Hilti SF 120-A Operating Instruction

Add to My manuals
17 Pages

advertisement

Hilti SF 120-A Operating Instruction | Manualzz
SF120-A
D
GB
F
I
NL
P
E
DK
SF
336377
*336377*
N
S
GR
Bedienungsanleitung
1– 5
Operating instructions 7–11
Mode d’emploi
13–17
Istruzioni d’uso
19–23
Gebruiksaanwijzing
25–29
Manual de instruções 31–35
Manual de instrucciones 37–41
Brugsanvisning
43–47
Käyttöohje
49–53
Bruksanvisning
55–59
Bruksanvisning
61–65
Οδηγιες χρησεως
67–71
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5070590 / 000 / 00
1


 



Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5070590 / 000 / 00

2
R
L
STOP
3
4
1-10
6
7
8
9 10
9
5
click
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5070590 / 000 / 00
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5070590 / 000 / 00
SF120-A Akku-Schrauber
Allgemeine Hinweise
Lesen Sie die Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme unbedingt durch und befolgen Sie sie.
Symbole kennzeichnen für die Sicherheit besonders wichtige Hinweise in dieser Bedienungsanleitung. Befolgen Sie diese immer, andernfalls können
schwere Verletzungen die Folge sein.
Warnung vor gefährlicher elektrischer Spannung.
Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung immer beim Gerät auf.
Geben Sie das Gerät nur mit
Bedienungsanleitung an andere
Personen weiter.
 Die Zahlen verweisen jeweils auf Abbildungen. Die
Abbildungen zum Text finden Sie auf den ausfaltbaren
Umschlagseiten. Halten Sie diese beim Studium der
Anleitung geöffnet.
Im Text dieser Bedienungsanleitung bezeichnet «das
Gerät» immer den SF120-A mit Akku-Paket.
Bedienungselemente und Gerätebauteile 
 Schalter mit elektrischer Drehzahlsteuerung
 Rechts-/Links-Schalter
 2-Gang-Schalter
 Einstellring für die Drehmomentkupplung
 Motorstop
 Entriegelungsknopf Akku-Pack (2 Stück)
 Schnellspannfutter
 Doppelbit (PH2 / PZD2)
Inhalt
Allgemeine Hinweise
Technische Daten
Sicherheitshinweise
Inbetriebnahme
Bedienung
Pflege und Instandhaltung
Garantie
Entsorgung
Konformitätserklärung
Seite
1
2
3
4
4
4
5
5
siehe Umschlag
Beim Betrieb des Gerätes sind folgende Bedingungen immer einzuhalten:
– ausschliesslich im handgeführten Einsatz verwenden
– nicht in explosionsgefährdeter Umgebung einsetzen
1
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5070590 / 000 / 00
Technische Daten
Akku-Schrauber SF120-A
Spannung
Maschinengewicht inklusive Akku-Pack und Bohrfutter
Abmessungen (L×H×B)
Drehzahl
Werkzeugaufnahme/Spannbereich Schnellspannfutter
Drehmoment
Drehmomenteinstellung
Vibration
Schallleistungspegel
Drehzahlsteuerung
Rechts-/Linkslauf
Spindelarretierung
Motorstop
Staubdicht gekapselt und dauergeschmiert (wartungsfrei)
Akku-Pack
Spannung
Akku-Kapazität
Gewicht
Temperaturüberwachung
Zellenart
Zellenblock
12 Volt
2 kg
261×172×61 mm
1. Gang: 0– 320 U/Min.
2. Gang: 0–1150 U/Min.
1,5–13 mm
max. 21 Nm (Einstellung Bohrersymbol)
1–10 Nm (in 20 Stufen)
unter 2,5 m/s2
kleiner als 70 dB (A)
elektronisch über Steuerschalter
elektr. Umschalter mit Umschaltsperre
während dem Lauf
bei ausgeschaltetem Steuerschalter
über Steuerschalter
SBP12
12 Volt
12 Volt×2,0 Ah = 24 Wh
0,69 kg
ja
Nickel-Cadmium
Bauform SUB C
10 Stück
SFB125
12 Volt
12 Volt×3,0 Ah = 36 Wh
0,73 kg
ja
Nickel-Metallhydrid
Bauform SUB C
10 Stück
Technische Änderungen vorbehalten
Das Gerät ist für folgenden Gebrauch bestimmt:
Schraubentyp / Anwendung
Dimension
Drehzahlwahl
Holzschraube/Spanplattenschrauben
in Fichte/Pressspanplatte
Gewindeschrauben (Maschinenschraube)
Schrauben in Kunststoffdübeln
Schraube
Kunststoffdübel
bis ∅ 5 mm
ab ∅ 5–8 mm
bis ∅ M8
2. Gang
1. Gang
1./2. Gang
∅ 10 mm
∅ 12 mm
1. Gang
Bohrertyp / Anwendung
Dimension
Drehzahlwahl
Holzspiralbohrer in Weichholz/Spanplatte
Holzspiralbohrer in Hartholz
Schlangenbohrer in Weichholz/Spanplatte
Schlangenbohrer in Hartholz
Flachfräsbohrer in Weichholz/Spanplatte
Flachfräsbohrer in Hartholz
Lochkreissägen in Weichholz/Spanplatten
HSS Spiralohrer in Metall (Stahl)
Vorbohren mit ∅ 6 mm-Bohrer
Mauerwerksbohrer in Ziegel
∅ 30 mm
∅ 20 mm
∅ 30 mm
∅ 20 mm
∅ 25 mm
∅ 12 mm
bis ∅ 68 mm
bis ∅ 6 mm
ab ∅ 6 mm bis 10 mm
bis ∅ 6 mm
2. Gang
2. Gang
2. Gang
2. Gang
2. Gang
2. Gang
1. Gang
2. Gang
1. Gang
1. Gang
Spezialwerkzeuge / Anwendung
Dimension
Drehzahlwahl
Gewindeschneiden in Metall
Entgratsenker, Entgraten von Metallbohrungen,
Drahtbürste, Schleifstifte, Schleifpapier
bis ∅ M8
1. Gang
2
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5070590 / 000 / 00
1. Gang
Sicherheitshinweise
Beim Gebrauch von Elektrowerkzeugen sind zum Schutz
gegen elektrischen Schlag sowie gegen Verletzungsund Brandgefahr grundsätzliche Sicherheitsmassnahmen zu beachten. Lesen und befolgen Sie die untenstehenden Hinweise, bevor Sie das Gerät benutzen.
1. Benutzen Sie Schutzausrüstung
Schutzbrille
benutzen
Atemschutz benutzen
bei stauberzeugenden Arbeiten
2. Tragen Sie geeignete Arbeitskleidung
Tragen Sie keine weite Kleidung, lose lange Haare und
Schmuck, sie könnten von beweglichen Teilen erfasst
werden. Tragen Sie rutschfestes Schuhwerk.
3. Richten Sie das Arbeitsumfeld sicher ein
Halten Sie das Arbeitsumfeld frei von Gegenständen, an
denen Sie sich verletzen könnten. Sorgen Sie für eine
gute Beleuchtung. Halten Sie beim Arbeiten andere Personen vom Wirkungsbereich des Gerätes fern.
4. Berücksichtigen Sie Umgebungseinflüsse
Setzen Sie das Gerät nicht in der Nähe von brennbaren
Flüssigkeiten oder Gasen ein.
Setzen Sie das Gerät nicht unter Wasser ein.
5.
Prüfen Sie das Gerät vor jeder
Inbetriebnahme
Prüfen Sie das Gerät auf ordnungsgemässen Zustand.
Betreiben Sie das Gerät nicht, wenn Beschädigungen
vorliegen, das Gerät nicht komplett ist oder Bedienungselemente sich nicht einwandfrei betätigen lassen.
6. Verwenden Sie das richtige Werkzeug
Stellen Sie sicher, dass die Werkzeuge (Bohrer, etc.) das
zum Gerät passende Aufnahmesystem aufweisen und
ordnungsgemäss in der Werkzeugaufnahme verriegelt
sind.
Benutzen Sie nur empfohlenes original Hilti Zubehör und
Zusatzgeräte.
9.
Vorsicht vor verdeckt liegenden Leitungen
Verdeckt liegende elektrische Leitungen, Gas- und Wasserrohre stellen eine ernsthafte Gefährdung dar, wenn
sie beim Arbeiten beschädigt werden. Prüfen Sie daher
den Arbeitsbereich vorher, z.B. mit einem Metallsuchgerät. Vermeiden Sie Körperberührung mit geerdeten
Teilen wie z.B. Rohren oder Heizkörpern. Aussenliegende
Metallteile am Gerät können spannungsführend werden,
wenn Sie z.B. versehentlich eine Stromleitung angebohrt
haben.
10. Vermeiden Sie unbeabsichtigten Anlauf
Bei Nichtgebrauch des Gerätes (z.B. während einer Arbeitspause), vor der Wartung, beim Wechsel von Werkzeugen und während des Transportes, ist die Transportsicherung zu benutzen (Links/Rechts-Schalter in
Mittelstellung ).
11.
Halten Sie das Gerät und Werkzeuge in einwandfreiem Zustand
Befolgen Sie die Hinweise für Pflege und Instandhaltung
und rechtzeitigen Werkzeugtausch. Betreiben Sie das
Gerät nie in verschmutztem oder nassem Zustand. An
der Geräteoberfläche anhaftender Staub oder Feuchtigkeit verschlechtert die Griffigkeit.
Reparaturen am Gerät dürfen nur von einer autorisierten Elektrofachkraft unter Verwendung von original Hilti Ersatzteilen ausgeführt werden. Andernfalls besteht
die Gefahr von Beschädigungen bzw. Unfällen. Lassen
Sie daher Reparaturen nur vom Hilti Service oder in von
Hilti autorisierten Werkstätten durchführen.
12.
Vermeiden Sie Kurzschlüsse des Akku-Paketes (Zubehör)
Wenn die Kontakte der Akku-Pakete kurzgeschlossen
werden, besteht Brandgefahr.
13. Kontrollieren Sie vor Arbeitsbeginn den sicheren
Sitz des Akku-Packs im Gerät.
Ist der Akku-Pack nicht korrekt eingesetzt, kann er bei
der Arbeit herunterfallen und Verletzungen verursachen.
14.
Gerät von Kleinkindern fernhalten.
Damit das Gerät ohne Schaden an Personen und/oder
Produkt eingesetzt wird, müssen die Kenntnisse der
Bedienungsanleitung vorhanden sein.
7. Verwenden Sie das Gerät nur für jene Zwecke, für
die es bestimmt ist (siehe Seite 2).
Überlasten Sie das Gerät nicht.
8.
Praktizieren Sie eine sichere Arbeitsweise
Vermeiden Sie eine ungünstige Körperhaltung. Sorgen
Sie jederzeit für sicheren Stand. Beim Bohren stets aufmerksam bleiben; der Bohrer kann jederzeit unerwartet
klemmen.
Schalten Sie das Gerät aus, wenn Sie von Ihrer Arbeit
abgelenkt werden.
3
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5070590 / 000 / 00
Inbetriebnahme
Der SF120-A darf nur mit dem Akku-Paket SBP12
oder SFB125 verwendet werden.
Ein neuer Akku muss vor Inbetriebnahme unbedingt 24 Stunden normal oder bis zu 12 Stunden mit
Auffrischfunktion geladen werden, damit sich die Zellen
formieren können.
Bei niedrigen Aussen-Temperaturen: Die Leistung des
Akku-Paketes sinkt bei tiefen Temperaturen. Bei Nichtgebrauch bei Raumtemperatur lagern.
Bei hohen Aussen-Temperaturen: Akku nie in der Sonne, auf Heizungen oder hinter Scheiben lagern.
Arbeiten Sie mit dem Akku-Pack nicht bis das Gerät zum
Stillstand kommt. Die Zellen können bei kompletter Entladung Schaden nehmen.
Bedienung
gewählt werden (1. Gang: 0–320 U/Min. oder 2. Gang:
0–1150 U/Min). Nur im Stillstand umschalten.
Drehmomentwahl
 Einstellring für die Drehmomentkupplung
Das Ausrastmoment (1–10 Nm) wird durch Drehen des
Einstellringes auf die gewünschte Drehmomentstufe
(Stufe 1–20) gesetzt. In der Position Bohren (
)
wird die Drehmomentkupplung überbrückt. In dieser
Position bringt der Schrauber das max. Drehmoment
von ca. 21 Nm (Blockiermoment).
Rechts-/Linkslaufwahl
 Rechts-/Links-Schalter
Mit dem Rechts-/Links-Schalter kann die Drehrichtung
der Werkzeugspindel gewählt werden. Eine Sperre verhindert das Umschalten bei laufendem Motor. In der Mittelstellung wird der Steuerschalter blockiert.
Drehzahlsteuerung
Schalter mit elektronischer Drehzahlsteuerung
Die Drehzahl kann durch langsames Eindrücken des
Schalters stufenlos bis zur maximalen Drehzahl gesteuert werden.
Werkzeug einsetzen / Werkzeug entfernen
Zum Schutz gegen unbeabsichtigten Anlauf, Transport-Sicherung benutzen .
Schnellspannfutter
Das Werkzeug kann ohne Bohrfutterschlüssel gespannt
oder gelöst werden. Die Bohrspindel ist bei ausgeschaltetem Steuerschalter blockiert. Diese Funktion hilft
Ihnen beim Öffnen/Schliessen des Schnellspannfutters.
Akku-Pack herausnehmen
 Entriegelungsknopf Akku-Pack (2-Fingerbedienung)
Bei gewünschtem Akkuwechsel die Entriegelungsknöpfe
eindrücken, den Akku-Pack aus dem Gerät ziehen.
Akku-Pack einsetzen
Akku-Pack bis zum Anschlag einschieben. Der AkkuPack muss hörbar einklicken.
Es darf nur der Hilti Akku-Pack SBP 12 oder SFB 125
verwendet werden.
Akku-Pack laden
Es dürfen nur die Hilti Ladegeräte SFC7/18, TCU7/36
oder SBC12H verwendet werden. Ladevorgang siehe
Bedienungsanleitung Ladegerät.
Wird der Akku-Pack SFB125 im alten Ladegerät SBC12H
geladen, dann ist bei dieser Ladung ein Kapazitätsverlust zu erwarten. Volle Kapazität erreichen Sie mit dem
Ladegerät SFC7/18 und TCU7/36.
Drehzahlwahl
 2-Gang-Schalter
Mit dem mechanischen 2-Gang-Schalter kann die Drehzahl
4
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5070590 / 000 / 00
Pflege und Instandhaltung
Pflege
Die äussere Gehäuseschale des Gerätes ist aus einem
schlagfesten Kunststoff gefertigt. Die Griffpartien bestehen aus Elastomerwerkstoff.
Reinigen Sie die Geräteaussenseite regelmässig mit einem leicht angefeuchteten Putzlappen.
Verwenden Sie kein Sprühgerät, Dampfstrahlgerät oder
fliessendes Wasser zur Reinigung! Die elektrische Sicherheit des Gerätes kann dadurch gefährdet werden. Halten Sie Griffpartien am Gerät immer frei von Öl und Fett.
Verwenden Sie keine silikonhaltigen Pflegemittel.
Betreiben Sie das Gerät nie mit verstopften Lüftungsschlitzen! Reinigen Sie die Lüftungsschlitze vorsichtig mit einer trockenen Bürste. Lassen Sie keine
Fremdkörper in das Innere des Gerätes eindringen.
Pflegen Sie auch Ihre Werkzeuge. Entfernen Sie fest
anhaftenden Schmutz. Halten Sie das Einsteckende
immer sauber und leicht eingefettet.
Akku-Pack SBP12, SFB125
Die Kontaktflächen müssen frei von Staub und Schmierstoff sein. Reinigen Sie bei Bedarf die Kontaktflächen
mit einem sauberen Putztuch.
Sinkt die Akku-Pack-Kapazität nach längerem Gebrauch
unter die akzeptable Grenze, empfehlen wir eine Diagnose bei Hilti.
Instandhaltung
Prüfen Sie regelmässig alle aussenliegenden Teile des
Gerätes auf Beschädigungen und alle Bedienungselemente auf einwandfreie Funktion. Betreiben Sie das Gerät
nicht, wenn Teile beschädigt sind, oder Bedienungselemente nicht einwandfrei funktionieren. Lassen Sie in
diesem Falle das Gerät vom Hilti Service reparieren.
Garantie
Hilti garantiert, dass das gelieferte Gerät frei von Material- oder Fertigungsfehlern ist. Diese Garantie gilt unter
der Voraussetzung, dass das Gerät in Uebereinstimmung mit der Hilti Bedienungsanleitung richtig eingesetzt und gehandhabt, gepflegt, und gereinigt wird, dass
alle Garantieansprüche innerhalb von 12 Monaten ab
dem Verkaufsdatum (Rechnungsdatum) erfolgen und
dass die technische Einheit gewahrt wird, d.h. nur Original Hilti Verbrauchsmaterial, Zubehör- und Ersatzteile mit dem Gerät verwendet werden.
Diese Garantie umfasst die kostenlose Reparatur oder
den kostenlosen Ersatz der defekten Teile. Teile, die dem
normalen Verschleiss unterliegen, fallen nicht unter diese Garantie.
Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, soweit
nicht zwingende nationale Vorschriften entgegenstehen. Insbesondere haftet Hilti nicht für unmittelbare
oder mittelbare, Mangel- oder Mangelfolgeschäden,
Verluste oder Kosten im Zusammenhang mit der Verwendung oder wegen der Unmöglichkeit der Verwendung des Gerätes für irgendeinen Zweck. Stillschweigende Zusicherungen für Verwendung oder Eignung für einen bestimmten Zweck werden ausdrücklich ausgeschlossen.
Für Reparatur oder Ersatz sind Gerät und/oder betroffene Teile unverzüglich nach Feststellung des Mangels
an die zuständige Hilti Marktorganisation zu senden.
Die vorliegende Garantie umfasst sämtliche Garantieverpflichtungen seitens Hilti und ersetzt alle früheren
oder gleichzeitigen Erklärungen, schriftlichen oder mündlichen Verabredungen betreffend Garantien.
Entsorgung
Hilti Geräte sind zu einem hohen Anteil aus wiederverwertbaren Materialien hergestellt. Voraussetzung für eine
Wiederverwertung ist eine sachgemässe Stofftrennung. In vielen Ländern ist Hilti bereits darauf eingerichtet, Ihr
Altgerät zur Verwertung zurückzunehmen. Fragen Sie den Hilti Kundenservice oder Ihren Verkaufsberater.
Falls Sie das Gerät selbst einer Stoffverwertung zuführen wollen: Zerlegen Sie das Gerät, soweit dies ohne Spezialwerkzeuge möglich ist. Wischen Sie die fettbenetzten Teile mit Putzpapier sauber, nehmen Sie ausgelaufenes
Fett mit Putzpapier auf und führen Sie dieses einer geeigneten Entsorgung zu. Lassen Sie keinesfalls Fett in das
Abwassersystem oder in den Boden gelangen.
Trennen Sie die Einzelteile wie folgt:
Bauteil/Baugruppe
Transportkoffer
Gehäuse
Motor
Getriebeteile
Bohrfutter
Schrauben, Kleinteile
Hauptwerkstoff
Kunststoff
Kunststoff
Stahl, Kupfer
Stahl
Kunststoff
Stahl
Stahl
Verwertung
Kunststoffrecycling
Kunststoffrecycling
Altmetall
Altmetall
Kunststoffrecycling
Altmetall
Altmetall
Akku-Pakete
Der Hilti Akku-Pack SBP12 ist mit 10 Nickel-Cadmium-Zellen bestückt.
Der Hilti Akku-Pack SFB125 ist mit 10 Nickel-Metallhydrid-Zellen bestückt.
Um das umweltgerechte Recycling der verbrauchten Akku-Packs zu gewährleisten, tragen Sie wie wir die Verantwortung.
Wichtig: Werfen Sie den verbrauchten Akku-Pack nicht in den Hausmüll, nicht ins Feuer und nicht ins Wasser.
Entsorgen Sie die Akku-Pakete nach den nationalen Vorschriften oder geben Sie ausgediente Akku-Pakete zurück
an Hilti.
5
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5070590 / 000 / 00
SF120-A battery screwdriver
General information
It is important that the operating
instructions are read before the
tool is operated for the first time.
In these operating instructions, this symbol indicates points of particular importance to safety. The
instructions at these points must always be observed
in order to avoid the risk of serious injury.
Caution: high voltage
Always keep these operating
instructions together with the tool.
Ensure that the operating instructions are with the tool when it is
given to other persons.
 The numbers refer to the illustrations. The illustrations can be found on the fold-out cover pages. Keep
these pages open while you read the operating instructions.
In these operating instructions, the word "tool" always
refers to the SF120-A with battery.
Operating controls and component parts 
 Switch with electronic speed control
 Reversing switch
 Two-speed switch
 Torque clutch setting ring
 Motor brake
 Battery release button (two)
 Quick-release chuck
 Dual-purpose bit (PH2 / PZD2)
Contents
General information
Technical data
Safety precautions
Before use
Operation
Care and maintenance
Warranty
Disposal
Declaration of conformity
Page
7
8
9
10
10
10
11
11
See cover
The following conditions must always be observed
when the tool is in use:
– The tool is for hand-held use only.
– Do not use the tool in places where the surrounding
conditions may present a risk of explosion.
7
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5070590 / 000 / 00
Technical data
SF120-A battery screwdriver
Voltage:
Screwdriver weight incl. battery and chuck:
Dimensions (l×h×w):
Speed (no load):
12 Volt
2 kg
261×172×61 mm
1st speed: 0–320 r.p.m.
2nd speed: 0–1150 r.p.m.
Chuck / Quick-release chuck capacity:
1.5–13 mm
Torque:
max. 21 Nm (set at drilling symbol)
Torque adjustment:
1–10 Nm (at 20 settings)
Vibration:
less than 2.5 m/sec2
Noise level (power):
less than 70 dB(A)
Speed control:
electronic via on-off switch
Reversing switch:
electronic with switching lock when running
Spindle lock:
when the screwdriver is switched off
Motor brake:
activated by the control switch
Dust-tight enclosure and permanent lubrication (maintenance free)
Battery
Voltage:
Capacity:
Weight:
Temperature monitoring:
Type of cell:
SBP12
12 Volt
12 Volt×2,0 Ah = 24 Wh
0.69 kg
yes
nickel-cadmium
Sub C design
10
SFB125
12 Volt
12 Volt×3,0 Ah = 36 Wh
0.73 kg
yes
nickel-metal hydrid
Sub C design
10
Type of screw / application
Size
Speed
Wood screw / chipboard screw in spruce /
chipboard
Machine screw
Screw in plastic anchor
Screw
Plastic anchor
up to 5 mm dia.
5–8 mm dia.
up to M8
2nd
1st
1st/2nd
10 mm dia.
12 mm dia.
1st
No. of cells:
Right of technical modifications reserved
Applications
Type of drill / application
Size
Speed
Wood bit in softwood / chipboard
Wood bit in hardwood
Auger bit in softwood / chipboard
Auger bit in hardwood
Paddle bit in softwood / chipboard
Paddle bit in hardwood
Hole saw in softwood / chipboard
HSS twist drill in steel
predrill using 6 mm dia. drill bit
Masonry drill bit in brick
30 mm dia.
20 mm dia.
30 mm dia.
20 mm dia.
25 mm dia.
12 mm dia.
up to 68 mm dia.
up to 6 mm dia.
from 6 up to 10 mm dia.
up to 6 mm dia.
2nd
2nd
2nd
2nd
2nd
2nd
1st
2nd
1st
1st
Special insert tools / applications
Size
Speed
Thread tapping in metal
Deburrer, deburring bored holes in metal, wire brush,
grinding point, emery cloth / sand paper
up to M8
1st
8
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5070590 / 000 / 00
1st
Safety precautions
When using electric tools, the following fundamental
safety precautions must always be observed in order to
avoid the risk of injury, electric shock and fire hazards.
Please read and observe the instructions below before
using the tool.
1. Use protective equipment.
Wear protective
glasses
Wear respiratory protection if the
work causes dust.
2. Wear suitable working clothing.
Do not wear loose clothing, loose long hair or jewellery
as it can become caught up in moving parts of the machine.
Wear non-slip shoes.
3. Make the working area safe.
Objects which could cause injury should be removed
from the working area. Ensure that the area is well lit.
When working, keep other persons outside the range of
the tool you are using.
4. Take the influences of the surrounding area into
account.
Do not operate the tool in the vicinity of flammable liquids
or gasses.
Do not use the tool under water.
5.
Check the tool each time before use.
Check the condition of the tool. Do not use it if it is damaged, incomplete or if the controls cannot be operated
correctly.
6. Use the correct insert tool.
Ensure that the insert tools (drill bits, etc.) are equipped
with the appropriate connection end for the chuck system in use and that they are locked in position correctly
in the chuck.
Use only the recommended original Hilti accessories
and auxiliary equipment.
sent a serious hazard if damaged while you are working. Accordingly, check the area in which you are working beforehand, e.g. using a metal detector. Avoid contact between your body and earthed / grounded objects
such as pipes or radiators. External metal parts of the
tool may become live, for example, when an electric
cable is drilled into inadvertently.
10. Avoid unintentional starting.
The forwards / reverse / transport lock switch should be
brought into the transport lock position (middle position ) when the tool is not in use, e.g. during pauses
between work, before maintenance, when changing
insert tools and during transport.
11.
Keep the electric tool and insert tools in good
condition.
Follow the care and maintenance instructions and replace
insert tools in good time. Never operate the tool when
it is dirty or wet. Dust or dampness on the surface of the
tool makes it slippery and difficult to hold.
Repairs to the tool may be carried out only by an authorised electrical specialist using original Hilti spare parts.
Failure to observe this point may result in damage to the
tool or present a risk of accident. Accordingly, if necessary, have the tool repaired at a Hilti service centre or
authorised Hilti repair workshop.
12.
Avoid short circuiting the terminals of the battery (accessory).
Short circuiting the battery terminals presents a risk of
fire.
13. Check of proper battery seating in tool.
If the battery is not properly inserted, it can drop out
when working and cause an injury.
14.
Keep the tool out of the reach of children.
Knowledge of the operating instructions is a must if the
tool is to be used without injury or damage to persons
and / or product respectively.
7. Use the tool only for the purposes for which it is
intended (see page 8).
Do not overload the tool.
8.
Apply a safe working method.
Avoid unfavourable body positions. Always ensure that
you have a safe stance. Always remain attentive. The
drill bit may become stuck unexpectedly. Switch the tool
off if you are distracted from your work.
9.
Take care to avoid concealed cables and pipes.
Concealed electric cables or gas and water pipes pre9
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5070590 / 000 / 00
Before use
The SF120-A may be used only with the SBP12
or SFB125 battery.
Before it is used for the first time, it is important
that a new battery is charged for 24 hours in normal
charging mode or up to 12 hours using the conditioning charging mode, thus permitting “forming” of the
battery cells to take place.
Battery performance drops at low temperatures. Store
the battery at room temperature when not in use.
Do not store a battery where it may be subjected to high
temperatures, e.g. exposed to the sun, at a window,
behind a car windscreen or on a radiator.
Do not work with the battery until it is run down. The
cells can be damaged if the battery is completely discharged.
Speed selection
Two-speed switch 
The speed can be selected using the mechanical twospeed switch, i.e. 1st speed: 0–320 r.p.m. or 2nd speed:
0–1150 r.p.m. Only change speed when the screwdriver is not running.
Torque selection
Torque clutch setting ring 
The release torque (1–10 Nm) is obtained by turning the
setting ring to the desired torque level (setting 1–20).
At the drilling symbol (
), the torque clutch is
blocked and the screwdriver gives its max. torque of
about 21 Nm (stalling torque) at this setting.
 Reversing switch
The reversing switch is used to reverse the direction of
rotation of the chuck. A locking device prevents operation of the switch while the motor is running. The control switch  is deactivated when the reversing switch
is in the central position.
Speed control
Switch with electronic speed control
The speed can be controlled infinitely from zero to maximum by slowly depressing the switch.
Operation
Insert tool insertion and removal
Care and maintenance
Use the safety catch  as protection against unintentional switching on during transport.
Care of the tool
The outer casing of the tool is made of impact-resistant
plastic. Sections of the grip are made of an elastomer
material.
Quick-release chuck
An insert tool can be clamped or released without a chuck
key. When the screwdriver is switched off by the on-off
control switch, the spindle is locked. This is a help when
opening / tightening the quick-release chuck.
Battery removal
Battery release button 
If the battery has to be changed, press in the two release
buttons using two fingers and pull the battery out of the
screwdriver.
Battery insertion
Push in the battery as far as it will go. There must be an
audible click.
Only the Hilti SBP12 or SFB125 batteries may be used.
Battery charging
Only the Hilti SFC 7/18, TCU 7/36 or SBC 12 H battery
charger may be used. Please refer to the charger operating instructions for the charging process.
If the SFB 125 battery is charged in the old SBC 12 H
charger, a loss of capacity must be expected with this
kind of charging. Full capacity of the charger will be
obtained with the SFC7/18 and TCU7/36 chargers.
10
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5070590 / 000 / 00
Clean the outside of the tool at regular intervals using a slightly damp cloth. Do not use a spray,
steam pressure cleaning equipment or running water
for cleaning. This may negatively affect the electrical
safety of the tool. Always keep the grip surfaces of the
tool free from oil and grease. Do not use cleaning agents
which contain silicone.
Never operate the tool when the ventilation slots
are blocked. Clean the ventilation slots carefully using
a dry brush. Do not permit foreign matter to enter the
interior of the tool.
Take care of your insert tools. Clean off dirt and dust
deposits. Always keep the connection end clean and
lightly greased.
SBP12 and SFB125 batteries
Keep the contact surfaces free of dust and lubricants.
Clean them if necessary using a clean cloth. If the battery capacity drops below an acceptable level after a long
period of use, we recommend that it be diagnosed by
Hilti.
Maintenance
Check all external parts of the tool for damage and check
that all controls operate faultlessly. Do not operate the
tool if parts are damaged or the controls do not function faultlessly. If necessary, your electric tool should
be repaired at a Hilti service centre.
Warranty
Hilti warrants that the tool supplied is free of defects in
material and workmanship. This warranty is valid as long
as the tool is operated and handled correctly, cleaned
and serviced properly and in accordance with the Hilti
Operating Instructions, all warranty claims are made
within 12 months from the date of the sale (invoice date),
and the technical system is maintained. This means that
only original Hilti consumables, components and spare
parts may be used in the tool.
This warranty provides the free-of-charge repair or
replacement of defective parts only. Parts requiring repair
or replacement as a result of normal wear and tear are
not covered by this warranty.
Additional claims are excluded, unless stringent
national rules prohibit such exclusion. In particular,
Hilti is not obligated for direct, indirect, incidental or
consequential damages, losses or expenses in connection with, or by reason of, the use of, or inability
to use the tool for any purpose. Implied warranties of
merchantability or fitness for a particular purpose are
specifically excluded.
For repair or replacement, send tool and/or related parts
immediately upon discovery of the defect to the address
of the local Hilti marketing organization provided.
This constitutes Hilti’s entire obligation with regard to
warranty and supersedes all prior or contemporaneous
comments and oral or written agreements concerning
warranties.
Disposal
Most of the materials used to manufacture Hilti electric tools are can be recycled. The materials must be correctly separated before they can be recycled. In many countries, Hilti has already made arrangements for your old
electric tools to be taken back and batteries for recycling. Please ask the local Hilti customer service or Hilti
representative for further information.
Should you wish to return the electric tool yourself to a disposal facility for recycling, proceed as follows: Dismantle
the electric tool as far as possible without the need for special tools. Use absorbent paper to wipe greasy parts
clean and to collect the grease that runs out. This paper should also be disposed of correctly. On no account should
grease be allowed to enter the waste water system or to find its way into the ground.
The individual parts should be separated as follows:
Part / assembly
Toolbox
Housing
Motor
Gearing parts
Chuck
Screws, small parts
Main material
Plastic
Plastic
Steel, copper
Steel
Plastic
Steel
Steel
Recycling
Plastic
Plastic
Scrap metal
Scrap metal
Plastic
Scrap metal
Scrap metal
Batteries
The Hilti SBP12 battery has 10 nickel-cadmium cells.
The Hilti SFB 125 battery has 10 nickel-metal hydrid cells.
Both you and Hilti bear the responsibility for recycling of the worn-out batteries in keeping with environmental protection requirements.
Important: Do not throw worn-out batteries into household waste, a fire or water. Dispose of the batteries in accordance with national regulations or return them to Hilti.
11
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5070590 / 000 / 00
CE – Declaración de conformidad
Samsvarserklæring
Denominación:
Atornilladora con bateria
Tipo:
SF120-A
Año de construcción:
1999
Declaramos bajo nuestra única responsabilidad que
este producto cumple con las siguientes reglas y normativas: 98/37/EG, 89/336/EWG, 91/157/EWG,
93/86/EWG, EN 55 014-1, EN 55 014-2
Betegnelse:
Akku skrumaskin
Modell/type:
SF120-A
Produksjonsår:
1999
Vi erklærer herved at dette produktet er i overensstemmelse med følgende normer eller standarder:
98/37/EG, 89/336/EWG, 91/157/EWG, 93/86/EWG, EN
55 014-1, EN 55 014-2
EG-Konformitetserklæring
EG-Försäkran om överensstämmelse
Betegnelse:
Batteridreven skruemaskine
Typebetegnelse:
SF120-A
Konstruktionsår:
1999
Hermed erklærer vi på eget ansvar, at dette produkt er i
overensstemmelse med følgende direktiver og standarder: 98/37/EF 89/336/EØF, 91/157/EØF, 93/86/EØF, EN
55 014-1, EN 55 014-2
Benämning:
batteriskruvdragare
Typbeteckning:
SF120-A
Konstruktionsår:
1999
Vi intygar på eget ansvar att denna produkt överensstämmer med följande direktiv och standarder:
98/37/EG, 89/336/EWG, 91/157/EWG, 93/86/EWG, EN
55 014-1, EN 55 014-2
Vaatimuksenmukaisuusvakuutus
Δήλωση συμμρφωσης ΕΕ
Nimike
Akkuporakone/-ruuvain
Tyyppimerkintä
SF 120-A
Suunnitteluvuosi
1999
Todistamme täten ja vastaamme yksin siitä, että tämä
tuote on seuraavien suositusten ja normien mukainen:
98/37/EG, 89/336/EWG, 91/157/EWG, 93/86/EWG,
EN 55014-1, EN 55014-2.
Περιγραφή:
Κατσαβιδι μπαταριας
Μοντέλο/Τύπος:
SF 120-A
Έτος σχεδίασης:
1999
Δηλώνουμε υπεύθυνα !τι το συγκεκριμένο προϊ!ν
συμμορφώνεται με τα ακ!λουθα κριτήρια ή έγγραφα
προδιαγραφών: 98/37/EG, 89/336/EWG, 91/157/EWG,
93/86/EWG, EN 55014-1, EN 55014-2
Hilti Corporation
Keith Paige
Head Business Unit
Direct Fastening
September 1999
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5070590 / 000 / 00
Dr. Felix Ferlemann
Head Development
Screw Fastening
September 1999
Konformitätserklärung
Dichiarazione di conformità EC
Bezeichnung:
Akku-Montageschrauber
Typenbezeichnung:
SF120-A
Konstruktionsjahr:
1999
Wir erklären in alleiniger Verantwortung, dass dieses
Produkt mit den folgenden Richtlinien und Normen
übereinstimmt: 98/37/EG, 89/336/EWG, 91/157/EWG,
93/86/EWG, EN 55 014-1, EN 55 014-2
Descrizione:
Avvitatore
Designazione del tipo:
SF120-A
Anno di progettazione:
1999
Assumendone la piena responsabilità, dichiariamo che
questo prodotto è conforme alle seguenti norme ed ai
relativi documenti: 98/37/CE, 89/336/CEE,
91/157/ECEE, 93/86/CEE, EN 55 014-1, EN 55 014-2
EC declaration of conformity
EG-overeenkomstigheidsverklaring
Description:
Battery screwdriver
Designation:
SF120-A
Year of desing:
1999
We declare, under our sole responsibility, that this product
complies with the following standards or standardization
documents: 98/37/EC, 89/336/EEC, 91/157/EEC,
93/86/EEC, EN 55 014-1, EN 55 014-2
Benaming:
Accu schroefmachine
Type:
SF120-A
Bouwjaar:
1999
Wij verklaren in eigen verantwoordelijkheid dat dit
product beantwoordt aan de volgende richtlijnen en
normen: 98/37/EG, 89/336/EEG, 91/157/EEG,
93/86/EEG, EN 55 014-1, EN 55 014-2
Déclaration de conformité
Declaração de conformidade EC
Désignation:
Visseuse-perceuse sans fil
Modèle/type:
SF120-A
Année de conception:
1999
Nous déclarons sous notre seule et unique responsabilité que ce produit est conforme aux directives et
normes suivantes: 98/37/CE, 89/336/CEE,
91/157/CEE, 93/86/CEE, EN 55 014-1, EN 55 014-2
Descrição
Aparafusadora a bateria
Designação
SF120-A
Ano de design
1999
Declaramos, sob nossa responsabilidade, que este
produto está de acordo com as seguintes normas e
documentos: 98/37/EG, 89/336/EEG, 91/157/EEG,
93/86/EEG, EN 55 014-1, EN 55 014-2
72
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5070590 / 000 / 00
Hilti = registered trademark of Hilti Corp., Schaan W 2356 1199 10-Pos. 1 1 Printed in Liechtenstein © 1999
Right of technical and programme changes reserved S. E. & O.
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5070590 / 000 / 00
336377 B
Hilti Corporation Headquarters
FL-9494 Schaan
Tel.: +423 / 236 2111
Fax: +423 / 236 29 65
www.hilti.com

advertisement

Related manuals

Download PDF

advertisement