REZEPT VON DANIEL
!
!
REZEPT VON DANIEL
Sendung vom 15.10.2016
Kabeljau-Confit mit Aioli
Marinierte Spargelspitzen
***
Zarte Entenbrust an Entenjus-Reduktion
Süsskartoffel-Karotten-Ingwer-Püree
Zucchetti-Zwiebel-Gemüse
***
Jasminblüten-Crème brûlée
Saison-Sorbet und Croquant
Vorspeise
Hauptgang
Dessert
!
VORSPEISE: KABELJAU-CONFIT MIT AIOLI, MARINIERTE SPARGELSPITZEN
400 g Kabeljau
200 g Spargelspitzen
Olivenöl
Knoblauch
Pflanzenöl
Essig
Balsamico
Salz
Pfeffer
50 ml Sojamilch
Evtl. Senf
Kabeljau in 4 Portionen teilen. Eine Gratinform ca. 1 cm hoch mit Olivenöl füllen, eine Knoblauchzehe zerdrücken
und im Olivenöl verteilen. Den portionierten Kabeljau in das Bad legen. Den Backofen auf 65-70°C vorheizen und die
Form in den Ofen schieben. Der Fisch muss so lange im Ofen bleiben, bis dieser eine Kerntemperatur von 55-60°C
erreicht hat. Die Spargelspitzen reinigen und in ein Olivenöl/Essig/Balsamico Bad legen. Alles gut mit Salz und
Pfeffer würzen und für ca. 40 Minuten in der Marinade ziehen lassen.
Sojamilch und Öl zusammen in ein Gefäss geben, dann kurz (5 - 10 Sekunden) mit dem Pürierstab pürieren, bis eine
Crème der gewünschten Festigkeit entsteht. Es funktioniert wohl besser, wenn Öl und Sojamilch die gleiche
Temperatur haben. Ausserdem kann Zitronensaft hilfreich sein, wenn sich das Öl nicht vernünftig bindet. Das
ignoriere ich aber meistens beides und hatte bisher noch keine Probleme.
Anschliessend das Ganze mit Salz (ca. halber Teelöffel) und Pfeffer würzen. Nach Belieben Essig, Senf, Ahornsirup
o.ä. hinzufügen. Für die Aioli eine Knoblauchzehe (oder auch zwei) zerkleinern und untermischen.
!
!
HAUPTGANG: ZARTE ENTENBRUST AN ENTENJUS-REDUKTION, SÜSSKARTOFFELKAROTTEN-INGWER-PÜREE, ZUCCHETTI-ZWIEBEL-GEMÜSE
Zarte Entenbrust
4 Stück Entenbrust ca. 250 g
Butter
Chiliflocken
Etwas Butter in einer Pfanne schmelzen, die Entenbrust mit einem Hauch Chiliflocken bestäuben und dann auf der
Hautseite in die Pfanne legen, ganz ruhig ca. 7 Minuten bei niedriger bis mittlerer Hitze braten lassen, damit die
Haut kross wird und das Fett langsam austreten kann. Die Entenbrust herausnehmen, das Fett aus der Pfanne
giessen und zur Seite stellen. Noch einmal etwas Butter in der Pfanne aufschäumen lassen. Die Entenbrust auf der
Fleischseite in die Pfanne legen. Den Backofen auf 130°C vorheizen. Die angebratene Entenbrust für ca. 25 Minuten
im Ofen lassen, damit die Entenbrust schön rosa wird.
Entenjus
1 Stück Entenknochen - Entenkarkassen gebraten (Entenknochen gebraten, ausgelöst)
50 g Zwiebel
50 g Apfel
0.25 EL Butterschmalz
Majoran
Rotwein, schwer
Portwein
Kalbsjus
Die Entenkarkassen (pro Person ca. bis eine ganze, ausgelöste Entenkarkasse) klein hacken. Zwiebeln mit der
Schale und Äpfel mit der Schale klein schneiden und im Butterschmalz (oder das Entenfett vom Braten der Ente)
anschwitzen und rösten. Etwas Majoran dazugeben und mitrösten. Mit etwas Rotwein und etwas Portwein
ablöschen und die Bratenrückstände vom Topfboden los kochen. Mit Kalbsjus oder dunklem Kalbsfond auffüllen.
Dabei müssen die Knochen gut bedeckt sein.
Die Sauce für 3-6 Stunden leicht köcheln lassen, evtl. etwas Kalbsjus zugeben. Dann durch ein Sieb passieren. Die
Sauce auf die gewünschte Stärke einkochen lassen. Durch ein Passiertuch nochmals passieren und aufgemixt mit
Butter zur Ente servieren.
!
!
Süsskartoffel-Karotten-Ingwer-Püree
500 g Süsskartoffeln
200 g Karotten
einen Finger Ingwer
Salz
Pfeffer
Butter
Die Süsskartoffeln, Karotten und den Ingwer für 15 Minuten in einen Dampfkocher geben. Danach alles in eine
Schale geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Butter zugeben und mit dem Pürierstab ca. 3-4 Minuten pürieren. Bei
Bedarf nochmals mit Salz oder Butter verfeinern.
Zucchetti-Zwiebelgemüse
2 Zucchetti
2 Frühlingszwiebeln
Olivenöl
Salz
Zucchetti und die Frühlingzwiebeln in Scheiben schneiden und in eine Pfanne geben. Wenig Olivenöl und Salz
beifügen und ca. 10 Minuten bei mittlerer Temperatur anbraten.
!
!
DESSERT: JASMINBLÜTEN-CRÈME BRÛLÉE, SAISON-SORBET UND CROQUANT
Jasminblüten-Crème-Brülée
4 ofenfeste Förmchen von je ca. 1.5 dl Inhalt
3 dl Milch
2 dl Vollrahm
1 Vanillestängel, ausgeschabtes Mark und Stängel
1 Stück dünn abgeschälte Zitronenschale
5 Eigelb
5 EL Zucker
2 EL Maisstärke
Jaminblüten-Tee
6 EL Zucker
Milch mit Rahm, Vanillemark, Vanillestängel und Zitronenschale in einer Pfanne aufkochen. Pfanne von der Platte
nehmen und zudecken. Milchrahm 15 Minuten ziehen lassen. Vanillestängel und Zitronenschale entfernen.
Eigelb und Zucker in einer Schüssel mit dem Schwingbesen cremig, aber nicht schaumig rühren. Maisstärke
darunterrühren. Milchrahm unter Rühren mit dem Schwingbesen dazugiessen. In die gereinigte Pfanne
zurückgeben. Unter ständigem Rühren mit dem Schwingbesen bei mittlerer Hitze kurz vors Kochen bringen. So
lange erhitzen, bis eine dickliche Crème entsteht. Die Crème darf aber auf keinen Fall kochen.
Jasminblüten-Tee Aufkochen und sehr konzentriert unter die Masse mischen. Nicht zu viel des Jasminblüten-Tees
beifügen, ansonsten gibt es einen seifigen Geschmack.
Crème sofort in die Förmchen verteilen. Auskühlen lassen. Dann zugedeckt 2 Stunden kühl stellen.
Zum Karamellisieren Zucker auf der Crème verteilen. Direkt unter dem auf höchster Stufe vorgeheizten
Backofengrill 3-5 Minuten karamellisieren.
!
!
Sorbet
50 g Zucker
150 ml Wasser
500 g Birnen
Zitronensaft
Weisswein
50 g Mascarpone
Minze
Zucker im Wasser auflösen. 2 Birnen klein schneiden, in der Küchenmaschine mit etwas Zitronensaft und einem
guten Schuss Weisswein zu einer cremigen Masse verarbeiten. Dann die abgekühlte Wasser-Zuckerlösung
beigeben, nochmals kräftig durchmixen (evtl. nicht die gesamte Zuckerlösung, soll nicht zu flüssig werden). Alles in
eine Metallschüssel füllen und für ca. 2 Stunden ins Eisfach stellen.
Nochmals in die Küchenmaschine und kräftig durchmixen. Jetzt hat es eine richtig schöne, cremige Konsistenz.
Wieder ins Eisfach und kurz vor dem Servieren die Masse nochmals kräftig durchmixen, damit es nicht zu fest ist.
Kleingeschnittene Minze beigeben.
Croquant
100 g Zucker
3 EL Löffel Mandelsplitter
2 EL Nüsse kleingehackt
Zucker in eine Bratpfanne geben. Erhitzen bis der Zucker anfängt zu karamellisieren. Sobald der Zucker flüssig ist,
die Mandelsplitter und die gehackten Nüsse beifügen und vermischen. Die Masse auf einem Backpapier in die
gewünschte Form Giesen. Abkühlen lassen.
!
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising