Air Conditioner - climaVAIR DE, EN, ES, HR, IT, NL, TR

Air Conditioner - climaVAIR DE, EN, ES, HR, IT, NL, TR

User Manual

Air Conditioner - climaVAIR

Split Wall-Mounted type

V 11-025 W

V 11-035 W

V 11-050 W

V 11-070 W

V 11-050 M2

V 11-060 M2

DE, EN, ES, HR, IT, NL, TR

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

Für den Benutzer

Benutzerhandbuch

Klimagerät - climaVAIR

Wandhängende Split-Geräte

V 11-025 W

V 11-035 W

V 11-050 W

V 11-070 W

V 11-050 M2

V 11-060 M2

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

DE

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

1

1.1

Zu Ihrer Sicherheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3

Verwendete Symbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3

1.2 Bestimmungsgemäße Verwendung des Gerätes . . 3

2

3

4

Temperaturgrenzen für den Betrieb . . . . . . . . .3

Gerätekennzeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4

Konformitätserklärung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4

5 Gerätebeschreibung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4

5.1 Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4

5.2 Funktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5

9

8 Hinweise zum Energiesparen . . . . . . . . . . . . . . 14

8.1 Geeignete Umgebungstemperatur . . . . . . . . . . . . 14

8.2 Vermeiden von Wärme- oder Kältequellen . . . . . 14

8.3 Betrieb im Heizmodus (Wärmepumpe) . . . . . . . . 14

8.4 Umgebungstemperatur bei Abwesenheit . . . . . . 14

8.5 Gleichmäßiges Heizen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

8.6 Verbrauchsverringerung während der Nacht

(SLEEP-Funktion) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

8.7 Verbrauchsverringerung mit programmierter

Betriebszeit (TIMER-Funktion) . . . . . . . . . . . . . . . . 14

8.8 Bestimmungsgemäße Wartung des Gerätes . . . . 14

Fehlersuche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15

6 Anfängliche Einstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . 6

6.1 Einsetzen der Batterien in die Fernbedienung . . . 6

10 Wartung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17

10.1 Reinigung des Innengerätes . . . . . . . . . . . . . . . . . . .17

10.2 Reinigung der Luftfilter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .17

10.3 Reinigung des Außengerätes . . . . . . . . . . . . . . . . . .17

7 Betriebsanweisungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6

7.1 Allgemeine Sicherheitsmaßnahmen während des Betriebs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6

7.2 Funktionsidentifikation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7

7.2.1 Tasten der Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7

7.2.2 Display-Anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7

7.3 Benutzungshinweise für die Fernbedienung . . . . . 8

7.4 Ein-/Ausschalten des Gerätes . . . . . . . . . . . . . . . . . 8

7.5 Auswahl des Betriebsmodus . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8

7.5.1 Automatik-Modus (AUTO) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9

7.5.2 Kühlmodus (COOL) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9

7.5.3 Entfeuchtungsmodus (DRY) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9

7.5.4 Heizmodus (HEAT) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9

7.6 Entfrostung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9

7.7 Einstellung der Luftstromrichtung . . . . . . . . . . . . 10

7.7.1 Waagrechter Luftstrom . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10

7.7.2 Senkrechter Luftstrom . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10

7.8 Hochleistung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11

7.9 Auswahl spezieller Funktionen . . . . . . . . . . . . . . . . 11

7.9.1 SLEEP-Funktion (NACHTFUNKTION) . . . . . . . . . . . 11

7.9.2 TIMER-Funktion (EINSCHALTUNG MIT

ZEITSCHALTER) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .12

7.10 Zum Öffnen/Schließen des Geräts . . . . . . . . . . . . .13

7.10.1 Zum Öffnen des Geräts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .13

7.10.2 Zum Schließen des Geräts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .13

7.10.3 Notfallbedientaste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .13

11

12

Lagerung während eines längeren Zeitraums der Nichtbenutzung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18

Entsorgung des Produktes . . . . . . . . . . . . . . . . 18

2

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

Benutzerhandbuch für wandhängende Split-Geräte

Zu Ihrer Sicherheit 1

Temperaturgrenzen für den Betrieb 2

1 Zu Ihrer Sicherheit

1.1 Verwendete Symbole

Gefahr!

Direkte Gefahr für Leben und Gesundheit.

2 Temperaturgrenzen für den Betrieb

Dieses Gerät wurde für den Betrieb innerhalb der in

Abbildung 2.1 angegebenen Temperaturbereiche gebaut.

Stellen Sie sicher, dass diese Bereiche nicht

überschritten werden.

Gefahr!

Stromschlaggefahr.

Exterior

R

EFRIGERACIÓN

K

ÜHLUNG

43ºC D.B.

43 ºC D.B.

Achtung!

Mögliche Gefahrensituation für Produkt und

Umwelt.

18ºC D.B.

18 ºC D.B.

Interior

Innere

32ºC D.B.

32 ºC D.B.

Hinweis!

Nützliche Informationen und Hinweise.

18ºC D.B.

18 ºC D.B.

1.2 Bestimmungsgemäße Verwendung des Gerätes

Dieses Gerät wurde für die Klimatisierung durch

Luftkonditionierung entworfen und hergestellt. Seine

Verwendung für andere Zwecke in Haushalt und

Industrie liegt in der alleinigen Verantwortung der

Personen, die das Gerät für derartige Zwecke projektieren, installieren oder verwenden.

Vor Eingriffen am Gerät, der Installation,

Inbetriebnahme, Verwendung und Wartung muss das für diese Tätigkeiten verantwortliche Personal sämtliche

Anweisungen und Empfehlungen dieser Installations- und

Wartungsanleitungen und des Benutzerhandbuchs gelesen haben.

Abb. 2.1 Einsatzgrenzen des Gerätes.

Legende

D.B. Trockentemperatur

Das Erscheinungsbild der gekauften Geräte kann leicht von den in diesem Handbuch beschriebenen abweichen, was jedoch keinen Einfluss auf die korrekte Verwendung und den korrekten Betrieb des Geräts hat.

Hinweis!

Bewahren Sie die Handbücher während der gesamten Lebensdauer des Geräts auf.

C

ALEFACCIÓN

H

EIZUNG

24ºC D.B.

24 ºC D.B.

-7ºC D.B.

-7 ºC D.B.

30ºC D.B.

30 ºC D.B.

15ºC D.B.

15 ºC D.B.

Hinweis!

Die Information bezüglich dieses Gerätes ist in zwei Handbücher aufgeteilt:

Installationshandbuch und Benutzerhandbuch.

Hinweis!

Das Gerät ist nicht für den Gebrauch durch unbeaufsichtigte Kinder oder gebrechliche

Personen bestimmt. Kinder müssen beaufsichtigt werden um sicherzustellen, dass sie nicht mit dem Gerät spielen.

DE

3

Benutzerhandbuch für wandhängende Split-Geräte

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

3 Gerätekennzeichnung

4 Konformitätserklärung

5 Gerätebeschreibung

3 Gerätekennzeichnung

Dieses Handbuch gilt für die Serie der wandhängenden

Split-Geräte. Ihr Gerätemodell ist aus dem Typenschild ersichtlich.

Die Typenschilder befinden sich auf dem Außen- und auf dem Innengerät.

5 Gerätebeschreibung

Dieses Gerät besteht aus den folgenden Komponenten:

- Innengerät

- Außengerät

- Fernbedienung und Halterung

- Anschlüsse und Rohrleitungen

- Zubehör.

4 Konformitätserklärung

Der Hersteller erklärt, dass dieses Gerät in

Übereinstimmung mit der gültigen Norm konzipiert und gebaut wurde, um das CE-Zeichen zu tragen.

In Abb. 5.1 werden die Gerätekomponenten dargestellt.

4

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

Abb. 5.1 Gerätekomponenten

Legende

1 Innengerät

2 Außengerät

3 Fernbedienung und Halterung

4 Anschlüsse und Rohrleitungen

5 Kondensatablassrohr

A Decke

B Eingeschobene Decke

5.1 Fernbedienung

Das Gerät lässt sich mit der Fernbedienung verwenden.

Benutzerhandbuch für wandhängende Split-Geräte

Gerätebeschreibung 5

5.2 Funktionen

FUNKTION

Ventilschutz

Frostschutz

Rostfreies Gehäuse

Tabelle 5.1 Funktionen

BESCHREIBUNG

Schützt die Bedienhähne des Außengeräts vor schlechtem Wetter.

Schützt das Außengerät während der Wintermonate vor Frost.

Außengerät aus galvanisiertem Stahl und rostfreien Materialien. Auch in sehr salzhaltigen Umgebungen beständig.

Benutzerhandbuch für wandhängende Split-Geräte

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

DE

5

6 Anfängliche Einstellungen

7 Betriebsanweisungen

6 Anfängliche Einstellungen

6.1 Einsetzen der Batterien in die Fernbedienung

Setzen Sie die Batterien R-03 (7#) gemäß unten stehender Beschreibung ein (siehe Abbildung 6.1).

Abb. 6.1 Einsetzen der Batterien in die Fernbedienung.

Legende

1 Batteriefachdeckel

2 Batterien

A Zum Öffnen hier auf den Deckel drücken

B Batteriefach

• Nehmen Sie den Batteriefachdeckel durch Drücken auf den Bereich A ab, indem Sie den Deckel nach unten schieben.

• Setzen Sie die Batterien in die Fernbedienung ein und achten Sie dabei auf die korrekte Position des positiven, bzw. negativen Pols (siehe hierzu die

Zeichnung im Batteriefach).

• Schließen Sie den Deckel des Batteriefachs.

• Drücken Sie die Taste ON/OFF (siehe Abbildung 7.1), um den korrekten Sitz der Batterien zu überprüfen.

Hinweis!

Erscheint nach dem Drücken der Taste ON/OFF keine Anzeige auf dem Display, setzen Sie die

Batterien erneut ein.

Hinweis!

Ersetzen Sie stets beide Batterien gleichzeitig.

7 Betriebsanweisungen

7.1 Allgemeine Sicherheitsmaßnahmen während des Betriebs

Gefahr von Verletzungen und Personenschäden!

- Erlauben Sie nicht, dass Kinder mit dem

Klimagerät spielen.

Das Gerät ist nicht für die Bedienung durch

Kinder gedacht.

- Schließen Sie das Gerät nicht während der

Verwendung von Insektiziden oder Pestiziden an. Sie könnten sich im Klimagerät absetzen und die Gesundheit von Personen gefährden, die auf bestimmte chemische Substanzen allergisch reagieren.

- Bitte vermeiden Sie, dass Personen über längere

Zeit der Kaltluft ausgesetzt sind, sowie eine zu niedrige Raumtemperatur. Dies könnte negative

Auswirkungen auf die Gesundheit haben.

- Stecken Sie weder Finger noch Gegenstände in die Lufteintritte/-austritte und

Luftleitlamellen, während sich das Gerät in

Betrieb befindet. Die hohe Drehzahl des

Gebläses kann zu Verletzungen führen.

Gefahr von Verletzungen und Personenschäden!

Brand- und Explosionsgefahr!

- Platzieren Sie keine Wärmequelle mit Flamme in den Luftstrom des Geräts. Verwenden Sie keine Sprühdosen oder andere entzündliche

Gase in der Nähe des Klimageräts. Dies kann zu einem Brand führen.

- Sollten Sie etwas Ungewöhnliches feststellen (z.B.

Brandgeruch), stellen Sie bitte umgehend die

Stromzufuhr ab und benachrichtigen Sie Ihren

Händler, um festzustellen, wie weiter vorzugehen ist.

Die weitere Verwendung des Geräts unter diesen ungewöhnlichen Bedingungen kann Schäden am Gerät und einen Kurzschluss oder Brand verursachen.

- Rufen Sie einen spezialisierten Techniker an und stellen Sie sicher, dass Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, um den Austritt von Kühlgas zu vermeiden. Wenn Kühlgas austritt und eine bestimmte Konzentration überschritten wird, kann dies zu Sauerstoffmangel führen.

Achtung!

Gefahr der Umweltverschmutzung durch unsachgemäße Entsorgung der Batterien.

Wenn Sie die Batterien der Fernbedienung austauschen, werfen Sie Altbatterien immer in geeignete Container. Werfen Sie sie niemals in den Hausmüll!

Gefahr!

Stromschlaggefahr.

Fassen Sie das Gerät nicht mit nassen oder feuchten Händen an.

Achtung!

Ausfall- oder Störungsgefahr.

- Bitte stellen Sie keine Gegenstände jeglicher

Art auf dem Außengerät ab.

6

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

Benutzerhandbuch für wandhängende Split-Geräte

7.2 Funktionsidentifikation

7.2.1 Tasten der Fernbedienung

Betriebsanweisungen 7

7.2.2 Display-Anzeigen

Abb. 7.1 Darstellung der Tasten.

Legende

1 Taste ON/OFF

2 Taste MODE (BETRIEBSMODUS)

3 Taste + - (erhöhen/verringern)

4 Taste SWING

5 Taste SLEEP (NACHTFUNKTION)

6 Taste HOLD (SPERRT BZW. ENTSPERRT DIE TASTATUR)

7 Taste TURBO (MAXIMALE GEBLÄSEDREHZAHL)

8 Taste TIMER (STARTZEIT)

9 Taste FAN SPEED (GEBLÄSEDREHZAHL)

Achtung!

Die Taste AIR FLOW - die Luft nach links oder rechts lenkt - ist nur bei Modell V11-050W, V11-

070W aktiviert.

Hinweis!

Die Tasten LAMP und CLEAN sind bei diesen

Modellen nicht aktiviert.

Abb. 7.2 Darstellung der Anzeigen.

Legende

1 Anzeige TURBO (MAXIMALE GEBLÄSEDREHZAHL)

2 Anzeige HOLD

3 Anzeige AIR FLOW (RICHTUNG DER LUFTLEITLAMELLEN)

4 Anzeige TIME (ZEIT DER ZEITSCHALTERFUNKTION)

5 Anzeige DRY

6 Anzeige TEMP (TEMPERATUR)

7 Anzeige FAN SPEED

8 Anzeige SLEEP (NACHTFUNKTION)

DE

7

Benutzerhandbuch für wandhängende Split-Geräte

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

7 Betriebsanweisungen

7.3 Benutzungshinweise für die Fernbedienung

Befolgen Sie die folgenden Hinweise hinsichtlich der

Benutzung der Fernbedienung:

- Wenn Sie die Fernbedienung benutzen, richten Sie den

Sender an der Vorderseite bitte direkt auf den

Empfänger am Innengerät.

- Die Entfernung zwischen Sender und Empfänger sollte nicht mehr als 7 m betragen.

- Vermeiden Sie Hindernisse zwischen den Geräten.

- Sollten in dem Raum elektronisch geschaltete

Leuchtstofflampen oder auch schnurlose Telefone installiert sein, so verkürzen Sie den Abstand zwischen der Fernbedienung und dem Innengerät.

- Schützen Sie die Fernbedienung vor starken

Erschütterungen (Werfen oder Stoßen).

7.5 Auswahl des Betriebsmodus

Drücken Sie die Taste ON/OFF (EIN/AUS) auf der

Fernbedienung, während Sie auf das Gerät zeigen.

Drücken Sie die Taste MODE (BETRIEBSMODUS), um den erwünschten Modus auszuwählen: Automatik, Kühlung,

Entfeuchtung, Heizung oder Gebläse.

7.4 Ein-/Ausschalten des Gerätes

Jedes Mal, wenn Sie die Taste auf Ihrer Fernbedienung drücken, wird das Signal vom Klimagerät empfangen und das Gerät gibt ein akustisches Empfangssignal aus.

Einschalten des Gerätes:

• Drücken Sie die Taste ON (EIN) auf dem Innengerät oder auf der Fernbedienung; das Gerät nimmt den

Betrieb auf.

Ausschalten des Gerätes:

• Drücken Sie die Taste OFF (AUS) auf dem Innengerät oder auf der Fernbedienung; das Gerät schaltet sich ab.

Abb. 7.3 Auswahl des Betriebsmodus.

Legende

1 Taste MODE

2 Taste + - (erhöhen/verringern)

3 Taste FAN SPEED

4 Taste SWING

5 Anzeige Modus AUTO

6 Anzeige Modus COOL

7 Anzeige Modus DRY

8 Anzeige Modus HEAT

9 Anzeige Modus FAN SPEED

10 Anzeige AIR FLOW (RICHTUNG DER LUFTLEITLAMELLEN)

8

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

Benutzerhandbuch für wandhängende Split-Geräte

Betriebsanweisungen 7

7.5.1 Automatik-Modus (AUTO)

Im Automatik-Modus (AUTO) wählt das Klimagerät je nach Umgebungstemperatur automatisch den

Kühlmodus (COOL) oder den Heizmodus (HEAT) aus. Die

Raum-Solltemperatur liegt zwischen 16 ºC und 32 ºC.

Zur Aktivierung:

Bei eingeschaltetem Gerät (siehe Abschnitt 7.4):

• Drücken Sie die Taste MODE.

• Wählen Sie den automatischen Betriebsmodus (AUTO) aus.

7.5.2 Kühlmodus (COOL)

Im Kühlmodus (COOL) kann mit dem Klimagerät nur gekühlt werden.

Zur Aktivierung:

Bei eingeschaltetem Gerät (siehe Abschnitt 7.4):

• Drücken Sie die Taste MODE (MODUS).

• Wählen Sie den Kühlbetriebsmodus (COOL) aus.

• Drücken Sie die Tasten + -, um die

Temperatureinstellung auszuwählen.

• Wählen Sie die Taste FAN SPEED, um die

Gebläsedrehzahl auszuwählen.

- Jedes Mal, wenn die Taste FAN SPEED gedrückt wird,

ändert die Gebläsedrehzahl und die Leistung wird erhöht.

• Wählen Sie die Taste FAN SPEED, um die

Gebläsedrehzahl auszuwählen.

7.5.3 Entfeuchtungsmodus (DRY)

Im Entfeuchtungsmodus (DRY) entzieht das Klimagerät die Feuchtigkeit aus der Luft.

7.5.4 Heizmodus (HEAT)

Im Heizmodus kann mit dem Klimagerät nur geheizt werden.

Zur Aktivierung:

Bei eingeschaltetem Gerät (siehe Abschnitt 7.4):

• Drücken Sie die Taste MODE (BETRIEBSMODUS).

• Wählen Sie den Heizmodus (HEAT) aus.

• Drücken Sie die Tasten + -, um die

Temperatureinstellung auszuwählen.

• Wählen Sie die Taste FAN SPEED, um die

Gebläsedrehzahl auszuwählen.

- Jedes Mal, wenn die Taste FAN SPEED gedrückt wird, ändert die Gebläsedrehzahl und die Leistung wird erhöht. Es gibt drei verschiedene Stufen: Low

(niedrig) , Med (mittel) , High (hoch) und

AUTO ( Anzeige blinkt).

- Wenn das Gebläse im AUTO-Modus konfiguriert ist, stellt das Klimagerät die Gebläsedrehzahl automatisch in Übereinstimmung mit der aktuellen

Umgebungstemperatur ein.

7.6 Entfrostung

Wenn die Außentemperatur sehr niedrig und der

Feuchtigkeitspegel sehr hoch ist, gefriert der

Wärmeaustauscher des Außengeräts, was sich negativ auf die Effizienz der Heizleistung auswirkt. In diesen

Fällen schaltet das Gerät automatisch die

Entfrostungsfunktion ein, welche die Heizfunktion für 5 bis 10 Minuten unterbricht:

- Die Gebläse des Außen- und des Innengeräts werden gestoppt.

- Während der Entfrostung kann es dazu kommen, dass das Gerät etwas Dampf erzeugt. Dies wird durch ein schnelles Entfrosten verursacht und deutet nicht etwa auf eine Betriebsstörung hin.

- Sobald das Gerät den Entfrostungsvorgang beendet hat, nimmt es den Heizbetrieb wieder auf.

Zur Aktivierung:

Bei eingeschaltetem Gerät (siehe Abschnitt 7.4):

• Drücken Sie die Taste MODE (MODUS).

• Wählen Sie den Entfeuchtungsmodus (DRY) aus.

• Drücken Sie die Tasten + -, um die

Temperatureinstellung auszuwählen.

• Wählen Sie die Taste FAN SPEED, um die

Gebläsedrehzahl auszuwählen.

- Jedes Mal, wenn die Taste FAN SPEED gedrückt wird, ändert die Gebläsedrehzahl und die Leistung wird erhöht. Es gibt drei verschiedene Stufen: Low

(niedrig) , Med (mittel) , High (hoch) und

AUTO ( Anzeige blinkt).

- Wenn das Gebläse im AUTO-Modus konfiguriert ist, stellt das Klimagerät die Gebläsedrehzahl automatisch in Übereinstimmung mit der aktuellen

Umgebungstemperatur ein.

DE

9

Benutzerhandbuch für wandhängende Split-Geräte

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

7 Betriebsanweisungen

7.7 Einstellung der Luftstromrichtung

Die Richtung des Luftstroms kann in vertikaler und horizontaler Richtung eingestellt werden.

Gefahr von Verletzungen und Personenschäden!

Vermeiden Sie direkten Körperkontakt mit den starken Luftströmen. Setzen Sie Tiere und

Pflanzen nicht direkt dem Luftstrom aus. Sie könnten dadurch Schaden erleiden.

7.7.2 Senkrechter Luftstrom

Achtung!

Ausfall- oder Störungsgefahr.

Öffnen Sie die Austrittslamelle nicht manuell.

7.7.1 Waagrechter Luftstrom

Gefahr von Verletzungen und Personenschäden!

Der waagrechte Luftstrom kann nur manuell eingestellt werden. Nehmen Sie diese

Einstellungen nur bei ausgeschaltetem Gerät vor.

• Stoppen des Geräts (siehe Abschnitt 7.4).

• Bewegen Sie die Luftleitlamelle manuell, um den

Luftstrom nach links oder nach rechts zu richten.

• Schalten Sie das Gerät wieder ein, falls erwünscht.

Abb. 7.4 Einstellen des senkrechten Luftstroms.

Legende

1 Taste SWING (BEWEGEN)

2 Anzeige für die senkrechte Luftstromrichtung

• Drücken Sie die Taste SWING, um die Richtung des

Luftstroms nach oben oder nach unten auszuwählen.

Sie können auswählen zwischen:

- Natürlicher Strom ( auf Display)

- Bewegen ( blinkt auf Display)

- Fixer Wind ( auf Display)

10

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

Benutzerhandbuch für wandhängende Split-Geräte

Betriebsanweisungen 7

7.8 Hochleistung

Drücken Sie die Taste TURBO während des

Betriebsmodus COOL (Kühlung) oder HEAT (Heizung).

Die Luftrate kann auf HIGH (HOCH) eingestellt werden und weitere 20 Minuten laufen. Drücken Sie TURBO noch einmal, um den Hochleistungsbetriebsmodus auszulösen.

Hinweis!

Die Luftrate kann während des Hochleistungsbet riebsmodus nicht verändert werden.

7.9 Auswahl spezieller Funktionen

7.9.1 SLEEP-Funktion (NACHTFUNKTION)

Die Modi COOL (KÜHLUNG), DRY (ENTFEUCHTUNG),

HEAT (HEIZUNG), AUTO (AUTOMATIK) können für die

Nachtstunden eingestellt werden, um das

Betriebsgeräusch während der Nachtruhe zu verringern usw.

Hinweis!

Versichern Sie sich vor dem Start, dass die Uhr korrekt eingestellt ist.

Abb. 7.5 Hochleistungsbetriebsfunktion.

Legende

1 TasteTURBO (HOCHLEISTUNG)

2 Anzeige Hochleistungsmodus

Benutzerhandbuch für wandhängende Split-Geräte

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

Abb. 7.6 Auswahl der SLEEP-Funktion.

Legende

1 Taste SLEEP (NACHTFUNKTION)

2 Anzeige SLEEP-Modus

Zur Aktivierung:

Bei eingeschaltetem Gerät (siehe Abschnitt 7.4):

• Drücken Sie die Taste SLEEP, um das

Luftstromgeräusch des Innengeräts zu verringern.

• Drücken sie die Taste SLEEP noch einmal, um diesen

Modus auszulösen.

Der SLEEP-Modus sollte nur nachts verwendet werden.

Wird er tagsüber verwendet, so wird die Kühl-/Heizkapazität verringert, da die Raumtemperatur zu hoch ist

(COOL-Modus).

Dieses Gerät kann höchstens 24 Std. im SLEEP-Modus laufen.

DE

11

7 Betriebsanweisungen

Im Kühlmodus (COOL)

Die Umgebungstemperatur steigt langsam um 2 ºC im

Vergleich zur eingestellten Temperatur an um sicherzustellen, dass die Temperatur während der

Nachstunden nicht zu stark sinkt.

Im Heizmodus (HEAT)

Die Umgebungstemperatur fällt langsam um 5 ºC im

Vergleich zur eingestellten Temperatur um sicherzustellen, dass die Temperatur während der

Nachstunden nicht zu stark steigt.

- Während der ersten Stunde des Betriebs in der

SLEEP-Funktion sinkt die Umgebungstemperatur um

2 ºC im Vergleich zur eingestellten Temperatur.

- Nach einer weiteren Stunde fällt sie um weitere 2 ºC

Grad ab.

- Nach weiteren drei Stunden steigt sie um 1° C an.

- Das Gerät bleibt weitere drei Stunden lang in Betrieb, bevor es abschaltet.

7.9.2 TIMER-Funktion (EINSCHALTUNG MIT

ZEITSCHALTER)

Dass Gerät kann anhand des Zeitschalters automatisch ein- und ausgeschaltet werden.

Hinweis!

Versichern Sie sich vor dem Start, dass die Uhr korrekt eingestellt ist.

12

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

Abb. 7.7 Auswahl der TIMER-Funktion.

Legende

1 Taste TIMER (ZEITSCHALTER)

2 Anzeige HOUR (UHRZEIT)

Um das Gerät auf automatische Ausschaltung einzustellen:

Bei eingeschaltetem Gerät (siehe Abschnitt 7.4):

• Drücken Sie die Taste TIMER.

Die Zeitschaltereinstellungen liegen zwischen 1 und 24

Stunden. Jedes Mal, wenn die Taste TIMER gedrückt wird, ist die Sequenz wie folgt: 1 - 2 - ... bis zu 24 und verlassen (keine Anzeige). Falls Sie weiter drücken, wird wieder von vorne gezählt.

• Die ausgewählte Zeit wird auf dem Display der

Fernbedienung angezeigt. Während des

Countdown-Vorgangs zeigt das Display stets die verbleibende Zeit an.

Benutzerhandbuch für wandhängende Split-Geräte

Betriebsanweisungen 7

Um das Gerät auf automatische Einschaltung einzustellen:

Mit dem Gerät im Standby-Modus:

• Drücken Sie die Taste TIMER.

Die Zeitschaltereinstellungen liegen zwischen 1 und 24

Stunden. Jedes Mal, wenn die Taste TIMER gedrückt wird, ist die Sequenz wie folgt: 1 - 2 - ... bis zu 24 und verlassen (keine Anzeige). Falls Sie weiter drücken, wird wieder von vorne gezählt.

• Die ausgewählte Zeit wird auf dem Display der

Fernbedienung angezeigt. Während des

Countdown-Vorgangs zeigt das Display stets die verbleibende Zeit an.

Um den TIMER-Modus zu verlassen:

• Drücken Sie die Taste TIMER, bis auf dem Display 24 erscheint. • Drücken Sie die Taste TIMER noch einmal, um diesen Modus zu verlassen.

Um den TIMER-Modus zu verlassen:

• Drücken Sie die Taste TIMER, bis auf dem Display 24 erscheint. • Drücken Sie die Taste TIMER noch einmal, um diesen Modus zu verlassen.

7.10 Zum Öffnen/Schließen des Geräts

7.10.1 Zum Öffnen des Geräts

• Drücken Sie leicht auf beiden Seiten des

Lufteintrittgitters unten und ziehen Sie es auf diese

Seite, bis Sie einen Widerstand fühlen.

7.10.2 Zum Schließen des Geräts

• Drücken Sie die Lufteintrittgitter nach unten und drücken Sie dann auf beiden Seiten der

Lufteintrittgitter.

7.10.3 Notfallbedientaste

• Diese Taste kann als Notfallmaßnahme verwendet werden, um das Gerät ein-/auszuschalten, falls die

Fernbedienung nicht verfügbar ist.

Hinweis!

Nach dem Austauschen der Batterien oder einem

Stromausfall muss die Uhrzeit neu eingestellt werden.

Abb. 7.8 Notfallbedien-/Betriebsprüfungstaste.

1

Legende

1 Notfallbedientaste

Achtung!

Öffnen Sie das Gitter nicht mehr als in einen

Winkel von 60º.

Behandeln Sie das Gerät nicht mit zu viel Kraft.

Benutzerhandbuch für wandhängende Split-Geräte

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

DE

13

8 Hinweise zum Energiesparen

8 Hinweise zum Energiesparen

8.1 Geeignete Umgebungstemperatur

Stellen Sie die Umgebungstemperatur so ein, dass das körperliche Wohlbefinden nicht beeinträchtigt wird, der

Komfort gewährleistet ist und keine örtlichen

Vorschriften verletzt werden. Jedes Grad über diesem

Wert erhöht den Energieverbrauch erheblich.

Weiterhin muss die Temperatur den spezifischen

Gegebenheiten der Räumlichkeit angepasst werden: so ist beispielsweise die Temperatur in leeren oder

Schlafzimmern nicht die gleiche, wie im

Hauptaufenthaltsraum.

8.2 Vermeiden von Wärme- oder Kältequellen

Falls Wärmequellen (im Kühlmodus) oder Kältequellen

(im Heizmodus) vorhanden sein sollten, die vermieden werden könnten, entfernen Sie diese bitte (z.B. ein

Fenster oder eine Tür, die nicht ganz geschlossen sind).

Auf diese Weise verbraucht das Gerät weniger Energie.

8.5 Gleichmäßiges Heizen

In einem Haus wird oftmals nur ein Raum beheizt. Es werden jedoch nicht nur die begrenzenden Flächen dieses Raums (Wände, Türen, Fenster, Decke und Boden) geheizt, sondern es kommt auch zu einer unkontrollierten Beheizung der angrenzenden Räume: so geht, ohne es zu wollen, thermische Energie verloren. Es ist deshalb nicht möglich, den Raum angemessen zu beheizen, und es ist ein unangenehmes Gefühl von Kälte zu spüren (dasselbe geschieht, wenn Türen offen gelassen werden, die beheizte Bereiche nur in beschränktem Maße von unbeheizten Bereichen trennen).

Dies bedeutet keine Einsparung: Die Heizung ist eingeschaltet, und die Umgebungstemperatur ist trotzdem nicht angenehm. Mehr Komfort und ein sinnvollerer Betriebsmodus werden erzielt, wenn alle

Räume in einem Haus gleichmäßig beheizt werden, und zwar unter Berücksichtigung der Verwendung eines jeden Raums (die Temperatur in leeren Räumen und

Schlafzimmern muss nicht unbedingt dieselbe sein wie im Hauptaufenthaltsraum).

8.3 Betrieb im Heizmodus (Wärmepumpe)

Beim Betrieb im Heizmodus funktioniert Ihr Gerät als

Wärmepumpe, d.h., es nimmt Wärme von außen auf

(über das Außengerät) und gibt sie innen (über das

Innengerät) innerhalb von ziemlich kurzer Zeit ab.

Nichtsdestotrotz verbraucht eine herkömmliche Heizung zur Produktion von Wärme Energie. Aus diesem Grund ist das Beheizen eines Raumes mit einer Wärmepumpe günstiger als mit einer herkömmlichen Heizung

(Heizkörper, Heizlüfter, Ölheizungen usw.).

8.6 Verbrauchsverringerung während der Nacht

(SLEEP-Funktion)

Ihr Gerät verfügt über eine SLEEP-Funktion, mit der die

Temperatur während der Nacht automatisch gemäß der eingegebenen Parameter reguliert wird (im Heizmodus sinkt die Temperatur leicht ab; im Kühlmodus dagegen steigt sie leicht an). Dies führt neben einem erhöhten

Komfort zu Energieeinsparungen. Für weitere Hinweise bezüglich der SLEEP-Funktion, siehe Abschnitt 7.7.1).

8.4 Umgebungstemperatur bei Abwesenheit

Im Heizmodus kann Energie gespart werden, indem die

Umgebungstemperatur etwa 5 ºC unter der normalen

Temperatur gehalten wird. Eine Verringerung, die diese

5 ºC überschreitet, führt nicht zu mehr

Energieeinsparungen, da eine höhere Heizleistung für aufeinander folgende Zeiträume unter normalen

Betriebsbedingungen erforderlich ist.

Es lohnt sich nur bei längeren Abwesenheiten z.B. während eines Urlaubs, die Temperatur zu reduzieren.

Im Winter muss das Gerät gegen Einfrieren geschützt werden.

8.7 Verbrauchsverringerung mit programmierter

Betriebszeit (TIMER-Funktion)

Anhand der Verwendung der TIMER-Funktion können Sie die Startzeit für den Betrieb Ihres Geräts einstellen. Es ist also möglich, den Betrieb Ihres Geräts so zu programmieren, dass es nur in Betrieb ist, wenn dies erforderlich ist, um somit einen wirtschaftlichen Betrieb zu erreichen.

8.8 Bestimmungsgemäße Wartung des Gerätes

Ein Gerät in perfektem Zustand funktioniert effizient und nutzt die verbrauchte Energie optimal. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Gerät richtig gewartet wird (für weitere

Details hierzu lesen Sie bitte das Kapitel 10). Achten Sie besonders auf saubere Filter und darauf, die Luftein- und -austritte des Innen- und des Außengerätes nicht zu verdecken.

14

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

Benutzerhandbuch für wandhängende Split-Geräte

Fehlersuche 9

9 Fehlersuche

Im Folgenden zeigen wir eine Reihe von Problemen und deren mögliche Ursache, sowie entsprechende

Möglichkeiten zur Behebung, siehe Tabelle 9.1.

Falls das Problem nicht anhand dieser Lösungen behoben werden kann, wenden Sie sich an Ihren gewohnten Installateur oder rufen Sie den nächstgelegenen SAT Vaillant-Kundendienst an.

STÖRUNG

Das System funktioniert überhaupt nicht (Das Gebläse springt nicht an)

Unzureichende Kühl- oder

Heizwirkung

MÖGLICHE URSACHEN

Der Auswahlschalter steht auf "O" (aus).

Das Gerät ist nicht angeschlossen

Elektrische Versorgung unterbrochen

BEHEBUNG

Stellen Sie den Auswahlschalter auf "I" (ein)

Schließen Sie das Gerät an die Stromversorgung an

Stellen Sie die Stromversorgung wieder her

Der Thermostat ist im Kühlmodus zu hoch eingestellt oder aber im Heizmodus zu niedrig

Die Betriebszeit ist nicht auf ON (EIN) eingestellt

Die Batterien für die Fernbedienung sind leer

Die Sicherung ist durchgebrannt

Unterbrechung durch Differentialschalter oder Sicherung

Sehr niedriger Leitungsdruck

Stellen Sie die Temperatur richtig ein

Stellen Sie die Zeit auf der Fernbedienung ein

Wechseln Sie die Batterien aus

Wenden Sie sich an den Kundendienst

Wenden Sie sich an den Kundendienst

Wenden Sie sich an Ihren Elektriker

Geöffnete Türen und/oder Fenster Schließen Sie die Türen und/oder Fenster

Es befindet sich eine Wärmequelle (z.B. viele Personen) im Raum

Der Thermostat ist im Kühlmodus zu hoch eingestellt oder aber im Heizmodus zu niedrig

Vorhandensein eines Hindernisses vor dem Lufteintritt/-austritt am Innen- oder

Außengerät

Entfernen Sie, wenn möglich, die Wärmequelle

Stellen Sie die Temperatur passend ein

Entfernen Sie das Hindernis, um die korrekte

Luftzirkulation zu gewährleisten

Die Umgebungstemperatur hat noch nicht das gewünschte Niveau erreicht

Warten Sie einige Sekunden

Verschmutzter oder verstopfter Luftfilter Reinigen Sie den Luftfilter

Wenden Sie sich an den Kundendienst Netzstecker oder Kabel übermäßig heiß

Mangelhafte Isolierung des

Netzsteckers oder des Kabels

Das eingeschaltete Gerät verursacht

Interferenzen mit Radio, Fernseher oder anderen Anwendungen

Abnormale Geräusche des Geräts Während des Betriebs können knackende

Geräusche aufgrund der Kühlmittelzirkulation im Innern des Geräts auftreten

Knackende Geräusche können aufgrund der Wärmeausdehnung oder-kontraktion von

Kunststoff auftreten, wenn das Gerät gestoppt wird

Wenden Sie sich an den Kundendienst

Wenden Sie sich an den Kundendienst

Wenden Sie sich an den Kundendienst

Das Gerät gibt Gerüche ab

Das Gerät kann unmittelbar nach dem Ausschalten nicht neu gestartet werden

Abnormaler Betrieb des Geräts

Die kann gelegentlich aufgrund von am Gerät haftendem Tabak- oder

Kosmetikgeruch auftreten

Der Kompressorschutz wurde für drei

Minuten aktiviert

Warten Sie drei Minuten lang, bevor Sie das Gerät neu starten

Ziehen Sie den Netzstecker und warten Sie drei

Minuten, bevor Sie ihn wieder anschließen. Starten Sie das Gerät neu.

Wenden Sie sich an den Kundendienst

DE

15

Benutzerhandbuch für wandhängende Split-Geräte

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

9 Fehlersuche

Zu starke oder nicht vorhandene

Kühl- bzw. Heizwirkung

Das LC-Display der Fernbedienung ist undeutlich oder aber es sind alle

Anzeigen auf einmal zu sehen

Die Fernbedienung funktioniert während des Betriebs des Geräts nicht korrekt

Der Betriebsmodus (COOL/HEAT) wurde nicht ausgewählt

Die Lufteintritte, bzw. -austritte des Innen- oder Außengerätes sind verstopft

Kein Luftstrom im DRY-Modus

(Entfeuchtung)

Während des Betriebs im COOL-Modus

(Kühlung) steigt Nebel aus dem Gerät

Kein Luftstrom im HEAT-Modus.

Die Luft bläst nicht während 6 bis 12

Minuten im Heizmodus.

Die Batterien für die Fernbedienung sind leer

Überprüfen Sie die Auswahl des Betriebsmodus

Entfernen Sie das Hindernis, das die Verstopfung verursacht hat

Im DRY-Modus (Entfeuchtung) stoppt der

Luftstrom manchmal, um das Verdampfen der

Entfeuchtungsnässe zu vermeiden und Energie zu sparen.

Dies kann manchmal vorkommen, wenn die

Temperatur und der Feuchtigkeitspegel im

Raum sehr hoch sind. Er verschwindet, wenn die

Temperatur und der Feuchtigkeitspegel gesenkt werden.

Im HEAT-Modus strömt die Luft so lange nicht, bis sie heiß genug ist. So wird austretende Kaltluft vermieden

Aus dem gleichen Grund ist die Geschwindigkeit des

Luftstroms nicht variabel

Wenn die Außentemperatur niedrig und der

Feuchtigkeitspegel hoch ist, startet das Gerät automatisch einen Entfrostungsvorgang. Bitte warten Sie, bis der Vorgang beendet ist.

Wechseln Sie die Batterien aus

Die Signale der Fernbedienung werden nicht empfangen

Die Fernbedienung ist direktem Sonnenlicht oder starker Beleuchtung ausgesetzt. Entfernen Sie die

Lichtquelle.

Wenden Sie sich an den Kundendienst

Tabelle 9.1 Fehlersuche

16

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

Benutzerhandbuch für wandhängende Split-Geräte

Wartung 10

10 Wartung

Gefahr!

Stromschlaggefahr.

Schalten Sie vor Wartungsarbeiten sowohl das

Gerät als auch den magnetothermischen

Schalter ab. So reduzieren Sie das

Verletzungsrisiko.

Achtung!

Ausfall- oder Störungsgefahr.

Bringen Sie keine Duft- oder Gerucheliminierung ssysteme usw. im Filter oder in der Innenumluft an.

Dies kann die Verdampferbatterie beschädigen und verschmutzen. Sollte es nötig werden, installieren Sie diese Systeme am Ausgang des

Gerätes, damit sie nur bei eingeschaltetem

Gebläse laufen.

Gefahr!

Stromschlaggefahr.

Reinigen Sie das Gerät nicht mit Wasser.

Achtung!

Ausfall- oder Störungsgefahr.

Verwenden Sie zur Reinigung des Gerätes weder

Benzin noch Lösungs- oder Glanzmittel.

10.3 Reinigung des Außengerätes

• Wischen Sie den äußeren Teil des Geräts mit einem weichen trockenen Tuch ab.

• Entfernen Sie gelegentlich den Staub von der

Eintrittsoberfläche.

• Reinigen Sie regelmäßig die Batterie des Kondensators mit einer weichen Bürste, wenn das Gerät in sehr staubigen Umgebungen zum Einsatz kommt.

• Überprüfen Sie gelegentlich den Sockel des

Außengehäuses.

10.1 Reinigung des Innengerätes

• Wischen Sie den äußeren Teil des Geräts mit einem weichen trockenen Tuch ab.

• Entfernen Sie gelegentlich den Staub von der

Eintrittsoberfläche.

10.2 Reinigung der Luftfilter

Der Luftfilter eliminiert den Staub, den das Innengerät aus dem Raum absorbiert.

Ist der Filter verstopft, so sinkt die Leistungsfähigkeit des Gerätes, der Kompressor wird beschädigt und die

Batterie des Innengerätes kann einfrieren.

Reinigen Sie den Luftfilter regelmäßig, um dies zu vermeiden. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

• Entfernen Sie die Luftfilter.

• Entfernen Sie den Staub oder Schmutz in den Filtern mit einem Staubsauger oder reinigen Sie sie mit lauwarmem Wasser (ungefähr 30º C).

• Nach der Reinigung müssen die Filter vollständig trocknen, bevor Sie sie wieder in das Gerät einsetzen.

Achtung!

Verwenden Sie zum Reinigen der Filter kein heißes Wasser.

Gefahr von Verletzungen und Personenschäden!

Ein beschädigter Sockel kann zum

Herunterfallen des Geräts führen und

Personen- oder Materialschäden verursachen.

Gefahr von Verletzungen und Personenschäden!

Bitte demontieren Sie nicht die

Austrittsabdeckung des Außengerätes. Das

Freilegen des Gebläses kann sehr gefährlich sein.

Hinweis!

Wir empfehlen Ihnen, sich an einen zuverlässigen

Fachmann für Klimaanlagen oder an den offiziellen Vaillant-Kundendienst zu wenden, um einen Servicevertrag für vorbeugende Wartung abzuschließen. Dies hilft, das Leben Ihres Geräts zu verlängern und seine Leistung zu verbessern.

Achtung!

Lassen Sie die Filter nicht in der Nähe von Feuer trocknen.

Achtung!

Verwenden Sie beim Entfernen oder Installieren der Filter im Gerät nicht zu viel Kraft.

DE

17

Benutzerhandbuch für wandhängende Split-Geräte

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

11 Lagerung während eines längeren Zeitraums der Nichtbenutzung

12 Entsorgung des Produktes

11 Lagerung während eines längeren

Zeitraums der Nichtbenutzung

Wenn abzusehen ist, dass Sie das Gerät längere Zeit nicht benutzen, gehen Sie folgendermaßen vor:

• Setzen Sie das Gebläse während eines halben Tages bei einer Temperatur von 30 ºC in Betrieb, um das

Gerät im Innern zu trocknen.

• Stoppen Sie das Gerät und unterbrechen Sie den

Netzschalter.

• Reinigen Sie die Luftfilter.

• Entfernen Sie die Batterien aus der Fernbedienung.

Vor der erneuten Inbetriebnahme:

• Setzen Sie die Batterien in die Fernbedienung ein.

• Überprüfen Sie, dass die Luftfilter nicht verstopft sind.

• Stellen Sie sicher, dass die Lufteintritte und -austritte nicht blockiert werden.

• Überprüfen Sie, dass der Montagesockel in perfektem

Zustand ist und keine Rost- oder Korrosionsspuren aufweist.

• Überprüfen Sie, dass das Gerät korrekt geerdet ist.

• Überprüfen Sie, dass der Netzschalter angeschlossen ist.

Hinweis!

Das Klimagerät verbraucht ungefähr 5W Strom, nachdem das Gerät ausgeschaltet ist. Zwecks

Energieeinsparungen und Sicherheit ist es ratsam, den Stecker zu ziehen, wenn das Gerät für eine gewisse Zeit nicht in Betrieb ist.

12 Entsorgung des Produktes

Gefahr von Verletzungen und Personenschäden!

Ergreifen Sie bei der Entsorgung des Gerätes die entsprechenden Maßnahmen. Befolgen Sie hierfür die im Installationshandbuch beschriebenen Schritte rückwärts und verwenden Sie adäquates Werkzeug, sowie

Schutzvorrichtungen.

Stellen Sie sicher, dass das Gerät von qualifiziertem und technisch kompetentem

Personal auseinandergenommen wird.

Achtung!

Gefahr der Umweltverschmutzung bei der

Entsorgung des Gerätes. Befolgen Sie, um dies zu vermeiden, die Hinweise in diesem Abschnitt.

Abb. 12.1 Recycling-Symbol.

Gefahr von Verletzungen und Personenschäden!

Für den Fall, dass das Gerät abgebaut und an einem anderen Ort installiert wird, vergewissern

Sie sich, dass es von qualifiziertem Personal installiert wird (siehe Handbuch für den

Installateur). Andernfalls kann es zu

Wasser- oder Kühlmittelaustritten,

Kurzschlüssen oder sogar zu Bränden kommen.

Ihr Produkt ist mit dem Recycling-Symbol gekennzeichnet (siehe Abbildung 12.1). Dies bedeutet, dass Sie bei der Entsorgung Folgendes beachten müssen:

• Werfen Sie das Gerät nicht in den Hausmüll.

• Beachten Sie bei der Entsorgung der Gerätes die geltenden örtlichen und nationalen Bestimmungen, um eine korrekte und umweltfreundliche Entsorgung zu gewährleisten.

• Übergeben Sie das Gerät einem Abfallentsorgungsunte rnehmen, das von den lokalen Behörden für den

Abtransport in eine geeignete Aufbereitungsanlage autorisiert ist.

• Wird das Produkt durch ein neues Gerät mit dem gleichen Zweck ersetzt, so können Sie das Produkt vom Händler des neuen Gerätes entsorgen lassen.

• Setzen Sie sich für weitere Informationen mit den

örtlichen Behörden in Verbindung.

18

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

Benutzerhandbuch für wandhängende Split-Geräte

Vaillant behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Änderungen vorzunehmen.

Vaillant reserves the right to add modifications without prior notice.

Vaillant se reserva el derecho de introducir modificaciones sin previo aviso.

Vaillant pridržava pravo na izmjene bez najave.

Vaillant si riserva il diritto di apportare modifiche senza preavviso.

Vaillant behoudt zich het recht voor om veranderingen aan te brengen zonder voorafgaande kennisgeving.

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

Vaillant GmbH

Berghauser Str. 40 Remscheid Telefon 0 21 91/18-0

Telefax 0 21 931/18-28 10 www.vaillant.de [email protected]

Vaillant S.L.

C/La Granja,26 Pol. Industrial Apartado 1.143 28108 Alcobendas (Madrid)

Teléfono 902 11 68 19 Fax 916 61 51 97 www.vaillant.de

Vaillant GmBH - Predstavnistvo u RH

Ul. Planinska 11 10000 Zagreb Hrvatska Tel.: 01/61 88 670 - 61 88 671

Telefax 0 21 931/18-28 10 www.vaillant.de [email protected]

Vaillant S.p.A.

20159 Milano Via Benigno Crespi 70 Telefono 02/69 21 71

Telefax 02/69 71 22 00 www.vaillant.it [email protected]

Vaillant BV

Paasheuelweg 42 1105 BJ Amsterdam

Telefoon (020) 565 92 00 Telefax (020) 696 93 66 www.vaillant.nl

Vaillant Ltd

Vaillant House Medway City Estate Trident Close Rochester Kent ME2 4EZ

Telephone 0164 292300 Fax 0164 290166 www.vaillant.co.uk [email protected]

Vaillant Isi Sanayi ve Ticaret Ltd. Sti.

Müsteri Hizmetleri: 444 2 888 Bahçelievler Mah. Bosna Bulvari No: 146 Çengelköy-Üsküdar / Istanbul

Tel: (0216) 558 80 00 Fax: (0216) 462 34 24 www.vaillant.com.tr e-Posta: [email protected]

Downloaded from AC-Manual.com Manuals

Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement