bedienungsanleitung
BEDIENUNGSANLEITUNG
DEUTSCH
Wir gratulieren Ihnen zu Ihrer Entscheidung
für den iiyama TFT-Monitor und bedanken
u n s f ü r d a s Ve r t r a u e n , d a s S i e u n s
entgegenbringen. Damit Ihre Arbeit nicht
durch Fehleinstellungen getrübt wird, bitten
wir Sie, sich einige Minuten Zeit zu nehmen
und dieses Handbuch durchzulesen, bevor
Sie Ihren neuen iiyama TFT-Monitor das
erste Mal in Betrieb nehmen.
Bitte bewahren Sie diese Anleitung zum
späteren Nachschlagen sorgfältig auf.
ERKLÄRUNG DER CE-KONFORMITÄT
Dieser LCD Flachbildschirm entspricht den Anforderungen der EG/EU Richtlinien 2014/30/EU,
“EMV Richtlinie”, 2014/35/EU, “Niederspannungsrichtlinie”, 2009/125/EG, “ErP Richtlinien” und
2011/65/EU, “RoHS Richtlinien”.
Die Anforderungen zur Störfestigkeit werden eingehalten bei einer Benutzung im Wohnbereich,
in Geschäfts- und Gewerbebereichen sowie in Kleinbetrieben, sowohl innerhalb als auch
ausserhalb der Gebäude.
Alle Einsatzorte sind dadurch gekennzeichnet, dass sie direkt an die öffentliche
Niederspannungs- Stromversorgung angeschlossen sind.
DEUTSCH
IIYAMA CORPORATION: Wijkermeerstraat 8, 2131 HA Hoofddorp, The Netherlands
 Änderungsrechte vorbehalten.
 Alle verwendeten Handelsnamen und -marken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.
INHALTSÜBERSICHT
FÜR IHRE SICHERHEIT ......................................................................1
SICHERHEITSHINWEISE ..............................................................1
BESONDERE HINWEISE ZU LCD-MONITOREN ..........................3
KUNDENDIENST ............................................................................3
REINIGUNGSHINWEISE ................................................................3
VOR DER BEDIENUNG DES MONITORS ..........................................4
PACKUNGSINHALT ........................................................................4
WAND- DECKENMONTAGE ..........................................................5
INSTALLATION DES MONITORFUSSES ........................................6
BEDIENUNGSELEMENTE UND ANSCHLÜSSE ...........................7
MONITOR ANSCHLIESSEN ...........................................................8
COMPUTER-EINSTELLUNG..........................................................9
AUSTRICHTUNG DES BETRACHTUNGSWINKELS ..................10
MONITOR BEDIENEN ....................................................................... 11
MENÜINHALT EINSTELLEN ........................................................12
BILDSCHIRMEINSTELLUNGEN ..................................................18
ENERGIEVERWALTUNG .............................................................21
FEHLERSUCHE .................................................................................22
INFORMATIONEN ZUM RECYCLING ...............................................23
ANHANG ...........................................................................................24
TECHNISCHE DATEN : ProLite T2336MSC.................................24
TECHNISCHE DATEN : ProLite T2236MSC.................................25
ABMESSUNGEN : ProLite T2336MSC .........................................26
ABMESSUNGEN : ProLite T2236MSC .........................................26
KONFORMES TIMING ..................................................................26
Wir empfehlen Ihnen, gebrauchte und nicht mehr benötigtes Equipment
fachgerecht zu recyceln. Nützliche Informationen hierzu erhalten Sie bei Ihrem
Fachhändler, Ihrem iiyama Service-Center und im Internet unter: www.iiyama.
com.
DEUTSCH
LEISTUNGSMERKMALE ................................................................4
FÜR IHRE SICHERHEIT
SICHERHEITSHINWEISE
ACHTUNG
BEI GEFAHR ABSCHALTEN
GEHÄUSE NIEMALS ÖFFNEN
Im Innern des Gerätes sind spannungsführende Teile frei zugänglich. Bei Entfernung des Gehäuses
setzen Sie sich der Gefahr aus, einen Brand auszulösen oder einen Stromschlag zu erleiden.
KEINE FREMDGEGENSTÄNDE IN DAS GERÄT STECKEN
Bitte führen Sie keine festen Gegenstände oder flüssigen Materialien in den Monitor ein. Im Falle
eines Unfalls schalten Sie bitte Ihren Monitor sofort ab und trennen Sie den Netzstecker vom
Gerät. Benachrichtigen Sie dann bitte Ihren Fachhändler oder das iiyama Service-Mitte. Sollte sich
ein Gegenstand im Innern des Monitors befinden, kann das zu einem Brand, Kurzschlüssen oder
anderen Beschädigungen führen.
STELLEN SIE DEN MONITOR AUF EINE SICHERE UND STABILE UNTERLAGE
Sollten Sie den Monitor fallen lassen, besteht Verletzungsgefahr.
BENUTZEN SIE DEN MONITOR NICHT IN DER NÄHE VON WASSER
Benutzen Sie den Monitor nicht an einer spritzwassergefährdeten Stelle. Sollte Wasser in den
Monitor gelangen, kann dies zu Brandgefahr oder Stromschlägen führen.
BEACHTEN SIE DIE RICHTIGE BETRIEBSSPANNUNG
Achten Sie auf die Einhaltung der spezifizierten Spannungswerte. Die Benutzung einer falschen
Stromspannung kann zu Fehlfunktionen, Brandgefahr oder Stromschlägen führen.
KABEL SCHÜTZEN
Schützen Sie Ihre Kabel vor mechanischer Belastung (Quetschung, Zug). Beschädigte Kabel führen
zu Brandgefahr oder Kurzschlüssen.
WIDRIGE WETTERBEDINGUNGEN
Es empfielt sich, den Monitor nicht während heftiger Gewitter zu benützen, da es durch
Spannungsschwankungen zu Fehlfunktionen kommen kann. Um Stromschläge zu vermeiden, ist es
ratsam, während solch widriger Witterungsbedingungen das Stromkabel nicht zu berühren.
FÜR IHRE SICHERHEIT 1
DEUTSCH
Sollten Sie irgendwelche unnormalen Erscheinungen wie Rauch, Geräusche oder Gerüche
bemerken, schalten Sie sofort den Monitor aus und trennen Sie den Netzstecker vom Gerät.
Benachrichtigen Sie dann bitte Ihren Fachhändler oder das iiyama Service-Mitte. Fortgesetzter
Bertrieb kann gefährlich sein und zu einem Brand oder zu Stromschlägen führen.
VORSICHT
UMGEBUNGSBEDINGUNGEN
Installieren Sie den Monitor nicht in Umgebungsbedingungen, wo es rapide
Temperaturschwankungen, hohe Luftfeuchtigkeit oder stark staubige Luft gibt, da es sonst zu
Brandgefahr, Kurzschlüssen oder anderen Beschädigungen kommen kann. Vermeiden Sie es
ebenfalls, den Monitor so aufzustellen, dass er direkter Sonneneinstrahlung oder einer anderen
Lichtquelle ausgesetzt wird.
STELLEN SIE DEN MONITOR NICHT AUF EINE WACKLIGE UNTERLAGE
Der Monitor könnte herunterfallen und jemanden verletzen. Bitte legen Sie ebenfalls keine schweren
Gegenstände auf den Monitor und achten Sie darauf, dass die Kabel so verlegt sind, dass niemand
darüber stolpern kann und sich dabei verletzt.
DEUTSCH
BELÜFTUNG SICHERSTELLEN
Die Lüftungsschlitze sollen für ausreichende Belüftung sorgen. Achten Sie darauf, dass Sie
die Belüftungsschlitze des Monitors nicht verdecken, da ansonsten Brandgefahr besteht. Um
ausreichende Belüftung zu gewährleisten, lassen Sie bitte mindestens 10 cm Platz zwischen
Monitor und Wand.
Entfernen Sie auf keinen Fall den Kipp-/Schwenkfuss. Die Lüfungsschlitze auf der Rückseite des
Gehäuses werden blockiert und es kann zu einer Überhitzung des Monitors kommen, wenn der Fuss
entfernt wird. Die Aufstellung des Monitors auf dem Rücken, seitlich oder auf dem Kopf liegend kann
zu Beschädigungen führen. Achten Sie darauf, dass Sie den Monitor auf eine feste Unterlage stellen.
ENTFERNEN SIE DIE KABEL, BEVOR SIE DEN MONITOR TRANSPORTIEREN
Wenn Sie den Monitor bewegen, müssen Sie vorher den Monitor ausschalten, den Netzstecker
ziehen und darauf achten, dass das Signalkabel abgezogen ist. Wenn Sie die Kabel nicht entfernen,
könnte dies zu Brandgefahr oder Kurzschlüssen führen.
NETZSTECKER ZIEHEN
Sollten Sie den Monitor über langere Zeit nicht benützen, raten wir das Gerät vom Stromnetz zu
trennen, um Unfallgefahren zu vermeiden.
AUS- UND EINSTECKEN
Nehmen Sie beim Aus- und Einstecken immer den Stecker in die Hand. Ziehen Sie niemals an der
Stromleitung, sondern immer am Stecker, ansonsten könnte dies zu Brandgefahr oder Stromschlägen führen.
BERÜHREN SIE DEN STECKER NICHT MIT FEUCHTEN HÄNDEN
Ausstecken des Monitors mit nassen Händen kann zu einem Stromschlag führen.
WENN SIE DEN MONITOR AUF IHREN COMPUTER STELLEN MÖCHTEN
vergewissern Sie sich, dass Ihr Computer stabil genug ist um das Gewicht des Monitors zu tragen,
ansonsten könnte dies zu Beschädigungen an Ihrem Computer führen.
HINWEIS ZU 24/7 BETRIEB
Dieses Produkt ist nicht speziell für ein Einsatz im 24h/7Tage Betrieb entwickelt worden.
SONSTIGES
ERGONOMISCHE HINWEISE
Um eine Ermüdung der Augen auszuschliessen, sollten Sie den Monitor nicht vor einem grellen
Hintergrund oder in einem dunklen Raum benutzen. Um optimalen Sehkomfort zu gewährleisten,
sollte die Oberkante des Monitors knapp unterhalb Ihrer Augenhöhe liegen und der Abstand
zwischen Augen und Monitor 40-60 cm betragen. Wenn Sie den Monitor länger benutzen, sollten
Sie mindestens 10 Minuten pro Stunde nicht in den Monitor schauen, um eine Überanstrengung der
Augen zu vermeiden.
2 FÜR IHRE SICHERHEIT
BESONDERE HINWEISE ZU LCD-MONITOREN
Die folgenden Symptome stellen keine Störung dar, sondern sind normal:
KUNDENDIENST
Sollten Sie den Monitor für eine Service-Reparatur versenden müssen und Sie verfügen
HINWEIS 
nicht mehr über die Originalverpackung, so wenden Sie sich bitte an lhren Fachhändler,
der Ihnen bei der Beschaffung einer Ersatz-Verpackung behilflich sein wird.
REINIGUNGSHINWEISE
ACHTUNG
Ziehen Sie aus Sicherheitsgründen immer den Netzstecker, bevor Sie den Monitor reinigen.

VORSICHT
Sollten während der Reinigung flüssige oder feste Materialien in den Monitor

gelangt sein, schalten Sie bitte Ihren Monitor sofort ab und ziehen Sie den
Netzstecker ab. Benachrichtigen Sie dann bitte Ihren Fachhändler.
HINWEIS
Die Bildschirmoberfläche nicht mit einem rauhen Gegenstand reinigen.

Verwenden Sie unter keinen Umständen scharfe Reinigungsmittel wie nachfolgend

aufgeführt. Diese Mittel beschädigen die Bildschirmoberfläche und greifen das
Finish an.
Verdünner
Scheuermilch
Reinigungsbenzin
Sprühreiniger
Wachs
Säuren oder Laugen
Längerer Kontakt des Gehäuses mit Gummi- oder Kunststoffprodukten kann das

Finish angreifen.
GEHÄUSE
Flecken können mit einem feuchten, weichen Tuch entfernt werden. Zum Anfeuchten
nehmen Sie eine schwache Spülmittellösung.
LCD
SCHIRM
Wir empfehlen das Display regelmässig mit einem trockenen weichen Tuch zu
reinigen.
Bitte benutzten Sie keine Papiertücher, dies könnte das LCD beschädigen.
FÜR IHRE SICHERHEIT 3
DEUTSCH
HINWEIS 
Wenn Sie das erste Mal Ihren LCD-Monitor anschalten, kann es bedingt durch Ihren
Computer eintreten, dass das wiedergegebene Bild nicht in richtiger Grösse auf dem
Monitor dargestellt wird. In diesem Fall stellen Sie bitte die Bildgrösse richtig ein.
Leicht ungleiche Helligkeit je nach verwendetem Desktop-Layout.

Sollten Sie nachdem Sie ein Bild über Stunden unverändert angezeit haben, auf ein

neues Bild wechseln, kommt es bauartbedingt zu einem sogenannten Geisterbild.
Dieses Geisterbild verschwindet nach einiger Zeit von selbst oder Sie schalten das
Gerät für einen längeren Zeitraum aus.
VOR DER BEDIENUNG DES MONITORS
LEISTUNGSMERKMALE
 Unterstützt Auflösungen von bis zu 1920 × 1080
2
 Hoher Kontrast 1000:1 (Typisch) / Helligkeit 213cd/m (Typisch: Mit Touchpanel)
: ProLite T2336MSC
2
 Hoher Kontrast 3000:1 (Typisch) / Helligkeit 213cd/m (Typisch: Mit Touchpanel)
: ProLite T2236MSC
 Blauton Reduzierung
DEUTSCH
 Digitale Weichzeichnung von Schrift
 Automatisches Setup
 Stereo-Lautsprecher
Zwei 2W-Stereo-Lautsprecher
Konform mit Plug & Play VESA DDC2B
Konform mit Windows® 7/8/8,1/10
 Energieverwaltung (konform mit VESA DPMS)
 Konform mit VESA-Montage-Standard (100mm×100mm)
 Aufnahmevorrichtung für Diebstahlsicherung
 10 Punkt Touch
 Glass mit Antiglare Beschichtung :
ProLite T2236MSC-B2AG / ProLite T2336MSC-B2AG
PACKUNGSINHALT
Folgendes Zubehör sollte im Paket enthalten sein. Sehen Sie nach, ob alle Teile mit dem Monitor
geliefert wurden. Falls etwas fehlen oder beschädigt sein sollte, wenden Sie sich bitte umgehend an
Ihren iiyama-Händler vor Ort oder eine regionale iiyama-Vertretung.
 Netzkabel*
 VGA(D-sub)-Signalkabel
Audiokabel
 USB Kabel

 Schrauben fur Sckelfestlegung 4 Stk.
 DVI-D Kabel
 Bodenplatte
 Sicherheits-Handbuch
 Leitfaden zur Inbetriebnahme
ACHTUNG * Die Werte für das Netzkabel, das in Gegenden mit einer Stromversorgung von 120V
geliefert wird, sind 10A/125V. Wenn Sie ein Netzteil mit höheren Werten verwenden,
müssen Sie ein Netzkabel mit Werten von 10A/250V benutzen.
Wenn Sie allerdings ein Netzkabel verwenden, das nicht von iiyama bereitgestellt
wird, haben Sie kein Anrecht auf jegliche durch Garantien abgedeckte
Schadensersatzansprüche, falls es zu Problemen oder Schäden kommen sollte.
4 VOR DER BEDIENUNG DES MONITORS
WAND- DECKENMONTAGE
ACHTUNG Falls sie den Monitor an einer Wand- oder Deckenhalterung betreiben möchten,
benutzen sie zur Anbringung dieser M4 Schrauben mit eine max. Länge von 7 mm.
Längere Schrauben könnten einen elektrischen Kurzschluss erzeugen bzw. das Gerät
zerstören.
L
Chassis
VOR DER BEDIENUNG DES MONITORS 5
DEUTSCH
Schrauben
Befestigungskonsole
INSTALLATION DES MONITORFUSSES
DEUTSCH
ACHTUNG
Stellen Sie den Monitor auf eine stabile Fläche. Wenn der Monitor herunterfällt,

kann es zu Verletzungen oder Beschädigungen kommen.
Setzen Sie den Monitor keinen starken Stößen aus. Er könnte dadurch

beschädigt werden.
Trennen Sie den Monitor von der Netzquelle ab bevor sie den Fuß de-/

installieren, um das Risiko von Stromschlag oder Beschädigung zu vermeiden.
<Installation>
Legen Sie ein weiches Tuch auf den Tisch, um den Monitor nicht zu verkratzen. Legen Sie den
Monitor flach mit dem Display nach unten zeigend auf den Tisch.
Bringen Sie die Bodenplatte zum Ständer an.
Verwenden Sie die beigefügte Schraube um die Bodenplatte zu befestigen.
Bodenplatte
Bodenplatte
Schraube zur Befestigung
der Bodenplatte
<Entfernen>
Legen Sie ein weiches Tuch auf den Tisch, um den Monitor nicht zu verkratzen. Legen Sie den
Monitor flach mit dem Display nach unten zeigend auf den Tisch.
Lösen Sie die Schraube zuerst um die Bodenplatte zu entfernen.
6 VOR DER BEDIENUNG DES MONITORS
BEDIENUNGSELEMENTE UND ANSCHLÜSSE
<Frontseite>
Heraufscrollen / Audio Einstellungstaste / Blauton
UP)
Reduzierung-Taste (
DOWN)
DEUTSCH
Nach unten scrollen / ECO-Taste (
Auto-Taste (AUTO)
Menü-Taste (MENU)
Ein/Aus-Schalter (
)
Ein/Aus-Anzeig
<Rechte Seite>
HINWEIS Blau: Normale Betrieb
Orange: Energieverwaltung
Lautsprecher
USB-DOWN Anschluss (
)
USB-DOWN Anschluss (
)
USB-DOWN Anschluss (
USB-UP Anschluss (
Audioanschluss (
)
)
)
15-poliger VGA(D-sub) Mini-Anschluss (VGA)
24-poliger DVI-D Anschluss (DVI)
HDMI Anschluss (HDMI)
AC-Anschluss(
: Wechselstrom) (AC POWER
IN)
Schlüsselloch für Sicherheitsschloss
HINWEIS Sie können ein Sicherheitsschloss
<Rückseite>
und -kabel anbringen, um zu
verhindern, dass der Monitor ohne
Erlaubnis entfernt wird.
VOR DER BEDIENUNG DES MONITORS 7
MONITOR ANSCHLIESSEN
DEUTSCH
Schalten Sie sowohl Computer als auch Monitor aus.
Schließen Sie den Computer mit dem Signalkabel an den Monitor an.
Schließen Sie den Monitor mit dem Audiokabel an Audiogeräte an, falls Sie über den Computer
Audiofunktionen nutzen möchten.
Benutzen sie das USB Kabel um den Monitor mit Computer zu verbinden.
Schließen Sie das Netzkabel erst an den Monitor und dann an das Netzteil an.
Schalten Sie Ihren Monitor sowie Computer ein.
Die Signalkabel, die zum Anschließen des Computers und des Monitors verwendet
HINWEIS 
werden, können sich je nach benutztem Computer unterscheiden. Bei einer falschen
Verbindung kann es zu schwerwiegenden Schäden am Monitor und Computer
kommen. Das mit dem Monitor gelieferte Kabel eignet sich für einen standardmäßigen
Anschluss. Falls ein besonderes Kabel erforderlich ist, wenden Sie sich bitte umgehend
an Ihren iiyama-Händler vor Ort oder eine regionale iiyama-Vertretung.
 Wenn Sie den Monitor an einen Macintosh-Computer anschließen möchten,
wenden Sie sich bitte an Ihren iiyama-Händler vor Ort oder eine regionale
iiyama-Vertretung, um einen geeigneten Adapter zu erhalten.
 Stellen Sie sicher, dass das Signalkabel an beiden Enden festgeschraubt ist.
[Beispiel für Verbindung]
<Rückseite>
Maus
Tatastur
Audio- und
Sichtausrüstung
HDMI Kabel
(Nicht enthalten)
Netzkabel
(Zubehör)
USB kabel (Zubehör)
Audiokabel (Zubehör)
VGA(D-sub) Signalkabel (Zubehör)
DVI-D Signalkabel (Zubehör)
8 VOR DER BEDIENUNG DES MONITORS
Computer
COMPUTER-EINSTELLUNG
 Signaltiming
Siehe Seite 26, wenn Sie das gewünschte Signaltiming einstellen möchten: KONFORMES
TIMING.
Für zusätzliche Informationen über die Herunterladung des Treibers für den
HINWEIS 
Touchscreen-Monitor besuchen Sie die oben angeführte Internet-Seite.
Monitortreiber werden in den meisten Fällen für Macintosh- oder Unix
Betriebssysteme nicht benötigt. Um weitere Informationen zu erhalten, wenden Sie
sich bitte an Ihren Computerhändler.
 Touch Methoden
Finger, leitender Stift
HINWEIS Wenn Sie den Touch mit einen Stift bedienen möchten, verwenden Sie bitte einen
leitenden Stift mit 8 mm Durchmesser.
Wir können nicht garantieren das alle Stifte mit 8 mm Durchmesser einwandfrei mit
unserem Touch-Monitor funktionieren.
Betriebsysteme mit Touch Unterstützung

Maus
Digitizer
Touch-Gesten*1
Windows8/8,1/10
Windows7
Windows Vista
Windows XP
Mac OS/OS X
Linux
Android
Funktionen
Klick
Ziehen
Doppel-Klick
Maus funktion
Rechtsklick
Wischen
Visuelles Feedback
Maus & Digitizer funktionen
Klick & Ziehen, Drehen, Zoom-in/
out
Nicht aufgeführte Betriebssystemversionen werden nicht unterstützt.
: Unterstützt
: Nicht unterstützt
*1 Touch-Gesten Funktionen können von Anwendungsprogrammen unterstützt werden.
VOR DER BEDIENUNG DES MONITORS 9
DEUTSCH
 Windows 7/8/8,1/10 Plug & Play
Der iiyama-LCD-Monitor ist mit dem VESA-Standard DDC2B konform. Die Plug & PlayFunktionen können unter Windows 7/8/8,1/10 benutzt werden, wenn der Monitor mit dem
mitgelieferten Signalkabel an einen DDC2B-konformen Computer angeschlossen wird.
AUSTRICHTUNG DES BETRACHTUNGSWINKELS
DEUTSCH
 Für ein optimales Arbeiten sollten sie direkt von
vorne auf den Schirm blicken.
 Halten Sie beim Ändern des Neigungswinkels
und Höhe das Panel mit einer Hand fest, um ein
Umkippen des LCD-Monitors zu verhindern.
 Der LCD-Monitor lässt sich um 90 Grad nach
hinten kippen und 5 Grad nach vorn kippen.
Berühren sie beim Ändern der Höhe
HINWEIS 
b z w. N e i g u n g s w i n k e l n i c h t d e n
LCD-Schirm. Andernfalls besteht
Beschädigungsgefahr.
Achten Sie beim Ändern der Höhe

und des Winkels darauf , sich nicht
die Finger einzuklemmen.
90°
5°
10 VOR DER BEDIENUNG DES MONITORS
MONITOR BEDIENEN
Um das bestmögliche Bild zu bieten, besitzt der iiyama-LCD-Monitor die Voreinstellung KONFORMES
TIMING, die auf Seite 26 erläutert wird. Sie können das Bild auch auf folgende Weise einstellen. Für
weitere Informationen siehe BILDSCHIRM EINSTELLEN auf Seite 18.
D r ü c k e n S i e a u f d i e Ta s t e M E N U , u m d a s B i l d s c h i r m - M e n ü ( O S D )
a u f z u r u f e n . E s g i b t z u s ä t z l i c h e M e n ü e l e m e n t e , d i e m i t d e n Ta s t e n
/
geändert werden können.
Leuchtkraft
50
Kontrast
Helligkeit
50
Öko
i-Style Color
Verh. Contrast
Standard
Aus
Wählen Sie das Menüelement aus, dessen Einstellung Sie ändern möchten. Drücken
/
, um das gewünschte
Sie auf die MENU-Taste. Verwenden Sie dann die Tasten
Einstellungssymbol zu markieren.
Drücken Sie erneut auf die MENU-Taste. Verwenden Sie die Tasten
gewünschte Einstellung vorzunehmen.
/
um die
D r ü c k e n S i e a u f d i e A U T O - Ta s t e , u m d a s M e n ü z u b e e n d e n . D i e
vorgenommenenEinstellungen werden dann automatisch gespeichert.
Wenn Sie z.B. die vertikale Position ändern möchten, wählen Sie das Menüelement von Bildeinrichtung,
/
.
und drücken Sie dann auf die MENU-Taste. Wählen Sie V-Position mit den Tasten
Nach Drücken auf die MENU-Taste erscheint eine Seite, in der Sie Einstellungen vornehmen
/
, um die Einstellungen für die vertikale Position
können. Verwenden Sie dann die Tasten
zu ändern. Hierbei sollte die vertikale Position der allgemeinen Anzeige ebenfalls entsprechend
angepasst werden.
Bildeinrichtung
Takt
50
Fokus
50
H-Position
50
50
V-Position
Aspect
Full
Drücken Sie zuletzt auf die AUTO-Taste, um den Vorgang zu beenden. Es werden dann alle
vorgenommenen Änderungen gespeichert.
HINWEIS
Wenn das Menü während der Einstellung ausgeblendet wird, liegt das daran, dass die OSD
Auszeit für die Anzeige des Menüs verstrichen ist. Auch der AUTO-Taste kann benutzt werden,
um vorhergehendes Menü zurückzubringen und die Bildschirmanzeige abzustellen.
Wenn das Menü automatisch ausgeblendet wird, werden alle vorgenommenen Einstellungen automatisch

gespeichert. Während Sie das Menü verwenden, sollte der Monitor nicht ausgeschaltet werden.
Einstellungen für H- / V-Position, Takt und Fokus werden für jedes Signaltiming gespeichert. Alle

anderen Einstellungen gelten jeweils für alle Signaltimings.
MONITOR BEDIENEN 11
DEUTSCH
Aus
MENÜINHALT EINSTELLEN
Leuchtkraft
Luminance
Leuchtkraft
Kontrast
50
Helligkeit
50
Öko
i-Style Color
Verh. Contrast
DEUTSCH
Einstellungselement
Zu matt
Zu intensiv
Helligkeit *1
Brightness
Zu dunkel
Zu hell
i-Style Color *2
i-Style Color
Verh. Contrast
Adv. Contrast
Direct
Aus
Problem / Option
Kontrast
Contrast
Öko
Eco
Aus
Standard
Aus Off
Mode1
Mode2
Mode3
Standard
Standard
Text Text
Internet
Internet
Spiel Game
Film Movie
Sport Sports
Zu drückende Taste
Normal
Geringe Helligkeit.
Geringere Helligkeit als im Spar Mode1.
Geringere Helligkeit als im Spar Mode2.
Für allgemeine Windows-Umagebungen und
standardmäßige Monitoreinstellungen geeignet.
Für die Textbearbeitung und -anzeign in einer
Textverarbeitung-sumgebung.
Für internet-Umwelt.
Für PC-Spielumwelt.
Für Film- und Videoumwelt.
Für Sportumwelt.
Ein On
Erhöhtes Kontrastverhältnis.
Aus Off
Typiches Kontrastverhältnis.
HINWEIS Verh. Contrast verandert die Helligkeit automatisch abhangig von dem dargestellten
Bildinhalt und verbessert das Kontrastverhaltnis bei einer Darstellung von bewegten
Bilder. Contrast, Brightness, sRGB, Öko and i-Style Color sind bei aktivem Verh.
Contrast nicht einstellbar.
*1 Stellen Sie die Helligkeit ein, wenn Sie den Monitor in einem dunklen Raum verwenden, und die
Bildschirmanzeige zu dunkel ist.
*2 i-Style Color nicht einstellbar wenn der Blauton Reduzierung Funktion aktiv bzw. gesetzt ist.
Direct
Sie können Menüelemente übergehen und eine Einstellungsskala auf folgende Weise direkt
anzeigen.
Öko : Drücken Sie auf die
Taste, wenn das Menü nicht angezeigt wird.

12 MONITOR BEDIENEN
Bildeinrichtung
Takt
50
Phase
50
H-Position
50
50
V-Position
Aspect
Einstellungselement
Takt*1,2
Clock
Phase*1,2
Phase
Full
Problem / Option
Zu eng
Zu weit
Zur Korrektur von flimmerndem Text
oder flimmernden Zeilen
H-Position*2
H.Position
Zu weit links
Zu weit rechts
V-Position*2
V.Position
Zu weit unten
Zu weit oben
Aspect
Aspect
Zu drückende Taste
DEUTSCH
Bildeinrichtung
Image Setup
Vollbild Full
Ganzflächige Darstellung.
Aspect
Max. Vergrößerung unter Beibehaltung des
original Seitenverhältnisses.
*1 Siehe Seite 18 BILDSCHIRMEINSTELLUNGEN.
*2 Nur für analogen Eingang.
MONITOR BEDIENEN 13
Farbtemp. *
Color Temp.
Farbtemp.
Gamma
Mode1
Farbtemp.
Warm
50
Anwender R
Einstellungselement
DEUTSCH
Gamma
Gamma
Farbtemp.
Color Temp.
Anwender G
50
Anwender B
50
Problem / Option
Mode1
Mode2
Mode3
Anwender
User
Warm Warm
Normal Normal
Kühl Cool
sRGB sRGB
Zu drückende Taste
Normal
erhöhter kontrast
reduzierte kontrast
Anwender R
Zu schwach
Anwender G
Zu stark
Anwender B
Rötliches Weiß
Gelbliches Weiß
Bläuliches Weiß
sRGB
HINWEIS 
sRGB ist ein internationaler Standard welcher die Farbdarstellung verschiedener
Equipment definiert und vereinheitlicht.
 Die Funktionen Kontrast, Helligkeit, Gamma und Öko during sRGB mode nicht
verandert werden solange die Farbtemperatur auf sRGB eingestellt ist.
* Farbtemp. nicht einstellbar wenn der Blauton Reduzierung Funktion aktiv bzw. gesetzt ist.
14 MONITOR BEDIENEN
OSD-Einstellungen
H-Position
V-Position
50
OSD-Auszeit
50
Sprache
Einstellungselement
50
Deutsch
Problem / Option
Zu drückende Taste
H-Position
H.Position
OSD zu weit links
OSD zu weit rechts
V-Position
V.Position
OSD zu weit unten
OSD zu weit oben
OSD-Auszeit
Timeout
Sie können die Anzeigezeit für das OSD-Menü
auf 5 bis 60 Sekunden einstellen.
Sprache
Language
English
Englisch
Deutsch
Français
Español
Italiano
Deutsch
Französisch
Spanisch
Italienisch
Portuguese Portugiesisch
Vereinfachtes Chinesisch
Russisch
Japanisch
MONITOR BEDIENEN 15
DEUTSCH
OSD-Einstellung
OSD Setup
Extra
Extra
Extra
Zurücksetzen
Signaleingang
HDMI audio
Over Drive
Information
Eingang :
Auflösung :
H-Frequenz :
V-Frequenz :
Einstellungselement
DEUTSCH
Signal Select
Signal Select
Direct
D-SUB
1920(H)㸨1080(V)
68KHz
60Hz
Problem / Option
Ja Yes
Zurücksetzen
Reset
Ja
Auto
LINE IN
Aus
Zu drückende Taste
Einstellungen ab Werk werden wiederhergestellt.
Nein No Zurück zum Menü.
Der analoge und digitale Eingang wird auf Aktivitat
Auto
durchsucht. Der erste aktive Eingang wird dargestellt.
D-SUB Wählen Sie den Analog.
Wählen Sie den Digital (DVI).
DVI
Wählen Sie den Digital (HDMI).
HDMI
HINWEIS Steht der Signaleingang auf AUTO wird der Signaleingang automatisch erkannt wenn
nur eine Signalquelle anliegt.
Sind mehrere Signalquellen angeschlossen erfolgt keine automatische Erkennung, der
Signaleingang muss manuell gewählt werden. Sind mehrere Eingänge verbunden, kann
es beim einschalten vorkommen das der letzte aktive Eingang nicht gefunden wird.
Dies ist nur möglich wen ein spezifischer Eingang ausgewählt wurde.
HDMI audio*1
HDMI audio
HDMI
Wählen Sie den HDMI Eingang.
LINE IN
Wählen Sie den LINE IN Eingang.
Aus / -2 / -1 / 0 / +1 / +2
Over Drive*2
Over Drive
Information
Information
Er verbessert die Graustufe Antwortzeit der
LCD Verkleidung. Ein höheres Niveau ergibt ein
schnelleres die Antnortzeit.
Zeigt Informationen über die aktuelle Signaleingabe von der
Grafikkarte des Computers.
HINWEIS In der Bedienungsanleitung der Grafikkarte finden
Sie weitere Informationen über Änderung und
Aktualisierung der Auflösung.
*1 Nur mit HDMI verfügbar.
*2 Wenn Over Drive aktiviert wird, wird irgendein Niveau des Bildzurück haltens verursacht.
Direct
Sie können Menüelemente übergehen und eine Einstellungsskala auf folgende Weise direkt
anzeigen.
Signal Select : Drücken Sie die AUTO-Taste, wenn das MENU nicht angezeigt wird, es erscheint

folgendes MENU.
Sie können dann die Eingangsquelle drücken Sie die AUTO-Taste und drücken
Sie die Taste MENU zum Bestätigen.
D-SUB
DVI
HDMI
16 MONITOR BEDIENEN
Direct
Sie können Menüelemente übergehen und eine Einstellungsskala auf folgende Weise direkt
anzeigen.
Volumen : Drücken Sie auf die
-Taste, wenn das Menü nicht angezeigt wird.

Einstellungselement
Volumen
Volume
Problem / Option
Zu drückende Taste
Zu leise
Zu laut
Nur für analogen Eingang
Einstellungselement
Autom. Einstell. Bitte warten *
Auto Adjust
Problem / Option
Zu drückende Taste
H- / V-Position, Takt und Fokus automatisch anpassen.
* Um beste Ergebnisse zu erzielen, verwenden Sie Auto Setup für die Einstellung. Siehe hierzu
BILDSCHIRM EINSTELLEN auf Seite 18.
Blauton Reduzierung * : Drücken Sie auf die
-Taste für 1-2 Sekunden sich betätigen und

halten, wenn das Menü nicht angezeigt wird.
Aus : Normal
Mode1 : Blaues Licht ist reduziert.
Mode2 : Blaues Licht ist mehr als in Mode 1 reduziert.
Mode3 : Blaues Licht ist mehr als in Mode 2 reduziert.
* Blue Light Reducer kann nicht aktiviert werden, wenn i-Style colour, Adv.Contrast oder sRGB-Farb
eingeschalten sind.
Sperre :

<OSD>
Beim ausgeschalteten Monitor Halten Sie die MENU-Taste gedrückt und schalten Sie den Monitor
ein, dadurch wird es OSD Key Lock Funktion gesperrt beziehungsweise entsperrt.
<POWER / OSD>
Das Drücken und Halten der MENU Taste für 10 Sekunden, wenn das MENU nicht angezeigt wird,
ermöglicht Ihnen die Power/OSD Key Lock Funktion zu aktivieren beziehungsweise zu deaktivieren.
MONITOR BEDIENEN 17
DEUTSCH
Autom. Einstell. Bitte warten : Drücken und halten Sie die Taste AUTO für 3-4 Sekunden, wenn

das MENU nicht angezeigt wird.
BILDSCHIRMEINSTELLUNGEN
DEUTSCH
Um die best mögliche Bildqualität unter Verwendung des Analog Einganges zu erhalten, folgen Sie
bitte dieser Beschreibung:
 Im Handbuch bedeutet “BILDSCHIRMEINSTELLUNGEN” die Einstellung der Bildposition, die
Minimierung von Flackern oder Verschmieren von Buchstaben oder Linien für den von Ihnen
benutzten Monitor.
 Der Monitor ist für eine optimale Auflösung von 1920 × 1080 entwickelt und kann daher aus
physikalischen Gründen nicht die bestmögliche Darstellung bei kleineren Auflösungen darstellen,
da hier das Monitorbild entweder auf die maximale Fläche des Panels vergrössert wird oder in der
Originalgrösse angezeigt wird. Wir empfehlen, den Monitor im normalen Gebrauch nur mit einer
Auflösung von 1920 × 1080 Bildpunkten zu betreiben.
 Texte oder Linien können verwischt oder in anderen Dicken dargestellt werden, wenn das
Monitorbild vergrössert dargestellt wird.
 Sie sollten Bildlage über das OSD Monitors anpassen. Veränderung dieser Parameter über den
Computer können zu Darstellungsfehlern führen.
 Bitte nehmen Sie erst Eingaben vor, wenn das Gerät bereits mindestens 30 Minuten eingeschaltet
ist (“Aufwärmphase”).
 Nach dem automatischen Set-Up werden eventuell weitere Einstellungen erforderlich, bedingt
durch die gewünschte Auflösung oder die Signaleinstellung.
 Die Auto Set-up Funktion kann nur korrekt arbeiten, wenn das Test.bmp auf dem Display
dargestellt wird. Anderenfalls muss die Einstellung des Displays via H-GROSE und
GELDSTRAFE von Hand vorgenommen werden.
Es gibt zwei Möglichkeiten der Bildschirmeinstellung. Entweder nehmen Sie die automatische
Einstellung von H-GROSE, GELDSTRAFE und POSITION oder Sie stellen alles manuell ein.
Wenn der Monitor an einen neuen Computer angeschlossen wird, oder die Auflösung gewechselt
wird, nutzen Sie das automatische Set-Up.
Wenn es bei der Bildwiedergabe flackert, unscharf ist oder die Bildgrösse nicht passt, nachdem
Sie das automatische Set-Up haben laufen lassen, dann müssen Sie manuell nachjustieren. Beide
Einstellungen sollten unter Verwendung des Testbildes (Test.bmp) vorgenommen werden. Das
Testbild erhalten Sie via Internet auf der iiyama Homepage (http://www.iiyama.com/de).
Dieses Handbuch erklärt Einstellungen unter Windows® OS.
Stellen Sie die empfohlene Auflösung des Monitors ein.
Richten Sie die Test.bmp als Hintergrundbild ein.
HINWEIS  Folgen Sie dabei den Anweisungen Ihres Computer-Handbuchs.
 Test.bmp läuft bei einer Auflösung von 1280 × 1024. Gehen Sie sicher, daß Sie
die Bildschirmposition in der Dialogbox für den Bildschirmhintergrund auf “zentriert “
eingestellt haben. Wenn Sie Microsoft® PLUS! 95/98 verwenden, löschen Sie bitte
die Einstellung “Ausdehnen des Hintergrundbildes über den gesamten Bildschirm”.
[Einstellungsmuster]
Farbbalken
Zebrastreifen
Rahmen
18 MONITOR BEDIENEN
Drücken und halten Sie die Taste AUTO für 3-4 Sekunden, wenn das MENU nicht angezeigt
wird. (Autom. Einstell. Bitte warten)
Wenn das Bild nach dem automatischen Set-up flackert, unscharf ist oder die Bildgrösse
nicht richtig passt, dann stellen Sie das Bild durch nachfolgende Prozedur manuell ein.
1) Stellen Sie die H-POSITION so ein, dass die linke Seite des Bildrandes auf die linke
Seite der Bildschirmfläche wandert.
2) Vergrössern Sie die rechte Seite des Bildrandes auf der Bildschirmfläche, indem Sie die
“H-GROSE”-Einstellung verändern.
HINWEIS  Wenn die linke Seite des Bildschirmrandes während der “H-GROSE”-Einstellungen
nach rechts wandert, wiederholen Sie bitte entsprechend Schritt 1) und 2).
 Mit der “H-GROSE”-Einstellung können auch vertikale wellenförmige Linien bei
Zebra-Mustern korrigiert werden.
 Während der “H-GROSE”-, “H-POSITION”- und “V-POSITION”-Einstellungen kann
das Bild flackern.
 Sollte nach der “H-GROSE”-Einstellung das dargestellte Bild breiter oder schmäler
als die Displayfläche sein, wiederholen Sie bitte die Justage ab Punkt .
MONITOR BEDIENEN 19
DEUTSCH
Stellen Sie die V-POSITION so ein, dass das obere und untere Ende des BildschirmFrames die Bildschirmfläche ausfüllt.
Stellen Sie mit der “GELDSTRAFE”-Einstellung horizontale wellenförmige Linien, Flackern
oder Schmieren in Zebra-Mustern ein.
DEUTSCH
HINWEIS
 Sollten Teile des Bildes stark verschmiert dargestellt werden oder durch ein starkes
Flackern gestört werden, ist die “H-GROSE” - Einstellung möglicherweise nicht
optimal. Wiederholen Sie hierfür bitte die Schritte
und . Lässt sich das Problem
durch optimieren der “H-GROSE” – Einstellung nicht beheben, vermindern Sie bitte
die Bildwiederholfrequenz (60Hz) und wiederholen Sie dann die Einstellung ab
Schritt .
 Stellen Sie die “H-POSITION” nach der “GELDSTRAFE”-Einstellung ein, wenn sich
die horizontale Position während der Einstellung verändert.
Stellen Sie Helligkeit und Farbtemperatur nach Ihren Wünschen ein, nachdem Sie die
H-GROSE- und GELDSTRAFE-Einstellungen beendet haben. Stellen Sie auch wieder ihren
bevorzugten Bildschirmhintergrund ein.
20 MONITOR BEDIENEN
ENERGIEVERWALTUNG
Das Power Management des Monitors wird aktiviert wenn der Computer nicht im Betrieb ist um
unnötigen Stromverbrauch zu vermeiden.
Um diese Funktion nutzen zu können, muss der Monitor an einen VESA DPMS-konformen
Computer angeschlossen sein. Der Monitor verhält sich für die Energierverwaltung folgendermaßen.
Die Funktion zur Energieverwaltung, einschließlich der Einstellungen für den Timer, wird vom
Betriebssystem gesteuert. Lesen Sie die Bedienungsanleitung für das Betriebssystem, um
Informationen über die Konfiguration zu finden.
Wenn das H-Sync-Signal, das V-Sync-Signal bzw. die H- und V-Sync-Signale vom Computer nicht
aktiv sind, geht der Monitor in den Energieverwaltungsmodus über, in dem der Stromverbrauch
auf weniger als 0,5W reduziert wird. Der Bildschirm wird dunkel. Sie können den Monitor aus dem
Energieverwaltungsmodus in wenigen Sekunden wiederaufwecken, wenn Sie entweder auf die
Tastatur drücken oder die Maus bewegen.
NORMAL MODUS
POWER-MANAGEMENT-MODUS
Blau
Orange
STROM- 0
AUFNAHME
0,5W
100%
HINWEIS 
Selbst wenn sich der Monitor im Energieverwaltungsmodus befindet, verbraucht er
Strom. Sie sollten den Monitor daher immer ganz ausschalten, wenn Sie ihn für einen
längeren Zeitraum, z.B. in der Nacht oder am Wochenende, nicht verwenden, um
unnötigen Stromverbrauch zu vermeiden.
Es kann u.U. vorkommen, dass das Videosignal vom Computer aktiv ist, das H
oder V-Sync-Signal dagegen fehlt. In diesem Fall funktioniert die Funktion zur
ENERGIEVERWALTUNG u.U. nicht korrekt.
MONITOR BEDIENEN 21
DEUTSCH
Energieverwaltungsmodus

FEHLERSUCHE
Falls der Monitor nicht richtig arbeitet, suchen Sie bitte zuerst an Hand dieser Liste nach der Ursache:
1. Überprüfen Sie die Einstellungen wie im Abschnitt INBETRIEBNAHME beschrieben. Falls der
Monitor kein Bild darstellt , gehen Sie zu Punkt 2.
2. Wenn das Problem nicht behoben ist, suchen Sie die Ursache wie unten beschrieben.
3. Sollten Sie ein Problem bemerken, das nicht in der Liste aufgeführt ist und Sie nicht anhand der
Vorschläge beheben können, schalten Sie den Monitor aus, trennen Sie den Netzstecker vom
Gerät und wenden Sie sich für weitere Hilfe an Ihren Fachhändler.
Problem
DEUTSCH
Kein Bild.
Abhilfe
Steckt das Stromkabel richtig?

Hauptschalter auf ON?

Überprüfen Sie mit Hilfe eines anderen Gerätes, ob überhaupt Strom

Steht der vorhanden ist.
Ist der Bildschirmschoner aktiviert? Zur Überprüfung bewegen Sie die

Maus oder drücken Sie eine Taste des Keyboards.
Drehen Sie Kontrast und/oder Helligkeit auf.

Ist der Computer eingeschaltet?

Ist das Signalkabel richtig eingesteckt?

Entspricht das Signal Timing den Werten des Monitors?

Falls der Monitor im Power Management Mode ist, bewegen Sie die

Maus oder drücken Sie eine Taste des Keyboards.
Ist das Signalkabel richtig eingesteckt (verpolt)?
The screen is not 
synchronized.
Entspricht das Signal Timing den Werten des Monitors?

Entspricht der Videoausgangspegel den Spezifikationen des Monitors?

Entspricht das Signal Timing den Werten des Monitors?
Das Bild ist nicht in 
der Mitte.
Entspricht der Videoausgangspegel den Spezifikationen des Monitors?
D a s B i l d i s t z u 
dunkel oder zu hell.
Das Bild wackelt.
Entspricht die Spannungsversorgung den Spezifikationen des Monitors?

Entspricht das Video Timing den Spezifikationen des Monitors?

Kein Ton.
Die Audio Geräte (Computer, Soundkarte u.s.w.) sind eingeschalten.

Das Audiokabel ist richtig angeschlossen.

Erhöhen Sie die Lautstärke.

Der Level des Audiosignales ihrer Soundkarte ist innerhalb der

Spezifikationen des Monitors.
Der Level des Audiosignales ihrer Soundkarte ist innerhalb der
Der Sound ist zu 
laut oder zu leise.
Spezifikationen des Monitors.
Das Audiokabel ist richtig angeschlossen.
Seltsame Geräusche 
sind zu hören.
Ist das USB Kabel korrekt angeschlossen?
Touchscreen zeigt 
keine Reaktion.
Ist die Touch Treiber Software installiert?

Wurde die Kalibrierung Funktion durchgeführt?
Die Touchposition 
weicht ab.
22 FEHLERSUCHE
INFORMATIONEN ZUM RECYCLING
DEUTSCH
Für besseren Umweltschutz bitte schaffen Sie nicht Ihren Monitor ab.
Besichtigen Sie bitte unsere Web site: www.iiyama.com/recycle für die Monitorwiederverwertung.
INFORMATIONEN ZUM RECYCLING 23
ANHANG
Irrtum und Änderungen in Design und Spezifikationen vorbehalten.
TECHNISCHE DATEN : ProLite T2336MSC
Touch Technologie
Screen Lichtdurchlässigkeit
Schnittstellen
Grösse-Kategorie
DEUTSCH
LCDPanel-Technologie
Fläche Grösse
Kapazitiv, geschützt
85%
USB
23"
IPS
Diagonal: 23" (58,4cm)
Lochabstand
0,2652mm H × 0,2652mm V
Helligkeit
250cd/m2 (Typisch: ohne Touch panel),
213cd/m2 (Typisch: Mit Touchpanel)
Kontrastrate
1000 : 1 (Typisch)
Ansichtbereich
Horizontal: 178 Grad, Vertikal: 178 Grad (Typisch)
Reaktionszeit
5ms (Grau zum Grau)
Anzeigefarben
Sync-Frequenz
Ca.16,7M
Analog : Horizontal: 30,0-80,0kHz, Vertikal: 56-75Hz
Digital : Horizontal: 30,0-80,0kHz, Vertikal: 56-75Hz
Maximale Auflösung
1920 × 1080, 2,1 Megapixel
Eingangsanschluss
15-poliger VGA(D-sub), 24-poliger DVI-D, HDMI
Plug & Play
VESA DDC2BTM
Eingangs-Sync-Signal
Separates Sync:TTL, Positiv oder Negativ
Eingangs-Videosignal
USB Standard
Analog: 0,7Vp-p (Standard), 75, Positiv
Digital: DVI (Digital Visual Interface standard Rev.1,0)
Digital: HDMI
USB3,0
Anzahl der USB Eingänge
Verbindungsart
Eingangs-Audioanschluss
1 Aufstrom : Serie B
4 Abstrom : Serie A
ø 3,5mm Minibuchse (Stereo)
Eingangs-Audiosignal
Maximal 0,5Vrms
Lautsprecher
2W × 2 (Stereolautsprecher)
Maximale Bildschirmgröße
509,18mm B × 286,41mm H / 20,0" B × 11,3" H
Netzquelle
100-240VAC, 50/60Hz, 1,5A
Typisch 26W, Energieverwaltungsmodus: Maximal 0,5W
Energieeffizienzklasse: B
561,0 × 379,0 × 254,0mm / 22,1 × 14,9 × 10,0 " (B×H×T),
6,3kg / 13,9lbs
Stromverbrauch*
Abmessungen / Gewicht
Neigungswinkel
Umgebungsbedingungen
Zertifikate
Auf: 90 Grad, Ab: 5 Grad
5 bis 35°C / 41 bis 95°F
Betrieb: Temperatur
Luftfeuchtigkeit 20 bis 80% (nicht kondensierend)
Speicher: Temperatur
-20 bis 60°C / -4 bis 140°F
Luftfeuchtigkeit 10 bis 90% (nicht kondensierend)
CE, TÜV-Bauart, VCCI, PSE, CU
HINWEIS * USB- oder Audiogeräte sind nicht angeschlossen.
24 ANHANG
TECHNISCHE DATEN : ProLite T2236MSC
Touch Technologie
Screen Lichtdurchlässigkeit
Schnittstellen
Grösse-Kategorie
Kapazitiv, geschützt
LCDPanel-Technologie
Fläche Grösse
AMVA
85%
USB
22"
0,248mm H × 0,248mm V
Helligkeit
250cd/m2 (Typisch: ohne Touch panel),
213cd/m2 (Typisch: Mit Touchpanel)
Kontrastrate
3000 : 1 (Typisch)
Ansichtbereich
Horizontal: 178 Grad, Vertikal: 178 Grad (Typisch)
Reaktionszeit
DEUTSCH
Diagonal: 21,5" (55cm)
Lochabstand
8ms (Grau zum Grau)
Anzeigefarben
Ca.16,7M
Sync-Frequenz
Analog : Horizontal: 30,0-80,0kHz, Vertikal: 56-75Hz
Digital : Horizontal: 30,0-80,0kHz, Vertikal: 56-75Hz
Maximale Auflösung
1920 × 1080, 2,1 Megapixel
Eingangsanschluss
15-poliger VGA(D-sub), 24-poliger DVI-D, HDMI
Plug & Play
VESA DDC2BTM
Eingangs-Sync-Signal
Separates Sync:TTL, Positiv oder Negativ
Eingangs-Videosignal
USB Standard
Analog: 0,7Vp-p (Standard), 75, Positiv
Digital: DVI (Digital Visual Interface standard Rev.1,0)
Digital: HDMI
USB3,0
Anzahl der USB Eingänge
Verbindungsart
1 Aufstrom : Serie B
4 Abstrom : Serie A
Eingangs-Audioanschluss
ø 3,5mm Minibuchse (Stereo)
Eingangs-Audiosignal
Maximal 0,5Vrms
Lautsprecher
2W × 2 (Stereolautsprecher)
Maximale Bildschirmgröße
476,6mm B × 268,1mm H / 18,8" B × 10,6" H
Netzquelle
100-240VAC, 50/60Hz, 1A
Stromverbrauch*
Typisch 23W, Energieverwaltungsmodus: Maximal 0,5W
Energieeffizienzklasse: B
522,5 × 367,0 × 254,0mm / 20,6 × 14,4 × 10,0" (B×H×T),
5,8kg / 12,8lbs
Abmessungen / Gewicht
Neigungswinkel
Umgebungsbedingungen
Zertifikate
Auf: 90 Grad, Ab: 5 Grad
5 bis 35°C / 41 bis 95°F
Betrieb: Temperatur
Luftfeuchtigkeit 20 bis 80% (nicht kondensierend)
Speicher: Temperatur
-20 bis 60°C / -4 bis 140°F
Luftfeuchtigkeit 10 bis 90% (nicht kondensierend)
CE, TÜV-Bauart, CU
HINWEIS * USB- oder Audiogeräte sind nicht angeschlossen.
ANHANG 25
ABMESSUNGEN : ProLite T2336MSC
561,0mm/22,1”
556,0mm/21,9”
254,0mm/10,0”
379,0mm/14,9”
333,5mm/13,1”
338,0mm/13,3”
57,0mm/2,2”
ABMESSUNGEN : ProLite T2236MSC
522,5mm/20,6”
517,5mm/20,4”
367,0mm/14,4”
254,0mm/10,0”
57,0mm/2,5”
311,0mm/12,2”
316,0mm/12,4”
DEUTSCH
240,0mm/9,5”
240,0mm/9,5”
KONFORMES TIMING
Video Mode
VGA
SVGA
VESA
XGA
SXGA
640 × 480
800 × 600
1024 × 768
1280 × 1024
HorizontalFrequenz
VertikalFrequenz
Dot Clock
31,469kHz
59,940Hz
25,175MHz
37,500kHz
75,000Hz
31,500MHz
35,156kHz
56,250Hz
36,000MHz
37,879kHz
60,317Hz
40,000MHz
46,875kHz
75,000Hz
49,500MHz
48,363kHz
60,004Hz
65,000MHz
56,476kHz
70,069Hz
75,000MHz
60,023kHz
75,029Hz
78,750MHz
63,981kHz
60,020Hz
108,000MHz
79,976kHz
75,025Hz
135,000MHz
WXGA+ 1440 × 900
55,935kHz
59,887Hz
106,500MHz
WSXGA+ 1680 × 1050
Full HD 1920 × 1080
65,290kHz
59,954Hz
146,250MHz
67,500kHz
60,000Hz
148,500MHz
26 ANHANG
M140G21
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising