null  null
Navigation Radio CD
Eine optimale Positionierung der
GPS-Antenne ist Voraussetzung für
eine genaue Zielführung ohne
Tachosignal.
Beachten Sie bitte besonders den
Einbauhinweis Punkt 3.2 auf Seite 97
und den Einbautest auf Seite 90.
Bedienungs- und Einbauanleitung
www.blaupunkt.com
0 Umschlag E_d
1
12.04.2005, 12:57 Uhr
2
Geräteübersicht
2
1
4
5
3
16 15
0 Umschlag E_d
2
6
7
14
8
9
13 12 11 10
12.04.2005, 12:57 Uhr
1
NAV-Taste
Kurzdruck: Aktiviert die Navigation und die vier Speicherebenen.
Langdruck: Aufruf des Auswahlmenüs für Stau voraus und
Routenoptionen.
;
OK-Taste
Kurzdruck: Bestätigen von Menüeinträgen
Langdruck: Starten der Scan-Funktion.
Radio: Menü zur Auswahl der Wellenbereiche aufrufen
CD-Wechsler: CD-Auswahlmenü aufrufen
2
Lautstärkeregler
<
3
Ein-/Ausschalten des Gerätes und Stummschaltung
(Mute).
4
FM•AM-Taste
Kurzdruck: Aktiviert die Radiobetriebsart und Wahl der
Wellenbereiche FM, MW und LW.
Langdruck: Starten der Travelstore-Funktion.
5
CD•C-Taste
Aktiviert die CD-, MP3- bzw. CD-Wechsler-Betriebsart.
-Taste
Zielführung aktiv
Kurzdruck: Der aktuelle Standort wird eingeblendet und
die letzte Sprachausgabe wird wiederholt. Bei nochmaligem kurzen Druck wird das aktuelle Ziel angezeigt.
Langdruck: Aufruf der Routenliste.
Zielführung nicht aktiv
Kurzdruck: Der aktuelle Standort wird angezeigt.
Listeneinträge werden vollständig angezeigt.
=
ESC-Taste
Verlassen von Menüs.
Löschen von Zeichen bei der Zieleingabe.
Abbruch der Zielführung.
>
Tastenblock 1 - 6
Stationstasten und Navigations-Zielspeicher
Taste 2 MIX: Zufallswiedergabe bei CD-Betrieb.
Taste 5 RPT: Titelwiederholung bei CD-Betrieb.
?
MENU-Taste
Kurzdruck: Aufruf des Einstell-Menüs.
Langdruck: Aufruf des Installations-Menüs.
@
TRAF-Taste
Kurzdruck: Ein-/Ausschalten der Verkehrsfunkbereitschaft.
Langdruck: TMC-Meldungen ansehen.
6
Display
7
-Taste
Radio/CD: Suchlauf abwärts/vorheriger Titel.
Navigation: Eingegebenes Zeichen löschen.
8
-Taste
Radio/CD: Suchlauf aufwärts/nächster Titel.
Navigation: Sprung in die Auswahlliste.
9
-Taste, zum Öffnen des abnehm- und klappbaren
Bedienteils und Entnahme der CD.
:
Menüknopf
Menü- und Zeichenauswahl
Radio: Manuelle Senderabstimmung
EINFÜHRUNG
1 BA TP E_d
NAVIGATION
3
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:57 Uhr
SETUP
ANHANG
3
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
Sehr geehrte Kundin,
sehr geehrter Kunde,
wir gratulieren Ihnen zum Kauf des TravelPilot E. Sie können sicher sein, dass Sie
mit dem Kauf die richtige Wahl getroffen
haben.
Der TravelPilot E ist ein Radio-Navigationssystem von der Größe eines gewöhnlichen
Autoradios, er hat aber eine Menge mehr
zu bieten!
Zum Beispiel die Korridor- und Umgebungsfunktion, die es Ihnen ermöglicht
während der Navigation eine Audio-CD zu
hören.
Der TravelPilot E ist ein verlässlicher, einfach zu bedienender Verkehrslotse, der Sie
präzise durch den Verkehr an Ihr Ziel führt.
Diese Anleitung führt Sie Schritt für Schritt
durch die Funktionen des TravelPilot E und
beantwortet die am häufigsten gestellten
Fragen. Mehr Informationen zum Umgang
mit dieser Anleitung finden Sie im Abschnitt
„Hinweise zu dieser Anleitung“.
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
4
ANHANG
Gewährleistung
Haftungshinweis
Für unsere innerhalb der Europäischen
Union gekauften Produkte, geben wir eine
Herstellergarantie. Für außerhalb der Europäischen Union gekaufte Geräte gelten
die von unserer jeweils zuständigen Landesvertretung herausgegebenen Garantiebedingungen.
Die Garantiebedingungen können Sie unter www.blaupunkt.de abrufen oder direkt
anfordern bei:
Trotz ständiger technischer Fortentwicklung
kann es aufgrund unsachgemäßer Bedienung, Änderungen der Verkehrsregelungen, Baustellen, Verkehrsbelastungen, Irrtümern oder fehlender Informationen auf
dem Navigationsdatenträger oder allgemeiner Rechner- und Ortungsfehler in Einzelfällen zu einer unrichtigen oder nicht optimierten Verkehrsführung durch das Navigationsgerät kommen. Blaupunkt übernimmt keine Haftung und leistet keinen Ersatz für hieraus entstehende Schäden oder
sonstige Nachteile.
Blaupunkt GmbH
Hotline
Robert-Bosch-Str. 200
D-31139 Hildesheim
Wenn Sie weitere Fragen oder Anregungen zum TravelPilot E haben, können Sie
jederzeit unsere Telefon-Hotline anrufen
oder nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Händler auf. Die Telefonnummern der internationalen Telefon-Hotline finden Sie am Ende
dieser Anleitung.
1 BA TP E_d
SETUP
12.04.2005, 12:57 Uhr
4
Kurzanleitung für die Navigation
N1 NAVi
TMC
S=AD=
LETZTE 1O
ZIELEING.
NAV
Drücken Sie die NAV-Taste 1 einmal, um
aus den Audioquellen Radio oder CDWechsler (optional) in das NavigationsGrundmenü zu gelangen.
Wählen Sie mit dem Menüknopf : den
Menüpunkt ZIELEING. und drücken Sie die
OK-Taste ;, um ein neues Ziel einzugeben.
Zunächst werden Sie aufgefordert das Zielland auszuwählen. Bestätigen Sie Ihre Auswahl durch Drücken der OK-Taste ;.
Bestätigen Sie jetzt den markierten Menüpunkt STADT durch Drücken der OK-Taste ;.
Wählen Sie mit dem Menüknopf : den ersten Buchstaben oder die erste Ziffer der
Postleitzahl des gewünschten Ortes in der
Texteingabezeile aus. Drücken Sie die OKTaste ;, um den Buchstaben oder die Ziffer zu übernehmen.
EINFÜHRUNG
1 BA TP E_d
S=AD=
BERLIN [D]
NAVIGATION
5
TMC
EG
,C
BERLIN [D]
NAV
TMC
NAV
Wählen Sie mit dem Menüknopf : das
nächste Zeichen. Um die Eingabe zu erleichtern, werden nur die Zeichen zur Eingabe angeboten die aufgrund der bisherigen Eingabe noch möglich sind (intelligente Eingabezeile).
Der gewählte Ort wird in der Liste der Zielorte angezeigt.
Sobald der TravelPilot E eine Übereinstimmung mit einem auf der CD gespeicherten
Ort erkennt, wird der Name automatisch
vervollständigt. Der TravelPilot E
speichert darüber hinaus die letzten 20
Städte der Navigation. Dies ermöglicht Ihnen ein besonders schnelles Auffinden von
häufig benutzten Zielstädten.
Drücken Sie, wenn der Name des gewünschten Ortes angezeigt wird, die OKTaste ;.
In den meisten Fällen reichen bereits wenige Buchstaben, um den gewünschten Ort
einzugeben.
Wenn der Name des gewünschten Ortes
in der Texteingabezeile angezeigt wird, drücken Sie die OK-Taste ; länger als 2 Sekunden oder die -Taste 8.
RADIO
CD / MP3
Wenn Sie einen anderen Ort aus der Liste
der Zielorte wählen möchten, können Sie
durch Drehen des Menüknopfes : in der
Liste blättern.
Wenn der gewählte Ort mehrmals vorkommt, erscheint ein weiteres Menü (Landkreisbestimmung) mit der Texteingabezeile. Geben Sie weitere Buchstaben ein, damit Sie den Ort exakt bestimmen können.
Wird der gewünschte Ort angezeigt, drücken Sie die OK-Taste ;.
Hinweis: Sie können jederzeit während
der Eingabe durch Drücken der -Taste
8 in die Auswahlliste wechseln.
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:57 Uhr
SETUP
ANHANG
5
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
AUSWAHL
TMC
SONDERZIEL
STRASSE
ZENTRUM
FM1
NAV
Wählen Sie in der folgenden Auswahl zwischen STRASSE, ZENTRUM oder SONDERZIEL.
Straßen können nur angewählt werden,
wenn die Daten auf der verwendeten Navigations-CD vorhanden sind.
Wenn Sie STRASSE gewählt haben, können Sie im folgenden noch Kreuzungen
oder Hausnummern auswählen. Gehen Sie
zur Namenseingabe wie bei STADT beschrieben vor.
Wählen Sie ZENTRUM, wenn Sie direkt zu
einem Stadtteilzentrum geführt werden
möchten.
Mit SONDERZIEL können Sie sich direkt zu
Zielen wie z. B. Bahnhöfen, Autobahnanschlüssen oder Sehenswürdigkeiten führen
lassen.
Wenn die Zieleingabe abgeschlossen ist,
erscheint ZIEL WIRD GEPRÜFT im Display.
Danach wird das Ziel im Display angezeigt.
1 BA TP E_d
6
CD / MP3
TMC
CD-WECHSLER
NDR 2
SETUP
FM1
B1, KAISER
STRASSE
19 16
NAV
Hinweis: Sie haben jetzt die Möglichkeit,
das Ziel mit den Tasten 1 - 6 > abzuspeichern. Zum Abspeichern die entsprechende Taste länger als 2 Sekunden
drücken.
Aktivieren Sie die Zielführung durch Drücken der OK-Taste ;.
Nach Beendigung der Routenberechnung
beginnt die Zielführung, außerdem wird der
Routenkorridor in den Speicher geladen.
Der Ladefortschritt wird durch das Füllen
der Segmente im Symbol für die Navigations-CD angezeigt. Sind alle Segmente
ausgefüllt kann die CD entnommen werden.
TMC
ANHANG
NDR 2
26km
B6, WESTSC
HNELLWEG
NAV
Bei Geradeausfahrt wird unter den Fahrempfehlungen der Name der aktuell befahrenen Straße angezeigt. Rechts oben wird
die aktuelle Entfernung zum Ziel und links
oben die voraussichtliche Ankunftszeit angezeigt.
Über den Fahrempfehlungen wird die aktuelle Audioquelle im Display angezeigt. Im
Radiobetrieb ist das die Anzeige von Sendernamen bzw. Frequenz, im CD-Wechsler-Betrieb die Anzeige von Titel und CD.
Sie können während der Zielführung die
Audiofunktionen mit den Tasten 1 - 6 >
bedienen.
Im mittleren Bereich der Anzeige werden die
optischen Fahrempfehlungen angezeigt.
Bei der Anzeige von Abbiegehinweisen
sehen Sie rechts neben den Fahrempfehlungen eine Anzeige, die Ihnen symbolisch
die Entfernung zum nächsten Entscheidungspunkt (z. B. eine Kreuzung) anzeigt.
Außerdem wird der Name der Straße angezeigt, in die abgebogen werden soll.
12.04.2005, 12:57 Uhr
6
Sicherheitshinweise
Der TravelPilot E ist für den Einsatz in PKWs konzipiert.
Spezielle Informationen, z. B. Höhenbegrenzungen oder max. zulässige Straßenbelastung, die zur Zielführung von
LKW oder Bussen benötigt werden, sind auf den Navigations-CDs nicht gespeichert.
CD einlegen/entnehmen
•
Das Einlegen oder Entnehmen einer CD sollte aus Sicherheitsgründen nur bei stehendem Fahrzeug erfolgen.
•
Öffnen Sie das Bedienteil nur zum Einlegen/Entnehmen einer CD.
•
Schließen Sie unverzüglich nach dem Einlegen/Entnehmen der CD das Bedienteil, um die Betriebsbereitschaft des
Gerätes vor Beginn der Fahrt wieder herzustellen. Ansonsten erfolgt nach 30 Sekunden die Abschaltung des Gerätes.
Bedienung während der Fahrt
Wenn Sie das Verkehrsgeschehen nicht beachten, können Sie schwere Unfälle verursachen.
Um Ablenkung durch den TravelPilot E zu vermeiden, beachten Sie die folgenden Punkte:
•
Machen Sie sich vor Fahrtbeginn mit dem TravelPilot E und seiner Bedienung vertraut.
•
Halten Sie an einer geeigneten Stelle an, wenn Sie den TravelPilot E neu programmieren möchten.
•
Bedienen Sie den TravelPilot E während der Fahrt nur, wenn es die Verkehrslage zulässt.
•
Führen Sie eine Zieleingabe nur durch, wenn das Fahrzeug steht.
EINFÜHRUNG
1 BA TP E_d
NAVIGATION
7
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:57 Uhr
SETUP
ANHANG
7
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
ANHANG
Geräteübersicht ..................................... 2
Navigation ............................................ 21
Radiobetrieb ........................................ 50
Kurzanleitung für die Navigation ......... 5
Funktionsprinzip der Navigation ............ 21
RDS-Komfortfunktionen (AF, REG) ....... 50
Sicherheitshinweise .............................. 7
Einlegen der Navigations-CD ................ 21
Radiobetrieb starten .............................. 52
Verwendbare Navigations-CD-ROMs .. 10
Download der Navigationssoftware ....... 22
Wellenbereich/Speicherebene wählen .. 52
Pflegehinweise für CD-ROMs ............... 10
Korridorfunktion ..................................... 22
Sender einstellen .................................. 53
Umgebungsfunktion .............................. 22
Sender speichern .................................. 54
Starten der Navigation .......................... 23
Gespeicherte Sender abrufen ............... 54
Zieleingabe ............................................ 24
Zieleingabe mit der Texteingabezeile .... 25
Empfangbare Sender anspielen
(SCAN) .................................................. 55
Zieleingabe - Land ................................ 27
Verkehrsfunk ......................................... 55
Zieleingabe - Stadt ................................ 27
CD-Betrieb ........................................... 57
Zieleingabe - Sonderziel im Zielort ........ 29
CD-Wiedergabe starten ........................ 57
Zieleingabe - Straße, Hausnummer
und Kreuzung ........................................ 30
Titel wählen ........................................... 59
Zieleingabe - Zentrum ........................... 32
Zufallswiedergabe (MIX) ....................... 59
Zieleingabe - Sonderziele ..................... 33
Alle Titel einer CD anspielen (SCAN) .... 60
Zieleingabe - Letzte 10 Ziele ................. 36
Titel wiederholen (REPEAT) .................. 60
Zieleingabe - Aus dem Zielspeicher ...... 37
Verkehrsdurchsage während des
CD-Betriebs ........................................... 60
Hinweise zu dieser Anleitung ............ 11
Abnehmbares Bedienteil .................... 12
Diebstahlschutz ..................................... 12
Abnehmen des Bedienteils ................... 12
Bedienteil anbringen ............................. 13
Ein-/Ausschalten des Gerätes ........... 14
Ein-/Ausschalten über die Fahrzeugzündung ................................................ 14
Betriebsart wählen ................................ 15
Auswählen und bestätigen von
Menüpunkten ........................................ 15
Lautstärke einstellen ............................. 16
Stummschaltung (Mute) ........................ 16
Automatische Durchschaltung von
Telefongesprächen ................................ 17
Display ................................................. 18
Codierte Geräte nach Trennung von
der Batteriespannung einschalten .... 19
Eingabe einer falschen Code-Nummer . 20
Zielspeicher ........................................... 38
Schneller Suchlauf ................................ 59
Zielführung ............................................ 40
Dynamische Zielführung ....................... 43
Einen Stau während einer Zielführung
umgehen ............................................... 46
Routenoption festlegen ......................... 47
Routenliste anzeigen lassen ................. 49
Verkehrsdurchsage während der
Zielführung ............................................ 49
1 BA TP E_d
8
12.04.2005, 12:57 Uhr
8
Lenkrad-Fernbedienung ..................... 74
Installation ........................................... 90
) ................. 61
Audioquelle wählen ............................... 74
Vorbereitung der MP3-CD ..................... 61
Lautstärke einstellen ............................. 74
MP3-Betrieb starten .............................. 63
Navigation aktivieren ............................. 74
Tachosignal ein- oder ausschalten
(nur TravelPilot E
und
) ............................................. 90
Verzeichnis wählen ............................... 63
Stummschaltung ................................... 74
Titel wählen ........................................... 65
Setup - Grundeinstellungen ............... 76
Schneller Suchlauf ................................ 66
Klang und Klangverteilung einstellen .... 76
Zufallswiedergabe (MIX) ....................... 66
Equalizer ............................................... 77
Alle Titel eines Verzeichnisses
anspielen (SCAN) ................................. 67
Titel wiederholen (REPEAT) .................. 67
Einschalt-, Navigations-, Verkehrsdurchsage-, Telefonlautstärke und
GALA einstellen ..................................... 80
MP3-Info wählen ................................... 68
Radiofunktionen einstellen .................... 81
Technische Daten ................................ 95
CD-Wechsler-Betrieb .......................... 69
Einbauanleitung .................................. 96
CD-Wechsler-Betrieb starten ................ 69
Displayhelligkeit Tag/Nacht und
Kontrast einstellen................................. 83
CD wählen ............................................. 70
Sprachoptionen einstellen ..................... 84
Titel wählen ........................................... 71
Optimale Route einstellen
) ................. 87
(nur TravelPilot E
MP3-Betrieb
(nur TravelPilot E
Schneller Suchlauf ................................ 71
Zufallswiedergabe (MIX) ....................... 71
Alle Titel aller CDs anspielen (SCAN) ... 72
Einbautest ............................................. 90
Automatische Kalibrierung des
Gerätes (nur TravelPilot E
,
und Tacho „EIN“) .................. 92
Manuelle Kalibrierung des Gerätes
(nur TravelPilot E
,
und Tacho „EIN“) ................................... 93
Glossar ................................................. 94
Uhr einstellen ........................................ 88
Gerätecodierung ................................... 89
Titel wiederholen (REPEAT) .................. 73
Verkehrsdurchsage während des
CD-Wechsler-Betriebs .......................... 73
EINFÜHRUNG
1 BA TP E_d
NAVIGATION
9
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:57 Uhr
SETUP
ANHANG
9
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
Verwendbare Navigations-CD-ROMs
Der TravelPilot E kann nur mit Navigations-CD-ROMs betrieben werden, die
den Aufdruck „E 2005/2006 —>“ haben. Ist keine CD-ROM im Gerät eingelegt,
erscheint ein entsprechender Hinweis auf dem Display, wenn die Zieleingabe
aufgerufen wird.
Hinweis: Für die Verwendung von selbst gebrannten NavigationsCD-ROMs (CD-R, CD-RW) ist der TravelPilot E nicht ausgelegt. Wenn
Sie eine selbst gebrannte CD-ROM einlegen wird der Text
NAVIGATION WIRD AKTIVIERT dauerhaft angezeigt. Daraus resultierende Funktionseinschränkungen der Navigationsperformance fallen nicht unter die Gewährleistung.
Pflegehinweise für CD-ROMs
Sollte eine CD-ROM verschmutzt sein, bitte diese nie in Kreisrichtung säubern,
sondern mit einem weichen fusselfreien Tuch von innen nach außen. Für extreme Verschmutzungen empfehlen wir Ihnen ein Bad der CDs mit handelsüblichen Geschirrspülmittel. Bitte aber auch hier die CD nicht in Kreisrichtung sondern immer von innen nach außen säubern und dann trocknen lassen.
Weiterhin empfehlen wir Ihnen die CD von der Unter- als auch von der Oberseite aus sorgsam zu behandeln, da sich aufgrund des Aufbaus der CD die Informationsschicht unmittelbar unter der Druckschicht (Labelseite) befindet.
Bezüglich Fragen zur Lesequalität, folgende Anmerkungen:
Jede Verunreinigung oder Beschädigung einer CD kann zu Leseschwierigkeiten führen. Die Schwere des Lesefehlers ist abhängig von der Verschmutzung
als auch von der Schwere der mechanischen Beschädigung. Starke Kratzer
verursachen „Lesefehler (Datenfehler)“, welche die CD zum Springen oder zum
Hängenbleiben „verleiten“. Alle CDs sind sorgsam zu behandeln und immer in
einer Schutzhülle bei Lagerung zu hinterlegen.
1 BA TP E_d
10
07.09.2005, 15:55 Uhr
SETUP
ANHANG
10
Hinweise zu dieser Anleitung
Diese Anleitung soll Sie mit der Bedienung und den Funktionen Ihres TravelPilot
E vertraut machen und Ihnen eine sichere und erfolgreiche Bedienung des Gerätes ermöglichen. Lesen Sie diese Anleitung vor der ersten Inbetriebnahme
Ihres TravelPilot E aufmerksam und bewahren Sie sie sorgfältig im Fahrzeug
auf.
Hinweis: Achten Sie darauf, dass Sie den Gerätepass, der dieser
Anleitung beiliegt, nicht im Fahrzeug aufbewahren.
Um Ihnen das schnelle Auffinden von Informationen zu ermöglichen, werden in
dieser Anleitung die folgenden Symbole zur Kennzeichnung einzelner Schritte
eingesetzt:
1
Markiert handlungsanweisende Schritte, die Sie durchführen müssen, um
das Ziel einer Aktion zu erreichen.
✔ Die Gerätereaktionen, die nach einer Handlung erfolgen müssen, sind so
gekennzeichnet.
Der Pluspunkt: Hier erhalten Sie Hinweise und Tipps zum Umgang mit dem
TravelPilot E.
Hinweis: Die Reihenfolge und Verfügbarkeit der Menüpunkte ist zum
Teil von der eingelegten Navigations-CD-ROM abhängig und kann
daher zu den Abbildungen in dieser Anleitung variieren.
EINFÜHRUNG
1 BA TP E_d
NAVIGATION
11
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:57 Uhr
SETUP
ANHANG
11
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
Abnehmbares Bedienteil
Diebstahlschutz
Ihr Gerät ist zum Schutz gegen Diebstahl mit einem abnehmbaren Bedienteil
(Flip-Release-Panel) und einem 4-stelligen Gerätecode ausgestattet. Ohne dieses Bedienteil ist das Gerät für einen Dieb wertlos.
Schützen Sie Ihr Gerät gegen Diebstahl und nehmen Sie das Bedienteil bei
jedem Verlassen des Fahrzeugs mit. Lassen Sie das Bedienteil nicht im Auto,
auch nicht an versteckter Stelle, zurück.
Die konstruktive Ausführung des Bedienteils ermöglicht eine einfache Handhabung des Bedienteils beim Abnehmen/Anbringen.
Hinweise: Lassen Sie das Bedienteil nicht fallen. Setzen Sie das Bedienteil nicht dem direkten Sonnenlicht oder anderen Wärmequellen aus. Bewahren Sie das Bedienteil in dem mitgelieferten Etui auf.
Vermeiden Sie eine direkte Berührung der Kontakte des Bedienteils
mit der Haut. Reinigen Sie bitte die Kontakte bei Bedarf mit einem
alkoholgetränkten, fusselfreien Tuch.
Abnehmen des Bedienteils
1
Drücken Sie die Taste
9.
✔ Das Bedienteil wird nach vorne geöffnet.
2
Ziehen Sie das Bedienteil gerade aus der Halterung.
✔ Nach dem Lösen des Bedienteils aus dem Gerät schaltet sich das Gerät
nach ca. 30 Sekunden ab. Alle aktuellen Einstellungen werden gespeichert.
Eine eingelegte CD verbleibt im Gerät.
Hinweis: Die eingelegte CD wird ausgeschoben und bei nicht Nichtentnahme automatisch wieder eingezogen.
1 BA TP E_d
12
12.04.2005, 12:57 Uhr
SETUP
ANHANG
12
Bedienteil anbringen
1
Schieben Sie das Bedienteil gerade in die Halterungen des Gerätes.
2
Schließen Sie das Bedienteil.
Hinweis: Drücken Sie zum Einsetzen des Bedienteils nicht auf das
Display.
EINFÜHRUNG
1 BA TP E_d
NAVIGATION
13
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:57 Uhr
SETUP
ANHANG
13
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
Ein-/Ausschalten des Gerätes
1
Drücken Sie zum Einschalten Ihres TravelPilot E die Taste 3.
✔ Das Gerät spielt die zuletzt aktive Audioquelle in der Lautstärke, mit der es
ausgeschaltet wurde. Sie können die Einschaltlautstärke auf einen Maximalwert begrenzen.
Hinweis: Wie Sie die Einschaltlautstärke begrenzen, erfahren Sie
im Abschnitt „Einschalt-, Navigations-, Verkehrsdurchsage-, Telefonlautstärke und GALA einstellen“ im Kapitel „Setup - Grundeinstellungen“.
1
Zum Ausschalten halten Sie die Taste 3 länger als 2 Sekunden gedrückt.
Ein-/Ausschalten über die Fahrzeugzündung
Wenn der TravelPilot E korrekt mit der Fahrzeugzündung verbunden ist und er
nicht mit der Taste 3 ausgeschaltet wurde, wird er mit der Zündung ein- bzw.
ausgeschaltet.
Sie können den TravelPilot E auch bei ausgeschalteter Zündung betreiben.
1
Drücken Sie dazu die Taste 3.
3
Nach Ablauf einer Stunde schaltet sich das Gerät zum Schutz der Fahrzeugbatterie automatisch wieder aus. Sie können diesen Vorgang beliebig oft wiederholen. Durch Aktivieren der Zündung wird das Zeitlimit aufgehoben.
Hinweis: Um die einwandfreie Funktion zu gewährleisten, muss der
TravelPilot E wie in der Einbauanleitung beschrieben an Dauerplus
und Plus über Zündung angeschlossen sein. Die Standby-Zeit nach
dem Ausschalten ist auf 30 Minuten eingestellt.
1 BA TP E_d
14
12.04.2005, 12:57 Uhr
SETUP
ANHANG
14
Betriebsart wählen
N1 NAVi
Um die Betriebsart Navigation zu wählen,
1
drücken Sie die NAV-Taste 1.
✔ Es wird das Navigations-Grundmenü oder bei einer aktiven Zielführung die
Zielführungsmaske angezeigt.
TMC
LETZTE 1O
ZIELEING.
NAV
Um die Betriebsart Radio zu wählen,
1
drücken Sie die FM•AM-Taste 4.
✔ In der obersten Displayzeile wird der aktuelle Sendername bzw. die Frequenz sowie die Speicherebene, darunter die Belegung der Stationstasten
angezeigt.
FM1
Um die Betriebsart CD oder CD-Wechsler zu wählen,
1
drücken Sie die CD•C-Taste 5.
✔ In der obersten Displayzeile wird CD bzw. CDC angezeigt. Darunter werden
die Nummer der CD im CD-Wechsler, der aktuelle Titel sowie die Spielzeit
angezeigt.
TMC
NDR 2
NDR2
NJOY
RAD2
ffn
Ante
JUMP
NAV
Auswählen und bestätigen von Menüpunkten
Der rechte Menüknopf : mit der OK-Taste ; ist die zentrale Bedieneinheit
des TravelPilot E. Mit ihm können Sie Menüpunkte, Zeichen bei der Eingabe
auswählen sowie Einstellungen vornehmen und bestätigen.
●
Menüpunkte und Zeichen auswählen: Menüknopf : nach links oder rechts
drehen
●
Menüpunkte und Auswahl bestätigen: OK-Taste ; drücken
10
EINFÜHRUNG
1 BA TP E_d
NAVIGATION
15
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:57 Uhr
SETUP
11
ANHANG
15
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
Lautstärke einstellen
Um die Systemlautstärke zu erhöhen,
1
1
drehen Sie den Lautstärkeregler 2 gegen den Uhrzeigersinn.
ANHANG
volume 20
drehen Sie den Lautstärkeregler 2 im Uhrzeigersinn.
Um die Systemlautstärke zu verringern,
SETUP
TMC
✔ Während der Einstellung wird der eingestellte Wert in der obersten Zeile des
Displays angezeigt.
NDR2
NJOY
RAD2
ffn
Ante
JUMP
NAV
Der Pluspunkt: Während einer gesprochenen Fahrempfehlung der Navigation können Sie die Lautstärke der Fahrempfehlung unabhängig von der Grundlautstärke der Audioquelle mit dem Lautstärkeregler 2 verändern. Die eingestellte Lautstärke wird automatisch gespeichert.
Stummschaltung (Mute)
mU=E
Sie können die Lautstärke schlagartig absenken.
1
Drücken Sie kurz die Taste 3.
✔ MUTE erscheint in der obersten Displayzeile.
Der Pluspunkt: Die gesprochenen Fahrempfehlungen der Navigation werden nicht unterdrückt.
TMC
NDR2
NJOY
RAD2
Um die Stummschaltung aufzuheben,
1
drücken Sie erneut kurz die Taste 3 oder drehen Sie den Lautstärkeregler 2.
1 BA TP E_d
16
12.04.2005, 12:58 Uhr
ffn
Ante
JUMP
NAV
16
Automatische Durchschaltung von Telefongesprächen
Wenn das Gerät entsprechend mit einem Autotelefon verbunden ist, wird das
Telefongespräch über die Lautsprecher des TravelPilot E wiedergegeben. Es
erscheint TELEFON im Display.
Die Durchschaltung erfolgt auch, wenn der TravelPilot E ausgeschaltet wurde.
Der TravelPilot E wird dann für die Dauer des Telefongespräches eingeschaltet.
=ELEFON
TMC
NAV
Die Lautstärke des Telefongespräches können Sie einstellen.
1
Drehen Sie den Lautstärkeregler 2, um die gewünschte Lautstärke einzustellen.
Der Pluspunkt: Während eines Telefonates können Sie die Lautstärke unabhängig von der Grundlautstärke der Audioquelle mit dem Lautstärkeregler
2 verändern.
volume 8
TELEFON
Hinweis: Wird die Lautstärke während eines Gespräches verändert,
bleibt dieser Wert solange gültig, bis das Gerät wieder ausgeschaltet wird. Danach wird bei einem erneuten Anruf die Einschaltlautstärke eingestellt.
EINFÜHRUNG
1 BA TP E_d
NAVIGATION
17
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:58 Uhr
SETUP
ANHANG
17
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
Display
Auf dem Display des TravelPilot E werden Ihnen alle Informationen der Navigation angezeigt, z. B. optische Fahrempfehlungen, Menüs und Listen sowie die
Audioquellen Radio, CD und CD-Wechsler (optional).
Die Helligkeit und die Ablesbarkeit des Displays können Sie für den Betrachtungswinkel in Ihrem Fahrzeug optimal einstellen. Lesen Sie dazu den Abschnitt
„Displayhelligkeit Tag/Nacht und Kontrast einstellen“ im Kapitel „Setup - Grundeinstellungen“.
Hinweis: Behandeln Sie das Display schonend. Berührungen mit
spitzen Gegenständen verursachen Kratzer und beschädigen die
Abdeckscheibe. Reinigen Sie diese nur mit einem fusselfreien Tuch
und ggf. mit Reinigungsalkohol. Verwenden Sie zum Reinigen keine Lösungsmittel wie Terpentin oder Benzin, da diese die Scheibe
angreifen und beschädigen.
1 BA TP E_d
18
12.04.2005, 12:58 Uhr
SETUP
ANHANG
18
Codierte Geräte nach Trennung von der
Batteriespannung einschalten
Wenn Sie ein codiertes Gerät nach einer Trennung von der Batteriespannung,
z. B. nach einer Fahrzeugreparatur, einschalten, erscheint die Code-Abfrage.
Die Code-Nummer finden Sie im Gerätepass Ihres Gerätes. Bewahren Sie den
Gerätepass nicht im Auto auf!
Gehen Sie zur Eingabe der Code-Nummer wie folgt vor:
1
Drücken Sie für die erste Stelle der Code-Nummer die Taste 1 > so oft, bis
die erste Stelle der Code-Nummer im Display angezeigt wird.
2
Drücken Sie für die zweite Stelle der Code-Nummer die Taste 2 > so oft,
bis die zweite Stelle der Code-Nummer im Display angezeigt wird.
3
Drücken Sie für die dritte Stelle der Code-Nummer die Taste 3 > so oft, bis
die dritte Stelle der Code-Nummer im Display angezeigt wird.
4
Drücken Sie für die vierte Stelle der Code-Nummer die Taste 4 > so oft, bis
die vierte Stelle der Code-Nummer im Display angezeigt wird.
CODE
O O O O
Wenn die Code-Nummer vollständig angezeigt wird,
5
halten Sie die OK-Taste ; länger als 2 Sekunden gedrückt.
✔ Das Gerät wird eingeschaltet.
Alternativ können Sie die Code-Nummer auch über den Menüknopf : und die
OK-Taste ; eingeben.
1
Drehen Sie dazu den Menüknopf : bis die entsprechende Ziffer im Display
angezeigt wird.
2
Drücken Sie die OK-Taste ;, um die nächste Stelle der Code-Nummer zu
markieren.
3
Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2 für die restlichen Ziffern der CodeNummer.
EINFÜHRUNG
1 BA TP E_d
NAVIGATION
19
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:58 Uhr
SETUP
ANHANG
19
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
Wenn die Code-Nummer vollständig angezeigt wird,
4
halten Sie die OK-Taste ; länger als 2 Sekunden gedrückt.
✔ Das Gerät wird eingeschaltet.
Eingabe einer falschen Code-Nummer
Wenn Sie versehentlich eine falsche Code-Nummer eingegeben und bestätigt
haben, können Sie die Eingabe wiederholen. Um zu verhindern, dass Diebe die
Code-Nummer durch ausprobieren herausfinden, wird das Gerät nach dem dritten Fehlversuch für eine Stunde gesperrt.
Für einen erneuten Versuch muss das Gerät für eine Stunde, über die Zündung, eingeschaltet bleiben. Wenn das Gerät innerhalb dieser Wartezeit von
der Spannung getrennt wird, wird die Wartezeit zurückgesetzt und beträgt wieder eine Stunde.
CODE
FALSCHER
CODE
Sie können die Code-Abfrage auch deaktivieren. Lesen Sie dazu den Abschnitt
„Gerätecodierung ein-/ausschalten“ im Kapitel „Setup - Grundeinstellungen“.
1 BA TP E_d
20
12.04.2005, 12:58 Uhr
ANHANG
20
Navigation
Die Navigation des TravelPilot E ermöglicht es Ihnen, Ziele ohne aufwendiges
Kartenstudium schnell und sicher zu finden. Sie werden bei aktivierter Navigation von der Sprachausgabe geführt. Punkte, an denen Sie z. B. abbiegen müssen, werden Ihnen rechtzeitig angesagt. Zusätzlich können Sie auf Ihrem Display optische Fahrempfehlungen, die aktuelle Entfernung zum Ziel und die voraussichtliche Ankunftszeit am Ziel ablesen.
Die Verkehrssicherheit ist oberstes Gebot. Beachten Sie, dass
die aktuelle Verkehrsführung immer Vorrang vor den von der Navigation ausgegebenen Fahrempfehlungen hat.
Funktionsprinzip der Navigation
Die aktuelle Fahrzeugposition wird mit Hilfe des elektronischen Tachosignales,
eines Gyroskopes (registriert die Richtungsänderungen des Fahrzeuges) und
einem von GPS-Satelliten (Global Positioning System) ausgestrahlten Signal
bestimmt. Das Navigationssystem vergleicht die Daten mit dem digitalisierten
Kartenmaterial und errechnet daraus Ihre Position, sowie die Routen für die
Zielführung.
Einlegen der Navigations-CD
1
Drücken Sie die
-Taste 9, um das Bedienteil zu öffnen.
✔ Das Bedienteil wird nach vorne geöffnet und eine eventuell eingelegte CD
wird ausgeschoben.
2
Entnehmen Sie die evtl. ausgeschobene CD und schieben Sie die Navigations-CD mit der bedruckten Seite nach oben zeigend vorsichtig in den CDSchacht des Gerätes, bis Sie einen Widerstand spüren. Ab diesem Punkt
wird die CD automatisch vom Gerät eingezogen.
EINFÜHRUNG
2 BA TP E_d
NAVIGATION
21
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:58 Uhr
SETUP
ANHANG
21
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
ANHANG
Hinweis: Wird die CD nicht entnommen, wird diese nach ca. 10 Sekunden automatisch wieder eingezogen.
Download der Navigationssoftware
Die Navigationssoftware wird automatisch von der CD in den Speicher geladen
und verbleibt dort, bis das Gerät von der Betriebsspannung getrennt wird oder
sich 72 Stunden nach dem letzten Ausschalten automatisch vollständig abschaltet
(die Speicherspannung für den Gerätespeicher wird abgeschaltet, um die Fahrzeugbatterie zu schonen). Der Download erfolgt auch, wenn die Navigationssoftware im Gerät mit der Software auf der CD nicht übereinstimmt.
NAVI SW
DOWNLOAD
TMC
Hinweis: Das Laden der Software wird auf dem Display angezeigt
und sollte nicht unterbrochen werden.
Korridorfunktion
Die Korridorfunktion dient zum Navigieren ohne Datenträger. Nach dem Start
der Routenberechnung werden die zur Routenführung benötigten Daten in den
Speicher des TravelPilot E geladen. Nach dem Ladevorgang können Sie die
Navigations-CD-ROM aus dem Laufwerk entnehmen und eine Audio-CD einlegen. Der Ladevorgang ist beendet, wenn alle Segmente im Symbol für die Navigations-CD ausgefüllt sind.
Umgebungsfunktion
Die Umgebungsfunktion ermöglicht die Zieleingabe ohne Datenträger innerhalb
des gespeicherten Gebietes. Dafür werden Teile der Navigationsdaten in Abhängigkeit der Fahrzeugposition von der CD-ROM in den Speicher der Navigation geladen. Die Navigation greift dann für die Zieleingabe auf die Daten im
Speicher zurück. Der Umfang der Daten im Speicher hängt von der aktuellen
Betriebssituation ab.
2 BA TP E_d
22
12.04.2005, 12:58 Uhr
5O%
NAV
22
Hinweis: Steht nach dem Laden des Korridors noch Speicherplatz
zur Verfügung, wird dieser für die Umgebungsfunktion verwendet.
Das Laden der Daten wird rechts unten im Display durch das CDSymbol angezeigt und erfolgt auch, wenn keine Zielführung aktiv
ist.
Wenn das Gerät neue Daten von der CD laden muss, werden Sie in bestimmten
Situationen zum Einlegen der Navigations-CD aufgefordert. Sollten Sie während einer aktiven Zielführung trotz Aufforderung die Navigations-CD nicht einlegen, erscheint im Display ein Windrosensymbol.
Hinweise: Ist eine Zielführung im gespeicherten Korridor aktiv und
Sie legen eine CD-ROM mit einer anderen Navigationssoftware als
der im Gerät befindlichen ein, werden Sie gefragt, ob diese Software
in das Gerät geladen werden soll. Wird der Download durchgeführt,
wird die Zielführung abgebrochen. Lehnen Sie den Download ab,
erscheint nach Verlassen des Korridors ein Windrosensymbol auf
dem Display.
Starten der Navigation
1
Drücken Sie bei eingeschaltetem Gerät die NAV-Taste 1.
N1 NAVi
✔ Das Navigations-Grundmenü wird angezeigt.
Im Navigations-Grundmenü haben Sie folgende Möglichkeit der Zielwahl:
●
LETZTE 10: Aufruf der letzten 10 Ziele
●
ZIELEING.: Eingabe eines Zieles über die Adresse
TMC
LETZTE 1O
ZIELEING.
NAV
Außerdem verfügt die Navigation, ähnlich wie der Radiobetrieb, über mehrere
Speicherebenen (N1, N2, N3 und N4). Auf jeder dieser Speicherebenen können
sechs Ziele mit den Tasten 1 - 6 > gespeichert werden.
EINFÜHRUNG
2 BA TP E_d
NAVIGATION
23
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:58 Uhr
SETUP
ANHANG
23
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
Um zwischen den Speicherebenen der Navigation zu wechseln,
1
drücken Sie die NAV-Taste 1 so oft, bis die gewünschte Ebene in der obersten Zeile des Displays angezeigt wird.
Um die Zielführung der Navigation starten zu können, muss eine TravelPilot-ENavigations-CD eingelegt sein, oder die notwendigen Daten im Gerätespeicher
zur Verfügung stehen und ein Ziel eingegeben sein.
SETUP
N2 NAVi
TMC
LETZTE 1O
ZIELEING.
Zieleingabe
Die Zieleingabe kann aus dem Zielspeicher, durch die Eingabe eines Ortes bzw.
der Postleitzahl, eines Zentrums, der Straße, Kreuzung, Hausnummer, sowie
aus einer Auswahl von Sonderzielen (z. B. Autobahnanschluss, Bahnhof, Hotel,
Einkaufszentrum usw.) erfolgen. Zusätzlich kann das gewünschte Land ausgewählt werden.
Nach Aktivierung der Navigation mit der NAV-Taste 1 wird das NavigationsGrundmenü angezeigt.
Ziele
Mögliche Ziele sind:
●
Die letzten 10 Ziele,
●
das Zentrum eines Ortes oder eines Stadtteils bei Großstädten,
●
eine Straße,
●
eine Kreuzung zweier oder mehrerer Straßen,
●
eine Hausnummer oder ein Hausnummernblock,
●
Sonderziele, wie z. B. Bahnhöfe, Flughäfen, Tankstellen und andere öffentliche Einrichtungen,
●
Ziele aus dem Zielspeicher.
2 BA TP E_d
24
ANHANG
12.04.2005, 12:58 Uhr
NAV
24
Zieleingabe mit der Texteingabezeile
Die Texteingabezeile dient zur Eingabe von z. B. Stadt- und Straßennamen in
der Navigation. Die Texteingabezeile verfügt über eine intelligente Ergänzungsfunktion, d. h. es werden für die Eingabe nur die Zeichen angeboten, die logisch
auf die bereits eingegebenen folgen können.
S=AD=
Y ACH [D]
Beispiel: Wenn Sie einen Straßennamen eingeben und in Ihrem Zielort keine Straße mit A beginnt, wird das A nicht angezeigt. Ebenso
wird z. B. das C nicht angezeigt wenn Sie als ersten Buchstaben B
eingegeben haben und in dem Zielort keine Straßen mit der Buchstabenkombination BC vorkommen.
TMC
NAV
A
Sobald die Zeichen, die Sie eingegeben haben, eine eindeutige Zuordnung zulassen, wird Ihre Eingabe automatisch ergänzt. So reicht die Eingabe von wenigen Buchstaben meistens bereits aus um einen Orts- oder Straßennamen einzugeben.
Beispiel: Wenn Sie in Deutschland YO für die ersten beiden Buchstaben eines Ortes eingeben, werden RCKGEBIET automatisch ergänzt, weil es keine anderen möglichen Ergänzungen im Ortsverzeichnis der CD für Deutschland gibt.
S=AD=
TMC
YORCKGEBIE
T [D]
NAV
Zeichen auswählen
Sobald die Texteingabezeile angezeigt wird, erscheint das erste mögliche Zeichen. Gehen Sie nun wie folgt vor:
1
S=AD=
Markieren Sie das erste Zeichen.
Der Pluspunkt: Zur besseren Anzeige wird das markierte Zeichen invers und
vergrößert dargestellt.
TMC
2
Bestätigen Sie Ihre Auswahl durch Drücken der OK-Taste ;.
3
Wählen Sie das nächste Zeichen aus und bestätigen Sie es wieder durch
Drücken der OK-Taste ;.
EINFÜHRUNG
2 BA TP E_d
NAVIGATION
25
RADIO
CD / MP3
BERL AGE [D
]
E
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:58 Uhr
SETUP
SA
NAV
ANHANG
25
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
✔ Wenn die eingegebenen Zeichen bereits eine Ergänzung zulassen, wird der
Name automatisch ergänzt.
4
Wiederholen Sie die Schritte 1 - 3 so oft, bis der gewünschte Name in der
Texteingabezeile angezeigt wird.
5
Wenn Sie den Namen übernehmen möchten, halten Sie die OK-Taste ;
lange gedrückt oder drücken Sie die -Taste 8.
SETUP
S=AD=
BERLIN [D]
TMC
EG
✔ Der eingegebene Name wird in der Liste der Ortsnamen bzw. Straßennamen (bei Eingabe eines Ortes bzw. einer Straße) angezeigt.
Eingegebene Zeichen löschen
1
,C
NAV
S=AD=
Um ein versehentlich falsch eingegebenes Zeichen zu löschen,
BERLIN [D]
drücken Sie die -Taste 7 oder die ESC-Taste =.
✔ Die Eingabemarkierung wird eine Stelle nach links verschoben. Automatische
Ergänzungen das Namens werden gelöscht.
ANHANG
TMC
NAV
Hinweise: Durch einen langen Druck auf die -Taste 7 werden alle
Zeichen gelöscht. Durch einen langen Druck auf die ESC-Taste =
gelangen Sie ins Navigations-Grundmenü.
In Listen blättern und Einträge übernehmen
Da die Anzahl der Zeilen im Display begrenzt ist, sind Listen auf mehrere Seiten
gekennzeichnet.
aufgeteilt. Listen sind an der rechten Seite mit Pfeilen
Wenn nur der Pfeil sichtbar ist, können Sie nur nach unten blättern, ist nur der
Pfeil sichtbar, nur nach oben.
1
Um in einer Liste zu blättern, drehen Sie den Menüknopf : links oder rechts
herum.
S=AD=
BERLIN [D]
TMC
✔ Der nächste bzw. vorherige Eintrag der Liste wird angezeigt.
2
Um Einträge aus Listen (z. B. als Zielort) zu übernehmen, drücken Sie die
OK-Taste ;.
2 BA TP E_d
26
12.04.2005, 12:58 Uhr
NAV
26
Zieleingabe - Land
Bei der ersten Zieleingabe werden Sie aufgefordert, ein Land auszuwählen. Im
Normalfall wird dies das Land sein, in dem Sie sich aufhalten.
1
Markieren und bestätigen Sie im Navigations-Grundmenü den Menüpunkt
ZIELEING. und anschließend den Menüpunkt LAND.
N1 NAVi
TMC
LETZTE 1O
ZIELEING.
NAV
✔ Die Liste zur Auswahl des Landes erscheint.
2
Drehen Sie den Menüknopf : bis das gewünschte Land angezeigt wird und
drücken Sie die OK-Taste ;.
✔ Das Zieleingabe-Menü erscheint.
LAND
Hinweis: Das gewählte Zielland bleibt solange gespeichert, bis Sie
ein neues auswählen, eine neue CD eingelegt wird oder wenn sich
der TravelPilot E ca. 72 Stunden nach dem letzten Ausschalten komplett abschaltet.
TMC
DEUTSCHLAN
D (D)
NAV
Zieleingabe - Stadt
Wenn Sie ein Ziel in einem Ort anfahren möchten, müssen Sie diesen zuerst
bestimmen. Dies geschieht entweder durch die Eingabe des Namens der Ortschaft oder der Postleitzahl.
S=AD=
Der Pluspunkt: Die Eingabe der Postleitzahl bietet den Vorteil, dass der Zielort eindeutig bestimmt wird.
Hinweis: Die Postleitzahl die einem Postfach zugeordnet ist, kann
nicht für die Zieleingabe verwendet werden.
TMC
1O11 5 BERL
IN [D]
5
EINFÜHRUNG
2 BA TP E_d
NAVIGATION
27
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
07.09.2005, 16:04 Uhr
SETUP
9
NAV
ANHANG
27
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
In kleineren Gemeinden ist eine Postleitzahl unter Umständen für mehrere Ortschaften gültig. Sie müssen dann, nach der Eingabe der Postleitzahl den entsprechenden Ort auswählen. Normalerweise reicht es aus, den Anfangsbuchstaben der gewünschten Ortschaft auszuwählen. Diese wird dann neben der
Postleitzahl im Display angezeigt.
TMC
Markieren und bestätigen Sie im Navigations-Grundmenü den Menüpunkt
ZIELEING. und anschließend den Menüpunkt STADT.
2
Geben Sie den Ortsnamen mit der Texteingabezeile ein. (Lesen Sie dazu
auch den Abschnitt „Zieleingabe mit der Texteingabezeile“).
3
Wechseln Sie in die Liste.
✔ Der Name wird in der Liste der Zielorte angezeigt.
4
STADT
ÜBERREG. Z
POSUMGEB.
ZIELUMGEB.
BERLIN [D]
TMC
EG
NAV
BERLIN [D]
TMC
✔ Die Stadt wird als Ziel übernommen.
28
,C
S=AD=
Wählen Sie die gewünschte Stadt aus und drücken Sie die OK-Taste ;,
um die Stadt als Ziel zu übernehmen.
2 BA TP E_d
NAV
S=AD=
✔ Die Texteingabezeile zur Eingabe des Stadtnamens wird aufgerufen und die
zuletzt eingegebene Stadt angezeigt.
Der Pluspunkt: Es wird Ihnen automatisch die zuletzt eingegebene Stadt als
Ziel angeboten, die Sie durch langes Drücken der OK-Taste ; oder durch
Drücken der -Taste 8 auswählen können. Beim TravelPilot E
werden die 20 letzten Städte gespeichert. Wenn Sie als ersten Buchstaben
den Anfangsbuchstaben einer der letzten 20 Städte eingeben, wird die entsprechende Stadt im Display angezeigt. Wenn keine Übereinstimmung vorliegt, wird der erste passende Eintrag aus der Städteliste angezeigt.
ANHANG
AUSWAHL
Hinweis: Die Zieleingabe über die Postleitzahl ist nur möglich, wenn
die entsprechenden Daten auf der Navigations-CD-ROM vorhanden
sind.
1
SETUP
12.04.2005, 12:58 Uhr
NAV
28
Hinweis: Sollte der gewählte Ort mehrmals vorkommen, erscheint
ein weiteres Menü (Landkreisbestimmung) mit der Texteingabezeile. Geben Sie weitere Buchstaben ein, damit Sie den Ort exakt bestimmen können. Als Orientierungshilfe wird die Luftlinienentfernung sowie die Zielrichtung angezeigt. Dies entfällt, wenn die Stadt
über die Eingabe der Postleitzahl ausgewählt wurde.
KREIS
BERLIN
TMC
Wenn die Stadt ausgewählt ist, werden Sie in der Zieleingabe weitergeführt.
Wählen Sie dort zwischen
●
SONDERZIEL: Sie können aus einer Liste direkt Sonderziele aus Rubriken,
wie z. B. Bahnhof, Einkaufszentrum usw. der gewählten Stadt auswählen.
Lesen Sie den Abschnitt „Zieleingabe - Sonderziele“ für weitere Sonderzieleingaben.
●
STRASSE: Eingabe der Zielstraße. Ob die Auswahl einer Straße als Ziel
möglich ist, ist abhängig von den Daten, die auf Ihrer Navigations-CD gespeichert sind.
●
ZENTRUM: Auswahl eines Orts- oder Stadtteilzentrums als Ziel.
Hinweis: Wenn zu einzelnen Punkten keine Daten vorhanden sind,
werden diese nicht angezeigt.
NAV
S
AUSWAHL
TMC
SONDERZIEL
STRASSE
ZENTRUM
NAV
Zieleingabe - Sonderziel im Zielort
Sie können als Sonderziel z. B. Restaurants, Parkplätze, Hotels usw. in ihrem
Zielort direkt auswählen. Voraussetzung dafür ist, das Sie einen Zielort bestimmt
haben.
1
AUSWAHL
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt SONDERZIEL.
✔ Es wird eine Liste mit Sonderzielrubriken angezeigt.
2
Wählen und bestätigen Sie die gewünschte Rubrik.
TMC
✔ Die Texteingabezeile zur Eingabe des Sonderzieles wird aufgerufen.
EINFÜHRUNG
2 BA TP E_d
NAVIGATION
29
RADIO
CD / MP3
HOTEL/MOTE
KRANKENHAU
MESSE
PARKPLATZ
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:58 Uhr
SETUP
NAV
ANHANG
29
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
3
Geben Sie den Namen des Sonderzieles, wie von der Zieleingabe gewohnt,
ein.
4
Wechseln Sie in die Liste.
Markieren und bestätigen Sie das gewünschte Ziel.
ANHANG
AUSWAHL
✔ Die verfügbaren Sonderziele werden alphabetisch sortiert angezeigt.
5
SETUP
TMC
SONDERZIEL
STRASSE
ZENTRUM
NAV
Wenn Sie das gewünschte Sonderziel ausgewählt und bestätigt haben, können
Sie die Zielführung starten. Lesen Sie dazu den Abschnitt „Zielführung“.
S=RASSE
Zieleingabe - Straße, Hausnummer und Kreuzung
1
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt STRASSE.
2
Geben Sie den Straßennamen mit der Texteingabezeile ein. (Lesen Sie dazu
auch den Abschnitt „Zieleingabe mit der Texteingabezeile“).
3
Wechseln Sie in die Liste.
TMC
UNTER DEN
BIRKEN
E
RB
NAV
✔ Der Name der Straße wird in der Liste der Straßennamen angezeigt.
Der Pluspunkt: Um die Suche zu erleichtern, kann ein langer Straßenname
auch mehrfach gespeichert sein, z. B.: RAABE-WEG, WILHELM- und WILHELM-RAABE-WEG.
4
Markieren und bestätigen Sie den gewünschten Straßennamen.
S=RASSE
TMC
UNTER DEN
LINDEN
NAV
Hinweis: Wenn der Straßenname in der Zielstadt mehrmals vorhanden ist, wird ein Untermenü zur Eingabe der Postleitzahl bzw. des
Stadtteilnamens aufgerufen, um die Straße genau zu bestimmen.
AUSWAHL
Nachdem Sie die Straße gewählt haben, können Sie zwischen den folgenden
Optionen wählen:
●
HAUSNUMMER: Sie können die Zieleingabe um die Eingabe einer Hausnummer oder eines Hausnummernblocks erweitern.
●
KREUZUNG: Zur genauen Zielbestimmung können Sie zusätzlich eine Kreuzung der gewählten Straße auswählen.
2 BA TP E_d
30
TMC
HAUSNUMMER
KREUZUNG
WEITER
12.04.2005, 12:58 Uhr
NAV
30
Hinweis: Wenn Sie eine neue Zieleingabe ohne eingelegte Navigations-CD-ROM (Korridorfunktion) vornehmen, können Sie Hausnummer und Kreuzung nicht wählen.
●
WEITER: Die Zieleingabe ist beendet und Sie können die Zielführung starten.
Lesen Sie dazu den Abschnitt „Zielführung“.
Hinweis: Wenn zu einzelnen Punkten keine Daten vorhanden sind,
werden diese nicht angeboten.
Hausnummer
Wenn Sie den Menüpunkt HAUSNUMMER gewählt haben, erscheint eine Liste mit
den zur Verfügung stehenden Hausnummern. Dies können einzelne Hausnummern sowie auch Hausnummernblöcke sein. Beim Gerät TravelPilot E
können Sie eine Hausnummer mit der Eingabezeile frei eingeben. Wenn die
eingegebene Hausnummer nicht mit der Datenbasis auf der CD übereinstimmt,
wird die Liste der verfügbaren Hausnummern angezeigt.
1
AUSWAHL
TMC
HAUSNUMMER
KREUZUNG
WEITER
NAV
Markieren und bestätigen Sie die gewünschte Hausnummer bzw. Block.
✔ Das ausgewählte Ziel wird angezeigt.
2
Sie können nun die Zielführung mit der OK-Taste ; starten.
Der Pluspunkt: Nachdem das Ziel komplett eingegeben wurde und bevor
Sie die Zielführung starten, haben Sie die Möglichkeit, das Ziel im Zielspeicher abzulegen. Lesen Sie dazu den Abschnitt „Zielspeicher“.
Um die Route Ihren Anforderungen anzupassen, z. B. ohne Autobahn, können
Sie die Routenoptionen festlegen. Lesen Sie dazu den Abschnitt „Routenoption
festlegen“ in diesem Kapitel.
Kreuzung
Wenn Sie den Menüpunkt KREUZUNG gewählt haben, wird eine Liste mit den zur
Verfügung stehenden Kreuzungen der Zielstraße angezeigt.
EINFÜHRUNG
2 BA TP E_d
NAVIGATION
31
RADIO
CD / MP3
AUSWAHL
TMC
HAUSNUMMER
KREUZUNG
WEITER
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:58 Uhr
SETUP
NAV
ANHANG
31
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
ANHANG
Hinweis: Kommt ein Kreuzungspunkt doppelt vor, wird zusätzlich
die Himmelsrichtung angezeigt.
1
Markieren und bestätigen Sie in der Liste die gewünschte Kreuzung.
✔ Das ausgewählte Ziel wird angezeigt.
2
Sie können nun die Zielführung mit der OK-Taste ; starten.
Der Pluspunkt: Nachdem das Ziel komplett eingegeben wurde und bevor
Sie die Zielführung starten, haben Sie die Möglichkeit, das Ziel im Zielspeicher abzulegen. Lesen Sie dazu den Abschnitt „Zielspeicher“.
Um die Route Ihren Anforderungen anzupassen, z. B. ohne Autobahn, können
Sie die Routenoptionen festlegen. Lesen Sie dazu den Abschnitt „Routenoption
festlegen“ in diesem Kapitel.
Zieleingabe - Zentrum
AUSWAHL
Wenn Sie nach Eingabe der Stadt den Menüpunkt ZENTRUM gewählt haben,
wird die Texteingabezeile zur Auswahl der Stadtteilzentren angezeigt.
1
Geben Sie mit der Texteingabezeile das Zentrum ein.
✔ Die verfügbaren Stadtzentren werden je nach Eingabefortschritt angezeigt.
TMC
SONDERZIEL
STRASSE
ZENTRUM
NAV
Hinweis: Wurde die Ortschaft durch die Eingabe der Postleitzahl
ausgewählt, werden nur die Stadtzentren zur Auswahl angeboten,
die im Bezug zur eingegebenen Postleitzahl stehen.
2
Wechseln Sie in die Liste und wählen Sie das gewünschte Stadtteilzentrum
aus und bestätigen Sie es.
3
Sie können nun die Zielführung mit der OK-Taste ; starten.
Der Pluspunkt: Nachdem das Ziel komplett eingegeben wurde und bevor
Sie die Zielführung starten, haben Sie die Möglichkeit, das Ziel im Zielspeicher abzulegen. Lesen Sie dazu den Abschnitt „Zielspeicher“.
2 BA TP E_d
32
ZEN=RUM
TMC
CHARLOTTEN
BURG [D]
12.04.2005, 12:59 Uhr
NAV
32
Um die Route Ihren Anforderungen anzupassen, z. B. ohne Autobahn, können
Sie die Routenoptionen festlegen. Lesen Sie dazu den Abschnitt „Routenoption
festlegen“ in diesem Kapitel.
Zieleingabe - Sonderziele
Diese Funktion erlaubt die Auswahl von Sonderzielen z. B. Autobahnausfahrten, Parkhäuser, Tankstellen, Restaurants usw. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Sonderzielauswahl:
●
Überregionale Ziele - Sonderziele wie Grenzübergänge usw.
●
Positionsumgebung - Sonderziele die sich in der Umgebung der aktuellen
Fahrzeugposition befinden.
●
Zielumgebung - Sonderziele die sich in der Umgebung des letzten aktiven
Zieles befinden.
AUSWAHL
Überregionale Sonderziele
Sie können als Sonderziel z. B. Autobahnanschlussstellen, Autobahnservicestellen, Flughäfen usw. aus dem gesamten Gebiet der verwendeten NavigationsCD auswählen. Sie müssen dazu lediglich den Namen des gewünschten Zieles
kennen.
1
TMC
Drücken Sie die NAV-Taste 1.
STADT
ÜBERREG. Z
POSUMGEB.Z
ZIELUMGEB.
NAV
✔ Das Navigations-Grundmenü erscheint.
2
Wählen und bestätigen Sie den Menüpunkt ZIELEING..
AUSWAHL
✔ Das Zieleingabe-Menü erscheint.
3
Wählen und bestätigen Sie den Menüpunkt ÜBERREG. Z.
✔ Es wird eine Liste mit Sonderzielrubriken angezeigt.
4
TMC
Wählen und bestätigen Sie die gewünschte Rubrik.
✔ Die zur Verfügung stehenden Ziele werden alphabetisch sortiert angezeigt.
EINFÜHRUNG
2 BA TP E_d
NAVIGATION
33
RADIO
CD / MP3
AUTOBAHNAU
AUTOBAHNRA
FLUGHAFEN
FÄHRE
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:59 Uhr
SETUP
NAV
ANHANG
33
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
ANHANG
Hinweis: Falls verfügbar wird zunächst die Texteingabezeile aufgerufen. Geben Sie hier den gewünschten Namen oder Anfangsbuchstaben ein und rufen Sie anschließend die Liste auf.
5
Wählen und bestätigen Sie das gewünschte Sonderziel.
Wenn Sie das gewünschte Sonderziel ausgewählt und bestätigt haben, können
Sie die Zielführung starten. Lesen Sie dazu den Abschnitt „Zielführung“.
Positionsumgebung
Sie können Sonderziele bezogen auf die Umgebung Ihrer aktuellen Fahrzeugposition auswählen.
Hinweis: Der Menüpunkt wird nur bei einer verfügbaren Position
angeboten.
1
AUSWAHL
Drücken Sie die NAV-Taste 1.
✔ Das Navigations-Grundmenü erscheint.
2
Wählen und bestätigen Sie den Menüpunkt ZIELEING..
✔ Das Zieleingabe-Menü erscheint.
3
TMC
Wählen und bestätigen Sie den Menüpunkt POSUMGEB..
STADT
ÜBERREG. Z
POSUMGEB.
ZIELUMGEB.
NAV
✔ Es wird eine Liste mit Sonderzielrubriken angezeigt.
Hinweis: Die Auswahl der Rubriken ist abhängig von den Daten auf
der Navigations-CD-ROM.
4
AUSWAHL
Wählen und bestätigen Sie die gewünschte Rubrik.
✔ Die zur Verfügung stehenden Ziele werden sortiert nach der Entfernung zum
Standort angezeigt.
Hinweis: Falls verfügbar wird zunächst die Texteingabezeile aufgerufen. Geben Sie hier den gewünschten Namen oder Anfangsbuchstaben ein und rufen Sie anschließend die Liste auf.
2 BA TP E_d
34
TMC
AUTOBAHNAU
AUTOBAHNRA
AUTOVERMIE
BAHNHOF
12.04.2005, 12:59 Uhr
NAV
34
5
Wählen und bestätigen Sie das gewünschte Ziel.
Wenn Sie das gewünschte Sonderziel ausgewählt und bestätigt haben, können
Sie die Zielführung starten. Lesen Sie dazu den Abschnitt „Zielführung“.
Zielumgebung
Sonderziele in der Zielumgebung beziehen sich immer auf das zuletzt aktive
Ziel.
1
AUSWAHL
Drücken Sie die NAV-Taste 1.
✔ Das Navigations-Grundmenü erscheint.
2
TMC
Wählen und bestätigen Sie den Menüpunkt ZIELEING..
✔ Das Zieleingabe-Menü erscheint.
3
STADT
ÜBERREG. Z
POSUMGEB.
ZIELUMGEB.
NAV
Wählen und bestätigen Sie den Menüpunkt ZIELUMGEB..
Hinweis: Der Menüpunkt wird nur bei einem verfügbaren Ziel angeboten.
AUSWAHL
✔ Es wird eine Liste mit Sonderzielrubriken angezeigt.
Hinweis: Die Auswahl der Rubriken ist abhängig von den Daten auf
der Navigations-CD-ROM.
4
TMC
Wählen und bestätigen Sie die gewünschte Rubrik.
✔ Die zur Verfügung stehenden Ziele werden sortiert nach der Entfernung zum
Ziel angezeigt.
AUTOBAHNAU
AUTOBAHNRA
AUTOVERMIE
BAHNHOF
NAV
Hinweis: Falls verfügbar wird zunächst die Texteingabezeile aufgerufen. Geben Sie hier den gewünschten Namen oder Anfangsbuchstaben ein und rufen Sie anschließend die Liste auf.
5
Wählen und bestätigen Sie das gewünschte Ziel.
Wenn Sie das gewünschte Sonderziel ausgewählt und bestätigt haben, können
Sie die Zielführung starten. Lesen Sie dazu den Abschnitt „Zielführung“.
EINFÜHRUNG
2 BA TP E_d
NAVIGATION
35
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:59 Uhr
SETUP
ANHANG
35
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
Zieleingabe - Letzte 10 Ziele
Der TravelPilot E speichert automatisch die 10 letzten Ziele, zu denen eine Route
berechnet wurde. Diese Ziele können Sie bei Bedarf direkt abrufen. Ist der Speicher voll, wird beim Berechnen einer neuen Route, das älteste Ziel aus dem
Speicher gelöscht.
SETUP
ANHANG
N1 NAVi
TMC
LETZTE 1O
ZIELEING.
NAV
Um eines der letzten 10 Ziele aufzurufen,
1
markieren und bestätigen Sie im Navigations-Grundmenü den Menüpunkt
LETZTE 10.
2
Wählen Sie das gewünschte Ziel aus und bestätigen Sie es.
3
Die Route wird berechnet und die Zielführung gestartet.
Hinweis: Gegebenenfalls werden Sie zum Einlegen der NavigationsCD-ROM aufgefordert, falls diese sich nicht im CD-Laufwerk befindet.
2 BA TP E_d
36
LE=Z=E ZIELE
TMC
BERLIN [D]
, BERLIN,
UNTER DEN
LINDEN
12.04.2005, 12:59 Uhr
NAV
36
Zieleingabe - Aus dem Zielspeicher
Sie können Ziele, die Sie häufiger anfahren, im Zielspeicher abspeichern und
von dort für neue Zielführungen wieder aufrufen. Lesen Sie dazu den Abschnitt
„Zielspeicher“.
Es stehen vier Speicherebenen für die Navigation zur Verfügung (N1, N2, N3
und N4). Auf jeder Ebene können sechs Ziele gespeichert werden.
Um Ziele aus dem Zielspeicher aufzurufen,
1
drücken Sie die NAV-Taste 1.
✔ Das Navigations-Grundmenü und die zuletzt aktive Speicherebene werden
angezeigt.
2
Drücken Sie die NAV-Taste 1 so oft, bis die gewünschte Speicherebene
angezeigt wird.
3
Drücken Sie die Taste 1 - 6 >, auf der das gewünschte Ziel gespeichert ist.
✔ Das Ziel, das auf der gewählten Taste gespeichert ist, wird im Display angezeigt.
4
Wenn Sie das Ziel für die Zielführung übernehmen wollen, drücken Sie die
OK-Taste ;.
N1
TMC
ZIEL 2
BERLIN [D]
, BERLIN,
UNTER DEN
LINDEN
NAV
✔ Die Zielführung wird gestartet. Lesen Sie dazu den Abschnitt „Zielführung“.
Hinweis: Gegebenenfalls werden Sie zum Einlegen der NavigationsCD-ROM aufgefordert, falls diese sich nicht im CD-Laufwerk befindet.
EINFÜHRUNG
2 BA TP E_d
NAVIGATION
37
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:59 Uhr
SETUP
ANHANG
37
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
ANHANG
Zielspeicher
Im Zielspeicher können Sie Ziele für eine Zielführung zu einem späteren Zeitpunkt speichern. Außerdem können Sie den aktuellen Standort als Standortmarke setzen und zu einem späteren Zeitpunkt als Ziel aus dem Speicher abrufen. Das Setzen einer Standortmarke ist während einer Zielführung möglich.
Zum Speichern der Ziele stehen Ihnen insgesamt 24 Speicherplätze, sechs auf
jeder Speicherebene der Navigation, zur Verfügung.
Neues Ziel im Zielspeicher abspeichern
Nachdem Sie das Ziel komplett eingegeben haben und bevor Sie die Zielführung starten, können Sie das Ziel im Zielspeicher abspeichern.
1
Wählen Sie die Speicherebene, auf der Sie das Ziel speichern möchten.
Drücken Sie dazu die NAV-Taste 1 so oft, bis die gewünschte Ebene (N1,
N2, N3 oder N4) im Display angezeigt wird.
2
Halten Sie die Taste 1 - 6 >, auf der Sie das Ziel speichern möchten, länger
als 2 Sekunden gedrückt.
N1 ZIEL
TMC
BERLIN [D]
, BERLIN,
UNTER DEN
LINDEN
NAV
✔ Nachdem das Ziel gespeichert wurde, hören Sie einen Bestätigungston.
Aktives Ziel im Zielspeicher abspeichern
Sie können jeweils das aktive Ziel der Zielführung im Zielspeicher abspeichern.
1
Drücken Sie zweimal die -Taste <.
N1 ZIELINFO
✔ Das aktuelle Ziel wird angezeigt.
2
3
Wählen Sie die Speicherebene, auf der Sie das Ziel speichern möchten.
Drücken Sie dazu die NAV-Taste 1 so oft, bis die gewünschte Ebene (N1,
N2, N3 oder N4) im Display angezeigt wird.
Halten Sie, während das Ziel angezeigt wird, die Taste 1 - 6 >, auf der Sie
das Ziel speichern möchten, länger als 2 Sekunden gedrückt.
2 BA TP E_d
38
TMC
26 km
19:16
BERLIN [D]
, BERLIN,
12.04.2005, 12:59 Uhr
NAV
38
✔ Nachdem das Ziel gespeichert wurde, hören Sie einen Bestätigungston. Anschließend wird die Zielführungs-Anzeige wieder aufgerufen.
Aktuellen Standort als Ziel abspeichern
Sie haben die Möglichkeit, den aktuellen Standort Ihres Fahrzeuges als Ziel im
Zielspeicher abzuspeichern. Diese Funktion ist nützlich, wenn Sie während der
Fahrt an einem interessanten Ort vorbeifahren, den Sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder besuchen möchten.
Hinweis: Damit die Fahrzeugposition als Standort gespeichert werden kann, muss eine Navigations-CD eingelegt sein.
Um den aktuellen Standort als Ziel abzuspeichern,
1
drücken Sie die NAV-Taste 1.
2
Wählen Sie die Speicherebene, auf der Sie den Standort speichern möchten. Drücken Sie dazu die NAV-Taste 1 so oft, bis die gewünschte Ebene
(N1, N2, N3 oder N4) im Display angezeigt wird.
3
Drücken Sie die -Taste <.
N1 S=ANDOR=
✔ Der aktuelle Standort wird angezeigt.
4
Halten Sie, während der Standort angezeigt wird, die Taste 1 - 6 >, auf der
Sie den Standort speichern möchten, länger als 2 Sekunden gedrückt.
TMC
B243, SCHÜ
TZENWIESE
NAV
✔ Der Standort wird in den Zielspeicher übernommen.
EINFÜHRUNG
2 BA TP E_d
NAVIGATION
39
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:59 Uhr
SETUP
ANHANG
39
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
Zielführung
ANHANG
N1 ZIEL
Zielführung starten
Nachdem Sie ein Ziel eingegeben haben, erscheint die Zieladresse im Display.
Wenn Sie eine Zielführung zu diesem Ziel starten möchten,
1
SETUP
drücken Sie die OK-Taste ;.
TMC
BERLIN [D]
, BERLIN,
UNTER DEN
LINDEN
NAV
Routenberechnung
Nachdem die Zielführung gestartet wurde, wird für ca. 5 Sekunden ein Warnhinweis auf dem Display eingeblendet. Danach beginnt das System die Route zu
berechnen.
Der Pluspunkt: Während und nach der Routenberechnung wird die Route
komplett in den Speicher der Navigation eingeladen. Dadurch haben Sie die
Möglichkeit, die Navigations-CD nach dem Ladevorgang aus dem Gerät zu
entnehmen und eine Audio-CD abzuspielen.
Befindet sich das Fahrzeug auf einer digitalisierten Straße, erfolgt nach Abschluss der Routenberechnung über akustische und optische Fahrempfehlungen die Zielführung.
Hinweis: In folgenden Fällen erscheint, während einer Zielführung,
ein Windrosensymbol auf dem Display:
ACH=UNG
TMC
BITTE
STVO
BEACHTEN
FM1
TMC
Das Fahrzeug befindet sich auf einer nicht digitalisierten Straße.
NAV
NDR 2
ROUTE
WIRD
BERECHNET
NAV
Der TravelPilot E kann zum ausgewählten Ziel keine Route berechnen.
Sie haben den auf der Navigations-CD gespeicherten Bereich bzw.
den eingespeicherten Korridor verlassen.
Folgen Sie in diesen Fällen dem Windrosensymbol. Sobald Sie eine
digitalisierte Straße befahren, erfolgen wieder akustische und optische Fahrempfehlungen.
2 BA TP E_d
40
FM1
TMC
12.04.2005, 12:59 Uhr
NDR 2
NAV
40
Der Pluspunkt: Weichen Sie von der empfohlenen Route ab, errechnet das
System automatisch eine neue Route von der aktuellen Fahrzeugposition
zum bestehenden Ziel. Eventuell werden Sie zum Einlegen der NavigationsCD aufgefordert.
Fahrempfehlungen
Im mittleren Bereich der Anzeige werden die optischen Fahrempfehlungen angezeigt.
Bei Geradeausfahrt wird unter den Fahrempfehlungen der Name der aktuell
befahrenen Straße angezeigt. Rechts oben wird die aktuelle Entfernung zum
Ziel und links oben die voraussichtliche Ankunftszeit angezeigt.
Bei der Anzeige von Abbiegehinweisen sehen Sie rechts neben den Fahrempfehlungen eine Anzeige, die Ihnen symbolisch die Entfernung zum nächsten
Entscheidungspunkt (z. B. eine Kreuzung) anzeigt und, wenn vorhanden, über
dem Abbiegesymbol den Namen der Straße in die abgebogen werden soll.
Über den Fahrempfehlungen wird die aktuelle Audioquelle angezeigt. Im Radiobetrieb ist das die Anzeige von Sendernamen bzw. Frequenz, im CD-WechslerBetrieb die Anzeige von Titel und CD-Nummer.
Der Pluspunkt: Die sechs Tasten 1 - 6 > sowie die -Taste 7 und die
-Taste 8 haben, während die Zielführung aktiv ist, die gleiche Funk-tion
wie im Grundmenü der gerade aktiven Audioquelle. Das bedeutet, dass Sie
jederzeit die wichtigsten Grundfunktionen der aktiven Audioquelle aufrufen
können, ohne die Zielführung verlassen zu müssen.
Darüber hinaus unterstützt Sie der TravelPilot mit gesprochenen Fahrempfehlungen und sagt Abbiegepunkte rechtzeitig an. Die Strecke wird Ihnen dabei mit
Nennung des Straßennamens (Bundesstraßen und Autobahnen) angesagt. Sie
können die Sprachausgabe auch vollständig ausschalten (s. „Sprachoptionen
einstellen“ im Kapitel „Setup - Grundeinstellungen“). Beim TravelPilot E
können Sie sich stattdessen detaillierte Stau-Meldungen ansagen lassen
(s. „Sprachoptionen einstellen“ im Kapitel „Setup - Grundeinstellungen“).
EINFÜHRUNG
2 BA TP E_d
NAVIGATION
41
RADIO
CD / MP3
FM1
NDR 2
19 16
TMC
B6, WESTSC
HNELLWEG
FM1
TMC
26km
NDR 2
B1, KAISER
STRASSE
NAV
CD1
=02/12
19 16
TMC
NAV
26km
B6, WESTSC
HNELLWEG
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:59 Uhr
SETUP
NAV
ANHANG
41
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
ANHANG
Audioquelle wechseln
Sie können während der Zielführung jederzeit die Audioquelle wechseln.
1
Drücken Sie während einer aktiven Zielführung die FM•AM-Taste 4 oder
die CD•C-Taste 5, um zwischen dem Radio- und CD-Wechsler-Betrieb zu
wechseln.
✔ Das Grundmenü der gewählte Audioquelle wird angezeigt. CD-WechslerBetrieb ist nur bei angeschlossenem und betriebsbereitem CD-Wechsler
möglich.
Wenn Sie zurück in die Zielführungs-Anzeige wechseln möchten,
2
drücken Sie die NAV-Taste 1.
Zielführung abbrechen
NAVI
Um eine aktive Zielführung abzubrechen,
1
drücken Sie die ESC-Taste =.
✔ Es erscheint eine Sicherheitsabfrage.
Wenn Sie die Zielführung wirklich abbrechen möchten,
2
drücken Sie die OK-Taste ;, oder
TMC
ZIELFÜHRUNG
ABBRECHEN?
wenn Sie die Zielführung nicht abbrechen möchten,
2
drücken Sie erneut die ESC-Taste =.
Hinweis: Nach dem Abbruch der Zielführung bleiben die Daten für
den aktuellen Korridor im Speicher. Somit ist eine erneute Zielführung zum letzten Ziel möglich, ohne die Navigations-CD-ROM einzulegen. Bei der Eingabe eines neuen Zieles werden Sie
gegebenenfalls aufgefordert, die Navigations-CD-ROM einzulegen.
2 BA TP E_d
42
12.04.2005, 12:59 Uhr
NAV
42
Dynamische Zielführung
Während einer dynamischen Zielführung wertet der TravelPilot E digitale Verkehrsmeldungen aus und bezieht diese in die Routenplanung ein. Die Verkehrsmeldungen werden von TMC-Sendern (Traffic Message Channel) empfangen. Das sind
RDS-Sender, die ihre Verkehrsmeldungen auch digital ausstrahlen. Wird bereits
ein TMC-Sender empfangen, erscheint im Display das TMC-Symbol.
NAVI
TMC
STAU
ROUTENOPTI
NAV
Wenn Sie eine bereits aktive Zielführung dynamisch durchführen möchten,
1
halten Sie während der Zielführung die NAV-Taste 1 länger als 2 Sekunden gedrückt.
✔ Ein Auswahlmenü wird angezeigt.
2
ROU=ENOP=ION
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt ROUTENOPTI.
✔ Das Menü zur Einstellung der Routenoption erscheint.
3
Markieren und bestätigen Sie die Routenoption DYNAM..
TMC
✔ Die Routenoption ist aktiviert, wenn dahinter ein ausgefülltes Quadrat erscheint.
Hinweis: Wenn Sie die dynamische Zielführung wählen, können Sie
zusätzlich zwischen einer schnellen, kurzen oder optimalen Routenberechnung wählen.
4
Drücken Sie die OK-Taste ; länger als 2 Sekunden und danach die ESCTaste =, oder zweimal die ESC-Taste =.
✔ Die Route wird neu berechnet und die Zielführungs-Anzeige erscheint. Zusätzlich wird das TMC-Symbol eingerahmt dargestellt.
FM1
TMC
2 BA TP E_d
NAVIGATION
43
RADIO
CD / MP3
o
o
26km
B6, WESTSC
HNELLWEG
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:59 Uhr
NAV
NDR 2
19 16
Hinweise: Gegebenenfalls werden Sie zum Einlegen der NavigationsCD-ROM aufgefordert, falls diese sich nicht im CD-Laufwerk befindet. Für eine dynamische Zielführung muss während der Zielführung ein TMC-Sender eingestellt sein. Wenn kein TMC-Sender eingestellt ist, blinkt das TMC-Symbol.
EINFÜHRUNG
DYNAM.
SCHNELL
KURZ
OPTIMAL
SETUP
NAV
ANHANG
43
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
Neuberechnung der Route
Erhält der TravelPilot E über TMC eine routenrelevante Verkehrsmeldung, wird
automatisch eine Neuberechnung der Route gestartet. Als Hinweis auf die Neuberechnung erfolgt eine Sprachausgabe.
Der Pluspunkt: Beim TravelPilot E
wird, wenn die Sprachausgabe
für Verkehrsmeldungen aktiviert ist (s. „Sprachoptionen einstellen“ im Kapitel „Setup - Grundeinstellungen“), eine detaillierte Staumeldung gesprochen
(sofern die Meldung die aktuelle Route betrifft).
Ob der TravelPilot E dann tatsächlich eine Umleitung berechnet hängt von den
Informationen ab, die über TMC gesendet wurde. Werden Sie trotz der Neuberechnung durch die Verkehrsstörung geführt, erhalten Sie einen akustischen
Hinweis darauf, dass die Route Verkehrsstörungen enthält.
Hinweise: Gegebenenfalls werden Sie zum Einlegen der NavigationsCD-ROM aufgefordert.
TMC-Sender automatisch einstellen
Ist die TMC-Automatik eingeschaltet, wird automatisch ein TMC-Sender eingestellt, wenn Sie als Routenoption DYNAM. gewählt haben und vorher kein
TMC-Sender empfangen wurde.
Hinweis: Der TMC-Suchlauf kann lange dauern, da das gesamte Frequenzband nach TMC-Sender durchsucht wird. Während dieser Zeit
ist kein Radiobetrieb möglich.
Um die TMC-Automatik zu aktivieren, gehen Sie wie folgt vor:
1
Drücken Sie die MENU-Taste ?.
✔ Das Einstell-Menü wird angezeigt.
2
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt RADIO.
✔ Ein Auswahlmenü wird angezeigt.
2 BA TP E_d
44
12.04.2005, 12:59 Uhr
SETUP
ANHANG
44
3
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt TMC AUTO.
4
Wählen Sie den Menüpunkt EIN und drücken Sie die OK-Taste ;.
5
Drücken Sie zweimal die ESC-Taste =, um wieder in den Navigationsmodus zu gelangen.
radio
TMC
TMC AUTO
SUCHLAUF
NAV
TMC-Sender manuell einstellen
Um einen TMC-Sender manuell einzustellen, gehen Sie wie folgt vor:
1
Drücken Sie die -Taste 7 oder die -Taste 8.
=MC aU=O
✔ Der nächste empfangbare Sender wird eingestellt. Wenn dies ein TMC-Sender ist, erscheint das TMC-Symbol im Display. Ansonsten den Suchvorgang
erneut starten.
TMC
EIN
AUS
NAV
TMC-Nachrichten lesen
Der TravelPilot E bietet Ihnen die Möglichkeit, die über TMC (Traffic Message
Channel) eingegangenen Verkehrsmeldungen im Display anzeigen zu lassen.
1
=MC
Halten Sie die TRAF-Taste @ länger als 2 Sekunden gedrückt.
✔ Die TMC-Nachrichten werden nach Straßennummern sortiert angezeigt.
Wenn keine Nachrichten im Speicher sind, wird ein entsprechender Hinweis
angezeigt.
2
TMC
Drehen Sie den Menüknopf :, um durch die Liste der vorhandenen Meldungen zu blättern.
1/2
A 7 Hambu
rg in Rich
tung Hann
over zwisc
NAV
Ist eine Meldung länger als das Display darstellen kann,
=MC
1
drücken Sie die -Taste <.
2
Drehen Sie den Menüknopf :, um durch die Meldung zu blättern.
3
Drücken Sie die ESC-Taste =, um wieder in die Liste zu wechseln.
TMC
EINFÜHRUNG
2 BA TP E_d
NAVIGATION
45
RADIO
CD / MP3
1/2
rg in Rich
tung Hann
over zwisc
hen AS
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:59 Uhr
SETUP
NAV
ANHANG
45
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
ANHANG
Hinweis: Damit nur die, für die momentane Fahrzeugposition relevanten Daten verwendet werden, verarbeitet die TMC-Funktion nur
TMC-Meldungen, die sich auf einen Umkreis von ca. 100 km um Ihr
Fahrzeug beziehen.
Einen Stau während einer Zielführung umgehen
Der TravelPilot E bietet Ihnen neben der automatischen Stauumgehung durch
die dynamische Zielführung die Möglichkeit, Staus oder gesperrte Straßenabschnitte während einer aktiven Zielführung manuell einzugeben.
NAVI
Um eine Stauumgehung zu veranlassen, gehen Sie wie folgt vor:
1
Halten Sie die NAV-Taste 1 länger als 2 Sekunden gedrückt.
TMC
STAU
ROUTENOPTI
NAV
✔ Ein Auswahlmenü wird angezeigt.
2
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt STAU.
✔ Das Stau-Menü wird angezeigt.
3
Drehen Sie den Menüknopf :, um die Entfernung zum Stauende, bezogen
auf Ihre aktuelle Position, einzustellen.
4
Drücken Sie die OK-Taste ;.
5
Drücken Sie die ESC-Taste =.
✔ Die Zielführungs-Anzeige wird wieder aufgerufen, und die Route wird neu
berechnet.
S=AU
TMC
STRECKE
6,38 km
Hinweis: Gegebenenfalls werden Sie zum Einlegen der NavigationsCD-ROM aufgefordert.
2 BA TP E_d
46
12.04.2005, 12:59 Uhr
NAV
46
Stauumgehung aufheben
1
S=AU
Halten Sie die NAV-Taste 1 länger als 2 Sekunden gedrückt.
✔ Ein Auswahlmenü wird angezeigt.
2
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt STAU.
TMC
✔ Im Display erscheint eine Abfrage.
3
Wenn Sie die Stauumgehung aufheben möchten, drücken Sie die OK-Taste ;.
4
Drücken Sie die ESC-Taste =.
STAU
AUFHEBEN?
NAV
✔ Die Zielführungs-Anzeige wird wieder aufgerufen, und die Route wird neu
berechnet.
Routenoption festlegen
Sie haben jederzeit, auch während einer aktiven Zielführung, die Möglichkeit,
die Route Ihren Anforderungen anzupassen.
Die einzustellenden Parameter sind:
●
DYNAM.: Dynamische Zielführung mit TMC.
●
SCHNELL: Zeitoptimierte Routenberechnung.
●
KURZ: Streckenoptimierte Routenberechnung.
●
OPTIMAL: Zeit- und streckenoptimierte Routenberechnung.
Der Pluspunkt: Die Routenoption OPTIMAL berechnet die Route aus einem
festen Verhältnis zwischen zeit- und streckenoptimierter Routenberechnung.
Dies ist vergleichbar mit einem ortskundigen Fahrer.
können Sie darüber hinaus die optimale
Mit dem TravelPilot E
Route (Verhältnis zwischen schneller Route und kurzer Route) selber konfigurieren. Lesen Sie dazu den Abschnitt „Optimale Route einstellen“ im Kapitel „Setup - Grundeinstellungen“.
●
AUTOBAHN: Hier können Sie einstellen, ob während der Zielführung Autobahnen befahren werden dürfen.
EINFÜHRUNG
2 BA TP E_d
NAVIGATION
47
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:59 Uhr
SETUP
ANHANG
47
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
●
MAUT: Sie haben hier die Möglichkeit, gebührenpflichtige Straßen von der
Zielführung auszuschließen oder zuzulassen.
●
FAEHRE: Es besteht die Auswahl, Fähren zuzulassen oder zu meiden.
Hinweis: Wenn Sie z. B. Autobahn deaktiviert haben und das Nichtbenutzen einer Autobahn zu große Umwege erfordern würde, werden vom TravelPilot E auch Autobahnen ausgewählt. Das gleiche
gilt für Fähren und Mautstraßen.
SETUP
ANHANG
NAVI
TMC
STAU
ROUTENOPTI
NAV
Um die Routenoptionen festzulegen,
1
halten Sie die NAV-Taste 1 länger als 2 Sekunden gedrückt.
✔ Ein Auswahlmenü wird angezeigt.
2
ROU=ENOP=ION
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt ROUTENOPTI.
✔ Das Menü zur Einstellung der Routenoption erscheint.
3
Wählen Sie die Routenoption, die Sie ändern möchten.
4
Um die Einstellung zu verändern, drücken Sie die OK-Taste ;.
TMC
DYNAM.
SCHNELL
KURZ
OPTIMAL
o
o
NAV
✔ Die Routenoption ist aktiviert, wenn dahinter ein ausgefüllter Kreis/ausgefülltes Quadrat erscheint.
Hinweise: Die Routenoptionen SCHNELL, KURZ und OPTIMAL schließen sich gegenseitig aus. Wird eine dieser Optionen aktiviert, so
werden die beiden anderen deaktiviert.
ROU=ENOP=ION
Wenn Sie das Menü verlassen möchten,
1
drücken Sie zweimal die ESC-Taste =.
TMC
AUTOBAHN
MAUT
FAEHRE
✔ Wenn keine Zielführung aktiv ist, wird die Audioquelle wieder angezeigt. Bei
aktiver Zielführung wird in die Zielführungs-Anzeige gewechselt, und die Route
wird neu berechnet.
Hinweis: Die eingestellten Routenoptionen bleiben bis zur nächsten
Änderung aktiv.
2 BA TP E_d
48
12.04.2005, 12:59 Uhr
NAV
48
Routenliste anzeigen lassen
0/286 KM
Sie können sich die von der Navigation berechnete Routenliste anzeigen lassen. Die Routenliste wird während der Fahrt aktualisiert, es werden die noch zu
befahrenen Streckenabschnitte angezeigt.
1
Halten Sie während einer Zielführung die -Taste < länger als 2 Sekunden
gedrückt.
TMC
6OO m
B1, KAISER
STRASSE
NAV
✔ Die berechnete Routenliste wird angezeigt.
2
Sie können in der Liste durch Drehen des Menüknopfes : blättern.
Wenn Sie die Liste verlassen möchten,
1
drücken Sie die ESC-Taste =.
✔ Die Zielführungs-Anzeige wird wieder angezeigt.
Verkehrsdurchsage während der Zielführung
Sie können die Verkehrsdurchsagebereitschaft während der Zielführung einbzw. ausschalten.
1
Drücken Sie die TRAF-Taste @.
✔ Die TA-Funktion wird aktiviert bzw. deaktiviert. Wenn Sie die TA-Funktion
-Symbol angezeigt.
aktiviert haben, wird im Display das
EINFÜHRUNG
2 BA TP E_d
NAVIGATION
49
RADIO
CD / MP3
FM1
NDR 2
19 16
TMC
26km
B6, WESTSC
HNELLWEG
CD-WECHSLER
12.04.2005, 12:59 Uhr
SETUP
NAV
ANHANG
49
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
ANHANG
Radiobetrieb
Dieser TravelPilot E ist mit einem RDS-Radioempfänger ausgestattet. Viele der
zu empfangenden FM-Sender senden ein Signal aus, das neben dem Programm
auch Informationen wie z. B. den Sendernamen enthält. Der Sendername wird,
sobald er empfangbar ist, im Display angezeigt.
RDS-Komfortfunktionen (AF, REG)
Die RDS-Komfortfunktionen AF (Alternativfrequenz) und REG (Regional) erweitern das Leistungsspektrum Ihres TravelPilot E.
●
AF: Wenn die RDS-Komfortfunktion Alternativfrequenz aktiviert ist, schaltet
das Gerät automatisch auf die am besten zu empfangende Frequenz des
eingestellten Senders.
●
REG: Einige Sender teilen zu bestimmten Zeiten ihr Programm in Regionalprogramme mit unterschiedlichem Inhalt auf. Mit der REG-Funktion wird verhindert, dass das Gerät auf Alternativfrequenzen wechselt, die einen anderen Programminhalt haben.
Hinweis: RDS und REG müssen gesondert im Menü aktiviert/deaktiviert werden.
radio
TMC
RDS
RDS NAME
REGIONAL
HICUT
NAV
RDS-Komfortfunktion AF ein- bzw. ausschalten
1
Drücken Sie die MENU-Taste ?.
rdS
✔ Das Einstell-Menü wird angezeigt.
2
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt RADIO.
✔ Ein Auswahlmenü wird angezeigt.
3
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt RDS.
4
Wählen Sie EIN oder AUS, um die AF-Funktion ein- bzw. auszuschalten.
3 BA TP E_d
50
TMC
EIN
AUS
12.04.2005, 13:00 Uhr
NAV
50
5
Drücken Sie die OK-Taste ; oder die ESC-Taste =, um die Einstellung zu
übernehmen.
✔ Das Auswahlmenü wird wieder angezeigt.
6
Drücken Sie zweimal die ESC-Taste =, um das Auswahlmenü zu verlassen.
RDS-Komfortfunktion REG ein- bzw. ausschalten
1
Drücken Sie die MENU-Taste ?.
✔ Das Einstell-Menü wird angezeigt.
2
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt RADIO.
✔ Ein Auswahlmenü wird angezeigt.
regional
3
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt REGIONAL.
4
Wählen Sie EIN oder AUS, um die Regionalfunktion ein- bzw. auszuschalten.
5
Drücken Sie die OK-Taste ; oder die ESC-Taste =, um die Einstellung zu
übernehmen.
TMC
EIN
AUS
NAV
✔ Das Auswahlmenü wird wieder angezeigt.
6
Drücken Sie zweimal die ESC-Taste =, um das Auswahlmenü zu verlassen.
EINFÜHRUNG
3 BA TP E_d
NAVIGATION
51
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:00 Uhr
SETUP
ANHANG
51
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
Radiobetrieb starten
Um den Radiobetrieb zu starten,
1
FM1
drücken Sie kurz die FM•AM-Taste 4.
✔ Es wird der Sender, der zuletzt empfangen wurde, gespielt.
SETUP
TMC
Wellenbereich/Speicherebene wählen
ANHANG
NDR 2
NDR2
NJOY
RAD2
ffn
Ante
JUMP
NAV
Mit diesem Gerät können Sie Programme der Frequenzbänder UKW (FM) sowie MW und LW (AM) empfangen. Für den Wellenbereich FM stehen drei Speicherebenen und für die Wellenbereiche MW und LW je eine Speicherebene zur
Verfügung. Auf jeder Speicherebene können sechs Sender gespeichert werden.
Um zwischen den Speicherebenen bzw. Wellenbereichen umzuschalten,
1
drücken Sie die FM•AM-Taste 4 so oft, bis der gewünschte Wellenbereich
bzw. die gewünschte Speicherebene im Display angezeigt wird, oder
1
drücken Sie die OK-Taste ;.
EBENE
✔ Es erscheint die Liste mit den Wellenbereichen/Speicherebenen.
2
Markieren Sie den gewünschten Wellenbereich bzw. die gewünschte Speicherebene und drücken Sie die OK-Taste ;.
TMC
FM1
FM2
FMT
MW
✔ Der gewählte Wellenbereich bzw. die gewählte Speicherebene wird angezeigt und der zuletzt eingestellte Sender wird gespielt.
3 BA TP E_d
52
12.04.2005, 13:00 Uhr
NAV
52
Sender einstellen
Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Sender einzustellen.
Automatischer Sendersuchlauf
1
Drücken Sie die -Taste 7 oder die -Taste 8.
✔ Der nächste empfangbare Sender wird eingestellt.
Hinweis: Sie können die Empfindlichkeit des Sendersuchlaufs einstellen. Lesen Sie dazu den Abschnitt „Radiofunktionen einstellen“
im Kapitel „Setup - Grundeinstellungen“.
Manuelle Senderabstimmung
Sie können die Senderabstimmung auch manuell vornehmen.
1
Drehen Sie den Menüknopf :, oder
1
halten Sie die
drückt.
-Taste 7 oder die
-Taste 8 länger als 2 Sekunden ge-
✔ Die Frequenz wird in Schritten geändert.
EINFÜHRUNG
3 BA TP E_d
NAVIGATION
53
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:00 Uhr
SETUP
ANHANG
53
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
ANHANG
Sender speichern
Sender manuell speichern
1
Wählen Sie die gewünschte Speicherebene FM1, FM2, FMT oder einen der
Wellenbereiche MW oder LW.
2
Stellen Sie den gewünschten Sender ein.
3
Halten Sie eine Stationstaste 1 - 6 >, auf die der Sender gespeichert werden soll, länger als 2 Sekunden gedrückt.
✔ Im Display wird der gespeicherte Sendername bzw. die Frequenz neben der
entsprechenden Speichertaste angezeigt.
Hinweis: Je nach Länge des Sendernamens wird dieser gekürzt im
Display angezeigt.
Sender automatisch speichern (Travelstore)
Sie können die sechs stärksten Sender aus der Region automatisch speichern
(nur FM). Die Speicherung erfolgt auf der Speicherebene FMT.
Hinweis: Zuvor auf dieser Ebene gespeicherte Sender werden dabei
gelöscht.
1
Halten Sie die FM•AM-Taste 4 länger als 2 Sekunden gedrückt.
✔ Die Speicherung beginnt. Im Display wird T-STORE angezeigt. Jeder gespeicherter Sender wird für ca. 3 Sekunden angespielt. Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, wird der Sender auf Speicherplatz 1 der Ebene
FMT gespielt.
FM= =-S=ORE
NDR2
NJOY
RAD2
Gespeicherte Sender abrufen
1
Wählen Sie die Speicherebene bzw. den Wellenbereich.
2
Drücken Sie die Stationstaste 1 - 6 > des gewünschten Senders.
3 BA TP E_d
54
12.04.2005, 13:00 Uhr
ffn
Ante
JUMP
NAV
54
Empfangbare Sender anspielen (SCAN)
Sie können alle empfangbaren Sender anspielen lassen. Die Anspieldauer beträgt 10 Sekunden.
SCAN starten
1
FM1
Halten Sie die OK-Taste ; länger als 2 Sekunden gedrückt.
NDR2
NJOY
RAD2
✔ Der Scan-Vorgang beginnt. SCAN wird kurz im Display angezeigt, danach
erscheint der aktuelle Sendername bzw. die Frequenz.
SCAN beenden, Sender weiterhören
1
SCAN
ffn
Ante
JUMP
NAV
Drücken Sie die ESC-Taste =.
✔ Der Scan-Vorgang wird beendet, der zuletzt eingestellte Sender bleibt aktiv.
Verkehrsfunk
Ihr Gerät ist mit einem RDS-EON-Empfangsteil ausgestattet. EON heißt Enhanced Other Network.
Im Falle einer Verkehrsdurchsage (TA), wird innerhalb einer Senderkette automatisch von einem Nicht-Verkehrsfunksender auf den entsprechenden Verkehrsfunksender der Senderkette umgeschaltet.
Nach der Verkehrsmeldung wird wieder auf das zuvor gehörte Programm zurückgeschaltet.
Hinweis: Sie können die Lautstärke für Verkehrsdurchsagen einstellen. Lesen Sie dazu den Abschnitt „Einschalt-, Navigations-, Verkehrsdurchsage-, Telefonlautstärke und GALA einstellen“ im Kapitel „Setup - Grundeinstellungen“.
EINFÜHRUNG
3 BA TP E_d
NAVIGATION
55
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:00 Uhr
SETUP
ANHANG
55
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
Vorrang für Verkehrsfunk ein- bzw. ausschalten
1
FM1
Drücken Sie die TRAF-Taste @.
✔ Der Vorrang für Verkehrsdurchsagen ist aktiviert, wenn im Display das
Symbol leuchtet.
SETUP
-
Hinweis: Wenn Sie den Empfangsbereich des Verkehrsfunksenders
verlassen oder von einem Verkehrsfunksender zu einem Sender
-Symbol und der Suchohne Verkehrsfunk wechseln, blinkt das
lauf wird automatisch gestartet.
TMC
Sie können eine aktuelle Verkehrsdurchsage abbrechen, wenn Sie diese nicht
hören wollen.
1
Drücken Sie während der Verkehrsdurchsage die TRAF-Taste @.
✔ Die aktuelle Durchsage wird unterbrochen. Der Vorrang für Verkehrsdurchsagen bleibt weiterhin aktiviert.
3 BA TP E_d
56
NDR 2
NDR2
NJOY
RAD2
Aktuelle Verkehrsdurchsage unterbrechen
12.04.2005, 13:00 Uhr
ANHANG
ffn
Ante
JUMP
NAV
56
CD-Betrieb
Sie können im internen CD-Laufwerk des TravelPilot E handelsübliche AudioCDs mit einem Durchmesser von 12 cm abspielen.
CD-Rs („selbst gebrannte“ CDs) können in der Regel abgespielt werden. Aufgrund der unterschiedlichen CD-Qualität kann Blaupunkt für eine einwandfreie
Funktion keine Gewähr übernehmen.
Für eine einwandfreie Funktion verwenden Sie nur CDs mit dem Compact-DiscLogo. CDs mit Kopierschutz können zu Abspielschwierigkeiten führen. Blaupunkt kann die einwandfreie Funktion von kopiergeschützten CDs nicht gewährleisten!
Zerstörungsgefahr des CD-Laufwerks! Single-CDs mit einem
Durchmesser von 8 cm und konturierte CDs (Shape-CDs) sind zur
Wiedergabe nicht geeignet. Für Beschädigungen des CD-Laufwerks
durch ungeeignete CDs wird keine Haftung übernommen.
Das interne CD-Laufwerk ist ein Laserprodukt der Klasse 1 mit
einem sichtbaren/unsichtbaren Laserstrahl, der eine für Menschen
gefährliche Strahlenbelastung darstellen kann. Der Betrieb des CDLaufwerks darf nur gemäß der vorgegebenen Anweisungen erfolgen. Öffnen Sie niemals das Gehäuse und versuchen Sie nicht, Reparaturen selbst vorzunehmen. Lassen Sie die Wartung durch geschultes Personal durchführen.
CD
Während der CD-Wiedergabe wird in der obersten Displayzeile CD, darunter
der aktuelle Titel sowie die Spielzeit angezeigt.
TMC
TRACK 7
3:24
CD-Wiedergabe starten
Die CD-Wiedergabe startet automatisch, wenn eine Audio-CD eingelegt wird.
EINFÜHRUNG
4 BA TP E_d
NAVIGATION
57
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:10 Uhr
SETUP
ANHANG
57
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
CD einlegen
9, um das Bedienteil zu öffnen.
1
Drücken Sie die Taste
2
Eine evtl. im Gerät eingelegte CD wird automatisch ausgeschoben.
3
Schieben Sie die CD mit der bedruckten Seite nach oben zeigend vorsichtig
in den CD-Schacht des Gerätes. Schieben Sie die CD, bis Sie einen Widerstand spüren. Ab diesem Punkt wird die CD automatisch vom Gerät eingezogen.
✔ Die CD-Wiedergabe startet automatisch nach der Überprüfung der CD. Das
CD-Grundmenü wird angezeigt.
Hinweis. Das Gerät merkt sich Titel und Spielzeit der zuletzt gehörten Audio- bzw. MP3-CD und startet nach dem Wiedereinlegen an
der Stelle, an der die Wiedergabe unterbrochen wurde. Dies ist
besonders hilfreich, wenn während der Audiowiedergabe kurz die
Navigations-CD eingelegt werden muss.
CD
TMC
TRACK 7
3:24
Interne CD-Wiedergabe starten (kein CD-Wechsler angeschlossen)
Wenn eine Audio-CD eingelegt und kein CD-Wechsler angeschlossen ist,
1
drücken Sie die CD•C-Taste 5.
✔ Das Gerät wechselt in das CD-Grundmenü und die CD-Wiedergabe wird
fortgesetzt. Wenn keine Audio-CD eingelegt ist, hören Sie einen Warnton.
Interne CD-Wiedergabe starten (CD-Wechsler angeschlossen)
Bei eingelegter CD im internen CD-Laufwerk und angeschlossenem CD-Wechsler, wechselt das Gerät nach Druck auf die CD•C-Taste 5 in den CD-Betrieb.
Es wird die CD-Quelle (CD oder CD-Wechsler) gespielt, die zuletzt aktiv war.
Wenn die zuletzt gehörte CD im CD-Wechsler-Betrieb abgespielt wurde, wird
das CD-Wechsler-Grundmenü aufgerufen.
4 BA TP E_d
58
12.04.2005, 13:10 Uhr
ANHANG
58
Wenn Sie das interne CD-Laufwerk aktivieren wollen,
1
drücken Sie die CD•C-Taste 5 erneut.
✔ Die CD-Wiedergabe wird gestartet.
Titel wählen
Während der CD-Wiedergabe können Sie Titel direkt anwählen. Für eine Titelwahl aufwärts
1
drücken Sie die -Taste 8.
✔ Wenn der letzte Titel erreicht ist, wird bei Betätigung der
erste Titel der CD gewählt.
-Taste 8 der
Um den aktuellen Titel zu wiederholen oder den vorherigen Titel zu wählen,
1
drücken Sie die -Taste 7.
✔ Wenn der erste Titel der CD gespielt wird, wird bei Betätigung der
-Taste 7 der letzte Titel gespielt.
Schneller Suchlauf
Wenn Sie während der Wiedergabe eines Titels eine bestimmte Passage direkt
anspielen möchten, können Sie das mit dem schnellen Suchlauf tun.
1
Halten Sie während der Wiedergabe die
gedrückt.
-Taste 7 oder die
-Taste 8
✔ Der Titel wird hörbar zurück- oder vorgespult.
mix CD
Zufallswiedergabe (MIX)
Sie können die Titel einer CD in zufälliger Reihenfolge abspielen.
1
Drücken Sie die Stationstaste 2 MIX >.
TMC
✔ Die Titel der CD werden per Zufall ausgewählt und wiedergegeben.
EINFÜHRUNG
4 BA TP E_d
NAVIGATION
59
RADIO
CD / MP3
TRACK 2
2:33
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:10 Uhr
SETUP
ANHANG
59
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
ANHANG
Um die MIX-Funktion zu beenden,
1
drücken Sie die Stationstaste 2 MIX > erneut. Die MIX-Funktion wird bei
Aktivierung der SCAN-Funktion automatisch beendet.
Alle Titel einer CD anspielen (SCAN)
scan CD
Wenn Sie alle Titel einer CD kurz anspielen möchten, gehen Sie wie folgt vor:
1
Halten Sie die OK-Taste ; länger als 2 Sekunden gedrückt.
✔ Alle Titel der CD werden aufsteigend kurz angespielt. Die Anspielzeit ist 10
Sekunden.
TMC
TRACK 6
O:O8
Um die SCAN-Funktion zu beenden,
1
drücken Sie die ESC-Taste =. Die SCAN-Funktion wird bei Aktivierung der
MIX-Funktion automatisch beendet.
RP= =rack
Titel wiederholen (REPEAT)
Um einen Titel wiederholt abzuspielen, aktivieren Sie die Repeat-Funktion.
1
Wählen Sie den gewünschten Titel,
2
drücken Sie die Stationstaste 5 RPT >.
TMC
TRACK 2
2:33
✔ Der Titel wird bis zur Beendigung der Repeat-Funktion wiederholt.
Wenn Sie die Repeat-Funktion beenden wollen,
1
drücken Sie erneut die Stationstaste 5 RPT >.
CD
Verkehrsdurchsage während des CD-Betriebs
Um die Verkehrsdurchsagebereitschaft (s. Abschnitt „Verkehrsfunk“ im Kapitel
„Radiobetrieb“) während des CD-Betriebs ein- bzw. auszuschalten,
1
TMC
drücken Sie die TRAF-Taste @.
✔ Bei aktivierter Verkehrsdurchsagebereitschaft wird das
play angezeigt.
4 BA TP E_d
60
TRACK 7
3:24
-Symbol im Dis-
12.04.2005, 13:10 Uhr
60
MP3-Betrieb (nur TravelPilot E
Sie können mit dem TravelPilot E
Musikdateien abspielen.
)
auch CD-Rs und CD-RWs mit MP3-
MP3 ist ein vom Fraunhofer-Institut entwickeltes Verfahren zur Komprimierung
von CD-Audiodaten. Die Komprimierung ermöglicht eine Reduzierung der Datenmenge auf etwa 10% ihrer ursprünglichen Größe ohne hörbaren Qualitätsverlust (bei einer Bitrate von 128 kbit/s). Wenn beim Kodieren der CD-Audiodaten zu MP3 niedrigere Bitraten verwendet werden, sind kleinere Dateien möglich, allerdings nur mit Qualitätsverlusten.
Vorbereitung der MP3-CD
Durch die Kombination von CD-Brenner, CD-Brenn-Software und CD-Rohling
kann es zu Problemen bei der Abspielbarkeit der CDs kommen. Wenn Probleme mit selbst gebrannten CDs auftreten, sollten Sie beim Typ der CD-Rohlinge
auf einen anderen Hersteller oder eine andere Farbe der Rohlinge wechseln.
Um Probleme beim Abspielen zu vermeiden, sollten Sie die CDs nicht schneller
als 16fach brennen.
Das Format der CD muss ISO 9660 Level 1 bzw. Level 2 oder Joliet sein. Alle
anderen Formate können nicht zuverlässig abgespielt werden.
Sie können auf einer CD maximal 255 Verzeichnisse anlegen. Diese Verzeichnisse können mit diesem Gerät einzeln angewählt werden.
Pro Verzeichnis können max. 255 Titel verwaltet werden.
Jedes Verzeichnis kann mit dem PC benannt werden. Der Name des Verzeichnisses kann im Display des Gerätes angezeigt werden, wenn keine ID-Tags zur
Verfügung stehen. Nehmen Sie die Benennung der Verzeichnisse und Titel/
Dateien entsprechend Ihrer CD-Brenn-Software vor. Hinweise dazu finden Sie
in der Anleitung der Software.
EINFÜHRUNG
4 BA TP E_d
NAVIGATION
61
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:10 Uhr
SETUP
ANHANG
61
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
Hinweis: Sie sollten beim Benennen der Verzeichnisse und Titel/
Dateien auf Umlaute und Sonderzeichen verzichten, da diese eventuell nicht richtig dargestellt werden. Verwenden Sie für Titel- und
Verzeichnisnamen max. 32 Zeichen (inklusive der Dateiendung
„.MP3“), da mehr als 32 Zeichen nicht zuverlässig und korrekt dargestellt werden können.
MP3-Titel können zusätzliche Informationen wie Interpret, Titel und Album enthalten (ID3-Tags). Dieses Gerät kann ID3-Tags der Version 1 und 2 im Display
anzeigen.
Beim Erzeugen (Codieren) der MP3-Dateien aus den Audiodateien sollten Sie
Bitraten bis max. 256 kbit/s verwenden.
Für die Verwendung der MP3-Dateien in diesem Gerät müssen die MP3-Dateien die Dateiendung „.MP3“ tragen.
Hinweise: Um eine ungestörte Wiedergabe zu gewährleisten,
●
versuchen Sie nicht, andere als MP3-Dateien mit der Dateiendung „.MP3“ zu versehen und abzuspielen! Diese ungültigen
Dateien werden während der Wiedergabe ignoriert.
●
verwenden Sie keine „gemischten“ CDs mit Nicht-MP3-Daten und
MP3-Titeln (das Gerät liest während der MP3-Wiedergabe nur
MP3-Dateien).
●
verwenden Sie keine Mix-Mode-CDs mit CD-Audio-Titeln und
MP3-Titeln. Wenn Sie versuchen eine Mix-Mode-CD abzuspielen,
werden nur die CD-Audio-Titel abgespielt.
4 BA TP E_d
62
12.04.2005, 13:10 Uhr
SETUP
ANHANG
62
MP3-Betrieb starten
Der MP3-Betrieb wird wie der normale CD-Betrieb gestartet. Lesen Sie dazu
den Abschnitt „CD-Wiedergabe starten“ im Kapitel „CD-Betrieb“.
Nachdem die CD geprüft wurde, beginnt die Wiedergabe mit dem ersten Titel im
ersten Verzeichnis, das vom Gerät erkannt wurde.
Im Display erscheint in der ersten Zeile der Name des Titels als Laufschrift (die
Laufschrift können Sie auch ausschalten, lesen Sie dazu „MP3-Info wählen“ am
Ende des Kapitels).
In der zweiten und dritten Zeile wird der Name des Interpreten mit Zeilenumbruch angezeigt. Diese Informationen können nur angezeigt werden, wenn für
die Titel ID-Tags zur Verfügung stehen (lesen Sie dazu auch die Anleitung Ihrer
Brennsoftware). Wenn keine ID-Tags mit den Titeln gespeichert sind, wird in
der ersten Zeile der Dateiname und in der zweiten und dritten Zeile der Name
des Verzeichnisses angezeigt.
MP3
TMC
O2 Rookie.
Boy Sets
Fire
3:24
In der vierten Zeile wird immer die Spielzeit des Titels angezeigt.
Verzeichnis wählen
Verzeichnis mit den Tasten wählen
Um aufwärts zu einem anderen Verzeichnis zu wechseln,
1
drücken Sie die Stationstaste 4 > ein- oder mehrmals.
Um abwärts zu einem anderen Verzeichnis zu wechseln,
1
drücken Sie die Stationstaste 1 > ein- oder mehrmals.
EINFÜHRUNG
4 BA TP E_d
NAVIGATION
63
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:10 Uhr
SETUP
ANHANG
63
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
ANHANG
Verzeichnis im Browse-Modus auswählen
Sie können das aktuelle Verzeichnis und die drei folgenden in den vier Zeilen
des Display anzeigen lassen. Die Verzeichnisse werden mit den Namen, die
Sie beim Brennen der CD angelegt haben, angezeigt. Während der Anzeige der
Verzeichnisse können Sie mit dem Menüknopf : alle verfügbaren Verzeichnisse anzeigen lassen und auswählen.
1
Drücken Sie während der MP3-Wiedergabe kurz die OK-Taste ;.
✔ Der MP3-Browse-Modus wird angezeigt. Wenn Sie innerhalb von 30 Sekunden keine Taste betätigen, wird die Standardanzeige wieder benutzt.
MP3 BROWSER
TMC
Im Browse-Modus werden der aktuelle Titel und die drei folgenden Titel des
aktuellen Verzeichnisses mit den Namen, die Sie beim Brennen der CD gewählt haben, angezeigt. Wenn das aktuelle Verzeichnis weitere Verzeichnisse enthält, werden diese am Anfang der Liste vor den enthaltenen Titeln
angezeigt.
Wenn die Zeichen der Zeile nicht ausreichen, wird der Name gekürzt. Sie
können den vollständigen Namen anzeigen lassen, indem Sie kurz die Taste < drücken. Es wird in eine andere Anzeige gewechselt, alle Tasten
behalten Ihre Funktion wie hier beschrieben.
2
Um die nächsthöhere Verzeichnisebene anzeigen zu lassen, markieren und
bestätigen Sie den Eintrag
im Display oder drücken Sie kurz die -Taste
7. Um direkt in die höchste Verzeichnisebene zu wechseln, halten Sie die
-Taste 7 länger als 2 Sekunden gedrückt.
✔ Die nächsthöhere Verzeichnisebene wird angezeigt. Wählen Sie hier das
gewünschte Verzeichnis, aus dem Sie Titel hören möchten oder wiederholen Sie Schritt 2 so oft, bis Sie die Verzeichnisebene erreicht haben, auf der
sich das gewünschte Verzeichnis befindet.
3
Markieren und bestätigen Sie das gewünschte Verzeichnis mit dem Menüknopf : und der OK-Taste ; oder der -Taste 8.
✔ Das gewählte Verzeichnis wird geöffnet und der erste Titel wird markiert.
Die Titel des Verzeichnisses werden im Browse-Modus angezeigt.
4 BA TP E_d
64
O1 After
O2 Rookie
O3 Our Ti
MP3 BROWSER
TMC
O1 After
O2 Rookie
O3 Our Ti
MP3 BROWSER
TMC
Fashion N
Hollywood
Relations
Roseland
12.04.2005, 13:10 Uhr
64
Titel wählen
Titel/Dateien mit den Pfeiltasten wählen
Um aufwärts zu einem anderen Titel/einer Datei im aktuellen Verzeichnis zu
wechseln,
1
drücken Sie -Taste 8 ein- oder mehrmals.
Um abwärts zu einem anderen Titel/einer Datei im aktuellen Verzeichnis zu
wechseln,
1
drücken Sie die -Taste 7 ein- oder mehrmals.
✔ Bei einmaligem Drücken der
startet.
-Taste 7 wird der aktuelle Titel erneut ge-
Titel im Browse-Modus auswählen
Im Browse-Modus können Sie sich komfortabel die verfügbaren Titel eines Verzeichnisses ansehen und daraus gezielt einen Titel auswählen.
1
Drücken Sie während der MP3-Wiedergabe kurz die OK-Taste ;.
✔ Der MP3-Browse-Modus wird angezeigt. Im Browse-Modus werden der aktuelle Titel und die drei folgenden Titel des aktuellen Verzeichnisses mit den
Namen, die Sie beim Brennen der CD gewählt haben, angezeigt. Wenn die
Zeichen der Zeile nicht ausreichen, wird der Name gekürzt.
2
Drehen Sie den Menüknopf :, um nacheinander alle Titel des Verzeichnisses anzeigen zu lassen.
3
Wenn Sie den aktuell angezeigten Titel auswählen möchten, drücken Sie
die OK-Taste ;.
EINFÜHRUNG
4 BA TP E_d
NAVIGATION
65
RADIO
CD / MP3
MP3 BROWSER
TMC
O1 After
O2 Rookie
O3 Our Ti
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:10 Uhr
SETUP
ANHANG
65
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
Schneller Suchlauf
Für einen schnellen Suchlauf vorwärts,
1
halten Sie -Taste 8 gedrückt, bis der schnelle Suchlauf beginnt.
Für einen schnellen Suchlauf rückwärts,
1
halten Sie die -Taste 7 gedrückt, bis der schnelle Suchlauf beginnt.
Zufallswiedergabe (MIX)
Sie können alle Titel eines Verzeichnisses und alle Titel einer CD in zufälliger
Reihenfolge abspielen.
1
Drücken Sie die Stationstaste 2 MIX >.
✔ Im Display wird MIX DIR angezeigt. Die Titel des Verzeichnisses werden per
Zufall ausgewählt und wiedergegeben.
Um alle Titel der CD in zufälliger Reihenfolge zu spielen,
1
drücken Sie die Stationstaste 2 MIX > so oft, bis MIX ALL im Display angezeigt wird.
✔ Die Titel der CD werden per Zufall ausgewählt und wiedergegeben.
Um die MIX-Funktion zu beenden,
1
drücken Sie die Stationstaste 2 MIX > so oft, bis in der oberen Zeile des
Displays wieder MP3 angezeigt wird. Die MIX-Funktion wird bei Aktivierung
der SCAN-Funktion automatisch beendet.
4 BA TP E_d
66
12.04.2005, 13:10 Uhr
SETUP
ANHANG
66
Alle Titel eines Verzeichnisses anspielen (SCAN)
Wenn Sie alle Titel des aktuellen Verzeichnisses kurz anspielen möchten, gehen Sie wie folgt vor:
1
Halten Sie die OK-Taste ; länger als 2 Sekunden gedrückt.
✔ Alle Titel des Verzeichnisses werden aufsteigend kurz angespielt. Die Anspielzeit ist 10 Sekunden.
Um die SCAN-Funktion zu beenden,
1
drücken Sie die ESC-Taste =. Die SCAN-Funktion wird bei Aktivierung der
MIX-Funktion automatisch beendet.
Titel wiederholen (REPEAT)
Sie können den aktuellen Titel oder alle Titel eines Verzeichnisses wiederholt
abspielen.
1
Drücken Sie die Stationstaste 5 RPT >.
✔ Im Display wird RPT TRACK angezeigt.
Um alle Titel des Verzeichnisses wiederholt zu spielen,
1
drücken Sie die Stationstaste 5 RPT > so oft, bis RPT DIR im Display
angezeigt wird.
✔ Die Titel des Verzeichnisses werden wiederholt wiedergegeben.
Um die Repeat-Funktion zu beenden,
1
drücken Sie die Stationstaste 5 RPT > so oft, bis in der oberen Zeile des
Displays wieder MP3 angezeigt wird.
EINFÜHRUNG
4 BA TP E_d
NAVIGATION
67
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:10 Uhr
SETUP
ANHANG
67
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
MP3-Info wählen
Während des MP3-Betriebs werden in der ersten Zeile des Displays der Titel
als Laufschrift und in der zweiten und dritten Zeile der Name des Interpreten
angezeigt (nur wenn die ID-Tags in den MP3-Dateien verfügbar sind). Wenn
keine ID-Tags zur Verfügung stehen, wird in der ersten Zeile der Dateiname als
Laufschrift angezeigt.
ANHANG
EINS=ELLUNG
TMC
Sie können die Anzeige von Lauftexten in der ersten Zeile auch abschalten
(Einstellung FIX).
1
SETUP
KLANG
LAUTSTÄRKE
RADIO
MP3
NAV
Drücken Sie die MENU-Taste ?.
✔ Das Einstell-Menü wird angezeigt.
2
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt MP3.
3
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt FIX bzw. VARIABEL.
4
Wenn der Einstellvorgang abgeschlossen ist, drücken Sie die OK-Taste ;
oder die ESC-Taste =.
5
Drücken Sie die ESC-Taste =, um das Einstell-Menü wieder zu verlassen.
4 BA TP E_d
68
MP3 NAME
TMC
FIX
VARIABEL
12.04.2005, 13:10 Uhr
NAV
68
CD-Wechsler-Betrieb
Sie haben die Möglichkeit, folgende Blaupunkt CD-Wechsler mit dem TravelPilot E zu betreiben:
●
CDC - A03
●
CDC - A08
●
IDC - A09
Wie Sie die CD-Wechsler in Ihr Fahrzeug montieren und mit dem TravelPilot E
verbinden, entnehmen Sie der dem CD-Wechsler beiliegenden Einbau- und
Anschlussanleitung.
Alternativ zu einem CD-Wechsler können Sie auch den Compact Drive MP3
anschließen (eventuell ist ein Softwareupdate des Compact Drive notwendig,
siehe www.blaupunkt.de). Der Compact Drive MP3 wird wie ein CD-Wechsler
bedient, die meisten CD-Wechsler-Funktionen können auch mit dem Compact
Drive MP3 benutzt werden (Ausnahme: Die Mix-Funktion ist nur eingeschränkt
möglich). Um ab- oder aufwärts zu einem anderen Verzeichnis zu wechseln,
drücken Sie die Stationstaste 1 > bzw. die Stationstaste 4 >.
CDs in den CD-Wechsler einlegen
Wie Sie das Magazin mit CDs bestücken und das Magazin in den Wechsler
einlegen, erfahren Sie in der, dem CD-Wechsler beiliegenden Anleitung.
CD-Wechsler-Betrieb starten
Um den CD-Wechsler-Betrieb zu starten,
1
drücken Sie die CD•C-Taste 5.
✔ Wenn die zuletzt gehörte CD-Quelle das interne Laufwerk war und die Audio-CD noch eingelegt ist, wird diese wiedergegeben. Andernfalls wird die
zuletzt gehörte CD bzw. die erste verfügbare CD des CD-Wechslers gespielt.
EINFÜHRUNG
5 BA TP E_d
NAVIGATION
69
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:11 Uhr
SETUP
ANHANG
69
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
Ist die Audio-CD im internen CD-Laufwerk aktiv, dann
2
CDC
drücken Sie erneut die CD•C-Taste 5.
✔ Die CD-Wechsler-Anzeige wird geöffnet. In der obersten Displayzeile wird
CDC angezeigt. Darunter werden die Nummer der CD im CD-Wechsler, der
aktuell gespielte Titel sowie die Spielzeit angezeigt.
ANHANG
TMC
CD O1
TRACK 7
3:24
NAV
Hinweis: Wenn Sie das Magazin neu eingelegt haben, werden zuerst
alle CDs im Wechsler einmal geladen (Magazin-Scan). Während dieser Zeit ist keine CD-Wechsler-Wiedergabe möglich. Das Gerät ist
spielbereit, wenn das linke CD-Symbol im Display nicht mehr blinkt.
CD wählen
CDC DISC
Um eine CD auszuwählen,
1
drücken Sie die OK-Taste ;.
✔ Die Liste zur Auswahl der CD erscheint.
Hinweise: Wenn das CD-Magazin nicht voll bestückt ist, werden nur
die anwähl- und abspielbaren CDs angezeigt. CDs die nicht abgespielt werden können, sich aber im Magazin befinden (z. B. CD-ROMs,
Daten-CDs), werden nicht angezeigt.
2
TMC
CD1
CD2
CD3
CD4
Markieren und bestätigen Sie die gewünschte CD.
✔ Die gewählte CD wird geladen und abgespielt.
5 BA TP E_d
70
12.04.2005, 13:11 Uhr
NAV
70
Titel wählen
Für eine Titelwahl aufwärts,
1
drücken Sie die -Taste 8.
✔ Wenn der letzte Titel erreicht ist, wird bei Betätigung der
erste Titel der CD gewählt.
-Taste 8 der
Um den aktuellen Titel zu wiederholen oder um einen vorherigen Titel zu wählen,
1
drücken Sie die -Taste 7.
✔ Wenn der erste Titel der CD gewählt ist, wird bei Betätigung der -Taste 7
der letzte Titel gespielt.
Schneller Suchlauf
Wenn Sie während der Wiedergabe eines Titels eine bestimmte Passage direkt
anspielen möchten, können Sie das mit dem schnellen Suchlauf tun.
1
Halten Sie die -Taste 7 oder die -Taste 8 gedrückt.
✔ Der Titel wird hörbar zurück- bzw. vorgespult.
Zufallswiedergabe (MIX)
Sie können die Titel einer CD oder aller CDs im Wechsler in zufälliger Reihenfolge abspielen.
mix CD
Zufallswiedergabe für alle Titel einer CD
Um nur die Titel einer CD zufällig wiedergeben zu lassen,
1
drücken Sie die Stationstaste 2 MIX > so oft, bis MIX CD in der obersten
Zeile des Displays angezeigt wird.
TMC
CD O2
TRACK 2
2:33
NAV
✔ Die Titel der aktuellen CD werden zufällig ausgewählt, bis Sie die Mix-Funktion beenden.
EINFÜHRUNG
5 BA TP E_d
NAVIGATION
71
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:11 Uhr
SETUP
ANHANG
71
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
Zufallswiedergabe für alle Titel aller CDs
drücken Sie die Stationstaste 2 MIX > so oft, bis MIX MAG in der obersten
Zeile des Displays angezeigt wird.
✔ Die Titel aller CDs im Wechsler werden zufällig ausgewählt, bis Sie die MixFunktion beenden.
ANHANG
mix mag
Um die Titel aller CDs zufällig wiedergeben zu lassen,
1
SETUP
TMC
CD O2
TRACK 2
2:33
NAV
Zufallswiedergabe beenden
Um die Mix-Funktion zu beenden,
1
drücken Sie die Stationstaste 2 MIX > so oft, bis CDC in der obersten Zeile
des Displays angezeigt wird.
✔ Die Wiedergabe wird in aufsteigender Reihenfolge der Titel fortgesetzt.
Alle Titel aller CDs anspielen (SCAN)
Wenn Sie alle Titel aller eingelegter CDs kurz anspielen möchten,
1
MAG scan
halten Sie die OK-Taste ; länger als 2 Sekunden gedrückt.
✔ Alle Titel werden, ausgehend vom aktuellen Titel, angespielt. Die Anspielzeit beträgt 10 Sekunden.
Um die SCAN-Funktion zu beenden,
1
drücken Sie die ESC-Taste =.
TMC
CD O2
TRACK 6
O:O8
✔ Der aktuell angespielte Titel wird weitergespielt.
5 BA TP E_d
72
12.04.2005, 13:11 Uhr
NAV
72
Titel wiederholen (REPEAT)
RP= =rack
Um einen Titel wiederholt abzuspielen, aktivieren Sie die Repeat-Funktion.
1
Wählen Sie den gewünschten Titel,
2
drücken Sie die Stationstaste 5 RPT >.
TMC
✔ Der Titel wird bis zur Beendigung der Repeat-Funktion wiederholt.
CD O2
TRACK 2
2:33
NAV
Wenn Sie die Repeat-Funktion beenden wollen,
1
drücken Sie erneut die Stationstaste 5 RPT >.
Verkehrsdurchsage während des CD-Wechsler-Betriebs
CDC
Um die Verkehrsdurchsagebereitschaft (s. „Verkehrsfunk“ im Kapitel „Radiobetrieb“) während des CD-Wechsler-Betriebs ein- bzw. auszuschalten,
1
drücken Sie die TRAF-Taste @.
✔ Bei aktivierter Verkehrsdurchsagebereitschaft leuchtet das
Display.
EINFÜHRUNG
5 BA TP E_d
NAVIGATION
73
RADIO
-Symbol im
CD / MP3
TMC
CD O1
TRACK 7
3:24
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:11 Uhr
SETUP
NAV
ANHANG
73
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
FERNBEDIENUNG
CD-WECHSLER
Lenkrad-Fernbedienung
Sie können mit der Lenkrad-Fernbedienung RC 10 einige grundlegende Funktionen des TravelPilot E bequem und sicher vom Lenkrad aus bedienen. Die
Tasten / übernehmen dabei die Funktion des Menüknopfes :, die Tasten
/ und OK haben die gleichen Funktionen wie am TravelPilot E.
Audioquelle wählen
Sie können mit der Fernbedienung zwischen den Audioquellen umschalten.
1
Drücken Sie kurz die SRC-Taste der Fernbedienung.
✔ Es wird die nächste spielbereite Audioquelle gewählt.
Lautstärke einstellen
Um die Lautstärke mit der Fernbedienung einzustellen,
1
drücken Sie eine Taste V+ bzw. V-.
✔ Die Lautstärke wird angehoben bzw. abgesenkt.
Navigation aktivieren
Um mit der Fernbedienung die Navigation aufzurufen,
1
halten Sie die SRC-Taste der Fernbedienung solange gedrückt, bis in die
Navigationsbetriebsart gewechselt wird.
Stummschaltung
Sie können mit der Fernbedienung das Gerät stummschalten.
1
Drücken Sie die
5 BA TP E_d
-Taste.
74
12.04.2005, 13:11 Uhr
SETUP
ANHANG
74
Stummschaltung aufheben
Wenn Sie die Stummschaltung wieder aufheben möchten,
-Taste, oder
1
drücken Sie erneut die
1
betätigen Sie eine Taste V+ bzw. V-.
EINFÜHRUNG
5 BA TP E_d
NAVIGATION
75
RADIO
CD / MP3
FERNBEDIENUNG
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:11 Uhr
SETUP
ANHANG
75
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
Setup - Grundeinstellungen
●
●
●
●
●
●
●
●
●
KLANG - Einstellung der Klangverteilung und des Equalizer
LAUTSTÄRKE - Grundlautstärken einstellen
RADIO - Grundeinstellung der Radiofunktionen
MP3 - MP3-Lauftexte ein- bzw. ausschalten (nur TravelPilot E
)
NAVI - Sprachausgabe, optimale Route und Sprachoptionen einstellen
)
(optimale Route und Sprachoptionen nur für TravelPilot E
DISPLAY - Eigenschaften des Displays verändern
SPRACHE - Systemsprache einstellen
UHR - Geräteuhrzeit einstellen
CODE - Codierung aktivieren/deaktivieren
ANHANG
EINS=ELLUNG
Das Einstell-Menü gibt Ihnen die Möglichkeit, grundlegende Gerätefunktionen
des TravelPilot E Ihren Anforderungen anzupassen.
Folgende Gerätefunktionen können verändert werden:
SETUP
TMC
KLANG
LAUTSTÄRKE
RADIO
MP3
NAV
EINS=ELLUNG
TMC
NAVI
DISPLAY
SPRACHE
UHR
NAV
Klang und Klangverteilung einstellen
Sie haben mit dem TravelPilot E die Möglichkeit, für jede Audioquelle die Bässe
und Höhen separat einzustellen.
Die Einstellung für die Klangverteilung über die Balance, den Fader sowie die
gehörrichtige Lautstärkeanpassung (Loudness) wird für alle Quellen gemeinsam vorgenommen.
EINS=ELLUNG
CODE
TMC
Hinweis: Während einer Verkehrsdurchsage oder eines Telefongespräches kann der Menüpunkt KLANG nicht aufgerufen werden.
Um die Klangeinstellungen vorzunehmen,
1
wechseln Sie mit der FM•AM-Taste 4 bzw. der CD•C-Taste 5 in die Audioquelle (Radio, CD oder CD-Wechsler), für die Sie die Einstellungen vornehmen möchten.
6 BA TP E_d
76
12.04.2005, 13:12 Uhr
NAV
76
2
Drücken Sie die MENU-Taste ?.
KLang
✔ Das Einstell-Menü wird angezeigt.
3
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt KLANG.
✔ Das Klang-Menü wird angezeigt.
4
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt (BASS, HÖHEN, LOUDNESS,
BALANCE oder FADER), den Sie einstellen möchten.
TMC
BASS
HˆHEN
LOUDNESS
BALANCE
NAV
✔ Die Balkenanzeige für die Einstellung wird angezeigt.
5
Stellen Sie den gewünschten Klangwert mit dem Menüknopf : ein.
6
Drücken Sie die OK-Taste ; oder die ESC-Taste =, um die Einstellung zu
übernehmen.
bass
-2
✔ Das Klang-Menü wird wieder angezeigt.
7
Drücken Sie zweimal die ESC-Taste =, um das Klang-Menü zu verlassen.
TMC
NAV
Equalizer
Dieses Gerät verfügt über einen 5-Band Equalizer. Für jeden der fünf Filter (Bänder) können Sie eine Frequenz individuell anheben oder absenken (Verstärkung +10 bis -10).
Die folgenden Filter stehen zur Verfügung:
●
SUB LOW
●
32 - 50 Hz
LOW
63 - 250 Hz
●
MID
315 - 1250 Hz
●
MID HIGH
1600 - 6300 Hz
●
HIGH
8000 - 12500 Hz
Diese Filter können ohne Messgeräte eingestellt werden. So können die Klangeigenschaften im Fahrzeug entscheidend beeinflusst werden.
EINFÜHRUNG
6 BA TP E_d
NAVIGATION
77
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:12 Uhr
SETUP
ANHANG
77
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
Einstellhinweise
Wir empfehlen, eine Ihnen bekannte CD zur Einstellung zu verwenden.
Stellen Sie vor der Einstellung des Equalizers die Einstellungen für Klang und
Klangverteilung auf Null. Lesen Sie dazu den Abschnitt „Klang und Klangverteilung einstellen“.
1
Hören Sie die CD.
2
Lesen Sie jetzt in der Tabelle „Einstellhilfe für den Equalizer“ unter „Klangeindruck/Problem“.
3
Stellen Sie die Werte für den Equalizer wie unter „Maßnahme“ beschrieben
ein.
Einstellhilfe für den Equalizer
Beginnen Sie die Einstellung mit dem Mittenbereich/Höhen und beenden Sie
die Einstellung mit dem Bassbereich.
Klangeindruck/Problem
Maßnahme
Basswiedergabe zu schwach
Bass anheben mit der
Frequenz: 50 bis 100 Hz
Verstärkung: +4 bis +6
Unsauberer Bass
Wiedergabe dröhnt
Unangenehmer Druck
Untere Mitten absenken mit der
Frequenz: 125 bis 400 Hz
Verstärkung: ca. -4
Klang sehr vordergründig,
aggressiv, kein Stereoeffekt
Mitten absenken mit der
Frequenz: 1000 bis 2500 Hz
Verstärkung: -4 bis -6
Dumpfe Wiedergabe
Wenig Transparenz
Kein Glanz der Instrumente
Hochtonbereich anheben mit der
Frequenz: 8000 bis 12500 Hz
Verstärkung: +4 bis +6
6 BA TP E_d
78
12.04.2005, 13:12 Uhr
SETUP
ANHANG
78
Equalizer einstellen
1
Klang
Drücken Sie die MENU-Taste ?.
✔ Das Einstell-Menü wird angezeigt.
2
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt KLANG.
TMC
✔ Das Klang-Menü wird angezeigt.
3
FADER
DIGITAL EQ
NAV
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt DIGITAL EQ.
✔ Das Equalizer-Menü wird angezeigt.
4
Markieren und bestätigen Sie das Frequenzband (SUB LOW, LOW, MID, MID
HIGH oder HIGH), das Sie einstellen möchten.
5
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt FREQUENZ.
✔ Die Balkenanzeige für die Einstellung wird angezeigt.
digi=al EQ
TMC
6
Stellen Sie die gewünschte Frequenz mit dem Menüknopf : ein und drücken Sie die OK-Taste ;.
7
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt VERSTAERK..
SUB LOW
LOW
MID
MID HIGH
NAV
SUB LOW EQ
✔ Die Balkenanzeige für die Einstellung wird angezeigt.
8
Stellen Sie die Verstärkung mit dem Menüknopf : ein und drücken Sie die
OK-Taste ;.
9
Um das nächste Frequenzband auszuwählen, drücken Sie erst die ESCTaste =, danach wiederholen Sie die Schritte 4 - 9.
TMC
10 Wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, drücken Sie die FM•AMTaste 4 bzw. CD•C-Taste 5, um wieder in die Audioquelle (Radio, CD
oder CD-Wechsler) zu wechseln.
FREQUENZ
VERSTAERK.
NAV
frequenz
4O Hz
TMC
EINFÜHRUNG
6 BA TP E_d
NAVIGATION
79
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:12 Uhr
NAV
SETUP
ANHANG
79
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
ANHANG
Einschalt-, Navigations-, Verkehrsdurchsage-, Telefonlautstärke und GALA einstellen
Sie können die Einschaltlautstärke des Gerätes (EIN MAX), die Höhe der Absenkung der Audiolautstärke bei einer Navi-Sprachausgabe (NAV DIFF), die
Mindestlautstärke für Verkehrsdurchsagen (TA MIN), die Minimumlautstärke für
Telefongespräche (TEL MIN) und den Wert für die geschwindigkeitsabhängige
Lautstärkeanpassung (GALA) einstellen.
Hinweis: Die Lautstärke der Navi-Sprachausgabe können Sie während einer Sprachausgabe direkt einstellen. Der eingestellte Wert
wird automatisch gespeichert.
Die Einschaltlautstärke ist ein Begrenzungswert, d. h., wenn beim Ausschalten
die Lautstärke unter dem Wert für die Einschaltlautstärke liegt, wird die letzte
Lautstärke beibehalten. Ist die Lautstärke beim Ausschalten lauter als die Einschaltlautstärke (EIN MAX), wird die Lautstärke beim Einschalten auf die eingestellte Einschaltlautstärke reduziert.
Hinweis: Wenn der Wert für die Einschaltlautstärke auf das Maximum einsgestellt ist, kann die Lautstärke beim Einschalten sehr laut
sein. Das kann Schädigungen des Gehörs verursachen.
Um die Lautstärke-Einstellungen vorzunehmen,
1
drücken Sie die MENU-Taste ?.
✔ Das Einstell-Menü wird angezeigt.
2
Hinweis: Während einer Verkehrsdurchsage oder eines Telefongespräches kann der Menüpunkt LAUTSTÄRKE nicht aufgerufen werden.
EINS=ELLUNG
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt LAUTSTÄRKE.
TMC
✔ Das Lautstärke-Menü wird angezeigt.
6 BA TP E_d
80
KLANG
LAUTSTÄRKE
RADIO
MP3
12.04.2005, 13:12 Uhr
NAV
80
3
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt, den Sie einstellen möchten.
✔ Die Balkenanzeige für die Einstellung wird angezeigt.
4
✔ Zur besseren Orientierung wird die Lautstärke während des Einstellens entsprechend angehoben bzw. abgesenkt.
5
LAU=S=AERKE
Stellen Sie die gewünschte Lautstärke mit dem Menüknopf : ein.
TMC
Drücken Sie die OK-Taste ; oder die ESC-Taste =, um die Einstellung zu
übernehmen.
EIN MAX
NAV DIFF
TA MIN
TEL MIN
NAV
✔ Das Lautstärke-Menü wird wieder angezeigt.
6
Drücken Sie zweimal die ESC-Taste =, um das Lautstärke-Menü zu verlassen.
EIN MAX
13
Radiofunktionen einstellen
Im Radio-Menü haben Sie die Möglichkeit, die Radiofunktionen Ihren persönlichen Wünschen anzupassen.
TMC
NAV
Folgende Funktionen lassen sich einstellen:
●
RDS - Der TravelPilot E schaltet automatisch auf die am besten zu empfangende Frequenz des eingestellten Senders. Außerdem wird der Sendername angezeigt. Einstellmöglichkeit:
EIN - Die RDS-Funktion ist eingeschaltet.
AUS - Die RDS-Funktion ist ausgeschaltet.
●
RDS NAME - Einige Radiosender benutzen das RDS-Signal dazu, Werbung
oder andere Informationen anstelle ihres Sendernamens zu übermitteln. Einstellmöglichkeit:
FIX - Die zuerst empfangene Information wird angezeigt.
VARIABEL - Alle empfangbaren Informationen werden angezeigt.
EINFÜHRUNG
6 BA TP E_d
NAVIGATION
81
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:12 Uhr
SETUP
ANHANG
81
EINFÜHRUNG
●
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
ANHANG
REGIONAL - Einige Sender teilen zu bestimmten Zeiten ihr Programm in Regionalprogramme mit unterschiedlichem Inhalt auf. Mit der REG-Funktion
wird verhindert, dass das Gerät auf Alternativfrequenzen wechselt, die einen anderen Programminhalt haben. Einstellmöglichkeit:
EIN - Die Regionalfunktion ist eingeschaltet.
AUS - Die Regionalfunktion ist ausgeschaltet.
●
HICUT - Die HICUT-Funktion bewirkt eine Empfangsverbesserung bei schlechtem Radioempfang (nur FM). Wenn Empfangsstörungen vorhanden sind,
werden automatisch die Höhen und damit auch der Störpegel abgesenkt.
Die Ansprechempfindlichkeit der HICUT-Funktion wird über eine Balkenanzeige eingestellt. Einstellmöglichkeit:
Balken ganz links - Die HICUT-Funktion ist ausgeschaltet.
Balken ganz rechts - Die Ansprechempfindlichkeit ist hoch.
●
TMC AUTO - Aktiviert den TMC-Suchlauf wenn eine dynamischen Zielführung gestartet wird und zuvor kein TMC-Sender empfangen wurde. Einstellmöglichkeit:
EIN - Der automatische TMC-Suchlauf ist eingeschaltet.
AUS - Der automatische TMC-Suchlauf ist ausgeschaltet.
●
SUCHLAUF - Einstellung der Suchlaufempfindlichkeit. Einstellmöglichkeit:
SENS - Der Suchlauf stoppt auch auf schwächeren Sendern.
BEST - Der Suchlauf stoppt nur auf stärkeren Sendern.
Um die Radio-Einstellungen vorzunehmen,
1
drücken Sie die MENU-Taste ?.
✔ Das Einstell-Menü wird angezeigt.
2
EINS=ELLUNG
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt RADIO.
✔ Das Radio-Menü wird angezeigt.
6 BA TP E_d
82
TMC
KLANG
LAUTSTÄRKE
RADIO
MP3
12.04.2005, 13:12 Uhr
NAV
82
3
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt, den Sie einstellen möchten.
radio
✔ Das Auswahlmenü oder die Balkenanzeige für die Einstellung wird angezeigt.
4
Wählen Sie die Einstellung mit dem Menüknopf : aus.
5
Drücken Sie die OK-Taste ; oder die ESC-Taste =, um die Einstellung zu
übernehmen.
TMC
RDS
RDS NAME
REGIONAL
HICUT
NAV
✔ Das Radio-Menü wird wieder angezeigt.
6
Drücken Sie zweimal die ESC-Taste =, um das Radio-Menü zu verlassen.
rdS
Displayhelligkeit Tag/Nacht und Kontrast einstellen
Sie können die Displayhelligkeit getrennt für Tag (bei ausgeschalteter Fahrzeugbeleuchtung) und Nacht (bei eingeschalteter Fahrzeugbeleuchtung) Ihren Bedürfnissen anpassen. Außerdem können Sie den Kontrast des Displays verändern.
Um die Display-Einstellungen vorzunehmen,
1
TMC
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt DISPLAY.
TMC
✔ Das Display-Menü wird angezeigt.
3
NAV
EINS=ELLUNG
drücken Sie die MENU-Taste ?.
✔ Das Einstell-Menü wird angezeigt.
2
EIN
AUS
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt, den Sie einstellen möchten.
NAVI
DISPLAY
SPRACHE
UHR
NAV
✔ Die Balkenanzeige für die Einstellung wird angezeigt.
DisplaX
Hinweis: Bei der Einstellung der Displayhelligkeit (DIMMUNG) wird
unterschieden, ob der Tag- (Licht aus) oder Nachtbetrieb (Licht ein)
aktiv ist. Die Einstellung wirkt nur auf die aktuelle Betriebsart.
TMC
EINFÜHRUNG
6 BA TP E_d
NAVIGATION
83
RADIO
CD / MP3
DIMMUNG
KONTRAST
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:12 Uhr
NAV
SETUP
ANHANG
83
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
4
Stellen Sie den gewünschten Wert mit dem Menüknopf : ein.
5
Drücken Sie die OK-Taste ; oder die ESC-Taste =, um die Einstellung zu
übernehmen.
SETUP
ANHANG
Dimmung
16
✔ Das Display-Menü wird wieder angezeigt.
6
Drücken Sie zweimal die ESC-Taste =, um das Display-Menü zu verlassen.
TMC
Sprachoptionen einstellen
Hinweis: Zum Ändern der Sprachoption muss sich die NavigationsCD-ROM im Gerät befinden.
Folgende Einstellungen lassen sich vornehmen:
●
SPRACHE - Für den Displayinhalt und für die Sprachausgabe der Navigation
können Sie zwischen den folgenden Sprachen wählen:
Deutsch, Englisch (Metrisch), Englisch (Imperial), Französisch, Italienisch,
Niederländisch, Spanisch, Portugiesisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch,
Tschechisch, Norwegisch und Türkisch.
●
NAVI (TravelPilot E
(TravelPilot E
schalten.
,
) bzw. SPRACHAUSGAB
) - Sprachausgabe der Navigation ein- bzw. aus-
●
SPRACH OPT (nur TravelPilot E
) - Sie können wählen, ob die
Sprachausgabe mit detaillierten Angaben zur befahrenen Straße gesprochen werden soll (nur Bundesstraßen und Autobahnen) oder ob Verkehrsmeldungen im Falle eines Staus mit Straßenbezeichnungen detailliert gesprochen werden sollen (Einstellung V.-INFO).
Hinweis: Die Sprachausgabe der Navigation ist von der verwendeten Navigations-CD abhängig. Die Displayinhalte werden in der ausgewählten Sprache angezeigt, aber die Sprachausgabe kann in Englisch erfolgen.
6 BA TP E_d
84
12.04.2005, 13:12 Uhr
NAV
84
Sprache einstellen
EINS=ELLUNG
Um die Sprache einzustellen,
1
drücken Sie die MENU-Taste ?.
✔ Das Einstell-Menü wird angezeigt.
2
TMC
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt SPRACHE.
✔ Die verfügbaren Sprachen werden in alphabetischer Reihenfolge angezeigt.
3
NAVI
DISPLAY
SPRACHE
UHR
NAV
Markieren und bestätigen Sie die gewünschte Sprache.
✔ Die gewünschte Sprache wird geladen, anschließend wird das Menü in der
gewählten Sprache angezeigt.
4
Drücken Sie die ESC-Taste =, um das Einstell-Menü zu verlassen.
Sprachausgabe einstellen
EINS=ELLUNG
Um die Sprachausgabe ein- bzw. auszuschalten,
1
drücken Sie die MENU-Taste ?.
✔ Das Einstell-Menü wird angezeigt.
2
TMC
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt NAVI.
,
TravelPilot E
NAVI
DISPLAY
SPRACHE
UHR
NAV
✔ Das Auswahlmenü für die Einstellung wird angezeigt.
3
Wählen Sie EIN bzw. AUS mit dem Menüknopf :.
4
Drücken Sie die OK-Taste ; oder die ESC-Taste =, um die Einstellung zu
übernehmen.
NAVI
✔ Das Einstell-Menü wird wieder angezeigt.
5
Drücken Sie die ESC-Taste =, um das Einstell-Menü zu verlassen.
TravelPilot E
TMC
✔ Das Navi-Einstellmenü wird angezeigt.
3
SPRACHAUSG
OPT. ROUTE
SPRACH OPT
NAV
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt SPRACHAUSGAB.
EINFÜHRUNG
6 BA TP E_d
NAVIGATION
85
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:12 Uhr
SETUP
ANHANG
85
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
ANHANG
✔ Das Auswahlmenü für die Einstellung wird angezeigt.
4
Wählen Sie EIN bzw. AUS mit dem Menüknopf :.
5
Drücken Sie die OK-Taste ; oder die ESC-Taste =, um die Einstellung zu
übernehmen.
✔ Das Navi-Einstellmenü wird wieder angezeigt.
6
Drücken Sie zweimal die ESC-Taste =, um das Navi-Einstellmenü zu verlassen.
Sprachoptionen einstellen (nur TravelPilot E
)
Um zwischen der Sprachausgabe von Straßenbezeichnungen (Bundesstraßen
und Autobahnen) während der Zielführung und der detaillierten Sprachausgabe
von Staumeldungen während der Zielführung zu wechseln,
1
drücken Sie die MENU-Taste ?.
EINS=ELLUNG
TMC
✔ Das Einstell-Menü wird angezeigt.
2
NAVI
DISPLAY
SPRACHE
UHR
NAV
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt NAVI.
✔ Das Navi-Einstellmenü wird angezeigt.
3
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt SPRACH OPT.
NAVI
✔ Das Auswahlmenü für die Einstellung wird angezeigt.
4
Wählen Sie STR.-NR. für die Sprachausgabe von Straßenbezeichnungen
oder V.-INFO für die Sprachausgabe von Verkehrsmeldungen mit dem Menüknopf :.
5
Drücken Sie die OK-Taste ; oder die ESC-Taste =, um die Einstellung zu
übernehmen.
TMC
SPRACHAUSG
OPT. ROUTE
SPRACH OPT
✔ Das Navi-Einstellmenü wird wieder angezeigt.
6
Drücken Sie zweimal die ESC-Taste =, um das Navi-Einstellmenü zu verlassen.
6 BA TP E_d
86
12.04.2005, 13:12 Uhr
NAV
86
Optimale Route einstellen (nur TravelPilot E
)
Beim TravelPilot E
können Sie die optimale Route selber bestimmen.
Dazu legen Sie das Verhältnis von „schneller Route“ zu „kurzer Route“ fest. Die
Werkseinstellung ist 40 zu 60.
TMC
Um die optimale Route einzustellen,
1
EINS=ELLUNG
drücken Sie die MENU-Taste ?.
NAVI
DISPLAY
SPRACHE
UHR
NAV
✔ Das Einstell-Menü wird angezeigt.
2
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt NAVI.
✔ Das Navi-Einstellmenü wird angezeigt.
3
NAVI
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt OPT. ROUTE.
✔ Das Auswahlmenü für die Einstellung wird angezeigt.
4
5
Stellen Sie das prozentuale Verhältnis von KURZ zu SCHNELL mit dem Menüknopf : ein. Je weiter Sie den Auswahlbalken nach links verschieben,
desto kürzer wird die Route gewählt.
NAV
Drücken Sie die OK-Taste ; oder die ESC-Taste =, um die Einstellung zu
übernehmen.
✔ Das Navi-Einstellmenü wird wieder angezeigt.
6
TMC
SPRACHAUSG
OPT. ROUTE
SPRACH OPT
Drücken Sie zweimal die ESC-Taste =, um das Navi-Einstellmenü zu verlassen.
OP= ROU=E
KURZ
TMC
EINFÜHRUNG
6 BA TP E_d
NAVIGATION
87
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:12 Uhr
SCHNELL
5O/5O
SETUP
NAV
ANHANG
87
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
Uhr einstellen
Die Uhr wird normalerweise über das GPS-Signal gestellt. Sie müssen nur einmal
die aktuelle Ortszeit auf fünf Minuten genau einstellen.
Hinweis: Beim Wechsel von Sommer- auf Winterzeit und umgekehrt
kann die Ortszeit ebenfalls hier eingestellt werden.
1
SETUP
ANHANG
EINS=ELLUNG
TMC
Drücken Sie die MENU-Taste ?.
NAVI
DISPLAY
SPRACHE
UHR
NAV
✔ Das Einstell-Menü wird angezeigt.
2
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt UHR.
✔ Die Stunden werden invers dargestellt.
3
Stellen Sie die Stunden mit dem Menüknopf : ein.
4
Drücken Sie die -Taste 8.
✔ Die Minuten werden invers dargestellt.
5
Stellen Sie die Minuten mit dem Menüknopf : ein.
6
Wenn der Einstellvorgang abgeschlossen ist, drücken Sie die OK-Taste ;
oder die ESC-Taste =.
6 BA TP E_d
88
UHR
TMC
12.04.2005, 13:12 Uhr
15:37
NAV
88
Gerätecodierung
Wenn Sie ein codiertes Gerät nach Trennung von der Bordspannung des Fahrzeugs einschalten, müssen Sie den Gerätecode eingeben. Sie können diese
Code-Abfrage auch deaktivieren.
EINS=ELLUNG
CODE
TMC
NAV
Code-Abfrage aktivieren bzw. deaktivieren
1
Drücken Sie die MENU-Taste ?.
✔ Das Einstell-Menü wird angezeigt.
2
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt CODE.
3
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt EIN bzw. AUS.
CODE
✔ Das Menü zur Eingabe der Code-Nummer erscheint.
4
Geben Sie den Code, wie unter „Codierte Geräte nach Trennung von der
Batteriespannung einschalten“ beschrieben, ein.
TMC
EIN
AUS
NAV
Wenn die Code-Nummer vollständig angezeigt wird,
5
halten Sie die OK-Taste ; länger als 2 Sekunden gedrückt.
✔ Es erscheint ein Hinweis, das die Code-Abfrage aktiviert bzw. deaktiviert
wurde.
CODE
TMC
EINFÜHRUNG
6 BA TP E_d
NAVIGATION
89
RADIO
CD / MP3
O O O O
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:12 Uhr
NAV
SETUP
ANHANG
89
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
ANHANG
Installation
Im Installations-Menü finden Sie alle nötigen Punkte, um den TravelPilot E zu
überprüfen und in Betrieb zu nehmen.
Tachosignal ein- oder ausschalten
(nur TravelPilot E
und
ins=all
)
und
haben Sie die Möglichkeit mit oder
Beim TravelPilot E
ohne Tachosignal zu navigieren. Zur Einstellung gehen Sie bitte wie folgt vor:
1
Schalten Sie die Zündung aus und das Gerät über die Taste 3 ein.
2
Halten Sie die Menütaste ? länger als 2 Sekunden gedrückt.
TMC
EINBAUTEST
AUTO KALIB
MAN.KAL.
TACHO
NAV
✔ Das Installations-Menü wird angezeigt.
3
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt TACHO.
=acho
✔ Das Menü für die Tachoeinstellung wird angezeigt.
4
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt EIN für die Zielführung mit
Tachosignal oder AUS für die Zielführung ohne Tachosignal.
✔ Das Installations-Menü wird angezeigt.
TMC
EIN
AUS
Nach der Einstellung können Sie mit dem Einbautest unter Punkt 3 fortfahren.
Einbautest
Der Einbautest ermöglicht es Ihnen eine Funktionsprüfung der Sensorsignale
durchzuführen.
Hinweis: Der Test muss bei ausgeschalteter Zündung erfolgen.
1
Zündung ausschalten und das Gerät über die Taste 3 einschalten.
Hinweis: Falls erforderlich die Code-Nummer eingeben.
6 BA TP E_d
90
12.04.2005, 13:12 Uhr
NAV
90
2
Halten Sie die MENU-Taste ? länger als 2 Sekunden gedrückt.
ins=all
✔ Das Installations-Menü wird angezeigt.
3
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt EINBAUTEST.
✔ Das Menü für den Einbautest wird angezeigt.
TMC
Hinweis: Der Einbautest muss für eine Kalibrierung nicht durchgeführt werden. Sie können gleich die automatische oder manuelle
Kalibrierung starten. Er dient lediglich zur Überprüfung der Anschlüsse.
EINBAUTEST
AUTO KALIB
MAN.KAL.
TACHO
NAV
Folgende Funktionen bzw. Anschlüsse des Gerätes können überprüft werden:
●
GPS - Überprüfung der GPS-Antenne.
Wird der Anschluss der GPS-Antenne erkannt, erscheint OK. Wird das Signal eines Satelliten erkannt, erscheint die Anzahl der empfangenen Satelliten und die Signalstärke. Richten Sie Ihre Antenne so aus, dass beide Werte maximal werden.
●
TMC
RÜCKW. - Anschluss des Rückfahrlichtes
Bei eingelegtem Rückwärtsgang wechselt der Pfeil von
●
EINBAU=es=
auf .
GPS
7 35
RÜCKW.
ZÜND.
ON
TACHO 5528
NAV
ZÜND. - Anschluss des Zündungsplus
Schalten Sie die Zündung ein. Hinter ZÜND. erscheint ON.
●
TACHO - Tachoanschluss (nur TravelPilot E
„EIN“)
,
und Tacho
Bewegen Sie das Fahrzeug ein kurzes Stück. Wird das Tachosignal erkannt,
werden die Impulse gezählt.
4
Drücken Sie die ESC-Taste =, um wieder in das Installations-Menü zu gelangen.
Nach dem Test können Sie die Kalibrierung des Gerätes starten. Dazu stehen
Ihnen 2 Möglichkeiten zur Verfügung.
EINFÜHRUNG
6 BA TP E_d
NAVIGATION
91
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:12 Uhr
SETUP
ANHANG
91
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
ANHANG
Automatische Kalibrierung des Gerätes
,
und Tacho „EIN“)
(nur TravelPilot E
Nach dem Einbau muss der TravelPilot E kalibriert werden.
Hinweis: Dafür muss sich die Navigations-CD ROM im Gerät befinden.
1
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt AUTO KALIB.
✔ Es erscheint eine Information, die Sie auffordert 5 bis 15 km mit GPS-Empfang zu fahren. Nach ca. 15 Sekunden oder durch Drücken der OK-Taste ;
erscheint eine Balkenanzeige sowie eine Prozentangabe, die Sie über den
Fortschritt der Kalibrierung informieren.
2
ins=all
TMC
EINBAUTEST
AUTO KALIB
MAN.KAL.
TACHO
NAV
Fahren Sie los.
✔ Das Menü wird automatisch verlassen, wenn die Kalibrierung abgeschlossen ist (Balken ganz gefüllt und 100%-Anzeige).
Hinweis: Für die Kalibrierfahrt muss eine Strecke gewählt werden,
die über Bundes- oder Landstraßen führt. Die angegebene Länge
der zu fahrenden Strecke stellt lediglich einen Mittelwert dar. Sie
kann auch kürzer oder bei schlechten Verhältnissen auch deutlich
länger sein. Die endgültige Feinkalibrierung ist nach ca. 50 km abgeschlossen.
6 BA TP E_d
92
au=o Kalib
O%
TMC
NEUSTART?
12.04.2005, 13:12 Uhr
NAV
92
Manuelle Kalibrierung des Gerätes
,
(nur TravelPilot E
ins=all
und Tacho „EIN“)
Sie können das Gerät auch manuell kalibrieren. Dazu müssen Sie eine Strecke
von min. 100 Meter bis max. 500 Meter mit einer Geschwindigkeit von max.
30 km/h fahren. Beachten Sie, dass dazu eine möglichst genau vermessene
Strecke vorhanden sein muss.
1
NAV
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt MAN.KAL..
✔ Sie werden nun aufgefordert, die Streckenlänge, die Sie fahren möchten,
einzugeben.
2
TMC
EINBAUTEST
AUTO KALIB
MAN.KAL.
TACHO
Stellen Sie die Streckenlänge mit dem Menüknopf : ein und drücken Sie
die OK-Taste ;.
3
Starten Sie die manuelle Kalibrierung durch Drücken der OK-Taste ;.
4
Haben Sie die entsprechende Fahrstrecke zurückgelegt, drücken Sie die
OK-Taste ;.
MAN Kalib
TMC
STRECKE
2OO m
NAV
✔ Die manuelle Kalibrierung ist abgeschlossen.
Manuelle Kalibrierung abbrechen
Sie haben die Möglichkeit, den Vorgang jederzeit abzubrechen. Wenn Sie die
Kalibrierung beenden wollen,
1
drücken Sie die ESC-Taste =.
✔ Es wird der vorherige Punkt aufgerufen.
EINFÜHRUNG
6 BA TP E_d
NAVIGATION
93
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:12 Uhr
SETUP
ANHANG
93
EINFÜHRUNG
NAVIGATION
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
SETUP
ANHANG
Glossar
TMC - Traffic Message Channel
Korridorfunktion
TMC ist ein RDS-Datendienst für gebietsbezogene Verkehrsnachrichten. Neue Verkehrsmeldungen können unverzüglich aktualisiert werden.
Über einen TMC-Sender kann der TravelPilot E permanent digitale Verkehrsmeldungen kostenfrei empfangen.
Die Korridorfunktion ermöglicht es dem TravelPilot E ohne eingelegte Navigations-CD Fahranweisungen zu geben. Dies gilt
sowohl für eine normale, als auch für eine dynamische Zielführung.
GPS - Global Positioning System
Umgebungsfunktion
Mit und ohne aktivierter Zielführung benutzt der TravelPilot E den
zur Verfügung stehenden Speicherplatz, um Daten von der Navigations-CD einzuladen. Diese Daten beziehen sich immer auf
den aktuellen Standort des Fahrzeuges und werden solange aktualisiert, wie sich die Navigations-CD im Laufwerk befindet. Bei
einer Zieleingabe greift der TravelPilot E auf diese eingelagerten
Daten zurück. Somit ist eine Zieleingabe auch ohne CD möglich,
wenn sich das Ziel innerhalb der gespeicherten Daten befindet.
Liegt das Ziel außerhalb, werden Sie zum Einlegen der Navigations-CD aufgefordert.
Optimale Route
Dieses System ermöglicht eine weltweite Positionsbestimmung
zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Mit Hilfe von derzeit 25 Satelliten, die in einer Erdumlaufbahn von 20.000 km Höhe kreisen,
ist eine Positionierung möglich. Für eine genaue Positionsbestimmung müssen mindestens 5 Satelliten empfangen werden.
Standby-Zeit
Um den Startvorgang der Gerätesoftware zu verkürzen, ist der
TravelPilot E mit einer festen Standby-Zeit von 30 Minuten nach
dem Ausschalten ausgestattet. Innerhalb dieser Zeit erfolgt die
volle Betriebsbereitschaft innerhalb weniger Sekunden nach dem
Einschalten.
Die errechnete Route ist eine Kombination aus schneller und kurzer Route. Das Verhältnis der beiden Routenanteile wird von der
Gerätesoftware des TravelPilot E vorgegeben und kann nicht gekönnen Sie das Verändert werden. Beim TravelPilot E
hältnis zwischen kurzer und schneller Route einstellen
(s. „Optimale Route einstellen“ im Kapitel „Setup - Grundeinstellungen“).
7 BA TP E_d
94
12.04.2005, 13:13 Uhr
94
Technische Daten
CD
Spannungsversorgung
Übertragungsbereich:
Betriebsspannung:
10,8 - 14,4 V
Stromaufnahme:
max. 10 A
Stromaufnahme für 30 Minuten
nach dem Ausschalten:
550 mA typ.
Standby Stromaufnahme:
12 mA
Standby Stromaufnahme nach
Ablauf von 72 Stunden:
< 2 mA
20 - 20 000 Hz
Pre-amp Out
4 Kanäle:
3V
Eingangsempfindlichkeit
CDC-Eingang:
2 V / 6 kΩ
Telefon-Eingang:
max. 4,8 V, eff. 3,8 V
Verstärker
Ausgangsleistung:
4 x 25 Watt Sinus nach
DIN 45 324 bei 14,4 V
4 x 45 Watt max. Power
Tuner
Wellenbereiche:
UKW (FM):
87,5 - 108 MHz
MW:
531 - 1 602 kHz
LW:
153 - 279 kHz
FM - Übertragungsbereich:
35 - 16 000 Hz
Technische Änderungen vorbehalten!
EINFÜHRUNG
7 BA TP E_d
NAVIGATION
95
RADIO
CD / MP3
CD-WECHSLER
12.04.2005, 13:13 Uhr
SETUP
ANHANG
95
96
Einbauanleitung
Sicherheitshinweise
Für die Dauer der Montage und des
Anschlusses beachten Sie bitte folgende Sicherheitshinweise.
• Minuspol der Batterie abklemmen! Dabei die Sicherheitshinweise des KfzHerstellers beachten.
• Beim Bohren von Löchern darauf achten, dass keine Fahrzeugteile beschädigt werden.
• Der Querschnitt des Plus- und Minuskabels darf 1,5 mm2 nicht unterschreiten.
• Fahrzeugseitige Stecker nicht an den
TravelPilot anschließen!
• Die für Ihren Fahrzeugtyp erforderlichen Adapterkabel erhalten Sie im
Blaupunkt-Fachhandel.
• Je nach Bauart kann Ihr Fahrzeug von
dieser Beschreibung abweichen. Für
Schäden durch Einbau- oder Anschlussfehler und für Folgeschäden
übernehmen wir keine Haftung.
Sollten die hier aufgeführten Hinweise
für Ihren Einbau nicht passen, so wenden Sie sich bitte an Ihren BlaupunktFachhändler, Ihren Fahrzeughersteller
oder unsere Telefon-Hotline.
• Batteriespannung 10,5-14,4 V
• Minuspol an der Karosserie
1. Strom-Anschluss
1.1 Strom-Anschluss an Kfz-spezifische Stecker
Ist Ihr Radio-Anschluss im Auto bereits
werkseitig mit einer 10 A Sicherung
abgesichert (siehe Bedienungsanleitung oder Sicherungskasten Ihres Kfz),
so benötigen Sie noch das Kfz-spezifische Adapterkabel (siehe Fig. 1).
Auch bei Fahrzeugen mit vorgerüsteten ISO-Steckern muss ein Kfzspezifisches Adapterkabel verwendet werden.
2. Lautsprecher-Anschluss
2.1 Lautsprecher-Anschluss an
ISO-Norm Stecker
Der Lautsprecher-Anschluss erfolgt in
Kammer B (siehe Fig. 2).
Bei einer passiven Vorrüstung (mit
4 Ohm Lautsprecher) können Sie den
im Kfz befindlichen ISO-Stecker adaptieren. Er kann bei Bedarf mit dem ISOKabel (Best.-Nr. 7 607 647 093) verlängert werden.
Bei einer aktiven Vorrüstung können
Sie über Ihren Fachhändler spezielle
Adapterkabel beziehen.
8 EA TP E_d
96
12.04.2005, 13:13 Uhr
3. Antenneneinbau
3.1 Radioantenne
Bei vorgerüsteten Fahrzeugen (z. B.
VW, Seat, Audi) wird die Versorgungsspannung für die Antenne über das
Antennenkabel zugeführt (siehe Bedienungsanleitung vom Kfz). Soll das
Erstausrüstungsradio gegen ein TravelPilot-Gerät ausgetauscht werden,
so müssen Sie eine Antenneneinspeiseweiche (Best.-Nr. 7 691 290 202)
oder das Adapterkabel (Best.-Nr. 7 607
621 129) von Ihrem Fachhändler beziehen.
Antenneneinbau und Anschluss finden
Sie in der Antenneneinbauanleitung.
Stecken Sie nach dem Einbau den
Antennenstecker in die dafür vorgesehene Buchse am TravelPilot (siehe
Fig. 3).
3.2 GPS-Antenne (Satelliten-Navigation)
Antenneneinbau und Anschluss finden
Sie in der beiliegenden Antenneneinbauanleitung.
Bei einem Inneneinbau der GPS-Antenne ist folgendes zu beachten:
Die Antenne benötigt eine freie Sicht
auf einen möglichst großen Ausschnitt
des Himmels.
Als Einbauort eignet sich daher das Armaturenbrett direkt hinter der Windschutzscheibe, wenn die Scheibe keine metallische Beschichtung hat oder
Abschattungen durch die Scheibenwischer usw. vorhanden sind.
Der Einbau sollte in der Mitte des Armaturenbrettes mit einem Abstand von
mind. 2 cm zur Scheibe erfolgen.
Hinweis: Der Inneneinbau der GPSAntenne ist trotz der Empfehlungen
kritisch. Daher kann keine Gewährleistung auf eine einwandfreie Funktion
des Systems gegeben werden.
Stecken Sie nach dem Einbau den
SMB-Stecker in die dafür vorgesehene
Buchse am TravelPilot (siehe Fig. 3).
4. Einbau TravelPilot
Der TravelPilot wird in den vom Fahrzeughersteller vorgesehenen Autoradioausschnitt eingebaut.
Für Fahrzeuge ohne DIN-Schacht liefert Blaupunkt für die gängigsten Fahrzeuge fahrzeugspezifische Einbausätze für 50/52 mm Geräte. Prüfen Sie
daher bitte, welche Einbausituation im
Fahrzeug vorliegt, und verwenden Sie
zum Einbau gegebenenfalls einen
fahrzeugspezifischen Einbausatz.
4.1 Einbau der Halterung
Die zum Lieferumfang dieses TravelPilot gehörende Halterung ermöglicht
den Einbau in Fahrzeugen mit DINAutoradioausschnitt von 182 x 53 x
165 mm Einbauraum und einer Instrumententafeldicke im Bereich der Befestigungslaschen von 1-20 mm, (siehe Fig. 4). Zum Einbau müssen Sie die
Halterung in den Ausschnitt schieben
und prüfen, welche Befestigungslasche der Halterung mit einem Schraubendreher umgebogen werden kann
(siehe Fig. 4a).
Hinweis: Möglichst viele Befestigungslaschen umbiegen.
4.2 Montage des TravelPilot im
Einbauschacht
Alle Stecker sind so weit in die Kammern einzuschieben, bis die seitlichen
Rastnasen einrasten.
Achtung! Vor dem kompletten Einschub des TravelPilot muss der Drehratensensor (Gyro) in Waage gebracht
werden (siehe Fig. 6).
Achtung! Einbaulage des TravelPilot:
rechts / links: min. -5° / max. +5°, vorn
nach hinten: min. -10° / max. +30°.
97
8 EA TP E_d
97
12.04.2005, 13:13 Uhr
98
Schieben Sie das Gerät zu 1/3 in den
Einbauschacht ein.
Lösen Sie die Gyroskopschraube.
Stellen Sie das Gyroskop mit dem
Sechskantschlüssel so ein, dass sich
die Markierung in senkrechter Position
befindet und einen 90°-Winkel zur
Waagerechten bildet.
Ziehen Sie die Gyroskopschraube
wieder an.
Jetzt den TravelPilot durch sanften
Druck auf beide Rahmenenden vollständig einschieben, bis die seitlichen
Rastfedern rechts und links arretieren
(deutliches Knacken hörbar).
Achtung! Beim Einschub dürfen Sie
nicht auf Display, Knöpfe oder Schalter drücken!
4.3 Ausbau TravelPilot
Entfernen Sie das Bedienteil. Jetzt
müssen Sie die Bügel links und rechts
in die vorhandenen Löcher der Blende stecken und so weit eindrücken, bis
ein deutliches Knacken zu hören ist
(seitliche Federn entriegelt). Dann den
TravelPilot an den beiden Bügeln vorsichtig herausziehen. Jetzt können die
Anschlusskabel durch seitlichen Druck
auf die jeweilige Rastnase herausgezogen werden (siehe Fig. 5).
8 EA TP E_d
98
Hinweis: Eingerastete Bügel können
nur nach Herausziehen des TravelPilot entfernt werden.
4.4 Anschluss des Rückfahrlichtsignals (nur TravelPilot E
mit Tachosignal)
Verlegen Sie ein Kabel vom Rückfahrlicht zum Pin 3 der Kammer A (siehe
Fig. 8). Hierbei ist darauf zu achten,
das bei Rückfahrt +12 V am Anschluss
ansteht.
Hinweis: Ist der Anschluss an das
Rückfahrlicht nicht möglich, muss der
Pin 3 auf Masse gelegt werden. Dies
könnte zu einer Ungenauigkeit der
Navigation führen, da der TravelPilot
eine Rückwärtsfahrt nicht erkennt.
Achtung! Für Fehlanschlüsse und
dessen Folgen übernehmen wir keine
Haftung!
4.5 Anschluss des Tachosignals
(nur TravelPilot E
und
)
Die Verbindung erfolgt mit einem Kabel vom Kfz-spezifischen Tachosignalanschluss zum Pin 1 der Kammer A
(siehe Fig. 8).
Achtung! Dieser Anschluss sollte
durch eine autorisierte Vertragswerkstatt des Fahrzeugherstellers erfolgen.
Achtung! Für Fehlanschlüsse und
dessen Folgen übernehmen wir keine
Haftung!
5. Sensortest
Nach dem Einbau sollten Sie mit dem
Sensortest die angeschlossene Sensorik überprüfen (siehe Bedienungsanleitung / Setup - Grundeinstellungen /
Installation).
6. Anschlusszeichnungen
Strom-Anschluss an Kfzspezifische Stecker ....................
Lautsprecher-Anschluss
(4 x 4 Ω/35 W) ...........................
Antennen-Anschluss ..................
Einbau TravelPilot .....................
Ausbau TravelPilot ....................
Einstellung Drehratensensor
(Gyro) .........................................
Anschlussbelegungen ...............
Anschlussbelegung Kammer A .
12.04.2005, 13:13 Uhr
Fig. 1
Fig. 2
Fig. 3
Fig. 4/4a
Fig. 5
Fig. 6
Fig. 7
Fig. 8
A
GPS-Antenne
7 607 621 …
Rückfahrlichtsignal
(nur TravelPilot E
und
mit Tachosignal)
Radio-Antenne
Tachosignal
(nur TravelPilot E
und
)
Fig. 3
A
Fig. 1
F
RR R
R
LF L
+
+
+
+
-
4 Ohm
4 Ohm
4 Ohm
4 Ohm
Fig. 2
99
8 EA TP E_d
99
12.04.2005, 13:13 Uhr
100
Fig. 4
–10
°
°
+30
Fig. 4a
90°
1.
–10°
°
+30
O.K.
0°
2.
3.
Fig. 5
8 EA TP E_d
–10°
2.
3.
90°
8 601 910 003
100
Fig. 6
12.04.2005, 13:13 Uhr
+3
C-1
6
3
2
7
8
5
6
1
3
4
2
C-3
8 11
A
13 16 19
9 12
5
1
9
C-2
7 10
4
2
D
10
1
15 18
14 17 20
3
5
7
4
6
8
1
3
5
7
2
4
6
8
C
1
2
3
4
5
6
7
8
B
A
B
Gala/speedometer **
Telephone mute (active low)
Reversing light signal
Continuous positive (terminal 30)
Autom. antenna*
Illumination
Ignition (terminal 15)
Ground
1
2
3
4
5
6
7
8
Loudspeaker RR+
Loudspeaker RRLoudspeaker RF+
Loudspeaker RFLoudspeaker LF+
Loudspeaker LFLoudspeaker LR+
Loudspeaker LR-
** (nur TravelPilot E
)
und
C
C1
1
2
3
4
5
6
Line out LR
Line out RR
Line out GND
Line out LF
Line out RF
+12 V switched*
C2
7
8
9
10
11
12
Equalizer
C3
Telephone IN +
Telephone IN –
Telefon Mute (active low)
+12 V switched*
Remote control - IN
Remote control - GND
13
14
15
16
17
18
19
20
CDC data - IN
CDC data - OUT
+12 V continuous positive
+12 V switched*
CDC data - GND
CDC AF - GND
CDC AF - L
CDC AF - R
* Sum. total 400 mA
Amplifier
Fig. 7
Optional
IR-Remote Control RC 10
CD-Changer
101
8 EA TP E_d
101
12.04.2005, 13:13 Uhr
102
12V
Relais
Steuerkabel (Power Antenna +)
Das Steuerkabel ist der geschaltete Plusausgang für externe Komponenten z. B. Motorantenne,
(maximale Belastung < 150 mA).
Achtung! Das Steuerkabel dürfen Sie nicht an Klemme 15
(Plus geschaltet) oder Klemme 30 (Dauerplus) anschließen.
Plusanschluss (über Zündung geschaltet)
Dieser Anschluss muss über Zündung geschaltet
(Klemme 15, +12 V) angeschlossen werden.
A
Kl. 15 +12V
8 604 390 045
Masseanschluss (Ground)
Massekabel (min. Querschnitt 1,5 mm2) nicht am Minuspol
der Batterie anklemmen.
Massekabel zu einem geeigneten Massepunkt verlegen
(Karosserieschraube, Karosserieblech) und anschrauben.
Tachosignal
(nur TravelPilot E
und
)
Beleuchtungsanschluss (Illumination)
Beleuchtungsanschluss für Fahrzeuge mit regelbarer Instrumentenbeleuchtung (plusgeregelt).
Tel.-Mute (activ low)
Fig. 8
12V
Rückfahrlichtsignal
und
(nur TravelPilot E
mit Tachosignal)
Dauerplusanschluss (Klemme 30 Batterie +12 V)
Das Pluskabel (Querschnitt min. 1,5 mm2) zur Batterie (nicht
unmittelbar entlang an Kabelbäumen) verlegen. Sicherungshalter zur Absicherung des Pluskabels anschließen und am Pluspol der Batterie anklemmen.
Änderungen vorbehalten!
8 EA TP E_d
102
12.04.2005, 13:13 Uhr
12V
Country:
Germany
Austria
Belgium
Denmark
Finland
France
Great Britain
Greece
Ireland
Italy
Luxembourg
Netherlands
Norway
Portugal
Spain
Sweden
Switzerland
Czech. Rep.
Hungary
Poland
Turkey
(D)
(A)
(B)
(DK)
(FIN)
(F)
(GB)
(GR)
(IRL)
(I)
(L)
(NL)
(N)
(P)
(E)
(S)
(CH)
(CZ)
(H)
(PL)
(TR)
Phone:
Fax:
www:
0180-5000225
01-610 39 0
02-525 5444
44 898 360
09-435 991
01-4010 7007
01-89583 8880
210 94 27 337
01-4149400
02-369 62331
40 4078
023-565 6348
66-817 000
01-2185 00144
902 52 77 70
08-7501500
01-8471644
02-6130 0441
01-333 9575
0800-118922
0212-335 07 23
05121-49 4002
01-610 39 391
02-525 5263
44-898 644
09-435 99236
01-4010 7320
01-89583 8394
210 94 12 711
01-4598830
02-369 62464
40 2085
023-565 6331
66-817 157
01-2185 11111
91 410 4078
08-7501810
01-8471650
02-6130 0514
01-324 8756
022-8771260
0212-276 06 46
http://www.blaupunkt.com
Blaupunkt GmbH, Robert-Bosch-Straße 200, D-31139 Hildesheim
Printed in Germany
0 Umschlag E_d
3
12.04.2005, 12:57 Uhr
TravelPilot E
Auf einen Blick!
Kurzdruck: Navigation
Langdruck: Stau und Routenoptionen
Radio/CD: Suchlauf abwärts/vorheriger Titel
Navigation: Löschen von Zeichen
FM·AM
Kurzdruck: Radiobetriebsart,
Wellenbereiche FM, MW und LW
Langdruck: Travelstore
Radio/CD: Suchlauf aufwärts/nächster Titel
Navigation: Sprung in die Auswahlliste
CD·C
CD-, CD-Wechsler-Betriebsart
NAV
Öffnen des Bedienteils
Drehen:
Drehen:
Lautstärkeregler
Kurzdruck: Stummschaltung (Mute)
Langdruck: Ein-/Ausschalten
1
_
6
OK
Stationstasten,
Zielspeicher
TRAF
Kurzdruck: Verkehrsfunkbereitschaft
Langdruck: TMC-Meldungen ansehen
MENU
Einstell-Menüs
Menü- und Zeichenauswahl,
Manuelle Senderabstimmung
Kurzdruck: Bestätigen von Menüeinträgen
Langdruck: Scan-Funktion
Kurzdruck während einer Zielführung:
Anzeige Standort und aktives Ziel,
Wiederhohlung letzter Sprachausgabe
Langdruck während einer Zielführung:
Routenliste
Kurzdruck bei nicht aktiver Zielführung:
Anzeige aktueller Standort,
Listeneinträge vollständig anzeigen
ESC
Verlassen von Menüs, Löschen von Zeichen,
Abbruch der Zielführung
09/05 CM-AS/ASA2 (D)
0 Umschlag E_d
8 622 404 608 Index B
4
07.09.2005, 16:03 Uhr
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement