LXE E-EQ-MX2OGDE-F-ARC SONAR User Manual

LXE E-EQ-MX2OGDE-F-ARC SONAR User Manual
MX2 Benutzerhandbuch
IMPORTANT NOTICE
LXE’s MX2 is obsolete.
This electronic manual has been made available as a courtesy to LXE's MX2
customers. Please contact your LXE customer support representative for
assistance and mobile device replacement.
Copyright © 2006 by LXE Inc.
Alle Rechte vorbehalten
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Sprache: Deutsch, neue Fassung
Hinweise
LXE Inc. behält sich das Recht vor, jederzeit ohne Vorankündigung Verbesserungen oder Änderungen an den in
diesem Handbuch beschriebenen Produkten vorzunehmen. Obgleich dieses Dokument bei seiner Erstellung mit
angemessener Sorgfalt auf die Genauigkeit des Inhalts geprüft wurde, übernimmt LXE keine Haftung für Fehler
oder Auslassungen in diesem Dokument oder für die Verwendung der hierin enthaltenen Informationen. Des
Weiteren behält sich LXE Incorporated das Recht vor, diese Veröffentlichung zu revidieren und von Zeit zu Zeit zu
ändern, ohne dazu verpflichtet zu sein, Einzelpersonen oder Organisationen darüber in Kenntnis zu setzen.
Copyright:
Dieses Handbuch ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Das Kopieren, Vervielfältigen,
Reproduzieren, Übersetzen oder Umsetzen dieses Dokuments in irgendein elektronisches Medium oder eine
maschinell lesbare Form im Ganzen oder in Teilen ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von LXE Inc.
gestattet.
Copyright © 2006 by LXE Inc. - ein Unternehmen der EMS Technologies
125 Technology Parkway, Norcross, GA 30092 USA ++1 770 447-4224
Warenzeichen/Marken:
LXE® und Spire® sind eingetragene Marken der LXE Inc. Alle anderen Marken- oder Produktnamen sind
Warenzeichen/Marken oder eingetragene Warenzeichen/Marken der jeweiligen Firmen oder Organisationen. Wenn
dieses Handbuch im PDF-Format vorliegt, gilt Folgendes: “Acrobat ® Reader Copyright © 2006 Adobe Systems
Incorporated. Alle Rechte vorbehalten. Adobe, das Adobe-Logo, Acrobat und das Acrobat-Logo sind Marken von
Adobe Systems Incorporated”.
Hinweis: Das Benutzerhandbuch des Originalgeräts ist von PSC® Inc. urheberrechtlich geschützt. Das vorliegende
Handbuch ist von LXE® Inc. mit ausdrücklicher Genehmigung von PSC für den MX2 und die Docking-Station
überarbeitet worden.
Es wird dringend empfohlen, dass der MX2-Benutzer Anhang B, “Hinweise zu
unterstützten Standards und Sicherheitsinformationen”, liest. Dieser Anhang enthält
wichtige Vorsichtsmaßnahmen, Warnungen und Hinweise zu Standards.
Wichtig: Dieses auf dem Produkt angebrachte Symbol soll Benutzer daran erinnern, Elektro- und
Elektronikaltgeräte (WEEE) ordnungsgemäß in Übereinstimmung mit Richtlinie 2002-96-EU zu
entsorgen. In den meisten Gebieten kann dieses Produkt bei ordnungsgemäßer Entsorgung
wiederverwertet, wiederaufbereitet und erneut benutzt werden. Mit diesem Symbol gekennzeichnete
Geräte dürfen nicht mit dem gewöhnlichen Hausmüll entsorgt werden. Wenden Sie sich zwecks
Informationen zur ordnungsgemäßen Entsorgung über Ihren örtlichen Vertriebsvertreter an LXE
oder besuchen Sie unsere Website unter www.lxe.com.
Revision Notice
Rev.
Section
Entire manual
Regulatory Notices
Batteries
C
Operations
Accessories
Contacting LXE
Appendix A – Key Maps
D
Appendix B – Regulatory
Notices and Safety
Information
Notices
Introduction
Keyboard (48 Keys)
Cleaning the Display/Scan
Aperture
Getting Help
Appendix A – Key Maps
Appendix B – Regulatory
Notices and Safety
Information
Cover Page
E
F
Entire Manual
Appendix B – Hinweise zu
unterstützten Standards und
Sicherheitsinformationen
Entire Manual
Explanation
(September 2002) Removed all instances of “LXtrEme”. Changed
manual style for on-line viewing. Edited figures for on-line viewing.
Changed DocID number and removed Revision indicator from
footer.
Added Datalight, Inc. and Adobe Acrobat copyright information.
Updated R&TTE Directive Requirements. Replaced Lithium Battery
Safety Statement with correct version. Added RF Safety Notice.
Moved Regulatory Notices to Appendix B “Regulatory Notices and
Safety Information.” Added new sentence to RF Safety Notice.
Added section “Replacing Battery in MX2 with Handle”. (Not
Translated)
Added updated RF Safety Notice and Class 3A laser label figure.
Added Handle information to section titled “MX2 Laser Scanning”.
Added section for “DOS Key Functions Not Supported on the MX2”.
Changed 1250mAh battery to 1650mAh. Part number does not
change.
Removed “Contacting LXE” section. The information is available on
the LXE Manuals CD, in the file titled “Contacting LXE”. Added
section titled “Getting Help.”
Removed PrintScn and SysReq from key mapping as they are not
supported on the MX2.
New. Appendix contains up to date Regulatory Notices, Safety
Notices, Document of Compliance's for PCMCIA radios, translations
of laser and battery warnings, etc. (Not Translated)
(July 2003) Updated Notices, Copyrights and Trademarks.
Updated section to include 48 key MX2.
Added new section. (Not translated)
Replaced non-translated text with translated text.
Replaced non-translated text with translated text.
Added keymaps for 48-key keypad
Replaced non-translated text with translated text.
Revised approvals table.
Added 6816 Declaration of Conformity. (Not translated)
(October 2005) Added new LXE logo. Added new photo of MX2
devices.
Notices: Added WEEE statement (Not translated).
Changed name of manual to “MX2 Benutzerhandbuch”.
Added Hungary to “Permitted for use in” radio approval in “R&TTE
Directive Requirements”.
(June 2006) Obsolete/Archived. Available on LXE ServicePass
website only. Product’s replacement device is the LXE MX7.
Replaced English language WEEE statement with German language
WEEE statement.
Added German language location for programming the laser scanner
using the “Integrated Scanner Programming Guide for DOS”.
Updated “Handbucher” (not translated) and “Zubehor”.
Inhalt
HANDHELDCOMPUTER MX2
1
Einführung................................................................................................................. 1
Merkmale..................................................................................................................................2
In diesem Handbuch verwendete Darstellungskonventionen...................................................3
Batterien .................................................................................................................... 4
Hauptbatterie ............................................................................................................................4
Ersatzbatterie ............................................................................................................................4
Einlegen/Ersetzen der Batterie .................................................................................................5
Replacing Battery in MX2 with Handle (Not Translated) .......................................................6
Laden der MX2-Batterien in einem Dock................................................................. 7
Serielle Kommunikation im Dock ............................................................................ 7
Betrieb ....................................................................................................................... 8
Grundfunktionen.......................................................................................................................8
Einschalten................................................................................................................................8
Meldungen beim Ein- und Ausschalten .................................................................................8
Automatisches Abschalten .....................................................................................................9
Zurücksetzen der Hardware ...................................................................................................9
Laser-Scannen mit dem MX2 (38 Tasten)..............................................................................10
48 Key Keypad (Not translated) .............................................................................................11
Verwenden des Laser-Scanners..............................................................................................12
Führen des Barcode-Scanners ..............................................................................................12
Abstand vom Etikett.............................................................................................................12
Erfolgreicher Scanvorgang...................................................................................................13
Nicht erfolgreicher Scanvorgang .........................................................................................13
Reinigen der Scanneröffnung...............................................................................................13
Tastatur (38 Tasten)................................................................................................ 14
Tastenübersichten ...................................................................................................................15
Wiederholungsfunktion der Tasten.........................................................................................15
Tastatureingabemodi...............................................................................................................16
Tastenkombinationen für internationale Zeichen ...................................................................17
Internationale Zeichen und LXE-Terminalemulationen ......................................................17
Doppelaktionstastenmodus .....................................................................................................18
Auswahl alphabetischer Zeichen im Doppelanschlagmodus ...............................................18
Auswählen alphabetischer Zeichen im Wartemodus ...........................................................18
Programmierbare Tasten.........................................................................................................19
Tastatur (48 Tasten) (Not Translated) ................................................................... 20
Key Maps................................................................................................................................20
Repeating Keystrokes .............................................................................................................21
DOS Key Functions Not Available on the MX2 ....................................................................21
Keypad Input Modes...............................................................................................................22
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
ii
Inhalt
Display ..................................................................................................................... 23
Reinigung des Glasdisplays/der Scannerblende .....................................................................23
Symbole und Eingabemodi.....................................................................................................23
Verschieben der Anzeige........................................................................................................25
Einstellen des Kontrasts..........................................................................................................25
Hintergrundbeleuchtung verwenden.......................................................................................26
Der serielle IR-Anschluss....................................................................................... 26
Laser-Scanner ......................................................................................................... 27
Warnungen, Hinweise und sonstige Anmerkungen................................................................27
Kontaktieren von LXE............................................................................................. 28
Hilfestellung von LXE............................................................................................................28
Handbücher und Zubehör .......................................................................................................28
Handbücher ..........................................................................................................................28
Zubehör ................................................................................................................................29
ANHANG A TASTENBELEGUNG
31
Tastenbelegung des Tastenfeldes (38 Tasten)..................................................... 31
Tastenbelegungen für Nicht-TE-Anwendungen....................................................................31
Tastenbelegung des Tastenfeldes (48 Tasten)..................................................... 37
Tastenbelegungen für Nicht-TE-Anwendungen....................................................................37
ANHANG B HINWEISE ZU UNTERSTÜTZTEN STANDARDS UND SICHERHEITSINFORMATIONEN
43
Zulassungen............................................................................................................ 44
MX2 Benutzerhandbuch
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Inhalt
iii
Abbildungen
Abb. 1 Der Handheldcomputer MX2...................................................................................................................1
Abb. 2 Fach für Batteriepack ...............................................................................................................................5
Abb. 3 (Handle) Battery Pack Compartment .......................................................................................................6
Abb. 4 Ladekontakte auf der Unterseite des MX2...............................................................................................7
Abb. 5 Zurücksetzen der Hardware .....................................................................................................................9
Abb. 6 Interner MX2-Laser oben auf dem Gerät...............................................................................................10
Abb. 7 Scan-LED................................................................................................................................................10
Abb. 8 Scan Trigger on Handle .........................................................................................................................11
Abb. 9 Scan-Strahl..............................................................................................................................................12
Abb. 10 Tastatur ................................................................................................................................................14
Abb. 11 Programmierbare Tasten ......................................................................................................................19
Abb. 12 Tastatur (48 Tasten) .............................................................................................................................20
Abb. 13 Display mit auf der rechten Seite angezeigten Symbolen ....................................................................23
Abb. 14 Symbol für Anzeigeverschiebung ........................................................................................................25
Abb. 15 Kontrasteinstellung mit der Beleuchtungstaste ....................................................................................25
Abb. 16 FN-Symbol auf dem Display im Kontrasteinstellungsmodus ..............................................................25
Abb. 17 Display-Hintergrundbeleuchtung mit der Beleuchtungstaste ein-/ausschalten ...................................26
Abb. 18 Serieller IR-Anschluss .........................................................................................................................26
Abb. 19 Etikett mit Gefahrenhinweis für Geräte der Klasse 2...........................................................................27
Abb. 20 Position des Etiketts auf dem Gerät .....................................................................................................27
Abb. 21 38 Tasten..............................................................................................................................................31
Abb. 22 48 Tasten..............................................................................................................................................37
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
iv
MX2 Benutzerhandbuch
Inhalt
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Handheldcomputer MX2
Einführung
Dieses Handbuch bietet Informationen für den Betrieb des MX2 DOS - Handheldcomputers.
Der MX2 ist ein portabler, DOS-basierender Computer, der drahtlos Daten übertragen kann, und
wird mit einem wiederaufladbaren Nickel-Metal-Hydrid-Batteriepack (NiMH) und einer LithiumErsatzbatterie betrieben. Das Gerät verwendet ein PCMCIA-Radio (Streuspektrum 2,4 GHz) für
die drahtlose Datenübertragung.
38 Tasten
48 Tasten
Abb. 1 Der Handheldcomputer MX2
Der “MX2 Reference Guide” enthält technische Informationen zum MX2 und
Angaben zu speziellen Funktionen.
Wenn Sie den MX2 mit einer Docking-Station verbinden oder mit dem Host
kommunizieren wollen, finden Sie wichtige Informationen in diesem Handbuch.
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
2
Einführung
Im “MX2 Docking Station User's Guide” finden Sie Hinweise über das
Verwenden eines MX2 mit einem Einzel-Dock oder einem fahrzeugmontierten
Dock.
Lesen Sie zur Einstellung der Strichcode-Leseparameter des im Scanners des
Dokuments „Integrated Scanner Programming Guide for DOS“ auf der CD mit
den LXE-Handbüchern oder die Informationen auf der LXE ServicePassWebsite.
Merkmale
Der LXE MX2 hat folgende Merkmale:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Ein 486-Prozessor mit 33 MHz für maximale Rechenleistung in einem kompakten
benutzerfreundlichen Paket.
2 MB Flash-Speicher, 8 MB RAM.
Eine PCMCIA-Schnittstelle (Typ I/II).
Ein Infrarot-Anschluss, der mit einem mit Spannung versorgten Dock kommuniziert und
tragbare IR-Drucker unterstützt.
Der MX2 ist als Batch-Einheit (ohne HF-Übertragung) oder als 2,4-GHz-HF-Einheit
erhältlich. Er kann mit einem oder ohne einen Standardbereichs-Laser-Scanner konfiguriert
sein.
Das Streuspektrumradio befindet sich auf einer PCMCIA-Karte des Typs II. Die Installation
und das Ausbauen von PC-Karten können nicht vom Benutzer vorgenommen werden.
Verwendet wiederaufladbare Batterien: 1650-mAH-Batteriepack, Nickelmetallhydrid
(NiMH) und Lithium-Ersatzbatterie.
Ein leicht zu lesendes Super-Twist-Grafik-Display (Flüssigkristall, 8 oder 16 Zeilen, 20
Spalten). Anzeige verschiebbar.
Das Display verfügt über eine Hintergrundbeleuchtung mit programmierbarem Zeitgeber zur
Verlängerung der Einsatzdauer der Batterie.
Tastatur:
• Eingebaute Tastatur mit 38 Tasten, 5 speziellen Funktionstasten und zwei
programmierbaren Enter-Tasten., -ober• Eingebaute Tastatur mit 48 Tasten und Funktionstasten. Wahlweise freigestelltes
IBM 5250 Testblatt
Lautstärke, Dauer und Tonhöhe des Lautsprechers sind programmierbar.
Das chemisch resistente, zum Schutz vor Einwirkungen aus der Umgebung versiegelte
Gehäuse entspricht IP54. DIe Betriebstemperatur liegt im Bereich von -10°C bis 50°C.
Ein Einzel-Dock, das durch eine externe Spannungsquelle versorgt werden kann, ist
erhältlich.
Der MX2 ist ein leistungsstarkes Werkzeug, auf dem standardmäßige oder
anwendungsspezifische Software und verschiedene Host-Terminalemulationsprogramme
(ANSI Plus sowie die Terminalemulatoren TN3270 und TN5250 von LXE) ausgeführt
werden können.
Hinweis: Für die LXE-Terminalemulationsprogramme sind mit Funkverbindung ausgestattete
Computer erforderlich.
MX2 Benutzerhandbuch
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Einführung
3
In diesem Handbuch verwendete Darstellungskonventionen
In diesem Handbuch werden folgende Darstellungskonventionen verwendet:
Konvention
Bedeutung
GROSSBUCH
STABEN
Datei- und Verzeichnisnamen sowie die Namen von Anwendungen sind in
Großbuchstaben dargestellt.
Menü|Menüaus
wahl
Statt der Anweisung “Verwenden Sie die Auswahl 'Speichern' im Menü 'Datei'“ wird in
diesem Handbuch die Konvention “Wählen Sie 'Datei|Speichern' verwendet.
“Anführungszei
chen”
Titel von Büchern, Kapiteln oder Abschnitten sind in Anführungszeichen dargestellt (z.
B. “In diesem Handbuch verwendete Darstellungskonventionen”).
<
>
Darstellungsweise für eine Taste auf der Tastatur (z. B. <Enter>.
Verweise auf weitere Dokumentation.
Unterschiede im Betrieb oder bei den Befehlen durch “Funktyp”.
ACHTUNG
!
Schlüsselwort, das wichtige oder zentrale Informationen kennzeichnet.
Das Achtung-Symbol, das wichtige oder zentrale Informationen kennzeichnet. Wenn
sich dieses Symbol auf dem Produkt befindet, verweist es auf das Handbuch oder das
Benutzerhandbuch.
Internationales Symbol für Sicherungen. Wenn sich dieses Symbol auf dem Produkt
befindet, gibt es die Werte für die Sicherungen in Volt (v) und Ampere (a) an.
Hinweis:
VORSICHT
!
WARNUNG
!
GEFAHR
!
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Schlüsselwort, das unmittelbar relevante Informationen kennzeichnet.
Hinweis auf eine potenziell gefährliche Situation, die zu leichten Schäden oder
Verletzungen führen kann, wenn sie nicht vermieden wird.
Hinweis auf eine potenziell gefährliche Situation, die zu Todenfällen oder schweren
Verletzungen führen kann, wenn sie nicht vermieden wird.
Hinweis auf eine potenziell gefährliche Situation, die sofort eintreten kann und die zu
Todenfällen oder schweren Verletzungen führen kann, wenn sie nicht vermieden wird.
MX2 Benutzerhandbuch
4
Batterien
Batterien
Ein Batteriesymbol erscheint in der oberen rechten Ecke der Anzeige, wenn das Gerät mit einer
geladenen Batterie betrieben wird.
Wenn die Hauptbatterie fast entladen ist, wird das Symbol einer entladenen Batterie in der oberen
rechten Ecke angezeigt. Der MX2 kann auch so programmiert werden, dass bei niedrigem
Ladestand der Batterie ein Signalton erklingt. Wenn Sie das Symbol einer entladenen Batterie
sehen oder die Warntöne hören, sollten Sie so schnell wie möglich das Gerät ausschalten und die
Batterien aufladen oder ersetzen. Die Ersatzbatterie hält alle Daten im Speicher, wenn die anderen
Batterien sich nicht mehr im Gerät befinden.
Nachdem Sie die Batterien wieder aufgeladen oder ersetzt und das Gerät eingeschaltet haben,
können Sie in der Anwendung genau an der Stelle fortfahren, an der Sie aufgehört haben.
Hauptbatterie
Der MX2 verwendet 1250-mAH-Nickelmetallhydrid-Batterien (NiMH), die zu Batteriepacks
angeordnet sind. Der MX2 verfügt auch über eine integrierte Lithiumersatzbatterie, die Daten
temporär speichert, wenn die Hauptbatterie nicht mehr geladen ist. Der Batteriepack ist in einem
robusten Kunststoffgehäuse untergebracht, das für die in einer gewerblichen Umgebung
auftretenden normalen Belastungen ausgelegt ist. Achten Sie beim Transport des Batteriepacks
darauf, dass es nicht großer Wäme ausgesetzt wird und nicht mit anderen Spannungsquellen als
der MX2-Docking-Station von LXE in Berührung kommt. Dieses Produkt ist nicht für die
Verwendung von Alkalibatterien konzipiert.
Ersatzbatterie
Der MX2 verfügt über eine permanent installierte Lithiumbatterie, die Informationen über
Uhrzeit, Datum und CMOS-Setup speichert. Die Lithiumbatterie benötigt keine Wartung seitens
des Benutzers und muss bei normaler Benutzung erst nach fünf Jahren ersetzt werden.
Hinweis: Diese Batterie darf nur von autorisiertem Wartungspersonal ersetzt werden.
Vorsicht:
!
MX2 Benutzerhandbuch
Dieses Produkt enthält eine Lithiumbatterie. Bei nicht fachgerechtem Austausch
der Batterie besteht Explosionsgefahr. Sie darf nur durch eine Batterie gleichen
Typs oder eines vom Hersteller empfohlenen gleichwertigen Typs ersetzt werden.
Gebrauchte Batterien müssen vorschriftsmäßig entsorgt werden.
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Batterien
5
Einlegen/Ersetzen der Batterie
Hinweis: Dieses Gerät funktioniert nur, wenn das Batteriefach befestigt und ordnungsgemäß
verschlossen ist.
Abb. 2 Fach für Batteriepack
1
Oberer Anschluss für Haltegurt
2
Verriegelung
3
Abdeckung des Batteriefachs
4
Kunststoffband
5
NiMH-Batteriepack
6
Untere Anschlüsse für Haltegurt
Der Hauptbatteriepack befindet sich in einem Fach an der Rückseite des Geräts. Gehen Sie
folgendermaßen vor, um den Batteriepack einzulegen oder zu ersetzen:
Hinweis: Vergessen Sie nicht, das Gerät auszuschalten, bevor Sie die Batterie entfernen.
Andernfalls können alle Daten im Speicher verloren gehen.
1.
Schalten Sie den MX2 aus.
2.
Entfernen Sie die elastische Tageschlaufe, indem Sie deren Befestigung aus der unteren
Halterung herausnehmen.
3.
Drehen Sie die Verriegelung im entgegengesetzten Uhrzeigersinn, um die Abdeckung des
Batteriefachs zu entfernen, und legen Sie sie beiseite.
4.
Ziehen Sie das Ende des aus dem Batteriefach heraushängenden Kunststoffbands in Richtung
des Batteriepacks, bis dieser herauskommt.
5.
Entfernen Sie den Batteriepack. Legen Sie das Kunststoffband so auf den Boden des
Batteriefachs, dass das Ende heraushängt.
6.
Suchen Sie das Symbol für den positiven (+) und negativen (-) Pol auf dem aufgeladenen
Batteriepack.
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
6
Batterien
7.
Schieben Sie das positive Ende (+) des Packs mit zu Ihnen weisender Beschriftung in das
obere Ende des Batteriegehäuses und drücken Sie das negative Ende (-) fest ein, bis es sich
völlig im Batteriefach befindet.
8.
Bringen Sie die Abdeckung des Batteriefachs wieder an, indem Sie die untere Zunge in die
untere Aussparung einsetzen, den oberen Teil nachführen und die Verriegelung in
Uhrzeigerrichtung drehen. Das Kunststoffband muss sich vollständig unter der Abdeckung
befinden.
9.
Stecken Sie die Befestigung der Trageschlaufe wieder in die Halterung.
Hinweis: Der Batteriepack sollte nicht in schmutzigen oder feuchten Umgebungen ausgetauscht
werden. Wenn das Batteriefach geöffnet ist, können Staub und Feuchtigkeit in das
Gerät gelangen und es beschädigen.
Replacing Battery in MX2 with Handle (Not Translated)
Note:
The unit will not function unless the battery compartment cover is in place and securely
latched.
Abb. 3 (Handle) Battery Pack Compartment
1
2
3
Dials
Battery Compartment Cover
NiMH Battery Pack
The main battery pack is located in a compartment on the back of the unit. To insert or replace the
battery pack, complete the following steps:
Note:
Be sure to turn the unit off before removing the battery. If you don’t, you may lose all
data in memory.
1.
Turn the MX2 off.
2.
Turn the dials counter-clockwise to release the battery cover and set the cover aside.
3.
Pull the end of the plastic ribbon sticking out of the battery compartment toward the battery
pack until it pops out.
4.
Remove the battery pack. Lay the plastic ribbon along the bottom of the battery
compartment with the end sticking out.
5.
Find the positive (+) and negative (-) symbols on the battery pack’s label.
MX2 Benutzerhandbuch
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Laden der MX2-Batterien in einem Dock
7
6.
With the label facing you, tilt the positive end (+) of the pack into the upper end of the
battery compartment, and firmly press the negative end (-) until it is fully inserted into the
battery compartment.
7.
Replace the battery compartment cover by inserting the bottom tab into the slot and rotating
the dials in a clockwise direction. Be sure the plastic ribbon is tucked underneath the cover.
8.
Replace the handstrap hook in its holder.
Laden der MX2-Batterien in einem Dock
Abb. 4 Ladekontakte auf der Unterseite des MX2
Die Ladekontakte des MX2 müssen fest mit dem Dock verbunden sein, bevor ein Lade- oder
Kommunikationsvorgang beginnen kann.
Legen Sie den MX2 mit der Tastatur nach vorne in das Dock (auf derselben Seite des Docks wie
die Dock-Anzeigen). Lassen Sie die Hauptbatterie im MX2, wenn Sie ihn zum Wiederaufladen
der Batterien in die Docking-Station legen.
Die NiMH-Batterie und die Ersatzbatterie werden aufgeladen, während die READY-Leuchte auf
der mit Netzspannung versorgten Docking-Station leuchtet.
Das Dock muss mit Wechselspannung versorgt sein (und die POWER-Anzeige muss leuchten),
damit der Batteriepack aufgeladen werden kann.
Die Ladedauer in der Einzel-Docking-Station beträgt weniger als 3 Stunden.
Serielle Kommunikation im Dock
Wenn serielle Kommunikation im Dock gewünscht wird, muss das Dock mit Wechselspannung
versorgt sein und über seinen seriellen Anschluss verbunden sein, bevor eine Kommunikation
zwischen dem MX2 und dem Host oder einem anderen seriellen Gerät auftreten kann.
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
8
Betrieb
Betrieb
Grundfunktionen
Die Anweisungen in diesem Abschnitt basieren auf der Annahme, dass Ihr neuer MX2
vorkonfiguriert ist und nur eine Spannungsquelle benötigt.
Im Allgemeinen wird folgendermaßen vorgegangen:
Anzeige für geladene Batterie
Ein-/Austaste
1.
Drehen Sie die Verriegelung des Batteriefachs im entgegengesetzten Uhrzeigersinn.
Entfernen Sie die Abdeckung und legen Sie sie beiseite.
2.
Legen Sie die NiMH-Batterie ein. Bringen Sie die Batterieabdeckung wieder an und drehen
Sie die Verriegelung des Fachs in Uhrzeigerrichtung, um es zu schließen.
3.
Schalten Sie den MX2 durch Drücken der Ein-/Austaste an. Ein Batteriesymbol wird oben
rechts im Display angezeigt, wenn der MX2 mit einer geladenen Batterie betrieben wird.
4.
Sie können den MX2 ausschalten, indem Sie erneut die Ein-/Austaste drücken.
Einschalten
Wenn Sie das Gerät zum ersten Mal einschalten, werden möglicherweise folgende Meldungen
angezeigt:
Initial power-up or
critical data loss.
Drive D formatted.
Press any key...
Diese Meldungen sind normal und weisen nicht auf ein Problem hin. Drücken Sie die Taste
[Enter], und der Boot-Vorgang des Geräts wird fortgesetzt.
Die Meldungen erscheinen auch, wenn Sie neue oder geladene Batterien in das Gerät einlegen,
nachdem die Ersatzbatterie entladen war. Sie sind, wie bereits erwähnt, normal und weisen nicht
auf ein Problem hin.
Meldungen beim Ein- und Ausschalten
Wenn bestimmte Typen von PC-Karten installiert sind, führt der MX2 bestimmte Operationen mit
diesen durch, sobald Sie das Gerät ein- oder ausschalten. Während der Ausführung dieser
Operationen erscheint eine Meldung in Umkehranzeige, die besagt, dass das Gerät ein- oder
ausgeschaltet wird. Warten Sie beim Einschalten des Geräts, bis die Meldung verschwindet, bevor
Sie das Gerät verwenden. Wenn Sie das Gerät ausschalten, um die Batterien zu ersetzen, warten
Sie, bis die Meldung verschwindet, bevor Sie die Batterien ersetzen.
MX2 Benutzerhandbuch
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Betrieb
9
Automatisches Abschalten
Der MX2 hat eine Funktion zum automatischen Abschalten, die die Batterie schont, wenn das
Gerät nicht benutzt wird. Wenn eine bestimmte Zeitspanne (standardmäßig 5 Minuten) seit dem
Drücken einer Taste oder eines Auslösers vergangen ist, schaltet sich das Gerät selbst aus. Alle
Daten im Speicher bleiben erhalten. Drücken Sie die Ein-/Austaste, um das Gerät wieder
einzuschalten.
Anweisungen für das Ändern des Zeitgebers für das automatische Ausschalten
finden Sie in Anhang C des “MX2 Reference Guide”.
Zurücksetzen der Hardware
Abb. 5 Zurücksetzen der Hardware
Für den extrem seltenen Fall, wenn keine der Boot-Methoden erfolgreich ist, können Sie unter der
Tastatur einen Zurücksetz-Mechanismus auslösen. Führen Sie ein Ende einer Papierklammer in
das kleine Loch unter dem Tastenfeld ein und drücken Sie sanft, aber beharrlich. Der MX2 führt
nun einen Kaltstart aus.
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
10
Betrieb
Laser-Scannen mit dem MX2 (38 Tasten)
Lesen Sie vor der Benutzung des Scanners alle Vorsichts/Warnhinweise und Etiketten.
Abb. 6 Interner MX2-Laser oben auf dem Gerät
Abb. 7 Scan-LED
Der MX2 hat eine Scan-Taste – eine große Taste in der Mitte derTastatur mit der Bezeichnung
“Scan”. Diese Taste kann nicht umprogrammiert werden.
Beim MX2 kann nur mit dem internen Laser gescannt werden. Aufgrund der Versiegelung und
Abdichtung des Geräts gegen Schmutz von außen ist kein externer Anschluss für externe Scanner
vorhanden, auch wenn der MX2 ohne einen internen Laser bestellt wurde. Wenn der MX2 nicht
über einen Scanner verfügt, hat das Drücken der Taste “Scan” keine Auswirkungen, auch wenn
die Scanner-Öffnung vorhanden ist.
Um den Laser zu verwenden, zielen Sie mit dem Oberteil des Geräts auf einen Strichcode und
drücken Sie die Taste “Scan”.
Eine rote LED direkt unter dem LCD-Display zeigt an, wenn der Scanner aktiv ist.
Die LED leuchtet grün, wenn ein Scan-Vorgang erfolgreich ausgeführt wurde.
Lesen Sie vor der Verwendung des Scanners den Abschnitt “Laser-Scanner”
nachfolgend in diesem Handbuch.
MX2 Benutzerhandbuch
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Betrieb
11
48 Key Keypad (Not translated)
The MX2 unit with the 48-key keypad does not have a scan button. Instead this unit relies on the
trigger on the handle.
Abb. 8 Scan Trigger on Handle
Pressing the trigger activates the scanner and functions the same as a Scan button.
Due to sealing and environmental issues, no external port is available for external tethered
scanners, even if the MX2 is ordered without an internal laser. When the MX2 does not have a
scanner, although the scanner aperture is present, pressing the Scan trigger has no effect.
Do not pour, spray, or spill any liquid on the scanner. The Barcode Scanner contains the
circuitry, scanning motor and laser. Handle with appropriate care.
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
12
Betrieb
Verwenden des Laser-Scanners
Note:
If a trigger handle is installed, press the trigger handle instead of the Scan key.
Vorgehensweise
Richten Sie die Laser-Öffnung auf einen Strichcode und drücken Sie die Taste, mit der der Laser
ausgelöst wird.
•
Eine rote LED direkt unter dem Display zeigt an, dass der MX2 scannt.
•
Die Scan-LED leuchtet grün, um anzuzeigen, dass ein Strichcode erfolgreich gelesen wurde.
Bringen Sie den Scanner nicht mit Feuchtigkeit oder Flüssigkeit in Berührung.
Der Barcode-Scanner enthält elektronische Schaltungen, den Scanmotor und
die Laserapparatur. Behandeln Sie das Gerät sorgfältig und vorsichtig.
Führen des Barcode-Scanners
Richten Sie den Scanner von sich weg, führen Sie ihn auf den Barcode, und drücken Sie auf den
Auslöser, um den Scanvorgang zu starten.
Die Scan-LED direkt unter dem Display leuchtet rot, um anzuzeigen, dass der Scanner
eingeschaltet ist.
Zielen Sie so, dass der dunne, rote Laser-Strahl die gesamte Länge des Strichcodes abdeckt.
Der Laserstrahl muss jeden Strich und jeden Zwischenraum des Barcodes erfassen.
Richtiger Scan
Falscher Scan
Falscher Scan
Abb. 9 Scan-Strahl
Der Strichcode muss sich innerhalb des Scanbereichs befinden.
Der Bereich eines Scanners hängt von vielen Außenfaktoren wie Größe des Strichcodes, Qualität
des Strichcode-Drucks, Material, auf dem der Strichcode gedruckt ist, und Winkel des
Scannerstrahls relativ zum Strichcode ab. All diese Faktoren können es notwendig machen, das
Etikett erneut mit einem anderen Abstand oder Winkel zu scannen.
Abstand vom Etikett
Große Strichcodes können aus maximalem Abstand gescannt werden. Kleine Strichcodes (oder
solche, bei denen die Striche sehr nahe beieinander liegen) benötigen einen geringeren Abstand
des Scanners.
MX2 Benutzerhandbuch
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Betrieb
13
Erfolgreicher Scanvorgang
Wenn der Scanvorgang erfolgreich ist, leuchtet die Scan-LED grün und geht anschließend aus.
Möglicherweise gibt die laufende Anwendung (wie ANSI Plus) ein zusätzliches akustisches
Signal aus.
Nicht erfolgreicher Scanvorgang
Wenn der Scanvorgang nicht erfolgreich ist, leuchtet die Scan-LED weiterhin rot und die z. Zt.
ausgeführte Anwendung (z. B. ANSI Plus) kann ein entsprechendes akustisches Signal erzeugen.
Prüfen Sie folgendes:
•
Ist der Scanner für den zu lesenden Strichcode programmiert?
•
Prüfen Sie den Strichcode auf physische Beschädigungen, z. B. zerrissenes Etikett, fehlende
Abschnitte etc.
•
Versuchen Sie, Testsymbole desselben Codetyps aus verschiedenen Abständen und Winkeln
zu scannen.
Reinigen der Scanneröffnung
Halten Sie Finger und rauhe oder scharfe Objekte von der Scanöffnung entfernt.
Reinigen Sie das Scannerfenster regelmäßig mit einem weichen, feuchten Tuch. Entfernen Sie
Fusseln oder Fremdmaterial mit sauberer, gefilterter Druckluft.
Säubern Sie optische Oberflächen niemals durch kräftiges Reiben. Reinigen Sie nur tatsächlich
verschmutzte Bereiche.
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
14
Tastatur (38 Tasten)
Tastatur (38 Tasten)
Abb. 10 Tastatur
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
MX2 Benutzerhandbuch
Scan-Anzeige
Funktionstasten
Linke Taste “Enter”
Taste “Scan”
Rechte Taste “Enter”
Symbol für Anzeigeverschiebung
Taste “Esc”
Taste “Ctrl”
Ein-/Austaste
Beleuchtungstaste
Zurücksetzvorrichtung
Taste “Fn”
Taste “Alt”/“Intl”
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Tastatur (38 Tasten)
15
Tastenübersichten
Der MX2 verfügt nicht über die folgenden Tasten, die normalerweise auf einer Computertastatur
zu finden sind:
F11
Rollen
Einfügen
Alt rechts
Ctrl rechts
F12
Pause/Untbr
Num
Sich öffnende/sich schließende Klammern
Druck/S-Abf
Nummerntasten der numerischen Tastatur
Sich öffnende/sich schließende eckige Klammern
Sich öffnende/sich schließende geschweifte Klammern
Über die Taste “Caps” werden folgende Tastenfunktionen bereitgestellt:
Umschalt links
Umschalt rechts
Feststelltaste
Der MX2 verfügt über einige Tasten, die nicht auf einer standardmäßigen Computertastatur zu
finden sind. Diese Tasten werden in der folgenden Tabelle aufgeführt:
Taste
Standardmäßige Funktion
Ein-/Austaste. Gerät ein- und ausschalten.
Beleuchtungstaste. Hintergrundbeleuchtung des Display ein- und
ausschalten.
Taste “Fn”. Symbol ausgeben oder Funktion aktivieren (F6 - F10), das
bzw. die über der nächsten gedrückten Taste angezeigt wird.
Taste “Scan”. Löst den Laser-Scanner aus.
Wiederholungsfunktion der Tasten
Die Tastatur des MX2 unterstützt keine Tastenwiederholungsfunktion.
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
16
Tastatur (38 Tasten)
Tastatureingabemodi
Wichtig
Wenn eine Taste auf der MX2-Tastatur gedrückt wird, hängt das Ergebnis des
Tastendrucks vom derzeit aktiven Eingabemodus ab.
•
Der Eingabemodus des Typs 1 bleibt nach jedem Tastendruck in Kraft, bis er vom
Benutzer beendet wird. Bezieht sich auf die Taste “Caps”.
•
Der Eingabemodus des Typs 2 wirkt sich nur auf einen einzigen Tastendruck oder eine
einzige Tastenkombination aus.
Eingabemodus/Typ
Ergebnis des Tastendrucks
Normal/Typ 1
Kleinbuchstaben, Zahl oder Funktion der Taste ausgeben.
/Typ 1
Großbuchstaben für die Taste ausgeben.
/Typ 2
Symbol oder Funktion, das/die über der Taste angezeigt wird,
ausgeben bzw. aktivieren.
/Typ 2
Ctrl-Variante für alphanumerische Tasten oder Funktionstasten
ausgeben.
/Typ 2
Alt-Variante für alphanumerische Tasten oder Funktionstasten
ausgeben.
/Typ 2
MX2 Benutzerhandbuch
Zeichen des internationalen Zeichensatzes ausgeben.
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Tastatur (38 Tasten)
17
Tastenkombinationen für internationale Zeichen
Internationale
Zeichen
á, é, í, ó, ú, É
ç oder Ç
à, è, ì, ò, ù
â, ê, î, ô, û
ä, ë, ï, ö, ü, ÿ, Ä, Ö, Ü
å, Å
ñ oder Ñ
ß
æ, Æ
¿
¡
¢, £, ¥
Akzent oder
Buchstabe
' (Apostroph)
' (Apostroph)
`
^
:
@
~
s
!
?
!
$
Buchstabe
a, e, i, o, u, E
c oder C
a, e, i, o, u
a, e, i, o, u
a, e, I, o, u, y, A, O, U
Keiner
m, n, M oder N
s
e oder E
Keiner
!
c, k, l, y
Internationale Zeichen werden durch Verwendung der folgenden Tastenfolge eingegeben:
Fn-Alt
Akzent
Buchstabe
wobei
Fn-Alt die Tastenfolge zum Aktivieren der Intl-Tastenfunktion ist,
Akzent ein Zeichen aus der Spalte “Akzent oder Buchstabe” ist, und
Buchstabe ein Zeichen aus der Spalte “Buchstabe” in derselben Zeile ist.
Wenn das International-Symbol auf der Anzeige erscheint, wird durch die nächste gedrückte
Taste ein internationales Zeichen erzeugt und die Tastatur kehrt anschließend in den
Normalmodus zurück.
Internationale Zeichen und LXETerminalemulationen
Die oben aufgeführten internationalen Zeichen werden nur im DOS-Modus unterstützt.
Die Terminalemulationsanwendungen (ANSI Plus, TN3270/-E und TN5250) unterstützen diese
internationalen
Zeichen
nicht.
Wenn
Sie
internationale
Zeichen
für
die
Terminalemulationsanwendungen auf dem MX2 definieren wollen, verwenden Sie die
Dienstprogramme zur Konfiguration dieser Anwendungen.
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
18
Tastatur (38 Tasten)
Doppelaktionstastenmodus
Der MX2 verfügt über 38 Tasten. Es gibt zwei zusätzliche Betriebsmodi (siehe vorheriger
Abschnitt “Tastatureingabemodi”), die den Zugriff auf die alphabetischen Zeichen und auf die
über den alphabetischen Tasten dargestellten Zeichen steuern.
•
Dreizehn Tasten werden für alphabetische Zeichen verwendet (die Buchstaben A –
Z).
•
Auf jeder Taste sind zwei Buchstaben, über jeder Taste zwei Satzzeichen abgebildet.
•
Der Zugriff auf das alphabetische Zeichen, das auf der linken Seite der Taste
abgebildet ist (der “erste” Buchstabe), erfolgt durch normales Drücken.
•
Der Zugriff auf das alphabetische Zeichen, das auf der rechten Seite der Taste
abgebildet ist (der “zweite” Buchstabe), hängt vom gewählten Betriebsmodus ab.
Modus und Zeitgeber können über das Konfigurationsprogramm, über die Laufzeitbibliothek oder
durch das Strichcode-Scannen geändert werden. Weitere Hinweise hierzu siehe “MX2 Reference
Manual”.
Auswahl alphabetischer Zeichen im
Doppelanschlagmodus
Im Doppelanschlagmodus sind zwei schnell nacheinander erfolgende Tastendrucke zum Zugriff
auf das zweite (das rechte) Zeichen erforderlich.
Linkes Zeichen – Drücken Sie die alphabetische Taste einmal und lassen Sie sie los. Nach einer
festgelegten Zeitdauer (Standardwert: 330 ms) wird das Zeichen angezeigt.
Rechtes Zeichen – Drücken Sie die alphabetische Taste schnell zweimal hintereinander. Der
zweite Tastendruck muss vor Ablauf der festgelegten Zeitdauer erfolgen (Standardwert: 330 ms).
Auswählen alphabetischer Zeichen im
Wartemodus
Im Wartemodus wird die Taste gedrückt und eine bestimmte Zeit lang gedrückt gehalten, um auf
das zweite (rechte) Zeichen zuzugreifen.
Linkes Zeichen – Drücken Sie einmal auf eine alphabetische Taste und lassen Sie sie los
Rechtes Zeichen – Drücken Sie die alphabetische Taste und halten Sie sie mindestens einen
festgelegten Zeitaum lang (Standardwert: 330 ms) gedrückt.
Auf diese Weise kann auf das zweite Zeichen zugegriffen werden, egal welcher andere
Eingabemodus beim MX2 zurzeit aktiv ist. Dies schließt Fn-, Ctrl- und Alt-Tastendrucke mit ein.
Folgendermaßen greifen Sie z. B. auf das Satzzeichen über dem Buchstaben B zu:
1.
Drücken Sie die Taste “Fn”.
2.
Führen Sie die Aktion zum Auswählen des zweiten (rechten) Zeichens für die Taste
mit dem Buchstaben B aus (abhängig vom Doppelaktionstasten-Betriebsmodus).
MX2 Benutzerhandbuch
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Tastatur (38 Tasten)
19
Programmierbare Tasten
Abb. 11 Programmierbare Tasten
Die Tasten “Enter” können mit einer Liste vorhandener Tasten umprogrammiert werden. Wenn
eine Taste “Enter” umprogrammiert ist, wird die andere automatisch zur Taste “Enter”.
1.
Um eine Taste “Enter” zu programmieren, halten Sie die Taste “Alt” und die Taste
“Fn” sowie die zu programmierende Taste “Enter” gleichzeitig gedrückt.
2.
Das Programmauslösersymbol erscheint rechts auf der LCD-Anzeige; das Symbol
weist auf die umzuprogrammierende Taste “Enter”.
3.
Wählen Sie die Tastenfolge für die umzuprogrammierende Taste “Enter” aus einer
der folgenden gültigen Funktionen:
•
Caps
•
Intl
•
BkSp
•
Tab
•
Enter
Um z. B. die linke Taste “Enter” zu “Caps” zuzuweisen, drücken Sie Alt+Fn und die linke Taste
“Enter”, lassen Sie die Tasten los und drücken Sie Ctrl. Der MX2 setzt den Ctrl-Tastendruck nun
automatisch in den Caps-Tastendruck um.
Die neue Funktion der umprogrammierten Taste bleibt auch nach dem Ausschalten des Geräts
erhalten.
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
20
Tastatur (48 Tasten) (Not Translated)
Tastatur (48 Tasten) (Not Translated)
1
Scan Indicator
2
Backlight Control Key
3
Esc Button
4
PAN LK Button
5
Shift Button
6
Alt Button
7
Fn Button
8
Ctrl Button
9
Power Button
10 Contrast Up Button
11 Reset
12 Contrast Down Button
Abb. 12 Tastatur (48 Tasten)
Note:
The 48-key keypad is also available with an IBM TN5250 overlay. The features
discussed in this section apply to both the standard and TN5250 overlay 48-key keypads.
Key Maps
The MX2 with 48-key keypad does not use the following keys normally found on a computer
keyboard:
F11
F12
Open and Closed Curly Braces
Caps Lock
Num Lock
Scroll Lock
Left Shift
Right Shift
Numeric Keys
Right Alt
Right Ctrl
Home
Page Up
Page Down
End
Tab / Next
Note:
The Tab key is available when using the Config utility. It is not available at a DOS
prompt.
The Shift key provides the function of the following keys:
Left Shift
1
Right Shift
Caps Lock
1
Equivalent CapsLock function is provided via the Fn Shift keypress.
MX2 Benutzerhandbuch
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Tastatur (48 Tasten) (Not Translated)
21
The MX2 with 48-key keypad has a few keys that are not found on a standard computer keyboard.
These keys are shown in the following table:
Key
Default Use
Power key. Turn the unit on and off.
Backlight key. Turns the backlight on and off in
the display.
FN key. Outputs the symbol or activates the
function (F6 - F10) above the next key pressed.
Contrast Up key. Increases the contrast of the
display.
Contrast down key. Decreases the contrast of the
display.
Note:
There is no Scan key on the 48-key keypad.
Repeating Keystrokes
The 48-key keypad supports repeating keystrokes:
•
Press and hold the desired key to repeat a keystroke.
•
After a brief delay, the keystroke is automatically repeated until the key is released.
DOS Key Functions Not Available on the MX2
Prnt Scrn
A function that is available at the DOS prompt on a desktop PC. The Prnt Scrn as a
system function requires a parallel port and the MX2 has only serial ports.
Sys Req
A function that is available at the DOS prompt on a desktop PC. Sys Req is for use
in a multi-tasking environment to switch between various running applications. The
MX2 is not a multi-tasking computer, nor is DOS in general considered a multitasking environment.
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
22
Tastatur (48 Tasten) (Not Translated)
Keypad Input Modes
Important
When a key is pressed on the MX2 keypad, the result of the keypress depends
on the current input mode.
•
Type 1 input mode remains in effect after each keypress until discontinued by user.
Includes Caps.
•
Type 2 input mode affects only a single keypress or a combination of keypresses.
Input Mode / Type
Normal /Type 1
/Type 1
MX2 Benutzerhandbuch
Result of Keypress
Outputs the letter (lowercase), number or function on the key.
Outputs the uppercase letter on the key.
/Type 2
Outputs the symbol or function above the key.
/Type 2
Outputs the control meaning for alphanumeric or function keys.
/Type 2
Outputs the alternate meaning for alphanumeric or function keys.
/Type 2
Outputs the uppercase letter on the key and symbol characters above
the numeric keys.
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Display
23
Display
Abb. 13 Display mit auf der rechten Seite angezeigten Symbolen
Das Display verfügt über eine mit Hintergrundbeleuchtung ausgestattete LCD-Anzeige mit 20
Zeichen und 16 Zeilen. Wenn Sie mehr als die maximale Anzahl Zeichen eingeben, wird der Text
nach links geblättert, so dass die zusätzlichen Zeichen in der Zeile angezeigt werden.
Reinigung des Glasdisplays/der Scannerblende
Vermeiden Sie es, die Scannerblende oder den Tast-Bildschirm mit den Fingern oder rauen und
scharfen Gegenständen zu berühren. Wenn das Glas verschmutzt oder verschmiert ist, reinigen
Sie es nur mit einem Standard-Haushaltsreiniger wie Glasreiniger ohne Essig oder mit
Isopropylalkohol. Verwenden Sie keine Papiertücher oder Reinigungsmittel auf chemischer Basis,
da dies die Glasoberfläche beschädigen könnte. Benutzen Sie ein sauberes, feuchtes, fusselfreies
Tuch. Schrubben Sie die optischen Oberflächen nicht. Falls möglich, reinigen Sie nur die Stellen,
die verschmutzt sind. Flusen und Staubpartikel sollten mit sauberer, gefilterter Druckluft aus der
Dose beseitigt werden.
Symbole und Eingabemodi
An der rechten Seite des Displays angezeigte Symbole geben den derzeit aktiven Eingabemodus
an.
Symbol
Bedeutung
Keines
Normaler Modus. Kleinbuchstaben, Zahl oder Funktion der Taste ausgeben.
Batterien fast entladen, Diese Anzeige kann von akustischen Warnungen
begleitet werden. Schalten Sie den MX2 aus und führen Sie baldmöglichst ein
Austauschen oder Aufladen der Batterien aus.
Haupt- und Ersatzbatterie sind vollständig aufgeladen.
Es wird auf die interne Festplatte zugegriffen. Warten Sie, bis das Symbol
verschwindet, bevor Sie mit dem Gerät weiterarbeiten.
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
24
Display
Symbol
Bedeutung
Anzeigeverschiebungsmodus. Wird zusammen mit der Taste Fn und den
Cursorsteuerungstasten verwendet. Anschließend können Sie durch Drücken
und Loslassen der Taste <Fn> zur aktuellen Cursorposition zurückkehren.
Funktionsmodus. Symbol ausgeben oder Funktion aktivieren, das bzw. die über
der nächsten gedrückten Taste angezeigt wird. Das Symbol für den
Funktionsmodus wird anschließend nicht mehr im Display angezeigt.
Kontrasteinstellungsmodus. Der Kontrast des Displays kann mit den Pfeiltasten
eingestellt werden. Das Funktionssymbol verschwindet vom Display, wenn Fn
erneut gedrückt wird.
CTL-Modus. Ctrl-Variante für alphanumerische Tasten oder Funktionstasten
ausgeben. Das Symbol für den CTL-Modus wird anschließend nicht mehr
angezeigt.
Alt-Modus. Alt-Variante für alphanumerische Tasten oder Funktionstasten
ausgeben. Das Symbol für den ALT-Modus wird anschließend nicht mehr
angezeigt.
IInternationales Zeichen. Ein internationales Zeichen ausgeben, das durch eine
Kombination der nächsten beiden Tasten erzeugt wird. Das Symbol für
internationale Zeichen wird anschließend nicht mehr angezeigt.
Umschalt-Eingabemodus. Feststellfunktion für Großbuchstaben, Schieben nach
links und nach rechts. Großbuchstaben bei den Buchstabentasten. Nach
erneutem Drücken der Taste Caps wird das Symbol nicht mehr angezeigt.
Programmieren der Funktionen der Taste “Enter”.Der nach rechts oder links
weisende Trichter zeigt an, welche Taste “Enter” programmiert wird.
MX2 Benutzerhandbuch
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Display
25
Verschieben der Anzeige
Abb. 14 Symbol für Anzeigeverschiebung
Halten Sie die Taste [Fn] gedrückt und drücken Sie die Taste 5, um die Anzeigeverschiebung einund auszuschalten.
Mit den Cursortasten (2, 4, 6, 8) können Sie die Anzeige nach oben, unten, rechts oder links
verschieben. Das Symbol für den Anzeigeverschiebungsmodus wird rechts im Display angezeigt.
Wenn Sie die Funktion für die Anzeigeverschiebung durch Drücken von [5] ausschalten, geht die
Anzeige zur aktuellen Cursorposition zurück.
Das Drücken einer beliebigen anderen Taste als 5, 2, 4, 6 oder 8 im Anzeigeverschiebungsmodus
beendet den Modus, setzt die Anzeige zur aktuellen Cursorposition zurück und zeigt das
gedrückte Zeichen an (falls dies möglich ist).
Wenn z. B. die Tastenkombination [FN-5] gedrückt wird, ist der Fn-Status nicht mehr aktiv, der
Anzeigeverschiebungsmodus jedoch noch immer. Das Drücken der Taste “AB” zum Verlassen
dieses Modus bewirkt, dass der Buchstabe “a” angezeigt wird.
Einstellen des Kontrasts
Abb. 15 Kontrasteinstellung mit der Beleuchtungstaste
Es kann der Kontrast zwischen dem Text und dem Display-Hintergrund eingestellt werden.
Halten Sie die Taste [Fn] gedrückt und drücken Sie die Beleuchtungstaste, um den Modus zur
Einstellung des Kontrasts aufzurufen. Um anzuzeigen, dass der Kontrastmodus aktiv ist, bewegen
sich die zwei Punkte rechts neben dem FN-Symbol auf der rechten Seite des Displays.
Abb. 16 FN-Symbol auf dem Display im Kontrasteinstellungsmodus
Durch Drücken der Pfeil-nach-links-Taste und der Pfeil-nach-unten-Taste verringert sich der
Kontrast.
Durch Drücken der Pfeil-nach-rechts-Taste und der Pfeil-nach-oben-Taste verstärkt sich der
Kontrast.
Drücken Sie die Taste [FN] erneut, wenn Sie die Einstellung beendet haben.
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
26
Der serielle IR-Anschluss
Hintergrundbeleuchtung verwenden
Abb. 17 Display-Hintergrundbeleuchtung mit der Beleuchtungstaste
ein-/ausschalten
Die Beleuchtungstaste befindet sich in der Mitte der untersten Tastaturreihe.
Durch Drücken der Beleuchtungstaste schalten Sie die Hintergrundbeleuchtung ein und aus.
Um die Batterie zu schonen, wird die Hintergrundbeleuchtung automatisch ausgeschaltet, wenn
eine bestimmte Zeit lang keine Taste gedrückt wird (Standardwert: 15 Sekunden). Die
Hintergrundbeleuchtung wird wieder eingeschaltet, wenn eine beliebige Taste auf der Tastatur
gedrückt wird. and is used to turn the backlight on and off.
Hinweise zum Ändern des Zeitgebers für die Hintergrundbeleuchtung siehe
Anhang C des “MX2 Reference Guide”.
Der serielle IR-Anschluss
Abb. 18 Serieller IR-Anschluss
Der serielle Anschluss ist ein Halbduplex-IR-Anschluss (Infrarot-Anschluss). Durch
Softwarebefehle kann dieser Anschluss für die IR-Übertragung oder eine modifizierte serielle RS232-Kommunikation eingerichtet werden.
Allgemein gesagt wird der IR-Modus für die Kommunikation mit anderen IR-Geräten (Druckern,
Computern etc.) und der Modus für den modifizierten RS-232-Betrieb für die Übertragung mit
dem Dock für die Host-Kommunikation verwendet.
Im IR-Modus entspricht die gesamte physische Kommunikation der IrDA-Spezifikation für die
physische Übertragungsschicht. Im seriellen Modus für den modifizierten RS-232-Betrieb werden
aus dem IR-Anschluss RS-232-Daten übertragen. Der dritte Anschluss auf der Rückseite des
MX2 dient zum Empfangen von RS-232-Daten, wäährend sich das Gerät im Dock befindet.
Beim Übertragen von Dateien über den IR-Anschluss muss die Flussteuerung auf beiden Seiten
der Übertragung gleich sein (speziell bei Zmodem: beide Übertragungsarten müssen Xon/Xoff
sein).
MX2 Benutzerhandbuch
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Laser-Scanner
27
Laser-Scanner
Lesen Sie vor der Benutzung des Scanners alle
Vorsichts/Warnhinweise und Etiketten.
Warnungen, Hinweise und sonstige Anmerkungen
•
Schauen Sie nicht in die Linse des Lasers.
•
Nicht direkt in den Laserstrahl blicken.
•
Entfernen Sie die Etiketten mit den Warnhinweisen nicht vom MX2.
Vorsicht:
!
Laserstrahlung im geöffneten Zustand. Bitte lesen Sie die Etiketten mit den
Gefahrenhinweisen.
Das Verwenden von anderen Bedienelementen, Einstellungen oder
Verfahrensschritten als den hier angegebenen kann eine gefährliche Bestrahlung
zur Folge haben.
Dieses Produkt arbeitet mit Laserstrahlung. Folgender Aufkleber befindet sich
auf dem Scanner. Please read the Caution statement.
Abb. 19 Etikett mit Gefahrenhinweis für
Geräte der Klasse 2
1
2
Abb. 20 Position des Etiketts auf
dem Gerät
“LASERSTRAHLUNG. NICHT IN DEN STRAHL BLICKEN”
Position des Laser-Aufklebers mit Gefahrenhinweis für Geräte der Klasse 2
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
28
Kontaktieren von LXE
Kontaktieren von LXE
Hilfestellung von LXE
Alle LXE-Handbücher stehen nun auf einer CD zur Verfügung und können auch auf der LXEWebsite ServicePass eingesehen oder von ihr heruntergeladen werden. Wenden Sie sich an die
nächstgelegene LXE-Vertretung, um diese CD zu bekommen.
Sie erhalten auch Hilfe von LXE, wenn Sie eine der auf der CD aufgeführten Telefonnummern
anrufen. Die Liste der Telefonnummern finden Sie in der Datei mit dem Titel "LXE kontaktieren
(Contacting LXE)". Diese Informationen finden Sie auch auf der LXE-Website.
Erklärungen der in diesem Handbuch verwendeten Begriffe und Abkürzungen finden Sie auf der
CD "LXE Manuals" in der Datei "LXE Technical Glossary".
Handbücher und Zubehör
Handbücher
Hinweis: Das Handbuch “User's Guide” ist in mehrere Sprachen übersetzt. Erkundigen Sie sich bei LXE
nach der Verfügbarkeit dieser Option.
Updated in Rev F (Not Translated)
User Guides (for the daily user)
•
•
MX2 User’s Guide – English (ServicePass only)
MX2 User’s Guide – German (ServicePass only)
Reference Guides (for the SysAdmin)
•
•
•
•
•
•
ANSI Plus Reference Guide
DOS API Programming Guide
Integrated Scanner Programming Guide for DOS Devices
MX2 Reference Guide (ServicePass only)
TN3270 Terminal Emulation Reference Guide
TN5250 Terminal Emulation Reference Guide
Networking
•
•
•
WaveLink Avalanche for DOS Reference Guide
SNMP Agent Reference Guide
Telnet Manager Reference Guide
Peripherals
•
•
•
MX2 Benutzerhandbuch
Getting the Most out of Your Batteries
MX2 Docking Station User’s Guide
PCMCIA Card Management and LXE DOS Computers (ServicePass only)
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Kontaktieren von LXE
29
Zubehör
Serielles Docking-Kabel (9-polig und 25-polig) [Anschluss an PC
oder Drucker]
Batterie, 1650 mAh, NiMH, MX2
Einzel-Dock, Netzteil, externe Wechselstromversorgung, USA
Einzel-Dock, Netzteil, externe Wechselstromversorgung,
international
Ladegerät, 110 V, eine Position
Ladegerät, 220 V, einzeln, mit Euro-Anschluss
Ladegerät, 220 V, einzeln, mit IEC-320-Anschluss
Ladegerät, 110 V, vier Positionen, mit Netzteil USA
Ladegerät, 220 V, vier Positionen, mit Netzteil Euro
Softcase
Tragetasche
2325A052CBLDOCK925
2325A376BATTNMH850
2325A301PSDOCK120
2325A302PSDOCK230
2325A377CHGR1US
2325A378CHGR1EU
2325A379CHGR1IEC
MX2A380CHGR4US
MX2A381CHGR4EU
MX2A401CASE
MX2A402HOLSTER
Updated in Rev F (Not Translated)
MX2 Soft Case, Open Front (does not include clear plastic cover)
Softcase, MX2 With Handle, Clear protective cover
Holster, MX2 With Handle
MX2 Nylon Hand Strap Kit (cannot be used with MX2 w/handle)
Dock, Single Slot
MX2A403CASE
MX2WHA401CASE
MX2WHA402HOLSTER
990010-0004
MX2A001DOCKSINGLE
Das von LXE zugelassenen Wechselstrom-Netzteil ist nur für den Einsatz bei einer maximalen Umgebungstemperatur
von 25°C (77°F) vorgesehen.
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
30
MX2 Benutzerhandbuch
Kontaktieren von LXE
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Anhang A Tastenbelegung
Tastenbelegung des Tastenfeldes (38 Tasten)
Abb. 21 38 Tasten
Tastenbelegungen für Nicht-TE-Anwendungen
Um dieses Resultat zu
erhalten...
Diese Taste drücken
FN
Kontrast
Ctrl
Alt
Taste drücken
Siehe “Einstellen des Kontrasts” weiter vorne in diesem
Handbuch.
Lautstärke
MX2-Konfig.-Programm
FN
FN
Umschalt
X
Ctrl
Alt
Alt
Ctrl
Ctrl
Scannen
Scannen
Enter
Enter
Esc
Esc
X
Gewünschte Tasten 2
International
X
Rücktaste
X
Space
Tab
X
0
Rückwärts-Tab
2
DblStk
Dann diese
-
Tastenkombinationen und Anweisungen siehe Abschnitt "Tastenkombinationen für
internationale Zeichen".
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
32
Anhang A Tastenbelegung
Um dieses Resultat zu
erhalten...
Diese Taste drücken
FN
DblStk
Ctrl
Dann diese
Alt
Taste drücken
Space
Space
Unterbrechung
-
Pause
-
Nach oben
X
8
Nach unten
X
2
Nach rechts
X
6
Nach links
X
4
Anzeige nach oben
verschieben
X
5, dann “Nach oben”
Anzeige nach unten
verschieben
x
5, dann “Nach unten”
Anzeige nach rechts
verschieben
x
5, dann “Nach rechts”
Anzeige nach links
verschieben
x
5, dann “Nach links”
Anzeige an Pos1
verschieben
x
7
Einfügen
-
Löschen
X
Esc
Pos1
X
7
Ende
X
1
Bild auf
X
9
Bild ab
X
3
Num (Umschaltung)
-
Feststelltaste
(Umschaltung)
x
Ctrl
Umschalt rechts
x
x
6
Umschalt links
x
x
4
Alt rechts
-
Alt links
Alt
Ctrl rechts
-
Ctrl links
Ctrl
Rollen
-
Druck
-
F1
F1
F2
F2
F3
F3
F4
F4
F5
F5
MX2 Benutzerhandbuch
F6
X
F1
F7
X
F2
F8
X
F3
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Anhang A Tastenbelegung
33
Um dieses Resultat zu
Diese Taste drücken
Dann diese
erhalten...
FN
F9
X
F4
F10
X
F5
DblStk
Ctrl
Alt
Taste drücken
F11
-
F12
-
a
AB
b
X
AB
c
CD
d
X
CD
e
EF
f
X
EF
g
GH
h
X
GH
i
IJ
j
X
IJ
k
KL
l
X
KL
m
MN
n
X
MN
o
OP
p
X
OP
X
QR
q
QR
r
s
ST
t
X
ST
u
UV
v
X
UV
w
WX
x
X
WX
y
YZ
z
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
X
A
X
B
X
C
X
D
X
E
X
F
X
G
X
H
X
I
X
J
X
X
X
X
X
X
YZ
X
AB
X
AB
X
CD
X
CD
X
EF
X
EF
X
GH
X
GH
X
IJ
X
IJ
MX2 Benutzerhandbuch
34
Anhang A Tastenbelegung
Um dieses Resultat zu
Diese Taste drücken
erhalten...
FN
K
X
L
X
M
X
N
X
O
X
P
X
Q
X
R
X
S
X
T
X
U
X
V
X
W
X
X
X
Y
X
Z
X
DblStk
Ctrl
X
X
Dann diese
Alt
Taste drücken
KL
X
KL
X
MN
X
MN
X
OP
X
X
OP
X
QR
X
X
QR
X
ST
X
ST
X
UV
X
X
X
X
X
X
UV
X
WX
X
WX
X
YZ
X
YZ
1 (alphabetisch)
-
2 (alphabetisch)
-
3 (alphabetisch)
-
4 (alphabetisch)
-
5 (alphabetisch)
-
6 (alphabetisch)
-
7 (alphabetisch)
-
8 (alphabetisch)
-
9 (alphabetisch)
-
0 (alphabetisch)
Punkt (alphabetisch)
X
YZ
1 (numerisch)
1
2 (numerisch)
2
3 (numerisch)
3
4 (numerisch)
4
5 (numerisch)
5
6 (numerisch)
6
7 (numerisch)
7
8 (numerisch)
8
9 (numerisch)
9
0 (numerisch)
0
Punkt (numerisch)
-
- (numerisch)
-
+ (numerisch)
-
MX2 Benutzerhandbuch
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Anhang A Tastenbelegung
35
Um dieses Resultat zu
erhalten...
Diese Taste drücken
FN
DblStk
/ (numerisch)
Ctrl
Dann diese
Alt
Taste drücken
-
* (numerisch)
-
Pos1 (numerisch)
X
7
Ende (numerisch)
X
1
Bild ab (numerisch)
X
3
Bild auf (numerisch)
X
9
Nach links (numerisch)
X
4
Nach rechts (numerisch)
X
6
Nach oben (numerisch)
X
8
Nach unten (numerisch)
X
2
Einfügen (numerisch)
-
Entf (numerisch)
X
<
X
X
Esc
MN
>
X
X
CD
=
X
X
EF
X
ST
: (Doppelpunkt)
X
; (Strichpunkt)
X
ST
?
X
QR
`
X
OP
{
-
}
-
- (Minuszeichen)
X
X
GH
_ (Unterstrich)
X
X
QR
, (Komma)
X
X
YZ
+
X
X
IJ
[
-
]
-
' (Apostroph)
X
CD
~ (Tilde)
X
MN
/
X
EF
\
X
|
X
X
OP
"
X
X
WX
!
X
IJ
@
X
AB
#
X
$
X
%
X
^
X
&
X
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
GH
X
AB
KL
X
KL
UV
X
UV
MX2 Benutzerhandbuch
36
Anhang A Tastenbelegung
Um dieses Resultat zu
Diese Taste drücken
erhalten...
FN
* (Sternchen)
X
MX2 Benutzerhandbuch
DblStk
Ctrl
Dann diese
Alt
Taste drücken
WX
(
-
)
-
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Anhang A Tastenbelegung
37
Tastenbelegung des Tastenfeldes (48 Tasten)
Abb. 22 48 Tasten
Tastenbelegungen für Nicht-TE-Anwendungen
Um dieses Resultat zu
erhalten...
Diese Taste drücken
FN
Shift
Ctrl
Alt
Kontrast Oben
Contrast Up
Kontrast Unten
Contrast Down
Lautstärke
MX2 Config Program
Fn
Fn
Umschalt
Shift
Alt
Alt
Ctrl
Ctrl
Scannen
Scannen Auslöser
Enter
Enter
Escape
Esc
-3
International
Rücktaste
Tab
-
Space
Space
Pause
4
x
BkSp
Enter 4
Rückwärts-Tab
Unterbrechung
3
Dann dieseTaste
drücken
x
Esc
-
International keys are not available on the 48-key keypad.
Tab is only available when using the Configuration Utility. It is not available at a DOS prompt.
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
38
Anhang A Tastenbelegung
Diese Taste drücken
Um dieses Resultat zu
erhalten...
FN
Nach oben
x
A
Nach unten
x
B
Nach rechts
x
E
Shift
Ctrl
Alt
Dann dieseTaste
drücken
Nach links
x
F
Anzeige nach oben
verschieben
x
S then Nach oben (Fn A) 5
Anzeige nach unten
verschieben
x
S then Nach unten (Fn B)5
Anzeige nach rechts
verschieben
x
S then Nach rechts (Fn F)5
Anzeige nach links
verschieben
x
S then Nach rechts (Fn
5
E)
Anzeige an Pos1
verschieben
x
S then Ctrl Alt H
Einfügen
x
Space
Löschen
x
BkSp
Pos1
Ende
Bild auf
-
Bild ab
-
Num-Taste
(Umschaltung)
-
Feststelltaste
(Umschaltung)
-6
Umschalt rechts
Shift 7
Umschalt links
Shift7
Alt rechts
-
Alt links
Alt
Ctrl rechts
-
Ctrl links
Ctrl
Rollen
5
6
7
-
F1
x
1
F2
x
2
F3
x
3
F4
x
4
F5
x
5
F6
x
6
Once PAN LK is enabled with the Fn S keypress, additional panning keys may be used without
repeating Fn S. PAN LK remains enabled until an S keypress or any non-panning keypress.
Equivalent CapsLock function is provided via the Fn Shift keypress.
The Shift key provides the functionality of both the right and left shift key.
MX2 Benutzerhandbuch
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Anhang A Tastenbelegung
39
Diese Taste drücken
Um dieses Resultat zu
erhalten...
FN
F7
x
7
F8
x
8
F9
x
9
F10
x
0
Shift
Ctrl
Alt
Dann dieseTaste
drücken
F11
-
F12
-
a
x
A
b
x
B
c
x
C
d
x
D
e
x
E
f
x
F
g
x
G
h
x
H
i
x
I
j
x
J
k
x
K
l
x
L
m
x
M
n
x
N
o
x
O
p
x
P
q
x
Q
r
x
R
s
x
S
t
x
T
u
x
U
v
x
V
w
x
W
x
x
X
y
x
Y
z
x
Z
A
A
B
B
C
C
D
D
E
E
F
F
G
G
H
H
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
40
Anhang A Tastenbelegung
Um dieses Resultat zu
erhalten...
Diese Taste drücken
FN
Shift
Ctrl
Alt
Dann dieseTaste
drücken
I
I
J
J
K
K
L
L
M
M
N
N
O
O
P
P
Q
Q
R
R
S
S
T
T
U
U
V
V
W
W
X
X
Y
Y
Z
Z
1 (alphabetish)
1
2 (alphabetish)
2
3 (alphabetish)
3
4 (alphabetish)
4
5 (alphabetish)
5
6 (alphabetish)
6
7 (alphabetish)
7
8 (alphabetish)
8
9 (alphabetish)
9
0 (alphabetish)
Punkt (alphabetish)
0
x
W
1 (numerisch)
-
2 (numerisch)
-
3 (numerisch)
-
4 (numerisch)
-
5 (numerisch)
-
6 (numerisch)
-
7 (numerisch)
-
8 (numerisch)
-
9 (numerisch)
-
0 (numerisch)
-
Punkt (numerisch)
-
MX2 Benutzerhandbuch
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Anhang A Tastenbelegung
41
Um dieses Resultat zu
erhalten...
Diese Taste drücken
FN
Shift
Ctrl
Alt
Dann dieseTaste
drücken
- (numerisch)
-
+ (numerisch)
-
/ (numerisch)
-
* (numerisch)
-
Pos1 (numerisch)
-
Ende (numerisch)
-
Bild ab (numerisch)
-
Bild auf (numerisch)
-
Nach links (numerisch)
-
Nach rechts
(numerisch)
-
Nach oben (numerisch)
-
Nach unten (numerisch)
-
Einfügen (numerisch)
-
Entf (numerisch)
-
<
x
T
>
x
V
=
x
G
: (Doppelpunkt)
x
N
; (Strichpunkt)
x
O
?
x
X
`
x
M
{
-
}
-
- (Minuszeichen)
x
K
_ (Unterstrich)
x
L
, (Komma)
x
U
+
x
H
[
x
I
]
x
J
‘ (apostroph)
x
Q
~ (tilde)
x
Z
/
x
Y
\
x
C
|
x
D
“
x
R
!
x
1
@
x
2
#
x
3
$
x
4
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
42
Anhang A Tastenbelegung
Um dieses Resultat zu
erhalten...
Diese Taste drücken
FN
Shift
Ctrl
Alt
Dann dieseTaste
drücken
%
x
5
^
x
6
&
x
7
* (Sternchen)
x
8
(
x
9
)
x
0
MX2 Benutzerhandbuch
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Anhang B Hinweise zu unterstützten Standards und
Sicherheitsinformationen
Hinweis:
Die langfristigen Eigenschaften bzw. möglichen physiologischen Auswirkungen von durch Hochfrequenz erzeugten
elektromagnetischen Feldern wurden von Underwriters Laboratories (UL) nicht untersucht.
FCC-Informationen:
Dieses Gerät entspricht den FCC-Richtlinien, Teil 15. Der Betrieb des Geräts unterliegt den folgenden Bedingungen:
1. Dieses Gerät darf keine Funkstörungen verursachen.
Und
2. Dieses Gerät muss alle eventuell empfangenen Störungen annehmen, u.a. solche, die einen
unerwünschten Betrieb verursachen.
Hinweis: Dieses Gerät wurde getestet und es wurde nachgewiesen, dass es den Grenzwerten für Digitalgeräte der
Klasse A gemäß Teil 15 der FCC-Vorschriften entspricht. Diese Grenzwerte sollen einen angemessenen Schutz vor
Funkstörungen bei Einsatz des Geräts in gewerblichen Umgebungen bieten. Dieses Gerät erzeugt, verwendet und
strahlt möglicherweise Hochfrequenzenergie aus und kann bei unsachgemäßer Installation und Verwendung
Störungen bei Funkübertragungen verursachen. Der Betrieb dieses Geräts in Wohngebieten kann Funkstörungen
verursachen, deren Behebung der Benutzer des Geräts auf eigene Kosten übernehmen muss.
Warnung: Änderungen oder Modifikationen an diesem Gerät, die nicht ausdrücklich von LXE, Inc. genehmigt
wurden, können zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führen.
Anforderungen der EMV-Richtlinie:
Dies ist ein Produkt der Klasse A. Dieses Produkt kann in Wohngebieten Hochfrequenzstörungen verursachen, in
welchem Fall der Benutzer entsprechende Maßnahmen zur Behebung der Störungen ergreifen muss.
Nur für Kanada:
Dieses digitale Gerät der Klasse A erfüllt alle Bestimmungen der kanadischen Behörde für Kommunikation. Zum
Betrieb des Geräts müssen folgende Bedingungen erfüllt sein: Das Gerät darf keine schädigenden Störstrahlungen
verursachen und (2) das Gerät muss alle eingehenden Störstrahlungen tolerieren, einschließlich solcher
Störstrahlungen, durch die der Betrieb in ungewollter Weise beeinträchtigt werden könnte.
Cet appareil numérique de la classe A respecte toutes les exigences du Règlement sur le matériel brouiller du
Canada. Le present appareil numérique n’emet pas de bruits radioélectriques dépassant les limites applicables aux
appareils numeriques de le Classe A préscrites dans le Reglement sur le brouillage radioélectrique édits par le
ministere des Communications du Canada.
Hinweis zur HF-Sicherheit:
Vorsicht:
Dieses Gerät strahlt HF-Energie ab. Zum Schutz von Personen gegen HF-Strahlung und in
Übereinstimmung mit den FCC-Bestimmungen und den Bestimmungen der kanadischen Industrie
muss das Gerät so installiert werden, dass ein Minimalabstand von 20 cm zwischen der Antenne
und Bevölkerung eingehalten wird. Dieses Gerät darf nicht direkt neben anderen
Übertragungseinrichtungen angeordnet werden.
Wichtig: Dieses auf dem Produkt angebrachte Symbol soll Benutzer daran erinnern, Elektro- und
Elektronikaltgeräte (WEEE) ordnungsgemäß in Übereinstimmung mit Richtlinie 2002-96-EU zu
entsorgen. In den meisten Gebieten kann dieses Produkt bei ordnungsgemäßer Entsorgung
wiederverwertet, wiederaufbereitet und erneut benutzt werden. Mit diesem Symbol gekennzeichnete
Geräte dürfen nicht mit dem gewöhnlichen Hausmüll entsorgt werden. Wenden Sie sich zwecks
Informationen zur ordnungsgemäßen Entsorgung über Ihren örtlichen Vertriebsvertreter an LXE
oder besuchen Sie unsere Website unter www.lxe.com.
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
44
Anhang B Hinweise zu unterstützten Standards und Sicherheitsinformationen
Anforderungen der R&TTE-Richtlinie - (Nur für Geräte, die innerhalb der EU/EFTA betrieben werden)
Informationen für Benutzer
Ein an der Außenseite des Geräts angebrachtes Etikett sollte einem der unten abgebildeten Etiketten ähneln (das
Etikett enthält die LXE-Teilenummer der installierten Funkkarte). Die unten abgebildeten und am Gerät befestigten
Etiketten geben erlaubte Einsatzbereiche sowie Nutzungseinschränkungen für das Gerät an. Der Einsatz eines
Geräts ist ausschließlich in den unten bzw. auf dem Etikett aufgeführten Ländern erlaubt. (Kann 0560 Notified
Body No. enthalten, muss dies aber nicht)
Einsatz erlaubt in: Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Deutschland,
Griechenland, Hungary, Island, Italien, Irland, Liechtenstein, Luxemburg,
Niederlande, Norwegen, Portugal, Spanien, Schweden, Schweiz und
Großbritannien.
Einsatz erlaubt in Frankreich.
Zulassungen
Produkt
EMB-/EMV-Normen
Sicherheitsnormen
MX2
FCC, Teil 15, Teilabschnitt B
EN 55022, Klasse A
EN 55024
EN 60825-1
EN 60950
CDRH Klasse 2
Transceiver
HF-Normen
Anmerkungen
480824-3300 (LXE-Teilenr.)
FCC, Teil 15, Teilabschnitt C
FCC Teil 2
ETS 300 328
ETS 300 826
Betrieb ohne Lizenz
Betrieb ohne Lizenz
LXE 6400-System - 2,4-GHz-PCMCIA-Karte,
Typ II (Obsolete)
IC-RSS 210
IC-RSS 102
480628-4096 (LXE-Teilenr.)
LXE 6500-System - 2,4-GHz-PCMCIA-Karte,
Typ II (Obsolete)
FCC, Teil 15, Teilabschnitt C
FCC Teil 2
ETS 300 328
ETS 300 826
IC-RSS 139
IC-RSS 102
6526 (LXE-Modellnr.)
6726 (LXE-Modellnr.)
LXE 6500 / 6700-System - 2,4-GHzPCMCIA-Karte, Typ II (Obsolete)
Lizenz für Benutzung im Freien
erforderlich
Betrieb ohne Lizenz
Betrieb ohne Lizenz
Lizenz für Benutzung im Freien
erforderlich
FCC Teil 15, Teilabschnitt C
FCC Teil 2
EN 300 328
EN 300 826
Betrieb ohne Lizenz
IC-RSS 139
Lizenz für Benutzung im Freien
erforderlich
Betrieb ohne Lizenz
IC-RSS 102
6816 (LXE-Modellnr.)
LXE 2,4-GHz-PCMCIA-Karte, Typ II
(Obsolete)
FCC Teil 15, Teilabschnitt C
FCC Teil 2
EN 300 328
EN 300 826
Betrieb ohne Lizenz
IC-RSS 139
Lizenz für Benutzung im Freien
erforderlich
Betrieb ohne Lizenz
IC-RSS 102
MX2 Benutzerhandbuch
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Anhang B Hinweise zu unterstützten Standards und Sicherheitsinformationen
45
Konformitätserklärung für den LXE Transceiver 480628-4096
KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
gemäß den folgenden Richtlinien:
1999/5/EG
Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen und die
gegenseitige Anerkennung ihrer Konformität
93/68/EEC
CE-Kennzeichnungsrichtlinie
Gerätetyp:
drahtlose 2,4-GHz-LAN-Karte (Direktsequenz)
Markenname oder Warenzeichen:
Typenbezeichnung:
Hersteller:
Adresse:
Herstellungsjahr:
LXE
480628-4096
LXE Inc.
125 Technology Parkway
Norcross, GA 30092-2993 USA
2000
Die folgenden aufeinander abgestimmten europäischen Normen, technischen Spezifikationen
bzw. andere normative Dokumente finden Anwendung:
EMB-/EMV-Normen:
EN 55022 : 1995
Grenzwerte und Messverfahren für Funkstörungen von Einrichtungen der
Informationstechnik
EN 300 826 : 1997
Elektromagnetische Verträglichkeit - Allgemeine Störfestigkeitsnorm, Teil
1: Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereich sowie Kleinbetriebe
EN 61000-4-2 : 1995
Prüfung der Störfestigkeit gegen Entladung statischer Elektrizität
EN 61000-4-3 : 1997
Prüfung der Störfestigkeit gegen hochfrequente elektromagnetische
Felder
EN 61000-4-6 : 1996
Hochfrequenznormen:
EN 300 328 : 2000
Prüfung der Störfestigkeit gegen leitungsgeführte HF-Störgrößen
Funkanlagen und -systeme (RES = Radio Equipment and Systems);
Breitbandübertragungssysteme;
Technische Eigenschaften und Prüfbedingungen für
Datenübertragungsgeräte im 2,4-GHz-ISM-Bandfrequenzbereich bei
Verwendung von Spread-Spectrum-Modulationsverfahren
Sicherheitsnormen:
IEC 950-2: 1991
+ Ergänzungen
A1..A4
Sicherheit von Einrichtungen der Informationstechnik, einschließlich
elektrischer Geräte für den Unternehmensgebrauch
Wir, LXE Inc., erklären hiermit, dass die oben genannten Geräte allen wichtigen
Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften der oben genannten Richtlinien und Normen, inklusive Ergänzungen,
entsprechen.
Ort:
LXE Inc., Norcross GA USA
Herausgabedatum:
1. März 2000
Unterschrift:
R. Sam Wismer,
RF Approvals Engineer
LXE Inc. 125 Technology Parkway Norcross, GA 30092-2993 USA
Telefon: ++1 770/447-4224 Fax: ++1 770/447-6928
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
46
Anhang B Hinweise zu unterstützten Standards und Sicherheitsinformationen
Konformitätserklärung für den LXE Transceiver 480824-3300
KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
gemäß den folgenden Richtlinien:
1999/5/EG
Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen und die
gegenseitige Anerkennung ihrer Konformität
93/68/EEC
CE-Kennzeichnungsrichtlinie
Gerätetyp:
drahtlose 2,4-GHz-LAN-Karte (Frequenzsprung)
Markenname oder Warenzeichen:
Typenbezeichnung:
Hersteller:
Adresse:
Herstellungsjahr:
LXE
480824-3300
LXE Inc.
125 Technology Parkway
Norcross, GA 30092-2993 USA
2000
Die folgenden aufeinander abgestimmten europäischen Normen, technischen Spezifikationen
bzw. andere normative Dokumente finden Anwendung:
EMB-/EMV-Normen:
EN 55022 : 1995
Grenzwerte und Messverfahren für Funkstörungen von Einrichtungen der
Informationstechnik
ETS 300 826 : 1997
Elektromagnetische Verträglichkeit - Allgemeine Störfestigkeitsnorm, Teil
1: Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereich sowie Kleinbetriebe
EN 61000-4-2 : 1995
Prüfung der Störfestigkeit gegen Entladung statischer Elektrizität
EN 61000-4-3 : 1997
Prüfung der Störfestigkeit gegen hochfrequente elektromagnetische
Felder
EN 61000-4-6 : 1996
Hochfrequenznormen:
ETS 300 328 : 1996
Prüfung der Störfestigkeit gegen leitungsgeführte HF-Störgrößen
Funkanlagen und -systeme (RES = Radio Equipment and Systems);
Breitbandübertragungssysteme;
Technische Eigenschaften und Prüfbedingungen für
Datenübertragungsgeräte im 2,4-GHz-ISM-Bandfrequenzbereich bei
Verwendung von Spread-Spectrum-Modulationsverfahren
Sicherheitsnormen:
IEC 950-2: 1991
+ Ergänzungen
A1..A4
Sicherheit von Einrichtungen der Informationstechnik, einschließlich
elektrischer Geräte für den Unternehmensgebrauch
Wir, LXE Inc., erklären hiermit, dass die oben genannten Geräte allen wichtigen
Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften der oben genannten Richtlinien und Normen,
inklusive Ergänzungen, entsprechen.
Ort:
LXE Inc., Norcross GA USA
Unterschrift:
R. Sam Wismer,
Lead Approvals Engineer
LXE Inc. 125 Technology Parkway Norcross, GA 30092-2993 USA
Telefon: ++1 770/447-4224 Fax: ++1 770/447-6928
MX2 Benutzerhandbuch
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Anhang B Hinweise zu unterstützten Standards und Sicherheitsinformationen
47
Konformitätserklärung für den LXE Transceiver 6526
KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
gemäß den folgenden Richtlinien:
1999/5/EG
Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen und die
gegenseitige Anerkennung ihrer Konformität
93/68/EEC
CE-Kennzeichnungsrichtlinie
Gerätetyp:
drahtlose 2,4-GHz-LAN-Karte (Direktsequenz)
Markenname oder Warenzeichen:
Typenbezeichnung:
Hersteller:
Adresse:
Herstellungsjahr:
LXE
LXE 6526
LXE Inc.
125 Technology Parkway
Norcross, GA 30092-2993 USA
2001
Die folgenden aufeinander abgestimmten europäischen Normen, technischen Spezifikationen
bzw. andere normative Dokumente finden Anwendung:
EMB-/EMV-Normen:
EN 55022 : 1995
Grenzwerte und Messverfahren für Funkstörungen von Einrichtungen der
Informationstechnik
EN 300 826 : 1997
Elektromagnetische Verträglichkeit - Allgemeine Störfestigkeitsnorm, Teil
1: Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereich sowie Kleinbetriebe
EN 61000-4-2 : 1995
Prüfung der Störfestigkeit gegen Entladung statischer Elektrizität
EN 61000-4-3 : 1997
Prüfung der Störfestigkeit gegen hochfrequente elektromagnetische
Felder
EN 61000-4-6 : 1996
Hochfrequenznormen:
EN 300 328 : 1996
Prüfung der Störfestigkeit gegen leitungsgeführte HF-Störgrößen
Funkanlagen und -systeme (RES = Radio Equipment and Systems);
Breitbandübertragungssysteme;
Technische Eigenschaften und Prüfbedingungen für
Datenübertragungsgeräte im 2,4-GHz-ISM-Bandfrequenzbereich bei
Verwendung von Spread-Spectrum-Modulationsverfahren
Sicherheitsnormen:
EN 60950-2: 1991
+ Ergänzungen
A1..A4
Sicherheit von Einrichtungen der Informationstechnik, einschließlich
elektrischer Geräte für den Unternehmensgebrauch
Wir, LXE Inc., erklären hiermit, dass die oben genannten Geräte allen wichtigen
Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften der oben genannten Richtlinien und Normen, inklusive Ergänzungen,
entsprechen.
Ort:
LXE Inc., Norcross GA USA
Herausgabedatum:
30. März 2001
Unterschrift:
R. Sam Wismer,
RF Approvals Engineer
LXE Inc. 125 Technology Parkway Norcross, GA 30092-2993 USA
Telefon: ++1 770/447-4224 Fax: ++1 770/447-6928
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
48
Anhang B Hinweise zu unterstützten Standards und Sicherheitsinformationen
Konformitätserklärung für den LXE Transceiver LXE 6726
KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
gemäß den folgenden Richtlinien:
1999/5/EG
Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen und
die gegenseitige Anerkennung ihrer Konformität
93/68/EEC
CE-Kennzeichnungsrichtlinie
Gerätetyp:
drahtlose 2,4-GHz-LAN-Karte (Direktsequenz)
Markenname oder
Warenzeichen:
Typenbezeichnung:
Hersteller:
Adresse:
Herstellungsjahr:
LXE
LXE 6726
LXE Inc.
125 Technology Parkway
Norcross, GA 30092-2993 USA
2001
Die folgenden aufeinander abgestimmten europäischen Normen, technischen
Spezifikationen bzw. andere normative Dokumente finden Anwendung:
EMV:
EN 300 826 : 1997
Elektromagnetische Verträglichkeit und Funkspektrum (ERM);
Standard zur elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) für
2,4-GHz-Breitbandübertragungssysteme und
Hochleistungsausrüstung für Funk-LANs (Hiperlan)
Funk:
EN 300 328-1 und -2: 2000-7
Funkanlagen und -systeme (RES = Radio Equipment and
Systems);
Breitbandübertragungssysteme;
Technische Eigenschaften und Prüfbedingungen für
Datenübertragungsgeräte im 2,4-GHz-ISMBandfrequenzbereich bei Verwendung von Spread-SpectrumModulationsverfahren
Sicherheit:
EN 60950-2: 1992 + A1..A4
Sicherheit von Einrichtungen der Informationstechnik,
einschließlich elektrischer Geräte für den
Unternehmensgebrauch
Wir, LXE Inc., erklären hiermit, dass die oben genannten Geräte allen wichtigen Gesundheitsund Sicherheitsvorschriften der oben genannten Richtlinien und Normen, inklusive Ergänzungen,
entsprechen.
Place
LXE Inc., Norcross GA USA
Date of issue
20 November, 2001
LXE Inc. 125 Technology Parkway Norcross, GA 30092-2993 USA
Telefon: ++1 770/447-4224 Fax: ++1 770/447-6928
MX2 Benutzerhandbuch
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Anhang B Hinweise zu unterstützten Standards und Sicherheitsinformationen
49
Anhang für LXE 6726
Verwendung externer Antennen
Die Karte LXE 6726 kann mit externen Antennen betrieben werden. Die nachfolgend aufgeführten Antennen wurden gemäß ETSI
EN 300 328 mit dem Gerät LXE 6726 getestet und entsprechen daher der Definition der “dedicated antenna” (dedizierten Antenne)
gemäß ERC/REC 70-03 Anhang 1 Tabelle 3; die Anforderungen in ERC/REC 70-03, Anhang 3 werden also vom LXE Transceiver
Modell 6726 erfüllt.
Dedizierte Antennen für den Betrieb mit LXE 6726
LXETeilenummer
Antennenverstä
rkung
Funkleistungsstufe
153180-0001
155522-0001
155814-0001
157368-0001
99004-0027
DAC2450CT1
(TokoTeilenummer)
0 dBi
0 dBi
0 dBi
0 dBi
1,8 dBi
2.15 dBi
17 dBm
17 dBm
17 dBm
17 dBm
17 dBm
17 dBm
Omni, für LXE-Computer der Serie VX
Omni, für LXE-Computer der Serie MX1
Patch, für LXE Computer der Serie MX1
Patch, für LXE-Computer der Serie MX3
3 dB Omni, LXE-Computer Modell 2325
Omni, für LXE-Computer der Serie MX2
153179-0001
153325-0001
480424-0400
153599-0001
153600-0001
480424-3404
155846-0001
0 dBi
0 dBi
0 dBi
3 dBi
3 dBi
3 dBi
3 dBi
17 dBm
17 dBm
17 dBm
17 dBm
17 dBm
17 dBm
17 dBm
Omni, Zugangspunktantenne
Omni, Zugangspunktantenne
Omni, Zugangspunktantenne
Omni, Zugangspunktantenne
Omni, Zugangspunktantenne
Omni, Zugangspunktantenne
Spire® Zugangspunktantenne
155845-0001
155311-0001
480424-3411
480424-3402
481246-2400
480424-1702
6 dBi
6 dBi
6 dBi
6 dBi
6 dBi
6 dBi
13 dBm
13 dBm
13 dBm
13 dBm
13 dBm
13 dBm
Spire® Zugangspunktantenne
Patch, Zugangspunktantenne
Patch, Zugangspunktantenne
Patch, Zugangspunktantenne
Patch, Zugangspunktantenne
180° Richtantenne, Zugangspunktantenne
480424-0411
480429-2703
480429-0411
9 dBi
12 dBi
12 dBi
7 dBm
7 dBm
7 dBm
Omni, Zugangspunktantenne
90° Richtantenne, Zugangspunktantenne
Omni, Zugangspunktantenne
460601-3020
460602-3020
480429-0415
15 dBi
15 dBi
15 dBi
3 dBm
3 dBm
3 dBm
YAGI, Zugangspunktantenne
YAGI, Zugangspunktantenne
Omni, Zugangspunktantenne
Beschreibung der Antenne
20. November 2001
LXE Inc. 125 Technology Parkway Norcross, GA 30092-2993 USA
Telefon: ++1 770/447-4224 Fax: ++1 770/447-6928
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
50
Anhang B Hinweise zu unterstützten Standards und Sicherheitsinformationen
LXE Transceiver LXE 6816 Declaration of Conformity (Not Translated)
DECLARATION OF CONFORMITY
according to:
the R&TTE Directive;
The EMC Directive;
99/5/EEC
89/336/EEC
The Low Voltage Directive;
73/23/EEC
and the Marking Directive;
93/68/EEC
Type of Equipment:
Brand Name or Trademark:
Type Designation:
Manufacturer:
Address:
DSSS 2.4GHz WLAN Radio Card
LXE
6816
LXE Inc.
125 Technology Parkway
Norcross, GA 30092 USA
The following harmonized European Norms have been applied:
EMC Standards:
EN 301 489-1: 07-2000
EN 301 489-17:07-2000
EN 55022: 1998
Electromagnetic compatibility and Radio spectrum Matters (ERM);
ElectroMagnetic Compatibility (EMC) standard for radio
equipment and services; Part 1: Common technical requirements
Electromagnetic compatibility and Radio spectrum Matters (ERM);
ElectroMagnetic Compatibility (EMC) standard for radio
equipment and services; Part 17: Specific conditions for
Wideband data and HIPERLAN equipment
Limits and methods of measurement of radio disturbance
characteristics of information technology equipment
Radio Standards:
EN 300 328-1 and -2: 2000-7
Radio Equipment and Systems (RES);
Wideband transmission systems;
Technical characteristics and test conditions for data transmission
equipment operating in the 2.4 GHz ISM band and using spread
spectrum modulation techniques
Safety Standard:
EN60950-1: 2001
Safety of information technology equipment, including electrical
business equipment
The product carries the CE Mark:
We, LXE Inc., declare that the equipment specified above complies with all Essential Health
and Safety Requirements of the above Directives and Standards, as amended.
Date of issue: June 18, 2003
Cyril A. Binnom Jr.
Regulatory Engineer
LXE Inc. 125 Technology Parkway Norcross, GA 30092-2993 USA
ph. 770/447-4224
MX2 Benutzerhandbuch
fax 770/447-6928
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Anhang B Hinweise zu unterstützten Standards und Sicherheitsinformationen
51
Annex to DoC for LXE 6816 (Not Translated)
With regard to the use of external antennas
The LXE 6816 can be equipped with external antennas. The antennas listed have been assessed with the LXE 6816 pursuant to EN
300 328, and therefore meet the definition of ‘dedicated antenna’. The table below lists the maximum output power setting for the
radio module in order to result in a total EIRP of 100mW or less. Any combination of output power and a specific type of antenna
resulting in an EIRP greater than 100mW is illegal for use throughout the Community and is outside the scope of this DoC. Antennas
not listed below are also outside the scope of this DoC.
Dedicated Antennas for use with LXE 6816
LXE Antenna
Part Number
LXE Model
Number
Antenna
Gain
Max Radio
Power Level
Antenna
Description
153180-0001
N/A
2.2 dBi
17 dBm
Cushcraft Omni Antenna
155846-0001
6000A279ANT3SPIREL
3 dBi
17 dBm
Spire® Omni Antenna
6 dBi
13 dBm
Spire® Omni Antenna
6000A280ANT3SPIRER
6000A283ANT3INDSPR
155845-0001
6000A277ANT6SPIREL
6000A278ANT6SPIRER
6000A282ANT3INDSPR
480424-0411
N/A
9 dBi
11 dbm
Mobile Mark Omni Antenna
155104-0001
N/A
0 dbi
20 dbm
LXE Omni
154591-0001
N/A
0 dbi
20 dbm
LXE Patch
Toko DAC2450CT1
N/A
0 dbi
20 dbm
LXE Omni
157368-0001
N/A
0 dbi
20 dbm
LXE Omni
158586-0001
N/A
0 dbi
20 dbm
LXE Omni
158399-0001
N/A
0 dbi
20 dbm
LXE Omni
Cyril A. Binnom Jr.
Regulatory Engineer
18 June 2003
LXE Inc. 125 Technology Parkway Norcross, GA 30092-2993 USA
ph. 770/447-4224 fax 770/447-6928
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
52
Anhang B Hinweise zu unterstützten Standards und Sicherheitsinformationen
Sicherheitshinweis zu Laserlicht
!
!
Warning:
This product uses laser light. One of the following labels is provided on the scanner. Please read the Caution
statement. (US)
Warnung:
Dieses Produkt verwendet Laserlicht. Eines der folgenden Etiketten befindet sich auf dem Scanner. Bitte lesen Sie
den Gefahrenhinweis. (DE)
!
Sicherheitshinweis zur Lithium-Batterie
!
Caution:
Lithium battery inside. Danger of explosion if battery is incorrectly replaced. Replace only with same or equivalent
type recommended by battery manufacturer. (US)
Vorsicht:
Enthält Lithium-Batterie. Bei unsachgemäßem Ersatz besteht Explosionsgefahr. Nur durch gleichen oder vom
Hersteller empfohlenen Typ ersetzen. (DE)
Class 2 Laser Labels
MX2 Benutzerhandbuch
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Anhang B Hinweise zu unterstützten Standards und Sicherheitsinformationen
53
Class 3A Laser Labels
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
MX2 Benutzerhandbuch
54
MX2 Benutzerhandbuch
Anhang B Hinweise zu unterstützten Standards und Sicherheitsinformationen
E-EQ-MX2OGDE-F-ARC
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement