Treppenlicht-Zeitschalter und Nachlaufschalter

Treppenlicht-Zeitschalter und Nachlaufschalter
15
Mit Eltako-Treppenlicht-Zeitschaltern sicheren
Schrittes durchs Treppenhaus
15
Treppenlicht-Zeitschalter
und Nachlaufschalter
Auswahltabelle Treppenlicht-Zeitschalter und Nachlaufschalter
Treppenlicht-Zeitschalter TLZ12-8plus Der Standard
Treppenlicht-Zeitschalter TLZ12-8 Der Einfache
Treppenlicht-Zeitschalter TLZ12G Der Geräuschlose
Digital einstellbarer Treppenlicht-Zeitschalter TLZ12D-plus – Der Alleskönner
Treppenlicht-Zeitschalter TLZ12-9 für ältere Installationen
Treppenlicht-Zeitschalter TLZ61NP
Treppenlicht-Zeitschalter TLZ61NP-230V+UC
Technische Daten Treppenlicht-Zeitschalter
Nachlaufschalter NLZ12NP
Nachlaufschalter NLZ61NP
Technische Daten Nachlaufschalter
15 - 2
15 - 3
15 - 4
15 - 5
15 - 6
15 - 7
15 - 8
15 - 9
15 - 10
15 - 11
15 - 12
15 - 13
15-1
Auswahltabelle
Treppenlicht-Zeitschalter und Nachlaufschalter
Das neue Programm
Glühlampen werden durch Energiesparlampen ESL oder LED-Lampen ersetzt. Als erster führender Hersteller von
Treppenlicht-Zeitschaltern fertigen wir schon seit 2010 Geräte mit einer Optimierung hierfür. TLZ12G bis 400 Watt!
Die Ausschaltvorwarnung durch Lichtflackern reduziert bei diesen Treppenlicht-Zeitschaltern in der Einstellung ESL nicht die
lange Lebensdauer der Energiesparlampen. Die nach der DIN 18015-2 geforderte Warnfunktion zur Vermeidung plötzlicher
Dunkelheit wird voll erfüllt.
Zur Erhöhung der Sicherheit wird außerdem die Beleuchtung nach einem Stromausfall sofort wieder eingeschaltet,
wenn der Zeitablauf noch nicht beendet war.
TLZ12-9
1
1
1
1
Glühlampenlast W
15-11
15-12
2000
400
2300
2300
2000
2000
Für Energiesparlampen ESL
Für 230 V-LED-Lampen
Zeiteinstellung bis
30
min
12
min
30
min
99
min
12
min
12
min
12
min
Geringer Stand-by-Verlust
Steuerspannung 230 V
Universal-Steuerspannung (zusätzlich) 8..230 V UC
Glimmlampenstrom mA
50
50
50
50
Doppelte Anschlüsse Taster und Lampe
Nachschaltbar
Dauerlicht und Ausschaltlogik mit Taster zuschaltbar
1)
2)
Eigener Dauerlicht-Schalter
Zusätzlicher Bewegungsmelder-Steuereingang
Mit Multifunktion: TLZ, ESV, ES und ER
Bistabiles Relais
Kontaktschaltung im Nulldurchgang
1)
50
3-Leiter-Schaltung, ohne Dachbodenbeleuchtung
Pumpen
50
12 min 12 min 12 min
Einseitige Anschlüsse unten
Automatische Erkennung 3- /4-Leiter-Schaltung
50
15-12
1
2300
Ausschaltvorwarnung zuschaltbar
15-2
15-9
NLZ61NP-UC
TLZ12D-plus
1
Einbaugerät (z. B. Unterputzdose)
15-8
NLZ61NP-230 V
15-7
NLZ12NP-230 V+UC
15-6
TLZ61NP-230 V+UC
15-5
TLZ61NP-230 V
15-4
TLZ12G-230 V+UC
Reiheneinbaugerät, Anzahl Teilungseinheiten je 18 mm
15-3
TLZ12-8
Piktogramme
Seite
TLZ12-8plus
Der Standard TLZ12-8plus
Der Einfache TLZ12-8
Der Geräuschlose TLZ12G-230 V+UC
Der Alleskönner TLZ12D-plus
ohne ER ohne ER
Nach der DIN 18015-2 unter 4.2 ist zu beachten: Bei Beleuchtungsanlagen in Treppenräumen, Fluren, Laubengängen sowie Aufzugsvorräumen
von Mehrfamilienhäusern ist zur Vermeidung plötzlicher Dunkelheit die Abschaltautomatik mit einer Warnfunktion auszustatten. Bei zugeschalteter
Ausschaltvorwarnung flackert die Treppenhausbeleuchtung daher ca. 30 Sekunden vor Zeitablauf beginnend und insgesamt 3-mal in kürzer werdenden
Zeitabständen.
2)
Pumpen: Innerhalb der ersten Sekunde nach dem Einschalten oder Nachschalten kann die Zeit durch mehrmaliges kurzes Tasten verlängert
werden. Jedes Tasten addiert 1-mal die eingestellte Zeit hinzu.
Treppenlicht-Zeitschalter TLZ12-8plus
Der Standard
TLZ12-8plus
1 Schließer nicht potenzialfrei 16 A /250 V AC, Glühlampen bis 2300 W, ESL
und LED-Lampen bis 200 W. Steuerspannung 230 V und / oder 8..230 V UC.
Ausschaltvorwarnung und Taster-Dauerlicht zuschaltbar. Stand-by-Verlust nur
0,7 Watt. Mit ESL-Optimierung und Multifunktion.
8-230 V UC
Reiheneinbaugerät für Montage auf Tragschiene DIN-EN 60715 TH35.
1 Teilungseinheit = 18 mm breit, 58 mm tief.
Kontaktschaltung im Nulldurchgang zur Schonung der Kontakte und Lampen.
Insbesondere verlängert dies die Lebensdauer von Energiesparlampen.
Die geräuschlose Elektronik belästigt nicht das empfindlichste Ohr – ganz im Gegensatz zu
vielen Synchronmotoren mit mechanischem Getriebe.
Durch die Verwendung eines bistabilen Relais gibt es auch im eingeschalteten Zustand
Anschlussbeispiele
keine Spulen-Verlustleistung und keine Erwärmung hierdurch.
Nach der Installation die automatische kurze Synchronisation abwarten, bevor der geschaltete
Verbraucher an das Netz gelegt wird.
Steuer-, Versorgungs- und Schaltspannung 230 V. Zusätzlich mit galvanisch getrennter
Universal-Steuerspannung 8..230 V UC. Für 3- und 4-Leiter-Schaltungen, nachschaltbar, mit
Dachbodenbeleuchtung bei 4-Leiter-Schaltung. Automatische Erkennung der Schaltungsart.
Glimmlampenstrom bis 50 mA, abhängig von der Zündspannung der Glimmlampen.
Genaue Zeiteinstellung 1 bis 30 Minuten mit Minutenskala.
Dauerlicht-Schalter
mit dem großen Drehschalter.
Nach einem Stromausfall in der Funktionseinstellung TLZ wird die Beleuchtung wieder
eingeschaltet, wenn der Zeitablauf noch nicht beendet war.
Mit Doppelanschlüssen für Taster und Lampe, damit wahlweise oben und unten oder nur
unten angeschlossen werden kann.
flackert die Beleuchtung ca. 30 Sekunden vor
Bei zugeschalteter Ausschaltvorwarnung
3-Leiter-Schaltung, nachschaltbar. Zeitablauf beginnend und insgesamt 3-mal in kürzer werdenden Zeitabständen.
Bei zugeschaltetem Taster-Dauerlicht
kann durch Tasten länger als 1 Sekunde auf
Dauerlicht gestellt werden, welches nach 60 Minuten automatisch ausgeschaltet wird oder
mit Tasten länger als 2 Sekunden ausgeschaltet werden kann.
Sind Taster-Dauerlicht und Ausschaltvorwarnung
zugeschaltet, erfolgt nach dem
+C1 -C2
Ausschalten des Dauerlichtes erst die Ausschaltvorwarnung.
4 3
Werden ganz oder teilweise Energiesparlampen ESL geschaltet, dann die Ausschaltvorwarnung und das Taster-Dauerlicht auf der rechten ESL-Seite des Drehschalters einstellen.
Innerhalb der ersten Sekunde nach dem Einschalten oder Nachschalten kann bei den
TLZ-Funktionen die Zeit durch bis zu 3-maliges kurzes Tasten verlängert werden (pumpen).
3
Jedes Tasten addiert 1- mal die eingestellte Zeit hinzu.
4
Mit Multifunktion: Umschaltbar auf die Funktionen ES (Stromstoßschalter), ER (Relais)
und ESV (Stromstoßschalter mit Rückfallverzögerung).
In der Funktion ESV entsprechen die mit dem mittleren Drehschalter einstellbaren Zeiten (t)
folgenden Werten: 1 = 2 min, 2 = 5 min, 3 = 10 min, 4 = 15 min, 6 = 25 min, 8 = 35 min,
10 = 45 min, 12 = 60 min, 20 = 90 min, 30 = 120 min. Nach Ablauf der eingestellten
4-Leiter-Schaltung, mit DachbodenVerzögerungszeit wird automatisch ausgeschaltet, wenn der manuelle Aus-Befehl nicht
beleuchtung, nachschaltbar.
gegeben wurde. Ausschaltvorwarnung und Taster-Dauerlicht sind auch bei ESV zuschaltbar.
Vergessenes Dauerlicht wird nach 2 Stunden ausgeschaltet.
Funktions-Drehschalter
= Ausschaltvorwarnung
= Taster-Dauerlicht
= Ausschaltvorwarnung und Taster-Dauerlicht
= Dauerlicht eingeschaltet (alle Rastungen)
TLZ/ESV/ES/ER = Die eingestellte Funktion ist aktiv
Technische Daten Seite 15-10. Gehäuse für Bedienungsanleitung GBA12 Zubehör Kapitel 22.
TLZ12-8plus
1 Schließer 16A
Unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich gesetzl. MwSt.
EAN 4010312401613
40,90 €/St.
Vorzugstype
15-3
Treppenlicht-Zeitschalter TLZ12-8
Der Einfache
TLZ12-8
1 Schließer nicht potenzialfrei 16 A /250 V AC, Glühlampen bis 2000 W,
ESL und LED-Lampen bis 100 W, ohne Ausschaltvorwarnung.
Stand-by-Verlust nur 0,7 Watt.
Anschlussbeispiele
Reiheneinbaugerät für Montage auf Tragschiene DIN-EN 60715 TH35.
1 Teilungseinheit = 18 mm breit, 58 mm tief.
Die geräuschlose Elektronik belästigt nicht das empfindlichste Ohr – ganz im Gegensatz zu
vielen Synchronmotoren mit mechanischem Getriebe.
Steuer-, Versorgungs- und Schaltspannung 230 V.
Zeiteinstellung ca. 0,2 bis 12 Minuten.
Glimmlampenstrom bis 50 mA, abhängig von der Zündspannung der Glimmlampen.
Eigener Dauerlicht-Schalter
mit dem großen Drehschalter.
Für 3- und 4-Leiter-Schaltungen, nachschaltbar, mit Dachbodenbeleuchtung bei
4-Leiter-Schaltung.
Automatische Erkennung der Schaltungsart.
Ohne Ausschaltvorwarnung und Kontaktschaltung im Nulldurchgang.
Mit Doppelanschlüssen für Taster und Lampe, damit wahlweise oben und unten oder nur
unten angeschlossen werden kann.
3-Leiter-Schaltung, nachschaltbar.
15-4
4-Leiter-Schaltung, mit Dachbodenbeleuchtung, nachschaltbar.
Funktions-Drehschalter
= Funktion ist ausgeschaltet
= Dauerlicht eingeschaltet
AUTO = Funktion ist aktiv
Technische Daten Seite 15-10. Gehäuse für Bedienungsanleitung GBA12 Zubehör Kapitel 22.
TLZ12-8
1 Schließer 16A
Unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich gesetzl. MwSt.
EAN 4010312401637
30,40 €/ St.
Lagertype
Treppenlicht-Zeitschalter TLZ12G
Der Geräuschlose
TLZ12G-230 V+UC
SSR
Geräuschloses Solid-State-Relais nicht potenzialfrei 400 W, auch ESL und
LED-Lampen. Ausschaltvorwarnung und Taster-Dauerlicht zuschaltbar.
Stand-by-Verlust nur 0,4 Watt. Mit ESL-Optimierung und Multifunktion.
Anschlussbeispiele
Reiheneinbaugerät für Montage auf Tragschiene DIN-EN 60715 TH35.
1 Teilungseinheit = 18 mm breit, 58 mm tief.
Schaltung im Nulldurchgang zur Schonung der Lampen.
Insbesondere verlängert dies die Lebensdauer von Energiesparlampen.
Die geräuschlose Elektronik und Kontaktschaltung belästigen nicht das empfindlichste Ohr –
ganz im Gegensatz zu vielen Synchronmotoren mit mechanischem Getriebe.
Steuer-, Versorgungs- und Schaltspannung 230 V. Zusätzlich mit galvanisch getrennter
Universal-Steuerspannung 8..230 V UC. Für 3- und 4-Leiter-Schaltungen, nachschaltbar, mit
Dachbodenbeleuchtung bei 4-Leiter-Schaltung. Automatische Erkennung der Schaltungsart.
Glimmlampenstrom bis 50 mA, abhängig von der Zündspannung der Glimmlampen.
Genaue Zeiteinstellung 1 bis 30 Minuten mit Minutenskala.
Dauerlicht-Schalter
mit dem großen Drehschalter.
Nach einem Stromausfall in der Funktionseinstellung TLZ wird die Beleuchtung wieder
eingeschaltet, wenn der Zeitablauf noch nicht beendet war.
Mit Doppelanschlüssen für Taster und Lampe, damit wahlweise oben und unten oder nur
unten angeschlossen werden kann.
Bei zugeschalteter Ausschaltvorwarnung
flackert die Beleuchtung ca. 30 Sekunden vor
Zeitablauf beginnend und insgesamt 3-mal in kürzer werdenden Zeitabständen.
Bei zugeschaltetem Taster-Dauerlicht
kann durch Tasten länger als 1 Sekunde auf
Dauerlicht gestellt werden, welches nach 60 Minuten automatisch ausgeschaltet wird oder
mit Tasten länger als 2 Sekunden ausgeschaltet werden kann.
zugeschaltet, erfolgt nach dem
3-Leiter-Schaltung, nachschaltbar. Sind Taster-Dauerlicht und Ausschaltvorwarnung
Ausschalten des Dauerlichtes erst die Ausschaltvorwarnung.
Werden ganz oder teilweise Energiesparlampen ESL geschaltet, dann die Ausschaltvorwarnung und das Taster-Dauerlicht auf der rechten ESL-Seite des Drehschalters einstellen.
Innerhalb der ersten Sekunde nach dem Einschalten oder Nachschalten kann bei den
TLZ-Funktionen die Zeit durch bis zu 3-maliges kurzes Tasten verlängert werden (pumpen).
Jedes Tasten addiert 1- mal die eingestellte Zeit hinzu.
Mit Multifunktion: Umschaltbar auf die Funktionen ES (Stromstoßschalter), ER (Relais)
und ESV (Stromstoßschalter mit Rückfallverzögerung).
In der Funktion ESV entsprechen die mit dem mittleren Drehschalter einstellbaren Zeiten (t)
folgenden Werten: 1 = 2 min, 2 = 5 min, 3 = 10 min, 4 = 15 min, 6 = 25 min, 8 = 35 min,
10 = 45 min, 12 = 60 min, 20 = 90 min, 30 = 120 min. Nach Ablauf der eingestellten
Verzögerungszeit wird automatisch ausgeschaltet, wenn der manuelle Aus-Befehl nicht
gegeben wurde. Ausschaltvorwarnung und Taster-Dauerlicht sind auch bei ESV zuschaltbar.
Vergessenes Dauerlicht wird nach 2 Stunden ausgeschaltet.
4-Leiter-Schaltung, mit Dachbodenbeleuchtung, nachschaltbar.
Funktions-Drehschalter
= Ausschaltvorwarnung
= Taster-Dauerlicht
= Ausschaltvorwarnung und Taster-Dauerlicht
= Dauerlicht eingeschaltet (alle Rastungen)
TLZ/ESV/ES/ER = Die eingestellte Funktion ist aktiv
Technische Daten Seite 15-10. Gehäuse für Bedienungsanleitung GBA12 Zubehör Kapitel 22.
TLZ12G-230V+UC
Solid-State-Relais 400 W
Unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich gesetzl. MwSt.
EAN 4010312401460
52,60 €/St.
Lagertype
15-5
Digital einstellbarer Treppenlicht-Zeitschalter
TLZ12D-plus – Der Alleskönner
TLZ12D-plus
1 Schließer nicht potenzialfrei 16 A/250 V AC, Glühlampen bis 2300 W,
ESL und LED-Lampen bis 200 W. Steuerspannung 230 V und/oder 8..230 V UC.
Ausschaltvorwarnung und Taster-Dauerlicht zuschaltbar. Stand-by-Verlust
nur 0,5 Watt. Mit ESL-Optimierung und Multifunktion.
15-6
Reiheneinbaugerät für Montage auf Tragschiene DIN-EN 60715 TH35.
1 Teilungseinheit = 18 mm breit, 58 mm tief. Die Funktionen und Zeiten werden gemäß
Bedienungsanleitung mit den Tasten MODE und SET eingegeben und digital auf dem
LC-Display angezeigt. Eine Tastensperre ist möglich.
Kontaktschaltung im Nulldurchgang zur Schonung der Kontakte und Lampen.
Insbesondere verlängert dies die Lebensdauer von Energiesparlampen.
Die geräuschlose Elektronik belästigt nicht das empfindlichste Ohr – ganz im Gegensatz zu
Anschlussbeispiele
vielen Synchronmotoren mit mechanischem Getriebe.
Durch die Verwendung eines bistabilen Relais gibt es auch im eingeschalteten Zustand
keine Spulen-Verlustleistung und keine Erwärmung hierdurch.
Nach der Installation die automatische kurze Synchronisation abwarten, bevor der geschaltete
Verbraucher an das Netz gelegt wird.
Steuer-, Versorgungs- und Schaltspannung 230 V. Zusätzlich mit galvanisch getrennter
Universal-Steuerspannung 8..230 V UC. Für 3- und 4-Leiter-Schaltungen, nachschaltbar, mit
Dachbodenbeleuchtung bei 4-Leiter-Schaltung. Automatische Erkennung der Schaltungsart.
Glimmlampenstrom bis 50 mA, abhängig von der Zündspannung der Glimmlampen.
Genaue Zeiteinstellung 1 bis 99 Minuten.
Eigene Dauerlicht-Taste mit der überstehenden Taste SET in den Funktionen TLZ, ESV, ES und ER.
Mit Bewegungsmelder-Steuereingang BM, welcher in der Funktion TLZ das Eingangssignal
in einen Steuerimpuls umwandelt. Die Funktion Taster-Dauerlicht ist hier nicht aktiv.
Nach einem Stromausfall in der Funktionseinstellung TLZ wird die Beleuchtung wieder eingeschaltet, wenn der Zeitablauf noch nicht beendet war.
3-Leiter-Schaltung, nachschaltbar. Der Zeitablauf wird in der Mitte des Displays angezeigt. Währenddessen blinkt die Sollzeit am unteren Rand des Displays. Die aufgelaufene Einschaltzeit wird dort außerhalb eines Zeitablaufes
angezeigt. Zunächst in Stunden (h) und dann in Monaten (m) mit einer Nachkommstelle. Blinkt die
Sollzeit und verändert sich die Zeitablauf-Anzeige jedoch nicht, so ist ein Steuertaster blockiert.
Bei zugeschalteter Ausschaltvorwarnung flackert die Beleuchtung in einstellbarer Zeit von 10 bis
50 Sekunden vor Zeitablauf beginnend und insgesamt 3-mal in kürzer werdenden Zeitabständen.
Bei zugeschaltetem Taster-Dauerlicht kann durch Tasten länger als 1 Sekunde auf Dauerlicht
gestellt werden, welches nach einer einstellbaren Zeit von 0,5 bis 10 Stunden automatisch
ausgeschaltet wird oder mit Tasten länger als 2 Sekunden ausgeschaltet werden kann. Diese
Funktion ist am BM-Eingang nicht aktiv. Sind Taster-Dauerlicht und Ausschaltvorwarnung
zugeschaltet, erfolgt nach dem Ausschalten des Dauerlichtes erst die Ausschaltvorwarnung.
Werden ganz oder teilweise Energiesparlampen ESL geschaltet, dann in der Displayführung die Position 'ESL' aktivieren. Ein + -Zeichen neben der Funktionsabkürzung ganz
oben im Display zeigt dies an.
+C1
Innerhalb der ersten Sekunde nach dem Einschalten oder Nachschalten kann bei den TLZ-Funktionen die Zeit durch bis zu 3-maliges kurzes Tasten verlängert werden (pumpen). Jedes Tasten
addiert 1-mal die eingestellte Zeit hinzu. Diese Funktion ist am BM-Eingang nicht aktiv.
Mit Multifunktion: Umschaltbar auf die Funktionen ES (Stromstoßschalter), ER (Relais),
4-Leiter-Schaltung, mit Dachboden- ESV (Stromstoßschalter mit Rückfallverzögerung) und BZ (Betriebsstundenzähler). Nach der
beleuchtung, nachschaltbar.
Einstellung der gewünschten Funktion kann diese verriegelt werden. Ein Pfeil rechts neben der
Funktionsabkürzung im Kopf des Displays zeigt den Verriegelungszustand an.
ESV: Nach Ablauf der eingestellten Verzögerungszeit von 0,1 bis 9,9 Stunden wird automatisch
ausgeschaltet, wenn der manuelle Aus-Befehl nicht gegeben wurde.
Ausschaltvorwarnung, Taster-Dauerlicht und ESL sind auch bei ESV zuschaltbar.
BZ: Solange der Tastereingang erregt ist, wird das + -Zeichen neben der Funktionsabkürzung BZ
ganz oben im Display angezeigt und die addierte Zeit am unteren Rand des Displays. Zunächst
bis 9999 Stunden (h), danach automatische Umschaltung auf Monate (m) mit je 730 Stunden
und Anzeige mit 1 Nachkommastelle. Das Relais wird in dieser Funktion nicht geschaltet.
Display führung einschließlich wählbarer Sprache deutsch, englisch oder französisch nach
beiliegender Bedienungsanleitung.
Technische Daten Seite 15-10. Gehäuse für Bedienungsanleitung GBA12 Zubehör Kapitel 22.
TLZ12D-plus
1 Schließer 16A
Unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich gesetzl. MwSt.
EAN 4010312401712
48,20 €/St.
Vorzugstype
Treppenlicht-Zeitschalter TLZ12-9
für ältere Installationen
TLZ12-9
1 Schließer nicht potenzialfrei 16 A /250 V AC, Glühlampen 2300 W,
ESL und LED-Lampen bis 100 W, Ausschaltvorwarnung zuschaltbar.
Stand-by-Verlust nur 0,7 Watt.
Anschlussbeispiel
Reiheneinbaugerät für Montage auf Tragschiene DIN-EN 60715 TH35.
1 Teilungseinheit = 18 mm breit, 58 mm tief.
Kontaktschaltung im Nulldurchgang zur Schonung der Kontakte und Lampen.
Insbesondere verlängert dies die Lebensdauer von Energiesparlampen.
Die geräuschlose Elektronik belästigt nicht das empfindlichste Ohr – ganz im Gegensatz zu
vielen Synchronmotoren mit mechanischem Getriebe.
Durch die Verwendung eines bistabilen Relais gibt es auch im eingeschalteten Zustand
keine Spulen-Verlustleistung und keine Erwärmung hierdurch.
Nach der Installation die automatische kurze Synchronisation abwarten, bevor der geschaltete
Verbraucher an das Netz gelegt wird.
Steuer-, Versorgungs- und Schaltspannung 230 V.
Glimmlampenstrom bis 50 mA abhängig von der Zündspannung der Glimmlampen.
Genaue Zeiteinstellung 1 bis 12 Minuten mit Minutenskala.
Eigener Dauerlicht-Schalter
mit dem großen Drehschalter.
Für 3-Leiter-Schaltungen mit Dachbodenbeleuchtung, nicht nachschaltbar. Nur zur Nachrüstung
bestehender Anlagen.
Nach einem Stromausfall wird die Beleuchtung wieder eingeschaltet, wenn der Zeitablauf noch
nicht beendet war.
Bei zugeschalteter Ausschaltvorwarnung
flackert die Beleuchtung ca. 30 Sekunden vor
Zeitablauf beginnend und insgesamt 3-mal in kürzer werdenden Zeitabständen.
3-Leiter-Schaltung mit
Dachbodenbeleuchtung,
nicht nachschaltbar.
15-7
Funktions-Drehschalter
= Ausschaltvorwarnung
= Dauerlicht eingeschaltet (alle Rastungen)
AUTO = Die eingestellte Funktion ist aktiv (alle Rastungen)
Technische Daten Seite 15-10. Gehäuse für Bedienungsanleitung GBA12 Zubehör Kapitel 22.
TLZ12-9
1 Schließer 16A
Unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich gesetzl. MwSt.
EAN 4010312401620
40,40 €/St.
Lagertype
Treppenlicht-Zeitschalter TLZ61NP
TLZ61NP-230 V
1 Schließer nicht potenzialfrei 10A /250V AC, Glühlampen bis 2000 W,
ESL und LED-Lampen bis 200 W, Ausschaltvorwarnung und Taster-Dauerlicht
zuschaltbar. Stand-by-Verlust nur 0,7 Watt. Mit ESL-Optimierung.
Für Einbaumontage. 45 mm lang, 45 mm breit, 18 mm tief.
Kontaktschaltung im Nulldurchgang zur Schonung der Kontakte und Lampen.
Insbesondere verlängert dies die Lebensdauer von Energiesparlampen.
Anschlussbeispiele
Durch die Verwendung eines bistabilen Relais gibt es auch im eingeschalteten Zustand
keine Spulen-Verlustleistung und keine Erwärmung hierdurch.
Nach der Installation die automatische kurze Synchronisation abwarten, bevor der geschaltete
Verbraucher an das Netz gelegt wird.
Steuer-, Versorgungs- und Schaltspannung 230 V. Zeiteinstellung 1 bis 12 Minuten.
Glimmlampenstrom bis 50 mA, abhängig von der Zündspannung der Glimmlampen.
Für 3- und 4-Leiter-Schaltungen, nachschaltbar, mit Dachbodenbeleuchtung bei
4-Leiter-Schaltung. Automatische Erkennung der Schaltungsart.
Nach einem Stromausfall wird die Beleuchtung wieder eingeschaltet, wenn der Zeitablauf noch
3-Leiter-Schaltung, nachschaltbar. nicht beendet war.
Bei zugeschalteter Ausschaltvorwarnung
flackert die Beleuchtung ca. 30 Sekunden vor
Zeitablauf beginnend und insgesamt 3-mal in kürzer werdenden Zeitabständen.
Bei zugeschaltetem Taster-Dauerlicht
kann durch Tasten länger als 1 Sekunde auf
Dauerlicht gestellt werden, welches nach 60 Minuten automatisch ausgeschaltet wird oder mit
Tasten länger als 2 Sekunden ausgeschaltet werden kann.
Sind Taster-Dauerlicht und Ausschaltvorwarnung
zugeschaltet, erfolgt nach dem
Ausschalten des Dauerlichtes erst die Ausschaltvorwarnung.
Werden ganz oder teilweise Energiesparlampen ESL geschaltet, dann die Ausschaltvorwarnung mit Taster-Dauerlicht ESL auf dem unteren Drehschalter einstellen.
4-Leiter-Schaltung, mit Dachboden- Innerhalb der ersten Sekunde nach dem Einschalten oder Nachschalten kann bei den
beleuchtung, nachschaltbar.
TLZ-Funktionen die Zeit durch bis zu 3-maliges kurzes Tasten verlängert werden (pumpen).
Jedes Tasten addiert 1- mal die eingestellte Zeit hinzu.
Auf die Funktion ESV, Stromstoßschalter mit Rückfallverzögerung bis 120 Minuten,
umschaltbar. In dieser Funktion wird nach Ablauf der einstellbaren Verzögerungszeit
automatisch ausgeschaltet, wenn der manuelle Aus-Befehl nicht gegeben wurde.
Wird in der Funktion ESV die Verzögerungszeit auf Minimum gestellt, ist die Rückfallverzögerung
ausgeschaltet und es ergibt sich die normale Stromstoßschalter-Funktion ES.
= Ausschaltvorwarnung;
= Taster-Dauerlicht;
= Ausschaltvorwarnung und Taster-Dauerlicht
15-8
Funktions-Drehschalter
= Ausschaltvorwarnung;
= Taster-Dauerlicht;
= Ausschaltvorwarnung und Taster-Dauerlicht
Technische Daten Seite 15-10.
TLZ61NP-230V
1 Schließer 10A
Unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich gesetzl. MwSt.
EAN 4010312400791
40,10 €/St.
Vorzugstype
Treppenlicht-Zeitschalter TLZ61NP-230V+UC
TLZ61NP-230 V+UC
1 Schließer nicht potenzialfrei 10A /250V AC, Glühlampen bis 2000 W,
ESL und LED-Lampen bis 200 W, Ausschaltvorwarnung und Taster-Dauerlicht
zuschaltbar. Stand-by-Verlust nur 0,7 Watt. Mit ESL-Optimierung.
Für Einbaumontage. 45 mm lang, 45 mm breit, 18 mm tief.
Kontaktschaltung im Nulldurchgang zur Schonung der Kontakte und Lampen.
Insbesondere verlängert dies die Lebensdauer von Energiesparlampen.
Anschlussbeispiele
Durch die Verwendung eines bistabilen Relais gibt es auch im eingeschalteten Zustand
keine Spulen-Verlustleistung und keine Erwärmung hierdurch.
Nach der Installation die automatische kurze Synchronisation abwarten, bevor der geschaltete
Verbraucher an das Netz gelegt wird.
Steuer-, Versorgungs- und Schaltspannung 230 V. Zusätzlich mit galvanisch getrennter
Universal-Steuerspannung 8..230 V UC. Zeiteinstellung 1 bis 12 Minuten.
Glimmlampenstrom bis 50 mA, abhängig von der Zündspannung der Glimmlampen.
Für 3- und 4-Leiter-Schaltungen, nachschaltbar, mit Dachbodenbeleuchtung bei
4-Leiter-Schaltung. Automatische Erkennung der Schaltungsart.
Nach einem Stromausfall wird die Beleuchtung wieder eingeschaltet, wenn der Zeitablauf noch
nicht beendet war.
3-Leiter-Schaltung, nachschaltbar.
Bei zugeschalteter Ausschaltvorwarnung
flackert die Beleuchtung ca. 30 Sekunden vor
Zeitablauf beginnend und insgesamt 3-mal in kürzer werdenden Zeitabständen.
Bei zugeschaltetem Taster-Dauerlicht
kann durch Tasten länger als 1 Sekunde auf
Dauerlicht gestellt werden, welches nach 60 Minuten automatisch ausgeschaltet wird oder mit
Tasten länger als 2 Sekunden ausgeschaltet werden kann.
Sind Taster-Dauerlicht und Ausschaltvorwarnung
zugeschaltet, erfolgt nach dem
Ausschalten des Dauerlichtes erst die Ausschaltvorwarnung.
Werden ganz oder teilweise Energiesparlampen ESL geschaltet, dann die Ausschaltvorwarnung mit Taster-Dauerlicht ESL auf dem unteren Drehschalter einstellen.
Innerhalb der ersten Sekunde nach dem Einschalten oder Nachschalten kann bei den
TLZ-Funktionen die Zeit durch bis zu 3-maliges kurzes Tasten verlängert werden (pumpen).
4-Leiter-Schaltung, mit DachbodenJedes Tasten addiert 1- mal die eingestellte Zeit hinzu.
beleuchtung, nachschaltbar.
Auf die Funktion ESV, Stromstoßschalter mit Rückfallverzögerung bis 120 Minuten,
umschaltbar. In dieser Funktion wird nach Ablauf der einstellbaren Verzögerungszeit
automatisch ausgeschaltet, wenn der manuelle Aus-Befehl nicht gegeben wurde.
Wird in der Funktion ESV die Verzögerungszeit auf Minimum gestellt, ist die Rückfallverzögerung
ausgeschaltet und es ergibt sich die normale Stromstoßschalter-Funktion ES.
Funktions-Drehschalter
= Ausschaltvorwarnung;
= Taster-Dauerlicht;
= Ausschaltvorwarnung und Taster-Dauerlicht
Technische Daten Seite 15-10.
TLZ61NP-230V+UC
1 Schließer 10A
Unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich gesetzl. MwSt.
EAN 4010312400739
42,80 €/St.
Vorzugstype
15-9
Technische Daten
Treppenlicht-Zeitschalter
TLZ12-8plus b)
TLZ12D-plus b)
TLZ12G
TLZ12-8
TLZ12-9 b)
TLZ61NP b)
TLZ61NP+UC
Kontaktmaterial / Kontaktabstand
AgSnO2 / 0,5 mm
Opto-Triac
AgSnO2 / 0,5 mm
AgSnO2 / 0,5 mm
Abstand Steueranschlüsse/Kontakt
Steueranschlüsse C1-C2 bzw. A1-A2/Kontakt
3 mm
6 mm
3 mm
6 mm
3 mm
–
3 mm
6 mm
Prüfspannung Steueranschlüsse/Kontakt
Prüfspannung C1-C2 bzw. A1-A2/Kontakt
2000 V
4000 V
–
4000 V
2000 V
–
2000 V
4000 V
Nennschaltleistung
16 A / 250 V AC
bis 400 W
16 A / 250 V AC
10 A / 250 V AC
Glühlampen- und Halogenlampenlast 1) 230 V,
2300 W
I ein d 70A /10 ms
bis 400 W
2000 W
TLZ12-9: 2300 W
2000 W
Leuchtstofflampen mit KVG
in DUO-Schaltung oder unkompensiert
1000 VA
–
500 VA
TLZ12-9: 1000 VA
1000 VA
Leuchtstofflampen mit KVG
parallel kompensiert oder mit EVG
500 VA
bis 400 VA
500 VA
500 VA
Kompakt-Leuchtstofflampen mit EVG
und Energiesparlampen ESL
bis 200 W 2)
bis 400 W 2)
bis 100 W 2)
bis 200 W 2)
230 V-LED-Lampen
bis 200 W 2)
bis 400 W 2)
bis 100 W 2)
bis 200 W 2)
Lebensdauer bei Nennlast, cos M = 1
bzw. Glühlampen 1000 W bei 100/h
> 10 5
> 10 5
> 10 5
Lebensdauer bei Nennlast,
cos M= 0,6 bei 100/h
> 4 x10 4
> 4 x 10 4
> 4 x 10 4
Schalthäufigkeit max.
103 /h
103 /h
103 /h
103 /h
Maximaler Querschnitt eines Leiters
(3 er Klemme)
6 mm2
(4 mm2 )
6 mm2
(4 mm2 )
6 mm2
(4 mm2 )
4 mm2
2 Leiter gleichen Querschnitts
(3 er Klemme)
2,5 mm2
(1,5 mm2 )
2,5 mm2
(1,5 mm2 )
2,5 mm2
(1,5 mm2 )
1,5 mm2
Schraubenkopf
Schlitz /Kreuzschlitz,
pozidriv
Schlitz /Kreuzschlitz,
pozidriv
Schlitz /Kreuzschlitz,
pozidriv
Schlitz /Kreuzschlitz
Schutzart Gehäuse / Anschlüsse
IP50 / IP20
IP50 / IP20
IP50 / IP20
IP30 / IP20
Einschaltdauer
100%
100 %
100 %
100 %
Temperatur an der Einbaustelle max./min.
+50°C/-20°C
+50°C/-20°C
+50°C/-20°C
+50°C/-20°C
Stand-by-Verlust (Wirkleistung)
0,7 W;
TLZ12D-plus: 0,5 W
0,4 W
0,7 W
0,7 W
Steuerstrom örtlich bei 230 V (<10 s) ± 20%
5(100) mA
5(100) mA
5 (100) mA
5 (100) mA
Steuerstrom Universal-Steuerspannung
8/12/24/230 V (<10 s) ± 20%
2/4/9/5(100) mA
2/4/9/5(100) mA
–
2/4/9/5(100) mA
(nur TLZ61NP+UC)
Max. Parallelkapazität (ca. Länge) der
Einzelsteuerleitung bei 230 V AC
0,06 μF (200 m)
0,9 μF (3000 m)
C1/C2: 0,9 μF (3000 m)
b)
Kontakte
15-10
Elektronik
0,06 μF (200 m)
b)
0,06 μF (200 m)
A1-A2: 0,3 μF (1000 m)
Bistabiles Relais als Arbeitskontakt. Nach der Installation die automatische kurze Synchronisation abwarten, bevor der geschaltete Verbraucher ans
Netz gelegt wird.
1)
Bei Lampen mit max. 150 W.
2)
Gilt in der Regel für Energiesparlampen ESL und 230V-LED-Lampen. Aufgrund unterschiedlicher Lampenelektronik kann es jedoch herstellerabhängig
zu einer Beschränkung der maximalen Anzahl der Lampen kommen; insbesondere wenn die angeschlossene Last sehr gering ist (z.B. bei 5W-LEDs).
Normen: EN 61000-6-3, EN 61000-6-1 und EN 60 669 mit Ausschaltvorwarnung nach DIN18 015-2
Nachlaufschalter NLZ12NP
Die Frischluftprofis
Frische Luft in Bad und WC mit den professionellen Nachlaufschaltern NLZ. Exakte Zeiten sind für diese elektronischen
Geräte ebenso selbstverständlich wie ein völlig geräuschloser Zeitablauf.
Zusätzliche Einsatzmöglichkeiten bieten die Nachlaufschalter durch Universal-Steuerspannung, da hier sogar
unterschiedliche Potenziale an Schalter und Ventilator anliegen können.
Die NP-Typen haben eine einstellbare Ansprechverzögerung bis zu 12 Minuten.
NLZ12NP-230 V+UC
1 Schließer nicht potenzialfrei 16 A/250 V AC.
Stand-by-Verlust nur 0,5 Watt.
Funktions-Drehschalter
Reiheneinbaugerät für Montage auf Tragschiene DIN-EN 60715 TH35.
1 Teilungseinheit = 18 mm breit, 58 mm tief.
Kontaktschaltung im Nulldurchgang zur Schonung der Kontakte und Verbraucher.
Modernste Hybrid-Technik vereint die Vorteile verschleißfreier elektronischer Ansteuerung
mit der hohen Leistung von Spezialrelais.
Steuerspannung 230 V und zusätzlich galvanisch getrennte Universal-Steuerspannung
8..230 V UC. Versorgungs- und Schaltspannung 230 V.
Sehr geringes Schaltgeräusch.
Nachlaufzeit 1 bis 12 Minuten mit dem oberen Drehschalter einstellbar.
Ansprechverzögerung 0 bis 12 Minuten mit dem mittleren Drehschalter einstellbar.
Dauer-Ein- und Dauer-Aus-Schalter mit dem unteren Drehschalter.
Funktion: Mit dem Schließen des Steuerkontaktes (Lichtschalter) beginnt die Ansprechverzögerung AV (sofern nicht 0 eingestellt), an deren Ende der Ventilator zugeschaltet wird.
Ab dem Öffnen des Steuerkontaktes und sofern eine eingestellte Ansprechverzögerung
bereits abgelaufen war, läuft die eingestellte Rückfallverzögerung RV (Nachlaufzeit), an
deren Ende der Ventilator abgeschaltet wird.
Dieser Nachlaufschalter kann von allen Dimmern EUD12 und EUD61 selbst bei kleinster
Dimmstellung angesteuert werden.
15-11
Anschlussbeispiele
RV = Rückfallverzögerung
(Nachlaufzeit)
=
AV Ansprechverzögerung
Ventilatorsteuerung über
Lichtschalter
Ventilatorsteuerung über
Kleinspannungs-Türkontakt,
Licht getrennt geschaltet
Ventilatorsteuerung über
Lichtschalter bei unterschiedlichen Potenzialen an Schalter
und Ventilator
Technische Daten Seite 15-13. Gehäuse für Bedienungsanleitung GBA12 Zubehör Kapitel 22.
NLZ12NP-230V+UC
1 Schließer 16A
Unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich gesetzl. MwSt.
EAN 4010312602911
42,10 €/St.
Vorzugstype
Nachlaufschalter NLZ61NP
NLZ61NP-230V
1 Schließer nicht potenzialfrei 10A/250V AC. Stand-by-Verlust nur 0,7 Watt.
Funktions-Drehschalter
8
Anschlussbeispiel
Für Einbaumontage. 45 mm lang, 45 mm breit, 18 mm tief.
Kontaktschaltung im Nulldurchgang zur Schonung der Kontakte und Verbraucher.
Modernste Hybrid-Technik vereint die Vorteile verschleißfreier elektronischer Ansteuerung mit
der hohen Leistung von Spezialrelais.
Steuerspannung, Versorgungs- und Schaltspannung 230 V.
Durch die Verwendung eines bistabilen Relais gibt es auch im eingeschalteten Zustand keine
Spulen-Verlustleistung und keine Erwärmung hierdurch. Nach der Installation die automatische
kurze Synchronisation abwarten, bevor der geschaltete Verbraucher ans Netz gelegt wird.
Nachlaufzeit 1 bis 12 Minuten mit dem oberen Drehschalter einstellbar.
Ansprechverzögerung 0 bis 12 Minuten mit dem unteren Drehschalter einstellbar.
Funktion: Mit dem Schließen des Steuerkontaktes (Lichtschalter) beginnt die Ansprechverzögerung
AV (sofern nicht 0 eingestellt), an deren Ende der Ventilator zugeschaltet wird. Ab dem Öffnen des
Steuerkontaktes und sofern eine eingestellte Ansprechverzögerung bereits abgelaufen war, läuft die
eingestellte Rückfallverzögerung RV (Nachlaufzeit), an deren Ende der Ventilator abgeschaltet wird.
Technische Daten Seite 15-13.
NLZ61NP-230V
1 Schließer 10 A
EAN 4010312603185
39,40 €/St.
Vorzugstype
NLZ61NP-UC
1 Schließer nicht potenzialfrei 10A/250V AC. Stand-by-Verlust nur 0,7 Watt.
15-12
Funktions-Drehschalter
8
Für Einbaumontage. 45 mm lang, 45 mm breit, 18 mm tief.
Kontaktschaltung im Nulldurchgang zur Schonung der Kontakte und Verbraucher.
Modernste Hybrid-Technik vereint die Vorteile verschleißfreier elektronischer Ansteuerung mit
der hohen Leistung von Spezialrelais.
Universal-Steuerspannung 8..230 V UC galvanisch getrennt von der Versorgungs- und
Schaltspannung 230 V.
Durch die Verwendung eines bistabilen Relais gibt es auch im eingeschalteten Zustand keine
Spulen-Verlustleistung und keine Erwärmung hierdurch. Nach der Installation die automatische
kurze Synchronisation abwarten, bevor der geschaltete Verbraucher an das Netz gelegt wird.
Nachlaufzeit 1 bis 12 Minuten mit dem oberen Drehschalter einstellbar.
Ansprechverzögerung 0 bis 12 Minuten mit dem unteren Drehschalter einstellbar.
Funktion: Mit dem Schließen des Steuerkontaktes (Lichtschalter) beginnt die Ansprechverzögerung
AV (sofern nicht 0 eingestellt), an deren Ende der Ventilator zugeschaltet wird. Ab dem Öffnen des
Steuerkontaktes und sofern eine eingestellte Ansprechverzögerung bereits abgelaufen war, läuft die
eingestellte Rückfallverzögerung RV (Nachlaufzeit), an deren Ende der Ventilator abgeschaltet wird.
Dieser Nachlaufschalter kann von allen Dimmern EUD12 und EUD61 selbst bei kleinster
Dimmstellung angesteuert werden.
Anschlussbeispiele
Technische Daten Seite 15-13.
NLZ61NP-UC
Ventilatorsteuerung über
Lichtschalter
1 Schließer 10 A
Unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich gesetzl. MwSt.
Ventilatorsteuerung über
Kleinspannungs-Türkontakt,
Licht getrennt geschaltet
EAN 4010312603048
Ventilatorsteuerung über Lichtschalter
bei unterschiedlichen Potenzialen
an Schalter und Ventilator
41,60 €/St.
Lagertype
Technische Daten
Nachlaufschalter
b)
NLZ12NP
NLZ61NP-230 V
NLZ61NP-UC b)
Kontaktmaterial / Kontaktabstand
AgSnO2 / 0,5 mm
AgSnO2 / 0,5 mm
Abstand Steueranschlüsse/Kontakt
Steueranschlüsse C1-C2 bzw. A1-A2/Kontakt
3 mm
6 mm
3 mm
6 mm
Prüfspannung Steueranschlüsse/Kontakt
Prüfspannung C1-C2 bzw. A1-A2/Kontakt
2000 V
4000 V
2000 V
4000 V
Nennschaltleistung
16 A / 250 V AC
10 A / 250 V AC
Glühlampen- und Halogenlampenlast 1) 230 V,
I ein d 70A /10 ms
2300 W
2000 W
Leuchtstofflampen mit KVG
in DUO-Schaltung oder unkompensiert
1000 VA
1000 VA
Leuchtstofflampen mit KVG
parallel kompensiert oder mit EVG
500 VA
500 VA
Kompakt-Leuchtstofflampen mit EVG
und Energiesparlampen ESL
bis 200 W 2)
bis 200 W 2)
230 V-LED-Lampen
bis 200 W 2)
bis 200 W 2)
Lebensdauer bei Nennlast, cos M = 1
bzw. Glühlampen 1000 W bei 100/h
> 10 5
> 10 5
Lebensdauer bei Nennlast,
cos M= 0,6 bei 100/h
> 4 x 10 4
> 4 x 10 4
Schalthäufigkeit max.
103 /h
103 /h
Maximaler Querschnitt eines Leiters
(3 er Klemme)
6 mm2
(4 mm2 )
4 mm2
2 Leiter gleichen Querschnitts
(3 er Klemme)
2,5 mm2
(1,5 mm2 )
1,5 mm2
Schraubenkopf
Schlitz /Kreuzschlitz, pozidriv
Schlitz /Kreuzschlitz
Schutzart Gehäuse / Anschlüsse
IP50 / IP20
IP30 / IP20
Einschaltdauer
100 %
100 %
Temperatur an der Einbaustelle max./min.
+50°C/-20°C
+50°C/-20°C
Stand-by-Verlust (Wirkleistung)
0,5 W
0,7 W
Steuerstrom örtlich bei 230 V (<10 s) ± 20%
2 mA
1mA
Steuerstrom Universal-Steuerspannung
8/12/24/230 V (<10 s) ± 20%
2/4/9/5(100) mA
2/4/9/5(100) mA
Max. Parallelkapazität (ca. Länge) der
Einzelsteuerleitung bei 230 V AC
0,06 μF (200 m)
C1/C2: 0,9 μF (3000 m)
0,06 μF (200 m)
A1-A2: 0,3 μF (1000 m)
Kontakte
Elektronik
b)
1)
2)
Bistabiles Relais als Arbeitskontakt. Nach der Installation die automatische kurze Synchronisation abwarten, bevor der geschaltete Verbraucher ans
Netz gelegt wird.
Bei Lampen mit max. 150 W.
Gilt in der Regel für Energiesparlampen ESL und 230V-LED-Lampen. Aufgrund unterschiedlicher Lampenelektronik kann es jedoch herstellerabhängig zu einer Beschränkung der maximalen Anzahl der Lampen kommen; insbesondere wenn die angeschlossene Last sehr gering ist
(z. B. bei 5 W-LEDs).
Normen: EN 61000-6-3, EN 61000-6-1 und EN 60 669 mit Ausschaltvorwarnung nach DIN18 015-2
15-13
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising