GPS Uhr mit Herzfrequenzmesser
GPS Uhr mit Herzfrequenzmesser
Bedienungsanleitung
Ausgabe 04/2012
Inhaltsverzeichnis
1
2
3
4
5
6
Anwendungsbereich ........................................................................ 4
Sicherheit und Wartung ................................................................... 5
2.1
Sicherheitshinweise ................................................................... 5
2.2
Reparatur ................................................................................... 6
2.3
Wasserdichtheit ......................................................................... 6
2.4
Erschütterungen und Vibrationen .............................................. 7
2.5
Elektromagnetische Verträglichkeit ........................................... 8
2.6
Umgebungstemperatur ............................................................. 8
2.7
Batteriebetrieb .......................................................................... 8
2.8
Entsorgung ............................................................................... 10
2.9
Wartung ................................................................................... 11
2.10
Reinigung und Pflege ............................................................... 11
2.11
Hinweise zu dieser Bedienungsanleitung ................................. 11
Lieferumfang und Funktionstasten ................................................. 12
3.1
Lieferumfang ............................................................................ 12
3.2
Funktionstasten ....................................................................... 13
Inbetriebnahme ............................................................................. 14
4.1
Aufladen des Akkus der GPS-Uhr ............................................. 15
4.2
Brustgurt .................................................................................. 16
Allgemeines zum GPS-Empfang ...................................................... 17
Modi der GPS-Uhr .......................................................................... 18
6.1
Einstellungs-Modus.................................................................. 19
6.1.1
Benutzereinstellungen .................................................... 21
6.1.2
Systemeinstellungen ....................................................... 22
6.1.3
Speicherstatus abrufen ................................................... 24
6.2
Uhrzeit-Modus ......................................................................... 25
6.2.1
Uhrzeit und Datum .......................................................... 25
6.2.2
Akkustandanzeige ........................................................... 27
6.2.3
Timer ............................................................................... 27
6.2.4
Alarm............................................................................... 28
6.2.5
Zweite Uhrzeit (Dual Time) ............................................. 29
6.3
GPS-Workout-Modus ............................................................... 30
6.3.1
Herzfrequenzmessung .................................................... 30
6.3.2
Trainingsprofile und Trainingsdaten ............................... 33
6.3.3
Training ........................................................................... 36
2
7
8
9
10
11
12
13
14
6.3.4
Nach dem Training .......................................................... 40
6.4
GPS-Navigations-Modus .......................................................... 42
6.4.1
Navigations-Anzeige........................................................ 43
6.4.2
Go-to-Anzeige ................................................................. 47
6.5
Kompass-Modus ...................................................................... 48
6.5.1
Kompass kalibrieren ........................................................ 50
6.5.2
Missweisung eingeben .................................................... 50
Stromsparbetrieb ........................................................................... 51
Displaybeleuchtung........................................................................ 52
Aufladen des Akkus bzw. Batteriewechsel ...................................... 52
9.1
Aufladen des Akkus der GPS-Uhr ............................................. 52
9.2
Batteriewechsel Brustgurt ....................................................... 53
Datendownload ............................................................................. 54
10.1
Installationsdatei herunterladen .............................................. 54
10.2
runtastic Connect installieren .................................................. 54
10.3
Treiber für USB-Kabel installieren ............................................ 54
10.4
runtastic Connect starten ......................................................... 55
Technische Daten ........................................................................... 57
Konformitätserklärung ................................................................... 58
FAQ/Fehlerbehebung ..................................................................... 59
Garantie......................................................................................... 62
3
1
Anwendungsbereich
Die GPS-Uhr RUNGPS1 verfügt über ein Navigationssystem. Unter Benutzung
des Satelliten-Netzwerks, welches die Erde umkreist, kann die Position des
Benutzers bestimmt werden. Dies ist zu jeder Zeit und überall auf der Welt
möglich.

Die
GPS-Uhr
ist
zum
Gebrauch
als
globales
Positionsbestimmungssystem ausgelegt.

Die
GPS-Uhr
dient
vor
allem
zur
Distanzmessung,
Geschwindigkeitsmessung, Höhenmessung und Navigation mittels
Nutzung des US-amerikanischen Satelliten-Netzwerks, und ist
besonders für Sportarten wie Laufen, Radfahren, Wandern, Segeln,
Schifahren usw. geeignet.

Für anspruchsvolle Anwendungen wie Paragleiten, Fallschirmspringen
oder Segelfliegen ist die GPS-Uhr nicht einsetzbar.

Die GPS-Uhr ist für private Zwecke konzipiert und für gewerbliche
Zwecke nicht geeignet.
Die GPS-Uhr kann ebenfalls als Trainingshilfsmittel zur Messung und Anzeige
Ihrer Herzfrequenz verwendet werden. Die GPS-Uhr ist kein medizinisches
Gerät.
Eine andere Verwendung, als in dieser Bedienungsanleitung beschrieben, ist
nicht zulässig und kann zu Beschädigungen sowie Verletzungen führen. Für
Schäden aus nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch wird keine Haftung
übernommen. Weitere Hinweise und Erläuterungen findest du in der
Bedienungsanleitung.
Alle angegebenen Daten sind lediglich Nominalwerte. Technische
Änderungen vorbehalten.
4
2
2.1
Sicherheit und Wartung
Sicherheitshinweise
Bitte lies dir dieses Kapitel aufmerksam durch und befolge alle angeführten
Hinweise. So gewährleistest du einen zuverlässigen Betrieb und eine lange
Lebenserwartung Ihrer GPS-Uhr.
Bewahre die Verpackung und die Bedienungsanleitung gut auf, um sie bei
einer Veräußerung der GPS-Uhr dem neuen Besitzer weitergeben zu können.

Bediene die GPS-Uhr aus Sicherheitsgründen nicht während du ein
Fahrzeug lenkst. Halte an oder lass einen Beifahrer die Einstellungen
vornehmen. Es ist gefährlich, deinen Blick von der Straße abzuwenden
und kann zu einem Unfall führen, bei dem du oder andere verletzt
werden könnten.

Öffne niemals das Gehäuse der GPS-Uhr oder des Brustgurtes, es
beinhaltet keine zu wartenden Teile (ausgenommen ist das Öffnen des
Batteriefaches des Brustgurtes zum Wechseln der Batterie, siehe Punkt
9.2 „Batteriewechsel Brustgurt“).

Lege keine Gegenstände auf die GPS-Uhr und übe keinen Druck auf das
Display aus. Andernfalls kann das Display brechen.

Berühre das Display nicht mit kantigen Gegenständen, um
Beschädigungen zu vermeiden.

Der Einsatz dieses Produkts hängt wie die meisten GPS-Produkte von
den Satelliten ab, welche von der US-amerikanischen Regierung
betrieben werden. Sollte es im Satelliten-Netzwerk Änderungen geben,
kann dies die Leistung und Genauigkeit dieser GPS-Uhr ebenfalls
beeinflussen.
Gefahren für Kinder und Hilfsbedürftige Personen

Dieses Gerät ist nicht dafür bestimmt, durch Personen (einschließlich
Kinder) mit eingeschränkten physischen, sensorischen oder geistigen
5
Fähigkeiten oder mangelnder Erfahrung und/oder mangelndem Wissen
benutzt zu werden, es sei denn, sie werden durch eine für ihre
Sicherheit zuständige Person beaufsichtigt oder erhielten von ihr
Anweisungen, wie das Gerät zu benutzen ist.
Wichtig: Konsultiere stets deinen Arzt, bevor du mit einem regelmäßigen
Trainingsprogramm beginnst. Die GPS-Uhr ist kein medizinisches Gerät, sie ist
ein Trainingshilfsmittel zur Messung und Anzeige deiner Herzfrequenz.
Träger von Herzschrittmachern dürfen Geräte zur Herzfrequenzmessung nur
nach Absprache mit ihrem Arzt verwenden.
Hinweis: Der Brustgurt kann Latexbestandteile enthalten. Gegen dieses
Material können in seltenen Fällen allergische Reaktionen in Gestalt von unter Umständen relativ starken - Hautreizungen und Rötungen auftreten.
Solltest du daher auch nur leichte Rötungen feststellen, so nimm bitte
unbedingt sofort Abstand vom weiteren Einsatz des Brustgurts. Wir
empfehlen dir, in diesem Fall einen Hautarzt aufzusuchen.
2.2
Reparatur
Im Falle einer notwendigen Reparatur oder eines technischen Problems
wende dich bitte ausschließlich an unser Service-Center. Die Anschrift findest
du auf der Garantiekarte.
2.3
Wasserdichtheit
Die GPS-Uhr ist wasserdicht bis 3 bar. In der nachstehend angeführten
Tabelle siehst du, für welche Aktivitäten und Bedingungen die GPS-Uhr
geeignet ist. Die Angaben basieren auf einer Prüfung auf Wasserdichtheit
nach DIN 8310.
6
Regen,
Spritzer
Autowäsche
Dusche
Baden,
Schwimmen
Wassersport
Ja
Ja, nicht die
Uhr ins Wasser
tauchen
Nein
Nein
Nein
Achte darauf, die Drücker nicht zu betätigen, wenn die Uhr nass ist. Lediglich
über Drücker kann Wasser ins Gehäuse eindringen und das Uhrwerk
beschädigen. Bitte beachten, dass Salz- und Thermalwasser zur Korrosion von
Metallteilen führen können.
Bitte beachte, dass bei extremen Temperaturunterschieden (z.B. von
Sauna ins Tauchbecken, vom Sonnenbaden ins kalte Meer)
Wasserdichtheit
nicht
garantiert
werden
kann.
Durch
Temperaturunterschiede kann sich Kondenswasser bilden und dadurch
Uhrwerk beschädigt werden.
der
die
die
das
Der Brustgurt ist spritzwassergeschützt, hier gilt:
Regen,
Spritzer
Autowäsche
Dusche
Baden,
Schwimmen
Wassersport
Ja
Nein
Nein
Nein
Nein
2.4
Erschütterungen und Vibrationen
Die GPS-Uhr ist gegen Stöße geschützt, die beim normalen Tragen am Arm
entstehen können.
7
2.5
Elektromagnetische Verträglichkeit
Sehr starke Magnetfelder (z.B. Transformatoren) müssen unbedingt
gemieden werden, da sonst Abweichungen in der Zeitmessung und
Positionsbestimmung entstehen können. Das Nichtbeachten dieser Hinweise
kann zu Störungen oder zur Beschädigung deiner GPS-Uhr führen.
2.6
Umgebungstemperatur
Die GPS-Uhr kann dauerhaft bei einer Umgebungstemperatur von 0 °C bis
50 °C betrieben, und bei einer Umgebungstemperatur von -10 °C bis 60 °C
gelagert werden. Vermeide hohe Temperaturen (z.B. im abgestellten
Fahrzeug oder durch direkte Sonneneinstrahlung) und dauerhaft feuchte
Umgebung.
Hinweis:
Störungen der Anzeige im Temperaturbereich von -10° C bis 0° C sind nicht
auf die GPS-Uhr zurückzuführen, sondern auf die Beeinträchtigung des Akkus
bei Kälte.
Die elektrochemischen Vorgänge in Batterien und Akkus werden stark von
der Umgebungstemperatur beeinflusst. Je weiter die Temperatur absinkt,
desto stärker werden die Vorgänge während der Entladung behindert.
Beachte daher, dass bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt die Batterie
bzw. der Akku „einfrieren“ kann, was zur Folge hat, dass dadurch die
Lebensdauer der Batterie bzw. des Akkus beeinträchtigt wird.
2.7
Batteriebetrieb
Deine GPS-Uhr wird mit einem Lithium-Polymer-Akku betrieben, welcher
nicht ausgetauscht werden kann. Der Brustgurt wird mit einer 3V CR2032
Lithiumbatterie betrieben.
Nachstehend findest du einige Hinweise zum Umgang mit Akkus:
8

Der Akku der GPS-Uhr ist nicht austauschbar und darf nicht entfernt
werden.

Halte die GPS-Uhr von Hitzequellen oder Umgebungen mit hohen
Temperaturen fern, wie z.B. direkter Sonneneinstrahlung in einem
Fahrzeug.

Die GPS-Uhr nicht durchbohren oder verbrennen.

Lade den Akku der GPS-Uhr nur über das mitgelieferte USB-Kabel auf.
Wird der Akku anders geladen, kann es zu Überhitzung, Explosion oder
Feuer führen.

Lade den Akku der GPS-Uhr nicht in der Nähe von Wärmequellen oder
im Auto bei starker Sonneneinstrahlung. Die hohe Temperatur führt zur
Zerstörung des Akkus und kann zu Überhitzung, Explosion und Feuer
führen.
Die Missachtung dieser Hinweise kann zur Verkürzung der Betriebsdauer des
eingebauten Akkus oder zu Schäden an der GPS-Uhr führen.
Nachstehend findest du einige Hinweise zum Umgang mit Batterien:

Ersetze eine Batterie nur durch einen gleichwertigen Batterietyp.

Batterien dürfen nicht geladen oder mit anderen Mitteln reaktiviert,
nicht auseinander genommen, in Feuer geworfen oder kurzgeschlossen
werden.

Bewahre die Batterien immer außerhalb der Reichweite von Kindern
auf. Batterien können bei Verschlucken lebensgefährlich sein. Bewahre
die Batterien und den Brustgurt deshalb für Kleinkinder unerreichbar
auf. Wurde eine Batterie verschluckt, muss sofort medizinische Hilfe in
Anspruch genommen werden.

Setze die Batterien niemals übermäßiger Wärme wie Sonnenschein,
Feuer oder dergleichen aus! Es besteht erhöhte Auslaufgefahr. Die
Missachtung dieser Hinweise kann zur Beschädigung und unter
Umständen gar zur Explosion der Batterien führen.

Entferne eine erschöpfte Batterie umgehend aus dem Brustgurt, sie
kann sonst auslaufen. Vermeide in diesem Fall den Kontakt mit Haut,
9
Augen und Schleimhäuten. Spüle die mit Batteriesäure betroffenen
Stellen sofort mit reichlich klarem Wasser und suche umgehend einen
Arzt auf. Reinige falls nötig Batteriekontakte und auch Gegenkontakte
im Gerät. Bewahre die Bedienungsanleitung zum Nachschlagen auch
von Batterieangaben auf.
Die Missachtung dieser Hinweise kann zur Beschädigung und unter
Umständen zur Explosion der Batterien führen.
Informationen zum Wechseln der Batterie des Brustgurtes findest du unter
Punkt 9.2 „Batteriewechsel Brustgurt“.
2.8
Entsorgung
Batterien
sind
Sondermüll.
Zur
sachgerechten
Batterieentsorgung stehen im batterievertreibenden Handel
sowie den kommunalen Sammelstellen entsprechende
Behälter bereit.
Wenn du dich von Ihrer GPS-Uhr und deren Zubehör trennen möchtest,
entsorge
es zu den aktuellen Bestimmungen. Auskunft erteilt die
kommunale Stelle.
KRIPPL-WATCHES
Warenhandels GmbH
Maria-Theresia-Straße 41
4600 Wels, Österreich
Entsorge die Verpackung der GPS-Uhr zu den aktuellen Bestimmungen.
Auskunft erteilt die kommunale Stelle.
10
2.9
Wartung
Achtung! Es befinden sich keine zu wartenden Teile innerhalb des Gehäuses
der GPS-Uhr und des Brustgurtes. Wir empfehlen dir jedoch, die
Sensorflächen des Brustgurtes nach oder vor jedem Gebrauch zu reinigen.
2.10





2.11
Reinigung und Pflege
Sollte es beim Laden der GPS-Uhr Probleme geben, überprüfe bitte die
Kontaktpins auf der Rückseite der Uhr. Sollten diese durch
Schweißablagerungen und Hautschuppen verunreinigt sein, reinige
diese bitte mit einem spitzen Metallgegenstand (z.B.: Pinzette).
Reinige die GPS-Uhr und den Brustgurt nur mit einem weichen,
angefeuchteten, fusselfreien Tuch.
Verwende keine Lösungsmittel, ätzende oder gasförmige
Reinigungsmittel.
Achte darauf, dass keine Wassertröpfchen auf dem Display der GPS-Uhr
zurückbleiben. Wasser kann dauerhafte Verfärbungen verursachen.
Setze das Display weder grellem Sonnenlicht noch ultravioletter
Strahlung aus.
Hinweise zu dieser Bedienungsanleitung
Wir haben die Bedienungsanleitung für die GPS-Uhr so gegliedert, dass du
jederzeit über das Inhaltsverzeichnis die benötigten Informationen
themenbezogen nachlesen können. Für weitere Fragen kontaktiere uns unter
service@runtastic.com.
11
3
Lieferumfang und Funktionstasten
3.1
Lieferumfang
1 GPS-Uhr (Art.-Nr. RUNGPS1, Type: D02I280)
inkl. eingebautem Lithium-Polymer-Akku
1313
1 Brustgurt
(bestehend aus Sensor und elastischem Gurt)
(Art.-Nr. RUNGPS1, Type: T00018D)
inkl. Lithiumbatterie (3V, CR2032)
Sensor:
elastischer Gurt:
1 USB-Kabel
1 Fahrradhalterung
inkl. 2 Kabelbindern und 1 Einlegeplättchen
12
1313
3.2
Funktionstasten
“ST./STP.”-Taste
„LIGHT“-Taste
„VIEW“-Taste
„LAP/RESET“-Taste
„MODE“-Taste
Position der GPS-Antenne:
Für besten GPS-Empfang
immer die GPS-Antenne in
Richtung Himmel
ausrichten
Kontaktpunkte für
das USB-Kabel
13
4
Inbetriebnahme
Wir empfehlen dir, die Bedienungsanleitung aufmerksam durchzulesen,
bevor du die GPS-Uhr in Betrieb nimmst.
Am Display der GPS-Uhr befindet sich eine Schutzfolie. Ziehe diese vor dem
ersten Gebrauch ab.
Achtung: Diese Displayschutzfolie ist wegen Erstickungsgefahr von Babys und
Kleinkindern fernzuhalten!
Die Uhr wird im abgeschalteten Modus ausgeliefert. Drücke und halte die
„LAP/RESET“-Taste für ca. 5 Sekunden, um die GPS-Uhr einzuschalten. Als
erster Modus wird der Uhrzeit-Modus angezeigt:
Die GPS-Uhr kann wie eine Armbanduhr getragen werden oder mittels der
mitgelieferten Halterung an der Lenkstange Ihres Fahrrades befestigt
werden.
Befestigung mittels Fahrradhalterung

Stecke die Fahrradhalterung auf die Lenkstange deines Fahrrades.

Verwende das mitgelieferte Einlegeplättchen, falls die Fahrradhalterung
zu locker sitzt. Zusätzlich kannst du die Fahrradhalterung mittels der
Kabelbinder fixieren.

Befestige die Armbanduhr auf der Fahrradhalterung.
14
4.1
Aufladen des Akkus der GPS-Uhr
Die GPS-Uhr verfügt über einen eingebauten Lithium-Polymer-Akku. Lade
diesen vor der ersten Verwendung der GPS-Uhr für mindestens 3 Stunden
auf.
Um Korrosion zu vermeiden, empfehlen wir die Kontaktpunkte der GPS-Uhr
gut abzutrocknen, bevor du einen Ladevorgang startest.
Befestige den Clip des USB-Kabels an der GPS-Uhr wie in der folgenden
Abbildung gezeigt, und stecke das USB-Kabel an einen Strom führenden USBPort deines Computers an. Die Installation eines Treibers ist zum Aufladen
des Akkus nicht notwendig.
Während des Ladevorganges erscheint folgendes Symbol am Display:
Wenn der Akku voll geladen ist, erscheint die Anzeige „battery full“.
15
4.2
Brustgurt
Batteriefach
Sensor Vorderseite:
Sensor Rückseite:
Sensorkontaktflächen
Verbinde den elastischen Gurt mit dem Sensor. Stelle den elastischen Gurt so
ein, dass der Sensor fest an der Brust unterhalb der Brustmuskeln anliegt.
Um eine optimale Übertragung der Herzfrequenz zu ermöglichen, trage den
Brustgurt mit dem Batteriefach auf der rechten Seite (aus der Sicht des
Trägers).
Um einen guten Kontakt mit der Haut zu gewährleisten, musst du die
Kontakte des Sensors befeuchten oder ein EKG-Gel (erhältlich in
medizinischen Fachgeschäften) verwenden.
Die Batterie ist bereits im Brustgurt eingelegt, dieser ist betriebsbereit.
16
5
Allgemeines zum GPS-Empfang
Um die GPS-Funktion Ihrer GPS-Uhr optimal nutzen zu können, müssen
folgende Anweisungen unbedingt befolgt werden.
Die GPS-Uhr ist ein globales Positionsbestimmungssystem (=GPS), welches
vor allem zur Distanzmessung, Geschwindigkeitsmessung, Höhenmessung
und Navigation mittels Nutzung des US-amerikanischen Satelliten-Netzwerks
dient. Die Vereinigten Staaten von Amerika betreiben dieses SatellitenNetzwerk und sind auch für dessen Genauigkeit und Wartung verantwortlich.
Nur bei klaren Wetterverhältnissen (klarer Himmel) und geeignetem
Empfangsbereich - offenes Areal mit freier Sicht zum Himmel – kann ein
einwandfreier Satelliten-Signalempfang gewährleistet werden.
Da Satellitensignale sehr empfindlich auf äußere Einflüsse reagieren, können
schlechte Wetterverhältnisse (wie z.B.: starke Schneefälle) sowie ein
gestörter Empfangsbereich (GPS-Uhr ist von Kleidung oder anderen
Gegenständen bedeckt, Hochhäuser oder enge Täler und Schluchten
verhindern den Empfang) die Leistung und Genauigkeit der GPS-Uhr
erheblich beeinträchtigen.
Der GPS-Empfang ist in Gebäuden stark eingeschränkt bis unmöglich. In der
Nähe von Fenstern sowie in Räumen mit großen Fenstern und freier Sicht auf
den Himmel kann je nach momentaner Position der Satelliten unter
Umständen noch eine Standortbestimmung möglich sein. In Innenräumen
und Kellern ist der GPS-Empfang praktisch immer unmöglich.
17
6
Modi der GPS-Uhr
Die GPS-Uhr verfügt über folgende Hauptfunktionsmodi, welche durch kurzes
Drücken der „MODE“-Taste gewechselt werden können und in den nächsten
Kapiteln genauer beschrieben werden.

Uhrzeit-Modus

GPS-Workout-Modus

GPS-Navigations-Modus

Kompass-Modus
Weiters gibt es noch einen Einstellungs-Modus, hier gilt folgendes:
Einstellungs-Modus aufrufen: „MODE“-Taste drücken und halten
Einstellungen im Einstellungs-Modus:

„ST./STP.“- oder „LAP/RESET“-Taste drücken
 gewünschten Menüpunkt auswählen bzw. Einstellung/Wert
verändern

„VIEW“-Taste drücken
 Menüpunkt bzw. Einstellung/Wert bestätigen
Einstellungs-Modus wieder verlassen: „MODE“-Taste drücken und halten
Die einzelnen Modi sind in Punkt 6.1 bis Punkt 6.5 beschrieben.
18
6.1
Einstellungs-Modus
Drücke und halte die „MODE“-Taste um den Einstellungs-Modus zu
erreichen. Die folgenden Seiten geben einen Überblick über die
Menüstruktur im Einstellungs-Modus:
Menüstruktur:
 Workout (Punkt 6.3)
o Profiles
 Select
 Customize
 Reset
o History
o Smart Lap
 By Dist
 LapWP
 Alert
o View Scan
o Track Log
o Delete
 Del Last
 Del All
 Navigation (Punkt 6.4)
o Sel Path
o Del Path
o Nav Mode
o WP Radius
Trainingsprofil auswählen
Trainingsdaten für Anzeige 1-3 jedes
Trainingsprofils auswählen
Trainingsdaten Grundeinstellung
Trainingszusammenfassung aufrufen
Rundenzeiten automatisch nehmen
„Lap-By-Distance“
Wegpunkte automatisch aus Runden
generieren „Lap-To-Waypoint“
Alarm für „Lap-By-Distance“ aktivieren
Automatischer Wechsel zwischen
den 3 Anzeigen
Intervall für die Messungen einstellen
Daten des letzten Trainings löschen
Daten aller bisherigen Trainings löschen
Pfad auswählen
Pfad löschen
Navigations-Art auswählen
Wegpunkt-Radius einstellen
19
 GPS (Punkt 6.3 und 6.4)
o On/Off
o Timeout
o AGPS
o
 HRM (Punkt 6.3)
o On/Off
o HR Zone
 Select
 Customize
 Alert
 Reset
o Max.HR
o Pairing
 Settings
o Timer (Punkt 6.2)
o Alarms (Punkt 6.2)
o Time Date (Punkt 6.2)
 Home Time
 GPS Upd
 Time Zone
 Manual
 Dual Time
 Format
o User (Punkt 6.1.1)
 Gender
 Birth Date
 Weight
GPS-Empfang aktivieren/deaktivieren
GPS Timeout einstellen
AGPS Expiry (Ablaufdatum)
Herzfrequenzmessung aktivieren
Trainingszone auswählen
Ober- und Untergrenzen ändern
Trainingszonenalarm aktivieren
Ober- und Untergrenzen auf
Grundeinstellung zurücksetzen
Maximale Herzfrequenz einstellen
Brustgurt und GPS-Uhr paaren
Timer einstellen
Alarme einstellen
GPS-Update Uhrzeit einstellen
Zeitzone einstellen
Uhrzeit manuell einstellen
Zweite Uhrzeit einstellen
12/24-Stunden-Format einstellen
Geschlecht auswählen
Geburtsdatum einstellen
Gewicht einstellen
20
o System (Punkt 6.1.2 – außer Compass Punkt 6.5)
 Sound
 Key Tones Tastentöne aktivieren/deaktivieren
 Chimes
Stundenalarm aktivieren/deaktivieren
 Contrast
LCD-Kontrast einstellen
 Units
 Dst/Spd
Maßeinheit für Geschwindigkeit und Distanz
einstellen
 Position
Maßeinheit für Längen- und Breitengrad
einstellen
 Weight
Maßeinheit für das Körpergewicht einstellen
 Compass (Punkt 6.5)
 Declinate
Missweisung eingeben
 Calibrate
Kompass kalibrieren
 Language
Sprache einstellen
 Sys Reset
Systemreset durchführen
 Memory (Punkt 6.1.3)
Speicherstatus abrufen
Einige allgemeine Einstellungen (Benutzereinstellungen, Systemeinstellungen
und Speicherstatus abrufen), welche nicht direkt in den Kapiteln UhrzeitModus, GPS-Workout-Modus, GPS-Navigations-Modus und Kompass-Modus
vorkommen, werden hier beschrieben:
6.1.1
Benutzereinstellungen
Diese Daten werden zur Berechnung des Kalorienverbrauches bzw. der
maximalen Herzfrequenz benötigt.
Geschlecht auswählen

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Settings“  „User“ 
„Gender“ aus.
21

Wähle nun „Male“ für männlich oder „Female“ für weiblich aus.
Geburtsdatum einstellen

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Settings“  „User“ 
„Birth Date“ aus.

Stelle nun das Geburtsjahr, Geburtsmonat und Geburtstag ein.
Gewicht einstellen

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Settings“  „User“ 
„Weight“ aus.

Stelle nun das Gewicht ein.
6.1.2
Systemeinstellungen
Tastentöne aktivieren/deaktivieren

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Settings“  „System“ 
„Sound“  „Key Tones“ aus.

Wähle nun „On“ um die Tastentöne zu aktivieren, und „Off“ um diese
zu deaktivieren.
Stundenalarm aktivieren/deaktivieren

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Settings“  „System“ 
„Sound“  „Chime“ aus.

Wähle nun „On“ um den Stundenalarm zu aktivieren, und „Off“ um
diesen zu deaktivieren.
LCD-Kontrast einstellen

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Settings“  „System“ 
„Contrast“ aus.

Stelle nun den gewünschten LCD-Kontrast von 3 (hell) bis 16 (dunkel)
ein.
22
Maßeinheit für Geschwindigkeit und Distanz einstellen

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Settings“  „System“ 
„Units“  „Dst/Spd“ aus.

Wähle nun „Metric“ für Kilometer/km/h, „Statute“ für Meilen/mph
oder „Nautical“ für nautische Meilen/Knoten aus.
Maßeinheit für Längen- und Breitengrad einstellen

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Settings“  „System“ 
„Units“  „Position“ aus.

Wähle nun „0’00’00.00 N“ für die Angabe in Grad-Minuten-Sekunden
oder „0.000000 N“ für die Angabe in Dezimalgrad.
Maßeinheit für das Körpergewicht einstellen

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Settings“  „System“ 
„Units“  „Weight“ aus.

Wähle nun „kg“ für die Angabe in Kilogramm oder „lb“ für die Angabe
in Pfund aus.
Sprache einstellen

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Settings“  „System“ 
„Language“ aus.

Wähle nun die gewünschte Sprache aus (Englisch, Französisch,
Spanisch, Deutsch, Italienisch).
Systemreset durchführen

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Settings“  „System“ 
„Sys Reset“ aus.

Wähle nun „On“ um ein Systemreset durchzuführen. Dabei werden alle
Werte auf die Grundeinstellungen zurückgestellt und alle Daten (Pfade,
Wegpunkte,
Trainingszusammenfassungen,
usw.)
gelöscht.
Wähle „Off“, um das Systemreset nicht durchzuführen.
23
6.1.3
Speicherstatus abrufen
Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Memory“ bis folgende
Displayanzeige erscheint:
Belegter Speicher
Es wird der belegte Speicher der GPS-Uhr in % angezeigt. 1% des Speichers
entspricht in etwa 480 in der GPS-Uhr gespeicherten Wegpunkten.
ACHTUNG:
Bitte achte darauf, dass die Uhr den Speicher mit Ihren aufgezeichneten
Daten nicht automatisch löscht.
Hierzu musst du beim Übertragen der Daten von der Uhr auf deinen
Computer im runtastic Connect unter Einstellung/Optionen das automatische
Löschen des Speichers bei einer Datenübertragung aktivieren.
Ist der Speicher der Uhr voll, kann keine Aufzeichnung mehr getätigt werden,
die Zeitnehmung für das Training im Workout-Modus kann nicht mehr
gestartet werden. Das heißt, die ST./STP-Taste kann nicht mehr betätigt
werden.
Bevor jedoch der Speicher voll ist, erscheint am Display der GPS-Uhr die
Meldung „Memory full!“.
24
6.2
Uhrzeit-Modus
Drücke die „MODE“-Taste so oft, bis Sie im Uhrzeit-Modus sind. Dies ist
durch folgende Displayanzeige ersichtlich:
Wochentag
Uhrzeit
Monat
Datum
Im Uhrzeit-Modus gibt es folgende Unterfunktionen, mit der „VIEW“-Taste
können Sie zwischen diesen wechseln:

Uhrzeit und Datum

Akkustandsanzeige

Timer

Alarm

Zweite Uhrzeit (Dual Time)
6.2.1
Uhrzeit und Datum
Drücke im Uhrzeit-Modus
Displayanzeige erscheint:
sooft
die
„VIEW“-Taste,
Wochentag
Uhrzeit
Monat
Datum
25
bis
folgende
GPS-Update für die Uhrzeit

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Settings“  „Time Date“
 „Home Time“  „GPS-Upd“ aus.

Wähle nun „ON“ oder „OFF“ aus. Voreingestellt ist „ON“, dies bedeutet
dass sich bei Satellitenempfang Uhrzeit und Datum automatisch
einstellen.
Hinweis: Beachte, dass das GPS-Signal die Greenwich Mean Time (GMT)
aussendet und es daher notwendig sein kann, eine andere Zeitzone
einzustellen.
In der Winterzeit gilt für Österreich und die Schweiz GMT + 1:00
In der Sommerzeit gilt für Österreich und die Schweiz GMT + 2:00
Zeitzone einstellen

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Settings“  „Time Date“
 „Home Time“  „Time Zone“ aus.

Du kannst nun entweder eine Zeitzone von -12:00 bis +12:00 einstellen,
oder „By longitude“ auswählen. Bei der Auswahl von „By longitude“
versucht die GPS-Uhr die Zeitzone aufgrund des festgestellten
Längengrades zu berechnen. Sollte dies nicht korrekt funktionieren,
stelle die Zeitzone in Stunden (z.B.: + 1:00) ein.
12/24-Stunden-Format einstellen

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Settings“  „Time Date“
 „Format“ aus.

Wähle nun das 12-Stunden- oder 24-Stunden-Format aus.
Uhrzeit manuell einstellen
Wenn kein GPS-Empfang möglich ist, kannst du die Uhrzeit auch manuell
einstellen:
26


Wählen Sie im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Settings“  „Time
Date“  „Home Time“  „Manual“ aus.
Stellen Sie nun die Sekunden, Minuten, Stunden, Jahr, Monat und Tag
ein.
6.2.2
Akkustandanzeige
Drücken Sie im Uhrzeit-Modus sooft die „VIEW“-Taste, bis folgende
Displayanzeige erscheint:
Verbleibende
Stunden
Es wird eine Schätzung für die verbleibenden Stunden bei Nutzung der GPSFunktion angezeigt. Wenn der Akku fast leer ist, erscheint folgendes Symbol
, die GPS-Funktion und die Herzfrequenzmessung werden deaktiviert.
Um den Akku aufzuladen, siehe Punkt 9.1 „Aufladen des Akkus der GPS-Uhr“.
6.2.3
Timer
Drücken Sie im Uhrzeit-Modus sooft die „VIEW“-Taste, bis folgende
Displayanzeige erscheint:
Timer
Aktuelle Uhrzeit
27
Timer einstellen:

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Settings“  „Timer“
aus.

Stelle nun die Stunden, Minuten und Sekunden für den Timer ein.
Timer verwenden:

Drücke in der Anzeige des Timers die „ST./STP.“-Taste, um den Timer zu
starten oder zu stoppen.

Drücke bei gestopptem Timer die „LAP/RESET“-Taste, um den Timer auf
die vorhin eingestellte Zeit zurückzusetzen.

Wenn der Timer abläuft, ertönt in den letzten 10 Sekunden für jede
Sekunde ein Beep-Ton. Wenn 0 erreicht ist, ertönt ein langer Beep-Ton.
Drücke eine beliebige Taste, um diesen Beep-Ton abzustellen.
6.2.4
Alarm
Drücke im Uhrzeit-Modus
Displayanzeige erscheint:
sooft
die
„VIEW“-Taste,
bis
folgende
Alarm 1-5
Alarm “ON“
„OFF“
Alarmzeit
Alarmformat


Drücke die „ST./STP.“-Taste, um Alarm 1 bis 5 auszuwählen
Drücke die „LAP/RESET“-Taste um den Alarm auf „ON“ (aktiviert) oder
„OFF“ (deaktiviert) zu stellen.
28
Alarmzeit und Alarmformat einstellen:

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Settings“  „Alarms“
aus.

Wähle nun den Alarm 1 – 5 aus, und stelle die Alarmstunden und
Alarmminuten ein, „ON/OFF“ blinkt.

Stelle nun den Alarm auf „ON“ (aktiviert) oder „OFF“ (deaktiviert), das
Alarmformat blinkt:

Daily
Täglich
Sun
Sonntag
Mon
Montag
Tue
Dienstag
Wed
Mittwoch
Thu
Donnerstag
Fri
Freitag
Sat
Samstag
Mon-Fri
Montag bis Freitag
Wähle nun das gewünschte Alarmformat aus.
Alarm abstellen:
Wenn der Alarm läutet, kannst du ihn durch Drücken einer beliebigen Taste
abstellen.
6.2.5
Zweite Uhrzeit (Dual Time)
Mit dieser Funktion kannst du eine zweite Uhrzeit einstellen. Drücke im
Uhrzeit-Modus sooft die „VIEW“-Taste, bis folgende Displayanzeige
erscheint:
Zweite Uhrzeit
Aktuelle Uhrzeit
29
Zweite Uhrzeit einstellen:

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Settings“  „Time Date“
 „Dual Time“ aus.

Stelle nun die gewünschte Abweichung (von aktueller Uhrzeit zur
zweiten Uhrzeit) in 30-Minuten Schritten ein.
6.3
GPS-Workout-Modus
Drücke die „MODE“-Taste so oft, bis du im GPS-Workout-Modus bist. Dies ist
durch folgende Displayanzeige ersichtlich (Beispiel für eine Anzeige):
Trainingsdaten Zeile 1
Trainingsdaten Zeile 2
Trainingsdaten Zeile 3
Im GPS-Workout-Modus werden Geschwindigkeit, Distanz, Trainingszeit,
Herzfrequenz und viele andere interessante Daten aufgezeichnet, die man
auch später am Computer mittels runtastic Connect ansehen kann.
Der GPS-Workout-Modus arbeitet eng zusammen mit dem GPS-NavigationsModus. Die Funktionen Training starten und stoppen und Rundenzeiten
nehmen können in beiden Modi durchgeführt werden.
6.3.1
Herzfrequenzmessung
Herzfrequenzmessung aktivieren
Trage den Brustgurt wie unter Punkt 4.2 „Brustgurt“ beschrieben.

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „HRM“  „On/Off“ aus,
stelle auf „On!“
Dadurch wird die Herzfrequenzmessung aktiviert.
30
Trainingszonen
Es gibt drei vorgegebene Trainingszonen (Health, Fat Burn, Aerobics) sowie
eine benutzerdefinierte Trainingszone (User). Die GPS-Uhr errechnet anhand
deines Alters automatisch deine maximale Herzfrequenz sowie deine
persönlichen Ober- und Untergrenzen der 3 vorgegebenen Trainingszonen. Je
nachdem, welches Ziel du mit Ihrem Training verfolgst, stellen zu Beginn die
Trainingszone entsprechend ein.
% der maximalen
Herzfrequenz
Oberhalb der Trainingszone
Obergrenze
Innerhalb der Trainingszone
Untergrenze
Unterhalb der Trainingszone
Trainingszone auswählen

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „HRM“  „HR Zone“ 
„Select“ aus.

Wähle nun eine der 3 voreingestellten oder die benutzerdefinierte
(User) Trainingszone aus.
Ober- und Untergrenzen ändern

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „HRM“  „HR Zone“ 
„Customize“ aus.
31


Wähle nun eine der 3 voreingestellten oder die benutzerdefinierte
(User) Trainingszone aus, für die du die Ober- und Untergrenzen ändern
möchtst.
Gib nun die gewünschten Ober- und Untergrenzen für die Herzfrequenz
ein.
Ober- und Untergrenzen auf Grundeinstellung zurücksetzen

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „HRM“  „HR Zone“ 
„Reset“ aus.
Maximale Herzfrequenz einstellen

Wähle
im
Einstellungsmodus
den
Menüpunkt
„HRM“
 „Max.HR“ und stelle deine spezifische maximale Herzfrequenz ein.
Trainingszonenalarm aktivieren

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Puls“  „Pulszone“ 
„Alarm“  „An“ aus.
Wenn die Herzfrequenz beim Training außerhalb der eingestellten Ober- und
Untergrenze liegt, ertönt ein Signalton. Der Trainingszonenalarm funktioniert
nur im Trainings-Modus.
Brustgurt und GPS-Uhr paaren
Jeder Brustgurt hat eine eigene ID und wurde in der Fabrik mit der GPS-Uhr
gepaart, um Störungen zu vermeiden. Solltest du einmal die GPS-Uhr oder
den Brustgurt ersetzen, müssen diese neu gepaart werden.
Wählen Sie im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Puls“ => „Ein/aus“.
Stellen Sie die Pulsfunktion auf „aus“.

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „HRM“  „Pairing“ aus.

Berühre nun die Sensorkontaktflächen des Brustgurtes für einige
Sekunden.

Ist das Paaren erfolgreich abgeschlossen, erscheint die Meldung
„DONE!“.
32


Erscheint die Meldung „FAIL“, hat das Paaren nicht funktioniert.
Probiere es erneut, indem du wie oben beschrieben vorgehst.
Stellen Sie nach dem Paaren die Pulsfunktion wieder auf „ein“.
6.3.2
Trainingsprofile und Trainingsdaten
Die GPS-Uhr verfügt über 5 verschiedene Trainingsprofile:
Running, Cycling, Hiking, Sailing und „User“
Die Namen dieser Profile können nur via runtastic Connect geändert werden.
Trainingsprofil auswählen

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Workout“  „Profiles“
 „Select“ aus.

Wähle nun eines der 5 Trainingsprofile aus.
Für jedes Trainingsprofil gibt es 3 Anzeigen, und jede Anzeige besteht aus 3
Zeilen für die Trainingsdaten.
Diese Trainingsdaten können frei aus einer Liste ausgewählt werden. Somit
kann jeder Benutzer jene Trainingsdaten auswählen, die ihn besonders
interessieren. Die Auswahl der Trainingsdaten kann über den
Einstellungsmodus der GPS-Uhr, aber auch via runtastic Connect gemacht
werden. Via runtastic Connect geht die Auswahl schneller und einfacher.
Trainingsdaten auswählen

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Workout“  „Profiles“
 „Customize“ aus.

Wähle nun eines der 5 Trainingsprofile aus, für welches du die
Trainingsdaten einstellen möchtest

Wähle nun für die Anzeige 1 bis 3 (View 1 – 3) die Trainingsdaten für
jeweils 3 Zeilen aus.
33
Mögliche Trainingsdaten Zeile 1 und 3
Altitude
Calories
Distance
Heading
HR-Avg
HR-Max
HR-Min
HR
HRZ-Abv
HRZ-Blw
HRZ-In
LapDist
LapNo
LapTime
Pace Avg
Pace Max
Pace
Speed Avg
Speed Max
Speed
TimeOfDay
Wkout Time
Höhe
Kalorien
Distanz
Richtung (Gradanzeige)
Durchschnittliche Herzfrequenz
Maximale Herzfrequenz
Minimale Herzfrequenz
Aktuelle Herzfrequenz
Zeit oberhalb Trainingszone
Zeit unterhalb Trainingszone
Zeit in Trainingszone
Rundendistanz
Rundennummer
Rundenzeit
Durchschnittliche Pace (Zeit je km)
Maximale Pace (schnellste Zeit je km)
Aktuelle Pace (Zeit je km)
Durchschnittliche Geschwindigkeit
Maximale Geschwindigkeit
Aktuelle Geschwindigkeit
Uhrzeit
Trainingszeit
34
Mögliche Trainingsdaten Zeile 2
Distance
HR
LapDist
LatLong
PaceAvg
SpeedAvg
Speed
TimeOfDay
Wkout Time
Distanz
Aktuelle Herzfrequenz
Rundendistanz
Längen- und Breitengrad
Durchschnittliche Pace (Zeit je km)
Durchschnittliche Geschwindigkeit
Aktuelle Geschwindigkeit
Uhrzeit
Trainingszeit
Trainingsdaten Grundeinstellung einstellen:

Wählen im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Workout“  „Profiles“
 „Reset“ aus.
Grundeinstellung für die Trainingsdaten ist:

Anzeige 1: Distanz, durchschnittliche Pace (Zeit je km), Trainingszeit

Anzeige 2: Rundennummer, aktuelle Herzfrequenz, Rundenzeit

Anzeige 3: Höhe, Uhrzeit, Kalorien
Manueller Wechsel zwischen den 3 Anzeigen:
Drücke im GPS-Workout-Modus die „VIEW“-Taste, um manuell zwischen den
3 Anzeigen zu wechseln.
Automatischer Wechsel zwischen den 3 Anzeigen:
Wenn die Scanning-Funktion aktiviert ist, dann wechselt die GPS-Uhr
automatisch zwischen den 3 Anzeigen.

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Workout“  „Viewscan“
 „On“ aus.
35
6.3.3
Training
A-GPS
Die Uhr verfügt über die Funktion „A-GPS“ (Assisted Global Positioning
System). Das A-GPS ist ein Verfahren, welches den Empfang des GPS-Signals
besonders bei schlechten Witterungsverhältnissen beschleunigt.
Die A-GPS-Daten werden in einem Server gespeichert und über runtastic
Connect auf die Uhr übertragen. Die Gültigkeitsdauer dieser Daten beträgt 7
Tage.
Für diese Funktion benötigst du einen
Internet-Anschluss!
Herunterladen der A-GPS-Daten
Verbinde die Uhr mittels USB-Kabel mit dem
Computer. Sobald die Uhr mit dem
Computer verbunden ist, werden die
aktuellen A-GPS Daten auf deine Uhr
übertragen.
GPS einschalten
Beachte hier insbesondere die Hinweise unter Punkt 5 „Allgemeines zum
GPS-Empfang“.
Die Suche nach Satelliten dauert bei optimalen Verhältnissen im Kaltstart
ca. 1 Minute, im Warmstart ca. 10 Sekunden.
Von einem Kaltstart spricht man dann, wenn die GPS-Uhr zum ersten Mal
verwendet wird, lange nicht verwendet wurde, oder seit der letzten
Positionsbestimmung über eine weite Distanz (z.B. 300 km) bewegt wurde.
36
Die GPS-Uhr weiß nun nicht, welche Satellitenkonstellation sie zu erwarten
hat und muss die Daten neu holen.
Danach gibt es nur den Warmstart, dieser dauert im Optimalfall
ca. 10 Sekunden. Ein Warmstart kann dann funktionieren, wenn die GPS-Uhr
seit der letzten Positionsbestimmung keine große Strecke zurückgelegt hat
und nicht allzu viel Zeit vergangen ist. Je mehr Satelliten seit der letzten
Positionsbestimmung aus der Sicht der GPS-Uhr gewandert sind, umso länger
dauert die Suche nach Satelliten.
Wichtig für einen raschen GPS-Empfang ist, dass die Uhr ruhig liegt und nicht
in Bewegung ist.
Tipp: Lege deine GPS-Uhr bereits bevor du dein Lauftraining bzw. deine Fahrt
startest, in offenes Gelände mit freier Sicht zum Himmel (z.B. auf das
Fensterbrett oder das Autodach) und starte die Suche nach Satelliten.
Um die Suche nach Satelliten zu starten, gibt es folgende Optionen:
1) Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „GPS“  „On/Off“ aus,
stelle auf „GPS On!“
2) Drücke und halte im GPS-Workout-Modus die „VIEW“-Taste.
Sobald das GPS-Signal empfangen wurde erscheint folgendes Symbol:
Suche nach Satelliten
GPS-Statusanzeigen:
GPS-Signal empfangen
Antennen-Symbol blinkt – Suche nach Satelliten
„GPS fixed“ erscheint am Display, die GPS-Uhr hat eine 2D-Position
gefunden (dh die Höhe fehlt noch)
37
Wenn dieses Symbol erscheint, wurden genug Satelliten gefunden
damit die GPS-Uhr eine 3D-Position bestimmen kann (mit Höhe)
Wenn Satelliten verloren wurden und keine Position bestimmt werden kann,
erscheint „GPS Lost“ am Display, solange bis eine Taste gedrückt wird.
GPS manuell abschalten
Um die Suche nach Satelliten abzuschalten, gibt es folgende Optionen:
1) Wählen im Einstellungsmodus den Menüpunkt „GPS“  „On/Off“ aus,
stellen Sie auf „GPS Off!“
2) Drücke und halte im GPS-Workout-Modus die „VIEW“-Taste.
GPS Timeout einstellen
Die Funktion „GPS Timeout“ definiert die Zeit, wie lange die GPS-Uhr nach
Satelliten sucht, bevor sie die Suche erfolglos aufgibt. Im Einstellungsmodus
kann für das GPS Timeout 5 oder 30 Minuten eingestellt werden:

Wählen im Einstellungsmodus den Menüpunkt „GPS“  „Timeout“ aus.

Wähle nun „5 mins“ oder „30 mins“ aus.
Grundeinstellung für das GPS Timeout ist 5 Minuten. Wenn das GPS
eingeschaltet ist und du dich z.B. in einen Innenraum begibst, kann die GPSUhr für gewöhnlich kein GPS-Signal empfangen. Um den Akku zu schonen,
hört die GPS-Uhr nach 5 Minuten auf nach Satelliten zu suchen und schaltet
das GPS ab.
Training starten/stoppen
Drücke im GPS-Workout-Modus die „ST./STP.“-Taste, um das Training zu
starten oder zu stoppen.Dadurch werden die Suche nach dem GPS-Signal und
die Herzfrequenzmessung automatisch aktiviert (wenn dies vorher nicht
schon manuell gemacht wurde).
38
Rundenzeiten nehmen
Drücke während des Trainings die „LAP/RESET“-Taste, um eine Rundenzeit zu
nehmen. Für jedes Training ist die maximale Anzahl von Rundenzeiten 99.
Rundenzeiten automatisch nehmen „Lap-By-Distance“
Mit dieser Funktion können Runden automatisch generiert werden. Man
muss dann nicht selbst die „LAP/RESET“-Taste drücken, um eine Rundenzeit
zu nehmen.

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Workout“  „SmartLap“
 „By Dist “aus.

Stelle die gewünschte Distanz ein, nach der immer eine Runde markiert
wird (z.B. 1 km).

Stelle dann „On“ ein, um die Funktion „SmartLap“ zu aktivieren.
Es ist aber dennoch möglich, zwischen den automatisch gestoppten Runden
noch zusätzlich manuell Rundenzeiten zu nehmen.
Alarm für „Lap-By-Distance“ aktivieren
Bei aktiviertem Alarm ertönt jedes Mal wenn die GPS-Uhr über die „Lap-ByDistance“-Funktion automatisch eine neue Runde generiert, ein Signalton.

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Workout“  „SmartLap“
 „Alert“ aus.

Wähle „On“, um den Alarm für die „Lap-By-Distance“-Funktion zu
aktivieren, und „Off“ um diesen zu deaktivieren.
Wegpunkte automatisch aus Runden generieren „Lap-To-Waypoint“
Mit dieser Funktion können Wegpunkte automatisch generiert werden.
Immer dann wenn eine neue Rundenzeit genommen wird (egal ob manuell
oder automatisch), wird ein Wegpunkt generiert.

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Workout“  „SmartLap“
 „LapWP“ aus.

Stelle dann „On“ ein, um die Funktion „Lap-To-Waypoint“ zu aktivieren
39

Wählen nun einen der Pfade aus. Dieser Pfad wird gelöscht und mit den
neuen Wegpunkten überschrieben.
Intervall für die Messungen einstellen
Die GPS-Uhr zeichnet den Weg kontinuierlich auf. Wie oft Messungen
durchgeführt werden, kann manuell von 1 Sekunden bis 10 Minuten
eingestellt werden. Grundeinstellung ist 4 Sekunden:

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Workout“  „Tracklog“
aus.

Stelle das gewünschte Intervall für die Messungen ein.
6.3.4
Nach dem Training
Trainingsdaten auf Null setzen
Wenn das Training gestoppt wurde, halten die „LAP/RESET“-Taste gedrückt,
bis „Hold to Save“ erscheint, alle Daten des Trainings werden auf Null gesetzt
und es kann mit einem neuen Training begonnen werden. Dadurch werden
aber die Daten dieses Trainings im Speicher der Uhr aufbewahrt, und können
später angesehen werden.
Trainingsdaten löschen
Wenn du die Daten des letzten Trainings löschen möchtest:

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Workout“  „Delete“
 „Del Last“ aus.
Wenn du die Daten des aller bisherigen Trainings löschen möchtest:

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Workout“  „Delete“
 „Del All“ aus.
Trainingszusammenfassung

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Workout“  „History“
aus, um eine Zusammenfassung des Trainings anzusehen.
Die Zusammenfassung besteht aus 3 Seiten, wobei jede Seite für jeweils ca. 5
Sekunden angezeigt wird (automatischer Wechsel zwischen den Seiten).
40
Seite 1:

1. Zeile: Nummer der Aufzeichnung (Training)
Drücken Sie die „ST./STP.“- oder „LAP/RESET“-Taste, um zwischen den
Aufzeichnungen (Trainings) zu wechseln

2. Zeile: Datum

3. Zeile: Uhrzeit

4. Zeile: Gesamtanzahl der Runden in dieser Aufzeichnung
Seite 2:

Trainingszeit

Distanz

Durchschnittliche Pace (Zeit je km)
Seite 3:

Kalorien

Durchschnittliche Herzfrequenz

Durchschnittliche Geschwindigkeit
Drücke die „VIEW”-Taste, um die Rundenzusammenfassungen zu sehen.
Links oben wird die Nummer der Aufzeichnung (Training) angezeigt, rechts
oben die Rundennummer. Drücke die „ST./STP.“- oder „LAP/RESET“-Taste,
um zwischen den einzelnen Runden zu wechseln.
Die Rundenzusammenfassungen bestehen aus 2 Seiten, welche immer
abwechselnd angezeigt werden:

Seite 1:
Rundenzeit, Rundendistanz und durchschnittliche Pace dieser Runde

Seite 2:
Zwischenzeit, durchschnittliche Herzfrequenz dieser Runde und
Geschwindigkeit dieser Runde.
Drücke die „VIEW“-Taste, um wieder zur Trainingszusammenfassung zu
gelangen.
41
6.4
GPS-Navigations-Modus
Hinweis: Der GPS-Navigations-Modus ist zwar bereits auf der Uhr installiert,
wird aber von runtastic Connect noch nicht unterstützt. Infolge dessen kannst
du noch keine Strecken auf Ihre Uhr laden bzw. den GPS-Navigationsmodus
benutzen. Diese Funktion wird ab Herbst 2012 verfügbar sein.
Drücke die „MODE“-Taste so oft, bis Sie im GPS-Navigations-Modus sind. Dies
ist durch folgende Displayanzeige ersichtlich:
Aktuelle
Geschwindigkeit
Entfernung zum
Aktiven Wegpunkt
Richtungspfeil
Navigationsdaten
Pfade und Wegpunkte
In der GPS-Uhr können 10 Pfade gespeichert werden. Es kann aber immer
nur mit einem Pfad gearbeitet werden. Jeder Pfad kann aus maximal 99
Wegpunkten bestehen. Wegpunkte innerhalb eines Pfades können
miteinander verbunden sein und eine Route bilden, können aber auch nur
einzelne Wegpunkte sein.
Im GPS-Navigations-Modus gibt es zwei Unterfunktionen, mit der „VIEW“Taste können Sie zwischen diesen wechseln:


Navigations-Anzeige
Go-to-Anzeige
42
6.4.1
Navigations-Anzeige
Drücke im GPS-Navigations-Modus sooft die „VIEW“-Taste, bis folgende
Displayanzeige erscheint:
Aktuelle
Geschwindigkeit
Richtungspfeil
Entfernung zum
aktiven Wegpunkt
Navigationsdaten
Wähle zuerst den Pfad, die Navigations-Art und den Wegpunkt-Radius aus,
wie in den folgenden Punkten beschrieben.
Pfad auswählen

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Navigation“  „SelPath“
aus.

Wähle nun Pfad 1 bis 10 aus.
Pfad löschen

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Navigation“ 
„DelPath“ aus.

Wähle nun Pfad 1 bis 10 aus.
Navigations-Arten
Es gibt 3 verschiedene Navigations-Arten:

Wegpunkt-Navigation: Der aktive Wegpunkt ist das Ziel. Wähle diese
Navigations-Art, um zu einem individuellen Wegpunkt des aktuellen
Pfades zu gehen. Wähle den aktiven Wegpunkt in der Go-To-Anzeige
aus.

Vorwärts-Navigation: Der letzte Wegpunkt ist das Ziel. Wähle diese
Navigations-Art, um vom ersten zum letzten Wegpunkt des aktuellen
43

Pfades zu gehen. Wähl den nähesten Wegpunkt als aktiven Wegpunkt
in der Go-To-Anzeige bevor du startest. Wenn der aktive Wegpunkt
erreicht ist, wird der nächste Wegpunkt des Pfades angezeigt, solange
bis der letzte Wegpunkt erreicht ist.
Rückwärts-Navigation: Der erste Wegpunkt ist das Ziel. Wähle diese
Navigations-Art, um vom letzten zum ersten Wegpunkt des aktuellen
Pfades zu gehen. Wähle den nähesten Wegpunkt als aktiven Wegpunkt
bevor du startest. Wenn der aktive Wegpunkt erreicht ist, wird der
vorherige Wegpunkt des Pfades anzeigt, solange bis der erste
Wegpunkt erreicht ist.
Navigations-Art auswählen

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „Navigation“ 
„NavModus“ aus.

Wähle nun Waypoint (Wegpunkt), Forward (Vorwärts) oder Backward
(Rückwärts)
Wegpunkt-Radius
Hier kann man einstellen, ab wann ein Wegpunkt als erreicht gilt.
Grundeinstellung ist 30 Meter, das bedeutet, wenn man sich in einem
Umkreis von 30 Metern zum Wegpunkt nähert, gilt dieser als erreicht. Der
Wegpunkt-Radius kann auch manuell eingestellt werden (von 10 bis 200
Meter):

Um den Wegpunkt-Radius einzustellen, wähle im Einstellungsmodus
den Menüpunkt „Navigation“  „WP Radius“ aus.

Stelle nun den Wegpunkt-Radius ein.
GPS einschalten
Beachte hier insbesondere die Hinweise unter Punkt 5 „Allgemeines zum
GPS-Empfang“.
44
Die Suche nach Satelliten dauert bei optimalen Verhältnissen im Kaltstart
ca. 1 Minute, im Warmstart ca. 10 Sekunden.
Von einem Kaltstart spricht man dann, wenn die GPS-Uhr zum ersten Mal
verwendet wird, lange nicht verwendet wurde, oder seit der letzten
Positionsbestimmung über eine weite Distanz (z.B. 300 km) bewegt wurde.
Die GPS-Uhr weiß nun nicht, welche Satellitenkonstellation sie zu erwarten
hat und muss die Daten neu holen.
Danach gibt es nur den Warmstart, dieser dauert im Optimalfall
ca. 10 Sekunden. Ein Warmstart kann dann funktionieren, wenn die GPS-Uhr
seit der letzten Positionsbestimmung keine große Strecke zurückgelegt hat
und nicht allzu viel Zeit vergangen ist. Je mehr Satelliten seit der letzten
Positionsbestimmung aus der Sicht der GPS-Uhr gewandert sind, umso länger
dauert die Suche nach Satelliten.
Wichtig für einen raschen GPS-Empfang ist, dass die Uhr ruhig liegt und nicht
in Bewegung ist.
Tipp: Lege deine GPS-Uhr bereits bevor du dein Lauftraining bzw. deine Fahrt
startest in offenes Gelände mit freier Sicht zum Himmel (z.B. auf das
Fensterbrett oder das Autodach) und starte die Suche nach Satelliten.
Um die Suche nach Satelliten zu starten, gibt es folgende Optionen:
1) Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „GPS“  „On/Off“ aus,
stelle auf „GPS On!“
2) Drücke und halte im GPS-Navigations-Modus die „VIEW“-Taste.
Sobald das GPS-Signal empfangen wurde erscheint ein Richtungspfeil,
welcher immer zum nächsten Wegpunkt zeigt.
Suche nach Satelliten
GPS-Signal empfangen
45
GPS manuell abschalten
Um die Suche nach Satelliten abzuschalten, gibt es folgende Optionen:
1) Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „GPS“  „On/Off“ aus,
stelle auf „GPS Off!“
2) Drücke und halte im GPS-Navigations-Modus die „VIEW“-Taste.
GPS Timeout einstellen
Die Funktion „GPS Timeout“ definiert die Zeit, wie lange die GPS-Uhr nach
Satelliten sucht, bevor sie die Suche erfolglos aufgibt. Im Einstellungsmodus
kann für das GPS Timeout 5 oder 30 Minuten eingestellt werden:

Wähle im Einstellungsmodus den Menüpunkt „GPS“  „Timeout“ aus.

Wähle nun „5 mins“ oder „30 mins“ aus.
Grundeinstellung für das GPS Timeout ist 5 Minuten. Wenn das GPS
eingeschaltet ist und du dich z.B. in einen Innenraum begibst, kann die GPSUhr für gewöhnlich kein GPS-Signal empfangen. Um den Akku zu schonen,
hört die GPS-Uhr nach 5 Minuten auf nach Satelliten zu suchen und schaltet
das GPS ab.
Training starten/stoppen
Drücke im GPS-Navigations-Modus die „ST./STP.“-Taste, um das Training zu
starten oder zu stoppen.
Dadurch werden die Suche nach dem GPS-Signal und die
Herzfrequenzmessung automatisch aktiviert (wenn dies vorher nicht schon
manuell gemacht wurde).
Rundenzeiten nehmen
Drücke während des Trainings die „LAP/RESET“-Taste, um eine Rundenzeit zu
nehmen. Für jedes Training ist die maximale Anzahl von Rundenzeiten 99.
46
Aktuelle
Geschwindigkeit
Richtungspfeil
Entfernung zum
aktiven Wegpunkt
Navigationsdaten
Die aktuelle Geschwindigkeit und die Entfernung zum aktiven Wegpunkt
werden im Display angezeigt.
In der untersten Displayzeile werden folgende Navigationsdaten
abwechselnd angezeigt:

Uhrzeit

Trainingszeit

Entfernung zum Ziel

Geschätzte Zeit bis zum Ziel

Aktuelle Herzfrequenz (wenn vorhanden)
Wenn man in den Radius des aktuellen Wegpunktes gelangt, ertönen 3 kurze
„Beep“-Töne, außer wenn die Tastentöne abgestellt wurden (siehe Punkt
6.1.2 „Systemeinstellungen“).
6.4.2
Go-to-Anzeige
Drücke im GPS-Navigations-Modus sooft die „VIEW“-Taste, bis folgende
Displayanzeige erscheint:
Wegpunkt-Nummer
Pfadname
Navigationsdaten
47
Wähle mit der „ST./STP.“- oder „LAP/RESET“-Taste einen Wegpunkt des
vorher gewählten Pfades als aktiven Wegpunkt aus.
In der untersten Displayzeile werden folgende Navigationsdaten
abwechselnd angezeigt:

Datum und Uhrzeit, wann der Wegpunkt erstellt wurde und die
Richtung (Gradanzeige) zu diesem Wegpunkt (Voraussetzung: GPSEmpfang)

Längen- und Breitengrad des Wegpunktes
Nachdem du einen Wegpunkt als aktiven Wegpunkt ausgewählt hast, drücke
die „VIEW“-Taste, um wieder in die Navigations-Anzeige zurückzukehren.
6.5
Kompass-Modus
Drücke die „MODE“-Taste so oft, bis du im Kompass-Modus bist. Dies ist
durch folgende Displayanzeige ersichtlich:
Himmelsrichtung
Nordpolanzeige
Gradangabe
48
Himmelsrichtung
Gradangabe
Himmelsrichtung
Gradangabe
N
Nord
349° - 11°
NNE
Nord-Nordost
12° - 33°
NE
Nordost
34° - 56°
ENE
Ost-Nordost
57° - 78°
E
Ost
79° - 101°
ESE
Ost-Südost
102° - 123°
SE
Südost
124° - 146°
SSE
Süd-Südost
147° - 168°
S
Süd
169° - 191°
SSW
Süd-Südwest
192° - 213°
SW
Südwest
214° - 236°
WSW
West-Südwest
237° - 258°
W
West
259° - 281°
WNW
West-Nordwest
282° - 303°
NW
Nordwest
304° - 326°
NNW
Nord-Nordwest
327° - 348°
49
6.5.1
Kompass kalibrieren
Der Kompass der GPS-Uhr sollte kalibriert werden:

wenn die Uhr erstmals verwendet wird.

wenn der Kompass an einem Ort eingesetzt wird, der nicht identisch ist
mit dem Ort, an dem der Kompass kalibriert wurde.

Um den Kompass zu kalibrieren, wähle im Einstellungsmodus den
Menüpunkt „Einstellungen“  „System“  „Kompass“  „Kalibrieren“
aus.

Halte die GPS-Uhr parallel zum Boden und drehe sie so lange im
Uhrzeigersinn, bis „DONE“ am Display erscheint.
6.5.2
Missweisung eingeben
Die GPS-Uhr zeigt, wie die meisten Magnetkompasse, zum magnetischen
Nordpol. Jede Entfernung auf einer Landkarte bezieht sich jedoch auf den
geographischen Nordpol. Dadurch entsteht ein Winkel. Diesen nennt man
Missweisung oder Deklination.
Geographischer
Nordpol
Magnetischer
Nordpol
Magnetische
Missweisung
Magnetische
Missweisung
Um diese Missweisung zu korrigieren, kann man den Grad der Abweichung in
den Kompass eingeben. Dieser Abweichungsgrad ist in Landkarten als
östliche Plus-Abweichung (E) bzw. westliche Minus-Abweichung (W)
angegeben.
50
Beispiel 1:
23° westliche Abweichung und der Kompass zeigt 323°  323° - 23° = 300°
Beispiel 2:
22° östliche Abweichung und der Kompass zeigt 278°  278° + 22° = 300°
Die meisten Landkarten haben einen kleinen Pfeil, der anzeigt, wo der
magnetische Nordpol liegt bzw. wie groß die Missweisung ist (wird in Grad
angegeben). Ebenfalls ist die Internetseite www.magnetic-declination.com
nützlich, um die Missweisung eines Ortes in Erfahrung zu bringen.


7
Um die Missweisung einzugeben, wähle im Einstellungsmodus den
Menüpunkt „Settings“  „System“  „Compass“  „Declinate“ aus.
Stelle nun die Missweisung ein.
Stromsparbetrieb
Die GPS-Uhr verfügt über einen Stromsparbetrieb. Dabei wird das Display
abgeschaltet, um die Lebensdauer des Akkus zu verlängern.
Um den Stromsparbetrieb zu aktivieren, drücke im Uhrzeit-Modus die
„LAP/RESET“-Taste für ca. 5 Sekunden. Das Display wird abgeschaltet. Die
Einstellungen in den diversen Modi gehen dabei NICHT verloren.
Drücke die „LAP/RESET“-Taste wieder für ca. 5 Sekunden, um den
Stromsparbetrieb zu verlassen, das Display wird wieder eingeschaltet.
51
8
Displaybeleuchtung
Durch Drücken der „LIGHT“-Taste wird das Display für ca. 5 Sekunden
beleuchtet.
Eine dauerhafte Beleuchtung des Displays ist ebenfalls möglich. Um den so
genannten „Nachtmodus“ zu aktivieren, drücke und halte die „LIGHT“-Taste
für ca. 5 Sekunden gedrückt. Drücke die „LIGHT“-Taste kurz, um den
Nachtmodus wieder zu verlassen. Die Displaybeleuchtung erlischt nach
ca. 5 Sekunden.
Beachte jedoch, dass für die Displaybeleuchtung mehr Strom verbraucht
wird, wodurch der Akku schneller entladen wird.
9
9.1
Aufladen des Akkus bzw. Batteriewechsel
Aufladen des Akkus der GPS-Uhr
Die GPS-Uhr verfügt über einen eingebauten Lithium-Polymer-Akku.
Akkustandanzeige
Drücke im Uhrzeit-Modus
Displayanzeige erscheint:
sooft
die
„VIEW“-Taste,
bis
folgende
Verbleibende
Stunden
Es wird eine Schätzung für die verbleibenden Stunden bei Nutzung der GPSFunktion angezeigt. Wenn der Akku fast leer ist, erscheint folgendes Symbol
, die GPS-Funktion und die Herzfrequenzmessung werden deaktiviert.
52
Die Betriebsdauer des Akkus beträgt bei GPS-Nutzung ca. 14 Stunden, im
Uhrzeit-Modus ca. 1 Jahr.
Um Korrosion zu vermeiden, empfehlen wir die Kontaktpunkte der GPS-Uhr
gut abzutrocknen, bevor Sie einen Ladevorgang starten.
Um den Akku aufzuladen, gehe wie folgt vor:
Befestige den Clip des USB-Kabels an der GPS-Uhr wie in der folgenden
Abbildung gezeigt, und stecke das USB-Kabel an einen Strom führenden USBPort deines Computers an. Die Installation eines Treibers ist zum Aufladen
des Akkus nicht notwendig.
Während des Ladevorganges erscheint folgendes Symbol am Display:
Das Aufladen eines leeren Akkus dauert etwa 2 Stunden.
Wenn der Akku voll geladen ist, erscheint die Anzeige „battery full“.
9.2
Batteriewechsel Brustgurt
Öffne den Batteriefachdeckel mit einer Münze, indem du ihn gegen den
Uhrzeigersinn drehst. Entnimm die alte Batterie und legen eine neue 3V
Batterie Typ CR2032 ein. Achte unbedingt darauf, dass der Pluspol (+) nach
53
oben zeigt. Setze den Batteriefachdeckel wieder auf und verschließe ihn
wieder, indem du ihn im Uhrzeigersinn
drehst. Achte darauf, dass die Abdeckung
fest geschlossen ist, damit keine
Feuchtigkeit in den Brustgurt eintreten
kann.
10 Datendownload
runtastic Connect ist eine Software zum Download der aufgezeichneten
Daten Ihres Trainings und zur umfangreichen Auswertung dieser Daten. Die
Kommunikation zwischen runtastic Connect und der GPS-Uhr funktioniert
über das USB-Kabel.
10.1
Installationsdatei herunterladen
Die Installationsdatei für runtastic Connect und den für die Uhr notwendigen
USB-Treiber kannst du auf folgender Internetseite herunterladen:
www.runtastic.com/connect
10.2
1.
2.
3.
10.3
runtastic Connect installieren
Schließe das USB-Kabel noch nicht an den Computer an.
Doppelklicke auf die heruntergeladene Installationsdatei, um die
Installation zu starten.
Folge nun den Anweisungen des Installationsprogrammes.
Treiber für USB-Kabel installieren
Während der Installation des runtastic Connect Programms wird
automatisch der für die Uhr notwendige USB-Treiber auf deinem Computer
installiert.
54
Hinweise:
Für Schäden, die an deinem Computer auftreten übernehmen wir keine
Haftung.
10.4
runtastic Connect starten
Nachstehend findest du alle wichtigen Informationen, die du zum Starten
und Benutzen des Programms runtastic Connect benötigst.
1.
Verbinde die GPS-Uhr mit dem USB-Kabel und stecke dieses in einen
USB-Port deines Computers an. runtastic Connect startet automatisch
mit dem folgendem Fenster sobald du die Uhr mit dem Computer
verbindest:
Klicke auf diesen Pfeil, um das Fenster komplett zu öffnen.
Um sich mit deinem runtastic Account verbinden zu können, klicke einfach
auf „Account verbinden“. Du wirst automatisch auf die Homepage von
runtastic geleitet und kannst dich nun mit deinem Benutzer anmelden. Zum
Erstellen eines Benutzernamens folge bitte den Anweisungen auf dieser
Seite.
55
Du kannst zwischen folgenden Fenstern wechseln:
„Benutzer“
„Anpassen“
56
„System“
In jedem Fenster können Änderungen vorgenommen werden, die auf der Uhr
gespeichert werden, sobald du auf die „Speichern“-Taste klickst.
11 Technische Daten
GPS-Uhr
Stromversorgung:
Genauigkeit GPS:
Lithium-Polymer-Akku, 380 mAH, 3,7V
3 Meter CEP (50%) unter freiem Himmel
Die Angabe der Genauigkeit bezieht sich auf den so genannten 50 % CEP
(Circular Error Probability). Das bedeutet, dass sich bei sehr gutem
Satellitenempfang 50 % aller Messungen in einem Kreis mit dem angegeben
Radius von 3 m befinden. Das bedeutet aber auch, dass die Hälfte der
Messpunkte außerhalb dieses Radius ist.
Es ist aber des Weiteren so, dass sich 95 % aller Messpunkte innerhalb eines
Kreises mit dem doppelten angegebenen Radius befinden. Nahezu alle
Punkte befinden sich also bei sehr gutem Satellitenempfang innerhalb eines
Kreises mit 6 m Radius.
57
Genauigkeit der Positionsbestimmung
Brustgurt
Stromversorgung: 1 Lithiumbatterie (3V, CR2032)
Übertragungsfrequenz vom Brustgurt zur GPS-Uhr: 2,4 GHz
12 Konformitätserklärung
R&TTE Directive 1999/5/EG:
Kurztext der Konformitätserklärung: Hiermit erklärt Krippl-Watches, dass sich
die GPS-Uhr (Art.-Nr. RUNGPS1, Type: D02I280) sowie der Brustgurt (Art.-Nr.
RUNGPS1, Type: T00018D) in Übereinstimmung mit den grundlegenden
Anforderungen und den übrigen einschlägigen Bestimmungen der Richtlinie
1999/5/EG befindet.
Den kompletten Text der Konformitätserklärung kannst du über unsere
Homepage www.runtastic.com abrufen.
58
13 FAQ/Fehlerbehebung
Bevor du die GPS-Uhr reklamierst, überprüfe bitte ob der Akku aufgeladen
ist und lade diesen gegebenenfalls auf. Überprüfe ebenfalls die Batterie des
Brustgurtes und tausche diese gegebenenfalls aus.
Ich möchte mit dem Training beginnen, warum zeigt die GPS-Uhr die
Geschwindigkeit nicht an?
Wichtig für einen raschen GPS-Empfang ist, dass die Uhr ruhig liegt und nicht
in Bewegung ist. Lege deine GPS-Uhr bereits bevor du dein Lauftraining bzw.
deine Fahrt startest in offenes Gelände mit freier Sicht zum Himmel (z.B. auf
das Fensterbrett oder das Autodach) und starte die Suche nach Satelliten.
Beachte des Weiteren Punkt 5 „Allgemeines zum GPS-Empfang“ in der
Bedienungsanleitung.
Was bedeutet die Anzeige „GPS lost?“
Die Anzeige „GPS lost“ am Display der GPS-Uhr bedeutet, dass diese kein
GPS-Signal empfangen oder sämtliche Satellitensignale verloren hat. Siehe
dazu Punkt 6.3.3 „Training“ in der Bedienungsanleitung.
Warum kann ich am Display nichts sehen?
Warum funktioniert das Displaylicht nicht?
Überprüfe bitte ob der Akku aufgeladen ist und lade diesen gegebenenfalls
auf. Sollte trotzdem keine Anzeige im Display zu sehen sein, bitte
Serviceadresse kontaktieren.
Warum ist das Display schwarz, die Anzeigen sind nicht ablesbar?
Dies wird durch zu lange direkte Sonneneinstrahlung oder zu hohe
Umgebungstemperatur verursacht. Lass die GPS-Uhr abkühlen, danach wird
das Display wieder ablesbar.
59
Die Displayanzeige reagiert langsam, warum?
Ist die Temperatur unter 0°C? Wenn die Temperatur wieder über 0°C steigt,
normalisiert sich die Anzeige wieder. Gespeicherte Daten gehen dadurch
nicht verloren.
Wie lange hält der Akku der GPS-Uhr?
Die Betriebsdauer des Akkus beträgt bei GPS-Nutzung ca. 14 Stunden, im
Uhrzeit-Modus ca. 1 Jahr.
Meine aktuelle Geschwindigkeit wird nicht angezeigt, warum?
Überprüfe bitte, ob du tatsächlich ein ausreichendes GPS-Signal hast.
Warum zeigt die GPS-Uhr eine Geschwindigkeit an, obwohl nicht
gegangen/gefahren wird?
Das hängt mit der Genauigkeit der Positionsbestimmung bzw. den
Messintervallen der GPS-Uhr zusammen. Siehe dazu nächsten Absatz bzgl.
Genauigkeit der GPS-Uhr.
Wie genau zeigt die GPS-Uhr an?
Die Genauigkeit ist abhängig vom Satellitenempfang. Die Angabe der
Genauigkeit bezieht sich auf die sogenannten 50 % CEP (Circular Error
Probability). Das bedeutet, dass sich bei sehr gutem Satellitenempfang 50 %
aller Messungen in einem Kreis mit dem angegeben Radius von 3 m befinden.
Das bedeutet aber auch, dass die Hälfte der Messpunkte außerhalb dieses
Radius sind. Es ist aber des Weiteren so, dass sich 95 % aller Messpunkte
innerhalb eines Kreises mit dem doppelten angegebenen Radius befinden.
Nahezu alle Punkte befinden sich also bei sehr gutem Satellitenempfang
innerhalb eines Kreises mit 6 m Radius.
Das Aufladen des Akkus der GPS-Uhr funktioniert nicht, warum?
Stelle sicher, dass der USB-Port, an den du die GPS-Uhr angesteckt hast,
Strom führend ist.
Die Installation eines Treibers ist zum Aufladen des Akkus nicht notwendig.
60
Sollte es beim Laden der GPS-Uhr Probleme geben, überprüfe bitte die
Kontaktpins auf der Rückseite der Uhr. Sollten diese durch
Schweißablagerungen und Hautschuppen verunreinigt sein, reinige diese
bitte mit einem spitzen Metallgegenstand (z.B.: Pinzette).
Warum wird beim Radfahren im Vergleich zum Funk-Fahrradcomputer eine
falsche Geschwindigkeit angezeigt?
Verwende nie gleichzeitig Fahrradcomputer mit Funkübertragung und die
GPS-Uhr. Die Signale des Sensors vom Fahrradcomputer können die GPS-Uhr
stören. Es kann daher zu falschen Anzeigen kommen.
Kann man ein Handy und die GPS-Uhr zusammen auf dem Lenker des
Fahrrades montieren?
Wird nicht empfohlen, da es zu Störungen (Funk) kommen kann.
Für welche Sportarten ist die GPS-Uhr geeignet?
Für Outdoor-Sport wie Laufen, Radfahren, Wandern, Segeln, Schifahren etc.
Kann ich die GPS-Uhr auch zum Vermessen von Grundstücken, Häusern etc.
verwenden?
Der GPS Sportcomputer dient nur zur Anwendung im Freizeit/Hobbybereich.
Verwende die GPS-Uhr nicht, wenn Sie Messungen mit professioneller
Präzision benötigen.
Soll ich beim Bergsteigen, bei Trekkingtouren, bei Radtouren etc. statt
Karten und Kompass nur die GPS-Uhr verwenden?
Die GPS-Uhr wurde entworfen, um andere Formen der Navigation zu
ergänzen, wie z. B. Karten, Kompasse etc. Er dient nicht dazu, diese direkt zu
ersetzen. Verwende die GPS-Uhr nicht als einzige Navigationshilfe.
61
14 Garantie
Für dieses Produkt leisten wir 24 Monate Garantie. Die Garantiezeit beginnt
ab dem Verkaufsdatum (Kassabon, Kaufbeleg). Innerhalb dieser Zeit beheben
wir sämtliche Mängel, die auf Material- oder Funktionsfehler zurückzuführen
sind kostenlos, ausgenommen: Batterien, unsachgemäße Behandlung, Sturz,
Stoß, udgl.
Im Falle einer Reklamation kontaktieren Sie bitte:
Für Deutschland und Österreich:
service@runtastic.com
Für alle Länder:
Wenden Sie sich bitte an den zuständigen Vertriebspartner bzw. an die
Verkaufsstelle wo Sie das Produkt erworben haben.
www.runtastic.com
62
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising