User Manual Bluetooth Helmconnector BT-HC4.cdr

User Manual Bluetooth Helmconnector BT-HC4.cdr
®
M O B I L E C O M M U N I C AT I O N
User Manual
Plug-in version
M O B I L E C O M M U N I C AT I O N
Bluetooth® Helmet Connector
PB-HC2 D&S
®
Built-in version for Harley Davidson
Build-in version
Bluetooth Helmet Connector
BT-HC4 and HC for Two
DEUTSCH
Inhalt
Anwendungsbeispiele . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Voraussetzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Die Montage am Fahrzeug . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Das Paaren der Bluetooth-Geräte . . . . . . . . . . . . 5
Paaren eines zweiten Helmes . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Löschen alter Paarungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Herstellen der Bluetooth-Verbindung zum Helm . . 6
Einstellen der Lautstärke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Anpassen der Mikrofonempfindlichkeit . . . . . . . . . 7
Qualität der Bluetooth-Übertragung . . . . . . . . . . . 7
Mögliche Fehlfunktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Wichtige Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Garantie und Sonstiges . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
2
Bluetooth und Kabel vom Motorrad zum Helm
Stereo-Audio und Interkom über Bordelektronik
Bluetooth vom Motorrad für zwei Helme*
Stereo-Audio und Interkom über Bordelektronik
Bluetooth vom Motorrad in Stereo für ein oder
optional 2 Helme, Interkom von Helm zu Helm*
*) Für jede Verbindung ist ein Bluetooth-Helmconnector
erforderlich
*) manuelle Umschaltung auf Interkom am Helm erforderlich (ist nicht mit allen Bluetooth-Helmen möglich)
DEUTSCH
Anwendungsbeispiele
Bluetooth vom Motorrad zum Helm, Stereo Audio und ggfls. Sprache über Bordelektronik
Allgemeines
Der Bluetooth Helmconnector BT-HC4 D&S von AKE ® ermöglicht den
Betrieb von diversen Bluetooth-Helmen an kabelgebundenen Helmsprechanlagen. Er ist sowohl für AKE ® PowerCom® Motorradkommunikationsund Entertainmentsysteme als auch für andere Systeme, wie Baehr® Helmsprechanlagen, Honda Goldwing® Interkom oder Harley Davidson® Boom!
Box™, etc. lieferbar.
Mit dem Bluetooth Helmconnector ist sowohl Duplex- als auch StereoBetrieb möglich. Der Duplex-Betrieb ermöglicht per Headsetprofil (HSP) die
3
DEUTSCH
Signalübertragung in zwei Richtungen. Der Stereo-Betrieb unterstützt A2DP
(2-Kanal Audioprofil) und ermöglicht damit eine hochwertige Signalübertragung zum Helm. Zum einfachen Umschalten ist eine Multifunktionstaste
vorhanden (5). Bei Betrieb an einer AKE PowerCom-Anlage wird bei
Solobetrieb das jeweils optimale Profil automatisch aktiviert.
Bitte beachten Sie, dass wir bei Verwendung in
Kombination mit Bluetooth-Helmsets anderer Hersteller
keine Gewähr für die Funktion übernehmen können
Von AKE sind auch bereits vorkonfigurierte Komplettsets lieferbar, bestehend aus je einem Bluetooth Helmconnector und einem Stealth Bluetooth
Helmset 201 für den versteckten Einbau in Ihren Helm, z.B.:
Bluetooth-Extension-Set BM für AKE-PowerCom
Bluetooth-Extension-Set BM für 5-Pol-Din (Baehr-Sprechanlagen)
Bluetooth-Extension-Set BM für Harley Boom Box Einbauversion
Bluetooth-Extension-Set BM für Honda Goldwing
Art.-Nr.: 31441
Art.-Nr.: 31454
Art.-Nr.: 31455
Art.-Nr.: 31449
Voraussetzungen
1. Eine Motorradsprechanlage von AKE (PowerCom-Serie), Baehr,
Harley Davidson Boom Box, Honda Interkom, etc.
2. Ein Bluetooth-Helm, oder ein entsprechendes Bluetooth-System mit
aufgeladenem Akku, Passwort 0000, 1111 oder 1234, unterstützte
Profile: HSP/HFP 1.5 für Duplex bzw. A2DP für Stereo.
3. Alle zu verbindenden Bluetoothkomponenten müssen sich innerhalb der
Reichweite der Bluetoothverbindung befinden, wobei die
Bluetoothhelme durchaus auf verschiedenen Fahrzeugen sein können.
Abbildung
1
2
3
4
5
6
Bluetooth Helm
Stealth Bluetooth Helmset
Bluetooth Helmconnector
Mikrofonsignalanpassung (optional)
Multifunktionstaste
Betriebsart-Anzeige
1
6
3
5
6
4
4
Einbauversion
5
Ansteckversion
2
5. Beim Betrieb von mehreren Bluetooth-Geräten empfehlen wir diese
getrennt voneinander zu befestigen. Im Nahbereich (unter ca. 50 cm)
können sich die Geräte unter Umständen gegenseitig stören (Knackgeräusche).
Die Montage am Fahrzeug
Verbinden Sie die Stromversorgung mit dem geschalteten Bordnetz (Klemme 30, Licht- oder Zubehöranschluss) oder über einen
Schalter mit 12V, am besten durch einen Fachmann anschließen
lassen. Bei Betrieb an PowerCom-Anlagen nicht erforderlich.
Ansteckversion: Diese in die vorhandene Helmanschlussbuchse
einstecken und fertig
Einbauversion: Diese sollte durch einen Fachbetrieb montiert werden. Montagehinweise dazu finden Sie auf unseren Internetseiten. Wir empfehlen die
Kombination VOR dem Einbau zu testen da
nicht garantiert werden kann, dass alle
Bluetooth - Geräte kompatibel sind.
Wenn die LEDs blinken, ist der BT-HC4 in
Betrieb. Bei Metallabdeckungen empfehlen
wir die Ansteckversion, damit die Funksignale
nicht abgeschirmt werden.
Das Paaren der Bluetooth-Geräte
Wenn die Geräte bereits gepaart sind, können Sie diesen Abschnitt überspringen.
Schalten Sie den AKE Bluetooth-Helmconnector über die Bedientaste aus und
wieder ein. Halten Sie beim Einschalten die Taste gedrückt, bis schnelles
Wechselblinken der Kontroll-LEDs das Paaren signalisiert.
Halten Sie Ihren Bluetooth-Helm oder Ihr Bluetooth-Helmset in die Nähe des
AKE Bluetooth-Helmconnectors und achten Sie darauf, dass kein
weiteres Bluetoothsystem in der Nähe im Paarungsmodus ist. Bringen Sie nun
Ihren Bluetooth-Helm oder Ihr Bluetooth-Helmset zeitnah ebenfalls in den
Paarungsmodus für Bluetoothgeräte, z.B. für Handys (Achtung, verwenden
Sie nicht die Interkom-Paarung und versuchen Sie nicht den Bluetooth Helm
5
DEUTSCH
4. Durch Abschattungen oder Störquellen kann die Reichweite beträchtlich reduziert werden. Wir empfehlen deshalb, Bluetoothkomponenten nicht direkt unter dem Tank etc. unterzubringen (am
besten ausprobieren).
DEUTSCH
mit der Harley Boom!™ Box! zu paaren). Nach erfolgreicher Paarung hören
Sie im gepaarten Helm einen kurzen Bestätigungston und die LED’s beenden das Wechselblinken.
Paaren eines zweiten Helmes
(Nur beim HC for Two möglich). Paaren Sie erst den Soziushelm, aktivieren
Sie den Stereo-Betrieb und schalten Sie den Helm wieder aus.
Drücken Sie die Bedientaste des AKE Bluetooth-Helmconnectors bis die
LEDs abwechselnd blinken und paaren Sie den Fahrerhelm. Dann können
Sie den Soziushelm wieder einschalten.
Nun kurz die Bedientaste des Bluetooth-Helmconnectors drücken, um
zwischen den Betriebsarten zu wechseln: a) Fahrerhelm auf Duplex-SprechBetrieb (für Handy / Funk über die Motorradsprechanlage bzw. Boom!Box™)
oder b) beide Helme auf Stereo-Betrieb.
Löschen alter Paarungen
Wir empfehlen alte Paarungen grundsätzlich zu löschen! Bringen Sie dazu
den jeweiligen AKE Bluetooth-Helmconnector in den Paarungsmodus,
indem Sie diesen über die Multifunktionstaste aus und wieder einschalten
und die Taste beim Einschalten so lange gedrückt halten, bis der Paarungsmodus durch abwechselndes Blinken der LEDs signalisiert wird.
Drücken Sie dann im Paarungsmodus 3 x kurz die Multifunktionstaste (5).
Wenn alle Paarungen gelöscht sind schaltet sich das Gerät automatisch aus.
Wenn Sie das Gerät anschließend wieder einschalten geht es automatisch
in den Paarungsmodus.
Herstellen der Bluetooth-Verbindung zum Helm
Wenn Ihr Bluetooth-Helm dieses zulässt, erfolgt die Verbindung nach dem
Einschalten der Stromversorgung automatisch.
LED-Anzeige
Schnell abwechselnd rot und blau blinkend: Paaren
Rot blinkend: Partner suchen bzw. Partner außer Reichweite
Je 1 x kurz blau blinkend: Duplex Verbindung aktiv
Je 2 x kurz blau blinkend: Stereo Verbindung aktiv
Kontrollton für Duplex/Stereo Kommunikation ein: abhängig vom Helmset
Durch kurzes Drücken der Multifunktionstaste (5) kann jederzeit zwischen
Duplex und Stereo-Betrieb hin und her geschaltet werden, längeres
Drücken schaltet den AKE Bluetooth-Helmconnector aus.
Beachten Sie, dass für die Sprechverbindung der Duplex-Betrieb aktiv sein
6
Je nach Helmset kann es vorkommen, dass die die LED blau blinkt aber
die Sprechverbindung noch nicht aktiviert ist, dann bitte die Sprechverbindung manuell mit zwei Tastenklicks aktivieren.
Einstellen der Lautstärke
Der an sich sinnvolle Seitenton vieler Motorradsprechanlagen (Sie hören sich
selbst sprechen), wird bei manchen Bluetooth-Helmen verzögert übertragen.
Bei zu hoher Lautstärke kann dieser dann als störend empfunden werden.
Tip: Bei Handynutzung über die Harley Boom!Box™, sollten Sie die HandyLautstärke an der Boom!Box™ (und am Handy) möglichst hoch einstellen
und am Helm dann entsprechend reduzieren.
Wählen Sie eine moderate Lautstärke.
Eine zu hohe Lautstärke kann Ihre Ohren schädigen!
Anpassen der Mikrofonempfindlichkeit
Hierfür sollte die verwendete Motorradsprechanlage / Motorradinterkom
bereits richtig eingestellt sein! Näheres dazu siehe Bedienungsanleitung
der jeweiligen Motorradsprechanlage.
Systembedingt, ist die Übertragungsqualität und die Höchstgeschwindigkeit
für eine Sprechverbindung auf dem Motorrad über Bluetooth immer geringer
als über die Kabelverbindung. Außerdem kann je nach der in den Helm eingebauten Bluetooth-Komponente, das Mikrofonsignal lauter oder leiser sein.
Für sprachgesteuerte Anlagen (VOX) können Sie die Mikrofonempfindlichkeit zusätzlich am Bluetooth-Helmconnector anpassen. Regler (4) für maximale Empfindlichkeit ganz nach rechts, für minimale Nebengeräusche
ganz nach links. Testen im Fahrbetrieb - Einstellen bitte nur im Stand!
Qualität der Bluetooth-Übertragung
Duplex (HFP): Sprechverständigung im Fahrerhelm bei optimaler Einstellung: Bis über 160 KM/h - gut. Besonders im Soziushelm ist bei lautem
Helmtyp und hoher Geschwindigkeit eine schlechtere Sprechverständigung möglich. Durch die, je nach verwendetem Bluetooth-Helm unterschiedliche, Verzögerung bei der Bluetooth-Übertragung entsteht bei
Sprechanlagen mit Seitenton ein etwas halliger Sound, was aber bei
richtiger Einstellung die Sprechverständigung nicht beeinträchtigt.
A2DP: High Quality Stereo-Sound
Mögliche Fehlfunktionen
Sprechverbindung nur in einer Richtung:
7
DEUTSCH
muss. Die gewählte Einstellung wird gespeichert.
DEUTSCH
Der Stereobetrieb ist aktiviert, durch kurzes Drücken der Multifunktionstaste
(5) die Verbindung auf Duplex-Betrieb umschalten.
Die Verbindung zum Helm geht beim Anlassen des Motors verloren:
Wenn z.B. bei schwacher Bordbatterie der Anlasser betätigt wird, und
dabei das Bordnetz impulsartig auf unter 9V zusammenbricht, kann die
Elektronik unter Umständen mehrfach aus und wieder einschalten, oder
z.B. zwischen Duplex und Stereo hin und her schalten! In diesem Fall sollten
Sie Ihre Helm-Sprechanlage über einen separaten Schalter erst nach
dem Starten der Maschine einschalten. Tip: Bei einigen modernen
Motorrädern wird das Licht erst nach dem Starten des Motors eingeschaltet. Verbinden Sie hier die Versorgung der Elektronik mit dem 12VAnschluss des Frontscheinwerfers.
Keine Bluetoothverbindung nach dem Aus- und Wiedereinschalten:
Vor dem Wiedereinschalten der Stromversorgung ca. 4 Sekunden warten,
damit sich der Bluetooth Helmconnector beim Helmset ordentlich
abmelden kann. Sonst kann es vorkommen, dass es zwei Minuten dauert,
bis die Verbindung wieder hergestellt wird, oder dass diese gar völlig
abbricht.
Audiosignal vom Radio, etc. bei höherer Fahrgeschwindigkeit übersteuert:
Bluetooth-Helmset auf hohe Lautstärke einstellen und dafür die
Radiolautstärke und bei Helmsprechanlagen die Interkomlautstärke
entsprechend reduzieren.
Im Ruhezustand leichte Bluetooth-Geräusche :
Die Bluetooth-zum-Helm Verbindungen sind auf den verzerrungsfreien
Betrieb bei hohen Umgebungsgeräuschen optimiert. Daher können im
Ruhezustand leichte Grundgeräusche zu hören sein (Dynamikumfang).
Keine Duplex/Stereo-Umschaltung oder unerklärliche Fehlfunktionen:
Geräte aus- und wieder einschalten.
Fahrzeugstörungen beim Bluetooth-Helmconnector mit eigener Versorgung:
Bat.-Minus auftrennen oder störsichere Stromversorgung über AKE Power
Stabilizer.
8
DEUTSCH
Technische Daten
Bluetoothstandard: 4.1
Profile: HSP, HFP, A2DP
Reichweite: 100 m (Freifeld bis zu 200 m)
Versorgung: 9V - 16V (bei PowerCom-Anlage über Helmanschluss)
Anschluss Bluetooth Helmconnector: Typabhängig
Einstellbereich Mikrofonpegel Helmconnector: 20 dB (optional)
Dynamikumfang Mikrofonsignal S/N: 60 dB
Maße ca.: 70 x 40 x 15 mm
Technische Änderungen vorbehalten
Garantie und Sonstiges
Gewärleistung
Auf dieses Gerät gewähren wir dem Endverbraucher eine Garantie im
Rahmen der zweijährigen Gewährleistung nach deutschem Recht.
Übergeben Sie das defekte Gerät ungeöffnet mit einer ausführlichen
Fehlerbeschreibung Ihrem Fachhändler, oder schicken Sie es mit Ihrem
Kaufbeleg direkt an unsere Serviceabteilung, bei Fremdeingriff erlischt
jeder Garantieanspruch!
Konformität
Dieses Gerät wurde nach den neuesten technischen Anforderungen hergestellt und geprüft. Ausführliche Informationen
hinsichtlich der CE-Kennzeichnung bei AKE, 73230 Kirchheim
Hinweise zum Recycling nach dem Elektrogerätegesetz
Dieses Gerät entspricht der neuen europäischen ROHS Richtlinie. Sollte es eines Tages nicht mehr gebraucht werden, darf es
nicht über den Hausmüll entsorgt werden, sondern muss bei
den extra für Elektronikschrott eingerichteten kommunalen
Sammelstellen abgegeben werden (für Endverbraucher
kostenfrei), Sie unterstützen uns damit beim Recycling wertvoller
Rohstoffe und leisten gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz!
9
10
ENGLISH
Contents
Example of use . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
General Information . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Requirements . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Installation on the vehicle. . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Pairing of the Bluetooth devices . . . . . . . . . . . . . 14
Pairing a second helmet . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Deleting old pairings . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Establishing the Bluetooth connection to helmet . 15
Adjusting the volume . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Adjustment of microphone sensitivity . . . . . . . . . 16
Quality of Bluetooth transmissions . . . . . . . . . . . . 16
Possible malfunctions . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Important safety advices . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Technical data . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Warranty and miscellaneous . . . . . . . . . . . . . . . 18
11
ENGLISH
Examples of use
Bluetooth from bike to helmet, stereo audio
and esp. speech from the board electronic
Bluetooth and cable from bike to helmet
stereo audio and intercom via board electronic
Bluetooth from bike for two helmets*
stereo audio and intercom via board electronic
Bluetooth from bike in stereo for one or optional
two helmets, Intercom from helmet to helmet*
*) For every connection is a Bluetooth Helmet Connector
necessary
*) Manual switching to intercom at the helmet required
(not possible with some Bluetooth helmets)
General Information
The Bluetooth Helmet Connector BT-HC4 D&S by AKE allows operation
with various Bluetooth helmets and wired helmet intercoms. It is availible for
AKE PowerCom motorbike communication- and entertainment
systems, as well as for other systems such as Baehr helmet intercom, Honda
Goldwing intercom, Harley Davidson Boom Box and others.
Using the Bluetooth Helmet Connector, you have the choice between
duplex- and stereo-mode. The duplex-mode allows the signal of your
12
Please note that we can not guarantee the
functionality, when used in combination with
Bluetooth helmet sets from other manufacturers
AKE also provides you with preconfigured complete sets constisting
of one Bluetooth Helmet Connector and one Stealth Bluetooth Helmet
Set 201 for hidden installation in your helmet, e.g.:
Bluetooth-Extension-Set BM for AKE-PowerCom
Bluetooth-Extension-Set BM for 5-pinl-Din (Baehr-Intercom)
Bluetooth-Extension-Set BM for Harley Boom Box Build-In version
Bluetooth-Extension-Set BM for Honda Goldwing
Art-no.: 31441
Art-no.: 31454
Art-no.: 31455
Art-no.: 31449
Requirements
1. A motorbike intercom system by AKE (PowerCom-series), Baehr,
Harley Davidson (Boom Box), Honda Goldwing, etc.
2. A Bluetooth helmet or an adequate Bluetooth system with charged
battery, password if required: 0000, 1111 or 1234, supported profiles:
HSP/HFP 1.5 for Duplex and A2DP for Stereo .
3. All used Bluetooth components must be within the reach of the Bluetooth
connection, the Bluetooth helmets may be on different motorbikes.
Illustration
1
2
3
4
5
6
Bluetooth Helmet
Stealth Bluetooth Helmet Set
Bluetooth Helmet Connector
Adjustment of mic. signal (optional)
Multifunction button
Display for operation mode
1
6
3
5
6
2
4
Build-in version
5
Plug-in version
13
ENGLISH
headset profile (HSP) to be transfered into two directions. The stereo-mode
supports the A2DP (2-channel audio profil) and thus allows a high quality
signal to be transferred to the helmet. You can easily switch between both
modes by pressing the operating button. Used on a AKE PowerCom
system, the optimum profile is automatically activated when driving solo.
ENGLISH
4. Due to shadowing effects or interferences, it is possible that the range
might be considerably reduced. Therefore, we do not recommend
installing Bluetooth modules directly under the gas tank
5. With the use of several Bluetooth modules, we recommend to assemble them separatly from each other. At close ranges (less than approx.
50 cm) Bluetooth devices might interfere with each other (click noise)
Installation on the vehicle
Connect the power supply to the active on board power system
(clamp 30, light- or accessory power) or via a 12 V switch, this is
best done by an expert. Not required with AKE PowerCom.
Plug-in Version: Plug into the jack for the helmet connection of
the bike and ready to use.
Build-in Version: Should be
assembled by a specialist. Assembly
leads are found on our website.
We recommend testing the combination before installation, for lack of guarantee that all Bluetooth devices are
compatible. If the LEDs flash, the BT-HC4
is in operation. In metal covers, we recommend plug-in version so that the radio signals are not shielded.
Pairing of the Bluetooth devices
If the devices are already paired, you can ignore this chapter.
Turn the AKE Bluetooth Helmet off and on again with the operating button.
Hold down the button when switching on until the pairing mode is signaled
by rapid alternate blinking of the LEDs.
Hold your Bluetooth helmet or helmet set close to the AKE Bluetooth
Helmet Connector and make sure that no other Bluetooth device in the
area is ready for pairing. Now quickly get your Bluetooth helmet or your
Bluetooth Helmet Set also into pairing mode for Bluetooth devices, e.g. cell
phone (ATTENTION: Do not use the Intercom pairing and do not try to pair
the Bluetooth helmet with the Harley Boom!™ Box). After a successful
pairing you will hear a short confirmation signal in the paired helmet and
the LEDs stop flashing alternately.
Pairing a second helmet
(Only possible with HC for Two). First pair the pillion's helmet, activate the
14
Press the control button of the AKE Bluetooth Helmet Connector until the
LEDs flash alternately and pair the driver's helmet. Then you can turn on the
pillion's helmet again.
Now shortly press the button of the AKE Bluetooth helmet connector to
switch between the operating modes: a) driver's helmet in duplex talk mode
(for mobile phone / CB-radio via motorcycle intercom respectively
Boom!Box™) or b) both helmets in stereo mode.
Deleting old pairings
We recommend to generally delete old pairings! Bring the respective
AKE Bluetooth Helmet Connector into pairing mode by turning it off and
on with the Bluetooth control button. Hold down the button when switching
on until the pairing mode is signaled by alternate blinking of the LEDs.
Then shortly press the button thrice. When all pairings have been deleted,
the device will switch off automatically. When the Helmet Connector is
tuned back on it will automatically enter pairing mode.
Establish the Bluetooth connection to the helmet
If your Bluetooth helmet allows this, the devices connect automatically
after switching on the power supply.
LED-indication:
Fast alternate red and blue blinking: Pairing mode
Red blinking: Searching partner or partner is out of range
Each 1 brief short blue blinking: Duplex connection enabled
Each 2 brief short blue blinking: Stereo connection enabled
Control tone for duplex/stereo communication: Depending on helmet set
It is always possible to switch between duplex and stereo transmission by
shortly pressing the multifunction button (5), longer pressing switches the
AKE Bluetooth helmet connector off.
Please note, it’s necessary to switch to Duplex transmission, if the intercom is
requested. The setting will be saved.
Depending on the helmet set, it may happen, that the LED blinks blue
but the speech connection is not activated yet, then please activate
speech connection manually with two button clicks.
Adjusting the volume
TThe usually useful side tone itself of many motorcycle intercom systems
(you hear yourself speaking) is delayed transmitted in some Bluetooth
15
ENGLISH
stereo mode, and then turn off the helmet.
ENGLISH
helmets. When the volume is too high, this can be perceived as disturbing.
Tip: For mobile phone use via Boom!Box™, you should adjust the mobile
phone volume on the Boom!Box™ (and on mobile phone) as high as
possible and reduce it accordingly on the helmet.
Select a moderate volume.
Excessive volume can damage your ears!
Adjustment of the microphone sensitivity
For this, the motorbike intercom should already be set correctly. For more
details, please see the operating instructions of the respective motorcycle
intercom.
Depending on the system, the trasmission quality and the speed limit for a
voice connection via bluetooth is always lower than the cable connection.
In addition, the microphone signal may be louder or softer depending on
the built-in helmet bluetooth component.
For voice-operated systems (VOX) you can adjust the microphone sensitivity additionally to the Bluetooth Helmet Connector. Trimmer (4) for maximum sensivity turn completely to the right, for lowest noise turn completely
to the left.
Please note: Test while driving, but adjustment only while standing!
Quality of Bluetooth transmission
Duplex (HFP): Communication in the driver's helmet with optimal settings: Up
to 160 KM/h - good. A poorer speech understanding may occur especially in
the pillion‘s helmet if helmet type is loud and while driving at high speed. Due
to the delay in the Bluetooth transmission in intercoms with a sidetone a slightly
reverberant sound arises, but this does not affect understanding of speech.
A2DP: High Quality Stereo-Sound
Possible malfunctions
Voice connection only in one direction:
The Stereo mode is activated, push shortly the Bluetooth-operatingbutton for switching to Duplex mode.
The connection to the helmet gets lost when starting the engine:
If starting the engine with a low battery and the on-board power breaks
down on impulse below 9V, the electronic might turn off and on several
times, or e.g. switch between duplex and stereo mode! In this case start
the helmet-intercom-system with an additional switch, after starting the
engine. Please note: Regarding some modern motorcycles , the light is
16
17
ENGLISH
turned on only after the engine is started . In this case, connect the supply
of electronics to 12 V connection of the headlight.
No Bluetooth connection after switching of fand on again:
Before reconnecting the power, always wait about 4 seconds until the log
out of the Bluetooth Helmet Connector is completed. Otherwise, it is
possible that it takes up to two minutes to reconnect or that the reconnection fails.
Audio signal from the radio, etc. overdriven at higher speeds:
Adjust Bluetooth helmet set to high volume and reduce the volume of
accessories and intercom accordingly.
Minimal Bluetooth noise in resting mode :
The Bluetooth-to-helmet connections are optimized for distortion-free
operation at high speed. Therefore, it’s possible to hear fundamental
noise when engine is off (dynamic range).
No Duplex / Stereo switching or unexplained malfunctions:
If the Bluetooth devices get mixed up, please turn them off and on again.
Vehicle disturbance when Bluetooth helmet connector with own power
line is used:
Disconnect Bat.neg.-pole or use disturbance free power with AKE Power
Stabilizer.
Technical data
Bluetooth: 4.1
Profiles: HSP, HFP, A2DP
Range: 100 m (open field up to 200 m)
Power supply: 9V - 16V (with AKE PowerCom system via helmet
connector)
Connection helmet connector: Depend from version
Adjustment range microphone level helmet connector: 20 dB
(optionally)
Dynamic volume microphone signal S/N: 60 dB
Measurements approx: 70 x 40 x 15 mm
Technical changes reserved
Warranty and miscellaneous
Warranty
For this equipment the manufacturer grants a warranty to the final consumer in the context of the two-year implied warranty according to
German laws. Hand over the defective equipment unopened with a
detailed error description to your specialist dealer or send it directly to our
service department together with the sales receipt. Unauthorized handling
will lead to the expiration of guarantee!
Conformity
This product has been manufactured and tested according to
the newest technical requirements. For detailed information
regarding the CE-marking contact AKE, D 73230 Kirchheim.
References to the recycling according to the electrical appliance law
This equipment complies with the new European ROHS guideline. If no longer in use, it should not be disposed of in regular
household garbage, but must be turned in to collecting points
for electronic waste (free of charge for consumers). This helps us
to recycle valuable raw materials and at the same time
provides a contribution to environmental protection!
18
AKE Elektronik GmbH & Co. KG · Willi-Bleicher-Str. 6 · D 73230 Kirchheim
www.motorradsprechanlagen.de
0117
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising