bungsblatt 6

bungsblatt 6
Übungen
zur Vorlesung
Semantik und Programmverifikation
Blatt 6
Aufgabe 1:
Zu festem M⊆IN sei F: 2IN→2IN definiert durch
F(X)=X∪M.
Man zeige, daß F stetig ist und gebe Fix(F) an.
Aufgabe 2:
Sei D ein Datentyp. Man zeige die Monotonie von
τ: [D→D]→[D→D] mit
τ(f)=f°f.
Aufgabe 3:
Man bestimme den kleinsten Fixpunkt folgender Funktionale:
a)
τ: [int→int]→[int→int] mit
x+1, falls x<0,
τ(f)(x)=
{
f(x-1), sonst.
b)
τ: [int×int→int]→[int×int→int] mit
y+1, falls x=y,
τ(f)(x,y)=
{
f(x,f(x-1,y+1)), sonst.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement