Video 18 S1_Version 1_7_12_13_in
Video 18 S1
Fluid Head
Fluidkopf
Manual / Benutzerinformation
© by sachtler®. Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
Originalbetriebsanleitung/Original User Manual
Version: 1.7/12/13
Ausgabedatum / Issue date: 12/13
Bestellnr. / Order no.: S 2021-4981
sachtler®
Vitec Group Videocom Division
www.vitecgroup.com
Erfurter Strasse 16
D-85386 Eching
Germany
Telefon: (+49 89) 321 58 200
Telefax: (+49 89) 321 58 227
E-Mail: contact@sachtler.de
Internet: http://www.sachtler.com
Postfach / P.O.BOX 2039
D-85380 Eching
Germany
Video 18 S1
Table of contents
1
Safety instructions / General Information.............................1
2
Operating elements ..............................................................2
3
Operation..............................................................................4
3.1 Intended use ................................................................4
3.2 Moving of the pan bar ..................................................4
3.3 Levelling of the fluid head ............................................5
3.4 Mounting of the camera and / or plate.........................5
3.5 Counterbalancing of the camera..................................7
3.6 Setting of the drag........................................................8
3.7 Brakes ..........................................................................8
3.8 Change of battery ........................................................8
3.9 Transport setting of drag, counterbalance
and brakes ...................................................................9
4
Technical Data....................................................................10
5
Inspection & Cleaning ........................................................11
6
Warranty .............................................................................11
-I-
Video 18 S1
Inhaltsverzeichnis
1
Sicherheitshinweise / Grundlegende Hinweise ..................13
2
Bedienelemente .................................................................14
3
Betrieb ................................................................................16
3.1 Bestimmungsgemäße Verwendung ...........................16
3.2 Schwenkarmverstellung .............................................16
3.3 Nivellieren des Fluidkopfes ........................................17
3.4 Entnehmen und Einsetzen der Kameraplatte ............17
3.5 Einstellen der Kamerabalance ...................................19
3.6 Einstellen der Dämpfung............................................20
3.7 Bremsen.....................................................................20
3.8 Austausch der Batterie...............................................20
3.9 Transportstellung von Dämpfung, Gewichtsausgleich und Bremsen .............................................21
4
Technische Daten...............................................................22
5
Inspektion & Pflege ............................................................23
6
Gewährleistung ..................................................................23
- II -
Video 18 S1
1
Manual
Safety instructions / General Information
-> Before using the fluid head read the manual.
-> Before mounting the fluid head on the tripod, check if the tripod has a safe standing and if the tripod leg extensions are
clamped.
-> Before releasing the tie down on the fluid head (with a
mounted camera), the tripod must be secured against fall
over.
-> Before releasing the vertical brake (at a non balanced
camera set up) or the clamping of the camera-/balance plate
the camera must be secured against suden movement,
otherwise there may be a danger of finger trapping.
-> During camera tilt movements with extreme tilt angles there
may be a danger of finger trapping between balance plate
and housing for users and third persons.
-1-
Manual
2
Video 18 S1
Operating elements
Camera plate
Vertical brake
Lever Locking of
Touch & Go System
Safety Lock of
Touch & Go System
Illuminated
Touch Bubble
Counterbalance
Adjustment Knob
Rosette for left pan bar
Horizontal drag
adjustment
Tie down
Pic. 1
-2-
Video 18 S1
Manual
Spare/Camera
screws
Payload range
shifter
Vertical drag
adjustment
Rosette for right
pan bar
Horizontal brake
Battery compartment
for touch bubble
Clamp lever
balance plate
Pic. 2
-3-
Video 18 S1
Manual
3
Operation
3.1 Intended Use
This fluid head was developed to enable pan- and tilt
movements of cameras. The maximum payload is specified
in chapter 4.
3.2 Moving of the pan bar
Open the clamping lever of the pan bar and move the pan
bar into the desired position. Close the clamping screw of
the pan bar. While lifting the lever it will be disengaged and
can now be placed in a desired angular position.
During transportation the pan bar can be moved next to the
tripod legs.
Caution: Open the clamping screw of the pan bar far
enough. The teeth of the pan bar clamp should not clatter
while moving the pan bar. Make sure that the teeth interleave with each other when closing the clamping lever of
the pan bar.
Use of the enclosed pan bar on the left side of the fluid
head is also possible. The pan bar has to be removed from
the head and the black plastic cap on its top should be
opened and removed with a coin or screw driver. The toothed clamp should be removed and relocated. The plastic
cap needs to be tightened again.
-4-
Video 18 S1
Manual
3.3 Levelling of the fluid head
Apply the vertical brake and hold the camera with one
hand. Open the clamping screw of the fluid head and move
the head in such a way, that the bubble moves into the
level´s black circle. Tighten the clamping screw firmly.
Touch Bubble
The Video 18 S1 has a self illuminating Touch Bubble
which allows easy levelling even under unfavourable
lighting conditions. The illumination is activated by strong
tapping on the bubble. The bubble will glow up to 20
seconds.
3.4 Mounting of the camera and / or plate
The Video 18 S1 is delivered with the Touch & Go camera
quick locking system.
-> Apply the horizontal and vertical brake.
-> Hold the camera and / or plate with one hand.
-> Grasp the locking lever with your thumb and index
finger and pull down the red safety button.
-> Move the locking lever as far as possible to the left and
take out the camera and/ or plate.
-> Attach the camera plate to the camera or tripod adaptor
plate (camera accessory) around the camera´s centre
of gravity.
-5-
Manual
Video 18 S1
-> A 3/8” screw and a 1/4” screw are provided in the
camera plate as a standard fixing solution.
-> If you need to attach your camera either with two
3/8”screws or 1/4” screw and pin, just use the
screws located in the parking positions, shown in
picture 3.
-> The 1/4” screw can be placed everywhere. The pin
screw needs to be placed in the whole with the 3/8”
thread.
1/4”
pin
3/8”
Pic. 3
-> By mounting the camera and/or plate again it will lock
automatically and the locking lever will snap back
audible into its initial position.
-6-
Video 18 S1
Manual
3.5 Counterbalancing of the camera
-> Before adjusting the counterbalance of the camera, the
center of gravity of the camera must be centered precisely over the axis of the fluid head.
-> Lock the vertical brake, adjust the vertical setting of the
fluid drag to “0”, adjust the knob for the counterbalance
setting also to “1” and switch the payload range shifter
(Boost Button) on the head´s front side to
position “LO”.
-> Secure the camera with one hand and open the vertical brake.
-> Should the camera be front or back heavy open the
lock of the sliding balance plate (push back red lever
underneath the balance plate as far as possible).
Keep the camera secured with one hand. Centre the
camera weight and compensate for a backheavy setup
by sliding the cameraplate forwards and for a frontheavy setup by sliding backwards. The camera should
remain in the horizontal position.
-> Lock the balance plate by pulling the red lever into its
initial position.
-> The fluid head Video 18 S1 is equipped with a sixteen
step counterbalance adjustment and payload range
shifter on the head´s front side with two positions (HIgh
and LOw).
Select the setting which compensates best with your
camera set up. Adjusting the lower setting comes
immediately effective. The adjustment of the higher setting becomes effective after passing the “0” level while
tilting the fluid head.
-> If you can`t manage to centre the camera, you should
move the camera plate to a different position on the tripod mounting adaptor or use the C.O.G plate (# 1063)
which is available as an accessory.
-7-
Manual
Video 18 S1
3.6 Setting of the drag
The Video 18 S1 is equipped with a 7-step drag level horizontally and vertically and a zero setting. By turning the
vertical setting and the horizontal setting the desired level
of fluid drag is selected. Turn the setting ring to "0" in order
to switch off the drag completely.
The different drag levels can only be felt if the horizontal
and vertical brakes are open. If you apply drag, the degree
of horizontal and vertical drag is identical and thus enables
precise diagonal panning movements without jerks and
vibrations.
Make sure that you always turn the setting to the next
indexed position (arrow pointing on index dot). Engage the
retainer pins by slowly panning or tilting the camera.
ATTENTION:
Panning or tilting the camera with settings between the
indexed positions can damage the retainer pins and/or
disks.
3.7 Brakes
The horizontal brake applies the lock for the pan and the
vertical brake for the tilt movement. Both brakes are free
off vibrations and can be used during shooting.
3.8 Change of the battery
The illumination is powered by one standard type button
cell (CR 2032, 3 V) located in the battery holder, which can
be opened with a sharp object such as a screwdriver.
Make sure to insert the new batteries according to the
“plus” symbol as indicated in the covering plate.
The battery last for about 2000 illumination cycles.
-8-
Video 18 S1
Manual
3.9 Transport setting of drag, counterbalance
and brakes
To ensure smooth operation of the setting rings for the
drag over the long life time period of the fluid head, you
should turn both setting rings from position “0” to maximum
position, before and after the use of the fluid head.
Setting during transportation:
open both brakes - horizontal and vertical.
Counterbalance and drag should be set to maximum
position.
-9-
Manual
4
Video 18 S1
Technical Data
Payload range overall:
2 kg to 18 kg (4.4 lb to 40 lb)
Boost Button: LO
HI
2 kg to 15 kg (4.4 lb to 33 lb)
5 kg to 18 kg (11 lb to 40 lb)
Counterbalance steps:
16
Camera sliding range
120 mm (4”)
Grades of drag:
horizontally and vertically 7 each and 0
Tilt angle:
+90°/-70° (depending on position of
counterbalance knob)
panning range:
360°
Temperature range:
-40°C (-40°F) to 60°C (140°F)
Weight:
4,0 kg (8.8 lb)
Camera fitting:
Touch & Go cameraplate 16
camera attached either with
2 x 3/8” screws
or
1 x 3/8” screw, 1 x 1/4” screw
or
1 x 1/4” screw, 1 pin
Tripod/Pedestal fitting:
100 mm bowl
Pan bar:
telescopic with attachment diameter of
18/22/32 mm (0.7/0.9/1.3”),
length 350 to 520 mm (13.8 - 20.5”)
Battery:
CR 2032, 3 V
- 10 -
Video 18 S1
5
Manual
Inspection & Cleaning
Clean the fluid head regularly using a soft cloth and
mild detergent.
6
Warranty
The warranty expires if
-> the fluid head was operated improperly or not in line with the
specified technical data, or
-> the head housing was opened by unauthorised personnel.
We reserve the right to make changes based on technical
advances.
Please register at www.sachtler.com for an extended warranty
period.
- 11 -
Manual
Video 18 S1
- 12 -
Video 18 S1
1
Benutzerinformation
Sicherheitshinweise / Grundlegende Hinweise
-> Vor Benutzung des Fluidkopfes muß die Benutzerinformation
gelesen werden.
-> Vor Montage des Fluidkopfes auf ein Stativ muß das Stativ
auf sicheren Stand und die Stativbeinauszüge auf sichere
Klemmung überprüft werden.
-> Vor Lösen der Klemmschale, muß das Stativ bei aufgesetzter Kamera gegen Umkippen gesichert werden.
-> Vor Lösen der Vertikalbremse (bei noch nicht eingestellter
Kamerabalance) oder der Klemmung der Kamera-/Balanceplatte muß die Kamera gegen plötzliche Bewegung gesichert
sein, da sonst die Gefahr des Fingereinklemmens besteht.
-> Bei Kameraschwenks mit extremen Neigewinkeln besteht
für den Bediener oder Dritte die Gefahr sich die Finger
zwischen Kameraverschiebeplatte und Gehäuse zu klemmen.
- 13 -
Video 18 S1
Manual
2
Bedienelemente
Kameraplatte
Verriegelungshebel der
Touch & Go Klemmung
Vertikalbremse
Sperrknopf des
Touch & Go
Systems
Selbstleuchtende
Libelle
Drehknopf für die
Einstellung des
Gewichtsausgleichs
Steuerring der
horizontalen
Dämpfung
Rosette für linken
Schwenkarm
Klemmschale
Abb. 1
- 14 -
Video 18 S1
Benutzerinformation
ErsatzKameraschrauben
Payload
Stufenregler
Steuerring der
vertikalen Dämpfung
Rosette für
rechten
Schwenkarm
Horizontalbremse
Batteriefach für selbstleuchtende Libelle
Verriegelungshebel
für Kameraverschiebeplatte
Abb. 2
- 15 -
Video 18 S1
Benutzerinformation
3
Betrieb
3.1 Bestimmungsgemäße Verwendung
Der Fluidkopf wurde für Schwenk- und Neigebewegungen von
Kameras entwickelt. Die maximale Traglast ist in Kapitel 4 spezifiziert.
3.2 Schwenkarmverstellung
Lösen Sie den Klemmhebel des Schwenkarms und bringen
Sie den Schwenkarm in die gewünschte Position. Durch
Anheben und Drehen kann die Stellung des Klemmhebels
variiert werden. Schließen Sie die Klemmschraube des
Schwenkarms. Für den Transport kann der Schwenkarm
an die Stativbeine geschwenkt werden.
Achtung: Lösen Sie die Klemmschraube des Schwenkarms
weit genug. Die Zahnkränze der Schwenkarmanlenkung
sollten beim Verstellen kein Rattern verursachen. Achten
Sie darauf, daß beim Klemmen des Schwenkarms die
Verzahnungen bündig ineinander greifen.
Wollen Sie den mitgelieferten Schwenkarm auf der linken
Seite des Fluidkopfes anbringen, so kann das Klemmstück
mit Flügelschraube, welches zur Anlenkung an den
Fluidkopf dient, versetzt werden. Dazu den Schwenkarm
vom Fluidkopf abschrauben, schwarze Plastikkappe mit
Hilfe einer Münze oder eines Schraubendrehers lösen und
entfernen; Klemmstück abnehmen, umsetzen, Plastikkappe
wieder einschrauben und festziehen.
- 16 -
Video 18 S1
Benutzerinformation
3.3 Nivellieren des Fluidkopfes
Schließen Sie die Vertikalbremse und sichern Sie die
Kamera mit einer Hand. Lösen Sie die Klemmschale des
Fluidkopfes und richten Sie den Kopf so aus, daß die
Luftblase der Libelle im schwarzen Kreis steht.
Klemmschale danach gut festziehen.
Beleuchtete Wasserwaage (Libelle)
Der Video 18 S1 verfügt über eine selbstleuchtende
Libelle, um auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen leicht
Nivellieren zu können. Durch kräftiges Antippen der Libelle
wird die Beleuchtung aktiviert. Die Libelle leuchtet
ca. 20 Sekunden.
3.4 Entnehmen und Einsetzen der Kameraplatte
Der Video 18 S1 ist mit einem Touch & Go KameraSchnellverschluß ausgestattet.
-> Schließen Sie Horizontal- und Vertikalbremse.
-> Fassen Sie die Kamera(platte) mit der einen Hand.
-> Verriegelungshebel mit Daumen und Zeigefinger der
anderen Hand greifen und den roten runden
Sperrknopf nach unten ziehen.
-> Verriegelungshebel bis zum linken Anschlag drücken
und dabei Kamera(platte) entnehmen.
-> Befestigen Sie die Kameraplatte ungefähr im
Schwerpunkt der Kamera an der Stativadapterplatte
(Kamerazubehör bzw. der Kamera).
- 17 -
Video 18 S1
Benutzerinformation
-> Eine 3/8” Schraube und eine 1/4” Schraube sind in der
Kamerplatte als Standard-Befestigung vorgesehen.
-> Falls Sie Ihre Kamera entweder mit zwei 3/8”
Schrauben oder mit einer 1/4” Schraube und einem Pin
befestigen wollen, haben Sie die Möglichkeit, die in
den Parkpositionen (siehe Abb. 3) positionierten
Schrauben zu verwenden.
-> Die 1/4” Schraube kann überall in der Kameraplatte
positiniert werden. Die Pinschraube muß in die
Bohrung mit dem 3/8” Gewinde geschraubt werden.
pin
1/4”
3/8”
Abb. 3
-> Beim Wiederaufsetzen der Kamera(platte) verriegelt sie
sich automatisch und der Verriegelungshebel schnellt in
die Ausgangsposition zurück (hörbares Einschnappen).
- 18 -
Video 18 S1
Benutzerinformation
3.5 Einstellen der Kamerabalance
-> Zur Einstellung der Kamerbalance ist es notwendig,
zuerst den Schwerpunkt der Kamera genau über dem
Drehpunkt des Fluidkopfes zu zentrieren.
-> Aktivieren Sie die vertikale Bremse, stellen Sie den
Steuerring der vertikalen Dämpfung auf Stellung “0”,
wählen Sie am Drehschalter der
Kamerabalanceeinstellung die Stufe “1” und wählen sie
am Boost Button (an der Vorderseite des Fluidkopfes)
die Stellung “LO”.
-> Sichern Sie die Kamera mit einer Hand und lösen Sie
die vertikale Bremse.
-> Sollte die Kamera front- oder hecklastig sein, muß der
Kameraschwerpunkt über den Drehpunkt des
Fluidkopfes gebracht werden. Lösen Sie dazu die
Klemmung der Balanceplatte (roten Hebel unterhalb
der Balanceplatte nach links oben ziehen). Schieben
Sie die Kamera nach vorne bei Hecklastigkeit und
zurück bei Frontlastigkeit. Die Kamera sollte horizontal
stehenbleiben.
-> Klemmen Sie die Balanceplatte, indem Sie den roten
Klemmhebel nach rechts oben ziehen.
-> Der Fluidkopf Video 18 S1 verfügt über einen 16-stufigen Gewichtsausgleich und einen Payload Range
Umschalter an der Vorderseite des Kopfes mit den
zwei Stellungen HIgh und LOw. Wählen Sie die Stufe,
die Ihre Kamera am besten balanciert. Das Anwählen
der niedrigeren Stufe wird sofort - bei jedem
Schwenkwinkel - aktiv. Das Anwählen der höheren
Stufe wird erst aktiv, nachdem der Fluidkopf durch die
Null-Lage geschwenkt wird.
- 19 -
Benutzerinformation
Video 18 S1
-> Falls es Ihnen nicht gelingt, die Kamera zu zentrieren,
schrauben Sie die Kameraplatte an eine andere
Position der Stativadapterplatte oder verwenden Sie
ggf. die als Zubehör erhältliche C.O.G. Platte (# 1063).
3.6 Einstellen der Dämpfung
Der Video 18 S1 verfügt horizontal und vertikal über je
sieben Dämpfungsstufen und eine Nullstellung.
Durch Drehen an den Steuerringen wird die Fluiddämpfung
ein- oder ausgeschaltet. In der Nullstellung ist die
Dämpfung völlig abgeschaltet. Die verschiedenen
Einstellungen sind nur bei geöffneter Horizontal- und
Vertikalbremse spürbar.
Die Stärke der Dämpfung der entsprechenden Stufen ist in
horizontaler und vertikaler Richtung identisch. Somit sind
saubere, ruckfreie Diagonalbewegungen möglich.
Einstellung nur auf voller Raststellung (Pfeil zeigt auf
Indexpunkt). Durch einen ersten langsamen Schwenk
rasten die Schaltstifte ein.
ACHTUNG: Bei Lastschwenks zwischen den
Raststellungen können die Schaltstifte und/oder die
Rastscheiben beschädigt werden.
3.7 Bremsen
Die Horizontalbremse löst die Klemmung für die horizontale und die vertikale Bremse für vertikale Schwenks. Beide
Bremsen können während der Aufnahme vibrationsfrei
betätigt werden.
3.8 Austausch der Batterie
Im Batteriefach befindet sich eine handelsübliche Standard
Knopfzelle vom Typ CR 2032, 3V.
Mit Hilfe eines spitzen Gegenstandes (Schraubenzieher
o. ä.) öffnen Sie dieses Fach. Vergewissern Sie sich, daß
die neuen Batterien entsprechend der “plus”
- 20 -
Video 18 S1
Benutzerinformation
Kennzeichnung des Batteriefaches eingelegt werden. Eine
Batterie reicht für ca. 2000 Beleuchtungsvorgänge.
3.9 Transportstellung von Dämpfung, Gewichtsausgleich und Bremsen
Um die Leichtgängigkeit der Steuerrringe für die Dämpfung
über die lange Lebensdauer eines Sachtler Fluidkopfes zu
erhalten, sollten vor und nach dem Dreh beide Steuerringe
von Stellung “0” bis zur maximalen Dämpfungsstufe durchgeschalten werden.
Einstellungen während des Transports: das Wichtigste ist,
beide Bremsen - horizontal und vertikal - zu lösen.
Gewichtsausgleich und Dämpfungen sollten jeweils auf
maximaler Stufe eingestellt sein.
- 21 -
Benutzerinformation
4
Video 18 S1
Technische Daten
Traglastbereich gesamt:
2 kg bis 18 kg
Boost Button: LO
HI
2 kg to 15 kg
5 kg to 18 kg
Anzahl der Stufen des
Gewichtsausgleichs:
16
Verschiebeweg der
Kameraplatte:
120 mm
Dämpfungsstufen:
je 7 horizontal, vertikal und 0
Neigebereich:
+90°/-70° (abhängig von der Stellung
des Gewichtsausgleichs-Drehknopfes)
Schwenkbereich:
360°
Temperaturbereich:
-40°C bis 60°C
Eigengewicht:
4,0 kg
Kameraanschluß:
Touch & Go Kameraplatte 16,
Befestigung der Kamera entweder mit
2 x 3/8” Schrauben
oder
1 x 3/8” Schraube, 1 x 1/4” Schraube
oder
1 x 1/4” Schraube, 1 pin
Stativanschluß:
100 mm Halbkugel
Schwenkarm:
ausziehbar mit
Befestigungsdurchmesser
18/22/32 mm, Länge 350 bis 520 mm
Batterie:
CR 2032, 3 V
- 22 -
Video 18 S1
5
Benutzerinformation
Zubehör
Die C.O.G. Platte (siehe Kapitel 3.5) hat die Code-Nr. 1063.
Ein Adapter für eine Sucherlüpenstütze ist unter der Code-Nr.
3981 erhältlich.
Weiteres Zubehör finden Sie in unserem Katalog oder auf
unserer Internetseite www.sachtler.com.
6
Inspektion & Pflege
Sachtler Fluidköpfe sollten gelegentlich mit fusselfreien Tüchern
abgewischt werden, um Staubablagerung zu entfernen. Bei
stärkerer Verschmutzung können Schmutzablagerungen mit
einer weichen Bürste und mildem Reinigungsmittel entfernt
werden. Eine Inspektion nach Intervallen ist für die Fluidköpfe
nicht vorgesehen.
7
Gewährleistung
Der Gewährleistungsanspruch verfällt, wenn
-> der Fluidkopf unsachgemäß und außerhalb der spezifizierten technischen Daten betrieben wurde oder
-> das Grundgehäuse von einer nicht autorisierten ServiceStelle geöffnet wurde.
Technische Änderungen vorbehalten.
Bitte registrieren Sie sich unter www.sachtler.de, um einen
erweiterten Gewährleistungszeitraum zu erhalten.
- 23 -
Benutzerinformation
Video 18 S1
- 24 -
Video 18 S1
Benutzerinformation
www.sachtler.com
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising