Betriebsanleitung Dachstripper - Turbo

Betriebsanleitung Dachstripper - Turbo
Betriebsanleitung
Dachstripper - Turbo
Artikel-Nummer : 5030 0000
Vor Inbetriebnahme sorgfältig durchlesen
und zugänglich aufbewahren !
Inhalt:
1.0
Technische Daten
2.0
Sicherheit
3.0
Sicherheitshinweise
4.0
Wartung und Pflege
5.0
Anwendung
6.0
Behebung von Störungen
7.0
Zeichnung Dachstripper
Ersatzteilliste zu dto.
8.0
Zeichnung Fahrstange
Ersatzteilliste zu dto.
9.0
Zeichnung Schmiernippel
10.0 Abbildungen Dachstripper
11.0 Konformitätserklärung
Gewährleistung
Seite 2
Seite 2
Seite 2-4
Seite 5-6
Seite 6
Seite 7
Seite 8
Seite 9
Seite 10
Seite 10
Seite 11
Seite 11
Anlage
Anlage
technische Änderungen vorbehalten !
GRÜN GmbH Spezialmaschinenfabrik, Siegener Str. 81 - 83, 57234 Wilnsdorf-Niederdielfen
Tel:0271–3988-110, Fax: 0271-3988-159; www.gruen-gmbh.de; info@gruen-gmbh.de
Seite 1 von 11
[05.08.2010]
Betriebsanleitung
Dachstripper - Turbo
Artikel-Nummer : 5030 0000
1.0 Technische Daten
Versorgungsspannung
Leistungsaufnahme
Schlagzahl
Messerbreite
Fahrgeschwindigkeit
Schalldruckpegel
Schalleistungspegel
Hand/Arm-Vibration
Gewicht
Lieferumfang
230 V AC (110 V)
2600 W, 12 A (2600 W, 23,6 A)
mit Anlaufstrombegrenzung
5000 Schläge/min
350 mm
1000 m/h
92 dB(A)
105 dB(A)
10 m/s2
140 kg
Dach Turbo-Stripper, Ersatzmesser,
Gehörschutz, Werkzeugsatz,
Betriebsanleitung
2.0 Sicherheit
Der Dachstripper-Turbo
Regeln gebaut.
ist nach dem neuesten Stand der Technik und den anerkannten technischen
3.0 Sicherheitshinweise
Bei allen Arbeiten an der Maschine zuerst Netzstecker aus der Steckdose ziehen.
Nur einwandfreie und für den Anwendungsfall geeignete Messer verwenden.
Instandhaltung nur durch qualifiziertes Service-Personal. Nur Original-Ersatzteile verwenden.
Transport
Um Verletzungen zu vermeiden, muss beim Transport der Maschine das Messer herausgenommen
werden. Vor Abbau des Stiels zuerst Netzstecker aus der Steckdose ziehen. Den Kupplungsstecker unten
an der Maschine nach oben herausziehen, um Beschädigung der Hydraulik zu vermeiden.
Der
Führungsbügel
darf
niemals
als
Transporthalterung
verwendet
werden.
Die. Handtransportseile sind ausschließlich zum Handtransport und zum Anheben des Gerätes mit der
Hand geeignet. Falls Krantransport erfolgt, nicht an den Ringösen für die Handtransportseile anschlagen,
sondern dies ausschließlich mittels geeigneter Anschlagmittel (z.B. Seilschlingen um das Gerät legen)
durchführen. Auf dem Transport gegen Absturz und Beschädigung sichern!
Der Aufenthalt unter schwebenden Lasten ist verboten!
Unsachgemäßer Transport und deren Folgen schließen Haftung sowie Gewährleistung aus!
Achtung! Stets Gehörschutz tragen!
Unfallverhütungsvorschrift 1.2 Lärm (VBG 121)
Der Unternehmer hat den Versicherten, die im Lärmbereich beschäftigt sind, geeignete
Hörschutzmittel zur Verfügung zu stellen. Die Versicherten haben die Gehörschutzmittel in
Lärmbereichen zu benutzen.
Beim Arbeiten ohne Gehörschutzmittel kann es zu einer Beeinträchtigung der Gesundheit kommen.
Insbesondere kann es zu einer Gefährdung oder Schädigung des Gehörs oder einer erhöhten Unfallgefahr
führen. Bitte benutzen Sie stets den beiliegenden Gehörschutz!
Geeignetes Kabel
Als Zuleitung für Baustellen geeignetes Gummikabel H 07 RN-F verwenden.
Die gültigen VDE-Bestimmungen 0100, §55 sind zu beachten.
Zur Vermeidung von Spannungsabfall möglichst kurzes Kabel mit einem Querschnitt von mindestens 2,5
mm verwenden.
GRÜN GmbH Spezialmaschinenfabrik, Siegener Str. 81 - 83, 57234 Wilnsdorf-Niederdielfen
Tel:0271–3988-110, Fax: 0271-3988-159; www.gruen-gmbh.de; info@gruen-gmbh.de
Seite 2 von 11
[05.08.2010]
Betriebsanleitung
Dachstripper - Turbo
Artikel-Nummer : 5030 0000
3.1 Einführung
Diese Betriebsanleitung hilft Ihnen, den Dach Turbo-Stripper besser kennen zu lernen und optimal zu
nutzen. Sie finden hilfreiche Informationen mit denen Sie Gefahren rechtzeitig erkennen und vermeiden
können.
Sie tragen damit nicht nur zu Ihrer eigenen Sicherheit bei, sondern vermindern Reparaturkosten und
erhöhen die Lebensdauer Ihrer Maschine.
Diese Betriebsanleitung ist unbedingt vor Arbeitsbeginn von allen Personen zu lesen, die mit der Maschine
arbeiten. Auch Personen, die die Maschine warten und pflegen, müssen die Anleitung gelesen und
verstanden haben.
3.2 Gefahren im Umgang mit der Maschine
Der Dach Turbo-Stripper ist nach dem neuesten Stand der Technik und den anerkannten technischen
Regeln gebaut. Dennoch können bei der Anwendung Gefahren für Leib und Leben bzw. Sachwerte
entstehen.
Die Maschine ist nur zu benutzen
- für die bestimmungsgemäße Verwendung
- in sicherheitstechnisch einwandfreiem Zustand
-
Störungen, die die Sicherheit beeinträchtigen können, sind umgehend zu beseitigen.
-
Zur besseren Übersicht vor Arbeitsbeginn den Arbeitsplatz aufräumen, keine Fremdkörper oder
lose Teile auf dem Boden liegen lassen!
-
Während der Arbeit mit dem Dachstripper Gehörschutz tragen!
-
Zur besseren Verständigung vor Arbeitsbeginn Arbeitsfolge und Signale absprechen!
-
Vorsicht! Während des Betriebes wird abgeschältes Material nach vorne herausgefördert.
Je nach Staubentwicklung geeigneten Atemschutz tragen!
-
Im Arbeitsbereich des Dachstrippers Arbeitssicherheitsschuhe tragen!
-
Vorsicht! Schwingende Schälmesser! Nicht in den Messerbereich greifen!
-
Gerät während des Betriebes stets beaufsichtigen!
-
Bedienpersonal öfter wechseln oder entsprechende Pausen einplanen.
-
Bei Arbeitsunterbrechungen und Arbeitsende Gerät, z.B. durch Keile, gegen Wegrollen
sichern!
3.3 Bestimmungsgemäße Verwendung
Der Dach Turbo-Stripper ist ausschließlich zum Abschälen verklebter Dachbahnen und Dachdämmstoffen
konzipiert. Eine andere oder darüber hinausgehende Benutzung gilt als nicht bestimmungsgemäß.
Für hieraus entstehende Schäden haftet die Firma GRÜN nicht.
Zur bestimmungsgemäßen Verwendung gehört auch
-
das Beachten aller Hinweise aus der Betriebsanleitung und
die Einhaltung der Inspektions- und Wartungsarbeiten.
GRÜN GmbH Spezialmaschinenfabrik, Siegener Str. 81 - 83, 57234 Wilnsdorf-Niederdielfen
Tel:0271–3988-110, Fax: 0271-3988-159; www.gruen-gmbh.de; info@gruen-gmbh.de
Seite 3 von 11
[05.08.2010]
Betriebsanleitung
Dachstripper - Turbo
Artikel-Nummer : 5030 0000
3.4 Originalteile und Sicherheit
Originalteile und Zubehör sind speziell für den Dach Turbo-Stripper konzipiert. Wir machen ausdrücklich
darauf aufmerksam, dass andere Teile nicht verwendet werden dürfen. Dadurch kann die Sicherheit der
Maschine nachteilig beeinträchtigt werden.
Dies gilt besonders für das Messer der Maschine.
Für Schäden, die durch das Verwenden von Nicht-Originalteilen entstehen, schließt Grün GmbH jede
Haftung aus.
3.5 Sicherheit durch Nullspannungs-Schutzschalter
Der Dach Turbo-Stripper ist mit einem Nullspannungs-Schutzschalter ausgerüstet.
Bei Spannungsausfall wird die Netzspannung abgeschaltet. So können lebensgefährliche Unfälle
verhindert werden.
Die Maschine läuft nach Spannungsausfall nicht selbsttätig wieder an, auch wenn der Betriebsschalter am
Handgriff nicht ausgeschaltet wurde.
Zur Bedienung des Schutzschalters siehe auch unter Punkt 5.0 Anwendung.
GRÜN GmbH Spezialmaschinenfabrik, Siegener Str. 81 - 83, 57234 Wilnsdorf-Niederdielfen
Tel:0271–3988-110, Fax: 0271-3988-159; www.gruen-gmbh.de; info@gruen-gmbh.de
Seite 4 von 11
[05.08.2010]
Betriebsanleitung
Dachstripper - Turbo
Artikel-Nummer : 5030 0000
4.0 Wartung und Pflege
Der Dach Turbo-Stripper ist weitgehend wartungsfrei.
Die Führungen der Schwingerbolzen sind regelmäßig (ca. 500qm) nachzufetten. Die Schmiernippel dafür
sind vorne seitlich rechts und links (siehe Bild auf der Seite 9).
Das beim Betrieb austretende Fett bewirkt ein Ausschwemmen eingebrachter Schmutzartikel.
Nur ca. 3-4 Stöße mit der Fettpresse vornehmen. Auf keinen Fall Fett einpressen bis ein
Widerstand zu spüren ist, da sonst das Schlagwerk blockiert wird.
Messerwechsel
Vor Beginn des Messerwechsels den Netzstecker aus der Steckdose ziehen!
Zur eigenen Sicherheit Arbeitshandschuhe benutzen.






Maschine abkippen
Arbeitshandschuhe anziehen, bei dem Standard-Messer zusätzlich Messerschutz aufstecken.
Achtung! Ohne Arbeitshandschuhe besteht Verletzungsgefahr, da die Messer sehr scharf sind!
Gekippte Maschine gegen Umfallen sichern
Schrauben der Messerhalterung säubern und danach lösen
Achtung! Schlüssel auf der vom Messer abgewandten Seite ansetzen um Verletzungsgefahr zu
vermeiden.
Messer herausnehmen.
Beim Einsetzen des neuen Messers muss darauf geachtet werden, dass das Messer satt an der
Stützkante anliegt.
Es stehen 3 Messer zur Verfügung:
Standard-Messer, Artikel-Nr.: 5032 (siehe S. 11)
zum Abschälen von Dachpappen auf glattem Untergrund - ohne Dämmung
Spezial-Messer, Artikel-Nr.: 5037 (siehe S. 11)
mit Abwinkelung zu Abschälen von Dachaufbauten mit Isolierung
Blasenabschälmesser, Artikel-Nr.: 5036
zum Aufschneiden von Blasen
Auswechseln der Antriebsräder
Zum Auswechseln lassen sich die Antriebsräder nach Entfernen der Klappsplinte von der Achse abziehen.
Dabei sollte auf die Nutfedern geachtet werden. -Nicht verlieren- !
Als Zubehör werden für schwere Arbeitsbedingungen Antriebsräder mit Querrippen und Spikes angeboten.
Sie verbessern die Kraftübertragung auf den Boden.
Satz Spikes-Antriebsräder, Artikel-Nr.: 5033 00 00
Antriebsrad, B16 glatt, Artikel-Nr.: 5030 00 32
GRÜN GmbH Spezialmaschinenfabrik, Siegener Str. 81 - 83, 57234 Wilnsdorf-Niederdielfen
Tel:0271–3988-110, Fax: 0271-3988-159; www.gruen-gmbh.de; info@gruen-gmbh.de
Seite 5 von 11
[05.08.2010]
Betriebsanleitung
Dachstripper - Turbo
Artikel-Nummer : 5030 0000
Reinigung der Filter
Die Reinigung der Filter im Ansaugrohr und am Antriebsmotor ist nötig, damit immer Kühlluft an den Motor
gelangen kann.
Der Stripper ist im unteren Innenbereich ebenfalls zu reinigen. Dazu das Abdeckblech abnehmen.
Zahnriemen und Nockenschaltung des Fahrantriebs sind sauber zu halten.
5.0 Anwendung
Der Dach Turbo-Stripper löst verklebte Dachbahnen in Streifen ab. Der Vorgang entspricht der üblichen
Methode des Losschlagens mit Hilfe eines Schabers. Es wird mit einem dünnen Stahlblatt bei sehr hoher
Frequenz gearbeitet. Das ergibt eine geringe Vibrations- und Geräuschentwicklung.
Der Dach Turbo-Stripper ist selbstfahrend. Der Motor treibt sowohl das Schlagwerk, als auch den
Fahrantrieb an. Das Schlagwerk läuft automatisch mit Einschalten des Motors an.
Der Fahrantrieb wird mittels einer Kupplung an- und ausgeschaltet. Zum Einschalten des Fahrantriebes
den Kupplungshebel anziehen. Durch Loslassen des Hebels wird der Fahrantrieb wieder abgeschaltet.
Inbetriebnahme
Der Dach Turbo-Stripper hat eine Betriebslampe und einen Betriebsschalter oben am Handgriff.
Die Lampe zeigt an, ob Netzspannung vorhanden ist. Der Schalter unterbricht die Netzspannung bei
Spannungsausfall.
Zeigt die Betriebsleuchte keine Spannung an, andere Steckdose probieren und Spannungsversorgung
kontrollieren.
Tritt während des Betriebs eine Netzunterbrechung auf, den Dach Turbo-Stripper wieder neu einschalten.
Als Vorbereitung genügt es, den Belag in Streifen von ca. 30 – 40 cm Breite zu schneiden. Breitere Streifen
bringen keinen Zeitgewinn.
Um mit dem Ablösen beginnen zu können, muss man einen Streifen quer anschneiden. Danach ein paar
Zentimeter anheben, um mit dem Maschinenmesser unter den Belag zu gelangen. Es ist vorteilhaft, den
ersten Streifen quer zur allgemeinen Arbeitsrichtung abzulösen, damit man die nächsten Streifen direkt
anfahren kann.
Bei sehr schwer zu entfernenden Belägen die Streifen schmäler schneiden.
Während des Arbeitens die Maschine zum Rückwärtsfahren nach hinten kippen und über die Laufrollen
ziehen. Nicht am Hauptschalter ausschalten und nicht auskuppeln.
Die Maschine nach Arbeitsende noch ca. 5 min im Leerlauf weiter laufen lassen.
Das Kühlgebläse kühlt dann den Motor ab.
GRÜN GmbH Spezialmaschinenfabrik, Siegener Str. 81 - 83, 57234 Wilnsdorf-Niederdielfen
Tel:0271–3988-110, Fax: 0271-3988-159; www.gruen-gmbh.de; info@gruen-gmbh.de
Seite 6 von 11
[05.08.2010]
Betriebsanleitung
Dachstripper - Turbo
Artikel-Nummer : 5030 0000
6.0 Behebung von Störungen
Störung
Mögliche Ursache
Beseitigung
Maschine läuft nicht an
Stromzufuhr unterbrochen
Sicherung defekt
Kabel oder Stecker defekt
Störung durch Fachkraft
beseitigen bzw.
Teile erneuern
Hoher Kraftaufwand
beim Arbeiten notwendig
Messer stumpf
Messer auswechseln
Hohe Vibrationen
Verschleißteile der
Maschine sind ausgeschlagen
Maschine zur
Reparatur einschicken
GRÜN GmbH Spezialmaschinenfabrik, Siegener Str. 81 - 83, 57234 Wilnsdorf-Niederdielfen
Tel:0271–3988-110, Fax: 0271-3988-159; www.gruen-gmbh.de; info@gruen-gmbh.de
Seite 7 von 11
[05.08.2010]
Betriebsanleitung
Dachstripper - Turbo
Artikel-Nummer : 5030 0000
Explosionszeichnung Nr. 1
GRÜN GmbH Spezialmaschinenfabrik, Siegener Str. 81 - 83, 57234 Wilnsdorf-Niederdielfen
Tel:0271–3988-110, Fax: 0271-3988-159; www.gruen-gmbh.de; info@gruen-gmbh.de
Seite 8 von 11
[05.08.2010]
Betriebsanleitung
Dachstripper - Turbo
Artikel-Nummer : 5030 0000
Pos. Nr.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
12
19
20
21
22
23
25
26
27
28
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
44
45
46
47
48
49
52
53
54
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
81
82
Bezeichnung
Dachstripper, ohne Stiel
zu Explosionszeichnung 1
Rahmenplatte
Augenschraube M8x20
Mutter M8
Führungshülse 4kt
Zylinderschraube M8x30
Federring ø 8
Zylinderstift 8x40
Schmiernippel
Zylinderstift 8x30
Haube
Buchse 20x26x20
Messerhalter
Schwingerkopf
Zylinderschraube M8x20
Senkschraube M10x25
Führungshülse
U-Scheibe, 12 mm
Zylinderschraube M12x30
Pleuellager, rechts/links
Klappsplint
Scheibe, 16 mm
Antriebsrad B16, glatt
Getriebehalterung, rechts
Zylinderschraube M10x45
Schnorrscheibe, 10 mm
Kupplungshalter
Kupplungsraste
Druckbolzen
Notlaufstück
Druckstück M6
Druckfeder D206
Buchse 20x26x30
Gewindestift M5x10
Zylinderstift 6x32
Schnorrscheibe, 6 mm
Kupplungsscheibe
Getriebe – Kompl.
Zahnriemen 210L075 (Fahrantrieb)
Antriebsachse
Passfeder 5x5x32
Getriebehalterung, links
Splint
Transportachse
Ringschraube M8x50
Passfeder 6x6x32
Pleuel
Pleuelbolzen
Kugellager 6206
Seegerring I62
Seegerring A17
Kugellager 6305
Seegerring A30
Exzenterwelle
Passfeder 4x4x20
Passfeder 6x6x25
Zylinderschraube M5x25
Schnorrscheibe, 5 mm
Art.-Nr.
5030 0160
5030 0002
5030 0003
5030 0161
9805 0830
9831 0008
5030 0162
5030 0008
5030 0007
5030 0163
5030 0164
5030 0020
5030 0021
9805 0820
9806 1025
5030 0025
5030 0026
9805 1230
5030 0028
5030 0030
9833 0016
5030 0032
5030 0033
9805 1045
5030 0166
5030 0167
5030 0168
5030 0169
5030 0170
5030 0171
5030 0172
5030 0173
5030 0175
5030 0176
5030 0177
5030 0047
5030 0048
5030 0901
5030 0052
9839 0532
5030 0054
9838 0432
5030 0059
5030 0218
9839 0632
5030 0062
5030 0063
5030 0064
5030 0065
5030 0066
5030 0067
5030 0068
5030 0069
5030 0070
5030 0071
5030 0780
5030 0181
Pos. Nr.
83
84
88
89
90
91
92
93
96
98
99
111
112
113
114
123
124
126
127
132
133
135
136
137
138
139
140
141
142
143
145
Bezeichnung
Dachstripper, ohne Stiel
zu Explosionszeichnung 1
Unterlage
Zahnriemen 187L100
(für Hauptantrieb + Messerpleuel)
Motorabdeckung
Zylinderschraube M5x12
Filterkappe
Filtervlies
Lochgitter
Schutzrohr
Linsenflachkopfschraube
Zahnriemenscheibe Z24
Zahnriemenscheibe Z12
Kupplungsschutz
Sonderschraube M8x16
Buchse 20x26x11
Anlaufscheibe
Schnorrscheibe, 12 mm
Messer, 350 mm
Ringschraube M8x30
Führungswinkel, rechts
Führungsrohr
Zylinderschraube M 8x16
Achse (038607)
Transportbügel
Transportrad
Sechskantschraube M10x80
Scheibe ø8
Stielhalterung, unten
Zahnscheibe ø10
Scheibe ø10
Sechskantmutter M10
Federring ø10
Art.-Nr.
o. Abb. Transportachse Kompl.
o. Abb. Spikes-Antriebsräder
o. Abb. Spezialmesser abgewinkelt
für Dachaufbauten mit Isolierung
o. Abb. Blasen-Abschälmesser
5030 14 00
5033 0000
GRÜN GmbH Spezialmaschinenfabrik, Siegener Str. 81 - 83, 57234 Wilnsdorf-Niederdielfen
Tel:0271–3988-110, Fax: 0271-3988-159; www.gruen-gmbh.de; info@gruen-gmbh.de
5030 0083
5030 0903
5030 0131
98510512
5030 0090
5030 0091
5030 0092
5030 0093
5030 0096
5030 0098
5030 0099
5030 0191
5030 0192
5030 0193
5030 0105
9833 0012
5032 0000
5030 0203
5030 0108
5030 0332
9805 0816
5030 0335
5030 0336
5030 0337
9802 1080
9833 0008
5030 1220
9835 0110
9833 0010
9822 0010
9831 0010
5037 0000
5036 0000
Seite 9 von 11
[05.08.2010]
Betriebsanleitung
Dachstripper - Turbo
Artikel-Nummer : 5030 0000
Explosionszeichnung Nr. 2
Pos.
1
2
3
4
5
7
8
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
34
35
36
37
38
39
Artikel Nummer
50301201
50300204
50300198
50301204
50301301
50301302
50301208
50301006
98280008
50301212
50300005
50301214
50301215
98050620
50300145
98350006
98050445
50301220
98051080
98310010
98350110
98300010
50300102
50301226
50301303
98090408
50300187
98050855
98050408
50301305
52112006
50301306
50301307
50301308
98450435
50301309
Bezeichnung
SG-STIELROHR neu
VERSCHRAUBUNG PG 11
HYDRAULIK-KUPPLUNG KPL MIT HANDGRIFF
GRIFFBEZUG, SCHWARZ neu
SCHALTERGEHÄUSE SCHÜTZ ab 01/05
GEHÄUSEDECKEL ab 01/05 GROSS+TIEF
DOPPELSCHELLE neu
SIGNALLEUCHTE, EIN/AUS
HUTMUTTERN M 8 DIN1587
GRIFFSTANGE neu
ZYLINDER-SCHRAUBE M 8 X 35 verzinkt
ELEKTR. ZULEITUNG, LANG neu
KABELKANAL neu
ZYL.-SCHRAUBE M6x20 DIN912
ZYL. SCHRAUBE M 6 X 25
SCHEIBE 6,4 - DIN 9021 verzinkt
ZYL.-SCHR. M4x45 DIN912 8.8 verzinkt
SG-STIELHALTERUNG, UNTEN neu
INBUSSCHR. M10X80 DIN 912
FEDERRING A 10 verzinkt DIN 127
ZAHNSCHEIBE A 10.5 verzinkt
SKT-MU M10, SELBSTSICHERND verzinkt DIN
SPANNMUTTER M 10
SCHALTERABDECKUNG neu
ZULEITUNG M.KUPPL.-KURZ ab 01/2005
ZYLINDERSCHR. M4X8 DIN 84
SANFTANLAUF FÜR STRIPPER
ZYLINDERSCHR. M 8X55 DIN 912 verzinkt
ZYL.-SCHR. M4x8 DIN912 8.8 verzinkt
ELEKTR.-SCHÜTZ 230V ab 01/2005
LINSENSCHR. M4*6 A2
VERDR.-SICHERUNG UNTERTEIL ab 01/2005
VERDR.-SICHERUNG OBERTEIL ab 01/2005
ZB-SCHALTER F. DACH-STRIPPER ab 01/2005
SENKSCHR.M4*35
HUTSCHIENE f. SCHÜTZ ab 01/2005
GRÜN GmbH Spezialmaschinenfabrik, Siegener Str. 81 - 83, 57234 Wilnsdorf-Niederdielfen
Tel:0271–3988-110, Fax: 0271-3988-159; www.gruen-gmbh.de; info@gruen-gmbh.de
Menge
1,000
2,000
1,000
2,000
1,000
1,000
4,000
1,000
2,000
1,000
2,000
1,000
1,000
2,000
2,000
2,000
4,000
1,000
2,000
1,000
1,000
1,000
1,000
1,000
1,000
1,000
1,000
2,000
2,000
1,000
2,000
1,000
1,000
1,000
2,000
1,000
Seite 10 von 11
[05.08.2010]
Betriebsanleitung
Dachstripper - Turbo
Artikel-Nummer : 5030 0000
Schmiernippel
Dachstripper mit Messer Standard (Art. 5032)
Dachstripper mit Spezialmesser (Art. 5037)
GRÜN GmbH Spezialmaschinenfabrik, Siegener Str. 81 - 83, 57234 Wilnsdorf-Niederdielfen
Tel:0271–3988-110, Fax: 0271-3988-159; www.gruen-gmbh.de; info@gruen-gmbh.de
Seite 11 von 11
[05.08.2010]
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising