audiowerkstatt

audiowerkstatt
audiowerkstatt
midi-clock-shifter
audiowerkstatt - midi-clock-shifter
Mit dem audiowerkstatt midi-clock-shifter kannst Du Deinen MIDI-Slave bei laufender Synchronisation mit dem
MIDI-Master um beliebig viele MIDI-Clock-Ticks nach vorne oder hinten verschieben.
Anschlüsse:
9-12v:
midi-in:
midi-out:
Eingang zum Anschluss eines Netzteils (9-12V AC oder DC (Polung spielt keine Rolle)).
Eingang zum Anschluss des MIDI-Ausgangs des MIDI-Masters.
Ausgang zum Anschluss des MIDI-Eingangs des MIDI-Slaves.
Funktion der Knöpfe und LED-Anzeigen:
„+“-Knopf (>> ) + „- “-Knopf (<< ) + 3x7-Segment-LED-Anzeige: Durch Drücken des „>>“-Knopfes (+)
verschiebt sich der MIDI-Slave um einen MIDI-Clock-Tick (entspricht 1/3 32tel Note) nach vorne. Durch Drücken
des „<<“-Knopfes (-) verschiebt sich der MIDI-Slave um einen MIDI-Clock-Tick nach hinten.
Die 3x7-Segment-LED-Anzeige zeigt die Richtung und Anzahl der MIDI-Clock-Ticks an, um die der MIDI-Slave
verschoben wurde.
Die Anzeige wechselt nach „48“ zu „-47“ und umgekehrt. Dies bewirkt, dass bei einem 4/4-Takt immer der
korrekte Stand angezeigt wird und bei Verschiebung um einen vollen Takt wieder eine „0“ erscheint. Bei anderen
Taktarten lässt sich die Verschiebung ab „48“ bzw. „-47“ nicht mehr einfach ablesen, sondern müsste bei
Bedarf errechnet werden.
Normalerweise merkt sich der midi-clock-shifter den Stand der Verschiebung auch bei Neustart der Masterclock
und startet, bei Neustart der Masterclock, wieder mit dieser Verschiebung ein.
Wird beim Einschalten einer der Knöpfe gedrückt gehalten, startet der midi-clock-shifter in einem speziellen
Modus, in dem die Verschiebung bei jedem Neustart wieder auf Null gesetzt wird.
Wird der midi-clock-shifter anschliessend ausgeschaltet und ohne Halten eines Knopfes wieder eingeschaltet,
befindet er sich wieder im normalen Modus.
„midi-thru “-Knopf + LED: Wenn die „midi-thru“-LED leuchtet, werden alle am „midi-in“ eingehenden MIDISignale kopiert und zusätzlich zu den MIDI-Clock-spezifischen Daten am „midi-out“ ausgegeben.
Wenn die „midi-thru“-LED nicht leuchtet, werden nur die MIDI-Clock-spezifischen Daten am „midi-out“
ausgegeben.
Drücke den Knopf zum Umschalten des „midi-thru“-Modus.
Technische Daten:
Anschlüsse:
Bedienelemente:
Anzeigeelemente:
Netzteil:
Abmessungen:
Gewicht:
midi-in (5-pol DIN)
midi-out (5-pol DIN)
Netzteil (Plug 5,5mm,
Pin 2,1mm)
„+“-Knopf
„-“-Knopf
midi-thru“-Knopf
3x7Segment-LED „shift“
Status-LED „midi-thru“
9-12V AC oder DC
(Polung spielt keine Rolle)
100 mm x 65 mm x 47 mm
150 g
Lieferumfang:
- audiowerkstatt midi-clock-shifter
- Handbuch (deutsch/englisch)
Kontakt:
audiowerkstatt UG (haftungsbeschränkt )
Weserstr. 78
12059 Berlin
Deutschland
info@audiowerkstatt.de
http://www.audiowerkstatt.de
audiowerkstatt - midi-clock-shifter
The audiowerkstatt midi-clock-shifter helps you to move your MIDI-slave as many MIDI-clock-ticks as you want
forward or backward, while running in synchronisation to the MIDI-master.
Connectors:
9-12v:
midi-in:
midi-out:
Input for connecting a power supply (9-12V AC or DC (polarity doesn´t matter)).
Input for connecting the output of the MIDI-master.
Output for connecting the input of the MIDI-slave.
Function of the buttoms and LEDs:
„+“-buttom (>> ) + „- “-buttom (<< ) + 3x7-Segment-LED-Display: By pulling the „>>“-buttom (+) you
shift your MIDI-slave one MIDI-clock-tick (that is 1/3 of a 32th note) forward. By pulling the „<<“-buttom (-)
you shift your MIDI-slave one MIDI-clock-tick backward.
The 3x7-Segment-LED-display shows the direction and number of MIDI-clock-ticks, the MIDI-slave has been
moved.
The display changes after „48“ to „-47“ and vice versa. That means, that while using a 4/4-beat, the display
shows a „0“, when the MIDI-slave was moved 1 bar. With other time-signatures than 4/4 you would have to
calculate shifts that are larger than 48 ticks.
In normal mode, the midi-clock-shifter remembers, how many steps have been shifted, when the masterclock is
stopped and does the same shift, if the masterclock is restarted again.
If you hold one of the buttons while powering up, you start a special mode, where the shift is alsways reset to
zero, when the masterclock will be restarted.
After powering up without holding a button, normal mode is started again.
„midi-thru “-button + LED: When the “midi-thru”-LED is lit, all the at the “midi-in” incoming MIDI data is
sent in addition to the MIDI-clock-specific data to the “midi-out”.
If the “midi-thru”-LED is off, only the MIDI-clock-specific data is sent to the “midi-out”.
Press the button to switch the “midi-thru”-mode.
Specifications:
Connectors:
Control elements:
Display elements:
Power:
Dimensions:
Weight:
Scope of delivery:
midi-in (5-pol DIN)
midi-out (5-pol DIN)
Power (plug 5,5mm,
pin 2,1mm)
„+“-button
„-“-button
„midi-thru“-button
3x 7Segment-LED „shift“
Status-LED „midi-thru“
9-12V AC or DC
(Polarity doesn´t matter)
100 mm x 65 mm x 47 mm
150 g
- audiowerkstatt midi-clock-shifter
- Manual (german/english)
Contact:
audiowerkstatt UG (haftungsbeschränkt )
Weserstr. 78
12059 Berlin
Germany
info@audiowerkstatt.de
http://www.audiowerkstatt.de
© audiowerkstatt 2015
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising