Basic position on the plate

Basic position on the plate
WILLKOMMEN
Bevor Sie beginnen
Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Vibration Plate 1400 Vibrationstrainers!
Skandika Trainingsgeräte sind leistungsfähige Qualitätsprodukte, die durch hochwertige Materialien
und professionelle Verarbeitung überzeugen. Sie sind optimal geeignet für Ihr Fitnesstraining im privaten Umfeld.
Die Qualität jedes einzelnen Produkts wird bestmöglich geprüft und doch können gelegentliche Fehler
nicht komplett ausgeschlossen werden. Sollten Sie feststellen, dass dieses Produkt in irgendeiner Art
fehlerhaft ist oder dass ein Teil fehlt, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Händler auf. Bitte lesen Sie
diese Sicherheitshinweise gründlich durch, um das Gerät immer richtig und effizient bedienen und
nutzen zu können.
Allgemeine Sicherheitshinweise
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Die Stromversorgung muss den Vorgaben für das Gerät entsprechen (220 V - 240 V / 50 Hz).
Das Gerät enthält keinen Transformator, deshalb muss die genutzte Steckdose eine Belastung von
6 Ampere aushalten können.
Das Gerät nicht zusammen mit anderen Geräten anschließen, vor allem dann nicht, wenn diese
geerdet sind (Schutzleiter).
Das Gerät auf einer festen, ebenen Fläche aufstellen.
Das Gerät darf von Kindern nicht ohne die Beaufsichtigung durch Erwachsene genutzt werden und
sollte während des Betriebs nicht in Reichweite von Kindern stehen.
Bei unregelmäßigen oder ungewöhnlichem Verhalten des Geräts, insbesondere bei Problemen am
Stromkabel, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen.
Wasser vom Gerät fernhalten. Bei der Reinigung nur einen leicht feuchten Lappen benutzen.
Das Gerät nie mit nassen Händen berühren.
Das laufende Gerät nicht umsetzen oder transportieren.
Wenn das Gerät nicht in Betrieb ist, schalten Sie es ab und ziehen Sie den Stecker. In Betrieb gehaltene Elektroartikel sind ständige Risiken für Kurzschlüsse und Feuer.
Stecken Sie keine Fremdkörper in die Öffnungen des Geräts.
Personen mit einem Gewicht von mehr als 120 kg dürfen dieses Produkt nicht benutzen.
Das Gerät darf nicht gleichzeitig von mehreren Personen benutzt werden.
Sie sollten vorher Flüssigkeit zu sich nehmen und nicht nüchtern mit dem Training beginnen.
Personen mit Verletzungen oder Gebrechen dürfen das Gerät nicht benutzen.
Personen mit Diabetes, Krebs oder anderen Erkrankungen müssen vor der Benutzung des Geräts
die Zustimmung eines Arztes einholen und dessen Anweisungen befolgen.
Nach der Einnahme von Alkohol dürfen am Gerät keine Übungen durchgeführt werden.
Behinderte sollten bei Übungen am Gerät immer die Hilfe Dritter in Anspruch nehmen.
Das Gerät ist ausschließlich für die private Nutzung im Haus ausgelegt. Wir können deshalb keine
Haftung für den kommerziellen Einsatz übernehmen.
Das Gerät darf nur von dafür fachlich ausgebildeten Personen zur Reparatur geöffnet werden.
Bitte wenden Sie sich an den Händler, wenn Sie Fragen zum Gerät haben. Er wird Ihre Fragen
schnellstmöglich beantworten.
2
Inhaltsverzeichnis
Teileübersicht........................................................................................................................................ 4
Teileliste ................................................................................................................................................ 5
Montage................................................................................................................................................ 6
Bedienung ............................................................................................................................................ 7
Programme ........................................................................................................................................... 8
Kontraindikationen ................................................................................................................................ 9
Trainingsanweisungen .......................................................................................................................... 9
Grundhaltung auf der Platte ............................................................................................................... 10
Basic-Trainingsübungen ..................................................................................................................... 10
Übergang vom Basic- zum Advanced-Training .................................................................................. 14
Advanced-Trainingsübungen .............................................................................................................. 15
Wartung & Fehlerbehebung ............................................................................................................... 18
Garantiebedingungen ......................................................................................................................... 19
Besuchen Sie auch unsere Webseite
für weitere Informationen
Scannen Sie den QR-Code
mit Ihrem Smartphone
www.skandika.com
3
DE
INHALTSVERZEICHNIS
TEILEÜBERSICHT
Computer Display
Rechter Griff
Linker Griff
Säule
Zugbandhalterung
Basis
Verstellbarer Standfuß
Parameter
Stromversorgung
Leistung
Motoren
Geschw.stufen
Amplitude
horiz./vert.
Amplitude
3D triaxial
Nutzergewicht
Maße
LxBxH cm
Gewicht
brutto/netto
220V240V/50Hz
500 + 300
Watt
1-50
0-10 mm
0-2 mm
110 kg
115x62x50
23/27 kg
4
Nr.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
Bezeichnung
Konsole
Kabel Konsole
Schrauben Konsole
Kabel Säule A
Rechter Handgriff
Linker Handgriff
Handgriff Schrauben
Schließsystem
Säule Schrauben
Kabel Säule B
Kabel Basis
Basis
Stellfüße
Säule
Menge
1
1
4
1
1
1
4
1
2
1
1
1
4
1
5
DE
TEILELISTE
MONTAGE
Schritt 1
Legen Sie die Basis (12) auf den Boden. Verbinden Sie das
Kabel Säule B (10) mit dem Kabel Basis (11) aus der Basis
(12). Stellen Sie dann die Säule (14) auf, indem Sie es auf die
Basis (12) fügen.
Schritt 2
Befestigen Sie den rechten (5) und linken (6) Handgriff mit den
Handgriff Schrauben (7). Verbinden Sie das Kabel Konsole
(2) mit dem Kabel Säule A (4). Befestigen Sie dann die Konsole (1) mit den Schrauben Konsole (3) auf der Säule (14).
Schritt 3
Arretieren Sie das Schließsystem (8) and der Rückseite der
Säule (14) um diese zu besfestigen.
Schritt 4
Nehmen Sie die Feinjustierung der Stellfüße (13) vor, um die
Platte waagerecht zu positionieren..
6
DE
BEDIENUNG
Bedienung Computer
Taste Off/On
Mit dieser Taste werden Übungen gestartet und gestoppt.
Taste Mode (Wechsel)
Nach dem Anschalten kann der Nutzer zwischen voreingestellten Übungsprogrammen (Programm
P1-P9) und individuell einstellbarem Vibrationstraining wählen (Manual HL). Durch Drücken der Taste
„MODE“ werden diese im Display angezeigt. Im manuellen Programm kann der Nutzer seinen individuellen Bedürfnissen entsprechend die Geschwindigkeit zwischen 1 und 50 selbst wählen. Die Intensität kann während des Trainings modifiziert werden. P1, P2, P3 bis P9 sind vorprogrammiert.
Time (Zeit)
Hier kann die Trainingszeit individuell gewählt werden. Die maximale Trainingszeit pro Übung liegt bei
10 Minuten.
Speed (Geschwindigkeit und Zeit)
Durch die Tasten „L“ und „H“ wird die Motorleistung (Geschwindigkeit) eingestellt. Durch dieselben
Tasten wird der Trainingsintervall erhöht oder reduziert.
Einschalttaste an der Basis
Schalter on/off (an/aus)
Stromkabel: Wenn das Gerät durch Überspannung belastet wird, schaltet es sich automatisch aus.
Über die Reset Taste kann es wieder angeschaltet werden.
Stromeingang: Fügen Sie das Stromkabel fest ein
7
PROGRAMME
Programme
Programm
Laufzeit 1-10 Minuten
P1
P2
P3
P4
P5
P6
P7
P8
P9
8
Geschwindigkeitswechsel
alle ... Sekunden
15, 25, 40, 35, 27, 25, 20, 15, 10, 5
15, 20, 25, 35, 15, 12, 10, 7, 5, 2
25, 10, 40, 10, 40, 10, 25, 10, 25, 10
5, 10, 15, 25, 35, 45, 35, 25, 15, 10
2, 5, 15, 25, 30, 25, 15, 5, 2, 1
10, 20, 35, 60, 40, 25, 10, 4, 10, 4
6, 12, 6, 12, 24, 36, 24, 12, 6, 2
10, 30, 40, 25, 10, 25, 35, 45, 35, 15
10, 30, 40, 25, 35, 25, 15, 20, 15, 20
L: Seitenalternierend
L: Seitenalternierend
H: Triaxial 3D
H: Triaxial 3D
L: Seitenalternierend
L: Seitenalternierend
L: Seitenalternierend
H: Triaxial 3D
H: Triaxial 3D
Kontraindikationen
Bakterielle Erkrankungen, Migräne:
Parallel zum Training können Erreger zum Herz gelangen und zu schweren Herzfehlern führen.
Thrombose:
Das Blutgerinnsel kann sich lösen und zum Herz/Gehirn wandern und da zu einem Verschluß des
Gefäßes führen.
Herzschrittmacher / Hirnschrittmacher:
Es können Störungen im Schrittmacher auftreten.
By-Pass:
Es liegen keine Erfahrungswerte vor.
Fremdkörper (Schrauben, Platten etc.):
Diese können sich in den ersten 8 Wochen durch die Vibrationen lösen.
Spirale:
Die Spirale sollte mindestens 8 Wochen im Körper und verwachsen sein.
Künstliche Gelenke, Schwangerschaft, Tumore, Epilepsie:
Rücksprache mit dem Arzt, da es keine Untersuchungen dazu gibt.
Trainingsanweisungen
1. Es ist empfehlenswert, vor Beginn des Trainings, 1 Glas Wasser zu trinken.
2. Stecken Sie das Netzkabel in den Netzanschluss des Geräts und schalten Sie das Gerät ein.
3. Nehmen Sie die gewünschte Position auf dem Gerät ein, wie auf den Abbildungen gezeigt.
4. Drücken Sie den Start-Knopf, um das Programm zu starten.
5. Trainieren Sie mit dem Gerät nicht länger als 20 Minuten.
6. Beginnen Sie zunächst mit 30 Sekunden pro Übung, bei einer niedrigen Geschwindigkeitsstufe.
Wenn Sie in den folgenden Tagen Ihre Leistung gesteigert haben, erhöhen Sie in 15 SekundenSchritten bis maximal 60 Sekunden. Erst danach erhöhen Sie die Geschwindigkeitsstufe und
beginnen wieder mit 30 Sekunden.
7. Wir empfehlen das Training 3-4 mal wöchentlich, mit jeweils einem Tag Pause dazwischen.
9
DE
TRAINING: EFFEKTE & ANWEISUNGEN
BASIC TRAININGSÜBUNGEN
Grundhaltung auf der Platte
1. Position suchen
2. Körperspannung aufbauen
3. Position auspendeln
ACHTUNG:
Niemals mit ausgestreckten Gelenken trainieren!
K: Kraft-Übung
S: Stretch-Übung
M: Massage-Übung
K | 01: HOCKE
Stellen Sie sich auf das Gerät, die Füße auf
Schulterbreite auseinander. Halten Sie den
Rücken gerade, die Knie und den Oberkörper
leicht nach vorn gebeugt, die Beinmuskeln
leicht gespannt. Sie sollten eine Spannung in
Quadrizeps, Gesäßmuskeln und Rücken spüren.
K | 02: BREIT GESTANDENE KNIEBEUGE
Stellen Sie sich auf das Gerät, die Beine hüftbreit auseinander, Fußspitzen leicht nach außen. Die Knie direkt über die Füße, die Beine
leicht gebeugt. In eine leichte Hocke gehen. Sie
sollten eine Spannung im unteren Rücken, Gesäßmuskeln, Quadrizeps und den Innenseiten
der Oberschenkel spüren.
K | 03: AUSFALLSCHRITT
Stellen Sie einen Fuß in die Mitte des Geräts.
Das andere Bein auf den Boden stellen, leicht
einsinken lassen. Halten Sie den Rücken gerade und drücken Sie das Bein fest auf die Platte,
spannen Sie die Beinmuskeln an. Sie sollten
eine Spannung in den hinteren Oberschenkelmuskeln, Quadrizeps und Gesäßmuskeln spüren.
Hinweis: Die Fotos zeigen das Modell 2350. Die Übungen sind für das Modell 1400 genauso geeignet.
10
BASIC TRAININGSÜBUNGEN
DE
K | 04: TRIZEPS DIP
Drehen Sie sich vom Gerät weg, die Hände
fest auf dem Gerät und drücken Sie sich hoch.
Beugen Sie die Ellbogen leicht und senken Sie
den Oberkörper ab, die Schulterblätter zusammengedrückt. Sie sollten eine Spannung in den
Oberarmen und den Schultern spüren. Variation: Beine strecken.
K | 05: BIZEPSCURLS (ARMBEUGER)
Stellen Sie sich auf das Gerät. Halten Sie die
Knie leicht gebeugt und den Rücken und die
Handgelenke gerade. Beugen Sie den Unterarm und ziehen Sie die Bänder fest nach oben.
Sie sollten eine Spannung im Bizeps spüren.
K | 06: GEBEUGTER ZUG (RÜCKEN)
Stellen Sie sich vor das Gerät. Ziehen Sie die
Bänder nach oben neben Ihren Körper. Drücken Sie die Schulterblätter zusammen und die
Brust nach vorne. Ziehen Sie die Arme gleichmäßig nach hinten, um Spannung im oberen
Rücken und im Schulterbereich zu spüren.
K | 07: BAUCHMUSKELN
Stellen Sie sich auf das Gerät, Füße auf Schulterbreite, den Griff auf Brusthöhe festhaltend.
Halten Sie den Rücken rund und die Beine
leicht gebeugt. Gehen Sie mit dem Oberkörper
nach unten und drücken Sie mit den Händen
auf den Griff. Sie sollten eine Spannung in den
Bauchmuskeln spüren.
11
BASIC TRAININGSÜBUNGEN
K | 08: BAUCHMUSKELCRUNCH
Legen Sie ein Kissen unter Ihren Steiß. Legen
Sie die Beine an die Griffe und drücken Sie die
Handballen an die Oberschenkel unterhalb der
Knie und rollen den Oberkörper leicht vor. Halten Sie die Spannung.
K | 09: LIEGESTÜTZ BRUST
Knien Sie vor der Platte, legen Sie die Hände
schulterbreit auf diese, drehen Sie die Fingerspitzen leicht nach innen und drücken Sie die
Hände fest auf die Platte und beugen Sie die
Ellenbogen nach außen. Bauchspannung halten.
S | 10: OBERSCHENKEL RÜCKSEITE
Bringen Sie Ihren Körper in eine weite Haltung,
das Gesäß nach hinten durchgedrückt, den
Rücken runden. Dehnung der Rückseite, Beine
Rücken. Halten Sie den Griff fest und verbleiben in der Dehnposition.
S | 11: GESAMTER OBERKÖRPER
Greifen Sie vorn an die Platte, legen Sie die
Arme lang auf und ziehen Sie sich ganz lang.
Sie spüren eine Dehnung der Schulter und des
Rückens.
12
BASIC TRAININGSÜBUNGEN
DE
M | 12: OBERSCHENKEL INNEN
Liegen Sie seitwärts dem Gerät zugewandt.
Beugen Sie ein Bein leicht und legen sie es auf
die Platte. Stellen Sie sicher, dass Ihr Körper
das Gerät nicht berührt. Wiederholen Sie die
Massage mit dem anderen Bein.
M | 13: OBERSCHENKEL-AUSSEN, PO
Seitlich auf die Platte legen, den Oberkörper über die Platte herausragen lassen. Seite
wechseln.
M | 14: OBERSCHENKEL-RÜCKSEITE, PO
Beinrückseite auf die Platte legen. Po kann mit
abgelegt werden.
M | 15: OBERSCHENKEL-VORDERSEITE
Oberschenkel-Vorderseite auf die Platte legen,
auf die Unterarme stützen. Bauch immer frei
bleibend. Nicht auf die Platte legen.
13
BASIC TRAININGSÜBUNGEN
M | 16: WADEN
Waden locker auf die Platte legen.
M | 16: RÜCKEN
Ganz entspannt mit dem Rücken vor die Platte
setzen. Ein Kissen dabei hochkant vor die Platte stellen.
Übergang vom Basic- zum Advanced-Training
Beginnen Sie mit den Basic-Übungen bei niedriger Hertz-Zahl (25 Hz) und kurzer Dauer (30 Sek.).
Wenn Sie mehrere Male mit dieser Einstellung trainiert haben und eine Leistungsverbesserung spüren, können Sie die Dauer um 15 Sekunden bei gleicher Hertz-Zahl steigern. Wenn Sie mit einer
Dauer von 60 Sekunden erfolgreich trainiert haben, können Sie die Hertz-Zahl um 5 Hz steigern und
fangen mit dieser Einstellung wieder bei 30 Sekunden Trainingszeit an. So können Sie sich langsam
auf 50 Hz bei 60 Sekunden Dauer steigern. Trainingsplan:
25 Hz | 30 Sek.
25 Hz | 45 Sek.
25 Hz | 60 Sek.
40 Hz | 30 Sek.
40 Hz | 45 Sek.
40 Hz | 60 Sek.
’
30 Hz | 30 Sek.
30 Hz | 45 Sek.
30 Hz | 60 Sek.
’
45 Hz | 30 Sek.
45 Hz | 45 Sek.
45 Hz | 60 Sek.
’
35 Hz | 30 Sek.
35 Hz | 45 Sek.
35 Hz | 60 Sek.
’
50 Hz | 30 Sek.
50 Hz | 45 Sek.
50 Hz | 60 Sek.
’
Wenn Sie die Basic-Übungen nach diesen Vorgaben erfolgreich absolviert und dabei regelmäßig (2
bis 3 Mal die Woche) trainiert haben, können Sie mit den Advanced-Übungen beginnen. Auch hier
halten Sie sich bitte wieder an die empfohlenen Einstellungen.
14
ADVANCED TRAININGSÜBUNGEN
DE
K | 01: GERADER BAUCHMUSKEL
Auf die Platte setzen, den Oberkörper aufrichten, seitlich an der Platte festhalten, den Oberkörper nach hinten lehnen, die Beine im rechten Winkel anheben, die Hände von der Platte
lösen und nach vorne strecken. Körperspannung halten.
Nicht bei Rückenproblemen ausführen.
K | 02: GERADER BAUCHMUSKEL
Alternative mit Kissen:
Kissen auf die Platte legen, mit dem unteren/
mittleren Rücken auf das Kissen legen, die Beine im rechten Winkel anheben, die Füße am
Holm oder an den Haltegriffe abstützen und
den Oberkörper aufrollen.
Den Oberkörper langsam vor und zurück
bewegen.
K | 03: LIEGESTÜTZ
Legen Sie die Hände schulterbreit auf die Platte, strecken Sie die Beine längs aus, gehen Sie
mit dem Oberkörper so über die Platte, dass
Ellbogen und Schultergelenke in einer Linie
sind und senken Sie den gesamten Oberkörper
ab.
K | 04: SCHRÄGER BAUCHMUSKEL
Auf die Platte setzen, den Oberkörper aufrichten, leicht zurücklehnen, ein Bein in Richtung
Oberkörper ziehen, das andere strecken. Den
Oberkörper diagonal drehen und die Spannung
halten.
Nicht bei Rückenproblemen ausführen.
15
ADVANCED TRAININGSÜBUNGEN
K | 05: SEITHEBER, SCHRÄGER BAUCHMUSKEL, RUMPF
Seitlich auf die Platte legen, mit einer Hand am
Boden und mit der anderen am Holm abstützen, beide Beine lang strecken, die Füße aufeinander legen, dann beide Beine gleichmäßig
so weit es geht nach oben ziehen. Spannung
halten.
K | 06: BREITE HOCKE (KNIEBEUGE)
Stellen Sie sich auf das Gerät, die Füße weiter als
schulterbreit auseinander. Halten Sie den Rücken
gerade, die Knie und den Oberkörper leicht nach
vorn gebeugt, die Beinmuskeln leicht gespannt.
Die Hände locker an die Griffe legen, dann soweit
es geht mit dem Gesäß nach unten bis Unter- und
Oberschenkel einen rechten Winkel bilden. Erhöhte Schwierigkeit: Dynamisch ausführen.
K | 07: AUSFALLSCHRITT, OBERSCHENKEL, PO
Stellen Sie einen Fuß in die Mitte des Geräts.
Das andere Bein weit angewinkelt nach hinten
ausstrecken. Halten Sie den Rücken gerade
und drücken Sie das Bein fest auf die Platte,
spannen Sie die Beinmuskeln an. Führen Sie
die Übung dymanisch aus: langsam tief und
hoch.
K | 08: BRÜCKE, UNTERER RÜCKEN, BEINRÜCKSEITE
Legen Sie sich mit dem Rücken auf die Matte,
stellen Sie die Füße auf die Platte, winkeln Sie
die Beine an, drücken Sie das Gesäß nach oben
bis zu einer Geraden. Spannen Sie Bauch- und
Gesäßmuskulatur an und ziehen Sie die Füße
in Richtung Gesäß.
16
K | 09: SEITSTÜTZ, SCHRÄGER BAUCHMUSKEL, RUMPF
Stützen Sie einen Arm auf die Platte, strecken Sie die Beine ganz lang, drücken Sie den
Rumpf nach oben, strecken Sie den anderen
Arm nach oben und halten Sie die Spannung.
Schultern und Arm müssen in einer Linie sein.
Den Oberkörper nicht durchhängen lassen.
K | 10: SCHULTER VORNE
Stellen Sie sich vor die Platte. Die Bänder so
einstellen, dass bei leicht gebeugten Armen die
Ellbogen auf Schulterhöhe sind. Die Handgelenke gerade lassen und die Bänder fest nach
oben ziehen.
K | 11: RÜCKEN
Stellen Sie sich auf die Platte, den Oberkörper leicht nach vorne beugen und die Bauchmuskeln anspannen. Die Griffe der Bänder so
halten, dass die Daumen nach außen zeigen.
Jetzt die Ellbogen Richtung Decke ziehen.
K | 12: KOMPLETTER SCHULTERGÜRTEL
Vor die Platte stellen, die Bänder überkreuz
greifen, den Oberkörper leicht nach vorne beugen, den Rücken gerade halten, die Bänder
nach links und rechts auseinander ziehen.
17
DE
ADVANCED TRAININGSÜBUNGEN
WARTUNG
Wartung
1. Bitte prüfen Sie den festen halt der Schrauben nach jeweils zwei Monaten regelmäßiger Nutzung.
2. Vermeiden Sie den Kontakt mit Flüssigkeiten und Feuer.
3. Wischen Sie das Gerät zur Reinigung mit einem feuchten Tuch ab.
4. Lösen Sie das Gerät nach der Nutzung von der Stromversorgung.
Fehlerbehebung
Nr.
1
2
3
4
18
Problem
Geräusche während des Betriebs
Display zeigt nichts an
Display zeigt an, Motor läuft nicht
Gerät steht nicht waagerecht
Lösung
Schrauben anziehen
Stromversorgung prüfen
Stromversorgung evtl. zu niedrig
Feinjustierung der Füße durchführen
GARANTIEBEDINGUNGEN
1. Wir beheben kostenlos nach Maßgabe der folgenden Bedingungen (Nummern 2-5) Schäden oder Mängel am Gerät, die nachweislich auf einen Fabrikationsfehler beruhen, wenn Sie uns unverzüglich nach
Feststellung und innerhalb von 24 Monaten nach Lieferung an den Endabnehmer gemeldet werden.
Die Garantie erstreckt sich nicht auf leicht zerbrechliche Teile, wie z.B. Glas oder Kunststoff. Eine Garantiepflicht wird nicht ausgelöst: durch geringfügige Abweichungen der Soll-Beschaffenheit, die für Wert und Gebrauchstauglichkeit des Gerätes unerheblich sind; durch Schäden aus chemischen und elektrochemischen
Einwirkungen; durch Eindringen von Wasser sowie allgemein durch Schäden höherer Gewalt.
2. Die Garantieleistung erfolgt in der Weise, dass mangelhafte Teile nach unserer Wahl kostenlos instand gesetzt oder durch einwandfreie Teile ersetzt werden. Die Kosten für Material und Arbeitszeit werden von uns getragen. Instandsetzungen am Aufstellungsort können nicht verlangt werden.
Der Kaufbeleg mit Kauf- und/oder Lieferdatum ist vorzulegen. Ersetzte Teile gehen in unser Eigentum über.
3. Der Garantieanspruch erlischt, wenn Reparaturen oder Eingriffe von Personen vorgenommen werden, die
hierzu von uns nicht ermächtigt sind oder wenn unsere Geräte mit Ergänzungs- oder Zubehörteilen versehen werden, die nicht auf unsere Geräte abgestimmt sind. Ferner wenn das Gerät durch den Einfluss höherer Gewalt oder durch Umwelteinflüsse beschädigt oder zerstört ist, bei Schäden, die durch unsachgemäße
Behandlung - insbesondere Nichtbeachtung der Betriebsanleitung - oder Wartung aufgetreten sind oder
falls das Gerät mechanische Beschädigungen irgendwelcher Art aufweist. Der Kundendienst kann Sie nach
telefonischer Rücksprache zur Reparatur bzw. zum Tausch von Teilen, welche Sie zugesandt bekommen,
ermächtigen. In diesem Fall erlischt der Garantieanspruch selbstverständlich nicht.
4. Garantieleistungen bewirken weder eine Verlängerung der Garantiefrist noch setzen sie eine neue Garantiefrist in Gang.
5. Weitergehende oder andere Ansprüche, insbesondere auf Ersatz außerhalb des Gerätes entstandener
Schäden, sind - soweit eine Haftung nicht zwingend gesetzlich angeordnet ist - ausgeschlossen.
6. Unsere Garantiebedingungen, die Voraussetzungen und Umfang unserer Garantiebedingungen beinhalten,
lassen die vertraglichen Gewährleistungsverpflichtungen des Verkäufers unberührt.
7. Verschleißteile unterliegen nicht den Garantiebedingungen.
8. Der Garantieanspruch erlischt bei nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch, insbesondere in Fitness-Studios, Rehabilitationszentren und Hotels. Selbst wenn die meisten unserer Geräte qualitativ für einen professionellen Einsatz geeignet sind, erfordert dies gesonderter gemeinsamer Vereinbarungen.
Verpackung
Umweltfreundliche und wieder verwertbare Materialien:
• Außenverpackung aus Wellpappe
• Formteile aus geschäumten, FCKW-freiem Polystyrol (PS)
• Folien und Beutel aus Polyäthylen (PE)
• Spannbänder aus Polypropylen (PP)
Entsorgung
Dieses Produkt darf am Ende seiner Lebensdauer nicht über den normalen Haushaltsabfall entsorgt werden,
sondern muss an einem Sammelpunkt für das Recycling von elektrischen und elektronischen Geräten abgegeben werden. Die Werkstoffe sind gemäß ihrer Kennzeichnung wiederverwertbar. Mit der Wiederverwendung,
der stofflichen Verwertung oder anderen Formen der Verwertung von Altgeräten leisten Sie einen wichtigen
Beitrag zum Schutze unserer Umwelt. Bitte erfragen Sie bei der Gemeindeverwaltung die zuständige Entsorgungsstelle.
19
DE
Für unsere Geräte leisten wir Garantie gemäß nachstehenden Bedingungen.
WELCOME
Before you begin
Congratulations on the purchase of your Skandika Vibration 1400 Plate!
The Skandika range of training equipment is a high quality and durable product line which appeals to
users with top of the line materials and professional workmanship. Skandika equipment is very well
suited for fitness training in your own home.
Extensive quality controls ensure that the articles are checked before they leave our premises. Material defects cannot, however, be completely ruled out. Should you find that this product is defective
by any means or parts are missing please contact your dealer. Only fitness equipment specialists are
allowed to open the equipment for repair purposes. Please read the assembly and operating instructions carefully prior to first use and keep them for future reference.
Important safety notes
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
The power supply has to meet the requirements for this equipment (220V- 240 V / 50 HZ)
The equipment does not have a transformer so the plug has to be suitable for 6 ampere
If you plan on giving the equipment for others to use, make sure that those persons have read the
manual.
Do not plug in the equipment together with other electrical devices, especially not ones having
electrical grounding.
Place the equipment on firm and even ground.
Never let children play unattended near the equipment.
The equipment is only suitable for indoor use.
The equipment is only suitable for private use. Any commercial use will void the guarantee.
Never use the equipment near water or when you are wet. Use only a damp cloth when cleaning.
Do not move the equipment while it is switched on.
The equipment may only be used by one person at a time.
Before you start always check the proper functioning of all parts of the equipment and refrain from
using the equipment otherwise.
Only use original and genuine spare parts. If you have any issues, please contact the seller and do
not attempt to repair yourself.
Do not place any objects in any opening of the equipment.
People with health issues or injuries should not use the device.
The equipment has a max. weight limit of 120 KG
After each use turn the product off and pull out the plug.
Caution: Consult a physician prior to training and never work out after alcohol consumption.
If you have any questions please also consult your dealer.
20
TABLE OF CONTENTS
Scope of delivery ................................................................................................................................ 22
Parts list .............................................................................................................................................. 23
Assembly ............................................................................................................................................ 24
Operation ............................................................................................................................................ 25
Programs ............................................................................................................................................ 26
Contra indications ............................................................................................................................... 27
Exercising instructions ........................................................................................................................ 27
Basic positions on the plate ................................................................................................................ 28
Basic Training ..................................................................................................................................... 28
Transition from basic to advanced training ......................................................................................... 32
Advanced Training .............................................................................................................................. 33
Cleaning & Trouble shooting .............................................................................................................. 36
Guarantee conditions ......................................................................................................................... 37
Visit our Website
for more information
Scan the QR-Code
with your smartphone
www.skandika.com
21
GB
Table of contents
SCOPE OF DELIVERY
Computer display
Right handle
Left handle
Column
Strap holder
Base plate
Adjustable foot
Parameter
Electricity
Motor
power
Speed
level
Amplitude
horiz./vert.
Amplitude
3D triaxial
User
weight
Dimensions
[cm]
Weight
gross/net
220V240V/50Hz
500 + 300
Watt
1-50
0-10 mm
0-2 mm
110 kg
115x62x50
23/27 kg
22
No.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
Part
Panel
Cable Panel
Screws Panel
Cable Column A
Handle bar right
Handle bar left
Handle bar screws
Lock system
Column screws
Cable Column B
Cable base plate
Base plate
Adjustable feet
Column
Quantity
1
1
4
1
1
1
4
1
2
1
1
1
4
1
23
GB
PARTS LIST
ASSEMBLY
Step 1
Place the base plate (12) on the ground. Connect the cable
column B (10) with the cable base plate (11) with the base
plate (12). Now erect the column (14) by placing it on the
base plate (12).
Step 2
Fasten the right (5) and left (6) handle bar with the handle
bar screws (7). Connect the cable panel (2) with the cable
column A (4). Fasten the panel (1) with the screws for the
panel (3) to the column (14).
Step 3
Lock the lock system (8) on the rear side of the column (14)
in order to fasten it.
Step 4
Fine tune the adjustable feet (13)
to level the base plate properly..
24
GB
OPERATION
Operation computer
Off/on key
This key will start and stop the exercises.
Key for mode
After the power has been switched on the user may chose between preinstalled exercise programs
(P1-P9) and individually selected vibration training programs (Manual HL). By pressing the „MODE“
key this will be displayed. The manual program will let you select your speed between 1 and 50 depending on your individual requirements. The intensity may be modified during workout. P1, P2, P3 up
to P9 are preinstalled.
Time
The training period may be selected individually. The maximum training period per exercise is 10 minutes.
Speed and time
Keys “L” and “H” regulate the motor power (speed). These keys will also raise or reduce the training
interval.
On/off switch at the base plate
Cable: if the equipment encounters excess voltage it will switch off automatically It may be switched
on again with the reset key.
Power: firmly connect the power cable
25
PROGRAMS
Programs
Program
Running time 1-10 min.
P1
P2
P3
P4
P5
P6
P7
P8
P9
26
Speed change
every ... seconds
15, 25, 40, 35, 27, 25, 20, 15, 10, 5
15, 20, 25, 35, 15, 12, 10, 7, 5, 2
25, 10, 40, 10, 40, 10, 25, 10, 25, 10
5, 10, 15, 25, 35, 45, 35, 25, 15, 10
2, 5, 15, 25, 30, 25, 15, 5, 2, 1
10, 20, 35, 60, 40, 25, 10, 4, 10, 4
6, 12, 6, 12, 24, 36, 24, 12, 6, 2
10, 30, 40, 25, 10, 25, 35, 45, 35, 15
10, 30, 40, 25, 35, 25, 15, 20, 15, 20
L: alternating sides
L: alternating sides
H: Triaxial 3D
H: Triaxial 3D
L: alternating sides
L: alternating sides
L: alternating sides
H: Triaxial 3D
H: Triaxial 3D
TRAINING: EFFECTS & INSTRUCTIONS
Bacterial infections, migraine:
While exercising the bacteria may be transported to the heart and cause permanent cardiac dysfunction.
Thrombosis:
The blood clot may be transported to the heart/brain and lead to vascular blockage.
Heart pace maker/ brain pace maker:
Pace makers may be disturbed in their function.
By-pass:
No evaluation available.
Foreign parts (screws, plates etc.):
Those parts may turn loose within the first 8 weeks of use due to vibration.
Permanent contraceptive devices:
Those should have been inserted at least 8 weeks prior to exercising.
Artificial joints, pregnancy, tumours, epilepsy:
Please consult your physician as no evaluation available.
Training instructions
1. It is recommended to drink a glass of water prior to training.
2. Plug in the equipment.
3. Position yourself on the plate as shown on the figures.
4. Press the start button to start the program.
5. Do not exercise for longer than 20 minutes.
6. It is recommended to start with 30 seconds per exercise at 25 Hz. Once you have increased your
fitness level throughout the following days you may extend in steps of 15 seconds up to 60 seconds. Only after that you may increase the Hz level and start with 30 seconds.
7. We recommend to exercise 3-4 times per week with a one day pause in between.
27
GB
Contra indications
BASIC TRAINING
Basic position on the plate
1. Finding your position
2. Posture and body tension
3. Balance your position
ATTENTION:
Never exercise with fully extended joints!
Unless otherwise stated, hold the suggested position for a short period of time until your body/muscles are worked and tired.
P: Power training
S: Stretching
M: Massaging
P | 01: SQUAT
Place your feet on the plate and position them
shoulder-wide apart from each other. Keep your
back straight, bend your knees slightly and lean
forward just a little while tightening your leg muscles. Now squat. You should feel tension in
your quadriceps, your gluteal muscle and back.
P | 02: WIDE SQUAT
Place your feet on the plate and position
them hip-wide apart from each other with the
tips pointing slightly outward. Keep your back
straight, bend your knees slightly and lean forward just a little while tightening your leg muscles. Now squat. You should feel tension in your
quadriceps, your gluteal muscle, back and inner thighs.
P | 03: LUNGE
Put one foot on the floor. Lunge forward and
put the other foot on the centre of the plate. Put
weight on that foot and tighten your leg muscles. Keep your back straight.
You should feel tension in your hamstrings,
your quadriceps and your gluteal muscle.
Hinweis: Die Fotos zeigen das Modell 2350. Die Übungen sind für das Modell 1400 genauso geeignet.
28
BASIC TRAINING
P | 04: TRICEP DIP
GB
Turn away from the plate and firmly position
your hands on the front corners of the plate.
Push yourself up and lower yourself by bending the elbows. Squeeze your shoulder blades
together during the exercise. You should feel
tension in your upper arms and shoulders. Variation: stretch your legs for a more advanced
workout.
P | 05: BICEP CURLS
Place your feet on the plate and position them
hip-wide apart from each other. Keep your back
and wrists straight, bend your knees and lower
arms slightly. Now pull up the tapes until you
feel tension in the biceps.
P | 06: UPPER BACK TONING
Position yourself in front of the equipment and
pull the tapes next to your body up to your
waist. Squeeze your shoulder blades together
and keep your chest in an upright position. Pull
the tapes evenly and feel tension in the upper
back and shoulders.
P | 07: ABDOMINAL MUSCLES
Place your feet on the plate and position them
shoulder-wide apart from each other and hold
on to the handle. Keep your back and legs bent
slightly. Now lower your torso and push against
the handle with your hands. You should feel
tension in your abdominal muscles.
29
BASIC TRAINING
P | 08: CRUNCHES
Place your feet against the handles and position the heels of your hands just below your
knees and hold your torso in upward position
with tension. You may place a cushion under
your lower back.
P | 09: PUSH-UPS
Kneel down in front of the plate and position
your hands on the plate shoulder-wide. Slightly turn your hands inward and your elbows out
during push-ups and hold your abdominal muscles.
S | 10: BACK AND BACK THIGHS
Hold on to the handles and bring your body in
a wide position by stretching your gluteals and
slightly curving your back; place your heels on
the plate. Stretch your back, back thighs and
legs.
S | 11: ENTIRE TORSO
Hold on to the front end of the plate and stretch
your arms and entire torso. You will feel the
stretching of your torso, shoulders and arms.
30
BASIC TRAINING
M | 12: INNER THIGHS
GB
Lay down sideways and position your slightly
bent inner leg on the plate. Keep your body
away from the equipment and repeat with the
other leg.
M | 13: OUTER THIGHS, GLUTEALS
Position yourself sideways on the plate and let
your body lean over the plate. Switch sides and
repeat.
M | 14: HAMSTRINGS, GLUTEALS
Place your hamstrings and your gluteals on the
plate.
M | 15: FRONT THIGHS
Place your front thighs on the plate and put
your weight on your lower arms. Leave your
stomach free of the plate.
31
BASIC TRAINING
M | 16: CALVES
Place your calves on the plate and relax them.
M | 16: BACK
Place yourself in a relaxed position in front of
the plate. Put a cushion between your back and
the plate.
Transition from basic to advanced training
Start with the basic exercises at a low Hertz setting (25 HZ) and short period (30 seconds). After having
successfully exercised with this setting several times you may increase the time by 15 seconds with
the same Hertz setting. If you have completed a 60 second interval successfully you may increase the
Hertz setting by 5 HZ and start with a 30 second period. This way you may slowly advance to 50 HZ
and 60 seconds. Training table:
25 Hz | 30 sec.
25 Hz | 45 sec.
25 Hz | 60 sec.
40 Hz | 30 sec.
40 Hz | 45 sec.
40 Hz | 60 sec.
’
30 Hz | 30 sec.
30 Hz | 45 sec.
30 Hz | 60 sec.
’
45 Hz | 30 sec.
45 Hz | 45 sec.
45 Hz | 60 sec.
’
35 Hz | 30 sec.
35 Hz | 45 sec.
35 Hz | 60 sec.
’
50 Hz | 30 sec.
50 Hz | 45 sec.
50 Hz | 60 sec.
’
Having successfully completed the basic training and completing at least 2 to 3 sessions a week, you
will be ready to start the advanced exercises.
32
ADVANCED TRAINING
P | 01: STRAIGHT ABDOMINAL MUSCLES
GB
Sit on the plate with a slightly elevated torso
and your legs at a 90 degree angle. Stretch
your arms and keep your palms up. Hold your
position.
Do not perform if you have back problems.
P | 02: STRAIGHT ABDOMINAL MUSCLES
Alternative with a cushion:
Place a cushion on the plate and lay down
with your lower and middle back (lift your
shoulder tips) and your legs at a plus 90 degree
angle, resting your feet against the column.
Slowly crunch up and down.
P | 03: PUSH-UPS
Position your hands on the plate shoulder-wide and straighten your legs. Slightly turn your
hands inward and your elbows out and align
them with your shoulders during push-ups.
P | 04: DIAGONAL ABDOMINAL MUSCLES
Sit on the plate with a slightly elevated torso
and one of your legs stretched out and the other
one at a 90 degree angle. Hold your position
while alternating your legs. Put your hands behind your neck and tip your elbows against the
opposite inner knee. This will rotate your torso.
Do not perform if you have back problems.
33
ADVANCED TRAINING
P | 05: SIDE LIFTS, DIAGONAL ABDOMINAL MUSCLES, TORSO
Lay down sideways on the plate supporting
yourself with one hand on the ground and the
other against the column. Lift and lower both
legs while stretched and keep your feet parallel
on top of each other. Hold your tension during
the exercise.
P | 06: WIDE SQUAT
Place your feet on the plate and position them
hip-wide apart from each other. Keep your back
straight, bend your knees slightly and lean forward just a little while tightening your leg muscles.
Now squat. Place your hands on the column, then
lower your squat until thighs and calves form a
right angle.
P | 07: LUNGE, THIGHS, GLUTEAL MUSCLES
Put one foot on the centre of the plate. Stretch
out the other leg in a wide angle. Keep your
back straight and your leg firmly on the plate.
Also tighten your leg muscles.
Go slowly up and down. However, stay dynamic.
P | 08: ARCHED LOWER BACK, HAMSTRINGS
Place your heels on the plate and lay down on
your exercise mat. Arch your lower back until
only your shoulders are supporting you. Hold
the position.
34
ADVANCED TRAINING
P | 09: SIDE SUPPORT, DIAGONAL ABDOMINAL MUSCLES, TORSO
GB
Support yourself sideways with one arm stretched out and placed on the plate. Lift up the
other arm and hold your position. Your arms
and shoulders should be all in line and your
legs and feet parallel.
P | 10: SHOULDERBLADES (FRONT)
Stand in front of the plate. Adjust the tapes so
that your elbows are aligned with your shoulders when the tapes are under tension. Pull up
(lift) the tapes with straight wrists and slightly
curved elbows.
P | 11: BACK
Place your feet on the plate and position them
hip-wide apart from each other. Keep your back
straight, bend your knees slightly and lean forward just a little while tightening your abdominal muscles. Pull the tapes up to your waist.
Your elbows should be at a 90 degree angle
and your thumbs facing forward. Now raise
your elbows backwards. Repeat the elbow lift.
P | 12: ENTIRE SHOULDER BLADES
Position yourself in front of the equipment
with your legs apart hip-wide and slightly bent.
Slightly lean forward with a straight back and
hold the tapes diagonally. Hold your abdominal
muscles while pulling the tapes apart.
35
CLEANING & TROUBLE SHOOTING
Cleaning
1. Please check all screws after every two months of regular use to see if they are still fastened.
2. Avoid contact with liquids or fire.
3. Wipe off the equipment with a damp towel.
4. Unplug the equipment after use.
Trouble shooting
No.
1
2
3
4
36
Problem
noise/rattling during use
no display
display on – no motor
equipment not levelled
Solution
fasten screws
check the power supply
power supply may be insufficient
fine tuning of the adjustable feet
GUARANTEE CONDITIONS
1. We shall rectify the damages or defects - which are verifiably based on a manufacturing defect - in the
device free of cost in accordance with the following conditions (numbers 2-5), if you have reported to us
immediately after detection and within 24 months after the delivery to the end user. The guarantee does
not extend to easily breakable parts like for e.g. glass or plastic. A guarantee obligation does not apply: in
case of minor deviations of target quality, which are irrelevant for value and usability of the device; in case of
damages due to chemical and electrochemical effects; in case of penetration of water as well as generally
in case of damages due to force majeure.
2. The guarantee claim is executed whereby defective parts are repaired free of charge or replaced with parts
free of defects according to our discretion. We shall bear the costs for material and working time. Repairs
on site cannot be demanded. The sales receipt with purchase and/or delivery date is to be submitted. Parts
replaced shall become our property.
3. The guarantee claim expires if repairs or interventions are carried out by people, who are not authorized by
us for this purpose or if our devices are provided with additional parts or accessories, which are not adapted to our devices. Furthermore, if the device is damaged or ruined by the influence of force majeure or by
environmental influences, in case of damages which are developed by incorrect handling or maintenance
- especially non-observance of instruction manual - or if the device shows mechanical damages of any type.
After telephonic consultation, the customer service can authorize you for repairs and/or for exchange of
parts which you were sent. In this case, the guarantee claim does not obviously expire.
4. Guarantee services does not cause any extension of guarantee period or does not start a new term of guarantee.
5. Additional or other claims, particularly on replacement besides the damages arising on the device, shall be
excluded to the extent that liability is not legally implied.
6. Our guarantee conditions - which include prerequisites and scope of our guarantee conditions - do not affect
the contractual guarantee obligations.
7. Wear parts are not subject to the guarantee conditions.
8. The guarantee claim expires in case of improper use, particularly in fitness-studios, rehabilitation centres
and hotels. Even if most of our devices are qualitatively suitable for a professional use, it requires a separate
joint agreement.
Packaging
Eco-friendly and recyclable materials:
• External packing made up of corrugated board
• Moulded parts made up of foamed, CFC-free polystyrene (PS)
• Foils and bags made up of polythene (PE)
• Tightening straps made up of polypropylene (PP)
Disposal
At the end of its operating life, this product should not be disposed via the normal domestic waste but should be
handed over to an assembly point for recycling of electrical and electronic devices. The materials are recyclable
according to their marking. You will make an important contribution for protecting our environment with the reuse,
recycling or other forms of utilizing the old devices.
37
GB
We provide guarantee for our devices according to the following conditions.
NOTIZEN | NOTES
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
38
NOTIZEN | NOTES
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
39
20151106
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising