1 23 4 5 6 Betriebsanleitung Dali Gateway SCN Operating

1 23 4 5 6 Betriebsanleitung Dali Gateway SCN Operating
Apart from the identification and group assignment, an additional
website allows for the setting of scene values and scene assignments. To go to the scene page from the commissioning page, use
the Change button. The page has the following layout:
Betriebsanleitung Dali Gateway SCN
nur für autorisiertes Elektrofachpersonal
Operating Instructions Dali Gateway SCN
Change Button
for authorised electricans
Allgemeine Sicherheitshinweise - Important safety notes
Lebensgefahr durch elektrischen Strom - Danger High Voltage
•
Das Gerät darf nur von Elektrofachkräften montiert und angeschlossen werden. Beachten sie die länderspezifischen
Vorschriften sowie die gültigen KNX-Richtlinien. Die Verwendung in den USA und Kanada ist nicht gestattet.
Installation and commissioning of the device only be carried out by authorised electricans. The relevant standards,
directives, regulations and instructions must be observed. Use in USA and Canada is prohibited.
•
Über eingebauten Taster lassen sich die Ausgänge ausschalten. After Installation and connecting mains power supply
To set a scene, select it first on the right-hand side. When selected, the scene (if it already exists) will be loaded in the DALI segment. The
currently set light values are displayed in the corresponding group windows. Keys can be used to individually modify the light values.
To do this, select one of the following keys
the outputs can be alive. The outputs can be switched OFF using the push buttons on top of the device.
(On, Off, Dim up, Dim down).
•
•
key saves the the modified value in the selected scene.
To assign the groups to individual scenes, use the
Vor Arbeitsbeginn am Gerät immer über die vorgeschalteten Sicherungen spannungsfrei schalten.
Disconnect the mains power supply prior to installation or disassembly.
key.
By usage of the Jump-Button you can go back to the last page
In eingebauten Zustand kann ein KNX-Bustelegramm die Ausgänge jederzeit spannungsführend schalten.
After installation a KNX bus telegram can switch the outputs alive.
A short (switch) or long (dimming) mouse click on the corresponding group window will modify the light value groupwise.
Pressing the
Nach dem Einbau des Gerätes und Zuschalten der Netzspannung kann an den Ausgängen Spannung anliegen.
Anschlußklemmen, Bedien- und Anzeigeelemente Dali Gateway SCN
.
Terminals, Operating and Display Dali Gateway SCN
SCN-DALI64.01
4
5
6
7
1
-- 20 --
MDT technologies GmbH • 51766 Engelskirchen • Papiermühle 1
Tel.: + 49 - 2263 - 880 • Fax: + 49 - 2263 - 4588 • [email protected] • www.mdt.de
Stand: 1012
3
2
8
1 - Busanschlußklemme
- KNX busconnection terminal
3 - Rote Programmier LED
- Red programming LED
2 - Programmiertaster
- Programming key
4 - Anschlußklemmen DALI Bus 6 - Dali Programmiertaster
- Connection terminal DALI bus
- Dali programming key
-- 1 --
5 - Anschlußklemmen Taster
- Connection terminal buttons
7 - Anzeige LED
- LED indicators
8 - Netzanschlußklemmen
- mains power supply terminal
Montage und Anschluß Dali Gateway SCN - Installation Dali Gateway SCN
IA toolbar on top of the website is used to perform the main commissioning functions. The individual ICONs displayed in the toolbar have the
following meaning and function:
1. Montieren Sie das Dali Gateway auf der Hutschiene. Place the Dali Gateway on DIN 35mm rail.
2. Schließen Sie das Dali Gateway am KNX Bus an. Connect the Dali Gateway to the KNX bus.
Update
3. Verkabeln Sie das Dali Gateway laut Zeichnung. Wire up the Dali Gateway as descripted in the circuit diagram.
This function is used to update the displayed ECG assignments. It should be used in particular when the assignments have been modified
either manually on the device or through the software tool.
4. Busspannungsversorgung zuschalten. Switch on KNX power supply.
5. Versorgungsnetzspannung und Netzspannung Eingänge zuschalten. Switch up mains power suppy.
New Installation
This button starts the new installation of the connected DALI segment. Attention: If a new installation is started, any pre-existing configuration of the DALI segment will be deleted.
Anschluß SCN-DALI64.01 - Exemplary circuit diagram SCN-DALI64.01
Post-Installation
This button starts the post-installation of the connected DALI segment. Any no longer existing ECGs will be deleted and new devices will be
added.
Cancel
Any processes that may have already been started will be terminated by using this button.
Broadcast ON
Broadcast OFF
Via a DALI Broadcast telegram all ECGs/lamps of the DALI segment can be switched on or off at the same time
Change to Scene Page
By using this button the user can change to the scene setting page.
By using this button the user can change to the scene setting page. The fields below the toolbar are used to identify the ECGs and assign
the groups. To identify the ECGs, the Broadcast should be used to first set all lamps to a defined value (e.g. OFF). After selecting the Toggle
Key the ECGs can be switched on and off individually by mouse click. The randomly ordered ECGS can thus be identified.
Following the identification, the individual ECGs can be assigned to groups. First, select the Assignment Key. Select the group, to which the
ECG is to be assigned, by mouse click. Another click on the ECG, assigns it to the selected group. A small blue field with the group number
in ECG list indicates the group assignment. ECGs that have not yet been assigned to any group, are given a yellow field with a question
mark.
Generally the position of the ECGs (Long Address) within the DALI segment is randomly. During the New Installation the addresses will be
detected and assigned automatically to a short address 0..63. The ECGs are added into the list randomly. If there is a need to set an ECG in
a special position within the list (special short address) you can swap the positions by usage of the Swap-Button . In order to swap please
click Swap-Button frist and afterwards click the two devices to be swaped..
Toggle Taste
-- 2 --
MDT technologies GmbH • 51766 Engelskirchen • Papiermühle 1
Tel.: + 49 - 2263 - 880 • Fax: + 49 - 2263 - 4588 • [email protected] • www.mdt.de
Stand: 1012
-- 19 --
Zuordnungs Taste
Swap Taste
If pushbuttons are connected to the inputs of the device, use the menu FUNCTION INPUT B1 and B2 to set the pushbutton function and to
assign the inputs to individual DALI groups. This allows for DALI functions to be performed (construction site operation) even if the KNX is
not yet operational. Subsequently, the binary inputs can also be used in normal operation mode in order to integrate cost-effective standard
pushbuttons or presence detectors into the system.
Beschreibung Dali Gateway SCN - Description Dali Gateway SCN
Das MDT DaliControl IP Gateway empfängt KNX/EIB Telegramme und erlaubt neben der klassischen Ansteuerung von 16 DALI Gruppen
auch die Einzelansteuerung der EVG. So können z.B. 2x16 Leuchten in Gruppen (mit dem Vorteil der Synchronität innerhalb der Gruppe) und
Finally, the groups can be assigned to individual scenes using the menu SCENE ASSIGNMENT (see Operation and Menu Structure above).
zusätzlich 32 Leuchten einzeln geschaltet oder gedimmt werden. Das MDT DaliControl IP Gateway erkennt Lampen und EVG Fehler und löst
This completes the commissioning of the DALI Segment. The KNX commissioning can be started immediately or later using ETS and the
corresponding application program.
abhängig von seiner Parametrierung Alarme auf dem KNX Bus aus. Die Inbetriebnahme und Konfiguration sowie die Gruppenzuordnung des
DaliControl IP Gateways erfolgt entweder über die Bedientasten am Gerät oder über den integrierten Webserver. Die schnelle Identifikation
und Gruppenzuordnung der angeschlossenen Dali Segmente kann somit ohne Verbindung zum KNX Bus erfolgen. Die Anbindung an das
DALI Commissioning via Software Tool
Netzwerk erfolgt über eine Standard RJ45 Buchse. Zusätzlich verfügt das DaliControl IP Gateway über zwei potentialfreie Eingänge zum
The DALI segment can also be commissioned via the free-of-charge softwaretool Dali Service and Commissioning Wizard. In order to be
able to do this, the device needs to be connected to the KNX Bus and a physical address needs to have been assigned. The communication
with the device is then performed via an interface that is connected to the KNX.
Anschluß von Tastern oder Präsenzmeldern. Das DaliControl IP Gateway ist zur festen Installation auf einer Hutprofilschiene in Starkstrom-
An exact description of the commissioning process using the Tool, can be found in the DaliControl Service and Commissioning Wizard user
manual.
verteilungen vorgesehen. Die Montage muss in trockenen Innenräumen erfolgen.
The MDT DaliControl IP Gateway receive KNX/EIB telegrams and enables the classic control of 16 DALI groups plus individual control of the
ECG. An example is switching or dimming of 2x16 light in groups (advantage of synchronous switching inside the group) plus 32 individual
DALI Commissioning via Web Server
lights. The MDT DaliControl IP Gateway detects light and ECG errors and releases telegrams in dependence of its parameterisation. The
In addition to the pushbuttons and the software tool, the DALI can also be easily commissioned via the web server, which is integrated in
the device. The DaliControl SCN-DALI64.01 can be directly connected to the IP network for this purpose. An RJ-45 socket is located above
the KNX bus coupler on the lower left-hand side of the device. The device can be connected to a Switch, Hub or Router of the IP network
via a standard patch cable. As the network connection is only required for the commissioning process, a temporary connection is usually
sufficient. After the process has been completed, the network connection can be removed. A WLAN accessp point can, of course, also be
used as network coupler. In this case, the commissioning can be performed via a portable notebook, a PDA or other control device.
commisioning after installation and group attribution of the DaliControl IP Gateway is done with the buttons on the device or with the
integrated webinterface. Quick identification and group attribution of the connected DALI segments can be done without connection to the
KNX bus. The network connection is realized with an RJ45 interface. Additionally the DaliControl IP Gateway offers two binary inputs to
connect push buttons or presence detectors.The DaliControl IP Gateway is a modular installation device for fixed installation in dry rooms.
It fits on 35mm rails in power distribution boards or closed compact boxes.
Inbetriebnahme Dali Gateway SCN- Commissioning Dali Gateway SCN
Once the network is connected, load the commissioning website via
a web browser (e.g. Microsoft Internet Explorer or Mozilla Firefox).
Enter the IP address (URL) which has been
Hinweis: Die Produktdatenbank finden Sie unter www.mdt.de\Downloads.html
Note: Before commisioning please download application software at www.mdt.de/Downloads.html
assigned by the DHCP server or set in the ETS for this purpose, in
the browser.
1. Pysikalische Addresse vergeben und Applikationsprogramm in der ETS3f/ETS4 erstellen.
Please remember that the complete URL consists of the IP address
and the prefix http:// . For example, http://192.168.1.07 should be
entered in the browser to start the page.
Assign the physical address and set parameters with the ETS3f/ETS4.
2. Laden Sie die Physikalische Adresse und das Applikationsprogramm in das Dali Gateway.
The website shown here on the right will appear in the browser.
Drücken Sie den Programmiertaster wenn Sie dazu aufgefordert werden.
Upload the physical address and parameters into the Dali Gateway.
After request press programming button.
3. Die rote LED erlischt nach erfolgreicher Programmierung.
After sucessfull programming the red LED goes out.
-- 18 --
MDT technologies GmbH • 51766 Engelskirchen • Papiermühle 1
Tel.: + 49 - 2263 - 880 • Fax: + 49 - 2263 - 4588 • [email protected] • www.mdt.de
Stand: 1012
-- 3 --
Submenu FUNCTION INPUT B1 – Level 2 and 3
Technische Daten Dali Gateway SCN- Technical Data Dali Gateway SCN
Technische Daten
Technical Data
SCN-DALI64.01
Ausgänge
Outputs
Anzahl Gruppen
Number of groups
16
Anzahl EVG
Number of ECG
64
Maximale DALI Spannung
Maximum DALI voltage
Maximaler DALI Strom
Maximum DALI current
Maximale Leitungslänge
Maximum cable length
Maximale Eingangsspannung
Maximum signal voltage
KNX Busklemme
KNX busconnection terminal
Versorgungsspannung
Power Supply
Leistungsaufnahme Netz 230VAC typ.
Power consumtion mains 239VAC typ.
Umgebungstemperatur
Operation temperature range
TOG/DIM
INPUT B1
To navigate from one possible individual function to the next, biefly press the Move button. The number of the currently
selected function is shown in the first display line. The following functions can be set:
18-21VDC
150mA
TOG/DIM
GROUP: ALLE
2
9-36VDC
9-24VAC
0,8mm Ø, single core
A short Prg/Set key press leads from the main menu FUNCTION INPUT B2 to the submenu. Within the submenu, the
function of the potential-free pushbutton that is connected to the binary input B2, can be set.
DIM-UM
INPUT B2
To navigate from one possible individual function to the next, biefly press the Move button. The number of the currently
selected function is shown in the first display line. The following functions can be set:
•
•
•
•
•
•
•
< 3W
0 bis + 45°C
Abmessungen REG (Teilungseinheiten)
Dimensions MDRC (Space Units)
6TE
A long Prg/Set key press switches the device to programming mode. To choose with which channel or scene the
selected function is to be connected, biefly press the Move button. By pressing the ESC key (or automatically after 30
seconds) the device returns to the menu level above.
FUNCTION
INPUT B2
230VAC
IP 20
switches on when pushbutton is pressed
switches off when pushbutton is pressed
toggles between on and off when pushbutton is pressed
short keypress of the pushbutton: switches on; long keypress: dims up with stop telegram.
short keypress of the pushbutton: switches off; long keypress: dims down with stop telegram
short keypress of the pushbutton: toggles on and off; long keypress: single button dimming
invokes a scene when pushbutton is pressed
Submenu FUNCTION INPUT B2 – Level 2 and 3
0,5 - 4,0mm² solid core
0,5 - 2,5mm² finely stranded
Schutzart
Enclosure
ON
OFF
TOGGLE
ON/DIM
OFF/DIM
TOG/DIM
SCENE
TOG/DIM
CHANNEL: 07
15m
Max. Kabelquerschnitt
Permitted wire gauge
Schraubklemmen
Screw terminal
A short Prg/Set key press leads from the main menu FUNCTION INPUT B1 to the submenu. Within the submenu, the
function of the potential-free pushbutton that is connected to the binary input B1, can be set.
•
•
•
•
•
•
•
Eingänge
Inputs
Anzahl Eingänge
Number of Inputs
FUNCTION
INPUT B1
TOG/DIM
GROUP: ALL
ON
OFF
TOGGLE
ON/DIM
OFF/DIM
TOG/DIM
SCENE
switches on when pushbutton is pressed
switches off when pushbutton is pressed
toggles between on and off when pushbutton is pressed
short keypress of the pushbutton: switches on; long keypress: dims up with stop telegram.
short keypress of the pushbutton: switches off; long keypress: dims down with stop telegram
short keypress of the pushbutton: toggles on and off; long keypress: single button dimming
invokes a scene when pushbutton is pressed
A long Prg/Set key press switches the device to programming mode. To choose with which channel or scene the
selected function is to be connected, briefly press the Move button. By pressing the ESC key (or automatically after 30
seconds) the device returns to the menu level above.
SCENE: 2
->invoke
DALI Commissioning via the Device Buttons and Display
Once the wiring of the device has been completed according to the above instructions, the DALI line can be commissioned. This can be
done independently from commissioning the KNX. As long as the KNX is not connected, the red ERR-LED will be lit to signal an error. However, the DALI can nevertheless be commissioned. For the first installation, start by searching the DALI line for all connected ECGs using the
menu NEW INSTALLATION (see Operation and Menu Structure above). Once all connected devices have been detected (indicated by (ESC)
behind the number of detected devices shown on the display), exit this menu item.
Assign the detected devices to the individual DALI groups using the menu GROUP ASSIGNMENT (see Operation and Menu Structure above). The basic installation is completed once all ECGs have been assigned to the desired groups.
Using the menu GROUP TEST (see Operation and Menu Structure above) individual groups can be switched on and off for testing purposes.
-- 4 --
MDT technologies GmbH • 51766 Engelskirchen • Papiermühle 1
Tel.: + 49 - 2263 - 880 • Fax: + 49 - 2263 - 4588 • [email protected] • www.mdt.de
Stand: 1012
-- 17 --
To move the cursor to the next Group briefly press the Prg/Set key. After going through all 16 Groups, the configuration
is saved and will be considered as soon as the scene is programmed next time. After the Prg/Set key has been pressed
for the last time, the device automatically returns to the next higher menu level. By pressing the ESC key (or automatically after 30 seconds) the device returns to the level above without saving any changes that were made.
Bedienungsanleitung Dali Gateway SCN
Die Inbetriebnahme des angeschlossenen DALI-Segments, sowie das Einstellen und Ändern von DALI-Parametern kann vollständig über
die drei Bedientasten (Move, Prg/Set, ESC) und das 2x12 zeilige Display auf der Gerätestirnseite erfolgen. Das Bedienkonzept ist
menüorientiert. Je nach Menüposition können bis zu zwei Unterebenen angewählt werden. Die jeweilige Menüposition wird im Display
angezeigt. Die Navigation innerhalb des Menüs erfolgt über einen kurzen Tastendruck der jeweiligen Tasten. Die Move-Taste dient dabei zum
Submenu GROUP TEST – Level 2 and 3
GROUP
TEST
A short Prg/Set key press leads from the main menu GROUP TEST to the submenu, which allows for all groups to be
switched individually or together (ALL CHANELS: Broadcast) in order to test the installation.
Anwählen des nächsten Menüpunktes innerhalb einer Ebene. Mit einem kurzen Tastendruck auf die Prg/Set-Taste erreicht man die jeweils
untergeordnete Ebene. Die Betätigung der ESC-Taste bewirkt ein Verlassen der ausgewählten Ebene und den Rücksprung in die
übergeordnete Ebene.
GROUP: 6
TEST
To navigate from one channel to the next, briefly press the Move button. The number of the currently active channel is
shown in the first display line.
GROUP: 6
->off
A long Prg/Set key press switches the device to programming mode. To choose whether the selected channel is to be
switched on or off, briefly press the Move button. In order to perform the selected operation, briefly press the Prg/Set
key. By pressing the ESC key (or automatically after 30 seconds) the device returns to the menu level above.
Submenu TEST SCENES – Level 2 and 3
TEST
SCENES
A short Prg/Set key press leads from the main menu TEST SCENES to the submenu. Within the submenu all scenes can
be invoked for testing purposes or newly set lighting scenarios can be assigned to the corresponding scene.
SCENE: 2
TEST
To navigate from one scene to the next, briefly press the Move button. The number of the currently selected scene is
shown in the first display line.
SCENE: 2
->invoke
A long Prg/Set key press switches the device to programming mode. To toggle between the functions Invoke Scene
and Save Scene, briefly press the Move button. In order to perform the selected operation and either invoke or save the
scene, press the Prg/Set key briefly. By pressing the ESC key (or automatically after 30 seconds) the device returns to
the menu level above.
Submenu SYSTEM TEST – Level 2 and 3
SYSTEM
TEST
A short Prg/Set key press leads from the main menu SYSTEM TEST to the submenu. Within this menu, potential error
messages can be viewed.
SYSTEM
NO ERROR
If there are no errors, this is also shown on the display. The following errors, which cause the red error LED to be lit, can
be detected by the system and shown on the display:
SYSTEM
DALI-ERROR
•
•
•
•
SYSTEM
L.-ERROR: 23
SYSTEM
ECG-ERROR: 34
SYSTEM
KNX-ERROR
DALI short circuit
Lamp failure with display of the lamp or ECG number
ECG error with display of the ECG number
No KNX Bus
In case of a DALI short circuit no further errors can be detected. In case of all other types of error, it is possible to detect
several errors simultaneously. To toggle between the different errors, briefly press the Move button. In case of lamp or
ECG errors, the number of the corresponding ECG is displayed, so that the error can be located immediately within the
group. By pressing the ESC key (or automatically after 30 seconds) the device returns to the menu level above.
Hauptmenü – Ebene 1
Die Hauptmenüebene (Ebene 1) hat folgende Struktur:
DALI CONTROL
SC64IP,V.2.0
Die Produktbezeichnung und die Firmwareversion werden angezeigt. Innerhalb des untergeordneten Menüs lässt sich
die Displaysprache einstellen.
IP
ADRESSE
Innerhalb des untergeordneten Menüs wird die in der ETS eingestellte oder durch den DHCP-Server vergebene IPAdresse angezeigt.
NEUINSTALLATION
Innerhalb des untergeordneten Menüs wird bei einer Neuinstallation eines DALI-Segments der Reset der angeschlossenen DALI-Geräte durchgeführt und der automatische Suchlauf nach EVGs gestartet.
NACHINSTALLATION
Innerhalb des untergeordneten Menüs wird bei einer Nachinstallation von DALI-EVGs der automatische Suchlauf gestartet und die Konfiguration gegebenenfalls abgeglichen.
GRUPPENZUORDNUNG
Innerhalb der untergeordneten Menüs werden die gefundenen EVGs den gewünschten DALI-Gruppen zugeordnet.
GRUPPENPARAMETER
Innerhalb der untergeordneten Menüs können die Parameter der einzelnen Gruppen eingestellt und modifiziert werden.
SZENENZUORDNUNG
Innerhalb der unterordneten Menüs können den DALI-Szenen die gewünschten jeweils zugehörigen Gruppen zugeordnet
werden.
GRUPPEN
TEST
Innerhalb des untergeordneten Menüs kann die gesamte Anlage (Broadcast) und die einzelnen Kanäle für Testzwecke
geschaltet werden.
SZENEN
TEST
Innerhalb des untergeordneten Menüs können die einzelnen programmierten Szenen für Testzwecke abgerufen werden.
SYSTEM
TEST
Innerhalb des untergeordneten Menüs können vorhandene Systemfehler einzeln abgerufen werden.
FUNKTION
EINGANG B1
Innerhalb der untergeordneten Menüs kann die Funktion des potentialfreien Tastereingangs B1 eingestellt werden.
FUNKTION
EINGANG B2
Innerhalb der untergeordneten Menüs kann die Funktion des potentialfreien Tastereingangs B2 eingestellt werden.
Soll innerhalb einer untergeordneten Ebene ein Vorgang aktiviert oder eine Parametrierung geändert werden, muss an der ausgewählten
Stelle in den Programmiermodus gewechselt werden. Dies erfolgt durch eine lange (> 2sec.) Betätigung der Prg/Set-Taste. Befindet sich
die jeweilige Funktion im Programmiermodus erscheint ein --> Symbol im Display. Ist der Programmiermodus aktiv, kann durch Betätigung
der Move-Taste ein möglicher Parameter oder eine Einstellung verändert werden. Erneutes kurzes Drücken der Prg/Set-Taste schließt den
Vorgang dann ab. Der eingestellte Parameter wird abgespeichert oder der entsprechende Vorgang aktiviert.
-- 16 --
MDT technologies GmbH • 51766 Engelskirchen • Papiermühle 1
Tel.: + 49 - 2263 - 880 • Fax: + 49 - 2263 - 4588 • [email protected] • www.mdt.de
Stand: 1012
-- 5 --
Untermenü DALI CONTROL – Ebene 2
Submenu GROUP ASSIGNMENT – Level 2 and 3
DALI CONTROL
SC64IP,V.2.0
Aus dem Hauptmenü DALI CONTROL gelangt man durch eine kurze Betätigung der Prg/Set-Taste in das Untermenü
SPRACHE.
GROUPASSIGNMENT
A short Prg/Set key press leads from the main menu GROUP ASSIGNMENT to the submenu. Within the submenu the
individual ECGs that have been detected in the search process can be assigned to the 16 DALI groups and existing
assignements can be modified.
SPRACHE
Innerhalb des Untermenüs wird die aktuell eingestellte Displaysprache angezeigt. Durch lange Betätigung der Prg/
Set-Taste wechselt man in den Programmier-Modus. Mit Hilfe der Move-Taste kann dann zwischen den möglichen
Spracheinstellungen: DEUTSCH, ENGLISCH, FRANZÖSISCH, SPANISCH, SCHWEDISCH gewechselt werden.
Nach Bestätigung durch einen kurzen Tastendruck der Prg/Set-Taste wird die eingestellte Parametrierung abgespeichert
und das Display arbeitet in der entsprechenden Sprache.
ECG Nr.: 12
GROUP: --
To navigate from one ECG to the next within the submenu, briefly press the Move button. The first display line shows the
number of the selected ECG. The corresponding light will blink for as long as its ECG is selected. This allows to easily
identify which number is assigned to which light.
DEUTSCH
Untermenü DALI CONTROL – Ebene 2
IPADRESSE
IP: 192.168.
004.101
Aus dem Hauptmenü IP ADRESSE gelangt man durch eine kurze Betätigung der Prg/Set-Taste in das Untermenü.
Innerhalb des Untermenüs wird die aktuell in der ETS eingestellte bzw. durch einen DHCP-Server im IP Netzwerk vergebene IP-Adresse angezeigt. Eine Veränderung der Einstellung am Gerät ist nicht möglich. Die Einstellung erfolgt über die
ETS oder über DHCP.
Untermenü NEUINSTALLATION – Ebene 2
NEUINSTALLATION
Aus dem Hauptmenü NEUINSTALLATION gelangt man durch eine kurze Betätigung der Prg/Set-Taste in das Untermenü
SUCHE EVGs via PROG-MODE.
SUCHE EVGs
via PROG-MODE
Durch lange Betätigung der Prg/Set-Taste wechselt man in den Programmier-Modus. Erneutes kurzes Drücken der
Prg/Set-Taste startet den Initialisierungs- und Suchvorgang. Zunächst werden dann sämtliche an das DALI-Segment
angeschlossenen EVGs automatisch zurückgesetzt und eventuell bereits vorher eingestellte Parameter und Gruppenzuordnungen gelöscht. Danach werden die angeschlossenen EVGs über Ihre zufällig erzeugte Langadresse gesucht
und automatisch in aufsteigender Reihenfolge erkannt. Der Suchvorgang kann in Abhängigkeit von der Anzahl der
angeschlossenen EVGs einige Minuten dauern. Nach Abschluss des Suchvorgangs wird im Display die Anzahl der
gefundenen EVGs angezeigt. Durch Betätigung der ESC-Taste (oder automatisch nach ca. 30 sec.) erfolgt der Rücksprung in die übergeordnete Ebene.
GEFUNDEN
EVGs: 47
ECG Nr.: 12
GROUP: 1
A long Prg/Set key press switches the device to programming mode. Set the group to which the ECG is to be assigned
by briefly pressing the Move button. Once the group has been selected, confirm and save the setting with a short Prg/
Set key press. For a new installation, this task needs to be completed once for each ECG that was detected during the
search process.
By pressing the ESC key (or automatically after 30 seconds) the device returns to the menu level above.
Untermenü GRUPPENPARAMETER – Ebene 2 und 3
GROUPPARAMETERS
A short Prg/Set key press leads from the main menu GROUP PARAMETERS to the submenu. Within this menu, the
individual parameters for each group can be set. Generally speaking, the group parameters should be set within the ETS
when the KNX is commissioned. Setting parameters directly on the device is a function that should only be used for the
quick modification of individual parameters. Please note that each ETS download overwrites manual settings performed
on the device!
GROUP: 01
PARAMETERS
To run through the individual groups, briefly press the Move button. The first display line shows the currently selected
group. A long Prg/Set key press switches the device to programming mode and the parameter type and its value are
shown in the second display line. The following parameters can be modified directly on the device:
GROUP: 12
ON-VALUE: 100
GROUP: 12
MIN-VAL: 0
•
•
•
•
Initial (ON) value:
Minimum Dimming Value:
Maximum Dimming Value:
Dimming Duration for Dimming of 0..100%:
0 to 100% in 5% steps
0 to 40% in 5% steps
50 to 100% in 5% steps
5 sec. to 60 sec.
Untermenü NACHINSTALLATION – Ebene 2
NEUINSTALLATION
Aus dem Hauptmenü NEUINSTALLATION gelangt man durch eine kurze Betätigung der Prg/Set-Taste in das Untermenü
SUCHE EVGs via PROG-MODE.
SUCHE EVGs
via PROG-MODE
Durch lange Betätigung der Prg/Set-Taste wechselt man in den Programmier-Modus. Erneutes kurzes Drücken der
Prg/Set-Taste startet den Verifikations- und Suchvorgang. Dabei werden die angeschlossenen EVGs über Ihre
Langadresse gesucht und automatisch mit der vorherigen Konfiguration verglichen. Wurden aus dem DALI-Segment
EVGs entfernt, werden die entsprechenden Einträge im Gerät automatisch gelöscht. Während des Verifikationsvorgangs
wird die Anzahl der gelöschten Geräte angezeigt.
GELÖSCHT
EVGs: 3
NEU
EVGs: 1
GEL./NEU
EVGs: 3/1
Danach wird im DALI-Segment nach neu installierten Geräten gesucht. Neu hinzugefügte EVGs werden automatisch
zurückgesetzt und eventuell bereits vorher eingestellte Parameter und Gruppenzuordnungen gelöscht. Der Suchvorgang
kann in Abhängigkeit von der Anzahl der angeschlossenen EVGs einige Minuten dauern. Während des Suchvorgangs
wird die Anzahl der neugefundenen Geräte im Display angezeigt.
Nach Abschluss des vollständigen Vorgangs (Verifikation und Suche) wird im Display sowohl die Anzahl der gelöschten
als auch die der neugefundenen EVGs angezeigt (gelöschte Geräte/neue Geräte, von links nach rechts, vgl. Bild links).
Durch Betätigung der ESC-Taste (oder automatisch nach ca. 30 sec.) erfolgt der Rücksprung in die übergeordnete
Ebene.
-- 6 --
MDT technologies GmbH • 51766 Engelskirchen • Papiermühle 1
Tel.: + 49 - 2263 - 880 • Fax: + 49 - 2263 - 4588 • [email protected] • www.mdt.de
Stand: 1012
GROUP: 12
MAX-VAL: 100
GROUP: 12
DURATION: 10s
In programming mode, the selected parameter can be modified by briefly pressing the Move button. A short Prg/Set key
press saves the set value and at the same time automatically activates the programming mode for the next parameter in
this group
This means that if, for example, only the parameter for the maximum dimming value is to be modified, the user first
needs to go through the initial value and the minimum dimming value (menu level 2). By pressing the ESC key (or automatically after 30 seconds) the device returns to the menu level above.
Submenu SCENE ASSIGNMENT – Level 2 and 3
SCENE
ALLIGNMENT-
AA short Prg/Set key press leads from the main menu SCENE ASSIGNMENT to the submenu. Within this menu, DALI
groups can be assigned to the up to 16 individual scenes.
SCENE01 XXXX
XXXXXXXXXXXX
To navigate from one scene to the next, briefly press the Move button. The first display line shows the number of the
SCENE03 ---XXXX------XX
-- 15 --
currently selected scene. Symbols show which one of the 1 to 16 groups is assigned to this scene. An ‘X’ at the corresponding location means that the group is assigned to the scene. The – symbol means that the group has not been
assigned. The four characters following the scene number in the first display line represent from left to right groups 1 to
4. The 12 characters in line two of the display correspond, in ascending order from left to right, to groups 5 to 16.
A long Prg/Set key press switches the device to programming mode. A blinking cursor on the first X shows that Group 1
is currently selected. By briefly pressing the Move button, the user can choose whether this group is to be assigned to
the selected scene (toggling between X and – symbols).
Submenu DALI CONTROL – Level 2
Untermenü GRUPPENZUORDNUNG – Ebene 2 und 3
DALI CONTROL
SC64IP,V.2.0
The main menu DALI CONTROL leads to the submenu LANGUAGE by briefly pressing the Prg/Set key.
GRUPPENZUORDNUNG
Aus dem Hauptmenü GRUPPENZUORDNUNG gelangt man durch eine kurze Betätigung der Prg/Set-Taste in das
Untermenü. Innerhalb dieses Menüs können die einzelnen, durch den Suchvorgang gefundenen EVGs den
16 DALI-Gruppen zugeordnet werden, bzw. bereits vorhandene Zuordnungen geändert werden.
LANGUAGE
The currently active language is displayed within the submenu. Activate the programming mode by pressing the Prg/Set
GERMAN
button for more than 2 seconds. Use the Move button to navigate through the available languages: GERMAN, ENGLISH,
FRENCH, SPANISH, SWEDISH. A short Prg/Set key press activates the new language and the display changes accordingly.
EVG Nr.: 12
GRUPPE: --
Innerhalb des Untermenüs können durch kurze Betätigung der Move-Taste die verschiedenen gefundenen EVGs
durchlaufen werden. In der ersten Displayzeile wird die Nummer des jeweils ausgewählten EVGs angezeigt. Solange ein
EVG angewählt ist, blinkt die angeschlossene Leuchte. Dadurch kann der Programmierer feststellen, welche Leuchte der
entsprechenden Nummer zugeordnet ist.
EVG Nr.: 12
GRUPPE: 1
Submenu IP_ADDRESS – Level 2
IPADRESS
A short Prg/Set key press leads from the main menu IP ADDRESS to the submenu.
IP: 192.168.
004.101
This submenu displays the IP address, which has been assigned by the DHCP server or is currently set in the ETS.
The setting cannot be changed on the device. The setting is done via the ETS or DHCP.
Submenu NEW INSTALLATION – Level 2
NEWINSTALLATION
A short Prg/Set key press leads from the main menu NEW INSTALLATION to the submenu SEARCH ECG via PROGMODE.
SEARCH EVGs
via P-MODE
A long Prg/Set key press switches the device to programming mode. Another short key press starts the initialisation and
search process. First, all ECGs connected to the DALI segment are automatically re-set and any previous parameters
and group assignments are deleted.
DETECTED
ECGs: 47
The connected ECGs are searched for by their randomly created long addresses and are automatically identified in
ascending order. Depending on the number of connected ECGs the search process can take a few minutes.
Once the search process is complete, the number of detected ECGs is shown on the display. By pressing the ESC key
(or automatically after 30 seconds) the device returns to the menu level above.
Durch lange Betätigung der Prg/Set-Taste wechselt man in den Programmier-Modus. Durch kurze Betätigung der MoveTaste kann die Gruppe, der das EVG zugeordnet werden soll, eingestellt werden. Ist die gewünschte Gruppe ausgewählt,
kann die Einstellung durch kurze Betätigung der Prg/Set-Taste bestätigt und abgespeichert werden. Bei einer
Neuinstallation ist dieser Vorgang für sämtliche gefundenen EVGs einmalig durchzuführen. Durch Betätigung der
ESC-Taste (oder automatisch nach ca. 30 sec.) erfolgt der Rücksprung in die übergeordnete Ebene.
Untermenü GRUPPENPARAMETER – Ebene 2 und 3
GRUPPENPARAMETER
Aus dem Hauptmenü GRUPPENPARAMETER gelangt man durch eine kurze Betätigung der Prg/Set-Taste in das Untermenü. Innerhalb dieses Menüs können die einzelnen Parameter für jede Gruppe eingestellt werden. Die Einstellung der
Gruppenparameter sollte im allgemeinen in der ETS bei der KNX-Inbetriebnahme erfolgen. Die Einstellung direkt am Gerät dient nur zur nachträglichen schnellen Änderung einzelner Parameter. Es ist zu beachten, dass jeder ETS-Download
Einstellungen, die am Gerät gemacht worden sind, überschreibt!
GRUPPE: 01
PARAMETER
Innerhalb des Untermenüs können durch kurze Betätigung der Move-Taste die einzelnen Gruppen durchlaufen werden.
In der ersten Displayzeile wird die Nummer der jeweils ausgewählten Gruppe angezeigt.
GRUPPE: 12
EIN-WERT: 100
Durch lange Betätigung der Prg/Set-Taste wechselt man in den Programmier-Modus. Im Programiermodus wird der
Parametertyp und der eingestellte Wert in der zweiten Displayzeile angezeigt. Die folgenden Parameter können direkt am
Gerät modifiziert werden:
GRUPPE: 12
MIN-DIM: 0
Submenu POST INSTALLATION – Level 2
POSTINSTALLATION
A short Prg/Set key press leads from the main menu POST INSTALLATION to the submenu SEARCH ECG via PROGMODE.
SEARCH ECGs
via P-MODE
A long Prg/Set key press switches the device to programming mode. Another short key press starts the verification
and search process. The connected ECGs are searched for by their long addresses. The result is compared with the
previous configuration. If ECGs have been removed from the DALI-Segment, their corresponding entries and settings are
automatically deleted from the DALI Gateway. During the verification process, the number of deleted ECGs is shown on
the display.
DELETED
ECGs: 3
NEW
ECGs: 1
DEL./NEW
ECGs: 3/1
The Gateway then searches for new ECGs within the DALI segment. New ECGs are automatically re-set and any previous parameters and group assignments are deleted. Depending on the number of connected ECGs the search process
can take a few minutes. During the search process, the number of new ECGs that are detected is shown on the display.
After the entire process is complete (verification and search), the number of deleted and new ECGs is shown on the
display (deleted ECGs/new ECGs from left to right, see image on the left). By pressing the ESC key (or automatically
after 30 seconds) the device returns to the menu level above.
GRUPPE: 12
MAX-DIM: 100
GRUPPE: 12
DIM-ZEIT: 10s
-- 14 --
Tel.: + 49 - 2263 - 880 • Fax: + 49 - 2263 - 4588 • [email protected] • www.mdt.de
Stand: 1012
Einschaltwert:
Minimaler Dimmwert:
Maximaler Dimmwert
Dimmzeit für Dimmen von 0..100%:
0 bis 100% in 5% Schrittweite
0 bis 40% in 5% Schrittweite
50 bis 100% in 5% Schrittweite
5 sec. bis 60 sec.
Befindet man sich im Programmiermodus kann durch kurze Betätigung der Move-Taste der ausgewählte Parameter modifiziert werden. Kurze Betätigung der Prg/Set-Taste bewirkt das Abspeichern des eingestellten Wertes und gleichzeitig
wird der Programmiermodus automatisch für den nächsten Parameter dieser Gruppe aktiviert. Das heißt soll z.B. nur
der Parameter maximaler Dimmwert modifiziert werden, muss zunächst der Einschaltwert und der Minimale Dimmwert
durchlaufen werden (Menüebene 2). Durch Betätigung der ESC-Taste (oder automatisch nach ca. 30 sec.) erfolgt der
Rücksprung in die übergeordnete Ebene.
Untermenü SZENEN ZUORDNUNG – Ebene 2 und 3
SZENEN
ZUORDNUNG
Aus dem Hauptmenü SZENEN ZUORDNUNG gelangt man durch eine kurze Betätigung der Prg/Set-Taste in das
Untermenü. Innerhalb dieses Menüs können den einzelnen bis zu 16 möglichen Szenen die jeweiligen DALI-Gruppen
zugeordnet werden.
SZENE01 XXXX
XXXXXXXXXXXX
Innerhalb des Untermenüs können durch kurze Betätigung der Move-Taste die einzelnen Szenen durchlaufen werden.
In der ersten Displayzeile wird die Nummer der jeweils ausgewählten Szene angezeigt. Nach der Szenennummer wird
symbolisch angezeigt welche der 1 bis 16 Gruppen der jeweiligen Szenen zugeordnet ist. Ein X in der entsprechenden
Stelle bedeutet hierbei die entsprechende Gruppe ist der Szene zugeordnet. Ein – bedeutet, dass die Gruppe nicht
zugeordnet ist. Die vier Zeichen hinter der Szenennummer in der ersten Displayzeile entsprechen von links nach rechts
den Gruppen 1 bis 4. Die 12 Zeichen in der zweiten Displayzeile entsprechen von links aufsteigend den Gruppen 5 bis
12.Durch lange Betätigung der Prg/Set-Taste wechselt man in den Programmier-Modus. Ein blinkender Cursor auf dem
ersten X verdeutlicht die angewählte Gruppe 1. Durch kurze Betätigung der Move-Taste kann ausgewählt werden, ob die
entsprechende Gruppe der ausgewählten Szene zugeordnet werden soll (Wechsel zwischen X und – Zeichen).
SZENE03 ---XXXX------XX
MDT technologies GmbH • 51766 Engelskirchen • Papiermühle 1
•
•
•
•
-- 7 --
Kurze Betätigung der Prg/Set-Taste bewirkt, dass der Cursor und damit die Einstellmöglichkeit auf die nächste Gruppe
verschoben wird. Sind alle 16 Gruppen durchlaufen, wird die Einstellung abgespeichert und bei der nächsten Szenenprogrammierung entsprechend berücksichtigt. Nach dem letzten Betätigen der Prg/Set-Taste erfolgt automatisch der
Rücksprung in die übergeordnete Ebene. Durch Betätigung der ESC-Taste (oder automatisch nach ca. 30 sec. ohne
Betätigung) erfolgt der Rücksprung in die übergeordnete Ebene ohne das eventuell vorgenommene Änderungen abgespeichert werden.
GRUPPEN
TEST
Aus dem Hauptmenü GRUPPEN TEST gelangt man durch eine kurze Betätigung der Prg/Set-Taste in das Untermenü.
Innerhalb dieses Menüs können sämtliche Gruppen einzeln oder gemeinsam (ALLE KANÄLE: Broadcast) geschaltet und
damit die Anlage getestet werden.
GRUPPE: 6
TEST
Innerhalb des Untermenüs können durch kurze Betätigung der Move-Taste die einzelnen Kanäle durchlaufen werden. In
der ersten Displayzeile wird die Nummer des jeweils ausgewählten Kanals angezeigt.
GRUPPE: 6
->aus
Durch lange Betätigung der Prg/Set-Taste wechselt man in den Programmier-Modus. Durch kurze Betätigung der
Move-Taste kann ausgewählt werden, ob der ausgewählte Kanal ein- oder ausgeschaltet werden soll. Kurze Betätigung
der Prg/Set-Taste bewirkt, dass die ausgewählte Operation ausgeführt wird. Durch Betätigung der ESC-Taste (oder automatisch nach ca. 30 sec.) erfolgt der Rücksprung in die übergeordnete Ebene.
Untermenü SZENEN TEST – Ebene 2 und 3
Aus dem Hauptmenü SZENEN TEST gelangt man durch eine kurze Betätigung der Prg/Set-Taste in das Untermenü.
Innerhalb dieses Menüs können sämtliche Szenen zu Testzwecken abgerufen oder neu eingestellte Beleuchtungssituationen neu der jeweiligen Szene zugeordnet werden.
SZENE: 2
TEST
Durch kurze Betätigung der Move-Taste können die einzelnen Szenen durchlaufen werden. In der ersten Displayzeile
wird die Nummer der jeweils ausgewählten Szene angezeigt.
SZENE: 2
->abrufen
Durch lange Betätigung der Prg/Set-Taste wechselt man in den Programmier-Modus. Durch kurze Betätigung der MoveTaste kann zwischen den Funktionen Szene abrufen und Szene speichern gewechselt werden. Die erneute kurze Betätigung der Prg/Set-Taste bewirkt, dass die ausgewählte Operation ausgeführt wird und die eingestellte Szene abgerufen
bzw. gespeichert wird. Durch Betätigung der ESC-Taste (oder automatisch nach ca. 30 sec.) erfolgt der Rücksprung in
die übergeordnete Ebene.
Untermenü SYSTEM – Ebene 2 und 3
SYSTEM
TEST
Aus dem Hauptmenü SYSTEM TEST gelangt man durch eine kurze Betätigung der Prg/Set-Taste in das Untermenü.
Innerhalb dieses Menüs können eventuelle Fehlerzustände abgerufen werden.
SYSTEM
KEIN FEHLER
Sind keine Fehler vorhanden, wird das im Display entsprechend angezeigt. Folgende Fehler, die gleichzeitig auch das
Aufleuchten der roten Fehler-LED bewirken, können durch das System erkannt und auf dem Display angezeigt werden:
SYSTEM
DALI-FEHLER
•
•
•
•
SYSTEM
L.-FEHLER: 23
SYSTEM
EVG-FEHLER: 34
SYSTEM
KNX-FEHLER
The connected DALI segment can entirely be commissioned with the three programming buttons (MOVE, Prg/Set, ESC) and the 2x12
character display on the front of the device. DALI parameters can also be set or changed with these buttons and the display. The operating
concept is menu driven. Depending on the current menu position, up to two submenu levels can be accessed. The currently selected menu
item is shown on the display. The user navigates within the menu by briefly pressing the buttons. The Move button selects the next menu
Untermenü GRUPPEN TEST – Ebene 2 und 3
SZENEN
TEST
Operation manual Dali Gateway SCN
DALI-Kurzschluss
Lampenfehler mit Anzeige der Lampen- bzw. EVG-Nummer
EVG-Fehler mit Anzeige der EVG-Nummer
Kein KNX-Bus
Im Falle eines DALI-Kurzschlusses können keine weiteren Fehler erkannt werden. Bei allen anderen Fehlerarten ist
es möglich, dass mehrere Fehler gleichzeitig erkannt werden können. Das Umschalten zwischen den verschiedenen
vorliegenden Fehlern erfolgt innerhalb dieses Menüpunktes durch kurze Betätigung der Move-Taste. Bei Lampen- und
EVG-Fehlern wird die Nummer des zugehörigen EVGs angezeigt, so dass der Fehler auch innerhalb einer Gruppe direkt
lokalisiert ist. Durch Betätigung der ESC-Taste (oder automatisch nach ca. 30 sec.) erfolgt der Rücksprung in die
übergeordnete Ebene.
item within each level. A short keypress of the Prg/Set button selects the submenu. The ESC button quits the current menu level and returns
to the above menu item.
Main menu – Level 1
The main menu (level 1) is structured as follows:
DALI CONTROL
SC64IP,V.2.0
The product description and the firmware version are displayed. This screen features a submenu that allows to select the
display language.
IP
ADRESS
This submenu displays the IP address, which has been assigned by the DHCP server or set in the ETS.
NEWINSTALLATION
This submenu will reset all connected DALI devices and will start an automatic detection of ECGs when a Dali segment
is newly installed.
POSTINSTALLATION
This submenu makes it possible to automatically detect and synchronize the configuration of post-installed DALI ECGs.
GROUPALLOCATION
Within the submenus of this screen, the detected ECGs can be allocated to the desired DALI groups.
GROUPPARAMETERS
Within these submenus, the parameters of each group can be set and modified.
SCENEASSIGNMENT-
Within these submenus, groups can be assigned to DALI scenes.
GROUP
TEST
This submenu allows to switch the entire installation (Broadcast) and the individual channels for testing purposes.
SCENE
TEST
This submenus is used to invoke individual, programmed scenes for testing purposes.
SYSTEM
TEST
This submenu will display all existing system errors individually.
FUNCTION
INPUT B1
Within the submenus of this screen the function of the binary input B1 can be set.
FUNCTION
INPUT B2
Within the submenus of this screen the function of the binary input B2 can be set.
If a function is to be activated or a parameter to be changed within a given submenu, it is necessary to switch to the programming mode
at the selected point. This is done by pressing the Prg/Set button for more than 2 seconds. Once the selected function is in programming
mode, a --> symbol appears in the display. If the programming mode is active, use the Move button to change the setting or the parameter.
Another brief keypress of the Prg/Set button terminates the process. The updated parameter is saved or the selected function is activated.
-- 8 --
MDT technologies GmbH • 51766 Engelskirchen • Papiermühle 1
Tel.: + 49 - 2263 - 880 • Fax: + 49 - 2263 - 4588 • [email protected] • www.mdt.de
Stand: 1012
-- 13 --
Untermenü FUNKTION EINGANG B1– Ebene 2 und 3
Neben der Identifikation und Zuordnung der Gruppen, können
über eine weitere Webseite auch die Szenenwerte und Szenenzuordnungen eingestellt werden. Die Szeneseite wird von der
Inbetriebnahmeseite über den Change-Button erreicht. Die Seite hat
folgendes Layout:
Change Taste
FUNKTION
EINGANG B1
Aus dem Hauptmenü FUNKTION EINGANG B1 gelangt man durch eine kurze Betätigung der Prg/Set-Taste in das Untermenü. Innerhalb dieses Menüs kann die Funktion des am Eingang B1 angeschlossenen potentialfreien Tasters eingestellt
werden.
DIM-UM
EINGANG B1
Innerhalb des Untermenüs können durch kurze Betätigung der Move-Taste die einzelnen möglichen Funktionen durchlaufen werden. In der ersten Displayzeile wird die jeweils ausgewählte Funktion angezeigt. Folgende Funktionen sind
einstellbar:
•
•
•
•
•
•
•
DIM-UM
KANAL: ALLE
DIM-UM
KANAL: 07
Zum Einstellen einer Szene wird diese zunächst auf der rechten Seite selektiert( z.B. Szene 1). Bei der Selektion wird die Szene (sofern
vorher programmiert) im DALI-Segment aufgerufen. Die dabei eingestellten Lichtwerte werden in den entsprechenden Gruppenfenstern
dargestellt. Über die Tasten können die Lichtwerte individuell modifiziert werden.
Zu diesem Zweck ist eine der Tasten (Ein, Aus, Aufdimmen, Abdimmen)
Die Zuordnung von den Gruppen zu den einzelnen Szenen kann mit der
Durch Betätigung der
Durch lange Betätigung der Prg/Set-Taste wechselt man in den Programmier-Modus. Durch kurze Betätigung der MoveTaste kann ausgewählt werden, mit welchem Kanal bzw. mit welcher Szene die ausgewählte Funktion verknüpft werden
soll. Durch Betätigung der ESC-Taste (oder automatisch nach ca. 30 sec.) erfolgt der Rücksprung in die übergeordnete
Ebene.
FUNKTION
EINGANG B2
Aus dem Hauptmenü FUNKTION EINGANG B1 gelangt man durch eine kurze Betätigung der Prg/Set-Taste in das Untermenü. Innerhalb dieses Menüs kann die Funktion des am Eingang B2 angeschlossenen potentialfreien Tasters eingestellt
werden.
DIM-UM
EINGANG B2
Innerhalb des Untermenüs können durch kurze Betätigung der Move-Taste die einzelnen möglichen Funktionen durchlaufen werden. In der ersten Displayzeile wird die jeweils ausgewählte Funktion angezeigt. Folgende Funktionen sind
einstellbar:
Taste eingestellt werden.
•
•
•
•
•
•
•
Taste wird dann der geänderte Wert in die selektierte Szene abgespeichert.
Der Rücksprung auf die vorherige Seite erfolgt durch die Taste
bei Tastendruck einschalten
bei Tastendruck ausschalten
bei Tastendruck umschalten
kurzer Tastendruck einschalten, langer Tastendruck aufdimmen mit Stoptelegramm
kurzer Tastendruck ausschalten, langer Tastendruck abdimmen mit Stoptelegramm
kurzer Tastendruck umschalten, langer Tastendruck Eintastendimmen
bei Tastendruck Szene abrufen
Untermenü FUNKTION EINGANG B2– Ebene 2 und 3
zu selektieren.
Durch kurzen (Schalten) oder langen (Dimmen) Mausklick auf das entsprechende Gruppenfeld kann dann der Lichtwert Gruppenweise
modifiziert werden.
EIN
AUS
UM
EIN-DIM
AUS-DIM
UM-DIM
SZENE
.
SZENE
SZENE: 03
SZENE
SZENE: 03
EIN
AUS
UM
EIN-DIM
AUS-DIM
UM-DIM
SZENE
bei Tastendruck einschalten
bei Tastendruck ausschalten
bei Tastendruck umschalten
kurzer Tastendruck einschalten, langer Tastendruck aufdimmen mit Stoptelegramm
kurzer Tastendruck ausschalten, langer Tastendruck abdimmen mit Stoptelegramm
kurzer Tastendruck umschalten, langer Tastendruck Eintastendimmen
bei Tastendruck Szene abrufen
Durch lange Betätigung der Prg/Set-Taste wechselt man in den Programmier-Modus. Durch kurze Betätigung der MoveTaste kann ausgewählt werden, mit welchem Kanal bzw. mit welcher Szene die ausgewählte Funktion verknüpft werden
soll. Durch Betätigung der ESC-Taste (oder automatisch nach ca. 30 sec.) erfolgt der Rücksprung in die übergeordnete
Ebene.
DALI Inbetriebnahme über die Gerätetasten und das Display
Nach erfolgter Verdrahtung gemäß obigem Anschlussschema kann die DALI-Linie inbetriebgenommen werden. Die Inbetriebnahme kann
durch den Installateur unabhängig von der KNX-Inbetriebnahme erfolgen. Solange kein KNX angeschlossen ist leuchtet die rote ERR-LED
zur Signalisierung eines Fehlers. Die DALI-Inbetriebnahme kann dennoch durchgeführt werden. Zur Erstinbetriebnahme ist zunächst die
DALI-Linie nach den angeschlossenen EVGs zu durchsuchen. Das Suchen erfolgt innerhalb des Menüpunktes NEUINSTALLATION (vgl.
Bedienung- und Menüstruktur). Nachdem alle angeschlossenen Geräte gefunden worden sind (verdeutlicht durch ein (ESC) hinter der im
Display angezeigten Anzahl der gefundenen Geräte) kann dieser Menüpunkt verlassen werden. Danach müssen die gefundenen Geräte den
einzelnen DALI-Gruppen zugeordnet werden. Die Zuordnung erfolgt unter dem Menüpunkt GRUPPENZUORDNUNG (vgl. Bedienung- und
Menüstruktur). Die Grundinstallation ist mit der Zuordnung aller EVGs zu den jeweils gewünschten Gruppen abgeschlossen.
Im Menüpunkt GRUPPENTEST (vgl. Bedienung- und Menüstruktur) können die einzelnen Gruppen zu Testzwecken ein- und ausgeschaltet
werden.
-- 12 --
MDT technologies GmbH • 51766 Engelskirchen • Papiermühle 1
Tel.: + 49 - 2263 - 880 • Fax: + 49 - 2263 - 4588 • [email protected] • www.mdt.de
Stand: 1012
-- 9 --
Sind an die Eingänge des Gerätes Tasten angeschlossen, kann die Tastenfunktion in den Menüpunkten FUNKTION EINGANG B1 und B2
eingestellt werden und die Eingänge einzelnen DALI-Gruppen zugeordnet werden. Damit können auch in Fällen, in denen noch kein KNX
zur Verfügung steht, bereits DALI-Funktionen ausgeführt werden (Baustellenbetrieb). Die Eingänge können natürlich auch im Normalbetrieb
benutzt werden um kostengünstige Standardtasten oder Bewegungsmelder in das System zu integrieren.
Schließlich kann als letzter Punkt der DALI-Inbetriebnahme noch das Zuordnen der Gruppen zu den einzelnen Szenen im Menüpunkt SZENENZUORDNUNG erfolgen (vgl. Bedienung- und Menüstruktur).
Innerhalb der Webseite können über die Kopfzeile die übergeordneten Inbetriebnahmefunktionen durchgeführt werden. Im Einzelnen haben
die dargestellten ICONs der Kopfzeile die folgende Bedeutung und Funktion:
Aktualisieren
Mit Hilfe dieser Funktion werden die angezeigten EVG Zuordnungen aktualisiert. Sie sollte insbesondere dann Verwendung finden wenn
Zuordnungsänderungen zusätzlich noch manuell am Gerät oder durch das Softwaretool durchgeführt worden sind.
Nach Abschluss der beschriebenen Schritte ist die Inbetriebnahme des DALI-Segments vollständig abgeschlossen. Die KNX-Inbetriebnahme
kann dann unmittelbar oder später mit der ETS und dem zugehörigen Applikationsprogramm wie gewohnt erfolgen.
Neuinstallation
DALI Inbetriebnahme über Softwaretool
Die Inbetriebnahme des DALI Segments kann auch über das kostenlose Softwaretool Dali Service and Comisioning Wizzard erfolgen. Zu
diesem Zweck muss das Gerät bereits an den KNX Bus angeschlossen sein und eine physikalische Adresse vergeben sein. Die
Kommunikation zum Gerät erfolgt dann über eine am KNX angeschlossenen Schnittstelle.
Eine exakte Beschreibung der Vorgehensweise bei der Inbetriebnahme über das Tool findet sich im Benutzerhandbuch zum DaliControl
Service and Comisioning Wizzard
DALI Inbetriebnahme über Webserver
Neben der Inbetriebnahme über die Tasten und über das zusätzliche Softwaretool, kann die DALI Inbetriebnahme auch sehr komfortabel
über den im Gerät integrierten Webserver erfolgen. Zu diesem Zweck kann das DaliControl IP direkt mit dem IP Netzwerk verbunden werden.
Am unteren linken Gehäuserand, oberhalb der KNX-Busklemme befindet sich eine RJ-45 Buchse. Über ein Standard-Patchkabel kann das
Gerät an einen Switch, Hub oder Router des IP Netzwerkes angeschlossen werden. Da die Netzwerkanbindung nur für die Inbetriebnahme
benötigt wird, ist in der Regel eine temporäre Verbindung ausreichend. Nach Abschluss der Arbeiten kann die Netzwerkverbindung dann
wieder entfernt werden. Natürlich kann auch ein WLAN-Accesspunkt als Netzwerkkoppler eingesetzt werden. In diesem Fall kann die
Inbetriebnahme dann auch über ein portables Notebook, einen PDA oder ein sonstiges Bediengerät erfolgen.
Nachdem die Netzwerkverbindung hergestellt ist, kann über einen
Webbrowser (z.B. Microsoft Internet Explorer oder Mozilla Firefox)
die Inbetriebnahme-Webseite aufgerufen werden. Zu diesem Zweck
ist lediglich die in der ETS eingestellte oder durch den DHCP-Server
automatisch vergebene IP-Adresse (URL) im Browser aufgerufen
werden.
Über diesen Button kann eine Neuinstallation des angeschlossenen DALI-Segments gestartet werden. Achtung: bei der Neuinstallation wird
die gesamte ggf. bereits vorhandene Konfiguration des DALI-Segments gelöscht.
Nachinstallation
Über diesen Button wird eine Nachinstallation innerhalb des DALI Segments gestartet. Bei der Nachinstallation werden ggf. nicht mehr
vorhandene Vorschaltgeräte gelöscht und neue Geräte hinzugefügt.
Abbruch
Gegebenenfalls bereits gestartete Vorgänge werden durch diese Funktion abgebrochen.
Broadcast EIN
Broadcast AUS
Über ein DALI Broadcast-Telegramm können über diese Funktionen alle EVGs/Leuchten des DALI Segments gemeinsam ein- bzw. ausgeschaltet werden.
Wechsel zur Szenenseite
Bitte beachten Sie, dass die vollständige URL aus der IP Adresse
und dem Vorsatz http:// besteht Im Browser muss also z.B.:
http://192.168.1.07 zum Starten der Seite eingegeben werden.
Über diesen Button kann zur Szeneneinstellungsseite gewechselt werden
Unterhalb der Kopfzeile befinden sich die Felder, über die die Identifikation der EVGs bzw. die Gruppenzuordnung durchgeführt werden
kann. Zur Identifikation der EVGs sollten zunächst über Broadcast alle Leuchten auf einen definierten Wert (z.B. Aus) gesetzt werden.Nach
Selektion der Toggle-Taste können anschließend die EVGs durch Mausklick einzeln ein- bzw. ausgeschaltet werden. Eine Identifikation der in
zufälliger Reihenfolge angeordneten EVGs kann so erfolgen.
Nach dem Aufruf wird im Browser die rechtseitig abgebildete
Webseite dargestellt.
Nach der Identifikation können die einzelnen EVGs den Gruppen zugeordnet werden. Zu diesem Zweck ist zunächst die Zuordnungs-Taste
zu selektieren. Danach kann die Gruppe der zugeordnet werden soll ebenfalls durch einen Mausklick selektiert werden. Folgt ein weiterer
Klick auf das EVG wird dieses der selektierten Gruppe zugeordnet. Die Gruppenzuordnung wird durch ein kleines blaues Feld mit der
Gruppennummer in der EVG Liste verdeutlicht. EVGs die noch keiner Gruppe zugeordnet sind erhalten ein gelb markiertes Feld mit einem
Fragezeichen.
Prinzipiell ist die Position (Langadresse) der EVGs innerhalb des DALI Segements zufällig. Bei der Neuinstallation werden die Adressen automatisch gesucht und mit einer Kurzadresse von 0..63 in die EVG Liste eingetragen. Sollen EVG Positionen gezielt an eine bestimmte Stelle
geschoben werden können die Positionen von zwei EVGs mit Hilfe der Swap-Taste miteinander getauscht werden. Zum Tausch betätigen
Sie bitte zunächst die Swap-Taste und klicken Sie dann nacheinander auf die zwei EVGs in der EVG Liste.
Toggle Taste
-- 10 --
MDT technologies GmbH • 51766 Engelskirchen • Papiermühle 1
Tel.: + 49 - 2263 - 880 • Fax: + 49 - 2263 - 4588 • [email protected] • www.mdt.de
Stand: 1012
-- 11 --
Zuordnungs Taste
Swap Taste
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement