TravelPilot RNS 150
Radio/Navigation
TravelPilot
RNS 150
Bedienungsanleitung
2
Geräteübersicht
1
16
2
3
15
4
14
5
13
6
12
11
7
10
8
9
Geräteübersicht
1
Open-Taste, öffnet das Bedienteil.
2
ON-Taste.
3
Lautstärkeregler.
4
Hotkey, programmierbare Funktionstaste. Lesen Sie dazu den Abschnitt "Hotkey
programmieren" im Kapitel "Setup"
5
Dot-Matrix-Display.
6
Info-Taste. Kurzes Betätigen während einer Zielführung: Die aktuelle bzw. nächste
Straße wird vollständig angezeigt und die letzte Sprachausgabe wird wiederholt.
Langes Betätigen während einer Zielführung: Das aktive Ziel wird eingeblendet
und die letzte Sprachausgabe wird wiederholt.
In Listen werden Einträge, die mit … gekennzeichnet sind, vollständig angezeigt.
7
Wippenschalter. Die Funktion des Wippenschalters ist von den
jeweiligen Menüs bzw. Betriebsarten abhängig.
8
OK, Eingabetaste.
9
ESC, veranlaßt das Verlassen von Menüs, ohne Änderungen wirksam zu machen.
:
AUD, ruft das Klangmenü auf.
;
DSC, Direct-Software-Control-Taste zum aktivieren des DSC-Menüs.
<
Softkeys 4 bis 6. Die Funktion der Softkeys ist von den Inhalten der
Menüs abhängig.
=
Softkeys 1 bis 3. Die Funktion der Softkeys ist von den Inhalten der
Menüs abhängig.
>
NAV, aktiviert die Navigation.
?
CD.C, aktiviert die CD bzw. CD-Wechsler-Betriebsart.
@
TU, schaltet in die Radiobetriebsart.
DEUTSCH
3
FRANÇAIS
NEDERLANDS
4
Menü-Übersicht
Tunerbetrieb
CD-, CDC-Betrieb
Navigationsbetrieb
Tuner-Grundmenü
CD-Grundmenü
Navigations-Grundmenü
Tuner-Funktionsmenü
CD-Funktionsmenü
Zielführungs-Menü
Tuner-DSC-Menü
CD-DSC-Menü
Nav-DSC-Menü
Sicherheitshinweise
Der TravelPilot ist für den Einsatz in PKWs konzipiert.
Spezielle Informationen, z.B. Höhenbegrenzungen oder max. zulässige Straßenbelastung, die zur Zielführung von LKW
oder Bussen benötigt werden, sind auf den Navigations-CDs nicht gespeichert.
CD-Laufwerk mit einer CD laden
•
Das Laden oder das Wechseln einer CD sollte aus Sicherheitsgründen nur bei stehendem Fahrzeug erfolgen.
•
Öffnen Sie das Bedienteil nur zum Laden einer CD.
•
Schließen Sie unverzüglich nach dem Laden der CD das Bedienteil, um die Betriebsbereitschaft des Gerätes vor
Beginn der Fahrt wieder herzustellen.
Bedienung während der Fahrt
Wenn Sie das Verkehrsgeschehen nicht beachten, können Sie schwere Unfälle verursachen.
Um Ablenkung durch den TravelPilot zu vermeiden, beachten Sie die folgenden Punkte:
•
Machen Sie sich vor Fahrtbeginn mit dem TravelPilot und seiner Bedienung vertraut.
•
Halten Sie an einer geeigneten Stelle an, wenn Sie den TravelPilot neu programmieren möchten.
•
Bedienen Sie den TravelPilot während der Fahrt nur, wenn es die Verkehrslage zuläßt.
•
Führen Sie eine Zieleingabe nur durch, wenn das Fahrzeug steht.
5
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
6
Inhaltsverzeichnis
Geräteübersicht ............................. 2
Radiobetrieb ................................ 16
Menü-Übersicht ............................. 4
Radiobetrieb starten .......................... 16
Sicherheitshinweise ..................... 5
Wellenbereich bzw. Speicherebene
wählen ................................................. 16
Allgemeine Bedienhinweise ....... 10
Ein-/Ausschalten des Gerätes .......... 10
Ein-/Ausschalten des Gerätes über
die Fahrzeugzündung ..................... 10
Einschalten bei ausgeschalteter
Fahrzeugzündung ........................... 10
RDS (Radio Data System) ein-/ausschalten ............................................... 16
RDS-REG aktivieren/deaktivieren ..... 17
PTY ein-/ausschalten ......................... 18
PTY Alarm ........................................ 18
Betriebsart wählen ............................. 11
Zwischen Grund- und Funktionsmenü wechseln ............................... 11
Zwischen Grund- und Zielführungsmenü der Navigation wechseln ..... 12
DSC-Menü aufrufen ........................ 12
Verkehrsdurchsage TA
(Traffic Announcement) ..................... 18
TA-Funktion für Radiobetrieb
aktivieren/deaktivieren ................... 19
Wiedergabe einer Verkehrsfunkdurchsage unterbrechen ................ 19
Lautsstärke regeln ............................. 12
Automatische Stummschaltung
während Telefongesprächen .......... 12
Sender einstellen, FM (UKW) ............ 20
Automatischer Sendersuchlauf ..... 20
Blättern in den Senderketten
(nur für RDS-Sender) ...................... 20
Manuelle Senderabstimmung ........ 20
Display ................................................ 13
Klang und Klangschwerpunkt
einstellen ............................................. 14
Codierte Geräte nach Trennung von
der Batteriespannung einschalten ... 15
Sender einstellen, AM (MW) .............. 21
Automatischer Sendersuchlauf ..... 21
Manuelle Senderabstimmung ........ 21
Scan-Suchlauf .................................... 21
Scan-Suchlauf starten .................... 21
Scan-Suchlauf beenden ................. 22
Sender speichern ............................... 22
Manuell Speichern .......................... 22
Automatische Senderspeicherung
"Travelstore" ................................... 23
Travelstore starten .......................... 23
Empfangsstörungen im FM-Betrieb
vermindern .......................................... 23
Sharx aktivieren/deaktivieren ........ 23
Inhaltsverzeichnis
CD-Betrieb ................................... 24
CD-Wiedergabe starten ..................... 24
CD einlegen ..................................... 24
Interne CD-Wiedergabe starten (kein
CD-Wechsler angeschlossen) ....... 25
Interne CD-Wiedergabe starten
(CD-Wechsler angeschlossen) ...... 25
Spielfolge programmieren ................. 30
Spielfolge festlegen ........................ 30
Titel aus Spielfolge löschen .......... 31
Spielfolge starten/stoppen ............ 31
Einzelne Spielfolge löschen .......... 31
Alle Spielfolgen aus dem Speicher
löschen ............................................ 31
Navigation .................................... 32
Funktionsprinzip der Navigation ...... 32
Starten der Navigation ....................... 32
Zieleingabe ......................................... 32
Ziele .................................................. 33
Titel wählen ......................................... 26
Zieleingabe mit dem Editiermenü ..... 33
Buchstaben auswählen .................. 34
Buchstaben löschen ....................... 34
Einträge aus Listen auswählen ..... 35
In Listen blättern ............................. 35
Seitenweises Blättern in Listen ..... 35
Schneller Suchlauf ............................. 26
Zieleingabe - Stadt ............................. 36
Zufallswiedergabe (MIX) .................... 27
Zieleingabe - Straße, Kreuzung und
Hausnummer ...................................... 37
Zieleingabe - Hausnummer ............ 38
Zieleingabe - Kreuzung .................. 39
Spielzeitanzeige ein-/ausschalten .... 25
Verkehrsdurchsage während
CD-Betrieb .......................................... 26
Alle Titel einer CD anspielen (SCAN) . 27
Titel wiederholen (REPEAT) .............. 27
Repeat-Funktion starten ................ 27
Repeat-Funktion beenden .............. 28
Zieleingabe - Zentrum ........................ 39
Sonderziele im Zielort, Zielumkreis,
Standortumkreis und überregionale
Ziele ..................................................... 40
Sonderziele - Im Zielort .................. 41
Sonderziele - Überregionale Ziele . 42
Sonderziele - Zielumkreis .............. 42
Sonderziele - Standortumkreis ...... 43
CDs benennen .................................... 28
Namen eingeben ............................. 28
Zeichen löschen .............................. 29
Aktuellen Namen löschen .............. 29
Alle Namen löschen ........................ 29
7
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
8
Inhaltsverzeichnis
Zieleingabe - aus dem Zielspeicher .. 44
Zieleingabe - zur Standortmarke ...... 45
Standortmarke als Ziel auswählen . 45
Zielführung ......................................... 46
Zielführung starten ......................... 46
Audioquelle wechseln .................... 47
Zielführung abbrechen ................... 48
Zielführung NO MAP .......................... 48
Reiseführer ......................................... 49
Routenliste anzeigen lassen ............. 50
Ortungsmodus ................................... 50
Zielspeicher ........................................ 51
Ein Ziel im Speicher abspeichern . 51
Kurznamen eingeben und ändern . 51
Ziele manuell sortieren .................. 52
Ziele aus dem Zielspeicher
löschen ............................................ 52
GPS-Status ......................................... 53
Einen Stau während einer Zielführung umgehen .............................. 54
Stauumgehung eingeben ............... 54
Stauumgehung aufheben .............. 54
Routenoptionen festlegen ................. 55
Standortmarke setzen ....................... 56
Standortmarke speichern .............. 56
CD-Wechsler-Betrieb .................. 60
CDs in den CD-Wechsler einlegen . 60
CD-Wechsler-Betrieb starten ............ 60
Zwischen Grundmenü und
Funktionsmenü wechseln .............. 61
DSC-Menü aufrufen ........................ 61
CD wählen ........................................... 62
Verkehrsdurchsage während der
Zielführung ......................................... 57
Titel wählen ......................................... 62
Titel neu starten .............................. 62
Sprachausgabe aktivieren/
deaktivieren ........................................ 57
Schneller Suchlauf ............................. 62
Speicher der letzten 10 Ziele
(LAST 10) aktivieren/deaktivieren ..... 57
Zufallswiedergabe (MIX) .................... 63
Zufallswiedergabe MIX für eine
CD oder alle CDs im Magazin
einstellen ......................................... 63
Zeitinfo wählen ................................... 58
Standort manuell setzen ................... 58
Zielführung simulieren ...................... 59
Titel anspielen (SCAN) ....................... 64
Titel einer CD kurz anspielen ......... 64
Titel aller CDs kurz anspielen ........ 64
Titel oder CD wiederholen (REPEAT) . 65
Repeat-Funktion starten ................ 65
Repeat-Funktion beenden .............. 65
Repeat-Funktion für Titel
aktivieren ......................................... 65
Repeat-Funktion für CD
einschalten ...................................... 65
Inhaltsverzeichnis
Spielfolge programmieren ................. 66
Spielfolge festlegen ........................ 66
Titel aus Spielfolge löschen .......... 67
Spielfolge starten/stoppen ............ 67
Einzelne Spielfolge löschen .......... 67
Alle Spielfolgen aus dem Speicher
löschen ............................................ 67
Sendersuchlauf starten ..................... 72
Sommerzeit aktivieren ................... 78
SCAN-Suchlauf starten,
Radiobetrieb ....................................... 72
Sprache wählen .................................. 79
CDs benennen .................................... 68
Namen eingeben ............................. 68
Zeichen löschen .............................. 69
Aktuellen Namen löschen .............. 69
Alle Namen löschen ........................ 69
Setup/Grundeinstellungen ......... 73
Spielzeitanzeige ein-/ausschalten .... 70
Verkehrsdurchsage aktivieren/
deaktivieren (CD-Wechsler) .............. 70
Fernbedienung RC06 .................. 71
Audioquelle wählen ........................... 71
Navigation aktivieren ......................... 71
Lautstärke einstellen ......................... 71
Stummschaltung ................................ 71
Stummschaltung aufheben ............ 71
Wellenbereich bzw. Speicherebene
wählen ................................................. 72
Travelstore starten ............................. 72
Titel wählen, CD- und CD-WechslerBetrieb ................................................. 72
Setup-Menü aktivieren ................... 73
Gerät kalibrieren ................................. 79
Kalibrierung nach Einbau (Neueinbau) .................................................. 79
Kalibrierung nach Reifenwechsel . 81
Manuelle Kalibrierung des
Systems ........................................... 81
Systemtest durchführen ................ 82
Tag-/Nachtumschaltung,
Betrachtungswinkel, Kontrast und
Displayhelligkeit regeln ..................... 74
Automatische Umstellung auf
Nachtdisplay ................................... 74
Betrachtungswinkel einstellen ...... 74
Displayhelligkeit ändern ................ 75
Überblendeffekt der Menüs
ändern .............................................. 75
GPS-Status und Position anzeigen
lassen .................................................. 82
Anschalt-, Durchsagelautstärke und
GALA einstellen ................................. 75
Suchlaufempfindlichkeit
einstellen ............................................ 85
Hotkey programmieren ...................... 76
Gerätekodierung aktivieren/
deaktivieren ........................................ 83
Codierung aktivieren/deaktivieren . 83
Code-LED aktivieren/deaktivieren .. 83
Zurücksetzen auf Werkseinstellungen ...................................... 84
Einbauanleitung ........................ 254
Uhrzeiteinstellungen vornehmen ..... 78
Zeitformat wählen ........................... 78
Zeitzone einstellen .......................... 78
9
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
Allgemeine Bedienhinweise
Ein-/Ausschalten des Gerätes
Drücken Sie zum Einschalten Ihres TravelPilot die blaue ON-Taste 2 in
der Mitte des Lautstärkereglers 3.
Das Gerät spielt die zuletzt aktive Audioquelle in voreingestellter Lautstärke.
Wie Sie diese Einschaltlautstärke einstellen, erfahren Sie im Abschnitt "Einschalt-/ Durchsagelautstärke und GALA einstellen" im Kapitel Setup.
Ein-/Ausschalten des Gerätes über die Fahrzeugzündung
Wenn das Gerät entsprechend angeschlossen ist, können Sie es über die Zündung des Fahrzeugs ein- und wieder ausschalten.
Einschalten bei ausgeschalteter Fahrzeugzündung
Sie können den TravelPilot auch bei ausgeschalteter Zündung und entsprechendem Anschluß betreiben.
Drücken Sie dazu die ON-Taste 2.
Das Gerät wird eingeschaltet. Nach Ablauf einer Stunde schaltet sich das Gerät
zum Schutz der Fahrzeugbatterie automatisch wieder aus. Sie können diesen
Vorgang beliebig oft wiederholen. Durch Aktivieren der Zündung wird das Zeitlimit aufgehoben.
Hinweis:
Um eine Inbetriebnahme des TravelPilot nach Trennung von der
Batteriespannung zu verhindern, haben Sie die Möglichkeit, die
Codierung Ihres TravelPilot zu aktivieren.
Bei Geräten mit aktiver Codierung ist eine Code-Eingabe immer nach
Abklemmen der Batterie, nach einer Trennung des Gerätes von der
Bordspannung (z. B. bei Diebstahl) und nach einem Durchbrennen
der Sicherung nötig. Wie man die Codierung aktiviert/deaktiviert,
erfahren Sie im Abschnitt "Gerätecodierung aktivieren" im Kapitel
Setup.
10
Allgemeine Bedienhinweise
Betriebsart wählen
Um die Betriebsart zu wählen, drücken Sie:
die TU-Taste @ für die Radiobetriebsart,
die CD.C-Taste ? um den CD- bzw. CD-Wechsler-Betrieb (optional)
aufzurufen,
die NAV-Taste > zur Aktivierung der Navigation.
Wenn Sie mit einer dieser Tasten die Quelle wechseln, gelangen Sie in das
Grundmenü der jeweiligen Quelle.
Grundmenü
Jede Audioquelle (Tuner, CD und CD-Wechsler) hat drei Menüs, über die alle
Einstellungen vorgenommen werden:
-
Grundmenü, hier werden die häufigsten Einstellungen, z. B. Sender- oder
Titelwahl vorgenommen.
-
Funktionsmenü, zur Einstellung von z. B. der Verkehrsfunkbereitschaft
und Sonderfunktionen wie Travelstore.
-
DSC-Menü. Direct Software Control zur Anpassung von Optionen der
jeweiligen Audioquelle an Ihre Anforderungen.
In der Navigations-Betriebsart gibt es folgende Menüs:
-
Grundmenü zum Aufrufen der Navigations-Grundfunktionen,
-
Zielführungsmenü mit den optischen Fahrempfehlungen und
-
DSC-Menü zur Anpassung von Optionen der Navigation an Ihre Anforderungen.
Funktionsmenü
Zwischen Grund- und Funktionsmenü wechseln
Um zwischen Grund- und Funktionsmenü einer Audioquelle zu wechseln,
drücken Sie erneut die entsprechende Quellentaste TU @ oder CD.C
?.
DSC-Menü
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
11
12
Allgemeine Bedienhinweise
Zwischen Grund- und Zielführungsmenü der Navigation wechseln
Wenn Sie zwischen dem Grund- und dem Zielführungsmenü während einer
aktiven Zielführung wechseln möchten,
drücken Sie die NAV-Taste >.
DSC-Menü aufrufen
In das DSC-Menü der jeweiligen Betriebsart gelangen Sie, indem Sie einmal
kurz die DSC-Taste ; drücken.
Lautstärke regeln
Um die Systemlautstärke zu erhöhen,
drehen Sie den Lautstärkeregler 3 im Uhrzeigersinn.
Um die Systemlautstärke zu verringern,
drehen Sie den Lautstärkeregler 3 gegen den Uhrzeigersinn.
Während der Einstellung wird der eingestellte Wert symbolhaft im Displayvordergrund angezeigt.
Hinweis: Während einer gesprochenen Fahrempfehlung der Navigation können Sie die Lautstärke der Fahrempfehlung unabhängig
von der Grundlautstärke der Audio-Quelle verändern. Die Differenzlautstärke wird automatisch gespeichert.
Automatische Stummschaltung während Telefongesprächen
Wenn das Gerät entsprechend mit einem Autotelefon verbunden ist, wird der
TravelPilot während eines Telefongesprächs stummgeschaltet.
Im Displayvordergrund der Audioquellen erscheint ein Telefon-Symbol.
Wenn ein Telefonat während einer aktiven Zielführung geführt wird, erscheint
PHONE als Text im Display. Die optischen Fahrempfehlungen bleiben weiterhin
sichtbar.
Tuner-Grundmenü mit Lautstärkeanzeige
Allgemeine Bedienhinweise
Display
Auf dem Display des TravelPilot werden Ihnen alle Informationen der Navigation angezeigt, z. B. optische Fahrempfehlungen und die Menüs und Listen der
Audioquellen Radio, CD und CD-Wechsler.
Wenn das Gerät entsprechend angeschlossen ist, erfolgt beim Einschalten der
Fahrzeugbeleuchtung eine Umschaltung auf das Nachtdisplay. Dabei werden
alle Punkte invertiert dargestellt. Wenn Sie auch tagsüber mit Beleuchtung fahren, z. B. in skandinavischen Ländern, können Sie diese Umschaltung deaktivieren. Lesen Sie dazu das Kapitel Setup-Display.
Die Ablesbarkeit des Displays kann für den Betrachtungswinkel in Ihrem Fahrzeug optimiert werden. Lesen Sie dazu das Kapitel Setup-Display.
Tuner-Grundmenü
Hinweis: Behandeln Sie die Abdeckscheibe schonend. Berührungen mit spitzen Gegenständen verursachen Kratzer und schädigen
die Abdeckscheibe. Reinigen Sie die Abdeckscheibe nur mit einem
flusenfreien Tuch und ggf. mit Reinigungsalkohol. Verwenden Sie
zum Reinigen keine Lösungsmittel wie Terpentin oder Benzin, da
diese die Abdeckscheibe angreifen und schädigen.
13
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
14
Allgemeine Bedienhinweise
Klang und Klangschwerpunkt einstellen
Sie haben mit dem TravelPilot die Möglichkeit, für jede Audioquelle die Bässe
und Höhen separat einzustellen.
Die Einstellung für den Klangschwerpunkt über die Balance, den Fader und die
Loudness wird für alle Quellen gemeinsam vorgenommen.
Um die Klangeinstellungen vorzunehmen,
wechseln Sie in die Audioquelle (AM, FM, CD oder CD-Wechsler), für
die Sie die Einstellungen vornehmen möchten.
Drücken Sie die AUD-Taste :.
Das Audio-Menü zur Klangeinstellung wird aufgerufen.
Verschieben Sie die Auswahlmarkierung mit den / -Tasten des Wippenschalters 7 auf den Menüpunkt, zu dem Sie die Einstellungen ändern möchten, und
drücken Sie die OK-Taste 8 oder die << >> -Tasten des Wippenschalters 7. Der Schieberegler wird umrandet dargestellt.
Nehmen Sie die Einstellungen mit den << >> -Tasten des Wippenschalters 7 vor.
Wenn Sie die veränderten Werte übernehmen möchten,
drücken Sie die OK-Taste 8.
Wenn Sie die Werte nicht übernehmen und zu den vorherigen Werten zurückkehren möchten,
drücken Sie die ESC-Taste 9.
Hinweis: Wird keine Taste gedrückt, wird nach 30 Sekunden automatisch ins Ausgangsmenü zurückgesprungen (Time Out).
Klangmenü für die Audioquelle FM-Radio
Allgemeine Bedienhinweise
Codierte Geräte nach Trennung von der Batteriespannung
einschalten
Wenn Sie ein codiertes Gerät nach einer Trennung von der Batteriespannung,
z. B. nach einer Fahrzeugreparatur, einschalten, erscheint die Code-Abfrage.
Gehen Sie zur Eingabe der Code-Nummer wie folgt vor:
markieren Sie mit den << >> -Tasten des Wippenschalters 7 die erste
Zahl der Code-Nummer,
drücken Sie die OK-Taste 8.
Die Einfügemarke der Code-Eingabe springt eine Stelle weiter nach rechts.
Wählen Sie nun die zweite Zahl der Code-Nummer aus und bestätigen
Sie mit der OK-Taste 8.
Codeabfrage
Geben Sie so die restlichen Zahlen der Code-Nummer ein.
Wenn Sie versehentlich eine Zahl falsch eingegeben haben,
markieren Sie das
-Symbol und
drücken Sie die OK-Taste 8.
Wenn die Code-Nummer vollständig eingegeben ist,
markieren Sie das
-Symbol und bestätigen Sie mit der OK-Taste 8.
Das Gerät wird eingeschaltet. Wenn Sie versehentlich eine falsche Code-Nummer eingegeben und bestätigt haben, können Sie die Eingabe wiederholen. Um
zu verhindern, daß Diebe die Code-Nummer durch ausprobieren herausfinden,
wird das Gerät nach dem dritten Fehlversuch für eine Stunde gesperrt. Für einen erneuten Versuch muß das Gerät 1 Stunde eingeschaltet sein. Wenn das
Gerät innerhalb dieser Wartezeit von der Spannung getrennt wird, wird die
Wartezeit zurückgesetzt und beträgt wieder eine Stunde.
15
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
16
Radiobetrieb
Radiobetrieb starten
Drücken Sie die TU-Taste @.
Der Radiobetrieb startet mit dem Grundmenü. Es wird der Sender, der zuletzt
empfangen wurde, gespielt. Die sechs Softkeys auf beiden Seiten des Displays
dienen zur Auswahl von gespeicherten Sendern und zum Speichern von Sendern.
Wellenbereich bzw. Speicherebene wählen
Der TravelPilot gibt Ihnen die Möglichkeit, UKW-Sender und Mittelwellensender
zu empfangen. Um den Wellenbereich FM (UKW) oder MW (Mittelwelle) zu wählen,
Tuner-Grundmenü
starten Sie den Radiobetrieb und
drücken Sie erneut die TU-Taste @.
Sie gelangen in das Funktionsmenü und können jetzt mit den entsprechend
zugeordneten Softkeys die Speicherebenen aufrufen.
RDS (Radio Data System) ein-/ausschalten
Das Radio Data System ist ein Service der Rundfunkanstalten, der Ihnen mehr
Komfort beim Radiohören unter UKW (Ultrakurzwelle) bietet. Dabei werden von
den Rundfunkanstalten zusätzlich zum Programm z. B. noch ein bis zu acht
Zeichen langer Programmname und der Verkehrsfunkdurchsagestatus des Senders übermittelt. Sobald ein Sender erkannt wird, erscheint der Name im Display. Darüberhinaus sucht der TravelPilot nach der am besten zu empfangenden Frequenz des empfangenen Senders.
Um die Vorteile von RDS nutzen zu können, muß es im DSC-Menü des Radiobetriebs aktiviert sein.
Starten Sie den Radiobetrieb.
Drücken Sie die DSC-Taste ;.
Tuner-Funktionsmenü
Radiobetrieb
Sie gelangen in das DSC-Menü des Radiobetriebs. In der unteren Zeile links
finden Sie den Punkt RDS. Sie können hier zwischen den Optionen VAR, FIX
und OFF wählen. Die Grundeinstellung ist VAR.
Drücken Sie den RDS zugeordneten Softkey so oft, bis die gewünschte
Option hinter RDS angezeigt wird.
FIX:
Der RDS-Radiobetrieb ist aktiviert. Da einige Sender das RDS nicht nur
dazu nutzen, ihren Namen, sondern auch Werbung zu senden, können
Sie hier einstellen, daß der Sendername fest im Display angezeigt werden soll. Wechselnde Displayinhalte, z. B. Werbung, werden nicht angezeigt.
VAR: Grundeinstellung, der RDS-Radiobetrieb ist voll aktiviert. Es werden auch
wechselnde Displayinhalte angezeigt.
Tuner-DSC-Menü
OFF: Der RDS-Radiobetrieb ist deaktiviert. Die Auswahl der Sender erfolgt
über die Frequenzanzeige im Display.
RDS-REG aktivieren/deaktivieren
Ein weiterer Vorteil des RDS ist die Funktion "Alternativfrequenz". Dabei sucht
das Gerät im Hintergrund permanent nach besser zu empfangenden Frequenzen des gleichen Senders und schaltet auf diese Frequenzen um. Allerdings
unterteilen einige Sender ihre Inhalte zu gewissen Zeiten in Regionalprogramme, die auf eine bestimmte Region abgestimmt sind. Die Alternativfrequenz kann
dann bewirken, daß das empfangene Regionalprogramm wegen eines Wechsels der Frequenz nicht mehr zu hören ist. Wenn Sie ein Regionalprogramm
hören und verhindern wollen, daß das Gerät auf eine andere Frequenz wechselt, wählen Sie unter dem Punkt REG im DSC-Menü der Radiobetriebsart ON.
Das Gerät schaltet dann erst bei einem drohenden "Empfangsverlust", also wenn
der Sender auf der eingestellten Frequenz nicht mehr zu empfangen ist, um.
Wechseln Sie durch Drücken der DSC-Taste ; in das Tuner DSC-Menü.
17
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
18
Radiobetrieb
Drücken Sie den REG zugeordneten Softkey so oft, bis die gewünschte
Option neben REG angezeigt wird. Die Grundeinstellung ist OFF.
PTY ein-/ausschalten
PTY (Program Type) ist ebenfalls ein Service von RDS. Mit PTY teilen die Sender die Inhalte ihres Programms mit. Das erleichtert Ihnen das Auswählen von
Sendern nach Programminhalten, z. B. POP oder KLASSIK.
Wenn Sie die PTY-Funktion im DSC-Menü des Radiobetriebs aktivieren, wird
Ihnen beim Aufrufen eines Senders, z. B. über die Stationstasten, der Typ des
Programms kurz im Display angezeigt. Wenn der Sender die PTY-Funktion nicht
unterstüzt, erfolgt keine Anzeige im Display.
Wechseln Sie durch Drücken der DSC-Taste ; in das Tuner DSC-Menü,
und
drücken Sie den PTY zugeordneten Softkey so oft, bis die gewünschte
Option ON oder OFF angezeigt wird. Die Grundeinstellung ist ON.
PTY Alarm
Ein besonderer Program Type ist der Alarm. Wenn der TravelPilot eine Alarmmeldung, z. B. einen Katastrophenalarm, empfängt, erscheint ein Symbol im
Displayvordergrund, und die Alarmmeldung wird in der für Verkehrsdurchsagen
eingestellten Lautstärke wiedergegeben. Die Alarmmeldung kann durch Drükken der Tasten DSC ;, TU @, CD.C ? oder durch Einstellen eines anderen
Senders abgebrochen werden.
Verkehrsdurchsage TA (Traffic Announcement)
Die Verkehrsdurchsage ist ein Service der Sendeanstalten. Dabei werden Verkehrsfunkdurchsagen in regelmäßigen Abständen ausgestrahlt. Sender mit Verkehrsfunkdurchsagen strahlen zur Erkennung ein Signal aus. Wird dieses Signal von Ihrem TravelPilot erkannt, erscheint in der Statuszeile des Radio-Grundmenüs ein TP-Symbol (TP=Traffic Program).
Tuner-Grundmenü mit PTY-Anzeige
Radiobetrieb
Wenn die TA-Funktion des TravelPilot aktiviert ist, werden Verkehrsfunkdurchsagen mit der im Setup-Lautstärke eingestellten Mindestlautstärke wiedergegeben.
Ist die TA-Funktion für die Quellen (CD und CD-Wechsler sowie Navigation)
aktiviert, wird bei einer eingehenden Verkehrsdurchsage die Wiedergabe unterbrochen und die Durchsage wird gespielt. Nach Ende der Durchsage wird die
Wiedergabe fortgesetzt.
Wenn bei aktivierter TA-Funktion ein Sender manuell eingestellt wird, der Verkehrsdurchsagen nicht unterstützt, ertönt ein Warnton. In so einem Fall wird
nach Ertönen des Warntons ein automatischer TP-Suchlauf gestartet.
TA-Funktion für Radiobetrieb aktivieren/deaktivieren
Die Aktivierung bzw. Deaktivierung der TA-Funktion erfolgt im DSC-Menü der
jeweiligen Quelle. Ein TA-Symbol in der Statuszeile zeigt an, daß die TA-Funktion aktiv ist.
Wechseln Sie durch Drücken der DSC-Taste ; in das Tuner DSC-Menü,
und
drücken Sie den TA zugeordneten Softkey so oft, bis die gewünschte
Option ON oder OFF angezeigt wird. Die Grundeinstellung ist ON.
Hinweis: Sie können die TA-Funktion auch mit dem Hotkey ein- und
ausschalten. Wie Sie den Hotkey programmieren, erfahren Sie im
Abschnitt "Hotkey programmieren" im Kapitel Setup/Grundeinstellungen.
Tuner-DSC-Menü
Wiedergabe einer Verkehrsfunkdurchsage unterbrechen
Sie können die Durchsage mit den Tasten DSC ;, AUD :, TU @ und CD.C
? oder durch Wählen eines anderen Senders abbrechen. Wenn Sie den Hotkey entsprechend mit der TA-Funktion belegen, können Sie die Wiedergabe
einer Verkehrsfunkdurchsage durch diesen Knopfdruck unterbrechen.
19
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
Radiobetrieb
Sender einstellen, FM (UKW)
Sie haben mit dem TravelPilot mehrere Möglichkeiten, Sender einzustellen.
Automatischer Sendersuchlauf
Um Sender automatisch einzustellen,
drücken Sie die -Taste des Wippenschalters 7 für einen Sendersuchlauf aufwärts oder
die
-Taste des Wippenschalters 7 für einen Sendersuchlauf abwärts.
Wenn die TA-Funktion aktiviert ist, werden nur Sender, die Verkehrsdurchsagen unterstützen (TP-Symbol im Display), eingestellt.
Hinweis: Sie können das Suchlaufstopverhalten individuell einstellen. Lesen Sie dazu bitte den Abschnitt "Suchlaufempfindlichkeit
einstellen" im Kapitel Setup/Grundeinstellungen.
Blättern in den Senderketten (nur für RDS-Sender)
Ein Beispiel für eine RDS-Senderkette ist der Norddeutsche Rundfunk NDR mit
den Sendern NDR1, NDR2, Radio3 NDR INFO und N-JOY.
Sie können RDS-Sender aus dem Empfangsgebiet direkt abrufen. Sind mehrere Sender aus einer Kette empfangbar, können Sie mit den Tasten << >> des
Wippenschalters 7 in den Senderketten auf- bzw. abwärts blättern.
Hinweis: Bedingung ist, daß diese Sender mindestens einmal empfangen worden sind. Starten Sie z. B. einen SCAN-Suchlauf oder
die Travelstore-Funktion. Lesen Sie dazu bitte die entsprechenden
Abschnitte Scan-Suchlauf bzw. Travelstore.
Manuelle Senderabstimmung
Sie können Sender, deren Frequenz Ihnen bekannt ist, auch manuell einstellen.
Dies kann hilfreich sein, wenn Sie einen Sender einstellen möchten, der vom
automatischem Sendersuchlauf nicht erfaßt wird. Bedingung ist, daß die RDSFunktion im DSC-Menü ausgeschaltet ist.
20
Radiobetrieb
Drücken Sie die << bzw. >>-Taste des Wippenschalters 7.
Die Frequenz wird stufenweise in 100 kHz-Schritten geändert.
Sender einstellen, AM (MW)
Sie können im AM-Radiobetrieb die Sender automatisch und manuell einstellen.
Automatischer Sendersuchlauf
Um Sender automatisch einzustellen,
drücken Sie die -Taste des Wippenschalters 7 für einen Sendersuchlauf aufwärts oder
die
-Taste des Wippenschalters 7 für einen Sendersuchlauf abwärts.
Der nächste Sender wird eingestellt.
Manuelle Senderabstimmung
Sie können auch AM-Sender, deren Frequenz Ihnen bekannt ist, manuell einstellen. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie einen Sender einstellen möchten, der
vom automatischem Sendersuchlauf nicht erfaßt wird.
Drücken Sie die << bzw. >>-Taste des Wippenschalters 7.
Scan-Suchlauf
Bei einem Scan-Suchlauf wird das gesamte Frequenzband automatisch nach
empfangbaren Sendern durchsucht. Jeder Sender wird dabei für zehn Sekunden angespielt. Wenn Sie den Scan-Suchlauf nicht anhalten, wird er nach einem Durchlauf des Frequenzbandes automatisch beendet.Beachten Sie bitte,
daß, wenn die TA-Funktion aktiviert ist, nur Sender eingestellt werden, die Verkehrsdurchsagen unterstützen (TP-Symbol im Display).
Scan-Suchlauf starten
Um einen Scan-Suchlauf zu starten,
wechseln Sie durch Drücken der TU-Taste @ in das Tuner-Funktionsmenü und
DEUTSCH
FRANÇAIS
Tuner-Funktionsmenü
NEDERLANDS
21
22
Radiobetrieb
drücken Sie den dem Menüpunkt SCAN zugeordneten Softkey.
Der Scan-Suchlauf beginnt. Im Displayvordergrund wird symbolhaft die Aktivität
des Scan-Suchlaufs dargestellt.
Scan-Suchlauf beenden
Wenn Sie den Scan-Suchlauf beenden oder einen vom Scan-Suchlauf eingestellten Sender weiterhören möchten,
drücken Sie die ESC-Taste 9.
Der Scan-Suchlauf wird abgebrochen, der zuletzt eingestellte Sender wird weitergespielt.
Sender speichern
Tuner-Grundmenü, SCAN-Funktion aktiv
Der TravelPilot kann 18 UKW-Sender in drei Ebenen und sechs MW-Sender auf
einer Speicherebene speichern.
Manuell Speichern
Um Sender manuell zu speichern,
wechseln Sie durch Drücken der TU-Taste @ in das Tuner-Funktionsmenü und
wählen Sie den der gewünschten FM-Speicherebene FM1, FM2 oder
FMT bzw. den Wellenbereich MW zugeordneten Softkey.
Das Gerät wechselt zurück in das Radio-Grundmenü.
Stellen Sie einen Sender ein und
halten Sie den Softkey, der dem gewünschten Speicherplatz zugeordnet
ist, bis nach der Stummschaltung gedrückt.
Der Sender ist jetzt auf dem Speicherplatz gespeichert. Der Name bzw. die
Frequenz erscheint neben dem Softkey im Display.
Tuner-Funktionsmenü
Radiobetrieb
Automatische Senderspeicherung "Travelstore"
Das Gerät kann die sechs stärksten Sender der Region automatisch auf der
Speicherebene FMT speichern. Diese Funktion ist besonders auf Reisen nützlich. Beachten Sie bitte, daß alle auf der Speicherebene FMT zuvor abgespeicherten Sender von der Travelstore-Funktion überschrieben werden. Ist die TAFunktion aktiviert, werden nur die sechs stärksten Verkehrsfunksender abgespeichert.
Travelstore starten
Wenn Sie einen Travelstore durchführen möchten,
wechseln Sie durch Drücken der TU-Taste @ in das Tuner-Funktionsmenü und
Tuner-Funktionsmenü
drücken Sie den dem Menüpunkt T-STORE zugeordneten Softkey.
Im Displayvordergrund wird symbolhaft die Aktivität der Travelstore-Funktion
dargestellt. Nach Beendigung des Travelstore wird der erste Sender auf der
Speicherebene FMT gespielt.
Empfangsstörungen im FM-Betrieb vermindern
Gelegentlich können im FM-Radiobetrieb Empfangsstörungen durch benachbarte Sender auftreten. Das passiert besonders dann, wenn die Programme auf
dem Frequenzband dicht zusammen liegen. Mit der SHARX-Funktion bietet Ihnen der TravelPilot die Möglichkeit, solche Störungen weitgehend einzudämmen.
Tuner-DSC-Menü
Sharx aktivieren/deaktivieren
Um die SHARX-Funktion des TravelPilot zu aktivieren bzw. deaktivieren,
wechseln Sie durch Drücken der DSC-Taste ; in das Tuner DSC-Menü
und
drücken Sie den dem Menüpunkt SHARX zugeordneten Softkey so oft,
bis die gewünschte Option ON oder OFF angezeigt wird. Die Grundeinstellung ist ON.
DEUTSCH
FRANÇAIS
23
NEDERLANDS
24
CD-Betrieb
Sie können im internen CD-Laufwerk des TravelPilot Audio-CDs abspielen.
Während Sie Audio-CDs abspielen ist eine NO MAP-Zielführung der Navigation
möglich.
Verwenden Sie nur Audio-CDs, die dieses Zeichen tragen:
.
Während der CD-Wiedergabe wird in der Titelzeile des CD-Grundmenüs die
Nummer des Titels sowie die Spielzeit oder nur die Titelnummer angezeigt. Im
Funktionsbereich sind alle Titelnummern der CD angezeigt. Der aktuell spielende Titel ist markiert. Ebenfalls im Funktionsbereich ist eine Anzeige, die symbolhaft angibt, wieviel Spielzeit der CD bereits verstrichen ist.
CD-Grundmenü
In der Statuszeile werden symbolhaft die Anzahl der empfangbaren GPS-Satelliten, der Status ob eine programmierte Spielfolge der CD erfolgt, die aktuelle
Audioquelle, der Status der TA-Funktion und ein Symbol, das angibt, daß eine
Audio-CD eingelegt ist, angezeigt.
CD-Wiedergabe starten
Die CD-Wiedergabe startet automatisch, wenn eine Audio-CD eingelegt wird.
CD einlegen
Drücken Sie die Open-Taste 1, um das Bedienteil zu öffnen.
Betätigen Sie die Eject-Taste A, um eine evtl. im Gerät eingelegte CD
zu entnehmen.
Schieben Sie die CD mit der bedruckten Seite nach oben zeigend vorsichtig in den CD-Schacht des Gerätes. Schieben Sie die CD, bis Sie
einen Widerstand spüren. Ab diesem Punkt wird die CD automatisch vom
Gerät weiter eingezogen.
Die CD-Wiedergabe startet automatisch nach der Überprüfung der CD. Das CDGrundmenü wird angezeigt.
17
CD-Betrieb
Interne CD-Wiedergabe starten (kein CD-Wechsler angeschlossen)
Wenn eine Audio-CD eingelegt und kein CD-Wechsler angeschlossen ist,
drücken Sie die CD.C-Taste ?.
Das Gerät wechselt in das CD-Grundmenü und die CD-Wiedergabe beginnt.
Wenn keine Audio-CD eingelegt ist, erscheint ein entsprechender Hinweis im
Display.
Interne CD-Wiedergabe starten (CD-Wechsler angeschlossen)
Bei eingelegter CD im internen CD-Laufwerk und angeschlossenem CD-Wechsler, wechselt das Gerät nach Druck auf die CD.C-Taste ? in das CD-Grundmenü. Es wird die CD-Quelle gespielt, die zuletzt aktiv war.
Wenn die zuletzt gehörte CD im CD-Wechsler-Betrieb abgespielt wurde, wird
das CD-Wechsler-Grundmenü aufgerufen.
Wenn Sie das interne CD-Laufwerk aktivieren wollen,
drücken Sie die CD.C-Taste ? erneut.
Das CD-Funktionsmenü des CD-Wechsler-Betriebs wird aufgerufen.
Drücken Sie den dem Menüpunkt CD zugeordneten Softkey.
Wenn im internen CD-Laufwerk keine Audio-CD eingelegt ist, erscheint ein
Schloß-Symbol vor dem Menüpunkt CD, und der Punkt ist nicht anwählbar.
CD-Wechsler-Funktionsmenü
Spielzeitanzeige ein-/ausschalten
Während der CD-Wiedergabe erscheint in der Titelzeile des CD-Grundmenüs
wahlweise die Titelnummer und die Spielzeit des Titels oder nur die Titelnummer. Wenn Sie zwischen der Spielzeitanzeige und der Anzeige der Titelnummer wechseln möchten,
rufen Sie durch Druck auf die DSC-Taste ; das DSC-Menü des CDBetriebs auf und
betätigen Sie den dem Punkt TIME zugeordneten Softkey.
Die Spielzeitanzeige wird aus- bzw. eingeblendet. Die Grundeinstellung ist PLAY.
DEUTSCH
FRANÇAIS
CD-DSC-Menü
NEDERLANDS
25
26
CD-Betrieb
Verkehrsdurchsage während CD-Betrieb
Um die Verkehrsdurchsagebereitschaft (s. Kapitel "Verkehrsdurchsage TA") während des CD-Betriebs ein- bzw. auszuschalten,
Drücken Sie die DSC-Taste ;.
Das DSC-Menü des CD-Betriebs wird aufgerufen.
Drücken Sie den dem Punkt TA zugeordneten Softkey.
Der aktuelle Zustand wird neben TA angezeigt. In der Statuszeile des CD-Grundmenüs wird das TA-Symbol ein- bzw. ausgeblendet.
Wenn Sie den Hotkey entsprechend programmiert haben (s. Hotkey), können
Sie die TA-Funktion auch über den Hotkey ein- und ausschalten.
Titel wählen
Während der CD-Wiedergabe können Sie Titel direkt anwählen. Für eine Titelwahl aufwärts
drücken Sie die
-Taste des Wippenschalters 7.
Wenn der letzte Titel erreicht ist, wird bei Betätigung der
schalters 7 der erste Titel der CD gewählt.
-Taste des Wippen-
Um den aktuellen Titel zu wiederholen oder den vorherigen Titel zu wählen,
betätigen Sie die
-Taste des Wippenschalters 7.
Wenn der erste Titel der CD gewählt ist, wird bei Betätigung der
letzte Titel gespielt.
-Taste der
Schneller Suchlauf
Wenn Sie während der Wiedergabe eines Titels eine bestimmte Passage direkt
anspielen möchten, können Sie das mit dem schnellen Suchlauf tun.
Drücken Sie während der Wiedergabe die <<- oder >>-Taste des Wippenschalters 7.
Der Titel wird hörbar zurück- bzw. vorgespult.
CD-DSC-Menü
CD-Betrieb
Zufallswiedergabe (MIX)
Sie können die Titel einer CD in zufälliger Reihenfolge abspielen.
Wechseln Sie durch Drücken der CD.C-Taste ? in das Funktionsmenü
des CD-Betriebs und
betätigen Sie den dem Menüpunkt MIX zugeordneten Softkey.
Um die MIX-Funktion zu beenden, wiederholen Sie die Bedienschritte. Die MIXFunktion wird bei Aktivierung der SCAN-Funktion automatisch beendet.
Alle Titel einer CD anspielen (SCAN)
Wenn Sie alle Titel einer CD kurz anspielen möchten, gehen Sie wie folgt vor:
wechseln Sie durch Drücken der CD.C-Taste ? in das Funktionsmenü
des CD-Betriebs und
betätigen Sie den dem Menüpunkt SCAN zugewiesenen Softkey.
Um die SCAN-Funktion zu beenden, wiederholen Sie die Bedienschritte. Die
SCAN-Funktion wird bei Aktivierung der MIX-Funktion automatisch beendet.
Titel wiederholen (REPEAT)
Um einen Titel wiederholt abzuspielen, aktivieren Sie die Repeat-Funktion.
Repeat-Funktion starten
Gehen Sie dazu wie folgt vor:
Wählen Sie den gewünschten Titel,
wechseln Sie durch Drücken der CD.C-Taste ? in das Funktionsmenü
des CD-Betriebs und
drücken Sie den REPEAT zugeordneten Softkey.
Der Titel wird bis zur Beendigung der Repeat-Funktion wiederholt. Im Statusbereich des CD-Grundmenüs wird RPT eingeblendet.
CD-Funktionsmenüs
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
27
28
CD-Betrieb
Repeat-Funktion beenden
Wenn Sie die Repeat-Funktion beenden wollen,
drücken Sie die ESC-Taste 9.
CDs benennen
Sie haben mit dem TravelPilot die Möglichkeit, CDs einen Namen zu geben.
Der Name kann bis zu sieben Zeichen lang sein. Der Name, der einer CD gegeben wird, bleibt auch nach der Entnahme der CD aus dem Gerät erhalten. Wenn
die CD zu einem späterem Zeitpunkt wieder eingelegt wird, ist der Name weiterhin vorhanden.
Wenn Sie eine CD benennen wollen,
wechseln Sie durch Drücken der CD.C-Taste ? in das Funktionsmenü
des CD-Betriebs und
rufen Sie mit dem Softkey NAME das CD-Name-Menü auf.
CD-Funktionsmenü
Drücken Sie den dem Menüpunkt EDIT zugeordneten Softkey.
Das Editiermenü wird aufgerufen.
Namen eingeben
Bewegen Sie die Auswahlmarkierung mit den / - und << >>-Tasten
des Wippenschalters 7 auf den ersten Buchstaben des gewünschten
Namens.
Der aktuell markierte Buchstabe wird in der "Lupe" rechts im Display vergrößert
dargestellt.
Drücken Sie die OK-Taste 8.
Der Buchstabe wird in die obere Namenszeile übernommen.
Verfahren Sie so mit den restlichen Buchstaben des Namens.
Wenn Sie den Namen vollständig eingegeben haben,
markieren Sie das
-Symbol und
Editiermenü
CD-Betrieb
betätigen Sie die OK-Taste 8, oder
halten Sie die OK-Taste 8 länger als zwei Sekunden gedrückt.
Das Gerät wechselt, nachdem der Name gespeichert wurde, in das CD-Funktionsmenü. Der Name wird im Funktionsbereich des CD-Grundmenüs angezeigt.
Zeichen löschen
Wenn Sie einen Buchstaben löschen möchten,
markieren Sie das
-Symbol, und
drücken Sie die OK-Taste 8.
Aktuellen Namen löschen
Um den Namen der aktuellen CD zu löschen,
wechseln Sie in das CD-Name-Menü und
drücken Sie den CLR NAME zugeordneten Softkey.
Der Name wird gelöscht. Der Name wird auch gelöscht, wenn Sie das Editiermenü erneut aufrufen und mit dem
-Symbol oder durch langen Druck auf die
OK-Taste 8 verlassen.
Alle Namen löschen
Wenn Sie alle CD-Namen aus dem Speicher löschen möchten, so gehen Sie
wie folgt vor:
CD-Name-Menü
Rufen Sie das CD-Name-Menü auf und
betätigen Sie den dem Punkt CLR ALL zugeordneten Softkey.
Eine Sicherheitsabfrage erfolgt. Wenn Sie wirklich alle CD-Namen löschen möchten,
wählen Sie JA mit der >>-Taste des Wippenschalters 7.
Drücken Sie die OK-Taste 8.
Andernfalls
drücken Sie die ESC-Taste 9.
DEUTSCH
29
FRANÇAIS
NEDERLANDS
30
CD-Betrieb
Spielfolge programmieren
Sie können die Titel, die Sie von einer CD hören möchten, programmieren. So
können Sie die Wiedergabe von Titeln, die Sie nicht hören möchten, unterdrükken.
Spielfolge festlegen
Um die Spielfolge festzulegen,
wechseln Sie durch Drücken der CD.C-Taste ? in das CD-Funktionsmenü,
betätigen Sie den dem Punkt PROGRAM zugeordneten Softkey.
Das Program-Menü wird aufgerufen. Wenn noch keine Titel ausgewählt sind,
sind die Punkte CLR PRG und RUN nicht anwählbar. Sie sind in diesem Fall mit
einem Schloß-Symbol gekennzeichnet.
Wählen Sie mit den / -Tasten des Wippenschalters 7 den Titel, der
zuerst gespielt werden soll.
CD-Funktionsmenü
Titel können nur in aufsteigender Reihenfolge programmiert werden, z. B. 1, 4,
7 usw., nicht aber 3, 1, 4 usw.
Drücken Sie den dem Menüpunkt ADD zugeordneten Softkey.
Wählen Sie den nächsten Titel der Spielfolge und
drücken Sie den dem Menüpunkt ADD zugeordneten Softkey.
Wiederholen Sie die Schritte mit allen Titeln, die Sie in die Spielfolge aufnehmen möchten. Die so programmierte Spielfolge bleibt auch nach der Entnahme
der CD aus dem Gerät erhalten. Wenn Sie die CD wieder einlegen, können Sie
wieder auf die programmierte Spielfolge zugreifen.
CD-Program-Menü
CD-Betrieb
Titel aus Spielfolge löschen
Um Titel aus der Spielfolge zu löschen,
rufen Sie das Program-Menü auf,
wählen Sie den zu löschenden Titel mit den
/
-Tasten, und
betätigen Sie den dem Menüpunkt SKIP zugeordneten Softkey.
Spielfolge starten/stoppen
Wenn Sie alle gewünschten Titel in die Spielfolge aufgenommen haben,
drücken Sie den dem Punkt RUN zugewiesenen Softkey.
Das CD-Grundmenü wird angezeigt. Dabei sind alle Titel der Spielfolge in der
Titelanzeige gekennzeichnet. In der Statuszeile erscheint TPM.
CD-Program-Menü
Um eine laufende Spielfolge anzuhalten, ohne sie zu löschen,
betätigen Sie erneut den dem Menüpunkt RUN zugeordneten Softkey.
Einzelne Spielfolge löschen
Um die programmierte Spielfolge zu löschen, z. B. wenn Sie eine neue programmieren wollen,
starten Sie die zu löschende Spielfolge und
drücken Sie den CLR PRG zugewiesenen Softkey.
Alle Spielfolgen aus dem Speicher löschen
Wenn Sie alle Spielfolgen aus dem Speicher löschen möchten,
betätigen Sie den CLR ALL zugeordneten Softkey.
Eine Sicherheitsabfrage erfolgt. Wenn Sie wirklich alle programmierten Spielfolgen löschen möchten,
wählen Sie JA mit der >>-Taste des Wippenschalters 7.
Drücken Sie die OK-Taste 8.
31
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
32
Navigation
Die Navigation des RNS 150 ermöglicht es Ihnen, Ziele ohne aufwendiges Kartenstudium schnell und sicher zu finden. Sie werden bei aktivierter Navigation
von der Sprachausgabe des RNS 150 geführt. Punkte, an denen Sie z.B. abbiegen müssen, werden Ihnen rechtzeitig angesagt. Zusätzlich können Sie auf Ihrem Display optische Fahrempfehlungen, die Entfernung und die vorraussichtliche Fahrzeit bis zum Ziel ablesen.
Die Verkehrssicherheit ist oberstes Gebot. Beachten Sie, daß die aktuelle Verkehrsführung immer Vorrang vor den von der Navigation
ausgegebenen Fahrempfehlungen hat.
Funktionsprinzip der Navigation
Die aktuelle Fahrzeugposition wird mit Hilfe des elektronischen Tachosignals,
des Gyro und einem von GPS-Satelliten (Global Positioning System) ausgestrahlten Signal bestimmt. Das Navigationssystem vergleicht die Daten mit dem
auf der Navigations-CD gespeicherten Kartenmaterial und errechnet daraus Ihre
Position, sowie die Routen für die Zielführung.
Starten der Navigation
Drücken Sie bei eingeschaltetem Gerät die Taste NAV >. Das Grundmenü der
Navigation wird aufgerufen. Um die Zielführung der Navigation starten zu können, muß eine Navigations-CD-Rom eingelegt sein und ein Ziel eingeben werden.
Zieleingabe
Die Zieleingabe kann aus dem Zielspeicher oder durch Eingabe einer Stadt,
eines Stadtzentrums, der Straße, Kreuzung und Hausnummer, sowie aus einer
Auswahl von Sonderzielen (z.B. Autobahnanschluß, Bahnhof usw.) erfolgen.
Wählen Sie mit
/
der Wippe den Menüpunkt ZIELEINGABE.
Bestätigen Sie die Auswahl mit der OK-Taste 8.
Navigations-Grundmenü
Navigation
Ziele
Mögliche Ziele sind:
•
das Zentrum einer Stadt oder eines Stadtteils bei Großstädten,
•
eine Straße,
•
eine Kreuzung zweier oder mehrerer Straßen
•
ein Haus bzw. ein Häuserblock,
•
Vorgspeicherte Sonderziele, wie z. B. Bahnhöfe, Flughäfen, Tankstellen
und andere öffentliche Einrichtungen. Sonderziele können Sie sortiert
im Zielort, im Umkreis des Ziels, überregional oder im Umkreis des Fahrzeugstandortes aufrufen.
•
Standortmarken, die Sie gesetzt haben. Das ist sinnvoll, wenn Sie während der Fahrt einen interessanten Punkt (z. B. ein Geschäft oder Restaurant) bemerken und zu einem späteren Zeitpunkt dorthin geführt werden möchten.
Zieleingabe mit dem Editiermenü
Das Editiermenü dient zur Eingabe von z. B. Stadt- und Straßennamen in der
Navigation
3
4
Das Editiermenü besteht aus fünf Bereichen:
1
der Zeichenliste mit allen Buchstaben, Leer- und Sonderzeichen sowie
Zahlen,
2
den Steuersymbolen,
3
dem Editierfeld,
4
der Editierliste und
5
der Lupe, in der das jeweils markierte Zeichen vergrößert dargestellt wird.
1
5
2
Editiermenü für die Zieleingabe
33
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
34
Navigation
Buchstaben auswählen
Wenn Sie im Editiermenü einen Namen eingeben möchten, gehen Sie wie folgt
vor:
Bewegen Sie die Auswahlmarkierung mit den / - und << >>-Tasten
des Wippenschalters 7 auf das gewünschte Zeichen,
Während Sie die Markierung verschieben, wird das aktuell markierte Zeichen in
der Lupe vergrößert dargestellt.
Drücken Sie, wenn das gewünschte Zeichen markiert ist, die OK-Taste
8.
Das Zeichen wird in das Editierfeld übernommen.
Mit Eingabe des ersten Zeichens wird ein passender Eintrag in der Editierliste
angezeigt. Wenn Sie z. B. bei der Eingabe des Zielortes der Navigation als ersten Buchstaben das H auswählen, wird in der Editierliste der Name des Ortes,
der als erster in der Liste der Orte mit H anfängt (Haader), angezeigt. Sie haben
so die Möglichkeit, durch Eingabe der Anfangsbuchstaben einen gewünschten
Eintrag aus einer Liste schnell auszuwählen.
Buchstaben löschen
Um einen versehentlich falsch eingegebenen Buchstaben zu löschen,
markieren Sie das -Symbol und drücken Sie die OK-Taste 8 oder den
mittleren Softkey auf der rechten Seite des Displays.
Wenn bei der Eingabe eines Namens in der Navigation der gewünschte Eintrag
in der Editierliste erscheint,
markieren Sie das
-Symbol und
drücken Sie die OK-Taste 8 oder
halten Sie die OK-Taste 8 länger als zwei Sekunden gedrückt.
Es wird in die Liste (z. B. der Zielorte) gewechselt. Der Eintrag ist markiert.
Editiermenü für die Zieleingabe
Navigation
Einträge aus Listen auswählen
Drücken Sie die OK-Taste 8, um den Eintrag zu übernehmen.
In Listen blättern
Da die Anzahl der Zeilen im Display auf fünf begrenzt ist, sind einige Listen, die
mehr als fünf Einträge haben, auf mehrere "Seiten" aufgeteilt. Listen mit mehr
als fünf Einträgen sind an der rechten Seite mit Pfeilen
gekennzeichnet. Es
gibt zwei Möglichkeiten, um auf die folgenden Seiten einer Liste zuzugreifen:
Bei Listen mit weniger als zehn Einträgen
bewegen Sie den Auswahlbalken mit der Taste
7 auf den vorletzten Eintrag.
des Wippenschalters
Mit jedem weiterem Druck auf die -Taste wird der Inhalt der Liste um eine
Zeile nach oben verschoben. Der Auswahlbalken bleibt auf dem vorletzten Eintrag stehen und kann erst am Ende der Liste auf den letzten Eintrag verschoben
werden.
Liste (Routenliste der Navigation) mit mehr als zehn
Einträgen
Seitenweises Blättern in Listen
Um einen gewünschten Eintrag in großen Listen schnell zu finden, können Sie
auch seitenweise blättern.
Bewegen Sie den Auswahlbalken mit den
bol bzw. .
/ -Tasten auf das Pfeilsym-
Drücken Sie die OK-Taste 8.
Die nächste bzw. vorherige Seite einer Liste wird angezeigt. Der Auswahlbalken bleibt auf dem Pfeilsymbol.
Drücken Sie so oft die OK-Taste 8, bis die gewünschte Seite erreicht
ist.
35
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
36
Navigation
Zieleingabe - Stadt
Wenn Sie ein Ziel in einer anderen Stadt anfahren möchten, müssen Sie diese
zuerst bestimmen.
Wählen Sie im Navigations-Grundmenü den Punkt ZIELEINGABE
Das Zieleingabe-Menü wird aufgerufen.
Wählen Sie STADT
Das Editiermenü zur Eingabe des Stadtnamens wird aufgerufen.
Bewegen Sie die Auswahlmarkierung mit den / - und << >>-Tasten
des Wippenschalters 7 auf das gewünschte Zeichen.
Drücken Sie, wenn das gewünschte Zeichen markiert ist, die OK-Taste
8.
Das Zeichen wird in das Editierfeld übernommen. In der Editierliste erscheint
der erste Ort aus der Liste der Zielorte, dessen Name mit dem gewähltem Buchstaben anfängt.
Wenn der Name der gewünschten Zielstadt in der Editierliste erscheint,
markieren Sie das
-Symbol und drücken Sie die OK-Taste 8, oder
halten Sie die OK-Taste 8 länger als zwei Sekunden gedrückt.
Es wird in die Liste der Zielorte gewechselt. Der Name ist markiert.
Drücken Sie die OK-Taste 8, um den Ort als Ziel zu übernehmen.
Sollte der Name der Stadt mehrmals vorhanden sein, wird ein Untermenü aufgerufen. Dort können Sie die gewünschte Stadt auswählen.
Zieleingabe-Menü
Navigation
Wenn der Ort ausgewählt ist, werden Sie in der ZIELEINGABE weiter geführt.
Wählen Sie dort zwischen
-
STRASSE, Eingabe der Zielstraße. Ob die Auswahl einer Straße als Ziel
möglich ist, ist abhängig von der Grösse der gewählten Stadt und den
Daten, die auf Ihrer Navigations-CD gespeichert sind.
ZENTRUM, Auswahl eines Orts- oder Stadtteilzentrums als Ziel
ZIELUMKREIS, Sie können aus einer Liste direkt Sonderziele aus Rubriken, wie z. B. Autobahnanschluss, Bahnhof, Einkaufszentrum etc., im
Zielumkreis auswählen. Lesen Sie dazu den Abschnitt Sonderziele, Zielumkreis.
Voraussetzung ist, daß die entsprechenden Daten zur Verfügung stehen. Wenn
zu einzelnen Punkten keine Daten vorhanden sind, werden diese mit einem
Schloßsymbol gekennzeichnet und können nicht gewählt werden.
Wenn Sie den Ort nicht als Ziel übernehmen möchten,
-
-
Zieleingabe-Menü
drücken Sie die ESC-Taste 9.
Sie gelangen zurück in das Editiermenü.
Zieleingabe - Straße, Kreuzung und Hausnummer
Wenn Sie in der Stadt, die zuletzt eingegeben wurde, eine Straße anfahren
möchten, können Sie STRASSE auch aus dem Zieleingabe-Menü der Navigation wählen.
Um die Suche zu erleichtern, kann ein langer Straßenname auch mehrfach gespeichert sein, z. B.:
RAABE-WEG, WILHELM- und
WILHELM-RAABE-WEG.
Geben Sie den Straßennamen im Editiermenü ein,
wählen Sie den gewünschten Straßennamen aus der Liste aus.
Zieleingabe-Menü
37
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
38
Navigation
Wenn der Straßenname in der Zielstadt mehrmals vorhanden ist, wird ein Untermenü zur genauen Bestimmung der Straße aufgerufen.
Nachdem die Straße gewählt ist, wird das Zieleingabe-Menü geöffnet. Wählen
Sie zwischen den Optionen:
WEITER, die Zieleingabe ist beendet. Das Navigations-Grundmenü wird
geöffnet, und Sie können eine Zielführung zu der gewählten Straße starten. Lesen Sie dazu den Abschnitt Zielführung.
KREUZUNG, zur genauen Zielbestimmung können Sie zusätzlich eine
Kreuzung der gewählten Straße auswählen.
HAUSNUMMER, in großen Städten ist es möglich, eine Hausnummer
als Ziel zu bestimmen.
Voraussetzung ist, daß die entsprechenden Daten auf Ihrer Navigations-CD zur
Verfügung stehen. Wenn zu den Punkten KREUZUNG und HAUSNUMMER keine Daten vorhanden sind, werden diese mit einem Schloßsymbol gekennzeichnet und können nicht gewählt werden.
Wenn Sie die Straße nicht als Ziel übernehmen möchten,
-
Zieleingabe-Menü
drücken Sie die ESC-Taste 9.
Sie gelangen zurück in das Editiermenü.
Zieleingabe - Hausnummer
Wenn Sie den Menüpunkt HAUSNUMMER gewählt haben, wird eine Liste mit
den zur Verfügung stehenden Hausnummern angezeigt.
Wählen Sie den Abschnitt, in dem die Zielhausnummer liegt.
Das Grundmenü der Navigation wird geöffnet. Sie können jetzt die Zielführung
starten. Um die Route Ihren Anforderungen anzupassen, z. B. ohne Autobahn,
können Sie vor Beginn der Zielführung die Routenoptionen festlegen. Lesen Sie
dazu die Abschnitte Routenoptionen und Zielführung in diesem Kapitel.
Zieleingabe-Hausnummer
Navigation
Zieleingabe - Kreuzung
Wenn Sie im Zieleingabe-Menü KREUZUNG gewählt haben, wird eine Liste mit
den zur Verfügung stehenden Kreuzungen der Zielstraße angezeigt. Wenn mehr
als zwanzig Kreuzungen zur Auswahl stehen, wird ein Editiermenü zur genauen
Bestimmung der Kreuzung geöffnet.
Geben Sie im Editiermenü den Namen der kreuzenden Straße ein und
wechseln Sie in die Liste.
Wählen Sie die gewünschte Kreuzung aus der Liste aus.
Das Grundmenü der Navigation wird angezeigt. Sie können bei Bedarf die Routenoptionen im DSC-Menü festlegen und die Zielführung zu der ausgewählten
Kreuzung starten. Lesen Sie dazu die Abschnitte Routenoptionen und Zielführung.
Kreuzungs-Liste
Zieleingabe - Zentrum
Wenn Sie nach Eingabe der Stadt ZENTRUM gewählt haben oder wenn aus
dem Zieleingabe-Menü ZENTRUM gewählt wurde, erscheint eine Liste mit den
zur Verfügung stehenden Stadtteilzentren.
Wählen Sie das gewünschte Zentrum aus der Liste.
Sollten in der Zielstadt mehr als 20 Stadtteilzentren zur Auswahl stehen, wird
ein Editiermenü zur Auswahl des Zentrums aufgerufen.
Geben Sie den Namen des Zentrums ein,
rufen Sie die Liste auf und
wählen Sie das Zentrum aus der Liste.
Zieleingabe-Menü
39
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
40
Navigation
Sonderziele im Zielort, Zielumkreis, Standortumkreis und
überregionale Ziele
Sonderziele, die Sie zur Zieleingabe verwenden können, sind in Rubriken zusammengefaßt. Die Rubriken sind in alphabetischer Reihenfolge abgespeichert.
Rubriken für Sonderziele sind z. B.
-
Autobahnanschlüsse,
-
Bahnhöfe,
-
Einkaufszentren,
-
Tankstellen,
-
Parkplätze,
-
Werkstätten, usw.
Es stehen nicht für alle Sonderziele und Orte die gleichen Rubriken zur Verfügung. Die Auswahl der Rubriken in den Sonderziel-Menüs ist abhängig von den
zur Verfügung stehenden Örtlichkeiten in den Zielorten.
Nach Auswahl der Rubrik wird bei weniger als zwanzig Einträgen die Liste und
bei mehr als zwanzig Einträgen das Editiermenü angezeigt.
Es können Sonderziele zu vier verschiedenen Punkten abgerufen werden:
-
IM ZIELORT, es werden Sonderziele zu dem eingegebenen Zielort angezeigt.
-
ÜBERREGionale ZIELE sind keinem bestimmten Ort zugeordnet. Es stehen für das gesamte Bundesgebiet Rubriken wie z. B. Autobahnanschluß,
Autobahnservice, Flughafen und Grenzübergang zur Verfügung.
-
ZIELUMKREIS, Sonderziele zu einem vorher bestimmten Ziel können
hier abgerufen werden. Ziele im Zielumkreis können auch außerhalb des
eigentlichen Zieles liegen, z. B. ein Stadion vor einer Stadt.
STANDORTUMKREIS, beinhaltet Sonderziele im Umkreis des aktuellen
Fahrzeugstandort (diese Funktion ist besonders praktisch zum Auffinden von z. B. Tankstellen).
-
Sonderziel-Menü
Navigation
Sonderziele - Im Zielort
Um Sonderziele im Zielort anwählen zu können, muß vorher mindestens eine
Stadt bzw. ein Stadtzentrum als Ziel eingegeben worden sein.
Geben Sie eine Stadt bzw. ein Stadtzentrum als Ziel ein.
Wählen Sie im Adresseingabe-Menü nach Eingabe des Stadtzentrums
WEITER.
Sie gelangen in das Navigations-Grundmenü.
Wechseln Sie in das Zieleingabe-Menü.
Wählen Sie im Zieleingabe-Menü SONDERZIELE.
Öffnen Sie dort den Menüpunkt IM ZIELORT.
Es wird eine Liste mit allen zu dem gewählten Zielort verfügbaren SonderzielRubriken angezeigt.
Wählen Sie die gewünschte Rubrik.
Wenn zu der gewünschten Rubrik weniger als 20 Einträge vorhanden sind, wird
eine Liste geöffnet. Die zur Verfügung stehenden Ziele werden in alphabetischer Reihenfolge mit Angabe der Entfernung zum gewählten Ziel angezeigt.
Zieleingabe-Menü
Sind zu einer Rubrik mehr als zwanzig Einträge gespeichert, wird zuerst das
Editiermenü geöffnet.
Geben Sie den Namen des Sonderziels ein,
wechseln Sie in die Liste und
wählen Sie dort das gewünschte Ziel aus.
Wenn Sie das gewünschte Sonderziel ausgewählt und bestätigt haben, wird
das Navigations-Grundmenü aufgerufen. Sie können die Zielführung starten.
Lesen Sie dazu den Abschnitt Zielführung.
Sonderziel-Menü
41
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
42
Navigation
Sonderziele - Überregionale Ziele
Sie können als Ziel z. B. auch einen Autobahnanschluß, -service, Flughafen
oder Grenzübergang auswählen. Dazu ist keine vorherige Zieleingabe nötig.
Voraussetzung ist, daß Sie den Namen des gewünschten Zieles kennen.
Wechseln Sie in das Zieleingabe-Menü.
Wählen Sie im Zieleingabe-Menü SONDERZIELE.
Öffnen Sie dort den Menüpunkt ÜBERREG.ZIELE.
Es wird eine Liste mit den überregionalen Zielen angezeigt. Welche überregionalen Ziele zur Verfügung stehen, ist von den gespeicherten Daten auf Ihrer
Navigations-CD abhängig.
Sonderziel-Menü
Wählen Sie die gewünschte Rubrik.
Es wird das Editiermenü geöffnet.
Geben Sie den Namen des Sonderzieles ein,
wechseln Sie in die Liste und
wählen Sie dort das gewünschte Ziel aus.
Wenn Sie das gewünschte Sonderziel ausgewählt und bestätigt haben, wird
das Navigations-Grundmenü aufgerufen. Sie können die Zielführung starten.
Lesen Sie dazu den Abschnitt Zielführung.
Sonderziele - Zielumkreis
Um Sonderziele im Zielumkreis anwählen zu können, muß vorher mindestens
eine Straße als Ziel eingegeben worden sein.
Geben Sie eine Stadt und eine Straße als Ziel ein.
Wählen Sie im Adresseingabe-Menü nach Eingabe der Straße WEITER.
Sie gelangen in das Navigations-Grundmenü.
Wechseln Sie in das Zieleingabe-Menü.
Wählen Sie im Zieleingabe-Menü SONDERZIELE.
Öffnen Sie dort den Menüpunkt ZIELUMKREIS.
Sonderziel-Menü
Navigation
Es wird eine Liste mit allen zur Verfügung stehenden Sonderziel-Rubriken angezeigt.
Wählen Sie die gewünschte Rubrik.
Wenn zu der gewünschten Rubrik weniger als 20 Einträge vorhanden sind, wird
eine Liste geöffnet. Die zur Verfügung stehenden Ziele werden in alphabetischer Reihenfolge mit Angabe der Entfernung zum gewählten Ziel angezeigt.
Sind zu einer Rubrik mehr als zwanzig Einträge gespeichert, wird zuerst das
Editiermenü geöffnet.
Geben Sie den Namen des Sonderziels ein,
wechseln Sie in die Liste und
wählen Sie dort das gewünschte Ziel aus.
Wenn Sie das gewünschte Sonderziel ausgewählt und bestätigt haben, wird
das Navigations-Grundmenü aufgerufen. Sie können die Zielführung starten.
Lesen Sie dazu den Abschnitt Zielführung.
Sonderziele - Standortumkreis
Dieser Sonderzieltyp bezieht sich auf die Umgebung der aktuellen Fahrzeugposition. Er ist gut geeignet, um einen Zwischenhalt zu planen, z. B. um die nächste Tankstelle anzufahren.
Wechseln Sie in das Zieleingabe-Menü.
Wählen Sie im Zieleingabe-Menü SONDERZIELE.
Öffnen Sie dort den Menüpunkt STANDORTUMKREIS.
Eine Liste mit allen zum momentanen Fahrzeugstandort verfügbaren Sonderziel-Rubriken wird angezeigt.
Wählen Sie die gewünschte Rubrik.
Wenn zu der gewünschten Rubrik weniger als 20 Einträge vorhanden sind, wird
eine Liste geöffnet. Die zur Verfügung stehenden Ziele werden in alphabetischer Reihenfolge mit Angabe der Entfernung zum gewählten Ziel angezeigt.
DEUTSCH
FRANÇAIS
Sonderziel-Menü
NEDERLANDS
43
44
Navigation
Sind zu einer Rubrik mehr als zwanzig Einträge gespeichert, wird zuerst das
Editiermenü geöffnet.
Geben Sie den Namen des Sonderziels ein,
wechseln Sie in die Liste und
wählen Sie dort das gewünschte Ziel aus.
Wenn Sie das gewünschte Sonderziel ausgewählt und bestätigt haben, wird
das Navigations-Grundmenü aufgerufen. Sie können die Zielführung starten.
Lesen Sie dazu den Abschnitt Zielführung.
Zieleingabe - aus dem Zielspeicher
Sie können Ziele, die Sie häufiger anfahren, im Zielspeicher abspeichern und
von dort für neue Zielführungen wieder aufrufen. Lesen Sie zum Speichern und
Bearbeiten von Zielen im Zielspeicher das Kapitel Zielspeicher.
Es stehen drei verschiedene Zielspeicher zur Auswahl:
LAST 10, Speicher der letzten zehn angefahrenen Ziele der Zielführung.
Die Ziele werden automatisch in den LAST 10-Speicher aufgenommen,
wenn die Option LAST 10 im DSC-Menü der Navigation aktiviert ist. Lesen Sie dazu das Kapitel Zielspeicher.
-
ALPH. SORTIERT, die Ziele, die im Zielspeicher abgespeichert sind, werden in alphabetischer Reihenfolge angezeigt.
-
MAN. SORTIERUNG, die abgespeicherten Ziele werden in einer von Ihnen festgelegten Reihenfolge angezeigt.
Um Ziele aus dem Zielspeicher aufzurufen,
Wechseln Sie in das Zieleingabe-Menü
Öffnen Sie den Punkt ZIELSPEICHER.
Wählen Sie den Zielspeicher, aus dem Sie das Ziel für die Zielführung
aufrufen möchten.
Sie können den Last10-Zielspeicher auch mit dem Hotkey aufrufen.
Zielspeicher-Menü
Navigation
Eine Liste mit den zur Verfügung stehenden Zielen wird aufgerufen.
Wählen Sie das gewünschte Ziel aus.
Das Navigations-Grundmenü wird aufgerufen. Sie können von hier aus die Zielführung starten. Lesen Sie dazu den Abschnitt "Zielführung".
Zieleingabe - zur Standortmarke
Es kann eine Zieleingabe zu einer von Ihnen gesetzten Standortmarke erfolgen.
Eine Standortmarke ist die Fahrzeugposition, die Sie während einer aktiven Zielführung oder Ortung gesetzt haben. Um eine Standortmarke zu setzen, muß
eine Navigations-CD eingelegt sein.
Standortmarke als Ziel auswählen
Sie können die zuletzt gesetzte Standortmarke für eine Zielführung direkt eingeben.
Zieleingabe-Menü
Wechseln Sie in das Zieleingabe-Menü,
wählen Sie den Punkt STANDORTMARKE.
Die Standortmarke wird für die Zielführung übernommen. Das Gerät wechselt in
das Navigations-Grundmenü, und Sie können von hier aus die Zielführung starten. Lesen Sie dazu den Abschnitt "Zielführung".
45
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
46
Navigation
Zielführung
Zielführung starten
Nachdem Sie ein Ziel eingegeben und wenn nötig die Routenoptionen festgelegt haben, können Sie die Zielführung starten.
Wählen Sie mit
/
der Wippe den Menüpunkt ZIELFÜHRUNG.
Bestätigen Sie die Auswahl mit der OK-Taste 8.
Sie können das Zielführungs-Menü auch mit dem Hotkey aufrufen.
Das Zielführungs-Menü wird angezeigt. Die Route wird berechnet. Abhängig
von der Entfernung zum Ziel kann das mehrere Sekunden in Anspruch nehmen.
Nach Beendigung der Berechnung erfolgt die erste Sprachausgabe.
In der Titelzeile des Zielführungs-Menüs erscheint der Name der aktuell befahrenen Straße bzw. der Name der Straße, in die abgebogen werden soll.
Wenn Sie den digitalisierten Bereich verlassen, wird das mit OFF ROAD bzw.
OFF MAP in der Titelzeile angezeigt.
Zielführungs-Menü
Im Symbolfeld, in der linken Hälfte des Anzeigebereichs, werden die optischen
Fahrempfehlungen angezeigt. Sie können dabei zwischen der Anzeige der Fahrempfehlungen in 2D- und 3D-Darstellung wählen. Um zwischen den Anzeigearten zu wählen,
drücken Sie die OK-Taste 8 solange, bis die Anzeige geändert wird.
In der Mitte des Displays erscheint ein Annäherungsbalken, mit dem die Entfernung zum Entscheidungspunkt grafisch dargestellt wird.
Auf der rechten Seite des Anzeigebereichs erscheint wahlweise die Anzeige
der Restfahrzeit zum Ziel oder die der geschätzten Ankunftszeit. Lesen Sie dazu
den Abschnitt "Zeitinfo wählen". Während der Routenberechnung wird CALC
bzw. RECALC im Bereich der Zeitanzeige angezeigt.
Unter der Zeitanzeige wird die Entfernung zum Ziel angegeben.
In einer Statuszeile werden symbolhaft der Status der Verkehrsdurchsage-Funktion TA und die Anzahl der momentan empfangbaren GPS-Satelliten angezeigt.
Zielführungs-Menü, 3D-Anzeige
Navigation
Lesen Sie zur TA-Funktion den Abschnitt "Verkehrsdurchsage während der Zielführung".
Die rechte, unterste Zeile im Anzeigebereich dient der Anzeige der aktiven Audioquelle. Wenn Sie Radio hören, erscheint in diesem Bereich der Sendername
oder die Frequenz des eingestellten Senders (Lesen Sie hierzu "Radiobetrieb
mit RDS"). Sollte der CD-Wechsler (optional) aktiv sein, erscheint hier die Nummer der aktuellen CD und die Titelnummer bzw. die Titelnummer und die Spielzeit des Titels. Um zu erfahren, wie Sie zwischen den Zeitanzeigen des CDWechsler-Betriebs wählen, lesen Sie den Abschnitt "Zeitanzeige wählen" im Kapitel "CD-Wechsler-Betrieb". Während eines Telefon-Mute erscheint in diesem
Bereich PHONE.
Zielführungs-Menü, 3D-Anzeige
Hinweis: Die sechs Softkeys und der Wippenschalter 7 haben, während das Zielführungs-Menü aktiv ist, die gleiche Funktion wie im
Grundmenü der gerade im Hintergrund aktiven Audioquelle. Das bedeutet, daß Sie jederzeit die wichtigsten Grundfunktionen der aktiven Audioquelle aufrufen können, ohne das Zielführungs-Menü verlassen zu müssen.
Audioquelle wechseln
Sie können während der Zielführung jederzeit die Audioquelle wechseln.
Drücken Sie während einer aktiven Zielführung die TU- @ oder CD.CTaste ?.
Das Grundmenü des Radio- bzw. CD-Wechsler-Betriebs wird aufgerufen. CDWechsler-Betrieb ist nur bei angeschlossenem und betriebsbereitem CD-Wechsler möglich. Der CD-Betrieb im internen CD-Laufwerk ist während einer Zielführung nicht möglich.
Wählen Sie z. B. einen anderen Sender oder einen anderen Titel.
Wenn Sie in das Zielführungs-Menü zurück wechseln möchten,
drücken Sie die NAV-Taste >.
DEUTSCH
47
FRANÇAIS
NEDERLANDS
48
Navigation
Zielführung abbrechen
Um eine aktive Zielführung abzubrechen,
drücken Sie die ESC-Taste 9 oder starten Sie eine neue Zielführung
oder rufen Sie den Ortungsmode auf.
Wenn Sie die ESC-Taste 9 gedrückt haben, erfolgt eine Sicherheitsabfrage.
Wenn Sie die Zielführung wirklich abbrechen möchten,
wählen Sie JA und
drücken Sie die OK-Taste 8.
Wenn Sie während einer aktiven Zielführung das Gerät ausschalten, bleiben die
Daten der Zielführung noch 30 Minuten erhalten. Sie können innerhalb dieser
Zeit die Zielführung wieder aufnehmen (z. B. nach einem Tankstop). Nach Ablauf von 30 Minuten muß die Zielführung neu gestartet werden.
Zielführung NO MAP
Eine NO MAP-Zielführung erfolgt, wenn nach Zieleingabe und Start einer Zielführung die Navigations-CD entnommen wird. Während einer NO MAP-Zielführung kann das interne CD-Laufwerk zur Audio-Wiedergabe genutzt werden (nur
bei Navigations-CD mit entsprechender Datenbasis möglich).
Wenn eine NO MAP-Zielführung aktiv ist, wird in der Titelzeile NO MAP und im
Symbolfeld links die Luftlinienentfernung zum Ziel eingeblendet. Außerdem wird
ständig die Richtung zum Ziel angezeigt.
Aus technischen Gründen kann es mehrere Minuten dauern, bis nach Wiedereinlegen der CD-ROM die Zielführung akustisch und mit Piktogrammen richtig
fortgesetzt wird. Diese Zeit wird benötigt, um den aktuellen Standort eindeutig
zu bestimmen. Während dieser Zeit ist ein längeres "OFF ROAD" möglich. In
eng bebauten Gebieten mit dichtem Straßennetz kann es dabei zu Fehlortungen kommen, bis sich das System eindeutig und richtig orientiert hat. Legen Sie
daher die CD-ROM, wenn möglich, noch auf der Autobahn wieder ein, um den
Orientierungsvorgang zu beschleunigen.
Zielführung-Abbruch
Navigation
Reiseführer
Wenn Sie eine Navigations-CD mit Reiseführer verwenden, können Sie sich
Reiseinformationen zu Zielen abrufen und Ziele für die Zielführung auswählen.
Die Informationen sind in der Regel in Rubriken abgelegt.
Rubriken können sein:
-
Übernachtung
-
Essen und Trinken
-
Tourist-Info
-
Unterhaltung
-
Histor. Gebäude
Navigations-Grundmenü
Mögliche Informationen können Adressen und Telefonnummern sowie Preisund Ausstattungslisten von Hotels und Restaurants sein.
Da die gespeicherten Informationen vom Reiseführer auf Ihrer CD abhängig
sind, kann hier keine genaue Beschreibung der Inhalte erfolgen.
Öffnen Sie den Punkt REISEFÜHRER im Navigations-Grundmenü.
Ist nur ein Reiseführer vorhanden, so erscheint im Navigations-Grundmenü direkt der Name des Reiseführers, z. B. MERIAN scout.
Wenn mehr als ein Reiseführer auf der CD vorhanden ist, wird zunächst ein
Auswahlmenü zur Wahl des Reiseführers geöffnet.
Wählen Sie einen Reiseführer.
Evtl. müssen Sie in einem Editiermenü in der ORTSAUSWAHL den Namen der Stadt, zu der Sie Informationen abrufen wollen eingeben.
Öffnen Sie die Rubrik, zu der Sie Informationen abfragen wollen.
49
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
50
Navigation
Routenliste anzeigen lassen
Sie können sich die von der Navigation berechnete Routenliste anzeigen lassen.
Wechseln Sie durch Drücken der Taste NAV > aus dem Zielführungsin das Grundmenü der Navigation.
Wählen Sie den Menüpunkt ROUTENLISTE aus dem Navigations-Grundmenü.
Die berechnete Routenliste wird angezeigt. Wenn Sie die Liste gelesen haben,
verlassen Sie das Menü mit der ESC-Taste 9.
Routenliste
Ortungsmodus
Im Ortungsmodus wird in der Titelzeile der Name der aktuell befahrenen Straße
eingeblendet.
Im Symbolfeld der Anzeige ist ein Kompaßsymbol, aus dem die Nordrichtung
ersichtlich ist, dargestellt. Da der Ortungsmodus keine Zielführung ist, ist keine
Zielentfernung angegeben. Wenn eine GPS-Zeit verfügbar ist, wird im rechten
Anzeigebereich die aktuelle Systemzeit angezeigt.
Hinweis: Sie können den Ortungsmodus auch mit dem Hotkey aufrufen.
Navigation
Zielspeicher
Im Zielspeicher können Ziele abgespeichert und mit Kurznamen versehen werden. Sie haben dabei die Möglichkeit, den Inhalt des Zielspeichers alphabetisch
oder nach Ihren eigenen Kriterien sortiert anzusehen.
Ein Ziel im Speicher abspeichern
Sie können jeweils das aktive bzw. nach Ende der Zielführung das zuletzt aktive
Ziel der Zielführung im Zielspeicher abspeichern.
Wählen Sie ZIELSPEICHER aus dem Navigations-Grundmenü.
Hinweis: Sie können das Zielspeicher-Menü auch über den Hotkey
aufrufen.
Zielspeicher-Menü
Öffnen Sie im Zielspeicher-Menü den Punkt ZIEL SPEICHERN.
Ein Editiermenü zur Eingabe eines Kurznamens wird geöffnet.
Geben Sie einen Kurznamen für das Ziel ein und bestätigen Sie.
Wenn Sie dem Ziel keinen Kurznamen geben möchten,
wählen Sie gleich das
-Symbol und drücken Sie die OK-Taste 8,
oder
halten Sie die OK-Taste 8 länger als zwei Sekunden gedrückt.
Das Ziel wird mit dem kompletten Namen abgespeichert. Sie haben jederzeit
die Möglichkeit, den Namen für das Ziel zu ändern.
Kurznamen eingeben und ändern
Um den Kurznamen eines Ziels im Zielspeicher zu ändern oder um einem Ziel
einen Kurznamen zu geben,
öffnen Sie im Zielspeicher-Menü den Punkt NAME ÄNDERN.
Eine alphabetische Liste mit allen im Zielspeicher vorhandenen Zielen wird angezeigt.
Zielspeicher-Menü
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
51
52
Navigation
Wählen Sie das Ziel, dessen Namen Sie ändern möchten.
Ein Editiermenü wird geöffnet.
Geben Sie einen Kurznamen für das Ziel ein,
wählen Sie das
-Symbol und drücken Sie die OK-Taste 8, oder
halten Sie die OK-Taste 8 länger als zwei Sekunden gedrückt.
Ziele manuell sortieren
Sie können Ziele im Zielspeicher auch manuell sortieren. Diese Liste der manuell sortierten Ziele kann dann zur Zieleingabe aus dem Zielspeicher aufgerufen
werden.
Um die Ziele zu sortieren,
wählen Sie ZIEL SORTIEREN aus dem Zielspeicher-Menü.
Bewegen Sie den Auswahlbalken auf den Eintrag, den Sie verschieben
möchten und
drücken Sie die OK-Taste 8.
Vor dem Eintrag erscheint die Verschiebemarkierung.
Zielspeicher-Menü
Verschieben Sie das Ziel auf die neue Position in der Liste und
drücken Sie die OK-Taste 8.
Wiederholen Sie diesen Vorgang so oft, bis alle Einträge an der gewünschte Stelle sind.
Ziele aus dem Zielspeicher löschen
Es besteht die Möglichkeit, den Speicher der letzten 10 Ziele, einzelne Ziele
und alle Ziele im Zielspeicher zu löschen. Bedingung ist, daß eine NavigationsCD eingelegt ist.
Wählen Sie ZIEL LÖSCHEN aus dem Zielspeicher-Menü.
Ein Menü mit den folgenden Auswahlmöglichkeiten wird geöffnet:
LAST 10, der Speicher der letzten zehn Ziele wird gelöscht. Nur möglich,
wenn der LAST 10-Speicher aktiviert ist.
Zielspeicher-Menü
Navigation
-
EINZELZIEL, Sie können einzelne Ziele aus der Liste der gespeicherten
Ziele auswählen und löschen.
-
ALLE ZIELE, es werden alle Ziele des Zielspeichers gelöscht.
Nachdem Sie die gewünschte Option gewählt haben, erscheint eine Sicherheitsabfrage. Bestätigen Sie Ihre Wahl oder kehren Sie in das vorherige Menü zurück.
GPS-Status
Die Anzahl der zur Zeit empfangenen GPS-Satelliten und der geografische Standort wird angezeigt.
Hinweis: Sie können den GPS-Status auch mit dem Hotkey aufrufen.
53
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
54
Navigation
Einen Stau während einer Zielführung umgehen
Der TravelPilot bietet Ihnen die Möglichkeit, Staus oder gesperrte Strassenabschnitte während einer aktiven Zielführung zu umgehen. Um eine Stauumgehung zu veranlassen, gehen Sie wie folgt vor:
Stauumgehung eingeben
Wechseln Sie durch Drücken der DSC-Taste ; in das DSC-Menü der
Navigation.
Öffnen Sie den Punkt STAU VORAUS
Das Stauumgehungs-Menü wird aufgerufen.
Verschieben Sie die Auswahlmarkierung mit den
penschalters 7 auf den Punkt VON.
/
-Tasten des Wip-
DSC-Menü der Navigation
Stellen Sie mit der >>-Taste ein, in welcher Entfernung von Ihrem Standort die Stauumgehung beginnen soll.
Verschieben Sie die Auswahlmarkierung mit den
Punkt BIS.
/
-Tasten auf den
Stellen Sie mit der >>-Taste ein, in welcher Entfernung von Ihrem Standort die Stauumgehung enden soll.
Wählen Sie OK und
drücken Sie die OK-Taste 8.
Das Zielführungsmenü wird wieder aufgerufen, und die Route wird neu berechnet.
Stauumgehung aufheben
Öffnen Sie das Stauumgehungs-Menü.
Wählen Sie AUFHEBEN und
drücken Sie die OK-Taste 8.
Das Zielführungsmenü wird wieder aufgerufen, und die Routenliste wird neu
berechnet.
Stauumgehungs-Menü
Navigation
Routenoptionen festlegen
Sie haben jederzeit, auch während einer aktiven Zielführung, die Möglichkeit,
die Route Ihren Anforderungen anzupassen. Die einzustellenden Parameter sind:
-
ROUTE, wählen Sie zwischen dem schnellsten oder kürzesten Weg.
AUTOBAHN, hier können Sie einstellen, ob während der Zielführung Autobahnen befahren werden dürfen.
FÄHREN, es besteht die Auswahl, Fähren zuzulassen oder zu meiden.
MAUT, Sie haben hier die Möglichkeit, gebührenpflichtige Straßen von
der Zielführung auszuschließen oder zuzulassen.
Wenn z. B. AUTOBAHN MEIDEN eingestellt ist und das Nichtbenutzen einer
Autobahn zu große Umwege erfordern würde, werden vom TravelPillot auch
Autobahnen ausgewählt. Das gleiche gilt für Fähren und MautStraßen.
Routenoptions-Menü
Um die Routenoptionen festzulegen,
rufen Sie im DSC-Menü den Punkt ROUTENOPTIONEN auf.
Sie können das Routenoptions-Menü auch mit dem Hotkey aufrufen.
Das Auswahl-Menü für die Routenoptionen wird aufgerufen.
Wählen Sie den zu ändernden Menüpunkt und
drücken Sie die OK-Taste 8.
Wenn Sie das Auswahl-Menü verlassen möchten,
drücken Sie die ESC-Taste 9 (Sie gelangen zurück in das DSC-Menü
der Navigation), oder
wählen Sie den Menüpunkt WEITER und
drücken Sie die OK-Taste 8, und das Grundmenü der Navigation wird
aufgerufen.
Hinweis: Wenn Sie die Routenoptionen während einer aktiven Zielführung ändern, wird die Route neu berechnet. Die eingestellten
Routenoptionen bleiben bis zur nächsten Änderung aktiv.
DEUTSCH
FRANÇAIS
55
NEDERLANDS
56
Navigation
Standortmarke setzen
Sie haben jederzeit, auch während einer aktiven Zielführung, die Möglichkeit,
den aktuellen Standort Ihres Fahrzeuges abzuspeichern.
Um den aktuellen Standort festzulegen,
markieren Sie im DSC-Menü den Punkt STANDORTMARKE.
Hinweis: Sie können die Standortmarke auch mit dem Hotkey aufrufen, indem Sie den Hotkey mit der Funktion Standortmarke belegen.
Lesen Sie dazu "Hotkey" im Kapitel "Setup".
drücken Sie die OK-Taste 8.
DSC-Menü der Navigation
Standortmarke speichern
Nachdem Sie die OK-Taste 8 gedrückt haben, wird im Anschluß ein AuswahlMenü aufgerufen. Sie können hier wählen, ob Sie einen Namen für die Standortmarke eingeben oder in das Menü zurückwechseln möchten, in dem die Standortmarke gesetzt wurde.
Wenn Sie die Option KURZNAME wählen und einen Namen für die Standortmarke eingeben, wird diese im Anschluß automatisch in den Zielspeicher übernommen.
Wählen Sie den Punkt KURZNAME.
Ein Editiermenü zur Eingabe des Kurznamens wird aufgerufen.
Geben Sie einen Kurznamen ein,
wählen Sie das
-Symbol und drücken Sie die OK-Taste 8,
oder
halten Sie die OK-Taste 8 länger als zwei Sekunden gedrückt.
Die Standortmarke wird mit dem eingegebenen Kurznamen in den Zielspeicher
übernommen.
Wenn Sie ZURÜCK gewählt haben, wird das Menü, von dem aus die Standortmarke gesetzt wurde, aufgerufen ohne die Standortmarke zu speichern.
Editiermenü
Navigation
Verkehrsdurchsage während der Zielführung
Die Verkehrsdurchsagebereitschaft während der Zielführung können Sie unabhängig von der aktiven Audioquelle, Radio oder CD-Wechsler (optional), einbzw. ausschalten.
Rufen Sie das DSC-Menü der Navigation auf,
wählen Sie den Punkt TA und
drücken Sie die OK-Taste 8.
Die TA-Funktion wird aktiviert bzw. deaktiviert. Der aktuelle Zustand ON oder
OFF ist markiert.
Hinweis: Sie können die TA-Funktion auch mit dem Hotkey ein- und
ausschalten.
DSC-Menü der Navigation
Sprachausgabe aktivieren/deaktivieren
Die Zielführung der Navigation kann wahlweise mit oder ohne Sprachausgabe
erfolgen. Die Sprachausgabe informiert Sie über die Entfernung zu Entscheidungspunkten und gibt Fahrempfehlungen akustisch aus.
Öffnen Sie das DSC-Menü der Navigation und
wählen Sie den Punkt SPRACHE.
Drücken Sie die OK-Taste 8, bis die gewünschte Option ON oder OFF
markiert ist. Die Grundeinstellung ist ON.
Speicher der letzten 10 Ziele (LAST 10) aktivieren/deaktivieren
Wenn der LAST 10-Speicher aktiv ist, werden alle Ziele der Zielführung automatisch in den Speicher übernommen. Sie können den LAST 10-Speicher auch
deaktivieren.
wählen Sie im DSC-Menü der Navigation den Punkt LAST 10.
Drücken Sie die OK-Taste 8 so oft, bis die gewünschte Einstellung ON
bzw. OFF markiert ist. Die Grundeinstellung ist ON.
DEUTSCH
FRANÇAIS
DSC-Menü der Navigation
NEDERLANDS
57
Navigation
Zeitinfo wählen
Um zwischen der Anzeige der Restfahrzeit zum Ziel und der Ankunftszeit zu
wählen,
wechseln Sie durch Druck der DSC-Taste ; in das DSC-Menü und
markieren Sie den Punkt ZEITINFO.
Die gewählte Option wird hinter ZEITINFO symbolhaft dargestellt. Das Uhr-Symbol steht für die Anzeige der Restfahrzeit und das Zielfahnen-Symbol für die
Ankunftszeit.
Um die Zeitanzeige zu ändern,
drücken Sie die OK-Taste 8.
Hinweis: Sie können die Zeitinfo auch mit dem Hotkey umschalten.
Belegen Sie den Hotkey mit der Funktion ZEITINFOWAHL. Wie Sie
den Hotkey programmieren, erfahren Sie im Abschnitt "Hotkey" im
Kapitel "Setup/Grundeinstellungen".
Standort manuell setzen
Sollte kein GPS-Empfang möglich sein, können Sie den Standort manuell eingeben.
wechseln Sie durch Druck der DSC-Taste ; in das DSC-Menü und
markieren Sie den Menüpunt STANDORT MANUELL.
Drücken Sie die OK-Taste 8.
Sie können nun den Standort in der Reihenfolge Stadt, Straße, Kreuzung eingeben.
58
Navigation
Zielführung simulieren
Sie haben mit dem TravelPilot die Möglichkeit, eine Zielführung zu simulieren.
Dabei zeigt das Gerät eine Zielführung mit den optischen Fahrempfehlungen
und den Sprachausgaben in Echtzeit.
Wenn Sie eine Navi-Simulation starten möchten,
geben Sie ein Ziel ein,
wechseln Sie in das DSC-Menü der Navigation, und
wählen Sie den Menüpunkt NAVI-SIMULATION.
Drücken Sie die OK-Taste 8.
DSC-Menü der Navigation
Die Navigation wird aktiviert.
Starten Sie die Zielführung.
Das Zielführungsmenü wird angezeigt. Im linken Anzeigebereich erscheint unter den optischen Fahrempfehlungen der Schriftzug DEMO.
Der Demomodus wird automatisch nach Ende der simulierten Zielführung beendet.
59
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
60
CD-Wechsler-Betrieb
Sie haben die Möglichkeit, folgende Blaupunkt CD-Wechsler mit dem TravelPilot zu betreiben:
CDC - A08
-
IDC - A09
Wie Sie die CD-Wechsler in Ihr Fahrzeug montieren und mit dem TravelPilot
verbinden, entnehmen Sie der dem CD-Wechsler beiliegenden Einbau- und
Anschlußanleitung.
CDs in den CD-Wechsler einlegen
Wie Sie das Magazin mit CDs befüllen und das Magazin in den Wechsler einlegen, erfahren Sie in der dem CD-Wechsler beiliegenden Anleitung.
CD-Wechsler-Betrieb starten
Um den CD-Wechsler-Betrieb zu starten,
drücken Sie die CD.C-Taste ?.
Wenn die zuletzt gehörte CD-Quelle das interne Laufwerk war und die AudioCD noch eingelegt ist, wird diese wiedergegeben. Andernfalls wird die zuletzt
gehörte CD bzw. die erste verfügbare CD des CD-Wechslers gespielt.
Ist die Audio-CD im internen CD-Laufwerk aktiv, dann
wechseln Sie durch Drücken der CD.C-Taste ? in das Funktionsmenü
und
drücken Sie den dem Menüpunkt CDC zugeordneten Softkey.
Das CD-Wechsler-Grundmenü wird geöffnet. In der Titelzeile erscheint die Nummer des Titels und die Spielzeit.
Die Anzeige der Spielzeit kann deaktiviert werden, lesen Sie dazu den Abschnitt
Spielzeitanzeige ein-/ausschalten.
CD-Wechsler-Grundmenü
CD-Wechsler-Betrieb
Im Funktionsbereich in der Mitte des Displays sind die Nummern bzw. Namen
der ersten fünf CDs im Wechsler.
Außerdem wird ein Menüfeld zum Aufrufen der zweiten Seite des Grundmenüs
angezeigt. Da der IDC - A09 fünf CDs aufnimmt, gibt es bei Anschluß eines IDC
- A09 keine zweite Seite des Grundmenüs.
In der untersten Zeile, der Statuszeile werden von links nach rechts
-
die Anzahl der empfangbaren GPS-Satelliten,
-
Symbole für die Betriebsarten SCAN, MIX, RPT
-
ein Symbol für die aktuelle Audioquelle,
-
der Status der TA-Funktion und
-
ein Symbol, das angibt, ob eine Navigations-oder Audio-CD eingelegt ist,
CD-Wechsler-Funktionsmenü
angezeigt.
Zwischen Grundmenü und Funktionsmenü wechseln
Um im CD-Wechsler-Betrieb zwischen Grund- und Funktionsmenü zu wechseln,
drücken Sie erneut die CD.C-Taste ?.
Das Funktionsmenü wird aufgerufen.
DSC-Menü aufrufen
Wenn Sie das DSC-Menü der CD-Wechsler-Betriebsart aufrufen möchten,
CD-Wechsler-DSC-Menü
drücken Sie die DSC-Taste ;.
61
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
62
CD-Wechsler-Betrieb
CD wählen
Um eine CD auszuwählen,
drücken Sie den, der CD zugeordneten Softkey.
Wenn die gewünschte CD nicht im Funktionsbereich des Displays angezeigt
wird, öffnen Sie die zweite Seite des Grundmenüs.
Drücken Sie den dem Menüpunkt CD6-CD10 bzw. CD1-CD5 zugeordneten Softkey.
Die jeweils andere Seite des Grundmenü wird aufgerufen.
Titel wählen
CD-Wechsler-Grundmenü
Während der CD-Wiedergabe können Sie Titel direkt anwählen.
Für eine Titelwahl aufwärts,
drücken Sie die
-Taste des Wippenschalters 7.
Wenn der letzte Titel erreicht ist, wird bei Betätigung der
schalters 7 der erste Titel der CD gewählt.
-Taste des Wippen-
Titel neu starten
Um den aktuellen Titel zu wiederholen oder um einen vorherigen Titel zu wählen,
drücken Sie die -Taste des Wippenschalters 7.
Wenn der erste Titel der CD gewählt ist, wird bei Betätigung der
letzte Titel gespielt.
-Taste der
Schneller Suchlauf
Wenn Sie während der Wiedergabe eines Titels eine bestimmte Passage direkt
anspielen möchten, können Sie das mit dem schnellen Suchlauf tun.
Drücken Sie während der Wiedergabe die <<- oder >>-Taste des Wippenschalters 7.
Der Titel wird hörbar zurück- bzw. vorgespult.
CD-Wechsler-Betrieb
Zufallswiedergabe (MIX)
Sie können die Titel einer CD oder aller CDs im Wechsler in zufälliger Reihenfolge abspielen.
Wechseln Sie durch Druck auf die CD.C-Taste ? in das Funktionsmenü
und
betätigen Sie den dem Menüpunkt MIX zugeordneten Softkey.
Der erste, zufällig ausgewählte Titel wird gespielt. In der Statuszeile des Grundmenüs erscheint MIX.
Zufallswiedergabe MIX für eine CD oder alle CDs im Magazin einstellen
Für die MIX-Funktion können Sie wählen, ob nur die Titel der aktuell gehörten
CD oder Titel von allen CDs im Wechsler zufällig gespielt werden sollen.
CD-Wechsler-Funktionsmenü
Wechseln Sie durch Druck auf die DSC-Taste ; in das DSC-Menü.
Drücken Sie dort den dem Punkt MIX zugeordneten Softkey, bis hinter
MIX die gewünschte Option erscheint.
CD
- Nur Titel der aktuell gehörten CD werden zufällig ausgewählt.
MAG - Titel von allen CDs im Magazin werden zufällig gespielt.
CD-Wechsler-DSC-Menü
63
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
64
CD-Wechsler-Betrieb
Titel anspielen (SCAN)
Wenn Sie die Titel einer CD bzw. die Titel aller CDs im Wechsler kurz anspielen
möchten, gehen Sie wie folgt vor:
Wechseln Sie durch Druck auf die CD.C-Taste ? in das Funktionsmenü
und
betätigen Sie den dem Menüpunkt SCAN zugewiesenen Softkey.
Alle Titel werden, ausgehend vom aktuellen Titel, für 10 Sekunden angespielt.
Titel einer CD kurz anspielen
Wenn für die SCAN-Funktion nur die Titel der aktuellen CD kurz angespielt werden sollen, muß im DSC-Menü neben dem Menüpunkt SCAN CD erscheinen.
CD-Wechsler-Funktionsmenü
Titel aller CDs kurz anspielen
Um die Titel aller CDs im Wechsler kurz anzuspielen, muß im DSC-Menü MAG
neben SCAN aktiviert sein.
CD-Wechsler-DSC-Menü
CD-Wechsler-Betrieb
Titel oder CD wiederholen (REPEAT)
Um einen Titel oder eine CD wiederholt abzuspielen, aktivieren Sie die RepeatFunktion.
Repeat-Funktion starten
Gehen Sie dazu wie folgt vor:
Wählen Sie den gewünschten Titel oder die CD.
Wechseln Sie durch Druck auf die CD.C-Taste ? in das Funktionsmenü
und
drücken Sie den REPEAT zugeordneten Softkey.
Der Titel bzw. die CD wird bis zur Beendigung der Repeat-Funktion wiederholt.
Im Statusbereich des CD-Grundmenüs wird RPT eingeblendet.
CD-Wechsler-Funktionsmenü
Repeat-Funktion beenden
Wenn Sie die Repeat-Funktion beenden wollen,
drücken Sie die ESC-Taste 9.
Repeat-Funktion für Titel aktivieren
Wenn Sie nur den aktuellen Titel wiederholen möchten, muß die RPT-Funktion
vor Aktivierung auf TRCK gesetzt werden.
Wechseln Sie durch Druck auf die DSC-Taste ; in das DSC-Menü und
betätigen Sie den RPT zugeordneten Softkey, bis daneben TRCK erscheint.
CD-Wechsler-DSC-Menü
Repeat-Funktion für CD einschalten
Um eine CD wiederholt zu hören, muß die Repeat-Funktion auf CD gesetzt
werden.
Drücken Sie im DSC-Menü den RPT zugeordneten Softkey, bis CD erscheint.
Die Einstellungen bleiben bis zum nächsten Wechsel für alle Repeat-Funktionen des CD-Wechsler-Betriebs erhalten.
DEUTSCH
FRANÇAIS
65
NEDERLANDS
66
CD-Wechsler-Betrieb
Spielfolge programmieren
Sie können die Titel, die Sie von einer CD hören möchten, programmieren. So
können Sie die Wiedergabe von Titeln, die Sie nicht hören möchten, unterdrükken.
Spielfolge festlegen
Um die Spielfolge festzulegen,
wählen Sie die CD, für die die Spielfolge programmiert werden soll,
wechseln Sie durch Drücken der CD.C-Taste ? in das Funktionsmenü
und
CD-Wechsler-Funktionsmenü
betätigen Sie den dem Punkt PROGRAM zugeordneten Softkey.
Das Program-Menü wird aufgerufen. Wenn noch keine Titel ausgewählt sind,
sind die Punkte CLR PRG und RUN nicht anwählbar. Sie sind in diesem Fall mit
einem Schloß-Symbol gekennzeichnet.
Wählen Sie den Titel, der zuerst gespielt werden soll.
Titel können nur in aufsteigender Reihenfolge programmiert werden, z. B. 1, 4,
7 usw., nicht aber 3, 1, 4 usw.
Drücken Sie den dem Menüpunkt ADD zugeordneten Softkey.
Wählen Sie den nächsten Titel der Spielfolge durch Drücken der
- Taste des Wippenschalters 7 und
oder
drücken Sie den dem Menüpunkt ADD zugeordneten Softkey.
Wiederholen Sie die Schritte mit allen Titeln, die Sie in die Spielfolge aufnehmen möchten. Die so programmierte Spielfolge bleibt auch nach der Entnahme
der CD erhalten. Wenn Sie die CD wieder einlegen, können Sie wieder auf die
programmierte Spielfolge zugreifen. Als Zeichen dafür, daß für diese CD eine
Spielfolge programmiert ist, wird im Grundmenü neben der CD-Nummer bzw.
dem Namen ein Stern eingeblendet.
Program-Menü der CD-Wechsler-Betriebsart
CD-Wechsler-Betrieb
Titel aus Spielfolge löschen
Um Titel aus der Spielfolge zu löschen,
wählen Sie den zu löschenden Titel mit den
/
-Tasten und
betätigen Sie den SKIP zugeordneten Softkey.
Spielfolge starten/stoppen
Wenn Sie alle gewünschten Titel in die Spielfolge aufgenommen haben,
drücken Sie den dem Punkt RUN zugewiesenen Softkey.
Das CD-Grundmenü wird angezeigt. Dabei sind alle Titel der Spielfolge in der
Titelanzeige gekennzeichnet. In der Statuszeile erscheint TPM.
Um eine laufende Spielfolge anzuhalten, ohne sie zu löschen,
Program-Menü der CD-Wechsler-Betriebsart
betätigen Sie erneut den dem Menüpunkt RUN zugeordneten Softkey.
Einzelne Spielfolge löschen
Um die programmierte Spielfolge zu löschen, z. B. wenn Sie eine neue programmieren wollen,
starten Sie die zu löschende Spielfolge und
drücken Sie den CLR PRG zugewiesenen Softkey.
Alle Spielfolgen aus dem Speicher löschen
Wenn Sie alle Spielfolgen aus dem Speicher löschen möchten,
betätigen Sie den CLR ALL zugeordneten Softkey.
Eine Sicherheitsabfrage erfolgt. Wenn Sie wirklich alle programmierten Spielfolgen löschen möchten,
wählen Sie JA mit der >>-Taste des Wippenschalters 7.
Drücken Sie die OK-Taste 8.
67
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
68
CD-Wechsler-Betrieb
CDs benennen
Sie haben mit dem TravelPilot die Möglichkeit, CDs einen Namen zu geben. Der
Name kann bis zu sieben Zeichen lang sein. Der Name, der einer CD gegeben
wird, bleibt auch nach der Entnahme der CD aus dem Wechsler erhalten. Wenn
die CD zu einem späterem Zeitpunkt wieder eingelegt wird, ist der Name weiterhin vorhanden.
Wenn Sie eine CD benennen wollen,
wählen Sie die gewünschte CD im Grundmenü aus,
wählen Sie durch Druck auf die CD.C-Taste ? das CD-Funktionsmenü
und
CD-Wechlser-Funktionsmenü
rufen Sie mit dem Softkey NAME das CD-Name-Menü auf.
Drücken Sie den dem Menüpunkt EDIT zugeordneten Softkey.
Namen eingeben
Das Editiermenü wird aufgerufen.
Bewegen Sie die Auswahlmarkierung mit den / - und << >>-Tasten
des Wippenschalters 7 auf den ersten Buchstaben des gewünschten
Namens. Der aktuell markierte Buchstabe wird in der "Lupe" rechts im
Display vergrößert dargestellt.
Drücken Sie die OK-Taste 8.
Der Buchstabe wird in die obere Namenszeile übernommen.
Verfahren Sie so mit den restlichen Buchstaben des Namens.
Wenn Sie den Namen vollständig eingegeben haben,
markieren Sie das
-Symbol und
betätigen Sie die OK-Taste 8 oder
halten Sie die OK-Taste 8 länger als zwei Sekunden gedrückt.
Das Gerät wechselt, nachdem der Name gespeichert wurde, in das Funktionsmenü. Der Name wird im Funktionsbereich des CD-Grundmenüs angezeigt.
Editiermenü
CD-Wechsler-Betrieb
Zeichen löschen
Wenn Sie einen Buchstaben löschen möchten,
markieren Sie das
-Symbol und
drücken Sie die OK-Taste 8.
Aktuellen Namen löschen
Um den Namen der aktuellen CD zu löschen,
wechseln Sie in das CD-Name-Menü und
drücken Sie den CLR NAME zugeordneten Softkey.
Der Name wird gelöscht.
Editiermenü
Alle Namen löschen
Wenn Sie alle CD-Namen aus dem Speicher löschen möchten, so gehen Sie
wie folgt vor:
Rufen Sie das CD-Name-Menü auf und
betätigen Sie den CLR ALL zugeordneten Softkey.
Eine Sicherheitsabfrage erfolgt. Wenn Sie wirklich alle CD-Namen löschen möchten,
wählen Sie JA mit der >>-Taste des Wippenschalters 7.
Drücken Sie die OK-Taste 8.
Andernfalls
CD-Name-Menü der CD-Wechsler-Betriebsart
drücken Sie die ESC-Taste 9.
69
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
70
CD-Wechsler-Betrieb
Spielzeitanzeige ein-/ausschalten
Während der Wiedergabe erscheinen in der Titelzeile des Grundmenüs wahlweise die Titelnummer und die Spielzeit des Titels oder die Nummer der CD und
die Titelnummer. Wenn Sie zwischen der Spielzeitanzeige und der Anzeige der
CD-Nummer wechseln möchten,
wechseln Sie durch Druck auf die DSC-Taste ; in das DSC-Menü und
drücken Sie den dem Punkt TIME zugeordneten Softkey.
Verkehrsdurchsage aktivieren/deaktivieren (CD-Wechsler)
Um die Verkehrsdurchsagebereitschaft (s. Verkehrsdurchsage TA) während des
CD-Wechsler-Betriebs ein- bzw. auszuschalten,
wechseln Sie durch Druck auf die DSC-Taste ; in das DSC-Menü.
Drücken Sie den dem Punkt TA zugeordneten Softkey.
Der aktuelle Zustand wird neben TA angezeigt. In der Statuszeile des CD-Grundmenüs wird das TA-Symbol ein- bzw. ausgeblendet.
Wenn Sie den Hotkey entsprechend programmiert haben (s. Hotkey), können
Sie die TA-Funktion auch über den Hotkey ein- und ausschalten.
CD-Wechsler-DSC-Menü
Fernbedienung RC06
Sie können mit der Lenkrad-Fernbedienung RC06 einige grundlegende Funktionen des TravelPilot bequem und sicher vom Lenkrad aus steuern.
Audioquelle wählen
Sie können mit der Fernbedienung RC06 zwischen den Audioquellen umschalten.
Drücken Sie die kurz SRC-Taste 1 der Fernbedienung.
Es wird die nächste spielbereite Audioquelle gewählt.
1
Navigation aktivieren
Um mit der Fernbedienung RC06 die Navigation aufzurufen,
halten Sie die SRC-Taste 1 der Fernbedienung gedrückt, bis in die
Navigationsbetriebsart gewechselt wird.
3
Lautstärke einstellen
Um die Lautstärke mit der Fernbedienung einzustellen,
drücken Sie eine Taste V+ bzw. V- 3.
4
2
Die Lautstärke wird angehoben bzw. gesenkt.
Stummschaltung
Sie können mit der Fernbedienung das Gerät stummschalten.
drücken Sie die Taste
Fernbedienung RC06
4.
Stummschaltung aufheben
Wenn Sie die Stummschaltung wieder aufheben möchten,
drücken Sie erneut die Taste
4 oder
betätigen Sie eine Taste V+ bzw. V- 3.
71
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
72
Fernbedienung RC06
Wellenbereich bzw. Speicherebene wählen
Um im Radiobetrieb einen anderen Wellenbereich oder eine andere Speicherebene zu wählen,
drücken Sie die Taste
oder
2 der Fernbedienung.
Sendersuchlauf starten
Ist die RDS-Funktion eingeschaltet, können Sie mit den Tasten << >> 2 RDSSender aus dem Sendegebiet direkt abrufen.
Ist die RDS-Funktion ausgeschaltet, können Sie mit den Tasten << >> 2 den
automatischen Sendersuchlauf auf- bzw. abwärts starten.
SCAN-Suchlauf starten, Radiobetrieb
Um im Radiobetrieb einen SCAN-Suchlauf zu starten,
halten Sie die -Taste 2 der Fernbedienung gedrückt, bis der SCANSuchlauf beginnt.
Travelstore starten
Wenn Sie einen Travelstore starten möchten,
Halten Sie die -Taste 2 der Fernbedienung gedrückt, bis die Travelstore-Funktion beginnt.
Titel wählen, CD- und CD-Wechsler-Betrieb
Im CD- und CD-Wechsler-Betrieb entspricht die Belegung der Tasten << >>
und
2 der Fernbedienung der Belegung des Wippenschalters 7.
Lesen Sie zur Titelwahl den Abschnitt "Titel wählen" im Kapitel "CD-Betrieb"
bzw. "CD-Wechsler-Betrieb".
Setup/Grundeinstellungen
Das Setup gibt Ihnen die Möglichkeit, grundlegende Gerätefunktionen des
TravelPilot Ihren Anforderungen anzupassen.
Folgende Gerätefunktionen können verändert werden:
• Anzeige - Eigenschaften des Displays verändern
• Lautstärke - Grundlautstärken einstellen
• Hotkey - Programmierung der Hotkeytaste
• Uhrzeit - Geräteuhrzeit einstellen
• Sprache - Laden der Landessprache
• Installation - Test und Kalibriermenü
• Sicherheit - Gerätecodierung aktivieren/deaktivieren
• Rücksetzen - Werkseinstellungen aufrufen
• Fmseek Best/Sens - Suchlaufempfindlichkeit einstellen
Setup-Menü, Seite 1
Setup-Menü aktivieren
Wenn Sie sich in einem Grund- oder Funktionsmenü befinden,
drücken Sie zweimal die DSC-Taste ;.
Das Gerät wechselt in das Setup-Menü.
Ist bereits das DSC-Menü einer Audioquelle oder der Navigation aktiv,
drücken Sie einmal die DSC-Taste ;,
oder
betätigen Sie den Softkey, dem der Displayinhalt SETUP zugeordnet
ist.
Setup-Menü, Seite 2
Das Gerät wechselt in das Setup-Menü. Der Auswahlbalken steht auf dem ersten Eintrag des Listenmenüs.
Um Einstellungen vorzunehmen und Menüpunkte aufzurufen,
bewegen Sie den Auswahlbalken mit den
ters 7.
/ -Tasten des Wippenschal-
Drücken Sie die OK-Taste 8.
73
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
74
Setup/Grundeinstellungen
Wenn Sie ein Menü verlassen möchten, ohne Änderungen vorzunehmen,
drücken Sie die ESC-Taste 9.
Tag-/Nachtumschaltung, Betrachtungswinkel, Kontrast und
Displayhelligkeit regeln
Im Setup für das Display können Sie die automatische Umschaltung auf das
Nachtdisplay deaktivieren und die Displayhelligkeit getrennt für Tag- und Nachtdisplay einstellen. Außerdem können Sie hier den Betrachtungswinkel für das
Display einstellen.
Automatische Umstellung auf Nachtdisplay
Wenn Sie die automatische Umstellung auf das Nachtdisplay deaktivieren möchten,
rufen Sie das Setup-Menü auf,
rufen Sie den Menüpunkt ANZEIGE auf,
wählen Sie den Menüpunkt TAG/NACHT und
drücken Sie die OK-Taste 8.
Die Einstellung wechselt auf OFF. Um die automatische Umschaltung wieder
zu aktivieren, wiederholen Sie die Bedienschritte. Die Grundeinstellung ist ON.
Betrachtungswinkel einstellen
Unter dem Menüpunkt WINKEL können Sie das Display des Gerätes auf den
Winkel, in dem Sie es betrachten, einstellen. Um den Winkel einzustellen,
markieren Sie den Menüpunkt WINKEL,
drücken Sie die OK-Taste 8 oder die << >> -Tasten des Wippenschalters 7.
Stellen Sie den Winkel mit den << >> -Tasten des Wippenschalters ein
und
drücken Sie erneut die OK-Taste 8.
Setup-Menü Anzeige
Setup/Grundeinstellungen
Displayhelligkeit ändern
Wenn Sie die Displayhelligkeit ändern möchten,
wählen Sie den gewünschten Punkt mit den
schalters 7 und
/
-Tasten des Wippen-
wiederholen Sie die Bedienschritte wie unter "Betrachtungswinkel einstellen" beschrieben.
Überblendeffekt der Menüs ändern
Wenn Sie den Überblendeffekt der Menüs ändern möchten,
wählen Sie den Menüpunkt SPECIAL mit den
schalters 7.
/
-Tasten des WippenSetup-Menü Anzeige
Durch Drücken der OK-Taste 8 können Sie zwischen 10 verschiedenen Überblendeffekten wählen. Die Grundeinstellung ist 0.
Anschalt-, Durchsagelautstärke und GALA einstellen
Im Setup-Menü Lautstärke können Sie die Anschaltlautstärke des Gerätes, die
Mindestlautstärke für Verkehrsdurchsagen (TA-MIN) , die Mindestlautstärke für
die Sprachausgabe (NAV-MIN) und den Wert für die geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeanpassung GALA einstellen.
Wenn während einer Verkehrsdurchsage bzw. Sprachausgabe der Navigation
die Systemlautstärke über dem Wert der Mindestlautstärke liegt, werden diese
in der Systemlautstärke ausgegeben.
Die Anschaltlautstärke ist ein Begrenzungswert, d. h., wenn beim Ausschalten
die Lautstärke unter dem Wert für die Anschaltlautsstärke liegt, wird dieser beibehalten. Ist die Lautstärke beim Ausschalten lauter als die Anschaltlautstärke ,
wird diese beim Anschalten auf die Anschaltlautstärke reduziert.
Setup-Menü
Hinweis: Wenn der Wert für die Anschaltlautstärke auf das Maximum eingestellt ist, kann die Lautstärke beim Einschalten sehr hoch
sein. Das kann Schädigungen des Gehörs verursachen.
DEUTSCH
FRANÇAIS
75
NEDERLANDS
76
Setup/Grundeinstellungen
Um das Lautstärke-Setup vorzunehmen,
rufen Sie das Setup-Menü auf,
rufen Sie den Menüpunkt LAUTSTÄRKE auf,
wählen Sie mit den / -Tasten des Wippenschalters 7 den Menüpunkt,
den Sie einstellen möchten und
drücken Sie die OK-Taste 8 oder die << >> -Tasten des Wippenschalters 7.
Der gewählte Menüpunkt wird umrandet dargestellt. Sie können nun den Wert
einstellen.
Benutzen Sie zur Einstellung die << >> -Tasten des Wippenschalters
7.
Setup-Menü Lautstärke
Zur besseren Orientierung wird während der Einstellung die Lautstärke entsprechend den Werten angehoben bzw. abgesenkt.
Drücken Sie die OK-Taste 8.
Wenn Sie zum Verlassen der Einstellungen die ESC-Taste 9 drücken, wird
der Wert nicht verändert und die Einstellung wird verlassen.
Hotkey programmieren
Der Hotkey 4 ist der obere Softkey auf der linken Seite des Displays. Der
Hotkey dient zur weiteren Anpassung des TravelPilot an Ihre Anforderungen.
Sie können die Funktion des Hotkeys aus einer Liste von neun möglichen Funktionen wählen:
• TA-Funktion
• Zielführung
• Routenoptionen
• Last 10
• Zielspeicher
• Standortmarke
• GPS-Status
Setup-Menü
Setup/Grundeinstellungen
•
•
Zeitinfowahl
Ortungsmode
Gehen Sie, um den Hotkey zu programmieren, wie folgt vor:
Halten Sie den Hotkey 4 gedrückt, bis das Hotkey-Setup-Menü geöffnet wird, oder
wenn Sie sich in einem Grund- oder Funktionsmenü befinden,
drücken Sie zweimal die DSC-Taste ;.
Das Gerät wechselt in das Setup-Menü.
Ist bereits das DSC-Menü einer Audioquelle oder der Navigation aktiv,
Setup-Menü Hotkey, Seite 1
drücken Sie einmal die DSC-Taste ;,
oder
betätigen Sie den Softkey, dem der Displayinhalt SETUP zugeordnet
ist.
Das Gerät wechselt in das Setup-Menü. Der Auswahlbalken steht auf dem ersten Eintrag des Listenmenüs.
Bewegen Sie den Auswahlbalken auf den Menüpunkt HOTKEY.
Drücken Sie die OK-Taste 8.
Das Setup-Menü Hotkey wird aufgerufen. Der Auswahlbalken steht auf dem
ersten Punkt der Liste, und die aktuelle Funktion des Hotkeys ist mit einem
Pfeil-Symbol gekennzeichnet.
Setup-Menü Hotkey, Seite 2
Wenn Sie dem Hotkey eine andere Funktion zuweisen möchten,
wählen Sie mit den
te Funktion und
/ -Tasten des Wippenschalters 7 die gewünsch-
drücken Sie die OK-Taste 8.
Die Funktion des Hotkeys wird geändert, und das Setup-Grundmenü wird aufgerufen. Das Symbol für die aktuelle Hotkey-Belegung wird geändert.
Durch Drücken der ESC-Taste 9 gelangen Sie ins Ausgangsmenü zurück.
DEUTSCH
FRANÇAIS
77
NEDERLANDS
78
Setup/Grundeinstellungen
Uhrzeiteinstellungen vornehmen
Im Setup-Menü Uhrzeit können Sie die Sommerzeit aktivieren bzw. deaktivieren sowie das Zeitformat (12/24 Stunden) und die Zeitzone bezogen auf die
mitteleuropäische Standardzeit (MEZ) einstellen. Diese Einstellungen sind nötig, damit der TravelPilot die Systemzeit aus der empfangenen GPS-Zeit ermitteln kann.
Zeitformat wählen
Markieren Sie im Setup-Menü Uhrzeit den Punkt ZEITFORMAT.
Drücken Sie die OK-Taste 8.
Zeitzone einstellen
Wählen Sie ZEITZONE im Setup-Menü Uhrzeit,
drücken Sie die OK-Taste 8.
Der Wert für die Zeitzone kann jetzt eingestellt werden. Die Abweichung von der
MEZ ist für Deutschland +1 Stunde.
Sommerzeit aktivieren
Wenn Sie die Sommerzeit aktivieren/deaktivieren, wird die Systemzeit automatisch angepaßt. Um die Sommerzeit zu aktivieren bzw. zu deaktivieren,
wählen Sie SOMMERZEIT aus dem Setup-Menü Uhrzeit und
drücken Sie die OK-Taste 8.
Die Systemzeit wird angepaßt. Im Display erscheint hinter SOMMERZEIT der
aktuelle Zustand: ON bzw. OFF.
Setup-Menü Uhrzeit
Setup/Grundeinstellungen
Sprache wählen
Hier können Sie die Sprache für die Displays und die Zielführung der Navigation
wählen. Es stehen neun Sprachen zur Verfügung. Bei englischer Sprache stehen die Varianten Metrisch (Angabe der Entfernungen in Kilometern) und Imperial (Angabe der Entfernungen in Meilen) zur Verfügung.
Rufen Sie das Setup-Menü auf.
Wählen Sie den Menüpunkt SPRACHE/LANG.
Drücken Sie die OK-Taste 8.
Eine Liste mit den zur Verfügung stehenden Sprachen erscheint.
Setup-Menü
Wählen Sie die gewünschte Sprache und
bestätigen Sie mit der OK-Taste 8.
Die neue Sprache wird geladen. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, erfolgt
bei eingelegter Navigations-CD ein Hinweis durch die Sprachausgabe der Navigation. Das Gerät schaltet zurück in das Setup-Menü.
Gerät kalibrieren
Im Setup-Menü Installation finden Sie alle nötigen Punkte, um den TravelPilot
nach der Montage in Betrieb zu nehmen.
Kalibrierung nach Einbau (Neueinbau)
Wenn Sie das Gerät selbst eingebaut haben, muß das System kalibriert und auf
das Fahrzeug abgestimmt werden.
Markieren Sie den Menüpunkt NEUEINBAU im Setup-Menü Installation,
Drücken Sie die OK-Taste 8.
Sie werden nun über das Display durch die Installation geführt. Befolgen Sie
dabei die Anweisungen des Gerätes. Der TravelPilot führt zuerst einen Systemtest aus.
Setup-Menü Installation
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
79
80
Setup/Grundeinstellungen
Führen Sie die vom System angeforderten Bedienschritte aus und
drücken Sie die OK-Taste 8.
Sie haben die Möglichkeit, den Vorgang jederzeit abzubrechen. Wenn Sie die
Installation beenden wollen,
wählen Sie mit den << >>-Tasten des Wippenschalters 7 ABBRUCH
und
drücken Sie die OK-Taste 8.
Es wird der vorherige Punkt der Installation aufgerufen.
Nach dem Systemtest führt das System die eigentliche Kalibrierung automatisch durch. Dazu müssen Sie eine Strecke von 8 bis 15 km bei gutem GPSEmpfang fahren.
Setup-Menü Installation
Wählen Sie zuerst die für Sie zutreffende Option, NEUEINBAU oder
REIFENWECHSEL.
Drücken Sie die OK-Taste 8.
Vor Beginn des Vorgangs werden Sie aufgefordert, die Löschung evtl. vorhandener alter Kalibrierwerte zu bestätigen.
Hinweis: Während der ersten 25% des Kalibriervorganges ist nach
Wahl von NEUEINBAU keine Zielführung möglich.
Die zu fahrende Strecke ist von verschiedenen Faktoren wie der
Qualität des GPS-Empfangs und der Streckenführung abhängig. Die
Kilometerangabe stellt lediglich einen Mittelwert dar. Er kann auch
deutlich kürzer sein oder bei schlechten Verhältnissen auch deutlich länger sein.
Status-Menü Kalibrierung
Setup/Grundeinstellungen
Kalibrierung nach Reifenwechsel
Nach einem Reifenwechsel kann es evtl. nötig sein, den TravelPilot neu zu kalibrieren.
Wählen Sie KALIBRIERUNG aus dem Setup-Menü Installation.
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt REIFENWECHSEL.
Führen Sie die vom System geforderten Bedienschritte aus.
Manuelle Kalibrierung des Systems
Sie können das System auch manuell kalibrieren. Dazu müssen Sie eine Strekke von mind. 100 Meter mit einer Geschwindigkeit von max. 30 km/h fahren.
Beachten Sie, daß dazu eine möglichst genau vermessene Strecke vorhanden
sein muß.
Wählen Sie KALIBRIERUNG aus dem Setup-Menü Installation.
Markieren und bestätigen Sie den Menüpunkt MANUELL.
Sie werden nun aufgefordert, die Streckenlänge, die Sie fahren möchten, einzugeben.
Wählen Sie die erste Zahl der Streckenlänge und
drücken Sie die OK-Taste 8.
Geben Sie so die restlichen Zahlen der Streckenlänge ein.
Bestätigen Sie die Eingabe mit dem
-Symbol und der OK-Taste 8
oder durch langen Druck auf die OK-Taste 8.
Menü Manuelle Kalibrierung
Sie werden aufgefordert, die Strecke zu fahren.
Wählen Sie START mit den << >>-Tasten des Wippenschalters 7.
Führen Sie die vom System geforderten Bedienschritte aus.
81
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
82
Setup/Grundeinstellungen
Systemtest durchführen
Sie haben die Möglichkeit, einen Systemtest durchzuführen. Dabei werden die
GPS-Antenne sowie der korrekte Anschluß des Rückfahrsignals und der Fahrzeugzündung an das System geprüft.
Wählen Sie den Menüpunkt SYSTEMTEST im Setup-Menü Installation,
führen Sie die vom System angeforderten Bedienschritte aus und
drücken Sie die OK-Taste 8.
Nach Beendigung des Systemtests wird automatisch das Kalibrierungsmenü
aufgerufen.
Setup-Menü Installation
GPS-Status und Position anzeigen lassen
Wenn Sie sich die Anzahl der momentan empfangenen GPS-Satelliten und die
Position anzeigen lassen wollen,
wählen Sie GPS-STATUS aus dem Setup-Menü Installation
oder
rufen Sie GPS-STATUS aus dem Grundmenü der Navigation auf.
Sie können den Hotkey mit der Funktion GPS-Status belegen und den GPSStatus auf Knopfdruck abrufen. Lesen Sie dazu den Abschnitt "Hotkey".
Setup/Grundeinstellungen
Gerätekodierung aktivieren/deaktivieren
Codierung aktivieren/deaktivieren
Im Setup-Menü Sicherheit können Sie die Codierung Ihres TravelPilot aktivieren. Wenn die Codierung aktiv ist, kann das Gerät nach einer Trennung von der
Batteriespannung nur mit einer Code-Nummer in Betrieb genommen werden (s.
"Codierte Geräte nach Trennung von der Batteriespannung einschalten").
Hinweis: Da der TravelPilot über kein weiteres Diebstahlschutzsystem verfügt, sollten Sie die Codierung und die LED aktivieren.
Um die Codierung zu aktivieren/deaktivieren,
markieren Sie im Setup-Menü Sicherheit den Punkt CODE und
drücken die OK-Taste 8.
Die Codierung wird aktiviert/deaktiviert. Der aktuelle Zustand wird hinter CODE
angezeigt. Als Sicherheitsabfrage muß der Code eingeben werden. Grundeinstellung ist OFF, d.h., der Code ist nicht aktiviert.
Code-LED aktivieren/deaktivieren
Um anzuzeigen, daß Ihr TravelPilot durch die Codierung diebstahlgeschützt ist,
können Sie die Code-LED aktivieren. Die Code-LED befindet sich in der ONTaste 2. Wenn LED im Setup-Menü Sicherheit aktiviert ist, blinkt die ON-Taste
2, wenn das Gerät und die Fahrzeugzündung ausgeschaltet sind.
Um die Code-LED zu aktivieren/deaktivieren,
markieren Sie im Setup-Menü Sicherheit den Punkt LED und
drücken die OK-Taste 8.
Die Code-LED wird aktiviert/deaktiviert. Der aktuelle Zustand wird hinter LED
angezeigt. Die Grundeinstellung ist ON.
Setup-Menü Sicherheit
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
83
84
Setup/Grundeinstellungen
Zurücksetzen auf Werkseinstellungen
Sie können den TravelPilot auf die Grundeinstellungen zurücksetzen. Das betrifft alle Einstellungen der Navigation und der Audioquellen.
Wählen Sie RÜCKSETZEN aus dem Setup-Menü.
Schritt 1: Wenn eine Navigations-CD eingelegt ist, werden Sie gefragt, ob Sie
die Werte der Navigation zurücksetzen wollen. Das betrifft den gesamten Zielspeicher und die Routenoptionen. Sollte keine Navigations-CD eingelegt sein,
erfolgt sofort die nächste Abfrage.
Wenn Sie die Einstellungen löschen möchten, wählen Sie JA.
Um die Einstellungen der Navigation beizubehalten, wählen Sie ABBRUCH.
Schritt 2: Diese Abfrage bezieht sich auf das Löschen des Namens- und Spielfolgespeicher des CD-Betriebs.
Um die Einstellungen zurückzusetzen, wählen Sie JA, andernfalls
wählen Sie ABBRUCH.
Schritt 3: Der letzte Schritt betrifft alle Optionen, alle Setup-Einstellungen sowie
alle Klangwerte der Audioquellen.
Wenn Sie die Einstellungen löschen möchten, wählen Sie JA.
Um die Einstellungen beizubehalten, wählen Sie ABBRUCH.
Wenn Sie mindestens einen Punkt mit JA bestätigt haben, wird das Gerät zurückgesetzt. Dazu wird es aus- und wieder eingeschaltet. Sollten Sie bei allen
Schritten ABBRUCH gewählt haben, schaltet der TravelPilot in das Setup-Menü
zurück.
Setup-Menü
Setup/Grundeinstellungen
Suchlaufempfindlichkeit einstellen
Sie haben die Möglichkeit, die Suchlaufstopempfindlichkeit des automatischen
Suchlaufs einzustellen. Die Grundeinstellung ist BEST.
wählen Sie den Menüpunkt FMSEEK mit den
schalters 7.
/
-Tasten des Wippen-
Drücken Sie die OK-Taste 8 so oft, bis die gewünschte Option hinter
FMSEEK invers dargestellt wird.
BEST:
Der automatische Suchlauf stoppt auf Sendern die eine hohe
Empfangsqualität ( z. B. keine Störungen) aufweisen.
SENS:
Der automatische Suchlauf stoppt auf Sendern die eine geringere
Empfangsqualität aufweisen.
Setup-Menü
85
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement