Katalog PDF Blaue Auktion

Katalog PDF Blaue Auktion
SCHULER
AUKTIONEN
118. Kunst- und Antiquitätenauktion
13. bis 17. September 2010
Ausstellung:
Samstag, 4. bis Dienstag, 7. September 2010
jeweils von 10.30 bis 19.00 Uhr
(Samstag und Sonntag bis 18.00 Uhr)
Unsere Räumlichkeiten:
Seestrasse 341 und 346, 8038 Zürich
Tramhaltestelle «Bahnhof Wollishofen» (Linie 7)
und SBB-Bahnhof «Wollishofen» (S8 + S24)
Adresse:
Schuler Auktionen
Seestrasse 341, 8038 Zürich
Tel. +41 43 399 70 10, Fax +41 43 399 70 11
[email protected], www.schulerauktionen.ch
SCHULER
AUKTIONEN
Auktionseinteilung und Inhaltsverzeichnis
Montag, 13. September 2010
09.00 Uhr
Möbel
Modernes Design
Spiegel
Grossuhren
Taschen- und Armbanduhren
14.00 Uhr
Kunstgewerbe
Ikonen
ab Kat.-Nr.
1
200
220
300
350
– Zinn
– Altarleuchter/Kerzenstöcke
– Varia
– Mechanische Musikinstrumente/
– Technische Geräte
– Schatullen
– Sammlung Brienzer Schnitzereien
– Puppen und Altes Spielzeug
– Sakrale Skulpturen
– Sakrales Kunsthandwerk
500
519
535
– Griechische Ikonen
– Ikonen des Balkanraums
– Russische Ikonen
700
704
705
561
576
584
595
625
645
Dienstag, 14. September 2010
09.00 Uhr
Glas
– Tischkultur
1000
Keramik
– Irdenware, Fayence
– Porzellan
1020
1033
Jugendstil
– Keramik
– Glas
– Metalle, Varia
1061
1076
1107
Nippsachen und Miniaturen
Modernes Silber
Silber
14.00–17.00 Uhr
Ausgabe
1200
1270
1300
Auktionseinteilung und Inhaltsverzeichnis
Mittwoch, 15. September 2010
09.00 Uhr
Teppiche, Flachgewebe und Textilien
14.00–17.00 Uhr
Ausgabe
ab Kat.-Nr.
2000
Donnerstag, 16. September 2010
09.00 Uhr
Asiatica
14.00 Uhr
Schmuck
Accessoires de mode
–
–
–
–
Indien / Islam
Japan
Korea
China / Südost-Asien
2200
2235
2257
2258
3000
– Grosse Auswahl erst wieder im Dezember
Freitag, 17. September 2010
09.00 Uhr
14.00–17.00 Uhr
Internationale Kunst des 20.–21. Jh. – Arbeiten auf Papier, Collagen
– Skulpturen
4000
4032
Schweizer Kunst des 20.–21. Jh.
– Arbeiten auf Papier, Collagen
– Skulpturen
4100
4176
Schweizer Gemälde
– Gemälde 18.–21. Jh.
4200
Internationale Gemälde
– Gemälde 15.–19. Jh.
– Gemälde 20.–21. Jh.
4300
4335
Ausgabe
Schriftliche Auktion (Inhaltsverzeichnis siehe blauer Katalogteil)
ab 5000
Schmuck, Uhren, Möbel, Modernes Design, Spiegel, Leuchter, Kunstgewerbe, Glas, Keramik, Silber,
Teppiche, Asiatica, Kunst des 20.–21. Jh., Gemälde, Alte Graphik, Münzen, Antiken, Waffen
Abgabe der Gebote für die «schriftliche Auktion» bis spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr.
SCHULER
AUKTIONEN
Abteilungen und Experten
Geschäftsleitung
Asiatica
Philippe Schuler
043 399 70 50
[email protected]
schulerauktionen.ch
Ayumi Frei-Kagitani
043 399 70 34
[email protected]
Stellvertretende
Geschäftsleitung
Asiatica
Assistenz
Karl Freitas
043 399 70 51
[email protected]
Christine Sandercock
043 399 70 52
[email protected]
schulerauktionen.ch
Betreuung Abteilung
Allgemeine Akquisition
Schweizer Gemälde
Helvetica und Alte Graphik
Nadine Zoban
043 399 70 37
[email protected]
schulerauktionen.ch
Elisabeth Zürcher
043 399 70 40
[email protected]
schulerauktionen.ch
Représentant en Suisse Romande
Uhren, Antiken,
Africana, Münzen
Bücher
François Schuler
079 205 15 46
[email protected]
schulerauktionen.ch
Nadja Dougan-Schuler
043 399 70 42
[email protected]
schulerauktionen.ch
Accessoires de mode
Allgemeine Akquisition
Internationale
Gemälde 16.–20. Jh.
Vanessa Rebmann
043 399 70 65
[email protected]
schulerauktionen.ch
Nicole Scholl
043 399 70 41
[email protected]
schulerauktionen.ch
Silber
Modernes Design
Internationale
Gemälde 16.–20. Jh.
Bianca Coman
043 399 70 43
[email protected]
schulerauktionen.ch
Nathalie Fayet
043 399 70 41
[email protected]
schulerauktionen.ch
Abteilungen und Experten
Graphik, Arbeiten auf Papier
Skulpturen 20. Jh.
Maya Kubelik
043 399 70 44
[email protected]
schulerauktionen.ch
Kunstgewerbe, Ikonen,
Sakrale Kunst, Spielzeug
Sandra Sichler
043 399 70 32
[email protected]
schulerauktionen.ch
Nippsachen und Varia
Monika Purtschert
043 399 70 33
[email protected]
schulerauktionen.ch
Teppiche und Flachgewebe
Karl Freitas
043 399 70 51
[email protected]
schulerauktionen.ch
Weine
Franco Tollarzo
043 399 70 62
[email protected]
schulerauktionen.ch
Logistik,
Assistent Abteilung Möbel
Marcel Durschei
043 399 70 63
[email protected]
schulerauktionen.ch
Glas, Keramik, Jugendstil,
Design
Empfang, Administration,
Buchhaltung
Franziska Mathis-Bashar
043 399 70 31
[email protected]
schulerauktionen.ch
Mogi Munkhchimeg, Jürg Meier
043 399 70 10
[email protected]
Möbel, Uhren, Waffen
Empfang, Administration,
Buchhaltung
Philippe Schuler
043 399 70 50
[email protected]
schulerauktionen.ch
Michael Abegg, Verena Hauser
043 399 70 10
[email protected]
Schmuck
Fotografie
Giuseppina Campigotto
043 399 70 64
[email protected]
schulerauktionen.ch
Janine Wälti
043 399 70 38
[email protected]
schulerauktionen.ch
SCHULER
AUKTIONEN
Wichtige Mitteilungen und Hinweise
Aufgeld:
bis CHF 5 000.–
ab CHF 5 001.– bis 50 000.–
ab CHF 50 001.–
20,0% zzgl. MWSt.
18,6% zzgl. MWSt.
16,6% zzgl. MWSt.
Die angegebenen %-Sätze beziehen sich auf den Einzelzuschlag.
Mehrwertsteuer (MWSt.)
Das Aufgeld ist in jedem Fall MWSt.-pflichtig (7,6%).
Objekte, die im Katalog mit * versehen sind, sind vollumfänglich MWSt.-pflichtig. Die MWSt. wird in diesen Fällen auf
Zuschlag und Aufgeld berechnet. Käufer, die eine rechtsgültige, abgestempelte Ausfuhrbestätigung beibringen, erhalten die MWSt. für solche Objekte zurückerstattet.
Schriftlich eingereichte Gebote verstehen sich in CHFranken und werden nicht unter der Hälfte des oberen
Schätzpreises akzeptiert. Bei schriftlichen Geboten sind die
auf dem Bietauftrag notierten Katalognummern und nicht
die Bezeichnung des Objektes verbindlich. Das entsprechende Formular finden Sie am Ende des Kataloges oder auf
unserer Hompage unter www.schulerauktionen.ch.
Der von Ihnen vermerkte Höchstbetrag pro Objekt wird
gegen Saalgebote immer interessewahrend verteidigt. Deshalb kann bei geringer Nachfrage im Saal Ihr
Zuschlag auch tiefer liegen.
Falls Sie auf mehrere Objekte schriftlich bieten, bitten
wir Sie, uns dieses Formular mindestens 1 Tag vor der
Auktion abzugeben. Doppelangebote werden nach
Eingangszeit berücksichtigt.
Telefonisches Mitbieten kann aus organisatorischen
Gründen nur in beschränktem Masse akzeptiert werden.
Telefonische Gebote müssen mindestens 24 Stunden
vor dem entsprechenden Auktionstag schriftlich angemeldet werden. Sie werden ab einem Schätzpreis von CHF
1000.– akzeptiert. Wir übernehmen keine Verantwortung
für nicht zu Stande gekommene oder nicht rechtzeitig erfolgte Telefonverbindungen.
Gebote für die schriftliche Auktion
Abgabeschluss:
Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr.
Alle ERFOLGREICHEN Gebote der «SCHRIFTLICHEN
AUKTION» werden ab Freitag, 10. September 2010,
mittels definitiver Rechnung beantwortet.
Besichtigung der Objekte. Wir weisen ausdrücklich auf
die vorne im Katalog abgedruckten Käuferkonditionen, im
Speziellen auf Punkt 6 hin.
Reklamationen und Haftung:
(Auktionsbedingungen Pkt. 6a)
«Schriftliche Auktion»: Die Beschreibung der Objekte
in der «SCHRIFTLICHEN AUKTION» erfolgt nach bestem
Wissen und Gewissen, jedoch kann Schuler Auktionen für
die Katalogangaben keine Haftung übernehmen. Schuler
Auktionen behält sich das Recht vor, zur Meinungsbildung
Experten oder Fachkräfte ihrer Wahl beizuziehen und sich
auf diese abzustützen. Schuler Auktionen kann für die Richtigkeit solcher Meinungen nicht verantwortlich gemacht
werden. Jede Gewährleistung für Rechts- und Sachmängel
wird ausdrücklich wegbedungen.
Auktion im Ausruf: Schuler Auktionen erklärt sich freiwillig und ohne rechtliche Verpflichtung bereit, den Zuschlag
Namens des Einlieferers zu annullieren sowie Zuschlagspreis, Aufgeld und MWSt. zurückzuerstatten, falls sich das
ersteigerte Objekt als absichtliche Fälschung herausstellen
sollte oder gravierende Mängel oder Ergänzungen mit Täuschungsabsicht nachträglich vom Käufer erkannt werden,
die in krassem Gegensatz zur Beschreibung des Objektes
im Katalog stehen.
Voraussetzung dieser Rückerstattung ist, dass der Käufer
gegenüber Schuler Auktionen sofort und innerhalb von 6
Wochen gerechnet ab dem Datum des Zuschlags mit eingeschriebenem Brief Mängelrüge erhebt und seine Zweifel
anmeldet und/oder den Nachweis einer Fälschung gegenüber der Katalogbeschreibung erbringt. Für Objekte der
Abteilungen Internationale Kunst, Schweizer Kunst,
Schweizer Gemälde, Internationale Gemälde und Helvetica gilt eine Reklamationsfrist von 6 Monaten.
Bezahlung und Abholung der Käufe
Alle Kunden müssen ihre Auktionsrechnung sofort oder
innert 10 Tagen nach Rechnungsstellung rein netto beglichen haben. Als bezahlt innerhalb der Frist gilt der Eingang
des Barbetrages oder die Überweisung via Bankauftrag.
Offizielle Abholzeiten sind Montag, 20. September bis Mittwoch, 22. September 2010, jeweils durchgehend von
9.00 bis 17.00 Uhr (Samstag und Sonntag bleibt das
Geschäft geschlossen).
Ab Donnerstag, 23. September 2010, gelten wieder die
normalen Öffnungszeiten: 9–12 und 14–17 Uhr.
Aus Sicherheits- und Transparenzgründen müssen Rechnungsbeträge über CHF 10 000.– mittels Banküberweisung beglichen werden. Es werden keine Checks
akzeptiert.
Versandaufträge werden nur nach schriftlicher Order
ausgeführt. Verpackungs-, Versicherungs- und Transportkosten werden dem Käufer zu Selbstkosten in Rechnung
gestellt. Nicht verschickt werden zerbrechliche Kunstobjekte, Gemälde und gerahmte Graphiken. Der Versand
erfolgt auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers.
Rechnungen können in Schweizer Franken oder
Euro beglichen werden. Bei verspäteter Begleichung der
Rechnung trägt der Käufer die allfällige Währungsdifferenz.
Die ersteigerten Gegenstände können erst nach eingegangener Zahlung herausgegeben werden. Wir weisen ausdrücklich auf die vorne im Katalog abgedruckten
Käuferkonditionen, im Speziellen auf Punkt 3 und 4, hin.
Käufe, welche innert zwei Wochen nach Auktionsschluss nicht abgeholt wurden, müssen aus Platzgründen ohne Voranmeldung auf Kosten der Käufer (CHF 5.–/
Objekt/Tag) bei der Transportfirma Seiler (Brauerstrasse
55, 8004 Zürich, Tel. 044 242 19 19) eingelagert werden.
Abholen der Käufe während der Auktion: Wir sind bemüht, ersteigertes Auktionsgut nach Möglichkeit während
der Auktion auszuhändigen. Sperrige Käufe, welche sich
während der Versteigerung noch im Auktionssaal befinden,
können nicht herausgegeben werden.
Rämistrasse
Seefeldstrasse
Bellerivestrasse
Bellevue
Bahnhofstrasse
SCHULER AUKTIONEN
ZÜRICH-WOLLISHOFEN
Seestrasse 341
8038 Zürich
Bleicherweg
Eingang auf der Seeseite
Mythenquai
Parkplätze am Mythenquai
mit Unterführung zum Bhf Wollishofen
P
Bhf Wollishofen
Seestrasse
Seestrasse
1
16 EIN PAAR FAUTEUIL. Regence ca. 1730
Frankreich. Hartholz mit vergoldung. Trapezförmiges
Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter
Arm und Rückenlehne. Front mit barockem Dekor
beschnitzt. Vergoldete Fassung. Weisser Bezug.
€ 1130/1600 CHF 1700/2400
69:70:98.
1 bis 169
Möbel
Tafel 20
Auktion: Montag, 13. September 2010
ca. 09.00 Uhr
Die nachstehend beschriebenen Möbel und Objekte stammen aus Privatsammlungen und standen
bis jetzt im Gebrauch. Die Objekte werden von
uns unrestauriert angeboten. Verdeckte Mängel,
kleine Defekte und Gebrauchsspuren werden im
Text nicht immer erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie für
unbesehen gekaufte Objekte wegbedungen (Punkt
6 der Auktionsbedingungen). Möbelmasse: Breite:
Tiefe: Höhe
17 EIN PAAR FAUTEUIL. Regence-Stil Anfang 20.
Jh. Mit vergoldeter Fassung. Rechteckiges Gestell
auf mouliertem Fussgestell mit geschweiften Armlehnen und geschrägter Rückenlehne mit Gobelinbezug beige-blau mit floralem Dekor. Aufzufrischen.
€ 450/630 CHF 670/940
66:80:120.
Tafel 20
18 ARMLEHNSTUHL. Renaissance um 1600. Italien. Eisen und Messing. Scherenförmiges Fussgestell
mit seitlichen Armlehnen mit vier Messingkugeln versehen. Sitzfläche mit rotem Bezug. 67:60:84.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 20
19 DEMI-LUNE. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum. Halbrundes Gestell auf konischen Beinen mit
aufklappbarer Platte. Aufzufrischen. 105:52:76.
€ 250/350 CHF 370/520
20 TISCH MIT EINLEGEPLATTE. RenaissanceStil. Italien. Ahorn, Nussbaum. Einlegeplatte in
Scagliolatechnik, 16./17. Jahrhundert. Ausgeschnittenes Fussgestell mit X - förmiger Traverse
unter rechteckiger Platte. Platte mit Einlegeblatt.
Schwarzgrundig mit barocken Kartuschen, Schreibutensilien und Vogel-Dekor gearbeitet. 99:71:68.
1 BANQUETTE. Restauration ca. 1830. Nussbaum. Rechteckiges Gestell auf säbelförmigen Beinen mit geschrägter Rückenlehne. Armlehnen mit
balusterförmigen Postamenten. Grün bezogen. Zu
restaurieren. 131:55:94.
9 EIN PAAR FAUTEUIL. Louis XV ca. 1750 wohl
Frankreich. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Front mit floralem Dekor beschnitzt. Gebrauchsspuren. Blauer Bezug. 62:60:91.
€ 300/420 CHF 450/630
€ 300/420 CHF 450/630
Tafel 21
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
Tafel 20
10 TISCH. Renaissance 16./17. Jh. Wohl Florenz.
Nussbaum. Balusterförmiger Schaft auf vierpassigem Fussgestell, tatzenförmig beschnitzt. Achteckige Platte mit Zarge. Vier schmale Schubladen. Platte
mit beschnitztem Profilstab versehen. Zu restaurie€ 800/930 CHF 1200/1400
ren. 82:83:81
21 AUSZUGSTISCH. Barock 18. Jh. Kirschbaum.
Balusterförmiges Fussgestell mit mittig angelegter
Traverse unter rechteckiger Platte. Seitliche Auszüge 78x60. Gebrauchsspuren. 192:60:78.
2 DEMI LUNE. Biedermeier ca. 1820. Kirschbaum. Halbrundes Gestell auf hohen konischen Beinen mit Messingzierstab. Aufklappbare Platte mit
grüner Ledereinlage. Zu restaurieren. 101:53:78.
€ 670/930 CHF 1000/1400
3 FAUTEUIL. Louis XVI ca. 1780. Wohl Österreich.
Nussbaum. Halbrundes Gestell auf konischen Beinen
mit geschweiften Armlehnen und ovaler Rückenlehne.
Front mit Girlanden und Rosettendekor beschnitzt.
Grau-Blau bezogen. Gebrauchsspuren. 63:60:90.
€ 270/400 CHF 400/600
Tafel 21
4 NÄHTISCH. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum.
Einschübiges Gestell auf ausgeschnittenem Fussgestell, aufklappbare Platte mit Inneneinteilung.
€ 470/600 CHF 700/900
56:38:73.
Tafel 22
5 TISCH. Louis XVI ca. 1780. Nussbaum, Ahorn
und Pflaumenholz.Einschübiges Gestell auf hohen
konischen Beinen. Umseitig gefeldert furniert mit
geometrischen Kontrastbändern intarsiert. Zu res€ 400/530 CHF 600/800
taurieren. 58:43:71.
6 NÄHTISCH. Biedermeier ca. 1820. Kirschbaum.
Einschübiges Gestell auf hohen konischen Beinen unter rechteckiger Platte. Aufzufrischen. 63:47:79.
€ 270/400 CHF 400/600
7 KLEINER TISCH. Louis XVI-Stil 20. Jh. Mahagoni
und Marmor. Zweischübiges rundes Gestell auf hohen
kannelierten Beinen mit seitlichen Ablagetablaren gearbeitet. Runde Marmorplatte mit Messingumrandung
grau-beige gemustert. Gebrauchsspuren. 63:63:66.
€ 280/400 CHF 420/600
8 EIN PAAR BERGEREN. Restauration ca. 1830.
Frankreich. Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf
säbelförmigen Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Grüner Bezug. Aufzufrischen. 63:73:90.
€ 530/730 CHF 800/1100
Tafel 22
Tafel 20
11 LISEUSE. Louis XVI-Stil. Nussbaum,Ahorn und
Ebenholz. Zweischübiger Korpus auf hohen konischen Beinen. Umseitig mit geometrischen Kontrastband intarsiert. Aufzufrischen. 33:33:72.
€ 300/420 CHF 450/630
22 KOMMODE. Louis XV-Stil 20. Jh. Rosenholz,
Palisander und Marmor. Zweischübiger bombierter
Korpus auf ausgestellten Beinen. Dreiseitig kartuschenförmig furniert mit floralem Dekor und Kontrastbändern belegt. Marmorplatte beige-braun gemustert. Gebrauchsspuren. 143:64:88.
€ 270/400 CHF 400/600
€ 250/350 CHF 370/520
12 KLEINE KOMMODE. Biedermeier ca. 1820.
Nussbaum. Dreischübiger Korpus auf konischen
Füssen. Front mit durchgehendem Furnierbild belegt.
Aufzufrischen. 84:45:80.
€ 330/400 CHF 500/600
23 BANK. Louis XV ca. 1750. Buche. Rechteckiges Gestell auf geschweiften Beinen mit moulierter
Arm und Rückenlehne. Front mit Barocken- Motiven
beschnitzt. Sitzfläche und Rückenlehne in Joncgeflecht. Zu restaurieren. 194:65:95.
13 GUERIDON. Louis XV-Stil 19. Jh. Exotenholz
und Marmor. Zweischübiges Gestell auf geschweiften
hohen Beinen mit untenliegendem Tablar. Marmorplatte Rosa-Grau gemustert, mit Messingumrandung.
Zu restaurieren. 33:26:73.
24 BUFFET. Alpenländisch ca. 1820. Kirschbaum.
Fünftüriger Korpus mit Nischenfach und drei kleinen
Schubladen auf Sockelleiste die fehlt, sowie Kranzprofil nicht vorhanden. Zu restaurieren. 255:45:213.
€ 250/350 CHF 370/520
€ 200/270 CHF 300/400
€ 300/420 CHF 450/630
14 SOLDTRUHE. Früh-Barock ca. 1730. Eisen.
Rechteckiger Korpus mit seitlichen Tragegriffen.
Front mit herzförmigem Schlüsselschild. Truhendeckel inwendig mit Zentralverschluss. Umseitig mit
mehrfarbiger Fassung versehen. Gebrauchsspuren.
€ 4000/5330 CHF 6000/8000
90:57:50.
25 KOMMODE. Barock ca. 1750. Nussbaum
Arrangiert. Dreischübiger Korpus auf ausgeschnittenem Fussgestell. Geschweifte Front. Dreiseitig
gefeldert furniert. Zu restaurieren. 127:65:78.
Tafel 20
Provenienz: Schweizer Privatbesitz, ehemals
Kloster St.Urban.
15 NÄHTISCH. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum.
Einschübiger Korpus auf säulenförmigem Fussgestell
mit Quertraverse. Zu restaurieren. 60:45:77.
€ 200/330 CHF 300/500
€ 670/930 CHF 1000/1400
26 KREDENZ. Spät-Renaissance ca. Mitte 17.
Jh. wohl Florenz. Nussbaum. Viertüriger Korpus auf
ausgeschnittenem Sockelgestell mit drei obenliegenden Schubladen. Front mit aufgelegten Füllungen
gearbeitet. Gebrauchsspuren. 167: 55: 114.
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
Tafel 20
27 TRUHE. Spät-Renaissance ca. 1680. Italien.
Nussbaum. Rechteckiger Korpus auf ausgeschnittenen Füssen, Front mit arabesken einlegearbeiten
versehen. Zu restaurieren. 152:54:70.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
Tafel 21
2
28 KREDENZ. Spät-Renaissance ca. 1670. Florenz. Nussbaum. Zweischübiger Korpus mit breiten
Bandanstössen und zwei obenliegenden Schubladen.
Front mit getreppten Füllungen gearbeitet. Aufzufrischen. 165:57:116. € 530/800 CHF 800/1200
Tafel 21
29 KOMMODE. Louis XVI ca. 1780. Nussbaum.
Dreischübiger Korpus auf konischen Füssen. Zu Restaurieren. 121:60:81. € 250/350 CHF 370/520
30 SCHRANK. Louis XVI um 1780. Kirschbaum.
Zweitüriger Korpus mit geschweiftem Giebel auf
gedrückten Kugelfüssen mit geschrägten Lisenen.
Front mit geometrischen Kontrastbändrn, Faltstern
und floralem Dekor intarsiert. Gebrauchsspuren.
€ 930/1330 CHF 1400/2000
180:60:219.
39 KLOSTERSCHRANKMÖBEL.
Renaissance
17. Jh. Wohl Florenz. Arrangiert. Nussbaum. Viertüriger Korpus mit breiten Bandanstössen und vier
kleinen, obenliegenden Schubladen auf muschelförmig beschnitztem Sockelgestell. Oberteil mit 4 Türen und untenliegenden Schubladen. Front mit wellenförmigem Profilstab belegt. Kranzpartie später.
Gebrauchsspuren. 224:62:182.
40 DEMI LUNE. Biedermeier ca. 1830. Mahagoni.
Halbrundes Gestell auf hohen konischen Beinen mit
ausziehbarer Stütze. Dreiseitig aufklappbare Platte
mit grüner Filzeinlage. Aufzufrischen. 113:113:73.
€ 930/1330 CHF 1400/2000
Tafel 22
31 KOMMODE. Louis XVI ca. 1780. Nussbaum und
Ahorn. Dreischübiger Korpus auf konischen Füssen.
Vierseitig gefedert furniert mit geometrischen Kontrastbändern belegt. Zu restaurieren. 114:56:80.
€ 1330/1470 CHF 2000/2200
€ 670/800 CHF 1000/1200
32 REFEKTORIUMSTISCH. Alpenländisch dat.
1712. Früh-Barock. Nussbaum. Balusterförmiges
Fussgestell mit umlaufenderTraverse unter rechteckiger Platte. Zargen mit floralem Dekor beschnitzt.
Seitlich kleine Schubladen. Seitliche Auszüge 67x68.
Gebrauchsspuren. 163:67:78.
42 KOMMODE. Barock ca. 1750. Eiche. Dreischübiger Korpus auf gedrückten Kugelfüssen mit
geschweifter Front. Zu restaurieren. 122:70:81.
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
Tafel 20
33 TROIS CORPS. Barock ca. 1750. Nussbaum.
Dreischübiges Kommodenteil auf gedrückten Kugelfüssen. Geschrägte Schreiblade vor getrepptem,
mehrschübigem Innenausbau. Zweitüriger Aufsatz
mit geschweiftem Giebelabschluss. Inwendig mit 13
kleinen Schubladen gearbeitet. Front mit aufgelegten
Füllungen versehen. Gebrauchsspuren. 126:72:219
€ 2670/3330 CHF 4000/5000
34 AUFSATZVITRINE. Barock ca. 1750. Eiche.
Dreischübiger Kommodenteil mit geschrägten Lisenen auf velutenförmigen Füssen. Zweitüriger Aufsatz
mit verglaster Front und geschweiftem Giebelabschluss. Dreiseitig mit barockem Dekor beschnitzt.
Zu restaurieren. 130:55:235.
€ 1870/2000 CHF 2800/3000
43 GROSSER TISCH. Renaissance 17. Jh. Italien.
Arrangiert. Nussbaum. Balusterförmiges Fussgestell
mit umlaufender Traverse unter rechteckiger Platte, hohe Zarge mit 2 Schubladen. Zu restaurieren.
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
175:89:81.
Tafel 21
€ 370/530 CHF 560/800
36 VITRINE. Barock-Stil 20. Jh. aus alten Teilen.
Nussbaum. Eintüriger Korpus auf gedrückten Kugelfüssen mit gewellten Lisenen. Profilierte Sockel- und
Kranzpartie. Aufzufrischen. 150:46:184.
€ 530/670 CHF 800/1000
37 LIEGE. Biedermeier ca. 1830. Rechteckiges
Gestell auf säbelförmigen Beinen mit geschweiften
Seitenlehnen, mit palmwedelförmigen Sprossen.
Grün bezogen. Gebrauchsspuren. 185:59:65.
€ 470/600 CHF 700/900
38 GROSSE TRUHE. Renaissance-Stil 19./20. Jh.
Nussbaum, Ahorn und Esche. Rechteckiger Korpus
mit seitlichen Tragegriffen auf Sockelgestell. Deckel gefeldert furniert mit aufgelegten Kasseten und
Kontrastbändern belegt. Front mit bogenförmigen
Füllungen und arabeskem Intarsienbild sowie konsolenförmigen Pilastern gearbeitet. Gebrauchsspuren.
€ 230/320 CHF 340/480
182:76:100.
52 DEMI LUNE. Louis XVI um 1780/90. Mahagoni.
Halbrundes Gestell auf hohen Beinen. Aufklappbare
Platte mit grüner Filzeinlage und Messingzierstab
gearbeitet. Aufzufrischen. 106:53:69.
€ 280/400 CHF 420/600
53 KOMMODE. Transition-Stil 20. Jh. Rosenholz,
Palisander und Marmor. Dreischübiger Korpus auf
ausgestellten Beinen mit geschweifter Front. Dreiseitig gefeldert furniert und mit geometrischem Kontrastband belegt. Marmor beige-braun gemustert. Zu
restaurieren. 120:55:86.
€ 670/930 CHF 1000/1400
Tafel 21
54 SCHRANK. Barock ca. 1750. Nussbaum,
Ahorn und Esche. Eintüriger Korpus auf gedrückten
Kugelfüssen mit geschrägten Lisenen und aufgelegten Pilastern. Front gefeldert furniert mit geometrischen Kontrastbändern intarsiert. Gebrauchsspu€ 270/400 CHF 400/600
ren.122:64:200.
Tafel 21
55 SATZ VON ZEHN STÜHLEN. Barock-Stil 20.
Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten
Beinen mit geschweifter Rückenlehne. Gepolstert:
Bezug: Beige - Grün gemustert. 53:50:93.
€ 530/670 CHF 800/1000
44 EIN PAAR ARMLEHNSTÜHLE. Renaissance
17. Jh. Italien. Nussbaum. Rechteckiges Gestell mit
geschragter Rückenlehne mit beschnitzter Frontzarge. Die Armlehnen auf balusterförmigen Postamenten liegend.Grüner Bezug. Gebrauchsspuren.
€ 670/800 CHF 1000/1200
62:60:125.
56 ARMLEHNSTUHL. Louis XV ca. 1750. Buche.
Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Sitz und Rückenteil
in Joncgeflecht. Zu restaurieren. 63:56:91.
€ 80/110 CHF 120/160
Tafel 21
45 KLEINER TISCH. Renaissance 17. Jh. Italien.
Nussbaum. Balusterförmiges Fussgestell mit breiter
Schublade unter rechteckiger Platte. Gebrauchsspu€ 400/530 CHF 600/800
ren.85:53:68.
€ 4670/6000 CHF 7000/9000
35 POUDREUSE. Louis XVI-Stil 20. Jh. Nussbaum
und Ahorn. Zweischübiger Korpus auf hohen konischen Beinen. Dreiteilige Platte, mittig mit Schminkspiegel und seitlichen Ablagefächern. Vierseitig
mit geometrischen Kontrastbändern intarsiert. Gebrauchsspuren. 78:48:75.
€ 670/800 CHF 1000/1200
Tafel 21
€ 3330/4670 CHF 5000/7000
41 GROSSE SITZBANK. Renaissance 17. Jh.
Italien. Arrangiert. Nussbaum. Truhenförmiger Korpus mit aufklappbarer Lade. Aufgelegtes Oberteil
mit Rückenlehne und seitlichen Postamenten. Front
mit beschnitztem Zierstab und Füllungen belegt. Gebrauchsspuren. 176:54:97.
Tafel 20
51 DAVENPORT. Napoleon III ca. 1870. England.
Nussbaum, Ahorn und Ebenholz. Vierschübiger Korpus mit geschragter Schreiblade mit roter Ledereinlage, aufklappbar und zwei kleinen Schubladen. Front
gefeldert furniert mit geometrischen Kontrastbändern intarsiert. Zu restaurieren. 54:53:87.
46 GROSSES SOFA. Renaissance-Stil 19./20.
Jh. Hartholz. Rechteckiger Korpus mit seitlichen
abklappbaren Seitenlehnen. Rückenlehne mit vier 4
Messingkugeln. Gepolstert: Bezug: Rot gemustert.
Gebrauchsspuren. 203:83:111.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
47 TISCH. Barock ca. 1750. Nussbaum. Arrangiert. Balusterförmiges Fussgestell mit umlaufender
Traverse mit hoher beschnitzter Zarge und zwei
Schubladen unter rechteckiger Platte. Aufzufrischen.
€ 300/420 CHF 450/630
199:75:83.
48 SOFA. Barock-Stil 20. Jh. Buche. Mouliertes
Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter
Arm- und Rückenlehne. Gepolstert: Bezug blau-beige
gestreift. Schleifenförmiges Dekor. Gebrauchsspu€ 400/530 CHF 600/800
ren. 203:93:82
49 KOMMODE. Louis XVI-Stil 20. Jh. Kirschbaum
und Ahorn, Nussbaum und Marmor. Zweischübiger
Korpus auf hohen konischen Beinen. Dreiseitig gefeldert furniert mit geometrischem Kontrastband
belegt. Aufzufrischen. 108:50:79.
€ 530/730 CHF 800/1100
50 DEMI LUNE. Louis XVI um 1780/90. Mahagoni. Halbrundes Gestell auf hohen kannelierten Beinen, Zarge mit Messingprofilstab gefeldert Belegt.
Aufklappbare Platte mit grüner Filzeinlage und Messingzierstab gearbeitet. Aufzufrischen. 106:53:69.
€ 450/630 CHF 670/940
Tafel 21
57 SEKRETÄR. Empire ca. 1820. Frankreich. Mahagoni und Marmor. Zweitüriger Korpus auf hohem
Sockelgestell auf zapfenförmigen Füssen. Seitlich
mit freistehenden Säulen auf ausgeschnittenen Postamenten. Schreiblade mit grüner Tucheinlage vor
mehrschübiger Inneneinteilung, sowie seitlich mit
zwei Geheimschubladen. Marmorplatte: Schwarz. Zu
restaurieren. 103:53:149.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
Tafel 22
58 KOMMODE. Barock ca. 1750. Nussbaum.
Vierschübiger Korpus auf gedrückten Kugelfüssen.
Geschweifte Front mit barockem Dekor. Gebrauchsspuren. 123:67:86. € 670/930 CHF 1000/1400
59 ESSTISCH. Regency-Stil 20. Jh. England. Mahagoni. Balusterförmiger Schaft auf dreipassigem
Fussgestell mit Messingrollen unter ovaler Einlegeplatte. 49x90. Gebrauchsspuren. 142:90:75
€ 530/670 CHF 800/1000
60 KOMMODE. Louis XVI ca. 1780. Mahagoni
und Marmor. Frankreich. Dreischübiger Korpus auf
runden, konischen Beinen mit kannelierten Lisenen.
Dreiseitig kasettenförmig gearbeitet. Die Kommode
ist mit dem Zunftstempel IME sowie einem unleserlichen Ebenistenstempel versehen. Zu restaurieren.
127:60:91. € 10670/12000 CHF 16000/18000
61 SCHRANK. Barock ca. 1750. Nussbaum. Zweitüriger Korpus auf ausgeschnittenem Sockelgestell
mit geschweiftem Gieblabschluss. Front mit getreppten Füllungen versehen. Aufzufrischen. 198:67:200.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
62 KOMMODE. Barock ca. 1750. Nussbaum. Vierschübiger Korpus auf gedrückten Kugelfüssen mit
geschweifter Frontpartie. Aufzufrischen. 135:62:92.
€ 930/1200 CHF 1400/1800
3
63 KLEINER
HALBSCHRANK.
Renaissance
16./17. Jh. Wohl Florenz. Nussbaum. Zweitüriger
Korpus auf löwentatzenförmigen Füssen mit zwei
obenliegenden, kleinen Schubladen. Front mit kassettenförmiger Anordnung gearbeitet. Gebrauchs€ 400/530 CHF 600/800
spuren. 88:37:84.
76 TISCH. Frühbarock um 1700. Italien. Nussbaum. Rechteckiges Fussgestell auf kantigen Beinen,
unter kastenförmigem Korpus mit aufklappbarer Platte. Gebrauchsspuren. 71:65:77.
Tafel 20
77 SATZ VON 6 STÜHLEN. Louis XV-Stil 19. Jh.
Eiche. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit
geschweifter Rückenlehne. Front floral beschnitzt.
Sitz- und Rückenlehne im Joncgeflecht. Gebrauchs€ 400/530 CHF 600/800
spuren. 48:48:89.
64 SATZ VON SECHS STÜHLEN. Biedermeier ca.
1820. Nussbaum. Rundes Gestell auf säbelförmigen
Beinen. Geschweifte Rückenlehne mit palmwedelförmigen Sprossen. Weiss bezogen. Zu restaurieren.
€ 270/330 CHF 400/500
47:47:89.
Tafel 22
65 KOMMODE. Barock ca. 1750. Nussbaum.
Dreischübiger Korpus auf ausgeschnittenen Füssen mit gebauchter Frontpartie. Gebrauchsspuren.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
99:55:78.
66 KLEINER TISCH. Louis XVI-Stil 20. Jh. Mahagoni und Marmor. Zweischübiges rundes Gestell auf
hohen kannelierten Beinen mit seitlichen Ablagetablaren gearbeitet. Runde Marmorplatte mit Messingumrandung grau-beige gemustert. Gebrauchsspuren.
€ 230/330 CHF 350/500
63:63:66.
67 WELLENSCHRANK. Barock ca. 1750 Zürich.
Nussbaum. Zweitüriger Korpus auf gedrückten Kugelfüssen mit stark profiliertem Sockel und Gesims.
Gewellte Lisenen und Türfronten. Die Türfüllungen
mit tiefer Hohlkehle gearbeitet. Zu restaurieren.
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
210:75:204.
68 SATZ VON ACHT STÜHLEN. Barock-Stil
20. Jh. Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf geschweiften Beinen mit leicht geschrägter Rückenlehne. Grüner Bezug. 51:55:110.
€ 530/670 CHF 800/1000
€ 470/600 CHF 700/900
78 ARMLEHNSTUHL. Louis XV ca. 1750. Buche. Mouliertes Gestell mit geschweifter Arm und
Rückenlehne. Sitz und Rückenteil in Joncgeflecht.
€ 80/110 CHF 120/170
63:56:91.
79 KLEINES SCHRANKMÖBEL. Spät-Renaissance 17./18. Jh. Arrangiert. Nussbaum. Einschübiges Unterteil mit seitlich beschnitzten Stutzen.
Rückwand mit rautenförmigem Profilstab und Rosetten versehen. Zweitüriger Aufsatz mit breiten
Bandanstössen, Gesims mit Zahnstab gearbeitet.
Gebrauchsspuren. 66:31:149.
€ 470/600 CHF 700/900
80 HOCKER. Renaissance 16. Jh. Italien. Eisen.
X-förmiges Gestell auf Kugelfüssen mit seitlichen
Traversen. Die seitlichen Abschlüsse mit Messingkugeln gearbeitet. Sitzfläche mit rotem Bezug und
Auflagekissen. Gebrauchsspuren.59:53:63.
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
Tafel 20
81 SALONTISCH. Biedermeier ca. 1840. Nussbaum und Ahorn. Einschübiges Gestell auf konischen
hohen Beinen. Umseitig mit geometrischen Kontrastbändern intarsiert. Platte mit rundem Medaillon und figürlichem Paar eingelegt. Aufzufrischen. 81:81:69.
88 EIN PAAR FAUTEUIL. Louis XVI-Stil 20. Jh.
Hartholz mit weisser Fassung. Halbrundes Gestell
auf konischen kannelierten Beinen mit geschweifter
Armlehnen und ovaler Rückenlehne. Weiss-grüne Fassung. Beiger Bezug mit floralem Dekor gemustert.
Gebrauchsspuren. 58:55:95.
€ 470/650 CHF 700/980
Tafel 22
89 KOMMODE. Barock ca. 1740. Nussbaum.
Dreischübiger Korpus auf ausgeschnittenem Sockelgestell. Vierseitig gefeldert furniert mit geschweifter
Frontpartie. Gebrauchsspuren. 100:53:75.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
90 KOMMODE. Barock ca. 1740. Norditalien.
Nussbaum, Rosenholz und Palisander. Bombierter
Korpus auf ausgestellten Beinen, vierseitig gefeldert
furniert mit sternförmig intarsierten Medaillons. Front
mit zwei grossen Schubladen gearbeitet. Gebrauchsspuren. 140:66:94.
€ 2670/3330 CHF 4000/5000
Tafel 22
91 DEUX-CORPS. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum. Dreischübiger Kommodenteil seitlich mit ebonisierten aufgelegten Lisenen. Geschrägte Schreiblade vor mehrschübiger Inneneinteilung. Aufstz mit
zentraler Türe und seitlich angebrachten Schubladen.
Füsse fehlen. Zu restaurieren. 128:65:184.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
92 SATZ VON SECHS FAUTEUIL. Louis XV ca.
1750. Buche. Mouliertes Gestell auf ausgestellten
Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Vier
stück mit rotem Bezug mit floralem Dekor. Zwei Stück
mit weisem Bezug. Zu restaurieren. 65:58:84.
€ 1870/2670 CHF 2800/4000
Tafel 20
€ 470/600 CHF 700/900
69 SCHRANK. Louis Philippe ca. 1860. Nussbaum. Zweitüriger Korpus auf profiliertem Sockelgestell mit mouliertem Gesims. Dreiseitig mit Füllungen
gearbeitet. Gebrauchsspuren. 170:59:195.
€ 600/800 CHF 900/1200
70 SCHREIBKOMMODE. Barock ca. 1750. Wohl
Bern. Nussbaum. Dreischübiger Kommodenteil mit
geschweifter Front. Geschrägte Schreiblade vor
getrepptem mehrschübigem Innenausbau. Vierseitig
gefeldert furniert. Gebrauchsspuren. 106:66:114.
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
71 TISCH. Renaissance 16./17. Jh. Arrangiert.
Italien. Nussbaum. Ausgeschnittenes Fussgestell auf
löwenförmigen Füssen. Die Wangen mit zoomorfen,
floralen und figürlichen Darstellungen beschnitzt.
Achteckige Platte wohl früher hergestellt, aber nicht
dazu passend. Aufzufrischen. 120:120:74.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
82 TRUHE. Alpenländisch 18. Jh. Datiert 1771, Arvenholz, Graubünden. Rechteckiger Korpus auf ausgeschnittenem Sockelgestell. Bogenförmige Front
mit profilierten Füllungen gearbeitet. Aufzufrischen.
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
177:69:97.
83 EIN PAAR FAUTEUIL. Louis XVI-Stil 20. Jh.
Hartholz mit weisser Fasung. Halbrundes Gestell auf
konischen kannelierten Beinen mit geschweifter Armlehne und Rückenlehne. Beiger Bezug mit floralem
Dekor. Zu restaurieren. 60:56:94.
€ 230/330 CHF 350/490
Tafel 22
84 VIER STÜHLE. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf säbelförmigen
Beinen mit geschweifter Rückenlehne. Grüner Bezug,
gemustert. Aufzufrischen. 44:46:87.
Tafel 22
85 BÜFFETMÖBEL MIT ZWEI STÜHLE. Jugendstil ca. 1910. Kirschbaum. Zweitüriger Korpus mit
zwei schmalen Schubladen und Nischenfach. Gebrauchsspuren. 46:40:204. Zwei Stühle: Trapezförmiges Gestell auf konischen Beinen. Ausgeschnittene
Rückenlehne vierfach verstäbelt. Grün bezogen. Aufzufrischen. 41:47:89. € 470/600 CHF 700/900
73 TISCH. Spät-Renaissance. Ende 17. Jh. Nussbaum. Einschübiges Gestell auf quadratischen Beinen mit Seiten - und Quertraverse unter rechteckiger
Platte. Gebrauchsspuren.113:89:73.
86 BIBLIOTHEKSMÖBEL. Jugendstil ca. 1910.
Kirschbaum. Mehrtüriger Korpus mit seitlichem Nischenfach. Oberteil mit verglaster Türfront. Zu restaurieren. 167:75:204. € 470/600 CHF 700/900
€ 600/730 CHF 900/1100
74 KOMMODE. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum. Dreischübiger Korpus auf konischen Beinen.
Zu restaurieren. 110:61:78.
€ 230/330 CHF 350/500
75 SATZ VON SECHS STÜHLEN. Frühbarock ca.
1720. Nussbaum. Rechteckiges Gestell mit achteckigen Beinen und Armlehnen und leicht geschrägter Rückenlehne. Rot bezogen. Aufzufrischen. 59:39:117.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
€ 200/270 CHF 300/400
Tafel 20
€ 100/130 CHF 150/200
72 KREDENZ. Spät-Renaissance Ende 17. Jh.
Nussbaum. Florenz. Zweitüriger Korpus auf ausgeschnittenen Füssen. Front mit seitlich aufgelegten
Pilastern, rautenförmige Türfüllungen mit beschnitzten Wappenschildern. Platte und Schubladenfronten
aufklappbar, später angebracht. Gebrauchsspuren.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
147:41:117.
93 SCHREIBTISCH. Jugendstil ca. 1910. Kirschbaum. Zweischübiger Korpus mit seitlich angebrachten Türen. Aufsatz mit Ablagetablar und kleiner
Schublade. Schreibplatte mit grüner Filzeinlage. Gebrauchsspuren. 116:65:152.
87 KOMMODE. Spät-Biedermeier ca. 1840. Nussbaum. Vierschübiger Korpus auf moulierten Füssen.
Front mit durchgehendem Furnierbild belegt. Aufzufri€ 330/400 CHF 500/600
schen. 101:51:91.
94 LIEGE. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum.
Rechteckiges Gestell auf konischen Beinen mit geschweiften Seitenlehnen. Grün bezogen. Gebrauchs€ 470/600 CHF 700/900
spuren. 183:69:74.
95 ANRICHTE. Transition ca. 1775. Frankreich.
Nussbaum. Zweitüriger Korpus mit gerundeten kannelierten Seitenstollen, sowie zwei obenliegenden
Schubladen. Front mit moulierten Füllungen versehen. Aufzufrischen. 144:54:133.
€ 730/870 CHF 1100/1300
96 EIN PAAR STÜHLE. Louis XVI ca. 1780. Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf konischen kannelierten Beinen. Rückenlehne mit ausgeschnittener
Mittelzunge. Gelb-grau-weiss Bezogen. Gebrauchs€ 230/330 CHF 350/500
spuren. 47:50:98.
97 KOMMODE. Barock ca. 1750. Nussbaum.
Arrangiert, Füsse später. Dreischübiger Korpus auf
Kugelfüssen mit geschweifter Front. Platte gefeldert
furniert mit breitem Kontrastband belegt. Zu restaurieren. 112:61:76. € 2000/2200 CHF 3000/3300
98 DEUX-CORPS. Barock ca. 1750. Kirschbaum.
Oberteil später. Dreischübiger Kommodenteil mit geschweifter Front. Zweitüriger Aufsatz mit geschweiftem Giebelabschluss. Aufzufrischen. 122:62:202.
€ 2670/3330 CHF 4000/5000
99 SCHRANK. Barock ca. 1750. Weichholz.
Zweitüriger Korpus mit geschrägten Lisenen und
geschweiftem Giebelabschluss. Türfront mit barockem Dekor beschnitzt. Seitlich mit Akantusblättern
belegt. Aufzufrischen. 120:53:178.
€ 800/930 CHF 1200/1400
4
100 SCHREIBTISCH. Regency ca. 1810. England. Mahagoni. Zweischübiger Korpus auf hohen konischen Beinen mit Messingrollen. Zylinderförmiger,
Rolladenverschluss. Mehrschübiger Innenausbau mit
Brieffächern, ausziehbare Schreibplatte mit brauner
Ledereinlage. Zu restaurieren. 91:69:99.
112 BERGERE. Louis XV ca. 1750. Frankreich.
Buche, graue Fassung. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Rosa gepolstert. Zu restaurieren. 66:64:84.
125 KOMMODE. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum. Vierschübiger Korpus auf gerundeten Füssen.
Front mit durchgehendem Furnierbild gearbeitet. Gebrauchsspuren. 100:56:80.
€ 670/870 CHF 1000/1300
€ 470/600 CHF 700/900
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
Tafel 22
113 SCHRANK. Barock ca. 1760. Waadtland.
Nussbaum und Eiche. Zweitüriger Korpus auf gedrückten Kugelfüssen. Türfront mit moulierten Füllungen gearbeitet. Gebrauchsspuren. 171:53:199.
126 GÄNTERLI. Barock-Stil 20. Jh. Aus alten
Hölzern. Weichholz. Zweitüriger Korpus mit breiten
Bandanstössen auf getreppter Sockelleiste und profiliertem Gesims. Zentral angelegtes Nischenfach. Zu
restaurieren. 60:37:171.
101 BÜCHERVITRINE. Regency-Stil 20. Jh. Palisander und Zitronenholz. Viertüriger Korpus auf ausgeschnittenem Sockelgestell, verglaster Aufsatz mit
vier Türen und neogotischen Sprossen gearbeitet.
Türfront gefeldert furniert mit zentralem Medaillon
und breiten Kontrastbändern belegt. Gebrauchsspu€ 530/800 CHF 800/1200
ren. 215:47:223.
102 ESSTISCH. Regency-Stil 20. Jh. England.
Nussbaum. Balusterförmiger Schaft auf Stempelfuss mit vergoldeten Akantusblättern versehen.
Runde Platte sternförmig furniert mit Kontrastfilets
intarsiert. Gebrauchsspuren. 179:179:76.
€ 600/730 CHF 900/1100
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
€ 470/600 CHF 700/900
114 ANRICHTE. George I ca. 1720. England.
Eiche. Rechteckiger, dreitüriger Korpus auf stollenförmigen Füssen mit drei obenliegenden Schubladen.
Türfront mit gestemmten Füllungen. Aufzufrischen.
€ 1870/2000 CHF 2800/3000
182:54:94.
115 DAMENSCHREIBTISCH. Louis XV-Stil 20. Jh.
Kirschbaum. Dreischübiger Korpus auf geschweiften
hohen Beinen. Geschrägte Schreiblade mit brauner
Ledereinlage vor mehrschübigem Innenausbau. Zu
restaurieren. 78:44:99.
€ 530/670 CHF 800/1000
103 SATZ VON ZWEI FAUTEUILS UND VIER
STÜHLE. Regency-Stil 20. Jh. England. Mahagoni.
Trapezförmiges Gestell auf hohen konischen Beinen.
Geschrägte Rückenlehne mit ausgeschnittener Mittelzunge. Einlegepolster grün bezogen. Gebrauchsspu€ 400/530 CHF 600/800
ren. 54:53:86.
116 SALONTISCH. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum. Balusterförmiger Schaft auf dreipassigem
Fussbrett, unter runder Platte sternförmig furniert.
Aufzufrischen. 107:107:74.
104 KOMMODE. George II-Stil 20. Jh. England.
Mahagoni. Dreischübiger Korpus mit geschweifter
Frontpartie auf ausgestellten Füssen. Gebrauchsspu€ 400/530 CHF 600/800
ren. 87:60:92.
117 HALBSCHRANK. Biedermeier ca. 1820.
Nussbaum. Eintüriger Korpus mit beidseitig freistehenden, ebonisierten Säulen und obenliegender
Schublade. Aufzufrischen. 68:36:87.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
€ 470/600 CHF 700/900
105 PEMBROKE TABLE. Regency ca. 1820. England. Mahagoni. Einschübiges, rechteckiges Gestell
auf hohen kantigen Beinen. Platte mit aufklappbaren
Seitenteilen. Aufzufrischen. 80:50:72.
€ 470/600 CHF 700/900
106 BUFFET. Barock ca. 1750. Kirschbaum. Arrangiert aus alten Hölzern. Mehrtüriger, rechteckiger
Korpus auf Sockelleiste mit ausgeschnittenen Seitenwangen. Nischenfach mit fünf kleine Schubladen.
Gebrauchsspuren. 217:49:213.
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
118 SATZ VON SECHS FAUTEUILS. Barock ca.
1750. Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehnen. Auflegepolster verschieden. Bezug beige-rot.
Zu restaurieren. 64:56:103.
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
119 SCHRANK. Spät-Biedermeier ca. 1830.
Nussbaum. Zweitüriger Korpus auf quadratischen
Beinen. Front mit durchgehendem Furnierbild gearbeitet. Zu restaurieren. 76:46:172.
127 KOMMODE. Louis XV-Stil 20. Jh. Rosenholz,
Palisander, Ahorn und Marmor. Bombierter, zweischübiger Korpus auf ausgestellten Beinen. Dreiseitig mit floralem Dekor intarsiert. Marmor: Rot-Beige
gemustert. Gebrauchsspuren. 121:54:80.
€ 530/800 CHF 800/1200
128 FAUTEUIL. Louis XVI-Stil 19. Jh. Buche,
graue Fassung. Halbrundes Gestell auf konischen
kannelierten Beinen. Geschweifte Armlehnen mit ovaler Rückenlehne. Grün bezogen. Gebrauchsspuren.
€ 330/400 CHF 500/600
60:52:85.
Tafel 22
129 BANQUETTE. Louis XVI-Stil 20. Jh. Hartholz
vergoldet. Rechteckiges Gestell auf hohen kannelierten Beinen. Bezug: Rosa-Beige gestreift. Gebrauchs€ 470/600 CHF 700/900
spuren. 97:34:48.
Tafel 22
130 HOCKER. Napoleon III 19. Jh. Hartholz vergoldet. Mouliertes Gestell auf geschweiften Beinen,
umseitig mit barocken Dekor beschnitzt. Bezug:
Grau-Blau. Gebrauchsspuren. 48:48:45.
€ 470/600 CHF 700/900
131 DEMI-LUNE. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum. Halbrundes Gestell mit aufklappbarer Platte
auf hohen konischen Beinen. Gebrauchsspuren.
€ 330/470 CHF 500/700
90:44:77.
132 VITRINENSCHRANK. 1930er Jahre. Eiche.
Zweitüriger Korpus auf hoher Sockelleiste und profiliertem Gesims. Aufzufrischen. 106:40:170.
€ 270/400 CHF 400/600
€ 270/330 CHF 400/500
107 KOMMODE. Barock ca. 1750. Nussbaum.
Arrangiert. Dreischübiger Korpus auf ausgestellten
Beinen mit geschweifter Front. Seitlich mit gestemmten Füllungen. Front gefeldert furniert mit rautenförmigem Dekor belegt. Zu restaurieren. 91:65:76.
120 LISEUSE. Louis XV-Stil 20. Jh. Exotenhölzer.
Zweischübiger geschweifter Korpus auf ausgestellten Beinen. Vierseitig mit rautenförmigem Dekor
intarsiert. Gebrauchsspuren. 53:36:82.
€ 1330/1600 CHF 2000/2400
€ 530/730 CHF 800/1100
108 KANAPEE UND ZWEI FAUTEUIL. Barock-Stil
19. Jh. Hartholz, graue Fassung. Mouliertes Gestell
auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Arm und
Rückenlehne. Gepolstert: Bezug: Grün mit floralem
Dekor gemustert. Zu restaurieren. 155:70:105. Zwei
Fauteuil. Louis XV, 18. Jh. Buche, graue Fassung.
Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen. Zu restaurieren. 61:56:87.
121 PARAVENT. Asiatisch um 1900. Holz, Leder.
Dreiteiliges Gestell mit geprägtem Leder bezogen.
Polychrome Fassung mit asiatischem Dekor bemalt.
Zu restaurieren. 143:6:178.
€ 2670/2930 CHF 4000/4400
Tafel 22
109 ZYLINDERBUREAU. Louis XV-Stil 19. Jh. Rosenholz. Einschübiger Korpus auf hohen geschweiften Beinen. Zylinderförmige Schreiblade vor Innenausbau mit zwei kleine Schubladen. Zu restaurieren.
€ 2000/2200 CHF 3000/3300
70:46:90.
110 BEISTELLTISCH. Louis XV-Stil 19. Jh. Palisander und Ahorn. Einschübiger, geschweifter Korpus
auf ausgestellten Beinen. Umseitig gefeldert furniert.
Platte mit floralem Dekor intarsiert. Zu restaurieren.
€ 1330/1470 CHF 2000/2200
49:35:72.
111 KANAPEE UND ZWEI STÜHLE. Louis XV ca.
1750. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne.
Sitz und Rückenlehne in Joncgeflecht. Dazu zwei
Stühle, verschieden. Zu restaurieren. 164:59:96.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
133 FAUTEUIL. Louis XV-Stil 19. Jh. Nussbaum.
Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Gestell floral beschnitzt. Rot bezogen. Gebrauchsspuren. 57:56:82.
€ 530/800 CHF 800/1200
134 ECKVITRINE. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum. Eintüriger Korpus auf quadratischen Füssen.
Verglastes Türoberteil mit liegender Sprosse. Gebrauchsspuren. 82:42:181.
€ 470/600 CHF 700/900
€ 150/210 CHF 230/320
122 FLÜGEL. 30er Jahre. Marke Berdux, München. Geschweifter Korpus auf konischen Beinen.
Tastatur in Ebenholz und Elfenbein. Verstellbarer
Klavierhocker dazu. Zu restaurieren. 147:160:102.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
Tafel 22
135 WELLENSCHRANK. Barock ca. 1750.
Zürich. Nussbaum. Zweitüriger Korpus auf Kugelfüssen mit stark profiliertem Sockel und Gesims.
Gewellte Lisenen und Anschlagsleiste. Türfronten
mit tiefer Hohlkehle und wellenförmigem Profilstab
gearbeitet. Gebrauchsspuren. 208:81:214.
€ 2670/4000 CHF 4000/6000
123 SATZ VON VIER STÜHLEN. Hepplewhite-Stil
20. Jh. England. Mahagoni. Trapezförmiges Gestell
auf hohen konischen Beinen. Rückenlehne mit ausgeschnittener Mittelzunge. Einlegepolster: Beige-Grün,
florales Dekor. Gebrauchsspuren. 50:48:95.
136 SATZ VON DREI STÜHLEN. Louis XV-Stil 19.
Jh. Hartholz, graue Fassung. Mouliertes Gestell auf
ausgestellten Beinen mit geschweifter Rückenlehne.
Sitz und Rückenteil in Joncgeflecht. Gebrauchsspu€ 670/930 CHF 1000/1400
ren. 49:55:95.
€ 530/800 CHF 800/1200
Tafel 21
124 EIN PAAR STÜHLE. Louis XVI ca. 1780.
Frankreich. Buche, graue Fassung. Mouliertes, rundes Gestell auf konischen kannelierten Beinen mit
ballonförmiger Rückenlehne. Gestell mit Rosetten
und Zopfband beschnitzt und vergoldet. Bezug: GrauBlau. Gebrauchsspuren. 47:50:93.
137 EIN PAAR FAUTEUILS. Barock 18./19. Jh.
Buche. Trapezförmiges Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Front mit
barockem Dekor beschnitzt. Bezug: Beige mit floralem Dekor gemustert. Zu restaurieren. 59:56:90.
€ 470/600 CHF 700/900
Tafel 21
€ 1200/1470 CHF 1800/2200
5
138 DREI STABELLEN. Verschieden. Alpenländisch 19. Jh. Kirschbaum und Esche. Trapezförmiges
Sitzbrett auf geschrägten Beinen mit ausgeschnittenem Rückenbrett. Gebrauchsspuren. 41:37:95.
€ 330/470 CHF 500/700
152 EIN PAAR FAUTEUIL. Louis XVI-Stil 20. Jh.
Hartholz mit gräulicher Fassun. Halbrundes Gestell
auf konischen kannelierten Beinen mit geschweifter
Armlehne und ovaler Rückenlehne. Grüner Bezug.
Gebrauchsspuren. 60:58:92.
€ 450/630 CHF 670/940
139 SCHREIBTISCH. Empire-Stil 20. Jh. Nussbaum. Dreischübiger Korpus auf X-förmigem Fussgestell. Rechteckige Platte gefeldert furniert mit Kontrastfilets gearbeitet. Aufzufrischen. 116:70:76.
€ 530/800 CHF 800/1200
140 SCHRAGENTISCH. Alpenländisch 18. Jh.
Kirschbaum. Gedrechseltes Gestell mit Brotlade und
umlaufender Traverse unter rechteckiger Platte mit
Schiefereinlage. Zu restaurieren. 110:85:74.
€ 470/600 CHF 700/900
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
153 SATZ VON SECHS STÜHLEN. Louis XVI-Stil
20. Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf hohen kannelierten Beinen mit ovaler Rückenlehne. Beige bezogen. Bei einem Stuhl fehlt Rückenpolsterung und
Stoff für die Sitzfläche. Zu restaurieren. 48:54:94.
166 KOMMODE. Late-Georgian ca. 1820/30. Arrangiert. England. Mahagoni. Vierschübiger Korpus
auf ausgestellten Füssen mit gebauchter Front. Gebrauchsspuren.103:50:85.
€ 600/800 CHF 900/1200
€ 500/600 CHF 750/900
154 BANQUETTE. Barock-Stil 20. Jh. Nussbaum.
Rechteckiges Gestell auf geschweiften Beinen. Bezug: Rosa. Gebrauchsspuren. 172:60:43.
167 PARTNERS DESK. Victorian ca. 1870/80.
England. Mahagoni. Mehrschübiger Korpus auf seitlichen Postamenten unter rechteckiger Platte mit grüner Ledereinlage und Goldprägung. Aufzufrischen.
€ 830/1000 CHF 1250/1500
182:121:76.
€ 600/730 CHF 900/1100
141 SCHRANK. Transition ca. 1770. Kirschbaum.
Zweitüriger Korpus mit geschrägten kannelierten
Lisenen auf hohem Sockelgestell und getrepptem
Giebelabschluss. Türfront mit moulierten Füllungen
gearbeitet. Zu restaurieren. 168:59:194.
€ 670/930 CHF 1000/1400
155 * SPIELTISCH. Directoire um 1800 wohl
Frankreich. Mahagoni und Messing. Rechteckiges
Gestell auf hohen konischen Beinen mit aufklappbarer
Plattte mit grüner Ledereinlage. Platte mit Messingadern belegt. Zu restaurieren. 81:40:75.
156 VITRINENSCHRANK. Edwardian ca. 1910.
England. Mahagoni. Eintüriger rechteckiger Korpus,
dreiseitig verglast auf hohen konischen Beinen. Front
mit Kontrastbändern und girlandenförmigem Dekor
intarsiert. Gebrauchsspuren. 123:39:175.
168 ZYLINDERBUREAU. Louis XVI um 1780.
Nussbaum, Ahorn und Pflaumenholz. Zweischübiger
Kommodenteil auf konischen kannelierten Beinen.
Zylinderförmige Klappe vor mehrschübigem Innenausbau. Ausziehbare Schreibfläche mit grüner Ledereinlage mit seitlichen Ablagefächern. Aufsatz mit
zwei Schubladen und Nischenfach mit Rolladenverschluss. Front gefeldert furniert mit geometrischen
Kontrastbändern, Mäanderband und Rosetten intarsiert. Klappe mit zentralem Medaillon und Faltstern
belegt. Gebrauchsspuren. 125:60:182.
€ 600/670 CHF 900/1000
€ 3330/4000 CHF 5000/6000
157 SCHREIBTISCH. Regency ca. 1820. England.
Mahagoni. Geschweiftes Fussgestell auf Messingrollen unter rechteckiger Platte mit sechs Schubladen
und grüner Ledereinlage mit Prägung. Aufzufrischen.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
184:102:78.
169 EIN PAAR ECKVITRINEN. Regency-Stil 20.
Jh. England. Mahagoni. Eintüriger Unterteil auf ausgeschnittenen Füssen. Frontpartie mit ovalem Medaillon
intarsiert. Verglaster Vitrinenaufsatz mit geometrischen Sprossen. Gebrauchsspuren. 65:45:182.
€ 130/200 CHF 200/300
142 STEHPULT. Regency ca. 1820. England. Mahagoni. Hohes rechteckiges Fussgestell mit Schreibeinsatz und geschrägter Lade, aufklappbar mit gedrechselter Balustrade. Zu restaurieren. 82:76:143.
€ 470/600 CHF 700/900
143 KOMMODE. Restauration ca. 1830. Frankreich. Kirschbaum. Zweitüriger Korpus auf ausgeschnittenem Sockelgestell mit obenliegender Schublade. Zu restaurieren. 112:50:87.
€ 470/600 CHF 700/900
144 EIN PAAR FAUTEUIL. Louis XVI-Stil 20. Jh.
Buche, graue Fassung. Halbrundes Gestell auf konischen kannelierten Beinen mit geschweifter Arm und
Rückenlehne. Bezug: Senfgelb. Gebrauchsspuren.
€ 240/330 CHF 360/500
58:55:89.
145 EIN PAAR ECKSCHRÄNKE. Barock ca.
1760. Eiche. Abdeckplatten fehlen. Halbrunder Korpus mit zwei Türen mit gestemmten Füllungen auf profilierter Sockelleiste. Gebrauchsspuren. 87:63:85.
€ 670/930 CHF 1000/1400
146 DEMI-LUNE. Louis XVI-Stil 20. Jh. Mahagoni.
Halbrundes Gestell auf hohen kannelierten Beinen mit
Messingzierstab belegt. Aufklappbare Platte mit grüner Filzeinlage. Zu restaurieren. 89:46:75.
€ 470/670 CHF 700/1000
147 EIN PAAR ARMLEHNSTÜHLE. Regency-Stil
20. Jh. Mahagoni. X-förmiges Gestell mit schneckenförmiger Armlehne und geschweifter Rückenlehne.
Hellbrauner Bezug. Zu restaurieren. 59:76:90.
€ 670/800 CHF 1000/1200
158 * DEUX CORPS. Biedermeier ca. 1810.
Nussbaum. Vierschübiger Kommodenteil auf gedrückten Kugelfüssen. Zweitüriger Aufsatz mit untenliegenden Schubladen. Inwendig, linkseitig mehrschübiger Innenausbaub. Dreiseitig mit gestemmten
Füllungen gearbeitet. Aufzufrischen. 120:56:206.
€ 400/530 CHF 600/800
159 * SCHRANK. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum. Zweitüriger Korpus auf ausgeschnittenen Füssen. Front mit Füllungen und Profilstab gearbeitet.
Zu restaurieren. 174:54:188.
€ 530/600 CHF 800/900
160 * SEKRETÄR. Louis XVI-Stil 20. Jh. Mahagoni.
Zweitüriger Korpus auf konischen kannelierten Füssen mit obenliegender Schublade. Schreiblade vor
mehrschübiger Inneneinteilung mit grüner Ledereinlage. Marmorplatte grau-weiss gemustert. Aufzufri€ 400/470 CHF 600/700
schen. 73:40:144.
€ 870/1270 CHF 1300/1900
148 SCHIEFERTISCH. Alpenländisch 18. Jh.
Nussbaum. Platte später. Balusterförmiges Gestell
mit umlaufender Traverse unter runder Platte mit
Schiefereinlage. Zu restaurieren. 95:95:76
161 * SCHRANK. Spät-Barock ca. 1770. Kirschbaum. Eintüriger Korpus auf hohem Sockelgestell
mit geschrägten Lisenen. Türfront mit moulierten
Füllungen. Zu restaurieren. 138:56:185.
€ 470/530 CHF 700/800
€ 600/730 CHF 900/1100
149 KLEINER SCHIEFERTISCH. Alpenländisch
18. Jh. Weichholz. Ausgeschnittenes Gestell mit
Brotlade unter rechteckiger Platte mit Schiefereinla€ 600/730 CHF 900/1100
ge. 99:52:74
162 * SCHRANK. Früh-Barock ca. 1720 Frankreich. Eiche. Zweitüriger Korpus auf profiliertem
Sockel mit Schublade. Front mit moulierten Füllungen und breitem Profilstab versehen. Aufzufrischen.
€ 470/530 CHF 700/800
136:55:189.
150 SCHRANK. Alpenländisch Barock 18. Jh.
Eintüriger Korpus auf profilierter Sockelleiste mit
geschrägten Lisenen und getrepptem Gesims. Zu
restaurieren. 122:67:179.
163 KOMMODE. Louis XVI um 1800. Nussbaum
und Kirschbaum. Dreischübiger Korpus auf konischen
Füssen. Vierseitig gefeldert furniert. Gebrauchsspu€ 670/730 CHF 1000/1100
ren. 121:61:88.
€ 470/600 CHF 700/900
151 TRUHE. Alpenländisch 18. Jh. Weichholz.
Rechteckiger Korpus auf ausgeschnittenem Sockelgestell. Front mit bogenförmigen Füllungen gearbeitet. Aufzufrischen. 125:47:72.
€ 530/600 CHF 800/900
165 SCHREIBKOMMODE.
Spät-Barock
ca.
1760. Nussbaum. Dreischübiger Kommodenteil auf
ausgeschnittenen Füssen mit gebauchter Front.
Geschrägte Schreiblade vor mehrschübigem Innenausbau mit roter Ledereinlage, vierseitig gefeldert
furniert. Gebrauchsspuren. 127:66:106.
164 SCHRANK. Biedermeier ca. 1820. Kirschbaum. Zweitüriger Korpus auf getrepptem Sockelgestell mit breiten Bandanstössen, dreiseitig mit Füllungen gearbeitet. Türfront mit Rauten und medaillonförmigem Dekor mit Blumen intarsiert. Aufzufrischen.
€ 1670/2330 CHF 2500/3500
184:59:192.
6
200 bis 212
220 bis 236
Modernes Design
Auktion: Montag, 13. September 2010
ca. 10.30 Uhr
Die nachstehend beschriebenen Möbel und Objekte stammen aus Privatsammlungen und standen
bis jetzt im Gebrauch. Die Objekte werden von
uns unrestauriert angeboten. Verdeckte Mängel,
kleine Defekte und Gebrauchsspuren werden im
Text nicht immer erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie für
unbesehen gekaufte Objekte wegbedungen (Punkt
6 der Auktionsbedingungen). Möbelmasse: Breite:
Tiefe: Höhe
201 MIES VAN DE ROHE, Ludwig (1886–
1996). Freischwinger. Entwurf um 1930. Hersteller
Thonet. Verchromtes Stahlrohr und braunes Leder.
Freischwingerkonstruktion mit eingehängter Lederbespannung im Sitz und Rücken. Gebrauchsspuren.
€ 200/270 CHF 300/400
50:52:81.
Tafel 23
202 LE CORBUSIER (1887–1965), CHARLOTTE PERRIAND (1903–1999), PIERRE JEANNERET (1896–1967). Sofa Modell LC5. Entwurf um
1934. Hersteller Cassina, Italien. Stahlgestell verchromt und Lederpolster. Kompakte Rechteckform
auf Chromstahlrahmen mit aufgelegter Schaumstoffpolsterung. Schwarzer Lederbezug. Gebrauchsspuren. 200:52:74. € 2000/2670 CHF 3000/4000
Tafel 23
203 KIENZLE, Wilhelm (1886–1958). Fauteuil.
Modell «Kolonial». Entwurf um 1928. Hersteller unbekannt. Holz, Leder und Lederriemen. Vierfussgestell mit klappbarer Rückenlehne. Gebrauchsspuren.
€ 400/530 CHF 600/800
55:53:85.
Tafel 23
Kienzle hat hier ein in London entdecktes traditionelles Modell überarbeitet.
Lit.: Rüegg, Arthur (Hrsg.): Schweizer Möbel und
Interieurs im 20. Jh., Basel 2002, S. 342.
204 BALTENSWEILER, Rico und Rosmarie
(1927), (1920). Bogenleuchte Modell Halo Mobil.
Entwurf von 1975. Hersteller Baltensweiler/Ebikon.
Metall verchromt, Stahlseil und Metallblech. Bogenförmiger Schaft auf flachem Scheibenstand mit
schmalem drehbarem Reflektor. Stufenlos höhenverstellbar mit einem Mechanismus aus Drahtseil, Plexigrad und Kugel. Gebrauchsspuren. D Bogen 110 cm,
€ 400/530 CHF 600/800
H 170 cm.
Tafel 23
anschliessen. In das so entstehende Traggerüst
werden Verkleidungs- und Organisationselemente
eingesetzt.
Spiegel
207 SOTTSASS, Ettore (1917–2007). Stehleuchte von 1973. Hersteller Erco Leuchten/Deutschland. Emailliertes Aluminium und Kunststoff. Mehrfach schwenkbare Stehleuchte auf rechteckigem,
schweren Stand. Funktionstüchtig. Gebrauchsspuren, minime Absplitterungen. max. H 175.
Auktion: Montag, 13. September 2010
ca. 10.35 Uhr
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Tafel 23
Dies ist eine sehr rare Stehleuchte.
208 SESSEL. Italien, um 1970. Fiberglas und Leder. Rundes Gestell mit aufgelegter Sitzschale. Braune Lederpolsterung. Gebrauchsspuren. 95:56:85.
€ 200/270 CHF 300/400
Tafel 23
209 MARTINELLI, Elio (1922). Stehlampe Modell «Serpente». Entwurf um 1965. Hersteller Martinelli Luce 1960er Jahre. Verchromtes Metall und
Methacrylat. Bogenförmiger Schaft mit opalweissem
Lampenschirm. Schwenkbar. Funktionstüchtig. Gebrauchsspuren. H 120.
€ 400/530 CHF 600/800
Tafel 23
210 USM HALLER REGAL. Stahlrohr verchromt
und Klarglas. Hochrechteckiger Korpus. Gebrauchsspuren. 140:36:214. € 400/530 CHF 600/800
211 ESSTISCH MIT 4 STÜHLEN. Norwegen, um
1965. Hersteller Westnofa. Rosenholz. Quadratischer
Tisch, ausziehbar. Stühle: Vierfusstand mit verzargter Rückenlehne und Ledersitz. Originaletikett des
Herstellers. Gebrauchsspuren. Tisch 100:100:74.
€ 800/1070 CHF 1200/1600
Stuhl 40:44:92.
Tafel 23
205 BALTENSWEILER, Rico und Rosmarie
(1927), (1920). Bogenleuchte Modell Halo. Entwurf
von 1975. Hersteller Baltensweiler/Ebikon. Metall
verchromt und Metallblech. Bogenförmiger Schaft
auf flachem Scheibenstand mit schmalem drehbarem Reflektor. D Bogen 110 cm, H 170 cm.
€ 400/530 CHF 600/800
Eine verchromte Kugel ist das zentrale Element
des USM Möbelbausystems Haller. In alle Dimensionen des Raumes lassen sich Systemrohre an sie
Zustandsberichten sowie für unbesehen gekaufte
Objekte wegbedungen. (Pkt. 6 der Auktionsbestimmungen).
220 GR. SPIEGEL. 19. Jh. Messing, Rahmenrücken aus Holz. Rechteckiger, breiter, reliefierter
Profilrahmen mit stilisiertem Blatt- u. Blütendekor.
Facettiertes Spiegelglas. Alters- u. Gebrauchsspu€ 270/330 CHF 400/500
ren. 86x112.
221 SPIEGEL. Italien, 18./19. Jh. Holz, geschnitzt
mit Resten einer beigen Fassung. Oktogonaler Doppelrahmen mit beschnitztem Blattdekor, dazwischen
gefeldert mit Spiegeleinlagen. Altersspuren mit Fehl€ 600/1000 CHF 900/1500
stellen. 90x102.
Tafel 20
222 ZIERSPIEGEL. Barock. Holz, geschnitzt u.
vergoldet, tlw. schwarz gefasst. Ovaler Profilrahmen
mit bewegtem u. durchbrochenem Blattdekor. Facettiertes, ergänztes Spiegelglas. Alters- u. Gebrauchs€ 300/430 CHF 450/650
spuren. 54x73.
Tafel 21
212 KAWAKUBO, Rei (*1942). Sessel «Comme
des Garçons No. 9» von 1986. Hersteller Pallucco/Italien. Schwarz lackierter Stahl und Ahorn. Stahlgestell
auf Vierfussstand mit eingesetzter, quadratischer
Sitzfläche. Leicht abgerundete Rückenlehne und gerade Armlehnen. Gebrauchsspuren. 52:42:65.
€ 400/530 CHF 600/800
206 USM HALLER SIDEBOARD. Schweiz. Metallstreben und Metallplatten, weiss lackiert. Zwei
Klapp- und 7 Ausziehtüren. Gebrauchsspuren.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
226:52:104.
Die nachstehend beschriebenen Spiegel stammen
aus Privathaushaltungen und standen bis jetzt im
Gebrauch. Die Objekte werden von uns unrestauriert angeboten. Verdeckte Mängel, kleine Defekte und Gebrauchsspuren sowie ergänztes Spiegelglas werden nicht immer ausdrücklich erwähnt.
Jegliche Gewährspflicht wird bei telefonisch oder
schriftlich erteilten Auskünften.
Die japanische Haute-Couture-Modedesignerin
entwarf diese Möbelkollektion für ihre Shops in
Paris.
Lit.: Rei Kawakubo und Comme des Garçons
(Fourth Estate London 1990)
223 ZIERSPIEGEL. Barock. Holz, geschnitzt,
gefasst u. versilbert. Kartuschenförmiger Rahmen
über zwei kl. Stützen. Mit bewegtem Blatt- u. Volutendekor. Alters- u. Gebrauchsspuren. 55x56.
€ 200/330 CHF 300/500
Tafel 21
224 GR. SPIEGEL. 19. Jh. Holz, vergoldet. Rechteckiger Profilrahmen mit geschweifter Oberkante.
Unterkante mit aufgestellem Akanthusblatt, bekrönende Vase, begleitet von Blütenzweigen. Altersspuren mit Fehlstellen. 70x144.
€ 400/530 CHF 600/800
7
225 SPIEGEL. Italien, 17./18. Jh. Holz, geschnitzt,
gefasst u. tlw. vergoldet. Sog. Sansovino-Rahmen,
rechteckig mit gerundeter Oberkante. Bewegte
Rocaillen u. Voluten mit bekrönendem Engelskopf.
Spiegelglas ergänzt, Altersspuren mit Fehlstellen.
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
51x71.
300 bis 336
Tafel 20
226 GR. SPIEGEL. Rokokostil. Holz, vergoldet.
Geschweifter Rahmen mit Rocaillen u. Blütenranken,
bekrönende aufgestellte Blattkartusche. Alters- u.
Gebrauchsspuren. 96x137.
302 LATERNENUHR. England, wohl 19. Jh. Messinggehäuse mit Sonnenverzierungen an den Seitentüren. Messingverzierungen an den Zifferblattecken.
Glockenaufsatz mit Messingguss verzierter Glockensicht. Hintertürchen mit defekter Stoffabdeckung.
Zifferring aus Messing mit römischen Zahlen. Ankerfederwerk mit Hinterpendel an Federaufhängung.
3/4 Stundenschlag auf hinten eingebaute Glocke und
Stundenschlag auf obere, sichtbare Glocke.Laufwerk
gehfähig, Schlagwerk zu revidieren. H 40 B 19
€ 800/1200 CHF 1200/1800
227 GR. SPIEGEL. Napoleon III. Holz, vergoldet.
Rechteckiger Profilrahmen mit geschweifter Oberkante. Verziert mit Blatt- u. Blütenranken, bekrönende
Rocaille, begleitet von Blütenzweigen. Altersspuren
mit Fehlstellen. 92x190.
303 KAMINUHR SIGNIERT H. WEBER ZÜRICH.
2 H. 19. Jh. Schwarzes Onixgehäuse. Verglastes
Front- und Hinterfenster. Weisser Zifferring mit römischen Zahlen. Breguet Zeiger. Vertieftes Zentrum,
sichtbarer Palettenanker. Vergoldetes Ankerwerk mit
Brocothemmung Nr. 832.Hinterpendel an Federaufhängung. 1/2 Std und Std. Schlagwerk mit Schlosscheibe. Gehfähig, zu prüfen. H 31 B 28
€ 600/800 CHF 900/1200
€ 330/530 CHF 500/800
228 GR. SPIEGEL. Louis Philippe. Holz, beige
gefasst, tlw. bronziert. Rechteckiger Profilrahmen
mit passiger Oberkante. Innen Perlstab, bekrönende
Blattkartusche, begleitet von Voluten u. Blütenzweigen. Altersspuren mit Fehlstellen. 83x146.
304 EINZEIGER WANDUHR. Wohl Frankreich,
19. Jh. Signiertes Zinnzifferblatt auf verziertem
Messingblech mit römischen Zahlen, sig. «LacMountfortat StAlbancfecit». Messingräderwerk mit
Ankerhemmung. Hinterpendel mit Federaufhängung.
Stundenschlag auf Glocke. Abstützung links fehlt,
Glocke geleimt. Gehfähig zu prüfen. H 25 B 25
€ 470/600 CHF 700/900
Tafel 21
€ 330/530 CHF 500/800
229 TRUMEAUSPIEGEL. Louis XVI. Panneau,
Holz, beige gefasst, tlw. vergoldet mit Gesimsabschluss, zweifach gefeldert u. umrandet mit vergoldeten Rahmen: Oberlicht: Öl auf Holz mit figürlicher
Szene u. Ruinen im Hintergrund. Spiegel im unteren
Feld. Altersspuren mit kl. Fehlstellen. 108x170.
€ 470/600 CHF 700/900
€ 1200/1470 CHF 1800/2200
230 GR. SPIEGEL. E. 19. Jh. Holz, vergoldet/
bronziert. Rechteckiger, breiter u. gekehlter Profilrahmen mit umlaufendem, flachem Akanthusblattdekor u. kl. Eckkartuschen. Alters- u. Gebrauchsspuren.
€ 130/170 CHF 200/250
101x122.
231 SPIEGEL. Louis XVI. Holz, geschnitzt u. vergoldet. Rechteckiger abgeflachter Profilrahmen mit
umlaufendem Perl-, bzw. Kordelstab u. aufgesetzten
Eckrosetten. Unterkante auf Stützen, Vase als Bekrönung, begleitet von Blüten u. Lorbeerzweigen.
Altersspuren mit Fehlstellen. 50x83.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
Tafel 22
232 SPIEGEL. Louis XVI-Stil. Holz, geschnitzt u.
vergoldet. Rechteckiger, schmaler Profilrahmen mit
umlaufendem Blattstab u. bekrönender Vase, begleitet von Rosenzweigen. Alters- u. Gebrauchsspuren.
€ 270/330 CHF 400/500
45x107.
233 SPIEGEL. Barockstil. Holz, geschnitzt u.
vergoldet. Rechteckiger, gekehlter Profilrahmen mit
geschweifter Oberkante. Ecken mit graviertem Blattdekor. Bekrönende, durchbrochene Blattkartusche,
begleitet von Blüten. Fehlstellen. 64,5x116.
€ 330/400 CHF 500/600
234 SPIEGEL. Biedermeier. Kirsche. Rechteckiger abgeflachter Rahmen. Facettiertes Spiegelglas.
€ 120/130 CHF 180/200
50x60,5
235 TISCHPSYCHE. Biedermeier. Wurzelholz.
Ovaler, schwenkbarer Spiegel über einschübigem
€ 200/270 CHF 300/400
Sockel. H 48.
236 SPIEGEL. Um 1900. Holz, bronziert. Ovaler
Profilrahmen mit umlaufendem reliefiertem Akanthusblattdekor, tlw. durchbrochen. 70x85.
€ 130/200 CHF 200/300
Grossuhren
Auktion: Montag, 13. September 2010
ca. 10.45 Uhr
Die nachstehend beschriebenen Uhren stammen
aus Privatsammlungen und -haushalten und werden unrestauriert angeboten. Verdeckte Mängel,
Fehlstellen (z.B.fehlende Schlüssel), kleine Defekte und Gebrauchspuren werden im Text nicht immer ausdrücklich erwähnt. Für die Funktionstüchtigkeit und Gangenauigkeit der Uhren übernehmen
wir keine Gewähr. Grössenangaben beziehen sich
auf das Gehäuse.
305 ENGLISCHE STANDUHR SIGNIERT JOHN
VOCKINS NEWTOWN. England 18. Jh. Mit Intarsien,
reich verziertes Edelholzgehäuse. Verglaste Fronttüre
und verglaste Werksicht sowie runde Verglasung an
der Pendel- Fronttüre. Messingzifferblatt mit Signatur
und Messing verzierten Ecken. Römische Stundenzahlen und arabische Minutenanzeige. Ankerwochenwerk mit Messinggewichten an Schneckenseitenzug.
Gewichte sind nicht Original. Hinterpendel an Pendelfeder. Pendelfeder muss ergänzt werden. Schlossscheiben Std. Schlag auf Glocke. Gehfähig. Holz und
Verglasung ist zu ergänzen. Gehfähig. H 230 B 55
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
306 EINZEIGER TISCHUHR. Wohl Süddeutschland, 1583. Das Messing vergoldete Gehäuse ist
mit Sprüchen, der Jahrzahl 1583, dem Namen Hans
Kanffer und diversen Symbolen und Wappen graviert.
An der Zifferfront sind die Std. mit römischen Zahlen
und mit einem zusätzlichen Zifferkranz die Std von 13
bis 24 graviert. Das Zentrum ist mit einer Sonne verziert. Stahlzeiger 44 mm. Spindelhemmung, Radunrast, Schnecke mit Saite. Radunrast inkl. Halterung
ergänzt. Zu reparieren. Durchmesser 6 cm
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
Tafel 25
300 3 GLOCKEN COMTOISE STANDUHR. Frankreich um 1800. Standuhr Holzgehäuse mit Fronttüre
und zwei kleine Seitentüren für Werkzugang. In Messing gefasstes Emailzifferblatt mit römischen Stundenzahlen und arabischer Viertelstundenanzeige.
Zwei Drachenfiguren schliessen die obere Messingumrandung ab. Spindelwochenwerk mit Birnenhinterpendel. 3/4 Std. Schlag auf 3 Glocken. Die volle Std.
wird repetiert. Gehfähig, zu prüfen. H 235 B 44
307 RAHMENUHR SIGNIERT. Prag um 1830.
Holzgehäuse mit vergoldetem Rahmen. Goldverzierte Glastüre. Vergoldete Zifferblattumrandung
mit ovalem Pendelsichtfenster. Emailzifferblatt mit
römischen Zahlen, signiert «Lud Bainz in Prag».
Anker- Federwochenwerk mit Sonnenpendel an Fadenaufhängung. 1/2 Std. und Std. Schlag auf Tonfeder. Gehfähig. H 56 B 40
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
€ 870/1000 CHF 1300/1500
Tafel 25
301 ATMOSUHR. Genf , signiert JAEGER LE CULTRE. 5-seitige Plexiverglasung. Vergoldetes, ovales
Messinggehäuse. Schwarzer Zifferring mit arabischen Ziffern. Fronttüre. Antrieb über Aneroiddose.
Torsionsspindel mit Elinvar- Draht. Eine Temperaturschwankung von 1 Grad reicht für eine Gangdauer
von 48 Std. Werk Nr. 5854.73. Am 2.8.2009 revidiert bei Jaeger le Cultre, inkl. neuer Membrane.
Garantieschein und Gebrauchsanweisung vorhanden.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
H 23 B 20
308 TISCHUHR JUNGHANS. Deutschland 20. Jh.
Edelholzgehäuse mit Intarsien und seitlich eingesetzte, gedrechselte Säulen. 4 vergoldete Kugelfüsse.
Emailzifferblatt mit arabischer Anzeige. Zifferblatttürchen, mit in Messing gefasstem geschliffenem Glas.
Breguet Zeiger. Anker Wochenwerk B 10 von Junghans. Hinterpendel an Federaufhängung. 1/2 Std.
und Std. Schlag auf Tonfeder. Repetition auf Anfrage.
€ 330/470 CHF 500/700
Gehfähig. H 34 B 22
8
309 KAMINUHR LA CHASSE. Frankreich 19. Jh.
Grüner Onyx mit vergoldeten, seitlichen am Zifferring
angebrachten Zinkgussverzierungen und Zinkgussfüssen. Bronzefigur 42 cm, Jägerin auf Messingring
stehend. Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen und
Rosette im Zentrum. Glastürchen mit geschliffenem
Glas, in verzierten Messingring gefasst. Ankerwochenwerk mit Hinterpendel an Federaufhängung.
Schlossscheiben Schlagwerk mit 1/2 Std. und Std.
Schlag auf Glocke. Gehfähig. H 59 B 30
€ 670/800 CHF 1000/1200
Tafel 25
310 PORTALUHR MIT GLASSTURZ. Wohl Frankreich 19. Jh. Mit Rosenmuster Intarsien reich belegtes Edelholzgehäuse. Holzsäulen mit Intarsien in gleichem Muster. Zinn Zifferblatt mit römischen Zahlen in
einem verzierten Messingring gefasst. Breguet- Zeiger. Ankerwochenwerk mit Hinterpendel an Federaufhängung. Schlossscheiben Schlagwerk für 1/2 Std.
und Std. Schlag auf Glocke. Gehfähig. H 66 B 27
€ 1070/1200 CHF 1600/1800
Tafel 25
311 BEMALTE EINZEIGER EISENUHR MIT VORDERPENDEL. Deutschland 17. Jh. Rechteckiges Eisengehäuse mit bogenförmigem Kranz. Mit Blumen
und Blättern bemaltes Zifferblatt und gemalten römischen Zahlen. Seitentüren ebenfalls bemalt. Seltenes
Stiftenspindelwerk. Std. Schlag auf Glocke. Gehfähig.
€ 1200/2000 CHF 1800/3000
H 29 B 13
Tafel 25
312 PENDULE MIT SOCKEL. Régence-Stil, Frankreich 18. Jh. Schwarzes Holzgehäuse mit golden
verzierten Konturen. In Holz gefasstes, mit goldenen
Verzierungen gefasstes Glas- Fronttürchen. Verglaste
Werksicht. (Ein Seitenglas fehlt). Aufsatz mit vergolderter Engelfigur. (Engelfigur defekt). Blechzifferblatt
mit römischen Std. und arabischen Minutenzahlen.
Federspindelwerk mit kleinem Hinterpendel an Fadenaufhängung. Schlossscheiben Schlagwerk mit
1/2 Std. und Std. Schlag auf Glocke. Repetition auf
Anfrage. Zu revidieren. H 61 B 27 ohne Sockel ge€ 1000/1200 CHF 1500/1800
messen.
Tafel 25
313 BEMALTE EISENUHR. Wohl Süddeutschland
um 1800. Eisengehäuse mit Seitentüren. Mit Blumen
bemaltes Blechzifferblatt mit römischen Std. und
arabischen Minutenziffern. Massives Ankerwerk mit
langem Hinterpendel an Fadenaufhängung. 3/4 Std.
und Std. Schlag auf zwei Glocken. Bleigewichte mit
Seilzug. Gehfähig in gutem Zustand. H 43 B 35 Pen€ 1330/1870 CHF 2000/2800
dellänge 95
Tafel 25
314 KLEINE EMPIRE-TISCHUHR. Frankreich 19.
Jh. Vergoldetes Messinggehäuse, reich verziert mit
Tiersujets. In Messing gefasstes, verglastes Fronttürchen und ausgesägtes Rosetten Hintertürchen.Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen. Ankerwochenwerk
mit Hinterpendel an Federaufhängung. 1/2 Std. und
Std. Schlag auf Glocke. Gehfähig. H 35 B 20.
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
Tafel 25
315 KAMINUHR. Frankreich 19. Jh. Weisses Marmorgehäuse mit vergoldeten, massiven Bronzeverzierungen. In Bronze gefasste, verglaste Fronttüre.
Emailzifferblatt mit arabischen Stunden und kleinen
arabischen Minutenzahlen. Feine Blumenmalerei
zieren zusätzlich das Zifferblatt. Vergoldete Prunkzeiger.Gestempeltes und nummeriertes Ankerwochenwerk mit Hinterpendel an Federaufhängung. MR
4665. 1/2. Std und Std. Schlag auf Glocke. Gehfä€ 1670/2000 CHF 2500/3000
hig. H 47 B 37
Tafel 25
316 KLEINE BOULLE NEUENBURGER PENDULE MIT SOCKEL. Signatur eines Uhrmachers aus
Berlin. 19. Jh. Rotes Boullegehäuse mit vergoldten
Bronzeverzierungen. Bronzeverziertes, in Messingring gefasstes Glastürchen. Signiertes Emailzifferblatt mit römischen Std. und arabischen Minutenzahlen. Ankerwochenwerk mit Hinterpendel an Federaufhängung. 1/2 Std. und Std. Schlag auf Glocke. Zu
revidieren. H 31 B 17 € 600/730 CHF 900/1100
Tafel 25
317 EISENUHR E. LIECHTI. Winterthur 1556.
Eisernes Werkgestell in Prismenbauweise aus vier
Eckpfeilern mit durchbrochenen Nasen mit offener
Werksicht. Fachgerecht restauriertes, handgemaltes Zifferblatt mit Engelsfigur und römischen Zahlen.
Gehwerk mit senkrechter Spindelwelle und Unrast.
Stundenschlag auf Glocke, Schlosscheibe. Wie bei
den meisten Liechti Uhren wurde die Weckerfunktion
ausgebaut und die Gewichte nachgeschmiedet. Die
Uhr ist in sehr gutem Zustand und mit kleinem Aufwand gehfähig zu machen. H 48 B 16
€ 2330/3330 CHF 3500/5000
Tafel 25
Die Uhr wurde von verschiedenen Experten geprüft und niemand konnte nachweisen ob es sich
um eine der ältesten von E. Liechti hergestellten
Uhren handelt. Sicher wurde das Zifferblatt restauriert und einige Teile ergänzt. Es kann auch sein,
dass es sich um ein hervorragend nachgebautes
Exemplar handelt.
318 KAMINUHR SIGNIERT, BILLETER KAPPELER ZÜRICH. 19. Jh. Reich verziertes, vergoldetes
Messinggehäuse mit Frauenstatue auf Holzsockel
mit Glassturz. Seitlich eingelegte Allabsterplätchen.
Signiertes Emailzifferblatt mit römischen Zahlen. Gestempeltes-, nummeriertes Ankerwerk. Hinterpendel
mit Federaufhängung. 1/2 Std. und Stundenschlag
auf Glocke. Zu revidieren. H 42 B 31
€ 530/800 CHF 800/1200
319 KAMINUHR. Biedermeier um 1820. Meister unbekannt. Holzgehäuse mit Intarsien. Kleines
Pendelsichtfenster und geschliffenes Zifferblatt Fronttürchen. Emailzifferblatt mit römischen Zahlen.
Ankerwerk mit vergoldetem Zierpendel an Fadenaufhängung. Schlossscheiben 1/2 Std. und Std. Schlag
auf Tonfeder. Werk Nr.182. Gehfähig, kleine Rep.
am Minutenzeiger. H 38 B 23
€ 600/930 CHF 900/1400
320 HOLZRÄDERUHR VORDERZAPPLER. Wohl
Schweiz 1725. Gemahltes Zifferblatt mit der Jahrzahl
1725 und hell gemahlter Zifferring mit römischen
Stunden- und arabischen Minuten Zahlen. Holzzeiger
mit separatem Stundenanzeigering. Stiftspindelwerk.
Bemahltes Vorderpendel. 3/4 Std. und Std Schlag
auf zwei Glocken. Repetition auf Anfrage. Zu revidieren. Gewichte fehlen. H 38 B 30
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
323 PENDULE MIT SOCKEL. Frankreich Napoleon lll. Rotes Schildblatt mit reichen Verzierungen am
äusseren Gehäuse und an der Innenseite.Vergoldete
Engelsfigur am oberen Abschluss. Vergoldetes-, gegossenes Messingzifferblatt mit blauen-, römischen
Kartuschen für die Std. Anzeige und im Messing gravierten Minutenzahlen. Ankerwochenwerk Nr. 2570
mit 1/2 Std. und Std. Schlag auf Glocke. Schlossscheibe. Hinterpendel an Federaufhängung. Pendel
fehlt. H 61 B 31 ohne Sockel gemessen.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Tafel 25
324 ATMOSUHR. Genf ca. 1980, signiert JAEGER
LE CULTRE. 5-seitig verglastes mit Weissgold vergoldetes Gehäuse. Weisser Zifferring, arabische Ziffern
und Indizes. Fronttüre. Antrieb über Aneroiddose.
Torsionsspindel mit Elinvar- Draht. Eine Temperaturschwankung von 1 Grad reicht für eine Gangdauer
von 48 Std. Gehfähig. H 22 B 18
€ 600/800 CHF 900/1200
325 ATMOSUHR. Genf, signiert JAEGER LE CULTRE. 5-seitige Plexiglas Abdeckung mit hinterlegtem
Aquarium Motiv. Vergoldetes Gehäuse. Weisses Zifferblatt mit arabischen Ziffern und Indizes. Fronttüre.
Antrieb über Aneroiddose. Torsionsspindel mit Elinvar- Draht. Eine Temperaturschwankung von 1 Grad
reicht für eine Gangdauer von 48 Std. Gehfähig. H 22
€ 800/1000 CHF 1200/1500
B 18
Tafel 25
326 ATMOSUHR. Genf, signiert JAEGER LE CULTRE. 5-seitige Plexiglas Abdeckung mit hinterlegtem
Aquarium Motiv. Vergoldetes Gehäuse. Weisses Zifferblatt mit arabischen Ziffern und Indizes. Fronttüre.
Antrieb über Aneroiddose. Torsionsspindel mit Elinvar- Draht. Eine Temperaturschwankung von 1 Grad
reicht für eine Gangdauer von 48 Std. Gehfähig. H 22
€ 470/800 CHF 700/1200
B 18
Tafel 25
327 KLEINE REISEUHR, OFFIZIERSWECKER.
Frankreich 20. Jh. Vergoldetes Messinggehäuse.
Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen. Separate
Weckanzeige in Email mit arabischen Zahlen. 5-seitig
verglast mit facettiertem, geschliffenem Glas. Unruhwochenwerk mit Weckfunktion auf unten liegende Glocke. Werkstempel H. Riondet Paris. Gehfähig. H 10
€ 270/400 CHF 400/600
B 7
328 PRUNKPENDULE MIT SOCKEL. Wohl
Schweiz, Louis XVI. Gehäuse und Konsole dunkles
Holz. Die Frontpartie, die verglaste Pendelsicht und
die Füsse sind mit verziertem, vergoldetem Zinkblech
ausgekleidet. Die Fronttüre und die seitliche Werksicht ist verglast. Bombiertes Emailzifferblatt mit
römischer Stunden- und arabischer Minutenanzeige.
Vergoldetes nummeriertes Spindel- Wochenwerk mit
3/4 Std. Schlag auf Glocke. Repetition auf Anfrage.
Hinterpendel mit Fadenaufhängung. Werk in sehr gutem, gehfähigen Zustand. H 60 B 40 ohne Sockel
€ 6670/8000 CHF 10000/12000
gemessen.
Tafel 25
Die Uhr ist in einem guten Allgemeinzustand. Die
genauere Herkunft könnte im Appenzellerland
oder Davos liegen.
321 SELTENE PENDELUHR. Wohl England 18.
Jh. Holzgehäuse mit Schnitzerei am oberen Abschluss. Verglastes Zifferblatt-Türchen und hölzernen Seitentürchen für Werkzugang. Holzfronttüre mit
Pendelsichtfenster. Zisiliertes Messingzifferblatt mit
römischen Ziffern. Ankerwerk mit Hinterpendel an
Fadenaufhängung. Pendel fehlt. Zu revidieren. H 115
€ 1330/1870 CHF 2000/2800
B 21
322 RAHMENUHR. Wien um 1840 Biedermeier.
Blattvergoldeter Ochsenaugenrahmen mit am Modell getriebenen Metallzierarten. Verglaste Fronttüre und Schiebetüre aus Holz für Werkzugang. In
verzierten Messingring gefasstes Emailzifferblatt mit
römischen Zahlen. Ankerwerk mit Sonnenpendel an
Fadenaufhängung. 3/4 Std. und Std. Schlag auf zwei
Tonfedern mit separaten Werken. Zu revidieren. H 52
€ 600/730 CHF 900/1100
B 42
329 PENDULE. Frankreich, Napoleon III. Boullegehäuse mit reicher Bronzeverzierung und Bronzefüssen. Emailzifferblatt mit römischen Kartuschen
für Stundenanzeige und kleinen Kartuschen mit
arabischer Minutenanzeige. Mit P.R. signiertes und
nummeriertes Ankerwochenwerk, Nr. 6569 mit Hinterpendel mit Federaufhängung. 1/2 Std. und Std.
Schlossscheibenschlag auf Glocke. Gehfähig. H 47
€ 470/600 CHF 700/900
B 26
330 REISEUHR. Frankreich um 1880. Massives
Messinggehäuse mit Email cloisonné Säulen sowie
oberem und unterem Gehäuseteil. Seitlich und oben
sowie Werkstürchen mit geschliffenem Glas bestückt.
Perlmutterfarbener Zifferring mit arabischen Zahlen,
eingerahmt mit vergoldeten Messinverzierungen. Unruhwerk mit 1/2 Std. und Std. Schlag auf Tonfeder.
Werk gehfähig. Zu revidieren. H 16 B 10,5
€ 1200/1470 CHF 1800/2200
Tafel 25
9
331 GROSSER BAROMETER. Signiert Audevard
Quai de l`horloge 41 à Paris. Holzring mit oben angebrachtem Adler und Blumendecor. Am unteren Rand
ist ein geschnitzter Mädchenkopf befestigt. Im Zentrum der Barometeranzeige befindet sich eine rote
Quecksilbersäule mit schneckenförmiger Quecksilberreserve. H 106 B 78
350 bis 390
€ 670/1000 CHF 1000/1500
Tafel 25
356 OMEGA SCHÜTZENUHR. Für Eidg. Schützenfest Rüti 1906 hergestellt. Silbergehäuse mit
Herrenporträt auf der Rückseite. Weisses Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen, Louis XV-Zeiger und kl.
Sekunde bei der «6». Vergoldetes Brückenankerwerk
sig. Omega, Bimetallunruh, Rückerzeiger. Gehfähig.
€ 400/530 CHF 600/800
D 5,1.
332 PENDULE MIT SOCKEL. Wohl Schweiz Louis
XV. Schwarzes Holzgehäuse mit massivem Bronzeblech verziert. Verglaste Holzfronttüre mit vergoldeter Umrandung. Schloss defekt. Bombiertes Emailzifferblatt mit römischer Stundenanzeige und arabischer Minutenanzeige. Vergoldetes Spindelwerk mit
Hinterpendel an Fadenaufhängung. 3/4 Std. Schlag
auf zwei Glocken mit einem Wechselhammer ausgelöst. Gehfähig. H 69 B 31 ohne Sockel gemessen.
357 ORION SCHÜTZENUHR. Für kant. Schützenfest Biel 1903 hergestellt. Silbergehäuse, Frauenporträt mit Loorberen auf der Rückseite. Weisses Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen, Louis XV-Zeigern und kl.
Sekunde bei der «6». Vergoldetes Brückenankerwerk,
Bimetallunruh,Rückerzeiger. Uhrwerk Nr. 54340. Geh€ 400/530 CHF 600/800
fähig. D 5,5.
€ 1000/1170 CHF 1500/1750
333 EINZEIGER-LATERNENUHR. Signiert G. Smith
on Plymouth, England wohl 17. Jh. Messinggehäuse
mit Seitentüren aus Messingblech und drei obere Abschlüsse mit zisiliertem Messingblech und vier Messingsäulen für Glockenträger. Rückenblech ersetzt.
Signierter Messingzifferring mit römischen Zahlen.
Ankerwerk mit schwerem Hinterpendel. EingewichtsKettenzug über eine Holzrolle. Stundenschlag auf
Glocke, Schlossscheibe. Wandträger aus neuerer Zeit.
Gehfähig, zu revidieren. H 34 B 16 Pendellänge 112
Taschenund Armbanduhren
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
334 PENDULE MIT SOCKEL. Frankreich 19. Jh.
Schwarzes mit Messingblech verziertes Holzgehäuse. Glastürchen und verglaste Seitensicht. Emailzifferblatt mit römischer Std. und arabischer Minutenanzeige. Hinterpendel Spindel- Wochenwerk an Fadenaufhängung mit Schlossscheiben. 1/2 Std. und Std.
Schlag auf Glocke. Gehfähig. H 59 B 34 ohne Sockel
€ 800/930 CHF 1200/1400
gemessen.
335 KAMINUHR. Wien um 1820. Edelholzgehäuse mit verschiedenen goldfarbenen Holzfiguren und
Messingblech verziert. Adler mit Doppelkopf als oberer Abschluss. Zwei Alabastersäulen und Glasspiegel
im Hintergrund. Verglaste Fronttüre in Bronzering.
Hintertüre ergänzt. Emailzifferring mit arabischen
Zahlen und Datumring im Zentrum. Zifferzentrum mit
ziseliertem Bronze verziert. Ankerwochenwerk mit
Hinterpendel an Fadenaufhängung. Werk ohne Datum- und Schlagfunktion. Werk eventuell ersetzt, da
drei Aufzugslöcher und Datumsanzeige vorhanden.
Gehfähig. H 68 B 36 € 530/670 CHF 800/1000
336 KAMINUHR. Portaluhr, Frankreich ca. 1860.
Alabastergehäuse auf Holzsockel mit Plexiglassturz
(Alabaster und Pexiglassturz sind teiwese beschädigt). Emailzifferblatt mit römischen Zahlen, gefasst
in verziertem Messingring. Nummeriertes PariserAnkerwerk mit verziertem Messinghinterpendel an
Pendelfeder. 1/2 Std. und Std. Schlag auf Glocke.
Zu prüfen. H 45 B 27, ohne Haube gemessen.
€ 530/670 CHF 800/1000
355 MOVADO HERRENTASCHENUHR. Zwischen
1910 und 1913 produziert. Poliertes Gelbgoldgehäuse 18K mit Monogramm, Cuvette mit Widmung.
Weisses Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen, Birnenzeiger und kl. Sekinde bei der «6». Vernickeltes
Brückenankerwerk mit «fausses côtes», Bimetallunruh, Rückerzeiger. Zu revidieren. D 5,6. Dazu: original Holzschachtel. € 1000/1330 CHF 1500/2000
Auktion: Montag, 13. September 2010
ca. 11.00 Uhr
Die nachstehend beschriebenen Uhren stammen
aus Privatsammlungen und -haushalten und werden unrestauriert angeboten. Verdeckte Mängel,
Fehlstellen (z.B. fehlende Schlüssel), kleine Defekte und Gebrauchspuren werden im Text nicht immer ausdrücklich erwähnt. Für die Funktionstüchtigkeit und Gangenauigkeit der Uhren übernehmen
wir keine Gewähr. Grössenangaben beziehen sich
auf das Gehäuse.
350 BILLIAN HERRENTASCHENUHR. Zwischen
1890 und 1910 hergestellt. Poliertes Gelbgoldgehäuse 18K. Vergoldetes Zifferblatt mit arabischen
Zahlen, Birnenzeiger und kl. Sekunde bei der «6».
Vergoldetes Brückenankerwerk, Bimetallunruh, Rückerzeiger. Gehfähig. Glas fehlt. D 4,9.
358 SANDOZ SCHÜTZENUHR. Für Eidg. Schützenfest St Gallen hergestellt. Silbergehäuse mit
Armbrustschützedarstellung auf der Rückseite. Weisses Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen, Louis
XV-Zeigern und kl. Sekunde bei der «6». Vergoldetes
Brückenankerwerk sig. Le Coultre, Bimetallunruh,
Schwanenhalsfeinregulierung. Gehfähig. D 5,4.
€ 400/530 CHF 600/800
359 ULYSSE NARDIN HERRENTASCHENUHR.
Um 1930 hergestellt. Poliertes Gelbgoldgehäuse 18K
mit Monogramm. Weisses Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen, Birnenzeiger und kl. Sekunde bei der
«6», Cuvette mit Widmung. Vergolodetes Brückenankerwerk, Bimetallunruh, Rückerzeigr, Schwanenhalsfeinregulierung, Werk Nr. 116899. Gehfähig. d 5.
€ 670/800 CHF 1000/1200
Tafel 24
360 ZENITH SCHÜTZENUHR. Für Eidg. Schützenfest Aarau 1924 hergestellt. Silbergehäuse mit Porträt des Wilhelm Tell auf der Rückseite. Weisses Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen, Birnenzeiger und kl.
Sekunde bei der «6». Vergoldetes Brückenankerwerk
sig. Zenith, Bimetallunruh, Schwanenhalsfeinregulierung. Uhrwerk Nr. 2576322. Gehfähig. D 5,3.
€ 400/530 CHF 600/800
Tafel 24
€ 330/470 CHF 500/700
351 HERRENTASCHENUHR.
20/30er-Jahre.
Gelbgoldgehäuse 14K mit Monogramm. Vergoldetes
Zifferblatt mit arabischen Zahlen, Lancezeigern und
kl. Sekunde bei der «6». Vernickeltes Brückenankerwerk, Bimetallunruh, Schwanenhalsfeinregulierung.
€ 330/470 CHF 500/700
Gehfähig. D 4,8.
361 AUDEMARS PIGUET HERRENARMBANDUHR. «Royal Oak», 80er-Jahre. Poliertes, achteckiges Stahlgehäuse mit Stahlband, Schraubboden.
Dunkelgraues Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern und Datumsfenster bei der «3». Automatikwerk.
Gehfähig. D 3,5. Dazu: originale Lederschatulle.
€ 2670/3330 CHF 4000/5000
352 HERRENTASCHENUHR. Zwischen 1850
und 1870 hergestellt. Guillochiertes Gelbgoldgehäuse 18K mit Goldkette 14K, Cuvette sig. Eugène
TISSOT. Weisses Emailzifferblatt mit römischen Zahlen, gebläuten Zeigern und kl. Sekunde bei der «6».
Vernickeltes Brückenankerwerk, Bimetallunruh, Rückerzeiger. Gehfähig. Ohne Schlüssel, Riss auf dem
Zifferblatt. D 5,1. € 1000/1330 CHF 1500/2000
362 AUDEMARS PIGUET HERRENARMBANDUHR. Zwischen 1978 und 1979 hergestellt. Zehneckiges Gelbgoldgehäuse mit Lederband. Vergoldetes Zifferblatt mit Batonzeigern und Datumsfenster
bei der «3». Automatikwerk Kal. 2121/1, Werk Nr.
197612. Gehfähig. 3,3x3,5.
353 HERRENTASCHENUHR. Zwischen 1880 und
1884 produziert. Poliertes Roségoldgehäuse 18K,
Cuvette mit Widmung. Weisses Emailzifferblatt mit
römischen Zahlen, Louis XV-Zeigern und kl. Sekinde
bei der «6». Vernickeltes Brückenankerwerk, Bimetallunruh, Rückerzeiger. Zu revidieren. D 5. Dazu:
original Holzschachtel. € 470/600 CHF 700/900
363 BAUME ET MERCIER HERRENARMBANDUHR. «Riviera», Ref. 6131.3, 80er-Jahre. Zwölfeckiges Stahlgehäuse mit Goldring und Bimetallarmband.
Weisses Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern,
Mondphase und drei Hilfszifferblätter für Vollkalender. Quartzwerk. Gehfähig. D 3,4.
354 KRALL ELBERFELD HERRENTASCHENUHR. Zwischen 1890 und 1910 hergestellt. Poliertes
Roségoldgehäuse 14K, Cuvette aus Metall. Weisses
Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen, Louis XVZeigern und kl. Sekunde bei der «6». Vergoldetes
Brückenankerwerk, Bimetallunruh, Schwanenhalsfeinregulierung. Gehfähig. D 5,1.
€ 670/800 CHF 1000/1200
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
Tafel 24
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Tafel 24
364 BREITLING HERRENCHRONOGRAF. Navitimer, 60er-Jahre. Rundes Stahlgehäuse mit Stahlband. Schwarzes Zifferblatt mit Strichindizen, Telemeterskala, Batonzeigern und 3 Hilfszifferblätter.
Handaufzugswerk Venus Kal. 178. Gehfähig. D 3,9.
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
Tafel 24
10
365 CARTIER DAMENARMBANDUHR. «Panthère Vendôme», neuzeitlich. Rundes Stahlgehäuse
mit Goldring und Bimetallarmband. Weisses Zifferblatt mit römischen Zahlen und gebläuten Zeigern.
Quartzwerk. Batterie zu ersetzen. D 2,4.
€ 1200/1470 CHF 1800/2200
Tafel 24
366 CARTIER DAMENARMBANDUHR. «Panthère», 80er-Jahre. Quadratisches Stahlgehäuse
mit Goldring und Bimetallarmband. Weisses Zifferblatt mit römischen Zahlen, gebläuten Zeigern und
Datumsfenster bei der «5». Quartzwerk. Gehfähig.
€ 600/800 CHF 900/1200
D 2,2x2,2.
Tafel 24
367 CHARLES ROSAT HERRENSCHÜTZENUHR. Für Eidg. Schützenfest St Gallen 1904 hergestellt. Roségoldgehäuse 18K mit Frauendarstellung
auf der Rückseite. Weisses Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen, Birnenzeiger und kl. Sekunde bei der
«6». Vergoldetes Brückenankerwerk, Bimetallunruh.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
Gehfähig. D 5,3.
Tafel 24
368 DAMENARMBANDUHR «Skelett». Neuzeitlich. Rundes Gelbgoldgehäuse mit Lederband. Durchisichtiges Zifferblatt, Ring mit römischen Zahlen, Hirondellezeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. D 2,6.
376 LONGINES DAMENARMBANDUHR. Zwischen 1952 und 1953 hergestellt. Rundes Gelbgoldgehäuse 18K mit Goldband. Versilbertes Zifferblatt
mit arabischen Zahlen und vergoldeten Zeigern.
Handaufzugswerk Kal. 13.15, Werk Nr. 8947658.
€ 930/1070 CHF 1400/1600
Gehfähig. D 1,8.
Tafel 24
377 MOVADO HERRENARMBANDUHR. Ref.
5279, 40/50er-Jahre. Poliertes Gelbgoldgehäuse
18K mit Lederband. Schraubboden. Vergoldetes
Zifferblatt mit Strichindizen, Batonzeigern und Datumsfenster bei der «3». Automatikwerk Kal. 538.
€ 400/530 CHF 600/800
Gehfähig. D 3,5.
378 OMEGA DAMENARMBANDUHR. «Constellation», zwischen 1969 und 1970 hergestellt. Rundes
Gelbgoldgehäuse 18K mit fein gearbeitetem Goldband. Vergoldetes Zifferblatt mit römischen Zahlen
und Hirondellezeigern. Handaufzugswerk Kal. 700,
Werk Nr. 31069997. Gehfähig. D 2,6.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
379 OMEGA DAMENARMBANDUHR. «De Ville»,
Ref. 511.190, zwischen 1968 und 1969 hergestellt.
Rundes Gelbgoldgehäuse mit Goldband. Vergoldetes
Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Kupferfarbenes Handaufzugswerk Kal. 620, Werk Nr.
27449073. Gehfähig. D 2.
€ 330/470 CHF 500/700
€ 270/400 CHF 400/600
369 ETERNA DAMENARMBANDUHR. 50/60erJahre. In integriertem Goldband rechteckiges Goldgehäuse 18K. Vergoldetes Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig.
€ 530/800 CHF 800/1200
1,9x1,4.
380 OMEGA DAMENARMBANDUHR. Mod. «De
Ville», Ref. 8279, zwischen 1970 und 1971 hergestellt. Kissenförmiges Gelbgoldgehäuse mit Gelbgoldarmband. Vergoldetes Zifferblatt mit Strichindizen
und Batonzeigern. Kupferfarbenes Handaufzugswerk
Kal. 620, Werk Nr. 31361305. Gehfähig. 2,5x2.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
370 ETERNA HERRENARMBANDUHR. «Sonic», 70er-Jahre. Rundes Gelbgoldgehäuse 18K mit
Goldband. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen,
Batonzeigern und Datumsfenster bei der «3». Elektronisches Uhrwerk ETA 9164, Batterie zu ersetzen.
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
D 3,5.
381 OMEGA HERRENARMBANDUHR. «De Ville»,
Ref. 8358.120, in 1973 hergestellt. Sechseckiges
Gelbgoldgehäuse 18K mit Goldband. Vergoldetes
Zifferblatt mit Batonzeigern. Handaufzugswerk Kal.
661, Werk Nr. 36860060. Gehfähig. 3x3.
€ 530/670 CHF 800/1000
371 GIRARD PERREGAUX DAMENARMBANDUHR. 50/60er-Jahre. Quadratisches Gelbgoldgehäuse 18K mit Goldband. Versilbertes Zifferblatt mit
Strichindizen und Batonzeigern. Handaufzugswerk.
€ 470/600 CHF 700/900
Gehfähig. 1,5x1,5.
372 GIRARD PERREGAUX DAMENARMBANDUHR. 60er-Jahre. Quadratisches Weissgoldgehäuse
mit Weissgoldarmband. Versilbertes Zifferblatt mit
Strichindizen und Batonzeigern. Handaufzugswerk
Kal. 504-424. Gehfähig. 1,6x1,6.
€ 470/600 CHF 700/900
373 IWC DAMENARMBANDUHR. 50er-Jahre.
Quadratisches Gelbgoldgehäuse 18K mit Goldband,
Gehäuse Nr. 1676702. Versilbertes Zifferblatt mit
Strichindizen und Batonzeigern. Handaufzugswerk
Kal. 431. Gehfähig. 1,7x1,7.
€ 730/930 CHF 1100/1400
374 IWC HERRENARMBANDUHR. «Automatic», in 1972 hergestellt. Gelbgoldgehäuse 18K
ohne Band, Druckboden mit Widmung. Gehäuse Nr.
2137635. Vergoldetes Zifferblatt mit Strichindizen,
Batonzeigern und Datumsfenster bei der «3». Automatikwerk Kal. 8541, Werk Nr. 2084375. Gehfähig.
€ 670/800 CHF 1000/1200
D 3,5.
Tafel 24
375 IWC HERRENARMBANDUHR. In 1942 hergestellt. Poliertes Gelbgoldgehäuse 18K mit Goldband, Gehäuse Nr. 1095955. Vergoldetes Zifferblatt
mit Strichindizen, Dauphinezeigern und kl. Sekunde
bei der «6». Handaufzugswerk Kal. 83, Werk Nr.
1045327. Gehfähig. D 3,5.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
Tafel 24
387 ROLEX DAMENARMBANDUHR. «Oyster Perpetual Date», Ref. 6917, neuzeitlich. Poliertes Stahlgehäuse mit Goldlünette und Jubilé-Band. Weisses
Zifferblatt mit römischen Zahlen und Batonzeigern.
Automatikwerk Kal. 2030. Werk Nr. 642557. Gehfähig. D 2,5.
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
382 OMEGA HERRENARMBANDUHR. Anfang
40er-Jahre, für Türler hergestellt. Poliertes Gelbgoldgehäuse mit Goldband, Gehäuse Nr. 10151886.
Vergoldetes Zifferblatt mit arabischen Zahlen, gebläuten Zeigern und kl. Sekunde bei der «6». Handaufzugswerk Kal. R 17.8, Werk Nr. 9162460. Gehfähig.
€ 670/800 CHF 1000/1200
D 3,1.
Tafel 24
383 OMEGA HERRENARMBANDUHR. Mod. «De
Ville», Ref. 8371.009, zwischen 1972 und 1973
hergestellt. Kissenförmiges Weissgoldgehäuse mit
Weissgoldarmband. Schwarzes Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Kupferfarbenes Automatikwerk Kal. 711, Werk Nr. 35917982. Gehfähig.
€ 800/1200 CHF 1200/1800
2,9x2,9.
384 OMEGA HERRENARMBANDUHR. Neuzeitlich. Rundes Gelbgoldgehäuse 18K mit Lederband.
Satiniertes Zifferblatt mit Strichindizen, Dauphinezeigern und Datumsfenster bei der «3». Quartzwerk Kal.
1532. Batterie zu ersetzen. D 3,5.
€ 530/800 CHF 800/1200
Tafel 24
385 PIAGET DAMENARMBANDUHR. «Lady Polo», Ref. 8131 C 701, 80er-Jahre. In integriertem
Gelb- und Weissgold Armband quadratisches Zifferblatt mit Strichindizen und Dauphinezeigern, Gehäuse Nr. 390697. Elektronisches Uhrwerk. Gehfähig.
€ 2670/3330 CHF 4000/5000
2x2,2.
386 ROLEX DAMENARMBANDUHR. «Orchid»,
30/40er-Jahre. Rundes Gelbgoldgehäuse 18K mit
fein gearbeitetem Goldband. Versilbertes Zifferblatt
mit Strichindizen und Feuilleszeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. D 1,6.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
388 ROLEX DAMENARMBANDUHR. «Oyster
Perpetual Datejust Superlative Chronometer Officially
Certified», Ref. 69000, neuzeitlich. Poliertes Stahlgehäuse mit Goldlünette und Jubilé-Band. Schwarzes
Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Automatikwerk Kal. 2135. Gehfähig. D 2,5.
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
Tafel 24
389 VACHERON & CONSTANTIN DAMENARMBANDUHR. Mod. 222, neuzeitlich. Gelbgoldgehäuse
18K mit Goldband, Gehäuse Nr. 542764/6001. Vergoldetes Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Quartzwerk Kal. 1009/39, Werk Nr. 721073.
Gehfähig. D 2,7. Dazu: original Lederschachtel.
€ 2670/4000 CHF 4000/6000
Tafel 24
390 HERRENTASCHENUHR MIT VIERTELREPETITION. Zwischen 1880 und 1900 hergestellt. Poliertes Gelbgoldgehäuse 18K. Weisses Emailzifferblatt
mit römischen Zahlen, vergoldeten Zeigern und kl.
Sekunde bei der «6». Vernickeltes Brückenakerwerk,
Kompensationsunruh, Breguetspirale, Rückerzeiger.
Gehfähig. D 4,9. € 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 24
11
512 WÖCHNERINNENSCHÜSSEL.
Deutsch,
um 1800. Mm nicht identifizierbar. Rundform mit 2
durchbrochen gearbeiteten Henkeln. Deckel mit Henkel und gegossenem Reliefdekor. Florale Motive. Kl.
Reparaturstelle. Alters- und Gebrauchsspuren. L 26/
Dazu: Teller, Zürich. D 24,5.
500 bis 665
Kunstgewerbe
€ 120/130 CHF 180/200
Tafel 28
Auktion: Montag, 13. September 2010
ca. 14.00 Uhr
Materialfehler, Alters- und Gebrauchsspuren sowie kleine und verdeckte Mängel sind bei nachfolgend beschriebenen Objekten nicht immer ausdrücklich erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird
bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie bei unbesehen
gekauften Objekten wegbedungen (Punkt 6 der
Auktionsbedingungen).
Zinn
500 GR. GIESSFASS. Wohl schweizerisch, datiert
1759. Mm nicht identifizierbar. Kastenförmig mit geschweifter Front. Seitlich 2 geschlossene Aufhängeösen. Abnehmbarer Deckel mit 2 Vasenknäufen. Messinghahn. Kl. Schad- und Reparaturstellen. H 35,5.
€ 270/400 CHF 400/600
501 KELCHKANNE. Westschweiz, um 1800. Ohne Marken. Herzförmiger Deckel mit eingravierten
Initialen «FB». Knospen als Drücker. Kl. Schad-, Dellund Reparaturstellen. H 27,5.
€ 70/100 CHF 100/150
502 GR. SCHNABELSTIZE. Basel, um 1800. Mm
des Emanuel IV. (1711–1788) oder seines Sohnes
Johann Jakob (1739–1815) Scholer. Gewölbter Deckel mit Pinienzapfenknauf. Band als Drücker. Spitze
des Knaufs leicht verbogen. Alters- und Gebrauchs€ 100/170 CHF 150/250
spuren. H 29,5.
Schneider/Kneuss, Zinngiesser der Schweiz, Nr.
180 oder 182.
503 STEGKANNE. Bern, 2. H. 18. Jh. Ohne Marken. Gewölbter Deckel mit Knauf, Band als Drücker.
Steg in Form eines gepufften Arms mit Hand. Eingravierte Inschrift wohl ergänzt: «DIESE KAHN VEREHRT
SEINEM TAUFGOTY MADLEN. SCHLÄPPY IOHANES
SCHLÄPPY 1812». Bauch mit Dellstelle. Alters- und
Gebrauchsspuren. H 31.€ 330/470 CHF 500/700
Tafel 28
Vgl. Schneider, Katalog der Sammlung des
Schweizerischen Landesmuseums Zürich, Nr.
521.
504 PRISMENKANNE. Chur, datiert 1848. Mm
des Johann Jakob Ulrich Bauer (1781–1850). Sechsseitig. Ringhenkel mit Schraubverschluss. Ovales
Schild mit Blattkranz und Traubendekor. Eingravierte
Initialen «S M» und Jahreszahl. 2 kl. Dellstellen am
Boden. Alters- und Gebrauchsspuren. H 34.
€ 200/330 CHF 300/500
Tafel 28
Schneider/Kneuss, Zinngiesser der Schweiz, Nr.
413.
505 LOT: 2 TELLER. Ostschweiz, um 1800. 1.
Zürich, Mm der Anna Elisabeth Manz-Ulrich (1743–
1803). Alters- und Gebrauchsspuren. D 23,5. / 2.
St. Gallen, Mm Sebastian Hiller (1738–1821). Leicht
€ 50/70 CHF 80/100
gedellt. D 21,5.
Schneider/Kneuss, Zinngiesser der Schweiz, Nr.
1728 bzw. 1115.
506 KL. GLOCKENKANNE. St. Gallen, E. 18. Jh.
Mm des Adrian I. Hiller (1735–1818). Ringhenkel mit
Bajonettverschluss. Schild blank. Vorn ornamentale
Gravuren. Kl. Schad- und Dellstellen. Gebrauchsspu€ 100/170 CHF 150/250
ren. H 28,5.
Schneider/Kneuss, Zinngiesser der Schweiz, Nr.
1105.
507 GR. GLOCKENKANNE. Schwyz, 1. V. 18. Jh.
Mm des Kaspar Balthasar Städelin (1665–1735?).
Ringhenkel mit Bajonettverschluss. Auf Deckel und
Hals je ein graviertes Kreuz. Starke Gebrauchsspuren. Kl. Schad- und Reparaturstellen. H 33.
€ 200/330 CHF 300/500
Tafel 28
Schneider/Kneuss, Zinngiesser der Schweiz, Nr.
1268.
508 GR. BAUCHKANNE. Wallis, um 1800. Mm Alvazzi e Castel (wohl J. Alvazzi in Zusammenarbeit mit
Joseph Castel, tätig in Sitten). Herzförmiger Deckel
mit Delphinknauf. Eingravierte Initialen «SB TG». Widderköpfe als Drücker. Kl. Dell- und Reparaturstellen.
€ 200/270 CHF 300/400
H 33,5.
Tafel 28
Schneider/Kneuss, Zinngiesser der Schweiz, Nr.
1456.
509 RELIEFTELLER. Um 1900. Kopie des Wappentellers von Hans Melchior Müller, Wil, um 1700.
Über dem Wappen von Wil zusätzlich die Jahreszahl
1690. Rundform mit gegossenem Reliefdekor. Im
Spiegel Apfelschuss-Szene Wilhelm Tells. Fahne mit
den Wappen der 13 eidgenössischen Alten Orte. Al€ 50/70 CHF 80/100
tersspuren. D 19,5.
Vgl. Schneider, Katalog der Sammlung des
Schweizerischen Landesmuseums Zürich, Nr.
895.
510 GLOCKENKANNE. Zürich, 2. H. 18. Jh.
Mm des Johann I. (1716–1789) oder des Johann
II. (1744–1822) Zimmermann. Ringhenkel mit Bajonettverschluss. Vorn eingravierte Fische und florale
Motive. Schild blank. Minim gedellt. Alters- und Gebrauchsspuren. H 29. € 130/200 CHF 200/300
Tafel 28
Schneider/Kneuss, Zinngiesser der Schweiz, Nr.
1814 oder 1815.
511 KL. STIZE. Deutsch, um 1800. Mm nicht
identifizierbar. Flacher herzförmiger Deckel mit eingravierten konzentrischen Kreisen. Band als Drücker.
Wandung mit Zierlinien und Mittelrippe gegliedert. Alters- und Gebrauchsspuren. H 24,5.
€ 70/100 CHF 100/150
513 PLATTE. Deutsch, um 1800. Mm nicht identifizierbar. Rundform. Alters- und Gebrauchsspuren.
€ 50/70 CHF 80/100
D 35.
514 WÖCHNERINNENSCHÜSSEL. Wohl deutsch,
um 1800. Mm nicht identifizierbar. Rundform mit
durchbrochen gearbeiteten Henkeln. Deckel mit 3
Krallenfüssen. Kl. Schad- und Dellstellen. L 27.
€ 80/90 CHF 120/140
515 (TABAK?)DOSE. Wohl deutsch, 19. Jh. Ohne
Marken. Quadratische Form mit 2 Henkeln. Abnehmbarer Deckel mit Zapfenknauf. Vorn eingravierte Initialen «MS». Alters- und Gebrauchsspuren. H 22.
€ 80/90 CHF 120/140
Tafel 28
516 PLATTE. Augsburg, datiert 1807. Mm des Sebald Ruprecht III (geb. 1745, 1776 als Zinngiesser erwähnt). Rundform. Auf der Fahne eingravierte Initialen
«MASM» und Jahreszahl. Kl. Schad- und Dellstellen.
€ 50/80 CHF 80/120
D 33.
Hintze, Die deutschen Zinngiesser und ihre Marken, Band V, Nr. 311.
517 GR. SCHNABELSTIZE. Hall (Schwäbisch
Hall), um 1850. Mm des Friedrich David Lauth (erwähnt 1841, 1848 und 1851). Gewölbter Deckel mit
Kugelknauf. Band als Drücker. Kl. Reparaturstelle am
Deckel. Alters- und Gebrauchsspuren. H 29.
€ 70/100 CHF 100/150
Hintze, Die deutschen Zinngiesser und ihre Marken, Band V, Nr. 1111.
518 STIZE. Strassburg, E. 18. Jh. Mm des Johann Isenheim (geb. 1759, Meister 1784). Flacher,
herzförmiger Deckel. Eingravierte Initialen «SIM
DB», umgeben von Blätterkranz. Band als Drücker.
Wandung mit Zierlinien und Mittelrippe gegliedert. Kl.
Dell- und Reparaturstellen. H 30,5.
€ 130/200 CHF 200/300
Hintze, Die deutschen Zinngiesser und ihre Marken, Band VII, Nr. 710.
Altarleuchter/
Kerzenstöcke
519 KIENSPANHALTER. Alpenländisch, 18./19.
Jh. Eisen. Über 3 gebogenen Füsschen Rundstab als
Schaft. Klemmvorrichtung mit Feder. Alters- und Gebrauchsspuren. H 64,5. € 90/120 CHF 140/180
Tafel 28
520 LEUCHTER. Alpenländisch, 18. Jh. Eisen. Aus
4 Flacheisen gebildeter Fuss. Tordierter Schaft mit
Knauf. Flacher Teller mit Ringhalterung und Tülle. Kl.
Schadstellen. Alters- und Korrosionsspuren. H 55.
€ 120/130 CHF 180/200
Tafel 28
521 HANDLEUCHTER. Alpenländisch, 18./19.
Jh. Holz und Eisen. Runder Holzfuss mit 2 Einsteckdornen aus Eisen. Spirale mit Handhabe aus Eisen.
Runder Holzschieber. Alters- und Gebrauchsspuren.
€ 50/80 CHF 80/120
H 14.
522 HANDLEUCHTER. Alpenländisch, 18./19. Jh.
Eisen. Vertiefte Schale auf 3 gebogenen Füsschen.
Säulenschaft mit senkrechtem Schlitz (Schieber fehlt)
und Handhabe. Minim gedellt. Alters- und Gebrauchs€ 50/80 CHF 80/120
spuren. H 25,5.
12
523 TALGLAMPE. Alpenländisch, 18./19. Jh. Eisen. 3 Füsschen mit eingerollten Enden. Rundstab
mit Hakenende als Schaft. Durch Feder in der Höhe
verstellbare, zweiteilige Talgschale. Alters- und Gebrauchsspuren. H 46. € 130/200 CHF 200/300
Tafel 28
524 TALGLAMPE. Alpenländisch, datiert 1818.
Eisen. 3 Füsschen mit eingerollten Enden. Rundstab
mit Hakenende als Schaft. Durch Feder in der Höhe
verstellbare, zweiteilige Talgschale. Bodenunterseite
mit eingravierter Jahreszahl. Alters- und Gebrauchs€ 130/170 CHF 200/250
spuren. H 53.
Tafel 28
525 TALGLAMPE. Alpenländisch, 19. Jh. Eisen.
3 gekantete Füsschen. Rundstab mit Hakenende als
Schaft. Durch Feder in der Höhe verstellbare, zweiteilige Talgschale. Mit Talgschäufelchen an Kette.
Alters- und Gebrauchsspuren. H 44.
€ 100/130 CHF 150/200
Tafel 28
526 GR. ALTARLEUCHTER. Louis XVI. Holz geschnitzt und gefasst, Reste einer Versilberung. Balusterschaft über dreiseitigem Sockel auf Füsschen. Flacher Tropfteller mit breitem Eisendorn. Tropfschale
mit Blätterkranz aus Metallblech (ergänzt). Kl. Schadund Fehlstellen. H 98. € 200/230 CHF 300/350
527 1 PAAR GR. ALTARLEUCHTER. Louis XVI.
Holz geschnitzt und gefasst, Schauseite versilbert
bzw. vergoldet. Balusterschaft über dreiseitigem Sockel mit Volutenfüsschen. Flacher Tropfteller mit breitem Eisendorn. Kl. Schad- und Fehlstellen. H 107.
€ 530/800 CHF 800/1200
Tafel 30
528 GR. ALTARLEUCHTER. Louis XVI. Kupferund Messingblech über Holzkern, Reste einer Versilberung. Balusterschaft über Volutensockel auf 3
Füsschen. Tropfteller mit Blätterkranz. Ornamentaler
und floraler Reliefdekor. Kl. Schadstellen. Alters- und
Gebrauchspuren. H 69. € 100/120 CHF 150/180
529 ALTARLEUCHTER. 17. Jh. Bronze. Mehrteiliger Balusterschaft über hohem rundem Fuss. Tropfschale mit breitem Dorn. Minme Schad- und Repara€ 130/170 CHF 200/250
turstellen. H 44.
530 ALTARVASE MIT LEUCHTER. E. 18. Jh., mit
Ergänzung. Holz geschnitzt, gefasst und vergoldet.
Über quadratischem Fuss Henkelvase. Darin eingepasster 3-flammiger Leuchter ergänzt. Schad- und
€ 130/160 CHF 200/240
Fehlstellen. H 60,5.
531 1 PAAR KERZENSTÖCKE. Frankreich, 18.
Jh. Bronze vergoldet. Balusterschaft über rundem,
geschweiftem Fuss. Vasentülle mit einsteckbarem
Tropfring. Ornamentaler Reliefdekor. Kl. Reparaturstelle. Alters- und Gebrauchspuren. H 26,5.
€ 270/330 CHF 400/500
Tafel 26
532 1 PAAR KERZENSTÖCKE. Frankreich,
Empire-Stil, 19. Jh. Bronze vergoldet. Kannelierter
Schaft über rundem Fuss. Vasentülle. Ornamentaler
und floraler Reliefdekor. Minim gedellt. Alters- und
Gebrauchsspuren. H 18,5.
€ 230/250 CHF 350/380
Tafel 26
533 1 PAAR KL. KERZENSTÖCKE. Frankreich,
E. 19. Jh. Bronze vergoldet, tlw. brüniert. Über rundem Fuss 3 Delphine, deren Schwanzflossen sich um
den schlanken Schaft winden. Zylindrische Tülle mit
einsteckbarem Tropfring (1 ergänzt). Alters- und Gebrauchsspuren. H 14,5. € 200/230 CHF 300/350
Tafel 26
534 1 PAAR BLAKER. Um 1800. Messing versilbert. 2-flammig. Kartusche mit Muschelaufsatz. Sförmig geschwungene Leuchtarme mit zylindrischen
Tüllen und Tropfschalen. Alters- und Gebrauchsspuren. Reste einer Elektrifizierung. H 51.
€ 800/930 CHF 1200/1400
Varia
535 MÖRSER. Frankreich, 16. Jh. Bronze. Konische Form mit glockigem Lippenrand. Lippe mit Rosettenfries. Wandung alternierend mit Porträt bzw.
Halbfigur eines Soldaten in Flachrelief geziert, dazwischen Rosetten. Starke Gebrauchsspuren. Wandung
€ 200/270 CHF 300/400
mit Einriss. H 11.
Tafel 28
536 GR. MÖRSER. Italien, um 1600. Bronze.
Leicht konische Form mit abgesetztem Fuss und
ausladendem Lippenrand. Wandung alternierend mit
Festons und Akanthusblättern in Flachrelief geziert.
Zwei Griffe in Form von plastischen Männerköpfen.
Alters- und Gebrauchsspuren. H 32,5.
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
Tafel 28
537 FLÜGELMÖRSER (MIT PISTILL). Spanien,
17. Jh. Bronze. Zylindrische Form mit eingezogenem
Fussring. Wandung durch 6 vertikale, flügelförmige
Rippen gegliedert. Eisenpistill (wohl) ergänzt. Starke
Gebrauchsspuren. H 11. € 170/200 CHF 250/300
Tafel 28
538 MÖRSER MIT PISTILL. Deutsch, 17. Jh.
Bronze. Zylindrische Form mit eingezogenem Fuss
und weit ausladendem Rand. Wandung auf Höhe des
einen Henkels mit ornamentalen Motiven graviert.
Alters- und Gebrauchsspuren. H 12.
€ 100/130 CHF 150/200
539 MÖRSER. Deutsch, 17. Jh. Bronze. Zylindrische Form mit ausladendem Rand. Wandung durch
Mittelrippe gegliedert. Alters- und Gebrauchsspuren.
€ 130/170 CHF 200/250
H 11.
540 MÖRSER (MIT PISTILL). Graubünden, datiert
1738. Bronze. Zylindrische Form mit weit ausladendem Rand. 2 kantige Griffe. Wandung mit eingraviertem Wappen und Jahreszahl. Pistill assortiert.
Alters- und Gebrauchsspuren. H 18,5.
€ 270/400 CHF 400/600
541 WASSERKANNE. Italien, um 1600. Gefässkörper aus Messing. Henkel, Deckel, Ausguss und
Fuss aus Bronze. Ovoide Form mit abgesetztem
Fuss. Gewölbter Deckel mit Kugelknauf. Aus Wappenkartusche und Tierkopf gebildeter Ausguss. In
der Mündung eingesetzte Eisenschale (ergänzt). Kl.
Dell- und Reparaturstellen. H 42.
€ 400/530 CHF 600/800
Tafel 28
542 KL. DREIBEIN-KESSEL. Mitteleuropa, 17.
Jh. Bronze. Leicht konische Form auf drei Beinen.
Seitliche Engelkopfösen mit Eisenhenkel. Wandung
und Henkel repariert. Alters- und Gebrauchsspuren.
€ 100/130 CHF 150/200
H 18.
543 TIEFE
BECKENSCHLÄGER-SCHÜSSEL.
Deutsch, datiert 1591. Auf dem Rand monogrammiert «DW». Messing getrieben. Im Spiegel reliefierte Darstellung eines Hirsches. Auf dem Rand
eingeschlagene Ornamentstempel. Mit 3 Ringösen
(ergänzt). Kl. Schad- und Dellstellen. D 23,5.
€ 400/530 CHF 600/800
Tafel 30
544 TIEFE
BECKENSCHLÄGER-SCHÜSSEL.
Deutsch, A. 16. Jh. Messing getrieben. Im Spiegel
reliefierte Darstellung des Sündenfalls von Adam und
Eva im Garten Eden. Links im Hintergrund gefaltetes
Schriftband, rechts Tor des Paradieses. Mit Blütenmotiven punzierter Rand.Kl. Schad- und Reparatur€ 400/530 CHF 600/800
stellen. D 24.
Tafel 30
545 SCHANDMASKE. Alpenländisch, um 1700.
Kupferblech. Bärtiger Männerkopf mit deformierten
Gesichtszügen. Augenöffnungen wohl später verschlossen. Kl. Schad- und Reparaturstellen. H 33,5.
€ 670/800 CHF 1000/1200
546 KL. SCHÜSSEL. 18. Jh. Kupfer getrieben,
Reste einer Vergoldung. Rundform mit glatter Wandung. Starke Gebrauchsspuren. D 14.
€ 200/270 CHF 300/400
547 LOT: 3 SCHALEN. 18. Jh. Kupfer getrieben,
Reste einer Vergoldung. Starke Gebrauchsspuren.
€ 40/60 CHF 60/90
D 18,5–24.
548 GIESSFASS. Wohl Spanien, 18./19. Jh. Messing, innen verzinnt. Gerundete Rautenform. Front mit
reichem Reliefdekor. Flammendes Herz umgeben von
ornamentalen und floralen Motiven. Abnehmbarer Deckel mit Knauf in Form eines Kreuzes. Mit AufhängeÖse. Kl. Schad- und Reparaturstellen. H 41,5.
€ 100/120 CHF 150/180
549 WERKZEUG. 17. Jh. Eisen, Messing. Durchbrochen gearbeiteter Vierkantschaft, das eine Ende
sichelförmig ausgearbeitet, das andere mit schmaler, kurzer Klinge. Am Griff befestigte kurze Ahle (?).
Allseitig eingekerbte ornamentale Motive; Schauseite
mit Punkt-Kreis-Dekor. Alters- und Gebrauchsspuren.
€ 70/130 CHF 100/200
H 15.
Tafel 28
Dieses Gerät diente möglicherweise der Zerkleinerung von Zucker oder Salz.
550 VORHÄNGESCHLOSS. Mitteleuropa, 17./18.
Jh. Eisen. Herzförmig. U-förmiger Bügel auf der einen
Seite mit Rundstab verlängert. Wird dieser nach oben
gedrückt, öffnet sich das Schloss. Kl. Schad- und Re€ 120/160 CHF 180/240
paraturstellen. H 22.
551 WAFFELEISEN. Datiert 1817. Eisen. 2 rechteckige Backen. Florale und ornamentale Motive, bzw.
Wappen mit Initialen «MCPN» und Jahreszahl. Mit
Hersteller-Punze. Stangen mit Feststeller. Alters- und
Gebrauchsspuren. L 88,5.
€ 200/330 CHF 300/500
552 HOSTIENEISEN. Um 1800. Eisen. Rechteckige Backen, eine mit 3 grossen und 2 kleinen Motiven. Darstellung der Kreuzigung Christi bzw. Lamm
Gottes und Christus-Monogramm «IHS». Stangen mit
Feststeller. Alters- und Gebrauchsspuren. L 77.
€ 330/470 CHF 500/700
553 PULVERHORN. Deutsch, 17. Jh., Garnitur
ergänzt. Kuhhorn gebleicht und gepresst. Gravierter,
geschwärzter Dekor. Auf der Schauseite Soldat in Rüstung zu Pferd (Hl. Georg?), mit seiner Lanze den Hals
eines Drachens durchbohrend. Rückseitig 3 konzentrische Kreise, 2 sind angeschnitten. Messinggarnitur mit
Tülle, Federverschluss fehlt. Alters- und Gebrauchsspu€ 130/200 CHF 200/300
ren. L 23.
554 PULVERFLASCHE. Deutsch, 17. Jh. Wurzelholz gedrechselt, Einlagen aus Bein und Messing.
Runder Körper mit reichem Punkt-Kreis-Dekor. Zentrales Medaillon aus Bein durchbrochen gearbeitet.
Eisengarnitur. Tülle mit Federverschluss. Alters- und
Gebrauchsspuren. D 13.
€ 270/400 CHF 400/600
555 POTRÄTBÜSTE: KAISER AUGUSTUS. Nach
dem Vorbild der Augustus-Skulptur von Primaporta.
Bronze mit dunkler Patina. Auf rundem Sockel Büste
des römischen Kaisers mit reliefiertem Brustpanzer.
Minim berieben. H 40. € 530/800 CHF 800/1200
Tafel 28
Die Augustus-Statue von Primaporta wurde 1863
in der Villa der Livia, dem Haus von Augustus‘ Ehefrau Livia Drusilla gefunden. Sie ist eine Marmorkopie eines Bronzeoriginals, das der Senat um 20
v. Chr. in Auftrag gegeben hatte. Der «PrimaportaTypus» wurde für Augustusporträts zum vorherrschenden Darstellungsstil. Heute befindet sich die
Marmorstatue – die ursp. sicher bemalt war – in
den Vatikanischen Museen.
13
556 1 PAAR TIERFIGUREN: LIEGENDE PANTHER. Norditalien, Renaissance. Bronze mit dunkler
Patina. Liegende weibliche Panther mit aufgerissenem Maul, mit den Vorderpfoten ein Junges umfassend. Kl. Gussfehler. Altersspuren. H 6,5. -Auf Holzsockel montiert (1 Figur lose). Befestigungsschrauben mit gegossenem Blei fixiert.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 28
Vgl. Leithe-Jasper, Renaissance Master Bronzes,
1986, Nr. 13, S. 94.
557 LOT: 2 GEBÄCKMODEL. Wohl Schweiz,
17./18. Jh. Obstholz mit eingeschnittenen Motiven.
Rechteckig. Schreitende Bärin mit 3 Jungen bzw.
schreitender Bär, umgeben von Blätterkranz. Kl.
Schad- und Fehlstellen. Gebrauchsspuren. 30 x 20
€ 200/270 CHF 300/400
bzw. 13 x 20.
Tafel 26
558 TIERFIGUR: LIEGENDER LÖWE. 17. Jh.
Holz geschnitzt, Schauseite gefasst, Reste einer
Vergoldung. Liegender Löwe. Kl. Schad- und Reparaturstellen. H 13. -Auf Holzsockel montiert.
€ 100/130 CHF 150/200
Tafel 26
559 1 PAAR TIERFIGUREN: GREIFEN. Wohl
deutsch, 18. Jh. Holz geschnitzt und dunkel gebeizt.
Auf Terrainsockel stehende gegenständige Greifen
mit grossen Flügeln. Kl. Schad-, Fehl- und Reparatur€ 530/800 CHF 800/1200
stellen. H 59,5.
Tafel 26
560 TIERFIGUR: ADLER. 18./19. Jh. Holz geschnitzt und polychrom gefasst, tlw. vergoldet.
Adler mit ausgebreiteten Schwingen, mit den Krallenfüssen einen Pfeil umklammernd. Rückseitig abgeflacht. Kl. Schad- und Fehlstellen. H 41.
€ 470/600 CHF 700/900
Mechanische
Musikinstrumente/
Technische Geräte
561 GR. ZYLINDER-MUSIKDOSE. J.H. Heller,
Bern, E. 19. Jh. Typ «Sublime Harmonie Piccolo»,
No. 10897. Rechteckiges Gehäuse, intarsiert mit Palisander, Filets aus Rosenholz. Traggriffe aus Bronze.
Unter Glasdeckel 2 Kämme und Messingzylinder von
49 cm Länge. Spielt 8 Melodien. Rätschenaufzug.
Im Deckelinnern handgeschriebenes Melodienblatt.
Alters- und Gebrauchsspuren. 83 x 32 x 23.
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
Tafel 26
562 BANDONION. Alfred Arnold, Carlsfeld, Erzgebirge, um 1910. Ebonisiertes Holzgehäuse mit
Perlmutt- und Metalleinlagen. Knöpfe mit Perlmuttauflagen. Einwandfreier, spielbarer Zustand. Gebrauchsspuren. L 44 (geschlossen). -In Koffer (ohne
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
Verschluss).
1834 stellt Carl Friedrich Uhlig (1790–1874) im
«Chemnitzer Anzeiger» sein «Accordion neuer Art»
vor, das später als deutsche Concertina bezeichnet wird
1856 verändert der Krefelder Musikalienhändler
Heinrich Band die Tonanordnung und die Tastendisposition der Concertina und der Begriff «Bandonion» taucht zum ersten Mal auf
1860-70 entwickelt sich Sachsen zum Zentrum
der Bandoneon- und Concertina-Herstellung
1911 Gründung der Firma Alfred Arnold in Carlsfeld, die später durch ihre hervorragenden Bandoneons weltberühmt wird
1939–1945 kommt die Produktion der Bandoneons zum Erliegen
Seit 1980 erlebt das Bandoneon dank dem Wiederaufleben des argentinischen Tangos eine Renaissance
563 ANATOMISCHES MODELL. Präparierter
menschlicher Schädel. In mehrere, zusammsetzbare
Einzelteile zerlegt. Kl. Fehlstellen. H 14,5.
€ 200/270 CHF 300/400
564 MIKROSKOP. Ernst Leitz, Wetzlar, datiert
1897. Modellno. 42192. Messing und Weissmetall.
5 Objektive und 4 Okulare. Alters- und Gebrauchsspuren. H 31. -In Original-Holzschatulle mit Traghenkel.
€ 800/930 CHF 1200/1400
Tafel 26
565 MIKROSKOP. Ernst Leitz, Wetzlar, datiert
1899. Modellno. 50451. Messing und Weissmetall.
5 Objektive und 2 Okulare. Alters- und Gebrauchsspuren. H 30. -In Original-Holzschatulle mit Traghenkel.
€ 400/470 CHF 600/700
566 MIKROSKOP. Ernst Leitz, Wetzlar, um 1900.
Modellno. 68594. Gusseisen, schwarz lackiert, Messing und Weissmetall. 2 Objektive und 1 Okular. Starke Alters- und Gebrauchsspuren. H 31.
€ 200/270 CHF 300/400
567 MIKROSKOP. Ernst Leitz, Wetzlar, um 1900.
Modellno. 7488. Messing, tlw. schwarz lackiert und
Weissmetall. 4 Objektive und 4 Okulare. Alters- und
Gebrauchsspuren. H 27,5. -In Original-Holzschatulle.
€ 330/400 CHF 500/600
Tafel 26
568 MIKROSKOP. Ernst Leitz, Wetzlar, um 1920.
Modellno. 173269. Messing, tlw. lackiert und Weissmetall. 5 Objektive und 4 Okulare. Alters- und Gebrauchsspuren. H 31. -In Original-Holzschatulle mit
€ 600/670 CHF 900/1000
Traghenkel.
Tafel 26
569 MIKROSKOP. Ernst Leitz, Wetzlar, um 1920.
Modellno. 182587. Messing, tlw. schwarz lackiert
und Weissmetall. 2 Objektive und 1 Okular. Altersund Gebrauchsspuren. H 30. -In Original-Holzschatul€ 470/530 CHF 700/800
le mit Traghenkel.
570 MIKROSKOP. Ernst Leitz, Wetzlar, um 1920.
Modellno. 182632. Messing, tlw. schwarz lackiert
und Weissmetall. 3 Objektive und 3 Okulare. Starke Gebrauchsspuren. Objekttisch defekt. H 31. -In
Original-Holzschatulle (defekt) mit Traghenkel.
€ 200/270 CHF 300/400
571 MIKROSKOP. Ernst Leitz, Wetzlar, datiert
1928. Modellno. 262441. Messing, tlw. schwarz
lackiert und Weissmetall. 3 Objektive und 2 Okulare. Alters- und Gebrauchsspuren. H 32. -In OriginalHolzschatulle mit Traghenkel.
€ 470/530 CHF 700/800
572 (REISE-)MIKROSKOP. Carl Zeiss, Jena, um
1900. Modellno. 26599. Messing. 2 Objektive (1
von Reicher, Österreich) und 3 Okulare. Alters- und
Gebrauchsspuren. H 26,5. -In Original-Holzschatulle
€ 400/470 CHF 600/700
mit Traghenkel.
573 (REISE-)MIKROSKOP. J. Lizars, Belfast, um
1900. Modellno. 42192. Messing, tlw. schwarz lackiert. 2 Objektive und 1 Okular. Div. Objektträger.
Alters- und Gebrauchsspuren. H 30,5. -In OriginalHolzschatulle mit Traghenkel.
€ 470/530 CHF 700/800
Tafel 26
574 REISE-MIKROSKOP. Palmer, Newgate St.,
London, um 1900. Messing. Wird auf den Deckel der
Original-Holzschatulle aufgeschraubt. 4 Objektive und
1 Okular. Alters- und Gebrauchsspuren. H 26 / 21 x
€ 530/600 CHF 800/900
17,5 x 7 (Schatulle).
Tafel 26
575 REISE-MIKROSKOP. Wohl Frankreich, um
1900. Unbezeichnet. Messing, tlw. schwarz lackiert.
1 Objektiv und 1 Okular. Alters- und Gebrauchsspuren. H 31. -Original-Holzschatulle defekt.
€ 470/530 CHF 700/800
Schatullen
576 KL. EISENKASSETTE. Schweiz, 17. Jh.
Eisen, polychrom bemalt. Rechteckiger Korpus auf
durchbrochen gearbeitetem Blechsockel. Klappdeckel von 3 aufgenieteten Langbändern befestigt. Nietköpfe der Deckelaussenseite in Form von Rosetten.
Im Deckelinnern zweiriegeliges Schloss mit fein gravierten Federabdeckungen. Mit Hohldorn-Schlüssel.
Front und Kanten mit balusterförmigen Beschlägen.
Schmalseiten mit beweglichen Klapphenkeln. Allseitig
polychrome Malerei. 3 Seiten und Deckel mit floralen
Motiven. Front mit 2 Wappen: Aufrechter Löwe mit
Grapen bzw. Wappenpyramide mit Initialen «G R(?)»
und Jahreszahl «1680». Innenflächen rot bemalt.
Alters- und Gebrauchsspuren. Minime Fehlstellen. 21
€ 670/800 CHF 1000/1200
x 10,5 x 14.
Tafel 28
Vgl. Paul Emil Schwerzmann, Truhen und Kassetten aus Privatbesitz, Zug, 1992, Nr. 34, S. 56
577 KASSETTE. Datiert 1677. Nussbaum, Esche,
Pflaume und Ahorn. Eisenbeschläge. Rechteckiger
Korpus mit Klappdeckel. Dreiseitig kassettiert. Front
mit intarsierten Arabesken, umrahmt von geometrischen Zierauflagen. Alters- und Gebrauchsspuren.
52,5 x 30,5 x 27. € 1000/1330 CHF 1500/2000
578 GR. MODELLKOMMODE. Barock. Nussbaum und Pflaume. Zweischübiger, vorn gerundeter
Korpus auf 4 Füsschen. Blatt und Schubladen gefeldert, mit Kontrastbändern intarsiert. Schubladen ursp. mit Schloss, Schlüsselschilder aus Messing. Je
2 Griffe aus Messing später ergänzt. Kl. Schad- und
Fehlstellen. 55,5 x 31,5 x 38,5.
€ 400/530 CHF 600/800
Tafel 26
579 MODELLKOMMODE. Barock. Nussbaum.
Dreischübiger, vorn gerundeter Korpus auf 4 gedrückt-kugeligen Füsschen. Schauseiten gefeldert.
Jede Schublade mit Eisenschloss, Schlüsselschilder
aus Messing, 1 Eisenschlüssel. Kl. Schad- und Fehlstellen. 39 x 24,5 x 33,5.
€ 670/800 CHF 1000/1200
580 MODELLKOMMODE. Deutsch, Spätbarock.
Nussbaum. Dreischübiger, geschweifter Korpus auf
4 Volutenfüsschen. Schauseiten gefeldert, Blatt mit
vergittertem Rautenmosaik. Oberste Schublade mit
Geheimfach, die beiden unteren mit Kleisterpapier
ausgekleidet. Zentrales Eisenschloss, Schlüsselschilder aus Messing, 1 Eisenschlüssel. Kl. Schad- und
Fehlstellen. 39 x 21 x 25,5.
€ 670/930 CHF 1000/1400
Tafel 26
581 SCHATULLE. Alpenländisch, um 1800. Holz
polychrom bemalt. Rechteckform mit Klappdeckel. Eisenschloss. Schauseiten mit Blumen- und Früchtemalerei in Reserven vor marmoriertem Fond. Rückseite
mit Blütenzweig auf braunem Fond. Malerei leicht berieben. Alters- und Gebrauchsspuren. 30,5 x 21 x 15.
€ 200/220 CHF 300/330
Tafel 26
582 KL. KABINETTSCHRÄNKCHEN. Alpenländisch, um 1800. Holz polychrom bemalt. Rechteckiger Korpus mit 2 Fronttürchen und Klappdeckel.
Innen 5 Schublädchen. Zentrales Türchen mit 2 kl.
Geheimschubladen hinter Schieber. Schauseiten
und Vorderstücke mit Blumenmalerei auf geflammtem Fond. Rück- und Innenseiten weiss geflammt.
Schloss im Deckel fehlt. Beschläge der Fronttürchen
ergänzt. Kl. Schad- und Fehlstellen. 22 x 15,5 x 18.
€ 130/170 CHF 200/250
Tafel 26
583 MODELLKOMMODE. M. 19. Jh. Nussbaum.
Zweischübiger, vorn S-förmig geschweifter Korpus
auf 4 gedrückt-kugeligen Füsschen. Jede Schublade
mit Eisenschloss, 1 Eisenschlüssel. Kl. Schad- und
Fehlstellen. 35 x 23 x 20,5.
€ 170/200 CHF 250/300
14
Sammlung Brienzer
Schnitzereien
584 GR. KAMINUHR. Brienz, um 1895. Nussbaum geschnitzt und dunkel gebeizt. Gehäuse: Sockelzone aus volutenförmig geschwungenen Ästen
gebildet, mit Eichblatt und Edelweiss-Dekor. Darüber
Felsvorsprung mit einem liegenden Hirschkalb und 2
stehenden Hirschen. Tierfiguren mit Glasaugen und
einsteckbaren Geweihen. Rückseitig abgeflacht. /
Nummeriertes Uhrwerk mit Anker-Wochenwerk, Birnenhinterpendel an Federaufhängung. 1/2 Std. und
Std.-Schlag auf Glocke. Emailzifferblatt mit römischen Zahlen. Fronttürchen mit geschliffenem Glas,
in Bronzering gefasst. Zu revidieren. H 111.
€ 18670/24000 CHF 28000/36000
Tafel 27
585 KL. TIERFIGUR: STEHNDER BÄR. Brienz, um 1910. Holz, dunkel gebeizt, tlw. bemalt.
Mit Knopfaugen. Runder Sockel mit graviertem
Schriftzug «GENÈVE». Stehender Bär, ursp. wohl
eine Glasvase haltend. Altersspuren. H 13.
€ 200/270 CHF 300/400
586 TIERFIGUR: STEHENDER BÄR. Brienz, um
1910. Holz, dunkel gebeizt, tlw. bemalt. Mit Knopfaugen. Auf rechteckigem Sockel stehender Bär mit erhobener Tatze, in der er eine Berner-Fahne (ergänzt)
hält. Altersspuren. Minime Fehlstellen. H 48.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Tafel 26
587 FIGUR: FRIERENDES MÄDCHEN. Carl Binder, Brienz, um 1918. Kirschbaum. Über rechteckigem Sockel im Wind stehendes, frierendes Mädchen,
die Hände vor den Mund haltend. Am Sockel signiert.
€ 5330/8000 CHF 8000/12000
H 44,5.
Tafel 27
Der Bildhauer Carl Binder wurde 1881 in Brienz
geboren. Er begann seine Studien 1898 an der
Kunstabteilung des Technikums Winterthur und
setzte sie an der École des Beaux-Arts in Genf
fort. 1902 trat er in die Académie Julian in Paris
ein. Dort beteiligte er sich an mehreren Salons
und war zeitweise im Atelier von Rodin tätig. Der
Künstler schuf Bildnisbüsten und Figuren in Gips
(für Bronzen), seit 1909 arbeitete er jedoch vor
allem in Holz. Binder lebte bis 1927 in Paris, dann
wieder in Brienz, wo er 1951 verstarb.
588 TIERFIGUR: PFERD MIT SCHLITTEN. Brienz, neuere Arbeit. Holz geschnitzt, tlw. bemalt.
Zaumzeug aus Kunstleder und Metall. Angeschirrtes
Pferd, einen mit Holzscheiten beladenen Schlitten
€ 270/400 CHF 400/600
ziehend. H 13,5.
589 2 FIGUREN: SENN UND SAUMPFERD.
Brienz, neuere Arbeit. Holz geschnitzt und gebeizt.
Pferdegeschirr aus Kunstleder und Metall. Gehender Senn mit Kraxe, begleitet von einem mit Sennengeschirr beladenen Pferd. H 22 (Senn) bzw. 25
€ 530/800 CHF 800/1200
(Pferd).
590 KOPF DES LAOKOON. Beat Stähli, Brienz,
1991. Nussbaum gewachst. Schnitzerei im «no
finito»-Stil. Monogrammiert und datiert. H 51.
€ 8000/10670 CHF 12000/16000
Tafel 27
Als Vorlage für diese Arbeit diente die sogenannte
Laokoon-Gruppe, die den Todeskampf Laokoons
und seiner Söhne darstellt. Die Figurengruppe eine der bedeutendsten antiken Skulpturen - ist als
römische Marmorkopie erhalten, die sich heute in
den Vatikanischen Museen befindet. Das Original
(nicht mehr existent) wurde in Pergamon in der
Zeit um 140 v. Chr. geschaffen.
Beat Stähli, in Brienz aufgewachsen, fand bereits
in frühster Jugend im Atelier seines Vaters Zugang
zur bildenden Kunst. Nach einer vierjährigen Ausbildung in der Schule für Holzbildhauerei in Brienz
war Beat Stähli dreieinhalb Jahre als Künstler in
Dänemark tätig. Seit 1995 lebt und arbeitet er
als freischaffender Bildhauer mit seiner Familie in
Brienz. Er führte zahlreiche Einzel- und Grossaufträge für Kunden in Europa und den USA aus. Beat
Stähli ist seit 2009 Mitglied des Schweizerischen
Holzbildhauermuseums und Vorstand des künstlerischen Rats.
Das künstlerische Schaffen des Holzbildhauers
umfasst die klassisch naturalistische Darstellung
von Mensch und Tier. Gestik, Mimik, Bewegung
sowie die Seele dieser Wesen sind Ausdruck einer
tief empfundenen Ästhetik, welche seine Arbeit
durchdringt und sich in den ganzheitlichen Skulpturen wiederspiegelt. Neben der Bildhauerei widmet sich Beat Stähli auch der Kunst des Zeichnens
und dem Formen in Ton und Plastilin.
597 KL. SIMON & HALBIG-MÄDCHEN. Deutschland, um 1880. Brustkopf mit modellierter blonder
Frisur aus Biscuit-Porzellan. Brustmarke: «S & H».
Blaue Glasaugen; rosa Wangen und roter Mund gemalt. Kl. Ohrlöcher mit Ohrsteckern (ergänzt). Stoffkörper. Unterarme aus Biscuit-Porzellan. Bekleidung
im alten Stil. Bespielt. Minime Schadstellen (Körper).
H 26 / Dazu: Puppenstuhl aus Peddigrohr. H 20.
591 TIERFIGURENGRUPPE: GÄMSE. Beat Stähli,
Brienz, 2008/9. Kirschbaum geschnitzt und gewachst.
Naturalistische Felsformation mit einer liegenden und
2 stehenden Gämsen. Am Sockel signiert. H 72.
599 GEBRÜDER KÜHNLENZ-JUNGE. Deutschland, um 1900. Kurbelkopf mit blauen PaperweightAugen und offenem Mund aus Biscuit-Porzellan.
Halsmarke: «Gb K (in Sonne), 44, 29., Dep.». Gelenkkörper aus Masse. Blonde Mohairperücke. Brauner
Samtanzug mit Spitzenbesatz im alten Stil. Bespielt.
Kl. Schad- und Fehlstellen (Körper). H 52.
€ 13330/16000 CHF 20000/24000
Tafel 27
592 GR. TIERFIGUR: ADLER. Beat Stähli, Brienz,
2009. Lindenholz, dunkel gebeizt. Als Felsvorsprung
gebildeter Sockel, auf dem sich ein zur Seite blickender Adler mit ausgebreiteten Schwingen festgekrallt
hat. Am Sockel signiert. H 114.
€ 26670/40000 CHF 40000/60000
Tafel 27
Als Vorbild für diese Arbeit diente dem Künstler
eine Skulptur von Alfred Stähli, Brienz
€ 400/530 CHF 600/800
Tafel 29
598 (J.D. KESTNER JR.)-CHARAKTERMÄDCHEN. Deutschland, um 1890. Brustkopf mit Schlafaugen und offenem Mund aus Biscuit-Porzellan. Halsmarke: «K». Lederbalgkörper mit Unterarmen aus
Biscuit-Porzellan. Blonde Mohairperücke. Bekleidung
im alten Stil. Bespielt. Leder der Arme ersetzt. Kl.
Schad- und Fehlstellen. H 50.
€ 270/400 CHF 400/600
€ 270/330 CHF 400/500
600 SCHOENAU & HOFFMEISTER-MÄDCHEN.
Deutschland, um 1903. Kurbelkopf mit festen Glasaugen und offenem Mund aus Biscuit-Porzellan.
Halsmarke: «5000, S PB (in Stern) H, dep, 8». Gelenkkörper aus Masse. Schwarze Perücke ergänzt.
Bekleidung im alten Stil. Bespielt. Kl. Schad- und
€ 330/470 CHF 500/700
Fehlstellen. H 58.
593 GR. FIGUR: JÄGER. Beat Stähli, Brienz,
2010. Nussbaum, dunkel gebeizt. Auf ovalem Terrainsockel stehender Jäger mit Pfeife im Mund. In seiner rechten Hand hält er einen erlegten Hasen, in der
Linken sein Gewehr. Am Sockel signiert und datiert.
€ 20000/33330 CHF 30000/50000
H 121.
601 ERNST HEUBACH-CHARAKTERMÄDCHEN.
Deutschland, um 1914. Kurbelkopf mit Schlafaugen
und offenem Mund aus Biscuit-Porzellan. Halsmarke:
«Heubach, Köppelsdorf, 250.4, Germany». Gelenkkörper aus Masse. Blonde Mohairperücke. Bekleidet
im alten Stil. Bespielt. Kopf minimst berieben. Kl.
Schad- und Fehlstellen (Körper). H 42.
Tafel 27
€ 270/330 CHF 400/500
Als Vorbild für dieses Werk diente eine Skulptur
von Johann Huggler, Brienz
602 ARMAND MARSEILLE-MÄDCHEN. Deutschland, um 1910. Kurbelkopf mit Schlafaugen und offenem Mund aus Biscuit-Porzellan. Halsmarke: «Armand Marseille, Germany, 390, A 7 M». Gelenkkörper
aus Masse. Rote Mohairperücke ergänzt. Bekleidung
im alten Stil. Bespielt. Kl. Schad- und Fehlstellen (Kör€ 200/270 CHF 300/400
per). H 54.
594 LIEGENDER FRAUENAKT. Beat Stähli, Brienz, 2009. Lindenholz gebeizt. Lebensgross. Am Boden kauernde Frau mit vornüber gebeugtem Oberkörper, den Kopf auf ihren Unterarm abstützend. Neben
ihr liegt ein Gefäss, aus dem sich Wasser ergiesst.
Am Sockel signiert. H 57. € 53330/80000 CHF 8
0000/120000
Tafel 27
Sehr qualitätvolle, aufwändig gearbeitete Skulptur, die sich eher an französischen als an Brienzer
Vorbildern orientiert
603 GR. ARMAND MARSEILLE-MÄDCHEN.
Deutschland, um 1900. Kurbelkopf mit Schlafaugen
und offenem Mund aus Biscuit-Porzellan. Halsmarke:
«AM DEP, Made in Germany, No. 3600, 11». Gelenkkörper aus Masse. Blonde Echthaarperücke ergänzt.
Altes Kleid. Bespielt. Kl. Schad- und Fehlstellen (Kör€ 400/530 CHF 600/800
per). H 72.
604 KL. ARMAND MARSEILLE-BÉBÉ. Deutschland, um 1926. Schwarzes Baby. Kurbelkopf mit
Glasaugen und offenem Mund aus Biscuit-Porzellan.
Halsmarke: «AM, Germany, 351». Babykörper aus
Masse. Schwarzer, leicht anmodellierter Haarboden.
Bekleidet. Bespielt. Chip an der Lippe. Kl. Schad- und
€ 200/270 CHF 300/400
Fehlstellen. H 26.
Puppen und
altes Spielzeug
595 F. M. SCHILLING-MÄDCHEN. Deutschland,
E. 19. Jh. Brustkopf mit festen Glasaugen und geschlossenem Mund aus Masse. Stoffkörper mit Gliedern aus Masse. Blonde Mohairperücke. Bekleidet.
Bespielt. Mund retouchiert. Kl. Schad- und Fehlstellen
€ 200/270 CHF 300/400
(Körper). H 36.
Tafel 29
596 PUPPE MIT PORZELLAN-KOPF. Deutschland, um 1880. Hersteller unbekannt. Kurbelkopf mit
festen Glasaugen, offen-geschlossenem Mund und
modellierten Zähnen aus Biscuit-Porzellan. Halsmarke: «7». 8-Gelenkkörper aus Masse. Blonde Mohairperücke. Bekleidung im alten Stil. Bespielt. Kopfkrone
geklebt, kl. Chip am Auge. Kl. Schad- und Fehlstellen.
€ 200/270 CHF 300/400
H 30.
Tafel 29
605 KOENIG & WERNICKE-CHARAKTERBÉBÉ.
Deutschland, um 1910. Kurbelkopf mit Schlafaugen
und offenem Mund aus Biscuit-Porzellan. Halsmarke:
«50, Made in Germany, 99/12». Babykörper aus
Masse. Reste einer braunen Mohairperücke. Bekleidet in Matrosenanzug im alten Stil. Bespielt. Haarriss
im rechten Mundwinkel. Kl. Schad- und Fehlstellen.
€ 230/300 CHF 350/450
H 50.
606 KL. SIMON & HALBIG-MÄDCHEN. Deutschland, um 1900. Kurbelkopf mit Schlafaugen und
offenem Mund aus Biscuit-Porzellan. Halsmarke:
«1078, SIMON & HALBIG, S&H, 61/2, HEINRICH
HANDWERCK». Gelenkkörper aus Masse, Hände ergänzt. Braune Mohairperücke. Bekleidung im alten
€ 400/530 CHF 600/800
Stil. Bespielt. H 40.
15
607 STUBENPUPPE. Um 1910. Ganz aus BiscuitPorzellan. Mit Schlafaugen und blonder Mohairperücke. Aufgemalte Strümpfe und Schuhe. Bekleidet.
Bespielt. Am Hinterkopf geklebt. H 13,5.
€ 50/70 CHF 80/100
608 STUBENPÜPPCHEN. Um 1910. Ganz aus
Biscuit-Porzellan. Blaue Glasaugen. Aufgemalte
Strümpfe und Schuhe. Reste einer blonden Mohairperücke. Bekleidet. Bespielt. H 8,5.
€ 70/100 CHF 100/150
609 PUPPENHAUS. Datiert 1857, mit Ergänzungen. Holzgehäuse. Dreistöckiges Haus mit Giebeldach und 14 Fenstern. Geschlossene Front mit
ausschwenkbaren Fensterflügeln bzw. Türe. Aussen
crèmeweiss bemalt, dunkelrotes Dach. Auf jeder
Etage 2 Zimmer mit Durchgängen. Innenflächen
tapeziert. Stoffvorhänge ergänzt. Spätere Elektrifizierung. Bespielt. Restaurierungsspuren. 59 x 38 x
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
80,5.
Rückseitig angebrachte Widmungsinschrift mit
Jahreszahl.
610 KL. PUPPENKÜCHE. Deutschland, um
1910. Holzgehäuse mit trapezförmigem Grundriss
und 2 Frontpfeilern. Allseitig crèmefarben bemalt,
untere Hälfte der Innenflächen mit Fliesentapeten
beklebt. Kochherd aus Metall, weiss lackiert. 2 Kochstellen und Kamin. Schrank mit Vitrinenaufsatz, Tisch,
2 Stühle und offene Wandregale aus Holz. Spülbecken mit Wassertank aus Metall. Geschirr aus Porzellan, Kochutensilien aus Holz und Email, Blech- und
Kupfergefässe, Kaffeemühle, Kohlekasten etc., z.T.
assortiert. Bespielt. Kl. Schad- und Fehlstellen. 68
x 33 x 33,5. / Mit 2 Puppen: 1. Stubenpuppe, Kopf
aus Biscuit-Porzellan, Körper aus Masse. Bekleidet
im alten Stil. H 14. / 2. Stubenpüppchen, ganz aus
Celluloid, bekleidet. H 9.
€ 230/300 CHF 350/450
611 KINDERKOCHHERD. Frankreich, E. 19. Jh.
Godin & Cie., Bte. S.G.D.G. Eisenguss, geschwärzt.
Rechteckiger Korpus auf 4 Balusterfüsschen. 3 Kochstellen und Kamin. Front mit 3 Klapptürchen, Schublade und Wasserhahn. Mit Zubehör, assortiert. Kupfertöpfe, Messingkanne, Kochutensilien etc. Scharniere
eines Türchens tlw. abgebrochen. Bespielt. 34 x 20
€ 330/470 CHF 500/700
x 66.
612 KL. STEIFF-TEDDYBÄR. Deutschland, um
1920. Gegliederter Körper mit Buckel aus weissem
Mohairplüsch. Nase und Mund gestickt. Braune Glasaugen. Mit Knopf. Sehr stark abgeliebt. H 12.
€ 530/800 CHF 800/1200
Tafel 29
613 STEIFF-TEDDYBÄR. Deutschland, um 1930.
Gegliederter Körper mit Buckel aus weissem Mohairplüsch. Sohlen aus Filz. Nase, Mund und Krallen
gestickt. Braune Glasaugen. Mit Knopf. Leicht abge€ 2000/3330 CHF 3000/5000
liebt. H 33.
616 KL. STEIFF-TEDDYBÄR. Deutschland, um
1930. Gegliederter Körper mit Buckel aus weissem
Mohairplüsch. Sohlen aus Filz. Nase, Mund und Krallen gestickt. Braune Glasaugen. Mit Knopf. Leicht abgeliebt. Im Filz kl. Mottenlöcher. H 21. -Mit MiniaturFernglas aus Bein. € 800/1000 CHF 1200/1500
Tafel 29
617 CARL ADAM-BLECHSPIELZEUG. Deutschland, um 1897. Blech handlackiert und lithographiert.
Krabbelnder Käfer mit schlagenden Flügeln. Uhrwerkantrieb zu revidieren. Bespielt. Kl. Farbabplatzer.
€ 160/190 CHF 240/280
L 9.
Tafel 29
618 KÖHLER-BLECHSPIELZEUG. Deutschland,
US Zone, 1952/53. Blech farbig lithographiert.
Spielende Katze mit Ball. Mit Uhrwerkantrieb. Ohne
Schlüssel. Leicht bespielt. L 10.
€ 30/40 CHF 40/60
619 KÖHLER-BLECHSPIELZEUG. Deutschland,
US Zone, 1954/55. Blech farbig lithographiert.
Schwimmende Ente. Mit Friktionsantrieb. Leicht bespielt. Minime Farbabplatzer. L 10.
€ 50/70 CHF 80/100
Tafel 29
620 KÖHLER-BLECHSPIELZEUG. Deutschland,
US Zone, 1953/54. Blech farbig lithographiert. Ohren aus Filz. Springendes Eichhörnchen. Mit Uhrwerkantrieb. Ohne Schlüssel. Bespielt. Minime Farbabplat€ 70/80 CHF 100/120
zer. H 9.
Tafel 29
621 KÖHLER-BLECHSPIELZEUG. Deutschland,
US Zone, 1953/54. Blech farbig lithographiert. Ohren aus Filz. Springender Osterhase. Mit Uhrwerkantrieb. Ohne Schlüssel. Leicht bespielt. H 8,5.
€ 100/130 CHF 150/200
Tafel 29
622 KÖHLER-BLECHSPIELZEUG. Deutschland,
US Zone, 1954/55. Blech farbig lithographiert.
Clown (Handstandläufer). Mit Uhrwerkantrieb. Ohne
Schlüssel. Leicht bespielt. H 12.
€ 130/170 CHF 200/250
Tafel 29
623 WELLS-BLECHSPIELZEUG.
Grossbritannien, A. 1950er Jahre. Blech farbig lithographiert.
Schwein. Mit Uhrwerkantrieb. Ohne Schlüssel. Bespielt. 1 Ohr abgebrochen. Minime Farbabplatzer und
€ 20/30 CHF 30/50
Korrosionsspuren. L 11.
624 JRD-BLECHSPIELZEUG.
Frankreich,
1953/4. Blech farbig lithographiert. Gelber Renault
4. Gummibereifte Räder. Uhrwerkantrieb. Mit Schlüssel. Bespielt. Kl. Farbabplatzer. L 18.
€ 270/400 CHF 400/600
Tafel 29
Tafel 29
614 STEIFF-TEDDYBÄR. Deutschland, um 1930.
Gegliederter Körper mit Buckel aus blondem Mohairplüsch. Sohlen aus Filz. Nase, Mund und Krallen
gestickt. Braune Glasaugen. Mit Knopf. Leicht abgeliebt. H 24. -Mit Miniatur-Taschenuhr.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Tafel 29
615 STEIFF-MINIATUR-TEDDYBÄR.
Deutschland, um 1930. Gegliederter Körper mit Buckel aus
blondem Mohairplüsch. Nase und Mund gestickt.
Schwarze Glasperlen als Augen (ergänzt). Mit Knopf.
€ 270/400 CHF 400/600
Abgeliebt. H 9.
Tafel 29
Sakrale Skulpturen
627 BÜSTE EINES BISCHOFS. Ile de France, M.
15. Jh. Holz geschnitzt, Reste einer polychromen
Fassung. Ursp. Ganzfigur. Junger Bischof mit gelocktem Haar und Mitra. Nasenspitze ergänzt, Gesicht
überfasst. Kl. Schad- und Fehlstellen. H 47,5.
€ 1670/2330 CHF 2500/3500
Tafel 31
Provenienz:
1950 im Kunsthandel erworben, seither im gleichen Schweizer Privatbesitz
628 RELIEF IN TABERNAKELRAHMEN. Italien,
E. 15. Jh., assortiert. Relief: Holz geschnitzt und vergoldet, polychrome Fassung übergangen. Thronende Maria, die Hände zum Gebet gefaltet. Auf ihrem
Schoss liegt das Christuskind, das seine Hände auf
die Brust gelegt hat. Auf dunkel bemalte, oben spitz
zulaufende Tafel montiert. Einige Insektengänge. Kl.
Schad- und Fehlstellen. H 42. / Tabernakelrahmen,
wohl Venedig: Holz geschnitzt, gefasst und tlw. vergoldet. Architekturelemente mit floralen Motiven geziert. Kl. Schad- und Fehlstellen. 107 x 60,5.
€ 2670/4000 CHF 4000/6000
Tafel 30
629 HL. CHRISTOPHORUS. Deutsch, E. 15. Jh.
Holz geschnitzt, Reste einer polychromen Fassung.
Auf ovalem Sockel stehender Heiliger in kurzem Gewand und faltenreichem Mantel, mit beiden Händen
seinen Stab umfassend. Auf seiner rechten Schulter
sitzt das Christuskind mit der Weltkugel in der rechten Hand. Rückseitig gehöhlt. Kl. Schad- und Fehlstellen. H 76. -Unterer Teil des Sockels ergänzt
€ 4000/5330 CHF 6000/8000
Tafel 30
630 BÜSTE EINER HEILIGEN. Holländisch, um
1500. Holz geschnitzt und polychrom gefasst. Auf
polygonalem Sockel Büste einer jungen Frau mit Haube. Gewänder mit reich verzierten Säumen. Fassung
tlw. übergangen. Kl. Schad- und Fehlstellen. H 44.
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
Tafel 31
Provenienz:
1950 im Kunsthandel erworben, seither im gleichen Schweizer Privatbesitz
631 VERKÜNDIGUNGSGRUPPE.
Süddeutsch,
um 1500. Holz geschnitzt und gefasst, Reste einer
Vergoldung. Engel: Auf polygonalem Sockel kniender
Erzengel Gabriel, die rechte Hand grüssend erhoben.
/ Maria: Auf polygonalem Sockel stehende Jungfrau
mit gesenktem Haupt, die Hände vor der Brust gefaltet. Fassung tlw. übergangen, v.a. Gesichter und Hände. Flügel des Engels ergänzt. Kl. Schad- und Fehlstellen (Schwundrisse und Wurmgänge). H 92/114.
€ 5330/8000 CHF 8000/12000
Tafel 31
632 1 PAAR KL. PUTTI. Donauschule, 16. Jh.
Holz geschnitzt und polychrom gefasst, tlw. vergoldet. Putti in kurzen, von Türchen mit gebauschten
Enden gegürteten Kleidern. Flügel fehlen. Kl. Schad-,
Fehl- und Reparaturstellen. H 19,5 bzw. 20,5.
625 KOPF EINES KÖNIGS. Wohl gotisch. Heller
Marmor mit rötlichen Adern. Büste eines Königs mit
reich verzierter Krone. Fehlstellen. H 30.
€ 400/530 CHF 600/800
Tafel 31
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
633 CORPUS CHRISTI. Alpenländisch, um 1700.
Holz geschnitzt, Reste einer Fassung. 3-Nagel-Typus
mit Dornenkrone und strickgegürtetem Lendentuch.
Arme fehlen. Kl. Schadstellen. H 79.
626 1 PAAR HEILIGENFIGUREN. Nordfranzösisch, um 1420. Holz geschnitzt und polychrom
gefasst, tlw. vergoldet. Auf polygonalem Sockel
stehender Bischof mit Mitra und Buch bzw. junger
Heiliger in Rüstung und Umhang. Kl. Schad- und Fehlstellen. H 45. -Polygonale, mit rotem Velours überzogene Holzsockel ergänzt.
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
Tafel 31
Provenienz:
1950 im Kunsthandel erworben, seither im gleichen Schweizer Privatbesitz
€ 530/670 CHF 800/1000
634 TRAUERNDER JOHANNES. Italien, um
1700. Holz geschnitzt und polychrom gefasst. Auf
rechteckigem Sockel (unvollständig) stehender Heiliger in grünem Gewand und rotem Mantel, die rechte
Hand auf die Brust gelegt. Rückseitig abgeflacht. Kl.
Schad- und Fehlstellen. H 47,5. / Dazu: Wandkonsole. Holz gefasst, Blütenapplikationen. H 20.
€ 470/600 CHF 700/900
16
635 MARIA MIT KIND. Deutsch, um 1700. Buchsbaum geschnitzt, Reste einer Fassung. Auf ovalem
Sockel stehende Maria in faltenreichen Gewändern,
das Christuskind in ihrem rechten Arm haltend.
Rückseitig abgeflacht. Kl. Schad- und Fehlstellen.
€ 470/600 CHF 700/900
H 20,5.
Tafel 31
636 WEIBLICHE HEILIGE. Italien, um 1700. Holz
geschnitzt, Reste einer (polychromen?) Fassung. Auf
Terrainsockel stehende Heilige in faltenreichem, unter der Brust mit einer Kordel gegürtetem Kleid. Auf
dem gelockten Haar trägt sie einen Kranz. Rückseitig
abgeflacht. Gesicht überschnitzt. Spannungsrisse.
Kl. Schad- und Fehlstellen. H 72,5.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Tafel 30
637 MARIA MIT KIND. Italien, um 1700. Holz geschnitzt, minime Reste einer polychromen Fassung.
Auf polygonalem Sockel stehende Maria in faltenreichen Gewändern, das Kind mit dem Reichsapfel in
ihrem rechten Arm haltend. Rückseitig abgeflacht.
Spannungsrisse. Insektengänge. Schad- und Fehl€ 470/600 CHF 700/900
stellen. H 54,5.
Tafel 30
638 BETENDE MARIA. Wohl Italien. 18. Jh. Holz
geschnitzt, Fassung abgelaugt. Auf rundem Sockel
stehende Maria in faltenreichen Gewändern, die
Hände vor der Brust zum Gebet gefaltet. Rückseitig
abgeflacht. Spannungsrisse. Kl. Schadstellen und Ergänzungen. H 78. € 800/1000 CHF 1200/1500
Tafel 30
639 1 PAAR RELIEFS: ENGELKÖPFE. Barock.
Holz geschnitzt und vergoldet, polychrome Fassung
übergangen. Geflügelte Puttoköpfe. Kl. Schad- und
Reparaturstellen. H 21,5.
€ 170/200 CHF 250/300
640 HL. PETRUS. Alpenländisch, 18. Jh. Holz
geschnitzt, polychrome Fassung bzw. Vergoldung
ergänzt. Auf ovalem Sockel stehender Apostel mit
Buch. In der rechten Hand hielt er ursp. die Schlüssel. Rückseitig abgeflacht. Kl. Schad- und Fehlstellen.
€ 470/600 CHF 700/900
H 54,5.
Tafel 31
641 FIGURENGRUPPE: TAUFE CHRISTI. Alpenländisch, 18. Jh. Holz geschnitzt und polychrom
gefasst, tlw. vergoldet. Fuss als Fluten des Jordans
gestaltet, in denen Christus kniet. Er wird von Johannes, der neben ihm steht, getauft. Rückseitig abgeflacht. 1 Unterarm des Täufers fehlt. Fassung tlw.
übergangen. Minime Schadstellen. H 29.
€ 200/330 CHF 300/500
642 GNADENMADONNA VON MARIAZELL.
Alpenländisch, wohl Österreich, datiert 1755. Holz
geschnitzt, polychrome Fassung übergangen. Auf
Thron sitzende Maria mit Birne, das Kind mit Apfel im
rechten Arm haltend. Gehöhlte Figur rückseitig mit
Holzauflage abgeflacht. Thron rückseitig bemalt mit
Jahreszahl und Initialen. Kl. Schad- und Fehlstellen.
€ 330/470 CHF 500/700
H 53,5.
643 JOHANNES DER TÄUFER. Italien, um 1800.
Holz geschnitzt und polychrom gefasst. Glasaugen.
Auf Terrainsockel stehender Heiliger in Fellgewand
und rotem Mantel, zu seinen Füssen ein Lamm. In
rechteckigen Sockel auf 4 Tatzenfüsschen eingesteckt. Kl. Schad- und Reparaturstellen. H 17,5.
€ 50/80 CHF 80/120
644 CHRISTUS IM GRAB. Südeuropäisch, wohl
Italien, um 1800. Holz geschnitzt, Fassung abgelaugt. Auf seinem Grabtuch liegender Leichnam Christi, das Haupt auf 2 Kissen gebettet. 1 Hand ergänzt.
Wurmfrass, tlw. mit Substanzverlust. L 165,5.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
Sakrales Kunsthandwerk
645 WEIHRAUCH-SCHIFFCHEN. E. 18. Jh. Messing. Runder, leicht gewölbter Fuss mit Balusterschaft. Schiffchenförmiges Gefäss mit Klappdeckel.
Eingraviertes Christusmonogramm «IHS» bzw. Kreuz,
umgeben von ornamentalen Motiven. Kl. Schadstellen. Alters- und Gebrauchsspuren. H 11,5.
€ 50/80 CHF 80/120
646 WEIHRAUCH-SCHIFFCHEN. Wohl Spanien,
um 1800, mit Ergänzung. Messing, versilbert. Ovaler, gewölbter Fuss mit Balusterschaft (ergänzt).
Schiffchenförmiges Gefäss mit Klappdeckel. Eingravierte Blütenmotive. Tlw. berieben. Alters- und Gebrauchsspuren. H 13,5. € 70/100 CHF 100/150
647 GR. EWIG-LICHT-AMPEL. Italien, 19. Jh.
Silber. Balusterform. Wandung geschmückt mit 3
geflügelten Puttoköpfen und Rosenmotiven. Runde
Hängevorrichtung an 3 Ketten. Reste einer Elektrifizierung. Kl. Schadstellen. H 23.
€ 70/90 CHF 100/140
648 BRUSTKREUZ. München, G. SanktjohansersErben, um 1900. Silber. Corpus Christi (3-NagelTypus) auf schlichtem, flachem Kreuz mit «INRI»Tafel. Minime Altersspuren. 2 Schraubenmuttern
fehlen. H 12 / G -In Originaletui.
€ 170/230 CHF 250/350
649 DELI. Innerschweiz, um 1800, mit Ergänzung.
Silber vergoldet. An sechsfacher Schleife rautenförmiges Medaillon umfasst von tordiertem Band.
Anhänger in Form einer Fruchtkapsel. 2 Einlagen:
Christus am Kreuz (Email) bzw. aquarelliertes Tuschfeder-Bildchen eines Heiligen (ergänzt). Alters- und
Tragespuren. H 11,5. € 200/270 CHF 300/400
Tafel 29
650 GR. STRAHLENKRANZ. Um 1800. Messing
vergoldet. 2 übereinander angebrachte, auf ovale Holztafel montierte Strahlenkränze. Im Zentrum
ovales Medaillon mit durchbrochen gearbeiteter Applikation: Christusmonogramm «IHS» umgeben von
Blätterkranz. Alters- und Gebrauchsspuren. H 81.
€ 200/270 CHF 300/400
651 1 PAAR STANDKREUZE. E. 19. Jh. Messing
vergoldet, bzw. vernickelt. Kreuz über hohem rundem
Fuss. Durchbrochen gearbeitete Kreuzenden, reliefierter Akanthusdekor. Corpus Christi und «INRI»-Tafel vernickelt. Minime Alters- und Gebrauchsspuren.
€ 270/400 CHF 400/600
H 60,5.
652 LOT: WEIHWASSER-APPLIKE UND EWIGLICHT-AMPEL. Deutsch, um 1800. Zinn. 1. Weihwasser-Applike. Reliefierte Rückwand. Darstellung
Christi als Guter Hirte. Klappdeckel des Wassergefässes ergänzt. / 2. Ewig-Licht-Ampel. Balusterform mit
ornamentalem Reliefdekor. Runde Hängevorrichtung
an 3 Eisenketten. Kl. Schad- und Reparaturstellen.
€ 50/80 CHF 80/120
H 18. bzw. 16.
653 KLOSTERARBEIT. Alpenländisch, 18./19.
Jh. Rechteckiges Kästchen mit verglaster Front.
Innen mit hellblauem Papier ausgekleidet. Als Landschaft mit Papier- und Stoffblumen, Glimmer, Moos
etc. gestalteter Hintergrund. Davor edles Brautpaar.
Figuren aus Holz, Stoff und Draht. Köpfe und Hände
aus Wachs, tlw. bemalt. Reich geschmückte Gewänder. Kl. Schad- und Fehlstellen. 27 x 10 x 21.
€ 170/200 CHF 250/300
Tafel 29
654 KL. KRIPPENFIGUR. Alpenländisch, 18./19.
Jh. Figur aus Holz, Stoff und Draht. Kopf und Hände
aus Wachs, tlw. bemalt. Reich geschmückte Gewänder. Bärtiger Edelmann zu Pferd (König?). Kl. Schad€ 50/70 CHF 80/100
und Fehlstellen. H 17,5.
Tafel 29
655 2 KRIPPENFIGUREN. Italien, wohl Neapel,
19./20. Jh. Holz und Stoff, Gesichter, Hände und
Füsse aus Wachs. Bauernpaar mit Sonnenhüten, auf
dem Rücken Holz und Äste (Frau) bzw. Körbe (Mann)
tragend. Kl. Schad- und Fehlstellen. H 23. -Auf Holz€ 400/530 CHF 600/800
sockel montiert.
656 GR. RELIQUIAR. Alpenländisch, E. 19. Jh.
Rechteckiger, lasierter Vitrinenrahmen mit Giebelaufsatz über verglaster Sockelzone. Auf roten Samtunterlagen in Stoff gehüllte, beschriftete Reliquienpartikel. Umrahmt von feinsten ornamtentalen und floralen
Motiven aus Gold- und Silberfäden, Pailletten, Kunstperlen, Glasperlen und Glassteinen. Kl. Schad- und
Fehlstellen (Gehäuse). Altersspuren. 60,5 x 28,5 x
€ 100/120 CHF 150/180
12,5.
657 HINTERGLASBILD. Aussergefild (Kvilda,
Südböhmen), A. 19. Jh. Polychrome Malerei hinter
Glas. Darstellung der büssenden Hl. Magdalena vor
blauem Fond in Kreiskartusche mit Blumendekor auf
milchig-weissem Grund. Minime Farbverluste. Altersspuren. In Originalrahmen. 23,5 x 18,5.
€ 30/50 CHF 50/80
658 HINTERGLASBILD. Aussergefild (Kvilda,
Südböhmen), A. 19. Jh. Polychrome Malerei hinter
Glas. Darstellung der Schmerzensmutter vor blauem
Fond in Kreiskartusche mit Blumendekor auf milchigweissem Grund. Kl. Retouchen. Altersspuren. In Ori€ 30/50 CHF 50/80
ginalrahmen. 23,5 x 18,5.
659 KASEL. 19. Jh., kl. Ergänzungen. Goldbroschierte Seide, bestickt mit farbigen Garnen, Pailletten, Bouillon und mit von Metallfäden umwickelten
Seelen (aus Pappe). Florale Motive bzw. Marien- und
Christusmonogramm. Dunkelrotes Baumwollfutter.
Tragespuren. Kl. Schad- und Fehlstellen. 111 x 67.
€ 330/470 CHF 500/700
660 KASEL. 19. Jh., kl. Ergänzungen. Goldbroschierte Seide bestickt mit farbigen Garnen, Pailletten, Bouillon und mit von Metallfäden umwickelten
Seelen (aus Pappe). Rosen- und Traubenmotive; auf
dem Rückenteil Agnus Dei auf dem Buch mit den 7
Siegeln. Purpurfarbenes Baumwoll-Futter, tlw. ergänzt. Tragespuren. Kl. Schad- und Fehlstellen. 116
€ 330/470 CHF 500/700
x 67.
661 MINIATUR-ALTAR. 19. Jh. Holz, farbigen
Marmor imitierende Fassung. Über 2 breiten Treppenstufen Altar mit eingezogenen Seiten. Im Zentrum
der Rückwand Tabernakel. Auf Türchen reliefierte
Darstellung des Lamm Gottes auf dem Buch mit den
7 Siegeln. Kl. Schad- und Fehlstellen. 50 x 31 x 40.
€ 270/400 CHF 400/600
662 OPFERSTOCK. Schweiz, 19. Jh. Holz, tlw.
bemalt, Glas und Metall. Als Zelle des Hl. Niklaus von
Flüe gestaltet. Über Terrainsockel Gebäude mit Giebeldach und Glockentürmchen. Im Eingang steht der
Einsiedler in Pilgerkutte und zieht – bei Münzeinwurf
– am Glöckchen. Im Sockel eingelassene Schublade mit Vorhängeschloss. Kl. Schad- und Fehlstellen.
€ 400/530 CHF 600/800
H 53.
Tafel 29
663 STANDKREUZ. A. 20. Jh. Kreuz: Holz,
schwarz bemalt. Aus Vierkanthölzern und Würfeln mit
X-förmigen Kerbschnitt-Enden gestaltet. / Corpus
Christi: Weisses Biskuit-Porzellan. 3-Nagel-Typus mit
Dornenkrone. Altersspuren. H 80.
€ 130/200 CHF 200/300
664 FIGURENGRUPPE: FLUCHT NACH ÄGYPTEN. Indo-portugiesisch, 19. Jh. Elfenbein geschnitzt. Auf rundem Sockel Esel mit Maria und dem
Kind, begleitet vom Hl. Joseph. Minime Fehlstellen.
H 13,5. -Auf Holzsockel montiert
€ 130/160 CHF 200/240
665 RELIEF: GEISSELUNG CHRISTI. Indoportugiesisch, 19. Jh. Holz, dunkel gebeizt und beschnitzt. Unter Spitzbogen-Architektur Darstellung
Christi an der Säule, von 2 Schergen gegeisselt.
Insektengänge. Kl. Schad- und Fehlstellen. 43 x 30.
€ 200/230 CHF 300/350
17
709 GOTTESMUTTER FEDOROVSKAJA. Russisch, 18. Jh. Tempera über Kreidegrund und Leinwand auf Holz. Auf Goldgrund Darstellung der Gottesmutter, die das Kind – Wange an Wange – in ihrem
rechten Arm hält. Am unteren Bildrand Inschrift. Kl.
Schadstellen (randlich). Kl. Fehlstellen. 66 x 49,5.
700 bis 744
Ikonen
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
Tafel 35
Auktion: Montag, 13. September 2010
ca. 15.30 Uhr
Materialfehler, Alters- und Gebrauchsspuren sowie kleine und verdeckte Mängel sind bei nachfolgend beschriebenen Objekten nicht immer ausdrücklich erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird
bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie bei unbesehen
gekauften Objekten wegbedungen (Punkt 6 der
Auktionsbedingungen).
Griechische Ikonen
Russische Ikonen
700 HL. KATHARINA UND 2 ENGEL. Griechisch,
um 1800. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Auf
Goldgrund Darstellung der Hl. Katharina in ihrem Sarkophag, der von 2 Engeln (zum Berg Sinai) getragen
wird. Kl. Schadstellen. Restaurierungsspuren. 31 x
22,5. -In ornamental bemaltem Holzrahmen.
705 GOTTESMUTTER MIT DEN HLL. PETRUS UND PAULUS. Russisch, E. 15. Jh., mit Ergänzungen. Tempera über Kreidegrund auf Holz.
Im vertieften Mittelfeld Darstellung der thronenden
Gottesmutter mit Kind, der die Apostelfürsten Petrus
und Paulus entgegen treten. Im Hintergrund Architekturkulisse. Schad- und Fehlstellen (v.a. randlich).
Retouchen und Restaurierungsspuren. 29,5 x 24.
€ 400/530 CHF 600/800
Tafel 32
701 THRONENDE GOTTESMUTTER. Griechisch,
um 1800. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Mitteltafel eines Triptychons. Auf Goldgrund Darstellung
der gekrönten Gottesmutter mit Kind auf reich verziertem Thron. Kl. Schad- und Fehlstellen. 19,5 x 16.
€ 270/400 CHF 400/600
Tafel 32
702 HL. STEPHANOS. Griechisch, um 1800.
Tempera über Kreidegrund auf Holz. Auf Goldgrund
Darstellung des Erzmärtyrers als Diakon mit Weihrauchgefäss und Evangelium. In den oberen Zwickeln
florale Motive. Restauriert. Kl. Schad- und Fehlstellen.
Insektengänge. 36,5 x 22.
€ 670/930 CHF 1000/1400
Tafel 32
703 DEESIS UND 3 HEILIGE. Griechisch, A. 19.
Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Minime Reste eines Goldgrunds. Im vertieften Mittelfeld Darstellungen in 2 Zonen. Oben: Deesis. Unten: 3 Heilige.
Mit Kreismotiven punzierte Nimben. Farbverluste. Kl.
Schad- und Fehlstellen (v.a. randlich). 32 x 26.
€ 670/930 CHF 1000/1400
Tafel 32
Ikonen des Balkanraumes
704 HL. NIKOLAUS. Balkan, um 1800. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Darstellung des
bärtigen Heiligen, die Rechte im Segensgestus erhoben, in der linken Hand das Evangelium haltend.
Starker Wurmfrass. Kl. Schad- und Fehlstellen. Aufgesetzte, bemalte Rahmenleisten. 43,5 x 39.
€ 230/330 CHF 350/500
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 33
706 DIE GOTTESMUTTER ERSCHEINT DEM
HL. SERGEJ VON RADONESH. Russisch, 17. Jh.
Tempera über Kreidegrund auf Holz. Im vertieften
Mittelfeld Darstellung der Gottesmutter, von den
Hll. Petrus und Johannes begleitet, die dem greisen
Sergeij von Radonesh und seinem Nachfolger Nikon
erscheint. Im Hintergrund Klosterarchitektur. Über
der Szene AT-Dreifaltigkeit (3 Engel zu Tisch). Basma aus Messing. Reicher floraler und ornamentaler
Reliefdekor. Kl. Schad- und Fehlstellen (v.a. randlich).
€ 2670/4000 CHF 4000/6000
32,5 x 28.
Tafel 34
707 DARBRINGUNG CHRISTI IM TEMPEL. Russisch, 18. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz.
Im vertieften Mittelfeld Darstellung der Gottesmutter,
die Simeon ihren Sohn übergibt. Sie wird begleitet
von der Prophetin Anna und dem Hl. Joseph, der 2
Opfertauben in einem Käfig mit sich trägt. Im Hintergrund Architekturkulisse. Levkas der Umrandung
freigelegt. Restaurierungsspuren (v.a. randlich) und
kl. Retouchen. 31,5 x 27.
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
Tafel 33
708 HEILIGENIKONE. Russisch, 18. Jh. Tempera
über Kreidegrund auf Holz. Im vertieften Mittelfeld
Darstellung eines Heiligen in Rüstung mit Schild,
Schwert und Lanze (wohl Hl. Niketas), umgeben von
4 Szenen aus seinem Leben. Levkas der Umrandung
freigelegt. Kl. Schad- und Fehlstellen. 31,5 x 27.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
Tafel 32
Inschrift: «Dieses heilige Antlitz ist abgemalt worden vom wundertätigen Antlitz der allerheiligsten
Muttergottes, genannt Feodorovskaja, die im
Jahre 1239 in der Stadt Kostroma erschien im
Monat August des Tages 16. Feier am 14. März,
Erscheinung jener wundertätigen Ikone vor dem
frommen Grossfürsten Wassilij Georgiewitsch,
genannt Kwaschna von Kostroma und Galizien,
dem Sohne des frommen Grossfürsten Alexander
Newski».
710 EINZUG CHRISTI IN JERUSALEM. Russisch,
18. Jh. Tempera über Leinwand und Kreidegrund auf
Holz. Im Zentrum reitet Christus auf seinem Esel auf
das Stadttor Jerusalems zu, wo er feierlich begrüsst
wird. Seine Jünger begleiten ihn. Am oberen Bildrand
ist die Szene der Verkündigung an Maria gegeben. Kl.
Schad- und Fehlstellen. Restaurierungsspuren. 31 x
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
27,5.
Tafel 33
711 HL. GEORG. Russisch, 18. Jh. Tempera über
Kreidegrund auf Holz. Darstellung des Hl. Georg im
Kampf mit dem Drachen. Levkas des Hintergrunds
und der Umrandung freigelegt. Kl. Fehlstellen. Restaurierungsspuren (v.a. randlich).
€ 800/1200 CHF 1200/1800
Tafel 32
712 DIE HL. SIEBEN SCHLÄFER VON EPHESOS. Russisch, 18. Jh. Tempera über Kreidegrund
auf Holz. Vor der Stadtkulisse Ephesos in ihrer Höhle
schlafende heilige Jünglinge: Martinos, Dionysios,
Johannes, Maximianos, Amblichos, Antonios und
Agathos. Über der Szene erscheint Gottvater auf einer Wolkenbank. Feine Craqueluren. Kl. Schad- und
Fehlstellen. 14,5 x 13. € 470/600 CHF 700/900
Tafel 32
Mit Expertise der Ikonen-Galerie Lehmann, Dortmund
713 REISEIKONE. Russisch, 18. Jh. Tempera
über Kreidegrund auf Holz. Triptychon mit geschweiftem Abschluss. Darstellung der Deesis. Mitteltafel:
Thronender Christus Pantokrator, im Giebelfeld
AT-Dreifaltigkeit (3 Engel zu Tisch). Linker Flügel:
Gottesmutter als Fürbitterin mit offener Schriftrolle.
Über ihrem Haupt der Erzengel Gabriel der Verkündigung. Rechter Flügel: Johannes der Vorläufer als
Fürbitter mit offener Schriftrolle. Über seinem Haupt
die betende Maria der Verkündigung. Levkas des
Hintergrunds freigelegt. Kl. Schad- und Fehlstellen.
Restaurierungsspuren. 36 x 53,5 (offen).
€ 2000/2330 CHF 3000/3500
Tafel 32
714 FALT-IKONOSTASE. Russisch, 18. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Mitteltafel und 14
Flügel mit geschweiften Giebeln. Darstellungen in
vertieften Bildfeldern. Im Zentrum Königstüre: 4
Evangelisten, Verkündigung, Abendmahl, Kreuzigung
und Höllenfahrt Christi; darüber Gottvater in Aureole,
flankiert von David und Salomon. Flügel. 1. Register:
Gottesmutter und Johannes der Vorläufer (Deesis), 2
Erzengel, 10 orth. Würdenträger. 2. Register: Gottesmutter vom unverbrennbaren Dornbusch, die Hl.
Sieben Schläfer von Ephesos und Szenen aus dem
Leben Christi (Festtagszyklus). 3. Register: Gottesmutter-Themen und Heilige. 4. Register: 12 Apostel
und 2 Gottesmutter-Themen. 5. Register: Gottesmutter mit Kind, Heiliger und 12 Propheten. Restaurierungsspuren. Kl. Schad- und Fehlstellen. 52 x 146.
€ 5330/6670 CHF 8000/10000
Tafel 35
18
715 REISEIKONE. St. Petersburg, um 1750. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Triptychon mit geschweiftem Giebel. Mitteltafel: Darstellung der Verklärung Christi. Linker Flügel: 4 Szenen aus dem Leben
Christi (Geburt, Beschneidung, Taufe, Darbringung im
Tempel). Rechter Flügel: 4 Szenen aus dem Leben
Christi (Einzug in Jerusalem, Auferstehung, Himmelfahrt, Pfingstwunder). Im geschweiften Giebel Gottvater über Wolkenbank (Mitteltafel), bzw. Verkündigung
an Maria (Flügel). Altersspuren. Kl. Retouchen. 63 x 78,
5 cm (offen). € 6670/10000 CHF 10000/15000
Tafel 33
Laut mündlicher Überlieferung der heutigen Besitzer wurde die Ikone nach der zweiten Schlacht von
Zürich (25./26. September 1799) von russischen
Soldaten, die unter General Korsakow gekämpft
hatten, auf der Flucht vor den siegreichen französischen Truppen unter General Masséna auf dem
Gut Balgrist (Zürich) zurück gelassen. Bis ca.
1950 wurde sie dort im Dachboden aufbewahrt.
Anschliessend gelangte sie in den Familienbesitz
der heutigen Eigentümer.
716 GOTTESMUTTER
LINDERE
MEINEN
SCHMERZ. Russisch, E. 18. Jh. Tempera über
Kreidegrund auf Holz. Im leicht vertieften Mittelfeld
Darstellung der Gottesmutter, die rechte Hand an die
Schläfe gelegt. Das Kind hält eine offene Schriftrolle
in der Hand. Auf den Rändern Schutzengel (links) bzw.
weibliche Heilige (rechts). Levkas des Hintergrunds
und der Umrandung freigelegt. Minime Schad- und
Fehlstellen. 31 x 27,5.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
Tafel 32
717 JOHANNES DER VORLÄUFER UND VITA.
Russisch, E. 18. Jh. Tempera über Kreidegrund auf
Holz. Im vertieften Mittelfeld Darstellung des geflügelten Heiligen, in der linken Hand eine offene Schriftrolle und den Kelch mit seinem abgeschlagenen
Haupt haltend, auf das er mit der Rechten zeigt. Im
Vordergrund 2 Szenen aus seinem Leben: Enthauptung (links) bzw. Auffindung seines Hauptes durch die
Jünger (rechts). In der linken oberen Ecke Mandylion.
Ursp. wohl mit Basma, deren Befestigunsnägel erhalten sind. Levkas der Umrandung freigelegt. Kl.
Schad- und Fehlstellen. 30,5 x 24.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Tafel 32
718 ENTSCHLAFEN DER GOTTESMUTTER.
Russisch, E. 18. Jh. Tempera über Kreidegrund auf
Holz. Im vertieften Mittelfeld Darstellung der Gottesmutter auf dem Sterbelager, betrauert von den
Aposteln. Christus, der ihre Seele - ein Kind - empfängt, ist von einer Strahlenmandorla umgeben. Im
Vordergrund Erzengel Gabriel im Begriff, Jechoniak
die Hände abzuschlagen, da dieser versucht hatte,
die Bahre zu stürzen. Levkas der Umrandung freigelegt. Farbverluste. Kl. Schad- und Fehlstellen. 29,5 x
€ 530/670 CHF 800/1000
24,5.
Tafel 32
719 HEILIGENIKONE. Russisch, E. 18. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Im Zentrum des
vertieften Mittelfelds Darstellung der drei ersten Bischöfe Ignatius, Kirill und Athanasios, flankiert von
je 2 Heiligen. Im Hintergrund vier dem Pantokrator
zugewendete Heilige, der über einem Wolkenband in
der oberen Bildmitte erscheint. Kl. Schad- und Fehl€ 530/800 CHF 800/1200
stellen. 33 x 28.
Tafel 33
720 HLL. BASILIUS UND WASSILI III. Russisch,
E. 18. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Im
vertieften Mittelfeld Darstellung Bischofs Basilius, der
Fürst Wassili III. in Mönchsgewändern das Evangelium
überreicht. Über den Heiligen erscheint Christus Pantokrator auf Wolkenband. Kl. Schad- und Fehlstellen.
Restaurierungsspuren. 32 x 26,5.
€ 530/670 CHF 800/1000
Tafel 33
721 JOHANNES DER VORLÄUFER UND VITA.
Russisch, um 1800. Tempera über Kreidegrund auf
Holz. Im leicht vertieften Mittelfeld Darstellung des
Heiligen mit Flügeln, in der linken Hand eine offene
Schriftrolle und den Kelch mit dem Christuskind haltend, auf das er mit der Rechten zeigt. Umgeben
von 6 Szenen aus seinem Leben. Auf dem linken
Rand Schutzengel auf dem rechten Hl. Stephanus.
Reparierter Längsriss. Zahlreiche Insektengänge. Kl.
Schad- und Fehlstellen. 35 x 31.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
Tafel 33
722 GOTTESMUTTER FREUDE ALLER LEIDENDEN. Russisch, um 1800. Tempera über
Kreidegrund auf Holz. Im leicht vertieften Mittelfeld
Darstellung der Gottesmutter mit Kind in von Sternen
besetzter Mandorla. 2 Engel führen die Bedürftigen,
deren Bitten auf Spruchbänder geschrieben sind, zu
ihr. Über der Szene erscheint Gottvater in Rundmedaillon auf Wolkenband. Auf den Rändern Hl. Feodor
(links) und Hl. Theoktista (rechts). Restaurierungsspuren. Kl. Schadstellen (randlich). 26,5 x 31.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
Tafel 33
Mit Expertise von Elsa Bloch-Diener, Bern
723 HL. NIKOLAUS UND VITA. Russisch, um
1800. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Im Zentrum Darstellung des bärtigen Hl. Nikolaus, die Rechte
im Segensgestus erhoben, mit der verhüllten linken
Hand das offene Evangelium haltend. Sein Haupt flankieren Christus und die Gottesmutter vor Strahlenmandorla. Der Heilige ist von 12 Szenen aus seinem
Leben umgeben. Basma und Nimben aus Messing,
versilbert. Floraler Reliefdekor. Kl. Schad- und Fehlstellen. 35,5 x 29,5.
€ 1670/2330 CHF 2500/3500
Tafel 34
724 GOTTESMUTTER FREUDE ALLER LEIDENDEN. Russisch, um 1800. Tempera über Kreidegrund
auf Holz. Auf Goldgrund Darstellung der Gottesmutter
mit Kind vor Strahlenmandorla. 2 Engel führen die Bedürftigen, deren Bitten auf Spruchbänder geschrieben
sind, zu ihr. Über der Szene wird eine wundertätige
Gottesmutter-Ikone von 4 Heiligen verehrt: Alexander
Newski, Hl. Stephanos (links) und Hl. Maximus, Hl. Daria (rechts). Am unteren Bildrand Inschrift. Restaurierungsspuren. Kl. Schad- und Fehlstellen. 44,5 x 37.
€ 1200/1600 CHF 1800/2400
Tafel 35
725 AT-DREIFALTIGKEIT. Russisch, um 1800.
Tempera über Kreidegrund auf Holz. Im vertieften
Mittelfeld Darstellung der 3 Engel zu Tisch. Im Hintergrund Architekturkulisse bzw. schroffe Felsformationen und Baum. Restaurierungsspuren. Kl. Fehlstellen.
€ 530/800 CHF 800/1200
27 x 22,5.
Tafel 35
726 FESTTAGSIKONE. Russisch, um 1800. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Darstellungen auf
Goldgrund. Im Zentrum Höllenfahrt und Auferstehung
Christi. Umgeben von 12 Festtagsszenen: Geburt Mariä, Tempelgang Mariä, Verkündigung, Geburt Christi,
Darstellung im Tempel, Taufe, Einzug in Jerusalem,
Verklärung, Himmelfahrt Christi, Gastmahl Abrahams
(AT-Dreifaltigkeit), Entschlafen der Gottesmutter (Koimesis) und Erhöhung des Kreuzes durch Hll. Konstantin und Helena. Kl. Schadstellen und Fehlstellen.
Restaurierungsspuren. 32 x 26,5.
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
Tafel 35
Mit handschriftlichem Gutachen von Franz Lessner, Wien
727 GOTTESMUTTER VON KASAN. Russisch,
um 1800. Ursp. mit Oklad. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Darstellung der Gottesmutter mit
dem stehenden Kind, das die rechte Hand im Segensgestus erhoben hat. Minime Schad- und Fehlstellen.
€ 670/800 CHF 1000/1200
31 x 26,5.
728 GOTTESMUTTER VOM UNVERBRENNBAREN DORNBUSCH. Russisch, um 1800. Tempera
über Kreidegrund auf Holz. Im vertieften Mittelfeld
Darstellung der Gottesmutter mit Kind vor blauem
und rotem Vierzack-Stern. Auf ihrer Brust ist die
Vision des Ezechiel und die Jakobsleiter zu sehen.
Die 8 Felder zwischen den Zacken der Sterne zeigen
Engel mit Attributen aus dem Akathistos-Hymnus.
Auf den Rändern die Hll. Athanasios d. Gr. (links)
und Kirill von Alexandrien (rechts). In den Ecken 4
AT-Szenen: Moses vor dem brennenden Dornbusch,
die Berufung des Jesias (oben); Türvision Ezechiels
und Jakobs Vision von der Himmelsleiter (unten). Restauriert. Minime Schad- und Fehlstellen. 31 x 26,5.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
Tafel 33
Mit Expertise der Galerie ARETE Zürich, 1982
729 GOTTESMUTTER VON KASAN. Südrussisch, um 1800. Tempera über Kreidegrund auf
Holz. Auf Silbergrund Darstellung der Gottesmutter
mit dem segnenden Kind. Nimbus der Gottesmutter
und Gewänder reich mit ornamentalen und floralen
Motiven punziert. Reparierter Längsriss. Kl. Schadund Fehlstellen. 38,5 x 31.
€ 530/670 CHF 800/1000
Tafel 33
730 GR. REISEIKONE. Russisch, um 1800.
Tempera über Kreidegrund auf Holz. Triptychon mit
geschweiftem Giebel. Mittelbild: Gottesmutter von
Kasan mit vergoldetem Silberoklad. Reicher gravierter und reliefierter Floraldekor. Linker Flügel: ATDreifaltigkeit (3 Engel zu Tisch), Entschlafen der Gottesmutter (Koimesis) und Gottesmutter Freude aller
Leidenden. Rechter Flügel: Christi Einzug in Jerusalem, Gottesmutter vom unverbrennbaren Dornbusch
und Gottesmutter Pokrov mit Sänger Romanos. Kl.
Schad- und Fehlstellen. Restaurierungsspuren. 54 x
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
81 (offen).
Tafel 34
731 2 FLÜGEL EINER FALTIKONE. Russisch,
um 1800. Tempera über Kreidegrund auf Holz. 2
Flügel mit geschweiften Giebeln. Auf Goldgrund Darstellungen in vertieften Bildfeldern. 1. Register: Hl.
Andreas, Erzenbel Michael. 2. Register: Geburt der
Maria, Taufe Christi. 3. Register: 2 Propheten. 4.
Register: 2 Heilige. Minime Schad- und Fehlstellen.
Restaurierungsspuren. Je 31,5 x 7.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
732 HIMMELSLEITER DES HL. JOHANNES
KLIMAKOS. Russisch, A. 19. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Vertieftes Mittelfeld. Am rechten
Bildrand Darstellung der Kirche des Sinai-Klosters,
vor dessen Tor sich eine Gruppe von Mönchen eingefunden hat. Sie wird angeführt von Johannes Klimakos mit offener Schriftrolle in der linken Hand, mit der
Rechten auf eine diagonal nach oben führende Leiter
zeigend. Auf dieser steigen 3 Mönche empor (Avraamij, Sergij, Varlaamij), die vom über einem Wolkenband thronenden Christus empfangen werden. Der
Weltenherrscher wird begleitet von Johannes d. Vorläufer, Erzengel Michael, Gottesmutter, Hl. Petrus,
Hl. Georg, Hl. Dimitri, Hl. Andreas, Hl. Matthäus und
3 Engeln. 2 Mönche, deren irdisches Leben den Anforderungen für die Aufnahme ins Paradies nicht genügt hatte, stürzen in den in der unteren linken Ecke
gezeigten Höllenschlund. Minime Schad- und Fehlstel€ 2000/2670 CHF 3000/4000
len. 35,5 x 30.
Tafel 33
Johannes Klimakos trat als Sechzehnjähriger in
das Sinaikloster ein. Er verfasste zahlreiche asketische Schriften. Als sein Hauptwerkt gilt aber «Klimax tu paradeisu» (Treppe zum Paradies), worin
Johannes den Weg des Mönchs zur christlichen
Vollkommenheit in 30 Graden (Leitersprossen)
schildert.
Mit Expertise von Heinz Skrobucha, Recklinghausen, 1983
19
733 VIERFELDER-IKONE. Russisch, 19. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Im leicht vertieften
Mittelfeld 4 Darstellungen: Hl. Nikolaus, Gottesmutter Kostromskaja (oben); Gottesmutter Pokrov und
Sänger Romanos, Gottesmutter unerwartete Freude
(unten). Auf den Rändern 2 Heilige. Kl. Schad- und
Fehlstellen. 35 x 30,5.
€ 1330/1600 CHF 2000/2400
Tafel 35
734 GOTTESMUTTER VOM UNVERBRENNBAREN DORNBUSCH. Russisch, 19. Jh. Tempera
über Kreidegrund auf Holz. Im Mittelfeld Darstellung
der Gottesmutter mit Kind in Aureole vor blauem und
rotem Vierzack-Stern. Die 8 Felder zwischen den Zacken zeigen Engel mit Attributen aus dem AkathistosHymnus. Kl. Schad- und Fehlstellen (v.a. randlich). 31
€ 530/800 CHF 800/1200
x 26.
Tafel 33
735 JAHRESIKONE. Nordrussisch, E. 19. Jh.
Tempera über Kreidegrund auf Holz. Darstellungen
auf Goldgrund. Im Zentrum Festtagsikone. Höllenfahrt und Auferstehung Christi eingefasst von Passionskranz mit folgenden Szenen: Erweckung des
Lazarus, Einzug Christi in Jerusalem, Himmelfahrt
Christi, AT-Dreifaltigkeit, Letztes Abendmahl, Fusswaschung Petri, Geisselung, Dornenkrönung, Kreuzigung, Kreuzabnahme und Grablegung. Umgeben von
den Heiligen und unbeweglichen Festen des Jahres,
die in 12 rechteckigen Feldern (Monate) à 4 Reihen
(Wochen) wiedergegeben sind. Längsriss. Kl. Schadund Fehlstellen. 89 x 71.
€ 5330/8000 CHF 8000/12000
Tafel 34
Mit Expertise des Ikonenmuseums Schloss Autenried bei Günzburg/Donau
736 KL. REISEIKONE. Russisch, 19. Jh. Tempera
über Kreidegrund auf Holz. Triptychon in Messinggehäuse. Auf Goldgrund Darstellung von Heiligen. Altersspuren. Minime Fehlstellen. 6 x 14,5 (offen).
€ 200/230 CHF 300/350
Tafel 34
737 KL. REISEIKONE. Russisch, 19. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Triptychon in Messinggehäuse. Auf Goldgrund Darstellung von Heiligen bzw. Anbetung der 3 Magier (rechter Flügel).
Altersspuren. Kl. Fehlstellen. 7 x 17,5 (offen).
€ 200/270 CHF 300/400
Tafel 34
738 GR. METALLIKONE. Russisch, um 1800.
Bronze, zweifarbig emailliert. Im Zentrum Darstellung
der Gottesmutter von Kasan, umgeben von 18 in Rankenornamente eingebettete Medaillons. Sie zeigen
(im Uhrzeigersinn): Erzengel Michael, Gottesmutter,
Christus Pantokrator, Johannes der Vorläufer, Erzengel Gabriel, Apostel Paulus, Gregorius der Theologe,
Hl. Nikolaus, Hl. Demetrios, Hl. Sawwatij, Apostel
Andreas, Schutzengel, Ev. Johannes, Hl. Zosima, Hl.
Georg, Johannes Chrysostomos, Basileios d. Gr. und
Apostel Petrus. Altersspuren. Kl. Fehlstellen. Stellenweise mit Klarlack überzogen. 14 x 12,5. -Auf mit
rotem Velours überzogene Holztafel montiert.
€ 330/470 CHF 500/700
Tafel 34
739 KL. TRIPTYCHON. Russisch, 19. Jh. Bronze vergoldet. Auf der Mitteltafel Darstellung der
Gottesmutter Freude aller Leidenden. Mit MandylionAufsatz. Auf den Flügeln in 3 Reihen je 2 Heilige.
Altersspuren. Kl. Schad- und Fehlstellen. 6,5 x 9,5
(offen). -Auf rechteckige Holztafel montiert.
€ 80/100 CHF 120/150
740 KREUZ. Russisch, um 1800. Bronze, Reste
einer Vergoldung. Darstellung des Gekreuzigten über
dem Schädel Adams. Auf dem oberen Querbalken 2
adorierende Engel, darüber Gottvater auf Wolkenband. Rückseitig gravierte Akanthus-Ranken. Alters€ 70/100 CHF 100/150
spuren. H 18.
741 KREUZ. Russisch, um 1800. Bronze, zweifarbig emailliert. Darstellung des Gekreuzigten über
dem Schädel Adams. Auf dem oberen Querbalken 2
adorierende Engel und Hl. Geist-Taube, darüber Gottvater auf Wolkenband. Rückseitig kirchenslavische
Inschrift. Altersspuren. Kl. Schad- und Fehlstellen.
€ 130/200 CHF 200/300
H 15,5.
1000 bis 1011
742 SEGENSKREUZ. Russisch, um 1800. Bronze, zweifarbig emailliert. Darstellung des Gekreuzigten über dem Schädel Adams. Das Suppedaneum
zeigt die Stadtsilhouette Jerusalems. Auf dem oberen Querbalken 2 adorierende Engel, darüber Gottvater und Hl. Geist-Taube. Rückseitig eingravierte
Inschrift. Altersspuren. Kl. Fehlstellen. H 27.
€ 200/330 CHF 300/500
743 HAUSKREUZ. Russisch, um 1800. Bronze,
blau emailliert. Darstellung des Gekreuzigten über
dem Schädel Adams. Das Suppedaneum zeigt die
Stadtsilhouette Jerusalems. Auf dem oberen Querbalken 2 adorierende Engel und Mandylion. 2 Ansatzstücke: Hl. Martha und Gottesmutter (links) bzw.
Apostel Johannes und Longinus. Rückseitig feine florale Gravuren. Altersspuren. Kl. Fehlstellen. H 22,5.
€ 270/400 CHF 400/600
Tafel 34
744 KL. WEIHRAUCH-BEHÄLTER. Moskau,
1888. Silber vergoldet. Bm Anatolij Arzibaschew.
Mm Iwan Alexandrowitsch Alexejew. Rechteckige
Dose. Deckel mit gravierter Darstellung Christi im
Grab. Minim gedellt. Alters- und Gebrauchsspuren.
€ 70/100 CHF 100/150
4,5 x 4 x 4.
Glas
Auktion: Dienstag, 14. September 2010
ca. 09.00 Uhr
Materialfehler, Alters- und Gebrauchsspuren sowie kleine und verdeckte Mängel sind bei nachfolgend beschriebenen Objekten nicht immer ausdrücklich erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird
bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie bei unbesehen
gekauften Objekten wegbedungen (Punkt 6 der
Auktionsbedingungen).
Tischkultur
1000 6 CHAMPAGNER- UND 6 WEINGLÄSER
«Maharani 4400». Moser, Karlsbad,Tschechien,
Entwurf 1895. Farbloses Kristallglas, Girlandendekor mit Blütenbüscheln in Mattschnitt, vergoldet.
Bezeichnet: Firmenstempel. H 20,5;18.
€ 270/320 CHF 400/480
Tafel 49
1001 GLÄSERSERVICE «Prod.Nr. 6420». Moser Karlsbad, Tschechien, Form und Ausführung:
1901. Farbloses, optisch geripptes Glas, auf Fuss
und Kuppa geschnittenes Tulpenmotiv mit Blättern,
die Weissweingläser (Römer) mit hellgrün verlaufendem Überfang, Goldränder. Bestand: 6 Rotwein-, 6
Weisswein-, 6 Süsswein- und 6 Schnapsgläser, 6
Sektschalen, 2+3 Karaffen mit Stöpsel. Total 35
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Stück.
Tafel 49
Vgl. Mergl/Pankova, Moser 1857–1997, Moser
Karlovy Vary 1997, S. 75, Nr. 54.
1002 GLÄSERSERVICE-TEILE «Rose 7000».
Moser, Karlsbad,Tschechien, Entwurf 1902. Farbloses Kristallglas, Rosendekor in Mattschnitt, teilweise
vergoldet. Bezeichnet:Firmenstempel. Bestand: 1 Pokalglas (H 19), 2 Pokalgläser (H 15), 6 Kelchgläser
(H 14,5), 1 Becherglas (H 11,5), 1 Dessertschale,
1 Schälchen, 1 Karaffe mit Stöpsel.
€ 270/400 CHF 400/600
Tafel 49
20
1003 GLÄSERSERVICE-TEILE «Splendid 10
160». Moser, Karlsbad,Tschechien, Entwurf 1911.
Farbloses Kristallglas, Schliffdekor, unter dem Rand
oroplastisches Band mit Palmetten und Akanthusranken. Bezeichnet: Firmenstempel. Bestand: 3 Kelchgläser (H 23,8), 6 Kelchgläser (H 17,2), 6 Kelchgläser (H 12,5), 6 Bechergläser (H 13,5), 6 kl. Bechergläser (H 8), 5 Dessertschälchen, 3 Dessertteller, 6
Serviettenringe, 1 Kerzenstock, 1 Bechervase.
1020 bis 1060
1027 KUGELVASE. Sizilien, 19. Jh. Majolika,
polychromer Dekor mit Blumen- und Obstranken,
auf der Vorderseite Medaillon mit einer TrinacriaDarstellung (Symbol und Wappen Siziliens). H 18,5.
€ 200/270 CHF 300/400
Tafel 47
1028 DECKELHUMPEN. Delft, Zinndeckel dat.
1706. Fayence, Chinesendekor in Blaumalerei. Be€ 400/530 CHF 600/800
zeichnet. H 26.
€ 800/1070 CHF 1200/1600
Tafel 49
Tafel 47
1004 SERIE VON 6 STÄNGELGLÄSERN. Moser,
Karlsbad,Tschechien, 20. Jh. Farbloses Kristallglas,
Schälschliffdekor, verschiedenfarbig überfangen.
Bezeichnet: Firmenstempel. H 18.
1029 BUCKELSCHALE. Frankfurt, 18. Jh. Fayence, Chinesendekor in Blaumalerei. Unbezeichnet.
Kl. Bestossungen an Randunterseite. D 34.
€ 270/400 CHF 400/600
Tafel 47
€ 210/240 CHF 320/360
1005 GLÄSERSERVICE. Baccarat, Frankreich, 1.
Viertel 19. Jh. (zugeschrieben). Farbloses Kristallglas
von feinster Qualität, Rankendekor in Kerb- und Flachschliff. Kelchgläser mit sechspassigem Rundfuss und
gedrehtem, nach oben sich verdickendem Schaft. Bestand: 12 Rotwein-, 12 Weisswein-, 12 Sherry- und 12
Wassergläser, 12 Champagnerschalen, 8 Karaffen
mit Stöpseln und den dazu passenden Untersätzen.
€ 4000/5330 CHF 6000/8000
Total 68 Stück.
Schriftliches Pedigree von Marguerite Iseli-Moser,
Arts et Décors, Zürich, dat. vom 3. Mai 1988, auf
Anfrage einsehbar.
1006 SERIE VON 8 CHAMPAGNERSCHALEN.
Baccarat, Frankreich, nach 1900. Farbloses Kristallglas, Pantographie-Dekor mit Ranken und Vögeln.
Bezeichnet: Firmenstempel. H 12,8.
€ 200/270 CHF 300/400
1007 KARAFFE MIT STÖPSEL. Baccarat France.
Kristallglas; Karaffe farblos, Stöpsel in Form eines
Schmetterlings bernsteinfarben. Bezeichnet: Firmen€ 130/270 CHF 200/400
stempel. H 25,5.
Tafel 49
1008 GLÄSERSERVICE «Odelberg». Kosta,
Schweden, 20. Jh. Farbloses Glas, Rautendekor,
alternierend mattiert und mit geschnittenen bzw.
in Gold gemalten Sternchen verziert, Goldrand. Bestand: 21 Rotwein-, 6+23 Weissweingläser (Kelchbzw. Becherform), 9 Süsswein- und 20 Schnapsgläser, 18 Wasserbecher, 1 Wasserkrug, 1 kl. Karaffe
mit Stöpsel, 1+2+5 Schälchen, 2 Ascher. Total ca.
109 Stück. Dazu: 12 hohe Kelchgläser und 12 kleine
Bechergläser mit gleichem, jedoch nicht flächende€ 670/1330 CHF 1000/2000
ckendem Dekor.
Tafel 49
1009 GROSSER GLÄSERSERVICE. Waterford
Crystal, Ireland, 20. Jh. Farbloses Kristallglas,
Schliffdekor mit Flachsteineln. Bestand: 8 Rotwein-,
8 Weisswein-, 8 Süsswein- und 8 Schnapsgläser mit
trichterförmigem Kelch, 8 Rotweingläser mit kugeligem Kelch, 8 Wasserbecher, 8 Sekt/Dessertschalen,
14 Whiskygläser, 2 Karaffen mit Stöpsel, 1 Wasserkrug. Total 73 Stück.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
1010 KLEINE FUSSSCHALE. Murano, um 1870.
Farbloses Glas mit Fadendekor in Weiss, Blau und
Rot, Messingmontur mit Porzellanblumen (teilw. bes€ 1330/2000 CHF 2000/3000
tossen). H 23.
Tafel 46
1011 ETAGERE. Murano, 20. Jh. Farbloses Glas;
bestehend aus drei Schalen mit Delphin als Bekrö€ 130/200 CHF 200/300
nung. H 39.
1030 BUCKELSCHALE. Wohl Hanau, 18. Jh. Fayence, stilisierter Streublumendekor in Blaumalerei.
Unbezeichnet. Brandriss. D 35.
€ 200/270 CHF 300/400
1031 SCHALE. Heimberg, dat. 1815. Irdenware,
über dunkelbraunem Grund bunte Engobenmalerei
mit Hirschmotiv und der Jahreszahl «1815». Alt repa€ 130/200 CHF 200/300
riert. D 34.
Tafel 47
Keramik
Auktion: Dienstag, 14. September 2010
ca. 09.05 Uhr
Materialfehler, Alters- und Gebrauchsspuren sowie kleine und verdeckte Mängel sind bei nachfolgend beschriebenen Objekten nicht immer ausdrücklich erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird
bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie bei unbesehen
gekauften Objekten wegbedungen (Punkt 6 der
Auktionsbedingungen).
Irdenware, Fayence
1020 OFENKACHEL. 17. Jh. Keramik, grün glasiert. Reliefdarstellung: In Architekturbogen vor zerbrochener Säule stehende männliche Figur als Darstellung der «Stärke». In Holzrahmen. 21x16.
€ 130/200 CHF 200/300
1021 WANDTELLER. Hispano-maurisch, wohl 18.
Jh. Keramik, ornamentaler Kupferlüsterdekor. D 30.
€ 200/270 CHF 300/400
Tafel 47
1032 4 FIGUREN: «Die vier Evangelisten».
Zizenhausen, 1. Hälfte 19. Jh. Entwurf: Anton Sohn
(1769–1841). Irdenware, polychrom bemalt. Darstellung der Evangelisten Matthäus, Markus (alt repariert), Lukas und Johannes mit ihren Attributen.
Teilweise mit kl. Farbabschlägen. H 15.
€ 530/800 CHF 800/1200
Porzellan
1033 TASSE MIT UNTERTASSE. KPM Berlin, um
1914-18. Porzellan, Golddekor mit Kranzmotiv, darin fein gemaltes Rosenbouquet in Rosa und Grün.
Gefusste Glockenbecherform mit hochgezogenem
Bandhenkel. Bezeichnet: Zeptermarke, Kriegsmarke (auf U’tasse), roter Reichsapfel mit KPM.
€ 100/130 CHF 150/200
H(Tasse)11.
1034 SERIE VON 6 DESSERTTELLERN. KPM
Berlin, 1. H. 20. Jh. Porzellan, Ozier mit durchbrochenem Rand, farbige Blumenmalerei, Goldstaffierung.
Bezeichnet: Zeptermarke, roter Reichsapfel mit KPM,
€ 130/200 CHF 200/300
Ritzmarken. D 22.
1035 TASSE MIT UNTERTASSE. Frankenthal,
1779. Porzellan, auf Tasse und U’tasse Attribute
der Künste in polychromer Malerei. Bezeichnet: CTMarke unter der Kurfürstenkrone, blaue Jahreszahl
79 (auf beiden Teilen). H(Tasse)7.
1022 SCHALE. Hispano-maurisch, 18./19. Jh.
Keramik, kupferroter Lüsterdekor. Glasurabschläge.
€ 200/270 CHF 300/400
D 33.
€ 130/200 CHF 200/300
Tafel 48
Tafel 47
1036 TASSE MIT UNTERTASSE. Frankenthal,
1770-79. Porzellan, auf Tasse und Untertasse Musikinstrumente und Notenbuch in polychromer Malerei.
Bezeichnet: CT-Marke unter Kurfürstenkrone, blaue
Jahreszahl. H(Tasse)7. € 130/200 CHF 200/300
1023 SCHALE. Hispano-maurisch, 18./19. Jh.
Keramik, kupferroter Lüsterdekor mit Vogelmotiv.
Glasurabschläge. D 34,5.
€ 200/270 CHF 300/400
1024 SCHALE. Hispano-maurisch, 18./19. Jh.
Keramik, kupferroter Lüsterdekor mit Vogelmotiv.
€ 200/270 CHF 300/400
D 38.
Tafel 47
1037 TASSE MIT UNTERTASSE. Frankenthal,
1770-79. Porzellan, auf Tasse und Untertasse Attribute der Künste in polychromer Malerei. Bezeichnet:
CT-Marke unter Kurfürstenkrone, blaue Jahreszahl,
Ritzmarken. H(Tasse)7. € 130/200 CHF 200/300
Tafel 48
1025 SCHALE. Hispano-maurisch, 18./19. Jh.
Keramik, kupferroter Lüsterdekor mit Vogelmotiv.
Randbestossung. D 37. € 200/270 CHF 300/400
1026 SCHALE. Hispano-maurisch, 18./19. Jh.
Keramik, kupferroter Lüsterdekor mit Vogelmotiv.
€ 200/270 CHF 300/400
D 35.
1038 TETE-A-TETE «Rothschild». Herend, um
1920. Porzellan, Osier, bunt gemaltes «Rothschild»Muster, Goldstaffierung. Bezeichnet: Manufakturmarke. Bestand: 1 Mokkakanne, 1 Cremier, 1 Zuckerdose, 2 Mokkatassen mit U’tassen, 1 Henkeltablett.
€ 330/470 CHF 500/700
21
1039 TETE-A-TETE «Bouquet de Saxe». Herend, nach 1945. Porzellan, Osier, bunt gemaltes
«Bouquet de Saxe»- Muster, Goldstaffierung. Bezeichnet: Manufakturmarke teilw. mit Dekorangabe «BS».
Bestand: 1 Mokkakanne, 1 Cremier, 1 Zuckerschälchen, 2 Tassen mit U’tassen, 1 ovales Tablett. Beigegeben: Mokkatasse mit Untertasse, Herend, dat.
1946, farbige Blumenmalerei. H(Tasse)4,5.
1052 FIGURENGRUPPE: Gärtnergruppe mit
6 Figuren um Baumstumpf. Meissen, E. 19. Jh.
Porzellan, farbige Bemalung, Goldstaffierung. Bezeichnet: Schwertermarke, eingeritzte Modellnummer D. 97. Teilweise leicht bestossen und repariert.
H 29.
€ 830/1170 CHF 1250/1750
€ 400/530 CHF 600/800
1053 GROSSES FIGURENPAAR: Gärtner und
Gärtnerin. Meissen, E. 19. Jh. Porzellan, farbige
Bemalung, Goldstaffierung. Bezeichnet: Schwertermarke, eingeritzte Modellnummer G 106 bzw. G 107.
Kleine Bestossungen. H 33-34.
1040 VASE «Cubach». Herend, nach 1945. Porzellan, farbig gemaltes «Cubach»- Muster, Goldstaffierung. Bezeichnet: Manufakturmarke mit Dekoran€ 70/130 CHF 100/200
gabe «CU». H 20,5.
1041 TETE-A-TETE. Meissen, Marcolini, um
1800. Porzellan, goldener Sternchendekor. Bezeichnet: Schwertermarke mit Stern. Teilweise berieben.
Bestand: 1 Kaffeekanne (Ausguss repariert), 1 kl.
Milchkrug, 1 Zuckerdose, 2 Tassen mit U’tassen (eine
Tasse mit Bestossung). € 270/400 CHF 400/600
Tafel 48
1042 TETE-A-TETE. Meissen, um 1880. Porzellan, farbige Blumenmalerei, Vergoldung (teilw. berieben). Bezeichnet: Schwertermarke. Bestand: 1 Kaffeekanne, 1 Cremier, 1 Zuckerdose, 2 Tassen mit
€ 400/530 CHF 600/800
U’tassen.
Tafel 48
1043 KAFFEESERVICE. Meissen, 20. Jh. Porzellan, «Indisch-Purpur»- Muster, Goldstaffierung.
Bezeichnet: Schwertermarke. Bestand: 1 Kaffeekanne, 2 kl. Milchkrüge, 1 Zuckerdose, 8 Tassen mit
U’tassen (eine U’tasse bestossen), 8 Dessertteller, 1
€ 800/1070 CHF 1200/1600
Tortenplatte.
1044 KAFFEESERVICE. Meissen, 20. Jh. Porzellan, Blumenmalerei in Purpur-camaieu, Golddekor. Bezeichnet: Schwertermarke. Bestand: 1 Kaffeekanne,
1 Cremier, 1 Zuckerdose, 10 Tassen mit U’tassen,
10 Dessertteller, 1 Tortenplatte, 1 Cakeplatte.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
1045 ZIERTELLER. Meissen, um 1900. Porzellan,
vergoldeter Reliefrand mit Blumen und vergitterten
Rocaillen, im Spiegel farbige Blumenmalerei. Bezeichnet: Schwertermarke. D 29.
€ 200/230 CHF 300/350
1046 SCHALE. Meissen, um 1924-34. Porzellan,
mit goldstaffiertem Weinlaubdekor reliefiert und durchbrochen ausgeformt, im Spiegel bunt gemalte Streublümchen. H 5,5;B 32. € 200/270 CHF 300/400
1047 ZIERSCHALE. Meissen, 20. Jh. Porzellan,
Wandung mit reliefiertem Kartuschendekor und kobaltblauem Fond, im Spiegel und in den Kartuschen farbige
Blumenmalerei, Goldstaffierung. Bezeichnet: Schwert€ 130/200 CHF 200/300
ermarke. D 30.
1048 WEIBLICHE FIGUR MIT GEFÄSS. Meissen,
E. 19. Jh./um 1900. Porzellan, farbige Bemalung,
Goldstaffierung. Bezeichnet: Schwertermarke, eingeritzte Modellnummer 2858. H 18.
€ 330/500 CHF 500/750
1049 FIGUR: Mädchen mit Blumengirlande.
Meissen, um 1840-60. Porzellan, farbige Bemalung,
Goldstaffierung. Kleid mit Spitzenputz. Bezeichnet:
Schwertermarke, eingeritzte Modellnummer F 69.
Teilweise bestossen. H 17,5.
€ 270/400 CHF 400/600
Tafel 48
1050 FIGUR: Mädchen mit kleinem Vogel.
Meissen, E. 19. Jh. Porzellan, farbige Bemalung,
Spitzenputz. Bezeichnet: Schwertermarke, eingeritzte Formnummer Y 6. Restauriert. H 16,5.
€ 470/600 CHF 700/900
1051 FIGUR: Mann mit Dudelsack. Meissen,
E. 19. Jh./um 1900. Porzellan, farbige Bemalung,
Goldstaffierung. Bezeichnet: Schwertermarke, eingeritzte Modellnummer 1351. H 32,5.
€ 500/670 CHF 750/1000
Tafel 48
1061 bis 1114
Tafel 48
€ 1470/1600 CHF 2200/2400
Tafel 48
1054 FIGURENGRUPPE: Vier Kinder um einen Baum tanzend. Meissen, um 1900. Porzellan, farbige Bemalung, Goldstaffierung. Bezeichnet:
Schwertermarke, eingeritzte Modellnummer 2827.
Blätter teilweise restauriert und bestossen. H 30,5.
€ 500/670 CHF 750/1000
Tafel 48
1055 FIGURENGRUPPE: Die Apfelernte. Meissen, um 1900. Porzellan, farbige Bemalung, Goldstaffierung. Frau mit drei Kindern bei der Apfelernte.
Bezeichnet: Schwertermarke, eingeritzte Modellnummer 1998. Blätter teilweise bestossen und restau€ 500/670 CHF 750/1000
riert. H 27.
Tafel 48
1056 FIGURENGRUPPE: Kalliope. Aus einer Garnitur «Die Musen» bildend. Meissen, E. 19. Jh./um
1900. Porzellan, farbige Bemalung, Goldstaffierung.
Bezeichnet: Schwertermarke, eingeritzte Modellnummer E. 19. Teilweise bestossen und restauriert.
€ 330/500 CHF 500/750
H 22.
Tafel 48
1057 1 PAAR PRUNKVASEN. Meissen, um
1860/80. Nach einem Modell von J.J. Kaendler. Porzellan, reliefiert und durchbrochen gearbeitet, üppig
aufgelegter Blumen- und Früchteschmuck, farbige
Blumenmalerei, Staffierung in Türkis und Gold. Am
Fuss weibliche Figur mit Blumenkorb. Bezeichnet:
Schwertermarke. Brandrisse, ein Vasenkörper repariert, teilweise bestossen, beide Deckel nachträglich
mit Metallmontur versehen. H ca. 80.
€ 8000/10670 CHF 12000/16000
Tafel 48
1058 TAFELAUFSATZ. Meissen, um 1880. Nach
einem Modell von Ernst August Leuteritz. Porzellan,
reliefiert und durchbrochen gearbeitet, plastischer
Blumenschmuck, farbige Blumenmalerei, Goldstaffierung. An Schaft in Form eines Baumstamms Liebespaar. Auf Rocaillesockel. Beide Teile bezeichnet:
Schwertermarke, eingeritzte Formnummer 2772
(Aufsatz) bzw. 605 (Sockel). Teilweise bestossen.
€ 2670/4000 CHF 4000/6000
H(gesamt)58.
Tafel 48
1059 PLATTE. Nymphenburg, nach 1920. Porzellan, farbige Blumenmalerei mit Insekten, ornamentaler Goldrand. Bezeichnet: grüne Bindenschildmarke,
violette Nummern 1574, 0.174. D 33,5.
Jugendstil/
Art Déco/Design
Auktion: Dienstag, 14. September 2010
ca. 09.25 Uhr
Materialfehler, Alters- und Gebrauchsspuren sowie kleine und verdeckte Mängel sind bei nachfolgend beschriebenen Objekten nicht immer ausdrücklich erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird
bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie bei unbesehen
gekauften Objekten wegbedungen (Punkt 6 der
Auktionsbedingungen).
Keramik
1061 VASE. Max Laeuger, Kandern, um 1900.
Ziegelroter Scherben, blau-türkis glasiert, Baumdekor in grün-dunkelbraun-rotbrauner Schlickermalerei.
Bezeichnet: Werkstattmarke, Musterschutzangabe,
eingeritzte Nummer 75. Kleine Glasurabschläge und
€ 200/270 CHF 300/400
Kratzer. H 23.
Tafel 47
€ 130/200 CHF 200/300
1060 GROSSE FUSSSCHALE. Sèvres, dat.
1893. Porzellan, kobaltblauer Fond, goldener Sternrosetten-Dekor. Bezeichnet: Manufakturmarke mit
Jahreszahl, Malermonogramm PH (in Gold). H 38.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
1062 SCHALE MIT PUTTO. Königl. Majolika-Manufaktur, Karlsruhe, um 1910. Entwurf: Wilhelm Süs.
Steingut, mit Putto auf Schwan plastisch ausgeformt,
Ränder mit reliefierten, bunt bemalten Blumengirlanden verziert. Bezeichnet: Manufakturmarke, Modellnummer 1167. H 19. € 270/330 CHF 400/500
1063 TASSE MIT UNTERTASSE. Gouda, «Zuid
Holland», E. Estié & Co., um 1900. In der Art des
Rozenburger Eierschalenporzellans. Steingut, florale
Unterglasurmalerei. Bezeichnet: MADE IN ZUID HOLLAND, P/B, AS, 5016 B (eingeritzt). Kl. Randrepara€ 130/200 CHF 200/300
tur. H(Tasse)6,5.
22
1064 TIERFIGUR: Schreitender Löwe. Wiener
Manufaktur J. Schuster, Ausformung zw. 1945-53.
Entwurf um 1935. Steingutscherben, Glasurbemalung in Braun- und Grautönen. Bezeichnet: Manufakturmarke, Modellnummer 7094. H 25;L48.
€ 400/530 CHF 600/800
1065 KAFFEESERVICE. Margrit Linck-Daepp
(Oppligen 1897–1983 Bern). Keramik, mit Glasurfarben bunt bemalt, Ritzdekor. Bezeichnet: Fischmarke.
Bestand: 1 Kaffeekanne, 1 Milchkrug, 1 Wasserkrug,
1 Cremier, 1 kl. Zuckerschale, 4 Tassen mit U‘tassen.
Kleine Glasurabschläge. € 200/270 CHF 300/400
Tafel 47
1074 TIERFIGURENGRUPPE:
Ziegenpaar.
Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst,
Unterweissbach, um 1913. Entwurf: Etha Richter
Dresden. Porzellan, weiss. Bezeichnet: Manufakturmarke (Fuchsmarke), Schwarzburger Werkstätten für
Porzellankunst, U 1043, Etha Richter Dresden 13(?).
€ 100/130 CHF 150/200
H 12,5.
1075 FIGURENPAAR: Jäger und Jägerin.
Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, Unterweissbach, um 1910. Entwurf: Paul Scheurich.
Porzellan, weiss. Bezeichnet: Manufakturmarke
(Fuchsmarke), Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, U 45 (Jäger), U (ohne Nummer; Jägerin).
€ 330/470 CHF 500/700
H 26,5;26.
1066 OBSTSCHALE «Torii». Arzberg. Entwurf:
Carsten Gollnick (geb. 1966 ). Weisses Porzellan,
€ 50/70 CHF 80/100
Metall. H 4;B 24.
Carsten Gollnick, Jg. 1966, war vor Gründung
seines Hamburger Designstudios Gastprofessor
einer Design-Universität in Seoul und Design-Berater südkoreanischer Unternehmen. Seine Arbeiten
sind preisgekrönt.
€ 100/130 CHF 150/200
1068 SCHREIBTISCHGARNITUR.
Meissen.
Entwurf Form: Ludwig Zepner 1966/67. Porzellan,
Kästchenmosaik im Relief, Bemalung: Abstrakter
grüner Pflanzendekor mit fein gemalter Jagdszenerie in Gold. Bezeichnet: Schwertermarke. Bestand:
1 Ablage, 1 runde Deckeldose, 1 Brieföffner.
€ 130/200 CHF 200/300
1069 KLEINE VASE. Meissen. Entwurf: Ludwig
Zepner 1986. Porzellan, weiss, Perlband-Reliefdekor.
Bezeichnet: Schwertermarke. H 19,5.
Glas
1076 VASE. Glasfabrik Elisabeth, Kosten bei Teplitz, um 1900. Weisses Opalglas, purpurrot überfangen, mit rubinroten Fäden netzartig umsponnen, matt
€ 130/200 CHF 200/300
irisiert. H 11,5.
1077 VASE. Böhmen, um 1900. Farbloses Glas,
innen purpurfarben überfangen, mit Silbergelbfäden
netzartig umsponnen, am Fuss eingearbeitete Silbergelbkrösel, matt irisiert. H 18,5.
€ 200/270 CHF 300/400
Tafel 46
1078 SCHALE. Glasfabrik Elisabeth, Kosten bei
Teplitz, um 1900. Farbloses Glas, grün unterfangen,
mit grünen, purpur geäderten dünnen Fäden umsponnen, mattirisiert. H 6. € 200/270 CHF 300/400
1079 VASE. Wilhelm Kralik Sohn, Eleonorenhain,
um 1900. Violettes Glas, mit Silbergelbbändern unregelmässig umsponnen, irisiert und lüstriert. H 41.
€ 530/800 CHF 800/1200
Tafel 46
1080 VASE. Wilhelm Kralik Sohn, Eleonorenhain,
um 1900. Dunkelviolettes Glas, mit breiten Silbergelbfäden unregelmässig umsponnen, irisiert und
lüstriert. Mündungsrand minim bestossen. H 26,5.
€ 200/330 CHF 300/500
Tafel 46
€ 270/400 CHF 400/600
Vgl. Niecol, Rosenthal, Bd. 4, S. 109, Nr. 4.0014.
1071 FIGUR: Gebettänzerin. Rosenthal, Kunstabteilung Werk Selb, 1937. Entwurf: Gustav Oppel
1927. Porzellan, matte Aufglasurbemalung. Bezeichnet: Grüner Firmenstempel, Modellnummer 961/1,
Künstlermonogramm GO. H 21,5.
€ 200/330 CHF 300/500
Vgl. Niecol, Rosenthal, Bd. 3, S. 58, Nr. 3.0944.
1072 TAFELSERVICE «2000»; Dekor «Gala Blau». Rosenthal, Studio-Linie. Erstausformung
1954. Entwurf Form: Richard Latham/Raymond Loewy. Porzellan. Bezeichnet: Grüner Firmenstempel,
„studio-linie: Form 2000» (in Schwarz). Bestand: 6
Fleischteller, 6 Suppentassen mit U‘tassen, 6 Dessertteller, 1 grosse Deckelschüssel, 1 Deckelschälchen, 1 Saucière, 2 ovale Platten, 1 runde Platte,
1 Kaffeekanne, 1 Cremier, 1 Zuckerdose, 6 Kaffeetassen mit U‘tassen, 1 Confiturier, 6 Schälchen, 5
€ 530/800 CHF 800/1200
Eierbecher.
1086 VIDE-POCHE MIT FROSCH. Daum France,
um 1980/90. Grün-violettes Pâte de verre. Bezeichnet: Daum France. Kleine Bestossung. H 5.
€ 130/200 CHF 200/300
Tafel 46
Tafel 46
€ 40/50 CHF 60/80
1070 FIGUR: «Frühling» (Girl in Tanzpose).
Rosenthal, Kunstabteilung Bahnhof-Selb, um 1926.
Porzellan, matte Aufglasurbemalung. Bezeichnet:
Grüner Firmenstempel, Modellnummer 211, Künstlersignatur «D. CHAROL». H 29.
€ 2130/2400 CHF 3200/3600
Tafel 46
1087 ENGHALSVASE. Emile Gallé, Nancy. Farbloses opakes Glas, innen gelb, aussen braun überfangen,
matt geätzter Reliefdekor: Türkenbund. Reliefsignatur:
€ 2670/3330 CHF 4000/5000
Gallé. H 60.
Tafel 46
1067 FIGUR: Faun auf Säule. Royal Copenhagen, um 1923. Entwurf: Christian Thomsen 1903.
Porzellan, Unterglasurbemalung. Faun auf Säule, Panflöte spielend, am Säulenfuss Eidechse. Bezeichnet:
Manufakturmarke, Modellnummer 433. H 21.
1085 VASE. Daum Frères, Nancy, um 1912–14.
Farbloses opakes Glas mit gelben, grünen und braunen Farbpulvereinschlüssen, braun überfangen, reliefiert geätzter Dekor: Von der Mündung herabhängende Birkenzweige. Bezeichnet: DAUM NANCY mit
Lothringerkreuz (hochgeätzt). H 31,5.
1081 VASE. In japanisierendem Stil, um 188090. Wohl Frankreich. Farbloses Glas, violett getönt,
Golddekor mit Blütenzweigen und Insekten; lose auf
versilbertem, mit Blütenzweigen reliefiert ausgeformtem Stand. Teilweise leicht berieben. H 25.
€ 400/530 CHF 600/800
Tafel 49
1082 SCHALE. Daum Frères, Nancy, um 1895.
Türkisfarbenes Glas, eisglasartig geätzt, umlaufend
reliefiert geätzter Blumendekor mit Goldbemalung.
Am Fuss bezeichnet: DAUM Lothringerkreuz NANCY
(graviert). H 11,5. € 800/1000 CHF 1200/1500
Tafel 46
1083 WEIBLICHE STATUETTE A LA TANAGRA.
Daum Frères, Nancy, um 1905. Pâte de verre in Hellgrün und Braun. Auf rechteckigem Sockel Statuette
einer Tänzerin («Loie Fuller») mit hauteng anliegenden, nach hinten ausschwingenden Gewändern. Bezeichnet: DAUM NANCY mit Lothringerkreuz. H 20.
€ 530/800 CHF 800/1200
Tafel 49
1073 JAHRESTELLER 1976. Rosenthal. Entwurf
Dekor: Salvador Dali 1974. Porzellan, Reliefdarstellung einer «weichen» Uhr, farbig bemalt. Bezeichnet: Firmenmarke «Rosenthal, Galerie», Rosenthal
Jahresteller, Edition 1976, Entwurf Salvador Dali,
616/3000, Künstlersignatur «Salvador Dali». D 34.
1084 VASE. Daum Frères, Nancy, um 1910. Farbloses opakes Glas mit gelben Farbpulvereinschmelzungen, rotbraun und dunkelbraun überfangen, umlaufend geätzter Reliefdekor: Uferlandschaft mit Bäumen. Bezeichnet: Daum Nancy mit Lothringerkreuz
(hochgeätzt). H 41.
€ 400/470 CHF 600/700
€ 2670/3330 CHF 4000/5000
1088 GROSSE VASE. Emile Gallé, Nancy. Farbloses opakes Glas, innen gelb, aussen violett überfangen. Umlaufend matt geätzter Clematis-Dekor.
Bezeichnet: Gallé (Reliefsignatur). H 42,5.
€ 2670/3330 CHF 4000/5000
1089 GROSSE VASE. Muller Frères, Lunéville,
1920er Jahre. Farbloses Glas mit gelben, orangeroten und blauen Farbpulvereinschmelzungen. Auf
der Wandung bezeichnet: MULLER FRES LUNEVILLE
(blank geätzter Schriftzug). H 38.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 46
1090 FUSSVASE. Muller Frères, Lunéville, 1920er
Jahre. Farbloses Überfangglas mit rot-blauer Farbpulvereinschmelzung zwischen den Schichten. Auf der
Wandung bezeichnet: MULLER FRES LUNEVILLE (Nadelätzung). H 45,5. € 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 46
1091 FIGUR: Stehender Frauenakt. Lalique
France, nach 1945. Farbloses Pressglas, teilweise
mattiert. Bezeichnet: Lalique France (Ritzsignatur).
€ 270/400 CHF 400/600
H 23,5.
1092 FIGUR: Stehender Frauenakt. Lalique
France, nach 1945. Farbloses Pressglas, teilweise
mattiert. Bezeichnet: Lalique France (Ritzsignatur).
€ 270/400 CHF 400/600
H 23,5.
Tafel 49
1093 DECKELDOSE. Marius-Ernest Sabino, Paris,
um 1925. Pressglas, farblos und opaleszent, im Deckel reliefiertes Motiv mit drei sich an den Händen
fassenden Naiaden. An Deckelrand und im Boden
bezeichnet: SABINO PARIS. D 16.
€ 270/400 CHF 400/600
Tafel 49
1094 DECKELDOSE. Marius-Ernest Sabino, Paris,
um 1925. Pressglas, farblos und opaleszent, reliefierter Blütendekor. Im Boden bezeichnet: SABINO
€ 200/330 CHF 300/500
FRANCE. H 10,5.
1095 SCHALE. Marius-Ernest Sabino, Paris, um
1925. Farbloses Pressglas, teilweise mattiert, reliefierter Seeigel-Korallendekor. Bezeichnet: SABINO
€ 270/330 CHF 400/500
FRANCE. D 30.
1096 SCHREIBTISCHLAMPE «Linenfold». Tiffany Studios New York, Entwurf 1937. Konischer
Schirm aus zwölf olivgrünen Tafeln «Favrile»- Glas
zusammengesetzt, längsoptisch reliefiert gearbeitet
in der Art eines Musters von senkrecht gewellten Leinenfalten, oben und unten gesäumt von gewulsteten
Streifen in Honiggelb. Bronzefuss im «Buchzeichen»Stil, goldfarben patiniert und geätzt. Bezeichnet: TIFFANY STUDIOS N.Y. PAT APPL’D FOR 1937 (Schirm);
TIFFANY STUDIOS NEWYORK 612 (Fuss). H 41.
€ 4670/6000 CHF 7000/9000
Tafel 46
Vgl. Koch, Louis C. Tiffany’s Glass, Bronzes,
Lamps, S. 30, Abb. 17 u. 18, S. 198, Abb. 60.
-Provenienz: Max Kohler Sammlung.
23
1097 FUSSVASE. Strömbergshyttan, Schweden,
um 1950. Farbloses, leicht blaustichiges Kristallglas.
Bezeichnet: Strömbergshyttan B 426. H 22,5.
€ 100/130 CHF 150/200
1098 VASE «Savoy». Alvar Aalto für Karhula,
Finnland, Entwurf 1936. Farbloses Glas. Bezeichnet:
ALVAR AALTO (Ätzstempel). H 15,9.
€ 200/270 CHF 300/400
1099 2 VASENOBJEKTE. Tapio Wirkkala für IIttala, Finnland, Entwurf 1954; hergestellt bis 1960. Die
kleinere Vase datiert (19)55. Farbloses Kristallglas.
Bezeichnet: TAPIO WIRKKALA IITTALA 55 bzw. 3590.
€ 530/800 CHF 800/1200
H 12,5;19,5.
Tafel 49
1100 KLEINE SCHALE. Bertil Vallien für Boda/
Afors, Schweden. Unik. Farbloses Glas, auf der Innenseite gelber Überfang und durch Ätzung entstandenes Punktemuster. Bezeichnet: Boda/Afors, UNIK
€ 70/130 CHF 100/200
1293, B. Vallien. H 9.
1101 KLEINE FUSSSCHALE. Bertil Vallien für
Boda, Schweden. Farbloses Überfangglas mit blauen
Farbpulvereinschmelzungen und regelmässig eingestochenen Luftblasen. Bezeichnet: Boda B Vallien
€ 50/70 CHF 80/100
57529. H 8,5.
Tafel 46
1102 VASE. Ann Wärff für Kosta, Schweden,
1973. Unika. Farbloses Glas mit Farbpulvereinschlüssen, Innenseite partiell geätzt. Bezeichnet:
Kosta Unika 1973/8 Ann Wärff. H 13.
€ 200/270 CHF 300/400
Tafel 46
1103 VASE. Pavel Hlava, Tschechien, um 1975.
Starkwandiges Rauchglas mit gravierten Vertikallinien. Bezeichnet: P Hlava Czechoslovakia. H 23,5.
€ 200/270 CHF 300/400
1104 VASE. J. Beranek (geb. 1927; seit 1976 eigenes Glasstudio in Tatzmannsdorf/Österreich). Datiert 1978. Farbloses Kristallglas mit schaumartigem
Luftblasendekor. Bezeichnet: J. Beranek 78. H 26.
€ 100/130 CHF 150/200
Tafel 49
1105 VASE «battuto». In der Art von Tobia Scarpa
für Venini Murano. Rosa getöntes, mattiertes Glas mit
gehämmerter Oberflächenstruktur. Keine Signatur
€ 270/400 CHF 400/600
sichtbar. H 21,5.
1106 DECKENLEUCHTER MIT 2 WANDAPPLIKEN. Paolo Venini, Murano, um 1950/60 zugeschrieben. Farbloses schrägoptisches Überfangglas, geätzt und mattiert, Messingmontur. Kl. Bestossungen.
€ 1330/1600 CHF 2000/2400
H(Appliken)37.
1107 VASE. Murano, 1996. Farbloses Glas,
türkisgrün unterfangen, eingeschmolzene bunte
Glasstäbchen, Gold- und Silberfolieneinschlüsse. Bezeichnet: Vetraria (wohl für Arte Vetraria Muranese),
FATTO PER «BARBARA», MURANO 26/7/96. 32,5.
€ 270/330 CHF 400/500
Metalle, Varia
1108 VASE. Frankreich/Paris, um 1900. Zinkguss, mit Mädchenkopf reliefiert ausgeformt, grünlichbraun patiniert. Bezeichnet: Giesserstempel «FABRICATION FRANCAISE, MADE IN FRANCE». H 42.
1200 bis 1236
€ 270/400 CHF 400/600
1109 FIGUR: Junge Frau mit Vogel. Bezeichnet:
P. Jensen (wohl P. Marius Jensen, geb. in Dänemark
1883). Bronze, in Brauntönen patiniert, schwarzer
Marmorsockel. H(mit Sockel)26,5.
€ 530/800 CHF 800/1200
1110 TIERFIGURENGRUPPE: Zwei schreitende
Panther. Um 1920–30. Bronze, braun patiniert; auf
marmorverkleidetem Sockel. Bezeichnet: BRONZE.
€ 800/930 CHF 1200/1400
H 17;B 57.
1111 LOT: 4 KL. TIERFIGUREN. Werkstätten Hagenauer, Wien, 1930er Jahre. Messingguss, eine Figur geschwärzt. Alle Figuren bezeichnet. H 2,5-4,5.
€ 80/110 CHF 120/160
1112 SCHATULLE. Erhard & Söhne, Schwäbisch
Gmünd, um 1910. Wurzelholz und Palisander mit
ornamentalen Messingeinlagen, Samtauskleidung.
Geschweifte Rechteckform. Schlüssel mit Firmensignet (Löwe und Monogramm «ES» ). H 12;B 26.
€ 200/330 CHF 300/500
Tafel 46
1113 DECKENLAMPE. Dreiflammig. Um 1920/
30. Versilberte Montur mit stilisiertem Reliefdekor;
farbloses mattiertes Glas. An dreiteiligem Schaft mit
musizierender Frauenfigur zwei abgestuft angeordnete, ringförmige Monturen, ausgelegt mit mattierten
Glasscheiben, auf der oberen drei trichterförmige
Clochen. Zu elektrifizieren. H ca. 95.
€ 270/400 CHF 400/600
1114 DECKENLAMPE. Fünfflammig. Um 1930.
Verchromte Montur in Form eines fünfzackigen
Sterns mit zentraler Stabaufhängung, umgeben von
Klarglasstäben, auf den Sternarmen trichterförmige
Clochen aus farblosem, mattiertem Glas mit Perlrand,
in der Mitte kleine, getreppte Schale aus massivem
Klarglas. Mit Verlängerungsteilen. Zu elektrifizieren.
€ 400/530 CHF 600/800
H ca. 57.
Nippsachen
und Miniaturen
Auktion: Dienstag, 14. September 2010
ca. 09.50 Uhr
Materialfehler, Alters- und Gebrauchsspuren
sowie kleinere und verdeckte Mängel sind bei
nachfolgend beschriebenen Objekten nicht immer
ausdrücklich erwähnt. Jegliche Gewährspflicht
wird bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie unbesehen
gekauften Objekten wegbedungen (Punkt 6 der
Auktionsbedingungen).
1200 HERRENPORTRÄT. A. 19. Jh. Polychrome
Malerei auf Elfenbein, oval. Darstellung eines jungen
Herrn in anthrazitfarbenem Rock, weissem Hemd u.
Halsbinde. Gefasst. Min. Altersspuren. 4,3x5,3.
€ 130/170 CHF 200/250
Tafel 36
1201 DAMENPORTRÄT. 2. H. 19. Jh. Polychrome Malerei auf Elfenbein, rund. Darstellung einer
jungen Dame in blau-weissem Kleid u. KreolenSchmuck im Ohr. Gefasst. Min. Altersspuren, Leimrückstände auf verglaster Rückwand. D 5,2.
€ 130/170 CHF 200/250
Tafel 36
1202 MEDAILLON. (Kettenverschluss). 18./19.
Jh. Polychrome Malerei wohl auf Elfenbein, oval.
Darstellung eines jungen Herrn mit Puderperücke, in
Harnisch gekleidet. In Metallfassung. Altersspuren.
€ 100/130 CHF 150/200
2,5x3,2.
Tafel 36
1203 HERRENPORTRÄT. Um 1900. Polychrome Malerei auf Elfenbein, rund. Darstellung eines
Sultans in blauer Uniform und hellem Umhang und
Fez. Gefasst in Messingrahmen, Passepartout mit
appliziertem Ornamentikdekor, tlw. mit Glassteinbesatz u. Imitationsperlenbehang. Fehlstellen. D 6,4/
€ 130/200 CHF 200/300
17x19,5.
Tafel 36
1204 DAMENPORTRÄT. E. 18. Jh. Polychrome
Malerei auf Elfenbein, rund. Darstellung einer jungen
Dame mit turmartiger Puderfrisur, geschmückt mit
blauer Masche. Sie trägt weisses, dekolletiertes
Kleid. Die Dargestellte steht neben drapiertem blauem Vorhang, rechts von ihr Blumenbouquet auf Kommode. Gefasst in silber-vergoldetem Rähmchen mit
grün-weissem Emaildekor. Min. Fehlstellen. D 7,3
€ 400/530 CHF 600/800
Tafel 36
24
1205 MÄDCHENPORTRÄT. A. 19. Jh. Polychrome Malerei auf Elfenbein, rund. Rechts unten sig.:
Pasquier (Le jeune). Darstellung eines Mädchens mit
Puppe. Sitzendes Kind mit rot-braunen Korkenzieherlocken, in weissem Empirekleid. Randpartien min. gefleckt. Gefasst. D 7,4. € 130/270 CHF 200/400
1217 ÄQUATORIAL-SONNENUHR. Wohl Augsburg, 18. Jh. Messing. Achteckig mit floralen Gravuren. Versenkte Kompass-Skala mit Richtungsangabe,
aufklappbarer Stundenring u. Gradbogen. Boden mit
eingravierten Städtenamen u. Polangaben u. bez.:
«And Vogl». Alters- u. Gebrauchsspuren. 5x5,1.
1229 ZIGARETTENDOSE. Birmingham, 1906. Silber, Mm TB. Rechteckige, leicht gebogene Form mit
scharniertem Deckel. Rippendekor, tlw. guillochiert.
Min. gedellt. Ca. 138g/L 12.
Tafel 36
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Tafel 37
1230 TABATIERE. Frankreich, 2. H. 18. Jh. Silber. Ovale Form mit scharniertem Deckel. Allseitig
trois couleur- Goldverzierung in Form von Kartuschen
mit Blüten und Trophäen auf fein geripptem Fond.
Alters- u. Gebrauchsspuren. Ca. 94g/L 7.
1206 HERRENPORTRÄT. Louis Ami Arlaud-Jurin
zugeschrieb. (Genf 1751–1829 Pré l‘Evêque). Polychrome Malerei auf Elfenbein, oval. Darstellung eines
jungen Herrn in schwarzem Rock u. weisser Halsbinde vor braun-okerfarbenem Hintergrund. Gefasst.
€ 270/400 CHF 400/600
6,8x8,3.
Tafel 36
1207 DAMENPORTRÄT. 19. Jh. Polychrome
Malerei auf Elfenbein, oval. Darstellung einer jungen
Dame mit schwarzen Korkenzieherlocken u. Masche
im Haar, trägt schwarzes, dekolletiertes Kleid mit
feinem, weissem Tüllkragen. Rechts bez.: Yautriguy.
€ 120/150 CHF 180/220
Gefasst. 7x8,5.
Tafel 36
1208 DAMENPORTRÄT. A. 19. Jh. Polychrome
Malerei auf Elfenbein, rechteckig. Darstellung einer
jungen Dame mit hochgestecktem schwarzem Haar,
in weissem Empirekleid mit blauem Umhang. Auf
Recamière sitzend vor mit blauem Stoff drapiertem
Hintergrund zwischen Säulen. Partiell min. Flecken.
€ 120/150 CHF 180/220
Gefasst. 6,3x8,5.
1209 HERRENPORTRÄT. 18. Jh. Öl auf Kupfer,
oval. Porträt eines Magistraten in schwarzer Robe
u. weisser Spitzenhalskrause, eine Goldkette umgehängt. Min. Fehlstellen u. Altersspuren. Gefasst.
€ 130/200 CHF 200/300
4x5,3.
Tafel 36
1210 MÄDCHENPORTRÄT. Um 1900. Polychrome Malerei auf Elfenbein, rund. Darstellung eines
Mädchens mit blonder Lockenfrisur, in blauem Kleid
mit weissem Tüllkragen. Gefasst. D 5.
€ 100/130 CHF 150/200
Tafel 36
1211 MEDAILLON-BROSCHE. Frankreich, 19.
Jh. Polychrome Malerei auf Perlmutt, oval. Darstellung einer jungen Dame mit hochgesteckter Puderfrisur, in hellblauem Kleid mit schwarzem Brusttuch.
In durchbrochener Silberfassung, besetzt mit Halbperlen, Rubinen, Granaten, Smaragden u. Opal.
€ 330/400 CHF 500/600
4,5x5,4.
1212 MINIATURMALEREI. 17./18. Jh. Öl auf
Holz, oval. Darstellung der bekrönten Gottesmutter
mit Jesuskind auf ihrem Schoss, flankiert von zwei
betenden Heiligen. Gefasst. Craquelliert, kl. Pigmentausbrüche. 5,5x6,7. € 530/800 CHF 800/1200
Tafel 36
1218 MINIATUR SPINNRAD. 19. Jh. Elfenbein,
geschnitzt, mit beweglichen Teilen auf 3-Bein.
€ 330/400 CHF 500/600
H 12,5.
Tafel 37
1219 SANDUHR. 19. Jh. Elfenbein, geschnitzt.
Schwenkbare Glasuhr über rechteckigem Fuss mit
reliefiertem Blattdekor. H 12,6.
€ 400/530 CHF 600/800
Tafel 37
Tafel 37
1214 KL. FIGUR. Elfenbein, geschnitzt. 19. Jh. Einen Zwerg darstellend, mit Stock u. Schlüsselbund.
Auf rundem Sockel. H 5,5. € 70/80 CHF 100/120
Tafel 37
1215 KL. FIGUR. Wiener Bronze, um 1900. Einen
Schuster bei seiner Arbeit darstellend. Gemarkt mit
Manufakturstempel «Bergmann». Min. Farbabplatzer.
€ 50/70 CHF 80/100
H 5,2.
Tafel 37
1216 ZIERRING. Deutsch, 19. Jh. Elfenbein geschnitzt. Umlaufend reliefierte Darstellung einer
Hirschhatz. Minimste Fehlstellen. Gebrauchsspuren.
€ 170/230 CHF 250/350
H 5.
€ 1670/1870 CHF 2500/2800
Tafel 37
1231 TABATIERE. Birmingham, 1831. Silber, Mm
des Joseph Willmore. Längsform mit gerundeten
Ecken u. scharniertem Deckel. Guillochiert. Auf Deckel blanke Kartusche mit gravierter Widmung. Min.
gedellt, tlw. berieben. Ca. 66g/L 8,2.
€ 200/230 CHF 300/350
1220 MINIATUR KERZENSTOCK. Louis XVI. Elfenbein, geschnitzt. Balusterförmig mit Tülle über
rundem Fuss, feines Durchbruchdekor. H 13.
€ 530/800 CHF 800/1200
Tafel 37
1221 2 MEDAILLONS. Um 1900. Email/Gold,
oval. Mit polychromen Mariendarstellungen in Goldfassung, tlw. durchbrochen. Rückseite mit Spruch
der Marienverehrung. Min. Gebrauchsspuren. L ca. 4.
€ 270/330 CHF 400/500
1222 SCHATULLE. Um 1900. Messing, beledert.
Rechteckform mit scharniertem Deckel. Allseitig
grün beledert. Messingmontur mit reliefierten Blattu. Blütenornamenten, bzw. Deckel mit appliziertem
Chimären-Paar verziert. Schauseite mit Schloss. Innen ausstaffiert mit grünem Samt. (Schlüssel dabei).
Tlw. berieben. L 13,5. € 170/300 CHF 250/450
1232 TABATIERE. Birmingham, 1829. Silber, Mm
des Thomas Shaw. Rechteckform mit scharniertem
Deckel. Allseitiges Rippendekor, auf Deckel blanke
Kartusche mit gravierten Ligaturinitialen. Min. Altersu. Gebrauchsspuren. Ca. 52g/L 6.
€ 200/230 CHF 300/350
1233 TABATIERE. London, 1800. Silber mit Restvergoldung, Mm des William Pitts. Rechteckform
mit scharniertem Deckel. Allseitig guillochiert. Min.
Alters- u. Gebrauchsspuren. Ca. 89g/L 7,6.
€ 200/230 CHF 300/350
1234 DECKELDOSE. Deutschland, um 1900.
Silber, Mm W.W.H. In Form einer Harfe mit scharniertem Deckel. Reich reliefiert mit Puttogesicht,
Blüten- u. Blattranken. Ca. 197g/L 13.
€ 130/200 CHF 200/300
Tafel 37
1223 SCHATULLE. Um 1900. Messing, beledert.
Rechteckform mit scharniertem Deckel. Allseitig
grün beledert. Messingmontur mit reliefierten Blattu. Blütenornamenten, Schauseite mit Schloss. Innen
ausstaffiert mit grünem Samt. (Schlüssel dabei). Tlw.
€ 230/300 CHF 350/450
berieben. L 13,5.
1235 DECKELDOSE. Chester, 1899. Silber, Mm
unleserlich. Längsform mit scharniertem Deckel. Allseitig reich reliefiert mit Rocaillen, Blatt- u. Blütenran€ 50/100 CHF 80/150
ken. Ca. 58g/L 9,2.
1224 ZIGARETTENETUI. Nach 1900. GG 14 K.
Rechteckform mit scharniertem Deckel, Verschluss
mit Saphir-Gabochon besetzt. Beidseitig Rippendekor. Min. Gebrauchsspuren. Ca. 109g/L 8,2.
1236 DECKELDOSE. London, 1927. Silber, innen mit Restvergoldung, Mm «RC». Rechteckform,
Deckel mit Rochenhauteinlage in hellgrüner Farbe u.
applizierter blanker Kartusche mit den Initialen C.v.O.
Innen 3-fach unterteilt. Min. Gebrauchsspuren, tlw.
berieben. Ca. 301g/L 12,6.
€ 1670/1930 CHF 2500/2900
€ 200/270 CHF 300/400
1225 ZIGARETTENDOSE. Nach 1900. GG 14 K.
Rechteckform, leicht gebogen mit elipsenförmigen
Seiten, Verschluss mit Saphir-Gabochon besetzt.
Beidseitig horizontales guiollochiertes Rippendekor
mit feiner Bordüre umrandet. Deckelinnenseite mit
eingravierter Widmung. Min. Gebrauchsspuren. Ca.
€ 1530/1730 CHF 2300/2600
96g/L 8,8.
Tafel 37
1213 FIGUR/DECKELDOSE. 19. Jh. Elfenbein,
geschnitzt. In Form einer Dame in üppigem Kostüm
mit Schleier und Halskrause, in der einen Hand einen Apfel haltend. Kostüm beschnitzt mit feinem
Ornamentikdekor. Altersspuren mit min. Fehlstellen.
€ 120/130 CHF 180/200
H 9,2.
€ 130/170 CHF 200/250
1226 ZIGARETTENETUI. Um 1900. GG 14 K.
Rechteckform mit scharniertem Deckel, Verschluss
mit Saphir-Gabochon besetzt. Blanke Wandung,
Schauseite appliziert mit Ligaturinitialen, welche besetzt sind mit Saphiren- u. Altschliff-Diamanten. Min.
Gebrauchsspuren, tlw. berieben. Ca. 78g/L 8,7.
€ 1270/1670 CHF 1900/2500
Tafel 37
1227 PUDERDOSE. Nach 1900. GG 18 K. Quadratische Form mit scharniertem Deckel. Allseitig mit
feinem Rippen-, bzw. Carrédekor. Deckelinnenseite
mit Spiegel (defekt). Min. Gebrauchsspuren. Ca.
€ 4000/4670 CHF 6000/7000
185g/ 7,4.
1228 PUDERDOSE. Österreich, um 1939. GG
14K. Rund mit scharniertem Deckel. Schauseite mit
geometrisch angeordneten Rippen, Boden guillochiert, Wandung mit flach reliefiertem Blattdekor auf
punziertem Grund. Deckelinnenseite mit Spiegel. Min.
Gebrauchsspuren. Ca. 59g/ 5,2.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
Tafel 37
25
1270 bis 1295
1275 KARAFFE. Schwäbisch Gmünd, um 1930.
Marke Wilhelm Binder. Farbloses Glas mit Silbermontur. Konischer Gefässkörper über rundem Grundriss.
Scharnierter, flacher Deckel mit Kugelknauf. Gerader
Henkel mit Schnabelausguss. Gebrauchsspuren.
€ 80/100 CHF 120/150
H 27,5.
1276 DECKELDOSE.
Kopenhagen1964–73.
Dansk Guldsmede-Handvaerk. Klarglas mit Silberdeckel und -henkeln. Passig geschweifte Ovalform.
Leicht gewölbter Deckel mit Traubenknauf. Bewegliche Henkel in Traubenform. Gebrauchsspuren.
€ 130/200 CHF 200/300
H 10,5.
1277 GIRANDOLE. Schwäbisch Gmünd, 20. Jh.
Marke Hermann Bauer. Silber. Ovalform. Auf gewölbtem Fuss mit Rippenbordüre kurzer Schaft mit zwei
Lichterarmen. Abnehmbare Tülle. Fuss beschwert.
Gebrauchsspuren. H 20,5.
€ 130/200 CHF 200/300
Tafel 43
1278 FUSSCHALE. Schaffhausen, nach 1938.
Marke Jezler. Silber. Rundform. Auf vier ausgestellten Füssen gemuldete Form. Wandung gehämmert.
Gravierte Inschrift: «Winterthur-Leben 1923–1948».
Gebrauchsspuren. D 17. ca. 270g.
Modernes Silber
Auktion: Dienstag, 14. September 2010
ca. 10.10 Uhr
Bei den nachstehend beschriebenen Silberobjekten sind Mängel, wie Schad-, Dell-, Löt- und Reparaturstellen, sowie Gebrauchsspuren im Text
nicht immer ausdrücklich erwähnt. Bestecke:
Gewichtsangaben ohne Messer und versilberte
Metalle. Jegliche Gewährspflicht wird bei telephonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder
Zustandsberichten, sowie für unbesehen gekaufte
Objekte wegbedungen (Pkt 6 der Auktionsbedingungen).
1270 KAFFEEKANNE. Schaffhausen, nach 1938.
Marke Jezler. Silber. Rundform. Leicht gebauchte
Wandung mit vertikalten Faltenzügen gegliedert. Gewölbter, scharnierter Deckel mit pilzförmigem Knauf.
C-förmiger Henkel und Schnabelausguss. Gebrauchsspuren. H 17. Ges. G ca. 500g.
€ 200/270 CHF 300/400
1271 1 PAAR LIKÖRBECHER. 20. Jh. Silber, innen vergoldet. Rundform. Auf gewölbten Standfuss
kurzer Schaft mit bauchiger Kuppa. Wandung gehämmert. Gebrauchsspuren. H 8. ca. 90g.
€ 130/170 CHF 200/250
1272 FUSSCHALE. Schaffhausen, um 1930.
Marke Jezler. Silber. Rundform. Auf ausgestelltem
Standfuss gemuldete Schale mit profiliertem Rand.
Gehämmerte Wandung. Gravierte Inschrift. D 20,5.
€ 200/270 CHF 300/400
ca. 500g.
1273 TEEKANNE. Schaffhausen, nach 1938.
Marke Jezler. Silber. Rundform. Auf eingezogenem
Standfuss bauchiger Korpus mit glatter Wandung.
Scharnierter, leicht gewölbter Deckel mit Pilzknauf.
C-förmiger Henkel und geschweifter Ausguss. Gebrauchsspuren. H 12. Ges. G 460g.
€ 270/330 CHF 400/500
1274 KL. HENKELKRUG. Dänemark, nach 1945.
Marke Georg Jensen. Entwerfer «B». Silber. Gebauchte Rundform mit eingezogenem Hals. Leicht
hochgezogener Henkel mit breitem Ausguss. Glatte
Wandung. Gebrauchsspuren. H 15. ca. 280g.
€ 200/220 CHF 300/330
Tafel 43
1288 ANBIETSCHALE. Deutschland, um 1930.
Silber. Rundform. Auf vier Kugelfüssen ausgestellte
Blütenform. Wandung gehämmert. Gebrauchsspu€ 230/270 CHF 350/400
ren. D 32. ca. 590g.
Tafel 43
1289 MOKKASERVICE. Österreich, um 1920.
Marke Art. Krupp Berndorf. Versilbert. 10-teilig. Polygonale Grundform. Über viereckigem Grundriss konischer Gefässkörper mit flachem, scharniertem Deckel mit pilzförmigem Knauf. Gerader Holzhenkel und
Röhrenausguss. Tassen aus Weissporzellan mit versilberter Halterung. Bestand: Mokkakanne, Cremier,
Sucrier, 6 Tassen und Tablett. Beigegeben 6 Löffelchen: Silber, Wien. Gebrauchsspuren. H MK 15.
€ 130/200 CHF 200/300
Tafel 43
1290 OBSTSCHALE. Italien, 1934–44. Silber.
Rundform. Über drei Füssen gemuldete Schale mit
passig geschweiftem und profiliertem Rand. Gebrauchsspuren. D 25. ca. 270g.
€ 200/220 CHF 300/330
€ 130/170 CHF 200/250
1291 GR. PLATEAU. Schaffhausen, nach 1935.
Silber. Ovalform. Glatter Spiegel und nach aussen
gewölbter und geschweifter Rand. Gebrauchsspuren.
€ 400/530 CHF 600/800
L 45. ca. 1,14kg.
1279 1 PAAR GIRANDOLEN. Schwäbisch
Gmünd, um 1930. Marke Jakob Grimmiger. Silber.
Rundform. Über gewölbtem Fuss kurzer Schaft mit
drei Lichterarmen. Fuss beschwert. Gebrauchsspu€ 270/330 CHF 400/500
ren. H 17.
1292 SCHALE. Florenz, nach 1968. Marke Donato Zaccaro. Silber. Gemuldete Rundform mit passig
geschweiftem und profiliertem Rand. Wandung mit
vertikalen Faltenzügen. Gebrauchsspuren. D 23,5.
€ 130/200 CHF 200/300
ca. 220g.
Tafel 43
1280 ZIGARRENDOSE.
Schaffhausen,
nach
1938. Marke Jezler. Silber, innen Holzverkleidung.
Rechteckform mit scharniertem Deckel. Gebrauchs€ 100/130 CHF 150/200
spuren. L 15,5.
1281 KL. FUSSCHALE. Schaffhausen, nach
1923. Marke Jezler. Silber. Rundform. Auf leicht ausgestelltem Standring gemuldete Schale. Umlaufend
vertikale Faltenzüge. Gebrauchsspuren. D 17,5. ca.
€ 100/120 CHF 150/180
280g.
1282 1 PAAR KERZENSTÖCKE. Schwäbisch
Gmünd, um 1930. Silber. Oktogonale Form. Auf
polygonalem Standfuss Schaft mit Tülle. Umlaufend
Faltenzüge. H 13,5. ca. 320g.
€ 200/270 CHF 300/400
Tafel 43
1293 KL. PLATEAU. Schwäbisch Gmünd, um
1930. Marke Wilhelm Binder. Silber. Gemuldete, glatte Rechteckform mit abgesetztem Rand. Gebrauchsspuren. L 23,5. ca. 180g.
€ 80/100 CHF 120/150
1294 HENKELKANNE. Boston, um 1900. Marke
Bigelow Kennard & Co. Silber. Rundform. Über hochgezogenen, gewölbten Standfuss ovoider Gefässkörper mit breitem Ausguss. C-förmiger Henkel mit
Blattansatz. Wandung mit senkrechten Faltenzügen
und flächigem Pflanzenornament. Gebrauchsspuren.
€ 400/530 CHF 600/800
H 24. ca. 840g.
Tafel 43
1295 SCHALE. Jezler, 20. Jh. Silber. Gemuldete
Rundform mit eingelassener Bernermünze im Fond.
Vergoldeter Rand mit Rippenbordüre. D 20,5.
€ 120/130 CHF 180/200
1283 SCHALE. Schaffhausen, nach 1923. Marke
Jezler. Silber. Passig geschweifte Ovalform. Widmungsinschrift auf der Unterseite. Gebrauchsspuren.
€ 130/200 CHF 200/300
L 25,5. ca. 320g.
1284 KL. KANNE. Schweiz, 2. H. 20. Jh. Silber.
Rundform. Auf mehrfach getrepptem Standfuss
bauchiger Korpus mit stark eingezogener Schulter.
Scharnierter, leicht gewölbter Deckel. Geschwungener Henkel mit kleinem Schnabelausguss. Gebrauchsspuren. H 20. ca. 380g.
€ 100/130 CHF 150/200
1285 DREI STREUER. Dänemark, nach 1945 .
Marke Jensen. Mm. Gundorph Albertus. Silber. Rundform. Auf runder Standscheibe kurzer Schaft mit
stilisiertem Blattansatz und ovoider Gefässkörper.
Stülpdeckel. Gebrauchsspuren. H 7. ca. 130g.
€ 130/200 CHF 200/300
Tafel 43
1286 KL. FUSSCHALE. Zürich, um 1940. Marke
Baltensperger. Silber. Rundform. Auf ausgestelltem Standring leicht gemuldete Schale. Wandung
gehämmert. Widmungsinschrfit auf der Unterseite.
Gebrauchsspuren. D 18. ca. 200g.
€ 70/80 CHF 100/120
1287 GR. PLATTE. Zürich, um 1980. Mm. Baltensperger. Silber. Gemuldete, glatte Rechteckform
mit abgesetzter, breiter Fahne. Gebrauchsspuren.
€ 270/400 CHF 400/600
L 45,5. ca. 1,2kg.
26
1300 bis 1425
1304 SENFTOPF. Heilbronn, Ende 19. Jh. Marke
Bruckmann & Söhne. Silber, mit blauem Glaseinsatz.
Rundform. Auf drei Huffüssen mit Blattansatz durchbrochen gearbeiteter Korpus mit leicht gewölbtem,
scharnierten Deckel mit Hahnenknauf. Plastisch gearbeiteter Henkel mit Voluten- und Pferdekopfmotiv.
Wandung mit Füllhorn- und Ährenornament. Bekröntes
Allianzwappen auf Deckel. Löffel fehlt. Gebrauchsspu€ 200/270 CHF 300/400
ren. H 13. ca. 130g.
Tafel 42
1305 BESTECKSERVICE. Heilbronn, 20. Jh. Marke Bruckmann & Söhne. Silber. ca. 88-teilig. Glatte
Form mit Perlbordüre. Bestand: 12 Suppenlöffeln,
12 Fleischmesser, 12 -gabeln, 12 Dessertmesser,
12 -gabeln, 12 Teelöffel und 4 Servierbestecke. Gebrauchsspuren. ca. 2,44kg. Beigegeben: 6 Dessert-,
6 Kuchengabeln und drei Servierbestecke, versilbert,
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
Bruckmann.
1306 ZUCKERSTREUER. Deutschland, Ende 19.
Jh. Silber. Rundform. Über Rundstand balusterförmiger Gefässkörper mit Stülpdeckel. Umseitig geometrischer Dekor mit blanken Reserven. Gebrauchsspu€ 130/170 CHF 200/250
ren. H 21. ca. 200g.
Tafel 44
1307 KORBSCHALE. Pforzheim/Mainz, nach
1900. Marke Martin Mayer GmbH. Silber. Ausgestellte Ovalform mit zwei applizierten Löwenköpfen mit
Ringhenkeln. Wandung durchbrochen mit Girlandenmotiven und zwei umrahmte Reserven. Gebrauchsspuren. L 20,5. ca. 180g.
Silber
Auktion: Dienstag, 14. September 2010
ca. 10.25 Uhr
Bei den nachstehend beschriebenen Silberobjekten sind Mängel, wie Schad-, Dell-, Löt- und Reparaturstellen, sowie Gebrauchsspuren im Text
nicht immer ausdrücklich erwähnt. Bestecke:
Gewichtsangaben ohne Messer und versilberte
Metalle. Jegliche Gewährspflicht wird bei telephonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder
Zustandsberichten, sowie für unbesehen gekaufte
Objekte wegbedungen (Pkt 6 der Auktionsbedingungen).
1300 LEGUMIER. Bremen, 20. Jh. Marke Wilkens & Söhne. Silber. Rundform. Gemuldete Schale
mit passig geschweiftem und mehrfach profiliertem
Rand. Gewölbter Deckel mit ringförmigem Knauf.
Wandung mit vertikalen Faltenzügen. Gebrauchsspuren. D 25,5. ca. 1,06kg.
€ 270/400 CHF 400/600
1301 BESTECKSERVICE. Pforzheim, nach 1900.
Marke Lutz & Weiss. Silber. ca. 133-teilig. Griff passig geschweift. Initiale RM. Bestand: 6 Fischmesser,
6 -gabeln, 12 Suppenlöffel, 12 Fleischmesser, 12 gabeln, 12 Dessertmesser, 12 -gabeln, 12 Kuchengabeln, 12 Tee-, 12 Kaffee-,12 Mokkalöffel, 12 Servierbestecke und 1 Teesieb. Gebrauchsspuren. ca.
€ 2000/2330 CHF 3000/3500
4,4kg.
1302 1 PAAR KERZENSTÖCKE. Deutschland,
um 1900. Silber. Säulenform. Auf quadratischer Plinthe kannelierter Schaft mit korinthischem Kapitell.
Gebrauchsspuren. Fuss beschwert. H 26.
€ 530/800 CHF 800/1200
Tafel 42
1303 FUSSSCHALE. Schwäbisch-Gmünd, um
1910. Marke Wilhelm Binder. Silber, innen vergoldet.
Rundform. Über kurzem Standring gebauchte Schale
mit ausladendem Rand. Wandung umlaufend mit geschwungenen Faltenzügen. Gebrauchsspuren. H 8,
€ 130/200 CHF 200/300
D 15. ca. 330g.
Tafel 43
€ 100/130 CHF 150/200
Tafel 45
1314 GR. OVALE PLATTE. Deutschland, nach
1900. Silber. Passig geschweifte Ovalform mit mehrfach profiliertem Rand. Gebrauchsspuren. L 53. ca.
€ 530/670 CHF 800/1000
1,81kg
1315 GIRANDOLE. Frankfurt, um 1900. Mm.
Lazarus Posen Witwe. Silber. 4-flammig. Auf hochgezogener, quadratischer Plinthe kannelierter Säulenschaft mit korinthischem Kapitell und zentraler
Tülle. Drei um den Schaft geschwungene Lichterarme mit Tüllen in Form von korinthischen Kapitellen.
Gebrauchsspuren. H 44,5. ca. 1,3kg.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Tafel 42
1316 KORBSCHALE. Schwäbisch Gmünd, 1. H.
20. Jh. Marke Wilhelm Binder. Silber. Ovalform mit
passig geschweiftem Rand. Wandung durchbrochen
von Gitterwerk und Floralornament. Perlstabbordüre.
Gebrauchsspuren. L 25. ca. 260g.
€ 200/270 CHF 300/400
1317 LIKÖRSET. Pforzheim, um 1900. Marke
Lutz & Weiss. Silber, z.t. vergoldet und Glas. 8-teilig.
Rundform. Krug aus Kristallglas mit Schliffdekor und
Silbermontierung. Becher: konische Form mit Glaseinsatz. Bestand: Krug, 6 Becher und ovales Plateau.
1 Glaseinsatz fehlt. Gebrauchsspuren. H Krug 16.
€ 70/100 CHF 100/150
1318 KORBSCHÄLCHEN. Schwäbisch Gmünd,
um 1900. Marke Wilhelm Binder. Silber. Ausgestellte
Ovalform mit passig geschweiftem Rand. Wandung
teilweise ornamental durchbrochen. Perlstabbordüre. Gebrauchsspuren. L 19,5. ca. 80g.
€ 50/80 CHF 80/120
1308 TEEKANNE. Heilbronn, um 1910. Marke
Bruckmann & Söhne. Modell-Nr. 10123. Silber. Rundform. Über ausgestelltem Standring leicht ovoider
Gefässkörper mit eingezogener Schulter. Flacher,
scharnierter Deckel mit Knospenknauf. J-förmiger
Henkel und geschwungener Ausguss mit geripptem
Ansatz. Wandung mit stilisiertem Blattfries und Perlbordüre. Gebrauchsspuren, minime gedellt. H 16. ca.
€ 270/330 CHF 400/500
450g.
1309 SAUCIERE AUF PRESENTOIR. Köln, um
1900. Marke Gebr. Hermeling. Silber, innen vergoldet. Ovalform. Auf Presentoir mit profiliertem Rand
festmontierte Sauciere mit breitem Ausguss und
Volutenhenkel mit Blattansatz. Wandung mit profilierter Kreuzbandbordüre. Gebrauchsspuren. L 22. ca.
€ 200/330 CHF 300/500
550g.
1310 FRUCHTSCHALE. Schwäbisch Gmünd, um
1900. Marke Gebrüder Deyle. Silber. Rundform.
Über ausgestelltem Standfuss gerader Schaft mit
ausladender, passig geschweifter Schale. Wandung
mit vertikalen Faltenzügen. Schaft mit reliefiertem
Fruchtdekor. Kordelbordüre. H 17, D 24. ca. 500g.
€ 130/200 CHF 200/300
Tafel 45
1319 GEBÄCKSCHAUFEL. Stuttgart, 1. H. 19.
Jh. MM. CA. Silber mit Holzgriff. Herzförmige Laffe
durchbrochen gearbeitet mit Volutenornament. Plakette mit szenischer Darstellung einer Frauengestalt
auf einem Delfin reitend. Gebrauchsspuren. L 38.
€ 130/200 CHF 200/300
1320 1 PAAR GIRANDOLEN. Augsburg, um
1755–1757. Mm. Hans Jakob IV Baur. Silber. 2-flammig. Auf passig geschweiftem Glockenfuss Balusterschaft mit zentraler Tülle. Eingesteckter Aufsatz
mit zwei Volutenarmen mit tulpenförmigen Tüllen und
breitem Tropfteller. Allseitig reliefierter Muschel- und
Blattdekor. Gebrauchsspuren. H 31. ca. 2,6kg.
€ 4670/6000 CHF 7000/9000
Tafel 42
Seling Bd.III, 235 und 2046
1321 KL. SALZSCHALE. Deutschland/Österreich, 19. Jh. Silber, mit milchblauem Glaseinsatz.
Ovalform. Auf zugespitztem und hochgezogenem
Standfuss Schälchen mit zwei schmalen C-Henkeln.
Wandung floral durchbrochen. Gebrauchsspuren, minime Schadstellen. L 15. ca. 40g.
€ 80/90 CHF 120/140
1311 KL. ZUCKERSTREUER. 2. Hälfte 19. Jh.
Silber. Rundform. Balusterkörper mit Schraubdeckel.
Wandung mit vertikalen Faltenzügen gegliedert. Gebrauchsspuren, minime gedellt. H 14. ca. 110g.
€ 70/100 CHF 100/150
1312 FUSSSCHALE. Lausanne, um 1800. Mm.
Jacques-David-Louis Bessiere. Silber. Ovalform.
Über hochgezogenem, rhombenförmigem Fuss glatte Schale. Stilisierte Blattbordüre an Fuss und Mündungsrand. Gebrauchsspuren. H 9. ca. 200g.
€ 270/330 CHF 400/500
Tafel 44
1313 LEGUMIER. Bremen, 20. Jh. Marke Wilkens
& Söhne. Silber. Rechteckform. Gemuldete Schale mit passig geschweiftem und profiliertem Rand.
Deckel mit ringgförmigem Knauf. Wandung mit vertikalen Faltenzügen. Gebrauchsspuren. L 32. ca.
€ 330/470 CHF 500/700
1,28kg.
1322 HENKELKORB. Freiburg i. Brsg., um
1900. Mm. Hermann Welk. Silber, mit Glaseinsatz.
Ovalform mit übergreifendem Henkel. Wandung
passig geschweift und mit Gitterwerk und Lorbeergirlanden durchbrochen. Zwei Kartuschen mit Ligaturinitialen. Gebrauchsspuren. L 15, ca. 100g.
€ 130/200 CHF 200/300
1323 1 PAAR KERZENSTÖCKE. Berlin, 1. H.
19. Jh. Mm. Johann Georg Wilhelm Heinicke. Silber.
Auf quadratischem Standfuss Schaft in Form einer
gedrehten Säule mit kräftigem Blattansatz und einer
Tülle in Form eines korinthischen Kapitels. Zungenbordüre. Gebrauchsspuren. H 29. ca. 720g.
€ 530/800 CHF 800/1200
Tafel 45
1324 SALATBESTECK. Heilbronn, um 1900.
Marke Bruckmann & Söhne. Silber. 2-teilig. Laffe mit
graviertem Floraldekor. Griffe durchbrochen und reliefiert mit Floraldekor. Gebrauchsspuren. L 21. ca.
€ 50/80 CHF 80/120
130g.
27
1325 14 PLATZTELLER. Deutschland, nach
1900. Silber. Leicht gemuldete Rundform mit passig geschweiftem und profiliertem Rand. Bestand: 9
grosse und 5 kleine Teller. Gebrauchsspuren. D 28
und 21,5. ca. 6230 g
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
1326 BESTECKSERVICE. Bremen, um 1900.
Marke Wilkens & Söhne. Silber. ca. 126-teilig. Bestand: 12 Fischmesser, 12 -gabeln, 24 Suppenlöffel,
12 Fleischmesser, 12 -gabeln, 13 Dessertmesser,
12 -gabeln, 12 -löffel, 15 Kaffeelöffel und 2 Servierteile. In Besteckkasten. Gebrauchsspuren. ca. 4,2kg.
Beigegeben: 4 Servierteile, Silber, Deutschland.
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
1327 DOPPELHENKELSCHALE.
Schwäbisch
Gmünd, Ende 19. Jh. Silber. Rundform. Auf hochgezogenem Fuss gebauchter Korpus mit ausladendem
Rand und zwei Volutenhenkeln. Perlbordüre. Gebrauchsspuren. H 12. ca. 150g.
1335 1 PAAR SALZSCHALEN. Augsburg, 1815
bzw. 1821. Mm. Johann Alois Seethaler. Silber,
mit Glaseinsatz. Ovalform. Über hochgezogenem
Fuss Schälchen mit zwei Griffen in Form von Adlerköpfen. Wandung durchbrochen gearbeitet mit
Weinlaubdekor. Gebrauchsspuren, 1 Glaseinsatz
ergänzt. L 12,5. H 11,5. ca. 180g.
€ 200/230 CHF 300/350
1336 SALATBESTECK. Deutschland, Ende 19.
Jh. Silber, vergoldet. Griffe mit reliefiertem Volutendekor. Gebrauchsspuren. L 21.
€ 80/100 CHF 120/150
1337 GIRANDOLE. Deutschland, 20. Jh. Silber,
vergoldet. Auf rundem gewölbtem Stand konischer
Schaft mit vasenförmiger Tülle. Vier geschweifte
Lichterarme mit Tüllen. Reliefierte Palmettenbordüren an Tüllen und Stand. Schaft mit stilisiertem Blattfries und Perlbordüre. Gebrauchsspuren. H 30. ca.
€ 430/500 CHF 650/750
700g.
€ 100/130 CHF 150/200
1328 1 PAAR TELLER. Berlin, nach 1900. Mm.
Alfred Lingk. Silber. Rundform mit passig geschweiftem und mehrfach profiliertem Rand. Gebrauchsspuren. D 27,5. ca. 1,01kg.
1338 FUSSBECHER. Dresden, Anfang 19. Jh.
Silber, innen vergoldet. Rundform. Auf kurzem Standring konischer Korpus mit profiliertem Rand. Wandung mit vertikalen Faltenzügen. Gebrauchsspuren.
€ 270/400 CHF 400/600
H 9,5. ca. 110g.
€ 200/230 CHF 300/350
Tafel 42
1329 TEEKANNE. Dresden, 1. H. 19. Jh. MM
C.Hertler. Silber. Rundform. Auf eingezogenem Standring glatter, gedrückt kugeliger Korpus. Leicht gewölbter Deckel mit Elfenbeinknauf. Geschwungener
Ausguss und Volutenhenkel aus Elfenbein. Minime
Dellen. Henkel locker. H 14.
1339 KAFFEE-/TEESERVICE. Paris, um 1900.
Mm. Emile Puiforcat. Silber. 4-teilig. Rundform. Über
erhöhtem Standring bauchiger Korpus mit eingezogenem Hals. Gewölbter, scharnierter Deckel mit Pinienknauf auf Blattkranz. Geschweifter Ausguss und
C-förmiger Henkel. Ansätze mit reliefierten Girlanden.
Wandung mit profilierten Kreuzbandbordüren. Bestand: Kaffee-, Teekanne, Zuckerdose und Cremier.
Teekanne ergänzt, Deutschland. Gebrauchsspuren,
minime gedellt. H KK 25. ca. 2,07kg.
€ 200/270 CHF 300/400
1330 1 PAAR PLATEAU. Hanau, um 1900. Firma
Neresheimer. Silber. Rundformen. Abgesetzte Fahne
mit passig geschweiftem Rand und reliefiert mit floralem Dekor. Im Spiegel graviertes Allianzwappen.
D 20,5. Zus. ca. 520g. € 200/270 CHF 300/400
1331 KUGELFUSSBECHER. Nürnberg, um 1680.
Mm. Zacharias Hohlhagen. Silber, vergoldet. Rundform. Auf drei Kugelfüssen zyllindrischer Korpus mit
profiliertem Rand. Wandung umlaufend mit reliefiertem Floraldekor. Gebrauchsspuren. H 7,8. ca. 60g.
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
Tafel 42
1332 KORBSCHALE. Deutschland, nach 1900.
Silber. Rundform. Über kurzem Standring ausladende Schale. Im Fond reliefierte Szene mit spielenden
Putti. Wandung durchbrochen mit Floraldekor. Gebrauchsspuren. D 16. ca. 120g.
€ 70/80 CHF 100/120
Tafel 45
1333 DREI SALIEREN. Augsburg, um 1822.
Mm. Friedrich Ernst Dassdorf. Silber, innen vergoldet. Ovalform. Über erhöhtem Standfuss Schaft in
Form von zwei verkeilten Schlangen. Konischer Gefässkörper mit schmaler Blütenbordüre und zwei
Palmettenmedaillons. Gebrauchsspuren, Schrauben
z.t. erneuert oder fehlerhaft. H 6,5. ca. 250g.
€ 270/400 CHF 400/600
Tafel 42
Seling Bd. III, 2669 und 309
1334 KAFFEESERVICE. Augsburg, um 1819.
Mm Johann Heinrich Busch. Silber. 3-teilig. Rundform. Über vier Huffüssen mit Blattansatz ovoider
Gefässkörper mit eingezogener Schulter. Flacher
Stülpdeckel mit plastischem Steinbockknauf und
Bordürenkranz. Hochgezogener Holzhenkel mit
schlangenähnlichem Fabeltieransatz und Auguss in
Pferdekopfform. Bestand: Zwei Kaffeekannen und
Zuckerdose. Gebrauchsspuren. H KK 28. Ges. G.
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
1,9kg.
Tafel 42
Seling Bd.III, 2662 und 306
€ 800/1000 CHF 1200/1500
Tafel 45
1340 HENKELBECHER. Frankreich, nach 1900.
Mm. VM, C. Redon. Silber. Rundform. Auf kurzem
Standring gebauchter Korpus mit leicht ausgestellter Mündung und Volutenhenkel. Perlbordüre. Gebrauchsspuren. H 10. ca. 110g.
€ 100/130 CHF 150/200
Tafel 42
1341 FISCHSERVIERBESTECK. Paris, um 1900.
Mm. Claude Doutre Roussel. Silber. 2-teilig. Griffe mit
reliefierten Blumengirlanden. Laffe mit graviertem
Floraldekor. Gebrauchsspuren. L 30.
€ 130/160 CHF 200/240
1342 HENKELBECHER. Frankreich, Ende 19. Jh.
Silber, vergoldet. Rundform. Auf gewölbtem Standfuss glockenförmiger Korpus mit ausgestelltem und
profiliertem Mündungsrand. Volutenhenkel. Wandung
umlaufend mit Buckelzügen und graviertem und
punziertem Floraldekor. Gebrauchsspuren. H 8,8.
€ 70/100 CHF 100/150
ca. 60g.
1345 SCHLANGENHAUTBECHER. Frankreich,
wohl 18. Jh. Mm. unleserlich. Silber, vergoldet.
Rundform. Konischer Korpus auf Standring mit glattem Lippenrand. Wandung umlaufend punziert. Gravierte Initiale in Wappenform. Gebrauchsspuren und
alte Reparaturstellen. H 10. ca. 120g.
€ 670/800 CHF 1000/1200
Tafel 44
1346 TRINKBECHER. London, 1878. Mm. James
Barclay Hennell. Silber, innen vergoldet. Sturzbecher in naturalistischer Form eines Wolfskopfes.
Widmungsinschrift. Gebrauchsspuren. H 20,5. ca.
€ 200/270 CHF 300/400
790g.
Tafel 45
1347 1 PAAR SAUCIEREN. Birmingham, 1931.
Mm. Am & Co. Silber, innen Restvergoldung. Ovalform. Auf vier Huffüssen mit Palmettenansatz passig geschweifte Sauciere mit breitem Ausguss und
doppeltem Volutenhenkel. Wandung mit Faltenzügen.
Kordelbordüre. Gebrauchsspuren. L 19. ca. 430g.
€ 270/330 CHF 400/500
Tafel 45
1348 HENKELKORB. London, 1881. Mm. Martin
Hall & Co. Silber. Ovalform. Auf ausgestelltem Standring gemuldete Korbschale mit ausladendem und
passig geschweiftem Rand. Übergreifender Henkel.
Wandung durchbrochen mit Gitterwerk und reliefiert
mit Blütengirlanden. Gebrauchsspuren. L 33. ca.
€ 400/530 CHF 600/800
840g.
Tafel 45
1349 1 PAAR KL. SAUCIEREN. Birmingham,
1933. Mm. Am & Co. Silber. Ovalform. Auf vier Huffüssen mit Blattansatz Sauciere mit breitem Ausguss
und doppeltem Volutenhenkel. Gebrauchsspuren.
L 16 und 15,5. ca. 280g.
€ 200/270 CHF 300/400
1350 KORBRANDSCHALE. London, 1924. Mm.
DF. Silber. Ovalform. Auf vier ausgestellen Füssen
gemuldete Schale mit ausladendem und passig geschweiftem Rand. Wandung durchbrochen mit Floraldekor. Gebrauchsspuren. L 28,5. ca. 370g.
€ 330/400 CHF 500/600
Tafel 45
1351 VISITENKARTENTABLETT. Sheffield 1907.
Mm. Atkin Brothers. Silber. Passig geschweifte Rundform auf vier Füssen. Gebrauchsspuren. D 26. ca.
€ 200/270 CHF 300/400
590g.
1352 TEEKANNE. Dublin, 1811. Mm. John Stoyte. Silber. Rundform. Gebauchter Korpus auf ausgestelltem Stand mit eingezogener Schulter und
ausladendem Mündungsrand. Scharnierter, leicht
gewölbter Deckel mit Holzknauf. Geschwungener
Ausguss. J-förmiger Holzhenkel. Godronenfries, reliefierter Roccailledekor und bekrönte Ligaturinitialen.
Gebrauchsspuren. H 15,5g. Ges. G. ca. 700g.
€ 400/530 CHF 600/800
Tafel 42
1343 FUSSBECHER. Paris, um 1880. Mm. Pellerieux Lemoing. Silber. Rundform. Auf hochgezogenem
Standfuss vasenförmiger Korpus mit ausgestellter
Mündung. Wandung umlaufend mit graviertem Blattgirlandendekor. Fuss mit graviertem Palmettenfries.
Gebrauchsspuren, mimime gedellt. H 8,5. ca. 40g.
€ 130/200 CHF 200/300
Tafel 42
1344 FUSSSCHALE. Paris, 20. Jh. Marke Odiot. Silber vergoldet. Rundform. Über eingezogenem Stand
gebauchte Schale mit Perlbordüren. Wandung umlaufend facettiert. Gebrauchsspuren. H 8. ca. 390g.
€ 330/400 CHF 500/600
1353 VISITENKARTENTABLETT. Birmingham,
1941. Mm. Adie Brothers Ltd. Silber. Passig geschweifte Rundform auf drei eingerollten Füssen. Gekehlte Fahne und profilierter Rand. Gebrauchsspuren.
€ 130/200 CHF 200/300
D 25,5. ca. 560g.
1354 GIRANDOLE. Italien, 20. Jh. Silber. 3-flammig. Auf oktogonalem Standfuss Balusterschaft mit
zentraler Tülle. Zwei geschwungene Lichterarme mit
Tülle. Gebrauchsspuren. Beschwert. H 33.
€ 270/400 CHF 400/600
1355 DECKELFUSSCHALE. Mailand, um 1820.
Mm. Francesco Liverti. Silber. Rundform. Über quadratischem Sockel auf vier Tatzenfüssen Schaft mit
gemuldeter Schale und ausgestelltem Rand. Leicht
gewölbter Deckel mit Granatapfelknauf. Seitlich zwei
Volutenhenkel. Standfuss mit reliefiertem Weinlaubund Blattdekor. Rippenbordüre an Fuss und Lippenrand. Wandung mit Initialen. Gebrauchsspuren.
€ 400/530 CHF 600/800
H 15,5. ca. 270g.
Tafel 45
28
1356 SUPPENTERRINE. Italien, 1944–68. Silber.
Rundform. Über hochgezogenem Standfuss bauchige Schale mit leicht ausgestelltem Rand. Leicht gewölbter Deckel mit einem Knauf in Form eines Putto
auf einem Delfin reitend. Zwei seitliche, plastisch
gearbeitete, Henkel mit Volutendekor. Palmettenbordüre an Fuss und Deckel. Gebrauchsspuren. H 30.
€ 530/670 CHF 800/1000
D 24. ca. 1,68kg.
Tafel 45
1357 DECKELGEFÄSS. Italien, nach 1968. Silber.
Rundform auf kurzem Standring mit leicht ausgestelltem Mündungsrand. Gewölbter Deckel mit Knospenknauf. Wandung gewellt und mit waagerechten Linien
durchzogen. Gebrauchsspuren. H 12,5. ca. 210g.
€ 100/130 CHF 150/200
1358 SAUCIERE. Italien, 1944–68. Silber. Ovalform. Auf ausgestelltem Fuss glatte Form mit profiliertem Rand. Schmaler Ausguss und Volutenhenkel.
Stilisierte Palmettenbordüre am Fuss. Gebrauchsspu€ 130/200 CHF 200/300
ren. L 20. ca. 200g.
1359 TERRINE. Italien, 1944–68. Silber. Rundform. Gemuldete Schale mit ausgestelltem Rand und
Palmettenbordüre. Gewölbter Deckel mit ringförmigem Knauf. Gebrauchsspuren. D 26,5. ca. 1,46kg.
€ 270/400 CHF 400/600
1360 SCHALE. Italien, 20. Jh. Silber. Rundform.
Auf drei Kugelfüssen gemuldete Schale mit profiliertem Rand. Wandung zur Hälfte mit reliefiertem
Fächerornament. Gebrauchsspuren. D 24,5. ca.
€ 170/200 CHF 250/300
410g.
1361 1 PAAR ESSIG-/ÖLSTÄNDER. Italien,
1944-68. Silber. Ovaler Teller mit zentralem Stab
und zwei Halterungen. Palmettenbordüre. Einsätze
fehlen. Gebrauchsspuren. L 22,5. ca. 610g.
€ 200/270 CHF 300/400
1362 FUSSSCHALE. Italien, 20. Jh. Silber. Rundform. Auf drei Füssen ausladende Schale mit passig
geschweiften und profilierten Rand. Wandung mit
kurzen Buckelzügen. Gebrauchsspuren. D 30. ca.
€ 200/270 CHF 300/400
390g.
1363 6 BECHER. Florenz, nach 1968. Marke
Brandimarte. Silber. Konische Form. Wandung mit
reliefiertem Blumendekor. Gebrauchsspuren. H 5.
€ 100/130 CHF 150/200
ca. 170g.
1364 BESTECKSERVICE. Bologna, 1944–68.
Marke Clementi Fabbrica. Silber. ca. 89-teilig. Glatte
Form mit passig geschweiftem Abschluss. Rückseitig
mit Initiale FL. Bestand: 12 Suppenlöffel, 12 Fleischmesser, 12 - gabeln, 12 Dessertlöffel, 12 -messer,
12 -gabeln, 12 Kaffeelöffel und 5 Servierbestecke. In
Besteckkasten. Gebrauchsspuren. ca. 4,04 kg.
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
1365 OBSTSCHALE. Italien, 1944–68. Silber.
Quadratische Schale auf vier Gitterfüssen mit geschweiftem Rand. Zwei Seiten hochgezogen, die
Henkel bildend. Rand mit Perlbordüre und reliefiertem
Volutendekor. Gebrauchsspuren. L 24. ca. 340g.
€ 200/230 CHF 300/350
1366 TERRINE. Italien, 1944–68. Silber. Ovalform. Gemuldete Schale mit ausgestelltem Rand und
Palmettenbordüre. Gewölbter Deckel mit ringförmigem Knauf. Gebrauchsspuren. L 30. ca. 1,21kg.
€ 270/400 CHF 400/600
1367 HENKELKORB. Florenz, nach 1968. Silber.
Rundform. Auf hochgezogenem Standfuss gedrückte
Schale mit profiliertem Rand. Übergreifender Henkel
mit plastischer Blume am Ansatz. Gebrauchsspuren.
€ 100/130 CHF 150/200
H 17. ca. 180g.
1368 ZWEI RUNDE PLATTEN. Mailand, 20. Jh.
Marke Miracoli. Silber. Rundform mit abgesetzter
Fahne und profiliertem Rand. Palmettenbordüre. Gebrauchsspuren. D 31. ca. 1,25kg.
€ 400/530 CHF 600/800
1369 HENKELTABLETT. Italien, 1944–68. Silber. Rechteckform. Glatter Spiegel mit gekehlter
Wandung und zwei Henkel. Palmettenbordüre. Gebrauchsspuren. L 44. ca. 830g.
€ 270/400 CHF 400/600
1370 FUSSSCHALE. Italien, 20. Jh. Silber. Ovalform. Auf vier Füssen mit Blattansatz gemuldete
Schale mit ausladendem Rand. Palmettenbordüre.
Gebrauchsspuren. L 21. ca. 260g.
€ 130/200 CHF 200/300
1371 BESTECKSERVICE. Bologna,1944–68. Marke Clementi Fabbrica. Silber. ca. 64-teilig. Griffe mit
reliefiertem Palmettendekor und -bordüre. Bestand:
12 Suppenlöffel, 12 Fleischmesser, 12 -gabeln, 12
Dessertmesser, 12 -gabeln, 11 Kaffeelöffel und 3
Servierteile. Gebrauchsspuren. ca. 3,42kg.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
1372 GIRANDOLE. Italien, 1944–68. Silber.
Rundform. Auf gewölbtem Standfuss Balusterschaft
mit zentraler Tülle. Zwei geschwungene Lichterarme
mit Tüllen. Rippenbordüre. Gebrauchsspuren. H 36.
€ 270/400 CHF 400/600
ca. 950g.
1373 TERRINE. Italien, 20. Jh. Silber. Ovalform.
Gemuldete Schale mit profilierter Kreuzbandbordüre. Gewölbter Deckel mit stilisiertem Pinienknauf auf
Blattansatz. Gebrauchsspuren. L 35,5. ca. 1,36kg.
€ 530/670 CHF 800/1000
1374 ANBIETSCHALE. Italien, 20. Jh. Silber.
Quadratische Form. Leicht gemuldete Schale mit
breitem, passig geschweiftem Rand. Fahne mit reliefiertem Blüten-, Muschel- und Pflanzendekor. Gebrauchsspuren. L 30. ca. 720g.
€ 270/330 CHF 400/500
1375 FISCHPLATEAU. Italien, 1944–68. Silber.
Ovalform mit abgesetzter Fahne und Palmettenbordüre. Gebrauchsspuren. L 61. ca. 1,6kg.
€ 400/530 CHF 600/800
1376 HENKELBECHER. New York, um 1840.
Mm. Ball, Tompkins & Bloch. Silber. Zyllindrische
Form auf polygonalem Grundriss mit leicht ausgestellter und profilierter Mündung. Geschwungener Henkel.
Wandung umlaufend graviert mit Kartuschen, z. t mit
szenischen Darstellungen. Gravierter Namenszug.
Gebrauchsspuren. H 7,8. ca. 100g.
€ 100/130 CHF 150/200
Tafel 42
1377 DECKELPOKAL. Schaffhausen, um 1895.
Marke Jezler. Entwurf Hans Wildermuth (1846–1902)
Zürich. Silber, innen vergoldet. Rundform. Über
Rundstand Balusterschaft mit ovoider Kuppa. Wandungsansatz mit kräftigem Buckel- und reliefertem
Blattfries. Gravierte Wappen der Schweiz, Winterthur
und Zürich. Deckel mit Buckelfries und zentralem Pinienknauf. Gebrauchsspuren und Fehlstelle am Knauf.
€ 130/200 CHF 200/300
H 28. ca. 280g.
Tafel 44
Vgl. Hans Peter Lanz: Weltliches Silber 2. Katalog
der Sammlung des Schweizerischen Landesmuseums Zürich, Zürich 2001, S. 273.
1378 GR. CREMIER. Zürich, 1. H. 19. Jh. Mm.
Hans Jakob Ammann. Silber. Rundform. Über leicht
gewölbter Standscheibe mit kurzem Schaft ovoider
Gefässkörper mit eingezogener Schulter und breitem Mündungsrand. Plastisch geformter Henkel mit
Löwenkopf und Blattansatz. Rippenbordüre an Fuss,
Schaft und Schulter. Gebrauchsspuren. H 17. ca.
€ 270/400 CHF 400/600
200g.
Tafel 44
1379 TEESERVICE. Schaffhausen, 20. Jh. Marke
Jezler. Silber. 5-teilig. Ovalform. Glatte Wandung mit
gravierter Randbordüre. Kanne mit scharniertem,
flachen Deckel und Holzknauf. Röhrenausguss und
C-förmiger Holzhenkel. Ovales Tablett. Bestand:
Teekanne, Cremier, Sucrier, grosses und kleines
Tablett. Gebrauchsspuren. H TK 12,5.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
1380 1 PAAR GIRANDOLEN. Schaffhausen, nach
1938. Marke Jezler. Silber. Modell Régence. 4-flammig. Rundform. Auf breitem Standfuss Schaft mit
Blattknauf. Vier geschweifte Lichterarme mit Tüllen.
Gebrauchsspuren. H 31. ca. 2kg.
€ 1670/2330 CHF 2500/3500
Tafel 44
1381 LEGUMIER. Genf, um 1850. Mm. Julien Derriey. Silber. Rundform. Gemuldete Schale mit zwei
seitlichen Henkeln mit Volutendekor und Blattansatz.
Gewölbter Deckel mit Granatapfelknauf auf Blätter.
Allseitig durch vertikale Faltenzüge gegliedert. Gebrauchsspuren. D 19,5. ca. 930g.
€ 530/670 CHF 800/1000
Tafel 44
Ein nahezu identisches Exemplar desselben Meisters befindet sich im Inventar des Schweizerischen Nationalmuseums. Siehe: Hanspeter Lanz,
Weltliches Silber 2, Zürich 2001, S. 461, Abb.
1112.
1382 SCHÜTZENPOKAL. Schweiz, um 1920.
Mm. HK. Silber. Rundform. Über gewölbtem, hochgezogenen Fuss Schaft mit Nodi. Darüber glockenförmige Kuppa mit leicht ausgestellter Mündung. Kuppaansatz mit schmalem Blattdekor. Inschrift in der
Wandung: III Kant. Jagdschiessen 2. u. 3. Juni Zürich
1928, Schweizerische Tontaubenmeisterschaft Gebrauchsspuren. H 26,5. ca. 330g.
€ 100/120 CHF 150/180
1383 KORBSCHALE. Schweiz, 20. Jh. Silber.
Ausgestellte Ovalform mit passig geschweiftem
Rand. Wandung durchbrochen von Gitterwerk und Floralornament. Perlbordüre. Gebrauchsspuren. L 25,5.
€ 200/270 CHF 300/400
ca. 310g.
1384 1 PAAR SCHALEN. Schaffhausen, um
1900. Marke Jezler. Seriennr. 3470. Silber. Ausgestellte Ovalform mit Lorbeerbordüre. Gebrauchsspu€ 200/330 CHF 300/500
ren. L 25. ca. 590g.
1385 HENKELKÖRBCHEN. Schaffhausen, um
1900. Marke Jezler. Silber, mit Glaseinsatz. Rundform. Übergreifender Henkel. Lorbeerbordüre. Ge€ 80/100 CHF 120/150
brauchsspuren. H 15.
1386 KAFFEE-/TEESERVICE. Schaffhausen, um
1900. Marke Jezler. Silber. 6-teilig. Rundform. Bauchiger Korpus mit flachem, scharnierten Deckel mit
Pinienknauf. Geschweifter Ausguss und J-förmiger
Henkel. Lorbeerbordüre. Bestand: Kaffee-, Teekanne, Cremier, 2 Sucriers und rechteckiges Henkeltablett. Gebrauchsspuren. H KK 18,5. ca. 2,12kg.
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
1387 SCHÄLCHEN. Schaffhausen, nach 1938.
Marke Jezler. Modell «La Reine». Ovalform. L 16. ca.
€ 70/80 CHF 100/120
70g.
1388 BESTECKSERVICE. Schaffhausen, nach
1923. Marke Jezler. Modell Renaissance. Silber.
ca. 56 Teile. Bestand: 6 Fischmesser, 6 -gabeln,
6 Vorspeisemesser, 6 -gabeln, 6 Suppenlöffel, 6
Fleischmesser, 6 -gabeln, 6 Kaffee-, 6 Mokkalöffel
und 2 Servierteile. Gebrauchsspuren. ca. 1,72 kg.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
1389 FLEISCHPLATEAU. Luzern, 20. Jh. Atelier
Bossard. Silber. Ovalform mit gekehlter Fahne und
passig geschweiftem Rand. Graviertes Allianzwappen
in der Fahne. Gebrauchsspuren. L 43,5. ca. 1kg.
€ 270/400 CHF 400/600
1390 SCHALE. Wohl Schweiz, um 1900. Silber.
Passig geschweifte Form mit reliefierter Mündung.
Wandung mit geschwungenen Buckelzügen. Gebrauchsspuren. H 4,3. D 23. ca. 430g.
€ 200/230 CHF 300/350
1391 RUNDE PLATTE. Schaffhausen, nach 1938.
Marke Jezler. Silber. Rundform mit gekehlter Fahne
und passig geschweiftem und profilierten Rand. Widmungsinschrift am Boden. Gebrauchsspuren. D 33.
€ 270/330 CHF 400/500
ca. 680g.
29
1392 KAFFEE-/TEESERVICE. Schaffhausen, um
1935. Marke Jezler. Modell Füessli. Silber. 6-teilig.
Rundform. Auf drei Huffüssen birnenförmiger Korpus
mit scharniertem Deckel mit Holzknauf. Geschwungener Holzhenkel und Schnabelausguss. Bestand: Kaffee-, Tee-, Wasserkanne, Cremier, ovales Tablett mit
Ligaturinitiale. Beigegeben: Sucrier, Silber, Deutschland. Gebrauchsspuren. H KK 24. Ges. G. 3,23kg.
1402 1 PAAR KERZENSTÖCKE. Ende 19. Jh.
Silber. Auf passig geschweiftem Standfuss Balusterschaft mit vasenförmiger Tülle. Wandung umlaufend
durch vertikale Buckelzüge und Blattornament gegliedert. Gebrauchsspuren. Beschwert. H 33,5.
€ 1330/1470 CHF 2000/2200
1403 BESTECKSERVICE. Schaffhausen, nach
1923. Marke Jezler. Modell Empire. Silber. ca.
77-teilig. Bestand: 6 Suppenlöffel, 6 Fleischmesser,
6 -gabeln, 6 Dessermesser gross, 6 -gabeln gross,
11 Dessertmesser klein, 6 -gabeln klein, 6 Tee-, 12
Kaffee-, 6 Mokkalöffel und 6 Servierbestecke. Gebrauchsspuren. ca. 2,2kg.
1393 BESTECKSERVICE. Schaffhausen, nach
1923. Marke Jezler. Modell Regence. Silber. ca.
79-teilig. Vorderseitig mit Initalen RB. ca. Bestand:
8 Suppenlöffel, 14 Fleischmesser, 8 - gabeln, 8 Dessertlöffel, 8 -messer, 8 -gabeln, 8 Kuchengabeln, 8
Kaffeelöffel, 8 Mokkalöffel und 1 Schöpflöffel. Gebrauchsspuren. ca. 2,3kg.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
1394 RUNDES PLATEAU. Luzern, 20. Jh. Atelier
Bossard. Silber. Rundform mit gekehlter Fahne und
passig geschweiftem Rand. Graviertes Wappen auf
der Fahne. Gebrauchsspuren. D 36,5. ca. 950g.
€ 530/800 CHF 800/1200
Tafel 44
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
1396 KL. CREMIER. Lausanne, um 1820. Jh. Mm.
(Victor-)Henri Estrambin. Silber. Ovalform. Leicht gebauchter Korpus mit breitem Ausguss. Hochgezogener, profilierter Henkel. Schmale, gravierte Bordüre.
Delle. H 11,5. ca. 110g. € 70/100 CHF 100/150
1404 SAUCIERE AUF PRESENTOIR. 20. Jh. Importstempel Ungarn 1866–1937. Silber. Ovalform.
Auf passig geschweiftem und profiliertem Presentoir
festmontierte Sauciere mit breitem Ausguss und CHenkel. Gebrauchsspuren. L 24. ca. 480g.
€ 170/200 CHF 250/300
1405 1 PAAR KERZENSTÖCKE. Wohl ÖsterreichUngarn, 19. Jh. Mm. IHPSS. Silber. Rundform. Auf
passig geschweiftem Glockenfuss Balusterschaft mit
vasenförmiger Tülle. Umlaufend mit vertikalen Faltenzügen. Abnehmbarer Tropfteller. Gebrauchsspuren.
€ 470/600 CHF 700/900
H 29, ca. 480g.
1406 GROSSE ZUCKERDOSE. Österreich-Ungarn, Ende 19. Jh. Mm. unleserlich. Silber. Rechteckform auf vier Füsschen mit Blattansatz. Gewölbter,
scharnierter Deckel mit Vogelknauf. Ligaturinitiale auf
Deckel. Gebrauchsspuren, Delle. H 14. ca. 500g.
€ 270/330 CHF 400/500
Tafel 44
1407 FUSSSCHALE. Österreich-Ungarn, letztes
Drittel 19. Jh. Mm. OK. Silber. Rundform. Auf gewölbtem Standfuss Schaft mit gemuldeter Schale mit ausladendem Rand. Zwei Volutenhenkel. Fuss und Wandung umlaufend mit Buckelzügen. Gebrauchsspuren.
€ 130/200 CHF 200/300
H 13. ca. 190g.
€ 4000/5330 CHF 6000/8000
Tafel 44
1408 1 PAAR HENKELBECHER. Wien, Ende 19.
Jh. Mm. Vincenz Czokally. Silber. Rundform. Über
ausgestelltem, profiliertem Standring zylindrischer
Gefässkörper. C-förmiger Henkel mit reliefiertem
Blattdekor. Wandung mit mehrteiligen, waagerechten Profilbänder. Gebrauchsspuren. H 9. ca. 510g.
1399 SCHLANGENHAUTBECHER. Zug, 1. H. 17.
Jh. Mm. Paul Knopflin. Silber, vergoldet. Über kurzem
Standring konische Becherform mit leicht ausgestelltem Rand. Wandung umlaufend punziert. Lippenrand
glatt. Auf der Unterseite graviertes Wappen der Familie Heinrich. Gebrauchsspuren. H 9. ca. 90g.
€ 4000/5330 CHF 6000/8000
Tafel 44
Tafel 45
€ 100/130 CHF 150/200
1409 STURZBECHER. Lemberg, 1833. Silber.
Leicht gebauchte Rundform mit ausgestellter Mündung. Wandung mit graviertem, floralen Fries. Gebrauchsspuren, minime gedellt. H 9. ca. 100g.
€ 100/130 CHF 150/200
Tafel 42
1410 PLATEAU. Tschechoslowakei, 1929–1942.
Silber. Rechteckform mit abgesetzter Fahne und passig geschweiftem und profiliertem Rand. Gebrauchsspuren. L 38. ca. 890g,
€ 270/400 CHF 400/600
1400 GR. PLATEAU. Schaffhausen, nach 1938.
Silber. Ovalform. Glatter Spiegel mit abgesetzter Fahne und passig geschweiftem und profiliertem Rand.
Gebrauchsspuren. L 45,5. ca. 950g.
€ 330/470 CHF 500/700
1401 KAFFEE-/TEESERVICE.
Schaffhausen,
nach 1938. Marke Jezler. Silber. 5-teilig. Passig
geschweifte Ovalform. Auf Standring bauchiger Gefässkörper mit gewölbtem, scharnierten Deckel mit
pilzförmigem Knauf. Geschwungener Ausguss und
volutenförmiger Holzhenkel. Wandung und Deckel
mit vertikalen Faltenzügen. Bestand: Kaffee-, Teekanne, Sucrier, Cremier und ovales Henkeltablett.
Gebrauchsspuren. H 24. Ges. G. 3,25kg.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
1414 SHAKER. 20. Jh. Silber. Rundform. Über
getrepptem Standring konischer Gefässkörper mit
eingezogenem Hals und Stülpdeckel. Wandung umlaufend mit reliefiertem Blattdekor. Gebrauchsspuren. H 23,5. ca. 470g. € 100/130 CHF 150/200
1415 HENKELKRUG. 20. Jh. Silber. Rundform.
Über leicht erhöhtem Standfuss kurzer Schaft mit
ovoidem Gefässkörper mit eingezogenem, langen
Hals. Geschwungener Henkel mit Blattdekor und ausladender Ausguss. Standfuss mit stilisierter Blattbordüre. Korpus mit Zungenfries am Ansatz und Palmettenbordüre an der Schulter. Gebrauchsspuren. H 26.
€ 100/130 CHF 150/200
ca. 380g.
1416 KORBSCHALE. Holland, 1. H. 20. Jh. Marke J.M. van Kempen & Son. Silber. Spitz zulaufende
Ovalform. Wandung durchbrochen mit Gitterwerk.
Perlbordüre. Gebrauchsspuren. L 16,5. ca. 90g.
€ 120/130 CHF 180/200
Tafel 45
1397 FUSSBECHER. Zürich, 1. V. 17. Jh. Mm.
Keller Felix I (Marke wurde vermutlich vom Enkel Keller Felix II weitergeführt). Silber, vergoldet. Rundform.
Auf kurzem, eingezogenem Standfuss zyllindrischer
Korpus mit leicht ausgestelltem Rand. Glatte Wandung. Fuss und oberer Lippenrand vergoldet. Auf der
Unterseite Allianzwappen der Familien Werdmüller
und Gossweiler. Gebrauchsspuren. H 8. ca. 120g.
1398 FILTERTEEKANNE. Bern, um 1830. Werkstatt Rehfues. Rundform. Kugeliger Korpus auf Standring. Gewölbter Deckel mit Holzknauf. Geschweifter
Ausguss mit Tierkopfende und hochgezogenem Jförmigen Holzhenkel. Rippenbordüren. Gebrauchsspuren. Filtereinsatz fehlt, Deckel ergänzt. H 14,5.
€ 270/400 CHF 400/600
Ges. G. ca. 530g.
Tafel 42
€ 1870/2130 CHF 2800/3200
€ 270/400 CHF 400/600
1395 BESTECKSERVICE. Schaffhausen, nach
1923. Marke Jezler. Modell «Perlen». Silber. ca.
106-teilig. Bestand: 12 Suppenlöffel, 12 Fleischmesser, 12 -gabeln, 11 Dessertlöffel, 10 -messer, 12 -gabeln, 12 Kuchengabeln, 5 Kaffee-, 11 Mokkalöffel und
9 Servierbestecke. Gebrauchsspuren. ca. 2,85kg.
Beigegeben: 2 Kaffeelöffel und Zuckerzange, Silber.
1413 HENKELBECHER. St. Petersburg, 1827.
BM Michail Michajlowitsch Karpinskij. Mm P.M. Silber. Rundform mit leicht ausgestellter Mündung.
Volutenhenkel mit aufgesetzter, plastisch geformter,
Soldatenbüste. Wandung umlaufend mit tanzenden
und musizierenden Frauengestalten reliefiert. Lorbeerbordüre. Gebrauchsspuren, minime gedellt.
H 12. ca. 130g.
€ 270/400 CHF 400/600
1411 KL. SALIERE. Prag, 1796. Mm. IF. Silber,
innen vergoldet. Ovalform. Auf vier Huffüssen gemuldeter Korpus mit leicht ausladendem und gezackten
€ 100/120 CHF 150/180
Rand. L 8. ca. 70g.
1412 1 PAAR DECKELKRÜGE. Russland, 20. Jh.
Silber, innen vergoldet. Rundform. Konischer Gefässkörper mit flachem, scharnierten Deckel mit gezacktem Rand und Daumendrücker. C-förmiger Henkel.
Wandung mehrfach waagerecht profiliert. Deckel
mit graviertem Dekor. Gebrauchsspuren. H 16. ca.
€ 270/400 CHF 400/600
1,5kg.
1417 GR. DOSE. Argentinien, nach 1959. Silber,
innen vergoldet. Gemuldete Rundform mit gewölbtem
Deckel. Wandung mit kräftigem, reliefiertem Blumenund Volutendekor. Gebrauchsspuren. D 18,5. ca.
€ 200/330 CHF 300/500
730g.
1418 1 PAAR KERZENSTÖCKE. New-York, 20.
Jh. Marke Redlich & Company. Silber. Rundform.
Über hochgezogenen Standfuss kurzer Schaft mit
vasenförmiger Tülle. Beschwert. Gebrauchsspuren.
€ 130/200 CHF 200/300
H 9.
1419 KAFFEESERVICE. 20. Jh. Silber. 4-teilig.
Ovalform. Auf Standring bauchiger Korpus mit flachem, scharnierten Deckel mit Fabeltierknauf. Geschwungener Ausguss mit Tierkopfende und C-förmigem Holzhenkel. Bestand: Kaffeekanne, Sucrier und
Cremier. Beigegeben: Ovales Plateau, Deutschland,
20. JH. H KK 21,5. Ges G. 1,86kg.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Tafel 44
1420 GR. WEINKRUG. Porto, 1886 bis 1938. Silber, innen vergoldet. Rundform. Auf hochgezogenem
Standfuss gebauchter Gefässkörper mit scharniertem Deckel mit Blütenknauf. Hochgeführter, breiter
Ausguss und C-Henkel. Applizierter und reliefierter vegetabiler Dekor. Gebrauchsspuren. H 35. ca. 1,7kg.
€ 270/400 CHF 400/600
1421 TELLER. Wohl 18./19. Jh. Neu versilbert.
Passig geschweifte Rundform mit profiliertem Rand.
Gebrauchsspuren. D 22,5. ca. 390g.
€ 130/200 CHF 200/300
1422 KAFFEE-/TEESERVICE. 20. Jh. Silber.
5-teilig. Rundform. Über hochgezogenem Standfuss
urnenförmiger Gefässkörper mit gewölbtem, scharnierten Deckel mit Pinienknauf. Geschwungener Ausguss und hochgezogener Holzhenkel. Perlbordüre.
Bestand: Kaffee-, Teekanne, Cremier und Sucrier.
Beigegeben: Rundes Plateau, 20. Jh. Dänemark, Silber. Gebrauchsspuren. H KK 29. Ges. G. 2,11kg.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
1423 GR. ZIGARRENSCHATULLE. 20. Jh.
Silber, innen Holzverkleidung. Rechteckform mit
mehrfach profilierter Wandung. Leicht gewölbter
und scharnierter Deckel. Gravierte Initialen «EL» auf
Deckel. Gebrauchsspuren. L 28,5.
€ 200/270 CHF 300/400
30
1424 VASE. Südosteuropa, 20. Jh. Silber. Rundform. Über runder Standscheibe vasenförmiger Gefässkörper mit eingezogenem Hals und ausladender
Mündung. Wandung flächig bedeckt mit reliefiertem
Pflanzendekor. Gebrauchsspuren. H 27. ca. 760g.
2000 bis 2122
€ 130/160 CHF 200/240
1425 OVALES PLATEAU. 20. Jh. Silber. Plateau mit gekehlter Fahne und passig geschweiftem
und mehrfach profiliertem Rand. Gebrauchsspuren.
€ 270/400 CHF 400/600
L 34,5. ca. 690g.
2000 GHOM. Zentral-Iran, E. 20. Jh. Flormaterial
NS. Petrolblauer ‘Mihrab’ (Gebetsnische) mit festlicher Blumenvase zwischen zwei prächtigen Säulen.
Weisser Doppelhimmel mit je einem blühenden Lebensbaummotiv. Rote Hauptbordüre mit Blütenzweigwellenranke. Grundgewebe NS. GSP. Ca.910’000
Kn/m². 80x122 (ft 2.62x4).
€ 270/400 CHF 400/600
2001 HEREKE. N-Anatolien, nach 1970. Flormaterial NS. Auf weissem ‘Mihrab’ (Gebetsnische) palmettenförmige, altrosafarbige Vase am unteren Ende mit
daraus spriessenden, filigranen Blütenzweigen und
horizontal flankiert von fein verästelten Bäumen. Altrosafarbige Hauptbordüre mit doppelter Blattwellenranke und Palmetten in den Zwischenräumen. Grundgewebe NS. GSP. Ca. 810’000 Kn/m². 66x107 (ft
€ 270/330 CHF 400/500
2.17x3.51).
2002 GHOM, 1 Paar. Zentral-Iran, E. 20. Jh.
Flormaterial NS. Dreieckform. Altrosafarbiger, eingeschnürter ‘Mihrab’-Giebel belegt mit Blütenspiralranken und blauen Gabelblättern auf braunrotem Innenfeld. Grundgewebe NS. GSP. Ca. 1 Mio Kn/m². Je
117x63 (each ft 3.84x2.07).
€ 600/800 CHF 900/1200
2003 GHOM, 1 Paar. Zentral-Iran, E. 20. Jh.
Flormaterial NS. Dreieckform. Rotes Innenfeld mit
kartuschenförmig angeordneten, vorwiegend blauen Blütenzweigranken. Grundgewebe NS. GSP. Ca.
1 Mio Kn/m². Je 128x60 (each ft 4.2x1.97).
€ 600/800 CHF 900/1200
Teppiche
Auktion: Mittwoch, 15. September 2010
ca. 09.00 Uhr
2004 HEREKE. N-Anatolien, nach 1970. Signiert
‘Hereke’. Flormaterial NS mit silberbroschierten
Giebelecken. Dunkelbeiger ‘Mihrab’ (Gebetsnische)
belegt mit filigranen Palmettspiralranken. Beigegelbe
Hauptbordüre belegt mit Palmettenzweigwellenranke
und in der oberen Hälfte drei Kartuschen mit Suren
aus dem Koran in arabischer Kaligraphie. Grundgewebe NS. SGSP. 61x81 (ft 2x2.66).
€ 270/330 CHF 400/500
Orientalische und asiatische Teppiche wie Flachgewebe gehören nach wie vor zu den aussergewöhnlichen Kunsthandwerken unserer Zeit.
Alte und antike Erzeugnisse mit ihren vielfältigen
Materialien, Muster, Motiven, Farben, Formaten,
Strukturen, Knüpf- und Web-Arten sind dabei eine
spezielle Faszination.
Eine interessante Auswahl haben wir nun für Sie
vorbereitet. Wir bemühen uns dabei, attraktive,
wie auch bedeutende Stücke aus allen Provenienzen zu finden. Auf den Erhaltungszustand weisen
wir in der Beschreibung hin. Wir empfehlen jedoch
ausdrücklich, sich einen persönlichen Eindruck zu
verschaffen. Mit Vergnügen laden wir Sie zur Vorbesichtigung während unserer Ausstellung ein.
Herzlich willkommen!
Verdeckte Mängel, kleine Defekte und Gebrauchsspuren werden im Text nicht immer erwähnt.
Jegliche Gewährspflicht wird bei telefonisch oder
schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie für unbesehen gekaufte Objekte
wegbedungen (Punkt 6 der Auktionsbedingungen).
Legende Zustand: kaum bis keine Gebrauchsspuren (GSP), sichtbare Gebrauchsspuren (SGSP),
deutliche Gebrauchsspuren bis abgelaufene Florstellen (DGSP).
Flormaterial: wenn nicht speziell erwähnt, handelt
es sich um Schafschurwolle.
Legende Grundgewebe oder Flormaterial: Schafschurwolle (SW), Baumwolle (BW), Naturseide
(NS), Kunstseide (KS), Ziegenhaar (ZH), Kamelhaar (KH).
2005 HEREKE. N-Anatolien, um 1980. Flormaterial NS und stellenweise goldbroschiert. Beiges,
rautenförmiges Blütenmedaillon auf nachtblauem,
mit Blütenzweigen belegtem Doppelnischenfeld. Gelbe Hauptbordüre mit Palmettenzweigwellenranke.
Grundgewebe NS. SGSP. Ca. 1 Mio Kn/m². 50x80 (ft
€ 200/270 CHF 300/400
1.64x2.62).
2006 KAYSERI. S-Anatolien, um 1980. Flormaterial aus NS und stellenweise silberbroschiert. Weisser
‘Mihrab’ (Gebetsnische) dicht belegt mit Palmettenzweigen und Lanzettblättern in wechselnden Farben.
Braunrote Hauptbordüre mit Palmettenzweigwellenranke. Grundgewebe NS. SGSP. Ca. 490’000 Kn/
m². 103x156 (ft 3.38x5.12).
€ 330/470 CHF 500/700
2007 HEREKE. Nachknüpfung, O-China, Provinz
Henan, Zhenping County, E. 20. Jh. Nachahmend
signiert ‘Hereke’. Flormaterial NS. Musteraufbau
im Stile der Isfahan Teppiche. Rotes, achtpassiges
Sternblütenmedaillon auf nachtlbauem, dicht mit Blütenspiralranken belegtem Doppelnischenfeld. Rote
Hauptbordüre mit alternierend gereihten, filigranen
Blumenvasen und Blumenbouquets. Grundgewebe
NS. GSP. 124x184 (ft 4.07x6.04).
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
2008 NINGXIA. Zentral-China, 2. H. 19. Jh. Ursprünglich angebracht an Rückenlehne eines Thronstuhls. Giebelförmiges, gelbes Innenfeld mit zwei
sich anblickenden, sitzenden sog. ‘Fu’-Hunden (Tempelwächter) mit einer über ihnen schwebenden Münze
(Reichtum) und umringt von blauen Ranken mit beigen
Pfingstrosen (Vornehmheit, Reichtum). Giebelband
mit Pfingstrosenzweigborte. Am unteren Ende Darstellung des ‘Heiligen Bergs aufsteigend aus dem
schäumenden Wasser’. Grundgewebe BW. SGSP.
€ 270/400 CHF 400/600
73x71 (ft 2.4x2.33).
31
2009 NINGXIA. Zentral-China, 2. H. 19. Jh. Ursprünglich Sitzteppich eines Thronstuhls. Beiges
Innenfeld mit kreisförmigem Medaillon gebildet aus
weissen Schmetterlingen (Verliebtheit) und beigen
Pfingstrosenzeigen (Vornehmheit, Reichtum). Bordüre mit Borte gebildet aus acht aneinander gereihten
Darstellungen des ‚Heiligen Berg aufsteigend aus
dem schäumenden Wasser‘. Grundgewebe BW.
SGSP. 82x74 (ft 2.69x2.43).
€ 270/400 CHF 400/600
2010 * BAOTOU. N-China, Innere Mongolei, um
1900. Auf indigoblauem Innenfeld Darstellung eines
weissen Kranichs (Langes Leben, hohes Alter, Weisheit) auf einem Taihu-Stein (=Tai-See auf der Insel
Dongshandao) vor einem Bambusbaums (Integrität,
Standhaftigkeit, Bescheidenheit, Alter) und roten Lotusblumen (Reinheit, Einheit, Fruchtbarkeit). Grundgewebe BW. SGSP. OS. Diverse Reparaturstellen.
66x125 (ft 2.16x4.1). € 270/330 CHF 400/500
2011 QUILT. N-Amerika, um 1920. BW-Patchworkdecke. Gitter aus konzentrischen Stufenrauten, ein
sog. ‚Pavement‘-Muster, davon fünf Vertikalreihen
mit je fünf Stufenrauten in weissen- und Pastellfarben. Grüne Einfassbordüre und grünes Rückentuch
mit gedrucktem, filigranem, schwarzem, resp. weissem Blütenzweigrapport. GSP. Leicht fleckige, ausgebleichte Stellen. 218x217 (ft 7.15x7.12).
€ 670/1000 CHF 1000/1500
2012 SUMBA HINGGI. Wickeltuch für Männer, Indonesien, um 1930. ‚Ikat‘-Technik auf zweiteiligem
Baumwolltextil. Mittlere nachtblaue Querstreifen
belegt mit gereihten, rosabeigen Kreuzornamenten
und Schlangenwesen. Die äusseren nachtblauen
Querstreifen belegt mit je zwei paarweise sich anblickenden Tierwesen mit mächtigen Geweihen. Dazwischen altrosafarbige Nebenquerborten mit paarweise gereihten sich anblickenden Vogelwesen. SGSP.
Leicht fleckig. Reparaturstelle links mitte. 147x239
€ 400/530 CHF 600/800
(ft 4.82x7.84).
2013 SCHAL. Frankreich, um 1850. Besticktes SW-Textil. Zartgrünes Innenfeld mit filigranem
'Kashmir'-Muster mit vier schmalen, auffälligen, roten, diagonal angeordneten 'Mir-i-Boteh'. Abschlüsse
mit je sechs verschiedenfarbigen Streifen. DGSP.
Diverse kleine Schadstellen. Gerahmt. 117x114 (ft
€ 200/270 CHF 300/400
3.84x3.74).
2014 OSMANISCHES SAMTKISSEN. Anatolien,
2. H. 19. Jh. Roter Samt aus NS, bestickt mit gold- und
silberlegierten Fäden. Rundes Medaillon mit je einem
kleinen ‚Mihrab‘-Anhänger (Gebetsnische) am oberen
und unteren Ende, belegt mit zentraler Rosette und
kreisförmig angeordneten Granatapfelblütenzweigen.
In den Ecken je ein diagonal liegender, feinverästelter
Blütenzweig. Abschlussborte mit gereihten ‚Mihrab‘.
DGSP. Stellenweise kleine Restaurationen. Gerahmt.
€ 270/400 CHF 400/600
48x67 (ft 1.57x2.2).
2015 OSMANISCHES SAMTKISSEN. Anatolien, 2. H. 19. Jh. Grüner Samt aus NS, bestickt mit
gold- und silberlegierten Fäden. Zentrale Rosette
kreisförmig umringt von Früchte tragenden Granatapfelblütenzweigen. DGSP. Stellenweise kleine Restaurationen. Gerahmt. 50x59 (ft 1.64x1.94).
€ 270/400 CHF 400/600
2016 VERNEH. NW-Kaukasus, Kazak Distrikt, um
1920. Flachgewebe mit Verneh- und Sumakhtechnik.
Rechteckgitter auf orangerotfarbigem Innenfeld mit
blauem Rautengittermuster auf den Konturbändern.
Die einzelnen Kassetten belegt mit je einem gefiederten Doppelhakenornament in wechselnden Farben. Schmale, reziproke, rot/blaue Zinnenborte als
Hauptbordüre. Grundgewebe SW. DGSP. OS. Diverse
Schadstellen. 125x180 (ft 4.1x5.91).
€ 270/400 CHF 400/600
2017 SUZANI. O-Turkestan/Usbekistan, um 1900.
Zweiteiliges NS-Textil mit Flächen- und Konturstichtechnik aus NS. Fliederfarbiger, ungemusterter ‚Mihrab‘ (Gebetsnische) mit geknicktem Giebelband, horizontal und am oberen Ende flankiert von alternierend
gereihten Rosetten und filigranen Blütenstauden in
bunten Farben. Schmale fliederfarbige Hauptbordüre
mit filigraner Wellenranke und alternierend gereihten,
bunten Rosetten, Palmetten und Granatapfelmotiven in den Zwischenräumen. SGSP. 120x145 (ft
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
3.94x4.76).
Tafel 62
2018 BAYBURT Kelim. O-Anatolien, undeutliche
Datierung ‚1292‘ Hedschra (=1875 A.D.). Flachgewebe mit Schlitztechnik und goldbroschiertem
Musteranteil im Giebel. Uni-graugrüner ‚Mihrab‘ (Gebetsnische) mit geknicktem Giebelband. Rotrosa
Giebelecken belegt mit filigranen Blütenzweigen.
Beigegelbe Hauptbordüre mit geometrischer, rot/
blauer Nelkenzweigborte. Grundgewebe SW. SGSP.
Diverse Reparaturstellen. 135x170 (ft 4.43x5.58).
€ 600/800 CHF 900/1200
Tafel 62
2019 BAYBURT Kelim. NO-Anatolien, um 1920.
Flachgewebe in Schlitztechnik. Beiger ‚Mihrab‘ (Gebetsnische) mit linearem, stilisiertem Lebensbaummotiv und belegt mit roten Hakenornamenten und
einer Wasserkanne (Aufforderung an die Gläubigen
sich vor dem Gebet zu waschen und zu kämmen). Rote Ecken belegt mit stilisierten Rosetten und kleinen
Rautenreihen. Beige Hauptbordüre mit alternierend
gereihten Haken- und unbestimmten geometrischen
Ornamenten. Grundgewebe SW. DGSP. Diverse Reparaturstellen. Verzogen. 138x165 (ft 4.53x5.41).
€ 400/530 CHF 600/800
2020 KONYA Kelim. S-Anatolien, um 1920.
Zweiteiliges Flachgewebe mit Cicim-Zili-Technik.
Nachtblaues Innenfeld mit aufsteigenden bunten Zierstreifen, alternieren belegt mit Rosetten-, Rauten,
Viereck-, Zickzack- und Doppelhakenreihen. Grundgewebe SW. SGSP. 129x341 (ft 4.23x11.19).
€ 270/400 CHF 400/600
2021 HANDIRA. Umhangtuch für Frauen, Marokko, Mittlerer Atlas, um 1970. Flachgewebe aus
SW. Ungefärbte braun/graue Schafschurwolle durch
gelb/weisse Horizontallinien aufsteigende Querborten bildend. Auch als Bodenkelim, Wandbehang oder
Zierdecke zu verwenden. GSP. Hochwertige, fein
versponnene Wollqualität. 158x313 (ft 5.18x10.27).
€ 470/600 CHF 700/900
Tafel 62
2022 GLAOUA. Hoch Atlas, Marokko, nach 1960.
Zierdecke gewoben aus SW mit geknüpften Bordüren. Auf dunkelbraunem Innenfeld drei konzentrische,
schmale rot/orange/weisse Rechteckbordüren mit
Zickzack-, Blüten- und einer Würfelborte. Mittig eine
horizontal angelegte, gestickte, weisse Wellenlinie.
Grundgewebe SW. SGSP. 92x108 (ft 3.02x3.54).
€ 270/330 CHF 400/500
2023 GLAOUA. Hoch Atlas, Marokko, nach 1960.
Zierdecke gewoben aus SW mit geknüpftem Musteranteil. Auf dunkelbraunem Innenfeld alternierend
aufsteigende Querborten mit orange/rort/weissen
Wellenmuster, gestuften ‚V‘-Motiven oder ohne Musterung. Mittige Querborte bestickt mit zentraler, weisskonturierter Stufenraute und horizontal konzentrisch
gereihten, gestuften Pfeilmotiven. Grundgewebe SW.
SGSP. 92x102 (ft 3.02x3.35).
€ 270/330 CHF 400/500
2024 HANDIRA. Umhangtuch für Frauen, Marokko, Mittlerer Atlas, um 1950. Flachgewebe aus SW.
Aufsteigende, alternierend weisse, rote und nachtblaue Querstreifen. Auch als Bodenkelim, Wandbehang oder Zierdecke zu verwenden. DGSP. Diverse
Schadstellen. Fleckig. Hochwertige, fein versponnene Wollqualität. 78x181 (ft 2.56x5.94).
€ 130/200 CHF 200/300
Tafel 62
2025 HANDIRA. Umhangtuch für Frauen, Marokko, Mittlerer Atlas, um 1950. Flachgewebe aus SW.
Ungefärbte Schafschurwolle in braunen Schattierungen mit je zwei weissen Abschlusslinien. Auch als
Bodenkelim, Wandbehang oder Zierdecke zu verwenden. GSP. Hochwertige, fein versponnene Wollqualität. 105x190 (ft 3.44x6.23).
€ 470/600 CHF 700/900
2026 HANDIRA. Umhangtuch für Frauen, Marokko, Mittlerer Atlas, um 1950. Flachgewebe aus
SW. Ungefärbte Schafschurwolle in braunen Schattierungen. Auch als Bodenkelim, Wandbehang oder
Zierdecke zu verwenden. GSP. Hochwertige, fein
versponnene Wollqualität. 110x205 (ft 3.61x6.73).
€ 470/600 CHF 700/900
Tafel 62
2027 VERNEH. Fragment, NW-Kaukasus, um
1920. Ein Teil eines ursprünglich zweiteiligen Flachgewebes in Verneh-Sumakh Technik. Weisser Musteranteil aus BW. Roter und blauer Vertikalstreifen
dicht belegt mit versetzt aufsteigenden Strahlenrautenreihen in wechselnden Farben. Grundgewebe SW.
DSGP. Fleckig. 73x202 (ft 2.4x6.63).
€ 130/200 CHF 200/300
2028 VERNEH. NW-Kaukasus, um 1940. Rotes,
fünfteiliges Flachgewebe in Verneh-Sumakh-Technik.
Aufsteigende Querborten alternierend belegt mit stilisierten Blütenstauden-, kassettierten Rauten- und
Lebensbaumvariantenreihen in wechselnden Farben.
Grundgewebe SW. SGSP. 146x177 (ft 4.79x5.81).
€ 470/600 CHF 700/900
2029 SHIRVAN Kelim. O-Kaukasus, datiert
‚1312‘ Hedschra (=1895 A.D.). Flachgewebe mit
Schlitztechnik. Drei Vertikalreihen mit je vier wuchtigen, eingeschnürten, bunten Schildmotiven mit je
zwei horizontal anliegenden Doppelhaken und mittig
belegt mit je einem Stangenhexagon mit Pfeilspitzen
an den Enden und einem Hakenornament im Zentrum. Weisse Hauptbordüre mit geknickter, geometrischer Wellenranke. Grundgewebe SW. SGSP.
Abschlüsse leicht reduziert und stellenweise mit einigen Schadstellen. 190x302 (ft 6.23x9.91).
€ 870/1000 CHF 1300/1500
Tafel 61
2030 KARABAGH Kelim. S-Kaukasus, um 1920.
Flachgewebe. Braunschwarzes Innenfeld mti drei
übereinander liegenden, feldeinnehmenden, filigranen Blumenbouquets. Schmale, offene Bordüre mit
Blütenzweigwellenranke. Grundgewebe SW. DGSP.
Rückseitig angenähtes Textil ergänzt. 146x395 (ft
€ 800/1000 CHF 1200/1500
4.79x12.96).
2031 BELOUTCH. NO-Iran, Chorassan Gebiet,
datiert ‚1368‘ Hedschra (=1949 A.D.). Im unteren
Feld Darstellung eines prächtigen Eingangsportals
einer Moschee mit mächtigen Säulen und belegt mit
Tiermotiven, Datierungen und Kammsymbolen (Aufforderung an die Gläubigen sich vor dem Gebet zu
waschen und zu kämmen). Im oberen Rechteckfeld
Darstellung der Frontansicht einer Moschee mit Minaretten und stolz auf dem Giebel stehend ein bekrönter Pfauhahn. Charakteristische rot/blaue Mehrfachborten. Hochwertige Schafschurwolle mit beigem
Musteranteil aus KH. Grundgewebe SW. GSP. OS.
76x126 (ft 2.49x4.13). € 400/530 CHF 600/800
2032 ERSARI BESHIR Juval. Grosse Zelttasche,
N-Afghanistan oder O-Turkmenistan, mittleres Amu
Darja Gebiet, 2. H. 19. Jh. Horizontalreihe mit fünf
‚Ak Gaimak‘-Medaillons und weitere je fünf horizontal angeschnittene am oberen und unteren Ende auf
rotem Innenfeld. Roter ‚Elem‘ (Schürze) mit gereihten, filigranen Blütenstauden. Auffälliger, gewobener
Längsseitenabschluss mit Würfelmusterung. Grundgewebe SW. DGSP. 102x203 (ft 3.35x6.66).
€ 200/270 CHF 300/400
32
2033 ERSARI BESHIR Juval. Grosse Zelttasche,
N-Afghanistan, um 1920. Horizontalachse mit alternierend gereihten kleinen und grossen braun/
blauen ‚Beshir‘-Güls mit auffälligem weissen Musteranteil und horizontal angeschnitten je eine weitere
Reihe am oberen und unteren Ende. Brauner ‚Elem‘
(Schürze) mit gereihten ‚Kelleli‘ (Blumen) in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. SGSP. 192x118 (ft
€ 270/330 CHF 400/500
6.3x3.87).
2034 KORDI Sofreh. Ofendecke, NO-Iran, Chorassan Gebiet, um 1930. Flachgewebe mit gesticktem
und geknüpften Musteranteil. Beiges Innenfeld mit
graubrauner Zickzackborte entlang der Längsinnenseiten und mittig aufliegendem Kreuzmotiv. In jeder
Hälfte des Innenfeldes zwei miteinander verbundene
stilisierte, filigrane, blattlose Baummotive, deren Äste eine Zickzacklinie ergeben. Schmale, weissgrundige, kassettierte Bordüre mit gereihten, alternierend
roten und blauen Rauten. Grundgewebe SW/ZH.
SGSP. 139x108 (ft 4.56x3.54).
€ 270/400 CHF 400/600
2035 JOMUT Juval. Grosse Zelttasche, SO-Turkmenistan, um 1900. Drei Vertikalreihen mit je drei Jomut-Güls und versetzt gereihten ‚Tscharch Palak‘ auf
braunrotem Innenfeld. Schmale, weisse Bordüre mit
gereihten ‚Atanaks‘. Braunroter ‚Elem‘ (Schürze) mit
zwei unscheinbaren, versetzten, hellroten ‚Atanak‘Reihen. Grundgewebe SW. SGSP. Leicht verfärbt.
121x81 (ft 3.97x2.66). € 100/130 CHF 150/200
2036 SHAHSAVAN KHAMSEH Mafrash-Fragment. Front einer Transporttasche, NW-Iran, E. 19.
Jh. Flachgewebe in Sumakh-Technik. Nebeneinander
liegend ein weissgrundiges und ein altrosafarbiges
Oktogon mit je einem hakenbesetzten Stufenmedaillon in wechselnden Farben auf blauem Innenfeld. Weisse Hauptbordüre mit gereihten, auf Oktogonplättchen
aufliegenden Sternblüten in wechselnden Farben.
Grundgewebe SW. SGSP. 143x99 (ft 4.69x3.25).
€ 270/330 CHF 400/500
2037 YOMUT Kibitka. Zeltband, SW-Turkmenistan, 2. H. 19. Jh. Weisses Flachgewebe mit geknüpfter Musterung. Gereihte, rechteckige Musterfelder
belegt mit verschiedenen Varianten von Stangenrauten und Hakenornamenten in vorwiegend braunroter
Farbe mit blaugrüner Sekundärfarbe. Grundgewebe
SW/ZH. SGSP. Fleckig. 39x1434 (ft 1.28x47.05).
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
Tafel 62
2041 GHOM. Zentral-Iran, nach 1970. Flormaterial
NS. Nachtblaues Innenfeld mit Rapport aus filigranen,
hellgrundigen Blumenbouquets, Blatt- und Blütenzweigen. Hellrosa Hauptbordüre mit gereihten, filigranen
Blütenstaudenvarianten. Grundgewebe NS. SGSP.
Reinigungsbedürftig. Ca. 490‘000 Kn/m². 110x154
€ 930/1070 CHF 1400/1600
(ft 3.61x5.05).
2042 AZERBEIJAN. Wohl Gendje-Distrikt, ZentralKaukasus, um 1930. Mächtiges, zweifach eingeschnürtes, beiges Schildmotiv mit orangefarbigem
Konturband auf nachtblauem Innenfeld. Die Zwischenräume des Innenfeldes belegt mit hakenbesetzten
Dreieckmotiven und winzigen Füllmotiven in Form von
Vogelwesen, Rosetten und stilisierten Blütenstauden
in wechselnden Farben. Weisse Hauptbordüre mit stilisierter sog. ‚Georgischer Borte‘, in der Art einer Mäander-, resp. ‚laufender Hund‘-Bordüre. Grundgewebe
SW. GSP. OS. Diverse kleine Schadstellen. 152x215
€ 670/1000 CHF 1000/1500
(ft 4.99x7.05).
2043 GHOM. Zentral-Iran, um 1960. Flormaterial
mit NS-Anteil. Hellblaues Innenfeld mit versetzten,
filigranen, roten ‚Mir-i-Boteh‘-Reihen. Blaue Hauptbordüre mit roter, filigraner ‚Mir-i-Boteh‘-Borte. Grundgewebe BW. SGSP. 137x206 (ft 4.49x6.76).
€ 470/600 CHF 700/900
2044 BACHTIAR SHAREKORD. Zentral-Iran, um
1960. Ein ‚Zwiebel‘-Gitter mit gelben Konturlinien,
darin drei dominante Vertikalreihen mit alternierend
aufsteigenden, blauen und weissen Feldern und diese
abwechselnd belegt mit Rosenstauden und je einem
von Blütenzweigen eingefassten Zypressenbaum. Die
versetzten Felder rotgrundig mit je einem von Blütenzweigen umringter, heller Sternrosette. Schwarzblaue Hauptbordüre mit ‚Shah Abbas‘-Borte. Grundgewebe BW. SGSP. 147x237 (ft 4.82x7.78).
€ 470/600 CHF 700/900
2045 MASHAYEKHI. NW-Iran, um 1940. Nachtblaues Rautenmedaillon üppig konturiert von Schlangen die sich jagend um Huftiere und Paradiesvögel
winden. Palmettenförmige Medaillonanhänger am
oberen und unteren Ende, dargestellt durch je einer
Groteske und paarweise angeordnete, weisse Paradiesvögel. Altrosa Innenfeld mit filigranem ‚Mahito-hos‘-Rapport. Die Ecken gebildet durch jagende,
gehörnte Drachenwesen, die sich um Tierwesen
winden. Altrosa Hauptbordüre mit ‚Shah Abbas‘Borte. Grundgewebe BW. DGSP. OS. Stellenweise
restauriert. Fransen ergänzt. 214x305 (ft 7.02x10).
€ 600/800 CHF 900/1200
2038 KERMAN RAVAR. 1 Paar. SO-Iran, um
1930. Signiert ‚Babai‘ (Knüpfer), ‚Soltan Karchani
und Madschnun‘. Rotes Innenfeld mit Darstellung
eines stehenden und eines sitzenden Sufi-Propheten
(auch Derwisch genannt), die charakteristische Axt in
der Hand haltend. Im Himmel zwei Pfauenvögel mit
Friedenszweig im Schnabel. Kartuschenbordüre mit
kaligraphischen Suren aus dem Koran. Grundgewebe
BW. SGSP. A: 59x74 (ft 1.94x2.43), B: 60x73 (ft
€ 2670/4000 CHF 4000/6000
1.97x2.4).
Tafel 58
2039 SEIRAFIAN ISFAHAN. Zentral-Iran, nach
1960. Signiert ‚bafft Iran Esfehan Seyrafian‘. Darstellung eines romantischen Paares in einem ‚Mihrab‘
(Gebetsnische) auf einem Thron sitzend. Der Mann
mit erhobenem Glas, dieses der Dame anbietend.
Hellblauer Himmel mit fliegenden Vögeln und je ein
blühender Baum links und rechts vom ‚Mihrab‘. Schmale, nachtblaue Bordüre mit ‚Shah Abbas‘-Borte.
Grundgewebe NS. SGSP. Ca. 1 Mio Kn/m². 69x101
€ 1470/1670 CHF 2200/2500
(ft 2.26x3.31).
Tafel 58
2040 KUBA. O-Kaukasus, um 1920. Rautengitter
aus blauen und braunroten Arabesken auf nachtblauem Innenfeld. Die einzelnen Felder belegt mit je einem
bunten Palmettenmotiv. Zweifache Bordüre, die innere weissgrundig mit geknickter Blütenwellenranke
in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. DGSP.
83x115 (ft 2.72x3.77). € 270/400 CHF 400/600
2046 SAROUK. W-Iran, um 1920. Weintrotes Innenfeld mit zentraler, blauer Sternrosette und dicht
belegt mit blauen, filigranen Blütenstaudenvarianten.
Schwarzblaue, schmale Hauptbordüre mit ‚Shah
Abbas‘-Borte. Grundgewebe BW. SGSP. 124x200 (ft
€ 930/1070 CHF 1400/1600
4.07x6.56).
2047 AQCHA ERSARI Engsi. Zelteingangsteppich, N-Afghanistan, datiert ‚1347‘ Hedschra
(=1928 A.D.). Charakteristische Kreuzbalken, in der
horizontalen mit gereihten ‚Aschik‘, in der vertikalen
‚Dschudur‘-Streifen flankiert von gereihten ‚Bovrek‘Motiven. Die vier rotgrundigen Rechteckfelder mit
vertikal aufsteigenden ‚Engsi-Nagysch‘. Grundgewebe SW. SGSP. 119x190 (ft 3.9x6.23).
2049 TEKKE Engsi. Zelteingangsteppich, S-Turkmenistan, um 1920. Im Innenfeld mit Kreuzbalken,
vertikal mit ‚Mihrab‘ (Gebetsnische) und seitlich
aufgesetzten ‚Barmak‘-Motiven, horizontal belegt
mit ‚Kotschanak‘-Reihe. Rote Rechteckfelder mit
aufsteigenden ‚Insikusch‘-Reihen. Hauptbordüre
mit ‚Dyrnak‘-Borte. ‚Elem‘ (Schürze) mit versetzten
‚Tscharch Palak‘-Reihen. Grundgewebe SW. SGSP.
130x133 (ft 4.27x4.36).
€ 270/330 CHF 400/500
2050 SAVOUDJBOULAGH. NW-Iran, Kurdestan,
um 1920. Zwei Vertikalreihen mit je neun kassettierten, hakenbesetzten Stufenmedaillons in wechselnden Farben mit je einem Hakenornament in den
einzelnen Feldern. Weisse Hauptbordüre mit bunter
‚Eichblatt-Kelch‘-Borte. Grundgewebe SW. SGSP.
Klebstoffrückstände entlang der linken Längsseitenrückseite. 124x250 (ft 4.07x8.2).
€ 530/670 CHF 800/1000
Tafel 61
2051 ISFAHAN. Zentral-Iran, um 1980. Grau/hellblaues Sternblütenmedaillon auf weissem, dicht mit
Blütenspiralranken belegtem Doppelnischenfeld. Hellblaue Hauptbordüre mit ‚Shah Abbas‘-Borte. Grundgewebe NS. GSP. Ca. 900‘000 Kn/m². 113x180 (ft
€ 600/800 CHF 900/1200
3.71x5.91).
2052 KUBA SHIRVAN. O-Kaukasus, um 1920.
Unverständlich signiert. Wuchtiges, beiges Stangenschild mit gehörnten Dreieckanhängern am oberen
und unteren Ende. Mittig aufliegend ein Sonnenmedaillon mit bekrönten Vogelköpfen an den Strahlenenden. Nachtblaues Innenfeld belegt mit am dem
Schildstangen anliegenden Rosettenstauden, sowie
Menschenfiguren und Gockel. Fünffache Bordüre,
die mittlere blaugrundig mit weisser Rosettenborte.
Grundgewebe SW. SGSP. Einige Gewebe- und Florschadstellen. 148x234 (ft 4.86x7.68).
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
2053 MASHAYEKHI. NW-Iran, um 1940. Nachtblaues, geschweiftes, ovales Blütenmedaillon mit je
einem Palmettanhänger am oberen und unteren Ende
und einem hellblauen, kleineren Medaillon im Zentrum, insgesamt durchgehend belegt mit ‚Mahi-to-hos‘Rapport. Rostrotes, geschweiftes Doppelnischenfeld, sowie je ein nachtblaues und ein hellblaues Konturband in den Ecken, wiederum durchgehend belegt
mit ‚Mahi-to-hos‘-Rapport. Nachtblaue Hauptbordüre
mit geknicktem Wellenband und auf den Diagonalen
aufliegendenen, hellblauen Palmetten, sowie kassettierten, roten Rosetten in den Zwischenräumen.
Grundgewebe BW. SGSP. 207x308 (ft 6.79x10.1).
€ 470/600 CHF 700/900
2054 EREVAN. W-Kaukasus, um 1920. Wuchtiges, hellblaues Blütenmedaillon, diagonal flankiert
von je einer Vogelfigur mit einem Behang am Schnabel und je einer grünen Kartusche am oberen und unteren Ende. Rotes Innenfeld belegt mit Tiermotiven,
Stufen- und Strahlenrauten in wechselnden Farben.
Entlang der Längsinnenseiten bunte Dreieckborte
mit anliegenden, aufgesetzten, weisskonturierte
‚Adlerfüssen‘. Weisse Hauptbordüre mit bunter
‚Eichblatt-Kelch‘-Borte. Grundgewebe SW. DGSP. OS.
Diverse Reparaturstellen. 127x160 (ft 4.17x5.25).
€ 800/1000 CHF 1200/1500
€ 270/330 CHF 400/500
2048 TEKKE Engsi. Zelteingangsteppich, STurkmenistan, um 1900. Rote Innenfeld mit wuchtigen Kreuzbalken, in der horizontalen mit zwei
‚Kotschanak‘-Reihen, in der vertikalen mit aufgesetzten ‚Barmak‘. Die Viereckfelder belegt mit
blauen ‚Insikusch‘-Reihen. Auffälliges Konturband
mit weisser ‚Kotschanak‘-Borte, am oberen Ende
in einen ‚Mihrab‘ (Gebetsnische) mündend. Hauptbordüre mit ‚Gapyrga‘-Borte. Nachtblauer ‚Elem‘
mit versetzt gereihten ‚Tscharch Palak‘. Grundgewebe SW. SGSP. 133x140 (ft 4.36x4.59).
€ 270/330 CHF 400/500
2055 KASHAN. Zentral-Iran, um 1960. Palmettenförmige Vase am unteren Ende mit prächtigem
Blumenstrauss auf hellblauem Innenfeld. Rote Hauptbordüre mit ‚Shah Abbas‘-Borte. Grundgewebe BW.
SGSP. 130x220 (ft 4.27x7.22).
€ 270/400 CHF 400/600
2056 KAYSERI. S-Anatolien, nach 1970. Flormaterial NS. Signiert ‚Safi Khamti (?)‘. Kreisförmiges,
ockerfarbiges Blütenmedaillon auf hellgelbem, dicht
mit Blütenzweigen, Trauerweiden und Rosetten belegtem Doppelnischenfeld. Hellbeige Hauptbordüre
mit filigraner Blütenzweigwellenranke und Palmetten
in den Zwischenräumen. Grundgewebe NS. SGSP.
Ca. 490‘000 Kn/m². 168x260 (ft 5.51x8.53).
€ 1330/1600 CHF 2000/2400
33
2057 KAZAK. NW-Kaukasus, Distriktzentrum, um
1900. Rotes Innenfeld mit Konturband aus gereihten,
diagonal geteilten, bunten Vierecken und am oberen
und unteren Ende flankiert von je drei nebeneinander
liegenden Vierecken, je gefüllt mit bunten Dreieckwirbeln. Die Innenseiten mit grün/roter Zickzackborte. Weisse Hauptbordüre mit gereihten Hakenornamenten in wechselnden Farben. Grundgewebe SW.
DGSP. OS. Abschlüsse leicht reduziert und Ecken
restauriert. 142x219 (ft 4.66x7.19).
€ 800/1000 CHF 1200/1500
Tafel 61
2058 HEREKE. N-Anatolien, um 1980. Flormaterial NS. Signiert ‚Hereke‘. Weisser ‚Mihrab‘ mit aus
drei prächtig aufsteigdnen, filigranen Blütenstauden.
Rosafarbige Hauptbordüre mit Blütenstauden-Borte.
Grundgewebe NS. SGSP. Ca. 810‘000 Kn/m².
115x170 (ft 3.77x5.58).
€ 930/1070 CHF 1400/1600
2059 GENDJE. Zentral-Kaukasus, um 1900. Gelbes Innenfeld mit Wabengitter und in den einzelnen
Felder belegt mit je einer geometrischen Blütenstaude. Weisse Hauptbordüre mit in Oktogonen gereihten
‚Kotschanak‘ in wechselnden Farben. Grundgewebe
SW. DGSP. OS. Abschlüsse leicht reduziert. Diverse unfachmännische Reparaturstellen. 97x320 (ft
€ 600/800 CHF 900/1200
3.18x10.5).
2066 HEREKE. N-Anatolien, um 1980. Flormaterial NS. Signiert ‚Hereke‘. Weisses Doppelnischenfeld
dicht belegt mit filigranen, bunten Blütenzweigen.
Altrosafarbige Ecken mit je einer geneigten, weissen Palmette und belegt mit Blütenzweigen. Beige
Hauptbordüre mit filigraner, hellblauer gewellter
Spiralblütenranke und Rosettenvarianten in den Zwischenräumen. Grundgewebe NS. SGSP. Ca. 1 Mio
Kn/m². 110x158 (ft 3.61x5.18).
€ 800/1000 CHF 1200/1500
2067 KIRMAN YAZD. S-Iran, um 1960. Weisses
Innenfeld dicht belegt mit buntem Blütenzweigrapport, sowie vier kartuschen- und drei rautenförmigen
Medaillons. Rote Hauptbordüre mit filigraner Blütenstaudenborte. Grundgewebe BW. DGSP. 198x254 (ft
€ 270/400 CHF 400/600
6.5x8.33).
2068 SAROUK. W-Iran, um 1950. Schwarzblaues, langgezogenes Innenfeld mit horizontal auslaufenden, gekrümmten Armen auf korallenfarbigen
Innenfeld. Üppige florale Musterung in wechselnden
Farben mit je einem vertikal halbierten, weissen
Sternblütenmedaillon an den Längsseiten. Schwarzblaue Hauptbordüre die das Muster des Innenfeld in
gereihtem Rapport wiedergibt. Grundgewebe BW.
SGSP. 342x627 (ft 11.22x20.57).
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
Tafel 60
2060 GHOM. Zentral-Iran, nach 1970. Flormaterial NS. Sechspassiges Blütenmedaillon mit je einem
nachtblauen, kleinen Palmettanhänger am oberen
und unteren Ende aufliegend auf dicht mit Blütenspiralranken belegtem, rosafarbigem Doppelnischenfeld. Nachtblaue Hauptbordüre mit ‚Shah Abbas‘Borte. Grundgewebe NS. SGSP. Ca. 640‘000 Kn/m².
108x150 (ft 3.54x4.92).
2069 KASHAN. Zentral-Iran, um 1980. Weiss/
blaues Rautenblütenmedaillon mit je einem kleinen
blauen Palmettanhänger am oberen und unteren Ende auf rotem, dicht mit filigranen Blütenzweigen belegtem Doppelnischenfeld. Blaue Hauptbordüre mit
‚Shah Abbas‘-Borte. 135x208 (ft 4.43x6.82).
€ 930/1070 CHF 1400/1600
2070 ISFAHAN. Zentral-Iran, um 1920. Hellblaues
Innenfeld mit rotem ‚Mina-Khani‘-Rapport im Stile der
Veramin-Teppiche. Rote Hauptbordüre mit ‚Samovar‘Borte. Grundgewebe BW. DGSP und Florschadstellen. 212x297 (ft 6.96x9.74).
2061 LORI. Zentral-Iran, um 1940. Vertikalachse
mit vier miteinander verbundenen, weisskonturierten
Hakenrautenmedaillon mit nachtblauem Konturband
und je einem mittig aufliegendem Hakenornament.
Nachtblaues Innenfeld, am oberen und unteren Ende rotgrundig, dicht belegt mit Sternblütenreihen
in wechselnden Farben. Weisse Hauptbordüre mit
bunter, geometrischer ‚S‘-Motiv-Borte. Grundgewebe
SW. DGSP. 129x246 (ft 4.23x8.07).
€ 200/270 CHF 300/400
2062 AFSHAR SHARBABAK. SO-Iran, um 1930.
Weisses Innenfeld mit diagonal aufsteigenden, alternierend hellroten, hellblauen und dunkelblauem,
schildförmigen Palmettenreihen. Nachtblaue Hauptbodüre mit ‚Herati‘-Borte. Grundgewebe SW. DGSP.
Abschlüsse restaurationsbedürftig. 142x207 (ft
€ 470/600 CHF 700/900
4.66x6.79).
2063 HEREKE. N-Anatolien, um 1980. Flormaterial NS. Signiert ‚Hereke‘. Weisses Innenfeld mit
achsialsymmetrischem Rapport aus horizontal gespiegelten, filigranen Blütenzweigbouquets. Ockerfarbige Hauptbordüre mit dunkelblauer, doppelter
Lanzettblattwellenranke und Rosettenvarianten in
den Zwischenräumen. Grundgewebe NS. SGSP. Ca.
810‘000 Kn/m². 107x150 (ft 3.51x4.92).
€ 800/1000 CHF 1200/1500
2064 KASHAN. Zentral-Iran, um 1970. Rotes,
geschweiftes Rautenblütenmedaillon mit je einem
roten Palmettanhänger am oberen und unteren Ende aufliegend auf dicht mit Blütenzweigen belegtem,
nachtblauem Doppelnischenfeld. Nachtblaue Hauptbordüre mit filigraner Blütenzweigwellenranke und
Palmetten in den Zwischenräumen. Grundgewebe
BW. SGSP. 131x197 (ft 4.3x6.46).
€ 470/600 CHF 700/900
2065 AVANOS. Zentral-Anatolien, um 1960. Roter
‚Mihrab‘ (Gebetsnische) mit gestuften Giebelkonturlinien und bekrönt mit einem roten Hakenornament.
Uni-gelbe Giebelecken. Mehrfachbordüre mit aufffälliger weiss-schwarzer Borte mit gereihten Knospen,
eine sog. ‚Sinekli‘-Borte. Grundgewebe SW. DGSP.
Abschluss oben ergänzt. 120x176 (ft 3.94x5.77).
€ 470/600 CHF 700/900
€ 270/400 CHF 400/600
€ 270/330 CHF 400/500
2071 GIÖRDES. W-Anatolien, um 1900. Weinrote
Kreuzblüte auf ovalem, nachtblauem Feld mit weissen
Blüten auf den Konturlinien. Innenfeld mit weinrotem
Hexagonschild und blauen Ecken, belegt mit Blütenstauden und Rosetten in wechselnden Farben. Braune
Hauptbordüre mit gewellter, geometrischer Apfelblütenzweigborte. Grundgewebe SW. DGSP. OS. Reparaturstelle oben links. 137x260 (ft 4.49x8.53).
€ 600/800 CHF 900/1200
2072 KELARDASHT. N-Iran, um 1960. Uni-rotes
Innenfeld mit drei im Zentrum übereinander liegenden
Göls im Stile der Turkmenischen Teppiche. Schmale,
weisse Hauptbordüre mit filigraner Wellenranke und
je einer Blüte in den Zwischenräumen. Grundgewebe
SW. DGSP. 117x251 (ft 3.84x8.23).
€ 670/800 CHF 1000/1200
2073 SEYCHUR KUBA. O-Kaukasus, um 1920.
Rotes Innenfeld mit drei ganzen und einem angeschnittenen, arttypischen Kreuzbalkenornamenten
und dicht belegt mit filigranen Blütenzweigen und
stilisierten Rosetten in wechselnden Farben. Vierfache Bordüre, die mittlere weissgrundig mit Borte aus
gereihten Rosetten, diese je auf einem Zweierwirbel
aufliegend. Grundgewebe SW. DGSP. OS. 159x302
€ 530/670 CHF 800/1000
(ft 5.22x9.91).
2074 JAFF KURDE. Zentral-Iran, um 1920. Dunkelbraunes Innenfeld mit aufsteigenden Querborten,
alternierend belegt mit zwei nebeneinander liegenden
Kartuschen mit je einem hakenbesetztem Hexagon,
gereihten Diagonalstreifen, ‚Soldaten‘-Reihen und
gereihten ‚Kotschanak‘ in blau-, weiss-, orange- und
rottönen. Zwei schmale Hauptbordüren, die eine mit
gereihten Diagonalstreifen, die andere mit beige/
blauer, reziproker Zinnenborte. Grundgewebe SW.
SGSP. Abschlüsse leicht reduziert. 118x150 (ft
€ 470/600 CHF 700/900
3.87x4.92).
2075 KARAPINAR. S-Anatolien, um 1930. Charakteristisches Schildmedaillon mit stilisierter,
weiss/blauer Kreuzblüte und je einem kleinen, beigen Palmettanhänger am oberen und unteren Ende
auf rotem Doppelnischenfeld. Hellblaue Ecken mit je
einem diagonal ins Feld ragenden, roten Pfeilmotiv.
Rote Hauptbordüre mit gekuppelten, weissgrundigen
Kartuschen, diese belegt mit je einem gehörnten
Zackenmotiv in wechselnden Farben.Braunschwarze
Abschlussborten mit gereihten ‚Mihrab‘ (Gebetsnischen). Grundgewebe SW. DGSP. OS. 126x170 (ft
€ 600/800 CHF 900/1200
4.13x5.58).
2076 AZERBEIJAN. NW-Iran, um 1930. Vertikalachse mit fünf gestuften Hakenrautenmedaillons in
wechselnden Farben, diese je aufliegend auf einem
Oktogon. Nachtblaues Innenfeld mit einem auffälligen
Tierwesen unten links. Blaue Hauptbordüre mit gereihten ‚Shou‘-Motiven in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. DGSP. OS. 121x280 (ft 3.97x9.19).
€ 470/600 CHF 700/900
2077 KAYSERI. S-Anatolien, um 1920. Weisser
Musteranteil aus BW. Altrosafarbiger ‚Mihrab‘ (Gebetsnische) mit zentraler Blütenzweigborte und je einer Borte aus gereihten, hellgrundigen Baumgruppen
entlang der Längsinnenseiten. Beige Giebelecken mit
austeigenden, roten Nelkenreihen. Graue Hauptbordüre mit Variante einer ‚Herati‘-Borte. Grundgewebe
BW. DGSP. OS. Abschluss oben restauriert. 125x182
€ 470/600 CHF 700/900
(ft 4.1x5.97).
2078 SHAHSAVAN. NW-Iran, um 1920. Aufsteigende, alternierend paarweise angeordnete, hakenbesetzte, bunte Stufenmedaillons mit je einem
Hakenornament und braunen Querborten mit je drei
bunten Zackenrauten. Braune Hauptbordüre mit gereihten, bunten Rosetten. Grundgewebe SW. SGSP.
OS. 128x240 (ft 4.2x7.87).
€ 270/400 CHF 400/600
2079 SAROUK. W-Iran, um 1920. Sog.
‚Amerikanischer‘-Sarouk. Altrosafarbiges Innenfeld
mit achsialsymmetrischem Rapport aus filigranen,
rautenförmigen Blütenstauden- und Blumenvasenvarianten. Nachtblaue Hauptbordüre mit üppiger ‚Shah
Abbas‘-Borte. Grundgewebe BW. DGSP. 275x354 (ft
€ 670/1000 CHF 1000/1500
9.02x11.61).
2080 MALAYER. W-Iran, um 1930. Auf nachtblauem Innenfeld vier Vertikalreihen mit je vier gegensätzlich aufsteigenden ‚Mir-i-Boteh‘ in wechselnden
Farben. Weisse Hauptbordüre mit geometrischer,
filigraner ‚Herati‘-Borte. Grundgewebe BW. DGSP.
Abschluss unten leicht reduziert. 140x204 (ft
€ 800/1000 CHF 1200/1500
4.59x6.69).
2081 SAROUK. W-Iran, um 1940. Schmales,
hellbeiges dicht mit Blütenranken und Palmetten
belegtes Innenfeld und mittig aufliegendem rotem
Rautenmedaillon, dieses vertikal flankiert von Vasenmotiven. Breite, hellbeige Innenbordüre mit feinverästelter Lanzettblatt- und Blütenwellenranke. Hellbbeige Aussenlängsborten mit alternierend gereihten
Palmettenvarianten und roten Rautenmedaillons,
umringt von filigranen Blütenzweigen. Grundgewebe
BW. SGSP. Stellenweise fleckig. Oxydationsspuren.
Guter Zustand. 369x554 (ft 12.11x18.18).
€ 3330/4000 CHF 5000/6000
2082 LORI. S-Iran, um 1940. Versetzt aufsteigende Hakenrautenreihen in wechselnden Farben
mit je einem mittig aufliegenden Kreuzornament.
Schmale, brauen Hauptbordüre mit gereihten auf
Oktogonplättchen zentral aufliegenden Blüten in
wechselnden Farben. Grundgewebe SW. DGSP. OS.
Reparaturstelle mitte links. 145x302 (ft 4.76x9.91).
€ 530/670 CHF 800/1000
Tafel 61
34
2083 KARABAGH. S-Kaukasus, datiert ‚1324‘
Hedschra (‚1906‘ A.D.). Vertikalachse mit fünf alternierend weinroten und hellblauen Stufenrautenmedaillons auf nachtblauem Innenfeld mit hellblauem
Ratuengitter und Rosetten in wechselnden Farben
in den einzelnen Feldern, ein sog. ‚Mina-Khani‘Muster. Hellblaue Hauptbordüre mit stilisierter,
geometrischer Blütenzweigborte in wechselnden
Farben. Grundgewebe SW. DGSP. OS. Abschlüsse
leicht reduziert. Längsseitenkanten stellenweise restaurationsbedürftig. 242x463 (ft 7.94x15.19).
2091 ISFAHAN. Zentral-Iran, um 1920. Prächtiger
Lebensbaum besetzt mit verschiedenen Früchten und
in den Ästen sitzenden, verschiedenen Vogelarten.
Am unteren Ende ein weisser Leopard und zwei miteinander kämpfenden Geissböcken. Rote Hauptbordüre mit wellenförmig gereihten, blühenden Lebensbäumen. Grundgewebe BW. DGSP. Abschlüsse und
Fransen ergänzt. Ca. 640‘000 Kn/m². 140x215 (ft
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
4.59x7.05).
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
2092 KERMAN RAVAR. SO-Iran, um 1920. Signiert ‚Ala‘. In einem ovalen, roten Medaillon dargestellt, auf einer Decke sitzender Sufi Prophet mit filigranen Bäumen im Hintergrund. Hellblaue Ecken mit
je einem Sufi Prophet in den unteren und je einem zwischen Blütenzweigen fliegenden Engel in den oberen
Ecken. Hauptbordüre mit alternierend gereihten Portraits von hochrangigen Persönlichkeiten und weissgrundigen Kartuschen mit kaligraphischen Suren aus
dem Koran. Grundgewebe BW. SGSP. 139x201 (ft
€ 2670/4000 CHF 4000/6000
4.56x6.59).
2084 BORTSCHALU KAZAK. W-Kaukasus, Distriktzentrum, um 1920. Zwei übereinander liegende,
wuchtige, nachtblaue Kreuzmedaillons belegt mit
bunten Sternblüten und winzigen Streumotiven und
eingefasst von weissgrundigem Konturband mit gereihten, roten Rauten. Rotes Innenfeld belegt mit
winzigen, weissgrundigen Blüten, Tiermotiven und
Vogelwesen. Weisse Hauptbordüre mit gereihten
Rosetten in wechselnden Farben. Grundgewebe SW.
DGSP. OS. Abschlüsse reduziert. Diverse Reparaturstellen. 140x258 (ft 4.59x8.46).
€ 800/1000 CHF 1200/1500
Tafel 61
2085 GHOM. Zentral-Iran, um 1950. Weisses
Innenfeld mit versetzt aufsteigenden ‚Mir-i-Boteh‘Reihen und filigranen Blütenzweigen in den Zwischenräumen. Hellblaue Hauptbordüre mit filigraner
Blütenspiralwellenranke mit auffälligen, roten Blüten
und rotkonturierten ‚Mir-i-Boteh‘. Grundgewebe BW.
DGSP. Fransen und Abschlüsse ergänzt. 136x202 (ft
€ 800/1000 CHF 1200/1500
4.46x6.63).
2086 KURDE. NW-Iran, um 1930. Nachtblaues Innenfeld mit je einer roten Kreuzblüten am oberen und
unteren Ende, und belegt mit konzentrischen Zackenrauten, Menschen-, Tierenfiguren und Vogelwesen.
Auffällige orange Hauptbodüre mit geometrischen,
stilisierten, miteinander verbundenen Blüten in wechselnden Farben. Blaue Nebenbordüre mit geknickter,
orangefarbiger Sternblütenranke und Knospen in den
Zwischenräumen. Grundgewebe SW/BW. GSP. Fransen stellenweise ergänzt. 133x212 (ft 4.36x6.96).
€ 600/800 CHF 900/1200
2087 KASHAN. Zentral-Iran, um 1970. Rautenförmiges Blütenmedaillon mit je einem kleinen, nachtblauen Palmettanhänger am oberen und unteren Ende
auf rotem, dicht mit Blütenranken belegtem Doppelnischenfeld. Nachtblaue Hauptbordüre mit ‚Shah
Abbas‘-Borte. Grundgewebe BW. SGSP. 307x417 (ft
€ 1200/1470 CHF 1800/2200
10.07x13.68).
2099 KASHAN. Zentral-Iran, um 1950. Flormaterial NS. Weisser ‚Mihrab‘ dicht belegt mit filigranen,
reichlich blütenbesetzten Zweigen aufsteigend aus
einer blauen Vase und von zwei Bäumen am unteren
Ende. Rote Hauptbordüre mit ‚Shah Abbas‘-Borte.
Grundgewebe NS. DGSP. Abschlüsse restaurationsbedürftig. 127x204 (ft 4.17x6.69).
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
Tafel 58
Tafel 58
Tafel 58
2093 TAPISSERIE. England (zugeordnet), 2. H.
19. Jh. Flachgewebe aus SW mit Wirktechnik. Braunes Innenfeld mit Rapport eines üppigen Blütenstaudenmusters in blassen Erdtönen. Schmale grüne
Bordüre mit Blütenwellenranke. Grundgewebe Leinen
oder Flachs. DGSP. Originalbreite unbestimmt reduziert und Verlust des rechten Bordürenteils. 460x605
(ft 15.01x19.85). € 2000/2670 CHF 3000/4000
Tafel 62
2094 KHAMSEH. S-Iran, um 1920. Schwarzblaues Innenfeld mit diagonal aufsteigenden ‚Mir-i-Boteh‘Reihen in wechselnden Farben. Dreifache Bordüre,
die mittlere rotgrundige mit gereihten, winzigen
‚Mir-i-Boteh‘. Grundgewebe SW. SGSP. 160x276 (ft
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
5.25x9.06).
2095 LORI PAMPAK KAZAK. NW-Kaukasus,
Distriktzentrum, um 1920. Weisses Oktogonschild
mit zentralem, charakteristischem Kreuzmotiv. Am
oberen und unteren Ende je ein kleineres, hakenbesetztes, rotgrundiges Oktogonschild mit je einem
weissem Stern. Rotes Innenfeld belegt mit Viereckmotiven, Rosetten, Tierfiguren, Muska und Hakenornamenten in wechselnden Farben. Weisse Hauptbordüre mit Stern-Muska-Borte. Grundgewebe SW. DGSP
und Florschadstellen. OS. 181x251 (ft 5.94x8.23).
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
Tafel 61
2100 FERAGHAN. W-Iran, um 1900. Weisser ‚Mihrab‘ (Gebetsnische) dicht belegt mit Blütenzweigstauden, verschiedenen Raub- und Huftieren, Hunden und
Vögel. Am unteren Ende eine auf dem Hügel stehende, grüne Zypresse flankiert von je einer kleineren
Zypresse und Trauerweide. Im Giebel eine sitzende
Menschenfigur (möglicherweise Madschnun? aus einer klassischen Liebegeschichte) mit nacktem Oberkörper am meditieren oder erzählen und aufmerksam
von einer Gruppe Tieren beobachtet. Rote Giebelecken mit blauen Arabesken. Nachtblaue Hauptbordüre mit alternierend gereihten Rosetten und nachtblauen Kartuschen mit kaligraphischen Suren aus dem
Koran. Grundgewebe BW. DGSP. OS. 149x199 (ft
€ 800/1000 CHF 1200/1500
4.89x6.53).
2101 KUBA SUMAKH. O-Kaukasus, um 1900.
Flachgewebe in Sumakh-Technik. Vertikalachse mit
vier nachtblauen, rautenförmigen Blütenmedaillon mit
je einem mittig aufliegendem Oktogon und versetzt
aufsteigenden, hellblauen Nebenmedaillonreihen auf
rotem, dicht mit Füllmotiven belegtem Innenfeld. Schmale, nachtblaue Hauptbordüre mit gereihten blau/
roten Rosetten. Grundgewebe SW. DGSP und Schadstellen. OS. 267x313 (ft 8.76x10.27).
€ 530/670 CHF 800/1000
2102 KERMAN RAVAR. SO-Iran, um 1920. Zweimal signiert ‚farsch(= Teppich,) meschginsefat Mir
(Name)‘ und ‚dar pay amal golab (in Rosenwasser waschen?). Auf rotem Mihrab mit prächtigen, blütenbesetzten Säulen kauernd dargestellt ein Sufi-Prophet
(auch Derwisch genannt) mit seiner charakteristischen Axt. Am unteren Ende ein Wasserbecken mit
Fischen, Schlangenwesen und Wasserungeheuer. Im
Himmel ein filigraner Baum mit weissen Blüten, horizontal flankiert von je einem kauernden Sufi-Propheten auf rotem Medaillon. Nachtblaue Hauptbordüre
mit Raub-, Huf-, Nagetieren und Vögeln als Borte, dazwischen Kartuschen mit Portraits ranghoher Persönlichkeiten. Grundgewebe BW. SGSP. OS. 138x216 (ft
€ 2670/4000 CHF 4000/6000
4.53x7.09).
Tafel 58
2088 AZERBEIJAN. NW-Iran, um 1930. Rotbraunes Innenfeld mit ‚Mahi-to-hos‘-Rapport (Fische im
Teich). Rotbraune Hauptbordüre mit gereihten Rosetten in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. DGSP.
Diverse Florschadstellen. 100x430 (ft 3.28x14.11).
2096 KASHAN. Zentral-Iran, um 1960. Rotes,
geschweiftes Rautenblütenmedaillon mit je einem
roten Palmettanhänger am oberen und unteren Ende aufliegend auf dicht mit Blütenzweigen belegtem,
nachtblauem Doppelnischenfeld. Rote Hauptbordüre
mit ‚Shah Abbas‘-Borte. Grundgewebe BW. SGSP.
133x202 (ft 4.36x6.63).
2103 TÄBRIZ. NW-Iran, um 1940. Weisses Innenfeld mit achsialsymmetrischem Rapport von
grossen Palmettenvarianten in wechselnden Farben
und filigranen Spiralranken in den Zwischenräumen.
Altrosafarbige Hauptbordüre mit stilisierter ‚Shah
Abbas‘-Borte. Grundgewebe BW. DGSP und diverse
Florschadstellen. 297x372 (ft 9.74x12.2).
€ 530/670 CHF 800/1000
€ 470/600 CHF 700/900
€ 800/1000 CHF 1200/1500
2089 SENNEH. NW-Iran, Kurdestan, um 1920.
Nachtblaues Stufenrautenmedaillon mit je einem
Pfeilanhänger am oberen und unteren Ende und
belegt mit ‚Mahi-to-hos‘-Rapport (Fische im Teich).
Gestuftes, weisse Doppelnischenfeld, wiederum belegt mit einem ‚Mahi-to-hos‘-Rapport, wie auch die
nachtblauen Ecken. Rote Hauptbordüre mit ‚Shah
Abbas‘-Borte. Grundgewebe NS. DGSP. Abschlüsse
fachmännisch ergänzt. 129x205 (ft 4.23x6.72).
2097 KERMAN. SO-Iran, um 1960. Filigranes,
rautenförmiges, hellblaues Blütenmedaillons umringt
von Blütenzweigen auf rotem Innenfeld. Nachtblaue
üppige Bordüre mit alternierend gereihten, filigranen
Blütenstauden und weissgrundigen Palmetten. Grundgewebe BW. DGSP. 270x379 (ft 8.86x12.43).
2104 GIÖRDES. NW-Anatolien, um 1900. Flormaterial NS. Hellblaugrüne Hauptgebetsnische mit
im Gieble hängender Ampel und durch Säulen abgetrennt zwei schmale Nebengebetsnischen. Giebelecken mit gitterförmig angelegtem, altrosafarbigem
Blütenrapport. Hellgrundige Hauptbordüre mit brauner Zweigwellenranke und je einer Rosette mit brauen
Blättern in den Zwischenräumen. Grundgewebe NS.
SGSP. Fleckig. Ca. 640‘000 Kn/m². 127x163 (ft
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
4.17x5.35).
€ 2670/3330 CHF 4000/5000
2090 KORDI. NO-Iran, um 1940. Zwei Vertikalreihen mit je zehn kassettierten Hakenornamenten in
wechselnden Farben. Weisse Hauptbordüre mit im
unteren Drittel gereihten Sternmotiven und anschliessend in gereihte, bunte Doppelkuppeln wechselnd.
Grundgewebe SW. SGSP. 140x345 (ft 4.59x11.32).
€ 530/670 CHF 800/1000
€ 800/1000 CHF 1200/1500
2098 CINTAMANI. Griechenland, um 1950. Weisses, geschweiftes Rautenmedaillon belegt mit Blütenzweigen und Palmettenornament auf graublauem,
mit 17 vertiakl aufsteigenden ‚Cintamani‘-Motivreihen
belegtem Doppelnischenfeld. Beige Ecken mit je einer geneigten, hellblauen Palmette und belegt mit
hellbeigen Arabesken. Weisse Hauptbordüre mit
hochstilisierter, geometrischer ‚Herati‘-Borte in pastelligen Farbtönen. Grundgewebe SW. GSP. Manuell
reliefierte Musterung mit Oxydationseffekt. 247x315
€ 670/1000 CHF 1000/1500
(ft 8.1x10.33).
2105 KERMAN. SO-Iran, um 1920. ‚Mille fleurs‘Teppich mit mächtigem Sternblütenmedaillon auf
rotem, dicht mit weiss/beigen Blütenranken belegtem Doppelnischenfeld. Blaue Ecken mit je einem
geneigten, weissen Palmettenmotiv und dicht belegt
mit filigranen Blütenzweigvarianten. Rote Bordüre
mit gereihten, alternierend schwarzen Rosetten und
beigen Kartuschen mit kleinen Blüten. Grundgewebe
BW. DGSP. Abschlüsse leicht reduziert. 275x365 (ft
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
9.02x11.98).
35
2106 SAROUK. W-Iran, um 1930. Nachtblaues Innenfeld mit sog. ‚Mustafi‘-Muster, ein versetzt
aufsteigender Rapport aus in Blütenkränzen aufliegenden Rosenbouquets und eingerollten roten
Zweigen. Rote Hauptbordüre mit ‚Shekeri‘-Borte.
Grundgewebe BW. DGSP. Abschlüsse reduziert. Diverse Reparaturstellen. 264x353 (ft 8.66x11.58).
€ 1070/1200 CHF 1600/1800
2107 HERIZ. NW-Iran, um 1880. Flormaterial NS.
Elfenbeinfarbiger ‚Mihrab‘ (Gebetsnische) mit im Giebel hängender, palmettenförmiger Ampel und zwei
Säulen mit ocker/gelbem Diagonalstreifendekor.
Ockerfarbige Giebelecken belegt mit Blütenzweigen
und je einer geneigten Palmette. Himmel mit reziproker, hellblau/oranger ‚Mihrab‘-Borte. Schmale,
nachtblaue Hauptbordüre mit ‚Herati‘-Borte. Grundgewebe NS. DGSP. Ca. 490‘000 Kn/m². 133x173 (ft
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
4.36x5.68).
2108 HERIZ. NW-Iran, um 1930. Wuchtiges Sternblütenmedaillon mit je einem nachtblauen Palmettanhänger am oberen und unteren Ende auf rotem,
dicht mit geometrischen Blütenzweigen belegtem
Doppelnischenfeld. Weisse Ecken mit je einem Viertel eines Hauptmedaillons. Nachtblaue Hauptbordüre mit ‚Herati‘-Borte. Grundgewebe BW. DGSP. Abschluss oben stellenweise restauriert. 303x404 (ft
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
9.94x13.25).
2109 MALAYER. W-Iran, datiert ‚1320‘ Hedschra (=1902 A.D.) und signiert ‚Omr baasar‘. Wuchtiges sog. ‚Samovari‘-Medallion, mit gekrümmten
Haken besetztes Hexagonmedallion mit zentraler
gelbbeiger Rosette und dicht belegt mit filigranen
Blütenzweigen auf einer blauen, einer roten und einer weissgrundigen Borte. Am oberen und unteren
Ende je eine kleineres Medallion in der gleichen Art
als Anhänger auf kamelbraunem Innenfeld. In den
Ecken je ein Viertel eines Hauptmedallions. Dreifache
Bordüre, die mittlere weissgrundig mit gereihten, filigranen Blütenstauden. Grundgewebe BW. Braunes
Innenfeld aus KH. SGSP. 323x498 (ft 10.6x16.34).
€ 2670/3330 CHF 4000/5000
Tafel 59
2110 BACHTIAR. Zentral-Iran, um 1970. Gitter
mit alternierend kassettierten Palmettenvarianten,
Lebensbaumvaritanten und ‚Mihrab‘ (Gebetsnische) in
wechselnden Farben, ein sog. Gartenmuster. Weisse
Hauptbordüre mit bunter ‚Shah Abbas‘-Borte. Grundgewebe BW. SGSP. 354x457 (ft 11.61x14.99).
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
2111 SENNEH. NW-Iran, um 1920. Nachtblaues
Innenfeld mit ‚Mahi-to-hos‘-Rapport (‚Fische im Teich‘).
Rote Hauptbordüre mit ‚Samovar‘-Borte. Grundgewebe BW. SGSP. Reparaturstelle in der Mitte. 264x381
€ 1070/1200 CHF 1600/1800
(ft 8.66x12.5).
2112 PEKING. O-China, um 1930. Nachtblaues
Innenfeld mit zwei filigranen, bunten Blütenzweigen
um das Zentrum und je einer weiteren Variante aus
den Ecken ins Innenfeld ragend. Hellblaue Hauptbordüre mit je einer weiteren Blütenzweigvariante zwischen den Ecken. Grundgewebe BW. SGSP. Fleckig.
364x448 (ft 11.94x14.7).
€ 1870/2130 CHF 2800/3200
2113 SERAPI. NW-Iran, um 1880. Wuchtiges
blau/weisses Sternblütenmedaillon auf rotbraunem,
mit geometrischen Blütenzweigen belegtem, gestuften Doppelnischenfeld. Weisse Ecken mit je einem
Viertel eines Hauptmedaillons. Rotbraune Hauptbordüre mit ‚Herati‘-Borte. Grundgewebe BW. DGSP und
Schadstellen. Abschlüsse reduziert. 247x340 (ft
€ 1070/1330 CHF 1600/2000
8.1x11.15).
2114 SERAPI. NW-Iran, um 1880. Mächtiges,
weiss/rotes Sternblütenmedaillon mit je einem Doppelpalmettenanhänger am oberen und unteren Ende
auf rotem, mit geometrischen Blütenzweigen belegtem Doppelnischenfeld. Weisse Ecken mit je einem
Viertel eines roten Hauptmedaillons. Schwarzblaue
Hauptbordüre mit ‚Herati‘-Borte. Grundgewebe BW.
DGSP. Diverse Reparaturstellen. Abschlüsse leicht
reduziert und stellenweise beschädigt. 288x412 (ft
9.4513.52).
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
Tafel 60
2115 KASHAN. Zentral-Iran, um 1960. Weisses
Innenfeld mit achsialsymmetrischem Rapport aus filigranen, bunten Blütenzweigen. Rote Hauptbordüre
mit stilisierter, filigraner, bunter ‚Shah Abbas‘-Borte.
Grundgewebe BW. SGSP. Fransen ergänzt. 260x385
(ft 8.53x12.63). € 1200/1330 CHF 1800/2000
Tafel 59
2116 LAHORE. N-Indien (heute Pakistan), um
1920. Braunes Innenfeld mit achsialsymmetrischem
Rapport aus kreuzförmig angeordneten, weissen Palmettenvarianten und graublauen Arabesken in den
Zwischenräumen. Hellgraue Hauptbordüre mit geknicker brauner und hellgrauer Mehrfachwellenranke
und alternierend braunen Palmetten und weiss/grauen Rosetten in den Zwischenräumen. Grundgewebe
BW. SGSP. Leicht fleckig. 283x372 (ft 9.28x12.2).
€ 1870/2130 CHF 2800/3200
Tafel 59
2117 SERAPI. NW-Iran, um 1880. Wuchtiges
schwarzblau/weisses Blütenmedaillon mit je einem
hellblauen Palmettanhänger am oberen und unteren
Ende auf rotbraunem mit Blüten- und Blattzweigen
belegtem Doppelnischenfeld. Weisse Ecken mit je
einem Viertel eines Hauptmedaillons und belegt mit
geometrischen Blütenzweigen. Blaugraue Hauptbordüre mit ‚Herati‘-Borte. Grundgewebe BW. DGSP. Diverse fachmännische Reparaturstellen. 303x390 (ft
€ 2670/4000 CHF 4000/6000
9.94x12.8).
Tafel 60
2118 AHAR HERIZ. NW-Iran, um 1930. Grün/
rote Rosette auf schwarzblauem, mit Blütenzweigen
belegtem Rautenmedaillon mit auffälligen, hellblauen
Konturranken und je einem Palmettanhänger am oberen und unteren Ende. Rotbraunes Doppelnischenfeld belegt mit filigranen Blütenzweigen, wie auch
die weissen Ecken. Schwarzblaue Hauptbordüre
mit ‚Herati‘-Borte. Grundgewebe BW. SGSP. Kleine
Schadstelle an Längseitenkante links unten. 236x330
(ft 7.74x10.83). € 1000/1200 CHF 1500/1800
Tafel 60
2119 HERIZ. NW-Iran, um 1940. Schwarzblaues
Rautenmedaillon mit zentraler, roter Kreuzblüte.
Längliches, rotes Doppelnischenfeld dicht belegt mit
geometrischen Blütenzweigen und Lanzettblattranken, aufliegend auf hellblauem Innenfeld mit feinen
Blüten- und Palmettenzweigen. Schwarzblaue Hauptbordüre mit fein gezeichneter ‚Herati‘-Borte. Grundgewebe BW. Sichtbare Gebrauchsspuren. 286x464
(ft 9.38x15.22). € 2670/3330 CHF 4000/5000
Tafel 60
2120 BAKSHAYESH. NW-Iran, E. 19. Jh. Hellrotes
Innenfeld mit beige/weissem. blaukonturiertem Rautengitter aus filigranen Bäumen und die einzelnen Felder belegt mit je einer stilisierten Zypresse und zwei
hellgrundigen Blütenstauden. Hellblaue Hauptbordüre
mit geknickter Eichblattwellenranke und je Rosette
in den Zwischenräumen. Grundgewebe BW. DGSP.
Grossflächig fachmännisch restauriert. 330x376 (ft
€ 4000/5330 CHF 6000/8000
10.83x12.34).
Tafel 59
2121 KUM KAPI. NW-Anatolien, Istanbul, um
1880. Flormaterial NS. Szene am Brunnen, möglicherweise eines Palastes in Istanbul, mit anatolischen
Bauern die ihre Esel tränken, sowie einer dreiköpfigen
Familie mit Kind und einem Araber mit rotem Kopftuch. Im rechten Hintergrund eine Moschee. Über
dem Brunnen eine Paneele mit arabischer Inschrift,
sinnbildlich übersetzt lautend: ‚Die Tafel für die Terasse des Sommerhauses symbolisiert die Liebe des
Herrschers Daur‘. Grünblaue Hauptbordürem mit alternierend gereihten braunroten Rosettenmedaillons
und beigen Kartuschen mit kaligraphischen Suren aus
dem Koran. Grundgewebe NS. DGSP. Ca. 1-1.2 Mio
Kn/m². Gerahmt. 176x127 (ft 5.77x4.17).
€ 6670/10000 CHF 10000/15000
2122 SERAPI. NW-Iran, um 1880. Mächtiges,
schwarzblaues Stufenmedaillon mit zentraler weisser Rosette und belegt mit geometrischen Blütenzweigen und je einem Palmettanhänger am oberen
und unteren Ende. Rotbraunes Doppelnischenfeld
und weisse Ecken mit je einem Viertel eins Hauptmedaillons wiederum belegt mit geometrischen Blütenzweigen. Rotbraune Hauptbordüre mit geometrischer
‚Herati‘-Borte und winzigen gestreuten Blüten in den
Zwischenräumen. Grundgewebe BW. DGSP. Diverse
fachmännische Reparaturstellen. Abschlüsse leicht
reduziert. 283x443 (ft 9.28x14.53).
€ 2670/4000 CHF 4000/6000
Tafel 60
36
2200 bis 2320
2204 MINIATURMALEREI. Indien, 20. Jh. Farbe
auf Papier. In der Art von Mogul. Adliger zu Pferd.
Wurmgänge. Montiert. 23,5x17,5. Gerahmt.
€ 200/270 CHF 300/400
Tafel 56
2218 LOT. 2 MINIATURMALEREIEN. Indien, um
1900. Farbe auf Papier. Blumenmalerei in der Art
von Mogul, mit Schmetterlingen auf orangefarbenem
bzw. grünem Hintergrund. Blumenmotive am Rand in
Gold. Gerahmt. 52,5x43,5.
€ 270/330 CHF 400/500
2205 MINIATURMALEREI. Indien, 18. Jh. MogulStil. Tusche auf Papier. Stehender Derwisch. Rand ergänzt. Schadstellen. 12,5x6,5 (ohne Rand). Gerahmt.
€ 600/670 CHF 900/1000
41x29.
Tafel 56
2219 AMULETT. Orissa, Puri, um 1900. Scheibenförmige Deckeldose aus Messing. Darin Bild,
Gouache auf Baumwollstoff unter Glas. JagannathaTempel von Puri. D 18,5.
€ 130/170 CHF 200/250
2206 MINIATURMALEREI. Indien, 18. Jh. Mogul-Stil. Farbe und Goldfarbe auf Papier. Auf Thron
sitzender Shah Aurangzeb (1618–1707) mit Heiligenschein. Auf Karton aufgezogen. Farbverlust.
€ 600/670 CHF 900/1000
19,5x15. Gerahmt.
Tafel 56
2207 MINIATURMALEREI. Indien, A. 19. Jh. Farbe auf Papier. Sitar spielende Dame auf einem Baumstamm sitzend, zuhörender Hirsch. Dunkler Hintergrund. Schadstellen. Montiert. 15x10 (Ohne Rand).
€ 330/400 CHF 500/600
Gerahmt.
Tafel 56
2208 MINIATURMALEREI. Westliches Indien, um
1475/1500. Farbe und Gold auf Papier. Janaistische
Szene: Fürstlich thronender Mönch. 11x8. Montiert.
€ 330/400 CHF 500/600
Tafel 56
Lit: Böner, G., Fischer, E.: Sammlung Alice Boner
im Museum Rietberg. Zürich, 1994. S.34-35.
Asiatica
Auktion: Donnerstag, 16. September
2010 ca. 09.00 Uhr
Materialfehler, Alters- und Gebrauchsspuren sowie kleine und verdeckte Mängel sind bei nachfolgend beschriebenen Objekten nicht immer ausdrücklich erwähnt. Jegliche Gewährspflicht wird
bei telefonisch oder schriftlich erteilten Auskünften oder Zustandsberichten sowie bei unbesehen
gekauften Objekten wegbedungen (Punkt 6 der
Auktionsbedingungen).
2209 MINIATURMALEREI. Indien, 18./19. Jh.
Farbe auf Papier. Sitzender Adliger in braunem Gewand mit goldenem Floralmuster. Oben am Rand Devanagari-Schriftzeichen in Gelb. Leichter Farbverlust.
€ 400/470 CHF 600/700
Gerahmt. 50,5x38.
2210 MINIATURMALEREI. Indien, E. 19. Jh. Farbe auf Papier. Wohl Pahari-Gebiet. Auf Wiese rastender Adliger mit seinen Begleitern. Florales Muster
am Rand. Schimmelspuren. Gerahmt. 44,5x35.
€ 100/120 CHF 150/180
Tafel 56
€ 200/270 CHF 300/400
2201 MINIATURMALEREI. Indien, 20. Jh. Farbe
auf Papier. In der Art von Mogul. Stehender Adliger
mit Heiligenschein in violettfarbenem Gewand. Ge€ 70/100 CHF 100/150
rahmt. 23x17.
2202 MINIATURMALEREI. Indien, nach 1900.
Farbe auf Papier. Erotische Szene. Gerahmt.
€ 70/100 CHF 100/150
21x17.
2203 MALEREI. Persien, wohl 17./18. Jh. Farbe
auf Papier. Reitender Adliger mit Langschwert in
der Hand. Er trägt ein grünes hüftlanges Gewand
und einen weissen Turban. Drei Jagdhunde rennen
hinter dem Pferd her. Oben links beschriftet mit
grossem Stempel, payandeh shah valayat abbas (Es
lebe der König. Gebietsherrscher Abbas). Abbas I
(1571–1629), auch Abbas der Große genannt, war
ein persischer Herrscher aus der Dynastie der Safawiden. Rand ergänzt. Faltspuren, Rand gerissen,
fleckig, Schadstellen. 35x28 (ohne Rand). Gerahmt.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
39x45,5.
Tafel 56
€ 70/100 CHF 100/150
2221 TELLER. Iznik, um 1600. Keramik. Polychrom bemalt in den Farben Kobaltblau, Grün, Eisenrot und Schwarz auf crèmefarbenem Grund. Im
Spiegel radähnlich angeordneter Blumenrankendekor
in Braun und Weiss auf grünem Grund, auf Fahne regelmässig angeordnete blau-grüne Saz-Blätter, rotbraune Nelken und kleine blaue Tulpen. Glasurverlust,
Schadstellen. D 21,5. € 270/330 CHF 400/500
2222 TELLER. Iznik, um 1600. Keramik. Polychrom bemalt in den Farben Kobaltblau, Grün, Eisenrot und Schwarz auf crèmefarbenem Grund. Im
Spiegel blaue Tulpen, eine mit rotbraunen Punkten
und rotbraune Blumen, auf Fahne regelmässig angeordnete blau-grüne Saz-Blätter, rotbraune Nelken
und kleine blaue Tulpen. Glasurverlust, Schadstellen.
€ 270/330 CHF 400/500
D 22.
2223 TELLER. Iznik, um 1600. Keramik. Polychrom bemalt in den Farben Kobaltblau, Grün,
Eisenrot und Schwarz auf crèmefarbenem Grund.
Blau-grünes Blätterrankenmotiv im Spiegel, auf Fahne regelmässig angeordnete blau-grüne Saz-Blätter,
bräunliche Nelken und kleine blaue Tulpen. Glasurver€ 270/330 CHF 400/500
lust. D 22.
Tafel 56
€ 70/100 CHF 100/150
2200 ILLUSTRIERTES BUCH. Indien, 19. Jh. 10
illustrierte Seiten: Liebespaar, Kampfsszene, Gesellschaftspiele am Fluss u.a. Ledereinband. Wurmgänge, div. Schadstellen. 21x13,5.
2220 AMULETT. Indien, um 1900. Scheibenförmige Deckeldose aus Messing. Darin Bild, Gouache
auf Baumwollstoff unter Glas. Diverse Gottheiten und
Mantras auf blütenförmigem Mandala. D 9,5.
Tafel 56
2211 MINIATURMALEREI. Indien, nach 1900.
Farbe auf Papier. Erotische Szene. Gerahmt. Schadstellen auf Rahmen. 40x31.
Indische und
Islamische Kunst
Lit: Böner, G., Fischer, E.: Sammlung Alice Boner
im Museum Rietberg. Zürich, 1994. S. 54, Kat.
Nr. 111.
2212 MINIATURMALEREI. Indien, um 1800. Wohl
Pahari-Gebiet. Rama und Sita bei einem LotosblumenTeich. Montiert. Schadstellen. 25,5x17. Gerahmt.
€ 200/270 CHF 300/400
2213 MINIATURMALEREI. Indien, E. 19. Jh. Farbe auf Papier. Beschriftet. Zwei kämpfende Elefanten
mit Mahut. Gerahmt. 50x34.
€ 100/120 CHF 150/180
2214 MINIATURMALEREI. Persisch, um 1900.
Farbe auf Papier. Höfische Szene: Gefangene werden
dem Sultan präsentiert. Rand und Rückseite beschriftet. Montiert. 34,5x22. Gerahmt.
€ 70/100 CHF 100/150
2224 TELLER. Iznik, um 1600. Keramik. Polychrom bemalt in den Farben Kobaltblau, Grün, Eisenrot und Schwarz auf crèmefarbenem Grund. Radähnlich angeordneter Blütenrankendekor auf grünem
Grund im Spiegel, auf Fahne regelmässig angeordnete blaue Tulpen, eine mit roten Punkten, Hyazinthen
und weiteren Blumen. Glasurverlust. D 22.
€ 330/400 CHF 500/600
Tafel 56
2225 TIEFER TELLER. Iznik, um 1600. Keramik.
Polychrom bemalt in Blau und Olivgrün auf hellem
bläulichem Grund. Blütendekor. Wirbeldekor am
Rand. Glasurverlust, Fussring bestossen. D 22.
€ 330/400 CHF 500/600
2226 TELLER. Iznik, wohl 18./19. Jh. Keramik,
türkisblau glasiert. Schwarze Unterglasurmalerei.
Stilisierter Blütendekor. D 18,5.
€ 120/130 CHF 180/200
2215 MINIATURMALEREI. Persisch, um 1900.
Farbe auf Papier. Höfische Szene: Schule. Rand und
Rückseite beschriftet. Montiert. 34,5x23. Gerahmt.
€ 70/100 CHF 100/150
2216 MINIATURMALEREI. Persisch, um 1900.
Farbe auf Papier. Höfische Szene: Sultan, der mit
Musik und Schauspiel unterhalten wird. Rand und
Rückseite beschriftet. Montiert. 34,5x23. Gerahmt.
€ 70/100 CHF 100/150
2217 MINIATURMALEREI. Persisch, um 1900.
Farbe auf Papier. Figürliche Szene mit Haremsdame.
Rand und Rückseite beschriftet. Montiert. Farbverlust. 34,5x23. Gerahmt. € 70/100 CHF 100/150
2227 VASE. Iznik, wohl 13./14. Jh. Keramik, türkisblau glasiert. Bauchige Form mit kurzem Hals.
Unterglasurmalerei. Schwarzer horizontaler und
diagonaler Liniendekor mit stilisiertem Blütendekor.
Craquelierte Glasur. Schadstellen, Mündung repa€ 200/270 CHF 300/400
riert. H 27,5.
2228 VASE. Persien, wohl 19. Jh. Keramik. Ovoide
Form mit eingezogener Mündung. Unterglasurblauer
Liniendekor auf crèmefarbenem Grund. Craquelierte
Glasur. Schadstellen, repariert. H 19,5.
€ 120/130 CHF 180/200
2229 RELIEF-FRAGMENT. Indien, wohl 15. Jh.
Roter Sandstein. Lakshmi, darüber ein Elefantenkopf.
€ 530/600 CHF 800/900
H 55.
37
2230 KANNE. Ägypten, Alexandria, 1. H. 20. Jh.
Silber. Wasserkanne. Birnenform. Scharnierter,
gewölbter Deckel mit Knauf. Schnabelausguss. Eingerollter Henkel mit floralem Dekor. Div. gravierte
Randbordüren am Hals. H 21,5; 430,6g.
2242 OKIMONO. Japan, um/nach 1900. Satsuma-Keramik. Arhan auf Drachen. Farbig bemalt. Starke Goldstaffierung. Leicht bestossen. H 31.
€ 100/120 CHF 150/180
Tafel 50
2254 OKIMONO. Japan, nach 1900. Email
champlevé. Signiert Shôbidô saku. Sitzende Kannon
mit Schriftrolle. Polychromer Blumendekor auf dem
Gewand. Schadstellen. H 28.
€ 200/270 CHF 300/400
€ 110/120 CHF 160/180
2231 PARFUMFLAKON. Persien, 19. Jh. Silber
auf Glas. Zylinderform mit gestufter Schulter und
Hals. Durchbrochene Arbeit mit floralem Muster, Vögeln und Menschen verziert. Schriftzeichenbordüre.
Glasmündung beschädigt. H 19,5.
€ 130/170 CHF 200/250
2232 JAGDTROPHÄE. Wohl Indien. Hauer eines
Warzenschweines. L33. Silberständer und -montur
mit reliefiertem Blätterranken- und Schuppendekor.
Schadstellen. L 33 (Hauer). GH 35.
€ 270/330 CHF 400/500
2233 REISE-SCHREIBZEUGHALTER MIT TINTENGEFÄSS. Osmanisch, um 1900. Silber. Tughra
des Sultan, Abdülhamid II (Istanbul 1842–1918) gepunzt. Deckel und Endknauf des Behälters sowie Boden des Tintengefässes verziert mit floralem Muster.
€ 270/330 CHF 400/500
L 31,5.
2243 GR. VASE. Japan, um 1900. Steinzeug.
Kyoto. In der Art von Satsuma-Keramik. Polychromer
Dekor mit starker Goldstaffierung. Kalebassenform.
Unterer Teil mit zwei der Shitennô, beide mit Nioh
und Begleiter, oberer Teil mit sitzender und stehener
Kannon mit Begleitern. H 50,5.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
Tafel 50
2244 GR. OKIMONO. Japan, um 1900. Porzellan. Stehende Kannon. Weisses Gewand mit Blumenrankendekor in pâte-sur-pâte verziert. Reich
beschmückt, polychrom bemalt. Farbverlust, Fehl€ 130/200 CHF 200/300
stellen, Riss. H 50.
Tafel 50
2245 GR. OKIMONO. Japan, 20. Jh. Porzellan.
Ao-Kutani. Stehender Fukurokuju. Drachenmedaillons
auf dem Gewand. Münzendekor auf dunkelblauem
Fond. H 32. Mit Holzsockel.
€ 130/200 CHF 200/300
2234 REISE-SCHREIBZEUGHALTER MIT TINTENGEFÄSS. Osmanisch, nach 1900. Silber. Tughra, gepunzt am Boden des Tintengefässes. Blätterrankenbordüren. L 26,5.
€ 120/130 CHF 180/200
Moderne Keramik
2246 VASE. Japan, 20. Jh. Porzellan. Signiert
Kutani Taniguchi. Kugelförmiger Gefässkörper mit
dickem Hals. Eisenroter Blumendekor auf goldenem
Hintergrund. Goldstaffierung. H 30,5.
€ 120/130 CHF 180/200
Japan
Elfenbeinarbeiten
Malerei
2235 MALEREI. Japan, Edo-Zeit. Tosa-Schule.
Aus Genji mongatari. Eine Szene aus Yugao. Brokatumrandung. Schad- und Reparaturstelle. Gerahmt.
€ 200/270 CHF 300/400
31x28.
2236 NEHAN-ZU. Japan, um 1900. Gerahmtes
Rollbild. Tusche und Farbe auf Seide. Parinirvâna des
Buddhas. Brokatumrandung. Gerahmt. 83,5x57.
€ 270/330 CHF 400/500
Keramik
2247 OKIMONO. Japan, um 1900. Elfenbein. Signiert Gyokushu. Ehrerbietende Personen vor einer
grossen Kannon-Statue. H 16,5.
€ 130/200 CHF 200/300
2248 VISITENKARTENETUI. China, 19. Jh. Elfenbein. Kanton-Stil. Figürliche Szenen in den Reserven.
€ 100/130 CHF 150/200
11,5x7,5x1.
2249 OKIMONO. Japan, A. 20. Jh. Elfenbein.
Signiert Rakushin. Strassenmusikerin mit Saiteninstrument, Shamisen. H 13,5.
2255 GENRYUSAI SEIYA (1868–1911). Japan,
Meiji-Zeit. Bronze. Signiert Seiya chû. Tierfigur: Tiger.
€ 600/670 CHF 900/1000
L 35.
2256 VASE. Japan, Meiji-Zeit. Email cloisonne. Polychrome Darstellung mit Eisvogel auf Lotosblumen.
Hellblauer Hintergrund. Kl. Bestossung. Loch am Bo€ 200/270 CHF 300/400
den. H 31.
Korea
Keramik
2257 LANGHALSVASE. Korea, Choson-Dynastie,
2. H. 19. Jh. Porzellan. Unterglasurblauer BlumenVogeldekor. H 31,5.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
China, Südostasien
Moderne/
Zeitgenössische Malerei
2258 LI AI VEE (Shanghai 1932). Litho. Blütenzweig II. Signiert mit rotem Siegel, unten beschriftet Li in Bleistift. Nummeriert 192/200. Montiert.
49,5x39. Gerahmt. € 670/1000 CHF 1000/1500
Tafel 54
Literatur: Li Ai Vee: Bambus im Wind - Mein dreifacher Weg als Malerin. Stäfa, 1999.
2259 LI AI VEE (Shanghai 1932). Litho. Vogel
unter Blumenzweig. Signiert mit rotem Siegel, unten beschriftet Li in Bleistift. Nummeriert 22/200.
Unten rechts Sammlerstempel. Montiert. 49,5x39.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
Gerahmt.
Tafel 54
€ 200/270 CHF 300/400
2237 BODENVASE. Japan, 19. Jh. Porzellan.
Imari. In zwei grossen Reserven: Darstellung der
Königinmutter des Westens, Seiôbo, die auf einem
Kranich aus dem Himmel herangeflogen kommt. Auf
einer Terrasse empfängt Kaiser Wu der Han-Dynastie
die Unsterblichkeit. Dazwischen je zwei Vogelreserven auf Wellenfond. Am Hals Drachenmedaillons und
Vogelreserven auf Ornament- und Brokatmuster.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
H 78,5.
2238 KL. HENKELVASE. Japan, 20. Jh. Porzellan. Grüne Shishi-Löwen in fassonierten Reserven. Hintergrund mit polychromem Ornament- und
Blumendekor. An den Seiten Shishi-Löwen Henkel
mit Goldstaffierung. Reliefierte Chi-Drachen auf der
€ 80/100 CHF 120/150
Schulter. H 24,5.
2239 VASE. Japan, nach 1900. Porzellan. Arita. In
den Reserven verziert mit Ayu-Forellen, Landschaftsund Gartenszenen. Dunkelblauer Hintergrund mit Blumen- und Ornamentdekor. H 24,5.
€ 130/200 CHF 200/300
2240 DECKELVASE. Japan, um 1900. Porzellan.
Polychromer Dekor mit Goldstaffierung. Blumen- und
Ornamentdekor. Innerer Deckel mit pfirsichförmigem
€ 530/600 CHF 800/900
Knauf. H 32,5.
Tafel 50
2241 DECKELVASE. Japan, nach 1900. SatsumaKeramik. Signiert Satsumayaki Hotoda. Darstellung
von Arhan und Unsterblichen mit Drachen. Teilweise
reliefiert. Starke Goldstaffierung. Deckel mit 3 Satsuma-Mon verziert. H 24. € 120/130 CHF 180/200
2250 OKIMONO. Japan, A. 20. Jh. Elfenbein. Signiert Ittei. Kiseru-Pfeife rauchende alte Dame mit
Saiteninstrument, Shamisen. Fehlstellen. H 10.
€ 200/270 CHF 300/400
2251 OKIMONO. Japan, A. 20. Jh. Elfenbein. Signiert Seizan. Maskenbauer mit seinem Werkzeug
neben grosser Nioh-Maske. H 4,5; L 8.
€ 300/330 CHF 450/500
Tafel 50
Metall-/Emailarbeiten
2252 1 PAAR HENKELVASEN. Japan, Meiji-Zeit,
um 1900. Bronze, teilweise mit Gold und Silber eingelegt. Seitlich Makarakopf-Henkel. Blumen-Vogelde€ 800/1000 CHF 1200/1500
kor. H 33,5.
Tafel 50
2253 GR. DECKELVASE. Japan, Meiji-Zeit. Bronze. Drei lange Makarakopf-Füsse auf scheibenförmiger Fussplatte. Körper mit Kintarô auf Koi-Fisch bzw.
geflügelter Drachen auf ineinander verschlungenem
Drachenmuster. Seitlich vollplastische Drachenhenkel. Vollplastischer Falke als Knauf auf felsenförmigem Deckel. Schadstellen. H 65.
€ 400/470 CHF 600/700
Tafel 50
Literatur: Li Ai Vee: Bambus im Wind - Mein dreifacher Weg als Malerin. Stäfa, 1999.
2260 LI AI VEE (Shanghai 1932). Litho. Vogel
auf Blütenzweig. Signiert mit rotem Siegel, unten
beschriftet Li in Bleistift. Nummeriert 93/200. Unten rechts Sammlerstempel. Montiert. 49,5x39. Ge€ 670/1000 CHF 1000/1500
rahmt.
Tafel 54
Literatur: Li Ai Vee: Bambus im Wind - Mein dreifacher Weg als Malerin. Stäfa, 1999.
2261 FU SHUDA (?-1961). Tusche und Farbe auf
Papier. Signiert mit rotem Siegel. Berglandschaft
mit Häusern. Bildgrösse 63x63,5. Mit Seidenrand
€ 4000/4670 CHF 6000/7000
79x82.
Tafel 54
Schweizer Privatsammlung. Der Besitzer lebte
zwischen 1929 und 1952 in China.
2262 RAN IN-TING/LAN YINDING (Taiwan,
1903–1979). Aquarell. Ohne Titel. Heimkehr der
Bauern mit strohbeladenem Ochsenwagen. Unten
links signiert ‘RAN IN-TING’ in Pinyin, signiert in Chinesisch mit rotem Siegel, beschriftet ‘FORMOSA’ in
English; datiert 11.1959. Vergilbt, Rückseite mit Resten von Klebstreifen. Blattgrösse 40,5x51. Gerahmt.
€ 4000/6670 CHF 6000/10000
Tafel 54
38
2263 LIN FENGMIAN (1900–1991). Tusche und
Farbe auf Papier. Signiert mit rotem Siegel. Chrysanthemen. Minimer Farbverlust, minime Haarrisse. Hinter Passepartout montiert. Bildgrösse 67,5x68,5.
€ 40000/53330 CHF 60000/80000
Tafel 55
Schweizer Privatsammlung. Der Besitzer lebte
zwischen 1960 und 1990 in Hong Kong.
2264 LIN FENGMIAN (1900–1991). Tusche
und Farbe auf Papier. Mit Gold besprenkelt (nijin
zhi). Signiert mit rotem Siegel. Sitzende Dame neben einer Blumenvase. Der Künstler hat Blattgold
verwendet, um das besondere Modell zu ehren.
Deshalb handelt es sich hier möglichweise um eine
Darstellung von Dino, der Tochter des Künstlers. Restauriert, aufgezogen. Bildgrösse 68x50. Gerahmt.
€ 33330/40000 CHF 50000/60000
Tafel 55
Provenienz: Private Sammlung, Paris, Frankreich.
Gemäss dem damaligen Besitzer wurde das Bild
direkt beim Künstler oder bei seiner Frau Alice Lin
Vattant erworben, ca. 1950.
Ausstellung: - Galerie de Bellecour, Lyon, France,
«Chinese Portraits», Dez. 2005.
- Palm Beach Convention Center, Florida, Jan.
2008
2265 QI BAISHI (1864–1957). Mischtechnik.
Signiert mit rotem Siegel. Kalebasse. Gerahmt.
€ 270/330 CHF 400/500
43x33.
2274 GR. FIGUR. Burma, 19. Jh. Holz, lackiert,
mit Resten einer Vergoldung. Farbige Spiegelblättchen eingelegt. Stehender Buddha. Gewand reich
verziert. Schad-, Fehl- und Reparaturstellen. H 77.
Auf Sockel montiert.
2285 HENKELGEFÄSS. China, 20. Jh. Email
cloisonné. Polychromer Blumen-Vogeldekor auf türkisblauem Fond. Vergoldete Bronzemontur in europäischem Stil. Verziert mit Fabeltieren, Blumen, ChiDrachen und Löwenköpfen. H 34,5.
€ 2670/3330 CHF 4000/5000
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
Tafel 52
Holzarbeiten
2275 PARAVENT. China, E. 19. Jh. 4-flügelig.
Holz, rot lackiert mit Holz, Elfenbein und Halbedelsteinen, wie Jade, Achat, Rosenquarz und Speckstein. 4 kleine und 4 grosse Paneelen aus rot lackiertem Holz in Rahmen aus hartem Exotenholz.
Jede Paneele mit chinesischer Glückwunschinschrift
aus Elfenbein und Darstellungen von verschiedenen
Vasen, Blumenvasen, Räuchergefässen eingelegt.
Rückseite mit Shou-Zeichen in verschiedenen Schriftarten in Gold verziert. Kl. Schadstellen. 198x214.
2266 MALEREI. China, 19. Jh. Farbe auf Seide.
Landschaft. Montiert als Albumblatt. Blattgrösse
25,5x22,5. Gerahmt. 37x33,5.
€ 200/270 CHF 300/400
Tafel 54
2267 MALEREI. China oder Indien (Delhi). 19. Jh.
Farbe auf Papier. Chinesischer Krieger mit Schwert.
€ 330/400 CHF 500/600
Gerahmt. 46x36,5.
Tafel 56
2268 MALEREI. China, um 1800. Tusche und
Farbe auf Seide. Päonien. Rechts unten signiert mit
rotem Siegel. Gerahmt. 44x51,5.
€ 70/80 CHF 100/120
Bücher/Alben
€ 1070/1330 CHF 1600/2000
Tafel 52
Waffen
€ 4670/5330 CHF 7000/8000
Tafel 51
2287 KERIS. Java. Damaszenierte, vierfach gewellte Eisenklinge. Kauernde Ahnenfigur aus Holz als
Griff. Scheide aus hellem Holz mit dunklen Flecken.
Korrodiert, repariert. L 47. € 80/90 CHF 120/140
2276 1 PAAR PANEELEN. China, um 1900. Holz,
lackiert. Darstellung von Unsterblichen mit Perlmutt,
Elfenbein, Holz, Halbedelsteinen montiert und reliefiert. Hintergrund bemalt. Schadstellen. 78x51,5.
2288 KERIS. Sumatra. Damaszenierte, gerade
Eisenklinge. Geknickter rotbemalter Holzgriff in der
Gestalt einer stark stilisierten kauernden Figur. Kor€ 130/170 CHF 200/250
rodiert. L 40,5.
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
Tafel 51
2277 GR. PANEEL. China, nach 1900. Koromandel-Lack. Darstellung von zwei jungen Wäscherinnen am Ufer unter einem Weidenbaum. Leicht
gebogen. In Holzrahmen. 152x76.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 51
Malerei
2286 1 PAAR GR. BODENVASEN. China, 20. Jh.
Email cloisonné. Birnenform mit gerippten Schultern.
Seitlich flache archaisierende Chi-Drachen-Henkel am
Hals. Polychromer Blumen- und Ornamentdekor auf
türkisblauem Fond. Erhaltungsmängel. H 91,5.
Steinarbeiten
2289 ZIEROBJEKT. China, 20. Jh. Speckstein.
Litschis in einer flachen Schale, mit einer auf den
Früchten sitzenden Zikade. L 27. Mit Ständer aus
€ 600/670 CHF 900/1000
Wurzelholz.
Tafel 51
Elfenbeinarbeiten
Snuffbottles
2278 CARNET-DE-BAL. China, um 1900. Elfenbein. Fein reliefiert mit figürlichen Szenen. Schadstel€ 130/150 CHF 200/220
len. L 8,5.
2290 SNUFFBOTTLE. China, 20. Jh. Achat.
Schuppenartig graviertes Gefäss umrahmt von reliefierten Eichhörnchen, Fo-Hund und Fledermaus.
Stöpsel aus Weissopal. H 6,5.
2279 FIGUR. China, 20. Jh. Elfenbein, teilweise
eingefärbt. Li Tie-guai, einer der acht Unsterblichen.
H 20,5. Auf Holzsockel montiert.
€ 120/130 CHF 180/200
€ 120/130 CHF 180/200
Metall-/Emailarbeiten
2280 FUSSSCHALE. Thailand, 20. Jh. Silber, teilvergoldet. Blütenförmiges Gefäss auf hohem Sockel.
Blumenmotive in Niello verziert. H 11,5; D 17,5.
2291 2 SNUFFBOTTLES. China, 18. Jh. Porzellan. Zylinderform mit kurzer gerader Mündung. Unterglasurblauer Dekor mit Drachen, bzw. rastendem
Hirten. Bestossen. H 7,5-8.
€ 200/270 CHF 300/400
Tafel 50
Varia
€ 120/130 CHF 180/200
2269 HU ZHENGYAN (1584–1674). Illustrationen aus der Zehnbambushalle (Shizhuzhai jianpu).
4 Bde. Peking, 1952. Von Hu stammt auch ein berühmtes chinesisches Malereihandbuch, Shizhuzhai
shuhuapu aus der Zeit der späten Ming-Dynastie und
der frühen Qing-Dynastie. In Seidenkarton-Einband.
€ 330/400 CHF 500/600
Tafel 51
Religiöse Objekte
2270 FIGUR. China, wohl Ming-Dynastie. Bronze,
vergoldet. Sitzender Amidabuha. Metallbruch. H 20.
€ 110/120 CHF 160/180
Tafel 52
2271 VAJRA. Tibet. Bronze, teilvergoldet. Kratz€ 1000/1070 CHF 1500/1600
spuren. L 23.
Tafel 52
2272 GR. BUDDHAKOPF-FRAGMENT. Thailand/Burma. Grauer Stein mit Resten einer Vergol€ 400/470 CHF 600/700
dung. H 31.
2273 FIGUR. Thailand, 16.–17. Jh. Lan Na Thai-Stil.
Bronze mit Resten einer Vergoldung. Schreitender Buddha. Schad- und Reparaturstellen. H 49. Auf Holzsockel
€ 670/800 CHF 1000/1200
montiert.
2281 RÄUCHERGEFÄSS. China, 20. Jh. Bronze.
Xuande-Marke. In Form einer Bettelschale. H 8,5;
D 16. Durchbrochener Blätterrankendekor auf Holzdeckel und -sockel. Riss. GH 22.
€ 200/270 CHF 300/400
Tafel 52
2282 GEFÄSS. China, 19. Jh. Bronze. Archaisierende Form, Typ Hu. Seitlich köcherförmige Henkel.
Reliefdekor mit Tao-tie-Masken und Zikaden. Boden
€ 120/130 CHF 180/200
repariert. H 30.
2283 1 PAAR GR. PLATTEN. China, 19. Jh. Email
cloisonné. Polychromer Blumen-Vogeldekor auf blauem Hintergrund. Erhaltungsmängel. H 8; D 51,5.
€ 530/600 CHF 800/900
Tafel 52
2284 GR. HENKELVASE. China, 19. Jh. Email
cloisonné. Breite Balusterform mit Band auf der Schulter. Polychromer archaisierender Dekor. Blätter- und
stilisierter Zikadendekor am Fuss und Hals. Tao-tieMasken in den lanzettenförmigen Paneelen auf dem
Gefässkörper. Blätterrankendekor mit Wirbelkreisen
auf der Schulter. Drei Ochsenkopf-Ösenhenkel mit
beweglichen Ringen. Schadstellen. H 39,5.
€ 200/270 CHF 300/400
2292 BOL. China. Qianlong-Marke. Gelbes Glas,
leicht marmoriert. H 7; D 16.
€ 1070/1200 CHF 1600/1800
Tafel 52
Keramik
2293 GR. TIERFIGUR. China, Tang-Dynastie.
Terrakotta mit Resten einer Kaltbemalung. Pferd.
Restaurierungsspuren. H 56; L 58.
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
Tafel 51
Thermoluminescence Analysis, Oxford
2294 VOGELFIGUR ALS KANNE. China, MingDynastie. 16. Jh. Keramik. Weisse Glasur mit grünen
Punkten und Konturlinien. Reliefierter Blumenkranz
um die Brust. Kl. Teil des Schnabels restauriert.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
H 35.
Tafel 51
Mit Thermolumineszenz-Gutachten, Ralf Kotalla.
2295 HENKELVASE. China, 19. Jh. Steinzeug.
Guan-Stil. Helle celadonfarbene craquelierte Glasur.
Vierpassige Balusterform. Seitlich stilisierte Löwenkopfhenkel. H 22,5. Mit Holzsockel.
€ 110/120 CHF 160/180
Tafel 50
39
2296 GAIWAN-SET. China, um 1800. Porzellan.
Innen unterglasurblauer Dekor mit Prunusbäumen.
Aussen chinesische Gedichte auf eisenrotem Hintergrund. Kupferringe am Rand montiert. Polychrome
Blüten auf dem Deckel. Bestand: Gaiwan, D 10,5;
Untertasse D 13 und 4 kl. Koppchen D 6,5.
2310 GROSSE PLATTE. China, 19. Jh. GuangxuMarke in Eisenrot. In Famille rose verziert mit acht
buddhistischen Symbolen auf Fahne. Hellgrüner Lotosblumenrankendekor im Spiegel. Berieben. D 44.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Tafel 53
€ 530/600 CHF 800/900
2297 LANGHALSVASE. China. 20. Jh. Porzellan.
Unterglasurblaue Yongzheng-Marke in Doppelkreis.
Monochrome gelbe Glasur. Kratzspuren. H 24,5.
€ 270/400 CHF 400/600
2311 TELLER. China, 19. Jh. Unterglasurblaue
Daoguang-Marke in Siegelschrift. In Famille rose verziert mit acht buddhistischen Symbolen auf Fahne.
Hellgrüner Lotosblumenrankendekor im Spiegel. Be€ 400/530 CHF 600/800
rieben. D 25.
Tafel 53
2298 ROULEAUVASE. China. 20. Jh. Porzellan.
Kangxi-Marke. Unterglasurblaue figürliche Szene. Kl.
Glasurfehler. H 30,5. € 270/400 CHF 400/600
Tafel 50
2299 DECKELTERRINE MIT PRESENTOIR. China, um 1800. Porzellan. In der Art von Compagnie
des Indes. Unterglasurblauer Blumendekor nach europäischem Vorbild. H 24,5; L31 / L 34.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
Tafel 50
2300 FIGUR. China, 20. Jh. Porzellan. Sitzender
Arhat mit Bettelschale. Unterglasurblauer Blumendekor auf seinem Gewand. H 30.
€ 110/120 CHF 160/180
Tafel 50
2301 LOT. 4 TELLER. China, E. 19. Jh. GuangxuMarke. Porzellan. Unterglasurblauer Drachendekor.
D 17-19.
€ 530/600 CHF 800/900
Tafel 50
2302 1 PAAR BOLS. China, 18. Jh. Porzellan.
Chengua-Marke in Doppelkreis. Unterglasurblauer
Dekor mit Pfirsichen und Kranichen. Minim bestos€ 400/470 CHF 600/700
sen. H 8; D 15.
2303 BOL. China, 19. Jh. Porzellan. Jiajing-Marke.
Unterglasurblauer Dekor mit Päonien und Fo-Hunden.
€ 120/130 CHF 180/200
H 6; D 17,5.
2304 1 PAAR DECKELGEFÄSSE. China, nach
1900. Porzellan. Blumendekor in den Farben von Famille verte auf dunkelblauem Hintergrund. H 25,5.
€ 400/530 CHF 600/800
2305 1 PAAR KL. MONDFLASCHEN. China,
20. Jh. Porzellan. Signiert gu yue xuan in Eisenrot.
Flache Rundform, seitlich mit Henkeln. Polychrome
Darstellung von Drachen, Grille, Pfirsich, Kranich u.a.
Minim bestossen am Fuss, Glasurfehler. H 11. Mit
Holzsockel, repariert. € 200/270 CHF 300/400
2312 TELLER. China, 19. Jh. Unterglasurblaue
Guangxu-Marke. In Famille rose verziert mit acht buddhistischen Symbolen auf Fahne. Hellgrüner Lotosblumenrankendekor im Spiegel. D 25,5.
€ 400/530 CHF 600/800
Tafel 53
2313 TEEKANNE. China, 19. Jh. Porzellan.
Viereckig. In den Farben von Famille verte verziert.
Blumendekor und figürliche Szene in den Reserven.
€ 130/200 CHF 200/300
Repariert. H 23.
Tafel 53
2314 1 PAAR DECKELGEFÄSSE. China, E. 19.
Jh. Unterglasurblaue Doppelkreis-Marke. Blumen- und
Hühnerdekor in Famille rose. H 25.
€ 1070/1200 CHF 1600/1800
Tafel 53
2315 1 PAAR DECKELGEFÄSSE. China, 19. Jh.
Porzellan. Blumendekor in Famille rose. Bestossen.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
H 21,5.
Tafel 53
2316 KL. VASE. China, E. 19. Jh. Porzellan. Polychrome figürliche Landschaftsszene auf craquelierter
Glasur. Boden grün bemalt. H 11,5.
€ 120/130 CHF 180/200
Tafel 53
2317 1 PAAR FIGUREN. China, um 1900. Porzellan. Fo-Hund auf rechteckigem Sockel, auf dem
Rücken trägt er einen Köcher für Räucherstäbchen.
In den Farben von Famille rose bemalt. H 23.
€ 330/400 CHF 500/600
Tafel 53
2318 PLATTE. China, 20. Jh. Porzellan. Eisenrote
Qianlong-Marke. Polychrome Darstellung einer Flusslandschaft im Spiegel. Lotosblumenranken in Famille
rose am Rand. D 37,5. € 270/330 CHF 400/500
Tafel 53
Tafel 53
2306 FIGUR. China, 20. Jh. Porzellan. Stehende Schönheit. Polychrom bemalt. Kleine Fehlstelle.
H 32. Mit Holzsockel. € 130/200 CHF 200/300
Tafel 53
2307 VASE. China, 20. Jh. Porzellan. VierzeichenMarke in Eisenrot. Rechteckig. Schneelandschaftsszenen und Gedichte. H 19.
€ 200/270 CHF 300/400
Tafel 53
2308 VASE. China, 20. Jh. Porzellan. Gu-Form.
In Famille rose verziert mit musizierenden Damen.
Lotosblumenrankendekor auf dunkelrosafarbener
€ 200/270 CHF 300/400
Glasur. H 36.
Tafel 53
2309 1 PAAR DECKELVASEN. China, um 1900.
Porzellan. Kangxi-Marke. Unterglasurblaue Landschaftsszenen und figürliche Szenen in den Reserven. Hintergrund mit Lotosblumenrankendekor. Glasurfehler am Knauf. H 42,5.
€ 1200/1330 CHF 1800/2000
Tafel 50
2319 PLATTE. China, um 1900. Porzellan. Polychromer Dekor mit Blumen, Ornament und Kostbar€ 130/200 CHF 200/300
keiten. D 34,5.
2320 PORZELLANBILD. China, 20. Jh. Flusslandschaft mit Seilfähre und Wasserfall. Oben rechts betitelt und signiert. Gerahmt. 30,5x75
€ 120/130 CHF 180/200
Tafel 51
40
Erklärungen zum Schmuck
Goldprüfungen wurden von der Eidgenössischen Edelmetallkontrolle durchgeführt.
Übliche Goldbezeichnungen
Abkürzungen bei Edelmetallen
24 Karat
22 Karat
18 Karat
14 Karat
12 Karat
10 Karat
9 Karat
GG
WG
PT
PD
AG
=
=
=
=
=
=
=
1000/1000
916.6/1000
750/1000
585/1000
500/1000
416.6/1000
374.99/1000
=
=
=
=
=
Gelbgold
Weissgold
Platin
Palladium
Silber
Für die im Katalog angegebenen gemmologischen Angaben, wie Gewichts-, Farb- und Reinheitsangaben kann
nicht absolut garantiert werden, da die Steine in gefasstem Zustand beurteilt worden sind. Die
Bezeichnung der Diamantangaben basiert auf Normen des «G.I.A. (Gemological Institute of America)
Colour (Farbe):
Clarity (Reinheit):
Bekannt ist der Diamant als farbloser Edelstein.
Hochfeines Weiss ist jedoch äusserst selten.
Es ist das Ideal eines Kristalls, der es vermag,
weisses Licht wie ein Prisma in alle schillernden
Regenbogenfarben aufzubrechen. In der Natur
kommt der Diamant in allen Farben vor.
Eine Seltenheit. Diamanten haben mehr als alle
anderen Edelsteine die Fähigkeit, ein Maximum an
Brillanz zu erzielen. Ein Diamant, frei von sichtbaren Einschlüssen, ist von höchster Qualität, weil
das eindringende Licht sich ungehindert bewegen
kann, da der Weg des Lichts durch nichts behindert wird. Lupenrein nennt man einen Diamanten,
der bei 10facher Vergrösserung mit der Lupe
dem geübten Auge keinerlei Einschlüsse oder
Trübung zeigt. Kleinste Einschlüsse beeinflussen
weder die Schönheit noch die Dauerhaftigkeit. Jedoch sollte Ihnen die Wahl um so leichter fallen, je
reiner der Diamant ist.
Internationale Farbskala
Frühere
CIBJO/IDC
GIA Bezeichnung
Hochfeines Weiss + D
River
Hochfeines Weiss
E
Feines Weiss +
F
Feines Weiss
G
Weiss
H
Wesselton
Leicht getöntes
Weiss
I
J
Top Crystal
Crystal
Getöntes Weiss
K
L
Top Cape
Getönt
Top
Wesselton
M
N
O
Von Cape
P
bis gelb
Q
R
S–Z
IF
VVS1-VVS2
VS1-VS2
Lupenrein
Sehr, sehr kleine
Einschlüsse
Sehr kleine
Einschlüsse
SI1-SI2
Kleine Einschlüsse
Piqué I (I1)
Kleine Einschlüsse
mit trainiertem
Auge erkennbar
Piqué II, III (I2, I3)
Einschlüsse mit
blossem Auge
leicht erkennbar
41
3000 bis 3249
3006 CITRIN-RING. 750 GG, poliert. Massiv verarbeiteter Ring mit einem grossen Citrin von ca. 10
ct. in einer kantigen Mehrgrifffassung. Gr. 52, 12 g.
€ 230/330 CHF 350/500
3007 EDELSTEIN-DAMENARMBANDUHR.
Stahl, vergoldet. Quarzwerk, rundes Gehäuse mit
weissem Zifferblatt, Band gefasst mit 3 Pyropen zus.
ca. 4.80 ct., 3 Citrinen zus. ca. 3.40 ct., 3 Amethyste
zus. ca. 3.40 ct. und 3 Topasen zus. ca. 4.50 ct.
€ 330/470 CHF 500/700
L 19 cm.
3008 EDELSTEIN-RING. 750 GG, poliert. Bunter
Ring mit auf der Schauseite 5 kanalgefassten Farbstein-Carrés. 1 Citrin und 1 Amethyst zus. ca. 0.48
ct., 1 Topas ca. 0.32 ct. und 2 Turmaline (rosa, grün)
von zus. ca. 0.56 ct. Gr. 52, 2 g.
€ 530/730 CHF 800/1100
3009 EDELSTEIN-RIVIERE-BRACELET. 750 GG.
Elegantes Bracelet aus multicolor Farbedelsteinen im
Ovalschliff. 6 Citrine zus. ca. 16 ct., 2 Rhodolite zus.
ca. 7.50 ct., 1 Diopsid ca. 3.30 ct., 4 Blautopase
(beh.) zus. ca. 14 ct. und 2 Amethyste zus. ca. 5 ct.
Die einzelnen Edelsteine sind mit 30 kleinen Brillanten
von zus. ca. 0.90 ct. verbunden. L 18,5 cm, 31 g.
€ 1330/1600 CHF 2000/2400
3010 EDELSTEIN-RING. 750 WG. Dekorativer
Ring in Floralmotiv, besetzt mit 1 ovalen Blautopas
(beh.) von ca. 3.30 ct., 1 Citrin und 1 Amethyst von
zus. ca. 4.60 ct., kleineren rosa und gelben Saphiren
und Brillanten. Gr. 56, 13 g.
€ 1200/1600 CHF 1800/2400
Schmuck
Auktion: Donnerstag, 16. September
2010 ca. 14.00 Uhr
3000 GELBGOLD-COLLIER. 750 GG, poliert.
Klassische Rundpanzerkette im Verlauf und massiver
Verarbeitung. L 45 cm, 221 g.
€ 5330/9330 CHF 8000/14000
Passend zu nachfolgender Nummer
3001 GELBGOLD-BRACELET. 750 GG, poliert.
Klassisches Rundpanzer-Bracelet in massiver Verarbeitung. L 20 cm, 76 g.
€ 1730/2530 CHF 2600/3800
Passend zu vorangehener Nummer
3002 TOPAS-OHRCLIPS. 750 GG/WG. Sportlichelegante, zweiteilige Ohrclips mit je einem kissenförmig facettierten Blautopas von zus. ca. 16 ct. verbunden mit Golddekor im Grain de Riz-Muster. Aushängbare Topase. Clipssystem mit Stift, L 4,2 cm,
€ 800/1070 CHF 1200/1600
24 g.
3003 TOPAS-BRILLANT-RING. 750 GG, poliert.
Imposanter Ring mit einem auf einer Dreifachschiene gefassten Topas im Kissenschliff von ca. 22 ct.,
flankiert von 2 Brillantlinien von ca. 0.90 ct. Gr. 56,
€ 1600/2270 CHF 2400/3400
16 g.
3004 TOPAS-BRILLANT-DEMIPARURE.
585
GG, poliert. Entzückendes Set, bestehend aus Ring
und Anhänger. Besetzt mit je einem, oval facettierten
Topas (beh.) von zus. ca. 16 ct. und verziert mit 12
farblosen Imitationssteinen. Ringgr. 56.
€ 400/600 CHF 600/900
3005 EDELSTEIN-RIVIERE-BRACELET. 750 GG.
Aneinander in Zargen gefasste Farbsteine. 3 Citrine
zus. ca. 5.70 ct., 3 Amethyste zus. 5.70 ct., 2 Aquamarine zus. 3.80 ct. und 2 Pyrope zus. ca. 5.20 ct.
€ 500/670 CHF 750/1000
L 19,5 cm. 12 g.
3011 SCHMETTERLING-BROSCHE. 750 WG.
Bunter Schmetterling, Flügel ausgefasst auf geschwärzter Kornfassung mit rund facettierten Citrinen zus. ca. 0.75 ct. und 42 gelben und pinken Saphiren von zus. ca. 2.90 ct. Körper aus 13 Brillanten
von zus. ca. 0.26 ct. 11 g.
€ 1670/2330 CHF 2500/3500
3012 SÜDSEE-KULTUPERLEN-COLLIER. 750
WG, matt. Semirunde Südseekulturperlen im Verlauf
Ø 10-12 mm, weissrosé, crème, champagne und
dunkelgrau. L 50 cm. Kugelverschluss mit Diamanten
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
bestückt.
3013 PERIDOT-BRILLANT-RING. 750 GG/WG.
Schauseite mit einer Peridot-Navette von ca. 1.45 ct.
und kleinen Brillanten von zus. ca. 0.15 ct. bestückt.
€ 530/670 CHF 800/1000
Gr. 53, 4 g.
3014 TURMALIN-BRILLANT-RING. 750 GG, poliert. Klassischer Entourage-Ring mit einem grünen
Turmalin von ca. 0.34 ct. im Zentrum, umrandet von
6 kleinen Brillanten von zus. ca. 0.30 ct. Gr. 53,
€ 530/870 CHF 800/1300
3 g.
3019 SET: EULENBROSCHE UND OHRCLIPS.
Bucherer. 750 GG. Naturalistisch gestaltete Eule mit
zwei Saphir-Cabochon von ca. 0.94 ct als Augen in
weissgoldenen, mit Achtkant-Diamanten besetzten
Gesichtsschleiern. Gefieder, Schnabel und Ästchen
bemalt mit polychromem, transluzidem Email, L 61
mm. Dazupassend emaillierte, als Gefieder gestaltete Ohrclips, 26 mm. 51 g.
€ 1330/1730 CHF 2000/2600
3020 EBEL DIAMANT-DAMENARMBANDUHR.
60er-Jahre. 750 GG/WG. Mechanischer Handaufzug,
Saphirglas, versilbertes Zifferblatt, Lunette und Goldband mit 30 Brillanten und Achtkant-Diamanten von
zus. ca. 1.10 ct., G-H/vs-si.
€ 1070/1270 CHF 1600/1900
3021 ROTGOLD-PARURE. Um 1940. 750 RG,
poliert. Attraktive Parure, bestehend aus Collier,
Bracelet und Ohrclips in Rundpanzer-Variation un je
einer Anhängerquaste. Collierlänge 40 cm, Braceletlänge 19 cm, Gesamtgewicht 140 g.
€ 2800/3330 CHF 4200/5000
3022 ELFENBEIN-LÖWEN-ANHÄNGER. 750 GG.
Aparter Anhänger, aufgebaut mit einer Onyxplatte
mit appliziertem plastisch gearbeiteten weiblichen
Löwenkopf mit Smaragdaugen ca. 0.46 ct. umrahmt
von 2 kleinen Elfenbeinhörner in Brillantfassungen
aus gerillter und gerkordelter Arbeit. Grösse 8,5 x
€ 1000/1670 CHF 1500/2500
5,5 cm, 77 g.
3023 TURMALIN-DEMIPARURE. 750 GG, poliert. Bestehend aus Ring und Ohrclips in antikisierendem Stil. Je mit einem zargengefassten ovalen
Turmalin-Cabochon von zus. ca. 16 ct. und zartem
Rosa. Ringgr. 49. € 670/1000 CHF 1000/1500
3024 VACHERON
CONSTANTIN-BRILLANTDAMENARMBANDUHR. 50er-Jahre. 750 GG/WG.
Mechanischer Handaufzug. Sehr elegante Damenuhr
mit rundem Gehäuse, Brillantlünette aus 0.40 ct.,
Attachen ebenfalls mit 8 Brillanten ca. 0.16 ct. geschmückt. Saphirglas, versilbertes Zifferblatt mir 4
kleinen Diamanten. Zweifach-Goldband in Rundform.
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
3025 KORALLEN-NEPHRIT-BROSCHE. 585 GG.
Rosenmotiv mit rosa Korallenknospen und aus Nephrit geschnitzte Rosenblätter, Stiel und Rückseite
graviert. H 7 cm, 34 g.
€ 1070/1600 CHF 1600/2400
3026 KULTURPERLEN-COLLIER.
750
WG.
Kulturperlencollier in leichtem Verlauf mit weissen,
runden Südsee-Kulturperlen von Ø 11-14,5 mm mit
leichten Imperfektionen und einem mattierten Kugelverschluss mit kleinen Diamanten von total ca. 0.08
ct. L 49,5 cm, 94 g.
€ 2330/3330 CHF 3500/5000
3015 ROSETTEN-RING. 750 GG. Ringkopf rosettenförmig ausgefasst mit bunten Saphiren von zus.
ca. 0.60 ct. Ringschiene halb ausgefasst mit Brillanten zus. ca. 0.18 ct. Gr. 53, 4 g.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
3016 TÜRKIS-BRILLANT-OHRHÄNGER.
585
GG. Sportliches Ohrgehänge mit je einer Türkiskugel
im Ø 12 mm, hängend an je einem Brillant von zus.
€ 800/1200 CHF 1200/1800
ca. 0.20 ct. 6 g.
3017 PERLMUTT-BRILLANT-OHRSCHMUCK.
585 GG. Sehr dekorativer Ohrschmuck aus geschliffenem, weissen Perlmutt in Maschenmotiv und applizierten Brillantdekor von ca. 0.35 ct. Grösse 2.8 x
€ 670/1330 CHF 1000/2000
3.7 cm. 25 g.
3018 BRILLANT-COLLIER. 585-750 GG 40erJahre. Zierstück (750 GG) aus durchbrochenen Federn und Voluten. Verziert mit 2 synthetischen Rubinlinien und 48 Achtkant-Diamanten und Brillanten von
zus. ca. 2.40 ct. Fuchsschwanzkette 585 GG. L ca.
€ 1470/1870 CHF 2200/2800
42 cm, 63 g.
3027 SÜDSEE-KULTURPERLEN-BRILLANTRING. 750 WG, poliert. Elegantes Croisé-Modell
mit einer weissen Südsee-Boutonperle im Ø 12-13
mm, begleitet von einer mittelgrauen Tahiti-Kulturperle im Ø 12,5-13 mm. Ringschultern mit Brillantpavé von ca. 1.55 ct. Gr. 58, 18 g.
€ 2670/4000 CHF 4000/6000
3028 SÜDSEE-KULTURPERLEN-BRILLANTOHRSTECKER. 750 WG. Klassische Ohrstecker mit grossen Südsee-Kulturperlen im Ø 11,5-12 mm und Brillanten von zus. ca. 0.24 ct. 6 g.
€ 600/1000 CHF 900/1500
3029 SÜDSEE-KULTURPERLEN-OHRSTECKER.
750 WG. Klassische Ohrstecker mit grossen SüdseeKulturperlen im Ø 12,5-13 mm und feiner Qualität.
€ 470/930 CHF 700/1400
7 g.
3030 BRILLANT-BRACELET. 750 WG, poliert.
Aus aneinander gereihten Weissgoldelementen und
geometrisch angeordnetem Brillantbesatz von zus.
ca. 2.96 ct. L 16 cm, 45 g.
€ 2130/2670 CHF 3200/4000
42
3031 AMETHYST-BRILLANT-RING. 750 WG. Im
Trend liegender dekorativer Ring mit einem griffgefassten Amethyst von ca. 1.25 ct.Zweifachschiene
mit kleinen Brillanten von zus. 0.50 ct. verziert. Gr.
€ 1600/2270 CHF 2400/3400
55, 12 g.
3032 SCHIFFSANKER-BROSCHE. 750 WG. Dekorativer Anhänger, ausgefasst mit einer Vielzahl von
korngefassten Brillanten und 2 Diamant-Carrés von
€ 530/600 CHF 800/900
ca. 1.40 ct. 8 g.
3033 EBEL BRILLANT-DAMENARMBANDUHR.
70er- Jahre. Ref. 8960 18/ Mechanischer Handaufzug, Cal. 2342. 750 WG, matt. Gehäuse ohne Attachen in Kissenform und Brillantlünette von ca. 0.75
ct., versilbertes Zifferblatt, flaches Weissgoldband
mit Leiterverschluss. Funktionstüchtig.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
3034 RIVIERE-BRACELET. Bucherer. 750 WG.
Liebliches Rivière-Armband mit 48 Brillanten von zus.
ca. 1.5 ct., H/si1, in runden Zargenfassungen. L 18
€ 930/1330 CHF 1400/2000
mm, 14 g.
3035 SOLITAIRE-RING. 750 WG, poliert. Klassiker mit einem griffgefassten Brillant von ca. 0.74 ct.,
€ 800/1070 CHF 1200/1600
H-I/si-Pi. Gr. 52.
3045 TAHITI-KULTURPERLEN-BRILLANT-OHRHÄNGER. 750 WG. Zierliches Ohrgehänge mit 2
Tahiti-Kulturperlen im Ø 11.5-12 mm und sehr guter
Qualität, hängend an je einem feinen Brillantsteg von
0.22 ct. Stecksystem. 7 g.
3057 SAPHIR-BRILLANT-COLLIER. 750 WG,
matt/poliert. Mattierte Weissgoldkette im Fantasiemuster, Zierstück geschwungen und mit 5 rund facettierten Saphiren von ca. 0.97 ct. und 5 Brillanten von
zus. ca. 0.12 ct. bestückt. L ca. 42-44 cm, 25 g.
€ 730/1070 CHF 1100/1600
€ 670/800 CHF 1000/1200
3046 SMARAGD-BRILLANT-RING. 750 WG,
poliert. Sportlich-eleganter Ring, ein Smaragd-Cabochon von ca. 1.10 ct. im Zentrum, umrandet von
kleineren Brillanten wie auch die halbe Ringschiene
aus ca. 1 ct. Gr. 53, 10 g.
3058 BRILLANT-RING. 750 WG, poliert. Klassischer Solitaire mit einem Brillant ca. 0.44 ct., H-I/
€ 400/670 CHF 600/1000
vs-si. Gr. 51, 2 g.
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
3047 SMARAGD-BRILLANT-RING.
Signiert
Gübelin. 750 WG. Klassischer Ring mit einer Linie aus
3 Smaragdcarrés ca. 0.54 ct. (1 davon defekt) und
2 flankierenden Brillantlinien aus 6 Stück ca. 0.38 ct.
€ 530/670 CHF 800/1000
Gr. 49, 4 g.
3048 SMARAGD-BRILLANT-BROSCHE. 750 WG,
poliert. Sehr elegante Brosche in Form eines stilisierten Blumenbouquet. Ausgefasst mit einem grossen
Smaragdtropfen ca. 2.40 ct., 15 rund facettierten
Smaragden ca. 2.70 ct. und 37 Brillanten von ca.
2.60 ct. Feinste Edelsteinqualität und Goldschmiedearbeit. H 5,6 cm, 14 g.
€ 2270/2930 CHF 3400/4400
3036 WEISSGOLD-BRACELET. 750, matt/poliert. Klassisches Bracelet im Milanaisemuster. L 19
cm, B 1,5 cm, 50 g.
3037 AKOYA-KULTURPERLEN-RUBIN-COLLIER.
750 WG, poliert. Klassisches Zweirang-Collier aus
weissrosé Akoya-Kulturperlen im Ø 7-7,5 mm. Rosettenförmiger Bajonettverschluss mit Rubinbesatz von
ca. 0.25 ct. L ca. 42-44 cm.
3049 SMARAGD-BRILLANT-KULTURPERLENDEMIPARURE. 750 WG. Bestehend aus Collier und
Bracelet. Dreireihiges Collier aus weissrosé Kulturperlen im Ø 6-6,5 mm mit einem sehr dekorativen
Verschluss aus einem ovalen Smaragdcabochon von
ca. 7 ct., 6 Brillanten von zus. ca. 0.60 ct. und kleinen
Perlen. L 50 cm. Bracelet in gleicher Art mit einem
Smaragdcabochon von ca. 8 ct., 9 Brillanten ca.
0.27 ct. und kleinen Perlen. L 19 cm.
€ 670/930 CHF 1000/1400
€ 2400/3070 CHF 3600/4600
3038 RHODOLITH-BRILLANT-RING. 750 WG,
poliert. Eleganter Ring mit einem Rhodolith (Granat)
im Ovalschliff von ca. 17.40 ct., umrandet von 18
Brillanten zus. ca. 0.72 ct. Gr. 57, 14 g.
3050 EBEL BRILLANT-DAMENARMBANDUHR.
750 WG. Mechanischer Handaufzug. Elegante
Schmuckuhr mit kleinem runden Gehäuse und Brillantlünette. Schmales Weissgoldband leicht im Verlauf und mit beidseitiger Doppelbrillantlinie verziert.
Gesamt 80 Brillanten von zus. ca. 3.20 ct. L 16 cm.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
€ 1130/1400 CHF 1700/2100
3039 BRILLANT-PERLEN-COLLIER. 750 WG.
Moderner Halsreif im Lassomodell mit einem Brillanten von ca. 0.32 ct. im Abschluss, begleitet von 13
Brillanten in Pavéfassung. Unterhalb ein beweglich
montiertes Pendentif mit Doppelbogen- und Kordelmotiv, ausgefasst mit Brillanten und Achtkant-Diamanten von unterschiedlicher Grösse von zus. ca.
1 ct. Im Abschluss mit je einem oder zwei Brillanten
von zus. ca. 0.42 ct. Im Hintergrund acht hängende
Saatperlenfäden mit je einem Brillanten im Abschluss.
L Anhänger 62 mm, 43 g.
€ 1870/2400 CHF 2800/3600
3040 BRILLANT-RING. Österreich. 585 WG. Ringkopf terrassenförmig aufgebaut und mit 25 Brillanten
von zus. ca. 1.25 ct. ausgefasst. Gr. 55, 4 g.
€ 320/400 CHF 480/600
3041 BRILLANT-OHRCLIPS. 750 WG. Elegante
in Blütenform gestaltete Ohrclips, ausgefasst mit 28
Brillanten von zus. ca. 1.32 ct., h/vvs-vs, (1 Imitationsstein gefasst). Clipssystem mit Stift. 7 g.
€ 800/1070 CHF 1200/1600
3042 WEISSGOLD-BRACELET. Juwelier Kurz.
750 WG, matt/poliert. Breites, flaches Bracelet im
Fantasiemuster. L 19 cm, 3 cm, 89 g.
€ 1730/2000 CHF 2600/3000
3043 TAHITI-KULTURPERLEN-COLLIER. 750
WG. Grau- und Silbertönen, Verlauf von Ø 10-13,5
mm, rund, wenige Imperfektionen. Geknotet mit
Weissgold-Diamant-Kugelverschluss ca. 0.08 ct.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
L 46 cm.
€ 1870/2530 CHF 2800/3800
3051 SMARAGD-BRILLANT-BROSCHE.
750
WG. Geschwungene Brosche mit 6 verschieden
grossen Smaragden von zus. ca. 1.22 ct., 28 Brillanten und kleinen Achtkant-Diamanten von ca. 1.96
€ 670/800 CHF 1000/1200
ct. 8 g.
3052 DIAMANT-RING. 333 WG/300 PT. Floral,
durchbrochen gearbeiteter Ring mit einem AltschliffDiamant von ca. 0.25 ct. und kleineren AchtkantDiamanten von zus. ca. 0.46 ct. bestückt. Gr. 55,
€ 330/530 CHF 500/800
9 g.
3053 SMARAGD-ANHÄNGER AN KETTE. 750
WG, poliert. Schlichter Anhänger mt einem sehr schönen Smaragdtropfen von ca. 0.95 ct. in Viergrifffassung mit einer Venezianerkette in der Länge 40 cm,
€ 1070/1670 CHF 1600/2500
4 g.
€ 530/670 CHF 800/1000
3060 ZIRKON-BRILLANT-BROSCHE.
Signiert
Binder, Zürich. 750 WG. Elegante Brosche mit 11
hellblauen, rund facettierten Zirkonen von zus. ca.
15 ct. und 15 Brillanten von zus. ca. 0.90 ct. 13 g.
€ 930/1330 CHF 1400/2000
3061 SAPHIR-BRILLANT-COLLIER. 750 WG.
Dekoratives Collier in Fuchsschwanzmuster-Variation
mit Saphirlinien bestückt. Anhänger in Rosettenform
und ebenfalls mit Saphiren und Brillanten geziert.
Saphire Gesamtgewicht 1.25 ct., Brillanten 0.20 ct.
€ 1470/1730 CHF 2200/2600
L 42 cm, 56 g.
3062 AKOYA-KULTURPERLEN-COLLIER. 750
WG, poliert. Klassisches Collier aus weissrosé Kulturperlen im Ø 8,5-9 mm. Geknotet an ein rosettenförmigen Verschluss mit Saphirbesatz ca. 0.74 ct.
€ 530/670 CHF 800/1000
L 45 cm.
3063 SAPHIR-BRILLANT-RING.
1.
Viertel
20. Jh. 750 WG. Klassiker mit 2 Saphiren im
Ovalschliff von ca. 0.90 ct., flankiert von je einem
Altschliff-Diamant von zus. ca. 0.50 ct. Gr. 53, 6 g.
€ 1070/1600 CHF 1600/2400
3064 KULTURPERLEN-LAPIS-BRILLANT-COLLIER. 750 WG, poliert. Akoya-Kulturperlen-Choker
im Ø 8,5-9 mm, crèmerosé, schöner Lüster. Mit
Weissgold-Brillant-Rondellen aus 84 Brill. ca. 0.84 ct.
bestückt. Dekorativer Lapisverschluss oval und mit
Brillantkranz aus 23 Brillanten ca. 0.69 ct. L 41 cm.
€ 1870/2530 CHF 2800/3800
3065 SOLITAIRE-RING. 750 WG, poliert. Klassischer Ring mit einem Brillant von 1.23 ct. (innwendig
graviert), I-J/Pi1-2, in einer 6-Grifffassung. Gr. 54,
€ 800/1200 CHF 1200/1800
4 g.
3066 SOLITAIRE-OHRSTECKER. 750 WG. Klassische Ohrstecker mit je einem Brillant von zus. ca.
€ 1000/1470 CHF 1500/2200
0.84 ct., H/si.
3067 SAPHIR-BRILLANT-BROSCHE. 750 WG.
Moderne Brosche aus weissgoldenen Stäbchen im
Quadrat angeordnet, bestückt mit drei runden Saphiren von ca. 0.6 ct. und fünf Brillanten von ca. 0.25
€ 270/330 CHF 400/500
ct. L 32 mm, 7 g.
3054 SMARAGD-BRILLANT-BRACELET.
750
WG, poliert. Zierliches Kobramuster mit Zierstück
aus einem Smaragd von ca. 0.23 ct., begleitet von 4
Brillanten ca. 0.20 ct. L 18 cm, 6 g.
3068 MONDSTEIN-BRACELET. 750 WG, poliert.
Apartes sehr dekoratives Bracelet mit 15 in einer
Reihe gefassten Mondsteincabochons von zus. ca.
42 ct. Seitlich gearbeitet mit Runddraht in geschwungender Form. L 17,5 cm, 37 g.
€ 530/800 CHF 800/1200
€ 500/800 CHF 750/1200
3055 BRILLANT-SAPHIR-BRACELET. 750 WG.
Feines Rivière-Bracelet aus 14 Brillanten ca. 0.77 ct.
und 41 Saphiren ca. 3 ct., alternierend gefasst. L 19
€ 1130/1670 CHF 1700/2500
cm, 11 g.
3069 STERNSAPHIR-BRILLANT-RING. Signiert
Langenbacher, Luzern. 750 WG matt/poliert. Moderner Ring mit flachen Weissgoldplättchen, begleitet
mit einem hellblauen, sechstrahligen Sternsaphir ca.
1.68 ct. und 4 Brillanten von zus. ca. 0.24 ct. Gr. 50,
€ 300/330 CHF 450/500
11 g.
3056 DIAMANT-RING. 750 WG, poliert. Bombiert, sich nach unten verjüngender Ring. Schauseite
mit rundem Diamantpavé aus 0.25 ct. Gr. 53, 9 g.
€ 400/670 CHF 600/1000
3044 TAHITI-KULTURPERLEN-BRILLANT-RING.
750 WG, poliert. Sportlich-eleganter Ring mit einer
sehr schönen Tahitiperle Ø 12,5 mm im Zentrum.
Nach oben zur Perlfassung zweischienig und mit kleinen Brillanten von zus. ca. 0.94 ct. geziert. Gr. 56,
€ 1130/1730 CHF 1700/2600
9 g.
3059 SAPHIR-BRILLANT-RING. Sportlicher Ring
mit einem ovalen Saphircabochon von ca. 0.76 ct.,
begleitet von 2 Brillanten von zus. ca. 0.20 ct. in
eingeriebener Fassung. Gr. 53, 5 g.
3070 BRILLANT-QUARZ DEMIPARURE. Binder,
Zürich. 750 WG. Sportlich-elegante Demiparure aus
Ohrclips und Damenring geschaffen aus bombiertem
und mattiertem Bergkristall mit je seitlichen BrillantBordüren. Die Schauseite des längs strukturiert gravierten Ringes ist bestückt mit einem Diamanten von
ca. 0.63 ct. Gr. 51, 37 g.
€ 3070/4270 CHF 4600/6400
43
3071 TOPAS-BRILLANT-RING. 750 WG. Sportlich-eleganter Ring in massiver Weissgoldarbeit mit
einem oktagonalen Topas im Fantasieschliff von ca.
15 ct. Grifffassung und Ringschiene teilweise mit kleinen Brillanten von zus. ca. 0.50 ct. verziert. Gr. 57,
€ 1870/2670 CHF 2800/4000
14 g.
3072 AMETHYST-ANHÄNGER MIT KETTE. 750
WG. Modern geometrisch gestalteter Anhänger mt
einem runden Amethyst von ca. 18.50 ct. in den
Ecken 4 gefasste Brillanten von zus. ca. 0.60 ct. Mit
Schlangenkette in der Länge 44 cm und violettem zur
Amethystfarbe passendes Stoffband. Anhänger mit
€ 930/1470 CHF 1400/2200
Kette 31 g.
3073 DIAMANT-RING. 750 WG, poliert. Massiver Mantelring sich nach unten verjüngend. 1 Fancy
Brown Brillant von ca. 1.73 ct im Reinheitsgrad Piqué. 14 in den Ring eingeriebene Diamant-Baguetten
von zus. ca. 0.36 ct. Gr. 54, 16 g.
€ 2130/2670 CHF 3200/4000
Passend zu nachfolgender Nummer
3084 TOPAS-BRILLANT-OHRHÄNGER. Zweiteilige feine Ohrhänger mit einem navettförmigen BrillantOberteil und je einem hängenden Topastropfen von
zus. ca. 7 ct. L 2,5 cm, 6 g.
3097 TURMALIN-RING. 750 GG, poliert. Leicht
bombierter, sich nach unten verjüngender sportlicher
Ring mit 1 rosa und 1 grünen Turmalin von zus. ca.
1.20 ct. bestückt. Gr. 52, 6 g.
€ 400/600 CHF 600/900
€ 800/1000 CHF 1200/1500
3085 LEMONQUARZ-RING. 750 WG, poliert. Imposanter Ring mit einem Lemonquarz im Ovalschliff
von 54 ct. in einer massiven 4-Grifffassung. Gr. 55,
€ 530/800 CHF 800/1200
31 g.
3098 SMARAGD-DIAMANT-RING. 750 GG, poliert. Sportlich eleganter Ring mit einem ovalen Smaragdcabochon von ca. 0.58 ct. im Zentrum, umgeben
von je einem Diamantcarré von zus. 0.20 ct. Gr. 51,
€ 600/870 CHF 900/1300
11 g.
3086 EMAIL-ARMREIF. 585 GG. Leicht bombierter geschlossener Armreif, durchbrochen gearbeitet
mit emaillierten und mit gravierten Weintrauben und
Blattranken. Umfang 20 cm, 71 g.
€ 1600/2000 CHF 2400/3000
3087 FARBSTEIN-DEMIPARURE. 70 GG, poliert.
Bestehend aus Ring und Ohrclips. Dekorativ und mit
je einem Smaragd-, Rubin- und Saphircabochon bestückt. Rubine zus. ca. 8 ct., Saphire ca. 3.60 ct.,
Smaragd ca. 3.60 ct. Ringgrösse 57, Ohrclips mit
Stift. Gesamtgewicht 21 g.
€ 670/930 CHF 1000/1400
3074 SOLITAIRE-OHRSTECKER. 750 WG. Moderne Ohrstecker mit je einem Fancy Brown Brillant
von zus. ca. 1.32 ct., Reinheitsgrad Piquet.
€ 600/1070 CHF 900/1600
Passend zu vorangehender Nummer
3075 GÜBELIN BRILLANT-DAMENARMBANDUHR. Ref. 216630, Cal. G0703/11196. Modell Noble Time. Mechanischer Handaufzug, rundes Gehäuse
mit leicht bombiertem Plexiglas, Brillantlünette aus
34 Brillanten von zus. ca. 1 ct. und sehr guter Qualität. Weissgold-Zifferblatt mit applizierten Strichindez,
flaches Weissgoldband mit Leiterverschluss. In sehr
gutem Zustand. € 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 41
3076 BRILLANT-CREOLEN. 750 WG. Bombierte
Creolen mit einseitig brillantbesetzter Oberfläche von
zus. ca. 0.88 ct. L 17 mm, 9 g.
€ 1070/1330 CHF 1600/2000
3077 BRILLANT-RING. Piaget. 750 WG. Moderneleganter Damenring mit einer erhöhten, herzförmigen Schauseite, welche ausgefasst ist mit 18 kleinen
Brillanten von zus. ca. 0.36 ct., H/si, an breiten, bombierten Ringschultern und herzförmiger Ringschiene.
Piaget A68483. Gr. 55, 14 g.
€ 1330/1870 CHF 2000/2800
3078 PERIDOT-BRILLANT-RING.
750
WG.
Sportlich-eleganter Ring mit einem Peridot-Trilliant
von ca. 1.40 ct. umrandet von kleinen Brillanten.
Doppelringschiene halb mit Brillant gefasst. Brillanten Gesamtgewicht 0.40 ct. Gr. 57, 6 g.
€ 800/1200 CHF 1200/1800
3079 SÜDSEE-KULTURPERLEN-BRILLANTOHRSTECKER. 750 WG, poliert. Sich überkreuzende
Brillantlinien aus 0.43 ct. und 2 sehr schönen Südseeperlen im Ø 11,5-12 mm. 11 g.
€ 1070/1600 CHF 1600/2400
3081 PERIDOT-BRILLANT-RING. 750 WG, poliert. Rosettenform mit einem rund facettierten sehr
schönen Peridot von 4.40 ct. und Brillantkränzchen
aus 0.62 ct. Gr. 53, 6 g.
€ 1130/1670 CHF 1700/2500
3088 FARBSTEIN-BRACELET. Signiert Boucheron, Paris. 50er-Jahre. 750 GG. Klassisches
Flachpanzer-Bracelet in massiver Ausführung. Bestückt mit kleinen gravierten Smaragd,- Rrubin- und
Saphirblättchen. Schauseite und Seiten ornamental
graviert. Kastenverschluss rückseitig graviert mit
Datum «21.3.1957». L 17,5 cm, 144 g.
3083 CITRIN-AMETHYST-RING. 750 WG, poliert. Croisé-Modell mit einem Citrin und Amethyst in
Tropfenschliff von zus. ca. 6.25 ct. Gr. 55, 7 g.
€ 530/930 CHF 800/1400
3100 LEMONQUARZ-ANHÄNGER. 750 GG, poliert. Ovaler Anhänger mit einem ovalen Lemonquarz
(behandelt) im Ceylonschliff von ca. 116 ct. in Doppelgriff-Fassung und einer simplen Runddrahthalterung
und konisch gerillter Anhängeröse. L 5 cm, 29 g.
€ 600/870 CHF 900/1300
3101 GRANAT-DIAMANT-RING. 585 GG. Feiner
Ring mit rotem Granat von ca. 4.80 ct., verziert mit
kleinen Brillanten zus. ca. 0.24 ct. Gr. 54, 4 g.
€ 530/800 CHF 800/1200
3102 CITRIN-RING. 750 GG, poliert. Breiter leicht
bombierter Ring mit einem appliziertem aus Citrin geschliffener Elefant mit Diamantauge und -Rücken ca.
0.18 ct. Gr. 54, 14 g. € 470/870 CHF 700/1300
€ 3670/6000 CHF 5500/9000
3089 FARBSTEIN-RING. Signiert Cartier. Ref.
307/381. 750 GG, poliert. Drei ineinander gearbeitete Ringe mit Längsrillen und bestückt mit kleinen
Diamanten, Rubinen und Saphiren. Gr. 43, 13 g.
€ 600/1000 CHF 900/1500
3090 SPINELL-BRILLANT-BROSCHE. Signiert
Burch Korrodi, 60er-Jahre. Rundoval, aus gezackter
doppelreihiger Goldarbeit mit in der Mitte einem sehr
schönen roten Spinell von ca. 3.60 ct. im Treppenschliff. Umrandet von 20 Brillanten von zus. ca. 0.54
€ 930/1330 CHF 1400/2000
ct. 10 g.
3091 GELBGOLD-BRACELET. 750 GG, poliert.
Flaches, breites Bracelet im Fantasiemuster. L 20
cm, 3,5 cm, 80 g. € 1470/1870 CHF 2200/2800
3092 DREI
FARBSTEIN-BRILLANT-RINGE.
Signiert Bucherer. 750 GG, poliert. Drei zueinander passende Ringe, mit Smaragd (ca. 0.55 ct.),
Rubin und Saphir (zus. ca. 1.36 ct.) im Ovalschliff.
Jeweils beidseitig flankiert von 18 kanalgefassten
Diamantcarrés von zus. ca. 1.75 ct. Gr. 53, 12 g.
€ 1730/2400 CHF 2600/3600
3093 PIAGET
BRILLANT-DAMENARMBANDUHR. 70er-Jahre. 750 GG. 3140/73679. Geometrisches Design, mechanischer Handaufzug, vergoldetes Zifferblatt, Brillantlünette ca. 1.20 ct., versetztes
Gelbgoldband im Milanaisemuster.
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
3103 BROSCHE. 750 GG/WG, matt. Drei ineinander gearbeitet und gravierte Ringelemente in halbmassiver Arbeit. 21 g. € 400/530 CHF 600/800
3104 GELBGOLD-BRACELET. Italien. 750 GG.
Dekoratives Doppelrundpanzer-Bracelet aus fein
gearbeitetem Maschenmuster. L 21 cm, B 3 cm,
€ 2400/2800 CHF 3600/4200
114 g.
3105 RUBIN-EMAIL-BRILLANT-RING. Art-DécoStil. Imposanter Ring mit eckiger Schauseite. Im
Zentrum ein Rubin von ca. 0.95 ct. im Ovalschliff.
Ecken schwarz emailliert, reich ausgefasst mit kleinen Brillanten von zus. ca. 0.24 ct. Gr. 55, 21 g.
€ 1330/2670 CHF 2000/4000
3106 ONYX-BRILLANT-STABBROSCHE.
Art
Déco-Stil. 750 WG. Stilisierte Maschen aus zwei
geschliffenen Onyxplatten, reich verziert mit kleinen
Brillanten von zus. ca. 0.74 ct. L 5 cm, 9 g.
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
3107 EBENHOLZ-KULTURPERLEN-BRILLANTRING. 750 WG. Ringschiene aus Ebenholz mit appliziertem Weissgoldzierstück und gefasster Süsswasserperle im Ø 12 mm. Verziert mit kleinen Brillanten
von zus. ca. 0.26 ct. Gr. 53, 6 g.
€ 600/1000 CHF 900/1500
3108 ONYX-DIAMANT-RING. 750 WG. Bombierte Schauseite mit in der Mitte eine Onyxeinlage, verziert mit Diamantpavé aus ca. 0.15 ct. Gr. 55, 4 g.
€ 600/800 CHF 900/1200
3094 DREI FARBSTEIN-RINGE. Signiert Bucherer. 750 GG, poliert. Drei zueinander passende Ringe
in spitz zulaufender Ringform. Ausgefasst mit jeweils
8 facettierten Smaragen ( 0.80 ct.) Rubinen (ca. 1
ct.), Saphiren (ca. 1 ct.) und 6 Brillanten von zus. ca.
0.62 ct. Gr. ca. 59, 12 g.
€ 1000/1270 CHF 1500/1900
3082 TAHITI-KULTURPERLEN-RING. 750 WG.
Schlicht-sportlicher Ring mit einer runden grauen
Tahiti-Kulturperle eingelassen in bombierter, konisch
verlaufender Ringschiene mit mattierter Oberfläche.
€ 530/800 CHF 800/1200
Gr. 51, 9 g.
3099 GELBGOLD-BRACELET. 750 GG. Flaches,
breites Bracelet in Strickform. L 18,5 cm, 2 cm,
€ 1600/1870 CHF 2400/2800
74 g.
3109 DIAMANT-DAMENARMBANDUHR.
PT/585 WG.Art Déco. Oktagonales Platin-Gehäuse
ausgefasst mit kleinen Altschliff-Diamanten von zus.
ca. 0.46 ct. und Onyxsteinen. Mechanischer Handaufzug, versilbertes Zifferblatt. Band im Verlauf, mattpoliert. Leiterverschluss. Revision nötig.
€ 530/930 CHF 800/1400
3095 SMARAGD-RING. 750 GG/WG, poliert. Ring
in moderner Ausführung mit 2 Smaragdcabochons
von zus. ca. 1.12 ct. Gr. 51, 8 g.
€ 870/1200 CHF 1300/1800
3110 BRILLANT-MANSCHETTENKNÖPFE. 750
WG. Rechteckform mit Brillantlinien aus zus. 10 Brillanten ca. 0.80 ct. 13 g.
€ 400/670 CHF 600/1000
3096 LOT: 3 BÄREN-BROSCHEN. Signiert
Bucherer. 750 GG/WG, poliert. Drei entzückende
Broschen in Bärenmotiv. 1 grössere Brosche mit
klappbarer Anhängeröse, 1 in der gleichen Art halb
so gross und 1 aus drei in einer Reihe sitzende Bären mit Saphircabochon ca. 0.65 ct. Alle Bären sind
mit Diamantfliegen oder Diamantknöpfe verziert. Ge€ 530/800 CHF 800/1200
samtgewicht 31 g.
3111 SMARAGD-DIAMANT-RING. Art Déco, Österreich. 585 WG. Ringkopf oktagonal in Filigranarbeit. Gefasst ein ovaler Smaragd von ca. 0.40 ct.
und Altschliff-Diamanten von zus. ca. 0.35 ct. Gr. 53,
€ 500/730 CHF 750/1100
3 g.
44
3112 BRILLANT-ANHÄNGER MIT KETTE. Filigraner Anhänger (585 WG), durchbrochen gearbeitet
in eingerahmten Floralmotiv. Ausgefasst mit kleinen
Brillanten von zus. ca. 0.84 ct. Erbsenkette (750 WG)
€ 800/1200 CHF 1200/1800
L 40 cm, 10 g.
3125 DIAMANT-DAMENARMBANDUHR. 40erJahre. Zierliche Damenuhr mit Platingehäuse, teils
durchbrochene Zierarbeit, ausgefasst mit kleinen
Achtkant-Diamanten von zus. ca. 0.16 ct. Handaufzug, schwarzes Samtband.
€ 670/930 CHF 1000/1400
3113 KULTUPERL-DIAMANT-STABBROSCHE.
Um 1910. PT/RG. Elegante Stabbrosche in Platin.
In der Mitte mit einer Kultuperle im Ø 4-4,5 cm und
seitlich in einer Reihe 26 Altschliff-Diamanten von zus.
ca. 0.80 ct. Broschierung in Roségold. L 6,5 cm,
€ 530/600 CHF 800/900
5 g.
3114 KULTURPERLEN-DIAMANT-RING.
750
WG. Mit einer kleinen Perle im Ø 5,5-6 cm, umgeben
von 10 Altschliff-Diamanten von zus. ca. 0.64 ct. Gr.
€ 470/870 CHF 700/1300
52, 5 g.
3115 DIAMANT-BROSCHE. 750 WG, poliert.
Sehr elegante Brosche in gewungener Form. Ausgefasst mit 16 Diamant-Baguetten von zus. ca. 1.20 ct.
und 36 Brillanten von zus. ca. 3.24 ct. Brillantqualität
€ 2130/2800 CHF 3200/4200
G-H/If-vvs. 9 g.
Tafel 41
3116 DIAMANT-DAMENARMBANDUHR. Solvil.
Art Déco. PT. Mechanischer Handaufzug, eckiges
Gehäuse mit Diamantlünette aus 30 Achtkant-Diamanten von zus. ca. 0.60 ct. Versilbertes Zifferblatt mit
schwarzen emaillierten arabischen Zahlen. Schwarzen
€ 930/1330 CHF 1400/2000
Stoffbändchen.
3117 SAPHIR-DIAMANT-RING. 30/40er-Jahre.
900 PT. Ringkopf rundeckig mit einer Saphir-Baguette
von ca. 2 ct. umrandet von Altschliff-Diamanten von
zus. ca. 0.75 ct. innwenig graviert. Gr. 56, 4 g.
€ 1200/1870 CHF 1800/2800
3118 BRILLANT-RING. 750 WG, poliert. Klassischer Solitaire mit einem Brillant ca. 1.03 ct., G-H/
Piqué. Flankiert von je einem Achtkant-Diamant von
ca. 0.02 ct. Gr. 56, 3 g. Versicherungsschätzung
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
Gübelin, 2007.
3119 DIAMANT-OHRSTECKER. 750 WG. Klassische Solitaire-Stecker mit je einem Altschliff-Diamant
von zus. ca. 1.52 ct., H-I/si.
€ 930/1330 CHF 1400/2000
3120 ART DECO-BRILLANT-BRACELET. 900
PT. Aus 41 Carrégliedern mit je einem gefassten Brillant von zus. ca. 4 ct., H/vs-si. Seitlich ornamental
ziseliert und mit Millesgriffesoptik. L 18,5 cm, 20 g.
€ 2130/2670 CHF 3200/4000
Tafel 41
3121 LONGINES-DAMENARMBANDUHR.
Art
Déco, 20er-Jahre. Longines. PT/750 WG. Geometrisch gestaltetes Platingehäuse mit 20 Diamant-Baguetten und 50 Altschliff-Diamanten von zus. ca. 2.70
ct. aus feiner Qualität. Handaufzug, geflochtenes,
rundes Doppelband in Weissgold. L 17,5 cm.
€ 1670/2330 CHF 2500/3500
Tafel 4150
3126 SAPHIR-DIAMANT-RING. 750 WG, poliert.
Im Art Déco-Stil, terrassenförmig aufgebauter Ring
mit einem Saphir-Carré von ca. 0.40 ct. im Zentrum,
flankiert von 2 Brillanten und 4 Achtkant-Diamanten
von zus. ca. 0.14 ct. Gr. 53. Kurzprüfung SSEF,
€ 470/730 CHF 700/1100
08.2010.
3127 BRILLANT-RING. 800 Silber. Rosettenförmiger Ringkopf mit einem Brillant von ca. 1.50
ct., M-N/vs2, im Zentrum. Umgeben von 10 kleinen
Achtkant-Diamanten zus. ca. 0.50 ct. Gr. 55, 8 g.
(Versicherungsschätzung Gübelin, 2007.
€ 3330/5330 CHF 5000/8000
3128 PATEK PHILIPPE OPAL-BRILLANT-DAMENARMBANDUHR. 70er Jahre. Ref. 4345/001,
Werknr. 1279207, Cal. 16 250. 750 WG. Mechanischer Handaufzug, Saphirglas, Opalzifferblatt,
Doppel-Brillantlünette aus 60 Brillanten zus. 4.42
ct., leicht verlaufendes Weissgoldband mit Leiterverschluss, sehr guter Zustand. Original-Zertifikat
Firma Gübelin, August 1980.
€ 4670/8000 CHF 7000/12000
3129 GRANAT-TOPAS-BROSCHE. 18. Jh. 800
Silber. Aus Silberdraht in Durchbrucharbeit aus stilisierten Floralmotiven, ausgefasst mit verschieden
grossen wohl folierten Granaten und Topasen. Broschierung erneuert. Grösse 8 x 4,5 cm.
€ 470/730 CHF 700/1100
Tafel 40
3130 DIAMANT-RING. Ende 18. Jh. Anfang 19.
Jh. 950 PT/750 GG. Aus Platin gearbeiteter Ringkopf
in Rosettenform mit einem Diamant im Peruzzischliff
von ca. 0.70-0.80 ct. (J-K/vs-si) im Zentrum, umgeben von 10 Altschliff-Diamanten von zus. ca. 0.65 ct.
Ringschiene in Durchbrucharbeit mit zwei weiteren
Altschliff-Diamanten von ca. 0.15 ct. verziert. Fassonrückseite mit Palmetten ziseliert. Gr. 53, 5 g.
€ 1200/1870 CHF 1800/2800
Tafel 40
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
3123 DIAMANT-RING. 750 WG. Im Art DécoStil, durchbrochen in Schildform gearbeitet, verziert
mit kleinen Diamanten von zus. ca. 0.60 ct. Gr. 53,
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
5 g.
3124 DIAMANT-RING. Um 1910. 950 PT. Filigran
und durchbrochen gestaltet, sich nach unten verjüngend, 1 Altschliff-Diamant von ca. 0.35 ct. im Zentrum, ausgeschmückt mit kleinen Diamantrosen von
zus. ca. 0.35 ct. Gr. 58, 3 g.
€ 930/1200 CHF 1400/1800
€ 1070/1730 CHF 1600/2600
Tafel 40
3136 PIETRADURA-BROSCHEN/ANHÄNGER.
750 GG. Florenz, um 1870. Oval mit polychromer
Einlegearbeit in Rosenmotiv. Umrandung in Kugeloptik. Rückseitig verglast. 17 g.
€ 270/400 CHF 400/600
3137 MIKROMOSAIK-BROSCHE. Mitte 19. Jh.
750 GG. Auf schwarzem Grund, polychrome Glassteine zusammengefügt zu einem Blumenbouquet.
Umrandung halb bombiert in Gelbgold. Broschierung
erneuert. Grösse 4,3 x 3,5 cm.
€ 200/330 CHF 300/500
3138 GELBGOLD-SAUTOIR. Um 1820-30. 750
GG. Sehr fein aus feinen gekugelten Goldelementen
in Erbsenmusterart. Kugelverschluss in Durchbrucharbeit mit Rosettenmotiven. feine Schwachstellen.
€ 400/600 CHF 600/900
L 115 cm, 33 g.
3139 PORZELLAN-MINIATUR-STABBROSCHE.
19. Jh. 750 GG. Stabbrosche mit in der Mitte einer
sehr feinen polychromen Malerei, darstellend ein
waatdländer Trachtenmädchen. L 4,8 cm. 6 g.
€ 170/230 CHF 250/350
Tafel 40
3140 BRACELET MIT HERZANHÄNGER. Mitte
19. Jh. Gelbgold. Polierte Schlauchkette mit am Kastenverschluss hängendem, roten Glasherz-Anhänger.
Mit Sicherheitskettchen. L ca. 18 cm, 21 g.
€ 430/670 CHF 650/1000
3141 MONOGRAMM-EMAIL-DIAMANT-RING.
Mitte 19. Jh. 585 GG. Ovaler halbbombierter Ringkopf, blauer Emailgrund mit applizierten, teils
schwarz emaillierten Goldvoluten und einem diamantbesetzten Monogramm «E» mit Krone. 3 AltschliffDiamanten und kl. Diamantrosen ca. 0.34 ct. Gr. 56,
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
9 g.
Tafel 40
3131 MINIATURPORTRAIT-EMAIL-DIAMANTBROSCHE. 19. Jh. Silber/Gelbgold. Runde sehr
dekorative Brosche, in der Mitte eine sehr feine
polychrome Malerei auf Porzellan, darstellend ein
Mädchen. Blattkranz und Volutenelemente schwarz
emailliert, teils verziert mit kleinen Diamantrosen.
Monogrammiert «JD».
€ 1670/2330 CHF 2500/3500
Tafel 40
3132 WAPPEN-HERRENRING. 750 GG/WG, poliert. Imposanter Siegelring mit einem ovalen NiccoloLagenstein (24 x 19 mm), vertieft graviert mit Vollwappen. Gr. 61, mit Ringfeder. 28 g.
€ 930/1330 CHF 1400/2000
3122 ART DECO-SAPHIR-DIAMANT-RING. 750
WG. Geometrisches, schlichtes Design mit 2 AltschliffDiamanten im Zentrum von ca. 0.30 ct., flankiert von
trapezförmigen, unbehandelten Saphiren von zus. ca.
1.40 ct. Gr. 53. Kurzprüfung SSEF, 08.2010.
3135 DIAMANT-PERLEN-BROSCHE. 2. Hälfte
19. Jh., Österreich. Silber/Gelbgold. Entzückende
Brosche in Form einer Schleife in Silber mit 20 gefassten Altschliff-Diamanten von zus. ca. 1.30 ct. in
feinster Qualität. In der Mitte eine Naturperle. Hängend an diamant-bestückter Öse ein Naturperltropfen. Broschierung in Gelbgold. L 4 cm, 5 g.
3133 MINIATUR-ANHÄNGER-BROSCHE. 19. Jh.
Silber/Gelbgold. Zweiteilig Brosche. Oberteil Schleifenmotiv ausgefasst mit Diamantrosen, hängend
eine polychrome Miniaturmalerei auf Porzellan, darstellend 2 spielende Puttenengel mit Ziege. Miniatur
mit Diamantrosenkränzchen verziert. Rückseite Gelb€ 1730/2400 CHF 2600/3600
gold.
Tafel 40
3134 MUSCHELKAMEE-BROSCHE. 19. Jh. Gelbgold, poliert. Ovale Kamee, darstellend weibliche antikisierende Figur, Korb in einem Arm haltend und in
der anderen Blüten- und Blattkranz. Umrandung hohl
gearbeitet mit Voluten- und Palmettenmotiven. 6 x
€ 330/530 CHF 500/800
5,5 cm. 20 g.
3142 KORALLEN-COLLIER. 19. Jh. Dreireihiges
aus lachsfarbigen Korallenkugeln im Verlauf Ø 5-9
mm. Aufgezogen mit floral graviertem GelbgoldKastenverschluss. L 51.
€ 1200/1870 CHF 1800/2800
3143 MUSCHELKAMEE-BROSCHE. 19. Jh. Silber vergoldet. Ovale Form, darstellend Profil der
Göttin Artemis, Mondsichel das Haar schmückend
und tragender Pfeilköcher. Grösse 4 x 3 cm.
€ 270/530 CHF 400/800
3144 GRANAT-SCHMUCKGEHÄNGE. 19. Jh.
Silber vergoldet. Dekoratives aus Ranken, Blüten
und Volutenmotiven in Durchbrucharbeit gestaltetes
Schmuckgehänge und mit 40 rund facettierten Granaten bestückt. L 13 cm, 18 g.
€ 330/530 CHF 500/800
Tafel 40
3145 DIAMANT-BROSCHE. 19. Jh. 375 GG. Runde leicht bombierte Brosche mit graviertem Mondund Sternenmotiv, verziert mit 4 Altschliff-Diamanten
und kleineren Diamantrosen von zus. ca. 0.64 ct.
€ 290/390 CHF 440/580
7 g.
3146 RUBIN-SAPHIR-BRILLANT-BROSCHE.
585 GG. Naturalistische Brosche in Form eines Falters, dessen Körper aus einem rund facettierten Rubin (reinheitsverbessert) von ca. 0.74 ct. und einem
ovalen Saphir-Cabochon von ca. 5.40 ct. besteht.
Flügel mit 36 Brillanten von zus. ca. 1 ct. auf geschwärztem Untergrund gefasst. 9 g.
€ 800/1200 CHF 1200/1800
45
3147 SMARAGD-RING. 19. Jh. 800 Silber, vergoldet. Zierlicher filigran gestalteter Ring mit Voluten
und -Floralelementen. Im Zentrum einen oktagonalen
Smaragd (6,4 x 6,7mm) umgeben von 12 Rubinen.
€ 400/530 CHF 600/800
Gr. 53.
3160 DIAMANT-STABBROSCHE. Um 1910.
950 PT/585 GG. Stabbrosche in Durchbrucharbeit,
gefasst mit 3 grösseren Altschliff-Diamanten von
zus. ca. 1.10 ct., H/si und 8 kleineren AltschliffDiamanten von zus. ca. 0.48 ct. in MillesgriffesFassung. Rückseite in Gelbgold. L 5 cm, 5 g.
3148 PERIDOT-PERLEN-BRACELET. 19. Jh.
750 GG. Armbandglieder mit je einem oval facettierten Peridot und kleinen Naturperlen bestückt,
insgesamt 8 Peridots von zus. ca. 13 ct. Hängendes
Verschluss-Zierstück. L 18 cm, 13 g.
€ 930/1330 CHF 1400/2000
€ 600/800 CHF 900/1200
3149 PERIDOT-BRILLANT-KULTURPERLENOHRHÄNGER. 750 GG. Oberteil aus je zwei rund
facettierten Peridots von zus. ca. 3.60 ct. verbunden
mit kleinen Brillanten von zus. 0.10 ct. Hängend je ein
sehr schöner Süsswasser-Perltropfen im Ø 9-10 mm.
€ 800/1200 CHF 1200/1800
3150 DIAMANT-MEDAILLON. Um 1880, Österreich-Ungarn. 585 GG. Oval aufklappbarer MédaillonAnhänger in matter Oberfläche. Vorderseite mit einer
Rosettenfassung mit einem Altschliff-Diamante von
ca. 1 ct.H-I/vvs-vs. Konische Anhängeröse mit 2 kleinen Diamantrosen verziert. L 6,5 cm, 18 g.
€ 930/1330 CHF 1400/2000
3151 SAATPERLEN-DIAMANT-COLLIER. Vorderasien. Silber. Exotisches Collier mit länglich
bombierten Silberelementen mit vernetzten Saatperlenüberzug, welche widerum durch Silberkugeln
mit Diamantbesatz, verbunden sind. Zierstück mit
Quaste und floralen Elementen mit Saatperlen und
Diamanten bestückt. Teils defekte Stellen. Diamanten gesamt ca. 3.70 ct. L ca. 54 cm.
Tafel 41
3161 BRILLANT-COLLIER. Signiert Gübelin. 750
WG, matt/poliert. Flache Halskette mit diagonalen Rillen und matter Oberfläche. Zierstück teils aushängbar und mit 27 Brillanten und 4 Diamant-Navetten
von zus. ca. 3.50 ct. (F-G/vvs-vs) bestückt. L 40 cm,
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
22 g.
Tafel 41
3162 VACHERON CONSTANTIN BRILLANTSAPHIR-DAMENARMBANDUHR. 750 WG. Festliche Damenuhr, Gehäuse und Band ausgefasst mit
60 Brillanten ca. 3.32 ct., 10 Diamant-Baguetten von
ca. 1.40 ct. und 16 rund facettierte Saphire von ca. 3
ct. Mechanischer Handaufzug, versilbertes Zifferblatt
mit Strichindizes. Versicherungsnachweis Firma Türler, Zürich 2001. € 3330/6000 CHF 5000/9000
Tafel 41
3163 DIAMANT-RING. 750 WG. Klassischer Halballiance-Ring mit 7 griffgefassten Brillanten von ca.
0.60 ct. und guter Qualität. Gr. 58.
€ 800/1200 CHF 1200/1800
3164 AKOYA-KULTURPERLEN-SAUTOIR. 585
WG. Klassisches Sautoir aus verlaufenden Akoyaperlen im Ø 5,5-9 mm und feiner Qualität. Eleganter Verschluss mit einem rund facettierten Smaragd von ca.
0.34 ct. und Brillantentourage ca. 0.24 ct. L 97 cm.
€ 1600/2530 CHF 2400/3800
€ 530/670 CHF 800/1000
3152 DIAMANT-HERRENRING. Ende 19. Jh. 750
GG. Bandring, floral verziert und mit einem AltschliffDiamant von ca. 1.50 ct., I-J/Piqué, besetzt. Gr. 59,
€ 1470/2000 CHF 2200/3000
12 g.
3165 DIAMANT-BROSCHE. 50/60er- Jahre.
750 WG. Dekorative und sehr elegante Brosche in
Form eines stilisierten Blumenbouquets, ausgefasst
mit 120 Achtkant-Diamanten von ca. 3 ct. und 27
Diamant-Baguetten von ca. 1.90 ct. 21 g.
Tafel 40
3153 KULTURPERLEN-BRILLANT-BROSCHE.
585 GG, poliert. Naturalistische Brosche in Form
eines Maiglöckchenstrauss, ausgefasst mit 40 Brillanten von zus. ca. 0.80 ct. und 9 Akoya-Kulturperlen.
H 7,6 cm, 11 g. € 1070/1730 CHF 1600/2600
3154 DIAMANT-RING. 19. Jh. 750 GG, poliert.
Schlicht, konisch nach oben geformter Ring mit einem eingefassten Altschliff-Diamant von ca. 1 ct.,
K-L/si. Gr. 54, 4 g. € 800/1070 CHF 1200/1600
€ 2530/3000 CHF 3800/4500
Tafel 41
3166 TÜRKIS-DIAMANT-RING. 50/60er- Jahre.
750 WG. Aparter Ring mit einem konisch geschliffenen Türkis (12,3 x 9,5 x 10,7 mm) im Zentrum,
umgeben von 12 alternierend gefassten DiamantNavetten ca. 0.90 ct. und 14 Diamant-Baguetten ca.
1.40 ct. (G-H/vs). Gr. 55, 7 g.
€ 2530/3000 CHF 3800/4500
Tafel 41
3155 DIAMANT-HERRENRING. Ende 19. Jh. 750
GG. Schlichter Bandring mit einem Altschliff-Diamant
von ca. 0.75 ct., G-H/vs-si, in eingeriebener Fassung.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Gr. 56, 7 g.
3167 BUCHERER
BRILLANT-DAMENARMBANDUHR. 750 WG. Mechanischer Handaufzug,
rundes Gehäuse mit versilbertem Zifferblatt und Strichindizes. Brillantlünette ca. 0.51 ct. und Brillantband
ca. 3.48 ct. Schätzbericht Bucherer, 2009.
3156 BRACELET. 19. Jh. 750 GG/RG. Breites
sehr dekoratives aus gravierten Blättermotiven bestehendes Bracelet mit Roségold-Verbindungsösen.
L 20 cm, B 1,8 cm, 49 g.
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
Tafel 41
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
3157 JUGENDSTIL-BROSCHE. Frankreich. Silber/Gelbgold. Naturalistische Brosche mit zwei
polychrom emaillierten Blüten und aus Silber geschwungenen Silberelementen ausgeschmückt mit
Altschliff-Diamanten und Diamantrosen von zus. ca.
0.37 ct. Hängend ein feiner Perltropfen. Broschierung in Gelbgold erneuert.
€ 1000/1600 CHF 1500/2400
Tafel 40
3158 DIAMANT-RING. 750 WG, poliert. SolitaireModell mit einem Altschliff-Diamant von ca. 0.50 ct.,
€ 500/670 CHF 750/1000
J-K, si. Gr. 55, 2 g.
3159 SAPHIR-DIAMANT-RING. Um 1915-20.
750 GG/PT. Schauseite in Rosettenform mit einem
rund facettierten Saphir von ca. 0.39 ct. im Zentrum,
umrandet von 18 Altschliff-Diamanten von zus. ca.
0.54 ct. in Millesgriffes. Ringschiene in Gelbgold. Gr.
€ 530/800 CHF 800/1200
53, 3 g.
3171 ROSENQUARZ-SAPHIR-BRILLANT-OHR
HÄNGER. 750 WG. Sportlich-elegantes Ohrgehänge
aus zwei Teilen bestehend. Oberteil aus brillantbesetzten Creolen mit Einhänger aus Rosenquarz im
Kissenschliff von zus. ca. 15.60 ct., umrandet von
pavégefassten Pinksaphiren von zus. ca. 1.50 ct.
€ 1330/1470 CHF 2000/2200
12 g.
3168 TÜRKIS-DIAMANT-RING. Signiert Gübelin,
50er- Jahre. 750 GG/900 PT. Geometrisch gestalteter Ring mit einem ovalen Türkis-Cabochon von ca.
3.30 ct. gehalten von 4 Gelbgoldgriffen, umgeben
von 18 Altschliff-Diamanten von zus. ca. 1 ct. in
Platinfassung. Ringschiene in Gelbgold mit gerillter
Struktur. Gr. 52, 9 g.
€ 1070/1600 CHF 1600/2400
Tafel 41
3169 CARTIER BRILLANT-DIAMANT-DAMENARMBANDUHR. Modell Tank American. Ref.
2490/603751 MG. Automatikwerk. 750 WG. Gehäuse mit 103 Brillanten von zus. ca. 1.25 ct.
ausgefasst. Römische Ziffern, Saphirglas, rosa Alligator-Lederband mit 750 Weissgold-Faltverschluss.
Schwarzes Ersatzband. In gutem Zustand und funkti€ 4000/6670 CHF 6000/10000
onstüchtig.
3172 BRILLANT-RING. 750 WG. Klassischer Alliance-Ring mit 24 Brillanten von ca. 1.70 ct. in sehr
guter Qualität. Gr. 51.
€ 1600/2000 CHF 2400/3000
3173 SAPHIR-BRILLANT-RING. 750 WG, poliert.
Ringkopf mit stililsiertem Blattmotiv, ausgefasst mit
verschieden grossen oval facettierten Pink-Saphiren
von zus. ca. 7.98 ct. und mit 14 Brillanten von ca.
1 ct. verziert. Gr. 55, 12 g.
€ 2530/3200 CHF 3800/4800
Tafel 41
3174 AKOYA-KULTURPERLEN-SAUTOIR. 750
WG. Klassisches Sautoir mit Akoyaperlen im Ø 8-9
mm, mittlere bis gute Qualität. Geknotet an ein Brillantverschluss in Sternform mit einer Akoyaperle im
Zentrum und kleinen Brillanten ca. 0.54 ct. L 80 cm.
€ 1330/1600 CHF 2000/2400
3175 RUBIN-BRILLANT-BROSCHE.
50/60er
Jahre. 750 WG. Elegante Brosche 21 Rubincarrés
von ca. 3.15 ct. in geschwungener Kanalfassung mit
25 Brillanten und 11 Diamant-Navetten von zus. ca.
3.51 ct. G-H/vvs-vs. 15 g.
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
Tafel 41
3176 SAPHIR-BRILLANT-RING. 750 WG. Zierliches Croisé-Modell mit floralen Motiven aus Fancy- Saphiren von zus. ca 0.90 ct. und Brillanten von ca. 0.18
€ 870/1070 CHF 1300/1600
ct. Gr. 53, 4 g.
3177 GILBERT ALBERT OPAL-BROSCHENANHÄNGER. 750 GG. Tropfenförmig in aparter
Durchbrucharbeit mit einem sehr hochwertigen Boulderopal in prächtigem Farbenspiel (24 x 8,5 mm).
Zusätlich geziert mit 4 Brillanten von ca. 0.24 ct. Mit
3 dazupassenden Lederreifen in Weiss, Schwarz und
Türkis. Anhänger mit Broschierung. 14 g.
€ 3330/5330 CHF 5000/8000
Tafel 39
3178 GILBERT ALBERT OPAL-BRILLANT-RING.
750 GG. Croisémodell in Schlangenmotiv, bei welchem der Schlangekopf mit einem kleinen sehr feinen
ovalen Schwarzopal ( 5,2 x 4 mm) gefasst ist. Zusätzlich mit 18 zargengefassten Brillanten von ca. 0.34
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
ct. Gr. 50, 5 g.
Tafel 39
3179 BOULDEROPAL-DEMIPARURE. 750 GG,
poliert. Bestehend aus Anhänger und Ring. Sportlichelegantes Design, Ringkopf oval, auf Schiene aufgesetzt mit schön opalisierendem Boulderopal (15 x
12 mm). Ringgr. 53 mit Ringfeder. Anhänger länglich
geschwungen mit beidseitig gefassten ovalen Boulderopalen (je 10 x 8 mm), L 42 mm. Gesamtgewicht
€ 3000/4000 CHF 4500/6000
22 g.
Tafel 39
3180 OPAL-OHRCLIPS. 750 GG, poliert. Schlichte Ohrclips in ovaler Form mit je einer Opal-Triplette
in der Grösse 17,7 x 13,4 mm. Clipssystem mit Stift.
€ 270/400 CHF 400/600
11 g.
3181 BOULDEROPAL-ANHÄNGER. 750 GG, poliert. Ovaler Anhänger mit einem sehr schönen Boulderopal mit intensivem Farbenspiel. Begleitet von 3
kleinen Brillanten von ca. 0.06 ct. 4 g.
€ 530/800 CHF 800/1200
3170 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-STRANG.
Multicolor Strang aus barocken Süsswasserperlen
mit Kern, im Ø 12-13 mm und feiner Qualität. Auf
Seidenfaden aufgezogen. L 40 cm.
3182 OPAL-DIAMANT-RING. Signiert Kurt Neukomm, Burgdorf. 750 GG/WG. Weich geformter Ring
mit einem dreieckigen Opalmatrix und einem in Weissgold gefassten Diamant-Trillant von ca. 0.18 ct. Gr.
€ 470/600 CHF 700/900
54, 18 g.
€ 1070/1600 CHF 1600/2400
Tafel 39
46
3183 GELBGOLD-COLLIER. 750 GG. Sportliche
Gliederkette im Verlauf und fein gravierter Obefläche.
(diverse Schwachstellen) L 40 cm, 70 g.
€ 1330/1600 CHF 2000/2400
3184 RUBELLIT-ANHÄNGER/BROSCHE
MIT
KETTE. Signiert Langenbacher, Luzern. 750 GG.
Runder Anhänger mit vertiefter, sandgestrahlter Innenseite und mit einem runden Rubellit-Cabochon von
ca. 11.10 ct. in sehr schöner Qualität. Rückseitig,
verborgene Anhängeröse mit Broschierung. Fuchsschwanzkette L 40 cm, 31 g.
€ 670/930 CHF 1000/1400
3185 SÜDSEE-KULTURPERLEN-OHRSTECKER.
750 GG. Schlichte Ohrstecker mit je einer SüdseeBoutonperle im Ø 10-10,5 mm und feiner Qualität.
€ 330/530 CHF 500/800
Steckverschluss.
3186 SÜSSWASSERPERLEN-RING. Signiert Kurt
Neukomm, Burgdorf. 750 GG. Massiver hangeschmiedeter Ring in weichen Formen mit einer eingsetzten Süsswasserperlen. Gr. 50, 16 g.
€ 270/330 CHF 400/500
Tafel 39
3187 KULTURPERLEN-BROSCHE. 750 GG.
Moderne Brosche mit goldnugget-ähnlicher matter
Struktur und Form, besetzt mit sieben kleinen Brillanten und sieben an Stäbchen herabfallende Kulturperlen von Ø 3-6,5 mm. L 56 mm, 13 g.
€ 270/400 CHF 400/600
Tafel 39
3188 AMMOLITH-BRILLANT-PERL-COLLIER.
750 GG. Aparter Anhänger aus Ammolith (dünne, irisierende «opalähnlich» Lagen von fossilen Muschel-,
Schnecken- oder Ammonitenschalen) in Rautenform.
Fassung mit kleinen Brillanten von ca. 0.24 ct. verziert. Anhänger mit Bajonettsystem mit Süsswasserperlkette. L ca. 45 cm. € 530/930 CHF 800/1400
Tafel 39
3189 BRILLANT-BROSCHE. Signiert Langenbacher, Luzern. 750 GG/WG. Längliche sehr aparte
Brosche in geschmolzener Goldoptik und besetzt mit
7 Brillanten von zus. ca. 0.60 ct. 17 g.
€ 400/600 CHF 600/900
Tafel 39
3190 BROSCHE. Signiert Kurt Neukomm, Burgdorf. 90er Jahre. 900 GG/925 AG. Übereinander gelegte Gold- und geschwärzte Silberlagen, an einem
Ende schmal, verbreitert sich zum anderen Ende.
€ 190/270 CHF 280/400
L 73 mm, 13 g.
3191 SMARAGD-BROSCHE. Signiert Langenbacher. 750 GG, poliert. Design-Brosche mit 3 Smaragd-Baguetten ca. 0.48 ct. 17 g.
€ 330/470 CHF 500/700
Tafel 39
3192 GELBGOLD-COLLIER MIT BRACELET.
750 GG. Sportliches Collier in Strickform mit passendem Bracelet. Collierlänge 40 cm, 18,5 cm, Totalge€ 1330/1670 CHF 2000/2500
wicht 63 g.
3193 DIAMANT-RING. 750 GG. Sportlicher Pneuring mit einem Brillant von ca. 0.16 ct., ein DiamantCarré ca. 0.25 ct. und ein Diamant-Trinagel von ca.
0.22 ct. Gr. 51, 14 g.
€ 800/1070 CHF 1200/1600
3194 KORALLEN-RING. Signiert Kurt Neukomm,
Burgdorf. 60/70er Jahre. Einzelstück. 750 GG. Ovaler Ringkopf mit einer roten Edelkoralle im Zentrum,
begleitet von 3 in der Grösse verlaufende Goldkugel
und 3 gewölbten Bändern. Gr. 52, 20 g.
€ 330/470 CHF 500/700
Tafel 39
3195 SMARAGD-RING. Signiert Othmar Zschaler, Bern. 60er Jahre. 750 GG. Konvexer Ringkopf
mit Stäbchenelementen, Goldkugellinien und einem
Smaragd-Cabochon. Gr. 52, 21 g.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
Tafel 39
3196 GELBGOLD-LAPIS-BRACELET. 750 GG.
Janos Hegi, Luzern. 20 Jh. Aus massiver getriebener
Handarbeit gestaltetes Bracelet. Das Zierstück mit
Lapisplatte und skythischen Tiermotiv aus Gelbgold,
darstellend ein liegender Hirsch nach einem antikem
Relief-Emblem von einem Schild, L 20 cm, 96 g.
€ 2400/3070 CHF 3600/4600
Tafel 39
Kubangebiet/Nordkaukasus, um 600 v. Chr. Ausgrabung Veselovskij 1897. Die Fundumstände dieses Relief-Emblebs im Schild bezeugen, dass dies
ein runder eiserner Schild aus der Rüstung des
Toten gewesen ist, eines der seltenen Beispiele,
wo die einstige Verwendung solcher grossen,
tierförmigen Goldreliefs bekannt ist. Pfoten und
Geweihenden verweisen auf den Vogel «Allschnabel», ein Tier aus der skythischen Mythologie.
Als mächtiges Wappen eines adligen skythischen
Heerführers hatte es die Funktion, dem Träger
Schnelligkeit und damit Unbesiegbarkeit des stolzen Tieres zu vermitteln. Doch auch als Zeichen
eines bestimmen Ranges kann es fungiert haben.
3197 RUBIN-RING. 750 GG, poliert. Alliance-Modell mit 17 oval facettierten Rubinen von ca. 4.25 ct.
€ 330/530 CHF 500/800
Gr. 51, 4 g.
3198 KORALLEN-BROSCHE. 750 GG/WG. In
Form eines Baumhaseltriebes mit 2 Haselblättern
in Gelbgold, fein satiniert. Ast in Weissgold mit Diamantlinie von ca. 0.15 ct. Haselnussmotiv aus rotem
Korallencabochon im Ø 17 cm, 12 g.
€ 330/400 CHF 500/600
3199 KORALLEN-GOLD-BRACELET. 750 GG,
poliert. Massives Flachpanzer-Bracelet mit 5 integrierten in Zargen gefassten roten Korallen. L 19 cm,
€ 930/1270 CHF 1400/1900
39 g.
3200 ZOPF-HALSKETTE. 750 GG. Verlaufende
Zopfkette mit gravierter Längsmattierung in massiver
Handarbeit. Kastenverschluss mit Sicherungsachter.
€ 1330/1600 CHF 2000/2400
L 42 cm, 82 g.
3201 GELBGOLD-BRACELET. 750 GG, poliert.
Sportlich-elegantes Rundpanzer-Bracelet in halbmassiver Ausführung. L 19,5 cm, 29 g.
€ 670/930 CHF 1000/1400
3202 ZOPF-ARMKETTE. 750 GG. Verlaufende
Zopfarmkette mit gravierter Längsmattierung in massiver Handarbeit. Kastenverschluss mit Sicherungsachter. L 20 cm, 71 g.
€ 1330/1600 CHF 2000/2400
3203 KORALLEN-PERLMUTT-DEMIPARURE.
750 GG. Bestehend aus Ohrclips und Ring mit Perlmutt-Kamee, darstellend Damenprofil, Umrandung
mit kleinen rosa Korallenkugeln und kleinen Diamanten von ca. 0.16 ct. Ringgr. 54, Clipssystem mit Stift.
Gesamtgewicht 18 g.
€ 930/1330 CHF 1400/2000
3204 KORALLEN-DIAMANT-RING. 750 GG/WG.
Ringkopf dekorativ in Form einer Blüte mit einer rosa
Koralle in der Mitte, Blütenblätter ausgefasst im Pavé
mit rosa Saphiren und Diamanten. Gr. 53, 9 g.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
3205 KORALLEN-SAPHIR-BRILLANT-BRACELET. Signiert Manfredi, Italien. 750 GG, poliert. Bracelet einseitig aus massiver Rundpanzerkette und
scharnierter Spange. Verbunden werden diese Goldelemente von einer sehr schönen, tropfenförmigen
Engelshautkoralle, einem blauen Saphirtropfen von
ca. 0.48 ct. und 2 Brillanten von zus. 0.12 ct. L ca.
17-18 cm, 51 g. € 1070/1730 CHF 1600/2600
3206 KORALLEN-CITRIN-BRILLANT-DEMIPARURE. Signiert Manfredi, Italien. 750 GG, poliert.
Einseitig aus 2 Flachpanzerkettchen und zylinderförmigen Goldgliedern bestehend, verbunden mit runder
Engelshautkoralle, 1 Citrintropfen ca. 1.48 ct. und 1
Brillant 0.10 ct. Ring in gleicher Machart mit einer
ovalen Engelshautkoralle, Citrintropfen ca. 0.37 ct.
und Brillant ca. 0.06 ct. Ringgr. 57, Collierlänge 40
cm. Gesamtgewicht 40 g.
€ 1070/1600 CHF 1600/2400
3207 KORALLEN-DIAMANT-DEMIPARURE.
750 GG, poliert. Bestehend aus Ring und Creolen. Bandring mit Rautenmusterstruktur und einem
sechseckiger Koralleeinlage (leicht defekt) und 10
Achtkant-Diamanten von ca. 0.12 ct. verziert. Creolen mit Querrillen und kissenförmigen Korallen und
Achtkant-Diamanten von ca. 0.18 ct. Creolen mit
Clipsvorrichtung. Ringgr. 50, Gesamtgewicht 27 g.
€ 800/1070 CHF 1200/1600
3208 KORALLEN-BRILLANT-BRACELET. 750
GG. Dreireihiges Bracelet aus Korallenkugeln im Ø
6-6,5 mm und 3 Goldglieder mit 18 Brillanten von ca.
€ 400/530 CHF 600/800
0.54 ct. L 18 cm.
3209 KORALLEN-DIAMANT-DEMIPARURE. 750
WG. Bestehend aus Ohrclips und Ring mit je einer
ovalen, rosa Koralle und kleinen Diamanten von ca.
0.16 ct. verziert. Ringgr. 54, Clipssystem mit Stift.
Gesamtgewicht 14 g.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
3210 GELBGOLD-DEMIPARURE. 750 GG. Bestehend aus Collier und Bracelet. Apartes Set aus einer
Vielzahl von runden Goldgliedern in geschmolzener
Optik.Collierlänge 42 cm, Braceletlänge 18 cm, Gesamtgewicht 65 g. € 1600/2000 CHF 2400/3000
3211 SÜDSEE-KULTURPERLEN-DIAMANTCOLLIER. 585 GG. Dekoratives Zierstück mit floralem Dekor. Im Zentrum eine semirunde Südseeperle
Ø 17 mm, reich ausgeschmückt mit einer Vielzahl
im Pavé gefassten Brillanten und Diamant-Navetten
von ca. 3.40 ct., rückseitige Broschierung, Kette im
Flachpanzermotiv. L ca. 46 cm, 83 g.
€ 1600/2000 CHF 2400/3000
3212 GELBGOLD-COLLIER. 750 GG, poliert.
Klassische Zopfkette in massiver Ausführung. L 50
€ 1200/1600 CHF 1800/2400
cm, 47 g.
3213 GELBGOLD-COLLIER. 60er- Jahre. 750
GG, poliert. Aus aneinander gereihten Goldstäben
mit parallel zueinander laufenden runden Goldplättchen. L 41 cm, 56 g.
€ 1200/1470 CHF 1800/2200
3214 DIAMANT-COLLIER. 750 GG. Aus 35 aneinander gefassten Altschliff-Diamanten von ca. 7.20
ct., F-K/si, in massiven Zargenfassungen. Hängend in
Tropfenform 1 Altschliff-Diamant von ca. 1.20 ct.,EF, si-Pi, 6 kleineren Diamanten von zus. ca. 0.18 ct.
L 42 cm, 51 g. Schätzung Gübelin, 2007.
€ 3330/5330 CHF 5000/8000
3215 BRILLANT-RING. Signiert Bucherer. 750
WG, poliert. Klassischer Solitaire mit einem Brillant
ca. 0.62 ct., I-J/vs-si. Ringschiene mit seitlicher Ornamentverzierung. Gr. 56, 2 g.
€ 570/800 CHF 850/1200
3216 SOLITAIRE-BRILLANT-COLLIER. 750 GG/
WG. Klassisches Collier aus flachem Fantasiekettenmuster mit einem integrierten Brillant von ca. 0.40
ct., G-H/vs-si, in feiner Weissgoldzarge gefasst. L 42
€ 1470/1870 CHF 2200/2800
cm, 39 g.
3217 GARIBALDI-DEMIPARURE. 750 GG, poliert. Bestehend aus einer langen Garibaldi-Halskette
und passendem Bracelet. Collierlänge 54,5 cm, Braceletlänge 21 cm, Gesamtgewicht 73 g.
€ 1270/1470 CHF 1900/2200
47
3218 DIAMANT-ANHÄNGER. 585 GG. SolitaireAnhänger mit einem Diamant ca. 1.50 ct., I-J/si.
Schätzung von Fa. Grafgem, 03.2008.
3234 GELBGOLD-OHRCLIPS. 750 GG, poliert.
Dekorative Ohrclips aus drei ineindander gearbeiteten Ringen. Clipssystem mit Stift. 17 g.
€ 4670/7330 CHF 7000/11000
€ 400/600 CHF 600/900
3219 GELBGOLD-BRACELET. 750 GG, poliert.
Breites Grain de Riz- Bracelet in massiver Ausführung. L 17 cm, 2,2 cm, 72 g.
3235 GELBGOLD-SAUTOIR. Signiert Bucherer.
750 GG. Lange Goldkette in Achterketten-Variation
mit flachen Verbindungsglieder und diagonal gravierter Oberfläche. L 82 cm, 184 g.
€ 1070/1470 CHF 1600/2200
€ 3670/5330 CHF 5500/8000
3220 BRILLANT-BRACELET. 750 GG/WG, poliert. Sportlich-elegantes Rivière-Bracelet mit 27 Brillanten von zus. ca. 2.60 ct., H/si-Pi. L 18 cm, 14 g.
€ 930/1330 CHF 1400/2000
3221 GELBGOLD-BRACELET. 40er- Jahre. 750
GG, poliert. Aus 8 eckigen Goldglieder und halbbombierten Verbindungsglieder. L 19 cm, 37 g.
€ 470/670 CHF 700/1000
3222 AMETHYST-BRILLANT-RING. 750 GG, poliert. Im Trend liegender Ring mit einem Amethyst von
ca. 10.15 ct., umrandet von Brillanten von zus. ca.
0.14 ct. Gr. 55, 8 g.
€ 1070/1600 CHF 1600/2400
3223 BRILLANT-RING. 750 GG. Sportlicher,
konkaver Ring mit gravierter Oberfläche, gefasst ein
Brillant von ca. 0.45 ct., H/vs-si, in Weissgoldgriffen.
€ 470/670 CHF 700/1000
Gr. 49, 10 g.
3224 GELBGOLD-BRILLANT-COLLIER. 750 GG,
matt/poliert. Flaches Collier mit 5 Brillanten von ca.
0.45 ct. in Grifffassungen. L 44 cm, 47 g.
3236 GRANAT-DIAMANT-BROSCHE. 750 GG.
Stilisierter Blumenstrauss in polierter und längs gravierter Oberfläche mit einem roten Granat-Cabochon
von ca. 7.80 ct., verziert mit 3 kleinen Brillanten von
€ 400/530 CHF 600/800
ca. 0.06 ct. 13 g.
3237 GELBGOLD-BRACELET. Signiert Meister,
Zürich. 750 GG, poliert. Sportliches Bracelet im
Flachpanzermuster in polierter und diagonal gravierte Oberfläche. L 20 cm, 132 g.
€ 2670/4000 CHF 4000/6000
3238 AMETHYST-BRILLANT-BROSCHE.
750
GG, poliert. Durch im Kreis angeordnete volutenförmige Goldelemente mit einem ovalen Ametyhst von
ca. 6.70 ct. in Ovalschliff und 8 Brillanten von zus.
€ 520/600 CHF 780/900
ca. 0.80 ct. 12 g.
3239 BERGKRISTALL-RING. 750 GG, poliert.
Imposanter Ring mit einem sehr grossen oktagonalen Bergkristall von ca. 32 ct. in kantiger, stark
erhöhter Grifffassung. Gr. 54, 35 g.
€ 530/1000 CHF 800/1500
€ 1070/1330 CHF 1600/2000
3225 TRICOLOR-BRACELET. Italien, 40er- Jahre. 750 GG/RG/WG. Breites, flaches Bracelet mit
teils fein gravierten floralen Motiven. L 19 cm, B 2,5
€ 930/1200 CHF 1400/1800
cm, 45 g.
3226 REGENBOGEN-EDELSTEIN-RING. 750 GG,
poliert. 12 kanalgefasste Edelstein-Baguetten in den
Farben des Regenbogens. 1 Granat ca. 0.08 ct., 4
Citrine ca. 0.16 ct., 3 Turmaline ca. 0.15 ct. und 4
Amethyste ca. 0.15 ct. Gr. 55, 4 g.
€ 670/930 CHF 1000/1400
3227 GELB- WEISSGOLD-COLLIER. 750 GG/
WG, poliert. Attraktives Collier in Zompfmuster-Variation. L 45, 52 g. € 1330/1600 CHF 2000/2400
3228 CARTIER TRINITY-RING. 750 GG/RG/WG,
poliert. «le must de Cartier», drei Ringe ineinander
gearbeitet. Gr. 47, 7 g. € 330/530 CHF 500/800
3229 CARTIER GELBGOLD-RING. Signiert Cartier, Modell «Oramouret Trinity» Limitierte Auflage
von 1998. Gr. 55, 12 g. Originalbox.
€ 400/670 CHF 600/1000
3230 HOCHRAD-BRILLANT-BROSCHE. 750 GG,
poliert/matt. Entzückende Brosche in Form eines
Hochrades, in den Einzelteilen beweglich. Beide Räder mit kleinen Brillanten von zus. ca. 0.39 ct. ver€ 400/670 CHF 600/1000
ziert. 7 g.
3231 OMEGA
BRILLANT-DAMENARMBANDUHR. 750 GG. Handaufzug, Carrégehäuse mit
vesilbertem Zifferblatt und Strichindizes. Attachen
mit 8 Brillanten von zus. ca. 0.40 ct. bestückt. Milanaiseband mit Leiterverschluss. 26 g.
3240 COLLIER. 750 GG/WG, poliert. Sportliches
Panzerkettencollier mit gelb- und schwarz rhodinierten Weissgoldgliedern. Knebelverschluss, L 45 cm,
€ 3330/5330 CHF 5000/8000
187 g.
3241 DIAMANT-EMAIL-BROSCHE.
Art-Déco.
750 GG, poliert. Runde Form mit gekreuztem,
schwarzen Emailzentrum, welches mit 4 AltschliffDiamanten bestückt ist. Rand mit parallelen Rillen.
€ 470/730 CHF 700/1100
8 g.
3242 GELBGOLD-COLLIER. Signiert Meister, Zürich. 750 GG. Massives längliches Ankerkettencollier
mit längs gravierter Oberfläche. L 47 cm, 144 g.
€ 3000/4000 CHF 4500/6000
3243 PERIDOT-BRILLANT-OHRHÄNGER. 750
GG. Elegantes Ohrgehänge mit sehr schönen Peridots im Fantasie-Kissenschliff von ca. 9.30 ct., umrandet von kleinen Brillanten von zus. 0.93 ct. Mit
Stecksystem. L 2,6 cm, 10 g.
€ 1070/1730 CHF 1600/2600
3244 KÖNIGSKETTEN-SAUTOIR. Juwelier Kurz,
Zürich. 750 GG. Klassische Königskette in Handarbeit. L 86 cm, 62 g.
€ 1470/1670 CHF 2200/2500
3245 SMARAGD-BRILLANT-DEMIPARURE. 750
GG. Bestehend aus Ring und Bracelet. Ring mit einem rund facettierten Smaragd von ca. 0.29 ct., 3
Diamant-Navetten und 10 Brillanten von zus. ca. 0.58
ct. Gr. 58. Bracelet aus navettenförmigen Gliedern,
bestückt mit 48 Brillanten von zus. 0.55 ct. und jeweils verbunden mit 12 rund facettierten Smaragden
von zus. ca. 0.73 ct. L 18,5 cm, Gesamtgewicht
€ 800/1000 CHF 1200/1500
13 g.
€ 530/800 CHF 800/1200
3232 BRILLANT-RING. 750 GG, poliert. Brillantring mit einseitiger Halballiance und Brillant-Pavé von
zus. ca. 1.10 ct. Gr. 47, 3 g.
€ 400/600 CHF 600/900
3233 SAPHIR-DIAMANT-OHRLCIPS. 750 GG.
Klassische Entourage-Ohrlicps mit je einem ovalen
Saphir-Cabochon von zus. ca. 2.60 ct., umrandet
von 22 Altschliff-Diamanten von zus. ca. 0.88 ct.
Kurzprüfung SSEF, 08.2010.
€ 930/1330 CHF 1400/2000
3246 BRILLANT-PARURE. 750 WG/GG. Vierteiliges Set bestehend aus Ohrstecker, Collier, Armspange und Ring. Florales Motiv in Weissgold sandgestrahlt und Gelbgold poliert. Blättermotive ausgefasst
im Pavé mit 81 Brillanten von zus. ca. 0.80 ct. Beim
Collier fehlt ein kleiner Brillant. Ringgr. 58, Gesamt€ 1070/1470 CHF 1600/2200
gewicht 66 g.
3247 MONDSTEIN-BRILLANT-ANHÄNGER/
BROSCHE. 750 GG/WG, poliert. Stilisierte Herzform
mit einem ovalen Mondstein-Cabochon von ca. 7.60
ct. verziert mit 12 Brillanten von zus. ca. 0.36 ct.
Rückseitige Anhängerösen. 12 g.
€ 670/930 CHF 1000/1400
3248 HERZ-EDELSTEIN-PARURE. 750 GG. Vierteiliges Set bestehend aus Ohrstecker, Collier, Bracelet und Ring. Herzform mit eingefassten Smaragden
(7 Stk. ca. 0.24 ct.), Rubinen und Saphiren (12 Stk.
ca. 2.16 ct.) und 24 Achtkant-Diamanten von zus. ca.
0.26 ct. Ringgr. 53, Collierlänge 40 cm, Braceletlänge 18 cm, Gesamtgewicht 32 g.
€ 1600/2000 CHF 2400/3000
3249 TURMALIN-RING. 750 GG/WG. Schlichteleganter Damenring mit einem oktagonalen Turmalin in einer bombierten Fassung von ca. 4.40 ct.
Ringschultern sind durch diamantbesetzte Bänder
verziert. Gr. 51-52, 15 g.
€ 530/800 CHF 800/1200
Tafel 39
48
4000 bis 4035
4004 CHAGALL, Marc
(Witebsk 1887–1985 Saint-Paul de Vence)
Femme de cirque. Ca. 1960. Lithographie und
Pochoir auf Arches. 103/150. Unten links mit Bleistift signiert. Mit Prägestempel: Guy Spitzer, Paris.
Darstellung 59,8x45,9. Blattgrösse 72,2x57,2. Gerahmt. -Blatt gebräunt. Leichte Lichtränder. Verso an
allen vier Rändern an Passepartout montiert.
4014 HRDLICKA, Alfred
(Wien 1928–2009 Wien)
Ohne Titel. Drei Figuren mit Kind. 1982. Kohle auf
Papier. Unten rechts signiert und datiert. Blattgrösse
67x49. -In allen Ecken winzige Einstichlöcher. Ränder
minimst bestossen. Verso in allen Ecken Klebrestspu€ 670/1000 CHF 1000/1500
ren.
€ 5330/8000 CHF 8000/12000
Tafel 16
4015 HRDLICKA, Alfred
(Wien 1928–2009 Wien)
Ohne Titel. Zwei tanzende Figuren. 1981. Aquarell
und Kohle auf Papier. Unten links signiert und datiert.
Blattgrösse 48x65. -Blatt leicht gewellt. Wenige Knitter. In den Ecken winzige Einstichlöcher. Verso am
oberen Rand und an den Seiten Klebrestspuren.
4005 CHERUBINI, Giuseppe
(Ancona 1867–1960 Venedig)
Piazza San Marco. Aquarell auf Papier. Unten rechts
signiert. Blattgrösse 33,5x49,2. Gerahmt. -Blatt
leicht gewellt. Verso Klebrestspuren.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
€ 930/1200 CHF 1400/1800
4006 CIUCCIO, Pasquale
(Neapel 1950)
Werk No. 509. 1986. Diverse Materialen auf Pavatex
Schwarz übermalt. Verso auf der Rückwand signiert,
datiert und Etikette mit Beschreibung. 24,5x28,5.
Gerahmt. -Punktuelle Fehlstelle in der rechten unteren
€ 270/400 CHF 400/600
Ecke.
4007 CLAISSE, Geneviève
(Quiévy 1935)
Ohne Titel. Kreise in Rauten. Farbserigraphie.
76/100. Unten rechts signiert. Blattgrösse 80x65.
Gerahmt. -Oberfläche minimst berieben. Ränder mi€ 270/400 CHF 400/600
nimst bestossen.
Internationale Kunst
Auktion: Freitag, 17. September 2010
ca. 09.00 Uhr
Einige wenige Abbildungen sind aufgrund des
Überformates leicht beschnitten wiedergegeben.
Arbeiten auf Papier
4000 ADAMI, Valerio
(Bologna 1935)
Ohne Titel. Bezeichnet: Adami. Mann mit Hut und Brille. Farbserigraphie. 48/150. Unten mittig signiert.
Blattgrösse 70,2x52,2. -Ränder leicht bestossen.
€ 270/400 CHF 400/600
Wenige Knitter.
Tafel 16
4001 AGAM, Yaacov
(Rishon-le Zion 1928)
Déssin Double. 1979. Faserschreiber und Acryl auf
Papier. Acryl auf Glas. Unten rechts signiert und
datiert. Blatt- und Glasgrösse 48,8x37,6. Gerahmt.
-Blatt leicht gebräunt und verso leicht schmutzig.
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
4002 ARMAN, (Fernandez Arman)
(Nizza 1928–2005 New York)
Concerto pour deux Violins. 1989. Farblithographie.
32/99. Unten rechts signiert. Blattgrösse 76x56. Gerahmt. -Ränder minimst bestossen. Verso am oberen
Rand an Passepartout montiert. Verso Klebstoffreste.
€ 400/530 CHF 600/800
Literatur: Otmezguine/Moreau, Nr. 219, S. 251
m. Abb.
4003 CASTRO, Lourdes
(Madeira 1930)
Ohne Titel. Serigraphie auf Plastikfolie. 28/150.
Unten links signiert und nummeriert. Foliengrösse
58,3x54,3. -Wenige, kleine Knitter. Zwei winzige
Kratzer in der Oberfläche.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
Tafel 16
4008 CLAVÉ, Antoni
(Barcelona 1913–2005 Saint Tropez)
Le Masque blanc. 1974. Farb-Prägedruck. 36/75.
Unten rechts signiert. Blattgrösse 76x56. Gerahmt.
-Blatt gebräunt und gewellt. Am unteren Rand an
zwei Stellen durch Kleber auf der Rückseite vorne
gebleicht. Verso an allen vier Rändern an Rückwand
€ 400/530 CHF 600/800
montiert.
4009 DE CHIRICO, Giorgio
(Volo 1888–1978 Rom)
Zebra e cavalno. 1969. Farblithographie. 48/70. Unten rechts signiert. Blattgrösse 50,6x71. Gerahmt.
-Ränder leicht bestossen. Wenige minimste Knitter.
Verso am oberen Rand an Passepartout montiert.
€ 800/1200 CHF 1200/1800
Tafel 19
4010 DEUTSCHLAND, 20. Jahrhundert
Bauer neben einer Strohhütte. Kohle auf Papier. Blattgrösse 42,3x56,9. -Knitter. Verso fünf restaurierte
Stellen sichtbar. Mittelfalz. Papier leicht gebräunt.
Verso am oberen Rand an Rückwand montiert.
€ 530/800 CHF 800/1200
4011 DEUTSCHLAND, 20. Jahrhundert
Danzig. 1942. Pastell auf Papier auf Karton. Unten
rechts unleserlich signiert und datiert. Blattgrösse
47x63. Gerahmt. -Blatt bestossen. In allen vier Ecken
und teils auch am Rand 1-2 winzige Einstichlöcher.
€ 400/530 CHF 600/800
4012 DORAZIO, Piero
(Rom 1927–2005 Perugia)
Ohne Titel. Farblithographie. 8/40. Unten rechts mit
Bleistift signiert. Blattgrösse 45x34,5. Gerahmt.
-Leichte Lichtränder. Blatt minimst gebräunt. In der
rechten, unteren Bildhälfte minime Blattabschürfung.
Verso wenige, vereinzelte Braunflecken. Knitter.
€ 400/530 CHF 600/800
4013 GÉNIN, Lucien
(Rouen 1894–1953 Paris)
La Porte et le Boulevard de St. Denis. Paris X. Gouache auf Papier. Unten links signiert. Verso betitelt.
Blattgrösse 25x32,5. Gerahmt. -Blatt braunfleckig.
In allen vier Ecken winzige Einstichlöcher. Verso am
oberen Rand an Rückwand montiert. Fehlstelle im
€ 470/600 CHF 700/900
Glas.
Tafel 16
4016 KÁDÁR, Béla
(Budapest 1877–1956 Budapest)
Komposition. Tusche laviert. Unten mittig signiert.
Verso beschnittene Skizze eines Akts. Blattgrösse
7,7x6,6. Gerahmt. -Verso am oberen Rand an Rückwand montiert. Braunfleckig. Blatt leicht gewellt. Ränder minimst bestossen. € 270/400 CHF 400/600
Tafel 16
Herr Alain Anceau bestätigt mündlich die Echtheit
dieser Zeichnung ab einer Fotografie.
4017 KAUS, Max
(Berlin 1891–1977 Berlin)
Kopf eines Mannes. 1918. Lithographie. Unten links
signiert und datiert. Blattgrösse 41,2x31,2. Gerahmt.
Blatt gebräunt. Lichtrand. Minimst braunfleckig. Verso am oberen Rand auf Rückwand montiert.
€ 400/530 CHF 600/800
4018 LEWITT, Sol
(Hartford 1928–2007 New York)
Kreis in 8 gleiche Teile geteilt. 1988/1989. Serigraphie. 16/30. Unten rechts signiert und nummeriert.
Darstellung 61x61. Blattgrösse 76x76. Gerahmt.
€ 400/530 CHF 600/800
-Wenige Knitter.
4019 MARINI, Marino
(Pistoia 1910–1980 Viareggio)
Le Cavalier Noir. 1960. Farblithographie. e.a. Unten rechts signiert. Blattgrösse 65,5x50,2. -Knitter.
Ränder leicht bestossen. Verso am rechten Rand an
Rückwand montiert. € 800/1200 CHF 1200/1800
4020 MIRO, Joan
(Barcelona 1893–1983 Mallorca)
Sculptures. 1974. Farblithographie. Unten rechts im
Druck signiert. Blattgrösse 56x76. Gerahmt. -Blatt
gebräunt. Lichtränder. Verso an den oberen Ecken an
Passepartout montiert. € 270/400 CHF 400/600
Literatur: Miro Lithograph, Bd. V, Nr. 950 m. Abb.
4021 PICASSO, Pablo
(Malaga 1881–1973 Mougins)
Le vieux roi. 1959. Lithographie. Unten rechts in
Rot Drucksignatur. Eines von 1000. Blattgrösse
67x50,7. Gerahmt. -Blatt braunfleckig und knittrig.
Lichtrand. Verso an Rückpapier montiert.
€ 400/530 CHF 600/800
Literatur: Bloch Nr. 869, S. 194 m. Abb.
4022 PICCOLI, Gianriccardo
(Mailand 1941)
Ohne Titel. 1992. Schwarze Ölkreide auf Papier.
Unten mittig signiert und datiert. Blattgrösse
49,2x50,6. Gerahmt. -Verso an allen vier Ecken an
Rückwand montiert. Blatt leicht knittrig und gewellt.
€ 400/530 CHF 600/800
4023 SAINT PHALLE, Niki de
(Neuilly-sur-Seine 1930–2002 Los Angeles)
My love we won‘t... Farbserigraphie. 71/75. Unten
rechts signiert. Blattgrösse 49,6x61,3. Gerahmt. Verso am oberen Rand auf Rückwand montiert. Verso
€ 200/330 CHF 300/500
Klebstoffreste.
49
4024 SCHUMACHER, Emil
(Hagen 1912–1999 San José/Ibiza)
Bemalte Postkarte mit Schwarz und Gold. 1994.
Unten mittig signiert und datiert. Postkartengrösse
16x11,4. Gerahmt. -Ecken leicht bestossen. Postkarte auf Rückwand montiert.
€ 270/400 CHF 400/600
4025 SEGAL, Simon
(Bialystok 1898–1969 Arcachon)
Ohne Titel. Mischtechnik auf Papier. Unten rechts signiert. Blattgrösse 37,6x46,5. Gerahmt. -Blatt leicht
gewellt und wenige Knitter.
€ 470/600 CHF 700/900
4026 TOBEY, Mark
(Centerville 1890–1976 Basel)
Early Frost. Farbserigraphie. 21/77. Unten rechts
und verso mittig Stempelsignatur. Blattgrösse
66x50,5. Gerahmt. -Minimster Lichtrand. Blatt leicht
gebräunt und gewellt. € 330/470 CHF 500/700
4027 TOBEY, Mark
(Centerville 1890–1976 Basel)
Flames of Color. 1974. Farblithographie. Unten
rechts signiert. Darstellung 42,2x29,8. Blattgrösse
65x49,5. Gerahmt. -Wenige Knitter. Ränder leicht
bestossen. Verso am oberen und unteren Rand Kleb€ 670/1000 CHF 1000/1500
stoffreste.
4028 TOBEY, Mark
(Centerville 1890–1976 Basel)
Ohne Titel. Farbserigraphie. 67/77. Unten rechts
Stempelsignatur. Blattgrösse 50x65. Gerahmt. -Blatt
leicht gewellt. Am oberen Rand vorne an Passepar€ 400/530 CHF 600/800
tout montiert.
4029 TOBEY, Mark
(Centerville 1890–1976 Basel)
The Season‘s Encounter. 1970. Unten rechts mit
grünem Farbstift signiert und datiert. Unten links
mit Widmung. Darstellung 33,5x45,5. Blattgrösse
50,2x65,5. Gerahmt. -Lichtrand. Wenige Knitter.
Ränder leicht bestossen. Oben rechts fleckig, Darstellung nicht betroffen. Zwei winzige Einstichlöcher
am rechten und linken Rand.
Skulpturen
4032 BOSCH, Esias
(Winburg, Südafrika 1923)
Ohne Titel. Keramikplatte bemalt mit Gold. Plattengrösse 57x57. Gerahmt. -Verso an Rahmen-Rückwand montiert. Etwas schmutzig.
4100 bis 4183
€ 530/800 CHF 800/1200
4033 BRASSAÏ, Henri
(Brassoov 1899–1984 Nizza)
Kopf von Picasso. Bronze. No. 98. Am Kopf Stempelsignatur. Höhe mit Sockel 12,5. -Wenige, leichte
€ 670/1000 CHF 1000/1500
Kratzspuren.
Gutachten: Monnaie de Paris.
4034 PICASSO, Pablo
(Malaga 1881–1973 Mougins)
Picador. 1952. Henkelkrug, teil glasiert. Eines von
500. Bezeichnet: Edition Picasso Madoura. Höhe
13,5. -Etwas schmutzig.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
Tafel 16
Literatur: Ramié Nr. 162, S. 89 m. Abb.
4035 PICASSO, Pablo
(Malaga 1881–1973 Mougins)
Taube bei der Dachgaube. 1949. Keramikteller.
87/200. Bezeichnet: Edition Picasso Madoura.
32x39. -Wenige, kaum sichtbare Kratzer.
€ 4000/5330 CHF 6000/8000
Tafel 16
Literatur: Ramié Nr. 78, S. 51 m. Abb.
Schweizer Kunst
des 20. Jahrhunderts
Auktion: Freitag, 17. September 2010
ca. 09.20 Uhr
€ 400/530 CHF 600/800
4030 UECKER, Günther
(Wendorf 1930)
Visionäre Landschaft II. 1992. Farblithographie. e.a.
Unten rechts signiert und datiert. Verso betitelt.
Unten links Prägestempel: Erker Presse St. Gallen.
Blattgrösse 50x70. -Ränder leicht bestossen. Minimst schmutzig. Verso am oberen Rand zwei Kleb€ 400/530 CHF 600/800
restspuren.
4031 VOSS, Jan (Young)
(Hamburg 1936)
Schuhe. 1971. Lot von sechs Farblithographien.
12/150. Eines signiert, datiert, nummeriert und
mit Stempel: Aus der Welt von Licht und Schatten.
Blattgrösse 50x70. -Ränder leicht bestossen. Wenige
€ 270/400 CHF 400/600
Knitter.
Einige wenige Abbildungen sind aufgrund des
Überformates leicht beschnitten wiedergegeben.
Arbeiten auf Papier
4100 AMIET, Cuno
(Solothurn 1868–1961 Oschwand)
Spielendes Mädchen und Bauern auf einem Feld.
1949. Aquarell auf Papier. Unten rechts monogrammiert und datiert. Blattgrösse 27x36,5. Gerahmt.
-Papier leicht gebräunt. Minimer Lichtrand. Am rechten und linken Rand mittig Klebrestspuren. Verso am
oberen Rand an Passepartout montiert.
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
Tafel 19
Provenienz: Vom Künstler an die Familie des heutigen Besitzers.
4101 AMIET, Cuno
(Solothurn 1868–1961 Oschwand)
Obstbaum. 1950. Aquarell auf Papier. Unten rechts
monogrammiert und datiert. Blattgrösse 29,7x21,2.
Gerahmt. Blatt etwas gebräunt. Minimer Lichtrand.
Ein brauner Fleck am oberen Rand. Verso am oberen
Rand an Passepartout montiert.
€ 1670/2330 CHF 2500/3500
Tafel 19
Provenienz: Vom Künstler an die Familie des heutigen Besitzers.
50
4102 AMIET, Cuno
(Solothurn 1868–1961 Oschwand)
Portrait der Bildhauerin Germaine Richier. 1950.
Buntstift und Bleistift auf Papier. Unten rechts monogrammiert und datiert. Darstellung 9,8x7. Blattgrösse 12,7x9. Gerahmt. -Blatt gebräunt. Lichtrand.
Verso am oberen Rand an Passepartout montiert.
4110 BILL, Max
(Winterthur 1908–1994 Berlin)
Ohne Titel. Quadrat in Blau, Rot, Gelb und Grün. 1971.
Farbserigraphie. 35/100. Unten rechts signiert und
datiert. Darstellung 41x41. Blattgrösse 70x55. Gerahmt. -Ränder etwas gebräunt und schmutzig. Wenige, kleine Knitter. Glas des Rahmens beschädigt.
4119 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Die Reiter. 1967. Farblithographie. 101/150. Unten links signiert und datiert. Blattgrösse 57x76,5.
Gerahmt. -Lichtrand. Blatt leicht gebräunt. Wenige
Knitter. Verso am oberen Rand an Passepartout
montiert. Verso auf Blatt Etikette mit Beschreibung.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
€ 270/400 CHF 400/600
Tafel 16
€ 470/600 CHF 700/900
Provenienz: Vom Künstler an die Familie des heutigen Besitzers.
4103 AMIET, Cuno
(Solothurn 1868–1961 Oschwand)
Portrait der Bildhauerin Germaine Richier. 1950.
Farblithographie. Unten rechts im Stein monogrammiert und datiert. Unten rechts in Bleistift signiert.
Blattgrösse 57x38,8. Gerahmt. -Blatt leicht gebräunt. Lichtrand. Verso stark braunfleckig. Verso
am oberen Rand an Passepartout montiert.
€ 270/400 CHF 400/600
Literatur: Arntz, Nr. 151c, S. 45, m. Abb. S. 56.
Provenienz: Vom Künstler an die Familie des heutigen Besitzers.
4104 AMIET, Cuno
(Solothurn 1868–1961 Oschwand)
Die Kunst. Neujahrsblatt. 1960. Farblithographie.
Unten rechts mit Bleistift signiert. Unten links datiert.
Unten rechts in der Platte monogrammiert. Darstellung 23x27,7. Blattgrösse 27x33. Gerahmt. -Blatt
und Ränder gebräunt. € 270/400 CHF 400/600
Literatur: Arntz, Nr. 176, S. 52, m. Abb. S. 59.
4105 AMIET, Cuno
(Solothurn 1868–1961 Oschwand)
Obsternte. Neujahrsblatt. 1957. Farblithographie.
Unten rechts mit Bleistift signiert. Unten links in
der Platte monogrammiert und datiert. Darstellung
33,7x23,2. Blattgrösse 35,5x25. Gerahmt. -Blatt
leicht gebräunt. Lichtrand. Verso auf Passepartout
€ 270/400 CHF 400/600
montiert.
Literatur: Arntz, Nr. 169, S. 50, m. Abb. S. 58.
4106 AMIET, Cuno
(Solothurn 1868–1961 Oschwand)
Sonnenuntergang. Neujahrsblatt. 1956. Farblithographie. Unten rechts mit Bleistift signiert und datiert.
Darstellung 33x22,5. Blattgrösse 36x25,5. Gerahmt. -Blatt gebräunt. Lichtrand. Verso auf Passe€ 270/400 CHF 400/600
partout montiert.
Literatur: Arntz, Nr. 165, S. 49, m. Abb. S. 57.
4107 AMIET, Cuno
(Solothurn 1868–1961 Oschwand)
Sonnenuntergang in Schneelandschaft. 1950. Farblithographie. 147/200. Unten rechts im Stein monogrammiert und datiert. Unten rechts mit Bleistift
signiert. Blattgrösse 38,7x57. Gerahmt. -Blatt leicht
gebräunt. Lichtrand. Ränder leicht bestossen. Verso
am oberen und unteren Rand an Passepartout mon€ 270/400 CHF 400/600
tiert.
Literatur: Arntz, Nr. 150, S. 44, m. Abb. S. 55.
4111 BOREL, Jeannie
(Neuenburg 1928)
Blick aus dem Fenster. 1968–1970. Kreide auf
Papier. Unten rechts zwei Mal signiert und datiert.
Blattgrösse 42x33. Gerahmt. -Blatt auf Rückwand
montiert. Falten und Knitter. Einriss am linken Rand
€ 800/1200 CHF 1200/1800
von ca. 0,5 cm.
Tafel 19
€ 530/800 CHF 800/1200
Literatur: Neuburg, Nr. 110 m. Abb.
4112 BOREL, Jeannie
(Neuenburg 1928)
Komposition mit Rose. Farblithographie. e.a. Unten
rechts signiert. Blattgrösse 80x60. -Rechte untere
Ecke bestossen. Wenige minime Kratzer auf der
Oberfläche (Darstellung nicht betroffen).
4121 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Gaden. 1982. Farblithographie. 219/300. Unten
rechts signiert und datiert. Blattgrösse 53x74. Gerahmt. -Lichtrand. Minime Knitter. Verso am oberen
Rand auf Passepartout montiert.
€ 270/400 CHF 400/600
€ 470/670 CHF 700/1000
4113 BOREL, Jeannie
(Neuenburg 1928)
Stillleben mit Karaffe und Gemüse. 1972. Mischtechnik auf Papier. Unten rechts signiert und datiert.
Blattgrösse 50x50. Gerahmt. -Blatt leicht gewellt.
Verso an allen vier Ecken an Rückwand montiert.
4122 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Gaden. 1982. Farblithographie. 221/300. Unten
rechts signiert und datiert. Blattgrösse 53x74,3. Gerahmt. -Lichtrand. Verso am oberen Rand auf Passe€ 470/670 CHF 700/1000
partout montiert.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
Tafel 19
4114 BUGNON, Roland
(Freiburg i. Ue. 1939)
Engelsfigur. Schwarze und Braune Tusche auf Papier. Unten rechts signiert. Blattgrösse 40,8x29,6.
Gerahmt. -Blatt gewellt. Wenige Knitter. Am linken
Rand Abrissspuren eines Skizzenblocks. Verso Klebrestspuren. Verso am oberen Rand an Rückwand
€ 330/470 CHF 500/700
montiert.
4115 BUGNON, Roland
(Freiburg i. Ue. 1939)
Vogelfigur. Tusche laviert. Unten rechts signiert.
Blattgrösse 40,8x29,5. Gerahmt. -Am linken Rand
Abrissspuren des Malblocks. Blatt leicht gewellt,
knitterig und minimst gebräunt. Verso am oberen
Rand an Rückwand montiert. Alte Klebrestspuren
vorne sichtbar. Untere rechte Ecke: Falte.
€ 330/470 CHF 500/700
4116 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Auerhahn. 1978. Farblithographie. 208/250. Unten
rechts signiert und datiert. Blattgrösse 56x76. Gerahmt. -Lichtrand. Wenige Knitter. Verso am oberen
Rand an Passepartout montiert.
€ 470/600 CHF 700/900
4117 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Bauernhaus. 1982. Farblithographie. 211/300. Unten rechts signiert und datiert. Blattgrösse 53x74.
Gerahmt. -Lichtrand. Verso am oberen Rand an
Passepartout montiert. € 470/670 CHF 700/1000
4108 BACHMANN, Otto
(Luzern 1915–1996 Ascona)
Ohne Titel. Liegende Frauen. 1986. Bleistift auf Papier. Unten links signiert und datiert. Blattgrösse
29,8x21. Gerahmt. -Verso am oberen Rand an Passe€ 600/800 CHF 900/1200
partout montiert.
4118 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Das Weib und die Raubtiere. 1967. Farblithographie. 127/250. Unten rechts signiert und datiert.
Verso Zollstempel: Ponte Tresa. Blattgrösse
67,5x55,8. Gerahmt. -Blatt etwas schmutzig und
minimst gebräunt. Knitter. Ränder bestossen.
4109 BILL, Max
(Winterthur 1908–1994 Berlin)
Ohne Titel. Konkrete Komposition. 1971. Farbserigraphie. 13/200. Unten rechts signiert und datiert.
Blattgrösse 68x68. Gerahmt. -Kleiner Kratzer in der
Darstellung. Ränder und Ecken leicht bestossen. Papier leicht gebräunt mit minimem Lichtrand. Am unteren Rand links kleiner Wasserfleck. Am unteren und
linken Rand kleine Einrisse mit wenig Papierverlust.
€ 530/800 CHF 800/1200
€ 470/600 CHF 700/900
4120 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Flutginas. 1978. Farblithographie. 235/250. Unten
rechts signiert und datiert. Blattgrösse 56x76. Gerahmt. -Leichter Lichtrand. Wenige Knitter. Am oberen Rand an Passepartout montiert.
Literatur: Neuburg, Nr. 58 m. Abb.
4123 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Grosse Volière. 1978. Farblithographie. 194/250.
Unten rechts signiert und datiert. Darstellung
50,5x65. Blattgrösse 63,5x76,8. Gerahmt. -Ränder
minimst bestossen. Wenige Knitter. Lichtrand. Verso
am oberen Rand an Passepartout montiert.
€ 470/670 CHF 700/1000
4124 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
In der roten Volière. 1970. Farblithographie.
175/200. Unten rechts signiert und datiert. Blattgrösse 56x76. Gerahmt. -Lichtrand. Wenig braunfleckig an den Rändern. Verso am oberen Rand an
Rückwand montiert. € 600/800 CHF 900/1200
4125 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Kleine Dorfstrasse. 1982. Farblithographie. 75/300.
Unten rechts signiert und datiert. Blattgrösse 54x74.
Gerahmt. -Lichtrand. Verso am oberen Rand auf
Passepartout montiert.
€ 530/800 CHF 800/1200
4126 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Schneehühner. 1968. Farblithographie. 24/300.
Unten links signiert und datiert. Blattgrösse 50x65.
Gerahmt. -Lichtrand. Ränder zusätzlich gebräunt.
Verso am oberen Rand an Passepartout montiert.
€ 470/600 CHF 700/900
Literatur: Neuburg, Nr. 80 m. Abb.
4127 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Spaziergang mit Hund. 1976. Farblithographie.
57/225. Unten rechts signiert und datiert. Blattgrösse 40,5x30. Gerahmt. -Blatt leicht gewellt. Verso am
oberen Rand an Rückwand montiert.
€ 270/400 CHF 400/600
4128 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Ziegen bei den Birken. 1968. Farblithographie.
145/300. Unten rechts signiert und datiert. Blattgrösse 55,5x75. Gerahmt. -Lichtrand. Verso am
oberen Rand an Rückwand montiert.
€ 470/670 CHF 700/1000
51
4129 CARIGIET, Alois
(Trun 1902–1985 Trun)
Zwei Harlekins. 1963. Farblithographie. XII/LXX. Unten rechts signiert und datiert. Blattgrösse 38x48,5.
Gerahmt. -Blatt gebräunt mit hellem Lichtrand. Wenige, kleine Knitter. Verso an allen vier Rändern Kleb€ 400/530 CHF 600/800
restspuren.
4138 GIMMI, Wilhelm
(Zürich 1886–1965 Chexbres)
Strassenansicht mit See im Hintergrund. Aqaurell und
Kohle auf Papier. Unten mittig signiert. Blattgrösse
21x31. Gerahmt. -Minimster Lichtrand. Wenige Knitter. Minimst braunfleckig. Vorne in allen Ecken mit
Klebstoff auf Rückwand montiert.
4148 KÄMPF, Max
(Basel 1912–1982 Basel)
Studie zur Hölle. 1951. Bleistift auf Papier. Oben
rechts signiert. Unten rechts betitelt. Blattgrösse
27,5x20,5. -Am oberen Rand Abrissspuren. Blatt
minimst gebräunt mit minimst Lichtrand. Verso an
€ 330/470 CHF 500/700
Rückwand montiert.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
4130 COMENSOLI, Mario
(Lugano 1922–1993 Zürich)
Frauenakt. 1953. Kohle auf Papier. Unten rechts
signiert und datiert. Blattgrösse 28x20,3. Gerahmt.
-Untere linke Ecke weggeschnitten. Blatt gebräunt.
Lichtrand. Verso an Rückwand montiert.
€ 200/330 CHF 300/500
4131 DAHM, Helen
(Egelshofen 1878–1968 Männedorf)
Komposition. Abklatsch auf Papier. Unten rechts zwei
Mal signiert. Unten und oben links monogrammiert
und unten links signiert. Blattgrösse 50,2x72,2. Gerahmt. -Blatt gewellt. In allen vier Ecken winzige Einstichlöcher. Verso an allen vier Rändern an Rückwand
montiert, löst sich teils auf. Oberer Rand unregelmäs€ 800/1200 CHF 1200/1800
sig beschnitten.
4132 DAHM, Helen
(Egelshofen 1878–1968 Männedorf)
Weiss fliessend, schmelzend auf Orange, Braun,
Grün. 1958. Mischtechnik auf Papier auf Karton.
Unten rechts signiert. Blattgrösse 75x100. Gerahmt
ohne Glas. -Blatt gewellt, knitterig und fleckig.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 17
4139 GRANWEHR, Florin
(St. Gallen 1942)
Ohne Titel. Konkrete Komposition mit Grau/Schwarz
und Rot. 1970. Farblithographie. VI-XX. Unten rechts
signiert und datiert. Darstellung 43,5x64. Blattgrösse 49,5x70. -Ränder minimst bestossen. Wenige
€ 270/400 CHF 400/600
Knitter.
4140 GUBLER, Max
(Zürich 1898–1973 Zürich)
Boote im Hafen. 1931. Gouache auf Papier. Unten
rechts signiert und datiert. Blattgrösse 45x49,5.
-Blatt leicht gewellt. Blatt auf Rückwand montiert.
€ 1000/1470 CHF 1500/2200
Tafel 19
4141 GUBLER, Max
(Zürich 1898–1973 Zürich)
Interieur mit Mittagstisch. Gouache auf Papier.
Unten rechts auf Rückwand signiert. Blattgrösse
23,2x30. -Verso in allen vier Ecken auf Rückwand
montiert. Ein Kratzer auf der Oberfläche.
€ 800/1200 CHF 1200/1800
4132 A DAHM, Helen
(Egelshofen 1878–1968 Männedorf)
Dromedar. Hinterglasmalerei. Unten rechts in beiger
Farbe monogrammiert. 64,5x51,5. Gerahmt. -Wenige kleine Kratzer auf der bemalten Glasoberfläche.
4142 HERBST, Adolf
(Emmen 1909–1983 Zürich)
Portrait einer Frau. 1956. Mischtechnik auf Papier. Unten rechts signiert und datiert. Blattgrösse
26,8x21. Gerahmt. -In den Ecken und an den Rändern
mehrere, winzige Einstichlöcher. Verso am oberen
Rand an Rückwand montiert.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
€ 400/600 CHF 600/900
4133 ERNI, Hans
(Luzern 1909)
Sitzender Frauenakt. 1962. Gouache und Tusche
laviert auf Papier. Unten rechts signiert und datiert.
Rechts mit Widmung. Blattgrösse 45x55,8. -Auf
Rückwand montiert. Kratzer an der Oberfläche bei
der linken Hand des Akts. Blattoberfläche teils leicht
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
berieben.
4143 HERSBERGER, Marguerite
(Basel 1943)
Ohne Titel. 1968. Mischtechnik auf Plastikfolien
übereinander gelegt. Auf der Rückwand signiert und
datiert. Foliengrössen durchschnittlich 29x34. Gerahmt. -Plastikfolien auf dazugehörigen Passepartout
€ 530/800 CHF 800/1200
montiert.
Tafel 17
4144 HERSBERGER, Marguerite
(Basel 1943)
Ohne Titel. 1968. Mischtechnik auf Plastikfolien
übereinander gelegt. Auf der Rückwand signiert und
datiert. Foliengrössen durchschnittlich 31x25. Gerahmt. -Plastikfolien auf dazugehörigen Passepartout
€ 530/800 CHF 800/1200
montiert.
4134 FALK, Hans
(Zürich 1918–2002 Stromboli)
Krebs. 1958. Mischtechnik auf Papier. Unten rechts
signiert und datiert. Blattgrösse 49x61,5. Gerahmt.
-Blatt etwas gebräunt. Vorne an den Rändern Klebrestspuren von ehemaliger Rahmung. Verso am oberen Rand an Passepartout montiert.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 18
4135 GERSTNER, Karl
(Basel 1930)
Synchromie. 2003. Farbserigraphie. 74/400. Unten
rechts signiert und nummeriert. Darstellung 42x41,3.
Blattgrösse 53x72. -Wenige Knitter. Am unteren Rand
€ 200/270 CHF 300/400
leicht schmutzig.
4136 GERTSCH, René
(La Brévine 1939–2007 Siebnen)
Dorfkirche. 1982. Kreide und Aquarell auf Tortenschachtelkarton. Unten rechts monogrammiert und
datiert. Kartongrösse 39,5x40,5 (diagonal). Gerahmt. -Tortenschachtelkarton auf Rückwand montiert. Rückwand an Passepartout montiert.
€ 400/530 CHF 600/800
Tafel 16
4145 HINTERREITER, Hans
(Winterthur 1902–1989 Ibiza)
Opus. 84. In Blau, Grau und Schwarz. 1978. Farbserigraphie. 38/120. Unten rechts signiert und datiert.
Blattgrösse 75x55. -Wenige Knitter.
€ 400/530 CHF 600/800
4146 HODLER, Ferdinand
(Bern 1853–1918 Genf)
Studie zu einem liegenden Krieger. Bleistiftzeichnung. Nachlassstempel: Succession Ferd. Hodler
No. 308. Verso Stempel Succession Bertha Hodler
Genève 1985. Blattgrösse 12x28. Gerahmt. -Blatt
gebräunt. Lichtränder. Braunfleckig. Verso Klebbandreste. Im oberen Teil des Bildes und in der oberen rechten Ecke kleine Einstichlöcher. Tintenfleck.
Rechts zwei Falten. Blatt beschnitten. Die untere
rechte Ecke ist eckig abgeschnitten.
€ 1000/1670 CHF 1500/2500
4137 GERTSCH, René
(La Brévine 1939–2007 Siebnen)
Rote Landschaft. 1992. Kreide und Aquarell auf Tortenschachtelkarton. Unten links monogrammiert und
datiert. Kartongrösse 30,2x44,7. Gerahmt. -Tortenschachtelkarton auf Rückwand montiert. Rückwand
an Passepartout montiert.
€ 530/800 CHF 800/1200
Tafel 17
4147 KÄMPF, Max
(Basel 1912–1982 Basel)
Männerstudie. Schwarzer Kugelschreiber auf Papier.
Oben rechts signiert. Blattgrösse 19,8x14,8. -Blatt
knittrig und minimst gebräunt. Am oberen Rand Abrissspuren eines Skizzenblocks. Verso an Rückwand
€ 330/470 CHF 500/700
montiert.
4149 KNIE, Rolf
(Bern 1949)
In der Manege I. 1997. Farbserigraphie auf Vélin.
35/50. Unten rechts signiert und datiert. Darstellung 35x54,5. Blattgrösse 45x65. Gerahmt. -Ränder
leicht bestossen. Verso am oberen Rand an Passe€ 400/530 CHF 600/800
partout montiert.
Literatur: Rolf Knie, Druckgraphik, Bronzen, Multiples, Nr. 120, S. 154 m. Abb.
4150 KNIE, Rolf
(Bern 1949)
In der Manege II. 1997. Farbserigraphie auf Vélin.
E.A. Unten rechts signiert und datiert. Darstellung
35x54,5. Blattgrösse 45x65. Gerahmt. -Ränder
leicht bestossen. Verso am oberen Rand an Passe€ 400/530 CHF 600/800
partout montiert.
Literatur: Rolf Knie, Druckgraphik, Bronzen, Multiples, Nr. 121, S. 155 m. Abb.
4151 KREBS, Walter
(Starrkirch 1900–1965 Bern)
Walliserin. 1942. Gouache auf Pavatex. Unten rechts
signiert und datiert. Pavatexgrösse 84,6x74,4. Gerahmt. -Ränder und Ecken bestossen. Oberfläche mit
wenigen Kratzern. An den Rändern winzige Einstich€ 470/600 CHF 700/900
löcher.
Tafel 18
4152 KÜNDIG, Reinhold
(Uster 1888–1984 Thalwil)
Wasserfall. Aquarell auf Papier. Unten links signiert.
Blattgrösse 33,5x25. Gerahmt. -Blatt verso braunfleckig. Verso in den Ecken Klebstoffreste und am
oberen Rand an Passepartout montiert.
€ 530/800 CHF 800/1200
4153 KÜNDIG, Reinhold
(Uster 1888–1984 Thalwil)
Selbstportrait. 1931. Kohle auf Papier. Unten links
signiert und datiert. Blattgrösse 25x20. -Minimster
Lichtrand. Verso auf Rückwand montiert. Am oberen
Rand vorne wenig Klebstoff.
€ 330/470 CHF 500/700
4154 LE CORBUSIER
(La-Chaux-de-Fonds 1887–1965 Roquebrune Martin)
Femme à la main levée. 1954. Farblithographie. Unten mittig im Stein monogrammiert und datiert. Unten
rechts im Stein bezeichnet: Ch. Sorlier Grav. Lith.
Darstellung 108x67,8. Gerahmt. -In Passepartout
und Rückwand eingeklemmt, nicht herausgenom€ 1000/1470 CHF 1500/2200
men.
Tafel 18
4155 LOEWENSBERG, Verena
(Zürich 1912–1986 Zürich)
Ohne Titel. 1974. Farbserigraphie 45/150. Unten
rechts nummeriert, signiert und datiert. Darstellung
46x46. Blattgrösse 75x55. -Wenige Knitter.
€ 330/470 CHF 500/700
4156 MORGENTHALER, Ernst
(Kleindietwil 1887–1962 Zürich)
Landstreicher mit Hund. 1913. Bleistift und Gouache auf Papier. Unten rechts auf der Rückwand
monogrammiert und datiert. Blattgrösse 20x12,5.
Gerahmt. -Wenige Knitter. Wenig Farbverlust in den
Wolken. Ganzflächig auf Rückwand montiert. Rückwand auf Passpartout montiert.
€ 330/470 CHF 500/700
Provenienz: Vom Künstler an die Familie des heutigen Besitzers.
52
4157 MOSSDORF, Ernst
(Zürich 1902–1979 Luzern)
Mit Persil gespült. Gouache auf dünnem Karton. Darstellung 48,5x33. Blattgrösse 50,3x35. -In allen vier
Ecken und teils auch an den Rändern Einstichlöcher.
Braunfleckig. Ränder bestossen. Knitter. Deckweiss€ 270/400 CHF 400/600
flecken.
4166 STRUPLER, Hans Rudolf
(Zürich 1935)
Ohne Titel. Aquarell und Tusche auf Hartkarton. Unten rechts monogrammiert. Kartongrösse 47x74.
Gerahmt. -An den Rändern minimster Abrieb durch
Passepartout. Verso an allen vier Rändern an Passe€ 470/600 CHF 700/900
partout montiert.
4158 MOSSDORF, Ernst
(Zürich 1902–1979 Luzern)
Nur Persil für Ihre Frühjahrswäsche. Gouache auf
dünnem Karton. Oben rechts signiert. Darstellung
48,5x35. Blattgrösse 50x36. -In allen Ecken und teils
auch an den Rändern Einstichlöcher. Ränder bestossen. Knitter, vorallem in den Ecken. Braunfleckig. Am
linken Rand Einriss von ca. 1,5 cm. Am linken Rand
Farbabsplitterungen. Wenige Übermalungen. Alters€ 270/400 CHF 400/600
spuren.
4167 SUTER, Alfred
(Zürich 1929)
Komposition. 1957. Collage auf Karton. Unten rechts
und unten links signiert. Verso auf Karton datiert: 19.
Sept. 57. Blattgrösse 32,8x48. Gerahmt. -Papiere
leicht gebräunt und verblasst. Ränder leicht bestos€ 270/400 CHF 400/600
sen.
4159 MOSSDORF, Ernst
(Zürich 1902–1979 Luzern)
Persil ist kein Steckenpferd, es ist die Freude jeder
Hausfrau. Gouache auf dünnem Karton. Darstellung
47,7x33. Blattgrösse 50x35. -In allen vier Ecken und
teils auch an den Rändern Einstichlöcher. Ränder
bestossen. Braunfleckig. Deckweissflecken. Alters€ 270/400 CHF 400/600
spuren.
Tafel 19
4160 MÜLLER-TOSA, Heinz
(Winterthur 1943)
Konkrete Komposition in Grün, Blau, Gelb und Rot.
1972. Serigraphie. 56/60. Unten rechts signiert
und datiert. Dartellung 40x40. Blattgrösse 84x59,5.
-Blatt mit wenigen Knittern. Lichtrand von ehemaliger
Rahmung. Ränder leicht bestossen.
Tafel 18
4168 SUTER, Willy
(Basel 1918–2002 Genf)
La Cruche de Picasso. 1955. Wachskreide auf Papier. Am oberen Rand signiert und datiert. Lichtmass
47x65. Gerahmt. -Zwischen Rückwand und Passepartout eingeklebt (nicht gelöst).
€ 670/1000 CHF 1000/1500
Tafel 18
4169 TSCHUDI, Lill
(Schwanden 1911–2004 Schwanden)
Ohne Titel. Linolschnitt auf Japanpapier. 4/50. Unten
links signiert. Unten rechts bezeichnet: Handdruck.
Darstellung 48,5x35. Blattgrösse 53x38,2. Gerahmt. -Kleine Fehlstelle am rechten Rand (Darstellung nicht betroffen). Ränder leicht bestossen. Sehr
wenige Knitter. Glas Fehlstelle. Verso am oberen
Rand an Passepartout montiert.
4175 ZENDER, Rudolf
(Rüti 1901–1988 Winterthur)
Seine in Paris. Aquarell auf Papier. Unten links signiert. Blattgrösse 63x46. Gerahmt. -Verso alle Ränder an Passepartout montiert (nicht gelöst).
€ 400/530 CHF 600/800
Skulpturen
4176 D‘ALTRI, Arnold
(Cesena 1904–1980 Collonge-Bellerive)
Der Blinde. Ca. 1965. Zement. Am Boden bezeichnet: Arnold D’Altri Kürbergstrasse 151 Kopf. Höhe
37. -Patina und Rost über den ganzen Kopf.
€ 800/1200 CHF 1200/1800
Literatur: Courthion, A. D’Altri, NZN-Buchverlag,
Zürich, Taf. 4.
4177 GSELL-HEER, Margrit
(Zürich 1887–1967 Rüschlikon)
Frauenkopf. 1942. Bronze. Verso am Hals signiert
und datiert. Mit Giessermarke: Brotal, Mendrisio. Höhe 26 mit Marmorsockel 32,5. -Patina.
€ 400/530 CHF 600/800
4178 LABÜSCH, Chris und Pierre
(eigentl. Peter Büschlen und Christoph Landolt)
(1962 und 1964 Kanton Zürich)
Sitzende. 2002. Eisen. 2-teilig. Unikat. Auf der Skulptur bezeichnet: 775/02. Auf dem Sockel: Wallholz.
Höhe 153. -Patina. Kratzer.
€ 530/800 CHF 800/1200
€ 670/1000 CHF 1000/1500
4170 TSCHUDI, Lill
(Schwanden 1911–2004 Schwanden)
Formen in Rot. Farblinolschnitt auf Japanpapier.
9/50. Unten rechts signiert. Unten links bezeichnet:
Handdruck und betitelt. Blattgrösse 41,2x52,5. Gerahmt. -Verso am oberen Rand auf Passepartout mon€ 470/600 CHF 700/900
tiert.
4179 LABÜSCH, Chris und Pierre
(eigentl. Peter Büschlen und Christoph Landolt)
(1962 und 1964 Kanton Zürich)
Steiler Aufstieg. 2002. Eisen. 3-teilig. Unikat. Auf der
Skulptur bezeichnet: 772/02. Auf dem Sockel: Wallholz. Höhe 181. -Patina. Kratzspuren.
4171 UNGERER, Tomi
(Strasbourg 1931)
Skizze zum Lied: Bald prangt den Morgen zu verkünden. Sepia und Wasserfarbe auf Pergamentpapier.
Unten rechts signiert. Verso betitelt und bezeichnet.
Blattgrösse 30,5x22,5. Gerahmt. -Blatt leicht gebräunt und gewellt. Wenige Knitter. Lichtrand. Am
oberen Rand an Passepartout montiert.
4180 NIEDERER, Heinz
(Wädenswil 1942)
Ohne Titel. 1990er Jahre. Stahl. Höhe 48,5 mit Sockel 55 (ein Guss). -Patina. Sehr wenige Kratzer.
€ 270/400 CHF 400/600
4161 PORGES, Clara
(Berlin 1879–1963 Samedan)
Engadiner Berglandschaft mit See. / Berglandschaft
mit Dorf. Beidseitig bemalt. Aquarell auf Papier. Unten rechts signiert. Verso unten links signiert und
oben links bezeichnet: Vorfrühlings-Stimmung. Blattgrösse 55,7x62. -Blatt minimst gewellt. Vorne: Am
linken und oberen Rand Klebrestspuren. Am oberen
Rand Einriss von ca. 1,5 cm. Verso: An drei Stellen
unten und an zwei Stellen oben Klebreste (Signatur
€ 4670/6000 CHF 7000/9000
leicht bedeckt).
Tafel 17
4162 ROESCH, Carl
(Diessenhofen 1884–1979 Diessenhofen)
Gasse in Rom. 1921. Aquarell auf Papier. Unten
rechts monogrammiert, betitelt und datiert. Blattgrösse 33x32. Gerahmt. -Blatt wellig. Verso ganzflächig auf Rückwand montiert.
€ 470/600 CHF 700/900
4163 SCHNYDER, Albert
(Delémont 1898–1989 Delémont)
Bauernhaus. 1947. Bleistift auf Papier. Unten rechts
signiert und datiert. Blattgrösse 38,2x61. Gerahmt.
-Blatt verso ganzflächig auf Rückwand montiert. Wenige, kleine aufgeriebene Papierstellen.
€ 530/800 CHF 800/1200
4164 SCHWEIZ, 20. Jahrhundert
Portfolio 25: 25 Jahre Galerie Staehli. 1997. Mappe
mit 25 Arbeiten u.a. von: Gottfried Wiegand, Hugo
Suter, Jürgen Klauke, Henri Spaeti, Marion Schärer, Aldo Walker, Rolf Winnewisser, Peter Emch,
Jacopo Borges, Leiko Ikemura, Luciano Castelli.
10/25. Folio. Lose Blätter in O-Lwd.-Kassette. Sämtliche signiert und teils datiert. -Guter Zustand.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 19
4165 SPESCHA, Matias
(Trun 1925–2008 Zürich)
Ohne Titel. 1996. Lot von vier Lithographien auf Zeitungspapier. 15/17. Alle unten links signiert und datiert. Blattgrössen 45,7x63,6. Gerahmt. -Alle Blätter
gebräunt und gewellt. Ein Blatt mit restauriertem Riss
€ 670/1000 CHF 1000/1500
von ca. 3 cm.
€ 330/530 CHF 500/800
Tafel 18
4172 VALLET, Edouard
(Genf 1876–1929 Cressy)
Skizze zu: Trois filles. Bleistift und Tusche auf Papier. Unten bezeichnet: Plus d‘écartement entre la
première et la seconde. 20x21 = 36x38. Darstellung
20,5x19,3. Blattgrösse 24,8x24,3. Gerahmt. -Blatt
gebräunt, leicht gewellt und etwas braunfleckig.
Leichte Lichtränder. Verso in den oberen Ecken an
Passepartout montiert.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
4181 NIEDERHÄUSERN, August de (genannt:
Rodo)
(Vevey 1863–1913 München)
Herrenkopf. Bronze. Verso am Hals signiert und Giesserstempel: Cire perdue C. Valsuani. Höhe 14,5 mit
Marmorsockel 22,2. -Patina. Ränder und Ecken des
Marmorsockels leicht bestossen.
€ 930/1200 CHF 1400/1800
Tafel 18
4182 WILHELM, André
(Wetzikon 1963)
Kopf. 2009. Glasskulptur aus rotem und weissem
Glas. Höhe 76. -Etwas schmutzig.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 17
€ 930/1200 CHF 1400/1800
Tafel 16
Herr Bernard Wyder hat die Echtheit des Blattes
ab einer Fotografie mündlich bestätigt.
4183 WYSS, Josef
(Mühlheim, Österreich 1922–2005 Wetzikon)
Stehender, weiblicher Akt. Sandstein (?). Auf dem
Sockel monogrammiert. Höhe 51. -Abriebspuren.
4173 WILHELM, André
(Wetzikon 1963)
Modecollage. 2010. Grösse 51x33. Mit Originalrahmen, Glas bemalt. -Kratzspuren in der Bemalung auf
€ 400/530 CHF 600/800
dem Glas.
4174 ZENDER, Rudolf
(Rüti 1901–1988 Winterthur)
Bords du Seine. 1962. Gouache auf Hartkarton.
Unten rechts signiert und datiert. Kartongrösse
27,7x39,7. Gerahmt. -Karton leicht gewölbt. In allen
vier Ecken Einstichlöcher. Ecken minimst bestossen.
Ränder weisen wegen Rahmung leichte Abriebspuren
auf. Etwas schmutzig. € 400/530 CHF 600/800
€ 800/1200 CHF 1200/1800
53
4200 bis 4263
4204 BRÜGGER, Arnold
(1888 Meiringen 1975)
«Marine Bar», um 1930. Öl auf Leinwand. Unten
rechts signiert, verso auf Keilrahmen bezeichnet.
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
81x60.
4215 DÜRR, Louis
(Burgdorf 1896–1972 Boll-Sinneringen)
«Blick auf Lago Maggiore von Cardada über Locarno», 1954. Öl auf Leinwand. Unten links signiert und
datiert, verso auf Keilrahmen bezeichnet. 69x88.
Tafel 9
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
Tafel 10
4205 BRÜTSCHLIN, Max Franz
(Sursee 1910–1981 Zürich)
Flusslandschaft, 1969. Öl auf Leinwand. Unten signiert und datiert. 114x145.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
Tafel 12
4206 BRÜTSCHLIN, Max Franz
(Sursee 1910–1981 Zürich)
«Erster Schnee», 1976. Öl auf Leinwand. Unten rechts
signiert und datiert, verso bezeichnet. 130x89,5.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
Tafel 12
4207 BRÜTSCHLIN, Max Franz
(Sursee 1910–1981 Zürich)
Erster Schnee. Öl auf Leinwand. Unten rechts sig€ 530/800 CHF 800/1200
niert. 97,5x130.
Tafel 12
4208 BRÜTSCHLIN, Max Franz
(Sursee 1910–1981 Zürich)
Winternacht bei Vollmond. Öl auf Leinwand. Unten
rechts signiert. 130,5x89.
€ 930/1200 CHF 1400/1800
Tafel 12
Schweizer Gemälde
Auktion: Freitag, 17. September 2010
ca. 10.00 Uhr
4200 AMIET, Cuno
(Solothurn 1868–1961 Oschwand)
Kreuzigung, 1937. Öl und Tempera auf Karton über
Holzplatte. Unten rechts monogrammiert und datiert.
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
39,5x19.
Tafel 9
4209 BRÜTSCHLIN, Max Franz
(Sursee 1910–1981 Zürich)
Wintertag im Limmattal. Öl auf Leinwand. Unten
rechts signiert. 115x145.
€ 670/930 CHF 1000/1400
Tafel 12
4210 CALAME, Arthur
(1843 Genf 1919)
Wäscherinnen an einem Fluss bei Genua. Öl auf Leinwand, um 1866/68. 85x127.
€ 16670/23330 CHF 25000/35000
Tafel 11
In Originalrahmen mit Etikett des Vereins der Düsseldorfer Künstler
Provenienz:
Vom Künstler direkt an die Familie des heutigen
Besitzers
Provenienz:
Westschweizer Privatbesitz
4201 AMIET, Cuno
(Solothurn 1868–1961 Oschwand)
Hügelige, sommerliche Landschaft, 1945. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert und datiert. 32,5x40,5.
4211 CLEMENT, Charles
(Rolle 1889–1972 Lausanne)
«La Cour des Champs-Renand», 1962. Öl auf Leinwand. Unten links signiert, verso bezeichnet und da€ 1000/1870 CHF 1500/2800
tiert. 65x81.
€ 16670/23330 CHF 25000/35000
Tafel 13
Provenienz:
Vom Künstler direkt an die Familie des heutigen
Besitzers
4202 ANONYM, um 1720
Blick auf Schloss und Stadt Burgdorf vom Taubenflühli aus. Öl auf Leinwand. 44x77. -Doubliert.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
Tafel 11
Literatur:
Vgl. Burgdorfer Jahrbuch 1938, S. 23/24; im Rittersaal des Schlosses Burgdorf ein nahezu identisches Gemälde
Tafel 13
4212 DAHM, Helen
(Egelshofen 1878–1968 Männedorf)
Unendlichkeit. Öl und plastische Materie auf safrangelber Leinwand, um 1960. Unten rechts signiert und
monogrammiert. 101x106.
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
Tafel 15
4213 DIDAY, François
(1802 Genf 1877)
Bewaldete, alpine Landschaft mit Ziegenhirtin. Öl
auf Papier über Leinwand. Unten rechts signiert.
37,5x54. -Einige Retuschen.
€ 3330/4670 CHF 5000/7000
Tafel 11
4214 DUCOMMUN, Jean-Félix
(La Chaux-de-Fonds 1920–1958 Genf)
Rond-Point de Plainpalais. Öl auf Leinwand. 50x61.
Provenienz:
Nicola-Dür, Burgdorf
Zürcher Privatbesitz
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
4203 BARRAUD, Aimé
(La-Chaux-de-Fonds 1902–1954 Neuchâtel)
Stillleben mit Nelken. Öl auf Leinwand. Oben links signiert. 62,5x56,5. € 2670/3330 CHF 4000/5000
Tafel 9
4216 ELMIGER, Franz
(Ermensee 1882–1934 Luzern)
«Schneeschmelze». Öl auf Karton. Verso mit dem
Nachlass-Etikett und -Stempel versehen. 40x47,3.
-Die rechte obere Ecke mit Knickspur.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Tafel 10
4217 FALK, Hans
(Zürich 1918–2002 Stromboli)
«Anker und Schiffstaue», 1958. Öl auf Leinwand.
Unten rechts signiert, verso bezeichnet und datiert.
91,5x106,5. -Ohne Rahmen.
€ 4670/6000 CHF 7000/9000
Tafel 15
4218 FORSTER, Hans
(Neuwilen 1917–1994 Zug)
«Aus dunklen Gründen», 1978. Öl auf Leinwand über
Hartfaserplatte. Unten links signiert und datiert, verso bezeichnet. 76x87,5.
€ 930/1200 CHF 1400/1800
4219 GERTSCH, René
(La Brévine 1939–2007 Siebnen)
«Alpabend», 1988. Öl, Acryl und Tempera auf Papier.
Rechts monogrammiert und datiert. 34x46,5. -Einige
€ 800/1070 CHF 1200/1600
Kratzspuren.
Tafel 14
Provenienz:
Aus dem Nachlass des Malers
4220 GERTSCH, René
(La Brévine 1939–2007 Siebnen)
«Alte Geiss», 2005. Acryl auf den Karton eines Gesellschaftsspieles, 2005. Unten links monogrammiert
und datiert. 35x49. € 930/1200 CHF 1400/1800
Tafel 14
Provenienz:
Aus dem Nachlass des Künstlers
4221 GERTSCH, René
(La Brévine 1939–2007 Siebnen)
«Kuh», 2005. Acryl auf Holzplatte (Türfüllung eines
Schrankes). Unten rechts monogrammiert und da€ 670/930 CHF 1000/1400
tiert. 22,5x36,5.
Tafel 14
Provenienz:
Aus dem Nachlass des Künstlers
4222 GERTSCH, René
(La Brévine 1939–2007 Siebnen)
«Katze», 2006. Acryl auf Wellkarton. Unten
links monogrammiert und datiert, unten rechts
monogrammiert.27x33,5.
€ 470/670 CHF 700/1000
Provenienz:
Aus den Nachlass des Künstlers
4223 GERTSCH, René
(La Brévine 1939–2007 Siebnen).
«Morgenstund». Acryl auf Wellkarton. Unten rechts
monogrammiert. Ca. 59x45.
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
Tafel 14
Provenienz:
Aus dem Nachlass des Künstlers
4224 GOS, Albert
(1852 Genf 1942)
Blick auf Riffelsee und Breithorn. Öl auf Leinwand.
Unten rechts signiert. 59x81.
€ 2330/2670 CHF 3500/4000
Tafel 10
54
4225 GOS, François
(1880 Genf 1975)
«Le Tour Noir Val Ferret». Öl auf Leinwand. Oben
rechts signiert, verso auf Künstletikett bezeichnet.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
50x61.
4236 MORGENTHALER, Ernst
(Kleindietwil 1887–1962 Zürich)
«Bauernknabe von Oschwand», 1915. Öl auf Leinwand über Holz. Unten links monogrammiert und
datiert, verso auf Keilrahmen bezeichnet. 100x81.
4246 SCHIAVO, Elso
(Baar 1934)
«Roter Pfeil und ein Clown», 1988. Acryl auf Leinwand. Unten rechts signiert, verso auf Künstleretikett
bezeichnet. 87x87.
Tafel 10
€ 930/1200 CHF 1400/1800
Tafel 9
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
Tafel 14
Ausstellung:
Museum Solothurn, Ernst Morgenthaler, 22. Sept.
- 28. Okt. 1945, Nr. 3 (Verdingbub)
4247 SCHINZ, Johann Georg
(1794 Zürich 1845)
Viehdiebstahl in Ruinenlandschaft bei aufkommendem Gewitter. Öl auf Leinwand. Unten links signiert.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
90x71.
4226 HÄBERLIN, Paula
(Lehnin 1882–1968 Basel)
Nächtliche Winterlandschaft, 1925. Öl auf Leinwand.
Unten rechts signiert und datiert. 43x55,5.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
4227 HERBST, Adolf
(Emmen 1909–1983 Zürich)
Sommertag im Park. Öl auf Leinwand. Unten links
signiert. 50,5x73,5.
€ 2670/3330 CHF 4000/5000
Tafel 10
4228 HERBST, Adolf
(Emmen 1909–1983 Zürich)
Stillleben mit Fisch, 1963. Öl auf Leinwand. Oben
links signiert und datiert. 50x65.
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
Tafel 15
4229 HOFMANN, Hermann
(Ems 1920–1997 Unterengstringen)
Sommerliche Landschaft im Limmattal, 1947. Öl auf
Leinwand. Unten rechts monogrammiert und datiert.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
81x101.
4230 HOSCH, Karl
(Yverdon 1900–1972 Zürich)
Blick auf Istanbul, 1931. Öl auf Leinwand. Oben links
signiert und datiert. 76x102.
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
Tafel 15
4231 JACOBI, Marcus
(Biel 1891–1969 Bern)
Sommer am Thunersee, 1934. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert und datiert. 70,5x88,5.
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
Tafel 10
4232 LANDER, Joseph
(Luzern 1725–1790 München), zugeschrieben
Gegenstücke. Portraits von François Carrard und
seiner Frau, 1758. Öl auf Leinwand. Eines verso signiert, bezeichnet und datiert: «Franciscus Carrard
Urbigenensis / Ecclesie Ebrodunensis Pasteur / Secundus aetatis 46 A° 1758 / J: D’Lander pinxit». Je
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
ca. 80x63,5.
François Carrard war 2. Prediger an der Neuen
Kirche in Yverdon
4233 LANDOLT, Karl
(1925 Stäfa 2009)
«Vorfrühling am obern Zürichsee», 1980. Öl auf Leinwand. Unten links signiert, verso bezeichnet und da€ 2330/2670 CHF 3500/4000
tiert. 73x100.
Tafel 12
4234 LINER, Carl junior
(St.Gallen 1914–1997 Appenzell)
Alpsteinlandschaft. Öl auf Leinwand. Unten rechts
signiert. 53,5x81,5.
€ 2670/3330 CHF 4000/5000
Tafel 13
Provenienz:
Thurgauer Privatbesitz
4235 MOOS, Max von
(1903 Luzern 1979)
Ohne Titel, um 1931. Tempera und Öl auf Karton,
lackiert. Unten in der Mitte signiert «Max de Moos».
25x20,5. -Minimale Pigmendefekte im Randbereich.
€ 1670/2330 CHF 2500/3500
Tafel 15
Provenienz:
Lina Helfenstein-Zelger, Luzern
Luzerner Privatbesitz
4237 MORGENTHALER, Ernst
(Kleindietwil 1887–1962 Zürich)
«Mädchenbildnis», 1945. Öl auf Holz. Unten rechts
monogrammiert und datiert. 80x55.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Tafel 9
Literatur:
Stefan Biffiger, Leben und Werk, Bern 1994, Abb.
S. 91 (mit falschen Massen)
4238 MORGENTHALER, Ernst
(Kleindietwil 1887–1962 Zürich)
«Vorfrühling mit Fuhrwerk», 1946. Öl auf Leinwand.
Unten rechts signiert und datiert, verso auf Künstleretikett bezeichnet. 69x80.
€ 1670/2330 CHF 2500/3500
Tafel 13
4239 MORGENTHALER, Ernst
(Kleindietwil 1887–1962 Zürich)
Hahn und Hennen, 1947. Öl auf Hartfaserplatte. Unten rechts monogrammiert und datiert. 48x72.
€ 1200/1600 CHF 1800/2400
Tafel 13
4240 MORGENTHALER, Ernst
(Kleindietwil 1887–1962 Zürich)
Tunesien, 1949. Öl auf Hartfaserplatte. Unten links
signiert und datiert. 50x72,5.
€ 670/930 CHF 1000/1400
4241 NIETHAMMER, Eduard
(1884 Basel 1967)
«Ballerinnerung, Basel», 1905. Öl auf Holz. Unten
links monogrammiert und datiert, verso auf Etikett
bezeichnet. 40,5x30. € 530/800 CHF 800/1200
4242 PFISTER, Albert
(Stäfa 1884–1978 Erlenbach)
«Kunststube Maria Benedetti, Küsnacht». Öl auf Karton. Unten rechts signiert. 46,5x55.
€ 2670/3330 CHF 4000/5000
Tafel 12
4243 REDERER, Franz
(1899 Zürich 1965)
«Heroische Landschaft, Variation über ein Thema von
Momper», 1962. Öl auf Holz. Oben rechts signiert,
verso bezeichnet und datiert. 71x100.
€ 1000/1330 CHF 1500/2000
Tafel 15
4244 ROBERT, Philippe
(Le Ried-sur-Bienne 1881–1930 Evilard)
Weite, hügelige Landschaft, 1919. Öl auf Leinwand.
Unten rechts signiert und datiert. 50x90.
€ 1670/2000 CHF 2500/3000
Tafel 10
4245 SAUTTER, Walter
(Zürich 1911–1991 Zumikon)
«An der Melezza», 1972. Öl auf Leinwand. Unten
rechts monogrammiert und datiert, verso auf Künstleretikett bezeichnet. 81x100.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
Ausstellung:
Zürich, Kunstsalon Wolfsberg, Gruppenausstellung, 30. November - 30. Dezember 1972, Nr. 4
Tafel 11
Der «Räuberschinz» genannte Künstler schmückte seine Landschaften mit Vorliebe in romantischgrotesker Weise mit Militär- und Räuberszenen
aus
4248 SCHMIDT, Albert
(1883 Genf 1970)
«Femme aux longs cheveux», 1915. Öl auf Papier
über Leinwand. 41x24. Verso mit dem Atelierstempel
€ 1000/1670 CHF 1500/2500
versehen.
Tafel 9
Monsieur Claude Schmidt bestätigt mit einem
Schreiben vom 2. Oktober 1986, dass es sich
bei vorliegendem Gemälde um eine Arbeit seines
Vaters handelt
4249 SCHMIDT, Albert
(1883 Genf 1970)
«Paysage avec arbre», um 1950. Öl und Tempera
auf Papier. Verso mit dem Atelierstempel versehen.
34,5x47. -Einige kleine Pigmentausbrüche.
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
Tafel 10
4250 SENN-WETLI, Ruth
(Zürich 1944)
Gegenstücke. «High or Deep», «Deep or High», 1987.
Acryl auf Baumwolle. Jeweils verso auf Keilrahmen
signiert, bezeichnet und datiert. Je 30x30. In 1 Rah€ 670/930 CHF 1000/1400
men montiert.
4251 SIEBER, Hans-Ruedi
(1926 Winterthur 2002)
«Glasschale». Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert,
verso auf Künstletikett bezeichnet. 50x50.
€ 530/800 CHF 800/1200
4252 SIGG, Hermann Alfred
(Zürich 1924)
«Winternacht, Lenzerheide», 1962. Öl auf Leinwand.
Unten rechts signiert und datiert, verso auf Künstletikett bezeichnet. 81x65,5. -Kleine Leinwanddelle im
rechten Bildteil. € 1000/1330 CHF 1500/2000
Tafel 12
4253 SPEISER, Gottlieb
(Winterthur 1875–1963 Basel)
Der Spaziergang im Park. Öl auf Karton. Rechts sig€ 930/1200 CHF 1400/1800
niert. 44,5x52.
Tafel 12
4254 STEFFEN, Walter Arnold
(Saanen 1924–1982 Zürich)
«Holland». Öl auf Hartfaserplatte. Verso bezeichnet.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
61x87.
Tafel 14
4255 STRUPLER, Hans Rudolf
(Zürich 1935)
Ohne Titel. Acryl auf Hartfaserplatte. Unten rechts
monogrammiert. 87x91.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
4256 THOMANN, Adolf
(Zürich 1874–1961 Zollikon)
Die Schafschur, 1915. Öl auf Leinwand. Unten rechts
signiert und datiert. 45x60,5.
€ 800/1000 CHF 1200/1500
55
4257 VEILLON, Auguste
(Bex 1834–1890 Genf)
Blick auf den Urnersee mit Gitschen und Urirotstock,
1860. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert und datiert. 93x120. -Transparentdoubliert, Retuschen.
4300 bis 4356
€ 2670/3330 CHF 4000/5000
Tafel 11
4305 BÖTTNER, Wilhelm
(Ziegenhain 1752– Kassel 1805)
zugeschrieben
Portrait von Luise Auguste Wilhelmine Amalie, Königin von Preussen (1776–1810). Öl auf Leinwand.
97,3x74,7.
- Übermalungen, doubliert, neuer Keilrahmen.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 4
4258 WILHELM, André
(Wetzikon 1963)
«Les demoiselles», 2007. Acryl und Tempera auf
Holzplatte. Verso signiert, bezeichnet und datiert.
100x80. -Ohne Rahmen.
4306 CRAUK, Charles Alexandre
(Douchy 1819–1905 Paris)
Bäuerliches Idyll in Abendstimmung. 1892. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert und datiert. 66,5x82,5.
-Leinwandrestauration.
€ 2000/2330 CHF 3000/3500
Tafel 14
€ 800/1000 CHF 1200/1500
Tafel 3
4259 WILHELM, André
(Wetzikon 1963)
«I love Pisa», 2009. Acryl und Tempera auf Baumwollstoff. Unten signiert und datiert, oben links bezeich€ 3330/4000 CHF 5000/6000
net. 110x80.
4307 DUCQ, Johan le
(um 1629–1677 Den Haag)
zugeschrieben
Zwei Jäger in einer Landschaft rastend. Öl auf Leinwand. Unten in der Mitte neben Hund bezeichnet BG.
48,5x61,5.
-Geschnitten und doubliert. Übermalungen, v.a. in den
Randbereichen. € 4000/6000 CHF 6000/9000
Tafel 14
4260 WILHELM, André
(Wetzikon 1963)
«Clown», 2010. Acryl auf Leinwand. Unten links signiert, unten rechts datiert. 100x80. -Ohne Rahmen.
Tafel 4
€ 2330/3000 CHF 3500/4500
4261 WILHELM, André
(Wetzikon 1963)
«Dog», 2010. Acryl, Öl und Tempera auf Leinwand.
Unten links signiert. 80x100. -Ohne Rahmen.
€ 2670/3330 CHF 4000/5000
4262 WILHELM, André
(Wetzikon 1963)
«Selbstportrait, Beach Boy», 2010. Mischtechnik auf
Leinwand. Unten bezeichnet, auf Rückwand signiert
und datiert. Ca. 37x50.
4308 FRANKREICH, um 1700
König Ludwig XIII. in reicher Rüstung auf Schimmel.
Öl auf Leinwand. 73x61.
-Doubliert. Diverse kleinere Retouchen im Vorhang.
Internationale
Gemälde
€ 3330/5330 CHF 5000/8000
Tafel 4
Auktion: Freitag, 17. September 2010
ca. 10.30 Uhr
€ 800/1000 CHF 1200/1500
4263 ZENDER, Rudolf
(Rüti 1901–1988 Winterthur)
«La Parpet, Seine», 1971. Öl auf Leinwand. Unten
rechts signiert und datiert. 100x100.
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
Tafel 12
Gemälde
15.–19. Jahrhundert
4300 ANONYM, 17. Jahrhundert
Wissenschaftliche Darstellung von verschiedenen
Fischen und Muscheln mit ihrer lateinischen Bezeichnung in Meeresbucht. Öl auf Leinwand. 70,5x96.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
-Doubliert.
Tafel 3
4301 ANONYM, 19. Jahrhundert
Portrait eines jungen Herrn. Öl auf Leinwand.
€ 800/1200 CHF 1200/1800
61x51,5.
Tafel 4
4302 ANONYM, 2. Hälfte 19. Jahrhundert
Mutter mit Kind. 1880. Öl auf Leinwand. Unten rechts
monogrammiert: A. A. Verso bezeichnet: A.A. fecit
€ 530/800 CHF 800/1200
1880. 41x31.
Tafel 5
4303 BERRÉ, Jean-Baptiste
(Antwerpen 1777–1838 Paris)
Kühe und junge Hirten auf dem Heimweg. 1826. Öl auf
Holz. Unten rechts signiert und datiert. 47,5x36.
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
Tafel 2
4304 BILDERS, Albertus Gerardus
(Utrecht 1838–1865 Amsterdam)
Kühe auf der Weide. Öl auf Leinwand. Unten rechts
signiert. 71x46.
-Leinwand geschnitten und neu aufgezogen.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 2
Das Wappen mit 3 Lilien oben rechts wurde zu
einem späteren Zeitpunkt übermalt, ist jedoch mit
der Infrarot-Reflektografie deutlich erkennbar.
4309 FRANKREICH, 18. Jahrhundert
Junger Edelmann mit Perücke. Öl auf Leinwand.
68x57, oval.
€ 2670/4000 CHF 4000/6000
- Doubliert.
Provenienz:
- Französischer Adelsbesitz, château de la Blanchardierre in Saurinières.
- Durch direkte Erbschaft in heutigen Westschweizer Privatbesitz.
4310 FRANKREICH, 18. Jahrhundert
Edler Herr mit braun gelockter Perücke und rotem
Umhang. Öl auf Leinwand. Oval 82x63,5.
- Doubliert, Leinwandrestauration.
€ 4670/6670 CHF 7000/10000
Provenienz:
- Französischer Adelsbesitz, château de la Blanchardierre in Saurinières.
- Durch direkte Erbschaft in heutigen Westschweizer Privatbesitz.
4311 FRANKREICH,
2. Hälfte 19. Jahrhundert
Die Traubenpresse. Öl auf Leinwand. Unten rechts
bezeichnet J.F.M oder auch H.F (ligiert) M. 63,5x100.
-Kleiner Leinwanddefekt oben links.
€ 3330/5330 CHF 5000/8000
Tafel 5
4312 GOYEN, Jan Josefz van
(Leiden 1596–1656 Den Haag)
Umkreis
Vier Wanderer bei einem Baum. Öl auf Holz. Rechts
am Rand, unterhalb oberstem Gatter Reste einer Sig€ 1670/2330 CHF 2500/3500
natur. 37x50.
Tafel 2
56
4313 HAMZA, Johann
(Teltsch 1850–1927 Wien)
Die Schachspieler. 1879. Öl auf Leinwand. Unten
rechts signiert und datiert. 47x38.
-Doubliert. Kleine Pigmentdefekte oben rechts.
4324 SENET Y PEREZ, Rafael
(Sevilla 1856–1926)
Fischerin. 1882. Öl auf Leinwand. Unten links signiert, datiert und bezeichnet Roma. 40,5x26.
- Kleines Loch unten links, Farbabrieb rechter Rand.
4334 ZUBER, Henri
(Rixheim 1844–1909 Paris)
Blick auf die Whampoa Pagode am Perlfluss in der
Provinz Canton/Südchina. 1876. Öl auf Leinwand.
Unten links signiert und datiert. 205x125.
€ 4000/6000 CHF 6000/9000
Tafel 4
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 3
€ 4000/6000 CHF 6000/9000
Tafel 3
4325 SIRANI, Elisabetta
(1638 Bologna 1665)
Nachfolger des späten 18. Jh.
Madonna mit Kind. Öl auf Leinwand. Unten links bezeichnet. 95x75,5.
- Doubliert, neuer Keilrahmen.
Henri Zuber war Enkel von Jean Zuber, Gründer
der florierenden elsässischen Tapetenmanufaktur. Im Familienbetrieb entdeckte er sein Talent
als Zeichner und Maler. Als Offizier der französischen Marine unter Napoleon III. bereiste er ferne
Länder, unter anderem auch Asien.
Provenienz: Schweizer Privatbesitz.
4314 HOFFMANN, Oskar Adolfowitch
(Dorpat 1851–1913 St. Petersburg)
Estländisches Gehöft. 1876. Öl auf Leinwand. Unten
links signiert und datiert. 29x24,8.
- Leinwand gewellt.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 5
4326 SPANIEN, um 1450
Trauernde Maria mit Petrus. Öl und Reste von Gold
über Kreidegrund auf Eichenholz. Wohl Fragment eines Altarbildes. 60x68.
-Durchgehender horizontaler Riss in der Bildtafel. Diverse Pigmentdefekte.
Provenienz:
- Sammlung Geheimrat Emil Kirdorf.
- Schweizer Privatbesitz.
4315 HOLLAND, 17. Jahrhundert
Heiliger Paulus. Öl auf Leinwand. 63,5x56,5.
-Gefestigtes Craquelée, Übermalungen.
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
Tafel 1
€ 1000/1470 CHF 1500/2200
Tafel 1
4316 HOLLAND, 18. Jahrhundert
Interieur mit Festgesellschaft. Öl auf Papier, mit dem
Deckglas verbunden. 9,7x12,5.
€ 530/800 CHF 800/1200
Tafel 8
4317 ITALIEN, 1. Hälfte 17. Jahrhundert
Vermutlich Neapel um 1630/40
Kreuzabnahme. Öl auf Schiefer. 55x56.
€ 1200/1870 CHF 1800/2800
4318 KANNEMANNS, Christian Cornelis
(Breda 1812–1884)
Marine. 1859. Öl auf Leinwand. Unten links signiert
und datiert. 38,5x55,5.
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
Tafel 3
4319 LAUTENBERGER, Ferdinand
(Mainz, um 1860 erwähnt)
Mädchenportrait. 1869. Öl auf Holz. Unten links signiert und datiert. 34,5x28.
-Holzplatte parkettiert.
€ 1070/1470 CHF 1600/2200
Tafel 4
4320 LE ROY, Jules Gustave
(Frankreich 1856–1921)
Mit Wollknäuel spielende Kätzchen. Öl auf Leinwand.
€ 530/800 CHF 800/1200
27,5x35.
Tafel 5
4321 LEURS, Johannes Karel
(Den Haag 1865–1938 Poerwokerto, Java)
Landschaft mit Kühen. Öl auf Leinwand. Unten links
signiert. 46,5x78,5. € 530/800 CHF 800/1200
4322 * NEUBER, Hermann
(1860–1916 München)
Mutter und Kinder im Garten. 1894. Öl auf Leinwand.
Unten links signiert und datiert. 58,5x42.
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
Tafel 5
4323 PITATI, Bonifazio Veronese de
(Verona 1487–1553 Venedig)
zugeschrieben
Die mystische Vermählung der Hl. Katharina. Öl auf
Leinwand. 69,5x84,5.
-Doubliert. Übermalungen.
€ 4000/5330 CHF 6000/8000
Tafel 1
Provenienz: Schweizer Privatbesitz.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 1
Provenienz: Schweizer Privatbesitz.
4327 STOITZNER, Carl Siegfried
(Wien 1866–1943 Fürth)
Gegenstücke: Beim Würfelspiel. Öl auf Leinwand.
Beide unten links signiert. Je 53x42,5.
€ 1070/1330 CHF 1600/2000
Tafel 5
4328 WOHL SÜDDEUTSCH, um 1600
Auferstehung Christi mit Stifterpaar. Öl auf Holz.
75x62,3.
- Parkettiert, Farbausbrüche.
€ 5330/8000 CHF 8000/12000
Tafel 1
Provenienz: Schweizer Privatbesitz.
4329 SÜDDEUTSCH, 17. Jahrhundert
Jesus im Garten Gethsemane. Öl auf Leinwand.
85,5x111,5.
€ 1200/1670 CHF 1800/2500
- Doubliert.
Tafel 1
4330 TAVENRAAT, JOHANNES
(1809 Rotterdam 1881)
Jagdgesellschaft in Landschaft. 1845.
Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert und datiert:
Tavenraat f. 1845.
€ 1330/1730 CHF 2000/2600
42,5 x 57.
Tafel 2
4331 TOSCANA, um 1530
Maria mit Jesus und dem Johannesknaben. Öl auf
Holz. 88x70,5. In üppig geschnitztem, vergoldeten
Holzrahmen aus der Zeit.
-Pigmentdefekte. Retouchen.
€ 5330/8000 CHF 8000/12000
Tafel 1
Provenienz: Schweizer Privatbesitz.
4332 WILLEMS, Florent
(Liège 1823–1905 Neuilly-sur-Seine)
Interieurszene. 1845. Öl auf Holz. Unten rechts signiert und datiert. 75x64.
-Restaurierter Holzriss.
€ 2670/4000 CHF 4000/6000
Tafel 4
4333 ZAIS, Giuseppe
(Canale d’Agordo 1709–1784 Treviso)
zugeschrieben
Rast auf der Flucht nach Ägypten. Öl auf Leinwand.
56,3x78.
- Pigmentdefekte im oberen Bildbereich.
€ 4000/6000 CHF 6000/9000
Tafel 2
57
Gemälde
20. und 21. Jahrhundert
4335 AMANN, Hermann
(geboren in Bad Bellingen 1934, lebt und
arbeitet in Paris und Avignon)
«Pappel». 1959. Öl auf Leinwand. Verso signiert, datiert und bezeichnet. 115x52.
€ 1200/1600 CHF 1800/2400
Tafel 8
4336 AMANN, Hermann
(geboren in Bad Bellingen 1934, lebt und arbeitet
in Paris und Avignon)
Abstrakte Landschaft mit Rot, Blau und Grün. 1957.
Öl auf Leinwand. Unten links signiert und datiert.
€ 1070/1330 CHF 1600/2000
73x91,5.
Tafel 8
4337 BLOMSTEDT, Väinö
(Savonlinna 1871–1947 Helsinki)
Boote in Küstennähe (baltisches Meer). 1927.
Öl auf Leinwand. Unten links signiert und datiert.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
59,5x100,5.
Tafel 6
Provenienz: Aus einer – heute in der Schweiz
lebenden – schwedischen Familie, die während
des 2. Weltkrieges den aus Finnland geflüchteten
Künstler beherbegt hatte.
4338 BREHM, Emil
(München, tätig um 1930)
«Bettmeralp». Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert.
€ 800/1200 CHF 1200/1800
60x80.
Tafel 6
4339 CHERUBINI, Giuseppe
(Ancona 1867–1960 Venedig)
Drei Damen auf der Piazza San Marco. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert.
- 9 cm langer Leinwanddefekt am linken Bildrand.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 8
4340 FRENEL, Isaac
(Odessa 1899–1981 Tel Aviv)
Nu assis. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert. Verso bezeichnet. 91x64,5.
€ 930/1200 CHF 1400/1800
Tafel 8
4341 GRADA, Raffaele de
(1885 Mailand 1957)
Maiensäss. Öl auf Leinwand augezogen auf Spanplatte. Unten rechts signiert. 74x93,5.
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
4342 HERRMANN, Willy
(1895 Berlin 1963)
Winterstimmung am See. Öl auf Leinwand. Unten
rechts signiert. 60,5x81.
€ 530/800 CHF 800/1200
4343 HERRMANN, Willy
(1895 Berlin 1963)
Morgenstimmung am Gebirgssee. Öl auf Leinwand.
Unten rechts signiert. 60,5x81.
-Kleiner, feiner Leinwandriss oben links.
€ 800/1200 CHF 1200/1800
Tafel 6
4344 JOHNSON, Robert
(Australien 1890–1964)
Australische Landschaft. Öl auf Karton. Unten links
signiert. 37,5x44,5.
€ 1330/2330 CHF 2000/3500
Tafel 6
4345 LANOË, Alphonse
(geboren in Malestrois 1926)
«Après l’orage», bretonische Landschaft. Unten
rechts signiert, verso bezeichnet. Öl auf Malplatte.
€ 670/1200 CHF 1000/1800
35x41.
Tafel 6
4346 LEONE, Romolo
(Italien 1883–1958)
Neapolitanische Strassenszene. Öl auf Holz. Unten
links signiert und bezeichnet Napoli. 30x41.
€ 600/800 CHF 900/1200
Tafel 8
4347 LURÇAT, Jean
(Bruyères 1892–1966 Saint-Paul-de-Vence)
Rochers dans la mer. 1929. Öl auf Leinwand. Unten
links signiert, datiert und bezeichnet. Verso betitelt
und datiert. 27x46,5.
€ 2000/2670 CHF 3000/4000
Tafel 6
4348 PIPPEL, Otto
(Lodz 1878–1960 Planegg)
Blick in die Leventina. Öl auf Leinwand. Unten rechts
signiert. Verso auf Etikette betitelt. 80x100.
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
Tafel 6
4349 PODZNEEV, Nikolai Matveevich
(1930 St. Petersburg 1978)
«Gabe des bäuerlichen Ausflugs». Öl auf Leinwand.
Oben rechts signiert. Verso betitelt und signiert.
€ 530/800 CHF 800/1200
70x90.
Tafel 8
4350 PRABHA, B.
(Indien 1933–2001)
«Toilet and the Female». 1960. Öl auf Leinwand. Verso mit Etikette der «Bombay Art Society». Oben links
signiert und datiert. 101x121,5.
-ca. 6cm langer Leinwandriss mit Pigmentdefekt in
der oberen rechten Ecke.
€ 10000/13330 CHF 15000/20000
Tafel 7
B. Prabha gehört zu den bedeutendsten indischen
Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihre Werke
vefügen über hohen Wiedererkennungswert und
bestechen einerseits durch die eleganten, schlanken Frauenfiguren und andererseits durch die intensive Farbgebung. Zum Zeitpunkt ihres Todes
hatte die Künstlerin bereits an über 50 Ausstellungen teilgenommen. Ihre Werke befinden sich
heute in namhaften internationalen Kunstsammlungen, so auch in der National Gallery of Modern
Art in Indien.
4351 PRABHA, B.
(Indien 1933–2001)
«Moon». 1960. Öl auf Leinwand. Verso mit Etikette
der «Bombay Art Society». 72x115.
€ 5330/8000 CHF 8000/12000
Tafel 7
Siehe vorhergehende Lot-Nr. 4350.
4352 PRABHA, B.
(Indien 1933–2001 )
Junge Inderin in der Landschaft. 1959. Öl auf Leinwand. Verso mit Etikette der «Bombay Art Society».
€ 6670/9330 CHF 10000/14000
72x62.
Tafel 7
Siehe Lot-Nr. 4350.
4353 THUC CHUONG, Ph.
(Indonesien, 20. Jahrhundert)
Zwei junge Damen mit Sonnenschirm. Öl auf Leinwand. Unten links signiert. 65x54.
€ 670/930 CHF 1000/1400
Tafel 8
4354 VREEDENBURGH, Cornelis
(Woerden 1880–1946)
Hafenansicht. Öl auf Leinwand. 40x59,6.
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
4355 WIEGERS, Jan
(Kommerzijl 1893–1959 Amsterdam)
Parklandschaft mit breitem Weg. 1937(?). Öl auf
Jute. Unten links signiert und unleserlich datiert.
€ 1070/1330 CHF 1600/2000
50,5x70.
Tafel 6
4356 WOSAK, Robert
(Schwechat 1876–1944 Klosterneuburg)
«Blick auf Borkum». 1923. Öl auf Leinwand. Verso signiert, datiert und bezeichnet: Am Watt. Blick auf die
Insel Bochum von der Provinz Groningen gesehen.
€ 2330/3670 CHF 3500/5500
60,5x60,5.
Tafel 8
58
D
Künstlerverzeichnis
D‘Altri, Arnold
Dahm, Helen
A
Adami, Valerio
Agam, Yaacov
Amann, Hermann
Ami, Ben
Amiet, Cuno
Anker, Albert
Anonym, 17. Jh.
Anonym, 18. Jh.
Anonym, 18. Jh.
Anonym, 2. H. 18. Jh.
Anonym, Ende 18. Jh.
Anonym, um 1800
Anonym, 19. Jh.
Anonym, 19. Jh.
Anonym, 2. H. 19. Jh.
Anonym, um 1900
Anonym, 1906
Anonym, 1. H. 20. Jh.
Anonym, 1961
Anonym, 20. Jh.
Araujo y Ruano, Joaquin
Arman, (Fernandez Arman)
4000
4001
4335, 4336
8101
4100–4107, 4200
4200, 4201, 8000
8400, 8401, 8402
4300, 8200
8201
8202, 8203
8104
8105, 8325
8204
4301, 8205
8206, 8405, 8406
4302, 8108, 8207
8208, 8209
8210
8211
8212
7900, 7901
8213
4002
Dalvit, Oskar
Dambreville, Claude
De Chirico, Giorgio
Defregger, Franz
Delaval, Pierre Louis
Deutschland, 19. Jh.
Deutschland, 2. H. 18. Jh.
Deutschland, 20. Jh.
Diday, François
Dieth, Hermann
Disler, Martin
Donzé, Numa
Dorazio, Piero
Dörr, Carl
Drujon, Al.
Ducommun, Jean-Félix
Ducq, Johan le
Dünz, Alfred
Dürig, Rolf
Dürr, Louis
Duvoisin, Henri-Gustave
4176
4131–4132A,
4212, 8009
8116
8224
4009
8225
8226
8227, 8409
8408
4010, 4011
4213
8410
8010
8117
4012
8310
8228
4214
4307
8118
8011
4215
8119
E
B
Bachmann, Otto
Baier, Jean
Baitler, Zoma
Barraud, Aimé
Barraud, Maurice
Bary, Edouard Robert
Belimbau, Adolfo
Berchem, Nicolaes
Bernard, Joseph
Berré, Jean-Baptiste
Bilders, Albertus Gerardus
Bill, Max
Blomstedt, Väinö
Bodmer, Paul
Bonanomi, Arturo
Bonda, Ernst
Borel, Jeannie
Bosch, Esias
Boscovits, Fritz
Bosshard, Albert
Böttner, Wilhelm
Brassaï, Henri
Brecq, Stéphane
Brehm, Emil
Brügger, Arnold
Brütschlin, Max Franz
Bugnon, Roland
4108
8001–8005
8214
4203
8006
8215
8216
8217
8345
4303
4304
4109, 4110
4337
8110
8218
8050
4111, 4112, 4113
4032
8111, 8112
8007
4305
4033
8219
4338
4204
4205–4209
4114, 4115
C
Calame, Arthur
Calderara, Antonio
Calzaferri, Toni
Campestrini, Gianfranco
Capone, Gaetano
Carigiet, Alois
Casadei, Antonio
Castro, Lourdes
Chagall, Marc
Cherubini, Giuseppe
Ciuccio, Pasquale
Claisse, Geneviève
Clavé, Antoni
Clement, Charles
Cobet, (Hans-Konrad Bettler)
Colombo, Virgilio
Comensoli, Mario
Conti, Regina
Cooper, John
Cranach, Lucas d.Ä.
Crauk, Charles Alexandre
4210
7902
8008
8220
8221
4116–4129
7903
4003
4004, 7918
4005, 4339
4006
4007
4008
4211
8113, 8114
8407
4130
8115
8222
8223
4306
Elmiger, Franz
England, 18. Jh.
Erni, Hans
Falk, Hans
Forster, Hans
Frankreich, 2. H. 19. Jh.
Frankreich, um 1700
Frankreich, 18. Jh.
Frenel, Isaac
Frey, Margherita
Friedlaender, Johnny
Früh, Eugen
4134, 4217
4218
4311
4308
4309, 4310, 8411
4340
8120
7904
8121
G
Gasteiger, Anna
Geiser, Karl
Génin, Lucien
Gerstner, Karl
Gertsch, René
Gessner, Conrad
Gignous, Lorenzo
Gimmi, Wilhelm
Glauer, Erich
Görg, Jürgen
Gos, Albert
Gos, François
Gottschall, René
Goyen, Jan Josefz van
Grada, Raffaele de
Grandjean, Edmond Georges
Granwehr, Florin
Grashey, Otto
Grossi, Carlo
Gsell-Heer, Margrit
Gubler, Max
8230, 8231
8012, 8013
4013
4135
4136, 4137
4219–4223
8412
8232
4138
7917
7905
4224, 8122
4225
8123
4312
4341
8233
4139
8234
8235
4177
4140, 4141
H
4226
8124
4313
8236
8125
4142, 4227, 4228
8413
8414–8418
8429, 8430
4342, 4343
4143, 4144
8126
4145
4146
4314
4229, 8127
4316
8240
8239
4315, 8237, 8238
8241, 8242
4230
4014, 4015
8128
8129
8014
8130
8131, 8132
I
Icart, Louis
Ionesco, Eugène
Isenring, Johann Baptist
Italien, 1. H. 17. Jh.
Italien, 19. Jahrhundert
4216
8229
4133
F
Häberlin, Paula
Häfelin, Emil
Hamza, Johann
Hartung, Heinrich
Häusermann, Charles
Herbst, Adolf
Hermanjat, Abraham
Herport, Julia
Herring, John Frederick Snr.
Herrmann, Willy
Hersberger, Marguerite
Herzog, Jakob
Hinterreiter, Hans
Hodler, Ferdinand
Hoffmann, Oskar Adolfowitch
Hofmann, Hermann
Holland, 18. Jh.
Holland, 2. H. 19. Jh.
Holland, um 1800
Holland, 17. Jh.
Horstmann, Jan
Hosch, Karl
Hrdlicka, Alfred
Huber, Hermann
Hug, Charles
Hug, Fritz
Hunziker, Edwin
Hurni, Arthur
7906
7907, 7908
8328
4317
8243
J
Jacobi, Marcus
Jenny, Arnold
Johnson, Robert
Juillerat, Jacques Henri
4231
8133
4344
8419
K
Kádár, Béla
Kämpf, Max
Kannemanns, Christian C.
Kaus, Max
Keller, Reinhardt
Knie, Rolf
Koekkoek, Hermanus II
Krebs, Walter
Kündig, Reinhold
KUNISADA, TOYOKUNI III
Kunkler, Adrien
4016
4147, 4148
4318
4017
8317
4149, 4150
8244
4151
4152, 4153
8134–8137
7167, 7168
8138
L
Labüsch, Chris und Pierre
Lafitte, Théodore
Lander, Joseph
Landolt, Karl
Langen, Hendrikus Joh. F. van
Langraf, Mimi
Lanoë, Alphonse
Laurenceau, Lyonel
Lautenberger, Ferdinand
Le Corbusier
Le Roy, Jules Gustave
Leone, Romolo
Leurs, Johannes Karel
LeWitt, Sol
Liner, Carl junior
Loewensberg, Verena
Loppé, Gabriel
Loup, Arnold
Lurçat, Jean
Lüthy, Oscar
4178,
8245
4232
4233,
8246
8139
4345
8247
4319
4154
4320
4346
4321
4018
4234
4155
8140
8141,
4347
8143,
4179
8015–8017
8142
8144
59
M
Marini, Marino
Meister, Eugen
Meyer, Eugen
Meyer, Johann Jakob
Milich, Adolphe
Millet, Jean François
Minaux, André
Miro, Joan
Monk, Tilopa
Moos, Max von
Morgenthaler, Ernst
Mossdorf, Ernst
Müller-Brittnau, Willy
Müller-Tosa, Heinz
4019
8145
8146
8340
8147
8420
7909, 7910
4020
7911
4235
4156, 4236–4240
4157, 4158, 4159
8018–8021
4160
N
Neuber, Hermann
Niederer, Heinz
Niederhäusern, A. de (Rodo)
Niethammer, Eduard
Noëlqui, eigent. Noël Quintavalle
4322
4180
4181
4241
8248, 8249
O
Opitz, Franz Karl
Osswald-Toppi, Margherita
8023–8028
8149
Schmid, David Alois
Schmidiger, Alfred
Schmidlin, Aja Iskander
Schmidt, Albert
Schnyder, Albert
Schulze, Emil
Schumacher, Emil
Schweiz, 20. Jahrhundert
Segal, Simon
Sempé, Jean-Jaques
Senet y Perez, Rafael
Senn-Wetli, Ruth
Sieber, Hans-Ruedi
Sigg, Hermann Alfred
Sirani, Elisabetta
Soldenhoff, Alexander
Spanien, um 1450
Speiser, Gottlieb
Spescha, Matias
Spörri, Eduard
Steffan, Johann Gottfried
Steffen, Walter Arnold
Stirling Winslow, Helen
Stoitzner, Carl Siegfried
Straub, Andreas
Strupler, Hans Rudolf
Stürchler, Albert
Süddeutsch, 17. Jh.
Süddeutsch, um 1600
Suter, Alfred
Suter, Jakob
Suter, Willy
T
Ö
Österreich, um 1900
8250
P
Pellan, Alfred
Perrenoud, Paul (Polper)
Pfister, Albert
Piatti, Celestino
Picasso, Pablo
Piccoli, Gianriccardo
Pidoux, Bernard
Pinchart, Auguste Emile
Pinelo Llull, José
Pippel, Otto
Pitati, Bonifazio Veronese de
Podzneev, Nikolai Matveevich
Pola, Paolo
Porges, Clara
Prabha, B.
8313
8157
8158
4248, 4249
4163
8159
4024
4164
4025
7912
4324
4250
4251
4252
8034, 8035, 8160
4325
8161
4326
4253
4165
8037
8422
4254
8255
4327
8038
4166, 4255
8039
4329
4328
4167
8423
4168
8251
8029
4242
8030, 8031
4021, 4034, 4035
4022
8150
8252
8253
4348
4323
4349
8032
4161
4350, 4351, 4352
Tavernaro, Willi
Thomann, Adolf
Thuc Chuong, Ph.
Thulden, Theodor van
Tobey, Mark
Toscana, um 1530
Toulouse-Lautrec, Henri de
Tritten, Gottfried
Tschudi, Lill
Tuggener, Jakob
8162
4256
4353
8256
4026–4029
4331
7913
8040, 8041, 8042
4169, 4170
8043, 8044, 8045
U
Uden, Lucas van
Uecker, Günther
Ulmann, Arnold
Ungerer, Tomi
Urfer, Werner
8257
4030, 7914
8163
4171
8164, 8165, 8166
V
Q
Quervain, Daniel de
8033
R
Rederer, Franz
Robert, Philippe
Roesch, Carl
Rüegg, Eduard
Russland, Mitte 20. Jh.
4243
4244
4162
8152
8254
Vallet, Edouard
Vasarely, Victor
Veillon, Auguste
Veillon, Margo
Vetsch, Christian
Vignet, Henri
Villanueva, E.
Vivarelli, Carlo
Voisard, Serge
Völkle, Bernd
Volmar, Georg
Voss, Jan (Young)
Vreedenburgh, Cornelis
S
Sadkowsky, Alex
Saint Phalle, Niki de
Sautter, Walter
Schären , Beatrix
Schellenberg, Jakob Rudolf
Schiavo, Elso
Schinz, Johann Georg
4172
7915, 7916
4257
8167
8349, 8350, 8351
8258
8259
8046
8047
8260
8168
4031
4354
W
8153
4023
4245, 8154
8155
8156
4246
4247
Wettstein, Robert
Wiegers, Jan
Wilhelm, André
Willems, Florent
Wosak, Robert
8169
4355
4173, 4182
4258–4262
4332
4356
Wüest, Johann Heinrich
Wyss, Josef
8424
4183
Z
Zais, Giuseppe
Zeller, Eugen
Zender, Rudolf
Zuber, Henri
Zuppinger, Ernst
4333
8048, 8049
4174, 4175, 4263
8170
4334
8171
1
SCHULER
AUKTIONEN
Schriftliche Auktion
Kapitel
ab Kat.-Nr.
Möbel
5000
Modernes Design
Spiegel
5250
5300
Leuchter
Grossuhren
Taschen- und Armbanduhren
Kunstgewerbe
Glas
Keramik
Jugendstil
Silber
Münzen
Waffen
Teppiche
Asiatica
Schmuck
Internationale Kunst
Schweizer Kunst
Schweizer Gemälde
Internationale Gemälde
Helvetica
Dekorative Graphik
Wein
5350
5400
5450
5500
5900
6000
6100
6200
6550
6600
6700
7000
7500
7900
8000
8100
8200
8300
8400
9000
Abgabe der Gebote für die ©schriftliche Auktionª bis spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr
Zu beachtende zusätzliche Auktionsbedingungen der schriftlichen Auktion:
1. Im gesamten Kapitel «Schriftliche Auktionen» werden die Objekte in der Regel nur knapp beschrieben, und die Erwähnung des Zustands und der
Masse ist nicht zwingend. Objekte aus früheren Auktionen (Retouren) erscheinen mit dem Originaltext.
2. Über Objekte dieses Kapitels können weder ein Zustandsbericht noch Fotos angefordert werden. Zustand, Alter usw. müssen vom Kaufinteressenten an Ort und Stelle anhand des Objektes überprüft werden. Die Abgabe eines Gebotes auf unbesehene Objekte geschieht auf eigene
Verantwortung.
3. Nach erfolgtem Kauf werden keine Reklamationen akzeptiert. Im Weiteren siehe Einleitung zu diesem Kapitel.
3
SCHULER
AUKTIONEN
Schriftliche Auktion
Die auf den folgenden blauen Seiten aufgeführten Objekte
können nur durch ein schriftliches Gebot ersteigert werden.
Die Beschreibung der mit blauen Etiketten bezeichneten
Lose ist auf das Wesentliche reduziert. Auf Alters- und
Zustandsangaben wird in den meisten Fällen verzichtet. Die
Objekte müssen deshalb von den Interessenten besichtigt
und eingehend geprüft werden, jede Reklamation wird
ausdrücklich zurückgewiesen.
Der Zuschlag erfolgt an den Höchstbietenden, so günstig
wie möglich, das heisst einen Schritt über dem zweithöchsten Gebot. Bei gleich hohen Geboten erhält der Erstbietende das Los. Die Beantwortung aller Gebote, welche für die
schriftliche Auktion eingegangen sind, erfolgt spätestens
nach Abschluss der Gesamtauktion auf schriftlichem Wege.
Die Gebote für die Objekte der schriftlichen Auktion müs-
sen aus organisatorischen Gründen zwingend bis spätestens
Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr im Auktionshaus
eingetroffen sein.
Im Weiteren gelten Punkt 2 bis 9 der Auktionsbedingungen,
welche vorne im Katalog abgedruckt sind. Das Verhältnis
zwischen den Parteien untersteht in allen Teilen dem
Schweizerischen Recht. Erfüllungsort und ausschliesslicher
Gerichtsstand ist Zürich.
4
Möbel
5000 EIN PAAR FAUTEUIL. Historismus um
1900. Weichholz, gebeitzt. Trapezförmiges Gestell
mit schneckenförmigen Armlehnen und mit Akantusblättern beschnitzt. Sitzfläche und Rückenlehne mit
geprägtem Leder bezogen. Leder defekt. Zu restau€ 230/320 CHF 340/480
rieren. 64:59:152.
5001 SITZBANK. Historismus um 1900. Weichholz, gebeitzt. Rechteckiges Gestell auf gedrechselten Beinen. Schneckenförmige Armlehnen. Front mit
Akantusblättern beschnitzt. Sitzfläche und Rückenlehne mit geprägtem Leder bezogen. Gebrauchsspuren.
€ 300/420 CHF 450/630
217:63:120.
5002 SITZBANK. Historismus um 1900. Weichholz, gebeitzt. Rechteckiges Gestell mit geschweiften Armlehnen und geschnitzten Löwenköpfen auf
gedrechseltem Fussgestell Sitzfläche und Rückenlehne mit geprägtem Lederbezug. Gebrauchsspuren.
€ 300/420 CHF 450/630
252:65:132.
5003 KLEINE KOMMODE. Asiatisch 20. Jh. Rote
Fassung. Zweitüriger rechteckiger, Korpus mit zwei
obenliegenden Schubladen. Rote Fassung mit Frauengruppe und Landschaftsdekor bemalt. Gebrauchs€ 140/200 CHF 210/300
spuren. 73:31:77.
5004 SALONTISCH. Louis XV-Stil 20. Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell mit geschweiften Beinen unter fassonierter Platte. Gebrauchsspuren.
€ 40/50 CHF 60/80
66:42:72.
5005 TISCH. Louis XVI-Stil 20. Jh. Mahagoni. Ovales Gestell auf konischen, kannelierten Beinen unter
moulierter Platte. Zu restaurieren. 156:115:75.
€ 230/330 CHF 350/500
5006 SPIELTISCH. Louis XVI-Stil 20. Jh. Nussbaum. Quadratisches Gestell mit zwei Schubladen
auf konischen Beinen. Platte mit grüner Filzeinlage.
Gebrauchsspuren. 65:65:56.
€ 60/90 CHF 90/130
5007 SCHREIBTISCH. Louis XVI-Stil 20. Jh. Nussbaum. Fünfschübiger Korpus auf hohen konischen
Beinen unter rechteckiger Platte mit brauner Ledereinlage. Gebrauchsspuren. 140:70:79.
€ 230/320 CHF 340/480
5008 BEISTELLTISCH. Louis XV-Stil 19. Jh. Nussbaum. Rechteckiges Gestell auf geschweiften Beinen
mit schmaler Schublade, unter moulierter Platte. Gebrauchsspuren. 89:64:70.
€ 110/160 CHF 170/240
5009 TISCH. Alpenländisch Barock um 1800.
Nussbaum. Balusterförmiges Fussgestell mit Schublade unter rechteckiger Platte. Zu restaurieren.
€ 150/200 CHF 220/300
117:72:76.
5010 BANQUETTE. Louis XVI-Stil 19. Jh. Nussbaum. Rechteckiges Gestell auf konischen kannelierten Beinen. Geschweifte Armlehne. Sitzfläche und
Rückenlehne in Joncgeflecht. Grünes Einlegepolster.
Gebrauchsspuren. 128:52:83.
€ 300/420 CHF 450/630
5011 DEMI-LUNE. Louis XVI-Stil 20. Jh. Mahagoni.
Halbrundes Gestell auf hohen kannelierten Beinen mit
Messingzierstab belegt. Aufklappbare Platte mit grüner Filzeinlage. Zu restaurieren. 89:46:75.
€ 300/420 CHF 450/630
5012 TISCH. Alpenländisch ca. 1750. Weichholz
und Kirschbaum. Balusterförmiges Fussgestell mit
Brotlade unter rechteckiger Platte. Aufzufrischen.
€ 300/420 CHF 450/630
161:58:74.
5013 HALBSCHRANK. Renaissance-Stil 20. Jh.
Nussbaum. Eintüriger Korpus mit Schublade auf
löwenförmig beschnitzten Füssen. Aufzufrischen.
€ 100/130 CHF 150/200
69:39:91
5014 KLEINER SCHIEFERTISCH. Barock-Stil.
20. Jh. Nussbaum. Balusterförmiges Fussgestell
mit kleiner Schublade unter rechteckiger Platte mit
Schiefereinlage. Aufzufrischen. 85:66:64.
€ 130/200 CHF 200/300
5015 STUHL. Frühbarock-Stil 19. Jh. Nussbaum.
Rechteckiges Gestell mit geschrägter Rückenlehne. Geprägter Lederbezug. Gebrauchsspuren.
€ 200/270 CHF 300/400
62:58:133.
5016 FAUTEUIL. Barock-Stil. 19. Jh. Nussbaum.
Rechteckiges Gestell auf quadratischen Beinen mit
geschrägter Rückenlehne. Bezug: Kaminrot. Gebrauchsspuren. 59:57:140.
€ 270/330 CHF 400/500
5017 FAUTEUIL. Barock-Stil. 19. Jh. Nussbaum.
Rechteckiges Gestell auf kantigen Beinen mit geschweiften Armlehnen. Bezug: Rot-Beige gemustert.
€ 200/270 CHF 300/400
58:52:117.
5018 LISEUSE. Biedermeier ca. 1830. Nussbaum.
Einschübiger Korpus auf hohen konischen Beinen.
Türe fehlt. Zu restaurieren. 40:35:68.
€ 200/230 CHF 300/350
5019 KONSOLE. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum. Einschübiges Gestell mit ausgeschnittenen
Seitenstützen. Zu restaurieren. 90:50:86.
€ 130/200 CHF 200/300
5020 DAMENSEKRETÄR. Louis XVI-Stil. 20. Jh.
Exotenhölzer. Vierschübiger Korpus auf runden Füssen. Schreiblade vor mehrschübigem Innenausbau.
Front mit arabeskem Dekor intarsiert. Aufzufrischen.
€ 470/600 CHF 700/900
64:34:133.
5021 HÄNGESCHRÄNKCHEN. Barock-Stil 20. Jh.
Aus alten Hölzern. Kirschbaum. Eintüriger Korpus mit
verglaster Front. Aufzufrischen. 53:40:76.
€ 270/300 CHF 400/450
5022 TRUHE. Alpenländisch 18. Jh. Arrangiert.
Weichholz. Rechteckiger Korpus auf ausgeschnittenem Sockelgestell. Front abgeändert zu zwei Türen.
Zu restaurieren. 143:54:80.
€ 150/200 CHF 220/300
5027 WINDELLADE. Barock-Stil 20. Jh. Nussbaum,
Esche, Pflaumenbaum. Dreischübiges Kommodenteil
auf gedrückten Kugelfüssen. Aufsatz mit Türe und
breiten Lisenen gearbeitet. Front gefeldert furniert
mit geometrischem Kontrastband belegt. Gebrauchs€ 270/400 CHF 400/600
spuren. 105:49:154
5028 SPIELTISCH. Louis XVI-Stil 20. Jh. Exotenhölzer. Zweitüriger Korpus auf hohen konischen Beinen
mit zwei obenliegenden Schubladen. Türfront mit
Buchrückenattrappe gestaltet. Drehbare und aufklappbare Platte mit Schachbretteinlage und grüner
Filzeinlage. Vierseitig gefeldert furniert. Gebrauchs€ 130/200 CHF 200/300
spuren. 72:50:77
5029 WEINGESTELL. 20. Jh. Metall. Eintüriges Gestell mit Ablageflächen für Weinflaschen. Gebrauchs€ 70/130 CHF 100/200
spuren. 58:56:112.
5030 WEINGESTELL. 20. Jh. Metall. Eintüriger
Korpus mit mehreren Ablageflächen für Weinflaschen.
Grüne Fassung. Gebrauchsspuren. 60:56:162.
€ 130/200 CHF 200/300
5031 WEINGESTELL. 20. Jh. Metall. Eintüriges Gestell mit Ablageflächen für Weinflaschen. Gebrauchs€ 130/200 CHF 200/300
spuren. 60:56:164
5032 1 PAAR LISEUSEN. Louis XV-Stil 20. Jh.
Exotenholz. Marmor. Dreischübiger Korpus auf geschweiften Beinen, umseitig mit würfelförmigem
Dekor intarsiert. Marmor mit Messingumrandung.
Rosa-Beige gemustert. Gebrauchsspuren.39:30:69.
€ 200/270 CHF 300/400
5033 BEISTELLTISCH. Louis XVI-Stil 20. Jh. Buche
gebeizt. Rechteckiges Gestell auf hohen, kannelierten Beinen mit zwei Glastablaren. Aufzufrischen.
€ 130/200 CHF 200/300
82:41:77.
5034 TISCH. Barock-Stil 19. Jh. Nussbaum und
Kirschbaum. Balusterförmiges Gestell mit umlaufender Traverse und drei Schubladen unter Rechteckiger
€ 230/320 CHF 340/480
Platte. 192:81:77.
5035 SALONTISCH. Barock-Stil 20. Jh. Nussbaum.
Rundes Gestell auf ausgestellten Beinen mit barockem Dekor beschnitzt. Aufzufrischen. 62:62:54.
€ 70/100 CHF 100/150
5036 SATZTISCH. Barock-Stil 20. Jh. Nussbaum.
Rechteckiges Gestell auf geschweiften Beinen mit
moulierter Platte. Gebrauchsspuren. 50:38:58.
€ 70/100 CHF 100/150
5023 GUERIDON. Louis XVI-Stil 20. Jh. Nussbaum.
Zweischübiges rundes Gestell auf hohen konischen
Beinen mit unten liegendem Tablar. Platte mit brauner
€ 40/50 CHF 60/80
Ledereinlage. 51:51:67.
5024 GUERIDON. Louis - XV - Stil 20. Jh. Mahagoni.
Einschübiges Gestell unter ovaler Platte mit Messingumrandung, auf geschweiften Beinen. Aufzufrischen.
€ 100/130 CHF 150/200
64:46:68
5025 KLEINER SCHREIBTISCH. Louis XVI-Stil
20. Jh. Mahagoni. Zweischübiger Korpus auf hohen,
kannelierten Beinen unter rechteckiger Platte mit
dunkelgrüner
Ledereinlage.
Gebrauchsspuren.
€ 270/400 CHF 400/600
114:63:78
5026 SCHUBLADENSTOCK.
Restaurations-Stil
20. Jh. Buche gebeizt auf Mahagoni. Marmor. Sechsschübiger Korpus auf runden Füssen mit gerundeten
Ecken. Abdeckplatte in Marmor. Grau gemustert. Aufzufrischen. 82:47:131 € 130/200 CHF 200/300
5037 KOMMODE. Barock-Stil 20. Jh. Nussbaum.
Zweitüriger Korpus auf geschweiften Beinen mit zwei
obenliegenden Schubladen. Dreiseitig mit moulierten
Füllungen gearbeitet. Gebrauchsspuren. 110:51:87.
€ 200/330 CHF 300/500
5038 KOMMODE. Louis XV-Stil 20. Jh. Rosenholz,
Marmor. Bombierter, zweischübiger Korpus auf ausgestellten Beinen. Dreiseitig kartuschenförmig mit
Kontrastadern furniert. Marmor rotbraun, beige gemustert. Gebrauchsspuren. 73:42:80.
€ 130/200 CHF 200/300
5039 KLEINE KOMMODE. Renaissance-Stil 18. Jh.
Italien. Nussbaum. Eintüriger Korpus mit obenliegender Schublade und breiten Bandanstössen. Front mit
seitlichen figürlichen Darstellungen gearbeitet. Aufzu€ 130/200 CHF 200/300
frischen. 76:37:85.
5040 KLEINES SCHRÄNKCHEN. Renaissance-Stil
19. Jh. Nussbaum. Eintüriger Korpus mit zentraler
Türe und obenliegender Schublade. Aufzufrischen.
€ 130/160 CHF 200/240
63:30:69.
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
5
5041 KLEINE KOMMODE. Renaissance-Stil. 20.
Jh. Nussbaum. Zweischübiger Korpus auf ausgeschnittenen Füssen. Front mit aufgelegten, moulierten Füllungen versehen. Aufzufrischen. 70:39:61.
€ 400/470 CHF 600/700
5055 OHRENFAUTEUIL. Barock-Stil 19./20. Jh.
Hartholz. Trapezförmiges Gestell auf beschnitzten
Füssen. Geschweifte Armlehne, Rückenlehne mit ohrenförmigen Seitenteilen. Gepolstert: Bezug: GrünBeige gemustert. Aufzufrischen. 87:100:116.
5068 EIN PAAR BEISTELLTISCHE. ChippendaleStil 20. Jh. England. Mahagoni. Einschübiger Korpus
mit untenliegendem Tablar. Seitlich mit aufklappbaren Seitenflächen. Gebrauchsspuren. 59:59:79.
€ 130/200 CHF 200/300
€ 130/150 CHF 200/220
5042 BEISTELLTISCHCHEN. Louis XV-Stil 20. Jh.
Exotenhölzer. Einschübiger Korpus auf geschweiften
Beinen. Umseitig gefeldert furniert mit Kontrastadern
belegt. Aufzufrischen. 35:25:75.
€ 170/200 CHF 250/300
5043 GUERIDON. Empire-Stil 20. Jh. Mahagoni.
Säulenförmiges Gestell auf ausgeschnittener Fussplatte. Steinplatte, grau-grün gemustert. Gebrauchs€ 130/200 CHF 200/300
spuren. 27:27:84.
5044 KLEINE ANRICHTE. Im Asiatischen-Stil 20.
Jh. Exotenholz. Rechteckiges Gestell mit zentraler Schublade auf quadratischen Beinen. Dreiseitig
mit asiatischem Dekor verziert. Gebrauchsspuren.
€ 230/330 CHF 350/500
114:48:86.
5045 SCHRAGENTISCH. Alpenländisch 19./20.
Jh. Arrangiert. Buche. Trapezförmiges Gestell mit
balusterförmigen Beinen unter rechteckiger Platte.
Gebrauchsspuren. 119:103:52.
€ 270/400 CHF 400/600
5046 KLEINES SCHUBLADENMÖBEL. Barock-Stil
20. Jh. Aus alten Hölzern. Nussbaum. Zweischübiger
Korpus mit geschrägten Lisenen aus ausgeschnittenen Füssen. Gebrauchsspuren. 82:35:59.
€ 400/530 CHF 600/800
5047 1 PAAR FAUTEUILS. Louis XIII-Stil 19/20. Jh.
Nussbaum. Rechteckiges Gestell auf kantigen Beinen
mit geschrägter Rückenlehne. Bezug: Grün. Aufzufri€ 200/330 CHF 300/500
schen. 66:60:105.
5048 SCHMALER TISCH. Renaissance-Stil 19.
Jh. Nussbaum. Ausgeschnittenes Fussgestell mit
Quertraverse unter ovaler Platte. Gebrauchsspuren.
€ 130/200 CHF 200/300
114:58:76.
5049 SCHIEFERTISCH. Barock-Stil 20. Jh. Aus alten Hölzern. Buche. Trapezförmiges Fussgestell mit
umlaufender Traverse unter rechteckiger Platte mit
Schiefereinlagage. Schiefer mit Riss. Gebrauchsspu€ 200/270 CHF 300/400
ren. 110:80:79.
5050 KONSOLE. Biedermeier ca. 1820. Kirschbaum. Halbrundes Gestell mit geschweifter Mittelstütze. Zu restaurieren. 78:39:78.
5056 ARMLEHNSTUHL. Barock-Stil 19. Jh. Nussbaum. Rechteckiges Gestell mit beschnitzter Frontzarge auf kantigen Beinen. Roter Bezug, gemustert.
Aufzufrischen. 59:65:140.
5069 SATTZ VON NEUN STÜHLEN UND ZWEI
FAUTEUILS. Louis XVI-Stil 20. Jh. Hartholz, vergoldet. Halbrundes Gestell auf konischen kannelierten
Beinen mit ovaler Rückenlehne. Bezug: Kaminrot.
Gebrauchsspuren. 53:57:96.
€ 200/270 CHF 300/400
€ 530/600 CHF 800/900
5057 KLEINER HALBSCHRANK. Spätrenaissance
arrangiert Ende 17. Jh. Nussbaum. Eintüriger Korpus
auf profiliertem Sockelbrett. Türfront mit arabeskem
Intarsienbild gearbeitet. Zu restaurieren. 66:37:86
5070 ARMLEHNSTUHL. Renaissnace-Stil 19. Jh.
Arrangiert. Aus alten Hölzern. Nussbaum. Rechteckiges Gestell mit ausgeschnittener Frontzarge und geschweiften Armlehnen. Rückenteil und Sitzfläche in
Leder. Gebrauchsspuren. 62:59:110.
€ 470/600 CHF 700/900
€ 200/270 CHF 300/400
5058 SALONTISCH. Früh-Barock, arrangiert aus
alten Hölzern 19. Jh. Nussbaum. Balusterförmiges,
quadratisches Fussgestell mit umlaufender Traverse
unter runder Platte. Zu restaurieren. 109:109:66.
€ 470/600 CHF 700/900
5059 DREI FAUTEUIL. Louis Philippe 19. Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit
geschweifter Armlehne und ballonförmiger Rückenlehne. Grüner Bezug. Gebrauchsspuren. 66:65:101.
€ 450/630 CHF 670/940
5060 FAUTEUIL. Spät-Biedermeier 19. Jh. Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf säbelförmigen Beinen mit geschweifter Arm - und Rückenlehne. Grüner
Bezug, gemustert. Aufzufrischen. 57:68:93.
€ 200/270 CHF 300/400
5061 STUHL. Alpenländisch Barock-Stil 19. Jh.
Nussbaum. Balusterförmiges Fussgestell mit ausgeschnittener Rückenlehne und gedrechselten Sprossen. Sitzfläche in Joncgeflecht. Gebrauchsspuren.
€ 50/70 CHF 80/100
43:41:96.
5062 KLEINER HALBSCHRANK. Barock-Stil 19.
Jh. Weichholz. Zweitüriger Korpus auf ausgeschnittenem Sockelgestell. Front mit getreppten Füllungen
gearbeitet. Gebrauchsspuren.
5063 STABELLE.
Alpenländisch,
Barock
um 1800. Nussbaum. Trapezförmiges Sitzbrett mit
geschrägten Beinen. Rückenbrett mit Fratzen und
barockem Dekor beschnitzt. Gebrauchsspuren.
€ 130/170 CHF 200/250
42:45:93.
5064 1 PAAR STÜHLE. Alpenländisch, Barock-Stil.
19. Jh. Nussbaum. Balusterförmiges Fussgestell mit
ausgeschnittener Rückenlehne und gedrechselten
Sprossen. Sitzfläche in Joncgeflecht. Gebrauchsspu€ 200/270 CHF 300/400
ren. 48:38:111.
€ 330/400 CHF 500/600
5052 SCHREIBKOMMODE. George II-Stil 20. Jh.
England. Eibe. Vierschübiger Korpus auf ausgeschnittenem Sockelgestell. Geschrägte Platte mit brauner
Ledereinlage vor mehrschübigem Innenausbau. Zu
restaurieren. 78:46:98.
€ 230/330 CHF 350/500
5053 TRUHE. Alpenländisch 18. Jh. Rechteckiger
Korpus auf stollenförmigen Beinen. Dreiseitig mit
Füllungen gearbeitet. Kerbschnitzerei wohl später
angebracht. Zu restaurieren. 124:62:74.
€ 80/110 CHF 120/160
5054 ARMLEHNSTUHL. Frühbarock-Stil 19. Jh.
Nussbaum. Rechteckiges Gestell auf quadratischen
Beinen mit geschrägter Rückenlehne. Bezug rot. Aufzufrischen. 68:61:139. € 270/330 CHF 400/500
€ 200/270 CHF 300/400
5072 ARMLEHNSTUHL. Frühbarock ca. 1720.
Nussbaum. Rechteckiges Gestell auf quadratischen Beinen mit schneckenförmigen Armlehnen
und geschrägter Rückenlehne. Gebrauchsspuren.
€ 130/160 CHF 200/240
64:61:121.
5073 KLEINER STUHL. Barock-Stil 19. Jh. Nussbaum. Rechteckiges Gestell auf ausgeschnittenen
Beinen mit beschnitzter Frontzarge. Lederbezug:
€ 200/230 CHF 300/350
Braun. 48:42:80.
5074 SATZ VON DREI STÜHLEN. RenaissanceStil. Rechteckiges Gestell auf quadratischen Beinen
mit ausgeschnittener Frontzarge und leicht geschrägter Rückenlehne. Grüner Bezug. Zu restaurieren.
€ 130/200 CHF 200/300
46:44:81.
5075 GUERIDON. Louis XVI-Stil 20. Jh. Rundes Gestell auf hohen kannelierten Beinen. Zu restaurieren.
€ 230/330 CHF 350/490
55:55:50.
€ 200/330 CHF 300/500
€ 270/330 CHF 400/500
5051 TISCH. Spät-Biedermeier ca. 1840. Nussbaum. Balusterförmiger Schaft auf dreipassigem
Fussgestell unter runder Platte, sternförmig furniert.
Zu restaurieren. 100:100:70.
5071 ARMLEHNSTUHL. Frühbarock ca. 1720.
Nussbaum. Rechteckiges Gestell auf quadratischen
Beinen mit wappenförmig beschnitzter Frontzarge,
die Armlehnen auf ausgeschnittenen Postamenten liegend. Grüner Bezug. Gebrauchsspuren. 62:57:125.
5065 STABELLE. Alpenländisch, Barock-Stil 19.
Jh. Nussbaum und Ahorn. Trapezförmiges Sitzbrett
mit geschrägten Beinen mit ausgeschnittenem Rückenbrett mit Löwen und Doppeladler intarsiert. Gebrauchsspuren. 48:40:92. € 50/70 CHF 80/100
5066 GUERIDON. Biedermeie, ca. 1820. Arrangiert. Nussbaum. Balusterförmiger Schaft auf dreipassiger Fussplatte unter runder Platte. Zu restaurie€ 130/200 CHF 200/300
ren. 42:42:76.
5067 STUHL. Barock 18. Jh. Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf moulierten Beinen. Geschweifte
Rückenlehne mit ausgeschnittener Mittelzunge. Bezug: Rot. Gebrauchsspuren. 46:48:105.
5076 ZWEI STÜHLE. Louis Philippe 20. Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen
mit ovaler Rückenlehne. Gelber Bezug. Gebrauchs€ 150/210 CHF 230/320
spuren. 45:55:85.
5077 FAUTEUIL. Louis Philippe 20. Jh. Nussbaum.
Mouliertes Gestell auf geschweiften Beinen mit ballonförmiger Rückenlehne verstellbar. Schwarzer Bezug. Gebrauchspuren.66:74:110.
€ 80/110 CHF 120/160
5078 EIN PAAR STÜHLE. Louis XIII-Stil 20. Jh.
Nussbaum. Gedrechseltes Fussgestell mit geschrägter Rückenlehne. Grüner Bezug. Gebrauchsspuren.
€ 90/130 CHF 140/200
49:52:116.
5079 EIN PAAR BEISTELLTISCHE. Louis XVIStil 20. Jh. Nussbaum. Gedrechseltes, rechteckiges Gestell mit zwei Tablaren. Gebrauchsspuren.
€ 60/80 CHF 90/120
62:32:59.
5080 FAUTEUIL. Louis XVI-Stil 20. Jh. Kirschbaum.
Mouliertes Gestell auf konischen kannelierten Beinen
mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Bezug braunes Leder. Die Rückenlehne Joncegeflecht. Aufzufri€ 150/220 CHF 230/330
schen. 61:62:93.
€ 130/200 CHF 200/300
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
6
5081 SATZ VON VIER FAUTEUIL UND EIN
STUHL. Louis XVI-Stil. 20. Jh. Buche gebeitzt. Trapezförmiges Gestell auf konischen kannelierten Beinen mit geschweifter Armlehne und geschrägter Rückenlehne. Grüner Bezug. Aufzufrischen. 54:59:86.
€ 300/420 CHF 450/630
5094 STABELLE. Alpenländisch 19. Jh. Nussbaum.
Ahorn. Pflaumenbaum. Trapezförmiges Sitzbrett auf
geschrägten Beinen mit Rosette mit Kontrastband
intarsiert. Ausgeschnittenes Rückenbrett mit Weinreben und Weinlaub beschnitzt und mit ovaler Platte
belegt. Aufzufrischen. 41:36:88.
€ 270/300 CHF 400/450
5082 SATZ VON DREI BERGEREN. Louis XVI-Stil
20. Jh. Buche mit weisser Fassung. Halbrundes Gestell auf konischen Kannelierten Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Weiss-grüner Bezug mit
floralem Dekor. Gebrauchsspuren. 62:65:96.
€ 450/630 CHF 670/940
5083 STUHL. Victorian ca. 1860 England. Mahagoni. Trapezförmiges Gestell auf gedrechselten Beinen
mit ballonförmiger Rückenlehne. Grüner Bezug. Gebrauchsspuren. 44:50:88. € 60/80 CHF 90/120
5084 HOCKER. Louis XVI-Stil 20. Jh. Hartholz mit
beiger Fassung. Rechteckiges Gestell auf hohen
konischen, kannelierten Beinen. Senfgelber Bezug.
Gebrauchsspuren. 80:45:46. € 30/50 CHF 50/70
5085 SPIELTISCH. Louis XV-Stil 20. Jh. Nussbaum,
Kirschbaum und Rosenholz. Rechteckiges Gestell auf
geschweiften Beinen. Aufklappbare Platte mit grüner
Filzeinlage. Platte gefeldert furniert mit Schachbretteinlage. Aufzufrischen. 72:39:76.
€ 150/210 CHF 230/320
5086 EIN PAAR FAUTEUIL. Louis XV-Stil 20. Jh.
Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten
Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne.
Beige-grüner Bezug mit floralem Dekor gemustert.
Gebrauchsspuren. 63:53:92.
5095 KOMMODE. Transition-Stil 19. Jh. Palisander, Rosenholz und Ahorn. Zweischübiger Korpus
auf geschweiften Beinen mit geschrägten Ecklisenen. Vierseitig gefeldert furniert. Front mit gekröntem Wappenschild intarsiert. Platte und Seiten mit
figürlichen und floralen Darstellungen gearbeitet. Zu
restaurieren. 74:43:89. € 200/270 CHF 300/400
5096 SCHRANK. Barock ca. 1750. Lärche. Sockel
fehlt. Zweitüriger Korpus mit moulierten Türfüllungen
und getreppten Seitenfüllungen. Zu restaurieren.
€ 230/320 CHF 340/480
164:52:189.
5097 STUHL. Biedermeier ca. 1820. Trapezförmiges Gestell auf säbelförmigen Beinen mit leicht
geschweifter Rückenlehne. Bezug: Beige-Grün. Florales Dekor. Aufzufrischen. 44:48:83.
5107 FAUTEUIL. Louis XV-Stil 20. Jh. Nussbaum.
Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Roter Bezug. Zu
restaurieren. 64:61:89. € 450/630 CHF 670/940
5108 STABELLE. Barock-Stil 20. Jh. Nussbaum.
Ausgeschnittenes Sitzbrett mit geschrägten Beinen.
Rückenlehne mit Herzförmigem Griffloch. Zu restau€ 40/50 CHF 60/80
rieren. 46:45:88.
5109 SCHIRMSTÄNDER. Jugendstil, ca. 1910.
Metall. Rechteckiges Gestell auf akantusförmigen Füssen mit grüner Fassung. Aufzufrischen.
€ 50/80 CHF 80/120
60:27:64.
5110 EIN PAAR STÜHLE. Jugendstil, ca. 1910.
Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf hohen konischen Beinen mit versprosster Rückenlehne. Bezug:
Grün. Gebrauchsspuren. 43:46:91.
€ 120/130 CHF 180/200
5111 TISCH. Victorian ca. 1860. England. Mahagoni. Balusterförmiger Schaft auf vierpassigem
Fussgestell unter ovaler Platte. Gebrauchsspuren.
€ 200/270 CHF 300/400
120:90:69.
€ 40/50 CHF 60/80
5098 STABELLE. Barock 18. Jh. Nussbaum. Rechteckiges Sitzbrett auf geschrägten Beinen mit ausgeschnittenem Rückenbrett. Aufzufrischen. 32:42:90.
5112 SALONTISCH. Louis Philippe 19. Jh. Arrangiert. Nussbaum und Esche. Balusterförmiger Schaft
auf dreipassigem Fussgestell unter runder Platte.
Gebrauchsspuren. 99:99:76.
€ 70/80 CHF 100/120
€ 330/470 CHF 500/700
5099 FUSSWIPPE. Biedermeier-Stil ca. 1930.
Nussbaum.
X-förmiges
Gestell
auf
Kufen.
Gepolstert:Bezug:Rotbraun.
Zu
restaurierern.
€ 10/20 CHF 20/30
35:55:43.
5113 LISEUSE. Biedermeier 19. Jh. Arrangiert.
Nussbaum. Dreischübiger Korpus auf hohen konischen Beinen. Aufzufrischen. 51:35:71.
5100 WANDVITRINE. Biedermeier-Stil 20. Jh.
Nussbaum. Rechteckiger Korpus, dreiseitig verglast
mit drei Tablaren. Gebrauchsspuren. 38:19:71.
5114 LISEUSE. Louis XVI-Stil 20. Jh. Nussbaum.
Einschübiger Korpus auf hohen konischen Beinen mit
Nischenfach. Aufzufrischen. 37:30:69.
€ 200/230 CHF 300/350
€ 130/200 CHF 200/300
5101 SALONTISCH. Louis XVI-Stil 20. Jh. Mahagoni und Marmor. Rechteckiges Gestell auf konischen
kannelierten Beinen. Marmorplatte beige-rosa mit
Messingumrandung. Gebrauchsspuren. 106:51:49.
5115 KONSOLE. Louis Philippe 19. Jh. Nussbaum.
Halbrundes Gestell auf geschweiften Beinen unter
ausgeschnittener Platte. Zu restaurieren. 81:41:77.
€ 270/330 CHF 400/500
€ 230/320 CHF 340/480
5087 SATZ VON VIER FAUTEUIL. Louis XVI-Stil 20.
Jh. Nussbaum. Halbrundes Gestell auf konischen kannelierten Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Roter Bezug. Gebrauchsspuren. 62:54:89.
€ 470/650 CHF 700/980
5088 EIN PAAR ZUNGENSTÜHLE. Barock
ca. 1760. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf geschweiften Beinen. Geschrägte Rückenlehne mit
ausgeschnittener Mittelzunge. Roter Bezug mit floralem Dekor. Gebrauchsspuren. 50:48:91.
€ 200/230 CHF 300/350
5089 STUHL. Louis XVIII ca. 1720. Gedrechseltes
Gestell mit geschrägter Rückenlehne und ausgeschnittener Traverse. Zu restaurieren. 44:48:105.
€ 40/50 CHF 60/80
5090 GUERIDON. Louis Philippe 19. Jh. Nussbaum. Balusterförmiger Schaft auf dreipassigem
Fussgestell unter Runder Platte. Zu restaurieren.
€ 80/90 CHF 120/140
46:46:76.
5091 KLEINER TISCH. Biedermeier ca. 1820.
Nussbaum. Einschübiges Gestell auf hohen, konischen Beinen unter rechteckiger Platte. Gebrauchs€ 200/230 CHF 300/350
spuren. 79:55:76.
5092 KLEINER TISCH. Louis Philippe 19. Jh.
Kirschbaum. Einschübiges Gestell auf geschweiften
Beinen unter fassionierter Platte. Aufzufrischen.
€ 470/600 CHF 700/900
78:52:77.
€ 200/270 CHF 300/400
€ 230/330 CHF 350/500
5102 SALONTISCH. Louis XV-Stil 20. Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf geschweiften Beinen
unter runder Platte. Zu restaurieren. 58:58:50.
5116 HALBSCHRANK. Louis Philippe 19. Jh. Nussbaum. Zweitüriger, geschweifter Korpus mit obenliegender Schublade. Gebrauchsspuren. 103:39:93.
€ 100/130 CHF 150/200
€ 50/80 CHF 80/120
5103 HOHER HOCKER. Louis XV-Stil 20. Jh. Buche. Mouliertes Gestell mit X-förmiger Traverse. Bezug: Gelb-Weiss gestreift. Aufzufrischen. 43:43:78
5117 BUTLERS TRAY. Regency 20. Jh. England.
Mahagoni. Rechteckiges Gestell unter ovaler Platte
mit seitlichen aufklappbaren Teilen. Gebrauchsspu€ 200/270 CHF 300/400
ren. 120:90:52.
€ 50/70 CHF 80/100
5104 EIN PAAR FAUTEUILS. Louis XV-Stil 20. Jh.
Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Arm - und Rückenlehne. Bezug:
Gelb - Weiss gestreift. Aufzufrischen. 62:60:92
5118 ZEITUNGSSTÄNDER. Regency-Stil 20. Jh.
England. Eibe und Mahagoni. Einschübiges Gestell
auf Messingrollen. Verstäblter Oberteil mit zwei
Ablagefächer für Zeitschriften. Gebrauchsspuren.
€ 70/100 CHF 100/150
55:33:55.
€ 120/130 CHF 180/200
5105 EIN PAAR STÜHLE. Louis XV-Stil 20. Jh.
Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen. Sitzfläche und Rückenlehnen in Joncgeflecht.
Gebrauchsspuren. 52:55:94. € 40/50 CHF 60/80
5093 EIN PAAR STÜHLE. Barock-Stil 19. Jh. Wohl
Waadtland. Nussbaum. Gedrechseltes Gestell mit
umlaufender Traverse. Geschrägte Rückenlehne,
Sitzfläch in Bastgeflecht. Aufzufrischen. 47:52:100.
5106 EIN PAAR ARMLEHNSTÜHLE. ChippendaleStil 20. Jh. Mahagoni. Mouliertes Gestell auf hohen
konischen Beinen mit geschweifter Armlehne. Wappenförmige Rückenlehne mit ausgeschnittener Mittelzunge mit Rosetten und Ähren beschnitzt. Rosa
farbener Bezug. Zu restaurieren. 54:49:93.
€ 80/120 CHF 120/180
€ 230/330 CHF 350/500
5119 NÄHTISCH. Jugendstil ca. 1910. Eiche.
Zweischübiger Korpus auf ausgeschnittenem Fussgestell. Aufzufrischen. 54:39:78.
€ 200/230 CHF 300/350
5120 ESSTISCH. Regency-Stil 20. Jh. England.
Mahagoni. Balusterförmiger Schaft auf vierpassigem Fussgestell unter runder ausziehbare Platte.
Eine Einlegeplatte: 51x109. Gebrauchsspuren.
€ 470/600 CHF 700/900
109:109:74.
5121 FUSS-SCHEMEL. Louis Philippe 19. Jh.
Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen. Bezug: Rosa. Zu restaurieren. 37:29:21.
€ 80/90 CHF 120/140
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
7
5122 LISEUSE. Louis XVI ca. 1780. Nussbaum.
Arrangiert, zwei Schubladen später. Dreischübiger
Korpus auf hohen konischen Beinen. Aufzufrischen.
€ 200/330 CHF 300/500
38:31:79.
5136 STUHL. Louis XV ca. 1750. Buche, graue
Fassung. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen
mit geschweifter Rückenlehne. Sitz und Rückenteil in
Joncgeflecht. Gebrauchsspuren. 52:47:90.
5149 EIN PAAR TÜRFLÜGEL. Barock ca. 1750.
Wohl Spanien. Kastanie und Weichholz. Profilierter
Rahmen mit aufgelegten Füllungen. Gebrauchsspu€ 470/600 CHF 700/900
ren. 57:214.
€ 200/220 CHF 300/330
5123 HÄNGESCHRANK. 60er Jahre. Nussbaum.
Zweitüriger Korpus mit zwei Ablagetablaren. Zu restaurieren. 67:21:78. € 200/270 CHF 300/400
5124 BEISTELLTISCH. Barock-Stil 20. Jh. Nussbaum. Aus alten Teilen. Geschweiftes Gestell unter
ausgeschnittener Platte. Zu restaurieren. 61:51:44.
€ 200/270 CHF 300/400
5125 SCHRANK. Barock-Stil 20. Jh. Weichholz, polychrome Fassung. Eintüriger Korpus auf profilierter
Sockelleiste mit geschrägten Lisenen. Grüngrundige
Fassung mit bäuerlichen Landschaftsszenen bemalt.
Gebrauchsspuren. 115:55:173.
€ 200/270 CHF 300/400
5126 KINDERSTUHL. Biedermeier ca. 1830.
Nussbaum und Buche. Trapezförmiges Gestell auf
säbelförmigen Beinen mit geschweifter Rückenlehne.
Gebrauchsspuren. 37:39:64.
€ 80/90 CHF 120/130
5137 STUHL. Louis XV ca. 1750. Buche. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Rückenlehne. Sitz und Rückenteil in Joncgeflecht. Gebrauchsspuren. 47:50:91.
€ 200/270 CHF 300/400
5138 HOCKER. Louis XV 18/19. Jh. Nussbaum.
Mouliertes Gestell auf geschweiften Beinen. Bezug: Beige mit floralem Dekor. Gebrauchsspuren.
€ 200/270 CHF 300/400
50:43:39.
5139 STUHL. Louis XV 19/20. Jh. Buche. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter
Rückenlehne. Bezug: Hellbraun. Gebrauchsspuren.
€ 200/230 CHF 300/350
55:58:94.
5140 STUHL. Louis XIII-Stil 19. Jh. Nussbaum. Gedrechseltes Gestell mit leicht geschrägter Rückenlehne mit ausgeschnittenen Sprossen. Bezug: Rot.
Gebrauchsspuren. 48:55:104.
€ 80/110 CHF 120/160
5127 TRUHE. Barock-Stil 20. Jh. Weichholz. Rechteckiger Korpus mit seitlichen Tragegriffen. Vierseitig
mit aufgelegten Füllungen gearbeitet. Gebrauchsspu€ 330/470 CHF 500/700
ren. 103:43:53.
5128 SCHUBLADENSTOCK. Louis XVI-Stil 20.
Jh. Nussbaum und Marmor. Sechsschübiger Korpus
auf hohen konischen Beinen. Front gefeldert furniert
mit geometrischen Kontrastbändern intarsiert. Marmorplatte, rot-beige gemustert. Zu restaurieren.
€ 330/400 CHF 500/600
76:43:150.
5129 STUHL. Louis XV-Stil 19. Jh. Hartholz,
grau-grüne Fassung. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Rückenlehne. Sitz
und Rückenteil in Joncgeflecht. Gebrauchsspuren.
€ 170/200 CHF 250/300
49:55:95.
5130 LISEUSE. Louis XV-Stil 20. Jh. Rosenholz. Einschübiger Korpus auf geschweiften Beinen mit zwei
Tablaren versehen. Zu restaurieren. 32:30:70.
€ 130/200 CHF 200/300
5131 LISEUSE. Louis XV 18/19. Jh. Nussbaum.
Rechteckiges Gestell mit Nischenfach auf hohen geschweiften Beinen. Zu restaurieren. 36:22:70.
€ 130/150 CHF 200/220
5132 VIER STABELLEN. Alpenländisch, 19. Jh.
Verschieden. Nussbaum und Kirschbaum. Trapezförmiges Sitzbrett mit geschrägten Beinen. Ausgeschnittenes Rückenbrett mit herzförmigem Griffloch.
Aufzufrischen. 44:41:85.
€ 530/670 CHF 800/1000
5133 SATZ VON VIER STÜHLEN. Biedermeier ca.
1820. Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf säbelförmigen Beinen mit geschweifter Rückenlehne. Einlegepolster: Rot-beige gestreift. Gebrauchsspuren.
€ 470/600 CHF 700/900
42:41:89.
5134 FAUTEUIL. Biedermeier ca. 1830. Nussbaum. Halbrundes Gestell auf säbelförmigen Beinen mit geschweiften Armlehnen. Ochsenförmiges
Schulterbrett mit floralem Schnitzwerk gearbeitet.
Einlegepolster: Rot. Gebrauchsspuren. 56:52:84.
€ 200/230 CHF 300/350
5135 FAUTEUIL. Napoleon III ca. 1870. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen
mit geschweifter Arm und Rückenlehne, beschnitzt
mit floralem Dekor. Einlegepolster: Senfgelb. Aufzufrischen. 68:78:120. € 200/270 CHF 300/400
5141 FAUTEUIL. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf säbelförmigen Beinen mit schneckenförmigen Armlehnen. Geschweifte
Rückenlehne mit Mittelzunge. Auflegekissen: Gelb. Zu
restaurieren. 58:64:101. € 70/80 CHF 100/120
5142 FAUTEUIL. Napoleon III 19. Jh. Hartholz,
schwarze Fassung. Halbrundes Gestell auf gedrechselten Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne.
Front mit Rosetten, Akantusblatt und floralem Dekor
beschnitzt. Bezug: Senfgelb. Gebrauchsspuren.
€ 100/130 CHF 150/200
67:80:108.
5143 TISCHVITRINE. Edwardian ca. 1910. England. Mahagoni. Umseitig verglaster Korpus auf
hohem konischen Fussgestell. Gebrauchsspuren.
€ 130/200 CHF 200/300
57:40:76.
5144 VITRINE. Biedermeier-Stil 20. Jh. Nussbaum. Dreiseitig verglaster Korpus mit ebonisiertem, geschweiftem Giebelabschluss. Aufzufrischen.
€ 50/80 CHF 80/120
42:29:71.
5145 FAUTEUIL. Regence-Stil 20. Jh. Nussbaum.
Trapezförmiges Gestell auf aufgestellten Beinen mit
geschweifter Arm und Rückenlehne. Front mit floralem Dekor beschnitzt. Bezug: Weiss. Gebrauchsspu€ 70/130 CHF 100/200
ren. 68:69:109.
5146 BUFFET. Barock-Stil 20. Jh. Nussbaum.
Aus alten Hölzern. Mehrtüriger Korpus mit ausgeschnittenen Seitenwangen und mittig angelegtem
Nischenfach. Unterteil mit drei schmalen Schubladen
gearbeitet. Zu restaurieren. 275:42:182.
€ 560/800 CHF 840/1200
5150 EIN PAAR TÜRFLÜGEL. Barock ca. 1750.
Wohl Spanien. Eiche. Moulierter Rahmen mit kassetierten Füllungen. Gebrauchsspuren. 67:206.
€ 470/600 CHF 700/900
5151 ZWEI FAUTEUILS UND EIN PAAR STÜHLEN. Verschieden. Louis Philippe 19. Jh. Nussbaum.
Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Bezug: Senfgelb,
der andere Blau. 63:72:95. Ein paar Stühlen: mouliertes Gestell auf geschweiften Beinen mit ballonförmiger Rückenlehne. Bezug: Blau. 48x60x85. Ge€ 270/400 CHF 400/600
brauchsspuren.
5152 EIN TÜRFLÜGEL. Barock ca. 1750. Nussbaum. Profilierter Rahmen mit kassettierten Füllungen gearbeitet. Gebrauchsspuren. 60:160.
€ 200/270 CHF 300/400
5153 FAUTEUIL. Louis Philippe 19. Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen
mit geschweiften Armlehnen und ballonförmiger Rückenlehne. Bezug: Rot gestreift. Gebrauchsspuren.
€ 200/230 CHF 300/350
70:79:114.
5154 SATZ VON DREI STÜHLEN. Louis XVI-Stil
20. Jh. Nussbaum. Trapezförmiges Gestell auf
konischen kannelierten Beinen mit geschrägter Rückenlehne und ausgeschnittener Mittelzunge. Bezug:
Grün. Gebrauchsspuren. 44:50:89.
€ 170/200 CHF 250/300
5155 FAUTEUIL. Napoleon III 19. Jh. Nussbaum.
Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Bezug: Rot-Weiss
gestreift. 72:80:118. € 170/200 CHF 250/300
5156 SALONTISCH. Louis Philippe 19. Jh. Nussbaum. Balusterförmiger Schaft auf dreipassigem
Fussgestell unter ovaler Platte. Aufzufrischen.
€ 80/120 CHF 120/180
119:84:75.
5157 SALONTISCH. Louis Philippe 19. Jh. Nussbaum. Balusterförmiger Schaft auf dreipassigem
Fussgestell unter ovaler Platte. Aufzufrischen.
€ 80/120 CHF 120/180
119:84:75.
5158 EIN PAAR FAUTEUIL UND EIN STUHL.
Louis Philippe 19. Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell
auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Arm und
Rückenlehne. Bezug: Rot. 62:72:100. Dazugehörig
ein Stuhl 45x57x89. Gebrauchsspuren.
€ 330/400 CHF 500/600
5159 DEMI-LUNE. Louis Philippe-Stil, 20. Jh. Arrangiert. Nussbaum. Halbrundes Gestell mit zwei Schubladen auf geschweiften Beinen. Front in fischgratförmigem Dekor intarsiert. Aufzufrischen. 62:26:71.
€ 130/200 CHF 200/300
5147 SCHRANK. Louis XVI ca. 1780. Eiche. Zweitüriger Korpus mit geschrägten Lisenen und geschweiftem Giebelabschluss. Türfronten mit moulierten Füllungen gearbeitet. Zu restaurieren. 186:62:228.
€ 930/1330 CHF 1400/2000
5160 ARMLEHNSTUHL. Wohl Marcel Kammerer,
20. Jh. Buche gebeitzt. Trapezförmiges Bugholzgestell mit geschwungenen Armlehnen. Brauner Bezug
mit Blätter Motiven. Aufzufrischen. 61:57:80.
€ 270/330 CHF 400/500
5148 SCHRANK. Louis XVI ca. 1775. Nussbaum.
Zweitüriger Korpus mit geschrägten Lisenen auf
profiliertem Sockelgestell. Geschweifter Giebelabschluss mit Perlstab und beschnitzten Seitenteilen.
Türfronten mit moulierten Füllungen gearbeitet. Zu
restaurieren. 180:56:215.
€ 670/930 CHF 1000/1400
5161 * SPIELTISCH. Transition ca. 1770. Nussbaum, Kirschbaum und Ahorn. Rechteckiger Korpus
auf hohen schlanken Beinen. Aufklappbare Platte, gefeldert furniert mit Schachbretteinlage. Inwendig mit
grüner Filzeinlage ausgeschlagen. Zu restaurieren.
€ 200/270 CHF 300/400
81:41:74.
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
8
5162 * EIN PAAR FAUTEUIL. Restauration ca.
1830 Frankreich. Mahagoni. Trapezförmiges Gestell auf säbelförmigen Beinen. Schneckenförmige
Armlehnen auf Postamenten, palmwedelförmig beschnitzt mit gebauchtem Schulterbrett. Gepolstert:
Bezug: Beige. Gebrauchsspuren. 58:56:93.
5173 * POUDREUSE. Louis XVI-Stil 20. Jh. Rosenholz und Palisander. Zweischübiger Korpus
auf hohen schlanken Beinen. Dreiteilige Platte mit
seitlichen Ablagefächern und mittig angelegtem
Schminkspiegel. Umseitig gefeldert furniert mit Kontrastfilets intarsiert. Gebrauchsspuren. 74:45:74.
5185 * SCHREIBKOMMODE. Louis XVI-Stil 20.
Jh. Wurzelholz und Kirschbaum. Zweischübiger
Kommodenteil auf kannelierten, konischen Beinen.
Geschrägte Schreiblade vor mehrschübigem Innenausbau. Vierseitig gefeldert furniert mit Kontrastband
intarsiert. Gebrauchsspuren. 100:50:102.
€ 120/160 CHF 180/240
€ 270/330 CHF 400/500
€ 270/330 CHF 400/500
5163 * EIN PAAR DEMI-LUNE. Louis XVI-Stil 20.
Jh. Mahagoni. Halbrundes Gestell auf konischen
kannelierten Beinen mit Riffelblech und Profilstab in
Messing belegt. Aufklappbare Platte mit grüner Filzeinlage versehen. Gebrauchsspuren. 90:45:75.
5174 KLEINER TISCH. Directoire um 1800. Kirschbaum. Einschübiges Gestell auf hohen runden Beinen.
Rechteckige Platte gefeldert furniert mit Kontrastfilets intarsiert. Gebrauchsspuren. 83:58:69.
5186 * TISCH. Barock-Stil 20. Jh. Eiche. Balusterförmiges Fussgestell unter rechteckiger Platte. Gebrauchsspuren. 153:50:67. € 30/50 CHF 50/75
€ 270/400 CHF 400/600
5187 * KLEINER TISCH. Biedermeier ca. 1810.
Kirschbaum. Einschübiges Gestell auf hohen konischen Beinen unter rechteckiger Platte. Zu restaurie€ 80/120 CHF 120/180
ren. 98:60:68.
€ 270/330 CHF 400/500
5164 * KOMMODENSCHRANCK. Queen Anne
ca. 1720. England. Nussbaum und Eiche. Mehrschübiger, zweitüriger Korpus auf ausgeschnittenem
Sockelgestell. Schubladenfronten mit Kontrastfilets
gearbeitet. Aufzufrischen. 98:54:146.
€ 200/270 CHF 300/400
5165 * ANRICHTE. Barock ca. 1750 Frankreich.
Kirschbaum. Zweitüriger Korpus auf ausgeschnittenen Beinen mit drei obenliegenden Schubladen. Front
mit moulierten Füllungen gearbeitet. Gebrauchsspu€ 130/200 CHF 200/300
ren. 146:61:99.
5166 * KANAPEE. Louis XV-Stil anfang 19. Jh.
Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Front mit
floralem Dekor beschnitzt. Joncgeflecht und Auflagepolster, beige bezogen. Aufzufrischen. 190:67:110.
5175 BETSTUHL. Renaissance-Stil 19/20. Jh. Aus
alten Hölzern. Nussbaum. Einschübiger Korpus mit
zentraler Türe und breiten Lisenen. Aufklappbare Lade mit Bibelfach. Zu restaurieren. 67:41:88.
€ 230/300 CHF 350/450
5176 KANAPEE. Louis Philippe-Stil 19. Jh. Nussbaum. Rechteckiges Gestell auf ausgeschnittenen
Füssen mit geschweifter Arm und Rückenlehne.
Gepolstert: Bezug: Weiss. Gebrauchsspuren.
€ 430/500 CHF 650/750
180:63:108.
5177 TRUHE. Alpenländisch 19. Jh. Arrangiert.
Weichholz, spätere Fassung. Rechteckiger Korpus
mit Frontseitig zwei Türen. Deckel und Front mit
arabeskem Blumendekor bemalt. Die Türen der
Frontpartie wurden später als solches gefertigt. Gebrauchsspuren. 192:63:92.
5188 * GROSSE POUDREUSE. Directoire-Stil 20.
Jh. Kirschbaum. Zweischübiger Korpus auf konischen
Beinen. Dreiteilige Platte mittig mit Spiegel und linksseitigem Ablagefach. Zu restaurieren. 124:54:75.
€ 230/330 CHF 350/500
5189 * SPIELTISCH. Regency-Stil 20. Jh. England.
Mahagoni. Balusterförmiger Schaft auf vierpassigem
Fussgestell mit aufklappbarer Platte. Aufzufrischen.
€ 130/170 CHF 200/250
82:41:69.
5190 * SCHREIBTISCH. Directoire-Stil 20. Jh.
Mahagoni. Rechteckiger Korpus auf hohen gedrechselten Beinen mit drei Schubladen. Platte mit roter
Ledereinlage. Gebrauchsspuren. 145:75:75.
€ 330/430 CHF 500/650
€ 130/200 CHF 200/300
5178 SCHRANK. Alpenländisch, wohl Appenzell
ca. 1820/30. Weichholz, polychrome Fassung. Eintüriger Korpus auf quadratischen Füssen mit breiten Lisenen. Kranz und Sockel fehlen, wahrscheinlich nur Türe alt. Mehrfarbige Fassung mit Blumen
und Landschafts Dekor bemalt. Gebrauchsspuren.
€ 130/200 CHF 200/300
123:43:165.
5191 * EIN PAAR SOFATISCHE. Asiatischer-Stil
20. Jh. Exotenholz mit schwarzer Fassung. Rechteckiges Fussgestell auf quadratischen Beinen mit
schwarzer Fassung. Platte mit floralem Dekor in den
Ecken. Zu restaurieren. 110:45:45.
€ 100/130 CHF 150/200
5167 * HALBSCHRANK. Barock ca. 1750. Weichholz. Eintüriger Korpus auf hohem Sockelgestell mit
breiten Lisenen und aufgelegten Pilastern. Türfüllungen mit arabeskem Schnitzwerk gearbeitet. Gebrauchsspuren. 129:49:142.
€ 130/200 CHF 200/300
5168 * KANAPEE. Louis XVI-Stil. Anfang 20. Jh.
Nussbaum. Rechteckiges Gestell mit konischen kannelierten Beinen und geschweifter Arm und Rückenlehne. Gepolstert: Bezug; Beige. Gebrauchsspuren.
€ 100/130 CHF 150/200
150:66:103.
5179 SCHREIBTISCH. Regency-Stil 20. Jh. England. Mahagoni. Mehrschübiger rechteckiger Korpus
auf seitlichen Postamenten. Platte mit Ledereinlage
und Goldprägung. Gebrauchsspuren. 128:75:76.
5169 * SATZ VON VIER FAUTEUILS. Louis XVI-Stil
20. Jh. Nussbaum. Halbrundes Gestell auf konischen
kannelierten Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Gepolstert: Bezug; Beige. 57:60:90.
5180 * SOFATISCH. Louis XV-Stil 20. Jh. Rosenholz und Ahorn. Rundes Gestell mit geschweiften Beinen. Platte mit floralem Dekor intarsiert. Gebrauchs€ 50/70 CHF 80/100
spuren. 76:76:54.
€ 130/200 CHF 200/300
5171 * SATZ VON VIER FAUTEUIL. Louis XV ca.
1750. Nussbaum, Buche und Joncgeflecht. Trapezförmiges Gestell auf ausgestellten Beinen mit
geschweifter Arm und Rückenlehne. Front mit Akantusblättern und Rocaille-Dekor beschnitzt. Auflagepolster: Bezug; Rot. Gebrauchsspuren. 60:55:95.
€ 120/170 CHF 180/250
5172 * EIN PAAR FAUTEUIL. Louis XV-Stil 20.
Jh. Mouliertes Gestell auf ausgestellten Beinen mit
geschweifter Arm und Rückenlehne. Front mit floralem Dekor beschnitzt. Bezug, beige. Aufzufrischen.
€ 100/120 CHF 150/180
64:60:88.
5192 * SOFATISCH. Asiatischer-Stil 20. Jh. Exotenholz mit schwarzer Fassung. Rechteckiges Fussgestell auf quadratischen Beinen mit schwarzer
Fassung. Platte mit floralem Dekor in den Ecken. Zu
restaurieren. 110:110:45. € 50/70 CHF 80/100
€ 330/400 CHF 500/600
5193 * PARAVENT. Louis XV-Stil 19. Jh. Nussbaum. Dreiseitiges Gestell mit rankenförmigem
Schnitzwerk und hellgelber Bespannung. Gebrauch€ 50/70 CHF 80/100
spuren. 171x185.
€ 40/50 CHF 60/80
5194 * SOFATISCH. Asiatischer-Stil 20. Jh. Exotenholz mit roter Fassung. Rechteckiges Gestell auf
ausgestellten Beinen. Platte mit Vogel und BlumenDekor bemalt auf rotem Grund. Zu restaurieren.
€ 50/70 CHF 80/100
100:51:38.
5182 * SCHREIBTISCH. Louis XVI-Stil 20. Jh. Mahagoni. Zweischübiger Korpus auf hohen konischen
Beinen mit kanneluren gearbeitet. Schreibplatte mit
grüner Ledereinlage. Aufzufrischen. 120:64:76.
5195 * TISCHCHEN. Barock-Stil 19. Jh. Arrangiert.
Nussbaum. Balusterförmiges Fussgestell mit kleiner
Schublade unter rechteckiger Platte. Aufzufrischen.
€ 50/70 CHF 80/100
74:49:70.
€ 70/100 CHF 100/150
5170 * SPIELTISCH. Biedermeier ca. 1820.
Nussbaum. Rechteckiges Gestell auf hohen konischen Beinen mit aufklappbarer Platte mit grüner
Ledereinlage. Aufzufrischen. 88:43:75.
€ 50/70 CHF 80/100
5181 * SOFATISCH. Louis XV-Stil 20. Jh. Nussbaum. Rechteckiges Gestell auf ausgestellten Beinen
mit profilierter Platte. Gebrauchsspuren. 84:50:56.
€ 110/160 CHF 170/240
5183 * SCHRAGENTISCH. Barock-Stil aus alten Hölzern arrangiert. Eiche. Balusterförmiges
Gestell unter rechteckiger Platte. Zu restaurieren.
€ 60/80 CHF 90/120
116:61:64.
5184 * TISCH. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum.
Säulenförmiger Schaft auf dreipassigem Fussgestell
unter runder Platte. Zu restaurieren. 102:102:75.
€ 130/200 CHF 200/300
5196 * EIN PAAR GONDOLSTÜHLE. Biedermeier ca. 1830. Nussbaum. Halbrundes Gestell auf
säbelförmigen Beinen mit geschweifter Rückenlehne. Einlegepolster, blau bezogen. Zu restaurieren.
€ 70/80 CHF 100/120
48:49:90.
5197 * SALONTISCH. Napoleon III-Stil 20. Jh. Mahagoni und Marmor. Rundes Gestell auf geschweiften
Beinen unter ausgeschnittener Platte mit Messingumrandung. Marmor, grau-weiss gemustert. Gebrauchs€ 70/100 CHF 100/150
spuren. 61:61:68.
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
9
5198 * SALONTISCH. Napoleon III-Stil 20. Jh.
Mahagoni und Marmor. Rundes Gestell auf geschweiften Beinen unter ausgeschnittener Platte mit
Messingumrandung. Marmor, grau-weiss gemustert.
Gebrauchsspuren. 61:61:68.
5212 TISCH. Alpenländisch Barock 18. Jh. Kirschbaum. Balusterförmiges Fussgestell mit Schublade unter rechteckiger Platte. Gebrauchsspuren.
€ 150/200 CHF 220/300
127:83:78.
5261 SOFA. Marke De Sede. 3-Sitzer. Lederbezogenes Rechteckgestell mit aufgelegtem Sitz- und Rückenpolster. Farbe schwarz. Gebrauchsspuren und
Fehlstellen. 285:90:70.
€ 670/800 CHF 1000/1200
€ 100/130 CHF 150/200
5199 * EIN PAAR FAUTEUIL. Louis XVI-Stil 20. Jh.
Nussbaum. Halbrundes Gestell auf konischen kannelierten Beinen. Geschweifte Armlehnen und ovale
Rückenlehne. Bezug, beige gemustert. Gebrauchs€ 80/100 CHF 120/150
spuren. 62:67:90.
5200 * EIN PAAR STÜHLE. Barock-Stil 20. Jh.
Nussbaum. Gedrechseltes Gestell mit geschrägter Rückenlehne. Roter Bezug. Gebrauchsspuren.
€ 40/50 CHF 60/80
52:49:96.
5201 APOTHERKERKÄSTCHEN. Historismus um
1900. Hartholz, schwarze Fassung. Eintüriger Korpus auf gedrechselten Füssen, beidseitig mit freistehenden Säulen. Front mit Bronzeornamenten belegt.
€ 40/50 CHF 60/75
Aufzufrischen. 45:20:49.
5202 KOMMODE. Louis XV-Stil 20. Jh. Rosenholz,
Ahorn und Marmor. Bombierter, zweischübiger Korpus auf ausgestellten Beinen. Dreiseitig gefeldert furniert und floralem Dekor intarsiert. Marmor: Beige.
Gebrauchsspuren. 80:41:78.
€ 200/270 CHF 300/400
5203 BUTLERS TRAY. Regency-Stil 20. Jh. England. Mahagoni. X-förmiges Fussgestell unter rechteckiger Platte mit seitlichen abklappbaren Flächen.
Aufzufrischen. 71:47:50. € 70/80 CHF 100/125
5204 KONSOLE. Louis Philippe 19. Jh. Nussbaum.
Einschübiger Korpus auf ausgestellten Beinen unter
moulierter Platte. Zu restaurieren. 81:44:78.
€ 70/100 CHF 100/150
5205 EIN PAAR STÜHLE. Louis XV-Stil, Ende 19.
Jh. Nussbaum. Mouliertes Gestell auf ausgestellten
Beinen mit geschweifter Rückenlehne. Front mit floralem Dekor beschnitzt. Gepolstert: Bezug: Grün.
Aufzufrischen. 52:52:90. € 70/80 CHF 100/120
5206 CLUBTISCH. Regency-Stil 20. Jh. Mahagoni.
Säulenförmiges Fussgestell unter rechteckiger Platte. Gebrauchsspuren. 101:48:52.
€ 70/70 CHF 100/110
5207 STUHL. Biedermeier ca. 1820. Nussbaum.
Trapezförmiges Gestell auf hohen konischen Beinen
mit geschrägter Rückenlehne und palmwedelförmigen Sprossen. Gepolstert: Bezug: Grün gestreift.
€ 10/20 CHF 20/25
Aufzufrischen. 41:40:89.
5208 STUHL. Jugendstil ca. 1910. Bugholz, rote
Fassung. Runde Sitzfläche in Joncgeflecht auf runden Beinen mit ballonförmiger Rückenlehne. Aufzufri€ 30/40 CHF 40/60
schen. 44:54:90.
5209 * ARMLEHNSTUHL. Historismus ca. 1880.
Nussbaum. Rechteckiges Gestell mit beschnitzter
Frontzarge und geschweiften Armlehnen. Bezug mit
floralem Dekor. Gebrauchsspuren. 52:64:120.
€ 30/50 CHF 50/70
5262 STEHLAMPE. Metallschaft aus vier Stäben
mit vier eingereihten Kugeln. Zylinderförmiger Lam€ 200/270 CHF 300/400
penschirm. H 170.
Modernes Design
5250 1 PAAR SESSEL. Italien, um 1980. Kompakte, abgerundete Form. Bunter Stoffbezug.
65:46:67.
€ 200/270 CHF 300/400
5251 ANGELO LELLI. Ein Paar Lampen, um 1965.
Hersteller wohl Arredoluce. Metallblech rot und weiss
lackiert. Auf rundem Stand asymmetrisch angebrachter kugelförmiger Reflektor. Als Tischlampen oder
Wandappliken benutzbar. Leichte Gebrauchsspuren
€ 70/100 CHF 100/150
am Lack. H 20.
5252 ANGELO LELLI. Deckenlampe, um 1965.
Hersteller wohl Arredoluce. Metallblech rot und weiss
lackiert. Drei kugelförmige Reflektoren mit verchromten Metallringen an runder verschromter Metallscheibe. Länge der Reflektoren individuell verstellbar.
Funktionstüchtig. L 65. € 130/170 CHF 200/250
5253 BLUMENETAGERE. Um 1950. Holz, farbig
laminiert. Mit 4 Tablar, davon 2 schwenkbar. Farbe:
rot, gelb, schwarz. H 97.
€ 100/130 CHF 150/200
5263 STEHLAMPE. Metallschaft aus vier Stäben
mit vier eingereihten Kugeln. Zylinderförmiger Lam€ 200/270 CHF 300/400
penschirm. H 170.
5264 STUHL. Um 1955. Metall, schwarz und golden lackiert. Vierfussstand mit verzargter Rückenlehne. Sitzfläche mit beigem Lederbezug. 38:37:85.
€ 70/80 CHF 100/120
5265 STEHLAMPE. Um 1960. Kubusförmiger
Lampenfuss aus Glas mit zylinderförmigem Lampenschirm. H 140. Funktionstüchtig.
€ 200/270 CHF 300/400
Spiegel
5300 1 PAAR ZIERSPIEGEL. Barockstil. Holz,
geschnitzt vergoldet. Ovaler Profilrahmen mit Form
eines Blattkranzes mit zwei gr. Blüten. 27x38
€ 130/200 CHF 200/300
5254 CLUBTISCH MIT 4 BEISTELLTISCHEN.
Marke Thoermer Möbel. Modell Quartier. Ahorn
schwarz lackiert mit Glasplatte. Quadratische Grundform. Tisch auf kreuzförmigem Untergestell mit
aufgelegter Glasplatte. Vier dazu passende Beistelltischchen. Gebrauchsspuren. Tisch: 110:110:45.
Beistelltische: 49,5:49,5:39;5.
€ 330/400 CHF 500/600
5255 DREISATZTISCH. Plexiglas gebogen. U€ 200/270 CHF 300/400
Form. 42:39.39.
5256 GUSTAV HASSENPFLUG (1907–1977).
Sechs Stappelstühle Modell N° 1255. Entwurf 1934.
Hersteller Embru Werke/ Rüti, Zürich. Stahlgestell
mit Aluminiumlackierung und Buchensperrholz.
Vierbeinige Standkonstruktion mit angeschraubter
rechteckiger Sitzfläche. Stark gewölbte, schmale
Rückenlehne. Gebrauchsspuren. 35:38:80.
€ 70/100 CHF 100/150
5257 MOGENSEN, Börge (1914–72). 3-teilige
Sofagarnitur. Entwurf um 1969. Hersteller Fredericia
Stolefabrik A/S. Holzrahmen, rotbrauner Lederbezug und Füsse aus Buche natur. Bestand: 3er, 2er
Sofa und 1 Sessel. Stärkere Gebrauchsspuren am
Leder. 220:52:76, 158.52:76, 69:52:76.
€ 530/670 CHF 800/1000
5301 SPIEGEL MIT KONSOLE. Neuere Arbeit.
Holz, vergoldet. Rechteckiger Profilrahmen mit geschweifter Oberkante u. bekrönender Blattkartusche.
Geschwungene Konsole über zwei Stützen. 44x90/
€ 120/130 CHF 180/200
56x20.
5302 KL. ZIERSPIEGEL. Barock. Nussbaum, geschnitzt. Rundlicher Rahmen in Form von bewegtem
Akanthusblattdekor. Altersspuren mit Fehlstellen.
€ 130/170 CHF 200/250
32x23.
5303 SPIEGEL. Louis XVI-Stil. Holz, vergoldet.
Rechteckiger Profilrahmen mit umlaufendem Blatt- u.
Perlstab u. bekrönender Masche. 41x61.
€ 80/90 CHF 120/140
5304 SPIEGEL. Louis XVI-Stil. Holz, vergoldet.
Ovaler Profilrahmen mit umlaufendem Lorbeerblatt-u.
Kordelstab u. bekrönende Masche. Facettiertes Spie€ 100/130 CHF 150/200
gelglas. 49x71.
5305 SPIEGEL. Um 1900. Holz, vergoldet. Rechteckiger Profilrahmen, Ecken gefüllt mit Muschel- u.
€ 70/80 CHF 100/120
Blattdekor. 46x68.
5306 ZIERSPIEGEL. Nach 1900. Holz, bronziert.
Ovales Querformat. Stilisiertes, flaches Blütenrelief,
seitlich behängt mit Quasten. 67x38.
5258 RIZATTO, Paolo (*1941). Tischlampe von
1975. Hersteller Arteluce/Italien. Metall und Kunststoff. Auf rechteckigem Standfuss eingesteckter,
schwenkbarer Schaft mit einem Lampenschirm.
Funktionstüchtig. Gebrauchsspuren. max. H 90.
5307 ZIERSPIEGEL. 19. Jh. Weissmetallblech über
Holzkern. Kanontafel-Form mit flach reliefiertem Rocaillen-, Voluten u. Blattdekor. 42x35.
€ 40/50 CHF 60/80
5210 DREI
ARMLEHNSTÜHLE.
Regency-Stil
20. Jh. England. Mahagoni. Trapezförmiges Gestell
auf kantigen Beinen mit geschweifter Arm und Rückenlehne. Gepolstert: Lederbezug: Beige. Aufzufri€ 100/170 CHF 150/250
schen. 65:63:100.
€ 70/130 CHF 100/200
€ 70/100 CHF 100/150
5259 SALONTISCH. Klarglas. Runde Platte auf
zwei halbkreisförmigen Stützen. D Platte 100. H 45.
5308 SPIEGEL. Louis Philippe. Holz, vergoldet.
Rechteckiger Profilrahmen, oben mit gerundeten
€ 40/50 CHF 60/70
Ecken. 40x58.
5211 TISCH. Alpenländisch 18. Jh. Weichholz und
Kirschbaum. Platte Später. Rechteckige Platte auf
ausgeschnittenen Seitenwangen mit Quertraverse.
Zu restaurieren. 140:65:75. € 40/50 CHF 60/80
5260 SOFA. Marke De Sede. 2-Sitzer. Lederbezogenes Rechteckgestell mit aufgelegtem Sitz- und Rückenpolster. Farbe schwarz. Gebrauchsspuren und
Fehlstellen. 200:90:70.
€ 200/270 CHF 300/400
5309 KL. ZIERSPIEGEL. 19. Jh. Weissmetallblech über Holzkern. Kanontafel-Form mit flach reliefiertem Rocaillen-, Voluten u. Blattdekor. 23x33.
€ 70/80 CHF 100/120
€ 670/800 CHF 1000/1200
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
10
5310 SPIEGEL. Neuere Arbeit. Holz, bronziert.
Schmaler, rechteckiger Profilrahmen im Spitzbogen
€ 80/90 CHF 120/140
verlaufend. 36x87.
5325 * SPIEGELAPPLIKE. Barockstil. Holz, geschnitzt u. bronziert, tlw. rot gefasst. Fassonierte
Form mit flachem Reliefdekor, Leuchterarm aus
€ 30/50 CHF 50/70
Blech. 32x51.
5311 KL. SPIEGEL. Barockstil. Holz, vergoldet.
Rechteckiger, breiter Profilrahmen mit passigem
Innenausschnitt. Umlaufender Kordel- u. Blattstab
dazwischen flaches Blattrelief. 33x51.
5326 * SPIEGEL. 20. Jh. Holz, vergoldet, tlw. rosa
gefasst. Rechteckiger abgeflachter Profilrahmen mit
applizierten Rosetten- u. Sternendekors. 65x90.
€ 70/100 CHF 100/150
€ 70/130 CHF 100/200
5312 KL. ZIERSPIEGEL. Neuere Arbeit. Holz,
vergoldet. Rechteckiger, schmaler Profilrahmen.
€ 30/50 CHF 50/70
30,5x39.
5327 KL. ZIERSPIEGEL. Um 1900. Holz, vergoldet/bronziert. Ovaler Profilrahmen, Aussenkante mit
Rocaillen, Blatt- u Blütendekor verziert. 24x28.
€ 10/30 CHF 20/40
5313 1 PAAR SPIEGELAPPLIKEN. Rokokostil.
Ovaler, bewegter Messingrahmen mit Voluten, Rocaillen u. Blüten verziert. 1-flammig, elektrifiziert.
€ 270/400 CHF 400/600
H 43.
5328 KL. ZIERSPIEGEL. Neuere Arbeit. Holz,
bronziert. Fassonierter Rahmen mit aufgestelltem
Blattdekor als Bekrönung. 29x52.
€ 30/30 CHF 40/50
5314 KL. ZIERSPIEGEL. Holz, bemalt. Rechteckiger Profilrahmen mit geschweifter Aussenkante u.
reliefiertem Blattdekor. 31x36.
€ 50/70 CHF 80/100
5329 SPIEGEL. Barockstil. Holz, vergoldet. Rechteckiger Profilrahmen mit geschweifter Oberkante.
€ 40/50 CHF 65/75
45x110.
5354 PRUNKVOLLER KRISTALLLEUCHTER. Louis XVI-Stil. Neuere Arbeit. Länglicher Korpus aus Messing mit acht kurzen Leuchtarmen und Tropfschalen.
Durchgehener Kristallkettenbehang mit vereinzelten
grösseren Wachteln. Elektrifiziert, zu revidieren.
€ 270/400 CHF 400/600
H 80, D 80.
5355 KRISTALLLEUCHTER. Neuere Arbeit. Glasumfasstes Messing-Gestell mit acht leicht geschwungenen Leuchtarmen. Kristallbehang aus Wachteln
und kleinen Blüten. Elektrifiziert, zu revidieren. H 44,
€ 200/270 CHF 300/400
D 54.
5356 * DECKENLEUCHTER. Neuere Arbeit. Rundes Gestell aus Bronze an drei Ketten hängend.
6-flammig. Elektrifiziert, zu revidieren. H 50, D 50.
€ 150/200 CHF 220/300
5357 KRISTALLLEUCHTER. Neuere Arbeit. Glasumfasstes, vergoldetes Metallgestell mit sechs leicht
nach oben gebogenen Lichtarmen und Tropftellern.
Reicher Behang aus Prismen und Pendeln, Kugel als
Abschluss. Elektrifiziert, zu revidieren. H 65, D 45.
€ 100/170 CHF 150/250
5315 KL. ZIERSPIEGEL. Louis XVI-Stil. Holz, bronziert. Ovaler Profilrahmen mit umlaufendem Zierband
u. bekrönendem Maschendekor. 23x33.
€ 30/40 CHF 40/60
5316 KL. ZIERSPIEGEL. Barock. Holz, geschnitzt
u. vergoldet (übermalt). Kartuschenform mit Rocaillendekor u. bekrönendem, aufgestelltem Blatt. Altersspuren mit Fehlstellen. 40x46.
€ 130/200 CHF 200/300
5330 SPIEGEL. Barockstil. Holz, vergoldet. Rechteckiger Profilrahmen mit geschweifter Oberkante u.
bekrönender Blattkartusche begleitet von Blütenzwei€ 40/50 CHF 60/70
gen. 39x81.
5331 1 PAAR SPIEGELAPPLIKEN. Neuere Arbeit.
Bronze, rechteckig. Seitenschenkel kanneliert mit
Zapfendekor, Unter- u. Oberkante mit durchbrochenem Fries u. stilisiertem Blattdekor. Zwei gebogene
Leuchterarmen. Elektirfiziert. Facettiertes Spiegel€ 400/530 CHF 600/800
glas. 33x66.
5317 * 3 SPIEGELAPPLIKEN. Barockstil. Holz,
bronziert. Geschweifte Formen mit reliefiertem
Blattdekor. 1-flammig, bzw. 2-flammig. 2x 24x51/
€ 70/100 CHF 100/150
34x67.
5332 SPIEGEL. Neuere Arbeit. Bronze. Fassonierte
Form mit bewegtem Blatt- u. Blütendekor. Facettiertes Spiegelglas. 56x88. € 300/430 CHF 450/650
5318 SPIEGEL. Um 1900. Holz, gefasst, tlw.
bronziert. Rechteckiger Profilrahmen grün gefasst.
Ecken u. Aufsatz in Form von reliefiertem Blattdekor.
€ 130/170 CHF 200/250
58X108.
5333 SPIEGEL. Neuere Arbeit. Bronze, grünlich
patiniert. Rechteckiger Profilrahmen, durchbrochen.
Eck- u. Zwischenrosetten, bekrönende Vase, begleitet von Voluten. Facettiertes Spiegelglas. 68x120.
€ 270/400 CHF 400/600
5319 SPIEGEL. Metall, versilbert auf Holzrückwand. Rechteckiger, breiter Profilrahmen mit üppigem Reliefdekor in Form von Kanneluren, gerolltem
Blattwerk, Kartuschen u. Blüten. Facettiertes Spiegel€ 130/270 CHF 200/400
glas. 54x59.
5320 SPIEGEL. Louis Philippe. Holz, bronziert.
Rechteckiger Profilrahmen, oben gerundete Ecken.
Unterkante mit Blütenzweig, Blattkartusche, gefüllt
mit Blüte als Bekrönung, begleitet von Blumenzweigen. Blumenmalerei auf Spiegelglas. 46x100.
€ 230/300 CHF 350/450
5321 SPIEGEL. Neuere Arbeit. Holz, vergoldet.
Rechteckiger, breiter, gekehlter Profilrahmen.
€ 70/130 CHF 100/200
58x109.
5322 SPIEGEL. Neuere Arbeit. Holz, bronziert.
Rechteckiger, schlanker Profilrahmen mit bekrönter
€ 50/80 CHF 80/120
Blattkartusche. 34x140.
5323 SPIEGEL. Um 1900. Holz, vergoldet/bronziert. Rechteckiger, abgeflachter Rahmen mit umlaufendem, flachem Blütenrelief. 76x96.
€ 130/200 CHF 200/300
5324 GR. SPIEGEL. Um 1900. Holz, tlw. bronziert. Breiter abgeflachter Profilrahmen mit Gesimsabschlüssen. Innen kanneliert, aussen verziert mit
applizierten Rosetten u. Blütenranken. 106x125.
€ 130/170 CHF 200/250
Leuchter
5350 GR. KRISTALLLEUCHTER. 20. Jh., Frankreich. Spindelförmiger Rahmen aus vergoldetem
Metall. Umlaufend Kristallperlenbehänge sowie
Wachteln am äusseren Rahmen und am Deckenabschluss. Am Ende eine kleine Kristallkugel. 6-flammig. Alters- und Gebrauchspuren, fehlende Behänge.
Elektrifiziert, zu revidieren. H 95, D 60.
€ 670/800 CHF 1000/1200
5351 GR. LEUCHTER. Régence Stil. Neuere Arbeit. Balusterschaft aus Holz und Gips mit acht s-förmigen Leuchtarmen. Engelsdekor. Einige Lichtarme
gebrochen, Schad- und Bruchstellen. Elektrifiziert,
zu revidieren. H 90, D 92 cm.
€ 150/200 CHF 220/300
5352 SABBATLAMPE. 19. Jh. Hängelampe aus
Bronze mit mehrfach gegliedertem Schaft, daran
sternförmig als acht Zacken die Ölbehälter. Nicht
elektrifiziert. H ca 40, D 30.
€ 130/170 CHF 200/250
5353 SCHMIEDEISEN-LEUCHTER. 20. Jh. Längliches Gestell mit acht Leuchtarmen und geschwungenen Elementen. Elektrifiziert, zu revidieren. H 120,
€ 270/400 CHF 400/600
D 68.
5358 DECKENLEUCHTER. Stuck. Neuere Arbeit.
Grosser Balusterschaft mit sechs Leuchtarmen und
dazu passigen Stoffschirmen. Oberteil sowie zwei
Leuchtarme gebrochen. Elektrifiziert, zu revidieren.
€ 150/200 CHF 220/300
H ca. 70, D 90.
5359 GR. DECKENLEUCHTER. Louis XVI-Stil.
Neuere Arbeit. Bronze. Schmaler Balusterschaft mit
Kannelüren und zwölf geschwungenen Lichtarmen,
umgeben von Rossetten. Elektrifiziert, zu revidieren.
€ 330/530 CHF 500/800
H 80, D 80 cm.
5360 DECKENLEUCHTER. Régence-Stil. Neuere
Arbeit. Messing. Reich reliefierter Mittelschaft mit
zwölf s-förmigen Lichtarmen, mit Rocaillendekor. Einige Leuchtarme gebrochen, Schad- und Bruchstellen.
Elektrifiziert, zu revidieren. H 65, D 80.
€ 150/200 CHF 220/300
5361 PRUNKVOLLER
KRISTALLLEUCHTER.
Barock-Stil. Neuere Arbeit. Balusterschaft aus Glas
mit sechs schweifenden Lichtarmen und blütenförmigen Tropfschalen. Reicher Behang aus grossen Kristallwachteln und Kugeln. Elektrifiziert, zu revidieren.
€ 130/200 CHF 200/300
H 74, D 54.
5362 * LEUCHTER. Louis XVI-Stil. Vergoldeter Metallschaft mit 6-eckigem Rahmen und sechs kurzen,
blauen blütenförmigen Leuchterarmen. Vereinzelter
Behang aus geschliffenem Milchglas. Elektrifiziert,
zu revidieren. H 80, D 58.
€ 230/330 CHF 350/500
5363 SCHMIEDEISEN-LEUCHTER. Quadratisches
Gestell mit vier Leuchtarmen in Blütenform. Blumenund Tiermotive. An Ketten hängend. Elektrifiziert, zu
revidieren. 57x51x105. € 200/330 CHF 300/500
5364 FANTASIE-DECKENLEUCHTER MIT ZWEI
APPLIKEN. Neuere Arbeit. Strauchförmiges Gestell
aus Metall und fünf Lichtarmen. Dazu passend zwei
Appliken mit Ährendekor. Elektrifiziert, zu revidieren.
Masse Leuchter H 63, D 53. Masse Appliken H 41,
€ 130/270 CHF 200/400
D 30.
5365 KL. KRISTALLLEUCHTER. Neuere Arbeit.
Metall vergoldetes Gestell mit glasumfasstem Balusterschaft und sechs nach oben gebogenen Leuchterarmen. Grosse, verzierte Tropfteller aus Kristall. Ganzer Korpus mit Wachteln, Blüten und Glasperlenketten verziert. Runde Schale als Deckenabschluss. Gebrauchsspuren, fehlende Kristallteile. Elektrifiziert, zu
revidieren. H 55, D 57. € 430/500 CHF 650/750
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
11
5366 MODERNER KRISTALLLEUCHTER. Birnenförmiges Gestell aus Bronze mit zweigeteiltem,
glasumfasstem Balusterschaft mit Blumenmotiven
dekoriert. Zwölf leicht nach oben gebogene Leuchtarme mit kleinen Tropftellern. Reicher heller und
schwarzer Kristallbehang in der Form von Pendeln.
Elektrifiziert, zu revidieren. H 90, D 60.
5409 STOCKUHR REPLIKA KIENZLE. Deutschland 20. Jh. Holzgehäuse in der Art einer Stockuhr
mit an den Ecken verziertem Blechzifferblatt. Römische Std. und arabische Minutenzahlen. Ankerwochenwerk mit Hinterpendel. 3/4 Westminsterschlag
auf Tonfedern. Pendelfeder muss ersetzt werden.
€ 200/270 CHF 300/400
Gehfähig. H 26 B 21
€ 530/670 CHF 800/1000
Grossuhren
5400 KUGELUHR REPLIKA. Herkunft unbekannt.
Signiert Paris 1882. In Glaskugel gefasstes Taschenuhrwerk. Zifferblatt mit römischen Ziffern. Zentraler
Sekundenzeiger. Glaskugeln sind mit einem mittleren
Messingring verbunden. Gehfähig. Durchmesser 8
€ 50/80 CHF 70/120
5401 TISCHUHR. Herkunft unbekannt. Wohl 20.
Jh. Emailbild und Uhr gefasst in verzierter Bronzeumrandung. Emailzifferring mit arabischen Zahlen und
Bronzedecor im Zentrum. Weckerwerk in Messinggehäuse. Gehfähig. H 21 B 13 € 40/80 CHF 60/120
5402 KLEINE REISEUHR. Unbekannte Herkunft.
Wohl 20. Jh. Messinggehäuse an drei Seiten mit geschliffenem Glas versehen. Seitlich und auf der Zifferfront mit erotischen Bildern auf Email. Emailzifferblatt
mit römischen Zahlen. Unruhewerk. Minutenzeiger
fehlt. Gehfähig. H 9 B 6 € 80/130 CHF 120/200
5403 MYSTERIEUSE. Wohl Replika, 20. Jh. Bronzefigur Diana. Uhr in blauer Steinkugel mit arabischen
Ziffern. Pendelgegengewicht mit blauer Steinkugel.
Federwerk. Gehfähig. H 34
€ 120/200 CHF 180/300
5404 TISCHUHR, Herkunft unbekannt. 20. Jh.
Messingfassung mit Steurrad und Anker an Rudern
aufgehängt. Emailzifferblatt mit römischen Zahlen.
Weckerfederwerk. Gehfähig. H 35
€ 40/70 CHF 60/100
5405 TISCHUHR. Unbekannte Herkunft. 20. Jh.
Uhrengehäuse in Messing, eingefasst in Schirmform
aus Glas und Messing. Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen welche von feinem Farbdecor umgeben sind. Federunruhwerk. Gehfähig. H 17
€ 30/80 CHF 50/120
5406 TISCHUHR. 20. Jh. Herkunft unbekannt. Hund
mit beweglicher Zunge in Bronzeguss. Emailzifferblatt mit römischen Ziffern. Weckerwerk, gehfähig.
€ 70/100 CHF 100/150
H 17
5407 CHEMINÉEANZÜNDER / WECKER. 20. Jh.
Herkunft unbekannt. Löwenstempel und Initialen auf
dem Bronze Gehäuse. Mannsfigur mit beweglichem
Arm. Signiertes Emailzifferblatt mit Blumenkranz
und arabischen Zahlen. «Dèposé». Weckerwerk mit
Weckerfunktion. Zu revidieren. H 22
€ 100/170 CHF 150/250
5408 COMTOISE. Frankreich um 1880. Eisengehäuse mit Seitentüren. Front ergänzt durch Messingring mit römischen Zahlen. Spindelwerk mit
Falt- Vorderpendel. 1/2 Std. und repetierendem
Stundenschlag auf Glocke. Gehfähig. H 25 B 25
€ 330/400 CHF 500/600
5419 NEUENBURGER PENDULE ZENITH MIT
SOCKEL. Schweiz, 19. Jh. Schwarzes Holzgehäuse
mit Golddekor und vergoldeten Konturen. Sockel und
Aufsatz im gleichen Stil. Emailzifferblatt mit römischen Zahlen. Vergoldete Zeiger. Ankerwochenwerk
mit Hinterpendel an Pendelfeder. 3/4 Std. und Std.
Schlag auf zwei Tonstäbe. Gehfähig. H 59 B 33
€ 470/600 CHF 700/900
5410 COMTOISE SIGNIERT, HERSANT AUTUN.
Frankreich ca. 1875. Eisengehäuse mit Seitentüren
aus Eisenblech. Messingumrandung mit Sujet aus
der Landwirtschaft. Signiertes Emailzifferblatt mit
römischen Zahlen. Ankerwochenwerk in sehr gutem,
revidierten Zustand. 1/2 Std. und repetierendem
Stundenschlag auf Glocke. Lyrapendel. Gehfähig.
€ 200/330 CHF 300/500
H 28 B 27
5411 EINGEWICHT WIENER REGULATOR. 20.
Jh. Schlichtes Edelholzgehäuse mit gedrechselten
Holzzapfen und verglaster Fronttüre.Verglaste Werkseitensicht. Emailzifferblatt mit römischen Zahlen.
Hinterpendel Ankerwerk ohne Schlagwerk. Messinggewicht, Messing Pendelscheibe. Gehfägig, zu prü€ 200/230 CHF 300/350
fen. H 110 B 31
5412 SCHÜTZEN WANDUHR MUNOT SCHIESSEN. 20. Jh. Aluminiumplatte auf Holz mit Wahrzeichen von Schaffhausen und der Inschrift «Munot
Schiessen». Quarzuhr mit römischen Ziffern. Gehfä€ 50/70 CHF 80/100
hig. H 34 B 19
5413 KUCKUCKSUHR. Deutschland, 19. Jh. Geschnitztes Holzgehäuse. Zifferring mit römischen
Zahlen. Geschnitztes Hinterpendel. In Holz gefasste
Bleigewichte. Ankerwerk mit 1/2 Std. und Std. Kuckuksruf und Schlag auf Tonfeder. Revidiert. H 44
€ 170/230 CHF 250/350
B 33
5414 KAMINUHR. Frankreich 19. Jh. Schwarzes
Onixgehäuse mit farbigen Marmoreinlagen und vergoldeten Verzierungen an der Front. In vergoldeten
Messingring gefasstes Emailzifferblatt mit römischen
Zahlen. In Messing gefasstes, geschliffenes Glasfronttürchen. Ankerwochenwerk Nr. 87727. Bréguetzeiger. Gehfähig. H 26 B 21
€ 270/330 CHF 400/500
5415 KAMINUHR. Frankreich Napoleon lll. Schwarzes Onixgehäuse mit verzierten Bronzefüssen an
der Frontseite und verziertem Top. Vergoldete Verzierungen an vier Ecken des schwarzen Onixzifferblattes. Vergoldete römische Zahlen. Geschliffenes
Glasfronttürchen in verzierten Bronzering gefasst.
Pariser Ankerwerk mit 1/2 Std. und Std. Schlag auf
Glocke. (Glocke fehlt). Schlosscheibe. Hinterpendel
an Federaufhängung. Glastürchen an der Hinterseite
mit Werksicht Zu revidieren. H 21 B 28
€ 270/330 CHF 400/500
5416 KAMINUHR. Frankreich 19. Jh. Verziertes,
vergoldetes Messinggehäuse mit Mädchenfigur.
Dunkles Zifferblatt mit römischen Zahlen. Pariser
Ankerwerk. Hinterpendel mit Fadenaufhängung. 1/2
Std. und Stundenschlag auf Glocke. Zu revidieren.
Pendel fehlt. H 35 B 26
€ 400/730 CHF 600/1100
5417 SCHWARZWÄLDER
LACKSCHILDUHR.
Deutschland Ende 19. Jh. Holzgehäuse. Zifferblatt
mit Blumenmahlerei und römischen Ziffern. Ankertageswerk mit Hinterpendel. 1/2 Std. und Std Schlag
auf Tonfeder. Messing gemantelte Bleigewichte. Geh€ 130/160 CHF 200/240
fähig. H 28 B 19
5418 SCHWARZWÄLDER
LACKSCHILDUHR.
Deutschland 2. H. 19. Jh. Holzgehäuse. Zifferblatt
mit Blumenmahlerei und römischen Ziffern. Ankertageswerk mit Hinterpendel. 1/2 Std. und Std.
Schlag auf Tonfeder. Tannzapfengewichte. Gehfähig.
€ 130/160 CHF 200/240
H 28 B 20
5420 LOT ZWEI KLEINE PORZELANSCHILD-UHREN. Deutschland 19. Jh. Holzgehäuse mit bemahltem Porzelanzifferblatt. Römische Zahlen. Ankertageswerk mit Hinterpendel und Messing ummantelten
Bleigewichten. Gehfähig. Bei einer Uhr fehlen die Seitentürchen. H 13 B 10 € 130/170 CHF 200/250
5421 NEUENBURGER PENDULE LFS. Mit Sockel,
Schweiz, 20. Jh. Schwarzes-, mit goldfarbenem Dekor verziertes Holzgehäuse. Vergoldete Konturen.
Glastürchen und verglaste Seitensicht. Emailzifferblatt mit römischer Std. und arabischer Minutenanzeige. Anker-Wochenwerk mit 3/4 Std. Schlag auf
zwei Glocken. Gehfähig. H 51 B 25 ohne Sockel ge€ 80/100 CHF 125/150
messen.
5422 KLEINE NEUENBURGER PENDULE ZENITH
MIT SOCKEL. Schweiz 20. Jh. Rotes, mit Blumenmotiv bemaltes Holzgehäuse. Verglastes Fronttürchen.
Emailzifferblatt mit römischen Ziffern. Zenith Ankerwerk mit Federaufzug für Werk und Schlag. 1/2 Std.
und Std. Schlag auf Glocke. Hinterpendel an Federaufhängung. Zu revidieren. H 34 B 19 ohne Sockel
€ 110/170 CHF 160/250
gemessen.
5423 KLEINE NEUENBURGER PENDULE MIT
SOCKEL. Signiert Meister, Schweiz 20. Jh. Vergoldetes Holzgehäuse mit Verzierungen und verglastem
Fronttürchen. Signiertes, goldfarbenes Zifferblatt mit
kleinen römischen Kartuschen. Ankerwochenwerk mit
Hinterpendel. 1/2 Std. und Std. Schlag auf Glocke.
Gehfähig. H 30 B 16 ohne Sockel gemessen.
€ 270/530 CHF 400/800
5424 TISCHUHR. Unbekannte Herkunft. Verziertes
Bronzegehäuse mit zwei Alabastersäulen. Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen, gebläuten Zeigern und
Messingzentrum. Weckerwerk ohne Weckfunktion de€ 30/110 CHF 50/160
fekt. H 24 B 16
5425 WANDBAROMETER. Wohl Frankreich, vergoldetes Messinggehäuse. Gebläuter Anzeigezeiger.
Vergoldeter Memoryzeiger. Weisses Zifferblatt mit
französischer Beschriftung. Aufhängung fehlt. Durch€ 80/90 CHF 120/140
messer 12
5426 BAROMETER. England 19. Jh. Holz mit feiner
Intarsieneinlage. Mit Hygrometer, Thermometer und
Wetteranzeige. Alle Anzeigen in englischer Sprache.
Am unteren Ende ist eine kleine Wasserwaage für die
Ausrichtung des Barometers eingelassen. Mit Ausnahme des Thermometers sind alle Instrumente in
verglastem Messingring gefasst. H 108 B 30
€ 330/470 CHF 500/700
5427 KAMINUHR. Signiert Moisson, Frankreich
Napoleon lll. Schwarzes Onixgehäuse auf Füssen mit
Zinkgussfigur «Stecher auf dem Fluss». Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen und Rosenmalerei. Gestempeltes und nummeriertes Pariser Ankerwerk mit
Hinterpendel an Federaufhängung Nr. 2045 4 8. 1/2
Std. und Std. Schlag auf Glocke. Gehfähig, zu prüfen.
€ 230/300 CHF 350/450
H 60 B 29
5428 RAHMENUHR.
Hinterglasmalerei,
wohl
Schwarzwald, 19. Jh. Holzgehäuse. Zifferblatt mit römischen Zahlen und ländliches Bildmotiv hinter Glas.
Messing Ankerwerk mit 1/2 Std. und Std. Schlag auf
Tonfeder. Pendel defekt. Zu prüfen. H 33 B 28
€ 130/200 CHF 200/300
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
12
5429 STANDUHR. Meister nicht bekant, ev. Schweden. 19. Jh. Beige bemaltes Holzgehäuse mit goldfarbenen Verzierungen. Verglaste Zifferblatt-Fronttüre
und kleine Werksichtsfenster. Holztüre vor dem Pendelkasten abschliessbar. In Messingring gefasstes,
reich verziertes Messingzifferblatt mit arabischen
Zahlen. Kettenzug-Ankerwerk mit verzierten Messinggewichten und verziertem Scheibenpendel. Gehfähig,
zu prüfen. H 198 B 57 € 270/330 CHF 400/500
5430 REISEUHR. Signiert Mathew Normann.
Schweiz 1985. In Lederetui. Vergoldetes Messinggehäuse, Top und Seiten sowie Front- und Hintertürchen mit Facettenglas verglast. Weisses Zifferblatt
mit römischen Zahlen und separater Weckanzeige bei
6 Uhr. Weckerglocke auf Tonfeder. 8 Tages Unruhewerk. 1/2 Std. und Std.Schlag auf Tonfeder. Neuwertiger Zustand H 14.5 B 10
€ 330/600 CHF 500/900
5431 WANDUHR. Signiert Toker Nokamaki, Japan,
19. Jh. Holzgehäuse in der Form der amerikanischen
Regulatoren. Blechzifferblatt mit römischen Zahlen.
Ankerfederwerk mit 1/2 Std. und Std. Schlag auf
Tonfeder. Zu revidieren. H 56 B 31
Taschenund Armbanduhren
5450 ANHÄNGEUHR. Zwischen 1890 und 1910
hergestellt. Roségoldgehäuse 18K mit Goldkette,
ploychrom emaillierter Blumendekor auf der Schale.
Weisses Zifferblatt mit römischen ZAhlen und Louis
XV-Zeigern. Vergoldetes Brückenankerwerk, Monometallunruh, Rückerzeiger, Gehfähig. D 2,9.
€ 330/470 CHF 500/700
5451 ALPINA DAMENARMBANDUHR. 50/60erJahre. Rundes Gelbgoldgehäuse mit Lederband.
Versilbertes Zifferblatt mit arabischen Zahlen und
vergoldeten Zeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig.
€ 130/200 CHF 200/300
D 2.
5452 ALPINA HERRENTASCHENUHR. 20/30erJahre. Poliertes Gelbgoldgehäuse 14K, Widmung
auf der Cuvette. Vergoldetes Zifferblatt mit Strichindizen, vergoldeten Zeigern und kl. Sekunde bei der
«6». Vernickeltes Brückenankerwerk, Bimetallunruh,
Schwanenhalsfeinregulierung. Zu revidieren. D 4,8.
€ 100/130 CHF 150/200
€ 200/270 CHF 300/400
5432 KAMINUHR. Frankreich, 19. Jh., signierte
Figur «Marguerite». Uhr in grün-weissem Onix auf
Bronzefüssen mit Bronze-Frauenfigur (Füsse müssen
neu befestigt werden). In Bronze gefasstes und mit
Glastürchen geschütztes Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen und Blumenmalerei. Pariser Ankerwerk
mit Hinterpendel an Federaufhängung. 1/2 Std. und
Std. Schlag auf Glocke. Pendelfeder gebrochen
€ 170/230 CHF 250/350
sonst i.O. H 55 B 31
5453 BUCHERER DAMENARMBANDUHR. 60erJahre. Kissenförmiges Stahlgehäuse mit Stahlband.
Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig. 2,5x2,8.
5433 WANDUHR. Oeil de boef, Frankreich 19. Jh.
Grünes Blechgehäuse mit Messingblechkugel und
Messingring-Aufhängung. Emailzifferblatt mit römischen Zahlen. Glastürchen mit verziertem Messingring. Breguetzeiger. Pariser Ankerwochenwerk mit
Hinterpendel an Fadenaufhängung. 1/2 Std. und Std.
Schlag auf Glocke. Gehfähig. Durchmesser 33
€ 230/300 CHF 350/450
5434 KLEINE KAMINUHR. Empirestil, Frankreich.
Bronzegehäuse mit Figur, Napoleon zu Pferd. Stark
abgenutztes Blechzifferblatt mit arabischen Zahlen.
Pariserwerk, Hinterpendel mit Fadenaufhängung
(Pendel fehlt). 1/2 Std. und Std. Schlag auf Glocke.
Zu revidieren. H 30 B 17
€ 200/230 CHF 300/350
€ 100/130 CHF 150/200
5454 ELGIN HERRENTASCHENUHR. 20/30erJahre. Gelbgoldgehäuse 14K. Vergoldetes Zifferblatt
mit arabischen Zahlrn, gebläuten Zeigern und kl. Sekunde bei der «6». Vernickeltes Brückenankerwerk,
Kompensationsunruh, Rückerzeiger. Zu revidieren.
€ 330/470 CHF 500/700
D 4,4.
5455 IWC HERRENARMBANDUHR. 30/40er-Jahre. Poliertes Stahlgehäuse mit Lederband. Versilbertes Zifferblatt mit arabischen Zahlen und phosphoseszierenden Zeigern. Handaufzugswerk. Zu revidiren.
€ 200/270 CHF 300/400
D 3,1.
5456 LOT von 3 UHRENKETTE, Ende 19. Jh. Aus
Haar und Metal vergoldet.
€ 270/330 CHF 400/500
5457 MENDYS DAMENARMBANDUHR. 60er-Jahre. Tonneauförmiges Weissgoldgehäuse mit Weissgoldarmband. Versilbertes Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Handaufzugswerk. Gehfähig.
€ 330/400 CHF 500/600
2,2x1,8.
5458 OMEGA DAMENARMBANDUHR. Zwischen
1950 und 1951 hergestellt. Rundes Gelbgolodgehäuse 18K mit «milanaise» Goldband. Weisses Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Handaufzugswerk Kal. 212, Werk Nr 12881433. Gehfähig.
€ 270/330 CHF 400/500
D 1,8.
5459 OMEGA DAMENARMBANDUHR. Zwischen
1966 und 1967 hergestellt. Rundes Gelbgoldgehäuse 18K mit Goldband. Vergoldetes Zifferblatt
mit Strichindizen und Batonzeigern. Kupferfarbenes
Handaufzugswerk Kal. 484, Werk Nr 23588676.
€ 270/330 CHF 400/500
Gehfähig. D 1,7.
5460 OMEGA HERRENARMBANDUHR. «De Ville»,
80er-Jahre. Quadratisches Stahlgehäuse vergoldet
mit Stahlband. Vergoldetes Zifferblatt mit Strichindizen und Batonzeigern. Quartzwerk. Batterie zu erset€ 200/270 CHF 300/400
zen. 3x3.
5461 SCHÜTZENUHR. Für Eidg. Schützenfest Herzogenbuchsee 1898 hergestellt. Silbergehäuse mit
Wappen auf der Rückseite. Weisses Emailzifferblatt
mit arabischen Zahlen, vergoldeten Louis XV-Zeigern
und kl. Sekunde bei der «6». Vergoldetes Brückenankerwerk sig. EGGER, Bimetallunruh, Breguetspirale,
Schwanenhalsfeinregulierung. Gehfähig. D 5,1.
€ 70/90 CHF 100/130
5462 TÜRLER DAMENARMBANDUHR. 20/30erJahre. Tonneauförmiges Gelbgoldgehäuse 18K mit
Goldband. Vergoldetes Zifferblatt mit arabischen
Zahlen und gebläuten Zeigern. Handaufzugswerk.
€ 270/330 CHF 400/500
Gehfähig. 1,8x2,7.
5463 UHRENKETTE. Ende 19. Jh. Gelbgold 18K.
€ 330/470 CHF 500/700
L 37 Gewicht 36 g.
Kunstgewerbe
Verschiedene Metalle
5500 MÖRSER MIT PISTILL. In der Art des 16.
Jh. Bronze, patiniert. Zylindrische Form mit profiliertem Fuss u. glockiger Lippe. Griff in Form von 2
Köpfen, Wandung mit reliefierten Frazengesichtern
zwischen horizontalem Blatt- u. Rippendekor. D 25.
€ 100/120 CHF 150/175
5501 MÖRSER MIT PISTILL. 19. Jh. Gusseisen.
Zylindrische Form, gefusst. Wandung mit 2 Handha€ 90/110 CHF 140/160
ben. H 3.
5502 KL. MÖRSER MIT PISTILL. 19. Jh. Bronze.
Konisch mit glockiger Lippe. H 8.
€ 80/90 CHF 120/140
5503 GRAPE. 19. Jh. Bronze. Bauchige Form mit
Henkel auf 3-Bein. H 25. € 70/100 CHF 100/150
5504 4 KÜCHENWAAGEN. 19. Jh./um 1900. Mit
reliefierten Gusseisenfüssen u. Messingschalen, tlw.
mit Gewichten. L 30-51. € 100/130 CHF 150/200
5505 1 PAAR GR. KAMINBÖCKE. Renaissancestil. Schmiedeisen. Mit Balusterknäufen aus Bronze.
Dazu Zange u. Spiess. H 79.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
5506 KAMINGARNITUR. Um 1900. Messing. Geschweifter Ständer mit 5-teiligem Geschirr. H 78.
Beigegeben: 1 Paar kl. Kaminböcke, Eisen/Bronze
€ 270/330 CHF 400/500
mit Hundedekor.
5507 1 PAAR KAMINBÖCKE. Louis XVI-Stil. Geschweifte Form aus Bronze mit Vasendekor. L 25.
€ 200/330 CHF 300/500
5508 HAUSGLOCKE. In der Art des 18. Jh. Messing. Glocke mit Wandhalterung, verziert mit Drachen
u. anderen Fabeltieren. Mit Ziehmechanismus. L 34.
€ 60/70 CHF 90/100
5509 TABLETT. E. 19. Jh. Messing. Ovale Form
mit graviertem Ornamentikdekor. L 55.
€ 50/70 CHF 80/100
5510 TÜRGLOCKE. Nach 1900. Messing, mit
€ 70/100 CHF 100/150
Wandhalterung. D 14.
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
13
5511 GR. SCHALE. 19. Jh. Messing. Rund mit abgeflachtem, schmalem Rand. D 51.
€ 70/80 CHF 100/120
5527 TISCHLEUCHTER. 19. Jh. Messing. 7-flammiger Leuchter über geschwungenem, durchbrochenem Schaft mit rundem, gewölbtem Fuss. H 32.
€ 120/130 CHF 180/200
5512 SAMOVAR. Russland, um 1900. Messing.
Konischer Behälter mit Ausgusshahn u. Aufsatz über
passigem Tablett mit Schale. H 50.
€ 200/270 CHF 300/400
€ 80/100 CHF 120/150
5528 1 PAAR LEUCHTER. Um 1900. Balusterschaft aus Messing mit Alabaster, 1-flammiger Leuchter in Form eines Blattzweiges mit weissen Glasblü€ 80/110 CHF 120/160
ten. Fehlstelle. H 31.
5513 HENKELGEFÄSS. E. 19. Jh. Kupfer. Bauchige Form, Wandung reliefiert: Fabeltiere u. Ornamente
in Kartuschen. Ringhenkel mit halbplastischen Löwen€ 130/160 CHF 200/240
köpfen. D ca. 42.
5529 1 PAAR KERZENSTÖCKE. 19. Jh. Bronze.
Kurzer Balusterschaft, Tropfteller mit Dorn. H 12.
5514 GR. HENKELGEFÄSS. 19. Jh. Kupfer. Längliche, bauchige Form über ausgestelltem Fuss. Wandung flach reliefiert mit Ornamentikdekor, 2 Handhaben in Form von Löwenköpfen (Schadstellen). L 47.
5530 * TISCHLAMPE. Bronze. Balusterschaft über
gewölbtem, fassoniertem Fuss. 4-flammiger Leuchter u. braun bemalter Metallschirm. Elektrifiziert.
€ 70/100 CHF 100/150
H 92.
€ 40/50 CHF 60/80
5531 KERZENSTOCK. Alpenländisch, 19. Jh. Runder Holzfuss. Schaft aus 6 Eisenstäben gebildet.
Kerzentülle mit Schieber. Handhabe. H 20.
5544 1 PAAR ALTARLEUCHTER. 19. Jh. Bronze.
Säulenschaft mit Zwischennodus über dreiseitigem
Sockel, Tropfteller mit Dorn. Sockel mit Chimären- u.
Ornamentikdekor reliefiert. H 48.
€ 70/100 CHF 100/150
5545 1 PAAR ALTARLEUCHTER. Louis XVI-Stil.
Holz geschnitzt und vergoldet. Balusterschaft über
Podest auf Plinthe mit 4 gedrückt-kugeligen Füsschen. Flacher Tropfteller mit Eisendorn. H 54.
€ 200/270 CHF 300/400
€ 50/80 CHF 80/120
5516 TANSE. 19. Jh. Kupfer. Längliche, gerundete
Form, Deckel mit Kugelknauf. H 54.
5532 ALTARLEUCHTER. Louis XVI-Stil. Holz, geschnitzt u. vergoldet. Mehrfach gegliederter Balusterschaft über dreiseitigem Sockel mit Tatzenfüssen.
Reliefdekor. Elektrifiziert. H 42.
€ 50/60 CHF 70/90
€ 60/70 CHF 90/100
5517 LOT GEFÄSSE. 19./20. Jh. Kupfer, tlw. innen
verzinnt. 3 Gefässe, 1 Schöpfer. B 17-31.
€ 130/200 CHF 200/300
5533 KL. LEUCHTER. Barockstil. Bronze. Balusterschaft über rundem Fuss, Tropfteller mit gr. Dorn.
€ 20/20 CHF 25/35
H 23.
5518 GR. HENKELKANNE. 19. Jh. Kupfer, innen
verzinnt. Bauchige Form mit scharniertem Deckel
€ 80/90 CHF 120/140
über 3-Bein. H 36.
5534 GR. ALTARLEUCHTER. 19. Jh. Messing.
Balusterschaft über rundem Fuss mit Tatzenfüssen,
Tropfteller mit Dorn. H 110.
€ 130/150 CHF 200/220
5543 ALTARLEUCHTER. Um 1800. Holz, gedrechselt. Blausterschaft über Rundfuss mit Scheibenfüssen. Tropfteller mit Dorn. H 64.
€ 100/130 CHF 150/200
€ 130/160 CHF 200/240
5515 GR. HENKELGEFÄSS. 18./19. Jh. Kupfer.
Weite, bauchige Form über 4 Tatzenfüssen (Schadstelle). Wandung mit abgedrehtem Rippendekor,
2 Ringhenkel mit Löwenköpfen. L 63.
5542 ALTARLEUCHTER. Louis XVI-Stil. Holz, geschnitzt mit Resten einer Fassung. Mehrfach gegliederter Balusterschaft auf dreiseitigem Sockel mit
gerollten Füssen. Elektrifiziert. H 67.
5546 ALTARLEUCHTER. Louis XVI-Stil. Holz, geschnitzt, gefasst u. vergoldet. Mehrfach gegliederter
Balusterschaft über dreiseitigem Sockel mit Volutenfüssen. Tropfteller mit Blechauflage u. Dorn. H 82.
€ 70/100 CHF 100/150
5547 GR. PETROLEUMLAMPE. E. 19. Jh. Messing. Kannelierter Säulenschaft mit Brenner über
quadratischem, getrepptem Fuss. Kugeliger Glasbehälter mit Schliffdekor. H 64.
€ 170/300 CHF 250/450
5519 WANDBRUNNEN. 19./20. Jh. Kupfer/
Messing. Runder Behälter mit Ausgusshahn über
muschelförmigem Wasserbecken. Reliefdekor: Geflügelter Putto auf Delfin sitzend, ornamental verziert.
€ 80/100 CHF 120/150
H 42.
€ 100/130 CHF 150/200
5548 TISCHLAMPE. Barock. Bronze. Balusterschaft über rundem Fuss, Tropfteller mit ergänztem
Glühbirneneinsatz. H 27. € 70/100 CHF 100/150
5535 GR. ALTARLEUCHTER. Louis XVI-Stil. Holz,
geschnitzt, gefasst, tlw. vergoldet. Mehrfach gegliederter Balusterschaft über dreiseitigem Fuss. Elektri€ 200/270 CHF 300/400
fiziert. H 100.
5549 TISCHLAMPE. Um 1900. Bronze. Quadratischer Fuss mit Tatzenfüssen, darüber Sockel mit Vase. Wandung verziert mit reliefierten Löwenköpfen u.
Blattdekor. Elektrifiziert. Roter Seidenschirm. H 73.
€ 130/200 CHF 200/300
5520 FISCHPFANNE. 20. Jh. Kupfer/Messing. Gerundete Längsform, Deckelknauf u. Henkel mit plastischem Fischdekor. L 56. € 70/80 CHF 100/120
Beleuchtungskörper
5521 NACHTLICHT. 19. Jh. Messing. Säulenschaft
mit Schieber über runder Fussschale mit Henkel.
€ 20/20 CHF 25/35
H 14.
5522 1 PAAR KERZENSTÖCKE. Barockstil. Messing. Säulenschaft mit Zwischennodus über gewölbtem rundem Fuss, Tropfteller mit gr. Dorn. H 31.
€ 70/80 CHF 100/120
5523 1 PAAR KERZENSTÖCKE. 19. Jh. Messing.
Balusterschaft mit Tülle über rundem Fuss. H 18.
€ 100/120 CHF 150/180
5524 4 KERZENSTÖCKE. 19. Jh. Messing. Säulenschaft über rundem Fuss, einer davon mit Schieber.
€ 70/100 CHF 100/150
H 15-20.
5525 1 PAAR KERZENSTÖCKE. Barockstil. Metall. Scheibenleuchter über gewölbtem, rundem Fuss.
€ 70/100 CHF 100/150
H 34.
5526 1 PAAR KERZENSTÖCKE. Biedermeier.
Zinn. Säulenschaft über profiliertem, rundem Fuss.
€ 70/100 CHF 100/150
H 27.
5536 1 GR. ALTARLEUCHTER. Louis XVI-Stil.
Holz, geschnitzt, beige gefasst u. tlw. vergoldet.
Balusterschaft auf dreiseitigem Fuss. Elektrifiziert.
€ 270/400 CHF 400/600
H 130/185.
5537 1 PAAR ALTARLEUCHTER. Louis XVI-Stil.
Bronze. Kannelierter Säulenschaft über dreiseitigem
Sockel mit Volutenfüssen. Tropfteller mit gr. Dorn.
€ 130/200 CHF 200/300
H 46.
5538 1 GR. ALTARLEUCHTER. Barock. Bronze.
Mehrfach gegliederter Balusterschaft über dreiseitigem Sockel mit Volutenfüssen. Tropfteller mit ergänztem Glühbirneneinsatz. H 65.
5550 BODENLEUCHTER. 19. Jh. Schmiedeisen/
Bronze. Schlanker Schaft auf geschwungenem Dreibein. Tropfteller mit Glühbirneneinsatz. Mit Milchglasschirm, bzw. Stoffschirm. H 155.
€ 130/200 CHF 200/300
5551 BLAKER. Holland, 19. Jh. Messing. Runder
Schild mit geschweiftem Leuchterarm. Graviertes
€ 30/40 CHF 50/60
Wappendekor. D 27.
5552 1 PAAR WANDAPPLIKEN. 19. Jh. Bronze.
Geschweifte Blattranke mit 2 Leuchterarmen, elektri€ 130/270 CHF 200/400
fiziert. H 44.
€ 400/530 CHF 600/800
5539 * 1 PAAR ALTARLEUCHTER. Louis XVI-Stil.
Messing. Mehrfach gegliederter Balusterschaft über
dreiseitigem Sockel mit Tatzenfüssen. Reliefiertes
Blattdekor. Elektrifiziert. H 53.
5553 1 PAAR WANDAPPLIKEN. 19. Jh. Bronze.
Geschweifte Blattranke mit 3 Leuchterarmen, elektri€ 130/270 CHF 200/400
fiziert. H 58.
€ 100/130 CHF 150/200
5554 WANDLEUCHTER. Um 1900. Geschwungener Leuchterarm aus Schmiedeisen mit Blattdekor,
Glühbirneneinsatz. L 35. € 120/130 CHF 180/200
5540 ALTARLEUCHTER. Louis XVI-Stil. Holz, geschnitzt mit Resten einer silberfarbenen Fassung.
Balusterschaft, mehrfach gegliedert, tlw. kanneliert
über rundem Fuss auf 3 Volutenfüssen. Gr. Dorn.
€ 70/70 CHF 100/110
H 77.
5555 1 PAAR WANDAPPLIKEN. 19. Jh. Weissmetall. Flach reliefierter, durchbrochener Blütenzweig
mit gebogenem Leuchterarm. H 47.
5541 1 PAAR ALTARLEUCHTER. 19. Jh. Messing
über Holzkern. Mehrfach gegliederter Balusterschaft
über rundem Sockel mit 3 Tatzenfüssen. Tülle mit
€ 100/130 CHF 150/200
Tropfteller. H 76.
€ 200/270 CHF 300/400
5556 1 PAAR WANDAPPLIKEN. Louis XVI-Stil.
Bronze. Geschweifte Blattranke mit zwei Leuchterarmen. Elektrifiziert. H 40. € 80/110 CHF 120/160
5557 1 PAAR WANDAPPLIKEN. Metall, bronziert.
Blattzweig ergänzt mit Achatscheiben-Behang u. zwei
Leuchterarmen. Elektrifiziert. H 59.
€ 200/270 CHF 300/400
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
14
5558 1 PAAR WANDAPPLIKEN. Louis XVI-Stil.
Vasenförmige Holzrückwand in Messingfassung u.
Kristallbehang. H 38. € 330/400 CHF 500/600
5574 3 GRUBENLAMPEN. A. 20. Jh. Metall. Karbidlampen in zylindrischer Form mit Aufhängehaken,
eine davon mit Lichtschirm. H 23.
€ 100/130 CHF 150/200
5559 1 PAAR WANDAPPLIKEN. Um 1900. Messingrückwand in Vasenform mit Kristallbehang. Drei
Leuchterarmen, Reliefdekor. H 62.
5575 2 DOCHTSCHEREN. 19. Jh. Eisen. L ca. 17.
€ 30/40 CHF 40/60
€ 300/430 CHF 450/650
5560 HANDLATERNENGEHÄUSE. 19. Jh. Messing. Ovales Messinggehäuse, (vor- u. rückseitige
Glaswandung fehlt). Lichtquelle in Form von Kerzen€ 70/100 CHF 100/150
licht. H 46.
5561 3 HANDLATERNEN. Um 1900. Rechteckige
Metallgeäuse, eines davon grün bemalt. Alle mit transparenten Glaseinsätzen. Mit Kerzenlicht. H 18-20.
€ 100/120 CHF 150/180
5562 HANDLATERNE. E. 19. Jh. Rechteckiges
Holzgehäuse mit transparenten Glaseinsätzen. Mit
€ 50/60 CHF 70/90
Kerzenlicht. H 20.
5563 KL. HANDLATERNE. Um 1900. Messing. In
Haus-Form mit Ziegeldach u. Holzgriff. Mit rundem
Glasfenster. Allseitig reliefiert. H 19.
€ 40/50 CHF 60/80
5564 GR. HANDLATERNE. 19. Jh. Zylindrisches
Metallblechgehäuse mit Glaswandung. Ornamentales
Durchbruchdekor. Lichtquelle in Form von Kerzen€ 100/130 CHF 150/200
licht. H 40.
5565 WANDLATERNE. Um 1900. Rechteckiges
Kupfergehäuse mit Glaswandung. Lichtquelle in Form
€ 80/90 CHF 120/140
von Kerzenlicht. H 31.
5566 GR. HANDLATERNE. 19. Jh. Quadratisches
Gehäuse aus Metallblech mit Glaswandung. Lichtquelle in Form von Kerzenlicht. H 37.
€ 100/130 CHF 150/200
5567 3 HANDLATERNEN. E. 19. Jh. Zylindrische,
bzw. secheckiges Gehäuse aus Blech mit Glaswandungen. Lichtquelle in Form einer Kerze, bzw. Petroleum. (Glasbruch). H 13-26.
€ 100/130 CHF 150/200
5568 2 KL. TALGLAMPEN U. 1 ÖLLAMPE.
18./19. Jh. Schmiedeisen/Eisen. Stern-, bzw. spitzbogenförmige Grubenlampe mit Aufhängehaken.
Rundliche Öllampe mit langer Schnauze. L 9-13.
€ 70/100 CHF 100/150
5569 2 TALGLAMPEN. 18./19. Jh. Eisen. Oktogonale Schale, bzw. hufeisenförmig auf 3-Bein, mit
€ 50/70 CHF 80/100
Aufhängehaken. B 9-14.
5570 2 TALGLAMPEN. 18./19. Jh. Eisen. Quadratische Schalen mit Aufhängehaken. B 9/ 11.
€ 40/50 CHF 60/80
5571 2 FEUERWEHR-KARBITLAMPEN. E. 19. Jh.
Handlaternen. Rechteckige Metallgehäuse mit Glaswandungen, rot, bzw. farblos. H 20.
€ 100/130 CHF 150/200
5572 3 HANDLATERNEN. Deutschland, um 1900.
Rechteckige Metallgehäuse, schwarz lackiert mit
transparenten Glaseinsätzen. Mit Kerzenlicht. H 20.
€ 100/130 CHF 150/200
5573 2 GRUBENLAMPEN. A. 20. Jh. Metall.
Karbidlampen in zylindrischer Form mit Aufhängehaken, eine davon mit Lichtschirm. H ca. 15.
€ 70/100 CHF 100/150
Holz Schatullen/Dosen
5576 SCHATULLE. E. 19. Jh. Mahagoni. Rechteckform mit scharniertem Deckel, Deckelumrandung mit
metallener Zierleiste. Zu rep. L 23.
€ 70/80 CHF 100/120
5577 SCHATULLE. Englisch, um 1900. Wurzelholz, furniert. Rechteckform mit scharniertem Deckel, innen unterteilt, Deckelinnenseite mit Spiegel.
€ 50/70 CHF 80/100
L 25,5.
5578 SCHATULLE. A. 1900. Nussbaum furniert.
Rechteckige Form über schmalem Gesimsfuss, mit
gewölbtem, scharniertem Deckel. Seitliche Wand:
Schieber mit Geheimschublade. Allseitig mit Einlegedekor. Schadstellen, zu restaurieren. Mit Schlüssel.
€ 200/230 CHF 300/350
L 28.
5579 NÄHSCHATULLE. Um 1900. Nussbaum.
Rechteckform über Gesimsfuss. Scharnierter Deckel u. Wandung mit applizierten Feldern, gefüllt mit
Wurzelholzeinlagen. Innen unterteilt. Mit Schlüssel.
€ 50/80 CHF 80/120
L 26.
5580 GR. SCHATULLE. Um 1900. Nussbaum.
Rechteckform mit scharniertem Deckel, innen mit
gemustertem Papier ausgekleidet. L 37,5.
€ 80/100 CHF 120/150
5581 KL. TRUHE. 19. Jh. Nussbaum. Rechteckige
Form über Gesimsfuss, scharnierter, gewölbter Deckel. Mit Schlüssel. L 53,5.
€ 200/230 CHF 300/350
5582 SCHATULLE. Alpenländisch, 19. Jh. Buche.
Rechteckige Form mit gewölbtem Deckel. Allseitig
mit Resten eines bemalten figürlichen, bzw. ornamentalen Dekors auf beigem u. rötlichem Grund. L 26.
€ 120/130 CHF 180/200
Varia
5587 BÜSTE. Um 1900. Terracotta, bemalt. Mädchen mit dunklem Haar, gekleidet in ärmellosem Kleid
u. besticktem Schleier. Über balusterförmigem So€ 130/200 CHF 200/300
ckel. H 53.
5588 FIGUR. Um 1900. Zinkguss, bronziert/Porzellan. Harfe spielende junge Dame. Bez.: Mednat. Auf
abgekanteter Plattform mit Parkettstruktur. H 33.
€ 70/80 CHF 100/120
5589 FIGUR. 19. Jh. Bronze, brüniert. Der Hl. Georg auf Pferd im Kampf gegen den Drachen darstel€ 330/470 CHF 500/700
lend. H 21.
5590 FIGUR. Bronze, brüniert. Venus darstellend.
Auf quadratischem Steinsockel. H 47.
€ 130/200 CHF 200/300
5591 FIGUR. Bronze. Eine Figur der 3 Musketiere
darstellend. Auf rundem Fuss. H 34.
€ 200/270 CHF 300/400
5592 KL. FIGUR. Um 1900. Silber, dunkel patiniert. Ares, Figur aus der giechischen Mythologie
darstellend. Auf getrepptem Holzsockel. H 29.
€ 130/170 CHF 200/250
5593 FIGUR. 1. H. 20. Jh. Zinkguss, dunkel patiniert. Einen Schützen darstellend. Sig. ALB. HUGGLER. Über rechteckigem Holzsockel. H 39.
€ 70/100 CHF 100/150
5594 FIGUR. Neuere Arbeit. Bronze, brüniert. Tänzerin mit Reifen darstellend nach Colinet. Auf kugeligem Steinsockel. H 46. € 130/200 CHF 200/300
5595 FIGUR. Neuere Arbeit. Bronze, brüniert. Tänzerin mit Blumengirlande darstellend nach P. Faguays. Auf rechteckigem Steinsockel. H 54.
€ 130/200 CHF 200/300
5596 FIGUREN-GRUPPE. Neuere Arbeit. Bronze
dunkelbraun patiniert. Diana mit Bogen u. Hirsch darstellend. Auf Steinfuss. L 43.
€ 200/270 CHF 300/400
5597 FIGUR. Bronze. Frauenakt mit langem, bis
zum Fuss reichenden schwarzem Haar. H 59.
€ 270/330 CHF 400/500
5583 KL. TRUHE. 19./20. Jh. Holz. Rechteckform
mit gewölbtem Deckel. Allseitig kaschiert mit gemustertem Papier u. darüber geklebtem Sternendekor.
Innen ebenfalls mit Papier ausgekleidet. L 41.
5598 FRAUENBÜSTE. Neuere Arbeit. Bronze, brüniert. Darstellung einer jungen Frau «Chatlaine» nach
Villanis. Auf quadratischem Fuss. H 55.
€ 100/130 CHF 150/200
€ 400/530 CHF 600/800
5584 SCHATULLE. Alpenländisch, 19. Jh. Buche,
bemalt. Rechteckform mit scharniertem Deckel. Allseitig oranges, bzw. gelbes Blumendekor auf dunkelgrünem, bzw. ziegelrotem Grund. L 43.
5599 FIGUR. Neuere Arbeit. Bronze, brüniert. Mädchen mit gesenktem Blick in langem Kleid und zu
grossen Schuhen. Auf quadratischem Sockel. H 53.
€ 130/200 CHF 200/300
5585 SCHREIBSCHATULLE. England, um 1900.
Mahagoni. Rechteckige Keilform mit Messingbeschlägen. Schreibunterlage dunkelrot beledert. Darunter
Geheimfach mit 2 Schubladen. Mit Schlüssel. L 35.
€ 270/400 CHF 400/600
5586 SCHUBLADENSTOCK MIT SPIEGEL. Mahagoni. Rechteckig, dreischübig mit Messingbeschlägen u. 2 Henkeln. Scharnierter Deckel mit aufklappbarem Spiegel. H 32. € 200/330 CHF 300/500
€ 530/930 CHF 800/1400
5600 BÜSTE. Neuere Arbeit. Bronze, brüniert. Junge Frau mit Horn geschmückt. Auf quadratischem
€ 200/230 CHF 300/350
Steinsockel. H 46.
5601 FIGURENGRUPPE. Neuere Arbeit. Bronze,
dunkelbraun patiniert. Drei spielende Kinder mit
Pferd. Auf schwarzer Marmorplatte. H 40.
€ 270/400 CHF 400/600
5602 SCHÄDEL. Weissmetallguss. Einen menschlichen Schädel mit beweglichem Unterkiefer darstel€ 130/200 CHF 200/300
lend. H 11.
5603 TIERFIGUR. Um 1930. Holz, geschnitzt u.
dunkelbraun lasiert. Elefant darstellend. H 43.
€ 60/70 CHF 90/100
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
15
5604 TIERFIGUR. Neuere Arbeit. Bronze, brüniert.
Einen vorwärts schreitenden Panther darstellend auf
abgekantetem Steinfuss. L 42.
€ 130/200 CHF 200/300
5622 TISCHLÄUFER. Um 1800. Brokatstoff, gesäumt mit ornamentalem Zierband. Erhöhte Blumenstickerei durchwirkt mit goldenem Metallfaden auf
okerfarbenem Fond. L 123.
5639 LÖSCHEIMER. Genähter Ledereimer mit
Henkel u. Holzverstärkung. Beschriftet: Stadt Weinfelden, 1816, Fridolin Rosenthaler. H 43.
€ 130/200 CHF 200/300
€ 70/100 CHF 100/150
5605 TIERFIGUR. Bronze, dunkelbraun patiniert.
Einen vorwärts schreitenden Bär darstellend. L 17.
€ 40/50 CHF 60/80
5606 FIGURENGRUPPE. Neuere Arbeit. Bronze,
brüniert. Hockender Bär mit Jungem. Auf rundem
€ 200/270 CHF 300/400
Steinfuss. H 30.
5623 SPAZIERSTOCK. 19. Jh. Holz. Naturstock
mit Ästen, Griff geschnitzt in Form einer Adlerkralle.
€ 70/80 CHF 100/120
L 87.
5624 SPAZIERSTOCK. Deutschland, um 1900.
Holzschuss mit Silberknauf. L 90.
€ 50/70 CHF 80/100
5607 TIERKOPF. Weissmetallguss. Den Kopf eines
Adlers darstellend. H 16.
€ 100/130 CHF 150/200
5625 POSTHORN. Blech. Marke Foetisch Freres,
Lausanne, Vevey. Mit blau-gelber Zierkordel. L 53.
€ 120/130 CHF 180/200
5608 TIERFIGUR. Zinkguss, brüniert. Einen Adler
mit ausgebreiteten Schwingen darstellend. Auf getrepptem Steinsockel. H 34.
€ 130/170 CHF 200/250
5609 TIERKOPF. 19. Jh. Holz, geschnitzt. Einen
Löwenkopf darstellend. Auf fassonierter Holzrück€ 130/200 CHF 200/300
wand montiert. L 47.
5610 LOT MINERALIEN U. FOSSILIEN. In kleineren Bruchstücken, u.a. Calzit, Malachit Pyrit, tlw. auf
Muttergestein. Dazu 3 Fossilien. 14 Stk.
5626 VITRINENKÄSTCHEN. Um 1900. Nussbaum. Rechteckform mit Giebeldach, verglast. Innen
mit gemustertem Stoff ausstaffiert. H 61.
5640 KORNMASS. 19. Jh. Rundes Holzgefäss mit
Eisenbeschlägen. D 28. € 130/160 CHF 200/240
5641 KRAUTSCHNEIDEBRETT. Um 1800. Nussbaum. Rechteckiges Schneidebrett mit konturiertem
Kopf u. Reliefschnitzerei. Schmiedeisernes Messer,
Halterung mit reliefiertem u. durchbrochenem Blatt€ 270/330 CHF 400/500
dekor verziert. L 73.
5642 KAFFEEMÜHLE. Um 1900. Buche. Quadratisches Gehäuse mit Schublade u. eisernem Mahlwerk.
€ 50/70 CHF 80/100
B 14.
€ 70/100 CHF 100/150
5643 KALENDERRAHMEN. Barock. Nussbaum.
Rechteckiger, gewellter Profilrahmen auf konturierter Rückwand, beschnitzt mit Blattdekor u. halbplastischem Gesicht. 24x41. € 130/200 CHF 200/300
5627 APOTHEKERKÄSTCHEN.
Jugendstil.
Nussbaum. Wandkästchen mit Fronttüre. Unter- u.
Oberkante mit durchbrochenm Ornamentikdekor.
Innen: Tablare u. 2 Schubladen. H 68.
5644 SLG. JAGDTROPHÄEN. Präparierter Gämskopf auf beschnitzter Rückwand montiert. Dazu
12 Gämshörner auf Holzrückwand sowie 2 präparierte Birkhähne. H 50/20. € 130/200 CHF 200/300
€ 130/160 CHF 200/240
€ 70/130 CHF 100/200
5628 BLUMENTISCHCHEN. 1920/er J. Runder
Holztisch mit Messingauflage über 3-Bein. H 74.
5645 JAGDTASCHE. Braune Ledertasche mit angehängter geknöpfter Netztasche u. langem Henkel,
tlw. mit Felleinsatz. B 35.
5611 LOT MINERALIEN. Div. grössere Bruchstücke, Calzit, Pyrit u.a.m, tlw. auf Muttergestein. 5 Stk.
€ 50/70 CHF 80/100
€ 100/120 CHF 150/180
€ 130/200 CHF 200/300
5629 APOTHEKERKÄSTCHEN. Um 1900. Nussbaum. Wandkästchen mit Fronttüre. Innen Tablare u.
€ 70/80 CHF 100/120
2 Schubladen. H 49.
5646 MODELLSCHIFF. Holz/Segeltuch, bemalt.
Detailreich gebautes Modell der «Saint Géran» von
1737, welches als indisches Handelsschiff unterwegs war. Auf Holzständer. H 77.
5630 ECKKONSOLE. 19. Jh. Nussbaum. Rustikal.
Mit geschweiften Stützen. H 85.
€ 530/800 CHF 800/1200
5612 LOT ZIEREIER. U.a.: div. Achate, div. Jaspis,
Malachit, Amethyst, Falkenauge, Aventurin, geschliffen u. poliert. 19 Stk. € 100/130 CHF 150/200
5613 LOT ZIEREIER. Tigerauge, Malachit, Rosenquarz, Purit, div. Achate, div. Jaspis. geschliffen u.
poliert sowie 10 Achat-Untersetzer. 29 Stk.
€ 100/130 CHF 150/200
5614 TIERFIGÜRCHEN. Aus verschiedenen Halbedelsteinen: 2 Nilpferde, 2 Nashörner u. ein Igel.
€ 30/50 CHF 50/80
L 4,5-6.
5615 VERSTEINERTES HOLZ MIT FOSSILIEN.
2 Gr. Platten mit Bruchkanten, in rot-braunen Farbtönen, darin eingelassene Ammoniten. (Rückseite mit
Halterung). L 89/ 80. € 330/470 CHF 500/700
5616 KRISTALLKUGEL. Auf bronziertem Metall€ 130/170 CHF 200/250
ständer. D ca. 14.
€ 50/80 CHF 80/120
5631 FUSSWÄRMER. Um 1900. Holz. Rechteckform über 4 Eckfüssen, scharnierter gepolsterter
Deckel mit grün-schwarzem Carré-Muster. Wasserbehälter vorhanden. B 28. € 50/70 CHF 80/100
5632 HOLZTAFEL. Holz, geschnitzt, gefasst u. tlw.
vergoldet. Rechteckige Möbelfüllung mit geschnitztem, gerolltem Blattwerk. 48x62.
€ 70/100 CHF 100/150
5633 OCHSENJOCH. Sizilien, 19. Jh Holz, geschnitzt. Reliefierte Reiterszene darstellend, mit Inschrift: «Sfida di. Enzo e. Ferreo». L 86.
€ 200/270 CHF 300/400
5617 WAPPENSCHEIBE. Um 1900. Glas, polychrom bemalt u. gefasst in Blei. Historische Figuren mit Berner Wappen darstellend. In Holzrahmen.
€ 70/80 CHF 100/120
40x51.
5634 ZIERSCHNITZEREI. Louis XVI-Stil. Holz, geschnitzt u. vergoldet. Musikemblem darstellend, begleitet von Blüten- u. Maschendekor. L 47.
5618 WAPPENSCHEIBE. 19. Jh. Glas, polychrom
bemalt u. in Blei gefasst, rund. «Huber»-Wappen darstellend. D 26.
€ 70/80 CHF 100/120
5635 SPANSCHACHTEL. Um 1900. Runde Blankschachtel, Bänder mit Eisennägeln zusammengefügt.
D 31.
€ 30/30 CHF 40/50
5619 DAGUERROTYPIE. E. 19. Jh. Porträts zweier
Schwestern darstellend, in Glasrahmen. 11x13.
5636 FIGUR/KLEIDERHAKEN. 19. Jh. Holz, geschnitzt u. polychrom gefasst. 1 Paar Gemshörner
als Kleiderhaken, darüber Madonna mit Kind darstel€ 130/200 CHF 200/300
lend. H 37.
€ 50/70 CHF 80/100
5620 KORBKOFFER. Um 1900. Koffer mit Holzgriff u. Lederriemen. L 61. € 50/70 CHF 80/100
5621 ETUI. Graubünden, 19. Jh. Rechteckige,
schwarze Filztasche mit Lasche, gesäumt mit gelber
Stoffbordüre u. bestickt mit bunten Blüten. Fehlstel€ 70/100 CHF 110/150
len. L 28.
€ 200/230 CHF 300/350
5637 SCHIRMSTÄNDER. England, um 1900. Zylindrische Form mit Henkel, braun beledert. Schauseite
€ 40/50 CHF 60/80
mit Wappendekor. H 41.
5638 SCHNEESCHUHE. Alpenländisch, 19. Jh.
Holzgerippe mit Eisennägeln zusamengefügt, Schnü€ 30/40 CHF 40/60
re zum Befestigen. L 34.
Gartenvasen/Zierobjekte
5647 1 PAAR KL. GARTENVASEN. Gusseisen.
Balusterförmig über quadratischem Fuss. Verwittert.
€ 30/70 CHF 50/100
H 19.
5648 GARTENBANK. Eisen, weisslich bemalt
(verwittert). Sitzfläche mit Längsrippen, geschweifte
Lehne mit Blütenornamenten verziert. L 122.
€ 170/210 CHF 250/320
5649 1 PAAR GARTENVASEN. Neuere Arbeit.
Eisenguss, grau patiniert. Balustervase über quadratischem Sockel. Reliefierter Wulstdekor. H 60.
€ 200/270 CHF 300/400
5650 GARTENTISCH MIT 4 STÜHLEN. Eisen,
beige bemalt (verwittert). Gitterstruktur. Rund, Untergestell auf vier Füssen. Dazu vier passende, zusammenklappbare Stühle. D 122/ H 105.
€ 530/800 CHF 800/1200
5651 1 PAAR GARTENVASEN. Um 1900.
Gusseisen,schwarz patiniert. Balutervasen über quadratischem Steinsockel. Wandung: Kartuschen mit
halbplastischen Gesichtern u. beflügelten Frauenfiguren. Steinsockel mit Metallstutzen zur Befestigung.
€ 200/330 CHF 300/500
H 47.
5652 1 PAAR GARTENVASEN. Neuere Arbeit. Anthrazitfarbener Steinguss. Balustervase über kurzer
gedrehter Säule auf oktogonalem Fuss. H 105.
€ 800/1070 CHF 1200/1600
5653 1 PAAR SÄULEN. Neuere Arbeit. Heller Marmor, grau maseriert. Gebündelte Säule zwischen
oktogonalem Fuss, bzw. Plattform. H 99.
€ 330/470 CHF 500/700
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
16
5654 1 PAAR SÄULEN. Neuere Arbeit. Marmor,
schwarz. Vierkantige Form, gerippt, über quadrati€ 470/600 CHF 700/900
schem Fuss. H 114.
5669 HEILIGENFIGUR. Spätbarock. Holz, geschnitzt mit Resten einer polychromen Fassung.
Thronende Maria mit Kind auf ihrem Schoss. H 33.
€ 200/330 CHF 300/500
5655 GARTENGESTELL. Neuere Arbeit. Eisen,
weisslich bemalt. Rrechteckiges Gitter mit passiger Oberkante, zwei Pflanzenkörbe daran befestigt.
€ 120/150 CHF 180/220
H 161.
5656 GR. TIERFIGUR. Metallguss, anthrazit patiniert. Einen Windhund darstellend. H 99.
5670 3 HEILIGENFIGUREN. Alpenländisch, um
1800. Holz geschnitzt, polychrome Fassung übergangen. Auf hohem polygonalem Sockel stehender
Christus, Maria und Mönchsheiliger. Schadstellen.
€ 270/400 CHF 400/600
H 30.
€ 270/500 CHF 400/750
5671 PUTTO. Neuere Arbeit. Holz, geschnitzt, gefasst u. tlw. vergoldet. Puttokopf, beflügelt. L 50.
5657 GR. DELFINEN-BRUNNEN. Bronze, grünlich
patiniert (verwittert). 7 hochspringende Delfine über
Wellen. Alle Delfine mit Wasserdüsen. H ca. 220.
€ 70/80 CHF 100/120
€ 2000/3330 CHF 3000/5000
5659 FIGUR. Italien. Weisser Marmor. Stehende
weibliche Figur als Wasserträgerin in der Art der Antike. Sockel bez. H.G. Roma 1884. Auf rechteckigem
€ 530/1000 CHF 800/1500
Fuss. H 98.
Sakrale Volkskunst
5660 KL. FALTIKONE MIT OKLAD. 19. Jh. Tempera auf Holz, zweiflügelig. Links Christus Pantokrator, rechts Gottesmutter mit Kind darstellend, mit
€ 200/270 CHF 300/400
Silberoklad. 10x7.
5661 IKONE. Griechisch, 19. Jh. Tempera über
Kreidegrund auf Holz, rechteckig. Zwei Heilige dar€ 200/330 CHF 300/500
stellend. 21,5x27.
5662 KL. IKONE. Griechisch. Tempera über Kreidegrund auf Holz, rechteckig. Heiliger darstellend.
€ 130/200 CHF 200/300
11x15.
5663 IKONE. Griechenland/Balkan, 19. Jh. Tempera über Kreidegrund auf Holz, rechteckig. Darstellung
des Hl. Georg zu Pferd im Kampf gegen den Drachen.
€ 270/400 CHF 400/600
17x21.
Puppen/Spielsachen
5672 SCHILDKRÖT-JUNGE. 1. H. 20. Jh. Brustkopf u. Arme aus Celluloid, Gliederkörper beledert.
Blonder Junge mit modellierter Kurzhaarfrisur. Am
Rücken gemarkt. Bekleidet. H 44.
€ 100/130 CHF 150/200
5673 SCHILDKRÖT-BÉBÉ. Celluloid. Kleiner Jun€ 20/30 CHF 30/40
ge. Bekleidet. H 34.
5674 SCHILDKRÖT-MÄDCHEN. 1950/er J. Aus
Celluloid. Blondes Mädchen mit modellierter Kurzhaarfrisur. Bekleidet. H 31. € 20/20 CHF 25/35
5675 THEODOR
RECKNAGEL-CHARAKTERBÉBÉ. Deutschland, um 1924. Typ Neugeborenes.
Kurbel-Vollkopf mit Schlafaugen und geschlossenem
Mund aus Biscuit-Porzellan. Halsmarke: «1924-2,
GERMANY». Babykörper aus Masse. Bekleidet im
alten Stil. Bespielt. Kl. Schad- und Fehlstellen. H 36.
/Dazu: Puppenhochstuhl. Sitzfläche aus Jonc.
€ 270/330 CHF 400/500
H 52,5.
5676 KL. PUPPE MIT PORZELLAN-KOPF.
Deutschland, um 1910. Hersteller unbekannt. Kurbelkopf mit festen Glasaugen und offenem Mund
aus Biscuit-Porzellan. Halsmarke: «I, 5/0, Germany». Körper mit 4 Gelenken aus Pressholz. Blonde
Perücke aus organischem Material. Bekleidung im
alten Stil. Bespielt. Kl. Schad- und Fehlstellen. H 32.
€ 30/50 CHF 50/75
5664 IKONE. Um 1900. Tempera über Kreidegrund
auf Holz, rechteckig. Darstellung des Hl. Nikolaus.
€ 130/200 CHF 200/300
16x22.
5665 IKONE. 18. Jh. Tempera über Kreidegrund
auf Holz, rechteckig. Darstellung des Hl. Nikolaus.
€ 270/400 CHF 400/600
22x28.
5666 IKONE. Griechisch, 19. Jh. Tempera über
Kreidegrund auf Holz, rechteckig. Gottesmutter mit
Kind im Zentrum, umrandet von 20 kl. Heiligendarstellungen. 26,5x36,5. € 330/470 CHF 500/700
5667 BETENDE MARIA. A. 20. Jh., in der Art von
Tilman Riemenschneider. Holz geschnitzt. Darstellung der Maria in faltenreichen Gewändern, die Hände vor der Brust gefaltet. H 94.
€ 200/330 CHF 300/500
Vgl. Tilman Riemenschneider, Marienaltar, Creglingen, Herrgottskirche
5668 HEILIGENFIGUR. 20. Jh. Holz, geschnitzt u.
polychrom gefasst. Madonna mit Kind darstellend,
über quadratischem Fuss. H 35.
€ 70/100 CHF 100/150
5683 KL. PUPPENAUTOMAT. Wohl Frankreich,
um 1900. Kurbelkopf mit blauen Paperweight-Augen
und geschlossenem Mund aus Biscuit-Porzellan.
Ungemarkt. Blonde Perücke. Unterarme aus BiscuitPorzellan. Rotes Kleid und Strohhut, zu ihren Füssen
Korb mit Wollknäuel (ergänzt). Quadratisches Holzgehäuse mit braunem Veloursbezug. Aufziehbares
Musikwerk (zu revidieren). Bespielt. Kl. Schadstellen.
€ 100/170 CHF 150/250
H 32.
Zur Musik dreht die Puppe den Kopf und hebt beide Arme empor.
€ 3330/4670 CHF 5000/7000
5658 1 PAAR GR. LÖWEN. Sandstein, hellbraun.
Aufrecht sitzender Löwe mit Wappenschild H 136.
5682 2 KL. PÜPPCHEN. Deutschland, 1920/er
J. Biskuit-Porzellan. Zwei kl. Jungen mit beweglichen
Armen. Beigegeben: Kl. Mädchen in Winterkleidern
(neuere Arbeit) H 8/10/12. € 30/40 CHF 40/60
5677 PUPPE MIT PORZELLAN-BRUSTKOPF.
Deutschland, um 1880. Hersteller unbekannt. Brustkopf mit modellierter blonder Frisur aus Biscuit-Porzellan. Blaue Augen, rosa Wangen und roter Mund
gemalt. Kl. Ohrlöcher mit alten Ohrringen. Stoffkörper. Lederarme mit abgenähten Fingern. Schuhe aus
Leder. Bekleidung im alten Stil. Bespielt. Kl. Schadund Fehlstellen (Körper). H 50.
€ 170/230 CHF 250/350
5678 HEUBACH-PIANOPUPPE.
Deutschland,
1920/er J. Biskuit-Porzellan in feinen Pastelltönen.
Sitzendes Mädchen mit Haube, eine Puppe in ihrem
€ 100/130 CHF 150/200
Arm. H 21.
5684 2 KEWPIE-PÜPPCHEN. Deutschland, 1920/
er J. Biskuit-Porzellan. Mit beweglichen Armen.
€ 30/40 CHF 40/60
H 17/13,5.
5685 HEUBACH-PIANOPUPPE.
Deutschland,
1920/er J. Biskuit-Porzellan, in feinen Pastelltönen.
Krabelndes Bébé mit Mützchen u. Spielhase. L 23.
€ 100/120 CHF 150/175
5686 PUPPEN-AKKORDEON. Deutschland, um
1900. Holz/Karton, bemalt, bzw. kaschiert mit ge€ 50/60 CHF 70/90
mustertem Papier. H 13.
5687 GR. SPIELPFERD. Um 1900. Holz/Stroh,
bespannt mit braun-beigem Fell. Ziehperd auf Holzplattform mit Eisenrädern. Mit Glasaugen, Zaumzeug
u. Sattel aus Leder. Stark bespielt, Schadstellen.
€ 70/130 CHF 100/200
H 85.
5688 PUPPENSTUBE. Nach 1900. Holz, bemalt.
Rechteckiger Grundriss in Schlaf- u. Wohnzimmer
unterteilt, möbliert, dazu 6 Püppchen aus Porzellan, bzw. Celluloid. Beigegeben: Papp-Osterei mit
Farbdruckdekor,darin Schildkröt-Püppchen. L 77/ 10.
€ 130/170 CHF 200/250
5689 4 KL. BACKFÖRMCHEN. Kupfer. Guggelhopf- u. andere Formen. D 9-12.
€ 20/30 CHF 30/40
5690 TOILETTENTISCH. Nach 1900. Blech bemalt. Türkisblauer Waschtisch mit Spiegelaufsatz
dazu Eimer u. Wasserkanne. H 20.
€ 70/100 CHF 100/150
5691 STALL MIT ZUBEHÖR. Holz, bemalt. Offener, unterteilter Stall mit Giebeldach. Dazu 2 Pferdegespanne mit Ziehwagen, das eine beladen mit
Fässern. Diverse Figuren u. Tiere: Ziegen, Hund,
Hühner sowie 3 gr. Tannen. H 33.
€ 270/330 CHF 400/500
5692 DORF MIT BAUERNHOF. Nach 1900. Holz,
geschnitzt u. bemalt. Div. Wohnhäuser u. Kirche sowie ein Bauernhof mit vielen Figuren u. Tieren, aus
Holz, Elastolin u. Masse.
€ 70/130 CHF 100/200
5679 HEUBACH-PIANOPUPPE.
Deutschland,
1920/er J. Biskuit-Porzellan. Sitzender kl. Junge.
€ 50/70 CHF 80/100
H 14.
5693* PUPPENMÖBEL. Um 1900. Holz mit Bambusdekor. Klapptisch u. 2 Stühle. H 26.
5680 KL. HEUBACH-PIANOPUPPEN. Deutschland, 1920/er J. Biskuit-Porzellan. Zwei sitzende
Mädchen mit blondem Haar u. rosafarbener Schlaufe.
€ 30/40 CHF 40/60
B 6.
5694 KINDER-KAFFESERVICE. Keramik, Marke Wächtersbach. Blaues Vogeldekor auf weissem
€ 30/40 CHF 40/60
Grund. 6-tlg.
5681 2 PÜPPCHEN. Deutschland, 1. H. 20. Jh.
Biskuit-Porzellan. Das eine Püppchen sitzendend, das
andere mit brauner Lockenfrisur, neben Badewanne
€ 20/30 CHF 30/40
stehend. H 7/8.
€ 30/40 CHF 50/60
5695 LOT PUPPENSTUBEN-NIPPES. Porzellan,
tlw. bemalt. Ein Puddel-Paar, Püppchen, kl. Vasen,
bzw. Schalen in verschiedenen Formen. Total 6 Stk.
€ 50/80 CHF 80/120
H 4-8.
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
17
5696 PUPPENSERVICE. Porzellan/Glas. Têtê à
Têtê mit schwarzem Dekor auf weissem Grund mit
Goldfilet. Dazu Kanne aus in die Form geblasenem
versilbertem Glas u. weitere Serviceteile aus Glas,
tlw. mit buntem Fadendekor.
5713 KL. KARUSELL. Erzbebirge, um 1900. Holz,
geschnitzt u. bemalt, tlw. kaschiert mit Farbdruck.
Pferdekarusell über rechteckigem Sockel mit Kurbel.
€ 70/80 CHF 100/120
H 14.
€ 50/70 CHF 80/100
5714 ERZGEBIRGE. Kleinstädchen mit Kirche,
Schule sowie div. Tiere, Figuren u. Bäume.
5697 4 FLIEGENPILZE. Glas, bemalt. H 5.
€ 50/60 CHF 70/90
€ 70/100 CHF 100/150
€ 10/30 CHF 20/40
5698 LOT
PUPPENKÜCHEN-ZUBEHÖR.
Um
1900. Blech, tlw. bemalt. U.a.: Waage, Kaffeemühlen,
Schalen u. Döschen, Telefon, Briefkasten, Wanduhr,
Giesskanne, Bodenlampe u. Papagei.
€ 70/100 CHF 100/150
5715 MARKT. Erzbebirge, um 1900. Holz, geschnitzt u. bemalt. Verschiedenen Marktstände mit
€ 100/170 CHF 150/250
Figuren u. Tieren.
5716 ERZGEBIRGE. Um 1900. Holz, geschnitzt u.
bemalt. Bauernhof u. Städchen in Vitrine. Mit div.
Figuren u. Tieren. In Holzvitrine, verglast. H 47.
5699 3 FLAKONS. Glas, bemalt. In Form von Gesichtern. (2 Korkstöpsel fehlen). H 4,5.
€ 130/200 CHF 200/300
€ 10/30 CHF 20/40
5717 ERZBEBIRGE. Holz, geschnitzt u. bemalt.
Kleinstädchen mit Kirche, Bahnhof sowie vielen Fuhrwerken, Figuren u. Tieren.
5700 PUPPENKÜCHEN-ZUBEHÖR. Um/nach 1900.
Holz/Keramik/Blech. Küchentisch mit div. Kochgeschirr, Backformen u. 2 Körben aus Draht.
€ 40/50 CHF 60/80
5701 PUPPENKÜCHEN-ZUBEHÖR. Um/nach 1900.
Div. Kupfergefässe u. 4 Fische.
€ 70/100 CHF 100/150
5718 ERZBEBIRGE. Holz, geschnitzt u. bemalt.
Senn, viele kl. Figuren, Schafe, Ziegen, Schweine,
Vogelhäuschen u. Bäume.
€ 70/100 CHF 100/150
€ 50/70 CHF 80/100
5702 PUPPENKÜCHENMÖBEL U. ZUBHÖR. Um/
nach 1900. Holz, bemalt. Büffet, Tisch u. 2 Stühle.
Dazu 2 Püppchen sowie diverses Geschirr. H 46.
€ 330/400 CHF 500/600
5703 WAFFELEISEN FÜR KOCHHERD. Um 1900.
Eisen. Rundes Waffeleisen mit Einsatzring. Altersspu€ 30/50 CHF 50/80
ren. D 7,5.
5704 4 STEIFF-PUDDELS «SNOBBY». Cremefarbener Webpelz. H 8-23.
€ 80/110 CHF 120/160
5719 PINOCCHIO. 20. Jh. Holz, geschnitzt u. be€ 10/30 CHF 20/40
malt. H 37.
5720 HAMPELMANN. Holz, gesägt u. beidseitig
bunt bemalt. Harlekin mit bweglichem Gliederkörper
mit zwei verschiedenen Gesichtern. H 31.
5721 BILD. Um 1900. Alpenländisch. Holz, gesägt
u. bemalt. 2 tanzende Bauern_Paare darstellend,
umgeben von Bäumen. Die Figuren den Konturen
nach ausgesägt vor rechteckiger Holzrückwand.
€ 80/110 CHF 120/160
29,5x18.
5722 APPENZELLER ALPAUFZUG. Neuere Arbeit.
Holz, geschnitzt u. bemalt. Kühe, Schweine, Ziegen,
Hunde dazu 5 Sennen. In Glasvitrine. 16 Stk.
5706 TEDDYBÄR. M. 20. Jh. Hellbrauner Mohair,
gegliedert. Mit genähter Schnauze u. Pfoten u. rosafarbener Masche. Mit umgehängter Kamera. H 34.
5723 LOT HEIMBERG-FIGUREN. Neuere Arbeit.
Keramik, glasiert. Reiter, Pferde, Hunde, Katzen,
Enten u. Hahn. H ca. 12. 16 Stk.
€ 80/100 CHF 120/150
€ 130/150 CHF 200/220
5707 TEDDYBÄR. 1. H. 20. Jh. Honigbrauner Mohair, gegliedert. Mit genähter Schnauze u. Pfoten u.
rosafarbener Masche. H 34.
5724 LOT FIGUREN. Russland, 20. Jh. Verschiedene Tiere u. Figuren aus Terracotta, bunt bemalt.
€ 80/110 CHF 120/160
H ca.11. 11 Stk.
€ 70/130 CHF 100/200
€ 70/100 CHF 100/150
€ 100/130 CHF 150/200
5709 VOGELSCHAUKEL. Um 1900. Holz, geschnitzt u. bemalt. Vogel mit beweglichem Kopf u.
Schwanz. Aufgehängt an Schnur mit Halterung u.
€ 40/50 CHF 60/80
Gewicht. L 30.
5730 LOT BLECHSPIELZEUG. 2 davon UdSSR,
1950-60/er J. Blech bunt lithografiert. Mit Uhrwerk.
Zirkusclowns auf 2-Radleiterwagen mit Pferd. Im
Kreis galoppiered. Tlw. zu revidieren. H 13. 3 Stk.
2 Originalschachteln dabei. € 50/70 CHF 80/100
5731 BLECHSPIELZEUG. Ungarn, 1960-70/er J.
Blech, blau mit weissem Punkte-Dekor. Mit Uhrwerk.
Clown auf 3-Rad, im Kreis vorwärts fahrend. (Schlüs€ 30/30 CHF 40/50
sel fehlt). H 14.
Dieses Sujet wurde 1983 von Andy Warhol in der
polymer Serigraphie «ROLI ZOLI» dargestellt.
5732 ZINNFIGUREN. Zinn, polychrom u. detailreich bemalt. Eine Ball-Szenerie darstellend.
€ 130/200 CHF 200/300
Festschmuck
5733 3 FORMKUGELN. Lauscha, um 1910-20.
Glas in die Form geblasen, tlw. mit zarten Gelatinefarben bemalt, tlw. mit Glimmer verziert. Gehänge
mit Kugel, Häuschen u. Nikolaus. H 7-16.
€ 30/50 CHF 50/75
€ 40/50 CHF 60/80
5705 3 KL. TEDDYBÄREN. Um/nach 1900.
Aus maisgelbem, bzw. honigfarbenem Mohair,
mit schwarz genähter Schnauze, bzw. Pfoten.
€ 30/40 CHF 40/60
H 11/15/16.
5708 ZIEPFERD. Um 1900. Holz, geschnitzt u.
bemalt. Apfelschimmel mit aufgemaltem Zaumzeug
über Standbrett mit Holzrädern. H 49.
5729 LOT BLECHSPIELZEUG. Blech, lithografiert, bzw. bunt gespritzt. Mit Uhrwerk. Trommelnder
Pandabär, hüpfender Frosch u. Hund mit wackelndem
Schwanz. (1 Schlüssel fehlt). H 6-10,5. 3 Stk.
5725 GR. HÄNGEKRANZ. Holz, gesägt u. bemalt.
Tannenwald mit Jäger, Wild, Zwergen u. Pilzen. Mit
Kordelauhängung. D 60. € 100/130 CHF 150/200
5726 MÄRKLIN-MODELLEISENBAHN. Merheitlich 1950-60/er J. Metall, Spritzguss/Kunststoff.
Spur HO. Dampfloks, einer davon mit Tender, 1
elektr. Lok, 2 Triebwagen (1xHag), div. Personenwagen sowie div. Güterwagen (auch andere Marken).
Dazu Schienenmaterial u. Zubehör.
5734 5 SCHÄFCHEN. Um 1900. Aus Watte u. Papier maché, Ton, bemalt u. Gips. In verschiedenen
€ 30/40 CHF 50/60
Grössen. H 3-8.
5735 4 FORMKUGELN. Lauscha, um 1910-20.
Glas in die Form geblasen, tlw. verspiegelt, tlw. mit
zarten Gelatinefarben bemalt sowie Glimmerdekor.
Regenschirm, 2 Zapfen u. Noppenkugel. H 5-14.
€ 50/80 CHF 75/125
5736 WATTE-SCHMUCK U. VOGELNEST. Um
1900 u. später. Watte-Körbchen mit Fliegenpilzen
darin. Vogelnestchen aus Metall gefüllt mit Stroh,
darin 2 kl. Vögel aus Keramik. H 7-12.
€ 10/20 CHF 20/30
5737 FORMKUGEL «TEEKANNE». Lauscha, um
1900. Glas in die Form geblasen u. mit Gelatinefar€ 20/30 CHF 35/45
ben bemalt. H 8.
5738 PILZE U. GEHÄNGE. Lauscha, um 1920-30.
Hohlglas in die Form geblasen u. bemalt. 2 Gehänge
aus Glasseide mit Oblatenbildchen, bzw. mit bunter
€ 10/10 CHF 10/20
Folie. H 8/ D 6-8.
5739 LOT CHRISTBAUMSCHMUCK. Nach 1900
u. später. Pappschmuck: In Korb-, bzw. Blattform
mit Glimmer u. Oblatenbildchen, 2 weitere PappeNikolause (neuere Arbeiten) sowie Lamettakette u.
2 kl. Holz-Kerzen, bemalt. Total 7 Stk.
€ 20/30 CHF 30/40
€ 70/130 CHF 100/200
5710 PFERD MIT ZIEHWAGEN. Um 1900. Holz/
Leder. Schimmel mit Zaumzeug u. Echthaarschweif,
beledert, mit Stroh gefüllt. Über Standbrett mit Eisenrädern. Ziehwagen mit Fässern beladen. H 28.
5727 SPARDOSE. Um 1900. Keramik, gelb-braungrün glasiert. In Form eines Fässchens. H 7.
€ 10/20 CHF 20/30
5740 2 WACHS-CHRISTKINDER IN KRIPPE. Um
1900. Das eine in Krippe aus Pappe mit Glimmer ,
gebettet auf Lametta, das andere in Lametta-Ring.
€ 30/40 CHF 50/60
L 6/ D 7.
€ 130/170 CHF 200/250
5711 KAKELORUM. Wohl Gröden, 19. Jh. Holz,
geschnitzt, bemalt. Spielteller, darüber Ablaufturm in
Form eines Königs. H 19. € 70/80 CHF 100/120
5712 KOPF. Um 1900. (Teil einer Puppe). Holz, geschnitzt. Mit feiner Gesichtbemalung u. Resten einer
€ 30/30 CHF 40/50
Echthaarperücke. H 20.
5728 BLECHSPIELZEUG. U.a. UdSSR, 1950-60/
er J. Blech bunt lithografiert. Mit Uhrwerk. Zirkusclown auf 2-Radleiterwagen mit Pferd. Im Kreis galoppierend. Dazu Katze mit Ball spielend u. Singvogel.
2 Schlüssel fehlen, tlw. zu revidieren. L 9-19.
5741 4
GLASPERLENSCHMUCK.
Gablonz,
1900–1920. Aus Hohlglas- u. Stabperlen zusammengefügt: Vogelnestchen, Vogel im Ring, Körbchen u.
€ 40/50 CHF 60/80
Stern. L 6-7.
€ 20/30 CHF 30/40
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
18
5742 WANDKÄSTCHEN MIT 2 PUPPEN. Holzvitrine mit Glas, bzw. Spiegelwandung. Darin zwei Stickerinnen aus Celluloid bei ihrer Arbeit. H 20.
€ 30/50 CHF 50/75
5743 LOT FORMKUGELN. Lauscha, 1900–1930.
Vögel und Huhn aus Glas in die Form geblasen, tlw.
verspiegelt, bzw. vergipst, Gelatinefarbe, Glimmer,
Glasseide. Ein Vogel davon in Nest mit zwei Jungen.
€ 70/130 CHF 100/200
Total 7 Stk. L 7,5-16.
Tafel 29
5744 GR. LOT CHRISTBAUMSCHMUCK. Lauscha/Gablonz, 1900–1930. Formkugeln aus Glas
in die Form geblasen, bemalt, tlw. verspiegelt, Gelatinefarbe, Glimmer: Engel, Weihnachtsmann, Gitarre,
Trompeten, Tischlampe, Traube, Glocke, Bäumchen,
Früchte, Fliegenpilze. Darunter eine Baumspitze sowie div. verspiegelte Kugeln, mit leonischen Drähten
umwickelt. Dabei einen kl. «Candy-Container» in Walnuss-Form aus Pappe, kaschiert mit roter Folie.
€ 130/200 CHF 200/300
Tafel 29
5745 3 GLASKETTEN. Lauscha, um 1920–30.
Gegliedert in bunte Formkugeln, tlw. bemalt, tlw. verspiegelt. Kl. Fehlstellen. L ca. 2x 2,3 u. 3,5.
€ 60/80 CHF 90/120
Tafel 29
5746 LOT BIEDERMEIERKUGELN. Um 1900.
Dickwandige, Farbglaskugeln, verspiegelt. In Gold,
Silber, Blau, Rot, Grün u. Rosa, mit geprägten Messingaufhängern. 12 Kugeln. D 6-8.
€ 130/200 CHF 200/300
Tafel 29
5747 LOT BIEDERMEIERKUGELN. Um 1900.
Dickwandige, Farbglaskugeln, verspiegelt. In Gold,
Silber, Blau, Rot u. Grün mit geprägten Messingaufhängern. Min. Fehlstellen. D 4-10. 29 Kugeln.
€ 200/230 CHF 300/350
5748 WATTE-MÄDCHEN U. JUNGE MIT WEIHNACHTSBÄUMCHEN. 1920–40. Mit fein bemaltem
Porzellankopf, gekleidet in weisses Kostüm aus Gewebe. Das Mädchen auf einem Schlitten, der Junge
auf einer Bank sitztend, beide mit Blumensträusschen
in der Hand. Weihnachtsbäumchen aus Bast in Kera€ 100/110 CHF 150/160
miktopf. H 10-14.
Tafel 29
5749 WEIHNACHTS-TISCHLEUCHTER.
Blech.
Tannenbäumchen u. Kerzen auf runder Fussschale,
darüber drehendes Rad mit 2 Glocken. H 31.
€ 30/40 CHF 40/60
5750 LOT OSTEREIER. Um 1900 u. später. Pappe,
tlw. lackiert mit Farbdruck kaschiert. H 7-13,5.
€ 130/150 CHF 200/220
5751 CHRISTBAUM-STÄNDER.
Nach
1900.
Gusseisen-Schaft mit Resten einer dunkelgrünen Bemalung (tlw. korrodiert), Fuss mit durchbrochenem
€ 30/40 CHF 40/60
Ornamentikdekor. B 29.
Technische Geräte
Rahmen/Bilder
5752 TISCHGRAMMOPHON. Nach 1900. In rechteckigem Holzgeäuse, Frontseite mit 2-flügeligem
Resonanzkörper, mit Kurbel. Dazu gr. Sammlung
Schelllackplatten. Revidiert. 42x50.
5768 BILDERRAHMEN. 20. Jh. Holz, vergoldet/
bronziert. Rechteckiger breiter Profilrahmen mit flachem Reliefdekor. Fm: 46x60,5.
€ 50/80 CHF 80/120
€ 200/270 CHF 300/400
5753 TISCHGRAMMOPHON.
Schweiz,
nach
1900. Marke Paillard. In rechteckigem Holzgeäuse,
Frontseite mit 2-flügeligem Resonanzkörper, mit Kurbel. Dazu gr. Sammlung Schelllackplatten. 40x48.
€ 200/230 CHF 300/350
5754 KOFFERGRAMMOPHON. Schweiz, 192030/er J. «Purophon». In rechteckigem braunem Koffer mit Kurbelaufzug. 29x40.
€ 70/130 CHF 100/200
5755 BRIEFWAAGE. Um 1900. Messingteller über
reliefiertem Gusseisenfuss mit emaillierter Gewichtskala. H 27.
€ 50/70 CHF 80/100
5756 PRÄZISIONSWAAGE. Um 1900. Holz/Messing. T-Balkenwaage aus Messing mit runden Metallschalen, über Glasplatte in verglaser Holzvitrine.
Dazu Gewichte. H 48. € 330/470 CHF 500/700
5757 FERNROHR. Neuere Arbeit. Messing/Lederimitat. Zylindrisch, teleskopisch ausziehbar. L 41. Mit
€ 30/40 CHF 40/60
Holzschatulle.
5769 5 HINTERGLAS-DRUCKE. Englisch, nach
1900. Porträt eines Offiziers, Anglers, Jägers sowie
2 Schiffe. Alle in furnierten Vogelaugenahorn-Rahmen
€ 130/170 CHF 200/250
gefasst. Ca. 34x29.
5770 5 ENTEN-BILDER. Englisch, 20. Jh. Lithos
mit div. Enten. Je in Echtgold-Rahmen gefasst.
€ 100/130 CHF 150/200
38x32,5.
5771 1 PAAR STICKBILDER. Um 1900. Webbilder
aus Seide in grau-schwarzen Farbtönen. Allegorische
Szenen darstellend. Gerahmt. 21x37.
€ 70/80 CHF 100/120
5772 10 OBST-STICHE. 19. Jh. Koloriert. In Echtgold-Rahmen gefasst. Ca. 17x24.
€ 130/170 CHF 200/250
5773 INTARSIENBILDER. Italien, nach 1900. Sig.
Francesco Ferrario. Verschiedene Hölzer intarsiert:
Eine sitzende Frau mit Krug, bzw. einen Musiker in
Rokokokostüm darstellend. Gerahmt in bronzierten,
reliefierten Holzrahmen. 39x49.
€ 200/270 CHF 300/400
5758 KOMPASS. Bez.: Spencer & Co. London. In
beidseitig verglastem Metallgehäuse mit Vergrösserungsglas. D 7,8. Mit Holzschatulle.
5774 2 STICHE. Um 1900. Tlw. koloriert. Christus
Kind, bzw. Johannes der Täufer als Kind darstellend.
In Nussbaumrahmen gefasst. Je 37x47.
€ 30/40 CHF 40/60
€ 70/90 CHF 100/140
5759 KOMPASS. Neuere Arbeit. Messinggehäuse.
€ 40/50 CHF 60/80
D 8.
5775 2 REPLIKAS. Um 1900. Figürliche Szenen in
Parklandschaft darstellend. Gerahmt in fassonierte,
vergoldete Holzrahmen. 65x66.
5760 KL. SEXTANT. Neuere Arbeit. Messingge€ 40/50 CHF 60/80
häuse. B 12.
€ 130/200 CHF 200/300
5761 THERMOMETER. Frankreich, 19. Jh. «Thermometres de Comparaison». TemperaturanzeigeSäulen in Fahrenheit, Celcius u. Réaumur auf Messingplatte, bzw. Nussbaumplatte montiert. Säulenhalter verziert mit reliefierten Gesichtern, Messingplatte
graviert mit Ornamentikdekor. (Fehlstelle). L35,4.
Beigegeben: Thermometer, 20. Jh. mit Celcius-Anga€ 130/160 CHF 200/240
ben. L 30.
5762 FERNROHR MIT STATIV. 20. Jh. Messing.
Schwenkbarer Zylinder über dreibeinigem Stativ.
€ 70/100 CHF 100/150
H 44.
5776 2 REPLIKAS. Nach alten Stichen. Figürliche
Szenen am Wasser darstellend, die eine mit Turm, die
andere mit Mühlerad im Hintergrund. In vergoldeten
€ 130/270 CHF 200/400
Holzrahmen. 49x64.
5777 2 REPLIKAS. Englisch; «A Tea Garden» u. „St.
James Park». In vergoldeten Holzrahmen 94x66.
€ 130/200 CHF 200/300
5778 STIERKAMPF-ANZEIGETAFEL. Rechteckige
Holztafel, polychrom bemalt u. beschriftet «FIESTA
NATIONAL ESPAGNA». Stierkämpfer und Stier reliefiert dargestellt. Gerahmt. 62x80.
€ 70/80 CHF 100/120
5763 FERNROHR. München, um 1900. Messing/
Mahagoni. Bez.: «G. & S. Merz, vorm. Utzschneider
& Fraunhofer». Zylindrisch, teleskopisch ausziehbar.
€ 70/100 CHF 100/150
L 64.
5764 FERNROHR. München, um 1900. Messing/
Mahagoni. Bez.: „G. & S. Merz, München. Zylindrisch,
teleskopisch ausziehbar. L 84. Mit Lederetui.
€ 270/330 CHF 400/500
Nippsachen
5779 SCHACHFIGUREN-SET. 19. Jh. Metallguss,
tlw. bronziert. Historische Figuren aus dem «Dreissigjährigen Krieg». H 4,5-8.€ 130/200 CHF 200/300
5765 MIKROSKOP. 20. Jh. Gusseisen, schwarz.
Okular u. 3/er-Objekt-Revolver über Hufeisenfuss.
Objekttisch mit Beleuchtung. Zubehör dabei. In Holz€ 200/270 CHF 300/400
kasten. H 35.
5780 LOT KL. TIERFIGÜRCHEN. Wiener Bronze
bemalt: Dackel. Zinkguss, bemalt: Hund sowie zwei
spielende Katzen auf Leiter. H 3,5-8.
5766 ERDGLOBUS. Berlin, um 1900. Ernst Schotte & Co. Erdkugel, kaschiert mit Landkarte über gedrechseltem Holzfuss. D 25.
5781 KL. FIGUREN-GRUPPE. Zinkguss, bunt bemalt. Kohlblatt mit Vogel, Schaufel u. Blumentopf,
dazu weiterer Vogel. L 5,5. € 30/40 CHF 40/60
€ 200/270 CHF 300/400
5767 WERKZEUG-SET. Schweiz, 20. Jh. Metall.
Schublehre u. Mikrometer. Marke P. Roch, Rolle. In
schwarzem Lederetui. L 29. € 30/40 CHF 40/60
€ 50/80 CHF 80/120
5782 KL. FIGUR. Elfenbein, geschnitzt. Zwerg mit
Maiglöckchen darstellend. H 9,4.
€ 50/70 CHF 80/100
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
19
5783 2 DAMENPORTRÄTS. Um 1900. Polychrome Darstellungen je einer jungen Dame; die eine in
Empirekleid auf einer Récamiere liegend, die andere
in rot-weissem Kleid u. Hut. In Messing, bzw. Holzrähmchen. Schadstellen. 10x12/9x14.
5800 3 DECKELDÖSCHEN. 19./20. Jh. Elfenbein, geschnitzt. Runde Dose, Ei-Dose sowie eine
flache, rechteckige mit Schiebedeckel u. gravierten
Ligaturinitialen auf dem Deckel. L 3,2-7.
€ 100/170 CHF 150/250
€ 50/80 CHF 80/120
5784 PETSCHAFT U. GRIFF. Um 1900. Elfenbein/
Achat. Petschaft: Deutschland, Stempel aus Silber
mit Ligaturinitialen, balusterförmiger Griff aus ziegelrotem Achat. Balusterförmiger Griff aus Elfenbein in
€ 70/80 CHF 100/120
Metallhalter. L 9-18.
5785 OPERNGUCKER. Um 1900. Messinggehäuse mit Perlmuttauflage. Mit braunem Etui. B 10.
5801 3 DECKELDÖSCHEN. 19./20. Jh. Elfenbein,
geschnitzt. 2 runde Dosen mit ornamentalem u. floralem Durchbruchdekor sowie ein spindelförmiger
Streuer mit flachem Reliefdekor. L 3,5-7.
€ 100/170 CHF 150/250
5802 MINIATURTANSE. 19. Jh. Kupfer. Zylindrische Form mit reliefiertem Blattdekor. H 9.
€ 30/30 CHF 40/50
€ 40/50 CHF 60/80
5786 GR. LUPE. Vergrösserungsglas in Metallfassung, Griff aus Glas mit Schliffdekor. L 36.
€ 50/70 CHF 80/100
5803 2 PARFÜMFLAKONS. Um 1900. Farbloses
Glas, rubinrot, bzw. blau unterfangen. Mit Glasstöpseln, Messingverschluss u. Anhängeöse. Wandung
mit bemaltem Ornamentikdekor. H 4,5/6,5.
€ 40/50 CHF 60/80
5787 LUPE. Vergrösserungsglas in Metallfassung,
Holzgriff mit Perlmuttauflagen. L 22.
€ 30/40 CHF 40/60
5818 PHRENOLOGIE-MODELL. Keramik. Büste,
bzw. Schädel mit bezeichnet mit Eigenschaften, welche den jweiligen Schädelarealen zugeordnet sind.
€ 20/30 CHF 30/40
H 16.
5804 BROSCHE. Schwarz emailliert in Messingfassung, besetzt mit 3 Halbperlen. L 7,6.
5819 TISCHSPIEGEL. Italien, um 1900. Farbpalettenförmiger, facettierter Spiegel auf Holzrückwand
mit Ständer. Tlw. bemalt: Venezianische Ansicht dar€ 90/110 CHF 140/160
stellend. H 32.
5820 SWISSAIR-ASCHER. 1950/er J. Weissmetall, verchromt. Rundliche Schale, darüber Swissair€ 30/50 CHF 50/70
Flugzeug. L 18.
5821 GR. ABENDTASCHE. Um 1900. Glasperlen
bestickter Beutel, versilberter Verschluss mit rundem, durchbrochenem Deckel. Polychromes Blütendekor auf beigem Fond. Mit Kordel. L 31.
€ 100/130 CHF 150/200
5822 3 ABENDTASCHEN. Um 1900. Glasperlen
bestickte Beutel mit Kordeln. Polychromes Blütenbzw. Ornamentikdekor auf schwarzem u. beigem
€ 80/110 CHF 120/160
Fond. L 19-21.
€ 30/40 CHF 40/60
5788 ZIGARETTENMUNDSTÜCK. Chester, 1907.
Pernsteinmundstück in 9K-Goldfassung. Dazu Silberetui mit Anhängeöse. L 6. € 30/40 CHF 40/60
5789 ZIGARRENSCHNEIDER. Weissmetall. Griff in
Form eines Pferdekopfes, verziert mit Reliefdekor.
€ 30/40 CHF 40/60
L 14,5.
5790 VERGRÖSSERUNGSGLAS MIT STATIV. Auf
metallenem 3-Bein. H 28. € 50/80 CHF 80/120
5791 MINIATUR-DOMINOSPIEL.
Um
1900.
Rechteckige Schatulle, beledert in Metallfassung,
darin Spielsteine aus Bein. L 4.
5805 COLLIER. Silber. In Form einer Schlange.
€ 30/40 CHF 40/60
B 14.
5806 COLLIER. 2–Reihige Kette mit roten Glasperlen u. Metallverschluss. L 38. € 40/50 CHF 60/80
5807 ANHÄNGER/BROSCHE. Um 1900. Silber,
filigran gearbeitet. Ovale Form mit Amethyst besetzt.
€ 30/30 CHF 40/50
L 5,2.
5808 BROSCHE. Silber. In Form einer Geige, die
mit Markasiten besetzt ist. L 5.
€ 10/30 CHF 20/40
€ 40/50 CHF 60/80
5792 BIERZIPFEL. Silber. Mit Münzbehang: 5-, 2und 1-Franken-Stücke. L 14.
5809 BROSCHE. Versilbert. Blütenzweig mit Mar€ 10/30 CHF 20/40
kasiten besetzt. B 5.
€ 70/80 CHF 100/120
5810 ARMSPANGE. Nach 1900. Silber, reliefiert,
tlw. durchbrochen mit blauem Glassteinbesatz. D 6.
5793 12 BUTTERMESSERCHEN. Perlmutt. L 12.
€ 10/30 CHF 20/40
€ 40/50 CHF 60/80
5794 KL. MUSIKSPIELDOSE. Um 1900. Messing.
Vasenform über gedrechseltem rundem Holzfuss mit
Kugelfüsschen. Vase mit Durchbruchdekor. Schlüssel
€ 70/80 CHF 100/125
dabei. H 12.
5795 SCHMUCKSCHATULLE. Um 1900. Weissmetall, Marke WMF. Rechteckform mit scharniertem
Deckel. Allseitig flaches Reliefdekor, Schauseite mit
«SENE D‘AMOUR» nach Boucher. Innen mit beiger
Seide ausstaffiert. Mit Schloss u. Schlüssel (zu rep.).
€ 70/80 CHF 100/120
L 13,2.
5811 BROSCHE. Silber, filigran gearbeitet. In Form
eines Schetterlings. B 7,5. € 10/30 CHF 20/40
5823 2 ABENDTASCHEN. Um 1900. Glasperlen
bestickte Beutel mit gehäkeltem Abschluss u. Seidenfuteral. Der eine mit polychromem geometrischen
Dekor, der andere mit Blütendekor auf grünem, bzw.
€ 70/80 CHF 100/120
hellem Fond. L 20
5824 2 ABENDTASCHEN. Um 1900. Glasperlen
bestickt mit flach reliefiertem Metallbügel. Beide mit
polychromem Blütendekor auf beigem Fond. Mit Ket€ 50/80 CHF 80/120
ten. L 18/22.
5825 ABENDTASCHE. Um 1900. Glasperlen bestickt mit versilbertem geschweiftem Bügel.
Polychromes Blütendekor auf hellem Fond. Mit Kette.
€ 70/100 CHF 100/150
L 29.
5826 4 GELDKATZEN. Um/nach 1900. Gehäkelt
und bestickt mit polychromen Glas- u. Metallperlen
auf oker, grünem, u. weissem Grund. L 15-30.
€ 50/70 CHF 80/100
5827 ABENDTASCHE. Um 1900. Silber, Kettengeflecht. Reliefierter, tlw. durchbrochener Bügel mit
€ 70/80 CHF 100/120
Puttidekor. L 18.
5812 ANHÄNGER U. BROSCHE. Um 1900. Elfenbein, geschnitzt u. durchbrochen gearbeitet.
Kreuzanhänger mit Ährendekor, Brosche in Form
einer Hand mit Rosenblüte. L 5/6.
5828 2 ABENDTASCHEN. Um 1900. Glasperlen
bestickte, gehäkelte Beutel. In den Farben Schwarz
u. Silber. L ca 22.
€ 50/80 CHF 80/120
€ 90/120 CHF 140/180
5829 2 ABENDTASCHEN. Um 1900. Silber/
Messing. Die eine Petit-point-bestickt mit durchbrochenem Bügel u. blauem, bzw. grünem Glassteinbesatz. Die andere mit polychromer Stickerei auf
beiger Seide, mit Messingverschluss. L 13/16.
5813 MEDAILLON-ANHÄNGER. Verilbert. Ovaler
Anhänger mit Schiebedeckel, beidseitig mit Reliefdekor. Mit Kette. L 37.
€ 40/50 CHF 60/80
€ 50/60 CHF 70/90
5796 2 ETUIS. 19. Jh./um 1900. Nadeletui aus
Buchsholz, geschnitzt mit Weinlaubdekor. Streichholzetui aus Bein in Buchform u. der grafierten Aufschrift
«Zürich». Brillenetui aus Lack in Metallfassung, mit
marmoriertem, rot-goldenem Dekor. L 6-13.
€ 70/100 CHF 100/150
5797 GR. NADELETUI. 19. Jh. Bein/Holz. Zylinderförmig mit gewölbten Enden u. Schraubverschluss.
€ 80/90 CHF 120/140
Darin div. Nadeln. L 19.
5798 DECKELDÖSCHEN. Um 1900. Versilbert.
Runde Form mit Girlandendekor, Deckel mit halbplastischer Profilansicht Napoleons. D 6.
€ 50/80 CHF 80/120
5799 TABAKDOSE. 19. Jh. Wurzelholz. Leicht
gebogene Rechteckform mit scharniertem Deckel.
€ 70/80 CHF 100/120
L 9,2.
5814 GLASFARBEN-MUSTERKATALOG. Tschechoslowakei, Gablonz. Fabrmuster in Form von bun€ 40/50 CHF 60/80
ten Glasknöpfen. L 17.
5815 KL. FOTORÄHMCHEN. Um 1900. Mikromosaik in rechteckiger Messingfassung u. ovalem Innenausschnitt. Blütendekor auf weissem Grund. Min.
€ 50/70 CHF 80/100
Fehlstellen. 6x7,8.
5816 KL. ZIERTELLER. Historismus. Bronze. Reliefdekor im Spiegel; antikisierende Szenen darstel€ 50/70 CHF 80/100
lend. D 17.
5817 VOGELAUTOMAT. 20. Jh. Vogelkäfig aus
Messing, tlw. blau emailliert, darin zwitschernder
Vogel, der sich bewegt. Aufziehmechanismus im Kä€ 70/100 CHF 100/150
figboden. H 35.
5830 2 ABENDTASCHEN U. 1 PORTEMONNAIE. Um/nach 1900. Glasperlen bestickte Beutel
mit Kordel, bzw. Kette. Polychromes, bzw. silberfarbenes Ornamentikdekor auf schwarzem, bzw.
rot-beigem Grund. Kl. gehäkeltes Portemonnaie mit
Ringdekor in weinroter Farbe. L 13/9,5.
€ 70/100 CHF 100/150
5831 2 ABENDTASCHEN. Um 1900. Seiden-, bzw.
Leinenbeutel bestickt mit bunten Bordüren auf Lachsfond, bzw. bestickt mit quadratischen Ornamenten
€ 50/60 CHF 70/90
auf beigem Grund. L 23.
5832 2 ABENDTASCHEN. Um 1910-20. Glasperlen bestickt in silber-braunen Farbtönen. Die eine mit
reliefietem, geradem Metallbügel u. ornamentalem
Blumendekor, die andere o. Bügel mit geometrischem Muster. L 9/19. € 70/100 CHF 100/150
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
20
5833 LOT ACCESSOIRES. Um 1900. Kl. Samtbeutel in brauner Farbe, ornamental bestickt mit
Metallperlen, Fächer mit Holzstäben u. schwarzem
Gazeblatt, bestickt mit Pailletten u. Spitzen. Lorgnon
mit Schildpattgriff (Gläser fehlen). L 13-21.
5846 DAMENPORTRÄT. 19. Jh. Aquarell auf Papier. Darstellung einer jungen Dame mit Haube vor
graphitfarbenem Hintergrund. Gerahmt. 15x20,5.
€ 50/60 CHF 70/90
5847 1 PAAR DAMEN- U. HERRENPORTRÄTS.
19./20. Jh. Polychrome Malerei auf Elfenbein, rechteckig. Darstellung einer jungen Dame mit rotblonder
Langhaarfrisur, in blauem Kleid mit weissem Spitzenkragen. Der junge Herr in blau-grünem Wams u. Hut.
Gerahmt. 12,5x13,5. € 130/170 CHF 200/250
5834 NOTIZBÜCHLEIN. Um 1900. In beledertem
Einband mit goldener Prägebordüre. Beidseitig mit
polychromer Glasperlenstickerei in blau-weissen
€ 50/70 CHF 80/100
Farbtönen. L 17.
5835 2 ABENDTASCHEN. Um 1900. Glasperlen bestickte Beutel mit gehäkelten Abschlüssen u.
Kordel. Polychromes Blütendekor auf beigem Fond.
€ 50/60 CHF 70/90
L 19/20.
5836 2 ABENDTASCHEN. Um 1900. Petit-point,
bzw. Brokatstickerei. Beide mit Messingbügeln,
durchbrochen, bzw. mit bunten Glassteinen besetzt.
Mit polychromem Blütendekor. L 16/17.
€ 50/80 CHF 80/120
€ 100/130 CHF 150/200
5848 MINIATURMALEREI. Um 1900. Polychrome
Malerei auf Elfenbein, oval. Maria mit Kind dargestellt.
Maria in rotem Kleid mit blauem Umhang, das Jesuskind auf ihrem Schoss, daneben aufgeschlagenes
Buch. Gerahmt. 15x17. € 70/100 CHF 100/150
5849 DAMENPORTRÄT. 2. H. 19. Jh. Polychrome
Malerei auf Elfenbein, oval. Porträt Königin Louise
von Preussen in weissem Empirekleid mit blauer Masche u. Hermelin verbrämtem Umhang vor Himmelshintergrund mit Bäumen. Gerahmt. 12x15.
5837 ABENDTASCHE. Deutschland, um 1900. Petit point-Stickerei. Reliefierter Bügel mit Puttidekor.
Polychromes Blütendekor auf beigem Fond. L 23.
€ 70/100 CHF 100/150
Tafel 36
€ 50/60 CHF 70/90
5850 DAMENPORTRÄT. Eduard (Peter Eduard)
Stroehling (Düsseldorf, 1768- nach 1826 St. Petersburg) zugeschrieben. Polychrome Malerei auf
Elfenbein, oval. Darstellung einer jungen Dame mit
lockigem, dunkelbraunem Haar in weissem Kleid u.
blauem Umhang. Vor Nachthimmel-Hintergrund u.
Blumendekor. Längsriss. Gefasst. 7,2x8,8.
Miniaturen
5838 DAMENPORTRÄT. Um 1900. Polychrome
Malerei auf Elfenbein, rund. Darstellung einer jungen
Dame mit Schleier, in blauem, schulterfreiem Kleid.
In Holzrähmchen. 12,5x12.
€ 100/130 CHF 150/200
5839 MEDAILLON. Um 1900. Email. Rechteckform mit allegorischer Darstellung in weisser Farbe
auf purpurfarbenem Grund. Montiert auf belederter
€ 70/130 CHF 100/200
Rückwand. L 9,3.
5840 DAMENPORTRÄT. Um 1900. Polychrome
Malerei auf Elfenbein, rund. Darstellung einer jungen
Dame in weissem, dekolletiertem Kleid u. Blumen
geschmücktem Hut. In Holzrahmen. 19x19.
€ 130/150 CHF 200/220
5841 HERRENPORTRÄT. A. 19. Jh. Polychrome
Malerei auf Elfenbein, rund. Darstellung eines älteren
Herrn in schwarzem Rock, weisser Weste, Hemd u.
€ 70/80 CHF 100/120
Halsbinde. Gefasst. 14.
5842 HERRENPORTRÄT. Um 1900. Polychrome
Malerei auf Elfenbein. Darstellung eines jungen Herrn
in weiss-blauer Uniform u. rotem Gurt, vor Himmelshintergrund. In Holzrahmen. 11x15.
€ 70/130 CHF 100/200
5843 1 PAAR DAMEN- U. HERRENPORTRÄTS.
Polychrome Darstellung Mozarts, bzw. seiner Braut
Konstanze Weber. In ovalen, durchbrochenen Messin€ 70/130 CHF 100/200
grähmchen. 10x13.
5844 3 SCHATTENRISSE. 19. Jh. Tusche auf
Papier. Silhouetten zwei junger Damen, bzw. eines
jungen Herrn im Profil. Gerahmt. 12,4x14,4.
€ 270/330 CHF 400/500
5845 DAMENPORTRÄT. 19./20. Jh. Polychrome
Malerei auf Elfenbein, oval. Darstellung einer jungen
Dame mit brauner Lockenfrisur u. Federn geschmücktem Hut, in braunem Umhang. In Messingrähmchen.
€ 70/100 CHF 100/150
5,6x7,1.
€ 130/270 CHF 200/400
Tafel 36
5851 DAMENPORTRÄT. 19. Jh. Polychrome Malerei auf Elfenbein, rechteckig. Porträt einer jungen
Dame mit hochgestecktem, dunklem Haar, in schwarzem Kleid u. weissem Spitzenkragen. Die Dargestellte hält einen Brief in der Hand. Gerahmt. Gefasst. 2
€ 70/80 CHF 100/120
Längsrisse. 10x12.
5852 DAMENPORTRÄT. Polychrome Darstellung
einer jungen Dame mit braunem Langhaar, in weissem Kleid mit blauem Schal u. schwarzem Tüllumhang. Gerahmt. 13,5x16. € 50/80 CHF 80/120
5853 DAMENPORTRÄT. E. 19. Jh. Polychrome
Malerei auf Elfenbein, oval. Darstellung einer jungen
Dame mit schwarzer Lockenfrisur, in weissem schulterfreiem Kleid vor Himmelshintergrund. Rechts bez.:
(T)oeque. Gerahmt. 12,5x14.
€ 80/110 CHF 120/160
Tafel 36
5854 DAMENPORTRÄT. Um 1900. Polychrome
Malerei auf Elfenbein, rund. Darstellung einer jungen
Dame mit hochgesteckter Puderfrisur, in altrosa Kleid
mit weissem Rüschenkragen. Gefasst. 12x12,5.
5858 MINIATURMALEREI/DOSE. 19. Jh. Karton
in Messingfassung, rund. Deckel mit eingelegter
Hinterglasmalerei: Darstellung eines jungen Herrn
in schwarzem Rock, weisser Veste u. Hemd sowie
schwarzer Halsbinde vor grau-braunem Hintergrund.
Wandung mit geprägtem Blattdekor. Fehlstellen.
€ 70/100 CHF 100/150
D 7,1.
Glas
5900 GLÄSERSERVICE. Um 1900. Farbloses
Glas, Steinelschliff-Dekor, Goldrand. Alle Teile mit
graviertem Monogramm «G». Bestand: 14 Rotwein-,
16 Weisswein- und 8 Schnapsgläser, 12 Sektschalen,
15 Wasserbecher, 2 kl. Karaffen mit Stöpsel, 14 flache und 12 tiefe Dessertschälchen, 2 Dessertschüsseln, 1 runde Kuchenplatte.
€ 400/530 CHF 600/800
5901 GLÄSERSERVICE. Um/nach 1900. Farbloses Glas, Jagddekor in Mattschnitt. Total ca. 57 und
€ 200/330 CHF 300/500
2 Karaffen.
5903 GLÄSERSERVICE. Nach 1900. Farbloses
Kristallglas, Kerbschliffdekor. Unvollständig, ca. 50
€ 200/270 CHF 300/400
Gläser.
5904 SERIE VON 9 STÄNGELGLÄSERN. 20. Jh.
Farbloses Kristallglas, Schliffdekor. H 19,5.
€ 80/120 CHF 120/180
5905 SERIE VON 6 STÄNGELGLÄSERN. 20.
Jh. Farbloses Kristallglas, Kelche verschiedenfarbig
überfangen, Schliffdekor. H 19,5.
€ 80/110 CHF 120/160
5906 SERIE VON 6 STÄNGELGLÄSERN. Um/
nach 1900. Farbloses Glas, Schliffdekor; Kuppa aus
grün getöntem Glas mit Golddekor. H 19,5.
€ 20/40 CHF 30/60
5907 SERIE VON 6 STÄNGELGLÄSERN. Um
1900. Farbloses Glas, Kuppa purpurfarben überfangen, ornamentaler Schliffdekor. H 17,5.
€ 40/60 CHF 60/90
5908 3 BECHER. 20. Jh. Farbloses Glas, je verschiedenes Tiermotiv aus den Fabeln von La Fontaine
€ 60/70 CHF 90/100
in Mattschnitt. H 9,5.
5909 SERIE VON 8 FUSSGLÄSERN. Um 1900.
Farbloses Glas, floraler Ätzdekor. H 10.
€ 40/50 CHF 60/80
€ 50/70 CHF 80/100
5910 SERIE VON 6 WHISKYGLÄSERN. 20. Jh.
Farbloses Kristallglas, Schliffdekor. H 10.
5855 DAMENPORTRÄT. Um 1900. Polychrome
Malerei auf Elfenbein, rechteckig. Vollbild einer jungen Dame in schwarzem, schulterfreiem Kleid u.
Perlenbracelet. Gefasst. 18x20,5.
5911 SERIE VON 6 WHISKYGLÄSERN. 20. Jh.
Farbloses Kristallglas, Kerbschliff-Dekor. In Holzscha€ 50/70 CHF 80/100
tulle. H(Gläser)10.
€ 80/90 CHF 120/140
5856 2 DAMENPORTRÄTS. Um 1900. Polychrome Malerei auf Elfenbein, oval. Darstellungen von jungen Damen, die eine in blassblauem, dekolletiertem
Kleid, die andere mit üppiger Puderfrisru und rotem,
Federn geschmücktem Hut. Beide in Messingrähmchen. 13,5x19/ 15x22. € 130/200 CHF 200/300
5857 DAMENPORTRÄT. Polychrome Darstellung
einer jungen Dame in dekolettiertem, blauem Kleid
mit Maschendekor. In Elfenbeinrähmchen. 13x14,5.
€ 80/90 CHF 120/140
5912 SERIE VON 8 COGNACSCHWENKERN.
20. Jh. Farbloses Kristallglas, Steinelschliff-Dekor.
€ 40/50 CHF 60/80
H 13.
5913 KARAFFE MIT STÖPSEL. Baccarat, Frankreich, nach 1900. Farbloses Kristallglas, gravierter
Dekor mit Ranken und Vögeln. Bezeichnet: Firmenstempel. Stöpsel mit kl. Bestossungen. H 29.
€ 30/40 CHF 40/60
€ 30/50 CHF 50/70
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
21
5914 KARAFFE MIT STÖPSEL. Val St. Lambert,
20. Jh. Farbloses Kristallglas, Schliffdekor mit Flachsteineln. Bezichnet: Val St. Lambert (eingeritzt).
€ 100/130 CHF 150/200
H 23.
5933 TAFELAUFSATZ. E. 19. Jh. Metall, teilweise
versilbert und reliefiert; Glas mit Rankendekor in Matt€ 200/270 CHF 300/400
schnitt. H 48.
5951 FADENGLAS. England, um/nach 1900. Farbloses Glas, Stängelschaft mit weissem Fadendekor,
auf der Kuppa Erdbeerdekor in Mattschnitt. H 19.
€ 20/30 CHF 30/40
5915 2 KARAFFEN MIT STÖPSEL. Modern. Farbloses Glas, vor der Lampe geblasen. H 31,5.
5934 BOWLENGEFÄSS MIT 10 BECHERGLÄSERN. A. 20. Jh. Golddekor mit feinen Blumenranken
und vergitterten Rocaillen. Kl. Bestossungen. H 31.
€ 30/40 CHF 40/60
€ 270/330 CHF 400/500
5916 1 PAAR WHISKYKARAFFEN MIT STÖPSEL.
Nach 1900. Farbloses Kristallglas, Steinelschliff-Dekor, Vierkantform. H 22. € 70/130 CHF 100/200
5935 TABLETT. Um 1900. Farbloses Glas, Golddekor, Ovalform. Gebrauchsspuren. L38,5.
5917 1 PAAR HENKELKRÜGE. Um 1900. Farbloses Glas, mit zweigartigem Dekor flächendeckend
€ 120/130 CHF 180/200
matt geätzt. H 19.
5936 FLACHE SCHALE. A. 20. Jh. Rauchfarbenes
Glas, Silberauflage in Form von Blüten. D 30.
5953 SCHNAPSFLASCHE. Alpenländisch, 18. Jh.
Farbloses Glas, gerutschter Dekor mit Blumenstaudenmotiv, Zinnschraubverschluss. H 16,5.
€ 70/80 CHF 100/120
€ 130/200 CHF 200/300
5918 HENKELKRUG. Um 1900. Farbloses Pressglas mit Spitzsteinel-Optik. H 21,5.
5937 VASE. 20. Jh. Farbloses Kristallglas, Schliff€ 30/40 CHF 40/60
dekor. H 21.
5954 KARAFFE MIT STÖPSEL. 19. Jh. Farbloses
Glas, Schachbrettmuster mit Sternchen in Mattschnitt. Stöpsel bestossen. H 29.
5938 VASE. 20. Jh. Farbloses Kristallglas, Schliff€ 30/40 CHF 40/60
dekor. H 25,5.
€ 40/50 CHF 60/80
€ 30/40 CHF 40/60
5920 HENKELKRUG. Nach 1900. Farbloses Kristallglas, Schliffdekor mit Spitzsteineln. H 17,5.
€ 50/70 CHF 80/100
5921 1 PAAR KARAFFEN MIT STÖPSEL. Um
1900. Farbloses Glas, ornamentaler Pantographie€ 40/50 CHF 60/80
Dekor. H 27.
5922 LOT: 3 KARAFFEN MIT STÖPSEL. A. 20.
Jh. Farbloses Glas. Verschieden in Form, Grösse und
€ 120/130 CHF 180/200
Dekor.
5923 KARAFFE MIT STÖPSEL. 20. Jh. Farbloses
Kristallglas, Schliffdekor. Stöpsel mit silbernem, reli€ 30/40 CHF 40/60
efiertem Knauf. H 26.
5924 1 PAAR KARAFFEN MIT STÖPSEL. Nach
1900. Farbloses Kristallglas, Blumenkorbmotiv in
Mattschnitt, Hals mit Silbermontur. H 23,5.
5939 1 PAAR VÄSCHEN. Waterford Crystal, 20.
Jh. Farbloses Kristallglas, Schliffdekor mit Flachstei€ 30/40 CHF 40/60
neln. H 14.
5940 1 PAAR KUGELVÄSCHEN. 20. Jh. Farbloses
Kristallglas, Schliff- und Mattschnittdekor mit Rosen€ 30/40 CHF 50/60
motiv. H 7,5.
5941 KERZENSTOCK. Theresienthal, um 1900.
Farbloses Glas, ornamental geätzte Goldbordüre.
Mit originalem Klebeetikett. H 10.
€ 20/30 CHF 30/40
5942 1 PAAR KLEINE FUSSVASEN. Um 1900.
Farbloses Kristallglas, Schliffdekor. H 17.
€ 40/50 CHF 60/80
5943 SERIE VON 3 KERZENSTÖCKEN. 20. Jh.
Farbloses Kristallglas, geschliffen. H 23,5.
€ 120/130 CHF 180/200
€ 70/80 CHF 100/120
5944 SERIE VON 3 KERZENSTÖCKEN. 20. Jh.
Farbloses Kristallglas, geschliffen. H 23,5.
5925 FLAKON MIT STÖPSEL. 20. Jh. Farbloses
Kristallglas, Schliffdekor, Hals mit Silbermontur.
€ 50/70 CHF 80/100
H 23,5.
€ 120/130 CHF 180/200
5926 FLAKON MIT STÖPSEL. 20. Jh. Farbloses
Kristallglas, Schliffdekor, Hals mit Silbermontur.
H 16,5.
€ 40/50 CHF 60/80
5927 DOSE AUF FUSS. Da Vinci Crystal, Italien,
20. Jh. Farbloses Kristallglas, Schälschliff-Dekor,
Nodus und Knauf mattiert. H 25.
€ 100/130 CHF 150/200
€ 30/40 CHF 40/60
€ 40/50 CHF 60/80
5919 HENKELKRUG. Waterford Crystal, 20. Jh.
Farbloses Kristallglas, Schliffdekor. H 18,5.
5952 KLEINE SCHNAPSFLASCHE. Alpenländisch,
19. Jh. Farbloses Glas, Emailmalerei mit der Darstellung eines Hasen am Butterfass. Ohne Verschluss.
H 12. Beigegeben: Becher. Alpenländisch, Emailmalerei mit Spruch in der Art des 18. Jh. H 7.
5955 1 PAAR DECKELPOKALE. A. 19. Jh. Matt
geschnittener Girlandendekor mit Blankperlen.
€ 270/400 CHF 400/600
H 25.
5956 MENAGE. 19. Jh. Öl- und Essigkännchen
aus farblosem Glas mit umlaufendem Blumenzweig
in Mattschnitt, dazu zwei Gewürzschälchen aus
farblosem Glas. In gedrechseltem Holzständer.
€ 130/170 CHF 200/250
H(gesamt)25,5.
5957 PARFÜMFLAKON. 19. Jh. Wohl Fritz Heckert/Schlesien. Blau getöntes, längsoptisches Glas,
Emaildekor mit aufgelegten Glasperlen, Goldstaffie€ 50/70 CHF 80/100
rung. Bezeichnet. H 16.
5958 DECKELKRUG. Böhmen, um 1840. Farbloses Glas, partiell gelb, blau, violett und rosa lasiert,
Schliffdekor, in Medaillons Biedermeier-Motive in
€ 130/200 CHF 200/300
Mattschnitt. H 18.
5959 FUSSBECHER. Böhmen, Mitte 19. Jh. Farbloses Glas, rot gebeizt. Auf Vorder- und Rückseite
je ein erhaben geschliffenes Medaillon, das eine mit
der Darstellung der drei Parzen, das andere mit einer
Kugellinsen-Rosette. Mündung vergoldet. H 15.
€ 100/130 CHF 150/200
5945 SERIE VON 7 FADENGLÄSERN. England,
um/nach 1900. Farbloses Glas, im Stengelschaft eingeschlossene, spiralig gedrehte Hohlfäden. H 22.
€ 120/140 CHF 180/210
5946 SERIE VON 5 FADENGLÄSERN. England,
um/nach 1900. Farbloses Glas, im Stängelschaft
eingeschlossener weisser Fadendekor. H 17.
5960 FUSSBECHER. Böhmen, 2. H. 19. Jh. Farbloses Glas mit Rotbeize, Kugellinsen-Dekor, auf der
Vorderseite in Rechteckfeld matt geschnittene Archi€ 70/100 CHF 100/150
tekturansicht. H 13,5.
€ 70/100 CHF 100/150
5961 FUSSGLAS. Böhmen, um 1900. Farbloses
Glas, weiss und blau überfangen, Durchschliffdekor.
€ 50/80 CHF 80/120
H 14.
5947 SERIE VON 3 FADENGLÄSERN. England,
um/nach 1900. Farbloses Glas, im Stängelschaft
eingeschlossener weisser Fadendekor. H 14,5.
5962 FUSSBECHER. Nach 1900. Farbloses Glas,
innen rubinrot, aussen weiss überfangen, Durch€ 50/80 CHF 80/120
schliffdekor. H 14,5.
€ 50/70 CHF 80/100
5928 OBSTSCHALE. 20. Jh. Farbloses Kristall€ 40/50 CHF 60/80
glas, Schliffdekor. H 11.
€ 50/60 CHF 70/90
5929 DESSERTSCHALE. 20.
Schliffdekor, Silbermontur. H 8.
Jh.
Kristallglas,
€ 20/30 CHF 30/40
5930 DESSERTSCHALE. 20. Jh. Farbloses Kristallglas, Kerbschliff-Dekor, Silbermontur. H 9,5.
5948 LOT: 4 FADENGLÄSER. England, um/nach
1900. Farbloses Glas, im Stängelschaft eingeschlossener weisser bzw. weiss-roter Fadendekor. Verschieden in Form und Grösse.
€ 50/80 CHF 80/120
€ 30/40 CHF 40/60
5931 DESSERTSCHALE. 20. Jh. Farbloses Kristallglas, Schliffdekor, Mündung vergoldet. H 10.
€ 30/40 CHF 40/60
5932 WEINKÜHLER. 20. Jh. Farbloses Kristallglas,
Schliffdekor, Mündung vergoldet. H 16,5.
€ 20/30 CHF 30/50
5949 FADENGLAS. England, um/nach 1900.
Farbloses Glas, Weintraubenfries in Mattschnitt, im
Stängelschaft eingeschlossene, spiralig gedrehte
€ 30/50 CHF 50/70
Hohlfäden. H 16.
5950 FADENGLAS. England, um/nach 1900. Farbloses Glas, im Stängelschaft eingeschlossener weis€ 10/30 CHF 20/40
ser Fadendekor. H 17,2.
5963 ENGHALSKANNE. Böhmen, E. 19. Jh. Farbloses Glas mit Rotbeize, Weintraubendekor in Schnittund Schlifftechnik, Zinndeckel. H 25.
€ 70/90 CHF 100/140
5964 TRINKSET. Böhmen, um 1900. Farbloses
Glas, Rotbeize, ornamentaler Mattschnittdekor. Bestand: 1 Henkelkanne mit Stöpsel, 6+3 kl. Becher.
€ 130/170 CHF 200/250
H(Kanne)24.
5965 DECKELDOSE. Böhmen, um 1900. Farbloses Glas, Blumendekor in Emailmalerei mit Gold.
€ 50/70 CHF 80/100
H 13,5.
5966 VÄSCHEN. Böhmen, A. 20. Jh. Bernsteinfarbenes Glas, Facettenschliff, Blümchendekor in Email€ 20/30 CHF 30/40
malerei. H 12,5.
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
22
5967 FUSSBECHER. A. 20. Jh. Farbloses Glas,
purpurfarben unterfangen, Schliffdekor, in Medaillons
Blumenmalerei in bunten Emailfarben, Goldornamen€ 50/80 CHF 80/120
tik. H 15.
5981 BIERHUMPEN. «Schweizer Landesausstellung 1914». Farbloses Glas, in schildförmigem Feld
matt geschnittene Berglandschaft mit der Jahreszahl
1914 über rot lasiertem Grund, Zinndeckel. H 14.
€ 30/40 CHF 40/60
5968 FUSSBECHER. Sudetendeutsche Handarbeit
in Hessen, A. 20. Jh. Farbloses Kristallglas, Schliffdekor, in Medaillons geschnittener und vergoldeter
Blumendekor, Vergoldung. H 15.
5982 BIERHUMPEN. Um 1900. Farbloses Glas,
Mäanderfries in Pantographie-Technik, Zinndeckel.
€ 10/20 CHF 20/30
H 16.
€ 50/70 CHF 80/100
5969 POKAL. Um 1900. Farbloses Kristallglas,
facettiert geschliffen, ornamentaler Dekor in transparenter Emailmalerei. H 19.
5983 BIERHUMPEN. E. 19. Jh. Farbloses Kristallglas, Schälschliff, ornamentaler Mattschnittdekor, in
Medaillon die Inschrift «Gruss aus Hinterbrühl», Zinndeckel mit geschliffenem Glaseinsatz. H 23,5.
€ 50/80 CHF 80/120
€ 20/30 CHF 30/40
5970 KLEINE FUSSVASE. A. 20. Jh. Farbloses
Kristallglas, Schliffdekor, partiell dunkelrosa überfangen, Goldornamentik, in Kugelungen Blumenbouquets in bunten Emailfarben. H 18.
5984 BIERHUMPEN. Um 1900. Farbloses Pressglas, Zinndeckel, Einsatz mit Jagdmotiv. H 21,5.
€ 70/100 CHF 100/150
5985 LOT: 3 BIERHUMPEN. Um 1900. Farbloses
Glas, Zinndeckel. Verschieden in Form, Grösse und
€ 30/40 CHF 40/60
Dekor.
5971 LOT: DECKELPOKAL, VASE, STÄNGELGLAS. E. 19. Jh. Farbloses Glas mit Rotbeize bzw.
violetter Lasur, Mattschnittdekor. Verschieden in
Form, Grösse und Verzierung.
€ 130/200 CHF 200/300
5972 HENKELBECHER. 20. Jh. Farbloses Glas,
dunkelrosa unterfangen, unterhalb der Mündung
schlichter Dekor in hellgrünem Email und Gold.
€ 50/70 CHF 80/100
H 15.
5973 BIERHUMPEN. Um 1900. Farbloses Kristallglas, Schälschliffdekor, versilberter Deckel mit Kegelspiel, figürlicher Daumendrücker. H 19,5.
€ 30/30 CHF 40/50
5986 LOT: 3 BIERHUMPEN. Um 1900. Ein Humpen aus Porzellan mit polychrom gemalter Jagdszene, 2 Humpen aus Glas, einer mit der Darstellung
des Rheinfalls in Emailmalerei.
€ 200/270 CHF 300/400
5987 SET VON 7 FLAKONS. Um 1900. Farbloses
Kristallglas, Schälschliffdekor, Silberdeckel. Verschiedene Formen und Grössen, zu einer Toiletten€ 100/130 CHF 150/200
garnitur gehörend.
€ 30/50 CHF 50/70
5988 DECKELDOSE. Nach 1900. Farbloses Kristallglas mit Schälschliffdekor, Silberdeckel (Jezler).
€ 40/50 CHF 60/80
H 6,5.
5974 BIERHUMPEN. A. 20. Jh. Farbloses Glas,
Deckel aus verschiedenen Metallen, als Bekrönung
ein vollplastisch gearbeitetes Kegelspiel, am Deckelrand die Inschrift: Zum Andenken an den Kegelklub
«Alle Neune» Kummersdorf. H 14,5.
5989 SAMMLUNG VON 54 PAPERWEIGHTS. Um
1900. Farbloses Kristallglas, mit Ansichten unter€ 270/400 CHF 400/600
legt.
€ 20/30 CHF 30/40
5975 BIERHUMPEN. Schweiz, E. 19. Jh. Farbloses
Glas, Schliffdekor, Eichmarke mit Kreuz. Zinndeckel
mit Keramikeinsatz, darauf Musikinstrument im Relief, plastischer Hut und die Inschrift «gruss gott».
€ 30/40 CHF 40/60
H 20.
5976 BIERHUMPEN. E. 19. Jh. Farbloses Pressglas, Zinndeckel mit blau getöntem Glaseinsatz, darauf Edelweiss in Emailmalerei. H 22.
€ 30/30 CHF 40/50
5977 BIERHUMPEN. E. 19. Jh. Farbloses Pressglas, Zinndeckel mit Porzellaneinsatz, darauf Gebinde mit landwirtschaftlichen Geräten und der Inschrift
«Hoch lebe die Oeconomie!». H 16.
€ 30/40 CHF 40/60
5978 BIERHUMPEN. Dat. 1915. Farbloses Pressglas, Zinndeckel mit dekoriertem Porzellaneinsatz,
darauf die Inschrift «Erinnerung», auf dem Rand die
Widmung «Wilh. Neefischer 1915». H 19,5.
€ 20/30 CHF 30/40
5979 BIERHUMPEN. Um 1900. Farbloses Pressglas, Zinndeckel mit Porzellaneinsatz, darauf schwarz
gemalte Architekturansicht. H 15.
€ 20/30 CHF 30/50
5980 BIERHUMPEN. Um 1900. Farbloses Pressglas, Zinndeckel mit Porzellaneinsatz, darauf LyraMotiv mit der Inschrift «Wo man singt, da lass dich
ruhig nieder; Böse Menschen haben keine Lieder».
€ 30/30 CHF 40/50
H 18.
Keramik
6000 TETE-A-TETE. Richard Ginori, Italien, 20. Jh.
Porzellan, polychrome Malerei mit Figuren in Landschaft, Goldbordüren mit blauen Punkten. Bestand:
1 Mokkakännchen, 1 Cremier, 1 Zuckerdose, 2 Tassen mit U‘tassen, 1 Tablett.
€ 200/270 CHF 300/400
6001 TASSE MIT UNTERTASSE. Herend, nach
1945. Porzellan, Osier, polychrom gemaltes «Bouquet de fruits»-Muster, Goldränder. H(Tasse)6,5.
€ 30/40 CHF 40/60
6002 KL. KERZENSTOCK. Royal Copenhagen,
20. Jh. Porzellan, unterglasurblaues «Musselmalet»€ 20/30 CHF 30/40
Muster. H 10.
6003 1
PAAR FUSSVÄSCHEN. Meissen, um
1900. Porzellan, farbige Blumenmalerei, aufgelegter
Blumenschmuck, Goldstaffierung. Teilweise leicht
€ 50/80 CHF 80/120
bestossen. H 9,5.
6004 DECKELDOSE UND KL. TELLER. Meissen,
20. Jh. Porzellan, Dekor «Rote Rose», Goldränder.
€ 50/80 CHF 80/120
H(Dose)7.
6005 DECKELVASE. Meissen, 20. Jh. Porzellan, farbige Blumenmalerei, Goldränder, 2. Wahl.
€ 30/40 CHF 40/60
H 24,5.
6006 SERIE VON 4 SUPPENTELLERN. Meissen, 20. Jh. Porzellan, Dekor «Rote Rose», 2. Wahl.
€ 50/80 CHF 80/120
D 23,5.
6007 SERIE VON 7 FLEISCHTELLERN. Meissen,
um 1900. Porzellan, farbige Blumenmalerei. 2. Wahl.
€ 70/90 CHF 100/140
D 24,5.
6008 TELLER. Meissen, um 1900. Porzellan, farbige Blumenmalerei, Rand gitterartig durchbrochen
€ 50/70 CHF 80/100
und goldstaffiert. D 24.
5990 2 PAPERWEIGHTS. Wohl Venedig, 19. Jh.
Bunte Fadenglasstäbchen und Aventurin zusammengeschmolzen und mit farblosem Glas überfangen.
€ 130/270 CHF 200/400
H 4,5;3,5.
6009 TELLER. Meissen, 20. Jh. Porzellan, «Neu
Marseille»-Reliefdekor, farbige Blumenmalerei, Gold€ 20/30 CHF 30/50
rand. D 24,5.
5991 2 PAPERWEIGHTS. Böhmen, nach 1900.
Farbloses Glas mit bunten Einschlüssen und Luftröh€ 20/30 CHF 30/40
ren. H 8,5;9,5.
6010 TELLER. Meissen, um 1900. Porzellan, Fahne mit kobaltblauem Fond, im Spiegel farbige Blumen€ 20/30 CHF 30/40
malerei, Goldrand. D 25.
5992 LOT: 3 TIERFIGÜRCHEN UND KL. DECKELDOSE. Swarovski, 20. Jh. Farbloses Kristall€ 50/80 CHF 80/120
glas, geschliffen.
6011 WANDTELLER. Meissen, 20. Jh. Porzellan,
Blaumalerei, die Erstürmung eines Gebäudes darstel€ 30/40 CHF 40/60
lend. D 25,5.
5993 KAFFEEMASCHINE. E. 19. Jh. Glas, Porzellan; aus zwei Behältern bestehend. H 41.
6012 KAFFEEKANNE. Meissen, 20. Jh. Porzellan,
unterglasurblaues Zwiebelmuster. H 23,5.
€ 200/270 CHF 300/400
€ 30/40 CHF 40/60
6013 ZIERVASE. Teichert, Meissen, um 1900. Porzellan, mythologische Szenen bzw. Blumendekor in
polychromer Malerei, aufgelegte Blumen- bzw. Blumen/Früchtegirlanden, Goldstaffierung. H 46,5.
€ 270/330 CHF 400/500
6014 KL. DECKELVASE. Carl Thieme, Potschappel, A. 20. Jh. Porzellan, farbige Blumenmalerei,
€ 50/70 CHF 80/100
Golddekor. H 20.
6015 POTPOURRI-DECKELDOSE. Deutsch, um
1900. Porzellan, durchbrochen gearbeitet, mit aufgelegtem, polychrom bemaltem Blütenschmuck, Goldstaffierung. Deckelknauf mit kl. Bestossung. H 11.
€ 50/70 CHF 80/100
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
23
6016 KERZENSTOCK. E. 19. Jh. Porzellan, reliefiert und durchbrochen gearbeitet, am Schaft Kinderpaar mit Trauben und Becher, farbige Bemalung, aufgelegter plastischer Blütenschmuck, Goldstaffierung.
Bezeichnet mit imitierter Wiener Bindenschildmarke.
€ 100/130 CHF 150/200
H 34.
6017 SERIE VON 6 DESSERTTELLERN MIT KL.
SCHALE. Carl Schumann, Arzberg, um 1900. Porzellan, Rand durchbrochen, farbiger Blumendekor
(Druckdekor), Goldstaffierung. D(Teller)15,5.
€ 50/80 CHF 80/120
6018 2 ZIERVASEN. Mitte 19. Jh. Porzellan, auf
der Vorderseite in Rechteckfeld Kavalier mit Dame
in polychromer Malerei, Goldornamentik, Vergoldung.
€ 100/130 CHF 150/200
H 30;31.
6019 1 PAAR ZIERVASEN. E. 19. Jh. Porzellan,
teilweise reliefiert ausgeformt, hellblauer und weinroter Fond, farbige Blumenmalerei, Goldstaffierung.
€ 80/110 CHF 120/160
H 26.
6031 SCHALE. Wohl Spanien, 19. Jh. Keramik,
über elfenbeinfarbenem Grund Bemalung in Grün,
Gelb, Braun und Blau: Im Spiegel steigender Löwe,
auf der Wandinnenseite Streifendekor. Risse und Bes€ 70/130 CHF 100/200
tossungen. H 15.
6032 GROSSE SCHALE. Spanien, um 1900. Fayence, einfacher, blau gemalter Dekor. H 15.
6047 NACHTTOPF. Keeling & Co., England, um
1912-36. Steingut, polychromer ornamentaler Druck€ 20/30 CHF 30/40
dekor. H 13.
Tafel 47
6048 NACHTTOPF. England, um 1900. Steingut,
Druckdekor: Vogel auf japanisierendem Kirschblüten€ 20/30 CHF 30/40
zweig. H 13,5.
€ 70/80 CHF 100/120
6033 FIGUR: Flötenspieler. Um 1800. Fayence,
Bemalung in Scharffeuerfarben. Teilweise bestossen.
€ 270/400 CHF 400/600
H 14.
6034 SUPPENSCHÜSSEL.
Kilchberg-Schooren,
um 1835/45. Fayence, polychrome Bemalung: Auf
Deckel und Unterteil Inschrift, von Blumenkranz um€ 270/400 CHF 400/600
geben. Riss. H 26.
6035 HENKELKRUG. Lunéville, nach 1900. Fayence, farbige Blumenmalerei in der Art von «Alt
Strassburg», Zinndeckel. H 26.
€ 30/30 CHF 40/50
6049 NACHTTOPF. Wedgwood, E. 19. Jh. Steingut, japanisierender Reliefdekor und braunschwarzer
Druckdekor mit japanischen Landschaften. H 15,5.
€ 50/70 CHF 80/100
6050 NACHTTOPF. Royal Doulton, England, um
1900. Steingut, stilisierter Druckdekor in Hellgrün
€ 40/50 CHF 60/80
und Gelb. H 14.
6051 NACHTTOPF. Haas & Czjzek, Schlaggenwald, um 1900. Porzellan, polychromer Druckdekor:
€ 20/30 CHF 30/40
Anemonen. H 13.
6052 NACHTTOPF. England, um 1900. Steingut,
purpurroter Druckdekor: Schleifenbehang mit Rosen€ 20/30 CHF 30/50
blüten. H 13,5.
6020 * LOT: 2 LAMPENFÜSSE. Frankreich, nach
1900. Porzellan, gelber Fond, Golddekor. Auf Klebeetikett bezeichnet: «RECONSTITUTION D‘ANCIEN,
D‘APRES MUSEE DE FONTAINEBLEAU». Neu zu elek€ 50/80 CHF 80/120
trifizieren. Hca52.
6036 SERIE VON 6 VORRATSDOSEN. Um 1910.
Steingut, entlang der Mündung bunte Blumenbordüre
(Druckdekor), schwarze Aufschrift (Inhaltsangabe).
€ 130/160 CHF 200/240
H 21,5.
6021 WANDTELLER. 1914-16. Porzellan, Rand
durchbrochen, im Spiegel die Darstellung vierer zeitgenössischer Herrscher (Druckdekor). D 24,5.
6037 WANDBRUNNEN. Nach 1900. Fayence,
weiss glasiert, reliefiert ausgeformt und mit Schwanenhalshenkeln verziert. H 15+22,5.
€ 50/80 CHF 80/120
€ 200/270 CHF 300/400
6022 ZIERVASE. Pirkenhammer, 20. Jh. Design:
Helena Jagrova. Porzellan, königsblauer Fond,
Goldornamentik, auf der Vorderseite in Medaillon polychrom gemalte Landschaft mit Architektur. H 38.
€ 270/400 CHF 400/600
6038 TABLETT UND 2 KRÜGE. 19. Jh. Fayence,
figürliche Scharffeuermalerei im Stil österreichischer
Fayencen des 18. Jahrhunderts. Bezeichnet: STMarke mit der Jahreszahl 1760. Ein Krug repariert.
€ 130/200 CHF 200/300
H(Krüge)16,5.
6023 SCHATULLE. Paris, um 1900. Porzellan, farbige Blumenmalerei, Rocaillekartuschen mit blauem
Fond und Goldpunkten, Messingmontur. H 10.
6039 DECKELTERRINE IN FORM EINES HASEN.
Musée des Arts Décoratifs, Paris, nach 1900. Fayence, Bemalung in Scharffeuerfarben. H 18.
€ 30/40 CHF 40/60
€ 70/100 CHF 100/150
6024 FIGURENGRUPPE: Marronibrater mit zwei
Frauen. Thüringen, um 1900. Porzellan, farbige Bemalung. Bezeichnet: Blaues N unter Krone. H 16.
6057 NACHTTOPF. Villeroy & Boch, Wallerfangen,
Deutschland, um 1900. Steingut, reliefiert; schwarzblauer Druckdekor: Orchideen. H 12.
€ 70/130 CHF 100/200
6040 DECKELTERRINE IN FORM EINES HASEN.
Nach 1900. Fayence, sparsame Bemalung. Deckelknauf in Form eines kleinen Hasen. Mit Schöpflöffel.
€ 70/80 CHF 100/120
H 19.
6025 FIGURENGRUPPE:
Tanzendes
Paar.
Deutsch, E. 19. Jh. Porzellan. Farbige Bemalung.
Bezeichnet mit blauer CC-Marke. H 19.
6041 KLEINE DECKELTERRINE IN FORM EINES
HASEN. Italien, nach 1900. Fayence, Bemalung in
Grau, Grün, Schwarz und Ocker. H 14.
6058 NACHTTOPF. Teichert, Meissen, um 1900.
Porzellan, unterglasurblaues Zwiebelmuster. H 14.
€ 30/40 CHF 40/60
€ 50/70 CHF 80/100
6026 FIGUR: Nonne. Karl Ens, Volkstedt-Rudolstadt, nach 1900. Biskuitporzellan. H 33,5.
6042 DECKELTERRINE IN FORM EINES HASEN.
Nach 1900. Steingut, braun glasiert. H 15,5.
€ 30/40 CHF 40/60
€ 30/40 CHF 40/60
6027 1 PAAR VASEN. Empire Porcelain Co., Stoke
on Trent, um 1920. Steingut, über weisser Aussparung gespritzter Blumendekor. Haarriss. H 32.
6043 TIERFIGURENPAAR: 2 Reiher. Giuseppe
Armani, Florenz, 20. Jh. Biskuitporzellan, farbige
Staffierung. Bezeichnet mit Künstlersignatur. H 36.
€ 130/200 CHF 200/300
€ 100/130 CHF 150/200
6028 DECKELDOSE. Wedgwood, 20. Jh. Blue
Jasper mit weisser figürlicher Reliefauflage, passig
€ 30/40 CHF 40/60
geschweift. H 5.
6044 TIERFIGURENPAAR: 2 Flamingos. Giuseppe Armani, Florenz, 20. Jh. Biskuitporzellan, farbige
€ 100/130 CHF 150/200
Staffierung. H 35.
6029 HENKELKRUG. Wedgwood, 20. Jh. Green
Jasper mit weisser figürlicher Reliefauflage. H 15,5.
6045 TIERFIGURENPAAR: 2 Tauben. Giuseppe
Armani, Florenz, 20. Jh. Biskuitporzellan, farbig staffiert. Bezeichnet: Blaues N mit Krone, Künstlersigna€ 30/70 CHF 50/100
tur. H 16.
€ 20/30 CHF 30/40
6030 2x2 KACHELN. 18. Jh. Fayence, Blaumalerei
mit Architektur bzw. Tier in Landschaft. Bestossen.
€ 70/130 CHF 100/200
Ca.28x22;12x20.
6046 RELIEFBILD. Italien, um 1900. Majolika, Madonna mit Kind im Relief, eingefasst von plastisch
gearbeitetem Früchtekranz, polychrom bemalt.
€ 270/400 CHF 400/600
Hca55.
6053 NACHTTOPF. James Kent Ltd., Old Foley
Pottery, Longton, um 1900. Steingut, reliefiert; polychromer Druckdekor: Erdbeerzweige mit Schmetter€ 30/40 CHF 40/60
lingen. H 12,5.
6054 NACHTTOPF. England, um/nach 1900.
Steingut, polychromer Druckdekor: Landschaftsdarstellung mit strohgedecktem Cottage und der
Inschrift «A bit of Old England». H 13,5.
€ 20/30 CHF 30/40
6055 NACHTTOPF. Villeroy & Boch, Deutschland,
um 1900. Steingut, blauer Druckdekor: Dahlien.
€ 30/40 CHF 40/60
H 13.
6056 NACHTTOPF. England, um 1900. Bezeichnet: A. Bros. Poppy. Steingut, purpurfarbener Druckdekor: Mohnblumen. H 13. € 20/30 CHF 30/40
€ 30/40 CHF 40/60
€ 40/50 CHF 60/80
6059 NACHTTOPF. Grindley Hotel Ware Co., England, um 1920. Steingut, stilisierter grüner Blumendekor, Goldränder. H 12,5. € 30/40 CHF 40/60
6060 NACHTTOPF. Franz Anton Mehlem, Bonn, um
1900. Steingut, bunte Blumenmalerei mit Eichenlaub
und Beerenzweigen. H 13,5. € 30/40 CHF 40/60
6061 NACHTTOPF. Grimwades Ltd., Winton, England, um 1910. Steingut, floraler Druckdekor in Hellgrün und Braunrosa. H 14. € 30/40 CHF 40/60
6062 NACHTTOPF. Frankreich, nach 1900. Fayence, farbige Blumenmalerei, im Innern figürliche
Darstellung mit der Inschrift «Petite pluie abat grand
€ 20/30 CHF 30/50
vent». H 16.
6063 NACHTTOPF. Villeroy & Boch, Mettlach, um
1900. Steingut, Druckdekor überwiegend in Brauntönen: Umlaufender Pinienzweig. H 13.
€ 30/40 CHF 40/60
6064 NACHTTOPF. Minton, England, um 1900.
Steingut, polychromer Druckdekor: Umlaufender Rosenzweig mit blauem Band. H 13.
€ 40/50 CHF 60/80
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
24
6065 NACHTTOPF. Nach 1900. Steingut, über
weisser Glasur bunte Blumen in Schablonentechnik,
Spruch in schwarzer Schrift, unbezeichnet. H 14.
6084 NACHTTOPF. Wedgwood, um 1900. Steingut, grüner Druckdekor: Girlandenbehang. H 12,2.
6108 VASE. Rosenthal, Studio-Linie. Porzellan,
weiss, Reliefdekor, Aussenseite unglasiert. H 25.
€ 30/40 CHF 40/60
€ 50/70 CHF 80/100
6085 NACHTTOPF. Charles James Mason, England, 2. H. 19. Jh. Ironstone, polychromer Druckdekor: Chinoiserien. H 15.
€ 50/70 CHF 80/100
6109 VASE. Um 1920. Wohl Russland. Porzellan,
floraler Dekor in Unterglasurmalerei. H 21,5.
6086 NACHTTOPF. Wedgwood, um 1900. Steingut, brauner Druckdekor: Umlaufender Fries im klas€ 40/50 CHF 60/80
sizistischen Stil. H 13.
6110 TIERFIGUR: Steigendes Pferd. Wien Augarten, 20. Jh. Porzellan, weiss. H 21,5.
6087 NACHTTOPF. Villeroy & Boch, Mettlach, um
1900. Steingut, blauer Druckdekor: Blütenzweige.
€ 20/30 CHF 30/40
H 12,5.
6111 TIERFIGUR: Steigendes Pferd. Wien Augarten, 20. Jh. Porzellan, weiss. H 27.
6088 NACHTTOPF. Sarreguemines, Frankreich,
um 1910. Steingut, ornamentaler Druckdekor in Hell€ 30/40 CHF 40/60
blau. Feiner Riss. H 11,5.
6112 SERIE VON 5 TELLERN MIT PICASSOMOTIV. Salin, Frankreich. Steingut. D 24.
6089 NACHTTOPF. Schaffhausen, Schweiz, nach
1900. Keramik, weiss glasiert, umlaufend bunt ge€ 30/40 CHF 40/60
malter Blumenfries. H 13.
6113 VASE. Gustav Spörri, Schweiz, um 1960.
Keramik, über dunkelbraunem Fond weiss-gelb-grünbraune Schaumglasur mit Pferdedekor in Scraffito€ 70/130 CHF 100/200
Technik. H 38.
€ 20/30 CHF 30/40
6066 NACHTTOPF. Franz Anton Mehlem, Bonn, um
1900. Steingut, ornamental reliefiert und staffiert.
€ 30/40 CHF 40/60
H 13.
6067 NACHTTOPF. Villeroy & Boch, Mettlach, um
1900. Steingut, purpurroter Druckdekor: Fruchtstän€ 40/50 CHF 60/80
de. H 12,5.
6068 NACHTTOPF. Brown-Westhead, Moore &
Co., um 1900. Steingut, purpurroter Druckdekor:
€ 30/40 CHF 40/60
Winden. H 11,5.
6069 NACHTTOPF. Sarreguemines, Frankreich, A.
20. Jh. Fayence, stilisierter Blumendekor in Gelb und
€ 40/50 CHF 60/80
Blau. H 14,5.
6070 NACHTTOPF. Wedgwood, um 1900. Steingut, Rillenoptik; floraler Druckdekor in Braunschwarz.
H 14.
€ 30/40 CHF 40/60
6071 NACHTTOPF. A. 20. Jh. Steingut, polychromer Druckdekor: Umlaufender Ornamentfries in
€ 20/30 CHF 30/50
Schablonentechnik. H 12.
6072 NACHTTOPF. Sarreguemines, Frankreich,
A. 20. Jh. Steingut, über blauem Fond ornamentaler
€ 20/30 CHF 30/50
Friesdekor. H 13.
6073 NACHTTOPF. Burgess Bros., England, um
1925. Steingut, rosafarbener Fond, in weisser Aussparung umlaufende Rosenbordüre (Druckdekor).
€ 20/30 CHF 30/40
H 14.
6074 NACHTTOPF. S. Fielding & Co., England, um
1910. Steingut, bunt staffierter Druckdekor: Blumen.
€ 40/50 CHF 60/80
H 13,5.
Jugendstil/
Art Déco/Design
6100 VASE. KPM Berlin, 20. Jh. Porzellan, weiss,
€ 30/40 CHF 40/60
Goldrand. H 34.
6101 KAFFEESERVICE. Freiberg/Sachsen, 20. Jh.
Porzellan, weiss, Reliefdekor, Goldränder. Bestand:
1 Kaffeekanne, 1 Cremier, 1 Zuckerdose, 6 Tassen
mit U‘tassen, 6 Dessertteller.
€ 100/130 CHF 150/200
6102 FIGUR: Kniender Frauenakt «Tertia». Philipp Danner, um 1920. Porzellan, Bemalung in Grün€ 50/70 CHF 80/100
und Brauntönen. H 24.
6076 NACHTTOPF. Frankreich, A. 20. Jh. Steingut,
blauer Druckdekor: Florale Ornamentik. H 12.
6103 TELLER. Emile Gallé, Nancy, um 1890. Fayence, hellblaue Glasur, Aufglasurmalerei mit Mohnblumendekor in Rot, Dunkelblau und Gold. Auf der
Rückseite bezeichnet: E. Gallé Nancy. D 23,5.
6077 NACHTTOPF. Villeroy & Boch, Wallerfangen,
Deutschland, um 1900. Steingut, polychromer Druckdekor: Cyclame. H 14.
€ 30/30 CHF 40/50
6078 NACHTTOPF. Schramberg, Deutschland, um
1920. Steingut, blau-grauer Spritzdekor: Umlaufen€ 20/30 CHF 30/50
der Blumenzweig. H 12,5.
6079 NACHTTOPF. England, um 1900. Steingut,
brauner Druckdekor: Chinesische Landschaft. H 12.
€ 20/30 CHF 30/50
6080 NACHTTOPF. Wedgwood, um 1900. Steingut, reliefiert; polychromer Druckdekor: Herbstliche
€ 30/40 CHF 40/60
Blumen. H 12,5.
6081 NACHTTOPF. Villeroy & Boch, Wallerfangen,
Deutschland, um 1910. Steingut, stilisierter Druckdekor in zweierlei Grün. H 10,5. € 40/50 CHF 60/80
6082 NACHTTOPF. Franz Anton Mehlem, Bonn,
um 1910. Steingut, stilisierter Dekor in Hellblau und
€ 30/40 CHF 40/60
Purpur. H 13.
6083 NACHTTOPF. Um 1900. Steingut, Druckdekor: Blaue Marmorierung. H 12.
€ 20/30 CHF 30/40
€ 100/170 CHF 150/250
€ 130/200 CHF 200/300
€ 50/70 CHF 80/100
6114 FIGUR: Liegender Frauenakt. Bezeichnet:
Srybr. Keramik, heller Scherben, elfenbeinfarben gla€ 270/400 CHF 400/600
siert. H 21;B 75.
6075 NACHTTOPF. Annaburg, Deutschland, um
1920. Steingut, grüner Druckdekor: Ornamentik.
€ 30/40 CHF 40/60
H 13.
€ 20/30 CHF 30/40
€ 50/70 CHF 80/100
€ 50/70 CHF 80/100
6104 FIGUR: Tänzerin. Lorenz Hutschenreuther,
Kunstabteilung, Selb, um 1940. Entwurf: Carl Werner. Porzellan, farbige Bemalung. H 21.
€ 200/270 CHF 300/400
6105 VASE. Royal Copenhagen, um 1962. Porzellan, Küstenlandschaft mit Fels in Unterglasurmalerei. Bezeichnet: Manufakturmarke, grüne Nummern
2694, 1049, blaue Malermarke TD. H 23.
€ 40/50 CHF 60/75
6106 TIERFIGURENGRUPPE: Zwei Fasane. Paris, um 1920-30. Keramik, heller Scherben, türkisfarbene Laufglasur. H 26. € 200/270 CHF 300/400
6107 SATZ AUS ZWEI TEEKANNEN «Goldmähniges Ross» (Nachfüll- und Sudkanne). Lomonossow, Porzellanmanufaktur St. Petersburg. Dekor:
«Goldmähniges Ross» 1960, Maler: Alexej Worobjewski; Form „Nowgorodski»; Modelleur: Eduard Krimmer. Porzellan, Aufglasmalerei, Widmung. Bezeichnet: Rote Manufakturmarke (Exportmarke bis 1991).
€ 100/130 CHF 150/200
H 20, 5cm; 9,5.
Vgl. Lomonossow, Porzellanmanufaktur St. Petersburg 1744–1994, S. 159.
6115 FRAUENBÜSTE: «Bord du Nil». Um 1900.
Gips, Bemalung in Grüntönen. Am Hals restauriert.
€ 200/270 CHF 300/400
H 52.
6116 KARAFFE MIT STÖPSEL. Um 1900. Farbloses Glas, florale Emailmalerei. Stöpsel wohl assor€ 70/100 CHF 100/150
tiert. H 35.
6117 FIGUR: Nonne. Baccarat France. Massives
Klarglas, teilweise mattiert. H 19.
€ 30/40 CHF 40/60
6118 DECKELDOSE. Nordböhmen, um 1910-15.
Schwarzviolettes Glas, ornamentaler Golddekor. Kl.
€ 40/50 CHF 60/80
Bestossung. H 12.
6119 VASE. Böhmen, um 1910-15. Farbloses Kristallglas, Steinelschliff, Ovallinsen. H 25.
€ 100/130 CHF 150/200
6120 SOLIFLEUR-VÄSCHEN. Daum, Nancy, um
1910-15. Farbloses opakes Glas mit hellgrünen und
purpurfarbenen Pulvereinschlüssen. «Berluze»-Form.
Reste einer Signatur. H 24.
€ 100/130 CHF 150/200
6121 SCHALE. Daum France. Um 1940/50. Farbloses Kristallglas, zipflig ausgezogene Ovalform.
€ 20/30 CHF 30/40
H 13,5.
6122 1 PAAR KELCHGLÄSER. Daum France, um
1980/90. Farbloses Kristallglas und grün-violettes
Pâte de verre. Bezeichnet: Daum France. H 16.
€ 100/130 CHF 150/200
6123 SCHÄLCHEN MIT SCHMETTERLING. Daum
France, um 1980/90. Farbloses Kristallglas, Schmetterling aus hellblau-violett-gelbem Pâte de verre. Bezeichnet: Daum France. H 7. € 30/40 CHF 40/60
6124 PARFÜMFLAKON. Daum France. Um
1980/90. Farbloses Kristallglas, Stöpsel in Form einer Iris aus blauem Pâte de verre. Bezeichnet: Daum
€ 50/70 CHF 80/100
France. H 12,5.
6125 SCHÄLCHEN UND VOGEL. Daum France,
um 1980/90. Pâte de verre. Bezeichnet: Daum
€ 30/40 CHF 40/60
France. H(Schälchen)4,5.
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
25
6126 SCHÄLCHEN MIT FISCH. Lalique France,
nach 1945. Farbloses, teilweise mattiertes Press€ 20/30 CHF 30/40
glas. H 8,5.
6141 VASE. Moser, Karlsbad/Tschechien, 20. Jh.
Blaugrünes Berylglas, geschliffen. Bezeichnet: Fir€ 40/50 CHF 60/80
menstempel. H 23.
6127 3 SCHÄLCHEN MIT SCHWANENPAAR. Lalique France, nach 1945. Farbloses, teilweise mattiertes Pressglas. H 8,5. € 80/110 CHF 120/160
6142 SET VON 6 KLEINEN GLÄSERN. Moser,
Karlsbad/Tschechien, 20. Jh. Verschiedenfarbiges,
dünnwandiges Glas. Bezeichnet: Firmenstempel.
€ 50/80 CHF 80/120
H 6,5-14,5.
6128 PARFÜMFLAKON «Clairefontaine». Lalique
France, nach 1945. Entwurf 1931. Farbloses Pressglas, teilweise mattiert. H 11,5.
€ 40/50 CHF 60/80
6129 TISCHGLOCKE. Lalique France. Nach 1945.
Farbloses Glas, teilweise mattiert. Griff in Gestalt eines kleinen Vogels. Bezeichnet: Lalique (R in Kreis)
France (Ritzsignatur). H 13,5.
€ 30/70 CHF 50/100
6130 VASE. Legras & Cie., Saint-Denis/F, um
1910. Farbloses Glas mit orangeroten Farbpulvereinschmelzungen, aussen hellgrün und braun überfangen, umlaufend reliefiert geätzter und emaillierter
Landschaftsdekor. Bezeichnet: Legras (hochgeätzt).
Kl. Bestossungen an der Mündung. H 36.
6132 ASCHER. Moser, Karlsbad (Tschechien), 20.
Jh. Amethystfarbenes Glas, facettiert geschliffen,
vergoldeter Amazonenfries. Bezeichnet: Firmenstem€ 20/30 CHF 30/40
pel. H 6.
6133 ASCHER. Moser, Karlsbad/Tschechien, 20.
Jh. Farbloses Kristallglas, facettiert geschliffen, vergoldeter Rankenfries mit Akanthus. Bezeichnet: Fir€ 10/20 CHF 20/30
menstempel. H 5,5.
6134 KLEINE DECKELDOSE. Moser, Karlsbad/
Tschechien, 20. Jh. Farbloses Kristallglas, facettiert
geschliffen, vergoldeter Rankenfries mit Akanthus.
Bezeichnet: Firmenstempel. H 5.
€ 20/30 CHF 30/40
6135 2 KLEINE DECKELDOSEN. Moser, Karlsbad/Tschechien, 20. Jh. Violettes Glas, facettiert
geschliffen, vergoldeter Amazonenfries. Bezeichnet:
€ 40/50 CHF 60/80
Firmenstempel. H 5.
6136 DECKELDOSE. Moser, Karlsbad/Tschechien, 20. Jh. Kobaltblaues Glas, Schälschliff, vergoldeter Amazonenfries. Bezeichnet: Firmenstempel.
€ 70/100 CHF 100/150
H 16,5.
6137 PARFÜMFLAKON. Moser, Karlsbad/Tschechien, 20. Jh. Farbloses Kristallglas, Schliffdekor,
vergoldeter Amazonenfries. Metallmontur mit Zerstäuber. Bezeichnet: Firmenstempel. H 15,5.
€ 40/50 CHF 60/80
6138 PARFÜMFLAKON. Moser Karlsbad/Tschechien, 20. Jh. Hellblau getöntes Kristallglas, Schälschliff, vergoldeter Amazonenfries. Metallmontur mit
Zerstäuber. Bezeichnet: Firmenstempel. H 17.
€ 30/40 CHF 40/60
6139 DECKELDOSE. Moser, Karlsbad/Tschechien, 20. Jh. Dunkelviolettes Glas, Rechteckform. Bezeichnet: Firmenstempel. H 6,5.
€ 30/40 CHF 40/60
6140 FUSSVASE UND ASCHER. Moser, Karlsbad/
Tschechien, 20. Jh. Gelbgoldes Eldorglas, geschliffen. Bezeichnet: Firmenstempel. H(Vase)20,5.
6200 LOT PILLENDÖSCHEN. 20. Jh. Silber. Verschiedene Formen mehrheitlich mit Reliefdekor. Ca.
285 g/L 2,5-6.12 Stk. € 100/170 CHF 150/250
€ 200/270 CHF 300/400
6201 RIECH- U. PILLENDÖSCHEN. 19. Jh. Silber,
innen mit Restvergoldung. Ovale Formen mit scharnierten Deckeln u. Gravurdekors. Pillendöschen mit
den Initialen RS. Riechdöschen mit konkaver Wandung u. der Mm SCHELHAAS. Schauseite mit graviertem Ornamentikdekor u. Ligaturinitialen, innen
gewölbter, durchbrochener Deckel. Zus. ca. 51 g/
€ 100/170 CHF 150/250
L 3,5-4,5.
6144 KLEINE FLASCHE. Murano, nach 1900.
Farbloses Glas mit weissem Fadendekor im Wechsel
mit gedrehten grünen Streifen. H 16.
6202 LOT DÖSCHEN U. KÖRBCHEN. Um
1900/20. Jh. Silber. Verschiedene Formen, mehrheitlich mit Reliefdekor. Ca. 290 g/L 3-7. 8 Stk.
6143 VASE. Muller Frères, Lunéville, 1920er Jahre.
Farbloses Glas mit orangen und dunkelblauen Farbpulvereinschlüssen. Auf der Wandung bezeichnet:
MULLER FRES LUNEVILLE (blank geätzter Schriftzug). Kratzspuren. H 17,5.
€ 130/200 CHF 200/300
€ 130/200 CHF 200/300
6145 KLEINE DOPPELHENKELVASE. Murano,
nach 1900. Farbloses Glas mit weissem Fadendekor
im Wechsel mit gedrehten bunten Streifen. H 20,5.
6203 VISITENKARTENETUI. Deutschland, um
1920. Silber. Rechteckform mit scharniertem Deckel. Schauseite mit geometrischem Dekor auf guillochiertem u. geripptem Fond. Ca. 71 g/L 8.
€ 200/270 CHF 300/400
€ 270/400 CHF 400/600
6131 ASCHER. Moser, Karlsbad /Tschechien, 20.
Jh. Kobaltblaues Glas, facettiert geschliffen, vergoldeter Amazonenfries. Bezeichnet: Firmenstempel.
€ 20/30 CHF 30/40
H 6.
Silber
6146 KLEINE VASE. Murano, um 1950/60. Farbloses Glas, violett und hellblau unterfangen. H 10.
€ 50/70 CHF 80/100
6147 KLEINE VASE. Um 1950/60. Farbloses Glas,
violett und türkisgrün unterfangen. H 10.
€ 30/40 CHF 40/60
6148 TIERFIGUR: WILDSCHWEIN. Murano, um
1960. Farbloses Überfangglas mit violett-milchigweisser Zwischenschicht. H 13,5.
€ 80/90 CHF 120/140
6149 1 PAAR KERZENSTÖCKE. 20. Jh. Farbloses
Kristallglas, im Schaft eingeschlossener, spiralig gedrehter Röhrendekor. H 30. € 50/80 CHF 80/120
6150 TISCHLAMPE. Assortiert. Cloche Muller
Frères, Lunéville, um 1920. Farbloses opakes Glas
mit violett-gelb-orangefarbenen Pulvereinschmelzungen. Bezeichnet: MULLER FRERES LUNEVILLE.
An Bronzefuss in Form einer Schlange (assortiert).
€ 330/470 CHF 500/700
H 28.
€ 40/50 CHF 60/80
6204 LORGNON. Um 1900. Silber. Mit guillochiertem Griff. B 10,5.
€ 40/50 CHF 60/80
6205 VISITENKARTENETUI. London, 20. Jh. Silber, Mm AN. Flache Rechteckform mit scharniertem
Deckel. Beidseitig guillochiert. Ca. 61 g/L 10.
€ 80/100 CHF 120/150
6206 VISITENKARTENETUI. London, 20. Jh.
Silber, Mm AN. Flache Rechteckform mit scharniertem Deckel. Beidseitig gravierte Blattranken. Ca.
€ 80/100 CHF 120/150
64 g/L 10.
6207 TABAK- U. PILLENDÖSCHEN. 20. Jh. Silber. Längsform mit gerundeten Ecken u. scharniertem Deckel, beidseitig guillochiert. Pillendöschen
in Form eines Köfferchens. Zus. ca. 68 g/L 6,4 u.
€ 120/150 CHF 180/220
4,8.
6208 VISITENKARTENETUI. Birmingham, 20. Jh.
Silber, Mm AN. Flache Rechteckform mit scharniertem Deckel. Beidseitig guillochiert. Ca. 59 g/L 9,2.
€ 60/80 CHF 90/120
6151 TISCHLAMPE. Um 1920/30. Marmorierte
Glascloche auf verchromtem Fuss mit Segelschiff
aus Metallblech, Schaft schwarz bemalt. Elektrifi€ 200/330 CHF 300/500
ziert. H 44.
6209 BRIEFÖFFNER, BUCHZEICHEN U. DÖSCHEN. London, neuere Arbeit. Silber. Griff, bzw.
Deckel mit emailliertem Pferdedekor. L 3-14,5.
6152 DECKENLAMPE. Degué, Compiègne, um
1920/30. Farbloses Pressglas, ornamental reliefiert
und mattiert. Dreifache Aufhängung aus geschwärztem Schmiedeeisen. Hca70.
6210 1 PAAR MINIATUR-TROPHÄEN. Birmingham, 20. Jh. Silber, Mm AD. Drei Fahnen u. drei Hühner über zylindrischem Sockel. Ca. 55 g/H 6.
€ 50/80 CHF 80/120
€ 270/400 CHF 400/600
€ 30/50 CHF 50/70
6153 FIGUR: Stehender weiblicher Akt. Nach
1920. Bronze, Marmorsockel. Unbezeichnet. H(mit
Sockel)25.
€ 130/170 CHF 200/250
6211 TABAKDOSE U. PETSCHAFT. Um 1900.
Silber. Rechteckform mit gerundeten Ecken u. scharniertem Deckel, allseitig reliefiertes Blatt- u. Blütendekor. Petschaft mit reliefiertem Griff, Stempel mit den
Initialen ER. Ca. 55 g/L 6-7. € 50/80 CHF 80/120
6212 MINIATUR-MONUMENT. Italien, 20. Jh. Silber/Onix. Jubiläums-Trophäe der Fiat-Werke,Turin.
In Form eines Gebäudes mit Kuppel sowie einem
Fiat-Oldtimer. Auf Onix-Platte mit Widmung. H 17.
€ 50/80 CHF 80/120
6213 FLAKON. Birmingham, 1903. Silber/Glas.
Kugelige Form mit Schliffdekor, reliefierter Silberde€ 40/50 CHF 60/80
ckel. H 7.
€ 50/80 CHF 80/120
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
26
6214 SALZ- U. PFEFFERSTREUER. Italien, 20.
Jh. Farbloses Glas mit Schliffdekor, Silberdeckel mit
grünem, bzw gelbem Emaildekor. H 5.
€ 30/40 CHF 40/60
6215 DECKELDOSE. Polen, 1.H. 20. Jh. Silber.
Rechteckform mit scharniertem Deckel u. gewellter Wandung. Blanker Deckel mit durchbrochenem
Ornamentikdekor, welcher mit farbenen Glassteinen besetzt ist. Min. Gebrauchsspuren. Ca. 134 g/
€ 100/120 CHF 150/175
9,5x7x3.
6216 PUDERDOSE. Um 1900. Silber. Rund mit
scharniertem Deckel. Schauseite flach reliefiert mit
Blattornamenten, Boden guillochiert. Ca. 75 g/D 7.
€ 40/50 CHF 60/80
6217 BROSCHE U. RING. 20. Jh. Silber. In Teddybären-Form, mit Markasiten besetzt, tlw. emailliert.
€ 50/80 CHF 80/120
L 3-5,2.
6218 2 BROSCHEN. 20. Jh. Silber. In Form von
Teddybären, geschmückt mit Fliegen sowie Markasiten besetzt, tlw. emailliert. L 3-4,5.
€ 50/80 CHF 80/120
6219 2 BROSCHEN. 20. Jh. Silber. In Form von
Teddybären mit Hosenträgern, tlw. mit Markasiten
€ 50/80 CHF 80/120
besetzt. L 3-5,2.
6220 NADELETUI. Um 1900. Metall, versilbert. Reliefiert mit Blatt- u. Blütenornamenten auf punziertem
Grund sowie beidseitig mit je zwei halbplastischen
Gesichtern verziert. L 15,5
6228 6 KELCHE. England, 2. H. 20. Jh. Marke
Wedgwood. Silber, innen vergoldet. Auf runder Standscheibe schmaler, langer Schaft mit kelchfömiger
Kuppa. Reliefdekor. Gebrauchsspuren. Beschwert.
€ 100/130 CHF 150/200
H 14.
6229 FUSSSCHALE. USA, 20. Jh. Versilbert. Glattwandige Rundform auf vier Huffüssen. D 19. H 9,2.
6248 2 LÖFFEL UND 2 GABELN. Bremen, um
1900. Mm Koch&Bergfeld. Laffen vergoldet. Griffe
mit Voluten reliefiert. L 18. ca. 190 g.
€ 30/70 CHF 50/100
€ 70/80 CHF 100/120
6230 GLASDOSE MIT SILBERDECKEL. Pforzheim, 20. Jh. Mm Lutz&Weiss. Farbloses Kristallglas
mit silbernen Stülpdeckel. D 9,5.
6249 TAUFBESTECK. Augsburg, 1787–1789. Mm
Lukas Römer, 1780–1816. Silber vergoldet. Griffenden beidseitig mit kleinem Blütenrelief. L 18,7.
€ 40/50 CHF 60/80
€ 100/130 CHF 150/200
6231 TEEDOSE. Neuere Arbeit. Versilbert. Glattwandige Ovalform mit scharniertem Deckel. Gravur.
€ 30/40 CHF 40/60
L 12,3. H 8,7.
6250 PUDERZUCKERSTREULÖFFEL, TEESIEB
UND GLACELÖFFEL. Silberlaffen, Griffe aus Holz,
Elfenbein und Email. L 23/15,5.
€ 50/70 CHF 80/100
6232 TEEDOSE. Neuere Arbeit. Glattwandige Ovalform mit scharniertem Deckel. L 12,3. H 8,7.
€ 30/40 CHF 40/60
6233 PLATEAU. USA, um 1900. Versilbert. Ovalform mit abgesetztem, reliefiertem Rand. Spiegel
€ 40/50 CHF 60/80
graviert. L 42.
6234 MUSCHELSCHALE. 20. Jh. Silber. Reliefierte Muschelschale auf drei durchbrochenen Füssen.
Gebrauchsspuren. D: 18. ca. 130 g.
€ 70/100 CHF 100/150
6235 6 KAFFEELÖFFEL. Jezler. Modell «Windsor».
€ 70/80 CHF 100/120
ca. 140 g.
€ 70/100 CHF 100/150
6221 ZIGARRENDOSE. Um 1900. Silber. Längliche, gewellte Form mit scharniertem Deckel.
Wandung allseitig flach relielfiert: Hirschdekor,
bzw. Ligaturinitialen, umgeben von Blattranken.
€ 100/130 CHF 150/200
Ca. 88 g/L 12.
6247 2 GROSSE SCHÖPFLÖFFEL. Odense/
Kopenhagen, 1900/1923. Silber. Griffe, fein graviert, Laffen mit Restvergoldung. L 37/28. Zus. ca.
€ 130/200 CHF 200/300
250 g.
6236 8 MOKKALÖFFELCHEN. Jezler. Modell «La
€ 40/50 CHF 60/80
Reine». ca. 70 g.
6237 6 KAFFEELÖFFEL. Nürnberg, um 1900. Mm
Schott. Silber. Spatengriffe. ca.
6251 GROSSE GIRANDOLE. 20. Jh. Versilbert.
Gewölbter, passig geschweifter Sockel mit Balusterschaft. Vier Lichterarme mit Mitteltülle. H 55.
€ 270/400 CHF 400/600
6252 FLASCHEN- UND GLASUNTERSETZER.
Jezler. Modell Régence/Windsor. D 12,5/10. Zus.
€ 40/50 CHF 60/80
ca. 140 g
6253 SAUCIERE AUF PRÉSENTOIR. Frankreich,
20. Jh. Versilbert. Glatte octogonale Form mit profi€ 80/100 CHF 120/150
liertem Rand. H 7.
6254 SERIE VON 14 FINGERBOLS. Versilbert.
Glatte Rundform mit passig geschweiftem und profiliertem Rand. D 12,5. H 5,3.
€ 100/130 CHF 150/200
€ 70/80 CHF 100/120
6255 SCHÄLCHEN. Italien, nach 1950. Silber.
Passig geschweifte Rundform mit profiliertem Rand.
€ 40/50 CHF 60/80
D 12,8. H 4,2. ca. 90 g.
6222 POKAL. Schwäbisch Gmünd, 20. Jh. Marke
Wilhelm Binder. Silber, innen vergoldet. Rundform.
Über ausgestelltem Fuss Schaft mit Nodus und glatter Kuppa. Reliefierter Blattdekor und Godronenfries
auf Fuss und Schaft. Gebrauchsspuren. H 21. ca.
€ 70/80 CHF 100/120
180 g.
6238 6 KAFFEELÖFFEL. Bremen, um 1900. Mm
Koch&Bergfeld. Silber. Griffe mit feinem Lorbeerde€ 40/50 CHF 60/80
kor verziert. ca. 140 g.
6256 SCHÄLCHEN. Jezler, neuere Arbeit. Silber.
Rundform, Wandung gehämmert. Im Fond Gravur.
€ 30/50 CHF 50/70
D 13. ca. 100 g.
6239 6 KUCHENGABELN. Jezler, 20. Jh. Modell
€ 70/80 CHF 100/120
«Baguette». ca. 110 g.
6257 BUTTERSCHALE. England. Versilbert. Rechteckform auf vier Füsschen. Gewölbter Deckel und
farbloser Glaseinsatz. L 15. € 50/80 CHF 80/120
6223 1 PAAR KERZENSTÖCKE. Birmingham.
Silber. Balusterform. Beschwert. Gebrauchsspuren.
€ 170/200 CHF 250/300
H 11.
6240 5 GLASFLACONS. LONDON, 1912/13.
Farblose Flacons mit vergoldeten Silberdeckel.
€ 50/70 CHF 80/100
H 7,7/8,7.
6224 FLASCHENUNTERSETZER. London, 1961.
Silber. Rundform. D 12.
6241 6 HUMMER- UND 6 SCHNECKENGABELN.
€ 40/50 CHF 60/80
Versilbert.
€ 110/150 CHF 160/220
6225 CREMIER UND SUCRIER. USA, nach 1900.
Verkaufsmarke Rogers. Silber, innen vergoldet. Rundform. Auf hochgezogenem Standfuss bauchiger Gefässkörper mit profiliertem Rand. Hochgezogene, geschwungene Henkel und schmaler Schnabelausguss.
Reliefierte Bordüren. Gebrauchsspuren. H 10,5. ca.
€ 130/200 CHF 200/300
250 g.
6242 KLEINE BUTTERSAUCIERE. Dänemark, neuere Arbeit. Silber. Rundform mit Schnabelausguss
und Holzgriff. H 4,5.
€ 50/80 CHF 80/120
6243 VÄSCHEN. USA, nach 1900. Silber. Rundform. Wandung mit appliziertem Schmetterling und
Schilffgras. H 15. ca. 160 g.
€ 70/80 CHF 100/120
6258 KUGELFUSSBECHER. Nach 1900. Silber.
Rundform. Auf drei Kugelfüssen zyllindrische Form.
Wandung umlaufend mit reliefiertem Blumendekor.
€ 50/70 CHF 80/100
H 7. ca. 100 g.
6259 FUSSBECHER. Russland, w 1896–1908.
BM. AW. Silber. Rundform. èber hochgezogenem
Standfuss kurzer Schaft mit Nodus und kelchförmige
Kuppa. Wandung mit graviertem Dekor. Gebrauchs€ 40/50 CHF 60/70
spuren. H 15. ca. 60 g.
6260 AUFSATZSCHALE. Versilbert, Glaseinsatz.
Ovalform. Auf Podest zentraler Schaft mit Schale.
Perlbordüre. H 19, L 35.
€ 270/330 CHF 400/500
6226 SCHATULLE. Frankreich, Ende 19. Jh. Silber,
innen Holzverkleidung. Rechteckform mit scharniertem Deckel. Wandung mit flächigem Dekor. Deckel
mit zentraler Szene. L 31. € 50/80 CHF 80/120
6227 LOT KAFFEE-/TEEKANNEN. Italien, nach
1968. Silber. 4-teilig. Rundform. Birnenförmiger
Korpus mit scharniertem Deckel. Geschwungener
Ausguss mit Holzhenkel. Bestand: 2 Kafee-, 1 Teekanne und 1 Sucrier. H KK 20,5.
€ 270/400 CHF 400/600
6244 SALATBESTECK. Gmünd, um 1900. Silbergriffe. Laffen aus Perlmutt. Schadstellen. L 26.
€ 30/40 CHF 40/60
6245 TRANCHIERBESTECK. Um 1920/30. Silbergriffe, Klingen aus Stahl. L 26,5.
€ 40/50 CHF 60/80
6246 SALZSTREUER. Birmingham, 1910. Silber
mit blauem Glaseinsatz. Durchbrochene Wandung
€ 40/50 CHF 60/80
und Stülpdeckel. H 6,7.
6261 LEGUMIER. Versilbert. Ovalform. Gemuldete
Schale mit passig geschweiftem Rand und gewölbtem Deckel. Wandung mit vertikalen Faltenzügen.
€ 100/130 CHF 150/200
L 29.
6262 GR. PLATTE. Versilbert. Rundform. Gemuldete Form mit passig geschweiftem und mehrfach
profiliertem Rand. Graviertes Allianzwappen in der
€ 100/130 CHF 150/200
Fahne. D 34.
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
27
6263 KL. PLATEAU. Schwäbisch Gmünd, 20. Jh.
Marke Wilhelm Binder. Silber. Gemuldete Rundform
mit passig geschweiftem und profiliertem Rand. Graviertes Wappen im Spiegel. D 27. ca. 490 g.
6279 ZWEI FLEISCHPLATEAU. Versilbert. Ovalform. Abgesetzte Fahne und passig geschweifter und
€ 50/70 CHF 80/100
profilierter Rand. L 51.
6297 SCHÄLCHEN. Schwäbisch Gmünd, um
1930. Mm Wilhelm Binder. Ovalform mit Perlbordüre.
€ 70/80 CHF 100/120
L 22,5. ca. 110 g.
€ 130/200 CHF 200/300
6280 HENKELTABLETT. Versilbert. Ovalform mit
zwei plastisch geformten Henkel. Floralgravur im
Spiegel und applizierte Floralbordüre. L 62.
6298 SCHÄLCHEN. Jezler. «Modell Régence».
Neuere Arbeit. Passige Ovalform mit profiliertem
Rand. L18,3. ca. 140 g. € 70/80 CHF 100/120
6264 TELLER. Luzern, 20. Jh. Marke Bosshard.
Silber. Gemuldete Rundform mit passig geschweiftem und mehrfach profiliertem Rand. Graviertes
Wappen auf der Fahne. D 28,5. ca. 580 g.
€ 200/230 CHF 300/350
6265 KL. PLATTE. Schffhausen, nach 1923. Marke
Jezler. Silber. Gemuldete Rundform mit passig geschweiftem und mehrfach profiliertem Rand. D 24,5.
€ 130/200 CHF 200/300
ca. 340 g.
€ 100/130 CHF 150/200
6281 12 UNTERSETZER. Italien, 1944-68. Silber.
Rundform. Palemttenbordüre. D 11. ca. 870 g.
6299 FUSSSCHÄLCHEN. Florenz, 20. Jh. Silber.
Rundform auf drei Blattfüsschen. Mündung reliefiert
mit Voluten. D 18,7. ca. 140 g.
€ 130/200 CHF 200/300
€ 80/100 CHF 120/150
6282 12 UNTERSETZER. Italien, 1944-68. Silber.
Rundform. Palemttenbordüre. D 11. ca. 870 g.
6300 FÜNF UNTERSETZER. Schweden. Kork mit
Silberauflage. Schauseite graviert mit Blütendekor.
€ 70/80 CHF 100/120
27x17, D 16,5/15.
€ 130/200 CHF 200/300
6266 VISITENKARTENTABLETT. Sheffield, 1921.
Mm. MH&Cold. Silber. Passig geschweifte Rundform
auf drei eingerollten Füssen. Gekehlte Fahne und profilierter Rand. Gebrauchsspuren. D 20,5. ca. 360 g.
6283 12 UNTERSETZER. Italien, 1944-68. Silber.
Rundform. Palemttenbordüre. D 11. ca. 870 g.
€ 130/200 CHF 200/300
6301 12 PLATZTELLER. Neuere Arbeit. Versilbert.
Rundform mit abgesetzter Fahne und profiliertem
€ 100/130 CHF 150/200
Rand. 29,5/21.
€ 100/130 CHF 150/200
6284 ZWEI GEMÜSEPLATTEN. Versilbert. Rundform. Abgesetzte Fahne und passig geschweifter und
profilierter Rand. D 36.
€ 50/70 CHF 80/100
6302 KRISTALLSCHALE MIT SILBERRAND.
Bern, 20. Jh. Mm Pochon. Gemuldete Schale mit
Kerbschliffdekor und Bodenstern. H 7. D 15,5.
6267 KL. VISITENKARTENTABLETT. Sheffield,
1917. Mm. William Hutton & Sons. Silber. Passig geschweifte Rundform auf drei eingerollten Füssen mit
gekehlter Wandung. D 15. ca. 180 g.
€ 70/100 CHF 100/150
6268 KL. PLATTE. Schaffhausen, nach 1938.
Marke Jezler. Silber. Ovalform mit gehlter Fahne und
profiliertem Rand. L 25. ca. 270 g.
€ 50/70 CHF 80/100
6269 KL. PLATEAU. Schaffhausen, nach 1935.
Marke Jezler. Silber. Ovalform mit passig geschweiftem und profiliertem Rand. L 29,5. ca. 390 g.
€ 100/120 CHF 150/180
6285 HENKELTABLETT. Italien, 1944-68. Silber.
Rechteckform. Gekehlte Fahne und profilierter Rand.
Zwei Volutenhenkel. L 59. ca 1,76kg.
6303 SCHÄLCHEN. Deutschland, neuere Arbeit.
Silber. Rundform auf Standring. H 4. ca. 60 g.
€ 270/400 CHF 400/600
€ 40/50 CHF 60/80
6286 12
FLASCHENUNTERSETZER. Italien,
1944-68. Silber. Rundform mit Palmettenbordüre.
€ 270/400 CHF 400/600
D 15,5. ca. 1,61kg.
6304 MÜNZSCHÄLCHEN. Schweiz, 20. Jh. Silber.
Runform mit eingelassener Bernermünze. D 10,5.
6287 12 KL. TELLER. Italien, 1944-68. Silber.
Rundform mit Palmettenbordüre. D 19. ca. 2,4kg.
6305 MÜNSCHÄLCHEN. Schweiz, neuere Arbeit.
Silber. Rundform mit eingelassener Luzernermünze.
€ 50/70 CHF 80/100
D 12,7.
€ 670/800 CHF 1000/1200
€ 30/40 CHF 40/60
€ 100/130 CHF 150/200
6270 KL. PLATEAU. Luzern, 20. Jh. Atelier Bossard. Ovalform mit gekehlter Fahne und passig
geschweiftem und profiliertem Rand. L 31,5. ca.
€ 130/200 CHF 200/300
580 g.
6271 KL. PLATTEAU. Italien, 1944-68. Silber. Passig geschweifte Ovalform mit gekehlter Fahne und
profilierter Rand. L 26. ca. 210 g.
€ 100/130 CHF 150/200
6272 FÜNF BROTTELLER. Italien, 20. Jh. Silber.
Rundform mit abgesetzter Fahne. Kordelbordüre.
€ 200/270 CHF 300/400
D 19. ca. 950 g.
6273 SIEBEN GEMÜSESCHALEN. Frankreich.
Versilbert. Rundform. Tiefe Schale mit abgesetzter,
breiter Fahne. Rand mehrfach profiliert. D 23.
€ 70/80 CHF 100/120
6274 KL. PLATTE. Versilbert. Rechteckform mit
passig geschweiftem und profilierten Rand. Graviertes Wappen im Fond. L 32. € 50/70 CHF 80/100
6275 RUNDES PLATEAU. Italien, 1934-44. Silber.
Abgesetzte Fahne und passig geschweifter und profilierter Rand. D 27. ca. 370 g.
6288 12 FINGERBOWLS. Italien, 1944-68. Silber.
Gemuldete Rundform mit Palemttenbordüre. D 12.
€ 270/400 CHF 400/600
ca. 1,58kg.
6306 ZIERSCHALE. Zürich, 2. H. 20. Jh. Mm
Meister. Abgerundete quadratische Form mit abgesetztem Rand. Im Fond eingelassene Münze «Felix,
Regula und Exuperantius». 15x15.
6289 10 GR. PLATZTELLER. Deutschland, 2. H.
20. Jh. Versilbert. Glatte Rundform. D 30.
€ 50/70 CHF 80/100
€ 400/530 CHF 600/800
6307 ZIERSCHÄLCHEN MIT ZUCKERZANGE.
20. Jh. Silber. Feine Filigranarbeit. Zus. ca. 70 g.
6290 FUSSSCHALE. Nach 1900. Silber. Runform
auf drei Blattfüsschen. Reliefierte Mündung. Wandung
mit Gravur. H 9. D 20. ca. 420 g.
€ 40/50 CHF 60/80
€ 80/100 CHF 120/150
6291 PLATEAU. Hemelingen b/Bremen um 1930.
Silber. Passige Rundform mit profiliertem Rand. Im
Spiegel Emblem, sowie rückseitig Inschrift. D 24.
€ 100/130 CHF 150/200
ca. 260 g.
6308 SCHÄLCHEN. Osmanisch, 20. Jh. Silber.
Ovalform mit abgesetztem Rand, reliefiert mit Knopsendekor. L 17,5. ca. 60 g. € 10/30 CHF 20/40
6309 SCHÄLCHEN. Orientalisch, 20. Jh. Silber,
Fond vergoldet. Nierenförmig mit abgesetztem, reliefiertem Rand. Blütendekor. L 16. ca. 160 g.
€ 40/50 CHF 60/80
6292 PLATEAU. Osmanisch. um 1900. Silber.
Ovalform. Durchbrochener Rand, reliefiert mit Blattmotiven und Früchten. L 30. ca. 310 g.
€ 70/80 CHF 100/120
6310 KLEINES HENKELKÖRBCHEN. Pforzheim,
20. Jh. Mm Lutz&Weiss. Silber. Ovalform auf Standfuss. Kordelhenkel. H 10. ca. 70 g.
€ 40/50 CHF 60/80
6293 STIELPFANNE. Dänemark, 20. Jh. Versilbert. Glatte Rundform auf ausgestelltem Standring.
Seitlich Holzgriff. H 7.4. € 70/100 CHF 100/150
6311 KLEINE WEINPROBIERSCHALE. Frankreich, neuere Abeit. Silber. Reliefierte Rundform mit
schlangenförmigen Henkel. D 7. ca. 30 g.
€ 100/120 CHF 150/180
6294 SAUCIERE. Versilbert. Ovalform auf passig
geschweiftem Présentoir. L 22,5.
€ 30/30 CHF 40/50
6276 11 BROTTELLER. Italien, 20. Jh. Silber.
Rundform mit Volutenrand. D 15. ca. 830 g.
€ 30/40 CHF 40/60
6312 CREMIER. Jezler. Modell «Château». Silber.
€ 50/80 CHF 80/120
H 5,5. ca. 90 g.
€ 130/150 CHF 200/220
6295 SAUCIERE. Versilbert. Ovalform auf passig
geschweiftem Présentoir. L 22.5.
6277 GEMÜSESCHALE. Geisslingen, 20. Jh. Marke WMF. Versilbert. Rundform. Gemuldete Schale mit
€ 40/50 CHF 60/80
Perlbordüre. D 23.
€ 30/40 CHF 40/60
6313 SCHÄLCHEN. Deutschland, 2. H. 20. Jh. Silber. Gemuldete Rundform mit geschweifter Mündung.
€ 80/100 CHF 120/150
D 14. ca. 90 g.
6296 FUSSSCHALE. Schweiz, um 1900. Silber.
Gemuldete Rundform auf ausgestelltem Fuss. Rand
reliefiert mit Blattzweigen, Kranichen und leeren Reserven. H 5,5. D 18. ca. 150 g.
6314 ASHCOLLECTOR. Versilbert. Rundform mit
scharniertem Deckel. Holzgriff. Deckel mit Relief.
6278 ZWEI FISCHPLATEAU. Versilber. Ovalform.
Abgesetzte Fahne mit passig geschweiftem und pro€ 50/70 CHF 80/100
filiertem Rand. L 63.
€ 30/40 CHF 40/60
€ 100/130 CHF 150/200
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
28
6315 6 KLEINE PLATZTELLER. Italien, nach
1950. Silber. Rundform mit abgesetzter Fahne und
Palmettenbordüre. D 20,5/13,5. Zus. ca. 1450 g.
6332 PLATEAU. 20. Jh. Silber. Ovalform mit Rippenbordüre. L 35,5. ca. 570 g.
€ 200/270 CHF 300/400
€ 80/100 CHF 120/150
6316 BECHER. Hemelingen b/Bremen. Mm Wilkens. Silber. Neuere Arbeit. Glatte konische Form.
€ 50/70 CHF 80/100
H 9,5. ca. 100 g.
6317 KLEINER POKAL. Jezler, um 1900. Silber,
innen vergoldet. Auf gewölbtem Fuss Stengelschaft
mit kugeliger Kuppa. H 12. ca. 90 g.
€ 40/50 CHF 60/80
6318 14 KLEINE PLATZTELLER. Versilbert. Rundform mit passig geschweifter Fahne und profiliertem
€ 70/90 CHF 100/140
Rand. D 20,5/12,5.
6319 KLEINER ASHCOLLECTOR. Versilbert.
€ 20/30 CHF 30/40
Blattform mit Holzgriff.
6320 KLEINES HENKELTABLETT. Moskau, 1874.
BM Sawinkow Victor, 1855–1888. Mm nicht identifizierbar. Silber mit Restvergoldung. Rechteckige
Form. Im Spiegel gravierte Architekturansicht mit
Blattranken. 22,7x13,7. ca. 160 g. Beigegeben: 5
Likörbecher. Russland 1908–1917. Silber vergoldet. Wandung graviert mit Blütendekor. H 4,5. zus.
€ 100/130 CHF 150/200
ca.100 g.
6321 MINIKÄNNCHEN UND CREMIER. USA, 20.
Jh. Silber. Glatte Birnenform mit Röhrenausguss und
C-förmigem Henkel. K: 11,5. Zus. ca. 230 g.
6333 KLEINES TÊTE A TÊTE. Paris, um 1880. Mm
HL. Silber, tlw. innen vergoldet. 3-teilig. Kännchen,
Cremier und Sucrier. Rundformen. Wandung und Deckel graviert mit Voluten- und Blütendekor. Henkel.
KH: 12. Beigegeben: 1 Likörbecker Silber.
6323 KERZENSTOCK. Schwäbisch Gmünd, 2. H.
20. Jh. Silber. Rundfuss mit Balusterschaft. Tropfteller mit zylindrischer Tülle. Perlkranz. H. 23. ca.
€ 100/130 CHF 150/200
200 g.
6324 SCHALE. Kopenhagen, 1938. Silber. Gemuldete Rundform. Wandung mit horizontalen Buckelzü€ 70/100 CHF 100/150
gen. D 25. ca. 200 g.
6325 BECHER. Paris, um 1870. Mm Charles Tribout. Silber. Glatte zylindrische Form mit profiliertem
Lippenrand. Wandung mit Zahlen. H 7,8. ca. 50 g.
€ 30/40 CHF 40/60
6326 KLEINES CREMIER. Hemelingen b/Bremen.
2. H. 20. Jh. Silber, innen vergoldet. Rundform auf
vier Blattfüsschen. Breiter Ausguss und C-Henkel.
Wandung mit diagonalen Faltenzügen. H 8,5. ca.
€ 50/70 CHF 80/100
100 g.
6327 PLATEAU. 20. Jh. Silber. Rundform mit abgesetzter Fahne, durchbrochen mit vegetabilem Dekor.
€ 50/80 CHF 80/120
D 30. ca. 510 g.
6328 HENKELBECKER. Jezler, neuere Arbeit. Silber. Rundform mit C-Henkel. Wandung gehämmert.
€ 40/50 CHF 60/80
Inschrift. H 6. ca. 90 g.
6329 CREMIER. Russland, 1896–1908. Silber,
innen vergoldet. Konische Form auf Standring. Wandung graviert Blütendekor. H 9,5. ca. 120 g.
€ 70/80 CHF 100/120
6330 SHAKER.
H 22.
Versilbert.
Glatte
Kegelform.
6334 PLATEAU. 20. Jh. Silber. Quadratische Form
mit abgerundeten Enden. Abgesetzte Fahne mit Rippenrand. 29x29. ca. 610 g.
€ 80/100 CHF 120/150
6350 HORS D‘OEVRESPLATTE. Silber, mit Glaseinsätzen. Rundform mit passig geschweiftem und
mehrfach profiliertem Rand. D 35,5, ca. 1,04kg.
€ 200/270 CHF 300/400
€ 130/160 CHF 200/240
6335 BECHER. 20. Jh. Silber, innen vergoldet.
Glatte zylindrische Wandung auf Wulststand. H 9,7.
€ 50/70 CHF 80/100
ca. 190 g.
6336 GROSSES CREMIER. WMF, um 1900. Versilbert. Rundform mit vier Füssen. Wandung reliefiert
mit kräftigem Blumendekor. H 10,5.
€ 40/50 CHF 60/80
6337 BECHER. WMF, Mitte 20. Jh. Versilbert, innen
vergoldet. Rundform mit Lorbeerkranz am Ansatz und
€ 10/30 CHF 20/40
Inschrift. H 10,5.
6338 SCHÄLCHEN. 20. Jh. Silber, innen vergoldet.
Fünfpassige Rundform mit reliefierter Blütenbordüre
auf drei Füssen. D 13. ca. 120 g.
€ 50/70 CHF 80/100
6339 KL. SCHÄLCHEN. Deutschland, um 1900.
Silber. Ovalform. Auf vier Füssen Schale mit ausladenden und geschweiftem Rand. Wandung mit reliefierten Szenen. H 6. ca. 60 g.
6351 TELLER. Nach 1900. Silber. Rundform mit
passig geschweiftem und profiliertem Rand. D 24.
€ 50/80 CHF 80/120
ca. 420 g.
6352 BESTECKSERVICE. Hongkong, 20. Jh. Silber. ca. 97-teilig. Griffe mit Drachendekor. Bestand:
8 Fleischmesser, 8 -gabeln, 8 -löffel, 8 Fischmesser,
8 -gabeln, 7 Dessertmesser, 8 -gabeln, 8 -löffel, 8
Obstmesser, 8 -gabeln, 8 Kuchengabeln, 8 Kaffeelöffel und 2 Servierteile. Gebrauchsspuren. ca. 3,5 kg.
€ 1330/1670 CHF 2000/2500
6353 DECKELTERRINNE. Russland, 20. Jh. Silber. Rundform mit zwei Henkeln und gewölbtem Deckel mit Früchteknauf. D 17. ca. 830 g.
€ 200/270 CHF 300/400
6354 CREMIER UND SUCRIER. Deutschland, um
1900. Marke Wilkens & Söhne. Silber. Auf vier Füssen gebauchte Rundform mit breitem Ausguss und
geschweiftem Henkel. Wandung mit Faltenzüge. Gebrauchsspuren. H 8. ca. 210 g.
€ 70/80 CHF 100/120
€ 80/100 CHF 120/150
6340 MILIEU DE TABLE. Henkeltablett. 19. Jh.
Neu versilbert. Ovalform auf vier Krallenfüssen. Fond
mittig erhöht mit graviertem Emblem und vier eingelassenen Münzen. Zwei reliefierte Volutenhenkel.
Schadstellen. L 38,5. € 200/270 CHF 300/400
6341 ZIERSCHÄLCHEN. Portugal, 20. Jh. Silber.
Blattform. L 20. ca. 140 g. € 50/80 CHF 80/120
6342 TISCHSPIEGEL. England, 2. H. 20. Jh. Silber. Rechteckform mit geschwungenem Rand. Reliefierter Floraldekor. H 37, B 24.
€ 200/270 CHF 300/400
6343 4 SENFTÖPFCHEN. Birmingham, 1910.
Mm. Hardy Brothers. Silber. Gedrückte Rundform auf
drei Füssen. 4 Löffel vorhanden. In Originalschatulle.
€ 100/130 CHF 150/200
H 3,5. ca. 140 g.
6344 2 SCHÄLCHEN. Marke Baltensperger. Silber. Rundform. Wandung gehämmert. D 8 und 11.
€ 70/80 CHF 100/120
ca. 170 g.
6345 TEEKANNE. England. Versilbert. Gedrückte
Ovalform mit scharniertem Deckel. Volutenhenkel und
geschwungener Ausguss. Wandung mit Buckelzügen
und Kartuschenornament. Ligaturinitiale. H 15.
6355 KORBSCHALE. Sheffield, 1898. Mm. Atkin
Brothers. Silber. Ausgestellte Ovalform. Mit Gitterwerk durchbrochene Wandung. Gravierter Palmenfries. Gebrauchsspuren. L 20. ca. 90 g.
€ 60/70 CHF 90/100
6356 1 PAAR LÖFFEL. Russland, 1878. Bm. IK
(nicht identifizierbar). Mm. IA (nicht identifizierbar).
Silber. Laffe mit graviertem Dekor und kyrillischer Inschrift. Griff spiralförmig gedreht. Gebrauchsspuren.
€ 70/80 CHF 100/120
L 19,5. ca. 120 g.
6357 FUSSBECHER. Schaffhausen. Marke Jezler.
Silber. Rundform. Auf hochgezogenem Fuss kelchförmige Kuppa mit leicht ausladendem Rand. Wandung
mit Widmungsinschrift. H 12. ca. 100 g.
€ 30/40 CHF 50/60
6358 KLEINER HENKELKORB. Deutschland, um
1900. Silber, mit Glaseinsatz. Ovalform auf vier
Kugelfüssen mit übergreifendem Henkel. Wandung
durchbrochen gearbeitet. L 13. ca. 60 g.
€ 90/100 CHF 130/150
6359 HENKELKÖRBCHEN. Russland, nach 1958.
Silber, innen vergoldet. Rundform mit übergreifendem Henkel. Stilisierte Bordüre. D 11. ca. 180 g.
€ 100/130 CHF 150/200
€ 100/130 CHF 150/200
6346 2 PLATTEN. Schweiz, 20. Jh. Versilbert.
Glatte Rund- und Ovalform. D 30, L 42,5.
€ 50/80 CHF 80/120
€ 40/50 CHF 60/80
6331 KLEINES SCHÄLCHEN. Mexiko, neuere
Arbeit. Silber. Rundform auf ausgestelltem Stand.
€ 40/50 CHF 60/80
H 4,2. ca. 110 g.
6349 TINTENFASS. London, 1905. Mm. unleserlich. Silber. Glockenform mit scharniertem Deckel
und gläsernem Tintenfass. Beschwert. H 10.
€ 200/230 CHF 300/350
€ 20/30 CHF 30/40
6322 3 SUPPENTELLER. Versilbert. Rundform mit
€ 30/40 CHF 40/60
profiliertem Rand. D 22,7.
6348 TINTENFASS-GARNITUR. London, 1908.
Mm. C&SCo.Ld. Silber über Holzkern. Rechteckform
mit zwei Tintenfässer. Glatte Wandung mit Ligaturini€ 100/130 CHF 150/200
tiale. L 14,5.
6360 HENKELKORBSCHALE. England, 20. Jh.
Versilbert, mit grünem Glaseinsatz. Rundform auf
drei Tatzenfüssen mit übergreifendem Kordelhenkel.
Wandung floral durchbrochen. D 11.
€ 50/70 CHF 80/100
6347 POKAL. London, 1972. Mm S.J.R. Silber,
innen vergoldet. Über rundem Standfuss Schaft mit
Nodi und kelchförmige Kuppa. H 16. ca. 270 g.
€ 100/120 CHF 150/180
6361 HENKELKÖRBCHEN. Silber. Rudform auf
drei Füssen mit übergreifendem Henkel. Wandnug
filigran gearbeitet. H 15. ca. 240 g.
€ 70/80 CHF 100/120
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
29
6362 SCHALE. Schwäbisch Gmünd. Marke G. Kurz.
Silber, mit Glaseinsatz. Rundform auf vier Kugelfüssen. Wandung mit Gitterwerk durchbrochen. D 20.
€ 200/270 CHF 300/400
ca. 80 g.
6363 KL. KORBRANDSCHALE. Silber. Ovalform
mit ausgestelltem Rand. Wandung mit Gitterwerk
durchbrochen. L 16. ca. 90 g.
€ 70/90 CHF 100/130
6364 ZIGARRENSCHATULLE. Rhode Island, 20.
Jh. Marke Gorham. Silber, hölzerne Innenverkleidung. Glatte Rechteckform mit scharniertem Deckel.
€ 100/130 CHF 150/200
L 13,5.
6379 KAFFEEKANNE. Mailand, 1944-68. Silber.
Gebauchte Rundform mit scharniertem Deckel. Geschwungener Ausguss mit Tierkopfende und Henkel.
Wandung und Deckel mit reliefiertem Floraldekor.
€ 200/270 CHF 300/400
H 27. ca. 740 g.
6395 6 LIKÖRBECHER. Russland, 1896–1908.
Silber, innen vergoldet. Auf rundem Standfuss konischer Koprus mit profiliertem Rand. Wandung mit
graviertem Dekor. H 7,5. ca. 160 g.
6380 MOKKAKÄNNCHEN. Russland, 1896–1908.
SIlber. Rundform. Auf hochgezogenem gedrückter
Korpus mit langem Hals und Stülpdeckel. S-förmiger
Henkel. Wandung mit graviertem Blumenschleifende€ 50/70 CHF 80/100
kor. H 20. ca. 240 g.
6396 6 LIKÖRBECHER. Türkei, nach 1923. Rundform. Wandung guillochiert. H 5,5. ca. 160 g.
6381 2 SCHÄLCHEN. 20. Jh. Silber, innen vergoldet. Rundform auf drei Tatzenfüssen. Reliefierte
Schleifenbordüre. D 11,5. ca. 250 g.
€ 40/50 CHF 60/80
6365 PARFUMMENAGE. Versilbert. Rechteckform
auf vier Kugelfüssen mit drei Behälter. L 12.
€ 50/70 CHF 80/100
€ 80/100 CHF 120/150
6382 2 KL. CREMIERS. Schaffhausen, um 1900.
Marke Jezler. Silber, innen vergoldet. Gebauchte
Rundform mit profilierter Kreuzbandbordüre. H 8 und
€ 40/50 CHF 60/80
6,5. ca. 160 g.
6366 KL. KERZENSTOCK. 20. Jh. Silber. Rundform auf glockenförmigem Stand mit Tulpenförmgier
Tülle. Gehämmerte Wandung. H 70. ca. 50 g.
€ 40/50 CHF 60/80
6367 SOLIFLEUR. Birmingham, 1908. Silber.
Rundform. Auf erhötem Stand konischer Schaft mit
blütenförmiger Tülle. H 20. Beschwert.
€ 100/130 CHF 150/200
6368 MENAGE. 20. Jh. Versilbert. Dreipassform
auf Tatzenfüssen mit drei Glaseinsätzen. Löffel fehlt.
€ 70/80 CHF 100/120
H 7.
6369 TOASTHALTER. England, 20. Jh. Versilbert.
€ 50/70 CHF 80/100
Rechteckform. L 15.
6370 HONIGDOSE. England, 20. Jh. Versilbert, mit
Glaseinsatz. Quadratische Form mit übergreifendem
Henkel und flachem Deckel. Wandung durchbrochen
€ 80/90 CHF 120/140
gearbeitet. H 11.
6371 6 SCHNAPSKELCHE UND TABLETT. Um
1920. Versilbert. Rundform mit kelchförmiger Kuppa. H 13. Tablett rechteckig mit Perlbordüre. L 40.
€ 100/130 CHF 150/200
6372 2 DOSEN. Frankreich, 1921-46. Mm Maison
Bloch Eschwége. Glas mit Silberdeckel. Zylindrische
Form mit gewölbtem Stülpdeckel. Wandung mit
Schliffdekor. Deckel mit Reliefdekor auf punziertem
€ 130/160 CHF 200/240
Grund. H 11 und 8.
6373 ASCHER. Deutschland, nach 1900. Glas mit
SIlbermontur. Rundform. Perlbordüre. D 11.
€ 40/50 CHF 60/80
6374 ASCHER. Jezler. Kristall mit Silbermontur.
€ 40/50 CHF 60/80
Rundform. D 10,5.
6375 KERZENSTOCK. Pforzheim, nach 1900. Marke Lutz & Weiss. Silber. Rundform. Auf hochgezogenem Standfuss Balusterschaft mit vasenförmiger Tülle. Wandung mit Faltenzügen. H 19,6. Beschwert.
€ 130/200 CHF 200/300
6376 KL. VASE. Italien, 20. Jh. Silber. Balusterform. Wandung mit reliefiertem Floraldekor und Buckelzügen. H 12. ca. 90 g. € 30/40 CHF 40/60
6377 VASE. 20. Jh. Silber. Rundform. Auf rundem
Standfuss balusterförmiger Korpus mit ausladendem
Rand. Wandung mit reliefiertem Floraldekor. H 22. ca
€ 100/130 CHF 150/200
450 g.
6378 KL. VASE. Südosteuropa, 20. Jh. Silber. Gebauchte Rundform. Wandung flächig mit Reliefdekor.
€ 40/50 CHF 60/80
H 14. ca. 180 g.
€ 30/40 CHF 40/60
€ 30/40 CHF 40/60
6397 6 LIKÖRBECHER. 20. Jh. Silber. Glatte, konische Form mit profiliertem Rand. H 4. ca. 60 g.
6398 7 KL. FUSSBECHER. Wohl Italien, 20. Jh.
Silber, innen vergoldet. Rundform. Über Standring
leicht konischer Korpus mit profiliertem Rand. H 5.
€ 130/160 CHF 200/240
ca. 280 g.
6399 KL. BECHER. Schweden, 1964. Silber. Rundform. Konischer Korpus. H 7. ca. 60 g.
€ 40/50 CHF 60/80
6383 SCHÄLCHEN. Deutschland, um 1900. Silber.
Ovalform. Rand durchbrochen und profiliert. L 10,5.
ca. 50 g. Beigegeben: Väschen, Schweiz, Silber, ca.
€ 70/80 CHF 100/120
30 g.
6400 2 BECHER. 20. Jh. Silber. Konische Form
mit leicht ausgestelltem Rand. Wandung mit Inschrift
«Waidmannsheil». H 7,5. ca. 26 g.
€ 70/90 CHF 100/140
6384 KL. CREMIER. Schwäbisch Gmünd. Marke
Wilhelm Binder. Silber, innen vergoldet. Rundform
auf drei Kugelfüssen. H 5. ca. 30 g.
€ 10/10 CHF 10/20
6401 ZIGARRENDOSE. Kevelaer, 20. Jh. Silber, innen Holzverkleidung. Glatte Rechteckform mit schar€ 50/80 CHF 80/120
niertem Deckel. L 18.
6385 1 PAAR KL. CREMIER. Schaffhausen, um
1900. Marke Jezler. SIlber, innen vergoldet. Gedrückte Ovalform miz hochgezogenem Henkel. H 4,5. ca.
€ 20/30 CHF 30/50
70 g.
6402 CHAMPAGNERKÜHLER. 20. Jh. Versilbert.
Konische Form mit ausgestelltem Rand und zwei
RInghenkeln. Kordelbordüre. H 20.
6386 LOT 4 SERVIETTENRINGE. z. t. Silber.
Rundformen. D 5,5, 3,5, 5, 4,5. ca. 110 g.
6403 KL. FUSSSCHALE. Schwäbisch Gmünd, um
1930. Marke Wilhelm Binder. Silber mit Glaseinsatz.
Auf hochgezogenen Fuss flache, gemuldete Schale
mit durchbrochen gearbeiteter Wandung. Perlbordü€ 70/100 CHF 100/150
ren. H 11. ca. 150 g.
€ 30/40 CHF 40/60
6387 1 PAAR SALIEREN. Deutschland, um 1900.
Silber, mit blauem Glaseinsatz. Ovalform auf Kugelfüssen mit druchbrochenem Rand. Perlmuttlöffel€ 40/50 CHF 60/80
chen. L 6. ca. 30 g.
6388 3 FLASCHENVERSCHLÜSSE. Jezler. Silber.
Rundformen. L 10, 9 und 6. € 40/50 CHF 60/80
6389 DREI STREUER. Birmingham, 1928 und
1930. Mm. JF. Silber. Glatte Balusterform mit Stülpdeckel. H 9. ca. 140 g. € 100/130 CHF 150/200
€ 100/130 CHF 150/200
6404 KL. KORBRANDSCHALE. Wohl Deutschland,
um 1900. Silber. Ausgestellte Ovalform. Wandung
mit Floralornament und Volutenwerk durchbrochen.
€ 50/80 CHF 80/120
L 15. ca. 50 g.
6405 6 GLASUNTERSETZER. Deutschland, um
1900. Silber. Rundform mit profiliertem Rand. Reliefeirter Floraldekor. D 9. ca. 130 g.
€ 70/80 CHF 100/120
6390 1 PAAR STREUER. 20. Jh. Silber, mit Glaseinsatz. Rundform mit Stüldeckel. H 8.
6406 PFEFFER-/SALZSTREUER. 20. Jh. Versilbert. Rundform mit Schraubdeckel. H 8.
€ 50/70 CHF 80/100
€ 50/70 CHF 80/100
6391 1 PAAR SOLIFLEURVASEN. Jezler, Silber.
Rundform. Glatter Balusterschaft mit geschweiften
Rändern. H 14. z.t. beschwert.
6407 KL. CREMIER UND SUCRIER. Schwäbisch
Gmünd, um 1920. Marke J. Grimminger. Silber, innen vergoldet. Polygonale Grundform mit profiliertem
Rand. H 5 und 3,5. ca. 70 g.
€ 80/100 CHF 120/150
€ 70/80 CHF 100/120
6392 KL. SOLIFLEURVASE. Birmingham, 1911.
Silber. Auf Rundstand hochgezogener Schaft mit blütenförmiger Tülle. H 15,5. Beschwert.
€ 30/40 CHF 40/60
6393 SOLIFLEURVASE. 20. Jh. Silber. Auf quadratischer Plinthe glatter Vasenkörper. H 21. Be€ 70/80 CHF 100/120
schwert.
6394 6 LIKÖRBECHER. 20. Jh. Silber, innen vergoldet. Konischer Korpus mit profiliertem Rand. WEllenrankenbordüre. H 4. ca. 80 g.
€ 40/50 CHF 60/80
6408 6 LÖFFEL. Moskau, 1895. Silber. Laffe
mit graviertem Dekor. Griss spiralförmig gedreht
L. 13,5. ca. 80 g. Beigegeben: 4 Mokkalöffel,
€ 130/160 CHF 200/240
Silber.
6409 12 MOKKALÖFFEL. Deutschland, Ende 19.
Jh. Silber, z.t. vergoldet. Griff z.t. spiralförmig gedreht. L 10. ca. 140 g. € 120/130 CHF 180/200
6410 FLASCHENHALTER. England. Versilbert.
Rundform mit spiralförmig gedrehter Halterung.
€ 100/130 CHF 150/200
H 28.
6411 TERRINE. Versilbert. Ovale Schale mit gewölbtem Deckel. Perlbordüre. L 30,5. Beigegeben:
Ovales Tablett, England, versilbert.
€ 100/130 CHF 150/200
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
30
6412 LAMPENFUSS. England, 20. Jh. Versilbert. In
Form einer korinthischen Säule. Elektrifiziert. H 53.
6449 STREULÖFFEL. Um 1900. Durchbrochene
Silberlaffe mit Beingriff. L 18,5.
€ 130/200 CHF 200/300
6430 6 KAFFEELÖFFEL. Schaffhausen, um 1900.
Marke Jezler. Silber. Glatte Form. Rückseitig mit Ini€ 70/80 CHF 100/120
tialen. L 15. ca. 110 g.
6413 KARAFFE. Geisslingen, nach 1900. Marke
WMF. Farbloses Glas mit versilberter Montur. Konischer Korpus mit scharniertem Deckel. H 32.
6431 12 KAFFEELÖFFEL. Schaffhausen, nach
1923. Marke Jezler. Silber. Gehämmert. L 15. ca.
280 g.
€ 100/120 CHF 150/180
6450 ZUCKERZANGE. Frankreich, um 1900. Silber. Reliefierte Griffe. L 17. € 40/50 CHF 60/80
€ 70/80 CHF 100/120
6414 KARAFFE. Geisslingen, nach 1900. Marke
WMF. Farbloses Glas mit Silbermontur. Konischer
Korpus mit scharniertem Deckel. H 30.
€ 50/70 CHF 80/100
6415 LAMPENFUSS. Italien, 20. Jh. Silber. Balusterform mit appliziertem Blattdekor. Elektrifiziert, mit
Lampenschirm. H 31. € 100/130 CHF 150/200
6432 6 SUPPENLÖFFEL. Eriwan, nach 1958. Silber. Griffe mit Reliefdekor. L 19,5. ca. 450 g.
€ 30/40 CHF 40/60
6451 KLEINE GEBÄCKZANGE. Deutschland, nach
1900. Silber. Durchbrochene Greifer. Reliefierte Grif€ 40/50 CHF 60/80
fe. L 15,5. ca. 40 g.
€ 50/70 CHF 80/100
6433 6 SUPPENLÖFFEL. Kiew, nach 1958. Silber. Griffe mit reliefiertem Volutendekor. L 20. ca.
€ 70/80 CHF 100/120
560 g.
6434 11 MESSER. Assortiert. Silber. L 20 und
€ 50/70 CHF 80/100
21.
6416 TRANCHIERBESTECK. Silber. Griff mit reliefiertem Blattdekor. Ligaturinitiale. L 32,5. Beigegeben Servierbesteckhalter, versilbert mit Porzellan€ 100/130 CHF 150/200
griff.
6435 TRAUBENSCHERE. England. Versilbert. Griffe mit reliefiertem Traubendekor. L 14,5.
6417 KL. SIEBLÖFFEL. Um 1900. Silber, Laffe
vergoldet. Griff mit reliefiertem Blütendekor. L 14.
€ 30/40 CHF 40/60
ca. 20 g.
6436 6 KAFFEELÖFFEL. Gotha, um 1900. Silber. Glatte Form. Rückseitig mit Initiale. L 15,5. ca.
€ 70/80 CHF 100/120
90 g.
6418 SIEBLÖFFEL. Bern, um 1900. Marke Pochon
Frères. Silber. Glatter Griff. Rückseitig mit Initialen.
€ 30/40 CHF 40/60
L 20. ca. 50 g.
6437 BESTECKTEILE. Schaffhausen, um 1900.
Marke Jezler. Silber. 2-teilig. Käse- und Buttermes€ 50/70 CHF 80/100
ser. L 20.
6419 TORTENMESSER. Schaffhausen, um 190.
Marke Jezler. Silber, Klinge vergoldet. Griff mit reliefiertem Floraldekor. Klinge mit graviertem FLoraldek€ 40/50 CHF 60/80
or. L 26.
6438 6 KAFFEELÖFFEL. Schaffhausen. Marke
Jezler. Modell Perlen. Silber. L 14,5. ca. 140 g.
€ 30/30 CHF 40/50
6452 TERRINE. Versilbert. Rechteckform mit Deckel. Henkel und Randzonen mit Perlschnur umzogen.
€ 30/70 CHF 50/100
L 31.
6453 GEBÄCKZANGE. Nach1900. Silber. Greifer
und Griffe reliefiert. L 14.5. ca. 30 g.
€ 40/50 CHF 60/80
6454 STREULÖFFEL. Wohl Petersburg 1857?. BM
und Mm nicht indentifizierbar. Silber. Runde durchbrochene Laffe, glatter Griff. L 16,5. ca. 40 g.
€ 40/50 CHF 60/80
6455 1 PAAR MINIKERZENSTÖCKE. USA, neuere
Arbeit. Silber. Beschwert. H 4,5.
€ 50/70 CHF 70/100
6456 FOTORAHMEN. USA, neuere Arbeit. Silberrahmen. Perlschnurbordüre. 14,5x9,5.
€ 70/80 CHF 100/120
6420 SALZ-/PFEFFERSTREUER.
Birmingham,
1939. Silber, mit blauem Glaseinsatz. Rundform auf
drei Füssen mit Stülpdeckel. Wandung gitterartig
durchbrochen. 1 Glaseinsatz ergänzt. H 7.
€ 70/80 CHF 100/120
€ 70/80 CHF 100/120
6457 FOTOTRAHMEN. USA, neuere Arbeit. Silberrahmen. Perlschnurbordüre. 17,6x12,6.
€ 80/110 CHF 120/160
6439 6 MOKKALÖFFEL. Italien, 20. Jh. Silber.
Griff mit Blattdekor. L 9,5. ca. 40 g.
€ 40/50 CHF 60/80
6458 FOTORAHMEN. USA, neuere Arbeit. Silberrahmen. Ornamentbordüre. 117,2x12.
€ 110/120 CHF 160/180
6440 12 KAFFEELÖFFEL. Schaffhausen, nach
1923. Marke Jezler. Silber. Modell Lady. L 14,5. ca.
€ 80/100 CHF 120/150
260 g.
6459 1 PAAR KERZENSTÖCKE. USA, neuere Arbeit. Silber, beschwert. H 8.
6421 SALZ- UND PFEFFERSTREUER. Sheffield,
1966. Mm. EV. Silber. Rundform. Auf leicht gewölbtem Fuss konischer Korpus mit facettierter Wandung.
Gebrauchsspuren. H 10,5. ca. 80 g.
6441 18 KAFFEELÖFFEL. Bremen, um 1900. Marke Koch & Bergfeld. SIlber, Laffe vergoldet. Griff mit
reliefiertem Floraldekor. L 14. ca. 410 g.
6460 FLASCHENHALTER. USA, neuere Arbeit. Silberwandung, Boden aus Holz. D 8,5.
€ 60/70 CHF 90/100
€ 130/200 CHF 200/300
€ 90/120 CHF 140/180
6422 NACHTLICHT. Frankreich, Mitte 19. Jh. Silber. Quadratische Form mit reliefierter Volutenbordü€ 100/120 CHF 150/180
re. L 15. ca. 170 g.
6442 1 PAAR SALIEREN. Österreich, 19. Jh. Silber mit milchblauem Glaseinsatz. Rundform auf drei
ausgestellten Füssen mit Blattansatz. Eingezogene Schulter und ausladender, passig geschweifter
Rand. Wandung flächig durchbrochen mit Kreuzmotiven. Gebrauchsspuren. H 4,5. ca. 90 g.
6461 SALZ- und PFEFFERSTREUER. USA, neuere
Arbeit. Silber. H 5.
€ 70/80 CHF 100/120
6423 6 TEELÖFFEL. Erewan, nach 1958. Silber,
Laffe vergoldet. Griff mit Landschaftsdekor in Niellotechnik. L 14. ca. 130 g. € 50/70 CHF 80/100
€ 80/90 CHF 120/140
€ 110/120 CHF 160/180
€ 50/70 CHF 75/100
6424 6 TEELÖFFEL. Türkei, nach 1923. Silber.
Griff mit Blattdekor und Ligaturinitiale. L 16,5. ca.
210 g.
€ 30/40 CHF 40/60
6443 6 KLEINE PLATZTELLER. Versilbert. Rundform mitabegesetzter Fahne. D 17,5/12
6425 6 MESSER. Deutschland. Silber. Griff mitt
reliefierter Kartusche. L 22,5.
6444 SCHÄLCHEN. Schwäbisch Gmünd, 2. H. 20.
Jh. Silber. Passig geschweifte Rundform mit gebukelter Wandung. D 15,5. ca. 120 g.
€ 80/100 CHF 120/150
6462 SALZ- und PFEFFERSTREUER. Neuere Arbeit. Holz mit Silbermontur. H 10.
6463 FLASCHENHALTER. USA, neuere Arbeit.
Glatte Silberwandung. Boden aus Holz. D 9,2.
€ 90/120 CHF 140/180
€ 100/120 CHF 150/180
6464 TEESIEB UND SCHÄLCHEN. Sheffield,
1944/63. Mm HA und WSCS. Silber. Teesieb mir
Daumenrast und Griff. Schälchen mit abgesetztem
€ 80/90 CHF 120/140
Rand. Zus. ca. 140 g.
€ 50/80 CHF 80/120
6426 6 EIERLÖFFEL. Schwäbisch Gmünd, 20. Jh.
Marke Hermann Bauer. Silber mit Perlmutt. Glatte
€ 30/40 CHF 50/60
Form. L 12,5.
6445 STOCKGRIFF. Türkisch, nach 1900. Silber.
Knauf mit diagonalen Buckelschwüngen. Hals mit
graviertem Ornamentdekor. Beschwert. L14.
6427 TORTENSCHAUFEL. Um 1900. Silber. Laffe
mit Floraldekor durchbrochen. L 24,5. ca. 40 g.
€ 10/10 CHF 10/20
€ 30/40 CHF 40/60
6446 DOCHTSCHERE. Silber. Starke Gebrauchs€ 10/30 CHF 20/40
spuren. L 17.
6428 TORTENHEBER. Schaffhausen, um 1900.
Marke Jezler. Silber. Laffe mit graviertem Floralde€ 40/50 CHF 60/80
kor. L 26. ca. 70 g.
6447 7 MESSERBÄNKCHEN. Versilbert. Gerade
Stege mit gekreuzten Astenden. L 9,7.
6465 BROSAMENSCHAUFEL. Sheffield, 1904.
Schaufel Silber, Griff Elfenbein. L 30,5.
€ 70/80 CHF 100/120
6466 1 PAAR KINDERFOTORAMEN. USA, neuere
Arbeit. Silberrahmen mit Teddybär und Schaukel€ 90/110 CHF 130/170
pferd. 8,5x6.
6467 2 BRIEFBESCHWERER. USA, neuere Arbeit.
Silber, beschwert. Bekrönung mit Hund, bzw.Golfball.
€ 120/150 CHF 180/220
Rundformen. D 7,5.
€ 30/40 CHF 40/60
6429 6 FRUCHTMESSER/6-GABELN. Sheffield,
1900 und 1902. Silberklingen und -manchetten und
Perlmuttgriff. Klinge mit Floraldekor. L Messer 17,5.
€ 70/80 CHF 100/120
6448 ZIERLÖFFEL. Wohl Holland, 20. Jh. Silber.
Grosse Laffe, durchbrochener Griff mit figürlichem
€ 40/50 CHF 60/80
Ende. 17,5. ca. 50 g.
6468 FOTORAHMEN, KUGELSCHREIBER UND
NOTENKLAMMER. USA, neuere Arbeit. Silber. Silber mit Golfemblemen. € 120/170 CHF 180/250
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
31
6469 FOTORAHMEN. USA, neuere Arbeit. Silber.
Jockey mit Pferd als Emblem. 13,9x9,9. Beigeben:
Anstecknadel. Silber. Jockey auf Pferd.
6485 6 KAFFEELÖFFEL. Deutschland, um 1900.
Silber. Griffe mit Bänderdekor. Vorderseitig monogrammiert. L 14,5. ca. 130 g.
€ 120/170 CHF 180/250
€ 70/80 CHF 100/120
6470 FOTORAHMEN UND NOTENKLAMMER.
USA, neuere Arbeit. Silberrahmen mit zwei gekreuzten Tennischläger. 13,8x9,8 Notenklammer mit Ten€ 110/130 CHF 160/200
nisemblem.
6486 6 KAFFEELÖFFEL. Pforzheim, nach 1900.
Marke Lutz & Weiss. Silber. Griffe mit Volutenbordü€ 70/80 CHF 100/120
re. L 13,5. ca. 110 g.
6471 ZIERSCHÄLCHEN. Haunau, um1900. Silber.
Ovalform mit reliefiertem Volutenrand. Im Fond zwei
€ 70/80 CHF 100/120
Putti. L 15,2. ca. 80 g.
6472 BESTECKTEILE. Italien, 1934-44. Silber.
ca. 19-teilig. Bestand: 6 Fleischmesser, 6 -gabeln,
6 Suppenlöffel und 1 Schöpfkelle. L Messer 25. ca.
€ 200/270 CHF 300/400
1,29kg.
6473 BESTECKTEILE. Schaffhausen, nach 1923.
Marke Jezler. Modell Princesse. Silber. ca. 78-teilig.
Bestand: 8 Fleischmesser, 8 -gabeln, 8 Dessertmesser, 8 -löffel, 7 -gabeln, 8 Obstmesser, 8 -gabeln, 8
Kuchengabeln, 6 Kaffeelöffel, 1 kl. Saucenlöffel, 8
kl. Buttermesser. ca. 2,07 kg.
6487 6 KAFFEELÖFFEL. Assortiert. Gotha und
Schaffhausen/Jezler, um 1900. Silber. Glatte Form.
€ 70/80 CHF 100/120
L 16. ca. 190 g.
6488 6 MOKKALÖFFEL. Silber. Griffe mit reliefiertem Volutendekor. L 10. ca. 50 g.
€ 30/40 CHF 40/60
6505 KAFFEE-/TEESERVICE. Versilbert. 5-teilig.
Gebauchte Rundform auf Volutenfüssen mit scharniertem Deckel mit Pinienknauf. Geschwungener Ausguss und C-Henkel. Profilierte Kreuzbandbordüre.
€ 270/330 CHF 400/500
H KK 25.
6506 KAFFEE-/TEESERVICE. England, 20. Jh.
Versilbert. 4-teilig. Gedrückte Ovalform mit scharniertem Deckel. Geschwungener Ausguss und Holzhenkel. Wandung umlaufend mit Buckelzügen. Bestand:
Kaffee-, Teekanne, Sucrier und Cremier. H KK 24.
6489 6 KAFFEELÖFFEL . Moskau, nach 1958.
Silber. Griffe mit Reliefdekor. L 12. ca. 120 g.
€ 270/400 CHF 400/600
€ 50/80 CHF 80/120
6507 PLATEAU. Orientalisch, 20. Jh. Silber. Rundform mit breitem Rand. Rand durchbrochen mit Floralwerk. D 35. ca. 770 g. € 80/100 CHF 120/150
6490 12 KAFFEELÖFFEL. Ende, 19. Jh. Assortiert. U.a. Zürich. Silber. Glatte Form. Rückseitig
monogrammiert. L 15,5. ca. 280 g.
€ 80/100 CHF 120/150
€ 400/530 CHF 600/800
6474 11 KAFFEELÖFFEL. Versch. Marken. Silber.
Glatte Formen. Rückseitig mit Initialen. L 14,5. ca.
€ 50/70 CHF 80/100
200 g.
6504 HENKELKÖRBCHEN. Marke WMF. Versilbert, mit Glaseinsatz. Ausladende Ovalform mit
übergreifendem Henkel. Wandung durchbrochen mit
Gitterwerk, Blumenghirlanden und blanken Reserven.
€ 70/80 CHF 100/120
H 25.
6508 LEGUMIER. Versilbert. Rechteckform mit gewölbtem Deckel und profiliertem Rand. L 31.
€ 30/40 CHF 40/60
6491 1 PAAR STREUER. Birmingham, 1911. Mm.
William Henry Sparrow. Silber. Rundform auf drei Kugelfüssen mit Stülpdeckel. Wandung mit vertikalen
Faltenzügen. H 8. ca. 60 g.
6509 LEGUMIER. Versilbert. Rechteckform mit gewölbtem Deckel und profiliertem Rand. L 31.
€ 30/40 CHF 40/60
€ 70/80 CHF 100/120
6475 6 MESSER UND 6 GABELN. Schaffhausen,
nach 1923. Marke Jezler. Modell La Reine. Silber.
Ligaturinitiale. L Messer 24,5. ca. 350 g.
€ 130/170 CHF 200/250
6492 6 SUPPENLÖFEFL. Ende 19. Jh. Silber.
Glatte Form. Rückseitig monogrammiert. L 21. ca.
€ 100/130 CHF 150/200
200 g.
6510 GR. HENKELTABLETT. Frankreich. Marke
Christofle. Rechteckform mit abgerundeten Ecken
und profiliertem Rand. Zwei geschwungene Henkel.
Gravierter Dekor im Fond. L 68.
€ 130/160 CHF 200/240
6476 BESTECKTEILE. Schaffhausen, nach 1923.
Marke Jezler. Modell Regence. 18-teilig. Bestand:
12 Fleischgabeln und 6 Suppenlöffel. Vorderseitig
mit Ligaturinitiale. ca. 1,15kg.
6493 SALATBESTECK. Chester, 1924. Mm. Barker Brothers. Silber. 2-teilig. Griffe mit reliefierter
Bordüre. L 22. ca. 130 g. € 50/70 CHF 80/100
€ 200/270 CHF 300/400
6494 BEERENLÖFFEL. Versilbert. Laffe mit reliefiertem Beerendekor. L 24. € 40/50 CHF 60/80
6511 FOTORAHMEN. Deutschland, nach 1900.
Silber. Glatte Rundform. D 11,5.
€ 50/70 CHF 80/100
6477 18 MOKKALÖFFEL. Bremen, um 1900.
Marke Koch & Bergfeld. Silber, z.t. vergoldet. Griff
mit reliefiertem Blatt- und Blütendekor. L 11,5. ca.
€ 100/130 CHF 150/200
240 g.
6495 TORTENMESSER. Sheffield, 1968. Silber.
Griff mit reliefiertem Floraldekor. L 25,5.
6512 KL. KERZENSTOCK. Dänemark, 1945–
1977. Marke Jensen. Silber. Rundform. Auf mehrfach getrepptem Standfuss tulpenförmige Tülle.
Applizierte Blattbordüre. H 7. ca. 100 g.
€ 40/50 CHF 60/80
€ 130/160 CHF 200/240
6478 TRANCHIERBESTECK. Deutschland, um
1900. Silber. Griff mit Reliefdekor. L Messer 29.
6496 BROTMESSER. Sheffield, 1966. Silber. Grif
mit reliefiertem Floraldekor. L 32.
€ 80/100 CHF 120/150
€ 40/50 CHF 60/80
6479 BESTECKTEILE. Deutschland, um 1900.
Marke Wilkens & Söhne. Silber. ca. 17-teilig. Versch.
Modelle. Bestand: 5 Messer, 6 Gabeln und 6 Löffel.
L Messer 21,5. ca. 520 g.
6497 10 BUTTERMESSER. St. Petersburg, 189093. Bm. Sewjer Alexander. Mm. Kilpelainen Matthias. Silber. Glatte, abgerundete Form. L 15,5. ca.
€ 70/80 CHF 100/120
270 g.
6513 KAFFEE-/TEESERVICE. Versilbert. 5-teilig.
Rundform. Gedrückter Korpus mit scharniertem Deckel mit Knospenknauf. Geschwungener Ausguss.
Bestand: Kaffee-, Teekanne, Zuckerdose, Cremier
und rechteckiges Henkeltablett. H KK 28.
€ 130/200 CHF 200/300
6480 FRÜCHTEBESTECK. England, um 1900. Versilbert. 12-teilig. Klingen mit graviertem Dekor und
Griffe aus Perlmutt. Bestand: 6 Messer und 6 Gabeln.
€ 200/220 CHF 300/330
L Messer 19.
6481 6 KAFFEELÖFFEL. Russland, nach 1958.
Silber, vergoldet. Griffe mit Emaildekor. L 11,5. ca.
€ 70/80 CHF 100/120
90 g.
6482 BESTECKTEILE. Silber. 2-teilig. Käse- und
Buttermesser. Griffe mit reliefiertem Floraldekor.
€ 40/50 CHF 60/80
L 16.
6483 BESTECKTEILE. Jezler. Modell Renaissance.
Silber. 2-teilig. Butter- und Käsemesser. L 17,5.
€ 40/50 CHF 60/80
6484 6 KAFFEELÖFFEL. Zürich, Ende 19. Jh. Silber. Glatte Spatenform. Rückseitig monogrammiert.
€ 70/80 CHF 100/120
L 14,5. ca. 50 g.
6498 CHEDAR SPOON. England,
Schaufellaffe. Perlmuttgriff. L 22,5.
versilbert.
€ 200/270 CHF 300/400
6514 JARDINIERE AUF PRESENTOIR. Um 1900.
Versilbert. Geschweifte Ovalform auf Volutenfüssen.
Reliefierter Dekor mit Ghirlanden, Voluten und blanken Reserven. Presentoir bespiegelt. L 49.
€ 10/30 CHF 20/40
€ 200/270 CHF 300/400
6499 ARMSPANGE. Um 1900. Silber. Applizierter
Blumen-/Froschdekor. L 7. ca. 40 g.
6515 KL. VASE. Stockholm, 1928. Mm. K. Anderson. Silber. Auf ausgestelltem Stand trompetenförmige Vase mit ausgestellter Wandung und Fuss
facettiert. Gebrauchsspuren. H 13. ca. 60 g.
€ 40/50 CHF 60/80
6500 ARMBAND. Schweden, 1972. Silber. Einzelne, ovale Glieder zu einer Kette verbunden. L 18. ca.
€ 30/40 CHF 40/60
70 g.
6501 KL. PLATEAU. Moskau, 1908–1917. Silber.
Rundform. Gravierter Floraldekor im Fond. D 19. ca.
€ 30/40 CHF 40/60
160 g.
6502 GR. WASSERKRUG. England. Versilbert.
Rundform. Gebauchter Korpus mit breitem Ausguss
und geschwungenen Henkel. Kordelbordüre. H 24.
€ 50/80 CHF 80/120
6503 LEGUMIER. England. Versilbert. Passig
geschweifte Ovalform mit Deckel. Kordelbordüre.
€ 80/90 CHF 120/140
L 32,5.
€ 30/30 CHF 40/50
6516 TEEDOSE. Deutschland, um 1930. Silber und
Kristallglas. Zylindrischer, facettierter Korpus mit
rundem Stülpdeckel. Monogrammiert. Gebrauchs€ 50/80 CHF 80/120
spuren. H 15,5.
6517 KAFFEE-/TEESERVICE. Birmingham, 1928.
Mm. Adie Brothers Ltd. Silber. Rundform. Auf eingezogenem Standring bauchiger Korpus. Scharnierter
Deckel mit hölzernem Pilzknauf. C-förmige Holzhenkel. Rippenbordüre. Bestand: Kaffee-, Teekanne, Sucrier und Cremier. Gebrauchsspuren. H KK 17,5.
€ 270/400 CHF 400/600
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
32
6518 ANBIETSCHALE. Um 1920. Versilbert mit
Glasseinsätzen. Dreipassform mit zentraler Halterung. Drei Glaseinsätze mit grünem Dekor auf der
€ 80/100 CHF 120/150
Unterseite. L 24.
Hamburg
Württemberg
6559 FREIESTADT. «20 Mark», datiert 1884.
Gelbgold. Vorderseite: Wappen der Stadt. Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr schön;
€ 170/200 CHF 250/300
Gewicht: 8 g.
6572 WILHELM II (1891–1918). «10 Mark», datiert 1902. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Königs. Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr
€ 100/130 CHF 150/200
schön; Gewicht: 4 g.
Tafel 38
6560 FREIESTADT. «10 Mark», datiert 1888.
Gelbgold. Vorderseite: Wappen der Stadt. Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr schön;
€ 130/200 CHF 200/300
Gewicht: 4 g.
Münzen
BELGIEN
6550 LEOPOLD II (1865–1909). «20 Francs»,
datiert 1874. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des
Königs. Rückseite: Wappen. Erhaltung: sehr schön;
€ 70/100 CHF 100/150
Gewicht: 6,4 g.
6561 FREIESTADT. «10 Mark», datiert 1911.
Gelbgold. Vorderseite: Wappen der Stadt. Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr schön;
€ 100/130 CHF 150/200
Gewicht: 4 g.
Hessen
6574 WILHELM II (1891–1918). «20 Mark», datiert 1900. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Königs. Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr
€ 100/130 CHF 150/200
schön; Gewicht: 8 g.
FRANKREICH
Tafel 38
6551 LEOPOLD II (1865–1909). «20 Francs»,
datiert 1878. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des
Königs. Rückseite: Wappen. Erhaltung: sehr schön;
€ 70/100 CHF 100/150
Gewicht: 6,4 g.
6573 WILHELM II (1891–1918). «10 Mark», datiert 1910. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Königs. Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr
€ 100/130 CHF 150/200
schön; Gewicht: 4 g.
6562 LUDWIG III (1848–1877). «20 Mark», datiert
1873. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Grossherzoges. Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr
€ 270/400 CHF 400/600
schön; Gewicht: 8 g.
Tafel 38
6575 NAPOLÉON III (1852–1870). «5 Francs»,
datiert 1867. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des
Königs. Rückseite: Lorbeeren. Erhaltung: schön (ein
€ 70/80 CHF 100/120
Loch); Gewicht: 1,6 g.
Preussen
DEUTSCHLAND
Baden
6563 WILHELM (1861–1888). «20 Mark», datiert
1873. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Königs.
Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr schön;
€ 70/100 CHF 100/150
Gewicht: 8 g.
6552 FRIEDRICH I (1852–1907). «10 Mark», datiert 1876. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Grossherzoges. Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung:
sehr schön; Gewicht: 4 g.
6564 WILHELM (1861–1888). «10 Mark», datiert
1874. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Königs.
Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr schön;
€ 100/130 CHF 150/200
Gewicht: 4 g.
€ 170/200 CHF 250/300
Tafel 38
6553 FRIEDRICH I (1852–1907). «20 Mark», datiert 1894. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Grossherzoges. Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung:
sehr schön; Gewicht: 8 g.
€ 130/200 CHF 200/300
6554 FRIEDRICH I (1852–1907). «10 Mark», datiert 1896. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Grossherzoges. Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung:
sehr schön; Gewicht: 4 g.
€ 130/200 CHF 200/300
6555 FRIEDRICH I (1852–1907). «10 Mark», datiert 1905. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Grossherzoges. Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung:
sehr schön; Gewicht: 4 g.
€ 170/200 CHF 250/300
Bayern
6556 LUDWIG II (1864–1886). «10 Mark», datiert
1874. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Königs.
Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr schön;
€ 170/200 CHF 250/300
Gewicht: 4 g.
6565 WILHELM (1861–1888). «5 Mark», datiert
1877. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Königs.
Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr schön;
€ 130/200 CHF 200/300
Gewicht: 2 g.
6566 FRIEDRICH III (1888). «20 Mark», datiert
1888. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Königs.
Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr schön;
€ 100/130 CHF 150/200
Gewicht: 8 g.
6567 FRIEDRICH III (1888). «10 Mark», datiert
1888. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Königs.
Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr schön;
€ 70/100 CHF 100/150
Gewicht: 4 g.
ITALIEN
Sardinien
6576 CARLO ALBERTO (1831–1849). «20 Lire»,
datiert 1835. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Königs. Rückseite: Wappen mit Lorbeeren. Erhaltung: sehr
€ 70/100 CHF 100/150
schön; Gewicht: 6,4 g.
6577 VITTORIO EMMANUELE (1849–1861). «20
Lire», datiert 1853. Gelbgold. Vorderseite: Porträt
des Königs. Rückseite: Wappen mit Lorbeeren. Erhaltung: sehr schön; Gewicht: 6,4 g.
€ 130/200 CHF 200/300
Königsreich
6578 VITTORIO EMMANUELE (1861–1878). «20
Lire», datiert 1865. Gelbgold. Vorderseite: Porträt
des Königs. Rückseite: Wappen mit Lorbeeren. Erhaltung: sehr schön; Gewicht: 6,4 g.
€ 130/200 CHF 200/300
Tafel 38
6568 WILHELM II (1888–1918). «10 Mark», datiert 1897. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Königs. Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr
€ 70/130 CHF 100/200
schön; Gewicht: 4 g.
6579 UMBERTO I (1878–1900). «20 Lire», datiert
1881. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Königs.
Rückseite: Wappen mit Lorbeeren. Erhaltung: sehr
schön; Gewicht: 6,4 g. € 80/120 CHF 120/180
6569 WILHELM II (1888–1918). «20 Mark», datiert 1913. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Königs. Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr
€ 70/120 CHF 100/180
schön; Gewicht: 8 g.
NIEDERLANDE
Sachsen
6557 OTTO (1886–1913). «10 Mark», datiert
1890. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Königs.
Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr schön;
€ 100/130 CHF 150/200
Gewicht: 4 g.
6570 JOHANN (1854–1873). «10 Mark», datiert
1873. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Königs.
Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr schön;
€ 130/170 CHF 200/250
Gewicht: 4 g.
6558 OTTO (1886–1913). «20 Mark», datiert
1905. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Königs.
Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr schön;
€ 130/200 CHF 200/300
Gewicht: 8 g.
6571 ALBERT (1873–1902). «10 Mark», datiert
1879. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des Königs.
Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung: sehr schön;
€ 130/170 CHF 200/250
Gewicht: 4 g.
6580 GELDERN (Herzogtum). «Florin» ca. 1470.
Gelbgold. Vorderseite: Ritter auf einem Pferd. Rückseite: Wappen. Erhaltung: schön; Gewicht: 3,3 g.
€ 330/500 CHF 500/750
Tafel 38
Lit. Friedberg 59.
6581 HOLLAND. «1 Ducat» datiert 1758. Gelbgold.
Vorderseite: stehender Ritter. Rückseite: Tafel mit Inschrift. Erhaltung: sehr schön; Gewicht: 3,5 g.
€ 130/170 CHF 200/250
Tafel 38
Tafel 38
Lit. Friedberg 250.
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
33
6582 BATAVISCHE REPUBLIK (1795–1806).
«2 Ducat» datiert 1803. Gelbgold. Vorderseite: stehender Ritter. Rückseite: Tafel mit Inschrift. Erhaltung: schön; Gewicht: 6,8 g.
Waffen
tragung einer Waffe und die darauf folgende Meldepflicht an die Kantonale Meldestelle notwendig.
€ 330/400 CHF 500/600
Tafel 38
Lit. Friedberg 315.
6600 DEGEN. Wohl deutsch, um 1780. Messinggefäss, kugeliger Knauf, Griffbügel, Parierstange defekt. Stichblatt mit nierenförmigen Hälften. Griff mit
Messingdrahtwicklung. Vierkantklinge. Ohne Schei€ 70/100 CHF 100/150
de. L 105.
6583 WILHELMINA (1890–1948). «1 Ducat» datiert 1923. Gelbgold. Vorderseite: stehender Ritter.
Rückseite: Tafel mit Inschrift. Erhaltung: sehr schön;
€ 100/130 CHF 150/200
Gewicht: 3,5 g.
6601 DOLCH (DHA). Burma, Ende 19. Jh. Kurzer
Horngriff mit breiter Silberdrahtmanchette. Lange
Rückenklinge. Metallverzierte Scheide mit Holzkern,
€ 70/100 CHF 100/150
leicht gedellt. L 34
Tafel 38
Lit. Friedberg 352.
6602 DOLCH. Ostasien, Ende 19. Jh., dreiteilig,
Griffe aus Gazellenhorn und Holz, stilisierter Eidechsenkopf. Dreiteilige, flache Scheide aus Varanenkopf€ 60/70 CHF 90/100
teil. Lederriemen. L 37
ÖSTERREICH
6603 DOLCH. Ostasien, um 1900. Kantiger Messinggriff, Rückenklinge mit ziseliertem Dekor. Holzscheide. Schadstellen. L55€ 70/80 CHF 100/120
6584 FRANZ JOSEF (1848–1916). «10 Coronae», datiert 1908. Gelbgold. Vorderseite: Porträt
des Königs. Rückseite: Adler mit Wappen. Erhaltung:
sehr schön; Gewicht: 3,4 g.
€ 70/80 CHF 100/120
6604 DEGEN. Deutsch, um 1780. Messinggefäss,
kugeliger Knauf mit Wappen, Griffbügel. Stichblatt mit
nierenförmigen Hälften. Griff mit Messingdrahtwicklung. Dreikantklinge. Lederscheide. L 106.
€ 130/170 CHF 200/250
SPANIEN
6585 CARLOS III (1759–1788). «1/2 Escudo»,
datiert 1786. Gelbgold. Vorderseite: Porträt des
Königs. Rückseite: Wappen. Erhaltung: sehr schön;
€ 70/100 CHF 100/150
Gewicht: 1,5 g.
USA
6586 2 1/2 DOLLARS. Datiert 1921. Gelbgold.
Indian Head. Erhaltung: schön; Gewicht: 4,1 g.
€ 70/100 CHF 100/150
6587 CALIFORNIA. Goldmünze datiert 1861. Gelbgold. Liberty. Erhaltung: schön; Gewicht: 0,2 g.
€ 70/80 CHF 100/120
SCHWEIZ
6588 SAMMLUNG SCHWEIZER MÜNZEN. In
2 Alben. 1 Rappen bis 5 Franken. Dazu: 3 schweizer
€ 400/530 CHF 600/800
Banknoten.
6605 DOLCH. Österreich, nach 1922. Elfenbeingriff mit eingraviertem Jagddekor. Handschutz aus
Silber. Eisenklinge. Lederscheide. L 26. Umgestalteter Brieföffner aus Schildpatt mit osmanischem
Emblem und Krone ergänzt.
€ 120/150 CHF 180/220
Das Formular liegt an der Kasse bei der Käuferrechnung.
Die Identität des Erwerbers ist anhand eines amtlichen Ausweises (ID oder Pass) zu überprüfen (Art.
10aAbs. 1 WG)
Wichtige Hinweise:
Erwerb durch ausländische Staatsangehörige ohne Niederlassungsbewilligung benötigen zusätzlich einen Waffenerwerbsschein nach Art. 8 des
Waffengesetzes.
Für Angehörige bestimmter Staaten ist der Erwerb gemäss Art. 12 der Waffenverordnung ausgeschlossen (siehe http:/waffen.fedpol.admin.ch
(Gesuche und Formulare))
6612 MESSER (Pishkabz). Indien, 19. Jh., Grüner
Jadegriff mit vergoldeter Manchette. Ziselierter Dekor. Einschneidige Rückenklinge. Samtbezogene
€ 130/170 CHF 200/250
Holzscheide. L 48
6613 MESSER. Tibet, 19. Jh., Horn- und Beinschalengriff, zweifach genietet, Messingkappe. Einschneidige Rückenklinge. Weissmetall- und Messingscheide, durchbrochen gearbeitet, dazwischen Lederein€ 70/100 CHF 100/150
satz. L 22
6614 MODELLKANONE. Ende 19. Jh. Bronzerohr,
Holzlafette mit Eisenbeschlägen, Eisenräder, Protze.
€ 530/670 CHF 800/1000
L 52 (ohne Protze).
6606 KLEINE KANONE. Wohl Französisch, 19. Jh.,
Messingrohr, Bronzelafette. Wappen auf dem Rohr.
€ 200/270 CHF 300/400
L 30
6615 MODELLKANONE. Spanisch, 20. Jh., Eisenrohr Kal 70 «Black Powder only», sig. Jukar Spain
(L36). Holzlafette mit Garnitur. Zubehör: seitlich zwei
kleine Munitionskisten und zwei Ladestöcke. L 72
6607 KRIS. Indonesien, Ende 19. Jh., geschnitzter
Holzgriff, gewellte Pamorklinge, korrodiert. Holzscheide mit Messingüberzug, punzierter Dekor. Ge€ 100/130 CHF 150/200
brauchsspuren. L 51
€ 270/330 CHF 400/500
6616 PULVERHORN. Ende 19. Jh. Kuhhorn, Messinggarnitur, zwei Tragringe. L 28.
€ 70/80 CHF 100/120
6608 LOT: 2 Krummdolche, arabischer Raum,
neuere Produktionen. L 30/33
€ 60/70 CHF 90/100
6609 LOT: 2 PULVERHÖRNER, um 1900, Horn.
Eine mit Dosierungsvorsatz, Messing. Beigegeben
Pulvermass mit 3 Stufen, 30/35/40 g, Messing.
€ 70/100 CHF 100/150
6617 PULVERHORN. Englisch, 19. Jh. Kupferkörper, Messingausguss, geprägter Dekor: Windhunde
€ 80/90 CHF 120/140
und Trophäen. L 18.
6618 REVOLVER. Belgisch, um 1870. Syst. Galand, Rundlauf. Schechsschüssige Trommel, Liègerbeschuss. Holzgriffschalen. L 18.
€ 120/130 CHF 180/200
6610 LOT: 4 OFFIZIERSKAPPEN. a) 2 Schirmmützen, eidg. Ord. 1898, Kavallerieoffizier. Oberstleutnant; b) Mütze, eidg. Ord. 1926. Oberstleutnant; c)
Feldmütze, eidg. Ord. 1940. Oberstleutnant.
6619 SÄBEL. Eidg. Ord. 1842/52. Unberittener
Offizier. Messinggefäss vergoldet, Holzgriff. Rückenklinge, Stahlscheide mit zwei Ringbänder. L 110.
€ 120/130 CHF 180/200
€ 130/200 CHF 200/300
6611 MARTINISTUTZER. Schweizerisch, nach
1900. Oktogonallauf, gezogen, Kal. 7,5, Waffen Nr.
54, Laufflächen kanneliert, Visier auf Schiene, verstellbar. Fallblockverschluss, Schlosskasten signiert
Casimir Weber, Zürich. Abzug mit Stecher, Eisengarnitur. Nussbaum Schaft und Kolben, mit Backe,
Handstütze, geschweifte Kolbenkappe mit Horn, ver€ 270/330 CHF 400/500
schiebbar. L 140
6620 SÄBEL. Kant. Ord. 1817/52, unberittene
Mannschaft. Messinggefäss, Rückenklinge, Waffennr
€ 120/130 CHF 180/200
1656. L 77,5.
6621 SÄBEL. Österreichisch, Mod. 1889. Staatsbeamter. Messinggefäss vergoldet, Griff mit
Reptilienhaut. Rückenklinge sig. GARANTIRT C.E.
SOLINGEN/M. WOLF WIEN. Schwarze Lederscheide.
€ 200/270 CHF 300/400
L 98.
Eidgenössische Vorschriften für den Erwerb dieser Nummer.
Gemäss Waffengesetz Art. 11 ist für den Erwerb
dieser Waffe ein vom Bundesamt für Polizei fedpol
vorgeschriebener schriftlicher Vertrag für die Über-
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
34
6622 SÄBEL. Ungarisch, um 1860. Messinggefäss
vergoldet, gebogener Knauf, gerade Parierstange mit
knospenförmigen Abschlüssen, Mitteleisen mit durchbrochen gearbeiteter Blume, mit Türkisen besetzt.
Gekrümmte Rückenklinge, Aetzdekor: Porträt von
Gabriel Bethlen, Inschrift aus Lateinisch und Mond.
Stahlscheide mit Reptilienhaut bespannt, Messinggarnitur vergoldet, Blattdekor, aufgesetzte Türkise. Zwei
€ 270/330 CHF 400/500
Tragringe. L 92.
Gabriel (Gábor) BETHLEN (1580–1629) war von
1613 bis 1629 Fürst von Siebenbürgen (Transsilvanien) und 1619–1626 Anführer eines antihabsburgischen Aufstandes im Königlichen Ungarn auf
dem Gebiet der heutigen Slowakei. Sein Feldzug
von 1626 fand im Rahmen des Dreissigjährigen
Krieges statt.
6623 SCHWERT. Indonesien, 19. Jh. Beschnitzter
Holzgriff. Gekrümmte Rückenklinge. Holzscheide mit
Leder bespannt. L 79. € 130/170 CHF 200/250
6624 STEINSCHLOSSBÜCHSE. Wohl deutsch,
18. Jh. Rundlauf, Kammerteil oktogonal. Schlossplatte und Hahn flach. Messinggarnitur. Nussbaumschaft, beschnitzt. Holzladestock. Leicht korrodiert.
€ 270/400 CHF 400/600
L 145.
6625 TSCHAKO. Eidg. Ord. 1898. Infanterie-Oberleutnant. Bat. 60, gekreuzte Gewehre, blau-schwarze
Kokarde. Pompon nicht mehr vorhanden.
€ 80/100 CHF 120/150
Teppiche
6700 BELOUCH. NW-Afghanistan, um 1900. Braunes Innenfeld mit vier übereinander liegenden, alternierend ockerfarbigen und dunkelbraunen Zackenrautenmedaillons. Auf brauner Hauptbordüre alternierend ockerfarbige und braune Oktogone mit je einem
Hakenornament. Breite Abschlusskelims mit rot/
blau/brauner Pfeilborte. Grundgewebe SW. DGSP.
Grossflächig oxydiert. 111x289 (ft 3.64x9.48).
€ 130/200 CHF 200/300
6701 BELOUCH Khorjin. Satteldoppeltasche,
NO-Iran, um 1930. Je ein nachtblaues Innenfeld mit
versetzt aufsteigenden, alternierend weissen und
roten, käferförmigen Ornamenten. Schmale Pfeilborte als Hauptbordüre. Steg gewoben mit rot/blauem
Streifendekor und auffälliger, weisser Blütenborte.
Rückentuch gewoben mit gleichem Streifendekor.
Grundgewebe SW/ZH. SGSP. 70x153 (ft 2.3x5.02).
€ 110/120 CHF 160/180
6702 ERSARI. N-Afghanistan, um 1950. Auf nachtblauem ‚Mihrab‘ (Gebetsnische) mit rotem Gitter,
resp. fünf Vertikalreihen mit aufsteigendenen, versetzt gelben und roten ‚Deracht‘. Roter Giebel mit
dreieckförmig angelegten, alternieren gelben und
blauen Würfelborten. Auffälliges, weisses Konturband
mit Würfelmusterung in wuchtige Hörner auf der Giebelspitze endend. Rote Ecken belegt mit Rosetten.
Grundgewebe SW. Hellbrauner Musteranteil aus KH.
SGSP. 90x123 (ft 2.95x4.04).
€ 120/130 CHF 180/200
6703 MOGHAN
SHAHSAVAN
Mafrash-Front.
Stirnseite einer Transporttasche, NW-Iran, um 1900.
Flachgewebe in Sumakhtechnik. Querborte mit einer
grünen und einer roten, hakenbesetzten Stangenraute je aufliegend auf einem nachtblauen, hakenbesetzten Oktogon. Weisse Zwischenräume mit roten
Hakenornamenten. Weissgrundige Nebenborten mit
alternierend roten, blauen und hellblauen, miteinander durch Stangen verbundenen DoppelvogelkopfZweierwierbel. Grundgewebe SW. SGSP. 53x39 (ft
€ 50/70 CHF 80/100
1.74x1.28).
6704 SIVAS Kelim. O-Anatolien, um 1960. Flachgewebe mit Schlitztechnik. Konzentrische Borten in
wechselnden Farben, belegt mit gereihten Hakenornamentenvarianten, Muska und Rosetten. Auffällige
weissgrundige Innenbordüre mit geknickter, hackenbesetzter Wellenranke in der Längsrichtung. Grundgewebe SW. SGSP. 105x141 (ft 3.44x4.63).
€ 130/170 CHF 200/250
6705 KAZAK. NW-Kaukasus, um 1920. Drei übereinander liegende, gedrungene, blaue Schildmotive
mit je einem Sternmotiv und weissen Konturbändern
auf rotem, mit viergeteilten, bunten Rosetten belegtem Innenfeld. Weisse Hauptbordüre mit gereihten,
bunten Kreuzmotiven. Grundgewebe SW. DGSP. OS.
Abschluss unten reduziert. 115x125 (ft 3.77x4.1).
€ 270/330 CHF 400/500
6706 SHAHSAVAN. NW-Iran, um 1920. Auf rotem
Innenfeld diagonal aufsteigendee Reihen mit konzentrischen blau/roten, kleinen Rauten. Doppelte Zickzack-Bordüre, eine rot/weiss-, die andere rot/gelbgrundig. Grundgewebe SW. DGSP und Schadstellen.
Abschlüsse reduziert. 110x290 (ft 3.61x9.51).
€ 110/120 CHF 160/180
6707 JOMUT. SW-Turkmenistan, um 1920. Fünf
vertikal versetzte Reihen mit ‚Kepse‘-Göl auf braunem
Innenfeld. Weisse Hauptbordüre mit ‚Dogadschik‘Borte. ‚Elem‘ (Schürze) am oberen und unteren Ende
mit reziprok gereihten ‚Pekvesch‘-Motiven. Grundgewebe SW. DGSP. 208x332 (ft 6.82x10.89).
€ 400/530 CHF 600/800
6708 YALAMEH. Zentral-Iran, E. 20. Jh. Sieben
durch Stangen verbundene, weisskonturierte, alternierend rote und blaue, hakenbesetzte Hexagonmedaillons auf ziegelrotem, dicht mit Füllmotiven
belegtem Innenfeld. Hellblaue Hauptbordüre mit geometrischer, hochstilisierter Blattwellenranke in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. SGSP. 84x312 (ft
€ 130/200 CHF 200/300
2.76x10.24).
6709 ERSARI. N-Afghanistan, um 1930. Zwei Vertikalreihen mit je sieben Ersari-Medaillons auf braunrotem Innenfeld. Braune Hauptbordüre mit kassettierter ‚Kotschanak‘-Borte. Grundgewebe SW. SGSP.
230x319 (ft 7.55x10.47).
€ 270/400 CHF 400/600
6710 YASTIK. Anatolien, um 1940. Drei übereinander liegende, kassettierte, rote Kreuzmedaillons
mit aufgesetzten Pfeilspitzen auf weissgrundigem
Rautenfeld. Schmale Bordüre, in Längsrichtung mit
gereihten, bunten Dreiecken und in der horizontalen
mit gereihte Stufenblüten in wechselnden Farben.
Grundgewebe SW. DGSP. OS. Leichte Verfärbungen.
€ 50/80 CHF 80/120
43x84 (ft 1.41x2.76).
6711 LORI BACHTIAR Tashe. Aufgeklappte Getreidetransporttasche, Zentral-Iran, um 1940. Geknüpfte
Taschenfront mit zwei ganzen und zwei angeschnittenen Oktogonen mit je einem hakenbesetzten
Stufenmedaillon in wechselnden Farben. Schmale,
weissgrundige Bordüre mit gereihten, reziproken
Doppelvogelkopfmotiven in wechselnden Farben.
Steg u-förmig geknüpft mit gereihten Oktogonplättchen und Zwischenstück gewoben. Rückenteil mit
gewobenem blau/rotem Querstreifendekor und weissem Viereckmotiv mit gewirkten Tier- und Hakenrautenmotiven, eingefasst von bunter Zickzackborte.
Grundgewebe SW. SGSP. 92x110 (ft 3.02x3.61).
€ 130/170 CHF 200/250
6712 SHAHSAVAN Sumakh. Zentral-Iran, um
1900. Zusammengefügte Frontteile einer ursprünglichen Doppeltasche. Flachgewebe in Sumakh-Technik. Zwei Rechteckfelder mit je drei kassettierten
Hakenornamenten auf blauem Innenfeld, vertikal flankiert von je einer Doppelkopf-Vogelwesen-Borte in
wechselnden Farben. Schmale, nachtblaue Bordüre
mit gereihten Kreuzblüten. Grundgewebe BW. DGSP.
Stellenweise restauriert. 105x115 (ft 3.44x3.77).
€ 70/100 CHF 100/150
6713 MALATYA Kelim. Fragment, O-Anatolien, um
1920. Flachgewebe mit Schlitztechnik. Aufsteigende
Querborten, voneinander abgetrennt alternierend
durch uni-blauen und -hellbraunen Querstreifen. Die
untere Querborte belegt mit zwei nebeneinander
liegenden Sternmotiven auf rotem Hexagonfeld,
gefolgt von Zickzackborten in wechselnden Farben
und einer Querborte mit Gitter aus Zackenrauten und
Streumotiven. Grundgewebe SW. DGSP. 67x117 (ft
€ 100/130 CHF 150/200
2.2x3.84).
6714 BELOUTCH Chanteh. Taschenfront, NO-Iran,
um 1920. Braunes Viereckfeld mit weisskonturiertem
Sternmotiv auf Hakenornament. Nachtblaue Hauptbordüre mit gereihten Sternen, jedes zweite weisskonturiert. Rückentuchfragment in Sumakh-Technik,
eine Borte mit gereihten Hakenornamenten auf Hexagonfeldern. Grundgewebe SW. SGSP. 101x89
€ 110/120 CHF 160/180
(ft 3.31x2.92).
6715 MUT Juval. Taschenfront, S-Anatolien, um
1930. Flachgewebe mit Verneh-Technik. Weisser
Musteranteil aus BW. Drei dominante Querborten
mit gereihten, weissgrundigen Doppelklammern,
vertikal begleitet von Streifen mit diagonal liegenden
‚S‘-Motiv-Reihen in wechselnden Farben. Vier beige
Nebenborten mit gereihten Zackenrauten in wechselnden Farben. Grundgewebe SW. SGSP. 104x127
€ 100/130 CHF 150/200
(ft 3.41x4.17).
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
35
6716 LORI Chanteh. Kleine Tasche, S-Iran, um
1920. Eine Front rotgrundig mit Darstellung eines
Mannes, der eine Wasserpfeife raucht, vertikal flankiert von Tierfiguren. Die andere Front hellblaugrundig mit Darstellung einer grossen Blütenstaude und je
einer Lebensbaumform in den oberen Ecken. Grundgewebe SW. DGSP. 34x42 (ft 1.12x1.38).
6725 YÜRÜK. O-Anatolien, um 1960. Vertikalachse
mit drei graublauen Hexagonfeld und je einem mittig aufliegendem Schildmotiv. Rotes Innenfeld mit
stilisierten Blüten in den Zwischenräumen. Braune
Hauptbordüre mit gereihten, bunten Blütenmotiven.
Grundgewebe SW. SGSP. 99x324 (ft 3.25x10.63).
€ 330/530 CHF 500/800
€ 110/120 CHF 160/180
6717 DJOSHAGHAN. Zentral-Iran, nach 1970.
Senfgelbes Innenfeld mit gitterartigem Muster und
belegt mit Trauerweidenmotiven und gereihten,
kleinen Blütenvarianten in wechselnden Farben. Schmale, hellblaue Bordüre mit geknickter, gepunkteter
Wellenranke und je einer liegendem ‚Mir-i-Boteh‘-Motiv
in den Zwischenräumen. Grundgewebe BW. SGSP.
€ 30/40 CHF 40/60
58x78 (ft 1.9x2.56).
6726 SAVAK Kelim. Fragment, S-Anatolien, um
1920. Flachgewebe in Schlitztechnik. Aufsteigende
Querborten in wechselnden Farben, alternierend
belegt mit Varianten von Haken- und Rautenmedaillonreihen. Grundgewebe SW. SGSP. Diverse kleine
Schadstellen. 90x313 (ft 2.95x10.27).
€ 100/130 CHF 150/200
6718 SAFAK Kelim. Fragment, S-Anatolien,
um1900. Flachgewebe mit gewirktem Musteranteil.
Weisser Musteranteil aus BW. Aufsteigende rote und
blaue Querstreifen, alternierend belegt mit Rautenborten und liegenden ‚S‘-Motiv-Reihen. Grundgewebe
SW. DGSP. 94x120 (ft 3.08x3.94).
6727 SIVAS Kelim. O-Anatolien, um 1940. Zweiteiliger Flachgewebe in Schlitz-Technik. Zwei Vertikalreihen mit je elf in der horizontalen eingeschnürten
Hexagonen in wechselnden Farben, diese belegt
mit verschiedenfarbigen Hakenornamentreihen. In
Längsrichtung Konturbänder als Zickzackborte.
Grundgewebe SW. DGSP. Zahlreiche Reparaturstellen. 171x473 (ft 5.61x15.52).
€ 100/130 CHF 150/200
€ 100/130 CHF 150/200
6719 MUT Kelim Juval. Taschenfront, S-Anatolien,
um 1920. Flachgewebe mit Wirktechnik. Weisser
Musteranteil aus BW. Zwei dominane Querstreifen
mit je einem roten Hakenmotiv in gereihten, blauen
Rauten und weissen, horizontal halbierten Hakenornamenten in den Zwischenräumen. Grundgewebe SW.
DGSP. 81x108 (ft 2.66x3.54).
€ 70/100 CHF 100/150
6720 DAZKIRI Kelim. W-Anatolien, um 1960.
Flachgewebe in Schlitztechnik. Mächtiges, konzentrisches Rautenmedaillon in wechselnden Farben mit
horizontal anliegenden Haken auf rotem, gestuften
Doppelnischenfeld mit weissem Fischgratkonturlinien. Schwarze Ecken belegt mit Hakenornamenten.
Grundgewebe SW. SGSP. 152x203 (ft 4.99x6.66).
€ 100/130 CHF 150/200
6721 CICIM Kelim. Pferdedecke, NO-Iran, Turkmenisches Grenzgebiet, um 1950. Vierteiliges Flachgewebe in Cicim-Technik. Gereihte Vertikalstreifen in
wechselnden Farben, z.T. mit zweifarbiger Viereckborte oder geknickter, geometrischer Wellenranke.
Bunter Fransenbehang am unteren Ende. Grundgewebe SW. SGSP. 145x154 (ft 4.76x5.05).
€ 100/130 CHF 150/200
6722 MUT Kelim. Wohl Fragment, S-Anatolien, um
1950. Flachgewebe. Auf drei dominanten, rotgrundigen Querborten je zwei nebeneinander liegende
Hakenornamente auf einem Hexagonmedaillon mit
weissem Konturband und darin eingelegter, bunter
Vogel-Borte. Grundgewebe SW. DGSP. Diverse Reparaturstellen. Abschluss oben restaurationsbedürftig.
119x190 (ft 3.9x6.23). € 100/130 CHF 150/200
6723 DEKORATION. Südamerika, Malerei auf Palmenrinde mit naiver Darstellung einer Menschenfigur,
auf dem Kopf eine Schale tragend. SGSP. Fleckig.
€ 70/100 CHF 100/150
49x70 (ft 1.61x2.3).
6724 SHAHSAVAN. NW-Iran, um 1960. Mächtiges,
rotgrundiges Stangenmedaillon auf nachtblauem, mit
Rosettenvarianten und Vogelwesen belegtem Innenfeld. Grün/blaue Hauptbordüre mit ‚Eichblatt-Rosette‘Borte. Grundgewebe BW. SGSP. Abschlüsse ergänzt.
118x198 (ft 3.87x6.5). € 270/330 CHF 400/500
Asiatica
7000 LOT. 2 RÄUCHERGEFÄSSE. China, 20. Jh.
Weissmetall. Zylindrische Form mit reliefiertem Kranichdekor, runder Deckel mit Durchbruchdekor und
Schildkröte. H 11,5. / Ovoide Form auf Lotossockel.
Durchbruchdekor mit Drachenkörper, Kopf als Knauf.
€ 70/80 CHF 100/120
H 18.
7001 PINSELSTÄNDER. China, 20. Jh. Holz, Bambus. Oktagonale Form mit fein reliefierten figürlichen
Landschaftsszenen. H 16,5.
€ 70/80 CHF 100/120
7002 OKIMONO. China, 20. Jh. Elfenbein. 7 Totenköpfe. Signiert. H 3,5. € 130/170 CHF 200/250
7003 NETSUKE. China, 20. Jh. Elfenbein. Sumorin€ 130/170 CHF 200/250
ger. Signiert. H 4.
7004 ARMBAND. China, 20. Jh. Jade. 12 kleine
Affenschädel auf Gummiband aufgezogen. D 8.
€ 70/80 CHF 100/120
7005 ARMBAND. China, 20. Jh. Bein. 11 kleine
Totenschädel auf Gummiband aufgezogen. D ca. 7.
€ 40/50 CHF 60/80
7006 LOT. 3 KETTEN. China. Rötlicher bzw. braungrauer Stein. Antikisierende Form, aufgezogen. L 25.
/ Kugeln mit Rillen. L 20. / Trommelförmige Steine.
€ 70/80 CHF 100/120
D 8.
7007 LOT. 5 ANHÄNGER. Stein, z. T. Jade. Trapezform mit Schriftzeichen und Drachen. H 5. / Runde Scheibenform mit YinYang-Zeichen. D 6. / Rechteck mit reliefiertem Drachen. H 5. / Buddhafigur. H 6.
/ Ovale Form mit reliefierter Gottheit. H 4.
€ 70/80 CHF 100/120
7008 TIERFIGUR. China. 20. Jh. Jade. Liegender
€ 70/80 CHF 100/120
Hund. L 9.
7009 LOT. 2 ARMREIFEN. China, 20. Jh. Jade,
gefärbt. Runde, glatte Form. D 8.
€ 40/50 CHF 60/80
7010 LOT. 2 ARMREIFEN. China, 20. Jh. Jade,
gefärbt. Glatte, runde Form. D 8-8,5.
€ 40/50 CHF 60/80
7011 LOT. 2 SNUFFBOTTLES. China, 20. Jh. Jade. Kalebassenform mit reliefiertem Blütenzweig- und
Vogeldekor. H 11. / Flaschenform mit reliefiertem
Blumen-Vogeldekor und drei Tieren mit Münzen.
Schraubverschluss. H 7. € 80/100 CHF 120/150
7012 LOT. 1 TIERFIGUR, 1 SNUFFBOTTLE. China. Heller Stein. Fabelwesen. H 5,5. / Rauchquarz,
Zylinderform mit Löwenkopf. H 6.
€ 80/100 CHF 120/150
7013 ZIEROBJEKT. China, 20. Jh. Gelber Stein mit
reliefierten figürlichen Landschaftsszenen. H 12,5.
€ 40/50 CHF 60/80
7014 HALSKETTE. Orientalisch. Silber, Elfenbein.
Kette bestehend aus unterschiedlich grossen ovalen
Elfenbeinperlen, dazwischen mit Schnur- und Kugeldekor verzierte Elemente aus Silber. Verschluss,
€ 100/120 CHF 150/180
versilbert. L 35.
7015 LOT. 1 COLLIER, 1 ARMREIF. China, 20. Jh.
Weissmetall. Runde Form, bestehend aus 5 ineinander liegenden sichelförmigen Elementen mit getriebenem und punziertem Reliefdekor, die 12 Tierzeichen
darstellend. L 24; B 23. / Armreif mit den 12 Tierzeichen, jeweils durch eine Kugel voneinander getrennt.
€ 50/70 CHF 80/100
D 7,5.
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
36
7016 LOT. 2 FIGUREN. China, 20. Jh. Gelbmetall. Buddhafigur in Lotossitz auf Lotosthron. H 11.
/ Lachender Buddha mit zwei Kindern, Pfirsichen und
Gebetskette. Prägestempel unten. H 7,5.
€ 70/80 CHF 100/120
7017 NETSUKE. Japan, nach 1900. Elfenbein.
Zwei Hasen. Signiert Gyokuseki. H 4.
€ 50/70 CHF 80/100
7018 DECKELDOSE. Indien, 20. Jh. Elfenbein.
Zylinderform. Reliefierter Landschaftsdekor mit Löwen, welche Elefanten und ein Huftier jagen. Deckel
in reichverzierter Blütenform. Schraubverschluss.
€ 70/80 CHF 100/120
H 7,5; D 9.
7019 OKIMONO. Japan, 20. Jh. Elfenbein. Handwerker bei der Verarbeitung von Bambus. Signiert.
€ 130/200 CHF 200/300
Kleine Risse. H 6.
7020 OKIMONO. China, 20. Jh. Elfenbein. Hotei,
gravierter, eingefärbter Dekor. Signiert. H 10.
€ 200/270 CHF 300/400
7021 RÄUCHERGEFÄSS. China, 20. Jh. Elfenbein. Zylinderförmiger Gefässkörper, volutenförmige
Henkel mit je einem Ring, auf drei Tatzenfüssen mit
reliefierten Makara-Köpfen. Tiefgeschnitzter Drachendekor in den Reserven. Durchbruchdekor am Hals mit
vier reliefierten Makaraköpfen mit Ringen. Vollplastisch geschnitzte Fo-Hunde auf dem Deckel. Signiert.
H 20,5. Mit Holzsockel. € 270/330 CHF 400/500
7022 1 PAAR FIGUREN. Indien, 20. Jh. Elfenbein,
Halbedelsteinimitat. Geschmückte Elefanten mit
verzierten Schabracken, auf dem Rücken Guanyin
auf Lotossockel tragend. Auf Holzsockel montiert.
€ 270/330 CHF 400/500
H je 22.
7031 FIGUR. China, 20. Jh. Holz. Sitzende Guanyin.
€ 50/70 CHF 80/100
H 29.
7032 GESCHNITZTES HORN. China, 20. Jh. Horn.
Reliefierter Drachendekor mit Wolken und Fledermäu€ 120/130 CHF 180/200
sen. H 33.
7033 DECKELDOSE. Japan, nach 1900. Gelbmetall. Ovale Form, Deckel mit Scharnier. Reliefierter
Blumen-Vogeldekor. H 3; 5,5x4.
€ 20/30 CHF 30/40
7034 BRACELET. China, 20. Jh. Silber (800),
vergoldet. Elfenbein. Vier ovalförmige Elfenbeinmedaillons mit polychrom gemaltem Prunus- und Bambusdekor, in Filigranarbeit gefasst. Mit Scharnieren
verbunden, Verschluss mit floralem Filigrandekor. 3
€ 130/170 CHF 200/250
Punzen. D ca. 7.
€ 100/120 CHF 150/180
€ 70/80 CHF 100/120
7036 SIEGEL. China, 20. Jh. Grüngrauer Stein. Reliefierter figürlicher Landschaftsdekor mit Häusern.
Siegelfläche beschnitzt. H 8.
7053 SNUFFBOTTLE. China, 20. Jh. Glas. Polychrome Innenglasmalerei. Quadratische Form mit
abgerundeten Schultern. Drei Unsterbliche, bzw.
€ 70/80 CHF 100/120
Landschaftsdekor. H 7.
€ 50/70 CHF 80/100
7037 LOT. 2 KLANGSCHALEN. Asiatisch. Gelbmetall, mit Schriftdekor. D 15. / Weissmetall. D 14.
€ 50/70 CHF 80/100
2 Klöppel aus Holz.
€ 120/130 CHF 180/200
7039 SONNENBRILLE. China, 20. Jh. Rahmen aus
Schildpatt, Bügel aus Gelbmetall, brüniert. Drachenund Fledermausdekor. Ovales Etui mit Kranichdekor
€ 70/80 CHF 100/120
und Shou-lao. L 15.
7040 BUDAI-KOPF. China, 20. Jh. Bronze, patiniert. Budai mit 4 Gesichtern. H 12.
7025 FIGUR. China, 20. Jh. Porzellan, crèmefarbene Glasur. Guanyin auf einem Felsen sitzend
umgeben von Lotospflanzen, Wasser und Drachen.
2 Prägestempel. H 45,5.
€ 70/80 CHF 100/120
7041 MAHJONG. China, 20. Jh. Holz, Bein. Spielsteine. In Schachtel 16x24,5.
€ 170/200 CHF 250/300
€ 70/80 CHF 100/120
7026 FIGUR. China, 20. Jh. Porzellan, crèmefarbene Glasur. Sitzender Buddha in dhyana mudra mit
Patra auf doppeltem Lotossockel. 2 Prägestempel.
€ 170/200 CHF 250/300
H 50.
7042 ANHÄNGER. China, 20. Jh. Jade, gefärbt.
Rechteckige Form beidseitig mit reliefiertem Dra€ 80/100 CHF 120/150
chendekor. 7x5,5.
7028 FIGUR. China, 20. Jh. Porzellan, crèmefarbene Glasur. Stehende Guanyin auf einem Drachen,
Medizinvase in der Hand haltend. 2 Prägestempel.
€ 170/200 CHF 250/300
H 75.
7054 SNUFFBOTTLE. China, 20. Jh. Glas. Innenglasmalerei. Quaderförmig mit abgerundeten Schultern. Blumen-Schmetterlingsdekor in Grautönen,
€ 70/80 CHF 100/120
bzw. Gedicht. H 6,5.
7055 HÄNGEVASE. China, 20. Jh. Keramik, grünlichbraun glasiert. Vase in Form einer Zikade. L 21.
€ 110/120 CHF 160/180
7056 HÄNGEVASE. China, 20. Jh. Keramik, grün
glasiert. In Form einer Kröte. L 17.
7057 HÄNGEVASE. China, 20. Jh. Keramik, dunkelrot glasiert. In Form eines Goldfisches. L 22.
€ 110/120 CHF 160/180
7043 TIERFIGUR. China, 20. Jh. Gelbguss. Tiger.
€ 40/50 CHF 60/80
H 19,5.
7058 HÄNGEVASE. China, 20. Jh. Keramik, polychrom bemalt. In Form eines Vogels auf Prunuszweig.
€ 80/100 CHF 120/150
L 22,5.
7059 ZIEGENKOPF. China, 20. Jh. Keramik, glasiert. Weisser Ziegenkopf mit braunen Hörnern. Loch
zwischen den Hörnern. H 10,5.
€ 50/80 CHF 80/120
€ 130/170 CHF 200/250
7060 SCHNITZEREIBILD. China, 20. Jh. Holz,
rot und goldfarben bemalt. Durchbruchdekor. Interieurszene mit Musiker, Tänzer und Zuschauerinnen.
€ 70/80 CHF 100/120
19,5x46.
7045 PEKTORALSCHMUCK. China, 20. Jh. Weissmetallblech. Runde Form. Getriebender und gestanzter Drachendekor, mit Plättchen und Glöckchen
€ 40/50 CHF 60/80
behangen. GH 53.
7061 2 SCHNITZEREIBILDER. China, 20. Jh.
Holz, dunkel gebeizt. Durchbrucharbeit mit BlumenVogelmotiv, bzw. Päoniendekor. Gerahmt. 14,5x18
(29x34), bzw. 14,5x12 (27,5x24).
7044 1 PAAR FO-HUNDE. China, 20. Jh. Gebrannter Ton, polychrom glasiert. H je 41.
7029 PINSELSTÄNDER. China, 20. Jh. Keramik.
Grau-braune Flambé-Glasur. Wurzelholz imitierende
Form auf vier Füssen. H 11,5.
7046 FIGUR. Thailand, 20. Jh. Bronze, patiniert.
Stehende Uma mit Schale in der Hand. H 69.
€ 50/70 CHF 80/100
€ 120/130 CHF 180/200
7030 TIERFIGURENGRUPPE. China, 20. Jh. Bronze. Zwei Eulen auf einem Prunuszweig. H 17,5.
7047 SNUFFBOTTLE. China, 20. Jh. Glas. Ovale
Form. Polychrome Innenglasmalerei. Felslandschaft
mit Wölfen bzw. einem Sika-Hirsch. Stöpsel aus Jade.
€ 70/80 CHF 100/120
H 7,5.
€ 40/50 CHF 60/80
7052 SNUFFBOTTLE. China, 20. Jh. Gelbliches
Glas. Quadratische Form mit abgerundeten Schultern. Polychrome Innenglasmalerei. Wasserlandschaft mit Brücke und Felsen, bzw. Gedicht. H 6,5.
€ 80/100 CHF 120/150
€ 120/130 CHF 180/200
€ 130/170 CHF 200/250
7050 SNUFFBOTTLE. China, 20. Jh. Glas. Polychrome Innenglasmalerei. Quaderförmig mit abgerundeten Schultern. Spielende Kinder im Freien,
«Hundert-Kinder». H 7,5. € 70/80 CHF 100/120
7051 SNUFFBOTTLE. China, 20. Jh. Glas. Innenglasmalerei. Quaderförmig mit abgerundeten Schultern. Blumen-Vogeldekor mit Tusche, bzw. Land€ 70/80 CHF 100/120
schaftsdekor. H 7,5.
7038 GR. PINSEL. China, 20. Jh. Rehbockgeweih
als Griff, Bein, Haar. L 47. € 50/70 CHF 80/100
7027 FIGURENGRUPPE. China, 20. Jh. Porzellan,
crèmefarbene Glasur. Guanyin mit Kind in einer Felsennische. 2 Prägestempel. H 37,5.
7049 SNUFFBOTTLE. China, 20. Jh. Glas. Polychrome Innenglasmalerei. Quaderförmig mit abgerundeten Schultern. Schönheit im Garten, bzw. Land€ 70/80 CHF 100/120
schaftsszene. H 8.
7035 LOT. 5 SIEGEL. China, 20. Jh. Horn, Holz,
lackiert, Weissmetall, Kristall, Kunststoff. 2 Siegel
aus Weissmetall mit reliefierten Grosskatzen und vollplastischen Fo-Hunden. Siegelfläche graviert. H 6,5.
/ Siegel aus Kristall in Deckelbehälter aus Horn.
Siegelfläche beschnitzt. L Behälter 6,5. / Siegel und
Behälter mit Schiebedeckel aus Horn. Siegelfläche
beschnitzt. L 9. / Siegel aus Kunststoff, graviert,
beschnitzt, in Behälter aus lackiertem Holz. L 6,5.
7023 FIGUR. China, 20. Jh. Porzellan, Blanc-deChine. Sitzende Guanyin in lila asana mit Gebetskette. 2 Prägestempel. H 31,5.
7024 FIGUR. China, 20. Jh. Porzellan, crèmefarbene, teilweise craquelierte Glasur. Budai mit Kette und
Kugel in der Hand. 2 Prägestempel. H 21.
7048 LOT. 3 SNUFFBOTTLES. China, 20. Jh.
Glas. Polychrome Innenglasmalerei. Runde, flache
Form. Reliefierte Makarakopf-Henkel und Ränder aus
gelbem Überfang, Landschaftsdekor, bzw. BlumenVogeldekor. H 7. / Quaderförmig mit abgerundeten
Schultern. Vogeldekor. H 7,5. / Gelbliches Glas. Trapezform. Landschaftsszene mit spielenden Kindern.
€ 120/130 CHF 180/200
H 6.
€ 70/100 CHF 100/150
7062 SCHNITZEREIBILD. China, 20. Jh. Holz,
braun und goldfarben bemalt. Geschnitzte Vasen mit
Prunus- und Kieferzweigen und einem Unsterblichen,
geometrischer Durchbruchdekor im Hintergrund. Ge€ 50/70 CHF 80/100
rahmt. 32x22 (46x35,5).
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
37
7063 PLATTE. Japan, 20. Jh. Porzellan. Runde
Form mit gewelltem braunem Rand. Blauweisser
Schablonendekor mit Blütenzweigen und Shi-shi vor
einem Paravent. Blütendekor auf Rückseite. D 32. Mit
€ 50/70 CHF 80/100
Holzständer.
7075 LOT. SPIEGEL UND RAHMENTEIL. Bali,
20. Jh. Holzrahmen. Rahmen mit tiefgeschnitztem üppigem Blütenrankendekor, zwei Vögeln und
Schmetterlingen. 50,5x34,5. / Rahmenseite. Holz,
geschnitzt. Blütenrankendekor. H 94,5.
€ 70/80 CHF 100/120
7064 TIERFIGUR. China, 20. Jh. Porzellan. Türkisblaue Glasur. Fo-Hund auf Podest. H 21.
€ 70/100 CHF 100/150
7065 DECKELDOSE. China, 20. Jh. Elfenbein, mit
Koralle und Türkis besetzt. Runder Gefässkörper mit
zwei Henkeln mit Ring, breiter Fuss und Hals, Deckel
mit Knauf. Archaisierender Ornamentdekor. Risse innen, stark vergilbt. H 18. € 50/70 CHF 80/100
7066 KLEINE VASE. China, 20. Jh. Porzellan. Celadon Glasur. Flache Langhalsvase mit birnenförmigem
Gefässkörper, Hals und Mündung rhombenförmig,
Elefantenhenkel. H 16,5. Mit Sockel.
€ 50/70 CHF 80/100
7067 RÄUCHERGEFÄSS. China. Bronze. KangxiMarke. Runde, gedrückte Form mit ausladender
Mündung, auf Ringfuss, mit zwei geschwungenen
€ 120/130 CHF 180/200
Henkeln. H 9; D 14.
7068 RITUALGEFÄSS. China. Bronze, patiniert.
Typ Chüeh. Dreibeiniges Giessgefäss mit seitlichem
Henkel und archaisierendem Dekor. H 16.
7076 DECKELDOSE. China, 20. Jh. Holz, polychrom bemalt, geritzt. Kürbisform. Rostroter Fond
mit Fo-Hund in blütenförmiger Reserve auf dem Deckel, Fabelwesen an der Seite, Unterseite mit floralem Dekor. Ränder mit schwarzem Mäanderband.
Innen schwarz bemalt. Minime Schadstellen. H 16;
€ 70/100 CHF 100/150
D 24.
7077 FIGUR. China, 20. Jh. Elfenbein. Fischer mit
Angelrute und Fisch. Fehlstelle. Auf Holzsockel mon€ 40/50 CHF 60/80
tiert. H 18.
7079 GÜRTEL. Bali, 20. Jh. Silber. Gürtel bestehend aus zwei geflochtenen Bändern, dazwischen
sonnenähnliche Dekorelemente, Schnalle dreiteilig
mit reliefiertem Blumen-Vogeldekor. L 82. 329 g.
7072 LOT. 8 KLEINE TELLER. China, 20. Jh.
Porzellan. 2 Teller mit leicht gerippter Fahne. Polychromer Blumendekor mit Heuschrecke auf weissem
Grund, Goldrand. D 13. / 6 Teller mit unterglasurblauem Floral-, bzw. Fischdekor oder ländliche Szene
mit Wasserbüffel. Minim bestossen. D 12,5-15,5.
Alle Teller hinten mit Filz beklebt als Aufhängevorrich€ 70/80 CHF 100/120
tung.
7073 TABLETT. China, 20. Jh. Guangxu-Marke.
Holz, Perlmutt. Rechteckige Form. Innen mit Mäanderdekor und Kürbis mit Schmetterlingen in Perlmutt eingelegt, Seitenränder mit Blumen-Vogeldekor und Mäanderdekor. Kleine Fehlstellen, Risse.
€ 50/70 CHF 80/100
18,5x31,5.
7074 2 STICKEREIBILDER. China, 20. Jh. Seideund Metallfäden auf Seide. Polychromer Zweig mit
Granatapfel, Pfirsich und Buddhas-Hand-Zitrone mit
Fledermaus auf zartblauem Grund. Mit Brokatumrandung. Gerahmt. 49,5x30. / Polychromer Dekor mit
Blütenzweigen, Phönixen und Schmetterling auf rotorangem Grund. Mit polychromer Brokatumrandung.
€ 50/70 CHF 80/100
Gerahmt. 66,5x28,5.
7091 SNUFFBOTTLE. China. Rosenquarz. Birnenförmig. Floraler Reliefdekor. H 5,5.
€ 50/70 CHF 80/100
7092 FLASCHE. China, 20. Jh. Zinn, brüniert, Glas.
Quaderförmige Form mit schmalem Hals und Deckel,
triptychonartigen Längsseiten. Tuschmalereien auf
Stoff hinter Glas mit je einem Mann und zwei Vögeln.
€ 40/50 CHF 60/80
H 18.
€ 200/270 CHF 300/400
7080 GÜRTEL. Bali, 20. Jh. Silber. Geflochtener
Gürtel, dreiteilige Schnalle in Blütenform mit floralem
Reliefdekor. L 90. 370 g.
€ 200/270 CHF 300/400
7093 ASCHENBECHER. China, 20. Jh. Kanton
Email. Zum Teil vergoldet. Zylinderform. Deckeldose, Deckel als Aschenbecher. Polychromer Drachendekor mit Blütenranken auf türkisfarbenem Grund.
Reliefierte vergoldete Ornamentbänder. H 10; D 8.
€ 120/130 CHF 180/200
7081 TABLETT. Japan, 20. Jh. Holz, lackiert.
Rechteckige Form. Goldlack mit schwarz und silber
bemalt. Chrysanthemenblütenzweig. Schadstellen,
€ 40/50 CHF 60/80
verzogen. 22x29.
€ 50/70 CHF 80/100
7071 KAFFEESERVICE-TEILE. Thailand, 20. Jh.
Versilbert. Reichverziert mit übereinander gelagerten
Blättern, in blätterförmigen Reserven Darstellungen
von Göttern und Ungeheuern. Zange mit Drachenkrallen. Bestand: Tablett (31x39), Kaffeekanne (H 21),
Sucrier (H 7,5; D 11), Zange (L 13,5), Cremier (H 12).
Kanne beim Henkel leicht gedellt. Tablett mit 2 Pun€ 130/200 CHF 200/300
zen.
7090 FIGURENGRUPPE. China, A. 20. Jh. Keramik, polychrom bemalt. Kämpfer auf einem Tiger
reitend. Rückseite unbearbeitet. Fehlstellen. 27x31.
€ 130/170 CHF 200/250
€ 50/70 CHF 80/100
7070 VASE. Japan, 20. Jh. Keramik, dunkelblau
glasiert. Form eines hohen, schlanken Bottichs. Horizontal gerippte Wandung. H 28; D 10.
7089 1 PAAR KLEINE DECKELVASEN. Japan,
Meiji-Zeit. Email cloisonné. Balusterförmig. Chrysanthemenknauf. Polychromer floraler Dekor mit unterschiedlichen Reserven, schuppenartiger Dekor am
€ 50/70 CHF 80/100
Fuss. Je 11,5.
€ 40/50 CHF 60/80
7078 GÜRTEL. Bali, 20. Jh. Versilbert. Gürtel
bestehend aus aneinander gereihten rechteckigen
Plättchen, die mit Reliefdekor verziert sind, diverse
Tiermotive und floraler Dekor. L 80.
€ 50/70 CHF 80/100
7069 FUSSSCHALE. Wohl orientalisch. Weissmetall, versilbert. Runde Form. Buckelzüge, graviert
und reliefiert mit Floraldekor. H 13; D 23.
7088 LOT. 3 BÜCHER ZU TUSCHMALEREI. Museum Rietberg: Tausend Gipfel und zehntausend Täler.
Chinesische Malerei aus der Sammlung C.A. Drenowatz. Zürich, 1983. / Japanische Tuschmalereien.
24 farbige Tafeln. Schünemann Verlag. Bremen,
1977. Mit Schuber. / Album mit Reproduktionen von
diversen Malereien der Song-Dynastie. 20. Jh. Mit
€ 50/50 CHF 70/80
Schuber.
7082 KLEINE TEEKANNE. China, E. 19. Jh. Porzellan. Kanton rose. Zylindrischer Gefässkörper mit
geschwungenem Henkel. Floraler Dekor mit Blumen
und Schmetterlingen, Shou-Zeichen. Bestossen.
€ 40/50 CHF 60/80
H 11; D 9.
7083 1 PAAR BALUSTERVASEN. China, 20.
Jh. Porzellan. Vier-Zeichen-Marke. Balusterform.
Schwarz bemalt mit blau-weiss-schwarzer Glasur am
Hals. Plastisch ausgearbeitete und farbig glasierte
Krebse am Gefässkörper. Fehlstellen. Je H 31.
€ 50/80 CHF 80/120
7084 ZIERPLATTE. Japan, um 1900. Zinn, teilweise vergoldet. Runde Form. Fünf Reserven in der
Form von Fussschalen, darin figürliche Szenen: Tänzerinnen, Kurtisane im Garten, chinesische Kinder mit
Elefant, mit Tengu kämpfender Ushiwaka, Szene mit
Wasserflasche füllendem Mann. Fond mit Wellende€ 20/30 CHF 30/40
kor. Schadstellen. D 36,5.
7085 FIGUR. Japan, um 1900. Elfenbein. Alte Dame mit gebündeltem Gemüse. Signiert. Fehlstellen,
€ 110/120 CHF 160/180
Leimspuren. H 19,5.
7086 FIGUR. China, 20. Jh. Elfenbein. Budai. H 11.
€ 40/50 CHF 60/80
Mit Holzsockel.
7087 BEISTELLTISCH / SOCKEL. China, 20. Jh.
Holz mit eingelegter Steinplatte. Runde Tischplatte,
lange geschwungene Beine mit Tatzenfüssen. Reich
dekoriert mit geschnitztem floralem Durchbruchde€ 110/120 CHF 160/180
kor. H 90; D 28.
7094 FIGUR. China, 20. Jh. Elfenbein. Daruma.
H 6.
€ 40/50 CHF 60/80
7095 FIGURENPAAR. China, 20. Jh. Elfenbein.
Herrscherpaar mit reichverzierten Gewändern auf
Phönixthron, bzw. Drachenthron sitzend. H je 16. Mit
€ 330/400 CHF 500/600
Holzsockeln.
7096 OKIMONO. Japan, 20. Jh. Elfenbein. Junge
Musikerin mit Falthut und Shamisen. H 8.
€ 80/100 CHF 120/150
7097 TEE BLOCK. China, neuzeitlich. Teeblätter,
in Form gepresst. Traditionell wurde Tee in dieser
Form als Zahlungsmittel verwendet, welches gegebenenfalls auch gegessen oder gebraut werden
konnte. Dreiteiliger Dekor mit fünf Sternen, einem
dekorativen Tor mit Bäumen, Schriftzeichen. Rückseite mit geometrischem Dekor. 24x18,5x2.
€ 20/30 CHF 30/40
7098 HIBACHI. Japan, 20. Jh. Bronze. Runde Form
mit geschwungenen Henkeln. Reliefierter Dekor in
den Reserven mit Prunus, Bambus, Chrysanthemen,
Stein mit Blättern. H 24; D 26,5.
€ 70/80 CHF 100/120
7099 SCHALE. Japan, 20. Jh. Porzellan. Unterglasurblauer Shôchikubai-Dekor. Kotobuki-Marke. D 32.
€ 50/70 CHF 80/100
Mit Holzständer.
7100 1 PAAR VASEN. Japan, 20. Jh. Porzellan.
Polychrome Bemalung. Längsstreifen, rote Blüten
auf blauem Grund alternierend mit federähnlichen
Elementen auf rotem Grund. H je 23,5.
€ 70/80 CHF 100/120
7101 FIGUR. Indien, um 1900. Marmor, polychrom
€ 40/50 CHF 60/80
bemalt. Kartikeya. H 12.
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
38
7102 FIGURENGRUPPE. Indien, um 1900. Marmor
mit Resten einer polychromen Bemalung. Flötespielender Mann mit Frau vor einem Torbogen. H 20.
€ 50/70 CHF 80/100
7103 TIERFIGUR. Indien, um 1900. Marmor mit polychromer Bemalung. Geschmückter Elefant mit zwei
€ 70/80 CHF 100/120
Reitern. H 18,5.
7104 GHANTA. Tibet. Gelbguss. Tempelglocke.
€ 70/80 CHF 100/120
H 18.
7105 LOT. 2 KOPPCHEN MIT TELLER. China,
18. Jh. Famille rose mit Café-au-Lait Glasur. BlumenSchmetterlingdekor. Koppchen H 4; D 7,5. Teller
D 12. / Koppchen 4,5; D 8,5. Teller D 14.
7117 1 PAAR PLATTEN. China, 18. Jh. Porzellan.
Compagnie des Indes. Famille rose. Runde Form mit
geschweiftem Rand. Blütendekor. Bestossen, restau€ 200/270 CHF 300/400
riert. D 34,5.
7118 TELLER. China, 19. Jh. Porzellan. Imari-De€ 70/80 CHF 100/120
kor. Blütendekor. D 21.
7119 PLATTE. China, A. 19. Jh. Porzellan. Kanton
rose. Passige Form. Drei Reserven mit zwei figürlichen Interieurszenen und Blumen-Vogeldekor auf Blütenrankengrund, kleine zentrale Reserve mit Blumen€ 100/120 CHF 150/180
Vogeldekor. D 26,5.
7120 3 TELLER. Japan, 19. Jh. Porzellan. Imari.
Chrysanthemenform. Ornament-Blumendekor. D 22.
€ 50/70 CHF 80/100
€ 50/70 CHF 80/100
7106 1 PAAR KOPPCHEN MIT UNTERSATZ. China, 17./18. Jh. Achtseitige Form. Unterglasurblauer
floraler und figürlicher Dekor. Koppchen H 4; D 7.
€ 110/120 CHF 160/180
Teller H 2; D 11.
7121 TELLER. China, 18. Jh. Porzellan. Imari-Dekor. Im Spiegel sind zwei Figuren und ein Haus um
eine Blütenranke angeordnet, floraler Ornamentdekor
auf der Fahne. Fritting, bestossen. D 24.
€ 70/80 CHF 100/120
7107 TEEDOSE. China, 18. Jh. Porzellan, Deckel
aus Gelbmetall. In Imari-Farben bemalt. Oktagonale
Form. Floraler Dekor in Rot und Gold, unterglasurblauer Mäanderdekor. Restauriert. H 11,5.
7109 LOT. 3 PLATTEN UND 1 KL. SCHALE.
Japan, 19./20. Jh. Porzellan. Imari. Mehrpassige
Formen mit floralem Dekor, teilweise in Reserven.
D 27,5-29,5. / Kleine Schale. Hirado. Polychromer
Blumen-Schmetterlingdekor auf weissem Fond.
€ 130/200 CHF 200/300
H 5,5; D 10.
7110 LOT. 8 DRUCKMODEL. Indien. Holz, geschnitzt, Metall. Diverse Formen. Florale Muster,
sitzende Frau. 4,5x18 - 17x21.
€ 130/200 CHF 200/300
7111 8 SCHNITZEREIEN. Indien. Holz. Diverse Fi€ 70/80 CHF 100/120
guren. H 19-45.
7132 TABLETT. Persisch, um 1900. Messing, graviert und punziert. Figürliche Szene am Hof. Reichverzierter Rand mit Tierfiguren. 34x49.
€ 70/80 CHF 100/120
7133 KLEINER TEEKRUG. Japan, um 1900.
Satsuma Keramik. Form einer Lotosfrucht. Seitlich
angebrachte Tülle in Form eines gerollten Blattes.
Knauf in Form eines gedrehten Lotosstengels. Polychromer Lotospflanzendekor mit einem Gelehrten
auf einem grossen Lotosblatt. H 6; D 9.
€ 110/120 CHF 160/180
7134 DRUCKMODEL. China, E. 19. Jh. Holz. Beidseitig beschnitzt mit Schriftzeichen, S. 38 und 39
aus dem 1. Band Amida-Kyo. 20,5x26,6.
€ 100/120 CHF 150/180
7122 2 TELLER. China, 18. Jh. Porzellan. Imari-Dekor. Floraler Lotospflanzendekor. Minim bestossen,
€ 100/120 CHF 150/180
Fritting. D 23.
€ 270/330 CHF 400/500
7108 FIGUR. Japan, 20. Jh. Holz, geschnitzt. Kannon auf Fels von Wasser umgeben, mit Medizinflasche und Tai-Fisch. Signiert Kogetsu. Fehlstelle, Riss.
€ 270/330 CHF 400/500
H 27,5.
7131 1 PAAR BALUSTERVASEN. China, 20. Jh.
Porzellan. Chenghua-Marke. Plastische Fo-Hunde am
Hals und Chi-Drachen auf der Schulter. In den Farben
der Famille rose bemalt, crèmefarbener, craquelierter Grund, stellenweise dunkelbraun mattiert. Kampf€ 130/200 CHF 200/300
szenen. H 46.
7123 KLEINE SCHALE. Japan, 19. Jh. Porzellan.
Imari. Floraler Dekor. D 13; H 6.
7135 2 BUDDHA-FIGUREN. Thailand, 19. Jh. Bangkok-Stil. Bronze, vergoldet. Zwei reichgeschmückte
Bodhisattvas in Lotossitz auf dreistufigem Sockel,
einer mit, einer ohne Flamme. H 20,5, bzw. 15.
€ 200/330 CHF 300/500
€ 50/70 CHF 80/100
7124 SCHALE. China, 19. Jh. Porzellan. Unterglasurblauer Pfirsich-, Buddhas-Hand-Zitronen- und Granatapfeldekor. Repariert. D 24,5; H 5.
€ 70/80 CHF 100/120
7125 LOT. 5 TELLER. China, um 1900. Porzellan, polychrom bemalt. Figürliche Szenen im Freien,
bzw. Stillleben mit Kostbarkeiten und Blumen, jeweils
reichverzierte Dekorbänder auf der Fahne. D 21,5.
€ 270/330 CHF 400/500
7126 3 KOPPCHEN, 2 DECKEL, 5 TELLER. China, 18. Jh. Porzellan. Runde Form. Leicht geschweifte oder passige Ränder. Dunkelblaue Glasur mit
goldfarbenem Blütendekor. Zum Teil stark berieben.
Koppchen D 10; H 5. / Teller D 13.
7136 2 BUDDHA-FIGUREN. Thailand, 19. Jh.
Bangkok-Stil. Bronze, vergoldet. Zwei reichgeschmückte Bodhisattvas in Lotossitz auf dreiteiligem
Sockel, einer mit, einer ohne Flamme. H 20,5, bzw.
€ 200/330 CHF 300/500
15,5.
7137 2 BUDDHA-FIGUREN. Thailand, 19. Jh.
Bangkok-Stil. Bronze, vergoldet. Zwei reichgeschmückte Bodhisattvas in Lotossitz auf dreiteiligem
Sockel, einer mit, einer ohne Flamme. Metallbruch.
€ 200/330 CHF 300/500
H 16,5, bzw. 16.
7138 2 BUDDHA-FIGUREN. Thailand, 19. Jh.
Bangkok-Stil. Bronze, vergoldet. Zwei reichgeschmückte Bodhisattvas in Lotossitz auf dreiteiligem
Sockel, einer mit, einer ohne Flamme. H 21, bzw. 15.
€ 200/330 CHF 300/500
€ 100/120 CHF 150/180
7112 MANDALA-THANKA. Tibet, nach 1900.
Farbe auf Leinwand. Mandala des Vajrabhairava. Gerahmt. 68x49 (79x60,5).
€ 130/200 CHF 200/300
7113 BUDAI-FIGUR. China, neuere Arbeit. Porzellan. Blanc-de-Chine. Sitzender Budai mit Kugel in der
€ 270/330 CHF 400/500
rechten Hand. H 48.
7114 1 PAAR BODENVASEN. China, neuere
Arbeit. Porzellan. Polychrom bemalt in den Farben
der Famille rose. Balusterform mit Schulterkragen,
ausladender Mündung mit passigem Rand, am Hals
plastische Fo-Hunde als Henkel, Chi-Drachen auf der
Schulter. Floraler Dekor mit Früchten und Vögeln auf
grünlichem Grund, Hof- und Kampfszenen in den Reserven, Mündung türkisfarben bemalt. H 65.
€ 1000/1200 CHF 1500/1800
7115 RAHMEN MIT 8 FIGUREN. China, 20. Jh.
Elfenbein, Holz. Die acht Unsterblichen in Elfenbein
geschnitzt, auf kleinen Holzsockeln. Gerahmt mit
Samthintergrund. H Figuren je ca. 8. 72,5x34.
€ 130/200 CHF 200/300
7116 VASE. China. 20. Jh. Porzellan. Balusterform
mit plastischen Fo-Hunden am Hals. Unterglasurblaue
Wasserlandschaft mit Häusern, Booten und kleinen
€ 120/130 CHF 180/200
Figuren. H 44.
7127 RÄUCHERGEFÄSS. Japan, 20. Jh. Zinn.
Kugelförmiger Gefässkörper auf drei Füssen in der
Form von Shi-shi. Henkel in Form von Hähnen. Deckel
mit Durchbruchdekor und vollplastischem Fasan als
Knauf. Gefässkörper mit graviertem Blütenrankendekor, reliefierter Blütenzweigdekor in den Reserven.
€ 30/70 CHF 50/100
H 22.
7128 DECKELDOSE. Südostasien, nach 1900.
Versilbert. Reichverziert mit graviertem und punziertem Floraldekor. H 11; D 18,5.
€ 110/120 CHF 160/180
7129 3 FIGUREN. China, 20. Jh. Porzellan, polychrom bemalt, Echthaar. Die drei Stern-Gottheiten.
Fu Lu Shou. Reichverzierte Gewänder, Echthaarbärte. Fu mit Kind auf dem Arm, Gewand mit Blütendekor und Kranich-Medaillons auf türkisfarbenem Grund.
H 58. Lu mit Szepter, Gewand mit Drachen- und
Wolkendekor auf rostrotem Grund. H 60. Shou-lao
mit Pfirsich und Stab, Gewand mit Blütendekor und
Fledermäusen, Kranichen und Shou-Zeichen auf gelbem, türkisfarbenem und blauem Grund. H 55. Haare
€ 670/800 CHF 1000/1200
fehlen teilweise.
7130 BUDAI. China, 20. Jh. Porzellan, polychrom
bemalt. Budai mit Gebetskette und Stoffbeutel. Gewand mit Blütendekor auf gelbem Grund. Minime
€ 200/270 CHF 300/400
Farbschäden. H 25.
7139 GEFÄSS. China, wohl Song-Dynastie. Gui yi
ping. Keramik mit celadonfarbener Glasur. Langer
Hals mit reliefierten stilisierten Figuren und einem
umlaufendem Drachen. Zwiebelförmige Mündung.
€ 130/200 CHF 200/300
H 37,5.
7140 TELLER. China, 19. Jh. Jiaqing-Marke. Porzellan. Polychromer Dekor mit Fledermäusen, Pfirsichen
und chinesischen Schriftzeichen. D 24,5.
€ 50/70 CHF 80/100
7141 TELLER. China, 19. Jh. Eisenrote DaoguangMarke. Porzellan mit celadongrüner Glasur. Dekor
mit Prunusbaum in Eisenrot und Braun mit etwas
€ 70/100 CHF 100/150
Gelb. D 24.
7142 7 TELLER. China, 19. Jh. Unterglasurblaue
Qianlong-Marke. Polychromer Ornamentdekor in den
Medaillons. Zum Teil Haarrisse. D 15,5.
€ 70/80 CHF 100/120
7143 PLATTE. Japan, 19. Jh. Porzellan. Imari.
Chrysanthemenform. Floraler Dekor in den Reserven
mit Chrysanthemen und Ornamentdekor in den Me€ 100/120 CHF 150/180
daillons. D 34.
7144 SCHALE. China, um 1900. Porzellan. In den
Farben der Famille verte. Figürliche Szene im Freien.
Dekorband mit buddhistischen Symbolen am Rand.
€ 110/120 CHF 160/180
D 40; H 7.
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
39
7145 KORAN-STÄNDER. Orientalisch, wohl 20.
€ 50/70 CHF 80/100
Jh. Holz. H 29.
7146 SCHNITZEREIBILD. China, um 1900. Holz,
goldfarben bemalt. Tiefgeschnitzter Durchbruchdekor. Verschiedene figürliche Szenen in einer Reserve
mit geschweiftem Rand, Hintergrund mit Fledermäusen und Pfirsichen. 69,5x36,5.
€ 330/470 CHF 500/700
7147 KAFFE- UND TEESERVICE. China, 19. Jh.
Porzellan. In der Art von Kanton rose. Polychrom gemalte figürliche Hofszenen, Blumen-Vogeldekor und
Insekten. Bestand: Kaffeekanne. H 26. / Teekanne:
H 19. / Cremier: H 11. / Sucrier: Knauf in Fo-Hund
Form. H 12,5. Repariert. / 10 Teller. D 20. / 11
Teetassen. 4 repariert, 2 davon mit Haarrissen.
D 12. / 12 Tee Untertassen. D 16. / 10 Kaffeetassen. D 10. / 10 Kaffee Untertassen. 1 assortierte
Untertasse. D 14,5. Allg. minimer Farbverlust.
7158 PARAVENT. China, 20. Jh. Holz, schwarz
lackiert, Stein. 6-flügelig. 4 Reserven mit Nashorn,
Pferd, Kamel bzw. Fo-Hund auf jedem Paneel eingelegt. Hintergrund mit Floralmuster aus Perlmutt und
Goldmalerei. Rückseite mit Blumendekor bemalt. Zusammenzusetzen. Je 183x40,5 (zus. 183x243).
€ 600/670 CHF 900/1000
7159 TUSCHREIBSTEIN. China, 20. Jh. Schwarzer
Stein. Reibfläche in Form einer Henkelkanne. Rückseite beschriftet. 15x10,5x2.
€ 100/110 CHF 150/160
7160 TUSCHREIBSTEIN. China, 20. Jh. Schwarzer
Stein. Flammenförmige Darstellung auf der Reibfläche. Rückseite beschriftet. 15x9x3,5.
7161 TUSCHREIBSTEIN. China, 20. Jh. Schwarzer
Stein. Seitlich beschriftet. 12x6,5x4,5.
€ 70/80 CHF 100/120
7148 SCHNITZEREIBILD. China, um 1900. Holz,
rot und goldfarben bemalt. Rechteckform. Vier
Schnitzereien auf einer Paneele. Durchbrochener
Floral- und Ornamentdekor. 14x30.
7162 1 PAAR BOLS. China, 20. Jh. Porzellan.
Unterglasurblauer Lotosblumenrankendekor. Minim
bestossen. H 8; D 18. Mit Holzsockel.
€ 100/120 CHF 150/180
7163 PORZELLANBILD. China, 20. Jh. Unterglasurblaue Darstellung von Reisbauern. Gerahmt.
€ 70/80 CHF 100/120
27,5x27,5.
7164 2 PORZELLANBILDER. China, 20. Jh.
Polychrome Darstellung von Gelehrten. Gerahmt.
22x15.
€ 100/120 CHF 150/180
€ 70/80 CHF 100/120
7151 VASE. China, um 1900. Porzellan. BlumenVogeldekor mit Schönheiten in Famille rose. Hals
und Mündung repariert. Loch in Boden für Lampe.
Lampenzubehör beigegeben. H 45,5.
€ 110/120 CHF 160/180
7152 HENKELVASE. Japan, 1. H. 19. Jh. Bronze.
Signiert Dainippon Bunse nen (..)min chû (teilweise unlesbar). Archaisierender chinesischer Dekor. Seitlich
lange Makarakopfhenkel. Boden repariert. H 29,5.
€ 130/200 CHF 200/300
7153 ZIERTELLER. Japan, Meiji-Zeit. Email cloisonné. Polychromer Blumen- und Schmetterlingdekor in
fassonierten und fächerförmigen Reserven. D 21,5.
€ 40/50 CHF 60/80
7154 GR. RÄUCHERGEFÄSS. Japan, um 1900.
Bronze. In den Reserven Arkans bzw. Ornamentdekor verziert in Email champleve. Grosser, vollplastischer Shishi-Löwe als Knauf. Auf drei PhönixkopfFüssen. Seitlich u-formige Henkel. H 53,5.
7165 HOLZSCHNITT. Japan, E. 19. Jh. Figürliche
Szene vor Fuji im sommerlichen Abendrot. Oban€ 50/70 CHF 80/100
Format. Gerahmt.
7166 HOLZSCHNITT. Japan, 19. Jh. Betitelt
Uguisu no yado, Ume (Yô shuku bai). Spinnerin in
einem kleinen Landhaus zu einem Pflaumenbaum
blickend. Oban-Format. Gerahmt.
7156 TELLER. Japan, 20. Jh. Porzellan. Prägestempel Arita Kaikôsha. Blumen-Vogeldekor in Imari€ 50/70 CHF 80/100
Farben. D 27,5.
7157 MINIATURMALEREI. Iran, 2. H. 20. Jh.
Farbe auf Elfenbein. Figürliche Szene. Engel, AlMala‘ika übermittelt den Propheten die Offenbarungen Allahs. Rahmen mit Shiraz-Mosaik. Schadstellen.
€ 130/160 CHF 200/240
16,5x25,5.
€ 100/130 CHF 150/200
7176 MASAYOSHI KASUGAI (Geb. 1921). Brocade. 1963. Mischtechnik mit Obara-Washi (handgeschöpftes Japanpapier). Auf Holzpaneel aufgezogen.
Signiert. Flecken. 89x83.
€ 170/200 CHF 250/300
7177 MASAYOSHI KASUGAI (Geb. 1921). Reverie. Mischtechnik mit Obara-Washi (handgeschöpftes
Japanpapier). Auf Holzpaneel aufgezogen. Signiert.
€ 170/200 CHF 250/300
87,5x62.
7178 MASAYOSHI KASUGAI (Geb. 1921). Awakwning. Mischtechnik mit Obara-Washi (handgeschöpftes Japanpapier) und Goldblatt. Auf Holzpaneel aufgezogen. Signiert. 41x53.
7179 PLATTE. Japan, 19. Jh. Unterglasurblauer
Landschaftdekor im Spiegel. Laich-Muster mit Kranichdekor auf der Fahne. L 41,5; H 5,5.
€ 70/100 CHF 100/150
7180 HENKELKORB. Japan, 20. Jh. Bambus, geflochten. Signiert Chikuyôsai. Bootförmiges Gefäss
mit Henkel. Schadstellen. L 34.
€ 50/60 CHF 75/90
7181 GEBETSMÜHLE. Nepal, E. 19. Jh. Silber,
eingelegt mit Koralle, Türkis und Lapislazuli. Lotosförmiger Knauf aus Elfenbein. Mit Jadereif in der Mitte besetzt. Innen Mantra OM MANI PADME HUM aus
Papier. Griff fehlt. H 12. € 230/300 CHF 350/450
€ 110/120 CHF 160/180
7167 LOT. 2 HOLZSCHNITTE VON KUNISADA,
TOYOKUNI III (1786–1864). Schauspielerportraits. Iwai Hanshirô als Reiskuchen stampfende Frau,
bzw. Sawamura Tottshi als blinder Biwa-Spieler. Je
€ 70/80 CHF 100/120
Oban-Format. Gerahmt.
7182 FIGUR. Burma. Bronze. Sitzender Buddha.
Fehlstelle am Fuss. H 20,5.
€ 330/400 CHF 500/600
7183 FIGURFRAGMENT. Südostasiatisch. Sandstein. In Form einer Knospe. H 17.
€ 60/70 CHF 90/100
7168 KUNISADA, TOYOKUNI III (1786–1864).
Spielendes Kind mit Mädchen. Oban-Format. Ge€ 70/80 CHF 100/120
rahmt.
7169 KUNITORA (tätig um 1850). Bogenschütze
mit Prinzessin. Repariert. Oban-Format. Gerahmt.
€ 70/80 CHF 100/120
€ 200/270 CHF 300/400
7155 1 PAAR VASEN. China, 2. H. 20. Jh. Email
cloisonné. Balusterform. Polychromer naturalistischer Blumen-Vogeldekor auf weissem Fond. H 52.
€ 400/530 CHF 600/800
Mit Holzsockel.
7175 SADAO WATANABE (1913–1996). Biblische Szene. 1966. Schablonentechnik auf Momigami
(zerknittertes Papier). Unten links nummeriert 8/50,
rechts signiert und datiert. Gerahmt. 74x65,5.
€ 170/200 CHF 250/300
€ 50/70 CHF 80/100
7150 MALEREI. China, um 1900. Deckfarbe auf
Reispapier. Entenpaar. Riss. Gerahmt. 33,5x44,5.
€ 130/200 CHF 200/300
€ 100/110 CHF 150/160
€ 330/400 CHF 500/600
7149 MALEREI. China, um 1900. Deckfarbe
auf Reispapier. Fasane mit Rosen. Riss. Gerahmt.
€ 70/80 CHF 100/120
27,5x36.
7174 KOGYO TSUKIOKA (1869–1927). Higaki.
Ein Blatt aus der Serie Nô-gaku zue. Vergilbt, leicht
fleckig. Yoko-Oban-Format. Gerahmt.
7170 HIROSHIGE (1797–1858). Seeansicht.
Rand beschnitten. Oban-Format. Montiert. Gerahmt.
€ 70/80 CHF 100/120
7171 TUKIMARO (tätig um 1789–1829). Shinban Chûshingura. 11-dan. Yoko-Oban-Format. Ge€ 40/50 CHF 60/80
rahmt.
7172 LOT. 14 HOLZSCHNITTE. Japan, 19. Jh.
Je ein Blatt von Yoshitoshi (1839), Fusatane (tätig
um 1850-70), Yoshifuji (1848–1887), Eizan (1787–
1867), Kuniyoshi (1797–1861), Sadatsuna (tätig
1830-43), Kuniteru (1830–1874), 3 Blätter von Hiroshige (1797–1858) und 2 Blätter von Kunisada,
Toyokuni III (1786–1864). Je Oban-Format. Stark
€ 330/400 CHF 500/600
vergilbt. Gerahmt.
7173 LOT. 7 BLÄTTER VON KUNIYOSHI (1797–
1861). Aus der Serie Seichû gishi den. Stark vergilbt. Oban-Format. Gerahmt.
7184 STUPA-FRAGMENT. Thailand/Burma. Sandstein. Reliefdekor mit vier Bodhisattvas in den Ni€ 670/830 CHF 1000/1250
schen. H 21.
7185 FIGUR-FRAGMENT. Thailand, 15.-16. Jh.
Ayutthaya-Stil. Bronze mit Resten einer Vergoldung.
Büste des Buddhas. Auf Holzsockel montiert. Stark
€ 330/400 CHF 500/600
verwittert. H 24,5.
7186 FUSSSCHALE. China, 20. Jh. Porzellan. Gelbe Glasur. H 10; D 15. € 70/100 CHF 100/150
7187 DECKELTOPF. China, 20. Jh. Porzellan,
Sang-de-Boeuf Glasur. Deckel repariert und bestossen, Topfmündung bestossen. H 31.
€ 50/60 CHF 80/90
7188 LOT. 2 TIEFE SCHALEN. Japan, 20. Jh.
Porzellan. Imari. Unterglasurblauer floraler Dekor
im Spiegel, Innen- und Aussenwandung mit polychromem Chrysanthemen- und Kranichdekor, dazwischen
florale Verzierungen. H 9; D 21. / Unterglasurblauer
und polychromer Dekor mit floralen und geometrischen Elementen, Fächer, Naruto-Dekor an der Aus€ 50/60 CHF 80/90
senwandung. H 9; D 22.
€ 120/130 CHF 180/200
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
40
7189 LOT. 8 TELLER. Japan, 20. Jh. Porzellan.
Imari. 4 Teller mit leicht passigem Rand. Unterglasurblaue und polychrome Darstellung von gerahmten
Landschaftsbildern. D 21,5. / 2 Teller mit polychromem Druckdekor: Drachenmotiv mit Wasser, Wolken
und Berg. Kleine Bestossung. D 21,5. / 2 Teller mit
passigem Rand. Unterglasurblauer und polychromer
Blumen-Vogeldekor. D 21,5. € 50/60 CHF 75/90
Schmuck
7190 PORZELLANBILD. China, 20. Jh. Porzellan. Unterglasurblaue Landschaft mit einem Mann
auf einer Brücke. Gerahmt. Rahmen gesprungen.
€ 50/60 CHF 80/90
39,5x33,5.
7501 TOPAS-RING. 750 GG. Sportlich-eleganter
Ring mit geschnitztem Topascarré von ca. 1.8 ct.,
mit seitlich je einer brillantbesetzen Linie. Gr. 54,
€ 110/130 CHF 160/200
5 g.
7191 LAMPENFUSS. China, 20. Jh. Steinzeug mit
brauner Flambé-Glasur. Balusterform. Elektrifiziert.
Auf Holzsockel montiert. H 44. Mit Lampenschirm.
7502 ROHDIAMANT-RING. 750 GG/WG. Aparter
Ring, längs graviert und mit 3 verschieden grossen
Rohdiamanten und 8 kleineren Brillanten von zus. ca.
0.32 ct. Gr. 54, 10 g. € 530/750 CHF 800/1120
€ 70/100 CHF 100/150
7192 LOT. 3 BUDDHA-KÖPFE. Thailand. Bronze,
teilweise mit grüner Patina. H 6,5-7. Auf Holzsockel
€ 60/70 CHF 90/100
montiert.
7193 BUDDHA-KOPF. Thailand. Bronze mit Resten
einer Vergoldung. H 13. Auf Holzsockel montiert.
€ 60/70 CHF 90/100
7194 KL. FIGUR. Wohl Burma. Gelbguss. Sitzender
Buddha in Bhumisparsa mudra. H 6.
€ 10/20 CHF 20/25
7195 LOT. 2 VOTIVTAFELN. Thailand. Ton. Relieferte Buddhafigur in Bhumisparsa mudra. H 8,5;
9,5.
€ 30/40 CHF 50/60
7196 LOT. 2 GEBETSBÜCHER. Burma. Einband
aus Holz, mit Blätterrankendekor farbig bemalt. Gebetstexte auf Palmblättern. L 44/46.
7500 SAPHIR-DIAMANT-RING. 750 GG. Elegantes Croisé-Modell mit geschwungenen, teilweise satinierten Laschen, drei Brillanten von ca. 0.09 ct und
drei Saphiren von ca. 0.12 ct in klassischen Châtonfassungen. Gr. 51, 8 g. € 210/230 CHF 320/350
7503 TOPAS-RING. 750 GG. Moderner Damenring
mit einem runden Topas von ca. 2.2 ct. in einer breiten Umrandung an bombierter Ringschiene. Gr. 53,
€ 170/200 CHF 260/300
7 g.
7504 KORALLEN-RING. 750 GG, poliert. Ein ovaler, roter Edel-Korallencabochon mit sichtbarer Rie€ 270/330 CHF 400/500
fung. Gr. 52, 5 g.
7505 TOPAS-RING. 750 GG. Klassischer Damenring mit einem ovalen Topas von ca. 0.34 ct. in einer
breiten Zargenfassung, bestückt mit zwei kleinen Brillanten und an schlichter Ringschiene. Gr. 54, 4 g.
€ 100/120 CHF 150/180
7506 GRANAT-OPAL-RING. 750 GG. Doppelreihiger Ringkopf bestehend aus runden Granaten im
Wechsel mit kleinen Opalcabochon an zweifacher
Ringschiene. Gr. 55, 9 g.
€ 60/70 CHF 90/100
€ 190/210 CHF 280/320
7197 KOROMANDEL-PARAVENT. China, 20. Jh.
Holz, lackiert. 4-flügelig. Blumen- und Kranichdekor
auf goldfarbenem Grund. 183x160.
7507 TOPAS-BRILLANT-RING. 750 GG. Schauseitig mit einem ovalen Topas von ca. 1.1 ct. inmitten
von sechs brillantbesetzten Blättchen und je drei
Goldstegen. Gr. 52, 3 g. € 80/100 CHF 120/150
€ 270/300 CHF 400/450
7198 KL. BUDDHA-KOPF. Thailand, 20. Jh. Bronze mit grüner Patina. H 14. € 30/30 CHF 40/50
7199 KL. FIGUR. Nepal. Bronze, dunkel brüniert.
Sitzender Buddha. H 9,5.
€ 100/130 CHF 150/200
7508 KULTURPERLEN-RING. 750 GG, poliert.
Semi-barocke Kulturperle mit Ø 9,5 -10,0 mm, umschlungen und gehalten von einem in die Ringschiene
übergehenden Goldband. Gr. 52, 5 g.
€ 130/160 CHF 200/240
7509 LOT: ZWEI BRILLANTRINGE. 750 GG. Klassische Damenringe, mit achtkantgeschliffener, diamantbesetzter Schauseite in Form eines querliegenden Schildes und einer assymmetrischen Schlinge
von insgesamt ca. 0.29 ct. Gr. 53, 7 g.
€ 320/330 CHF 480/500
7510 ONYX-MANTEL-HERRENRING. 585 GG, poliert. Gerillter Mantelring mit einer runden Onyxplatte,
als Intaglio graviert, ein Herrenprofil darstellend. Gr.
€ 300/400 CHF 450/600
56, 15 g.
7514 CITRIN-RING. 750 GG/poliert. Klassischer
oktagonaler Citrin von ca. 22 ct. in einer schlichten
Zargenfassung. Gr. 53, 13 g.
€ 160/210 CHF 240/320
7515 RAUCHQUARZ-RING. 750 GG. Klassischkonischer Mantelring mit einem oktagonalen Rauchquarz von ca. 19 ct., gehalten durch vier kleine Kugelgriffe. Gr. 56, 16 g. € 330/530 CHF 500/800
7516 AMETHYST-BRILLANT-RING. 750 GG.
Sechsblättrige Blütenrosette mit sechs kleinen Achtkantdiamanten von total ca. 0.18 ct. und einem runden Amethyst von ca. 0.33 ct. im Zentrum. Gr. 56,
€ 160/200 CHF 240/300
6 g.
7517 SMARAGD-DIAMANT-RING. 750 GG. Klassischer Mantelring mit schauseitig einem Smaragdcarré von ca. 0.22 ct., seitlich flankiert von je einem
Diamanten mit Altschliff von total ca. 0.2 ct. Gr. 52,
€ 160/190 CHF 240/280
6 g.
7518 LAPISLAZULI-RING. 750 GG. Lapislazulikugel mit Ø 10 mm, in einem unregelmässig gravierten
und bombierten, breiten Goldreif, an schlichter Ring€ 110/140 CHF 160/210
schiene. Gr. 10, 7 g.
7519 KULTURPERLEN-BRILLANT-RING.
750
GG/WG. Verspielter Ring mit schauseitig sechs kleinen Kulturperlen und fünf Brillanten von total 0.15 ct.
an einer gerillten Ringschiene. Gr. 53, 3 g.
€ 100/120 CHF 150/180
7520 MABEPERLEN-RING. 750 GG. Sportlicher
Ring mit einer Mabé-Kulturperle mit Ø 18 mm an
schlichter Ringschiene. Gr. 52, 5 g.
€ 210/270 CHF 320/400
7521 BRILLANT-RING. 750 GG/WG. Schauseite
mit Brillantband von total ca. 0.14 ct. und einer eingedrehten bombierten Schlaufe. 56 Gr., 4 g.
€ 100/120 CHF 150/180
7522 GRANAT-RING. 750 GG. Schlicht-eleganter
Damenring mit einem ovalen, spitzzulaufenden Granat-Cabochon von ca. 51,75 ct. in einer feinen Zargenfassung. Gr. 12, 9 g.
€ 210/270 CHF 320/400
7523 AKOYA-KULTURPERLEN-RING. 750 GG.
Klassischer Perlring mit einer crèmeweissen, runden Kulturperle von Ø 7,5-8 mm in einer Brillantentourage von total ca. 0.27 ct. an einer schlichten,
konischen Ringschiene. Gr. 52, 4 g.
€ 160/170 CHF 240/260
7524 KULTURPERLEN-RING. 750 GG, poliert. Pyramidenartig gestalteter Ring mit seitlich geschlitzter
Oberfläche mit einer runden, weissen Kulturperle von
Ø 9,5-10,0 mm im Abschluss. Gr. 54, 11 g.
€ 240/320 CHF 360/480
7511 BRILLANT-RING. 750 GG/WG. Schauseitig
mit einem weissgoldenen Blättchen mit drei AchtkantBrillanten, umgeben von einem gravierten Ästchen€ 170/200 CHF 250/300
knoten. Gr. 53, 8 g.
7525 BRILLANT-RING. 750 GG. Ca. 1950. Eine
Linie aus Brillanten von total ca. 0.55 ct ziert die
Schauseite und wird seitlich begleitet von stilisierten
Blütenblatträndern, an einer dreifachen Ringschiene.
€ 470/530 CHF 700/800
Gr. 52, 7 g.
7512 CITRIN-RING. 585 GG. Okatgonaler Citrin
von ca. 8.0 ct., in einer klassischen Viergrifffassung,
flankiert von geschwungenen, mit Kreismotiven verzierten, dreifachen Ringschultern. Gr. 54, 10 g.
7526 CITRIN-DIAMANT-RING. Um 1940. Oktagonaler Citrin im Scherenschliff von ca. 3 ct., flankiert
von je einem Achtkant-Diamanten von ca. 0.04 ct. Gr.
€ 160/250 CHF 240/380
52, 5 g.
€ 130/160 CHF 200/240
7513 CITRIN-RING. 750 GG. Mit Citrin von ca.
5.15 ct. in Antikschliff in flächiger Viergrifffassung an
konkaver, sich zum Zentrum hin verjüngender Schiene und dreieckigen Durchbrüchen. Gr. 52, 8 g.
7527 RIVIÈRE-RING. 750 GG. Klassisches Rivièremodell mit fünf Brillanten von 0.26 ct. Gr. 59, 2 g.
€ 200/270 CHF 300/400
€ 200/250 CHF 300/380
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
41
7528 SKARABÄUS-RING. 750 RG. Antikisierender Ring mit «U»-Ringschiene mit einem gefassten
Fayence-Skarabäus. Gr. 53, 7 g.
7544 GELBGOLD-RING. Gübelin. Mit schauseitig
einem naturlistisch gestalteten Eulenkopf. Gr. 52,
€ 470/730 CHF 700/1100
9 g.
€ 70/130 CHF 100/200
7529 SOLITÄRE-RING. 750 RG. Ein Altschliffdiamant in einer antiken Krönchenfassung von ca. 0.15
ct an einer handgearbeiteten Ringschiene. Gr. 57,
€ 70/130 CHF 100/200
2 g.
7545 SAPHIR-KULTURPERLEN-RING. 750 GG.
Drei runde Saphire von total ca. 0.3 ct. im Wechsel
mit je einer Kulturhalbperle in ornamental durchbrochenen Fassungen. Gr. 54, 2 g.
€ 270/330 CHF 400/500
7558 AKOYA-KULTURPERLEN-RING. Apartes,
aus Golddraht gearbeitetes Crosiémodell mit je einer
Akoya-Kulturperle von Ø 6,5-7 mm im Abschluss. G.
€ 250/300 CHF 380/450
47, 7 g.
7559 LAPIS-DEMIPAURE. 750 GG. poliert. Bestehend aus Ring und Ohrclips in schlichter Ausführung
mit je einem ovalen und runden Lapis-Cabochon gefasst. Gr. 49, Gesamtgewicht 19 g.
€ 310/390 CHF 460/580
7530 AMETHYST-RING. 750 GG, poliert. Ringkopf
in Ovalform mit einem ovalen Amethyst-Cabochon
von ca. 7 ct. in Zargenfassung. Gr. 58, 6 g.
7546 RUBIN-BRILLANT-RING. 750 GG, poliert.
Eleganter Ring mit einem Rubintropfen von ca. 0.17
ct. begleitet von 2 Brillanten ca. 0.15 ct. Gr. 52,
€ 290/370 CHF 440/560
3 g.
7560 SOLITAIRE-RING. 750 WG. Klassischer Solitairering mit einem Brillanten von ca. 0.16 ct., H-P.
€ 100/130 CHF 150/200
Gr. 52, 2 g.
7531 SOLITAIRE-RING. 750 GG. Aparter Solitärring mit einem Brillanten von ca. 0,18 ct. Gr. 54,
€ 80/110 CHF 120/160
2 g.
7547 RUBIN-BRILLANT-RING. 750 GG. Ein ovaler
Rubin von ca. 0.26 ct. wird im Croiséstil von zwei
geschwungenen Brillantlinien von ca. 0.2 ct. in Kanalfassung gehalten. Gr. 54, 3 g.
7561 SAPHIR-DIAMANT-RING. 750 WG. Klassissches Rivièremodell mit schauseitig drei ovalen Saphiren von zus. ca. 0.9 ct. und vier kleinen Achtkantdiamanten. Gr. 48, 3 g. € 330/470 CHF 500/700
7532 JUGENDSTIL-DIAMANT-PERL-RING. Gelbgold/Silber. Ringkopf in Durchbrucharbeit und floraler Formgebung, ausgefasst mit einer weissen Perle
im Zentrum und Diamantrosen. Gr. 51.
€ 170/200 CHF 250/300
€ 250/320 CHF 380/480
€ 390/490 CHF 580/740
7533 BRILLANT-RING. 750 GG. Attraktiver Spannring mit einem Brillanten von ca. 0.1 ct, H/vs in einer
einseitig gerillten, bombierten Ringschiene. Gr. 54,
€ 230/270 CHF 350/400
6 g.
7534 ERINNERUNGS-RING. 19. Jh. Gelbgold.
Zierlicher Ring mit ovalem Ringkopf mit HinterglasHaarornament. Gr. 59. € 110/160 CHF 160/240
7535 SOLITAIRE-RING. 750 GG. Klassisches Mantelring-Modell mit einem Brillanten von ca. 0.34 ct.
€ 600/730 CHF 900/1100
H/vs. Gr. 58, 6 g.
7548 BRILLANT-RING. 750 GG/WG. Zeitgenössischer Ring mit wabenartiger, mattierter Struktur trägt
eine aufgesetzte, weissgoldene Zargenfassung mit
einem Brillanten von ca. 0.2 ct. Gr. 57, 9 g.
€ 270/330 CHF 400/500
7549 TURMALIN-RING. 750 GG/WG. Ein apfelgrünes Turmalincabochon von ca. 2.6 ct. in einer weissgoldenen Zargenfassung an einer doppelten leicht
bombierten Ringschiene. Gr. 54, 10 g.
7562 RIVIÈRE-RING. 750 WG. Eckig-runder Diamantring mit einer Linie aus neun Brillanten von
total ca. 0.5 ct., H/vvs. Gr. 54, 4 g.
€ 730/800 CHF 1100/1200
7563 SAPHIR-RUBIN-RING. 750 WG. Alliancemodell je hälftig besetzt mit kleinen runden Rubinen von
zus. ca. 0.5 ct.und Saphiren von zus. ca. 0.6 ct.,
begleitet von zwei diamantbesetzen Halbbögen mit
Klappmechanismus. Gr. 54, 5 g.
€ 320/480 CHF 480/720
€ 330/530 CHF 500/800
7550 RUBIN-DIAMANT-RING. 750 GG. Apartes
Rivièremodell mit drei runden Rubinen im Wechsel
mit Altschliffdiamanten in erhöhten, durchbrochen
gearbeiteten Fassungen. Gr. 52,3 g.
7564 BRILLANT-RING. 570 WG. Schauseitig mit
einem Diamantrondell mit Altschliffdiamanten und einem zentralen Brillanten, flankiert von pavégefassten
Ringschultern. Gr. 50, 1 g.
€ 100/130 CHF 150/200
€ 190/210 CHF 280/320
7536 TRICOLOR-RING. 750 GG/RG/WG. Drei feine, ineinander gearbeitete Ringe. Gr. 53, 5 g.
€ 70/130 CHF 100/200
7537 BRILLANT-RING. 750 GG. Zarter Ring mit
einem navetteartig gefassten Brillanten, flankiert von
zwei weiteren Brillanten total ca. 0.12 ct., H/vs an
einer gerillten Ringschiene. Gr. 53, 1 g.
€ 130/200 CHF 200/300
7538 ELFENBEIN-GOLD-RING. 750 GG. poliert.
Aparter Ring, Schauseite mit zwei zueinander gearbeiteten Dreiecken mit Elfenbeineinlage. Gr. 54,
€ 470/670 CHF 700/1000
15 g.
7539 SOLITAIRE-RING. 750 GG. Ein Brillant von
ca. 0.15 ct., H/vs in einer schlichten Zargenfassung,
eingespannt in einer bombierten Ringschiene. Gr. 53,
€ 330/400 CHF 500/600
6 g.
7540 RUBIN-SAPHIR-SMARAGD-DIAMANT-RING.
750 GG, poliert. Massiver, sportlicher Ring, längs
gerillt und mit drehbarem Ringinnenteil. Verziert mit
kleinen Diamanten, Rubine, Saphiren und Smarag€ 300/470 CHF 450/700
den. Gr. 53, 13 g.
7541 BRILLANT-RING. 750 GG/WG. Eine schauseitig angebrachte Diamantlinie von ca. 0.2 ctwird
flankiert von konisch ansteigenden Rotgoldschultern
auf einer bombierten Ringschiene. Gr. 53, 4 g.
€ 130/170 CHF 200/250
7542 KULTURPERLEN-RING. 750 GG, poliert.
Schlichter Ring mit einer eingefassten Kulturperle im
€ 60/90 CHF 90/130
Ø 5,5-6 mm. Gr. 49.
7543 BRILLANT-RING. 750 GG. Bombierter, konischer Mantelring mit spielerisch, verstreuten Brillanten von ca. 0.22 ct. Gr. 51, 7 g.
€ 270/400 CHF 400/600
7551 PERLRING-BRILLANT-RING. 750 GG. Eine
runde, weisse Kulturperle mit Ø 7,5-8 mm flankiert
von je einem Brillanten von total ca. 0.2 ct. in einer
klassischen Ringschiene mit aufgesetzten Ringschul€ 150/190 CHF 220/280
tern. Gr. 57, 5 g.
7552 SET: GOLDCLIPS UND RING. 750 GG. Modern geschwungenes Set bestehend aus Ring und
Ohrclips. Gr. 57, L Ohrclip 28 mm. 16 g.
€ 250/280 CHF 380/420
7553 AKOYA-KULTURPERLEN-RING. 750 GG. Eine runde, weisse Akoya-Kulturperle mit Ø 7-7,0 mm
inmitten eines strahlenartigen, brillantbestückten
Kranzes mit abschliessenden Herz- und Kordelmotiven, an einer optisch gedrehten Ringschiene. Gr. 10,
€ 300/400 CHF 450/600
9 g.
7554 CITRIN-RING. 750 GG. Sportlich-eleganter
Damenring mit einem Citrin im Oktagonalschliff von
ca. 5.3 ct., an unregelmässig gerillter, breiter Ring€ 230/330 CHF 350/500
schiene. Gr. 53, 9 g.
7555 DREI RINGE. CARTIER. 750 GG/WG/RG. Tricolor, gekordelte Ringe, davon ein offener mit Kugelabschluss. Gr. 50, 51, 52, 5 g. Signiert Cartier Nr.
261063, 777552 und 254502.
€ 230/330 CHF 350/500
7556 GELBGOLD-RING. 585 GG. Offener breiter
und bombierter Ring mit imitiertem Bulgarimuster.
€ 330/530 CHF 500/800
Gr. 56, 12 g.
7557 KULTURPERLEN-RING. 750 GG. Eine barocke, crèmefarbene Kulturperle mit Ø 0,9 mm in
einer hohen Krönchenfassung an einem schlichten
konischen Mantelring. Gr. 57, 7 g.
€ 300/400 CHF 450/600
7565 KULTURPERLEN-RING. 375 WG. Floral gestalteter Ring mit drei crèmeweissen, runden Kultur€ 90/130 CHF 140/190
perlen. Gr. 51, 4 g.
7566 SOLITAIRE-RING. 750 WG. Sportlich-eleganter Solitairering mit flachen, offenen Ringschultern und einem Brillanten von ca. 0.2 ct. Gr. 54,
€ 230/300 CHF 350/450
5 g.
7567 KULTURPERLEN-RING. Art-Déco. 585 WG.
Zwei leicht barocke Kulturperlen liegen auf zwei runden Ösen, unterteilt durch ein Diamantrosen bestücktes Band. Seitlich gehalten mitDiamantrosen bestückten, stilisierten Blattmotiven in Millesgriffesoptik. Gr.
€ 190/210 CHF 280/320
50, 5 g.
7568 SAPHIR-BRILLANT-RING. 750 WG. Navetteförmige Schauseite mit drei konkaven Vertiefungen,
verziert mit zwei Saphirnavetten von total ca. 0.24 ct
und mittig einem Brillanten von ca. 0.18 ct., G/vvs.
€ 470/530 CHF 700/800
Gr. 52, 3 g.
7569 SAPHIR-BRILLANT-RING. 750 WG. Sportlich-eleganter Ring mit einem rund facettierten Saphir
im Zentrum, begleitet von zwei Brillanten ca. 0.2 ct.
€ 320/400 CHF 480/600
Gr. 50, 4 g.
7570 SOLITAIRE-RING. 750 WG. Zartes Solitairemodell mit einem Brillanten von ca. 0.09 ct., G/vvs.
€ 200/270 CHF 300/400
Gr. 58, 1 g.
7571 SMARAGD-DIAMANT-RING. 750 WG. Klassisches Entourage-Modell mit einem Smaragd von
ca. 0.85 ct. im Treppenschliff, umgeben von kleinen
Achtkant-Diamanten von zus. ca. 0.15 ct. Gr. 50.
€ 230/330 CHF 350/500
7572 SOLITAIRE-RING. 750 WG. Ein Brillant von
ca. 0.15 ct., H/vs, in einer Sechsgrifffassung an einer schlichten, konischen Ringschiene. 53, 1 g.
€ 200/270 CHF 300/400
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
42
7573 DIAMANT-RING. Anfang 20. Jh. 750 WG, poliert. Zierliches Croisé-Modell mit seitlich gravierter
Ornamentik und mit je einem Altschliff-Diamant von
zus. ca. 0.20 ct. Gr. 50.
7589 SMARAGD-BRILLANT-RING. 750 WG. Ein
ovaler Smaragd von ca. 0.12 ct. in einer Brillantentourage. Gr. 53, 2 g. € 230/330 CHF 350/500
€ 250/290 CHF 380/440
7590 DIAMANT-ALLIANCE. 950 PT. Ein schlichter
Alliancering mit Diamanten im Achtkantschliff von total ca. 0.84 ct. Tragspuren. Gr. 52, 5 g.
7574 HERREN-BRILLANT-RING. 750 WG. Klassischer Mantelring mit einem eingelassenen Brillanten
von ca. 0.4 ct., H/vs. Gr. 60, 12 g.
€ 730/800 CHF 1100/1200
7575 RIVIÈRE-RING. 750 WG. Schlichter Rivièrering mit einer pavégefassten Brillantlinie von ca. 0.2
ct., H/vvs. Gr. 53, 2 g. € 270/330 CHF 400/500
€ 250/330 CHF 380/500
7591 KULTURPERLEN-RING. 750 WG. Schlichtsportlicher Ring mit schauseitig einem offenen Goldrand, welcher fünf runde, weisse Kulturperlen von
unterschiedlicher Grösse hält. Gr. 52, 6 g.
€ 200/240 CHF 300/360
7604 TIGERAUGEN-OHRCLIPS. 750 GG. Hübsche
Ohrclips in Blütenform aus geschnitztem Tigerauge
mit je sieben Blütenstaubstempel aus kleinen braunen
Brillanten von total ca. 0.28 ct. Clipsystem mit Stecker. L 25 mm, 14 g. € 270/400 CHF 400/600
7605 OHRCLIPS. 750 GG. Runde, bombierte Ohrclips mit punktierten und polierten Längslinien auf
mattgoldenem Grund. L 17 mm, 11 g.
€ 270/400 CHF 400/600
7606 OHRCLIPS. 750 GG. Ovale Ohrclips mit plastisch gestalteten Blatt- und Astmotiven in einem rundovalem Drahtrahmen. L 20 mm, 14 g.
€ 330/470 CHF 500/700
7576 BRILLANT-RING. 750 WG. Schauseitig mit
zwei Altschliffdiamanten von ca. 0.25 ct. und in die
sich verjüngende Ringschiene eingelassene Brillanten
von ca. 0.03 ct., alle H/vs. Gr. 56, 2 g.
7592 ONYX-RING. 750 WG. Verspielter, moderner
Ring schauseitig aus offenen, pavégefassten Blättchen im Wechsel mit Onyx-Cabochon in Navetten€ 120/160 CHF 180/240
form. Gr. 55, 4 g.
€ 200/270 CHF 300/400
7577 BRILLANT-RING. 750 WG. Ein zentraler Brillant von ca. 0.2 ct in einer Viergrifffassung zwischen
pavégefassten Ringschultern. Gr. 56, 3 g.
7593 BRILLANT-RING. Stahl. Bombierter Mantelring mit einer gravierten, geschwungenen Linie und
einem kleinen Brillanten. Gr. 56, 6 g.
€ 30/40 CHF 40/60
€ 270/330 CHF 400/500
7578 BRILLANT-RING. 750 WG. Aparter Damenring mit floral gestalteter Schauseite und drei Brillan€ 50/70 CHF 80/100
ten. Gr. 58, 2 g.
7594 TURMALIN-BRILLANT-RING. 750 WG.
Sportlicher Mantelring mit einem runden, sattgrünem
Turmalin von ca. 0.5 ct. und seitlich eingelassenen
Brillanten von total ca. 0.2 ct. Gr. 54, 11 g.
€ 300/400 CHF 450/600
7579 BRILLANT-RING. 750 WG. Eine achtgriffige
Krönchenfassung hält schauseitig einen Brillanten
von ca. 0.19 ct. flankiert von seitlich mit Ährenmotiven verzierten Ringschultern. Gr. 58, 2 g.
7581 BRILLANT-RING. 750 WG. Moderner, mattierter Pneuring mit eingespannter Zargenfassung einen Brillanten von ca. 0.29 ct. haltend. Gr. 54, 4 g.
€ 230/270 CHF 350/400
7596 CHRYSOPRAS-RING. 750 WG. Ein rundes
Chrysopras-Cabochon mit Ø 20 mm in einer mehrgriffigen, feinen Fassung. Ringschiene ist geometrisch
gestaltet, Gr. ca. 56, 11 g.
€ 320/400 CHF 480/600
7583 ALLIANCE-RING. 750 WG. Schlichtes Alliancemodell mit 24 Brillanten von total ca. 0.24 ct.
Ein Stein fehlt. Gr. 48, 2 g.
€ 130/200 CHF 200/300
7584 AQUAMARIN-RING. 750 WG. Schauseitig
mit einer Aquamarinnavette von ca. 0.7 ct. zwischen
schlichten Ringschultern. Gr. 52, 3 g.
€ 70/130 CHF 100/200
7585 SOLITAIRE-RING. 750 WG. Klassisches Solitairemodell mit einem Brillanten von ca. 0.3 ct in
einer Sechsgrifffassung. Gr. 51, 3 g.
€ 320/370 CHF 480/550
7586 SOLITAIRE-RING. 750 WG. Klassisch-modernes Solitairemodell mit sechsgriffigem Chaton mit
einem Brillanten von ca. 0.09 ct. Gr. 55, 4 g.
€ 270/330 CHF 400/500
7587 KULTURPERLEN-RING. 750 WG. Crèmeweisse, runde Kulturperle von Ø 6,5-7 mm inmitten
einer Entourage aus kleinen, runden Rubinen. Gr. 52,
€ 300/370 CHF 450/550
3 g.
7588 KULTURPERLEN-RING. Eine schwach boutonförmige Kulturperle von Ø 8,5-9 mm flankiert
von je einem Trefoil aus Brillanten, total ca. 0.1 ct.
€ 200/270 CHF 300/400
Gr. 50, 3 g.
7608 KORALLEN-OHRCLIPS. 750 GG. Je ein
schlichtes, ovales Korallencabochon ca. 13,5 x 9,6
mm in einer feinen Zargenfassung. L 16 mm, 8 g.
€ 270/400 CHF 400/600
7609 OHRHÄNGER. 585 GG. Mit je einem länglichen Tropfen aus wohl Jade mit einem runden, chinesischen Schriftzeichen als Attache. L 36 mm, 4 g.
7610 KORALLEN-OHRSTECKER. 750 GG. Als
Blümchen geschnitzte rosafarbene Korallenohrste€ 130/200 CHF 200/300
cker. 3 g.
7611 TÜRKIS-OHRSTECKER. 750 GG. Als Blümchen geschnitzte Türkisohrstecker. 3 g.
€ 130/200 CHF 200/300
€ 370/430 CHF 560/640
7597 TOPAS-OHRCLIPS. 750 GG. Mit je einem
ovalem Topas in Schachbrettschliff von total ca. 6.4
ct. mit längsseitig je einer kornartigen Verzierung.
Clipsystem mit Ohrstecker. L 16 mm, 7 g.
€ 300/330 CHF 450/500
7582 SOLITAIRE-RING. 750 WG. Traditionelles
Solitairemodell mit einem Brillanten von ca. 0.3 ct
in hoher Reinheits unf Farbqualität. Gr. 52, 2 g.
€ 230/300 CHF 350/450
€ 50/70 CHF 80/100
7595 LAPISLAZULI-RING. 750 WG. Oktagonal geschliffene Lapislazulischeibe in schlichter Zargenfassung. Gr. 54, 5 g.
€ 100/130 CHF 150/200
€ 200/270 CHF 300/400
7580 DIAMANT-RING. 750 GG. Rivièremodell mit
einer Linie aus Altschliffdiamanten von zusammen ca.
0.6 ct. in antikisierenden, weissgoldenen Krönchenfassungen. Gr. 47, 3 g. € 270/400 CHF 400/600
7607 DIAMANT-OHRCLIPS. 750 GG/PT. Zierliche Ohrclips mit Schneeflockenmotiv verziert mit
Altschliff- und Achtkantdiamanten mit Platinauflage.
Clipsystem mit Stecker. L 14 mm, 5 g.
7598 EINZEL-PERLOHRCLIP. 750 GG. Crèmeweisse Kulturperle mit Ø 8-8,5 mm mit drei geschwungenen, brillantbesetzten Bögen. L 15 mm,
€ 130/160 CHF 200/240
4 g.
7612 KORALLEN-OHRSTECKER. 750 GG. Als
Blümchen geschnitzte, weissfarbene Korallenohrste€ 130/200 CHF 200/300
cker. 3 g.
7613 FARBSTEIN-OHRSTECKER. 750 GG. Je ein
stilisiertes Sträusschen mit je einem ovalem Saphir
zus. ca. 0.5 ct., einem tropfenförmigen Rubin von
zus. ca. 0.36 ct., einem ebensolchem Smaragd von
zus. ca. 0.2 ct. und je einem Brillanten von zus. ca.
0.1 ct. L 20 mm, 6 g. € 400/670 CHF 600/1000
7599 TOPAS-BRILLANT-OHRCLIPs. 750 GG. Mit
je einem Topas von total ca. 4.4 ct. in Carréschliff
mit einer pavégefassten Entourage mit Milles-GriffesOptik. L 9 mm, 12 g. € 250/330 CHF 380/500
7614 MABÉ-PERLEN-OHRCLIPS. 750 WG/GG.
Klassisch-elegante Ohrclips mit je einer Mabéperle
von Ø 16 mm in einer weissgoldenenen Diamantentourage. Mit Clipsystem und Stecker, L 20 mm,
€ 270/400 CHF 400/600
12 g.
7600 OHRSTECKER. 750 GG. Sportliche Ohrhänger aus einer Vielzahl von beweglich montierten,
rautenförmig angeordneten Halbkörnern. L 40 mm,
€ 230/330 CHF 350/500
11 g.
7615 HÄMATIT-BERYLL-OHRSTECKER. 750 GG.
Aparte Ohrstecker mit je einem Hämatitcabochon in
Herzform und mittig je einem gelben Tropfen, wohl
Beryll von zus. ca. 1.66 ct. L 14 mm, 8 g.
€ 370/530 CHF 550/800
7601 ONYX-KULTURPERLEN-OHRCLIPS. 750
GG. Mit je einem zu einem Palmblatt geschnitzten
Onyx und einer runden, weissen Kulturperle mit Ø
4,5-5 mm im Abschluss. L 22 mm, 11 g.
7616 OHRCLIPS. 750 GG/WG. Als Knoten gestaltete Ohrclips mit partieller gravierter Oberfläche. L 20
€ 200/270 CHF 300/400
mm, 10 g.
€ 200/330 CHF 300/500
7602 KULTURPERLEN-OHRSTECKER. Bucherer.
750 GG. Aparte Ohrstecker mit je einer runden, weissen Akoyaperle mit Ø 7,5-8 mm in einer doppelten
Entourage von kleinen Goldblümchen. L 15 mm,
€ 210/240 CHF 320/360
9 g.
7603 RAUCHTOPAS-RUBIN-OHRCLIPS. 750 GG.
Mit je einem zu einem Palmblatt geschnitzten Rauchtopas und einem Rubincabochon von total ca. 0.5 ct.
im Abschluss. L 22 mm, 12 g.
7617 KULTURPERLEN-OHRSTECKER. 750 GG.
Mit je einer runden, weissen Kulturperle von Ø 8,5-9
€ 200/270 CHF 300/400
mm, 3 g.
7618 KULTURPERLEN-OHRHÄNGER. 750 GG.
Mit je einem kleinen, stilisierten Blättchen mit Brillantbesatz über einer beweglichen tropfenförmigen
Süsswasserperle. L 28 mm, 5 g.
€ 130/150 CHF 200/220
€ 270/470 CHF 400/700
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
43
7619 MABÉ-PERLEN-OHRCLIP. 750 GG. Mit je
einer Mabéperle mit Ø 13,6 mm, umkreist von drei
stilisierten, bombierten Blattmotiven und je einem
Brillanten von zus. ca. 0.4 ct. L 20 mm, 11 g.
7634 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-OHRSTECKER. 750 GG. Klassische Stecker mit je einer runden, weissen Süsswasseperle im Ø 8-8,50 cm.
€ 150/210 CHF 220/320
€ 200/270 CHF 300/400
7620 TURMALIN-OHRSTECKER. 750 GG. Aparte
Ohrstecker mit je einem grünen Turmalin-Cabochon,
umkreist von einer einem Windmühlerad nachempfundener Doppelscheibe . L 15 mm, 7 g.
€ 300/470 CHF 450/700
7621 SCHWALBEN-OHRSTECKER. 750 GG. Je
eine plastisch gestaltete, stilisierte Schwalbe. 10 g.
€ 230/330 CHF 350/500
7635 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-OHRSTECKER.
750 WG. Klassische Stecker mit je einer
runden,
weissrosé
Süsswasseperle
im
€ 150/210 CHF 220/320
Ø 8-8,50 cm.
7636 SÜDSEEWASSER-KULTURPERLEN-OHRCLIPS. 750 WG. Mit je einer gräulich-weissen, boutonförmigen Südseeperle von Ø 9,8 mm verziert mit
einem kleinen Brillanten und einem brillantbesetzten
Sichelmond. 17 mm, 7 g.
€ 400/530 CHF 600/800
7622 SAPHIR-BRILLANT-OHRSTECKER.
750
GG. Als kleines Ästchen gestaltete Ohrstecker mit je
einem ovalem Saphir von ca. 1.52 ct. und drei Brillanten. L 10 mm, 2 g. € 270/330 CHF 400/500
7637 AKOY-KULTURPERLEN-OHRCLIPS. 750
WG. Mit je einer runden, weissen Akoya-Kulturperle
mit Ø 8,5-9 mm. 4 g. € 200/270 CHF 300/400
7623 GRANIT-OHRSTECKER. 750 GG. Stark bombierte Ohrclips mit handgravierter Oberfläche und je
einem rosa und einem hellblauen Granit-Cabochon im
Zentrum. L 22 mm, 18 g.
7638 AKOYA-KULTURPERLEN-BRILLANT-OHRCLIPS. 750 WG. Mit je einer crèmeweissen, runden
Akoyaperle mit Ø 8-8,5 mm begleitet von je drei
Brillanten von total ca. 0.7 5 g. ct.
€ 280/330 CHF 420/500
€ 320/390 CHF 480/580
7624 CARNEOL-OHRCLIP. 750 WG. Schlichte
Ohrclips mit je einem Carneol-Cabochon von 16 x 12
mm, Clipsystem mit Stecker. 9 g.
7639 SÜDSEE-KULTURPERLEN-OHRSTECKER.
925 AG. Klassische Ohrstecker mit je einer weissen,
runden Südsee-Kulturperle mit Ø 8 mm und feiner
€ 50/80 CHF 80/120
Qualität. 2 g.
€ 210/270 CHF 320/400
7625 JADEIT-OHRCLIP. 750 WG. Schlichte Ohrclips mit je einem Jadeit-Cabochon von 16 x 12 mm,
Clipsystem mit Stecker. 9 g.
€ 200/330 CHF 300/500
7626 OHRCLIPS. 750 WG. Moderne Ohrclips gestaltet aus je zwei grossen Panzerkettengliedern.
€ 170/210 CHF 260/320
L 26 mm, 9 g.
7627 OHRCLIPS. 750 WG. Bombierte, dreiteilige
Ohrclips mit mittig mattierter Oberfläche. Mit Clipsystem und Stecker. L 20 mm, 8 g.
€ 270/290 CHF 400/440
7628 ONYX-BRILLANT-OHRCLIP. 750 WG. Aparte Ohrclip mit je einem querliegenden, rechteckigen
Onyx auf einem brillantbesetzten, durchbrochen gearbeiteten Fächer und mit je einem im Dreieck gefassten Brillanten mit Milles-Griffes-Optik. L 28 mm,
€ 470/670 CHF 700/1000
8 g.
7629 KULTURPERLEN-OHRCLIPS. 750 WG. Verspielt arrangierte Kulturperlen in unterschiedlichen
Tönen von Grau, Braun bis Crèmeweiss und von
unterschiedlicher Grösse, verziert mit je drei kleinen
Brillanten von zus. ca. 0.36 ct. L 24 mm, 11 g.
7640 SÜDSEE-KULTURPERLEN-OHRSTECKER.
925 AG. Klassische Ohrstecker mit je einer weissen,
runden Südsee-Kulturperle mit Ø 8,5 mm und feiner
€ 70/90 CHF 100/140
Qualität. 2 g.
7641 SÜDSEE-KULTURPERLEN-OHRSTECKER.
925 AG. Klassische Ohrstecker mit je einer weissen,
runden Südsee-Kulturperle mit Ø 9 mm und feiner
€ 80/110 CHF 120/160
Qualität. 2 g.
7648 LOT: 3 PAAR OHRSTECKER. 1 Paar Ohrschrauben (750 GG) mit je einem roten Spinell ca.
0.60 ct., 1 Paar Ohrschrauben (750 GG/Tombak),
rosettenförmig mit kleinen Granaten ausgefasst.
1 Paar Ohrschrauben (Silber rhodiniert) mit Diamant
€ 170/270 CHF 250/400
und Saphiren.
7649 AQUAMARIN-DEMIPARURE. 750 GG. Bestehend aus Ring, Ohrclips und Anhänger mit je einem
oktagonalem Aquamarin von total ca. 28 ct. Alle in
schlichter Viergrifffassung, Ohrclips mit je vier bombierten Stegen als Attache. Gr. 58, insgesamt 28 g.
€ 330/530 CHF 500/800
7650 SET: KULTURPERLEN-BRILLANTRING MIT
OHRSTECKER. 750 GG. Drei runde, weisse AkoyaKulturperlen von unterschiedlicher Grösse und zwei
kleine Brillanten werden gehalten durch eine doppelte, teilweise pavégefasste Ringschiene, Gr. 54. Dazupassende Ohrstecker mit je einer Akoya-Kulturperle
und einem Brillanten von total ca. 0.1 ct. Insgesamt
€ 200/230 CHF 300/350
6 g.
7651 SET: KULTURPERLENBROSCHE UND
RING. 750 GG. Blümchenbrosche mit satinierten,
abgerundeten Blättchen und drei kleinen runden,
weissen Kulturperlen Ø 4-4,5 mm im Zentrum. Dazupassend ein Ring mit einer Kulturperle von Ø 6,5-7
mm, an einer spitzzulaufenden Ringschiene. Gr. 49,
€ 100/170 CHF 150/250
insgesamt 12 g.
7652 GELBGOLD-DEMIPARURE. 585 GG. Ca.
1960. Geschwungene, gefaltete Goldbänder ergeben
ein apartes Schmuckset, bestehend aus Ohrclips und
€ 300/470 CHF 450/700
Brosche. 20 g.
7653 MUSCHELKAMMEE-DEMIPARURE.
750
GG. Schmuckes Set bestehend aus Brosche, Ohrclips und Ring, mit je einer ovalen Achatgemme in
schlichten, umkordelten Umrandungen. Gr. 50,
L Brosche 45 mm. Insgesamt 24 g.
€ 470/600 CHF 700/900
7642 SÜDSEE-KULTURPERLEN-OHRSTECKER.
925 AG. Klassische Ohrstecker mit je einer weissen,
runden Südsee-Kulturperle mit Ø 9,5 mm und feiner
€ 90/120 CHF 140/180
Qualität. 2 g.
7643 SÜDSEE-KULTURPERLEN-OHRSTECKER.
925 AG. Klassische Ohrstecker mit je einer weissen,
runden Südsee-Kulturperle mit Ø 7,5 mm und feiner
€ 40/70 CHF 60/100
Qualität. 1 g.
7644 KULTURPERLEN-DIAMANT-DEMIPARURE.
750 WG. Bestehend aus Ring und Ohrschrauben.
Ring als Croisémodell mit zwei weissen Perlen und
verziert mit zwei Diamanten. Ohrstecker klassisch
mit je einer Perle und Diamant. Gr. 53, 7 g
7654 LAPISLAZULI-SET. 750 GG. Ein schlichter
im antiken Stile geschaffener Ring mit einem ovalem Lapislazuli-Cabochon von 14,3 x 10,8 mm und
zwei Ohrclips im selben Stil, mit je einem runden
Lapislazuli-Cabochon von Ø 14 mm, ergeben ein
apartes Schmuckset. Gr. 48, 19 g.
€ 300/400 CHF 450/600
7655 LAPIS-DEMIPARURE. 750 GG. Schlichtes,
antikisierendes Set aus Ring und Ohrclips mit runden und ovalen Lapis-Cabochons. Gr. 49, insgesamt
€ 270/400 CHF 400/600
19 g.
7645 KULTURPERLEN-DIAMANT-DEMIPARURE.
750 GG. Bestehend aus Ring und Ohrstecker mit kleinen, weissen Akoyaperlen und Diamanten bestückt.
€ 200/330 CHF 300/500
Gr. 53. 9 g.
7656 LOT: TOPASRING UND AQUAMARIN-ANHÄNGER. 750 GG. Klassischer Croiséring mit ovalem Topas von ca. 3.1 ct. begleitet von 10 kleinen
Brillanten von ca. 0.1 ct., Gr. 53. Anhänger mit einem
Aquamarintropfen von ca. 4.1 ct., begleitet von zwei
kleinen, brillantbesetzten Blättchen in WG von ca. 0.9
€ 530/670 CHF 800/1000
ct. Insgesamt 8 g.
7646 GRANDL-GARNITUR. 750 GG. Bestehend aus
Anhänger und Stabbrosche, mit Eichenlaubblättern
und Zahnbein. L Anhänger 28 mm, L Brosche 60 mm,
€ 200/270 CHF 300/400
15 g.
7657 LOSE TAHITI-KULTURPERLE. Eine lose,
runde Tahiti-Kulturperle mit anthrazitenem Farbton
und feinem Lüster, Ø 14 mm, minime Imperfektionen.
€ 120/240 CHF 180/360
Durchgebohrt.
7632 AKOYA-KULTURPERLEN-OHRCLIPS. 750
WG. Klassische Ohrclips mit je einer runden, weissen
Akoyaperle von Ø 7-7,5 mm, 4 g.
7647 KULTURPERLEN-BRILLANT-PARURE. 750
GG. Bestehend aus Ring, Ohrhänger und Anhängerkette. Sportlich-elegantes Set mit weissen Akoyaperle und Brillanten bestückt. Gr. 52, Kettenlänge 40 cm.
€ 120/150 CHF 180/220
€ 330/470 CHF 500/700
7658 LOT: UNGEFASSTE MUSCHELKAMMEE
UND GLASINTAGLIO. Eine ovale Muschelkammee
mit der Darstellung eines Jungen, L 28 mm, und ein
ovales Glasintaglio mit der Darstellung von drei Män€ 330/530 CHF 500/800
nern, L 18 mm.
€ 330/470 CHF 500/700
€ 290/370 CHF 440/560
7630 TOPAS-OHRHÄNGER. 750 WG, poliert.
Sportlich-elegante Ohrhänger mit je einem rund facettierten Blautopas von ca. 4.80 ct. 5 g.
€ 200/330 CHF 300/500
7631 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-OHRSTECKER. 750 WG. Boutonförmige Süsswasser-Kulturperlen von Ø 13,1 mm, 6 g.
€ 200/330 CHF 300/500
7633 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-OHRCLIPS. 750 WG. Mit je einer crèmeweisse, runden
Süsswasser-Kulturperlen mit Ø 8,5-9 mm, an einer
gewölbten Brillantlinie von zus. ca. 0.3 ct. L 23 mm,
€ 400/530 CHF 600/800
7 g.
7659 KLEINE BROSCHE. 800 AG vergoldet. Ein
Zepter mit einem vierblättrigen Kleebatt, welches ein
kleines wohl Türkis-Cabochon ziert, umrundet von
einem optisch gekordeltenen Reif. L 38 mm, 2 g.
€ 50/70 CHF 80/100
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
44
7660 TURMALIN-BRILLANT-STABBROSCHE.
750 GG. Mit oktagonalem Rosa-Turmalin von ca.
2 ct. inmitten einer sich verjüngenden Brillantlinie von
ca. 0.5 ct. begleitet von je zwei Vierkantstegen. L 60
€ 430/590 CHF 640/880
mm, 6 g.
7661 BIEDERMEIER-BROSCHE. 19. Jh. 375 GG.
Gut erhaltene Biedermeierbrosche mit Floral-und Volutenmotiven. Ein assymetrisches Weinblatt mit blauem und weissem Email unterliegt einem stilisierten
Füllhorn mit zwei ovalen Granaten von ca. 2.8 ct. und
zwei kleinen Perlen. Unterhalb der Brosche ein mit
Voluten verzierter Reif mit zwei beweglichen Quasten.
€ 250/300 CHF 380/450
L 58 mm, 10 g.
7662 OPAL-GRANAT-BROSCHE. 800 AG, vergoldet. Ein runder Granat mit Rosettenschliff begleitet
von einer dreifachen Entourage aus zahlreichen weissen Opalcabochons und rundfacettierten Granaten an
einem schlichten Stäbchen. L 51 mm, 12 g.
€ 110/130 CHF 160/190
7673 MAIGLÖCKCHEN-BROSCHE. 750 GG, mattiert. Entzückendes Maiglöckchenmotiv mit fünf kleinen Perlchen verziert. H 8,5 cm, 14 g.
€ 270/330 CHF 400/500
7674 PERLEN-BROSCHE. 750 GG/RG, mattiert.
Fein gearbeitetes Bouquetsmotiv aus Callasblumen,
Blütenstempel mit kleinen Perlchen verziert. H 6 cm,
€ 270/330 CHF 400/500
9 g.
7675 LOT: ZWEI DIAMANT-STABBROSCHEN.
750 GG/WG. Eine gelbgoldene Stabbrosche mit drei
kleinen Altschliffdiamanten in quadratischen Fassungen mit Milles-Griffes-Optik. Eine weissgoldene Stabbrosche mit azentrisch platziertem Diamant von 0.08
€ 100/130 CHF 150/200
ct. L je 52 mm, 5 g.
7676 BRILLANT-STABBROSCHE. 750 GG/WG.
Schlichte Stabbrosche mit einem Altschliff-Diamanten
von ca. 0.4 ct. in einer klassischen Sechs-Griff-Fassung im Zentrum. L 48 mm, 3 g.
€ 210/270 CHF 320/400
7663 HAARSTAUB-MALEREI-BROSCHE.
750
GG. 19. Jh. Zarte Haarstaubmalerei, eine Waldszene mit Hund und Jagdutensilien darstellend, in einer
oktagonalen, floral gestalteten Umrahmung auf Onyxgrund. L 30 mm, 4 g. € 170/270 CHF 250/400
7664 SAPHIR-STABBROSCHE. 585 GG. Hübsche
Stabbrosche mit einem Saphircabochon von ca. 4 ct.
in einer Zargenfassung, flankiert von je einem tropfenförmigen Blättchen. L 68 mm, 6 g.
7677 BRILLANT-BROSCHE. 750 GG/WG. Stark
stilisierte Brosche mit satiniertem und poliertem,
flächigem Band, welches vier, an den Enden mit Brillanten von total ca. 0.16 ct besetzte Stäbchen hält.
€ 240/270 CHF 360/400
L 55 mm, 8 g.
€ 130/200 CHF 200/300
7678 ORCHIDEEN-BROSCHE. 750 GG. Filigrane
Gestaltung einer Orchidee in feiner Sandstrahlung
und mit einer kleinen, barocken Süsswasserperle
bestückt. H 6 cm, 13 g. € 300/330 CHF 450/500
7665 ACHATKAMMEE-BROSCHE. 585 GG. 19.
Jh. Eine antik-eckige, dunkle Achat-Kammee mit dem
Bildnis einer Dame in einer schlicht-konkaven Umrandung und auf einer Drahtverzierung. L 26 mm, 3 g.
7679 DIAMANT-STABBROSCHE. 750 GG. Zwei
Diamantrosen besetzte Blütenkelche flankieren drei
Diamantrosen besetzte Linien an einer flachen kleinen Stabbrosche. L 40 mm, 3 g.
€ 200/330 CHF 300/500
€ 130/160 CHF 200/240
7666 BILDNIS-BROSCHE. 19. Jh. 375 RG. Ein oktagonales, teilweise graviertes und dunkel emailliertes Rähmchen mit einem Bildnis in Umdrucktechnik,
wohl Königin Luise von Preussen darstellend. L 24
€ 130/200 CHF 200/300
mm, 3 g.
7680 KORALLEN-BROSCHE. 750 GG. 19. Jh. Zu
einer Blüte arrangierte, runde Korallenboutons von Ø
3-7 mm. L 22 mm, 5 g. € 120/170 CHF 180/250
7667 DIAMANT-BROSCHE. 585 WG. Kleinere
Schleifenbrosche ausgefasst mit kleinen AchtkantDiamanten und Brillanten von zus. ca. 0.85 ct. 6 g.
€ 370/480 CHF 560/720
7668 KREIS-BROSCHE. Um 1900. 750 GG. Als
Loorbeerkranz gestaltetes Kreisbröschchen mit dunkel emaillierten Blättchen und acht kleinen, runden
wohl Naturperlen. von Ø 2,3 mm. L 25 mm, 4 g.
€ 270/400 CHF 400/600
7669 FLIEGEN-BROSCHE. 585 GG. Form einer
Fliege mit rotem Korallenkopf und Körper. Flügel fein
graviert und satiniert. 7 g.
€ 200/270 CHF 300/400
7670 MUSCHELKAMMEE-BROSCHE. 750 GG. Eine schlichte Kammeenbrosche mit Bildnis eine Dame
mit Blumen im Haar in einer doppelten Goldumrandung. L 32 mm, 10 g. € 200/270 CHF 300/400
7671 EIDECHSEN-BROSCHE. 750 GG. Detailreich
gestaltete Brosche in Form einer Eidechse mit gravierter und punzierter Oberfläche. Rückenmitte mit
kleinen Rubincarré, Kopf mit einem kleinen Brillant
und grünen Turmalinaugen verziert. 10 g.
7681 SCHLEIFEN-BROSCHE. 750 GG. Drei breite,
stilisierte Schlaufen und vier Runddrahtschlaufen werden von einem konischen Band gehalten. L 44 mm,
€ 170/200 CHF 250/300
7 g.
7682 BRILLANT-ANSTECKNADEL. 750 WG. Ein
Brillant von ca. 0.33 ct. als Carré gefasst, in einem
quadratischen Weissgoldrahmen. L 52 mm, 3 g.
7688 LOT: FÜNF VERSCHIEDENE BLÜTENBROSCHEN. 585 GG. Fünf Broschen aus unterschiedlichen Farbsteinen wie Carneol, Onyx, Amethyst, Achat, Tigerauge und Koralle geschnitzte
Blüten- und Beerenzweige. L 44-76 mm, 84 g.
€ 200/330 CHF 300/500
7689 SET: BROSCHE UND OHRSTECKER. Polynesien, ca. 1920. 925 AG. Filigrane, ziselierte und
mit gekordeltem Draht ornamental verzierte Goldschmiedearbeit mit Drachen-, Falter- und Blütensujet.
€ 330/400 CHF 500/600
8 g.
7690 PERLEN-ANHÄNGER. 750 GG. 19. Jh. Als
Weintraube stilisierter Anhänger mit auf Draht aufgezogenen wohl Naturperlen und einem abschliessendem gravierten Weinblatt. L 30 mm, 4 g.
€ 270/400 CHF 400/600
7691 MIKROMOSAIK-ANHÄNGER.
MessingLegierung. Polychromes Mikromosaik in einer herzförmigen Umrandung mit drei herabfallenden, beweglichen Tropfen. L 45 mm, 7 g.
€ 200/270 CHF 300/400
7692 EMAIL-ANHÄNGER. Runde Plakete mit dunkel, emaillierter und punktpunzierter Ornamentik
und mittig einer kleinen Perle an konisch, gerillter
€ 40/50 CHF 60/80
Attache. L 28 mm, 2 g.
7693 AMETHYST-DIAMANT-ANHÄNGER.
750
GG. Ovaler Anhänger mit einem ebensolchem Amethyst in Treppenschliff in einer Entourage aus Brillanten im Wechsel mit Halbkreissegmenten, grosszügig
umkreist von einer konkaven, sandgestrahlten Umrandung und Volutenmotiven im Abschluss. L 64 mm,
€ 390/470 CHF 580/700
18 g.
7694 ORCHIDEEN-BROSCHE. 750 GG. Filigrane
Gestaltung einer Orchidee in feiner Sandstrahlung
und mit einer kleinen, barocken Süsswasserperle bestückt. H 54 mm, 11 g. € 430/600 CHF 650/900
7695 PLATTEN-ANHÄNGER. 585 GG. Rechteckige Platte mit Gravur «September» und den Monatstagen mit einem eingelassenem Achtkantdiamanten.
€ 400/530 CHF 600/800
L 45 mm, 15 g.
7696 LAPIS-ANHÄNGER. 585 GG. Schlichter
Goldrahmen um eine mit Blumenmotiven geschnitzte
Lapislazuliplakette. L 37 mm, 13 g.
€ 120/150 CHF 180/220
€ 270/400 CHF 400/600
7683 MONDSTEIN-BROSCHE. 750 WG. Ein
ovaler Mondstein von ca. 3.2 ct. inmitten eines assymetrischen, mehrstrahligem Stern, welcher mit
22 Brillanten von total ca. 0.4 ct. L 34 mm, 9 g.
€ 250/330 CHF 380/500
7684 PFAUENBROSCHE. 800 AG. Dekorative, polychrom emaillierte Brosche in Form eines radschlagenden Pfaus mit klappbarem Federnschweif. L 47
€ 50/70 CHF 80/100
mm, 8 g.
7697 MÜNZ-ANHÄNGER. 750 GG. Münze mit gekröntem Doppeladler und kyrillischer Schrift in einer
schlichten Goldzarge und einer länglichen Aufhänge€ 170/330 CHF 250/500
öse. L 38 mm, 9 g.
7698 RUTILQUARZ-ANHÄNGER. 750 GG. Herzförmiger Rutilquarz in einer schlichten Umrandung
und an einer länglichen Aufhängeöse. L 50 mm,
€ 170/230 CHF 250/350
18 g.
7685 LAPISLAZULI-BROSCHE. 750 WG. Kleine
Stabbrosche aus acht Lapislazuli-Cabochon von unterschiedlicher Grösse. L 30 mm, 5 g.
7699 SÜDSEE-KULTURPERLEN-ANHÄNGER.
750 GG, poliert. Massiver, tropfenförmiger Anhänger, konkav gestaltet und mit fünf semibarocken,
silbernen Südseeperlen im Ø 10-11 mm und sehr
feiner Qualität. L 60 mm, 32 g.
€ 100/130 CHF 150/200
€ 300/530 CHF 450/800
7686 BROSCHE. 750 WG. Ovale Brosche mit grünem Gestein 40 x 30 mm, 11 g.
7700 KREUZ-ANHÄNGER. 750 GG. Anhänger in
Kreuzform mit Kreuzbalken aus runden Granaten und
Peridoten im Wechsel. L 40 mm, 3 g.
€ 270/400 CHF 400/600
€ 120/200 CHF 180/300
7672 DIAMANT-BROSCHE. 750 RG/WG. Als ein
Sträusschen aus Blättchen gestaltete Brosche mit
weissgoldenen Abschlüssen besetzt mit Achtkantdiamanten- und Diamantrosen. L 78 mm, 13 g.
7687 EMAIL-BROSCHE. 750 GG. Als Fisch gestaltete und teilweise polychrom emaillierte Brosche mit
Altschliffdiamantbesatz. L 46 mm, 19 g.
€ 270/400 CHF 400/600
€ 300/330 CHF 450/500
€ 430/530 CHF 650/800
7701 HARLEKIN-ANHÄNGER. 750 GG. Stilisierter
Harlekin mit beweglichen Armen und Beinen, Brillantverzierung an Hut, Gesicht, Jacke und Schuhen. L 42
€ 530/730 CHF 800/1100
mm, 5 g.
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
45
7702 CHRYSOPRAS-ANHÄNGER. 750 GG. Modern geschliffener Chrysopras mit einer optischen
Drehung im Stein. L 40 mm, 6 g.
€ 270/400 CHF 400/600
7703 ANKERCOLLIER. 750 GG. Apartes, geschliffenes Ankercollier mit zehn blau emaillierten
Zwischenteilen von je einer crèmeweissen, runden
Akoya-Kulturperle mit Ø 6-6,5 mm flankiert. L 60 cm,
€ 200/270 CHF 300/400
16 g.
7704 HAARGEFLECHT-BRACELET. Ca 1850.
750 GG. Aus Haargeflecht gearbeitetes dreiteiliges
Bracelet aus der Biedermeierzeit mit einem tropfenförmigen, aus Draht gestaltetem Anhänger mit
einem Altschliffdiamanten. L 31 cm, 1 g.
€ 20/30 CHF 30/40
7705 NATURPERLEN-COLLIER. 750 RG. Zartes,
vierrangiges Naturperlencollier mit leichtem Verlauf
und einem gravierten Kastenverschluss. L 37 cm,
€ 200/330 CHF 300/500
11 g.
7706 GOLDKETTE. Anfang 20 Jh. 585 GG. Aparte
Kette mit ellipsförmigen, ornamental durchbrochenen
Teilgliedern. L 46 cm, 4 g.
€ 270/400 CHF 400/600
7717 SAPHIRANHÄNGER. 750 GG. Floral gestalteter Anhänger mit einem ovalen Saphir von ca. 0.64
ct im Zentrum, begleitet von vier kleinen Saphiren
und zwei Brillanten von zus. ca. 0.14 ct. An einer bicoloren Aufhängeöse und Venezianerkette. L 46 cm,
€ 400/470 CHF 600/700
13 g.
7718 HALSREIF MIT SMARAGD-SAPHIR-ANHÄNGER. 750 GG. Dreiteiliger rhodinierter und partiell gravierter Halsreif mit einem Anhänger aus zwei
stilisierten Ovalösen, verbunden durch eine Weissgoldlinie mit einem Achtkantdiamanten und seitlich
flankiert von je einem Saphir und Smaragd-Cabochon.
L Anhänger 20 mm, L Halsreif ca. 40 cm, 14 g.
7730 GOLD-BRACELET. 750 GG. Armband mit
polierter Mitte begleitet von losen Kettengliedern mit
Floralmotiv. L 17 cm, 24 g.
€ 400/600 CHF 600/900
7731 TOPAS-BRACELET. 750 GG, poliert. Doppelreihiges Rivière-Bracelet aus 48 oval facettierten
Topasen von zus. ca. 26 ct. 18 cm, 22 g.
€ 270/400 CHF 400/600
7732 GELBGOLD-BRACELET. Signiert Cartier Paris. 750 GG, poliert. Massives Flachpanzer-Bracelet.
€ 430/670 CHF 650/1000
L 19 cm, 24 g.
€ 530/930 CHF 800/1400
7733 GELBGOLD-BRACELET. 750 GG, poliert.
Doppel-S-Muster. L 16 cm, 14 g.
7719 RAUCHQUARZ-COLLIER. 585 GG. Apartes
Collier, zusammengestellt aus vier grossen, oval und
rund facettierten Rauchquarzen von zus. ca. 90 ct.,
verbunden mit drei Rauchquarz-Baguetten. Unedelmetallkette alternierend aus Kugeln und tetragonalen
Rauchquarz-Pyramiden. L 37 cm, 36 g.
€ 230/270 CHF 350/400
7734 ART DÉCO-LAPIS-BRACELET. Österreich,
um 1930. 585 GG, poliert. Navetteförmige Roségoldglieder, längs durchbrochen und mit rechteckigen Lapisverbindungsglieder. L 18 cm, 27 g.
€ 400/600 CHF 600/900
€ 530/800 CHF 800/1200
7720 FANTASIE-COLLIER. 750 WG. Collier mit
mittig einer polierten Kobrakette, seitlich flankiert
durch gravierte Serpentinenkette. L 42 cm, 43 g.
7735 GELBGOLD-BRACELET. 750 GG, poliert.
Flaches, breites Bracelet in Fischgrät-Fantasieform.
€ 530/800 CHF 800/1200
L 19 cm, 32 g.
€ 800/1070 CHF 1200/1600
7707 FANTASIE-COLLIER. 750 GG. Sportliches,
gewölbtes Collier mit engem Zopfmuster und Karabinerverschluss. L 45 cm, 30 g.
€ 800/1070 CHF 1200/1600
7708 FANTASIE-COLLIER. 750 GG. Enges, gewölbtes Collier mit Fantasiemuster und Federringverschluss. L 45 cm, 18 g.
€ 300/400 CHF 450/600
7709 GOLD-COLLIER. 750 GG. Hohl gearbeitete
Kordelkette mit Verlauf und Federringverschluss.
€ 200/270 CHF 300/400
L 47 cm, 12 g.
7721 BIEDERMEIER-ANHÄNGER AN KETTE.
585-750 GG. Anhänger, graviert, schwarz emailliert
und mit Halbperle bestückt. Vorder- und Rückseitig
zum Öffnen. Innen mit vier Portraitfotos. An zweireihiger Ankerkette. L 43 cm, 13 g.
€ 270/470 CHF 400/700
7722 SAPHIR-ANHÄNGER. 750 WG. Anhänger als
offene Herzform gestaltet, bestückt mit 12 runden
Saphiren von total ca. 0.12 ct. an einer silbernen
Venezianerkette/800 AG. L Anhänger 22 mm, L Kette
€ 130/200 CHF 200/300
38 cm, 5 g.
7736 GELBGOLD-BRACELET. 750 GG, poliert.
Flaches, breites Bracelet in hohl gearbeitetem Milanaisemuster. Gedellt. L 20 cm, 41 g.
€ 670/930 CHF 1000/1400
7737 PERLEN-GOLDARMREIF. 900 GG. Indisch.
Scharnierter Armreif zum Öffnen, besetzt mit barocken Perlen. Umfang 18 cm, 20 g.
€ 300/400 CHF 450/600
7738 PERLEN-GOLDARMREIF. 900 GG. Indisch.
Scharnierter Armreif zum Öffnen, besetzt mit barocken Perlen. Umfang 17 cm, 20 g.
€ 300/400 CHF 450/600
7710 SOLITAIRE-ANHÄNGER MIT COLLIER. 750
GG. Schlichtes, geschliffenes Ankercollier mit einem
Brillanten von ca. 0.12 ct. in einer Zargenfassung.
€ 170/200 CHF 250/300
L 38 cm, 3 g.
7711 GOLDCOLLIER. 750 GG. Elegant geschlossenes, bombiertes Collier mit Kastenverschluss.
€ 470/600 CHF 700/900
L 40 cm, 22 g.
7712 COLLIER. 750 GG. Dekoratives Collier mit
konkaven, rechteckigen Plättchen und satinierter
Oberfläche beweglich verbunden durch einen polierten Goldsteg. Mit leichtem Verlauf und Kastenverschluss. L 42,5 cm, 41 g.
€ 670/930 CHF 1000/1400
7713 PANZERCOLLIER. 750 GG. Klassische Panzerkette mit Federringverschluss. L 44 cm, 40 g.
€ 800/1200 CHF 1200/1800
7714 FISCHANHÄNGER UND COLLIER. 585
GG. Brillantbesetzter Fisch mit einem kleinen Rubinauge an einer Ankerkette. L 40 cm, 4 g.
€ 120/160 CHF 180/240
7715 FISCHANHÄNGER UND COLLIER. 750 GG.
Stilisiertes, bewegliches Fischchen mit Jadekörper
und Rubinauge an einer feinen Panzerkette. L Anhänger 3,5 mm, L Collier 38 cm, 5 g.
7723 ACHATSCHEIBEN-ANHÄNGER. 750 WG.
Lose gefasste Achatscheibe in unregelmässiger
Form an einer Venezianerkette und an einer schlichten konischen Aufhängeöse. L Anhänger 5 cm, L Ket€ 130/200 CHF 200/300
te 48 cm, 21 g.
7739 PERLEN-GOLDARMREIF. 900 GG. Indisch.
Scharnierter Armreif zum Öffnen, besetzt mit barocken Perlchen alternierend applizierten Goldhülsen.
Umfang 17,5 cm, 35 g.
€ 530/800 CHF 800/1200
7724 ACHATSCHEIBEN-ANHÄNGER. 750 WG.
Lose gefasste Achatscheibe in unregelmässiger,
länglicher Form an einer Venezianerkette und an einer
schlichten konischen Aufhängeöse. L Anhänger 7,5
cm, L Kette 48 cm, 34 g.
7740 PERLEN-GOLDARMREIF. 900 GG. Indisch.
Scharnierter Armreif zum Öffnen in Durchbrucharbeit,
mehrreihig besetzt mit barocken Perlen. Umfang 18
€ 530/800 CHF 800/1200
cm, 34 g.
€ 70/130 CHF 100/200
7725 WEISSGOLD-ANHÄNGER MIT HALSREIF.
750 WG poliert. Sportlicher Halsreif mit einem modernen ovalen Anhänger. Halsreif mit Druckverschluss.
€ 270/400 CHF 400/600
11 g.
7726 SILBERKETTE. 800 AG. Moderne Silberkette
mit Erbskettenmuster übergehend in ein Doppelzopfmuster. L 43 cm, 74 g.
€ 30/40 CHF 40/60
7727 SET: MALACHIT-COLLIER MIT MALACHITOHRSTECKER. Mexico. 800 AG. Zeitgenössischer
Silberschmuck mit bombierten Teilgliedern, jeweils
bestückt mit einem ovalen Malachit-Cabochon. Ebensolche Ohrstecker. L Collier 43 cm, L Ohrstecker 30
mm, insgesamt 172 g. € 200/270 CHF 300/400
€ 80/110 CHF 120/160
7728 GOLD-BRACELET. 750 GG. Schlichtes Bracelet mit länglich ovalen Ösen. L 19 cm, 20 g.
7716 LAPISLAZULI-COLLIER. 750 GG. Dekoratives Collier mit drei schlicht gefassten Skarabäen
aus Lapislazuli mit Golddrahtverzierungen. L 47 cm,
€ 250/320 CHF 380/480
10 g.
€ 530/670 CHF 800/1000
7741 PERLEN-GOLDARMREIF. 900 GG. Indisch.
Scharnierter Armreif zum Öffnen in Durchbrucharbeit,
mehrreihig besetzt mit barocken Perlen. Umfang 20
€ 800/930 CHF 1200/1400
cm, 47 g.
7742 ELFENBEIN-GOLD-ARMREIF. Elfenbein in
Kordelmuster geschnitzt und mit feinem Golddraht
verziert. Umfang 20 cm.
€ 230/270 CHF 350/400
7743 PERLEN-GOLDARMREIF. 900 GG. Indisch.
Scharnierter Armreif zum Öffnen in Durchbrucharbeit,
mehrreihig besetzt mit barocken Perlen. (2 Perlen
fehlen) Umfang 20 cm, 45 g.
€ 800/930 CHF 1200/1400
7744 LOT: 2 ARMREIFE. 880 GG. Indisch. Kantig
und mit floraler Gravur verziert. Umfang 19,5 cm.
€ 800/1070 CHF 1200/1600
34 g.
7729 ARMBAND MIT BLUMENKUGEL. 750 GG.
Unzählige Blümchen mit einem kleinen wohl GlasCabochons sind zu einer Kugel als Anhänger an ein
Doppelpanzer-Bracelet arrangiert. L 20 cm, 32 g.
€ 670/800 CHF 1000/1200
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
46
7745 LOT: DREI PAAR JADE-MANSCHETTENKNÖPFE. 750/585 GG. Ein Paar rechteckige Manschettenknöpfe mit partiell satinierter Oberfläche
und je einer Jadetrommel im Zentrum, ein Paar
Manschettenknöpfe mit satinierter Oberfläche und
mittig je einem eckigem Jade-Cabochon und ein Paar
Manschettenknöpfe mit je einem Jadeblättchen. Total
€ 400/530 CHF 600/800
31 g.
7746 LOT:DREI JADE-PIN. 585 GG. Ein Jade-Pi
mit kleiner Goldkugel im Zentrum, zwei Jade-Cabochon in schlichter Zargenfassung, alle mit kleiner
€ 70/130 CHF 100/200
Kette. 10 g.
7747 LOT: SIEBENTEILIGES PERL-SET UND EIN
MONDSTEINPIN. 750/585 GG. Ein rechteckiger
Krawattenclip mit einer Kulturperle im Zentrum, vier
Kulturperlenpin, zwei davon mit einer Goldumrandung, zwei Smokingknöpfe mit je einer Kulturperle
und ein Mondsteinpin mit gekordelter Umrandung.
€ 130/200 CHF 200/300
26 g.
7757 KULTURPERLEN-EMAIL-TORSADE.
750
GG. 8-reihige Torsade aus kleinen, weissen und
schwarz gefärbten Akoya-Kulturperlen im Ø 3,5-4
mm. Tonnenförmiger Verschluss mit grüner Emailverzierung. L 70 cm. € 530/800 CHF 800/1200
7771 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-DEMIPARURE. Collier und passendes Bracelet aus semirunden, weissen Süsswasserperlen im Ø 9-11 mm.
Geknotet an Silberkarabiner. L 68/19 cm.
7758 SAATPERLEN-COLLIER. 925 Silber. Aus
einer Vielzahl von Saatperlensträngen bestehendes
Collier, welches auch gedreht zur Torsage getragen
werden kann. L 45 cm. € 130/270 CHF 200/400
7772 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-COLLIER.
Aus barock-gerillten, weissen Süsswasserperlen im
Ø 10-11 mm. L ca. 60 cm.
7759 DIAMANT-KULTURPERLEN-COLLIER. 750
WG. Zweireihiges, sehr elegantes Akoyakulturperlencollier im Ø 7-7,5 mm, crèmefarben.Geknotet an
einen Diamantverschluss ca. 0.60 ct. mit einer Perle
im Zentrum. L 40 cm. € 530/670 CHF 800/1000
7773 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-DEMIPARURE. Collier und passendes Bracelet aus semirunden gerillten und barocken, weissen Süsswasserperlen im Ø 9-11 mm. Geknotet an Silberkarabiner.
€ 200/270 CHF 300/400
L 58/19 cm.
7760 AKOYA-KULTURPERLEN-COLLIER.
800 Silber. Klassisches Collier aus barocken Akoyaperlen im Verlauf Ø 6-8,5 mm. Geknotet an olivenförmigen Silberverschluss. L 42 cm.
7774 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-SAUTOIR.
Endlos geknotetes Sautoir aus barock-gerillten,
weissen Süsswasserperlen im Ø 11,5-12,5 mm.
€ 70/130 CHF 100/200
L ca. 80 cm.
€ 230/330 CHF 350/500
€ 130/200 CHF 200/300
€ 530/800 CHF 800/1200
7748 LONGINES DAMENARMBANDUHR. 40erJahre. 750 GG. Mechanischer Handaufzug, Plexiglas, versilbertes Zifferblatt, Attachen mit 6 Brillanten
zus. ca. 0.25 ct. verziert. Goldband mit Leiterver€ 400/530 CHF 600/800
schluss.
7761 AKOYA-KULTURPERLEN-COLLIER.
800
Silber. Klassisches Collier aus runden Akoyaperlen im Ø 7,5-8 mm. Geknotet an Kugelverschluss.
€ 400/600 CHF 600/900
L 60 cm.
7749 CERTINA
DIAMANT-DAMENARMBANDUHR. 70er-Jahre. 750 WG. Handaufzug. Rundes
Gehäuse mit versilbertem Zifferblatt und Strichindizes. Weissgoldband im Verlauf, verziert mit 8 kleinen
Diamanten und mit Leiterverschluss. Revision nötig.
7762 AKOYA-KULTURPERLEN-COLLIER
.750
GG. Klassisches Collier aus barocken Akoyaperlen im Ø 7-7,5 mm. Geknotet an Kugelverschluss.
€ 530/730 CHF 800/1100
L 46 cm.
€ 320/430 CHF 480/650
7763 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-COLLIER.
750 WG. Aus weissen, semirunden Süsswasserperlen im Ø 10,5-11,5 mm. Geknotet an WeissgoldKugelverschluss. L 45 cm.
7750 DAMENARMBANDUHR. Juwelier Kurz. 70erJahre. 750 WG. Handaufzug. TV-Screen-Gehäuse mit
Diamantlünette und versilbertem Zifferblatt. Weissgoldband im Verlauf mit Leiterverschluss. Funktions€ 200/270 CHF 300/400
tüchtig.
7751 DIAMANT-DAMENARMBANDUHR.
750
WG. Handaufzug. Elegante Damenuhr mit Weissgoldgehäuse, ausgefasst mit Achtkant-Diamanten.
Ovales Zifferblatt mit arabischen Zahlen. Schwarzes,
schmales Samtband mit Stahl-Dornschliesse. Funkti€ 530/1000 CHF 800/1500
onstüchtig.
7752 OMEGA DIAMANT-DAMENARMBANDUHR.
60er-Jahre. Handaufzug. Carrégehäuse in Weissgold mit Brillantlünette. Versilbertes Zifferblatt mit
Strichindizes. Schwarzes, schmales Satinband mit
Dornschliesse. Funktionstüchtig.
€ 530/670 CHF 800/1000
7753 ART DÉCO DAMENARMBANDUHR. Movado. 950 PT-Gehäuse in Toneauform. Schauseite mit
kleinen Diamanten verziert, seitlich gravierte Ornamentik. Doppel-Lederband. Funktionstüchtig.
€ 530/800 CHF 800/1200
7754 KULTURPERLEN-BRACELET. 750 GG. Fünfrangiges Bracelet aus Süsswasser-Kulturperlen mit
zwei feinen Zwischenstegen und einem satinierten
Kastenverschluss. L 17 cm, 45 g.
€ 120/160 CHF 180/240
7755 KULTURPERLEN-TORSADEN-COLLIER.
750 WG. Bestehend aus sechs SüsswasserperlenSträngen. Zwei Multicolor und ein weisser Strang und
zwei Biwaperlen-Stränge. Dekroativer Federringverschluss mit diagonal gerillter Oberfläche. L 40 cm.
€ 90/130 CHF 140/190
€ 400/600 CHF 600/900
7764 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-COLLIER.
750 WG. Aus weissen, semirunden Süsswasserperlen im Ø 11,5-12,5 mm in sehr guter Qualität. Geknotet an Weissgold-Kugelverschluss. L 44 cm.
€ 530/930 CHF 800/1400
7765 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-COLLIER.
750 WG. Multicolor-Collier in zarten Farbtönen apricot, mauve, rosé und weissrosé, Ø 9-10 mm. Geknotet an Weissgold-Kugelverschluss. L 46 cm.
€ 270/330 CHF 400/500
7766 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-DEMIPARURE. 750 GG. Multicolor-Collier und passendes
Bracelet in zarten Farbtönen apricot, mauve, rosé
und weissrosé, Ø 9-10 mm. Geknotet an GelbgoldKugelverschluss. L 44/18 cm.
€ 530/800 CHF 800/1200
7775 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-COLLIER.
Aus barocken, weissen Süsswasserperlen im Ø 1011 mm. An Silberverschluss geknotet. L 46 cm
€ 130/270 CHF 200/400
7776 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-COLLIER.
Aus barocken, weissen Süsswasserperlen im Ø 1011 mm. An Silberverschluss geknotet. L 46 cm
€ 130/270 CHF 200/400
7777 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-COLLIER.
Aus flachen, barocken Süsswasserperlen im Ø 15-20
mm. An Silberverschluss geknotet. L 47 cm
€ 170/200 CHF 250/300
7778 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-COLLIER.
Aus barocken und fantasieförmigen, weissen Süsswasserperlen mit Kern im Ø 15-19 mm. An Silberverschluss geknotet. L 48 cm
€ 170/200 CHF 250/300
7779 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-COLLIER.
Aus barocken und fantasieförmigen, weissen Süsswasserperlen mit Kern im Ø 13-19 mm. An Silberverschluss geknotet. L 43 cm
€ 170/200 CHF 250/300
7780 SÜSSWASSER-PERLENKETTE. 925 Silber.
Orginelle Perlenkette aus flachen Süsswasserperl€ 80/110 CHF 120/160
Stäbchen. L 38 cm.
7781 KORALLEN-BIWAPERLEN-TORSADE.
Fünfreihige Torsade aus lachsfarbigen Korallenästen
und wenigen Biwaperlen mit integrierten Goldkügelchen. L 57 cm, Gelbgold-Federring.
€ 130/200 CHF 200/300
7767 SÜSSWASSER-KULTURPERLEN-SAUTOIR.
925 Silber. Mauve-, rosa-, lachsfarbene und weisse boutonförmige Süsswasserperlen von Ø 8,5-9
mm an einem polierten silbernen Kugelschloss.
€ 530/800 CHF 800/1200
L 264 cm, 287 g.
7768 SÜSSWASSER-COLLIER. Unedelmetall. Torsade aus drei Strängen weissen, gerillten Süsswasser-Kulturperlen. L 40 cm.
€ 70/130 CHF 100/200
7769 SÜSSWASSER-KULTUPERLEN-COLLIER.
750 GG. Aus tellerförmigen, quer gebohrten Süsswasserperlen im Ø 12,5 mm, multicolor. Integrierter
Bajonettverschluss. L 44 cm.
€ 270/400 CHF 400/600
7756 AKOYA-KULTURPERLEN-TORSADE. 750
WG, matt. Zwei Stränge mit weissen und ein mit
schwarz gefärbten Akoyaperlen. Aufgezogen an einen Weissgoldkugelverschluss. L 47 cm.
7770 SÜSSWASSER-KULTUPERLEN-COLLIER.
750 WG. Aus braun gefärbten Süsswasserperlen im
Ø 9,5-10 mm. Weissgold-Kugelverschluss. L 41 cm.
€ 70/90 CHF 100/140
€ 270/400 CHF 400/600
7782 KORALLEN-TORSADE. Dreireihige Torsade
aus lachsfarbigen Korallenkugeln. L 58 cm, Gelbgold€ 130/200 CHF 200/300
Federring.
7783 KORALLEN-TORSADE. Dreireihige Torsade
aus lachsfarbigen Korallenkugeln. L 62 cm, Gelbgold€ 130/200 CHF 200/300
Federring.
7784 KORALLEN-TORSADE. 925 Silber vergoldet. 9-reihiges aus kleinen, lachsfarbenen Korallenkugeln im Ø 4 mm und vergoldetem Kugelverschluss
im Ø 19 mm. L 63 cm. Kurzprüfung durch SSEF,
€ 300/400 CHF 450/600
Basel.
7785 KORALLEN-COLLIER. 750 GG. Doppelreihiges «Collier de chien» aus kleinen, rosafarbenen
Korallenkugeln im Ø 6 mm mit integriertem Zierstück
aus floral gravierter Koralle. L 35 cm.
€ 270/400 CHF 400/600
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
47
7786 KORALLEN-KUGELKETTE.
Roséfarbene
Korallenkugeln im Verlauf mit Ø 4,5-14,5 mm. Verschluss in Schlangenkopfform, graviert und mit grü€ 250/280 CHF 380/420
nen Augen. L 54 cm.
7805 NEPHRIT-SERPENTIN-KUGELKETTE. Lange, endlose Kugelkette im Ø10 mm, alternierend
aufgezogen mit apfelgrünem Serpentin- und dunkelgrünen Nephritkugeln. L 78 cm.
Internationale Kunst
€ 130/190 CHF 200/280
7787 ZWEI KORALLENSTRÄNGE. Korallenkugeln
im Ø 4,5-5 mm, rot. L je 40 cm.
€ 130/200 CHF 200/300
7788 KORALLENKUGEL-KETTE. Aus roten Wurzelkorallenkugeln im Ø 17-18 mm, mit integrierter,
gehämmerter Silberkugel. L 45 cm.
7806 JADEIT-KUGELKETTE. 925 Silber, vergoldet. Grüne, gelbe und grauschwarze Jadeitkugeln im
Verlauf 7-11,4 mm. Verschluss olivenförmig, gerillt.
€ 160/210 CHF 240/320
L 52 cm.
€ 170/200 CHF 250/300
7807 ONYX-QUARZ-KUGELKETTE. Lange, endlose Kugelkette im Ø 10 mm, alternierend aufgezogen.
€ 130/160 CHF 200/240
L 110 cm.
7790 HELIOTROP-KARNEOL-KETTE. 750 GGFederring. Aus länglichen, im Verlauf angeordneten
Heliotropteilen mit Karneolkügelchen dazwischen,
€ 50/80 CHF 80/120
L 50,5 cm.
7808 BERGKRISTALL-KUGELKETTE. Matte Kugeln im Ø 16 mm, Silberkarabiner. 38 cm.
€ 130/200 CHF 200/300
7791 HELIOTROP-KETTE. Endlos, aus länglichen,
im Verlauf angeordneten Heliotrop-Teilen. L ca. 64
€ 50/70 CHF 80/100
cm.
7809 LOT: 8 ARMREIFE. 900 GG. Indisch. Mit floraler Gravur verziert. Umfang 17 cm. 63 g.
7792 LAVASTEIN-KUGEL-KETTE. Aus Kugeln im
Ø 17-18 mm, mit integrierter, gehämmerter Silber€ 170/200 CHF 250/300
kugel. L 45 cm.
7810 LOT: 4 ARMREIFE. 870 GG. Indisch. Gekordelte Armreife. Umfang 17 cm. 33 g.
7793 BERNSTEIN-DEMIPARURE. Collier aus kleinen Bernsteinen, vorne spitz zu laufend. Bracelet in
gleicher Art aufgezogen. L 45/20 cm.
€ 70/90 CHF 100/140
7794 ROSENQUARZ-BERGKRISTALL-COLLIER.
Aus Rosenquarz-Trommelsteinen, verbunden mit
facettierten Bergkristallkugeln im Ø 10 mm. Verbindungsglieder und Karabinerverschluss in Silber. L 88
€ 250/320 CHF 380/480
cm.
7795 KUGELKETTE. Silber vergoldet. Kugeln im Ø
12-14 mm aus blauem Mineral (wohl Dumortierit) mit
linsenförmigen, polychrom emaillierten Zwischentei€ 200/270 CHF 300/400
len. L 60 cm.
7796 LAPIS-KUGELKETTE. Kugeln im Ø 10-11
mm, gefärbt. Verschluss in Gelbgold. L 44 cm.
€ 200/270 CHF 300/400
7797 ZITRONEN-CHRYSOPRAS-KUGELKETTE.
Silber, vergoldet. Kugeln im Ø 18-19 mm, geknotet.
€ 200/270 CHF 300/400
L 49 cm.
7798 TÜRKIS-KUGELKETTE. Verlauf Ø 9-14,5
mm. Weissgoldkugelverschluss mit Granuliertechnik
€ 300/400 CHF 450/600
verziert. L 59 cm.
7799 STEIN-KUGELKETTE. Blaugrüne Kugeln
(wohl Türkis) im Ø 14 mm. Kugelverschluss Silber
€ 200/330 CHF 300/500
vergoldet. L 47 cm.
7800 STEINKETTE. Grüne, ovale, wohl Türkise. Silberverschluss. Länge durch Öse regulierbar, 48-54
€ 100/170 CHF 150/250
cm.
7801 ACHAT-BRACELET. Auf Elastan aufgezogene dunkelgrün gefärbte Achate in runder und recht€ 30/40 CHF 40/60
eckiger Form.
7802 ACHAT-BRACELET. Auf Elastan aufgezogene grünblau gefärbte Achate in runder und rechtecki€ 30/40 CHF 40/60
ger Form.
7803 JADEIT-KUGELKETTE. Weisse, leicht grünliche Kugeln im Ø 13,5 mm, Silberverschluss. 45 cm.
€ 170/200 CHF 250/300
7804 JADEIT-KUGELKETTE. Grünliche Kugeln im
Ø 13,5 mm, Silberverschluss. 45 cm.
€ 170/200 CHF 250/300
€ 1330/2000 CHF 2000/3000
€ 730/1070 CHF 1100/1600
Arbeiten auf Papier
7900 ANONYM, 20. Jahrhundert
Im Chinesischen Tempel. Farbaquatinta-Radierung.
Blattgrösse 43x64. Gerahmt.
€ 100/130 CHF 150/200
7901 ANONYM, 20. Jahrhundert
Matin à Paris. Aquarell auf Papier. Unten links unleserlich signiert. Mittig betitelt. Blattgrösse 34,6x26,8.
€ 200/270 CHF 300/400
Gerahmt.
7902 CALDERARA, Antonio
(Abbiategrasso 1903–1978 Vacciago)
Konkrete Komposition in Orange. Farbserigraphie.
41/50. Verso bezeichnet. Darstellung 27x27. Lichtmass 44x44. Gerahmt. € 200/270 CHF 300/400
7903 CASADEI, Antonio
(Forli 1923)
Blumenstrauss. 1973. Mischtechnik auf Seide. Unten rechts signiert und datiert. Rechts mit Inschrift.
Lichtmass 99,2x59,6. Gerahmt.
€ 200/270 CHF 300/400
7904 FRIEDLAENDER, Johnny
(Pless 1912–1992 Paris)
Ohne Titel. Pferd. Aquatinta-Radierung. 99/180.
Unten rechts signiert. Plattengrösse 34,5x32,5. Ge€ 130/200 CHF 200/300
rahmt.
7905 GÖRG, Jürgen
(Dernbach 1951)
Unter einem Dach. 1985. Bleistift, Deckweiss und
Farbstift. Unten rechts signiert und datiert. Unten
links betitelt. Lichtmass 63x48,5. Gerahmt.
€ 100/170 CHF 150/250
7906 ICART, Louis
(Toulouse 1888–1950 Paris)
Dame mit Katze. Farbaquatinta-Radierung. 51/100.
Unten rechts signiert. Plattengrösse 29,5x19,5. Ge€ 130/170 CHF 200/250
rahmt.
7907 IONESCO, Eugène
(Slatina (Ro) 1912)
Komposition. Farblithographie. 16/100. Unten
rechts signiert. Blattgrösse 69x57. Gerahmt.
€ 130/200 CHF 200/300
7908 IONESCO, Eugène
Rondes et Carrés. 1982. Farblithographie. Unten
rechts signiert und unleserlich bezeichnet. Unten
mittig bezeichnet: 10. Blattgrösse 63,8x48,5. Ge€ 100/170 CHF 150/250
rahmt.
7909 MINAUX, André
(Paris 1923–1986)
Frauenbildnis. Farblithographie. 6/40. Unten rechts
signiert. Darstellung 28x29. Gerahmt.
€ 200/270 CHF 300/400
7910 MINAUX, André
(Paris 1923–1986)
Komposition mit Frauenbildnis. Farblithographie.
22/100. Unten rechts signiert. Darstellung 69x50,5.
€ 200/270 CHF 300/400
Gerahmt.
7911 MONK, Tilopa
(Lutterloh 1949)
One body countless worlds, one world countless bodies. Farbaquatinta-Radierung. 33/110. Unten rechts
signiert mit Stempel. Plattengrösse 39,5x49,5. Blatt€ 30/50 CHF 50/75
grösse 60x68,5.
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
48
7912 SEMPÉ, Jean-Jaques
(Bordeaux 1932)
Pianist. Radierung. 21/75. Unten rechts signiert.
Plattengrösse 21x17,8. Gerahmt.
Schweizer Kunst
des 20. Jahrhunderts
€ 70/100 CHF 100/150
7913 TOULOUSE-LAUTREC, Henri de
(Albi 1864–1901 Malromé)
Jane Avril. 1893. Farblithographie. Unten rechts bezeichnet: Imp. Chaix 20, Rue Bergere Paris-Encres
Lorilleux. Unten mittig bezeichnet: T-Lautrec 93, Depot Chez Kleinmann 8 Rue de la Victoire. 81x60 cm.
€ 130/200 CHF 200/300
7914 UECKER, Günther
(Wendorf 1930)
Ohne Titel. 1986. Komposition in Gelb und Rot. Farblithographie auf BFK Rives. 24/100. Unten rechts
signiert und datiert. Blattgrösse 61x61. Gerahmt.
€ 100/130 CHF 150/200
7915 VASARELY, Victor
(Pécs (Ungarn) 1908–1997 Paris)
Ohne Titel. Farbprägeserigraphie. VII/L. Unten rechts
in Bleistift signiert. Darstellung 15x15. Blattgrösse
€ 170/230 CHF 250/350
32,5x25. Gerahmt.
7916 VASARELY, Victor
(Pécs (Ungarn) 1908–1997 Paris)
Ohne Titel. Farbserigraphie auf schwarzem Papier.
235/250. Unten rechts signiert. Darstellung 57x50.
Blattgrösse 80x70. Gerahmt. -Ränder leicht bestossen. Wenige, minime Knitter.
€ 130/200 CHF 200/300
Arbeiten auf Papier
8000 AMIET, Cuno
(Solothurn 1868–1961 Oschwand)
Mutter und Kind. 1948. Lithographie. Im Stein monogrammiert und datiert. Lichtmass 51x34. Gerahmt.
€ 130/200 CHF 200/300
Literatur: Arntz, Nr. 144, S. 43, m. Abb. S. 55.
8001 BAIER, Jean
(Genf 1932–1999 Genf)
Komposition in Rottönen und Schwarz. Farblithographie. 1/100. Unten rechts signiert. Darstellung
36x62. Blattgrösse 54,5x75,5.
€ 70/100 CHF 100/150
8002 BAIER, Jean
(Genf 1932–1999 Genf)
Ohne Titel. Komposition in Rot, Blau und Schwarz.
Farbserigraphie. 11/100. Unten rechts signiert.
Blattgrösse 84x60. Gerahmt.
€ 200/270 CHF 300/400
8003 BAIER, Jean
(Genf 1932–1999 Genf)
Ohne Titel. Komposition in Rot, Blau und Schwarz.
Farbserigraphie. 23/100. Unten recht signiert. Blattgrösse 84x60. Gerahmt.
€ 200/270 CHF 300/400
Skulpturen
7917 GLAUER, Erich
(Stuttgart 1903–1987)
Sitzende Frau mit Lyra. Bronze. Auf dem Hocker signiert und monogrammiert. Höhe 22,5.
8004 BAIER, Jean
(Genf 1932–1999 Genf)
Ohne Titel. Konkrete Komposition in Blau, Rot und
Schwarz. Farbserigraphie. 5/100. Unten rechts signiert. Blattgrösse 60x82. Gerahmt.
€ 170/200 CHF 250/300
€ 200/270 CHF 300/400
Illustrierte Bücher
7918 CHAGALL, Marc
(Witebsk 1887–1985 Saint-Paul de Vence)
Schwob, René. Chagall et l‘ame juive. Ex.175 (v.
550). Paris, Editions Roberto A. Corrêa, 1931. 8°.
135 Seiten. Mit Frontisp. und 16 Taf. Maroquinband
mit goldgeprägtem Rückentitel.
€ 50/80 CHF 80/120
8005 BAIER, Jean
(Genf 1932–1999 Genf)
Ohne Titel. Lot von drei Farbserigraphien. 8/150. Alle unten rechts signiert. Blattgrössen je 70x70. Alle
€ 470/600 CHF 700/900
gerahmt.
8006 BARRAUD, Maurice
(Genf 1889–1954 Genf)
Portrait eines Mädchens. Lithographie. Unten rechts
in Bleistift signiert. Unten links in der Platte monogrammiert. Darstellung 36x31. Gerahmt.
€ 130/200 CHF 200/300
8007 BOSSHARD, Albert
(Theilingen 1870–1948 Winterthur)
Landschaftsbild beim Greifensee. Aquarell auf Papier. Lichtmass. 34,4x46,5. Gerahmt.
€ 200/330 CHF 300/500
8008 CALZAFERRI, Toni
(Kirchberg 1947–1999 St. Margarethen)
Tangente. 1999. Farblithographie. 32/150. Unten
rechts signiert und datiert. Unten in der Mitte betitelt. Darstellung 66x48. Blattgrösse 80x60.
€ 70/100 CHF 100/150
8009 DAHM, Helen
(Egelshofen 1878–1968 Männedorf)
Baumlandschaft. Lithographie. Unten rechts in Filzstift signiert. Lichtmass 31x31. Gerahmt.
€ 200/330 CHF 300/500
8010 DISLER, Martin
(Seewen 1949–1996 Genf)
Ohne Titel. 1990. Lithographie. C 13/25. Unten
rechts nummeriert, signiert und datiert. Blattgrösse
€ 100/130 CHF 150/200
106x75.
8011 DÜRIG, Rolf
(Bern 1926–1985 Veltheim)
Rucca und Reiter. Farblithographie. Unten rechts signiert. Verso betitelt. Blattgrösse 39x50.
€ 200/270 CHF 300/400
8012 GEISER, Karl
(Bern 1898–1957 Zürich)
Guido als Zuave. Radierung. 10/60. Unten rechts
in der Platte monogrammiert. Plattengrösse
€ 130/200 CHF 200/300
31,4x23,8.
Literatur: Naef, Nr. 1, S. 85, m. Abb. Taf. 1.
8013 GEISER, Karl
(Bern 1898–1957 Zürich)
Les enfants du cirque. Radierung. 45/60. Unten
rechts in der Platte monogrammiert. Plattengrösse
€ 130/200 CHF 200/300
16,7x12,4.
Literatur: Naef, Nr. 37, S. 91, m. Abb. Taf. 27.
8014 HUG, Fritz
(Dornach 1921–1989 Zürich)
Meisen. 1977. Farblithographie. 133/220. Unten
rechts signiert und datiert. Blattgrösse 53,3x38.
€ 70/100 CHF 100/150
8015 LANDOLT, Karl
(Stäfa 1925)
Baumallee mit Spaziergängern. Aquarell auf Papier.
Unten rechts signiert. Blattgrösse 46,7x58,6. Unter
€ 200/270 CHF 300/400
Glas gerahmt.
8016 LANDOLT, Karl
(Stäfa 1925)
Landschaft. 1959. Aquarell auf Papier. Unten rechts
signiert und datiert. Blattgrösse 38x55. Gerahmt.
€ 200/270 CHF 300/400
8017 LANDOLT, Karl
(Stäfa 1925)
Über Tarasp. 1962. Aquarell. Unten links signiert
und datiert. Verso betitelt. Blattgrösse 37,5x54. Ge€ 200/270 CHF 300/400
rahmt.
8018 MÜLLER-BRITTNAU, Willy
(Winterthur 1938)
Komposition mit zwei Vierecken. 1969-70. Farbserigraphie. Probedruck. Darstellung 40x40. Blattgrösse
€ 130/200 CHF 200/300
70x50.
8019 MÜLLER-BRITTNAU, Willy
(Winterthur 1938)
Ohne Titel. 1965. Konkrete Komposition. Farbserigraphie. 1/100. Unten rechts signiert und datiert.
Unten links nummeriert und bezeichnet: Se 14. Lichtmass 61x61. Gerahmt. € 100/130 CHF 150/200
8020 MÜLLER-BRITTNAU, Willy
(Winterthur 1938)
Ohne Titel. Konkrete Komposition. 1966. Farbserigraphie. 1/100. Unten rechts signiert und datiert.
Unten links nummeriert und bezeichnet: Se 15. Darstellung 60x60. Gerahmt (ohne Glas).
€ 100/130 CHF 150/200
8021 MÜLLER-BRITTNAU, Willy
(Winterthur 1938)
Ohne Titel. Zwei Quadrate in Rot und Blau. 1968. Serigraphie. 34/50. Unten rechts signiert und datiert.
Unten links nummeriert und bezeichnet: Se 20. Darstellung 40x40. Blattgrösse 50x50.
€ 130/200 CHF 200/300
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
49
8022 NEBEL, Otto
(Berlin 1892–1973 Bern)
L.625. 1971. Farbholzschnitt. 57/80. Unten rechts
signiert. Unten in der Mitte bezeichnet und datiert.
Darstellung 50x37. Blattgrösse 74,5x55,6. Ge€ 200/270 CHF 300/400
rahmt.
8034 SIGG, Hermann Alfred
(Zürich 1924)
Liegender weiblicher Akt mit Schafen. 1971. Lithographie. 41/100. Unten rechts signiert und datiert.
Blattgrösse 47,5x66,5. Unter Glas gerahmt.
8023 OPITZ, Franz Karl
(Zürich 1916–1998 Obfelden)
Alonia. Farbaquatinta-Radierung. 36/110. Unten
rechts signiert. Plattengrösse 41,3x41,3. Gerahmt.
8035 SIGG, Hermann Alfred
(Zürich 1924)
Schafherde in Spanien. 1963. Aquarell auf Papier.
Unten rechts signiert und datiert. Unten links mit Widmung. Lichtmass 42x61. Gerahmt.
€ 170/230 CHF 250/350
€ 70/100 CHF 100/150
€ 130/200 CHF 200/300
8024 OPITZ, Franz Karl
(Zürich 1916–1998 Obfelden)
Filoti. Farbaquatinta-Radierung. 48/110. Unten
rechts signiert. Plattengrösse 49x49. Gerahmt.
€ 170/230 CHF 250/350
8025 OPITZ, Franz Karl
(Zürich 1916–1998 Obfelden)
Livadi. Farbaquatinta-Radierung. 71/110. Unten
rechts signiert. Plattengrösse 42x42. Gerahmt.
€ 170/230 CHF 250/350
8026 OPITZ, Franz Karl
(Zürich 1916–1998 Obfelden)
Ohne Titel. «Kombination.» Farbaquatinta-Radierung.
114/150. Unten rechts signiert. Plattengrösse
€ 170/230 CHF 250/350
20x19. Gerahmt.
8027 OPITZ, Franz Karl
(Zürich 1916–1998 Obfelden)
Servia. Farbaquatinta-Radierung. 89/100. Unten
rechts signiert. Plattengrösse 41,5x49. Gerahmt.
8036 SIGRIST
(20. Jahrhundert)
Komposition. 1969. Kaltnadel-Radierung. 4/15.
Unten rechts signiert und datiert. Plattengrösse
€ 70/100 CHF 100/150
26,5x20,5. Gerahmt.
8037 SPÖRRI, Eduard
(Wettingen 1901–1995 Wettingen)
Sitzender, weiblicher Akt. 1931. Tusche laviert. Unten rechts signiert, datiert und bezeichnet: Paris.
€ 130/200 CHF 200/300
Blattgrösse 50x32.
8038 STRAUB, Andreas
(Basel 1941)
Winter. 1977. Mischtechnik auf Papier. Blattgrösse
€ 200/270 CHF 300/400
37x29,5. Gerahmt.
€ 170/230 CHF 250/350
8039 STÜRCHLER, Albert
(Pratteln 1914–2001 Liestal)
Sitzender Frauenakt. 1989. Tuschzeichnung. Unten links signiert. Unten rechts datiert. Blattgrösse
€ 100/130 CHF 150/200
31x24. Gerahmt.
8028 OPITZ, Franz Karl
(Zürich 1916–1998 Obfelden)
Venedig II. Farbaquatinta-Radierung. 37/120. Unten
rechts signiert. Plattengrösse 49x49. Gerahmt.
8040 TRITTEN, Gottfried
(Lenk im Simmental 1923)
Ohne Titel. Gouache auf Papier. Unten rechts signiert. Blattgrösse 13,5x18. Gerahmt.
€ 200/270 CHF 300/400
€ 200/330 CHF 300/500
8029 PERRENOUD, Paul (Polper)
(Schweiz, 20. Jahrhundert)
Grock. Plakat. Unten rechts signiert. Unten rechts
bezeichnet: Polper, Paris. Blattgrösse 98x72.
8041 TRITTEN, Gottfried
(Lenk im Simmental 1923)
Ohne Titel. Liegender, weiblicher Akt. Tusche laviert.
Oben rechts signiert. Lichtmass 52,5x75,5. Ge€ 200/330 CHF 300/500
rahmt.
€ 100/130 CHF 150/200
8030 PIATTI, Celestino
(Wangen bei Dübendorf 1922–2007 Düggingen)
Eulenmutter mit Kind. 1978. Ölkreide auf Papier. Unten rechts signiert und datiert: 14.12.78. Darstellung
€ 130/200 CHF 200/300
81x57. Gerahmt.
8042 TRITTEN, Gottfried
(Lenk im Simmental 1923)
Ohne Titel. Mischtechnik auf Papier. Unten links signiert. Lichtmass 53x74. Gerahmt.
8031 PIATTI, Celestino
(Wangen bei Dübendorf 1922–2007 Düggingen)
Hahn zwischen Sonne und Mond. Farblithographie.
54/150. Unten rechts signiert. Darstellung 64x44.
€ 200/270 CHF 300/400
Gerahmt.
8043 TUGGENER, Jakob
(Zürich 1904–1988 Zürich)
Bahnhofstrasse in Zürich. 1944. Aquarell auf Papier.
Unten rechts signiert und datiert. Auf dem Passepartout unten links betitelt. Lichtmass 33x44,5. Ge€ 200/270 CHF 300/400
rahmt.
8032 POLA, Paolo
(Campocologno 1942)
Ohne Titel. 1982. Lot von 7 Kaltnadel-Radierungen.
3/25. Alle unten rechts signiert und datiert. Plattengrösse je 28x21. Alle gerahmt.
€ 130/200 CHF 200/300
8033 QUERVAIN, Daniel de
(Bern 1937)
Stammbaum eines Irren. 1970. Farblithographie.
28/150. Unten rechts signiert. Unten in der Mitte betitelt. Unten links nummeriert und datiert. Blattgrösse
€ 70/100 CHF 100/150
56x76.
Literatur: Schlégl, Nr. 78 m. Abb.
8047 VOISARD, Serge
(Schweiz, 1913–1996)
Vor der Schlucht. 1956. Aquarell auf Papier. Unten
rechts signiert und datiert. Lichtmass 45x31,5. Ge€ 130/200 CHF 200/300
rahmt.
€ 200/330 CHF 300/500
8044 TUGGENER, Jakob
(Zürich 1904–1988 Zürich)
Mühle im Tessin. 1944. Aquarell auf Papier. Unten
rechts signiert und datiert. Lichtmass 33x50. Ge€ 200/270 CHF 300/400
rahmt.
8045 TUGGENER, Jakob
(Zürich 1904–1988 Zürich)
Waldpartie. 1957. Ölkreide auf Papier. Unten rechts
signiert und datiert. Lichtmass 34x22. Gerahmt.
€ 130/200 CHF 200/300
8046 VIVARELLI, Carlo
(Zürich 1919–1986 Zürich)
Konkrete Komposition in Rot, Blau und Schwarz.
1971. Farbserigraphie. 105/150. Unten rechts signiert und datiert. Darstellung 41x41. Blattgrösse
€ 130/200 CHF 200/300
75x55.
8048 ZELLER, Eugen
(Zürich 1889–1974 Feldmeilen)
Im Garten. 1933. Farbstiftzeichnung. Unten rechts
signiert und datiert. Lichtmass 24,5x20. Gerahmt.
€ 200/270 CHF 300/400
8049 ZELLER, Eugen
(Zürich 1889–1974 Feldmeilen)
Stillleben mit Pilze und Gewicht. 1947. Buntstift auf
Papier. Unten rechts monogrammiert, signiert und
datiert. Blattgrösse 23x25,3.
€ 130/200 CHF 200/300
Skulpturen
8050 BONDA, Ernst
(Bern 1923)
Ohne Titel. 1982. Auf dem Eisen signiert und datiert.
€ 200/270 CHF 300/400
Höhe 33.
Schweizer Gemälde
8100 ACKERMANN, Josef
(Tätig Ende 19. Jahrhundert)
Portrait des Malers Paul von Deschwanden, 1884.
Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert und datiert.
65x44,5. -Kopie nach dem Selbstportrait Deschwan€ 270/400 CHF 400/600
dens.
8101 AMI, Ben
(Warschau 1897–1995 St. Gallen)
Die Mauer. Öl auf Leinwand. Unten links signiert.
€ 530/800 CHF 800/1200
140x112.
8102 ANONYM, 18. Jahrhundert
Portrait eines Landammannes Zelger von Stans. Öl
auf Leinwand über Holz. Verso auf Etikett bezeichnet.
€ 530/670 CHF 800/1000
56x42,5.
8103 ANONYM, Mitte 18. Jahrhundert
Gegenstücke. Portrait von Abraham Tschudi und
seiner Frau Martha Tschudi geb. Blumer. Öl auf
Leinwand. Je 60x51. -Verso jeweils mit der unhaltbaren, alten Zuschreibung an E. Handmann.
€ 930/1070 CHF 1400/1600
8104 ANONYM, 2. Hälfte 18. Jahrhundert
Anna Magdalena Hirzel als Schäferin. Öl auf Leinwand.
Verso auf Etikett bezeichnet und datiert: «Anna Magdalena Hirzel eine geborne Nüschelerin, Anno 1766
Ihres Alters 26 Jahr». Öl auf Leinwand. 75,5x57,5.
€ 530/800 CHF 800/1200
8105 ANONYM, Ende 18. Jahrhundert
Thisbe verliert auf der Flucht vor der Löwin ihren
Schleier. Öl auf Leinwand. 25x35,5.
€ 330/470 CHF 500/700
8106 ANONYM, Mitte 19. Jahrhundert
Die Tellskapelle am Vierwaldstättersee. Öl auf Kar€ 200/270 CHF 300/400
ton. Oval. 29x34.
8107 ANONYM, 2. Hälfte 19. Jahrhundert
Gebirgslandschaft mit kleinem See. Öl auf Leinwand.
€ 270/400 CHF 400/600
36,5x50.
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
50
8108 ANONYM, Ende 19. Jahrhundert
Blick von einer Anhöhe auf Vevey, gegen das Montblancmassiv. Öl auf Karton. 35x50.
€ 200/270 CHF 300/400
8109 ANONYM, um 1950/60
Winterliche Parklandschaft. Öl auf Leinwand. 77x57.
€ 330/470 CHF 500/700
8110 BODMER, Paul
(1886 Zürich 1983)
Frauenportrait. Ölstudie auf Papier über Hartfaserplatte. Unten rechts signiert. 53x50.
€ 330/530 CHF 500/800
8111 BOSCOVITS, Fritz
(Zürich 1871–1965 Zollikon)
«Flämische Landschaft, Kreuzberg in Herenthals». Öl
auf Karton. Unten links signiert, verso bezeichnet.
€ 270/330 CHF 400/500
8112 BOSCOVITS, Fritz
(Zürich 1871–1965 Zollikon)
Zollikon. Öl auf Karton. Oben rechts monogrammiert,
verso auf Künstleretikett bezeichnet. 26,5x36.
€ 200/270 CHF 300/400
8113 COBET, (Hans-Konrad Bettler)
(Gstaad 1940)
«La Trouvaille (Montmartre)», 1981. Öl auf Leinwand.
Unten rechts signiert, verso bezeichnet und datiert.
€ 400/530 CHF 600/800
60x73.
8114 COBET (Hans-Konrad Bettler)
(Gstaad 1940)
«Föhntag», 1983. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert, verso signiert, bezeichnet und datiert. 73x92.
€ 470/600 CHF 700/900
8115 CONTI, Regina
(Lugano 1888–1960 Sorengo)
«Paris - Boulevard des Invalides», 1950. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert, auf Rückwand signiert,
bezeichnet und datiert. 27x38.
€ 530/600 CHF 800/900
8116 DALVIT, Oskar
(1911 Zürich 1975)
«Transparenz», 1957. Öl auf Leinwand. Unten links
signiert und datiert, verso bezeichnet. 65x111.
8121 FRÜH, Eugen
(St.Gallen 1914–1975 Zürich)
«Fortunio», 1946. Öl auf Leinwand über Karton. Unten
rechts monogrammiert und datiert, verso bezeich€ 400/530 CHF 600/800
net. 30,5x35.
8134 KÜNDIG, Reinhold
(Uster 1888–1984 Thalwil)
«Begonien in Blumentrog», 1981. Öl auf Leinwand.
Unten rechts signiert und datiert, verso auf Etikett
€ 330/470 CHF 500/700
bezeichnet. 46x55.
8122 GOS, Albert
(1852 Genf 1942), zugeschrieben
Blick auf das Matterhorn. Öl auf Papier über Karton.
€ 200/270 CHF 300/400
35x26,5.
8135 KÜNDIG, Reinhold
(Uster 1888–1984 Thalwil)
Stillleben mit Märzenbecher. Öl auf Karton. Unten
rechts signiert. 22,5x18. Gerahmt.
€ 170/230 CHF 250/350
8123 GOTTSCHALL, René
(Winterthur 1933)
«La boutique de l‘Artisan (Genève)», 1985. Öl auf
Leinwand. Unten rechts signiert, verso bezeichnet
€ 330/400 CHF 500/600
und datiert. 65x81.
8136 KÜNDIG, Reinhold
(Uster 1888–1984 Thalwil)
Stillleben mit Pfirsichen und einen Glas Wein. Öl auf
Leinwand. Unten rechts signiert. 46x55.
€ 470/600 CHF 700/900
8124 HÄFELIN, Emil
(Winterthur 1921–2001 Marthalen)
«Morgen». Öl auf Karton. Unten links signiert, verso
auf Etikett bezeichnet. 21x33,5.
€ 200/330 CHF 300/500
8137 KÜNDIG, Reinhold
(Uster 1888–1984 Thalwil)
Stillleben mit Quitten. Öl auf Leinwand. Unten rechts
€ 270/400 CHF 400/600
signiert. 39x48.
8125 HÄUSERMANN, Charles
(Reinach 1886–1938 Lugano)
Stillleben mit Obst. Öl auf Leinwand. Unten links monogrammiert. 37x45,5. € 270/330 CHF 400/500
8138 KUNKLER, Adrien
(Morges 1829–1866 Genf)
Felsbestandene Waldlichtung. Öl auf Papier über Karton. Unten rechts monogrammiert. 18,5x22,5.
€ 330/400 CHF 500/600
8126 HERZOG, Jakob
(Truttikon 1867–1959 Winterthur)
Sommerliche Landschaft mit Bauerngehöft, 1944.
Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert und datiert.
€ 200/270 CHF 300/400
28x37.
8139 LANGRAF, Mimi
(Wien 1896–1967 Zürich)
«Rhythmik», 1952. Öl auf Leinwand. Unten rechts
signiert und datiert. 79x94.
€ 330/470 CHF 500/700
8127 HOFMANN, Hermann
(Ems 1920–1997 Unterengstringen)
«Blaue Nacht», 1976. Öl auf Hartfaserplatte. Unten
rechts signiert, verso auf Künstleretikett bezeichnet
und datiert. 103x82,5. € 270/330 CHF 400/500
8128 HUBER, Hermann
(Zürich 1888–1967 Sihlbrugg)
«Birnbäume», 1939. Öl auf Leinwand. Unten links
signiert und datiert, verso auf Etikett bezeichnet.
€ 400/530 CHF 600/800
51,5x39.
8140 LOPPÉ, Gabriel
(Montpellier 1825–1913 Genf)
Weidenbestandener Weg im Vorfrühling, 1878. Öl auf
Karton. Unten rechts monogrammiert und datiert.
€ 330/470 CHF 500/700
30x40.
8141 LOUP, Arnold
(1882 Zürich 1972 Zürich)
Uferlandschaft. Öl auf Leinwand über Karton. Unten
rechts signiert. 61x79. € 330/470 CHF 500/700
8142 LOUP, Arnold
(1882 Zürich 1972)
Blick aufs Matterhorn. Öl auf Leinwand über Karton.
Unten links signiert. 55x75.
€ 470/600 CHF 700/900
8129 HUG, Charles
(St.Gallen 1899–1979 Zürich)
«Fetan, Graubünden», 1961. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert, verso bezeichnet und datiert.
€ 530/600 CHF 800/900
60x73.
8117 DONZÉ, Numa
(1885 Basel 1952)
Sommer am Rhein. Öl auf Leinwand. Unten links sig€ 330/400 CHF 500/600
niert. 42x59.
8130 HUNZIKER, Edwin
(Affoltern am Albis 1901–1986 Lipari)
«Siracusa», um 1950. Öl auf Leinwand. Unten rechts
monogrammiert. 81x101.
8143 LÜTHY, Oscar
(Bern 1882–1945 Zürich)
Lesende, 1940. Öl auf Karton. Unten links signiert
€ 400/600 CHF 600/900
und datiert. 64x50.
€ 530/800 CHF 800/1200
€ 470/600 CHF 700/900
8118 DÜNZ, Alfred
(Thun 1865–1932 Steffisburg)
Gegenstücke. Schmadribach / Schreckhörner. Öl auf
Karton. Unten links, bzw. unten rechts signiert und
jeweils verso bezeichnet. Je ca. 33,5x24.
€ 530/670 CHF 800/1000
8131 HURNI, Arthur
(1903 Genf 1993)
«Le Flirt», 1971. Öl auf Leinwand. Unten links signiert
und datiert, verso auf Künstleretikett bezeichnet.
€ 330/530 CHF 500/800
42x50.
8119 DUVOISIN, Henri-Gustave
(1877 Genf 1959)
«Le Coteau de Gaillard», 1908. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert und datiert, verso auf Keilrahmen
€ 330/530 CHF 500/800
bezeichnet. 38x46.
8132 HURNI, Arthur
(1903 Genf 1993)
«Pueblo d‘Andalousie», 1971. Öl auf Leinwand. Unten
links signiert und datiert, verso auf Künstleretikett be€ 330/530 CHF 500/800
zeichnet. 81x65.
8120 FREY, Margherita
(Genua 1887–1969 Uster)
Lesende junge Frau. Öl auf Leinwand über Karton.
Unten rechts signiert. 60x48.
8133 JENNY, Arnold
(Langenbruck 1831–1881 Schaffhausen)
Der Bachalpsee mit dem Finsteraarhorn, 1874. Öl auf
Leinwand. Unten links signiert und datiert. 71x105.
€ 270/330 CHF 400/500
€ 670/930 CHF 1000/1400
8144 LÜTHY, Oscar
(Bern 1882–1945 Zürich)
Rosenstillleben in grüner Vase, 1940. Öl auf Hartfaserplatte. Unten rechts signiert und datiert.
€ 330/530 CHF 500/800
48x41,5.
8145 MEISTER, Eugen
(Straubenzell 1886–1968 Zürich)
«Im Furkagebiet». Öl auf Leinwand. Unten rechts monogrammiert. 46x62,5. € 270/400 CHF 400/600
8146 MEYER, Eugen
(Thayngen 1891–1940 Schaffhausen)
Mädchen mit Nelke, 1921. Öl auf Leinwand. Unten
rechts signiert und datiert. 45,5x34.
€ 330/470 CHF 500/700
8147 MILICH, Adolphe
(Tyszowce 1884–1964 Paris)
Stillleben mit Krug, Schale und einem Korb mit Äpfeln.
Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert. 46x55,5.
€ 530/800 CHF 800/1200
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
51
8148 MONOGRAMMIST FS (um 1960)
«Saillon», 1967. Öl auf Leinwand. Unten rechts monogrammiert und datiert, verso auf Eikett bezeichnet.
€ 400/530 CHF 600/800
72x91,5.
8161 SOLDENHOFF, Alexander
(Genf 1882–1951 Zürich)
«Bäume». Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert, verso
auf Etikett bezeichnet. 46x32,5.
€ 400/530 CHF 600/800
8149 OSSWALD-TOPPI, Margherita
(1897 Anticoli Corrado 1971)
Portrait einer jungen Frau. Öl auf Karton. Unten links
€ 330/470 CHF 500/700
signiert. 64x54.
8150 PIDOUX, Bernard
(Bois-de-Boussu 1911)
Badende, 1935, Öl auf Leinwand. Verso signiert und
€ 200/270 CHF 300/400
datiert. 32x35.
8151 ROSSET, E.
(um 1960)
Zürich, Blick vom Central Richtung See. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert. 47x67.
Provenienz:
Zürich, Galerie Neupert, Nr. 1709
8153 SADKOWSKY, Alex
(Zürich 1934)
Frau im Palmenhain, 1982. Öl auf Leinwand. Oben
rechts signiert und datiert. 61x50,5.
€ 330/400 CHF 500/600
8155 SCHÄREN , Beatrix
(Schleitheim 1940)
«Bewölkter Mai», 1971. Öl auf Leinwand. Unten
rechts monogrammiert und datiert, verso auf Keilrahmen bezeichnet. 95x120.
€ 530/600 CHF 800/900
8156 SCHELLENBERG, Jakob Rudolf
(Wülflingen 1895–1962 Elfingen)
Frühling am Finstersee. Öl auf Karton. 54,5x78.
€ 270/330 CHF 400/500
8157 SCHMIDIGER, Alfred
(Küssnacht 1892–1977 Luzern)
Selbstbildnis im Atelier, 1945. Öl auf Leinwand. Unten
rechts signiert und datiert. 61x46.
8163 ULMANN, Arnold
(20. Jh.)
Eule im Flug, 1957. Öl auf Hartfaserplatte. Unten
rechts signiert und datiert. 66,5x87,5.
8202 ANONYM, 18. Jahrhundert
Damengesellschaft. Öl auf Holz. 31,3x38,7.
€ 270/330 CHF 400/500
8164 URFER, Werner
(Bönigen 1925–1996 Zürich)
«Hügelchen». Öl auf Hartfaserplatte. Verso signiert
und bezeichnet. 25x25.
€ 170/200 CHF 250/300
8165 URFER, Werner
(Bönigen 1925–1996 Zürich)
Die Dorfstrasse. Öl auf Leinwand. Unten links sig€ 330/400 CHF 500/600
niert. 55,5x75.
8166 URFER, Werner
(Bönigen 1925–1996 Zürich)
Die Strasse zum Dorf. Öl auf Holz. 60x49.
€ 270/400 CHF 400/600
8167 VEILLON, Marthe
(Schweizer Schule 19./20. Jh.)
«Grandmère Veillon-Dupouy». Öl auf Leinwand. Verso
auf Keilrahmen bezeichnet.
€ 270/400 CHF 400/600
8168 VOLMAR, Georg
(Mengen 1770–1831 Bern)
Gefechtsszene im Wald. Öl auf Leinwand. Unten links
€ 470/600 CHF 700/900
signiert. 74,5x57,5.
Provenienz:
Zürcher Privatbesitz
€ 330/470 CHF 500/700
8170 ZENDER, Rudolf
(Rüti 1901–1988 Winterthur)
Sonnenuntergang über den Dächern von Paris. Öl auf
Leinwand. Unten rechts signiert. 46x38.
€ 330/470 CHF 500/700
€ 330/470 CHF 500/700
8159 SCHULZE, Emil
(Gückelsberg b. Dresden 1863–1930 Zürich)
«Der Ortstock bei Braunwald, Herbstmorgen»,
1929. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert und
datiert, verso auf Keilrahmen bezeichnet. 50x60,5.
€ 470/600 CHF 700/900
8160 SIGG, Hermann Alfred
(Zürich 1924)
Winterlandschaft, 1946. Öl auf Leinwand über Hartfaserplatte. Unten rechts signiert und datiert. 39x49.
€ 270/330 CHF 400/500
€ 470/600 CHF 700/900
8203 ANONYM, 18. Jahrhundert.
Maria. Öl auf Leinwand. 51,5x42.
- Stark übermalt, geschnitten und doubliert. In sehr
dekorativem Rahmen. € 530/800 CHF 800/1200
8204 ANONYM, um 1800
Kirchenbrand. Öl auf Holz. 20x29.
€ 200/270 CHF 300/400
8205 ANONYM, 19. Jahrhundert
Heilige Familie. Öl auf Leinwand. Verso auf Keilrahmen
von späterer Hand bezeichnet: Maxim Seelenmeyer,
um 1850 Molsheim (Elsass). Mit Siegel. 29,5x44.
€ 400/530 CHF 600/800
8206 ANONYM, 19. Jahrhundert
Kühe am Wasser. Öl auf Holz. Unten links signiert: R.
€ 200/270 CHF 300/400
Valero. 21x31,5.
8207 ANONYM, 2. Hälfte 19. Jahrhundert
Flusslandschaft. Öl auf Holz. Verso bezeichnet Mario
Costa/L‘Olr... alle ... Ca...? 12,5x24.
€ 130/200 CHF 200/300
8208 ANONYM, um 1900
Stilleben mit Vögeln. Öl auf Leinwand. 18x24.
€ 200/330 CHF 300/500
8209 ANONYM, um 1900
Blumenstilleben. Öl auf Leinwand auf Holz. Unten
rechts signiert. B. Pal M. 35x43,5.
€ 470/600 CHF 700/900
8169 WETTSTEIN, Robert
(Illnau 1895–1969 Zürich)
Weite, hügelige Winterlandschaft, 1927. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert und datiert. 50x73.
€ 330/530 CHF 500/800
8158 SCHMIDLIN, Aja Iskander
(Basel 1932)
Ohne Titel, 1962. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert und datiert. 60x73.
€ 330/530 CHF 500/800
8201 ANONYM, 18. Jahrhundert
wohl Spanien
Madonna mit schlafendem Jesuskind. Öl auf Lein€ 530/800 CHF 800/1200
wand. 61x50,5.
€ 330/470 CHF 500/700
8154 SAUTTER, Walter
(Zürich 1911–1991 Zumikon)
«Wintermorgen», 1965. Öl auf Leinwand. Unten
rechts monogrammiert und datiert, verso auf Künstleretikett bezeichnet. 33x 46.
8200 ANONYM, 17. Jahrhundert
Heiliger Antonius. Öl auf Leinwand. 97x78.
8162 TAVERNARO, Willi
(Primiero 1909–1989 Basel)
Ohne Titel. Öl, Acryl und Collage auf Leinwand. Verso
€ 530/670 CHF 800/1000
signiert. 109x74,5.
€ 400/530 CHF 600/800
8152 RÜEGG, Eduard
(1838 Wengen 1903)
Gebirgstal im Berner Oberland. Öl auf Leinwand. Unten
rechts signiert. 39,5x34. € 330/400 CHF 500/600
Internationale
Gemälde
8171 ZUPPINGER, Ernst
(Zürich 1875–1948 Locarno)
Spätherbst am Lago Maggiore, 1920. Öl auf Malkarton. Unten rechts signiert und datiert. 24x34.
€ 270/330 CHF 400/500
8210 ANONYM, 1906
Hummerstilleben mit Blumenkohl, Austern und Zitrone. 1906. Öl auf Malkarton. Unten rechts monogrammiert E.B. und datiert. 32,5x45,5. -In sehr dekorativem Lederrahmen mit Prägungen in Krebsmotiven.
€ 270/400 CHF 400/600
8211 ANONYM, 1. Hälfte 20. Jahrhundert
Zwei Kinder unter blühendem Frühlingsbaum. Öl auf
Malkarton. Unten links unleserlich signiert. 35x40.
€ 130/200 CHF 200/300
8212 ANONYM, 1961
Sicht auf Galata, Istanbul. 1961. Öl auf Leinwand.
Unten links schwer leserlich signiert: J. Sagli(?).
€ 200/330 CHF 300/500
50x64.
8213 ARAUJO Y RUANO, Joaquin
(Ciudad Real 1851–1894 Madrid)
Bretonin am Strand von Douarnenez. 1874. Öl auf
Holz. Unten links signiert, datiert und bezeichnet.
€ 600/800 CHF 900/1200
33x21.
8214 BAITLER, Zoma
(Uruguay 1908–1994)
Schiffe in Santa Lucia. Öl auf Leinwand. Unten rechts
signiert. Verso bezeichnet und signiert 50x60,5.
€ 400/530 CHF 600/800
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
52
8215 BARY, Edouard Robert
(1813 Dresden 1875)
Mädchen am Brunnen. Öl auf Leinwand. Unten links
€ 670/930 CHF 1000/1400
signiert. 47,5x37.
8227 DEUTSCHLAND, 19. Jahrhundert
Ansicht einer Klippe mit Kirche. Öl auf Holz. 21x30.
- Alte Zuschreibung an Zimmermann.
8216 BELIMBAU, Adolfo
(Kairo 1845–1938 Florenz)
Strasse in Kairo. Um 1900. Öl auf Leinwand. Unten
links signiert. Verso von anderer Hand bezeichnet.
€ 530/800 CHF 800/1200
97x67.
8228 DRUJON, Al.
(Frankreich, 19. Jahrhundert)
Angler am Fluss. Öl auf Leinwand. Unten rechts sig€ 270/400 CHF 400/600
niert. 60,6x50.
€ 270/400 CHF 400/600
8242 HORSTMANN, Jan
(Deutschland, 20. Jahrhundert)
Segelschiff in der Elbmündung. Öl auf Pavatex. Unten
links signiert, verso bezeichnet. 40x60.
€ 530/670 CHF 800/1000
8217 BERCHEM, Nicolaes
(Haarlem 1620–1683 Amsterdam)
Nachfolger
Pastorale. Öl auf Leinwand. 59x82.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
8218 BONANOMI, Arturo
(geboren in Calziocorte 1920)
Dorf im Winter. Öl auf Pavatex. Unten links signiert.
€ 330/530 CHF 500/800
39x60.
8219 BRECQ, Stéphane
(Pont l‘Abbé d‘Arnoult 1894–1955 St.-Amant-RocheSavine)
Landschaft in Saigon. 1943. Öl auf Holz. Unten rechts
signiert, datiert und bezeichnet: Stéphane Brecq
Siemrap 1943. Verso mit Widmung. 33x40,2.
€ 600/930 CHF 900/1400
Stéphane Brecq war von 1940–1944 Direktor der
Fine Art School Ho Chi Minh City (Saigon).
8220 CAMPESTRINI, Gianfranco
(Mailand 1901–1979)
Eisentor in verschneiter Landschaft. Öl auf Holz. Unten
rechts signiert. 40x35. € 100/170 CHF 150/250
8221 CAPONE, Gaetano
(Majori 1845–1920 New York)
Fischer am Strand von Majori. Öl auf Holz. Unten
rechts signiert und bezeichnet: Majori. 37x18,5.
€ 600/800 CHF 900/1200
8222 COOPER, John
(geboren in Grossbritannien 1942)
Holländische Seeflotte. Öl auf Leinwand. Unten rechts
signiert. Verso mit Galerieetikette. 50x70.
€ 330/530 CHF 500/800
8223 CRANACH, Lucas d.Ä.
(Kronach 1472–1553 Weimar)
Kopie des 18. Jahrhunderts
Maria Hilf. Öl auf Leinwand. 78x58,5.
Das Original befindet sich im Hochaltar des Innsbru€ 530/670 CHF 800/1000
cker Doms.
8224 DAMBREVILLE, Claude
(geboren in Port-au-Prince 1934, lebt in Puerto
Plata)
Gegenstücke: Portrait eines Mannes und einer Frau.
Öl auf Leinwand. Unten rechts, bzw. unten links sig€ 270/330 CHF 400/500
niert. Je 40x30.
8225 DEFREGGER, Franz von
(Stronach 1835–1921 München)
Bayrische Stube. Öl auf Leinwand auf Karton. Unten
rechts monogrammiert D. 22,6x15,5.
€ 670/1000 CHF 1000/1500
Provenienz: Bündner Privatsammlung.
8226 DELAVAL, Pierre Louis
(Frankreich 1790–1870)
Portrait eines Herrn. Öl auf Leinwand. 1817. Unten
links signiert und datiert. 66x54.- Pigmentdefekte.
8229 ENGLAND, Ende 18. Jahrhundert
Bildnis einer Dame mit Rosenknopf. Öl auf Leinwand.
€ 1070/1330 CHF 1600/2000
82,7x62,5.
8230 GASTEIGER, Anna
(Lübeck 1877–1954 München)
Begonien vor dem Fenster. Öl auf Karton. Unten
rechts signiert. Verso mit Bleistift bezeichnet.
€ 470/600 CHF 700/900
55,5x77,5.
8231 GASTEIGER, Anna
(Lübeck 1877–1954 München)
«Rotblühender Kaktus». Öl auf Karton. Unten rechts
signiert. Verso mit Ölstudie zum rotblühenden Kaktus
und diversen Bezeichnungen. Mit Etikette der Münchner Kunstausstellung im Glaspalast. 70x52.
€ 400/530 CHF 600/800
8232 GIGNOUS, Lorenzo
(Modena 1862–1958 Porto Ceresio)
Landschaft. Öl auf Leinwand. 12x23.
€ 200/270 CHF 300/400
8233 GRANDJEAN, Edmond Georges
(1844 Paris 1909)
Pferd. 1897. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert,
ev. nachträglich datiert 1897. 38x46,3.
€ 670/930 CHF 1000/1400
8243 ITALIEN, 19. Jahrhundert
Portrait einer nachdenklichen Frau mit Buch. Öl auf
€ 200/270 CHF 300/400
Leinwand. 59x55.
8244 * KOEKKOEK, Hermanus II
(Amsterdam 1836–1909 London)
Holländische Hafenszene. Öl auf Leinwand. Unten
links signiert mit Pseudonym: J van Couver. Verso
bezeichnet: On the Sch...of Holland. J.C. 37x62,5.
€ 800/1200 CHF 1200/1800
8245 LAFITTE, Théodore
(Paris 1816– ca. 1875)
Zwei Jagdhunde mit erlegtem Hasen. Öl auf Holz.
Unten links signiert. 26,5x40,5.
€ 330/530 CHF 500/800
8246 LANGEN, Hendrikus Johannes F. van
(Grave 1874–1964 Haarlem)
Die Küchenmagd. Öl auf Leinwand. Unten rechts sig€ 200/270 CHF 300/400
niert. 30,5x24,5.
8247 LAURENCEAU, Lyonel
(geboren in Haiti 1942, lebt in Québec)
«Les boules d‘indigo». 1978. Öl auf Leinwand. Unten
links signiert und datiert. Verso bezeichnet und sig€ 530/600 CHF 800/900
niert. 50x40.
8248 NOËLQUI, eigentl. Noël Quintavalle
(Ferrara 1893–1975 Alassio)
Stilleben mit Blumen und Eichhörnchen. 1950. Öl auf
Leinwand. Unten links signiert und datiert. 40,5x35.
€ 470/600 CHF 700/900
8234 GRASHEY, Otto
(Günzburg 1833–1912 München)
Der Hirsch. 1889. Öl auf Holz. Unten rechts signiert
und datiert. 32x26,5. € 330/530 CHF 500/800
8235 GROSSI, Carlo
(Carpi 1857–1931 Milano)
zugeschrieben Gegenstücke: Mutter mit Kind. Öl auf
Karton. Beide unten links signiert. 27,5x27,5 (als
€ 530/800 CHF 800/1200
Tondo gerahmt).
8236 * HARTUNG, Heinrich
(1888 Koblenz 1966)
Berglandschaft mit See und Almhütte. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert. 69x59.
€ 530/800 CHF 800/1200
8237 HOLLAND, 17. Jahrhundert
Bildnis eines Musketiers. Öl auf Kupferblech. 12x9.
€ 400/600 CHF 600/900
8238 HOLLAND, 17. Jahrhundert
Landschaft mit Reitern und Fischer. Öl auf Leinwand.
33,5x43.
€ 530/800 CHF 800/1200
8249 NOËLQUI, eigentl. Noël Quintavalle
(Ferrara 1893–1975 Alassio)
Stilleben mit Blumen und zwei Schalen. 1950. Öl
auf Leinwand Unten rechts signiert und datiert.
€ 530/670 CHF 800/1000
65,5x45.
8250 ÖSTERREICH, um 1900
Junger Mann mit Hut. Öl auf Leinwand. 39x31.
€ 130/200 CHF 200/300
8251 PELLAN, Alfred
(Quebec 1906–1988 Paris)
Lot: Stilleben mit Fischen / Stilleben mit Handschuhen, Pfeife und Buch. 1931. Öl auf Holz. Verso mit
Bleistift bezeichnet Paris 1931. Beide unten rechts
signiert. 27,5x37 und 26,5x35.
€ 470/670 CHF 700/1000
8252 PINCHART, Auguste Emile
(Cambrai 1842–1920 Paris)
zugeschrieben
Damen auf der Terrasse. Öl auf Holz. Unten links bezeichnet Pinchart. 43x28.
€ 470/600 CHF 700/900
8239 HOLLAND, um 1800
Alter Mann hofiert junge Frau mit Rose. Öl auf Lein€ 600/800 CHF 900/1200
wand. 44,3x34,6.
8240 HOLLAND, 2. Hälfte 19. Jahrhundert
«Grossvaters Zärtlichkeit». Öl auf Holz. 25,5x20.
8253 PINELO LLULL, José
(Cadiz 861–1922 Sevilla)
zugeschrieben
Musiker und Tänzerinnen. Öl auf Holz. Unten rechts
bezeichnet Pinelo Roma. 14x22,3.
€ 200/270 CHF 300/400
€ 330/530 CHF 500/800
8241 HORSTMANN, Jan
(Deutschland, 20. Jahrhundert)
Segelboot im Hafen. Öl auf Pavatex. Unten links sig€ 470/600 CHF 700/900
niert. 37x48.
8254 RUSSLAND, Mitte 20. Jahrhundert
Lot von 3 Dorfansichten. Öl auf Pavatex. Alle 3 kyrillisch signiert: N. Alikow. 32,5x43,5.
€ 530/800 CHF 800/1200
€ 1000/1670 CHF 1500/2500
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
53
8255 STIRLING WINSLOW, Helen
(geboren in England 1890)
Arbeiter im Wald. 1925. Tempera über Bleistift auf
feines Leinen, montiert auf Karton. Unten rechts signiert und datiert. 34x26.
Helvetica
€ 470/600 CHF 700/900
8300 ALTSTÄTTEN. Gasthof zum Freihof in Altstädten im Rheinthal. Lithographie von F. Schulthess, um
1850. 7,5x11,9. Gerahmt. € 50/70 CHF 80/100
8256 THULDEN, Theodor van
(1606 Hertogenbosch 1669)
Nachfolger des 19. Jhs.
Mystische Vermählung der Hlg. Katharina. Öl auf
€ 400/600 CHF 600/900
Holz. 18,3x14.
8301 BASEL. Ansicht der Stadt Basel und innern
Theile derselben. Zentrale Gesamtansicht umgeben
von 12 Detailansichten der Stadt. Kol. Aquatinta
in Braundruck von J. Hausheer nach J.B. Isenring,
1832/33. 36,4x49,5. Gerahmt.
8257 UDEN, Lucas van
(1595 Antwerpen 1672)
Nachfolger
Wanderer in Flusslandschaft. Öl auf Leinwand.
€ 800/1070 CHF 1200/1600
39,5x50.
8258 VIGNET, Henri
(Rouen 1857–1920)
Hafen von Dieppe. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert und bezeichnet. 34,5x27.
€ 270/400 CHF 400/600
8259 VILLANUEVA, E.
(Mexiko, 20. Jahrhundert)
Mexikanische Landschaft. Öl auf Leinwand. Unten
rechts signiert. 50x95. € 400/530 CHF 600/800
8260 VÖLKLE, Bernd
(geboren in Müllheim/Baden 1940)
«Kopf». 1991. Öl auf Pavatex. Unten rechts monogrammiert und signiert. Verso mit Künstleretikette.
€ 670/1070 CHF 1000/1600
77,5x105,5.
€ 400/530 CHF 600/800
8302 BERN. Ansicht der Stadt Bern und der innern
Theile derselben. Zentrale Gesamtansicht umgeben
von 12 Detailansichten der Stadt. Kol. Aquatinta
in Braundruck von J. Hausheer nach J.B. Isenring,
1832/33. 36,3x49,5. Gerahmt.
€ 400/530 CHF 600/800
8315 LUZERN. Luzern. Erster Versammlungsort
der schweizerischen Musikgesellschaft. Kol. Aquatinta von F. Hegi, 1812. 12,5x18,9. Gerahmt.
€ 70/90 CHF 100/140
8316 MEIRINGEN. Chutes du Dorf et Alpbach à
Meyringuen. Kol. Umrissradierung von G. Lory père,
1797. 21,8x16,7. Gerahmt.
€ 70/90 CHF 100/140
8317 MILITARIA. Eidgenössische Zuzüger in Basel: Hans Heinrich Negelin ein Ordonanz Reuter von
Zurich ... / Johannes Ritter, Wachtmeister under der
Zürcher Compagnie ... 2 altkol. Umrissradierungen
von R. Keller, um 1795. Je ca. 17x11. Gerahmt.
€ 70/90 CHF 100/140
8318 MÜHLEHORN. Une Partie du Village Mullihorn. Sur les Bords du Lac de Vallenstadt. Aquatinta
von Joh.Hch. Troll, um 1800. 23,4x32,9. Gerahmt.
€ 200/230 CHF 300/350
8303 BERSCHIS. Berschis bei Wallenstadt Canton
St. Gall. Kol. Aquatinta von N. Gibele nach A. Benz.
Hrsg. v. Mähly & Schabelitz, 1835/39. 6,7x10,3.
€ 90/120 CHF 140/180
Gerahmt.
8319 NÄFELS. Naefels. Lithographie von Ch.R.
Weibel-Comtesse, um 1840. 13,2x20,6. Gerahmt.
8304 BETSCHWAND.Das Lintthal bei Bethschwand
gegen den Tödiberg. Radierung von Hch. Keller, um
1810. 13x18,4. Gerahmt.
8320 NIDAU. Ansicht von Nidau und Bielersee. Kol.
Umrissradierung von J.L. Aberli, um 1768.19,8x29.
€ 100/130 CHF 150/200
8305 BOTTMINGEN. Schlott Bottmingen. In dem
Canton Basel von Mittag anzusehen. / Schloss Bottmingen, In dem Canton Basel von Mitternacht anzusehen. 2 Radierungen von D. Herrliberger, 1754. Je
ca. 8,3x13,8. Gerahmt. € 130/190 CHF 200/280
8306 BURGDORF. Burgdorf im Ergaw. Radierung
aus D. Meissners «Thesaurus Philosophicus», 1638.
€ 20/30 CHF 30/40
7x14. Gerahmt.
8307 BURGDORF. Burgdorf. Radierung
N. Tassin, 1639. 10,3x15. Gerahmt.
von
€ 30/30 CHF 40/50
8308 BURGDORF. Burgdorff. Burgdorf. Radierung
von Matth. Merian, 1655. 20x32. Gerahmt.
€ 30/50 CHF 50/70
8309 BURGDORF. Burgdorf. Radierung
L. Benteli, um 1790. Ca. 14,5x30. Gerahmt.
von
€ 50/60 CHF 70/90
€ 70/90 CHF 100/140
€ 170/200 CHF 250/300
8321 OBERHASLI. La Vallée Oberhasli. Kol. Umrissradierung von J.L. Aberli, 1769. 21,4x35,4. Ge€ 100/130 CHF 150/200
rahmt.
8322 OBERHASLI. La Vallée Oberhasli. Kol. Umrissradierung von J.L. Aberli, 1769. 21,4x35,4. Ge€ 70/90 CHF 100/140
rahmt.
8323 OBSTALDEN. Mühlethal, au lac de Wallenstatt, Canton de Glaris. Aquatinta von Rordorf nach
A. Benz. Hrsg. v. Trachsler-Verlag, um 1830.
€ 100/130 CHF 150/200
6,6x10,1. Gerahmt.
8324 PORTRAITS. Portrait des Leonhard Brennwald. Aquarell von D.A. Freudweiler, 1811. Unten
rechts signiert und datiert, auf Rückwand bezeichnet. Oval. 30,2x26,8. Gerahmt.
€ 80/100 CHF 120/150
8325 REICHENBACH. Der untere Reichenbachfall.
Aquarell, Ende 18. Jh. 53,1x37,5. Gerahmt.
€ 400/470 CHF 600/700
8310 BURGDORF. Burgdorf. Komplette Folge von
6 altkol. Aquatintas mit Ansichten von Stadt, Schloss
und Umgebung Burgdorfs, von D. Dörr, um 1808. Je
ca. 21,5x34. Gerahmt.€ 530/670 CHF 800/1000
8326 REICHENBACH. La Cascade supérieure du
Reichenbach. Altkol. Aquatinta von J. Hürlimann nach
G. Lory père, 1797. 28,1x19,4. Gerahmt.
8311 BURGDORF. Schloss von Burgdorf untenhere der Ziegelbrücke aufgenommen. Lithographie von
J.F. Wagner, um 1850. 15,8x23. Gerahmt.
8327 RÜTI. Rüti vers le Dödiberg Canton de Glarus.
Kol. Aquatinta nach J.J. Meyer, hrsg. v. TrachslerVerlag, um 1830. 7,2x10,7. Gerahmt.
€ 50/70 CHF 80/100
8312 GLARUS. Vue des environs de Glarus. Kol.
Umrissradierung um 1810. 16,2x23,6. Gerahmt.
€ 130/170 CHF 200/250
8313 GRINDELWALD. Blick auf Grindelwald mit
dem Eiger. Aquarell, D.A. Schmid zugeschrieben, um
1820. 52,2x71,3. Gerahmt.
€ 530/670 CHF 800/1000
8314 LAUSANNE. Vue du Chateau et de la Ville de
Neuchatel prise du chemin des Pares. Kol Aquatinta
von J. Hürlimann nach G. Lory fils. 19x28. Gerahmt.
€ 50/70 CHF 80/100
-Späterer Abzug.
€ 100/130 CHF 150/200
€ 90/120 CHF 140/180
8328 SCHWARZENBACH. Das Eidgenössische
Uebungslager bei Schwarzenbach mit dessen merkwürdigsten Scenen im August 1836. Zentrale Gesamtansicht umgeben von 12 Detailansichten. Altkol.
Aquatinta von J.B. Isenring, 1836/39. 38,1x50,6.
€ 270/400 CHF 400/600
Gerahmt.
8329 ST. GALLEN. Vue de la ville de St. Gall. Radierung von Née nach Perignon, um 1770. 21,4x34,9.
Gerahmt. -Abzug vor der Schrift mit handschriftlicher
€ 110/130 CHF 160/200
Bezeichnung.
8330 TRACHTEN. Folge von 4 kol. Aquatintas von
F.N. König mit Trachtendarstellungen des Kantons
Bern, aus dem sog. «Mittleren Trachtenkönig», um
1804. Je ca. 11x9. Gerahmt.
€ 100/130 CHF 150/200
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
54
8331 TRACHTEN. Gegenstücke. Portraits zweier
Berner Trachtenfrauen. Grisaillen von M. Dinkel. Eine
unten links signiert. Je ca. 21x17. Gerahmt.
€ 100/130 CHF 150/200
8332 USTER. Uster. Aufgenommen vom Hasenbühl. Lithographie um 1860/70. 22,2x38,5. Ge€ 170/200 CHF 250/300
rahmt.
8333 WALENSEE mit LINTHKANAL. Wallenstadter See. Tonlithographie um 1840. 14x18,9.
€ 70/90 CHF 100/140
Gerahmt.
8334 WEESEN. Wesen. Radierung von J.B. Bullinger, 1770. 12x11,1. Gerahmt.
€ 50/80 CHF 80/120
8335 WEESEN. Wesen. Aquatinta von J.B. Isenring,
1832. 14,2x20,6. Gerahmt.
€ 130/170 CHF 200/250
8336 ZUG. La Ville de Zug, en Suisse. Radierung von
J. Scheuchzer nach Matth. Merian, 1723. 20,3x31,2.
€ 90/120 CHF 140/180
Gerahmt.
8337 ZÜRICH. Hotel des Postes et Hotel Baur.
Altkol. Aquatinta mit Blauplatte. Hrsg. v. H. Füssli &
Cie., um 1820. 6,4x9,8. Geahmt.
€ 80/90 CHF 120/140
8338 ZÜRICH. Prospect von dem Kratz in Zürich.
Eigentliche vorstellung des grossen Comets Sterns
wie selbiger Anno 1680, den 8. Jan: zu Zürich ist
gesehen worden / Desgleichen der Comet stern so
den 7. Febr: 1744 zu Zürich ist gesehen worden.
Radierung von D. Herrliberger nach J.C. Nötzli, um
1744. 17,2x31. Gerahmt.
€ 130/170 CHF 200/250
8339 ZÜRICH. Vue du Lac de Zurich prise du
Bastion de la katze à Zurich. Kol. Aquatinta von
F. Hegi nach J. Wetzel. Hrsg. v. Orell Füssli & Comp.,
19,4x27,8. Gerahmt.
€ 130/200 CHF 200/300
8340 ZÜRICH. Vue prise près de l‘auberge du
Corbeau à Zurich. Kol. Umrissradierung von Joh.
Jak. Meyer, hrsg. v. Füssli & Comp. 32,2x45,2. Ge€ 270/330 CHF 400/500
rahmt.
Alte Graphik
Volkskunst
8344 BERNHARD
(Schweizer Künstler 20. Jh.)
Alltag im Winter. Öl auf Sperrholz, 1974. Unten
rechts signiert und datiert. Unten links bezeichnet.
22,5x38,3. Gerahmt. € 130/170 CHF 200/250
8345 BERNHARD
(Schweizer Künstler 20. Jh.)
Alpfahrt. Öl auf Sperrholz, 1974. Unten rechts signiert und datiert, unten links bezeichnet. 18,8x27,8.
€ 130/170 CHF 200/250
Gerahmt.
8346 BERNHARD
(Schweizer Künstler 20. Jh.)
Appenzellerhaus mit Pferdekutsche. Öl auf Sperrholz.
Unten rechts signiert. 34,9x49. Gerahmt.
€ 130/170 CHF 200/250
8347 BERNHARD
(Schweizer Künstler 20. Jh.)
Winter. Öl auf Sperrholz, 1974. Unten rechts signiert
und datiert. Unten links bezeichnet. 24,6x30,6. Ge€ 130/170 CHF 200/250
rahmt.
8348 HUNGERBÜHLER
(Schweizer Künstler 20. Jh.)
Alpaufzug im Appenzellerland. Öl auf Hartfaserplatte.
Unten rechts signiert. 25,3x78,6. Gerahmt.
€ 270/330 CHF 400/500
8349 VETSCH, Christian
(Grabs 1912–1996 Altstätten)
Alpaufzug. Öl auf Hartfaserplatte, 1968. 43,7x61.
€ 670/930 CHF 1000/1400
Gerahmt.
8350 VETSCH, Christian
(Grabs 1912–1996 Altstätten)
Appenzeller Bauernhof mit blühenden Apfelbäumen.
Öl auf Hartfaserplatte. 1960. Unten rechts signiert
€ 330/400 CHF 500/600
und datiert.
8351 VETSCH, Christian
(Grabs 1912–1996 Altstätten)
Röhrender Hirsch. Öl auf Hartfaserplatte. Unten
rechts signiert.29x43,8. Gerahmt.
€ 200/230 CHF 300/350
Zeichnungen,
Aquarelle und Drucke
des 16.–19. Jh.
8400 ANKER, Albert
(1831 Ins 1910)
Die Näherin (Nadel einfädelnde Frau). Kohlezeichnung. 34,2x23,6. Gerahmt. -Rückseitig einige Hand€ 470/600 CHF 700/900
studien.
Echtheitsbestätigung von Frau Elisabeth Oser
vom 8.2.1961, auf Rückwand montiert
8401 ANKER, Albert
(1831 Ins 1910)
Alte Frau beim Sticken. Bleistiftzeichnung. 24,4x19,9.
Gerahmt. -Rückseitig weitere Bleistiftskizze einer nä€ 330/470 CHF 500/700
henden Frau.
Echtheitsbestätigung von Frau Elisabeth Oser
vom November 1963
8402 ANKER, Albert
(1831 Ins 1910)
Junge Frau mit Teetasse. Kohlezeichnung auf bräunlichen Papier. Oben rechts unleserlich bezeichnet
(eigenhändig?). 38x29. Gerahmt. -Rückseitig weitere
Figurenskizze eines jungen Mädchens.
€ 530/670 CHF 800/1000
Echtheitsbestätigung von Frau Juliana Anker vom
23.8.1946 auf Rückwand montiert
8403 ANONYM, Ende 18. Jahrhundert
Moses und Aron errichten die eherne Schlange. Hochovales Medaillon in floraler Umrandung. Aquarell und
Deckfarben. WZ bekröntes Lilienwappen. Blattgrösse
€ 270/330 CHF 400/500
48x36,5. Gerahmt.
8404 ANONYM, Anfang 19. Jahrhundert
Junge Frau in rosa Kleid, im Rosengarten. Pastell.
€ 330/470 CHF 500/700
74x55,5. Gerahmt.
Landkarten
8405 ANONYM, 1. Hälfte 19. Jahrhundert
Lago di Nemi. Sepiazeichnung über Feder und Bleistift. 28x37,5. Gerahmt € 270/400 CHF 400/600
8341 GLARUS. Pagus Helvetiae Glaronensis cum
Satrapia Werdenberg. Flächenkol. Kupferstichkarte,
mit ausgem. fig. Titelkartusche, von G. Walser, bei
Matth. Seutter, um 1740. 57,8x49,5. Gerahmt.
Wohl ein Schweizer Künstler in der Nachfolge von
F. Salathé
€ 330/400 CHF 500/600
8342 GLARUS. Der Kanton Glaris mit der Grafschaft Werdenberg und Herrschaft Wertau. Flächenkol. Kupferstichkarte, mit Nebenkarte Werdenberg,
von F.J.J. von Reilly, 1789. 22,3x30,1. Gerahmt.
€ 100/130 CHF 150/200
8343 GRAUBÜNDEN. Alpinae seu Foederatae Rhaetiae subditarumque ei Terrarum nova descirptio.
Kol. Kupferstichkarte, mit ausgem. Kartuschen, bei
G. Blaeu, um 1640. 37,8x49,8. Gerahmt.
€ 130/170 CHF 200/250
8406 ANONYM, um 1830
Palastinterieur mit Figurenstaffage.
Aquarell. 18,5x12,5. Gerahmt.
€ 70/100 CHF 100/150
8407 COLOMBO, Virgilio
(tätig um 1900)
Würfelnde Soldaten in einer Taverne. Aquarell, u.r. bezeichnet «VColombo ... Fr.Vinea 188(2?)». 24,5x32.
€ 270/470 CHF 400/700
Gerahmt.
8408 DEUTSCHLAND
2. Hälfte 18. Jahrhundert
Südliche Küstenlandschaft mit antikem Tempel und
reicher Figurenstaffage. Pinselzeichnung in Sepia..
€ 330/530 CHF 500/800
37x47,5. Gerahmt.
Rückseitig alte Galerieetikette mit der Zuschreibung an einen S.Necker (?)
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
55
8409 DEUTSCHLAND,
2. Hälfte 19. Jahrhundert
Kuhherde am Fluss. Aquarell. 25x35. Gerahmt.
€ 200/330 CHF 300/500
8410 DIETH, Hermann
(tätig um 1900)
Mühle an einem Bergbach. Aquarell, u.r. signiert und
datiert «Herm.Dieth.1901». 25x34,5. Gerahmt.
€ 170/200 CHF 250/300
8411 FRANKREICH, um 1750
Ideallandschaft mit einer Kirche an der Küste. Rötelzeichnung auf Papier mit WZ «Johannot». 20x29.
€ 270/470 CHF 400/700
Gerahmt.
8412 GESSNER, Conrad
(1764 Zürich 1826)
Kavalleriepferde bei der Rast. Aquarell über Kreide.
33,5x47,5. Gerahmt. € 330/470 CHF 500/700
8413 HERMANJAT, Abraham
(Genf 1862–1932 Aubonne), zugeschrieben
Baumbestandene Flusslandschaft mit Angler. Kreidezeichnung. Unten rechts monogrammiert. 77x116.
€ 930/1200 CHF 1400/1800
Gerahmt.
8414 HERPORT, Julia
(1799 Bern 1887)
Ansicht von Rosenlaui gegen das Wetterhorn. Aquarell in Bister, signiert im Rand mit dem «JH»-Monogramm. 21x29. Gerahmt.
€ 470/600 CHF 700/900
8415 HERPORT, Julia
(1799 Bern 1887)
Südliche Ideallandschaft mit antiken Ruinen und Figurenstaffage. Aquarell in Bister, signiert u. r. «Julie
Herbort». 18x22,5. Gerahmt.
8422 STEFFAN, Johann Gottfried
(Wädenswil 1815–1905 München)
Portrait von Robert Hermann. Bleistiftzeichnung, unten rechts signiert «JGSteffan ft 1834» und unter dem
Passepartout bezeichnet „R. Hermann / Mitlehrling
bei Allermann». Verso mit dem Atelierstempel versehen. Blattgrösse 22,5x20,5. Gerahmt.
€ 100/130 CHF 150/200
Robert Hermann (gest. 1889 in Wädenswil), ein
früherer Schulkamerad Steffans und Mitlehrling in
der lithogr. Anstalt Allermann in Wädenswil
8423 SUTER, Jakob
(1805 Zürich 1874)
Gegenstücke. Portraits von Pfarrer Keller-Frickart
und seiner Frau Marie Keller-Frickart, 1839. Aquarelle. Jeweils unten rechts signiert und datiert und
auf Rückwand bezeichnet. Blattgrösse je ca. 21x17.
€ 400/530 CHF 600/800
Gerahmt.
8424 WÜEST, Johann Heinrich
(1741 Zürich 1821)
Baumbestandene Landschaft mit Hirten und Vieh.
Tuschpinsel mit Bister, 1773. Oben links bezeichnet
und datiert «Ein Traum 1773». 14,3x22. Gerahmt.
-Verso mit dem Sammlerstempel K.E. Hasse, Arzt,
(1810–1902), (Lugt 860).
Varia
Botanik
8431 ROSEN. Rosa Damascena. Farbkupferstich in
Punktiermanier von Charlin nach P.J. Redouté, 1817.
€ 50/70 CHF 80/100
33,5x24,5. Gerahmt.
8432 SCHLANGENKNÖTERICH. Polygonum Bistorta. Kol. Kupferstich von W. Kilburn, 1770. Plattengrösse 44,5x26. Gerahmt. € 70/90 CHF 100/140
Zoologie
8433 VÖGEL. Folge von 11 kol. Radierungen von
F. N. Martinet aus «Histoire naturelle des oiseaux»,
1770/86. Plattengrösse je ca. 25,5x21. Alle Bll. ge€ 270/330 CHF 400/500
rahmt.
8434 VÖGEL. Eulen / Kuckuckspaar / Störche /
Schwalben. 4 Aquatintas von J. Kull, 1828/31. Je ca.
15x18. Gerahmt. -Illustrationen zu «Naturgeschichte
schweizerischer Tiere» von H.R. Schinz, erschienen
in den Neujahrsblättern der Naturforschenden Gesell€ 80/110 CHF 120/160
schaft Zürich.
€ 130/170 CHF 200/250
Topographie
8425 ASIEN. Asia Divisa in Imperia, Regna & Status. Flächenkol. Kupferstichkarte, mit zwei ausgem.
fig. Kartuschen, von H. Jaillot, um 1694. 46,8x58,1.
€ 200/230 CHF 300/350
Gerahmt.
€ 270/400 CHF 400/600
8416 HERPORT, Julia
(1799 Bern 1887)
Die Ruine Seeburg am Vierwaldstättersee. Signiert
im Rand mit dem «JH»-Monogramm. 17x24,3. Ge€ 270/400 CHF 400/600
rahmt.
8417 HERPORT, Julia
(1799 Bern 1887)
Felsige
Flusslandschaft
mit
Figurenstaffage.
Aquarell, signiert
im Rand u.r. mit dem
«JH»-Monogramm. 27,2x37,5. Gerahmt.
8426 FLANDERN. Flandriae Comitatus descriptio.
Kol. Kupferstichkarte, mit ausgem. Kartuschen, von
G. Mercator bei A. Ortelius, um 1600. 37,5x49. Ge€ 200/230 CHF 300/350
rahmt.
8427 AMALFI / KAP MINERVA. Altkol. Aquatinta
um 1820. 8x39. Gerahmt.
€ 70/100 CHF 100/150
8428 SIZILIEN. Cratère de l‘Etna. Altkol. Aquatinta
um 1830. 14,2x20,4. Gerahmt.
€ 50/70 CHF 80/100
€ 400/530 CHF 600/800
8418 HERPORT, Julia
(1799 Bern 1887)
Flusslandschaft mit Steinbrücke und Kuhherde. Aquarell in Bister, signiert mit dem «JH»-Monogramm und
mit 1816 datiert. 17,5x24. Gerahmt.
€ 230/270 CHF 350/400
8419 JUILLERAT, Jacques Henri
(Münster 1777–1860 Bern), zugeschrieben
Berglandschaft mit einer gedeckten Brücke über einen Wildbach. Aquarell. 26x42,5. Gerahmt.
€ 330/470 CHF 500/700
8420 MILLET, Jean François
(Gruchy 1814–1875 Barbizon)
La Bouillie. Radierung auf cremefarbenem Bütten,
1861. In der Platte signiert und datiert. 16,2x13 /
€ 200/270 CHF 300/400
28x18,6.
Pferde, Jagd, Sport
8429 HERRING, John Frederick Snr.
(London 1795–1865)
Rebecca & Muley Moloch. Kol. Aquatinta mit Blauplatte von Ch. Hunt aus «The British Stud». 45x70.
Gerahmt. -Etwas späterer Abzug.
€ 200/270 CHF 300/400
8430 HERRING, John Frederick Snr.
(London 1795–1865)
Thoroug Breds. Kol. Aquatinta von J. Harris aus
«Fores‘s Stable Scenes». 43,7x68. Gerahmt. -Etwas
€ 270/330 CHF 400/500
späterer Abzug.
8421 SCHWEIZER KLEINMEISTER
1. Hälfte 19. Jahrhundert
Gebirgstal mit Ziegenherde und Hirten. Aquarell auf
grau getöntem Papier. 19,6x27,2. Gerahmt.
€ 200/230 CHF 300/350
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
56
Weine
9000 CHATEAU DE POMMARD. 1976. Mise au
Chateau. Cote de Beaune. Laplance. 12 Flaschen.
€ 200/330 CHF 300/500
9001 CHATEAU DE LACARELLE. 1994. Beaujolaise Villages. DoppelMagnum. 1 Flasche.
€ 30/50 CHF 50/75
9002 SAVIGNY LES BEAUNE. 1994. 1er Cru Aux
Clous. Domaine D‘Ardhuy Laforest. 6 Flaschen.
€ 40/80 CHF 60/120
9003 COTE DE BEAUNE VILLAGES. 1976. Chadesan. DoppelMagnum. 3 Flaschen.
€ 50/50 CHF 70/80
9004 CHATEAUNEUF DU PAPE. 1983. Chateau la
Gardine. Magnum. 1 Flasche. € 30/30 CHF 40/50
9005 CHATEAUNEUF DU PAPE. 1983. Domaine
de Marcoux. Orig.Holzkiste. Magnum. 1 Flasche.
€ 50/70 CHF 80/100
9006 SAMMELNR. BURGUNDER. Gevrey Chambertin, 96, 1er Cru Bel Air, Domaine Taupenot-Meine,
2 fl. Santenay, 90 Jaboulet-Vercherre, 2 fl. Bourgogne, 93 Comtes de Chartogne, Jaboulet-Vercherre,
2 fl. Mercurey, 01 les Marnes, Res. des Comtes de
Bourgogne, 1 fl. Broully, 02 Cave de l‘Echanson,
1 fl. Beaujolaise Villages, 1 fl. Bourgogne, 80 Jubilée, 1 fl. Julienas, 86, 1 fl. Beaune, 93 Clos du Roi,
1er Cru, Chanson, 1 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 80/120 CHF 120/180
9007 SAMMELNR. BURGUNDER. Beaune, 77 1er
Cru, Fr.Gilles, 1 fl. Beaune, 77 Leconte, 1 fl. Gevrey
Chambertin, 89 Tastevin, 3 fl. Broully, 71 Chat.de
Saint Lager, 1 fl. Zusammen 6 Flaschen.
€ 40/80 CHF 60/120
9008 SAMMELNR. BURGUNDER.Cotes du Rhone,
86 les Lampaniecs, 1 fl. Tavel, 89 Domaine Maby,
1 fl. Macon, 97, 1 fl. Cote du Rhone, 02 Caves des
Papes, 1 fl. Fleurie, 03, 1 fl. Beaujolaise Villages, 87,
1 fl. Beaujolaise Villages, 01 Lourmain, 1 fl. Moulin
a Vent, 96 les Michelots, 1 fl. Chenas, 79 Gobet,
1 fl. Domaine Saint Gayou, 79 Cote du Rhone, 1 fl.
Bourgogne, 1 fl. Chateauneuf du Pape, 76 Saint Gregoire, 1 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 80/110 CHF 120/160
9009 SAMMELNR. BURGUNDER. Pernand Vergeless, 89, 1er Cru les Vergeless, Dom.Laleure-Piot,
9 fl. Bougogne Passetoutgrain, 72 les Grives Tournier, 1 fl. Delice de Bourgogne, 75, 2 fl. Zusammen
€ 70/110 CHF 105/165
12 Flaschen.
9010 SAMMELNR. BURGUNDER. Pernand Vergeless, 89 1er Cru les Vergeless, Dom.Laleur-Piot,
7 fl. Gevrey Chambertin, 92 Dom.A.Rousseau, 1 fl.
Bourgogne, 78 Moine-Hudelot, 2 fl. Meursalt, 45 1er
Cru Les Cras, Voillot, 1 fl. Zusammen 11 Flaschen.
€ 80/120 CHF 120/185
9011 SAMMELNR. BURGUNDER. Aloxe Corton,
82, 5 fl. Aloxe Corton, 79, Thevenet, Cote de Beaune,
1 fl. Zusammen 6 Flaschen. € 20/40 CHF 30/60
9012 SAMMELNR. BURGUNDER. Pommard, 78
Cuvée Billadet, 1 fl. Pommard, 77 Cuvée Dames de
la Charité, Aujoux, 2 fl. Chambolle Musigny, 80 Labet,
1 fl. Aloxe Corton, 82 Doudet-Naudin, 1 fl. Pommard,
73 les Vignots Reserve de Dieux, 1 fl. Zusammen
€ 70/110 CHF 100/160
6 Flaschen.
9013 SAMMELNR. LIKÖRE. Cynar Lt. 2 fl. Martini
weiss, 2 fl. Martini rosso, 1 fl. Vodka Artic Melone,
1 fl. Apfellikör, 1 fl. Bols Cherry Brandy, 1 fl. Bols
Creme de Bananes, 1 fl. Marie Brizard, 1 fl. Zusam€ 70/130 CHF 100/200
men 10 Flaschen.
9014 SAMMELNR. PORTO UND SHERRY. Porto
de Luxo, Correa Ribeiro, 1fl. Ferreira Porto, 1 fl. Sandemann Tawny Porto, 1 fl. Sherry Tio Pepe, 1 fl. Sandemann Sherry Amontillado, 1 fl. Sandemann Sherry
medium Amontillado, 1 fl. Zusammen 6 Flaschen.
€ 80/120 CHF 120/180
9015 SAMMELNR. LIKÖRE. Campari bitter,
2 fl. Cynar, 1 fl. China Martini, 1 fl. Rossi bitter, 2
fl. Cinzano bianco, 1 fl. Old Oxford Brown Creme, 1
fl. Pére Dominique Creme de Bananes, 1 fl. Marsala
crema di mandorle, 1 fl. Zusammen 10 Flaschen.
9022 SAMMELNR. WEINE. Dole Rives du Bisse,
92, 2 fl. Dole vins des Chevaliers, 92, 3 fl. Chablais,
92, 2 fl. Buuser Klosterwein, 92, 1 fl. Twanner, 85
Pinot noir, 2 fl. Blauburgunder Ittingen, 91, 1 fl. Salvagnin Noirillon, 99, 1 fl. Humagne rouge, 96, 1 fl.
Los Vascos, 00 Chile, 1 fl. Arcodor, 06 Portugal, 1
fl. Lagrima, Port. 1 fl. Don Martinho, 90 Port. 2 fl.
Malaga Larios, 1 fl. Zusammen 20 Flaschen.
€ 70/130 CHF 100/200
9023 SAMMELNR. ITALIENISCHE WEINE. Chianti Villa Antinori, 79 Riserva, 1 fl. Le Filigare, 02
Germoglio, 4 fl. Salice Salentino, 00 Riserva, 1 fl.
Chianti Classico, 94 il Poggio, 1 fl. Salice Salentino,
Terranova 5 dl. 1 fl. Nero D‘Avola, 03 Torre dei Venti,
1 fl. Malvasia, 1 fl. Notarpanaro, 95, 1 fl. Sileo, 00
Moscato Passito 5 dl. 1 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 70/150 CHF 110/220
€ 70/130 CHF 100/200
9016 SAMMELNR. AUSL. WEINE. Merlot 98+99,
Wynhuis Südafrika, 4 fl. KWV Cabernet Sauvignon,
91 Südafrika, 3 fl. Postup, 01 Croatia, 1 fl. Cabernet
Sauvignon, 02 Canyon Oaks, USA, 1 fl. Güzel Marmara, Türkische Weisswein, 1 fl. Cabernet Sauvignon,
94 Chile, 1 fl. Chat.Kamiya, 1 fl. Zusammen 12 Fla€ 80/160 CHF 120/240
schen.
9017 SAMMELNR. ALTE FLASCHEN. Maraska,
1 fl. Elixir China, Lt, 1 fl. Cynar, 1 fl. Aprikosenlikör
Ungarn, 1 fl. Malaga Larios,10 jh. 1 fl. Rosso Antico,
1 fl. Vermouth Soria, 1 fl. Cherrylikör, 1 fl. Suishin
Sake, 1 fl. Fernet Branca, 1 fl. Chrüeter, 1 fl. Grappa
di Uva Americana, 3 dl. 1 fl. Grappa di Primitivo, 5
dl. 1 fl. Rum Bucanero Cuba 35 cl. 1 fl. Zusammen
€ 90/140 CHF 140/210
14 Flaschen.
9018 SAMMELNR. SCHAUMWEINE. Perldor
Classic, 4 fl. Rimuss Rosé, 2 fl. Rimuss Classic und
Royal, 3 fl. Mousserosé, 2 fl. Cafe de Paris Litchi, 1
fl. Theatre de Paris Blanc des blancs, 1 fl. Söhnlein
brillant,99, 1 fl. Rüttgers Club, 83, 1 fl. Freixenet Carta Nevada, 1 fl. Mumm Cordon Rouge, 1 fl. Freixenet
Cordon Negra, 2 dl. 1 fl. Pommery Brut, 2 dl. 1 fl.
Zusammen 19 Flaschen. € 70/130 CHF 100/190
9019 SAMMELNR. AUSL. WEINE. Rose Grec, 92
Kreta, 12 fl. Gelber Muskateller, 98 Österreich, 1 fl.
Gewürztraminer Kolbenhof, 90, 1 fl. Egri Bikaver, 91
Ungarn, 1 fl. Cabernet Sauvignon, 77 Beringer, 1 fl.
Bacchus Volkader Kirchberg, 03 Spätlese Deutchl.
1 fl. Bergheimer Kartenspiel, 90 Bacchus, 25 cl. 1
fl. Side Sud, 90 Tunesien, 1 fl. Zusammen 20 Fla€ 70/130 CHF 100/190
schen.
9020 SAMMELNR. SPANISCHE WEINE. Utiel
Requena, 85, 2 fl. Pena Guara, 97 Reserva, 1 fl.
Lomas del Castillo, 01 Reserva, 1 fl. Navarra, 97
Don Burgues, 2 fl. Palmela, 98, 1 fl. Heredad de Barros, 98, 2 fl. Museum Real, 02 Reserva Cigales, 1
fl. Santa Rita, 95 Reserva Chile, 2 fl. Zusammen 12
€ 80/120 CHF 120/180
Flaschen.
9024 SAMMELNR. ALTE FLASCHEN. Vermouth
Isotta, 1 fl. Weisflog Gold, 2 fl. Vermouth Noilly Pratt,
1 fl. Vermouth Carpano punta e mes, 1 fl. Aperol,
1 fl. Cinzano rosso, 2 fl. Amaretto, 1 fl. Apricot Bols,
1 fl. Corfu Danelikör, 5 dl. 1 fl. Amaretto Romanza,
1 fl. Marc du Jura, 1 fl. Marc 13 Etoiles, 1 fl. Williamslikör, 1 fl. Maraschino, 1 fl. Zusammen 16 Flaschen.
€ 110/160 CHF 160/240
9025 SAMMELNR. ALTE FLASCHEN. Jim
Beam Bourbon, 1 fl. Salisbury gold label Whisky,
1 fl. Gebirgsenzian, 1 fl. Maraschino di Zara, 35 cl.
1 fl. Maraschino Elia, 35 cl. 1 fl. Pflümli Fassbind,
1 fl. Cynar, 1 fl. Cinzano rosso, 1 fl. Söhnlein Sekt,
1 fl. Muskateller Torley, 1 fl. Ors Verer, 1 fl. Moscato
del Piemonte, 1 fl. Vermouth Martini, 1 fl. Malaga Convento, 1 fl. Vermouth Riccadonna, 2 Lt. 1 fl. Brandwjn
Citroen, 1 fl. Creme de Bergamotte, 1 fl. Zusammen
€ 110/170 CHF 160/260
17 Flaschen.
9026 SAMMELNR. ALTE FLASCHEN. Brandy
Centenario F.Terry, 1 fl. Anis Rumliqueur, 1 fl. Tequila Cuervo, 1 fl. Williams, 1 fl. Vodka Karancs, 5 dl.
1 fl. Steinhäger, 1 fl. Pflümli, 1 fl. Jonny Walker
black label, 1 fl. Black&White, 1 fl. Killepitsch Likör,
1 fl. Malaga 5 anos, Lt, Lopez, 1 fl. D.O.M. Benedictine, 1 fl. Amaretto di Saronno, 1 fl. Grappa, 1
fl. Brandy Lepanto, 1 fl. Sake, 1 fl. Zusammen 16
€ 110/200 CHF 160/300
Flaschen.
9027 CREMANT D‘ALSACE. 2000. Wolfberger.
€ 30/40 CHF 40/60
Brut. Magnum. 1 Flasche.
9028 SAMMELNR. ALTE FLASCHEN. Bacardi
Rum Lt. 2 fl. Antico Rosalio Cedrolikör, 1 fl. Calvados
Vieux Chat.de Ducey, 1 fl. Stolichnaya Vodka 5 dl.
1 fl. Black Moor Whisky, 1 fl. Marc de Bourgogne
1 Grand Cru, 1 fl. Likör Galliano, 1 fl. Kirschbaer
Liqueur, 1 fl. Ricard Pastis Lt, 1 fl. Steinhäger Hofbrand, 1 fl. Rum Coruba, 1 fl. Fernet Bonum Liqueur,
1 fl. Obstwasser Tannenhof, 1 fl. Obstler Hauser,
1 fl. Mendis Ceylon Arrak, 1 fl. Gordons Gin, 1 fl.
Zusammen 17 Flaschen.
€ 110/160 CHF 160/240
9021 SAMMELNR. PORTO UND SHERRY. Porto
Baron de Forrester, 75 Reserve, 1 fl. Sandemann,
White Porto, 1 fl. Porto Colheita, 74, 1 fl. Porto Ruby
Ferreira, 1 fl. Porto Croft, 83, 1 fl. Porto Velhotes,
1 fl. Porto Barros, 82, 1 fl. Shery Manzanilla Gonzales, 1 fl. Sherry Tio Pepe, 1 fl. Harvey Sherry Bristol
Creme, 1 fl. Zusammen 10 Flaschen.
€ 110/190 CHF 160/280
9029 SAMMELNR. ALTE FLASCHEN. Amaretto Venezia, 1 fl. Brandy 103 Etiqueta Negra,
1 fl. Grappa Trestella Livignasc, 1 fl. Creme d‘Abricot
Liqueur, 1 fl. Brandy Stravecchio, 1 fl. Doornkaat,
1 fl. Steinhäger Weisflog, 1 fl. Appenzeller, 1 fl. Anisette,
1 fl. Malibu, 1 fl. Creme de Kirsch, 1 fl. Kernobst,
1 fl. Kirsch Häfelibrand, 1 fl. William Poir Jacqueline, 1 fl. Gebirgs Wachholder, 1 fl. Kirsch Edelbrand,
5 dl. 1 fl. Kernobst, 5 dl. 1 fl. Williams Landtwing,
1 fl. Zusammen 18 Flaschen.
€ 110/160 CHF 160/240
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
57
9030 SAMMELNR. ALTE FLASCHEN. William
Landtwing, 1 fl. Williams Reine d‘Or, 1 fl. Kernobst,
1 fl. Pflümliwasser Dragoner, 1 fl. Pflümli Häfelibrand, 1 fl. Pflümli Weisflog, 1 fl. Kirsch Willisau, 5 dl.
1 fl. Pflümli Schlossbrand, 5 dl. 1 fl. Zuger Kirsch,
1 fl. Kirsch Räber, 1 fl. Kirsch Sempach, 1 fl. Himbeerlikör, 3,5 dl. 1 fl. Appenzeller, 1 fl. Grand Marnier,
1 fl. Liqueur de Cassis, 1 fl. Kirschenlikör Dettling,
3,5 dl. 1 fl. Gordons Gin, 1 fl. Amaretto di Saronno,
1 fl. Moccaliqueur Duchalet, 1 fl. Zusammen 19 Fla€ 110/170 CHF 160/260
schen.
9031 SAMMELNR. ALTE FLASCHEN. Strohrum,
1 fl. Ostfriesische Moorgeist, 3,5 dl. 1 fl. Ungarische
Schnaps, 5 dl. 2 fl. Brandy Gran Reserva Mendoza, 1 fl. Drambuie, 1 fl. Pflümlibrand Serbien, 1 fl.
Ballantines, 1 fl. Samba de Kiwilikör, 1 fl. Ricard,
1 fl. Brandy Vecchia Romagna, 2 fl. Brandy Stock,
5 dl. 1 fl. Yani Raki, 3,5 dl. 1 fl. Obstler Steinhauser,
3,5 dl. 1 fl. Cobana liqueur, 3,5 dl. 1 fl. Cointreau,
1 fl. Kirsch Dettling, 1 fl. Gin White Abbey, 1 fl. Kümmel Branntwein, 1 fl. Brandy Oro Pilla, 1 fl. Zusammen
€ 110/160 CHF 160/240
21 Flaschen.
9032 SAMMELNR. ALTE FLASCHEN. Bols Genever, 2 fl. Schinkenhäger König, 1 fl. Genepry Liqueur,
1 fl. Jamaica Rum, 1 fl. Brandy Fundador, 1 fl. Sucre
de Canne, 1 fl. Williams Christ, 1 fl. Liquore Strega,
1 fl. Liquore di Limoni, 1 fl. Himbeergeist Schladerer,
1 fl. Malteserkreuz Aquavit, 1 fl. Maraschino, 5 dl.
1 fl. Ballantines Lt, 1 fl. Williams, 5 dl. 1 fl. D.O.M.
Benedictine, 1 fl. Creme de Menthe Marie Brizard,
1 fl. Creme de Cassis, 1 fl. Alpenbitter, 1 fl. Gravensteiner, 1 fl. Zusammen 19 Flaschen.
9041 SAMMELNR. AUSL. WEINE. Vei Cavour,
Giordano, 2 fl. Primitivo Salento, 1 fl. Verdicchio Castello di Jesi, 1 fl. Lambrusco di Modena,
1 fl. Pinot Grigio, 1 fl. Oltrepo Pavese, 1 fl. Barbera d‘Asti,
1 fl. Nepente di Oliena, 88, 1 fl. Merlot, Bach 98,
1 fl. Bach Extrisimo, 92, 1 fl. Pla de Bages, Crianza
96, 1 fl. Zusammen 12 Flaschen.
9051 SAMMELNR. ITALIENISCHE WEINE. Primitivo Salento, 05 Conte Piccolomini, 3 fl. Le Volte,
03, 2 fl. Forti Terre di Sicilia, 02, 1 fl. Negroamaro
Malvasia, 00 Giordano, 1 fl. Sangiovese, 01 Giordano, 1 fl. Nero d‘Avola, 03 Fazio, 1 fl. Antica Enotria,
03 Daunia, 1 fl. Chianti, 83 San Fedele, 1 fl. Chianti
il Grigio, 97 Riserva, 1 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 80/120 CHF 120/180
€ 80/120 CHF 120/180
9042 SAMMELNR. PORTO UND ANDERE. Porto Barros, 60, 1 fl. Porto Barros Imperial Blanco,
1 fl. Porto Sandemann, 1 fl. Porto Pocas, 1 fl. Sandemann Sherry, 1 fl. Porto Ramos Pinto, 1 fl. Cockburns Port, special Reserve, 1 fl. Porto Roinha Santa,
1 fl. Porto Croft old red, 1 fl. Porto Quinta do Infantado, 1 fl. Blandys Madeira, 10 years old,
1 fl. Zusammen 11 Flaschen.
9052 SAMMELNR. ITALIENISCHE WEINE. Orvieto, 01 Giordano, 1 fl. Pinot Grigio, 02 Astoria, 1
fl. Chardonnay, le Croci 01 Neirano, 1 fl. Moscato
d‘Asti, 00 Giordano, 1 fl. Pinot Grigio, 06 Gadibon, 1
fl. Grave del Friuli, 89, 1 fl. Cortese, 00 Giordano, 1
fl. Malvasia Salento, 03 Giordano, 2 fl. Sauvignon, 05
la Magnolia, Giordano, 1 fl. Villa Solais, 02 Santadi,
1 fl. Nebbiolo d‘Alba, 88 Batié, 1 fl. Zusammen 12
€ 80/110 CHF 120/160
Flaschen.
€ 130/200 CHF 200/300
9043 SAMMELNR. CHAMPAGNER UND SEKT.
Champ.Pommery, 95, 1 fl. Heidsieck dry Monopol,
1 fl. Mailly Champ.Grand Cru Rosé, 1 fl. Asti Fontanafredda, 1 fl. Veuve Cliquot Ponsardin, 37,5 cl,
1 fl. Champ.Dumenil, 37,5 cl, 3 fl. Sekt Deinhard
Cabinet, 1 fl. Bickensohler Sekt, 00 brut, 1 fl.
Zusammen 10 Flaschen. € 70/150 CHF 110/220
9044 SAMMELNR. ALTE FLASCHEN. Cognac
Napoleon, Godefroy, 1 fl. Cognac Arc Royal, V.S.
1 fl. Cognac Richelieu, 1 fl. Cognac Prince, Paul Boyer,
1 fl. Cognac Moreau, 1 fl. Cognac Bisquit classique,
1 fl. Cognac Remy Martin, VSOP, 1 fl. Cognac Napoleon, Grand Reserve Marmot, 1 fl. Cognac Prince,
Boyer 35cl, 2 fl. Zusammen 10 Flaschen.
€ 110/160 CHF 160/240
€ 130/240 CHF 200/360
9033 ALTE
FLASCHEN.
Grappa
Piave,
2 fl. Grappa Nardini, 1 fl. Grappa Veneta Stravecchia,
1 fl. Grappa Chianti, sandro Bottega, 5 dl. 1 fl. Grappa Fior di Vite, 1 fl. Zusammen 6 Flaschen.
9045 GRAND ARMAGNAC. VSOP. Janneau&fils.
€ 70/130 CHF 100/200
1 Flasche.
€ 70/110 CHF 100/160
9034 ALTE FLASCHEN. Marc du Caporal tres Vieux, 1 fl. Marc de Provence, 2 fl. Marc Vieux, 1 fl. La
Vielle Goutte, 1 fl. Marc de Bourgogne, 1 fl. Zusam€ 80/120 CHF 120/180
men 6 Flaschen.
9035 ALTE FLASCHEN. Calvados du Pays d‘Auge,
Morin, 3 fl. Marc Morin, 1 fl. Marc Vieux, Selec.Böhler, 1 fl. Bon Marc de Tante Julie, 1 fl. La Vielle Prune
des Trois Rois, 1 fl. Calvados Dauphin, 1 fl. Zusam€ 110/160 CHF 160/240
men 8 Flaschen.
9046 ALTE FLASCHEN. Armagnac Kressmann,
Etikette stark beschädigt Jahrgang nicht ersichtlich.
1 fl. Eau de vie du Cap, Ernen Lukas Bols, 1 fl. Zu€ 100/130 CHF 150/200
sammen 2 Flaschen.
9047 SAMMELNR. AUSL. WEINE. Cabernet Sauv.
Foxhollow, 97 Cal. 2 fl. Merlot, 98+99 Winhuis, Safrika, 2 fl.Cabernet Sauv., 04 Beringer, Cal. 1 fl. Shiraz,
97 Hardys, Aus. 1 fl. Shiraz, 98 black opal, Aus.
1 fl. Cabernet Sauv. 91 Kwv, Saf. 1 fl. Cabernet
Sauv.02 Capestone, Sa. 1 fl. Cabernet Sauv. 98 Sa.
1 fl. Cabernet Sauv. 97 Kern County, Cal. 1 fl. Merlot,
02 Los Pasos, Chile, 1 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 80/120 CHF 120/180
9036 SAMMELNR. ALTE FLASCHEN. Chivas 12
years old Lt, 1 fl. Zwetschgen Altbrand, 1 fl. Brandy
Carlos I, Lt, 1 fl. Glenlivet, 12 years old, 1 fl. Brandy
Carlos I, Solera Especial, 1 fl. Duff‘s Liqueur Scotch,
1 fl. Zusammen 6 Flaschen.
€ 110/160 CHF 160/240
9037 ALTE
FLASCHEN.
Cognac
Chollat,
2 fl. Remy Martin, VSOP, 1 fl. Cognac Martell, VS,
2 fl. Cognac Prince, Paul Boyer, 1 fl. Cognac Napoleon, Louis de Bonnefont, 1 fl. Cognac Hardy, VSOP,
1 fl. Cognac Hennessy, 5 dl, 1 fl. Zusammen 9 Fla€ 130/200 CHF 200/300
schen.
9038 DOM PERIGNON. 1973. Moet&Chandon. Ep€ 130/200 CHF 200/300
ernay. 1 Flasche.
9039 SAMMELNR. TOKAJI. Tokaji Szamorodni,
1958, 1 fl. Tokaji Aszu, 72, 3 Puttonos, 1 fl. Tokaji
Aszu, 5 Puttonos, 1 fl. Tokaji Szamorodni, 73 Edes,
1 fl. Tokaji Szamorodni, 76+81 Szaraz, 2 fl. Tokaji
Aszu, 90 Chat.Pajoz, 3 Puttonos, 1 fl. Zusammen
€ 110/190 CHF 160/280
7 Flaschen.
9040 ARMAGNAC. Clos des Ducs. J.Grattau. 1 Fla€ 70/130 CHF 100/200
sche.
9048 SAMMELNR. SPANISCHE WEINE. Marques
de Caceres, 01Rioja, 2 fl. Heredad de Barros, 98
Crianza, 4 fl. Senorio de los Llanos, 95 Reserva, Valdepenas, 2 fl. Casa lo Alto, 85 Utiel Requena, 1 fl.
Hernandez, 95 Crianza, 1 fl. Hoya de Cadenas, 95
Reserva, Utiel Requena, 1 fl. Don Pascual, 02, 1/2
Lt, 1 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 80/120 CHF 120/180
9049 SAMMELNR. ITALIENISCHE WEINE. Merlot, 89 Avignonesi, 1 fl. Grotta Rossa, 03 Santadi,
1 fl. Sangiovese, 04 Caparzo, 1 fl. Chianti, 95 la Boschina, 1 fl. Salice Salentino, 00 Ris.Leone di Castrio,
1 fl. Vei Cavour, Giordano, 3 fl. Primitivo Salento, 05
Conte Piccolomini, 1 fl. Barbera d‘Alba, 01 Superiore,
de Ross, 1 fl. Schioppettino, 05 la Magnolia, 1 fl.
Salice Salentino, 01 Ris.Alteno, 1 fl. Zusammen 12
€ 80/120 CHF 120/180
Flaschen.
9053 SAMMELNR. AUSL. WEINE. Rioja, 99 Crianza, 1 fl. Heredad de Barros, 98, 3 fl. Senorio de
los Llanos, 95 Reserva, Valdepenas, 1 fl. Castano,
04 Cepas Viejas, 1 fl. Duron, 96 Ribera del Duero, 1
fl. Tazara, 03 hazienda Villarta, 1 fl. Shiraz, 03 Golden Peak, Aus. 1 fl. Misiones de Rengo, 02 Reserva,
Chile, 1 fl. Cabernet Sauv. 04 Berenger, Cal. 1 fl.
Zinfandel, 00 Canyon Road, Cal. 1 fl. Zusammen 12
€ 80/120 CHF 120/180
Flaschen.
9054 SAMMELNR. AUSL. WEINE. Franken, 82
Nordheimer Vögelein, Doppelmagnum, 1 fl. Franken,
83 Bacchus kabinett, 1 fl. Franken, 94 Dettelbacher
Sonnenleite, 1 fl. Tauberfranken, 99 Becksheimer
Nonnenberg, 1 fl. Franken, 07 Sylvaner Thüngersheim, 1 fl. Fürst Löwenstein, 93 Lengfurter Oberrot,
1 fl. Mateus rosé, Port. 2 fl. Messias rosé, 1 fl. Zu€ 80/120 CHF 120/180
sammen 9 Flaschen.
9055 SCHLOSS WILFERSDORF. 1986. Clos
Domaine. Spätlese. Hofkellerei Fürst von Liechtenstein. 2 fl. Von Jahrgang 1992, 4 fl. Zusammen 6
€ 40/60 CHF 60/90
Flaschen.
9056 SAMMELNR. PORTO. Porto Dona Antonia,
Reserva Ferreira, 1 fl. Porto Winston, Flagman, 1 fl.
Porto Sandemann, 1 fl. Porto white, Croft, 1 fl. Porto
white, Dow‘s, 1 fl. Porto Invicta de luxo, 1 fl. Zusam€ 40/80 CHF 60/120
men 6 Flaschen.
9057 SAMMELNR. AUSL. WEINE. Vinho da Madeira, 1 fl. Malaga, 5 Anos, Larios, 1 fl. Malaga, Lopez, 1 fl. Porto Sandeman, 1 fl. Dom Martinho, 90,
1 fl. Blaufränkisch, 92 Öst. 1 fl. Blaufränkisch, 88
Öst. 1 fl. Gewürztraminer, 99 Kreuznacher Rosenberg, Auslese, Nahe, 2 fl. Chardonnay, 02 Reserva
Tarapaca, Chile, 1 fl. Pelyesac, 03 Croatia, 1 fl. Zu€ 70/110 CHF 110/160
sammen 11 Flaschen.
9058 DOM PERIGNON. 1998. Moet&Chandon. Ep€ 90/130 CHF 130/200
ernay. 1 Flasche.
9059 ALTE FLASCHEN. Kirsch Etter, 2 dl. 2 fl.
Tresterbrand heinrich, 3,5 dl. 1 fl. Pflümli, 5 dl. 1 fl.
Zwetschgenbrand Kaiserschloss, 1 dl. 1 fl. Ouzo Nektar, 1 dl. 1 fl. Apricotschnaps, 2 dl. 1 fl. Weinbrand
Obmannämtler, 7 dl. 1 fl. Zusammen 8 Flaschen.
€ 50/80 CHF 80/120
9060 ALTE FLASCHEN. Cognac Martell, 1 fl. Cognac Courvoisier, VS, 1 fl. Cognac Godeau, 1 fl. Marc
de chez Nous, 1 fl. Brandy Teissedre, Lt, 1 fl. Cognac
Richelieu, 3,5 dl. 1 fl. Zusammen 6 Flaschen.
€ 80/120 CHF 120/180
9050 SAMMELNR. AUSL. WEINE. Merlot, 98+99
Winhuis, Sa. 2 fl. Shiraz, 94+97 Hardys, Aus. 2 fl.
Malbec, 03 Res.Torino, Arg. 1 fl. Cabernet Sauv. 03
Golden Lion, Sa. 1 fl. Cabenet Sauv. 02 Canyon Oaks, Cal. 3 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 80/110 CHF 120/160
9061 ALTE FLASCHEN. Grappa Stravecchia, 79
Vite d‘Oro, Magnum, 1 fl. Whiskey Haswell, 1 fl.
Grappa dell‘Elba, 1 fl. Grappa Nardini, 1 fl. Grappa la
Montanara, 1 fl. Grappa Piave, 1 fl. Grappa di Mirtilli,
2 dl. 1 fl. Porto Fundador, 1 fl. Zusammen 8 Fla€ 60/120 CHF 90/180
schen.
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
58
9062 TOKAJI. Tokaji Aszu, 98, 5 Puttonyos, 1fl.
Tokaji Aszu, 4 Puttonyos, 1 fl. Tokaji Aszu, 3 Puttonyos, 2,5 dl. 1 fl. Zusammen 3 Flaschen.
9080 CLOS DE LISA. 1994. Cotes du Roussillon
€ 30/50 CHF 50/80
Villages. 6 Flaschen.
€ 40/60 CHF 60/90
9081 CHATEAU CARONNE STE. GEMME. 1982.
Cru grand bourgeois Exceptionnel. Haut Medoc. 12
€ 80/130 CHF 120/200
Flaschen.
9063 SAMMELNR. AUSL. WEINE. Barolo, 78
Bruzzone, 1 fl. Barolo, 05 Manfredi, 1 fl. Chianti
Ruffino, 62 Riserva Ducale, 1 fl. Bianco di Sicilia,
07 Fontalta, 1 fl. Penedes, 99, 1 fl. Rioja Vega, 81,
1 fl. Monastrel, 03 Jumilla, 1 fl. Don Pascual, 97
Cosecha, 1 fl. Gran Coronas, 62 Reserva Torres,
1 fl. Zusammen 9 Flaschen. € 40/70 CHF 60/110
9082 CHATEAU LYONNAT. 1982. Lussac-St.Emi€ 80/120 CHF 120/180
lion. 12 Flaschen.
€ 110/190 CHF 160/280
9083 CHATEAU BELAIR LA FORET. 1989. Cotes
de Castillon. 12 Flaschen.
€ 80/120 CHF 120/180
9064 TOKAJI. Szamorodni. 1959. Edes. 50 cl.
€ 20/30 CHF 30/50
1 Flasche.
9084 CHATEAU VIEUX MESSILE CASSAT. 1994.
Montagne St.Emilion. 6 Flaschen.
9065 RIOJA. 1979. Banda Azul. Paternina. Ollauri.
€ 10/10 CHF 15/20
Magnum. 1 Flasche.
9066 BARBERA. 1984. Rivetto. Piemont. Magnum.
€ 10/10 CHF 15/20
1 Flasche.
9067 CHIANTI CLASSICO. 1977. Castelgreve.
€ 10/10 CHF 15/20
Magnum. 1 Flasche.
€ 40/70 CHF 60/100
9085 CHATEAU MUSSET CHEVALIER. 1982.
Grand Cru. St.Emilion. 11 Flaschen.
€ 70/130 CHF 110/200
9086 CHATEAU ABIET. 1985.
L.Vialard. Magnum. 1 Flasche.
Haut
Medoc.
€ 10/20 CHF 15/30
9068 SAMMELNR. AUSL. WEINE. Villa Antinori,
78 Ris.Marchesi Antinori, 2 fl. Brolio, 74 Baroni Ricasoli, 2 fl. Morellino di Scansano, 98 Vignabenefizio,
1 fl. Dao, 81 Reserva Meia Encosta, 2 fl. Zusammen
€ 30/70 CHF 50/100
7 Flaschen.
9069 SAMMELNR. AUSL. WEINE. Frontignac
Traminer, 02 Blass, AUS, 8 fl. Sirah, 93 Christopher
Creek, USA, 4 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 40/70 CHF 60/100
9070 SAMMELNR. AUSL. WEINE. Gewurztraminer, 03 Kolbenhof, Hofstätter,4 fl. Sanct Valentin,
02 gewurztraminer, 3 fl. Chardonnay Südtirol, 02,
1 fl. Cabernet Sauvignon, 97 Lockwood, 1 fl. Cabernet Sauvignon, 98 Black Opal, 1 fl. Vernatsch, 00
Girlan Fass Nr.9, 1 fl. Chat.Valtia, 91 Blaufränkisch,
Mähren, 1 fl. Zusammen 12 Flaschen.
9098 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.Grand Corbin, 97 Grand Cru St.Emilion, 2 fl. Pineau de Charentes, 1 fl. Domaine de la Gische, 00 Cote de Provence,
1 fl. Sancerre, 91 Pinot noir, 1 fl. Chat.Marjone, 96
Entre deux Mers, 1 fl. Bordeaux, 95 Reserve special, Baron Rothschild, 1 fl. Chat.de Tricastin, 95,
2 fl. Chat. de la Roze Beauvallet, 03 Cru bourgeois,
Medoc, 1 fl. Chat. les Pins, 02, 1 fl. Cotes du Rhone,
97, 1 fl. Zusammen 12 Flaschen.
9087 CHATEAU ROQUETAILLADE. 1964. Medoc.
A&R. Barriere. Magnum. 1 Flasche.
9099 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.la Cardonne, 98 Cru bourgeois, Medoc, 1 fl. Chat. du Piras,
78, 1er Cote de Bordeaux, 3 fl. Chardon, 98+99,
Pays du Vaucluse, 2 fl. Merlot, 07 Pays d‘Oc, 1 fl.
Saint Estephe, 76, 1 fl. Chat. de l‘Isolette, 91 Cotes
du Luberon, 1 fl. Fumet de Provence, 04, 1 fl. Chat.
Carteyron, 05 St.Emilion, 2 fl. Zusammen 12 Fla€ 80/120 CHF 120/180
schen.
9100 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.Carteyron,
05 Grand Cru St.Emilion, 2 fl. Domaine Saint Philippe,
00 Languedoc, 1 fl. Chat. d‘Arvigny, 02 Haut Medoc,
1 fl. Medoc, 89 Lebegue, 1 fl. Saint Estephe, 76 Mau,
1 fl. Val Fleury, 97 Pays d‘Oc, 2 fl. Montbiset, 06, 1 fl.
Les Combes, 05 Saint Saturnin, 1 fl. Pineau des Charentes, rosé, 1 fl. Belle Fleur, 05 Cote du Libron, 1 fl.
Zusammen 12 Flaschen. € 80/120 CHF 120/180
€ 10/20 CHF 15/30
9088 CHATEAU BOYD CANTENAC. 1970. 3eme
Cru Classée. Margaux. Magnum. 1 Flasche.
€ 20/30 CHF 30/40
9089 CHATEAU CHARMANT. 1969. A.C. Mar€ 70/120 CHF 100/180
gaux. 12 Flaschen.
9090 CHATEAU MOUTON ROTHSCHILD. 1973.
1er Grand Cru Classée. Pauillac. 2 Flaschen.
€ 160/320 CHF 240/480
9101 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.HourtinDucasse, 85 Haut medoc, 5 fl. Chat.La Coste,
79 Coteaux d‘Aix, 2 fl. Chat.du Grand Chapeau,
82 Haut Medoc, 1 fl. Chat.Lafitte Laguens, 79,
2 fl. Chat.Laffite Carcasset, 70 Haut Medoc,
1 fl. Chat.Lafleur Gueyrosse, 75 St.Emilion, 1 fl.
Zusammen 12 Flaschen. € 70/130 CHF 100/200
9102 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.de L‘Abbé
Gorsse, 70 Medoc, 4 fl. Chat.D‘Armagnac, 85, 6 fl.
Chat.de Mauves, 83 Graves, 1 fl. Chat.Laroque, 86
Grand Cru St.Emilion, 1 fl. Zusammen 12 Flaschen.
9091 CHATEAU CROIZET BAGES. 1994. 5eme
Cru Classée. Pauillac. 11 Flaschen.
€ 70/100 CHF 100/150
€ 40/70 CHF 60/100
€ 130/200 CHF 200/300
9071 CHATEAU CARTEYRON. 2007. 1er Cru.
Sauvignon. Bordeaux blanc. 12 Flaschen.
9092 LALANDE DE POMEROL. 1973. Fernand
Gavet. Pomerol. 12 Flaschen.
€ 120/170 CHF 180/260
€ 60/90 CHF 90/140
9103 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.Lille Coutelin, 69 St.Estephe, 3 fl. Chat.de Samonac, 60
Cotes de Bourg, 4 fl. Mouton Cadet, 75 Pauillac, 2
fl. Chat.Lafon, 89 Medoc, 1 fl. Chat.d‘Allamen, 72,
1 fl. Chat.Beaupuy, 69 Medoc, 1 fl. Zusammen 12
€ 70/120 CHF 100/180
Flaschen.
9072 CHATEAU DE BARBE BLANCHE. 1978.
Lussac-St.Emilion. Holzkiste. 11 Flaschen.
9093 CHATEAU PLINCE. 1964. Ets.St.Ferdinand.
Pomerol. 11 Flaschen. € 70/110 CHF 110/165
Pauillac.
9104 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.Clos de
Sarpe, 66 Grand Cru St.Emilion, 7 fl. Chat.Jacques
Blanc, 81 Grand Cru St.Emilion, 1 fl. Chat.Matras, 69
Grand Cru St.Emilion, 1 fl. Chat.quentin, 81 Grand
Cru St.Emilion, 1 fl. Chat.Coutet, 70 Grand Cru
St.Emilion, 1 fl. Chat.Tertre Daugay, 73 Grand Cru
St.Emilion, 1 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 80/130 CHF 120/200
€ 120/160 CHF 180/240
9096 RESERVE DE LA COMTESSE. 1989. Zweite
Wein von Chat.Pichon Longueville Comtesse. Pauil€ 30/50 CHF 50/80
lac. 1 Flasche.
9105 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.Lyonnat,
82 Lussac, 4 fl. Chat.Puylazat, 71 St.Emilion, 2 fl.
St.Emilion, 66 Calvet, 1 fl. Chat.Lafitte Laguens, 79,
1 fl. Chat.La Tour de Pez, 69 St.Estephe, 4 fl. Zusam€ 80/120 CHF 120/180
men 12 Flaschen.
€ 130/200 CHF 200/300
9073 CHAT. HAUT GRAVES D‘ARTHUS. 1966.
St.Emilion. 11 fl. Chat.Franc Patarabet. 73. 1 fl. Zu€ 70/130 CHF 100/200
sammen 12 Flaschen.
9074 CHATEAU GRAND CORBIN. 1979. Grand
Cru Classée. St.Emilion. 10 Flaschen.
€ 70/130 CHF 100/200
9075 HORACE. 1995. Listrac. 6 Flaschen.
9094 CHATEAU PRIEURS DE LA COMMANDERIE. 1967. Pomerol. 11 Flaschen.
€ 70/130 CHF 110/200
9095 CHATEAU
12 Flaschen.
FONBADET.
1971.
€ 20/40 CHF 30/60
9076 CHATEAU CARONNE STE. GEMME. 1982.
Cru grand bourgeois Exceptionnel. Haut Medoc. 12
€ 80/130 CHF 120/200
Flaschen.
9077 CLOS NAPOLEON. 1982. St.Emilion. 11 Fla€ 130/200 CHF 200/300
schen.
9078 CHATEAU CARONNE STE. GEMME. 1982.
Cru grand bourgeois Exceptionnel. Haut Medoc. 12
€ 80/130 CHF 120/200
Flaschen.
9079 CHATEAU CARONNE STE. GEMME. 1982.
Cru grand bourgeois Exceptionnel. Haut Medoc. 12
€ 80/130 CHF 120/200
Flaschen.
9097 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.Bonnet, 89,
4 fl. Chat.Bonnet, 02, 1 fl. Medoc, 89 Lebégue, 2 fl.
Chat.la Roze Beuavallet, 03 Cru bourgeois, Medoc,
1 fl. Domaine de la Gische, 00 Cote de Provence,
1 fl. Chat.Lafitte Marcellin, 89, 1er Cote de Bordeaux, 1 fl. Domaine de la Clapiere, 90 Cotes de
Provence, 1 fl. Cabernet Sauvignon, 97 Val Fleurie,
1 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 80/160 CHF 120/240
9106 SAMMELNR. BORDEAUX WEISSWEINE.
Chat.Ferrande, 69 Graves, 2 fl. Chat.Les Gravelines,
88, 1 fl. Chat. de Carles, 83, 1 fl. Chat. du Mayne, 82
Sauternes, 1 fl. Sauternes, 1976-79-88, 3 fl. Chat.
le Mayne Sauternes, 1 fl. Chat. de Malte, 78 Cordier,
1 fl. Rose Boissiere, 89 Monbazillac, 1 fl. Chat.Lepine
89 St.Croix du Mont, 1 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 100/130 CHF 150/200
9107 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat. des Moines, 86 Lalande de Pomerol, 10 fl. Lalande de Pomerol, 73, 1 fl. Chat.Pontac Lynch, 71 Margaux, 1 fl.
Zusammen 12 Flaschen. € 80/120 CHF 120/180
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
59
9108 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.Haut Canteloup, 76 Medoc, 5 fl. Chat.Larose Perganson, 79
Haut Medoc, 5 fl. Chat. de Camensac, 79 Haut Medoc, 2 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 40/70 CHF 60/100
9122 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.Leoville Poyferré, 79 Grand Cru St.Julien, 1 fl. Chat. de Malleret,
76 Haut Medoc, 1 fl. Chat.Quinsac, 79 Bord.Superieur, 1 fl. Chat.Graviess Plaisance, 86 St.Emilion,
1 fl. Chat.Marquis de Terme, 80 Margaux, 1 fl. Zu€ 70/90 CHF 100/140
sammen 5 Flaschen.
9109 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.Lanessan,
80 Cru bourgeois Superieur, Haut Medoc, 7 fl. Chat.
La Tour de Pez, 69 St.Estephe, 5 fl. Zusammen 12
€ 40/80 CHF 60/120
Flaschen.
9110 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.MontgrandMilon, 90 Pauillac, 6 fl. Chat.de Viaud, 76 Lalande de
Pomerol, 4 fl. Chat. Lynch-Moussas, 78 Pauillac, 2 fl.
Zusammen 12 Flaschen.
€ 100/130 CHF 150/200
9111 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.Pontac
Lynch, 71 Margaux, 5 fl. Chat. la Tour du Cauze,
66 St.Emilion, 4 fl. Chat. La Tour du Roc Milon, 64
Pauillac, 3 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 70/130 CHF 100/200
9112 SAMMELNR. BORDEAUX. Haut-Medoc, 82
Calvet, 11 fl. Chat. La Rose Anseillan, 64 Pauillac,
1 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 70/120 CHF 100/180
9113 SAMMELNR. BORDEAUX. Bordeaux, 75
Calvet, 10 fl. St.Emilion, 66 Calvet, 2 fl. Zusammen
€ 70/110 CHF 100/160
12 Flaschen.
9114 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.Brondelle,
95 Graves, 10 fl. Chat.Morillon, 81 Cote de Blaye,
1 fl. Chat.Lafitte Laguens, 79, 1 fl. Zusammen 12
€ 70/130 CHF 100/200
Flaschen.
9115 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.de Lamarque, 73 Haut Medoc, 6 fl. Chat.Saint Bonnet, 78
Cru bourgeois Medoc, 6 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 70/110 CHF 100/160
9116 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.affitte Carcasset, 66 Haut Medoc, 7 fl. Chat.Griviére, 85 Medoc, 5 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 70/110 CHF 100/160
9117 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.aveil de Luze, 79 Cru borgeois Margaux, 3 fl. Chat.Charmant,
69 Margaux, 9 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 80/120 CHF 120/180
9118 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat.de Caraguilhes, 82 Corbieres, 8 fl. Chat.Laronde Désormes, 61
Bord.Superieur, 1 fl. Chat.Canteloup, 64 St.Estephe,
1 fl. Chat.Lille Coutelin, 69 St.Estephe, 1 fl. Chat.
Saint Estephe, 85 Cru bourgeois St.Estephe, 1 fl.
Zusammen 12 Flaschen. € 80/120 CHF 120/180
9119 SAMMELNR. BORDEAUX. Lalande de Pomerol, 73 Gavet, 8 fl. Clos René, 83 Pomerol, 2 fl.
Pomerol, 74 Lebegue, 1 fl. Chat.Vrais Chevalier, 85,
1 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 70/120 CHF 100/180
9120 SAMMELNR.
BORDEAUX.
Chat.
La
Cardonne, 76 Grand Cru bourgeois, 7fl.+ 1989,
1 fl. Chat.Clarke, 83 Listrac-Medoc, 3 fl. Chat. Les
Bernedes, 82 Medoc, 1 fl. Zusammen 12 Flaschen.
€ 80/120 CHF 120/180
9121 SAMMELNR. BORDEAUX. Chat. Mazeyres,
78 Pomerol, 4 fl. Chat. Lafon, 82 medoc, 1 fl. Chat.
Caronne Ste.gemme, 82 Haut-Medoc, 1 fl. Zusam€ 50/90 CHF 70/140
men 6 Flaschen.
Auf diese Objekte kann nur schriftlich geboten werden. Abgabe der Gebote bis
spätestens Dienstag, 7. September 2010, 19.00 Uhr!
Zuschlagsliste der Juni-Auktion vom 14. – 18.06.2010
ALLE ZUSCHLÄGE OHNE GEWÄHR. Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF) und exklusive Aufgeld
Kunstgewerbe
Kunstgewerbe
Grossuhren
Möbel
Möbel
Keramik
1
50.00
99
50.00
251
700.00
535
330.00
660 A
240.00
1013
1A
50.00
100
1500.00
252
500.00
536
450.00
661
240.00
1014
80.00
2
165.00
101
1400.00
254
500.00
537
450.00
664
125.00
1015
300.00
3
950.00
102
50.00
256
1600.00
538
340.00
668
80.00
1017
170.00
5
700.00
103
850.00
257
700.00
539
300.00
669
100.00
1018
170.00
6
770.00
104
900.00
258
550.00
540
650.00
671
130.00
1019
160.00
7
900.00
105
1400.00
259
2700.00
544
600.00
672
70.00
1020
1900.00
8
2200.00
106
1700.00
260
1600.00
546
650.00
674
200.00
1021
200.00
10
600.00
107
1400.00
261
3500.00
547
1000.00
676
220.00
1022
380.00
12
50.00
108
900.00
263
3000.00
548
950.00
677
120.00
1023
2600.00
13
50.00
109
1500.00
264
600.00
549
1300.00
679
110.00
1026
500.00
14
350.00
112
2400.00
266
4200.00
550
1800.00
680
80.00
1028
140.00
15
1300.00
117
500.00
271
750.00
551
100.00
681
110.00
1029
650.00
17
350.00
120
750.00
272
1400.00
559
330.00
682
110.00
1031
600.00
19
50.00
123
1100.00
274
2800.00
560
1500.00
683
90.00
1032
400.00
20
280.00
124
550.00
276
800.00
563
170.00
684
400.00
1033
900.00
21
400.00
127
800.00
277
550.00
565
350.00
685
100.00
1034
750.00
27
2600.00
128
750.00
278
750.00
567
390.00
686
350.00
1036
700.00
28
1300.00
129
3000.00
279
550.00
568
900.00
687
60.00
1037
350.00
30
650.00
131
1200.00
280
660.00
569
1300.00
688
80.00
1041
950.00
31
1300.00
133
50.00
281
800.00
570
9500.00
691
1200.00
1042
750.00
32
3000.00
134
1200.00
571
430.00
692
550.00
1044
800.00
33
800.00
135
1300.00
572
330.00
693
450.00
1045
750.00
34
50.00
149
550.00
576
280.00
695
300.00
1047
1100.00
35
1800.00
150
2900.00
304
600.00
577
270.00
696
950.00
1048
1200.00
36
700.00
151
600.00
307
2000.00
578
1900.00
697
1100.00
1049
600.00
37
150.00
152
1100.00
309
600.00
579
200.00
698
260.00
1050
350.00
38
900.00
155
650.00
310
800.00
580
550.00
699
120.00
1051
260.00
39
750.00
156
450.00
312
5200.00
581
300.00
702
130.00
1052
300.00
40
1400.00
159
120.00
314
1800.00
582
90.00
703
1600.00
1053
2600.00
41
50.00
160
800.00
315
2200.00
583
160.00
704
1000.00
1055
400.00
42
50.00
162
450.00
316
700.00
585
650.00
705
450.00
1056
1300.00
43
400.00
163
240.00
319
250.00
587
500.00
44
800.00
164
450.00
320
1200.00
588
130.00
45
50.00
165
550.00
323
2000.00
590
1100.00
48
50.00
167
1600.00
327
1500.00
593
1800.00
802
1600.00
49
50.00
168
650.00
329
450.00
594
2700.00
803
650.00
1061
350.00
50
2800.00
173
1100.00
333
330.00
595
3200.00
804
3800.00
1064
1900.00
51
50.00
174
1100.00
336
3000.00
597
200.00
810
4600.00
1065
180.00
52
50.00
175
3400.00
341
1900.00
610
350.00
812
900.00
1066
250.00
53
1200.00
176
1500.00
342
5000.00
615
2800.00
815
2400.00
1067
1000.00
54
2200.00
344
1600.00
617
180.00
816
1350.00
55
50.00
349
750.00
618
500.00
818
450.00
56
1300.00
351
750.00
621
320.00
820
600.00
57
1000.00
205
3600.00
353
500.00
622
600.00
821
1100.00
1071
220.00
58
1100.00
206
3800.00
625
350.00
822
1900.00
1072
400.00
59
1600.00
207
240.00
629
3000.00
823
650.00
1073
550.00
60
3200.00
208
400.00
631
180.00
825
2300.00
1074
300.00
61
50.00
209
350.00
500
160.00
632
120.00
826
3200.00
1077
400.00
62
50.00
210
250.00
503
240.00
634
350.00
827
750.00
1078
450.00
65
2400.00
211
600.00
505
140.00
635 A
40.00
828
2400.00
1080
260.00
67
330.00
212
900.00
509
190.00
637
2400.00
830
400.00
1081
850.00
68
400.00
215
450.00
510
50.00
638
3200.00
831
330.00
1082
120.00
69
2800.00
216
550.00
512
400.00
639
1500.00
832
140.00
1083
100.00
70
2400.00
217
160.00
514
160.00
640
20000.00
834
360.00
1090
450.00
72
700.00
221
180.00
515
160.00
641
550.00
835
220.00
1092
750.00
73
450.00
516
140.00
642
900.00
836
220.00
1093
330.00
74
600.00
518
340.00
643
800.00
837
150.00
1094
300.00
75
1500.00
519
350.00
644
600.00
838
130.00
1095
1700.00
76
650.00
230
650.00
520
450.00
645
750.00
Glas
1101
600.00
77
900.00
231
1380.00
521
420.00
646
1200.00
1001
650.00
1102
550.00
79
700.00
232
1600.00
522
390.00
647
1100.00
1003
100.00
80
50.00
233
2000.00
523
260.00
648
1400.00
1005
1800.00
83
330.00
234
1300.00
524
80.00
649
1000.00
1007
280.00
85
1300.00
235
700.00
525
130.00
651
350.00
1008
280.00
1200
300.00
87
3000.00
236
850.00
526
220.00
653
120.00
1009
500.00
1205
350.00
88
720.00
238
2300.00
527
150.00
654
330.00
94
800.00
528
230.00
656
150.00
95
950.00
529
170.00
657
400.00
96
240.00
530
360.00
658
350.00
1010
500.00
97
160.00
241
900.00
531
140.00
659
1100.00
1011
98
450.00
243
1400.00
532
220.00
660
1600.00
1012
Modernes Design
Spiegel
Leuchter
Taschen- und
Armbanduhren
Kunstgewerbe
Ikonen
100.00
1057
850.00
1058
4400.00
1059
350.00
1060
200.00
Jugendstil/
Art Déco/Design
Nippsachen und
Miniaturen
1206
200.00
1208
1300.00
1209
110.00
1210
250.00
450.00
1211
280.00
600.00
1212
320.00
Keramik
Zuschlagsliste der Juni-Auktion vom 14. – 18.06.2010
ALLE ZUSCHLÄGE OHNE GEWÄHR. Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF) und exklusive Aufgeld
Nippsachen und
Miniaturen
Asiatica
Asiatica
Teppiche
Silber
Silber
1213
4200.00
1382
100.00
1468
850.00
2072
550.00
2308
60.00
2430
1300.00
1214
400.00
1384
400.00
1469
3400.00
2073
800.00
2309
1200.00
2431
150.00
1215
250.00
1385
500.00
1471
140.00
2074
2000.00
2311
500.00
2432
450.00
1216
3400.00
1386
150.00
1472
80.00
2076
500.00
2313
120.00
2433
550.00
1217
3000.00
1390
80.00
1473
300.00
2077
300.00
2314
350.00
2434
700.00
1219
150.00
1391
70.00
1474
330.00
2078
550.00
2315
400.00
2435
700.00
1220
4200.00
1392
500.00
1475
220.00
2079
400.00
2319
75.00
2436
500.00
1222
500.00
1393
380.00
1476
400.00
2083
1100.00
2320
220.00
2439
400.00
1223
4200.00
1394
90.00
1477
500.00
2085
500.00
2321
150.00
2440
450.00
1225
200.00
1395
110.00
1478
700.00
2087
2400.00
2328
220.00
1227
220.00
1397
160.00
2088
300.00
2329
150.00
1398
180.00
2089
900.00
2332
220.00
1399
80.00
2090
2000.00
2333
120.00
2900
1400
60.00
2001
260.00
2091
1600.00
2334
120.00
2901
650.00
1100.00
2335
220.00
2902
1200.00
Modernes Silber
Teppiche
Accessoires de mode
500.00
1300
1200.00
1401
60.00
2003
600.00
2093
1303
110.00
1402
150.00
2004
700.00
2094
850.00
2336
110.00
2903
200.00
1304
260.00
1403
110.00
2005
420.00
2095
2200.00
2338
80.00
2904
120.00
1305
130.00
1405
3000.00
2006
100.00
2097
1400.00
2339
120.00
2905
120.00
1306
90.00
1406
60.00
2007
150.00
2098
1200.00
2340
400.00
2906
600.00
1307
1200.00
1407
110.00
2008
350.00
2099
800.00
2343
600.00
2907
1000.00
1308
190.00
1408
90.00
2010
1000.00
2100
850.00
2345
600.00
2910
100.00
1309
200.00
1409
240.00
2011
280.00
2102
4600.00
2346
220.00
2913
500.00
1311
160.00
1410
500.00
2012
170.00
2103
4400.00
2347
220.00
2914
240.00
1312
750.00
1411
1000.00
2014
750.00
2104
1800.00
2348
220.00
2915
900.00
1313
80.00
1412
180.00
2017
3000.00
2105
700.00
2349
220.00
2916
850.00
1315
140.00
1413
600.00
2018
200.00
2106
6000.00
2350
150.00
2917
500.00
1317
110.00
1414
160.00
2019
650.00
2107
2400.00
2351
1000.00
2918
250.00
1318
90.00
1415
350.00
2020
2200.00
2109
900.00
2352
900.00
2919
900.00
1319
90.00
1416
200.00
2021
700.00
2110
2800.00
2353
330.00
2920
700.00
1320
330.00
1417
200.00
2022
6200.00
2112
3000.00
2354
850.00
2921
500.00
1321
400.00
1418
50.00
2023
240.00
2113
8500.00
2355
180.00
2922
220.00
1322
260.00
1419
330.00
2024
950.00
2114
2800.00
2356
220.00
2923
170.00
1323
110.00
1420
600.00
2025
280.00
2115
6500.00
2357
140.00
2924
140.00
1324
340.00
1421
80.00
2026
330.00
2116
9000.00
2358
650.00
2926
600.00
1325
200.00
1422
130.00
2027
160.00
2117
5000.00
2363
750.00
2927
1300.00
1326
400.00
1423
130.00
2028
850.00
2364
400.00
2928
150.00
1327
70.00
1424
300.00
2029
900.00
2365
1000.00
2929
220.00
1328
340.00
1425
160.00
2030
180.00
2367
350.00
2930
100.00
1330
90.00
1426
130.00
2031
450.00
2201
140.00
2368
280.00
2933
200.00
1332
2400.00
1427
320.00
2032
180.00
2202
120.00
2371
140.00
2934
550.00
1428
60.00
2033
2400.00
2208
4200.00
2372
130000.00
2936
180.00
1429
500.00
2034
750.00
2209
950.00
2373
250000.00
2937
380.00
1430
110.00
2035
400.00
2211
1000.00
2379
6500.00
2938
350.00
Silber
Waffen
1350
190.00
1431
450.00
2036
2400.00
2213
200.00
2380
950.00
2940
220.00
1351
1000.00
1435
240.00
2037
1200.00
2214
5500.00
2384
380.00
2943
300.00
1352
200.00
1436
80.00
2038
850.00
2215
6300.00
2385
100.00
2945
250.00
1353
700.00
1437
600.00
2039
330.00
2218
160.00
2389
450.00
2946
180.00
1354
850.00
1439
60.00
2041
600.00
2219
800.00
2397
220.00
2948
380.00
1355
650.00
1441
180.00
2042
550.00
2400
420.00
2949
700.00
1356
190.00
1443
550.00
2044
300.00
2401
1400.00
2950
550.00
1357
150.00
1444
240.00
2045
2400.00
2402
330.00
2951
700.00
1358
550.00
1446
500.00
2046
3200.00
2251
220.00
2403
400.00
2952
1350.00
1359
110.00
1447
3000.00
2047
2400.00
2254
400.00
2404
240.00
2954
110.00
1360
70.00
1448
190.00
2048
170.00
2255
180.00
2405
220.00
2956
1300.00
1361
240.00
1449
600.00
2049
850.00
2256
750.00
2406
320.00
2957
130.00
1362
110.00
1450
1600.00
2050
1200.00
2257
700.00
2407
500.00
2958
240.00
1365
280.00
1451
220.00
2051
2200.00
2258
270.00
2409
300.00
2960
300.00
1366
200.00
1452
190.00
2053
500.00
2259
450.00
2410
180.00
2961
2200.00
1367
500.00
1453
400.00
2054
1600.00
2260
500.00
2411
1400.00
2962
90.00
1368
150.00
1454
750.00
2055
380.00
2262
300.00
2412
3500.00
2963
60.00
1369
260.00
1455
160.00
2057
1300.00
2267
2900.00
2413
1100.00
2965
300.00
1370
750.00
1456
450.00
2058
400.00
2268
4000.00
2414
1100.00
2966
10000.00
1371
70.00
1457
380.00
2060
1100.00
2269
3200.00
2415
1200.00
2968
1200.00
1372
130.00
1459
350.00
2061
400.00
2270
3800.00
2416
450.00
2971
450.00
1373
450.00
1460
1000.00
2062
220.00
2271
450.00
2417
380.00
2973
140.00
1374
220.00
1461
60.00
2063
600.00
2272
160.00
2418
1700.00
2974
350.00
1375
1800.00
1462
450.00
2065
1200.00
2273
120.00
2419
450.00
1376
280.00
1463
250.00
2066
430.00
2274
240.00
2420
650.00
1377
320.00
1464
100.00
2067
3000.00
2275
180.00
2422
220.00
1378
170.00
1465
1600.00
2068
330.00
2425
80.00
1379
60.00
1466
1000.00
2069
1200.00
2428
600.00
1380
300.00
1467
80.00
2071
1700.00
2429
390.00
Antiken
Zuschlagsliste der Juni-Auktion vom 14. – 18.06.2010
ALLE ZUSCHLÄGE OHNE GEWÄHR. Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF) und exklusive Aufgeld
Schmuck
Internationale Kunst
Schweizer Gemälde
Helvetica
Schriftliche Auktion
Möbel
Bücher
3000
1500.00
4003
850.00
4201
30000.00
4509
3400.00
4737
240.00
5078
50.00
3011
1100.00
4004
450.00
4202
30000.00
4510
200.00
4742
1300.00
5079
50.00
3012
1300.00
4006
300.00
4203
950.00
4511
200.00
4743
150.00
5080
50.00
3014
2900.00
4008
2900.00
4207
14000.00
4512
280.00
4745
400.00
5081
50.00
3015
1800.00
4009
2800.00
4208
5000.00
4514
550.00
4747
500.00
5082
360.00
3019
2200.00
4010
1200.00
4209
850.00
4516
700.00
4748
240.00
5083
60.00
3020
3000.00
4017
1300.00
4210
10000.00
4517
600.00
4749
550.00
5084
65.00
3022
1200.00
4022
850.00
4211
1200.00
4518
500.00
4752
3000.00
5088
200.00
3023
2100.00
4023
850.00
4212
8000.00
4519
620.00
4753
100.00
5090
100.00
3028
4200.00
4028
350.00
4213
2000.00
4520
800.00
4755
4000.00
5092
100.00
3029
450.00
4030
25000.00
4214
1800.00
4522
1200.00
4756
200.00
5093
360.00
3030
3200.00
4039
800.00
4215
1000.00
4524
1600.00
4757
380.00
5094
350.00
3031
1500.00
4041
2700.00
4216
1700.00
4525
600.00
4758
100.00
5095
190.00
3033
350.00
4042
2200.00
4217
7500.00
4527
550.00
4759
260.00
5096
300.00
3034
600.00
4044
3800.00
4219
750.00
4528
300.00
4764
12500.00
5099
220.00
3038
1600.00
4047
1600.00
4220
850.00
4530
750.00
4765
12500.00
5100
290.00
3040
2600.00
4049
500.00
4221
5000.00
4531
700.00
4768
280.00
5101
110.00
3043
800.00
4053
950.00
4222
2000.00
4532
200.00
5106
550.00
3046
500.00
4058
600.00
4223
2000.00
4533
1400.00
5107
845.00
3048
500.00
4064
450.00
4228
900.00
4534
3600.00
5108
290.00
3050
2600.00
4065
400.00
4229
1400.00
4535
900.00
5001
210.00
5113
100.00
3051
850.00
4068
500.00
4230
1700.00
4536
390.00
5002
800.00
5115
120.00
3052
2500.00
4069
1100.00
4235
2800.00
4537
550.00
5004
220.00
5117
360.00
3060
600.00
4070
850.00
4239
3000.00
5008
180.00
5119
360.00
3061
4000.00
4071
400.00
4244
1300.00
5009
220.00
5121
400.00
3069
1300.00
4073
2200.00
4245
18000.00
5010
220.00
5122
300.00
3070
400.00
4074
400.00
4246
2000.00
4550
400.00
5015
330.00
5123
350.00
3072
2465.00
4075
400.00
4247
1200.00
4553
1400.00
5016
50.00
5124
140.00
3073
2400.00
4076
2400.00
4248
1600.00
4556
250.00
5017
50.00
5126
200.00
3078
500.00
4077
500.00
4250
14000.00
4557
600.00
5018
50.00
5127
410.00
3079
700.00
4080
2400.00
4252
1000.00
4558
500.00
5019
50.00
5130
45.00
3083
2200.00
4082
800.00
4253
5000.00
4562
1500.00
5020
220.00
5132
40.00
3085
5600.00
4083
3000.00
4254
2000.00
4563
550.00
5021
50.00
5133
120.00
3088
1900.00
4256
1300.00
4565
400.00
5024
1000.00
5136
200.00
3090
350.00
4258
700.00
4568
600.00
5025
50.00
5139
650.00
3093
800.00
4259
5500.00
4571
750.00
5027
50.00
5140
70.00
3094
950.00
4103
800.00
4574
900.00
5028
50.00
5142
320.00
3095
850.00
4106
440.00
4575
850.00
5029
455.00
5143
60.00
3096
650.00
4107
350.00
4576
650.00
5030
50.00
5146
210.00
3100
1800.00
4108
350.00
4300
125000.00
4588
800.00
5031
160.00
5147
360.00
3102
500.00
4110
900.00
4301
2800.00
4589
800.00
5032
240.00
5148
60.00
3104
1600.00
4111
650.00
4302
6000.00
4590
550.00
5033
50.00
5151
120.00
3106
4000.00
4112
1800.00
4306
1300.00
4591
1100.00
5034
50.00
5152
250.00
3108
9000.00
4113
600.00
4307
1000.00
4596
3800.00
5035
510.00
5155
300.00
3110
1500.00
4114
800.00
4309
780000.00
4597
1000.00
5036
50.00
5156
310.00
3114
600.00
4116
1900.00
4310
2800.00
4598
650.00
5037
50.00
5157
360.00
3115
650.00
4117
500.00
4312
16000.00
4600
1200.00
5038
550.00
5158
440.00
3117
500.00
4118
4300.00
4313
32000.00
4601
700.00
5040
400.00
5159
300.00
3121
650.00
4119
3200.00
4315
3500.00
4603
400.00
5042
380.00
5160
145.00
3129
1100.00
4120
500.00
4316
1800.00
4604
200.00
5043
125.00
5162
250.00
3131
750.00
4121
2000.00
4317
1200.00
4605
520.00
5044
50.00
5165
180.00
3132
6500.00
4125
1300.00
4324
4500.00
4606
1600.00
5046
300.00
5166
280.00
3134
1500.00
4127
2000.00
4327
1300.00
4608
400.00
5048
100.00
5168
220.00
3135
35000.00
4139
500.00
4328
6500.00
4609
550.00
5051
200.00
5172
200.00
3137
700.00
4140
550.00
4330
1000.00
5052
360.00
5181
100.00
3139
35000.00
4142
660.00
4331
2000.00
5053
160.00
5184
35.00
3141
10000.00
4143
700.00
4333
2200.00
5054
290.00
5186
220.00
3143
30000.00
4145
500.00
4337
3500.00
4700
360.00
5055
520.00
5187
300.00
3145
500.00
4149
700.00
4338
5500.00
4703
450.00
5056
140.00
5195
230.00
3149
700.00
4154
600.00
4339
1000.00
4704
300.00
5057
180.00
5196
50.00
3150
1600.00
4167
800.00
4340
1400.00
4706
250.00
5059
400.00
3151
400.00
4172
1200.00
4342
21000.00
4707
170.00
5060
440.00
185000.00
4711
550.00
5062
600.00
Schweizer Kunst
des 20. Jahrhunderts
Internationale Gemälde
Alte Graphik
Bücher
Schriftliche Auktion
Möbel
Schriftliche Auktion
Modernes Design
3160
800.00
4173
1000.00
4343
3165
1300.00
4174
1600.00
4345
14000.00
4713
850.00
5063
170.00
5201
3167
700.00
4175
2200.00
4352
2000.00
4715
600.00
5064
240.00
5202
90.00
3173
7000.00
4184
750.00
4719
300.00
5065
50.00
5203
250.00
3177
1400.00
4188
1400.00
4721
900.00
5068
220.00
5205
310.00
3190
1000.00
4189
2800.00
4723
1300.00
5071
50.00
5206
80.00
4190
400.00
4502
950.00
4728
100.00
5072
440.00
5208
115.00
4192
1100.00
4505
600.00
4732
400.00
5074
420.00
5209
90.00
4507
650.00
4733
240.00
5075
170.00
5211
150.00
4508
1500.00
4734
2200.00
5077
50.00
Helvetica
150.00
Zuschlagsliste der Juni-Auktion vom 14. – 18.06.2010
ALLE ZUSCHLÄGE OHNE GEWÄHR. Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF) und exklusive Aufgeld
Schriftliche Auktion
Spiegel
Schriftliche Auktion
Grossuhren
Schriftliche Auktion
Kunstgewerbe
Schriftliche Auktion
Kunstgewerbe
Schriftliche Auktion
Kunstgewerbe
Schriftliche Auktion
Kunstgewerbe
5300
125.00
5543
110.00
5715
90.00
5824
205.00
5938
220.00
6030
185.00
5302
30.00
5545
200.00
5716
100.00
5825
150.00
5939
200.00
6031
150.00
5303
80.00
5546
190.00
5719
60.00
5828
120.00
5941
160.00
6032
205.00
5307
90.00
5547
140.00
5720
120.00
5829
50.00
5942
80.00
6033
205.00
5308
155.00
5548
200.00
5721
140.00
5830
220.00
5947
400.00
6034
85.00
5311
100.00
5551
180.00
5727
60.00
5831
140.00
5948
280.00
6035
180.00
5312
70.00
5556
100.00
5728
160.00
5832
140.00
5949
500.00
6036
200.00
5313
50.00
5558
250.00
5729
120.00
5833
920.00
5950
110.00
6037
35.00
5314
80.00
5559
400.00
5731
35.00
5834
50.00
5951
220.00
6038
60.00
5316
260.00
5560
375.00
5732
100.00
5835
220.00
5952
90.00
6039
100.00
5318
75.00
5561
135.00
5735
75.00
5836
230.00
5953
220.00
6040
100.00
5319
50.00
5563
110.00
5736
140.00
5837
260.00
5954
20.00
6041
60.00
5320
50.00
5564
350.00
5737
70.00
5838
410.00
5955
120.00
6044
150.00
5322
50.00
5565
200.00
5738
100.00
5839
140.00
5956
130.00
6046
120.00
5325
110.00
5568
205.00
5740
50.00
5840
145.00
5957
90.00
6047
80.00
5326
400.00
5569
155.00
5741
290.00
5843
220.00
5958
15.00
6048
110.00
5327
100.00
5572
440.00
5748
220.00
5844
1200.00
5961
15.00
6052
105.00
5329
185.00
5574
330.00
5749
80.00
5845
200.00
5962
30.00
6053
30.00
5332
80.00
5575
330.00
5753
210.00
5846
480.00
5963
150.00
6054
20.00
5333
55.00
5576
440.00
5754
260.00
5847
150.00
5965
180.00
6055
260.00
5334
240.00
5578
300.00
5755
105.00
5848
120.00
5968
350.00
6057
140.00
5335
400.00
5579
65.00
5756
50.00
5849
175.00
5969
270.00
6058
160.00
5336
350.00
5580
160.00
5759
110.00
5850
400.00
5970
60.00
6059
100.00
5338
220.00
5761
70.00
5852
90.00
5971
200.00
6060
120.00
5339
210.00
5762
800.00
5853
160.00
5972
270.00
6061
110.00
5340
50.00
5764
120.00
5854
400.00
5973
410.00
6062
70.00
5341
50.00
5765
260.00
5855
220.00
5974
400.00
6063
150.00
Schriftliche Auktion
Taschen- und Armbanduhren
5342
170.00
5601
60.00
5766
160.00
5856
150.00
5975
100.00
6064
640.00
5343
1100.00
5606
80.00
5768
100.00
5858
500.00
5976
60.00
6065
130.00
5345
200.00
5608
80.00
5770
770.00
5859
200.00
5978
150.00
6066
120.00
5610
40.00
5771
230.00
5860
200.00
5980
30.00
6068
220.00
5611
35.00
5772
370.00
5861
600.00
5981
115.00
6069
400.00
5612
25.00
5773
240.00
5863
50.00
5982
160.00
6070
30.00
250.00
6071
600.00
Schriftliche Auktion
Leuchter
5400
330.00
5614
40.00
5774
195.00
5864
80.00
5983
5404
170.00
5615
80.00
5775
440.00
5865
450.00
5984
85.00
6072
90.00
5408
70.00
5616
80.00
5776
380.00
5870
150.00
5985
400.00
6073
125.00
5410
200.00
5618
50.00
5777
140.00
5872
75.00
5986
130.00
6074
50.00
5411
330.00
5621
40.00
5778
20.00
5874
520.00
5988
510.00
6075
65.00
5412
50.00
5622
40.00
5781
50.00
5879
720.00
5989
70.00
6077
130.00
5413
150.00
5626
45.00
5782
130.00
5880
130.00
5990
100.00
6078
150.00
5414
150.00
5627
55.00
5783
120.00
5882
1250.00
5991
380.00
6079
85.00
5416
200.00
5638
30.00
5784
110.00
5884
30.00
5992
80.00
6080
120.00
5418
360.00
5642
10.00
5785
70.00
5885
75.00
5993
180.00
6081
300.00
5419
550.00
5650
150.00
5786
85.00
5886
45.00
5994
200.00
6082
500.00
5420
50.00
5651
170.00
5787
180.00
5889
45.00
5995
115.00
6083
75.00
5652
110.00
5788
120.00
5890
40.00
5998
200.00
5653
230.00
5789
60.00
5893
210.00
5999
50.00
180.00
Schriftliche Auktion
Grossuhren
Schriftliche Auktion
Glas
5654
150.00
5790
240.00
5895
240.00
6000
5500
140.00
5655
200.00
5791
770.00
5896
160.00
6002
600.00
6100
320.00
5501
200.00
5659
150.00
5792
145.00
5897
150.00
6003
550.00
6101
520.00
5503
290.00
5660
40.00
5793
200.00
5899
160.00
6004
50.00
6102
100.00
5504
200.00
5661
200.00
5795
100.00
5900
110.00
6005
1100.00
6103
60.00
5505
125.00
5662
380.00
5796
1400.00
5901
70.00
6007
70.00
6104
140.00
5506
990.00
5663
620.00
5797
300.00
5902
130.00
6008
70.00
6106
200.00
5507
300.00
5671
90.00
5798
460.00
5903
40.00
6009
165.00
6107
75.00
5508
175.00
5673
160.00
5799
175.00
5904
150.00
6010
60.00
6108
190.00
5509
100.00
5675
750.00
5800
40.00
5905
360.00
6013
90.00
6109
120.00
5514
100.00
5677
45.00
5801
100.00
5906
150.00
6014
120.00
6110
60.00
5515
40.00
5678
610.00
5802
500.00
5907
120.00
6015
110.00
6111
90.00
5516
70.00
5679
440.00
5804
230.00
5915
110.00
6016
205.00
6112
70.00
5517
80.00
5807
125.00
5916
40.00
6017
120.00
6113
50.00
5518
80.00
5809
175.00
5917
40.00
6019
40.00
6115
68.00
5519
100.00
5811
330.00
5922
205.00
6020
130.00
6116
150.00
5520
140.00
5702
100.00
5813
200.00
5923
105.00
6021
60.00
6117
55.00
5525
450.00
5703
110.00
5814
100.00
5924
30.00
6022
80.00
6118
80.00
5528
300.00
5704
120.00
5816
250.00
5925
70.00
6023
60.00
6120
70.00
5529
480.00
5707
220.00
5817
240.00
5926
80.00
6024
70.00
6121
30.00
5531
400.00
5708
180.00
5818
220.00
5929
300.00
6025
125.00
6122
140.00
5534
60.00
5709
100.00
5819
60.00
5931
200.00
6026
185.00
6125
70.00
5536
90.00
5712
150.00
5820
150.00
5932
100.00
6027
60.00
6126
120.00
5537
100.00
5713
180.00
5821
660.00
5934
330.00
6028
70.00
6127
70.00
5538
85.00
5714
100.00
5823
200.00
5935
60.00
6029
100.00
6128
110.00
Schriftliche Auktion
Kunstgewerbe
Zuschlagsliste der Juni-Auktion vom 14. – 18.06.2010
ALLE ZUSCHLÄGE OHNE GEWÄHR. Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF) und exklusive Aufgeld
Schriftliche Auktion
Glas
Schriftliche Auktion
Keramik
Schriftliche Auktion
Silber
Schriftliche Auktion
Silber
Schriftliche Auktion
Silber
Schriftliche Auktion
Antiken
6129
70.00
6242
80.00
6401
65.00
6523
40.00
6625
220.00
6921
720.00
6130
100.00
6243
80.00
6403
120.00
6525
90.00
6626
380.00
6922
1100.00
6131
60.00
6244
60.00
6404
60.00
6526
55.00
6628
20.00
6923
1000.00
6136
20.00
6245
100.00
6405
125.00
6527
30.00
6137
150.00
6247
470.00
6406
210.00
6528
400.00
6139
100.00
6251
170.00
6407
200.00
6529
75.00
6140
160.00
6256
80.00
6408
50.00
6531
100.00
6700
80.00
6142
60.00
6258
70.00
6409
110.00
6532
70.00
6701
25.00
6936
600.00
6143
70.00
6260
180.00
6410
100.00
6533
40.00
6703
60.00
6940
1050.00
6145
120.00
6261
230.00
6417
40.00
6534
40.00
6708
200.00
6944
230.00
6146
250.00
6264
70.00
6419
110.00
6535
20.00
6709
450.00
6946
220.00
6149
140.00
6269
260.00
6420
160.00
6536
35.00
6711
75.00
6150
450.00
6271
60.00
6421
210.00
6537
35.00
6712
1150.00
6151
140.00
6272
40.00
6422
50.00
6538
70.00
6713
160.00
6152
170.00
6273
180.00
6423
100.00
6541
200.00
6716
60.00
7000
110.00
6153
290.00
6274
180.00
6429
85.00
6542
40.00
6718
200.00
7001
120.00
6154
70.00
6275
180.00
6431
70.00
6545
100.00
6719
100.00
7002
120.00
6155
30.00
6276
80.00
6432
220.00
6546
75.00
6721
90.00
7003
70.00
6156
40.00
6277
40.00
6433
80.00
6547
70.00
6722
155.00
7004
110.00
6158
80.00
6278
120.00
6434
70.00
6549
80.00
6724
550.00
7006
100.00
6160
55.00
6281
460.00
6435
60.00
6551
70.00
7007
300.00
6161
230.00
6282
70.00
6436
255.00
6554
160.00
7008
140.00
6162
60.00
6283
300.00
6437
280.00
6555
95.00
7010
220.00
6166
170.00
6284
150.00
6439
80.00
6556
160.00
6802
60.00
7011
180.00
6169
90.00
6285
120.00
6440
80.00
6557
40.00
6803
70.00
7012
150.00
6170
80.00
6286
50.00
6442
60.00
6558
180.00
6804
30.00
7013
90.00
6171
180.00
6287
510.00
6444
180.00
6559
30.00
6805
100.00
7014
150.00
6172
240.00
6288
25.00
6445
42.00
6561
150.00
6808
75.00
7015
110.00
6173
260.00
6295
100.00
6446
90.00
6564
60.00
6809
70.00
7016
400.00
6174
60.00
6299
220.00
6448
370.00
6567
40.00
6811
240.00
7019
30.00
6300
380.00
6449
50.00
6568
400.00
6817
50.00
7020
50.00
6301
140.00
6451
400.00
6570
60.00
6818
110.00
7024
60.00
6309
70.00
6452
100.00
6571
90.00
6823
60.00
7026
750.00
Schriftliche Auktion
Keramik
Schriftliche Auktion
Teppiche
Schriftliche Auktion
Waffen
6924
510.00
6925
1200.00
6926
700.00
6927
900.00
Schriftliche Auktion
Asiatica
6200
120.00
6311
110.00
6453
120.00
6573
120.00
6825
140.00
7029
40.00
6201
400.00
6312
460.00
6454
60.00
6574
150.00
6827
200.00
7030
200.00
6202
190.00
6314
70.00
6455
70.00
6575
550.00
6829
120.00
7033
70.00
6203
350.00
6317
180.00
6457
70.00
6577
500.00
6832
50.00
7034
50.00
6204
70.00
6320
110.00
6458
230.00
6579
150.00
6834
50.00
7035
45.00
6205
30.00
6321
340.00
6461
70.00
6581
90.00
6838
105.00
7036
180.00
6206
820.00
6323
310.00
6462
45.00
6583
80.00
6839
70.00
7038
110.00
6207
70.00
6324
90.00
6463
250.00
6584
60.00
6840
90.00
7039
100.00
6208
220.00
6325
290.00
6464
70.00
6585
120.00
6841
80.00
7040
65.00
6209
300.00
6327
110.00
6465
80.00
6586
90.00
6842
80.00
7042
150.00
6210
30.00
6328
30.00
6466
30.00
6587
60.00
6843
150.00
7043
80.00
6212
200.00
6329
100.00
6467
50.00
6588
220.00
6845
150.00
7046
100.00
6213
230.00
6330
170.00
6469
140.00
6589
220.00
6847
150.00
7048
120.00
6214
760.00
6470
40.00
6591
200.00
6850
90.00
7049
80.00
6215
900.00
Schriftliche Auktion
Jugendstil/ Art Déco/
6472
180.00
6593
80.00
6852
25.00
7050
75.00
6216
260.00
Design
6473
140.00
6594
70.00
6853
50.00
7051
30.00
6217
420.00
6477
40.00
6595
120.00
6855
60.00
7053
60.00
6218
350.00
6350
170.00
6478
110.00
6597
80.00
6858
200.00
7056
40.00
6219
320.00
6351
70.00
6480
70.00
6598
45.00
6859
60.00
7058
120.00
6220
290.00
6353
80.00
6482
70.00
6599
40.00
6864
150.00
7059
180.00
6221
75.00
6354
80.00
6483
55.00
6600
130.00
6865
80.00
7063
140.00
6222
120.00
6356
60.00
6484
50.00
6601
350.00
6866
30.00
7064
180.00
6223
90.00
6357
90.00
6487
60.00
6602
460.00
6869
200.00
7067
60.00
6224
60.00
6359
350.00
6490
140.00
6603
660.00
6870
120.00
7068
60.00
6226
50.00
6360
35.00
6494
50.00
6604
280.00
6874
550.00
7069
60.00
6227
70.00
6361
230.00
6495
40.00
6605
120.00
6875
70.00
7070
60.00
6229
2500.00
6370
130.00
6497
80.00
6606
320.00
7072
200.00
6230
600.00
6371
120.00
6500
250.00
6607
420.00
7073
120.00
6231
850.00
6375
40.00
6504
100.00
6608
945.00
7074
140.00
6232
940.00
6377
50.00
6505
50.00
6610
90.00
6901
150.00
7075
220.00
6233
1050.00
6380
60.00
6508
190.00
6611
200.00
6903
160.00
7076
130.00
6234
620.00
6381
120.00
6509
40.00
6612
110.00
6906
350.00
7077
280.00
6235
750.00
6382
120.00
6514
450.00
6613
120.00
6907
280.00
7078
180.00
6236
240.00
6383
140.00
6515
100.00
6614
80.00
6908
220.00
7080
80.00
6237
550.00
6388
40.00
6516
40.00
6615
90.00
6909
160.00
7081
80.00
6238
400.00
6389
100.00
6518
90.00
6618
180.00
6910
150.00
7082
350.00
6239
240.00
6395
280.00
6519
100.00
6620
190.00
6912
60.00
7084
280.00
6240
650.00
6520
40.00
6621
150.00
6918
30.00
7085
180.00
6241
220.00
6521
70.00
6623
40.00
6920
1020.00
7086
220.00
Schriftliche Auktion
Antiken
Zuschlagsliste der Juni-Auktion vom 14. – 18.06.2010
ALLE ZUSCHLÄGE OHNE GEWÄHR. Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF) und exklusive Aufgeld
Schriftliche Auktion
Schweizer Kunst
Schriftliche Auktion
Asiatica
Schriftliche Auktion
Asiatica
Schriftliche Auktion
Accessoires de mode
Schriftliche Auktion
Schmuck
Schriftliche Auktion
Schmuck
7089
110.00
7219
85.00
7392
200.00
7519
80.00
7632
210.00
7915
270.00
7091
120.00
7221
80.00
7393
120.00
7523
100.00
7634
420.00
7916
270.00
7092
80.00
7222
210.00
7395
100.00
7524
460.00
7642
520.00
7918
200.00
7093
100.00
7224
125.00
7396
150.00
7526
360.00
7645
220.00
7919
420.00
7094
120.00
7229
25.00
7397
170.00
7527
440.00
7646
250.00
7924
90.00
7096
280.00
7399
160.00
7528
340.00
7647
460.00
7926
155.00
7098
280.00
7402
250.00
7531
350.00
7649
200.00
7927
410.00
7100
110.00
7407
230.00
7533
410.00
7651
100.00
7928
160.00
7102
90.00
7300
70.00
7409
160.00
7534
160.00
7654
120.00
7103
120.00
7301
95.00
7410
90.00
7535
180.00
7659
230.00
7107
75.00
7302
40.00
7411
64.00
7537
260.00
7660
240.00
7108
120.00
7303
95.00
7412
130.00
7538
190.00
7661
200.00
8001
710.00
7110
330.00
7304
75.00
7413
140.00
7539
140.00
7662
160.00
8002
350.00
7112
280.00
7305
70.00
7415
80.00
7541
220.00
7669
90.00
8003
490.00
7113
220.00
7307
75.00
7416
140.00
7543
300.00
7670
380.00
8005
400.00
7116
200.00
7308
120.00
7417
140.00
7544
180.00
8009
270.00
7118
180.00
7309
80.00
7418
70.00
7547
460.00
8010
520.00
7119
230.00
7310
140.00
7419
40.00
7549
80.00
8011
290.00
7120
220.00
7311
75.00
7420
350.00
7550
380.00
7700
210.00
8013
460.00
7122
85.00
7312
75.00
7421
60.00
7551
290.00
7702
330.00
8018
520.00
7123
55.00
7313
75.00
7428
140.00
7553
420.00
7722
320.00
8024
1050.00
7125
40.00
7314
70.00
7429
90.00
7555
90.00
7723
180.00
8026
430.00
7126
40.00
7315
150.00
7430
180.00
7557
170.00
7732
200.00
8027
240.00
7127
220.00
7316
90.00
7431
30.00
7558
220.00
7733
1100.00
8031
320.00
7128
260.00
7317
180.00
7432
60.00
7563
800.00
7735
200.00
8038
940.00
7130
150.00
7319
210.00
7433
70.00
7564
940.00
7745
180.00
8039
320.00
7131
80.00
7320
140.00
7439
120.00
7566
690.00
7749
690.00
8040
340.00
7135
90.00
7321
120.00
7443
40.00
7568
570.00
7752
260.00
8041
350.00
7136
110.00
7322
190.00
7444
230.00
7571
180.00
7754
180.00
8042
460.00
7137
40.00
7323
80.00
7447
460.00
7573
220.00
7755
110.00
8045
405.00
7139
50.00
7324
70.00
7449
100.00
7574
340.00
7756
260.00
8047
520.00
7141
220.00
7325
150.00
7450
80.00
7576
240.00
7757
220.00
8048
690.00
7142
70.00
7326
75.00
7451
30.00
7577
220.00
7145
60.00
7327
120.00
7452
150.00
7578
260.00
7147
80.00
7328
75.00
7453
70.00
7580
200.00
7157
50.00
7329
100.00
7454
210.00
7581
290.00
7158
60.00
7330
100.00
7455
70.00
7582
400.00
7804
7159
300.00
7331
55.00
7456
130.00
7583
310.00
7160
420.00
7332
140.00
7457
40.00
7584
7162
85.00
7333
140.00
7458
40.00
7163
550.00
7334
140.00
7459
7164
80.00
7335
140.00
7165
45.00
7336
7166
55.00
7167
des 20. Jahrhunderts
Schriftliche Auktion
Accessoires de mode
Schriftliche Auktion
Internationale Kunst
Schriftliche Auktion
Schweizer Gemälde
8050
270.00
8051
3200.00
8055
200.00
8056
420.00
140.00
8057
360.00
7811
35.00
8060
360.00
240.00
7819
290.00
8061
460.00
7586
510.00
7820
460.00
8063
360.00
50.00
7588
620.00
7821
655.00
8064
690.00
7463
60.00
7589
35.00
7823
430.00
8065
400.00
110.00
7464
60.00
7590
350.00
7825
370.00
8066
690.00
7337
120.00
7465
250.00
7592
210.00
7827
140.00
8067
690.00
40.00
7338
30.00
7466
110.00
7593
230.00
7828
140.00
8068
380.00
7170
90.00
7339
150.00
7469
50.00
7594
240.00
7829
260.00
8070
800.00
7171
60.00
7341
75.00
7470
280.00
7595
135.00
7830
250.00
8071
480.00
7172
80.00
7342
160.00
7473
80.00
7597
310.00
7831
260.00
8072
400.00
7175
450.00
7343
150.00
7479
90.00
7598
330.00
7832
280.00
8074
150.00
7177
450.00
7344
90.00
7481
90.00
7599
450.00
7833
260.00
8078
230.00
7180
220.00
7345
90.00
7482
60.00
7600
300.00
7834
240.00
8079
300.00
7181
380.00
7347
40.00
7486
50.00
7601
2100.00
7854
100.00
7182
100.00
7348
75.00
7487
40.00
7602
1600.00
7858
90.00
7185
115.00
7349
75.00
7488
120.00
7604
610.00
7859
120.00
7186
130.00
7351
75.00
7605
700.00
7860
90.00
8102
2590.00
7187
60.00
7353
105.00
7606
400.00
7862
430.00
8103
460.00
7189
350.00
7355
105.00
7609
70.00
7871
460.00
8105
230.00
7190
100.00
7356
45.00
7500
980.00
7610
200.00
7888
175.00
8106
1300.00
7193
300.00
7359
85.00
7501
800.00
7611
600.00
7889
230.00
8108
940.00
7194
320.00
7360
135.00
7502
720.00
7613
80.00
7891
100.00
8109
270.00
7200
150.00
7361
80.00
7503
360.00
7615
950.00
7892
80.00
8110
690.00
7201
175.00
7367
300.00
7504
410.00
7616
180.00
7893
110.00
8115
700.00
7202
200.00
7368
150.00
7505
460.00
7617
340.00
7895
260.00
8118
260.00
7203
300.00
7371
145.00
7506
1000.00
7618
60.00
7896
90.00
8119
460.00
7205
120.00
7372
150.00
7507
780.00
7619
360.00
7899
180.00
8123
1490.00
7207
130.00
7382
250.00
7508
460.00
7620
360.00
7904
140.00
8126
410.00
7208
40.00
7383
200.00
7509
2100.00
7621
510.00
7905
200.00
8127
600.00
7210
100.00
7384
210.00
7510
70.00
7622
260.00
7906
150.00
8129
455.00
7213
80.00
7385
220.00
7513
2100.00
7623
300.00
7907
220.00
8131
690.00
7214
180.00
7387
170.00
7514
170.00
7624
220.00
7910
601.00
8132
1260.00
7215
35.00
7390
200.00
7515
560.00
7626
100.00
7911
150.00
8134
290.00
7216
20.00
7391
120.00
7516
560.00
7631
280.00
7913
300.00
8135
230.00
Schriftliche Auktion
Schmuck
Schriftliche Auktion
Schweizer Kunst
des 20. Jahrhunderts
Schriftliche Auktion
Internationale Gemälde
Zuschlagsliste der Juni-Auktion vom 14. – 18.06.2010
ALLE ZUSCHLÄGE OHNE GEWÄHR. Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF) und exklusive Aufgeld
Schriftliche Auktion
Internationale Gemälde
Schriftliche Auktion
Alte Graphik
Schriftliche Auktion
Weine
8136
500.00
8306
300.00
9056
8137
920.00
8307
115.00
9057
80.00
8141
880.00
8308
345.00
9059
230.00
8142
700.00
8309
100.00
9060
90.00
8143
240.00
8310
460.00
9061
100.00
8144
205.00
8312
90.00
9064
200.00
8149
405.00
8313
480.00
9066
175.00
8154
240.00
8314
450.00
9072
240.00
8156
960.00
8315
210.00
9077
70.00
8157
2000.00
8317
140.00
9078
60.00
8162
1500.00
8318
400.00
9079
50.00
8319
120.00
9080
20.00
8320
430.00
9083
80.00
8321
90.00
9084
75.00
520.00
9085
240.00
Schriftliche Auktion
Helvetica
180.00
8200
70.00
8324
8201
170.00
8325
90.00
9086
620.00
8202
290.00
8327
640.00
9087
290.00
8203
65.00
8328
200.00
9088
350.00
8204
520.00
8329
390.00
9089
170.00
8205
80.00
8330
120.00
9090
80.00
8210
80.00
8211
100.00
8213
120.00
8214
70.00
8401
230.00
8215
220.00
8411
620.00
9098
80.00
8216
90.00
8413
110.00
9099
250.00
8217
90.00
8414
220.00
9102
260.00
8218
130.00
8415
120.00
9103
100.00
8220
320.00
8416
420.00
9104
110.00
8221
360.00
8418
25.00
9105
240.00
8225
140.00
8419
340.00
9106
430.00
8226
240.00
8428
110.00
9107
130.00
8227
360.00
8429
110.00
9108
150.00
8229
105.00
8430
70.00
9109
200.00
8230
180.00
8434
270.00
9110
200.00
8232
100.00
8435
500.00
9111
170.00
8234
140.00
8437
220.00
9118
105.00
8235
130.00
8438
120.00
9119
50.00
8237
170.00
8439
50.00
9120
90.00
8238
380.00
8442
480.00
9121
60.00
8240
70.00
8445
140.00
9122
60.00
8241
120.00
8446
90.00
9133
155.00
8242
460.00
8447
110.00
9134
120.00
8243
120.00
8452
45.00
9144
150.00
8244
690.00
8457
90.00
9147
320.00
8245
230.00
8458
280.00
9148
200.00
8246
280.00
8461
450.00
9149
110.00
8247
350.00
9150
120.00
8248
140.00
9151
150.00
8250
460.00
9152
220.00
8251
230.00
9000
75.00
9153
140.00
8252
180.00
9002
690.00
9156
280.00
8253
70.00
9003
500.00
9157
220.00
8254
200.00
9004
240.00
8255
170.00
9005
140.00
8258
180.00
9011
290.00
8259
210.00
9012
250.00
8260
290.00
9014
290.00
8261
450.00
9017
100.00
8262
200.00
9018
140.00
8263
160.00
9019
240.00
8264
190.00
9021
220.00
8265
350.00
9024
100.00
8268
180.00
9037
120.00
9038
120.00
9040
325.00
9043
110.00
120.00
Schriftliche Auktion
Alte Graphik
Schriftliche Auktion
Bücher
Schriftliche Auktion
Weine
8300
1060.00
9044
8301
140.00
9051
70.00
8302
138.00
9052
170.00
8303
90.00
9053
180.00
8305
320.00
9055
260.00
9091
70.00
9092
320.00
9093
65.00
9094
70.00
Einlieferungen und Expertenberatung
Wir tätigen bereits Annahmen für die Dezember-Auktion 2010.
Damit wir Ihre Einlieferungen berücksichtigen können, bitten wir
Sie, Ihre Objekte und Bilder bis Freitag, den 15. Oktober 2010,
bei uns anzumelden.
Philippe Schuler und seine kompetenten Sachverständigen
beraten Sie gerne persönlich. Rufen Sie uns an oder nutzen
Sie die Gelegenheit, uns während der Ausstellungstage in
Zürich-Wollishofen direkt anzusprechen.
Ausserdem stehen wir Ihnen für kostenlose Beratungen und
Schätzungen an folgenden Expertentagen zur Verfügung:
Luzern
Hotel Schweizerhof
Mittwoch, 29. September 2010
Vevey
Hôtel des Trois Couronnes
Dienstag, 5. Oktober 2010
Lugano
Hotel Villa Castagnola
Donnerstag, 7. Oktober 2010
Locarno
Hotel La Palma au Lac
Freitag, 8. Oktober 2010
Öffnungszeiten von 10.00 bis 12.00 und 13.00 bis 17.00 Uhr.
Wir übernehmen Einzelobjekte, ganze Sammlungen und
Nachlässe.
Sorgfältige Behandlung und pünktliche Auszahlung
innert 8 Wochen sind selbstverständlich.
Wir erheben eine Kommission von bis zu 25% (zzgl. MWSt.).
SCHULER
AUKTIONEN
Auktionsauftrag
Name und Adresse
Nur in Schweizer Franken
Datum
Unterschrift
PHILIPPE SCHULER VERSTEIGERUNGEN AG
Seestrasse 341, 8038 Zürich
Telefon +41 43 399 70 10, Telefax +41 43 399 70 11
Telefon
Lot
[email protected], www.schulerauktionen.ch
Kurztext
CHF ohne Aufgeld
Der Auftraggeber erklärt sich mit den im Katalog abgedruckten Auktionsbedingungen einverstanden. Alle Gebote verstehen sich in Schweizer Franken.
Auktionsbedingungen
Durch die Teilnahme an der Auktion anerkennt der Bieter folgende
Bedingungen:
1. Der Verkauf erfolgt an den Höchstbietenden. Bei Streitigkeiten über
die Gültigkeit des Zuschlags entscheidet der Beamte des Stadtammannamtes. Es steht dem Versteigerer frei, ein Gebot ohne Abgabe von Gründen abzulehnen. Bei Zuschlägen ab CHF 20 000.– kann
ein Bonitätsnachweis des Ersteigerers verlangt werden. Der Versteigerer behält sich ferner das Recht vor, Nummern des Kataloges zu
trennen, ausserhalb der Reihenfolge anzubieten, wegzulassen oder
beizufügen. In der Regel beginnt der Ausruf der Objekte mit der
Hälfte des oberen Schätzpreises.
2. Die Bieter sind gehalten, vor der Auktion beim Auktionsleiter eine
Bieternummer zu verlangen. Persönlich anwesende, dem Versteigerer unbekannte Bieter haben sich bereits vor der Sitzung bei der
Auktionsleitung zu legitimieren. Aufträge und Gebote werden auch
auf schriftlichem Weg entgegengenommen. Die schriftlichen Gebote
verstehen sich nur in Schweizer Franken. Sie sind verbindlich und
können nicht mehr zurückgenommen werden. Aufträge unter der
Hälfte der oberen Schätzung können nicht akzeptiert werden.
Jeder Ersteigerer haftet persönlich für seine Käufe und kann nicht
geltend machen, für Rechnung Dritter gehandelt zu haben.
3. Die Versteigerung erfolgt gegen sofortige Barzahlung in Schweizer
Währung oder in Euro. Bei verspäteter Begleichung der Rechnung
trägt der Käufer die allfällige Währungsdifferenz. Aus Sicherheitsund Transparenzgründen müssen Rechnungsbeträge über CHF
10 000.– bar oder mittels Banküberweisung beglichen werden. Es
werden keine Checks akzeptiert. Die ersteigerten Gegenstände können erst nach vollständig eingegangener Überweisung (inkl. MWSt.)
herausgegeben werden.
Im Hinblick auf unsere Verpflichtungen den Verkäufern gegenüber
müssen alle Rechnungen innert 10 Tagen nach Rechnungsstellung
rein netto beglichen sein. Als bezahlt innerhalb der Frist gilt der Eingang des Barbetrages oder die Überweisung via Bankauftrag. Nach
Ablauf dieser Frist werden offene Rechnungen einer Inkassostelle übergeben und es wird ein Verzugszins von 15% p.a.
dem ausstehenden Betrag zugerechnet oder der Zuschlag
wird gegebenenfalls ohne weitere Mitteilung annulliert. Zuzüglich zu dem Zuschlag ist vom Ersteigerer ein Aufgeld zu
entrichten:
bis CHF 5 000.–
20,0% zzgl. MWSt.
ab CHF 5 001.– bis 50 000.– 18,6% zzgl. MWSt.
ab CHF 50 001.–
16,6% zzgl. MWSt.
Die angegebenen %-Sätze beziehen sich auf den Zuschlag
für jedes einzelne Objekt. Auf das Aufgeld hat der Käufer die
MWSt. zu entrichten. Dieses Aufgeld gilt sowohl für Händler,
Grossisten wie auch Private.
Alle mit * bezeichneten Objekte sind vollumfänglich mehrwertsteuerpflichtig, d.h. bei diesen Objekten wird die MWSt.
auf den Zuschlagspreis plus Aufgeld berechnet. Käufer, die
eine rechtsgültig abgestempelte Ausfuhrdeklaration beibringen, erhalten die MWSt. nach Angaben der Bankverbindung
rückvergütet.
4. Wird die Zahlung nicht oder nicht rechtzeitig geleistet, kann der
Versteigerer wahlweise Erfüllung des Kaufvertrages verlangen oder
jederzeit auch ohne weitere Fristansetzung den Zuschlag annullieren.
In jedem Fall haftet der Ersteigerer für allen aus der Nichtzahlung
beziehungsweise Zahlungsverspätung entstandenen Schaden, insbesondere bei der Aufhebung des Zuschlages für einen allfälligen
Mindererlös. Sei es, dass der Gegenstand einem anderen Bieter der
gleichen Auktion oder einem Dritten an einer späteren Auktion zugeschlagen wird. Auf einen allfälligen Mehrerlös hat der Ersteigerer,
dessen Zuschlag annulliert wurde, keinen Anspruch.
5. Das Eigentum geht erst nach erfolgter gänzlicher Begleichung der
Rechnung, die Gefahr jedoch bereits mit dem Zuschlag, an den Käufer über.
6. Die Gegenstände werden in dem Zustand erworben, in dem sie sich
im Augenblick des Zuschlages befinden. Mit erfolgtem Zuschlag hört
die Gewährspflicht des Auktionshauses auf.
Während der Ausstellung besteht die Möglichkeit, die Gegenstände
eingehend zu besichtigen. Der Text des Kataloges wurde nach bestem Wissen und Gewissen abgefasst. Für die Angaben wird jedoch
nicht gehaftet. Echtheit der Objekte, Zuschreibungen, Epochen,
Kennzeichnungen, Signaturen und Daten, Zustand und allfällige Reparaturstellen sind vom Kaufinteressenten nachzuprüfen. Jegliche
Gewährleistung für Rechts- und Sachmängel wird somit ausdrücklich
wegbedungen.
6a. Reklamationen und Haftung:
Siehe «Wichtige Mitteilungen und Hinweis».
7. Im Kapitel «Schriftliche Auktion» werden die Objekte nicht ausgerufen. Die in diesem Kapitel aufgeführten Objekte können nur schriftlich
ersteigert werden.
Das Kapitel «Schriftliche Auktion» erscheint in diesem Katalog optisch mit blauer Schrift sowie blauem Seitenrand, die Objekte sind mit
gleichfarbigen Nummernetiketten versehen und dadurch innerhalb
des Ausstellungsangebots klar als solche zu erkennen.
Im gesamten Kapitel «Schriftliche Auktion» werden die Objekte in der
Regel nur knapp beschrieben und die Erwähnung des Zustands und
der Masse ist nicht zwingend. Objekte aus früheren Auktionen (Retouren) erscheinen mit dem Originaltext. Über Objekte dieses Kapitels
können weder ein Zustandsbericht noch Fotos angefordert werden.
Die Abgabe eines Gebotes auf unbesehene Objekte geschieht auf
eigene Verantwortung. Zustand, Alter, Echtheit usw. müssen vom
Kaufinteressenten an Ort und Stelle anhand des Objektes überprüft
werden. Jede Reklamation wird ausdrücklich zurückgewiesen.
Die schriftlichen Gebote werden nach ihrem zeitlichen Eingang berücksichtigt. Der Zuschlag erfolgt an den Höchstbietenden, so günstig wie möglich, das heisst einen Schritt über dem zweithöchsten
Gebot. Bei gleich hohen Geboten erhält der Erstbietende das Los.
Alle erfolgreichen Gebote des Kapitels «Schriftliche Auktion»
werden ab Freitag, 10. September 2010, mittels definitiver
Rechnung beantwortet.
Die schriftlichen Gebote auf Objekte im Kapitel «schriftliche Auktion»
müssen aus organisatorischen Gründen zwingend und bis spätestens Dienstag, 7. September 2010, bis 19.00 Uhr im Auktionshaus
eingetroffen sein. Alle schriftlichen Gebote verstehen sich nur in
Schweizer Franken.
Auktionsdaten 2010
Dezember A119
Einlieferungsschluss
Ausstellung
15. Oktober 2010
27. bis 30. November 2010
Auktionen
6. bis 10. Dezember 2010
8. Die ersteigerten Gegenstände können unmittelbar nach der Auktion
oder an den drei folgenden Wochentagen jeweils von 9.00 durchgehend bis 17.00 Uhr abgeholt werden (Samstag geschlossen).
Vor Ende der einzelnen Versteigerungen kann kein Gegenstand herausverlangt oder weggenommen werden.
Für die Aufbewahrung erworbener Objekte wird keine Gewähr geleistet. Gegenstände, welche nicht bis spätestens innerhalb zweier Wochen nach der Auktion abgeholt werden, können ohne Mahnung auf
Kosten des Ersteigerers in einem Lagerhaus eingestellt werden. In
diesem Fall erfolgt die Herausgabe an den Ersteigerer erst nach
Begleichung der Rechnung und der Lagergebühren.
9. Die Objekte werden im Namen und für Rechnung Dritter versteigert.
Die Lose werden mit der Massgabe versteigert, dass das Los den
Schätzpreis erzielt, wobei der Versteigerer auch Angebote und Ausrufe unterhalb der Schätzung tätigt. Lose, welche ohne Verkauf bleiben, können zuhanden des Einlieferers zurückgenommen werden,
ohne dass solches für Dritte während der Auktion erkennbar ist. Nach
Abschluss derselben können Anfragen betreffend unverkaufte Lose
an das Auktionshaus gerichtet werden.
10. Die vorstehenden Bedingungen sind Bestandteil jedes einzelnen an
der Auktion geschlossenen Kaufvertrages.
Abänderungen sind nur schriftlich gültig.
11. Die Auktion erfolgt unter Mitwirkung des Stadtammannamtes Zürich
2. Der Stadtammann sowie Kanton und Stadt Zürich haften nicht für
Handlungen des Auktionators. Das Verhältnis zwischen den Parteien
untersteht in allen Teilen dem Schweizerischen Recht.
Erfüllungsort und ausschliesslicher Gerichtsstand ist Zürich.
Philippe Schuler Versteigerungen AG
Umschlag Vorderseite:
Katalog Nr. 2263: Lin Fengmian (China 1900-1991), Tusche und Farbe auf Papier, 67,5 x 68,5 cm
Umschlag Rückseite:
Katalog Nr. 4161: Clara Porges (Berlin 1879-1963 Samedan), Engadiner Berglandschaft mit See,
Aquarell auf Papier, Beidseitig bemalt, Blattgrösse 55,7 x 62 cm
Änderungen vorbehalten
Schuler Auktionen im August 2010
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement