CBM-300 IP Kamera Modul EB CBM-300 IP camera module

CBM-300 IP Kamera Modul EB CBM-300 IP camera module
Bedienungs- und Montageanleitung
Operating and assembly instructions
IP
AUDIO
IP
VIDEO
CBM-300 IP Kamera Modul EB
Best.-Nr.: 5813 37 0
CBM-300 IP camera module built-in
Order no.: 5813 37 0
e z
e
Einführung / Anschluss und Versorgung
Inhalt
Einführung2
Anschluss und Versorgung
2
Werkseitige Einstellungen 3
Installationskonzepte und Konfiguration
Quickstart-Konfiguration mit ISS-300
Experten-Konfiguration
3
4-5
6-7
Sicherheitshinweise
Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft gemäß den einschlägigen Installationsnormen, Richtlinien, Bestimmungen, Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften des Landes erfolgen. Für Arbeiten an Anlagen mit Netzanschluss 230 V~ sind die Sicherheitsanforderungen nach DIN VDE 0100 zu beachten. Bei Nichtbeachten der Anleitung können Schäden am Gerät, Brand oder andere Gefahren entstehen. Diese Anleitung ist Bestandteil des Produktes und muss beim Endkunden
verbleiben.
Systeminformation und bestimmungsgemäßer Gebrauch
Dieses Gerät ist ein Produkt des IP Türsprechanlagen-Systems und kann nur innerhalb der definierten Installationsszenarien eingesetzt werden. Detaillierte Fachkenntnisse durch IP-Schulungen werden zum Verständnis vorausgesetzt. Die Funktion des Gerätes ist
konfigurationsabhängig. Nähere Informationen zum jeweiligen Funktionsumfang entnehmen Sie den entsprechenden Anwendungsbeschreibungen in der Produktdatenbank.
Anschluss und Versorgung
NETWORK
INPUT
INPUT
PE
PE
0V
S3B
0V
S3B
+UB
GND
+UB
GND
REL1.1
+5V
REL1.1
+5V
REL1.2
LEDB
REL1.2
LEDB
REL2.1
Z1
REL2.1
Z1
REL2.2
Z2
REL2.2
Z2
+24V
Z3
+24V
ELAN
Z4
ELAN
Z4
GND
GND
GND
GND

Über IP TürlautsprecherModul per PoE-Switch
Das IP Kamera-Modul wird über das
beiliegende Netzwerkkabel mit dem
OUTPUT-Port des IP Türlautsprecher-Moduls verbunden. Das Türlautsprecher-Modul über den INPUT-Port
mit dem PoE-Switch. Das IP Kamera-Modul ist über das IP Türlautsprecher-Modul mit Netzwerk und Spannung verbunden.
+
-
Z3
NETWORK
NETWORK
EPORT
NETWORK
EPORT
NETWORK
OUTPUT INPUT
2
NETWORK
NETWORK
INPUT

Direkt an PoE-Switch
(nach IEEE 802.3af)
Das IP Kameramodul wird über
ein Netzwerkkabel am INPUT-Port
mit dem PoE-Switch verbunden.
Die Spannungsversorgung erL
N
folgt hier über die Datenleitungen
(Endspan). Der Betrieb mit einem
PoE-Injektor ist nicht möglich, da
bei diesen Geräten die SpanÜber IP Türlautsprecher-Modul
nungsversorgung in der Regel
per Netzteil 28VDC
über die unbelegten Leitungen
Verbinden Sie die Klemmen 0V und +UB des IP (Midspan) erfolgt.
Türlautsprecher-Moduls mit einem 28VDC Netzteil
NGV-500 und den INPUT-Port über ein Netzwerk- Bei dieser Verkabelung werden
kabel (ab CAT5) mit einem Ethernet-Switch. Das ggf. zwei Netzwerk-Leitungen
IP Kamera-Modul wird über das beiliegende Netz- zur Türstation benötigt. Vorteil:
werkkabel am OUTPUT-Port des Türlautspre- Sicherheitsfunktionen des Switcher-Moduls angesteckt und ist so mit dem Netz- ches (z.B. MAC-Freeze/Intrusion
Lock) können genutzt werden.
werk verbunden und mit Spannung versorgt.

OUTPUT INPUT
Technische Änderungen vorbehalten
e
Werkseinstellungen / Installationskonzept
Werkseitige Einstellungen
Hauptnetz-Zugriff über ISS-300
IP-Adresse Kameramodul
192.168.42.21
IP-Adresse-ISS:8021(Beispiel!)
Zugangsdaten - Administration
Benutzername: admin
Passwort:1234
Benutzername: admin
Zugriff - Videostream (MJPEG)
Videobild-URL (Beispiel): Benutzername: camuser
192.168.42.21/mjpg/video.mjpg
Passwort:view
IP-Adresse-RTD:8021/mjpg/video.mjpg
Passwort:view
Benutzername: camuser
Zugriff - Einzelbild-Anzeige (JPEG)
Einzelbild-URL (Beispiel): Benutzername: camuser
192.168.42.21/jpg/image.jpg
Passwort:view
IP-Adresse-RTD:8021/jpg/image.jpg
Benutzername: camuser
Passwort:view
Passwort:1234
192.168.42.21
Reset der IP Adresse
Weitere Informationen dazu entnehmen Sie bitte dem aktuellen IP Easy-Installation-Guide.
Installationskonzept und Konfiguration
Quickstart-Konfiguration
mit IP Sprechanlagen-Server ISS-300
Experten-Konfiguration
für individuelle Installationen
Konfigurations-Bereich für die Installation mit dem IP Sprechanlagen-Server ISS-300. Bitte verwenden Sie für die Inbetriebnahme
unbedingt den dort beigelegten Easy-Installation-Guide.
Konfigurations-Bereich für die Integration in (Firmen-)Netzwerke
in Kombination mit bestehenden IP Telefonanlagen.
Bildanzeige
Hilfe
Dieses Menü zeigt das Live-Videobild der Kamera in aktuellen
Webbrowser-Versionen an.
Informationen zu Video- und Einzelbild-URLs sowie Installations-Anleitungen auf der Homepage und Produktdatenbank.
Technische Änderungen vorbehalten
3
e
Quickstart-Konfiguration
Quickstart-Konfiguration mit IP Sprechanlagen-Server ISS-300
SUBNETZ
HAUPTNETZ

ISS-300
Das Szenario zeigt eine Installation mit dem IP Sprechanlagen-Server ISS-300. Alle Sprechanlagen-Komponenten werden in einem
separaten Subnetz konfiguriert und über den ISS-300 an das Hauptnetz (Heim-/Firmennetzwerk) weitergeleitet.
Bei dieser Installationsvariante
wird zuerst die komplette Logik
der Sprechanlagen-Installation
im ISS-300 Server definiert. Erst
danach wird der Anschluss und
die Anpassung von den IP Geräten vorgenommen.
Der Zugriff auf das Kamera-Modul erfolgt dann sehr komfortabel
über die in der KonfigurationsOberfläche des SprechanlagenServers angezeigten Verlinkungen im Bereich „Außeneinheiten“
bzw. „IP Geräte“.
WICHTIG:
Folgen Sie bitte unbedingt dem
zum IP Sprechanlagen-Server
ISS-300 beigelegten Easy-Installation-Guide.
4
Technische Änderungen vorbehalten
e
Quickstart-Konfiguration
Quickstart-Konfiguration mit IP Sprechanlagen-Server ISS-300
Nach Aufruf der Web-Oberfläche
wählen Sie den Bereich „Quickstart“ aus und melden sich mit
dem werkseitigen:
Benutzernamen:admin
Passwort:1234
am IP Kamera-Modul an.
HINWEIS:
Der Abruf des Videostreams erfolgt immer über die Hauptnetz
IP Adresse des ISS-300 Servers und den dort für die Kamera definierten Port.
Beispiel: 192.168.178.42:8021/
mjpg/video.mjpg
Bitte vergewissern Sie sich, ob
das von Ihnen eingesetzte Gerät/
Client eine Video- (MJPEG) oder
eine Einzelbild-Anzeige (JPEG)
unterstützt. Werkseitig ist ein
Viewer-Account vordefiniert:
Benutzername:camuser
Passwort:view
Der Quickstart-Bereich ist speziell für die Subnetz-Konfiguration des IP Sprechanlagen-Servers angepasst.
Die Komponenten im Subnetz sollten nicht über die beschriebenen Anpassungen hinaus geändert werden.
!
Bei mehreren Eingängen stellen
Sie das Kamera-Modul auf den
jeweiligen Eingang ein und bestätigen die Auswahl mit „Speichern“.
Die IP Adresse des Kamera-Moduls ist nun auf die im IP Sprechanlagen-Server definierte Konfiguration angepasst.
WICHTIG:
In der Regel sind keine weiteren
Einstellungen notwendig.
Technische Änderungen vorbehalten
5
e
Experten-Konfiguration
Experten-Konfiguration für individuelle Installationen
HAUPTNETZ


Das Szenario zeigt die Integration in ein bestehendes Netzwerk (z.B. im Firmenumfeld) mit Anbindung an eine bestehende IP Telefonanlage. Alle Sprechanlagen-Komponenten müssen auf die vorhandenen Gegebenheiten konfiguriert werden.
Netzwerk-Adapter auf IP Adresse im Bereich des Türlautsprechers einstellen
Öffnen Sie das „Netzwerk- und Freigabecenter“ und wählen Sie hier „Adaptereinstellungen ändern“. Jetzt ein Doppelklick auf den Netzwerk-Adapter mit dem
Sie verbunden sind. Im sich öffnenden
Fenster klicken Sie auf „Eigenschaften“.
6
Wählen Sie „Internetprotokoll Version 4“
aus und klicken Sie auf Eigenschaften.
Technische Änderungen vorbehalten
Stellen Sie „Folgende IP-Adresse verwenden“ ein und vergeben Sie eine Adresse
mit 192.168.42.xxx (nicht 21). Bei Subnetzmaske tragen Sie 255.255.255.0 ein.
Danach bestätigen Sie mit „OK“. Sie können nun auf das Gerät zugreifen.
e
Experten-Konfiguration
Experten-Konfiguration für individuelle Installationen
Nach Aufruf der Weboberfläche
wählen Sie den Bereich „Experten Konfiguration“ aus und melden sich mit dem werkseitigen:
Benutzername:admin
Passwort:1234
am IP Kamera-Modul an.
HINWEIS:
Der Abruf des Videostreams erfolgt über die auf Seite 3 gezeigten Links. Bitte vergewissern Sie
sich, ob das eingesetzte Gerät/
Client eine Video (MJPEG) oder
eine Einzelbild-Anzeige (JPEG)
unterstützt. Werkseitig ist ein
Viewer-Account vordefiniert:
Benutzername:camuser
Passwort:view
Der Experten-Bereich ist für die individuelle Integration des IP Kamera-Moduls in bestehende Netzwerke vorgesehen. Neben den
Netzwerkeinstellungen finden Sie hier weitere Optionen für spezielle Anforderungen (siehe IP Easy-Installation-Guide).
Stellen Sie das Kamera-Modul
mit „IP Adresse“, „Netzmaske“,
„Gateway“ und „DNS“ auf die
Gegebenheiten des vorhandenen Netzwerks ein.
Damit ist das Kamera-Modul für IP Telefone (mit geeigneter
Video-Unterstützung),
Windows-Videofon VWC-300
und Multiviewer CBS-300 erreichbar.
WICHTIG:
In der Regel sind keine weiteren
Einstellungen notwendig.
Technische Änderungen vorbehalten
7
z
Introduction / Connection and power supply
Table of contents
Introduction8
Connection and power supply
8
Factory settings 9
Installation concepts and configuration
Quick start configuration with ISS-300
Expert configuration
9
10 - 11
12 - 13
Safety instructions
The installation and assembly of electrical equipment may only be carried out by an electrician in compliance with applicable installation standards, directives, regulations, safety and accident ordinances for the local country. When working on systems with a
230 V~ power connection, the safety requirements of DIN VDE 0100 must be met. Failure to comply with the instructions can cause
damage to the device, fire or other dangers. These instructions are a component of the product and must remain with the end customer.
System information and intended use
This device is a product of the IP door intercom system and can only be used within the defined installation scenarios. Detailed
technical knowledge from IP training is assumed in order to understand them. The function of the device depends on its configuration. You can find more information about the specific functional scope in the corresponding application descriptions in the product
database.
Connection and power supply
NET
WORK
NET
WORK
NET
WORK
INPUT
INPUT
INPUT
PE
PE
0V
S3B
0V
S3B
+UB
GND
+UB
GND
REL1.1
+5V
REL1.1
+5V
REL1.2
LEDB
REL1.2
LEDB
REL2.1
Z1
REL2.1
Z1
REL2.2
Z2
REL2.2
Z2
+24V
Z3
+24V
ELAN
Z4
ELAN
Z4
GND
GND
GND
GND

+
-

L
NET
WORK
NET
WORK
OUTPUT INPUT
EPORT
NET
WORK
EPORT
NET
WORK
OUTPUT INPUT
Z3
N
Via IP door speaker module
with PoE switch
Through IP door speaker module
with 28VDC power supply
The IP camera module is connected to
the OUTPUT port of the IP door speaker module using the included network
cable. Through door speaker module
using the INPUT port to the PoE switch.
The IP camera module is connected to
hardware and power through the IP
door speaker module.
Connect terminals 0V and +UB on the IP door
speaker module to a 28VDC power supply (HAGER
RED013X) and connect the INPUT port to an Ethernet
switch via a network cable (CAT5 or better). The IP
camera module is connected to the OUTPUT port of
the door speaker module using the included network
cable, and is thus connected to the network as well
as supplied with power.
8
Subject to technical changes

Directly on PoE switch
(IEEE 802.3af-compliant)
The IP camera module is connected to the PoE switch via
a network cable on the INPUT
port. The power supply in this
case comes through the data
lines (end span). Operation with
a PoE injector is not possible
since in these devices power is
generally supplied through the
unused lines (midspan).
In this wiring arrangement, two
network lines to the door station
may be needed. Advantage:
Security functions of the switch
(e.g. MAC freeze/intrusion lock)
can be used.
z
Factory settings / installation concept
Factory settings
Main network access via ISS-300
IP address of camera module
192.168.42.21
IP-Adress-ISS:8021(Example!)
Access data administration
Username:
admin
Password:1234
Username:
Access - Video stream (MJPEG)
Video image URL (example): Username:
camuser
192.168.42.21/mjpg/video.mjpg
Password:view
IP-Adress-RTD:8021/mjpg/video.mjpg
Username:
camuser
Password:view
Access - single image display (JPEG)
Single image URL (example): 192.168.42.21/jpg/image.jpg
Username:
camuser
Password:view
admin
Password:1234
IP-Adress-RTD:8021/jpg/image.jpg
Username:
camuser
Password:view
192.168.42.21
Resetting the IP address
For more information, please see the current IP Easy-Installation-Guide.
Installation concept and configuration
Quick start configuration
with IP intercom server ISS-300
Expert configuration
for custom installations
Configuration area for installation with IP intercom server ISS300. Please always use the Easy Installation Guide included
there for commissioning.
Configuration area for integration into (company) networks in
combination with existing IP telephone systems.
Image display
Help
This menu shows the live video image from the camera in current Web browser versions.
Information about the video and single image URLs as well as
installation instructions can be found on the home page and in
the product database.
Subject to technical changes
9
z
Quick start configuration
Quick start configuration with IP intercom server ISS-300
SUBNET
MAINNET

ISS-300
The scenario shows an installation with the IP intercom server ISS-300. All intercom components are configured in a separate
subnet and forwarded by the ISS-300 to the main network (home/company network).
In this installation variant, first
the entire logic of the intercom
installation is defined in the ISS300. Only then does the connection and adaptation of IP
devices take place.
Access to the camera module is
then very conveniently provided
using the links displayed in the
configuration interface of the
intercom server in the "Outdoor
units" or "IP devices" areas.
IMPORTANT:
Always be sure to follow the
Easy Installation Guide included
with the IP intercom server ISS300.
10
Subject to technical changes
z
Quick start configuration
Quick start configuration with IP intercom server ISS-300
After calling up the Web interface, select the "Quick start"
area and log in with the factory:
Username:admin
password:1234
on the IP door speaker module.
NOTE:
The video stream is always retrieved through the main network IP address of the ISS-300
server and the port defined
there for the camera.
Example: 192.168.178.42:8021/
mjpg/video.mjpg
Please be sure that the device/
client you are using supports
video playback (MJPEG) or
signal image display (JPEG). A
viewer account is predefined at
the factory:
Username:camuser
Password:view
The quick start area is specifically adapted to the subnet configuration of the IP intercom server.
The components in the subnet should not be changed except for the adaptations described here.
!
If there are multiple inputs, configure the camera modules at
the specific entrance and confirm your selection with "Save".
The IP address of the camera
module is now adapted to the
configuration defined in the IP
intercom server.
IMPORTANT:
In general, no further settings
will be necessary.
Subject to technical changes
11
z
Expert configuration
Expert configuration for custom installations
MAINNET


The scenario shows integration into an existing network (for example in a company) with a connection to an existing IP telephone
system. All intercom components must be configured to match the existing situation.
Configuring network adapter to IP address in range of the door speaker module
Open the "Network and release centre"
and select "Change adapter settings".
Now double-click the network adapter to
which you are connected. In the window
that opens, click "Properties".
12
Select "Internet Protocol version 4" and
click Properties.
Subject to technical changes
Check "Use the following IP address"
and assign an address with 192.168.42.
xxx (not 21). For the subnet mask, enter
255.255.255.0. Then confirm with "OK".
You can now access the device.
z
Expert configuration
Expert configuration for custom installations
After calling up the Web interface, select the "Expert configuration" area and log in with the
factory username:
Username:admin
Password:1234
on the IP door speaker module.
NOTE:
The video stream can be retrieved using the links displayed
on page 9. Please be sure that
the device/client used supports
video playback (MJPEG) or
signal image display (JPEG). A
viewer account is predefined at
the factory:
Username:camuser
Password:view
The expert area is provided for custom integration of the IP camera module into existing networks. In addition to the network settings, you will also find additional options here for special requirements (see IP Easy-Installation-Guide).
Save
!
Configure the camera module
for the existing network using
the "IP address", "Net mask",
"Gateway", and "DNS" fields.
This will make the camera
module available to IP telephones (with suitable video support), Windows videophones
VWC-300
and
Multiviewer
CBS-300.
IMPORTANT:
In general, no further settings
will be necessary.
Subject to technical changes
13
Elcom Kommunikation GmbH
Zum Gunterstal
D-66440 Blieskastel
www.elcom.de
11/2016
6LE002265A
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising