GAMMA instabus IP Viewer N151 5WG1 151-1AB01 Bedien

GAMMA instabus IP Viewer N151 5WG1 151-1AB01 Bedien
D
GAMMA instabus
IP Viewer N151
5WG1 151-1AB01
Bedien- und Montageanleitung
Operating and Mounting Instructions
Stand: Dezember 2009
Issued: December 2009
Produkt- und Funktionsbeschreibung
Product- and Applications Description
Der IP Viewer N151 ist ein Reiheneinbaugerät zur Montage auf
DIN Hutschienen.
Er bietet folgende Funktionen:
• In diesem Gerät ist ein Webserver zur Bedienung und Beobachtung von KNX Systemen integriert.
• Über einen Standard Browser können bis zu 5 Bedienseiten
angezeigt werden. Auf diesen werden 40 Funktionen zur
Verfügung gestellt.
• Über eine WEB-Konfigurationsseite kann die Darstellung
mehrsprachig modifiziert werden.
• Es bietet eine Schnittstelle zu KNX Installationen über Datennetzwerke unter Nutzung des Internetprotokolls (IP).
Zugleich bietet dieses Gerät die Kommunikation von KNX
Geräten mit PC`s oder anderen Datenverarbeitungsgeräten
(EIBnet/IP Tunneling).
• Die Kommunikation mit einer Visualisierungssoftware über
IP Netzwerk (Objektserververbindung) ist möglich.
Die Parametrierung des Gerätes wird in der Grundparametrierung mittels ETS durchgeführt. Es werden die Datentypen der
40 zur Verfügung gestellten Funktionen definiert und grundsätzliche Angaben zum Gerät gemacht. Folgende Funktionstypen stehen zur Auswahl:
• Keine Funktion
• Schalten mit Rückmeldung
• Schalten ohne Rückmeldung
• Rückmeldung
• Präsenz
• Dimmen
• Jalousie/Lamelle
• 1 Byte relativ (0…100%)
• 1 Byte Wert (0…255)
• 2 Byte Fließkomma Wert (EIS 5 / DPT 9.xxx)
• 4 Byte Fließkomma Wert (EIS 9 / DPT 14.xxx)
• 2 Byte Zähler (EIS 10 / DPT 7.001)
• 4 Byte Zähler (EIS 11 / DPT 12.001)
• Szene abrufen/speichern 1 Bit
• Szene abrufen/speichern 8 Bit
Die 40 zur Verfügung gestellten Funktionen stellen zur Verbindung mit den Gruppenadressen bis zu 80 Kommunikationsobjekte zur Verfügung.
Folgende Grundeinstellungen zum Gerät können gemacht werden:
• Die IP Adresse des Gerätes wird per ETS Konfiguration
oder automatisch von einem DHCP Dienst im IP Netzwerk
zugewiesen. Die Zuweisung der IP Adresse durch einen
DHCP Dienst erlaubt Änderungen der IP Adresse ohne Konfiguration des Gerätes mit der ETS.
• Bei Parametrierung des Gerätes mit einer festen IP-Adresse
und Subnet Maske kann zusätzlich ein Standard Gateway
oder Router definiert werden. Dieses bietet die Möglichkeit
Teilnehmer im Internet oder in einem anderen Netzwerk zu
erreichen.
Bei Fragen zur Einstellung der Parameter IP Adresse des Gerätes und Subnetzmaske, sowie zu DHCP sollte der lokale
Netzwerkadministrator hinzugezogen werden.
• Zum Zugriffsschutz der Webseiten kann zusätzlich ein User
Name und ein Passwort vergeben werden.
• Über einen Parameter kann eingestellt werden, ob die benutzerdefinierten Einstellungen, die direkt über die WEBKonfigurationsseite vorgenommen werden können, beim
ETS Download initialisiert oder beibehalten werden sollen.
• Über einen weiteren Parameter kann eine Leseanforderung
eingestellt werden. Damit wird eine Aktualisierung der Objektwerte nach einem Neustart gesendet.
Alle weiteren Layout- und Designeinstellungen werden über eine WEB-Konfigurationsseite komfortabel und mehrsprachig direkt am Gerät eingestellt.
Für die Darstellung der WEB-Konfigurationsseite und der Anzeige- und Bedienseiten ist ein javascriptfähiger Webbrowser (optimiert für PC-Basis x86, Internet Explorer Ver. 6.0 [Win2000]/
7.0 [WinXP]/ 8.0 oder Firefox Ver. 3.0.14 [Win2000]/ 3.5.2
[WinXP] erforderlich.
Weitere folgende Browser wurden erfolgreich getestet: Safari
4.0.2 (x86), Nokia 5800, Google G1, Iphone (Mobile Browser).
The N151 IP Viewer is a DIN rail mounted device.
Hinweis:
Bei der Nutzung anderer Webbrowser oder anderer Versionen
(Safari, Opera, Internet Explorer mobile, Firefox light, Netscape
etc.) kann es zu Fehlern in der Bedienung und Darstellung der
Webseiten kommen bzw. ist die Funktion nicht gewährleistet.
A5E01251112 B
DS03
GB
It provides the following functions:
• This device incorporates a web server for operating and
monitoring KNX systems
• It can display up to 5 operating pages via a standard
browser. On this are provided to 40 functions.
• A web configuration page allows you to edit the display in a
number of languages.
• It provides an interface to KNX installations via data networks using the Internet protocol (IP). At the same time, this
device provides communication from KNX devices with PCs
ot other data processing equipment (EIBnet/IP Tunneling).
• Communication with a visualization software over an IP
network (object server connection) is possible.
The settings for the device will be programmed by ETS into the
default settings. The data types of the 40 functions provided
will be defined and basic information for the device supplied.
The following function types are available:
• Not function
• Switching with feedback
• Switching without feedback
• Feedback
• Presence
• Dimming
• Shutter/Slat
• 1 byte relative (0…100%)
• 1 byte value (0…255)
• 2 bytes floating point (EIS 5 / DPT 9.xxx)
• 4 bytes floating point (EIS 9 / DPT 14.xxx)
• 2 bytes counter (EIS 10 / 7.001)
• 4 bytes counter (EIS 11 / 12.001)
• Call call/program scene 1 bit
• Call call/program scene 8 bit
The 40 functions provided supply up to 80 communication objects for connecting to group addresses.
The following default settings for the device can be used:
• The device's IP address is allocated by ETS Configuration
or automatically by a DHCP service in the IP network.
Allocating the IP address through a
DHCP service allows IP address changes without
configuration of the device with ETS.
• When setting the device with a fixed IP address and subnet
mask, you can also define a standard gateway or router. This
provides an option to contact subscribers in the Internet or
in another network.
In queries related to setting the device's IP address and subnetwork mask parameters, not only DHCP but also the local
system administrator should be added.
• A user name and a password can also be allocated for access
protection.
• A parameter can be set to determine whether the userdefined settings, which can be made directly via the web
configuration page, are to be initialised or retained in the
ETS download.
• You use a further parameter to set a read criterion. This is
used to send an update to the object values after a restart.
All other layout and design settings are set conveniently and in
a number of languages directly at the device.
For the display of the web configuration page and the displayand operating pages, a javascript enabled web browser (optimized for x86 based PC, Internet Explorer ver. 6.0 [Win2000]/
7.0 [WinXP]/ 8.0 or Firefox release 3.0.14 [Win2000]/3.5.2
[WinXP] is necessary.
The following additional browsers were tested successfully:
Safari 4.0.2 (x86), Nokia 5800, Google G1, Iphone (Mobile
Browser).
Notice:
When using other web browsers or other releases (Safari, Opera, Internet Explorer mobile, Firefox light, Netscape) operation
and display of the web pages may not work properly respectively the function is not ensured.
Weitere Informationen
Additional Information
http://www.siemens.de/gamma
http://www.siemens.com/gamma
Technische Daten
Technical Specifications
Spannungsversorgung
• Busspannung: erfolgt über die EIB Buslinie
• Betriebsspannung:
aus externer Sicherheitskleinspannung AC/DC 24V nominal,
zulässiger Eingangsspannungsbereich:
AC/DC 12 ... 30 V
• Empfohlene Spannungsversorgungen:
– unverdrosselte Spannung aus EIB Spannungsversorgungen
N123 (120 V AC Betriebsspannung) und N125/21
– Klingeltransformator 4AC3 108, AC 230V / AC 2x12 V (pri
mär / sekundär), 2x0,33A, 2TE breit
– Klingeltransformator 4AC3 116, AC 230V / AC 2x12 V (pri
mär / sekundär), 2x0,67A, 2TE breit
– Klingeltransformator 4AC3 140, AC 230V / AC 2x12 V (pri
mär / sekundär), 2x1,67A, 3TE breit
Power supply
• Bus voltage: via EIB bus line
• Operating voltage
from an external SELV power supply AC/DC 24 V nominal,
permissible input voltage range:
AC/DC 12 ... 30 V
• Recommended power supplies:
– before choke voltage from N123 (120 V AC operating volt
age) and N125/21 EIB power supplies
– door bell transformer 4AC3 108, AC 230V / AC 2x12 V (pri
mary/ secondary), 2x0, 33A, width 2SU
– door bell transformer 4AC3 116, AC 230V / AC 2x12 V (pri
mary/ secondary), 2x0, 67A, width 2SU
– door bell transformer 4AC3 140, AC 230V / AC 2x12 V (pri
mary/secondary), 2x1, 67A, width 3SU
Seite 1 von 2
Page 1 of 2
Anschlüsse
• Buslinie: Busklemme (schwarz-rot), schraubenlos
0,6...0,8mm Ø eindrähtig
Abisolierlänge 5mm
• Ethernet 10BaseT / IP Netzwerk: RJ45 Buchse
• Spannungsversorgung:
Busklemme (gelb-weiss), schraubenlos
0,6...0,8mm Ø eindrähtig
Abisolierlänge 5mm
Connections
• Bus line: screwless bus terminal (black-red),
0.6...0.8mm Ø, single core
remove approx. 5 mm of isolation
• Ethernet 10BaseT / IP network: RJ45 socket
• Power supply:
screwless extra low voltage terminal (yellow-white),
0.6...0.8mm Ø, single core
remove approx. 5 mm of isolation
Mechanische Daten
• Abmessungen: Reiheneinbaugerät,
Breite 4 TE (1 TE = 18 mm), Höhe 55 mm
• Brandlast: ca. 3.300 kJ +/- 10%
• Gewicht: 150 g
Mechanical specifications
• Dimensions: DIN-rail mounted device,
Width 4SU (1 SU = 18 mm), height 55 mm
• Fire load: approx. 3.300 kJ kJ ± 10 %
• Weight: approx. 150 g
Elektrische Sicherheit
• Schutzart (nach EN 60529): IP 20
Electrical safety
• Protection class (to EN 60529): IP 20
Umweltbedingungen
• Klimabeständigkeit: EN 50090-2-2
• Umgebungstemperatur im Betrieb: 0 ... + 45 °C
• Lagertemperatur: - 25 ... + 70 °C
• rel. Feuchte (nicht kondensierend): 5 % bis 93 %
Environmental specifications
• Climatic conditions: EN 50090-2-2
• Ambient temperature in operation: 0 ... + 45 °C
• Storage temperature: - 25 ... + 70 °C
• Relative humidity (non-condensing): 5% to 93%
Lage- und Funktion der Anzeige- und Bedienelemente
Location and Function of the Display and Operating Elements
A1 AC/DC 24 V Busklemme (gelb-weiß)
A2 EIB Busklemme (schwarz-weiß)
A3 Ethernet RJ45 Stecker
A4 EIB Programmier-LED
A5 EIB Lerntaste
A6 Ethernet Link LED
A7 Ethernet Activity LED
Die Geräteanschlüsse, sowie die bei der EIB-Inbetriebnahme
benötigten Elemente Lerntaste und Programmier-LED sind in
dem Verteiler nur bei entfernter Abdeckung zugänglich.
AC/DC 24V bus connector terminal (yellow-white)
EIB bus connector terminal (black-red)l
Ethernet RJ45 socket
EIB programming LED
EIB learning button
Ethernet link LED
Ethernet activity LED
The device connections and the elements needed for EIB commissioning - learning button and programming LED - are accessible in the distribution board only when the lid is removed.
Montage und Verdrahtung
Mounting and Wiring
Allgemeine Beschreibung
Das Reiheneinbaugerät kann in Niederspannungsverteilern
(Auf-putz oder Unterputz) und überall dort eingesetzt werden,
wo Hutschienen nach EN 60715-TH35-7,5 vorhanden sind.
Die Verbindung mit der Buslinie erfolgt über eine Busklemme.
Zur Verbindung mit dem Ethernet-IP Datennetzwerk verfügt das
Gerät über eine RJ45 Buchse.
General description
The N-system DIN-rail device can be installed in distribution
boards, surface or flush mounted, or on any DIN rail complying
with EN 60715-TH35-7,5.
The connection to the bus line is established via the bus connector terminal (red-black) on the top side.
The RJ45 socket on the device front side provides the connection to the Ethernet-IP data network.
Montage
− Schnappen Sie den IP Viewer N151 auf die Hutschiene auf.
− Verbinden Sie die Hilfsspannung AC/DC 24V mit der gelbweißen Busklemme (A1).
− Verbinden Sie die Busleitung mit der schwarz-roten Busklemme (A2).
− Stecken Sie ein Ethernet Patchkabel mit RJ45 Stecker in die
RJ45 Buchse (A3), um das Gerät mit dem LAN / Intranet zu
verbinden.
Es besteht eine Verbindung zu einem Netzwerk, wenn die
gelbe LED mit der Kennzeichnung LK (A6) dauernd leuchtet.
Wenn die LED LA (A7) aufleuchtet, werden Daten vom bzw.
zum Gerät gesendet.
Demontage
− Entfernen Sie zuerst das Ethernet Patchkabel aus der RJ45
Buchse (A3).
− Entfernen Sie die gelb-weiße Busklemme (A1) aus der Buchse.
− Entfernen Sie die schwarz-rote Busklemme (A2) aus der
Buchse.
− Lösen Sie den Schnapper und heben das Gerät von der Hutschiene.
V
A5E01251112B
DS03
A1
A2
A3
A4
A5
A6
A7
Mounting
− Snap the IP Viewer N151 on to the DIN rail.
− Connect the auxiliary power AC/DC 24V with the yellowwhite bus connector terminal (A1).
− Connect the bus line with the black-red bus connector terminal (A2).
− Plug an Ethernet patch cable with an RJ45 plug into the
RJ45 socket (A3) to connect the device with the LAN/Intranet.
A connection is established to the network when the yellow
LED marked LK (A6) is continuously lit. When the LED LA (A7)
flashes data is sent to or from the device.
−
Dismounting
− Unplug the Ethernet patch cable from the RJ45 socket (A3)
− Remove the yellow-white bus connector terminal (A1) from
its socket.
− Remove the black-red bus connector terminal (A2) from its
socket.
− Remove the device from the DIN rail
V
WARNUNG
WARNING
• Das Gerät darf nur von einer zugelassenen Elektrofachkraft
installiert und in Betrieb genommen werden.
• Freie Hutschienenbereiche mit eingelegter Datenschiene sind
mit der Abdeckung 5WG1 192-8AA01
abzudecken.
• Die geltenden Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften
sind zu beachten.
• Das Gerät darf nicht geöffnet werden.
• Bei der Planung und Errichtung von elektrischen Anlagen
sind die einschlägigen Richtlinien, Vorschriften und Bestimmungen des jeweiligen Landes zu beachten.
• The device may only be mounted and commissioned by an
authorised electrician.
• Exposed sections of DIN rail with integrated data rails are to
be covered with the lid 5WG1 192-8AA01.
• The relevant safety and accident prevention rules are to be
obeyed.
• The device must not be opened.
• When planning and construction of electrical installations,
the relevant national guidelines, rules and regulations of the
country in question are to be obeyed.
Allgemeine Hinweise
General notes
• Die Bedienungsanleitung ist dem Kunden auszuhändigen.
• Ein defektes Gerät ist mit einem Rücklieferschein der zuständigen Vertriebsniederlassung an folgende Adresse zu
senden:
SIEMENS AG, Siemensstr. 10, D-93055 Regensburg
• Bei zusätzlichen Fragen zum Produkt wenden Sie sich bitte
an unseren Technical Support:
℡ +49 (0) 180 50 50-222
(0,14 €/Minute aus dem deutschen Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise möglich)
+49 (0) 180 50 50-223
E-Mail: [email protected]
www.siemens.de/automation/support-request
• The operating instructions must be handed over to the client.
• A faulty device shall be sent with a Return Good Note for
Service provided by the appropriate Siemens sales office to
the following address:
SIEMENS AG, Siemensstr. 10, D-93055 Regensburg
• If you have further questions concerning the product please
contact our technical support:
℡ +49 (0) 180 50 50-222
(0,14 €/min. from the German landline network, deviating
mobile communications prices are possible)
+49 (0) 180 50 50-223
E-Mail: [email protected]
www.siemens.com/automation/support-request
Seite 2 von 2
Page 2 of 2
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement