Leistungsmerkmale dieses Produkts • Programmierbares AM/FM

Leistungsmerkmale dieses Produkts •	 	Programmierbares	AM/FM
Bedienungshinweise für Ihr Modell Cobra 29 LX EU
Inhalt
Unser Dank an Sie & Informationen zum Kundenservice ........ A1
Lieferumfang ............................................................................................... A2
Bedienelemente und Anzeigen ........................................................... A3
Installation
Standort & Montage/Anschluss ....................................................... 2
Antennen
CB Antenne und Schiffsinstallation ................................................ 6
Störungen durch die Zündanlage ...................................................... 7
Betrieb des Modells 29 LX EU
Einschalten Ihres CB ............................................................................. 8
Einstellen des Kanalwählers .............................................................. 9
SWR(Stehwellenverhältnis)-Kalibrierung...................................... 10
Empfangen .............................................................................................. 12
Kanalwahl ................................................................................................. 13
Signalstärkemesser (S/RF-Meter) ..................................................... 13
Senden ...................................................................................................... 14
Dynamike™ Einstellung ....................................................................... 15
SoundTracker™ ein-/ausschalten ..................................................... 15
Der Menü-Modus .................................................................................. 16
Ländereinstellung ................................................................................. 17
Einstellen der Uhrzeit........................................................................... 17
Einstellen der Alarmfunktion ............................................................ 18
Countdown Timer einstellen ............................................................. 19
Tastentöne Ein/Aus ............................................................................... 19
Funkgerät-Prüfmodus .......................................................................... 20
Einstellen der Displayfarbe ................................................................ 22
Helligkeitseinstellung .......................................................................... 23
Kontrasteinstellung .............................................................................. 24
Software Version/Werkseinstellung................................................ 25
NB-ANL/Off-Taste (Störaustaster/Automatischer ..................... 26
Störbegrenzer)
HF-Verstärkungsregler (RF Gain)...................................................... 26
Programmierung der Speicherkanäle............................................ 27
Suchlauf CB Kanäle ............................................................................... 28
Suchlauf Speicherkanäle .................................................................... 28
Helligkeitsregler ..................................................................................... 28
Squelch-Einstellung.............................................................................. 29
Externer Lautsprecher ......................................................................... 31
Heim- und Bürobetrieb ....................................................................... 32
Vorübergehender mobiler Betrieb ................................................. 33
Frequenzbereiche ...................................................................................... 34
Technische Daten für das Modell 29 LX EU .................................... 37
Optionales Zubehör.................................................................................. 38
Konformitätserklärung ............................................................................ 39
Sicherungen für 29 LX EU ....................................................................... 40
Leistungsmerkmale
dieses Produkts
• ProgrammierbaresAM/FM
1W/4WMultinormFunkgerät
• LCDDisplaymit4frei
wählbarenFarben
• Suchlauf
• SpeicherkanälemitSuchlauf
• Kanalfrequenz-Anzeige
• Funkgerät-Prüfmodus
• Uhr/Timer/Wecker
• Dynamisches
Hochleistungsmikrofon
• 1/4WAM/4WFMHF
Ausgangsleistung
• SoundTracker™
Rauschunterdrückung
• MessinstrumentzurSWRKalibrierung
• SchnellzugriffaufKanäle19
und9
• 4-poligerFrontMikrofonanschluss
• Zuschaltbarerautomatischer
Störbegrenzer&Störaustaster
• EinstellbareDynamikeVerstärkung
• SteuertastenundRegler
• Programmierbarer
Helligkeitsregler
• HF-Verstärker(RFGain)
• S-MeterAnschluss
1
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 1
1/11/12 10:07 AM
Installation
Installation
Standort
Standort
Überlegen Sie sich einen Standort für das
Funkgerät und die Mikrofonhalterung, bevor Sie
mit der Installation beginnen.
Wählen Sie einen Standort, der einen bequemen
Betrieb erlaubt, aber weder Fahrer noch Beifahrer
beeinträchtigt.
Das Funkgerät wird gewöhnlich unter
dem Armaturenbrett angebracht, und die
Mikrofonhalterung gleich daneben.
Montage und Anschluss
Montage und
Anschluss
1
Hinweis
DasFunkgerätwirdmit
zweiFlügelschraubeninder
Universalhalterungbefestigt,
welchedieEinstellungeines
passendenWinkelserlauben.
Halten Sie das Funkgerät mit der Halterung
genau an die gewünschte Stelle. Wenn es dort
nicht stört, entfernen Sie die Halterung und
benutzen Sie sie als Schablone, um die Stellen
für die Befestigungsschrauben zu markieren.
3
ZurHalterunggehörenzwei
Schneidschraubenund
Sternscheiben.DieAufhängung
mussmechanischstabilund
bequemzugänglichsein.
Verbinden Sie das Antennenkabel mit der
Buchse “ANT” an der Rückseite des Gerätes.
CB-Funkgerät
2
2
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 2-3
S-MTR EXT.SP.
+ POWER –
Bohren Sie die Löcher und befestigen Sie die
Halterung.
Forts.
3
1/11/12 10:07 AM
Installation
Installation
Hinweis
12 V
ArmaturenbrettAnschluss
DasFunkgerätistfür12VDC
ausgelegtundkannüberden
Zigarettenanzünder-Stecker
desFahrzeugsangeschlossen
werden.
S-MTR EXT.SP.
+ POWER –
Bevor Sie das CB-Funkgerät
mit der Batterie oder dem
Sicherungskasten verbinden,
überprüfen Sie an der
Fahrzeugbatterie, welcher
Pol (positiv oder negativ;
der positive ist der größere)
mit dem Motorblock (oder
Chassis) geerdet ist. Bei einem
negativ geerdeten Fahrzeug
ist der negative Leiter mit
dem Chassis geerdet.
Direkter Anschluss
6
arz
hw
Chassis
Sicherungs
-kasten
7
+R
ot
-Sc
Hinweis
DerAnschlussaneine
Sicherungsschaltungverhindert,
dassdasGerätversehentlich
angeschaltetbleibtund
erlaubtdenBetriebauchbei
abgestelltemMotor.
4
In einem negativ geerdeten Fahrzeug, verbinden
Sie die rote Leitung des Gleichstromkables mit
einer 12 V Zusatzsicherung.
5
Verbinden Sie die schwarze Leitung mit der
negativen Seite des Fahrzeugs. Dies ist gewöhnlich das Chassis. Jede passende Stelle mit gutem
elektrischem Kontakt (Lack entfernen) kommt
in Frage.
Hinweis
InpositivgeerdetenFahrzeugen
führtderroteDrahtzumChassis
undderschwarzeDrahtistmit
demZündschalterverbunden.
4
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 4-5
Verbinden Sie das Stromkabel mit dem mit
“Power” beschrifteten Anschluss auf der
Rückseite des Gerätes. Beachten Sie dabei die
Polaritätskennzeichnungen.
Befestigen Sie die Mikrofonhalterung mit den beiden
mitgelieferten Schrauben
an einer von beiden Seiten
des Gerätes (zur Linken des
Fahrers). Für einen bequemen
Zugang zum Mikrofon sollte
die Halterung unter dem
Armaturenbrett angebracht werden.
Hinweis
IstdasMikrofonnichtangeschlossen,gibtderLautsprecherkeinAudioaus.
8
Verbinden Sie das 4-polige Mikrofonkabel mit dem
Anschluss an der Vorderseite des Gerätes und
montieren Sie das Gerät sicher in der Halterung.
5
1/11/12 10:07 AM
Antennen
Störungen durch die Zündanlage
CB Antenne
CB Antenne
Hinweis
Da die maximal zulässige Ausgangsleistung
des Senders begrenzt ist, spielt die Antenne
eine außerordentlich wichtige Rolle für die
Übertragungsreichweite. Nur ein richtig abgestimmtes Antennensystem ermöglicht eine maximale Leistungsabgabe. Cobra Antennen vom Typ
„Loaded“ werden für die meisten Installationen
nachdrücklich empfohlen.
FüreineoptimaleLeistungin
Personenwagenistdieideale
StellefürdieAntenneaufder
MittedesDaches.DiezweitbesteStelleistaufderMittedes
Kofferraums.
Elektrische Störungen beeinträchtigen normalerweise den Betrieb von mobilen Empfängern
bei niedrigem Signalpegel. Lichtmaschine
und Zündanlage stellen in Fahrzeugen die
primäre Störquelle dar. In der Regel bereitet
das Hintergrundgeräusch bei ausreichender
Signalstärke keine großen Probleme. Beim
Empfang von sehr schwachen Signalen kann
das Funkgerät auch bei abgeschaltetem Motor
betrieben werden. Das Gerät benötigt sehr wenig
Strom und entlädt daher die Fahrzeugbatterie
nur geringfügig.
S-MTR EXT.SP.
+ POWER –
Hinweis
DavieleneuereLKWüberTürverkleidungenausFiberglas
verfügen,mussderAußenspiegelübereinErdungsbandmit
demChassisgeerdetsein,wenn
dieAntenneaufderSpiegelhalterungangebrachtwird.
1
Zum einfachen Anschluss verfügt
das Funkgerät über eine StandardAntennenbuchse.
Installation auf einem Schiff
Ohne Erdungsplatte erreicht das Funkgerät auf
einem Schiff nicht seine volle Leistung (ausgeHinweis
nommen Schiffe mit Stahlrumpf). Lassen Sie
EssindauchDreiband-Antensich vor der Installation von Ihrem Händler im
nenerhältlich,diedenEinsatz
Bezug auf ausreichende Erdungssysteme und
allerdreiBänder(AM-FM&CB) Maßnahmen zur Prävention von Elektrolyse
übereineeinzelneAntenne
zwischen Anbauten am Bootskörper und dem
erlauben.DieseArtvonAntenne Wasser beraten.
Der Cobra 29 LX EU verfügt über einen automatischen Störbegrenzer. Dennoch können
Störungen durch die Zündung je nach Art
der Installation so stark sein, dass eine gute
Verständigung unmöglich ist. Dafür kommen
viele Ursachen in Frage und die Lösung hängt
vom individuellen Fahrzeug ab. Ihr Cobra Händler
oder ein Funktechniker kann Ihnen bei der
Identifizierung von starken Störquellen helfen.
weistallerdingsinderRegel
einekleinereSende-undEmpfangsreichweiteauf,alseine
herkömmliche“Einband”CB
Antenne.
6
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 6-7
7
1/11/12 10:07 AM
Betrieb
Betrieb
Einschalten Ihres CB
Einschalten
Ihres CB
Hinweis
BittevergewissernSiesichvor
InbetriebnahmediesesGerätes,
dassdieEinstellungenfürFrequenzbandundBetriebsartden
vorOrtgeltendenVorschriften
entsprechen.Solltediesnicht
derFallsein,ändernSiebitte
dieProgrammierungdesFrequenzbandeswieaufSeite17
beschrieben.DasGerätistab
WerkaufdasEU-Frequenzband
programmiert(40CHAM1W/
40CHFM4W).
NB/ANL
S/RF
SWR
CAL
VOL
OFF
3
Drehen Sie den On/Off Volume-Knopf (Ein/
Aus, Lautstärke) nachrechts, um das Gerät
einzuschalten und eine normale Hörlautstärke
einzustellen.
2
NB/ANL SWR 1.5
ANL
S/RF
3
CAL
SQ
TX
RX
RF
SWR/CAL
1
Einstellen des
Kanalwählers
Einstellen des Kanalwählers
Vergewissern Sie sich vor Beginn, dass
Stromkabel, Antenne und Mikrofon an die
korrekten Anschlüsse angeschlossen sind.
3
SIG 1
5 79
+30dB
DYNAMIKE
MIN
M
EN
U SH EN
U P
TE
MEM
R
RF GA
MIN
Wählen Sie einen Kanal aus und regulieren Sie
die Lautstärke. Der ausgewählte Kanal wird
auf dem Display direkt über dem Kanalwähler
angezeigt.
NB /ANL
2
NB/ANL SWR 1.5
ANL
S/RF
S/RF
SWR
CAL
OFF
CAL
SQ
SCAN
TX
CH 9/
19
MEM SCAN
RX
RF
SWR/CAL
VOL
3
DIM
3
SIG 1
ESC
5 79
+30dB
DYNAMIKE
M
EN
U SH EN
U P
TE
RF GAIN
MIN
MIN
2
8
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 8-9
MEM
R
DELTA TUNE
MAX
T BACK
SWR
CAL
OFF
Drücken Sie die AM/FM-Taste, um das
Frequenzband zu wechseln.
9
1/11/12 10:08 AM
Betrieb
Betrieb
SWR (Stehwellenverhältnis)-Kalibrierung
SWR
(Stehwellenverhältnis)- Die SWR-Kalibrierung wird vorgenommen, um
die Länge der Antenne richtig einzustellen
Kalibrierung
GEDRÜCKT
HALTEN
und die Qualität des Koaxialkabels und aller
HF-Anschlüsse zu kontrollieren.
Diese Kalibrierung ist entscheidend, um die optimale Leistung zu erzielen.
Hinweis
DieKalibrierungmussunterfreiemHimmeldurchgeführtwerden(niemalsingeschlossenen
Räumen).DieFahrzeugtüren
müssengeschlossensein.
NiemandsollteinderNähe
derAntennestehen.(Nähere
InformationenentnehmenSie
bittederGebrauchsanleitung
IhrerAntenne).
NB /ANL
2
SWR 1.5
S/ RF
3
CAL
RX
RF
3
SIG 1
SWR /CAL
VOL
SQ
5 79
+30dB
M
DYNAMIKE
EN
U SH EN
U P
TE
MEM
R
Drücken Sie die Mikrofontaste und halten Sie
die Taste gedrückt.
3
NB /ANL
OFF
S/ RF
1
2
NB/ANL SWR 1.5
ANL
MIN
S/RF
SWR
CAL
Wählen Sie KanalSWR/CAL
20.
VOL
OFF
3
CAL
M
RF
SQ
SCAN
TX
MEM SCAN
RX
DIM
3
SIG 1
ESC
5 79
+30dB
DYNAMIKE
M
EN
U SH EN
U P
TE
MIN
MIN
Drücken Sie die SWR/CAL-Taste um den
CAL-Modus auszuwählen
10
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 10-11
R
RF GAIN
4
2
CH 9/
19
DELTA TUNE
MAX
Während Sie die
Mikrofontaste
gedrückt halten,
justieren Sie den
SWR CAL-Knopf so,
dass die Messnadel
zu der (rechts
befindlichen) Markierung
CAL schwingt.
T BACK
Hinweis
SWR
CAL
DerMesswertwirdaufden
Kanälen1und40geringfügig
höherseinalsaufKanal20.
OFF
Forts.
11
1/11/12 10:08 AM
Betrieb
Betrieb
SWR
(Stehwellenverhältnis)Kalibrierung Forts.
Kanalwahl
NB/ANL
S/RF
Hinweis
ImSWR-Modussolltesichder
angezeigteMesswertidealerweisesoweitlinkswiemöglichbefinden.EinMesswert
über3istnichtakzeptabel.
EineleichteHöhenverstellung
derAntenne(höheroderniedriger)kannerforderlichsein.
WiederholenSiedieSchritte
zurRekalibrierung.
Empfangen
RX
5 79
+30dB
3
SIG 1
SWR/CAL
SQ
M
DYNAMIKE
OFF
Kanalwahl
CAL
RF
SWR
VOL
3
2
SWR 1.5
EN
RX
F
U SH EN
U P
TE
MEM
3
SIG 1
5 79
+30dB
R
DYNAMIKE
M
EN
U SH EN
U P
TE
MEM
R
RF GAIN
M
MIN
MIN
MIN
5
6
Lassen Sie die Mikrofontaste los und drücken
Sie kurz die S/RF-SWR CAL-Taste, um den SWRModus zu aktivieren. Drücken Sie dann die
Mikrofontaste zur Anzeige des SWR-Wertes.
Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 5 auf
den Kanälen 1 und 40. Damit wird das
Stehwellenverhältnis für alle Kanäle geprüft.
Empfangen
Signalstärkemesser (S/RF-Meter)
S/RF
S/RF
SWR
CAL
OFF
SQ
S/RF
CAL
2
3
CAL
RX
3
SIG 1
DYNAMIKE
MIN
SIG 1
5 79
+30dB
M
E
PU SH EN
TE
NU
12
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 12-13
3
5 79
+30dB
MEM
R
VOL
SQ
DYNAMIKE
M
EN
U SH EN
U P
MIN
1
1
RF
RX
RF
SWR /CAL
VOL
3
Signalstärkemesser
(S/RF-Meter)
Schlägt bei Empfang proportional zur Stärke des
eingehenden Signals aus.
SWR 1.5
2
MAX
Drehen Sie den Kanalwähler nachrechts oder
nachlinks, um den gewünschten Kanal einzustellen.
1
NB/ANL
NB/ANL SWR 1.5
ANL
DEL
Drehen Sie den On/Off Volume-Knopf nach
rechts. Das RX Symbol erscheint im Display.
Der S/RF-Modus muss über die S/RF-SWR-CALTaste aktiviert sein, um das Messinstrument
abzulesen.
13
1/11/12 10:08 AM
Betrieb
Betrieb
Damit wird die Empfindlichkeit des Mikrofons
NB /ANL (ausgehender Audiopegel).
eingestellt
S/ RF
BevorSiesenden,vergewissern
Siesich,dassdieAntenneordnungsgemäßandasFunkgerät
angeschlossenist.Längeres
SendenohneAntenneodermit
einerschlechtabgestimmten
Antenne,kanndenSenderunter
Umständenbeschädigen.
S/RF
SWR
CAL
SQ
StellenSie den gewünschten Kanal ein.
3
Senden
VergewissernSiesich,dassdas
GerätaufdasFrequenzband
eingestelltist,dassimVerwendungslanderlaubtist.
GEDRÜCKT
HALTEN
Hinweis
TX
RX
3
SIG 1
OFF
1
CAL
RF
SWR/CAL
VOL
3
2
NB/ANL SWR 1.5
ANL
Achtung!
Hinweis
Dynamike™
Einstellung
Dynamike™-Einstellung
Senden
Senden
5 79
+30dB
DYNAMIKE
M
EN
DieMittenfrequenzwirdüber
DeltaTunekalibriert.
U SH EN
U P
TE
M
R
MIN
Drehen Sie den Regler zunächst ganz nach
rechts, damit die maximale Stimmlautstärke
zur Verfügung steht. Unter bestimmten
Bedingungen muss die Dynamike-Einstellung
ggf. reduziert werden.
SoundTracker™
ein-/ausschalten
SoundTracker™ ein-/ausschalten
Um den SoundTracker™ zu aktivieren, drücken Sie
den Menu/Enter-Knopf und wählen Sie ST ON/
OFF (ST AN/AUS).
Im Display erscheint das ST Symbol.
NB /ANL
NB/ANL SWR 1.5
ANL
S/ RF
2
14
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 14-15
S/RF
SWR
CAL
2
3
CAL
RF
3 5 7 9 und
1
rückenSie
D
zum Senden die
SIG Mikrofontaste
+30dB
SWR /CAL
haltenSiediesegedrückt. Der Sender ist jetzt
aktiviert. HaltenVOL
Sie beim
das Mikrofon
SQ Senden
DYNAMIKE
ca. 5 cm von Ihrem Mund entfernt und sprechen Sie mit normaler und klarer Stimme. Zum
Empfangen lassen Sie den Knopf bitte los.
OFF
MIN
SET COUNTRY
ST ON/OFF
SET CLOCK
TX
RX
M
E
PU SH EN
TE
NU
SCAN
CH 9/
19
MEM SCAN
DIM
Hinweis
DerSoundTracker™macht
denEmpfangklarer
undreiner,wodurchdie
CB-Kommunikationbeim
Funkenverbessertwird.
ESC
ST
R
RF GAIN
MIN
DELTA TUNE
MAX
T BACK
OFF
SWR
CAL
15
1/11/12 10:08 AM
Betrieb
Betrieb
Der Menü-Modus
Der Menü-Modus
Ländereinstellung
Hier werden die Sonderfunktionen eingestellt. Mit dem
Menu/Enter-Knopf bewegen Sie den Cursor auf die
Funktion, die Sie einstellen möchten.
Hinweis
MitderDim/Escape-Taste
gelangenSiejederzeitzurückin
denCBStandby-Modus.
NB/ANL
NB/ANL
2
NB/ANL SWR 1.5
ANL
S/RF
S/RF
SWR
CAL
3
CAL
RF
3
SIG 1
5 79
+30dB
Drehen Sie den Menu/Enter-Knopf nachrechts, um
VOL
SQ
DYNAMIKE
durch die Menüebenen zu navigieren.
SWR/CAL
NB/ANL
2
NB/ANL SWR 1.5
ANL
S/RF
OFF
S/RF
SWR
CAL
CAL
NB/ANL
VOL
SQ
M
S/RF
SWR/CAL
U SH EN
U P
TE
EN
R
ANL
S/RF
SWR
CAL
OFF
VOL
2
NB/ANL SWR 1.5
ANL
S/ RF
S/RF
SWR
CAL
VOL
3
CAL
DYNAMIKE
3
SIG 1
SQ
5 79
+30dB
M
DYNAMIKE
S/RF
SWR/CAL
U SH EN
U P
TE
EN
R
NB/ANL
2
NB/ANL SWR 1.5
ANL
OFF
S/RF
SWR
CAL
RF
SWR /CAL
VOL
SQ
3
CAL
RX
3
5 79
+30dB
DYNAMIKE
SQ
GAIN
Ebene
3: RFDYNAMIKE
M
SCAN
3
1.5 2
NB/ANL SET
SWR ALARM
MEM
SCAN
ANL
SET COUNTDOWN
S/RF
OFF
S/RF
SWR
CAL
SWR/CAL
U SH EN
U P
TE
EN
VOL
2
3
M
DELTA
TUNE
SWR/CAL
NB /ANL
SIG
MEM
R
SQ
CAL
TX
+30dB
M
EN
1
SWR RF GAIN
CAL
EbeneSIG
4:
T BACK
OFF
S/RF
PA
CB /WX/
SWR
U SH EN
U P
TE
CAL
R
MEM
T BACK
1
SIG
SWR
CAL RF GAIN
OFF
16
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 16-17
MINMIN
MAX
OFF
OFF
SQ
TX
RX
MIN
E
CB /WX/
PA
PU SH EN
TE
NU
MEM
R
T BACK
DELTA TUNE
M
EN
PA
CAL
M
SCAN
TX
SWR
CAL
PU SH EN
T
CH 9/
19
SCAN
MEM SCAN
RX
OFF
DIM
CB /WX/
PA
OFF
MAX
CH 9/
DELTA
TUNE
19
SWR RF GAIN
SCAN
CAL
EN
OFF
SWR
U SH
U P CAL E N T E
R
SWR
CAL
CH 9/
19
DIM
ESC
T BACK
SWR
CAL
MEM SCAN
WX !
DIM
OFF
ER
DELTA TUNE
ESC
MAX
MIN
T BACK
OFF
Einstellen der
Uhrzeit
SWR
CAL
MAX
OFF
SCAN
Hinweis
CH 9/
19
MEM SCAN
DIM
ESC
CLOCK
IS 24
HRTUNE
RF GAIN
DELTA
12 HR
SCAN
T BACK
MEM SCAN
WenndieUhrzeitnochnicht
eingestelltwurde,erscheintdie
normaleAnzeige.
Hinweis
CH 9/
19 DieUhrsolltedurchgehendmit
SWR
CAL 12Vversorgtwerden,umohne
DIM
ESC
T BACK
ESC
MEM SCAN
MEM
ER
DIM
WX !
SET COUNTRY
ST ON/OFF
SET CLOCK
ESC
U
EN
M
T BACK
CH 9/
19
SPAIN
FRANCE
DIM
MIN
UK
ESC
PA
P U S H E N MAX MEM
MIN
U MIN
T
DIM
CB /WX/
DELTA TUNE
MAX
+30dB
EXIT
CH 9/
19
SCAN
5 79
+30dB
DYNAMIKE
MIN
PA
OFF
MIN
5 79
+30dB T BACK
DELTA TUNE
MIN
VOL
MIN
3
CB /WX/
RFDYNAMIKE
GAIN
DELTA TUNE
MEM SCAN
SETTINGS
MAX
MIN
DIM
RF
EXIT
ESC
OFF
OFF
3
MEM SCAN
RX
CH 9/
19
WX !
R
SCAN
TX
M
WX !
CH 9/
3
1.5 2
SCAN
NB/ANL
SWR
19
RADIO
CHECK
VOL
SQ
DYNAMIKE
ANL
MEM
SCAN
SWR/CAL
RFDYNAMIKE
GAIN
DELTA TUNE
CAL
DIM
MEM
MEM
EbeneSWR
4:
T BACK
CAL RF GAIN
DELTA TUNE
CAL
SCAN
MEM SCAN
Die Funktionen Uhr, Alarm und Countdown:
Um die Uhrzeit einzustellen, drücken Sie den
Menu/Enter-Knopf und wählen Sie Set Clock.
MIN
SET
KEYTONES
RF
ESC
S/RF
U S H SWR
EN
U P
TE
EN
R
CAL
DISPLAY COLOR
RX
BRIGHTNESS
RF MINMIN
MAX
S/ RF
CONTRAST
3 5 79
1
NB/ANL SWR 1.5
ANL
TX
MIN
SIG 1
MEM
VOL
NB /ANL
CH 9/
19
3
2
CAL TX
SET COUNTRY
RX
ST
ON/OFF
RF
S/ RF
SET
CLOCK
3 5 79
1
SIG
+30dB
S/RF
SWR
CAL
OFF
Ebene 2:
NB /ANL
NB/ANL SWR 1.5
ANL
TX
RX
RF
SWR /CAL
S/ RF
Ebene 1:
NB/ANL
E
RF GAIN
Einstellen der Uhrzeit
SQ
Drücken Sie den Menu/Enter-Knopf, um die Funktion
auszuwählen, die Sie einstellen möchten.
NB /ANL
WX !
M
PU SH EN
TE
NU
CH 9/
19 CEPT
EU
EU
AM 1W
DIM
ITALY
1
ESC
CB /WX/
5 79
+30dB
OFF
3
SIG 1
MIN
SCAN
MEM SCAN
RX
RF
SWR/CAL
SIG
MEM
3 VOL CALSQ
TX
2
DYNAMIKE
NB/ANL SWR 1.5
S/RF
ITALY 2 2 3
GERMANY
S/RF RF
SWR
MAX
MINMIN
CAL POLAND
3 5 79
1
NB/ANL SWR 1.5
ANL
OFF
5 79
+30dB
MEM
Ebene
3: RFDYNAMIKE
VOL
SQ
GAIN
TX
RX
MIN
3
SIG 1
S/RF
SWR
CAL
NB/ANL
3
RF
SWR/CAL
S/RF
SWR/CAL
U SH EN
U P
TE
EN
R
M
3
2
CAL TX
SET COUNTRY
RX
ST
ON/OFF
RF
SET
CLOCK
3 5 79
SIG 1
+30dB
NB/ANL SWR 1.5
ANL
TX
RX
Ländereinstellung
Um die Kanalliste für Ihren Standort einzustellen,
drücken Sie den Menu/Enter-Knopf, um ein Land auszuwählen. Drehen Sie zum Scrollen den Menu/EnterKnopf und wählen Sie das gewünschte Land. Drücken
Sie dann kurz den Menu/Enter-Knopf zur Bestätigung.
Ebene 1:
Ebene 2:
Unterbrechungzulaufen.
ESC
MEM
Im Display wird
angezeigt und die OFF
Stunden
MIN 24:00MAX
GAIN
DELTA TUNE drehen
T BACK Sie SWR
blinken. Um dieRFStunden
einzustellen,
CAL
den Menu/Enter-Kopf nachrechts und bestätigen
Sie durch Drücken.
MIN
MAX
OFF
17
1/11/12 10:08 AM
Betrieb
Betrieb
Einstellen der
Uhrzeit Forts.
Nun blinken die Minuten. Zur Eingabe der Minuten, drehen
Sie wieder den Menu/Enter-Knopf und bestätigen Sie mit
Knopfdruck.
Bei der 12-Stunden-Uhr
blinkt nach Einstellung der Minuten
NB /ANL
AM oder PM. Drehen Sie wieder den Menu/Enter-Knopf,
3
NB/ANL SWR 1.5 2
um AM oder PM auszuwählen
und bestätigen Sie mit CAL
ANL
Knopfdruck oder scrollen
unten zu EXIT und kehS/ RF Sie nach
S/RF RF
SWR
ren Sie durch Drücken in das Hauptmenü
zurück.
NB/ANL
2
NB/ANL SWR 1.5
ANL
S/RF
S/RF
SWR
CAL
CAL
CAL
SWR/CAL
SET AM-PM
11:30 PM VOL
EXIT
TX
RX
RF
3
SIG 1
SWR/CAL
VOL
3
5 79
+30dB
SQ
DYNAMIKE
Einstellen
der
Weckfunktion
M
EN
Hinweis
3
CAL
VOL
SQ
Hinweis
MIN
EN
MAX
SET CLOCK
ALARM CLOCK
SET COUNT DOWN
TX
M
DYNAMIKE
SQ
2
NB/ANL SWR 1.5
ANL
S/RF
SWR
CAL
OFF
CAL
EN
TE
SQ
3
SIG 1
T BACK
OFF
SCAN
SWR
CH 9/
19
ESC
Drehen Sie den Menu/Enter-Knopf nachrechts und
SWR
RF GAIN
TUNE
T BACK
CAL
wählen Sie Set Alarm
Time.DELTA
Folgen
Sie den
vorangeganNB /ANL
genen Anweisungen, um die Weckzeit sowie
AM
oder
NB/ANL SWR 1.5 2
PM für die 12-Stunden-Uhr einzustellen. ANL
EXIT
SET SNOOZE
ALARM LENGTH
M
U
EN
MIN
PU SH EN
T
DIM
ESC
MEM
R
SWR
Tastentöne ein-/
ausschalten
3
DIM
ESC MIN
SET KEY TONES
ON
OFF
TX
RX
5 79
+30dB
DYNAMIKE
19
CAL
M
EN
U SH EN
U P
TE
SCAN
CH 9/
19
MEM SCAN
DIM
ESC
MEM
R
RF GAIN
DELTA TUNE
Drücken Sie den Menu/Enter-Knopf
zur T BACK
Bestätigung Ihrer Wahl und Rückkehr in das
Hauptmenü.
MIN
MAX
SWR
CAL
OFF
Geben Sie den gewünschten Snooze-Zeitraum ein (1SWR
bis
RF GAIN
DELTA TUNE
T BACK
CAL
60 Minuten). Wählen
Sie Enter
zum Verlassen
und um
zu
Set Snooze oder Alarm Length zurückzukehren. Wählen Sie
Alarm Length, um die Alarmdauer einzustellen (10 bis 300
Sekunden). Drücken
SieMAX
den Menu/Enter-Knopf,
um zum
MIN
OFF
Menü Exit, Set Snooze oder Alarm Length zurückzukehren.
18
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 18-19
MEM
3
MEM SCAN
OFF
MEM SCAN
Drücken Sie den Menu/Enter-Knopf, drehen
Sie nach rechts und wählen Sie Set Key Tones.
Drücken Sie den Menu/Enter-Knopf und wählen
Sie On (Ein) oder Off (Aus).
DIM
SQ
CH 9/
CH 9/
19
An- und Abschalten der Tastentöne
MEM SCAN
VOL
SCAN
SCAN
RF GAIN
DELTA TUNE
T BACK
CAL
Folgen Sie den
Anweisungen
im Abschnitt
Einstellen der Uhrzeit (Seite 17), um die Stunden
und Minuten für den Countdown einzustellen. Haben Sie die gewünschte Zeit eingestellt,
MAX
MIN
OFF
drücken Sie den Menu/Enter-Knopf nochmals zur
Bestätigung und Rückkehr in das Standby-Menü.
MEM
TX
5 79
+30dB
DYNAMIKE
U SH EN
U P
TE
R
RX
RF
SWR/CAL
VOL
3
EN
ESC
Snooze und bestätigen Sie durch Drücken.
NB/ANL
S/RF
M
DieStandard-Alarmdauer
beträgt60Sekundenundkann
S/ RF
S/RF RF
MAX
MIN
SWRdrehen
in10-Sekunden-SchritteneinWenn Sie mitMIN
den Weckeinstellungen
fertigOFF
sind,
CAL
SIG 1
Sie den Menu/Enter-Knopf nachrechts,
wählen Sie Set
gestelltwerden.
SWR /CAL
OFF
RX
+30dB
DIM
DYNAMIKE
SET CLOCK
SET ALARM
SET COUNT DOWN
TX
CAL
Ihr 29 LX EU kann als Wecker
verwendetMIN
werden. Um
OFF
die Weckzeit einzustellen, drücken Sie den Menu/EnterKnopf und wählen Sie Set Alarm.
S/RF
SWR
CAL
SWR/CAL
19
MEM SCAN
R
Einstellen
der
Weckfunktion
RF GAIN
DELTA TUNE
RX
DieStandardeinstellungfürdie
RF
Snooze-Funktion(Schlummer3 5 79
SIG 1
+30dB
Funktion)ist10Minuten.
U SH
U P
S/RF
5CH79/
9
Countdown Timer
einstellen
Um den Countdown Timer einzustellen, drücken
Sie den Menu/Enter-Knopf und wählen Sie Set
Count Down.
MEM
U SH EN
U P
TE
NB/ANL
OFF NB/ANL
MIN
SWR 1.5 2
ANL
3
SIG 1SCAN
Countdown Timer einstellen
ER
19
1/11/12 10:08 AM
Betrieb
Betrieb
Test 3- Antenna Mismatch Warning: Drücken
Sie die Mikrofontaste um zu prüfen, ob Antenne
und Funkgerät ordnungsgemäß aufeinander
abgestimmt sind.
Funkgerät-Prüfmodus
FunkgerätPrüfmodus
Hier können Sie wichtige Funktionen des Funkgerätes
überprüfen.
NB /ANL
Test 1- Battery Level: Prüft, ob die
Batteriespannung
1
NB/ANL
CAL TX
zwischen 10,8 V und 15,8 V liegt. Wenn ja,
wirdSWR 1.5 2 3
PRESS PTT
ANL
DrückenSiedieDim/Escape- “PASS” angezeigt. Liegt die Spannung nicht in diesem
RX
S/ RF
TO
CHECK
S/RF RF
Taste,umindenCBStandby- Bereich, wird “FAIL LOW” (zu niedrig) oderSWR
“FAIL HIGH”
ANTENNA
CAL
3 5 79
Moduszurückzukehren.Nach (zu hoch) angezeigt. Drücken SieSWR
SIG 1
+30dB
/CALMenu/Enterden
MEM
PU SH EN
CH 9/
T E3
NU
3
10SekundenoderDrücken
R
NB/ANL2ESWR 1.5 2
NB/ANL SWR 1.5 2
CAL TX
CAL TX
3 SCAN
19
M
Knopf, um zum nächsten Test zu gelangen.
ANTENNA
ANTENNA
ANL
ANL
VOL
SQ
DYNAMIKE
RF
GAIN
DELTA
TUNE
RX
desEnter-Knopfesstartetdas 1
RX
FAIL
PASS
S/RF
S/RF RF
RF
DIM
Hinweis
SWR
CAL
SWR/CAL
SIG 1
VOL OFFSQ
2
Hinweis
3
DYNAMIKE
MIN
M
EN
VOL
OFF
S/RX
RF
RF
SWR /CAL
SQ
VOL
R
PA
SQ
DYNAMIKE
RF GAIN
M
EN
U SH EN
U P
TE
ESC
MEM
R
WX !
SWR
RF
GAIN
CAL
DELTA TUNEMAXT BACK
MIN
DrückenSiedieDim/EscapeTaste,umindenCBStandbyModuszurückzukehren.Nach
CH 9/
SCAN
19
SWR 10SekundenoderDrückendes
T BACK
CAL MEM SCAN
DIM
/WX/
Enter-KnopfessinddieTests
CB
PA
ESC
beendet.DasGerätkehrtinden
CBStandby-Moduszurück.
SWR
DELTA TUNE
T BACK
DIM
ESC
OFF
CAL
3
DrückenSiedieDim/EscapeTaste,umindenCBStandby- 1
Moduszurückzukehren.Nach
10SekundenoderDrücken
desEnter-Knopfesbeginntdas
NB /ANL
3
3
NB/ANL2 SWR 1.5 2
NB/ANL
CAL TX
Gerätden3.Test.
CAL TX
SWR 1.5 2
RF POWER
OUTPUT
ANL
ANL
S/RF
SWR
CAL
U SH EN
U P
TE
3 5 79
SIG 1
+30dB
MEM WX !
Hinweis
OFF
MINMIN
MAX
OFF
MIN
MAX
OFF
der Mikrofontaste wird Pass (Bestanden) oder Fail
(Fehlgeschlagen) angezeigt, sollte der Wert außerhalb dieser Grenzen liegen.
Hinweis
S/ RF
CB /WX/
SWR
CAL
5 79
+30dB
SWR/CAL
OFF
MIN
DrückenSiedieMikrofontaste
innerhalbvon10Sekunden
oderdasGerätbeginntden
Test 2- RF Power Output: Prüft auf einen
nächstenTest.
Ausgangspegel von 3,3 bis 4 Watt. Nach Drücken
NB /ANL
MEM SCAN
S/RF
S/RF
CH 9/
19
MEM SCAN
NB/ANL
NB/ANL
GerätdenzweitenTest.
SCAN
FunkgerätPrüfmodus Forts.
3
SIG 1
DYNAMIKE
MIN
S/RF
SWR
CAL
5 79
+30dB
SWR /CAL
M
RF
RX
PASS
SQ
OFF
20
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 20-21
19
RF POWER
OUTPUT
FAIL DIM
PA
M
DYNAMIKE
RF GAIN
MINMIN
CH 9/
SCAN
MEM SCAN
CB /WX/
3 5 79
SIG 1
+30dB
MEM WX !
U SH EN
U P
TE
EN
R
VOL
3
U SH EN
U P
TE
EN
R
DELTA TUNE
MAX
T BACK
OFF
MIN
CB /WX/
PA
ESC
MEM
SCAN
CH 9/
19
MEM SCAN
DIM
ESC
WX !
SWR
RF
GAIN
CAL
DELTA TUNE
MAX
T BACK
SWR
CAL
OFF
21
Weather Auto
Scan
1/11/12
10:08 AM
Betrieb
Betrieb
Einstellen der Displayfarbe
Einstellen der
Displayfarbe
Helligkeitseinstellung
Drücken Sie den Menu/Enter-Knopf und wählen
Sie Set Brightness.
1
Einstellen der
Helligkeit
Hinweis
Drücken Sie den Menu/Enter-Knopf, scrollen Sie
nach unten und wählen Sie Display Color.
NB/ANL
2
NB/ANL SWR 1.5
ANL
S/RF
S/RF
SWR
CAL
3
2CAL
RX
RF
SWR/CAL
3
SIG 1
5 79
+30dB
U
EN
VOL
SQ
DYNAMIKE
3
OFF
PU SH EN
T
SCAN
CH 9/
19
MEM SCAN
DIM
ESC
MEM
ER
M
Drücken
Sie kurz Menu/Enter,
um zur
RF GAIN
DELTA TUNE
Farbauswahl zu gelangen.
MIN
MIN
MAX
T BACK
SWR 1.5
2
3
4 CAL
TX
TURN CH KNOB TO
MIN
22
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 22-23
MAX
ExitbringtSiezurückindas
Hauptmenü.DrückenSiedie
ESC-Taste,umdasMenüzu
verlassenundindenCBStandby-Moduszurückzukehren.
SCAN
Hinweis
Um die Tageseinstellung festzulegen, drehen
Sie den Menu/Enter-Knopf nachrechts auf die
gewünschte Einstellung und drücken Sie dann
den Menu/Enter-Knopf. Für die Nachteinstellung,
wiederholen Sie die Anweisungen und wählen
Sie Night-Dim.
CH 9/
19
die Escape-Taste, um das Untermenü zu verlassen.
MIN
Hinweis
OFF
ANL
MEM SCAN
WählenSieEXIT,umindas
RX
S/RF
SET COLOR
S/RF RF
DIM
Hauptmenüzurückzukehren.
SWR
EXIT
CAL
ESC
3 5 79
DrückenSiedieDim/EscapeSIG 1
+30dB
SWR/CAL
MEM
PU SH EN
TE
NU
E
R
Taste,umwiederindenCBM
Drücken Sie erneut den
Menu/Enter-Knopf
oder SWR
VOL
SQ
DYNAMIKE
RF GAIN
DELTA TUNE
T BACK
CAL
Moduszugelangen.
OFF
Drehen Sie den Menu/Enter-Knopf nach rechts
und wählen Sie Select Brightness. Drücken Sie
den Menu/Enter-Knopf zur Auswahl von DayBright. Drehen Sie den Menu/Enter-Knopf nach
rechts, um die Helligkeit zu erhöhen, oder nach
links, um die Helligkeit zu verringern.
SWR
CAL
Durch Drehen des Menu/Enter-Knopfes nach
rechtskönnen Sie zwischen den Displayfarben
Grün, Blau, Bernstein und Rot wechseln.
NB/ANL
HinweisNB/ANL
DISPLAY COLOR
BRIGHTNESS
CONTRAST
TX
Wirdversucht,diemaximale
oderminimalHelligkeitseinstellungzuüberschreiten,
ertönteineinzelnerWarnton.
UmzwischenderTages-und
Nachteinstellungzuwechseln,
drückenSiekurzdieDim/
Escape-Taste.
TURN CH KNOB TO
SET LEVEL
Drücken Sie den Menu/Enter-Knopf erneut, um
das Untermenü zu verlassen.
OFF
23
1/11/12 10:08 AM
Betrieb
Kontrasteinstellung
Betrieb
Kontrasteinstellung
Drücken Sie den Menu/Enter-Knopf, drehen Sie
nachrechts und wählen Sie Set Contrast. Drücken
Sie den Menu/Enter-Knopf erneut und drehen
Hinweis
Sie nachrechts, um den Kontrast zu erhöhen oder
Wirdversucht,diemaximale
nachlinks, um den Kontrast zu verringern.
NB /ANL
oderminimaleKontrasteinstel- Drücken Sie den Menu/Enter-Knopf um die
NB/ANL SWR 1.5
ANL
lungzuüberschreiten,ertönt Einstellung zu bestätigen.
S/ RF
eineinzelnerWarnton.
TURN CH KNOB
TO
NB /ANL
SWR
/CAL
SET CONTRAST
S/RF
SWR
CAL
Software Version/Werkseinstellungen
Zeigt die aktuelle Software Version an und setzt
das Gerät auf die Werkseinstellungen zurück. Um
die Software Version anzuzeigen, drehen Sie den
Menu/Enter-Knopf nachrechts und wählen Sie
Settings und dann Software Version.
2
3
RX
3
SIG 1
S/RF
SWR
CAL
5 79
+30dB
3
SWR /CAL
S/ RF
S/RF
SWR
CAL
SWR /CAL
VOL
S/ RF
3
2
SQ
S/RF
SWR
CAL
3
CAL
SWR /CAL
SIG 1
3
OFF
24
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 24-25
SQ
SOFTWARE
VER
RF GAIN
DELTA TUNE
GO TO DEFAULT
MAX
MIN
SOFTWARE
VER
GO TO DEFAULT
RX
5 79
+30dB
3
CAL TX N U P U S H E N T
M
E
ESC
SCAN
T BACK
MEM SCAN
CH 9/
19
SWR
CAL
DIM
SCAN
OFF
CH 9/
19
MEM SCAN
DieStandard-Displayfarbe
istGrün.
DIM
ESC
MEM
ER
RX
5 79
+30dB
MINDYNAMIKE
MIN
DIM
ESC
U SH EN
U P
TE
RESTORE DEFAULT
DELTA TUNE
YES RF GAIN
NO
SCAN
MEM SCAN
T BACK
CH 9/
19
SWR
CAL
DIM
ESC
MEM
Drücken
SieR den Menu/Enter-Knopf, um die
M
SWR
MIN RF GAIN MAX DELTA TUNE
TOFF
BACK
CAL
Werkseinstellungen
wiederherzustellen. Wählen
Sie NO, um die aktuellen Einstellungen ohne
Änderungen beizubehalten.
EN
OFF
VOL
F
TX
DYNAMIKE
RF
MEM SCAN
MEM
R
CH 9/
19
MEM
P U S HWerkseinstellungen
EN
Um
wiederherzustelUdie
TE
EN
R
MAX
MIN
OFF
M
SWR
len, drücken Sie den
Menu/Enter-Knopf
erneut.
RF
GAIN
DELTA TUNE
T BACK
CAL
Drehen Sie den Menu/Enter-Knopf nachrechts
und wählen Sie Settings und dann Go To Default. Hinweis
RF
SIG 1
NB/ANL SWR 1.5
ANL
U SH EN
U P
TE
SCAN
5 79
+30dB
NB /ANL
NB /ANL
M
TX
XRX
Drücken Sie den Menu/Enter-KnopfOFFerneut, umMIN
VOL
SQ
DYNAMIKE
das Untermenü zu verlassen.
1.5 2
OFF NB/ANL SWR MIN
ANL
EN
CAL
RF
SIG 1
CONTRAST
RADIO CHECK
SETTINGS
TX
RF
3
NB/ANL SWR 1.5 2
VOLANL SQ
DYNAMIKE
S/ RF
CAL
Software Version/
Werkseinstellungen
MIN
MAX
OFF
25
1/11/12 10:08 AM
Betrieb
Die NB-ANL/
OFF-Taste
(Störaustaster/
Automatischer
Störbegrenzer)
Betrieb
Programmierung der Speicherkanäle
Die NB-ANL/OFF-Taste (Störaustaster/
Automatischer Störbegrenzer)
Ersten Kanal einstellen. Scan/MemScan-Taste so
lange drücken, bis Memory Symbol erscheint.
Zweiten Kanal einstellen und erneut Scan/
MemScan-Taste
gedrückt
halten, bis Memory
CH 9/
SCAN
19
Symbol erscheint.
Diese
Schritte
wiederholen, um
MEM SCAN
bis zu 10 Kanäle zu speichern.
DIM
NB/ANL
NB/ANL SWR 1.5
ANL
S/ RF
Hinweis
S/RF
3
CAL
SIG 1
TX
RX
RF
SWR /CAL
MitdemHF-Störaustaster
werdensichwiederholende
GeräuschewieStörungen
durchdieZündungsehreffektivreduziert.
2
3
ESC
5 79
+30dB
NB/ANL E
VOL
1
SQ
M
DYNAMIKE
NU
PU SH EN
TE
NB/ANL SWR 1.5
2
3
RF GAIN
CAL
DELTA TUNE
TX
Drücken Sie die Taste, um die Betriebsart ANL
zu ändern.
RX
S/RF RF
SWR
Im Modus ANL ist der automatische Störbegrenzer
CAL
3 5 79
SIG 1
+30dB
aktiviert. OFF
Dies trägt zurMINReduzierung von Störungen
MAX
MIN
durch die Fahrzeugelektronik bei.
VOL
SQ
DYNAMIKE
Im Modus NB/ANL wird zusätzlich der
HF-Störaustaster aktiviert, wodurch noch mehr
Störungen ausgefiltert werden.
OFF
MIN
Im ModusOFF sind alle StörfiltersystemeNB/ANL
abgeschaltet.
3
CAL TX
SWR 1.5 2
T BACK
SWR/CAL
M
ANL
S/RF
SWR
CAL
HF-Verstärkungsregler (RF Gain)
E
RF
3
MEM
OFF
R
RF GAIN
SWR/CAL
26
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 26-27
S/RF
SWR
CAL
M
MIN
MAX
Wirdversucht,mehrals10
Kanälezuprogrammieren,
ertönen3Warntöneundim
Displaywirdfür10Sekunden
(oderbiseinbeliebigerKnopf
gedrücktwird)„MemoryFull“
angezeigt.
OFF
CH 9/
19
SCAN
3
CAL
MEM
RF GAIN
1
DELTA TUNE
SWR
CAL
T BACK
Drücken Sie die Scan/Memory Scan-Taste um
zwischenMIN
Off (Aus),
(Alle
MAX Scan All Channels
OFF
Kanäle durchsuchen), Memory Channel Only
Scan (Nur Speicherkanäle durchsuchen) und
zurück zu Off (Aus) zu wechseln.
SCAN
TX
Hinweis
UmeinenKanalausdemSpeicherzulöschen,wählenSie
denunerwünschtenSpeicherkanalausunddrückenSiedie
Scan-Tastesolange,bisdas
MEMSymbolerlischt.
CH 9/
19
MEM SCAN
RX
RF
SIG 1
SWR
CAL
T BACK
Hinweis
U SH EN
U P
TE
EN
R
NB /ANL
S/ RF
DELTA TUNE
MEM SCAN
MIN
2
WirddieMikrofontaste
gedrückt,stopptderSuchlauf.
ESC
PU SH EN
TE
NU
ESC
5 79
+30dB
FM
NB/ANL SWR 1.5
ANL
DIM
3
VorAktivierungderSuchlaufFunktionensolltedieSquelchEinstellungvorgenommen
werden.
Hinweis
DIM
DIM
SIG 1
OFF
CH 9/
19
SCAN
MEM SCAN
RX
Mit der HF-Verstärkung (RF Gain) wird der Empfang in
SQ
DYNAMIKE
schwachen oder starken SignalbereichenVOLoptimiert.
SWR/CAL
1
SWR
CAL
S/RF
S/RF
Hinweis
MEM
R
NB/ANL
HF-Verstärkungsregler (RF Gain)
Programmierung
der Speicherkanäle
ESC
5 79
+30dB
SQ
DYNAMIKE
DrehenSie den RF Gain-ReglerVOL
nachlinks,
um
die
Verstärkerleistung in Gegenden mit starkem Signal
zu reduzieren. In Gegenden mit schwachem Signal,
OFF Verstärkung
MIN zu
drehen Sie nachrechts, um die
erhöhen.
M
EN
U SH EN
U P
TE
MEM
R
RF GAIN
2
DELTA TUNE
T BACK
SWR
CAL
Drücken Sie die Dim/Escape-Taste, um den
Suchlauf
zu beenden
und inOFFden CB Modus
MIN
MAX
zurückzukehren.
27
1/11/12 10:08 AM
Betrieb
Betrieb
Suchlauf CB
Kanäle
Suchlauf CB Kanäle
Squelch-Einstellung
Um alle Kanäle zu durchsuchen, muss vorher der
Squelch eingestellt sein.
Drücken Sie die Scan/Mem Scan-Taste einmal
und lassen Sie los.
Der Squelch (Rauschsperre) fungiert als
“Kontrollsperre” für eingehende Signale.
SquelchEinstellung
Sperre geschlossen
STARKE SIGNALE
S/RF
S/RF
SWR
CAL
3
2
NB/ANL SWR 1.5
ANL
CAL
RX
RF
SIG 1
SWR/CAL
Suchlauf
SQ
DYNAMIKE
Speicherkanäle
M
VOL
OFF
CH 9/
19
MITTLERE SIGNALE
MEM SCAN
FM
DIM
ESC
5 79
+30dB
3
SCAN
CB SCAN
27.405
TX
U
EN
PU SH EN
T
ER
Suchlauf Speicherkanäle
RF GAIN
DELTA TUNE
T BACK
Um die Speicherkanäle zu durchsuchen, drücken
Sie die Scan/Mem Scan-Taste zweimal und lassen
Sie los.
MIN
MIN
MAX
SWR
CAL
SCHWACHE SIGNALE
1
Eine volle Drehung nachrechts schließt die
Sperre, so dass nur noch sehr starke Signale
durchgelassen werden.
RAUSCHEN
OFF
NB/ANL
S/RF
S/RF
SWR
CAL
3
2
NB/ANL SWR 1.5
ANL
CAL
RX
RF
SWR/CAL
Helligkeitsregler
SQ
DYNAMIKE
M
VOL
Sperre geöffnet
CH 9/
19
MEM SCAN
STRONG
STARKE SIGNALS
SIGNALE
DIM
ESC
5 79
+30dB
3
SIG 1
SCAN
CB MEM SCAN
27.405
FM
TX
Sperre geschlossen
NB/ANL
EN
U SH EN
U P
TE
MEM
R
HelligkeitsreglerRF GAIN
DELTA TUNE
T BACK
MITTLERE
SIGNALE
MEDIUM
SIGNALS
SWR
CAL
NB /ANL
S/ RF
S/RF
SWR
CAL
OFF
RF
SWR /CAL
VOL
OFF
SQ
3
CAL
SCAN
TX
RX
MIN
MIN
3
SIG 1
SCHWACHE
SIGNALE
WEAK
SIGNALS
MAX
DIM
OFF
ESC
5 79
+30dB
DYNAMIKE
CH 9/
19
MEM SCAN
M
E
PU SH EN
TE
NU
1
MIN
28
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 28-29
MEM
R
SWR
GAIN
DELTA TUNE
T BACK
DrückenRFSie
die Dim/ESC-Taste,
umCALzwischen
den Tages-und Nachteinstellungen zu wechseln.
Anweisungen
zur Einstellung
auf Seite 23.
MIN
OFF
MAX
2
Eine volle Drehung nachlinks öffnet die Sperre,
so dass alle Signale durchgelassen werden.
RAUSCHEN
NOISE
Sperre
geöffnet
2
NB/ANL SWR 1.5
ANL
29
1/11/12 10:08 AM
Betrieb
Betrieb
Externer Lautsprecher
SquelchEinstellung
Die Buchse für externe Lautsprecher wird für das
Abhören des Empfängers über einen externen
Lautsprecher verwendet.
Forts.
Sperre auf der
gewünschten SquelchEinstellung (DSS)
Hinweis
STARKE SIGNALE
S-MTR EXT.SP.
+ POWER –
MITTLERE SIGNALE
3
Sperre
SCHWACHE SIGNALE
RAUSCHEN
Externer
Lautsprecher
Um die gewünschte Squelch-Einstellung (DSS)
zu erzielen, drehen Sie den Squelch-Regler
nachlinks, bis Sie Rauschen hören. Danach
drehen Sie den Regler so weit nachrechts,
bis das Rauschen aufhört. Dies ist die DSSEinstellung.
1
2
Schließen Sie einen externen Lautsprecher an
die Buchse für externe Lautsprecher an der
Rückseite an.
Schließen Sie ein externes S-Meter an
die Buchse für externe S-Meter (nicht
mitgeliefert) an.
DerexterneLautsprecher
sollteeineImpedanzvon
8Ohmhabenundfüreine
Nennleistungvonmindestens
4,0Wattausgelegtsein.Wenn
derexterneLautsprecher
angeschlossenist,wird
derinterneLautsprecher
automatischabgeschaltet.
Hinweis
DieNennleistungderexternen
LautsprechervonCobrabeträgt
10Watt.
Hinweis
EinexternesS-Meterzeigt
nurdieStärkedesein-/
ausgehendenSignalsan.
30
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 30-31
31
1/11/12 10:08 AM
Heim - und Bürobetrieb
Vorübergehender mobiler Betrieb
Stationärer Betrieb Stationärer Betrieb
(an 220 V AC Stromnetz)
(an 220 V AC
Um das Gerät zu Hause oder im Büro zu
Stromnetz)
S-MTR EXT.SP.
+ POWER –
betreiben, benötigen Sie ein 13,2 Volt DC
Netzgerät mit einer Nennleistung von
mindestens 2 A, sowie eine ordnungsgemäß
installierte Stationsantenne.
Netzgerät
+
Warnung!
Ro
Stecken Sie das Stromkabel auf der
Rückseite an den mit “Power” beschrifteten
Anschluss. Beachten Sie dabei die
Polaritätskennzeichnungen.
3
Schließen Sie die korrekt installierte und
abgestimmte Stationsantenne an.
—
ar
hw
t
SchließenSiedasGerät
keinesfallsdirektan
220VACan.
2
z
Sc
.
1
32
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 32-33
Verbinden Sie einfach die roten (+) und die
schwarzen (-) Adern des Funkgerätes mit
den entsprechenden Anschlussklemmen des
Netzteils.
33
1/11/12 10:08 AM
Frequenzbereiche
Frequenzbereiche
Band
Kanäle
Leistung
Land
(MHz)
EU
EU
40 CH AM
40 CH FM
1W
4W
Europa/Frankreich
Europa/Frankreich
CEPT Frequenzen
CEPT Frequenzen
26.965-27.405
CE
nur 40 CH FM
4W
UK
UK
40 CH FM
40 CH FM
4W
4W
England (UK)
England (UK)
UK Frequenzen
CEPT Frequenzen
PL
PL
40 CH AM
40 CH FM
4W
4W
Polen
Polen
Polnische Frequenzen
Polnische Frequenzen
E1
E1
40 CH AM
40 CH FM
4W
4W
Italien/Spanien
Italien/Spanien
CEPT Frequenzen
CEPT Frequenzen
I2
I2
36 CH AM
36 CH FM
4W
4W
Italien
Italien
DE
40 CH AM
1W
Deutschland
26.965 (CH1) bis
27.405(CH40)
CEPT Frequenzen
DE
80 CH FM
4W
Deutschland
1. 40 CH
CEPT Frequenzen
2. 40 CH
Deutsche Frequenzen
CEPT Frequenzen
Italienische Frequenzen
Italienische Frequenzen
HINWEIS: Wenn Ihr Land oben nicht aufgeführt ist, setzen Sie sich bitte mit
der entsprechenden Regulierungsbehörde Ihres Landes in Verbindung.
34
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 34-35
Band ID EU:
EU
AM
1,0 W
FM
4,0 W
Kanal Nr.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
Freq. (MHz)
26.965
26.975
26.985
27.005
27.015
27.025
27.035
27.055
27.065
27.075
27.085
27.105
27.115
27.125
27.135
27.155
27.165
27.175
27.185
27.205
27.215
27.225
27.255
27.235
27.245
27.265
27.275
27.285
27.295
27.305
27.315
27.325
27.335
27.345
27.355
27.365
27.375
27.385
27.395
27.405
Band ID CE:
CEPT
FM
4,0 W
Kanal Nr.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
Freq. (MHz)
26.965
26.975
26.985
27.005
27.015
27.025
27.035
27.055
27.065
27.075
27.085
27.105
27.115
27.125
27.135
27.155
27.165
27.175
27.185
27.205
27.215
27.225
27.255
27.235
27.245
27.265
27.275
27.285
27.295
27.305
27.315
27.325
27.335
27.345
27.355
27.365
27.375
27.385
27.395
27.405
Band ID UK:
Großbritannien
40 CH
FM 4,0 W
Kanal Nr.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
Freq. (MHz)
27.60125
27.61125
27.62125
27.63125
27.64125
27.65125
27.66125
27.67125
27.68125
27.69125
27.70125
27.71125
27.72125
27.73125
27.74125
27.75125
27.76125
27.77125
27.78125
27.79125
27.80125
27.81125
27.82125
27.83125
27.84125
27.85125
27.86125
27.87125
27.88125
27.89125
27.90125
27.91125
27.92125
27.93125
27.94125
27.95125
27.96125
27.97125
27.98125
27.99125
Band ID PL:
Polen
AM
4,0 W
FM
4,0 W
Kanal Nr.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
Freq. (MHz)
26.960
26.970
26.980
27.000
27.010
27.020
27.030
27.050
27.060
27.070
27.080
27.100
27.110
27.120
27.130
27.150
27.160
27.170
27.180
27.200
27.210
27.220
27.250
27.230
27.240
27.260
27.270
27.280
27.290
27.300
27.310
27.320
27.330
27.340
27.350
27.360
27.370
27.380
27.390
27.400
Band ID E1:
Spanien
AM
4,0 W
FM
4,0 W
Kanal Nr.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
Freq. (MHz)
26.965
26.975
26.985
27.005
27.015
27.025
27.035
27.055
27.065
27.075
27.085
27.105
27.115
27.125
27.135
27.155
27.165
27.175
27.185
27.205
27.215
27.225
27.255
27.235
27.245
27.265
27.275
27.285
27.295
27.305
27.315
27.325
27.335
27.345
27.355
27.365
27.375
27.385
27.395
27.405
35
1/11/12 10:08 AM
Frequenzbereiche Forts.
Band ID EU:
Frankreich
AM
1,0 W
FM
4,0 W
Kanal Nr.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
Freq. (MHz)
26.965
26.975
26.985
27.005
27.015
27.025
27.035
27.055
27.065
27.075
27.085
27.105
27.115
27.125
27.135
27.155
27.165
27.175
27.185
27.205
27.215
27.225
27.255
27.235
27.245
27.265
27.275
27.285
27.295
27.305
27.315
27.325
27.335
27.345
27.355
27.365
27.375
27.385
27.395
27.405
Band ID I1:
Italien 1
AM
4,0 W
FM
4,0 W
Kanal Nr.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
Freq. (MHz)
26.965
26.975
26.985
27.005
27.015
27.025
27.035
27.055
27.065
27.075
27.085
27.105
27.115
27.125
27.135
27.155
27.165
27.175
27.185
27.205
27.215
27.225
27.255
27.235
27.245
27.265
27.275
27.285
27.295
27.305
27.315
27.325
27.335
27.345
27.355
27.365
27.375
27.385
27.395
27.405
36
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 36-37
Technische Daten Modell 29 LX EU
Band ID I2:
Italien 2
AM
4,0 W
FM
4,0 W
Kanal Nr.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
Freq. (MHz)
26.965
26.975
26.985
27.005
27.015
27.025
27.035
27.055
27.065
27.075
27.085
27.105
27.115
27.125
27.135
27.155
27.165
27.175
27.185
27.205
27.215
27.225
27.255
27.245
27.265
26.875
26.885
26.895
26.905
26.915
26.925
26.935
26.945
26.955
26.855
26.865
Band ID DE:
Deutschland
40 CH
AM 1,0 W
80 CH
FM 4,0 W
Kanal Nr.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
Freq. (MHz)
26.965
26.975
26.985
27.005
27.015
27.025
27.035
27.055
27.065
27.075
27.085
27.105
27.115
27.125
27.135
27.155
27.165
27.175
27.185
27.205
27.215
27.225
27.255
27.235
27.245
27.265
27.275
27.285
27.295
27.305
27.315
27.325
27.335
27.345
27.355
27.365
27.375
27.385
27.395
27.405
Kanal Nr.
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
Allgemeine Daten
Freq. (MHz)
26.565
26.575
26.585
26.595
26.605
26.615
26.625
26.635
26.645
26.655
26.665
26.675
26.685
26.695
26.705
26.715
26.725
26.735
26.745
26.755
26.765
26.775
26.785
26.795
26.805
26.815
26.825
26.835
26.845
26.855
26.865
26.875
26.885
26.895
26.905
26.915
26.925
26.935
26.945
26.955
Kanäle ..........................................................FM/AM
Frequenzbereich .......................................26.565 bis 27.99125 MHz
Frequenzabweichung .............................0,005 %
Frequenzsteuerung .................................PLL (Phasenregelschleife) Synthesizer
Betriebstemperaturbereich ..................-30° C bis + 65° C
Mikrofon ......................................................dynamisches Plug-in Mikrofon
Eingangsspannung..................................13,2 V DC nom. (Negativerdung)
Stromverbrauch ........................................Senden: AM/FM volle mod., 1,4 A (maximal)
Empfangen: mit Squelch, 0,9 A;
volle Audioleistung, 1,2 A (nominal)
Maximaler Arbeitszyklus .......................5 Minuten Senden
5 Minute Standby
Abmessungen ...........................................ca. 7,1437 cm x 18,4944 cm x 21,9075 cm
(H x B x T)
Gewicht ........................................................ca. 1,8 kg
Antennenanschluss .................................UHF; SO-239
Messinstrument ........................................LCDs; zeigt relative Ausgangsleitung und
eingehende Signalstärke
SENDER
Ausgangsleistung.....................................4 Watt FM, 4/1 Watt AM
Modulation .................................................AM (Amplitude Modulation)
FM (Frequency Modulation)
Frequenzbereich .......................................300 bis 3000 Hz
Ausgangsimpedanz.................................50 Ohm, unausgeglichen
EMPFÄNGER
Empfindlichkeit .........................................unter 1 µV bei 10 dB (S+N) /N
Selektion ......................................................6 dB bei 7 KHz, 60 dB bei 10KHz
Spiegelfrequenzunterdrückung .........80 dB, typisch
Nachbarkanalunterdrückung ..............60 dB, typisch
Zwischenfrequenzen ..............................doppelte Umsetzung: 1.: 10.695 MHz
2.: 455 KHz
Automatic Gain Control (AGC) ............Weniger als 10 dB Änderung der AudioAusgangsleitung bei Eingangswerten
von 10 bis 50.000 Mikrovolt
HF-Verstärkungsbereich ........................40 dB
Störaustaster ..............................................HF
Squelch ........................................................Einstellbar; Schwelle unter 1µV
Audio-Ausgangsleistung .......................4 Watt
Frequenzbereich .......................................300 bis 3000 Hz
Verzerrung ..................................................weniger als 7% bei 3 Watt bei 1000 Hz
interner Lautsprecher .............................8 Ohm, 5 W
Externer Lautsprecher ............................8 Ohm; deaktiviert internen
(nicht mitgeliefert)
Lautsprecher wenn angeschlossen
(ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN)
Warenzeichen
Cobra®, Nothing Comes Close to a Cobra® und das Schlangendesign sind eingetragene
Warenzeichen von Cobra Electronics Corporation, USA.
Cobra Electronics Corporation™ ist ein Warenzeichen der Cobra Electronics Corporation, USA.
37
1/11/12 10:08 AM
Konformitätserklärung
Optionales Zubehör
Hochwertige Cobra Produkte und Zubehör erhalten Sie bei Ihrem Cobra Händler vor Ort.
Konformitätserklärung
Wir, Cobra Electronics Europe Limited, ansässig in
Dungar House
Northumberland Avenue
Dun Laoghaire County
Dublin, Ireland
,erklären hiermit in alleiniger Verantwortung, dass unser Produkt
29 LX EU
CB radio
Ersatz-Gleichstromkabel
FürdenEinsatzinFahrzeugen
Ersatz-Halterung
Ersatz-Flügelschrauben
auf welches sich diese Erklärung bezieht, den folgenden Standards und/oder anderen normativen
Dokumenten entspricht, sofern es sachgemäß installiert und gewartet wird und dem Zweck
entsprechend genutzt wird:
EN60950-1:2006 + A11:2009 + A1:2010 + A12:2011
EN62311 (2008)
EN 301 489-1 V1.8.1 (2008-04)
EN 301 489-13 V1.2.1 (2002-08)
EN 300 433-2 V1.3.1 (2011-07)
Wir erklären hiermit, dass das oben genannte Produkt allen grundsätzlichen Bestimmungen der
Direktive 1999/5/EC entspricht.
Ersatz-Mikrofonhalterung
Antenne, ca. 53cm, Base
loaded mit Magnetfuß
Antenne, ca. 96cm, Base
loaded mit Magnetfuß
Das in Artikeln 10 erwähnte und in Anhang III und IV von Direktive 1999/5/EC beschriebene
Verfahren zur Konformitätsprüfung wurde unter Mitwirkung der folgenden Benannten Stelle
eingehalten:
HGA1000
HGA1500
BABT, Forsyth House, Churchfield Road, Walton-on-Thames, Surrey, KT12 2TD, UK
Kennzeichnung 0168 (Nummer der Benannten Stelle)
Das Gerät wird auch die Gerätekennzeichnung Class 2 tragen:
Die relevante technische Dokumentation für das oben genannte Gerät wird aufbewahrt bei:
Cobra Electronics Europe Limited of Dungar House
Northumberland Avenue Dun Laoghaire County Dublin, Ireland
Northumberland Avenue
Dun Laoghaire
County Dublin, Ireland
Externer dynamischer
Lautsprecher
Externer Lautsprecher mit
Rauschunterdrückung
HG S100
HGS300
38
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 38-39
Externer Lautsprecher
mit Rauschunterdrückung
und Gegensprechanlage
HGS500
JEAN-LOUIS POOT, Managing Director
Dezember 2011
39
1/11/12 10:08 AM
29 LX EU
Bedienungsanleitung für das Modell
Cobra 29 LX EU
CB-Funkgerät
Weitere Qualitätsprodukte von Cobra :
microTALK® Funkgeräte
Radar/Laser Detektoren
Dieses
Gerät ist fürisden
Gebrauchforin use
folgenden
This equipment
intended
in: Ländern gedacht:
Navigationssysteme für LKW
HighGear® Zubehör
CobraMarine UKW Funkgeräte
U.S. Patent Nos. D625279, D630202 & D630625
Inverter
LED Lampen
Für weitere Informationen
oder um Produkte zu
bestellen, besuchen Sie
unsere Website:
www.cobra.com
©2011 Cobra Electronics Corporation
Gedruckt in China
Version D der Teilenummer-480-703-P
Nothing Comes Close to a Cobra®
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 40-42
HINWEIS!
Bitte vergewissern Sie sich vor Inbetriebnahme dieses
Funkgerätes, dass die programmierten Frequenzbänder
und Betriebsarten den Gesetzen und Vorschriften in
dem Land entsprechen, in dem das Gerät verwendet
wird. Sollte dies nicht der Fall sein, ändern Sie bitte die
Programmierung der Frequenzbänder. Die Anleitung
dazu finden Sie auf Seite 17 in diesem Handbuch. Dieses
Funkgerät ist ab Werk auf das EU Frequenzband (40 CH AM
1 W / 40 CH FM 4 W) programmiert.
Dieses Gerät ist für den Gebrauch in folgenden
Ländern gedacht:
Safety Alert® Verkehrswarnsysteme
Zubehör
Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf eines Cobra 29 LX
EU CB-Funkgerätes entschieden haben. Bei sachgemäßer
Verwendung wird dieses Cobra Produkt Ihnen viele Jahre
treue Dienste leisten.
Kundendienst
Sollten Sie mit dem Produkt irgendwelche Probleme haben
oder seine vielen Funktionen nicht verstehen, lesen Sie
bitte in dieser Bedienungsanleitung nach. Falls Sie nach
der Lektüre dieser Bedienungsanleitung weitere Hilfe
benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler vor Ort.
CB-Funkgeräte
Starthilfen
Unser Dank an Sie und Informationen zum
Kundenservice
AT
BA
BE
BG
CH
CY
CZ
DE
DK
EE
ES
FI
FR
GB
GR
HR
HU
IE
IS
IT
LT
LV
LU
MK
MT
RU
NL
SE
NO
SI
PL
SK
PT
TR
RO
UA
RS
Verwendungsländer
Countries
of use
Garantie, Produktservice und Informationen
über Zubehör
Bitte wenden Sie sich an Ihren Händler vor Ort.
In der beiliegenden Broschüre finden Sie
Kontaktinformationen zu den internationalen
Vertriebshändlern für Cobra Produkte.
A1
1/11/12 10:08 AM
Lieferumfang
Bedienelemente und Anzeigen
Sicherungen für 29 LX EU
Vorderseite
2
3
19
cb tranceiver
4
1
17
NB /ANL
NB/ANL SWR 1.5
ANL
S/ RF
S/RF
SWR
CAL
OFF
3
3
5 79
+30dB
CAL
SQ
SCAN
TX
NB/ANL SWR 1.5
ANL
18
DIM
SIG 1
DYNAMIKE
ESC
M
EN
16
U SH EN
U P
TE
MEM
R
RF GAIN
MIN
MIN
DELTA TUNE
MAX
T BACK
12
15 14
NB /ANL
CH 9/
19
MEM SCAN
RX
RF
SWR /CAL
VOL
2
SWR
CAL
S/ RF
S/RF
SWR
CAL
1
OFF
3
5 79
+30dB
CAL
DYNAMIKE
M
EN
U SH EN
U P
TE
13
MEM
RF GAIN
DELTA TUNE
MAX
MIN
5
4
MEM SCAN
DIM
ESC
R
MIN
2
6
7
T BACK
2. Mikrofon
11
10
SWR
CAL
OFF
8
9
3
1. CB-Funkgerät
CH 9/
19
SCAN
TX
RX
SIG 1
SQ
OFF
3
RF
SWR /CAL
VOL
2
5
3.. Halterung
20
21
4.. Mikrofonhalterung
FCC ID:BBO3K229LTD
5.. Bedienungsanleitung
6.. Gleichstrom-Anschlusskabel
A2
29LXEU_MANL_GERM_vD.indd 43-45
COBRA
ANT
S-MTR EXT.SP.
+ POWER –
MADE IN CHINA
6
22
23
A3
1. 4-poliger
Mikrofonanschluss
2. Ein-/Ausschalter(On/Off)/
Lautstärkeregler(Volume)
3. Squelch
4. Dynamike
5. Menu-/Enter-/
Kanalwahlknopf
6. HF-Verstärkung(RFGain)
7. Delta-Abstimmung
8. TalkBack-Regler
9. SWR-Kalibrierung
10. Dim/Escape-Taste
11. Kanal9/Kanal19-Taste
12. Scan/MemoryScan
13. AM/FM-Taste
14. LCDDisplay
15. RX(Empfangen)/TX
(Senden)Indikatoren
16. Signalstärkeindikator
17. NB/ANL-Taste
18. S/RFSWRCAL-Taste
19. Mikrofon
Rückseite
20. BuchsefürS-Meter
21. Buchsefürexternen
Lautsprecher
22. Antennenbuchse
23. Netzanschluss
Austausch der
Inline-Sicherung
INLINESICHERUNGSHALTER
SICHERUNG 2 A, 250 V
INLINESICHERUNGSHALTER
Hinweis
Das Funkgerät ist durch
zwei Sicherungen geschützt,
falls der Benutzer den
Zigarettenanzünderstecker
nicht verwenden möchte.
Zum Austausch der Inline-Sicherung die Enden
des Halters zusammendrücken, dann gegen
den Uhrzeigersinn drehen und die beiden Teile
auseinanderziehen.
INLINESICHERUNGSHALTER
Vorsicht
Aus Brandschutzgründen
darf die Sicherung nur gegen
eine gleichartige Sicherung
ausgetauscht werden
(2 A, 250 V).
Austausch
der Sicherung
im Zigarettenanzünderstecker
INLINESICHERUNGSHALTER
SICHERUNG
INLINESICHERUNGSHALTER
Drehen Sie die Metallspitze des Zigarettenanzündersteckers, um die Sicherung im Zigarettenanzünderstecker austauschen zu können.
Lösen Sie dabei nicht die Rückhaltefeder im Halter.
Hinweis
Im Zigarettenanzünderstecker
befindet sich eine Rückhaltefeder
und sorgt für eine zugbelastete
Verbindung.
ZIGARETTENANZÜNDERSTECKER
METALLSPITZE
RÜCKHALTEFEDER SICHERUNG 2 A, 250 V
40
1/11/12 10:08 AM
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement