Tiptel Österreich
Bedienungsanleitung
(D)
tiptel 211 clip
tiptel
Einleitung
Ihr tiptel 211 clip ist ein Anrufbeantworter mit hohem Funktionsumfang.
Er bietet Ihnen unter anderem:
l
Anzeige der Rufnummer des Anrufers im Display
l
Rückruf der angezeigten Rufnummer per Tastendruck
l
Zwei individuell aufnehmbare Ansagen
l
Eine Festansage (Plug & Answer)
l
Aufzeichnung von Wochentag und Uhrzeit zu jeder Aufzeichnung
l
Gezieltes Löschen von Nachrichten
l
Sprachgeführte Fernabfrage
l
Tastengesteuerte Hintergrundbeleuchtung des Displays
Ansagen und Aufzeichnungen werden digital gespeichert. Bei diesem
Vorgang tritt daher keinerlei mechanischer Verschleiß auf. Selbst bei
einem Netzausfall bleiben Ansage und Aufzeichnungen durch eine 9V
Blockbatterie (nicht im Lieferumfang) für eine bestimmte Zeit erhalten.
2
Inhalt
Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Inhalt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Bedienungselemente . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Inbetriebnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
Lieferumfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Aufstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Batterie einlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Netzteil anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .10
Telefonanschlußkabel anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Tastenbelegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Symbole der Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Grundeinstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Ansagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Ansagebeispiele . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Ansagen aufsprechen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Kontrolle der Ansagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Ansagen löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Personal-Info/Diktat . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Ansage von Wochentag und Uhrzeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Telefonbereitschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Aufnahmekapazität . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Restzeitanzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Gesprächsübernahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
Anzahl Klingelzeichen vor Gesprächsannahme . . . . . . . . . . . . . . 30
3
Inhalt
Wiedergabe und Löschen von Aufzeichnungen . . . . . . . . . . . . . . 31
Wiedergabe von Aufzeichnungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
Löschen von Aufzeichnungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .34
Direktanwahl des Anrufers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Anruferliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .38
Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Ferneinschalten / Fernausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .40
Fernabfrage von Aufzeichnungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Gebührenfreie Fernvorabfrage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Aufzeichnung eines neuen Ansagetextes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
Funktionen der Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
Anhang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
Service . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .46
Gewährleistung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .47
Reinigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .49
Umweltverträglichkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .49
Konformitätserklärung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .49
CE-Zeichen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .49
Hilfe bei Problemen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
Auslieferzustand / Reset . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
Stichwortverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
Kurzbedienungsanleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60
Kurzbedienungsanleitung Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . .61
4
Bedienungselemente
5
Sicherheitshinweise
Beachten Sie beim Aufstellen, Anschließen und Bedienen des tiptel 211
clip unbedingt die folgenden Hinweise:
l
Schließen Sie die Anschlußkabel nur an den dafür vorgesehenen
Telefonsteckdosen an.
l
Verlegen Sie die Anschlußkabel unfallsicher. Angeschlossene Kabel
dürfen nicht übermäßig mechanisch beansprucht werden.
l
Stellen Sie das Gerät entfernt von elektrischen Störquellen auf.
l
Schließen Sie nur Zubehör an, das für dieses Gerät zugelassen ist.
l
Das Gerät niemals selbst öffnen. Die Steckkontakte nicht mit spitzen
oder metallischen Gegenständen berühren.
l
Reinigen Sie das Gerät nur mit einem weichen, feuchten Tuch. Keine
Chemikalien oder Scheuermittel verwenden.
l
Schützen Sie das Gerät vor Nässe, Staub, Flüssigkeiten und Dämpfen.
l
Verwenden Sie das Gerät nicht an Orten mit direkter Sonneneinstrahlung.
l
Benutzen Sie das Gerät nicht in explosionsgefährdeten Bereichen.
l
Verwenden Sie das original tiptel Steckernetzteil und das original tiptel
Telefon-Anschlußkabel.
6
Inbetriebnahme
Hinweise
Änderungen an der Bedienungsanleitung und der beschriebenen
Hardware bleiben jederzeit und ohne vorherige Ankündigung
vorbehalten. Die aktuelle Version der Bedienungsanleitung ist auch im
Internet unter www.tiptel.de als PDF-Datei abrufbar.
Die Zusammenstellung der Texte und Abbildungen dieser
Bedienungsanleitung erfolgte mit größter Sorgfalt, dennoch können
Fehler nicht vollständig ausgeschlossen werden. Der Herausgeber
übernimmt für fehlerhafte Angaben und deren Folgen keine Haftung.
© 2001, 2002 TIPTEL AG Ratingen. Alle Rechte vorbehalten.
Lieferumfang
In der Verpackung Ihres tiptel 211 clip sind enthalten:
l
tiptel 211 clip
l
Telefonanschlußkabel
l
Steckernetzteil 9V / 300mA
l
Bedienungsanleitung
Aufstellen
Ihr tiptel 211 clip wurde für normale Gebrauchsbedingungen gefertigt.
Lösungsmittel in Möbellacken, Pflegeöle und Lackpflegemittel können
die Gerätefüße anlösen. Die so veränderten Gerätefüße können dann
Spuren auf den Möbeln hinterlassen.
Verwenden Sie daher, besonders bei neuen oder frisch behandelten
Möbeln, eine rutschfeste Unterlage.
7
Inbetriebnahme
Batterie einlegen
Um sicherzustellen, daß bei einem eventuellen Netzausfall Ihre
gespeicherten Nachrichten nicht verloren gehen, benötigen Sie eine
handelsübliche 9V Blockbatterie (nicht im Lieferumfang).
Sie können Ihren tiptel 211 clip auch ohne Batterie in Betrieb nehmen
(siehe Kapitel “Netzteil anschließen”).
Hinweis: Stellen Sie sicher, daß beim Einlegen bzw. beim Wechsel der
Batterie weder das Netzteil noch das Telefonanschlußkabel
mit dem Gerät verbunden sind.
Öffnen Sie mit Hilfe eines kleinen Kreuzschraubendrehers das Batteriefach auf der Rückseite des Gehäuses, schließen Sie die Batterie an das
Kabel an und legen Sie diese in das dafür vorgesehene Fach.
8
Inbetriebnahme
Verschließen Sie anschließend das Batteriefach.
Nach korrektem Anschluß der Batterie wird im Display “NETZAUSFALL”
angezeigt, sofern das Netzteil nicht angeschlossen ist.
Im Display blinkt die Zeit- und Datumsanzeige. Die Anzeige blinkt so lange,
bis die korrekte Zeit eingestellt ist (siehe Kapitel “Grundeinstellungen”).
Hinweis: Bei fehlender bzw. verbrauchter Batterie erscheint im Display
ein blinkendes Batteriesymbol, nachdem das Netzteil
angeschlossen wurde (siehe Kapitel “Netzteil anschließen”).
Wenn eine neue 9V Blockbatterie eingelegt wird, verschwindet
das Batteriesymbol.
9
Inbetriebnahme
Netzteil anschließen
Den kleinen Stecker des Steckernetzteils hinten am Gerät in die Buchse
“AC 9V” einstecken. Das Steckernetzteil in eine 230V-Steckdose
stecken.
Im Display erscheint für 40 Sekunden die Anzeige “JAHR EINGEBEN”.
Wenn Sie innerhalb der 40 Sek. keine Einstellungen vornehmen (siehe
Kapitel “Grundeinstellungen”), ertönt die Nachricht “Telefonbereitschaft
ein”, “Bitte Uhr stellen” und die Anzeige springt in den Normalmodus,
wobei Datum und Uhrzeit blinken.
10
Inbetriebnahme
Hinweis: Bei fehlender bzw. verbrauchter Batterie erscheint im Display
ein blinkendes Batteriesymbol. Wenn eine neue 9V Blockbatterie eingelegt wird, verschwindet das Batteriesymbol.
Telefonanschlußkabel anschließen
Den kleinen Stecker des Telefonanschlußkabels in die Buchse “Ext. Line”
einstecken. Der größere Stecker (TAE) wird in die dafür eingerichtete
TAE-Telefonsteckdose gesteckt (Kennung / Schlitz N). Haben Sie noch
keine geeignete TAE-Telefonsteckdose, so wenden Sie sich bitte an die
Telekom oder Ihre Telefonbaufirma.
11
Tastenbelegung
Einstellen der Lautstärke während einer Wiedergabe
Grundzustand:
Sprung zum nächsten / vorigen Eintrag /
innerhalb der Anrufliste
Wiedergabebetrieb:
Sprung zur nächsten / vorigen Nachricht /
Memo während der Wiedergabe
Innerhalb der Grundeinstellungen:
Weiter zum nächsten Menüpunkt
Innerhalb der Grundeinstellungen:
Verändert die Einstellung eines Wertes
Wählt die im Display angezeigte Rufnummer
Kurzer Tastendruck:
Wiedergabe des aktuellen Ansagetextes
Langer Tastendruck:
Aufzeichnung eines neuen Ansagetextes
Kurzer Tastendruck:
Ansage der aktuellen Uhrzeit und des Wochentags.
Während der Nachrichtenwiedergabe:
Sprung zum Anfang der Nachricht
Langer Tastendruck (> 2 Sekunden):
Aufruf der Grundeinstellungen
12
Tastenbelegung
Kurzer Tastendruck:
Nachrichtenwiedergabe
Kurzer Tastendruck während der Nachrichtenwiedergabe:
Sprung zur nächsten Nachricht
Taste gedrückt halten:
Aufzeichnen einer Memo
Schaltet die Anrufbereitschaft ein / aus
Während einer Nachrichtenwiedergabe:
Löschen der gerade abgespielten Nachricht
Grundzustand oder nach der Nachrichtenwiedergabe (2 Sek. drücken):
Löschen aller Nachrichten
Manuelle Beendigung der Nachrichtenwiedergabe
Wenn im Grundzustand diese Taste für 2 Sek. gedrückt wird, erscheint im Display kurz die Restzeit
Ans./Nur Ans.
TS 4/2
Geräterückseite:
Auswahl zwischen “Ansage mit Aufzeichnung” und
“Nur Ansage”
Geräterückseite:
2: Zwei Klingelzeichen bis Gesprächsannahme
durch Anrufbeantworter
4: Vier Klingelzeichen bis Gesprächsannahme
durch Anrufbeantworter
TS: Aktivierung der gebührenfreien Fernvorabfrage
13
Tastenbelegung
Symbole der Anzeige
Symbol erscheint im Display, wenn keine
Batterie angeschlossen ist bzw. eine
angeschlossene Batterie (fast) entladen ist.
Anzeige einer aufgezeichneten Nachricht
(Aufzeichnung vorhanden)
14
Grundeinstellungen
Nachdem das Gerät ausgepackt und angeschlossen ist, sind einige
Grundeinstellungen notwendig, die im folgenden beschrieben werden.
Jahreszahl einstellen. Halten Sie die Taste gedrückt bis ein
Signalton ertönt und im Display
“JAHR EINGEBEN” angezeigt wird.
Die dritte Ziffer des Jahres blinkt.
Hinweis: Nach Anschluß der Versorgungsspannung werden die Grundeinstellungen sofort angezeigt. Sie
haben 40 Sekunden Zeit, um mit den
Einstellungen zu beginnen. In diesem
Fall braucht die Taste “Wiederh. / À”
nicht gedrückt werden.
Drücken Sie die Vor-Taste so oft, bis
die dritte Ziffer des Jahres korrekt
angezeigt wird.
Betätigen Sie die Zurück-Taste, um
die Ziffer zu bestätigen und zur
nächsten Stelle der Jahresanzeige
zu gelangen.
Drücken Sie erneut die Vor-Taste, bis
die vierte Ziffer des Jahres korrekt
angezeigt wird.
15
Grundeinstellungen
Wochentaganzeige
einstellen.
Betätigen Sie die Zurück-Taste, um
zur Wochentaganzeige zu gelangen.
Im Display wird “TAG EINGEBEN”
angezeigt.
Drücken Sie die Vor-Taste so oft, bis
der Wochentag korrekt angezeigt wird.
Datum einstellen.
Betätigen Sie die Zurück-Taste, um
zum Datumsfeld zu gelangen.
Im Display wird “DATUM EINGEBEN” angezeigt. Die erste Stelle
blinkt.
Drücken Sie die Vor-Taste so oft, bis
der korrekte Monatstag angezeigt wird.
Hinweis: Halten Sie die Taste gedrückt, um den Monatstag schneller
einzustellen.
Betätigen Sie die Zurück-Taste, um
zur Monatseinstellung zu gelangen.
Die erste Stelle blinkt.
Betätigen Sie die Vor-Taste, bis der
Monat korrekt angezeigt wird.
Hinweis: Halten Sie die Taste gedrückt, um den Monat schneller
einzustellen.
16
Grundeinstellungen
Uhrzeit einstellen.
Betätigen Sie die Zurück-Taste, um
die Uhrzeit einzustellen. Im Display
wird “UHRZEIT EINGEBEN”
angezeigt.
Betätigen Sie die Vor-Taste, bis die
Stundenanzeige korrekt angezeigt
wird.
Hinweis: Halten Sie die Taste gedrückt, um die Stunden schneller
einzustellen.
Betätigen Sie die Zurück-Taste, um
zur Minuten-Einstellung zu gelangen.
Betätigen Sie die Vor-Taste, bis die
Minutenanzeige korrekt angezeigt
wird.
Hinweis: Halten Sie die Taste gedrückt, um die Minuten schneller einzustellen.
Amtskennziffer
Betätigen Sie die Zurück-Taste, um
zum Menüpunkt “Amtskennziffer” zu
gelangen. Im Display wird entsprechend “AMTSKENNZIFFER-”
angezeigt.
17
Grundeinstellungen
Betätigen Sie die Vor-Taste, um die
Amtskennziffer (0) zu aktivieren. Im
Display wird “AMTSKENNZIFFER 0”
angezeigt. Wenn Sie die Vor-Taste
ein weiteres Mal betätigen, erscheint
im Display “AMTSKENNZIFFER - “.
Die Funktion ist dann wieder deaktiviert, d.h. es wird keine “0”
vorgewählt.
(Gewöhnlich benötigen Sie eine
Amtskennziffer, wenn das Gerät an
einer Telefonanlage angeschlossen ist.)
Fernabfragecode
einstellen.
Betätigen Sie die Zurück-Taste, um
den Fernabfragecode einzustellen.
Im Display erscheint “000”, wobei die
erste Ziffer blinkt.
Hinweis: Um die Fernabfrage zu
aktivieren, muß der Fernabfragecode
von der Grundeinstellung “000”
verschieden sein!
Drücken Sie die Vor-Taste, um die
erste Ziffer des Fernabfragecodes
einzugeben.
Betätigen Sie die Zurück-Taste, um
die erste Ziffer zu bestätigen und um
zur nächsten Ziffer zu springen.
18
Grundeinstellungen
Drücken sie wieder die Vor-Taste, um
die zweite Ziffer des Fernabfragecodes einzustellen. Wiederholen Sie
den Vorgang für die dritte Ziffer.
Kontrasteinstellung
Drücken Sie anschließend Zurück,
um den Fernabfragecode zu bestätigen und um letztendlich
den Kontrast des Displays einzustellen. Im Display erscheint
“KONTRAST EINST.”
Drücken Sie die Vor-Taste so lange,
bis der gewünschte Kontrast eingestellt ist. Die Anzeige ändert sich
während der Einstellung.
Drücken Sie anschließend Zurück.
Ihr Gerät quittiert diese Eingabe mit
der Ansage “Sonntag, Null Uhr –
Anrufbereitschaft ein”.
Zur Übernahme der von Ihnen programmierten Einstellungen drücken
Sie abschließend die WiederholenTaste. Zur Bestätigung werden
Wochentag und Uhrzeit angesagt.
Hinweis: Sofern Ihr Netzbetreiber oder Ihre TK-Anlage zusammen mit
der CLIP-Information auch die Uhrzeit überträgt, wird diese
beim ersten Anruf automatisch übernommen.
19
Ansagen
Allgemeines
Ihr tiptel 211 clip unterscheidet zwischen zwei Ansagearten. Ansagen mit
und ohne Aufzeichnungsmöglichkeit. Bei einer Ansage mit Aufzeichnungsmöglichkeit kann der Anrufer nach der Ansage eine Nachricht
hinterlassen. Bei einer Ansage ohne Aufzeichnungsmöglichkeit (Nur Ansage) wird der Anrufer nur informiert, ohne Möglichkeit eine Nachricht zu
hinterlassen. Eine Ansage kann zwischen 3 und 60 Sekunden lang sein.
Bei der Einstellung “mit Aufzeichnung” ist bereits im Grundzustand ein
Ansagetext aufgesprochen. Wenn Sie sich diesen anhören wollen, betätigen Sie kurz die Taste “Ansage”. Sie haben die Möglichkeit, diesen
Ansagetext durch einen individuellen Ansagetext zu ersetzen. Um einen
Ansagetext mit Aufzeichnung aufzunehmen, muß an der Rückseite des
Geräts der Schiebeschalter “Ansage/Nur Ansage” in die Position “Ansage” gestellt werden. Anschließend betätigen Sie die Taste “Ansage” und
halten sie so lange gedrückt, bis Sie Ihren Ansagetext zu Ende gesprochen haben. Beginnen Sie mit dem Sprechen nach dem das Gerät Sie
dazu mit den Worten “Ansage mit Aufzeichnung, bitte sprechen” aufgefordert hat. Im Display wird “ANSAGE MIT AUFZ.” angezeigt. Sie
sehen ferner im Display einen Timer, der Ihnen die verbleibende Zeit
anzeigt, die Ihnen für Ihre Ansage zur Verfügung steht.
20
Ansagen
Nach Beendigung der Ansage lassen sie die Ansagetaste wieder los und
es ertönt ein Signalton. Zur Kontrolle wird der von Ihnen gesprochene
Text noch einmal wiedergegeben.
Hinweis: Falls Nachrichten bereits aufgenommen worden sind und Sie
sprechen einen neuen Ansagetext auf, werden diese
Nachrichten nicht gelöscht.
Ansagebeispiele
Ansage mit Aufzeichnungsmöglichkeit
Guten Tag, hier ist der Anschluß von Manfred Marzahn aus .... Ich bin
zur Zeit im Außendienst unterwegs und werde ab ca. ... Uhr wieder im
Büro sein. Sie können mich zwischen ... Uhr und ... Uhr auch unter der
Rufnummer ... persönlich erreichen. Oder hinterlassen Sie einfach Ihren
Namen und Ihre Rufnummer. Ich rufe zurück. Bitte sprechen Sie nach
dem Signalton.
Ansage ohne Aufzeichnungsmöglichkeit (Nur Ansage)
Guten Tag, hier spricht Werner Lohmann, Verkaufsrepräsentant der
Firma ... in .... Mein Büro ist wegen Krankheit (Betriebsferien usw.) vorübergehend geschlossen. Rufen Sie bitte meinen Vertreter Herrn ... in ...
unter der Rufnummer ... an. Er wird Ihnen weiterhelfen. Danke für Ihren
Anruf. Auf Wiederhören.
21
Ansagen
Ansagen aufsprechen
Ans./Nur Ans.
Stellen Sie den Schiebeschalter an der Rückseite des Geräts in die
Position “Ansage” oder
“Nur Ansage”.
Wenn Sie Gespräche
aufzeichnen wollen,
wählen Sie die Stellung
“Ans.”, wenn Sie keine
Gespräche aufzeichnen
wollen, wählen Sie die
Position “Nur Ans.”.
Taste gedrückt halten.
Bitte warten, Sie hören je
nach Stellung des Schiebeschalters “Ansage mit
Aufzeichnung. Bitte
sprechen”. bzw. “Ansage
ohne Aufzeichnung. Bitte
sprechen”.
Nach dem Signalton mit
dem Aufsprechen beginnen (sprechen Sie aus
ca. 25 cm ins Mikrofon).
Ansagetaste loslassen.
22
Die Aufnahme ist beendet
und die Ansage wird zur
Kontrolle wiedergegeben.
Ansagen
Kontrolle der Ansagen
Taste kurz drücken.
Ansage wird
wiedergegeben.
Je nach Schalterstellung
wird entweder die “Ansage
mit Aufzeichnung” oder die
“Nur Ansage”
wiedergegeben.
Tasten mehrfach kurz
drücken.
Die laufende Ansage wird
lauter oder leiser.
Ansagen löschen
Sie können Ihren Ansagetext jederzeit löschen, indem Sie diesen neu
aufsprechen. Verfahren Sie hierzu bitte analog der beschriebenen Vorgehensweise im Kapitel “Ansagen aufsprechen”.
23
Ansagen
Personal-Info/Diktat
Persönliche Informationen (Memos) können über das eingebaute Mikrofon aufgenommen werden. Eine Memo muß eine Länge zwischen 4 und
60 Sekunden haben.
Taste gedrückt halten.
Nach der Aufforderung
“Memo, bitte sprechen”
und einem darauffolgenden Signalton können
Sie Ihre Mitteilung aufsprechen. Die Länge der
Aufzeichnung beträgt
60 Sek. Im Display
erscheint der Hinweis
“MEMO”. Während der
Aufzeichnung wird die
verbleibende Zeit
angezeigt.
t
Wenn Sie Ihre Nachricht
aufgesprochen haben,
lassen Sie die Taste
“Memo /
” los. Sie
hören abschließend “Ende
der Memo”, dadurch wird
Ihnen angezeigt, daß die
Nachricht gespeichert ist.
24
Ansagen
t
Memos werden wie auch
andere Nachrichten im
Display im Nachrichtenzähler angezeigt und wie
ein normaler Anruf abgespeichert und mit einem
Zeitstempel versehen.
Wenn Sie eine Memo
abrufen möchten, drücken
Sie auf die Taste
“Memo /
”. Es werden
in der zeitlichen Reihenfolge des Eingangs alle
Nachrichten vorgespielt.
Bei einer Memo wird
zusätzlich im Display
“MEMO” angezeigt.
Ansage von Wochentag und Uhrzeit
Ihr tiptel 211 clip hat eine sprechende Uhr, die Ihnen zu jeder
Aufzeichnung Wochentag und Uhrzeit ansagt. Zur Kontrolle, ob Datum
und Uhrzeit richtig eingestellt sind, können Sie sich beides am Gerät
vorspielen lassen. Drücken Sie hierzu kurz die Taste “Wiederh. / Á”.
Sollten Datum oder Uhrzeit nicht dem aktuellen Stand entsprechen,
können Sie beides einstellen (siehe hierzu Kapitel “Grundeinstellungen”).
25
Telefonbereitschaft
Telefonbereitschaft
In der Telefonbereitschaft beantwortet Ihr tiptel 211 clip eingehende
Anrufe nach der eingestellten Anzahl von Rufzeichen. Sie erkennen die
Telefonbereitschaft daran, daß die rote LED oberhalb der Displayanzeige
dauerhaft oder mit kurzen Unterbrechungen leuchtet (Blinken der LED
zeigt an, daß neue, noch nicht abgehörte Nachrichten vorhanden sind).
Die Bereitschaft wird durch die Taste “Bereit” ein- bzw. ausgeschaltet.
Beachten Sie, daß genügend Aufzeichnungskapazität zur Verfügung
steht. Gegebenenfalls einzelne oder alle Aufzeichnungen löschen. Vergewissern Sie sich, daß Ihr Ansagetext aufgesprochen wurde.
Bei der Erstinbetriebnahme steht Ihnen für den “Ansage mit
Aufzeichnungs”-Betrieb eine voraufgesprochene Festansage zur
Verfügung (plug&answer). Die Aufzeichnungskapazität beträgt ca.
30 min. Die maximale Anzahl der Aufzeichnungen beträgt 60.
Hinweis: Die verbleibende Restzeit kann angezeigt werden, indem Sie
die Taste “Restzeit / n ” 2 Sekunden gedrückt halten. Das
Display zeigt an “RESTZEIT: XX:XX”, wobei “XX:XX” für die
verbleibende Zeit in Minuten und Sekunden steht.
26
Telefonbereitschaft
Drücken Sie “Bereit”.
Wenn die rote LED
leuchtet, ist die Telefonbereitschaft eingeschaltet.
Außerdem hören Sie
“Telefonbereitschaft ein”.
Solange aufgezeichnete
Nachrichten nicht abgehört wurden, blinkt die
LED.
Wenn die LED erlischt, ist
die Telefonbereitschaft
ausgeschaltet. Sie hören
“Telefonbereitschaft aus”.
Es werden keine weiteren
Anrufe beantwortet.
Wenn während eines
Anrufes die Rufnummer
des Anrufers übertragen
wird, wechselt die Anzeige und die Rufnummer
wird angezeigt.
27
Telefonbereitschaft
Die Lautstärke kann mit
den Tasten oben links
eingestellt werden.
Eingehende Nachrichten
können mitgehört und die
Lautstärke reguliert
werden.
Das Gespräch kann jederzeit durch Abheben
des Telefonhörers auch
persönlich übernommen
werden.
Zum Ausschalten der
Telefonbereitschaft, die
Taste “Bereit” erneut
drücken.
Es werden keine weiteren
Anrufe beantwortet.
Solange aufgezeichnete
Nachrichten nicht
abgehört wurden, blinkt
die rote LED oberhalb des
Displays.
Hinweis: Ihr Gerät verfügt über eine Sprachsteuerung. Nach einer
Sprachpause von 8 Sekunden schaltet das Gerät die
Aufzeichnung automatisch ab.
Hinweis: Durch Betätigen der *-Taste an einem tonwahlfähigen
Telefon kann der Anrufer die Ansage überspringen und sofort
eine Nachricht hinterlassen.
28
Telefonbereitschaft
Aufnahmekapazität
Ihr tiptel 211 clip teilt dem Anrufer mit, wenn die Aufnahmekapazität erschöpft ist. Der Anrufer hört die Mitteilung “Speicher voll”. Am Gerät
selbst wird durch einen Wechsel der Anzeige zwischen der normalen und
der Anzeige “SPEICHER VOLL” signalisiert, daß die Aufnahmekapazität
erschöpft ist.
Restzeitanzeige
Wenn Sie für längere Zeit Ihre aufgezeichneten Nachrichten nicht löschen, sollten Sie sich davon überzeugen, ob noch genügend Aufzeichnungskapazität für die Telefonbereitschaft vorhanden ist.
Drücken Sie hierzu im Grundzustand 2 Sekunden die Taste “Restzeit / n ”.
Im Display erscheint für zwei Sekunden wie unten abgebildet die Anzeige
“RESTZEIT”.
29
Telefonbereitschaft
Gesprächsübernahme
Sie haben die Möglichkeit während der Entgegennahme eines Gesprächs
durch Ihren tiptel 211 clip jederzeit den Anruf zu übernehmen, d.h.
sowohl während des Ansagetextes als auch während der Aufzeichnung.
Sie können somit entscheiden, ob Sie das Gespräch entgegennehmen
möchten oder nicht. Bei Entgegennahme des Gesprächs stoppt die
Aufzeichnung und wird nicht abgespeichert.
Hinweis: Der Anrufer merkt nicht, wenn Sie das Gespräch bzw. die Aufzeichnung direkt mithören. Wenn Sie die Aufzeichnung nicht
mithören möchten, können Sie die Lautstärke über die MinusTaste vermindern.
Anzahl Klingelzeichen vor Gesprächsannahme
Mit Hilfe des Schiebeschalters TS/2/4 stellen Sie ein, nach wievielen
Klingelzeichen Ihr tiptel 211 clip das Gespräch annimmt.
TS 4 2
Schalter in Position 2.
Anrufbeantworter nimmt
nach 2 x Klingeln das
Gespräch an.
Schalter in Position 4.
Anrufbeantworter nimmt
nach 4 x Klingeln das
Gespräch an.
Schalter in Position TS.
Gebührenfreie Fernvorabfrage (siehe Kapitel
Fernbedienung).
TS 4 2
TS 4 2
30
Wiedergabe und Löschen von Aufzeichnungen
Wiedergabe von Aufzeichnungen
Befinden sich auf Ihrem tiptel 211 clip neue Nachrichten, Memos oder
eine Rufnummer wurde übertragen (CLIP), so blinkt die rote LED
oberhalb des Displays. Im Display wird die Anzeige der neuen sowie
aller Nachrichten angezeigt. Bitte beachten Sie, daß vom Zähler
ebenfalls Anrufe erfaßt werden, bei denen der Anrufer keine Nachricht
hinterlassen hat. Des weiteren sehen Sie zu jeder einzelnen
Aufzeichnung im Display das Datum und die Uhrzeit. Bei externen
Anrufen und bei Anschluß an TK-Anlagen (z.B. tiptel 31 home), welche
interne Rufnummern per CLIP übertragen, sehen Sie im Display die
Rufnummer des Anrufers. Hierzu muss der Anrufer die Übertragung
seiner Rufnummer freigeschaltet haben. Andernfalls erscheint im Display
“KEINE CLIP-INFO” oder “NR. UNTERDRUECKT”. Wenn eine Memo
wiedergegeben wird, erscheint im Display “MEMO”. Die Anzahl der
Nachrichten im Zähler signalisiert, wieviele Anrufe, Memos aufgezeichnet
wurden (bis zu 60 Nachrichten oder bis zu 30 Minuten).
Hinweis: Die rote LED leuchtet, wenn das Gerät aktiviert ist. Wenn die
rote LED nicht aktiv ist, wird die übertragende Rufnummer des
Anrufers dennoch empfangen und angezeigt. Die Rufnummer
(CLIP-Information) wird zwischen dem ersten und dem zweiten
Klingelzeichen übertragen, d. h. selbst wenn der Anrufer keine
Nachricht aufspricht, wird die Nummer in die Anrufliste eingetragen.
Hinweis: Wird die Anzahl von 60 Aufzeichnungen erreicht bzw.
30 Minuten Aufzeichnungszeit überschritten, so löschen Sie
bitte Nachrichten, um Speicherplatz für zukünftige
Aufzeichnungen frei zu machen.
31
Wiedergabe und Löschen von Aufzeichnungen
Das Symbol
erscheint nur dann, wenn Anrufer eine Nachricht
hinterlassen haben. Wenn keine Nachricht hinterlassen wurde, d. h. der
Anrufer hat nicht aufgesprochen, aber die Rufnummer wurde übertragen,
wird im Nachrichtenzähler angezeigt, daß ein Anruf eingegangen ist.
Wiedergabe drücken.
Die Wiedergabe der neuen, noch nicht abgehörten
Aufzeichnungen beginnt.
In der Anzeige erscheint
das Datum und die
Uhrzeit der Aufzeichnung.
Wenn die Rufnummer des
Anrufers übertragen
wurde, wird diese
ebenfalls angezeigt.
t
Nach Abhören der letzten
neuen Nachricht werden
alle Nachrichten nach
erneutem Tastendruck auf
“ Memo /
” in der
Reihenfolge des Eingangs
abgespielt.
32
Wiedergabe und Löschen von Aufzeichnungen
Nachdem sämtliche Nachrichten abgehört worden
sind, ertönt “Ende der
Nachrichten” und im Display erscheint “-ENDE-”.
t
Hinweis: Wenn keine neuen Nachrichten/Memos aufgezeichnet worden
sind und Sie drücken “Memo /
” hören Sie “Keine neuen
Aufzeichnungen”. Alle alten Nachrichten werden nun
vorgespielt. Wenn keine Nachrichten/Memos vorhanden sind,
hören Sie “Keine Aufzeichnungen”.
Kurzer Druck “Vor” oder
“Zurück”.
Mit den Tasten “Vor” und
“Zurück” kann während
der Wiedergabe der
Nachricht jeweils zur
vorigen bzw. zur nächsten
gesprungen werden.
t
Hinweis: Anstelle der
Taste “Vor” kann auch die
Taste “Memo /
”
gedrückt werden.
Kurzer Druck auf Stop.
Mit der Stop-Taste wird
die Wiedergabe
abgebrochen.
Taste “Wiederholen”
drücken.
Während der Wiedergabe
einer Nachricht kann
diese wiederholt werden.
33
Wiedergabe und Löschen von Aufzeichnungen
Löschen von Aufzeichnungen
Löschen einzelner Nachrichten.
Während der Wiedergabe
einer Nachricht Taste kurz
drücken. Im Display erscheint “LOESCHEN?”.
Drücken Sie zur Bestätigung innerhalb von 7
Sekunden erneut die
Löschen-Taste. Nachdem
die Nachricht gelöscht
wurde, ertönt “AUFZEICHNUNG GELÖSCHT”. Im
Display wird die nächste
Nachricht angezeigt bzw.
vorgespielt.
Löschen aller Nachrichten.
Drücken Sie die Taste
“Löschen”, nachdem alle
Nachrichten abgehört
wurden. Im Display erscheint “ALLE
LOESCHEN?”. Drücken
Sie zur Bestätigung
innerhalb von 7 Sekunden
erneut die Löschen-Taste.
Sie hören abschließend
“Aufzeichnungen gelöscht”.
34
Wiedergabe und Löschen von Aufzeichnungen
Tasten mehrfach
drücken.
Während der Nachrichtenwiedergabe kann die
Lautstärke durch Drücken
auf die Plus-Taste
angehoben und mit der
Minus-Taste verringert
werden.
Hinweis: Um versehentliches Löschen zu vermeiden, zeigt Ihr tiptel 211
clip “NEUE AUFZ. VORH.” an, wenn die Löschen-Taste
gedrückt wird, aber die Nachrichten noch nicht abgehört
wurden bzw. die Anruferliste noch nicht eingesehen wurde.
Erst danach können die Aufzeichnungen gelöscht werden.
35
Wiedergabe und Löschen von Aufzeichnungen
Direktanwahl des Anrufers
Ihr tiptel 211 clip verfügt über die Möglichkeit, während des Abhörens
einer Nachricht - sofern die Nummer des Anrufers angezeigt wird* diese anzuwählen.
)
Hinweis: Die Übertragung des Namens des Teilnehmers ist zur Zeit von
den Netzbetreibern in Deutschland nicht freigeschaltet. Ihr
tiptel 211 clip ist für diesen Service bereits vorbereitet.
Kurzer Druck auf die
Taste “Rückruf”.
*
)
Die Rufnummer wird
direkt gewählt. Zur
Kontrolle hören Sie die
Wähltöne im Lautsprecher
des 211 clip. Der Hörer
darf erst dann abgenommen werden, wenn
im Display die Meldung
“HOERER ABHEBEN”
erscheint!
Nach Erscheinen dieser
Meldung haben sie hierzu
6 Sekunden Zeit.
Setzt voraus, daß der Dienst “Rufnummernübertragung” an Ihrem Telefonanschluß oder
Ihrer Telefonanlage zur Verfügung steht.
36
Wiedergabe und Löschen von Aufzeichnungen
Hinweis: Wenn Sie den Hörer abheben, bevor die entsprechende
Meldung im Display erscheint, wird die Wahl abgebrochen und
eine Verbindung kommt nicht zustande.
Die Rufnummernübertragung steht nicht immer zur Verfügung.
In diesem Fall wird im Display “KEINE CLIP-INFO” angezeigt.
37
Anruferliste
Anruferliste
Ihr tiptel 211 clip registriert alle eingehenden Anrufe, selbst dann, wenn
der Anrufer keine Nachricht hinterlassen hat. Sämtliche Anrufe werden in
der Anruferliste abgelegt.
In der oberen Zeile sehen Sie Datum und Uhrzeit des jeweiligen Anrufes.
Falls eine Nachricht aufgesprochen wurde, sehen Sie außerdem ein
Briefumschlagsymbol.
In der mittleren Zeile des Displays sehen Sie die Rufnummer des
Anrufers. Der Anrufer muss hierzu den Service der Rufnummernübertragung freigeschaltet haben.
In der unteren Zeile des Displays können unterschiedliche Informationen
stehen:
l
Wenn die Rufnummernübertragung freigeschaltet wurde, kann auch
der Name des Anrufers übertragen werden. Voraussetzung: Ihre Telefongesellschaft bietet den Service der Übertragung des Namens ebenfalls an.
l
Wenn die Rufnummernübertragung nicht freigeschaltet wurde, sehen
Sie die Anzeige “KEINE CLIP-INFO”.
l
Hat der Anrufer die Möglichkeit, die Rufnummernübertragung vorübergehend abzuschalten, so kann z.B. die Meldung “NR. UNTERDRUECKT”
erscheinen.
38
Anruferliste
Drücken von “Vor” bzw.
“Zurück”.
Die Liste können Sie
aufrufen und durchblättern, indem Sie die
Taste “Vor” oder “Zurück”
betätigen. Wenn Sie am
Ende der Liste angelangt
sind, sehen Sie die
Anzeige “ENDE DER
LISTE”.
Kurzer Druck auf die
Taste “Rückruf”.
Die Rufnummer wird
direkt gewählt. Zur
Kontrolle hören Sie die
Wähltöne im Lautsprecher
des 211 clip. Der Hörer
darf erst dann abgenommen werden, wenn
im Display die Meldung
“HOERER ABHEBEN”
erscheint!
Nach Erscheinen dieser
Meldung haben sie hierzu
6 Sekunden Zeit.
39
Fernbedienung
Sie können Ihren tiptel 211 clip weltweit über die Zifferntasten eines
tonwahlfähigen (MFV) Telefons fernbedienen. Um die Fernbedienung
durchzuführen benötigen Sie Ihren persönlichen Fernabfrage-Code. Der
Fernabfrage-Code ist dreistellig und individuell einstellbar. Werksmäßig
ist der Code “000” eingestellt.
Hinweis: Um die Fernabfrage zu aktivieren, muß der Code von “000”
verschieden sein. Um den Fernabfrage-Code einzustellen,
gehen Sie bitte wie im Kapitel “Grundeinstellungen”
beschrieben vor.
Ferneinschalten / Fernausschalten
Falls Sie vergessen haben sollten ihr Gerät einzuschalten, haben Sie die
Möglichkeit Ihren tiptel 211 clip auch ferneinzuschalten. Hierzu müssen
Sie Ihre Rufnummer wählen. Das Gerät wird sich nach zehn Klingelzeichen mit einem langen Signalton melden. Sie haben jetzt 5 Sekunden
Zeit Ihren dreistelligen Fernabfrage-Code einzugeben. Nach korrekter
Eingabe hören Sie “Telefonbereitschaft ein”. Anschließend hören Sie den
Ansagetext. Das Gerät ist nun eingeschaltet und Sie können auflegen.
Wenn Sie den Anrufbeantworter aus der Ferne ausschalten möchten,
wählen Sie Ihre Rufnummer. Sobald sich Ihr tiptel 211 clip mit dem
Ansagetext meldet, können Sie unverzüglich Ihren Fernabfragecode
eingeben. Sollte jedoch innerhalb von 4 Sekunden nach Beendigung der
Ansage keine Eingabe erfolgen, schaltet das Gerät ab. Falls Nachrichten
von Ihrem Anrufbeantworter aufgezeichnet worden sind, werden Ihnen
diese in der Reihenfolge des Eingangs, versehen mit Wochentag und
Zeitstempel wiedergegeben. Nachdem alle Nachrichten vorgespielt
worden sind, hören Sie die Meldung “Ende der Aufzeichnungen”.
Betätigen Sie innerhalb von 10 Sekunden die Taste “5”, wird Ihr
Anrufbeantworter ausgeschaltet. Als Quittierung ertönt die Ansage
“Telefonbereitschaft aus”.
40
Fernbedienung
Fernabfrage von Aufzeichnungen
Wenn Sie eingegangene Aufzeichnungen aus der Ferne abhören
möchten, wählen Sie Ihre Rufnummer. Sobald sich Ihr tiptel 211 clip mit
dem Ansagetext meldet, können Sie unverzüglich Ihren Fernabfragecode
eingeben. Sollte jedoch innerhalb von 4 Sekunden nach Beendigung der
Ansage keine Eingabe erfolgen, schaltet das Gerät ab. Nach Eingabe
des Codes sagt Ihnen das Gerät, ob und wieviel Nachrichten
aufgezeichnet worden sind (Beispiel: „keine neuen Aufzeichnungen”,
„eine neue Aufzeichnung” , „drei neue Aufzeichnungen” usw.).
Anschließend werden etwaige Aufzeichnungen in der Reihenfolge des
Eingangs, versehen mit Wochentag und Zeitstempel, wiedergegeben.
Nachdem alle Nachrichten vorgespielt worden sind, hören Sie die
Meldung “Ende der Aufzeichnungen”. Nach dieser Meldung verbleiben
Ihnen noch 10 Sekunden für weitere Eingaben. Nach 10 Sekunden ohne
Eingabe weiterer Befehle wird die Leitung unterbrochen.
Während der Wiedergabe können Sie durch Betätigen der Ziffer 7 zum
Anfang der gerade wiedergegebenen Nachricht zurückspringen. Weitere
Funktionen entnehmen Sie bitte dem Kapitel “Funktionen der
Fernbedienung”.
41
Fernbedienung
Gebührenfreie Fernvorabfrage
Sie können Ihren tiptel 211 clip so einstellen, daß das Gerät bereits nach
dem zweiten Rufzeichen den Ruf annimmt, wenn neue Nachrichten
aufgesprochen worden sind. Sind dagegen keine neuen Aufzeichnungen
eingegangen, so vergehen vier Rufzeichen bis das Gerät den Ruf
annimmt. Stellen Sie hierzu an der Rückseite des Gerätes den Schiebeschalter TS/2/4 in die Stellung TS.
Wenn Sie nun zu Hause anrufen, um Ihren Anrufbeantworter auf
Nachrichten zu überprüfen, achten Sie auf die Anzahl der Klingelzeichen.
Wenn das Telefon mehr als 2x klingelt, wissen Sie, dass keine Nachrichten aufgezeichnet wurden. Legen Sie also nach dem 3. Klingelton
wieder auf, bevor Ihr tiptel 211 clip das Gespräch entgegennimmt. Somit
sparen Sie die Kosten für das Gespräch.
Wenn sich Ihr Anrufbeantworter nach dem 2. Klingelton meldet, wissen
Sie, dass Nachrichten aufgezeichnet worden sind. Um die Nachrichten
abzuhören, siehe Kapitel “Funktionen der Fernbedienung”.
42
Fernbedienung
Aufzeichnung eines neuen Ansagetextes
Wenn Sie einen neuen Ansagetext aus der Ferne aufsprechen wollen,
wählen Sie Ihre Rufnummer, warten den Beginn der Ansage ab und
geben den Fernabfrage-Code ein.
Das Gerät informiert Sie, wieviele neue Aufzeichnungen aufgezeichnet
worden sind, z.B. “vier neue Aufzeichnungen”. Nach Wiedergabe aller
Aufzeichnungen können Sie einen neuen Ansagetext aufsprechen.
Drücken Sie hierzu bitte die Zifferntaste “6”. Sie hören “Ansage mit
Aufzeichnung. Bitte sprechen”, bzw. “Ansage ohne Aufzeichnung. Bitte
sprechen”, je nachdem welche Schalterposition (Ans. / Nur Ans.) Sie an
der Rückseite des Geräts gewählt haben. Nach dieser Meldung haben
Sie bis zu 60 Sekunden Zeit eine neue Ansage aufzuzeichnen. Die alte
Ansage wird dadurch gelöscht. Um den Ansagetext zu beenden, drücken
Sie nochmals die Ziffer “6”. Sie hören einen Signalton. Anschließend wird
Ihnen zur Kontrolle der Ansagetext nochmals vorgespielt. Der Signalton
ertönt automatisch, wenn die Aufzeichnung 60 Sekunden überschreitet.
43
Fernbedienung
Funktionen der Fernbedienung
Während bzw. nach der Wiedergabe stehen Ihnen folgende Funktionen
zur Verfügung:
Ziffertaste 5 betätigen.
Schaltet Anrufbereitschaft
aus; Sie hören “Telefonbereitschaft aus”.
Ziffertaste 6 betätigen.
Aufzeichnung eines neuen Ansagetextes. Sie
hören “Ansage mit Aufzeichnung, bitte sprechen”
bzw. “Ansage ohne Aufzeichnung, bitte sprechen”.
Nach Beendigung der
Aufsprache drücken Sie
nochmals Ziffer 6. Zur
Kontrolle wird Ihnen die
neue Ansage vorgespielt.
Ziffertaste 7 betätigen.
Während der Wiedergabe:
Wiederholung der gerade
gehörten Aufzeichnung.
Ziffertaste 7 betätigen.
Wiederholen aller Aufzeichnungen (nur möglich
nach dem Abhören aller
Aufzeichnungen).
44
Fernbedienung
Ziffertaste 7 mehrfach
betätigen.
Während der Wiedergabe:
Sprung zur jeweils vorigen
Aufzeichnung.
Ziffertaste 9 betätigen.
Während der Wiedergabe:
Sprung zur nächsten
Aufzeichnung.
Ziffertaste 0 betätigen.
Während der Wiedergabe:
Löschen der gerade
wiedergegebenen
Aufzeichnung. Sie hören
“Aufzeichnung gelöscht”.
Ziffertaste 0 betätigen.
Löschen aller
Aufzeichnungen (nur
möglich nach dem
Abhören aller
Aufzeichnungen). Sie
hören “Aufzeichnungen
gelöscht”.
Ziffertaste # betätigen.
Stoppt die Wiedergabe
der Aufzeichnungen.
45
Anhang
Service
Sollten einmal Probleme auftreten oder haben Sie Fragen zur Bedienung
des Gerätes, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler. Dieser ist
innerhalb der Gewährleistungszeit Ihr Ansprechpartner. Die TIPTEL AG
hat für den technischen Support des Fachhandels eine spezielle
Rufnummer eingerichtet, so dass dieser Sie qualifiziert beraten kann.
Sollte Ihnen Ihr Händler nicht weiterhelfen, können Sie sich auch direkt
an die TIPTEL AG wenden. Erste Informationen erhalten Sie auf unseren
unten genannten Internetseiten in der Rubrik Support unter "FAQ Häufig gestellte Fragen". Außerdem erreichen Sie die erfahrenen
Mitarbeiter unseres technischen Supports auch per eMail, Fax oder
telefonisch während der angegebenen Zeiten:
In Deutschland
www.tiptel.de
support@tiptel.de
08.00 bis 18.00 Uhr (Mo-Fr)
Telefon 018 05 - 84 78 35 *
Vanity Tel. 018 05 - TIPTEL*
Telefax 018 05 - 84 78 49 *
In Österreich
www.tiptel.at
tiptel.service@aon.at
8 - 17 h (Mo-Do), Fr bis 14 h
Telefon 0900 940 945
Telefax 01 / 616 78 71 - 21
In der Schweiz
www.tiptel-online.ch
service@tiptel-online.ch
08.00 bis 17.00 Uhr (Mo-Fr)
Telefon 01 / 843 13 13
Telefax
01 / 884 01 84
* 0,12 e pro Minute
Fragen zum Telefonanschluss richten Sie bitte an Ihren Netzbetreiber.
46
Anhang
Gewährleistung
Ihre Ansprechstelle für Leistungen aus Gewährleistungsverpflichtungen
ist der Fachhändler, bei dem Sie das Gerät erworben haben.
Die TIPTEL AG leistet für Material und Herstellung des Telekommunikationsendgerätes eine Gewährleistung von 2 Jahren ab der Übergabe.
Dem Käufer steht im Mangelfall zunächst nur das Recht auf Nacherfüllung zu. Die Nacherfüllung beinhaltet entweder die Nachbesserung
oder die Lieferung eines Ersatzproduktes. Ausgetauschte Geräte oder
Teile gehen in das Eigentum des Händlers über.
Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung kann der Käufer entweder Minderung
des Kaufpreises verlangen oder von dem Vertrag zurücktreten.
Der Käufer hat festgestellte Mängel dem Händler unverzüglich mitzuteilen. Der Nachweis des Gewährleistungsanspruchs ist durch eine ordnungsgemäße Kaufbestätigung (Kaufbeleg, ggf. Rechnung) zu erbringen.
Der Gewährleistungsanspruch erlischt, wenn durch den Käufer oder nicht
autorisierte Dritte in das Gerät eingegriffen wird. Schäden, die durch
unsachgemäße Behandlung, Bedienung, Aufbewahrung, sowie durch
höhere Gewalt oder sonstige äußere Einflüsse entstehen, fallen nicht
unter die Gewährleistung.
Die Gewährleistung umfasst keine Verbrauchsmaterialien (z. B. Batterien)
und Mängel, die den Wert oder die Gebrauchstauglichkeit nur
unerheblich beeinträchtigen.
Durch Transport entstandene Schäden sind bei dem Versandunternehmen geltend zu machen.
47
Anhang
Hinweis zur Abwicklung:
Instandsetzungen erfolgen grundsätzlich nur im TIPTEL-Service. Durch
unseren 48-Stunden-Instandsetzungsservice erhalten Sie ein Reparaturgerät oder Austauschgerät in der Regel nach 2 Arbeitstagen zuzüglich der
üblichen Versandlaufzeiten zurück. Durch eine Gewährleistungsreparatur
tritt weder für die ersetzten Teile noch für das Gerät eine Verlängerung der
Gewährleistungszeit ein. Diese Gewährleistung ist nicht übertragbar und
erlischt, wenn das Gerät in zweite Hand übergeht. Sie erlischt ebenfalls,
wenn an dem Gerät von fremder Hand Eingriffe vorgenommen, oder die
am Gerät befindliche Seriennummer entfernt oder unleserlich gemacht
wurde. Das Gerät ist mit einem Gewährleistungssiegel versehen. Bitte
achten Sie darauf, dass dieses nicht beschädigt wird, da sonst Ihr
Gewährleistungsanspruch ebenfalls erlischt.
Ergänzend gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der
TIPTEL AG, die für einen Händler Vertragsbestandteil sind. Bei einer
Beanstandung ist das defekte Produkt mit einer Fehlerbeschreibung
und dem Kaufbeleg an folgende Anschrift einzusenden:
In Deutschland
TIPTEL AG
Service
Halskestraße 1
40880 Ratingen
In Österreich
Tiptel GmbH
Service
Tenschertstraße 8
1230 Wien
In der Schweiz
Tiptel AG
Service
Bahnstrasse 46
8105 Regensdorf
Im Garantiefall erfolgt der Rückversand auf Kosten der TIPTEL AG.
48
Anhang
Reinigung
Reinigen Sie das Gerät nur mit einem weichen, leicht feuchten Tuch oder
einem Antistatiktuch. Vermeiden Sie trockene oder nasse Tücher.
Vermeiden Sie den Einsatz von Lösungs-, Putz- oder Scheuermitteln.
Umweltverträglichkeit
Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch kann kein Kontakt zu gesundheitsgefährdenden Stoffen entstehen.
Konformitätserklärung
Hiermit erklärt die TIPTEL AG, dass das Gerät alle grundlegenden
Anforderungen der europäischen Richtlinie 1999/5/EG erfüllt.
Weitere Details zur Konformitätserklärung finden Sie unter folgender
Internet-Adresse:
http://www.tiptel.de
CE-Zeichen
Dieses Gerät erfüllt die Anforderung der EU-Richtlinie: Richtlinie über
Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen und die gegenseitige Anerkennung ihrer Konformität. Die Konformität mit der o.a.
Richtlinie wird durch das CE-Zeichen auf dem Gerät bestätigt.
49
Anhang
Hilfe bei Problemen
Problem
Mögliche Ursache
Abhilfe/Empfehlung
Keine Beantwortung
Steckernetzteil kein
Kontakt oder keine/
lose Verbindung zur
Buchse an Rückseite
des Geräts.
Alle Kabel und Steckverbindungen prüfen.
Eventuell andere
Steckdose
ausprobieren.
Falsches Anschlusskabel, Anschlussdosen falsch
verdrahtet.
Nur Originalkabel verwenden, Anschlussdosen überprüfen
(evtl. Fachmann
hinzuziehen).
Telefonbereitschaft ist
aus.
Überprüfen, ob rote
LED leuchtet. “Bereit”Taste drücken, um
Anrufbereitschaft zu
aktivieren.
Schalter steht auf
“Nur Ans.”
Schalter auf “Ans.”
stellen.
Keine Aufzeichnung
von Nachrichten
50
Anhang
Problem
Mögliche Ursache
Abhilfe/Empfehlung
Kein Ton
Lautstärke auf Null
Lautstärke einstellen.
Brummen oder
sonstige Störungen
bei der Wiedergabe
Einstrahlung von z. B.
Schnurlostelefon,
Monitor usw.
Aufstellungsort
ändern.
Falsche oder keine
Verbindung bei der
Wahl aus TelefonAnlage.
Die Amtskennziffer für
das öffentliche Netz
ist nicht eingegeben.
Programmierung der
Telefon-Anlage
überprüfen. In den
Grundeinstellungen
die AMTSKENNZIFFER “0” aktivieren.
Keine Rufnummernanzeige bei einem
Anruf
Ihr Netzanbieter bzw.
Ihre Telefon-Anlage
unterstützt die Funktion
nicht oder die Funktion
ist nicht freigeschaltet.
Der Anrufer hat die
Aussendung der Rufnummer unterdrückt
oder hat eine Geheimnummer.
Der Anruf kommt von
einem öffentlichen
Fernsprecher. Der
Anruf erfolgte über ein
Telefonnetz, das die
Rufnummernübermittlung nicht unterstützt.
Informieren Sie sich
bei Ihrem Netzanbieter bzw. TelefonAnlagenhersteller, ob
die Funktion möglich
ist oder freigeschaltet
werden muß.
51
Anhang
Problem
Mögliche Ursache
Abhilfe/Empfehlung
Keine Fernbedienung
möglich.
Telefonbereitschaft ist
aus.
Überprüfen, ob Anrufbereitschaft
eingeschaltet ist
Fernabfrage-Code
falsch eingegeben.
Der FernabfrageCode muß während
der Wiedergabe des
Ansagetextes eingegeben werden.
Drücken und Halten
jeder Taste für 2 Sek.
Die 9V Batterie
wurde nicht eingelegt
oder ist leer.
Neue Batterie
einlegen.
Nach einem Stromausfall sind alle Ansagen und Aufzeichnungen gelöscht.
Gerät zeigt Funktionsstörungen.
Geräte-Reset wie folgt
durchführen:
Steckernetzteil aus
Steckdose entfernen
Batterie für 2 Minuten
aus dem Gerät entfernen, falls leer durch
neue austauschen.
Steckernetzteil wieder
einstecken.Neue
Ansagetexte aufzeichnen
52
Anhang
Problem
Mögliche Ursache
Abhilfe/Empfehlung
Während des Aufsprechens einer
Ansage ertönt ein
Signalton
Die Ansage ist zu
lang.
Eine kürzere Ansage
aufsprechen. Die
max. Aufnahmelänge
beträgt 60 Sekunden.
Das Gerät schneidet
Aufzeichnungen ab.
Die Aufzeichnung ist
zu lang oder zu kurz.
Die Aufzeichnungsdauer beträgt max.
60 Sekunden, die
Mindestdauer beträgt
4 Sekunden.
Der (die)
wiedergegebene
Wochentag / Zeit
ist falsch.
Wochentag / Zeit
wurde in den
Grundeinstellungen
nicht korrekt
eingestellt
(die Daten wurden
während eines
Anrufes automatisch
verändert).
In den Grundeinstellungen Wochentag /
Zeit ändern.
53
Anhang
Auslieferzustand / Reset
In der nachfolgenden Liste sehen Sie die Werkseinstellungen des tiptel
211 clip. Diese Voreinstellungen können Sie individuell ändern. Ein
Rücksetzen in den Auslieferzustand kann jederzeit durch Batterieentnahme und ziehen des Netzsteckers für zwei Sekunden erfolgen.
Display Kontrast
Mittlere Einstellung
Lautstärke
Mittlere Einstellung
Amtskennziffer 0
Deaktiviert
Fernabfragecode
000 (deaktiviert)
Anrufbereitschaft
Eingeschaltet
54
Anhang
Technische Daten
Abmessungen in mm (B x H x T)
tiptel 211 clip
Steckernetzteil
146 x 96 x 123
49 x 61 x 78
Gewicht
tiptel 211 clip (ohne Batterie)
Steckernetzteil
325 g
260 g
Stromversorgung
Steckernetzteil
230V / 9V
Umgebungstemperatur
0-40oC
Ansagen
Anzahl der Ansagen
Ansagelänge
2 (1x Ansage mit Aufzeichnung, 1x Ansage ohne
Aufzeichnung)
4 - 60 Sekunden
Aufzeichnungen
Aufzeichnungsverfahren
Aufnahmekapazität gesamt
Anzahl aller Aufzeichnungen
Digital
ca. 30 Minuten
60
55
Anhang
Technische Daten
CLIP
Anzahl der CLIP-Rufnummern
Aufzeichnungen
Max. Anzahl der Ziffern
pro Telefonnummer
Max. Anzahl der Buchstaben
pro Name
60
20
16
LC-Display
Zeilenanzahl
Untere Zeile
Mittlere Zeile
Obere Zeile
3
16 Zeichen: 5x5 Punkt-Matrix
16 Zeichen: 7 Segmente
2 Piktogramme: Batterie-,
Briefumschlagsymbol, Datum
und Uhrzeit
LED
Wenn Anrufbereitschaft
eingeschaltet ist, leuchtet
LED permanent, wenn neue
Nachrichten aufgezeichnet
worden sind, blinkt LED.
56
Stichwortverzeichnis
A
Amtskennziffer . . . . . . . . . . . .17
Anrufliste . . . . . . . . . . . . . . . .38
Ansage
Wochentag und Uhrzeit . .25
Ansagearten
mit Aufzeichnung . . . . . . .20
Nur Ansage . . . . . . . . . . .20
Aufnahmekapazität . . . . . . . . .29
Ansagen . . . . . . . . . . . . . . . . .20
Kontrolle . . . . . . . . . . . . . .23
löschen . . . . . . . . . . . . . . .23
Anschließen . . . . . . . . . . . . . .10
Aufzeichnungen
Wiedergabe . . . . . . . . . . .31
Aufzeichnungskapazität . .31
Auslieferzustand . . . . . . . . . . .54
B
Batterieanzeige . . . . . . . . . . .14
Bedienungselemente . . . . . . . .5
C
CE-Zeichen . . . . . . . . . . . . . .49
Clip . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .31
D
Diktat . . . . . . . . . . . . . . . . . . .24
Direktanwahl . . . . . . . . . . . . .36
E
Einstellungen . . . . . . . . . . . . .15
Uhrzeit . . . . . . . . . . . . . . .17
Wochentag . . . . . . . . . . . .16
F
Fernabfrage . . . . . . . . . . . . . .41
Fernbedienung . . . . . . . . . . . .40
G
Gewährleistung . . . . . . . . . . .47
Gebührenfreie
Fernvorabfrage . . . . . . . . .42
Gesprächsannahme
Anzahl Klingelzeichen . . . .30
H
Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . .7
Hilfe bei Problemen . . . . . . . .50
J
Jahr eingeben . . . . . . . . .10, 15
57
Stichwortverzeichnis
K
Kontrast . . . . . . . . . . . . . . . . .19
Konformitätserklärung . . . . . . .49
S
Service . . . . . . . . . . . . . . . . . .46
Sicherheitshinweise . . . . . . . . .6
L
Lautstärke . . . . . . . . . . . . . . .12
Löschen . . . . . . . . . . . . . . . . .34
T
Tastenbelegung . . . . . . . . . . .12
Technische Daten . . . . . . . . . .55
TS (Toll Saver) . . . . . . . . .13, 42
M
Memo . . . . . . . .24 Siehe Diktat
N
Netzausfall . . . . . . . . . . . . .9, 10
U
Umweltverträglichkeit . . . . . . .49
W
Wiedergabe . . . . . . . . . . . . . .31
R
Restzeit . . . . . . . . . . . . . .26, 29
Reiniging . . . . . . . . . . . . . . . .49
58
Kurzbedienungsanleitung
Ansage aufsprechen
Ans/Nur Ans
Schalter in
Position “Ansage” oder “Nur
Ansage” stellen.
Taste gedrückt
halten.
Mit dem Aufsprechen
beginnen.
Ansagetaste
loslassen. Ansage wird zur
Kontrolle wiedergegeben.
Wiedergabe der Aufzeichnungen
Wiedergabe
drücken.
Sprung zur vorigen/nächsten
Nachricht.
Wiedergabe
wird unterbrochen.
Nachricht
wiederholen.
Löschen aller
Nachrichten.
2 Sek. drücken,
nachdem alle
Nachrichten
abgehört wurden.
Löschen bestätigen: Taste
innerhalb 7 Sek.
erneut drücken.
Löschen von Aufzeichnungen
Löschen einzelner Nachrichten.
Kurz drücken
während der
Wiedergabe.
Löschen
bestätigen:
Taste innerhalb
7 Sek. erneut
drücken.
60
Kurzbedienungsanleitung Fernbedienung
(
Das Gerät anrufen.
Beginn der Ansage
abwarten.
Das Gerät anrufen.
Beginn der Ansage
abwarten.
Fernabfrage-Code
über die Tastatur des
Telefons eingeben.
Etwaige Nachrichten
werden nun wiedergegeben.
Gewünschte Funktion
durch Eingabe der
entsprechenden Ziffer
starten.
Gewünschte Funktion
durch Eingabe der
entsprechenden Ziffer
starten.
61
#
Fernabfrage-Code
über die Tastatur des
Telefons eingeben.
Etwaige Nachrichten
werden nun wiedergegeben.
#
(
Kurzbedienungsanleitung Fernbedienung
Telefonbereitschaft aus.
7
Funktionsübersicht
5
6
Telefonbereitschaft aus.
Wiederholung von
Nachrichten / Mehrfach
drücken: Sprung zur
voherigen Nachricht.
7
Wiederholung von
Nachrichten / Mehrfach
drücken: Sprung zur
voherigen Nachricht.
9
Sprung zur nächsten
Nachricht.
9
Sprung zur nächsten
Nachricht.
0
Löschen einer Nachricht
während der Wiedergabe /
Löschen aller Nachrichten
nach der Wiedergabe.
0
Löschen einer Nachricht
während der Wiedergabe /
Löschen aller Nachrichten
nach der Wiedergabe.
#
Stopp / Unterbrechen der
Wiedergabe.
#
Stopp / Unterbrechen der
Wiedergabe.
Persönlicher
Fernabfrage-Code
#
Ansage ändern. Neue
aufgesprochene Ansage
mit Ziffer 6 quittieren.
62
Ansage ändern. Neue
aufgesprochene Ansage
mit Ziffer 6 quittieren.
Persönlicher
Fernabfrage-Code
#
Funktionsübersicht
5
6
TIPTEL AG
Halskestraße 1
D - 40880 Ratingen
Hotline:
Tel:
0 18 05 - 84 78 35*
Vanity Tel: 0 18 05 - TIPTEL*
Fax:
0 18 05 - 84 78 49*
E-mail:
support@tiptel.de
Internet:
www.tiptel.de
*0,12 e pro Minute
Tiptel GmbH
Tenschertstraße 8
A - 1230 Wien
Tel:
01 - 616 78 71
Fax:
01 - 616 78 71 - 22
E-mail:
tiptel@aon.at
Internet:
www.tiptel.at
Tiptel AG
Bahnstrasse 46
CH - 8105 Regensdorf
Tel:
01 - 884 01 80
Fax:
01 - 843 13 23
E-mail:
service@tiptel-online.ch
Internet:
www.tiptel-online.ch
(D) 05/2002
4932823
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising