Kicker | BX360.4 | Owner`s manual | Kicker BX360.4 audio amplifier

Kicker BX360.4 audio amplifier
BX
BX AMPLIFIER
BX360.4
BX500.4
English Version
Deutsche Version
BX.4-SERIES AMPLIFIERS Owner’s Manual
MODEL: BX360.4 / BX500.4
Authorized KICKER Dealer:
Purchase Date:
Model Number:
Serial Number:
PERFORMANCE
Model:
BX360.4
BX500.4
RMS Power, all channels driven
@ 14.4V, 4Ω stereo, ≤ 1% THD+N
@ 14.4V, 2Ω stereo, ≤ 1% THD+N
@ 14.4V, 4Ω mono, ≤ 1% THD+N
60W x 4
90W x 4
180W x 2
80W x 4
125W x 4
250W x 2
Length
335mm
370mm
Specifications common to all models:
2
Height
54mm
Width
220mm
Frequency Response ± 1dB
5Hz–60000Hz
Signal-to-noise Ratio
>95dB, A-weighted, re: rated power
Input Sensitivity
Low Level:
200mV–4V
High Level:
500mV–10V
Selectable Electronic Crossover
OFF (bypass) - variable HP, LP | 50–200Hz, 12dB/octave
Bass Boost
Variable | 0–12dB @ 40Hz
BX AMPLIFIERS
INSTALLATION
Mounting: Choose a structurally sound location to mount your KICKER amplifier. Avoid any damage of the
vehicle’s components like wires, cables, board computer, seat belts, gastank where the screws be driven.
Ensure that this chosen location provide sufficient air circulation for the amplifier. Do not mount the device into
small or sealed spaces without air circulation near by heat dispersing parts or electrical parts of the vehicle. Do
not mount the amplifier on top of a subwooferbox or any other vibrating parts, thereby parts in the inside of the
amplifier may get loosen. Drill four holes using a 3mm bit and use the supplied screws to mount the amplifier.
Wiring: Disconnect the ground connection of vehicle’s battery to avoid an electrical short. Then, connect the
ground wire to the amplifier. Connect the GROUND terminal with a suitable contact ground point on the vehicle’s
chassis. The ground wire must be as short as possible and must be connected to a blank metallic point at the
vehicle’s chassis. Ensure that this ground point has a stable and safe electric connection to the negative “–”pole
of the battery. Check this ground wire from the battery to the ground point if possible and enforce it, if required.
Adding an additional ground wire of a larger gauge between the battery’s negative post and the vehicle chassis is
recommended.
The BX amplifier has two input sections.
The RCA inputs can process the low
level signals from your car stereo’s
source unit. The HI LEVEL INPUT is
suitable to connect loudspeaker wires
of your headunit, if your headunit is not
equipped with preamplifier RCA outputs.
Keep the audio signal cable away from
factory wiring harnesses and other power
wiring if possible. If you need to cross
this wiring, cross it at a 90 degree angle
if possible.
AMP 2
AMP 1
WARNING: Never use the RCA inputs and the HI LEVEL INPUTS at the same time.
Connect the loudspeaker wires of your vehicle according to the drawing above with the included HI LEVEL
INPUT jack. The ground wire (black) must be connected with the ground of vehicle’s chassis.
Then, plug-in the HI LEVEL INPUT jack into the HI LEVEL INPUT socket.
≤
30cm
≤
60cm
external fuse
BX360.4 50 A
BX500.4 60 A
remote turn-on
from source unit
12V
battery
bare-metal
chassis ground
Install a fuse within 30cm of the battery and in-line with the power cable connected to your amplifier. If you ever
need to remove the amplifier from the vehicle after it has been installed, the ground wire should be the last wire
disconnected from the amplifier-just the opposite as when you installed it.
BX AMPLIFIERS
3
FOUR CHANNEL OPERATION
minimum impedance of 2 ohms per channel
signal in
signal in
BRIDGED OPERATION (MONO)
minimum impedance of 4 ohms
signal in
woofer 2
woofer 1
+ AMP1 L
– AMP2 R
– AMP1 R
+ AMP2 L
STEREO-AND-MONO-SIMULTANEOUSLY (SAMS) OPERATION
minimum impedance of 4 ohms bridged (mono) and 2 ohms per channel stereo
signal in
signal in
woofer
– AMP2 R
+ AMP2 L
4
BX AMPLIFIERS
OPERATION
Input Level: The RCA inputs on KICKER BX amplifiers are capable of receiving a Low-level signal from your
source unit. If the only output available from your source unit is a Hi-Level signal, you can use the HI LEVEL
INPUTS. Refer to the wiring section of this manual for additional instructions.
Input Gain Control: The input gain control is not a volume control. It matches the output of the source unit to
the input level of the amplifier. Turn the source unit up to about 3/4 volume (if the source unit goes to 30, turn it
to 25). Next, slowly turn (clockwise) the gain on the amplifier up until you can hear audible distortion, then turn it
down a little.
Bass Boost Control: The variable bass boost control on the top of the amplifier is designed to give you
increased output, 0–12dB, at 40 Hz. The setting for this control is subjective. If you turn it up, you must readjust
the input gain control to avoid clipping the amplifier.
Crossover Control: The variable crossover on the top of the amplifier allows you to adjust the crossover
frequency from 50–200Hz. The setting for this control is subjective; 80Hz is a good place to start.
Crossover Switch: Use the XOVER switch on the end panel of the amplifier to set the internal crossover to
OFF, LP or HP. When the switch is set to OFF, a full bandwidth signal will be amplified. Set the switch to HF if you
want the amplifier’s internal crossover to serve as a high-pass filter. Set the switch to LF if you want the amplifier’s
internal crossover to serve as a low-pass filter. Never change the crossover “OFF-LP-HP” switch setting with the
audio system on!
Input mode: Set to 4CH if you are running two sets of inputs (AMP1 and AMP2) to the
amplifier. Set to 2CH if you want to drive all channels from a single stereo input (AMP1).
Remote Bass-BXRC (not included): When the crossover on your BX amplifier is set to LP pass, you have the
ability to control the output level of the amplifier remotely. To mount the BXRC remote bass level control, simply
screw the housing to the chosen location. Run the cable from the controller to the “Remote Bass” jack on the
amplifier chassis.
Note: When the crossover is set to LP, the BXRC only controls the AMP1 channel.
BX AMPLIFIERS
5
BXRC* REMOTE BASS INSTALLATION
* BXRC not included
mount the housing
phone cable
TROUBLESHOOTING
If your amplifier does not appear to be working, check the obvious things first such as blown fuses, poor or
incorrect wiring connections, incorrect setting of crossover switch and gain controls, etc. There is a green
POWER LED and a red PROTECTION LED on the end panel of your KICKER BX series amplifier. When the
green LED is lit, this indicates the amplifier is turned on and the amplifier is functioning properly. When the red
LED is lit, this indicates the amplifier is running in protection mode and a problem has occurred.
GREEN LED Light off, no output? With a Volt Ohm Meter (VOM) check the following: Œ+12 volt power
terminal (should read +12V to +16V) Remote turn-on terminal (should read +12V to +16V) ŽCheck for
reversed power and ground connections. Ground terminal, for proper conductivity. Check for blown fuses.
GREEN LED Light on, no output? Check the following: ŒRCA connections Test speaker outputs with a
“known” good speaker. ŽSubstitute source unit with a “known” good source unit. Check for a signal in the
RCA cable feeding the amplifier with the VOM meter set to measure “AC” voltage.
Protection LED on with loud music? The red LED indicates low battery voltage. Check all the connections
in your vehicle’s charging system. It may be necessary to replace or charge your vehicle’s battery or replace your
vehicle’s alternator.
Protection LED on, no output? ŒAmplifier is very hot = thermal protection is engaged. Test for proper
impedance at the speaker terminals with a VOM meter (see the diagrams in this manual for minimum
recommended impedance and multiple speaker wiring suggestions). Also check for adequate airflow around
the amplifier. Amplifier shuts down only while vehicle is running = voltage protection circuitry is engaged.
Voltage to the amplifier is not within the 10–16 volt operating range. Have the vehicle’s charging and electrical
system inspected. ŽAmplifier will only play at low volume levels = short circuit protection is engaged. Check
for speaker wires shorted to each other or to the vehicle chassis. Check for damaged speakers or speaker(s)
operating below the minimum recommended impedance.
No output from one channel? ŒCheck the balance control on source unit Check the RCA (or speaker
input) and speaker output connections for the channel ŽSwap the RCA (or speaker input) cable from left to
right. If the problem changes sides then you have a bad RCA (or speaker input) cable or source unit problem.
Swap the speaker output wire from left to right. If the problem changes sides then you have a bad speaker
cable, passive crossover network and/or speaker.
6
BX AMPLIFIERS
Alternator noise-whining sound with engine’s RPM? ŒCheck for damaged RCA (or speaker input) cable
Check the routing of RCA (or speaker input) cable ŽCheck the source unit for proper grounding Check
the gain settings and turn them down if they are set too high.
Poor stereo image or reduced bass response? Check system phasing by turning the balance control from
left to right. If there is more bass output when turned to either side, then check your speaker wiring, passive
crossover networks and speaker terminals for proper positive and negative connections. Reverse a speaker
connection from positive to negative on the stereo/subwoofer channel(s); if the bass improves, the speaker was
out of phase.
Ground Noise? KICKER amplifiers are engineered to be fully compatible with all manufacturers’ head units.
Some head units may require additional grounding to prevent noise from entering the audio signal. If you are
experiencing this problem with your head unit, in most cases running a ground wire from the RCA outputs on the
head unit to the chassis will remedy this issue.
Please Note: Modern high performance speakers have a lower DC Resistance than what used to be available.
The KICKER Coaxial and Component speakers are rated at four ohms (some DC Resistances may be as low
as 3 ohms) and work with any amplifier designed to operate at a four ohm load. If you want to use two KICKER
Coaxial or Component speakers on a single channel of your amplifier, wire the speakers in series. This will
improve the sound quality, lower the total harmonic distortion and lessen the thermal load at the amplifier. This
may prevent an amplifier from shutting down due to over-current protection circuitry.
CAUTION: When jump starting the vehicle, be sure that connections made with jumper cables are correct.
Improper connections can result in blown amplifier fuses as well as the failure of other critical systems in the
vehicle.
If you have more questions about the installation or operation of your new KICKER product, see the Authorized
KICKER Dealer where you made your purchase or contact the domestic distributor in your country.
BX AMPLIFIERS
7
VERSTÄRKER BX.4 SERIE Benutzerhandbuch
MODEL: BX360.4 / BX500.4
Autorisierter KICKER-Händler:
Kaufdatum:
Verstärker-Modellnummer:
Verstärker-Seriennummer:
TECHNISCHE DATEN
Modell:
BX360.4
BX500.4
RMS-Leistung, alle Kanäle betrieben
@ 14.4V, 4Ω stereo, ≤ 1% Gesamtklirrfaktor
@ 14.4V, 2Ω stereo, ≤ 1% Gesamtklirrfaktor
@ 14.4V, 4Ω mono, ≤ 1% Gesamtklirrfaktor
60W x 4
90W x 4
180W x 2
80W x 4
125W x 4
250W x 2
Länge
335mm
370mm
Für alle Modelle gültige Werte:
8
Höhe
54mm
Breite
220mm
Frequenzgang ± 1dB
5Hz–60000Hz
Rauschabstand
>95dB, A-bewertet, re: Nennleistung
Eingangsempfindlichkeit
Lowlevel:
200mV–4V
Highlevel:
500mV–10V
Mögliche Weichenkonfiguration
OFF (bypass) - HP, LP einstellbar | 50–200Hz, 12dB/oktave
Bass-Boost
Einstellbar | 0–12dB @ 40Hz
BX AMPLIFIERS
h
INSTALLATION
Befestigung: Wählen Sie für die Installation des KICKER-Verstärkers einen geeigneten Einbauort. Vergewissern
Sie sich, dass keine Kabel, Leitungen und andere Komponenten des Fahrzeugs beim Bohren beschädigt
werden. Vergewissern Sie sich, dass der Verstärker am Montageort genügend Kühlung erhält. Montieren Sie
das Gerät nicht in zu kleine, abgeschlossene Gehäuse ohne Luftzirkulation, in die Nähe von wärmeabstrahlende
Teilen oder elektronischen Steuerungen des Fahrzeuges. Montieren Sie den Verstärker auf keinen Fall auf ein
Bassgehäuse oder andere vibrierende Teile, dadurch können sich die Bauteile im Verstärkerinneren losvibrieren
und den Verstärker ernsthaft beschädigen.Bohren Sie mit einem 3-mm-Bohrer vier Löcher und verwenden Sie
die beiliegenden Schrauben zur Befestigung des Verstärkers.
Anschluss: Trennen Sie den Masse-Anschluss der Fahrzeugbatterie, um einen Kurzschluss zu vermeiden.
Schließen Sie dann das Massekabel an den Verstärker an. Verbinden Sie die GND-Klemme des Verstärkers mit
einem geeigneten Massepunkt am Fahrzeugchassis. Das Massekabel sollte möglichst kurz sein und an einem
blanken, metallischen Punkt des Fahrzeugchassis angebracht werden. Achten Sie darauf, dass dieser Punkt eine
sichere elektrische Verbindung zum Minuspol der Fahrzeugbatterie hat. Der Querschnitt sollte dabei genauso
groß wie bei der Plusleitung gewählt werden. Wir empfehlen, ein weiteres Massekabel mit größerem Querschnitt
zwischen dem negativen Pol der Autobatterie und der Fahrzeugkarosserie zu ergänzen.
Der BX-Verstärker hat zwei EingangsSektionen: Die RCA-Eingänge können
das Lowlevel-Signal vom Autoradio
verarbeiten. Die Hochpegel-Eingänge (HI
LEVEL INPUTS) dienen zum Anschluss
der Lautsprecherkabel des Steuergeräts,
falls Ihr Steuergerät nicht über
Vorverstärker-Ausgänge (RCA-Ausgänge)
verfügt. Achten Sie beim Verlegen dieser
Audiokabel darauf, dass sie WerksKabelbäume und andere Stromkabel
möglichst nicht berühren. Wenn Sie die
Kabel überkreuzen müssen, tun Sie dies
möglichst in einem 90-Grad-Winkel.
AMP 2
AMP 1
ACHTUNG: Benutzen Sie die RCA-Eingänge und die HI LEVEL INPUTS niemals gleichzeitig.
Schließen Sie die Lautsprecherkabel Ihres Fahrzeugs entsprechend der Abbildung an den mitgeliferten HI-INPUTStecker an. Das Massekabel (schwarz) muss an die Masse der Fahrzeugkarosserie angeschlossen werden.
Stecken Sie dann den Stecker in die HI LEVEL INPUT Buchse.
≤
30cm
≤
60cm
externe Sicherung
BX360.4 50 A
BX500.4 60 A
Remote-Leitung
vom Steuergerät
12V
Batterie
Masse
Installieren Sie in maximal 30 cm Entfernung von der Batterie eine Sicherung in Reihe mit dem Stromkabel zum
Verstärker. Wenn Sie je den Verstärker nach der Installation aus dem Fahrzeug ausbauen müssen, sollte die
Masseleitung als letzte vom Verstärker getrennt werden, genau in der umgekehrten Reihenfolge wie bei der
Installation.
BX AMPLIFIERS
9
VIERKANALBETRIEB
Mindestimpedanz von 2 Ohm pro Kanal
Signaleingang
Signaleingang
BRÜCKENBETRIEB (MONO)
Mindestimpedanz von 4 Ohm
Signaleingang
Tieftöner 2
Tieftöner 1
+ AMP1 L
– AMP2 R
– AMP1 R
+ AMP2 L
GLEICHZEITIGER STEREO- UND MONO-BETRIEB (SAMS)
Mindestimpedanz von 4 Ohm (Mono) bzw. 2 Ohm pro Kanal (Stereo) bei gleichzeitigem Betrieb
Signaleingang
Signaleingang
Tieftöner
– AMP2 R
+ AMP2 L
10
BX AMPLIFIERS
BETRIEB
Eingangspegel: Die RCA-Eingänge an KICKER BX-Verstärkern können nur Niedrigpegelsignale vom Autoradio
empfangen. Wenn nur ein Hochpegelsignal vom Autoradio verfügbar ist, verwenden Sie den HI LEVEL INPUT
(Hochpegeleingang) am Verstärker. Weitere Hinweise finden Sie im Abschnitt „Anschluss“ auf Seite 9.
Xover-Schalter: Verwenden Sie den XOVER-Schalter, um die interne Frequenzweiche des jeweiligen
Kanalpaars (AMP1 oder AMP2) auf OFF, LP oder HP einzustellen. Wenn der Schalter auf OFF steht, wird ein
Signal mit voller Bandbreite verstärkt. Stellen Sie den Schalter auf HP, wenn Sie die interne Frequenzweiche
des Verstärkers als Hochpassfilter verwenden wollen. Stellen Sie den Schalter auf LP, wenn Sie die interne
Frequenzweiche des Verstärkers als Tiefpassfilter verwenden wollen. Ändern Sie nie die Einstellung des „OFF-LPHP“-Schalters, während das System eingeschaltet ist!
Gain-Regler: Der Eingangsverstärkungsregler ist kein Lautstärkeregler. Er passt den Ausgang des Autoradios
an den Eingangspegel am Verstärker an. Stellen Sie das Autoradio auf etwa 3/4 der Lautstärke ein (wenn es also
bis 30 geht, wählen Sie 25). Drehen Sie dann langsam den Verstärkungsregler am Verstärker (im Uhrzeigersinn),
bis Sie eine hörbare Verzerrung feststellen. Drehen Sie ihn dann wieder etwas zurück.
Bass-Boost-Regler: Der variable Bass-Boost-Regler ermöglicht eine Bassanhebung von 0 – 12 dB
bei 40 Hz. Die Einstellung dieses Reglers ist subjektiv. Wenn Sie ihn höher einstellen, müssen Sie den
Eingangsverstärkungsregler eventuell nochmals anpassen, um ein Clipping zu vermeiden.
LP Freq/HP Freq-Regler: Die variablen Frequenzweichen ermöglichen Ihnen, die Trenn-Frequenz zwischen 50
und 200 Hz einzustellen. Die Einstellung für beide Regler sind subjektiv, aber 80 Hz ist ein guter Ausgangspunkt.
Input Mode-Schalter: Stellen Sie den Eingangswahlschalter auf 4CH wenn Sie alle 4 RCA-Eingänge (AMP1
und AMP2) benutzen möchten. Wählen Sie die Schalterstellung 2CH wenn Sie nur 2 RCA-Eingänge benutzen
möchten (AMP1).
Basspegel-Fernbedienung-BXRC (nicht inbegriffen). Mit der Basspegel-Fernbedienung können Sie
den Ausgangspegel des BX-Verstärkers im LP-Betrieb per Fernbedienung kontrollieren. Um die BasspegelFernbedienung zu befestigen, schrauben Sie einfach das Gehäuse am gewünschten Installationsort fest.
Stecken Sie das Kabel von der Fernbedienung in die „Remote Bass“-Buchse am Verstärkergehäuse.
Hinweis: Im LP-Modus funktioniert die BXRC Fernbedienung nur am Kanalpaar AMP1.
BX AMPLIFIERS
11
BXRC* BASSPEGEL-FERNBEDIENUNG INSTALLATION
* BXRC ist nicht inbegriffen
Gehäuse befestigen
Telefonkabel
PROBLEMBEHEBUNG
Wenn der Verstärker nicht zu funktionieren scheint, sollten Sie zuerst offensichtliche Faktoren prüfen, wie
durchgebrannte Sicherungen, schlechte oder fehlerhafte Verkabelung, inkorrekte Einstellung des XOVERSchalters und der Verstärkungsregler etc. Am Gerät befindet sich eine grüne LED (POWER) sowie eine rote
PROTECT-LED. Die grüne LED zeigt, dass der Verstärker eingeschaltet ist und richtig funktioniert. Die rote
PROTECT-LED zeigt, dass am Verstärker eine Fehlfunktion anliegt und die Schutzschaltung aktiviert ist.
GRÜNE LED aus, kein Ton? Testen Sie mit einem Multimeter Folgendes: Œ+12 Volt am Stromanschluss
(Wert sollte +12V bis +16V sein) Remote-Leitung (Wert sollte +12V bis +16V sein) ŽPrüfen, ob
Anschlüsse falsch gepolt sind. Masseanschluss, auf korrekte Leitfähigkeit prüfen Prüfen, ob Sicherungen
durchgebrannt sind.
GRÜNE LED an, kein Ton? Prüfen Sie Folgendes: ŒRCA-Anschlüsse Lautsprecheranschlüsse
mit „gutem“ Lautsprecher testen. ŽAutoradio durch ein „gutes“ Autoradio ersetzen. Prüfen Sie mit dem
Multimeter, das auf Wechselspannung eingestellt ist, die RCA-Zuleitung des Verstärkers auf ein Signal.
PROTECT-LED an, bei lauter Musik? Die rote LED zeigt eine niedrige Batteriespannung an. Prüfen Sie alle
Verbindungen im Ladesystem Ihres Fahrzeugs. Sie müssen eventuell die Fahrzeugbatterie aufladen oder ersetzen
oder die Lichtmaschine auswechseln.
PROTECT-LED an, kein Ton? ŒDer Verstärker ist sehr heiß = Der Überhitzungsschutz ist aktiviert. Testen
Sie den Widerstand an den Lautsprecheranschlüssen mit einem Multimeter. Ein Abschalten bei Unterschreiten
der Mindestimpedanz ist normal. Prüfen Sie auch, ob der Verstärker ausreichende Lüftung hat. Der Verstärker
schaltet sich nur während der Fahrt aus = Der Spannungsschutz ist aktiviert. Die Spannung am Verstärker
liegt außerhalb des Betriebsbereichs von 10–16 Volt. Lassen Sie das Lade- und Elektriksystem des Fahrzeugs
inspizieren. ŽDer Verstärker erzeugt nur geringe Lautstärke = Die Kurzschluss-Schutzschaltung ist aktiviert.
Prüfen Sie, ob Lautsprecherkabel miteinander oder mit der Karosserie Kurzschlüsse erzeugen. Prüfen Sie, ob
beschädigte oder unterhalb der Mindestimpedanz funktionierende Lautsprecher vorliegen.
Keine Ausgabe aus einem Kanal? ŒPrüfen Sie den Balanceregler am Autoradio. Prüfen Sie die
RCA- oder Lautsprechereingangskabel und -ausgänge für den Kanal. ŽWechseln Sie das RCA- oder
Lautsprechereingangskabel zwischen links und rechts. Wenn das Problem auf der anderen Seite erscheint, liegt
ein defektes RCA- oder Lautsprechereingangskabel oder ein Problem beim Autoradio vor. Wechseln Sie das
Lautsprecherausgangskabel von links nach rechts. Wenn das Problem auf der anderen Seite erscheint, liegt ein
defektes Lautsprecherkabel, eine defekte Frequenzweiche und/oder ein defekter Lautsprecher vor.
12
BX AMPLIFIERS
Lichtmaschine erzeugt bei steigender Motordrehzahl heulendes Geräusch? ŒPrüfen Sie, ob das
RCA- oder Lautsprechereingangskabel defekt ist. Prüfen Sie den Verlauf des RCA- oder
Lautsprechereingangskabels. ŽPrüfen Sie, ob das Autoradio richtig geerdet ist. Prüfen Sie die
Verstärkungseinstellungen und reduzieren Sie diese ggf. Prüfen Sie die RCA-Masse des Autoradios.
Schlechter Stereoklang oder verringerte Basswiedergabe? Prüfen Sie die Phase des Systems, indem
Sie den Balanceregler von links nach rechts drehen. Wenn es auf einer Seite mehr Basswiedergabe gibt, prüfen
Sie, ob die Lautsprecherkabel, Frequenzweiche und Lautsprecheranschlüsse richtig an die positiven bzw.
negativen Terminals angeschlossen sind.
Wechseln Sie einen Lautsprecheranschluss an den Stereo-/Subwooferkanälen von Positiv zu Negativ; wenn der
Bass nun besser klingt, war der Lautsprecher phasenverschoben.
Störung durch Erdung? KICKER-Verstärker sind mit den Autoradios aller Hersteller kompatibel. Manche
Autoradios erfordern eventuell weitere Erdung, um Störungen am Audiosignal zu verhindern.
Wenn Sie Probleme mit dem Autoradio haben, reicht es meist, ein Massekabel von den RCA-Ausgängen am
Autoradio zur Karosserie zu verlegen.
Hinweis: Moderne Hochleistungslautsprecher haben einen geringeren Gleichstrom-Widerstand, als dies
früher der Fall war. Die KICKER Koaxial- und Komponentenlautsprecher haben eine Impedanz von 4 Ohm
(manche Gleichspannungs-Widerstände können auch nur 3 Ohm betragen) und können mit jedem Verstärker
zusammenarbeiten, der auf 4 Ohm ausgelegt ist.
Wenn Sie zwei Koaxial- oder Komponentenlautsprecher an einem Kanal Ihres Verstärkers anschließen möchten,
schalten Sie diese in Reihe. Dies verbessert die Tonqualität, verringert den Klirrfaktor und verringert die
Wärmebelastung des Verstärkers. Dies kann verhindern, dass sich der Verstärker aufgrund einer Überlastung
ausschaltet.
ACHTUNG: Wenn Sie das Auto mit Starthilfekabel starten, müssen Sie sicherstellen, dass die Kabel korrekt
angeschlossen sind. Falsche Anschlüsse können zu einem Durchbrennen der Verstärkersicherung und einem
Ausfall anderer wichtiger Systeme im Fahrzeug führen.
Wenn Sie weitere Fragen zur Installation oder zum Betrieb Ihres neuen KICKER-Produkts haben, setzen Sie sich
bitte mit Ihrem autorisierten KICKER-Fachhändler in Verbindung. Falls Sie weitere Unterstützung zum Produkt
benötigen, wenden Sie sich bitte an die Audio Design GmbH Support Hotline (KICKER Vertrieb Deutschland)
während der üblichen Geschäftszeiten: Tel. +49(0)7253 - 9465-92
BX AMPLIFIERS
13
INTERNATIONAL WARRANTY
Contact your International KICKER dealer or distributor concerning specific procedures for your country’s
warranty policies.
WARNING: KICKER products are capable of producing sound levels that can permanently damage your
hearing! Turning up a system to a level that has audible distortion is more damaging to your ears than
listening to an undistorted system at the same volume level. The threshold of pain is always an indicator
that the sound level is too loud and may permanently damage your hearing. Please use common sense
when controlling volume.
GARANTÍA INTERNACIONAL Versión Español
Comuníquese con su concesionario o distribuidor KICKER internacional para obtener infor ación sobre
procedimientos específicos relacionados con las normas de garantía de su país.
ADVERTENCIA: Los excitadores KICKER son capaces de producir niveles de sonido que pueden dañar
permanentemente el oído. Subir el volumen del sistema hasta un nivel que produzca distorsión es más
dañino para el oído que escuchar un sistema sin distorsión al mismo volumen. El dolor es siempre una
indicación de que el sonido es muy fuerte y que puede dañar permanentemente el oído. Sea precavido
cuando controle el volumen.
INTERNATIONALE GARANTIE Deutsche Version
Nehmen Sie mit Ihren internationalen KICKER-Fachhändler oder Vertrieb Kontakt auf, um Details über die
Garantieleistungen in Ihrem Land zu erfahren.
WARNUNG: KICKER-Produkte können einen Schallpegel erzeugen, der zu permanenten Gehörschäden
führen kann! Wenn Sie ein System auf einen Pegel stellen, der hörbare Verzerrungen erzeugt,
schadet das Ihren Ohren mehr, als ein nicht verzerrtes System auf dem gleichen Lautstärkepegel. Die
Schmerzschwelle ist immer eine Anzeige dafür, dass der Schallpegel zu laut ist und zu permanenten
Gehörschäden führen kann. Seien Sie bei der Lautstärkeeinstellung bitte vernünftig!
GARANTIE INTERNATIONALE Version Française
Pour connaître les procédures propres à la politique de garantie de votre pays, contactez votre revendeur
ou distributeur International KICKER.
AVERTISSEMENT: Les haut-parleurs KICKER ont la capacité de produire des niveaux sonores pouvant
endommager l’ouïe de façon irréversible ! L’augmentation du volume d’un système jusqu’à un niveau
présentant une distorsion audible endommage davantage l’ouïe que l’écoute d’un système sans
distorsion au même volume. Le seuil de la douleur est toujours le signe que le niveau sonore est trop
élevé et risque d’endommager l’ouïe de façon irréversible. Réglez le volume en faisant prevue de bon
sens!
14
BX AMPLIFIERS
BX AMPLIFIERS
15
Distribution: Audio Design GmbH
Am Breilingsweg 3, D-76709 Kronau
Tel. +49(0)7253-9465-0, Fax +49(0)7253-9465-10
www.audiodesign.de/kicker
©2010, All Rights Reserved , Printed in China
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising