Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung
DETOMASO
BeDIenUnGSAnLeITUnG
MAnUAL
De
Inhaltsverzeichnis
Allgemein
Vorwort ...............................................
4
Wasserdichtigkeit ..................................
5
Armbandkürzungen bei
Metallarmbändern .................................
7
Pflegehinweise .....................................
8
Hinweis Handaufzug ...............................
9
Hinweis Automatikuhren .........................
10
Hinweis Verschraubte Kronen .................
10
Uhrenmodelle
Uhren ohne Datum ................................
Uhren mit Datum ..................................
Uhren mit Datum und Wochentag ...........
Chronographen .....................................
eichen (Rückstellen) eines Chronographen .
Mondphasen Uhren ...............................
Garantie ..............................................
11
12
13
14
19
22
24
3
De
Vorwort
Gratulation zum Kauf Ihrer neuen Uhr. Sie sind jetzt Eigentümer eines Zeitgebers, der sich durch höchste Präzision und innovativem Design auszeichnet.
Für jede Uhr gilt, dass wir alle wichtigen Ersatzteile für viele Jahre bereithalten und damit garantieren, dass jede Uhr über einen langen Zeitraum
repariert werden kann.
Damit wir gewährleisten können, dass Ihre neue Uhr viele Jahre problemlos
funktioniert, lesen Sie bitte sorgfältig die folgende Bedienungsanleitung.
4
De
Wasserdichtigkeit
Allgemeine Hinweise von Wasserdichtigkeit / DIN 8310
Wasserdichtigkeit ist keine bleibende Eigenschaft; sie sollte jährlich und insbesondere vor besonderen Belastungen überprüft werden, da die eingebauten
Dichtungselemente in ihrer Funktion und im täglichen Gebrauch nachlassen.
Kennzeichnung
Gebrauchshinweise
Zifferblatt
Waschen,
Regen,
Spritzer
Duschen
Baden
Schwimmen
Tauchen
ohne Ausrüstung
waterresistant
nein
ja
nein
nein
nein
nein
waterresistant
3 ATM
nein
ja
nein
nein
nein
nein
waterresistant
5 ATM
50m
ja
nein
ja
nein
nein
waterresistant
10 ATM
100m
ja
ja
ja
ja
nein
waterresistant
20 ATM
200m
ja
ja
ja
ja
ja
Gehäuseboden
5
De
Um die Wasserdichtheit einer Uhr zu gewährleisten werden Dichtungen
verwendet. Diese unterliegen einem natürlichen Alterungsprozess. Die
Widerstandsfähigkeit wird in ATM (Athmosphäre) angegeben und auf dem
Gehäuseboden vermerkt.
Als „wassergeschützt“ („waterresistant“) werden Uhren bezeichnet, die widerstandsfähig sind gegen Schweiß, Wassertropfen, Regen usw. Sie müssen, in
Wasser eingetaucht, über 30 Minuten bei einer Wassertiefe von 1m ohne
Eindringen von Wasser überstehen. Diese Uhren sind für den normalen
täglichen Gebrauch bestimmt und dürfen nicht unter Bedingungen verwendet
werden, bei denen Wasserdruck und Temperaturen erheblich variieren.
Bei der zusätzlichen Angabe eines Drucks wie z.B. „3 ATM“ sind die Prüfbedingungen verschärft. Die Druckangabe „3 ATM“ darf nicht verwechselt
werden mit der Tauchtiefe, sondern ist die Definition des Prüfdrucks. Ein
Prüfdruck von „3 ATM“ wird in 30 m Wassertiefe erreicht
Beim Schwimmen oder beim Sprung ins Wasser kann kurzfristig ein größerer
Druck auf die Dichtelemente entstehen als der garantierte Prüfdruck.
Besonders gefährdet sind die Uhren, wenn man nach längerem Sonnenbadenins Wasser springt, weil sich dann der Aufschlagdruck mit dem Unterdruck
durch die Abkühlung addiert, was leichter zu Schäden führen kann.
Beim Batteriewechsel ist es wichtig die Dichtungen zu überprüfen und ggf. zu
erneuern.
6
De
Armbandkürzungen bei Metallarmbändern
Lassen Sie Kürzungen des Armbandes bitte möglichst vom Fachhandel
durchführen. Bei der nicht sachgerechten Kürzung verlieren Sie mögliche
Garantieansprüche.
Armbänder mit Stifte:
Zur Kürzung des Armbandes werden die seitlichen Stifte mit einem spitzen
Gegenstand aus dem Band gedrückt. Achten Sie auf die eingravierten Pfeile
auf der Rückseite des Metallarmbandes oder auf entsprechende Aufkleber.
nach der Kürzung werden die Stifte wieder hineingedrückt.
Armbänder mit Schrauben:
entfernen Sie die Schrauben mit einem geeigneten Schraubendreher und
kürzen das Armband auf die gewünschte Länge. Anschließend setzen Sie das
Armband wieder zusammen.
7
De
Pflegehinweise
Ihre Uhr ist ein Meisterwerk der Elektronik und Feinmechanik von hoher Präzision. Sie soll Ihnen lange die richtige Zeit anzeigen.
Bitte beachten Sie, dass Gewährleistungsansprüche bei unsachgemäßem
Gebrauch, bei Fremdeingriffen, nicht fachgerechtem Batteriezusatz und
Glasbruch erlöschen.
Legen Sie bei Garantiefällen bitte die Kaufquittung und die Garantiekarte vor.
Schützen Sie Ihre Uhr vor Stößen, Magnetfeldern, starker Hitze, Wasser und
Chemikalien, sowie vor mechanischem Abrieb. Zum Schlafen sollten Uhren
grundsätzlich abgelegt werden.
Bleibt eine batteriebetriebene Uhr stehen oder wird das Nachlassen der
Batteriespannung angezeigt, sollte sie unverzüglich zum Fachgeschäft gebracht werden, damit die leere Batterie weder in der Uhr noch in der Umwelt
Schaden anrichtet.
Der Batteriewechsel sollte regelmäßig im Abstand von 1 – 1 ½ Jahren im
Fachgeschäft durchgeführt werden, das auch gegebenenfalls den Zustand der
Dichtungen überprüft und diese, wenn nötig, erneuert.
Bei Kondenswasserbildung (Nebel unter dem Glas) muss die Uhr unverzüglich
ins Fachgeschäft gebracht werden, damit die Feuchtigkeit keinen Schaden
anrichtet.
8
De
Hinweis Automatikuhren
Bei den Automatik-Modellen handelt es sich um mechanische Uhren. Das
heißt, sie kommen ohne Batterie aus. Da es sich hierbei um mechanische
Uhrwerke handelt, sind sie den verschiedensten Umwelt- und Trageeinflüssen
unterworfen. Dazu gehören schwankende Temperaturen, wechselnde Luftdruckverhältnisse, Erschütterungen der Uhr und die persönliche Beanspruchung durch den Träger. Anders als bei Quarzuhren ist für diese Uhren eine
geringe Gangabweichung normal.
Eine Automatikuhr wird beim Tragen automatisch aufgezogen. Im Uhrwerk
befindet sich eine Schwungmasse, die durch Ihre Armbewegung die Zugfeder
der Uhr aufzieht. Damit Ihre Uhr läuft, muss die Zugfeder ein wenig aufgezogen werden. Dazu reicht es, die Uhr anzulegen und mit der Hand ein paar
Bewegungen zu machen. Die Uhr läuft selbstständig an.
Solange sie getragen wird, zieht die Uhr sich weiter selbst auf. Sobald Sie
Ihre Uhr wieder ablegen, hört die Automatik auf zu arbeiten.
Ist die Uhr lange genug getragen worden, um sie vollständig aufzuziehen,
vergehen jedoch viele Stunden bevor die Uhr stehen bleibt. Sie können die
Uhr also getrost über Nacht abnehmen. Diese Zeit zwischen Vollaufzug
und völliger Entspannung der Zugfeder nennt man Gangreserve. Legen Sie
die Uhr am nächsten Morgen wieder an, wird die Uhr wieder beim Tragen
automatisch aufgezogen. Ist die Uhr einmal stehen geblieben, verfahren sie
einfach wie oben beschrieben.
9
De
Hinweis Handaufzug
Bei den Handaufzug-Modellen handelt es sich um mechanische Uhren, d.h.
sie kommen ohne Batterien aus.
Durch Drehen der Krone wird das mechanische Werk diese Handaufzugsuhr
in Gang gesetzt. Die Zugfeder wird gespannt und sorgt für die Gangreserve.
Zur Vermeidung eines „Überdrehens“ besitzen die Federwerke ein MalteserSperrwerk das die Anzahl der Umdrehungen begrenzt.
Ihre Handaufzugsuhr muss täglich aufgezogen werden, weil die Zugfeder nur
für eine Gangreserve von etwa 36-40 Stunden sorgt.
Ein tägliches Aufziehen garantiert einen gleichmäßigen, präzisen Gang.
Hinweis verschraubte Kronen
Einige der Uhrenmodelle haben eine verschraubte Krone um sie gegen das
Eindringen von Staub und Wasser zu schützen. Zum Einstellen der Uhrzeit
lösen Sie zuerst die Krone indem Sie diese gegen den Uhrzeigersinn drehen.
Nehmen Sie nun die gewünschten Einstellungen vor. Drücken Sie im Anschluss die Krone leicht auf das Gewinde und drehen die Krone im Uhrzeigersinn wieder fest.
10
De
Uhren ohne Datum
Minutenzeiger
Stundenzeiger
2te Position
1te Position
Sekundenzeiger
Normal
Position
Datum
Einstellung der Uhrzeit
1. Ziehen Sie die Krone heraus, in die 1te Position.
2. Drehen Sie die Krone im Uhrzeigersinn um die Stunden- und Minutenzeiger
zu bewegen.
3. Drücken Sie die Krone wieder in die Normal Position.
11
De
Uhren mit Datum
Minutenzeiger
Stundenzeiger
2te Position
1te Position
Sekundenzeiger
Normal
Position
Datum
Einstellung des Datums
1. Ziehen Sie die Krone heraus, in die 1te Position.
2. Drehen Sie die Krone im Uhrzeigersinn. *Wenn das Datum
zwischen 21 Uhr abends und 4 Uhr morgens gestellt wird, dann wechselt
das Datum am folgenden Tag nicht.
3. Wenn die Krone wieder hereingedrückt wird (Normal Position) beginnt der
Sekundenzeiger wieder zu laufen.
Einstellung der Uhrzeit
1. Ziehen Sie die Krone heraus, in die 2te Position.
2. Drehen Sie die Krone im Uhrzeigersinn um die Stunden- und Minutenzeiger
zu bewegen.
3. Drücken Sie die Krone wieder in die Normal-Position.
12
De
Uhren mit Datum und Wochentag
Minutenzeiger
Stundenzeiger
2te Position
1te Position
Sekundenzeiger
Normal
Position
Datum
Wochentag
(Einstellung der Uhrzeit siehe Seite 11)
Einstellung des Datums und des Wochentags
1. Ziehen Sie die Krone heraus, in die 1te Position.
2. Drehen Sie die Krone in Uhrzeigerrichtung um den Wochentag zu wechseln. *Wird das Datum zwischen 9 Uhr und 4 Uhr morgens verändert,
wechselt es am darauffolgenden Tag nicht
3. Drücken Sie die Krone in die Normal-Position zurück, wenn der Wochentag
eingestellt ist.
13
De
Chronographen
Minutenzeiger
Sekunde des
Chronographen
Knopf A
24-Std.-Anzeige
Stundenzeiger
1te Position
Minutenzeiger
des Chronographen
2te Position
Normal Position
Knopf B
Kaliber OS20
Sekundenzeiger
Datum
Kaliber OS20: Dieser Chronograph kann die Zeit in 1-Sekunden-Einheiten
messen und anzeigen und zwar bis zu 59 Minuten und 59 Sekunden.
Der Sekundenzeiger des Chronographen misst nach dem Starten die Zeit
kontinuierlich bis zu 59 Minuten und 59 Sekunden.
Messen der Zeit mit dem Chronographen
1. Der Chronograph kann bei Drücken des Knopfes „A“ gestartet oder
gestoppt werden.
2. Das Drücken des Knopfes „B“ setzt den Chronographen, die Sekundenanzeige und den Minutenzeiger des Chronographen auf die Null-Position
zurück.
14
De
Minutenzeiger
des Chronographen
Sekundenzeiger des
Chronographen
Knopf A
Minutenzeiger
Stundenzeiger
1te Position
2te Position
Normal Positon
Stundenzeiger
des Chronographen
Kaliber OS60 / OS62
Knopf B
Kleiner Sekundenzeiger oder
1/20 Sekundenzeiger des
Chronographen
Datum
Kaliber OS60: Dieser Chronograph kann die Zeit in 1/20-Sekunden-Einheiten
bis zu maximal 11 Stunden, 59 Minuten und 59 Sekunden messen und
anzeigen.
Messen der Zeit mit dem Chronographen
1. Drücken Sie Knopf „B“ um in den Chronographen-Modus zu wechseln. Der
Sekundenzeiger stoppt an der Null-Position und wechselt zum Chronographen 1/20 Sekundenzeiger.
2. Der Chronograph kann jederzeit mit Drücken auf Knopf „A“ gestartet oder
gestoppt werden. Der Chronograph 1/20 Sekundenzeiger stoppt an der
Null-Position 30 Sekunden nach dem Start. Ist Knopf „A“ zum Stop gedrückt worden, schnellt der 1/20 Sekundenzeiger zur Zeitanzeige zurück.
3. Das Drücken des Knopfes „B“ setzt den Chronographen und alle Zeiger auf
die Null-Position zurück.
15
De
Kaliber OS62: Dieser Chronograph kann die Zeit in 1/20-Sekunden-Einheiten
bis zu maximal 11 Stunden, 59 Minuten und 59 Sekunden messen und anzeigen. Zusätzlich läuft der 1/20-Sekundenzeiger des Chronographen nach dem
Start kontinuierlich 60 Sekunden lang und hält dann an der Null-Position an.
Messen der Zeit mit dem Chronographen
1. Drücken Sie Knopf „B“ um in den Chronographen Modus zu wechseln.
Der Sekundenzeiger stoppt an der zweiten Null-Position und wechselt zum
Chronographen 1/20(1/1) Zeiger.
2. Der Chronograph kann mit Drücken auf Knopf „A“ gestartet oder gestoppt
werden. Der Chronograph 1/20(1/1) Sekundenzeiger stoppt an der NullPosition 60 Sekunden nach dem Start. Ist Knopf „A“ zum Stop gedrückt
worden, schnellt der 1/20 Sekundenzeiger zur Zeitanzeige zurück.
3. Das Drücken des Knopfes „B“ setzt den Chronographen und alle Zeiger auf
die Null-Position zurück.
16
De
Sekundenzeiger
Minutenzeiger
24h Anzeige
Knopf A
Stundenzeiger
Position 1
Minutenzeiger des
Chronographen
Position 2
Normal Position
Knopf B
Kaliber VD53
Datum
Sekundenzeiger
des Chronographen
1/10 Sekundenzeiger
des Chronographen
Sekundenzeiger
Knopf A
Minutenzeiger
Stundenzeiger
Position 1
Position 2
Minutenzeiger
des Chronographen
Kaliber VD57
Normal Position
Knopf B
Sekundenzeiger
des Chronographen
Datum
17
De
Kaliber VD53 / VD57:
Messen der Zeit mit dem Chronographen
1. Mit jedem Drücken des Knopfes „A“ wird der Chronograph gestartet oder
gestoppt.
2. Um eine Zwischenzeit zu messen drücken Sie während des Betriebes der
Stoppuhr Knopf „B“. Die Zeiger bleiben stehen und Sie können die gemessene Zwischenzeit ablesen. Durch nochmaliges Drücken des Knopfes „B“
wird der Chronograph erneut gestartet und holt die bereits verstrichene
Zeit wieder ein.
3. Drücken Sie Knopf „B“ um zu stoppen und alle Zeiger auf die Null-Position
zurückzustellen.
18
De
Eichen (Rückstellen) eines Chronographen
Sie sollten diesen Vorgang ausführen, wenn der Sekundenzeiger des Chronographen nicht auf die Nullposition zurückkehrt, nachdem der Chronograph
zurückgestellt bzw. die Batterie ausgetauscht wurde.
Alle Kaliber:
A
Normal Position
Position 1
1. Ziehen Sie die Krone in die 2te Position
heraus
Position 2
B
Kaliber OS20, OS60, OS62:
A
Normal Position
Position 1
Position 2
B
2. Drücken Sie Knopf „A“, um den Sekundenzeiger auf die Null-Position zu stellen.
Für OS60 und OS62:
Drücken Sie Knopf „B“ um den 1/20
Sekundenzeiger auf die Null-Position zu
stellen.
Die Zeiger können schnell vorgestellt
werden in dem der Knopf „A“ oder „B“
dauerhaft gedrückt werden.
19
De
Kaliber VD53:
A
Normal Position
Position 1
Position 2
B
2. Drücken Sie Knopf „A“ um den Sekundenzeiger des Chronographen gegen
den Uhrzeigersinn auf die Null-Position
zu stellen.
Drücken Sie Knopf „B“ um den Sekundenzeiger des Chronographen im Uhrzeigersinn auf die Null-Position zu stellen.
Der Sekundenzeiger kann schnell vorgestellt werden, wenn Knopf „A“ oder „B“
dauerhaft gedrückt wird.
Kaliber VD57:
A
Normal Position
Position 1
Position 2
B
20
2. Drücken Sie Knopf „A“ um den 1/10
Sekundenzeiger des Chronographen auf
die Null-Position zu stellen.
Drücken Sie Knopf „B“ um den Sekundenzeiger und den Minutenzeiger des
Chronographen auf die Null-Position zu
stellen.
De
Alle Kaliber:
3. Sobald Sie die Zeiger auf Null zurückgestellt haben, drücken Sie die Krone in die
Normal-Position zurück.
21
De
Mondphasen Uhren
Knopf A
Monatsanzeige
(nicht alle Modelle)
Minutenzeiger
1te Position
311
21
7 9 11
23 25 2
5
13
29
3
7
Minutenzeiger
Normal Position
15 17 19
Datumsanzeige
Anzeige des
Wochentags
Sekundenzeiger
Knopf C
Knopf B
Anzeige der
Mondphase
Einstellungen
1. Einstellung der Mondphase und des Datums
Ziehen Sie die Krone heraus in die Position 1. Drehen Sie die Zeiger im Uhrzeigersinn (24h) bis die Vollmond-Position in der Anzeige sichtbar ist. Drehen
Sie die Zeiger auf 06.00 h (=außerhalb des Sperrzeitraumes). Drücken Sie
Knopf C um das Datum auf das letzte Vollmonddatum (siehe Tabelle auf der
nächsten Seite) zu stellen. Drehen Sie, mit der Krone, die Zeiger vorwärts
bis das aktuelle Datum angezeigt wird. Die korrekte Mondphase ist jetzt
eingestellt.
2. Einstellung des Wochentages
Drehen Sie die Zeiger auf 06.00 h (=außerhalb des Sperrzeitraumes).
Drücken Sie Knopf B um den Wochentag einzustellen.
22
De
3. Einstellung der Uhrzeit
Drehen Sie die Krone im Uhrzeigersinn um die Uhrzeit einzustellen.
Achtung:
Vergessen Sie nicht den 24-Stunden Rhytmus. Wenn die Zeiger die 12 UhrPosition passieren, werden die Mondphase, Wochentag und Datum um einen
Tag vorgestellt. Drücken Sie die Krone in die Normal-Position zurück.
4. Einstellung des Monats (falls Monatsanzeige im Top der Uhr)
Drücken Sie Knopf A und die Monatsanzeige einen Monat vorzustellen. Die
Schnellstellung braucht nicht am 31ten eines Monats zwischen 23.30 h
und 05.30 h beachtet werden, weil in diesem Zeitraum die automatische
Umschaltungsfunktion ausgeführt wird.
Vollmonddaten
2015
2016
2013
2014
2015
2016
27.01.
16.01.
05.01.
24.01.
21.08.
10.08.
29.08.
18.08.
25.02.
15.02.
04.02.
22.02.
19.09.
09.09.
28.09.
16.09.
27.03.
16.03.
05.03.
23.03.
18.10.
30.09.
27.10.
16.10.
25.04.
15.04.
04.04.
22.04.
17.11.
08.10.
25.11.
14.11.
25.05.
14.05.
04.05.
21.05.
17.12.
06.11.
25.12.
14.12.
23.06.
13.06.
02.06.
20.06.
22.07.
12.07.
02.07.
19.07.
2013
2014 06.12.
23
De
Garantie
Wir (Anschrift siehe Rückseite dieser Bedienungsanleitung) garantieren, dass
Ihre Uhr aus qualitativ hochwertigen Materialien gefertigt wurde. Aufwändige
Qualitätskontrollen garantieren, dass die Uhr vor Verlassen der Fabrikation
geprüft wurde. Trotzdem können Materialfehler leider nicht immer ausgeschlossen werden.
Auf Ihre Uhr gewähren wir 24 Monate Garantie ab Kaufdatum auf alle Material- und Herstellungsfehler. Diese Garantie gilt weltweit und wird unbeschadet
der gesetzlichen Gewährleistungsansprüche gewährt. Die Garantie bezieht
sich auf die Funktion des Uhrwerks und der einwandfreien Verarbeitung der
Uhr.
Nicht durch die Garantie abgedeckt sind Batterien, Verschleiß am Gehäuse,
Glas oder Uhrband sowie Schäden, die durch unsachgemäße Benutzung
entstehen (Unfall, Glasbruch, Wasserschaden, herausgerissene Krone).
Innerhalb der Garantie werden Fabrikationsmängel kostenlos von uns behoben. Sollte die Uhr nicht zu reparieren sein, wird die Uhr durch ein vergleichbares Modell ersetzt.
Eine Haftung für Neben- und Folgeschäden ist ausgeschlossen. Im Garantiefall
senden Sie Ihre Uhr zusammen mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse sowie
einer Kopie des Kaufbeleges an die auf der Rückseite dieser Bedienungsanleitung angegebenen Anschrift.
24
en
Contents
General
Foreword .............................................
26
Waterproof properties ...........................
27
Shortening a metal
link bracelet ..........................................
29
Instructions for care .............................
30
note on automatic watches ....................
31
note on hand wound watches .................
32
Various Models
Watches without date ............................
33
Watches with date ................................
34
Watches with date and weekday ..............
35
Chronographs .......................................
36
Calibration (Resetting) of Chronographs ....
41
Moon phase watches .............................
44
24 month warranty ...............................
46
25
en
Foreword
Congratulations on the purchase of your new watch. You are now the owner
of a high precision time keeper characterised by its innovative design.
We keep a long term stock of the most important spare parts for all our
watches, guaranteeing repair over a period of many years.
In order to ensure that your new watch functions properly for many years,
please read the following instructions carefully.
26
De
en
Waterproof Properties
General Information on waterproof properties
Waterproofness is not a permanent characteristic; it should be tested
annually and in particular before the watch is put under exceptional strain,
as the seals deteriorate gradually in daily use.
Specification
Instructions
Case back
Dial
Wash,
Rain,
Splash
Shower
Bath
Swimming
Skin-Diving
waterresistant
no
yes
no
no
no
no
no
yes
no
no
no
no
50m
yes
no
yes
no
no
100m
yes
yes
yes
yes
no
200m
yes
yes
yes
yes
yes
waterresistant
3 ATM
waterresistant
5 ATM
waterresistant
10 ATM
waterresistant
20 ATM
27
en
The seals are the important factor in guaranteeing the waterproofness of a
watch. These age naturally and are also affected by perspiration and acids.
The level of waterproofness is given in atm (atmosphere) and noted on the
case back of the watch.
Watches are considered water resistant if they are resistant against sweat,
water droplets, rain etc. They have to remain watertight for a period of 30
minutes when submerged in 1 m of water. These watches are for normal
everyday use and are not suitable for use in conditions where the water
pressure and temperature vary considerably.
An additional specification of pressure, such as “3 atm”, means the test
conditions have been tightened. The specification “3 atm” is not to be
confused with the diving depth; it is simply the definition of the inspection
pressure. An inspection pressure of 3 atm is reached at a depth of 30
meters.
In some cases a short-term higher pressure than the guaranteed inspection
pressure may be enforced on the seals, for example when swimming or diving
into water.
Watches are at particular risk when the wearer dives into water after
sunbathing. The combination of the impact pressure with the negative
pressure caused by the sudden drop in temperature can quite easily cause
damage.
It is important to check and, if necessary, replace seals when the
battery is replaced.
28
en
Shortening a metal link bracelet
Please have your metal bracelet shortened by a specialist. Improper
adjustment of the bracelet may lead to your guarantee becoming void.
Bracelets with pins:
In order to shorten the bracelet, push out the pins on the side of the bracelet
using a sharp object. Please observe the arrows engraved on the reverse of
the metal bracelet or on the labels. After the bracelet has been shortened
simply push the pins back into place.
Bracelets with screws:
Use a suitable screwdriver to release the screws, shorten the bracelet
and then screw the bracelet back together.
29
en
Instructions for care
Your watch is a high precision electronic and mechanical masterpiece and
should serve you well for a long time.
Please note that your guarantee will be void in the event of improper use,
unauthorised tampering and improper battery replacement and does not
cover glass breakages.
In the event of a guarantee claim please submit your invoice and the
guarantee card. Please keep your watch away from magnetic fields, heat,
water and chemicals. Do not submit it to sudden impact or abrasion.
Watches should not be worn in bed.
If a battery operated watch stops or the low battery indicator shows, it
should be taken to a specialist as soon as possible to prevent the battery
from causing damage in the watch or the environment. Batteries should be
replaced by a specialist at regular intervals of approx. 1 – 1 ½ years. The
seals can then be checked and, if necessary, replaced at the same time.
In the event of condensation forming underneath the glass (misting), the
watch should be taken to a specialist as soon as possible to prevent the
moisture from causing further damage. The crown should always be firmly
pressed in or screwed tight during use. The leather watch strap is subject to
normal wear and tear and, being a natural product, is particularly susceptible
to moisture, perspiration, chemicals and abrasion. It is not indefinitely durable
and for reasons of hygiene should be replaced every 6-12 months, depending
on how often it is worn. The retaining pins should be checked and,
if necessary, replaced at the same time.
30
en
Note on automatic watches
The automatic models are mechanical watches without a battery.
Mechanical watches are subject to all kinds of influences from the
environment and the wearer. These include fluctuations in temperature,
varying air pressure, vibration and strain caused by the wearer. Unlike with
quartz watches, slight tolerance is normal.
Automatic watches are wound during use. There is an oscillating weight in
the clockwork which winds the mainspring when your arm moves. In order for
your watch to work properly the mainspring has to be wound slightly. All that
is necessary is for you to wear the watch and move your arm a little.
The watch starts automatically. As long as the watch is worn it winds itself.
As soon as you take your watch off, the self-winding function stops working.
If the watch has been worn long enough for it to be fully wound it will,
however, run for many hours before it stops. It is not a problem to take the
watch off over night. The period of time between the mainspring being fully
wound and completely unwound is called the power reserve. If you put the
watch back on in the morning the watch will be automatically wound again
during use. If the watch stops completely, then please simply follow the
instructions above.
31
en
Note on hand wound watches
Hand wound watches are mechanical watches and do not require batteries.
The mechanical movement is started by winding the crown. The main spring
is thus tightened and provides a power reserve. The springs have a safety
mechanism which limits the number of revolutions and thus prevents
over-winding.
Your hand wound watch needs to be wound every day since the power
reserve only covers between 36-40 hours.
Daily winding guarantees consistent, precise time keeping.
32
en
Watches without date
Minute hand
Hour hand
2nd Position
1st Position
Second hand
Normal
position
Setting the time
1. Pull the crown out into position 1.
2. Turn the crown clockwise to set the current time.
3. Push the crown back into the normal position.
33
en
Watches with date
Minute hand
Hour hand
2nd Position
1st Position
Second hand
Normal
position
Date
Setting the date
1. Pull the crown out into position 1.
2. Turn the crown in a anti-clockwise direction. *If the date is set between
9.00 pm and 4.00 am the weekday will not change again the following day.
3. Push the crown back into the normal position. The second hand begins to
move again.
Setting the time
1. Pull the crown out into position 2.
2. Turn the crown clockwise to set the current time.
3. Push the crown back into the normal position.
34
en
Watches with date and weekday
Minute hand
Hour hand
2nd Position
1st Position
Second hand
Normal
position
Date
Weekday
(To set the date and time see page 11)
Setting the weekday
1. Pull the crown out into position 1.
2. Turn the crown in a clockwise direction to change the weekday. *If the
date is set between 9.00 pm and 4.00 am the weekday will not change
again the following day.
3. Push the crown back into the normal position if the weekday is set.
35
en
Chronographs
Minute hand
Second of the
chronograph
Button A
Second hand
Hour hand
1st position
Minute hand
of the chronograph
2nd position
Normal position
Button B
Calibre OS20
Small second hand
Date
Calibre OS20: This chronograph can measure and display the time in
1-second intervals up to 59 minutes, 59 seconds.
Once started, the second hand of the chronograph records the time
continuously up to 59 minutes, 59 seconds.
Measuring time with the chronograph
1. The chronograph can be started and stopped each time button
„A“ is pressed.
2. Pressing button „B“ resets the chronograph and the chronograph second
hand and chronograph minute hand return to zero position.
36
en
Minute hand
of the chronograph
Second hand of the
chronograph
Button A
Minute hand
Hour hand
1st position
2nd position
Normal positon
Hour hand of the
chronograph
Calibre OS60 / OS62
Button B
Small second hand or
1/20 Second hand of the
chronograph
Date
Calibre OS60: This chronograph can measure and display the time in
1/20-second intervals up to 11 hours, 59 minutes, 59 seconds.
Measuring time with the chronograph
1. Press button “B” to change the watch to the chronograph mode.
The second hand stops at zero position, and changes to the chronograph
1/20 second hand.
2. The chronograph can be started and stopped each time button
„A“ is pressed.The chronograph 1/20 second hand stops at zero position
30 seconds after starting.When button “A” is pressed to stop the
chronograph, the chronograph 1/20 second hand advances rapidly to
display the measured time.
3. Pressing button „B“ resets the chronograph and all chronograph hands
return to zero position.
37
en
Calibre OS62: This chronograph can measure and display time in 1/20(1/1)
second united up to 11 hours, 59 minutes, 59 seconds.
The retrograde chronograph 1/20(1/1) second hand keeps running
continuously for 60 seconds after starting,and then stops at zero position.
Measuring time with the chronograph
1. Press button „B“ to change the watch to the chronograph mode.
The second hand stops at the zero second position, and changes to the
chronograph 1/20(1/1) second hand.
2. The chronograph can be started and stopped each time button „A“ is
pressed. The chronograph 1/20(1/1) second hand stops at the zero
second position 60 seconds after starting.When button „A“ is pressed to
stop the chronograph, the chronograph 1/20(1/1) second hand
advances rapidly to display the measured time.
3. Pressing button „B“ resets the chronograph and all hands return to their
zero positions.
38
en
Second hand
Hour hand
Minute hand
Button A
24h display
Position 1
Minute hand
of the chronograph
Position 2
Normal position
Button B
Calibre VD53
Date
Second hand
of the chronograph
1/10 second display
of the chronograph
Second hand
Button A
Minute hand
Hour hand
Position 1
Position 2
Minute hand
of the chronograph
Calibre VD57
Normal position
Button B
Second hand
of the chronograph
Date
39
en
Calibre VD53 / VD57:
Measuring time with the chronograph
1. The stopwatch is started or stopped with button „A“.
2. To measure the split time push button B after the chronograph has been
startet. The hands are stopped and the time can be read. Push button „B“
again the chronograph is started again and recovers the elapsed time.
3. Push button „B“ to stop and reset the chronograph and return all hands to
their zero position.
40
en
Calibration (Resetting) of Chronographs
This procedure should be followed if the second hand of the chronograph
does not return to the null position after the chronograph has been reset or
the battery has been replaced.
All calibres:
A
Normal Position
Position 1
1. Pull the crown out to position 2.
Position 2
B
Calibre OS20, OS60, OS62:
A
Normal Position
Position 1
Position 2
B
2. Press button “A” to set the second hand
of the chronograph to the zero position.
For OS60 and OS62:
Press button „B“ to set the 1/20
second hand to the zero position.
The hands can be advanced rapidly by
continuously pressing button „A“ or „B“.
41
en
Calibre VD53:
A
Normal Position
Position 1
Position 2
B
2. Press button “A” to set the second hand
of the chronograph anti-clockwise to the
zero position.
Press button “B” to set the second hand
of the chronograph clockwise to the
zero position.
The second hand can be advanced
rapidly by continuously pressing button
„A“ or „B“.
Calibre VD57:
A
Normal Position
Position 1
Position 2
B
42
2. Press button “A” to set the 1/10
second hand of the chronograph to the
zero position.
Press button “B” to set the second and
minute hand of the chronograph to the
zero position.
en
All calibres:
3. Once the hands have returned to the
normal position, press the crown back
in.
43
en
Moon phase watches
Button A
Display of the month
(not all models)
Minute hand
1st position
311
5
7 9 11
13
29
3
23 25 2
21
7
Hour hand
Normal position
15 17 19
Display of the date
Display of the
weekday
Second hand
Button C
Button B
Display of the
moonphase
Settings
1. Setting the moon phase and date.
Pull the crown out to position 1. Rotate the hand clockwise past 24h until
the full moon position appears in the window on the dial. Rotate the hand
further to 06.00 h (= outside the blocked period). Press
button C to set the date of the last full moon (see table on the next page).
Rotate the hand forwards to the current date using the crown.
The correct moon phase position and the date are now set.
2. Setting the weekday.
Rotate the hand to 06.00 h (= outside the blocked period).
Press button B to set the current weekday.
44
en
3. Setting the time.
Turn the crown clockwise to set the current time.
Attention:
Don’t forget the 24-hour rhythm. If the hand passes the 12 pm. position
the moon phase, day and date will move forward by one day. Push the
crown back into the normal position.
4. Setting the month
(if your watch has a month display at the top position) Press button A
to move the month display forwards by one month. The quick correction
is not possible on the 31st of a month between 23.30 h and 05.30 h
because the automatic switching operation takes place within this period
(blocked period).
Full moon information
2015
2016
2013
2014
2015
2016
27.01.
16.01.
05.01.
24.01.
21.08.
10.08.
29.08.
18.08.
25.02.
15.02.
04.02.
22.02.
19.09.
09.09.
28.09.
16.09.
27.03.
16.03.
05.03.
23.03.
18.10.
30.09.
27.10.
16.10.
25.04.
15.04.
04.04.
22.04.
17.11.
08.10.
25.11.
14.11.
25.05.
14.05.
04.05.
21.05.
17.12.
06.11.
25.12.
14.12.
23.06.
13.06.
02.06.
20.06.
22.07.
12.07.
02.07.
19.07.
2013
2014 06.12.
45
en
24 month warranty
We guarantee that your watch is made with top quality materials.
Extensive quality controls ensure that the watch is checked before it leaves
our premises. Material defects cannot, however, be completely ruled out.
Please contact our customer services within the guarantee period if your
watch is in any way faulty.
We issue a guarantee for a period of 24 months from date of purchase on
all material and manufacturing faults. Any warranty claims prescribed by law
shall remain unaffected by this guarantee. The guarantee covers the function
of the clockwork and the proper workmanship of the watch.
The following are not covered by the guarantee: batteries, wear and tear of
the casing, glass or wristband and damage due to improper use (accident,
glass breakage, water damage, crown pulled right out).
Manufacturing faults will be rectified free of charge within the guarantee
period. If the watch is irreparable we will replace it with a comparable model.
Liability for collateral or subsequent damage is excluded.
To obtain warranty services, please take or send the product, with a copy
of your sales receipt or other proof of purchase that shows the date of
purchase, to the store where purchased. Or send to the service center listed
in the back of this booklet.
46
RoHS
WEEE-Reg-No.
DE81400428
Gebrauchte Elektro- und Elektronikgeräte sowie Batterien dürfen gemäß europäischer Vorgaben [1] nicht zum umsortierten
Siedlungsabfall gegeben werden, sondern müssen getrennt erfasst werden. Das Symbol der Abfalltonne auf Rädern weist
auf die Notwendigkeit der getrennten Sammlung hin. Helfen auch Sie mit beim Umweltschutz. Sorgen Sie dafür, dass dieses
Gerät, wenn Sie es nicht mehr weiter nutzen wollen, sowie Batterien in die hierfür vorgesehenen Systeme der Getrenntsammlung gegeben wird. In Deutschland sind Sie gesetzlich [2] verpflichtet, ein Altgerät sowie Batterien einer vom unsortierten
Siedlungsabfall getrennten Erfassung zuzuführen. Die öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger (Kommunen) haben hierzu
Sammelstellen eingerichtet, an denen Altgeräte aus privaten Haushalten ihres Gebietes für Sie kostenfrei entgegengenommen
werden. Batterien können Sie auch nach Gebrauch unentgeltlich an die Verkaufsstelle zurückgegeben. Bitte informieren Sie
sich über Ihren lokalen Abfallkalender oder Ihrer Gemeindeverwaltung über die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten der
Rückgabe oder Sammlung von Altgeräten.
[1] RICHTLINIE 2002/96/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES über Elektro- und Elektronik-Altgeräte.
Richtlinie 2006/66/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 6. September 2006 über Batterien und
Akkumulatoren sowie Altbatterien und Altakkumulatoren.
[2] Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (Elektro- und Elektronikgerätegesetz - ElektroG). Gesetz zur Neuregelung der abfallrechtlichen Produktverantwortung für
Batterien und Akkumulatoren vom 25. Juni 2009 (BattG).
Disposal of Waste Electrical & Electronic Equipment of products for Household use
(Applicable in the European Union only)
The symbol (crossed out wheeled-bin) on your product indicates that the product shall not be mixed or disposed with your
household waste at their end of use.
This product shall be handed over to your local community waste collection point for the recycling of the product. For more
information, please contact your Government Waste-Disposal department in your country. Incorrect waste handling could possibly have a bad effect on the environment and human health due to potential dangerous substances. With your cooperation
in the correct disposal of this product, you contribute to reuse, recycle and recover the product and our environment will be
protected.
Disposal of Waste Electrical & Electronic Equipment of products for business use
(Applicable in the European Union only)
For further information regarding the disposal of products for business handling, please contact your dealer or distributor in
your country. This product shall not be mixed or disposed with commercial waste.
47
DETOMASO
Service Center
www.facebook.com/DetomasoWatches
20.08.2013
MAX Trader GmbH
Wilhelm-Beckmann-Str. 19
D-45307 essen
Germany
[email protected]
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement