Zoom ACOUSTIC 504 II User manual

Zoom ACOUSTIC 504 II User manual
BEDIENUNGSANLEITUNG
Sicherheitsmaßregeln/Hinweise zum Gebrauch
Sicherheitsmaßregeln
Deutsch
In dieser Bedienungsanleitung werden besondere Symbole verwendet, um auf Stellen
aufmerksam zu machen, die für die Sicherheit und Unfallverhütung wichtig sind. Die Bedeutung
dieser Symbole ist wie folgt.
Warnung
Achtung
Dieses Symbol kennzeichnet besonders wichtige Erklärungen zu
möglichen Gefahrenquellen. Wenn diese Warnungen ignoriert werden und
das Gerät in falscher Weise benutzt wird, kann es zu schweren
Verletzungen oder Todesfall kommen.
Dieses Symbol kennzeichnet Erklärungen zu möglicherweise gefährlichen
Punkten. Wenn diese Hinweise ignoriert werden und das Gerät in falscher
Weise benutzt wird, kann es zu Verletzungen oder zur Beschädigung des
Geräts kommen.
Beachten Sie die folgenden Hinweise bitte genau, um sicheren Gebrauch des 504 II zu
gewährleisten.
Warnung
Zur Stromversorgung
Da die Leistungsaufnahme des Gerätes
relativ hoch ist, empfiehlt Zoom, nach
Möglichkeit einen Netzadapter zu
verwenden. Bei Betrieb mit Batterie sollte
nur eine Alkali-Batterie verwendet werden.
[Netzadapter-Betrieb]
• Nehmen Sie die Batterie aus dem Gerät,
wenn das 504 II für längere Zeit nicht
benutzt werden soll.
• Wenn Batterieflüssigkeit ausgelaufen ist,
wischen Sie das Batteriefach und die
Batterieklemmen gründlich ab.
• Während der Benutzung sollte der
Batteriefachdeckel geschlossen sein.
• Verwenden Sie nur einen Netzadapter,
Umweltbedingungen
der 9 V Gleichstrom, 300 mA liefert und Achtung
Verwenden Sie den 504 II nicht an Orten,
mit einem Stecker mit "Minus-Innenpol"
die folgenden Bedingungen ausgesetzt sind:
ausgerüstet ist (Zoom AD-0006). Die
• Extreme Temperaturen
Verwendung eines anderen Adapters
• Hohe Feuchtigkeit
kann das Gerät beschädigen und ein
• Staubentwicklung oder Sand
Sicherheitsrisiko darstellen.
• Starke Vibrationen oder Erschütterungen
• Stecken Sie den Netzadapter nur in eine
Steckdose, welche die auf dem Adapter
Transport und Bedienung
angegebene Spannung liefert.
Achtung Gehen Sie mit dem Gerät vorsichtig um.
• Fassen Sie beim Abtrennen des
Wenden Sie keine übermäßige Kraft bei
Netzadapters immer am Adapter selbst an
Bedienung der Schalter und Tasten auf. Der
und ziehen Sie nicht am Kabel.
504 II ist solide konstruiert, aber durch
• Wenn Sie das Gerät für längere Zeit nicht
starke Erschütterungen, Sturz oder
benutzen, trennen Sie den
übermäßige Belastung kann es zu
Netzstromadapter von der Steckdose ab.
Beschädigungen kommen.
[Batteriebetrieb ]
• Verwenden Sie sechs IEC R6 1,5-VBatterien (Alkalibatterien/Mangan).
• Das 504 II kann nicht zum Aufladen von
Batterien verwendet werden.
2
ZOOM 504 II ACOUSTIC
Umbau
Achtung Versuchen Sie niemals, das Gehäuse des
504 II zu öffnen oder Veränderungen
vorzunehmen, da dies zu Beschädigungen
führen kann.
Anschluß
Sie irgendwelche Anschlüsse vornehmen.
Ziehen Sie alle Kabel und auch den
Netzstromadapter ab, bevor Sie den 504 II
transportieren.
Reinigen Sie den 504 II nur durch Abreiben
mit einem weichen, trockenen Tuch. Bei
starker Verschmutzung kann ein leicht
angefeuchtetes Tuch mit einer milden
Seifenlösung verwendet werden.
Verwenden Sie auf keinen Fall
Scheuermittel, Wachs oder Lösungsmittel
(wie Spiritus oder Reinigungsbenzin), da
hierdurch die Oberfläche angegriffen wird.
Deutsch
Achtung Schalten Sie das Gerät unbedingt aus, bevor
Reinigung
Bewahren Sie diese
Bedienungsanleitung für späteres
Nachschlagen bitte gut auf.
Hinweise zum Gebrauch
Gebrauchshinweise
Der 504 II wurde so konzipiert, um
größtmöglichen Schutz gegen
elektromagnetische Störstrahlung zu bieten
und selbst nicht als Störquelle aufzutreten.
Trotzdem sollten Geräte, die empfindlich
gegen Störeinstreuungen sind oder die
starke Störstrahlungen abgeben, nicht in der
Nähe des 504 II aufgestellt werden, da eine
gegenseitige Beeinflussung nicht ganz
ausgeschlossen werden kann.
Alle digitalen Geräte wie der 504 II können
unter gewissen Umständen Störungen in
anderen Geräten hervorrufen oder Daten
zerstören. Dies ist eine Gefahr, die durch
korrekten Gebrauch so gering wie möglich
gehalten werden sollte.
BESCHEINIGUNG DES
HERSTELLERS/IMPORTEURS
Hiermit wird bestätigt, daß der/die/das
Effekt - Prozessor
ZOOM 504 II
(Grerät, Typ, Bezeichnung)
in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der
VDE 0871 B, Amtsblatt 163/1984, Vfg. 1046
(Amtsblattverfügung)
Elektrische Störungen
Die digitalen Schaltkreise im 504 II können
in Fernsehgeräten, Radios oder
Stereoanlagen Störungen hervorrufen, wenn
der 504 II zu nah bei solchen Geräten
aufgestellt wird. Vergrößern Sie in solchen
Fällen den Abstand zwischen dem 504 II
und dem anderen Gerät. In unmittelbarer
Nähe von Leuchtstofflampen oder Geräten
mit elektrischen Motoren arbeitet der 504 II
u.U. nicht korrekt.
funkenstört ist
Der Deutschen Bundespost wurde das
Inverkehrbringen dieses Gerätes angezeigt und
die Berechtigung zur Überprüfung der Serie auf
Einhaltung der Bestimmungen eingeräumt.
ZOOM CORPORATION TOKYO/JAPAN
(Name des Herstellers / Importeurs)
ZOOM 504 II ACOUSTIC
3
Einleitung
Wir danken Ihnen für Ihre Wahl des ZOOM 504 II (im folgenden
einfach als "504 II" bezeichnet).
Deutsch
Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch, um sich mit
den vielfältigen Funktionen des Geräts vertraut zu machen. Damit
stellen Sie sicher, daß Sie das 504 II optimal nutzen und über viele
Jahre hinweg an diesem Gerät Freude haben.
Bewahren Sie die Bedienungsanleitung sowie alle anderen Unterlagen
gut auf.
Inhalt
Sicherheitsmaßregeln/Hinweise zum Gebrauch • • • • • • • • • •
Einleitung • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
Besonderheiten • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
Wichtige Begriffe • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
Verwendung mit Batterien • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
Bedienungselemente und Funktionen / Anschlüsse
(*Einstellen der Verstärkung)
2
4
5
6
7
8
10
12
14
16
18
20
22
23
24
25
33
•••••••
Wählen von Patch-Programmen für das Spiel • • • • • • • • • •
Verwendung der Stimmfunktion • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
Editieren von Patch-Programmen • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
Speichern und Kopieren von Patch-Programmen • • • • • • • •
Ändern der Patch-Programm-Wahlmethode • • • • • • • • • • • •
Verwenden der Feedback Suppressor Funktion • • • • • • • • •
Verwendung des Modulationspedals • • • • • • • • • • • • • • • • •
Rücksetzen auf Werks-Vorgabeeinstellungen • • • • • • • • • • •
Verbindung der Effekte • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
Effektparameter • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
Störungshilfe • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
Technische Daten • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • 130
Patch-Programm-Liste • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • 131
4
ZOOM 504 II ACOUSTIC
Besonderheiten
Das 504II ist ein hochmodernes Multi-Effektgerät für Akustik- und ElektroGitarre, das die folgenden Besonderheiten und Funktionen bietet:
ZOOM 504 II ACOUSTIC
5
Deutsch
• Reichhaltige Effektpalette für Akustik-Gitarre
Das 504II bietet eine Vielzahl von Effekten, die speziell zur Verwendung mit
einer Akustik-Gitarre konzipiert sind. De-AMP mildert Klanghärten, die bei
Wiedergabe einer Akustik-Gitarre über einen Gitarrenverstärker auftreten
können. AIR verleiht dem Klang Räumlichkeit und Luft. TOUCH macht das
Saiten-Picking einheitlicher und leichtgängig. Das 504II läßt sich auch als
Vorverstärker für die Aufnahme von Akustik- oder Elektro-Gitarre einsetzen
und besitzt speziell für Elektro-Gitarre ausgelegte Patch-Programme.
• Zweckmäßig auch für Elektro-Gitarre
Der eingebaute Simulator wandelt den Klang einer Elektro-Gitarre in einen
akustischen Sound um. Dies macht es einfach, während einer Darbietung
den Klangcharakter effektvoll zu variieren.
• Wirksame Rückkopplungs-Unterdrückung
Die F.B.SUPPRESSOR Funktion erkennt automatisch den Frequenzbereich,
in dem Rückkopplung (Pfeifen) auftritt, und senkt diesen Bereich gezielt ab.
Die Funktion kann auch mit dem Fußschalter bedient werden.
• Integrierte chromatische Stimmfunktion
Die eingebaute chromatische Gitarren-Stimmfunktion erlaubt schnelles und
präzises Stimmen des Instruments auch auf der Bühne.
• Zweifach-Stromversorgung
Die Zweifach-Stromversorgung erlaubt den Betrieb entweder mit einem
Netzstromadapter oder mit vier Mignonzellen (IEC R6). Mit
Manganbatterien kann das Gerät 8 Stunden und mit Alkalibatterien 28
Stunden betrieben werden..
• Kompatibel mit Fußschalter und Pedalen
Ein als Zubehör erhältlicher Fußschalter (FS01) oder Modulationspedal
(FP01/FP02) kann an die CONTROL IN-Buchse angeschlossen werden. Der
Fußschalter ist für das Erkennen der Rückkopplungsfrequenz sehr nützlich,
und das Modulationspedal kann zur Pegelregelung oder zum Variieren des
Effektklangs in Echtzeit verwendet werden.
• Weiter verbesserter Nachfolger des 504
Im Klangcharakter ähnelt das 504II dem sehr erfolgreichen ZOOM-Modell
504, allerdings zu einem niedrigeren Preis und bei noch kompakteren
Abmessungen. Darüber hinaus bietet das Gerät als Weltneuheit einen
speziell für Akustik-Gitarre konzipierten Wah-Effekt sowie verschiedene
andere neuartige Effekte wie zum Beispiel den EMPHASIZER, der den
Klang eines Resonators dupliziert.
Wichtige Begriffe
Deutsch
In diesem Abschnitt sind einige wichtige Begriffe erklärt, die in dieser
Bedienungsanleitung verwendet werden.
Effektparameter
Die Effekte des 504II bestehen aus einer Reihe von Modulen, welche
den Klang bestimmen. Diese Module werden als Effektparameter
bezeichnet. Wie in der untenstehenden Abbildung gezeigt, hat das
504II zehn verschiedene Effektparameter. Das Verändern eines
Effektparameters hat eine ähnliche Wirkung wie das Drehen des
Reglerknopfs an einem kompakten Effektgerät, wodurch sich der
Sound ändert.
Effektparameter
F.B.
PATCH
TYPE LIMIT/ LOW/ HIGH/ AIR EFFECT DLY& De-AMP
EDGE BODY TOP
REV
SUPPRESSOR LEVEL
IN
Globale Parameter
Effekttyp
Manche Effektparameter umfassen verschiedene Effekte, die als
Effekttypen bezeichnet werden. Der Parameter DLY&REV zum
Beispiel hat die vier Effekttypen LARGE, SMALL, DELAY und
DLY+REV. Es kann jeweils nur ein Effekttyp gewählt werden.
Patch-Programm
Im 504II werden Effektmodulkombinationen als Patch-Programme
gespeichert und aufgerufen. Ein Patch-Programm enthält
Informationen über Einstellwert und Ein/Aus-Status jedes
Effektparameters. Das 504II kann bis zu 36 Patch-Programme
speichern.
Speicherbank
BANK F
BANK E
BANK d
BANK C
BANK b
BANK A
PATCH 1
PATCH 2
PATCH 3
PATCH 4
PATCH 5
PATCH 6
PATCH 1
PATCH 2
PATCH 3
PATCH 4
PATCH 5
PATCH 6
PATCH 1
PATCH 2
PATCH 3
PATCH 4
PATCH 5
PATCH 6
PATCH 1
PATCH 2
PATCH 3
PATCH 4
PATCH 5
PATCH 6
PATCH 1
PATCH 2
PATCH 3
PATCH 4
PATCH 5
PATCH 6
PATCH 1
PATCH 2
PATCH 3
PATCH 4
PATCH 5
PATCH 6
Eine Gruppe von sechs Patch-Programmen wird als Speicherbank
6
ZOOM 504 II ACOUSTIC
OUT
Deutsch
bezeichnet. Das 504 II verwaltet insgesamt sechs Speicherbänke,
welche von A bis F numeriert sind. Die Patch-Programme in jeder
Speicherbank sind von 1 bis 6 numeriert. Um ein Patch-Programm zu
kennzeichnen, verwendet das 504 II das folgende Format: "A1". Dies
bedeutet, daß das Patch-Programm Nummer 1 aus der Speicherbank A
gewählt ist. Daher bezieht sich "b6" auf Patch-Programm 6 aus der
Speicherbank b.
Globale Parameter
Normalerweise werden Effektparametereinstellungen für jedes PatchProgramm einzeln gespeichert, aber manche Effektparameter wirken
auf alle Patch-Programme. Solche Parameter werden als globale
Parameter bezeichnet. Die Einstellungen für globale Parameter ändern
sich nicht, wenn das Patch-Programm umgeschaltet wird.
Verwendung mit Batterien
1. Drehen Sie das 504 II um und öffnen 2. Legen Sie vier neue
Mignonzellen (IEC R6) in
Sie die Batteriefachabdeckung auf
das Batteriefach ein.
der Unterseite.
Drücken Sie die Lasche nach innen,
um die Verriegelung zu lösen, und
heben Sie den Deckel ab.
Alle Batterien mit gleicher
Ausrichtung einlegen.
Vier Mignonzellen
(IEC R6)
Öffnen
Zunge
Batteriefachdeckel
Rückseite des 504 II
3. Schließen Sie die Batteriefachabdeckung.
Drücken Sie den Deckel nach innen, bis die Lasche
hörbar einschnappt.
Verwenden Sie vier Mignonzellen (IEC R6).
Wenn die Batterien annähernd erschöpft sind, blinkt ein Punkt (.) im
unteren Teil des Displays.
Hinweis
Während das 504 II nicht benützt wird, sollten Sie das an die INPUTBuchse angeschlossene Kabel abtrennen, um ein vorzeitiges
Entleeren der Batterien zu vermeiden.
ZOOM 504 II ACOUSTIC
7
Bedienungselemente und Funktionen / Anschlüsse
Oberseite
Rückseite / Anschlüsse
INPUT-Buchse
Deutsch
Dient zum Anschließen des Pickups (Preamps) an
der Akustik-Gitarre oder des Ausgangs der ElektroGitarre. Wenn das 504II mit Batterien betrieben
wird, schaltet sich das Gerät automatisch ein, wenn
ein Stecker in diese Buchse gesteckt wird.
[Einstellen der Verstärkung]
Wenn ein magnetischer Pickup, eine Single-CoilElektro-Gitarre oder ein anderer Pickup mit
niedrigem Ausgangspegel verwendet wird, kann
der Verstärkungsfaktor der Eingangsstufe wie
folgt angehoben werden.
Schalten Sie das 504II ein, während Sie
den Fußschalter [ ] gedrückt halten.
Die Anzeige "HI-GAIN" erscheint in Laufschrift
auf dem Display und der Verstärkungsfaktor ist
auf einen höheren Wert eingestellt.
Die Einstellung des Verstärkungsfaktors wird
nicht im Memory gespeichert. Wiederholen
Sie bei Bedarf diese Einstellung, wenn Sie
das Gerät das nächste Mal einschalten.
DC 9V (Netzstromadapter)-Buchse
Um das 504 II am Netz zu betreiben, muß ein
Netzstromadapter (ZOOM AD-0006) mit einer
Nennausgangsspannung von 9 Volt Gleichstrom,
300 mA (Mittenpol negativ) an diese Buchse angeschlossen werden.
Beim Einstecken des Steckers schaltet sich das 504 II automatisch ein.
8
ZOOM 504 II ACOUSTIC
Bedienungselemente und Funktionen / Anschlüsse
[PLAY/EDIT]-Wähler
Dieser Knopf dient zum Umschalten zwischen PlayBetriebsart (in der Sie Patch-Programme zum Spielen des
Instruments verwenden) und Editier-Betriebsart (in der Sie
Patch-Programme nach Belieben verändern können).
[+]/[-]-Tasten
Deutsch
Dienen zum Umschalten der Speicherbank nach oben oder
unten, zum Einstellen von Parametern, sowie für andere
Funktionen.
[STORE]-Taste
Dient zum Speichern von editierten Patch-Programmen,
zum Kopieren von Patch-Programmen in einen anderen
Speicherplatz, sowie für andere Funktionen.
Display
Zeigt Patch-Programm-Nummern, Einstellwerte, sowie
weitere Informationen zur Bedienung des 504 II an.
[
]/[
]-Fußschalter
Diese Schalter dienen zur Wahl von Patch-Programmen.
Die Schalter werden auch für die Stimmfunktion sowie für
andere Funktionen verwendet.
CONTROL IN-Buchse
Dient zum Anschließen des als Zubehör erhältlichen
Fußschalters (FS01) oder Modulationspedals (FP01/FP02).
OUTPUT-Buchse
Diese Stereo-Klinkenbuchse dient zum Anschluß an den
Gitarrenverstärker. An diese Buchse kann auch ein StereoKopfhörer angeschlossen werden. Es ist weiter möglich, das
Ausgangssignal mit Hilfe eines Y-Kabels an zwei Verstärker
zu geben.
ZOOM 504 II ACOUSTIC
9
Wählen von Patch-Programmen für das Spiel
Die einfachste Methode, um sich mit dem 504 II vertraut zu machen,
ist das Wählen von verschiedenen Patch-Programmen, während Sie Ihr
Instrument spielen. Dadurch werden Sie schnell einen Eindruck davon
bekommen, was das Gerät leisten kann.
Deutsch
Einschalten
Wenn Sie das 504 II mit Batterien betreiben,
stecken Sie ein abgeschirmtes Kabel mit MonoKlinkenstecker in die INPUT-Buchse des 504 II.
Wenn Sie das 504 II mit dem Netzstromadapter
betreiben, stecken Sie den Adapter in eine
Netzsteckdose und stecken Sie das Kabel vom
Adapter in die DC 9V-Buchse des 504 II.
Schalten Sie den Gitarrenverstärker ein und
stellen Sie die Lautstärke auf einen geeigneten
Wert.
Aktivieren der
Play-Betriebsart
Wenn der [PLAY/EDIT]-Wähler auf eine
andere Position gestellt ist, stellen Sie
ihn auf "PLAY".
Die gegenwärtig gewählte
Speicherbank und PatchProgramm- Nummer werden Speicherbank PatchProgrammauf dem Display angezeigt.
HINT
TIP
Nummer
Unmittelbar nach Einschalten des 504 II befindet
sich das Gerät immer in der Play-Betriebsart, auch
wenn der [PLAY/EDIT]-Wähler auf eine andere
Position gestellt ist.
Umschalten von Patch-Programmen
Um in der Play-Betriebsart Patch-Programme zu wählen,
verwenden Sie die [ ]/[ ]-Fußschalter.
10
ZOOM 504 II ACOUSTIC
Wählen von Patch-Programmen für das Spiel
Deutsch
Direktes Umschalten
der Speicherbank
Sie können auch die [+]/[-]-Tasten
verwenden, um direkt zwischen den
Speicherbänken A - F umzuschalten.
Einstellen des
Masterpegels
Halten Sie beide [+]/[-]-Tasten für
mehr als 1 Sekunde gedrückt.
Während der Masterpegel
angezeigt wird, können Sie durch
Drücken der [+] oder [-]-Taste die
Einstellung ändern.
Der Einstellbereich beträgt 0 - 50. Wenn
das Gerät aus- und wieder eingestellt wird,
stellt sich der Wert auf 40 zurück.
HINT
TIP
Bei Benutzung von Kopfhörern
kann der Masterpegel zur
Einstellung der Abhörlautstärke
verwendet werden.
ZOOM 504 II ACOUSTIC
11
Verwendung der Stimmfunktion
Deutsch
Das 504 II besitzt eine integrierte chromatische Stimmfunktion für
Gitarren. Um diese Funktion zu verwenden, müssen die eingebauten
Effekte temporär abgeschaltet werden (Bypass-Zustand), oder das
Gerät muß stummgeschaltet werden (Mute-Zustand: sowohl
Originalklang als auch Effektklang sind abgeschaltet).
Aktivieren von
Bypass oder Mute
Bypass:
Drücken Sie beide [ ]/[ ]Fußschalter gleichzeitig kurz,
und lassen Sie sie los.
Mute:
Drücken Sie beide [ ]/[ ]Fußschalter gleichzeitig und
halten Sie sie für mindestens
1 Sekunde gedrückt.
Hinweis
Der Bypass oder Mute-Zustand kann
nicht aktiviert werden, wenn das
Gerät in der Editier-Betriebsart ist.
Stimmen Sie die Gitarre
Spielen Sie eine freie Saite
der Gitarre und beobachten
Sie das Display.
Die linke Seite des Displays
zeigt die Note, die der
gespielten am nächsten liegt.
12
ZOOM 504 II ACOUSTIC
Verwendung der Stimmfunktion
Einstellen der ReferenzTonhöhe der Stimmfunktion
Sie können die Referenz-Tonhöhe (Mitten-A) der
Stimmfunktion feineinstellen.
Deutsch
Drücken Sie eine der
[+]/[-]-Tasten.
Referenz-Tonhöhe
Während die Referenz-Tonhöhe
gezeigt wird, kann durch Drücken der
[+] oder [-]-Taste die Einstellung
geändert werden.
Der Einstellbereich für die Referenz-Tonhöhe
ist 35 - 45 (Mitten-A = 435 bis 445 Hz).
Hinweis
Wenn das Gerät aus- und wieder
eingeschaltet wird, stellt sich die ReferenzTonhöhe auf 40 (440 Hz) zurück.
Kehren Sie zur PlayBetriebsart zurück
Drücken Sie einen der [
Fußschalter.
]/[
]-
Die rechte Seite des Displays zeigt durch ein Symbol an, um wieviel
die Saite zu hoch oder zu niedrig gestimmt ist.
Zu hoch
Tonhöhe stimmt Zu niedrig
Anzeige dreht sich schneller, je
größer die Verstimmung ist.
Stimmen Sie die anderen Saiten in der gleichen Weise.
ZOOM 504 II ACOUSTIC
13
Editieren von Patch-Programmen
Deutsch
Die Patch-Programme des 504 II können vom Benutzer nach Belieben
durch Ändern der Effektparametereinstellungen modifiziert werden.
Probieren Sie diese Funktion aus, indem Sie einfach das gegenwärtig
gewählte Patch-Programm abändern. In dieser Weise können Sie Ihren
eigenen Sound entwickeln.
Wählen Sie den
Effektparameter
Verwenden Sie den [PLAY/EDIT]Wähler, um den Effekt zu wählen, den
Sie ändern wollen.
Parameterwert
Der Wert des gegenwärtig
gewählten Parameters erscheint
auf dem Display. (Wenn das
504 II in der Editier-Betriebsart
ist, erscheint ein Punkt (•) unten
rechts im Display.)
Leuchtet
Mit dem [PLAY/EDIT]-Wähler wählbare
Parameter
(1) Patch-Programm-Pegel
(2) TYPE-Parameter
(3) LIMIT/EDGE-Parameter
(4) LOW/BODY-Parameter
(5) HIGH/TOP-Parameter
(6) AIR-Parameter
(5)
(4)
(6)
(3)
(2)
(1)
(10)
14
ZOOM 504 II ACOUSTIC
(7) EFFECT-Parameter
(8) DLY&REV-Parameter
(7) (9) De-AMP-Parameter (
(8) (10) F.B.SUPPRESSORParameter (
)
(9)
= globale Parameter
)
Editieren von Patch-Programmen
Ändern Sie den Parameterwert
Verwenden Sie die [+]/[-]-Tasten.
Deutsch
Bei Gedrückthalten einer Taste ändert sich der
Wert fortlaufend. Durch zusätzliches Drücken der
gegenüberliegenden Taste kann eine schnellere
Änderung bewirkt werden. Gleichzeitiges
Drücken beider Tasten bewirkt Änderung in
größeren Schritten.
Ändern des ParameterEin/Aus-Zustands
Drücken Sie beide [ ]/[
Fußschalter zusammen.
]-
Der Parameter wird abgeschaltet und die
Anzeige "oF" erscheint auf dem Display.
Durch nochmaliges Betätigen beider
Fußschalter zusammen kann der Parameter
wieder eingeschaltet werden.
Für den Patch-Programm-Pegel und den
TYPE-Parameter (Schritt (
), Parameter (1)
und (2)) ist dieser Vorgang nicht möglich.
Beenden Sie die Editier-Betriebsart
Um die Editier-Betriebsart zu beenden und zur PlayBetriebsart zurückzukehren, stellen Sie den
[PLAY/EDIT]-Wähler auf die Stellung "PLAY".
Hinweis
Wenn ein editiertes Patch-Programm nicht im Memory
gespeichert wird, geht die Änderung verloren, sobald Sie
nach Rückkehren zur Play-Betriebsart ein anderes PatchProgramm wählen. Wenn Sie ein editiertes PatchProgramm später wieder verwenden wollen, speichern
Sie es im Memory, wie auf Seite 16 beschrieben.
ZOOM 504 II ACOUSTIC
15
Speichern und Kopieren von Patch-Programmen
Deutsch
Ein editiertes Patch-Programm kann an jedem gewünschten
Speicherplatz im Memory des Gerätes gespeichert werden. Es ist auch
möglich, ein bestehendes Patch-Programm in einen anderen
Speicherplatz zu kopieren.
Drücken Sie die
STORE-Taste in der
Play-Betriebsart oder
Editier-Betriebsart.
Die Speicherbank und die PatchProgramm-Nummer auf dem Display
blinken.
Verwenden Sie die
[ ]/[ ]-Fußschalter,
um den Speicherplatz
zu wählen, in dem Sie
das Patch-Programm
speichern wollen.
Hinweis
16
Beim Speichern oder Kopieren
eines Patch-Programms ist es nicht
möglich, die [+]/[-]-Tasten nur zum
Umschalten der Speicherbank zu
verwenden.
ZOOM 504 II ACOUSTIC
Speichern und Kopieren von Patch-Programmen
Drücken Sie die
STORE-Taste noch
einmal.
Deutsch
Wenn der Speicher/Kopiervorgang beendet ist,
schaltet das Gerät zum ursprünglichen
Betriebszustand zurück, und das Ziel-PatchProgramm ist gewählt.
Hinweis
Beim Durchführen der Funktion zum
Speichern (Kopieren) wird der
ursprüngliche Inhalt des
Speicherziels (Kopierziels)
überschrieben und kann nicht wieder
hergestellt werden, falls es sich um
ein vom Benutzer erstelltes oder
geändertes Patch-Programm
handelte. Verwenden Sie daher diese
Funktion mit Vorsicht. Die WerksVorgabeeinstellungen für einzelne
Patch-Programme oder alle PatchProgramme zusammen können
jedoch wiederhergestellt werden, wie
auf Seite 23 beschrieben.
Abbrechen des Speicherns
oder Kopierens
Drücken Sie die [-]-Taste anstelle der STORETaste.
Der Vorgang wird abgebrochen und das Gerät kehrt zum
ursprünglichen Betriebszustand zurück.
Hinweis
Der Speichervorgang wird auch abgebrochen, wenn
der [PLAY/EDIT]-Wähler anstelle der [-]-Taste betätigt
wird.
ZOOM 504 II ACOUSTIC
17
Ändern der Patch-Programm-Wahlmethode
Deutsch
Normalerweise ändert sich der Sound des 504 II sofort, wenn Sie in der
Play-Betriebsart ein Patch-Programm wählen. Dies ist u.U.
unerwünscht, wenn Sie ein Patch- Programm von einem weiter entfernt
liegenden Speicherplatz aufrufen, da der Klang der dazwischen
liegenden Patch- Programme jeweils kurz zu hören ist. Um dies zu
vermeiden, können Sie die Patch-Programm-Wahlmethode von
Direktwahl auf Vorwahl umstellen. Wenn das Gerät auf Vorwahl-Betrieb
gestellt ist, geben Sie zuerst das gewünschte Patch- Programm ein und
bestätigen dann die Wahl. Erst nach der Bestätigung ändert sich der
Ändern der PatchProgrammWahlmethode auf
Vorwahl
Um die Patch-Programm-Wahlmethode auf
Vorwahl zu ändern, muß das Gerät
eingeschaltet werden, während Sie den [ ]Fußschalter gedrückt halten.
Wählen des
gewünschten PatchProgramms
Verwenden Sie die [ ]/[ ]-Fußschalter,
um das Patch- Programm zu wählen, das
Sie als nächstes verwenden wollen.
Sie können auch die [+]/[-]-Tasten verwenden,
um nur die Speicherbank umzuschalten.
Die Speicherbank und PatchProgramm-Nummer des als
nächstes zu verwendenden
Patch-Programms werden
auf dem Display gezeigt,
aber der Sound ändert sich
noch nicht.
18
ZOOM 504 II ACOUSTIC
Ändern der Patch-Programm-Wahlmethode
Deutsch
Bestätigen Sie den PatchProgramm-Wechsel
Wenn das gewünschte PatchProgramm angezeigt wird, drücken Sie
beide [ ]/[ ]-Fußschalter zusammen.
Bestätigen
Der Patch-Programm-Wechsel
wird bestätigt und der Sound
ändert sich. Das Blinken der
Display-Anzeige hört auf und die
Anzeige leuchtet konstant.
Rückstellen der PatchProgramm-Wahlmethode
auf Direktwahl
Um die Patch-ProgrammWahlmethode wieder auf Direktwahl
zu stellen, schalten Sie einfach das
Gerät aus und wieder ein.
Dies setzt die Patch-Programm-Wahlmethode
wieder auf die Vorgabe-Einstellung.
ZOOM 504 II ACOUSTIC
19
Verwenden der Feedback Suppressor Funktion
Deutsch
Das 504II besitzt eine mit F.B.SUPPRESSOR bezeichnete Funktion,
welche unerwünschte akustische Rückkopplung (Pfeifen) reduziert,
indem der betreffende Frequenzbereich gezielt unterdrückt wird. Der
F.B.SUPPRESSOR kann in der Play-Betriebsart und der EditierBetriebsart verwendet werden.
F.B.SUPPRESSOR in Play-Betriebsart
Wenn Rückkopplung auftritt, während Sie Ihr Instrument spielen, kann der
an die CONTROL IN-Buchse angeschlossene Fußschalter FS01 (Option)
verwendet werden, um die Rückkopplungsfrequenz zu bestimmen.
1. Stecken Sie das Kabel vom FS01 in die CONTROL INBuchse am 504II, und schalten Sie das 504II ein.
Hinweis
Wenn der Fußschalter FS01 an das 504II angeschlossen wird,
während das Gerät bereits eingeschaltet ist, kann es zu
Betriebsstörungen kommen. Stecken Sie den Fußschalter zuerst in
die CONTROL IN-Buchse und schalten Sie dann das 504II ein.
2. Stellen Sie den [PLAY/EDIT]-Wähler auf
"F.B.SUPPRESSOR".
3. Verwenden Sie die [+]/[-]-Tasten, um die
Anzeige auf "SC" umzuschalten.
"SC" steht für den Absenkwert, der auf der
automatischen Erkennung der
Rückkopplungsfrequenz basiert. Das Gerät führt die automatische
Erkennung durch, wenn der F.B.SUPPRESSOR-Parameter auf
"SC" gestellt wird, oder wenn der Parameter auf Aus und dann
wieder auf Ein gestellt wird.
Wenn Sie die "SC"-Einstellung beibehalten wollen, während das
HINT
TIP Gerät ausgeschaltet ist, speichern Sie das gegenwärtig gewählte
Patch-Programm.
4. Stellen Sie den [PLAY/EDIT]-Wähler auf
"PLAY" zurück.
20
ZOOM 504 II ACOUSTIC
5. Wenn während der Wiedergabe
FS01
Rückkopplung auftritt, betätigen Sie den
FS01 zweimal.
F.B.SUPPRESSOR wird aus- und wieder
eingeschaltet, und das 504II erkennt automatisch die
abzusenkende Rückkopplungsfrequenz.
Deutsch
F.B.SUPPRESSOR in Editier-Betriebsart
Auf die folgende Weise können Sie die Rückkopplungsfrequenz in der
Editier-Betriebsart entweder automatisch oder manuell bestimmen.
1. Wenn Rückkopplung auftritt, während Sie Ihr
Instrument spielen, stellen Sie den
[PLAY/EDIT]-Wähler auf "F.B.SUPPRESSOR".
Das 504II schaltet auf die Editier-Betriebsart.
2. Verwenden Sie die [+]/[-]-Tasten, um die
Display-Anzeige auf "SC" zu stellen.
Wenn "SC" bereits gewählt ist, ändern Sie die
Einstellung und wählen Sie dann "SC" nochmals,
oder drücken Sie beide [ ]/[ ] Fußschalter (oder den an die
CONTROL IN-Buchse angeschlossenen Fußschalter FS01)
zweimal, um den F.B.SUPPRESSOR-Parameter aus- und wieder
einzuschalten.
3.Wenn die Rückkopplung durch Schritt 2 nicht
zufriedenstellend beseitigt wird, stellen Sie
den F.B.SUPPRESSOR-Parameter manuell auf
einen Wert zwischen 1 - 30, der die beste
Wirkung ergibt.
Wenn Sie die F.B.SUPPRESSOR-Parameter-Einstellung beibehalten
HINT
TIP wollen, während das Gerät ausgeschaltet ist, speichern Sie das
gegenwärtig gewählte Patch-Programm.
ZOOM 504 II ACOUSTIC
21
Verwendung des Modulationspedals (FP01/FP02)
Durch Anschließen des Modulationspedals (FP01/FP02) an die
CONTROL IN-Buchse des 504II können Sie den Pegel oder einen
Effektparameter in Echtzeit regulieren.
Deutsch
Angaben dazu, welcher Parameter mit dem Modulationspedal
eingestellt werden kann, finden Sie auf den Seiten 28 - 31.
1. Stecken Sie das Kabel vom Modulationspedal in die
CONTROL IN-Buchse des 504II und schalten Sie das
504II ein.
Hinweis
Wenn das FP01/FP02 an das 504II angeschlossen wird, während
das Gerät bereits eingeschaltet ist, kann es zu Betriebsstörungen
kommen. Stecken Sie das Modulationspedal zuerst in die
CONTROL IN-Buchse und schalten Sie dann das 504II ein.
2. Wählen Sie das Patch-Programm
in der Play-Betriebsart, und
bewegen Sie das
Modulationspedal hin und her.
Hin und her bewegen
Je nach dem Inhalt des Patch-Programms ändert sich der Pegel oder
Effektparameter.
Das Modulationspedal kann auch in der Editier-Betriebsart zum
HINT
TIP Einstellen des Pegels oder Effektparameters verwendet werden.
22
ZOOM 504 II ACOUSTIC
Rücksetzen auf Werks-Vorgabeeinstellungen
Das 504 II wird mit 36 vorprogrammierten Patch-Programmen
geliefert. Diese Patch-Programme können jederzeit wiederhergestellt
werden, auch wenn sie vom Benutzer durch eigene Patch-Programme
überschrieben wurden.
Die Werks-Vorgabeeinstellungen können entweder alle auf einmal
("All Initialize") oder selektiv ("Factory Recall") abgerufen werden.
Deutsch
1. Halten Sie die STORE-Taste gedrückt und stecken Sie dann
das Kabel von der Gitarre in die INPUT-Buchse (oder das
Kabel vom Netzstromadapter in die DC 9V-Buchse).
Die Anzeige "AL" blinkt auf dem Display.
Um "All Initialize" durchzuführen
2. Drücken Sie die STORE-Taste noch einmal.
Alle Patch-Programm-Einstellungen werden auf der WerksVorgabezustand gesetzt, und das Gerät schaltet auf die Play-Betriebsart.
Um die Funktion abzubrechen, drücken Sie die [-]-Taste.
Alle vom Benutzer erstellten Patch-Programme gehen verloren,
Hinweis wenn "All Initialize" durchgeführt wird. Verwenden Sie daher diese
Funktion mit Vorsicht.
Um "Factory Recall" durchzuführen
2. Verwenden Sie die [ ]/[ ]-Fußschalter, um das PatchProgramm zu wählen, das Sie auf den Vorgabezustand
setzen wollen.
Die gewählte Speicherbank und Patch-Programm- Nummer
blinken auf dem Display.
Während "Factory Recall" ist es nicht möglich, die
[+]/[-]-Tasten nur zum Umschalten der Speicherbank zu verwenden.
3. Drücken Sie die STORE-Taste noch einmal.
Die Einstellungen des gewählten Patch-Programms werden auf den
Werks-Vorgabezustand gesetzt.
Wenn Sie weitere Patch-Programme auf den Werks-Vorgabezustand
setzen wollen, wiederholen Sie die Schritte 2 und 3. Um den "Factory
Recall"-Betrieb zu beenden, drücken Sie die [-]-Taste. Das Gerät
schaltet dann auf die Play-Betriebsart.
ZOOM 504 II ACOUSTIC
23
Deutsch
Verbindung der Effekte
Die Patch-Programme des 504II bestehen aus zehn Effektparametern
(einschließlich zwei globalen Parametern). Durch Einstellen dieser
Parameter auf die gewünschten Werte können Sie den Klang eines
Patch-Programms kontrollieren.
Es ist auch möglich, einzelne Parameter gezielt ein- und auszuschalten
oder das Modulationspedal zur Regelung eines bestimmten Parameters
zu verwenden.
Effektparameter
TYPE
LIMIT/EDGE
LOW/BODY
HIGH/TOP
ACOUSTIC
LIMITER
LOW
HIGH
EDGE
BODY
TOP
FLAT
NATURAL
MILD
RHYTHM
BRIGHT
AIR
EFFECT
DLY&REV
AIR
RICH CHORUS
LIGHT CHORUS
12-STRING
DOUBLING
TOUCH
EMPHASIZER
DRY MIX
WAH
LARGE
SMALL
DELAY
DELAY+REVERB
PATCH LEVEL
ELECTRIC
THRU
NORMAL
JUMBO
PIEZO
GUT
De-AMP
F.B.SUPPRESSOR
BRIGHT COMBO
COMBO
STACK
AUTO
MANUAL
Globale Parameter
Die Parameter TYPE, LIMIT/EDGE, LOW/BODY und HIGH/TOP
haben getrennte Einstellungen für akustische und elektrische Gitarre.
Je nachdem, ob ACOUSTIC oder ELECTRIC als TYPE-Parameter
gewählt ist, ändert sich der Inhalt der anderen drei Parameter wie folgt.
TYPE
Wenn ACOUSTIC
gewählt ist
Wenn ELECTRIC
gewählt ist
24
ACOUSTIC
FLAT
NATURAL
MILD
RHYTHM
BRIGHT
ELECTRIC
ZOOM 504 II ACOUSTIC
THRU
NORMAL
JUMBO
PIEZO
GUT
LIMITER
LOW
HIGH
TYPE, LIMIT/EDGE, LOW/BODY, HIGH/TOP
arbeiten als "Preamp" und beeinflussen
Charakter und Dynamik des Klangs der
Akustik-Gitarre.
EDGE
BODY
TOP
TYPE, LIMIT/EDGE, LOW/BODY, HIGH/TOP
arbeiten als "Simulator", der den Klang einer
Elektro-Gitarre dem Klang eines akustischen
Instruments annähert.
Effektparameter
Auf den folgenden Seiten sind alle Parameter und verfügbaren
Einstellwerte aufgeführt.
Format der Zusammenstellung
Display
Zeigt die Position, welche zum Aufrufen
des Parameters verwendet wird.
Zeigt den für diesen Parameter
verfügbaren Einstellbereich.
Deutsch
[PLAY/EDIT]-Wähler
DELAY&REVERB
Fügt dem Originalklang eine verzögerte Komponente und eine
Reverb-Komponente hinzu, wodurch ein Eindruck von Tiefe und
Räumlichkeit entsteht.
DELAY+REVEB
Dies ist ein Effekt, der Verzögerung (Verzögerungsdauer 210 mS)
mit Reverb kombiniert. Höhere Einstellwerte bewirken stärkeren
Reverb-Anteil und mehr Verzögerungs-Mischanteil.
PEDAL DELAY+REVEB
Erlaubt die Verwendung des an die CONTROL IN-Buchse
angeschlossenen Modulationspedals (FP01/FP02) zum Einstellen der
Verzögerungs-Mischbalance (Reverb-Tiefe ist konstant).
oF
Setzt den DLY&REVERB-Parameter auf OFF (aus).
Modulationspedal
Parameter ein/aus
Ein Pedal-Icon (
) in der Aufstellung
kennzeichnet einen Parameter, der mit
dem Modulationspedal (FP01/FP02)
variiert werden kann.
Jeder Parameter außer dem
TYPE-Parameter besitzt die
Einstellung "
", welche den
Parameter abschaltet.
(Die gleiche Wirkung kann
durch gleichzeitiges Drücken
beider [ ]/[ ]-Fußschalter in
der Editier-Betriebsart erzielt
werden.)
Wenn im ganzen Patch-Programm
kein mit dem Pedal-Icon markierter
Parameter gewählt ist, arbeitet das
Modulationspedal als
Lautstärkepedal.
Globale Parameter
Globale Parameter, die auf alle Patch-Programme wirken, sind mit einem
"
" gekennzeichnet.
De-AMP
Dieser Parameter dient zum Abschwächen von
Frequenzbereichen, die bei Wiedergabe einer Akustik-Gitarre
über einen Gitarrenverstärker rauh klingen können. Wählen
ZOOM 504 II ACOUSTIC
25
PATCH LEVEL
Deutsch
Regelt den Patch-Programm-Pegel, also die Gesamtlautstärke des
Patch-Programms. Ein Wert von 25 entspricht Einheitsverstärkung
(Eingangspegel und Ausgangspegel sind gleich).
TYPE
ACOUSTIC
Wählt die PreampCharakteristik für AkustikGitarre.
26
ELECTRIC
Simulator, der den Klang der
Elektro-Gitarre einer AkustikGitarre annähert.
FLAT
THRU
Der Klang der AkustikGitarre wird mit glattem
Frequenzgang übertragen.
Simulator ist abgeschaltet,
und der Klang der ElektroGitarre wird unverändert
ausgegeben.
NATURAL
NORMAL
Natürlicher Klangcharakter,
für fast alle Musikgenres
und Spielstile geeignet.
Simuliert herkömmlichen
Akustik-Gitarren-Sound.
MILD
JUMBO
Weicher, warmer Klang,
besonders für AkustikGitarre mit Piezo-Pickup
geeignet.
Simuliert den Klang einer
Akustik-Gitarre mit großem
Resonanzkörper.
RHYTHM
PIEZO
Straffer Sound, gut zum
Akkord-Anschlagen.
Simuliert den Klang einer
Akustik-Gitarre mit PiezoPickup.
BRIGHT
GUT
Heller Klang für subtile
Fingerarbeit.
Simuliert den Klang einer
klassischen Gitarre mit
Nylonsaiten.
ZOOM 504 II ACOUSTIC
LIMITER/EDGE
ACCOUSTIC
ELECTRIC
EDGE
Bestimmt die Funktionsweise
des Limiters. Höhere
Einstellwerte bewirken
früheren Begrenzereinsatz, zur
wirksamen Unterdrückung
von Pegelspitzen.
Bestimmt die Wirkung des
Edge-Effekts. Höhere
Einstellwerte bewirken
stärkere Betonung des
Akustik-Gitarren-Sounds.
Deutsch
LIMITER
oF
Setzt den LIMITER/EDGE-Parameter auf OFF (aus).
LOW/BODY
ACCOUSTIC
ELECTRIC
LOW
BODY
Kontrolliert die Anhebung des
unteren Frequenzbereichs.
Höhere Einstellwerte
bewirken kräftigere Bässe.
Bestimmt die Größe des
simulierten Gitarren-Korpus.
Höhere Einstellwerte bewirken
stärkeren Korpus-Sound.
oF
Setzt den LOW/BODY-Parameter auf OFF (aus).
HIGH/TOP
ACCOUSTIC
ELECTRIC
HIGH
TOP
Kontrolliert die Anhebung
des oberen Frequenzbereichs.
Höhere Einstellwerte
bewirken kräftigere Höhen.
Kontrolliert den obersten
Frequenzbereich. Höhere
Einstellwerte bewirken
helleren Klang.
oF
Setzt den HIGH/TOP-Parameter auf OFF (aus).
ZOOM 504 II ACOUSTIC
27
AIR
Simuliert den räumlichen Charakter des mit einem Mikrofon
erfaßten Gitarrenklangs. Höhere Einstellwerte bewirken größeren
simulierten Abstand zwischen Gitarre und Mikrofon.
Deutsch
oF
Setzt den AIR-Parameter auf OFF (aus).
EFFECT
Gibt die Wahl unter acht verschiedenen Effekten, welche den
Klang in unterschiedlicher Weise beeinflussen. Die EffektIntensität kann ebenfalls geregelt werden.
RICH CHORUS
Erzeugt einen tiefen, opulenten Chorus-Effekt. Höhere Einstellwerte
bewirken stärkeren Chorus-Effekt.
PEDAL RICH CHORUS
Erlaubt die Verwendung des an die CONTROL IN-Buchse
angeschlossenen Modulationspedals (FP01/FP02) zum Einstellen
des Mischanteils für den RICH CHORUS-Effekt.
LIGHT CHORUS
Erzeugt einen leichten Chorus-Effekt mit sanfter Modulation.
Höhere Einstellwerte bewirken stärkeren Chorus-Effekt.
PEDAL LIGHT CHORUS
Erlaubt die Verwendung des an die CONTROL IN-Buchse
angeschlossenen Modulationspedals (FP01/FP02) zum Einstellen
des Mischanteils für den LIGHT CHORUS-Effekt.
12-STRING
Erzeugt einen Sound wie von einer 12-saitigen Gitarre. Höhere
Werte bewirken einen stärkeren Effekt.
28
ZOOM 504 II ACOUSTIC
PEDAL 12-STRING
Erlaubt die Verwendung des an die CONTROL IN-Buchse
angeschlossenen Modulationspedals (FP01/FP02) zum Einstellen der
Intensität des 12-STRING-Effekts.
DOUBLING
Deutsch
Erzeugt einen zweistimmigen Effekt, wie zwei Instrumente, welche
die gleiche Melodie leicht verschoben spielen. Höhere Einstellwerte
bewirken stärkere Verschiebung zwischen Originalklang und
Effektklang.
PEDAL DOUBLING
Erlaubt die Verwendung des an die CONTROL IN-Buchse
angeschlossenen Modulationspedals (FP01/FP02) zum Einstellen der
Intensität des DOUBLING-Effekts.
TOUCH
Dieser Effekt macht das Saiten-Picking einheitlicher. Höhere
Einstellwerte bewirken deutlich getrennte Noten auch bei sanftem
Picking
PEDAL TOUCH
Erlaubt die Verwendung des an die CONTROL IN-Buchse
angeschlossenen Modulationspedals (FP01/FP02) zum Einstellen der
Intensität des TOUCH-Effekts.
EMPHASIZER
Dieser Effekt betont den Klang durch Hinzufügen von Obertönen.
Höhere Einstellwerte bewirken brillanteren Sound.
PEDAL EMPHASIZER
Erlaubt die Verwendung des an die CONTROL IN-Buchse
angeschlossenen Modulationspedals (FP01/FP02) zum Einstellen der
Intensität des EMPHASIZER-Effekts.
DRY MIX
Mischt das Original-Gitarrensignal mit dem Signal nach dem
AIR-Parameter. Niedrigere Werte bewirken stärkeren Einfluß des
AIR-Parameters und höhere Werte stärkeren Originalklang.
Signal nach dem AIR-Parameter
TYPE
LIMIT/
EDGE
LOW/
BODY
HIGH/
TOP
AIR
Originalsignal
ZOOM 504 II ACOUSTIC
29
PEDAL DRY MIX
Erlaubt die Verwendung des an die CONTROL IN-Buchse
angeschlossenen Modulationspedals (FP01/FP02) zum Einstellen der
Mischbalance zwischen dem Signal nach dem AIR-Parameter und
dem Originalsignal.
Deutsch
Der durch diesen Effekt erzeugte Sound hängt von den
Einstellungen für die Parameter vor dem AIR-Parameter ab. Wenn
der Klang nach dem AIR-Parameter und der Originalklang nicht
sehr unterschiedlich sind, ist der Effekt nicht sehr ausgeprägt.
WAH
Dies ist ein Auto-Wah-Effekt für einzelne Noten.
Höhere Einstellwerte bewirken stärkeres Auto-Wah.
PEDAL WAH
Erlaubt die Verwendung des an die CONTROL IN-Buchse
angeschlossenen Modulationspedals (FP01/FP02) zum Einstellen
des WAH-Effekts. Wenn kein Pedal angeschlossen ist, arbeitet der
Parameter als Auto-Wah.
oF
Setzt den EFFECT-Parameter auf OFF (aus).
DELAY&REVERB
Fügt dem Originalklang eine verzögerte Komponente und eine
Reverb-Komponente hinzu, wodurch ein Eindruck von Tiefe und
Räumlichkeit entsteht.
LARGE
Simuliert den Nachhall in einem relativ großen Raum. Höhere
Einstellwerte bewirken stärkeren Reverb-Anteil.
PEDAL LARGE
Erlaubt die Verwendung des an die CONTROL IN-Buchse
angeschlossenen Modulationspedals (FP01/FP02) zum Einstellen der
Reverb-Mischbalance.
SMALL
Simuliert den Nachhall in einem relativ kleinen Raum. Höhere
Einstellwerte bewirken stärkeren Reverb-Anteil.
30
ZOOM 504 II ACOUSTIC
PEDAL SMALL
Erlaubt die Verwendung des an die CONTROL IN-Buchse
angeschlossenen Modulationspedals (FP01/FP02) zum Einstellen der
Reverb-Mischbalance.
DELAY
PEGEL
Originalklang
Verzögerter Klang
ZEIT
Verzögerungsdauer
Deutsch
Dies ist ein Verzögerungs-Effekt mit einer Verzögerungsdauer von
maximal 370 mS. Höhere Einstellwerte bewirken längere
Verzögerungsdauer (längere Intervalle zwischen den verzögerten
Komponenten).
Wert Verzögerungsdauer
1
100ms
2
150ms
3
180ms
4
215ms
5
230ms
6
250ms
7
280ms
8
340ms
9
370ms
PEDAL DELAY
Erlaubt die Verwendung des an die CONTROL IN-Buchse
angeschlossenen Modulationspedals (FP01/FP02) zum Einstellen der
Verzögerungs-Mischbalance (Verzögerungsdauer ist auf 250 mS
eingestellt).
DELAY+REVEB
Dies ist ein Effekt, der Verzögerung (Verzögerungsdauer 210 mS)
mit Reverb kombiniert. Höhere Einstellwerte bewirken stärkeren
Reverb-Anteil und mehr Verzögerungs-Mischanteil.
PEDAL DELAY+REVEB
Erlaubt die Verwendung des an die CONTROL IN-Buchse
angeschlossenen Modulationspedals (FP01/FP02) zum Einstellen der
Verzögerungs-Mischbalance (Reverb-Tiefe ist konstant).
oF
Setzt den DLY&REVERB-Parameter auf OFF (aus).
ZOOM 504 II ACOUSTIC
31
De-AMP
Deutsch
Dieser Parameter dient zum Abschwächen von
Frequenzbereichen, die bei Wiedergabe einer Akustik-Gitarre
über einen Gitarrenverstärker rauh klingen können. Wählen
Sie die Einstellung BRIGHT COMBO, COMBO oder STACK, je
nachdem, welcher Verstärkertyp verwendet wird. Nehmen
Sie eine Feineinstellung mit den Einstellwerten vor.
BRIGHT COMBO
Zur Verwendung mit hell klingenden Combo-Verstärkern. Höhere
Einstellwerte bewirken stärkere Abschwächung.
COMBO
Zur Verwendung mit gewöhnlichen Combo-Verstärkern. Höhere
Einstellwerte bewirken stärkere Abschwächung.
STACK
Zur Verwendung mit Stack-Verstärkern. Höhere Einstellwerte
bewirken stärkere Abschwächung.
oF
Setzt den De-AMP-Parameter auf OFF (aus).
32
ZOOM 504 II ACOUSTIC
F.B.SUPPRESSOR
Dämpft akustische Rückkopplung durch gezieltes
Abschwächen des Frequenzbereiches, in dem die
Rückkopplung auftritt. Die Frequenz kann automatisch oder
manuell erfaßt werden.
Deutsch
AUTO SCAN
Erkennt automatisch den Frequenzbereich, in dem Rückkopplung
auftritt.
MANUAL
Erlaubt das manuelle Einstellen der abzuschwächenden Frequenz.
Höhere Werte verschieben die abgeschwächte Frequenz nach oben.
oF
Setzt den F.B.SUPPRESSOR-Parameter auf OFF (aus).
Einzelheiten zur Benutzung des F.B.SUPPRESSOR-Effekts finden Sie
auf den Seiten 20 - 21.
Störungshilfe
Gerät nicht eingeschaltet
Geringe Lautstärke
Siehe "1. Einschalten" auf
Seite 10.
Wird ein Pickup mit niedrigem
Ausgangspegel verwendet?
Siehe Seite 8.
Patch-Programm wird
nicht umgeschaltet
Batterien haben kurze Lebensdauer
Prüfen Sie, ob PatchProgramm-Wahlmethode
auf Vorwahl gestellt ist
(siehe Seite 18).
Werden Manganbatterien verwendet?
Die Betriebsdauer mit Alkalibatterien
beträgt ca. 28 Stunden, während
Manganbatterien nur für etwa 8 Stunden
reichen. Die Verwendung von
Alkalibatterien ist empfehlenswert.
ZOOM 504 II ACOUSTIC
33
Specifications
Deutsch
Built-in effects
max. 10 simultaneous / 33 total
Banks and patches 6 banks x 6 patches = 36 patches
(rewritable, with memory store capability)
A/D converter
16 bit, 64 times oversampling
D/A converter
16 bit, 8 times oversampling
Sampling frequency 31.25 kHz
Input
GUITAR input: standard mono phone jack
(rated input level -20 dBm/input impedance
470 kilohms)
Output
Standard stereo phone jack (doubles as line
and headphone jack)
(maximum output level +5 dBm/output load
impedance 10 kilohms or more)
Control input
For optional FP01 or FP02 / FS01
Display
2-digit 7-segment LED
Power requirements Separately available AC adapter, 9 V DC,
300 mA (center minus plug) (ZOOM AD0006)
Four IEC R6 (size AA) batteries
Battery life: approx. 28 hours continuous
operation (alkaline batteries) / approx. 8
hours continuous operation (manganese
batteries)
Dimensions
145 mm (D) x 125 mm (W) x 40 mm (H)
Weight280 g (without batteries)
• 0 dBm = 0.775 Vrms
• Design and specifications subject to change without notice.
129
ZOOM 504 II ACOUSTIC
Patch List
For ACOUSTIC GUITAR
BANK
A
[DEMO]
C
[VARIATION]
d
[PLAY]
E
[for ELECTRIC
GUT GUITAR]
1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
BAND LEAD
SPACY-12
NUANCE
WHITE PAD
ACOUSTIC DRIVE
ACOUSTIC WAH
J-FOLK
HAWAIIAN STEEL
DELTA BOTTLE
ORIENTALIZE
STREET BLUES
SPANISH GUT
RESONATOR
DIMENSION
GRAPHITE BODY
MIRACLE
STUDIO STRUM
ARPEGGIAN
STUDIO FINGER
ACOUSTIC MASTER
POWER CHORD
THE CAPO
BRILLIANT
UNIT LEAD
EMOTION
THROB
SCENE
WET
BRIGHT BOSSA
FUNKY
COMMENT
PEDAL
Basic acoustic lead sound for band ensemble.
12-string acoustic guitar sound.
Compressed sound for subtle passages.
Rich chorus sound with delay and reverb.
Overdriven Acoustic guitar sound.
New acoustic guitar sound with wah effect.
Early Folk guitar sound.
Lap steel guitar sound.
Ideal for bottle neck and delta blues styles.
Exotic instrument sound from the Far East.
Articulate sound with room ambience.
Nylon(Gut) acoustic guitar sound.
Classic Dobro style sound.
Spacious chorus effect sound.
"Graphite body" acoustic guitar simulation sound.
Special effect sound.
Recording quality strumming sound.
Bright arpeggio effect with detuned Chorus.
Recording quality finger picking sound.
Basic acoustic guitar with short reverb.
Powerful sound for open chord strumming.
Clear intonation sound with Capo effect.
Rich, full sound for open tuning playing.
Excellent lead sound for group playing.
Expressive Nylon/Gut-string acoustic guitar.
Country style sound for "thumb pick" style playing.
Ideal acoustic sound for movie soundtracks.
Mellow tone for pick and finger style playing.
Ideal for Bossa Nova and Spanish acoustic styles.
Funky Auto-Wah sound.
DLY+REV
Large
Volume
Volume
Volume
Wah
Volume
DLY+REV
Emphasizer
12-string
Volume
Volume
Volume
Volume
Volume
Volume
DLY+REV
Volume
Volume
Volume
Volume
Volume
DLY+REV
Light chorus
Dry mix
Volume
Volume
Large
Volume
Volume
* Bei Verwendung eines Gitarrenverstärkers sollte der De-AMP-Parameter eingestellt werden.
ACOUSTIC SIMULATION for ELECTRIC-GUITAR
BANK
F
[DEMO]
PATCH PATCH NAME
1
2
3
4
5
6
STANDARD
EL-ACOUSTIC
12-PLUS
WARM QUALITY
SLIDE BOTTLE
NYLON
COMMENT
PEDAL
Standard acoustic simulation sound.
Piezo pickup electric-acoustic sound.
Acoustic 12-string sound.
Warm tone with Auto-Wah effect.
Bottle neck slide playing sound.
Solo Nylon-string sound.
Volume
Rich chorus
12-string
Wah
Delay
Volume
* ACOUSTIC SIMULATION ist für die Benutzung eines Single Coil Pickups in der Stegposition geeignet.
ZOOM 504 II ACOUSTIC
130
Deutsch
b
[WORLD]
PATCH PATCH NAME
ZOOM CORPORATION
NOAH Bldg., 2-10-2, Miyanishi-cho, Fuchu-shi, Tokyo 183-0022, Japan
PHONE: +81-42-369-7116 FAX: +81-42-369-7115
Web Site: http://www.zoom.co.jp
Printed in Japan 504 II-5050
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement