, Druckknopfverschluss und braunem Stoff-Innenfutter. Sechs Schubladen mit Zungengriffe aus Leder und Innenfutter aus
Baumwolle. Die obererste Schublade mit Fächern.
110x55x55 cm. Altersspuren. Innen, guter Zustand.
€ 3330/4000
CHF 5000/6000
Tafel 59
2923 CHANEL, Handtasche. Aus Bordeaux-rotem Kalbsleder, zum Teil mit klassich gestepptem Karo-Muster. Vordeseite mit breitem Taschenfach. Doppeldruckverschluss. Lederdurchflochtener, goldfarbener Kettentragriemen. Innenfutter aus bordeauxrotem Leder. 29x22x7 cm. Kleine Gebrauchsspuren.
€ 330/400
CHF 500/600
Tafel 58
2924 CHANEL, weisse Handtasche. Weisses
Kalbsleder, zum Teil im klassich gesteppten KaroMuster. Vordeseite mit breitem Taschenfach. Doppeldruckverschluss. Lederdurchflochtener, goldfarbener Kettentragriemen. Innenfutter aus weissem Leder. 29x23x6,5 cm. Kleine Gebrauchsspuren.
€ 330/470
CHF 500/700
Tafel 58
53
2925 CHANEL, Handtasche. Aus dunkelblauem
Leder («cuir grainé»). Die Schauseite mit ein Taschenfach und goldfarbenem verschlungenem Doppel-C sowie Drehverschluss auf dem Überschlag. Die
Hinterseite mit breitem Taschenfach und gestepptem
Doppel-C. Lederdurchflochtener, goldfarbener Kettentragriemen. Doppelmagnetverschluss. Innenfutter
aus dunkelblauem Leder. 28x21x610 cm. Minime Ge€ 270/330 CHF 400/500
brauchsspuren.
2933 GUCCI, SELTENE KROKO-HANDTASCHE.
Schwarzes Krokoleder. Verschluss aus Lapislazuli
und vergoldetem Metall auf dem Überschlag. Doppelhenkel. Innenfutter aus schwarzem Leder. Innenfach mit mehreren Taschenfächern, eins davon für
Schreibgeräte. 23x18x10 cm. Minime Gebrauchsspuren, sehr guter Zustand.
€ 270/300
CHF 400/450
Tafel 58
Tafel 58
2926 CHANEL, grosse Handtasche. Aus
schwarzem Kalbsleder mit klassisch gestepptem Karo-Muster. Vordeseite mit grossem verschlungenem
Doppel-C verziert. Taschenfach auf der Hinterseite.
Doppelhenkel. Innenfutter aus pinkfarbenem Stoff
mit
Reissverschluss.
Original
Schutzbeutel.
34x25x16 cm. Minime Gebrauchsspuren, ausge€ 470/530 CHF 700/800
zeichneter Zustand.
2934 CARTIER, KLEINE HANDTASCHE «PANTHÈRE». Rehbraunes Glattleder. Silberfarbene Beschläge einen Panther darstellend und geflochtener
Doppeltragriemen. Innenfutter aus Veloursleder mit
Pantherflecken-Motiv. 22x22x9 cm. Gebrauchsspu€ 130/170 CHF 200/250
ren.
Tafel 59
2927 KATALOG CHRISTIE’S, «COLLECTION
YVES SAINT-LAURENT ET PIERRE BERGÉ». Auktionskatalog, Christie’s Paris, Sammlung Yves SaintLaurent und Pierre Bergé, 23.–25. Februar 2009. Ungeöffnete Original Verpackung mit fünf Bänden, einem «Guide d’exposition» und einer DVD.
2935 LEDER LOCHER, EXKLUSIVER KROKOAKTENKOFFER. Hochwertiges knallrotes Kroko-Leder. Abgerundete Doppelhenkel. Vergoldeter Doppelverschluss mit Dreizahlen-Schlösser. Innenfach aus
rotem Kalbsleder. Drei breite Innenfächer mit zahlenreichen Taschenfächern, gewissen mit Reissverschluss oder Spanngürtel. Original Schutzbeutel.
38x27x14 cm. Minime Gebrauchsspuren, Ausgezeichneter Zustand.
CHF 300/400
Tafel 59
CHF 6000/8000
Tafel 58
Tafel 58
€ 200/270
Die Kunst-Sammlung von Yves Saint-Laurent und
Pierre Bergé wurde als eine der wichtigsten
Sammlungen weltweit bei Christie’s versteigert.
Der Erlös von Euros 373 935 500 zeigt, dass es
sich bei dieser Auktion um die bemerkenwerteste
unserer Zeit handelt. Die erhabenen Auktionskataloge gelten als sehr begehrte Sammel-Bände
und sind vergriffen. Das angebotene Exemplar ist
originalverpackt.
2928 VERSACE, Handtasche. Braunes Leder
und vergoldete Beschläge. Doppelhenkel. Verstellbarer und abnehmbarer Tragriemen. Magnetverschluss
auf dem Oberteil. Die Vordeseite mit zwei Taschen
und Magnetverschluss sowie Gürtelschnalle. Die
Hinterseite mit zwei Taschen und kaschierten Reissverschlüssen. Innenfach aus crèmefarbenem Satin.
44x21x13. Minime Flecken auf dem Oberteil. Sonst
€ 400/530 CHF 600/800
sehr guter Zustand.
2929 PRADA, GROSSE TASCHE. Braunes Leinen
und grünes Leder. Die Vordeseite mit grossem Logo.
Leder mit goldfarben Nägeln und Sattelstich verziert.
Magnet-Verschluss. Doppelhenkel aus geflochtener
Kordel mit Adressanhänger aus Leder. Abnehmbarer
und verstellbarer Tragriemen aus Leder. Innenfutter
aus beigefarbenem Stoff mit Logo. Breites Innenfach
mit Reissverschluss-Taschenfach. 40x34x15 cm. Minime Gebrauchsspuren, ausgezeichneter Zustand.
€ 400/530
CHF 600/800
Tafel 58
2930 TOD’S, GROSSE HANDTASCHE. Weiches
schwarzes Lackleder. Silberfarbene Beschläge und
Logo, Adressanhänger, Doppelhenkel und Reissverschluss. Innenfutter aus schwarzem Stoff und Innenboden aus schwarzem Lackleder. Breites Innenfach
mit zwei Reissverschluss-Taschenfächern. Original
Schutzbeutel. 44x29x17 cm. Minime Gebrauchsspuren, ausgezeichneter Zustand.
€ 470/600
CHF 700/900
Tafel 58
2931 GÜRTEL MIT GOLD-SCHNALLE UND DIAMANTEN. Gürtel aus schwarzem Kroko-Leder.
Schnalle aus GG 18 K mit sieben Diamanten verziert.
L 97 cm. Schnalle, L 3,6 cm. Leichte Gebrauchs€ 300/370 CHF 450/550
spuren.
2932 GÜRTEL MIT GOLD-SCHNALLE, SAPHIR
UND DIAMANTEN. Gürtel aus schwarzem Kroko-Leder. Schnalle aus GG 18 K mit zwölf Diamanten und
einem Saphir-Cabochon verziert. L 104 cm. Schnalle, L 4 cm. Leichte Gebrauchsspuren.
€ 330/400
CHF 500/600
€ 4000/5330
REVERSIEBLER
GÜRTEL.
2936 HERMÈS,
Schwarzes und dunkelbraunes «Taurillon»-Leder. Abnehmbare vergoldete «Étrier»-Schnalle. Lederriemen, L 118 cm, B 2,2 cm. Leichte Gebrauchsspuren.
€ 130/200
CHF 140/180
Tafel 57
2938 HERMÈS, «KELLY» DUNKELBRAUNE
HANDTASCHE. 32 cm, Hermès Paris. Dunkelbraunes Box-Leder. Vergoldeter Verschluss mit Doppelzügel-System. Henkel mit vergoldetem Hängeschloss,
«Clochette» mit zwei Schlüsseln. Innenfutter aus dunkelbraunem Leder. Hauptfach mit drei Seitenfächern.
32x22x13 cm. Kleine Gebrauchsspuren, guter Zu€ 2000/2670 CHF 3000/4000
stand.
Tafel 56
2939 HERMÈS,
REVERSIEBLER
GÜRTEL.
Schwarzes und dunkelbraunes Kalbsleder. Abnehmbare «H»-Schnalle aus Paladium. Lederriemen, L 94
cm, B 3 cm. Gebrauchsspuren.
€ 200/230
€ 2670/3330
CHF 4000/5000
Tafel 57
2944 HERMÈS, «KELLY» KÖNIGSBLAUE HANDTASCHE. 36 cm, Hermès Paris Made in France. Aus
«Togo» Box-Leder. Vergoldeter Verschluss mit Doppelzügel-System. Henkel mit vergoldetem Hängeschloss, «Clochette» mit zwei Schlüsseln. Zwei abnehmbare Tragriemen, ein dünner aus Leder und ein
breiter aus Stoff. Innenfutter aus königsblauem Leder. Hauptfach mit drei Seitenfächern, eins davon mit
Reissverschluss. 36x26x13 cm. Minime Gebrauchsspuren, sehr guter Zustand.
€ 2670/4000
CHF 4000/6000
Tafel 57
2945 HERMÈS, «KELLY» HANDTASCHE AUS
SCHWARZEM KROKOLEDER. 36 cm, Hermès Paris. Vergoldeter Verschluss mit Doppelzügel-System.
Henkel mit Hängeschloss aus Kroko-Leder furniert
mit «Clochette» und zwei Schlüsseln. Innenfutter aus
schwarzem Leder. Hauptfach mit drei Seitenfächern.
Originale Schachtel und Schutzbeutel. 36x25x13
cm. Leichte Gebrauchsspuren, guter Zustand.
€ 10 000/11 330
CHF 15 000/17 000
Tafel 56
CHF 200/300
2937 HERMÈS, BRIEFÖFFNER. Metall versilbert. Einen Pferd im Galopp darstellend. «HG» monogrammiert. L 22,5 cm. Gebrauchsspuren.
€ 90/120
2943 HERMÈS, POCHETTE «PAN» AUS EIDECHSE. Hermès Paris Made in France. Preussischblaues Eidechsen-Leder. Überschlag mit grossem
vergoldetem Verschluss. Hinterseite mit Taschenfach. Innenfutter aus weichem blauem Kalbsleder.
Innenfach mit vier Taschenfächern, eines davon mit
Reissverschluss. 26x16x4,5 cm. Minime Gebrauchsspuren, sehr guter Zustand.
CHF 300/350
2940 HERMÈS, HANDTASCHE «TRIM, VIBRATO». Cognacfarbenes Box-Leder und Wildleder in
Herbsttönen (braun, orange, gelb, grau-blau). Reissverschluss und Karabinerverschluss. Innenfutter aus
braunem Leder. Hauptfach mit zwei Seitenfächern.
31x27x8 cm. Leichte Gebrauchsspuren, guter Zu€ 1330/2000 CHF 2000/3000
stand.
2946 HERMÈS, FOTOS-ETUI AUS LEDER. Hermès Paris Made in France. Schwarzes Kalbsleder.
Überschlag mit Zügel-Verschluss. Zwei Teilfächer für
Fotografie. 14,5x10 cm. Kleine Gebrauchsspuren,
€ 200/270 CHF 300/400
guter Zustand.
2947 HERMÈS,
REVERSIEBLER
GÜRTEL.
Schwarzes und braunes Kalbsleder. Abnehmbare vergoldete «H»-Schnalle. Lederriemen, L 86 cm, B 3 cm.
Kleine Gebrauchsspuren.
€ 130/200
CHF 200/300
2948 HERMÈS, PORTE-CLEF «CLOCHETTE».
Hermès Schwarzes «Taurillon»-Leder. Zwei Ringe für
die Schlüssel versteckt in einem Leder-Etui eine «Clochette» darstellend. Langes Leder-Band. Original
Box. H 8 cm. Minime Gebrauchsspuren, ausgezeich€ 160/190 CHF 240/280
neter Zustand.
2949 HERMÈS, «KELLY» HANDTASCHE AUS
EXKLUSIVE POROSUS-KROKOLEDER. 32 cm,
Hermès Paris Made in France. Chocolatfarbenes Kroko-Leder. Vergoldeter Verschluss mit DoppelzügelSystem. Henkel mit Hängeschloss aus Kroko-Leder
furniert (ohne Schlüssel). Innenfutter aus braunem
Leder. Hauptfach mit drei Seitenfächern, eines davon
mit Reissverschluss. Schutzbeutel. 32x23x12 cm.
Leichte Gebrauchsspuren, sehr guter Zustand Zu€ 10 000/12 000 CHF 15 000/18 000
stand.
Tafel 56
Tafel 56
2941 HERMÈS, REVERSIEBLER GÜRTEL MIT
ZWEI
LEDERRIEMEN.
Orangefarbenes/blaue
Kalbs- bzw. olivgrünes/chocolatfarbenes «Torillon»Leder. L 89 cm, B 3 cm bzw. L 82 cm, B 3 cm. Eine
abnehmbare «H»-Schnalle aus Paladium. Gebrauchs€ 230/270 CHF 350/400
spuren.
2942 HERMÈS, «KELLY» DUNKELBLAUE HANDTASCHE. 28 cm, Hermès Paris. Dunkelblaues BoxLeder mit Sattelstich. Vergoldeter Verschluss mit
Doppelzügel-System. Henkel mit vergoldetem Hängeschloss, «Clochette» mit zwei Schlüsseln. Innenfutter aus dunkelblauem Leder. Hauptfach mit drei
Seitenfächern. 28x21x12 cm. Kleine Gebrauchsspuren, guter Zustand.
€ 1670/2330
CHF 2500/3500
Tafel 56
2950 HERMÈS, TASCHE «WHITE BUS» AUS
STRAUSSENLEDER. 40 cm, Hermès Paris Made in
France. Blue Jean Strauss-Box-Leder. Doppelhenkel,
Vordeseite mit breitem Taschenfach. Innenfach aus
blauem Leder. Hauptfach mit zwei Seitenfächern,
eins davon mit Reissverschluss. Original Schutzbeutel. 40x30x14 cm. Minime Gebrauchsspuren, sehr
guter Zustand. € 5330/6670 CHF 8000/10 000
Tafel 57
2951 HERMÈS, SEHR RARE «KELLY» HANDTASCHE AUS ELEFANT. 32 cm, Hermès Paris Made in
France, um 1985. Olivgrünes Elefanten-Leder mit
Bronzetönen. Vergoldeter Verschluss mit Doppelzügel-System. Hängeschloss furniert mit Elefanten-Leder, «Clochette» mit zwei Schlüsseln. Innenfutter aus
olivgrünem Leder. Hauptfach mit drei Seitenfächern,
eines davon mit Reissverschluss. Schutzbeutel.
32x23x12 cm. Ausgezeichneter Zustand.
€ 6670/9330
CHF 10 000/14 000
Tafel 56
54
Erklärungen zum Schmuck
Goldprüfungen wurden von der Eidgenössischen Edelmetallkontrolle durchgeführt.
Übliche Goldbezeichnungen
Abkürzungen bei Edelmetallen
24 Karat
22 Karat
18 Karat
14 Karat
12 Karat
10 Karat
9 Karat
GG
WG
PT
PD
AG
=
=
=
=
=
=
=
1000/1000
916.6/1000
750/1000
585/1000
500/1000
416.6/1000
374.99/1000
=
=
=
=
=
Gelbgold
Weissgold
Platin
Palladium
Silber
Für die im Katalog angegebenen gemmologischen Angaben, wie Gewichts-, Farb- und Reinheitsangaben
kann nicht absolut garantiert werden, da die Steine in gefasstem Zustand beurteilt worden sind. Die
Bezeichnung der Diamantangaben basiert auf Normen des «G.I.A. (Gemological Institute of America)
Colour (Farbe):
Clarity (Reinheit):
Bekannt ist der Diamant als farbloser Edelstein.
Hochfeines Weiss ist jedoch äusserst selten. Es
ist das Ideal eines Kristalls, der es vermag, weisses Licht wie ein Prisma in alle schillernden
Regenbogenfarben aufzubrechen. In der Natur
kommt der Diamant in allen Farben vor.
Eine Seltenheit. Diamanten haben mehr als alle
anderen Edelsteine die Fähigkeit, ein Maximum
an Brillanz zu erzielen. Ein Diamant, frei von
sichtbaren Einschlüssen, ist von höchster Qualität, weil das eindringende Licht sich ungehindert bewegen kann, da der Weg des Lichts
durch nichts behindert wird. Lupenrein nennt
man einen Diamanten, der bei 10facher Vergrösserung mit der Lupe dem geübten Auge keinerlei Einschlüsse oder Trübung zeigt. Kleinste
Einschlüsse beeinflussen weder die Schönheit
noch die Dauerhaftigkeit. Jedoch sollte Ihnen die
Wahl um so leichter fallen, je reiner der Diamant
ist.
Internationale Farbskala
Frühere
CIBJO/IDC
GIA Bezeichnung
Hochfeines Weiss + D
River
Hochfeines Weiss
E
Feines Weiss +
F
Feines Weiss
G
Weiss
Top
Wesselton
IF
H
Wesselton
VVS1-VVS2
Leicht getöntes
Weiss
I
J
Top Crystal
Crystal
Getöntes Weiss
K
L
Top Cape
VS1-VS2
SI1-SI2
Getönt
M
N
O
Von Cape
P
bis gelb
Q
R
S–Z
Piqué I (I1)
Piqué II, III (I2, I3)
Lupenrein
Sehr, sehr kleine
Einschlüsse
Sehr kleine
Einschlüsse
Kleine Einschlüsse
Kleine Einschlüsse
mit trainiertem
Auge erkennbar
Einschlüsse mit
blossem Auge
leicht erkennbar
55
3000 bis 3302
3007 SAPHIR-BRILLANT-BRACELET. 750 WG.
Elegantes dreireihiges Bracelet aus 84 oval facettierten Saphiren von zus. ca. 35.40 ct., alternierend
gefasst mit kleineren Brillanten von zus. ca. 2 ct.
L 18,5 cm, 61 g. € 3000/4000 CHF 4500/6000
3019 RIVIÈRE-RING. 750 WG, poliert. Klassische Ring mit einem oval facettierten Saphir von ca.
4.58 ct. in Grifffassung, begleitet von je einem Diamant-Trillant von zus. ca. 0.90 ct. N-O/si. Gr. 55,
€ 3000/3330 CHF 4500/5000
6g
3008 RIVIÈRE-RING. 750 WG, poliert. Mit einem
Altschliff-Diamant im Zentrum von ca. 0.60 ct. H/siPi, begleitet von 2 kleinen Altschliff-Diamanten. Gr.
€ 400/600 CHF 600/900
45, 6 g.
3020 SAPHIR-BRILLANT-OHRSTECKER. 750
WG. Klassische Entourage-Ohrstecker mit je einem
oval fac. Saphir von zus. ca. 1.74 ct. und umrandet
von kleinen Brillanten. 4 g.
3009 DIAMANT-BROSCHE. 585 WG. Kleinere
Schleifenbrosche ausgefasst mit kleinen Achtkant-Diamanten und Brillanten von zus. ca. 0.85 ct. 6 g.
€ 470/600
CHF 700/900
3010 KULTURPERLEN-COLLIER. Signiert Meister, 50/60er-Jahre. 750 WG. Klassisches dreireihiges Collier aus sehr feinen Akoya-Kulturperlen im Ø
7,5-8 mm. Verschluss mit einer Kulturperle, 3 SaphirNavetten von ca. 0.90 ct., kleineren Diamant-Baguetten und Carrés von zus. ca. 1.90 ct. Zertifikat
von Gübelin, 1999.
€ 2670/3330
Auktion: Donnerstag, 10. Dezember 2009
ca. 14.25 Uhr
3000 AKOYA-KULTURPERLEN-SAUTOIR. 750
WG. Elegantes Sautoir aus Akoya-Kulturperlen im Ø
8–8,5 mm und feinem Lüster. Endlos geknotet in der
Länge 100 cm und Dekorelement aus 6 Saphir-Navetten zus. ca. 1.30 ct. und kleinen Achtkant-Dia€ 1670/2000 CHF 2500/3000
manten.
3001 AKOYA-KULTURPERLEN-SAPHIR-BROSCHE. 585 WG, poliert. Stilisierte BlumenbouquetBrosche, aus gewölbten Golddrähten mit 50 rund facettierten Saphiren von zus. ca. 2 ct. Blütenstempel
aus 6 weissrosé Akoyaperlen im Ø 7–8 mm in fein€ 400/530 CHF 600/800
ster Qualität. 19 g.
3012 SAPHIR-BRILLANT-BROSCHE. 750 WG,
poliert. Sichelförmig und ausgefasst mit 6 rund facettierten Saphiren von ca. 2.80 ct., 31 Brillanten
von zus. 1.86 ct. und 14 Diamant-Navetten von ca.
0.98 ct., 14 g. € 1000/1330 CHF 1500/2000
Tafel 66
3013 SAPHIR-BRILLANT-RING. 750 WG, poliert. Klassischer Entourage-Ring mit einem oval facettierten Saphir von ca. 1.59 ct., umrandet von 8
Brillanten von zus. ca. 0.80 ct. Gr. 62 mit Ringfeder,
€ 800/1070 CHF 1200/1600
7 g.
3014 SAPHIR-BRILLANT-OHRCLIPS. 50/60erJahre. 585 WG. Elegante Ohrclips, zweiteilig mit tropfenförmigen Gehänge aus 2 Saphirtropfen von ca.
1.74 ct., umrandet und verziert mit kleinen Brillanten
von zus. ca. 2.10 ct. L 3,4 cm, 12 g.
€ 1330/1600
CHF 2000/2400
Tafel 66
CHF 3000/3500
Tafel 66
3005 SOLITAIRE-RING. 585 WG. Klassischer
Ring mit einem Brillant von ca. 0.50 ct. H/vs-si, Gr.
€ 500/600 CHF 750/900
53, 4 g.
3006 SAPHIR-DIAMANT-RING. Signiert Langenbacher, Luzern. Geometrischer Ring mit einem rund
facettierten Saphir von ca. 3.19 ct. in Grifffassung,
flankiert von 4 Diamant-Baguetten von zus. ca. 0.24
ct. Ringschiene in eckiger Form. Gr. 52, 8 g.
€ 800/930
CHF 1200/1400
€ 1670/2000
CHF 2500/3000
3024 AMETHYST-CABOCHON-RING. 750 GG.
Massiver Herrenring mit einem unterseitig gravierten
Amethystcabochon, Darstellung einer Person mit Aureole in einem Boot ein Netz haltend und die Insignien
«LEO X». Gefasst in einer weissgoldenen Zargenfassung auf einer gotisch anmutenden Nachbildung einer Kirche mit vier diamantbestückten Eckpfeilern,
von zus. ca. 0.40 ct. zwischen als Engel gestaltete
Ringschultern. Gr. 76, 78 g.
CHF 800/1400
3004 BRILLANT-BROSCHE. 750 WG, poliert.
Kleine elegante Brosche in geschwungener Form,
ausgefasst mit 32 Brillanten von zus. ca. 1.65 ct.
€ 800/930 CHF 1200/1400
6 g.
3022 PANTHERKOPF-BROSCHE. 750 GG, poliert. Aus Citrin gravierter Pantherkopf. Zähne und
Zunge mattiert, verziert mit einer Brillantlinie von 10
Brillanten zus. ca. 0.40 ct. 14 g.
CHF 1300/1600
3015 SAPHIR-DIAMANT-BROSCHE. 50/60erJahre. 750 WG. Elegante Brosche in qualitativ hochstehender Arbeit mit 28 Diamant-Baguetten von ca.
3.72 ct. in zwei geschwungenen Linien gefasst. Mittig 6 rund facettierte Saphire von 1.95 ct. und 5 kleineren Brillanten von ca. 0.45 ct. 10 g.
3003 AKOYA-KULTUPERLEN-SAUTOIR.
750
WG. Akoyaperlen im Ø 8,5-9 mm, weiss-crème. Elegant-geschwungener Brillantverschluss von ca. 0.95
€ 1200/1470 CHF 1800/2200
ct. L 80 cm.
3021 BRILLANT-ARMREIF. 750 GG/WG. Sportlich-eleganter Armreif mit zwei durch ein Brillantring
verbundene Löwenköpfe, welche mit 322 Brillanten
von zus. ca. 6.70 ct. und 4 fac. Rubinen bestückt
sind. Mit seiltichen Klappverschluss. Umfang Ø 17
€ 3330/5330 CHF 5000/8000
cm, 110 g.
3023 CITRIN-COLLIER. 750 RG/GG. Zweireihige
Ankerkette mit einem ovalen Citrin von ca. 27 ct. im
Ceylonschliff als Mittelstück, seitlich mit 4 kleinen
Brillanten verziert. L 39 cm, 52 g.
3002 JAEGER LECOULTRE BRILLANT-DAMENARMBANDUHR. 750 WG. Ref. 1014883. Handaufzug. Klassische Damenarmbanduhr mit Brillantlunette von 0.75 ct., Plexiglas, silbernes Zifferblatt mit
Strichindizes, flaches Weissgoldband mit Leiterverschluss, funktionstüchtig.
€ 530/930
CHF 750/1000
3011 KULTURPERLEN-DEKORELEMENT. 750
WG. Dekorelement für 2-reihiges Kulturperlen-Collier.
In Form zweier Blüten, mit im Zentrum je einer weisse und naturgrauen Akoya-Kulturperle im Ø 8,5-9 mm
von sehr feiner Qualität, fassen. Zusätzlich ausgefasst mit 68 Brillanten von zus. ca. 4.50 ct., 15 g.
€ 870/1070
Schmuck
CHF 4000/5000
€ 500/670
€ 2000/2330
3016 SAPHIR-DIAMANT-RING. 50/60er-Jahre.
750 WG, poliert. Eleganter Ring mit in der Mitte einem oval facettierten Saphir von ca. 1.91 ct., begleitet von je 2 Brillanten zus. 0.50 ct. und 2 seitlichen Fächern, welche mit Diamant-Trapezen von ca.
1.32 ct. ausgefasst sind. Gr. 53, 10 g.
€ 1730/2130
CHF 2600/3200
Tafel 66
3017 KLEEBLATT-DIAMANT-BROSCHE.
750
WG. Kleine Brosche in Form eines vierblättrigen Kleeblatts, ausgefasst mit Achtkant-Diamanten im Pavé,
einem Brillanten und drei Diamant-Baguetten von zus.
€ 670/930 CHF 1000/1400
ca. 1.20 ct. 5 g.
3018 DIAMANT-RING. 750 WG/GG. WeissgoldRingkopf in bombierter Navettenform mit AchtkantPavé ca. 1 ct. und 3 Brillanten von zus. ca. 0.69 ct.
Ringschiene in Gelbgold gefertigt. Gr. 53, 12 g.
€ 800/930
CHF 1200/1400
€ 930/1070
€ 1670/2000
CHF 1400/1600
CHF 2500/3000
3025 BRILLANT-RING. 750 GG/WG. Rund-flacher Ringkopf mit Weissgoldpavé aus 35 Brillanten
von zus. ca. 1.05 ct. Gesamter Ring in granulierter
Technik gearbeitet. Gr. 51, 9 g.
€ 600/870
CHF 900/1300
3026 CITRIN-COLLIER. 585 GG. Collier aus tonnenförmigen Goldelementen gearbeitet und mit einem okt. Citrin von ca. 27 ct. als Mittelstück. L 42
€ 530/730 CHF 800/1100
cm, 46 g.
3027 GELBGOLD-BRACELET. 750 GG, poliert.
Fünfreihiges Bracelet aus kleinen tonnenförmigen
Elementen bestehend. B 2,5 cm, L 18,5, 75 g.
€ 1200/1400
CHF 1800/2100
3028 BOUCHERON ANHÄNGEUHR. Um 1940.
Zierteil in Volutenmotiven mit kleinen synthetischen
Rubinen bestückt und hängender Uhr. Mechanischer
Handaufzug, rechteckiges Gehäuse mit Plexiglas,
vergoldetes Zifferblatt mit arabischen Zahlen. Funktionsstüchtig. 21 g. € 470/670 CHF 700/1000
3029 ROHDIAMANT-RING. 750 GG/WG. Aparter
Ring, längs graviert und mit 3 verschieden grossen
Rohdiamanten und 8 kleineren Brillanten von zus. ca.
0.32 ct. Gr. 54, 10 g.
€ 670/930
CHF 1000/1400
3030 KAMEE-RUBIN-BRILLANT-BROSCHE.
750 GG. Ovale aus Elfenbein geschnitzte Kamee,
darstellend eine Frau im Profil mit floralen Motiven.
Fassung aus alternierend gefassten Brillanten ca.
1.20 ct. und rund facettierten Rubinen ca. 1.56 ct.
€ 930/1200 CHF 1400/1800
17 g.
3031 KRONEN-BROSCHE. 750 GG, poliert. Massiv, durchbrochenes Kronenmotiv, ausgefasst mit 2
Saphir-Navetten ca. 1.61 ct., einem ovalen Diamant
ca. 0.50 ct., Diamant-Triangel, -Baguetten, - Navetten
und Brillanten von zus. ca. 2.06 ct. 22 g.
€ 2000/2670
CHF 3000/4000
56
3032 FARBSTEIN-ORHCLIPS. Um 1950. 750
GG/950 PD. Florale Ohrclips darstellend Blumenbouquets mit je einer Saphir- und Rubinblume von zus.
ca. 1.60 ct., kleinen Smaragden, Brillanten und Kul€ 370/530 CHF 550/800
turperlen. 13 g.
3 0 4 4 A K O YA - K U LT U R P E R L E N - D I A M A N TRING. 750 WG. Klassischer Croisé-Ring mit zwei
sehr feinen Akoya-Kulturperlen im Ø 8-8,5 mm, begleitet von je 2 Diamant-Navetten ca. 0.40 ct. Ringschiene mit 6 gefassten Diamant-Baguetten von ca.
0.48 ct. Gr. 52, 6 g.
3033 EIDECHSEN-BROSCHE. 750 GG. Detailreich gestaltete Brosche in Form einer Eidechse mit
gravierter und punzierter Oberfläche. Rückenmitte
mit kleinen Rubincarré, Kopf mit einem kleinen Brillant und grünen Turmalinaugen verziert. 10 g.
CHF 1300/1600
Tafel 67
€ 470/600
CHF 700/900
3034 «MORETTO»-BROSCHE. 60er Jahre. 750
GG/WG. Dekorative Mohren-Brosche, Turban gerillt
und mit kleinen facettierten Saphiren, Smaragden ca.
0.10 ct. und Brillant-Band ca. 0.16 ct. geziert. Gewand mit einer Mabéperle Ø 14 mm und kleinen facettierten Rubinen, Smaragden und Saphiren bestückt. Gewandkragen mit Brillant-Band ca. 0.16 ct.
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
20 g.
3035 VEILCHEN-BROSCHE. 750 GG, poliert. Dekorative Brosche in Form eines Veilchenstrauss, Blüten aus Amethyst und Blätter aus Nephrit geschnitzt.
€ 300/400 CHF 450/600
12 g.
3036 BLUMENBOUQUET-BROSCHE. Um 1950.
750 GG/WG/RG. Florale Brosche darstellend ein Blumenbouquet mit rund fac. Rubin, Saphir und Smaragd von zus. ca. 0.20 ct. bestückt. Weiter ausgeschmückt mit kleinen Brillanten zus. ca. 0.35 ct. und
kleinen Kulturperlchen. 12 g.
€ 870/1070
3045 KULTURPERLEN-BRILLANT-OHRHÄNGER. 585 WG. Längliches Ohrgehänge mit verschieden grossen Brillanten von zus. ca. 1.80 ct. Hängend
je eine Akoya-Kulturperle im Ø 9 mm. L 4,5 cm,
€ 930/1200 CHF 1400/1800
12 g.
Tafel 67
3046 EMAIL-BROSCHE. Frankreich, um 191020. 950 PT/750 GG. Filigrane doppelreihige Kreisbrosche mit weissem Email (leicht bestossen), mit Diamantrosetten im Wechsel und vier runden Naturperlen im Ø 2,6 cm, 4 g. € 270/400 CHF 400/600
Tafel 67
Bu3047 KULTURPERLEN-BRILLANT-RING.
cherer. 750 WG. Mit einer crèmefarbigen Akoyaperle
im Ø 8,5-9 mm im Zentrum und Doppel-Entourage
aus 30 Brillanten ca. 0.85 ct. Gr. 53, 7 g.
€ 400/600
CHF 600/900
CHF 600/1100
3048 BRILLANT-RING. 750 WG. Eleganter Ring,
rund terassenförmig aufgebaut und ausgefasst mit
43 Brillante von zus. ca. 2.95 ct. G-H/vvs-vs. Gr. 52,
€ 1200/1600 CHF 1800/2400
9 g.
3037 VEILCHEN-BROSCHE. Um 1940. 750
GG/WG, poliert. Dekorative Brosche in Form eines
Veilchenstrauss, Blüten aus Amethyst und Blätter aus
Nephrit geschnitzt und mit kleinen Diamant-Blütenstempel verziert. Broschierung mit Doppelnadel.
€ 600/800 CHF 900/1200
25 g.
3049 SMARAGD-BRILLANT-RING. 750 WG. Gewellte Ringschiene nach oben hin dreiteilig durchbrochen und griffgefassten oval facettierten Smaragd
von ca. 0.70 ct., begleitet von einem Brillant ca. 0.92
ct. G-H/si-Pi. Die beiden Zentrumsteine werden durch
eine Entourage aus 17 Brillanten von zus. ca. 0.68
ct. unterstützt. Gr. 52, 8 g.
3038 AKOYA-KULTURPERLEN-SAUTOIR. 585
WG. Klassisches Sautoir aus verlaufenden Akoyaperlen im Ø 5,5-9 mm und feiner Qualität. Eleganter Verschluss mit einem rund facettierten Smaragd von ca.
0.34 ct. und Brillantentourage ca. 0.24 ct. L 97 cm.
CHF 1800/2400
Tafel 67
€ 400/730
€ 600/870
CHF 900/1300
3039 SMARAGD-BRILLANT-RING. 750 WG.
Klassisches Rivière-Modell mit einem Smaragd im
Smaragdschliff von ca. 0.72 ct., flankiert von je einem Brillant von zus. ca. 0.46 ct. Gr. 48, 3 g.
€ 670/930
CHF 1000/1400
3040 SMARAGD-DIAMANT-OHRHÄNGER. 585
WG. Im Art Déco-Stil gestaltete Ohrhänger aus zwei
Teilen bestehend. Oberteil und Unterteile mit Smaragd ca. 1.08 ct. und Achtkant-Diamanten ca. 1.60
ct. verziert, verbunden durch Diamantlinien. L 4 cm,
€ 930/1200 CHF 1400/1800
13 g.
Tafel 67
3041 SMARAGD-ALLIANCE. Bucherer. 750 WG.
26 Smaragd-Carrés von ca. 1.56 ct. in Kanalfassung.
€ 930/1200 CHF 1400/1800
Gr. 57, 4 g.
3042 SMARAGD-BRILLANT-OHRSTECKER.
750 GG/WG. Klassische Entourage-Stecker mit je einem oval facettierten Smaragd von ca. 1.48 ct.
umgeben von kleinen Brillanten von zus. ca. 0.60 ct.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
4 g.
3043 AKOYA-KULTURPERLEN-SAUTOIR. 750
WG. Klassisches Sautoir mit Akoyaperlen im Ø 8–9
mm, von mittleren bis guten Qualität. Geknotet an ein
Brillantverschluss in Sternform mit einer Akoyaperle
im Zentrum und kleinen Brillanten ca. 0.54 ct. L 80
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
cm.
Tafel 66
€ 1200/1600
3050 DIAMANT-RING. 750 WG. Rivière-Modell
mit einem Brillant von 2.250 ct. E/vvs2, flankiert von
vier Diamant-Trapezen von zus. ca. 0.20 ct. Gr. 51,5.
SSEF Zertifikat Nr. 13257 vom 4.11.09.
€ 13 330/20 000
CHF 20 000/30 000
Tafel 66
Signiert
3056 SMARAGD-BRILLANT-RING.
Graff. 950 PT/750 GG. Eleganter Platinring mit einem Smaragdtropfen von ca. 0.81 ct. in GelbgoldGriffen und Entourage aus 12 Brillanten zus. ca. 0.72
ct. Ringschiene mit 2 Diamanttropfen von ca. 0.50
ct. Gr. 53, 7 g. € 1670/2330 CHF 2500/3500
Tafel 67
3057 SMARAGD-DIAMANT-OHRCLIPS. 50/60erJahre. 750 WG. Sehr elegante, zweiteilige Ohrclips.
Oberteil mit Bandmotiv aus 20 Diamant-Baguetten
von ca. 1.40 ct. Hängend je ein Smaragd-Tropfen
zus. ca. 2 ct., umrandet und verziert mit 34 Brillanten von zus. ca. 2 ct. L 3 cm, 11 g.
€ 1600/1870
CHF 2400/2800
Tafel 67
3058 SMARAGD-DIAMANT-BROSCHE. WG 750.
Aparte rundeckige Brosche im Zentrum 1 Smaragd
von ca. 1.30 ct. im Smaragdschliff und in feiner Qualität, umgeben von Diamant-Navetten von zus. ca.
3.20 ct und Brillanten von zus. ca. 4 ct. L 4,2 cm,
€ 3330/5330 CHF 5000/8000
13 g.
Tafel 67
3059 SMARAGD-BRILLANT-RING. 750 WG.
Sehr eleganter Ring mit einem sehr feinen Smaragd
von ca. 2.70 ct. im Smaragdschliff mit Doppel-Entourage aus 28 Brillanten von zus. ca. 2.40 ct. und
sehr guter Qualität. Gr. 54, 8 g.
€ 3330/5330
CHF 5000/8000
Tafel 67
3060 SMARAGD-BRILLANT-RING. 750 WG.
Klassischer Ring mit einem Smaragd von 1.63 ct. im
Smaragdschliff, umrandet von 12 Brillanten von zus.
ca. 0.76 ct. Gr. 52, 7 g.
€ 3330/5330
CHF 5000/8000
Tafel 67
3061 RIVIÈRE-BRILLANT-RING. 750 WG. Klassischer Ring mit einem Smaragd im Smaragdschliff
von ca. 0.90 ct., begleitet von zwei Brillanten von
zus. ca. 1.62 ct. Gr. 52, 5 g. Kurzprüfung durch
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
SSEF Basel.
3062 SMARAGD-BRILLANT-RING. Signiert Langenbacher, Luzern. 750 WG. Oktagonaler, Sandawana-Smaragd von ca. 1.10 ct., umrandet 12 Brillant
von zus. ca. 0.72 ct. Gr. 53. Kurzprüfung durch SSEF
€ 670/1000 CHF 1000/1500
Basel.
3051 SMARAGD-BRILLANT-BROSCHE.
750
WG. Geschwungene Brosche mit 6 verschieden grossen Smaragden von zus. ca. 1.22 ct., 28 Brillanten
und kleinen Achtkant-Diamanten von ca. 1.96 ct. 8 g.
3063 KORALLEN-COLLIER. Signiert Péclard, Zürich. 750 GG, poliert. Aus 9 Korallensträngen geflochtenes Collier. Verschluss geschwungen gearbeitet. L ca. 49 cm, B 4 cm, 235 g.
CHF 1600/2400
Tafel 67
CHF 3800/4400
€ 1070/1600
3052 DIAMANT-BROSCHE. Signiert Burch Korrodi. 750 WG, poliert. In Form eines stilisierten Schneesterns mit einem Altschliff-Diamanten von ca. 0.80
ct., K-L/Piquet, im Zentrum, verbunden mit DiamantBaguetten und kleineren Achtkant-Diamanten von
zus. ca. 2.80 ct. 16 g.
€ 670/930
€ 2530/2930
3064 ZOPF-HALSKETTE. 750 GG. Verlaufende
Zopfkette mit gravierter Längsmattierung in massiver Handarbeit. Kastenverschluss mit Sicherungsachter. L 42 cm, 82 g.
€ 1670/2000
CHF 2500/3000
Passend zu nachfolgender Nummer
CHF 1000/1400
3053 SOLITAIRE-OHRSTECKER. 750 WG. Klassische Brillantstecker, je ein Brillant zus. 1.44 ct. IJ/si-Pi, in Grifffassung. 2 g.
3065 ZOPF-ARMKETTE. 750 GG. Verlaufende
Zopfarmkette mit gravierter Längsmattierung in massiver Handarbeit. Kastenverschluss mit Sicherungsachter. L 20 cm, 71 g.
CHF 4000/5000
CHF 2500/3000
€ 2670/3330
3054 SOLITAIRE-RING. Baltensperger, Zürich.
750 WG. Klassischer Solitaire-Ring mit 6-Grifffassung. Brillant von 1.99 ct., F-G/IF. Gr. 55. Kaufquittung vom 9.01.1969.
€ 9330/12 000
CHF 14 000/18 000
Tafel 67
3055 OMEGA
DIAMANT-DAMENARMBANDUHR. 40/50er-Jahre. 750 WG. Mechanischer Handaufzug, oktagonales Gehäuse, Saphirglas, silbernes
Zifferblatt, Diamantlunette ca. 0.72 ct., halbbombiertes geflochtenes Armband, signiert Lotos. Kastenverschluss mit Sicherungsachter- und Kettchen.
€ 530/670 CHF 800/1000
Funktionstüchtig.
€ 1670/2000
Passend zu vorangehnder Nummer
3066 MANDARIN-GRANAT-KORALLEN-RING.
Signiert Majo Fruithof. 750 GG. Sportlicher Ring mit
einem oktagonalen Mandarin-Granat von ca. 18.61
ct. in einer massiven Grifffassung. Ringschiene teils
aus lachsfarbiger Koralle. Gr. 50, 20 g.
€ 4000/5330
CHF 6000/8000
Tafel 65
57
3067 SCHLANGEN-COLLIER. 40er Jahre. 750
GG, poliert/matt. Collier in Schlangenmotiv aus getrickter Kette. Die Schauseite mit Schlangenkopf und
geringeltem Schlangenende, fein satiniert und einem
ovalen, roten Korallencabochon und Rubinaugen.
L ca. 44 cm, 50 g.
€ 900/1070
CHF 1350/1600
Passend zu nachfolgender Nummer
3068 SCHLANGEN-BRACELET. 40er-Jahre. 750
GG, poliert/matt. Bracelet in Schlangenmotiv aus getrickter Kette. Schlangenkopf, fein satiniert und mit
einem ovalen, roten Korallencabochon und Rubinaugen. L 17,5 cm, 29 g. € 430/600 CHF 650/900
Passend zu vorangehender Nummer
3069 KORALLEN-BRACELET. 750 GG. Zweireihiges Bracelet aus roten Edelkorallen-Kugeln im Ø 11
mm mit drei Goldstegen verbunden. Verschluss mattiert und mit floral geschnitzter Koralleneinlage bestückt. Dazu 6 Verlängerunskugeln. L 21 cm, 72 g.
€ 400/600
CHF 600/900
3071 KORALLEN-RING. 750 GG, poliert. Ein
ovaler, roter Edel-Korallencabochon mit sichtbarer
Riefung. Gr. 52, 5 g. € 330/400 CHF 500/600
3072 KORALLEN-BROSCHE. 750 GG/WG. In
Form eines Baumhaseltriebes mit 2 Haselblättern in
Gelbgold, fein satiniert. Ast in Weissgold mit Diamantlinie von ca. 0.15 ct. Haselnussmotiv aus rotem
Korallencabochon im Ø 17 cm, 12 g.
€ 600/870
CHF 900/1300
3073 FLIEGEN-BROSCHE. 585 GG. Form einer
Fliege mit rotem Korallenkopf und Körper. Flügel fein
graviert und satiniert. 7 g.
€ 300/330
CHF 450/500
3074 ENGELSHAUT-KORALLEN-TORSADE.
750 GG. Torsade aus sechs Rängen Engelshautkorallen-Kugeln. Verschluss floral mit kleinen Saphir-Blüten, gravierten Blättern und einer Korallenkamee als
Frauenprofil. L 53 cm, 109 g.
€ 1070/1600
CHF 1600/2400
3075 ENGELSHAUT-KORALLEN-OHRCLIPS.
750 GG, poliert. Ovale Ohrclips mit je einer ovale. Korallen-Cabochon 16,9 x 12,2 mm. 10 g.
€ 400/600
CHF 600/900
3076 KORALLEN-BROSCHE. 750 GG. Dekorative Brosche aus 2 Tulpen bestehend. Tulpenblüten
aus geschnitzer lachsfarbenen Koralle, Blätter leicht
geschwungen und graviert. H 7 cm, 11 g.
€ 300/400
CHF 450/600
3077 KAMEEN-ARMBAND. GG/RG/WG. Im Stil
des 19. Jahrhunderts. Fünfteiliges Armband mit 5
ovalen Muschel- und Achatkameen-Motiven. Darstellend Damenbildis und Engeldarstellung. Die Umrandung ist mit Rosetten-, Muschelmotiven und Blattranken graviert, sowie ziseliert. L 20 cm, 55 g.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
Tafel 68
3078 ROSETTENRING. 750 GG/Silber. Bombierter. Leicht durchbrochener Ring mit gravierten Rosetten und Blattranken. Gr. 55, 9 g.
€ 300/370
CHF 450/550
3079 KAMEE-BROSCHE. Um 1860. 750 GG. Florale Brosche aus Schaumgold mit einer ovalen Muschelkamee, darstellend sitzende Frauengestalt einen Schwan fütternd. Fassung mit reich gravierten
Blattranken. Ø 8,5 cm, 24 g.
€ 400/600
CHF 600/900
3080 GELBGOLD-BRACELET. Frankreich, Ende
19. Jh. 750 GG. Glieder aus gekordelten und filigranen Voluten gearbeitet. Mit Sicherheitskettchen und
Kastenverschluss. 18 g.
€ 400/600
CHF 600/900
3081 PERIDOT-PERLEN-COLLIER. Um 1900,
wohl England. Gelbgold. Collier mit zierlichem, floral
gestaltetem und mit kleinen Perlchen bestückten
Mittelteil und zwei Peridots von ca. 0.40 und ca. 0.30
ct. an einer feinen Ankerkette. Abschliessend mit einer beweglich herabfallenden, Barockperle. L 42 cm,
€ 400/470 CHF 600/700
4 g.
3091 LONGINES DIAMANT-SAVONETTE. Um
1900. 750 GG. Dreifach scharniertes Gehäuse. Weisses Email-Zifferblatt mit römischen Zahlen, Birnenzeiger und kleine Sekundenanzeige bei «6». Innendeckel mit Gravur «Grand Prix Paris 1900» Aussendeckel graviert und mit Diamantrosen verziert.
€ 400/530 CHF 600/800
Ø 3,3 cm.
3082 PERIDOT-PERLEN-BRACELET. 19. Jh.
750 GG. Armbandglieder mit je einem oval facettierten Peridot und kleinen Naturperlen bestückt, insgesamt 8 Peridots von zus. ca. 13 ct. Hängendes Zierstück. L 18 cm, 13 g.
3092 DIAMANT-BROSCHE. Wohl Ende 19. Jh. Silber mit Gelbgold. In Form einer Sichel mit 9 in der
Grösse verlaufend gefasste Altschliff-Diamanten von
zus. ca. 2 ct. und guter Steinqualität. 10 g.
€ 800/1070
CHF 1200/1600
3083 DIAMANT-RING. 585 GG/WG. Antikisierender Ring mit drei aneinadergefassten Brillanten von
zus. ca. 0.60 ct. Fassung und Ringschiene reich graviert mit Volutenmotiven. Gr. 58, 8 g.
€ 530/730
CHF 800/1100
€ 400/600
CHF 600/900
3093 DIAMANT-BROSCHE. Um 1900. 750 GG.
Rund bombierte Brosche, durchbrochen gearbeitetes Sternmotiv, gefasst mit sehr schönen Diamantrosen und mit feiner schwarzen Emailverzierung. Ø 3
€ 530/600 CHF 800/900
cm, 8 g.
Tafel 68
3084 ACHAT-KAMEE-ANHÄNGER/BROSCHE.
Um 1870-80. 375 GG. Ovaler Anhänger mit abnehmbarer konischen Anhängeröse. Aus Lagenachat geschnitzter Puttenengel mit in der Hand haltend eine
Fackel. Umrandet von appliziertem floralen Elementen. Ober- und Unterseite mit durchbrochenen Voluten und jeweils mit Perlbesatz. Rückseite zum Öffnen
und mit Haarlocke. 22 g.
3094 DIAMANT-ARMREIF. 2. Hälfte 19. Jh. 750
GG. Schauseite terassenförmig aufgebaut aus einer
Vielzahl von Goldringen und einem applizierten diamantbestückten Stern. Diamantrosen von ca. 0.80
ct. Zwei Scharniere mit Klappverschluss. 30 g.
CHF 800/1200
Tafel 68
3095 KAMEE-BROSCHE. Um 1880. 750 GG.
Ovale Muschelkamee mit sehr fein geschnitzter Frauengestalt in den Händen haltend eine Schale und
Krug, begleitet von einem Adler. Goldrahmen mit feinen Halbkreisen und gekordelter Bordüre. Sehr schöne Schnitzerei. 14 g. € 530/930 CHF 800/1400
€ 530/800
3085 BIEDERMEIER-ANHÄNGER. 750 GG. Aus
Schaumgold mit beidseitigen Voluten- und Floralmotiven gearbeiteter Anhänger mit Türkisbesatz. Drehbare Chalcedon-Platte 4 x 3,5 cm. 30 g.
€ 670/800
CHF 4500/5500
Tafel 68
3087 AMETHYST-PARURE. Vermutlich Ende 19.
Jh. Punziert «14». Gelbgold. Bestehend aus Collier,
Ohrgehänge, Brosche und Anhänger. Collier aus 16
Amethystkugeln im Verlauf 15,2-17,8 mm, verbunden mit Goldringen. L 47 cm, Verschluss mit Sicherheitskettchen. Brosche zweiteilig, 3 Amethystkugel
in einer Ebene mit integrierten Goldknoten, hängend
eine Amethystkugel. Zweiteilige Ohrhänger aus verbundenen Amethystkugeln. Einzelner AmethystkugelAnhänger, welcher vermutlich beim Collier oder am
Kleid befestigt wurde. Altes Lederetui.
€ 2670/4000
CHF 4000/6000
Tafel 68
3088 MÜNZEN-SAPHIR-KETTE. 750 GG. Kollektion Aurum 2000. J. Weiland, Mainz. Lange antikisierende Kette mit 8 alten spanischen Münzen und 15
blassblauen Saphir-Cabochons. L 80 cm. 313 g. Originalbox und Zertifikat.
€ 4000/4670
CHF 6000/7000
3089 SAATPERLEN-COLLIER. 750 GG. Aus 40
Rängen bestehende Saatperlenkette. Kugelverschluss mit Bajonettsystem. L 48 cm, 27 g.
€ 670/800
CHF 1000/1200
3090 PRUNK-EMAIL-SAVONETTE. 2. Hälfte 19.
Jh. 750 GG. Dreifach scharniertes Gehäue mit beidseitigem Sprungdeckel. Reich emailliert, graviert und
mit kleinen Diamantrosen ausgeschmückt. Email-Zifferblatt mit gebläuten Zeigern. Ø 3,2 cm.
€ 800/930
CHF 1500/2000
Tafel 68
Tafel 68
CHF 1000/1200
3086 TÜRKIS-SCHLANGEN-COLLIER.
James
Howden & Son. Edinburgh, um 1840. Gelbgold. Hervorragende Goldschmiedearbeit aus der viktorianischen Zeit. Schlangenkopf mit Türkisen im Pavé gefasst und einem mit Türkis besetzten, hängendem
Herzanhänger. Augen aus kleinen Rubinen. L ca. 40
cm. Altes Leder Etui.
€ 3000/3670
€ 1000/1330
CHF 1200/1400
3096 TURMALIN-BRILLANT-OHRHÄNGER. 750
GG. Im Biedermeierstil mit Volutenmotiven. Je mit einem sehr schönen rosa Turmalin von zus. ca. 3.20
ct. und mit zwei Brillanten von zus. ca. 0.34 ct. 10 g.
€ 1200/1600
CHF 1800/2400
3097 SAPHIR-RING. Anfang 20. Jh. 585 RG.
Massiv gestalteter Ring, sich nach unten verjüngend,
mit einem rund facettierten Purple-Saphir von ca.
2.97 ct., unerhitzt, in Grifffassung. Ringschiene mit
floraler Gravur. Gr. 54, 7 g. Kurzprüfung durch SSEF
€ 670/1000 CHF 1000/1500
in Basel.
3098 DIAMANT-ANHÄNGER/BROSCHE.
750
GG. Jugendstil-Sujet mit Drachenmotiv, im Mund einen Altschliff-Diamant haltend. Reich an floraler Verzierung und mit einem hängenden Altschliff-Diamant.
Diamant zus. ca. 0.44 ct. 13 g.
€ 600/930
CHF 900/1400
3099 FABELTIER-BROSCHE. Frankreich, um
1895. Gelbgold/Platin. Detailreich gravierte Brosche
in Form eines Fabeltiers in Gelbgold, im Schnabel haltend einen oval facettierten Rubin. Ausgebreitete Flügel in Platin und mit kleinen Diamantrosen besetzt.
Broschierung erneuert. 19 g.
€ 670/930
CHF 1000/1400
3100 SAPHIR-COLLIER. 375 GG. Entzückendes
Collier mit skalierender, zweireihiger Ankerkette mit
integrierten runden und hängenden tropfenförmigen
Saphircabochons von zus. ca. 22 ct. L ca. 43 cm,
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
14 g.
Tafel 68
3101 DIAMANT-STABBROSCHE. Um 1920. 950
PT/750 WG. Entzückende Brosche in geometrischer
Form mit 4 in einer Reihe gefassten Altschliff-Diamanten von zus. ca. 0.65 ct. , beidseitige Platincarrés ausgefasst mit 24 kleinen Altschliff-Diamanten
ca. 0.48 ct. in Millegriffes-Umrandung. Broschierung
in Weissgold. L 4,5 cm, 4 g.
€ 800/1070
CHF 1200/1600
Tafel 67
58
3102 DIAMANT-RING. Um 1920. PT. Feiner geometrischer Ring mit einem Altschliff-Diamant von ca.
0.15 ct. im Zentrum, im Pavé gefasste Diamantrosen
und 16 Altschliff-Diamanten ca. 0.32 ct. in Millegriffes-Umrandung. Gr. 51, 4 g.
€ 800/1070
CHF 1200/1600
Tafel 67
3103 JUGENDSTIL-BROSCHE. Ernst Paltscho,
Wien. Um 1920. Hervorragende Goldschmiede- und
Schleiferarbeit. Eine dekoratives, vollplastisches
Frauenschuh-Orchideen-Motiv. Dreizählige Petalen
aus Bergkristall geschliffen und mattiert, polierte
Orchideenlippe aus klarem Amethyst, Staubblätter
mit vier grösseren Altschliff-Diamanten von ca. 0.68
ct. und zwei mauve-farbenen Süsswasserperlen bestückt. Weissgold-Blütenstiel mit zehn Altschliff-Diamanten von zus. ca. 1.73 ct. 9,5 x 11,5 cm. Mit Ori€ 6670/13 330 CHF 10 000/20 000
ginaletui.
Tafel 69
Das renommierte Wiener Unternehmen Paltscho
wurde 1859 von Juwelier und Edelsteinschleifer
Ernst Paltscho gegründet. Ernst Paltscho, Juwelier und Edelsteinschleifer gründete sein Haus um
1859 in Wien. Sein Sohn Erwin übernahm und leitete die Firma nach 1918. Paltscho wurde berühmt durch seine qualitativ sehr hochstehenden
floralen Broschen aus geschnitztem Bergkristall,
Rosenquarz, Amethyst und Achat. Mit seinen Kreationen beeinflusste er namhafte Schmuckgestalter wie van Cleef & Arpels, Hérmes usw. Zudem
nahm Paltscho 1964 als erster österreichischer
Juwelier, an der Internationalen Ausstellung in
New York teil.
3104 SOLITAIRE-RING. Anfangs 20. Jh. 750
WG. Altschliff-Diamant von ca. 2.52 ct, (8,50 x
5,44mm) M-N/vs-si. Dekorative Fassung, Ringschiene ornamental graviert. Gr. 54, 3 g.
€ 4670/6330
CHF 7000/9500
3105 SOLITAIRE-OHRSTECKER. 750 WG. Klassische Ohrstecker mit je einem Brillant von zus. ca.
0.82 ct. H-I/vs-si.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
3106 DIAMANT-BRACELET. Um 1910–20. 950
PT. Feines Rivière-Bracelet mit 54 im Verlauf gefassten Altschliff-Diamanten von zus. ca. 4.20 ct. in feiner Millegriffes-Umrandung. L 18 cm, 9 g.
€ 2330/2670
CHF 3500/4000
3107 DIAMANT-RING. Um 1910. Ovaler Ringkopf aus feinem Draht, darin ein Rosettenmotiv mit
strahlenartig durchbrochenen Platinstegen. Im Zentrum ein Altschliff-Diamant von ca. 0.16 ct. und verziert mit kleineren Altschliff-Diamanten. Gr. 54, 3 g.
€ 530/730
CHF 800/1100
3108 DIAMANT-OHRHÄNGER. Um 1900, Anton
Heldwein, Wien. 950 PT/580 GG. Entzückendes Ohrgehänge in Form von Rosetten, ausgefasst mit 20
Altschliff-Diamanten von zus. ca. 1.72 ct. 3 g.
€ 800/930
CHF 1200/1400
Tafel 67
3109 DIAMANT-HALSKETTE. Um 1915–20.
PT/GG. Länglicher Anhänger in geometrischem Design mit einem Altschliff-Diamant von ca. 0.23 ct. im
Zeutrum, ausgeschmückt mit kleinen Diamantrosen
und feinen Saphir-Carré-Linien. Gesamter Anhänger
in feinster Millesgriffes-Verzierung. Rückseite in Gelb€ 1070/1670 CHF 1600/2500
gold. 5 g.
Tafel 67
3110 EMAIL-NATURPERLEN-SAUTOIR. 1. Viertel 20. Jh. 750 WG/GG. Feines Sautoir aus schwarz
emaillierten Zylindern und alternierend gefassten Naturperlen. L 82 cm, 25 g.
€ 470/600
CHF 700/900
3111 ART DÉCO DIAMANT-BROSCHE. Um
1920–30. PT/GG. Ovale Brosche aus Platin mit einer
sehr schönen Naturperle im Ø 5,7 mm im Zentrum.
Weiter ausgefasst mit kleinen Altschliff-Diamanten,
Diamantrosen von zus. ca. 2.74 ct. im Pavé gefasst
und einer in der Form eingelegten Onyxlinie (1 Onyxstein fehlt). Broschierung in Gelbgold nachträglich
€ 1000/1670 CHF 1500/2500
montiert. 8 g.
750
3124 SÜSSWASSERPERLEN-TORSADE.
GG matt. Bestehend aus 16 Rängen braun gefärbten
Süsswasserperlen, Kugelverschluss Ø 23 mm mit
Bajonettsystem, L 43 cm
3112 DIAMANT-BROSCHE. 800 PT. Streng geometrische Brosche im Art Déco-Stil, durchbrochene
Arbeit mit Millesgriffes-Verzierung. Gefasst mit kleinen Diamanten zus. ca. 0.64 ct. L 6 cm, 17 g.
€ 1330/1600
Tafel 67
€ 670/930
CHF 1000/1400
3113 AQUAMARIN-RUBIN-RING. Um 1940.
Ringkopf mit einem oktagonalen Aquamarin von ca.
12.59 ct. in Grifffassung, flankiert von Rubincarrés.
€ 530/730 CHF 800/1100
Gr. 50, 7 g.
3114 EMAIL-RING. AG/375GG. Ringkopf oktagonal in blauem Email (teils bestossen) mit russischem
doppelköpfigen Zarenadler in Silber mit kleinen Brillanten verziert. Ringschiene in Gelbgold. Gr. 51, 5 g.
€ 600/1000
CHF 900/1500
3115 FLEUR-DE-LYS-BROSCHE. 750 WG. In
Form einer stilisierten Schwertlilie, leicht bombiert
und 29 Brillanten von ca. 1.16 ct. im Pavé. 4 g.
€ 530/730
CHF 800/1100
3116 OMEGA BRILLANT-DAMENARMBANDUHR.
40er Jahre. 750 WG/950PT. 11033892/12195,
12260322. Handaufzug. Zierliche Damaneuhr mit
ovalem Gehäuse und Brillantbesatz von ca. 0.45 ct.
Schwarzes Doppelschnurband mit Edelstahlschliesse. Funktionstüchtig. Originalbox und
€ 400/600
CHF 600/900
3117 BRILLANT-DAMENARMBANDUHR. 750
WG. Ebel-Werk, Handaufzug. Saphirglas, schwarzes
Onyx-Zifferblatt mit konischen Zeiger. Gehäuse rechteckig und mit 96 Brillanten von ca. 1 ct. im Pavé gefasst. Schwarzes Kroko-Lederband. Funktionstüchtig. Kopie Versicherungsschätzung von Fa. Huber,
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
Vaduz.
3118 EMAIL-DIAMANT-OHRHÄNGER. 750 GG.
Im Art Déco-Stil gestaltete Ohrhänger, aus je einer
Brillantlinie in feiner Millegriff, hängend je eine
schwarz emaillierte Pampel. Clipsystem. L 3,6 cm,
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
12 g.
Tafel 67
3119 AKOYA-KULTURPERLEN-COLLIER. PT/
GG. Dreireihiges Collier aus Kulturperlen im Ø 7–7,5
mm. Verschluss durchbrochen in Form von 2 Herzen
mit Schleife, ausgefasst mit Diamantrosen von ca.
0.85 ct. L ca. 40 cm.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
3120 AKOYA-KULTURPERLEN-TORSADE. 585
WG. Aus 12 Rängen bestehend im Ø 3,5–4 mm und
von sehr guter Qualität. Sehr dekorativer WeissgoldVerschluss mit Achtkant-Diamanten von zus. ca. 1.20
€ 1470/1730 CHF 2200/2600
ct. L 40 cm.
3121 CHRYSOPRAS-ARMBAND. 750 GG. Modernes Design, aus 5 runden Goldelementen mit flachen Chrysopras-Cabochons bestückt. L 20 cm, B 4
€ 930/1070 CHF 1400/1600
cm, 71 g.
3122 AKOYA-KULTURPERLEN-COLLIER. 750
GG/WG. Sehr feines Perl-Collier bestehend aus 44
Akoyaperlen im Ø 9–9,5 cm. Geknotet an ein Kugelverschluss mit Brillanten ca. 0.35 ct. L 44 cm.
€ 1730/2000
CHF 2600/3000
3123 KULTURPERLEN-BROSCHE. 585 RG,
matt. Dekorative, aparte Brosche aus leicht bombierten Dekorteilen und mit 11 verschieden grossen
Akoyaperlen im Ø 7–8 mm, weissrosé, in feinster
€ 1000/1270 CHF 1500/1900
Qualität. 20 g.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
3125 TURMALIN-BRACELET. 40/50er Jahre.
585 GG, matt/poliert. Verspieltes Collier mit Zierstück aus geschwungenen Goldelementen und einem
grünen oktagonalen Turmalin von ca. 15 ct. Kette aus
runden Plättchen und Goldkugeln bestehend. 21 g.
CHF 2000/2400
3126 TURMALIN-BRACELET. 40/50er Jahre,
signiert W. Stoll. 585 GG, matt/poliert. Apartes Bracelet. Mitteilteil mit Drahthalbbögen und einem grünen oktagonalen Turmalin von ca. 14 ct. im Zentrum.
Mittelteil an je 4 Fuchsschwanzketten mit Kastenverschluss. L 17 cm, 37 g.
€ 1330/1600
CHF 2000/2400
3127 KULTURPERLEN-BROSCHE. 40/50er Jahre, signiert W. Stoll. 585 GG, matt/poliert. Sehr schöne Sternenbrosche in massiver Handarbeit mit einer
roséfarbenen Akoyaperle im Ø 7–7,5 mm im Zen€ 370/470 CHF 550/700
trum. 19 g.
3128 ROSETTEN-RING. 40/50er Jahre. 750
GG, matt/poliert. Dekorativer Ringkopf in runder konkaver Form. Eingearbeitetes Rosettenmotiv mit 3
Brillanten ca. 0.45 ct., je 1 Smaragd-, Saphir- und Rubin-Cabochon. Gr. 54, 15 g.
€ 800/930
CHF 1200/1400
3129 KLEEBLATT-BROSCHE. 585 GG, poliert. 4blättriges Kleeblatt mit je 4 gefassten Smaragdcabochons von zus. ca. 2.80 ct. Im Zentrum ein Altschliff-Diamant, reich verziert mit kleinen Diamantrosen von zus. ca. 0.20 ct. 7 g.
€ 530/730
CHF 800/1100
3130 MONDSTEIN-BROSCHE. Um 1960–70.
750 GG, poliert. Sternform aus feinem Golddraht gestaltet, mit dazwischen bombierte Goldhalbkugeln
mit Brillanten von zus. ca. 0.74 ct. Im Zentrum ein
sehr feiner Mondstein-Cabochon von ca. 6.48 ct.,
€ 670/930 CHF 1000/1400
15 g.
3131 FARBSTEIN-COLLIER. 750 WG. Festliches
Collier aus aneinander gereihten kleinen Saphiren,
skaliert in den Blautönen. Schauseite mit hängenden
farbigen Saphir- und Brillant-Elementen spitz zulaufend. 137 verschieden gschliffene und farbige Saphire von zus. ca. 58 ct., 23 Brillanten von zus. ca.
0.92 ct. und einem orangfarbigen Edeltopas im Tropfenschliff von ca. 3.20 ct. L ca. 40–42 cm.
€ 5330/9330
CHF 8000/14 000
Tafel 66
3132 CITRIN-BRILLANT-RING. 750 GG. Moderner Ring mit einem länglich facettierten Citrin im Kissenschliff von ca. 13.36 ct. Fassung mit kleinen Diamantlinien von ca. 0.36 ct. Gr. 55, 15 g.
€ 1330/1600
CHF 2000/2400
3133 CITRIN-RING. 750 GG. Moderner Ring mit
einem Citrin-Carré ca. 4.56 ct. Gr. 55, 7 g.
€ 600/930
CHF 900/1400
3134 BRILLANT-RING. 50/60er Jahre. Terassenförmig aufgebauter Ringkopf mit einer Brillantrosette von ca. 0.90 ct. Gr. 59, 9 g.
€ 670/800
CHF 1000/1200
3135 OPAL-BRILLANT-ANHÄNGER MIT ELFENBEIN-REIF. 750 GG. Zwei geschwungene Elfeinbeinelemente spitz zulaufend. Elfenbeinenden mit
Gelbgold-Fassung, hängend ein ovaler Boulderopal
mit blau-grünem Farbenspiel (Trockenrisse), der
oberhalb verziert wird mit 9 Brillanten von ca. 0.26
€ 800/1000 CHF 1200/1500
ct. 6 g.
59
3136 MEHRRANG-COLLIER. 40er Jahre. 750
GG. 32 Fuchsschwanzketten in der Länge 40 cm mit
einem sehr dekorativen Verschluss, aus durchbrochenen Blätterelementen, verziert mit 15 Smaragden, 15 Saphiren und 7 kleinen Kulturperlen. 167 g.
€ 2330/3000
CHF 3500/4500
3137 SCHLANGEN-ARMREIF. 750 GG. Geringeltes Schlangenmotiv mit graviertem Kopf und synt.
€ 530/730 CHF 800/1100
Rubinaugen. 36 g.
3138 BRILLANT-HERRENARMBANDUHR. 750
GG. Mechanischer Handaufzug. Rundovales Gehäuse
mit Skelettwerk, welches mit 44 kleineren Brillanten
von zus. ca. 0.79 ct. bestückt. Mit schwarzem Alligator-Lederband. Funktionstüchtig.
€ 3000/3330
CHF 4500/5000
3139 BRILLANT-BROSCHE. 750 GG. Aparte Brosche in länglicher Form, ausgefasst mit 61 Brillanten
von zus. ca. 7.30 ct. F-H/vvs-si. L 7 cm, 25 g.
€ 3330/5330
CHF 5000/8000
3140 GOLD-BRACELET. 750 GG. Sportliches
Bracelet aus 7 Goldkugeln, sich teilweise drehend,
längs graviert und mit feiner Floralornamentik verziert. L 20 cm, 53 g.
€ 800/1070
CHF 1200/1600
3141 SPINELL-BRILLANT-RING. 750 GG/WG.
Mit einem roten, oval facettierten Sri-Lanka-Spinell
von ca. 10.49 ct. in feinstem Farbton. Flankiert von
je drei Brillanten von zus. ca. 0.36 ct. Gr. 56, 10 g.
Zertifikat Juwelier Hemachandras Limited in Sri Lanka von 1985 mit diagnostischen Einschlussfotos.
€ 5330/6670
CHF 8000/10 000
3142 BRILLANT-BRACELET. 750 GG, poliert.
Sportlich-elegantes Bracelet aus ovalen, massiven
Gliedern mit je einem Brillanten von zus. ca. 1.76 ct.
Verschluss mit Sicherheitskettchen. 50 g.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
3143 KULTURPERLEN-GOLD-SAUTOIR.
750
GG. Aus olivenförmigen Goldelemeten mit Dellenoptik, alternierend mit Kulturperlen im Ø 6-6,5 mm.
L 110 cm, 59 g. € 800/1000 CHF 1200/1500
3144 GELBGOLD-RING. GG 750, poliert. Moderner Mantelring aus gewickeltem Golddraht geschaf€ 530/800 CHF 800/1200
fen. Gr 59, 34 g.
3149 DIAMANT-CITRIN-RING. 585 GG. Leicht
bombierter Bandring mit geschwungenen schwarzen
Diamant- und Citrinlinien. 48 schwarze Diamanten ca.
0.96 ct., 48 Citrine ca. 0.90 ct. Gr. 66, 12 g.
€ 530/670
CHF 800/1000
3150 KNOTEN-BROSCHE. 750 GG/RG, poliert.
Doppelknoten-Motiv , bombiert und hohl gearbeitet.
Leicht gedellt. 20 g. € 330/530 CHF 500/800
3151 AKOYA-KULTURPERLEN-COLLIER. 750
WG. Vierreihiges Collier bestehend aus leicht goldenen Akoyaperlen im Ø 8,5–9 mm in guter Qualität.
Stabverschluss satiniert mit 5 kleinen Brillanten be€ 1670/2000 CHF 2500/3000
stückt.
3152 TÜRKIS-BRACELET. 750 GG, poliert.
Sportliches Bracelet aus 32 behandelten Türkiskugeln im Ø 8 mm. L 23 cm, 45 g. Kurzprüfung durch
€ 930/1200 CHF 1400/1800
SSEF Basel.
3153 TÜRKIS-RING. 750 GG, poliert. Sportlicheleganter Ring in ovaler Doppelzargenfassung mit einem Türliscabochon von ca. 11.60 ct. Gr. 51, 11 g.
€ 330/470
CHF 500/700
3154 PFAUEN-BROSCHE. 585 GG. Dekoratives
Pfauenmotiv in Filigranarbeit mit Rubinauge. Körper
und Gefieder teils mit ovalen und tropfenförmigen
Türkiscabochons von zus. ca. 25 ct. besetzt. H 11
€ 330/670 CHF 500/1000
cm, 22 g.
3155 FISCH-BROSCHE. Signiert Kurz. 750 GG.
Fischmotiv, bombiert und mit polychromen Email und
Goldpunkten. Rücken-, Brust- und Schwanzflossen
graviert. Diamantauge ca. 0.04 ct. L 6 cm, 23 g.
€ 400/600
CHF 600/900
3156 EMAIL-SMARAGD-BROSCHE. 750 GG/
WG. Plastisch gestaltete Brosche in Form eines Drachens mit blau und grün emaillierten Körper, verziert
mit einem ovalen floral gravierten Smaragd-Cabochon von ca. 53.80 ct. Zusätzlich gefasst mit 85 Brillanten von ca. 1.70 ct., 2 Rubinaugen und rot emaillierte Zunge. Broschierung mit Doppelnadel. 64 g.
€ 2670/4000
CHF 4000/6000
3157 VOEGEL-BROSCHE. Signiert Kern. 750
GG. Jungvogel auf Ast sitzend. Ast und Federn in feiner Ziselierarbeit und mit Smaragdaugen. 12 g.
€ 300/330
CHF 450/500
3145 MEISTER DIAMANT-GOLD-DAMENARMBANDUHR. 750 GG/WG. Damenarmbanduhr in flacher Form eines Armbandes in leichtem Verlauf und
diagnoaler Oberflächenbearbeitung. Kleines integriertes Uhrwerk mit Brillantlunette in Weissgold von
ca. 0.20 ct. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizes,
Handaufzug, bombiertes Plexiglas. Klappverschluss
und Länge verstellbar. Funktionsstüchtig. 61 g.
3158 LAPIS-GOLD-SAUTOIR. 750 GG. Klassische Königskette mit integrierten Gold- und Lapiskugeln im Ø 7,8–9,9 mm. L 112 cm, 114 g.
CHF 1400/1800
CHF 400/500
€ 930/1200
3146 DIAMANT-RING. 750 GG. Dekorativer
Bandring mit einem Diamant im Princess-Cut von ca.
2 ct. G-H/vvs-vs, flankiet von einer Doppellinie mit
12 Diamanten im Princess-Cut von zus. ca. 2 ct.
G-H/vvs-vs. Seitliche mit 42 Brillanten von zus. ca. 1
ct. im Pavé verziert. Gr. 62, 22 g.
€ 10 000/13 330
CHF 15 000/20 000
3147 OMEGA DAMANEARMBANDUHR. 750
GG. Aus verlaufenden Goldringen. Nr. 48.015.824.
Goldzifferblatt, schwarze Zeiger, als Indizes 8 Brillanten, vergoldetes Ankerwerk C.201-001 ETA., verschraubter Uhrenboden. Funktionstüchtig.
€ 930/1070
CHF 1400/1600
3148 SMARAGD-RING. 750 GG poliert. Sportlicher Ring in massiver Handarbeit mit einem kolumbianischen Smaragd im Smaragdschliff von 6.229
ct. in feinster Qualität. Gr. 57, 22 g. Gutachten von
Sigurd Henneke, Hamburg vom 8.01.1999.
€ 6670/10 000
CHF 10 000/15 000
€ 1670/2000
CHF 2500/3000
3159 LAPIS-OHRCLIPS. 750 GG. Mit je einem
runden Lapis-Cabochon im Ø 15 mm. Goldfassung
aus Golddrähten und Kügelchen. Clipssystem. 18 g.
€ 270/330
3160 LAPIS-ARMREIF. 750 GG. Croisémodell in
sportlicher Ausführung, mit diagonaler Kordelverzierung und je einer Lapiskugel im Ø 15 mm. 41 g.
€ 530/670
CHF 800/1000
3161 LAPIS-GOLD-KUGELKETTE. Signiert Meister. 750 GG. Sportliches Collier aus 16 grossen Lapiskugeln im Ø 18,2 mm und 3 massiven Goldkugeln
begleitet mit 10 linsenförmigen Goldelementen. Kugelverschluss mit Bajonettsystem. L 45 cm, 220 g.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
3162 NEPHRIT-KUGEL-KETTE. 750 GG. Aus 34
Nephritkugeln mit graviertem Kugelverschluss. Dazu
5 lose Verlängerungskugeln. L 42 cm.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
3163 AQUAMARIN-BRACELET. Signiert Majo
Fruithof. 750 RG poliert. Dekoratives Bracelet in
massiver Arbeit. Bracelet in rautenförmigen Goldelementen gefertigt, im Zentrum ein im Antikschliff facettierter Aquamarin con ca. 89.35 ct. in einer Zargefassung. L 18 cm, B 4 cm, 336 g.
€ 10 000/13 330
CHF 15 000/20 000
Tafel 65
3164 TA HITI-KULTURPERLEN-BRILLANTRING. 750 RG, poliert. Bombierter Spannring sich
nach unten verjüngend. Eingespannt einen graue Tahitiperle im Ø 13 mm. Seitlich mit 102 Brillanten von
ca. 1.70 ct. im Pavé gefasst. Gr. 54,13 g.
€ 2330/2670
CHF 3500/4000
750
3165 TAHITI-KULTURPERLEN-COLLIER.
WG. Verlaufendes Tahitiperlencollier im Ø 11.3–14.2
mm, rund, dunkelgrau mit feinem braungrünem Farbstich, mittlere Imperfektionen, aufgezogen. Mit Bajonettverschluss , L 43 cm
€ 3000/3330
CHF 4500/5000
Tafel 65
3166 TAHITI-KULTURPERLEN-RING. 950 PT,
poliert. Ringschiene aus einer flachen, kantigen
Weissgoldplatte gearbeitet. Schauseite mit einer vertieft eingefassten Tahitiperle im Ø 12,5 mm, rund,
bläulichgrün, wenige Imperfektionen mit schönem
Lüster. Gr. 44, 14 g. € 470/600 CHF 700/900
3167 TAHITI-KULTURPERLEN-OHRSTECKER.
750 GG. Klassische Ohrstecker mit je einer Tahitiperle im Ø 11,5 mm und mit je 3 Brillanten von zus.
€ 530/670 CHF 800/1000
ca. 0.28 ct.
3168 TAHITI-KULTURPERLEN-OHRSTECKER.
750 GG. Klassische Ohrstecker mit je einer grauen
Tahitiperle im Ø 12-12,5 mm. 6 g.
€ 400/600
CHF 600/900
3169 ZIRKON-SAPHIR-RING. Signiert Majo
Fruithof. 750 WG. Sportlich-massiver Ring mit einem
oval facettierten, blaugrünen Zirkon von ca. 28.18
ct. als Mittelstein, ausgeschmückt mit 558 im Pavé
gefassten kleinen Saphiren von zus. ca. 11 ct., Gr.
€ 5330/6670 CHF 8000/10000
52, 56 g.
Tafel 65
3170 PIAGET DAMENARMBANDUHR. 750 WG.
New Polo, Ref. GOA 26031. Quarzwerk, Saphirglas.
Gehäuse und Band in Weissgold matt/poliert. Lünette und Zifferblatt mit kleinen Diamanten von zus.
0.70 ct. G/vvs. Beiliegend 2 Verlängerungsglieder.
Versicherungsnachweis von Fa. Beyer.
€ 6670/12 000
CHF 10 000/18 000
3171 BRILLANT-RING. 750 WG, poliert. Schauseite aus verschieden abgestuften Weissgold-Zylindern, welche mit 5 Brillanten von zus. ca. 0.45 ct. geziert sind. Gr. 44, 10 g.
€ 330/400
CHF 500/600
3172 AQUAMARIN-HERZ-ANHÄNGER. Signiert
Majo Fruithof. 750 WG/925 AG. Bombierter Herzanhänger mit auf der Schauseite im Pavé gefassten
Aquamarine von zus. ca. 25.16 ct., Kornfassung in
geschwärztem Silber, Rückseite in poliertem Weissgold, an einer massiven Fantasie-Ankerkette in der
Länge 45 cm, 122 g.
€ 3330/4670
CHF 5000/7000
Tafel 65
3173 AQUAMARIN-RING. Signiert Majo Fruithof.
750 WG. Sportlicher Ring mit einem natürlichen
Aquamarin-Tropfen von ca. 14.44 ct. Gr. 52, 34 g.
Kurzprüfung durch SSEF Basel.
€ 3330/4000
CHF 5000/6000
Tafel 65
3174 MANDARIN-GRANAT-SAPHIR-RING. Signiert Majo Fruithof. 750 WG/FE geschwärzt. Sportlicher Bandring mit einem oktagonalen Mandaringranat von ca. 9.25 ct., quer gefasst. Ringschultern ausgefasst mit 328 kl. blauen Saphiren von zus. ca.
8.98 ct. Fassung aus geschwärztem Eisen. Gr. 53,
€ 4000/6000 CHF 6000/9000
35 g.
Tafel 65
3175 CITRIN-BRILLANT-RING. 750 WG. Grosser Ring mit einem rund facettierten Citrin von ca. 54
ct. Bombierte 4-Grifffassung mit kleinen Brillanten
von zus. ca. 1.30 ct., teils im Pavé gefasst. Gr. 54,
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
38 g.
Tafel 65
60
3176 LEMON-QUARZ-ANHÄNGER. 750 GG, poliert. Ovaler Anhänger mit einem ovalen Lemon-Quarz
im Ceylonschliff von ca. 116 ct. in Doppelgriff-Fassung und einer simplen Runddrahthalterung und konisch gerillter Anhängeröse. L 5 cm, 29 g.
€ 800/1070
CHF 1200/1600
Tafel 65
3177 PERIDOT-RING. 750 WG. Dreifachschiene
mit einem griffgefassten Peridot in länglicher Kissenform im Schachbrettschliff von ca. 56 ct. Gr. 56,
€ 1330/1870 CHF 2000/2800
25 g.
Tafel 65
3178 RAUCHQUARZ-BRILLANT-RING. 750 WG.
Eine facettierte Rauchquarz-Navette von ca. 30 ct. in
Halbzarge, flankiert von je 3 Brillanten von zus. ca.
0.84 ct. Gr. 54 mit Ringfeder. 21 g.
€ 530/930
CHF 800/1400
Tafel 65
3179 TOPAS-DIAMANT-RING. 750 WG. Zweifachschiene mit feinen Diamantstegen von ca. 0.10
ct. verziert. Gefasst einen rechteckigen Topas im
Scherenschliff ca. 14.80 ct. Gr. 54, 10 g.
€ 600/930
CHF 900/1400
3180 TURMALIN-BRILLANT-RING. 750 WG.
Aparter Ring, zweifachschiene in eckiger Form und
leicht gewölbt. Schauseite mit einem facettierten, rosa Turmalin von ca. 4 ct. in Schachbrettschliff und 4
feinen Brillantlinien ca. 0.12 ct. Gr. 56, 18 g.
€ 670/930
CHF 1000/1400
3181 MÜNZEN-ARMKETTE. 750 GG. Massives
Flachpanzermuster mit 2 hängenden Feingold-Münzen, Twenty Dollars 1902 und 1927. Armkette leicht
gerillt und mit Kastenverschluss. L 18 cm, 164 g.
€ 2000/2670
CHF 3000/4000
3182 MÜNZEN-BRACELET. 750 GG. Sportliche
Ankerkette mit 5 hängend gefassten Münzen (2 x
10er-Vreneli von 1913/1922, 2 x 20er-Vreneli von
1910/1947 und ein kleines Médaillon. L 19 cm,
€ 730/1000 CHF 1100/1500
56 g.
3183 GELBGOLD-COLLIER. 750 GG, poliert.
Collier im Fantasiemuster in der Länge 52 cm, 62 g.
€ 1200/1600
CHF 1800/2400
3184 HERZ-BRILLANT-COLLIER. 750 GG/WG.
Flaches Flachpanzercollier mit einem integrierten
Herzmotiv in Weissgold mit Brillantpavé von zus. ca.
2.60 ct. G-H/vvs-vs. L 42 cm, 46 g.
€ 1670/2000
CHF 2500/3000
3185 BRILLANT-RING. 750 GG. Croisémodell
aus zwei stilisierten Schlangenköpfen mit je einem
Brillant von zus. ca. 0.65 ct. Gr. 53, 9 g.
€ 600/930
CHF 900/1400
3186 DIAMANT-RING. Signiert Bucherer. 750
GG. Eleganter Ring mit Blattmotiv aus 15 DiamantNavetten von ca. 0.90 ct. und 3 Brillanten von zus.
ca. 0.43 ct. Gr. 56, 8 g.
€ 1200/1600
CHF 800/1200
CHF 1400/1800
Tafel 66
€ 530/800
CHF 1400/1800
3189 LOT: 2 KORALLEN-KUGEL-COLLIER. 750
GG. Bestehend aus hellrosa Korallenkugeln im Ø 10
mm. Aufegzogen an je einem Gelbgold-Kugelverschluss mit granulierter Obefläche. Länge 41 und
€ 1000/1270 CHF 1500/1900
45 cm.
€ 930/1200
3191 DRACHENKOPF-RING. 750 GG/WG. Detailreich gearbeiteter Ring in Form eines Drachens
mit 2 Rubinaugen und verziert mit 73 kleinen Diamanten von zus. ca. 0.60 ct. Gr. 60, 17 g.
3204 DIAMANT-RING. 750 WG. Klassischer Ring
mit einem Brillant von ca. 0.25 ct. begleitet von Diamant-Baguetten von ca. 0.77 ct. Gr. 52, 4 g.
CHF 800/1100
CHF 1400/1600
€ 530/730
3192 SMARAGD-BRILLANT-RING. 750 GG.
Ringkopf oval mit strahlenartig durchbrochenen Goldstäben mit im Zentrum ein Smaragd von ca. 0.70 ct.
und 2 kleinen Brillanten von ca. 0.10 ct. Gr. 52, 6 g.
€ 300/400
CHF 450/600
3193 AQUAMARIN-BRILLANT-RING. 750 WG.
Klassischer Ring mit einem oval facettierten Aquamarin von ca. 6.05 ct. und Brillantentourage mit 18
Brillanten von zus. ca. 1.24 ct. Gr. 53.
€ 1670/2330
CHF 2500/3500
Tafel 66
3194 SOLITAIRE-RING. 750 WG. Klassischer
Ring mit einem Brillant von ca. 1.60 ct. J-K/vs-si, in
6-Grifffassung. Gr. 56, 9 g.
€ 5330/6670
CHF 8000/10 000
3195 DIAMANT-RING. 750 WG. Ringkopf in Form
einer Blüte mit einem ovalen Brillanten von ca. 1.05
ct. I/Pi im Zentrum. Augefasst mit 6 Diamant-Navetten von ca. 0.44 ct. und Diamant-Baguetten von zus.
ca. 0.44 ct. Gr. 53, 10 g.
€ 2330/2670
CHF 3500/4000
3196 AKOYA-KULTURPERLEN-DIAMANT-RING.
750 GG. Floraler Ring mit einer crèmefarbigen Akoyaperle im Ø 9,5–10 mm, umgeben von 5 DiamantNavetten und 11 Brillanten von zus. ca. 1.60 ct. in
feinster Qualität. Gr. 54, 8 g.
€ 1070/1600
CHF 1600/2400
Tafel 66
3197 KULTURPERLEN-BRILLANT-RING. 750
WG. Croisé-Modell mit einer Akoya-Kulturperle im Ø
7–7,5 mm, einem Brillant von ca. 0.80 ct. G-H/vvsvs und begleitet von 4 kleinen Brillanten. Gr. 53, 6 g.
€ 1670/2270
CHF 2500/3400
Tafel 67
3198 BRILLANT-BROSCHE. 750 WG. Stilisiertes
Blumenbouquet in eleganter Form und ausgefasst
mit 51 verschieden karätigen Brillanten von zus. ca.
€ 1330/1600 CHF 2000/2400
3.95 ct. 11 g.
Tafel 66
3199 TURMALIN-BRILLANT-ANHÄNGER MIT
KETTE. 750 WG. Feine Kette mit einem tropfenförmigen Anhänger aus einem Rubellit-Tropfen von ca.
5.13 ct. und Brillantentourage von ca. 0.88 ct. Konische Öse mit 2 Brillanten verziert. L 45 cm, 12 g.
€ 1200/1470
CHF 1800/2200
Tafel 66
3200 RUBIN-BRILLANT-COLLIER. 750 WG. Sehr
elegantes Collier, spitz zulaufend mit 21 Brillanten
von ca. 0.84 ct.. Hängend ein Rubintropfen von ca.
0.65 ct. mit Entourage aus 10 Brillanten von ca. 1 ct.
Sehr feinen Steinqualität. L 47 cm, 18 g.
€ 1730/2000
CHF 2600/3000
Tafel 66
CHF 2500/3000
3188 SCHILDPATT-MEDAILLON MIT KETTE.
750 GG. Längere Fantasiekette mit einem ovalen Médaillon, Vorderseite aus Schildpatt mit Brillantentourage von ca. 0.65 ct. L 70 cm, 56 g.
€ 930/1200
3203 RUBIN-BRILLANT-BOSCHE. 750 WG. Elegant geschwungene Brosche mit 6 rund facettierten
Rubinen von ca 1.26 ct. und verschieden karätigen
Brillanten von zus. ca. 2.98 ct. 8 g.
CHF 1800/2400
3187 DIAMANT-ANHÄNGER. Signiert Bucherer.
750 GG. Sehr eleganter Anhänger welcher auch an
einer Kulturperlenkette getragen werden kann. Geschwungene Goldelemente mit 9 Diamant-Navetten
ca. 0.54 ct. und 40 grösseren und kleineren Brillanten von zus. ca. 2.10 ct. 16 g.
€ 1670/2000
3190 KULTURPERLEN-BRILLANT-BROSCHE.
750 GG/WG. Stilisiertes Blumenbouquet mit drei
Akoya-Kulturperlen im Ø7–7,5 mm, und 14 kleinen
Brillanten von zus. ca. 0.42 ct. 16 g.
3201 RUBIN-BRILLANT-BRACELET. 750 WG. Rivière-Modell mit 26 Brillante zus. ca. 3.12 ct. und 26
rund facettierten Rubinen von ca. 4.16 ct., alternierend gefasst. L 19,5 cm, 19 g.
€ 2000/2400
CHF 3000/3600
3202 RUBIN-BRILLANT-RING. 750 GG. Eleganter Ring mit einem oval facettierten Rubin von ca.
1.29 ct. in feiner Griffassung und mit Doppel-Entourage aus 30 Brillanten ca. 1.80 ct. G-H/vs-si. Gr. 56,
€ 1270/1670 CHF 1900/2500
10 g.
Tafel 66
€ 930/1070
50/60er
3205 RUBIN-BRILLANT-BROSCHE.
Jahre. 750 WG. Elegante Brosche 21 Rubincarrés
von ca. 3.15 ct. in geschwungener Kanalfassung mit
25 Brillanten und 11 Diamant-Navetten von zus. ca.
3.51 ct. G-H/vvs-vs. 15 g.
€ 2330/2670
CHF 3500/4000
Tafel 66
3206 KULTURPERLEN-BRACELET. 750 WG.
Vierreihiges Bracelet aus crèmefarbigen Akoyaperlen im Ø7,5-8 mm mit zwei intergrierten Weissgoldstegen. Verschluss mit 8 kleinen Rubinen bestückt.
€ 800/1070 CHF 1200/1600
L 19,5 cm.
3207 TURMALIN-BRILLANT-RING. 750 WG.
Ovaler Ringkopf mit einem runden rosa Turmalin-Cabochon von ca. 9.80 ct. und 146 pavégefassten Brillanten von zus. ca. 3.60 ct. G-H/vs-si. Gr. 54, 17 g.
€ 2670/3000
CHF 4000/4500
3208 KULTURPERLEN-SAPHIR-DIAMANT-BROSCHE. 750 WG. Entzückende Blumenbrosche mit einer sehr schönen Tahitiperle Ø 10,5 mm im Zentrum.
Blätter bombiert und mit Pavé aus Pink-Saphiren von
ca. 7.30 ct. Stiel mit weissen und braunen Diamanten von zus. ca. 2.38 ct. ausgefasst. Fassungen geschwärzt. Broschierung mit Doppelnadel. 21 g.
€ 1670/2130
CHF 2500/3200
3209 TAHITI-KULTURPERLEN-COLLIER. Multicolor-Choker aus 43 Tahitiperlen im Ø 9–10 mm.
Warme Braun- und Grüntöne kombiniert mit Grau und
Silber. Feiner Lüster, wenige Imperfektionen. Geknotet an ein mattierten Kugelverschluss mit Diamantbesatz. L 44 cm. € 2000/2670 CHF 3000/4000
3210 TAHITI-KULTURPERLEN-RING. 750 WG.
Eine feine Tahiti-Kulturperle im Ø 11,5–12 mm, seitlich ummantelt von Brillantlinien von ca. 0.44 ct. Gr.
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
57, 17 g.
3211 TAHITI-KULTURPERLEN-RING. 750 WG.
Zweischieniger Ring nach oben hin gebogen und mit
Brillantlinien von ca. 0.48 ct. verziert. Im Zentrum
eine runde Tahit-Kulturperle im Ø 10–11 mm. Gr. 55,
€ 600/1000 CHF 900/1500
7 g.
3212 SOLITAIRE-RING. 750 WG. Sportlich sich
nach unten verjüngender Ring mit einem eingeriebenen Brillant von ca. 1.17 ct. I-J/P3. Gr. 55, 14 g.
€ 330/470
CHF 500/700
3213 SÜDSEE-KULTURPERLEN-COLLIER. Multicolor-Collier aus 31 Tahiti- und Südseeperlen im Ø
12–15 mm. Verschiedene Grautöne mit gelblichen
Südseeperlen. Geknotet an ein mattierten Kugelverschluss mit Diamantbesatz. L 45 cm.
€ 3330/4670
CHF 5000/7000
3214 AMETHYST-BRILLANT-RING. 750 WG,
poliert. Rund facettierter Amethyst von ca. 10 ct. in
Grifffassung, umrandet von 8 Brillanten von zus. ca.
0.40 ct. Gr. 52, 8 g. € 530/670 CHF 800/1000
3215 AMETHYST-BRILLANT-RING. 750 WG.
Zweifachschiene nach Oben hin geschwungen und
mit einem rund facettierten Amethyst von 3.70 ct. im
Zentrum. Ringschiene mit kleinen Diamanten von ca.
0.90 ct. bestückt. Gr. 54, 7 g.
€ 600/930
CHF 900/1400
3216 BRILLANT-RING. Signiert Bucherer. 750
WG, poliert. Croisé-Modell, kantiges Design mit 65
korngefassten Brillanten von ca. 1.30 ct. Gr. 53, 7 g.
€ 470/670
CHF 700/1000
61
3217 SCHIFFSANKER-BROSCHE. 750 WG. Dekorativer Anhänger, ausgefasst mit einer Vielzahl von
korngefassten Brillanten und 2 Diamant-Carrés von
ca. 1.40 ct. 8 g. € 930/1200 CHF 1400/1800
3218 PERIDOT-DIAMANT-RING. 750 WG, poliert. Einseitige Zweifachschiene mit einem PeridotTriangel von ca. 1.41 ct. und Diamant-Entourage von
ca. 0.40 ct. Gr. 56, 6 g.
€ 600/930
CHF 900/1400
3219 TURMALIN-BRILLANT-BROSCHE.
750
WG, poliert. Klassiker in Form zweier Blattranken,
ausgefasst mit 22 grünen Turmalin-Navetten von zus.
ca. 5.06 ct. und 20 Brillanten von zus. ca. 0.60 ct.
€ 600/930 CHF 900/1400
13 g.
3220 DIAMANT-BRACELET. 750 WG. Doppel-Rivière-Bracelet mit 112 Brillanten und Diamanten von
zus. ca. 7.84 ct. Kastenverschluss mit Sicherheitskettchen. 28 g. € 1470/1600 CHF 2200/2400
3230 DIAMANT-RING. 750 GG/WG. Breiter moderner Ring aus aneinander gereihten Goldzylindern ,
mit 2 integrierten ovalen Diamanten von ca.
1.15–1.27 ct., Gelb- und Grautönung/vs-si. Gr. 49,
€ 1800/2270 CHF 2700/3400
15 g.
3231 BLATT-BROSCHE. 750 WG. Dekorative Brosche in Form eines Baumblattes, ausgefasst mit einer Vielzahl von facettierten Citrinen von ca. 22 ct. in
feinen Grifffassungen und einer Brillanlinie von ca.
€ 1470/1730 CHF 2200/2600
0.44 ct. 30 g.
3232 TURMALIN-RING. 750 GG/WG. Schlichteleganter Damenring mit einem oktagonalen Turmalin in einer bombierten Fassung von ca. 4,4 ct. Ringschultern sind durch diamantbesetzte Bänder verziert. Gr. 51–52, 15 g.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
3221 BRILLANT-HERZ-ANHÄNGER. 750 WG.
Bombierter Anhänger mit Brillantpavé ca. 1.60 ct.
Rückseite durchbrochen gearbeitet. 9 g.
3233 SMARAGD-DIAMANT-RING. 750 GG.
Schulterring mit einem Brillant von 0.45 ct. G-H/vssi, im Zentrum, umrandet von 12 Smaragd-Carrés
von ca. 1.80 ct. und 28 Brillanten von zus. ca. 0.85
ct. Ringschiene sich nach Unten verjüngend und teils
sandgestrahlt. Gr. 56, 15 g.
CHF 2000/2400
CHF 2500/3000
€ 1330/1600
3222 BRILLANT-OHRCLIPS. 750 WG. Kissenförmige Ohrclips mit gravierter Oberfläche und BrillantSternenhimmel, welche aus 2 Brillanten im Zentrum
ca. 0.46 ct. und 40 kleineren Brillanten von zus. ca.
1.60 ct. besteht. 22 g.
€ 1130/1600
CHF 1700/2400
3223 SÜDSEE-KULTURPERLE-BRILLANT-OHRHÄNGER. 750 WG. Elegante Ohrhänger mit je einer
boutonierten Südseeperle im Ø 12 mm und sehr feiner Qualität, sitzend in Brillant-Halbbögen von ca.
€ 1330/1600 CHF 2000/2400
0.89 ct.
3224 SÜDSEE-KULTURPERLEN-COLLIER. Collier aus 37 Südseeperlen im Ø 11–14 mm. Schöner
Lüster, mittlere Imperfektionen. Geknotet an ein mattierten Kugelverschluss mit Diamantbesatz. L 49 cm.
€ 2670/4000
CHF 4000/6000
3225 SÜSSWASSERPERLEN-BRILLANT-OHRHÄNGER. 585 GG. Sportlich-elegante Ohrhänger mit
je einer sehr schönen Süsswasserperle im Ø 12 mm,
begleitet von je einem Brillant von ca. 0.20 ct.
€ 670/870
CHF 1000/1300
3226 IWC BRILLANT-HERRENARMBANDUHR.
750 GG. Schaffhausen, 1980er Jahre. Nr. 8501.
Goldband mit 89 Brillanten ca. 0.75 ct., eckiges Gehäuse und Goldband mit 292 Brillanten von ca. 2.40
ct., schwarze Batonzeiger, verschraubter Boden.
Quarzwerk C.602.1.Q. Einseitiger Klappverschluss
mit Sicherung. Originalbox. 115 g.
€ 1670/2330
CHF 2500/3500
3227 ANHÄNGER. Signiert Germano, Rom. 750
GG. Handgearbeitetes Médaillon in Rechteckform.
Reliefiertes Bildnis einer im Hintergrund stehend Kirche. Im Vordergrund Menschengestalten, darstellend
eine Vermählung mit Priester. 4,6 x 3 cm, 31 g.
€ 1070/1330
CHF 1600/2000
3228 IWC BRILLANT-DAMENARMBANDUHR.
750
GG.
Schaffhausen,
1980er
Jahre.
Nr.2.367.902. Goldband mit 89 Brillanten ca. 0.75
ct., rundes Gehäuse mit 24 Brillanten. Goldzifferblatt
mit 38 Brillanten, goldene Batonzeiger, verschraubter Boden. Quarzwerk C.602.1.Q. Total 151 Brillanten. Einseitiger Klappverschluss mit Sicherung. Originalbox. 71 g. € 2670/3330 CHF 4000/5000
3229 DIAMANT-RING. 750 GG/WG. Moderner
Ring in breiter Form mit einer quer gefassten Diamant-Navette von ca. 1.93 ct., vs-si, Fancy intense
Yellow (behandelt). Gr. 50, 9 g. Kurzprüfung durch
€ 3000/4000 CHF 4500/6000
SSEF Basel.
€ 1670/2000
3234 BRILLANT-HERREN-RING. 750 GG, poliert. Oktagonaler Ringkopf, tereassenförmig aufgebaut und mit 32 Brillanten von zus. ca. 1.20 ct. GH/vs-si, gefasst. Rinschiene sich nach unten verjüngend und mit seilticher durchbrochenem Muster mit
Brillantbesatz. Gr. 61, 14 g.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
3243 WEISSGOLD-ARMBAND. 750 WG. Breites,
flaches Armband mit gravierter Oberfläche. L 18,5
cm, B 2 cm, 81 g.
€ 1400/1530
CHF 2100/2300
3244 BRILLANT-COLLIER. Signiert Langenbacher, Luzern. 750 WG, matt/poliert. Modernes Collier aus Klötzchenkette mit integriertem Dekor-Mittelteil aus applizierten flachen Elementen, begleitet mit
9 Brillanten von zus. ca. 0.85 ct. in feinen Weissgoldzylindern gefasst. L 38 cm, 21 g.
€ 930/1070
CHF 1400/1600
Passend zu nachfolgender Nummer
3245 STERNSAPHIR-BRILLANT-RING. Signiert
Langenbacher, Luzern. 750 WG matt/poliert. Moderner Ring mit flachen Weissgoldplättchen, begleitet
mit einem hellblauen, sechstrahligen Sternsaphir ca.
1.68 ct. und 4 Brillanten von zus. ca. 0.24 ct. Gr. 50,
€ 500/670 CHF 750/1000
11 g.
Passend zu vorangehender Nummer
3246 STERN-SAPHIR-RING. Signiert Langenbacher, Luzern. 750 WG. Moderner Ring mit einem ovalen, natürlich braunen Sternsaphir von ca. 24 ct. Gr.
€ 500/670 CHF 750/1000
57, 31 g.
3247 AMETHYST-RING. Signiert Langenbacher,
Luzern. 750 WG, poliert. Moderner Ring mit einem
grossen Amethyst-Cabochon von ca. 10 ct., begleitet von 2 Brillanten in zylinderförmigen WeissgoldFassungen von ca. 0.20 ct. Gr. 51, 17 g.
€ 430/470
CHF 650/700
3235 BRILLANT-SAPHIR-RING. 750 GG/WG,
poliert. Schulterring mit 1 oval fac. gelb-orangen Saphir von ca. 2.60 ct und 14 Brillanten von zus. ca.
0.60 ct. Rinschiene sich nach unten verjüngend und
mit seiltichem, durchbrochenen Rautenmuster. Gr.
€ 1330/1600 CHF 2000/2400
59, 13 g.
3248 ZWEI KORALLEN-KUGEL-COLLIERS. 750
WG. Zwei Collier aus weissrosé Korallen im Ø 9,5 und
11 mm. Kugelverschlüsse reich ausgefasst mit Diamanten von ca. 0.50 ct. L 48 und 50 cm.
3236 TOPAS-BRILLANT-RING. 750 GG, poliert.
Rivière-Ring mit einem grossen Topas (behandelt) von
ca. 27 ct. in Grifffassung und seitlich begleitet von 6
Brillanten von zus. ca. 0.48 ct. Gr. 52, 14 g.
3249 SAPHIR-MANSCHETTENKNÖPFE.
Signiert Gübelin. Grosse eckige Manschettenknöpfe in
gehämmerter Optik mit je zwei kegelförmigen Saphiren. Zentrum durchbrochen gearbeitet. 25 g.
CHF 1000/1500
CHF 620/650
€ 670/1000
3237 AQUAMARIN-ANHÄNGER MIT KETTE.
40/50er Jahre. 585 GG. Achteckiger Anhänger,
durchbrochen gearbeiteten Blättern mit kleinen Rubinen bestückt. Im Zentrum ein okt. Aquamarin von ca.
15.47 ct. in Grifffassung welche mit kleinen Brillanten verziert ist. Kordelkette L 61, 25 g.
€ 670/800
CHF 1000/1200
3238 AMETHYST-ANHÄNGER MIT KETTE. 750
GG, poliert. Grosser Anhänger mit einem oval facettierten Amethyst von ca. 71 ct. in einer durchbrochen
gearbeiteten Volutenverzierung. Venezianerkette
GAM, L 50 cm, 41 g. € 330/470 CHF 500/700
3239 FARBSTEIN-ARMREIF. 750 GG, poliert.
Sportlicher Armreif aus zwei Goldkreisen, mit 8 integrierten, zargengefassten Farbsteinen (3 oktagonale
Aquamarin und 1 Morganit von ca. 11 ct., 3 oktagonale Amethyste und 1 Rauchquarz ca. 10 ct. Umfang
€ 930/1070 CHF 1400/1600
19 cm, 38 g.
€ 800/1000
CHF 1200/1500
€ 410/430
3250 KULTURPERLEN-ONYX-SAUTOIR.
Signiert Sonderegger, Bern. 750 GG/WG. Bestehend
aus 10 Rängen Akoyaperlen im Ø 3-3,5 mm und 10
Rängen matt und polierten Onyx-Kugeln im Ø 3-3,5
mm. Der dekorative Verschluss hat einen dreieckigen
Durchschnitt mit 24 Brillanten von ca. 0.20 ct. G/si.
L 80 cm. Kopie der Originalrechnung vorhanden.
€ 2670/3330
CHF 4000/5000
3252 FARBSTEIN-RING. Signiert Gübelin, Luzern. Breiter Spangenring, längs graviert und mit
Goldkugelverzierung. Gefasst mit 2 kegelförmigen
Hydrogrossulare von ca. 2.52 ct. Gr. 52. Kurzprüfung durch SSEF Basel.
€ 300/400
CHF 450/600
3253 KULTURPERLEN-ELFENBEIN-HALSREIF.
750 GG. Aparter Halsreif, nach vorne spitz zulaufend
und mit flachen Gold- und Elfeinbeinplättchen und 11
Akoya-Kulturperlen im Ø 3-5 mm. 83 g.
€ 1600/2000
CHF 2400/3000
3240 AKOYA-KULTURPERLEN-BRACELET. Signiert Gübelin. 750 GG. Zweireihiges Bracelet aus 42
Akoya-Kulturperlen im Ø 7,5–8 mm in feinster Qualität. Mit zwei integrierten Goldstegen und einem
massiven Kastenverschluss. 18,5 cm.
3254 BRILLANT-BROSCHE. Signiert Langenbacher, Luzern. 750 GG/WG. Längliche sehr aparte
Brosche in geschmolzener Goldoptik und besetzt mit
7 Brillanten von zus. ca. 0.60 ct. 17 g.
CHF 1000/1400
CHF 950/1400
€ 670/930
€ 630/930
3241 LAPIS-KULTURPERLEN-COLLIER.
750
WG. Dreireihiges Collier aus Akoya-Kulturperlen im
Ø7-7,5 mm, semibarock mit schönem Lüster. Dekorativer Verschluss, eckig mit floral geschnitzter Lapiseinlage und Brillantbesatz. L ca. 45 cm.
3255 OPAL-BROSCHE. 750 GG. 50/60er Jahre.
Stumpfeckige Brosche mit einem ovalen Opal (Trockenrisse),13 x 24mm, im Zentrum. Graviert und verziert mit Goldkugel-Doppelreihe und gebogenen
Drähten. 19 g. Kurzprüfung durch SSEF Basel.
CHF 2000/3000
CHF 900/1300
€ 1330/2000
3242 SMARAGD-RING. 750 WG. Mit einem grossen oktagonalen Smaragd von ca. 20 ct. in einer
Grifffassung. Gr. 53, 7 g. Kurzprüfung durch SSEF
€ 1330/1600 CHF 2000/2400
Basel.
€ 600/870
62
3256 OPAL-RING. 750 GG. 50/60er Jahre. Ovaler Ringkopf mit einem ovalen Opal (leichte Trockenrisse) 9 x 19mm, mit granulierter Verzierung. Gr. 55,
7 g. Kurzprüfung durch SSEF Basel.
€ 330/470
CHF 500/700
3257 MONDSTEIN-BRILLANT-RING. Signiert
Langenbacher, Luzern. 750 GG. Moderer Ring mit einem apricotfarbigen, ovalen Mondstein-Cabochon
von ca. 15.50 ct. begleitet mit 3 in Goldzylindern gefassten Brillanten von zus. ca. 0.24 ct. Gr. 52, 18 g.
€ 570/930
CHF 850/1400
MIT
3258 RUBELLIT-ANHÄNGER/BROSCHE
KETTE. Signiert Langenbacher, Luzern. 750 GG.
Runder Anhänger mit vertiefter, sandgestrahlter
Innenseite und mit einem runden Rubellit-Cabochon
von ca. 11.10 ct. in sehr schöner Qualität. Rückseitig, verborgene Anhängeröse mit Broschierung.
Fuchsschwanzkette L 40 cm, 31 g.
€ 1070/1600
CHF 1600/2400
3259 SMARAGD-BROSCHE. Signiert Langenbacher. 750 GG, poliert. Design-Brosche mit 3 Smaragd-Baguetten ca. 0.48 ct. 17 g.
€ 500/730
CHF 750/1100
3260 BROSCHE. Signiert Langenbacher, Luzern.
750 GG, matt/poliert. Design-Brosche aus runden
und gewinkelten Goldelementen. 13 g.
€ 230/330
CHF 350/500
3261 TURMALIN-BROSCHE. Signiert Langenbacher, Luzern. 750 GG. Geometrische Design-Brosche
mit 4 Wassermelonen-Turmalinscheiben bestückt.
€ 470/500 CHF 700/750
24 g.
Othmar Zschaler (geb. 1930 in Chur) war Goldschmiedegeselle in den 40er und 50er Jahren.
1959 gewann er das eidgenössische Stipendium
für angewandte Kunst. Seit 1960 arbeitet er freischaffend im eigenen Atelier. 1967 erhielt er die
Goldmédaille und den bayrischen Staatspreis in
München.Othmar Zschaler ist einer der bedeutendsten Schmuckgestalter im Kanton Bern und
gewann international renommierte Preise. Aufgebrochene, spannungsvoll strukturierte Oberflächen sind das Markenzeichen für Othmar Zschalers Schmuckobjekte. Für die natürlich gewachsenen, unregelmässigen Strukturen lässt er sich
gerne von Fels- oder Gesteinsformation in der Natur inspirieren.
3262 ARMREIF. Signiert Othmar Zschaler, Bern.
70er Jahre. 750 GG. Mit Gelbgold, Diamant-Baguette und schwarzer Acrylglasseinlage gestalteter Armreif. B 3 cm, Umfang 15 cm, 81 g.
CHF 2500/3500
Tafel 64
3263 RING. Signiert Othmar Zschaler, Bern. 750
GG. Als Ringspange gearbeitet und mit kleiner Diamant-Baguette und schwarzer Acrylglasseinage. Gr.
€ 670/930 CHF 1000/1400
ca. 51, 25 g.
Tafel 64
3264 MANSCHETTENKNÖPFE. Signiert Othmar
Zschaler, Bern. 70er Jahre. 750 GG. Rechteckige
Form 19 x 23 mm mit schwarzer Acrylglasseinlage
und diagonal gestreifter Oberflächen-Verzierung.
€ 670/930 CHF 1000/1400
29 g.
Tafel 64
3265 BROSCHE. Signiert Othmar Zschaler, Bern.
70er Jahre. 750 GG. Rechteckige Form 41 x 43 mm
aus Goldlagen mit diagonal gestreifter OberflächenVerzierung und einer Diamant-Baguette. 28 g.
€ 930/1070
€ 2000/2670
CHF 3000/4000
Tafel 64
3267 GOLD-DAMENARMBANUHR. Wohl Othmar
Zschaler, Bern. Aus rechteckig aneinander gefügten
Goldelementen mit reliefartig gearbeiteter Oberfläche. Quarzwerk, Saphirglas, Umfang 15 cm, 94 g.
€ 1600/2000
CHF 2400/3000
3268 ANSTECKNADEL. Signiert Othmar Zschaler, Bern. 70er Jahre. 750 GG. Flaches Dekorelement
mit langer Nadel. 10 g.
€ 370/570
CHF 1400/1600
Tafel 64
CHF 550/850
Tafel 64
3269 SMARAGD-RING. Signiert Othmar Zschaler, Bern. 60er Jahre. 750 GG. Konvexer Ringkopf
mit Stäbchenelementen, Goldkugellinien und einem
Smaragd-Cabochon. Gr. 52, 21 g.
€ 1200/1670
CHF 1800/2500
Tafel 64
3270 BROSCHEN/ANHÄNGER MIT KETTE. Signiert Othmar Zschaler, Bern. 1981. 750 GG. Rundovale Form im Ø 46-48 mm, mit Schlangekette in der
Länge 49 cm, 40 g.
€ 930/1200
CHF 1400/1800
Tafel 64
3271 RING. Signiert Othmar Zschaler, Bern. 70er
Jahre. 750 GG. Runder Ringkopf mit rund eingelegter
wohl rosa Koralle, Goldkügelchen sowie ein kleiner
Brillant. Gr. 52 mit Ringfeder. 10 g.
€ 250/300
Othmar Zschaler
€ 1670/2330
3266 ANHÄNGER MIT KETTE. Signiert Othmar
Zschaler, Bern. 70er Jahre. 750 GG. Grosser, eckiger Anhänger 70 x 82 mm, mit schwarzer Acrylglasseinlage, rot emaillierten Dekorkreisen und Fuchsschwanzkette. L 67 cm, 110 g.
CHF 380/450
3272 BROSCHE. Signiert Othmar Zschaler, 70er
Jahre. 750 GG. Rundovale Form im Ø 30-35 mm, mit
integrierter Lapisplatte und Goldkugellinie. 13 g.
€ 330/530
CHF 500/800
Tafel 64
3273 BROSCHE. Signiert Othmar Zschaler, Bern.
70er Jahre. 750 GG. Runde Form im Ø 44 mm, leicht
gewellte Ebenholzeinlage mit integriertem Goldelement, Goldkugeln und einem Rubincabochon. 19 g.
€ 800/1070
CHF 1200/1600
Tafel 64
3274 TURMALIN-COLLIER. Signiert Othmar
Zschaler, Bern. 60/70er Jahre. 750 GG. Dreiteiliger
Halsschmuck aus gebogenen flachen Goldelementen
verbunden durch weisse Acrylglasselemte. Dekorteil
halbkreisförmig mit einem runden, grünen TurmalinCabochon Ø 14 mm, einem kleinen Brillant und einem
hängenden Süsswasserperlen-Tropfen. 41 g.
€ 1730/2270
CHF 2600/3400
Tafel 64
3275 ZWEI SÜSSWASSERPERLEN-SAUTOIR.
Signiert Othmar Zschaler, Bern. 750 GG. Zwei verschieden lange Ketten aus flachen leicht barocken
Süsswasserperlen mit integrierten längs aufgezogenen Goldhalbkugeln und Plättchen. L 70 und 78 cm.
€ 600/930
CHF 900/1400
3276 BROSCHE. Signiert Othmar Zschaler, Bern.
750 GG. Fein gestrickte Kette in Handarbeit ausgeführt. B 6,5 mm, L 42 cm, 33 g.
€ 570/670
CHF 850/1000
3277 MONDSTEIN-RING.
Signiert
Othmar
Zschaler, Bern. 750 WG. Moderner Ring mit einem
grossen kegelförmigen Mondstein-Cabochon von ca.
52 ct. Gr. 52 mit Ringfeder. 42 g. Kurzprüfung durch
€ 1600/2000 CHF 2400/3000
SSEF in Basel.
3278 LAPIS-GOLD-KETTE.
Signiert Othmar
Zschaler, Bern. 750 GG. Lapiszylinder mit integrierten kegelförmigen Elementen mit Goldkugeln und
Goldzylindern. L 40 cm, 24 g.
€ 430/630
CHF 650/950
Kurt Neukomm
Aus einer schon seit mehreren Generationen bestehenden Goldschmiedefamilie aus Burgdorf
stammend, folgte Kurt Neukomm (geb. 1938 in
Burgdorf) der Familientradition. Seine Ausbildung
erhielt er als Golschmied in Bern und danach absolvierte er eine Weiterbildung an der Schule für
Gestaltung in Bern, sowie in München. Seit 1964
hat er sein eigenes Atelier in Burgdorf und bereits
1972 erhielt er den bayrischen Staatspreis in
München. Es folgten zahlreiche internationale
Auszeichnungen in den 70er und 80er Jahren in
Hong Kong, Stuttgart, London, Jugoslawien und
in der Schweiz. Kurt Neukomm reist gerne in ferne Länder und studiert ihre Kultur. Seine von den
Reisen zurückgebrachten Impressionen inspirieren ihn bei der Gestaltung seiner Schmuckformen. In Miniaturformen entstehen monumental
wirkende Landschaftsdarstellungen.
3279 GURTSCHNALLE MIT 4 LEDERGÜRTEL.
Signiert Kurt Neukomm, Burgdorf. 900 GG/925 AG.
Unikat. Kunstvoll verarbeitete Silber- und Goldschnalle in dreieckiger Form. Mit 4 Ledergürtel in den Farben Weiss, Beige, Oliv und Dunkelblau. Längen
€ 800/1070 CHF 1200/1600
112 cm.
Tafel 64
3280 MANSCHETTENKNÖPFE. Signiert Kurt
Neukomm, Burgdorf. 90er Jahre. 900 GG/925 AG.
Rechteckige Form aus Gold- und geschwärzten Silberlagen gestaltete Manschettenknöpfe. 18 x 22
€ 300/320 CHF 450/480
mm. 21 g.
Tafel 64
3281 BROSCHE. Signiert Kurt Neukomm, Burgdorf. 90er Jahre. 900 GG/925 AG. Übereinander gelegte Gold- und geschwärzte Silberlagen, an einem
Ende schmal, verbreitert sich zum anderen Ende.
€ 230/330 CHF 350/500
L 73 mm, 13 g.
Tafel 64
3282 MANSCHETTENKNÖPFE. Signiert Kurt
Neukomm, Burgdorf. 70er Jahre. 750 WG längs mattiert/poliert. Rundliche Form mit Lapiseinlage und aneinander gereihten Weissgoldzylindern. Rückseite
mit feiner Handsignatur des Künstlers und «12/72».
€ 320/350 CHF 480/520
18 g.
Tafel 65
3283 ARMREIF. Signiert Kurt Neukomm, Burgdorf. Unikat. 750 WG. Mehrlagiger Armreif in der
Breite 3,7 cm in polierter und längsmattierter Oberfläche und eingearbeitetem weissen kunstoffartigem
Material. Umfang 14,5 cm. 72 g.
€ 1170/1600
CHF 1750/2400
Tafel 65
3284 ANHÄNGER/BROSCHE MIT HALREIFEN.
Signiert Kurt Neukomm, Burgdorf. 70er Jahre. 750
WG/GG. Rundlicher Anhänger ca. 6 cm Ø aus polierten, satinierten Weiss- und Gelbgoldlagen und mit einem eingeriebenen Brillant von ca. 0.15 ct. An je einem Weiss- und Gelbgold Halsreif von Niessing. Rückseite mit feiner Handsignatur des Künstlers und «72».
€ 1130/1600 CHF 1700/2400
57 g.
Tafel 64
3285 MALACHIT-RING. Signiert Kurt Neukomm,
Burgdorf. Einzelstück. 750 WG. Runder Ringkopf, terassenförmig aufgebaut und mit einem runden Malachit-Cabochon Ø 27 mm, begleitet von 2 Brillanten
von zus. ca. 0.27 ct. Gr. 51, 41 g.
€ 500/730
CHF 750/1100
3286 OPAL-DIAMANT-RING. Signiert Kurt Neukomm, Burgdorf. 750 GG/WG. Weich geformter Ring
mit einem dreieckigen Opalmatrix und einem in
Weissgold gefassten Diamant-Trillant von ca. 0.18
€ 600/1000 CHF 900/1500
ct. Gr. 54, 18 g.
63
3287 COLLIER. Signiert Kurt Neukomm, Burgdorf. 60/70er Jahre. 750 GG. Dreiteiliger Reif und
ein rundlichen Anhänger mit geschmorter Goldoberfläche. Kissenförmiger Labradorit-Cabochon begleitet durch aneinander gereihten Goldstäbchen. 58 g.
€ 1600/1870
CHF 2400/2800
Tafel 64
3288 KORALLEN-RING. Signiert Kurt Neukomm,
Burgdorf. 60/70er Jahre. Einzelstück. 750 GG. Ovaler Ringkopf mit einer roten Edelkoralle im Zentrum,
begleitet von 3 in der Grösse verlaufende Goldkugel
und 3 gewölbten Bändern. Gr. 52, 20 g.
€ 530/730
CHF 800/1100
3289 DUMORTIERIT-KORALLEN-COLLIER. Signiert Kurt Neukomm, Burgdorf. 750 GG, satiniert.
Unikat. Kette bestehend aus Dumortierit-Linsen, alternierend aufgezogen mit runden Goldplättchen.
Schauseite mit einem integrierten, halbkreisförmigen
Dekorelement in Gelbgold und einer lachsfarbigen
Koralle. Integriertes Bajonettsystem, L 50 cm,
€ 1200/1730 CHF 1800/2600
150 g.
3290 SÜSSWASSERPERLEN-RING.
Signiert
Kurt Neukomm, Burgdorf. 750 GG. Massiver handgeschmiedeter Ring in weichen Formen mit einer eingesetzten Süsswasserperlen. Gr. 50, 16 g.
€ 300/400
CHF 450/600
3291 LAPISLAZULI-KULTURPERLEN-RING.
Design Kurt Neukomm, Burgdorf. 750 WG, satiniert.
Unikat. Origineller Ring aus halbbombiertem Lapislazuli, sich nach unten verjüngend. Applizierte Weissgold-Fassung mit einer, in der Qualität sehr schönen
Südsee-Halbperle im Ø 17,4 mm. Gr. 58,5, 16 g.
€ 800/1070
CHF 1200/1600
Diverse Farbsteine
Edel- und Schmucksteine sind den Menschen
schon seit 10 000 Jahren bekannt. Die ersten
Steine, die zu Schmuckzwecken verwendet wurden, waren Amethyst, Bergkristall, Bernstein, Granat, Jade, Jaspis, Koralle, Lapislazuli, Perlen, Serpentin, Smaragd und Türkis. Sie blieben den wohlhabenden Schichten vorbehalten und dienten als
Statussymbol. Heutzutage werden edle Steine
weniger zur Schau gestellt, um Reichtum zu demonstrieren, sondern viel mehr zur eigenen Freude getragen, an Gefallen aus Schönheit und Harmonie.
3292 UNGEFASSTER RUBIN. 2,41 ct., Oval€ 1670/2330 CHF 2500/3500
schliff.
3293 2 UNGEFASSTE RUBINE. 1,26 ct., Antik€ 400/670 CHF 600/1000
schliff.
3294 2 UNGEFASSTE STERNRUBINE. 27,55
€ 270/530 CHF 400/800
ct., Cabochons.
3295 UNGEFASSTER SPINELL. 3,82 ct., Ovalschliff, sehr schöne Farbe.
€ 600/870
CHF 900/1300
3296 UNGEFASSTER SAPHIR. 0,79 ct., Tropfen€ 270/330 CHF 400/500
schliff.
3297 UNGEFASSTER SAPHIR. 3,69 ct., Antik€ 1000/1670 CHF 1500/2500
schliff.
3298 UNGEFASSTER SMARAGD. 0,70 ct., Antik€ 1000/1330 CHF 1500/2000
schliff.
3299 UNGEFASSTER AMETRIN. 34,20 ct., Trep€ 800/1070 CHF 1200/1600
penschliff.
3300 UNGEFASSTER FLUORIT. 13,27 ct., Oval€ 100/130 CHF 150/200
schliff.
3301 UNGEFASSTER BERYLL. 14,13 ct., Oval€ 530/800 CHF 800/1200
schliff.
3302 UNGEFASSTER KUNZIT. 27,52 ct., Oval€ 270/400 CHF 400/600
schliff.
64
4000 bis 4061
4003 ARP, Jean
(Strassbourg 1886–1966 Basel)
Composition. 1953. Aus Art d’aujourd’ hui. Farblithographie 119/300. Unten links in schwarzer Farbe
nummeriert und in Bleistift signiert. Bildgrösse
43,9x32,5. Blattgrösse 63,8x48,6. Unter Glas. -Gebräunt. Wasserfleck am unteren Rand rechts.
€ 270/400
CHF 400/600
4004 ARP, Jean
(Strassbourg 1886–1966 Basel)
Constellation. 1956. Farblithographie. Epreuve d’artiste. Unten in Bleistift signiert und bezeichnet. Bildgrösse 54,5x38,2. Lichtmass 65,2x49,6. Gerahmt.
-Wasserflecken am unteren Rand. Glas oben rechts
mit kleinem Defekt. Rahmen verso verleimt.
€ 600/800
CHF 900/1200
Tafel 23
4011 CAULFIELD, Patrick
(London 1936–2005 London)
Two whiting. 1972. Farbserigraphie 29/100. Unten
rechts in Bleistift signiert und nummeriert. Lichtmass
109x151. Gerahmt. -Leicht gewellt und vereinzelte,
minimste Knitter. € 1200/1470 CHF 1800/2200
Literatur: Cristea Nr. 24.
4012 CHAGALL, Marc
(Witebsk 1887–1985 Saint-Paul-de-Vence)
La tempête. 1976. Lithographie. Verso unten rechts
mit Bleistift signiert. Blattgrösse 42,5x33. Gerahmt.
- Verso allseitig mit weissem Klebband in Passepartout montiert. Etwas braun und schmutzfleckig. Licht€ 1200/1670 CHF 1800/2500
rand.
Tafel 19
Literatur: Sorlier, Nr. 882, Abb. S. 123.
Literatur: Arntz Nr. 334a, Abb. S. 272.
4005 BACHEM, Bele
(Düsseldorf 1916–2005 München).
Fresssünde der Seehunde. 1947. Gouache. Unten
rechts in schwarzem Stift signiert: Bele und datiert.
Verso auf Passepartout-Unterlage in schwarzer Farbe betitelt, signiert und dediziert. Blattgrösse
31x44,2. Gerahmt. -Minimer Lichtrand. Kleiner
bräunlicher Fleck in der Darstellung oben rechts. Verso an Ecken auf Passepartout-Unterlage montiert.
€ 530/670
Internationale Kunst
Auktion: Freitag, 11. Dezember 2009
ca. 9.00 Uhr
Einige wenige Abbildungen sind aufgrund des
Überformates leicht beschnitten wiedergegeben.
Arbeiten auf Papier
4000 ALASTAIR,
(Hans-Henning Baron von Voigt Alastair)
(Karlsruhe 1887–1969 München)
Lot von drei Tuschzeichnungen: Mademoiselle de
Maupin. Verso signiert und betitelt. Blattgrösse je
28x22. -Wenige Ecken leicht bestossen. Ein Blatt
weist einen Lichtrand an einer Ecke auf.
€ 530/800 CHF 800/1200
Tafel 22
4001 ALASTAIR,
(Hans-Henning Baron von Voigt Alastair)
(Karlsruhe 1887–1969 München)
Lot von vier Bleistiftzeichnungen: Kaiserin Elisabeth.
Sybille. King Lear. Hamlet. Alle unten rechts signiert
und unten links betitelt. Blattgrösse je 27,5x21,4.
-Alle Zeichnungen auf Papier montiert und mit Schutzfolie bedeckt. Alle Blätter leicht gebräunt.
€ 530/800
CHF 800/1200
4002 ALASTAIR,
(Hans-Henning Baron von Voigt Alastair)
(Karlsruhe 1887–1969 München)
Lot von zwei Gouachezeichnungen: Verkündigung.
Heimsuchung. 1934. Auf Rückwand signiert und betitelt. Blattgrösse 26,5x21 und 26,7x21,2. Beigelegt: Eine Tuschzeichnung in Rot/Schwarz. Elegante
Dame. Blattgrösse 21x16,3. Und ein Druck
Rot/Schwarz. Ohne Titel. Blattgrösse 21,6x17. -Gouachen und Druck auf Rückwand geklebt. Heimsuchung: Papierverlust in Form eine Loches unten
rechts, Darstellung nicht betroffen. Papier leicht gebräunt. Beide beigelgten Blätter gewellt.
€ 800/1200
CHF 1200/1800
Tafel 22
CHF 800/1000
Tafel 25
4006 BARLACH, Ernst
(Wedel 1870–1938 Rostock)
Anno Domini MCMXVI Post Christum Natum. Lithographie. Unten rechts signiert. Verso roter Stempel
RB (ligiert). Darstellung 19x23,2. Blattgrösse
37,7x38,1. Gerahmt. -Blatt minim vergilbt und gebräunt. Lichtränder. Blatt nach verso an allen Rändern gefaltet, damit es in den Rahmen passt.
€ 530/800
CHF 800/1200
4007 BISSIER, Julius
(Freiburg i. Br. 1893–1965 Ascona)
Ohne Titel. 1962. Komposition. Farblithographie auf
dünnem Papier 143/380. Unten in Bleistift nummeriert, signiert und datiert. Blattgrösse 25,5x33.
-Starke Eckknitter unten. Recto am oberen Rand und
unteren Ecken auf Passepartout montiert.
Dieses Blatt wurde von E. Beyeler zusammen mit einem Gedicht in Faksimile von Julius Bissier den Freunden der Kunst als 18. Neujahrsausgabe in einem Umschlag mit integriertem Passepartout überreicht. Innen auf Umschlag mit Faksimile Gedicht, Datierung:
6.9.52 und typographischer Bezeichnung.
€ 500/830
CHF 750/1250
4008 BOTT, Francis
(Frankfurt a.M. 1904–1998 Breganzona)
Ohne Titel. 1962. Komposition. Mischtechnik. Unten
in weisser Farbe signiert und datiert. Blattgrösse
26x18,5. Gerahmt. -Verso allseitig mit braunem Klebband auf Passepartout montiert.
€ 1000/1670
CHF 1500/2500
Tafel 18
4009 BRAQUE, Georges
(Argenteuil sur Seine 1882–1963 Paris)
Pommes sur fond noir. 1954. Lithographie. 16/75.
Unten in Kohlestift nummeriert und signiert. Darstellung 35,5x50,7. Blattgrösse 56,5x76,5. Unter Glas.
-Rechter und linker Blattrand gebräunt. Vereinzelte,
minimste Knitter. Winziger dunkelblauer Fleck am
oberen Blattrand links. Verso gebräunt.
€ 600/800
4013 CHAGALL, Marc
(Witebsk 1887–1985 Saint-Paul-de-Vence)
Ohne Titel. Flötenspieler. 1957. Aus Jacques Lassaigne: Chagall. Farblithographie. Unten rechts mit
schwarzer Tinte signiert. Blattgrösse 23x39. Gerahmt. -Mit Mittelbugfalte. Verso mit Braunflecken.
Verso allseitig mit braunem Klebband in Passepar€ 1200/1670 CHF 1800/2500
tout montiert.
Tafel 19
Literatur: Cramer Nr. 34, Abb. S. 127.
4014 CHAGALL, Marc
(Witebsk 1887–1985 Saint-Paul-de-Vence)
Spring Day. 1972. Aus Derrière le Miroir. Farblithographie. Unten rechts mit Bleistift signiert. Darstellung 38x28. Blattgrösse 64x49. Gerahmt. - Stockfleckig, auch verso. Verso an allen vier Rändern Spuren von Klebresten. Am oberen Rand auf Passepartout montiert. Lichtränder.
€ 1330/2000
Literatur: Mourlot/Sorlier, Nr. 650, m. Abb.
4015 DONGEN, Kees van
(Delfshaven 1877–1968 Monaco)
Les Mouettes. Radierung. Unten in der Mitte drucksigniert. Plattengrösse 39,3x33. Blattgrösse
56,2x45,7. Gerahmt. -Ränder minimst bestossen.
€ 200/270
4010 CAPOGROSSI, Giuseppe
(Rom 1900–1972 Rom)
Plakat: Capogrossi Galerie im Erker, St. Gallen.
1965. Lithographie. Unten rechts mit Bleistift signiert. Blattgrösse 100x70. Gerahmt (ohne Glas). -Auf
€ 200/270 CHF 300/400
Karton aufgezogen.
CHF 300/400
4016 GOMBACCI, Alice
(Monfalcone 1925)
Frauenhalbakt. Braune Tuschfederzeichnung laviert.
Am linken Rand in schwarzer Tusche signiert. Blattgrösse 37,7x24,8. Gerahmt. -Gewellt und knittrig.
Leicht gebräunt und schmutzspurig. Kleine Randbestossungen, Ecke oben links gestaucht. Verso am
oberen und unteren Rand auf braunes Papier mon€ 200/270 CHF 300/400
tiert.
4017 HECKEL, Erich
(Döbeln 1883–1970 Radolfzell)
Tulpen. 1953. Farblithographie. Jahresgabe der
Kestner-Gesellschaft 1953. Unten rechts in Bleistift
signiert und datiert. Verso am unteren Rand typographisch bezeichnet. Darstellung 37,5x32,8. Blattgrösse 50,5x37. Gerahmt. -Leicht knittrig. Gebräunt
und starker Lichtrand. Verso im oberen Blattbereich
braune Schmutzspuren. Ränder allseitig mit braunen
Klebbandresten. Am oberen Rand mit weissem Klebband auf Passepartout montiert.
€ 800/1200
CHF 900/1200
Literatur: Vallier Nr. 89, Abb. S. 146.
CHF 2000/3000
Tafel 19
Literatur: Dube, Nr. 353 III. b.
CHF 1200/1800
Tafel 22
65
4018 HERBIN, Auguste
(Quiévy 1882–1960 Paris)
Vase er roses sur une table. 1910. Aquarell auf Papier. Unten am rechten Rand in Bleistift signiert. Oben
rechts mit Trockenstempel: Whatmann. Verso in Bleistift auf Rahmenrückwand bezeichnet: Herbin aus
Sammlung Rosenberg erw. v. Georges...., Genf ende
Nov. 1964. Blattgrösse 62x50. Gerahmt. -Starker
Lichtrand und gebräunt. Stockflecken. Minim gewellt
und vereinzelte, minimste Knitter. Kleiner Einriss von
ca. 5mm unten am linken Rand. Kleine Randbestossung oben rechts. Verso gebräunt und allseitig mit
braunen Klebbandresten.
€ 4000/5330
CHF 6000/8000
Tafel 19
Zertifikat: Genevieve Claisse, Paris, 4.11.2009.
4019 HOPKINS, Budd
(Wheeling 1931)
N.P. Wall Study. 1974. Collage. Unten rechts signiert
und datiert: Hopkins 1974. Bildgrösse 24,5x38. Gerahmt. -Atelierspuren. Minimst vergilbt.
€ 270/400
4027 MIRO, Joan
(Barcelona 1893–1983 Mallorca)
Soleil Noyé II. 1962. Aquantinta-Radierung 14/75.
Unten rechts signiert. Plattengrösse 22x58,5. Blattgrösse 52x80. Gerahmt. -Papier minim gebräunt. Ein
Knick in der Darstellung. Wenige Braunflecken. Am
unteren Rand kleine Durchstichlöcher durch Einrah€ 1670/2000 CHF 2500/3000
mung.
4033 ROUAULT, Georges
(Paris 1871–1958 Paris)
Nous... C’est en sa mort que nous avons été baptisés. Aus der Mappe Miserere. Aquatinta-Radierung
auf Vélin d’Arches Ambroise Vollard. Unten links in
der Platte signiert. Plattengrösse: 54,8x42. Blattgrösse 65,8x50,8. -Blatt gebräunt. Lichtränder.
Literatur: Lelong, Bd. II, Nr. 349, Abb. S. 44.
Literartur: Chapon/Rouault, Bd. I, Nr. 83, Abb.
S. 253.
Tafel 25
4028 MIRO, Joan
(Barcelona 1893–1983 Mallorca)
Agora I. 1971. Lithographie 71/125 auf Vélin d’Arches. Unten rechts signiert. Blattgrösse 88,8x77,5.
Gerahmt. -Papier stark gebräunt. Vorne Klebband von
Rückseite an 6 Stellen sichtbar (oberer und unterer
Rand). Auf Rückwand montiert. Wenige Knitter.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
Tafel 25
CHF 400/600
Literatur: Miro Lithograph, Bd. IV, Nr. 704, S. 104
m. Abb.
4020 HÜBNER, Heinrich
(Berlin 1869–1945 Dingelsdorf / Bodensee)
Durchblick durch helle Zimmer. Gouache auf Karton.
Unten links in blauer Farbe signiert. Kartongrösse
49,5x42. -Eckknitter unten rechts Ränder teils minim
gestaucht. Verso Karton mit schwarzer Farbe bemalen, Ränder stark aufgeraut. Etikettresten. Obere
Ecken mit schwarzen Klebbandresten.
4029 PHILLIPS, Peter
(Birmingham 1939)
Ohne Titel. 1970. Farbserigraphie 57/200. Unten
links signiert und datiert. Darstellung 45,3x64,2.
Blattgrösse 50x70. Gerahmt. -Wenige Knitter. Eckverlust oben rechts. Am unteren Rand rechts kleinerer Papierverlust. Gerollt gewesen.
€ 270/400
CHF 400/600
4021 HUNDERTWASSER, Friedensreich
(Wien 1928–2000 Auf See)
Homo Humus come va 10002 nights. 1982-1984.
Farblithographie, Siebdruck, Metallfolienprägedruck.
6594/10002. Unten rechts signiert. Unten links zwei
japanische Inkanstempel. Blattgrösse: 69,5x49,6.
Gerahmt. -Leichte Abdrucke des schwarzen Passepartout an den Rändern.
€ 800/1200
CHF 1200/1800
Tafel 18
4022 KAWAKUBO, Masana
(Japan)
Japanische Pagode. Aquarell. Unten links in brauner
Farbe signiert. Blattgrösse 48,8x33,5. Gerahmt.
-Ohne Glas. Lichtrand und gebräunt. Auf Karton auf€ 330/470 CHF 500/700
gezogen.
4023 KLINKAN, Alfred
(Judenburg/Steiermark 1950–1994 München)
Roter Löwe von Figuren umgeben. Gouache. Unten
links mit Trockenstempel: Ostria Eichen. Lichtmass
87x61,5. Gerahmt. -Leicht gewellt.
€ 400/530
CHF 600/800
4024 KLINKAN, Alfred
(Judenburg/Steiermark 1950–1994 München)
Trommler und Zuhörer. 1981. Gouache. Verso in Bleistift betitelt, datiert und signiert. Blattgrösse 88x62.
Gerahmt. -Gewellt. Verso untere Ecken mit durchsichtigen Klebbandresten.
€ 400/530
CHF 600/800
4025 MANIEVICH, Abraham
(Russland 1881–1942 New York)
Landschaft mit Reitern. 1936. Aquarell auf Papier.
Unten rechts signiert und datiert. Blattgrösse 19x40.
Gerahmt. -Papier leicht gebräunt. Verso Spuren von
Klebresten. Am oberen Rand auf Passepartout mon€ 1000/1470 CHF 1500/2200
tiert.
€ 200/330
CHF 300/500
4030 PORET, Xavier de
(1894–1975 Montgex)
Dackelstudie. Farblithographie 168/240. Unten links
mit Bleistift nummeriert. Unten rechts signiert. Darstellung 43,5x58,5. Blattgrösse 53x66,5. Gerahmt.
-Lichtrand und gebräunt. Auf Karton aufgezogen.
€ 330/470
CHF 500/700
4030 A RAINER, Arnulf
(Baden bei Wien 1929)
Komposition. 1981. Kaltnadelradierung. Verso bezeichnet und datiert. Darstellung 12,2x19,3 (oval).
Blattgrösse 20,7x29,2. -Knick am unteren Rand.
€ 200/270
CHF 300/400
4031 RENOIR, Pierre-Auguste
(Limoges 1841–1919 Cagnes-sur-Mer)
Maternité, grande planche. ca. 1912. Lithographie
auf Arches. 2. Zustand. Unten am rechten Rand im
Stein signiert. Unten in Bleistift bezeichnet: Renoir L. D. - 50 - Maternité grande planche, Lithographie
100 Epr. Ed. Vollard. Unten rechts in Bleistift bezeichnet: Renoir. Darstellung 50x48. Blattgrösse.
65,3x49,5. Gerahmt. -Lichtrand und gebräunt. Stark
braunrandig. Leicht knittrig. Verso stark gebräunt.
€ 1670/2330
CHF 2500/3500
Tafel 19
Literatur: Stella Nr. 50, Abb.
CHF 400/600
Tafel 21
Tafel 18
4026 MASTROIANNI, Umberto
(Fontana 1910–1998 Marino)
Schizzo-Bozzetto Statua St. Gallen. 1961. Oben links
signiert. Verso mit Bleistift datiert. 21,5x31,8. Gerahmt. -Auf schwarzes Papier geklebt. Einige Knitter
€ 270/400 CHF 400/600
und Bestossungen.
CHF 600/900
Tafel 21
4034 ROUAULT, Georges
(Paris 1871–1958 Paris)
Amazone. 1930. Aus der Mappe Cirque. Farbaquatinta-Radierung auf BFK Rives. Unten rechts in der
Platte signiert und datiert. Plattengrösse 29,7x22,5.
Blattgrösse 44,5x33,7. Unter Glas. -Papier minimst
gebräunt. Ränder leicht bestossen.
€ 800/1200
CHF 1200/1800
Tafel 20
Literatur: Chapon/Rouault, Bd. I, Nr. 198, Abb.
S. 326.
4035 ROUAULT, Georges
(Paris 1871–1958 Paris)
Le Jongleur. 1930. Aus der Mappe Cirque. Farbaquatinta-Radierung auf BFK Rives. Unten rechts in der
Platte signiert und datiert. Plattengrösse 30,7x21,5.
Blattgrösse 44,4x33,4. Unter Glas. -Papier minimst
gebräunt. Ränder leicht bestossen. In der oberen
rechten Ecke Einriss von ca. 1 cm. Verso ein Kleb€ 800/1200 CHF 1200/1800
bandrest.
Tafel 20
Literatur: Chapon/Rouault, Bd. I, Nr. 199, Abb.
S. 327.
4036 ROUAULT, Georges
(Paris 1871–1958 Paris)
Le Clown à la Grosse Caisse. 1930. Aus der Mappe
Cirque. Farbaquatinta-Radierung auf BFK Rives. Unten rechts in der Platte signiert und datiert. Plattengrösse 31x21. Blattgrösse 44,5x33,4. Unter Glas.
-Papier minimst gebräunt. Ränder leicht bestossen.
Eckverlust unten und oben links. Verso zwei Kleb€ 670/1000 CHF 1000/1500
bandreste.
Tafel 20
Literatur: Chapon/Rouault, Bd. I, Nr. 200, Abb.
S. 328.
4037 ROUAULT, Georges
(Paris 1871–1958 Paris)
Clown et Enfant. 1930. Aus der Mappe Cirque. Farbaquatinta-Radierung auf BFK Rives. Unten rechts in
der Platte datiert und signiert. Plattengrösse 31x21.
Blattgrösse 44,3x33,7. Unter Glas. -Blatt minimst
gebräunt. Ränder leicht bestossen. Verso zwei Kleb€ 800/1200 CHF 1200/1800
bandreste.
Tafel 20
4032 ROUAULT, Georges
(Paris 1871–1958 Paris)
Frontispice aus der Mappe Réincarnations du Père
Ubu. 1918. Aquatinta-Radierung auf Vélin d’Arches
Ambroise Vollard. Unten links in der Platte datiert und
monogrammiert. Unten rechts monogrammiert. Plattengrösse 29,3x19,5. Blattgrösse 43,7x31,8. État
définitif. -Minim gewellt. Verso zwei Klebbandreste.
Mit Klebband auf Passepartout montiert.
€ 270/400
€ 400/600
Literatur: Chapon/Rouault, Bd. I, Nr. 8, Abb.
S. 129.
Literatur: Chapon/Rouault, Bd. I, Nr. 201, Abb.
S. 329.
4038 ROUAULT, Georges
(Paris 1871–1958 Paris)
Le Vieux Clown. 1930. Aus der Mappe Cirque. Farbaquatinta-Radierung auf BFK Rives. Unten links in der
Platte monogrammiert und datiert. Plattengrösse
32,5x22,7. Blattgrösse 44,3x33,7. Unter Glas. -Papier minimst gebräunt. Ränder leicht bestossen.
€ 800/1200
CHF 1200/1800
Tafel 20
Literatur: Chapon/Rouault, Bd. I, Nr. 202, Abb.
S. 330.
66
4039 ROUAULT, Georges
(Paris 1871–1958 Paris)
La Parade. 1930. Aus der Mappe Cirque. Farbaquatinta-Radierung auf BFK Rives. Plattengrösse
30x26,7. Blattgrösse 44,1x33,7. Unter Glas. -Blatt
minimst gebräunt. Ränder minimst bestossen. Verso
ein Klebbandrest. € 800/1200 CHF 1200/1800
Tafel 21
Literatur: Chapin/Rouault, Bd. I, Nr. 203, Abb.
S. 331.
4040 ROUAULT, Georges
(Paris 1871–1958 Paris)
Le Clown Jaune. 1930. Aus der Mappe Cirque. Farbaquantinta-Radierung auf BFK Rives. Unten rechts in
der Platte datiert und signiert. Plattengrösse 35x25.
Blattgrösse 44,5x33,7. Unter Glas. -Papier minimst
gebräunt. Ränder minimst bestossen. Verso zwei
€ 800/1200 CHF 1200/1800
Klebbandreste.
Tafel 21
Literatur: Chapon/Rouault, Bd. I, Nr. 204, Abb.
S. 332.
4041 ROUAULT, Georges
(Paris 1871–1958 Paris)
Ballerine. 1930. Aus der Mappe Cirque. Farbaquatinta-Radierung auf BFK Rives. Plattengrösse 30,5x20.
Blattgrösse 44,5x33,5. Unter Glas. -Papier minimst
gebräunt. Ränder minimst bestossen.
€ 800/1200
CHF 1200/1800
Tafel 21
Literatur: Chapon/Rouault, Bd. I, Nr. 205, Abb.
S. 333.
4042 ROUAULT, Georges
(Paris 1871–1958 Paris)
Amazone. 1930. Aus der Mappe Cirque. AquatintaRadierung auf BFK Rives. Unten rechts in der Platte
datiert und signiert. Plattengrösse 29,7x22,5. Blattgrösse 44,4x33,7. Gerahmt. -Blatt minimst gebräunt. Ränder leicht bestossen. Am unteren Rand
Knickfalte. Verso zwei Klebbandreste.
€ 270/400
CHF 400/600
Literatur: Chapon/Rouault, Bd. I, Nr. 198, Abb.
S. 326.
4043 ROUAULT, Georges
(Paris 1871–1958 Paris)
Paysans. 1936. Aus der Mappe Passion. Farbaquatinta-Radierung. Unten rechts in der Platte monogrammiert und datiert. Darstellung 32,8x23,2. Blattgrösse 44,5x33,1. Gerahmt. -Blatt minimst gebräunt, an vier Stellen Klebbandreste. Auf Passepar€ 530/800 CHF 800/1200
tout montiert.
Literatur: Chapon/Rouault, Bd. II, Nr. 260, Abb.
S. 175.
4044 ROUAULT, Georges
(Paris 1871–1958 Paris)
Autoportrait II. 1926. Aus Rouault, Éditions de Quatre Chemins. Lithographie 48/50. Unten links in der
Platte monogrammiert und datiert. Unten rechts signiert. Darstellung 23x17. Blattgrösse 26,2x21. Gerahmt. -Blatt minim gebräunt. Lichtränder. Verso
Klebbandreste am oberen Rand. Mit Klebband auf
Passepartout montiert. € 470/600 CHF 700/900
Literatur: Chapon/Rouault, Bd. II, Nr. 342, Abb.
S. 315.
4045 SEMPÉ, Jean-Jacques
(Bordeaux 1932)
Gemüsemarkt. Tuschfederzeichnung. Unten rechts
signiert. Darstellung 37x47. Blattgrösse 48x55,5.
Gerahmt. -Blatt gebräunt. Hellerer Lichtrand. Ganzes
€ 400/530 CHF 600/800
Blatt knitterfaltig.
Tafel 18
4046 SHINODA, Toko
(Manchuria 1913)
Destiny. 1993. Farblithographie 13/30. Unten links
mit Trockenstempel: Printed by K. Kimura. Unten
rechts in Bleistift betitelt, signiert, nummeriert und
datiert. Verso auf Rahmenrückwand auf Etikett typographisch bezeichnet, betitlet und datiert. Blattgrösse 63x90. Gerahmt. -Leicht gewellt.
€ 470/600
CHF 700/900
4047 SOMM, Henry
(Rouen 1844–1907 Paris)
Elegante Dame in Gesellschaft. Tuschfeder und Aquarell auf Papier. Unten mittig mit Tusche signiert. Blattgrösse 32x21,6. Gerahmt. -Auf Kartonrückwand geklebt. Papier leicht gebräunt. Lichtränder.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
Tafel 18
4048 STROBL VON LIPTOUJVAR, Aloïs
(Kiralylehota (Ungarn) 1856–1926 Budapest)
Stillleben mit Aepfeln in Korbschale. 1906. Pastellkreide auf Karton. Unten rechts in brauner Kreide signiert und datiert. Kartongrösse 79,3x63. Gerahmt.
€ 470/600 CHF 700/900
-Randbestossungen.
4049 SUGAI, Kumi
(Kobe 1919-1996 Kobe)
Ohne Titel. 1959. Komposition. Mischtechnik auf beigem Papier. Unten rechts in Bleistift signiert und datiert. Blattgrösse 65,5x50,2. Gerahmt. -Leicht gewellt. Knittrig und leicht schmutzspurig. Leicht gebräunt. Verso gebräunt und schmutzspurig. Obere
Ecken und Ecke unten links mit Papierverletzung.
Ecke unten rechts mit Leimspur. An oberen Ecken mit
weissem Klebband auf Passepartout montiert.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
4050 SUGAI, Kumi
(Kobe 1919–1996 Kobe)
Ohne Titel. 1961. Farblithographie. Epreuve d’artiste. Unten rechts signiert und datiert. Blattgrösse
90,5x63. -Ränder bestossen. An den Rändern drei
kleine Einrisse. Verso Klebbandrestspuren. Ganzes
Blatt knitterfaltig. Blatt leicht vergilbt.
€ 200/270
CHF 500/700
4052 UECKER, Günther
(Wendorf 1930)
Ohne Titel. 1992. Komposition mit Nägeln. Holzschnitt mit Prägedruck auf handgeschöpftem Papier.
45/70. Unten in Bleistift nummeriert, signiert und datiert. Darstellung 88x59. Blattgrösse 114x80. -Gewellt. Rechter Rand minimst gebräunt. Zwei blasse
Braunflecken am rechten Rand unten. Kleiner Braunfleck am unteren Rand in der Mitte. Gerollt gewesen.
€ 800/1000
Skulpturen
4055 KLIUN, Ivan Vasilievitch
(Bolshiye Gorky 1873–1943 Moskau)
Ohne Titel. Skulptur aus diversen Materialen. In der
Skulptur kyrillisch signiert: I. Kliun. Höhe 14,5. -Farbabsplitterungen am Deckel. Altersspuren.
€ 1330/2000
CHF 1200/1500
Tafel 23
CHF 2000/3000
Tafel 18
4056 KLIUN, Ivan Vasilievitch
(Bolshiye Gorky 1873–1943 Moskau)
Ohne Titel. Zwei Skulpturen aus verschiedenen Materialien. Höhe 17 und 17,8. -Altersspuren.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
Tafel 18
4057 STAHLY, François
(Konstanz 1911–2006 Paris)
Ohne Titel. Bronze. Verso monogrammiert. Höhe (mit
Holzsockel) 20. -Verso vereinzelte, minime Kratz€ 530/800 CHF 800/1200
spuren.
Illustrierte Bücher
4058 CHAGALL, Marc
(Witebsk 1887–1985 Saint-Paul de Vence)
Bible. Verve Nos. 33-34. Paris, Edition Verve. 1956.
Folio. Mit 16 OLithographien (davon 1 Umschlag).
OKartonband. -Ränder leicht berieben.
€ 2000/2670
CHF 300/400
4051 SUTHERLAND, Graham
(London 1903–1980 London)
La Mosca. Farbaquatinta-Radierung HC 3/16. Unten
in Bleistift bezeichnet, nummeriert und signiert. Verso auf Rahmenrückwand auf Etikett typographisch
betitelt und bezeichnet. Darstellung 48x73. Blattgrösse 63,7x85,7. Gerahmt. -Minimer Lichtrand.
Leichte Knitter und minim gewellt. Verso am oberen
Rand und oben rechts mit durchsichtigem Klebband
auf Passepartout montiert.
€ 330/470
4054 WACHWEGER, Thomas
(Breslau 1943)
Zwei Akte. Mischtechnik auf Papier. Unten rechts in
weisser Kreide signiert. Blattgrösse 100,5x75. Gerahmt. -Gewellt und vereinzelte, leichte Knitter. Oberer Rand in der Mitte und Ecken mit kleinen Durchstichlöchern. Oben links Einriss von ca. 2,5 cm. Eckverlust unten rechts. € 600/800 CHF 900/1200
CHF 3000/4000
Tafel 19
Literatur: Cramer, No. 25, Abb. S. 91-92.
4059 CHAGALL, Marc
(Witebsk 1887–1985 Saint-Paul de Vence)
Dessins pour la Bible. Verve Nos. 37-38. Paris, Edition Verve. 1960. Folio. Mit 24 OLithographien (davon 1 Umschlag). OKartonband. Schutzfolie. -Ränder
leicht berieben. Am unteren Rand Klebband. Schutzfolie eingerissen, mit Fehlstelle.
€ 2000/2670
CHF 3000/4000
Tafel 19
Literatur: Cramer, No. 42, Abb. S. 145-147.
4060 CHAGALL, Marc
(Witebsk 1887–1985 Saint-Paul de Vence)
Lassaigne, Jacques. Chagall. Paris. Maeght, 1957.
Gr. 8°. 177 S. Mit 15 OLithographien (davon 1 Umschlag). OKartonband. Mit Schutzfolie. -Einband mit
€ 670/1000 CHF 1000/1500
kleinem Einriss.
Literatur: Cramer, No. 34, Abb. S. 127.
4053 VILLON, Jacques
(Damville 1875–1963 Puteaux bei Paris)
L’Olympia. 1926. Nach Eduard Manet. Kolorierte
Aquatinta. Unten links bezeichnet: Manet pinx. Unten
rechts bezeichnet: Jacques Villon Sc. Plattengrösse
40,5x58,2. Blattgrösse 56,8x76. Gerahmt. -Papier
gebräunt. Ränder teils bestossen. Wenige Stockflecken. Auf Passepartout montiert.
4061 WIEN.
28 Ansichten und Motive aus Wien. Wien, Szelinski &
Co. Um 1908. 8°. Mit 28 Kilophot-Postkarten, 13
nach Karl Schwetz, 15 nach Franz Süsser. Titelblatt,
Jugendstil-Karten in der Art der Wiener-Werkstätten.
Postkarten auf braunen Karton aufgezogen, jeder
Karton mit Beschriftung. Postkartengrösse je 14x9.
OLeinwand-Mappe mit ovaler Deckelprägung. -Bestossungen und Gebrauchsspuren.
CHF 400/600
CHF 1200/1800
€ 270/400
€ 800/1200
67
4100 bis 4171
4104 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Auerhahn. 1972. Farblithographie 60/200. Unten in
Bleistift nummeriert, signiert und datiert. Darstellung
47,5x52. Blattgrösse 57x71,5. -Leicht schmutzspurig und knittrig. Knitterfalte bei Ecke oben links.
€ 530/670
CHF 800/1000
4105 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Ausfahrt. 1975. Farblithographie 76/250. Unten
rechts in Bleistift nummeriert, signiert und datiert.
Unten links mit Trockenstempel: Matthieu Litho Switzerland. Darstellung 55x65. Blattgrösse 64,5x76,2.
Gerahmt. Lichtrand und leicht gewellt. Vereinzelte,
minimste Knitter. Am linken Rand oben kleine Braunflecken. Am oberen Rand Einriss von ca. 5cm, verso
mit weissem Klebband unterlegt. Verso leicht gebräunt. Oberer Rand mit braunem Klebbandrest und
mit gelblichem Klebband auf Passepartout montiert.
€ 730/870
Schweizer Kunst
des 20. Jahrhunderts
Auktion: Freitag, 11. Dezember 2009
ca. 9.30 Uhr
Einige wenige Abbildungen sind aufgrund des
Überformates leicht beschnitten wiedergegeben.
CHF 1100/1300
Tafel 25
4107 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Der Spechtbaum. 1968. Farblithographie 78/300.
Unten in Bleistift nummeriert, signiert, datiert, dediziert und monogrammiert. Darstellung 59,5x39,5.
Blattgrösse 70x50. Gerahmt. -Minimster Lichtrand.
Leichte Knitter am Blattrand.
4102 BIELER, Ernest
(Rolle 1863–1948 Lausanne)
Portrait einer alten Dame. Rötel auf Papier. Oben
rechts kaum leserlich signiert. Unten links in Bleistift
bezeichnet: 25 27 ..2. Darstellung 23x24,5. Blattgrösse 28,5x28. Gerahmt. -Papier stark gebräunt.
Starke Lichtränder. An allen Ecken winzige Einstichlöcher. Papier mit beidseitigem Klebband auf Karton
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
montiert.
Tafel 23
Wir danken Frau Ethel Mathier für die Begutachtung des Werkes.
4103* CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Artisten in der Garderobe. 1958. Farblithographie
5/45. Unten in Bleistift nummeriert, signiert und datiert. Blattgrösse 65x77. -Etwas braunrandig, besonders der rechte Rand. Minime Knitter. Verso vereinzelte rote Farbspuren. Gerollt gewesen.
€ 530/670
CHF 800/1000
CHF 900/1100
€ 800/1200
CHF 1200/1800
4109 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Häuser in Vals. 1974. Farblithographie. 245/250.
Unten in Bleistift nummeriert, signiert und datiert.
Darstellung 40x50,5. Blattgrösse 55x75,5. Unter
Glas. -Minim gewellt und vereinzelte, minimste Knitter. Glas unten links und rechts defekt.
€ 600/730
€ 600/730
CHF 900/1100
Literatur: Vgl. Neuburg, Nr. 63.
4114 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Zoologisches Triptychon. 1962. Farblithographie.
Sonderabzug. Unten rechts mit Bleistift signiert.
Blattgrösse 77x96. Gerahmt. -Lichtränder. Papier
gebräunt. Leicht gewellt. Knitter. Unten rechts Wasserfleck. Darstellung nicht betroffen. Verso braun€ 600/800 CHF 900/1200
fleckig.
Literartur: Neubrug, Nr. 78, m. Abb.
CHF 800/1000
4108 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Frauen am Strand. 1967. Bleistift auf Papier. Unten
rechts monogrammiert, datiert und bezeichnet.
17,9x26,4. Gerahmt. -Verso mit Klebestreifen an
Passepartout befestigt. Verso am oberen Rand in der
Mitte Papierverlust.
CHF 500/700
Tafel 23
€ 600/730
4113 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Zirkusszene. 1968. Farblithographie 75/150. Unten
in Bleistift datiert, signiert und nummeriert. Darstellung 44x53. Blattgrösse 55,5x75. Gerahmt. -Knitter.
4100 AMMANN, Marguerite
(Basel 1911–1962 Basel)
Haus in Parklandschaft. 1950. Aquarell auf Papier auf
Karton aufgezogen. Unten rechts in grüner Farbe datiert und signiert. Lichtmass 37x46,5. Gerahmt.
-Recto auf Passepartout montiert.
€ 330/470
4112 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Sattelplatz 2. 1964. Farblithographie 70/160. Unten
in Bleistift nummeriert, signiert und datiert. Darstellung 50x62,5. Blattgrösse 64,2x75,5. Gerahmt.
Lichtrand und gebräunt. Leicht schmutzspurig. Knitterfalten. Sechs starke vertikale Knitterfalten vom
oberen bis unteren Rand reichend. Verso gebräunt
und schmutzspurig. Am oberen Rand an zwei Stellen
mit braunem Klebband auf Passepartout montiert.
4106 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Bäuerliche Rast. 1964. Farblithographie 50/100. Unten in Bleistift nummeriert, signiert und datiert. Darstellung 46x65,5. Blattgrösse 76,5x59,8. Gerahmt.
-Gebräunt und Lichtrand. Oberer und unterer Blattrand braunfleckig. Leichte Knitter. Am linken und
rechten Blattrand Schmutzspuren, Randbestossugen
und Papierverletzungen sowie diverse Einrisse von
ca. 1cm. Linker und rechter Blattrand ca. 2 cm um€ 1000/1330 CHF 1500/2000
gefalzt.
Literatur: Neuburg, Nr. 86.
4101 BAIER, Jean
(Genf 1932–1999 Genf)
Kompostion. 1960. Lack auf Metall. Verso signiert
und datiert: BAIER dec 1960. 27,2x27,2. -Oben links
winziger Farbverlust. Vereinzelt, wenige Farbspritzer.
CHF 1100/1300
Literatur: Neuburg, Nr. 100.
Arbeiten auf Papier
CHF 700/900
€ 730/870
Literatur: Neuburg, Nr. 121.
€ 530/670
€ 470/600
4111 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Reiterin mit Pferd und Hund. 1967. Farblithographie.
Epreuve d’artiste. Unten in Bleistift bezeichnet, signiert und datiert. Darstellung 57,5x47. Blattgrösse
81,5x63. Gerahmt. -Leichter Lichtrand und leicht gebräunt. Minim gewellt und vereinzelte, leichte Knitter.
Verso am oberen Rand an zwei Stellen mit weissem
Klebband auf Passepartout montiert.
CHF 900/1100
Literatur: Neuburg, Nr. 114.
4110 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Reitender Harlekin. 1962. Farblithographie. Epreuve
d’artiste. Unten in Bleistift bezeichnet, signiert und
datiert. Darstellung 56x65. Blattgrösse 64,3x76,5.
Gerahmt. -Gebräunt und starker Lichtrand. Leicht gewellt und knittrig. Horizontale Knitterfalte am linken
Rand auf der Höhe des Harlekinkopfes bis zum Kopf
des Pferdes reichend. Kleine Papierverletzung am
oberen Rand in der Mitte. Verso gebräunt und an oberen Ecken mit weissem Klebband auf Passepartout
€ 530/670 CHF 800/1000
montiert.
4115 CHIESA, Pietro
(Sagno 1876–1959 Sorengo)
Mädchenporträt. Pastellkreide auf beigem Papier.
Unten rechts in brauner Kreide signiert. Blattgrösse
50x35. Gerahmt. -Kleine Durchstichlöcher am oberen Rand. Eckverlust unten links. Bestossungen am
oberen und unteren Blattrand. Auf Holzplatte aufgezogen. Stark gebräunte Leimdurchdruckspuren (ca.
3 cm breit) allseitig am Blattrand. Vereinzelte, gebräunte Leimdurchdruckspuren im Bildbereich, besonders oben rechts.
€ 1200/1670
CHF 1800/2500
Tafel 22
4116 CUNZ, Martha
(St. Gallen 1876–1961 St. Gallen)
Auf der Lauer. 1909. Farbholzschnitt. Oben rechts in
der Platte monogrammiert und datiert. Unten rechts
mit Bleistift signiert. Unten links bezeichnet: Handdruck. Darstellung 20,9x13,8. Blattgrösse 28x18,8.
-Unten linke Ecke bestossen. Wenige Knitter.
€ 200/270
CHF 300/400
Literatur: Studer, Nr. 33, Abb. S. 193.
4117 CUNZ, Martha
(St. Gallen 1876–1961 St. Gallen)
Frühlingstag. 1904. Farbholzschnitt. Unten links in
der Platte monogrammiert. Unten rechts mit Bleistift
signiert. Unten links bezeichnet: Handdruck. Darstellung 18,7x17. Blattgrösse 26,8x25,8. -Blatt minimst
€ 270/330 CHF 400/500
bestossen.
Literatur: Studer, Nr. 9, Abb. S. 145.
68
4118 CUNZ, Martha
(St. Gallen 1876–1961 St. Gallen)
Kinderland. 1927. Farbholzschnitt. Unten rechts in
der Platte monogrammiert. Unten rechts mit Bleistift
signiert. Unten links bezeichnet: Handdruck No 1.
Darstellung 22,8x24,7. Blattgrösse 28,5x33. -Blatt
unten rechts bestossen. Knitter. Leicht gebräunt.
€ 330/470
CHF 500/700
4125 GIACOMETTI, Alberto
(Borgonovo 1901–1966 Chur)
Autoportrait. 1965. Lithographie 24/75. Unten
rechts in Bleistift signiert. Blattgrösse 65,3x50,6.
Gerahmt. -Lichtränder. Vorne leicht braunfleckig, verso stärker. Am oberen Rand mit Klebband an Passepartout montiert. € 2670/4000 CHF 4000/6000
Tafel 24
Literatur: Studer, Nr. 70, Abb. S. 267.
Literatur: Lust, Nr. 355, S. 217 mit Abb.
4119 CUNZ, Martha
(St. Gallen 1876–1961 St. Gallen)
Morgen am See. 1917. Farbholzschnitt. Unten rechts
in der Platte monogrammiert. Unten rechts mit Bleistift signiert. Unten links bezeichnet: Handdruck No
12. Darstellung 18,5x25,2. Blattgrösse 26x28.
-Blatt minimst gewellt. Wenige Knitter. Linke obere
Ecke bestossen und nachträglich geglättet.
4126 GIAUQUE, Fernand
(Biel 1895–1973 Muntelier)
Ohne Titel. 1960. Komposition. Aquarell. Unten
rechts in schwarzer Farbe signiert und datiert. Blattgrösse 28x34,8. Gerahmt. -Gewellt. Verso an oberen
Ecken auf Passepartout-Unterlage montiert.
CHF 400/500
4127 GIMMI, Wilhelm
(Zürich 1886–1965 Chexbres)
Stehender weiblicher Akt. 1919. Bleistift auf Papier.
Unten rechts signiert und datiert. Blattgrösse
27,6x21,5. Verso Skizze: Sitzender weiblicher Akt.
Tusche auf Papier. Gerahmt. -Lichtränder. Blatt an
Rändern leicht bestossen. Wenige Knitter. Verso Pa€ 470/600 CHF 700/900
pierverluste.
€ 270/330
Literatur: Studer, Nr. 57, Abb. S. 241.
4120 DEMME, Paul
(Bern 1866–1953 Paris)
Stillleben mit Pfingstrosen und Holzschatulle. Aquarell. Unten rechts in schwarzer Farbe signiert. Blattgrösse 49,7x66,3. Gerahmt. -Eckknitter unten
rechts. Am unteren Rand Einriss von ca. 1cm. Blattrand mit kleinen Durchstichlöchern. Auf Keilrahmen
€ 1200/1600 CHF 1800/2400
aufgezogen.
Tafel 22
4121 GEHR, Ferdinand
(Niederglatt 1896–1996 Altstätten)
Ohne Titel. Komposition. Pastellkreide. Unten rechts
in roter Kreide monogrammiert. Blattgrösse 14x14.
Gerahmt. -Verso am rechten Rand auf Karton geklebt.
€ 270/330
CHF 400/500
4122 GEISER, Karl
(Bern 1898–1957 Zürich)
Lot von 86 Radierungen. Diverse Sujets. Signiert
oder monogrammiert, bis auf ein Blatt. Diverse Auflagenzahlen. Diverse Masse. Alle Blätter in Passepartout und in drei Kartonmappen verteilt. Alle Blätter bis auf Blatt 3 und 87 sind im Werkverzeichnis:
Hans Naef, Karl Geiser, Das graphische Werk, 1957
beschrieben und abgebildet. -Ein Blatt mit einem horizontalen Riss von links bis über die Mitte (8). Ein
Blatt weist an der oberen linken Ecke einen Riss auf
(Darstellung nicht betroffen) (67). Zwei Blätter stockfleckig (17/32). Zwei Blätter gebräunt (82/87). Beigelegt: Liegende rauchend. Radierung. 36/60. Unten
links monogrammiert. Plattengrösse 12x15. Blattgrösse 24,3x34,5.
€ 13 330/16 670
CHF 20 000/25 000
4123 GEISER, Karl
(Bern 1898–1957 Zürich)
Porträt eines Mannes mit Hut. Tusche auf Papier. Unten rechts in rot monogrammiert. Verso bezeichnet D
57. 17,2x12. -Papier aus einem Abreissblock. An der
oberen rechte Ecke Riss. Verso Klebespuren. In
Passepartout montiert.
€ 330/470
CHF 500/700
Tafel 23
4124 GEISER, Karl
(Bern 1898–1957 Zürich)
Porträt eines Mannes. Tusche auf Papier. Unten
rechts in rot monogrammiert. Verso bezeichnet: D
53. 17,2x12. -Papier aus einem Abreissblock. In
Passepartout montiert.
€ 330/470
CHF 500/700
Tafel 23
€ 200/270
CHF 300/400
4128 GIMMI, Wilhelm
(Zürich 1886–1965 Chexbres)
Wäscherin. Rötel auf Papier. Oben rechts mit Bleistift
signiert. Oben links mit Bleistift bezeichnet: 12. Blattgrösse 33,9x27,6. Gerahmt. -Papier leicht stockfleckig. In den oberen Ecken je ein kleines Loch. Blatt
in allen Ecken auf Karton montiert.
€ 470/600
CHF 700/900
4129 GIMMI, Wilhelm
(Zürich 1886–1965 Chexbres)
Weiblicher Akt mit verschränkten Armen. Bleistift auf
Papier. Unten rechts mit Bleistift signiert. Blattgrösse 34,2x26,8. Gerahmt. -Blatt minimst stockfleckig
und gebräunt. Dunkle Lichtränder.
€ 530/800
CHF 800/1200
Tafel 24
4130 GUBLER, Max
(Zürich 1898–1973 Zürich)
Lot von 3 Holzschnitten. 2 davon mit der Auflagennummer 47/150, 1 mit der Auflagennummer
31/100. 2 stempelsigniert und 1 mit Stempelmonogramm. Blattgrösse je 67x49. -Ränder leicht bestossen. Wenige Knitter.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
4131 HODLER, Ferdinand
(Bern 1853–1918 Genf)
Studie mit vier Kriegern. Bleistift auf Papier. Nachlassstempel: Succession Ferd. Hodler. 56,1x39,7.
Gerahmt. -Stockfleckig. Lichtränder. Leicht gebräunt. Verso an allen vier Rändern Klebband.
€ 800/1200
CHF 1200/1800
Tafel 24
Literatur:
Bruschweiler, Fondation Pierre Gianadda, Martigny, Hodler Ausstellungskatalog, 13. Juni bis 20.
Oktober 1991, S. 148.
Provenienz:
- Koller Autkionen, 1967.
- Schweizer Privatbesitz.
4132 HODLER, Ferdinand
(Bern 1853–1918 Genf)
Studie zur Unendlichkeit. Bleistift auf Papier. Nachlassstempel: Succession Ferd. Hodler. Blattgrösse
44,3x59. Gerahmt. -Verso an allen vier Rändern Klebbandreste. Minimst gebräunt. Lichtränder. Am oberen Rand winzige Löcher entstanden durch Festmachen des Blattes. Ränder leicht bestossen.
€ 2670/4000
CHF 4000/6000
Tafel 24
Provenienz:
- Galerie Kornfeld, 1960.
- Schweizer Privatbesitz.
4133 HOFKUNST, Alfred
(Wien 1942–2004 Cudrefin)
Ohne Titel. 1972. Komposition. Bleistiftzeichnung
mit grünem Farbstift und weisser Fettkreide. Unten
rechts in Bleistift signiert und datiert. Lichtmass
65,5x75. Gerahmt.
€ 530/800
CHF 800/1200
4134 HUNZIKER, Max
(Zürich 1901–1976 Zürich)
Atelier. 1937. Kreide, Deckweiss und schwarze Farbe auf Papier. Verso signiert, bezeichnet und datiert.
Blattgrösse 49,7x33,2. Gerahmt. - Verso an den oberen Ecken an Passepartout montiert. Wenige Knitter.
€ 330/470
CHF 500/700
4135 KNIE, Rolf
(Bern 1949)
Zwei Elefanten. 1982. Collage. Unten rechts in Bleistift signiert und datiert. Blattgrösse 32,5x44. Gerahmt. -Stark gebräunt, Lichtrand und knittrig. Am
oberen und unteren Rand Durchdruckspuren von
Klebband. Kleine Papierverluste an oberen Ecken.
Verso unterer Rand mit durchsichtigen Klebbandresten. Am oberen Rand mit duchsichtigem Klebband
auf Passepartout montiert.
€ 2670/3330
CHF 4000/5000
Tafel 23
4136 KREBS, Walter
(Starrkirch 1900–1965 Bern)
Auf dem Felde. 1944. Tempera. Unten rechts in
schwarzer Farbe signiert und datiert. Verso auf Rahmenrückwand mit Etikett: famiglia artistica, Milano.
Blattgrösse 51x62. Gerahmt. -Leicht gewellt. An unteren Ecken und am unteren Rand in der Mitte kleines
Durchstichloch. Verso gebräunt.
€ 330/530
CHF 500/800
4137 KREBS, Walter
(Starrkirch 1900–1965 Bern)
Frachthafen. Tempera auf beigem Papier. Unten links
in schwarzer Farbe signiert. Lichtmass 55,2x73. Gerahmt. -Nicht ausrahmbar.
€ 530/800
CHF 800/1200
4138 KREBS, Walter
(Starrkirch 1900–1965 Bern)
Gallenstöcke. 1942. Aquarell. Unten rechts in roter
Farbe signiert und datiert. Verso auf Rahmenrückwand in Bleistift bezeichnet und betitelt. Blattgrösse
73,8x84,2. Gerahmt. -Leicht gewellt. Ecken mit kleinen Durchstichlöchern. Kleiner Papierverlust an Ecke
oben rechts und am linken Rand in der Mitte. Kleine
Einrisse von ca. 5mm am oberen und rechten Rand.
Grösserer Einriss von ca. 1cm am rechten Rand unten. Verso gebräunt. € 530/670 CHF 800/1000
4139 KRÜSI, Hans
(Speicher AR 1920–1995 St.Gallen)
Ohne Titel. Komposition. Gouache auf dünnem, weissem Papier, auf beiges Papier montiert. Oben links
gegen die Mitte in brauner Farbe monogrammiert.
Verso auf Rahmenrückwand in schwarzem Filzstift
signiert. Blattgrösse 34x33. Gerahmt. -Knitterfaltig.
Verso vereinzelte Klebspuren und leicht schmutzspurig. An unterer linken Ecke gelber Klebbandrest.
€ 330/470
CHF 500/700
Tafel 23
69
4140 LÜTHI, Bernhard
(Bern 1938)
Ohne Titel. 1980. Naturkreide auf sechs zusammengeklebten Leinwänden. Verso signiert und datiert.
Gesamtgrösse 55,5x75,5. Gerahmt.
€ 1200/1670
CHF 1800/2500
4141 LÜTHI, Bernhard
(Bern 1938)
Paraphrase auf Johann Heinrich Füsslis Kühlebor, Undine und Fischersleute. 1974-76. Mischtechnik. Verso in rotem Stift bezeichnet: 226, betitelt, signiert
und datiert, sowie in schwarzem Filzstift signiert und
datiert. Blattgrösse 148,5x174. -Knitterfalten, diverse Einrisse, Durchstichlöcher, schmutzspurig und
Randbestossungen. Verso schmutzspurig, Farb- und
Klebspuren. Gewollter Einriss oben rechts, verso mit
grünem Samt unterlegt. Weisse Bänder montiert. Ge€ 470/600 CHF 700/900
rollt gewesen.
4142 MANGOLD, Burkhard
(Basel 1873–1950 Basel)
Holzarbeiter mit Pferdefuhrwerk. Tusche und Farbstift auf Transparentpapier. Unten links in Bleistift
monogrammiert. Blattgrösse 16,5x25,5. Gerahmt.
-Gebräunt. Verso an oberen Ecken auf Passepartout€ 400/530 CHF 600/800
Unterlage montiert.
4143 MEZ, Alfred
(Freiburg im Breisgau 1887–1955 Zürich)
Fasnacht. 1939. Aquarell auf dünnem Papier. Unten
rechts signiert und datiert. Blattgrösse 51x37. Gerahmt. -Gewellt und knittrig. Blattrand leicht gebräunt. Verso an allen Ecken auf Karton montiert.
€ 270/400
CHF 400/600
4144 OLSOMMER, Charles-Clos
(Neuchatel 1883–1966 Sierre)
Frau sich den Kopf haltend. Tusche und Rötel auf Papier. Unten rechts signiert. Blattgrösse 29,2x21,6.
Gerahmt. -An allen 4 Rändern auf Passepartout mon€ 1000/1330 CHF 1500/2000
tiert.
Tafel 22
4145 PLATTNER, Walter
(Basel 1893–1922 Bern)
Landschaftsstudie. 1917. Aquarell und Bleistiftzeichnung. Unten rechts signiert und datiert. Verso bezeichnet: 60. Gerahmt. -Minimster Lichtrand. An den
Rändern Verwischungen des Tuschrandes. Verso in
allen Ecken je zwei Klebbandrestspuren. Papier leicht
€ 330/400 CHF 500/600
gebräunt.
4146 RAPIN, Aimée
(Payerne 1869–1956 Genf)
Blumenstillleben. 1945. Pastellkreide. Unten rechts
in schwarzer Kreide signiert. Verso an Rahmenrückwand in schwarzer Kreide bezeichnet: A Alexandre
Souvenir du 22 Déc. 1945. Blattgrösse 40,9x55,4.
Gerahmt. -Minim gewellt. Mehrere kleine Einrisse von
je ca. 3 mm am oberen Rand.
€ 470/600
CHF 700/900
4147 RAPIN, Aimée
(Payerne 1869–1956 Genf)
Mann mit Pfeife. Pastellkreide auf Karton. Unten in
schwarzer Kreide signiert. Kartongrösse 60x45,5.
Gerahmt. Verso am oberen Rand mit zwei Schrauben
an Rahmen montiert und recto an Ecken auf Rahmen
€ 800/1000 CHF 1200/1500
geklebt.
Tafel 22
4148 ROESCH, Carl
(Diessenhofen 1884–1979 Diessenhofen)
Heuerinnen. 1941. Aquarell über Bleistift. Unten
rechts in Bleistift monogrammiert und datiert. Blattgrösse 22,3x30,8. Gerahmt. -Gebräunt. Gewellt und
leichte Knitter. Zwei winzige Randbestossungen am
oberen Rand. Untere Ecken mit Durchdruckspuren
von Montierung. Ecke unten rechts minim aufgeraut.
Verso an Ecken auf Passepartout-Unterlage montiert.
€ 530/670
CHF 800/1000
4149 SCHÜRCH, Robert
(Aarau 1895–1941 Ascona)
Heiliger Christophorus. Aquarell auf Tusche. Unten
rechts monogrammiert und Sammlerstempel. Verso
Tuschstudie. Blattgrösse 33x24,5. -Vereinzelte
Braunflecken. An Ecken mehrere Durchstichlöcher.
€ 530/670
CHF 800/1000
4150 SCHÜRCH, Robert
(Aarau 1895–1941 Ascona).
Männerakt mit kauernder Frau. Mischtechnik. Unten
rechts mit Bleistift signiert. Unten rechts mit Sammlerstempel. Verso mit Fragment einer Bleistiftstudie.
Blattgrösse 33x24,5. -Vereinzelte Braunflecken. An
Ecken mehrere Durchstichlöcher. Auf Karton mon€ 1330/2000 CHF 2000/3000
tiert.
4151 SCHÜRCH, Robert
(Aarau 1895–1941 Ascona).
Meine Mutter. Juni 1915. Bleistiftzeichnung. Unten
rechts mit Bleistift signiert und datiert. Oben rechts
bezeichnet und datiert. Unten links mit Sammlerstempel. Verso Fragmente einer Bleistiftzeichnung.
Blattgrösse 39,5x26,5. -Etwas gebräunt, vereinzelte
Braunflecken. Mehrere Durchstichlöchlein. Zahlreiche Knitter und vom oberen Rand bis unter die Mitte
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Längsfalte.
4152 SCHÜRCH, Robert
(Aarau 1895–1941 Ascona).
Mutter mit Säugling. 1918. Aquarell und Bleistift auf
Papier. Unten rechts mit Tinte signiert und mit Bleistift bezeichnet: D’après Michelangelo, 1918. Verso
mit Fragment einer Bleistiftzeichnung. Blattgrösse
33x25. - Etwas braunfleckig.
€ 530/670
CHF 300/400
4154 SIEBER, Hans-Ruedi
(Winterthur 1926–2002 Winterthur)
Marsaille. Aquarell auf Papier. Unten rechts signiert
und bezeichnet: Sieber Marseille. Blattgrösse
56x75,5. Gerahmt. -Lichtränder. Auf Passepartout
€ 270/330 CHF 400/500
montiert.
4155 SIEBER, Hans-Ruedi
(Winterthur 1926–2002 Winterthur)
Prag. 1979. Aquarell auf Papier. Unten links signiert,
bezeichnet und datiert. Blattgrösse 28,3x37,7. Gerahmt. -Lichtränder. Auf Passepartout montiert.
€ 270/330
€ 530/800
CHF 800/1200
Tafel 22
4160 TSCHUDI, Lill
(Schwanden 1911–2004 Schwanden)
Zwielicht. Farblinolschnitt 22/30. Edition Galerie
Tschudi. Unten in Bleistift bezeichnet, betitelt, nummeriert und signiert. Verso auf Rahmenrückwand auf
Etikett typographisch bezeichnet. Bildgrösse
34x39,5. Blattgrösse 70,7x52,7. Gerahmt. -Leicht
gewellt. Knitterfalten unten am linken und rechten
Rand. Vereinzelte, minime Knitter.
€ 600/800
CHF 900/1200
4161 VALLOTTON, Félix
(Lausanne 1865–1925 Paris)
La foule à Paris.1892. Holzschnitt auf Vélin d’Arches.
Unten rechts in der Platte monogrammiert. Unten
recht mit Bleistift signiert. Plattengrösse 13,9x19,5.
Blattgrösse 24,2x32. Gerahmt. -Lichtränder eines alten Passepartouts. Papier leicht gebräunt.
€ 930/1330
CHF 1400/2000
Tafel 24
Literatur: Vallotton/Goerg, Nr. 91, Abb. S. 108.
CHF 800/1000
4153 SIEBER, Hans-Ruedi
(Winterthur 1926–2002 Winterthur)
Blumen in einer Glasvase. Aquarell auf Papier. Unten
rechts signiert. Blattgrösse 17,9x11,5. Gerahmt.
-Auf Passepartout montiert.
€ 200/270
4159 STAUFFER, Fred
(Gümligen 1892–1980 Thörishaus)
Der grüne Vorhang. Szene im Kaffeehaus. Fettkreide.
Unten gegen die Mitte in Bleistift signiert. Unten am
Rand (unter Passepartout) in Bleistift bezeichnet:
Fred und betitelt. Darstellung 31x43. Blattgrösse
38x51. Gerahmt. -Lichtrand und gebräunt. Leicht gewellt und knittrig. Verso an Ecken auf Papier montiert, dieses verso am oberen Rand an zwei Stellen
mit Klebband auf Passepartout montiert.
4162 VALLOTTON, Félix
(Lausanne 1865–1925 Paris)
L’execution. 1894. Holzschnitt auf Vélin d’Arches. Unten rechts in der Platte monogrammiert. Unten
rechts mit Blaustift signiert und bezeichnet: 122.
Plattengrösse 14,7x24,8. Blattgrösse 25x32,4. Gerahmt. -Lichtränder eines alten Passepartouts. Oben
links Eckverlust. € 930/1330 CHF 1400/2000
Tafel 24
Literatur: Vallotton/Goerg, Nr. 142, Abb. S. 151.
4163 VALLOTTON, Félix
(Lausanne 1865–1925 Paris)
Sitzender weiblicher Akt mit Hut. Kreidezeichnung.
Unten rechts monogrammiert. Blattgrösse 22,2x
17,5. Gerahmt. -Braunfleckig. Ränder leicht gebräunt. Am oberen Rand auf Passepartout montiert.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
Tafel 24
CHF 400/500
4156 SIEBER, Hans-Ruedi
(Winterthur 1926–2002 Winterthur)
Stillleben mit Apfel und Glas. Aquarell auf Papier. Unten links signiert. Blattgrösse 32x37,5. Gerahmt.
-Auf Passepartout montiert.
4164 VAUTIER, Hans
(Zürich 1891–1979 Zürich)
Stillleben mit Blumen in einem Krug. 1923. Aquarell
auf Papier auf Karton. Unten rechts mit Farbe signiert
und datiert. Unten links mit Bleistift signiert.
27x28,5. Gerahmt. -Stockfleckig.
CHF 400/500
CHF 500/700
€ 270/330
4157 SIEBER, Hans-Ruedi
(Winterthur 1926–2002 Winterthur)
Winterlandschaft. Aquarell auf Papier. Unten links signiert. Blattgrösse 31,5x31,5. Gerahmt. -Auf Passepartout montiert. Gewellt.
€ 200/270
CHF 300/400
4158 SPESCHA, Matias
(Trun 1925–2008 Zürich)
Lot von 8 Linolschnitten. Ohne Titel. Alle mit einer
Auflagennummer. Alle signiert und datiert. Diverse
Masse. -Wenige Blätter mit leicht bestossenem Rand.
€ 530/670
CHF 800/1000
€ 330/470
4165 WYRSCH, Bernhard
(Wybcz 1935)
Lochplatten. 1969. Acryl auf Papier. Unten rechts auf
Passepartout signiert und datiert. Blattgrösse
22,6x18,3. Gerahmt. € 270/400 CHF 400/600
4166 ZURKINDEN, Irene
(Basel 1909–1987 Basel)
Reiter in Waldlichtung. 1980. Aquarell. Unten links in
Bleistift datiert: 1. Okt. 80, rechts signiert. Blattgrösse 34x24. Gerahmt. -Minim gebräunt. Vereinzelte, minimste Knitter. Recto am oberen Rand auf
Passepartout montiert.
€ 470/600
CHF 700/900
70
4167 ZURKINDEN, Irene
(Basel 1909–1987 Basel)
Trapezkünstler. Gouache auf braunem Papier. Unten
rechts in weisser Farbe signiert. Blattgrösse
29,5x40,5. Gerahmt. -Wasserflecken. Stark gewellt
und knittrig. Am oberen Rand in der Mitte Einriss von
ca. 1,5 cm. Recto allseitig auf Passepartout geklebt.
Verso am unteren Rand braunes Klebband.
€ 530/670
4200 bis 4254
Tafel 14
CHF 800/1000
Dieses Gemälde wird im Supplement des Werkkataloges von Michel Reymondin aufgenommen
4207 BUCHSER, Frank
(1828 Felbrunnen 1890)
Jüngling. Öl auf Leinwand über Karton. Unten links
monogrammiert. 18,5x16.
Skulpturen
€ 2000/2330
4168 MATT, Hans von
(Stans 1899–1985 Stans)
Kopf des Heiligen Remigius zu Reliquiar. Bronze. Innen mit Etikett: Kopf des Heiligen Remigius zu Reliquiar hans von Matt. Auf dem Holzsockel graviert: H.
VON MATT. L 32, H 24 mit Holzsockel. -Haar- und
Halsbereich mit grüner Patina.
€ 670/1000
Tafel 14
4169 METZLER, Kurt Laurenz
(St.Gallen 1941)
Ohne Titel. Frauentorso mit Doppelhammer. 1968.
Bronze. Verso am Torso monogrammiert und datiert.
Verso unleserliche Giessermarke. H 101. -Arbeits€ 2330/3000 CHF 3500/4500
spuren.
4209 BUTZ, Fritz
(Wasseralfingen 1909–1989 Schwerzenbach)
Die Marktfrau, 1984. Öl auf Leinwand. Unten rechts
signiert und datiert. 70x100.
€ 800/1000
Tafel 25
€ 3330/4670
CHF 5000/7000
Tafel 25
Illustrierte Bücher
4171 SPOERRI, Daniel
(Galati 1930)
Zehn (und sehr viel mehr) Kuttelrezepte gross - und
teilw. ab...- geschrieben von Daniel Spoerri (nicht so)
schnell illustriert von Roland Topor. Kostbar verlegt
von Franceso Conz. Verona 1986. Expemplar 35/75.
Mit zehn Doppelblättern mit Farblithographien. Ein
Karton mit 7 montierten OFarbfotos von Spoerri in
schwarzer Tinte bezichnet: Trippaverkäufer auf dem
Markt von Catania (Sizilien) Okt. 85., und in roter Tinte signiert: Foto Spoerri. Von Autor und Künstler
mehrfach signiert. Imp.-Folie. In OKartonschachtel.
-Ecken minimst bestossen.
€ 470/600
CHF 700/900
CHF 3000/3500
Tafel 16
4208 BÜHLMANN, Johann Rudolf
(Hemberg 1812–1890 Zürich)
Blick auf Palermo und den Monte Pellegrino, 1853.
Öl auf Malkarton. Unten rechts signiert und datiert.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
21x31.
CHF 1000/1500
4170 METZLER, Kurt Laurenz
(St.Gallen 1941)
Strassenmann. 1969. Polyester mit gelben Lack. Am
Fuss monogrammiert und datiert. Höhe 190. Auf flachem Metallsocke. -Altersspuren.
4206 BOCION, François
(1828 Lausanne 1890)
Jeune femme à la rose, 1886. Öl auf Leinwand. Oben
links signiert, oben rechts datiert. 55,5x45,5. -Retuschen. Zwei kleine, rep. Leinwanddefekte im linken
oberen Bildteil. € 2330/2670 CHF 3500/4000
Schweizer Gemälde
Auktion: Freitag, 11. Dezember 2009
ca. 10.00 Uhr
4200 AFFELTRANGER, Hans
(1919 Winterthur 2002)
«Celerina», 1963. Öl auf Leinwand. Unten links monogrammiert, verso auf Eitkett bezeichnet und datiert.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
60x115,5.
4201 AMMANN, Eugen
(1882 Basel 1978)
«Maggiadelta». Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert, verso auf Etikett bezeichnet. 58x75.
€ 1330/1670
CHF 2000/2500
Tafel 13
4202 ANDERSCH, Gisela
(Elberfeld 1913–1987 Berzona)
«A XE.20.», 1971. Acryl auf Leinwand. Verso signiert, bezeichnet und datiert «31.12.1971». 70x60.
-Kleine Druckstelle im rechten oberen Bildteil.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
Tafel 13
CHF 1200/1500
Tafel 17
4210 CASTAN, Gustave
(Genf 1823–1892 Crozant)
Landschaft im Hochplateau. Öl auf Leinwand. Unten
rechts signiert, verso auf Etikett bezeichnet. 40x61.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
Tafel 14
4211 CASTAN, Gustave
(Genf 1823–1892 Crozant)
Wanderer bei einem Bergsee. Öl auf Papier über Leinwand. Unten links signiert. 39x59.
€ 1870/2270
CHF 2800/3400
Tafel 14
4212 DÉDÉ, (Bischoff-Castelli, Carmen Dédé)
(Bellinzona 1936)
Liegende Katze, 1985. Öl auf Leinwand. Unten rechts
signiert, verso datiert. 48x58.
€ 930/1200
CHF 1400/1800
4213 DURAND, Simon
(1838 Genf 1896)
Zwei Bauernkinder. Ölstudie auf Papier über Karton.
Unten rechts mit dem Monogrammstempel versehen.
€ 670/930 CHF 1000/1400
47x34.
Tafel 14
CHF 1800/2400
4214 DÜRR, Louis
(Burgdorf 1896–1972 Boll-Sinneringen)
Sommer am Thunersee, 1950.
Öl auf Leinwand. Unten links signiert und datiert.
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
46x58.
4204 BARTH, Paul Basilius
(Basel 1881–1955 Riehen)
Stillleben mit Keramiktopf und Buch, 1928. Öl auf
Leinwand. Unten rechts signiert und datiert.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
38,5x46.
4215 ERHARDT, Hans
(Goldach 1907–1989 Zürich)
«Kinder am Tisch», 1946. Öl auf Leinwand. Unten
rechts signiert und datiert, verso auf Etikett bezeich€ 1000/1330 CHF 1500/2000
net. 61x74.
4203 BARRAUD, Gustave-François
(1883 Genf 1964)
Weiblicher Rückenakt, 1934. Öl auf Leinwand. Unten
rechts signiert, verso datiert. 35x27.
€ 1200/1600
4205 BERGER, Hans
(Biel 1882–1977 Aire-la-Ville)
Bäuerin. Öl auf Leinwand. Unten links signiert.
€ 930/1200 CHF 1400/1800
41x31.
Tafel 16
Tafel 15
Tafel 17
4216 FINK, Waldemar
(1893 Bern 1948)
«Sonniger Wintertag. Gummfluh bei Saanen», 1933.
Öl auf Leinwand. Unten links signiert und datiert, verso bezeichnet. 60,5x90.
€ 2670/3330
CHF 4000/5000
Tafel 15
71
4217 FINK, Waldemar
(1893 Bern 1948)
«Sonniger Wintertag, Steinmatte, Geissenställe bei
Wengen», 1938. Öl auf Leinwand. Unten links signiert
und datiert, verso bezeichnet. 61x90.
4227 HESS, Ludwig
(1760 Zürich 1800)
Waldweide mit Wasserfall, 1785. Öl auf Holz. Unten
in der Mitte signiert und datiert. 29,5x42,5. -Pigmentabhebungen.
CHF 2500/3000
Tafel 15
CHF 1600/2000
Tafel 15
€ 1670/2000
4218 FRIES, Hanny (Zürich 1918)
Stillleben mit Früchteschale, Krug, Karaffe und Fischen, 1962. Öl auf Holz. Rechts signiert und datiert.
€ 3330/4670 CHF 5000/7000
97,5x210.
Tafel 17
4219 FRÜH, Eugen
(St.Gallen 1914–1975 Zürich)
«Baumgarten», 1969. Öl auf Leinwand. Unten in der
Mitte monogrammiert und datiert, verso auf Künstleretikett bezeichnet. 65x65.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
Tafel 13
4220 GIMMI, Wilhelm
(Zürich 1886–1965 Chexbres)
Der Maler und sein Modell, 1961. Öl auf Leinwand.
oben rechts signiert und datiert. 46,5x38.
€ 2000/3330
CHF 3000/5000
Tafel 16
4221 GIOVANNETTI, Luigi Pericle
(Basel 1916–2001 Ascona)
Basler Fasnacht. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert. 82x60,5. -Einige Kratzspuren.
€ 670/930
CHF 1000/1400
€ 1070/1330
4228 HODEL, Ernst II.
(Münsingen 1881–1955 Luzern)
Bäuerin, Hühner fütternd. Öl auf Leinwand. Unten
rechts signiert. 46x65,5.
€ 930/1200
CHF 1400/1800
Tafel 17
4229 HOSCH, Karl
(Yverdon 1900–1972 Zürich)
«Cima del Uomo», 1961. Öl auf Leinwand. Unten links
signiert und datiert, verso mit dem Nachlassstempel
versehen und auf Etikett bezeichnet. 57x81.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
Tafel 16
4230 HUG, Fritz
(Dornach 1921–1989 Zürich)
Zürich, Blick auf die Quaibrücke. Öl auf Tuch. Unten
rechts signiert. 74x104.
€ 1000/1330
€ 530/800
CHF 800/1200
4239 NUSSIO, Oscar
(Ardez 1899–1976 Greifensee)
Winterliches Gebirgspanorama im Unterengadin,
1952. Öl auf Malkarton. Unten rechts signiert und da€ 530/670 CHF 800/1000
tiert. 40x50.
4240 OPITZ, Franz Karl
(Zürich 1916–1998 Obfelden)
«Glattbach im Winter», 1942. Öl auf Leinwand. Unten
rechts signiert und datiert, verso auf Keilrahmen be€ 530/800 CHF 800/1200
zeichnet. 34x45.
4241 PELLEGRINI, Alfred Heinrich
(1881 Basel 1958)
«Narziss am Wasser», 1918. Öl auf Leinwand. Unten
rechts monogrammiert. 38x28. -Ohne Rahmen. Einige kleine Pigmentdefekte.
€ 1330/1670
CHF 2000/2500
Tafel 16
CHF 1500/2000
Tafel 16
Das vorliegende Gemälde wird in das projektierte
Werkverzeichnis von Daniel Blaise-Thorens unter
1918 IV Nr. 14 aufgenommen
4231 KÜNDIG, Reinhold
(Uster 1888–1984 Thalwil)
Vorfrühling bei Hirzel. Öl auf Leinwand. Unten rechts
signiert. 50x61. € 1000/1330 CHF 1500/2000
4242 PIATTI, Celestino
(Wangen bei Dübendorf 1922)
«Sonne», 1979. Acryl auf Leinwand. Unten rechts sig€ 1000/1330 CHF 1500/2000
niert. 80x101.
Tafel 15
4222 GOLAY, Léopold
(1862 Le Brassus 1941)
Zwei Katzen in einem Korb sitzend. Öl auf Leinwand.
Unten rechts signiert, Mitte links und rechts mit «Tazour» und «Satan», den Namen der Katzen, bezeichnet. 35x28. -Einige kleine Pigmentausbrüche.
4238 NUSSIO, Oscar
(Ardez 1899–1976 Greifensee)
Der Silsersee im Winter, 1939. Öl auf Malkarton. Unten rechts signiert und datiert. 37,5x46.
Tafel 13
4243 RÜEGG, Ernst Georg
(Mailand 1883–1948 Männedorf)
«Hof Rheinsfelden», 1910. Öl auf Leinwand. Unten
rechts signiert, verso bezeichnet und datiert. 45x51.
CHF 800/1000
4232 LAUER, Kurt
(Radolfzell 1945)
«Immer wieder», 1992. Acryl auf Leinwand. Unten
rechts signiert und datiert, verso auf Keilrahmen bezeichnet. 68x68. € 1000/1330 CHF 1500/2000
4223 HELBIG, Walter
(Falkenstein 1878–1968 Ascona)
«Lavinia», 1947. Öl auf Leinwand. Unten links signiert
und datiert. 73x55.
4233 LAUER, Kurt
(Radolfzell 1945)
Ohne Titel, 1987. Acryl auf Leinwand. Unten links signiert, unten rechts datiert. 96x96.
Literatur:
E. Rüegg, E.G. Rüegg, Leben und Schaffen, Zürich 1950, Oeuvre-Katalog, Nr. 28
CHF 2500/3000
Tafel 17
CHF 1400/1800
Tafel 13
€ 530/670
€ 1670/2000
Tafel 13
€ 930/1200
Ausstellung:
Locarno, Pinacoteca communale, Casa Rusca,
Walter Helbig, Katalog S. 183, mit Farbabb.
4234 MENN, Barthélemy
(1815 Genf 1893), zugeschrieben
«Sous-bois à Coinsins». Öl auf Leinwand. Verso auf
Keilrahmen bezeichnet. 39,5x49. -Randdoubliert.
4224 HELBIG, Walter
(Falkenstein 1878–1968 Ascona)
«Die Eierfrau», 1949. Öl auf Leinwand. Unten links
signiert und datiert, verso auf Keilrahmen signiert,
bezeichnet und datiert. 88x56.
CHF 1600/2000
Tafel 15
€ 1600/1870
CHF 2400/2800
Tafel 17
Ausstellung:
Aarau, Kunsthaus, Von Hodler zu Noland, 4. Juni
– 17. Juli 1977, Kat.Nr. 8
Locarno, Pinacoteca communale, Casa Rusca, Walter Helbig, 6. Juli – 15. Aug. 1993, Kat. S. 191, mit
Farbabb.
4225 HERBST, Adolf
(Emmen 1909–1983 Zürich)
Der Besuch. Öl auf Leinwand über Hartfaserplatte.
Oben rechts signiert. 61x46.
€ 2000/2330
CHF 3000/3500
Tafel 16
4226 HERBST, Adolf
(Emmen 1909–1983 Zürich)
Weihnachten. Öl auf Leinwand. Oben links und unten
rechts signiert. 50x73.
€ 2000/2330
CHF 3000/3500
Tafel 13
€ 1070/1330
4235 METTLER, Johannes
(Oberuzwil 1821–1863 St. Gallen)
Appenzeller Hirtenknabe, 1857. Öl auf Leinwand. Unten links signiert und datiert. 83x68.
€ 1670/2000
CHF 2500/3000
Tafel 14
4236 MORGENTHALER, Ernst
(Kleindietwil 1887–1962 Zürich)
Am Tisch, 1921. Öl auf Leinwand. Unten rechts
monogrammiert und datiert. 50x80.
€ 1200/1600
CHF 1800/2400
Tafel 17
Ausstellung:
Aarau, Kunsthaus, Von Hodler zu Noland, 4. Juni
– 17. Juli 1977, Kat.Nr. 17
Provenienz:
Nachlass Ernst Morgenthaler
4237 MORGENTHALER, Ernst
(Kleindietwil 1887–1962 Zürich)
«Landschaft in Biberist», 1944. Öl auf Leinwand. Unten links monogrammiert und datiert, verso signiert,
bezeichnet und datiert. 50x61.
€ 1870/2270
CHF 2800/3400
Tafel 13
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
Tafel 15
Ausstellung:
Zürich, Helmhaus, 10. März – 23. April 1984, Kat.Nr.
13
4244 SAUTTER, Walter
(Zürich 1911–1991 Zumikon)
«Festival Strings», 1990. Öl auf Hartfaserplatte. Unten rechts signiert, verso auf Künstleretikett bezeichnet. 50x64,5.
€ 1070/1330
CHF 1600/2000
4245 SCHMID, Henri
(1924 Winterthur 2009)
Blick vom Balkon in eine verschneite, hügelige Landschaft, 1970. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert
und datiert. 100x92.
€ 930/1200
CHF 1400/1800
Tafel 16
4246 SCHMID, Wilhelm
(Remigen 1892–1971 Brè sopra Lugano)
Stillleben mit Kamelien. Öl auf Hartfaserplatte. Unten
in der Mitte signiert. 50x59,5.
€ 2000/2400
CHF 3000/3600
Tafel 17
4246 A SCHWARZ, Hans Kaspar
(Solothurn 1891–1966 Muri)
Adliswil mit Alpen. Öl auf Malplatte, um 1954. Unten
links signiert, verso auf Etikett bezeichnet. 41,5x60.
€ 670/930 CHF 1000/1400
72
4247 STÄGER, Balz
(Glarus 1861–1937 Zürich)
«Herbststimmung bei Weesen», 1907. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert und datiert. 117x141.
€ 3000/3670
4300 bis 4400
CHF 4500/5500
Tafel 15
4307 ANONYM, 19. Jahrhundert
Bildnis der Hermine Miller-Hauenfels. Öl auf Leinwand
auf Holz. Unten rechts schwer leserlich signiert Jantscha (?). 63x49,5.
€ 1000/1470
CHF 1500/2200
Tafel 4
4308 ANONYM, 2. Hälfte 19. Jahrhundert
Gegenstücke: Stilleben mit Amphoren, Blumen und
Früchten. Öl auf Leinwand. Je 69,5x90.
Provenienz:
Zürcher Privatbesitz
€ 1670/2330
Literatur:
C. Brun, Schweizerisches Künstler-Lexikon, Frauenfeld, 1913, Bd. 3, S. 211
4309 ARMFIELD, Edward
(England 1817–1896)
Zwei Terrier vor dem Fuchsbau. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert. 25,5x46.
4248 STEFFAN, Johann Gottfried
(Wädenswil 1815–1905 München)
«Landschaft bei Brannenburg». Öl auf Papier über
Holz. Unten links signiert. 27x33,5. -Retuschen.
€ 930/1200
€ 1070/1330
CHF 1400/1800
Tafel 14
€ 1070/1330
CHF 1600/2000
4250 USTERI, Konrad
(1795 Zürich 1873)
«Bei Bex», 1860. Öl auf Karton. Unten links signiert
und datiert, verso bezeichnet. 19x23.
€ 470/600
CHF 700/900
4251 WILHELM, André
(Wetzikon 1963)
«Horse», 2009. Acryl auf Leinwand. Unten rechts signiert und datiert. 84x75.
€ 1200/1600
CHF 1800/2400
4252 WILHELM, André
(Wetzikon 1963)
«Only Malevich», 2009. Acryl auf Leinwand. Unten
links signiert, unten rechts datiert. 120x95.
€ 2000/2330
CHF 3000/3500
Tafel 13
4253 WILHELM, André
(Wetzikon 1963)
«Woman», 2009. Acryl auf Leinwand. Unten rechts
signiert und datiert. 86x68.
€ 930/1200
CHF 1400/1800
4254 WYSS, Friedrich
(1. Hälfte 20. Jahrhundert)
«Abendstimmung am Thunersee, Blick vom Hondrichteich gegen Thun», um 1920/30. Öl auf Leinwand.
Unten rechts signiert, verso auf Etikett bezeichnet.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
65x95,5.
CHF 1600/2000
Tafel 10
4310 BOMPIANI, Roberto
(1821 Rom 1908)
Portrait eines römischen Imperators. Öl auf Leinwand. 1874. Unten links signiert und datiert. 71x50.
Literatur:
E. Sandor-Schneebeli / A. Scherrer, J.G. Steffan,
Landschaftsmaler, Wädenswil 2009, Verzeichnis
der Gemälde Nr. 18x-38 (mit Abb.)
4249 SURBEK, Victor
(Zäziwil 1885–1975 Bern)
Im Garten. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert.
41x33. -Einige minimale Pigmentdefekte.
CHF 2500/3500
Tafel 6
€ 4000/5330
4311 BROERS, Casper
(1682 Antwerpen 1716)
Gegenstücke: Schlachtenszenen. Öl auf Leinwand.
Beide unten Mitte signiert. 40x67.
€ 3330/4670 CHF 5000/7000
- Doubliert.
Internationale
Gemälde
Tafel 5
Auktion: Freitag, 11. Dezember 2009
ca. 10.30 Uhr
Gemälde
15.–19. Jahrhundert
4300 ANONYM, 17. Jahrhundert
Heimgang des Heiligen Joseph. Öl auf Leinwand.
104x80,5.
€ 800/1330 CHF 1200/2000
- Doubliert.
Tafel 2
4301 ANONYM, 18. Jahrhundert
Portrait eines jungen Mädchens. Öl auf Holz.
25x19,5.
- Craquelée. Horizontaler Holzriss in der Mitte.
€ 1470/2000
CHF 2200/3000
Tafel 4
4302 ANONYM, 18. Jahrhundert
Belagerung von Wien, 1683, Schlacht von Kahlenberg. Öl auf Leinwand. 95x131,5.
€ 2000/3330
CHF 3000/5000
Tafel 5
4303 ANONYM, 18. Jahrhundert
Die mystische Vermählung der hl. Katharina. Öl auf
Leinwand. 43,5x32,5 (oval).
€ 670/930 CHF 1000/1400
- Doubliert.
4304 ANONYM, 18. Jahrhundert
Interieurszene. Öl auf Leinwand. 57x47,5.
€ 800/1070 CHF 1200/1600
- Doubliert.
Tafel 5
4305 ANONYM, Mitte 18. Jahrhundert
Anbetung der Könige. Öl auf Leinwand. Verso mit alter Bezeichnung unten rechts: Jo: Kuo: (?). 82x61.
- Restaurierter Leinwanddefekt.
€ 1670/2670
CHF 6000/8000
Tafel 6
CHF 2500/4000
Tafel 2
4306 ANONYM, Mitte 19. Jahrhundert
Portrait einer Dame. Öl auf Leinwand. 55x47.
€ 1000/1670 CHF 1500/2500
- Doubliert.
Tafel 4
4312 BRUNEL DE NEUVILLE
Alfred Arthur (1852 Paris 1941)
Spielende Kätzchen. Öl auf Leinwand. Unten links sig€ 670/930 CHF 1000/1400
niert. 23,4x32.
Tafel 10
4313 BRUNEL DE NEUVILLE
Alfred Arthur (1852 Paris 1941)
Stilleben mit Korb, Obst und Zitronen. Öl auf Leinwand. Oben rechts signiert. 50x61.
€ 1730/2130 CHF 2600/3200
- Doubliert.
Tafel 6
4314 CERQUOZZI, Michelangelo
(1602 Rom 1660)
Umkreis, um 1660/70
Stilleben mit Früchten. Öl auf Leinwand. 74x114,3.
- Alt doubliert.
€ 10 000/14 670
CHF 15 000/22 000
Tafel 3
Herr Prof. Mauro Natale hat aufgrund einer Fotografie das vorliegende Gemälde dem Umkreis von
Michelangelo Cerquozzi zugeordnet.
4315 CERQUOZZI, Michelangelo
(1602 Rom 1660)
Probe der Commedia dell’Arte Artisten. Öl auf Leinwand. Oben links nachträglich bezeichnet van der
W... 60,5x111.
- Alt doubliert, neuer Keilrahmen.
€ 13 330/20 000
CHF 20 000/30 000
Tafel 3
Provenienz: -Seit über 70 Jahren im selben
Schweizer Privatbesitz.
Prof. Mauro Natale hat die Echtheit auf Grund einer Fotografie bestätigt.
Es handelt sich um ein ausgesprochen schönes
Exemplar einer «Bambocciade» mit Commedia
dell’Arte Figuren von Cerquozzi, von dem es mehrere Versionen gibt. Eine andere Fassung dieses
Gemäldes aus der Sammlung Zingone in Rom ist
als Jan Miel publiziert bei D. Bodart, Les Peintres
des Pays-Bas Meridionaux et de la Principauté de
Liège à Rome au XVIIème siècle, 1970, II, S. 392;
I, Abb. 199.
73
T.J. Kren erkannte es als ein Werk des römischen
Malers Michelangelo Cerquozzi, vgl. dazu Jan Miel
(1599–1664), a Flemish Painter in Rome, 1978,
II, S. 191, Nr. D 8.
Eine weitere Publikation zu diesem Gemälde: A.
Busiri Vici, Carnevalate populari Romani di Jan
Miel, in: Studi Romani, VI, 1958, S. 39/41.
Eine weitere Version mit denselben Massen wie
das hier angebotene Gemälde wurde 1955 auf
dem Londoner Markt verkauft.
Es gibt noch weitere Gemälde, das die Artisten
der Commedia dell Arte zum Thema haben. Das
wichtigste mit dem Titel «Tanz in der Trattoria» befindet sich in der Gemäldegalerie der Akademie
der bildenden Künste in Wien.
Der in Rom geborene Michelangelo Cerquozzi
kommt mit zwölf Jahren zu Giuseppe Cesari in die
Lehre. Danach arbeitet er beim flämischen
Schlachtenmaler Jacob de Haase. Als sich Pieter
van Laer 1626 in Rom niederlässt, schliesst sich
Cerquozzi ihm an. «Seine Begabung für die scharfe Naturbeobachtung, sein Verständnis für die italienische Volksart und sein Sinn für Charakteristik
machen ihn zum bedeutensten Nachfolger des
Niederländers.» Seine Malweise ist der des Flamen Jan Miel sehr verwandt, weshalb lange Zeit
einige Forscher die Gemälde von Cerquozzi an
Jan Miel zuschrieben.
Die Historienmaler der Accademia di San Luca in
Rom lehnen zwar das Genre der Bambocciaden
heftig ab, bei den Kunstliebhaber und Sammlern
finden sie aber so grossen Anklang, dass Cerquozzi seine Gemälde gut verkaufen kann. (Vgl.
Margarethe Poch-Kalous, Die Gemäldegalerie der
Akademie der bildenden Künste in Wien, Wien
1968)
4316 CLAUDE, Eugène
(Toulouse 1841–1922 Paris)
Stilleben mit Brioche und Kirschen auf einem Silbertablett. Öl auf Holz. Unten rechts signiert. 41x34,7.
€ 1870/2330
CHF 2800/3500
Tafel 6
4317 COLLINGWOOD, William
(Greenwich 1819–1903 Redland Bristol)
Wasser schöpfen am kleinen Kanal. 1839. Öl auf
Holz. Unten links signiert und datiert. 43,5x35,5.
€ 800/1070
CHF 1200/1600
Tafel 8
4318 CORREGGIO, Allegri Antonio
(1489 Corregio 1534)
Kopie des 19. Jh.
Maria in Anbetung des Jesuskindes. Öl auf Leinwand.
82x67. In sehr dekorativem geschnitzten Holzrahmen.
€ 800/1200 CHF 1200/1800
- Doubliert.
Tafel 2
4319 COURBET, Gustave
(Ornans 1819–1877 La Tour-de-Peilz)
Stilleben mit Früchten. Um 1866. Ölstudie auf Holz.
€ 5330/8000 CHF 8000/12 000
33,7x44,5.
4321 DEBAT-PONSAN, Edouard Bernard
(Toulouse 1847–1913 Paris)
Junge Bauernfamilie mit Kühen vor dem Haus. Öl auf
Leinwand. Unten rechts signiert. 24x33.
€ 930/1200
4322 DEUTSCH, um 1700
Der Sieg des Amor über das Geld. Öl auf Leinwand.
80,3x65,4.
- Doubliert, Übermalungen.
€ 2000/3330
4320 COURTOIS, Jacques
(Saint-Hippolyte 1621–1676 Rom)
Zugeschrieben.
Schlachtszene. Öl auf Leinwand. 28,2x50.
- Doubliert. Stark verschmutzt.
€ 800/1200
CHF 1200/1800
Tafel 5
CHF 3000/5000
Tafel 2
4323 DEUTSCH, 18. Jahrhundert
Portrait einer Dame aus der Familie von Carnap aus
Ebersfeld, Nordrheinwestfalen. Öl auf Leinwand. Verso Etiketten mit Hinweisen auf die Portraitierte.
€ 1000/1470 CHF 1500/2200
63,x85,4.
Tafel 4
4324 DEUTSCH, 19. Jahrhundert
Szene an der Küste. Öl auf Leinwand. 1842. Signatur
schwer leserlich J S Bennecke (?). 48x67.
- Oben links im Himmel Riss in der Leinwand.
€ 670/1200
CHF 1000/1800
Tafel 7
4325 DILLENS, Albert
(geboren in Antwerpen 1844)
Orientalischer Frauenmarkt. Öl auf Holz. Unten rechts
signiert A. Dillens. 34,4x44.
- Platte vertikal gebrochen.
€ 670/930
CHF 1000/1400
Tafel 6
4326 ENGLISCHE SCHULE, um 1800
Pferd Vandyke junior und Reiter in einer Landschaft.
Öl auf Leinwand. Unten links bezeichnet Vandyke junior. 63,5x76,3.
- Leinwandrestauration, doubliert.
€ 1870/2130
CHF 2800/3200
Tafel 9
4327* FRANKREICH, 19. Jahrhundert
Strassenbauer in karger Landschaft. Öl auf Holz.
€ 800/1070 CHF 1200/1600
35,5x53.
Tafel 7
4328 FRIEDRICH, L.
(Österreich, 19. Jahrhundert)
Stilleben mit alten Büchern und chinesischer Vase. Öl
auf Holz. Oben rechts signiert: L. Friedrich, Wien.
€ 530/800 CHF 800/1200
26x31,5.
Tafel 6
4329 FRIES, Bernhardt
(Heidelberg 1820–1879 München)
Weite Landschaft. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert. 48x93,5. € 2000/3330 CHF 3000/5000
Tafel 8
4330 GÉRICAULT, Théodore
(Rouen 1791–1824 Paris)
Umkreis
Kleiner Junge im Pferdestall. Öl auf Leinwand.
€ 800/1200 CHF 1200/1800
32,8x31.
Tafel 9
4331 GRANDJEAN, Edmond Georges
(1844 Paris 1909)
Pferd. 1897. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert,
ev. nachträglich datiert 1897. 38x46,3.
- Oben rechts zwei kleine Kratzer.
€ 2000/3330
€ 1600/2000
CHF 2400/3000
Tafel 3
4333 HARTMANN, Johannes Jacob
(Kuttenberg 1680–1730 Prag)
Nachfolger
Weite Landschaft mit Wäscherinnen am Fluss. Öl auf
Leinwand. 21,5x34.
€ 1670/2670 CHF 2500/4000
- Doubliert.
Tafel 7
Provenienz:
- Sammlung Graf Schönborn.
- Auktion in St. Gallen 26. April 1920.
- Schweizer Privatbesitz.
Tafel 6
Mit Echtheitsbetätigung von M. Fernier, Institut
Courbet, Ornans.
CHF 1400/1800
Tafel 10
4332 GROOTVELT, Jan Hendrik van
(Maurik 1808–1855)
Lesender Mann im Lampenschein. Öl auf Holz. Unten
links signiert. Verso mit alten Inventar- und Galerieetiketten. 24x19,7.
CHF 3000/5000
Tafel 9
4334 HERMANNS, Heinrich
(1862 Düsseldorf 1942)
I pescatori, Tessin. Öl auf Leinwand. Unten links signiert. 36x50,5. € 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 8
4335 HORST, Franz
(Österreich 1862–1956)
Portrait einer Dame mit weissem Spitzenschal. Öl auf
Leinwand. Mitte rechts signiert. 70x56.
€ 1000/1470
CHF 1500/2200
Tafel 4
4336 KAUFMANN, Adolf
(Troppau 1848–1916 Wien)
Seenlandschaft mit Kühen. Öl auf Holz. Unten links
signiert und bezeichnet Paris. 37x58,5.
€ 1870/2670
CHF 2800/4000
Tafel 8
4337 KAUFMANN, Isidor
(Arad 1853–1919 Österreich)
In der Art
Rabbiner. Öl auf Holz. 24,8x19.
€ 1470/1870
CHF 2200/2800
Tafel 4
4339 KOEKKOEK, Hermanus II
(Amsterdam 1836–1909 London)
Zugeschrieben
Strandszene mit Fischern und Frachtbooten in der
Bucht. Öl auf Leinwand. Unten links signiert. 29x40.
- Mit Leinwanddefekten und starkem Craquelée.
€ 1070/1600
CHF 1600/2400
4340 KÜHNEL, H.
(19. Jahrhundert)
Bergbachlandschaft. Öl auf Leinwand. Unten rechts
signiert. 100x74. € 1330/1670 CHF 2000/2500
Tafel 7
4341 LESSI, Giovanni
(1862 Florenz 1922)
Portrait eines Mannes in Landschaft. Öl auf Holz. Unten rechts signiert. Verso Reste einer Etikette von
Mario Galli No. 155. 9,5x10,6.
€ 600/870
CHF 900/1300
4342 LONDONIO, Francesco
(1723 Mailand 1783)
Nachfolger Ende 18. Jh.
Gegenstücke: Bukolische Szenen. Öl auf Leinwand.
Eines unten in der Mitte monogrammiert F f. Das andere unten rechts rot monogrammiert F und unleserlich signiert. Je 125x156,5.
- Doubliert.
€ 10 000/16 670
CHF 15 000/25 000
Tafel 9
Herr Prof. Mauro Natale hat die beiden qualitätsvollen Gegenstücke einem unmittelbaren Nachfolger von Franceso Londonio zugeordnet.
4343 LUINI, Bernardino (um 1480–1532)
Kopie des 17. Jahrhunderts
Madonna mit Jesuskind, ein Schaf streichelnd. Öl auf
Holz. 36,5x25. In dekorativem alten Rahmen.
- Geschliffen und parkettiert. Mit italienischem Aus€ 2330/3330 CHF 3500/5000
fuhrstempel.
74
4344 LUNDENS, Gerrit
(1622 Amsterdam 1677)
Der Chirurg. Öl auf Holz. Unten links signiert. Verso
alte Etikette der Galerie Brunswick. 25,5x18.
€ 2670/4000
CHF 4000/6000
Tafel 5
4345 MARKO II, Karl
(Budapest 1822–1891 Moskau)
Zugeschrieben
Landschaft mit Trägerinnen. 1873. Öl auf Leinwand.
Unten rechts signiert und datiert. 57x70.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
- Doubliert.
Tafel 7
4346 MÉLIN, Josef
(1814 Paris 1886)
Jagdhund. Öl auf Leinwand. Unten links signiert.
€ 1870/2400 CHF 2800/3600
27,1x38,2.
Tafel 9
Ausstellung: Musée du Caen.
4347 MELLINK, K.A.
(19. Jahrhundert)
Portrait des Johannes Frederic Kistemaker. 1861. Öl
auf Leinwand. Unten links signiert und datiert.
€ 1070/1470 CHF 1600/2200
100x73.
Tafel 4
Der Dargestellte war als Titularbischoff in Holländisch Westindien auf der Insel St. Eustatius tätig.
1866 abgetreten.
4348 MONOGRAMMIST E.M.
(Frankreich, 19. Jahrhundert)
Hühner und Hahn im Stall. Öl auf Leinwand. Unten
rechts monogrammiert E. M. 24x33.
€ 1730/2270 CHF 2600/3400
- Doubliert.
Tafel 10
4349 MÜNCHEN
19. Jahrhundert
Bildnis einer Dame. Öl auf Leinwand. 42,5x31.
€ 1200/1670
CHF 1800/2500
Tafel 4
4350 MUTTONI, Pietro, gen. della Vecchia
(1603 Venedig 1678)
Zugeschrieben
Beim Zahnarzt. Öl auf Schiefer. 22,5x17.
€ 6670/10 670
CHF 10 000/16 000
Tafel 5
€ 1330/2000
Herr Prof. Mauro Natale hat aufgrund einer Fotografie die Zuschreibung an Pietro Muttoni bestätigt.
4351 NOWAK, Franz
(Österreich 1885–1973)
Früchtestilleben mit Spitzendecke und aufgeschlagenem Buch. Öl auf Holz. Oben rechts signiert.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
14,8x14,8.
Tafel 6
4352 OEHMICHEN, Hugo
(Borsdorf b. Leipzig 1843–1932 Düsseldorf)
Sitzender Mann mit Stock. Öl auf Holz. Oben links signiert. 43,8x32,5. € 1200/1730 CHF 1800/2600
4353 ÖSTERREICH, 1855
Ruinenlandschaft mit Hirtin. Öl auf Karton. Verso mit
alter, z.T. unleserlicher Bezeichnung: ... September
1855. 26x31,7. € 800/1070 CHF 1200/1600
Tafel 7
4354 RETHEL, Otto
(Haus Diepenbend 1822–1892 Düsseldorf)
Mutter mit ihren beiden Kindern. Öl auf Leinwand. Unten links signiert. 65x55.
CHF 3000/5000
Tafel 4
CHF 2000/3000
Tafel 6
Das Original von Rachel Ruysch ist von 1703 und
befindet sich heute in der Gemäldegalerie der
Akademie der bildenden Künste in Wien (siehe R.
Trnek, Die Holländischen Gemälde des 17. Jahrhunderts in der Gemaldegalerie der bildenden
Künste in Wien, 1992, no. 109).
4356 SAVOYE, Daniel de
(Grenoble 1654–1716 Erlangen)
Zugeschrieben
Portrait von Maria Schalch mit 26 Jahren. Öl auf Leinwand. 1683. Oben rechts bezeichnet: AETAT. 26.
AN. 168. 102x84.
- Starke Pigmentdefekte. Craquelée.
€ 2000/3330
CHF 3000/5000
Tafel 4
4357 SAVOYE, Daniel de
(Grenoble 1654–1716 Erlangen)
Zugeschrieben
Portrait der Anna Maria Schalch, geborene Seiller. Öl
auf Leinwand. Verso bezeichnet. 102x84.
- Pigmentdefekte. € 2670/4670 CHF 4000/7000
Tafel 4
4358 SCHEDONI, Bartolomeo
(Modena 1578–1615 Parma)
Nachfolger d. 17. Jh.
Madonna mit Kind. Öl auf Leinwand. 66,5x58.
- Doubliert, Pigmetdefekte.
€ 1670/2670
CHF 2500/4000
Tafel 2
4359 SCHINAGL, Maximilien Joseph
(Burghausen 1697–1762 Wien)
Zugeschrieben
Winterlandschaft. Öl auf Holz. 27,5x38.
€ 1200/1600
CHF 1800/2400
Tafel 7
4360 SCHÖNN, Alois
(Wien 1826–1897 Krömpendorf am Wörthersee)
Deutsche Dogge. Detailstudie zum Gemälde «Der
Kohlmarkt in Wien». Öl auf Leinwand. Oben links signiert. 34,5x44,5.
- Zwei Leinwandrestaurationen.
€ 530/800
Provenienz: Schweizer Privatbesitz.
€ 2000/3330
4355 RUYSCH, Rachel
(um 1664 Amsterdam 1750)
Kopie
Prachtvolles Blumenstilleben. Öl auf Leinwand. Verso
Kopie-Stempel des Museums. 85x69,5.
CHF 800/1200
Tafel 10
Das Gemälde «Der Kohlmarkt in Wien» von 1895
wurde am 19. November 1997 bei Sotheby’s London für € 34 500.– verkauft (Lot 249).
4361 SEESCHWÄBISCH ODER
OBERSCHWÄBISCH
Um 1450
Melchior in Anbetung des Kindes. Öl auf Nadelholz.
64,5x48.
- Parkettiert, mit Vertikalsprung.
€ 3330/5330
CHF 5000/8000
Tafel 2
Mit ausführlichem schriftlichem Gutachten von
Herrn Dr. Bernd Konrad vom 24. 9.2009. Gemäss
Herrn Dr. Konrad stellt die Tafel Melchior - den ältesten der Drei Heiligen Könige - mit Goldschatulle dar und ist ein Fragment eines mehrflügligen Altarbildes, welches den Zug aller drei Könige darstellt.
4362 SEITZ, Georg
(Nürnberg 1810–1870 Wien)
Früchtestilleben mit Rose. Öl auf Leinwand. Unten
rechts signiert. 31,3x39,8.
€ 800/1070
CHF 1200/1600
Tafel 6
4363 SELL, Christian
(Altona 1831–1883 Düsseldorf)
Kriegsszene im Schnee. 1882. Öl auf Holz. Unten
rechts signiert und datiert. 20,5x27.
€ 2000/3330
CHF 3000/5000
Tafel 5
4364 SNYDERS, Frans
(1579 Antwerpen 1657)
Seitenverkehrte Kopie.
Löwin schlägt ein Wildschwein. Öl auf Leinwand.
€ 800/1200 CHF 1200/1800
42x52,5.
Tafel 9
4365 SPITZWEG, Carl
(1808 München 1885 München)
Landschaft mit Haus unter Bäumen und Figur. Um
1870–75. Öl auf Holz. Verso oben links mit S im
Rhombus. 6x13.
€ 9330/13 330
CHF 14 000/20 000
Tafel 7
Literatur: Wichman, Siegfried: Carl Spitzweg. Verzeichnis der Werke, 2002, S. 334. Nr. 730, m.
Abb. (dort mit falschen Massangaben).
Herr Prof. Wichmann hat das Werk im Okt. 2009
im Original gesehen und mündlich bestätigt, dass
es sich um das Gemälde handelt, das in seinem
Werkkatalog unter Nr. 730 verzeichnet ist.
Provenienz: Schweizer Privatbesitz
4366 STRÜTZEL, Otto Leopold
(Dessau 1855–1930 München)
Reiter und Pferd in die Landschaft blickend. 1929. Öl
auf Leinwand. Unten rechts signiert und datiert.
€ 2330/3330 CHF 3500/5000
85x120.5.
Tafel 10
4367 SÜDNIEDERLÄNDISCHE SCHULE
Um 1520
Kreuzabnahme. Öl auf Holz. 66,6x54,7cm
€ 13 330/20 000
CHF 20 000/30 000
Tafel 1
Die Komposition geht auf den Typus der «Kreuzabnahme» von der Werkstatt Roger van der Weydens zurück. Ein sehr schönes Beispiel hängt in
der Pinakothek der Bayerischen Staatsgemaeldesammlung, München. Weitere Beispiele: vgl. dazu
Friedländer, Max J.: Early Netherlandish Painting.
Vol. 2: Rogier van der Weyden and the Master of
Flemalle by N.Veronee-Verhaegen. Translation by
H.Norden. Leyden & Brussels, 1967.
4368 SÜSS, Josef Johann
(Österreich 1857–1937)
Liegender Frauenakt in einem Interieur. Öl auf Holz.
Unten rechts signiert. 68x150,5.
€ 2000/2670
CHF 3000/4000
Tafel 4
4369 TCHOUMAKOFF, Théodore
(St.Petersburg 1823–1911 Paris)
Zugeschrieben
Portrait einer jungen Frau mit Häubchen. Öl auf Leinwand. Oben rechts bezeichnet. 56x46.
- Leinwanddefekt. € 800/1200 CHF 1200/1800
Tafel 4
4370 TENIERS, David der Jüngere
(Antwerpen 1610–1690 Brüssel)
Nachfolger des 18. Jahrhunderts
Die Pfeifenraucher im Wirtshaus. Öl auf Leinwand.
27,5x21,8.
€ 930/1330 CHF 1400/2000
- Doubliert.
75
4371 TENIERS, David der Jüngere
(Antwerpen 1610–1690 Brüssel)
Umkreis
Im Wirtshaus. Öl auf Leinwand. Unten links signiert.
23,7x29 cm.
€ 2670/4000 CHF 4000/6000
- Doubliert
4380 VOS, Paul de
(Hulst 1595–1678 Antwerpen)
Zugeschrieben
Fuchs, Hund und toter Truthahn. Öl auf Leinwand.
82x119.
- Doubliert, neuer Keilrahmen.
4372 TROUILLEBERT, Paul Désiré
(1829 Paris 1900)
Bergère avec sa vache au bord de la rivière. Öl auf
Leinwand. Unten links signiert. 41x32,5.
Herr Fred Meijer vom RKD hat aufgrund einer Fotografie die Zuschreibung mündlich bestätigt.
Tafel 3
€ 4670/6670
CHF 7000/10 000
Tafel 8
Mit einer schriftlichen Bestätigung, dass das Werk
in den in Vorbereitung befindlichen Nachtragsband zum Werkverzeichnis «CATALOGUE RAISONNE DE L’OEUVRE PEINT DE PAUL DESIRE TROUILLEBERT – SUPPLEMENT 1» aufgenommen wird.
Provenienz: Seit über 60 Jahren im selben
Schweizer Familienbesitz.
4373 ULLMANN, Julius
(Linz 1861–1918 Salzburg)
Zugeschrieben
Röhrender Hirsch bei winterlichem Sonnenuntergang.
Öl auf Leinwand. Unten links bezeichnet. 55x81.
€ 1070/1600
CHF 1600/2400
Tafel 10
4374 VALLÉE, Étienne Maxime
(Französische Schule, 19. Jahrhundert)
Bäuerin auf einem Weg am Waldrand. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert. 65x54.
€ 1200/1670
CHF 1800/2500
Tafel 8
4375 VENEDIG, 18. Jahrhundert
Mädchenportrait mit Blumenbouquet. Öl auf Leinwand auf Pavatex. 29,5x22,5.
€ 1070/1470
CHF 1600/2200
Tafel 4
4376 VENNE, Adriaen Pietersz van de
(Delft 1589–1662 Den Haag)
Zugeschrieben
Tanzendens Paar im Wirtshaus. Öl auf Holz. 40,8x61.
€ 8000/10 000
CHF 12 000/15 000
Tafel 3
€ 3330/4670
CHF 5000/7000
Tafel 9
4381 WESSEL, F.
(Dänemark, 19. Jahrhundert)
Portrait des Papa Norbert Moriz Ech....Öl auf Leinwand. Verso schwer leserlich bezeichnet auf alter Etikette. 131x92. € 1070/1470 CHF 1600/2200
Tafel 4
4382 WEX, Willibald
(Karlstein 1831–1892 München)
Tödi mit Claridenstock. Öl auf Leinwand. Unten links
signiert. Verso mit Etikette der Galerie Neupert.
€ 1000/1470 CHF 1500/2200
116x160.
Tafel 8
4383 WOUWERMAN, Philips
(1619 Haarlem 1668)
Nachfolger
Gegenstücke: Pferd und Reiter. Öl auf Holz. Je
€ 800/1200 CHF 1200/1800
12,4x8,5.
4384 WOUWERMAN, Philips
(1619 Harlem 1668)
Umkreis
Marketenderszene. Öl auf Holz. Unten links bezeichnet: PW. 49,3x62.
- Vertikaler Riss in der Platte. Parkettiert.
€ 800/1200
CHF 1200/1800
Tafel 5
4385 ZUBER, Henri
(Rixheim 1844–1909 Paris)
Kühe im Wald. 1877. Öl auf Leinwand. Unten links signiert und datiert. 59,5x47,5.
€ 1070/1470
CHF 1600/2200
Tafel 7
Gemälde
20. und 21. Jahrhundert
4386 DINGWALL, Kenneth
(geboren in Devonside 1938)
«Even I». 1987. Öl auf Leinwand. Verso bezeichnet
und signiert. 25x160.
CHF 20 000/25 000
Tafel 8
CHF 2000/3000
Tafel 11
Herr Patrick Berko hat die Echtheit aufgrund einer
Fotografie mündlich bestätigt.
4378 VIANDE, Auguste,
auch Doviane, Auguste
(Rom 1825–1887 Marseille)
Soldaten bei der Rast. Öl auf Karton. Unten rechts
monogrammiert A. D., sowie eingeritzte Signatur Vi€ 470/670 CHF 700/1000
ande. 21x27.
4379 VOLTZ, Friedrich Johann
(Nördlingen 1817–1886 München)
Landschaft mit Kühen und jungem Hirten. 1864. Öl
auf Leinwand. Unten rechts signiert und datiert.
€ 1670/2670 CHF 2500/4000
58x82.
Tafel 8
Tafel 12
4390 FRANK-KRAUSS, Robert
(Fürth 1893–1950 München)
Weiblicher Akt auf Stuhl. Öl auf Holz. 123x110.
€ 5330/8000
CHF 8000/12 000
Tafel 11
Mit Fotoexpertise von der Tochter des Künstlers
Isolde Frank-Krauss.
4391 * GUTSCHE, Simone
(geboren 1963 in Luckau-Berlin)
«Gesprengte Fesseln». 2006. Acryl und Mischtechnik
auf Leinwand. Unten links signiert und datiert, verso
bezeichnet. 80x80.
€ 13 330/20 000
CHF 20 000/30 000
Tafel 12
4392 KAVAN, Frantisek
(Víchovská Lhota 1866–1941 Libun)
Frühlingslandschaft. Öl auf Malkarton. Unten rechts
signiert. 40,5x52. € 670/930 CHF 1000/1400
Tafel 10
4393 MANTEL, Jules Gaston
(Amiens 1914–1995 Marokko)
Marokkanische Mädchen am Strand. 1979. Acryl auf
Leinwand. Unten rechts signiert und datiert. 100x73.
€ 8000/10 670
CHF 12 000/16 000
Tafel 11
Provenienz: Schweizer Privatbesitz, direkt beim
Künstler erworben.
4394 PÉCHAUBÈS, Eugène
(Pantin 1890–1967 Paris)
Pferderennen. Öl auf Leinwand. Unten rechts sig€ 930/1330 CHF 1400/2000
niert. 46x65.
4395 PODLAYSKIJ, Jurij
(geboren 1946 in Leningrad)
Blumen am Fenster. 1985. Öl auf Leinwand. Unten
rechts signiert und datiert. Verso kyrillisch beschrif€ 670/930 CHF 1000/1400
tet. 60x50.
Tafel 12
4377 VERBOECKHOVEN, Eugène Joseph
(Warneton 1799–1881 Brüssel)
Schafe vor dem Stall. 1854. Öl auf Leinwand. Unten
signiert und datiert 1854. Verso mit Nachlassstempel. 38x46.
€ 13 330/16 670
4389 * FOX, Petra (geboren 1967 in Steyr)
Ohne Titel. 2004. Acryl auf Holz. Unten rechts sig€ 4000/6000 CHF 6000/9000
niert. 80x60.
€ 1330/2000
4387 DOMERGUE, Jean Gabriel
(Bordeaux 1889–1962 Paris)
Portrait von Emily mit keckem Hut. Öl auf Pavatex.
Unten links signiert. 23,7x19.
€ 2000/2670
CHF 3000/4000
Tafel 11
Monsieur Noé Willer, Paris, hat per E-mail bestätigt, dass das Werk in seinen Archiven figuriert
und er es in seinen Werkkatalog aufnehmen wird.
4388 DOMERGUE, Jean Gabriel
(Bordeaux 1889–1962 Paris)
Veronique in rückenfreiem Sommerkleid. Öl auf Pavatex. Unten rechts signiert. 32,8x24.
- Pigmentdefekte. € 2670/3330 CHF 4000/5000
Tafel 11
Monsieur Noé Willer, Paris, hat per E-mail bestätigt, dass das Werk in seinen Archiven figuriert
und er es in seinen Werkkatalog aufnehmen wird.
4396 QUINQUELA, Benito Martin
(1890 Buenos Aires 1977)
«Regreso de Pescadores». 1961. Öl auf Leinwand.
Unten rechts signiert. Verso bezeichnet, signiert und
datiert. 61x71.
€ 6670/10 670
CHF 10 000/16 000
Tafel 12
4397 RYCHTER-JANOVSKA, Bronislava
(1868 Krakau 1953)
Interieur mit Dame. Öl auf Karton. 18,5x25,5.
€ 600/870
CHF 900/1300
Tafel 12
4398 SANZIANU, Michel
(geboren in Bukarest 1944)
Gnom. Öl auf Leinwand. Unten links signiert.
€ 3330/4670 CHF 5000/7000
65,5x81.
Tafel 11
4399 TANAKA, Yasushi
(Saitana, Japan 1886–1941)
Weiblicher Akt. Öl auf Leinwand. Unten links signiert.
Verso auf alter Etikette betitelt: I Colombine.
€ 2330/3330 CHF 3500/5000
78,5x76,5.
4400 VAKIRTZIS, George
(Griechenland 1923–1988)
Au bord de la mer. 1979/80. Öl auf Leinwand. Oben
rechts signiert und datiert 1979-80. 102x72.
€ 2670/4000
CHF 4000/6000
Tafel 12
76
4500 bis 4525
4507 HERRLIBERGER, David
(1697 Zürich 1777)
Regensberg: Regenspurg. Radierung aus «Loblichen
Standts Zurich Schlösser, oder so genante ausere
Vogteyen», 1740. 21,7x31,3. Gerahmt. -Im unteren
Rand etwas beschmutzt und berieben. Leichter Licht€ 200/270 CHF 300/400
rand.
4508 ISENRING, Johann Baptist
(Lütisburg 1796–1860 St. Gallen)
Das Eidgenössische Uebungslager bei Schwarzenbach mit dessen merkwürdigsten Scenen im August
1836. Zentrale Gesamtansicht umgeben von
12 Detailansichten. Altkol. Aquatinta, 1836/39.
38,1x50,6. Gerahmt. -Leicht gebräunt. Im oberen
und rechten Bildrand hinterlegte Wurmgänge. Retuschierter Papierdefekt in der rechten unteren Randil€ 1070/1330 CHF 1600/2000
listration.
4509 JENNY, Heinrich
(Langenbruck 1824–1891 Solothurn)
Fischerfamilie in der guten Stube. Tuschfeder, laviert. Unten links signiert. 9,8x10,2. Gerahmt. -Licht€ 130/170 CHF 200/250
rand.
Helvetica
Auktion: Freitag, 11. Dezember 2009
ca. 14.00 Uhr
4500 ANONYM, Ende 19. Jahrhundert
Zürich, der Paradeplatz. Tuschfeder und Pinsel, spärlich weiss gehöht, auf braunen Papier, 1892.
5,8x17,7. Gerahmt. -Alt aufgezogen. Vereinzelte
Stockflecken.
€ 230/270 CHF 350/400
4501 ASCHMANN, Johann Jakob
(1747 Thalwil 1809)
Vorstellung des Einzugs der Eidgenössischen Truppen in Horgen den 28ten Marti 1804. Lavierte Umrissradierung. 30x46,1. Gerahmt. -Auf Papier mit WZ
«C & I Honig». -Stellenweise leichte gebräunt und mit
vereinzelten Flecken.
€ 870/1000
CHF 1300/1500
Tafel 27
4502 ASCHMANN, Johann Jakob
(1747 Thalwil 1809)
Vorstellung des Angrifs zwischen den Eidgenössischen u: Cheff Willis Truppen beÿ Oberieden den
28ten Marti 1804. Lavierte Umrissradierung.
30,1x46,5. Gerahmt. -Auf Papier mit WZ «C & I Honig». -Minimal gebräunt und mit vereinzelten Stockflecken. Im mittleren Bildteil leicht verfärbter Papierfehler.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
Tafel 27
4503 BIEDERMANN, Johann Jakob
(Winterthur 1763–1830 Zürich)
Les Cataractes du Rhin pres de Schaffhousen. Dessiné et gravé par J:J: Bidermann. Kol. Umrissradierung. 32,1x48,6. Gerahmt. -Auf Papier mit WZ «Bekröntes Wappen D & C Blauw». -Minimal gebräunt.
€ 1330/1670
CHF 2000/2500
Tafel 26
4504 FÜSSLI, Johann Heinrich d.J.
(Horgen 1755–1829 Zürich)
Bei Goldau, vor der Verschüttung. Grisaille. Unten
rechts signiert, unten mittig bezeichnet. 18,4x23,9.
Gerahmt.
€ 670/800 CHF 1000/1200
Tafel 27
4505 GAILINGER, Johann Rudolf
(1827 Winterthur 1873)
Stein am Rhein. Zentrale Gesamtansicht umgeben
von 14 Detailansichten. Kol. Lithographie von E. Labhardt, um 1855. 30,1x45,9. Gerahmt. -Etwas stockfleckig. Lichtrand. € 800/930 CHF 1200/1400
4506 GUISE, Constantin
(Kassel 1811–1858 Basel)
Basel, Blick auf Münster und Pfalz. Sepiapinsel über
Bleistift. Unten rechts bezeichnet. 8,8x12. -Minimal
stockfleckig.
€ 130/170 CHF 200/250
4510 KELLER, Reinhardt
(1759 Basel 1802)
Eidgenössische Zuzüger in Basel: Hans Heinrich Negelin ein Ordonanz Reuter von Zurich ... / Johannes
Ritter, Wachtmeister under der Zürcher Compagnie
... 2 altkol. Umrissradierungen. Je ca. 17x11. Gerahmt. -Das erste Blatt leicht gebräunt, das zweite
Blatt minimal gebräunt und mit rückseitigem Probeabzug des gleichen Sujets.
€ 200/330
CHF 300/500
4511 MEYER, Johann Jakob
(Meilen 1787–1858 Zürich)
Winterthur. Altkol. Aquatinta von J. Häsli. Hrsg. v. Keller & Füssli. 16x23,3. -Zwei restaurierte Einrisse im
€ 230/270 CHF 350/400
oberen Bildteil.
4512 SCHMID, David Alois
(1791 Schwyz 1861)
Rapperschwyl, dessen innere Theile und merkwürdigsten Umgebungen. Zentrale Gesamtansicht umgeben von 12 Detailansichten. Aquatinta von F. Hegi.
Hrsg. v. L. Helbling, 1835. Plattengrösse 42,8x56.
Gerahmt. -Minimal gebräunt und mit einigen Knitter€ 670/1000 CHF 1000/1500
spuren.
4513 SCHMID, David Alois
(1791 Schwyz 1861), zugeschrieben
Blick auf Grindelwald mit Wellhorn und Schreckhorn.
Aquarell. 52,2x71,3. Gerahmt. -Alt aufgezogen. Etwas abgeblasst und gebräunt und mit vereinzelten
€ 2000/2330 CHF 3000/3500
Flecken.
Tafel 26
4514 SCHMUTZER, Andreas (1700 Wien 1740)
und SCHMUTZER, Joseph (1683 Wien 1740)
Kyburg: Jcon Castri Kiburg. Radierung nach Joh.Hch.
Meyer, 1734. 31,6x42. Gerahmt. -Aus dem Werk
«Genealogia diplomatica augustae gentis Habsburgicae», von M. Hergott. -Leichter Lichtrand.
€ 270/330
4517 TRIPPEL, Leonhard
(1745 Schaffhausen 1783)
La Chute du Rhin. Dessine et grave par Lionard Trippel. et se vend a Schafhouse chez L’auteur. Altkol. Umrissradierung in gestochener Umrandung.
34x45,4. Gerahmt. -Auf Papier mit WZ «Bienenkorb
auf Sockel, in rankenbekröntem Wappenschild».
-Leicht beschmutzt und minimal fleckig. Knitterspuren. In den Ecken Reissnagellöcher.
€ 330/470
CHF 500/700
4518 USTERI, Johann Martin
(Zürich 1763–1827 Rapperswil)
Das Frauenbrünnelein am Wolfbach bei Zürich, 1518.
Bister, laviert. 13,2x9,6. Gerahmt. -Alt aufgezogen.
€ 130/170
CHF 200/250
Tafel 27
-Diente wohl als Vorlage zur 1830 von Franz Hegi
für das «Neujahrsstück der Zürcher Künstlergesellschaft» gefertigten Aquatinta.
4519 VOLMAR, Joseph Simon
(1796 Bern 1865)
Hallauer Gesellschaft vor einem Bauernhaus. Gouache auf Halbkarton. Links im Gartenhag signiert.
65x92. Gerahmt. -Verso minimal fleckig.
€ 5330/8000
CHF 8000/12 000
Tafel 26
4520 WETZEL, Johann Jakob
(Zürich 1781–1834 Richterswil)
Ausblick nach Arth gegen den Zugersee, von den Abhängen der Rigi. Aquarell. Unten rechts im Findling
signiert. 55,5x76,5. Gerahmt. -Alt auf Holzlrahmen
montiert. Stellenweise etwas fleckig und gebräunt.
Im rechten und linken Bildrand einige Einrisse.
€ 3330/4670
CHF 5000/7000
Tafel 26
4521 WETZEL, Johann Jakob
(Zürich 1781–1834 Richterswil)
Blick auf Flüelen, gegen den Bristenstock. Aquarell.
Links auf der Mauer signiert. 55x76,5. Gerahmt. -Alt
auf Holzrahmen montiert. Im linken, oberen und rechten Randbereich verfärbte Retuschen und mit einigen
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
Einrissen.
Landkarten
4522 APPENZELL. Pagus Helvetiae Abbatiscellanus cum Communitatibus Interioribus et exterioribus,
ac adjacente Valle Rhenana. Flächenkol. Kupferstichkarte, mit fig. Titelkartusche, von G. Walser bei M.
Seutter, um 1740. 50x57,8. Gerahmt. -Im oberen
Bildrand Paginierung mit Tuschpinsel.
€ 270/330
CHF 400/500
4523 APPENZELL. Der Kanton Appenzell. Nro.
410. Flächenkol. Kupferstichkarte, von F.I.I. von Reilly, 1797. 21,4x30,2. Gerahmt. -Leichter Lichtrand.
€ 130/170
CHF 200/250
CHF 400/500
4515 SCHMUTZER, Andreas (1700 Wien 1740)
und SCHMUTZER, Joseph (1683 Wien 1740)
Rapperswil: Rapperswila Metropolis Comitatus. Radierung nach Joh.Hch. Meyer. 32,6x44. Gerahmt.
-Aus dem Werk «Genealogia diplomatica augustae
gentis Habsburgicae», von M. Hergott. -Leichter
€ 330/400 CHF 500/600
Lichtrand.
Tafel 30
4516 SUTER, Jakob
(1805 Zürich 1874)
Rapperschwyl au bord du lac de Zurich. Kol. Aquatinta von J. Hausheer. Hrsg. v. F.S. Füssli. 16,9x24,6.
Gerahmt. -Leicht gebräunt und mit Lichtrand. Kolorit
€ 330/400 CHF 500/600
etwas abgeblassst.
Volkskunst
4524 ANONYM, um 1940/50
Schellenschötten auf der Alp. Aquarell. 13,7x20,1.
Gerahmt. -Gebräunt. € 270/330 CHF 400/500
4525 ANONYM, um 1960
Alpfahrt mti Alpstein. Tempera auf Papier. 27x42. Ge€ 530/800 CHF 800/1200
rahmt.
77
4600 bis 4675
4603 ALT, Rudolf von
(1812 Wien 1905)
Dom von Florenz. Aquarell über Bleistiftzeichnung.
Bezeichnet u. Mitte «R.v.Alt» (eigenhändig?).
53x40,3. -Alt aufgezogen, mit einigen Farbflecken
und deutlicher horizontaler Knickfalte.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
Tafel 28
4604 ALT, Rudolf von
(1812 Wien 1905)
Sitzungssall des alten Rathauses in Wien. Bleistiftzeichnung. 42x61,7. -Alt aufgezogen, stockfleckig
und berieben, mit diversen Einrissen und Papierde€ 930/1200 CHF 1400/1800
fekten.
4605 ANKER, Albert
(1831 Ins 1910)
Die Näherin (Nadel einfädelnde Frau). Kohlezeichnung. 34,2x23,6. Gerahmt. -Rückseitig einige Hand€ 1200/1600 CHF 1800/2400
studien.
Tafel 29
Echtheitsbestätigung von Frau Elisabeth Oser
vom 8.2.1961, auf Rückwand montiert
Auktion: Freitag, 11. Dezember 2009
ca. 14.15 Uhr
4606 ANKER, Albert
(1831 Ins 1910)
Portrait einer jungen Frau. Kohlezeichnung, datiert
«2 oct 08». 31,9x21,9. Gerahmt. -Rückseitig einige
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Handstudien.
Tafel 29
Echtheitsbestätigung von Frau Elisabeth Oser
vom 27.1.1961, auf Rückwand montiert
Autographen, Urkunden
4600 WAPPENBRIEF
Wappenbrief und «Attestation alt hergebrachten adeligen standt und herkommen» für Hans Grafingger
von Sallegg, ausgestellt vom Kaiser Ferdinand II.
(1578–1637) am 6. August 1633. Handschrift auf
Pergament. Mehrmals gefaltet. Qu.Folio. Mit eigenhändiger Unterschrift u. l. (stark verwischt) und grossem angehängtem Majestätssiegel in gedrechselter
Holzkapsel (Deckel fehlt). Heraldische Miniatur in
Deckfarben (14,5x13,5).
€ 530/800
CHF 800/1200
Zeichnungen, Aquarelle
und Drucke des 16.–19. Jh.
4601 ALT, Rudolf von
(1812 Wien 1905)
Das Chorgestühl in St. Stephan. Bleistiftzeichnung,
partiell aquarelliert. 25x62,2. -Alt aufgezogen. Fleckig und mit diversen Papierdefekten.
€ 670/930
CHF 1000/1400
Tafel 28
Das spätgotische Chorgestühl von Willem Rollinger (1476–1521), Bildschnitzer und zugleich
Spielleiter der Wiener Karfreitags- und Fronleichnamsspiele, verbrannte in den letzten Tagen des
Zweiten Weltkrieges am 12. April 1945
4602 ALT, Rudolf von
(1812 Wien 1905)
Der Bildhauer Anton von Fernkorn (1813–1878) in
seinem Atelier, mit dem Modell für das ErzherzogKarl-Denkmal in Wien. Bleistiftzeichnung, partiell
aquarelliert. 40,5x56,5. -Alt aufgezogen. Gebräunt,
fleckig und mit diversen Papierdefekten.
€ 530/670
4607 ANKER, Albert
(1831 Ins 1910)
Säugling. Kohlezeichnung, gewischt. ca. 24x23. Gerahmt. -Etwas stockfleckig ausserhalb der Darstel€ 1330/1670 CHF 2000/2500
lung.
Tafel 29
Echtheitsbestätigung von Frau Elisabeth Oser
vom Oktober 1963, auf Rückwand montiert
4608 ANKER, Albert
(1831 Ins 1910)
Alte Frau beim Sticken. Bleistiftzeichnung.
24,4x19,9. Gerahmt. -Rückseitig weitere Bleistiftskizze einer nähenden Frau.
€ 930/1200
CHF 1400/1800
Echtheitsbestätigung von Frau Elisabeth Oser
vom November 1963
4609 ANKER, Albert
(1831 Ins 1910)
Junge Frau mit Teetasse. Kohlezeichnung auf bräunlichen Papier. Oben rechts unleserlich bezeichnet (eigenhändig?). 38x29. Gerahmt. -Rückseitig weitere Figurenskizze eines jungen Mädchens. -Papier etwas
knittrig und mit einigen kleinen Flecken.
€ 1330/1670
€ 270/400
CHF 400/600
4612 ANONYM
1. Hälfte 19. Jahrhundert
Ansicht von Como. Aquarell. 32,5x48,2. Gerahmt.
€ 530/800
CHF 800/1200
4613 BARTOLI, Pietro Santi
(Perugia 1635–1700 Rom)
Anbetung der Könige. Radierung und Kupferstich von
2 Platten nach RAPHAEL. Voll signiert, mit der Verlegeradresse von Dom. Rossi, Rom. 45,8x72,2. -Vollrandiger, guter Druck von 2 Platten. Mit hinterlegtem
Mittelfalz und unbedeutenden Altersspuren.
€ 270/400
Provenienz:
Nachlass-Stempel von R. v. Alt rückseitig
Alte Graphik
4611 ANONYM, Anfang 19. Jahrhundert
Papageientulpe. Aquarell. 41,5x32,5. -Klebespuren
der Montierung an den Ecken.
CHF 2000/2500
Tafel 29
Echtheitsbestätigung von Frau Juliana Anker vom
23.8.1946 auf Rückwand montiert
4610 ANONYM (Italien), um 1812
Trompe l’Oeuil mit französischen und italienischen
Schriftstücken, Buchtiteln und Portraits Napoleon I.
und den König von Rom (Napoleon II.), betreffend.
Aquarell und Tusche. 56x76. Gerahmt. -Wasserran€ 1330/2000 CHF 2000/3000
dig.
Tafel 29
CHF 800/1000
Alle abgebildeten Stiche bezeichnet mit «Botti
sculp».
CHF 400/600
Nicht bei Bartsch, Meyers Künstlerlex. Nr.976
4614 BASSANO, Jacopo
(1516 Bassano 1592), Kopie nach
Der Sommer (aus dem Jahreszeiten-Zyklus). Weiss
gehöhte Pinselzeichnung, auf grau grundiertem,
grünlichem Papier, des 17. Jh. 19x30.
€ 200/270
CHF 300/400
4615 BEATRIZET, Nicolaus
(Lothringen 1515–ca. 1570 Rom?)
Das Bacchanal von Kindern. Kupferstich, nach MICHELANGELO. 28,3x39,5. Signiert mit dem Monogramm «NB.lotar.f.» und mit der Adresse von Giov.
Batt. Rossi in Rom in der Platte. -Späterer Abzug des
17. Jh. Breitrandig. Aufgezogen. Die Mittelfalte mit
kleinen Läsuren. Beschabt.
€ 200/330
CHF 300/500
Bartsch 40; Nagler, Monogrammisten Nr.2322.
14
4616 BEATRIZET, Nicolaus
(Lothringen 1515–ca. 1570 Rom?)
Der Kampf zwischen Tugend und Leidenschaft. Kupferstich nach Baccio BANDINELLI. In der Platte bezeichnet mit dem « NB.F.»- Monogramm und der Verlegeradresse von Ant. Salamanca in Rom, 1545.
42,8x57,1- Noch guter, an den Rändern tls. auslassender Druck der seltenen Darstellung. Auf die Einfassungslinie geschnitten und aufgezogen. Etwas berieben, mit kleinen Schadstellen in der gebräunten
€ 400/600 CHF 600/900
Mittelfalte.
Bartsch 44; Robert-Dumesnil 46. Ill
4617 BEGA, Cornelis
(1620 Haarlem 1664)
Le Cabaret. Radierung. Ohne die getilgte Signatur
und mit der Verlegeradresse von J. Covens et C. Mortier. 17,3x22,5. -Guter Abzug mit vollem Rand.
€ 130/200
CHF 200/300
Bartsch 35; Hollstein 35 II von III
Provenienz:
Sammlung Paul Delaroff (1852–1913), St. Petersburg (Lugt Nr. 663)
4618 BEMMEL, Christoph von
(1707 Nürnberg nach 1783), zugeschrieben
Flusslandschft mit Burgruine und badenden Frauen.
Gouache auf gewachstem Papier. 16x21,5. Gerahmt. -Etwas berieben mit kleineren Farbdefekten.
€ 930/1200
CHF 1400/1800
Tafel 28
78
4619 BONASONE, Giulio di Antonio
(tätig in Bologna und Rom ca. 1531–1574)
Die Trojaner bringen das hölzerne Pferd in die Stadt
(Vergil, Aeneis II, 234ff.). Kupferstich nach PRIMATICCIO. In der Platte signiert und 1545 datiert.
40,3x63,5. -Guter Druck, auf die Darstellung geschnitten. Mehrere dünne, tls. restaurierte Stellen.
€ 270/330
4626 DEUTSCHE SCHULE
1. Hälfte 19. Jahrhundert
Brustbild eines Herrn. Silberstiftzeichnung auf gewachstem Papier, mit Bleistift akzentuiert . 7,7x6,2.
Datiert u.l. «Dresden im Novbr 1816». Gerahmt.
€ 270/400
CHF 400/600
Tafel 29
CHF 400/500
Ill. Bartsch Comm. 085 II (vor der Adresse von
Carlo Losi)
Hervorragende, charaktervolle Portraitstudie eines unbekannten Zeichners aus der Nachfolge
von Anton Graff in Dresden
Provenienz:
Sammlung B. Keller (1789–1870), Schaffhausen
(Lugt Nr. 384)
4627 DÜRER, Albrecht
(1471 Nürnberg 1528)
Die kleine Passion. 6 Kupferstiche, 1507-1513. Alle
ca. 11x7. -Späte Drucke, breitrandig, ohne WZ.
4620 BOS, Cornelis
(Herzogenbusch 1506–1556 Groningen)
Kampf der Kentauren und Lapiden (Ovid, Metamorphosen, XII). Kupferstich von 2 Platten nach MICHELANGELO? In der Platte voll signiert und mit 1550 datiert. 46x72. -Auf die Darstellung geschnitten, mit tls.
deutlichen Knickfalten. Kleine hinterlegte Randeinris€ 270/400 CHF 400/600
se. Berieben.
CHF 600/800
Wurzbach 29; Hollstein 61
4621 CORT, Cornelis
(Hoorn 1533–1578 Rom)
Diana und Callisto. Kupferstich nach TIZIAN. In der
Platte voll signiert und mit 1566 datiert. 43,8x36,2.
-Guter Druck, mit schmalem Ränchen ringsum. Horizontale Falte mit kleinen Defekten, etwas berieben
und beschabt. Aufgezogen.
€ 200/330
CHF 300/500
Bartsch 157; Hollstein 189 II von III (vor der
Adresse von S. Scolari)
4622 DEUTSCHE SCHULE
17. Jahrhundert
Hirsch von zwei Hunden gestellt. Grau lavierte Federzeichnung. 8,8x14. € 270/400 CHF 400/600
4623 * DEUTSCHE SCHULE
18. Jahrhundert
Muse der Musik. Schwarze Kreide und Rötel.
40x23,5. Gerahmt. -Auf alter Sammlungsunterlage
€ 200/330 CHF 300/500
aufgezogen.
Provenienz:
Angeblich Sammlung Oettingen-Wallerstein (hs.
Notiz rückseitig)
4624 DEUTSCHE SCHULE
18. Jahrhundert
Sitzender Mann (Philosoph der Antike(?) in seiner Höhle). Rötelzeichnung. 34,8x22,3. -Auf Papier mit WZ
«Christoph Carl Nas». -Papier an den Rändern etwas
knittrig und verschmutzt.
€ 530/670
CHF 800/1000
4625 DEUTSCHE SCHULE
um 1800
Die mystische Vermählung der Hl. Katharina mit einem knienden Donator und dem hl. Joseph. Federzeichnung in Braun. 19,6x17,5. Gerahmt. -An den
Rändern gebräunt. Mit kleinen, tls. hinterlegten Pa€ 1000/1330 CHF 1500/2000
pierdefekten.
Tafel 31
Historisierende Darstellung, einem altniederländischen Altarblatt (?) etwa im Stile von Dirk Bouts
oder Hans Memling nachempfunden, mit der Figur
eines knienden Mönchs als Donator.
€ 400/530
4634 GHISI, Giorgio Mantuano
(1520 Mantua 1582)
Tod der Procris (Ovid, Metamorphosen, VII,
796–865). Kupferstich nach Giulio ROMANO. In der
Platte bezeichnet mit dem «GMF» Monogramm und
mit der Verlegeradresse von Ph. Thomassin, Rom.
38,8x55,8. -Guter Druck. Auf und knapp über die Einfassungslinie geschnitten. Mit hinterlegtem Randeinriss, geglätteter Mittelfalte und mit einigen Verfärbungen in der Darstellung.
€ 330/470
CHF 500/700
Bartsch 61 III von III; Ill. Bartsch 61 VIII von VIII
Provenienz:
Sammlung H. Freiherr von und zu Aufsess
(1801–1872), Mitbegründer des Germanischen
Nationalmuseums Nürnberg (Lugt Nr. 2750)
Bartsch 4-5, 8-10, 14; Meder alle c-e (von der
ausgedruckten Platte)
4628 DÜRER, Albrecht
(1471 Nürnberg 1528)
Die
Schutzheiligen
Österreichs.
Holzschnitt,
1515/17. 17,8x36,4. -Später Abzug des 2. Zustands mit 8 Heiligen und ohne das Gedicht von Stabius. Berieben und fleckig, mit kleineren Papierdefekten. Rechte obere Ecke abgerissen und hinterlegt.
€ 130/200
CHF 200/300
Bartsch 166 II; Meder 219 2g von g
4629 FRANZÖSISCHE SCHULE
um 1700
Studienblatt mit zwei spielenden Putti. Schwarze
Kreide auf bläulichem Papier, teilw. weiss gehöht.
19,5x22. -Auf Papier mit angeschnittenem WZ (Wappen mit Ordenskette). Etwas fleckig.
€ 200/270
CHF 300/400
Provenienz:
Sammlung Ch. Martyne, Paris (Lugt Nr. 1800)
4635 GIULIO, Romano
(Rom 1499–1546 Mantua), Kopie nach
Triumph des Scipio Africanus: Die Kavallerie führt
den Zug der Gefangenen an («Olim meminisse iuvabit», Vergil. Aeneis I., 203). Braun lavierte Federzeichnung über Kreide, weiss gehöht. 42x55. Gerahmt. -Auf alter Sammlungsunterlage aufgezogen.
€ 1200/1470
CHF 1800/2200
Tafel 31
Kopie (um 1600) nach den Tapisserien, die Giulio
Romano 1532 für den französischen König entworfen hat. Originalzeichnung im Louvre
(Inv.Nr.3541r).
4636 HARTMANN, Johann Joseph
(Mannheim 1753–1830 Cotterd)
Zugeschrieben
Flusslandschaft mit einem Dorf im schweiz. Mittelland (oder im Südschwarzwald?). Aquarell. 30x43,8.
Gerahmt. -Aufgezogen. Etwas vergilbt und mit kleine€ 530/800 CHF 800/1200
ren Farbdefekten.
Tafel 28
4630 FRANZÖSISCHE SCHULE
18. Jahrhundert
Capriccio mit einem «Manneken piss» und spielendem Hund. Lavierte Feder- und Pinselzeichnung in Bister. 17x22,2. Bezeichnet (von späterer Hand)
«fB(oucher)». -Auf alter Sammlungsunterlage aufge€ 470/600 CHF 700/900
zogen.
4631 FRANZÖSISCHE SCHULE
19. Jahrhundert
Satan als Herr der Unterwelt. Schwarze Kreide, gewischt. 19x11. -Unter Passepartout montiert.
€ 400/530
CHF 600/800
Provenienz:
Sammlung Ch. Martyne, Paris (Lugt Nr. 1800)
4632 GESSNER, Conrad
(1764 Zürich 1826)
Kavalleriepferde bei der Rast. Aquarell über Kreide.
33,5x47,5. Gerahmt. -Breiter, grau gouachierter
Rand. Etwas stockfleckig, sonst gut erhalten.
€ 1070/1330
CHF 1600/2000
Tafel 28
4633 GESSNER, Salomon
(1730 Zürich 1788)
Hirtenpaar beim Wasserfall. Aquarell und Tuschpinsel, spärlich mit Deckfarbe gehöht. Unten links signiert. 18,3x25,9. Gerahmt. -An den Ecken alt auf
Unterlage montiert.
€ 4000/5330
CHF 6000/8000
Tafel 27
4637 * HOLLÄNDISCHE SCHULE
17. Jahrhundert
Landschaft mit zwei Figuren am Waldesrand. Grau lavierte Pinselzeichnung. 15,5x10,5.
€ 200/270
CHF 300/400
Rückseitig alt bezeichnet «Ruysdael»
4638 HOLLÄNDISCHE SCHULE
17. Jahrhundert
Rastende Bauernfamilie. Lavierte Federzeichnung in
Braun. Mitte unten unleserlich bezeichnet («L’Eckhoudt»?). 19x14. -Alt montiert.
€ 1330/2000
CHF 2000/3000
Tafel 31
Rückseitig auf der Unterlage alte Zuschreibung an
Gerbrand van den Eeckhout (1621–1674)
4639 HOLLÄNDISCHE SCHULE
um 1700
Blumenstillleben mit Libelle und Schmetterling. Gouache auf Pergament. 33,2x25,3. Gerahmt. -Unten
gering wasserrandig. Auf alter Sammlungsunterlage
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
montiert.
Tafel 29
Alte Zuschreibung an Maria S. Merian
4640 HOLLÄNDISCHE SCHULE
18. Jahrhundert
Waldlandschaft mit einem Bauernhaus. Schwarze
Kreide auf bräunlichem Papier, weiss gehöht.
24,5x34,3. -Angeschnittene Signatur(?) u. r. Etwas
fleckig und berieben. Mit längerer Quetschfalte quer
durch die Darstellung. Aufgezogen.
€ 530/670
CHF 800/1000
Rückseitig alter Kaufvermerk (Hotel Druout,
1899) und Zuschreibung an Claude Lorrain (19.
Jh.)
79
4641 ITALIENISCHE SCHULE (Bologna/Rom)
16. Jahrhundert
Sitzender Engel. Rötel über Kreide. 18,5x16,5. Gerahmt. -Auf Papier mit WZ «Lilie im Kreis». Geringe Altersspuren. Berieben, etwas fleckig und mit kleinen
€ 1870/2270 CHF 2800/3400
Farbdefekten.
Tafel 31
Studienblatt zu einer grösseren Komposition (Mariens Himmelfahrt?) wohl aus Guercinos Umgebung/Nachfolge
4642 * ITALIENISCHE SCHULE (Venedig)
17. Jahrhundert
Martyrium des hl. Bartholomäus. Schwarze und braune Rohrfeder und Pinsel über Kreide, laviert.
43,5x34,5. Geglättete, nicht weiter störende verti€ 1670/2000 CHF 2500/3000
kale Bugfalte.
Tafel 30
Bildmässig ausgearbeitete, ausdruckstarke Komposition, welche dasselbe ikonographische Schema verwendet, das (mit einigen Varianten) auch
der heute in Louvre aufbewahrten Federzeichnung
von Sebastiano Ricci (Inv.Nr. 5328v) zu Grunde
liegt.
4643 ITALIENISCHE SCHULE
2. Hälfte 19. Jahrhundert
Napoli da Posilipo. Gouache. 44,5x63. Gerahmt.
-Breiter, grau gouachierter Rand. Stellenweise etwas
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
wasserrandig.
Tafel 28
Die klassische Ansicht über den Golf von Neapel
gegen den Vesuv
4644 ITALIENISCHE SCHULE
2. Hälfte 19. Jahrhundert
Napoli dal Carmine. Gouache. 44,5x63. Gerahmt.
-Breiter, grau gouachierter Rand.
€ 1330/1670
CHF 2000/2500
Tafel 28
Dekorative Ansicht von Santa Maria del Carmine
aus gegen Castellnuovo und Castel S.Elmo, mit
reicher figürlicher Staffage im Vordergrund
4645 LEYDEN, Lucas van
(Leiden 1494–1533 Leiden)
Der Tanz der hl. Maria Magdalena. Kupferstich. In der
Platte monogrammiert und 1519 datiert. Mit der
Adresse von M. Petri (i.e. Marten Peeters).
28,6x39,6. -Auf die Darstellung beschnitten. Altersspuren: Etwas fleckig und berieben, bestossen und
mit hinterlegtem Einriss an den Rändern.
€ 400/600
CHF 600/900
Bartsch 122; NHollstein 122 II von III; Ill. Bartsch
122
4646 LEYDEN, Lucas van
(1494 Leiden 1533)
Esther vor Ahasver. Kupferstich. In der Platte monogrammiert und 1518 datiert. 27,2x22,2. -Auf Papier
mit WZ «beköntes Wappen mit 2 Lilien und angehängtem b» (wie Meder, Dürer-Katalog Nr.314 dort
zwischen 1510 und 1570). -Gleichmässiger Druck
mit voller Einfassungslinie. Kleinere Papiermängel
und dünne Stellen an den Rändern, rückseitig Spuren
€ 400/600 CHF 600/900
alter Montierung.
NHollstein 31
4647 LIOTARD, Jean Etienne
(1702 Genf 1789), Nachfolger
Offizielle Bildnisse des kaiserlichen Ehepaares Maria
Theresia («aux trois couronnes») und Franz I. von
Lothringen (mit der Kaiserkrone). Pastelle. Je ca.
77x62,5. Gerahmt.
€ 8000/10 000
CHF 12 000/15 000
Tafel 29
Die Originale von Liotard befinden sich in Castello
Miramare (Maria Theresia) bzw. im Schlossmuseum zu Weimar (Franz I.). Die Bildnisse wurden
offenbar sowohl von Liotard selber in mehreren
Fassungen wiederholt, als auch von seinen Nachfolgern oftmals kopiert.
4648 MANTEGNA, Andrea
(Isola di Cartura 1431–1506 Mantua), nach
Christus in der Vorhölle. Kupferstich (17. Jh.?). Bezeichnet in der Schrifttafel «1492 MA AMF».
22,2x26,8. -Mit umlaufendem, schmalem Rand. We€ 270/400 CHF 400/600
nige dünne Stellen.
Bartsch 2; Nagler Monogr. I 962; Ill. Bartsch
Add. 2
4649 MENN, Barthélemy
(1815 Genf 1893)
Rhone-Landschaften.
Zwei
Rötelzeichnungen.
8,8x15 und 15,3x20,8. -Unter Passepartout.
€ 200/270
CHF 300/400
4650 MENN, Barthélemy
(1815 Genf 1893)
Waldlandschaft. Rötel und Kohle, weiss gehöht auf
grauem Papier. 30x46.
€ 330/470
CHF 500/700
4651 * MEYER, Felix
(Wülflingen 1653–1713 Schloss Widen)
Zugeschrieben
Flusslandschaft in den Alpen. Braun lavierte Federzeichnung. 24,3x35,3. -Alt aufgezogen. Am oberen
€ 130/200 CHF 200/300
Rand bebräunt.
Provenienz:
Sammlung P.Vischer-Sarasin (1751–1823), Basel
(Lugt Nr. 2115)
4653 MUSI, Agostino dei (gen. Veneziano)
(Venedig um 1490–um 1540 Rom)
Hexenzug (La carcasse). Kupferstich, vermutlich
nach Giulio ROMANO oder RAPHAEL. Mit dem «AV»
Monogramm auf dem Horn und getilgter Signatur in
der Schrifttafel. 30,1x59.7. -Auf Papier mit undeutlichem Wappen-WZ. Noch guter Druck. Knapp beschnitten. Etwas berieben, mit einigen restaurierten
Schäden und wenigen dünnen Stellen. Die fehlende
rechte obere Ecke ergänzt. Geglättete horizontale
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
Falten.
Tafel 31
Bartsch XIV 426 II von II (als Raimondi); Nagler,
Mon. I 1423 20
Provenienz:
Sammlung H. Freiherr von und zu Aufsess
(1801–1872), Mitbegründer des Germanischen
Nationalmuseums Nürnberg (Lugt Nr. 2750)
4654 OERI, Hans Jakob
(Kyburg 1782–1868 Zürich)
Doppelbildnis zweier Zürcher Knaben. Pastell. ca.
46x37. Gerahmt. € 4000/5330 CHF 6000/8000
Tafel 29
Oeri war u.a. als Kindermaler in Zürich seiner Zeit
hoch geschätzt und porträtierte fast die ganze
junge Generation der Zürcher Gesellschaft, oft in
Doppel- und Mehrfachbildnissen. Die beiden dargestellten Brüder mussten einer Familie angehören, die wohl in Hottingen sesshaft war (vgl. die
rückseitig aufgeklebte Lithographie mit der Ansicht des Gemeindehauses in Hottingen).
Provenienz:
Zürcher Privatbesitz
4655 PALMA, Jacopo (gen. Palma il Giovane)
(1544 Venedig 1628)
Hl. Hieronymus mit dem Papst Damasus. Radierung.
In der Platte mit «P»-Signatur und der Adresse «Franco forma» (i.e. G.B.Franco). 20,7x14,8. -Guter Druck
€ 170/230 CHF 250/350
mit vollem Rand.
Bartsch 16; Ill. Bartsch 16
4652 MONOGRAMMIST HFE
(Italien, 1. Hälfte 16. Jahrhundert)
Die Wirkung des Weines (Les vendageurs). Kupferstich, vermutlich nach einer Zeichnung von SALVIATI.
In der Platte bezeichnet mit dem Monogramm «HFE».
31,3x58,8. -Auf Papier mit WZ «Bekrönter Doppeladler». Guter Druck, rechts und links minim beschnitten, oben und unten mit Rand. Minimal gebräunt,
rückseitig mit Spuren alter Montierung und einem
hinterlegten Randeinriss. Drei geglättete horizontale
€ 870/1070 CHF 1300/1600
Falten.
Tafel 30
Provenienz:
Sammlung C. W. Lüdert (Lugt Nr.1697)
4656 PIRANESI, Giovanni Battista
(Mogliano b. Mestre 1720–1778 Rom)
Veduta di Campo Vaccino. Radierung.38,3x54,4. Gerahmt. -Unleserliches WZ. Breitrandiges, schönes
Exemplar. Die übliche Mittelfalte mit kleinen Läsuren,
sonst sehr gut erhalten.
€ 530/930
CHF 800/1400
Hind 40 nach III, vor IV
Bartsch 5; Nagler, Mon. III 925.5; Ill. Bartsch
31.5
Provenienz:
Sammlung H. Freiherr von und zu Aufsess
(1801–1872), Mitbegründer des Germanischen
Nationalmuseums Nürnberg (Lugt Nr. 2750)
4657 RAFFAEL, eigtl. Raffaello Santi
(Urbino 1483–1520 Rom), Kopie nach
Die heilige Familie mit hl. Anna und Johannesknaben
wird von zwei Engeln adoriert. Braune Feder, auf
braun grundiertem Papier mit spärlichen Weisshöhungen, des 17. Jh. 41,3x33,4. Gerahmt. -Alt aufgezogen. Horizontale Quetschfalte, einige kleinere Papierdefekte an den Rändern, sonst gut erhalten.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
Fein durcharbeitete, bildmässige Zeichnung. Kopie nach der «Grossen Heiligen Familie» Raffaels,
die 1518 vom Medici-Papst Leo X. in Auftrag gegeben wurde, bald nach der Vollendung nach
Frankreich, in die Sammlung von François Ier kam
und sich heute in Louvre befindet. Vermutlich nach
einer graphischen Fassung (Kupferstich oder Chiaroscuro-Holzschnitt) des 16. Jh. (spiegelverkehrt).
80
4658 RAIMONDI, Marcantonio
(Argini bei Bologna um 1480–1527/34 Bologna)
Galatea. Kupferstich nach RAPHAEL. 40,2x28,6.
-Nach dem um 1515 untstandenem Fresko in der Villa Farnesina. -Guter Druck mit vollem Rand. Kleinere
hinterlegte Schadstellen.
€ 400/600
CHF 600/900
4664 SATTLER, Hubert
(1817 Wien 1904)
«Das Thal von Yumori bei Matanzas auf Cuba. Im
Hintergrunde der 3000 F. hohe Pan de Matanzas.
Rechts und links in den Zuckerrohrfeldern die Dampfmühlen Guadalupe, S. Diego und Mulato.» Bleistiftzeichnung. Unten rechts signiert, verso bezeichnet.
23,1x34,7. -Stockfleckig und mit leichten Knittern.
€ 200/270
Bartsch 350
4665 SCALVINONI, Giovanni Battista
(tätig in Venedig im 17./18. Jh.)
Hochzeit zu Kana. Kupferstich nach Paolo VERONESE, um 1660. Mit der Signatur «Paolo Veronese Fecit» und der Widmung an «Luigi Ferro, patrizio veneto» in der Platte. 50,1x66,7. -Aufgezogen, mit tls.
deutlichen Altersspuren und kleineren Schadstellen.
Bartsch 118; Hollstein 118 II
4666 SCHÖNN, Alois
(Wien 1826–1897 Krumpendorf)
Dalmatische Küstenlandschaft. Aquarell. ca. 19x28.
€ 200/270 CHF 300/400
Gerahmt.
4660 REMBRANDT, Harmensz van Rijn
(Leiden 1606–1669 Amsterdam)
Diana im Bade. Radierung, ca. 1631. Signiert in der
Platte «RHL.f.». 17,6x16,0. -Auf Papier mit dem WZ
«Bekröntes Wappen mit Bischofsstab und B». Einige
dünne Stellen, an den Rändern mit kleineren Defekten, sonst gut erhalten.
€ 1000/1200
CHF 1500/1800
Tafel 30
4661 RÖMISCHE SCHULE
(Umkreis Carlo Maratta?)
2. Hälfte 17. Jahrhundert
Anbetung der Hirten. Rötelzeichnung. Fragment alter
Bezeichnung (Signatur?) unten links (angeschnitten).
19,6x14,8. Gerahmt. -Aufgezogen.
CHF 1500/1800
Tafel 31
Aus der Sammlung von Alexandre Lenoir
(1761–1839), seit 1795 «administrateur du Musée des monuments français» (autogr. Notiz rückseitig).
4662 ROSA, Salvator
(Arenella bei Neapel 1615–1673 Rom)
Rettung des Oedipusknaben. Radierung. Mit der vollen Signatur und der Widmung an «Julio Martinello
Amico Cariss.mo» in der Platte. 71x47. -Auf Papier
mit WZ «Lilie im Doppelkreis». Sehr guter Druck des
zweiten Zustandes mit dem vollen Rand. Kleine, nicht
störende Quetschfalten am Rand.
€ 270/400
CHF 400/600
Tafel 31
Bartsch 8; Bozzolato 96 II von II; Wallace 116 II
von II; Ill. Bartsch 008 S 2
4663 SANUTO, Giulio
(tätig in Venedig 1540/1580)
Venus und Adonis. Kupferstich nach TIZIAN.
53,6x41,7. -Hauptblatt von G. Sanuto nach dem von
Philipp II. von Spanien erworbenen Gemälde von Tizian (heute in Prado). 1558. -Auf Papier mit WZ «Anker
im Kreis». Guter Druck. Auf die Darstellung beschnitten. Geglättete horizontale Falten, partiell etwas gebräunt und fleckig. Spuren alter Montierung und einige kleinere hinterlegte Einrisse.
€ 800/1000
CHF 1200/1500
Nicht bei Bartsch; Nagler 7 (als «selten»); Passavant 11; Bury 4
Provenienz:
mehrere hss. Sammlernotizen (19. Jh.) rückseitig
CHF 300/400
Provenienz:
Nachlass des Künstlers (Nachl. Stempel u.r.)
4667 SCHÖNN, Alois
(Wien 1826–1897 Krumpendorf)
Patio eines mediterranen Landhauses. Aquarell über
Kreide. Unten links signiert. ca. 19x28. Gerahmt.
€ 330/470
Bartsch, Hollstein 201
€ 1000/1200
€ 200/270
Alte Zuschreibungen an T.Stimmer und Christoph
Murer (auf der Unterlage «Dessein n° 8 de Tobie
Stimmer. voy:fuslin f.630» und «Christoph Murer»
rückseitig auf dem Passepartout)
Provenienz:
Sammlung P.Vischer (1751–1823), Basel (Lugt
Nr. 2115 und 2116); Sammlung Defer-Dumesnil,
Paris (Lugt Nr. 739) und ein nicht identifizierter
Sammlerstempel (rot umrandetes «W»; nicht bei
Lugt)
4669 SUTER, Jakob
(1805 Zürich 1874)
Am See von Pusiano (Lombardei). Aquarell. Unten
rechts signiert und datiert «J.Suter fec.1839».
54x75. Gerahmt. -Stellenweise leicht gebräunt und
gering fleckig. Auf Leinwand doubliert.
CHF 3000/5000
Tafel 26
Prachtvolle Ansicht gegen die Isola dei Cipresi
und die Alpen.
4670 WILLROIDER, Ludwig
(Villach 1845–1910 Bernried)
Weite, baumbestandene Landschaft mit Weiher. Kreide, gewischt und mit wässrigem Pinsel überarbeitet.
Unten links signiert. 33,8x46,6. -Alt aufgezogen.
€ 200/330
CHF 300/500
4671 ZIMMERMANN, Reinhard Sebastian
(Hagnau am Bodensee 1815–1893 München)
Zugeschrieben
Die Frauenkirche in Esslingen. Aquarell auf Papier.
ca. 31x23,5. Im zeitgenössischen, historisierenden
Neorenaissance-Goldrahmen (bestossen).
€ 470/670
CHF 1400/1800
Tafel 30
Topographie
4673 JERUSALEM
«JERUSALEM, cum suburbiis, quod tempore Christi
floruit». Kolorierter Kupferstichplan, hg. von Matth.
Seutter in Augsburg um 1720. 57x49. Gerahmt.
€ 330/470
CHF 500/700
Tafel 30
Jerusalem zur Zeit Jesu Christi, mit eingezeichneten Szenen aus seinem Leben. Mit einer umfangreichen Texttafel mit Legenden zu einzelnen Szenen (254 Nr.) und mit Nachweisen der entsprechenden Bibelstellen.
Varia
CHF 500/700
4668 SCHWEIZER SCHULE
2. Hälfte des 16. Jahrhunderts
Judith und Holofernes. Weiss gehöhte Pinselzeichnung auf grau grundiertem Grund. 19,9x16,6. -Auf alter Sammlungsunterlage aufgezogen. Minimal berie€ 470/600 CHF 700/900
ben.
€ 2000/3330
€ 930/1200
CHF 300/400
4659 REMBRANDT, Harmensz van Rijn
(Leiden 1606–1669 Amsterdam)
Drei orientalische Figuren (Jacob und Laban?). Radierung. Signiert und datiert (spiegelverkehrt) «Rembrandt f 1641».14,5x11,4. -Guter, späterer Druck
mit schmalem Rändchen. Enige dünne Stellen, sonst
€ 800/1000 CHF 1200/1500
gut erhalten.
Tafel 30
4672 ZOCCHI, Giuseppe
(1711 Florenz 1767)
Die zwölf Monate. 10 (von 12; fehlen Januar und September) Kupferstiche von B. Eredi und G.B. Cecchi,
hrsg. von Giuseppe Bardi in Florenz. Qu’folio. -Sehr
gute, kräftige Drucke, alle breitrandig und nur an den
Rändern unbedeutend stockfleckig.
CHF 700/1000
Tafel 28
4674 BUCHMALEREI
Pergmentblatt aus einem lateinischen Missale (Maria
Lichtmesse, Segnung der Kerzen). Flämisch, ca.
1460/70. 29,5x18. Gerahmt.
€ 530/670
CHF 800/1000
Tafel 30
Mit zwei goldenen und einer historisierten Initiale
(Darbringung im Tempel) und aus dem Mittelstab
herauswachsenden Teilbordüren mit farbigen
Akanthusranken und goldenen Dornblättern.
4675 INKUBABELILLUSTRATION
«Jüngstes Gericht» und «Die Erschaffung Evas». Zwei
kolorierte Holzschnitte aus der Schedelschen Weltchronik (deutsche Ausgabe), 1493. Auf den vollen
€ 330/470 CHF 500/700
Seiten. Folio.
81
4700 bis 4859
4705 BEATTIE, W. Switzerland. 2 Bde. London,
G. Virtue, 1836. 4°. Mit 2 gest. Titelbll., 1 gefalt. Karte u. 106 Stahlstichtaf. v. W.H. Bartlett. Maroquin.Bde. d. Zt. mit gold- u. blindgepr. Deckel- u.
Rückendekor. Goldgepr. Vasenmotiv auf Vorder- u.
Rückendeckel. Stehkantenvergold. Alls. Goldschnitt.
-S. Minim stockfleckig. Ebde. etwas berieben u. fle€ 270/530 CHF 400/800
ckig.
4714 FORESTIER, A.de. (Hrsg.) Alpes pittoresques. Description de la Suisse. 2 Bde. Paris, Delloye,
1837–38. 4°. Mit 1 (v.2) gest. Titelbl., 22 (davon 1
grenzkol.) tls. gefalt. Stahlstichkarten, 1 Panorama,
21 altkol. Trachtenlith. u. 75 (davon 3 altkol.) Stahlstichtaf. HLdr.Bde. d. Zt. mit goldgepr. Rtit. -Ebde.
minim berieben. S. durchgehend leicht stockfleckig.
4706 BEGIN, E. Voyage pittoresque en Suisse, en
Savoie et sur les alpes. Paris, Belin-Leprieur et Morizot, 1852. 4°. VIII S., 560 S. Mit Stahlstichfront. u.
24 (davon 8 altkol.) Stahlstichtaf. Goldgepr.
OLwd.Bd. Alls. Goldschnitt. -Ebd. etwas berieben. S.
€ 130/200 CHF 200/300
leicht stockfleckig.
Literatur: Lonchamp 65
Tafel 35
4707 BERNISCHE NEUJAHRSTÜCKE. Vollständige Sammlung vom Jahrgang 1808 bis 1838. 2
Bde. Bern, C.A. Jenni, 1839. 8°. Mit 29 (st.31)
Kpf.Taf., Aquatintas u. Lith. Pp.Bde. d. Zt. -Ebde. berieben. S. etwas stockfleckig.
€ 100/130
CHF 150/200
Es sind 9 von 10 Kupfern von F.N. Koenig vorhanden.
Literatur: Lonchamp 2200
4708 COCKBURN, M. Swiss Scenery. London,
Rodwell & Martin, 1820. 4°. vii S., 200 S. Mit gest.
Titelbl., Schlussvign. u. 60 Stahlstichtaf. HLdr.Bd. d.
Zt. mit goldgepr. Rtit. Alls. Goldschnitt. -Ebd. berieben u. bestossen. S. minimi stockfleckig.
Bücher
Auktion: Freitag, 11. Dezember 2009
ca. 14.50 Uhr
Helvetica
4700 APPENZELL. Land und Gesetz Buch für das
Land Appenzell der V.R. Handschrift auf Papier.
1747. 4°. 80 num S., 15 nn.Bll. HLdr.Bd. -Ebd. etwas
stockfleckig. S. stellenweise leicht wasserrandig.
€ 130/270
CHF 200/400
4701 BEATTIE, W. Switzerland illustrated. 2 Bde.
London, G. Virtue, 1836. 4°. Mit 2 gest. Titelbll., 1
Faltkarte u. 106 Stahlstichtaf. v. W.H. Bartlett.
Ldr.Bde. d. Zt. mit goldgepr. Deckel- u. Rückendekor.
Steh- u. Innenkantenvergold. Alls. Goldschnitt. -Ebde.
leicht berieben. S. etwas stockfleckig.
€ 270/530
CHF 400/800
Tafel 35
4702 BEATTIE, W. Die Schweiz in Bildern. 2 Bde.
London, Societät zur Beförderung der schönen
Künste, (1839). 4°. Mit 2 gest. Titelbll., 1 Faltkarte
u. 106 Stahlstichtaf. sowie 2 Stahlstichportraits v.
W.H. Bartlett. HLdr.Bde. d. Zt. mit goldgepr. Rtit. u.
-dekor. -Ebde. etwas bestossen u. berieben. S. leicht
€ 270/400 CHF 400/600
stockfleckig.
4703 BEATTIE, W. La Suisse pittoresque. 2 Bde.
London, G. Virtue, 1836. 4°. Mit 2 gest. Titelvign.,
106 Stahlstichtaf. v. W.H. Bartlett u. 1 gefalt. Karte.
HLdr.Bde. d. Zt. mit goldgepr. Rtit. -Einige Taf. tlw.
€ 270/400 CHF 400/600
stark stockfleckig.
4704 BEATTIE, W. Switzerland. 2 Bde. London,
G. Virtue, 1836. 4°. Mit 2 gest. Titelbll., 1 gefalt. Karte u. 106 Stahlstichtaf. v. W.H. Bartlett. HLdr.Bde. d.
Zt. mit goldgepr. Deckel- u. Rückendekor. Kopfgoldschnitt. -Etwas stockfleckig.
€ 270/400
CHF 400/600
€ 270/400
CHF 400/600
4709 COCKBURN, M. Swiss Scenery. London,
Rodwell & Martin, 1820. 4°. vii S., 200 S. Mit gest.
Titelbl., Schlussvign. u. 59 (v.60) Stahlstichtaf.
Lwd.Bd. d. Zt. Alls. Goldschnitt. -Es fehlt die Ansicht
vom Zugersee. Ebd. berieben u. Rücken etwas abgeblasst. S. stockfleckig.
€ 200/330
CHF 300/500
4710 EBEL, J.G. Anleitung auf die nützlichste und
genussvollste Art in der Schweitz zu reisen. 2 Tle. in
1 Bd. E.A. Zürich, Orell, Gessner, Füssli und Compagnie, 1793. 8°. Mit 1 Kpf.Front., 1 Kpf.Taf. u. 3
mehrf. gefalt. Kpf.Panoramen. Neuer Kunstldr.Bd. -S.
mit Randmängeln u. kl. Einrissen. Etwas stockfleckig.
€ 200/330
CHF 500/600
Literatur: Lonchamp 899
4712 EGLI, J. Der ausgestorbene Adel von Stadt
und Landschaft Zürich. Zürich, Selbstverlag, 1865.
4°. 224 S., 8 S. Mit chromolith. Titelbl. u. 51 chromolith. Taf. Restaur. Ldr.Bd. d. Zt. mit reicher
Goldprg. Alls. Goldschnitt. -Ebd. stark berieben. 1
Taf. tlw. lose. S. tls. stockfleckig.
CHF 400/600
4713 EGLI, J. Neues historisches Wappenbuch
der Stadt Zürich. E.A. Zürich, Selbstverlag, 1860. 4°.
125 hs. pag. S. Mit chromolith. Titelbl. u. 52 chromolith. Taf. Restaur. Ldr.Bd. mit Deckel- u.
Rückenprg. Alls. Goldschnitt.
€ 400/530
4715 HAFFNER, F. Der klein Solothurner Allgemeine Schau-Platz historischer Geist- auch Weltlicher
vornembsten Geschichten un Händlen. 2 in 1 Bd. Solothurn, J.J. Bernhardt, 1666. 8°. Mit 39 HolzschnittWappen u. 2 Holzschnitt-Taf. HLdr.Bd. d. Zt. -Ebd.
stark berieben u. bestossen. S. oben sehr knapp be€ 800/1200 CHF 1200/1800
schnitten.
Tafel 33
4716 HELVETISCHER ALMANACH für das
Jahr 1803. Zürich, Orell Füssli & Comp., 1802.
12°. 7 nn.Bll., 170 S., 6 nn.Bll. Mit gest. Front., gest.
Titelbl., 1 gefalt. grenz- u. flächenkol. Kpf.Karte, 4
altkol. Trachtenkpf. u. 6 Kpf.Taf. OPp.Bd. mit Deckeldekor. -Gelenke angeplatzt. Ebd. leicht berieben.
S. minimst stockfleckig.
€ 130/200
CHF 200/300
4717 KELLER, H. Description du Mont-Rigi. Zürich, Füessli und Comp., 1824. 8°. 90 S., 1 nn.Bl. Mit
gest. Rundpanorama auf Titelbl., 1 teilkol. Aquatintapanorama u. 1 aufgez. teilkol. Aquatintataf. Pp.Bd.
d. Zt. in Schuber mit Deckelschild. -Ebd. u. Schuber
fleckig. S. minim stockfleckig.
€ 330/470
CHF 500/700
Literatur: Lonchamp 1672
4718 LUSSER, M.D. Zwölf Ansichten der neuen
St. Gotthards-Strasse. Zürich, H. Füssli und Comp.,
1830. Qu.4°. 31 S. Mit 1 teilkol. lith. Karte u. 12
Aquatintataf. von M. Kälin. OBrosch. mit Deckeltitel.
-Rücken def. Brosch. fleckig. S. mit tls. grossen Wasserrändern. Etwas stockfleckig. Titelbl. mit Papier€ 530/800 CHF 800/1200
fehlstelle.
Tafel 32
Literatur: Lonchamp 1870
4719 MAEHLY & SCHABELITZ. Album mit 24
Aquatintataf. Basel, um 1835. Qu.12°. HLwd.Bd. d.
Zt. -Etwas stockfleckig.
4711 EBEL, J.G. Anleitung, auf die nützlichste
und genussvollste Art die Schweitz zu bereisen. 4
Bde. 2.A. Zürich, Orell, Füssli und Compagnie, 18041805. 8°. Mit Kpf.Front., 1 gefalt. flächenkol.
Kpf.Karte, 2 Kpf.Taf. u. 1 Aquatinta. HLdr.Bde. d. Zt.
mit goldgepr. Rtit. -Ebde. minim berieben. Rücken etwas abgeblasst. Stockfleckig.
€ 270/400
CHF 600/800
Tafel 35
CHF 300/500
Literatur: Lonchamp 888
€ 330/400
€ 400/530
CHF 600/800
€ 200/330
CHF 300/500
Das Album zeigt folgende Ansichten: Ruinen des
Schloss Habsburg, Stans, Zofingen, Lenzburg,
Laufenburg, Aarburg, Rheinfelden, Sarnen u.
Sachseln, Engelberg, Schloss Brestenberg, Genf,
u.a.
4720 MARMIER, X. Voyage en Suisse. Paris, Morizot, 1862. 4°. XXII S., 468 S. Mit 16 Stahlstichtaf.
u. 8 altkol. Holzstichtaf. HLdr.Bd. d. Zt. mit goldgepr.
Rtit. u. -dekor. Alls. Goldschnitt. -Ebd. etwas berieben. S. leicht stockfleckig.
€ 130/170
CHF 200/250
4721 MARTIN, A. La Suisse pittoresque et ses
environs. Paris, H. Souverain, 1835. 4°. viij S., 374
S. Mit gest. Titelbl., 2 gest., mehrf. gefalt. Karten u.
84 Stahlstichtaf. Neuerer HLdr.Bd. -S. leicht stockfleckig u. wasserrandig.
€ 270/400
CHF 400/600
4722 MAURER, H.R. Kleine Reisen im Schweizerland. Zürich, Orell, Gessner, Füssli und Comp., 1794.
Kl.8°. VIII S., 294 S. Pp.Bd. d. Zt. mit goldgepr.
Rschildchen. -Ebd. etwas stockfleckig, wasserrandig
u. berieben. S. minim stockfleckig.
€ 130/190
CHF 200/280
82
4723 (MEISTER, L.) Berne et les bernois. Zürich, Orell, Füssli et Comp., 1820. 12°. VIII S., 161
S. Mit 5 (davon 1 Front.) Kpf.Taf. (davon 3 gefalt.) von
F. Hegi, C. Rheiner u. M. Usteri. HLdr.Bd. d. Zt. mit
goldgepr. Rtit. -Ebd. leicht berieben. S. etwas stock€ 130/150 CHF 200/220
fleckig.
Literatur: Lonchamp 1977
4724 NEUJAHRSBLÄTTER zur deutschen Schule und der allgemeinen Musikgesellschaft in Zürich.
Jge. 1812–1829 u. 1830–1870 in 2 Bdn. 8°. Mit 27
Aquatintataf. von F. Hegi. u. zahlr. lith. Portraits.
HLdr.Bde. d. Zt. mit goldgepr. Rtit. -Ebde. leicht berieben. S. leicht stockfleckig.
€ 330/600
CHF 500/900
Tafel 32
Literatur: Rohr S. 88ff.
4725 NEUJAHRSLÄTTER der Stadtbibliothek.
Jge. 1759–1804 und 1805–1836 in 2 Bdn. 8°. Mit
77 (davon 1 kol.) Kpf.Taf. u. 1 Lith. Neuere Lwd.Bde.
-S. minim stockfleckig. € 200/270 CHF 300/400
Jg. 1830 mit Autographen des J.J. Stolz, Prof. d.
Theologie, 1753–1821:»Die Gabe der Vernunft
flösst Achtung - die der Liebe Liebe ein. Jene freut
man sich zuweilen zu hören. Diese ist immer willkommen. Johann Jakob Stolz, Doctor der Theologie»
Literatur: Rohr S. 7ff.
4726 NEUJAHRSSTÜCKE der Künstler-Gesellschaft in Zürich. Jge. 1805 bis 1815 und 1817 bis
1839. 8°. Mit 33 Aquatintataf. von F. Hegi, 1 Lith. v.
Scheuchzer u. 34 rad. bzw. lith. Portraits. HLdr.Bd.
€ 200/330 CHF 300/500
mit goldgepr. Rtit.
Der fehlende Jahrgang von 1816 ist der über den
«Katzenraffael» Gottfried Mind.
Literatur: Rohr S.100 ff.
4727 OSENBRÜGGEN, E. Die Urschweiz. Classischer Boden der Tellsage. 2.A. Basel, Chr. Krüsi, um
1865. 4°. 370 Sp. Mit gest. Titelbl. u. 63 Stahlstichtaf. HLdr.Bd. d. Zt. mit goldgepr. Rtit. -Ebd. etwas berieben. Einige S. in Bindung gebrochen. Ohne «Umgebung von Schwyz», «Rigi-Kulm», «Souvenir vom Rigi» und «Souvenir vom Vierwaldstättersee», dafür mit
«Axen in Flüelen», «Rigi-Bahn», «Kaltbad» und «Gö€ 200/330 CHF 300/500
schenen».
4728 RAHN, J.H. Eidtgnössische Geschicht-Beschreibung. Zürich, Simler, 1690. Kl.8°. 7 nn.Bll.,
1172 S., 50 nn.Bll. (Register). Mit altkol. Kpf.Front.
Pgt.Bd. d. Zt. mit hs. Rtit. -Vordergelenk angeplatzt.
Ebd. u. S. etwas stockfleckig.
€ 130/200
CHF 200/300
Literatur: Lonchamp 2380 a
4729 REICHARD, (H.A.O.). Malerische Reise
durch einen grossen Theil der Schweiz vor und nach
der Revolution. Jena, J.W.Ch. Seidler, 1805. 8°. XVI
S., 414 S. Mit gest. Front. u. Titelbl., 55 (davon 3 altkol. u. 1 Musikbeilage) Kpf.Taf. HLdr.Bd. d. Zt. mit
goldgepr. Rtit. -Ebd. leicht berieben, Hinterdeckel mit
kl. Fehlstelle. S. tlw. etwas stockfleckig.
€ 530/600
CHF 800/900
Tafel 35
Literatur: Lonchamp 2425
4730 REITHARD, J. Die Schweiz in Bildern. Hrsg.
v. J. Ulrich. Zürich, J.J. Ulrich, 1856. Qu.Folio. Mit
gest. Titelbl., 45 Stahlstichtaf. mit erläuterndem
Text. u. ca. 182 Textholzstichen. HLdr.Bd. d. Zt. -Ebd.
etwas berieben u. mit kl. Fehlstelle. S. etwas stock€ 1070/1330 CHF 1600/2000
fleckig.
Tafel 32
Literatur: Lonchamp 2432
4731 RUNGE, H. Die Schweiz in Original-Ansichten mit historisch topographischem Text. 3 Bde.
Darmstadt, G.G. Lange, 1861–1866. Gr.8°. Mit 3
gest. Titelbll. u. 195 (v.196) Stahlstichtaf. HLdr.Bde.
d. Zt. mit goldgepr. Rtit. u. -dekor. Alls. Goldschnitt.
-Ebde. berieben. Taf. stockfleckig, einzelne stark gebräunt. Es fehlt die Ansicht vom Schwarenbach
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
(Bd.3).
4739 VOYAGE PITTORESQUE. Zürich, Keller &
Füssli oder Orell Füssli & Comp., um 1820. Album mit
14 altkol. Kpf.Stichen von Bodmer, Hegi, u.a. nach
Scheuchzer, Birmann, Wetzel u.a. HLdr.Bd. d. Zt. mit
goldgepr. Deckel- u. Rückendekor. -Ebd. leicht berieben. Ein Stich aufgezogen.
4732 RÜTIMEYER, L. Der Rigi. Berg, Thal und
See. Naturgeschichtliche Darstellung der Landschaft. Basel, Genf, Lyon, H. Georg, 1877. 4°. VII S.,
160 S. Mit 13 getönt. Holzstichtaf. u. 1 dpblgr. Farbkarte. Schwarz- u. goldgepr. Lwd.Bd. d. Zt. Kopfgoldschnitt. -Ebd. etwas berieben. S. leicht stock€ 130/160 CHF 200/240
fleckig.
Das Album zeigt folgende Ansichten: Le lac de Lowerz vers les Mythen, Le Grütli vers le Lac des
Waldstätten (Scheuchzer), Vue prise de Brunnen
vers le Canton d’Ury, Vue de Fluelen, Vue prise du
Meggenhorn, Vue du Golfe d’Alpnach, Lausanne
(Wetzel), La Cascade du Bonnant (Birmann), Sils
vers Tusis et la nouvelle route du Splugen, Les îles
Boromées (Scheuchzer), Stresa, Villa Somariva
vis à vis Bellaggio, Menaggio, Sur la Hauteur de
Menaggio vers Lecco, Malsesine vers Riva (Wetzel).
4733 SAMMLUNG von Schweizer-Kühreihen
und Volksliedern. 3.A. Bern, J.J. Burgdorfer,
1818. Qu.gr.8°. XXIV S., 136 S. Mit gest. Front. u. Titelvign. von Hegi nach Lory. HLdr.Bd. d. Zt. mit goldgepr. Rdekor. -Ebd. leicht berieben u. bestossen. S.
€ 200/270 CHF 300/400
stockfleckig.
€ 3330/4670
CHF 5000/7000
Tafel 32
4734 SCHEURMANN, J. Atlas de la Suisse. Zürich, Orell Fussli et Compagnie, um 1830. Qu.4°. Mit
19 grenzkol. Kpf.Karten. OBrosch. -Brosch. u. Karten
etwas stockfleckig. Brosch. repariert.
4740 WALSER, G. Neue Appenzeller Chronik
oder Beschreibung Des Kantons Appenzell Der Jnneren- und Ausseren-Rooden. St. Gallen, R. Weniger,
1740. Kl.8°. 5 nn.Bll., 752 S., 112 S. Mit gest. Front.
u. 1 gefalt., grenz- u. flächenkol. Kpf.Karte. Ldr.Bd.
d. Zt. -Ebd. berieben. Schliessen fehlen. Wenige S. in
Bindung gebrochen oder herausgerissen (aber vorhanden). Vereinzelt Randmängel.
CHF 200/300
CHF 800/1200
Literatur: Lonchamp 2608
€ 130/200
4735 SCHILLING, D. Beschreibung der Burgundischen Kriegen. Bern, F.S. Fätscheryn, 1743. 4°. 5
nn.Bll., 403 S. Mit Titelkpf. u. 7 (davon 4 dpblgr.)
Kpf.Tafeln von D. Herrliberger. Neuer Lwd.Bd. -S. mi€ 120/150 CHF 180/220
nim stockfleckig.
Literatur: Lonchamp 2651
Brunet V, 202
Graesse 6(ièr), 305
4736 SCHWAB, G./HOTTINGER, J.J. Die
Schweiz in ihren Ritterburgen und Bergschlössern. 3
Bde. Chur, J.F.J. Dalp, 1828–1839. 8°. Mit 3 gest.
Front., 1 Faltplan u. 17 (v.20) Taf. in Lith. u. Aquatinta. HLwd.Bde. d. Zt. mit goldgepr. Rtit. -Ebde. etwas
abgeblasst. Eine Front. aufgezogen. S. stockfleckig.
€ 470/530
CHF 700/800
Tafel 32
Literatur: Lonchamp 2674
4737 STUMPF, J. (Gemeiner loblicher Eydgnoschafft Stetten... ) Tl.2 (v.2), 6.bis13. Buch. (Zürich,
C. Froschauer, 1548.) 4°. Mit 8 Holzschnittkarten u.
zahlr. Textholzschnitten. Rollengepr. Schweinsldr.Bd.
über Holzdeckeln mit Messingschliessen. -Schliessen
defekt. Minim stockfleckig.
€ 1200/1330
CHF 1800/2000
4738 THEOBALD, G. Naturbilder aus den Rhätischen Alpen. Ein Führer durch Graubünden. 2.A.
Chur, L. Hitz, 1862. Kl.8°. XII S., 378 S. Mit 1 Holzstichtaf., 4 -karten u. 48 Textholzstichen. Blind- u.
€ 130/170 CHF 200/250
goldgepr. Lwd.Bd.
€ 530/800
Literatur: Lonchamp 3231
4741 WALSH, Th. Comte de. Voyage en Suisse
en Lombardie et en Piémont. E.A. 2 Bde. Paris, L.F.
Hivert, 1834. 8°. Mit 8 (davon 2 Front.) lith. Taf. von
Ligny nach Courtin. Ldr.Bde. d. Zt. mit goldgepr. Deckeldekor. Stehkantenvergold. -Ebde. restauriert,
Bd.1 Rücken mit Fehlstelle. Berieben, Goldprg. abgegriffen. S.etwas stockfleckig.
€ 100/130
CHF 150/200
4742 WYSS, J.R. Voyage dans l’Oberland Bernois. 2 Bde. Bern, J.J. Burgdorfer, 1817. 8°. Mit 2 gest.
Titelvign. u. 4 Kpf.Taf. von F. Hegi. Neuere Lwd.Bde.
-S. etwas stockfleckig. € 100/120 CHF 150/180
Literatur: Lonchamp 3329
4743 ZSCHOKKE, H. Die klassischen Stellen der
Schweiz und deren Hauptorte. 2 Bde. Karlsruhe u.
Leipzig, Kunst-Verlag, 1836-38. 4°. Mit 1 gest. Titelbl. u. 85 Stahlstichtaf. HLdr.Bde. d. Zt. mit goldgepr. Rschildchen. -Ebde. berieben. u. Kapitale mit
Einrissen. S. tls. stockfleckig.
€ 270/400
CHF 400/600
Es handelt sich um ein sehr breitrandiges Exemplar.
4744 ZSCHOKKE, H. Die klassischen Stellen der
Schweiz und deren Hauptorte. 2 in 1 Bd. Karlsruhe u.
Leipzig, Kunst-Verlag, 1836. Gr.8°. Mit gest. Titelbl.
u. 84 (st. 85) Stahlstichtaf. Maroquinbd. mit goldgepr. Deckelfilet u. Rtit. -Es fehlt die Tafel Klönthal.
Ebd. berieben u. etwas fleckig. Rücken abgeblasst.
S. minim stockfleckig. Wenige Taf. in Bindung gebro€ 270/400 CHF 400/600
chen.
4745 ZSCHOKKE, H. Die klassischen Stellen der
Schweiz und deren Hauptorte. 2 in 1 Bd. Karlsruhe u.
Leipzig, Kunst-Verlag, 1836. Gr.8°. Mit gest. Titelbl.
u. 84 (v.85) Stahlstichtaf. HLdr.Bd. mit goldgepr. Rtit.
u. -dekor. -Es fehlt die Tafel Schinznach. Ebd. etwas
berieben. S. minim stockfleckig.
€ 270/330
Literatur 16. bis 19. Jahrhundert
CHF 400/500
83
4746 GESSNER, S. Mort d’Abel. Traduit par Hubert. Paris, Defer de Maisonneuve, 1793. Folio. 161
S. Mit 6 (davon 1 Front.) Farbkpf.Taf. von M. Monsiau. Spät. Maroquinbd. mit gold- bzw. schwarzgepr.
Deckelfilets. Goldgepr. Innenkanten u. Rtit. -S. etwas
€ 530/800 CHF 800/1200
stockfleckig.
4755 GEORGE, ST. Der Siebente Ring. E.A. (500
Ex.). Berlin, Blaetter für die Kunst, 1907. Gr.8°. 213
S. Mit reichem Buchschmuck von Melchior Lechter.
Druck in rot-schwarz. OLwd.Bd. mit goldgepr. Deckeldekor. Kopfgoldschnitt. -Ebd. berieben, Gelenke
angeplatzt. Etwas abgeblasst.
Literatur: Sander 780
Cohen 436
Graesse 3, 73
Brunet II, 1568
Literatur: WG 469, 34
4763 SIGOGNE, Sieur de. Oeuvres satiriques.
Paris, Bibliothèque des curieux, 1920. 8°. LXXIV S.,
355 S. Mit 19 (davon 1 Front) Original-Tusche/Bleistiftzeichnungen. Sign. Ldr.Bd. goldgepr.
Rtit. u. farbig gepr. Deckelill. von Flammarion. Stehund Innenkantenvergold. Kopfgoldschnitt. OBrosch
eingeb. Schuber. -Rücken abgeblasst. S. etwas ge€ 270/400 CHF 400/600
bräunt.
4756 GEORGE, ST. Der Teppich des Lebens und
die Lieder von Traum und Tod mit einem Vorspiel.
Ex.125 (v.300). Berlin, O.v. Holten, 1900. Folio. 26
nn.Bll. Mit reichem Buchschmuck von Melchior Lechter. OLwd.Bd. mit Deckeldekor. -Ebd. etwas berieben. Im hinteren Vorsatz fleckig.
4764 WOLTERS, F. Herrschaft und Dienst.
Ex.390 (v.500). Im Druckvermerk vom Künstler nummeriert und monogrammiert. Berlin, Einhorn-Presse,
1909. Folio. 67 S. Mit reichem Buchschmuck von
Melchior Lechter. OHPgt.Bd. -Ebd. minim berieben.
S. in Bindung gebrochen.
CHF 1400/1800
Tafel 34
CHF 400/440
€ 200/270
Tafel 27
4747 LESSING, G.E. Nathan der Weise. Ein Dramatisches Gedicht, in fünf Aufzügen. E.A. O.O. u.
Vlg., 1779. Kl.8°. 276 S. Pp.Bd. -Ebd. minim berieben. S. etwas stockfleckig u. minim wasserrandig.
€ 170/230 CHF 250/350
Kl. Randmängel.
CHF 300/400
Tafel 35
€ 930/1200
€ 270/290
Kinder- und Jugendbücher
Literatur: WG 469, 13
Literatur: WG 984/77
Graesse 4, 179
4748 RABENER, G.W. Satiren. Neueste A. 4 Tle.
in 3 Bdn. Frankfurt und Leipzig, o.Vlg., 1759–1760.
8°. Mit gest. Front., 4 gest. Titelvign. u. 10 Kpf.Taf.
Ldr.Bde. d. Zt. mit goldgepr. Rtit. u. -dekor. Stehkantenvergold. -Ebde. berieben, Ldr. mit kl. Fehlstellen.
Vergold. abgegriffen. € 130/200 CHF 200/300
4749 (RESTIF DE LA BRETONNE, N.E.). Leben
meines Vaters. 2 Tle. in 1 Bd. Berlin, Ch. F. Voss u.
Sohn, 1780. Kl.8°. Mit 2 gest. Front., 2 gest. Titelvign. u. 2 Kpf.Taf. Pp.Bd. d. Zt. -Ebd. fleckig. Gelenk
angeplatzt. S. stockfleckig u. etwas geräunt.
€ 200/270
CHF 300/400
4750 ROUSSEAU, J.J. Julie, ou la nouvelle héloise. 6 in 4 Bdn. Lausanne, M. Chapuis, 1762 u.
Genf, 1761. Kl.8°. Wappenprg. auf Vorsatzbl.
HLdr.Bde. d. Zt. mit goldgepr. Rtit. -Ebde. berieben
u. bestossen. S. stellenweise wasserrandig u. stock€ 120/160 CHF 180/240
fleckig.
Literatur und illustrierte Werke 20. Jahrhundert
4751 DORGELES, R. Le réveil des morts. Ex.981
(v.1048). Paris, Editions Mornay, 1924. 4°. 256 S.
Mit rad. OFront., rad. Titelvign. u. 11 ORad. von Pierre Falké. HLdr.Bd. mit goldgepr. Rtit. Kopfgoldschnitt. Schuber. -Rücken etwas abgeblasst.
€ 270/600
CHF 400/900
Literatur: Monod 3859
4752 ELLENBERGER, J.M. Le minotaure d’octobre. Ex.IX (v.XXXVIII d. VA). Im Druckvermerk von Autor, Künstler und Verleger sign. Lausanne, A. u. P. Gonin, 1978. 4°. Mit 19 OFarbrad. u. 1 Suite mit sign.
Rad. in schwarz-weiss von Hans Erni. Lose in OBrosch. HPgt.Bd. Schuber.
€ 200/330
CHF 300/500
Literatur: Monod 4189
4753 ERNI, H. Liebesgedicht. Ex.161 (v.200). Im
Druckvermerk von Künstler u. Verlegern sign. Lausanne, A. u. P. Gonin, 1962. Qu.Folio. 4 nn.Bll. Mit
lith. Text u. 3 Lith. von Hans Erni. OHLdr.Bd.
€ 130/200
CHF 200/300
4754 GEORGE, ST. Blaetter für die Kunst. Eine
Auslese aus den Jahren 1892–1909. 3 Bde. Berlin,
G. Bondi, 1899–1909. Gr.8°. HPgt.Bde. / Beigeg.:
Dass. Bd.3 1904–1909. HLdr.Bd.
€ 470/530
Literatur: WG 469, 11, 25 und 38
CHF 700/800
4757 LAFONTAINE, J.de. Fables. Ex.25 (v.26
d.VA.). Im Druckvermerk von Künstler u. Verleger
sign. Lausanne, A. Gonin, 1955. Folio. 53 S. Mit 35
OLithos sowie 1 Suite aller Lith. von Hans Erni. Lose
in OBrosch. HPgt.Bd. Schuber.
€ 270/400
CHF 400/600
Literatur: Monod 6727
4758 LONGUS. Daphnis & Chloé. Ex.48 (v.180)
für André Bordigoni. Im Druckvermerk von Künstler
und Verleger sign. Lausanne, A. Gonin, 1950. Folio.
117 S. Mit 5 Taf. in Lith. u. zahlr. lith. Textill. von Hans
Erni. Lose in OBrosch. HPgt.Bd. Schuber.
€ 200/330
CHF 300/500
4765 BARRIE, J.M. Piter Pan dans Les Jardins de
Kensington. Paris, Hachette et Cie, 1907. 4°. 119 S.
Mit 50 (davon 1 Front.) mont. Farbtaf. von Arthur
Rackham. Goldgepr. OLwd.Bd. -Ebd. etwas berieben.
Vorsatzbl. in Bindung gebrochen.
€ 200/270
4766 CARROLL, L. Aventures d’Alice au pays des
merveilles. Paris, Librairie Hachette, um 1910. 8°.
167 S. Mit Front. u. 12 Farbtaf. u. zahlr. Textill. von
Arthur Rackham. Gepr. OLwd.Bd. -Ebd. stockfleckig.
€ 70/100
€ 800/1000
CHF 1200/1500
Tafel 34
Literatur: Monod 7261
4760 PLATON. Le Banquet. Ex.151 (v.170). Im
Druckvermerk von Künstler u. Verlegern sign. Zürich,
A. Gonin u. L. Grosclaude, 1941. 4°. 144 S. Mit 20
ORad. von Hans Erni. Lose in OBrosch. HPgt.Bd.
€ 200/270 CHF 300/400
Schuber.
CHF 100/150
4767 HEINZE, C. Lerne spielend Noten lesen.
E.A. Altenburg, Spielkartenfabrik, (1929). Qu-4°. 35
S. Mit farbigen Bildern von Maler Pix (d.i. Otto Pech).
Farbig ill. OHLwd.Bd. -Ebd. etwas (stock)fleckig.
€ 50/80
Literatur: Monod 7258
4759 LONGUS. Les pastorales de Daphnis &
Chloé. Im Druckvermerk vom Künstler signiert. Ex.
332 (v.500). Paris, Ph. Gonin, 1937. Gr.8°. 217 S.
Mit 50 (davon 1 auf Broschur) Textholzschnitten von
Aristide Maillol. S. lose in OBrosch. HPgt.Bd. Schuber. -Etwas stockfleckig.
CHF 300/400
CHF 80/120
4768 HOBRECKER, K. Sause Kreisel Sause! Kinderspiele in Liedern. Berlin, H. Stuffer, 1926. 4°. 7
nn.Bll. Mit farbigen Textill. von Elsa Eisgruber. Ill.
OHLwd.Bd. -Ebd. etwas gebräunt u. fleckig. S. leicht
fingerfleckig. Buchblock etwas gelockert.
€ 120/130
CHF 180/200
Literatur: Klotz 2716/9
4769 KREIDOLF, E. Der Gartentraum. E.A. Köln,
H. Schaffstein, (1911). Qu.4°. 16 num. Bll. Mit 16
Farbabb. von Ernst Kreidolf. Farbig ill. OHLwd.Bd.
-Ebd. u. S. minim stockfleckig. Buchblock von Ebd.
€ 120/150 CHF 180/220
gelöst.
Literatur: Das Werk von Ernst Kreidolf, 182
Klotz 3698/7
Literatur: Monod 9125
4761 PLATON. Le Banquet. Ex.98 (v.170). Mit Gefälligkeitszeichnung u. Widmung von Hans Erni auf Inhaltsverz. Im Druckvermerk von Künstler u. Verlegern
sign. Zürich, A. Gonin u. L. Grosclaude, 1941. 4°.
144 S. Mit 20 ORad. von Hans Erni. Lose in OBrosch.
€ 270/400 CHF 400/600
HPgt.Bd. Schuber.
Tafel 34
Literatur: Monod 9126
4762 SCHMIDT, R.R. Episoden des Untergangs.
Auf Vorsatzbl. mit Widmung u. Unterschrift des Autors. Ex.11 (v.50 d. VA). Im Druckvermerk vom Autor
signiert. Heidelberg, Merlin-Verlag, (1926). 4°. Mit
sign. lith. Front. u. 26 lith. Textill. von Alfred Kubin.
Maroquinbd. mit goldgepr. Deckelill. Schuber. Kopfgoldschnitt. -Ebd. leicht berieben.
€ 530/800
CHF 800/1200
Die Widmung lautet: «Herrn Dr. M. Boss zur
freundlichen Erinnerung an den etwas expressionistischen / dekadenten Verfasser. Neujahr 1936
Robert R. Schmidt»
4770 KREIDOLF, E. Die schlafenden Bäume. 4.A.
Köln, H. & F. Schaffstein, (1930). 4°. 5 nn.Bll. Mit farbigen Textill. von Ernst Kreidolf. Ill. OLwd.Bd. -Ebd.
berieben u. gebräunt. S. minim fingerfleckig.
€ 120/130
CHF 180/200
Literatur: Das Werk von Ernst Kreidolf 172
Klotz 6398/2
4771 KREIDOLF, E. Schwätzchen für Kinder. 2.A.
Köln, Schaffstein, (1920). 4°. 16 S. Mit 8 farbigen u.
1 schwarz-weissen Ill. von Ernst Kreidolf. Ill. OPp.Bd.
-Ebd. berieben u. etwas stockfleckig.
€ 130/160
CHF 200/240
Literatur: Das Werk von Ernst Kreidolf 176
Klotz 3698/15
4772 NASSAUER, M. Der gute Doktor. 9.A. München, Braun & Schneider, (1926). 4°. 30 S. Mit
ganzs. Abb. von Hellmut Maison. Ill. OHLwd.Bd.
-Ebd. stockfleckig. S. in Bindung gebrochen.
€ 120/130
Literatur: Klotz 4963/1
CHF 180/200
84
4773 SPRÜNGLI, J. Die Jugendfeste. Freundesgabe auf das Jahr 1838 für die Jugend, ihre Eltern,
Lehrer und Freunde. Zürich, F. Schulthess, 1838.
12°. XVI S., 204 S. Mit lith. Front., 2 (davon 1 gefalt.)
Lith. u. 6 (v.7) gefalt. in Kreidelithographie von Heinrich Meyer u. Melchior Paul Deschwanden sowie div.
Noten. OPp.Bd. mit lith. Deckelill. / Beigeg.: Dass.
mit nur 5 der 6 Kreidelith. -Rücken defekt. Ebd. berieben. S. leicht stockfleckig.
€ 200/270
Literatur: Graesse 1, 370
4774 BIBLIA ARABICA. Arabische Handschrift
auf Papier, 1784 (=1500). 8°. 293 nn.Bll. Mit 2 goldenen und farbigen Miniaturen mit Evangelisten.
HLdr.Bd. d.Zt. -Ebd. in schlechtem Zustand. Farbe
bei den Miniaturen tls. abgeblättert. Randmängel,
hinterlegt. Wohl nur ein Teil der Evangelien.
CHF 400/600
4775 KORAN. Arabische Handschrift auf Papier.
Türkei, 1715 (=1127). Nashki-Schrift, geschrieben
von Mustafa. 546 nn.Bll. Mit zweiseitigem, goldfarbenem Zierstück, Text in Kartuschen. Gepr. Ldr.Bd.
d. Zt. -Seitenklappe lose. Ebd. stark berieben u. bestossen. S. tlw. stockfleckig, wasserrandig u. gebräunt. Randmängel hinterlegt.
€ 270/400
CHF 400/600
Tafel 34
Alte Drucke
und Religiöse Werke
4776 BIBLIA GERMANICA. Bibla: Das ist Alle bücher des alten und neuwen Testaments. 2 Tle. in 1
Bd. Zürich, J.J. Bodmer, 1638. Folio. Mit kol. Titelbordüre (AT) u. kol. Holzschnitt-Titelbl. mit zürcherischem Hoheitszeichen (NT) sowie 159 kol. Textholzschnitten. Goldgepr. Ldr.Bd. über Holzdeckeln mit 8
Messingbeschlägen. -Schliessen fehlen. Rücken defekt. Prg. abgegriffen. S. am Anfang mit Randmängeln. Stellenweise wurmgängig. 1 Kolorit «ver€ 670/930 CHF 1000/1400
schmiert».
Tafel 33
Literatur: Leemann-van Elck, Der Buchschmuck
der Zürcher-Bibeln bis 1800, S.40/41
4780 DREXEL, J. Manipulus sacer concionum
moralium. Antwerpen, J. Cnobbari, 1644. 12°. 15
nn.Bll., 864 S. Mit gest. Titelbl. Gepr.
Schweinsldr.Bd. d. Zt. über Holzdeckeln mit zwei
Messingschliessen. -Ebd. etwas fleckig. S. leicht ge€ 130/170 CHF 200/250
bräunt.
4781 ERASMUS VON ROTTERDAM. Liber utilissimus de conscribendis epist. Amsterdam, J. Jansson, 1636. 12°. 2 nn.Bll., 441 S., 16 nn.Bll. Mit kol.
Titelkpf. Pgt.Bd.d. Zt. -Ebd. fleckig. S. minim stockfleckig u. etwas wasserrandig.
€ 70/90
€ 1330/1670
CHF 2000/2500
Tafel 33
Diese Bibel ist auch als Weimarer Bibel bekannt
oder wird «Das Ernestinische Bibelwerk» genannt.
Literatur: Graesse 1, 379
4778 BIBLIA HEBRAICA. Sine punctis. Amsterdam, Leusden, 1701. 12°. Mit gest. Titelbl. / Beigeb.: LEUSDEN, J. E Kaine diateke. Novum Testamentum. Amsterdam, Wetstenian, 1717. Mit
Kpf.Front. u. 2 Kpf.Karten. Ldr.Bd. d. Zt. mit goldgepr. Deckel- u. Rückendekor. -Ebd. berieben. Unteres Vordergelenk angeplatzt.
€ 120/150
CHF 180/220
€ 600/930
CHF 900/1400
Tafel 35
Literatur: BBI 838
4782 HOFFMEISTER, J. Postilla Evangelica: Das
ist Ein schöne herzliche wolgegründte Ausslegung aller Sontäglichen Evangelien uber das gantze Jar. Ingolstadt, A. Weissenhorn, 1575. 4°. Mit HolzschnittTitelbl. u. 90 Textholzschnitten. Rollengepr. Ldr.Bd.
über Holzdeckeln. -Schliessen fehlen. Leder angeplatzt. Titelbl. lose u. mit Randmängeln. Diverse Wasser- u. Fingerflecken. € 330/470 CHF 500/700
4783 KRAUSS, J.U. Historische Bilder-Bibel. 5
Tle. in 1 Bd. Augsburg, J.U. Krauss, 1700. Folio. Mit
5 Kpf.Front., 5 gest. Titelbll. u. 135 Kpf.Taf. Spät.
Ldr.Bd. über Holzdeckeln mit goldgepr. Ornamentdekor u. 2 Messingschliessen. -Ebd. leicht berieben. S.
tlw. leicht stockfleckig, Fehlstellen hinterlegt.
€ 200/330
CHF 300/500
4784 NICEPHORUS CALLISTUS. Kirchen Histoiri. Des hochberüembten Christlichen Kirchenscribenten in achtzehen Bücher verfasst. 2 Tle. in 1 Bd.
Ingolstadt, D. Sartorium, 1688. 4°. Mit 2 (wdh.) Holzschnitt-Portr. Rollengepr. Schweinsldr.Bd. über Holzdeckeln mit 2 Messingschliessen. -Ebd. wenig berieben, leicht fleckig. S. minim stockfleckig.
€ 130/200
4789 LEFOULON, J. Nouveau traité théorique et
pratique de l’Art du Dentiste. Paris, Fortin, Masson et
Cie., 1841. 8°. IV S., 517 S. Mit 130 Textholzstichen.
HLwd.Bd. d. Zt. -Ebd. minim bestossen. S. minim
€ 200/270 CHF 300/400
stockfleckig.
4790 MAUND, B. The botanist. 4 (v. 5) Bde. London, Groombridge, (1837–1840). 8°. Mit 4 gest.
Titelbll. u. 200 altkol. Kpf.Taf. sowie 1 Falttab.
HLdr.Bde. d. Zt. mit goldgepr. Rtit. -Ebde. berieben.
Titelbll. stark stockfleckig.
€ 1070/1330
CHF 1600/2000
Tafel 35
Literatur: Nissen BBI 2224
CHF 100/140
CHF 200/300
Literatur: Graesse 4, 666
4777 BIBLIA GERMANICA. Biblia, Das ist die
gantze Heilige Schrifft, Altes und Newes Testaments.
2 Bde. Nürnberg, W. Endter, 1641. Folio. Mit 2 gest.
Titelbll., 12 Portraittaf., 5 Kpf.Karten u. Plänen u.
150 (tls. aufgezogenen) Kpf.Taf. Ldr.Bde. mit goldgepr. Rtit. -Ebde. berieben. S. leicht stockfleckig.
4788 HEGETSCHWEILER, J. Sammlung von
Schweizer-Pflanzen. Zürich, J. Esslinger, (1826–34).
Kl.8°. Mit 333 altkol. lith. Pflanzentaf. von J.D. Labram. Lose in Kartonkassette. -Leicht stockfleckig.
Tafel 33
CHF 300/400
Literatur: Weilenmann 3171
Handschriften und Inkunabeln
€ 270/400
4779 BIBLIA NEERLANDICA. (Biblia, dat is de
geheele heylighe scrifture bedeylt int ovt en nievw
Testament). 2 Tle. in 1 Bd. Antwerpen, C. Verschuren, 1657. Folio. Mit über 1200 Textholzschnitten
von C. van Sichem. Rollengepr. Ldr.Bd. über Holzdeckeln mit Beschlägen. -Schliessen fehlen. Rücken
defekt. Titelblatt des AT fehlt. Etwas stockfleckig u.
€ 400/670 CHF 600/1000
einige Ss. lose.
Zoologie, Botanik
und Medizin
4791 MAURY, F. Vollständiges Handbuch der Zahnarzneikunde. 2.A. Weimar, Landes-Industrie-Comptoir, 1840. 8°. VIII S., 368 S. Mit 40 lith. Taf. HLdr.Bd.
d. Zt. mit goldgepr. Rtit. -Ebd. berieben u. bestossen.
€ 270/330 CHF 400/500
S. stockfleckig.
4792 MELLIN, CH.J. Praktische Materia Medica.
2.A. Frankfurt, Leipzig u. Kempten, 1778. Kl.8°. 8
nn.Bll., 365 S., 20 nn.Bll. HPgt.Bd. d. Zt. -S. leicht
€ 80/90 CHF 120/140
stockfleckig.
4793 MONRO, D. Von der Wassersucht und ihren
besondern Gattungen. Leipzig, C.Fritsch, 1762.
Kl.8°. 29 nn.Bll., 366 S., 5 nn.Bll. Mit Kpf.Front.
HPgt.Bd. d. Zt. -Stockfleckig.
€ 270/400
CHF 400/600
4794 PIEPENBRING, G.H. Pharmacia selecta
Oder: Auswahl der besten wirksamen Arzneymittel.
Ein Handbuch für Aerzte, Wundärzte und Apotheker.
Bd.1. Erfurt, G.A. Keyser, 1792. 8°. XVI S., 408 S.
Mit gest. Titelvign. u. 1 Kpf.Vign. Pp.Bd. d. Zt. -Ebd.
stark berieben u. bestossen. S. gebräunt u. stock€ 170/200 CHF 250/300
fleckig.
4795 RIDINGER, J.E. Entwurff Einiger Thiere, Wie
solche Nach ihren unterschiedlichen Arten, Actionen
und Leidenschafften, nach Leben gezeichnet. 5 Tle.
in 1 Bd. Augsburg, J.E. Ridinger, 1738–1740. 4°. Mit
90 Kpf.Taf. Ldr.Bd. d. Zt. mit goldgepr. Rtit. u. -dekor.
-Ebd. berieben, Vergold. abgegriffen, kl. Wurmgang,
etwas fleckig. Taf. minim stock- u. fingerfleckig. Stellenweise leicht wasserrandig. 1.Taf. tlw. in Bindung
€ 1000/1130 CHF 1500/1700
gebrochen.
Tafel 34
4785 CHEVALLIER, F.F./SPENNER, F.C.L. Flora
alsatico-badensis. Strassburg, Paris u. Freiburg i.B.,
Treuttel, Würtz u. Levrault, 1833. Folio. Mit 26 Taf.
mit getrockneten u. gepressten Pflanzen u. erklären€ 200/270 CHF 300/400
dem Text. OPp.Bd.
4786 GALERIE systématique composée de 226
planches ... pour servir à tout dictionnaire encyclopédique. 4 Tle. in 1 Bd. Paris, Librairie franco-allemande, um 1800. 4°. Mit 226 lith. Taf. Ill. OLwd.Bd.
-Ebd. fleckig, gebräunt u. berieben. S. durchgehend
eher stark stockfleckig u. tlw. wasserrandig.
€ 130/150
CHF 200/220
4796 ROBINSON, J. Die chirurgische, mechanische und medicinische Behandlung der Zähne mit
Einschluss der Zahnmechanik. E.dt.A. Wien, C. Haas,
1848. 8°. XXIV S., 337 S. Mit gefalt. lith. Front. u.
zahlr. Textholzstichen. Lwd.Bd. d. Zt. -Ebd. etwas
wasserfleckig. S. meist unaufgeschnitten u. leicht
€ 270/330 CHF 400/500
stockfleckig.
Tafel 34
4787 GARIOT, J.B. Traité des maladies de la bouche. Paris, L. Duprat-Duverger, 1805. 8°. xvj S., 352
S. Mit gest. Front. u. 14 Kpf.Taf. HLdr.Bd. d. Zt. -Ebd.
berieben. S. leicht stockfleckig.
€ 470/600
Literatur: Nissen ZBI 3406
Graesse 6 (Ier), 119
Thiébaud 784
CHF 700/900
Tafel 34
4797 STURM, J. Deutschlands Flora in Abbildungen nach der Natur mit Beschreibungen. II. Abtheilung Cryptogamie. 31 Hefte in 7 Bdn. Nürnberg, J.
Sturm, 1801-1830. 12°. Mit 416 altkol. Kpf.Taf.
HLdr.Bde. mit goldgepr. Rtit. -Ebde. leicht berieben.
S. minim finger- u. stockfleckig.
€ 530/670
Literatur: Nissen BBI 1910
CHF 800/1000
Tafel 35
85
4798 TISSOT, S.A.D. Essai sur les maladies des
gens du monde. Lausanne, F. Grasset, 1770. Kl.8°.
XIV S., 212 S., 2 nn.Bll. (avis des editeurs). HLdr.Bd.
d. Zt. mit goldgepr. Rtit. u. -dekor. Deckelprg. «Jean
Pool». -Ebd. minim berieben. Letztes Bl. mit kleiner
Papierfehlstelle. Vereinzelt wasserrandig.
€ 120/150
CHF 180/220
4799 WEBER, J.C. Die Alpenpflanzen Deutschlands und der Schweiz. In colorirten Abbildungen
nach der Natur und in natürlicher Grösse. 4 Bde. 3.A.
München, Ch. Kaiser, 1872. 12°. Mit kol. lith. Front.
u. 400 altkol. lith. Taf. OLwd.Bde. mit goldgepr. Deckel- u. Rückendekor. -Rücken mit Verfärbung (Wasser?). Minim stockfleckig.
€ 330/400
CHF 500/600
Tafel 35
Literatur: Nissen BBI 2119
4800 WILHELM, G.T. Unterhaltungen aus der Naturgeschichte. 3 Bde. d. Reihe: Insecten Bd.1 u. 3.
Pflanzenreich Bd.2. Augsburg, Engelbrechtsche
Kunsthandlung, 1796–1810. Kl.8° Mit insgesamt 3
Kpf.Titelbll. u. 165 altkol. Kpf.Taf. HLdr.Bde. d. Zt.
mit goldgepr. Rtit. -Ebde. berieben, ein Gelenk angeplatzt. S. tlw. etwas stockfleckig oder wasserrandig.
€ 270/330
CHF 400/500
Literatur: Nissen ZBI 4408 u. Nissen BBI 2152
Reisen, Topographie
und Völkerkunde
4802 ALLOM, TH. The counties of Chester, Derby, Leicester, Lincoln, and Rutland illustrated. London, Fisher & Son, um 1837. 4°. 76 S. Mit gest. Titelbl. u. 36 Stahlstichtaf. HLdr.Bd. d. Zt. mit goldgepr. Rdekor. Alls. Goldschnitt. -Ebd. leicht berieben
u. etwas fleckig. S. tls. mit grossen Stockflecken.
Tafel 32
4804 BEATTIE, W. L’Ecosse pittoresque. 2 Bde.
London, G. Virtue, 1838. 4°. Mit 2 gest. Titelbll. u.
130 Stahlstichtaf. v. W.H. Bartlett. HLdr.Bde. d. Zt.
mit goldgepr. Rtit. u. -dekor. -Ebde. etwas berieben.
S. leicht stockfleckig. € 200/270 CHF 300/400
Literatur: Brunet I, 714
4805 BEATTIE, W. Les vallées vaudoises pittoresques: ou vallées protestantes du Piemont, du Dauphiné et du Ban de la Roche. London, G. Virtue,
1838. 4°. 216 S. Mit gest. Portraitfront. u. Titelbl., 1
Faltkarte u. 70 Stahlstichtaf. v. W.H. Bartlett.
Lwd.Bd. d. Zt. mit goldgepr. Rtit. u. blindgepr. Deckeldekor. Alls. Goldschnitt. -Ebd. berieben. S. stockfleckig u. tlw. wasserrandig.
Literatur: Vgl. Engelmann 905
CHF 20 000/25 000
Tafel 33
Mit Ansichten von Canterbury, Oxford, Windsor,
Bilbao, Orléans, Marseille, Avignon, Metz, Leiden,
Bonn, Düsburg, Colmar, Innsbruck, Meissen, Moskau, Jerusalem, Damaskus, Alexandria u.a. Es
fehlen Basel und Danzig.
4807 DELILLE, CH.J. La France au XIXe siècle. 2
(v.3) Bde. Paris u. London, Fisher Fils et Cie., um
1850. 4°. Mit 2 gest. Front., 2 gest. Titelbll. u. 60
Stahlstichtaf. von Th. Allom. Lwd.Bde. mit reicher
Goldgprg. Alls. Goldschnitt. -Ebde. leicht berieben,
bestossen u. fleckig. S. etwas stockfleckig.
€ 110/120
CHF 160/180
4808 D’ORBIGNY, A. Voyage pittoresque dans
les deux Amériques. E.A. Paris, L. Tenré, 1836. 4°.
XVI S., 552 S. Mit gest. Front., 133 Rad. auf aufgewalztem China u. 2 mehrf. gefalt. Stahlstichkart.
HLdr.Bd. d. Zt. mit goldgepr. Rtit. u. -dekor. -Ebd.
leicht berieben. S. etwas stockfleckig.
CHF 200/400
Literatur: Graesse 5, 35
4809 ELLIOT, R. Views in India, China, and on the
Shores of the Red Sea. 2 Bde. (Bd.1 franz., Bd.2
deutsch). London, H. Fischer u.a., (1835). 4°. Mit 1
gest. Farbfront., 2 gest. Titelbll. u.61 Stahlstichtaf.
HLdr.Bde. d. Zt. mit goldgepr. Rtit. Alls. Goldschnitt.
-Ebde. berieben u. etwas fleckig. S. tls. stark wasserrandig u. etwas stockfleckig.
€ 270/330
CHF 400/500
4810 FRÖHLICH, E. Der Rhein von Mannheim bis
Düsseldorf. Mannheim, G. Zeiler, um 1848. Qu.4°.
Mit lith. Titelbl. u. 24 Aquatinta-Taf. HLdr.Bd. mit goldgepr. Bordüre u. lith. Titel. -Kapitale def. Buchblock
von Ebd. gelöst. Ebd. fleckig. Erste Ss. in Bindung
gebrochen. Taf. v. Mannheim etwas berieben.
€ 330/400
CHF 500/600
Tafel 32
CHF 180/220
4803 ANSICHTEN in Tyrol, der Schweiz und
Italien. London & Berlin, A. Asher, um 1840. 4°. Mit
110 Stahlstichtaf. von Heath, Allan, Goodall u.a. nach
Stanfield, Prout und Harding und begleitendem Text.
HLdr.Bd. d. Zt. mit goldgepr. Rdekor. -Ebd. berieben
u. bestossen. Taf. tlw. falsch eingebunden. Etwas
€ 270/400 CHF 400/600
stockfleckig.
€ 200/270
€ 13 330/16 670
€ 130/270
4801 ALLOM, TH. Constantinople ancienne et
moderne. Bde. 2 u. 3 (v.3). Paris, Fisher & Fils Cie.,
um 1850. 4°. Mit gest. Titelbl., 1 Faltkarte u. 63
(v.64) Stahlstichtaf. Goldgepr. Lwd.Bde. d. Zt. Alls.
Goldschnitt. / Beigeg.: DERS. Constantinople and the
scenery of the seven churches of Asia minor. London, Fisher & Son, um 1850. 4°. 82 S. Mit 1 Karte
u. 43 (v.45) Stahlstichtaf. Goldgepr. Ldr.Bd. Alls.
Goldschnitt. -Es fehlen in Bd.3 «Jardins du Sérail» u.
in d. Beigabe Frontispiz, gest. Titelbl. u. «Mosque of
Shah-za-deh Djamesi». S. etwas stockfleckig. Ebde.
€ 400/600 CHF 600/900
leicht berieben.
€ 120/150
4806 BRAUN, G. u. F. HOGENBERG. Beschreibung und Contrafactur von den vornembsten Stetten
der Welt. Bd.2 (v.6). E. dt. A. Köln, M. Braun, 1576.
Folio. Mit altkol. Titelkpf. u. 57 (v.59) altkol., dpblgr.
Kpf.Taf. Kalbsldr.Bd. d. Zt. mit gepr. Dekor u. Deckeltit. «Civitates orbis terrarum». -Ebd. berieben,
mit Wurmgängen u. Restaurationen. Viele Taf. im Bug
eingerissen, tlw. hinterlegt. Einige Taf. mit längeren
Einrissen, tlw. mit Bildverlusten. Nürnberg mit Tintenfrass u. Bildfehlstelle. Vereinzelte Quetschfalten
oder Stockflecken.
CHF 300/400
4811 GOUPIL-FESQUET, M. Voyage d’Horace
Vernet en Orient. Paris, Challamel, um 1843. 4°. 328
S. Mit 16 altkol. Lith. HLdr.Bd. d. Zt. mit goldgepr.
Rdekor u. -tit. -Ebd. etwas berieben. S. stockfleckig.
€ 270/400
CHF 400/600
Tafel 35
4812 HACKERT, J.PH. / MOREL, F. Raccolta di
10 vedute rappresentanti La Villa D’Orazio. Rom, A.
Franzetti, um 1780. Qu.4°. Mit gest. Titelbl., 1 gest.
Karte u. 10 Kpf.Taf. Pp.Bd. -Ebd. mit Lichtrand. Eingie S. wasserrandig. Leicht stockfleckig.
€ 270/400
CHF 400/600
Tafel 32
4813 MANDL, A. Die Staatsbahn von Wien bis
Triest mit ihren Umgebungen. Triest, Literarisch-ar tistische Abtheilung des österreichischen Lloyd, 1856.
Gr.8°. 316 S., XIV S. Mit 30 Stahlstichtaf. u. 1 mehrf.
gefalt. Karte. HLdr.Bd. d. Zt. mit goldgepr. Rtit. -Ebd.
minim berieben. Taf. tlw. stark stockfleckig.
€ 270/400
CHF 400/600
Tafel 32
4814 MANNFELD, B. Durch’s deutsche Land.
Malerische Stätten aus Deutschland und Oesterreich.
2 Bde. Berlin, A. Duncker, 1877. Folio. Mit 60 ORad.
Gold- u. schwarzpgepr. OLwd.Bde. -Ebde. etwas berieben u. bestossen. S. leicht stockfleckig.
€ 270/400
CHF 400/600
4815 MARMORA, A.de la. Voyage en Sardaigne.
Atlas de la première partie. 2.A. Paris, A. Bertrand,
um 1840. Qu.Imp.Folio. Mit 2 Kpf.Karten u. 11 altkol.
Aquatintataf. Pp.Bd. d. Zt. - Ebd. stark berieben. S.
mit breitem Wasserrand. 1 Taf. mit langem Einriss.
€ 530/800
CHF 800/1200
Tafel 35
4816 MEYER’S UNIVERSUM. Bde.1–12 u. 16 in
7 Bdn. Hildburghausen, Bibliographisches Institut,
1834–1854. Qu.4°. Mit 10 (v.13) gest. Titelbll. u.
616 Stahlstichtaf. HLdr.Bde. d. Zt. / Beigeg.: HauptRegister zu den ersten zehn Bänden. Augsburg, M.
Rieger, 1845. Qu.4°. -Ebde. unterschiedlich stark berieben u. bestossen. S. tlw. stockfleckig oder was€ 670/930 CHF 1000/1400
serrandig.
4817 (RILEY, J. Hrsg.) 30 views of Folkstone.
London, Rock & Co., um 1870. Qu.Kl.8°. Mit 30 Holzstichtaf. Lwd.Bd. d. Zt. mit goldgepr. Deckeltit. -Ebd.
berieben u. abgeblasst. Taf. leicht stockfleckig.
€ 130/200
CHF 200/300
4818 ROSCOE, TH. Views of cities and scenery in
Italy, France, and Switzerland. 3 Bde. London, Fischer, Son & Co., (1836–38). 4°. Mit 3 gest. Titelbll.
u. 132 Stahlstichtaf. Goldgepr. u. reliefierte
HLdr.Bde. d. Zt. Alls. Goldschnitt. -Bd. 1 Buchblock v.
Einband tlw. gelöst. Blauer Fleck auf Deckel. Ebde.
minim bestossen. S. etwas stockfleckig.
€ 270/330
CHF 400/500
4819 SHOBERL, F. The World in Miniature. Illyria
and Dalmatia (Bd.1 v.2) /Austria (Bd.2 v.2). 2 Bde. d.
Reihe. London, R. Ackermann, um 1821. 12°. Mit 11
u. 22 altkol. Kpf.Taf. Maroquinbde. mit goldgepr.
Deckelfilet, Rückentit., Steh- und Innenkanten. Alls.
Goldschnitt. -Ebde. berieben. S. leicht stockfleckig.
€ 130/170
CHF 200/250
Literatur: Colas 2722 u. 2728
4820 SPRÜNGLI, J. Album für Rippoldsau und die
Bäder Griesbach, Petersthal, Freiersbach, Sulzbach... und Allerheiligen. Frankfurt, um 1850.
Qu.Kl.8°. 96 S. Mit lith. Titelvign. u. 31 lith. Taf. von
C. Reifert. OHLwd.Bd. mit Deckeltit. Alls. Goldschnitt. -Ebd. minim berieben. S. etwas stockfleckig.
€ 270/400
CHF 400/600
4821 SPRÜNGLI, J. Album für Rippoldsau und die
Bäder Griesbach, Petersthal, Freiersbach, Sulzbach... und Allerheiligen. Frankfurt, um 1850.
Qu.Kl.8°. 96 S. Mit lith. Titelvign. u. 31 lith. Taf. von
C. Reifert. OHLwd.Bd. mit Deckeltit. Alls. Goldschnitt. -Ebd. minim berieben. S. minim stockfleckig.
€ 270/400
CHF 400/600
4822 SPRÜNGLI, J. Album für Rippoldsau und die
Bäder Griesbach, Petersthal, Freiersbach, Sulzbach... und Allerheiligen. Frankfurt, um 1850.
Qu.Kl.8°. 96 S. Mit lith. Titelvign. u. 31 lith. Taf. von
C. Reifert. OHLwd.Bd. mit Deckeltit. Alls. Goldschnitt. -Ebd. minim berieben. S. leicht wasserrandig
u. minim stockfleckig € 270/400 CHF 400/600
Tafel 32
4823 VEDUTE PITTORESCHE della Toscana.
2 (v.3) Taf.Bde. Florenz, o.Vlg., 1827. Qu.12°. Mit
218 Kpf.Taf. u. 5 gefalt. Kpf.Karten. Lwd.Bde. d. Zt.
mit goldgepr. Rtit. -Ebde. berieben. Taf. stockfleckig.
Wenige geklebt. Vereinzelt falsche Paginierung.
€ 670/930
CHF 1000/1400
Tafel 32
4824 WILLIS, N.P. American scenery; or, Land,
Lake and River. 2 Bde. London, G. Virtue, 1840. 4°.
Mit 1 gest. Potrait, 2 gest. Titelbll., 1 gest. Karte u.
117 Stahlstichtaf. von W.H. Bartlett. Saffianbde. mit
reicher Deckelgoldprg. Innen- u. Stehkantenvergold.
Alls. Goldschnitt. -Ebde. minim bestossen u. berieben. Bd.2, S. 22-28 falsch eingebunden. Minim
€ 400/530 CHF 600/800
stockfleckig.
Tafel 35
86
4825 WISE, C. Monuments de Roma & Tivoli.
Rom, 1834. Album mit 48 an den Ecken montierten
Bleistift- u.5 Sepiazeichnungen. HLdr.Bd. d. Zt. -Ebd.
u. S. mit Frassspuren. Ebd. berieben. S. etwas stock€ 470/600 CHF 700/900
fleckig.
Tafel 32
4834 SEIDEL, M.F. Bilder-Sammlung in welcher
hundert grösstentheils in der Mark Brandenburg gebohrne,... wohlverdiente Männer vorgestellet werden. Berlin, Verlag des Buchladens bey der RealSchule, 1751. 4°. 3 nn.Bll., 204 S. Mit gest. Front.
u. 100 Kpf.Portraits. Neuerer Kart.Ebd. -Titelbl. u.
€ 200/270 CHF 300/400
eingie S. hinterlegt.
Literatur: Graesse 6(Ier), 342
Atlanten
4826 BERGHAUS, H. Vollständiger UniversalHandatlas der neueren Erdbeschreibung über alle
Theile der Erde. 5.A. Glogau, C. Flemming, 1853.
Qu.Folio. Mit 114 grenzkol. lith Karten. HLdr.Bd. d.
Zt. mit goldgepr. Deckeltit. -Ebd. berieben u. mit
Feuchtflecken. Karten stark stockfleckig oder ge€ 200/330 CHF 300/500
bräunt.
4827 MALTE-BRUN, C. Atlas complet du précis
de la géographie universelle. Paris, F. Buisson,
1812. 4°. 11 S. Mit 75 (v.80) grenzkol. Kpf.Karten.
HLwd.Bd. d. Zt. -Ebd. etwas fleckig. S. stockfleckig,
tlw. mit kleinen Randmängeln.
€ 330/470
CHF 500/700
Tafel 34
Literatur: Brunet III, 1347
Graesse 4, 355
CHF 200/300
4829 WILKINSON, R. Atlas Classica. London, Hamilton, Adams & Co., 1830. 4°. Mit gest. Titelbl. u.
55 kol. Kpf.Taf. (davon 46 Karten). HLdr.Bd. d. Zt. mit
lith. Deckeltit. -Rücken def. Ebd. stark berieben. Kar€ 270/330 CHF 400/500
ten leicht fleckig.
Jurisprudenz, Philosophie
und Geschichte
4830 ANNAEUS FLORUS. Epitome rerum romanarum. Leipzig, Fritschi, 1760. Kl.8°. LXVI S., 244
S., 59 S., 73 nn.Bll., 172 S. Mit Kpf.Front. Ldr.Bd. d.
Zt. -Ebd. berieben. Rücken mit Fehlstelle. S. stock€ 120/130 CHF 180/200
fleckig.
4831 DER GEÖFNETE RITTER-PLAZ, worinnen
Die vornehmste Ritterliche Wissenschaften und Ubungen, sonderlich was bey der Fortification, Civil-BauKunst, Schiff-Farth, Reit-Kunst, Jägerey, Antiquen und
Modernen-Müntzen Wie auch Modern Medaillen
Hauptsächliches und Merckwürdiges zu beobachten.
8 Tle. in 1 Bd. Hamburg, B. Schiller, 1700. 12°. Mit
gest. Front., 41 meist gefalt. Kpf.Taf. u. 20 gest.
Münzkpf. Pgt.Bd. d. Zt. -Ebd. etwas fleckig. S. leicht
gebräunt u. stockfleckig. Fehlstellen hinterlegt.
€ 400/530
4836 TACITUS, C.C. Beschreibung Etlicher ersten Römischen Keiser und anderer denkwürdiger
Geschichten... in ... Teutsche Sprach gebracht durch
Carl Melchior Grotnizen. Frankfurt, A. Humme u. G.
Müller, 1657. Kl.8°. 15 nn.Bll., 1256 S. Mit
Kpf.Front. Wappenprg. auf Vorsatzbl. Pgt.Bd. d. Zt.
-Ebd. fleckig u. etwas berieben. S. stellenweise
stockfleckig u. wasserrandig.
€ 120/150
4837 TENSINI, F. La fortificatione guardia difesa
et espugnatione delle fortezze. 2.A. 3 Tle. in 1
Bd.Venedig, A. Bariletti, 1630 (am Ende 1624). Folio. Mit gest. Titelbl. u. 43 (v.48) tls. dpblgr. Kpf.Taf.
Pp.Bd. d. Zt. -Ebd. stark berieben. Es fehlen das
gest. Portrait sowie die Taf. 8, 19, 24, 32(1) u. 38.
Einige S. wasserrandig, wurmgängig, stockfleckig
oder mit Randmängeln.
€ 1000/1200
CHF 1500/1800
Tafel 33
Literatur: Graesse 6(IIème), 51
Brunet V, 699
4838 UNTERBERGER, L.v. Abhandlung über die
Feld-Befestigungskunst zum Gebrauch der Offiziere
der k.k. Oesterreichischen Armee. Wien, CH.F. Wappler und Beck, 1807. 8°. 113 S. Mit 8 mehrf. gefalt.
Kpf.Taf. HLdr.Bd. d. Zt. mit goldgepr. Rtit. -Ebd. be€ 200/270 CHF 300/400
rieben.
4839 WURFFBAIN, L. Absonderliche Relatio historica Habsburgico-Austriaca, Durch Was mittel das
Hochlöblichste Haus der ErzHerzogen zu Oesterreich
in Europa, Africa, Asia und America. .. kommen und
gelanget. 3 Tle. in 1 Bd. Nürnberg, W. Endter, 1636.
4°. Mit 1 Kpf.Portrait u. 1 gefalt. Stammbaum. Eingefärbter Pgt.Bd. mit goldgepr. Wappensopralibro
auf dem Vorderdeckel u. Lettern H.W.K.V.K.S. 1737.
-Ed. berieben, Pgt. angeplatzt, Reparaturstellen.
Gest. Titelbl. fehlt. Etwas stock- u. fingerfleckig.
€ 530/800
CHF 300/400
4833 SCHNELL, A. Jus canonicum abbreviatum ,
Id est Quinque Librorum Decretialum. 5 in 1 Bd. Augsburg, F.A. Strötter, 1743. 12°. Mit Kpf.Front. Rollengepr. Schweinsldr.Bd. über Holzdeckeln m. 2 Messingschliessen. -Ebd. mit Resten einer Papieretikette,
leicht stockfleckig, Schriftspuren. S. minim stock€ 130/160 CHF 200/240
fleckig.
€ 100/120
CHF 800/1200
Tafel 33
CHF 150/180
4842 LEMERY, M. Cours de Chymie, contenant la
manière de faire les opérations. Nouv. Ed. Paris,
L.Ch. D’Houry, 1756. 4°. xxiij S., 945 S. Mit 9
Kpf.Taf. Ldr.Bd. d. Zt. mit goldgepr. Rtit. -Ebd. stark
berieben, Ldr. brüchig. S. etwas stockfleckig. 1 Taf.
€ 200/230 CHF 300/350
mit Randmängeln.
Tafel 34
Kunst, Werkverzeichnisse
und Kunsthandwerk
4843 ALBUM de la Galerie de Rubens dite du
Luxembourg. Paris, um 1860. Imp.Folio. Mit 25
Kpf.Taf. OLwd.Bd. mit goldgepr. Deckeldekor. Alls.
Goldschnitt. -Ebd. stark berieben, Rücken mit Fehlstellen, Gelenke angeplatzt. Taf. z.T. etwas stockfleckig u. wasserrandig.
€ 130/200
CHF 180/220
CHF 600/800
Tafel 34
4832 NIEUPOORT, G.H. Rituum, qui olim apud
Romanos obtinuerunt. 2.A. Strassburg, H. Leonard,
1743. Kl.8°. 12 nn.Bll., 670 S., 37 nn.Bll.(Index). Mit
Kpf.Front., gest. Titelvign., 1 gest. Tab. u. 6 (tls. gefalt.) Kpf.Taf. HPgt.Bd. d. Zt. mit goldgepr. Rschildchen. -Ebd. etwas berieben u. fleckig. S. minim
stockfleckig u. wasserrandig.
€ 200/270
Tafel 34
Literatur: Graesse 6(IIème), 15
4828 STIELER, A. Atlas von Deutschland, den
Niederlanden, Belgien und der Schweiz. Gotha, J.
Perthes, um 1867. Qu.Folio. Mit 25 grenzkol. lith.
Karten. HLwd.Bd. d. Zt. -Ebd. berieben u. bestossen.
Karten etwas stockfleckig u. tlw. wasserrandig.
€ 130/200
4835 STETTEN, P.v. Erläuterungen der in Kupfer
gestochenen Vorstellungen, aus der Geschichte der
Reichsstadt Augsburg. Augsburg, C.H. Stage, 1765.
Gr.8°. 264 S., 5 nn. Bll.(Register). Mit gest. Titelvign., 10 gest. Kopfvign. u. 36 Kpf. auf 18 Taf.
Ldr.Bd. d. Zt. mit goldgepr. Rdekor. -Ebd. restauriert.
S. minim stockfleckig. € 400/530 CHF 600/800
4841 HAENTZSCHEL-CLAIRMONT, W. Der moderne Installateur. Modell-Atlas mit Textbuch. Berlin,
H. Schran & Co., um 1910. Gr.8°. 16 S. Text. u.
4 chromolith., aufklappbaren Modellen. Gepr.
OLwd.Bd. -Ebd. leicht berieben. S. minim gebräunt.
CHF 200/300
4844 ENGELMANN, G. Traité théorique et
pratique de Lithographie. Mühlhausen, Engelmann père & fils, (1840). 4°. ix S., 467 S. Mit lith.
Portraitfront., 1 chromolith. Titelbl. u. 50 lith. tlw. gefalt. Taf. OPp.Bd. -Ebd. stark berieben u. bestossen.
Rücken defekt. S. stockfleckig.
€ 200/330
CHF 300/500
Eines der frühesten Werke zur Technik der Farblithographie. Godefroy Engelmann liess den Namen «Chromolithographie» patentieren.
4845 PICTORIUS, J.B. Neuerfundene Illuminierkunst, Darinnen viele rare und besondere Geheimnissen die Farben künstlich zu bereiten... Nürnberg, J.
Seiz, um 1730. Kl.8°. 6 nn.Bll. Mit gest. Front. u.
Titelvign. Pp.Bd. d. Zt. -Rücken fehlt, Deckel lose.
Ebd. stark berieben. S. etwas stockfleckig.
€ 130/200
CHF 200/300
4846 QUETIN, V. Le magasin de meubles. No.2.
Paris, V. Quetin, um 1868. Qu.4°. Mit 107 lith. Taf.
HLdr.Bd. d. Zt. -Ebd. berieben. S. stockfleckig.
€ 270/330
CHF 400/500
4847 RAPSILBER, M. Melchior Lechter. Berlin, E.
Wasmuth, 1904. 4°. 93 S. Mit zahlr. Abb. Goldgepr.
OPp.Bd. / Beigabe: AUSSTELLUNGSKATALOG. Melchior Lechter, Galerie Gurlitt, 1934. Mit hs. Widmung
des Künstlers auf Vorsatzblatt.
€ 200/270
CHF 300/400
Varia
Astronomie
Naturwissenschaften
und Technik
4840 DARWIN, CH. The origin of species by means of natural selection. 6.A. Mit hs. Widmung des
Autors u. hs. Namenseintrag des Besitzers auf Vorsatzbl. London, J. Murray, 1872. 8°. xxi S., 458 S.
Mit 1 Falttab. Lwd.Bd. d. Zt. mit goldgepr. Rtit. -Ebd.
minim berieben. Buchblock tlw. v. Ebd. gelöst. S. et€ 270/400 CHF 400/600
was stockfleckig.
Tafel 34
Die Widmung von Darwin lautet: «with my kind regards from the author». Das Exemplar gehörte
Professor Ernst Haeckel (1834–1919), Zoologe,
Philosoph und Freidenker, der Darwins Arbeiten in
Deutschland bekannt machte.
4848 LAMBERT, J.H. Beschreibung und Gebrauch einer neuen und allgemeinen Eccliptischen
Tafel, worauf alle Finsternisse des Mondes und der
Erde... vorgestellt werden. Berlin, Realschulbuchhandlung, 1765. Kl.8°. 3 nn.Bll., 148 S. Mit 2 mehrf.
gefalt. Kpf.Taf. HPgt.Bd. d. Zt. -Ebd. etwas fleckig u.
berieben. S. stockfleckig.
€ 400/530
CHF 600/800
87
Einbände
Marine
4849 MESSINGEINBAND, Zürich, Ende 18. Jahrhundert. Durchbrochener, vergoldeter Messingeinband mit christilichen Motiven auf verschiedenen Medaillons. Zwei durchbrochene Schliessen. Kupferfarbenes Vorsatzpapier. Ziselierter Goldschnitt. Inhalt:
Das ganze Neue Testament. Zürich, D. Gessner,
€ 800/930 CHF 1200/1400
1788. Kl.8°.
4854 FORFAIT, P.A.L. Traité élémentaire de la
Mâture des Vaisseaux. À l’usage des élèves de la Marine. Paris, Clousier, 1788. 4°. xl S., 294 S. Mit 24
gefalt. Kpf.Taf. Ldr.Bd. d. Zt. mit goldgepr. Rtit. u.
-dekor. Stehkantenvergold. -Ebd. berieben.
€ 400/530
CHF 600/800
Tafel 34
Tafel 35
4850 SILBEREINBAND von Stephan Mayerhofer,
Wien 1826. Samteinband mit geometrisch gestalteter und durchbrochener Silbermontur. Auf Vorderdeckel mit dem bekröntem Schriftzug «JESU» und einem Sonnensymbol, Hinterdeckel mit den Initialen
«MAR»(=Maria). In den Ecken mit Rosettenbeschlägen. Zwei Schliessen, davon eine datiert. Mm und
signiert «ST MAYERHOFER». Alls. ziselierter Goldschnitt. Inhalt: Königliche Hals-Zierde; eine Sammlung ... Morgen-... Gebethe. Wien, L. Grund, 1822.8°.
-1 Schliesse defekt, (abgebrochenes Teil vorhanden).
€ 800/1070
CHF 1200/1600
Tafel 35
Haus- und Landwirtschaft
4851 COLER, J. Oeconomia ruralis et domestica.
Darin das ganz Apmt allertrewe Haus-Vätter, HausMütter, beständiges und allgemeines Haus-Buch vom
Haushalten, Wein- Acker-Gärten-Blumen und FeldBau... auch Wild und Vögelfang... 2 Tle. in 1 Bd.
Mainz, N. Heil, 1665. 4°. Mit gest. Titelbl., 12 Monatskpf. u. ca. 100 Textholzschnitten. Rollengepr.
Schweinsldr.Bd. über Holzdeckeln mit 2 Messingschliessen. -Schliessen repariert. Leder angeplatzt. S.
mit Randmängeln, tlw. hinterlegt. Stockfleckig.
€ 530/730
CHF 800/1100
Tafel 33
Mathematik
4855 EULER, L. Methodus inveniendi lineas curvas. Lausanne & Genf, M.M. Bousquet, 1744. 4°.
322 S. Mit gest. Titelvign. u. 5 gefalt. Kpf.Taf. Neuerer, sign. HLdr.Bd. mit goldgepr. Rtit. von Krumin,
Boston. -Kapital angerissen. Taf. stark gebräunt.
Grössere Wurmgänge. € 470/600 CHF 700/900
Literatur: Graesse 2, 518
Brunet II, 1092
Miniaturbücher
4856 WALTON, I. The Lives of Donne, Wotton,
Hooker, Herbert and Sanderson. London, W. Pickering, 1827. 12° (9x5,5cm). xxi S., 442 S. Mit
Kpf.Front. Ldr.Bd. d. Zt. mit goldgepr. Deckelbordüre. Steh- und Innenkantenvergold. Alls. Goldschnitt.
-Ebd. etwas berieben. S. minim stockfleckig.
€ 70/80
Mode und Sittengeschichte
4857 COSTUME PARISIEN. Aus Journal des Dames et des Modes. Paris, um 1800. Kl.8°. Mit 137
altkol. Modekpf. HLdr.Bd. d. Zt. Kopfgoldschnitt.
Literatur: Graesse 2, 213
€ 200/230
Lexica
Literatur: Colas 1562
4852 DIDEROT, D. Receuil de planches sur les
sciences, les arts libéraux et les arts méchaniques.
Fragment. Paris, Briasson, 1763. Folio. Mit 176
(v.223) Kpf.Taf. Ldr.Bd. d. Zt. -Rücken defekt. Resten
von Kelbband.S. in Bindung gebrochen.
Schulbücher
€ 270/400
CHF 400/600
Haus- und Landwirtschaft
4853 HOHBERG, W.H.v. Georgica curiosa aucta,
Das ist: Umständlicher Bericht und klarer Unterricht
Von dem Adelichen Land- und Feld-Leben. 2 Bde.4.A.
Nürnberg, M. Endter, 1701. 4°. Mit 2 gest. Titelvign.,
287 Textkpf. u. 10 Kpf.Taf. Pgt.Bde. d. Zt. m. hs. Rtit.
-Ebde. berieben u. bestossen. Einige Fehlstellen im
Pgt. S. oft mit Randmängeln, Papierfrass u. tlw. kleineren Textverlulsten. In Bd.1 fehlt Teil des Index. In
Bd.2 sind einige Textkpf. sehr schwach.
€ 930/1200
CHF 1400/1800
Tafel 33
Im Jahre 1715 erschien ein 3. Band zu diesem
Werk.
Literatur: Vgl. Graesse 3, 316
CHF 100/120
CHF 300/350
4858 COMENIUS, J.A. Eruditionis scholasticae
Janua, rerum et linguarum structuram. Zürich, Bodmer, 1761. Kl.8°. 31 nn.Bll., 264 num. S. Mit 16
Kpf.Taf. Ldr.Bd. d. Zt. mit goldgepr. Rdekor. -Ebd. berieben, Rücken mit kl. Fehlstelle. Vergold. abgegriffen. S. etwas stockfleckig.
€ 130/160
CHF 200/240
Tafel 34
Uhrmacherei
4859 LEPAUTE, J.A. Traité d’horlogerie contenant tout ce qui est nécessaire pour bien connoître
et pour regler les pendules et les montres. E.A. Paris, J. Chardon, 1755. 4°. xxviij S., 308 S., xxxv S.
Mit 17 gefalt. Kpf.Taf. Ldr.Bd. d. Zt. mit königlichem,
goldgepr. Wappensupralibro auf Vorder- und Hinterdeckel. Goldgepr. Deckelfilets, Rtit. u. -dekor. Innenkantenvergold. Alls. Goldschnitt. -Ebd. stark berieben
u. leicht bestossen. S. leicht stockfleckig. Taf. etwas
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
gebräunt.
Wappen des Duc Charles-Alexandre de Lorraine
(1712–1780). Schreiben von E. Deman, LibraireExpert, Brüssel auf Vorsatzblatt montiert.
Literatur: Graesse 4, 168
Brunet III, 989
Künstlerverzeichnis
A
Affeltranger, H.
Affeltranger, J.
Alastair
Alt, R. von
Amiet, C.
Ammann, E.
Ammann, M.
Andersch, G.
Anker, A.
Anonym, um 1600
Anonym, 17. Jh.
Anonym, 18. Jh.
Anonym, Mitte 18. Jh.
Anonym, um 1800
Anonym, 19. Jh.
Anonym, Anfang 19. Jh.
Anonym, 2. H. 19. Jh.
Anonym, Mitte 19. Jh.
Anonym, Ende 19.Jh.
Anonym, 20. Jh.
Armfield, E.
Arp, J.
Aschmann, J. J.
Augsbourg, G.
4200
8300
4000–4002
4604
8200
4201
4100
4202
4605–4609
8400
4300
4301–4304
4305
8401, 8402
4307, 4308
4610, 4611
4612, 8406, 8407
4306
4500, 8301, 8408
8100–8202, 8409
4309
4003, 4004
4501, 4502
8203, 8204
B
Bachem, B.
Baier, J.
Baj, E.
Balet, J.
Barlach, E.
Barraud, G.-F.
Barth, P. B.
Bartoli, P. S.
Bassano, J.
Bauernheinz, G.
Bazaine, J. R.
Beatrizet, N.
Bega, C.
Beinke, F.
Bemmel, C. von
Berger, H.
Bergholz, W.
Berlin, 2. H. 19. Jh.
Beurmann, E.
Biedermann, J. J.
Bieler, E.
Bissier, J.
Blondel, E.
Bocion, F.
Bompiani, R.
Bonasone, G. di A.
Bonington, R. P.
Bos, C.
Bott, F.
Braque, G.
Briante, E.
Brignoni, S.
Broers, C.
Brun, D.
Brunel de Neuville, A. A.
Brütschlin, M. F.
Buchser, F.
Buffet, B.
Bühlmann, J. R.
Bussche, J. van den
Butz, F.
4005
4101,
8102
8411,
4006
4203
4204
4613
4614
8206
8103
4615,
4617
8413
4618
4205,
8414
8415
8303
4503
4102
4007
8416
4206
4310
4619
8610
4620
4008
4009
8417
8207
4311
8208
4312,
8304
4207
8104,
4208
8418
4209
8205
8412
4616
8305
4011
8420
4314, 4315
4012–4014
4059, 4060
8421
4115
4316
4317
8106
4318
4621
4319
4320
4117
8611
D
Davie, A.
Debat-Ponsan, E. B.
Dédé
Delacroix, E.
Delaunay-Terk, S.
Demme, P.
Deschwanden, M. P. von
Deutsche Schule, 17. Jh.
Deutsche Schule, um 1700
Deutsche Schule, 18. Jh.
Deutsche Schule, um 1800
Deutsche Schule, 19. Jh.
Dillens, A.
Dingwall, K.
Disteli, R.
Domergue, J. G.
Dongen, K. van
Dorigny, N.
Dou, G.
Dubuffet, J.
Duchamp, S.
Dufy, R.
Dulk, M.
Durand, S.
Dürer, A.
Dürr, L.
8302
8107
4321
4212
8422
8108
4120
8306
4622,
4322
4323,
4625
4324,
4325
4386
8307
4387,
4015
8613
8423
8109
8110,
8112
8209,
4213
4627,
4214
8612
4623, 4624
4626
8111
8210
4628
4326
8424
8614
4215
8211
8308
8113
F
4313
8105
8419
4010
4103–4114
4210, 4211
Falk, H.
Ferri, A.
Fidus
Fink, W.
Flämische Schule, 17. Jh.
Fox, P.
Fragonard, J. H.
Frank-Krauss, R.
Frankreich, 17. Jh.
Frankreich, 18. Jh.
Frankreich, Mitte 18. Jh.
Frankreich, 19. Jh.
Frankreich, 20. Jh.
Frasson, T.
Friedlaender, J.
Friedrich, L.
Fries, B.
Fries, H.
Früh, E.
Füssli, J. H. d.J.
G
Gabrielli, G.
Gailinger, J. R.
Gattiker, H.
Gehr, F.
Geiser, K.
Geiser, M.
George-Julliard, J.-P.
Gerasch, A.
Géricault, T.
Gérome, J. L.
Gessner, C.
Gessner, S.
Gfeller, R.
Ghisi, G. M.
Giacometti, A.
Gianoli, L.
Giauque, F.
Gimmi, W.
Giovannetti, L. P.
Giulio, R.
Golay, L.
Gombacci, A.
Goyen, J. J. van
Graeser, C.
Grandjean, E.
Grootvelt, J. H. van
Guardi, F.
Gubler, M.
Gudden, R.
Guignard, R.
Guise, C.
Gutsche, S.
8212, 8213
8425
8145
4216, 4217
8615
4389
8616
4390
8617
4630, 8618
4629
4327, 4631
8115–8118
8309, 8310
8119
4328
4329
4218
4219
4504
8619
4505
8311
4121, 8214
4122–4124
8312, 8313
8314
8620
4330
8426
4632, 8650
4633
8215–8218
4634
4125, 8219–8221
8315
4126
4127–4129, 4220
4221
4635
4222
4016
8427
8222
4331
4332
8621
4130
8428
8223
4506
4391
H
4388
E
England, um 1800
England, um 1900
England, 19. Jh.
Erhardt, H.
Erni, H.
Ernst, O.
Estève, M.
C
Canal, G. von
Capogrossi, G.
Carigiet, A.
Castan, G.
Castiglioni, G.
Caulfield, P.
Cecchi, S.
Cerquozzi, M.
Chagall, M.
Charpentier, G.
Chiesa, P.
Claude, E.
Collingwood, W.
Corinth, L.
Correggio
Cort, C.
Courbet, G.
Courtois, J.
Cunz, M.
Czerny, L.
Hagiwara, H.
Hansen, C. C. C.
Hartmann, Joh. Jos.
Hartmann, Joh. Jac.
Hartung, W.
Hauth, D.
Havlicek, V.
Heckel, E.
Heer, W.
Heid, F.
Helbig, W.
Herbin, A.
Herbst, A.
Hermanns, H.
Herrliberger, D.
Hess, L.
HIROSHIGE
Hodel, E. II.
Hodler, F.
Hofkunst, A.
Höflinger, A.
Hofmann, H.
HOKUSAI
Holland 17. Jh.
Holland, im Stile des 17. Jh.
Holland, um 1700
Holland, 18. Jh.
Holland, 19. Jh.
Hopkins, B.
Horst, F.
Hosch, K.
Huber, H.
Hübner, H.
Hübscher, K.
Hug, F.
Hügin, K. O.
Hundertwasser, F.
Hunziker, M.
8120
8429
4636
4333
8224
8225,
8622
4017
8227
8430
4223,
4018
4225,
4334
4507
4227
7240,
4228
4131,
4133
8316
8317
2559,
4640,
4638,
4639
4637
8433
4019
4335
4229,
8229,
4020
8320
4230,
8321
8240
4021
4134,
8226
4224, 8228
4226
7242
4132
2562
8431
8432
8318
8319
8230–8239
8241, 8322
I
Isenring, J. B.
Italien, 17. Jh.
4508
4642, 8623, 8625
8626, 8628, 8629
Italien,
Italien,
Italien,
Italien,
18. Jh.
um 1900
2. H. 19. Jh.
20. Jh.
8624, 8627
8434–8436
4643, 4644
8437
J
Jauch, G.
Jegerlehner, H.
Jenny, H.
Jonas, W.
Jordi, P.
8438
8323
4509
8324
8325
K
Kaufmann, A.
Kaufmann, I.
Kaufmann, J. K.
Kaufmann, W.
Kavan, F.
Kawakubo, M.
Keller, A. von
Keller, F.
Keller, R.
Kerker, W.
Keyser, H.
Klinkan, A.
Kliun, I. V.
Knie, R.
Koekkoek, H. II
Kokoschka, O.
Konv. Frankreich
Konv. Schweiz
Kramm, W.
Krebs, W.
Krille, J.
Krüsi, H.
Kubass, J. A.
Kühnel, H.
Kundera, R.
Kündig, R.
KUNISADA, TOYOKUNI III
KUNIYOSHI
4336
4337
8242
8288
4392
4022
8439
8289
4510
8326
8327
4023, 4024
4055, 4056
4135
4339
8121
8114
8269
8122, 8123
4136–4138
8243–8245, 8328
8329, 8330
4139
8331
4340
8124
4231
2565, 7256
2564
Mellink, K.A.
Menn, B.
Mettler, J.
Metzler, K. L.
Meyer, F.
Meyer, J. J.
Mez, A.
Mind, G.
Miro, J.
Molenaer, J. M.
Monogrammist E.M.
Monogrammist HFE
Monogrammist RP
Montis, G.
Moreni, M.
Morgenthaler, E.
Mulio, J.
Müller, E.
München
Musi, A. die
Muttoni, P.
4347
4234,
4235
4169,
4651
4511
4143
8655
4027,
8442
4348
4652
8130
8443
8131
4236,
8444
8337
4349
4653
4350
4649, 4650
4170
4028
4237
L
Lafage, R.
Lagrange, J.
Lanky
Lauer, K.
Lenbach, F. S. von
Leonelli, D.
Lessi, G.
Lessing, K. F.
Leyden, L. van
Lindi
Liotard, J. E.
Londonio, F.
Longhi, P.
Luini, B.
Lundens, G.
Lüthi, B.
Lüthy, E.
8630
8125
8126
4232,
8440
8127,
4341
8631
4645,
8246
4647
4342
8441
4343
4344
4140,
8333
4233
8128
4646
N
Ninville, J. de
Norditalien, 19. Jh.
Nowak, F.
Nowak, O.
Nussio, O.
Nyfeler, A.
8445
8446
4351
8132
4238, 4239, 8338
8339
8340
O
Obrecht, H.
Ochsner, H.
Oehmichen, H.
Oeri, H. J.
Olsommer, C.-C.
Opitz, F. K.
Orlandini, E.
Osswald-Toppi, M.
Österreich
8247
8248, 8249
4352
4654
4144
4240
8447
8250, 8341
4353
Palma, J.
Paolo
Pascin, J.
Péchaubès, E.
Pellegrini, A. H.
Pflüger, K.
Phillips, P.
Piatti, C.
Picasso, P.
Piranesi, G. B.
Plattner, W.
Podlayskij, J.
Poret, X. de
Portmann, H.
Potthof, H.
Preisig, F.
4655
8342
8133
4394
4241
8343
4029
4242
8134
4656
4145
4395
4030
8251
8252
8344
4141
Q
M
Manessier, A.
Mangold, B.
Manievich, A.
Mantegna, A.
Mantel, J. G.
Marko II, K.
Massip-Lacombe, M.
Mastroianni, U.
Matt, H. von
Maurer, F.
Melchert, S.
Mélin, J.
Quinquela, B. M.
8129
4142
4025
4648
4393
4345
8334
4026
4168, 8290
8335
8336
4346
4659, 4660
4031
4354
8253
8449
8254, 8255, 8256
8348, 8349, 8350
8450
8634
4148
4641, 4661
4662
4032–4034, 4036
4038–4044
4243
8351
8451
4355
4397
S
P
Rembrandt, H. van R.
Renoir, P.-A.
Rethel, O.
Richterich, M.
Rieper, A.
Righini, S.
Ritzmann, J.
Rivers, L.
Robert, H.
Roesch, C.
Römische Schule
Rosa, S.
Rouault, G.
Rüegg, E. G.
Rüegg, P.
Ruisdael, J. I. van
Ruysch, R.
Rychter-Janovska, B.
4396
R
Racle, P.
Raffael
Raimondi, M.
Rainer, A.
Rapin, A.
Rederer, F.
Reinhard, J.
Reinhold, H.
8345
4657, 8448
4658
4030A
4146, 4147, 8292
8346
8347
8633
Saas, H. U.
Salazar, E.
Sanuto, G.
Sanzianu, M.
Sattler, H.
Sautter, W.
Savary, R.
Savoye, D. de
Scalvinoni, G. B.
Schachenmann, A.
Schedoni, B.
Schiess, E.
Schinagl, M. J.
Schlageter, K.
Schlatter , E. E.
Schmid, D. A.
Schmid, H.
Schmid, W.
Schmutzer, A.
Schmutzer, J.
Schneider, G.
Schneider, W.
Schoellhorn, H.
Schönn, A.
Schulthess, M. E.
Schürch, R.
Schweizer, H.
Schweizer Schule
Sedej, Y.
Seeschwäbisch oder
Oberschwäbisch, um 1450
Seitz, G.
Sell, C.
Sempé, J.-J.
Senn, J.
Sequin, O.
Sesto, C. da
Shinoda, T.
Sieber, H.-R.
Singier, G.
Snyders, F.
Somm, H.
Spanien, um 1800
Speck, A.
Spescha, M.
Spitzweg, C.
Spoerri, D.
Stäger, B.
Stahly, F.
Stauffer, F.
Stauffer-Bern, K.
Steffan, J. G.
Steiner, J. C.
Stetten, C. E. von
Stimmer, T.
Stocker, H.
Stokes, M.
Strobl von Liptoujvar, A.
Strützel, O. L.
Studer, H.
Sturzenegger, H.
8352
8452
4663, 8635
4398
4664
4244
8453
4356, 4357
4665
8353
4358
8354
4359
8355, 8356
8257
4512, 4513
4245, 8258–8260
4246
4515
4514
8261
8357
8262
4360, 4666
8358
4149–4152
8263–8268
8272
4668
8454
4361
4362
4363
4045
8531
8359
8455
4046
4153–4157
8273–8279, 8360
8136, 8137
4364
4047
8456
8361–8365
4158, 8280
4365
4171
4247, 8366, 8367
4057
4159
8281, 8282, 8283
4248
8636
8457
8637
8368
8458
4048
4366
8293
8284
Süddeutsche Schule
Südniederländische Schule,
um 1520
Sugai, K.
Sulzer, J. K.
Surbek, V.
Süss, J. J.
Suter, J.
Sutherland, G.
8638, 8639
4367
4049, 4050
8369
4249, 8370
4368
4516, 4669
4051
T
Tanaka, Y.
Tchoumakoff, T.
Teniers, D. d. J.
Trippel, L.
Trouillebert, P. D.
Tschudi, L.
4399
4369
4370, 4371
4517
4372
4160
U
Uden, L. van
Uecker, G.
Ullmann, J.
Usteri, J. M.
Usteri, K.
UTAMARO
8459
4052
4373
4518
4250
7293
V
Vagh-Weinmann, M.
Vakirtzis, G.
Valadié, J. B.
Vallée, É. M.
Vallotton, F.
Vasarely, V.
Vautier, H.
Venedig
Venne, A. P. van de
Verboeckhoven, E. J.
Veronese, P.
Vetsch, C.
Viande, A.
Villon, J.
Vinci, L. da
Vivin, L.
Voellmy, F.
Voillemot, A. C.
Volanek, R.
Volmar, J. S.
Voltz, F. J.
Vos, P de
8460
4400
8461
4374
4161–4163
8138–8141
4164
4375
4376
4377
8462
8545
4378
4053, 8142–8144
8463
8464
8371
8465
8466
4519, 8372
4379
4380
W
Wachweger, T.
Wagenbauer, M. J.
Waser, H.
Weber, E.
Weingartner, J.
Wessel, F.
Wetzel, J. J.
Wex, W.
Wilhelm, A.
Willroider, L.
Worms, J.
Wouwerman, P.
Wyrsch, B.
Wyss, P. E.
Wyss, R.
4054
8467
8374
8285,
8376
4381
4520,
4382
4251,
4670
8642
4383,
4165
4254
8286
8375
4521
4252, 4253
4384
Z
Zaugg, H.
Zimmermann, R. S.
Zocchi, G.
Zord, A.
Zuber, H.
Zubritzky, L. R.
Zumstein, E.
Zuppinger, E.
Zurkinden, I.
8377, 8378, 8379
4671
4672
8380
4385
8468
8546
8381
4166, 4167, 8287
Verzeichnis der Autoren, Illustratoren und Buchbinder
A
Adhémar, J.
Aebli, F.
Allers, C.W.
Allom, Th.
Armengaud, M.J.G.D.
8838
8762
8700
4801, 4802
8839
B
Baedeker, K.
Balleserd, H.F.
Barrie, J.M.
Bartlett, W.H.
Baumberger, O.
Beardsley, A.
Beattie, W.
Bechstein, L.
Beck, S.
Bégin, E.
Bellery-Desfontaines
Berend, A.
Berge, F.
Berghaus, H.
Birmann, P.
Börsch-Supan, H.
Brantôme
Braun, G. u. F. Hogenberg
Breuhaus de Groot, F.A.
Buchmann, E.
Bühler, S.
8702, 8703, 8805
8794
4765
4701–4705,
4804, 4805, 4824
8759
8761
4701–4705,
4804, 4805
8764
8765
4706
8747
8766
8795
4826
4739
8840
8735
4806
8841
8826
8726
Ehrhardt, A.
Eisgruber, E.
Ellenberger, J.M.
Elliot, R.
Engelmann, G.
Engels, R.
Erasmus v. Rotterdam
Erni, H.
Escher, A.v.
Euler, L.
8764
4768
4752
4809
4844
8765
4781
4753, 4757,
4758, 4760, 4761
8707
4855
F
Falke, G.
Fehr, M.
Feininger, A.
Ferry, G.
Figuier, L.
Fis
Flammarion
Fordyce, W.
Forestier, A.de.
Forfait, P.A.L.
Fraungruber, H.
Frey, J.
Frisius, J.
Fröhlich, E.
Fürst, H.
8770
8728
8866
8741
8850
8768, 8771
4763
8796
4714
4854
8777
8708
8790
4810
8869
G
C
Caldecott, R.
Carigiet, A.
Carroll, L.
Ceresole, A.
Chevallier, F.F.
Chönz, S.
Cockburn, M.
Coler, J.
Comenius, J.A.
Courtin
Cyprian, B.
8767
8768, 8769
4766
8723
4785
8769
4708, 4709
4851
4858
4741
8854
Galsworthy, J.
Ganz, W.
Gariot, J.B.
George, St.
Gerstel, W.
Gessner, S.
Goethe, J.W.v.
Goldschmitt, B.
Goschler, Ch.
Goupil-Fesquet, M.
Gourdault, J.
Gradmann, R.
Greenaway, K.
Grehan, M.A.
Grigorieff, B.
8742
8727
4787
4754–4756,
8743–8746
8750
4746
8732, 8747, 8748
8752
8854
4811
8806
8797
8786
8807
8749
D
D’Orbigny, A.
Danzer, A.
Darwin, ch.
Daudet, A.
Daulte, F.
Dejung, E. Delille, Ch.J.
Descartes, R.
Deschwanden, M.P.
Diderot, D.
Diezel, C.E.
Dinand, A.
Dorgeles, R.
Dostojewski, F.M.
Drexel, J.
Du Roure, M.
Dubois, J.
Dubout, A.
Duhamel, G.
4808
8829
4840
8736
8842
8705
4807
8737
4773
4852
8868
8799
4751
8738
4780
8731
8710
8736, 8760
8739
E
Ebel, J.G.
Egli, J.
4710, 4711
4712, 4713
H
Hackert, J.Ph.
Haentzschel-Clairmont, W.
Haffner, F.
Harrach-Arco, H.
Hauser, K.
Hedin, S.
Hegetschweiler, J.
Hegi, F.
Heinze, C.
Helfert, J.A.v.
Hellwald, F.
Henne-Amrhyn, O.
Hentze, C.
Hergé
Hildebrandt, H.
Hobrecker, K.
Hoffmeister, J.
Hohberg, W.H.v.
Hölderlin, F.
Hollard, H.
Holleben, K.a.D.
Hottinger, J.J.
4812
4841
4715
8772
8728
8808
4788
4723,
4725,
4767
8831
8809,
8709
8844
8773
8846,
4768
4782
4853
8750
8774
8872
4736
4724,
4733, 4739
8810
J
Jäklin, D.
Jünger, E.
Justi, L.
8711
8751
8845
K
Kaden, W.
Keller, G.
Keller, H.
Kendrick, A.F.
Kleist, H.v.
Klemm, W.
Krauss, J.U.
Kreidolf, E.
Kubin, A.
Kurr, J.G.v.
8712
8733
4717
8752
4783
4769–4771
4762, 8738, 8751
8775
L
Lafontaine, J.de
Lallemand, Ch.
Lambert, J.H.
Larsson, C.
Le Corbusier
Lechter, M.
Lefoulon, J.
Lemarié, H.
Lemery, M.
Lepaute, J.A.
Lessing, G.E.
Longus
Lory, G.
Lusser, M.D.
Lutz, M.
4757
8811
4848
8753
8846
4755, 4756,
4764, 4847, 8746
4789
8754
4842
4859
4747
4758, 4759
4733
4718
8713
M
Maag, A.
Maehly & Schabelitz
Mahn, B.
Maison, H.
Malte-Brun, C.
Mandl, A.
Mannfeld, B.
Marmier, X.
Marmora, A.de la
Martin, A.
Maund, B.
Maurer, H.R.
Maury, F.
Mayerhofer, St.
Meister, L.
Mellin, Ch.J.
Meyer, J.
Meyer, H.
Mittelholzer, W.
Monro, D.
Monsiau, M.
Montesquieu, C.
Morel, F.
Morgenstern, Ch.
Morgenstern, E.
Moser, K.
Müller, P.
Myer, A.J.
8876
4719
8739
4772
4827
4813
4814
4720
4815
4721
4790
4722
4791
4850
4723
4792
4816, 8812, 8813
4773
8814
4793
4746
8833
4812
8778
8779
8755
8881
8877
8871
N
Nassauer, M.
Neudeck, G.
Nicephorus Callistus
Nieupoort, G.H.
4772
8872
4784
4832
O
Olfers, S.v.
Orr, St.
Osenbrüggen, E.
Osswald, C.
Oukhtomsky, E.E.
8780, 8781
8770
4727
8847
8815, 8816
Sprüngli, J.
Stanfield, C.
Steinberg, S.D.
Stetten, P.v.
Stieler, A.
Strickler, G.
Stumpf, J.
Sturm, J.
Suetonis Tranquillus, C.
Suter, J.R.
4773, 4820–4822
8824
8759
4835
4828
8730
4737
4797
8793
8803
P, Q
Pacini, E.
Pascha, R.S.
Payer, J.
Petermann, R.E.
Pflugk-Harttung, J.v.
Pictorius, J.b.
Piepenberg, G.H.
Pix (Otto Pech)
Platon
Plüss, E.
Potter, Th.
Pritzel, L.
Prokesch-Osten, A.v.
Quetin, V.
8873
8817
8818
8819
8834
4845
4794
4767
4760, 4761
8848
8867
8757
8820
4846
T
Tacitus, C.C.
Taylor, J. u. A.
Tensini, F.
Theobald, G.
Thomann, E.
Tissot, S.A.D.
Töpffer, R.
Touchet, J.
Tschudi, F.v.
Tschudi, I.v.
Turner, J.
U
R
Rabener, G.W.
Rabier, B.
Rackham, A.
Raesfeld, F.v.
Rahn, J.H.
Raimund, F.
Rapsilber, M.
Reichard, H.A.O.
Reithard, J.
Restif de la Bretonne, N.E.
Reznicek, F.v.
Ridinger, J.E.
Riley, J.
Rilke, R.M.
Ringelnatz, J.
Robinson, J
Roscoe, Th.
Rossel, U.
Rousseau, J.J.
Runge, H.
Rütimeyer, L.
4748
8782
4765, 4766
8868
4728
8755
4847
4729
4730
4749
8756
4795, 8798
4817
8757
8758
4796
4818
8740
4750
4731
4732
S
Salomon, E.
Schaarschmidt, A.
Scheuchzer, G.
Scheurmann, J.
Schilling, D.
Schilling, H.
Schmidt, E.
Schmidt, R.R.
Schnell, A.
Schodoler, W.
Schoellhorn, F.
Schreber, D.G.M.
Schröder, H.
Schröter, C.
Schubert, G.H.v.
Schuhmacher, H.
Schwab, G.
Schweiger-Lerchenfeld, A.v.
Scott
Seckendorf, V.L.v.
Seidel, M.F.
Senden, G.H.v.
Seneca, L.A.d.Ä.
Shoberl, F.
Sichart, E.v.
Sichem, C.van
Sigogne, Sieur de
Slevogt, M.
Smith, E.B.
Spenner, F.C.L.
4836
8786
4837
4738
8719
4798
8734
8734, 8737
8804
8719
8824
8835
8800
4726, 4739
4734
4735, 8859
8801
8758
4762
4833
8860, 8861
8729
8802
8872
8799
8783–8785
8799
4736
8822
8823
8791
4834
8718
8835
4819
8879
4779
4763
8741
8766
4785
Ulsch, P.
Unterberger, F.
8777
4837
V
Vallière, P.de
Villon
Vögelin, S.
Vosgien
8707
8760
8720
8825
W
Wagner, R.
Wahl, A.
Walder, G.
Walser, G.
Walsh, Th.
Walton, I.
Weber, J.C.
Weese, A.
Weisbach, J.
Weiss, K.
Werner, R.v.
Wetzel, J.
Whymper, E.
Wiesmann, Th.
Wilde, O.
Wilhelm, G.T.
Wilkinson, R.
Willis, N.P.
Wise, C.
Wolf, F.O. Wolters, F.
Wuhrmann, W.
Wurffbain, L.
Wyss, J.R.
8826
8880
8776
4740
4741
4856
4799
8837
8852
8827
8874
4739, 8862–8864
8722
8762
8761
4800
4829
4824, 8828
4825
8723
4764
8705
4839
4742
Z
Zschokke, H.
4743–4745
1
SCHULER
AUKTIONEN
Schriftliche Auktion
Kapitel
Möbel
Modernes Design
Spiegel
Leuchter
Grossuhren
Taschen- und Armbanduhren
Kunstgewerbe
Waffen
Glas
Keramik
Jugendstil
Silber
Teppiche, Fachbücher
Antiken
Africana
Asiatica
Accessoires de mode
Schmuck
Internationale Kunst
Schweizer Kunst
Schweizer Gemälde
Internationale Gemälde
Helvetica
Dekorative Graphik
Bücher
Wein
ab Kat.-Nr.
5000
5200
5250
5300
5350
5400
5600
6050
6100
6250
6400
6500
6800
6850
6900
7000
7400
7600
8100
8200
8300
8400
8500
8600
8700
9000
Abgabe der Gebote für die «schriftliche Auktion» bis spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
Zu beachtende zusätzliche Auktionsbedingungen der schriftlichen Auktion:
1. Im gesamten Kapitel «Schriftliche Auktionen» werden die Objekte in der Regel nur knapp beschrieben, und die Erwähnung des Zustands und der
Masse ist nicht zwingend. Objekte aus früheren Auktionen (Retouren) erscheinen mit dem Originaltext.
2. Über Objekte dieses Kapitels können weder ein Zustandsbericht noch Fotos angefordert werden. Zustand, Alter usw. müssen vom Kaufinteressenten an Ort und Stelle anhand des Objektes überprüft werden. Die Abgabe eines Gebotes auf unbesehene Objekte geschieht auf eigene Verantwortung.
3. Nach erfolgtem Kauf werden prinzipiell keine Reklamationen akzeptiert. Im Weiteren siehe Einleitung zu diesem Kapitel!
3
SCHULER
AUKTIONEN
Schriftliche Auktion
Die auf den folgenden blauen Seiten aufgeführten Objekte
können nur durch ein schriftliches Gebot ersteigert werden.
Die Beschreibung der mit blauen Etiketten bezeichneten
Lose ist auf das Wesentliche reduziert. Auf Alters- und
Zustandsangaben wird in den meisten Fällen verzichtet. Die
Objekte müssen deshalb von den Interessenten besichtigt
und eingehend geprüft werden, jede Reklamation wird
ausdrücklich zurückgewiesen.
Der Zuschlag erfolgt an den Höchstbietenden, so günstig
wie möglich, das heisst einen Schritt über dem zweithöchsten Gebot. Bei gleich hohen Geboten erhält der Erstbietende das Los. Die Beantwortung aller Gebote, welche für die
schriftliche Auktion eingegangen sind, erfolgt spätestens
nach Abschluss der Gesamtauktion auf schriftlichem Wege.
Die Gebote für die Objekte der schriftlichen Auktion müssen aus organisatorischen Gründen zwingend bis spätestens
Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr im Auktionshaus
eingetroffen sein.
Im Weiteren gelten Punkt 2 bis 9 der Auktionsbedingungen,
welche vorne im Katalog abgedruckt sind. Das Verhältnis
zwischen den Parteien untersteht in allen Teilen dem
Schweizerischen Recht. Erfüllungsort und ausschliesslicher
Gerichtsstand ist Zürich.
4
Möbel
5000 FAUTEUIL. Louis Philippe 19. Jh. Nussbaum.
Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit Ballonförmiger Rückenlehne Gepolstert: Bezug; BraunBeige gemustert. Gebrauchsspuren. 67:84:110.
€ 130/200
CHF 200/300
5001 FAUTEUIL. Louis Philippe 19. Jh. Nussbaum.
Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit verstellbarer Rückenlehne. Gepolstert: Bezug; BraunBeige gemustert. Gebrauchsspuren. 65:83:115.
€ 200/330
CHF 300/500
5002 AMEUBLEMENT. Louis XV-Stil ca. 1950.
Nussbaum. Ein Paar Fauteuils: mouliertes Gestell auf
ausgestellten Beinen mit geschweiften Armlehnen,
Sitz und Rückenlehne in Joncgeflecht. 60:67:85. Dazu passend: Salontisch mit Glasplatte. 70:70:61. Ge€ 200/270 CHF 300/400
brauchsspuren.
5003 BEISTELLTISCH. Historismus, ca. 1890.
Nussbaum, Marmor. Einschübiges, quadratisches
Gestell auf gedrechselten Beinen mit Marmorplatte
rosa-rotbraun
gemustert.
Gebrauchsspuren.
€ 70/100 CHF 100/150
50:50:75.
5004 KLEINER BEISTELLTISCH. Jugendstil, ca.
1910. Ratan. Rechteckiges Fussgestell mit seitlichen
Tablaren zum aufklappen. Ablageflächen mit Bastgeflecht gearbeitet. Gebrauchsspuren. 57:38:74.
€ 130/200
CHF 200/300
5005 HOCKER. Jugendstil, um 1900. Buche. Trapezförmiges Fussgestell unter moulierter Platte, umseitig mit geometrischer Malerei gefasst. Platte mit
Burglandschaft bemalt. Gebrauchsspuren.
€ 70/90 CHF 100/130
35:35:45.
5006 KLEINER SCHRAGGENTISCH. Barock-Stil,
neuere Arbeit. Arrangiert. Nussbaum, Ahorn und
Weichholz. Ausgeschnittenes, X-förmiges Fussgestell unter rechteckiger Platte mit Schiefereinlage. Zu
restaurieren. 95:57:55.
€ 200/230
CHF 300/350
5007 KLAVIERHOCKER. Historismus um 1900.
Ebonisiertes Hartholz. Quadratisches Fussgestell auf
gedrechselten Beinen. Sitzfläche in Höhe verstellbar
mit Joncgeflecht. Gebrauchsspuren. 40:40:48.
€ 70/90
CHF 100/130
5008 SCHRANK. Spät-Biedermeier. Weichholz,
polychrome Fassung später. Zweitüriger Korpus auf
profiliertem Sockelgestell. Rotgrundige Fassung mit
Blumendekor bemalt. Malerei später. Gebrauchsspu€ 270/330 CHF 400/500
ren. 182:60:187.
5009 SCHRANK. Louis Philippe, 19. Jh. Weichholz, Fassung später. Eintüriger Korpus mit breiten
Bandanstössen, auf ausgeschnittenen Füssen. Grüngrundige Fassung mit barocken Motiven bemalt. Gebrauchsspuren. 100:50:180.
€ 200/270
CHF 300/400
5010 BEISTELLTISCH. Edwardian, ca. 1910. England. Mahagoni. Quadratisches Gestell mit mittig angelegter Schublade mit X-förmiger Traverse. Gebrauchsspuren. 40:40: € 70/100 CHF 100/150
5011 SATZ VON ACHT STÜHLEN. Regency-Stil,
neuere Arbeit 20. Jh. Mahagoni. Trapezförmiges Gestell auf säbelförmigen Beinen mit geschweifter
Rückenlehne. Einlegepolster: Bezug Schwarz. Gebrauchsspuren. 46:46:84.
€ 400/530
CHF 600/800
5012 KLAVIERHOCKER. Jugendstil um 1910.
Nussbaum, Leder. Dreipassiges Fussgestell unter
drehbarer Sitzplatte mit brauner Ledereinlage. Gebrauchsspuren. 37:37:54.
€ 120/150
CHF 180/220
5013 GUERIDON. Maurischer-Stil, neuere Arbeit.
Nussbaum und Perlmutt. Balusterförmiger Schaft auf
dreipassigem Fussgestell unter ausgeschnittener
Platte. Umseitig mit floralen Blumendekor in Perlmutt
intarsiert. Gebrauchsspuren. 37:37:63.
€ 120/130
CHF 180/200
5014 KANAPEE. Biedermeier-Stil, neuere Arbeit.
Hartholz graue Fassung. Geschweiftes Gestell auf säbelförmigen Beinen mit schildförmigen Mittelzunge
gearbeitet. Gepolstert: Bezug: Rosa. Gebrauchsspuren. 150:54:85.
€ 200/330 CHF 300/500
5015 SCHREIBKOMMODE. Louis XVI-Stil. Fünfschübiger Korpus auf hohen konischen Beinen mit
geschrägter Schreiblade. Inwendig mit mehrschübiger Inneneinteilung. Gebrauchsspuren. 90:42:99.
€ 470/600
CHF 700/900
5016 KREDENZ. Barock-Stil, neuere Arbeit 20. Jh.
Nussbaum. Zweitüriger Korpus mit getreppten Füllungen auf gedrückten Kugelfüssen. Gebrauchsspuren. 128:38:85.
€ 330/400 CHF 500/600
5017 KOMMODE. Barock-Stil, neuere Arbeit 20.
Jh. Nussbaum. Dreischübiger Korpus auf ausgeschnittenen Beinen. Vierseitig gefeldert furniert mit
kontrastbändern belegt. Zu restaurieren. 76:33:67.
€ 130/200
CHF 200/300
5018 SCHRAGGENTISCH. Barock-Stil, 19. Jh.
Weichholz. Einschübiges Gestell auf gekreutzten ausgeschnittenen Seitenwangen. Gebrauchsspuren.
179:74:76.
€ 200/270 CHF 300/400
5019 KLEINER HALBSCHRANK. Barock-Stil, neuere Arbeit, 20. Jh. Nussbaum. Eintüriger Korpus auf
profilierter Sockelleiste mit moulierter Türfüllung. Zu
restaurieren. 67:41:80.
€ 200/330
5021 VITRINE. Biedermeier, ca. 1820. Nussbaum.
Trapezförmiges Gehäuse mit verglaster Türe und drei
Tablaren. Gebrauchsspuren. 39:11:97.
CHF 400/500
5022 ARMLEHNSTUHL. Biedermeier, ca. 1820.
Nussbaum. Trapezförmiges Gestell mit geschweiften
Arm und Rückenlehne und ochsenförmigem Rückenbrett. Gepolstert:Bezug:Rot-Beige gestreift. Zu restaurieren. 53:60:98. € 200/230 CHF 300/350
5023 BEISTELLMÖBEL. Biedermeier-Stil, neuere
Arbeit 20. Jh. Wurzelholz. Säulenförmiges Fussgestell auf beschnitzten Schuhfüssen, unter kissenförmigem Korpus. Mittig mit aufklappbarer Platte. Gebrauchsspuren. 57:57:82.
€ 200/270
CHF 300/400
5024 KINDERSTUHL. Jugendstil, ca. 1910. Buche. Trapezförmig, gedrechseltes Gestell mit Fussplatte. Sitzteil mit Ablagetablar zum abklappen gearbeitet. Zu restaurieren. 39:53:100.
€ 200/270
5027 NÄHSTOCK. Louis Philippe, ca. 1850. Nussbaum. Balusterförmiger Schaft auf tellerförmigem
Fussgestell. Runder Korpus mit kleiner Schublade
und grünem Nadelkissen. Aufzufrischen. 34:34:78.
€ 270/330
CHF 400/500
5028 KLEINE KOMMODE. Barock-Stil, neuere Arbeit 20. Jh. Nussbaum. Dreischübiger Korpus auf geschweiften Beinen. Vierseitig gefeldert furniert. Zu restaurieren. 59:39:72. € 130/200 CHF 200/300
5029 TISCHVITRINE. Louis XVI-Stil, neuere Arbeit,
20. Jh. Mahagoni. Rechteckiger Korpus auf hohen
schlanken Beinen. Verglaste Platte aufklappbar, inwendig brauner Bezug. Fehlstellen zu restaurieren.
84:42:70.
€ 270/400 CHF 400/600
5030 STABELLE. Biedermeier, ca. 1820. Kirschbaum. Rechteckiges Sitzbrett mit geschrägten Beinen und ausgeschnittenem Rückenbrett. Fehlstellen
zu restaurieren. 28:42:80.
€ 120/130
CHF 180/200
5031 NACHTTISCHCHEN. Biedermeier-Stil, neuere Arbeit 20. Jh. Nussbaum. Einschübiger Korpus auf
konischen Beinen mit Nischenfach. Gebrauchsspuren. 44:33:60.
€ 130/150 CHF 200/220
5032 ETAGERE. Napoleon III, ca. 1870. Palisander, Wurzelholz. Einschübiger geschweifter Korpus
auf mouliertem Fussgestell mit zwei Ablagetablaren.
Umseitig gefeldert furniert und mit zwei Zierbändern
intarsiert. Zu restaurieren. 45:32:81.
€ 200/230
CHF 300/350
5033 EIN PAAR STÜHLE. Biedermeier-Stil, neuere
Arbeit, 20. Jh. Trapezförmiges Gestell auf hohen konischen Beinen mit ovaler Rückenlehne. Gepolstert:
Bezug: Hellblau gestreift. Aufzufrischen. 44:45:90.
€ 200/330
CHF 300/500
CHF 300/500
5020 SALONTISCH. Barock-Stil, neuere Arbeit 20.
Jh. Nussbaum. Trapezförmiges Fussgestell mit umlaufender Traverse unter ovaler Platte. Aufzufrischen.
146:85:50.
€ 100/130 CHF 150/200
€ 270/330
5026 NÄHTISCH. ca. 1930. Nussbaum. Zweischübiger Korpus auf säbelförmigen Beinen mit kannelierten Lisenen. Fehlstellen zu restaurieren.
€ 130/200 CHF 200/300
60:48:75.
CHF 300/400
5025 NÄHTISCHCHEN. Napoleon III, ca. 1890.
Nussbaum. Zweischübiger Korpus auf geschweiften
Beinen unter moulierter Platte. Gebrauchsspuren.
58:41:72.
€ 130/200 CHF 200/300
5034 EIN PAAR STABELLEN. Biedermeier, ca.
1820. Kirschbaum, Esche. Trapezförmiges Sitzbrett
auf geschrägten Beinen. Geschweifte Rückenlehne
mit vier Sprossen verarbeitet. Zu restaurieren.
42:47:88.
€ 270/330 CHF 400/500
5035 SCHREIBTISCH. Louis XV-Stil, neuere Arbeit, 20. Jh. Nussbaum. Mehrschübiger Korpus auf
geschweiften Beinen, mittig mit Kniehöhle gearbeitet. Fehlstellen zu restaurieren. 144:84:79.
€ 270/400
CHF 400/600
5036 HALBSCHRANK. Renaissance-Stil, neuere
Arbeit, 20. Jh. Nussbaum. Eintüriger Korpus auf ausgeschnittenem Sockelgestell, mit breiten Bandanstössen und moulierter Türfüllung. Gebrauchsspuren. 107:53:133.
€ 200/270 CHF 300/400
5037 ARMLEHNSTUHL. Regency-Stil, neuere Arbeit, 20. Jh. England. Mahagoni. Trapezförmiges Gestell auf säbelförmigen Beinen, schneckenförmige
Armlehnen mit geschweiftem Rückenteil. Einlegepolster: Bezug: Blau. Gebrauchsspuren. 54:55:85.
€ 130/170
CHF 200/250
5038 EIN PAAR FAUTEUILS UND VIER STÜHLE.
Louis XIII-Stil, neuere Arbeit, 20. Jh. Nussbaum. Balusterförmiges Fussgestell und X-förmiger Traverse
mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Gepolstert:
Gobelinbezug mehrfarbig, Blumendekor. Aufzufrischen. 62:64:120.
€ 400/530 CHF 600/800
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
5
5039 EIN PAAR STÜHLE. Louis XVI-Stil, 19/20.
Jh. Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf konischen
Beinen mit geschrägter Rückenlehne und ausgeschnittener Mittelzunge. Gepolstert: Bezug:Senfgelb. Aufzufrischen. 48:47:97.
€ 270/400
5042 SPIELTISCH. Regency, ca. 1830/40. England. Mahagoni. Rechteckiges Gestell auf balusterförmigen Beinen. Platte fehlt. Zu restaurieren.
90:42:77.
€ 200/270 CHF 300/400
5043 KOMMODE. Louis XV-Stil, neuere Arbeit, 20.
Jh. Exotenhölzer, Marmor. Zweischübiger, bombierter Korpus auf geschweiften Beinen. Gefeldert furniert mit floralem Dekor intarsiert. Marmorplatte: Beige-Rosa gemustert. Aufzufrischen. 67:37:81.
CHF 700/900
5044 EIN PAAR NACHTTISCHE. Louis XV-Stil,
neuere Arbeit, 20. Jh. Rosenholz. Zweischübiger,
halbrunder Korpus auf hohen geschweiften Beinen.
Dreiseitig gefeldert furniert. Fehlstellen zu restaurieren. 40:23:69.
€ 130/200 CHF 200/300
5045 BLUMENSTÄNDER. Jugendstil, ca. 1910.
Metall, weisse Fassung. Floral gearbeitetes Gestell
auf drei geschweiften Füssen. Gebrauchsspuren.
29:29:75.
€ 100/130 CHF 150/200
5046 SCHREIBTISCH. Napoleon III, 19. Jh. Mahagoni. Mehrschübiger Korpus auf geschweiften Beinen. Aufsatz mit zentraler Türe, und beidseitig Schubladen. Fehlstellen zu restaurieren. 95:58:114.
€ 330/400
CHF 300/400
5054 SCHRANK. Barock-Stil, neuere Arbeit, 20.
Jh. Nussbaum. Zweitüriger Korpus auf gedrückten
Kugelfüssen mit breiten Bandanstössen. Front mit
spitzbogenförmigen Türfüllungen. Gebrauchsspuren.
€ 200/330 CHF 300/500
188:57:154.
CHF 150/200
5041 SPIELTISCH. Louis Philippe, 19. Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen.
fassonierte Platte mit grüner Filzeinlage. Zu restaurieren. 82:41:79.
€ 330/470 CHF 500/700
€ 470/600
€ 200/270
CHF 400/600
5040 BIBLIOTHEKSTREPPE. Victorian-Stil, neuere Arbeit, 20. Jh. Mahagoni. Quadratischer Korpus
auf gedrechselten Beinen. Deckel aufklappbar mit
grüner Einlage. Zu restaurieren. 43:43:43.
€ 100/130
5053 KOMMODE. Biedermeier-Stil, neuere Arbeit,
20. Jh. Kirschbaum. Zweischübiger Korpus auf hohen konischen Beinen. Schubladenfront gefeldert furniert. Zu restaurieren. 106:48:84.
CHF 500/600
5047 KOHLEKASTEN. Edwardian, ca. 1910. England. Eiche, Messing. Rechteckiger Korpus mit Tragegriff und geschrägter Klappe, sowie Messingbeschlag. Fehlstellen. 35:49:38.
5055 KLEINER TISCH. Louis XVI, 18. Jh. Arrangiert. Eiche, Tanne. Gestell auf hohen konischen Beinen unter rechteckiger Platte. Platte später. Zu restaurieren. 83:31:71. € 200/270 CHF 300/400
5056 NACHTTISCH. Louis Philippe. 19. Jh. Nussbaum. Eintüriger Korpus mit obenliegender Schublade mit geschrägten Lisenen. Zu restaurieren.
41:29:74.
€ 120/130 CHF 180/200
5057 NACHTTISCH. Biedermeier-Stil 20. Jh. Einschübiger Korpus mit Nischenfach, auf konischen
Beinen. Zu restaurieren. 43:35:62.
€ 130/200
CHF 200/300
5058 FUSSSCHEMEL. Louis Philippe, 19. Jh.
Nussbaum. Rechteckiges Gestell auf geschweiften
Beinen. Aufzufrischen. 39:26:29.
€ 50/70
CHF 80/100
5059 BEISTELLTISCH. Barock-Stil, neuere Arbeit,
20. Jh. Nussbaum. Balusterförmiges Fussgestell unter rechteckiger Platte. Zu restaurieren. 50:44:54.
€ 80/90
CHF 120/140
5060 KLEINER GARTENTISCH. Ratan, 40./50
Jahre. Rundes Gestell mit umlaufender Traverse. Gebrauchsspuren. 43:43:57.
€ 120/130
CHF 180/200
5061 BEISTELLTISCH. Barock-Stil, neuere Arbeit,
20. Jh. Nussbaum. Balusterförmiges Fussgestell unter rechteckiger Platte. Zu restaurieren. 50:44:54.
€ 80/90
CHF 120/140
CHF 100/120
5062 EIN PAAR STÜHLE. Barock-Stil, ca. 1920.
Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf balusterförmigen Frontbeinen, mit geschrägter Rückenlehne.
Auflagekissen Braun, Blumendekor. Gebrauchsspuren. 46:42:85.
€ 200/270 CHF 300/400
5048 BLUMENETAGERE. Jugendstil, ca. 1910.
Eisenguss. Floral geformtes Gestell auf drei Beinen
mit
zwei
Ablagetablaren.
Gebrauchsspuren.
40:40:78.
€ 50/80 CHF 80/120
5063 EIN PAAR HOCKER. Barock-Stil um 1900.
Eiche. Mouliertes Gestell mit floral beschnitzten Zargen. Auflegekissen Hellblau-Beige, Blumendekor. Gebrauchsspuren. 50:41:40.
€ 70/80
5049 VITRINENSCHRANK. Barock-Stil, neuere Arbeit, 20. Jh. Weichholz. Zweitüriger Korpus mit verglaster Front und breiten Bandanstössen. Gebrauchsspuren. 110:48:162.
€ 200/270
CHF 300/400
CHF 500/600
5064 KLEINER SCHREIBTISCH. Biedermeier, ca.
1820. Nussbaum. Platte später. Zweischübiger Korpus auf hohen konischen Beinen. Fehlstellen zu restaurieren. 64:49:70. € 270/330 CHF 400/500
5050 SITZBANK. Louis Philippe, 19. Jh. Weichholz. Rechteckiger Korpus auf gedrechselten Beinen.
Sitzfläche zum aufklappen. Gebrauchsspuren.
€ 130/170 CHF 200/250
139:40:50.
5065 NÄHSTOCK. Louis Philippe, 19. Jh. Nussbaum. Einschübiger Korpus über balusterförmigen
Schaft mit dreipassigem Fussgestell. Nähkissen mit
rotem Bezug. Gebrauchsspuren. 32:25:82.
€ 330/400
5051 KLEINER TISCH. Biedermeier, ca. 1840. Buche, Tanne. Rechteckiges Gestell auf hohen konischen Beinen. Gebrauchsspuren. 90:34:49.
€ 120/130
CHF 180/200
5052 SITZBANK. Biedermeier. Kirschbaum. Rechteckiges Sitzbrett mit geschrägten Beinen. Gebrauchsspuren. 133:37:48.
€ 270/330
CHF 400/500
€ 200/270
5068 OHRENFAUTEUIL. Louis XIII-Stil, 19. Jh.
Nussbaum. Balusterförmiges Gestell mit Fussbrett
und verstellbarer Rückenlehne. Gepolstert: Bezug:
Grün mit floralem Dekor. Zu restaurieren. 62:80:129.
€ 270/330
CHF 400/500
5069 NÄHTISCH. Historismus, um 1900. Nussbaum. Zweischübiger Korpus auf balusterförmigen
Fussgestell unter gefeldert furnierter Platte. Gebrauchsspuren. 53:43:75. € 50/80 CHF 80/120
5070 KLEINE KOMMODE. Biedermeier-Stil, 20.
Jh. Aus alten Hölzern. Nussbaum. Zweischübiger Korpus auf konischen Beinen. Schubladenfront gefeldert
furniert. Fehlstellen zu restaurieren. 66:38:64.
€ 270/400
CHF 400/600
5071 KINDERSCHLITTEN. Hartholz, Eisen. Rote
Fassung. Geschweiftes Gestell mit zwei Sitzplätzen
und gedrechseltem Handlauf. Gebrauchsspuren.
137:43:85.
€ 200/270 CHF 300/400
5072 ANRICHTE. 1950. Nussbaum. Dreitüriges,
rechteckiges Gestell auf geschweiften hohen Beinen
mit verglaster Front. Fehlstellen zu restaurieren.
130:32:93.
€ 130/200 CHF 200/300
5073 NÄHTISCHCHEN. Historismus, ca. 1910.
Nussbaum. Zweischübiger Korpus auf säulenförmigem Fussgestell. Gebrauchsspuren. 60:44:76.
€ 100/170
CHF 150/250
5074 NÄHTISCHCHEN. Historismus, ca. 1910.
Nussbaum. Einschübiger Korpus auf balusterförmiges Fussgestell. Fehlstellen zu restaurieren.
60:45:74.
€ 130/200 CHF 200/300
5075 SCHLITTEN. Buche, Esche. 20. Jh. Rechteckiges Gestell mit geschweiften Kufen. Gebrauchsspuren. 109:41:29.
€ 50/50 CHF 70/80
5076 WIEGE. 19. Jh. Tanne. Trapezförmiger Korpus auf ausgeschnittenen Kufen. Zu restaurieren.
90:73:54.
€ 30/50 CHF 50/70
5077 BLUMENSTÄNDER. Jugendstil, ca. 1910.
Eisen. Säulenförmiges Fussgestell unter rundem Blumenteller mit beiger Fassung. Gebrauchsspuren.
41:41:82.
€ 30/40 CHF 50/60
5078 ZWEI STABELLEN. Unterschiedlich. Historismus, ca. 1890. Nussbaum. Konisches Sitzbrett
mit geschrägten Beinen. Ausgeschnittenes Rückenbrett mit Masken und Wappenschild beschnitzt. Aufzufrischen. 43:45:101.
€ 130/200
CHF 200/300
5079 JARDINIERE. Jugendstil, ca. 1910. Eisen,
grüne Fassung. Rechteckiges Gestell mit untenliegendem Tablar. Gebrauchsspuren. 72:29:95.
€ 50/70
CHF 80/100
CHF 300/400
5066 STUHL. Louis XVI 18. Jh. Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf runden kanelierten Beinen.
Geschrägte Rückenlehne mit Perlstab, Girlanden und
zentraler Rosette beschnitzt. Einlegepolster: Bezug:
Grün. Aufzufrischen. 42:37:92.
€ 200/230
5067 KLEINE KOMMODE. Louis XV-Stil neuere Arbeit, 20. Jh. Exotenhölzer, Marmor. Dreischübiger,
geschweifter Korpus auf ausgestellten Beinen. Dreiseitig gefeldert furniert mit Ranken und Blumen intarsiert. Marmorplatte beige-rosa gemustert. Aufzu€ 100/130 CHF 150/200
frischen. 54:32:76.
CHF 300/350
5080 JARDINIERE. Historismus um 1900. Brienz.
Weichholz, Kupfer. Baumförmig beschnitzter Schaft
auf dreipassigem Fussgestell. Blumenablage mit
Rauten und Weinblätter beschnitzt. Fehlstellen zu restaurieren. 60:60:84. € 80/120 CHF 120/180
5081 AKTENSCHRANK. 30/40 Jahre. Eiche. Plakette Rud.Furrer AG. Rechteckiger Korpus mit Rolladenverschluss. Gebrauchsspuren. 51:43:180.
€ 200/270
CHF 300/400
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
6
5082 HALBSCHRANK. Barock-Stil, 20. Jh. Aus alten Hölzern. Nussbaum, Pflaumenholz,Bein und Marmor. Zweitüriger Korpus mit zweiteiliger Marmorplatte. Front, zwei alte Barocktüren gefeldert furniert und
mit geometrischen Kontrastbändern gearbeitet. Mittig mit figürlichen Beineinlagen intarsiert, Gebrauchsspuren. 93:32:86.
€ 270/330
CHF 400/500
5083 FAUTEUIL. Napoleon III, 19. Jh. Nussbaum.
Rechteckiges Gestell auf ausgestellten Beinen mit
geschweifter Arm und Rückenlehne. Gepolstert: Bezug: Grün. Gebrauchsspuren. 67:90:116.
€ 130/200
5085 SALONTISCH. Louis Philippe, 19. Jh. Nussbaum. Balusterförmiger Schaft auf vierpassigem
Fussgestell unter ovaler Platte. Gebrauchsspuren.
116:85:64.
€ 200/230 CHF 300/350
5086 FAUTEUIL. Louis Philippe, 19. Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen
mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Gepolstert:
Bezug: Grün, Blumendekor. Gebrauchsspuren.
69:76:112.
€ 130/200 CHF 200/300
5087 BERGÈRE. Louis XVI-Stil, neuere Arbeit 20.
Jh. Nussbaum, Ahorn. Halbrundes Gestell auf kannelierten Beinen. Zargen mit Mäanderband und Rosetten intarsiert. Gepolstert: Bezug: Beige mit floralem
Dekor gemustert. Gebrauchsspuren. 61:62:85.
€ 130/150
CHF 200/220
5098 FAUTEUIL. Biedermeier-Stil, neuere Arbeit
um 1930. Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf hohen konischen Beinen mit gerundeten Armlehnen und
gebauchten Schulterbrett. Gepolstert: Bezug: GelbBeige, Figuren und Blumenmotive. Gebrauchsspuren.
59:60:92.
€ 200/270 CHF 300/400
5099 TRUHENMÖBEL. Alpenländisch, 20. Jh. Aus
alten Hölzern gebaut. Tanne. Zweitüriger Korpus auf
quadratischen Füssen. Front mit Profilstab belegt.
Gebrauchsspuren. 156:51:68.
€ 100/130
CHF 150/200
5100 SPIELAUTOMAT. Modell Rotamint, 70/80
Jahre. Deutschland. Rechteckiger Kasten mit verglaster Front und Sichtfenster. Gebrauchsspuren.
€ 200/270 CHF 300/400
56:26:78.
5101 SPIELAUTOMAT. Modell Rotamint. 70/80
Jahre. Deutschland. Rechteckiger Kasten mit verglaster Front und Sichtfenster. Gebrauchsspuren.
56:26:78.
€ 200/270 CHF 300/400
CHF 180/220
5089 BLUMENTISCH. Historismus um 1900. Eiche,Marmor. Floral beschnitztes Gestell mit eingelegter Marmorplatte, grün-beige gemustert. Fehlstellen zu restaurieren. 44:44:80.
€ 130/170
5097 STABELLE. Alpenländisch, 19. Jh. Nussbaum. Rechteckiges Sitzbrett mit geschrägten konischen Beinen, ausgeschnittenes Rückenbrett mit
Griffloch. Kleine Risse. Gebrauchsspuren. 36:35:87.
CHF 200/300
5088 SCHULBANK. Um 1900. Eiche. Gestell auf
quadratischen Beinen mit abklappbarer Schreiblade.
Zu restaurieren. 61:47:74.
€ 120/150
5096 ZWEI STABELLEN. Verschieden. Alpenländisch, 19. Jh. Kirschbaum,Esche. Ausgeschnittenes
Sitzbrett auf geschrägten Beinen. Trapezförmiger
Rückenlehne mit palmwedelförmigen Sprossen.
45:36:84. Die zweite Stabelle, Kirschbaum, mit konischem Sitzbrett auf geschrägten Beinen und ausgeschnittenen Rückenbrett. 45:41:90. Zu restaurie€ 130/200 CHF 200/300
ren.
CHF 200/300
5084 FAUTEUIL. Louis Philippe, 19. Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen
mit geschweiftem Arm und Rückenlehne. Gepolstert:
Bezug: Rosa-Beige gestreift. Gebrauchsspuren.
60:80:114.
€ 200/270 CHF 300/400
€ 130/200
5095 BETT. Biedermeier, ca. 1820. Nussbaum.
Rechteckiger Korpus auf postamentförmigen Füssen
mit geschweifter Fuss und Kopfteil. Gebrauchsspu€ 200/270 CHF 300/400
ren. 205:103:97.
CHF 200/250
5102 KONSOLENMÖBEL. Napoleon III-Stil, neuere Arbeit, 20. Jh. Nussbaum, Marmor. Einschübiger
Korpus auf ausgestellten Beinen mit geschweifter
Front. Dreiseitig mit Barockmotiven beschnitzt. Gebrauchsspuren. 128:56:68.
€ 200/270
CHF 300/400
5090 BLUMENSTÄNDER. Historismus, um 1900.
Eisen. Geschweiftes Gestell auf dreipassigem Fussgestell unter runder Blumenablage.Gebrauchsspuren. 60:60:95.
€ 270/400 CHF 400/600
5103 TISCH. Historismus, um 1900. Eiche. Einschübiges Gestell auf säulenförmigen Beinen mit seitlichen Traversen. Platte später gefertigt. Gebrauchsspuren. 41:47:70.
€ 130/200 CHF 200/300
5091 VIER STÜHLE UND ZWEI FAUTEUILS. Biedermeier-Stil, neuere Arbeit 20. Jh. Kirschbaum. Trapezförmiges Gestell auf säbelformigen Beinen mit
geschweifter Arm und Rückenlehne. Einlegepolster:
Bezug: Blau. Gebrauchsspuren. 55:54:85.
CHF 700/900
5104 KOMMODE. Louis XV-Stil, neuere Arbeit 20.
Jh. Exotenhölzer, Marmor. Zweischübiger, bombierter Korpus auf ausgestellten Beinen. Gefeldert furniert mit parkettförmigem furnierbild. Marmorplatte
Rotbraun-Beige gemustert. Fehlstellen zu restaurieren. 80:39:75.
€ 270/400 CHF 400/600
5092 NACHTTISCHCHEN. Louis XV-Stil, neuere
Arbeit, 20. Jh. Exotenhölzer. Dreischübiger Korpus
auf hohen Beinen. Dreiseitig gefeldert furniert mit floralen Dekor intarsiert. Gebrauchsspuren. 51:35:65.
5105 FAUTEUIL. Louis Philippe, 19. Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen.
Geschweifte Arm und Rückenlehne. Gepolstert:Bezug:Beige. Aufzufrischen. 68:78:108.
€ 470/600
€ 170/200
CHF 250/300
5093 NACHTTISCHCHEN. Louis XV-Stil, neuere
Arbeit, 20. Jh. Exotenhölzer. Dreischübiger Korpus
auf geschweiften hohen Beinen. Dreischübig gefeldert furniert und floralen Dekor intarsiert. Gebrauchsspuren. 43:31:72.
€ 170/200
5106 HOCKER. Neo-Gothik, ca. 1880. Eiche. Balusterförmiges Gestell mit gotisierten Zargen. Gepolstert:Bezug:Beige mit floralem Dekor gemustert.
Gebrauchsspuren. 45:45:50.
€ 50/80
5109 EIN PAAR FAUTEUILS. Louis Philippe, 19.
Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten
Beinen mit geschweiften Arm und Rückenlehne. Gepolstert:Bezug:Grün gestreift. Gebrauchsspuren.
€ 400/530 CHF 600/800
61:65:97.
5110 FAUTEUIL. Louis Philippe, 19. Jh. Nussbaum, grüne Fassung später angebracht. Mouliertes
Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter
Arm und Rückenlehne. Gepolstert:Bezug:Grün.
62:64:99. Gebrauchsspuren.
€ 200/270
CHF 300/400
5111 FAUTEUIL. Louis Philippe, 19. Jh. Nussbaum, grüne Fassung später angebracht. Mouliertes
Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter
Arm und Rückenlehne. Gepolstert:Bezug:Mehrfarbig
mit Blumendekor. Fehlstellen zu restaurieren.
56:63:99.
€ 120/130 CHF 180/200
5112 AUSZUGTISCH. Barock-Stil, 19. Jh. Nussbaum. Zweischübiges Gestell auf hohen konischen
Beinen mit beschnitzten Füssen unter ovaler Platte.
Zu restaurieren. 136:105:78.
€ 130/200
CHF 200/300
5113 ZEITUNGSSTÄNDER. Regency-Stil, neuere
Arbeit 20. Jh. Mahagoni. Rechteckiges, einschübiges
Gestell auf konischen Beinen mit Fachablagen für
Zeitschriften. Zu restaurieren. 46:30:44.
€ 100/120
CHF 150/180
5114 WIEGE. Barock-Stil, 19. Jh. Nussbaum. Trapezförmiger Korpus auf ausgeschnittenen Kufen und
moulierten Füllungen. Gebrauchsspuren. 100:50:50.
€ 100/120
CHF 150/180
5115 SCHRAGGENTISCH.
Historismus,
um
1900. Nussbaum. Trapezförmig gedrechseltes Fussgestell unter rechteckiger Platte. Platte drehbar zum
aufklappen. Gebrauchsspuren. 63:45:70.
€ 130/200
CHF 200/300
5116 KLEINES WANDSCHRÄNKCHEN. BarockStil, neuere Arbeit 20. Jh. Weichholz. Eintüriger Korpus mit breiten Bandanstössen und getreppter Türfüllung. Gebrauchsspuren. 47:20:47.
€ 130/160
CHF 200/240
5117 BERGERE. Louis XV-Stil, neuere Arbeit 20.
Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf aufgestellten
Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Front
mit floralen Dekor beschnitzt. Gepolstert:Bezug:RotBeige, Blumendekor. Gebrauchsspuren. 73:75:90.
€ 200/270
CHF 300/400
5118 SATZ VON ACHT STÜHLEN. Barock-Stil,
neuere Arbeit 20. Jh. Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf balusterförmigen Beinen, mit geschrägter
Rückenlehne und ausgeschnittenen Sprossen. Gepolstert:Bezug:Rot. Gebrauchsspuren. 48:45:105.
€ 270/400
CHF 400/600
CHF 300/500
5119 FAUTEUIL. Louis Philippe, 19. Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen
mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Gepolstert:Bezug:Senfgrün. Gebrauchsspuren. 66:79:
€ 200/270 CHF 300/400
107.
CHF 80/120
CHF 250/300
5094 KINDERSCHLITTEN. Alpenländisch, um
1900. Esche. Rechteckiger Korpus auf geschweiften
Kufen. Fehlstellen zu restaurieren. 75:33:25.
€ 200/270
€ 200/330
5108 VITRINE. Biedermeier, ca. 1820. Nussbaum.
Dreiseitig verglastes Gestell. Gebrauchsspuren.
€ 200/270 CHF 300/400
45:24:92.
5107 KLEINE VITRINE. Biedermeier, ca. 1820.
Nussbaum. Dreiseitig verglaster Korpus mit geschweiftem Giebelabschluss. Gebrauchsspuren.
45:20:97.
€ 270/400 CHF 400/600
5120 EIN PAAR BETTEN. Biedermeier, ca. 1820.
Nussbaum. Rechteckiger Korpus auf quadratischen
Beinen mit freistehenden ebonisierten Säulen gearbeitet. Gebrauchsspuren. 199:111:98.
€ 470/600
CHF 700/900
CHF 300/400
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
7
5121 STUHL. Biedermeier, ca. 1820. Nussbaum.
Trapezförmiges Gestell auf säbelförmigen Beinen.
Geschrägte Lehne mit ausgeschnittener Mittelzunge.
Joncgeflecht. Zu restaurieren. 45:48:89.
5147 KLEINE TRUHE. Alpenländisch, 19. Jh. Arrangiert. Kirschbaum. Rechteckiger konischer Korpus auf ausgeschnittenem Sockelgestell, mit Deckel.
Gebrauchsspuren. 124:48:52.
CHF 80/120
5134 SEKRETÄR. Biedermeier ca. 1840. Nussbaum. Vierschübiger Korpus auf moulierten Füssen
mit gerundeten Lisenen. Schreiblade vor mehrschübiger Inneneinteilung. Gebrauchsspuren. 113:52:
€ 270/330 CHF 400/500
146.
5122 SPIELTISCH. Biedermeier-Stil, neuere Arbeit
20. Jh. Nussbaum. Rechteckiges Gestell auf hohen
konischen Beinen. Drehbare, aufklappbare Platte mit
grüner Filzeinlage. Fehlstellen, aufzufrischen.
€ 100/130 CHF 150/200
81:40:75.
5135 KOMMODE. Biedermeier ca. 1830. Nussbaum. Vierschübiger Korpus auf ausgeschnittenen
Füssen mit gerundeten Lisenen. Front mit durchgehendem Furnierbild gearbeitet. Aufzfrischen.
€ 100/130 CHF 150/200
94:59:89.
5148 SCHIEFERTISCH. Alpenländisch, 19. Jh. Barock-Stil. Nussbaum, Schiefer. Konisches Fussgestell
mit gedrechselten Beinen unter rechteckiger Platte,
mit Schiefereinlage. Gebrauchsspuren. 125:95:75.
5123 NÄHTISCHCHEN. Historismus, um 1900.
Nussbaum. Zweischübiger Korpus auf balusterförmigen Fussgestell. Zu restaurieren. 56:41:76.
5136 SCHRANK. Spät-Biedermeier ca. 1840.
Nussbaum. Eintüriger Korpus auf ausgeschnittenem
Sockelgestell mit moulierter Türfüllung und gewölbten Lisenen. Front mit durchgehendem Furnierbild.
Gebrauchsspuren. 103:48:168.
5149 ETAGERE. Historismus, ca. 1840. Nussbaum. Sechseckiges Gestell mit gedrechselten Beinen auf ausgeschnittenem Fussgestell, mit drei Ablageflächen. Gebrauchsspuren. 43:43:83.
€ 50/80
€ 270/300
CHF 400/450
5124 EIN PAAR STÜHLE. Biedermeier ca. 1820.
Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf säbelförmigen Beinen. Geschrägte Rückenlehne mit ebonisierten Sprossen. Gepolstert:Bezug:Grün gestreift. Zu
restaurieren. 45:43:88.
€ 200/220
CHF 300/330
5125 NACHTTISCHCHEN. Louis XV-Stil, neuere
Arbeit 20. Jh. Exotenhölzer. Dreischübiger Korpus
auf hohen geschweiften Beinen vierseitig gefeldert
furniert. Front und Platte mit floralem Dekor intarsiert. Gebrauchsspuren. 39:32:74.
€ 130/200
CHF 200/300
5126 OHRENBERGERE. Louis XV-Stil. Neuere Arbeit. Buche. Geschweiftes, mouliertes und beschnitztes Gestell. Gepolstert, dunkelbrauner Veloursbezug. Gebrauchsspuren. 90:83:100.
€ 400/530
CHF 600/800
5127 KONSOLE. ca. 1930/40. Eisen und Marmor.
Halbrundes Gestell auf moulierten Stützen und geprägtem Zargenrand. Marmorplate, grau-beige gemustert. Zu restaurieren. 74:33:83.
€ 270/330
CHF 400/500
5128 KLEINE KONSOLE. Louis Philippe 19. Jh.
Nussbaum und Marmor. Geschweiftes Gestell auf
schneckenförmiger Mittelstütze. Marmorplatte,
weiss. Zu restaurieren. 67:35:73.
€ 130/160
CHF 200/240
5129 METALLBANK. Barock-Stil, neuere Arbeit
20. Jh. Metall mit beiger Fassung. Geschweiftes Gestell mit aufklappbarer Sitzfläche und ausfahrbaren
Seitenteilen. Gebrauchsspuren. 119:60:100.
€ 200/270
CHF 300/400
5130 SALONTISCH. Historismus ca. 1900. Nussbaum. Säulenförmiges Fussgestell unter oktagoner
Platte. Zu restaurieren. 90:90:66.
€ 200/270
CHF 300/400
5131 SEEKARTEN-MÖBEL. Empire ca. 1820.
Wohl Frankreich. Mahagoni. Rechteckiger Korpus auf
Sockelgestell mit aufklappbarer Platte. Seitliche Tragegriffe in Löwenkopfform. Aufzufrischen. 50:41:88.
€ 130/200
CHF 200/300
5132 EIN PAAR FAUTEUILS. Louis XV 18. Jh. Buche. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit
geschweifter Arm und Rückenlehne. Gepolstert: Bezug; Beige-Grün, Blumendekor. 60:55:89.
€ 270/400
CHF 400/600
5133 KOMMODE. Dreischübiger Korpus auf quadratischen Füssen. Front mit durchgehendem Furnierbild gearbeitet. Zu restaurieren. 117:47:102.
€ 170/200
CHF 250/300
€ 130/200
CHF 200/300
5138 BIBLIOTHEKSMÖBEL. Spät-Empire ca.
1820. Wohl Frankreich. Mahagoni. Zweitüriger Korpus auf Sockelleiste. Die Türfront ohne Füllungen mit
Messinggeflecht bespannt, vor grüner Seidenbespannung. Gebrauchsspuren. 160:43:147.
€ 170/230
CHF 250/350
5139 KLEINER SCHREIBTISCH. Louis Philippe
19. Jh. Nussbaum. Balusterförmige Beine unter
zweischübigem Zargenkasten. Eckgerundete Platte
mit brauner Ledereinlage. Aufzufrischen. 97:59:70.
€ 230/300
CHF 350/450
5140 TISCH. Biedermeier 19. Jh. Nussbaum und
Ahorn. Ansatzbetonte Pyramidenbeine, runde Zarge,
das Blatt ebenfalls rund mit Kontrastkante. Zu restaurieren. 106:106:75.
€ 170/230
CHF 250/350
5141 SPIELTISCH. Biedermeier-Stil. Arrangiert.
Nussbaum. Balusterförmiger Schaft mit vierpassigem Fussgestell. Aufklappbare Platte mit schwarzer
Ledereinlage. Gebrauchsspuren. 88:43:61.
€ 300/370
CHF 450/550
5142 SCHREIBKOMMODE. George III England.
Mahagoni auf Eiche. Vierschübiges gerades Kommodenteil auf ergänzten Füssen. Schreiblade vor mehrteiligem Innenausbau. Zu restaurieren. 76:45:99.
€ 100/170
€ 100/170
CHF 40/50
CHF 150/250
€ 30/50
CHF 50/70
CHF 200/300
5137 SCHREIBTISCH. Victorian ca. 1850. Mahagoni. Vierschübiges Gestell auf balusterförmigen Beinen. Grüne Ledereinlage mit Goldprägung. Fehlstellen. Zu restaurieren. 137:98:75.
€ 130/200
€ 30/30
CHF 150/250
5143 FAUTEUIL. Restauration ca. 1830. Nussbaum. Halbrundes Gestell auf ausgestellten Beinen
mit schneckenförmigen Armlehnen. Gondolförmige
Rückenlehne mit beschnitzter Mittelzunge. Gepolstert: Braun-Grün gestreift, Blumendekor. Aufzufrischen. 58:60:92.
€ 70/100 CHF 100/150
5144 SATZ VON DREI STÜHLEN. Restauration
ca. 1845. Nussbaum. Halbrundes Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Rückenlehne. Gepolstert: Rosa Bezug mit Blumendekor. Gebrauchs€ 230/300 CHF 350/450
spuren. 46:48:89.
5150 KLEINER TISCH. Louis XV-Stil, neuere Arbeit. 20. Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf geschweiften Beinen mit fassonierter Platte. Gebrauchsspuren. 44:38:41. € 20/20 CHF 30/35
5151 KONSOLE. Louis Philippe. 19. Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf geschweiften Beinen
mit beschnitzter Traverse. Gebrauchsspuren.
82:45:80.
€ 200/230 CHF 300/350
5152 FAUTEUIL. Spät-Biedermeier, ca. 1840.
Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf kantigen Beinen mit geschweiften Arm und Rückenlehne. Gepolstert: Bezug; Rosa-Beige gestreift mit Blumendekor. Gebrauchsspuren. 59:71:98.
€ 100/130
CHF 150/200
5153 STUHL. Louis XVI-Stil, 19. Jh. Buche. Halbrundes Gestell auf konisch kannelierten Beinen, geschweifte Arm und Rückenlehnen mit medaillonförmiger Rückenlehne. Gepolstert: Bezug; Rosa-Beige gemustert mit Blumendekor. Gebrauchsspuren. 60:56:
84.
€ 100/130 CHF 150/200
5154 ARMLEHNSTUHL. Biedermeier-Stil, 20. Jh.
Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf konischen
Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Gepolstert: Bezug; Grün. Gebrauchsspuren. 56:58:88.
€ 100/130
CHF 150/200
5155 KLEINE KOMMODE. Louis XVI-Stil, 19. Jh.
Mahagoni. Eintüriger Korpus mit geschrägten kannelierten Lisenen auf konischen Füssen. Platte und
Front mit Kontrastfilets belegt. Gebrauchsspuren.
74:36:85.
€ 100/130 CHF 150/200
5156 NACHTSTUHL. 19. Jh. Mahagoni. Kantige
Beine, die Armlehnen gerundet, die Rückenlehne vertikal versprosst. Zu restautrieren. 51:42:80.
€ 30/40
CHF 40/60
5157 STUHL. Barock. Nussbaum. Ergäntzt. X-förmig verstrebtes Pfostengestell. Die Rückenlehne
querversprosst. Gepolstert: Stickereibezug. Zu restaurieren. 49:50:96.
€ 50/70 CHF 80/100
5158 FAUTEUIL. Louis XV-Stil. Nussbaum. Ältere
Kopie. Breites kantengeritztes Gestell mit leichter
Beschnitzung. Sitz und Rücken in Jonc. 64:51:90.
€ 70/90
CHF 100/140
5145 KLAPPTISCH. Viktorianisch. Mahagoni.
Schmales an den Breitseiten ins Rund aufklappbares
Blatt über gerillten Balusterbeinen. Ein Metallsabot
€ 230/300 CHF 350/450
fehlt.97:47(93):67.
5159 BACKMULDE. Rustikal. Tanne. Kantige gegen unten sich verjüngende Beine. Die fassonierte
Front mit Kerbschnitzdekor. Zu restaurieren.
€ 50/70 CHF 70/100
127:66:78.
5146 HALBSCHRANK. Barock-Stil, neuere Arbeit.
Aus alten Hölzern. Nussbaum. Eintüriger Korpus auf
ausgeschnittenem Sockelgestell mit geschrägten
und obenliegender schmaler Schublade. Gebrauchsspuren. 68:26:83.
€ 70/100 CHF 100/150
5160 NACHTTISCH. Biedermeier-Stil. Nussbaum.
Zweischübiger und eintüriger Rechteckkorpus auf
kantigen Beinen. Zu restaurieren. 47:32:75.
€ 50/70
CHF 70/100
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
8
5161 TISCH. Spät-Barock 18. Jh. Kirschbaum. Einschübige geschweifte Zargen über geschwungenen
Beinen. Umlaufendes Fussbrett. Platte später. Zu restaurieren. 118:71:76.
€ 100/170
5213 SCHWEIZ. Stehlampe um 1955. Hersteller
Lemag. Zwei röhrenförmige Lampenschirme auf
Scheibenstand. H 165.
€ 100/130
CHF 150/250
5214 SOFATISCH. Dazu ein 2-er Tischchen. Plexiglas, Kristallglas und Metallrahmen. Kubische Grundform auf Vierkantfüssen mit aufgelegter quadratischer Kristallglasplatte. 90x90x47.
€ 470/600
Modernes Design
5200 ARTEMIDE. Deckenlampe. Entwurf M. De
Lucchi. Mundgeblasenes, geätztes Opalglas. Kugelform. D 22.
€ 80/100 CHF 120/150
5201 BACKGAMMON-SPIEL. Hersteller Ferguson
Formdesigns LTD, England um 1970. Transparentes
Plexiglas. Inkl. 5 Würfel und 2 Ersatzsteinen. 40:40.
€ 70/90
CHF 100/140
5202 COLOMBO, Joe (1930–1971). Kleinmöbel
Modell «Boby». Entwurf von 1970. Hersteller Bieffeplast. Beigefarbener Kunststoff ABS. Kleinmöbel auf
Rollen mit diversen Fächern, Ablagen und schwenkbaren Schubladen. Stärkere Gebrauchsspuren. Herstellermarkierung. 43:71:74.
€ 130/160
CHF 200/300
5204 DECKENLAMPE. In der Art von Saarinen.
Metallblech weiss lackiert. L 35.
€ 100/130
5215 STAHLROHRSTUHL. Im Stile von Marcel
Breuer. Ausführung um 1970. Verchromtes Stahlrohr
und schwarzes Leder. Kufenstand mit eingehängter
Lederbespannung. Gebrauchsspuren. 80:45:72.
€ 200/270
CHF 300/400
5216 TISCH MIT 10 STÜHLEN. Eero Saarinen zugeschrieben. Weisser Kunststoff mit Marmorplatte.
Zehn passende Stühle mit tulpenförmiger Sitzschale
und weissem Einlegepolster. Tisch H 72, D 140.
Stühle 45:45:80.
€ 1000/1330
CHF 150/200
5217 TISCHLAMPE. Um 1960. Metallblech, grau
lackiert. Rechteckiger Reflektor an schwenkbarem
Schaft auf rechteckigem Stand. H 35.
€ 70/100
CHF 100/150
5218 TISCHLAMPE. Um 1970. Kugelstab aus
farblosem Kristallglas auf Metallsockel. Blauer zylinderförmiger Lampenschirm. H 100.
€ 70/130
CHF 100/200
5219 STRÄSSLE. 4 Stühle. Um 1970/80. Swiss
Design. Metallverchromung und Leder. Kufenförmiger Fussrahmen mit eingeschraubter Sitz- und
Rückenlehne. Farbe weiss. Starke Gebrauchs- und Altersspuren. 51:43:87. € 200/270 CHF 300/400
5207 ITALIEN. Bodenlampe. Hersteller unbekannt.
Geätztes Opalglas. Eiförmiger Leuchtkörper. H 65.
€ 70/100
CHF 100/150
5208 MÜLLER, Alfred. Schreibtischlampe. Entwurf um 1935. Stahlrohr, Stahlblech und Gusseisen.
Rote Lackierung nachträglich. Röhrenschaft auf eisenbeschwertem Flachstand mit gewölbtem Reflektor. H 40.
€ 70/100 CHF 100/150
5209 SCHREIBTISCH. Holz. 2-türig, aufklappbar
mit verschiedenen Fächerkombinationen. Stärkere
Gebrauchsspuren, Schadstellen. 83:54:115.
€ 330/400
CHF 500/600
5210 SCHWEIZ. Schreibtischlampe um 1930. Hersteller BAG, Turgi. Stahlrohr, Stahlblech und Gusseisen. Doppelröhrenschaft auf rechteckigem Stand mit
gewölbtem Reflektor. Braun lackiert. H 60.
€ 70/130
CHF 100/200
5211 SCHWEIZ. Sofatisch um 1970. Holz und
Glasplatte. Zwei sphärisch angeordnete Ringe als
Untergestell und eine aufgelegte runde Tischplatte
aus Transparentglas. D 100. H 36.
€ 100/130
CHF 150/200
5212 SCHWEIZ. Standmixer. Hersteller Turmix um
1960. Ein Teil am Aufsatz lose. Funktionstüchtig.
H 45.
€ 50/80 CHF 80/120
CHF 100/140
5259 SPIEGEL. 20. Jh. Holz, vergoldet. Rechteckiger, breiter Profilrahmen mit abgeflachtem
Mittelteil. 47x54.
€ 50/80 CHF 80/120
5260 SPIEGEL. 20. Jh. Holz, vergoldet. Geschweifter Profilrahmen mit Rocaillen - u. gerolltem
Blattdekor. 49x71.
€ 50/80 CHF 80/120
5261 SPIEGEL. Barockstil. Holz, vergoldet.
Schlanker Spiegel mit schmalem Profilrahmen u. geschweifter Oberkante. 36,5x130.
€ 120/130
CHF 180/200
5262 SPIEGEL. Barockstil. Holz, vergoldet. Rechteckiger Profilrahmen mit leicht geschweifter Oberkante. Ecken, unten mit gravierten Blütenornamenten. Bekrönende Blattkartusche begleitet von Blütenu. Blattzweigen. 54x101.
€ 200/270
CHF 300/400
5263 SPIEGEL. 19. Jh. Nussbaum. Rechteckiger
Profilrahmen mit passiger Oberkante u. geschnitztem Blatt- u. Blütendekor. Facettiertes Spiegelglas.
64x146.
€ 70/130 CHF 100/200
5264 KL. SPIEGEL. Biedermeier. Kirsche. Rechteckiger, flacher Rahmen mit schwarz gefasstem Vorstoss. Altes Spiegelglas. 28x33.
€ 70/130
CHF 100/200
5265 SPIEGEL. Louis Philippe. Holz, vergoldet.
Rechteckiger Profilrahmen, oben mit gerundeten
Ecken. 55x83.
€ 120/130 CHF 180/200
CHF 150/200
5206 FRANKREICH. Fauteuil um 1950. Kompakte
runde Form auf Rollen mit rotem Stoffbezug.
45:48:74.
€ 130/200 CHF 200/300
€ 70/90
CHF 1500/2000
5205 DECKENLAMPE. Metallblech kupferfarben
lackiert. Posaunenform. L 35.
€ 100/130
5258 SPIEGEL. Barockstil. Holz, vergoldet. Rechteckiger Profilrahmen, geschweifter Oberkante mit
durchbrochener Blattkartusche. 45x96.
CHF 700/900
CHF 200/240
5203 DÄNEMARK. Sechs Stühle. Um 1960. Teakholz und Palisander. Rechteckiges Fussgestell mit
geschweifter Rückenlehne und Schulterbrett. Sitzfläche in Kordelgeflecht. Gebrauchsspuren. 47:48:81.
€ 130/200
CHF 150/200
5257 SPIEGEL. Barockstil. Holz, gefasst u. bronziert. Rechteckiger Profilrahmen, konturierter Aufsatz mit durchrochener Blattkartusche u. Voluten.
€ 50/80 CHF 80/120
37x68.
5266 SPIEGEL. 19. Jh. Holz, vergoldet. Rechteckiger gekehlter Profilrahmen. 65,5x71.
Spiegel
5250 KL. ZIERSPIEGEL. Barock. Holz, geschnitzt
u. gefasst. Kl. Kanontafelrahmen in Kartuschenform,
flach reliefiert mit Blatt- u. Rocaillendekor. Spiegelgas später eingesetzt. 23x30.
€ 70/100
CHF 100/150
5251 KL. SPIEGEL. 20. Jh. Ovaler Holzrahmen,
schwarz gefasst, 33x39. € 50/70 CHF 80/100
5252 SPIEGEL. A.20. Jh. Holz, vergoldet. Rechteckiger Profilrahmen mit Aufsatz in Form eines reliefiert dargestellten Segelschiffes. 35x60.
€ 70/100
CHF 100/150
5253 SPIEGEL. Louis XVI-Stil. Holz, vergoldet.
Rechteckiger Profilrahmen mit bekrönendem Maschendekor. 39x50.
€ 130/170 CHF 200/250
5254 SPIEGEL. Louis XVI-Stil. Holz, vergoldet.
Rechteckiger Profilrahmen mit bekrönender Masche.
€ 130/150 CHF 200/220
28,5x50.
€ 130/160
CHF 200/240
5267 KL. SPIEGEL. Barockstil. Holz, vergoldet.
Rechteckiger Rahmen mit geschweifter Aussenkante, flaches Blattrelief auf Wabengrund. 41 x 49.
€ 30/40
CHF 50/65
5268 TISCHSPIEGEL. Barockstil. Weissmetall,
bronziert. Rechteckiger Rahmen, umlaufend mit
durchbrochenem, gerolltem Blattwerk. 28 x 41.
€ 40/50
CHF 60/75
5269 KL. ZIERSPIEGEL. A.19. Jh. Silber. Oktogonaler, schmaler Profilrahmen mit feinem Gravurdekor. Altes Spiegelglas. 35x26.
€ 80/110
CHF 120/160
5270 TISCHPSYCHE. Biedermeier. Nussbaum.
Rechteckiger, schwenkbarer Spiegel über einschübigem Sockel auf Kugelfüsschen. H 50.
€ 100/170
CHF 150/250
5255 KL. SPIEGEL. Louis XVI-Stil. Holz, vergoldet.
Ovaler Profilrahmen mit bekrönender Masche.
€ 50/70 CHF 80/100
28x43.
5256 SPIEGEL. 20. Jh. Holz, bronziert. Ovaler Profilrahmen mit graviertem Blatt- u. Blütendekor.
55x70.
€ 130/160 CHF 200/240
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
9
Leuchter
Grossuhren
5300 DECKENLEUCHTER. Louis XV-Stil. Vergoldeter Messingschaft mit zwölf geschweiften, blattförmigen Leuchterarmen. Elektrifiziert, zu revidieren.
H 54 D 76.
€ 100/130 CHF 150/200
5350 COMTOISE-WANDUHR, Frankreich um
1880. Messingumrandung. Emailzifferblatt mit römischen Zahlen. Wochenwerk mit Ankerhemmung.
Halbstundenschlag und Stundenschlag mit Repetition
auf Glocke. Gehfähig. B 28 H 44.
5301 LEUCHTER. 19. Jh. Längliches Messinggestell mit drei blütenförmigen Leuchterarmen aus rotem und milchigem Glas. Elektrifiziert, zu revidieren.
H 80 D 50.
€ 100/120 CHF 150/180
5302 DECKENLEUCHTER. Jugendstil. Vier Glochen bezeichnet Muller Frer Luneville. Farbloses Glas
mit rosa, grünen und violetten Pulvereinschlüssen an
dreiarmiger vergoldeter Metallmontur. Elektrifiziert,
zu revidieren. H 70 D 30.
€ 200/270
CHF 300/400
5303 1 PAAR APPLIKEN. S-förmiger Arm mit einer Leuchte an runder Halterung aus Messing mit
eckigem, milchigem Glasaufsatz. Elektrifiziert, zu revidieren. H 40 D 35. € 100/130 CHF 150/200
5304 DECKENLEUCHTER. Barock Stil. Messinggestell mit acht geschwungenen Leuchterarmen und
Kugelnodus als Untergestell. Elektrifiziert, zu revidieren. H 60 D 68.
€ 200/230 CHF 300/350
5305 DECKENLEUCHTER. Spindelförmiger Rahmen mit umlaufendem, reichem Kristallbehang und
einem Leuchterarm in der Mitte. Elektrifiziert, zu revidieren. H 55 D 30.
€ 70/100 CHF 100/150
5306 DECKENLEUCHTER MIT ZWEI WANDAPPLIKEN. Glasumfasstes Messinggestell mit fünf geschweiften Leuchterarmen. Reicher Kristallbehang.
Dazu zwei passende Wandappliken. Elektrifiziert, zu
revidieren. Masse Deckenleuchter H 65 D 45, Masse
Wandappliken H 27 D 25.
€ 100/130
CHF 150/200
5307 GR. LATERNE. Kugelförmiges Gestell aus
Schmiedeisen mit zwei Leuchterarmen. Elektrifiziert,
zu revidieren. H 90 D 44.
€ 130/170
CHF 200/250
5308 * KL. DECKENLEUCHTER. Glasumfasstes
Messinggestell. 6-flammig. Rosetten- und Plattenbehang. Elektrifiziert, zu revidieren. h 64 D 42.
€ 130/200
CHF 200/300
5309 DECKENLATERNE. Sechseckiges Gestell
aus schwarz bemaltem Blech und Holzrändern mit diversen Scherenschnitten aus dem Märchenbereich.
Nicht elektrifiziert. H 50 D 27.
€ 70/100
CHF 100/150
5310 KL. FANATASIELEUCHTER. Barock Stil. 4flammiger, schlanker Messingschaft mit zahlreichen
Blumenzweigen und bunten Blüten aus Porzellan.
Elektrifiziert, zu revidieren. H 50 D 25.
€ 120/130
CHF 180/200
5311 DECKENLEUCHTER. 6-eckiges Gestell aus
schwarz bemaltem Schmiedeisen mit zahlreichen Rosenverzierungen und einem Leuchterarm. Elektrifiziert, zu revidieren. H 60 D 40.
€ 130/200
CHF 200/300
5312 DECKENLEUCHTER. Neuere Arbeit. Gestell
aus Schmiedeisen mit sechs s-förmigen Leuchterarmen. Elektrifiziert, zu revidieren. H 75 D 60.
€ 200/230
CHF 300/350
€ 170/200
CHF 250/300
5351 JAHRESUHR, um 1930. Messing. Runder
Sockel mit aufgesetztem Säulenpaar und rechteckigem Werkgehäuse. Gelbliches Glaszifferblatt mit arabischen Zahlen. An feinem Draht hängender Drehpendel (Halterung defekt). Zu revidieren. Glassturz.
€ 130/200 CHF 200/300
H 27.
5352 JANUS-TISCHUHR, Türler, Schweiz, 20 Jh.
Onixfassung mit Onixfuss und in versilberter Fassung
eingebrachtes, beidseitiges, rechteckiges Zifferblatt
mit arabischen Zahlen. Signiert, Türler Zürich. Geh€ 190/200 CHF 280/300
fähig. H 15 B 16.
5353 KAMINUHR, Frankreich 19. Jh. Schwarzes
Onixgehäuse mit Verzierungen und farbigen Marmorabschlüssen. Messing vergoldete Seitenverzierungen, Füsse und Top mit Pokalform.
Glastürchen in vergoldetem Zierring. Werk mit Messingtürchen. Emailzifferblatt mit römischen Stundenund arabischen Minutenzahlen. Signatur nicht mehr
lesbar. Wochenankerwerk mit Stempel «Vincent
1855» Nr. 530. ½ Std. Schlag auf Glocke. Zu prüfen,
evt. zu revidieren (falsches Pendel). H 47 B 24.
€ 270/330
CHF 400/500
5354 KLEINE NEUENBURGER PENDULE LE
CASTEL MIT SOCKEL, Schweiz, 20. Jh. Schwarzes Holzgehäuse mit gemalten Rosenmotiven. Vergoldete Füsse und Randpartien. Vorderes Glastürchen. Zisieliertes, gelbes Blechzifferblatt mit römischen Cartouchen Ziffern. Wochen-Ankerwerk mit
1/2 Std. und Stundenschlag auf Glocke. Gehfähig. H
36 B 20 ohne Sockel gemessen.
€ 80/100
CHF 120/150
5355 KLEINE PENDULE LENZKIRCH, Deutschland, um 1900. Holzgehäuse mit Messingverzierungen. Weisses Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen.
Vergoldetes Wochen-Ankerwerk Nr. 41 / 596453.
€ 80/90 CHF 120/140
Gehfähig. H 30 B 15.
5356 KLEINE TISCHUHR BEYER, Schweiz , 20.
Jh. Braunes Edelholzgehäuse auf schwarzem Holzfuss. Goldfarbenes Zifferblatt mit römischen Zahlen.
Richtschraube fehlt. Gehfähig. H 11 B 12.
€ 120/130
CHF 180/200
5357 KLEINE TISCHUHR, England, Marke Mathew
Norman, um 1970. Vergoldetes Messinggehäuse allseitig verglast. Skelettiertes Uhrwerk mit weissem
Zifferring, römische Zahlen. H 16.
€ 270/330
CHF 400/500
5358 MAURICE, K. Die deutsche Räderuhr. 2 Bde.
München, C.H. Beck, 1976. 4°. Mit zahlr. Abb.
Lwd.Bde. Schutzumschlag.
€ 130/160
CHF 200/240
5359 NEUENBURGER PENDULE LE CASTEL
MIT SOCKEL, Schweiz, 20 Jh. Schwarzes Holzgehäuse mit vergoldeten Blumenmotiven. Glastürchen
mit vergoldeter Umrandung. Anker Wochenwerk mit
½ Std. u. Stundenschlag auf Glocke. Zu prüfen. H 43
B 23 ohne Sockel gemessen.
€ 130/200
5360 PENDULE, Herkunft wohl Deutschland oder
Schweiz. 20. Jh. Schwarzes Holzgehäuse mit Rosenmalerei und Goldumrandungen. Goldfarbener Zifferring mit römischen Std. und arabischen Minutenzahlen. Ein rundes Glastürchen für Zifferfront und ein
ovales Glastürchen für Pendelsicht. Anker Wochenwerk mit ½ Std. Schlag auf Glocke. Hinterpendel.
Gehfähig. H 51 B 23. € 130/200 CHF 200/300
5361 PORTALUHR, wohl Österreich, um 1820.
Dunkles Holzgehäuse, teilweise vergoldet. Marmorsäulen, verziert mit Messingteilen. 2 Engelköpfe links
und rechts oben, hinter Glas.
Malerei mit Seemotiv hinter Glas. Glas gebrochen.
Emailzifferblatt mit römischen Zahlen abgedeckt mit
verziertem Messingring und bombiertem Glastürchen.
8 Tageswerk mit Hinterpendel. Rückabdeckung ergänzt. Kunstvoll gesägte, vergoldete Pendelscheibe.
Halbstunden- und Stundenschlag auf Tonfeder.
Gehfähig. H 56 B 31. € 300/370 CHF 450/550
5362 SCHWARZWÄLDER-LACKSCHILD-WANDUHR, Süddeutschland, Mitte 19. Jh. Holzgehäuse mit
bemaltem Zifferblatt, Bildmotiv. Anker-Tageswerk,
Messingräder. Halbstunden-, Stundenschlag auf Tonfeder. Messinggewichte. Gehfähig. Front B 22 H 31.
Pendellänge 80.
€ 200/270 CHF 300/400
5363 SCHWINGPENDELUHR (MYSTERIEUSE),
mit der Bezeichnung Junghans. Zinkguss auf Holzsockel. Bewegliche Mädchenfigur «Diana». Zifferblatt
Email mit arabischen Ziffern. 8 Tageswerk. Gehfähig.
H 33.
€ 190/230 CHF 280/350
5364 STANDUHR, Comtoise, Frankreich, 18. Jh.
Weichholzgehäuse mit Blumenmalerei an der Frontpartie. Kleines Pendelsichtfenster zu Hinterpendel.
Verglaste Fronttüre. Weisses Zifferblatt mit römischen Stundenzahlen und arabischer Minutenanzeige. Wochen Spindelwerk. Schlagwerk mit ½ Std. Zu
revidieren. H 243 B 40.
€ 270/330
CHF 400/500
5365 STANDUHR, Deutschland (ev. Schweiz) 20.
Jh. Holzgehäuse. Messing- und Blechzifferblatt mit
arabischen Zahlen. Wochenwerk mit ½ Stundenschlag auf Tonfeder. Gehfähig (Pendelaufhängung
fehlt). H 200 B 34.
€ 200/330 CHF 300/500
5366 TISCH ANEROID BAROMETER, A. Schultheis Wyss Optiker Winterthur, Metallgehäuse. Weisse
Front mit Sichtfenster. Durchmesser 20.
€ 50/80
CHF 80/120
5367 TISCH-KUGELUHR, Herkunft wohl China.
Glasgehäuse mit Messingring umfasst. Bemaltes Zifferblatt mit römischen Std. und arabischen Minutenzahlen. Zu revidieren. Durchmesser 10.
€ 50/80
CHF 80/120
5368 TISCHUHR ART DÉCO «IMHOF», Schweiz,
20. Jh. Rundes, vergoldetes Messinggehäuse auf
Füssen. Silberfarbenes Zifferblatt mit vergoldeten Ziffern und Zeigern. Gehfähig. Durchmesser 10.
€ 70/80
CHF 100/120
5369 TISCHUHR MIT 2 VÖGELN, Herkunft unbekannt. 20. Jh. Zifferblatt aus Guss mit römischen Porzellan Kartuschen. Indirektes Ankerwerk mit Balance,
auf welcher die Bewegung der Vögel erfolgt. Schwere Cloche. H 30 B 30. € 130/200 CHF 200/300
CHF 200/300
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
10
5370 TISCHUHR, Frankreich 19. Jh. Gehäuse aus
geschliffenem Glas mit Messingfuss und Messingverzierungen. Weisses Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen und feiner Blumenmotiv Malerei. Pariser Wochenwerk mit Ankerhemmung und Federaufhängung. Werk Nr. 653. ½ Std. und Std. Schlag auf
Glocke. Werksrückseite mit mattem Glastürchen.
Glasgehäuse an der Rückseite repariert. Gehfähig,
zu prüfen. B 18 H 28. € 270/330 CHF 400/500
5371 WANDBAROMETER in Holzbilderrahmen,
deutsche Beschriftung der Wetterlage auf Kupfer,
42 x 42.
€ 120/130 CHF 180/200
5372 WANDUHR «OG CLOCK» NEW HAVEN, im
Kasten – Innenraum bezeichnet mit Jerome & Co.
(Diese Uhren wurden ab ca. 1850 bis ins 19. Jh. in
den USA fabriziert und meistens nach England exportiert). Holzgehäuse mit verglaster Fronttüre. Glasmalerei mit der Bezeichnung Excelsior. Bemaltes
Blechzifferblatt mit römischen Zahlen. 30 Std. Werk
mit Gewichtsantrieb über Umlenkrollen. Zu revidieren. H 65 B 39.
€ 200/230 CHF 300/350
5373 WANDUHR, Cartel, Westerstrand Schweden,
Ende 19. Jh. Vergoldetes Holzgehäuse mit vergoldeten Rosen und Ranken. Leicht beschädigt. Pendelsichtfenster. Bombiertes Emailzifferblatt hinter Glastürchen. Römische Stundenziffern, arabische Minutenanzeige.
Ankerwerk mit Hinterpendel, Federaufhängung. Halbstunden- , Stundenschlag auf Glocke.
Zu revidieren. H 60 B 30.
€ 300/370
CHF 450/550
5405 AUDEMARS PIGUET HERRENARMBANDUHR. 70–er Jahre. Weissgoldgehäuse mit massivem
Weissgoldarmband. Schwarzes Zifferblatt mit Batonzeigern. Automatikwerk. Gehfähig. D 3,5.
CHF 1500/2000
5417 CERTINA
DAMENARMBANDUHR.
50/60er-Jahre. Quadratisches Gelbgoldgehäuse
18K mit Goldband. Vergoldetes Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfä€ 130/200 CHF 200/300
hig. 1,5x1,5.
5406 BAUME ET MERCIER HERRENARMBANDUHR. 40/50er-Jahre. Poliertes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit arabischen
Zahlen und Dauphinezeigern. Handaufzugswerk. Geh€ 50/70 CHF 75/100
fähig. D 3,3.
5418 CERTINA HERRENARMBANDUHR. Modell
«Biostar Electronic», 70er-Jahre. Tonneauförmiges,
vergoldetes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit Indizes, Batonzeigern und Biorythmusanzeige. Automatikwerk. Gehfähig. D 3,2.
€ 1000/1330
5407 BAUME ET MERCIER HERRENARMBANDUHR. 70/80er-Jahre. Quadratisches Gelbgoldgehäuse mit fein gearbeitetem Goldband. Vergoldetes Zifferblatt mit Strichindizen. Quartzwerk. Batterie zu ersetzen. 2,7x2,7. € 830/1000 CHF 1250/1500
5408 BAUME ET MERCIER HERRENARMBANDUHR. 70er-Jahre. Quadratisches, verchromtes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt
mit Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. 3x3.
€ 70/80
CHF 100/125
5409 BREITLING
HERRENCHRONOGRAPH.
60/70er-Jahre. Tonneauförmiges Stahlgehäuse mit
Lederarmband. Schwarzes Zifferblatt mit Indizes, Datumsfenster bei 3 Uhr und drei Hilszifferblätter. Automatikwerk. Gehfähig. D 3,6.
€ 230/300
CHF 350/450
CHF 200/300
5411 BULOVA DAMENARMBANDUHR. 20/30erJahre. Sechseckiges Stahlgehäuse und -armband,
tlw. vergoldet. Versilbertes Zifferblatt mit arabischen
Zahlen und kl. Sekunde bei 6 Uhr. Handaufzugswerk
Kal. 10AN. Gehfähig. 2,6x2,6.
Taschen- und
Armbanduhren
€ 30/50
5400 ADMIRAL HERRENTASCHENUHR. Um
1905. Vergoldetes Stahlgehäuse. Versilbertes Zifferblatt mit arabischen Zahlen, Lanceszeigern und kl.
Sekunde bei der «6». Vernickeltes Brückenankerwerk, Kompensationsunruh, Breguetspirale, Rückerzeiger. Gehfähig. D 5. € 80/100 CHF 120/150
CHF 50/75
5412 BULOVA HERRENARMBANDUHR. Modell
«Accutron», 60/70er-Jahre. Tonneauförmiges Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt
mit Indizes und Batonzeigern. Elektronisch gesteuertes Stimmgabelwerk Kal. 2183F. Batterie zu ersetzen. 3x3,3.
€ 120/150 CHF 175/225
CHF 250/300
5413 BULOVA HERRENARMBANDUHR. Modell
«Accutron», 60/70er-Jahre. Tonneauförmiges Stahlgehäuse mit Stahlarmband. Blaues Zifferblatt mit Indizes, Batonzeigern und Datumsfenster bei 3 Uhr.
Elektronisch gesteuerte Stimmgabelwerk. Batterie
zu ersetzen. D 3.
€ 70/100 CHF 100/150
5402 ANHÄNGEUHR. Ohne Marke, 50er-Jahre.
Versilbertes Zifferblatt mit arabischen Zahlen, gebläuten Zeigern und kl. Sekunde bei 6 Uhr. Handaufzugswerk. Gehfähig. D 2,1. In Plexigehäuse eingelassen.
€ 20/30 CHF 25/40
5414 CAMY HERRENARMBANDUHR. Modell
«Sputnik», 50/60er-Jahre. Verchromtes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit Indizes, Dauphinezeigern und Datumsfenster bei 3 Uhr.
Automatikwerk. Gehfähig. D 3,2.
5401 ANCRE DAMENARMBANDUHR. 50/60erJahre. Rundes Gelbgoldgehäuse 14K mit Goldband.
Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. D 1,6.
€ 170/200
5403 ANHÄNGEUHR. Ohne Marke, zwischen
1890–1910 hergestellt. Poliertes Gelbgoldgehäuse
mit Monogramm. Weisses Emailzifferblatt mit römischen Zahlen, Louis XV-Zeigern und kl. Sekunde bei
der «6». Vernickeltes Brückenankerwerk, Kompensationsunruh, Breguetspirale, Rückerzeiger. Gehfähig.
€ 200/270 CHF 300/400
D 3,1.
5404 ÄRTZLICHE-STOPPUHR. Sig. Parker-Timer.
Verchromtes Stahlgehäuse, weisses Zifferblatt mit
gebläute Zeiger. Gehfähig. D 3,7.
€ 20/30
CHF 30/45
€ 30/50
CHF 50/75
5415 CANDINO. Prototyp einer «Retrograde» Herrenarmbanduhr, 70er-Jahre. Stahlgehäuse mit Lederarmband. Graues Zifferblatt, zentrale kl. Sekunde,
12-Stunden und 60–Minuten-Segment mit zurückspringenden Zeigern. Kl. Datumsfenster bei 6 Uhr.
Automatikwerk. Gehfähig. 3x3,9.
€ 670/830
CHF 175/225
5419 CHOPARD DAMENARMBANDUHR. Modell
«St Moritz», neuzeitlich. Tonneauförmiges Stahlgehäuse mit Goldring und Bimetallarmband. Weisses
Zifferblatt mit römischen Zahlen, Batonzeigern und
Datumsfenster bei der «6». Quartzwerk. Batterie zu
ersetzen. D 2,3. € 670/1000 CHF 1000/1500
5420 CORNAVIN
HERRENARMBANDUHR.
50/60er-Jahre. Vergoldetes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Vergoldetes Zifferblatt mit Indizes, Dauphinezeigern und Datumsfenster bei 3 Uhr. Automatikwerk. Gehfähig. D 3,3.
€ 30/40 CHF 45/55
5421 CORSO DAMENARMBANDUHR. 50/60erJahre. Stahlgehäuse und -armband. Rechteckiges Zifferblatt mit Indizes und gebläuten Zeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. 1,8x1,6.
€ 20/30
5410 BUCHERER
DAMENTASCHENUHR.
50/60er-Jahre. Vergoldetes Gehäuse mit Emailmalerei. Vergoldetes Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. D 3.
€ 130/200
€ 120/150
CHF 1000/1250
5416 CAUNY DAMENARMBANDUHR. 30/40erJahre. Rundes Gelbgoldgehäuse 18K mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit arabischen Zahlen
und Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig.
D 1,6.
€ 30/50 CHF 50/75
CHF 25/40
5422 CREATION
DAMENARMBANDUHR.
50/60er-Jahre. Quadratisches Gelbgoldgehäuse
18K mit Goldband. Vergoldetes Zifferblatt mit
Strichindizen und Batonzeigern. Handaufzugswerk.
€ 130/160 CHF 200/240
Gehfähig. 1,7x1,7.
5423 CROBO HERRENARMBANDUHR. 60/70erJahre. Poliertes, tonneauförmiges Stahlegehäuse mit
Stahlarmband. Schwarzes Zifferblatt mit arabischen
Zahlen, Batonzeigern und Datumsfenster bei 3 Uhr.
Automatikwerk. Gehfähig. 3,3x3,2.
€ 30/30
CHF 40/50
5424 CYMA REISEWECKER. um 1960. Vergoldetes, quadratisches Messinggehäuse in Lederetui.
Versilbertes Zifferblatt mit arabischen Zahlen, Dauphinezeigern und zentraler Weckzeiger. Gehfähig.
6x6.
€ 50/70 CHF 80/100
5425 DAMENARMBANDUHR.
Ohne
Marke,
40/50er-Jahre. Rundes Stahlgehäuse vergoldet mit
Lederarmband. Weisses Zifferblatt mit arabischen
Zahlen. Handaufzugswerk. Gehfähig. D 2,5.
€ 20/30
CHF 25/40
5426 DREFFA
HERRENARMBANDUHR.
60/70er-Jahre. Vergoldetes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit Indizes, Dauphinezeigern und Datumsfenster bei 3 Uhr. Automatikwerk. Gehfähig. D 2,9x2,9. € 30/40 CHF 50/65
5427 DU
BOIS
HERRENCHRONOGRAPH.
40/50er-Jahre. Verchromtes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Schwarzes Zifferblatt mit arabischen
Zahlen, phosphoreszierenden Zeigern und zwei Hilfszifferblätter für kl. Sekunde und 30–Minutenzähler.
Handaufzugswerk. Gehfähig. D 3.
€ 130/170
CHF 200/250
5428 DUXOT DAMENARMBANDUHR. 30/40erJahre. Rundes Weissgoldgehäuse 18K mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizes
und Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. D
1,5.
€ 30/50 CHF 50/75
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
11
5429 ELECTRIC
HERRENARMBANDUHR.
50/60er-Jahre. Verchromtes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit Indizes.
Elektro-mekanisch Uhrwerk. Batterie zu ersetzen.
€ 30/50 CHF 50/75
D 3,3.
5430 ERGO HERRENARMBANDUHR. 60er-Jahre. Vergoldetes Stahlgehäuse mit Lederband. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern.
Automatikwerk. Gehfähig. D 3,4.
5441 GIRARD-PERREGAUX
HERRENARMBANDUHR. 60/70er-Jahre. Tonneauförmiges Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt
mit Indizes, Batonzeigern und Datumsfenster bei 3
Uhr. Quartzwerk. Batterie zu ersetzen. D 3,5.
€ 30/40
5453 KURZ HERRENARMBANDUHR. «Skelett»,
60/70er-Jahre. Vergoldetes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Durchsichtiges Zifferblatt mit Indizes und
Batonzeigern. Glasboden. Automatikwerk. Gehfähig.
€ 70/80 CHF 100/125
D 3.
CHF 50/65
CHF 200/300
5442 GRUEN DAMENARNBANDUHR. 60er-Jahre. Stahlgehäuse und -armband. Steinzifferblatt mit
Dauphinezeigern und Datumsfenster bei 3 Uhr. Automatikwerk. Gehfähig. D 1,9. € 20/30 CHF 25/40
5454 LANCO HERRENARMBANDUHR. 40/50erJahre. Verchromtes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit arabischen Zahlen
und phosphoreszierenden Zeigern. Automatikwerk.
€ 30/50 CHF 50/75
Gehfähig. D 3.
5431 ERNEST BOREL HERRENARMBANDUHRModell «Conquistador», 60er-Jahre. Poliertes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt
mit Indizes, Batonzeigern und Datumsfenster bei 3
Uhr. Automatikwerk. Gehfähig. D 3,2.
5443 GÜBELIN
DAMENARMBANDUHR.
20/30er-Jahre. Quadratisches Roségoldgehäuse mit
Lederband. Schwarzes Zifferblatt mit Strichindizen
und vergoldeten Batonzeigern. Handaufzugswerk.
Gehfähig. 1,7x1,7.
€ 270/330 CHF 400/500
5455 LATOR HERRENARMBANDUHR. 60/70erJahre. Tonneauförmiges Stahlgehäuse mit Gummiband. Drehbare Lüntette. Blaues Zifferblatt mit Indizes, Batonzeigern und Datumsfenster bei 3 Uhr.
Automatikwerk. Gehfähig. D 3,5.
€ 130/200
€ 50/70
CHF 75/100
5432 ETERNA MATIC DAMENARMBANDUHR.
50/60er-Jahre. Rundes Gelbgoldgehäuse mit Lederarmband. Weisses Zifferblatt mit Strichindizen und Indexzeigern. Automatik Uhrwerk. Gehfähig. D 2,5.
€ 170/200
CHF 250/300
5433 FAVRE-LEUBA
DAMENARMBANDUHR.
Modell «Brasilia», 60er-Jahre. Rechteckiges Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit
Indizes und Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. 3,2x2,8.
€ 20/30 CHF 25/40
5434 GIGANDET
HERRENARMBANDUHR.
60/70er-Jahre. Verchromtes Stahlgehäuse mit Lederband. Versilbertes Zifferblatt mit arabischen Zahlen, Batonzeigern und Datumsfenster bei der «3».
Handaufzugswerk. Gehfähig. D 3,4.
€ 130/200
5444 GÜBELIN
DAMENARMBANDUHR.
40/50er-Jahre. Rundes Gelbgoldgehäuse 18K mit
Lederarmband. Weisses Zifferblatt mit Strichindizen
und Indexzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig.
D 2,3.
€ 130/170 CHF 200/250
5445 GÜBELIN DAMENSPANGENUHR. 70/80erJahre. Spangenuhr mit quadratischem Stahlgehäuse
schwarz getönt. Vergoldetes Zifferblatt mit römischen Zahlen und Batonzeigern. Quartzwerk. Batterie zu ersetzen. 2,9x2,9.
€ 130/200
CHF 200/300
5446 GÜBELIN DAMENSPANGENUHR. 70/80erJahre. Spangenuhr mit quadratischem Stahlgehäuse.
Vergoldetes Zifferblatt mit römischen Zahlen und Batonzeigern. Quartzwerk. Batterie zu ersetzen.
€ 130/200 CHF 200/300
2,9x2,9.
CHF 200/300
5435 GIGANDET
HERRENARMBANDUHR.
60/70er-Jahre. Verchromtes, rechteckiges Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit
Indizes, Batonzeigern und Datumsfenster bei 3 Uhr.
Automatikwerk. Gehfähig. 3x3.
€ 30/40
CHF 45/55
5436 GINSBOMATIC
DAMENARMBANDUHR.
Modell «Damsel», 60/70er-Jahre. Poliertes Stahlgehäuse und -armband. Vergoldetes Zifferblatt mit arabischen Zahlen und Dauphinezeigern. Automatikwerk. Gehfähig. D 1,8.
€ 20/30 CHF 25/40
5437 GINSBOMATIC
DAMENARMBANDUHR.
Modell «Spaceguard», 60/70er-Jahre. Vergoldetes
Stahlgehäuse und -armband. Vergoldetes Zifferblatt
mit Indizes, Batonzeigern und Datumsfenster bei 3
Uhr. Automatikwerk. Gehfähig. 2,5x3.
€ 20/30
CHF 25/40
€ 50/80
CHF 80/120
5449 JAQUET-GIRARD HERRENARMBANDUHR.
60/70er-Jahre. Tonneauförmiges Stahlgehäuse mit
Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit arabischen Zahlen, Batonzeigern und Datumsfenster bei 6
Uhr. Automatikwerk. Gehfähig. D 3,2.
5439 GIRARD-PERREGAUX
HERRENARMBANDUHR. «Gyromatic», 50/60er-Jahre. Tonneauförmiges Stahlgehäuse tlw. vergoldet mit Lederarmband. Vergoldetes Zifferblatt mit Indizes, Batonzeigern und Datumsfenster bei 3 Uhr. Automatikwerk.
€ 100/130 CHF 150/200
Gehfähig. D 3,2.
5440 GIRARD-PERREGAUX
HERRENARMBANDUHR. 60/70er-Jahre. Tonneauförmiges Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt
mit Indizes, Batonzeigern und Datumsfenster bei 3
Uhr. Quartzwerk. Batterie zu ersetzen. D 3,3.
CHF 50/75
CHF 50/65
CHF 30/45
5456 LONGINES DAMENARMBANDUHR. «Automatic», 70er-Jahre. Ovales Stahlgehäuse und -armband. Blaues Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern und Datumsfenster bei 3 Uhr. Automatikwerk.
Gehfähig. D 2,4x1,9.
€ 20/30 CHF 30/45
5457 LONGINES
DAMENARMBANDUHR.
10/20er-Jahre. Rundes Gelbgoldgehäuse 18K mit
Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit arabischen Zahlen un gebläuten Breguetzeigern. Handaufzugswerk Kal. 10.39. Gehfähig. D 2,5.
€ 600/800
CHF 900/1200
5458 LONGINES
DAMENARMBANDUHR.
50/60er-Jahre. Verchromtes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit Indizes und
Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. D 2.
€ 20/30
CHF 25/40
5459 LONGINES TASCHENUHR mit Kette.
20/30–er Jahre. Poliertes Gelbgoldgehäuse 14K.
Vergoldetes Zifferblatt mit arabischen Zahlen, vergoldeten Breguetzeigern und kl. Sekunde bei der
«6». Vergoldetes Brückenankerwerk, Kompensationsunruh, Rückerzeiger. Gehfähig. D 4,6.
€ 270/400
5448 JAEGER-LE-COULTRE
HERRENARMBANDUHR. Modell «Master Quartz», 60/70er-Jahre.
Poliertes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Graues
Zifferblatt mit Indizes, Batonzeigern und Datumsfenster bei der «3». Quartzwerk. Batterie zu ersetzen.
D 3,4.
€ 170/250 CHF 250/375
€ 30/40
5438 GIRARD-PERREGAUX DAMENARMBANDUHR. 50/60er-Jahre. Rundes Stahlgehäuse tlw. vergoldet mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit
Indizes und Batonzeigern. Automatikwerk. Gehfähig.
D 1,7.
€ 30/40 CHF 45/55
€ 30/50
5447 HERRENTASCHENUHR. Ohne Marke, zwischen 1890 und 1910 hergestellt. Guillochiertes Silbergehäuse. Weisses Emailzifferblatt mit arabischen
Zahlen, Birnenzeiger und kl. Sekunde bei der «6».
vergoldetes Brückenankerwerk, Monometallunruh,
Rückerzeiger. Gehfähig. Zifferblatt bestossen. D 4,6.
€ 20/30
CHF 400/600
5460 LOT VON 2 TASCHENUHREN. Goldgehäuse, zwischen 1890 und 1910 hergestellt. Zu revidieren.
€ 470/600 CHF 700/900
5461 LOT von 2 TASCHENUHREN. Aus Metall
und Silber, Ende 19. Jh. Zifferblatt mit bemalter
Grossuhr in der Mitte. Zu revidieren.
€ 200/270
CHF 300/400
5462 LOT von 8 TASCHENUHREN. Aus Metall
oder Silber, Ende 19. Jh. Versch. Grösse. Zu revidieren.
€ 530/670 CHF 800/1000
5450 JAQUET-GIRARD HERRENARMBANDUHR.
60/70er-Jahre. Tonneauförmiges Stahlgehäuse mit
Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit Indizes,
Batonzeigern und Datumsfenster bei 3 Uhr. Automatikwerk. Gehfähig. D 3.
€ 30/40 CHF 50/65
5463 LOTOS DAMENARMBANDUHR. 40/50erJahre. Rundes Gelbgoldgehäuse 14K mit Goldband.
Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen und Dauphinezeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. D 1,7.
5451 JEAN ROULET TISCHUHR. 70/80er-Jahre.
Vergoldetes Gehäuse in Form eines Goldbarrens. Vergoldetes Zifferblatt mit römischen Zahlen, Batonzeigern und Datumsfenster bei der «3». Quartzwerk.
Batterie zu ersetzen. 5x11,1.
5464 MAURICE GUERDAT DAMENARMBANDUHR. 70er-Jahre. Rundes Stahlgehäuse mit Lederband. Schwarzes Zifferblatt mi Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. D 4,6.
€ 70/130
€ 130/200
CHF 200/300
CHF 200/300
CHF 100/200
5452 JUVENIA
HERRENARMBANDUHR.
60/70er-Jahre. Verchromtes Stahlgehäuse mit Stahlband. Blaues Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. D 3,2.
€ 130/200
€ 130/200
5465 MENTOR HERRENARMBANDUHR. 70erJahre. Quadratisches Plastikgehäuse mit Lederarmband. Beiges Zifferblatt mit arabischen Zahlen. Handaufzugswerk. Gehfähig. 3,1x3,1.
€ 20/30
CHF 25/40
CHF 200/300
5466 METRONOM. Sig. Cadencia. Verchromtes
Gehäuse, Zifferblatt mit gebläuten Zeigern. Gehfähig.
D 5,3.
€ 10/20 CHF 20/25
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
12
5467 MOERIS TASCHENUHR. «Grand Prix»,
50/60–er-Jahre. Ovales Gelbgoldgehäuse 18K. Vergoldetes Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. 3,8x3,1.
€ 170/230
CHF 250/350
5468 MONDIA
HERRENARMBANDUHR.
60/70er-Jahre. Ovales, vergoldetes Stahlgehäuse
mit Lederarmband. Braunes Zifferblatt mit Indizes,
Batonzeigern und Datumsfenster bei 3 Uhr. Automatikwerk. Gehfähig. D 3,1. € 50/70 CHF 75/100
5469 NIVADA HERRENARMBANDUHR. Modell
«Duranium», 60/70er-Jahre. Quadratisches Stahlgehäuse mit Lederarmband. Graues Zifferblatt mit Indizes, Batonzeigern und Datumsfenster bei 3 Uhr.
Automatikwerk. Gehfähig. 4x4.
€ 30/30
CHF 40/50
5470 OMEGA DAMENARMBANDUHR. Modell
«de Ville», Ref. 511 0526, 1975 hergestellt. Rechteckiges Stahlgehäuse tlw. brüniert. Elfenbeinartiges
Zifferblatt mit römischen Zahlen und Batonzeigern.
Kupferfarbenes Handaufzugswerk Cal. 625. Gehfähig. 2,7x3.
€ 130/200 CHF 200/300
5471 OMEGA DAMENARMBANDUHR. 1959 hergestellt. Rundes Gelbgoldgehäuse 18K mit Goldband. Vergoldetes Zifferblatt mit Strichindizen, Dauphinezeigern und 4 kl. Simildiamanten. Handaufzugswerk. Gehfähig. D 1,6. € 200/270 CHF 300/400
5472 OMEGA DAMENARMBANDUHR. In 1969
hergestellt. Quadratisches Goldgehäuse 9K mit Goldband. Vergoldetes Zifferblatt mit Strichindizen und
Batonzeigern. Kupferfarbenes Handaufzugswerk Cal
485. Gehfähig. 1,5x1,5.
€ 130/200
CHF 625/750
5474 OMEGA HERRENARMBANDUHR. Modell
«de Ville», Ref. 166.095, um 1970–1971. Achteckiges, vergoldetes Monocoque-Stahlgehäuse mit Lederarmband. Vergoldetes Zifferblatt mit Indizes, Batonzeigern und Datumsfenster bei der «3». Kupferfarbenes Handaufzugswerk Kal. 752. Uhrwerk Nr.
32597860. Gehfähig. 4x3,4.
€ 120/150
CHF 175/225
5475 OMEGA HERRENARMBANDUHR. Modell
«Seamaster», Ref. 2767.6, um 1954-1955. Verchromtes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Vergoldetes Zifferblatt mit arabischen Zahlen und Indexzeigern. Kupferfarbenes Automatikwerk Kal. 354. Uhrwerk Nr. 14224081. Gehfähig. D 3,4.
€ 130/200
CHF 200/300
5476 OMEGA HERRENARMBANDUHR. Modell
«Seamaster», Ref. 4701 SC 62, um 1962–1963.
Verchromtes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit Indizes, Dauphinezeigern und
Datumsfenster bei der «3». Kupferfarbenes Automatikwerk Kal. 562. Uhrwerk Nr. 19441831. Gehfähig.
€ 170/200 CHF 250/300
D 3,5.
5477 OMEGA HERRENARMBANDUHR. Ref.
2398-2, 1944 hergestellt. Poliertes Sthalgehäuse
mit Stahlband. Schwarzes Zifferblatt mit arabischen
Zahlen, Batonzeigern und kl. Sekunde nei der «6».
Kupferfarbenes Automatikwerk. Gehfähig. D 3,6.
€ 130/200
€ 330/400
CHF 500/600
5479 OMEGA HERRENCHRONOGRAPH. Modell
«Speedmaster Speedsonic», genannt «Hummer»,
Ref. 188.001/388.0800, um 1974-1975. Poliertes
Stahlgehäuse mit originalem Stahlband. Versilbertes
Zifferblatt mit Indizes, Batonzeigern und drei Hilfszifferblättern. Elektrisches Stimmgabelwerk Kal. 1255.
Uhrwerk Nr. 38414184. Batterie zu ersetzen. D 3,7.
€ 420/500
CHF 625/750
5480 OMEGA HERRENTASCHENUHR. 40/50erJahre. Poliertes Stahlgehäuse. Versilbertes Zifferblatt, Ausserring mit arabischen Zahlen, Breguetzeigern und kl. Sekunde bei der «6». Handaufzugswerk.
Gehfähig. D 4,5.
€ 130/200 CHF 200/300
5489 RENIS HERRENARMBANDUHR. 70er-Jahre. Verchromtes, tonneauförmiges Stahlgehäuse mit
Lederarmband. Graues Zifferblatt mit Indizes, Batonzeigern und Datumsfenster bei 3 Uhr. Automatik€ 20/30 CHF 25/40
werk. Gehfähig. 3,3x3,2.
5490 RICHARD
HERRENARMBANDUHR.
60/70er-Jahre. Vergoldetes Stahlgehäuse mit Lederband. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern und Datumsfenster bei der «3». Handaufzugswerk. Gehfähig. D 3,5.
€ 270/330
CHF 400/500
5491 SAINT-BLAISE
HERRENARMBANDUHR.
Ref. 8022, neuzeitlich. Limitierte Auflage (75/99).
Rundes Gelbgoldgehäuse mit Lederarmband und
durchsichtigem Boden. Weisses Zifferblatt mit römischen Zahlen, Hirondellezeigern, Gangreserve-Anzeige und 24 Stunden-Anzeige. Automatik Uhrwerk Kal.
ETA 11 1/2’’ 2892-2 JB 897-5. Gehfähig. D 3,9. Beigegeben: Ersatzarmband aus braunem Leder.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
Tafel 61
5481 OMEGA HERRENTASCHENUHR. Um 1910
hergestellt. Guillochiertes Silbergehäuse. Weisses
Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen, Louis XV-zeigern und kl. Sekunde bei der «6». Vergoldetes Brückenankerwerk, Werk Nr 4056034, Kompensationsunruh, Breguetspirale, Rückerzeiger. Gehfähig.
D 5,1.
€ 90/100 CHF 130/150
5482 ORFINA DAMENARMBANDUHR. 20/30erJahre. Rundes Gelbgoldgehäuse 14K mit Goldband.
Versilbertes Zifferblatt mit arabischen Zahlen und Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. D 1,7.
€ 200/270
CHF 300/400
CHF 200/300
5473 OMEGA HERRENARMBANDUHR. Modell
«Chronostop», Ref. 145.010, um 1968. Tonneauförmiges, Poliertes Stahlgehäuse mit originalem Stahlarmband. Schwarzes Zifferblatt mit Indizes und Batonzeigern. Handaufzugswerk Kal. 865. Uhrwerk Nr.
25636662. Gehfähig. D 3,6.
€ 420/500
5478 OMEGA HERRENARMBANDUHR. Ref.
2495, um 1947-1948. Poliertes Gelbgoldgehäuse
mit Lederarmband. Vergoldetes Zifferblatt mit arabischen Zahlen, Dauphinezeigern und kl. Sekunde bei
der «6». Kupferfarbenes Automatikwerk Kal.
30T2PC, Uhrwerk Nr 11387570. Gehfähig. D 3,4.
5483 PIERCE HERRENARMBANDUHR. 50/60erJahre. Verchromtes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit Indizes und Dauphinezeigern. Automatikwerk. Gehfähig. D 3,2.
€ 20/30
CHF 25/40
5484 PRATT & WHITNEY HERRENTASCHENUHR. Neuzeitlich. Eingraviertes Stahlgehäuse vergoldet. Durchsichtiges Zifferblatt mit Birnenzeiger,
Ausserring mit römischen Zahlen. Vergoldetes Uhrwerk, Monometallunruh. Gehfähig. D 4,6.
€ 130/200
CHF 200/300
5485 RADO DAMENARMBANDUHR. 80er-Jahre.
Rundes Stahlgehäuse mit Lederband. Schwarzes Zifferblatt mit Batonzeigern und Datumsfenster bei der
«6». Quartzwerk. Batterie zu ersetzen. D 3,1.
€ 230/270
CHF 350/400
5486 RALCO-MATIC HERRENARMBANDUHR.
60/70er-Jahre. Vergoldetes Stahlgehäuse mit Lederband. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern und Datumsfenster bei der «3». Automatikwerk. Gehfähig. D 3,5.
€ 130/200
CHF 200/300
5487 RAYMOND
GIGON
DAMENARMBANBUHR. 70er-Jahre. Vergoldetes Stahlgehäuse und
-Armband. Versilbertes Zifferblatt mit Indizes und Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. 3x2,5.
€ 20/30
CHF 30/45
5488 RAYMOND GIGON HERRENARMBANDUHR. 70er-Jahre. Quadratisches, vergoldetes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Braunes Zifferblatt mit
römischen Zahlen, Batonzeigern und Datumsfenster
bei 3 Uhr. Automatikwerk. Gehfähig. 3x3.
€ 20/20
5492 SAINTE-HÉLÈNE HERRENARMBANDUHR.
70er-Jahre. Blaues Plastikgehäuse und -armband.
Versilbertes Zifferblatt mit Indizes, phosphoreszierenden Zeigern und Datumsfenster bei 3 Uhr. Drehbare Lünette. Automatikwerk. Gehfähig. D 3,9.
€ 20/30
CHF 30/45
5493 SANDOZ
HERRENARMBANDUHR.
50/60er-Jahre. Stahlgehäuse tlw. vergoldet mit Lederarmband. Vergoldetes Zifferblatt mit Indizes, Batonzeigern und Datumsfenster bei 3 Uhr. Automatikwerk. Gehfähig. D 3,4.
€ 20/30 CHF 25/40
5494 SARCAR DAMENARMBANDUHR. 60/70erJahre. Verchromtes, ovales Stahlgehäuse mit Lederarmband. Blaues Zifferblatt mit arabischen Zahlen
und Breguetzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig.
2,6x2.
€ 20/20 CHF 25/30
5495 SPACEMAN
HERRENARMBANDUHR.
70er-Jahre. Verchromtes, ovales Gehäuse mit Lederarmband, bombiertem Glas und Plastikboden. Rotes
Zifferblatt mit Indizes, Batonzeigern und Datumsfenster bei der «4». Handaufzugswerk. Gehfähig.
4,5x4,6.
€ 30/50 CHF 50/75
5496 SPANGENUHR. Ohne Marke, 10/20er-Jahre. Rundes Gelbgoldgehäuse 14K mit Goldspangen.
Weisses Zifferblatt mit römischen Zahlen und Birnenzeiger. Handaufzugswerk. Gehfähig. Glas fehlt.
D 2,6.
€ 400/530 CHF 600/800
5497 STOPPUHR. Sig. Ufesa. Verchromtes Stahlgehäuse, weisses Zifferblatt mit gebläuten Zeigern.
Gehfähig. D 4,9.
€ 10/20 CHF 20/25
5498 SWISSONIC
HERRENARMBANDUHR.
60er-Jahre. Verchromtes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Blaues Zifferblatt mit Indizes, Batonzeigern
und Datumsfenster bei der «3». Elektronisches Uhrwerk. Batterie zu ersetzen. D 3,6.
€ 20/30
CHF 30/45
5499 SWIZA REISEWECKER. 60/70er-Jahre.
Münzenförmiges Messinggehäuse vergoldet. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern.
Handaufzugswerk. Gehfähig. D 5,9.
€ 30/40
CHF 40/60
5500 TASCHENUHRENSTÄNDER. Gr. Marmorkugel von eine Silberschwanfigur bekrönt. H 16.
€ 200/270
CHF 300/400
CHF 25/30
CHF 200/300
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
13
5501 TECHNOS HERRENARMBANDUHR. 60erJahre. Verchromtes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Braunes Zifferblatt mit Indizes, Batonzeigern
und Datumsfenster bei der «3». Automatikwerk. Geh€ 30/40 CHF 50/65
fähig. D 3,3.
5502 TIMEX HERRENARMBANDUHR. 60er-Jahre. Verchromtes Stahlgehäuse mit Lederarmband.
Schwarzes Zifferblatt mit arabischen Zahlen und Batonzeigern. Elektro-mechanisches Uhrwerk. Batterie
€ 10/20 CHF 20/30
zu ersetzen. D 3,1.
5503 TISCHÜHRCHEN. Sig. West End Watch,
40/50er-Jahre. Quadratisches Silbergehäuse. Versilbertes Zifferblatt mit gebläuten Zeigern und kl. Sekunde bei der «6». In abklappbarem, feuerzeugförmigem Silberkasten. 2,6x2,6.
€ 80/120
CHF 125/175
5504 TISCHÜHRCHEN. Vermutlich 70–er Jahre.
Sechseckiges Goldgehäuse mit kl. Brillanten (ca. 1
ct.) und rund facettierte Saphire (ca. 0,30 ct.). Durchsichtiges Zifferblatt mit «Skelett» Uhrwerk und Hirondellezeigern. Monogramm des Uhrmachers auf der
Rückseite. 3,5x3,9.
€ 330/500 CHF 500/750
5505 TISSOT DAMENARMBANDUHR. Modell
«Seastar Seven», 50/60er-Jahre. Rundes Stahlgehäuse und -Armband. Versilbertes Zifferblatt mit Indizes und Batonzeigern. Automatikwerk. Gehfähig.
D 2.
€ 20/30 CHF 25/40
5506 TISSOT HERRENARMBANDUHR. 60/70erJahre. Quadratisches, vergoldetes Stahlgehäusemit
Lederband. Vergoldetes Zifferblatt mit Strichindizen,
Batonzeigern und Datumsfenster bei der «3». Handaufzugswerk. Gehfähig. 2,8x2,8.
€ 50/70
CHF 75/100
5514 UNIVERSAL HERRENARMBANDUHR. «Unisonic», 70er-Jahre. Poliertes, tonneauförmiges Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt
mit Indizes, Batonzeigern und Datumsfenster bei der
«3». Automatikwerk. Gehfähig. D 3,6.
€ 100/130
CHF 150/200
5515 UNIVERSAL
HERRENARMBANDUHR.
40/50er-Jahre. Poliertes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit arabischen Zahlen und Indexzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig.
D 3,1.
€ 70/100 CHF 100/150
5516 VALGINE
HERRENARMBANDUHR.
60/70er-Jahre. Tonneauförmiges Stahlgehäuse vergoldet mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit
Strichindizes, Batonzeigern und Datumsfenster bei
der «3». Automatikwerk. Gehfähig. 3,7x3,8.
€ 30/40
CHF 50/65
5517 VAN CLEEF & ARPELS HERRENARMBANDUHR. 70/80–er Jahre. Poliertes Stahlgehäuse
mit Lederarmband und Goldring. Weisses Zifferblatt
mit römischen Zahlen und Batonzeigern. Quartzwerk.
Batterie zu ertsetzen. D 3,1.
€ 500/670
CHF 750/1000
5518 VINSA DAMENARMBANDUHR. 50er-Jahre.
Rundes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Versilbertes Zifferblatt mit arabischen Zahlen und Indexzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. D 31,7.
€ 10/20
5507 TITUS HERRENARMBANDUHR. Modell «Calypsomatic», 70er-Jahre. Poliertes Stahlgehäuse und
-Armband. Drehbare Lünette. Schwarzes Zifferblatt
mit Indizes, phosphoreszierenden Zeigern und Datumsfenster bei der «3». Automatikwerk. Gehfähig.
D 3,4.
€ 40/50 CHF 65/75
5520 WEBER HERRENARMBANDUHR. 70–er
Jahre. Rechteckiges Weissgoldgehäuse mit Lederarmband. Druckboden mit Widmung. Versilbertes Zifferblatt mit römischen Zahlen und Batonzeigern.
Quartzwerk. Batterie zu ersetzen. 3x3,5.
5508 TITUS HERRENARMBANDUHR. 70er-Jahre. Vergoldetes Stahlgehäuse mit Lederarmband.
Blaues Zifferblatt mit Indizes, Batonzeigern und Datumsfenster bei der «3». Automatikwerk. Gehfähig.
D 3,4.
€ 30/40 CHF 50/65
5521 BUCHERER DAMENARMBANDUHR. 70erJahre. Ovales Gelbgoldgehäuse 18K mit Goldband.
Graues, satiniertes Zifferblatt mit Dauphinezeigern.
Quartzwerk. Batterie zu ersetzen. 2,2x1,7.
5509 TITUS HERRENARMBANDUHR. 70er-Jahre. Vergoldetes Stahlgehäuse mit Lederarmband.
Dunkelrotes Zifferblatt mit Indizes, Batonzeigern und
Datumsfenster bei der «3». Automatikwerk. Gehfähig. D 3,4.
€ 30/40 CHF 50/65
5522 LOT VON 2 KL. TASCHENUHREN. Ende
19. Jh. und Anfang 20. Jh. Gelbgoldgehäuse. Weisses Zifferblatt mit römischen Zahlen. Gehfähig. D 3,5
und 4.
€ 400/530 CHF 600/800
5510 TRESSA HERRENARMBANDUHR. Modell
«Laser Beam», 60/70er-Jahre. Tonneauförmiges, poliertes Stahlgehäuse mit Lederarmband. Kupferfarbenes Zifferblatt mit Indizes, Batonzeigern und Datumsfenster bei der «3». Automatikwerk. Gehfähig.
D 3,4.
€ 20/30 CHF 25/40
5511 TRESSA
HERRENARMBANDUHR.
60/70er-Jahre.
Tonneauförmiges,
verchromtes
Stahlgehäuse und -Armband. Vergoldetes Zifferblatt
mit Indizes, Batonezeigern und Datumsfenster bei
der «6». Automatikwerk. Gehfähig. D 2,9.
€ 30/40
CHF 45/55
5512 UHRENKETTE. 19. Jh. Geflochtenes Haar
mit vergoldetem Verschluss und Medaillonporträt in
der Mitte. L 23.
€ 50/80 CHF 80/120
5513 UHRENKETTE. Gelbgold. L 150 cm.
€ 230/270
CHF 350/400
€ 270/330
5528 LOOPING REISEWECKER. Um 1960. Vergoldetes, quadratisches Messinggehäuse. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern, zentraler Weckzeiger und Datumsfenster bei der «3».
€ 40/50 CHF 60/80
Gehfähig. 4,7x4,7.
5529 LOOPING REISEWECKER. Um 1960. Grün
bemaltes, quadratisches Messinggehäuse, silberfarbenes Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern und
zentraler Weckzeiger. Gehfähig. 4,8x4,8.
€ 30/40
CHF 40/60
5530 CARTIER REISEWECKER. Um 1970–1980.
Vegoldetes, quadratisches Messinggehäuse mit lackiertem Rahmen. Weisses Zifferblatt mit römischen
Zahlen, «Bâtons-forts»-Zeigern und zentraler Weckzeiger. Gehfähig. 7,5x7,5.
€ 120/150
CHF 180/220
5531 CARTIER REISEWECKER. Um 1970–1980.
Poliertes, quadratisches Messinggehäuse mit Goldlunette. Weisses Zifferblatt mit römischen Zahlen,
«Bâtons-forts»-Zeigern und zentraler Weckzeiger.
Quartzwerk. Batterie zu ersetzen. 9x7,3.
€ 130/170
CHF 200/250
CHF 20/30
5519 WALT DISNEY DAMENARMBANDUHREN.
Stoffband mit 4 Fantasie-Uhren. Verchromtes Gehäuse. Weisses Zifferblatt mit arabischen Zahlen und je.
eine bemalte Walt Disney Figur. Handaufzugswerk.
€ 200/270 CHF 300/400
Gehfähig. D 2,9.
€ 330/400
5527 LOOPING REISEWECKER. Um 1950. Vergoldetes, quadratisches Messinggehäuse. Schwarzes Zifferblatt mit arabischen Zahlen und Leuchtzeigern, Batonzeigern und zentraler Weckzeiger. Gehfä€ 40/50 CHF 60/80
hig. 4,8x4,8.
CHF 500/600
CHF 400/500
5523 LONGINES
DAMENARMBANDUHR.
50/60er-Jahre. Rundes Gelbgoldgehäuse 18K mit
Goldband. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen
und Dauphinezeigern. Handaufzugswerk Cal. 14.16.
Gehfähig. D 1,8.
€ 200/270 CHF 300/400
5524 LOOPING REISEWECKER. Um 1960. Vergoldetes, rundes Messinggehäuse. Vergoldetes Zifferblatt mit römischen Zahlen, Batonzeigern und zentraler Weckzeiger. Gehfähig. D 4,5. Dazu: original Le€ 50/80 CHF 80/120
derschachtel.
5532 JAEGER REISEWECKER. 50/60er-Jahre.
Messingehäuse tlw. lackiert. Weisses Zifferblatt mit
arabischen Zahlen, phosphoreszierenden Zeigern
und zentralem Ring für Weckerfunktion. Gehfähig.
€ 100/130 CHF 150/200
4,9x6,2.
5533 ANGELUS REISEWECKER. 50er-Jahre, für
Türler hergestellt. Vergoldetes Gehäuse. Versilbertes
Zifferblatt mit Strichindizen und Dauphinezeigern.
Handaufzugswerk. Gehfähig. 6,5x6,5.
€ 70/100
CHF 100/150
5534 CHRONEX TISCHUHR. 50er-Jahre. Vergoldetes Gehäuse auf Sockel. Schwarzes Zifferblatt mit
Index und vergoldeten Dauphinezeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. D 20.
€ 80/120
CHF 120/180
5535 ANGELUS TISCHUHR. 60er-Jahre. Vergoldetes Gehäuse auf Sockel. Versilbertes Zifferblatt
mit Strichindizen und vergoldeten Dauphinezeigern.
Elektrisches Uhrwerk. Batterie zu ersetzen. 12x11.
€ 70/100
CHF 100/150
5536 BUCHERER TISCHUHR. 760er-Jahre. Vergoldetes, rechteckiges Stahlgehäuse auf Sockel.
Vergoldetes Zifferblatt mit römischen Zahlen und Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. 14x18,5.
€ 100/130
CHF 150/200
5537 ZENITH REISEWECKER. 40er-Jahre. Poliertes Messinggehäuse. Vergoldetes Zifferblatt mit arabischen Zahlen, phosphoreszierenden Zeigern, kl.
Sekunde bei der «12» und Hilfszifferblatt für Weckerfunktion bei der «6». Gehfähig. D 7,4.
€ 120/150
CHF 180/220
5525 LOOPING REISEWECKER. Um 1960. Vergoldetes, rundes Messinggehäuse. Schwarzes Zifferblatt mit Strichindizen, Dauphinezeigern und zentraler Weckzeiger. Gehfähig. D 4,5. Dazu: original Le€ 50/80 CHF 80/120
derschachtel.
5538 RICHARD TISCHUHR. 60er-Jahre. Vergoldetes, rundes Stahlgehäuse auf Sockel. Versilbertes
Zifferblatt mit Strichindizen und Dauphinezeigern.
Handaufzugswerk. Gehfähig. D 17.
5526 LOOPING REISEWECKER. Um 1960. Vergoldetes, achteckiges Messinggehäuse. Versilbertes
Zifferblatt mit Strichindizen, Indexzeigern, zentraler
Weckzeiger und Datumsfenster bei der «3». Gehfähig. 5,5x5,5.
€ 40/50 CHF 60/80
5539 IMHOF REISEWECKER. 60/70er-Jahre.
Rechteckiges Messinggehäuse vergoldet. Versilbertes Zifferblatt mit römischen Zahlen und Breguetzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. 6,9x7,5.
€ 80/120
CHF 120/180
€ 40/50
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
CHF 60/80
14
5540 IMHOF TISCHUHR. 60er-Jahre. Vergoldetes
Gehäuse. Versilbertes Zifferblatt mit arabischen Zahlen und Dauphinezeigern. Handaufzugswerk. Gehfä€ 70/100 CHF 100/150
hig. D 6,4.
5541 ZENITH AUTOUHR. 50er-Jahre. Poliertes
Stahlgehäuse. Weisses Zifferblatt mit gebläuten Zeigern und kl. Sekunde bei der «6». Handaufzug über
drehbare Lünette (keine Krone). Gehfähig. D 10,5.
€ 130/200
CHF 200/300
5542 JAEGER AUTOUHR. 60er-Jahre. Poliertes
Stahlgehäuse. Versilbertes Zifferblatt mit römischen
Zahlen und gebläuten Zeigern, Handaufzugswerk.
Gehfähig. D 8,2.
€ 130/200 CHF 200/300
5543 SMITHS AUTOUHR. 60er-Jahre. Schwarz
bemaltes Stahlgehäuse. Schwarzes Zifferblatt mit
arabischen Zahlen phosphoreszierenden Zeigern.
Handaufzugswerk. Gehfähig. D 6,2.
€ 100/130
CHF 150/200
5544 AQUASTAR SCHIFFSUHR. Modell «NauticStar», 70er-Jahre. Mahagonigehäuse mit Stahllunette. Schwarzes Zifferblatt mit römischen Zahlen, Breguetzeigern und Datumsfenster bei der «6». Quartzwerk. Batterie zu ersetzen. D 14.
€ 130/170
CHF 200/250
5545 LeCOULTRE REISEWECKER. Um 1960.
Verchromtes, rechteckiges Stahlgehäuse. Schwarzes Zifferblatt mit Strichindizen, phosphoreszierenden Zeigern und zentraler Weckzeiger. Gehfähig.
5,5x6. Dazu: original Lederschachtel.
€ 80/120
CHF 120/180
5546 LOOPING TISCHUHR. 70er-Jahre. Poliertes, rechteckiges Stahlgehäuse. Dunkelgraues Zifferblatt mit Batonzeigern. Quartzwerk. Batterie zu ersetzen. 16x12.
€ 70/100 CHF 100/150
5547 IMHOF TISCHUHR. 60er-Jahre. Quadratisches Messinggehäuse vergoldet. Vergoldetes Zifferblatt mit arabischen Zahlen und vergoldeten Hirondellezeigern.
Handaufzugswerk.
Gehfähig.
10x10.
€ 50/80 CHF 80/120
5548 TISCHUHR. Ohne Marke, 60er-Jahre. Grün
bemaltes Stahlgehäuse auf Sockel. Gr. Fenster für
Stundenanzeige. Handaufzugswerk. Gehfähig. L 19.
€ 40/50
CHF 60/80
5549 TISCHUHR. Ohne Marke, 60er-Jahre. Weiss
bemaltes Stahlgehäuse auf Sockel. Gr. Fenster für
Stundenanzeige. Handaufzugswerk. Gehfähig. L 19.
€ 40/50
CHF 60/80
5550 ANGELUS TISCHUHR. 50er-Jahre. Vergoldetes Gehäuse. Versilbertes Zifferblatt mit arabischen Zahlen und vergoldeten Zeigern. Handaufzugswerk. D 7,7.
€ 70/100 CHF 100/150
5551 LOOPING REISEWECKER. Um 1960. Vergoldetes, rechteckiges Messinggehäuse. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen, Dauphinezeigern und
zentraler Weckzeiger. Gehfähig. 4,8x6,7.
€ 40/50
CHF 60/80
5552 TASCHENUHR. Ohne Marke, zwischen 1890
und 1910 hergestellt. Guillochiertes Gelbgoldgehäuse. Weisses Emailzifferblatt mit römischen Zahlen
und Birnenzeiger. Vergoldetes Brückenankerwerk,
Kompensationsunruh, Rückerzeiger. Gehfähig. D
€ 1330/1470 CHF 2000/2200
4,9.
5553 CARTIER TISCHÜRCHEN. 70/80er-Jahre.
Vergoldetes, quadratisches Messinggehäuse. Weisses Zifferblatt mit Alphazeigern. Quartzwerk. Batterie zu ersetzen. 5x5. € 130/200 CHF 200/300
Kunstgewerbe
5600 TÜRKLOPFER. Bronze. Reliefierter Löwenkopf mit Klopfring. H 19.
€ 70/130
CHF 100/200
5601 ZIERSTÜCK. (Fragment). Barock. Bronze,
dunkelbraun patiniert. Schaft mit Kugelknauf begleitet von gerolltem Akanthusblattwerk. L 20.
€ 80/110
CHF 120/160
5602 2 WAPPENTAFELN. 19. Jh. Eisen. Je mit reliefierter Darstellung eines Löwen, bzw. einer Chimäre auf ornamental reliefiertem Grund. H 40.
€ 200/270
CHF 300/400
5603 REGISTRIERKASSE. England, um 1900.
Stevenson «National» Korpus aus Bronze mit KassaSchublade, darüber die Zahlenknöpfe u. Betrags-Anzeige unter Glas. Ornamentales Reliefdekor. H 44.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
5604 SÄCKELMEISTER-KASSETTE.
Datiert
1834. Eisen. Rechteckiger Korpus mit scharniertem
Deckel u. zwei Henkeln auf vier Füssen. Mit Eisenbeschlägen, Schauseite mit appliziertem Blattdekor u.
der gravierten Inschrift: Landesseckelmeister Carl
Stieger, 1834. L 42. € 270/400 CHF 400/600
5605 HAUSGLOCKE. Um 1900. Schmiedeisenschaft, daran befestigt Holzbalken mit Glocke u. Zieh€ 70/90 CHF 100/130
schnur. H 46.
5606 KAMINPLATTE. 18./19. Jh. Eisenplatte mit
reliefierter Darstellung eines jungen Paares zwischen
zwei Bäumen. 48,5x67.
€ 270/330
CHF 400/500
5607 KAMINGARNITUR. 19. Jh. Eisen/Messing.
4-flügeliger Schirm mit Drahtgeflecht in Messingfassung, 1 Paar Kaminböcke mit Balusterknauf sowie
€ 330/400 CHF 500/600
Schaufel u. Zange.
5608 1 PAAR KAMINBÖCKE. 19. Jh. Eisen. H 64.
€ 270/400
CHF 400/600
5609 FUSSWÄRMER. Frankreich, E.19. Jh. Messinggehäuse mit scharniertem Deckel, Henkel mit
€ 30/40 CHF 50/60
Holzgriff. L 19.
5610 SAMOWAR. Tula, um 1900. Messing. Zylindrisches Gefäss mit Ausgusshahn, 2 Henkeln u. Aufsatz über qudratischem Fuss. H 52.
€ 130/150
CHF 200/220
5611 SCHÜSSEL. Orientalisch. Rundes Messingbecken mit abgeflachtem Rrand u. zwei Henkeln über
geschwungenem Schmiedeisenfuss. D 46.
€ 80/90
CHF 120/140
5612 KOHLEKESSEL U. WASSERKANNE. Messing. Bauchige Form mit zwei Löwenkopfhenkeln auf
drei Tatzenfüssen. Hohe, leicht konische Kanne mit
zwei Henkeln. H 41/ D 40.
€ 170/230
CHF 250/350
5613 GIESSKANNE. Um 1900. Messing. Mit Ausguss, Deckel u. zwei starren Henkeln. H 39.
€ 80/90
CHF 120/140
5614 KAFFEEKANNE. 19. Jh. Messing. Kegelform auf 3-Bein. Diagonaler Rippendekor. H 30.
€ 40/50
CHF 60/80
5615 GESTELL. Um 1900. Messing, zusammenklappbar. L 51.
€ 70/80 CHF 100/120
5616 GR. ZIERPLATTE. 20. Jh. Weissmetall, bronziert. Rund mit abgeflachtem Rand. Reliefdekor in
Form von Meeresfrüchten u. Fischen. D 44.
€ 130/170
CHF 200/250
5617 DECKELGEFÄSS. Metall, bronziert. Urnenförmiger Gefässkörper auf drei Tatzenfüssen, mit
Henkel. Wandung reich reliefiert mit Putti- u. Blattde€ 130/170 CHF 200/250
kor. D 45.
5618 EISBEHÄLTER. U.S.A., 20. Jh. Holz/Kupfer/Glas. Zylindrischer Glasbehälter in Holzgefäss,
Deckel u. Beschläge aus Kupfer. H 39.
€ 50/70
CHF 80/100
5619 2 HENKELKESSEL. 19. Jh. Kupfer, innen
verzinnt. Ovale, bzw. Rundform mit ausstehendem
Rand. H 22.
€ 100/130 CHF 150/200
5620 HENKELKESSEL. 19. Jh. Kupfer, innen verzinnt. Ovale Form über ausstehendem Fuss. H 22.
€ 50/80
CHF 80/120
5621 KL. HENKELKESSEL. 19. Jh. Kupfer, innen
verzinnt. Runde Form mit Deckel. H 27.
€ 70/80
CHF 100/120
5622 GR. KAFFEEKANNE. 19. Jh. Kupfer. Birnenform auf 3-Bein, gewölbter Deckel mit Kugelknauf.
H 39.
€ 50/80 CHF 80/120
5623 SCHNECKENPFANNE. Um 1900. Kupfer,
verzinnt. In Traubenform mit Henkel. L 27.
€ 40/50
CHF 60/80
5624 5
WEIHWASSER-KESSELCHEN.
Wohl
Schweiz, 18./19. Jh. Zinn. Ohne Marken. Konische
Gefässkörper. 1 mit Henkel, 4 mit Klapphenkeln.
Starke Gebrauchsspuren. H5,5-6,5.
€ 70/100
CHF 100/150
5625 KL. STIZE. Zürich, 2. H. 19. Jh. Mm des
Hans Konrad I. Bosshard (1727-1795). Gewölbter
Deckel mit Pinienzapfenknauf. Band als Drücker. Eingravierte Initialen «H M». Reparaturstelle am Fuss.
H 17.
€ 100/120 CHF 150/180
5626 SALZ- UND PFEFFERBÜCHSE. Wohl
Schweiz, um 1800. Zinn. Mm unlesbar. Rechteckige
Form auf 4 Tatzenfüsschen. 2 Klappdeckel. L11,5.
€ 70/80
CHF 100/120
5627 DECKELDOSE. Um 1900. Zinn. In Form eines Erdglobus mit scharniertem Deckel über Balusterfuss. D 10.
€ 30/40 CHF 50/60
5628 KL. HENKELSCHÜSSEL. Wohl Schweiz,
18./19. Jh. Zinn. Ohne Marke. Rundform mit 2 Ringhenkeln. Reparaturstellen. D16.
€ 50/70
CHF 80/100
5629 KL. HENKELSCHÜSSEL. Wohl Schweiz, 19.
Jh. Zinn. Ohne Marken. Ovalform mit 2 Klapphenkel.
Ursp. wohl mit Deckel. L18.
€ 70/100
CHF 100/150
5630 SCHMALRANDTELLER. Weinfelden, um
1800. Zinn. Mm des Johann Jakob (1736-1769) oder
Jakob (erw. 1769-1814) Thurnheer. Runde, glatte
Form. Eingravierte Initialen «AH RH». D23.
€ 40/50
CHF 60/80
5631 SCHNABELSTITZE. Um 1800. Zinn. Leicht
gewölbter Deckel mit gravierten Initialen, Band als
Drücker. H 26.
€ 70/90 CHF 100/130
5632 SCHALE. Datiert 1883. Zinn. Tiefe, runde
Schale mit abgeflachtem Rand. D 30.
€ 50/70
CHF 80/100
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
15
5633 ÖLFLASCHE. 19. Jh. Zinn. Bauchige Form
mit schlankem Hals u. Schraubverschluss. H 19.
€ 70/100
CHF 100/150
5634 KANNE. Datiert 1826. Zinn. Zylindrische
Form mit Holzgriff, gewölbter Deckel mit kl. Schei€ 50/80 CHF 80/120
benknauf. H 21.
5635 MASSKRUG. 19. Jh. Zinn. Zylindrische Form
mit rechteckigem Henkel. H 25.
€ 70/80
CHF 100/120
5636 PRISMENKANNE. Datiert
Schraubverschluss mit Ring. H 26.
€ 90/100
1862.
Zinn.
CHF 130/150
5637 TERRINE. 19. Jh. Zinn. Rundform mit zwei
Henkeln, gewölbter Deckel mit Kugelknauf aus Holz.
D 23.
€ 70/90 CHF 100/130
Beleuchtungskörper
5638 3 KERZENSTÖCKE. Nach 1800. Zinn.
Balusterschäfte über runden profilierten Füssen.
H 18–20.
€ 130/200 CHF 200/300
5639 1 PAAR KERZENSTÖCKE. Messing. Schaft
in Form eines Delfins über quadratischem Fuss. Reliefiertes Blattdekor. H 22.
€ 70/130
CHF 100/200
5640 2 KERZENSTÖCKE. Um 1800. Bronze. Balusterschäfte über quadratischem, bzw. oktogona€ 130/160 CHF 200/240
lem Fuss. H 16.
5641 KERZENSTOCK. 19. Jh. Messing. Balusterschaft über sechseckigem Fuss. H 25.
€ 80/100
CHF 120/150
5650 ALTARLEUCHTER. Barockstil. Holz, geschnitzt u. okerfarben gefasst. Balusterschaft auf
quadratischem Fuss. Tropfteller mit Dorn. H 42.
CHF 100/200
5666 WANDAPPLIKE. Um 1910–20. Leuchterarm
aus Weissmetall in Form eines geflügelten Puttos, einen 6-kantigen Glascloche mit Reliefdekor haltend.
€ 70/100 CHF 100/150
Elektrifiziert. H 20.
5651 ALTARLEUCHTER. Louis XVI-Stil. Messing.
Kannelierter Säulenschaft über dreiseitigem Sockel
mit Tatzenfüssen, balusterförmige Tülle mit gr. Dorn.
€ 30/70 CHF 50/100
Reliefdekor. H 81.
5667 3 WANDAPPLIKEN. 20. Jh. Weissmetall,
bronziert. Je zwei geschwungene Leuchteramen mit
farblosen Glasperlen gefasst u. mit Kristallbehang.
€ 130/200 CHF 200/300
Elektrifiziert. H 18.
5652 1 PAAR ALTARLEUCHTER. Louis XVI-Stil.
Holz, geschnitzt u. bronziert. Balusterschaft mit
Tropfteller u. Dorn über dreiseitigem Sockel auf gedrückten Kugelfüsschen. H 73.
5668 4 WANDLATERNEN. Schweiz, um 1900.
SBB/CFF. Zylindrische Messingbehälter darüber
Brenner Glühbirneneinsatz u. Glaszylinder. H 27.
€ 70/130
€ 130/200
5653 PETROLEUMLAMPE. Um 1910. Hellgrüner
Glasbehälter mit Brenner über rundem, durchbrochenem Fuss aus Zinkguss. Mit Opalinglasgloche. H 52.
€ 70/80
CHF 100/120
5654 PETROLEUMLAMPE. 20. Jh. Messing.
Schlanker Schaft mit Behälter sowie Brenner mit
Glühbirneneinsatz, Opalinglascloche. Elektrifiziert.
H 49.
€ 70/80 CHF 100/120
5655 PETROLEUMLAMPE. Um 1900. Messing.
Schlanker Schaft mit zylindrischem Behälter, Brenner
mit Gühbirneneinsatz, Opalinglascloche. Elektrifiziert. H 49.
€ 80/90 CHF 120/140
5656 PETROLEUMLAMPE «RÖMISCH». 19. Jh.
Messing. Balusterschaft über runder Fussschale.
Bauchiger Behälter mit vier Schnauzen u. Zubehör.
H 46.
€ 70/80 CHF 100/120
5657 PETROLEUMLAMPE «RÖMISCH». 19. Jh.
Messing. Balusterschaft mit Lichtschirm über runder
Fussschale. Bauchiger Behälter mit vier Schnauzen
u. Zubehör. H 46.
€ 70/100 CHF 100/150
5642 KERZENSTOCK. Um 1800. Messing. Balusterschaft über quadratischer Platte auf vier Balusterfüsschen. H 17.
€ 30/50 CHF 50/70
5658 GR. PETROLEUMLAMPE. 19. Jh. Schlanker
Schaft mit balusterförmigem Behälter, Brenner mit
Glühbirneneinsatz u. Opalinglasgloche. Elektrifitziert.
H 62.
€ 200/220 CHF 300/330
5643 GIRANDOLE. Holland, 19. Jh. Bronze. Balusterschaft über rundem Fuss, darüber vier geschwungene Leuchterarme mit Tüllen u. Tropftellern, in der
Mitte: Löwe mit Wappen. H 37.
5659 TISCHLAMPE. 1930er J. Messing. Schlanker Schaft über quadratischem Fuss. Opalinglasschirm in weiss-grüner Farbe. Elektrifiziert. H 50.
€ 50/80
CHF 80/120
5644 KERZENSTOCK. 19. Jh. Messing. Säulenschaft über runder Fussschale. H 18,5.
€ 50/70
CHF 80/100
5645 1 PAAR KL. ALTARLEUCHTER. Barockstil.
Zinn. Balusterschaft über dreiseitigem Sockel auf Kugelfüsschen mit Krallen. Tropfteller mit Dorn. Sockel
mit reliefiertem Blüten- u. Kartuschendekor. H 27.
€ 130/160
CHF 200/240
5646 1 PAAR KERZENSTÖCKE. 19. Jh. Versilbert. Kannelierter Säulenschaft über rundem Fuss.
H 27.
€ 50/70 CHF 75/100
5647 1 PAAR KERZENSTÖCKE. 19. Jh. Messing.
Säulenschaft mit Schieber über rundem Fuss. H 23.
€ 30/40
CHF 40/60
5648 1 PAAR KL. ALTARLEUCHTER. Barock.
Holz, geschnitzt mit Resten einer Fassung. Balusterschaft über dreiseitigem Volutenfuss. H 28.
€ 70/80
CHF 100/125
5649 GIRANDOLE. A.20. Jh. Messing/Holz. Zweiflammiger Leuchter über oktogonaler Messingplatte
eingelegt in Holztablett mit Henkeln. H 31.
€ 170/200
CHF 250/300
€ 80/90
€ 130/170
CHF 200/250
CHF 200/300
CHF 120/140
5669 1 PAAR WANDAPPLIKEN. Barockstil. Bronze. Geschweifter Blattzweig mit je 2 Leuchterarmen.
Elektrifiziert. H 47.
€ 50/70 CHF 75/100
5670 1 PAAR WANDAPPLIKEN. Barockstil. Bronze. Geschweifter Blattzweig mit je 2 Leuchterarmen.
Elektrifiziert. H 47.
€ 50/70 CHF 75/100
5671 WANDAPPLIKE. Schaft in Form eines Seelöwenzahns in Silberfassung mit Wandhalter. H 35.
€ 130/170
CHF 200/250
5672 WANDAPPLIKE. Um 1900. Metall/Porzellan. Vierflammiger Leuchter in Form eines Rosenzweigs mit grün bemaltem Blattwerk u. weisslichen
Porzellanrosen. L 94. € 100/130 CHF 150/200
5673 1 PAAR WANDAPPLIKEN. Holz, geschnitzt
u. bemalt. Zweiflammige Leuchterarmen, Schaft beschnitzt in Form eines Zepters u. Flügeln. H 58.
€ 70/100
CHF 100/150
5674 1 PAAR WANDAPPLIKEN. Barockstil. Holz,
geschnitzt u. gefasst. Einflammiger Leuchter mit
durchbrochenem Blüten- u. Blattdekor. Elektrifiziert.
H 21.
€ 70/130 CHF 100/200
5675 1 PAAR BLAKER. Um 1900. Messing. Einflammiger Leuchter vor ovalem Lichtschirm mit stilisiertem Muscheldekor. Elektrifiziert. H 48.
€ 120/130
CHF 180/200
5676 WANDLAMPE. 1930/er J. Messing. Ausziehbarer Leuchterarm mit Scharnieren, Halbrunder
Messingschirm. Elektrifiziert. H 33.
€ 130/160
CHF 200/240
5660 2 TISCHLAMPEN «RÖMISCH». 19. Jh.
Messing. Schlanker Balusterschaft über fassoniertem Fuss, bauchiges Gefäss mit 3 Schnauzen. Mit Zubehör. H 52/ 60.
€ 70/70 CHF 100/110
5677 WANDLATERNE. E.19. Jh. Halbrundes Messinggehäuse mit farblosem Glasfenster. Elektrifiziert.
H 39.
€ 120/130 CHF 180/200
5661 NACHTTISCHLAMPE. Um 1900. Messing.
Bebogener Leuchterarm über ovalem Fuss. Milchglascloche in Blütenform. Elektrifiziert. H 30.
5678 LATERNE. 19. Jh. Metallgehäuse mit Resten
einer grünen Bemalung. Farblose Glasfenster, Henkel
mit Holzgriff. Elektrifiziert. H 50.
€ 50/80
CHF 80/120
€ 70/100
CHF 100/150
5662 1 PAAR ÄHRENLEUCHTER. Um 1900. Messing. Dreiflammiger Leuchter in Form eines Blütenzweigs mit Weinlaub über rundem, reliefiertem Fuss.
Elektrifiziert. H 46.
€ 70/130 CHF 100/200
5679 HANDLATERNE. Um 1900. Rechteckiges
Metallgehäuse, bronziert, darin Petroleumlampe.
Farblosen Glasfenster, Henkel mit Holzgriff. H 29.
5663 1 PAAR ALTARLEUCHTER. Um 1900. Messing/Porzellan. Dreiflammiger Leuchter in Form eines Blütenzweigs mit weissen Porzellanblüten. Elek€ 170/200 CHF 250/300
trifiziert.
5680 GR. HANDLATERNE. Um 1900. Metall/Kupfergehäuse in zylindrischer Form, darin Petroleumlampe. Farblose Glaswandung, Henkel mit Holzgriff.
€ 80/100 CHF 120/150
H 55.
5664 1 PAAR ÄHRENLEUCHTER. Um 1900. Messing. Dreiflammiger Leuchter in Form eines Blütenzweigs mit Ähren u. Weinlaub über dreiseitigem Fuss
mit Blattrelief. H 58. € 200/270 CHF 300/400
5681 EISENBAHNERLATERNE.
Um
1900.
Schwarz lackiertes Metallgehäuse mit rot gefärbtem
Glasfenster. Mit Henkel u. Handhalterung. H 51.
5665 1 PAAR WANDAPPLIKEN. Um 1900.
Metall, dunkelgrün bemalt. Zweiflammiger Leuchter
in Form eines Blütenzweiges mit Masche, verziert mit
polychromen Porzellanblüten. H 34.
5682 2 LATERNEN. Um 1900. Metallgehäuse,
stark verwittert. Die eine mit runden, die andere mit
rechteckigen Fenstern. Mit Wandhalterung. Schadstellen. H 47.
€ 130/200 CHF 200/300
€ 130/200
€ 30/40
€ 70/100
CHF 40/60
CHF 100/150
CHF 200/300
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
16
5683 SAMMLUNG DOCHTSCHEREN. 19. Jh. Eisen/Messing. 7 Stk. L 13-14.
€ 100/130
CHF 150/200
Holz Schatullen/Dosen
5684 2 DECKELDOSEN. Wurzelholz. Scheibenform. D 17/ 19.
€ 100/130 CHF 150/200
5685 SCHATULLE. Englisch. Vogelaugenahorn furniert. Rechteckiger Korpus mit scharniertem Deckel.
Mit Schlüssel. L 30.
€ 70/130 CHF 100/200
5686 SCHATULLE. Um 1900. Nussbaum. Rechteckiger Korpus mit scharniertem Deckel über Eckfüsschen. L 30.
€ 120/130 CHF 180/200
5687 SCHATULLE. Um 1900. Verschiedene Hölzer. Längliche Rechteckform mit scharniertem Deckel. Allseitig ornamental intarsiert. L 30.
€ 70/100
CHF 100/150
5688 NÄHSCHATULLE. 19. Jh. Holz/Stroh. Rechteckiger Korpus mit scharniertem Deckel. Allseitig
reich verziert mit Einlegearbeiten aus Stroh: Wandung im Fischgratmuster, Deckel mit figürlichen Darstellungen: Marine u. Burg, mit Blattranken umrandet. Innen ebenfalls verziert mit figürlichen und ornamentalen Motiven. Mehrfach unterteilt. Fehlstellen.
L 32.
€ 190/200 CHF 280/300
5689 MINIATUR-KOMMODE. Um 1900. Buche.
Rechteckiger Korpus mit geschweifter Front u. drei
Schublade auf vier Scheibenfüsschen (1 Fuss zu
rep.). Schauseiten mit bemaltem polychromem Blütendekor auf geflammtem Grund in oker-brauner Far€ 100/130 CHF 150/200
be. B 20.
5690 SCHUBLADENKÄSTCHEN. 19. Jh. Buche,
gebeizt. Rechteckiger Korpus mit abgeschrägten
Ecken auf 4 Scheibenfüsschen. Zweifügelige Fronttüre, innen 11 Schubladen. Innen u. aussen beschnitzt mit horizontalen Rippen, Blattdekors sowie
zwei Wappen an der Schauseite. 1 Scharnier zu rep.
H 26.
€ 130/170 CHF 200/250
5691 SCHATULLE. Um 1900. Wurzelholz, furniert.
Längliche Rechteckform mit scharniertem Deckel u.
Frontseite. Deckel mit eingelegtem Perlmuttdekor.
L 30.
€ 40/50 CHF 60/80
Varia
5696 FIGUR. Neuere Arbeit. Bronze, brüniert. Die
griechische Göttin Ceres darstellend über schwarzem Marmorsockel. H 47.
€ 170/300
CHF 250/450
5697 FIGUR. Neuere Arbeit. Bronze, brüniert. Einen schlafenden Bachus mit Pan darstellend. Auf
schwarzer Steinplatte. H 33.
€ 230/370
CHF 350/550
5698 KL. FIGUR. Neuere Arbeit. Bronze, brüniert.
«Der Kuss» nach Rodin darstellend . Auf schwarzem
Steinsockel. H 13.
€ 30/70 CHF 50/100
5699 KL. FIGUR. Neuere Arbeit. Bronze, brüniert.
«Der Denker» nach Rodin darstellend. Über dunklem
Steinsockel. H 19.
€ 30/70 CHF 50/100
5700 FIGUR. Neuere Arbeit. Bronze, brüniert. Frauenakt darstellend. In gebeugter Körperhaltung über
Grasnarbe auf schwarzem Marmorsockel. H 19.
€ 80/110
CHF 120/160
5701 FIGUR. Bronze, brüniert. Einen Zeitungsjungen darstellend, über rundem Sockel. H 34.
€ 200/330
CHF 300/500
5702 FIGUR. Neuere Arbeit. Bronze, braun-grün
patiniert. Männerakt darstellend, auf quadratischem
Fuss über Steinplatte. H 56.
€ 200/270
CHF 300/400
5703 FIGUR. Neuere Arbeit. Bronze, dunkelbraun
patiniert. Behelmter Merkur auf einem Bein stehend,
den Aeskolapstab in der Hand. Auf zylindrischem
€ 170/230 CHF 250/350
Sockel. H 71.
5704 FIGRUEN-GRUPPE. Neuere Arbeit. Bronze,
dunkelbraun patiniert. Drei musizierende Putti darstellend auf rechteckigem Fuss über Steinplatte.
€ 270/330 CHF 400/500
H 28.
5705 FIGUR. 20. Jh. Bronze, dunkelbraun patiniert. Junge Frau, mit in die Ferne blickender Gestik.
Über rundem Fuss. H 65.
€ 670/1000
CHF 1000/1500
5706 FIGUR. Neuere Arbeit. Bronze, dunkelbraun
patiniert. Einen geflügelten Sensemann darstellend.
€ 470/600 CHF 700/900
H 58.
5692 KL. MINIATURKOMMODE. Um 1900.
Ahorn. Aufgesetzter, rechteckiger Korpus mit geschweifter Front auf vier Scheibenfüsschen. Mit vier
Schubladen. B 26.
€ 200/330 CHF 300/500
5707 MARMORSOCKEL. Mitte 19. Jh. Maseriert
in rötlich-grauen Farben. Zylindrische Form über profiliertem, rundem Fuss. H 26.
5693 NÄHSCHATULLE. Um 19. Jh. Nussbaum,
furniert. Rechteckiger Korpus mit scharniertem Deckel auf Balusterfüsschen. Umseitige Ziersäulen,
Deckel intarsiert mit Blumenmotiv. Innen mehrfach
unterteilt (leer). Mit Schlüssel. L 36.
5708 TIERFIGUR. Neuere Arbeit. Bronze, brüniert.
Sitzende Löwin nach Barye darstellend. Auf gerundeter Marmorplatte. L 24.
€ 80/100
CHF 120/150
5694 SCHREIBSCHATULLE. Nussbaum. Rustikal.
Keilförmiger Korpus auf vier Zapfenfüsschen. Zweiflügelige Fronttüre über einschübigem Sockel. Innen
mehrfach unterteilt. H 33.
€ 130/200
CHF 200/300
5695 SCHREIBSCHATULLE. 19. Jh. Wurzelholz.
Keilförmiger Korpus mit scharniertem Deckel. Schauseite mit intarsierter Umrandung. L 49.
€ 130/200
CHF 200/300
€ 80/110
€ 100/130
CHF 120/160
CHF 150/200
5709 TIERFIGUR. Neuere Arbeit. Bronze, brüniert.
Eine Löwin nach Barye darstellend . Auf Marmorsockel. L 24.
€ 100/130 CHF 150/200
5710 TIERFIGUR. Neuere Arbeit. Bronze, brüniert.
Einen brüllenden Löwen nach Ch. Valton darstellend,
über Grasnarbe auf Marmorplatte. L 25.
€ 130/200
CHF 200/300
5711 TIERFIGUR. Neuere Arbeit. Bronze, brüniert.
Einen Panther darstellend. Über schwarzen Marmorsockel. L 42.
€ 170/230 CHF 250/350
5712 TIERFIGUR/LAMPE. Neuere Arbeit. Bronze,
dunkelbraun patiniert. Hockender Affe, eine Lampe
haltend. Auf rechteckiger Platte. Elektrifiziert. H 60.
€ 1670/2330
5713 TIERFIGUREN-GRUPPE. Neuere Arbeit.
Bronze, dunkelbraun patiniert. Drei hockende Affen
auf gerundetem Fuss. H 54.
€ 2130/2800
CHF 3200/4200
5714 TIERFIGUREN-GRUPPE. Neuere Arbeit.
Bronze, dunkelbraun patiniert. Zwei Pferde nach J.
Mène darstellend, auf Grasnarbe über gerundetem
€ 530/800 CHF 800/1200
Fuss. H 38.
5715 TIERFIGUR. Bronze, dunkelbraun patiniert.
Ein Wildschwein darstellend über rechteckigem Fuss.
H 14.
€ 100/130 CHF 150/200
5716 TIERFIGUR. 20. Jh. Bronze, dunkelbraun patiniert. Einen Jagdhund auf Fährtensuche darstellend
auf abgerundetem Fuss. L 25.
€ 300/370
CHF 450/550
5717 SCHREIBTISCHGARNITUR MIT TIERFIGUR. Um 1900. Röhrender Hirsch aus Bronze, brüniert auf rundlicher Marmorplatte. L 41.
€ 100/130
CHF 150/200
5718 2 TIERFIGUREN. Bronze, brüniert. Zwei Enten darstellend. L 23. € 70/100 CHF 100/150
5719 FUSSSCHALE. Alabaster in heller Farbe.
Runde Schale über mit Delphinen verziertem Fuss.
Schalenrand mit Weinlaub umrankt. D 21.
€ 50/80
CHF 80/120
5720 TIERFIGUR. Aus Rosenquarz geschnitzter
Papagei auf Ametist-Druse stehend. H 23.
€ 50/70
CHF 80/100
5721 TABLETT. 19. Jh. Metall. Rechteckform mit
gerundeten Ecken u. ausladendem Rand. Polychromes Umdruckdekor auf schwarzem Fond: Drei Damen beim Füttern der Schwäne in Parklandschaft.
L 56.
€ 120/130 CHF 180/200
5722 GR. GLASKUGEL. Farbloses Glas auf versilbertem 3-Bein. D 16. € 130/200 CHF 200/300
5723 GLASSCHEIBE. Um 1900. Polychrom bemaltes u. geätztes Glas in Bleifassung. Eine Frauenfigur der Antike darstellend. H 34.
€ 70/80
CHF 100/120
5724 TABLETT. Frankreich, um 1900. Rechteckiges, schwarzes Lacktablett mit Chinoiserie-Dekor.
40x31.
€ 70/80 CHF 100/120
Schloss Hilfikon
5725 KANNE. 19. Jh. Metall. Mit Resten einer goldfarbenen Blumenmalerei auf rotem Grund. H 19.
€ 30/40
CHF 40/60
5726 TABLETT. Englisch, um 1900. Holztablett
mit gerundeten Ecken u. zwei Henkeln aus Weissmetall. Intarsiert mit kl. Muscheldekor. L 55.
€ 130/200
CHF 200/300
5727 TABLETT. 19. Jh. Metall. Geschweifte Form
mit goldfarbenem Dekor auf schwarzem Fond. L 60.
€ 50/80
CHF 80/120
5728 TABLETT. E.19. Jh. Metall, beige bemalt.
Ovale Form mit Balustraden-Umrandung, tlw. gold be€ 80/90 CHF 120/140
malt. L 49.
5729 2 TABLETT. A.20. Jh. Rechteckige Formen
mit gerundeten Ecken. Lack, schwarz mit versilberter Umrandung. L 45,5.
€ 130/160
CHF 200/240
CHF 2500/3500
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
17
5730 TEEDOSE. Um 1900. Metall. Geschweifte
Form mit scharniertem Deckel. Polychromes Chinoiserie-Dekor auf beigem Grund. H 10.
€ 50/80
CHF 80/120
5731 1 PAAR MONTUREN. 19. Jh. Messing. Gebogenene Form mit Weinlaub. L 14.
€ 50/70
CHF 80/100
5732 TÜRKLOPFER. Bronze. Mit küssendem Paar.
L 12.
€ 40/50 CHF 60/80
5733 FOTORAHMEN. 20. Jh. Schmiedeisen,
lackiert. Rechteckige Form mit grundeten Ecken.
Appliziertes Rosendekor mit Masche. Rückwand mit
Steller. 33x28.
€ 70/80 CHF 100/120
5734 ZIERKRANZ. Eisen, schwarz lackiert. Einen
Lorbeerkranz darstellend. D 33.
€ 40/50
CHF 60/80
5735 LOT PERDEBESCHLÄGE. Messing. Verschiedene Kämme mit Wappen- u. Pferdedekors,
1 Paar kl. Pferdeköpfe. H 7–18.
€ 130/160
CHF 200/240
5736 RELIEFTAFEL. 20. Jh. Masse, antrazitfarben. Reliefierte Szene in einem Weinkeller. 50x69.
€ 100/130
5738 DAGUERROTYPIE. E.19. Jh. Porträt-Fotographie einer jungen Dame verglast. In beledertem
Etui mit geprägtem Ornamentikdekor. 9,5x12.
5740 LOT STUDENTI. ca. 1930/er J. 4 Verbindungsberets, tlw. mit Stickdekors, 2 Bänder u. 1
Bierzipfel.
€ 40/50 CHF 60/80
5741 TISCHTUCH MIT 12 SERVIETTEN. Tischtuch aus beiger Spitze. Die Servietten aus Baumwolle/Leinengewebe mit beiger Spitze gefasst. Alters- u.
Gebrauchsspuren. 158X250/ 46X47.
CHF 180/200
5742 DAMEN-SONNENSCHIRM. Um 1900.
Holzschaft, Metallgerippe bespannt mit beiger Seide,
darüber schwarze Spitzen. L 69.
€ 100/130
CHF 80/120
5744 FLÖTE. 19. Jh. Holz. L 74.
€ 130/150
CHF 200/220
5745 VIOLINE MIT BOGEN. Um 1900. Mit Kasten.
€ 200/330 CHF 300/500
L 60.
5746 WANDKONSOLE. Historismus. Nussbaum.
Schmale längliche Plattform auf zwei Stützen, darauf
sitzend zwei geschnitzte Narrenfiguren. L 74/H 34.
€ 130/170
5751 WANDKONSOLE. Barockstil. Holz, geschnitzt u. gefasst. Geflügelter Puttokopf auf Blattkartusche, darüber gewschweifte Plattform. H 30.
€ 70/90
CHF 100/140
5752 KL. KONSOLE. 19. Jh. Weichholz, geschnitzt u. lasiert. Gemskopf mit Blattkranz darstellend, darüber geschweifte Plattform. H 23.
€ 130/160
CHF 140/160
5766 KALENDERRAHMEN. In der Art d. 18. Jh.
Nussbaum, beschnitzt. Rechteckiger Profilrahmen
auf konturierter Rückwand. 28x42.
€ 70/80
CHF 100/120
5767 LOT GEBÄCKMODEL. Schweiz, 19./20. Jh.
Holz, beschnitzt mit diversen Sujets. L 8,5 u. 45.
€ 70/100
CHF 100/150
CHF 200/220
CHF 200/240
5768 1 PAAR KLEIDERHAKEN. Holz, geschnitzt
in Form eine Bäuerin, bzw. eines Bauers mit Hutte am
Rücken, darin je ein Rehgeweih. Die Beine in Form
von Gemshörnern als Kleiderhaken. H 58.
€ 130/200
CHF 200/300
5769 THERMOMETER
MIT
TIERFIGUREN.
Brienz. Holz, geschnitzt. Hockender u. aufrecht stehender Bär vor Tanne mit eingelassenem Thermometer. H 17.
€ 120/150 CHF 180/220
5753 WANDKÄSTCHEN. Um 1900. Nussbaum.
Rechteckiger Korpus mit Gesimsabschlüssen, Fronttüre mit eingelegtem Landschaftsdekor. Darin vier kl.
Schubladen. H 54.
€ 50/80 CHF 80/120
5770 GR.
KRAUTSCHNEIDEBRETT.
Datiert
1746. Nussbaumbrett mit konturierter Kopfseite,
darauf befestigt Messer aus Eisen mit Holzgriff. L 72
5754 4 KL. KONSOLEN. Barockstil. Holz geschnitzt, gefasst u. vergoldet. Bewegtes Blattwerk
mit geschweifter Plattform darüber. H 23.
5771 LÖSCHEIMER. Um 1800. Konische Form
aus genähtem Leder mit Holz verstärkt. H 30.
€ 100/130
€ 170/200
CHF 250/300
5755 KONSOLE. Barockstil. Holz, geschnitzt u.
bronziert. Gerolltes Akanthusblattdekor, darüber geschweifte Plattform. H 24. € 10/20 CHF 20/30
5756 1 PAAR KL. KONSOLEN. Barockstil. Holz,
geschnitzt u. bronziert. Muscheldekor, darüber geschweifte Plattform. H 18. € 30/40 CHF 40/60
5757 KL. KONSOLE. Barockstil. Holz geschnitzt
gefasst u. vergoldet. Akanthusblattdekor, darüber
geschweifte Plattform. H 14.
€ 10/20
CHF 180/200
5772 GR. KAFFEMÜHLE. Um 1900. Tischmodell
aus Gusseisen mit grossem Schwungrad. H
€ 80/100
CHF 125/150
5773 KAFFEEMÜHLE. Deutschland, um 1920. PeDe, Dienes Reform. Braunes Bakelitgehäuse mit Kurbel u. eisernem Mahlwerk. H 24.
€ 50/80
CHF 80/120
5774 3 SCHÜTZENSCHEIBEN. Neuere Arbeiten.
Runde Holztafeln, polychrom bemalt mit figürlichen
Sujets. D 26-49.
€ 70/100 CHF 100/150
CHF 20/30
5758 KONSOLE. Barockstil. Holz, geschnitzt u.
bronziert. Bewegtes Akanthusblattdekor, darüber geschweifte Plattform. H 27. € 50/60 CHF 70/90
5759 1 PAAR KONSOLEN. Barock (mit Ergänzungen). Holz geschnitzt, gefasst u. vergoldet. Akanthusblattdekor, darüber getreppter Gesimsabschluss
mit geschweifter Plattform. H 28.
€ 130/200
€ 120/130
CHF 150/200
CHF 200/300
5760 GARDEROBE MIT STICKBILD. Um 1900.
Holz, gedrechselt. Polychromes Stickbild mit Hunddekor, gefasst in ovalen Rahmen, daran befestigt vier
kl. und zwei gr. Bogenhaken. L 39.
€ 70/80
CHF 100/120
5761 VOGELKÄFIG MIT STÄNDER. 19. Jh. Holz,
tlw. gedrechselt. Eingehängter Vogelkäfig in balusterförmigem Gestell auf 3-Bein. Käfig aus Draht u.
€ 200/270 CHF 300/400
Holz. H 162.
5762 STICKBILD/CHEMINÉESCHIRM.
Holz.
Stickbild in geschweiftem Rahmen, befestigt an Balusterschaft über 3-Bein. H 146.
€ 130/200
CHF 200/300
CHF 200/250
5747 BLUMENSÄULE. Um 1900. Nussbaum. Balusterförmig über rundem, profiliertem Fuss. H 110.
€ 70/130
€ 130/150
€ 90/110
5775 JAGDTROPHÄE. Steinbock-Geweih. H 52.
€ 70/80
CHF 100/120
5776 JAGDTROPHÄE. Hirschgeweih auf Holzrückwand montiert. H ca. 120.
€ 120/130
CHF 180/200
5777 JAGDTROPHÄE. Hirschgeweih auf Holzrückwand montiert. H ca. 120.
€ 120/130
CHF 180/200
CHF 150/200
5743 TABAKPFEIFE. 19. Jh. Holz. Walzenförmiger
Pfeifenkopf sowie Rohr beschnitzt mit verschiedenen
Frazengesichtern und Ornamenten. L 22.
€ 50/80
5750 1 PAAR SCHNITZEREIEN. (Fragmente). 19.
Jh. Holz, geschnitzt. Länglich, vertikal. Mit Früchten
u. Blattzweigen, darüber bekrönender Putto. L 64.
CHF 150/200
5739 ZYLINDERHUT. Fein Kaller, Zürich. Schwarzer, mit Samt bespannter Zylinderhut. In Schachtel.
H 14.
€ 80/90 CHF 120/140
€ 120/130
5749 BLUMENSÄULE. 20. Jh. Holz, dunkelgrün
gebeizt. Kannelierte Säule über rundem, profiliertem
€ 100/110 CHF 150/170
Fuss. H 100.
5765 3 TRINKKUR-BECHER. 19./20. Jh. Farbloses Glas in Holz-, Blech u. Lederdose. H 8-10.
CHF 150/200
5737 POSTKARTEN-ALBUM. Um 1900. Belederter Einband mit gold geprägter Schrift. O. Inhalt.
L 39.
€ 40/50 CHF 60/80
€ 100/130
5748 WANDKONSOLE. 19./20. Jh. Holz geschnitzt, gefasst u. vergoldet. Schmale, längliche
Plattform mit gerolltem durchbrochenem Akanthus€ 130/170 CHF 200/250
blattwerk. L 74.
5763 STAFFELEI. Holz, beschnitzt. Mit durchbrochenem Blattdekor. H 110.
€ 130/200
5778 JAGDHORN. Blech. B 24.
€ 70/100
CHF 100/150
5779 GR. JAGDHORN. Blech. B 49.
€ 130/170
CHF 200/250
5780 BÜFFELHORN. Beschnitzt mit figürlichem u.
ornamentalem Dekor. L 60.
€ 130/160
CHF 200/240
5781 JAGDTROPHÄE. Präparierter Rehkopf auf
Holzrückwand mit geschnitztem Eichenlaub. H 42.
€ 70/80
CHF 100/120
5782 KRIEGSSCHIFF. Holz/ Segeltuch. Dreimastiger Rahsegler. Sehr detailreiche Ausführung mit stehendem und laufendem Gut sowie Kanonen. Auf Holzständer. H 67
€ 330/470 CHF 500/700
CHF 200/300
CHF 100/200
5764 APOTHEKER-GLAS. Um 1900. Farbloser
Glasflakon mit Stöpsel in Wurzelholzdose mit
Schraubverschluss. H 17,5.
€ 50/70
CHF 80/100
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
18
5783 4 BUDDELSCHIFFE. Holz/Papier, bemalt.
Vier detaillreich ausgeführte Segelschiffe in farblosen Glasflaschen, zwei davon mit modellierter Küstenlandschaft mit Leuchttürmen. Tlw. auf Holzständer. L 20–27. Beigegeben: Buch «Buddelschiffe».
€ 70/80
CHF 100/120
5784 LOT AVIATIK. Holzpropeller aus den Anfängen der Luftfahrt, um 1920. Hartholz, geleimt, ein
Flügel abgebrochen. Beigegeben: Originalaufnahme
eines Flugzeugabsturzes mit gebrochenem Propeller. Sowie zahlreiche Fotosaufnahmen aus den
1920/er Jahren, teils Flugzeugabstürze, diverse Pilotenfotos aus den Anfängen der Militär-Flugfahrt etc.
Diverse Broschüren: Propeller aus dem Jahr 1917,
Nrn. 1–5, 7, 9, 10 / Merkblatt der DMP (Direktion der
Militärflugplätze), 1938, Nrn. 1–14 / Flugwehr- und
Technik, 1939, Nrn. 1–12, 1940, Nrn. 1, 2. Ebenso
diverse Bedienungsvorschriften, u.a. für Fokker D II
und DH 5 Potez 25 etc. Grosses Gedenkfoto von
Oskar Bieder, Militärpilot, tödlich abgestürzt am 7.
Juli 1919, 6.35 Uhr morgens.
€ 530/670
5794 1 PAAR SÄULENPOSTAMENTE. 19. Jh.
Marmor beige u. in rötlich-grauer Farbe. Leicht konische Form über quadratischem Sockel. H 102.
€ 400/530
CHF 600/800
5795 1 PAAR TISCHKONSOLEN. 20. Jh. Geschwungene Eisenfüsse, tlw. bemalt umrankt mit
Weinlaub. Geschweiftes weisses Marmorblatt. H 92.
€ 300/370
CHF 450/550
5796 GARTENTISCH. 20. Jh. Eisen, tlw. bemalt.
Rundes, weisses Marmorblatt über geschwungenem
3-Bein, umrankt mit Weinlaub. H 77.
€ 130/200
CHF 200/300
5797 BLUMENSTÄNDER. Um 1930. Schmiedeisen. Zylindrische Form auf 3-Bein. H 80.
€ 130/160
CHF 200/240
5798 BLUMENKORB. Um 1900. Metalldraht,
weiss bemalt. Runder Korb mit Kupfereinlage. D 61.
€ 170/200
CHF 250/300
CHF 800/1000
Tafel 53
5785 GR. BRUNNEN. Neuere Arbeit. Metallguss,
antrazith-farben patiniert. Balusterschaft mit kl. u. gr.
Wasserbecken. Reliefiertes Blatt- u. Rippendekor.
H 152.
€ 1000/1670 CHF 1500/2500
5786 GR. DELFINEN-BRUNNEN. 20. Jh. Bronze,
stark patiniert u. verwittert. Vier aus dem Wasser ragende Delfine. Total mit fünf Wasserdüsen. H 162.
€ 1670/2000
CHF 2500/3000
5787 1 PAAR GARTENVASEN. Neuere Arbeit.
Beiger Stein. Balustervasen über vierkantigem Sockel mit profiliertem Fuss. Vasen mit Widderköpfen
und Blütengirlanden verziert. H 106.
€ 1330/1670
CHF 2000/2500
5788 1 PAAR GARTENVASEN. Neuere Arbeit.
Bronze, dunkelbraun patiniert. Balustervase über rundem Fuss. Wandung mit üppigem Reliefdekor in Form
von halbplastischen Gesichtern u. Widderköpfen, dazwischen Blatt- u. Blütendekors. H 76/ D 66.
€ 3000/3670
CHF 4500/5500
5789 1 PAAR SÄULEN. Neuere Arbeiten. Vierkantige Steinsäulen über profiliertem Fuss in braun-roten
Fabtönen. H 100.
€ 1000/1330
CHF 1500/2000
5790 1 PAAR ZIERSÄULEN. Neuere Arbeit. Weisser Marmor. Vierkantsäulen, darüber gr. Pinienzapfen
auf Balusterfuss. H 162.
€ 1870/2330
CHF 2800/3500
5791 1 PAAR ZIERSÄULEN. Neuere Arbeit.
Schwarz-weisser Marmor. Kannelierte Säulen über
profiliertem Fuss. Darüber Balustervase. Reliefdekor
mit Blüten u. Ornamenten. H 161.
€ 1670/2000
5800 IKONE IN KIYOT. Metall, goldfarben bedruckt. Christus Pantokrator darstellend. 23x29.
CHF 200/300
5801 IKONE. Russisch, E. 19. Jh. Tempera über
Kreidegrund auf Holz. Einen hl. Patriarchen und Maria von Ägypten darstellend. 28,4x22,5.
€ 270/400
CHF 400/600
5802 IKONE. Russisch, 19. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Gottesmutter der Fürbitten darstellend. 26,5x31,5.
€ 530/800
CHF 200/300
5810 KL. IKONE MIT OKLAD. Russisch, E. 19. Jh.
Übermalter Druck auf Holz. Gottesmutter von Kasan
darstellend. Ornamental und floral reliefierter Messingoklad. 22x17,5. € 270/400 CHF 400/600
5811 IKONE. Griechisch-bulgarisch, 19. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Deesis darstellend,
in den unteren Felden zwei weitere Heilige dargestellt. 18x25.
€ 270/330 CHF 400/500
5812 MARIA MIT KIND. 19. Jh. Holz, geschnitzt u.
polychrom gefasst. Bekrönte Maria mit Jesuskind auf
ihrem Arm. H 58.
€ 330/470 CHF 500/700
5813 1 PAAR HEILIGENFIGUREN. Metallguss,
patiniert u. vergoldet. Halbplastische Darstellungen
von Maria und vom Engel Gabriel. Auf schwarzem
Steinsockel. H 30.
€ 200/270 CHF 300/400
CHF 800/1200
5803 IKONE. Russisch, 19. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Gottesmutter Iverskaja darstellend. 25x30.
€ 530/670 CHF 800/1000
€ 70/70
CHF 100/110
5815 PUTTO. Barockstil. Holz, gefasst u. vergoldet. Geflügelte Puttofigur. h38.
€ 70/130
CHF 100/200
5816 GR. KRIPPENKIND. Um 1904. Gips, polychrom bemalt. Christuskind auf Stoh gebettet in Krip€ 200/400 CHF 300/600
pe. L 40.
5817 MUSCHEL. Datiert 1839. Muschel in Messingfassung, polychrome Bemalung: Maria mit Kind
darstellend. Über marmorisiertem Holzsockel. Riss.
H 21.
€ 70/100 CHF 100/150
5818 HINTERGLASBILD. 19. Jh. Glas, polychrom
bemalt: Maria Verkündigung darstellend. Gerahmt.
Glassprünge. 29X36.
€ 40/50 CHF 60/80
CHF 300/400
5819 2 KLOSTERARBEITEN. Um 1900. Wachs/
Papier/Stoff. Vitrinenkästchen, das eine mit Franziskaner-Schwester, die den gekreuzigten Jesus in ihren
Armen hält, umrandet von Stoffblumenkranz. Das andere mit gedrucktem Bildchen: Gottesmutter mit
Kind darstellend, umrandet von stilisierten Blütenornamenten. 22x19 u. 17x19.
5805 IKONE. Südrussisch, 19. Jh. Tempera über
Kreidegrund auf Holz. Vierfach gefeldert mit dem gekreuzigten Jesus im Zentrum. In den Feldern verschiedene Heiligendarstellungen. 30,5x38.
5820 KLOSTERARBEIT. Wachs/Papier. Bekrönte
Madonna mit Kind unter Glassturz auf runder Plattform. H 13.
€ 40/50 CHF 60/80
5804 IKONE. (Fragment), 19. Jh. Tempera über
Kreidegrund auf Holz. Christus Pantokator, flankiert
vom Hl. Georg und dem Hl. Michael. 31x18.
€ 200/270
€ 270/400
CHF 400/600
5806 KL. ALTARBILD. Italien, in der Art des 14.
Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Dreifügeliges Altarbild über Gesimssockel. Mariendarstellung
im Mittelteil zwischen zwei gedrehten Säulen, Seitenflügel mit Resten eines goldfarbenen Ornamentikdekors. H 50.
€ 200/270 CHF 300/400
€ 80/110
CHF 120/160
5821 KREUZ-ANHÄNGER. Um 1900. Versilbert.
Filigranes Kreuz mit Kette. L 7.
€ 30/40
CHF 2500/3000
5792 1 PAAR ZIERSÄULEN. Neuere Arbeit. Weisser Marmor. Kannelierte Säule mit Bronzemontur u.
schwarzem Marmorblatt. H 133.
€ 3000/3670
5799 IKONE. 19. Jh. Tempera über Kreidegrund
auf Holz. Hl. Johannes der Vorläufer darstellend.
40x51.
€ 200/270 CHF 300/400
€ 130/200
€ 130/200
5814 WEIBLICHE HEILIGE. Alpenländisch, 18. Jh.
Holz geschnitzt, Reste einer Fassung. Auf Sockel stehende Heilige mit Kerze (Agatha?). H 19,5.
Sakrale Volkskunst
Gartenvasen/Zierobjekte
5809 KL. IKONE MIT BASMA. Südrussisch, 19.
Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holztafel mit Messing-Basma. Gruppe Heiliger dargestellt. 10x12,5.
5807 IKONE. Neuere Arbeit. Metall über Holztafel,
polychrom bedruckt: Gottesmutter mit Kind und weitere Heiligefiguren. 22x26.
€ 130/200
CHF 200/300
CHF 4500/5500
5793 SÄULE. Um 1900. Marmor in grün-schwarzer
Farbe. Leicht konische Form über oktogonalem Fuss.
H 107.
€ 230/300 CHF 350/450
5808 KL. IKONE MIT BASMA. Südrussisch, 19.
Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holztafel mit Messing-Basma. Gruppe Heiliger dargestellt. 10x12,5.
€ 130/200
CHF 200/300
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
CHF 40/60
19
Puppen/Spielsachen
5822 LOT PUPPE U. PUPPENMÖBEL. Kämmer &
Reinhardt-Mädchen, Gliederkörper aus Celluloid mit
Schlafaugen u. leicht geöffnetem Mund u. dunklem
Echthaar. Am Hinterkopf u. Rücken gemarkt: K R
728/4. Dazu viele Puppenkleider u. Accessoires.
Puppenschrank aus Holz mit 2-flügeliger Fronttüre.
L 34, H 62.
€ 70/130 CHF 100/200
5823 PUPPE. Nach 1930. Keramische Werke Gräfenhain (Simon Halbig-Nachfolger). Gliederkörper aus
Masse, Kopf aus Celluloid. Am Hinterkopf gemarkt: K
W G. 144/1210. Mädchen mit Schlafaugen u. leicht
geöffnetem Mund. Mit rot-blondem Echthaar. Bekleidet. H 44.
€ 130/200 CHF 200/300
5824 CHRISTUSKIND IN KRIPPE. Aus Wachs
bossiertes Jesulein in Stroh gebettet auf Holzkrippe.
L 28.
€ 200/270 CHF 300/400
5837 KARUSSELLPFERD. Masse, gefasst u. polychrom bemalt. Schimmel mit Schweif aus schwarzem
Pferdehaar. Sattel u. Zaumzeug aufgemalt u. leicht
erhöht. Auf Eisenfuss. Kl. Fehlstellen. H 128.
€ 130/200
CHF 200/300
5838 2 HANDPUPPEN. Steiff-Affe u. Katze, beide
aus braunem, bzw. beigem Webpelz. L 22.
€ 20/30
CHF 30/40
5839 1 PAAR KL. ZIEHPFERDE. Nach 1900. Papier maché, mit hellem Velour bespannt, tlw. mit angeklebtem Zaumzeug. Auf rechteckiger Holzplattform mit kl. Metallrollen. H 17.
€ 50/80
CHF 80/120
5840 SPIELPFERD. Um 1900. Holz, beschnitzt u.
gefasst. Mit aufgemaltem Sattel u. Zaumzeug. Auf
rechteckiger Holzplattform. H 41.
€ 170/200
CHF 250/300
5825 PUPPENHAUS. Um 1930. Holz, bemalt.
Stall u. Wohnhaus. Rechteckiger Grundriss mit 2
Stockwerken u. Dachstock unter Giebeldach. Unterteilt in Stall mit Heuboden und Wohnbereich. Dazu 3
Holztiere. H 48.
€ 130/200 CHF 200/300
5841 2 SPIELAFFEN. Zwei Cinellen spielende Affen aus hellbraunem Webpelz. Mit Aufziehmechanismus. Beigegeben: Spielhase ebenfalls mit Aufziehmechanismus. Stark bespielt. H 12–19.
5826 LOT PUPPENGESCHIRR. Um 1900. Zinn.
5842 BLECHAUTO. 1940–50er J. Blech, lithografiert. Limousine in rot-schwarzer Farbe. Aufziehmechanismus zu rep. L 19.
€ 10/30 CHF 20/40
€ 40/50
CHF 60/80
5827 LOT PUPPENGESCHIRR. Um 1900. Zinn.
€ 40/50
CHF 60/80
5828 LOT PUPPENSTUBENMÖBEL. Um 1900.
Elfenbein, geschnitzt mit ornamentalem Durchbruchdekor. Flügel, Stühle, Tisch, Spinnrad, Toilettentischchen u.a.m. Tlw. zu rep. Dazu Sammlung Miniatur€ 70/130 CHF 100/200
Tierchen, ca. 12 Stk.
5829 PUPPENAMEUBLEMENT. Holz. Bestehend
aus einem zusammenklappbarem Tisch mit 2 Stüh€ 90/110 CHF 140/160
len. H 26 u. 34.
5830 KINDER-GARTENMÖBEL.
Eisengestell,
weiss lackiert. Runder Tisch dazu 3 Stühle. Mit
Durchbruchdekor. D 48 H 60.
€ 400/530
CHF 600/800
5831 PUPPENKOMMODE. Weichholz, lackiert.
Rechteckiger 3-schübiger Korpus auf vier Beinen.
Fornt mit vertikalem Rippendekor. Oberste Schublade mit Schloss u. Schlüssel. H 43.
€ 70/80
CHF 100/120
5832 PUPPENHOCHSTUHL. Um 1900. Holz. Zu
einem Sitz auf Rollen umbaubar. H 60.
€ 90/110
CHF 140/160
5833 SCHAUKELPERD. Holz, bemalt. Schimmel
mit aufgemaltem Sattel u. Echthaar-Schweif über
dunkelgrün bemalter Schaukel. H 64.
€ 270/330
CHF 400/500
5834 PUPPENWAGEN MIT VERDECK. Um 1900.
Holz, beige bemalt, tlw. mit gewachstem Tuch bespannt. Über Eisenfahrgestell mit Speichenrädern.
H 63.
€ 80/90 CHF 120/140
5835 TRETTROLLER. Um 1900. Metallenes Fahrgestell, rot bemalt mit 2 Trettpedalen aus Holz, Speichenräder mit Vollgummipneus H 90.
€ 100/130
CHF 150/200
5836 KARUSSELLPFERD. Um 1900. Holz geschnitzt, gefasst u. polychrom bemalt. Schimmel mit
Schweif aus schwarzem Pferdehaar. Sattel u. Zaumzeug aufgemalt u. leicht erhöht. Auf Eisenfuss. Kl.
€ 400/530 CHF 600/800
Fehlstellen. H 128.
€ 30/40
CHF 40/60
5843 KINDERNÄHMASCHINE. Um 1900. Blech,
schwarz mit ornamentalem Umdruckdekor. L 17.
€ 30/40
CHF 40/60
5844 DAMPFMASCHINE. Um 1900. Messing/
Blech. Vertikaler Heizkessel mit Petroleumfeuerung
u. Antriebsrad über quadratischem Sockel. H 25.
€ 50/70
CHF 80/100
5845 DAMPFMASCHINE MÄRKLIN. Um 1900.
Kupfer/Blech. Vertikaler Heizkessel mit Petroleumfeuerung u. Antriebsrad über quadratischem Sockel.
H 27.
€ 90/110 CHF 140/160
5846 5 DAMPFMASCHINEN-AGGREGATE. Verschiedene Ausführungen. L 10–20.
€ 170/170
CHF 250/250
5847 DAMPFMASCHINE. Datiert 1870. Blech.
Vertikaler Heizkessel mit Petroleumfeuerung u.
Schöpfrad. Auf Holzplattform montiert. L 22.
€ 200/330
CHF 300/500
5848 2 ANTRIEBSMODELLE. Um 1900. Blech,
bemalt. Mühle und Schöpfrad. L 24.
€ 40/50
CHF 60/80
5849 DAMPFMASCHINE WILESCO. 1950–60/er
J. Metall. Horizontaler Heizkessel mit Petroleumfeuerung u. Hochkamin auf quadratischer Plattform mit
verschiedenen Antriebsmodellen. L 41.
€ 50/80
CHF 80/120
5850 DAMPFMASCHINE. Um 1900. Metall. Kl.
Pressluftbehälter mit Antriebsrad u. Umlenkrollen.
Auf rechteckiger Plattform montiert. H 18.
€ 70/100
CHF 100/150
5851 FARBMISCH-ANLAGE.
1950–60/er J.
Metall. Assortierte Anlage zur Mischung aller Spektralfarben. Elektrifiziert. Auf Holzplatte montiert.
€ 70/130 CHF 100/200
L 30.
5852 DIV.
ANTRIEBSMODELLE.
Assortiert.
Metall. Mühlerad u. zusammengefügte Metall-Baukastenelemente. Auf Metallplattform montiert. L 35.
€ 50/70
CHF 80/100
5853 DAMPFTRAKTOR. 1960er J. Metall. Marke
Wilesco «Old Smocky». Dampf betriebene Walze.
L 34.
€ 50/80 CHF 80/120
5854 TISCH-CRICKET. Holz/Metall in Schatulle.
L 38.
€ 40/50 CHF 60/80
5855 GR. SPIELSCHATULLE. Um 1900. Nussbaum. Rechteckiger Korpus mit profiliertem Deckel
auf Gesimsfuss, seitlich montierte Henkel aus Metall.
Reich verziert mit flachen Blattreliefs u. Zierornamenten, Deckel mit eingelegtem Blütendekor. Innen
mehrfach unterteilt u. bestückt mit kl. u. gr. Spielbrett für verschiedenste Spiele. Spielfiguren, Steine
u. Scheiben aus Elfenbein, tlw. gefärbt, aus Holz, tlw.
gedrechselt. 44x37x30.
€ 670/800
CHF 1000/1200
5856 SPIELSCHATULLE. Um 1900. Holz. Quadratischer Korpus mit scharniertem Deckel u. integriertem Spielbrett. Wandung mit ornamentalen Metallbeschlägen verziert. Innen mehrfach unterteilt u. bestückt mit verschiedenen Spielen: Schach, Mühle,
Domino. Spielsteine u. Figuren aus Holz u. Elfenbein.
26x26x10.
€ 170/200 CHF 250/300
5857 HOLZ-BAUKASTEN. St. Gallen, um 1900.
«St. Galler Familien-Baukasten». Verschiedene Bauelemente in Holzkasten. L 34.
€ 130/150
CHF 200/220
5858 ANKER STEINBAU-KASTEN. Um 1900.
Marke Richter & Cie. Rot gefärbte Bauelemente in
Holzkasten, mit Vorlagen. (Deckel: Riss). L 32.
€ 50/70
CHF 80/100
5859 POSTKARTEN- U. OBLATENBILDCHENALBUM. Um 1900. Belederter Einband mit Prägedekor u. der Inschrift «SCRAP». Gefüllt mit bunten
Bildchen, Postkarten u. Oblatenbildchen. L 40. Beigegeben: Bildband I u. II «Wunder aus aller Welt» mit
€ 50/70 CHF 80/100
Einklebebildchen.
5860 LATERNA MAGI ca. Schwarzes Blechgehäuse auf 4 Eckfüsschen. Elektrifiziert. Dazu diverse
Durchziehbilder auf Glas (assortriert). H 21.
€ 50/80
CHF 80/120
5861 LOT ZINNFIGUREN. Polychrome Bemalung.
Napoléon zu Fuss u. 4 Pferdehalter-Gruppen. H 4,5/
32 Stk.
€ 70/90 CHF 110/130
5862 LOT ZINNFIGUREN. Polychrome Bemalung.
Schweiz 1939, Offizin Hoffmann Zürich. Dragoner im
Halt, Standarte. H 4/ 18 Stk.
€ 80/90
CHF 120/140
5863 LOT ZINNFIGUREN. Polychrome Bemalung.
Schweiz 1847, Sonderbundskrieg: Jäger zu Fuss im
Marsch, Fahne. Alt-Aarau-Formen, Unikate. H 3,5/
35 Stk.
€ 120/140 CHF 180/210
5864 LOT ZINNFIGUREN. Originale Bemalung.
Heinrichsen: Frankreich, Napoléon-Zeit. Infanterie im
Angriff. H 4/ 26 Stk.
€ 50/70 CHF 80/100
5865 LOT ZINNFIGUREN. Polychrome Bemalung.
Frankreich, Napoléon-Zeit. Leichte Infanterie im Halt
mit Bataillons-Geschütz. Fahne u. Fanions. H 3,5/
55 Stk.
€ 70/90 CHF 110/130
5866 LOT ZINNFIGUREN. Polychrome Bemalung.
Schweiz Flughafen 1914: 3 Flugzeuge, 11 Piloten u.
Mechaniker. H 3,5/ 14 Stk.
€ 110/130
CHF 170/200
5867 LOT ZINNFIGUREN. Beste Bemalung. Garde
Mameluken-Musik zu Pferd, Napoléon-Zeit. H 4,5/ 12
€ 70/80 CHF 100/120
Stk.
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
20
5868 LOT ZINNFIGUREN. Polychrome Bemalung.
Fussballmatch Schweiz - Portugal. Korrekte Kleidung
beider Teams. H 3,2/ 27 Stk.
€ 60/70
CHF 90/110
5869 LOT ZINNFIGUREN. Polychrome Bemalung.
Sachsen 1910: Infanterie-Musik im Marsch, spielend.
Genaue Bemalung der Uniformen u. der Fahne. H
€ 60/70 CHF 90/110
3,5/ 22 Stk.
5870 LOT ZINNFIGUREN. Polychrome Bemalung.
Promenade im Schlosspark, Biedermeier-Zeit. Feine
Bemalung. H 3,4/ 13 Stk.
€ 80/90
CHF 120/140
5871 LOT ZINNFIGUREN. Polychrome Bemalung.
Insulaner-Dorf. Kral mit Hütten u. Umzäunung. Sorgfältige Bemalung. H 3,5/ 20 Stk.
€ 60/70
CHF 90/110
5872 LOT ZINNFIGUREN. Feine Bemalung. Winterszene Biedermeier, Eislauf u. Kutschenfahrt. H
3,4/ 23 Stk.
€ 80/100 CHF 120/150
5873 LOT ZINNFIGUREN. Feine Bemalung. Falkenjagd Mittelalter. Sehr schöne Figuren. H 4,5/
19 Stk.
€ 90/110 CHF 140/160
5874 GR. LOT ZINNSOLDATEN. Polychrome Bemalung, u.a. Heinrichsen. Assortiert: Verschiedene
Infanterie- u. Kavallerie-Truppen aus verschiedenen
Epochen u. Kontinenten.
€ 230/270
CHF 350/400
5875 LOT ZINNSOLDATEN. Offizin Heinrichsen.
Polychrome Bemalung, assortiert: Verschiedene Infanterie- u. Kavallerie-Truppen.
€ 80/100
CHF 120/150
5876 LOT ZINNFIGUREN IN VITRINE. Polychrom
bemalt. Assortiert: verschiedene Infanterie- u. Kavallerie-Truppen, Postkusche u. andere Pferde-Gespanne sowie Geschützwagen. Verschiedene Grössen. Vitrine je 72x75.
€ 230/300 CHF 350/450
5882 4
GLASPERLENSCHMUCK.
Gablonz,
1900–1920. Aus Hohlglas- u. Stabperlen zusammengefügt: Vogelnestchen, Vogel im Ring, Körb€ 80/110 CHF 120/160
chen u. Stern. L 6–7.
5895 4 FORMKUGELN. Lauscha, um 1910–20.
Glas in die Form geblasen, tlw. mit zarten Gelatinefarben bemalt, bzw. mit Glimmer: 2 Nikolause, 1
Schneemann und 1 Kirchlein. H 69.
Tafel 46
CHF 150/250
5883 2 VÖGEL. Lauscha, 1910–20. Aus Glas in
die Form geblasen, verspiegelt bzw. bemalt, mit
Glasseide- u. Tierhaarschwanz. L 11–13.
€ 70/100
CHF 100/150
5884 KUGEL U. CHRISTBAUMSPITZE. Gablonz,
um 1900. Goldfarbene Kugel mit leonischen Drähten
umsponnen in Sternenform. Christbaumspitze: Stern
aus Glasperlen u. kl. Formkugeln auf Drahtgerippe.
(1 kl. Kugel fehlt). D 5/L 18.
€ 50/80
CHF 80/120
5885 14 BIEDERMEIERKUGELN. Um 1880. Dichwandige Farbglaskugeln in Gold, Silber, Blau, Grün,
Rosa mit geprägter Messingaufhängung. D 2,5-4,5.
€ 100/130
CHF 150/200
Tafel 46
5886 2 GLASKETTEN. Lauscha, um 1920–30. Kugelkette in den Farben Gold, Silber u. Gelatinefarben.
Kl. Fehlstellen. L 160 u. 110.
€ 50/70
CHF 80/100
5887 2 GLASKETTEN. Lauscha, um 1920–30.
Die eine gegliedert in silberfarbene Formkugeln zwischen transparenten Glasperlen. Die andere mit
mehrheitlich silberfarbenen Form-kugeln u. -perlen in
den Farben Silber u. Türkis. Kl. Fehlstellen. L 160 u.
110.
€ 50/80 CHF 80/120
5888 2 GLASKETTEN. Lauscha, um 1920–30.
Die eine gegliedert in silberfarbene Formkugeln zwischen kleinen Formperlen in Silber u. Türkis. Die andere mit silber- u. gelatinefarbenen Formkugeln u.
-perlen. Kl. Fehlstellen. L 142 u. 240.
€ 70/100
CHF 100/150
Tafel 46
5889 CHRISTBAUMKUGEL MIT MUSIKSPIELDOSE. St. Croix, 20. Jh. Goldfarbene Metallkugel in
Messingfassung. Darin Musikspieldose mit «Stille
Nacht»-Melodie. Aufziehmechanismus in der Aufhängung. D 7,5.
€ 40/50 CHF 60/80
Festschmuck
5877 WEIHNACHTS-KRIPPE MIT FIGUREN.
Kunststoff/Holz u. Korkrinde, tlw. bemalt. Mit der Hl.
Familie, die 3Könige, Hirte, Ochse, Esel u. Schaffe.
H 45.
€ 270/400 CHF 400/600
5878 LOT FORMKUGELN. 2.H.20. Jh. Versilbertes Glas in die Form geblasen, tlw. bemalt: Gr. Horn
mit Früchten, Elefant, Eule, Fisch, kl. Weihnachtsmänner, Papagei, Clown, Hund. 9 Stk.
€ 70/100
CHF 100/150
5879 LOT FORMKUGELN. 2.H.20. Jh. Versilbertes Glas in die Form geblasen, tlw. bemalt: Weihnachtsmänner, Schwan, kl. Schiff, Tannzapfen, hl. Familie, gr. Traube, Hahn. 10 Stk.
€ 70/100
CHF 100/150
5880 LOT FORMKUGELN. 2.H.20. Jh. Versilbertes Glas in die Form geblasen, tlw. bemalt: Weihnachtsmänner, Mädchen, Dampflokomotive, Teddybär, Erdbeere, Herz-Ornament. 10 Stk.
€ 70/100
CHF 100/150
5881 2 WACHS-CHRISTKINDER IN KRIPPE. Um
1900. Das eine in Krippe aus Pappe mit Glimmer , gebettet auf Lametta, das andere in Lametta-Ring. L 6/
D 7.
€ 70/80 CHF 100/120
Tafel 46
5890 WATTE-MÄDCHEN. Um 1900. Watte gepresst u. Krepppapier. Mädchen mit Oblatengesicht
in Schaukel sitzend. H 10,5.
€ 50/60
CHF 70/90
Tafel 46
5891 2 WATTE-NIKOLAUSE. Um 1900. Watte,
tlw. gepresst/Wachs- u. Krepppapier. 2 Nikolause,
der eine mit Lorbeerzweiglein der andere mit Rute u.
Tannenzweig aus Gänsefeder. H 11 u. 11,5.
€ 70/100
CHF 100/150
Tafel 46
5892 HELIKOPTER. Gablonz, ca. Mitte 20. Jh.
Drahtgerippe mit silbernen Hohlglasperlen u. -stäben, sowie Glasknöpfen u. Formkugel. L 8.
€ 50/60
CHF 70/90
Tafel 46
5893 SCHIFF. Sebnitz, E. 19. Jh. Drahtgerippe mit
Watte u. Chenille, umspannt mit feinen leonischen
Drähten. Mit Glasperlen u. -stäben verziert. L 14.
€ 50/60
CHF 70/90
Tafel 46
€ 100/170
5896 4 FORMKUGELN. Lauscha, um 1910–20.
Glas in die Form geblasen, tlw. verspiegelt, tlw. mit
zarten Gelatinefarben bemalt sowie Glimmerdekor.
Regenschirm, 2 Zapfen u. Noppenkugel. H 514.
€ 100/170
CHF 150/250
Tafel 46
5897 3 FORMKUGELN. Lauscha, um 1910–20.
Glas in die Form geblasen, tlw. mit zarten Gelatinefarben bemalt, tlw. mit Glimmer verziert. Gehänge
mit Kugel, Häuschen u. Nikolaus. H 7-16.
€ 70/100
CHF 100/150
5898 LOT CHRISTBAUMSCHMUCK. Nach 1900
u. später. Pappschmuck: In Korb-, bzw. Blattform mit
Glimmer u. Oblatenbildchen, 2 weitere Pappe-Nikolause (neuere Arbeiten) sowie Lamettakette u. 2 kl.
Holz-Kerzen, bemalt. Total 7 Stk.
€ 40/50
CHF 60/80
Tafel 46
5899 PILZE U. GEHÄNGE. Lauscha, um 1920–
30. Hohlglas in die Form geblasen u. bemalt. 2 Gehänge aus Glasseide mit Oblatenbildchen, bzw. mit
bunter Folie. H 8/ D 6–8.
€ 10/30 CHF 20/40
5900 WATTE-SCHMUCK U. VOGELNEST. Um
1900 u. später. Watte-Körbchen mit Fliegenpilzen
darin. Vogelnestchen aus Metall gefüllt mit Stroh, darin 2 kl. Vögel aus Keramik. H 7-12.
€ 30/40
CHF 40/60
5901 5 SCHÄFCHEN. Um 1900. Aus Watte u. Papier maché, Ton, bemalt u. Gips. In verschiedenen
€ 70/80 CHF 100/120
Grössen. H 3–8.
5902 WACHSENGEL U. GLÖCKLEIN. Um 1900
u. später. Aus Wachs geformter Engel mit Flügeln aus
goldenem Folienpapier, über dem Kopf: Schriftband
«Gloria in Excelsis Deo». Glöcklein aus Messing, Engelsfigur aus Celluloid als Griff. L 8,5/ 9.
€ 30/40
CHF 40/60
5903 3 KL. PORZELLAN-ENGEL. Geflügelte Engelsfiguren, bemalt. H 6,5-8.
€ 40/60
CHF 60/90
5904 CHRISTBAUMSTÄNDER. Um 1900. Eisen,
grün bemalt, tlw. bronziert. Quadratische Form mit
Durchbruchdekor. B 22.
€ 70/90
CHF 100/140
5905 CHRISTBAUMSTÄNDER. Um 1900. Eisen,
grün bemalt, tlw. bronziert. 3-beinig mit Durchbruch€ 50/70 CHF 80/100
dekor. B 24.
5906 GR. CHRISTBAUMSTÄNDER. Um 1900.
Schmiedeisen, hellgrün bemalt, tlw. bronziert. Ge€ 50/60 CHF 70/90
schweiftes 3-Bein. B 50.
5907 CHRISTBAUMSTÄNDER. Gusseisen, grüngold bemalt. 3-Bein mit Sternenrelief. B 19.
€ 40/50
CHF 60/80
5908 WEIHNACHTSBAUM. Neuere Arbeit. Aus
Kunststoff, geschmückt mit Kugeln, Masken u. kl. Geschenkpäckli. Elektrifiziert. H 65.
€ 10/30
5894 FORMKUGEL «TEEKANNE». Lauscha, um
1900. Glas in die Form geblasen u. mit Gelatinefarben bemalt. H 8.
€ 50/60 CHF 70/90
Tafel 46
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
CHF 20/40
21
5926 PLATTENKAMERA. Um 1900. Marke Zeiss
Ikon. Faltkamera in Holzgehäuse. B 16
Technische Geräte
5909 GRAMMOPHON. 1940/er J. «His Masters
Voice» Plattenteller, Tonträger u. Kurbel aus Weissmetall in dunkelblau beledertem Koffer. L 41.
€ 130/200
CHF 200/300
5910 KL. APOTHEKERWAAGE. 20. Jh. Messingschaft mit Balken u. zwei runden Schalen über einschübigem Holzsockel. Dazu zwei Gewichtsätze
(1xnicht vollständig). H 33.
€ 80/100
CHF 125/150
5911 MASSSTAB. Paris, 19. Jh. Ausklappbarer
Astronomie-Messstab aus Messing. L 33.
€ 170/180
CHF 250/270
€ 70/80
CHF 100/120
5927 GR. PLATTENKAMERA. Marke Ernemann.
Würfelförmiges Gehäuse, schwarz beledert. Mit et€ 50/80 CHF 80/120
was Zubehör. H 16.
5928 BILDBETRACHTER. E. 19. Jh. Holzgehäuse, dazu 17 Stereokarten auf Karton mit verschiedenen europäischen Sehenswürdigkeiten. L 31.
€ 80/90
CHF 120/140
5929 ROLLFILMKAMERA. Nach 1900. Marke
Heidoscop. Schwarz beledertes Gehäuse. Mit Zubehör. B 17.
€ 70/100 CHF 100/150
5912 2 MASSSTÄBE. Englisch, 19. Jh. Mehrfach
aussklappbare Massstäbe aus Elfenbein mit Messingscharnieren in verschiedenen Ausführungen und
Längen. L 30–61.
€ 110/130 CHF 160/190
5930 REPORTER-KAMERA.
Deutschland,
1920er J. Marke Ernemann, 4 1/2 X 6 cm Ernostar,
1:2,7 F=8 cm. In schwarz beledertem Metallgehäuse. B 11.
€ 50/80 CHF 80/120
5913 2 MASSSTÄBE. Englisch, 19. Jh. Mehrfach
aussklappbare Massstäbe aus Elfenbein mit Metallscharnieren in verschiedenen Ausführungen und Längen. L 46–61.
€ 110/130 CHF 160/190
5931 MIKROSKOP. Um 1900. Messing/Metallguss, schwarz lackiert. Marke Leitz Wetzlar. Mikroskop über Hufeisenfuss mit 3-fach Revolver, rundem
Objekttisch u. 2 Okularen. In Holzkasten. H 36.
5914 3 MASSSTÄBE. Englisch, 19. Jh. Mehrfach
aussklappbare Massstäbe aus Elfenbein mit Messingscharnieren in verschiedenen Ausführungen und
Längen. L 30–61.
€ 110/130 CHF 160/190
5915 8 MASSSTÄBE. Englisch, 19. Jh/um 1900.
Aussklappbare Holzmassstäbe mit Messingscharnieren in verschiedenen Ausführungen und Längen.
€ 150/170 CHF 220/250
L 9–100.
5916 9 KL. MASSSTÄBE. Englisch, 19. Jh./um
1900. Assklappbare Massstäbe aus Holz u. Messing
in verschiedenen Ausführungen und Längen. L 9–30.
€ 150/170
CHF 220/250
€ 470/600
CHF 700/900
5932 AUFLICHT-MIKROSKOP. 20. Jh. Metallguss, schwarz lackiert. Marke Leitz Wetzlar; Binokular-Mikroskop über Hufeisenfuss mit rechteckigem
Objekttisch. Dazu weitere Objektive, Okulare u. anderes Zubehör. In Holzkasten. H 44.
€ 530/800
CHF 800/1200
5933 MIKROSKOP. 1930er J. Leitz Wetzlar.
Mikroskop aus Messing über hufeisenförmigem Fuss
aus Gusseisen, schwarz lackiert. Rechteckiger Objekttisch u. 3/er Revolver. Verschiedene Okulare u.
anderes Zubehör. In Holzkasten. H 38.
€ 400/530
CHF 600/800
5917 6 GR. MASSSTÄBE. Englisch, 19. Jh./um
1900. Aussklappbare Holzmassstäbe mit Messingscharnieren in verschiedenen Ausführungen und Län€ 80/110 CHF 120/160
gen. L 61–121.
5934 BILDBETRACHTER. Um 1900. In Holzgehäuse, dazu 3 Schachteln Stereobilder auf Glasplatten mit diversen Sujets u. Ansichten. B 14.
5918 7 GR. MASSSTÄBE. Englisch, 19. Jh./um
1900. Tlw. mehrfach aussklappbare Holzmassstäbe
mit Messingscharnieren in verschiedenen Ausführungen und Längen. Einer davon in Lederetui. L 30–121.
5935 TELESKOP MIT STATIV. Moskau. Marke Intes MK 66; Maksutov-Teleskop 150/1800. Metallgehäuse weiss/schwarz. Mit Zubehör u. Tasche. L 57.
€ 80/110
CHF 120/160
5919 MASSSTAB. Englisch, datiert 1858, Stephens & Co., Riverton. Aussklappbarer Massstab aus
Holz mit Messingbeschlägen u. integrierter Wasserwaage. Mit Holzschatulle. L 30,5.
€ 80/110
CHF 120/160
5920 3 WASSERWAAGEN. Um 1900. Holzgehäuse mit Messingbeschlägen. L 10,19, 25.
€ 80/90
CHF 120/140
5921 MASSSTAB. Englisch, 19. Jh. Mehrfach aussklappbarer Massstab aus Messing. L 102.
€ 80/90
CHF 120/140
5922 MASSSTAB U. 2 SCHUBLEHREN. 19. Jh.
Holz mit Messing. L 23/40/60.
€ 120/130
CHF 180/200
5923 KL. WASSERWAAGE. Um 1900. Messinggehäuse in Tülle. L 15,5.
€ 40/50 CHF 60/80
5924 2 GR. ZIMMERMANNS-ZIRKEL. 19. Jh.
Holz. L 138 u. 75.
€ 100/170 CHF 150/250
€ 50/70
€ 530/800
CHF 80/100
CHF 800/1200
5936 MEDIZINALGERÄT. Um 1900. Messing/Eisenguss, in Holzkasten mit Kurbel. L 26.
€ 130/160
CHF 200/240
5937 2 MEDIZINALGERÄTE. Frankreich/Deutschland 19./20. Jh. Messing/Weissmetall. Beide in Kasten, der eine schwarz beledert. L 21/32.
€ 100/130
CHF 150/200
5938 REISZEUG. Aarau, um 1900. Marke Kern.
Messing, tlw. mit Elfenbeingriffen (unvollständig). In
beledertem Etui. L 28,5.
€ 130/150
CHF 200/220
5939 ZAPFHAHN U. STANZFORM. 19. Jh./um
1900. Zapfhahn aus Weissmetall u. gedrechseltem
Holzgriff. Stanzform aus Gusseisen, bzw. Bronze mit
Holzgriff, Stanzform in Form eines Blattes. L 21 u.
€ 70/80 CHF 100/120
35.
5940 ERDGLOBUS. Nach 1900. Berlin-Schöneberg, kartografisches Institut: Peter J. Oestergaard.
Papier/Holz. Auf Balusterförmigem Fuss aus Holz.
H 56.
€ 270/330 CHF 400/500
Rahmen/Bilder
5941 BILDERRAHMEN. Um 1900. Holz, schwarz
gefasst. Rechteckige Flammenleiste mit bronziertem
Vorstoss. Fm: 33x28.
€ 50/70 CHF 80/100
5942 2 BILDERRAHMEN. 19./20. Jh. Holz, Wurzelholz furniert u. schwarz gefasst. Rechteckige,
breite Profilrahmen, nach hinten abgallend. Fm:
20x50/ 20x32.
€ 50/80 CHF 80/120
5943 KL. BILDERRAHMEN. 19. Jh. Holz, dunkelbraun lasiert. Rechteckiger Profilrahmen mit Wellendekor. Fm: 11,2x15,7.
€ 70/80 CHF 100/120
5944 2 KL. STICHE. 19. Jh. Koloriert. Mit Wiener
Stadtansichten: «Der Graben» u. «Die Hofburg» gefasst in Holzrähmchen. 19x14.
€ 70/130
CHF 100/200
5945 KL. SCHERENSCHNITTBILD. Schwarz auf
weissem Hintergrund. Flusslandschaft mit Figur und
Bäumen darstellenden. In Goldrähmchen gefasst.
16x12.
€ 30/40 CHF 40/60
5946 5 BILDERRAHMEN. Rechteckige Holzrahmen, übereck vergoldet. Mit Rosenstichen darin. Verschiedene Grössen.
€ 70/90 CHF 100/130
5947 6 BILDERRAHMEN. Rechteckige Holzrahmen, übereck vergoldet. Mit Schweizer Trachtenstichen. Verschiedene Grössen.
€ 80/90
CHF 120/130
5948 HAARBILD. 19. Jh. Kunstvoll zusammengefügtes u. geklebtes Echthaar. Eine orientalische
Stadt darstellend. Gerahmt. 22,5x18.
€ 130/200
CHF 200/300
5949 GLASBILD. Ätzdekor in Form einer figürlichen Szene mit Bäuerin und zwei Kindern. Gerahmt.
€ 70/100 CHF 100/150
16,5x20.
5950 2 SCHERENSCHNITTE. A.20. Jh. Schwarzes Papier, tlw. mit farbigem Stoff unterlegt auf beigem Grund. Zwei Baudoir-Szenen darstellend.
€ 100/170 CHF 150/250
31x25.
5951 4 BILDERRAHMEN. Brienz, um 1900.
Rechteckige Holzrahmen, beschnitzt mit Edelweiss,
Ast- u. Blattdekors. Verschiedene Grössen o. Glas u.
€ 130/200 CHF 200/300
Rückwand.
5952 SCHMETTERLING- U. KÄFERSAMMLUNG. In 3 Vitrinenrahmen gefasst. L 46,5/36,5.
€ 130/160
CHF 200/240
5953 ANDENKENBILD. E.19. Jh. Schwarz/weiss
Fotografie mit Frauenporträt, umrandet von kunstvoll
zusammengefügtem Stoffblumenkranz in weisser
Farbe. Gefasst in ovalen Vitrinenrahmen. 47x56.
€ 70/80
CHF 100/120
5954 STICKBILD. 19. Jh. Pastellfarbene Blumestickerei auf beigem Seidenfond. Gerahmt. 36x29.
€ 200/270
CHF 300/400
5955 STICKBILD. Um 1900. Allegorische Szene
darstellend in Pastelltönen vor, auf Seide gemaltem,
Himmelshintergrund. In vergoldeten Holzrahmen gefasst. 60x50.
€ 200/230 CHF 300/350
5956 GR. GOBELIN-BILD. 19. Jh. Gobelin-Stickerei: «Paul et Virginie». Junges Paar mit Hund darstellend. In vergoldeten Holzrahmen gefasst. 81x92,5.
€ 130/270
CHF 200/400
5925 REISEMIKROSKOP. E. 19. Jh. Messinggehäuse. In Holzschatulle. L 17.
€ 80/100
CHF 120/150
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
22
5957 RELIEFBILD. Versilbert. Reliefierte Jagdszene mit zwei Hunden im Vordergrund. Gerahmt.
€ 70/100 CHF 110/150
40x31.
5958 RELIEFBILD. Versilbert. Reliefiert dargestellte Gemsen auf Felsvorsprung. Gerahmt. 27x31.
€ 50/90
5972 OPERNGUCKER. Um 1900. Messinggehäuse mit grüner Emailauflage u. feinem Sternendekor.
€ 70/100 CHF 100/150
L 22.
CHF 80/140
5959 BILDERRAHMEN. 20. Jh. Holz, vergoldet.
Rechteckiger Profilrahmen mit Maschenaufsatz. Darin polychrome Darstellung zwei galanter Damen, «La
Comparaison». 47x70.
€ 100/130
5971 GR. LUPE. Um 1900. Messingfassung mit El€ 100/170 CHF 150/250
fenbeingriff. L 31.
CHF 150/200
5973 HANDSPIEGEL. Olivenbaumholz. Ovale
Form mit Drehdeckel. Eingelegtes Vogeldekor. L
13,5.
€ 40/50 CHF 60/80
5974 KL. KALENDER U. CARNET DE BAL. 19.
Jh. u. datiert 1884. Kl. Kalender, braun beldert mit
der geprägten Jahresinschrift: 1884 u. einem Bleistift. Carnet de Bal aus Elfenbein mit Stift. L 5 u. 8.
€ 130/170
Nippsachen
5960 KL. TIERFIGUR. Wiener Bronze, um 1900.
Ziseliert u. bemalt. Glücksschweinchen darstellend.
Kl. Farbabplatzer. H 1,7.
€ 30/30 CHF 40/50
5961 TIERFIGUR. Bronze, braun patiniert. Ein Nashorn darstellend. L 11. € 80/100 CHF 120/150
5962 KL. TIERFIGUR. Bronze, brüniert. Einen sitzenden Windhund darstellend. Auf schwarzem Steinsockel. H 7.
€ 70/80 CHF 100/120
5963 FIGUR. 1920–40/er J. Bronze. Sign. G. Eichhorn. Einen Skifahrer auf der Abfahrt darstellend
Über weissem Alabasterfuss. H 25.
€ 200/230
CHF 300/350
5964 * 2 KL. TIERFIGUREN. Brienz, 20. Jh. Holz,
geschnitzt. Zwei sitzende Bären, der eine hält kl. Väschen in seinen Vorderpfoten. H 9.
€ 50/70
CHF 80/100
5965 MINIATUR-HARFE. Italien, 20. Jh. Silber,
tlw. vergoldet. Harfe auf fassoniertem Fuss. Mit feinem Reliefdekor u. Lapislazulieinlagen. H 14,5.
€ 130/160
CHF 200/240
5966 BRIEFBESCHWERER. Bronze. Quadratisch,
mit Relief eines Kinderkopfes. B 7,5.
€ 30/30
CHF 40/50
5967 3 FREIMAURER-ABZEICHEN. U.a.: Ehrenabzeichen: London, 1934, 9K GG: Löwenkopf darstellend, umrandet mit blau emailliertem Schriftband.
Rückseite gravierte Widmung u.a.: Boro’ of Hounslow
Lodge 49. Weiteres Abzeichen: London, 1895, Silber, Panmure Lodge Nr. 139. Das dritte Abzeichen
ebenfalls London, 1894, Silber, tlw. emailliert «Jordan Chapter Nr. 201. Tlw. mit Originaletui. L 9-12.
€ 130/200
CHF 200/300
5968 RIECHDÖSCHEN U. MINI-DOMINOSPIEL.
Um 1900. Elfenbein. Beide Dosen mit ornamentalem
Durchbruchdekor u. Schraubverschluss, eine in Eiform, die andere zylinderförmig mit Spielsteinen darin. D 3,7 L 4,8.
€ 70/100 CHF 100/150
5969 SAMMLUNG BRILLEN U. LORGNONS. 19.
Jh. Gold-, bzw. Metallfassungen, Lorgnon mit Elfenbeingriff. 9 Stk. B 10–12.
€ 70/130
CHF 100/200
5970 REISETINTENFÄSSCHEN.
Um
1900.
Rechteckform, dunkelbraun beledert mit scharniertem Deckel u. Henkel. Darin metallenes Gefäss mit
farblosem Glaseinsatz. B 6,5.
€ 30/40
CHF 40/60
CHF 200/250
5975 ZIERSCHALE. Bronze. Rundliche Schale mit
halbplastisch dargestellten Japanerin mit ausgebreitetem Kimono. Boden mit erotischem Dekor. B 13.
€ 70/80
CHF 100/120
5976 HANDSPIEGEL. Messing. Fassung u. Griff
verziert mit zwei reliefierten Harlekins u. einem
Mondgesicht. Facettiertes Spiegelglas. L 22.
€ 30/40
CHF 40/60
5977 KL. LACKDOSE. Russland, 20. Jh. Rechteckige Form, scharniert, Deckel mit polychrom bemaltem figürlichem Dekor auf schwarzem Grund.
L 14.
€ 40/50 CHF 60/80
5978 TABAKDOSE. Holland, 19. Jh. Messing.
Längliche Form mit abgeschrägten Ecken u. scharniertem Deckel. Wandung mit feinem Ornamentik- u.
€ 70/100 CHF 100/150
Punkte-Dekor. L 15.
5979 ETUI. 19. Jh. Elfenbein. Längliche Form mit
gerundeten Ecken u. scharniertem Deckel. Appliziertes kl. Kronendekor. L 10. € 40/50 CHF 60/80
5980 PILLEN- U. SPIELDÖSCHEN. Birmingham,
1902: Rundes Silberdöschen mit scharniertem Deckel. Rundes Ebenholz/Elfenbein-Döschen mit 4 Elfenbein-Spieljetons darin. D 2,5.
€ 30/40
CHF 40/60
5981 DECKELDOSE. Um 1900. Jaspis in grünweisslichen Farbtönen in Metallfassung. Rechteckige
Form, im Deckel eingelegtes, versilbertes Relief mit
figürlicher Szene. L 10,3.
€ 100/130
CHF 150/200
5982 DECKELDOSE. 19. Jh. Holz, dunkelblau gefasst. Rechteckige Form, scharnierter Deckel mit ornamentaler Metallmontur u. Ringhenkel. L 17.
€ 50/80
CHF 80/120
5983 DECKELDOSE. Um 1900. Metall. Ovale
Form mit scharniertem Deckel auf vier Balusterfüsschen. Deckel sowie die vierfach gefelderte Wandung
reliefiert mit figürlichen Szenen. L 12.
€ 50/70
CHF 80/100
5984 ESSENZEN-SCHATULLE.
Florenz,
um
1900. Holzschatulle in Buchform mit beledertem Einband u. goldenem Prägedekor. Innen 6-fach unterteilt. Deckelinnenseite mit Illustration und Schriftzug.
€ 70/80 CHF 100/120
L 14,5.
5985 NÄHETUI. 19. Jh. (O. Inhalt). Kegelartige
Form, braun beledert mit goldenem Prägedekor.
Messingschaft im Zentrum mit zwei scharnierten Flügeln, die sich auf beide Seiten öffnen. Innen mit roter
Seide gefüttert. H 13. € 70/100 CHF 100/150
5986 DECKELDÖSCHEN. 19. Jh. Achat in vergoldeter Metallfassung. Ovale Form mit scharniertem
Deckel. L 5,2.
€ 50/70 CHF 80/100
5987 GRIFF U. 2 BROSCHEN. Um 1900. Elfenbein, geschnitzt. Mit tlw. durchbrochenem Weinlaub,
bzw. Maiglöckchen-Dekor. L 6–9.
€ 130/160
CHF 200/240
5988 2 MEDAILLON. Meissen. Polychrome Blumenmalerei auf weissem Porzellangrund in ovaler Sil€ 50/70 CHF 80/100
berfassung. L 3 u. 4.
5989 ANHÄNGER MIT KETTE. Runder Milchglasfond mit ornamentaler Goldmontur u. Goldfassung.
D 3.
€ 30/40 CHF 40/60
5990 MEDAILLON-BROSCHE. E. 19. Jh. Silber,
vergoldet. Ovale Fassung mit Fotografie einer jungen
Dame darin. L 4.5.
€ 40/50 CHF 60/80
5991 RING. Um 1900. Vergoldet, mit Granaten besetzt. H 2,2.
€ 100/130 CHF 150/200
5992 SWISSAIR-ANSTECKER.
Form eines Flugzeugs. L 2,8.
Weissmetall. In
€ 10/20
CHF 20/30
5993 2 KL. ABENDTÄSCHCHEN. Um 1900. Das
eine mit Maschengeflecht das andere aus Stoff mit
Petit point – Stickerei. Mit ornamentalem, bzw. floralem Dekor. L 10–15.
€ 50/70 CHF 80/100
5994 SET HUTNADELN. Hutnadeln aus verschiedenen Materialien wie Glas, Messing, Kunststoff. 18
Stk. L ca. 20.
€ 70/100 CHF 100/150
5995 ABENDTASCHE. Um 1900. Dunkelgrüner
Samt, gefasst in Stickbordüre aus Metallperlen. Kordelhenkel. Beigegeben: Portemonnaie aus beigem
Velour mit Blütenstickerei. L 20 u. 9.
€ 50/70
CHF 80/100
5996 2 GELDKATZEN. Um 1900. Bestickt, tlw.
durchwirkt mit bunten Glasperlen. In beiger, bzw. violetter Farbe. L ca. 25. € 100/130 CHF 150/200
5997 ETUI. E. 19. Jh. Längliche, belederte Form in
Messingfassung. Deckel mit polychromem Stickdekor. Innen unterteilt in verschiedene Fächer u. mit violetter Seide gefüttert. L 14.
€ 70/100
CHF 100/150
5998 LOT HANDSCHUHSPANNER. Um 1900.
Aus Holz u. Elfenbein. In verschiedenen Grössen. Beigegeben: Beiss-Spielzeug für Kleinkinder aus Elfenbein. Total 8 Stk.
€ 30/50 CHF 50/70
5999 FÄCHER. Um 1900. Elfenbeinstäbe, tlw. mit
Durchbruchdekor. Blatt aus Seide mit polychromem
Umdruckdekor: eine Criquet-Spielszene im Park darstellend. L 28.
€ 70/80 CHF 100/120
6000 FÄCHER. 19. Jh. Elfenbeinstäbe, tlw. durchbrochen, tlw. bemalt. Blatt aus Papier, polychrom bemalt: Drei galante Szenen mit Vogelkäfig u. Schmetterlingen darstellend. In schwarz beledertem Etui.
Beigegeben: Fächer-Buch von Georg Buss. B 48.
€ 80/110
CHF 120/160
6001 GR. FÄCHER IN VITIRNE. 19. Jh. Elfenbeinstäbe, mit sehr fein geschnitzten Figuren, tlw. durchbrochen u. reich reliefierten Deckstäben mit Putti-,
Muschel- u. Blütendekor sowie Ligaturinitialen. TüllBlatt mit feiner Spitze. In verglastem Vitrinen-Rah€ 130/200 CHF 200/300
men.
6002 2 FÄCHER. Um 1900. Der eine mit Perlmuttstäben u. beigefarbener Spitze. Der andere mit
Schildpattstäben u. schwarzer Spitze. Fehlstellen. L
25–27.
€ 50/70 CHF 80/100
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
23
6003 RELIEF. Bronze, dunkel patiniert. Rechteckige Grundplatte: Mytologische Szene mit Bachanten
u. Pan darstellend. 15x16.
€ 70/130
CHF 100/200
6004 VOGELAUTOMAT. Neuere Arbeit. Vogelkäfig
aus Messing mit 2 Vögeln darin, die sich mit dem Uhr€ 40/50 CHF 60/80
werk bewegen. H 17.
6005 FISCHAUTOMAT. Neuere Arbeit. Aquarium
mit 2 Fischen darin, die sich dem Uhrwerk bewegen,
daneben kl. Katze auf der Lauer. H 17.
€ 40/50
CHF 60/80
6006 KL. VOGELAUTOMAT. Neuere Arbeit. Vogelkäfig aus Messing, darin kl. Vogel, der sich mit dem
Uhrwerk bewegt. H 8.
€ 10/20 CHF 20/30
6007 SWISSAIR-ASCHER. 1950/er J. Metall, verchromt. Rundliche Ascherschale mit Swissair-Schriftzug, darüber Flugzeug im Steigflug. H 19.
€ 130/160
CHF 200/240
Miniaturen
6008 2 DAMENPORTRÄTS. Um 1900. Polychrome Malerei auf Elfenbein, rund. Je eine junge Dame
dargestellt, die eine mit okerfarbenem Kleid u. mit
Blumen geschmückt, die andere in hellem Tüllkleid u.
üppiger Puderfrisur. Gefasst. Je 12x12.
€ 80/110
CHF 120/160
6009 1 PAAR DAMENPORTRÄTS. 20. Jh. Polychrome Darstellungen zwei junger Damen in aprikotfarbenem, bzw. weisslichem Kleid, beide mit hochgesteckten, üppigen Frisuren. In Messingrähmchen.
10x13.
€ 70/100
CHF 100/150
6010 HERRENPORTRÄT. Um 1800. Polychrome
Malerei auf Elfenbein. Brustbild eines Herrn in
schwarzem Rock, weisser Veste u. Halsbinde vor
grauem Hintergrund. Gefasst. D 12.
€ 80/90
CHF 120/140
6011 DAMENPORTRÄT. Datiert 1899. Polychrome Malerei auf Elfenbein, oval. Profilansicht einer jungen Dame mit hochgesteckter Frisur u. weissem
Kleid vor Himmelshintergrund. Bez.: de la Touche de
la B. de Bock 1899. Gefasst. 9,5x11.
€ 80/110
CHF 120/160
6012 DAMENPORTRÄT. Um 1900. Polychrome
Malerei auf Elfenbein, oval. Darstellung einer jungen
Dame in schulterfreiem, weissem Kleid mit aufgeschlagenem Buch. Im Hintergrund parkähnliche Landschaft. Gefasst. 8x10. € 70/100 CHF 100/150
6013 PORTRÄT. Um 1900. Polychrome Darstellung eines Ehepaares mit Hund. Rechteckig. Sie in rosa Kleid mit Straussenfedern geschmücktem Hut. Er
in braun-rotem Wams mit weisser Puderfrisur. Gefasst. 8,8x10,5.
€ 70/100 CHF 100/150
6014 DAMENPORTRÄT. Um 1900. Polychrome
Malerei auf Elfenbein, rund. Darstellung einer jungen
Dame in dekolettiertem, rosa farbenem Kleid mit
Kreuz-Anhänger. Gefasst. 12x12.
€ 100/130
CHF 150/200
Waffen
6050 HIRSCHFÄNGER, 19. Jh., Messinggefäss,
eingedrückt, Hirschhorngriff, muschelförmiges Stichblatt, Klinge stark korrodiert. L70
€ 70/80
CHF 100/120
6051 HIRSCHFÄNGER, 19. Jh., Messinggefäss,
Hirschhorngriff, breiter Griffbügel, Klinge mit Mittel€ 70/80 CHF 100/120
grat, korrodiert. L71.
6052 HIRSCHFÄNGER, 19. Jh., Messinggefäss,
gerippter Beingriff, grün gefärbt, kleines durchbrochenes Stichblatt, kurze Parierstangen, einschneidige Klinge, fein ziesliert, korrodiert. L70
€ 70/80
CHF 100/120
6053 2 KRUMDOLCHE, arabisch, nach 1900.
Metallgefasster Griff und Holzgriff, Messingscheide,
tlw. mit punziertem Dekor. Einfache Arbeiten. L
€ 70/80 CHF 100/120
ca. 42.
6054 KLEINER DOLCH, arabisch, Ende 19. Jh.
Silberhaltige Legierung, z.T. goldtauschiert. Eingezogener Griff mit grossen Befestigungsnieten. Scheide mit orientalischem Dekor und Tragring. Zweischneidige Klinge, Spitz minim abgebrochen. L
€ 70/80 CHF 100/120
ca. 33.
6055 LOT 3 TRENSEN. Orientalisch, 19. Jh.
Schmiedeisen, z.T. reich zieseliert.
€ 200/330
CHF 300/500
6056 PRUNKDOLCH, Oman, neuere Arbeit. Silberhaltige Legierung, reich reliefiert, mit farbigem
Tragband. In verglastem Schaukasten. L ca. 25
€ 130/200
CHF 200/300
6057 PERKUSSION-REVOLVER, Marke Colt, Replika des «Ninteen Seventy One», Ulysses S. Grant
Commemorative. 6-schüssig, mit Giesszange, Pulverflasche und Dose für Zündkapseln. In Holzkasset€ 670/800 CHF 1000/1200
te. L ca. 33
6058 DOLCH, eidg. Ord. 1943. WaffNr. 200022.
€ 30/40 CHF 40/60
L ca. 37
6059 FASCHINENMESSER, schweizerisch, 19.
Jh., Messinggefäss, Rückenklinge mit Säge, sig. SIG
Neuhausen. Schwarze Lederscheidel. L ca. 65
€ 130/200
6064 KLEINER DAMENREVOLVER, Ende 19.
Jh., Belgien. 6-schüssig, abknickbarer Abzug, Abzugmechanismus, defekt, Holzgriffschalen. L13
€ 50/80
CHF 80/120
6065 KLEINER DAMENREVOLVER, Ende 19.
Jh., Belgien. 6-schüssig, abknickbarer Abzug, Abzugmechanismus, defekt und korrodiert, Holzgriff€ 50/80 CHF 80/120
schalen. L13
6066 KLEINER REVOLVER, Ende 19. Jh. System
Lefaucheux. 6-schüssige Trommel, Abzug defekt,
Holzgriffschalen, korrodiert. L ca. 20
€ 50/80
CHF 80/120
6067 KLEINER REVOLVER, Ende 19. Jh. System
Lefaucheux. 6-schüssige Trommel, Rundlauf, Abzug
defekt, Holzgriffschalen, korrodiert. L ca. 20
€ 50/80
CHF 80/120
6068 REVOLVER, Belgien, 19. Jh., System Lefaucheux. 6-schüssige Trommel mit Auswerfer. 8-kantiger Lauf, Platte und Trommel fein ziseliert. Reliefierter Bakelitgriff. L20
€ 200/270 CHF 300/400
6069 REVOLVER, Belgien, 19. Jh., System Lefaucheux. 6-schüssige Trommel mit Auswerfer, Kammerdeckel fehlt. 8-kantiger Lauf mit Zielschiene, Platte und Trommel fein ziseliert. Korrosionsspuren und
sandgestrahlt. Reliefierter Bakelitgriff. L28
€ 130/200
CHF 200/300
6070 PULVERFLASCHE in der Art des 18. Jh.
Messing, reliefiert. Birnenförmig, mit Drehverschluss
und Tragriemen. L16
€ 50/80 CHF 80/120
6071 FASCHINENMESSER, Eidg. Ord. 1852,
Messinggefäss, einschneidige Klinge mit Sägerücken, Lederscheide, Korrosionsspuren. L ca. 68
€ 130/170
CHF 200/250
6072 SÄBEL, Eidg. Ordonanz 1867, Stahlgefäss,
Klinge Waffenfabrik Neuhausen. WaffNr. 4761. Ohne
Scheide. L96
€ 60/70 CHF 90/100
6073 REPETIERGEWEHR, eidg. Ord. 1878, Syst.
Vetterli. Kal. 10,4mm. Mit Bajonett. Putzstock fehlt.
L137
€ 200/270 CHF 300/400
CHF 200/300
6060 TSCHAKO, eidg. Ord. 1898, Fliegertruppen.
Abzeichen: Geflügelter Propeller, eid. Kokarde,
schwarzer Pompon. Der Fliegertruppen-Tschako ohne Einheitsnummer wurde ab 1915 getragen. Siehe
Katalog Fischer Luzern, September 2008, Nr. 1503
€ 130/200
CHF 200/300
6061 STEINSCHLOSSGEWEHR, 18. Jh., wohl
Frankreich. Rundlauf, vorderer Viertel kantig, punziert Lonchan..und Beschusszeichen?. NussbaumLangschaft mit Messingbeschlägen, ziseliert. Ladestock. Korrosionspuren. L143
€ 530/670
CHF 800/1000
6062 STEINSCHLOSSGEWEHR,
französisch,
Mod. 1777, Infanterie. Rundlauf, Eisengarnitur, Nussbaumschaft, Ladestock. Eisen korrodiert. L141
€ 530/670
CHF 800/1000
6063 PERKUSSIONSGEWEHR, England, 19. Jh.
Eisengarnitur, Schlossplatte bezeichnet 1856 TOWER, seitlich am Hahn, Rundlauf. Nussbaumschaft
(gebrochen). Ladestock wohl ersetzt. Korrodiert.
L110
€ 330/400 CHF 500/600
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
24
Glas
6100 GLÄSERSERVICE. 20. Jh. Farbloses Kristallglas, Schliffdekor, Goldrand (teilweise berieben).
Bestand: 7 Rotwein-, 12 Weisswein-, 11 Süssweingläser, 11 Sektschalen, 8 Champagnerflöten, 2
Weinkaraffen mit Stöpsel, 1 Wasserkrug.
€ 470/600
CHF 700/900
6117 LOT: 3 STÄNGELGLÄSER. Böhmen, nach
1900. Farbloses Kristallglas, verschiedenfarbig
überfangen, Schliffdekor. H19–20.
€ 30/40
CHF 40/60
6118 SERIE VON 6 COGNACGLÄSERN. 20. Jh.
Farbloses Kristallglas, Mündung vergoldet, Fuss mit
geätzter Goldbordüre. H11,5.
€ 200/270
CHF 300/400
6101 SERIE VON 7 RÖMERN. Um 1900. Farbloses und grünes Glas, Schaft in Rippenoptik, Goldrän€ 70/90 CHF 100/140
der. H20.
6119 3 KARAFFEN MIT STÖPSEL. 20. Jh. Farbloses Kristallglas. H33,5.
6102 SERIE VON 14 STÄNGELGLÄSERN. Um
1900. Farbloses Kristallglas, geschliffen; Kuppa
grün getönt, Goldränder. H18,5.
6120 KARAFFE MIT STÖPSEL. Um 1900. Farbloses Glas, Schliffdekor. H35,5.
€ 130/200
CHF 200/300
6103 SERIE VON 12 RÖMERN. Um 1900. farbloses und lichtgrünes Glas, Schaft geriefelt, Kelch mit
Weintraubenfries in Mattschnitt. Teilweise minim be€ 50/80 CHF 80/120
stossen. H17.
6104 SERIE VON 10 SCHNAPSGLÄSERN. Frankreich, um 1900. Farbloses Glas, Blumenrankendekor
in Pantographie-Technik. H7.
€ 50/70
CHF 80/100
6105 SERIE VON 6 LIKÖRGLÄSERN. Um 1900.
Farbloses Glas, ornamentaler Pantographie-Dekor.
€ 30/40 CHF 40/60
H13.
6106 WEINKARAFFE MIT 3 GLÄSERN. Um
1900. Farbloses Glas, floraler Pantographie-Dekor.
€ 50/80 CHF 80/120
H(Gläser)14,5.
6107 SERIE VON 6 KELCHGLÄSERN. A. 20. Jh.
Farbloses Kristallglas, Schälschliffdekor. H12,5.
€ 30/40
CHF 40/60
6108 SERIE VON 16 BECHERGLÄSERN. Nach
1900. Farbloses Glas, aufgelegter Nuppendekor.
€ 80/110 CHF 120/160
H13.
6109 SERIE VON 7 LIKÖRGLÄSERN. Um 1900.
Farbloses Kristallglas, Schliffdekor. H12,5.
€ 20/30
CHF 30/50
6110 SERIE VON 5 SÜSSWEINGLÄSERN. Nach
1900. Farbloses Kristallglas, Kerbschliffdekor.
€ 20/30 CHF 30/40
H13,5.
6111 SERIE VON 4 ROTWEINGLÄSERN. Nach
1900. Farbloses Kristallglas, Schliffdekor. H16.
€ 30/40
CHF 40/60
6112 SERIE VON 10 FUSSGLÄSERN. Nach
1900. Farbloses Kristallglas, quadratischer Fuss.
€ 30/40 CHF 40/60
H9.
6113 SERIE VON 7 KELCHGLÄSERN. Farbloses
Glas, monogrammiert. H14,5.
€ 90/100
CHF 130/150
6114 SERIE VON 20+19 STÄNGELGLÄSERN.
Gunther Lambert Collection, 20. Jh. Farbloses, optisches Kristallglas, unterhalb der Mündung vierfach
geschnittene Linienbordüre. Ein Glas mit originalem
Klebeetikett. H20;19,5.
€ 100/130
CHF 150/200
6115 SERIE VON 16 RÖMERN. Um 1900. Grünes
Glas mit aufgelegten Beerennuppen, Goldrand. H16.
€ 110/210
CHF 160/320
6116 SERIE VON 6 STÄNGELGLÄSERN. Böhmen, nach 1900. Farbloses Kristallglas, verschiedenfarbig überfangen, Kerbschliffdekor. H20.
€ 80/100
€ 130/160
€ 80/90
CHF 200/240
CHF 120/140
€ 60/120
CHF 90/180
6122 LOT: 5 KARAFFEN MIT STÖPSEL. Farbloses Kristallglas, Schliff- bzw. Pantographie-Dekor. In
Form, Grösse und Dekor verschieden.
€ 50/70
€ 50/80
€ 40/50
CHF 40/60
6137 ASCHENSCHALE. 20. Jh. Farbloses Kristallglas, Quadratform, geschliffen. H6.
€ 30/40
CHF 40/60
6138 ASCHER. Val Saint-Lambert, 20. Jh. Farbloses Kristallglas, geschliffen. H3.
CHF 10/20
6139 1 PAAR KL. KERZENSTÖCKE. Riedel,
Österreich, 20. Jh. Farbloses Kristallglas, geschliffen. H11,5.
€ 30/40 CHF 40/60
6140 ZUCKERSTREUER. Um 1900. Farbloses
Glas, Kerbschliffdekor, Silbermontur. H14.
€ 50/80
CHF 80/120
6141 ZUCKERSTREUER. 20. Jh. Farbloses Kristallglas, geschliffen, silberner Verschluss (Jezler).
H12.
€ 40/50 CHF 60/80
6142 EISBEHÄLTER. Um 1900. Farbloses Kristallglas, feiner Schliffdekor, Silbermontur. H23.
€ 130/150
CHF 200/220
€ 40/50
6143 HENKELSCHALE. Um 1930. Ovale Glasschale mit Schliffdekor in versilberter Montur. H19.
€ 70/80
CHF 100/120
CHF 60/80
6126 KARAFFE MIT STÖPSEL. 20. Jh. Farbloses
Kristallglas, reicher Schliffdekor. H24,5.
6144 ANBIET-HENKELSCHALE. Um 1910. Fünf
Glasschälchen in rechteckiger, versilberter Montur.
H18.
€ 50/80 CHF 80/120
CHF 60/80
6127 KARAFFE MIT STÖPSEL. A. 20. Jh. Farbloses Kristallglas, Schliffdekor, Hals mit Silbermontur.
H29.
€ 70/80 CHF 100/120
6128 KARAFFE MIT STÖPSEL. Um 1920/30.
Farbloses Kristallglas, Schälschliffdekor, Hals mit Silbermontur. H30.
€ 40/50 CHF 60/80
6129 KL. HENKELKANNE MIT STÖPSEL. 20. Jh.
Farbloses Kristallglas, Schliffdekor, Silbermontur mit
dat. Widmung 1974. H23.
CHF 100/120
6130 HENKELKANNE MIT STÖPSEL «Thistle».
St. Louis France, 20. Jh. Farbloses Kristallglas,
Schliffdekor, ornamental geätzte Goldbordüren. Bezeichnet: Firmenmarke (Ätzstempel). H33,5.
CHF 200/300
6131 KL. KANNE. 20. Jh. Farbloses Kristallglas,
silberner Ausguss in Form eines Vogelkopfes. H19.
CHF 80/100
6132 TANTALUS. Um 1900. Drei Kristallglaskaraffen mit Stöpsel in verschliessbarem Holzgestell.
€ 400/470 CHF 600/700
H30,5.
6133 1 PAAR HENKELKRÜGE. Nach 1900. Farbloses, längsoptisches Glas. H28,5.
€ 50/70
€ 30/40
CHF 80/120
6125 LOT: WHISKYKARAFFEN MIT STÖPSEL.
20. Jh. Farbloses Kristallglas, Schliffdekor. H21,22.
€ 50/70
6136 FRUCHTSCHALE. 20. Jh. Farbloses Kristallglas, Schliffdekor, teilweise mattiert. H14.
CHF 80/100
6124 KARAFFE MIT STÖPSEL. Orrefors, Schweden. Farbloses Kristallglas, Schälschliffdekor. H30.
€ 130/200
CHF 150/200
CHF 150/180
6123 2 KARAFFEN MIT STÖPSEL. Farbloses
Glas. Verschieden in Form, Grösse und Dekor.
€ 70/80
€ 100/130
€ 10/10
6121 LOT: KARAFFE UND KL. HENKELKANNE
MIT STÖPSEL. A. 20. Jh. Farbloses Kristallglas,
Schliff- und Schnittdekor. H28;30.
€ 100/120
6135 DESSERTSCHALE MIT PRESENTOIR. Val
Saint-Lambert, Belgien, 20. Jh. Farbloses Kristallglas, Schliffdekor, vergoldete Metallmontur. Auf beiden Teilen Firmensignatur. D(Presentoir)31. Dazu:
Schöpflöffel aus vergoldetem Metall.
CHF 80/100
6134 4 KLEINE FUSSVASEN. Um 1900. Farbloses Kristallglas, Schliffdekor. Minime Bestossungen.
H15,5.
€ 200/270 CHF 300/400
6145 VASE. Um 1900. Farbloses Kristallglas,
Schliffdekor, Silbermontur. H23.
€ 90/100
CHF 130/150
6146 DECKELHUMPEN. E. 19. Jh. Farbloses
Glas, Schliffdekor, Zinndeckel. H28.
€ 70/90
CHF 100/130
6147 BIERHUMPEN. Um 1900. Farbloses Glas,
polychrome Bemalung mit Mann auf Schlitten, Zinndeckel. H16,5.
€ 50/70 CHF 80/100
6148 FUSSBECHER. Dat. 1907. Farbloses Glas,
militärischer Dekor mit der Bezeichnung «Erinnerung
an meine Dienstzeit», namentliche Widmung in Gold.
H20,5.
€ 80/90 CHF 120/140
6149 BIERHUMPEN. Dat. 1974. Farbloses Glas,
rotbraun-grüner Hirschdekor, Zinndeckel. H15,5.
€ 30/40
CHF 40/60
6150 BECHER. Alpenländisch, nach 1800. Farbloses Glas, Emailmalerei mit den Attributen eines Töpfers und der Inschrift «Vivat der Dopffer 1819(?). H9.
€ 100/120
CHF 150/180
6151 LOT: 7 TRINKGLÄSER. Um 1900. Glas,
Emaildekor. Verschieden in Form, Grösse und Dekor.
€ 90/110
CHF 140/160
6152 LOT: 22 GLÄSER. 19. Jh. Farbloses Glas,
einfache Emailbemalung, teilweise mit farbig hinterlegtem Feld mit Widmung. In Form, Grösse und Dekor verschieden.
€ 270/400 CHF 400/600
CHF 120/150
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
25
6153 1 PAAR BECHERGLÄSER. E. 19. Jh./um
1900. Farbloses Kristallglas, bunter Emaildekor mit
Mann bzw. Frau in Rocaille-Umrandung. Unbezeich€ 70/80 CHF 100/120
net. H11.
6170 LOT: 8 KELCHGLÄSER. E. 19. Jh. Farbloses Glas, teilweise mit Mattschnittdekor. Verschieden
in Form, Grösse und Dekor.
6154 1 PAAR BECHER. 2. H. 19. Jh. Farbloses
Pressglas mit goldgemaltem Blumendekor in erhabenen Ovalfeldern. Teilweise berieben. H10,5.
6171 LOT: 10 KELCHGLÄSER. Farbloses Glas,
im Schaft weisser Spiralfadendekor. In Form und
Grösse verschieden. € 130/200 CHF 200/300
€ 30/40
CHF 80/120
6157 SCHNAPSHUND. 18./19. Jh. Farbloses, optisch geripptes Glas mit roten Farbeinschlüssen.
H12.
€ 120/130 CHF 180/200
6158 7 FUSSGLÄSER. Um 1800. Farbloses Glas,
Schliff- und Mattschnittdekor
€ 130/200
6172 SERIE VON 15 KELCHGLÄSERN. Um
1900. Farbloses, grün überfangenes Glas, auf der
Kelchwandung Schälschliffdekor. H12.
€ 190/240
CHF 280/360
CHF 400/500
6156 2 BECHER. E. 19. Jh./um 1900. Farbloses
Glas, goldradierter Chinesendekor. H11,5;9,5.
€ 50/80
CHF 300/400
CHF 40/60
6155 ZWISCHENGOLDBECHER. 19. Jh. Farbloses Glas, umlaufender Jagddekor in Zwischengoldtechnik, roter Boden. Berieben. H8,5.
€ 270/330
€ 200/270
CHF 200/300
6173 SERIE VON 3 FUSSGLÄSERN. E. 19.
Jh./um 1900. Farbloses Glas, purpurfarben überfangen, Schliffdekor mit Girlandenfries. H13,5.
€ 30/40
CHF 40/60
6174 LIKÖRSERVICE. 2. H. 19. Jh. Farbloses
Glas, ornamentaler Dekor in Emailfarben und Gold.
Bestand: 1 Karaffe mit Stöpsel, 4 Kelchgläschen.
H(Karaffe)26.
€ 30/40 CHF 40/60
6175 VASE. Tschechien, 20. Jh. Grünes Glas, Blütendekor in pastosem Email über Gold. H18,5.
€ 80/100
CHF 120/150
6159 LOT: 13 FUSSGLÄSER. Nach 1800. Farbloses Glas, Eichenlaubdekor in Mattschnitt, quadratischer Fuss. Verschiedene Grössen. Teilweise bestossen.
€ 130/150 CHF 200/220
6176 BECHER. Um 1900. Mehrfarbiges, optisch
gearbeitetes Glas mit Veilchendekor in pastoser
Emailmalerei. H10,5.
€ 20/30 CHF 30/40
6160 SCHNAPSSET. 19. Jh. Assortiert. Farbloses
Glas, gerutschter Zweigdekor. Bestand: 8 kl. Kelchgläser, 1 Karaffe mit Stöpsel, 1 rundes Tablett.
6177 1 PAAR FUSSGLÄSER. 2. H. 19. Jh. Farbloses Glas mit Rotbeize, umlaufende Goldornamentik
mit aufgesetzten grünen Glasperlen. H14,5.
€ 130/160
CHF 200/240
6161 BECHER. 1. H. 19. Jh. Farbloses Glas, Mattschnittdekor: Auf Landschaftsstreifen Gärtner mit
Blumentöpfen vor Architekturteil mit Pflanzen. H9.
€ 130/160
6163 KUGELFLASCHE. Alpenländisch, 19. Jh.
Farbloses Glas, Mattschnittdekor mit Blumen und
Christusmonogramm. H24,5.
CHF 100/200
6164 LOT: 2 FLASCHEN. E. 19. Jh. Farbloses
Glas, gerutschter Mattschnittdekor, ornamental bzw.
mit Weintraubenfries. In Form und Grösse verschieden.
€ 70/90 CHF 100/130
6165 LOT: 2 FLASCHEN. 19. Jh. Farbloses Glas,
Mattschnittdekor mit Jagd- bzw. Biedermeiermotiv.
H25;17.
€ 130/160 CHF 200/240
6166 POKAL. 19. Jh. Farbloses Glas, Mattschnittdekor: Pferd zwischen zwei Bäumen. H25.
€ 130/200
CHF 200/300
6167 2 BECHER. 19. Jh. Farbloses Glas, Mattschnittdekor: Holzhacker bzw. Mann mit Fabelwesen.
€ 70/80 CHF 100/120
H8,5.
6168 BECHER. Um 1900. Farbloses Glas, Schälschliff- und Mattschnittdekor: Rasenstreifen mit Architektur zwischen Bäumen, Inschrift «Souvenir».
H10.
€ 40/50 CHF 60/70
6169 FLASCHE. 19. Jh. Farbloses Glas, Kanten
mit Linsenschliff verziert. H23,5.
€ 50/80
€ 50/70
CHF 80/100
6188 KL. FUSSVASE. Lalique France. Farbloses
Kristallglas, reliefiert ausgeformt und teilweise mattiert. Bezeichnet: Lalique France (Ritzsignatur). H15.
€ 50/70
CHF 80/100
6189 FUSSVASE. Lalique France. Farbloses Kristallglas, schrägoptisch reliefiert gearbeitet, mattiert.
Bezeichnet: Lalique France (Ritzsignatur). H15.
€ 40/50
CHF 60/80
6190 KL. FUSSVASE. Lalique France. Farbloses
Glas, mir zwei Löwenköpfen reliefiert ausgeformt,
mattiert. Bezeichnet: Lalique France (Ritzsignatur).
H6.
€ 30/30 CHF 40/50
6191 FUSSSCHÄLCHEN. Lalique France. Farbloses Kristallglas, geometrischer Dekor in Mattschnitt.
Bezeichnet: Lalique France (Ritzsignatur). H8.
€ 20/30
CHF 30/40
6192 ASCHENBECHER. Lalique France. Farbloses Kristallglas, im Zentrum plastisch ausgeformte
Taube mit ausgebreiteten Flügeln, mattiert. Bezeichnet: Lalique France (Ritzsignatur). H9,5.
€ 20/30
CHF 30/40
6193 2 SCHALEN. Lalique France. Farbloses Kristallglas, mit Ahornblatt reliefiert ausgeformt, teilweise mattiert. Bezeichnet: Lalique France (Ritzsignatur). D24.
€ 70/130 CHF 100/200
CHF 80/120
6178 BECHER. Böhmen, um 1900. Farbloses Glas
mit Rotbeize, umlaufender Jagddekor in Mattschnitt.
H12.
€ 30/40 CHF 40/60
6194 KL. SCHALE. Lalique France. Farbloses Kristallglas, mit Blätterdekor reliefiert ausgeformt, teilweise mattiert. Bezeichnet: Lalique France (Ritzsignatur). H10.
€ 30/40 CHF 40/60
CHF 200/240
6162 BECHER. 19. Jh. Farbloses Glas, Mattschnittdekor: Auf der Vorderseite Frau in Kartusche,
rückseitig Rebus in Wort und Bild (Wer allzeit blieb in
seinem Haus, Und trinkt soviel als eine Maus, Und
könnte so oft als ein Hahn, Das wer seiner Frau, ein
praffer Mann.) H15.
€ 100/130 CHF 150/200
€ 70/130
€ 50/80
6187 KL. FUSSVASE. Lalique France. Farbloses
Kristallglas mit plastischem Vogelpaar, mattiert. Bezeichnet: Lalique France (Ritzsignatur). H13.
CHF 80/120
6179 BECHER. Böhmen, E. 19. Jh. Farbloses
Glas, in Rechteckfeld mit Gelbbeize matt geschnittene Darstellung: Mann ein Pferd fütternd. H10.
€ 40/50
CHF 60/70
6180 POKAL. Böhmen, E. 19. h. Farbloses Glas
mit Gelbbeize, Schliffdekor mit Kugellinsen. H16.
€ 50/70
CHF 80/100
6181 BECHER. Böhmen, um 1900. Farbloses
Glas, bernsteinfarben überfangen, umlaufender Mattschnittdekor: Rotwild zwischen Bäumen. H11.
€ 20/30
CHF 30/40
6182 1 PAAR VASEN. E. 19. Jh. Weisses Alabasterglas, Dekor in Gold und pastos blau-weissem
Email: In gekreuzten Blütenzweigen Christusmonogramm. H26.
€ 130/200 CHF 200/300
6183 VASE. Um 1900. Milchglas, umlaufender
Landschaftsdekor mit Architektur und Figurenpaar in
dunkelroter Malerei über gelblichem Fond. H20,5.
€ 80/90
CHF 120/140
6184 PETROLEUMLAMPE. E. 19. Jh. Weisses
Alabaster- bzw. Milchglas, Metallmontur. Elektrifizierung zu erneuern. H42.
€ 100/120
CHF 150/180
6185 DECKELDOSE «Dahlia». Lalique France.
Farbloses Kristallglas, mattiert und teilw. schwarz
emailliert. Bezeichnet: Lalique France (Ritzsignatur).
€ 40/50 CHF 60/80
H7.
6186 1 PAAR KERZENSTÖCKE. Lalique France.
Farbloses Kristallglas, mattiert und teilw. schwarz
emailliert, gebildet je aus drei Anemonen. Bezeichnet: Lalique France (Ritzsignatur). H
€ 50/70
6195 ASCHER. Lalique France, nach 1945. Farbloses Kristallglas, plastisch reliefierter Rand, teilweise mattiert. Bezeichnet: Lalique France mit R in
Kreis. Am Boden Kratzer. H9.
€ 270/400
CHF 400/600
6196 KAVIARSCHALE. Lalique France. Farbloses
Kristallglas, mit Fischköpfen reliefiert ausgeformt,
mattiert. Bezeichnet: Lalique France mit R in Kreis.
Einsatz defekt. H9.
€ 200/270 CHF 300/400
6197 5 COCKTAILSTÄBCHEN «Roxane». Lalique France. Farbloses Kristallglas, Griff mattiert.
L12.
€ 20/30 CHF 30/50
6198 SCHALE. Bezeichnet: Lalique France. Farbloses Kristallglas mit reliefiertem Blüten- und matt geschnittenem Blattdekor. H6,5.
€ 70/130
CHF 100/200
6199 SHAKER. Moser, Tschechien. Farbloses Kristallglas, Schälschliffdekor, Korkverschluss mit versilberter Montur. Bezeichnet: Moser. H24.
€ 50/80
CHF 80/120
6200 TIERFIGUR: Adler. Steuben. Farbloses Kristallglas. Bezeichnet: Steuben. H11,5.
€ 70/80
CHF 100/120
6201 TIERFIGUR: Adler. Steuben. Farbloses Kristallglas. Bezeichnet: Steuben. H11,5.
€ 120/130
CHF 180/200
6202 LOT PAPERWEIGHTS. 20. Jh. Verschieden
in Herkunft, Form, Grösse und Dekor. ca. 44 Stück.
€ 400/530
CHF 600/800
CHF 80/100
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
26
Keramik
6250 2 TASSEN MIT UNTERTASSEN. KPM Berlin, 20. Jh. Porzellan, Reliefdekor, farbige Blumenmalerei, ornamentale Goldbordüren. H(Tassen)5,5.
€ 30/40
CHF 40/60
6251 TELLER. KPM Berlin, 20. Jh. Porzellan, Antikzierat, farbige Blumenmalerei, auf der Fahne blaues
Schuppenmosaik und goldene Staffierung. D23.
€ 70/80
CHF 100/120
6252 2 TELLER. KPM Berlin, 20. Jh. Porzellan,
Englischglatt, im Spiegel farbige resp. eisenrot-goldene Blumenmalerei, Goldrand. D20.
€ 50/80
CHF 80/120
6253 1 PAAR TELLER. Fürstenberg, 20. Jh. Porzellan, im Spiegel polychromer Früchtedekor, Rand
reliefiert ausgeformt und vergoldet. D21.
€ 70/80
CHF 100/120
6254 VASE «Rothschild». Herend, nach 1950.
Porzellan, polychrom gemaltes «Rothschild»-Muster,
€ 100/130 CHF 150/200
Goldrand. H25,5.
6255 BLATTSCHALE «Rothschild». Herend, nach
1950. Porzellan, Osier, polychrom gemaltes «Rothschild»-Muster, Goldrand. H6,5;B22.
€ 50/70
CHF 80/100
6256 ANBIETPLATTE «Rothschild». Herend,
nach 1950. Porzellan, Rocaille, polychrom gemaltes
«Rothschild»-Muster, flache Rundform mit zwei Grif€ 200/270 CHF 300/400
fen. D32.
6257 TEEKANNE «Rothschild». Herend, nach
1976. Porzellan, Osier, polychrom gemaltes «Rothschild»-Muster, Goldstaffierung. H14.
€ 70/100
CHF 100/150
6258 LOT: DECKELDOSE, VÄSCHEN, SCHÄLCHEN «Rothschild». Herend, nach 1950. Porzellan,
polychrom gemaltes «Rothschild»-Muster, Goldränder.
€ 70/80 CHF 100/120
6259 KLEINE HENKELPLATTE «Fleurs des Indes». Herend, nach 1950. Porzellan, Osier, «Fleurs
des Indes»- Muster in Purpur und Gold. Flache geschweifte Rechteckform mit zwei Griffen. H5,5;28.
€ 70/80
€ 40/50
CHF 60/80
6261 KLEINER CACHEPOT «VBSO». Herend,
nach 1950. Porzellan, polychrom gemaltes «Vieux
bouquet de Saxe»- Muster, Goldstaffierung, zwei aufgelegte Delphinpaare als seitliche Griffe. H9,5.
€ 50/80
CHF 80/120
6262 SPEISESERVICE «Eton». Für 2 Personen.
Herend, nach 1950. Porzellan, Osier, polychrom gemaltes «Eton»-Muster. Bestand: 2 Fleischteller, 2
Suppenteller, 2 Suppentassen mit U’tassen, 2 Dessertteller, 2 Brotteller, 1 runde Deckelterrine, 1 runde Schüssel, 1 viereckige Schale, 1 ovale Schale, 1
dreieckige Schale, 1 kl. Saucière mit U’schale.
6265 KAFFEE/TEESERVICE. Royal Copenhagen,
20. Jh. Porzellan, Neu-Ozier-Reliefdekor, farbige Blumenmalerei, Goldstaffierung. Bestand: 1 Kaffeekanne, 1 Mokkakanne, 2 Cremier, 2 Zuckerdosen, 9 Teetassen mit U’tassen, 4 Mokkatassen mit U’tassen, 8
Dessertteller, 4 Kuchenteller, 1 Tortenplatte, 1 Ca€ 330/470 CHF 500/700
keplatte.
6266 SCHALE. Royal Copenhagen, 20. Jh. Porzellan, Wandung gitterartig durchbrochen, blaue Blumenmalerei, quadratisch. H3,5;B23.
€ 70/80
CHF 100/120
6267 KLEINE FUSSSCHALE «Musselmalet Vollspitze». Royal Copenhagen, 20. Jh. Porzellan, versetzte Riefelreihen, unterglasurblauer Strohblumendekor. H5,5.
€ 50/70 CHF 80/100
6268 TEEKANNE UND MILCHKRUG. Meissen,
Marcolini, um 1800. Porzellan, farbige Blumenmalerei. Bezeichnet: Schwertermarke mit Stern. Ein Deckelknauf leicht bestossen. H12;14,5.
€ 70/130
€ 50/80
CHF 80/120
CHF 400/600
6281 VASE. Meissen, 2. H. 20. Jh. Porzellan, Dekor «Rote Rose», Goldränder. H16.
€ 100/130
CHF 150/200
6282 SERIE VON 4 DESSERTTELLERN. Meissen, um 1924-34 (Pfeiffer-Zeit). Porzellan, farbig gemalter Wachtel-Dekor, Goldrand. Bezeichnet:
Schwertermarke. D17. € 130/170 CHF 200/250
6283 TELLER. Meissen, 2. H. 20. Jh. Porzellan,
Rand gitterartig durchbrochen, im Spiegel farbig gemalter Blumen- Früchtedekor, Goldstaffierung.
D23,5.
€ 40/50 CHF 60/80
6284 VASE. Meissen, um 1900. Porzellan, Dekor
«Rote Rose», Goldränder. H16,5.
€ 120/160
CHF 180/240
6285 2+4 TELLER. Meissen, 20. Jh. Porzellan,
Fahnen gitterartig durchbrochen, teilweise mit farbiger Blumenmalerei, zwei Teller mit variertem «FelsVogel»-Dekor, Goldstaffierung. D18;15,5.
€ 170/200
CHF 250/300
CHF 100/200
CHF 200/300
6286 SERVICE-TEILE. Meissen. Porzellan, Dekor
«Indisch-purpur», Goldränder. Bestand: 1 Kaffeekanne (Mitte 19. Jh.), 2 Tassen mit U’tassen (Mitte 19.
Jh.), 3 Dessertteller (um 1900), 1 Tortenplatte (um
1900).
€ 270/400 CHF 400/600
6270 SCHALE. Meissen, um 1900. Porzellan, floral reliefiert und vergoldet. Berieben. H5.
6287 VÄSCHEN. Meissen, 2. H. 20. Jh. Porzellan,
Dekor «Indisch-purpur», Goldrand. H11.
6269 SCHALE. Meissen, E. 19. Jh. Porzellan, reliefiert und durchbrochen gearbeitet, Goldstaffierung
(teilweise berieben). H7.
€ 130/200
€ 50/70
CHF 80/100
6271 VIERPASSSCHÄLCHEN. Meissen, 20. Jh.
Königsblauer Fond, in Reserve mit goldenem Volutenrahmen farbige Blumenmalerei. H3,5;B15,5.
€ 20/30
€ 20/30
CHF 30/40
6288 CACHEPOT. Meissen, 20. Jh. Porzellan, Dekor «Indisch-purpur», Goldränder. H11.
€ 20/30
CHF 30/50
CHF 30/40
6272 ZIERTELLER. Meissen, 20. Jh. Porzellan, Reliefdekor, Rand mit königsblauer Glasur und Vergoldung. D26,5.
€ 100/130 CHF 150/200
6289 1+2 TELLER. Meissen, 20. Jh. Porzellan,
Fahnen gitterartig durchbrochen, Dekor nach asiatischem Vorbild bzw. Früchtemalerei, Goldstaffierung.
D24;21.
€ 50/80 CHF 80/120
6273 TELLER. Meissen, 20. Jh. Porzellan, Streublümchendekor, Fahne gitterartig durchbrochen,
Goldstaffierung. D21.
€ 50/60 CHF 70/90
6290 PLATTE. Meissen, 20. Jh. Porzellan, unterglasurblaues Zwiebelmuster, Ovalform. L35,5.
6274 LOT: 2 SCHÄLCHEN. Meissen, 20. Jh. Farbloses Porzellan, farbige Blumenmalerei, Goldrand.
Dca8.
€ 50/70 CHF 80/100
6291 TELLER. Meissen, um 1900. Porzellan,
unterglasurblaues Zwiebelmuster, Fahne gitterartig
durchbrochen. D24.
€ 70/90 CHF 100/140
6275 SERIE VON 5 MOKKATASSEN MIT
UNTERTASSEN. Meissen, 20. Jh. Porzellan, farbige
Blumenmalerei, Goldränder. H(Tasse)5,5.
6292 FUSSSCHALE. Meissen, 20. Jh. Porzellan,
unterglasurblaues Zwiebelmuster, Fahne durchbrochen, Rundform. H8. € 120/150 CHF 180/220
€ 70/100
€ 50/70
CHF 80/100
CHF 100/150
6276 2 TEETASSEN U. 10 MOKKATASSEN MIT
UNTERTASSEN. Meissen, 20. Jh. Porzellan, farbige
Blumenmalerei, Goldränder. H5.
€ 270/300
CHF 400/450
6277 MOKKASERVICE. Meissen, 20. Jh. Porzellan, farbige Blumenmalerei, Goldränder. Bezeichnet:
Schwertermarke. Bestand: 1 Mokkakanne, 1 Cremier, 1 Zuckerdose, 5 Tassen mit U’tassen.
€ 400/530
CHF 600/800
CHF 800/1200
6263 KLEINE KORBSCHALE. Herend, nach
1950. Porzellan, Rundform mit gitterartig durchbrochener und mit reliefiertem Weinlaub verzierte Wandung, im Fond polychromes «Viktoria»-Muster. H7,5.
€ 70/100
€ 270/400
6280 4 MOKKATASSEN MIT UNTERTASSEN.
Meissen, 20. Jh. Porzellan, Blumenmalerei in Grün,
Goldzahnbordüren. H(Tassen)5,5.
CHF 100/120
6260 ZUCKERSTREUER «VBSO». Herend, nach
1950. Porzellan, Osier, polychrom gemaltes «Vieux
bouquet de Saxe» -Muster, Goldstaffierung. H12,5.
€ 530/800
6264 KAFFEESERVICE. Höchst, 20. Jh. Porzellan,
teilweise reliefiert, farbige Blumenmalerei, Goldränder. Bestand: 1 Kaffeekanne, 1 Cremier, 1 Zuckerschale, 6 Tassen mit U’tassen, 6 Dessertteller.
CHF 100/150
6278 TASSE MIT UNTERTASSE. Meissen, 20. Jh.
Porzellan, farbige Blumenmalerei, Goldränder. H(Tasse)6,5.
€ 20/30 CHF 30/50
6293 SERIE VON 5 SCHÄLCHEN. Meissen, 20.
Jh. Porzellan, unterglasurblaues Zwiebelmuster, passig geschweift. H2,5;B11,5. € 20/30 CHF 30/50
6294 WANDTELLER. Meissen, dat. 1976. Porzellan, Dogenpalast/Venedig in unterglasurblauer Male€ 70/100 CHF 100/150
rei. D25,5.
6295 2 FIGUREN: Mädchen und Knabe. Meissen,
um 1900. Aus einer Kollektion von Gärtnerkindern
auf viereckigen Postamenten. Porzellan, farbige Bemalung. Bezeichnet: Schwertermarke, Modellnummer G 12. bzw. G 3. Kleine Bestossungen. H10.
€ 400/530
CHF 600/800
6279 KLEINE SCHALE. Meissen, 20. Jh. Porzellan, Blumenmalerei in Purpur und Grün, Goldzahnbordüre. D18.
€ 10/20 CHF 20/30
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
27
6296 FIGUR: Reiter auf Pferd. Meissen, um 1900.
Porzellan, farbige Bemalung. Bezeichnet: Schwertermarke, Modellnummer 1175. Zügel defekt. H21.
€ 530/670
CHF 800/1000
6310 FIGUR: Musizierender Engel. Nymphenburg,
nach 1920. Porzellan, weiss. Bezeichnet: Rautenschild (grün und blind), Modellnummer 868, 0.
€ 400/530 CHF 600/800
H15,5.
6297 1 PAAR GIRANDOLEN. In der Art von Meissen. Porzellan, weiss; dreiflammig, am Schaft angelehnt Winzer bzw. Winzerin. Teilweise bestossen.
€ 300/370 CHF 450/550
H28.
6311 TIERFIGUR: Löwe als Wappenhalter. Nymphenburg, nach 1920. Porzellan, weiss. Auf Sockel
kniender Löwe mit bayrischem Wappenschild. H12,5.
6298 2 ZIERTELLER. Dresdner Hausmalerei auf
Meissner Porzellan. Farbige Watteau- und Blumenmalerei alternierend in vier Felder unterteilt, Goldornamentik. D20.
€ 100/130 CHF 150/200
6312 2 SCHALEN. Teichert, Meissen, um 1900.
Porzellan, Fahnen gitterartig durchbrochen, unterglasurblaues Zwiebelmuster, quadratisch. 22,5x22,5;
19x19.
€ 270/330 CHF 400/500
6299 1 PAAR ZIERTELLER. Porzellan Meissen 2.
H. 20. Jh. Dekor wohl Hausmalerarbeit. Bezeichnet:
Schwertermarke (2. Wahl). D25.
6313 SERIE VON 7 TELLERN. Teichert, Meissen,
um 1900. Porzellan, Fahne gitterartig durchbrochen,
unterglasurblaues Zwiebelmuster. D21.
€ 130/170
CHF 200/250
6300 2 SCHALEN. Nymphenburg, nach 1920. Porzellan, am Rand geschweifter Rippendekor, farbige
Blumenmalerei, Goldzahnbordüre. Rundform mit
hochgezogenem Griff. D26.
€ 50/70
CHF 150/200
6302 KAFFEEKANNE. Nymphenburg, um 1900.
Porzellan, geschweifter Rippendekor, farbige Blumenmalerei, ornamentale Goldbordüren. H19,5.
€ 30/40
CHF 40/60
6303 SERIE VON 8 KLEINEN TELLERN. Nymphenburg, um 1900. Porzellan, Rand mit Rocailledekor reliefiert ausgeformt und durchbrochen, im Spiegel farbige Blumenmalerei (Dekornummer 1012),
Goldstaffierung. D13. € 130/160 CHF 200/240
6304 TELLER. Nymphenburg, nach 1920. Porzellan, Rand mit Rocailledekor reliefiert und durchbrochen ausgeformt, im Spiegel farbige Blumenmalerei,
Goldstaffierung. D21. € 70/100 CHF 100/150
6305 SERIE VON 6 DESSERTTELLERN. Nymphenburg, nach 1920. Porzellan, purpurfarbene Blumenmalerei, Fahne mit schwarzem Fond. D20.
€ 50/80
CHF 80/120
6306 TASSE MIT UNTERTASSE «Bayerisches
Königsservice». Nymphenburg, nach 1920. Porzellan, Perlrand, in ovalen Medaillons schwarze Landschaftsmalerei, Staffierung in Blau und Gold. H(Tasse)4,3.
€ 100/130 CHF 150/200
6307 TIERFIGURENGRUPPE.
Nymphenburg,
nach 1900. Porzellan, weiss. Auf Sockel springender
Hirsch, von drei Hunden gejagt. Bezeichnet: Rautenschild (blind), Modellnummer 139, 0. H17,5.
€ 130/170
CHF 200/250
6308 FIGURENGRUPPE: Jäger zu Pferd («Piqueur»). Nymphenburg, nach 1920,. Aus der «Roten
Nymphenburger Jagd» nach Entwurf von F.A. Bustelli. Porzellan, weiss. Auf flachem Rocaillesockel Jäger
zu Pferd, begleitet von zwei Jagdhunden. Zügel de€ 120/130 CHF 180/200
fekt. H19.
6309 FIGURENGRUPPE: Jäger mit Pferd («Jagdpage»). Nymphenburg, nach 1920. Aus der «Roten
Nymphenburger Jagd» nach Entwurf von F.A. Bustelli. Porzellan, farbig bemalt. Zügel defekt. H20,5.
€ 200/220
€ 330/470
CHF 60/80
CHF 500/700
6314 SERIE VON 8 TELLERN. Teichert, Meissen,
um 1900. Porzellan, Fahne gitterartig durchbrochen,
unterglasurblaues Zwiebelmuster. D18.
€ 400/530
CHF 600/800
CHF 300/330
6315 SERIE VON 8 KLEINEN DURCHBRUCHTELLERN. Teichert, Meissen, um 1900. Porzellan,
Fahne gitterartig durchbrochen, unterglasurblaues
Zwiebelmuster. D15. € 320/370 CHF 480/560
6316 DECKELDOSE. Teichert, Meissen, um 1900.
Porzellan, farbige Blumenmalerei, ornamentale Goldbordüren, Vierpassform. H8,5.
€ 50/70
CHF 80/100
6317 2 MOKKATASSEN MIT UNTERTASSEN.
Nymphenburg, nach 1920. Porzellan, bunt gemalter
Streublümchendekor, eisenrote Randlinien. H(Tasse)5.
€ 130/200 CHF 200/300
6318 KLEINE AUFSATZSCHALE. Plaue, nach
1900. Porzellan, durchbrochen, farbige Blumenmalerei, aufgelegter Blütenschmuck. H17,5.
€ 120/130
6326 ANBIETSCHALE. Dresden, um 1900. Porzellan, gerippt, farbige Blumenmalerei, ornamentale
Goldbordüren, dreiteilig. H8,5;B27.
€ 20/30
CHF 30/40
6327 KLEINE KÄSEGLOCKE. Dresden, um 1900.
Porzellan, goldstaffierter Reliefdekor, farbige Blumenmalerei. D19.
€ 20/30 CHF 30/40
6328 2 TASSEN MIT UNTERTASSEN. Dresden,
um 1900. Porzellan, farbige Blumenmalerei, Vergoldung. Untertassen muschelförmig. H(Tassen)7.
€ 20/30
CHF 30/40
6329 2 TASSEN MIT UNTERTASSEN. Dresden,
um 1900. Porzellan, farbige Blumenmalerei, ornamentale Goldbordüren. H(Tassen)5.
€ 20/30
CHF 80/100
6301 TEESERVICE-TEILE. Nymphenburg, nach
1920. Porzellan, geschweifter Rippendekor, farbige
Blumenmalerei. Bestand: 1 Teekanne, 1 Cremier, 2
Teetassen mit U’tassen, 2 Dessertteller.
€ 100/130
€ 40/50
6325 KAFFEE/TEESERVICE. Für 2 Personen.
Dresden, um 1900. Jh. Porzellan, farbige Blumenmalerei, grüne Randlinien, Goldstaffierung. Bestand:
1 Kaffeekanne, 1 Teekanne, 2 Cremier, 1 Zuckerdose, 2 Tassen mit U’tassen, 2 Dessertteller,1 ovale
€ 100/120 CHF 150/180
Schale.
CHF 180/200
CHF 30/40
6330 SERVICE-TEILE. In der Art von Dresden. Porzellan, farbige Blumenmalerei, ornamentale Goldbordüren. Bestand: 6 Teetassen mit U’tassen, 6 Dessertteller.
€ 130/160 CHF 200/240
6331 SERIE VON 12 FISCHTELLERN. Franz Carl
Krister, Waldenburg, E. 19. Jh. Porzellan, im Spiegel
schwach reliefierter Krebs, am Rand floraler Druckdekor, Goldrand. D19. € 200/270 CHF 300/400
6332 4+1 TELLER. Tiefenfurt, nach 1900. Porzellan, Fahnen gitterartig durchbrochen, im Spiegel farbige Blumenmalerei, Goldstaffierung. D19;24,5.
€ 50/70
CHF 80/100
6333 LOT: 6 DECKELDOSEN. Hausmalerarbeit
von Frau B. Bachmann-Welti, Küsnacht, 20. Jh. Porzellan, farbige Blumenmalerei mit Gold, eiförmig.
€ 170/200
CHF 250/300
6319 KLEINE FUSSSCHALE. Carl Thieme, Potschappel, um/nach 1900. Porzellan, Rundform mit
durchbrochener Wandung, farbige Blumenmalerei,
Goldstaffierung, aufgelegter Blütenschmuck. Minim
bestossen. H8,5.
€ 50/70 CHF 80/100
6334 LOT: 3 DECKELDOSEN. Hausmalerarbeit
von Frau B. Bachmann-Welti, Küsnacht, 20. Jh. Porzellan, blaue Blumenmalerei, Goldornamentik, eiförmig.
€ 70/80 CHF 100/120
6320 POTPOURRI-DECKELDOSE. Carl Thieme,
Potschappel, nach 1900. Porzellan, gitterartig
durchbrochen, aufgelegte Vergissmeinnichtblüten,
Vierpassform. H10,5.
€ 50/80 CHF 80/120
6335 LOT: 8 DECKELDOSEN. Hausmalerarbeit
von Frau B. Bachmann-Welti, Küsnacht, 20. Jh. Porzellan, bunte Blumenmalerei bzw. goldener Insektendekor.
€ 80/110 CHF 120/160
6321 KLEINE KORBSCHALE. Carl Thieme, Potschappel, nach 1900. Porzellan, Wandung durchbrochen, türkisfarbener Fond, in Reserve farbige Blumenmalerei, Goldstaffierung, Vierpassform. H8.
6336 LOT VON 9 DECKELDOSEN. 20. Jh. Unterschiedliche Manufakturen (Berlin, Nymphenburg, Potschappel, Dresden). Porzellan, farbige Blumenmalerei, rund. Verschieden in Form, Grösse und Dekor.
€ 120/130
CHF 180/200
6322 KLEINE DECKELVASE. Carl Thieme, Potschappel, nach 1900. Porzellan, farbige Bemalung
mit Liebespaar bzw. Blumenbouquet in Reserve, aufgelegter Blumenschmuck, Goldstaffierung. Putto als
Deckelbekrönung. Bezeichnet: Manufakturmarke (PS
Dresden). H25.
€ 200/270 CHF 300/400
6323 1 PAAR DECKELVASEN. Carl Thieme, Potschappel, nach 1900. Porzellan, blauer Fond, farbige Reservenmalerei mit Gebinden von Musikinstrumenten, Goldornamentik, goldstaffierter Reliefdekor.
Bezeichnet: Manufakturmarke (PS Dresden). H39.
€ 600/730
CHF 900/1100
6324 SCHALE. Porzellan Carl Thieme/Potschappel. Porzellan, Rundform mit durchbrochener Wandung, farbige Blumenmalerei, Vergoldung. H5,5;
D21.
€ 90/120 CHF 140/180
€ 210/240
CHF 320/360
6337 WANDTELLER. Langenthal, 1991. Aus der
Jubiläums-Serie «700 Jahre Schweiz». Porzellan, farbiger Druckdekor. Motive: Der Rütlischwur, Tells Apfelschuss, Tells Sprung, Gesslers Tod. D23.
€ 100/130
CHF 150/200
6338 TASSE MIT UNTERTASSE. Zürich, um
1770. Porzellan, versetzte Riefelreihen, unterglasurblauer Strohblumendekor. H(Koppchen)5.
€ 210/240
CHF 320/360
6339 GEFÄSS. Zürich, um 1770. Porzellan, farbige Blumenmalerei. Bezeichnet: Blaue Z-Marke mit
zwei Punkten, Ritzmarke N 3. Wohl Teilstück, restauriert. H13.
€ 20/30 CHF 30/50
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
28
6340 DECKELTERRINE. Nymphenburger Porzellan mit Hausmalerei von B. Bachmann-Welti/Küsnacht, 20. Jh. Porzellan, Reliefdekor, farbige Blumenmalerei, Goldstaffierung. H16.
€ 40/50
CHF 60/80
6341 ZIERVASE. Wohl Frankreich, um/nach 1900.
Porzellan, königsblauer Fond, Messingmontur.
€ 50/70 CHF 80/100
H27,5.
6342 2 TIERFIGUREN: Vögel. Paris, um 1900.
Porzellan, Bemalung überwiegend in Schwarz, Rot
und Gold. H23,5-26. € 200/270 CHF 300/400
6343 KLEINE HENKELVASE. Thüringen, um
1900. Porzellan, figürlicher Reliefdekor, farbige Bemalung. Bezeichnet: Blaue N-Marke mit Krone.
H22,5.
€ 120/130 CHF 180/200
6344 AUFSATZSCHALE. Plaue, E. 19. Jh. Porzellan, farbige Bemalung. Auf Fuss mit Liebespaar
durchbrochene Schale. Dazu: Zweiter, passender
Fuss. H36.
€ 400/530 CHF 600/800
6345 TISCHLAMPE. Um 1900. Farbig bemalter
Porzellanfuss mit Figur (leicht bestossen), Messingmontur, Stoffschirm. H48.
€ 200/270
CHF 300/400
6346 AEROZON. Um 1900. Porzellan, in Gestalt
eines Elefanten mit Laterne, farbige Bemalung mit
Gold. Defekt. H28,5. € 270/400 CHF 400/600
6347 TINTENGESCHIRR. Um 1900. Porzellan,
zweiteilig, oberer Teil mit Figurengruppe abnehmbar,
unterer Teil mit Tintenfässchen und Sandstreuer.
€ 70/90 CHF 100/130
H16,5.
6348 SATZ GEWÜRZDOSEN. Eichwald, um 1910.
Porzellan, polychromer Rosenfries (Druckdekor),
schwarze Beschriftung. 14-teilig.
€ 200/230
CHF 300/350
6349 FIGUR: Junger Mann mit Vögeln, auf Baumstrunk sitzend. Sitzendorf, nach 1900. Porzellan, farbige Bemalung, Rocaillesockel. H13.
€ 50/70
CHF 80/100
6350 FIGUR: Trommler zu Pferd. Rudolstadt Volkstedt, um 1900. Porzellan, farbige Bemalung, Sockel
mit aufgelegten Blumen. Minim bestossen. H16.
€ 130/170
CHF 100/200
6352 FIGUR: Tänzerin in Tüllkleid. Rudolstadt
Volkstedt, nach 1900. Porzellan, farbige Bemalung,
Tüllspitzen (teilweise bestossen). H20.
€ 130/200
CHF 200/300
6353 FIGURENGRUPPE: Dame mit Rosenkavalier, an Toilettentisch sitzend. Rudolstadt Volkstedt,
nach 1900. Porzellan, farbige Bemalung, Vergoldung, Kleider mit Tüllspitzenbesatz. H18,5.
€ 200/270
CHF 300/400
6354 FIGURENPAAR: Knabe mit Zapfhahn; Mädchen mit Krug und Weinkelch. Wohl Passau, um
1900. Porzellan, farbige Bemalung, Goldstaffierung.
Bezeichnet: Blaue CC-Marke. Hca11.
€ 100/130
€ 230/270
CHF 300/400
6358 FIGUR: Dame mit Mops, in Sessel sitzend.
Rudolstadt Volkstedt, um 1900. Porzellan, farbige
Bemalung, Goldstaffierung. Bezeichnet: Blaue R-Marke. Ein Finger bestossen. H28.
€ 200/270
CHF 300/400
6359 CACHEPOT. Frankreich, 20. Jh. Porzellan,
umlaufend farbig gemalte Chinoiserien mit Gold. Bezeichnet: Tiffany & Co., Private stock, Hand painted,
Made in France. H15. € 70/100 CHF 100/150
6360 FIGUR: Mädchen in Wiege. Lladro, Spanien.
Porzellan, Unterglasurbemalung. H12.
€ 70/100
CHF 100/150
6361 FIGUR: Mädchen an Klavier. Lladro, Spanien.
Porzellan, Unterglasurbemalung. H21,5.
€ 130/200
6364 3 FRAUENFIGUREN. Frankreich, 20. Jh. Keramik, farbig bemalt. H27.
6375 1 PAAR TELLER. In der Art von Delft, um
1800. Fayence, unterglasurblaue Malerei im chinesischen Stil. Kleine Randbestossungen. D34.
€ 200/270
CHF 300/400
6376 HENKELSCHÄLCHEN. Delft, um 1900. Fayence, Blaumalerei, versilberter Henkel. D19.
€ 10/20
CHF 20/30
6377 BILD. Delft, 20. Jh. Malerei auf Fayence-Platte nach dem Gemälde «Anatomie des Dr. Tulp» von
Rembrandt, in Holzrahmen. 30x44.
€ 100/130
CHF 150/200
6378 BILD. Delft, 20. Jh. Malerei auf Fayence-Platte nach dem Gemälde «Porträt der Vorsteher der
Tuchmacherzunft» von Rembrandt, in Holzrahmen.
30x44.
€ 100/130 CHF 150/200
6379 WALZENKRUG. Thüringen, 18. Jh. Sog. Pilasterkrug. Fayence, Bemalung in bunten Scharffeuerfarben: Mangangestupfte Felder mit «deutschen»
Barockblumen, dazwischen stilisierte Floralornamente, Blaudekor. Zinnmontur mit Stadtmarke «Naumburg» (Sachsen-Anhalt). H22,5.
€ 100/130
CHF 150/200
6380 WALZENKRUG. Süddeutsch, 1. H. 19. Jh.
Fayence, Hirschdekor in den Scharffeuerfarben
Grün, Gelb und Manganviolett. Zinnmontur, Deckel
dat. 1823.
€ 50/70 CHF 80/100
CHF 200/240
6366 FUSSVASE. Wedgwood. Creamware, umlaufend reliefierte Blätterfriese. H17.
€ 70/90
6374 BREITRANDTELLER. E. 19. Jh. In der Art
der Winterthurer Keramik des 17. Jh. Fayence, Malerei in Scharffeuerfarben: Im Fond Landschaft mit Architektur und grossem Hund, auf dem Rand Früchte.
D34.
€ 70/130 CHF 100/200
CHF 200/300
6365 1 PAAR KAMINHUNDE (sog. «Puffhunde»).
England, um 1900. Keramik, weiss glasiert, bemalt
zum Teil mit Lüsterfarben. H24.
€ 130/160
6373 SCHALE. 2. H. 19. Jh. In der Art der italienischen Majolika des 17. Jahrhunderts. Alt geflickt.
€ 200/270 CHF 300/400
D48.
CHF 200/300
6363 FIGURENGRUPPE: Grossmutter mit Kind.
Lladro, Spanien. Porzellan, Unterglasurbemalung.
H23.
€ 200/270 CHF 300/400
€ 130/200
CHF 180/200
CHF 200/300
6362 FIGUR: Knabe mit Schubkarre, reich bestückt mit Blumen. Lladro, Spanien. Porzellan, Unterglasurbemalung. Leicht bestossen. H24,5.
€ 130/200
€ 120/130
CHF 350/400
6357 FIGUR: Kavalier mit Dalmatiner, in Sessel sitzend. Rudolstadt Volkstedt, um 1900. Porzellan, farbige Bemalung. Bezeichnet: Blaue R-Marke. H25,5.
€ 200/270
6372 LOT: 2 LISENENKACHELN. Schweiz, 19.
Jh. Fayence, in Purpur bemalt. Kachel mit Spruch Aarau, um 1840. Bestossen.
CHF 100/130
6381 TELLER. Schrezheim, um 1800. Fayence,
Kaltbemalung in Rot und Gold: Füllhornmotiv, auf der
Fahne Blumen. Malerei leicht berieben. D21,5.
€ 70/100
CHF 100/150
CHF 200/250
6351 FIGURENGRUPPE: Galantes Paar. Rudolstadt Volkstedt, nach 1900. Porzellan, Bemalung in
Rottönen und Gold. Frau auf Sofa sitzend, in der linken Hand einen Vogel haltend, hinter ihr stehender
Kavalier, Rocaillesockel. H13,5.
€ 70/130
6356 FIGURENGRUPPE: Barbier, Zahnarzt und
Frau in Harlekin-Kleid an Tisch mit Affe und Arzneien.
Deutschland, um 1900. Porzellan, farbige Bemalung,
Goldstaffierung. Bezeichnet: Blaue CT-Marke. H18.
CHF 150/200
6355 2 FIGUREN: Mann mit zwei Hunden; Frau mit
Hahn und Henne. Deutschland, um 1900. Porzellan,
farbige Bemalung. Bezeichnet: Blaue CT-Marke.
H16;15.
€ 200/270 CHF 300/400
6367 10 «CHRISTMAS»-TELLER. Wedgwood,
1975-1984. Blue jasper mit weissen Reliefauflagen,
Architekturansichten darstellend. D20,5.
€ 130/160
CHF 200/240
6368 SERIE VON 8 TELLERN. W. Adams & Sons,
Stoke-upon-Trent, 19. Jh. Creamware, farbige Blumenmalerei, Goldornamentik. D22,5.
€ 530/800
CHF 800/1200
6369 LAVABO. Johnson Bros, England, um 1900.
Earthenware, polychromer Druckdekor mit Blumen
und Vögeln. Hca60.
€ 200/270 CHF 300/400
6370 KAFFEESERVICE «Shalimar». Minton, um
1974. Fine Bone China, Blütenrankendekor in Blautönen. Bestand: 1 Kaffeekanne, 2 Cremier, 1 Zuckerdose, 11 Tassen mit U’tassen, 12 Dessertteller,
11 Kuchenteller, 2 runde Platten.
€ 270/400
6382 WALZENKRUG. 19. Jh. In der Art von Bayreuth. Fayence, Malerei in Scharffeuerfarben: Zwischen blau geschwämmelten Etagenbäumen Früchtedekor; Zinnmontur. Risse. H24.
€ 130/170
CHF 200/250
6383 LOT: SCHALE UND 2 TELLER. Ostfrankreich, 19. Jh. Fayence, Blumenmalerei in Purpur,
Grün und Gelb. Teilweise bestossen.
€ 50/60
CHF 70/90
6384 LOT: 5 TELLER. Ostfrankreich, 19. Jh. Fayence, Aufglasurmalerei. Verschieden in Form und De€ 100/130 CHF 150/200
kor.
6385 LOT: 3 TELLER UND PLATTE. Frankreich,
19. Jh. Fayence, grüner bzw. gelber Dekor in der Art
von Moustiers. Platte oval geschweift.
€ 130/200
CHF 200/300
CHF 400/600
6371 TIERFIGUR: Liegender Löwe. 17./18. Jh.
Fayence, blau bemalt. Fragment, bestossen. H10;
B17.
€ 50/80 CHF 80/120
6386 2 TELLER. Kilchberg-Schooren, um 1840.
Fayence, im Spiegel Spruch in schwarzer Schrift in
polychromem Blumenkranz. D23.
€ 130/160
CHF 200/240
6387 LOT: 6+6 STÄNDER. Weissmetall, goldfarben patiniert. H18;9,5.
€ 30/40 CHF 40/60
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
29
Jugendstil/
Art Déco/Design
6400 TIERFIGUR: Kakadu auf Kugel. Lorenz Hutschenreuther, Kunstabteilung, Selb, um 1920/30.
Entwurf: Professor Fritz Klee. Porzellan, Vergoldung.
€ 200/270 CHF 300/400
H21.
6401 PIQUE-FLEURS MIT PUTTEN. Lorenz Hutschenreuther, Kunstabteilung, Selb, um 1920/30.
Entwurf: Karl Tutter. Porzellan, Vergoldung. Runde
Schale mit Einstecklöchern und loser Figurengruppe,
zwei Putti mit Kugel darstellend. H20.
€ 130/200
CHF 200/300
6402 GIRANDOLE.
Lorenz
Hutschenreuther,
Kunstabteilung, Selb, um 1920/30. Porzellan, Vergoldung. Auf Kugel mit zwei Leuchterarmen tanzen€ 70/130 CHF 100/200
der Putto. H24.
6403 PIQUE-FLEURS MIT PUTTO. Lorenz Hutschenreuther, Kunstabteilung, Selb, um 1920/30.
Entwurf: Karl Tutter. Porzellan, Vergoldung. Passig
geschweifte Schale mit Einstecklöchern und loser Figur, einen Putto auf Kugel darstellend. H25.
€ 200/270
CHF 300/400
6404 LOT: 7 WEIHNACHTSTELLER. Royal Copenhagen, 1953, 1956, 1973, 1976, 1978, 1979,
1980. Porzellan, schwach reliefierte, unterglasur€ 50/70 CHF 80/100
blaue Bemalung. D18.
6405 TIERFIGUR: Goldfasan. Royal Copenhagen,
um 1897–1922. Porzellan, Unterglasurbemalung.
Bezeichnet: Manufakturmarke, grüne Modellnummer
1881, Malernummer 163; auf Sockelrand Künstler€ 80/90 CHF 120/140
signatur. H19.
6414 KLEINE VASE. Rosenthal, Studio-Linie. Porzellan, grün-goldene Kristallglasur. H18.
€ 20/30
CHF 30/40
6415 SCHÄLCHEN. Rosenthal, Studio-Linie. Entwurf: Björn Wiinblad. Porzellan, farbiger Dekor mit
Gold, eine kniende Frau mit Vögeln darstellend.
€ 20/30 CHF 30/40
H4;B16.
6416 3 VASEN. Rosenthal, Studio-Linie. Entwurf:
Björn Wiinblad. Porzellan, Reliefdekor, Goldmalerei.
H12;21.
€ 130/160 CHF 200/240
6417 KERZENSTOCK. Rosenthal, Studio-Linie.
Entwurf: Björn Wiinblad. Porzellan, Goldstreifendekor. H21,5.
€ 40/50 CHF 60/80
6418 SERIE VON 9 MOKKATASSEN MIT
UNTERTASSEN. Rosenthal, Studio-Linie, 1979. Porzellan, reliefiert, stilisierter Blumendekor in Blautönen und Grün. H(Tassen)5.
€ 120/160
CHF 180/240
6419 SALZ- UND PFEFFERSTREUER. Rosenthal.
Porzellan, sparsam farbig staffierter Druckdekor. In
Form zweier Türmchen. H6,5;8.
€ 20/30
CHF 30/40
6420 TIERFIGUR: Dompfaff. Ens, RudolstadtVolkstedt, um 1920/30. Porzellan, Unterglasurbemalung. H12.
€ 20/30 CHF 30/40
6421 VASE. Ens, Rudolstadt-Volkstedt. Porzellan,
Laufglasur, Hals vergoldet. H21.
€ 40/50
CHF 60/80
6422 FIGUR: Clown. Entwurf: Grete Zschäbitz um
1920/30. Porzellan, sparsame Bemalung. H11,5.
€ 100/130
CHF 150/200
6406 VASE. Royal Copenhagen, 1897-1922. Porzellan, floraler Dekor in grauer Unterglasurmalerei
über weiss ausgespartem und dunkelblauem Grund.
€ 30/70 CHF 50/100
H13.
6423 KEKSDOSE. Um 1900. Steingut, mit Blumendekor reliefiert ausgeformt und farbig bemalt;
versilberte Montur mit Deckel. H18.
6407 DECKELVASE. Royal Copenhagen, um
1897-1922. Porzellan, umlaufender Beerenzweigdekor in grau-blau-beiger Unterglasurmalerei über hell€ 40/50 CHF 60/80
blauem Grund. H19.
6424 SCHALE. Um 1900. Steingut, grün glasiert
und lüstriert, in floral gearbeiteter Metallmontur.
H13,5.
€ 130/200 CHF 200/300
6408 TIERFIGUR: KÜCKEN. Nymphenburg. Entwurf: Anna Soenecken-Beckmann 1911. Porzellan,
Unterglasurbemalung in Gelb- und Brauntönen. Bezeichnet: Rautenschild (blind und blau), Modellnum€ 100/130 CHF 150/200
mer 295, 12. H7,5.
6409 2 KLEINE TIERFIGUREN: Sitzender Dackel, Schmetterling. Rosenthal. Porzellan, farbige
Unter- bzw. Aufglasurbemalung. Dackel bezeichnet:
Firmenstempel, Modellnummer 275 (Entwurf Dillier
€ 130/150 CHF 200/220
1913). H14;5,5.
6410 LOT: 2 SCHÄLCHEN. Rosenthal. Entwurf:
Peynet. Porzellan, farbig staffierter Druckdekor je
€ 50/80 CHF 80/120
mit Liebespaar. Hca2.
6411 2 «PUZZLE»-SCHÄLCHEN». Rosenthal,
Selb-Plössberg, um 1960. Porzellan, erbsengrüner
Fond, blütenblätterförmig. H2;B14. Beigegeben:
Väschen, Rosenthal, Porzellan, hellblauer Fond, spitzoval. H4;B14.
€ 50/80 CHF 80/120
6412 VASE. Rosenthal, Studio-Linie. Porzellan, abstrakter Druckdekor mit Gold. H24,5.
€ 70/80
CHF 100/120
6413 VÄSCHEN. Rosenthal, Studio-Linie. Porzellan, geometrischer Druckdekor in Schwarz, Braun
und Gold. H10,5.
€ 20/30 CHF 30/40
€ 50/70
CHF 80/100
6425 FISCHSERVICE. Wächtersbach, 2. H. 20.
Jh. Steingut, reliefiert und partiell grün staffiert. Alle
Geschirrteile in Fischform. Bestand: 9 Teller, 1 Terrine, 1 Schale (bestossen), 1 Schälchen, 1 Saucière.
€ 200/270
CHF 300/400
6426 FIGURENGRUPPE: «Affengruppe». Majolika-Manufaktur Karlsruhe, 1949-78. Entwurf: Max
Heinze. Terrakotta. Bezeichnet: Manufakturmarke,
Modellnummer 5672. H10,5.
€ 30/40
CHF 40/60
6427 RABIUSLA-KERAMIK. Atelier Ursula und
Hermann Schneider, Schweiz, um 1960. Rechteckige Platte, mit Glasurfarben abstrakt bemalt. Rückseitig bezeichnet: RABIUSLA, PERLFISCHER.
H31;B64,5.
€ 200/270 CHF 300/400
6428 VASE. Gustav Spörri, um 1960. Steinzeug,
Dekor mit Fischen in weisser Schaumglasur über
schwarzbraunem Fond. Bezeichnet. Original G. Spörri Neuhausen Rheinfall. H24.
€ 70/100
CHF 100/150
6429 VASE. Deinböck, Seuzach, nach 1972. Keramik, Kristallglasur über ockerbraunem Fond. H25.
€ 100/130
CHF 150/200
6430 VASE. Um 1900/1920. Keramik, über goldenem Fond gekämmte, hellgrün-dunkelgrüne Glasur
mit Gold. H27,5.
€ 20/30 CHF 30/50
6431 2 VASEN. Böhmen, um 1900. Grünes, optisch gearbeitetes Glas, matt lüstriert bzw. irisiert.
€ 120/130 CHF 180/200
H14;16.
6432 LOT: 4 VASEN. Böhmen, um 1900. Farbloses Glas, teilweise weiss unterfangen und optisch ge€ 70/130 CHF 100/200
arbeitet, matt irisiert.
6433 VASE. Val Saint-Lambert, Belgien, um 1940.
Farbloses Kristallglas, optisch gearbeitet. Bezeichnet: Val St. Lambert. H27.
€ 100/130
CHF 150/200
6434 FUSSSCHALE. Älghults Glasbruk, Schweden. Farbloses und schwarzes Glas, mattierte Kelchwandung mit blankem Liniendekor. H11.
€ 30/40
CHF 40/60
6435 KL. VASE UND SCHALE. Iittala, Finnland.
Entwurf: Alvar Aalto. Farbloses Glas, weiss unterfangen. Mit originalem Firmenetikett und der Bezeichnung «ALVAR AALTO». H9,5;5.
€ 80/110
CHF 120/160
6436 3 KERZENSTÖCKE. Iittala, Finnland. Entwurf: Timo Sarpaneva. Farbloses Kristallglas mit eisglasartiger, blanker Oberfläche. Bezeichnet: TS (eingeritzt). H18;12,8.
€ 70/80 CHF 100/120
6437 FLASCHE MIT STÖPSEL. Boda, Afors Bruk,
Schweden. Grünes Glas. H25.
€ 30/50
CHF 40/80
6438 1 PAAR VÄSCHEN. Kosta Boda, Schweden.
Entwurf: Ulrica Hydman-Vallien. Farbloses Glas mit
weissen Farbpulvereinschmelzungen und schwarzem
€ 40/50 CHF 60/80
Dekor. H5.
6439 KERZENSTOCK. Kosta Boda, Schweden.
Entwurf: Bertil Vallien. Farbloses Kristallglas, blaue
Farbpulvereinschmelzung mit bunten Kröseleinschmelzungen und Goldfolieneinschluss. Bezeichnet:Kosta Boda Art Coll B. Vallien 69717. H18.
€ 30/50
CHF 50/70
6440 KERZENSTOCK. Kosta Boda, Schweden.
Entwurf: Ann Wahlström. Farbloses Kristallglas,
Schaft tordiert. Bezeichnet: Kosta Boda A. Wahlström 69421. H29,5. € 70/100 CHF 100/150
6441 SET: 3 SCHALEN. Kosta Boda, Schweden.
Farbloses Glas mit milchigweisser Farbeinschmelzung. Zwei Grössen. Bezeichnet: KOSTA BODA.
H7;6.
€ 130/160 CHF 200/240
6442 1 PAAR KERZENSTÖCKE/KL. VASEN IN
KOPFFORM. Kosta Boda, Schweden. Farbloses
Kristallglas, gepresst. H9. € 50/70 CHF 80/100
6443 VASE. Orrefors, Schweden. Entwurf: Edward
Hald 1936. Farbloses Kristallglas. Bezeichnet: orrefors HU 1598/2. H15,5.
€ 30/40 CHF 40/60
6444 VASE. Orrefors, Schweden. Farbloses Glas,
innen gelb überfangen, angesetzter blauer Fuss,
orangeroter Glasfaden um den Mündungsrand.
€ 130/170 CHF 200/250
H32,5.
6445 KERZENSTOCK. Rosenthal, Studio-Linie.
Farbloses Kristallglas, Schaft mit weissen Farbpulvereinschmelzungen. Bezeichnet: Firmensignet.
€ 40/50 CHF 60/80
H20.
6446 2 KERZENSTÖCKE. Rosenthal, Studio-Linie.
Farbloses Kristallglas, die blütenförmige Tülle weiss
unterfangen. Bezeichnet: Firmensignet. H29;22,5.
€ 80/120
CHF 120/180
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
30
6447 VASE.
Strömbergshyttan,
Strömberg,
Schweden. Farbloses blaustichiges Kristallglas. Bezeichnet: Strömberg B 936. H33.
CHF 300/400
6502 SET: KINDERKÄSSELI U. GLÖCKCHEN.
Versilbert. Zylindrische Form, Deckel mit Schlitz.
Glöckchen mit Anhängeöse. Reliefdekor. In Schatulle.
€ 40/50 CHF 60/80
H 6,5.
6448 KLEINE SCHALE. Seguso Vetri d’arte, Murano. Farbloses Kristallglas, gelb und rot unterfangen,
€ 20/30 CHF 30/40
Rechteckform. H5,5;14.
6503 PILLENDOSE. Holland, um 1900. Silber.
Fassonierte Form, scharnierter Deckel mit reliefierter Schlachtszene. ca. 35g/L 5.
€ 200/270
6449 VASE. Murano, 1982. Farbloses Glas, innen
milchigblau überfangen, Aussenseite mit aufgelegtem Fadendekor in Rosa, Aventurin und Schwarz.
H20.
€ 200/270 CHF 300/400
6450 VASE. Mdina, Malta. Farbloses und braun-gelbes, teilweise lüstriertes Glas, in mehreren Schichten
gearbeitet. H23,5.
€ 30/40 CHF 40/60
6451 OBJEKT. Hanne Deutler, Studio Ahus, Schweden, 1992. Blau gefärbtes Kristallglas mit Luftblaseneinschlüssen. H15.
€ 70/80 CHF 100/120
6452 1 PAAR LAMPENFÜSSE. 20. Jh. Kristallglas, Messing. H33,5. € 130/200 CHF 200/300
6453 KLEINER KERZENSTOCK. WMF Geislingen,
um 1920. «Ikora»-Metall, versilbert, goldener Streifendekor. H12.
€ 30/40 CHF 40/60
6454 KLEINE FIGUR: Chinese, an Stange über
Schulter Salz- und Pfefferfässchen tragend. Wien,
1930er Jahre. Messing, geschwärzt; Bakelit. Bezeichnet: Farbrikmarke RR. H11,5.
€ 40/50
CHF 150/200
6456 HALSKETTE. Murano, 20. Jh. Ovale Perlen
aus farblosem Glas mit roten und weissen Fadeneinschlüssen und Aventurin-Glimmer. L40.
€ 70/80
CHF 100/120
6457 LOT KATALOGE «CHRISTIE’S». Jugendstil,
Art Déco, Design. Total ca. 17 Stück.
€ 40/50
CHF 60/80
6458 LOT KATALOGE «SOTHEBY’S». Jugendstil,
Art Déco, Design. Total ca. 11 Stück.
€ 30/40
CHF 40/60
6459 LOT KATALOGE. Jugendstil, Art Déco, Design. Total ca. 16 Kataloge.
€ 50/70
CHF 80/120
6504 STREICHHOLZETUI. Birgmingham, 1903.
Silber. Rechteckform mit gerundeten Ecken u. scharniertem Deckel u. Anhängeöse. Blanke Wandung. ca.
22g/ L 4,2.
€ 30/30 CHF 40/50
6505 PUDERDOSE. Um 1900. Silber. Rundform
mit scharniertem Deckel. Beidseitig graviert mit ornamentalem Dekor. ca. 45g/ D 7.
€ 40/50
CHF 60/80
6506 SCHNUPFTABAKDOSE. Holland, 19. Jh. Silber. Rechteckform mit scharniertem Deckel. Deckel
u. Boden leicht bombiert. Fein graviertes Rocaillen- u.
Blattdekor, Wandung mit feinen Rippen. ca. 38g/ L 7.
€ 80/100
6507 DECKELDOSE. 20. Jh. Silber. Runde, bauchige Form mit blanker Wandung. Deckel mit appliziertem Traubendekor. ca. 83g/ D 8.
€ 80/100
CHF 120/150
6508 MINIATURLAMPE. China, 20. Jh. Silber. Öllampe. 45g/ L 11.
€ 30/40 CHF 50/60
6509 KL. DECKELDOSE. 20. Jh. Silber. Bauchige
Form, gewölbter Deckel mit Röschen-Knauf. Wandung mit reliefiertem Wirbeldekor. ca. 56g/ H 6.
€ 50/80
CHF 80/120
6510 LOT DÖSCHEN. 19. Jh/um 1900. Silber.
Riechdöschen, 2 Pillendöschen u. 1 Streichholzetui
mit Reliefdekor. Zus. ca. 76g/ 3,5-4,5.
€ 100/150
CHF 150/220
6511 SCHNUPFTABAKDOSE. Um 1900. Silber.
Fassonierte Form mit scharniertem Deckel. Flach reliefiertes Rocaillendekor, Boden guillochiert. Beigegeben: Schnupftabakdose, Deckel mit Carrédekor.
Zus. ca. 124g/ L 7 u. 8. € 50/100 CHF 80/150
6512 DECKELDÖSCHEN. Um 1900. Silber. Quadratische Form mit geschweifter Aussenkante. Deckel mit filigranem Dekor. ca. 39g/ B 5.
€ 70/80
€ 120/150
Silber
6500 ZIGARETTENETUI. Deutschland, um 1930.
Silber. Rechteckform mit gerundeten Seiten u. scharniertem Deckel. Blanke Wandung mit graviertem
Wappendekor. ca. 152g/ L 9.
CHF 100/150
6501 2 DÖSCHEN U. 1 PORTEMONNAIE. Silber,
filigran gearbeitet. Portemonnaie: St. Petersburg, E.
19. Jh. Mm unleserlich. Fassonierte Form mit ornamentalem Dekor u. Kette. Die 2 Deckeldöschen in
ovaler Form, das eine mit Emailmedaillon, das andere floral verziert. L 6-8.
€ 100/170
CHF 60/70
6518 ZIGARETTENETUI. Marke Hermes. Importstempel Österreich/Ungarn u. Schweiz. Silber. Rechteckform mit gerundeten Ecken u. scharniertem Deckel. Beidseitig guillochiert, Schauseite: blanke Kartusche mit Ligaturinitialen. ca. 89g/ L 9,4.
€ 50/70
CHF 80/100
6519 TISCHFEUERZEUG. Um 1900. Marke Ronson. Versilbert. Balusterförmig mit Rippendekor. H 7.
€ 40/50
CHF 60/70
6520 TISCHFEUERZEUG. 1940/er J. Marke Dunhill. Versilbert. Wandung guillochiert. H 11.
€ 80/90
CHF 120/140
6521 ZIGARRENSCHNEIDER. Silber/Metall. Mit
guillochierter Wandung, blanke Kartusche mit den Initialen: AS. L 12.
€ 80/90 CHF 120/140
CHF 100/120
6522 DECKELDOSE. Deutschland, um 1900. Silber. Geschweifte Form mit konvexer Wandung, scharnierter Deckel mit graviertem Wappen. Reliefiertes
Kartuschen- u. Rocaillendekor. ca. 114g/L 8.
€ 130/200
CHF 200/300
6523 LIPPENSTIFTHALTER. Italien, um 1900.
Vierkantige Form mit graviertem Blattdekor u. Farbsteinbesatz. L 5,5.
€ 70/100 CHF 100/150
6524 4 JUBILÄUMS-BESTECKE. Dänemark,
1980/81/82/83. Mm A.Michelsen. Silber, vergoldet.
Mit polychromer Emailauflage. 4 Löffel, 4 Gabeln. L
16,3, ca. 360g.
€ 100/130 CHF 150/200
6525 4
JUBILÄUMSBESTECKE.
Dänemark,
1984/85/86/87. Mm A.Michelsen. Silber, vergoldet.
Polychrome Emailauflage. 4 Löffel, 4 Gabeln. L 16,3,
ca. 360g.
€ 70/100 CHF 100/150
6526 4
JUBILÄUMSBESTECKE.
Dänemark,
1988/89/90/91. Mm A.Michelsen. Silber, vergoldet.
Polychrome Emailauflage. L 16,5, ca. 370g.
€ 70/100
CHF 100/150
6527 FUSS-SCHALE. USA, nach 1900. Silber.
Rundform mit ornamental durchbrochener Wandung.
Reliefierte Bordüre. Gravierte Inschrift. D 21, ca.
420g.
€ 100/130 CHF 150/200
CHF 80/100
6513 2 ZIGARETTENETUIS U. 1 PUDERDOSE.
Um 1920. Silber u. versilbert. Rechteckige, bzw. geschweifte Formen mit scharnierten Deckeln. Alle mit
geometrischem Dekor. L 7,5-8.
€ 70/100
€ 40/50
CHF 120/150
CHF 60/80
6455 PERLKETTE. Perlstickerei mit sich wiederholendem Blumenmotiv. L45.
€ 100/130
€ 50/80
6517 ZIGARETTENETUI. Um 1920. Silber. Rechteckform mit scharniertem Deckel. Beidseitig geometrisches Rippen-, bzw. Carrédekor. Deckelinnenseite
mit graviertem Wappen. ca. 97g/ L 8,7.
CHF 150/250
€ 70/100
CHF 100/150
CHF 180/220
6514 3 VERSCHLUSSBÜGEL. Um 1900. Silber.
Geschweifte Formen alle mit üppigem Reliefdekor:
u.a. mit Putti, Blatt- u. Blütenranken, Rocaillen, Chimären u. Delphinen. 2 davon mit Kette. Zus. ca.
453g/ B 14-17.
€ 200/270 CHF 300/400
6515 LOT SILBEROBJEKTE. 19./20. Jh. Silber/versilbert. Herzflakon, 2 Pillendöschen, Etui u.
Fingerhut. Tierfiguren: 2 Hasen, Katze u. Hund. Total
€ 100/130 CHF 150/200
9 Stk. L 2–5,5.
6516 ZIGARETTENETUI. Wohl Skandinavien. Silber. Rechteckform, scharnierter Deckel mit reliefiert
dargestelltes Wikingerschiff, umrandet von Blatt- u.
Blütenranken. ca. 136g/ L 9.
€ 70/100
6528 4
JUBILÄUMSBESTECKE.
Dänemark,
1992/93/94/96. Mm A. Michelsen. Silber, vergoldet. Polychrome Emailauflage. L 16, ca. 400g.
CHF 100/150
6529 4
JUBILÄUMSBESTECKE.
Dänemark,
1997/98/99/2001. Mm. A.Michelsen. Silber, vergoldet. Polychrome Emailauflage. L 16, ca. 400g.
€ 70/100
CHF 100/150
6530 3
JUBILÄUMSBESTECKE.
Dänemark,
1969/72/2002. Mm A.Michelsen. Silber, vergoldet.
Polychrome Emailauflage. L 16,5, ca. 300g.
€ 50/80
CHF 80/120
6531 JUBILÄUMSBESTECK. Dänemark, 18991949. Mm A.Michelsen. Silber, vergoldet. Blaue
Emailauflage. L 16, ca. 70g.
€ 50/70
CHF 80/100
6532 3
JUBILÄUMSBESTECKE.
Dänemark,
2003-2005. Mm Georg Jensen. Silber, vergoldet.
Polychrome Emailauflage. L 16, ca. 320g.
€ 70/100
CHF 100/150
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
31
6533 4 JUBILÄUMSBESTECKE. Kopenhagen,
1995/2000/2006/2007. Mm Georg Jensen. Silber,
vergoldet. Mit polychromer Emailauflage. 3 Löffel, 3
Gabeln. L 16, ca. 220g.
€ 130/200
CHF 200/300
6534 TABLETT. Sheffield, um 1900. Versilbert.
Ovale Form mit ornamental durchbrochener Wandung. Gravierter Weinblattdekor mit Kartusche. Godronierte Bordüre. L 39,6. € 50/80 CHF 80/120
6535 TABLETT. England, um 1900. Versilbert.
Rechteckform. mit Voluten durchbrochene Wandung
sowie zwei Kartuschen. Gravierter Volutendekor.
L 52.
€ 100/130 CHF 150/200
6536 LOT: 3 WEIHNACHTSSCHMUCK. Dänemark, 1987/88/89. Mm Georg Jensen. Vergoldet.
Engel, Stern, Lorbeerblatt. Orginalschatullen.
€ 40/50
CHF 60/80
6537 LOT: 2 WEIHNACHTSSCHMUCK. Kopenhagen, 1988/89. Mm Georg Jensen. Vergoldet. Engel,
Lorbeerblatt. Mit Orginalschatullen.
€ 30/40
CHF 40/60
6538 LOT: 3 WEIHNACHTSSCHMUCK. Kopenhagen, 1984/85/86. Mm Georg Jensen. Vergoldet.
Glocke, Rentiere, Tannenbaum. Mit Orginalschatullen.
€ 40/50 CHF 60/80
6539 LOT: 4 WEIHNACHTSSCHMUCK. Kopenhagen, 1990–1993. Mm Georg Jensen. Vergoldet.
Stern, Herz, Rentier, Paket. Mit Orginalschatullen.
€ 50/70
CHF 80/100
6540 LOT: 4 WEIHNACHTSSCHMUCK. Kopenhagen, 1994-1997. Mm Georg Jensen. Vergoldet. Medaillon, Schlitten, 3 Könige, Tannenbaum. Mit Originalschatullen.
€ 50/70 CHF 80/100
6541 LOT: 2 WEIHNACHTSSCHMUCK. Kopenhagen, 1998/99. Mm Georg Jensen. Vergoldet. Vögel,
Kerzen. Mit Orginalschatullen.
€ 30/40
CHF 40/60
6542 LOT: 4 WEIHNACHTSSCHMUCK. Kopenhagen, 2000–2003. Mm Georg Jensen. Vergoldet.
Sterne, Blüte, Zwerg mit Hirsch, Glücksschwein. Mit
Orginalschatullen.
€ 50/70 CHF 80/100
6543 LOT: 4 WEIHNACHTSSCHMUCK. Kopenhagen, 2004-2007. Vergoldet. Mm Georg Jensen. Winterwald, Tannzapfen, Winterwald mit Rentier, Schneemann. In Orginalschatullen. € 50/70 CHF 80/100
6544 4 CHRISTBAUMKUGELN. Boston, 1989/
1992/1993/1994. Versilbert.
€ 50/80
CHF 80/120
6545 HENKELTABLETT. Um 1900. Versilbert.
Rechteckform. Reliefierte Weinblätter mit Trauben
sowie gravierter Volutendekor. L 78,5.
€ 130/200
CHF 200/300
6546 MÉNAGE. E. 19. Jh. Silber mit Glasmontur.
Ovale Form mit drei Behältern. Blau getöntes Glas
mit Goldauflage. H 16,5.
€ 70/100
CHF 100/150
6547 FUSS-SCHALE. E.19. Jh. Silber mit Glasaufsatz. Runde Form. Reliefierter Dekor. Rubinrotes
Glas mit geschnittenem sowie goldgehöhtem Dekor.
€ 70/100 CHF 100/150
H 13,5.
6548 SOLIFLEUR. Schaffhausen, nach 1935. Marke Jezler. Silber. Ueber abgesetztem Rundstand glatte Kegelform. H 17,5, ca. 170g.
€ 50/80
CHF 80/120
6549 FUSSVASE. Deutschland, 20. Jh. Silber. Balusterform. Plamettenbordüre. Beschwert, Delle. H
€ 50/80 CHF 80/120
14,5.
6567 SUPPENSCHÖPFER. 18. Jh. Silber. Mit
Holzgriff. Priofilierte Bordüre. L 41.
6550 VASE. Schaffhausen, nach 1935. Marke Jezler. Silber. Glatte Tropfenform mit profilierter Bordü€ 40/50 CHF 60/80
re. H 10,5, ca. 130g.
6568 6 KAFFEELÖFFEL. Deutschland, E.19. Jh.
Silber. Glatte Spatenform. L 14,5, ca. 90g.
6551 FUSS-SCHALE. Um 1900. Silber. Rundform.
Die Wandung ornamental durchbrochen mit Girlanden, Voluten und Kartuschen. D 16,5, ca. 160g.
6569 6 GLASUNTERSETZER. 20. Jh. Versilbert.
Glatte Rundform. D 10,8. € 50/70 CHF 80/100
€ 50/70
CHF 80/100
6552 TEESIEB AUF UNTERSATZ. Birmingham,
1976. Silber. Runde Form mit Holzgriff. Reliefierte
Bordüre. L 18,5, Ges.gew. ca. 60g.
€ 30/40
CHF 40/60
6553 1 PAAR FLACONS. Birmingham, 1906.
Farbloses Glas mit Silbermontur. Ovale Form mit pilzförmigem Stöpsel. Umlaufender Diamantschliff- sowie gravierter Dekor. 1 Stöpsel defekt. H 18.
€ 70/100
CHF 100/150
6554 ZUCKER- UND PATISSERIEZANGE. Schaffhausen, nach 1924. Marke Jezler. Silber. Glatte
Form. ca. 110g.
€ 50/70 CHF 80/100
6555 6 KAFFEELÖFFEL. Bremen, E.19. Jh. Marke
Koch & Bergfeld. Silber, teilw. vergoldet. Reliefierter
Dekor. L 13,8, ca. 130g.
€ 40/50 CHF 60/80
6556 6 KAFFEELÖFFEL. Holland, 20. Jh. Silber.
Reliefierter Zungendekor. L 13,2, ca. 90g.
€ 40/50
CHF 60/80
6557 6 TEELÖFFEL. Schaffhausen, um 1900.
Marke Jezler. Modell «Rosen». Silber. L 15, ca. 140g.
€ 70/100
CHF 100/150
€ 40/50
CHF 60/80
6570 SOLIFLEUR. Schaffhausen, nach 1935. Marke Jezler. Silber. Ueber abgesetztem Rundstand glatte Tropfenform. H 18, ca. 160g.
€ 70/100
CHF 100/150
6571 12 MOKKALÖFFEL. Bremen, um 1900.
Marke Koch & Bergfeld. Silber, vergoldet. Gezwirnte
Griffe mit Huffüssen. L 10,5, ca. 100g.
€ 70/100
CHF 100/150
6572 DESSERTBESTECK. Bremen, um 1900.
Marke Bremer Silberwarenfabrik. Silber. Reliefierte
Bordüre. 48-teilig. Bestand: 12 Dessertmesser, 12
-gabeln, 12 Teelöffel. ca. 580g.
€ 200/230
CHF 300/350
6573 SAUCENLÖFFEL UND SERVIERGABEL.
Hämeenlinna (Finnland), 1965/66. Silber. Geschweifter Rand. L 17, ca. 60g. € 50/70 CHF 80/100
6574 MÜNZSCHALE. Mitte 20. Jh. Silber. Glatte
Rundform mit eingelegter Zürcher Münze. Die Bodenunterseite mit gravierter Inschrift. D 13, ca.
100g.
€ 80/90 CHF 120/140
CHF 80/100
6575 FLASCHENUNTERSETZER. Schaffhausen,
nach 1935. Marke «Château». Silber. D 13,5, ca.
100g.
€ 50/70 CHF 80/100
6558 8 MOKKALÖFFEL. Schaffhausen, nach
1924. Marke Jezler. Modell «Rosen». Silber. L 11,6,
ca. 100g.
€ 40/50 CHF 60/80
6576 SCHALE. Schaffhausen, nach 1935. Marke
Jezler. Silber. Glatte Rundform umlaufend gebuckelt.
D 14,5, ca. 150g.
€ 40/50 CHF 60/80
6559 TORTENHEBER- UND MESSER. Deutschland, um 1900. Silber-Griffe. Assortiert. Reliefierter
bzw. gravierter floraler Dekor mit Kartuschen. L 25,5
bzw. 28,5.
€ 30/40 CHF 40/60
6577 6 MOKKALÖFFEL. Deutschland, um 1900.
Silber, vergoldet. Reliefierter Dekor mit Medaillon. L
10,3, ca. 80g
€ 50/70 CHF 80/100
€ 50/70
6560 6 VORLEGEBESTECKE. Um 1900. Versilbert, mit Perlmutt-Griffen. Gravierter bzw. reliefierter
floraler Dekor.
€ 100/130 CHF 150/200
6561 STREULÖFFEL. Frankreich, um 1900. Silber, vergoldet, mit Perlmuttgriff. Ornamental durchstochen. L 18.
€ 30/40 CHF 40/60
6562 THORAZEIGER. 20. Jh. Silber. Zeigehand
mit Stabgriff und Nodus. L 25, ca. 50g.
€ 100/130
CHF 150/200
6563 TINTENFASS auf Presentoir. 20. Jh. Kristallglas/Versilbert. Auf vier Kugelfüssen rechteckiges
Tablett. Würfelförmiges Gefäss mit scharniertem
Deckel. Umlaufende Wellenzüge. L 20,3.
€ 40/50
€ 100/130
CHF 150/200
6579 TEESIEB AUF UNTERSATZ. Nach 1900.
Versilbert. Rundform. Mit Voluten durchbrochene Bordüren. Griff in Form einer Mühle. Schadstellen. L 14.
€ 50/70
CHF 80/100
6580 STREULÖFFEL. Um 1900. Silber. Rundform
mit Palmettenbordüre. Reliefierter Dekor. Ornamental durchstochen. L 17, ca. 20g.
€ 30/40
CHF 50/60
6581 FUSSBECHER. Bremen, 20. Jh. Marke Koch
& Bergfeld. Silber. Konische Form mit Noppendekor.
H 14, ca. 200g.
€ 50/70 CHF 80/100
CHF 60/80
6564 DESSERTBESTECK. Turku (Finnland), 1967.
Silber, Laffe vergoldet. 27 Teile. Griff mit reliefierter
Rose. Bestand: 12 Mokkalöffel, 12 Gabeln, 3 Servierbestecke. ca. 340g.
€ 130/200
6578 19 BESTECKTEILE. Um 1900. Silber/versilbert/Perlmuttgriffe. Assortiert.
CHF 200/300
6565 KONFEKTBESTECK. Frankreich, um 1900.
Silber. 4-teilig. Reliefierter bzw. floraler Dekor. L 17,
ca. 120g.
€ 130/150 CHF 200/220
6566 SERVIERBESTECK. Turku (Finnland), 1967.
Silber-Griffe. 3-teilig. Reliefierter Rosendekor. L
20,5.
€ 50/80 CHF 80/120
6582 HENKELTABLETT. 20. Jh. Versilbert. Rechteckform mit geschweiftem profiliertem Rand. L 60.
€ 130/150
CHF 200/220
6583 GIRANDOLE. Nach 1900. Versilbert. 3-flammig. Ovaler Stand mit drei Lichtarmen. Umlaufend
gegliedert mit Faltenzügen. H 19.
€ 40/50
CHF 60/80
6584 HUILIER. 20. Jh. Versilbert. Runder Sockel
mit zentralem Stabschaft und Ringgriff. Zwei farblose Glaseinsätze. H 26.
€ 50/70 CHF 80/100
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
32
6585 TEEKANNE AUF RECHAUD. Um 1900. Versilbert. Gebauchte ovale Form mit gewölbtem Deckel
und Pilzknauf. Röhrenausguss und übergreifender
Henkel. Gravierter floraler Dekor. H 32.
€ 100/130
CHF 150/200
6586 KLEINES VÄSCHEN. Deutschland, um
1900. Silber. Rechteckige Form mit eingezogenem
Hals. Reliefierter floraler Dekor. H 5,3, ca. 30g.
€ 20/30
CHF 30/50
6587 8 KAFFEELÖFFEL. Zürich, 19. Jh. Silber.
Glatte Spatenform. L 14,4, ca. 110g.
€ 70/100
CHF 100/150
6588 ORNAMENTPLAKETTE. Um 1900. Silber.
Rundform mit Ausschnitt. Reliefierter Früchtedekor
mit Schlange. D 22, ca. 110g.
€ 120/130
CHF 180/200
6589 2 UNTERSETZER. 20. Jh. Versilberte Montur. Gravierter floraler Dekor. D 19 bzw. 22.
6602 MÉNAGE. England, nach 1900. Versilbert.
Auf vier gedrückten Kugelfüssen rechteckige Platte.
Sechs Ringhalterungen mit zentralem Ringgriff. 6
farblose Glaseinsätze. L 20,3.
€ 130/200
6604 AUSTERNBESTECK. Nach 1900. Versilbert,
mit Hornklingen. 24-teilig. 21 Messer, 12 Gabeln.
CHF 200/300
6605 17 SOUVENIRLÖFFEL. 20. Jh. Silber. Diverse emailierte Wappen. Ges.gew. ca. 140g.
€ 70/100
€ 120/130
CHF 180/200
CHF 200/300
6603 FUSSBECHER. Luzern, um 1900. Marke
Bossard. Silber. Auf drei Kugelfüssen Glockenform.
Zwei seitliche Scheibengriffe mit Löwenmasken. Reliefiertes Zürcher Wappen sowie Kranz mit Inschrift
€ 100/130 CHF 150/200
«1686». H 10.
€ 130/200
6620 3 SUPPENLÖFFEL/6 KAFFEELÖFFEL/
1 SCHÖPFLÖFFEL. Schaffhausen, um 1900. Marke
Jezler. Modell «Maierisli». Silber. ca. 320g.
CHF 100/150
6621 SAUCENLÖFFEL. Kopenhagen, 1930. Bm
Christian F. Heise. Silber. Gravierter Blattdekor. L 18,
€ 40/50 CHF 60/80
ca. 60g.
6622 5 KAFFEELÖFFEL. 19. Jh. Silber. Glatte
Form. L 15, ca. 60g.
€ 50/70 CHF 80/100
6623 6 KAFFEELÖFFEL. 19. Jh. Silber. Assortiert. Glatte Form. ca. 80g.
€ 50/70
CHF 80/100
6624 5 SERVIERBESTECKE. E. 19. Jh. Versilbert.
Mit Beingriff. Gravierter floraler Dekor. Für Fleisch
und Fisch.
€ 100/130 CHF 150/200
6625 3 SERVIERBESTECKE: 1 MESSER/ 2 GABELN. Um 1900. Silber-Griffe.
CHF 150/200
6606 SCHÖPFLÖFFELl. 19. Jh. Silber. Glatte
Spatenform. Graviertes Monogramm. L 29,5, ca.
110g.
€ 50/70 CHF 80/100
6590 8 PLATZTELLER. Dänemark, 20. Jh. Marke
Cohr. Versilbert. Glatte Rundform mit profilierter Bordüre. D 27,5.
€ 100/130 CHF 150/200
6607 SALATBESTECK. E. 19. Jh. Silber-Griffe/
schwarze Kunststoff-Laffen. Konische Form. Gravierter flotaler Dekor mit Medaillon. Ligaturinitialen. L 23.
6626 1 PAAR GROSSE SCHÖPFLÖFFEL. 20. Jh.
Versilbert. Glatte Spatenform. L 39.
€ 100/130
6591 BECHER. Schaffhausen, nach 1935. Marke
Jezler. Silber. Konische Form mit Lorbeerbordüre.
Gravierte Inschrift. H 7. ca. 70g. Beigegeben: 2 Liqueurbecher. Jezler. Silber. 40g.
€ 40/50
CHF 60/80
6593 SCHALE. Deutschland, nach 1900. Silber.
Bootsform. Die Wandung ornamental durchbrochen.
L 19, ca. 120g.
€ 130/200 CHF 200/300
6594 STREULÖFFEL. Heilbronn, E.19. Jh. Marke
Bruckmann & Söhne. Silber, teilw. vergoldet. Rundform ornamental durchstochen. Griff mit reliefierter
Maske. L 18,5, ca. 40g.
€ 40/50 CHF 60/80
6595 5 ZIERLÖFFEL. Holland, 20. Jh. Silber. Reliefierter figürlicher Dekor. ca. 260g.
€ 130/160
CHF 200/240
6596 SCHÖPFLÖFFEL. Paris, um 1900. Mm. Emile Puiforcat. Silber, Laffe vergoldet. Perlbordüre. L
21, ca. 70g.
€ 40/50 CHF 60/80
6597 SERVIERBESTECK. Schweiz, um 1900. Silber. 2-teilig. Gravierter Dekor mit Medaillon. L 23, ca.
120g.
€ 70/90 CHF 100/130
6598 6 MOKKALÖFFEL. Holland, nach 1900. Silber. Griffe in Form von plastischen Musikern. ca.
70g.
€ 50/70 CHF 80/100
6599 HENKELBECHER. Holland, 1949. Silber. Zylindrische Form mit Ohrhenkel. Profilierte Bordüre.
Gravierte Inschrift «Raoul». H 6, ca. 70g.
€ 30/40
CHF 50/60
6600 KLEINER EIMER AN KETTE. Schwäb.
Gmünd, um 1900. Silber, innen vergoldet. Konische
Ovalform. Gravierte Inschrift. H 6,5, ca. 50g.
€ 40/50
CHF 60/70
6601 FUSS-SCHALE. Um 1900. Versilbert. Ovale
Form mit vierfachem Volutenschaft und zwei -henkeln. Godronierte Bordüre. L 44.
€ 70/100
6608 15 LÖFFEL UND 1 SERVIERLÖFFEL. 20.
Jh. Kunststoff mit Silber-Manschetten. L 12,5 bzw.
15,5.
€ 80/90 CHF 120/140
6609 7 LÖFFEL. 19. Jh. Silber. Glatte Spatenform.
Graviertes Monogramm. L 22/24/26, ca. 370g.
€ 90/110
CHF 140/160
6610 TORTENHEBER. 19. Jh. Silber. Geschweifte
Form. Profilierte Bordüre. Gravierter Dekor mit Medaillon. L 29, ca. 90g.
€ 30/50 CHF 50/70
6611 SPARGELZANGE. Schwäbisch Gmünd, um
1920. Marke Wilkens & Söhne. Silber. Glatte Form. L
26, ca. 200g.
€ 120/130 CHF 180/200
6612 TORTENHEBER. 19. Jh. Silber, mit Beingriff.
Geschweifte Form. Gravierter floraler Dekor. L 29.
€ 30/40
CHF 40/60
6613 SERVIERBESTECK. Bremen, 20. Jh. Marke
Koch & Bergfeld. Silber. 2-teilig. Glatte Form. Löffel
und Gabel. L 20,5, ca. 110g.
€ 50/70
CHF 80/100
6614 SERVIERSCHAUFEL. 20. Jh. Silber. Rundform. Reliefierter Dekor. L 22, ca. 90g.
€ 30/50
CHF 50/70
6615 TRAUBENSCHERE UND SERVIERGABEL.
20. Jh. Silber. Glatte Form. L 17, ca. 180g.
€ 70/80
CHF 100/120
6616 12 MOKKALÖFFEL. Um 1900. Silber. Griffe
mit reliefierten Rosen. L 10,5, ca. 110g.
€ 80/90
CHF 100/120
6618 2 SAUCENLÖFFEL. 19. Jh. Silber, innen vergoldet. Glatte bzw. reliefierte Form. L 16 bzw. 19.
€ 30/50 CHF 50/70
ca. 50g.
6619 SCHÖPFLÖFFEL. Zürich, 19. Jh. Silber, vergoldet. Glatte Spatenform. L 23,5, ca. 70g.
€ 100/130
CHF 120/140
6627 SPIESSGABEL. Wohl 18. Jh. Griff mit Silbermantel. L 23.
€ 70/80 CHF 100/120
6628 10 MOKKALÖFFEL. Um 1900. Silber, vergoldet. Figürlicher Dekor. L 11,2, ca. 110g.
€ 50/80
CHF 80/120
6629 14 KAFFEELÖFFEL. 20. Jh. Silber. Stabgriff. L 13,8, ca. 230g. € 70/80 CHF 100/120
6630 12 MOKKALÖFFEL. Deutschland, um 1900.
Silber, vergoldet. Gezwirnter Griff mit reliefierter
Maske. L 10,5, ca. 110g. € 80/90 CHF 120/140
6631 9 MOKKALÖFFEL. 20. Jh. Silber. Reliefierter figürlicher asiatischer Dekor. L 9,8, ca. 90g.
€ 50/70
CHF 80/100
6632 8 BUTTERMESSER. Deutschland, um 1900.
Silber-Griffe. Schildpattklingen. Fadenmuster-Dekor.
L 18,5.
€ 100/120 CHF 150/180
6633 8 SCHNECKENZANGEN UND 10 -GABELN. Schaffhausen, nach 1924. Marke Jezler. Modell «Désir». Silber. ca. 660g.
€ 270/400
CHF 400/600
6634 2 PFEFFERMÜHLEN. Nach 1900. Silber.
Eingezogene Form mit profilierten Bordüren. H 7
bzw. 8.
€ 70/100 CHF 100/150
6635 BESTECKSERVICE. Deutschland, nach
1900. Silber. 72-teilig. Fadenmuster-Dekor. 12 Vorspeiselöffel, 12 -gabeln, 12 Suppenlöffel, 12 Fleischgabeln, 12 Dessertlöffel, 12 Teelöffel. Graviertes
«Z». ca. 4130g. € 1000/1200 CHF 1500/1800
CHF 120/140
6617 4 SERVIERBESTECKE. Um 1900. Silber/
versilbert. Perlmuttgriffe. L Streulöffel 23.
€ 70/80
€ 80/90
CHF 80/100
CHF 80/100
CHF 60/80
6592 VASE. Heilbronn, 20. Jh. Marke Bruckmann &
Söhne. Silber, innen vergoldet. Glatte konische Form.
Gravierte Inschrift. H 8, ca. 110g.
€ 40/50
€ 50/70
€ 50/70
CHF 150/200
6636 8 PLATZTELLER. 20. Jh. Versilbert. Glatte
runde Form. D 29,5. € 100/130 CHF 150/200
6637 TISCHLAMPE. 20. Jh. Versilbert. Tellerförmiger Stand mit zwei ausschweifenden Armen. Ovaler Lampenschirm. H 56.
€ 100/130
CHF 150/200
6638 HENKELTABLETT. Um 1900. Versilbert.
Rechteckform mit Henkeln in Form von Blattästen.
Gravierter floraler Dekor mit Voluten. Profilierte Bordüre. L 69.
€ 130/200 CHF 200/300
CHF 100/150
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
33
6639 1 PAAR KERZENSTÖCKE. 20. Jh. Versilbert. Rundform mit konischem Schaft und vasenförmiger Tülle. Perlbordüren. H 18,5.
€ 100/130
CHF 150/200
6640 KONFEKTHEBER. 20. Jh. Silber. Spatenform. Gehämmert. L 14,5, ca. 30g.
6658 TEEKANNE. 20. Jh. Versilbert. Zylindrische
Form mit flachem Deckel und Früchteknauf. Uebergreifender scharnierter Henkel. Gravierter Voluten€ 50/80 CHF 80/120
dekor. D 15.
CHF 30/40
6659 FLASCHENKÜHLER. 20. Jh. Versilbert. Glatte konische Form mit Ohrhenkeln und Traubenstau€ 70/100 CHF 100/150
den. H 20,5.
6641 4 SUPPENLÖFFEL. Schaffhausen, nach
1924. Marke Jezler. Modell «Orfèvre». Silber. ca.
240g.
€ 30/40 CHF 40/60
6660 6 TEELÖFFEL. Um 1900. Silber. Spatenform mit Palmettenornament. Profilierte Bordüre.
L 16, ca. 120g.
€ 80/90 CHF 120/140
6642 6 SUPPENLÖFFEL. Schaffhausen, um
1900. Marke Jezler. Modell «Baguette». Silber. Reliefiertes Medaillon mit graviertem Buchstaben «P». ca.
290g.
€ 50/70 CHF 80/100
6661 WEINKÜHLER. 20. Jh. Versilbert. Konische
Form mit knospenförmigen Griffen. Profilierte Bordüren. H 17,2.
€ 50/80 CHF 80/120
€ 20/30
6643 ARMBANDUHR. 20. Jh. Marke Gübelin. Silber
€ 40/50 CHF 60/80
6644 6 TISCHKÄRTCHENHALTER. 20. Jh. Versilbert. Rechteckform mit verschiedenen plastischen
Tieren. L 3,8.
€ 70/100 CHF 100/150
6645 JUBILÄUMSLÖFFEL. Kopenhagen, 1973.
Mm Georg Jensen. Silber, vergoldet. Mit gelber Blüte. L 15, ca. 50g.
€ 20/30 CHF 30/40
6646 ZIGARRENSCHATULLE. Um 1930. Versilbert. Auf vier Scheibenfüssen rechteckige Form mit
scharniertem gewölbtem Deckel. Gehämmert. Graviertes «E». L 23,4.
€ 40/50 CHF 60/80
6647 1 PAAR STREUER. 20. Jh. Silber. Urnenform
mit gewölbtem Stülpdeckel. Reliefierter und gravier€ 40/50 CHF 60/80
ter Dekor. H 5, ca. 30g.
6648 18 MOKKALÖFFEL. Zürich, 20. Jh. Silber.
Mit Zürileu. L 11,2, ca. 450g.
€ 130/200
6650 PLATTE. Schaffhausen, nach 1935. Marke
Jezler. Modell «Régence». Silber. Ovale Form. L 30,
ca. 390g.
€ 120/150 CHF 180/220
6651 WARMHALTESCHALE. 20. Jh. Versilbert.
Auf drei Volutenfüssen runde Form mit gewölbtem
Deckel und Ringgriff. Reliefierte Bordüre mit Blüten
und Voluten. Farbloser Glaseinsatz. D 29.
6653 FUSS-SCHALE. 20. Jh. Silber. Glatte Rundform mit geschweiftem profiliertem Rand. D 11,8,
ca. 90g.
€ 40/50 CHF 60/80
6654 DOSE. Um 1900. Farbloses Glas mit Silbermontur. Zylindrische Form mit flachem Deckel. Reliefierter floraler und durchbrochener Dekor mit Putti.
€ 70/100 CHF 100/150
H 9.
6655 JAGDSCHALE. 20. Jh. Versilbert. Glatte
Doppelform. Zentraler Griff in Form eines Zahns.
€ 70/100 CHF 100/150
L 21,5.
6656 1 PAAR PFEFFERMÜHLEN. 20. Jh. Silber.
Taillierte Form mit profilierten Bordüren. H 6,5.
€ 50/70
CHF 80/100
€ 90/110
CHF 140/160
6677 6 BECHER. 20. Jh. Silber. Assortiert. ca.
230g.
€ 90/110 CHF 140/160
6678 3 BECHER. 20. Jh. Silber. Assortiert. ca.
150g.
€ 130/200 CHF 200/300
6679 2 DREIFLAMMIGE GIRANDOLENEINSÄTZE.
Um 1900. Silber. ca. 1330g.
€ 200/270
CHF 300/400
6680 12 TAFELMESSER. Um 1900. Perlmuttgriff.
Silber-Manschette. L 24,5.
€ 130/200
CHF 200/300
6681 13 LIQUEURBECHER. Schaffhausen, nach
1924. Marke Jezler. Silber, innen vergoldet. Emaillierte reliefierte Ligaturinitialen. H 4,8, ca. 370g.
6664 KERZENSTOCK. Schaffhausen, nach 1924.
Marke Jezler. Modell «Régence». Silber. H 8, ca. 80g.
6682 SALATBESTECK. Deutschland, um 1920.
Silbergriffe. Horn-Laffen. Gerillter Dekor mit Medaillon. L 26.
€ 50/70 CHF 80/100
€ 50/70
CHF 80/100
6665 2 ZIERLÖFFEL. 1 Stk. Moskau, 1908-17. Silber, vergoldet. Stabgriff. L 15,5 bzw. 16, ca. 50g.
€ 70/90
CHF 100/130
6666 BESTECKTEILE. Holland, Mitte 20. Jh. Silber. 36-teilig. Glatte Spatenform. Bestand: 6 Suppenlöffel, 6 Tafelmesser, 6 -gabeln, 6 Dessertlöffel,
6 –gabeln, 6 Früchtemesser. ca. 1280g.
€ 530/670
CHF 800/1000
6667 6 TEELÖFFEL. Schaffhausen, um 1900.
Marke Jezler. Silber. Graviertes Monogramm. ca.
100g.
€ 50/80 CHF 80/120
6668 ZIERSCHALE. Um 1900. Silber. Ovale Form.
Ornamental durchbrochene Wandung mit Voluten und
Girlanden. Reliefierter Puttidekor. L 15,5, ca. 90g.
€ 100/130
CHF 150/200
6683 POULETSCHERE.
Schaffhausen,
nach
1924. Marke Jezler. Modell «Windsor». Silber-Griff.
L 26.
€ 70/100 CHF 100/150
6684 3 SERVIERBESTECKE. Schaffhausen, nach
1924. Marke Jezler. Modell «Filet». Silber, Laffen vergoldet. L 22,5, ca. 190g. € 50/70 CHF 80/100
6685 SAUCENSCHÖPFER. Um 1800. Silber-Laffe, Horngriff. L 35.
€ 70/100 CHF 100/150
6686 KONFEKTHEBER UND -SCHAUFEL. Um
1900. Silber. Durchbrochener Dekor mit Blüten und
Voluten. L 20, ca. 130g. € 50/70 CHF 80/100
CHF 180/200
6687 TORTENHEBER UND TRAUBENSCHERE.
U.a. Marke Jezler. Modell «Rosen». Silber. L 22,5, ca.
120g.
€ 70/100 CHF 100/150
6669 KLEINER POKAL. Mitte 20. Jh. Silber, innen
vergoldet. Kelchform mit zwei Ringgriffen. Reliefierter Dekor. Gravierte Inschrift. H 8,2, ca. 90g.
6688 LÖFFEL. Sheffield, 1921. Mm Mappin &
Webb. Silber. Glatte Form mit Stabgriff. L 19, ca.
50g.
€ 70/100 CHF 100/150
€ 120/130
€ 40/50
CHF 60/80
CHF 200/300
6652 1 PAAR SCHALEN. London, 1907. Mm
Goldsmiths & Silversmiths Co. Ltd. Silber. Muschelform auf drei Kugelfüssen. Graviertes Emblem. D 13,
ca. 150g.
€ 100/130 CHF 150/200
6676 4 MÜNZSCHALEN. 20. Jh. Silber. Runde
Form. D 7,5 bzw. 10, ca. 200g.
6663 FISCHBESTECK. England, um 1900. Elfenbeingriffe, versilberte Klingen. Gravierter Volutendekor. Bestand: 12 Messer, 12 Gabeln. In Orginalschatulle.
€ 400/530 CHF 600/800
CHF 200/300
6649 PLATTE. Schaffhausen, nach 1935. Marke
Jezler. Modell «Régence». Silber. Ovale Form. L 30,
ca. 390g.
€ 120/150 CHF 180/220
€ 130/200
6662 12 CREMELÖFFEL / 1 SERVIERLÖFFEL.
Heilbronn, um 1900. Marke Bruckmann & Söhne. Silber, vergoldet. Reliefierter Dekor mit Masken. ca.
200g.
€ 130/200 CHF 200/300
6675 1 PAAR TRINKSCHALEN. 20. Jh. Silber.
Glatte Rundform mit seitlichem Volutengriff. D 7,2,
€ 20/30 CHF 30/40
ca. 90g.
6670 3 BECHER. Schaffhausen, nach 1900. Marke Jezler. Silber. Inschrift. H 7 bzw. 4,5, ca. 110g.
€ 50/70
CHF 80/100
6671 NACHTLICHT UND FUSS-SCHALE. 20. Jh.
Silber. Glatte Rundform. D 12,7 bzw. 6,6, ca. 180g.
€ 120/130
CHF 180/200
6672 FUSS-SCHALE. Spanien, 20. Jh. Silber. Auf
vier Volutenfüssen mit figürlichen Ansätzen runde
Form. Umlaufender Buckeldekor. D 10, ca. 120g.
6689 KLEINE PLATTE. Pforzheim, A.20. Jh. Marke Lutz & Weiss. Silber. Ovale Form mit geschweiftem Rand. Gravierte Inschrift. L 26, ca. 170g.
€ 50/70
CHF 80/100
6690 1 PAAR SCHÄLCHEN. Schwäb. Gmünd, 20.
Jh. Marke Wilhelm Binder. Silber. Ovale Form mit geschweiftem Rand. Perlbordüre. L 17,8, ca. 190g.
€ 100/130
CHF 150/200
CHF 80/100
6691 KLEINES TABLETT. 20. Jh. Silber. Ovale
Form mit geschweiftem Rand. Profilierte Bordüre.
€ 130/160 CHF 200/240
L 25,5, ca. 360g.
6673 LOT: 3 PREISSCHALEN. Jezler bzw. Bossard, 20. Jh. Silber. Gravierte Inschrift. D 18 bzw.
13,5 bzw. 10,5, ca. 340g.
6692 PLATTE. Bremen, um 1930. Marke Wilkens
& Söhne. Silber. Ovale Form mit geschweiftem profiliertem Rand. L 30, ca. 340g.
€ 50/70
€ 130/170
CHF 200/250
6674 LOT: 4 PREISSCHALEN. Luzern, 20. Jh.
Marke Bossard. Silber. Gravierte Inschrift. L
9,5/10,5/12/13, ca. 340g.
€ 100/130
CHF 150/200
€ 130/160
CHF 200/240
6693 6 TRINKSCHÄLCHEN. Luzern, Mitte 20. Jh.
Mm Bossard. Silber. Rundform mit kleeblattförmigem
durchbrochenem Griff. Gravierte Inschrift. D 5,4-6,4,
ca. 290g.
€ 100/130 CHF 150/200
6657 MÜNZSCHALE. 20. Jh. Silber. Glatte Rundform. Eingelassene Zürcher Münze. Dellen. D 11, ca.
80g.
€ 40/50 CHF 60/80
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
34
6694 1 PAAR HENKELKORBSCHALEN. Holland,
1.H.20. Jh. Silber. Rechteckform mit übergreifendem
scharniertem Henkel. Filigraner durchbrochener Dekor. L 13, ca. 160g. € 130/150 CHF 200/220
6695 1 PAAR BUTTERSCHALEN. Heilbronn, 20.
Jh. Marke Bruckmann & Söhne. Silber, mit Glaseinsätzen. Runde Form mit profiliertem geschweiftem
Rand. D 18, ca. 250g. € 80/100 CHF 120/150
6696 SCHALE. Deutschland, 20. Jh. Silber. Ovale
Form. Ornamental durchbrochene Wandung. Kreuzbandbordüre. L 16, ca. 130g.
€ 70/100
CHF 100/150
6697 STREULÖFFEL. 19. Jh. Silber, mit Holzgriff.
Ornamental durchbrochen. L 18.
€ 70/100
CHF 100/150
6698 ZIGARETTENSCHATULLE. Schaffhausen,
nach 1924. Marke Jezler. Silber, Innenauskleidung
aus Holz. Glatte Rechteckform mit scharniertem Deckel. Gravierte Inschrift. L 13.
€ 100/130
CHF 150/200
6699 FRÜCHTEBESTECK. Schaffhausen, um
1900. Marke Jezler. Silber-Klingen, Holz-Griffe. 24teilig. Bestand: 12 Messer, 12 Gabeln.
€ 200/270
CHF 300/400
6700 MÜNZSCHALE. Türkei, 20. Jh. Silber. Rundform mit Palmettenbordüre. D 10.
6711 BECHER. 20. Jh. Silber. Glatte eingezogene
Form. Appliziertes Wappen «Klosters». H 7, ca. 70g.
€ 50/70
CHF 80/100
6712 HENKELSCHALE. Birmingham, 1942. Silber. Octogonale Form mit Ringhenkeln. Ornamental
durchbrochene Wandung. D 10,5, ca. 90g.
€ 70/100
CHF 100/150
6713 SENFTOPF. Birmingham, 1918. Mm Mappin
& Webb. Silber. Zylindrische Form mit scharniertem
Deckel mit Daumenrast. Ohrhenkel sowie durchbrochene Wandung. Farbloser Glaseinsatz. H 6,3, ca.
50g. Beigegeben: Löffel. England, Silber.
€ 50/70
6714 TEESIEB MIT UNTERSATZ. Deutschland,
um 1900. Silber. Runde Form. Reliefierter floraler Dekor. L 11,5, ca. 90g.
€ 70/90 CHF 100/130
6715 CREMIER UND SUCRIER. Deutschland, 20.
Jh. Silber. Gebauchte Rundform. Die Wandung umlaufend gegliedert mit Faltenzügen. D 7, ca. 90g.
€ 50/80
CHF 80/120
6716 SCHÄLCHEN. Schaffhausen, um 1900. Marke Jezler. Silber. Rundform. Ornamental durchbrochener Dekor. Ligaturinitialen. D 10,4, ca. 50g.
€ 50/60
CHF 70/90
CHF 80/100
6701 FLASCHENHALTER. Pforzheim, nach 1900.
Marke Lutz & Weiss. Silber. Runde Form. Vertikale
Faltenzüge. D 10, ca. 70g.
6718 SCHALE. Um 1900. Versilbert. Runde Form.
Die Wandung durchbrochen mit Traubenstauden-De€ 50/80 CHF 80/120
kor. D 26.
€ 120/130
CHF 180/200
6702 FLASCHENHALTER. Sheffield, 20. Jh. Versilbert. Zylindrische Form. Holzboden. Ornamental
durchbrochene Wandung mit Girlanden. D 10,5.
€ 50/70
CHF 80/100
6703 FLASCHENHALTER. England, 20. Jh. Versilbert. Rundform. Reliefierter Dekor. D 17.
€ 100/130
CHF 150/200
6704 3 JAGDBECHER. Mitte 20. Jh. Silber. 1 Stk.
Jezler. Silber, innen vergoldet. Glatte konische Form.
Gravierte Inschrift. H 9, ca. 310g.
€ 100/130
CHF 100/150
6720 2 SERVIERBESTECKE. Um 1900. Versilbert. Kunststoff-Griff. Gravierter Efeu-Dekor.
€ 50/70
CHF 80/100
6721 DOSE. London, 1913. Mm Williams Comyns.
Silber, mit Schildpatteinlage. Ovale Form. Boden ergänzt. L 11.
€ 50/70 CHF 80/100
CHF 150/200
6705 THERMOSKRUG. 20. Jh. Versilbert. Zylindrische Form mit scharniertem gewölbtem Deckel und
Ohrhenkel. Godronierte Bordüren. H 23.
€ 130/200
6719 SENFTOPF. Voorschoten, um 1900. Mm Van
Kempen. Silber. Urnenform mit scharniertem Deckel
und Knospenknauf. Ohrhenkel. Perlbordüren. Farbloser Glaseinsatz. H 8, ca. 90g.
€ 70/100
CHF 200/300
6706 THERMOSKRUG. 20. Jh. Versilbert. Zylindrische Form mit gewölbtem scharniertem Deckel und
Ohrhenkel. Godronierte Bordüren. H 23.
€ 40/50
CHF 60/80
6722 1 PAAR SALZ- UND PFEFFERSTREUER.
Um 1900. Versilberte Montur. Zylindrische Form mit
gewölbtem Schraubdeckel. Ornamental durchbrochener Dekor. Blauer Glaseinsatz. H 6,6.
€ 40/50
CHF 60/80
6723 1 PAAR GLASUNTERSETZER. Schwäb.
Gmünd, 20. Jh. Silber. Runde Form mit geschweiftem
profiliertem Rand. D 12,5, ca. 150g.
€ 50/70
€ 80/90
CHF 120/140
6728 DOSE. Wohl Hanau, um 1900. Silber. Quadratische Form mit scharniertem Deckel. Reliefierter
Dekor mit Blüten Voluten und Putti. D 7,8, ca. 130g.
€ 130/150
CHF 200/220
6729 12 MOKKALÖFFEL. Bremen, um 1900.
Marke Koch & Bergfeld. Silber. Stabschaft mit runden
Laffen. L 11,5, ca. 140g. € 50/80 CHF 80/120
CHF 80/100
6717 2 SCHÄLCHEN/ LIQUEURBECHER/KERZENSTOCK. 20. Jh. Silber. D 5,5 bzw. 7/H 4,3 bzw.
4, ca. 55g.
€ 20/30 CHF 30/40
€ 50/70
6727 1 PAAR SALIÈREN MIT LÖFFELCHEN. Italien, nach 1900. Silber. Auf drei Tatzenfüssen runde
Form. Palmettenbordüre. Farblose Glaseinsätze mit
Sternschliff. Schadstelle. D 7,2, ca. 120g.
CHF 80/100
6730 10 CLACE-LÖFFEL. Italien, 20. Jh. Silber.
Fadenmusterdekor. L 13,2, ca. 280g.
€ 70/100
CHF 100/150
6731 FLASCHENÖFFNER. Um 1900. Silber-Griff.
Reliefierter Volutendekor. L 15,5.
€ 30/40
CHF 50/60
6732 12 BESTECKE. Schwäb. Gmünd, 20. Jh.
Marke J. Grimminger. Silber. Gezwirnte Griffe. ca.
220g.
€ 70/100 CHF 100/150
6733 CREMIER. Deutschland, 20. Jh. Silber, innen
vergoldet. Urnenform. Palmettenbordüre. H 4,7, ca.
40g.
€ 40/50 CHF 60/80
6734 MÜNZSCHALE. Birmingham, 1974. Silber.
Sechskantige Form mit zentraler Münze. D 9, ca.
60g.
€ 80/90 CHF 120/140
6735 18 FLEISCHMESSER / 18 VORSPEISEMESSER / 18 FRÜCHTEMESSER. 20. Jh. Holzgriff.
€ 130/200 CHF 200/300
6736 BESTECKTEILE. Schaffhausen, nach 1924.
Marke Jezler. Modell «Filet». Silber. 90-teilig. Bestand: 18 Suppenlöffel, 18 Vorspeisegabeln, 18
Fleischgabeln, 18 Dessertlöffel, 18 Teelöffel. ca.
4010g.
€ 1200/1670 CHF 1800/2500
6737 4 SERVIERBESTECKE – 2 LÖFFEL/2 GABELN. Bremen, 20. Jh. Marke Wilkens & Söhne. Silber. Fadenmusterdekor. L 25 bzw. 26,5, 430g.
€ 130/200
CHF 200/300
6738 LÉGUMIER. England, 20. Jh. Versilbert. Ovale Form mit gewölbtem Deckel und durchbrochenem
Griff. Godronierte Bordüren. L 28,8.
€ 100/130
CHF 150/200
6739 TEESIEB AUF UNTERSATZ. Schaffhausen,
nach 1935. Marke Jezler. Modell «La Reine». L 12,8,
ca. 100g.
€ 30/40 CHF 40/60
6740 24 COCKTAIL-LÖFFEL. Mexiko, 20. Jh. Silber. Röhrchengriff mit blattförmigen Laffen. L ca. 20,
ca. 160g.
€ 100/130 CHF 150/200
6707 EISBEHÄLTER. 20. Jh. Versilbert. Zylindrische Form mit seitlichen Volutenhenkeln. Leicht gewölbter Deckel mit Volutengriff. Godronierte Bordüre.
€ 40/50 CHF 60/80
H 25,5.
6724 HENKELKORB. Deutschland, nach 1900.
Silber, mit blauem Glaseinsatz. Rechteckform mit
übergreifendem Henkel. Durchbrochener floraler De€ 100/130 CHF 150/200
kor. L 14, ca. 90g.
6741 BRIEFBESCHWERER. Paris, 20. Jh. Marke
Christofle. Versilbert. Eiform. Verschiedensprachige
Inschrift «Frieden». In Orginalschatulle. L 8,2.
6708 ASCHERSCHALE. Hanau, um 1900. Silber.
Quadratische Form. Reliefierter floraler Dekor. D 11,
€ 30/40 CHF 40/60
ca. 80g.
6725 1 PAAR SALIÈREN. 19. Jh. Silber. Runde
Form auf drei Füssen mit Blattvolutenansatz. Farbloser Glaseinsatz mit Diamantschliff. D 7,5, ca. 70g.
6742 ZIMTSTREUER. Wohl Bern, 19. Jh. Silber.
Ueber abgesetztem Rundstand Balusterform. Flacher Stülpdeckel mit Eichhörnchenknauf. H 12,5, ca.
€ 120/170 CHF 180/250
60g.
6709 8 DESSERTFUSS-SCHALEN. 20. Jh. Silber.
Glatte Rundform mit profiliertem Rand. Beschwert,
Dellen. H 9,2.
€ 170/200 CHF 250/300
6710 BECHER. Schaffhausen, nach 1935. Marke
Jezler. Silber. Zylindrische Form. Guillochierter Dekor. Gravierte Inschrift. H 7,5, ca. 100g.
€ 100/130
€ 130/160
CHF 200/240
6726 1 PAAR SALIÈREN. Um 1900. Silber, innen
vergoldet. Auf abgesetztem Stand runde Form. Guillochierte Bordüre. D 6,3, ca. 60g. Glaseinsätze assortiert.
€ 70/80 CHF 100/120
€ 70/100
CHF 100/150
6743 FUSS-SCHALE. 20. Jh. Farbloses Glas mit
Silber-Montur. Dreipassige Form auf Standring. Floraler geschnittener bzw. reliefierter Dekor. D 21.
€ 50/70
CHF 80/100
CHF 150/200
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
35
6744 1 PAAR KERZENSTÖCKE. London, 1899.
Mm Charles Stuart Harris. Silber. Oktogonale Form
mit konischem Säulenschaft. Vasenförmige Tülle mit
eingestecktem Tropfrand. Godronierter Dekor sowie
reliefiertes Blattwerk. Beschwert. H 19,5.
€ 130/200
CHF 200/300
6745 MILCHKRUG. Mitte 19. Jh. Silber. Ueber abgesetztem Stand gebauchte Rundform mit breitem
Ausguss und S-Henkel. Die Wandung mit umlaufendem Buckeldekor. H 16, ca. 160g.
€ 50/70
CHF 80/100
6746 1 PAAR GIRANDOLEN. Um 1900. Versilbert. Ueber Rundstand balusterförmiger Schaft mit
zwei abnehmbaren gewundenen profilierten Lichtarmen. Vasenförmige Tüllen über Tropfrand. Reliefierter Dekor mit Voluten und Rocaillen. H 47.
€ 170/200
CHF 250/300
6747 DESSERTBESTECK. E. 19. Jh. Silber-Griffe.
24- teilig. Reliefierter Dekor. Metallklingen vergoldet.
Bestand: 12 Messer, 12 Gabeln.
€ 50/70
CHF 80/100
6748 CREMIER. Hanau, um 1900. Silber. Balusterform mit breitem Ausguss und Volutenhenkel.
Godronendekor sowie reliefiertes Behangmuster.
H 10,2, ca. 120g.
€ 40/50 CHF 60/80
6749 ZIGARETTENSCHATULLE. Chester, 1918.
Silber-Montur. Glatte Rechteckform mit scharniertem
Deckel. Innenauskleidung aus Holz. Dellen. L 10.
€ 30/40
CHF 50/60
6750 DESSERTBESTECK. Heilbronn, um 1900.
Marke Bruckmann & Söhne. Silber. 20–teilig. Geschweifte Form. Bestand: 10 Messer, 10 Gabeln. ca.
240g.
€ 50/70 CHF 80/100
6751 1 PAAR GIRANDOLEN. Um 1900. Versilbert. 3-flammig. Ueber Rundstand konischer Schaft
mit zwei gewundenen profilierten Lichtarmen. Vasenförmige Tüllen. Gebrauchsspuren. H 25.
€ 70/100
CHF 100/150
6752 BESTECKSERVICE. Geislingen, 20. Jh. Marke WMF. Versilbert. 40–teilig. Feiner Reliefdekor. Bestand: 8 Suppenlöffel, 8 Tafelmesser, 8 -gabeln, 8
Kuchengabeln, 8 Kaffeelöffel.
€ 70/100
CHF 100/150
6753 TELLER. Mexiko, 20. Jh. Silber. Geschweifte
Rundform. Reliefierter floraler Dekor. D 20,7, ca.
290g.
€ 70/100 CHF 100/150
6754 SUPPENSCHÖPFER. 19. Jh. Silber/Elfenbein. Glatte Rundform. Reliefierter Feder-Dekor.
L 38,5.
€ 50/80 CHF 80/120
6755 SCHALE. Um 1900. Silber. Geschweifte ovale Form. L 24, ca. 230g.
€ 70/100
CHF 100/150
Teppiche
6800 KENDRICK, A.F./TATTERSALL, C.E.C.
Hand-woven carpets, oriental & european. 2 Bde.
Ex.848 (v.1000). London, Benn Brothers, 1922. 4°.
Mit zahlr. Taf. Goldgepr. OLeinwand.Bde. -Einbände
mit Wasserrändern. S. leicht stockfleckig.
€ 270/330
CHF 400/500
6801 BENNETT, IAN. Teppiche der Welt. Geschichte, Herstellung und Typologie. Verlagsgruppe
Bertelsmann GmbH, Mosaik Verlag GmbH, München,
€ 30/30 CHF 40/50
1982.
6802 GANS-RUEDIN, ERWIN. Der Chinesische
Teppich. Office du Livre, Fribourg und Prestel Verlag,
€ 30/30 CHF 40/50
München, 1981.
6803 VON BODE, WILHELM und KÜHNEL,
ERNST. Vorderasiatische Knüpfteppiche aus alter
Zeit. Klinkhardt & Biermann Verlagsbuchhandlung
GmbH, München. Fünfte Auflage, 1985.
€ 30/30
CHF 40/50
6804 KERMAN. SO-Iran, um 1960. Geschweiftes
Rautengitter mit bunten Feldern und diese belegt mit
je einer von filigranen Blütenzweigen umringter Palmettenvariante in wechselnden Farben. Nachtblaue
Hauptbordüre mit filigraner, stilisierter «Shah Abbas»Borte. Grundgewebe BW. DGSP. 269x391 (ft
€ 270/400 CHF 400/600
8.83x12.83).
6805 ZIERDECKE. Indonesien. BW-Flachgewebe
mit «Ikat»-Technik, um 1940. Dunkelgraues Innenfeld
mit Darstellung von zwei nebeneinander sitzenden
Menschenfiguren in traditionellem Gewand. GSP.
59x95 (ft 1.94x3.12). € 70/100 CHF 100/150
6806 ZIERDECKE. Europa, um 1940. Flachgewebe aus Leinen bestickt mit BW. Mittleres Drittel mit alternierend aufstiegende rote Querstreifen und weisse
Querstreifen mit roten, geometrischen Motivreihen.
Oberes und unteres Drittel uni-weiss. SGSP. 66x170
€ 40/50 CHF 60/80
(ft 2.17x5.58).
6807 DHURRIE. Indien, nach 1970. Flachgewebe
aus BW. Alternierend aufsteigende braune, hellblaue
und weisse Querstreifen in der Art der nordamerikanischen «Navajo»-Teppiche. DGSP. 132x212 (ft
€ 40/50 CHF 60/80
4.33x6.96).
6808 GHOM. Zentral-Iran, E.20. Jh. Nachtblaues,
kreuzförmiges Schildmedaillon mit roter, schildförmiger Blüte und dicht belegt mit filigranen Blütenzweigen. Weisses Doppelnischenfeld und rosa/weisse
Ecken, wiederum dicht belegt mit filigranen Blütenzweigen. Nachtblaue Hauptbordüre mit alternierend
gereihten Rosetten und filigranen Blütenstauden und
dicht belegt mit reziprok angeordneten Blütenzweigen und geometrischen Ranken. Grundgewebe BW.
DGSP. Schadstelle an der Ecke oben rechts. Fleckig.
142x208 (ft 4.66x6.82).
€ 470/600
CHF 700/900
6809 AFSHAR SHAHRBABAK. SO-Iran, um1940.
Zwei übereinander liegende, weisse Hakenrautenmedaillons mit je einem «Herati»-Motiv und nachtblauem,
gestuften Konturband auf altrosa Hexagonschild.
Blaues Innenfeld und altrosa Hexagonschild dicht belegt mit gereihten Blütenmotiven, «Mir-i-Boteh» und
Baumvarianten in wechselnden Farben. Altrosa
Hauptbordüre mit reziprok gereihten, mti Rosetten
belegten Baummotiven in wechselnden Farben.
Grundgewebe SW. DGSP. OS. 130x182 (ft
4.27x5.97).
€ 130/200 CHF 200/300
6810 CHINA. O-China, Provinz Zhejiang, E.20. Jh.
Flormaterial NS. Darstellung von acht Kranichen (langes Leben, Weisheit) auf einer Wiese bei einem
Baum. In der rechten oberen Ecke altchinesische
Schriftzeichen. Blaue Aussenbordüre mit Rapport
von hellblauen Blüten. Grundgewebe BW. Eingezogenes Fransenmaterial aus NS. GSP. ca. 250’000
Kn/m2 (Qualität 140 lines). 214x107 (ft 7.02x3.51).
€ 130/200
CHF 200/300
6811 TÄBRIZ. Nachknüpfung, O-China, Provinz Henan, E.20. Jh. Flormaterial NS. Hellgelbes Innenfeld
mit stilisiertem «Herati»-Medaillon und belegt mit Blütenzweigen und Lanzettblättern. Weisse Hauptbordüre mit gereihten Palmetten und Blütenzweigen in den
Zwischenräumen. Grundgewebe NS. SGSP. ca. 1 Mio
Kn/m2 (Qualität 300 lines). 62x92 (ft 2.03x3.02).
€ 70/100
CHF 100/150
6812 GHOM. Zentral-Iran, um 1970. Beiges Sternblütenmedaillon auf weissem, dicht mit Blütenzweigen belegtem Innenfeld. Weisse Hauptbordüre mit
stilisierter Blütenstaudenwellenranke. Grundgewebe
BW. SGSP. 141x206 (ft 4.63x6.76).
€ 270/330
CHF 400/500
6813 KAYSERI. Zentral-Anatolien, nach 1970. Flormaterial NS. Beiger «Mihrab» (Gebetsnische) mit rautengitterförmig aufsteigenden Blütenzweigranken
mit darin fliegenden Vögelarten. Hellbraune Hauptbordüre mit Gabelblattwellenranke und alternierend
gereihten Rosetten und Palmetten in den Zwischenräumen. Grundgewebe NS. SGSP. Reinigungsbedürftig. ca. 490’000 Kn/m2. 120x180 (ft 3.94x5.91).
€ 270/330
CHF 400/500
6814 FERAGHAN. W-Iran, um 1920. Nachtblaues
Sternblütenmedaillon mit zentraler Rosette und belegt mit Blütenzweigen. Braunrotes Doppelnischenfeld mit je einem nachtblauen Palmettanhänger am
oberen und unteren Ende und wiederum belegt mit
Blütenzweigen. Weisse Ecken die das Muster des
Innenfeldes wiedergeben. Nachtblaue, schmale
Hauptbordüre mit Blütenwellenranke. Grundgewebe
BW. DGSP. 51x73 (ft 1.67x2.4).
€ 200/270
CHF 300/400
6815 KAZAK.
NW-Kaukasus, Distriktzentrum,
datiert «1330» nach islamischer Zeitrechnung
(= «1912» A.D.). Drei übereinander liegende Stufenhexagone mit je zwei horizontal anliegenden Dreieckmotiven. Die äusseren Medaillons mit je einer roten
Hankenraute und das mittlere gelbgrundig mit
blau/gelbem,
konzentrischen
Hakenornament.
Nachtblaues Innenfeld mit auffälliger Frauenfigur in
der rechten unteren Ecke. Blaue Hauptbordüre mit
bunter Medersternborte. Grundgewebe SW. DGSP.
OS. Unfachmännische Reparaturstellen. Abschlüsse
reduziert. 120x189 (ft 3.94x6.2).
€ 130/200
CHF 200/300
6816 KASHAN. Zentral-Iran, E.20. Jh. Weisses
Innenfeld dicht belegt mit braunen Spiralranken, hellblauen Blütenzweigen, Palmetten und Lanzettblättern. Graue Hauptbordüre mit doppelter, filigraner,
blauer Blattwellenranke und Palmetten in den
Zwischenräumen. Grundgewebe BW. GSP. 146x221
(ft 4.79x7.25).
€ 470/600 CHF 700/900
6817 SENNEH Kelim. NW-Iran, um 1950. Flachgewebe mit Schlitztechnik. Weisses Blütenmedaillon
belegt mit stilisiertem, beigen Rosenbouquet. Weisser pfeilförmiger Palmettanhänger am unteren und
ein angeschnittenes am oberen Ende. Blaues Innenfeld belegt mit Streumotiven in Form von «Mir-i-Boteh»-Varianten. Schmale, brauen Bordüre mit gereihten, bunten Plättchen. Grundgewebe BW. SGSP.
57x77 (ft 1.87x2.53). € 130/170 CHF 200/250
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
36
6818 BIDJAR SHAHSAVAN Sumakh Chanteh.
Kleine Taschefront, NW-Iran, um 1900. Flachgewebe
mit «Sumakh»-Technik. Rosa Hakenornament auf
brauem Innenfeld. Braun/weisse, reziproke Zinnenborte entlang der Innenseiten. Schmale Bordüre mit
gereihten, bunten Kuppeln. Grundgewebe SW. GSP.
Stellenweise restauriert. 38x32 (ft 1.25x1.05).
€ 60/80
CHF 90/120
Schweizer Privatsammlung
6819 SHAHSAVAN Chanteh. Kleine Tasche, NWIran, um 1920. Flachgewebe mit Schlitztechnik. Rotbraunes Kreuzmotiv auf nachtblauem Innenfeld. Bordüre mit rotbraun/weisser Zinnenborte. Rückentuch
aus SW mit Streifenmuster. Grundgewebe SW. GSP.
23x20 (ft 0.75x0.66).
€ 60/80 CHF 90/120
Schweizer Privatsammlung
6820 BELOUTCH Namakdan. Salztasche, NOIran, um 1930. Flachgewebe mit Wirktechnik. Aufsteigende Querstreifen, alternierend belegt mit unibeigen, nachtblauen mit gekuppelter, roter DoppelVogelkopf-Borte und scharzen mit weissen Sternmotiv-Reihen. Grundgewebe SW. SGSP. Beiges Rückentuch gewoben aus SW. 38x54 (ft 1.25x1.77).
€ 60/80
CHF 90/120
Schweizer Privatsammlung
Schweizer Privatsammlung
6822 KORDI Chanteh. Kleine Tasche, NO-Iran, um
1930. Flachgewebe mit Wirktechnik. Vier übereinander liegende Querstreifen, belegt mit je vier gereihten Hexagonen mit mittig aufliegendem, liegenden
«S»-Motiv in wechselnden Farben. Grundgewebe SW.
SGSP. Rückentuch gewoben aus SW mit Streifenmuster. 41x39 (ft 1.35x1.28).
Schweizer Privatsammlung
6850 DECKELDOSE. Westafrikanisch. Bronze.
Fein gearbeiteter Gefässkörper mit geometrischer
€ 60/70 CHF 90/100
motive. 14,5x8,5.
6851 SCHALE. Persisch, 17./18. Jh. Glasierte
Fayence mit bemalung. Konische Form auf breitem
Fuss. Geometrischer Dekor weiss und blau bemalt.
€ 200/270 CHF 300/400
H 6 D 16,5.
6852 SCHALE. Persisch, 17./18. Jh. Glasierte
Fayence mit bemalung. Konische Form auf breitem
Fuss. Geometrischer Dekor grün und schwarz be€ 200/270 CHF 300/400
malt. H 5,5 D 16.
6853 KLEINE AMPHORA. Byzantinisch. Gelbgold 22K. Kugeliger Körper mit langem Hals und
zwei Henkeln. H 6 Gewicht 26,8gr.
€ 2000/2670
CHF 3000/4000
6854 TIERFIGUR. Luristan, 9.-8. Jh. v. Chr. Bronze. Darstellung eines stehenden Steinbockes. 4x3.
€ 200/270
CHF 120/160
CHF 300/400
6855 TRINKSCHALE. Unteritalien, wohl apulisch,
4. Jh. v. Chr. Gebrannter Ton schwarz glasiert. Runder, leicht konischer Körper auf kleinem Fuss. Zwei
U-förmigen Henkeln. H 6 D 11.
€ 200/270
6821 MOGAN SHAHSAVAN Mafrash. Seitenteil,
NW-Iran, um 1920. Flachgewebe mit Schlitztechnik.
Übereinander liegend ein roter und ein nachtblauer
Querstreifen, belegt mit je einem pfeilförmigen Doppelhakenmotiv. Grundgewebe BW. SGSP. 39x43
€ 70/100 CHF 100/150
(ft 1.28x1.41).
€ 80/110
6865 PLATTE. Mittelmeergebiet. Bronze. Runde
€ 70/80 CHF 100/120
Form. D 13.
Antiken
CHF 300/400
6856 TRINKSCHALE. Unteritalien, wohl apulisch,
4. Jh. v. Chr. Gebrannter Ton schwarz glasiert. Runder, leicht konischer Körper auf kleinem Fuss. Zwei
U-förmigen Henkeln. H 6 D 10,5.
€ 200/270
CHF 300/400
6857 HENKELGEFÄSS. Unteritalien, wohl apulisch, 4. Jh. v. Chr. Bauchiger Gefässkörper auf breitem Fuss. Ein Henkel. H 7,2 D 8.
€ 130/200
CHF 200/300
6858 LANGHALSFLASCHE. Mittelmeergebiet. Gebrannter Ton. Eiförmiger Gefässkörper mit langem
€ 50/80 CHF 80/120
Hals. H 13,5.
Africana
6900 LOT von 2 SPEEREN. Westafrikanisch.
Holzschaft und Eisenklinge. H ca. 200.
€ 40/50
CHF 60/80
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
6901 PUNU-MASKE. Gabon. H 36.
€ 130/200
CHF 200/300
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
6902 PENDE-BLASBALG. Kongo. L 63.
€ 70/130
CHF 100/200
Provenienz: Sammlung Schlimper, Düsseldorf
Schweizer Privatsammlung
6903 YORUBA-SCHNITZEREI.
Elfenbeinküste.
L 30.
€ 70/130 CHF 100/200
6904 ETHNO-KETTE. Westafrikanisch. Haare,
Metall vergoldet und maskenförmiger Anhänger.
L 59.
€ 130/200 CHF 200/300
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
6905 HOLZFIGUR. Westafrikanisch. H 24,5.
€ 30/70
CHF 50/100
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
6906 BENA-LULA-FIGUR. Kongo. H 17.
€ 70/130
CHF 100/200
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
6859 BAUCHLEKYTHOS. Unteritalien, wohl apulisch, 4. Jh. v. Chr. Gebrannter Ton mit schwarzem
Firnis. Bauchiger Gefässkörper mit trichterförmiger
€ 130/200 CHF 200/300
Mündung. H 9,5.
6907 SENUFO-HOLZFIGUR.
Elfenbeinküste.
H 66,5.
€ 130/270 CHF 200/400
6860 HYDRIA. Unteritalien, wohl apulisch, 4. Jh.
v.Chr. Gebrannter Ton bemalt. Eiförmiger Gefässkörper auf kleinem, rundem Fuss. Schlechter zustand,
sehr stark repariert. H 33.
6908 HOLZFIGUR. Kongo. H 48.
€ 330/400
CHF 500/600
6861 EULENSKYPHOS. Unteritalien, wohl apulisch, um 400–300 v. Chr. Gebrannter Ton mit
schwarzem Firnis. Ovoide Körper auf breitem Fuss
mit zwei ringförmigen Henkeln. Eulendarstellungen
€ 160/200 CHF 240/300
als Dekor. H 6 D 8.
6862 TRINKSCHALE. Unteritalien, wohl apulisch,
4. Jh. v. Chr. Gebrannter Ton mit schwarzem Firnis.
Leicht konischer Gefässkörper auf kleinem Fuss.
Stark repariert. H 7,5 D 11.
€ 100/130
CHF 150/200
6863 KL. TRINKSCHALE. Unteritalien, wohl apulisch. Gebrannter Ton schwarz glasiert. Runder, leicht
konischer Gefässkörper auf kleinem Fuss. Ein Henkel. H 4 D 8,5.
€ 170/200 CHF 250/300
6864 GROSSE SCHALE. Mittelmeergebiet. Bronze. Runde Form auf breitem Fuss. H 10 D 24.
€ 130/200
CHF 200/300
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 70/130
CHF 100/200
Provenienz: Sammlung Schlimper, Düsseldorf
Schweizer Privatsammlung
6909 MABILA-HOLZFIGUR. Kamerun. H 39.
€ 70/130
CHF 100/200
Provenienz: Deutsche Privatsammlung
6910 HOLZFIGUR. Nigeria. H 57.
€ 130/270
CHF 200/400
Provenienz: Deutsche Privatsammlung
6911 HOLZFIGUR (Kopie). Nigeria. H 85.
€ 70/130
CHF 100/200
Provenienz: Deutsche Privatsammlung
6912 SENUFO-HOLZFIGUR.
Elfenbeinküste.
H 109.
€ 130/270 CHF 200/400
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
37
6913 YORUBA-HOLZFIGUR. Nigeria. H 22.
€ 130/270
CHF 200/400
6926 GUERE-MASKE. Elfenbeinküste. H 40.
€ 130/270
CHF 200/400
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
6914 YORUBA-HOLZFIGUR. Nigeria. H 48.
6927 GURO-MASKE. Elfenbeinküste. H 27.
€ 70/130
CHF 100/200
€ 270/530
CHF 400/800
Provenienz: Sammlung Schlimper, Düsseldorf
Schweizer Privatsammlung
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
6915 LOBI-FIGURENPAAR. Burkina-Faso. H 30.
6928 KRAN-MASKE. Elfenbeinküste. H 19.
€ 70/130
CHF 100/200
€ 70/130
CHF 100/200
6940 AKAN-SITZ. Elfenbeinküste/Ghana. H 45.
€ 200/330
CHF 300/500
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
6941 ASHANTI-SITZ. Ghana. H 30.
€ 200/330
CHF 300/500
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
6942 ASHANTI-SITZ. Ghana. H 30.
€ 130/270
CHF 200/400
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
Provenienz: Sammlung Schlimper, Düsseldorf
Schweizer Privatsammlung
Provenienz: 1969, Sammlung Maria Wyss, Basel
Schweizer Privatsammlung
6943 NUPE-SITZ. Ghana. H 25.
6916 HOLZGEFÄSS. Nigeria. H 65.
6929 MARKA-MASKE. Mali. H 36.
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
€ 130/270
CHF 200/400
Provenienz: Deutsche Privatsammlung
6917 LWENA-HOLZKAMM. Angola. H 22.
€ 40/50
CHF 60/80
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
6918 BAULE-HOLZLÖFFEL. Elfenbeinküste. L 53.
€ 100/200
CHF 150/300
Provenienz: 1965, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
6919 GURO-HOLZLÖFFEL. Elfenbeinküste. L 14.
€ 100/200
CHF 150/300
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
6920 IGBO-HOLZLÖFFEL. Nigeria. L 30.
€ 70/130
CHF 100/200
Provenienz: Deutsche Privatsammlung
6921 BAMANA-MARIONETTE. Mali. H 35.
€ 130/270
CHF 200/400
Provenienz: 1964, Pödli Häfliger, Luzern
Schweizer Privatsammlung
6922 BAMANA-MASKE. Mali. H 38.
€ 100/200
CHF 150/300
Provenienz: 1966, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
6923 BAMUN-MASKE. Kamerun. H 36
€ 170/330
CHF 250/500
Provenienz: 1967, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
6924 DAN-MASKE. Elfenbeinküste. H13.
€ 70/130
CHF 100/200
Provenienz: 1963, Sammlung Pierre Vérité, Paris
Schweizer Privatsammlung
6925 DAN-MASKE. Elfenbeinküste. H 36.
€ 130/270
CHF 200/400
Provenienz: 1965, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
€ 200/400
CHF 300/600
Provenienz: 1965, Sammlung Pierre Vérité, Paris
Schweizer Privatsammlung
6930 SENUFO-MASKE. Elfenbeinküste. H 28,5.
€ 130/270
CHF 200/400
Provenienz: 1964, Sammlung Pierre Vérité, Paris
Schweizer Privatsammlung
6931 SEPIK-MASKE. Neu Guinea. H 56.
€ 270/530
CHF 400/800
Provenienz: 1965, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
6932 AFIKPO-MASKE. Nigeria. H 68.
€ 70/130
CHF 100/200
Provenienz: Deutsche Privatsammlung
6933 EKET MASKE. Nigeria. H 18.
€ 70/130
CHF 100/200
Provenienz: Deutsche Privatsammlung
6934 ITURI-MASKE. Kongo. H 61.
€ 130/270
CHF 200/400
Provenienz: Sammlung Schlimper, Düsseldorf
Schweizer Privatsammlung
6935 YORUBA-ORAKELSCHALE. Nigeria. H 25.
€ 30/100
CHF 50/150
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
6936 YORUBA HOLZSCHALE. Nigeria. H 15,5.
€ 30/100
CHF 50/150
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
6937 DOGON-HOLZSCHLOSS. Mali. L 42.
€ 130/270
CHF 200/400
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
6938 DOGON-HOLZSCHLOSS. Mali. L 45.
€ 130/270
CHF 200/400
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
6939 DOGON-HOLZSCHLOSS. Mali. L 38.
€ 130/270
CHF 200/400
€ 130/270
CHF 200/400
6944 NUPE-SITZ. Ghana. H 30.
€ 130/270
CHF 200/400
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
6945 NUPE-SITZ. Nigeria. H 32.
€ 130/270
CHF 200/400
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
6946 LOBI-HOLZSTAB. Burkina Faso. H 52.
€ 30/70
CHF 50/100
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
6947 MAMBILA-STAB. Kamerun. H 56.
€ 70/130
CHF 100/200
Provenienz: Deutsche Privatsammlung
6948 BAULE-STEINSCHLEUDER. Elfenbeinküste.
H 15.
€ 70/130 CHF 100/200
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
6949 SENUFO-TÜRSCHLOSS-RIEGEL.
Elfenbeinküste. L 75.
€ 100/200 CHF 150/300
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
6950 GURO-WEBROLLENHALTER. Elfenbeinküste. L 25.
€ 70/130 CHF 100/200
Provenienz: 1965, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
6951 KASSAI-ZEREMONIALAXT. Kongo. Eisen
und Holz. H 41.
€ 130/270 CHF 200/400
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
6952 SENUFO-ZEREMONIALWEDEL. Elfenbein€ 130/270 CHF 200/400
küste. H 44.
Provenienz: 1964, Galerie Walu, Basel
Schweizer Privatsammlung
6953 KÖNIGSKOPF IN IFE-STIL, Königreich von
Benin. Messingguss. Männliches Gesicht mit königlicher Kopfbedeckung und gr. Halskette eingraviert.
Gebrauchspuren. Ein Loch hinten. H 31.
€ 200/270
CHF 300/400
Provenienz: Schweizer Privatsammlung
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
38
6954 TROMMEL. Mittlerer Sepik, Neuguinea. Holz
mit Bemalung. In Form ein zylindrischer Hohlkörper
von einem bemalten, stilisierten Gesicht bekrönt.
Stark geriessen. H 127.
€ 330/400
CHF 500/600
6955 KULTOBJEKT. Westafrikanisch. Elfenbein. L
€ 100/130 CHF 150/200
41.
Schweizer Privatsammlung.
7015 FENG-SHUI KOMPASS. China, 20. Jh. Holz.
€ 40/50 CHF 60/80
D 14.
7016 SZEPTER. China, 20. Jh. Holz, geschnitzt. In
der Form einer Buddhas-Hand-Zitrone mit Insekt.
€ 50/70 CHF 80/100
L 30.
7017 2 ROLLBILDBESCHWERER. China, neuere
Arbeit. Zitan. Maschinell graviert. L 29.
€ 20/30
CHF 30/40
7018 ARMBAND. Bein. 13 Totenköpfe auf Gummiband aufgezogen. D 9.
€ 50/70 CHF 80/100
7019 KETTE. Bein. Kleine Totenköpfe (1cm), aufgezogen. L 57.
€ 50/70 CHF 80/100
7020 ZIERMESSER. Jade. L 37; B 10.
€ 50/70
Asiatica
7000 CONG. Jade. B 6,5; H 13.
€ 40/50
CHF 60/80
7001 BI-SCHEIBE. Jade. D 17,5.
€ 50/70
CHF 80/100
7002 1 PAAR KL. FO-HUNDE. Beige-farbene Jade. Leicht bestossen. L 4. € 40/50 CHF 60/80
7003 AMULETT. China, neuere Arbeit. Gefärbte Jade. Budai. H 4,5.
€ 50/70 CHF 80/100
7004 AMULETT. China, neuere Arbeit. Gefärbte Jade. Beidseitig beschnitzt mit Pilz-, Drachen- und Fledermausdekor. H 6,5. € 120/130 CHF 180/200
7005 LOT. 2 SNUFFBOTTLES. China, neuere Arbeit. Jade. Reliefierter Blumen-Vogeldekor, bzw. Pilzdekor mit Münzen und Fo-Hund (Snuffbottle mit
Schraubverschluss). H 5,5, bzw. 6.
€ 70/80
CHF 100/120
7006 SNUFFBOTTLE. China, neuere Arbeit. Weisses Glas mit blauem Überfang. Kunststoffstöpsel. Figürliche Landschaftsszene. H 8,5.
€ 50/70
CHF 80/100
7007 LOT. 2 SNUFFBOTTLES. China, 20. Jh.:
Porzellan mit unterglasurblauem Drachendekor. 4Markenzeichen «Ruo shen zhen cang». H 7. / Email
cloisonné. Polychromer Drachendekor auf braunem
Grund. Schadstellen. H 8. € 40/50 CHF 60/80
7012 ARMBAND. China, 20. Jh. Elfenbein. 12 Kugeln in der Form der chinesischen Tierzeichen. D 7.
€ 270/330
CHF 400/500
7013 NETSUKE. China, 20. Jh. Elfenbein. Figurengruppe mit Sakefass. Signiert. H 5.
€ 100/120
CHF 150/180
7014 NETSUKE. China, 20. Jh. Elfenbein. 3 Affen.
Signiert. H 3,5.
€ 100/120 CHF 150/180
7036 FIGUR MIT ÖLLAMPE. Indien, nach 1900.
Gelbguss. Indische Gottheit auf Lotosblütensockel.
H 30.
€ 40/50 CHF 60/80
7037 BUDDHA. China, 20. Jh. Weissmetall. Sitzender Buddha mit Schale in der Hand auf Lotossockel. H 20.
€ 50/70 CHF 80/100
7038 CHAGAMA. Japan, 20. Jh. Nambu-Eisen.
Wasserkocher für Tee. Blütenknauf, Tierkopfhenkel.
H 27; D 24.
€ 400/470 CHF 600/700
7022 5 MOKKATASSEN UND 5 UNTERTASSEN.
China, 19. Jh. Porzellan, Kanton rose. Blumen-Vogeldekor und figürliche Szenen in den Reserven, Blumen-Schmetterlingdekor. D Tasse 5,5. D Untertasse 9.
7040 CHAWAN. Japan, 20. Jh. Keramik. Brauner
Scherben. Rillenstruktur mit grüner Glasur. Schale für
japanische Teezeremonie. H 8; D 12,5.
€ 40/50
CHF 60/80
7023 VASE. China, neuere Arbeit. Qianlong-Marke.
Porzellan. Polychromer Blütendekor in den Farben
der Famille rose auf goldfarbenem Grund. H 22.
€ 270/400
CHF 400/600
7024 SEIFENSCHALE. China, nach 1900. Porzellan, polychrom bemalt. Blumen-Vogeldekor. 11x8x7.
€ 20/30
CHF 30/40
7025 ARMREIF. Elfenbein, teilw. rötlich eingefärbt. Weissmetallscharnier mit Silberstift. D 7,5.
€ 110/120
CHF 160/180
7026 2 TUSCHSTEINE. China, 19. Jh. Glockenförmig. Fehlstellen, repariert. Je 11x8. Mit Unterteil
der Originallackschachtel. € 10/20 CHF 20/30
Schloss Hilfikon
€ 50/70
7027 SCHATULLE. China, um 1900. Holz mit gravierten Perlmutteinlagen. Figürliche Landschaftsszene mit Palast im Zentrum, geometrischer Dekor mit
Früchten. An den Seiten: Landschaftsszenen mit
Brücken. Fehlstellen und Risse. 24,5x24,5x9.
€ 70/80
CHF 100/120
€ 40/50
CHF 60/80
7030 BUDDHA-KOPF. Thailand, neuere Arbeit.
Bronze. Auf Holzsockel montiert. H 30,5.
€ 40/50
CHF 60/80
7031 BUDDHA-KOPF. Thailand, 20. Jh. Bronze.
Auf Holzsockel montiert. H 34.
€ 50/70
CHF 80/100
7032 2 QILIN. China, 19. Jh. Bronze. H 24 / 29.
€ 80/100
CHF 120/150
7033 BUDAI. China, 20. Jh. Speckstein, dunkel gefärbt. Sitzender Budai mit Kette und Fledermaus.
11,5. Mit Holzsockel.
€ 80/100 CHF 120/150
CHF 80/100
7041 CHAWAN. Japan, 20. Jh. Keramik. Brauner
Scherben. Verlaufende schwarz-weiss-braune Glasur.
Schale für japanische Teezeremonie. H 7,5; D 13,5.
€ 70/80
CHF 100/120
7042 CHAWAN. Japan, 20. Jh. Keramik. Brauner
Scherben. Rissstruktur an der Aussenwandung.
Schale für japanische Teezeremonie. H 9; D 12.
€ 70/80
CHF 100/120
7043 CHAWAN. Japan, 20. Jh. Keramik. Grauer
Scherben. Verlaufende weiss-braune Glasur, teilw.
craqueliert. Schale für japanische Teezeremonie.
H 6,5; D 11.
€ 50/70 CHF 80/100
7044 CHAWAN. Japan, 20. Jh. Keramik. Hagi.
Schale für japanische Teezeremonie. H 8; D 11.
€ 70/80
7029 BUCH. Döhring, Karl: Siam. Aus der Serie:
Der indische Kulturkreis in Einzeldarstellungen. Hrg.:
Döhring, Karl. München, 1923. Mit Originalschuber.
CHF 100/120
7035 FIGUR. China, 20. Jh. Metallguss. Guanyin
auf einem Drachen. H 33. € 50/70 CHF 80/100
7039 CHAWAN. Japan, 20. Jh. Keramik. Weisser
Scherben. Braune Bemalung mit dicker weisser Glasur. Schale für japanische Teezeremonie. H 8,5;
D 12.
€ 50/70 CHF 80/100
7009 SNUFFBOTTLE. Bergkristall. In der Form eines liegenden Affen. L 10. € 40/50 CHF 60/80
€ 70/80
CHF 120/150
7021 SANKHA. Tibet. Silberbeschlag, Steinimitat
aus Kunststoff. L 43. € 400/530 CHF 600/800
7028 SCHACHSPIEL. China, 2. H. 20. Jh. Holz, Elfenbein. 46x46.
€ 120/130 CHF 180/200
7011 DOSE. China, 20. Jh. Bein. In der Form eines
zugeschnittenen Bambusbündels. L 7.
€ 80/100
CHF 80/100
7008 SNUFFBOTTLE. China, neuere Arbeit. Achat.
Glatte, flache Form mit reliefiertem Dekor an den Seiten. H 7,5.
€ 40/50 CHF 60/80
7010 BUDAI-KOPF MIT 4 GESICHTERN. China,
20. Jh. Bronze. H 12,5. € 80/100 CHF 120/150
7034 TIERFIGUR. Japan, 20. Jh. Bronze, brüniert.
Ratte. Auf Holzsockel montiert. H 15,5.
CHF 100/120
7045 CHAWAN. Japan, 20. Jh. Keramik. Heller
Scherben. Crèmefarbene Glasur mit grünlich-braunen Schattierungen. Schale für japanische Teezeremonie. Gebrauchsspuren. H 7; D 13.
€ 50/70
CHF 80/100
7046 CHAWAN. Japan, 20. Jh. Keramik. Heller
Scherben. Rillenstruktur mit glänzender und matter
Glasur in Grau und Braun. Schale für japanische Teezeremonie. H 8; D 12.
€ 50/70 CHF 80/100
7047 CHAWAN. Japan, 20. Jh. Steinzeug. Brauner
Scherben. Graue, gesprenkelte Glasur. Schale für japanische Teezeremonie. H 8,5; D 13.
€ 50/70
CHF 80/100
7048 CHAWAN. Japan, 20. Jh. Keramik. Hellbrauner Scherben. Türkis-blaue Tenmoku-ähnliche Glasur.
Schale für japanische Teezeremonie. H 7,5; D 17.
€ 70/80
CHF 100/120
7049 LOT. 8 LACKDOSEN. Japan, A. 20. Jh.
Holz, lackiert. Rot, schwarz und braun lackiert, diverse Formen und Grössen.
€ 70/80
CHF 100/120
7050 LOT. 2 LACKSCHATULLEN. Japan, A. 20.
Jh. Holz, braun, bzw. rot lackiert. Vogeldekor mit
Bambus,
bzw.
Papagei
mit
Prunuszweig.
22x16,5x6,5 / 21x17x7,5.
€ 70/80
CHF 100/120
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
39
7051 LOT. 2 LACKSCHATULLEN. Japan, A. 20.
Jh. Holz, rot lackiert. Goldfarbener Blumen-Vogeldekor. 28,5x8,5x5,5 / 29x8,5x6.
€ 70/80
CHF 100/120
7052 LOT. 2 LACKSCHATULLEN. Japan, A. 20.
Jh. Holz, schwarz lackiert. Goldfarbener Blumen-Vogeldekor. 30,5x10,5x8 / 34,5x10,5x7.
€ 70/80
CHF 100/120
7053 LOT. 2 LACKSCHATULLEN. Japan, A. 20.
Jh. Holz, rot, bzw. blau lackiert. Goldfarbener Kranichdekor. 29x14x5 / 20x17,5x7.
€ 70/80
CHF 100/120
7054 LACKSCHATULLE. Japan, A. 20. Jh. Holz,
schwarz und rot lackiert. Perlmutt und Bein, eingelegt. Rand bemalt. Rhombenförmig mit passigem
Rand. Blumen-Vogeldekor. 31x27x6,5.
€ 70/80
CHF 100/120
7055 KALLIGRAPHIE-UTENSILIEN. China, 20.
Jh. Set bestehend aus: 4 Pinsel, Tuschstein, Tuschreibstein, ungravierter Siegel, Siegelfarbe, Wasserbehälter mit Löffelchen, Pinselhalter. Box: 30x13.
€ 30/30
CHF 40/50
7056 PINSELHALTER. China, 20. Jh. Holz, Rotlack, tief geschnitzt, innen schwarz lackiert. Zylinderform. Drachen- und Wolkendekor. H 15; D 11.
€ 80/100
CHF 120/150
7057 DECKELDOSE. China, um 1900. Holz, Rotlack, tief geschnitzt. Fächerform. Landschaftsszene
mit spielenden Kindern. Schadstellen. 21x11x6.
€ 70/80
CHF 100/120
7058 SET. 4 SCHALEN. Japan, 20. Jh. Holz, rot
und goldfarben lackiert. Polychromer Blumen- und
Blätterdekor. H 5; D 12.
€ 40/50 CHF 60/80
7059 LOT. 3 LACKSCHATULLEN. Japan, A. 20.
Jh. Holz, rot lackiert, Perlmutt. Quadratische und
rechteckige Formen. Goldfarbener Blumen-Vogeldekor. 15x20x4,5 / 19x19x7 / 15x20x4.
€ 70/80
CHF 100/120
7061 LOT. 3 LACKSCHATULLEN. Japan, A. 20.
Jh. Holz, rötlich-braun lackiert. Polychrom und mit
goldener Farbe bemalt. Rechteckig. Landschaftsszene mit Dame auf Brücke / Blumen-Vogeldekor / Blumen-Schmetterlingdekor. 30,5x10,5x7,5 / 13x16x5.
€ 70/80
CHF 100/120
7062 TUSCHREIBSTEIN. China, 20. Jh. Stein bekrönt mit reliefiertem Drachendekor. In Holzschatulle. 30x18.
€ 40/50 CHF 60/80
7063 SCHATULLE. Korea, 20. Jh. Holz, Gelbmetallbeschläge. Oktagonale Form auf acht Füssen. Mit
Vorhängeschloss und Schlüssel. H 15; D 15.
€ 50/70
7067* 1 PAAR KL. VASEN. China, E. 19. Jh. Porzellan. Polychrome figürliche Szenen. Bestossen.
H 12. Mit Holzsockel.
€ 50/70 CHF 80/100
7068 VASE. China, neuere Arbeit. Email cloisonné.
Balusterform. Polychromer Prunus-Vogeldekor auf
weissem Wolkengrund. H 21. Mit Holzsockel.
€ 80/90
CHF 120/140
7069 1 PAAR VASEN. China, E. 19. Jh. Porzellan.
Balusterform. Unterglasurblauer Rankendekor mit
Shou-Zeichen, umlaufender geometrischer Dekor. Je
zwei plastische Fo-Hunde am Hals als Henkel. Eine
Vase an der Mündung bestossen. H 44.
€ 270/400
CHF 400/600
7070 VASE. China, 20. Jh. Chenghua-Marke. Porzellan. Balusterform. Unterglasurblauer Rankendekor
mit Shou-Zeichen. Umlaufender geometrischer Dekor
auf der Schulter. H 40. € 100/120 CHF 150/180
7071 CACHEPOT. Japan, 1. H. 20. Jh. Porzellan,
polychrom bemalt. Päonien und Prunusblütenzweige
mit zwei Vögeln auf gelbem Grund. Umlaufender Blumen- und Blätterdekor. Signiert Dainihon Etô sei. Glasurfehlstellen. H 24,5; D 32.
€ 130/200
€ 120/130
CHF 180/200
7080 VASE. China, 19. Jh. Porzellan, in Eisenrot
bemalt. Balusterform. Zwei plastische Tierkopfhenkel auf der Schulter. Fo-Hunde und Gedicht. H 43,5.
€ 100/120
CHF 150/180
7081 LOT. 1 PAAR LANGHALSVASEN UND 1
DECKELVASE. Japan, 19. Jh. Porzellan. Imari. Vasen mit kugeligem Gefässkörper. Blumen-Vogeldekor. 1 Vase repariert. H 33. / Deckelvase mit Sockel.
Blumen-Vogeldekor. Sockel repariert. H 43.
€ 270/330
CHF 400/500
7082 KLEINE TEEKANNE. China, 20. Jh. Keramik, polychrom bemalt, glasiert. Peddigrohrhenkel.
In der Form einer Ente. Fehlstelle. H 14; L 21.
€ 50/70
CHF 80/100
7083 KLEINE TEEKANNE. China, 20. Jh. Keramik, polychrom bemalt, glasiert. Mischform aus Fabelwesen mit Schmetterlingsflügeln, Buddhas-HandZitrone, Granatapfel, Pfirsich. H 9; L 16.
€ 50/70
CHF 80/100
7084 3 KLEIDERHAKEN. China, um 1900. Porzellan, bemalt in den Farben der Famille rose. In der
Form eines Kindes auf einem Blatt mit Blütenknospe.
1 Haken repariert, 1 bestossen. L 14–16,5.
€ 130/200
CHF 200/300
7085 LOT. 1 OKIMONO UND 2 NETSUKE. Japan, 20. Jh. Elfenbein.: Erotische Darstellung. Risse.
L 6. / Junge mit Bottich. Signiert. H 5. / Hotei. Signiert. H 4,5.
€ 200/270 CHF 300/400
CHF 200/300
7072 LOT. 3 LACKSCHALEN. Japan, 20. Jh.
Holz, rot lackiert mit Goldmakie. Mit Fussring. Blumen-Vogeldekor. Schadstellen. D 15 – 22,5.
€ 50/70
7079 VASE. China, 19. Jh. Porzellan, bemalt in den
Farben der Famille rose. Balusterform, mit durchbrochenen Henkeln am Hals. Blumen-Vogeldekor. Schadstelle am rechten Henkel. H 43.
CHF 80/100
7086 LOT. 1 NETSUKE UND 2 OKIMONO. Japan, 20. Jh. Elfenbein.: Mädchen mit Hotei. Signiert.
H 4. / Mädchen auf einem Fantasiewesen reitend.
Signiert. H 5. / Arhat. Signiert. Leimspuren. H 6.
€ 200/270
CHF 300/400
CHF 100/120
7060 LOT. 4 LACKSCHATULLEN. Japan, A. 20.
Jh. Holz, rötlich-braun lackiert. Rechteckformen,
teilw. mit passigem Rand. Polychromer Blumen-Vogeldekor, Enten und Insekten. 18x12x5 - 14x20x10.
€ 70/80
7066 LOT. 6 SILBEROBJEKTE. Thailand, um
1900. Silber, getrieben und ziseliert: Schale. Reliefdekor mit figürlichen Szenen im Freien und einem Elefanten. H 10; D 14. / Deckeldose. Blätterrankendekor mit Gottheiten in den Reserven. Elefant als Knauf.
H 11; D 7. / Vase. Blütenkelchförmig mit gezackter
Mündung auf rundem Fuss. H 19. / Runde Salzschale auf drei Füssen. Mit Löffel. Blaues Glas. Gottheiten
mit Blätterrankendekor. H 3; D 5,5. / Salzstreuer. Birnenform auf drei Füssen. Gottheiten. H 8. / Deckeldose. Vergoldet. In der Form einer Pagode, reich ver€ 200/270 CHF 300/400
ziert. H 17.
CHF 80/100
7064 PINSELHALTER. China, A. 20. Jh. Bambus.
Zylinderförmig. Tief geschnitzte figürliche Szene vor
einem Bambuswald, bzw. unter Kiefern. Risse. H 29;
€ 50/70 CHF 80/100
D 10.
7065 LOT. 7 DECKELGEFÄSSE. China, um
1900. Für den Export nach Thailand bestimmt. Porzellan. Bencharong. Teilweise Rand mit Gelbmetallmontur. Reparaturen, Haarrisse. 1 Deckel fehlt.
H 8 –17; D 8 – 20,5. € 200/270 CHF 300/400
7073 26 SOBA-SCHALEN. Japan, 20. Jh. Holz,
schwarz und rot lackiert. Flache Zylinderform. H 3,5;
7,5.
€ 70/90 CHF 100/130
7087 LOT. 9 OBJEKTE. China, 20. Jh. Elfenbein.
Diverse Figuren, Netsuke. H 5–15,5. Figuren auf
Holzsockeln montiert. € 110/120 CHF 160/180
7074 LOT. 2 DECKELDOSEN. Japan, 20. Jh. Silber: Oktagonale Dose auf 4 Füssen (einer fehlt). Gravierter Blumendekor. 4 Punzen. 5,5x5,5x4. / Rechteckform. Gravierte Chrysantheme. Sterling 950.
4,5x9x1,5.
€ 70/80 CHF 100/120
7088 SNUFFBOTTLE. China, 20. Jh. Elfenbein.
Stöpsel aus Horn, Malachit. Kolorierter, gravierter
Dekor mit Maler, der einen Drachen in den Himmel
malt. Rückseite mit Siegelschrift und Signatur. H 7.
Mit Holzsockel.
€ 70/80 CHF 100/120
7075 ZIGARETTENGARNITUR. Japan, 20. Jh. Silber, Holz. Gravierte Landschaftsszenen: Zigarettendose. 2 Punzen. 9,5x7x3,5. / Aschenbecher mit
Glaseinlage. 8,5x6,5x3,5. / Zündholzschachtelhülle.
2 Punzen. Dellen. 6x4x2.
7089 TEESERVICE. Japan, 20. Jh. Porzellan.
Unterglasurblauer Shôchikubai-Dekor. Signiert Heian
shunpo. Bestand: Teekanne, Wassergefäss, 5 Bols.
D Kanne 9; D Bol 6. In Holzschachtel.
€ 120/130
7076 TIERFIGUR. China, 19. Jh. Keramik, polychrom glasiert. Pferd im Tang-Stil. Beine repariert.
€ 120/130 CHF 180/200
H 28.
7077 VASE. China, 19. Jh. Porzellan. Balusterform. Unterglasurblauer Phönix mit Blumen. Je zwei
plastische Fo-Hunde als Henkel am Hals. H 44.
€ 70/100
€ 120/130
CHF 180/200
CHF 180/200
CHF 100/150
7078 VASE. China, 19. Jh. Porzellan, bemalt in den
Farben der Famille rose. Balusterform. Zwei plastische Tierkopfhenkel auf der Schulter. Blumen-Vogeldekor. H 42.
€ 120/130 CHF 180/200
7090 HAND. Thailand. Bronze. Montiert als Buchstütze. H 23.
€ 50/70 CHF 80/100
7091 1 PAAR VASEN. Wohl Indien. Messing, graviert, ziseliert. Umlaufender Dekor mit Fabelwesenund Tierdarstellungen. H 24,5.
€ 120/130
CHF 180/200
7092 1 PAAR SCHWERTER. Thailand. Eisenklinge, Griff mit Messingblech überzogen. Getriebener figürlicher und floraler Dekor. L 81.
€ 200/270
CHF 300/400
7093 GONG. Laos, 20. Jh. Bronze. Strahlenförmiger Dekor. D 45. Mit Schlagstock.
€ 200/270
CHF 300/400
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 1. Dezember 2009, 19.00 Uhr!
40
7094 2 FIGUREN. China, neuere Arbeit. Porzellan,
polychrom bemalt. 2 der 3 Sterngottheiten. H 22.
€ 80/100
7110 LOT. 6 TUSCHSTEINE. China, 20. Jh. Diverse Formen und Grössen. Repariert. L 5–9,5.
€ 50/70
CHF 120/150
7095 2 FIGUREN. Japan, E. 19. Jh. Holz, bzw.
polychrom bemalter Ton. Ebisu. H 13, bzw. 8.
€ 40/50
CHF 60/80
7096 FIGUR. Japan, 20. Jh. Bizen-Keramik. Khannon. H 26,5.
€ 50/70 CHF 80/100
CHF 80/100
Schloss Hilfikon
7111 2 PAAR GETA. Japan, 1. H. 20. Jh. Holz, Leder, Bast, Seide. Holzsandalen. L 22, bzw. 24.
€ 50/70
CHF 80/100
Schloss Hilfikon
7112 LOT. 1 SPIEGEL UND 1 PLAKETTE. Japan, A. 20. Jh. Bronze. D 8 / 8,5.
7098 TEEKANNE. China, 19. Jh. Porzellan, bemalt
in den Farben der Famille rose. Figürliche Szene.
Deckel bestossen. H 17. € 50/70 CHF 80/100
Schloss Hilfikon
€ 70/80
CHF 100/120
7100 VASE. Japan, 19. Jh. Bronze. Dainippon. Yoshida zô. Kyoto. Reliefierter Phönix-Dekor. H 20.
€ 110/120
CHF 160/180
7101 VASE. Wohl Japan, um 1900. Gelbguss.
Trompetenform mit ausladender Mündung. Reliefierte Medaillons mit Elefanten. Lötstellen. H 17.
€ 40/50
CHF 60/80
7102 SAKE SET. Japan, 20. Jh. Kanne aus Kupfer.
3 Schalen aus Holz, rot lackiert, gold und schwarz
bemalt. Kanne mit reliefiertem Drachendekor. Schalen mit Kranich und gebündelten Reisähren. H Kanne
€ 30/40 CHF 40/60
10; D Schalen 10–12.
7103 LOT. SAKEFLASCHE UND 5 SCHALEN.
Japan, 20. Jh. Keramik, bzw. Porzellan. Kalebassenförmige Flasche mit polychromer Landschaftsszene.
Bestossen. H 13. Schalen mit unterglasurblauer
Landschaftsszene an Aussenwandung, innen polychrome figürliche Darstellungen, bzw. Vogelpaar.
D 5.
€ 50/70 CHF 80/100
7104 ZIGARETTENGARNITUR. Japan, 20. Jh. Silber, Holz, lackiert. 4 fächerförmige Aschenbecher
und ein Zündholzbehälter, welche sich zusammen mit
der fünfseitigen Deckeldose kreisförmig anordnen
lassen. Gravurdekor. Silberpunzen. D Kreis 15;
H 11,5.
€ 120/130 CHF 180/200
7105 SET. 6 KLEINE LÖFFEL. Indonesien, 20.
Jh. Silber. Blütenförmige Laffen, gedrehte Stiele mit
Blüten als Abschluss. Punzen SM und 800. L 11,5. In
Originalschachtel.
€ 50/70 CHF 80/100
7106 TEEDOSE. China, 20. Jh. Zinn, brüniert.
Sechseckige Form. Gravierter floraler Dekor mit Gedichten. H 15,5.
€ 50/70 CHF 80/100
7107 LOT. KLEINER LACKTISCH UND TABLETT. Japan, 19. Jh. Holz, rot und schwarz lackiert. Tisch: Leicht passige Form mit geschwungenen Beinen. Kleine Messingbeschläge. Ein Bein repariert. Gebrauchsspuren. H 25. / Tablett 35x35.
€ 40/50
7108 TABLETT. Japan, 20. Jh. Holz, rot und
schwarz lackiert. Rechteckige Form. 54x35.
€ 70/100
CHF 100/150
7109 REISEBESTECK IN HÜLLE. China, um
1900. Hülle aus Schildpatt und Bambus, Messergriff
aus Schildpatt und Bein, Eisenklinge, Essstäbchen
und Zahnstocher aus Bein. L 29.
€ 40/50
€ 40/50
CHF 60/80
CHF 60/80
7113 NASENSCHUTZ EINER RÜSTUNG. Japan,
Edo-Zeit. Eisen, rot und schwarz lackiert. H 7.
€ 70/80
CHF 100/120
Schloss Hilfikon
7114 1 PAAR MINIATUR-PARAVENTS FÜR PUPPEN. Japan, 20. Jh. Holz, lackiert, Papier mit Blattgold, andere Seite mit Blätterdekor. 24x57.
€ 70/80
CHF 100/120
Schloss Hilfikon
7115 LOT. 5 SOCKEL UND DECKEL. China, Japan, um 1900. Holz, Gelbguss. Unterschiedliche
Grössen und Formen. Schadstellen.
€ 100/120
CHF 150/180
Schloss Hilfikon
7116 LOT. 2 DECKELDOSEN. China, E. 19. Jh.
Zinn, graviert, bzw. punziert. Tui-Form mit Rillendekor
und Schriftzeichen, bzw. Zylinderform auf Fussring
mit Phönix- und Blumendekor. H 14,5 bzw. 9.
€ 50/70
CHF 80/100
Schloss Hilfikon
7117 5 TUSCHSTEINE. China, 20. Jh. Päoniendekor. In Lackschatulle. 12x14,5.
€ 50/70
CHF 80/100
Schloss Hilfikon
7118 PINSELHALTER. China, E. 19. Jh. Bambus,
tief geschnitzt. Gelehrte im Bambuswald und figürliche Landschaftsszene mit Kiefern. H 23.
€ 70/80
CHF 100/120
Schloss Hilfikon
7119 OPIUMPFEIFE. China, 19. Jh. Bein, Zinn,
Weissmetall. Gravierte figürliche Szenen. Unvollständig. L 49.
€ 80/100 CHF 120/150
Schloss Hilfikon
7120 SCHATULLE. China, 19. Jh. Holz, schwarz,
rot und gold bemalt. Rechteckige Form mit Deckel
und langer Schublade. Geschnitzter floraler Dekor
mit Drachen und Fledermaus. 27x17.
CHF 60/80
€ 70/100
CHF 100/150
Schloss Hilfikon
7121 3 TASSE UND 5 UNTERTASSEN. Japan,
20. Jh. Porzellan, unterglasurblauer Landschaftsdekor. D Tasse 10; D Untertasse 14. Beigabe: 1 Unterteller mit Prunusdekor, 1 Sakeschale.
€ 40/50
Schloss Hilfikon
Schloss Hilfikon
7123 VASE. China, 19. Jh. Porzellan. Balusterform. Unterglasurblaue figürliche Szene, Unsterbliche mit Kindern. Schadstelle an der Mündung. H 39.
€ 130/200
7097 TEEKANNE. China, 19. Jh. Porzellan, bemalt
in den Farben der Famille rose. Blumen-Vogeldekor.
Bestossen. H 18.
€ 50/70 CHF 80/100
7099 1 PAAR FUSSRINGE. Indonesien. Weissmetall. Gebogene Form mit Rippen und punziertem Floraldekor an den Enden. D 12,5.
7122 CACHEPOT. Japan, um 1900. Porzellan,
polychrom bemalt. Rot-gelbe Fische auf blauem
Grund mit rosafarbenem Phantasiedekor. Glasurfehl€ 120/130 CHF 180/200
stellen. H 25; D 27.
CHF 60/80
CHF 200/300
Schloss Hilfikon
7124 SONNENUHR. China, 19. Jh. Elfenbein, Silber, Glas. Runde Form. Zeiger aus Silber. Risse im Elfenbein, Glas defekt. D 10. € 50/70 CHF 80/100
7125 LOT. 4 STICKEREIEN. China, 19./20. Jh.
Seide, bestickt. 2 runde Stickereien. Blumenmotiv;
Fledermaus mit Früchten. D 17 / 30. Rechteckige
Stickerei mit Stillleben. 57x27. Rangabzeichen mit
Vogel. 27x30. Farbe verblasst, Schadstellen.
€ 120/130
CHF 180/200
Schloss Hilfikon
7126 FÄCHERETUI. China, um 1900. Polychrome
Seidenstickerei mit Gold-und Silberfaden. Blumen-Vogelmotiv. Rosenquarz an den Bändern. 32x