avn807a megapixel netzwerk kamera serie

avn807a megapixel netzwerk kamera serie
AVN807A
MEGAPIXEL
NETZWERK KAMERA SERIE
Benutzer Handbuch
Bitte lesen Sie die Anleitung sorgfältig vor Inbetriebnahme durch und verwahren Sie diese.
n807a_system_V1.0
$OOJHPHLQHV6LFKHUKHLWVKLQZHLVH
Alle von uns angebotenen, bleifreien Produkte entsprechen der europäischen RoHS Richtlinie
(Restriction of Hazardous Substances). Das bedeutet, dass, unsere Produktionsprozesse
und Produkte streng bleifrei sind und die in der RoHS genannten gefährlichen Stoffe
nicht verwendet werden.
Das Symbol der durchgestrichenen Abfalltonne auf Rädern symbolisiert, dass innerhalb der EU
das Produkt separat an der End-of-life gesammelt werden. Dies gilt für Ihr Produkt und alle
Peripheriegeräte, die mit diesem Symbol gekennzeichnet sind. Entsorgen Sie diese Produkte nicht über
den unsortierten Hausmüll. Kontaktieren Sie Ihren örtlichen Händler für Informationen zum Recyceln.
Dies ist ein Produkt der Klasse A. In einer häuslichen Umgebung kann dieses Produkt Funkstörungen
verursachen. In diesem Fall kann der Benutzer verpflichtet werden, entsprechende Maßnahmen zu treffen.
Federal Communications Commission Interference Erklärung
Dieses Gerät wurde getestet und entsprechen den Grenzwerten für ein digitales Gerät der Klasse A, gemäß
Teil 15 der FCC-Regeln. Diese Grenzwerte sollen einen angemessenen Schutz vor schädlichen Störungen, wenn
das Gerät in einer kommerziellen Umgebung betrieben wird, geben. Dieses Gerät erzeugt, verwendet und kann
Hochfrequenzenergie abstrahlen und wenn es nicht installiert und verwendet wird in Übereinstimmung mit der
Bedienungsanleitung, kann es Störungen im Funkverkehr verursachen. Der Betrieb dieses Geräts in einem
Wohngebiet kann evtl. schädliche Interferenzen verursachen. In dem Fall muss der Benutzer dafür sorgen,
dass die Störungen auf eigene Kosten beheben werden.
Dieses Gerät entspricht Teil 15 der FCC-Bestimmungen. Der Betrieb unterliegt den folgenden zwei Bedingungen:
(1) Diese Gerät Matte verursacht keine schädlichen Störungen, und
(2) Dieses Gerät muss jede empfangene Störung akzeptieren, einschließlich Störungen, die einen unerwünschten
Betrieb verursachen können.
AngDEHQ]X:DUHQ]HLFKHQ
iPad® & iPhone® sind eingetragene Warenzeichen der Apple Inc.
Android™ ein eingetragenes Warenzeichen von Google Inc. Die Verwendung dieser Marke unterliegt der Genehmigung
von Google.
Microsoft®, Windows® & Internet Explorer® sind eingetragene Warenzeichen von der Microsoft Corporation in the United
States und/oder anderen Ländern.
$XVVFKOXVVNODXVHO
Wir behalten uns das Recht auf Änderung oder Entfernung jeglichen Inhalts dieser Bedienungsanleitung zu jeder Zeit vor.
Weder garantieren wir, noch übernehmen wir eine Haftung oder Verantwortung für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder
Nützlichkeit dieses Handbuchs. Der Inhalt dieses Handbuchs kann ohne Ankündigung geändert werden.
Dieses Produkt hat keinen Standby / Off - Modus.
FW: 2033-1095-1001
MPEG4 /L]HQVLHUXQJ Dieses Produkt ist unter der MPEG4 Visual Patent Portfolio Lizenz für die private und
nicht kommerzielle Nutzung von Verbrauchern für Videodaten gemäß dem MPEG-4 Visual Standard („MPEG-4 Video“)
und/oder privat und nicht kommerziell decodierten MPEG-4 Videos und/oder von einem vom MPEG LA lizenzierten
Videoanbieter erhaltene Videos, lizenziert. Die Lizenzierung ist nicht gültig für anderweitige Nutzung als die oben
Beschriebene. Zusätzliche Informationen zur privaten und kommerziellen Nutzung und Lizenzierung erhalten Sie direkt
bei der MPEG LA unter: http://www.mpegla.com.
GPL /L]HQ]LHUXQJensing
Dieses Produkt enthält Codes, die von „Third-Party“ Unternehmen entwickelt wurden und die unter der
GNU General Public License (GPL) oder der GNU Lesser Public License ("LGPL") stehen. Der in
diesem Produkt verwendete GPL Code wird ohne Gewähr veröffentlicht und unterliegt dem Copyright
des jeweiligen Autors. Weitere Quellcodes, die unter die GPL Lizenz fallen, sind auf Anfrage
erhältlich. Wir können Ihnen einige Änderungen am Linux Kernel, sowie einige neue Befehle und
Tools anbieten. Die Codes werden auf der FTP Seite zur Verfügung gestellt und können von dort
unter folgendem Link heruntergeladen werden:
http://download.dvrtw.com.tw/GPL/076D_Series/arm-linux-2.6.tar.gz
Sicherheitshinweise
Stellen Sie das Gerät immer auf eine stabile und gerade Fläche. Bei Stürzen kann es beschädigt werden.
Setzen Sie das Gerät nicht direktem Sonnenlicht oder hohen Temperaturen aus, da dieses sonst ebenfalls
beschädigt werden kann oder sich die Nutzungsdauer verkürzt.
Stellen Sie das Produkt nicht in der Nähe von Wärmequellen wie Heizkörpern oder anderen Wärme
erzeugenden Geräten auf.
Setzen Sie das Gerät nicht Regen, Wasser, Nässe oder hoher Luftfeuchtigkeit aus. Stellen Sie es nicht im
Badezimmer oder in der Küche neben einem Wasch- oder Spülbecken auf und vermeiden Sie auf alle Fälle
direkten Kontakt mit Wasser.
Versuchen Sie nicht das Gerät zu öffnen.
!!! ACHTUNG !!!
Bitte fertigen Sie vor der erstmaligen Verwendung unseres Produktes eine Datensicherung an.
Wir haften nicht für den Verlust von Daten, es sei denn, es ist uns Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit
vorzuwerfen.
In jedem Falle ist die Haftung bei Datenverlust auf den Aufwand beschränkt, der notwendig ist, um anhand
vorhandener Sicherungskopien die verlorenen Daten auf der Anlage des Nutzers wiederherzustellen.
Herzlichen Glückwunsch zum Kauf der AVN807!
Lesen Sie die Anweisungen und Warnhinweise in dieser Bedienungsanleitung sorgfältig durch, bevor Sie das
Produkt zum ersten Mal verwenden. Bei Nichtbeachtung kann es zu Beschädigungen des Gerätes kommen.
FW: 2033-1095-1001
,QKDOWVYHU]HLFKQLV
1. Übersicht............................................................................................................................................. 1
1.1 Produkt Eigenschaften .............................................................................................................................. 1
1.2 Lieferumfang.............................................................................................................................................. 1
1.3 Kabel Übersicht ......................................................................................................................................... 1
2. Kamera Zugriff mit INTERNET EXPLORER....................................................................................... 2
2.1 Kamera Login............................................................................................................................................ 2
2.2 Systemsteuerung Übersicht ...................................................................................................................... 2
2.3 Digital PTZ (DPTZ) Funktionen ................................................................................................................. 4
2.4 Event Aufnahme & Wiedergabe................................................................................................................ 5
3. Kamera Konfiguration.......................................................................................................................... 6
3.1 System Konfigurations Menu..................................................................................................................... 6
3.2 Netzwerk ................................................................................................................................................... 7
3.2.1 Netzwerk ..........................................................................................................................................................7
3.2.2 DDNS ...............................................................................................................................................................7
3.2.3 SNTP................................................................................................................................................................7
3.2.4 FTP...................................................................................................................................................................7
3.2.5 MAIL .................................................................................................................................................................8
3.2.6 Filter .................................................................................................................................................................8
3.2.7 UPnP ................................................................................................................................................................9
3.3 Kamera ..................................................................................................................................................... 9
3.3.1 Kamera.............................................................................................................................................................9
3.3.2 Preset .............................................................................................................................................................10
3.3.3 Cruise ............................................................................................................................................................. 11
3.3.4 Color...............................................................................................................................................................12
3.4 Aufnahme Timer...................................................................................................................................... 12
3.4.1 Record............................................................................................................................................................12
3.4.2 Record Timer..................................................................................................................................................13
3.5 Speicher................................................................................................................................................... 13
3.5.1 Memory ..........................................................................................................................................................13
3.6 Auslöser................................................................................................................................................... 13
3.6.1 Trigger ............................................................................................................................................................13
3.6.2 Push Video .....................................................................................................................................................15
3.7 Allgemein................................................................................................................................................. 15
3.7.1 General...........................................................................................................................................................15
3.7.2 Time................................................................................................................................................................16
3.7.3 Server Log......................................................................................................................................................16
3.7.4 Online .............................................................................................................................................................17
3.7.5 Account...........................................................................................................................................................17
3.7.6 Maintenance...................................................................................................................................................18
APPENDIX 1 PRODUKT SPEZIFIKATIONEN...................................................................................... 20
APPENDIX 2 BIT RATEN TABELLE ALS REFERENZ.......................................................................... 21
APPENDIX 3 Q&A ................................................................................................................................ 23
1. hEHUVLFKW
1.1 ProduNt (LJHQVFKDIWHQ
Leichtes network setup mit dem iPhone / iPad
1.3 Megapixel live MOS sensor mit HDTV 720p Qualität, ermöglicht Usern das leichtere Bemerken
von Deatils und Kleinigkeiten
Push Video ermöglicht das Senden eines Events an Ihr iPhone, iPad und Android Gerät. Sofort nach dem Auslösen
des angegebenen Ereignistypen wird nach Empfangsbestätigung das Video abgespielt.
ExternHU $larm I/O *HUlWH Verbindung
)HUQEHUZFKQXQJ
-- 9ROONompatibHO mit iPhone & iPad, und Internet Explorer® im Windows® Betriebssystem
35 IR LEDs - eingebaut für 1DFKW hEHUZDFKXQJ
1.2 /LHIHUXPIDQJ
□ Netzwerk Kamera
□ Halterung
□ Quick Setup mit iPhone / iPad
□ Adapter
1.3 .abeO hEHUVLFKW
)DUEH
.abeO
%HVFKUHLEXQJ
--
Power Kabel
Zur Verbindung mit DC12V Netzteil.
%HPHUNXQJ: Das Stromnetzteil ist optional (nicht im Lieferumfang)
--
RJ45 Netzwerk Kabel Zur Verbindung mit dem mitgelieftern Adapter zur Kabelverlängerung. Bitte halten Sie ein
weiteres RJ45 Netzwerk Kabel mit der benötigten Verbindungslänge bereit.
Schwarz & Braun GND
Erdungskabel, verwendet für Reset Standard oder Anschluss eines externen Gerätes.
Gelb
Alarm-in
Nur für den Anschluss an eine externe Alarmvorrichtung. Details entnehmen Sie bitte der
Bedienungsanleitung Ihres Alarmgerätes.
Pink
Alarm-out
Nur für den Anschluss an eine externe
Alarmvorrichtung. Details entnehmen Sie bitte
der Bedienungsanleitung Ihres Alarmgerätes.
Rot
RESET
Entfernen Sie die isolierende Beschichtung des Drahtes, drehen Sie es mit einem Erdungskabel
zusammen. Das wird alle Parameter auf Werkseinstellung zurückstellen, inkl. der IP Adresse.
%HPHUNXQJ: Trennen Sie die Stromzufuhr vor des Zusammendrehens und
schließen Sie dann Strom erneut an für den "Reset default".
1
2. .AMERA =8*5,))0,7 INTERNET EXPLORER
Auf die Netzwerk Kamera kann via Microsoft® Internet Explorer® und iPhone / iPad / Android Geräte zugegriffen werden,
mit userem selbstentwickelten Programm “EagleEyes”.
%ePHUNXQJ: Einzelheiten über den Zugriff auf Netzwerk-Kameras via iPhone / iPad / Android Geräten,
unter
http://www.eagleeyescctv.com.
Stellen Sie sicher, dass die Netzwerkeinstellungen konfiguriert und die Netzwerkverbindung in Ordnung ist.
Für Netzwerk Konfigurationen, schauen Sie bitte unter:
“Quick Setup With iPhone / iPad” supplied with your camera if you’re using iPhone / iPad, and your network
environment is wireless.
“ADVANCED NETWORK SETUP” downloadable from www.surveillance-download.com/user/n807a.swf if your network
environment is not wireless.
2.1 .amera Login
Step1: Geben Sie im Web Browser ein
http://ipaddress:portnum in der URL Adress Leiste.
z.B. für IP Adresse 60.121.46.236 und Port Nr. 888, geben Sie bitte ein
URL Adress Leiste und drücken Sie “Enter”.
”http://60.121.46.236:888” in der
Step2: Auf der Login Seite, geben Sie den User Namen und Password ein und den Security Code, welches im Bild
angezeigt wird. Dann, klicken Sie “LOGIN”.
Step3: Der Installations Assistent wird gestartet.
‧ Um den Installations Assistenten zu überspringen und direct auf das Kamera Live Bild zu gelangen drücken Sie bitte “Close”.
‧ Um zukünftig beim Starten direkt auf das Kamera Live Bild ohne den Assistenten zu gelangen klicken Sie “Do not start wizard at login”.
%HPHUNXQJ: Wenn Sie aufgefordert werden den “VLC player”, “Software” und “H264 Streaming Viewer”
zu installieren, bestätigen Sie bitte die Installation um fortfahren zu können.
Step4: Bei erfolgreichem Login wird die Live Ansicht angezeigt.
2.2 6\VWHPVWHXHUXQJhEHUVLFKW
%HPHUNXQJ: Die Einstellmöglichkeiten hängen vom eingeloggten User Level ab (Admin oder nur Gast).
2
FunNtion
Icon
User Level %HVFKUHLEXQJ
Live
Supervisor / Power User
/ Normal User / Guest
DPTZ
Supervisor / Power User
/ Normal User
Backup
Supervisor / Power User
Config.
Supervisor / Power User
Wechselt zur Live Ansichts Seite.
Wechselt zur DPTZ Konfigurations Seite.
Für Details siehe Kapitel “2.3 Digital PTZ (DPTZ) Funktionen” auf Seite
4.
Geben Sie den Listentyp & Event Record für Video Playback an.
Live player
--
Supervisor / Power User
/ Normal User / Guest
Für Details siehe Kapitel “2.4 Event Record Search & Playback“auf Seite
5.
Wechselt zur System Konfigurations Seite und die verfügbaren Funktionen
für “Supervisor” und “Power User” (sind unterschiedlich).
Für Details siehe Kapitel “3.1 System configuration menu” auf Seite 6.
Wählen Sie Bild Player aus der Drop-down Liste:
ActiveX
QuickTime
QuickTime ist Apple Inc.’s Multimedia Software. QuickTime muss auf Ihrem
Betriebssystem installiert sein bevore Sie “QuickTime” auswählen.
Bei Auswahl werden Sie aufgefordert den User Namen und das
Password für den Zugriff auf die Kamera einzugeben.
VLC
Quality
--
Supervisor / Power User
/ Normal User
Klicken und ziehen Sie den Schieberegler, um die Videoqualität wählen:
BASIC / NORMAL / HIGH / BEST.
Resolution
--
Supervisor / Power User
/ Normal User
Wählen Sie die Bildauflösung aus der Dropdown-Liste:
SXGA (1280 x 1024)
720P (1280 x 720)
QVGA (320 x 240)
SXVGA (1280 x 960)
VGA (640 x 480)
:HQQ3XVK9LGHRRQLVWZLUGGLH/LYH$XIO|VXQJDXI9*$EHQXW]WZHUGHQ
Live View Size:
Supervisor / Power User
/ Normal User
Die aktuelle Live-Ansicht Größe ist die gleiche wie die ausgewählte Auflösung.
Normal Size
Die gewählte Auflösung wird geändert & an die aktuelle Live-Ansicht angepasst.
Fit to screen
'LHVHV6\VPEROIXQNWLRQLHUWQLFKWZHQQGLH$XIO|VXQJVGA RGHU QVGALVW.
Klicken und halten Sie die bewegliche Quadrat auf der linken unteren
Ecke der Live-Ansicht um zu bewegen
Scale
'LHVH6\PEROZLUGQXUDQJH]HLJWZHQQGLHDXVJHZlKOWH$XIO|VXQJJU|‰HUDOVGLH
aktuell Live-Ansicht-Größe ist.
Die QVGA-Auflösung wird geändert um in die aktuelle Live-Größe zu passen.
CIF Resize
Dieses Symbol wird nur angezeigt, wenn die ausgewählte Auflösung QVGA (CIF) ist.
Snapshot
Supervisor / Power User
/ Normal User
Klicken Sie hier um eine Momentaufnahme der aktuellen Ansicht zu machen und
zu speichern. Angegeben in “Config.” “Camera” “Camera” “Snapshot Path”.
Flip
Supervisor / Power User
/ Normal User
Klicken Sie auf: 180° um das0Bild bei Bedarf zu drehen.
Full Screen
Supervisor / Power User
/ Normal User
Klicken Sie, um das Bild im Vollbildmodus anzuzeigen.
DPTZ
Supervisor / Power User
/ Normal User
Klicken, um die digitale PTZ (Pan/Tilt/Zoom) Funktion zu aktivieren.
Alarm Out
Supervisor / Power User
/ Normal User
3
Um den Vollbildmodus zu verlassen, drücken Sie "Esc" auf Ihrer Tastatur.
Klicken Sie um Ihr Alarm-out-Gerät zu aktivieren. Zum Beispiel, wenn Sie Ihre
Alarmanlage ein Summer ist, klicken Sie auf diese Schaltfläche und Ihre
Summer beginnt zu klingen, auch wenn kein Alarm ausgelöst wurde..
Bevor Sie diese Funktion aktivieren stellen Sie sicher, dass Ihr Alarm-out Gerät
“Trigger”.
ordnungsgemäß mit dieser Kamera verbunden & konfiguriert ist: “Trigger”
2.3 DigitalH PTZ (DPTZ) )XQNWLRQHQ
Diese Kamera hat PTZ Funktionen, z.B. digital PTZ (folgend “DPTZ”), für wide area Monitoring.
Schritt1: Klick “DPTZ” um das DPTZ Bedienfeld anzuzeigen.
Schritt2: Wählen Sie die Funktionen bei Bedarf:
ICON
/
FUNCTION
Fit to screen /
Original size
DESCRIPTION
Es stehen verschiedene Display-Auflösungen verfügbar. Wenn die gewählte Auflösung aus der aktuellen
Live-Ansicht ist, könnte ein Teil Ihrer Überwachungsbereich auf dem Bildschirm abgedeckt werden und
Sie müssen manuell auf dem Bildschirm bewegen, um den überdachten Teil zu überprüfen.
Dies zeigt an wie die gewählte Auflösung skaliert wird, um in der aktuellen Live-Ansicht zu passen.
: Klicken Sie auf das skalierte Auflösung auf seine ursprüngliche Größe wieder herzustellen.
:Dies zeigt die Live-Ansicht Auflösung ist in seiner ursprünglichen Größe an.
Take snapshots
Klicken Sie hier um eine Momentaufnahme der aktuellen Ansicht zu machen, und speichern Sie am
angegebenen Ort in “Config.” “Camera” “Camera” “Snapshot Path”.
Klicken Sie auf den Auto-Modus der Kamera zu aktivieren. Der Auto-Modus könnte sein “Sequence” oder
“Auto Pan” beschrieben in “Config.” “Camera” “Cruise” “Active Mode”.
%HPHUNXQJ: Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn DPTZ aktiviert ist.
Enable Auto mode
Sequence:Wechselt entsprechend und regelmäßig zu mehreren voreingestellten Punkten beschrieben
in “Config.” “Camera” “Cruise” “Active Mode” “Sequence”.
%ePHUNXQJ: Preset Punkte/Orte werden in “Config.” “Camera” “Preset” eingestellt.
Auto Pan: Pan (Schwenken) automatisch und horizontal.
Enable DPTZ
Klicken Sie, um die digitale PTZ-Funktion zu aktivieren. Wenn diese Funktion aktiviert ist, werden folgende
Einstellungen verfügbar:
Auto mode
Bewegung nach oben / unten / links / rechts nach digital zoom-in.
/
Zoom in / out
Klicken Sie in / out, um das Bild zu vergrößern/verkleinern.
/
Max. zoom in / out
Klicken Sie Max. in / out, um das Bild max. zu vergrößern/verkleinern.
4
2.4 Event Aufnahme & Wiedergabe
/
Previous / Next Hour
Klicken Sie, um zum nächsten/vorherigen Zeitintervall in einer Stunde zu springen, z.B.11:00 ~ 12:00
oder 14:00 ~ 15:00, und starten Sie die Wiedergabe des Ereignis Videos während dieser Stunde.
Fast Forward
Erhöhen Sie die Geschwindigkeit des schnellen Vorlaufs. Klicken Sie 2x, 4x, 8x, 16x & 32x.
Fast Rewind
Erhöhen Sie die Geschwindigkeit des schnellen Rücklaufs. Klicken Sie 2x, 4x, 8x, 16x & 32x.
Play
Klicken Sie hier, um den aktuellen Videoclip spielen.
Pause
Klicken Sie hier, um die Videowiedergabe zu unterbrechen.
Stop
Klicken Sie hier um den aktuellen Videoclip spielen.
Step
Download
Im Pause-Modus klicken, um ein Einzelbild vorwärts zu springen.
Klicken Sie hier, um den aktuellen Videoclip zu dem angegebenen Pfad auf Ihrem PC zu speichern.
5
3. .AMERA .ONFIGURATION
Benutzer können diese Netzwerk-Kamera auch durch den Zugriff über Internet Explorer konfigurieren.
%HPHUNXQJ: Sie müssen "Supervisor" oder "Power User" sein, um die Systemkonfigurations Seite zu
betreten. Wenn nicht, bitte re-log in die Kamera mit der Betreuer Benutzerebene.
3.1 System Konfigurations Menu
Klicken Sie auf "Config.", um das Konfigurations Menu aufzurufen.
Bemerkung: Sie müssen "Supervisor" oder "Power User" sein, um die Systemkonfigurations Seite zu
betreten. Die verfügbaren Funktionen für diese beiden User-Levels sind unterschiedlich. Wenn Sie
nicht eine dieser Ebenen User sind, levels, bitte re-log in die Kamera mit der Betreuer Benutzerebene.
Die Funktionen sind in sechs Menüs kategorisiert: Network, Camera, Record Timer, Storage, Trigger und General.
Details über “Network” (Netzwerk), entnehmen Sie bitte “3.2 Network” auf Seite 7.
Details über “Camera” (Kamera), entnehmen Sie bitte“3.3 Camera” auf Seite 9.
Details über “Record Timer” (Aufnahme Timer), entnehmen Sie bitte“3.4 Record Timer” auf Seite 12.
Details über “Storage” (Speicher), entnehmen Sie bitte“3.5 Storage”’ auf Seite 13.
Details über “Trigger” (Auslöser), entnehmen Sie bitte“3.6 Trigger” auf Seite 13.
Details über “General” (Allgemein), entnehmen Sie bitte“3.7 General” auf Seite 15.
Main Menu
Sub-Menu
Reference
Network
Network
Konfigurieren der Netzwerkeinstellungen.
DDNS
Geben Sie DDNS Informationen ein, wenn die Netzwerk-Typ PPPoE oder DHCP ist.
SNTP
Synchronisieren Sie Ihre Kamera Zeit mit den vernetzten Computersystemen.
FTP
Geben Sie die FTP-Daten für Event-Benachrichtigungen ein, wenn "FTP" in
“Trigger” → “Trigger” gewählt wird.
Mail
Geben Sie die Email Information Event-Benachrichtigungen ein, wenn “Email” gewählt wird. →
Filter
Filter der IP-Adresse(n), die auf diese Kamera zugreifen können/geblockt werden.
UpnP
Ermöglicht diese Kamera zwischen Geräten im selben Netzwerk-Bereich für einfache und schnelle
Nutzung erkannt zu werden.
1. Setzt den Kamera Namen.
Camera
Camera
2. Spezifiziert den Schnappschuss Pfad.
3. Wählen Sie die Streaming-Einstellungen in Ihrer Netzwerkumgebung.
Preset
Setzt die preset Punkte/Orte für die DPTZ Funktion.
Cruise
Wählen Sie den Fahrmodus, wenn der Auto-Modus aktiviert ist: Sequenz oder Auto Pan.
Color
Passen Sie die Farbe Leistung an.
Record
Konfigurieren Sie die Aufnahme Function.
Record Timer
Planen Sie die PIR- (Bewegungssensor) und externe Alarm- Aufnahme.
Storage
Memory
Überprüfen Sie die aktuelle Speicherkapazität & deaktivieren Sie alle aufgezeichneten Daten bei Bedarf.
Trigger
Trigger
Konfiguration, wie die Kamera für jede Veranstaltung reagieren soll.
Push Video
Setzt Push Video Regeln.
Record Timer
1. Wählen Sie die Sprache des Web-Browsers.
General
General
2. Überprüfen Sie die MAC-Adresse der Kamera.
3. Sperren den Zugriff auf die Kamera nach der angegebenen Zeit.
Time
Server Log
Online
Stellen Sie die Sommerzeit und die aktuelle Uhrzeit ein.
1XUIUSupervisor YHUIJEDU.
Überprüfen Sie die System Event Logs.
1XUIU6XSHUYLVRUYHUIJEDU.
Überprüfen Sie die aktuelle Online-Nutzer.
Nur für Supervisor verfügbar.
Account
1. Erstellen Sie ein neues Benutzerkonto mit unterschiedlichen Zugriffsrechten.
2. Ändern oder Löschen eines bestehenden Benutzerkontos .
Nur für Supervisor verfügbar.
Maintenance
1. Überprüfen Sie die aktuelle Firmware-Version und aktualisieren Sie Ihre Kamera.
2. Kopieren der Systemkonfigurationen.
3. Laden Sie den Video-Player runter, um die aufgezeichneten Daten abzuspielen.
6
3.2 Net]wHrk
3.2.1 Netzwerk
Sie können die Netzwerk-Konfiguration des Netzwerk-Kamera je nach Netzwerk-Typ einstellen.
Details entnehmen Sie unter “Advanced Network Setup”(en)www.surveillance-download.com/user/n807a.swf.
3.2.2 DDNS
Wählen Sie "On", wenn der ausgewählte Netzwerk-Typ in "Network" "PPPOE" oder "DHCP" ist.
Details entnehmen Sie unter “Advanced Network Setup”(en)www.surveillance-download.com/user/n807a.swf.
3.2.3 SNTP
SNTP (Simple Network Time Protocol) wird verwendet, um die Kamera Zeit mit den vernetzten Computersystemen
zu synchronisieren..
FunNtion %HVFKUHLEXQJ
GMT
Sobald Benutzer die Zeitzone auswählen, wird die Netzwerk-Kamera die Umgebung des System
automatisch einstellen.
NTP
Server Nutzen Sie einfach die Standard-SNTP-Server (z. B. tock.stdtime.gov.tw) oder wechseln Sie zu einem
anderen Server, mit dem Benutzer vertraut sind.
Sync
Klicken und die Netzwerk-Kamera wird die Zeit mit dem Netzwerk synchronisieren.
3.2.4 FTP
Geben Sie die FTP-Daten ein & klicken Sie auf "Speichern" bestätigen. Die Informationen die Sie hier festlegen
wird angewendet, wenn "FTP" in “Trigger” → “Trigger” gewählt wird.
7
3.2.5 MAIL
Geben Sie die Mail-Daten ein & klicken Sie auf "Speichern" bestätigen. Die Informationen die Sie hier festlegen
wird angewendet, wenn "FTP" in “Trigger” → “Trigger” gewählt wird.
FunNtion
Beschreibung
SMTP Server
Geben Sie die SMTP-Server-Adresse von Ihrem E-Mail-System Anbieters ein.
Port
Geben Sie die Port-Nummer von Ihrem E-Mail-System Anbieters ein. Wenn diese Spalte leer ist, wird der E-Mail-Serve
den Port 25 verwenden, um E-Mails zu senden.
Mail From
Geben Sie den Namen des Absenders ein.
Verify Password
Einige Mail-Server erfordern ein Benutzernamen & Passwort. Bitte geben Sie den "Benutzername" und "Passwort" ein.
E-Mail Address List
Fügen Sie die E-Mail-Adresse(n) des zugeordneten Empfänger(s) ein.
3.2.6 Filter
Wählen Sie die IP Address(en) die geblockt werden soll/Zugriff erhalten soll und klicken Sie “Save”zur Bestätigung.
Funktion
Beschreibung
Filter Konfiguration
Error Count
Legen Sie die maximale Anzahl für Loginfehler. Wenn die maximale Anzahl erreicht ist, wird die IP-Adresse, die versucht auf die
Netzwerk-Kamera zuzugreifen, gesperrt werden.
Error Lock Time
Stellen Sie die Sperre in Minuten ein, wenn die maximale Anzahl der Login Fehler für eine IP-Adresse erreicht ist.
Echo Request
Wählen Sie "Nicht-Block", damit andere Nutzer den Befehl ping verwenden, um die IP-Adresse Ihres Netzwerk-Kamera,
oder "Block" zu erfassen, um den Befehl ping Anfrage abzulehnen.
IP/MAC Filter Konfiguration
IP/MAC Filter
Wählen Sie zum Aktivieren oder Deaktivieren der Filterfunktion.
IP/MAC Filter Policy
Wenn "Enable" ausgewählt ist wählen Sie, ob Sie die IP-Adress Liste zulassen (Admit) oder blocken (Deny) wollen.
IP/MAC Filter Regeln
Rule
‧ Um einen Eintrag in der Liste IP-Adresse einzugeben, tippen Sie die IP-Adresse in "Rule" und klicken Sie auf "Add”.
‧ Um einen Eintrag aus der Liste IP-Adresse zu löschen, klicken Sie die IP-Adresse in "Rule" und klicken Sie auf "Delete”.
8
3.2.7 UPnP
“UPnP” steht für “Universal Plug and Play”, womit Geräte sich nahtlos miteinander in den Privat-und Geschäftskunden
Umgebungen verbinden können & eine vereinfachte Installation von Computer-Komponenten ermöglicht.
Aktivieren Sie "Enable", damit die Netzwerk-Kamera Geräte die im selben Netzwerk-Bereich erfasst werden erkennt
und legen Sie die Bezeichnung der Kamera in "Name" fest.
Wenn diese Funktion aktiviert ist, wird der andere PC innerhalb der gleichen Domäne wie diese Kamera in der Lage
sein, die Kamera in "Netzwerkumgebung" zu suchen & mit der Kennung "Name" zu finden.
Doppelklicken Sie darauf, um schnellen Zugriff auf die Kamera über den Web-Browser zu erhalten.
Port Mapping
Diese Funktion kann die Notwendigkeit beseitigen, Zugriff auf den Router für Port-Weiterleitung zu benötigen.
Details entnehmen Sie unter “Advanced Network Setup”(en) www.surveillance-download.com/user/n807a.swf.
%HPHUNXQJ: Bevor Sie diese Funktion nutzen, stekllen Sie sicher, dass Ihr Router UPnP unterstützt und
diese Funktion aktiviert ist. Wenn nicht, bitte im Router zusätzlich Port-Weiterleitung einrichten.
Wenn "Port Mapping" auf "Enable" steht, wählt das System automatisch eine IP-Adresse oder Port-Nummer für Sie,
wenn keine IP-Adresse oder Port-Nummer eingegeben wird.
%HPHUNXQJ: Wenn die Konfigurationen erfolgreich gespeichert wird, sehen Sie eine Meldung mit der
IP-Adresse und Port-Nummer, die dieser Netzwerkkamera zugewiesen wurden.
3.3 .amera
3.3.1 Kamera
Stellen Sie die Kamera-Parameter ein, wenn nötig.
3XQNW %HVFKUHLEXQJ
Title
Geben Sie den Titel für die Kamera mit bis zu 15 Buchstaben ein.
Snapshot Path
Geben Sie den Speicherort für die Snapshot-Bilder ein.
Environment
Wählen Sie das aktuelle Umfeld, damit die Kamera automatisch selber einstellen kann, um die Bilder für die
ausgewählte Umgebung zu erzeugen.
9
3XQNW
%HVFKUHLEXQJ
Frame Rate
Die Bildrate erlaubt jedem Zuschauer so eingestellt zu werden, um die Bandbreite dem Netzwerk anzupassen.
Stellen Sie die gewünschte Bildrate auf die maximale (FULL) oder auf eine bestimmte Framerate
(1/2; 1/3; 1/4; 1/5; 1/10; 1/15).
Die tatsächliche Bildrate hängt von der aktuellen Netzwerkverbindung ab & kann niedriger sein als angegeben.
Power Line Frequency
Wählen Sie nur dann aus, wenn Ihre Kamera LED blinkt.
Stream Format
Wählen Sie den Stream-Format zu Single H.264 / Single MPEG-4 / Single Motion JPEG / Multi-Mode.
Bemerkung: Bewegungserkennung wird nicht unterstützt, wenn das Stream-Format auf Motion JPEG eingestellt ist.
MPEG4 / MJPEG Resolution
Wählen Sie die Video-Auflösung, wenn das Stream-Format auf "MPEG4" oder "MJPEG" eingestellt ist.
Die Optionen sind: VGA (640 x 480), QVGA (320 x 240), and QCIF (176 x 144).
IR Control
Wählen Sie "AUTO", um die IR LED's automatisch zu aktivieren (in der Nacht oder in dunkler Umgebung), oder
"OFF", um diese Funktion zu deaktivieren.
Bemerkung: Diese Kamera ist für den Inneraum konzipiert. Farbversatz könnte tagsüber auftreten, da dieses Modell
nicht ICR (IR Cut Filter Removal) unterstützt, um übermäßige Infrarotlichter in der Umwelt zu entfernen.
OSD
Wählen Sie "ON"/"OFF", um den Kamera Titel in der Live-Ansicht anzuzeigen/verbergen.
Slow Shutter Level
Diese Funktion wird verwendet, um die Belichtungszeit für klarere Bilder zu verlängern, wenn das Licht nicht ausreicht.
Wähle 1 ~ 5 um die Belichtungszeit auf Basis Ihrer aktuellen Lichtverhältnissen zu verlängern.
Je größer der Wert, desto länger die Belichtungszeit, und je weniger die fps.
0 besdeutet: Funktion ist aus.
3.3.2 Preset
%HPHUNXQJ: Bevor Sie diese Funktion nutzen stellen Sie sicher, dass die Funktion DPTZ aktiviert ist.
Sie können neue Preset Punkte/Orte (max. 16) einstellen oder die vorhandenen hier prüfen.
:LHPDQHLQ3UHVHW3XQNWHLQVWHOOW
Schritt1: Klicken Sie das DPTZ Symbol.
Schritt2: Gehen Sie zu dem Punkt mit dem richtigen Verhältnis, den Sie benötigen.
To zoom in / out, you may:
- Klick (zoom in) / zoom out).
- Bewegen Sie den Cursor auf dem Vorschau-Bildschirm und rollen Sie das Mausrad nach oben/unten.
- Klicken Sie auf einen Punkt auf dem Bildschirm, um eine Vorschau 5x Bild zu erhalten.
- Zeichnen Sie ein Quadrat von oben links nach unten rechts oder unten rechts nach oben links um zu wechseln 1x, 3x und 5x.
Schritt3: In “Current Position” (aktuelle Position), geben Sie einen Namen für diesen Ort ein & klicken Sie “Add”.
How to check an existing preset point
In "Available Positions", wählen Sie den Namen des Punktes aus der Dropdown-Liste zu Überprüfung &
klicken Sie auf "Goto" (gehe zu).. Die Kamera-Ansicht auf der rechten Seite bewegt sich zu Ihrer Auswahl.
How to delete an existing preset point
In “Available Positions”, wählen Sie den Namen des Punktes aus der Dropdown-Liste zum und klicken Sie auf
“Remove” (Löschen).
10
3.3.3 Cruise
%HPHUNXQJ: Bevor Sie diese Funktion nutzen stellen Sie sicher, dass die Preset Einstellungen fertig sind.
Hier wird festgelegt, wie die Auto-Modus der Kamera funktioniet, wenn
gewählt ist: Sequence oder Auto Pan.
Auto Pan
Wenn “Auto Pan” hier gewählt ist und
in der 5x zoom-in Verhältnis.
angeklickt (auf DPTZ Seite), wird die Kamera das Schwenken Starten
Sequence
Wenn “Sequence” hier ausgewählt ist
& auf der live view Seite angeklickt, wird die Kamera jeden
festgelegten Preset Point/Ort in “Sequence” ansteuern.
Schritt1: Klicken Sie “Add” um einen voreingestellten Punkt aus der Drop-down-Liste zu wählen und wählen Sie die
Dauer des Verweilens auf diesem Punkt von 1 ~ 60 Sekunden.
Klicken Sie dann “Save” zur Bestätigung.
Schritt2: Klicken Sie “Add” erneut um mehr Points/Orte hinzuzufügen.
Um existierende Points zu ändern, klicken Sie “Edit”. Um einen voreingestellten Punkt vor dem ausgewählten
Punkt einzufügen, klicken Sie “Insert”. Um einen Punkt zu entfernen, klicken Sie “Delete”.
Schritt3: Wenn alle Points/Orte hinzugefügt wurden, klicken Sie “Save” zur Bestätigung.
11
3.3.4 Color
Passen Sie die Farbleistung von Helligkeit, Vertrag, Farbton und Sättigung an. Klicken und ziehen Sie den
Schieberegler, um die Farbveränderung auf der rechten Seite anzuzeigen und stellen Sie das Bild Farbe fest.
Um die Standardwerte zurückzusetzen, klicken Sie “Reset Default”.
3.4 Record Timer
3.4.1 Aufnahme
In “Record Configuration”, können Sie:
Aktivieren oder deaktivieren Sie alle Aufnahmefunktionen, wie manuelle Aufnahme, Bewegung und Alarm Rekord.
Wenn “Enable” auf “No” steht, sind alle Aufnahme Funktionen aus. Selbst wenn man das in anderen
Konfigurationsseiten einstellt.
Wählen Sie, ob die Daten überschrieben werden sollen, wenn der Speicher voll ist.
Wählen Sie die Video-Auflösung für ereignisgesteuerte Aufzeichnung.
%HPHUNXQJ: Je höher die Auflösung, wird die Aufnahme umso mehr Genauigkeit und höhere Bildqualität
haben, aber je schneller wird der Speicher verbraucht und voll sein.
Wählen Sie die Bildrate für ereignisgesteuerte Aufzeichnung.
%HPHUNXQJ: Je höher die Bildrate, um so fließendere Aufzeichnungen werden erzielt, aber desto schneller
wird der Speicher verbraucht und voll sein.
12
3.4.2 Record Timer
Für Alarmaufnahmeplanung, klicken Sie “External Alarm” & wählen Sie die Aufnahmezeit.
%HPHUNXQJ: Der Timer muss aktiviert sein, damit die Record-Funktion richtig funktioniert.
3.5 Storage
3.5.1 Memory
“Memory”, zeigt die verbleibende Kapazität für die Aufnahmen, oder löschen Sie aufgezeichneten Daten, falls nötig.
%HPHUNXQJ: Die aufgezeichneten Daten werden auch entfernt, wenn Sie neu starten oder zurücksetzen.
3.6 Trigger
3.6.1 Auslöser
Sie können konfigurieren, wie diese Kamera, wenn es ein Alarm oder Bewegung Ereignis gibt, reagiert.
13
Erkennung
3XQNW %HVFKUHLEXQJ
External Alarm
Setzen Sie “N.O.” oder “N.C.” abhängig von der Konfiguration Ihres Alarm-Gerätes.
Motion
Einschalten (ON) oder Ausschalten (OFF) der Bewegungserkennung (motion detection).
%HPHUNXQJ%HZHJXQJVHUNHQQXQJZLUGQLFKWXQWHUVWW]WZHQQGDV6WUHDP)RUPDWDXI0RWLRQ-3(*HLQJHVWHOOWLVW
Wenn “Enable” ausgewählt ist, klicken Sie “Detection” um den Erkennungsbereich anzuzeigen und einzustellen::
6HQVLWLYLWlWVJUDG:
Stellen Sie die Erkennungsempfindlichkeit von 1 ~ 10 ein.
(LQVWHOOXQJGHV%HUHLFKV:
Stellen Sie den Bereich zur die Bewegungserkennung ein indem Sie die Gitterfläche mit der Maus auswählen. Rosa Gitter repräsentieren den
Bereich, der nicht erkannt wird während die transparente Gitter die zu überwchende Fläche zeigen. Sie können mehrere Bereiche einstellen.
Klicken Sie “Clear All” um den gesamten Bereich von der Erkennung zu löschen.
Klicken Sie “Select All” um den gesamten Bereich für die Erkennung zu aktivieren.
Trigger Duration
Stellen Sie die Zeitdauer für Trigger-Aufnahme ein (5 / 10 / 20 / 40 Sekunden).
Aktion
Hier wird festgelegt, wie die Kamera Warnungen bei jeder Aktion liefert.
3XQNW %HVFKUHLEXQJ
E-Mail
Wählen Sie die Art des Ereignisses, dass Sie per E-Mail-Benachrichtigungen erhalten, wenn es auftritt.
Klicken Sie dann “E-Mail”, um die Aufnahmezeit zu konfigurieren von 1 ~ 5 Sekunden.
Die Kamera wird den aufgenommenen Video-Clip zur E-Mail-Adresse(n) senden, angegeben in “Network”
sobald der ausgewählte Event-Typ auftritt.
FTP
Wählen Sie die Art des Ereignisses, dass Sie per FTP-Benachrichtigungen erhalten, wenn es auftritt.
Klicken Sie dann “E-Mail”, um die Aufnahmezeit zu konfigurieren von 1 ~ 5 Sekunden.
Die Kamera wird den aufgenommenen Video-Clip auf den FTP uploaden, angegeben in “Network”
sobald der ausgewählte Event-Typ auftritt.
Alarm Out
Wählen Sie die Art des Ereignisses, welches das Alarm-Gerät auslösen soll, wenn es auftritt.
Klicken Sie dann “Alarm Out” um die Trigger Regel zu konfigurieren.
14
“Mail”
“Mail”
3.6.2 Push Video
“Push Video” ist ein aktives Meldesystem, unterschiedlich zu traditionellen FTP- & E-Mail-Benachrichtigungs-Methoden.
%HPHUNXQJ:Damit Push-Video richtig funktioniert stellen Sie sicher, dass die Aufnahme-Funktion an ist
in “Record”
“Record” & der Aufnahme-Timer für externen Alarm an ist in “Record”
“Record Timer”.
Punkt
Beschreibung
Guard
Wählen Sie um Push Video ein- asuzuschalten. Diese Funktion kann auch von Ihrem iPhone oder Android Geräte aktiviert werden.
WeQn GLHVH)XQNWLRQDNWLYLHUWLVWLVWGLH%LOGDXIO|VXQJDXI9*$IL[LHUW.
Slow Shutter Lock
Wählen um die Verschlusszeit auf Level 2 (Enable) einzustellen oder die aktuellen Slow Shutter Ebene (Disable) bleiben,
wenn Push-Video aktiviert ist.
Ist diese Funktion an, können Sie sicherstellen mit Push-Video-Aufzeichnungen klare Bilder zu erhalten, wenn die Umgebung
dunkel ist. Diese FUnktion ist standardmäßig auf “Enable” (eingeschaltet) eingestellt.
Guard Rule
Wählen Sie die Regel aus, um Push-Video für “External Alarm” einzustellen.
Record Frame Rate
Wählen Sie die Bildrate für Push Videoaufzeichnungen.
SMS Text
Definieren Sie den Kontext, wenn Sie die Push-Nachricht Videos auf Ihrem iPhone oder Android Gerät erhalten. Bis zu
28 Zeichen sind möglich.
3.7 General
3.7.1 Allgemein
In “General”, können Sie die Sprache der Benutzeroberfläche wählen & die MAC-Adresse Ihrer Kamera überprüfen.
Um den Zugriff auf die Kamera bei Nichtverwendung zu sperren, wählen “5 min”, “15 min” oder “30 min” aus der
Drop-down Liste in “Auto Lock Time”, oder wählen Sie “NEVER” (Nie), um die Funktion auszuschalten.
Bemerkung: Wenn der Zugriff auf die Kamera nach der angegebenen Zeit gesperrt ist, müssen Sie das
Passwort erneut angeben, um wieder Zugriff auf die Kamera zu erhalten.
.
15
3.7.2 Time
Stellen Sie die Sommerzeit und die aktuelle Uhrzeit ein und klicken Sie auf "Speichern", um zu bestätigen.
Funktion
Beschreibung
=HLW'DWXP .onfiguration
Date 6WHOOHQ6LHGDVDNWXHOOH'DWXPHLQ.
Time 6WHOOHQ6LHGLHDNWXHOOH8K]HLWHLQ
6RPPHU]HLW.Rnfiguration
Daylight Saving Time /HJWIHVWREGLH6RPPHU]HLWYHUZHQGHWZLUG(Enable / Disable).
IVWGLHVH)XQNWLRQDNWLYLHUWVWHOOHQ6LHGHQ=HLWUDXP(Start Time / End Time)HLQXnd VWHOOW6LHGLH
6RPPHU]HLWLQ6WXQGHQHLQ(Adjust Time).
3.7.3 Server Log
%HPHUNXQJ: Diese Funktion ist nur für “Supervisor” Benutzer verfügbar.
8PVFKQHOOGLH6\VWHP/RJVQDFK9HUDQVWDOWXQJVDUW]XVXFKHQ, NlickHQ6LH “Prev. Page” oGHr “Next Page”XPGLH
logs ]XILQGHQ, oGHr EHUSUIHQ6LHGLH(YHQW$UWHQXQGNOLFNHQ6LHDXI5HORDG]XP6WDUWHQGHU6XFKH.
8PDOOH6\VWHP(YHQW/RJVO|VFKHQ, NlickHQ6LH “Clear All”.
16
3.7.4 Online
%HPHUNXQJ: Diese Funktion ist nur für “Supervisor” Benutzer verfügbar.
6LHN|QQHQGLHDNWXHOOHQ2QOLQH%HQXW]HUQPLWGHQMHZHLOLJHQ2QOLQH,QIREHUSUIHQ./istDNWXDOLVLHUHQPLW “Reload”.
8PDQRQ\PH$QPHOGXQJ]XHUODXEHQZlKOHQ6LH “Enable” in “Anonymous Viewer Login”.
8PGDV%LOG&RGH9HULILNDWLRQEHLGHU$QPHOGXQJ]XGHDNWLYLHUHQZlKOHQ “No” in “Login with CAPTCHA Image”.
3.7.5 Account
%HPHUNXQJ: Diese Funktion ist nur für “Supervisor” Benutzer verfügbar.
6LHN|QQHQHLQQHXHV.RQWRPLWYHUVFKLHGHQHQ%HQXW]HU=XJULIIVUHFKWHQHUVWHOOHQO|VFKHQRGHUlQGHUQ
HLQHVH[LVWLHUHQGHQ.RQWRV.
6RHUVWHOOHQ6LHHLQQHXHV.RQWR
SFKULWW: .lickHQ6LH “New”Xnd fOOHQ6LHGLHIROJHQGHQ6SDOWHQDXV.
6SDOWH %HVFKUHLEXQJ
User Name /HJHQ6LHHLQHQ%HQXW]HUQDPHQDQGHUIU=XJULIIDXIGLH.DPHUDYHUZHQGHWZLUG. %LV]X16 =HLFKHQZHUGHQXQWHUVWW]W.
Password /HJHQ6LHGDV.HQQZRUWIUGLH5HPRWH/RJLQIHVW. %LV]X=HLFKHQZHUGHQXQWHUVWW]W.
Confirm Password *HEHQ6LHGDV.HQQZRUW]XU%HVWlWLJXQJHUQHXWHLQ.
User Level /HJHQ6LHGLH6LFKHUKHLWVVWXIHGHV.RQWRVIHVWXPGLH(UODXEQLVYHUVFKLHGHQH)XQNWLRQHQ]XVWHXHUQ.
$XVZDKOP|JOLFKNHLWHQSUPERVISOR, POWER USER, NORMAL USER and GUEST.
Life Time :lKOHQ6LHZLHODQJHGLHVHV.RQWRRQOLQHEOHLEHQ GDUI(1 MIN / 5 MIN / 10 MIN / 1 HOUR / 1 DAY / INFINITE)
SFKULWW2: .OLFNHQ6LHGDQQDXI6SHLFKHUQXP,KUH(LQVWHOOXQJ]XVSHLFKHUQXQGHLQQHXHV.RQWR]XHUVWHOOHQ.
17
So ändern oder löschen Sie ein vorhandenes Konto
Schritt1: Wählen Sie das gewünschte Konto zum Ändern oder Löschen aus.
Schritt2: Um das Konto zu ändern, klicken Sie auf "Edit", um die Einstellungen zu ändern und klicken Sie “Save”.
Um das Konto zu entfernen, klicken Sie auf "Delete".
Bemerkung: Es ist nicht möglich ein Konto zu entfernen, wenn nur einen Account in der Account-Liste ist.
3.7.6 Wartung
Bemerkung: Diese Funktion ist nur für “Supervisor” Benutzer verfügbar.
Firmware Upgrade
'LHVH)XQNWLRQZLUGYHUZHQGHWZHQQ%HQXW]HUGLH.DPHUD)XQNWLRQDNWXDOLVLHUHQZROOHQQXUDXIHLJHQH*HIDKU.
%HPHUNXQJ: Bevor Sie diese Funktion nutzen stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Upgrade-Dateien
von Ihrem Installateur oder Händler zur Verfügung gestellt bekommen haben.
%HPHUNXQJ: Nur ein Upgrade einer Datei zu einem Zeitpunkt möglich. Um alle Dateien zu aktualisieren,
müssen Sie von Schritt 1 wieder starten, wenn eine Datei aktualisiert wurde.
Schritt1:Click “
um zum Speicherort der Upgrade Dateien zu browsen und wählen Sie eine (2 Dateien total).
Schritt2: Klicken Sie auf "Upgrade", um das System Upgrade zu starten. Die Kamera wird nach Upgrade-Datei starten.
Bemerkung: Es dauert ein paar Minuten, um das Upgrade abzuschließen. Trennen Sie nicht den Strom
während des Firmware-Upgrades! Die Kamera wird nach dem Upgrade neu zu starten.
Schritt3: Wiederholen Sie Schritt1 ~ 2, aber wählen Sie jetzt die andere Datei zum upgraden aus.
System Konfigurations Backup
Diese Funktion wird verwendet, um die Konfiguration Ihres Systems zu einer "System.bin" Datei zu kopieren.
Sie können die gleiche System Konfiguration auf eine andere AVN807 importieren oder stellen Sie Ihre System
Konfiguration wieder her, wenn Sie die AVN807 z.B. auf Werkseinstellung zurückgesetzt haben.
Wählen Sie "System.bin" in "Firmware Upgrade" und wählen Sie "Upgrade", um das System zu importieren.
System Reboot
Wählen Sie “Reboot” um die Kamera neu zu starten, wenn nötig.
Player Download
Um die Event-Videoclips auf Ihren PC schauen zu können, benötigen Sie zuerst unseren eigenen video player in
auf Ihrem PC. Wählen Sie “Free Download” um den Player downzuloaden und doppelklicken Sie die Datei zum
installieren.
18
19
ANHANG 1 PRODUKT SPEZIFIKATIONEN
AVN807A
▓ Net]wHrk
Net]wHrk .ompression
H.264 / MPEG4 / MJPEG
Multiple Video Streaming
(Encode Modes, IPS, Resolution)
3 (H.264, MJPEG, MPEG4)
LAN Port
YES
LAN *HVFKZLQGLJNHLW
8QWHUVWW]WHProtoNolOH
10/100 Based-T Ethernet
DDNS, PPPoE, DHCP, NTP, SNTP, TCP/IP, ICMP, SMTP, FTP, HTTP, RTP,
RTSP, RTCP,IPv4, Bonjour, UPnP, DNS,UDP,IGMP
Frame Rate
NTSC:30, PAL:25
$Q]DKOOnline %HQXW]HU
10
SLFKHUKHLW
(1) Multiple user access levels with password
(2) IP address filtering
(3) Digest authentication
Remote Access
(1) Internet Explorer® on Windows® operating system
(2) EagleEyes on iPhone, iPad & Android mobile devices
▓ .amera
%LOG Sensor
1/3" MOS image sensor
Video $XIO|VXQJ
SXGA, SXVGA, 720P, VGA, QVGA
Min%HOHXFKWXQJ
0.1 Lux / F1.5, 0 Lux (LED ON)
9HUVFKOXVV]HLW
1 / 60 (1/50) to 1 / 100,000 sec.
S/N Ratio PHKUDOV 48dB (AGC off)
LLnsH
f3.8mm / F1.5
6LFKWZLQNHO
80.4°(Diagonal)
IR LED
35 6WFN
IR HffeNtive 5HLFKZHLWH
ELV]X 20 0eter
White Balance
ATW
AGC
Auto
IRIS Mode
AES
ExternHUAlarm I/O -$
IP Rating
IP67
Stromquelle (±10%)
DC12V / 1A
Stromverbrauch
8W ~ 10W
Betriebstemperatur
-20℃ ~ 40℃
Dimensionen (mm)**
75(φ) x 114(H)
▓ Anderes
Mobile Überwachung
iPad, iPhone & Android Geräte
RTC (real-time clock) -$
Bewegungserkennung
-$
Digital Pan / Tilt / Zoom -$
Push Video / FTP / Email
Event Notification
Minimum Web Browsing Requirements
‧Pentium 4 CPU 1.3 GHz !, oGHr lquivalentHU AMD
‧256 MB RAM ‧AGP *raphic .arWH, Direct Draw, 32MB RAM
‧Windows 7, Vista & XP, DirectX 9.0 !
‧Internet Explorer 7.x !
** 'LH6SH]LILNDWLRQHQN|QQHQVLFKRKQHYRUKHULJH$QNQGLJXQJlQGHUQ
** 0D‰H 7oleran]: ± 5mm
20
ANHANG 2 BITRATEN TAB(//( =85 REFEREN=
'LHIROJHQGHQ'DWHQGLHQHQQXU]X,KUHU5HIHUHQ].
'LHhLeU JHOLVWHWHW%LWUDWHQ YDULLHUHQMHQDFK$XIO|VXQJ %LOGTXDOLWlW & )ramerateGLH6LHZlKOHQ, GHU.RPSOH[LWlW,KUHV
hEHUZDFKXQJVEHUHLFKV Xnd ZLHRIWGLHEHZHJWHQ2EMHNWHLQ,KUHPhEHUZDFKXQJVEHUHLFKDQJH]HLJWZHUGHQ.
Test 8PJHEXQJ
2UW: %URHLQJDQJ
1Ht]wHrk .RPSUHVVLRQ: H.264
.amera 7yp: Megapixel .amera
Statisch : Niemand kommt oder geht
Auflösung
SXGA
VGA
QVGA
SXGA
VGA
QVGA
Qualität
Best
Dynamisch : 1 bis 2 Personen kommen & gehen
Frame Rate
3253
3216
High
2375
2160
Normal
1571
1266
Basic
1465
873
Best
2010
1261
High
1042
1034
Normal
685
572
Basic
457
350
Best
646
366
High
482
350
Normal
302
286
Basic
168
161
1163
1076
High
989
715
Normal
855
534
Basic
719
443
Best
789
571
High
451
447
Normal
349
237
Basic
217
165
Best
269
147
High
182
131
Normal
164
113
Basic
97
71
Best
FULL
(Dynamisch) kbps (Statisch) kbps
1/4
21
Auflösung
SXGA
VGA
QVGA
Qualität
Best
Frame Rate
1/15
(Dynamisch) kbps (Statisch) kbps
581
374
High
405
342
Normal
487
248
Basic
337
141
Best
358
79
High
201
63
Normal
180
28
Basic
92
15
Best
111
84
High
99
68
Normal
97
54
Basic
58
42
22
ANHANG 3 Q&A / FAQ (en)
For more details about Q&A, please visit our official website: www.eagleeyescctv.com/supp_QnA.aspx.
Question
Answer
I can connect to this camera in my
house or office where it’s installed
with wireless network.
You didn’t configure this camera to Internet, but only in LAN.
But when I leave my house or office, I
can’t connect to it from my mobile
phone (with 3G network), or other
computer (connected to Internet).
Why?
My live images are not fluent. Why?
Please follow the steps in “Advanced Network Setup” downloadable from
www.surveillance-download.com/user/n807a.swf to complete network
configurations, or it’s recommended for you to check with your local
installer or reseller for this service because it’s usually hard for a person
who doesn’t have network knowledge to set network configurations.
Image fluency could be affected by the local network upload bandwidth,
router efficiency, client network download bandwidth, complexity of live
view, and more. (Recommended) To have the best image fluency, select QVGA; to have
the best image quality, select “SXVGA”; to have normal image fluency and
quality, select “VGA”.
“Push Video” is an active notification system, different from traditional FTP
& Email notification methods.
What’s “Push Video”?
When “Push Video” is enabled and any human detection event occurs,
you’ll be able to receive notifications on your iPhone / iPad / Android
mobile device within 5 seconds.
Please try adjusting the power line frequency to “60 Hz” or “50 Hz” for the
camera.
The live video keeps flickering. Why?
For iPhone users, access the camera, and select “
” on the top right
corner to enter IPCAM Configuration page. Then, go to “Advance Setup”
“Camera” to change setting.
For access from Internet Explorer, log into the camera, and select
“Config.”
“Camera”
“Camera”.
23
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement