Lintrac 90 - Lindner Traktoren

Lintrac 90 - Lindner Traktoren
1
Alles beginnt
mit einer Vision
Als unser Großvater, Ing. Hermann Lindner, vor
65 Jahren begann Traktoren zu bauen, half er mit
technischen Innovationen die Existenz der Landwirte zu sichern. Wir leben seinen Pioniergeist bis
heute und haben die Erfahrung unserer 40.000
Kunden in der Berg-, Kultur- und Grünlandwirtschaft sowie dem Kommunaleinsatz in einem
Fahrzeug vereint. Der Lintrac ist als erster stufenloser Standardtraktor mit lenkender Hinterachse
ein Beispiel an Innovationskraft und Effizienz. Wir
helfen Kunden damit produktiv zu sein und sorgen für Freude beim erfolgreichen Arbeiten.
v. l. Ing. Stefan Lindner, Rudolf Lindner, KR Mag. Hermann Lindner
2
3
4
Der Lintrac im
Berg- und Grünland
Hier spielt der Lintrac alle seine Stärken aus.
Sicheres Arbeiten im Steilhang garantiert.
Der Lintrac vereint die Merkmale von Traktor, Hangmäher und Hoflader in einem
Fahrzeug. Perfekte Wendigkeit durch 4-Rad-Lenkung, extreme Hangtauglichkeit
bis 60% Steigung durch einen niedrigen Schwerpunkt von unter 850 mm,
Frontladertauglichkeit, volle Zugkraft für Hänger-Transport und Feldarbeit,
ein sparsamer und kraftvoller Motor, und die kinderleichte Ldrive-Bedienung.
Kombiniert mit dem TMT09 Getriebe ist produktives Arbeiten garantiert.
5
Stufenloses
ZF-Getriebe
Leicht, Dynamisch und besonders effizient:
stufenloses Fahren mit dem TMT09 von ZF
Das TMT09 ist das erste Stufenlosgetriebe, das speziell für eine
Zapfwellenleistung von rund 90PS entwickelt wurde. Kompakter Leichtbau war
dabei besonders wichtig. Durch die großteils mechanische Kraftübertragung
mit geringem Hydrostatischem Anteil arbeitet das Getriebe besonders effizient.
Gefahren wird stufenlos von -20 bis +43 km/h mit reduzierter Motordrehzahl.
Die 4-fach-Heckzapfwelle mit Anlaufsteuerung arbeitet wahlweise mit
430/540/750/1000 U/min.
6
Hydrostat mit Leistungsverzweigung
Das Geheimnis der Effizienz des stufenlosen TMT09 liegt an der überwiegend
mechanischen Kraftübertragung. Das
mehrfachverzweigte Lastschaltgetriebe
wird mit einem kompakten und sparsamen 45cm³-Hydrostat ergänzt.
Zapfwellenmodus im Grünland
Über den Fußgasmodus lässt sich
die Zapfwellendrehzahl direkt mit der
Motordrehzahl verbinden, unabhängig
von der Fahrgeschwindigkeit. Beispielsweise lässt sich beim Zetten der
Auswurfbereich exakt einstellen - bei
konstanter Motordrehzahl und Fahrgeschwindigkeit.
Fußgas-Modus für Frontanbaugeräte
Im Fußgas-Modus, den man von Traktoren mit Schaltgetriebe kennt, hängt
die Motordrehzahl direkt am Gaspedal.
Die Fahrgeschwindigkeit kann trotzdem
konstant gehalten werden - vor allem bei
Kehr- oder Schneefräsarbeiten optimal.
Feinste Dosierung & Kriechen
Auf Knopfdruck lässt sich im Kriech-Betrieb die Fußpedal- und die Ldrive-Spreizung auf 15 km/h einstellen. Damit kann
die Fahrgeschwindigkeit beim Laden
oder in Plantagen extrem feinfühlig
dosiert werden.
K1 K2
Hart Arbeiten und sparsam
Transportieren
Das TMT09 ist auf Fahrgeschwindigkeiten
zwischen - 20 km/h und + 43km/h ausgelegt. Die Volle Zugkraft steht im Arbeitsbereich -/+20 km/h zur Verfügung. Im Transportbereich darüber ist die Übersetzung auf
besonders sparsames Fahren bei niedriger
Drehzahl ausgelegt. Die Umschaltung zwischen den zwei Bereichen erfolgt vollautomatisch je nach Fahr-Modus.
Für besonders harte Einsätze mit hohem
Zugbedarf kann das Umschalten auf den
Transportbereich gesperrt werden.
7
Raumwunder
Kabine
Die gefederte Kabine ist ein komfortabler
Arbeitsplatz mit perfekter Rundumsicht.
Die Panorama-Komfortkabine sorgt für optimale Übersicht nach allen
Seiten. Ermüdungsfreies Arbeiten wird durch angenehmes Arbeitsklima,
einen luftgefederten Komfortsitz und logisch platzierte Bedienelemente
erreicht. Besonders in Gefahrensituationen ist es wichtig, Schalter und
Hebel schnell zu finden um richtig zu reagieren. Der I.B.C.-Monitor dient
als zentrale Anzeige. Durch die komfortable I.B.C.-Fernbedienung auf der
Armlehne sitzt der Fahrer immer optimal.
8
Heckscheibe mit Doppelscharnier
Für perfekte Sicht nach hinten öffnet die
Heckscheibe mit 90° Öffnungswinkel.
Erreicht wird dies durch ein Innovatives
Doppelscharnier.
Öffenbare Scheiben - Frontlader
Freisicht
Front, Heck- & Seitenscheiben sind
ausstellbar. Das Frontlader-Freisicht-Fenster garantiert beste Sicht
vom Boden bis zur Maximalausladungshöhe.
Drei übersichtliche Bedien-Bereiche
Die Bedienelemente sind auf das Wesentliche reduziert und in Armaturenbrett,
Armlehne und seitliche Bedienkonsole
gegliedert.
Komfort für Fahrer und Beifahrer
Ein Fahrersitz mit niederfrequenz-Luftfederung und der gepolsterte Beifahrersitz
sorgen mit der Kabinenfederung für
angenehmen Sitzkomfort.
Stauraum und Perfektes Klima
Das seitliche Staufach wird von der Klimaanlage mitgekühlt. Durch Getränkehalter, Telefonablage und das Sitzfach findet
alles seinen Platz.
9
Der Lintrac im
Kommunaleinsatz
Einfache Bedienung, Wendigkeit und Zugkraft verbinden
sich zum perfekten Geräteträger.
Heck- und Front- sowie die Arbeitshydraulik mit Verstellpumpe machen den Lintrac
zum idealen Geräteträger. Mit dem stufenlosen Fahrantrieb sowie der Heck- und
Frontzapfwelle ist der Lintrac damit perfekt für Sommer- und Winterdienst gerüstet:
Streu- und Kehrarbeiten sowie Schneeräumung mit Pflug oder Fräse werden durch
die gelenkte Hinterachse selbst in engen Gassen zum Kinderspiel. Frontlader und gute
Zugkraft ermöglichen schwere Transportarbeiten.
10
11
11
Ldrive-Bedienung
Einsteigen und losfahren: mit dem einfachen Drehregler
wird jeder Fahrer zum Voll-Profi.
Den Lintrac zu fahren ist einfach: Motor starten, Fahrtrichtung wählen, Gas geben
und Lenken. Wer bei der Arbeit besonders effizient arbeiten möchte, verwendet den
Ldrive-Drehregler auf der Armlehne. Ist der „Ldrive“ aktiviert wird durch drehen des
Reglers die Fahrgeschwindigkeit stufenlos und dynamisch eingestellt. Für Allrad,
Differenzial, Tempomatspeicher, Kriechfunktion Handgas- und Fußgasmodus und die
verschiedenen Fahr-Modi, sind Schnellwahltasten vorhanden.
12
Übersicht am Lindner I.B.C.-Monitor
In der Hauptansicht des I.B.C.-Monitors
werden alle wichtigen Fahrzeuginformationen dargestellt. Der Fahrer kann zwischen
verschiedenen Ansichten wählen: Hydraulikseite, Anleitungen, Fahrzeugeinstellungen,
Serviceanzeige, Kamera oder Betriebsdaten. Beim Rückwärtsfahren erscheint
automatisch das Kamerabild.
Fernbedienung zur Feineinstellung
Feineinstellungen von Fahrwerk oder
Hydraulik werden mit Drehrad und Bestätigungsknopf am Monitor oder auf der
Armlehne vorgenommen.
Alle Fahrfunktionen im Griff
Die wichtigsten Fahrfunktionen sind am
Ldrive-Controller vereint: Funktionstasten
für Kriech-Betrieb, Tempomat und Fußgas-Modus befinden sich vorne. An den
hinteren Tasten werden Allrad und Differenzial aktiviert.
Immer der richtige Fahr-Modus
Lintrac startet immer im normalen Fahrmodus „drive“ mit allgemein passenden Werten
für Beschleunigung und Motordrückung.
Drückt man den Ldrive-Controller nach
vorne oder hinten wird in den nächsten
Fahr-Modus gewechselt.
Durch drücken des Drehreglers startet Ldrive. Damit kann die Fahrgeschwindigkeit des
Lintrac durch Drehen stufenlos beschleunigt oder gebremst werden. Die Spreizung
der Fahrgeschwindigkeit kann über den
Kriechmodus (z.B. 10 km/h)
eingesetzt werden.
Im Eco-Modus ist man besonders sparsam
unterwegs. Der Power-Modus ist für besonders harte Einsätze optimiert. Alle Werte
des Pro-Modus können vom Fahrer selbst
individuell auf seine Arbeitsanforderung
angepasst werden.
13
Perkins-Motor
102 PS Leistung & 420Nm Drehmomentfreude
Unglaublich sparsam und partikelfrei
Der Perkins Turbo-Diesel mit 3,4 Liter Hubraum leistet 75kW/ 102PS.
Er entfaltet ein enormes Drehmoment von 420 Nm bei 1400 U/min mit
sehr steilem Drehmomentanstieg von über 40%. Diese Eigenschaften
sorgen für ein kraftvolles Anfahrverhalten am Hang und bei Zugarbeit. In
Zusammenarbeit mit dem TMT09 Getriebe kann der Motor mit reduzierter
Drehzahl arbeiten und ist so besonders sparsam im Verbrauch. Durch den
Partikelfilter wird die Abgasstufe 3b erreicht.
14
Sorgenfreier Partikelfilter
Der Filter regeneriert regelmäßig für
wenige Sekunden automatisch. Währenddessen kann ohne Leistungsverlust
weitergearbeitet werden. Der Filter läuft
3.000 Stunden wartungsfrei.
Perfekt zu Reinigen
Die Einteilige Motorhaube öffnet sich
nach der Entriegelung durch Gasdruckfedern von selbst. Durch den optimalen
Abstand zwischen den Kühlern sind
diese besonders leicht zu reinigen.
Intelligente Motorkühlung
Die Motorkühlung arbeitet durch den
Visko-Lüfter bedarfsgesteuert. So
kommt der Motor schneller auf die verbrauchsoptimierte Betriebstemperatur.
Verbrauchsoptimierte Höchst-Leistung
Durch die genaue Überwachung von
Ansaugluft und Motortemperaturen ist eine
besonders exakte Einspritz-Dosierung
möglich. Optimale Leistungsentfaltung und
niedriger Verbrauch zeichnen dieses Hochleistungs-Aggregat aus.
Durch 2-Ventiltechnik mit wartungsfreien
Hydrostößeln und die geschlossene Kurbelgehäuseentlüftung ist der Motor besonders
Servicefreundlich.
15
Der Lintrac in der
Kulturlandwirtschaft
Hier punktet der Lintrac durch seine effiziente
Hydraulik und wendiges, stufenloses Fahren.
Mit einer minimal möglichen Außenbreite von 162 cm ist der Lintrac bestens für
Plantagen und Kulturlandwirtschaft geeignet. Vor allem in der 1,5m-Spur erreicht
er durch die mitlenkende Hinterachse eine unglaubliche Wendigkeit. Durch die
einfache Ldrive-Bedienung wird Fahren zur Nebensache und der Anwender kann
sich voll auf die Anbaugeräte konzentrieren. Die leistungsstarke Arbeitshydraulik
mit stufenloser Verstellpumpe arbeitet besonders effizient.
16
17
4-Rad-Lenkung
Erster stufenloser Standardtraktor mit mitlenkender
Hinterachse ermöglicht bisher unerreichte Wendigkeit
Der Lintrac ist der erste Standardtraktor mit mitlenkender Hinterachse. Bei der
Entwicklung konnte Lindner auf jahrzehntelange Erfahrung mit 4-Rad-Lenkungen bei
Berglandwirtschaft und Kommunaleinsatz mit dem Unitrac-Transporter aufbauen.
Dabei kommen extrem stabile Gelenkgehäuse aus Sphäroguß zum Einsatz. Auf
Wunsch lenkt die hintere Achse bis zu 20° ein und verleiht dem Lintrac dadurch eine
bis dahin für Traktoren unerreichte Wendigkeit.
18
Unglaublich Wendig
Der Lintrac ist auch ohne mitlenkende
Hinterachse extrem wendig. Durch
den kompakten Radstand und 52°
Lenkeinschlag vorne erreichte er
einen Wendekreisdruchmesser von
9,5 m.
Mit 4-Rad-Lenkung wird ein sensationeller Wendekreisdurchmesser von
unter 7 m erreicht. Dabei werden die
hinteren Räder bis zu 20° eingeschlagen. Auch “Hundegang” ist möglich.*
ø7m
ø
9
m
*Gemessen mit Bereifung 480/70-R28 hinten
und 420/65-R20 vorne
Steile Wiesen, enge Gassen und
Plantagen
Wendemanöver im Steilhang,
Frontladerarbeit am Hof, beim
Reihen-Wechsel in der Plantage, in
Altstädten oder auf Radwegen - die
gelenkte Hinterachse garantiert
Spurtreue, verhindert Flurschaden
und macht Freude bei der Arbeit.
WENDEKREISDURCHMESSER
7m
19
Intelligente Hydraulik
Die Hochleistungs-Arbeitshydraulik von BOSCH
mit Verstellpumpe liefert 88 l/min
Der Lintrac arbeitet mit einer Axialkolbenpumpe, die die Hydraulikleistung
stufenlos bis 88 l/min regelt. Es wird immer die jeweils benötigte
Ölmenge gefördert. Verlustleistungen werden dadurch eliminiert. Bis
zu 5 EHS-Steuergeräte mit Mengeneinstellung sind möglich. Diese
arbeiten proportional und besonders feinfühlig. Wie bei allen LindnerFahrzeugen verfügt auch der Lintrac über einen getrennten Ölhaushalt von
Arbeitshydraulik/Lenkung und Getriebe.
20
Kippschalter mit Mehrfachfunktion
Bis zu drei weitere doppeltwirkende
EHS-Steuergeräte werden mit praktischen Kippschalteren bedient. Durch
zweifach-Anschlag lassen sich damit
auch Schwimmstellung und Ölmotorfunktion schalten.
Ergonomischer Joystick
Der Joystick auf der Armlehne
ist speziell für die Bedienung von
Mähwerk, Schneepflug und Frontlader optimiert. Während damit
zwei EHS-Steuergeräte bedient
werden, kann ohne umgreifen die
Schwimmstellung aktiviert und die
Fahrtrichtung gewechselt werden.
wird bearbeitet
Tropffreies Kuppeln & Fernbedienung
Die gut zugänglichen Hydraulik-Kupplungen
hinten sind mit separaten Ölsammelbehältern ausgestattet. Auf Wunsch können bis
zu zwei Steuergeräte am Kotflügel bedient
werden - zum Beispiel zur Feineinstellung
des Oberlenkers.
21
Anbauräume & Licht
Gerüstet: Heckhubwerk mit 4-fach-Zapfwelle,
Fronthydraulik mit EFH und Frontzapfwelle
Der Lintrac ist mit rumpfgeführter oder achsgeführter Fronthydraulik erhältlich.
Mit EFH-Geräteentlastung wird auch im unwegsamen Gelände ein gleichmäßiges
Mähbild erreicht - bis 17 km/h Fahrgeschwindigkeit. Durch den verstärkten
Rahmenblock kann ein Frontlader oder eine Seitenanbauplatte genutzt werden.
Das Heckhubwerk mit bis zu 3500 kp Hubkraft ist mit EHR und Schwingungstilgung
erhältlich. Am Kotflügel bedient man Zapfwelle und Hubwerk.
22
2.000 kg
3.500 kp*
2.500 kp
6.000 kg ungebremst
34.000 kg gebremst
*2.800 kp mit Hinterachslenkung
Stationäre Wegzapfwelle
Auf Wunsch ist das Heckhubwerk zusätzlich mit stationärer Wegzapfwelle erhältlich.
Die Drehrichtung ist dabei umschaltbar.
Optimaler Frontlader
Ab Werk ist der POM-L 70 Frontlader erhältlich. Dieser ist perfekt auf den Lintrac
abgestimmt und verfügt über Parallel-Führung, Synchro-Lock, 3 Hydraulikfunktionen
& Schwingungsdämpfung.
Auf Wunsch kann eine Vielzahl alternativer Frontlader anderer Hersteller angepasst
werden.
2.000 kg Nutzlast
Mit einem Eigengewicht von 3.750 kg* und dem Höchstzulässigen Gesamtgewicht von
5.800 kg steht eine Nutzlast von 2 Tonnen zur Verfügung.
* in Grundausstattung
Intelligentes Licht
Der Lintrac ist mit LED-Rücklicht und
Tagfahrlicht ausgestattet. Die Leuchtdioden
sind besonders stromsparend und halten mit
über 20.000 Betriebsstuden ein Traktorleben
lang.
Zusätzlich verfügt der Lintrac über
leuchtstarke Bi-Halogen-Scheinwerfer für
Fern- und Abblendlicht.
Auf Wunsch sind leuchtstarke H7-Halogen,
Xenon, oder LED-Arbeitsscheinwerfer erhältlich. Für den Kommunaleinsatz kommen
extrem gut sichtbare LED-Rundumleuten
und Blitzbalken zum Einsatz.
Winterfit in wenigen Minuten
In die verstärkte rumpfgeführte Fronthydraulik kann im Handumdrehen eine
Winter-Geräteplatte statt den Hubarmen
montiert werden.
23
Komfortkabine: Panorama-Komfortkabine mit 2-Ebenen-Plattform, ROPS & FOPS, grüngetönte Panoramaverglasung,
Frontlader-Freisicht-Fenster, ausstellbare Frontscheibe, Seitenscheiben und Heckscheibe, I.B.C.-Monitor mit Fernbedienung,
Komfort-Beifahrersitz, Türschlösser, Innenverkleidung, Grammer Komfortsitz luftgefedert mit Dokumentennetz,
Radiovorbereitung, LED-Innenbeleuchtung mit Türautomatik, Heizungs- und Lüftungssystem mit 3-stufigem
Hochleistungsgebläsen, Startsperre, Dauerstromsteckdose (3-polig), selbsttätige Blinkerrückstellung, Auspuff nach oben,
Scheibenwischer Intervall, Handy-Steckdose, Ablagefach links hinten, verstellbaren Luftdüsen, Sonnenschutz-Schieber und
-Blende; einteilige Motorhaube mit Komfortöffnung, Kühler mit Komfortreinigung; Optional: Kabinenfederung (Höhe +2cm)
MOTOR
102 PS (75 kW) nach ISO14396, 4 Zylinder PERKINS 854E-E34TA Turbo-Dieselmotor mit Common-Rail-Einspritzung
und Partikelfilter, 3.400cm³ Hubraum, 420 Nm bei 1400U/min, STUFE 3B, wassergekühlt, Trockenluftfilter mit optischer
Wartungsanzeige, elektrische Anlage 12 Volt, Drehstromlichtmaschine, hydrostatische Lenkung, Tankinhalt: 80 Liter
GETRIEBE & FAHRWERK
TMT09-ZF-Stufenlosgetriebe, Lindner Ldrive-Bedienung, 40 km/h, druckumlauf-geschmiert, lastschaltbarer Allrad Zuschaltung per Knopfdruck, Allrad-Management, LINDNER-Planetenlenkachse mit integriertem Lenkzylinder (52°
Lenkeinschlag), Differentialsperre hinten - Zuschaltung per Knopfdruck, lastschaltbare Heckzapfwelle 430 / 540 / 750 / 1000
U/min; Optional: Stationäre Wegzapfwelle, LINDNER-Hinterachslenkung (bis 20° Lenkeinschlag - Bereifungsabhängig) mit
Hundegang
BREMSE
Getriebebremse; Hydraulisch betätigte nasse Mehrscheibenbremsen hinten mit automatischer Allradzuschaltung bei jedem
Bremsvorgang (Opti-Stop) ab 6 km/h, Lenkbremse; Optional: 4-Rad-Kardanbremse, Druckluftbremse, Hydraulisches
Anhängerbremsventil
HYDRAULIK
BOSCH-Rexroth-Hydraulik mit Axialkolbenpumpe, Elektronische Lageregelung mit Fernbedienung, Getrennter Ölhaushalt, 2x
doppelwirkendes proportionales EHS-Steuergerät mit Schwimmstellung, Prioritäts-Vergabe und einstellbarer Durchflussmenge
(Loadsensing-System), Bedienung über Multifunktions-Joystick auf Ldrive-Armlehne, 4 Kipperleitungen u. 1 Rücklauf,
Förderleistung: 4 bis 88l/min, 3.500 kp Hubkraft; Optional: EHR mit AHC und Schwingungstilgung
LICHT
2 x H7-Bi-Halogen-Scheinwerfer (Fern- und Abblendlicht unten), 2 x H4-Scheinwerfer vorne (Fern- und Abblendlicht oben)
(statt H3), 2 x H3 Arbeitsscheinwerfer hinten, 2 x Rück- und Bremslicht in LED-Technologie mit integriertem Blinker hinten, 2 x
seitliche Blinker mit integriertem Begrenzungslicht, LED-Tagfahrlicht
SERIENMÄSSIGE
AUSSTATTUNG
Frontgewichtsträger, Schnellkuppler unten, Scheibenwischer intervall, Ventilschutz, Anhängerschlittenautomatik,
Schiebefenster hinten, Frischluftgebläse mit Filter hinten am Kabinendach, Oberlenker mit Schnellkupplern,
Zusatzhubzylinder, Verbrauchsanzeige, Elektronisches Handgas mit 2 programmierbaren Tasten, automatischer
Batteriehauptschalter, Hydraulikkupplungen mit Lecköl-Sammelbehältern
SERIENBEREIFUNG
375/70 R 20 vorne und 420/85 R 30 hinten
ABMESSUNGEN
Bereifung
hinten:
420/85 – R28
540/65 – R28
420/85 – R30
480/70 – R30
540/65 – R30
Bereifung
vorne:
375/70 – R20
420/65 – R20
375/70 – R20
420/65 – R20
420/65 – R20
Max. Länge
(A):
3442 mm
3433 mm
3464 mm
3457 mm
3469 mm
Max. Breite
(B):
2015 mm
2083 mm
2024 mm
2071 mm
2102 mm
Max. Breite mit
Hinterachslenkung:
2115 mm
2183 mm
Höhe
(C):
2385 mm
2375 mm
2410 mm
2399 mm
2410 mm
Radstand (D): 2264 mm
Teilhöhe (E): 1702mm
GEWICHTE
Eigengewicht:
Höchstzul. Gesamtgewicht:
Max. Achslast vorne:
Max. Achslast hinten:
E
3.750 kg
6.400 kg
3.000 kg
3.800 kg
C
D
A
TRAKTORENWERK LINDNER GMBH
Ing.-Hermann-Lindner-Str. 4, 6250 Kundl/Tirol
Tel. +43 (0) 5338 74 20-0, Fax-DW 333
www.lindner-traktoren.at
TRAKTOREN INNOVATIONSZENTRUM TIROL
Weinberg 25, 6250 Kundl/Tirol
Tel. +43 (0) 5338 74 20-120, Fax-DW 133
innovation@lindner-traktoren.at
B
Lintrac-03-15-DE
KOMFORTKABINE
Fotos sind Symbolabbildungen. Technische Änderungen im Sinne der Weiterentwicklung sowie Satz- und Druckfehler vorbehalten.
Technische Details
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising