SRX-SL Headset User`s Guide

SRX-SL Headset User`s Guide

SRX-SL Headset

zur Verwendung mit Handheld-Geräten mit Android

TM

-Betriebssystem

Benutzerhandbuch

Haftungsausschluss

Honeywell International Inc. („HII“) behält sich das Recht vor, Spezifikationen und andere in diesem Dokument enthaltene

Informationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Der Leser sollte sich in jedem Fall bei HII erkundigen, ob Änderungen vorgenommen wurden. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen stellen keine Verpflichtung seitens HII dar.

HII übernimmt keine Haftung für in diesem Dokument enthaltene technische oder redaktionelle Fehler oder Auslassungen sowie beiläufige oder Folgeschäden, die sich im Zusammenhang mit der Bereitstellung, Ausführung oder Verwendung dieser

Materialien ergeben.

Dieses Dokument enthält firmeneigene Informationen, die urheberrechtlich geschützt sind. Alle Rechte vorbehalten.

Dieses Dokument darf ohne die vorherige schriftliche Genehmigung von HII weder gänzlich noch teilweise kopiert, vervielfältigt oder in eine andere Sprache übersetzt werden.

© 2016 Honeywell International Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Internetadresse: www.honeywellaidc.com

Marken

Apple, iPhone und Siri sind in den USA und anderen Ländern eingetragene Marken von Apple Inc.

IOS ist in den USA und anderen Ländern eine Marke oder eingetragene Marke von Cisco und wird im Rahmen einer Lizenz verwendet.

Android, Google und andere Zeichen sind Marken von Google. Inc.

Microsoft, Windows, Windows Mobile und das Windows-Logo sind in den USA und/oder anderen Ländern eingetragene

Marken oder Marken der Microsoft Corporation.

Die Marke Bluetooth und die Bluetooth-Logos sind Eigentum von Bluetooth SIG, Inc.

Andere in diesem Dokument erwähnte Produktnamen oder Zeichen können Marken oder eingetragene Marken anderer

Unternehmen sein und sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Patente

Patentinformationen finden Sie unter www.honeywellaidc.com/patents .

Kontakt zum Kunden-Support

Die Kontaktinformationen finden Sie unter Kunden-Support (siehe Seite 3-1).

Eingeschränkte Gewährleistung

Informationen finden Sie unter Eingeschränkte Gewährleistung (siehe Seite 3-2) oder

www.honeywellaidc.com

.

Produktwartung und -reparatur

Honeywell International Inc. stellt für alle seine Produkte über weltweite Service-Center Wartungsdienstleistungen zur

Verfügung.

Um im Rahmen der Gewährleistung oder außerhalb der Gewährleistung Wartungsdienstleistungen in Anspruch zu nehmen, senden Sie Ihr Produkt zusammen mit einer Kopie des mit Datum versehenen Kaufbelegs an Honeywell. Das Porto ist von

Ihnen als Absender zu zahlen.

Die Kontaktinformationen finden Sie unter Kunden-Support (siehe Seite 3-1).

Übermitteln von Feedback

Ihr Feedback ist für die kontinuierliche Verbesserung unserer Dokumentationen sehr wichtig. Feedback zu diesem

Benutzerhandbuch senden Sie bitte an die Honeywell-Abteilung für technische Kommunikation unter

[email protected]

.

Inhalt

Kapitel 1 - Einführung

Honeywell SRX-SL Wireless Headset .................................................................................1-1

Komponenten.......................................................................................................................1-2

Tasten ............................................................................................................................1-2

LED-Anzeigen und Töne................................................................................................1-3

SRX-SL – Technische Daten des Wireless Headsets .........................................................1-4

Technische Daten des Akkus.........................................................................................1-5

Unterstützte Bluetooth-Profile ..............................................................................................1-5

SRX-SL Kompatibilität .........................................................................................................1-5

Kapitel 2 - Verwendung des SRX-SL Headsets

Lieferumfang ........................................................................................................................2-1

Erstmalige Verwendung .......................................................................................................2-1

Laden des SRX-SL Headsets ..............................................................................................2-1

Ladefehler ......................................................................................................................2-2

Schnellladebetrieb..........................................................................................................2-2

Montage des SRX-SL Headsets ..........................................................................................2-2

Gemeinsame Nutzung des SRX-SL Headsets ..............................................................2-2

Koppeln des SRX-SL Headsets via Bluetooth .....................................................................2-2

Dolphin 75e/Dolphin CT50 mit Android 4.4 KitKat .........................................................2-3

Dolphin 75e/Dolphin CT50 mit Android 6.0 Marshmallow..............................................2-3

Erneute Verbindung zum letzten Gerät..........................................................................2-4

Koppeln des SRX-SL Headsets mittels Nahfeldkommunikation (NFC) ...............................2-4

Dolphin 75e/Dolphin CT50 mit Android 4.4 KitKat .........................................................2-4

Dolphin 75e/Dolphin CT50 mit Android 6.0 Marshmallow..............................................2-5

Pflege und Nutzung des SRX-SL Headsets ........................................................................2-5

Headset aufsetzen .........................................................................................................2-6

Anpassen des Headsets für optimalen Tragekomfort ....................................................2-6

Reinigung des Headsets ................................................................................................2-7

Reinigung von Kopfbügel- und Ohrpolster .....................................................................2-7

Austauschen der SRX-SL Ohrpolster ............................................................................2-7

Kapitel 3 - Kunden-Support

Technische Unterstützung ...................................................................................................3-1

Honeywell - Vocollect – Produktdokumentation...................................................................3-1

Honeywell - Vocollect – Service durch den Wiederverkäufer ..............................................3-1

Honeywell - Vocollect – Technischer Support .....................................................................3-1

Honeywell - Vocollect – Kundendienst.................................................................................3-1

Honeywell - Vocollect – Produktrücksendungen..................................................................3-2

Vertriebs- und allgemeine Anfragen ....................................................................................3-2

Eingeschränkte Gewährleistung ..........................................................................................3-2

Kapitel 4 - SRX-SL – Behördliche Informationen

SRX-SL – Wichtige Informationen .......................................................................................4-1

1

2

Sicherheit und Handhabung ................................................................................................ 4-1

Akkusicherheit ..................................................................................................................... 4-1

Warnung bezüglich Belastung durch hochfrequente Strahlung .......................................... 4-1

Funkgerät ............................................................................................................................ 4-1

Zertifizierung und Konformität ............................................................................................. 4-2

Prüfnachweise ..................................................................................................................... 4-2

FCC-Konformität.................................................................................................................. 4-2

Informationen zur Normerfüllung in Kanada........................................................................ 4-2

Informationen zur Normerfüllung in der Europäischen Gemeinschaft ................................. 4-3

Konformitätserklärung EU: .................................................................................................. 4-3

Europäische Gemeinschaft, Einschränkungen.................................................................... 4-4

Zulassungen für Bluetooth®-Funkgeräte............................................................................. 4-4

Umweltinformationen ........................................................................................................... 4-5

Konformitätserklärung: RoHS .............................................................................................. 4-5

Entsorgung und Recycling................................................................................................... 4-5

1

Einführung

Honeywell SRX-SL Wireless Headset

Das SRX-SL Headset ist mit einem Dolphin 75e mit

Android 6.0 abgebildet.

Das Honeywell SRX-SL Wireless Headset ist ein leichtes Funk-Headset für den Einsatz in Arbeitsbereichen ohne starke äußerliche Beanspruchung wie Einzelhandel, direkte Filialbelieferung, Transport und Logistik, staatliche Sicherheit oder Vor-Ort-Inspektionen.

Diese Bedienungsanleitung bezieht sich auf die Verwendung des SRX-SL Headsets mit einem Android-Gerät wie dem

Dolphin 75e oder dem Dolphin CT50. Auf diesen Geräten können die Betriebssysteme Android 4.4 KitKat oder Android 6.0

Marshmallow installiert sein. Das SRX-SL Headset kann auch mit anderen handelsüblichen Android-Geräten wie zum Beispiel einem Android-Telefon verwendet werden, wobei die Kopplungsanleitung von den in diesem Dokument dargelegten Beispielen geringfügig abweichen kann. Das Android-Gerät muss HFP 1.6 unterstützen.

Hinweis: Das Dolphin 75e und das Dolphin CT50 sind auch mit Windows-Betriebssystemen erhältlich. Diese Versionen werden im vorliegenden Dokument nicht behandelt.

Außerdem ist das SRX-SL Headset mit iOS-Geräten wie zum Beispiel einem iPhone, Windows-Telefonen und anderen

Geräten mit Windows 10 IoT Mobile-Betriebssystem sowie tragbaren Mobilgeräten von Vocollect kompatibel. Informationen zur Verwendung des Headsets mit diesen Geräten entnehmen Sie bitte den unter https://www.voiceworld.com oder www.honeywellaidc.com

verfügbaren Dokumentationen.

Dieses Produkt bietet Ihnen:

• Modulbauweise (Kopfbügel und Elektronikmodul sind trennbar), wodurch die Elektronikmodule bei Schichtwechsel ausgetauscht und so Kosten gespart werden können

• besseren Tragekomfort und eine verbesserte Ergonomie, was eine stundenlange Verwendung ermöglicht

• Mikrofonarm mit intuitiver „Flip-to-Mute“-Funktion

• optimierte Spracherkennung

• speziell auf den Kundenkontakt ausgerichtetes Design

• Kompatibilität mit den neuesten Android-Geräten dank Bluetooth 4.1

• NFC für die Kopplung mit kompatiblen Geräten mittels Berührung

• aktualisierbare Software für zukünftig eingeführte Funktionen

Weitere Leistungsmerkmale:

• einfache und bedienungsfreundliche Interaktionsanzeigen

• höhere Audioqualität

• besser anpassbar an Kopfgröße und Kopfform des Benutzers als andere Headsets

1 - 1

Komponenten

Kopfbügel Elektronikmodul

T-Polster

Ohrpolster

Volumen Down (Leiser)

Volume Up (Lauter)

Mute (Stumm)

Power (Ein/Aus)

LED

Tasten

Am SRX-SL Headset befinden sich vier Tasten. Ihre Funktion wird nachfolgend beschrieben.:

Bezeichnung

Volume Up (Lauter)

Volumen Down (Leiser)

Power (Ein/Aus)

Mute (Stumm)

Funktion

Erhöhen der Lautstärke um eine Stufe

Verringern der Lautstärke um eine Stufe

Hauptfunktion: Ein-/Ausschalten des Headsets

Weitere Funktionen sind in der nachstehenden Tabelle aufgeführt.

Hauptfunktion: Stummschalten des Mikrofons

Weitere Funktionen sind in der nachstehenden Tabelle aufgeführt.

Tastendruckmöglichkeiten für die nachstehende Tabelle:

Kurz – Taste drücken und gleich wieder loslassen.

1 Sekunde – Taste 1 bis 4 Sekunden lang gedrückt halten.

5 Sekunden – Taste mindestens 5 Sekunden lang gedrückt halten.

Gewünschte Aktion

Einschalten

Ausschalten

Lautstärke erhöhen

Lautstärke verringern

Spracherkennungsanwendung

(z. B. OK Google) auf dem verbundenen Android-Gerät starten

Trennen, Gekoppelte Geräte gelöscht, Kopplungsmodus einschalten

Anruf beantworten

Anruf ablehnen

Auflegen

Tastendruck

Ein/Aus-Taste mindestens eine halbe

Sekunde lang gedrückt halten

Ein/Aus-Taste mindestens 5 Sekunden lang gedrückt halten

Lauter-Taste kurz drücken

Leiser-Taste kurz drücken

Ein/Aus-Taste mindestens 1 Sekunden lang gedrückt halten

Lauter- und Leiser-Tasten gleichzeitig kurz drücken

Ein/Aus-Taste kurz drücken

Ein/Aus-Taste 1 Sekunde lang gedrückt halten

Ein/Aus-Taste kurz drücken

Möglich in diesem SRX-SL Status

Ausgeschaltet

Alle außer „Ausgeschaltet“

Alle außer „Ausgeschaltet“

Alle außer „Ausgeschaltet“

Eingeschaltet, Gekoppelt und verbunden,

Kein aktiver Anruf, Sprachanwendung oder

A2DP-Stream

Alle außer „Ausgeschaltet“

Eingehender Anruf

Eingehender Anruf

Aktiver Anruf

1 - 2

Gewünschte Aktion

Audio übertragen

Tastendruck

Ein/Aus-Taste 1 Sekunde lang gedrückt halten

Mikrofon stummschalten/ aktivieren

Stumm-Taste kurz drücken oder

Arm zum Stummschalten 90 Grad nach oben drehen, Arm zum erneuten

Aktivieren 90 Grad nach unten drehen

Mit dem letzten Gerät verbinden Ein/Aus-Taste kurz drücken

Möglich in diesem SRX-SL Status

Aktiver Anruf

Aktiver Anruf oder Sprachanwendung

Eingeschaltet und gekoppelt, aber nicht verbunden

Alle außer „Ausgeschaltet“ Headset zurücksetzen

(Neustart in dem seltenen Fall, dass das SRX-SL Headset nicht mehr reagiert)

Ein/Aus- und Stumm-Taste 5 Sekunden lang gleichzeitig gedrückt halten

LED-Anzeigen und Töne

Das SRX-SL verfügt über eine LED-Anzeige, die den Benutzer über bestimmte Ereignisse informiert. Die LED-Anzeige wird von Tönen begleitet, um auf die Ereignisse hinzuweisen, wenn das Headset gerade getragen wird.

Anwendungsfall

Kopplungsmodus,

Standardstatus beim

Einschalten

Ausschalten

SRX-SL Status

Erkennbar und Verbindung herstellbar

Ausgeschaltet

LED-Anzeige

Dauerhaft grün

Töne

Hoher Zweifachton beim

Einschalten

Normaler Betrieb

Koppeln fehlgeschlagen

Gekoppelt und verbunden

1 Sekunde lang dauerhaft grün, dann aus

Blau blinkend

Blinkfrequenz:

1,5 Sekunden

Eingeschaltet 20 %, ausgeschaltet 80 %

Dauerhaft grün

Tiefer Zweifachton beim

Ausschalten

Drei aufsteigende Töne beim Verbinden

Langer tiefer Ton

Gekoppelte Geräte trennen/ löschen / Kopplungsmodus einschalten

Lautstärke erhöhen

Erkennbar und Verbindung herstellbar

Erkennbar und Verbindung herstellbar

Lautstärke steigt

Kurzes schnelles Blinken der GRÜNEN LED-

Anzeige zur Bestätigung des Befehls, dann dauerhaft grün

Normaler Betrieb

Lautstärke verringern

Stumm-Taste

Lautstärke sinkt Normaler Betrieb

Kurzer Einzelton (wird mit steigender Lautstärke lauter)

Kurzer Einzelton (wird mit sinkender Lautstärke leiser)

Kurzer hoher Ton

Erinnerungston stummschalten

Eingehender Anruf

Mikrofon wird stummgeschaltet oder die Sprachanwendung angehalten

Mikrofon wird über die Stumm-

Taste stummgeschaltet, Audio ist aktiv Kein Erinnerungston, wenn Stummschaltung durch

Drehen des Mikrofonarms erfolgt ist

Gekoppelt und mit HFP-Gerät verbunden

Normaler Betrieb

Normaler Betrieb

LED-Anzeige blinkt in

1-Sekunden-Intervallen drei Mal schnell blau auf

Kurzer tiefer Einzelton alle

30 Sekunden

Lauter werdender

Klingelton

1 - 3

Anwendungsfall

Verbindung unterbrochen

SRX-SL Status LED-Anzeige

Verbindung herstellbar, aber nicht erkennbar. Verbindung zu jedem Bluetooth-Gerät möglich, sofern die Adresse bekannt ist

Grün blinkend.

Blinkfrequenz:

1,5 Sekunden

Eingeschaltet 20 %, ausgeschaltet 80 %

Normaler Betrieb Sprachverbindung hergestellt z. B. Anruf beantworten,

Sprachanwendung starten

Sprachverbindung unterbrochen z. B. durch Auflegen Normaler Betrieb

Taste „Audio übertragen“

Normaler Betrieb, schwacher

Akku

Audio auf/vom Headset

übertragen

Gekoppelt und verbunden, schwacher Akku

Normaler Betrieb

Rot blinkend

Blinkfrequenz:

1,5 Sekunden

Eingeschaltet 20 %, ausgeschaltet 80 %

USB angeschlossen

USB angeschlossen

USB angeschlossen

USB angeschlossen

USB-Aufladung, Bluetooth deaktiviert

Dauerhaft rot

USB-Aufladung abgeschlossen,

Bluetooth deaktiviert

Dauerhaft grün

Keine USB-Aufladung,

Bluetooth deaktiviert

Headset erkennt Fehler während des Ladens

Ausgeschaltet (Kabel nicht an Ladegerät angeschlossen, Kabel an

PC angeschlossen, PC im

Ruhezustand)

Rot blinkend – eine

Sekunde an, eine

Sekunde aus

Siehe

Ladefehler (siehe

Seite 2-2)

Töne

Drei leiser werdende Töne, wenn die Verbindung unterbrochen wird

Zwei tiefe bis hohe Töne

Zwei hohe bis tiefe Töne

Kurzer Einzelton

5 schnell wechselnde Töne

(tief, hoch, tief, hoch, tief)

Alle 5 Minuten

USB angeschlossen Gerät aktualisiert Firmware Zu Beginn je nach

Ladestand dauerhaft grün oder rot, schaltet sich während der Firmware-

Aktualisierung aus und wechselt am Ende wieder zu dauerhaft grün oder rot.

SRX-SL – Technische Daten des Wireless Headsets

Gewicht

Betriebstemperatur

Lagertemperatur

Ladetemperatur

Fallgeprüft

Luftfeuchtigkeit

Lärmverminderungswert

80 g

0 bis 50 °C

-20 bis 70 °C

Normaler Ladebetrieb: 0 bis 40 °C

Schnellladebetrieb: 0 bis 35°C

24 Stürze aus 1,83 m Höhe bei minimaler und maximaler Betriebstemperatur

95 % relative Luftfeuchtigkeit, nicht kondensierend

Nicht zutreffend

Hinweis: Die Verpackung variiert je nach Produktversand. Im Allgemeinen macht das Verpackungsmaterial etwa 15 % des

Gesamtgewichts aus.

1 - 4

Technische Daten des Akkus

Der Akku kann nicht vom Benutzer gewechselt werden. Die nachstehenden technischen Daten beziehen sich auf einen neuen Akku.

Kapazität

Laufzeit

Ladezeit

Ladetemperatur

250 mAh

HFP-Anwendungsfall: mindestens 8 Stunden bei 0 bis 50°C

SRCOMM-Anwendungsfall: mindestens 8 Stunden bei 23 °C.

Vollständig aufgeladen in 3 Stunden bei 23 °C

Schnellladen auf 75 % Kapazität in weniger als 1 Stunde

Hinweis: Details entnehmen Sie bitte

Schnellladebetrieb

(siehe Seite 2-2).

Normaler Ladebetrieb: 0 bis 40 °C

Schnellladebetrieb: 0 bis 35°C

Hinweis: Wenn der Akku gewechselt werden muss, wenden Sie sich bitte an den

Kunden-Support (siehe Seite 3-1).

Unterstützte Bluetooth-Profile

Das SRX-SL Headset unterstützt:

• HFP (Hands-Free Profile) Version 1.6.

• HSP (Headset Profile) 1.2 für Rückwärtskompatibilität.

• A2DP (Advanced Audio Distribution Profile) Version 1.3.

SRX-SL Kompatibilität

Das SRX-SL Headset ist für den Einsatz mit folgenden Geräten ausgelegt:

• Honeywell Dolphin 75e und Dolphin CT50.

• Android-Geräte, die HFP 1.6 unterstützen.

• Telefone mit Windows 10.

• Apple iOS-Geräte.

• Bestimmte ältere Vocollect-Geräte, einschließlich A700 und A500.

Diese Bedienungsanleitung bezieht sich auf die Verwendung des SRX-SL Headsets mit Android-Geräten.

Bedienungsanleitungen für die Verwendung des SRX-SL Headsets mit anderen Geräten finden Sie unter www.honeywellaidc.com

.

1 - 5

1 - 6

2

Verwendung des SRX-SL Headsets

Lieferumfang

Folgende Zubehörteile können einzeln verpackt sein:

• SRX-SL Elektronikmodul

• SRX-SL Kopfbügel

• Optionales Micro-USB-Ladeset

Bitte bewahren Sie die Originalverpackung auf, falls Sie das SRX-SL Headset zur Reparatur einschicken müssen.

Erstmalige Verwendung

1.

Laden des SRX-SL Headsets (siehe Seite 2-1) vor der Verwendung.

1.

Montage des SRX-SL Headsets (siehe Seite 2-2).

2.

Einschalten des Headsets durch Drücken und Halten der Ein/Aus-Taste für mindestens eine halbe Sekunde.

3.

Koppeln des SRX-SL Headsets via Bluetooth

(siehe Seite 2-2) oder Koppeln des SRX-SL Headsets mittels

Nahfeldkommunikation (NFC) (siehe Seite 2-4).

4.

Headset aufsetzen (siehe Seite 2-6).

5.

Wird das SRX-SL Headset über einen längeren Zeitraum verwendet und der Akku schwach, verwenden Sie den

Schnellladebetrieb (siehe Seite 2-2), um das Headset schneller wieder betriebsbereit zu machen (mit einem

Akkuladestand von 75 %).

Laden des SRX-SL Headsets

Das SRX-SL Headset verfügt über einen eingebauten Akku. Der Akku kann vom Benutzer nicht selbst herausgenommen werden. Wenn der Akku ausgetauscht werden muss, muss das Headset in ein Reparaturzentrum von Honeywell eingeschickt werden.

Kunden-Support (siehe Seite 3-1).

Lassen Sie einen leeren SRX-SL Akku bis zu drei Stunden lang laden. Während des Ladens muss die Temperatur zwischen

0 und 40 °C liegen.

Unter

Schnellladebetrieb (siehe Seite 2-2) wird beschrieben, wie der SRX-SL Akku schneller aufgeladen werden kann.

Hinweis: Während des Ladevorgangs ist die Bluetooth-Funktion des SRX-SL Headsets deaktiviert.

Laden des Headsets:

1.

Schließen Sie das Micro-USB-Ende des Kabels am SRX-SL Headset an.

2.

Stecken Sie das andere Ende des Kabels in das beiliegende Netzteil. Während des Ladevorgangs leuchten die

LED-Anzeigen dauerhaft rot.

3.

Lassen Sie das SRX-SL Headset mindestens drei Stunden laden, bevor Sie es zum ersten Mal verwenden.

Das vollständige Aufladen kann bis zu drei Stunden dauern. Wenn der Akku vollständig geladen ist, leuchten die

LED-Anzeigen dauerhaft grün.

4.

Trennen Sie das SRX-SL Headset vom Kabel.

2 - 1

5.

Das SRX-SL Headset schaltet sich ab, wenn die Ladeverbindung unterbrochen wird.

6.

Drücken Sie mindestens eine 1/2 Sekunde lang die Ein/Aus-Taste. Das SRX-SL wird eingeschaltet und ist einsatzbereit.

Ladefehler

Wenn die

LED-Anzeigen und Töne (siehe Seite 1-3) einen Ladefehler melden:

• Ziehen Sie das Ladekabel vom SRX-SL Headset ab und schließen Sie es noch einmal an.

• Prüfen Sie, ob die für einen normalen Ladebetrieb notwendige Temperatur herrscht: 0 bis 40 °C. Sollte dies nicht der Fall sein, bringen Sie das Headset in einen anderen Bereich und lassen Sie es aufwärmen bzw. abkühlen, bis die zulässige

Ladetemperatur erreicht ist.

Sollte sich der Fehler nicht beheben lassen, wenden Sie sich an den Kunden-Support (siehe Seite 3-1).

Schnellladebetrieb

Wenn die Temperatur zwischen 0 und 35 °C liegt, kann das SRX-SL im Schnellladebetrieb geladen werden. Durch das

Schnellladen erreicht der Akku in weniger als einer Stunde 75 % Ladekapazität.

• Steigt die Temperatur über den zulässigen Wert (35 °C), wechselt das SRX-SL Headset zurück in den normalen

Ladebetrieb, solange die Temperatur unter 40 °C bleibt.

• Die Kapazität von 75 % bezieht sich auf einen Akku, der den Abschaltspannungspunkt der Software erreicht hat.

Nicht alle Ladegeräte unterstützen den Schnellladebetrieb. Die besten Ergebnisse erhalten Sie mit dem von

Honeywell bereitgestellten Ladegerät. Ein Computerausgang kann ausreichend Strom für ein schnelles Laden abgeben.

Montage des SRX-SL Headsets

Das SRX-SL Headset besteht aus einem Elektronikmodul und einem Kopfbügel.

Richten Sie die Kerben des Elektronikmoduls am Kopfbügel aus und drücken Sie die Elemente zusammen, bis sie einrasten.

Gemeinsame Nutzung des SRX-SL Headsets

Dank der modularen Bauweise können Benutzer bei SRX-SL Schichtwechsel die Elemente des Headsets voneinander trennen und das Elektronikmodul an einen anderen Benutzer weitergeben.

• Das Elektronikmodul kann mühelos vom Kopfband abgenommen

• und mit einem Alkoholtuch desinfiziert werden.

Koppeln des SRX-SL Headsets via Bluetooth

Das SRX-SL schaltet sofort nach dem Einschalten in den Kopplungsmodus.

• Danach ist das Headset erkennbar und kann mit einem Gerät verbunden werden.

• Das Headset verbindet sich nicht automatisch mit den letzten Geräten, mit denen es vorher verbunden war.

2 - 2

• Nach Einschalten des SRX-SL Headsets starten Sie an dem Computer, mit dem es verbunden werden soll, den Erkennungs- und Kopplungsvorgang.

Wenn das SRX-SL Headset nicht verbunden wird, schaltet es nach 10 Minuten in den Modus „Nicht verbunden“, um den Akku zu schonen.

Wird das USB-Kabel angeschlossen, um den eingebauten Akku zu laden, trennt das SRX-SL Headset (falls verbunden) die

Verbindung und der Ladevorgang beginnt.

Der unten beschrieben Kopplungsprozess bezieht sich auf Geräte von Honeywell. Bei Android-Geräten ist der Vorgang ähnlich.

Je nach Version des Betriebssystems können die Schritte leicht variieren.

Dolphin 75e/Dolphin CT50 mit Android 4.4 KitKat

1.

Vergewissern Sie sich, dass das SRX-SL Headset eingeschaltet ist und sich im Kopplungsmodus (LED-Anzeige dauerhaft grün) und innerhalb der Reichweite befindet.

2.

Tippen Sie auf

All Apps (Alle Apps) ist .

> Settings (Einstellungen) . Prüfen Sie, ob Bluetooth aktiviert

3.

Tippen Sie auf

Bluetooth.

4.

Tippen Sie auf

Search for Devices (Nach Geräten suchen), um die Suche zu aktualisieren, die bei der ersten

Bluetooth-Aktivierung gestartet wurde.

5.

Tippen Sie in der Liste

AVAILABLE DEVICES (VERFÜGBARE GERÄTE) auf den Namen des Geräts, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten.

6.

Die Bluetooth-Funktion versucht nun, eine Verbindung zum Headset herzustellen.

7.

Wenn die Geräte miteinander gekoppelt wurden, wird der Gerätename in den Bluetooth-Einstellungen unter der

Überschrift

PAIRED DEVICES (GEKOPPELTE GERÄTE) angezeigt.

8.

Am Ende blinkt die LED-Anzeige des Headsets blau und zeigt so, dass der Kopplungsvorgang erfolgreich war.

Dolphin 75e/Dolphin CT50 mit Android 6.0 Marshmallow

1.

Vergewissern Sie sich, dass das SRX-SL Headset eingeschaltet ist und sich im Kopplungsmodus (LED-Anzeige dauerhaft grün) und innerhalb der Reichweite befindet.

> Bluetooth.

2.

Tippen Sie auf

All Apps (Alle Apps) > Settings (Einstellungen)

3.

Prüfen Sie, ob die

Bluetooth-Funktion eingeschaltet ist

.

2 - 3

4.

Wenn das Headset nicht in der Liste erscheint, schauen Sie nach, ob es eingeschaltet und erkennbar ist.

Tippen Sie auf und wählen Sie

Refresh (Aktualisieren) aus.

5.

Tippen Sie in der Liste

Available Devices (Verfügbare Geräte) auf den Namen des Geräts, mit dem Sie eine

Verbindung herstellen möchten.

6.

Die Bluetooth-Funktion versucht nun, eine Verbindung zum Headset herzustellen.

7.

Wenn das Headset und das Android-Gerät miteinander verbunden wurden, wird der Gerätename auf dem Bluetooth-

Bildschirm unter der Überschrift

Paired devices (Gekoppelte Geräte) angezeigt.

8.

Nachdem die Verbindung hergestellt wurde, blinkt die LED-Anzeige des Headsets blau und zeigt so, dass der

Kopplungsvorgang erfolgreich war.

Erneute Verbindung zum letzten Gerät

Wenn Sie eine Verbindung mit dem zuletzt zugeordneten HFP-Gerät herstellen möchten, schalten Sie das SRX-SL

Headset ein und halten Sie kurz die Ein/Aus-Taste gedrückt.

Koppeln des SRX-SL Headsets mittels Nahfeldkommunikation (NFC)

Hinweis: Nicht alle Dolphin-Geräte unterstützen NFC.

Das SRX-SL schaltet sofort nach dem Einschalten in den Kopplungsmodus.

Wenn das SRX-SL Headset nicht verbunden wird, schaltet es nach 10 Minuten in den Modus „Nicht verbunden“, um den Akku zu schonen.

Wird das USB-Kabel angeschlossen, um den eingebauten Akku zu laden, trennt das SRX-SL Headset (falls verbunden) die

Verbindung und der Ladevorgang beginnt.

Hinweis: Einige Android-Geräte starten automatisch die Musikanwendung und beginnen Musik abzuspielen, wenn sie über NFC gekoppelt werden. Dies können Sie verhindern, indem Sie die Musikanwendung auf dem Android-Gerät über „Settings

(Einstellungen) > Apps“ deaktivieren.

Dolphin 75e/Dolphin CT50 mit Android 4.4 KitKat

1.

Vergewissern Sie sich, dass das SRX-SL Headset eingeschaltet ist und sich im Kopplungsmodus befindet (LED-

Anzeige dauerhaft grün).

2.

Tippen Sie auf

All Apps (Alle Apps)

.

3.

Kehren Sie zur Startseite zurück.

> Settings (Einstellungen) . Prüfen Sie, ob Bluetooth aktiviert ist

2 - 4

4.

Tippen Sie auf

All Apps (Alle Apps) > Settings (Einstellungen)

.

5.

Tippen Sie unter

Wireless & Networks (Drahtlos und Netzwerke) auf More (Mehr).

6.

Tippen Sie auf das Feld neben

NFC, um die drahtlose Übertragung von Daten im Nahbereich zu aktivieren

(Kästchen markieren).

7.

Auf dem Elektronikmodul des Headsets befindet sich das NFC-Tag unter der Ein/Aus-Taste.

8.

Halten Sie das NFC-Tag am Elektronikmodul in die Nähe der Rückseite des Handheld-Gerätes. Möglicherweise müssen Sie das Elektronikmodul an der Rückseite des Gerätes mehrmals hoch und runter bewegen, um das NFC-Tag und das NFC-Modul des Handheld-Gerätes nahe genug zusammenzubringen.

9.

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie

Yes (Ja) aus, um die Geräte zu koppeln. Diese Eingabeaufforderung wird nur beim erstmaligen Koppeln der Geräte angezeigt.

10. Wenn das Tag erkannt wurde, gibt das Handheld-Gerät einen Ton ab und die Tag-Daten werden auf dem Bildschirm angezeigt. Ist das Handheld-Gerät stummgeschaltet, vibriert es, wenn es das NFC-Tag erkannt hat.

Dolphin 75e/Dolphin CT50 mit Android 6.0 Marshmallow

1.

Vergewissern Sie sich, dass das SRX-SL Headset eingeschaltet ist und sich im Kopplungsmodus befindet (LED-

Anzeige dauerhaft grün).

> Bluetooth.

2.

Tippen Sie auf

All Apps (Alle Apps) > Settings (Einstellungen)

3.

Prüfen Sie, ob die

Bluetooth-Funktion eingeschaltet ist

4.

Kehren Sie zur Startseite zurück.

.

5.

Tippen Sie auf

All Apps (Alle Apps)

6.

Tippen Sie auf

More (Mehr).

> Settings (Einstellungen)

.

7.

Berühren Sie den Schalterknopf neben

NFC, um die drahtlose Übertragung von Daten im Nahbereich zu aktivieren .

8.

Vergewissern Sie sich, dass

eSE2 als Standard-ISO-DEP-Route ausgewählt ist.

9.

Auf dem Elektronikmodul des Headsets befindet sich das NFC-Tag unter der Ein/Aus-Taste.

10. Halten Sie das NFC-Tag am Elektronikmodul in die Nähe der Rückseite des Handheld-Gerätes. Möglicherweise müssen Sie das Elektronikmodul an der Rückseite des Gerätes mehrmals hoch und runter bewegen, um das NFC-Tag und das NFC-Modul des Handheld-Gerätes nahe genug zusammenzubringen.

11. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie

Yes (Ja) aus, um die Geräte zu koppeln. Diese Eingabeaufforderung wird nur beim erstmaligen Koppeln der Geräte angezeigt.

12. Wenn das Tag erkannt wurde, gibt das Handheld-Gerät einen Ton ab und die Tag-Daten werden auf dem Bildschirm angezeigt. Ist das Handheld-Gerät stummgeschaltet, vibriert es, wenn es das NFC-Tag erkannt hat.

Pflege und Nutzung des SRX-SL Headsets

Eine ordnungsgemäße Pflege und Nutzung trägt dazu bei, dass die Geräte möglichst lange funktionieren.

Wichtig: Aus hygienischen Gründen empfiehlt Honeywell, jedem Benutzer einen personengebundenen Kopfbügel zur

Verfügung zu stellen.

2 - 5

Das SRX-SL Wireless Headset verfügt über ein Elektronikmodul, das vom Kopfbügel abgenommen werden kann.

Dieses Elektronikmodul kann bei Schichtwechsel an einen anderen Benutzer weitergegeben werden, wodurch bei selbem

Hygienestandard Kosteneinsparungen ermöglicht werden.

Headset aufsetzen

Verwenden Sie bei den Headsets von Honeywell stets Kopfbügelohrpolster, um das Gerät zu schützen und eine optimale

Spracherkennung zu gewährleisten.

1.

Setzen Sie das Headset auf und passen Sie das Ohrpolster so an, dass es angenehm am Ohr anliegt.

2.

Drehen Sie das Mikrofon mithilfe des Drehhebels am Ohrstück in die gewünschte Position.

3.

Nehmen Sie letzte Anpassungen am Mikrofonarm vor, um das Mikrofon in die richtige Position zu bringen. Positionieren Sie das Mikrofon so dicht wie möglich am Mund, jedoch außerhalb Ihres Atemstroms. Das Mikrofon sollte auf die Oberlippe gerichtet sein, dabei aber nicht Ihre Kleidung, Haut oder

Barthaare berühren. Im unteren Bereich des Mikrofonarms befinden sich drei

Kerben. Wählen Sie die Kerbe aus, bei der sich das Mikrofon möglichst nahe an Ihrem Mund befindet.

4.

Koppeln des SRX-SL Headsets via Bluetooth (siehe Seite 2-2) mit dem

Gerät.

Anpassen des Headsets für optimalen Tragekomfort

Honeywell hat bei der Entwicklung des SRX-SL Headsets viele Kopfformen und -größen berücksichtigt. Benutzer können das Headset anhand folgender Richtlinien optimal anpassen, sodass es stets sicher und bequem sitzt.

Platzieren des T-Polsters: Das SRX-SL Headset ist mit einem T-Polster ausgestattet, das sich gegenüber dem

Lautsprecher des Headsets befindet. Das T-Polster sollte an einer Stelle des Kopfes platziert werden, an der sich wenig

Muskeln befinden.

2 - 6

Während der Benutzer spricht, wird der Muskel über dem Ohr angespannt. Wenn das T-Polster auf diesem Muskel platziert wird, übt das Headset Druck auf die Arterie und die nahe gelegenen Nerven aus, was der Benutzer evtl. als unbequem empfinden kann. Der Muskel kann gefunden werden, indem der Benutzer seinen Kiefer bewegt und nach der Stelle oberhalb des Ohrs sucht, an der eine Bewegung zu spüren ist. Einige Benutzer wechseln während der Arbeitsschicht die

Kopfseitenposition des Headsets, um den Tragekomfort zu erhöhen.

Reinigung des Headsets

Die Schaumstoffpolster der Honeywell Headsets sollen für Komfort und maximale Hygiene sorgen. Die dazu verwendeten

Materialien hemmen die Ausbreitung von Bakterien und können mühelos durch Abspülen mit Wasser und anschließendes

Trocknen gereinigt werden.

Hinweis: Von der Verwendung handelsüblicher Reinigungsflüssigkeiten wird abgeraten.

• Reinigen Sie die Kunststoffteile des Headsets mit einem weichen, mit Wasser getränkten Tuch. Zur Desinfektion des

Kunststoffs am Headset können Sie ein feuchtes Alkoholtuch verwenden.

• Benutzen Sie zur Reinigung des Headsets nur zugelassene Flüssigkeiten.

Reinigung von Kopfbügel- und Ohrpolster

Lassen Sie das Kopfband am Gerät und wischen Sie es einfach mit einem weichen Tuch ab. Verwenden Sie bei Bedarf ein feuchtes Alkoholtuch, um die Einheit zu säubern und zu desinfizieren.

Austauschen der SRX-SL Ohrpolster

Ziehen Sie zum Entfernen des Ohrpolsters vorsichtig am Elastikband (siehe Pfeil im nachfolgenden Bild), bis sich das

Ohrpolster von der Lippe des Elektronikmoduls abnehmen lässt.

Ohrpolster austauschen:

2 - 7

2 - 8

1.

Suchen Sie die Kerbe am Rand des Elektronikmoduls.

Kerbe

Kante

2.

Ziehen Sie das Elastikband über den Rand an der Kerbe.

3.

Drehen Sie das Ohrpolster und halten Sie das Elektronikmodul dabei fest. Üben Sie während des Drehens leichten

Druck aus.

4.

Nach einer vollständigen 360-Grad-Drehung sollte das Ohrpolster den Rand bedecken. Sollte der Rand nicht vollständig bedeckt sein, drehen Sie das Ohrpolster bei leichter Druckeinwirkung nach unten weiter, bis der gesamte

Rand bedeckt ist.

Kontaktieren Sie den

Kunden-Support (siehe Seite 3-1), um Honeywell-Ohrpolster austauschen zu lassen.

3

Kunden-Support

Technische Unterstützung

Wenn Sie bei der Installation Ihres Gerätes oder bei der Fehlersuche Hilfe benötigen, nehmen Sie bitte über einen der nachstehenden Wege Kontakt zu uns auf.

Honeywell - Vocollect – Produktdokumentation

Die meisten technischen Dokumentationen von Vocollect finden Sie auf VoiceWorld unter https://www.voiceworld.com

.

SRX-SL Dokumentation finden Sie unter www.honeywellaidc.com

.

Honeywell - Vocollect – Service durch den Wiederverkäufer

Wenn Sie Geräte oder Dienste bei einem Vocollect-Wiederverkäufer erworben haben, wenden Sie sich bei Fragen zum

Support oder für den Kauf eines Support-Plans bitte an diesen Wiederverkäufer.

Honeywell - Vocollect – Technischer Support

Senden Sie Supportanfragen oder Fragen bitte über http://honeywell.custhelp.com, oder wenden Sie sich an das Technische

Support-Center von Honeywell - Vocollect:

USA:

E-Mail: [email protected]

Tel.: 866 862 7877

Amerika (außerhalb USA), Australien, Neuseeland:

E-Mail: [email protected]

Tel.: 412 829 8145, Option 3, Option 1

Europa, Naher Osten und Afrika:

E-Mail: [email protected]

Tel.: +44 (0) 1344 65 6123

Japan und Korea:

E-Mail: [email protected]

Tel.: +813 3769 5601

Honeywell - Vocollect – Kundendienst

Wenden Sie sich bitte an den Kundendienst von Honeywell - Vocollect, um eine Bestellung aufzugeben, den Status einer

Bestellung zu erfragen, ein Produkt zurückzusenden oder sich über den Status einer Produktrücksendung zu erkundigen.

USA:

E-Mail: [email protected]

Tel.: 866 862 6553, Option 3, Option 2

Amerika (außerhalb USA), Australien, Neuseeland:

E-Mail: [email protected]

Tel.: 412 829 8145, Option 3, Option 2

3 - 1

Europa, Naher Osten und Afrika:

E-Mail: [email protected]

Tel.: +44 (0) 1344 65 6123

Japan und Korea:

E-Mail: [email protected]

Tel.: +813 6730 7234

Honeywell - Vocollect – Produktrücksendungen

Um Produkte zur Reparatur zurückzusenden, kontaktieren Sie die RMA-Abteilung von Honeywell - Vocollect und lassen Sie sich eine Warenrücksendenummer (RMA-Nummer) geben.

E-Mail: [email protected]

Vertriebs- und allgemeine Anfragen

Bei Vertriebs- oder anderen Anfragen senden Sie bitte eine E-Mail an [email protected], oder rufen Sie uns an unter 412 829 8145.

Eingeschränkte Gewährleistung

Honeywell International Inc. („HII“) gewährleistet, dass seine Produkte frei von Material- und Verarbeitungsfehlern sind und den für die Produkte zum Versandzeitpunkt geltenden, von HII veröffentlichten Spezifikationen entsprechen. Diese Gewährleistung gilt nicht für HII-Produkte, die (i) unsachgemäß installiert oder verwendet wurden; (ii) durch einen Unfall oder Nachlässigkeit, einschließlich durch Nicht-Einhalten des ordnungsgemäßen Instandhaltungs-, Wartungs- oder Reinigungsplans, beschädigt wurden; oder (iii) aufgrund (A) einer vom Käufer oder einen Dritten vorgenommenen Veränderung, (B) des Anlegens einer zu hohen Spannung oder der Entnahme eines zu hohen Stroms an die bzw. von den Schnittstellenverbindungen, (C) statischer

Elektrizität oder elektrostatischer Entladung, (D) des Betriebs unter Bedingungen außerhalb der vorgegebenen

Betriebsparameter oder (E) der Reparatur oder Wartung des Produkts durch eine andere Person als einen Mitarbeiter oder autorisierten Vertreter von HII beschädigt wurden.

Diese Gewährleistung gilt ab dem Zeitpunkt des Versands bis zum Ablauf der von HII für das Produkt zum Kaufzeitpunkt veröffentlichten Gewährleistungsdauer („Gewährleistungszeitraum“). Defekte Produkte müssen während des

Gewährleistungszeitraums (auf Kosten des Käufers) zur Inspektion in das HII-Werk oder ein autorisiertes Service-Center eingeschickt werden. Produkte werden von HII nur mit Warenrücksendegenehmigung angenommen. Bitte nehmen Sie hierfür mit HII Kontakt auf. Sollte HII feststellen, dass ein an das HII-Werk oder ein autorisiertes Service-Center innerhalb des

Gewährleistungszeitraums eingesendetes Produkt aufgrund von Material- oder Verarbeitungsfehlern defekt ist, wird HII nach eigenem Ermessen das Produkt kostenlos (bis auf die für das Einsenden bei HII anfallenden Versandkosten) reparieren oder ersetzen.

VORBEHALTLICH ANDERER GELTENDER GESETZE, GILT DIE OBEN GEGEBENE GEWÄHRLEISTUNG AN STELLE

ALLER ANDEREN VERTRÄGE ODER AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN, MÜNDLICHEN ODER

SCHRIFTLICHEN GEWÄHRLEISTUNGEN. DIES SCHLIESST INSBESONDERE JEGLICHE STILLSCHWEIGENDEN

GEWÄHRLEISTUNGEN BEZÜGLICH DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK

ODER DER NICHTVERLETZUNG DER RECHTE DRITTER EIN.

DIE VERANTWORTUNG VON HII UND DAS AUSSCHLIESSLICHE RECHTSMITTEL DES KÄUFERS BESCHRÄNKT SICH

IM RAHMEN DIESER GEWÄHRLEISTUNG AUF DIE REPARATUR ODER DEN AUSTAUSCH DES DEFEKTEN PRODUKTS

DURCH NEUE ODER INSTANDGESETZTE TEILE. IN KEINEM FALL IST HII HAFTBAR FÜR INDIREKTE, BEILÄUFIGE

ODER FOLGESCHÄDEN UND IN KEINEM FALL DARF DIE FÜR HII IN VERBINDUNG MIT EINEM UNTER DIESER

GEWÄHRLEISTUNG VERKAUFTEN PRODUKT ERWACHSENDE HAFTUNG (UNABHÄNGIG DAVON, OB DIE HAFTUNG

AUS EINEM VERTRAG, EINER GEWÄHRLEISTUNG, EINEM SCHADENSERSATZRECHT ODER ANDEREN GRÜNDEN

ENTSTANDEN IST) DEN TATSÄCHLICH AN HII FÜR DAS PRODUKT GEZAHLTEN BETRAG ÜBERSTEIGEN. DIESE

HAFTUNGSEINSCHRÄNKUNGEN BLEIBEN IN VOLLEM UMFANG AUCH DANN IN KRAFT, WENN HII ÜBER DIE

MÖGLICHKEIT DERARTIGER VERLETZUNGEN, VERLUSTE ODER SCHÄDEN IN KENNTNIS GESETZT WURDE.

EINIGE BUNDESSTAATEN, PROVINZEN UND LÄNDER VERBIETEN DEN HAFTUNGSAUSSCHLUSS ODER DIE

HAFTUNGSEINSCHRÄNKUNG FÜR BEILÄUFIGE ODER FOLGESCHÄDEN, SODASS DIE OBIGE EINSCHRÄNKUNG

ODER DER OBIGE AUSSCHLUSS FÜR SIE MÖGLICHERWEISE NICHT GILT.

3 - 2

Alle Bestimmungen dieser eingeschränkten Gewährleistung gelten eigenständig und unabhängig von den anderen

Bestimmungen, das heißt, wenn eine der Bestimmungen für ungültig und nicht durchsetzbar erklärt wird, hat dies keine

Auswirkungen auf die Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit der anderen hierin dargelegten Bestimmungen. Die Nutzung von

Peripheriegeräten, die nicht vom Hersteller bereitgestellt wurden, kann zu Schäden führen, die nicht durch diese

Gewährleistung abgedeckt werden. Dies gilt insbesondere für: Kabel, Netzgeräte, Aufnahmevorrichtungen und

Dockingstationen. HII gibt diese Gewährleistung ausschließlich den ersten Endnutzern der Produkte. Die Gewährleistung ist nicht übertragbar.

3 - 3

3 - 4

4

SRX-SL – Behördliche Informationen

SRX-SL – Wichtige Informationen

Der Abschnitt

Wichtige Informationen enthält Hinweise zu Sicherheit und Vorschriften.

Patentinformationen finden Sie unter www.hsmpats.com

.

Informationen bezüglich RoHS/REACH/WEEE erhalten Sie unter www.honeywellaidc.com/environmental .

Gewährleistungsinformationen finden Sie unter www.honeywellaidc.com/resources/warranty .

Für weitere Honeywell SRX-SL-Dokumentationen besuchen Sie bitte: www.honeywellaidc.com

und www.voiceworld.com

.

Sicherheit und Handhabung

Geräte und drahtlose Headsets von Honeywell Vocollect Solutions sind so konstruiert, dass sie den Vorschriften und Richtlinien der Länder entsprechen, in denen sie verkauft werden. Die Geräte sind den Vorschriften entsprechend gekennzeichnet.

Vorsicht: Bei Änderungen oder Modifikationen am Gerät, die nicht ausdrücklich vom Hersteller genehmigt wurden, kann der

Benutzer die Berechtigung zum Betrieb des Geräts verlieren.

Akkusicherheit

VORSICHT: Wird ein falscher Akku eingesetzt, besteht Explosionsgefahr. Ersetzen Sie einen Akku nur durch einen Akku, der für das von Ihnen verwendete Produkt vom Hersteller zugelassen ist. Bei Verwendung eines nicht geeigneten Akkus besteht die Gefahr von Brand, Explosion, Undichtheit oder anderen Risiken.

Bei Undichtheit des Akkus muss unbedingt vermieden werden, dass die Elektrolytflüssigkeit mit Haut oder Augen in Kontakt kommt. Sollte es dennoch zum Kontakt kommen, spülen Sie den betroffenen Bereich mit viel Wasser und ziehen Sie sofort notärztliche Hilfe hinzu. Wenn Sie feststellen, dass ein Akku sich aufbläht, anschwillt, Rauch entwickelt oder sich zu warm anfühlt, unterbrechen Sie sofort den Ladevorgang und trennen Sie den Akku von der Stromversorgung. Beobachten Sie den

Akku ungefähr 15 Minuten lang von einem sicheren Ort aus, vorzugsweise außerhalb eines Gebäudes oder Fahrzeugs.

Der Akku sollte von einem zugelassenen Recyclingunternehmen für gefährliche Materialien entsorgt werden. In keinem Fall den Akku verbrennen oder über den Haushaltsmüll entsorgen.

Warnung bezüglich Belastung durch hochfrequente Strahlung

Warnung: Die drahtlosen Produkte von Honeywell erfüllen die Bedingungen der internationalen Kommission für Schutz vor nicht ionisierender Strahlung (ICNIRP) und die Bedingungen von IEEE C95.1, OET Bulletin 65, Canada RSS-102 sowie die

Bedingungen des Europäischen Komitees für elektrotechnische Normung (CENELEC) zur Begrenzung der Belastung durch hochfrequente Strahlung.

Vorsicht: Belastung durch hochfrequente Strahlung.

• Das SRX-SL Headset besitzt ein integriertes Funkgerät mit geringer Leistung.

• Die Strahlungsabgabe durch Headsets von Vocollect Solutions liegt weit unter den FCC/IC/EU-Grenzwerten für hochfrequente Strahlung. Trotzdem sollte dieses Headset so verwendet werden, dass der mögliche Kontakt eines Benutzers mit der Funkantenne während des normalen Betriebs so gering wie möglich gehalten wird. Das Headset sollte nicht verwendet werden, wenn das Gehäuse geöffnet ist oder die integrierte Antenne freiliegt. Wenn das Headset nicht in Gebrauch ist, sollte es immer ausgeschaltet sein. Außerdem sollte das SRX-SL Headset den Geräteanweisungen entsprechend getragen werden.

Funkgerät

Das SRX-SL Headset, Modell HBT1100, FCC ID: MQO-HBT1100, IC: 2570A-HBT1100, enthält das folgende Funkgerät:

• Funkgeräthersteller und Hersteller P/N: CSR, Teilenummer: CSR8675C-IBBH-R

4 - 1

Zertifizierung und Konformität

Prüfnachweise

Geräte und drahtlose Headsets von Honeywell Vocollect Solutions sind so konstruiert, dass sie den Vorschriften und Richtlinien der Länder entsprechen, in denen sie verkauft werden. Die Geräte sind den Vorschriften entsprechend gekennzeichnet. Bei

Änderungen oder Modifikationen am Gerät, die nicht ausdrücklich vom Hersteller genehmigt wurden, kann der Benutzer die

Berechtigung zum Betrieb des Geräts verlieren.

FCC ID: MQO-HBT1100

Kanada

EU

HVIN: HBT1100

IC: 2570A-HBT1100 Erfüllt ICES 003

Modell HBT1100; P/N HS-1100

Das CE-Zeichen weist auf die Konformität mit folgenden Verordnungen hin: 1999/5/EG R&TTE und 2011/65/EU RoHS (Neufassung)

FCC-Konformität

Kompatibilität nach FCC Klasse B

Teil 15 der FCC-Richtlinien

Dieses Gerät entspricht den Vorschriften in Teil 15 der FCC-Richtlinien. Der Betrieb unterliegt den beiden folgenden

Bedingungen:

• Das Gerät darf keine schädlichen Störstrahlungen verursachen.

• Das Gerät muss störungsunempfindlich sein, auch gegenüber Störungen, die einen unerwünschten Betrieb verursachen können.

Hinweis: Dieses Gerät wurde geprüft und erfüllt die Grenzwerte für ein digitales Gerät der Klasse B gemäß Teil 15 der

FCC-Richtlinien. Diese Grenzwerte sollen einen angemessenen Schutz vor schädlichen Störstrahlungen bei einer häuslichen

Installation bieten. Dieses Gerät erzeugt und verwendet Hochfrequenzenergie, die es auch abstrahlen kann, und das Gerät kann, wenn es nicht gemäß den Anweisungen installiert und verwendet wird, störende Beeinträchtigungen im Funkverkehr verursachen. Es gibt jedoch keine Garantie, dass bei bestimmten Installationen keine Funkstörungen auftreten. Sollte das

Gerät den Funk- oder Fernsehempfang stören, was durch Ein- und Ausschalten des Geräts festgestellt werden kann, sollte der Benutzer versuchen, die Störung durch eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen zu beheben:

• Neuausrichten oder Versetzen der Empfangsantenne.

• Vergrößern des Abstands zwischen Gerät und Empfänger.

• Anschließen des Geräts an einen anderen Stromkreis (nicht an den des Empfängers).

• Kontaktaufnahme mit dem Händler oder einem erfahrenen Radio-/Fernsehtechniker, wenn weitergehende Hilfe benötigt wird.

Informationen zur Normerfüllung in Kanada

Dieses Gerät entspricht dem Industry Canada-Standard für lizenzbefreite funktechnische Teilsysteme (RSS). Der Betrieb unterliegt den beiden folgenden Bedingungen: (1) Dieses Gerät darf keine Störstrahlungen erzeugen und (2) dieses Gerät muss störsignalfest sein, auch bezüglich Störsignalen, die einen unerwünschten Betrieb des Geräts verursachen könnten.

Le présent appareil est conforme aux CNR d'Industrie Canada applicables aux appareils radio exempts de licence.

L'exploitation est autorisée aux deux conditions suivantes: (1) l'appareil ne doit pas produire de brouillage, et (2) l'utilisateur de l'appareil doit accepter tout brouillage radioélectrique subi, même si le brouillage est susceptible d'en compromettre le fonctionnement.

4 - 2

Informationen zur Normerfüllung in der Europäischen Gemeinschaft

Dieses Gerät entspricht den Vorgaben bezüglich der Belastung durch hochfrequente Strahlung der Empfehlung des Rates

1999/519/EG vom 12. Juli 1999 zur Begrenzung der Exposition der Bevölkerung gegenüber elektromagnetischen Feldern

(0 Hz - 300 GHz). Das Funkgerät entspricht der R&TTE-Richtlinie.

Bei Verwendung der empfohlenen Stromversorgung entspricht dieses Gerät der Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU.

Dieses Gerät ist ein 2,5-GHz-Funkgerät, das für den Einsatz in der Leichtindustrie in allen EU- und EFTA-Mitgliedsstaaten vorgesehen ist.

Die Ausrüstung ist für den Einsatz in der gesamten Europäischen Gemeinschaft bestimmt; europaweiter Frequenzbereich:

2,400-2,4835 GHz.

Betriebsfrequenzbereiche:

• Bluetooth 4.1 +EDR Frequenz: 2,4 GHz

Honeywell übernimmt keine Haftung für die Verwendung dieses Produkts mit Ausrüstung, die nicht mit dem CE-Zeichen versehen ist und nicht der Niederspannungsrichtlinie entspricht.

Konformitätserklärung EU:

български: приложеният продукт отговаря на изискванията на Директива 2014/35/ЕО за съоръжения с ниско напрежение; Директива 2014/30/ЕО за електромагнитна съвместимост; Директива 1999/5/ЕО относно радиосъоръжения и крайни далеко-съобщителни устройства; и Директива 2011/65/ЕС.

Čeština: Zde uvedený produkt splňuje požadavky následujících směrnic – Směrnice o nízkém napětí 2014/35/ES; Směrnice o elektromagnetické kompatibilitě 2014/30/ES; Směrnice o rádiových zařízeních a telekomunikačních koncových zařízeních

1999/5/ES; Směrnice 2011/65/EU.

Danske: Produktet heri er i overensstemmelse med følgende krav – Lavstrømsdirektiv 2014/35/EC; EMC-direktiv 2014/30/EF;

R&TTE-direktiv 1999/5/EF; Direktiv 2011/65/EU.

Deutsch: Das nachstehend genannte Produkt entspricht den Anforderungen folgender Richtlinien: Niederspannungsrichtlinie

2014/35/EG; EMV-Richtlinie 2014/30/EG; R&TTE-Richtlinie 1999/5/EG; Richtlinie 2011/65/EU.

Ελληνική: Το παρον προϊον συμμορφωνεται με τισ απαιτησεισ των εξησ – Οδηγία χαμηλής τάσης 2014/35/ΕΚ;

Οδηγία περί ηλεκτρομαγνητικής συμβατότητας 2014/30/ΕΚ; Οδηγία R&TTE 1999/5/ΕΚ; Οδηγία 2011/65/ΕΕ.

Español: El presente producto cumple con los requisitos de – La Directiva de baja tensión 2014/35/CE;

La Directiva CEM 2014/30/CE; La Directiva R&TTE 1999/5/CE; La Directiva 2011/65/UE.

English: The product herewith complies with the requirements of Low Voltage Directive 2014/35/EU;

EMC Directive 2014/30/EU; R&TTE Directive 1999/5/EC; and Directive 2011/65/EU.

Eesti: Dokumendis käsitletud toode vastab järgmiste direktiivide nõuetele – madalpingedirektiiv 2014/35/EÜ; elektromagnetilise ühilduvuse (EMC) direktiiv 2014/30/EÜ; raadio- ja telekommunikatsioonivõrgu lõppseadmete (R&TTE) direktiiv 1999/5/EÜ; direktiiv 2011/65/EL.

Suomi: Tämä tuote täyttää seuraavien direktiivien vaatimukset – Pienjännitedirektiivi 2014/35/EY; Sähkömagneettista yhteensopivuutta koskeva direktiivi 2014/30/EY; Radio- ja telepäätelaitedirektiivi 1999/5/EY; Direktiivi 2011/65/EY.

Français: Le produit decrit dans le present document est conforme aux exigences de – La directive basse tension 2014/35/CE;

La directive CEM 2014/30/CE; La directive R&TTE 1999/5/CE; La directive 2011/65/UE.

Hrvatska: Ovaj proizvod odgovara zahtjevima – Direktive o niskom naponu 2014/35/EC; Direktive o elektromagnetskoj kompatibilnosti (EMC) 2014/30/EC; Direktive o elektromagnetskoj kompatibilnosti (EMC) 1999/5/EC; Direktive 2011/65/EU.

Maďarština: A jelen termék megfelel az alábbi követelményeknek – 2014/35/EK (kisfeszültségű berendezések);

2014/30/EK (elektromágneses összeférhetőség); 1999/5/EK (rádióberendezések és távközlő végberendezések);

2011/65/EU (veszélyes anyagok alkalmazásának korlátozása).

Íslenska: Hér með samræmist þessi vara kröfum samkvæmt – Lágspennutilskipun 2014/35/EB; EMC-tilskipun um rafsegulsamhæfi 2014/30/EB; Tilskipun 1999/5/EB um fjarskiptabúnað og endabúnað til fjarskipta; Tilskipun 2011/65/ESB.

Italiano: Il prodotto in oggetto soddisfa i requisiti seguenti: Direttiva basse tensioni 2014/35/CE; Direttiva EMC 2014/30/CE;

Direttiva R&TTE 1999/5/CE; Direttiva 2011/65/UE.

4 - 3

Lietuvių: Čia nurodytas gaminys atitinka toliau išvardytų reglamentų reikalavimus – Žemos įtampos direktyva 2014/35/EB;

EMC direktyva 2014/30/EB; Radijo įrenginių ir telekomunikacijų galinių įrenginių (R&TTE) direktyva 1999/5/EB;

Direktyva 2011/65/ES.

Latvijā: Šis izstrādājums atbilst šādām prasībām – Zema sprieguma direktīvai 2014/35/EK; EMS direktīvai 2014/30/EK;

R un TTI direktīvai 1999/5/EK; Direktīvai 2011/65/EK.

Maltiešu: Dan il-prodott jikkonforma mar-rekwiziti ta' – Id-Direttiva 2014/35/KE dwar il-vultaġġ baxx; Id-Direttiva dwar l-EMC

2014/30/KE; Id-Direttiva dwar l-R&TTE 1999/5/KE; Id-Direttiva 2011/65/UE.

Nederlands: Dit betreffende product voldoet aan de vereisten van – Laagspanningsrichtlijn 2014/35/EG;

EMC-richtlijn 2014/30/EG; R&TTE-richtlijn 1999/5/EG; Richtlijn 2011/65/EU.

Norsk: Dette produktet er i samsvar med kravene i – Lavspenningsdirektiv 2014/35/EU; EU-direktiv 2014/30/EØF;

R&TTE-direktiv 1999/5/EØF; Direktiv 2011/65/EU.

Polski: Niniejszy produkt spełnia wymagania następuJących dokumentów – Dyrektywa niskonapięciowa 2014/35/WE;

Dyrektywa dot. kompatybilności elektromagnetycznej 2044/30/WE; Dyrektywa dot. urządzeń radiowych i końcowych urządzeń telekomunikacyjnych 1999/5/WE; Dyrektywa 2011/65/UE.

Português: O presente produto cumpre os requisitos da – Directiva de baixa tensão 2014/35/CE; Directiva CEM 2014/30/CE;

Directiva RTTE 1999/5/CE; Directiva 2011/65/UE.

Română: Acest produs este conform cu cerințele următoarelor directive – Directiva 2014/35/CE privind echipamentele electrice de joasă tensiune; Directiva 2014/30/CE privind compatibilitatea electromagnetică; Directiva 1999/5/CE privind echipamentele hertziene și echipamentele e de telecomunicații; Directiva 2011/65/UE.

Slovenský: Produkt uvedený v tomto dokumente spĺňa požiadavky nasledujúcich smerníc – Smernica 2014/35/ES o nízkom napätí; Smernica 2014/30/ES o elektromagnetickej kompatibilite; Smernica 1999/5/ES o rádiovom zariadení a koncových telekomunikačných zariadeniach; Smernica 2011/65/EÚ.

Slovenščina: Ta izdelek je skladen z zahtevami – Direktive o nizki napetosti 2014/35/ES; Direktive o elektromagnetni združljivosti (EMC) 2014/30/ES; Direktive R&TTE 1999/5/ES; Direktive 2011/65/EU.

Srpski: Ovaj proizvod je u saglasnosti sa zahtevima sledećih direktiva – Direktiva o niskom naponu 2014/35/EC;

Direktiva o elektromagnetnoj kompatibilnosti 2014/30/EC; Direktiva za radio i telekomunikacionu nu opremu 1999/5/EC;

Direktiva 2011/65/EU.

Svenska: Den här produkten uppfyller kraven i – Lågspänningsdirektiv 2014/35/EG; EMC-direktiv 2014/30/EG;

R&TTE-direktiv 1999/5/EG; Direktiv 2011/65/EU.

Europäische Gemeinschaft, Einschränkungen

Frankreich, Einschränkungen: Verwendung im Freien auf 10 mW EIRP innerhalb der Bandbreite von 2454 bis 2483,5 MHz beschränkt.

Italien, Einschränkungen: Bei Verwendung außerhalb des eigenen Geländes ist eine allgemeine Genehmigung erforderlich.

Zulassungen für Bluetooth®-Funkgeräte

Honeywell-Geräte, die ein integriertes Bluetooth™-Modul enthalten, sind so ausgelegt, dass sie den gültigen Normen hinsichtlich gesicherter Ausstrahlung von Funkfrequenzenergie entsprechen, die vom IEEE (Institute of Electrical and

Electronics Engineers), vom American National Standards Institue und der Federal Communications Commission (FCC) ausgearbeitet wurden.

Die Marke Bluetooth und die Bluetooth-Logos sind Eigentum von Bluetooth SIG, Inc. und jegliche Verwendung der

Markenzeichen durch Honeywell muss lizenziert sein. Alle anderen Markenzeichen und Markennamen sind Eigentum der entsprechenden Unternehmen.

4 - 4

Umweltinformationen

Konformitätserklärung: RoHS

Richtlinie 2011/65/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 8. Juni 2011

Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (RoHS)

Von Vocollect™ - Honeywell Voice Solutions hergestellte Produkte

Alle von Vocollect hergestellten Produkte, die von Vocollect seit dem 1. Januar 2012 an Zielorte geliefert werden, an denen die

RICHTLINIE 2011/65/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 8. Juni 2011 (RoHS 2) gilt, stimmen mit der Richtlinie zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten überein.

Die Teile überschreiten nicht die Konzentrationshöchstwerte in homogenen Stoffen nach Gewicht für:

• 0,1 % Blei (Pb)

• 0,1 % sechswertiges Chrom (Cr6+)

• 0,1 % polybromiertes Biphenyl (PBB)

• 0,1 % polybromierter Diphenylether (PBDE)

• 0,01 % Cadmium (Cd) oder sind von den Anforderungen an die oben genannten Höchstwerte laut Anhang der RoHS-Richtlinie ausgenommen.

Produkte von Drittanbietern, die über Honeywell vertrieben werden

Honeywell hat von allen Lieferanten aller Drittanbieter-Produkte Nachweise vorliegen, nach denen Versionen dieser Produkte, die von Vocollect seit dem 1. Januar 2012 an Zielorte geliefert werden, an denen die RICHTLINIE 2011/65/EG DES

EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 8. Juni 2011 (RoHS 2) gilt, mit der Richtlinie zur Beschränkung der

Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten übereinstimmen.

Die Teile überschreiten nicht die Konzentrationshöchstwerte in homogenen Stoffen nach Gewicht für:

• 0,1 % Blei (Pb)

• 0,1 % sechswertiges Chrom (Cr6+)

• 0,1 % polybromiertes Biphenyl (PBB)

• 0,1 % polybromierter Diphenylether (PBDE)

• 0,01 % Cadmium (Cd) oder sind von den Anforderungen an die oben genannten Höchstwerte laut Anhang der RoHS-Richtlinie ausgenommen.

Entsorgung und Recycling

Notifikation nach Artikel 33 der VERORDNUNG (EG) Nr. 1907/2006 (REACH), Abschnitt 1, für eine sichere Verwendung dieses

Produkts:

Honeywell hat bestimmt, dass dieses Produkt in einer Konzentration von mehr als 0,1 Massenprozent, gemessen gemäß der aktuellen REACH-Definition des Begriffs „Erzeugnis“, besonders besorgniserregende Stoffe enthält, welche die Kriterien des

Art. 57 der REACH-Verordnung erfüllen und gemäß Artikel 59 Abs.1 der REACH-Verordnung ermittelt wurden. Diese sind nachfolgend aufgeführt:

SVHC – Name

Bleimonoxid

SVHC – CAS-Nummer

CAS-Nr. 1317-36-8

4 - 5

Honeywell International Inc.

9680 Old Bailes Road

Fort Mill, SC 29707 www.honeywellaidc.com

SRXSL-AND-DE-UG Rev A

10/16

Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project