Inlineskate Tachometer BLADE Inhaltsverzeichnis

Inlineskate Tachometer
BLADE
1. Einleitung
Vielen Dank, dass Sie sich für den Inlineskate Tachometer
BLADE von MICROSPORT entschieden haben. Dieser Tachometer zeichnet sich durch seine einfache Handhabung
und durch seine Genauigkeit aus.
Inhaltsverzeichnis
1. Einleitung
1.1. Warnhinweise
1.1. Warnhinweise
1.2. Wichtige Informationen
1.3. Funktionsweise
Bevor Sie Ihren Tachometer in Betrieb nehmen, lesen Sie
sich bitte diese Gebrauchsanweisung sorgfältig durch.
2. Bestandteile des Inlineskate Tachometers BLADE
3. Installation
Für die eigentliche Installation benötigen Sie dann nicht länger als 10 Minuten.
Warnung:
3.1. Einbau der Messrolle
3.2. Display und Rollenumfang
- Der Inlineskate Tachometer BLADE enthält Kleinteile,
die verschluckt werden können. Er ist daher nicht für
Kinder unter drei Jahren geeignet.
4. Bedienung des Inlineskate Tachometers BLADE
4.1. Tastenfunktionen
4.2. Modi
4.2.1. Uhrmodus
4.2.2. Datenmodus
4.2.3. Programmiermodus
4.2.4. Schlafmodus
4.3. Codierung
- Lassen Sie sich nicht durch den Inlineskate Tachometer BLADE vom Verkehrsgeschehen ablenken.
- Beim Skaten ist immer auf die volle Funktionsfähigkeit
Ihrer Ausrüstung zu achten. Überprüfen Sie vor der
Fahrt die Lager und den Sitz der Achsschrauben, um
ein plötzliches Blockieren oder Lösen der Räder zu
vermeiden.
5. Programmierung des Displays
- Stürze beim Skaten passieren immer wieder, selbst
geübten Fahrern. Achten Sie daher auf eine vollständige Schutzausrüstung, um Verletzungen zu vermeiden.
6. Batteriewechsel
6.1. Batteriewechsel beim Display
6.2. Batteriewechsel beim Elektronik Puck
7. Fehlersuche
8. Hinweise
9. Garantie
Seite 2
1.2. Wichtige Informationen
2. Bestandteile des Tachometers
- Schützen Sie alle Bestandteile des Tachometers vor extremer Hitze und vor extremer Kälte.
Prüfen Sie zunächst die Vollständigkeit des Tachometer-Sets.
Es besteht im einzelnen aus:
- Setzen Sie das Display nicht längere Zeit direktem Sonnenlicht aus.
- Einem Display (Tacho-Uhr)
1.3. Funktionsweise
Mit dem Inlineskate Tachometer BLADE von MICROSPORT
haben Sie sich für ein echtes Hightech-Produkt entschieden.
Denn ein spezieller Sensor für Strecke/Geschwindigkeit funkt
ihre Daten auf ein Display am Handgelenk. Dort sind alle
Funktionen bequem per Knopfdruck abrufbar.
Der Skate Sensor (Puck) ist in einer Rolle untergebracht und
dadurch vor äußeren Einflüssen weitgehend geschützt. So
kann er beispielsweise auch Stürze meist unbeschadet überstehen. Spezielle Dichtungsringe bewahren ihn vor dem Eindringen von Wasser, welches die Puckelektronik zerstören
könnte.
Herzstück des Skate-Sensors ist die spezielle SkateSoftware, die während der Fahrt die Daten der Messrolle
analysiert und auswertet. Es wird beispielsweise erkannt, ob
sich der Skate gerade in der Luft befindet oder am Boden
rollt, ob Sie in Skating-Schritt fahren oder einen Berg hinabrollen. Aus diesen Daten und der momentanen Rollengeschwindigkeit kann die Skate-Software die von Skater in
Fahrtrichtung zurückgelegte Strecke bis auf ca. 97% genau
bestimmen und zum Display am Handgelenk funken.
- Einer orangen Rolle mit eingebautem Magnet
- Einem Puck, der den Skate-Computer beinhaltet, mit ca. 5
cm Durchmesser und 1 cm Höhe.
- Zwei Arten von Spacern, einer ist zylinderförmig, der
andere ist ein dickerer Ring (3 mm)
- Einer Distanzscheibe (1 mm)
- Zwei Außenspacern (1,5 mm) zum Einbau in breitere
Rahmen
- dieser Gebrauchsanweisung
3. Installation
3.1. Einbau der Messrolle
Zunächst müssen Sie eine Rolle Ihrer Skates durch die Tachometer-Rolle ersetzen. Im Prinzip ist es egal, welche Rolle
Ihrer Skates Sie ersetzen. Wir empfehlen Ihnen aber, die
zweite oder dritte Rolle von vorne auszutauschen. Denn dann
ist die Tachometer-Rolle vom Rahmen (Frame) Ihrer Skates
noch zusätzlich vor Stößen geschützt.
Achtung: Zum Ausbau Ihrer alten Rolle benützen Sie bitte
ein geeignetes Werkzeug z. B. in Form eines SkatesInbusschlüssels (nicht im Tacho-Set enthalten!).
1. Entfernen Sie die Achse Ihrer Skate-Rolle. Die Rolle
Ihrer Skates ist rechts und links mit Schrauben an Ihren
Skates befestigt. Diese beiden Schrauben bilden die Achse. Achten Sie beim Herausdrehen der einen Schraube
darauf, dass die Schraube auf der anderen Seite nicht
Seite 3
Seite 4
mitdreht und arretieren Sie sie gegebenenfalls mit einem
anderen Inbusschlüssel. Nachdem Sie die Schraube herausgedreht haben, entnehmen Sie die Achse und dann
Ihre Skate-Rolle. Bewahren Sie die beiden Achsschrauben sorgfältig auf.
Das zweite verbliebene Lager kann anschließend von innen einfach herausgedrückt werden.
2. Entfernen Sie den Spacer und die Lager aus Ihrer
Skate-Rolle. In der Skate-Rolle selbst stecken in der Mitte ein Spacer und die Lager Ihres Rades. Entnehmen Sie
den Spacer und die beiden Lager. Am einfachsten gelingt
dies mit einem Skate-Inbusschlüssel. Haben Sie dieses
Werkzeug nicht zur Verfügung, gelingt es auch mit einem
dünnen Schraubenzieher in Verbindung mit dem zylinderförmigen Tachometer Spacer. Verwendet Ihr Skate selbst
zylinderförmige Spacer können Sie das Lager und den
Spacer mit dem zylinderförmigen Tachometer Spacer auf
der gegenüberliegenden Seite herausdrücken.
Seite 5
Funktioniert Ihr Skate mit 1 cm dicken Ring-Spacern stecken Sie einen dünnen Schraubenzieher durch den zylinderförmigen Tachometer Spacer und stecken Sie diesen
dann etwa bis zur Hälfte in das Achsloch der Rolle. Durch
behutsamens verdrehen des Schraubenziehers kann das
Lager nun Schritt für Schritt herausgehebelt werden.
Seite 6
4. Setzen Sie nun den richtigen Spacer in die orange
Tachometer-ROLLE ein. Entscheiden Sie, welchen der
beiden mitgelieferten Spacer Sie benötigen. Im Prinzip ersetzen Sie Ihren original zylinderförmigen Spacer mit dem
zylinderförmigen Tachometer-Spacer bzw. Ihren original
ringförmigen Spacer mit dem Tachometer-Ring-Spacer.
Setzen Sie nun den richtigen Spacer in die TachometerRolle ein.
Bewahren Sie die beiden Lager sorgfältig auf.
3. Bauen Sie nun eines der entnommenen Lager in die
Tachometer- Rolle ein. Hierzu drücken Sie zunächst ein
Lager mit den Fingern bis zum Anschlag in die das Loch
in der Mitte (Lagerbuchse) der orangen Tachometer-Rolle
hinein.
Seite 7
Seite 8
5. Drücken Sie jetzt das zweite Lager in die TachometerRolle hinein. Der Tachometer-Spacer sitzt danach also
zwischen den beiden Lagern fest.
6. Legen Sie nun die Distanzscheibe (schmalste der mitgelieferten Scheiben) auf das Lager der TachometerRolleninnenseite.
7. Setzen Sie den Puck in die orange Tachometer-Rolle
ein. Achten Sie bitte darauf, dass dabei die Batterie und
die Elektronik im transparenten Puckgehäuse nach außen
zeigt.
Die Rolle ist nun für den Wiedereinbau vorbereitet und
kann in den Skate eingesetzt werden.
8. Stecken Sie die aufbewahrte Achsschraube durch den
Rahmen und die Rolle und verschrauben Sie mit der
zweiten, kleineren Schraube auf der anderen Seite der
Rahmens.
Sie erkennen die Innenseite an der Aussparung für den
Computer-Puck. Die Scheibe verhindert ein Schleifen des
Pucks an der Tachometer-Rolle.
Seite 9
Achtung: Lässt sich die Rolle nach dem Festziehen der
Schrauben auf der Achse verschieben, entnehmen Sie
die Achsschrauben noch einmal und legen – je nach Bedarf - eine oder beide Außenspacer (die übrigen mitgelieferten Scheiben) vor den Puck, bzw. hinter die Rolle, um
die Distanz zu überbrücken.
Seite 10
Ihnen, das Armband so weit zu verlängern, dass es über die
empfohlenen Hanggelenksschoner reicht.
Behandeln Sie das Armband schonend. Der untere Teil des
Armbandes beinhaltet die Empfangsantenne und sollte nicht
vom Uhrengehäuse gelöst werden.
Das Display ist Spritzwasser geschützt, sodass Regen- und
Duschwasser dem Display keinen Schaden zufügen können.
Es ist jedoch nicht zum Schwimmen oder gar zum Tauchen
geeignet.
Wenn Sie die Display Batterie austauschen achten Sie immer
darauf, dass die Dichtungsringe richtig sitzen.
Radumfang
1. Bestimmung des Rollenumfangs bei neuen Rollen.
Die folgende Tabelle hilft Ihnen den richtigen Umfang Ihrer
Rollen zu bestimmen.
Danach kann die Achsschraube wieder eingesetzt werden.
9. Kontrollieren Sie, ob der Puck sich nicht mitdreht und
die Rolle sich frei und ohne Reibung drehen lässt. Wichtig: bei richtigem Einbau lässt sich die orange Tachometer-Rolle ohne Reibung drehen. Der Puck steht fest.
Der Einbau der Rolle ist damit abgeschlossen. Für die weiteren Schritte zur Inbetriebnahme wird kein technisches Geschick mehr benötigt. In fünf Minuten kann es zur ersten
Probefahrt losgehen.
3.2. Display und Rollenumfang
Das Armband ihres Displays ist mit einem elastischen Gewebe unter dem Uhrengehäuse ausgestattet. Dies ermöglicht es
Seite 11
∅76mm = PM 239; ∅78mm = PM 245; ∅80mm = PM 251;
∅84mm = PM 264; ∅90mm = PM 283; ∅100mm = PM 314
ACHTUNG! Der Rollenumfang Ihrer gekauften Rolle muss in
das Display programmiert werden (siehe Kapitel 5.). Wenn Ihr
Tachometer z.B. mit einer ∅80mm Rolle gekauft wurde müssen Sie 251 als PM Wert programmieren.
Im Allgemeinen lässt sich der PM Wert nach folgender Formel aus dem Durchmesser berechnen:
PM = Durchmesser x 3,14
2. Bestimmung des Rollenumfangs bei gebrauchten Rollen.
Um den aktuellen Rollenumfang zu bestimmen markieren Sie
bitte das Microsport Rad mit einem Punkt auf einer Seite.
Seite 12
Wenn Sie nun das Rad über ein Blatt Papier rollen markieren
Sie jeweils die Stelle auf dem Papier an der der Punkt auf
dem Rad dem Papier am nächsten ist. Bewegen Sie das Rad
weiter geradeaus und markieren Sie nach einer vollen Umdrehung wieder die Stelle an der der Punkt dem Papier am
nächsten ist.
HOTKEY: Im Datenmodus können Sie die wichtigsten spezifischen Daten wie aktuelle Geschwindigkeit und maximale
Geschwindigkeit abrufen. Im Programmiermodus können Sie
mit dieser Taste jederzeit in den Uhrmodus wechseln.
Die Strecke in mm zwischen zwei Punkten auf dem Papier ist
der gesuchte Rollenumfang PM.
START/STOP: Stellen Sie sich die Taste START/STOP als
Funktion „Los“ oder „Weiter“ bzw. „Halt“ oder „Stop“ vor. Der
Datenmodus wird so aktiviert, bzw. deaktiviert.
4. Bedienung des Inlineskate Tachometers BLADE
Bei dieser Uhr wurde besonders auf eine einfache Bedienung
Wert gelegt. Es wurde darauf geachtet, die Tastenfunktionen
so übereinstimmend und klar wie möglich zu gestalten. Auch
wenn Sie nicht das ganze Handbuch durchlesen, sollten Sie
in der Lage sein, die Uhr zu bedienen, wenn Sie ein grundlegendes Verständnis der Tastenfunktionen haben.
Auf den nächsten Seiten wird die Funktion der einzelnen
Tasten Ihrer Uhr erläutert. Dabei werden auch die verschiedenen Einstellungen des Displays gezeigt.
4.1. Tastenfunktionen
Auf der folgenden Doppelseite sind die Funktionen der Tasten in einer Übersicht zusammengestellt.
SET/DOWN: Aktiviert den Programmiermodus. Im Programmiermodus drücken Sie SET/DOWN, wenn Sie einen bestimmten Wert bestimmen, einstellen oder kleiner machen
wollen.
MODE: Im Datenmodus gelangen Sie mit MODE in der Regel
zur nächsten Funktion. Im Programmiermodus bestätigen Sie
Ihre Auswahl mit MODE und gelangen so zum nächsten
einstellbaren Wert.
RESET/UP: Im Programmiermodus können Sie den aktuellen
Wert erhöhen. Im Uhr- oder Datenmodus werden die variablen Werte wie Durchschnittsgeschwindigkeit, Tageskilometer,
Stoppuhr etc. auf 0 zurückgesetzt.
Seite 13
Seite 14
- Die RESET/UP -Taste setzt die Speicher auf Null zurück für:
4.2. Modi
Bei der Uhr des Cardio Skate Trainers werden drei verschiedene Anzeigemodi bzw. Einstellungen unterschieden:
•
Uhrmodus
•
Datenmodus
•
Programmiermodus
•
Schlafmodus
a.
b.
c.
d.
Durchschnittsgeschwindigkeit, AV SPD
Maximalgeschwindigkeit, MX SPD
Tageskilometer, TRP DST
geskatete Zeit, TRP Time
- Die MODE-Taste zeigt nacheinander die Daten der folgenden Funktionen bzw. deren Kürzel an:
Uhrmodus:
Modus, in dem Sie Ihren Cardio Skate Trainer als Uhr verwenden sowie die gespeicherten Skate-Daten abrufen können.
Datenmodus:
Modus, der während der Datenaufzeichnung aktiviert sein
muss, damit Ihre Geschwindigkeits- und Streckeninformationen aufgezeichnet werden.
Programmiermodus:
a. Uhrzeit, TIME
b. aktuelle Geschwindigkeit SPD
c. Durchschnittsgeschwindigkeit,
AV SPD
d. Tageskilometer, TRP DST
e. geskatete Zeit, TRP TIME
- Die HOTKEY-Taste zeigt nacheinander die Funktionen:
a.
b.
c.
d.
Uhrzeit, TIME
Totalkilometer, DST
Rollenumfang, PM
Maximalgeschwindigkeit, MX SPD
4.2.2. Datenmodus
Modus, in dem die Uhrzeit und Daten zu den Einheiten der
Geschwindigkeit (km oder miles) eingestellt werden können.
Schlafmodus:
Modus, in dem das Display ausgeschaltet ist um den Stromverbrauch zu minimieren.
4.2.1. Uhrmodus
- Auf dem Display wird die aktuelle Uhrzeit angezeigt. In der
unteren Zeile des Displays erscheint TIME
- Die SET/DOWN -Taste aktiviert den Programmier-Modus
- Die START/STOP -Taste aktiviert den Daten-Modus
Seite 15
Durch das Drücken der START-Taste gelangen Sie in den
Datenmodus.
a. Auf der Anzeige erscheint das Wort „go“ gefolgt von einer
zweistelligen Zahl, die zur Codierung von Sender und
Empfänger verwendet wird. Sollte es notwendig sein, die
Codierung zu ändern, entnehmen Sie bitte die Puckbatterie für mindestens eine Minute. Im Puck wird dann automatisch ein neuer Code generiert. Damit das Display den
neuen Code akzeptiert, drücken Sie bitte gleichzeitig
START, RESET, MODE und SET. Beim nächsten Aktivieren des Datenmodus, synchronisiert sich das Display
auf den neuen Code.
Seite 16
b. Wenn ein korrektes Pucksignal empfangen wird, wechselt
die Anzeige zur Geschwindigkeitsfunktion SPD.
c. Wird innerhalb von 10 Sekunden kein korrektes Pucksignal empfangen, erscheint auf dem Display das Wort „Err”.
d. Während des „go“ und „Err”- Status der Anzeige sind alle
Tasten außer dem HOTKEY gesperrt. Die HOTKEYTaste aktiviert den Uhrmodus.
e. Ist der normale Empfang gestört (Missing Data), erscheint
auf dem Display die Anzeige „Err”.
f. Während des normalen Empfangs bewirken die Tasten
folgendes:
i. STOP -> Wechsel in den Uhrmodus. Aktuelle Funktion
bleibt angezeigt.
ii. SET -> Eine Änderung der Programmierung während
des normalen Betriebs ist nicht möglich. Die Taste ist
gesperrt.
iii. RESET -> Das Zurücksetzen der Funktionen während
des Empfangs ist nicht möglich. Wenn Sie die temporären Funktionen löschen wollen, drücken Sie zunächst STOP und anschließend RESET.
iv. MODE -> Die folgenden Funktionen werden angezeigt: TIME, SPD, AV SPD TRP DST, TRP TIME.
v. HOTKEY -> Die folgenden Funktionen werden angezeigt: TIME, DST, PM, MX SPD
4.2.4. Schlafmodus
a. Während des Schlafmodus ist das Display Ihres Tachos
ausgeschaltet. Die Daten bleiben jedoch erhalten. Insbesondere läuft auch die Uhr weiter.
b. Das Drücken einer beliebigen Taste aktiviert den UhrModus, so dass die richtige Uhrzeit angezeigt wird.
4.3. Codierung
Achtung: Sollte der Fall eintreten, dass das Display nicht
mehr auf Ihre Eingaben reagiert, kann durch das Drücken der
vier seitlichen Tasten SET, START, MODE und RESET die
Displaysoftware neu gestartet werden.
Der Inlineskate Tachometer BLADE hat neben einer Zeitcodierung zusätzlich einen digitalen Identifizierungscode. Dieser
Code wird beim Einlegen der Puckbatterie vergeben. Damit
Ihr Display auf Ihren Puck abgestimmt wird, sorgen Sie bitte
dafür, dass sich bei der ersten Inbetriebnahme kein weiterer
Puck in der Nähe (20 m) befindet. Drehen Sie das Messrad
und drücken sie anschließend die START Taste. Wenn daraufhin eine Geschwindigkeit angezeigt wird, ist die Koppelung von Display und Puck gelungen. Drücken Sie anderenfalls die Tasten SET, START, MODE und RESET gleichzeitig
und wiederholen Sie den Vorgang. Sollten Sie das Gefühl
haben, dass die Daten eines anderen Skaters auf Ihrem
Display angezeigt werden, können Sie selbständig den Puckcode ändern, indem Sie die Batterie des Pucks für mindestens 1 Minute entfernen. Wird die Batterie wieder eingelegt,
wird automatisch ein neuer Code vergeben. Anschließend
müssen Sie, wie beschrieben, das Display auf den neuen
Code anpassen.
4.2.3. Programmiermodus
5. Programmierung des Speedometers
Während der gesamten Programmierung ermöglicht ein Drücken des HOTKEYS ein Verlassen des Programmiermodus
in Richtung Uhrmodus. z. B. wenn Sie nicht alle, sondern nur
eine einzelne Funktion neu programmieren wollen.
Um in den Programmiermodus des Tachometers zu gelangen
drücken Sie im Uhrenmodus die SET Taste
- Einstellen des Rollenumfangs PM. Auf dem Display erscheint nun das Symbol PM (engl. Perimeter = Umfang).
Seite 17
Seite 18
Die erste Ziffer des Umfangs blinkt. Drücken Sie die
RESET/UP bzw. SET/DOWN-Taste solange, bis die gewünschte Ziffer angezeigt wird. Bestätigen Sie Ihre Wahl
durch Drücken der MODE-Taste. Die zweite Ziffer des Umfangs blinkt nun und kann ebenso wie die Erste verstellt
werden. Verfahren Sie bei der dritten Ziffer genauso. Bestätigen Sie auch die dritte Ziffer mit MODE. Das Display erwartet nun die Auswahl von M (Miles) oder KM (Kilometer)
als bevorzugte Strecken- und Geschwindigkeitseinheit.
tigten Batterien und einer Gebrauchsanweisung noch ORinge, Schrauben und einen passenden Schraubenzieher
enthält, um eine komplette Wartung Ihres Tachometers
durchzuführen. Das Battery Service Kit ist z.B. über die Website www.microsport.de zu beziehen.
- Einstellen von Kilometern oder Meilen. Das Display
wechselt automatisch in den Auswahlmodus für die Anzeige
der Ergebnisse in Kilometern (km) oder Meilen (M). Drücken
Sie RESET/UP bzw. SET/DOWN um die gewünschte Anzeige zu wählen, und den MODE-Taste, um die Auswahl zu
bestätigen.
- Geben Sie nun die aktuelle Uhrzeit ein. Zuerst blinken
nacheinander die Ziffern für die Stundenzahl. Mit
RESET/UP bzw. SET/DOWN können Sie die richtige Stunde zwischen 0-12 einstellen. Die Stunden zwischen 12:00
Uhr Mittags und Mitternacht werden wie im amerikanischen
Zeitsystem mit dem Kürzel PM (Past Midday) gekennzeichnet. Bestätigen Sie jede Ziffer mit MODE. Verfahren Sie zur
Einstellung der Minuten genauso und bestätigen Sie die
letzte Ziffer wieder mit MODE. Dies schließt die Programmierung Ihres Displays ab, und der Speedometer zeigt die
Uhrzeit an.
6. Batteriewechsel
Die Lebensdauer der Batterien im Computer-Puck und im
Display sind aufeinander abgestimmt. Sollte ein Batteriewechsel notwendig werden, ersetzen Sie bitte beide Batterien.
Besonders einfach gelingt der Batteriewechsel mit dem
MICROSPORT Battery Service Kit, welches neben den benöSeite 19
6.1 Wechseln der Batterie beim Display
Öffnen Sie die vier Schrauben auf der Rückseite des Gehäuses und entfernen Sie vorsichtig den Gehäusedeckel.
Schrauben Sie den Batterie-Clip von der Platine und entnehmen Sie die alte Batterie. Legen Sie die neue Batterie vom
Typ CR1632 mit dem + Symbol nach oben ein. Verschrauben
Sie den Batterieclip und das Gehäuse mit den zugehörigen
Schrauben. Überprüfen Sie, ob die Installation erfolgreich
war, indem Sie z. B. die MODE-Taste drücken.
Sollten beim Einlegen der neuen Batterie alle Symbole auf
dem Display angezeigt werden ist der interne Testmodus
aktiviert worden. Ihr Tacho nimmt dadurch keinen Schaden.
Entnehmen Sie die Batterie wieder und legen Sie noch einmal ein. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Ihr Display die
normalen Funktionen anzeigt.
6.2. Wechseln der Batterie beim Elektronik Puck
Bauen Sie die Messrolle aus und öffnen Sie die vier Schrauben auf der Vorderseite des Pucks. Entnehmen Sie die alte
Batterie und ersetzen Sie diese durch eine neue des gleichen
CR 1632-Typs. Achten Sie darauf, dass das + Zeichen auf
der Batterie nach oben zeigt. Schließen Sie das Gehäuse
durch Festziehen der vier Schrauben.
Wenn Sie zum Batteriewechsel das MICROSPORT Battery
Service Kit verwenden, empfehlen wir Ihnen auch die ORinge des Puckgehäuses sowie der Puckschrauben auszutauschen. Dies garantiert die Wasserdichtigkeit des Pucks
auch nach einem Batteriewechsel.
Seite 20
7. Fehlersuche
Problem: Auf dem Display erscheint keine Anzeige.
Lösung: Drücken Sie den MODE-Knopf. Wenn die Anzeige
nicht reagiert, wechseln Sie die Batterien im Display und im
Puck.
Problem: Die Anzeige ist nur schwach erkennbar.
Lösung: Die Batterie im Display ist verbraucht und müssen
erneuert werden.
Lösung B: Die zugrundeliegende Verschleißfunktion stimmt
nicht mit Ihrem tatsächlichen Rollenverschleiß überein. Überprüfen Sie den Umfang Ihrer Messrolle und korrigieren Sie
die Programmierung, falls notwendig.
Lösung C: Ihre Lager sind extrem gut oder extrem schlecht.
In diesem Fall kann die automatische Bodenkontakterkennung fehlerhaft arbeiten. Korrigieren Sie den Wert für den
Rollenumfang nach folgender Formel um den Fehler zu kompensieren.
=
Problem: Die Anzeige reagiert nur langsam.
PMNEU PM*StreckeREAL/StreckeANZEIGE
Lösung: Sie betreiben den Tachometer außerhalb des empfohlenen Temperaturbereichs von 0 °C bis 55 °C
(korrigierter Umfang ist gleich alter Umfang mal tatsächliche
Strecke dividiert durch angezeigte Strecke)
Problem: Die Verbindung zwischen Puck und Display kommt
nicht zu Stande.
Problem: Das Display ist schwarz.
Lösung: Die Temperatur ist zu hoch, evtl. wurde das Display
zu lange direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt.
Problem: Der Puck schleift gegen die Felge der Messrolle.
Lösung A: Der Sender im Puck ist noch nicht aktiviert. Drehen Sie das Messrad; der Sender schaltet bei der ersten
Umdrehung automatisch ein.
Lösung A: Sie haben vielleicht vergessen die Distanzscheibe
zwischen dem Lager in der Messrolle und dem Puck einzubauen. Wiederholen Sie den Einbau der Messrolle wie im
gleichnamigen Kapitel angegeben.
Lösung B: Die Batterieleistung lässt nach, so dass die Distanz nicht mehr überbrückt werden kann. Überprüfen Sie
diese Möglichkeit indem Sie mit dem Display ganz nah an die
Messrolle gehen und den Empfang erneut prüfen.
Lösung B: Ihre Lager sind verschlissen und haben ein zu
großes Lagerspiel. Wechseln Sie Ihre Lager aus. Wir empfehlen mindestens ABEC-1 Lager.
Lösung C: Optimieren Sie die Lage der Puckantenne. Die
Abstrahlung der Antenne wird maßgeblich vom Rahmen Ihres
Skates beeinflusst. Lösen Sie die Achsschraube des Messrolle ein wenig und drehen Sie den Puck etwas im Uhrzeigersinn. Ziehen Sie die Achsschraube wieder fest und überprüfen Sie den Empfang. Wiederholen Sie den Vorgang bis Sie
die optimale Antenneneinstellung gefunden haben.
Problem: Die Anzeige der aktuellen Geschwindigkeit scheint
unrealistisch.
Lösung A: Der Empfang des Displays kann kurzzeitig gestört
sein. Dies hat keine Auswirkung auf die Genauigkeit der
Streckenmessung, solange während der Störung weniger als
1 km zurückgelegt wird.
8. Hinweise
Für den Inlineskate Tachometer BLADE gibt es auch Ersatzteile und Wartungs-Zubehör.
Seite 21
Seite 22
Battery Service Kit, ein umfangreiches Set bestehend aus
Ersatzschrauben, Dichtungsringen, Schraubenzieher und
Batterien
Ausgenommen sind auch die Batterien sowie das gesprungene oder zerbrochene Gehäuse des Empfängers, das Uhrglas und das Armband.
Ersatzrollen in sechs Größen und vier Härtegraden
(76mm/80A, 78mm/80A, 80mm/82A, 84mm/85A,
90mm/85A, 100mm/87A)
Während der Garantiezeit wird das Produkt bei Fehlern kostenlos repariert oder ersetzt. Bringen Sie den defekten Cardio
Skate Trainer mit dem Kassenzettel zu dem Geschäft, in dem
Sie ihn gekauft haben.
Sollten trotzdem einmal Fragen oder Probleme zu Ihrem
Tachometer auftauchen, wenden Sie sich bitte an unsere
Service-Hotline in München Tel.: +49 (0)89-307 255 99,
oder senden Sie uns das Gerät in der Originalverpackung an
die unten angegebene Adresse.
Bitte legen Sie eine kurze Beschreibung des Einsendungsgrundes bei.
Schicken sie das Gerät bitte ausreichend frankiert an
MICROSPORT oder Ihren Fachhändler.
Grenzwerte:
Tageskilometer
Totalkilometer
Skatezeit
Bitte bewahren Sie daher den Kaufbeleg gut auf.
Diese Garantie gilt anstelle aller anderen ausdrücklichen
oder stillschweigenden Garantien und schließt eine
Rückerstattung des Kaufpreises aus.
MICROSPORT ist unter keinen Umständen für direkte,
indirekte zufällige oder Folgeschäden haftbar, die sich
aus dem Gebrauch des Inlineskate Tachometers BLADE
ergeben.
Jegliche Kompensation geht nicht über den Kaufpreis
hinaus. Andere Personen oder Firmen sind nicht zur
Änderung dieser eingeschränkten Garantie berechtigt.
99,99 km
9999 km
99 Std. 59 Min.
Jegliche weiteren Garantien liegen in der Verantwortung
Ihres Einzelhändlers.
9. Garantie
MICROSPORT garantiert dem Erstkäufer dieses Inlineskate
Tachometers BLADE eine Garantie ab Kaufdatum bei Mängeln, die auf Material- oder Fabrikationsfehler zurückzuführen
sind. Die Garantie beginnt mit dem Erstverkaufsdatum und
gilt für 24 Monate.
Von der Garantie ausgeschlossen sind: Beschädigungen
durch unsachgemäßen und/oder kommerziellen Gebrauch,
normale Abnutzung, Unfall oder unsachgemäße Handhabung
sowie Missachtung der wichtigen Hinweise und nicht genehmigte Reparaturen.
Seite 23
Der Inhalt dieser Gebrauchsanweisung ist allein für informative Zwecke gedacht. Die beschriebenen
Produkte können im Zuge der kontinuierlichen Weiterentwicklung ohne Ankündigung geändert werden.
Ihr MICROSPORT Team wünscht Ihnen viel Spaß mit diesem
einzigartigen Sportcomputer. Für Fragen und/oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Seite 24
MICROSPORT GMBH & CO. KG
GÖRRESSTR. 33
D-80798 MÜNCHEN
GERMANY
E-Mail: info@microsport.de
http://www.microsport.de
Der Inlineskate Tachometer BLADE erfüllt die folgenden
gesetzlichen Bestimmungen für Europa und die Vereinigten
Staaten von Amerika:
The devices comply to the requirements of ETS 300 683
Electro Magnetic Compatibility (EMC) standard for Short
Range Devices (SRD) operating on frequencies between 9
kHz and 25 GHz.
The devices comply with the requirements of EEC directive
89/336/EEC with regard to Electromagnetic Compatibility and
fulfil the requirements of 99/5/EC with regard to Radio
Equipment and Systems (RES); Electro Magnetic Compatibility (EMC) standard for Short Range Devices (SRD).
FCC-ID: OWUOK622-6
The devices comply with Part 15 of the FCC rules. Operation
is subject to the following two conditions:
This device may not cause harmful interferences and this
device must accept any interference received, including interference that may cause undesired operation.
Seite 25