Produkt info
DE
Anwendung und Wartungsanleitung, Informationen uber das Produkt nach dem Gesetz
über die allgemeine Sicherheit von Produkten 102/2001 GBl. vom 22.02.2001
Gartenofen AMPHORA (Varianten Basic, Plus, Ready)
1. Produktzusammensetzung
Material: Feuerbeständige Formsteine, Glasierter Betonkorpus, Rostfreies Blech 17240, Schwarzes Blech 17373, Metallisches Verbindungsmaterial
2. Produkteigenschaften
Der Ofen ist zur Nutzung im Freien bestimmt. Die maximale empfohlene Temperatur für die problemlose Nutzung beträgt 450 °C.
Variante Basic: 2 Stk. Seitengewölbe 1, 2 Stk. Seitengewölbe 2, 1 Stk. Seitengewölbe mit Loch, 2 Stk. Vordergewölbe, 1 Stk. Hintergewölbe, 1 Stk.
Vorderboden, 1 Stk. Hinterboden, 1 Stk. Bodenplatte, 1 Stk. Metalltür. Gewicht 213 kg.
Variante Plus: 1 Stk. Variante Basic,1 Stk. glasierter Hinterkorpus, 1 Stk. glasierter Mittelkorpus, 2 Stk. glasierter Vorderkorpus, 1,7 m2 keramische BioIsolier-Matte, 1 x Kittmasse VT 1500 310 ml, Alufolie 5 m2, 1 x Kittmasse Silikon 310 ml, 1 Stk. Grundteil der Rauchabführung, 1 Stk. Thermometer mit
unterem Auslass 10 cm, Stiel-Durchmesser 8 mm, 0-450 C. Gesamtgewicht 288 kg.
Variante Ready: 1 Stk. Variante Plus, 1 Stk. Metallständer, Verbindungsmaterial. Tragfähigkeit: Stirntisch 10 kg, Seitentisch 10 kg, Unterregal 20 kg.
Gesamtgewicht 356 kg.
3. Lebensdauer
Bei der Einhaltung der Vorgehensweise bei der Montage, der Gebrauchs- und Wartungsanweisung ist die Lebensdauer des Produktes mindestens 10 Jahre.
4. Verpackung
Variante Basic: auf 1 Palette, Abmessungen (l x w x h): 120 x 80 x 70 cm oder 130 x 90 x 70 cm, Gewicht: 247 kg
Variante Plus: auf 1 Palette, Abmessungen (l x w x h): 130 x 90 x 75 cm, Gewicht: 320 kg
Variante Ready: auf 1 Palette, Abmessungen (l x w x h): 135 x 95 x 110 cm, Gewicht: 415 kg
Variante Ready (zusammengesetzt): auf 1 Palette, Abmessungen (l x w x h): 150 x 110 x 165 cm, Gewicht: 405 kg
Wählbares Zubehör kann die Gesamtgröße und Gewicht des Pakets beeinflussen.
5. Montageanleitung
Siehe separate Beilage zur Produktverpackung.
6. Inbetriebnahme und Art der Nutzung einschließlich der Definition der Nutzungsumgebung
Der Ofen wird zum Backen aller Speisen verwendet, und zwar sowohl direkt auf dem Boden des Ofens, als auch auf dem Rost mit der kleinen
Wanne oder in dem dazu bestimmten Geschirr. Für gesundes Braten pflegen Sie, dass Fett aus Lebensmittel auf Backofenboden nicht abtropft
und somit eingebrannt werden und gleichzeitig zerstört werden. Heizen sie im Ofen nur mit hartem, gut ausgetrocknetem Holz. Die Luftzufuhr
regulieren Sie mit der Tür, den Luftabzug mit einer Klappe auf dem Schornstein. Sobald das Feuer genug stark ist, geben Sie ein oder zwei
Scheitchen zu. Dieses Verfahren sollte nicht länger als 15 Minuten dauern. Das Feuer sollte nicht lange im vorderen Teil bleiben, denn die Tür
könnte beschädigt werden (die Farbe könnte abgekratzt werden, die Plastikrose an der Schornsteinklappe könnte zerschmolzen werden).
Nachdem die Soltemperatur erreicht ist, häufen Sie die Kohle in den Hinterteil des Ofens zusammen. Im Laufe des Bratens legen sie je nach
Bedarf nach. Verbeugen Sie ein großes Feuer, denn die Flammen könnten in den Schornstein lodern. Das Feuer sollte nämlich im hinteren Teil
des Ofens brennen, die Flammen sollten bis etwa in die Hälfte der Gewölbe reichen. Machen Sie nicht großes Feuer an, das zum Schornstein und
zum Tür lodern würde. Schließen Sie die Tür. Beim Brennen lassen Sie die Klappe geöffnet, ebenso die Regulierung in der Tür. Verfahren nach
Aufheizen des Ofens und die Temperaturregelung ist sehr vollstandig und erfordert eine gute Praxis. Prüfen Sie die gewünschte Temperatur
nach. Nachdem Sie mit dem Backen zu Ende sind, fegen Sie, bitte, den Backofen mit der Metallbürste aus. Mehrere Informationen, Tipps und
Tricks finden Sie auf unserer Webseite www.amphora-lac.com.
Vor jedem Gebrauch des Backofens fegen Sie ihn mit einer Bürste oder einem Besen. Wände des Backofens reinigen Sie mit einer Bürste oder
heizen Sie den Backofen auf so eine Temperatur, damit die Unreinigkeiten verbrannt werden. Der Backofen ist für Braten in freien Räumen
geeignet. Auf jeden Fall empfehlen wir Ihnen den Backofen unter einem Dach stehen lassen. In so einem Fall dürfen Sie ihn ganzjährlich ohne
Begrenzung benutzen. Falls Sie den Backofen aber nicht unter dem Dach haben, benutzen Sie ihn nicht und der Backofen ist nicht heiß, bedecken
Sie ihn, am besten mit dem von uns verkauften Segel. Dann ist es nötig den Backofen von Zeit zu Zeit belüften, damit extreme Feuchtigkeit in
diesem von dem Segel geschlossenem Raum nicht entsteht. Auch andere extreme Fälle beim Backen und Braten sollten vermieden werden (vor
allem extreme Zustandsveränderungen – heißer Backofen, der dem Regen ausgesetzt ist, Wasserzufluss oder Frost). Beim Extremfall
(statistisch entspricht diesem 1 von 20 Fällen) kann nämlich Beschädigung des Backofens auftreten, vor allem der Glasur. Solche
Beschädigungen haben einen visuellen Charakter, erniedrigen aber nicht den Gebrauchswert des Backofens. Auf solche Beschädigungen bezieht
sich keine Garantie. Gleichmäßig darf das Produkt den Aufstoßen oder einem heftigen Kontakt mit stumpfen oder scharfen Objekten ausgesetzt
werden. Wir empfehlen Silikon zu erneuern, das unter einzelnen Formsteinen, zwischen Formsteinen und Ständer ist, und zwar immer, wenn es
seine Eigenschaften verliert – Kompaktheit, Adhäsion, Elastizität – wenn das Wasser in den Backofen eindringen könnte.
Stand mit Rädern ist nur für kurze Transfers auf flachen und harten Oberfläche konzipiert. Drücken Sie immer den Ofen von der Vorderseite und
sicherzustellen, dass drehbare Rädern werden immer zu Ihnen ausgerichtet. Wenn müßig stehen sollten Rädern nach vorne ausgerichtet sein.
7. Art der Ausführung und Bezeichnung der Warnungen
Direkter Kontakt mit dem Backofen, Schornstein und mit der Metalltür sollte vermieden werden. All diese Teile sind während des Backens heiß
und es droht eine Verbrennung. Verwenden Sie immer Handschuhe oder ein anderes Schutzmittel. Aus technologischer Sicht ist es nicht
möglich, die Warnungen direkt auf dem Produkt anzubringen.
Achtung: das Material ist durch Metallnadeln verstärkt, diese sind spitz und können an manchen Stellen der Feuerbetonformstücke herausragen.
Aus diesem Grund seien Sie bitte vorsichtig während der Manipulation.
8. Wartungs- und Entsorgungsanleitung
Der metallische Ständer und die Tür dürfen nicht in Kontakt mit Wasser oder Feuchtigkeit kommen – er ist von Korrosion bedroht. Reinigen Sie
die metallische Teile mit einem feuchten Lappe, es kann auch Spülmittel verwendet werden, anschließend trockenwischen. Den glasierten Korpus
leicht mit einem feuchten Lappen reinigen, es kann auch Spülmittel verwendet werden, danach trockenwischen. Den inneren Raum des
Backofens reinigen Sie mit einer Bürste mit Naturfasern, wenn der Backofen kalt ist, Bürste mit Messingborsten und einen Kratzer verwenden
Sie nur, wenn der Backofen heiß ist. Seien Sie bei der Reinigung vorsichtig, damit Beschädigungen nicht vorkommen. Wir empfehlen Ihnen die
metallischen Teile des Ständers, die nicht aus rostfreiem Material ausgefertigt sind jede 2 Jahre mit einem entsprechenden Anstrich zu pflegen
(bzw. jegliche abgeschürften oder beschädigten Teile unverweilt). Silikon kann nach einer Zeit seine Eigenschaften verlieren (Elastizität, Adhäsion),
deswegen empfehlen wir Ihnen, den Backofen regelmäßig mit Silikon zu erneuern. Bei der Entsorgung entstehen keine besonderen
Anforderungen.
www.amphora-lac.com
Rajhrad, den 01.03.2013
Jiří Crhák, Geschäftsführer
DE
Anwendung und Wartungsanleitung, Informationen uber das Produkt nach dem Gesetz
über die allgemeine Sicherheit von Produkten 102/2001 GBl. vom 22.02.2001
Zubehör – Ziehhaken, Schaufel, Bürste, Glastür, Rost mit Wanne und Griff, Feuersperre, Deckplane
1.Eigenschaften und Zusammensetzung des Produktes
Das Zubehör ist für den Gartenofen AMPHORA vorgesehen.
Ziehhaken, Bürste und Schaufel: Nirosta-Blech und Rohr 17240, Bürste mit Messingborsten, Kunststoffgriff ABS,
Verbindungsmaterial. Gewicht 0,8 kg, 1 kg und 1 kg.
Glastür: Schwarzblech 11373, feuerbeständiges Glas, geflochtene Dichtung, Nirosta-Blech, Verbindungsmaterial, Gewicht 1,9 kg.
Feuersperre, Rost mit Wanne und Griff: Nirosta-Blech 17240. Gewicht 0,4 kg und 3,6 kg. Verwenden Sie Rost mit Wanne und Griff
in Temperaturen bis zu 250 °C.
Deckplane: Die Deckplane ist wasserdurchlässig, feuer- und frostbeständig, von -40 bis 70 °C. PVC Material.
Thermometer mit unterem Stengel: Nirosta-Blech, nicht wasserdicht.
2. Lebensdauer
Bei der Einhaltung der Vorgehensweise bei der Montage, der Gebrauchs- und Wartungsanweisung ist die Lebensdauer des Produktes
mindestens 2 Jahre.
3. Verpackung
Alles wird mit Schrumpf-, bzw. Blasenfolie verpackt und fixiert.
4. Montageanleitung
2 Teile der Schaufel, des Ziehhakens oder der Bürste schrauben Sie mit Muter und Schraube zusammen, 2 Teile des Ziehhakens
schrauben Sie mit Muter und Schraube zusammen.
5. Art der Nutzung einschließlich der Definition der Nutzungsumgebung
Das Zubehör wird für den Gartenofen Amphora und zwar für Rösten und Braten jeder Speise verwendet.
Das Zubehör ist für die Nutzung im Freien – im Garten - vorgesehen. Das Zubehör wird während des ganzen Jahres verwendet, jedoch
die Bestandteile, die aus keinem Nirosta-Material hergestellt sind und außer der Deckplane zum Bedecken, sind vor Kontakt mit jeder
Feuchte oder direkter Wasserwirkung zu schützen. Wenn sie feucht werden, sind sie möglichst schnell abzutrocknen. Im Falle der
Nichteinhaltung dieser Bedingungen kann es passieren, dass die metallenen Teile beschädigt werden können. Bei einer solchen
Beschädigung verliert das Produkt jeden Garantieanspruch. Verwenden Sie Rost mit Wanne und Griff in Temperaturen bis zu 250 °C.
Die Deckplane ist wasserdurchlässig, feuer- und frostbeständig, von -40 bis 70 °C Trotzdem wird empfohlen, den Ofen erst nach vollem
Abkühlen zu bedecken. Im Fall, dass Sie den Backofen mit der von uns angebotenen Plache zum Abdecken oder auch mit einer anderen
Plache abdecken und das Wasser trotzdem unter die Plache durchdringt z.B. vom Boden, ist es notwendig den Backofen unter der
Plache zu lüften, damit es nicht zum Durchsickern oder Stauung der Feuchtigkeit im geschlossenen Raum unter dieser Plache kommt.
6. Art der Ausführung und Bezeichnung der Warnungen
Vermeiden Sie direkte Berührung von allen metallen Zubehörteilen. Alle diesen Komponenten sind bei der Verwendung des Ofens
siedeheiß und es droht die Verbrennungsgefahr. Verwenden Sie immer Handschuhe oder ein anderes Schutzmittel. Aus
technologischer Sicht ist es nicht möglich, die Warnungen direkt auf dem Produkt anzubringen.
7. Wartungs- und Entsorgungsanleitung
Metallene Teile, außer der Nirosta-Teile, dürfen in keinem Kontakt mit Wasser und extremer Feuchte kommen – es droht Korrosion.
Leicht mit einem feuchten Lappen reinigen, es kann auch Spülmittel verwendet werden, anschließend trockenwischen. Wir empfehlen
Ihnen die metallischen Teile des Ständers, die nicht aus rostfreiem Material ausgefertigt sind jede 2 Jahre mit einem entsprechenden
Anstrich zu pflegen (bzw. jegliche abgeschürften oder beschädigten Teile unverweilt). Bei der Entsorgung werden keine besonderen
Anforderungen gestellt.
Rajhrad, den 01.03.2013
Jiří Crhák, Geschäftsführer
www.amphora-lac.com
DE
ERKLÄRUNG ÜBER DIE ALLGEMEINE SICHERHEIT VON PRODUKTEN
herausgegeben nach dem Gesetz Nr. 102/2001 GBl., über die allgemeine Sicherheit von Produkten und über die Änderung mancher
Gesetze (Gesetz über die allgemeine Sicherheit von Produkten) in der Fassung späterer Vorschriften.
Hersteller:
LAC, s.r.o.
Štefánikova 116, 664 61 Rajhrad, Tschechische Republik
IdNr.: 46903470
Produkte:
Gartenofen AMPHORA Basic
Gartenofen AMPHORA Plus
Gartenofen AMPHORA Ready
Zubehör des Gartenofen AMPHORA
Der Hersteller erklärt, dass die angeführten Produkte im Sinne der Bestimmung des § 3 des Gesetzes Nr. 102/2001 GBl., über die
allgemeine Sicherheit von Produkten, die Anforderungen an die allgemeine Sicherheit des Produktes, bei Berücksichtigung der im § 3
Abs. 1. Buchst. a) des Gesetzes Nr. 102/2001 GBl., über die allgemeine Sicherheit von Produkten, festgelegten Kriterien erfüllen.
Diese Produkte sind unter üblichen und vernünftig vorhersagbaren Nutzungsbedingungen über ihre Nutzungsdauer, soweit vom
Hersteller nichts anderes angeführt ist, im Sinne des Gesetzes 102/2001 GBl. sicher. Im Sinne des oben angeführten Gesetzes
wurden Maßnahmen getroffen, durch welche die Konformität der zu vermarktenden Produkte mit den Anforderungen an ihre
Sicherheit sichergestellt ist.
Nutzungsbedingungen des Produktes:
Es handelt sich um Produkte, welche zur Nutzung im Freien als selbstständig stehend oder als ein Bestandteil von den
Gartenelementen bestimmt sind oder als Zubehör für den Gartenofen AMPHORA vorgesehenen Produkte.
Rajhrad, den 01.03.2013
Jiří Crhák, Geschäftsführer
Hersteller:
LAC, s.r.o.,
Štefánikova 116,
664 61 Rajhrad,
Tschechische Republik
www.amphora-lac.com
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising