OPERATING INSTRUCTIONS

Hinzufügen zu Meine Handbücher
12 Seiten

Werbung

OPERATING INSTRUCTIONS | Manualzz

Before using your air-conditioner, please read this operating instructions carefully and keep it for future reference.

BZ02

BZ02

Room Air Conditioner

OPERATING INSTRUCTIONS

Before using your air-conditioner, please read this operating instructions carefully and keep it for future reference.

C

OOLING

M

ODEL

:-

(Refrigerant : R22)

Indoor

CS-C7CKP

CS-C9CKP

CS-C12CKP

Outdoor

CU-C7CKP5

CU-C9CKP5

CU-C12CKP5

H

EAT

-P

UMP

M

ODEL

:-

(Refrigerant : R22)

Indoor

CS-A7CKP

CS-A9CKP

CS-A12CKP

C

OOLING

M

ODEL

:-

(Refrigerant : R410A)

Indoor

CS-V7CKP

CS-V9CKP

CS-V12CKP

H

EAT

-P

UMP

M

ODEL

:-

(Refrigerant : R410A)

Indoor

CS-W7CKP

CS-W9CKP

CS-W12CKP

Outdoor

CU-A7CKP5

CU-A9CKP5

CU-A12CKP5

Outdoor

CU-V7CKP5

CU-V9CKP5

CU-V12CKP5

Outdoor

CU-W7CKP5

CU-W9CKP5

CU-W12CKP5

DEUTSCH ..................... P. 21 – P. 30

MATSUSHITA INDUSTRIAL CORP. SDN. BHD.

LOT 2, PERSIARAN TENGKU AMPUAN, SECTION 21,

SHAH ALAM INDUSTRIAL SITE, SELANGOR, MALAYSIA

F563838

21

Wir danken Ihnen für den Kauf unseres Panasonic-

Raumklimageräts.

INHALT

:Besondere Merkmale .............................. 21

:Sicherheitshinweise ................................ 22

■ Montagehinweise

■ Wichtige Betriebshinweise

:Bezeichnung Der Geräteteile ........... 23~24

■ Innengerät

■ Außengerät

■ Zubehör

■ Fernbedienung

:Betriebsvorbereitungen .......................... 25

■ Innengerät

■ Fernbedienung

:Bedienung .......................................... 25~26

:Einstellen Des Timers ............................. 27

:Komfortbetrieb ........................................ 27

■ Leistungsbetrieb

■ Wispermodus

■ Ionenerzeuger

:Pflege und Wartung ................................ 28

■ Reinigen des Innengeräts und der

Fernbedienung

■ Reinigen der Grobstaubfilter

■ Reinigen des Frontgitters

■ Luftreinigungsfilter

■ Kontrollen vor Beginn der Kühlsaison

■ Längere Nichtbenutzung des Klimageräts

■ Empfohlene Inspektionen

:Nützliche Hinweise .................................. 29

:Tips Zu Betrieb Und Energieeinsparung ..... 29

:Störungssuche ........................................ 30

■ Normaler Betrieb

■ Betriebsstörungen

■ Wenden Sie Sich direkt an Ihren Händler

Remarque:

Avant d’utiliser votre climatiseur, lisez attentivement ces instructions d’utilisation et conservez-les afin de pouvoir les consulter ultérieurement.

BESONDERE MERKMALE

Leuchttaste

Einfachere Bedienung im Dunkeln.

(Siehe Seite 24)

Automatikbetrieb

Optimale Betriebsart anhand der Raumtemperatur ermitteln.

(Siehe Seite 25)

Wispermodus

Für leisen Betrieb.

(Siehe Seite 27)

Ionisiermodus

Erzeugt negativ geladene Ionen zur Luftreinigung.

(Siehe Seite 27)

Turbobetrieb

Sorgt für ein schnelles Erreichen der gewünschten

Raumtemperatur.

(Siehe Seite 27)

Abnehmbares Frontgitter

Zum schnellen und einfachen Reinigen. (waschbar)

(Siehe Seite 28)

Catechin-Feinfilter

Dient der Abscheidung von Staub, Tabakrauch und feinste Partikel aus der Raumluft. Zudem lässt sich der Verbreitung von Viren und Bakterien, die in diesem Filter abgeschieden werden, vorbeugen.

(Siehe Seite 28)

Dreifach-Geruchsfilter

Absorbiert Gerüche von Tapeten, Baumaterial und organische Gerüche.

(Siehe Seite 28)

Automatischer Wiederanlauf

Zur automatischen Wiederinbetriebnahme des Geräts nach einem Netzausfall.

(Siehe Seite 29)

Umweltfreundlich (Modelle mit Kühlmittel R410A)

Das verwendete Kühlmittel R410A ist kein

Treibhausgas - daher keine Schädigung der

Ozonschicht.

!

Warhinweise

1) Bei Beschädigung des Netzkabels muss das Kabel durch den Hersteller, seinen Kundendienst oder eine entsprechend autorisierte Person ausgewechselt werden, um Verletzungsgefahren zu vermeiden.

2) Vor der Durchführung von Wartungsarbeiten ist der

Netzstecker zu ziehen bzw. die Stromversorgung zu unterbrechen.

3) Im Falle von Störungen, die einer Reparatur bedürfen, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler oder den

Kundendienst. Führen Sie auf keinen Fall Reparaturen selbst aus!

4) Im Notfall ist die Stromzufuhr zum Gerät wie folgt zu unterbrechen: Ziehen Sie den Netzstecker aus der

Steckdose oder betätigen Sie den Sicherungsautomaten bzw. einen anderen, eventuell vorhandenen Trennschalter.

!

Achtung

FALLS DIE STROMVERSORGUNG ÜBER EINE

NETZSTECKDOSE ERFOLGT, MUSS DER

NETZSTECKER BEI NICHTVERWENDUNG DES

KLIMAGERÄTS AUS DER STECKDOSE GEZOGEN

WERDEN.

Der A-bewertete Schalldruckpegel dieses Geräts beträgt entsprechend den Prüfbedingungen nach JIS C 9612 weniger als 70 dB(A). Dabei gelten folgende Meßbedingungen:

Das Gerät arbeitet bei maximaler Kühlleistung, die Meßentfernung vom Gerät beträgt 1 m.

HINWEISE

Ein Austausch oder Anschluss des Netzsteckers darf nur durch ordnungsgemäß qualifiziertes Personal erfolgen.

Der maximale Schalldruckpegel beträgt 70 dB(A) oder weniger gemäß “Maschinenlärm-lnformationsverordnung 3. GSGV, 18.

Januar 1991”.

BESCHEINIGUNG

Es wird bestätigt, daß der im Gerät enthaltene Druckbehälter einer Druckprüfung nach §9 der Druckbehälterverordnung und vom Sachkundigen einer Abnahmeprüfung unterzogen wurde.

Dichtheit und ordnungsgemäßer Zustand der Kälteanlage gemäß VGB 20 wurden ebenfalls überprüft (siehe Typenschild).

Das Ergebnis der Prüfungen entsprach den gestellten

Forderungen.

(SILVARAJU)

Produktionsleiter

(S.T. YEO)

Sachkundiger

SICHERHEITSHINWEISE

Bitte lesen Sie die folgenden Sicherheitshinweise vor der Inbetriebnahme sorgfältig durch!

● Eine unsachgemäße Bedienung infolge Mißachtung der Bedienungsanleitung kann zu Verletzungen und

Beschädigungen führen. Um dies zu vermeiden, sind die folgenden Hinweise unbedingt zu beachten.

● Die Warnhinweise untergliedern sich entsprechend ihrer Wichtigkeit wie folgt:

!

Vorsicht

Dieser Hinweis deutet darauf hin, daß seine

Nichtbeachtung zu schweren Verletzungen oder gar zum Tod führen kann.

!

Achtung

Dieser Hinweis deutet darauf hin, daß seine

Nichtbeachtung zu Verletzungen oder zu

Beschädigungen führen kann.

● Bei den folgenden Symbolen handelt es sich um

Verbote bzw. Gebote:

Montagehinweise

!

Vorsicht

Nehmen Sie den Ein- und Ausbau bzw. die

Neuinstallation dieses Geräts nicht selbst vor.

Eine unsachgemäße Installation kann elektrische

Schläge oder Brände verursachen oder dazu führen, daß Wasser aus dem Gerät tropft.

!

Achtung

Das Raumklimagerät muß geerdet

werden.

Eine unsachgemäße Erdung kann elektrische Schläge zur Folge haben.

Gerät nicht in

explosionsgefährdeten Bereichen installieren.

Wenn sich in direkter Nähe des

Klimageräts brennbare Gase ansammeln, könnten diese durch das

Gerät entzündet werden.

Die Kondensatleitung muß korrekt

angeschlossen sein.

Bei unsachgemäß angeschlossener

Kondensatleitung kann

Kondenswasser austreten.

Dieses Symbol auf weißem Grund weist darauf hin, daß eine bestimmte Tätigkeit NICHT durchgeführt werden darf.

OFF

Diese Symbole auf schwarzem Grund weisen darauf hin, daß bestimmte Tätigkeiten durchgeführt werden MÜSSEN.

Wichtige Betriebshinweise

!

Vorsicht

Dieses Symbol warnt vor schweren Verletzungen mit eventueller Todesfolge.

● Benutzen Sie keinen Mehrfachstecker.

● Das Klimagerät darf nicht durch Einstecken und

Herausziehen des Steckers ein- bzw.

ausgeschaltet werden.

● Das Klimagerät darf nicht mit nassen oder feuchten Händen bedient werden.

● Das Netzkabel darf nicht beschädigt oder verändert werden.

● Versuchen Sie nicht, den Finger oder andere

Gegenstände in die Geräte zu stecken.

● Gerät nicht über längere Zeiträume direkt einem kalten Luftstrom aussetzen.

● Den Stecker richtig in die Steckdose stecken.

● Es darf nur das vorgeschriebene Netzkabel verwendet werden.

OFF

OFF

● Bei Störungen (z. B. verbrannter Geruch) ist das

Klimagerät auszuschalten und der Netzstecker zu ziehen.

!

Achtung

Dieses Symbol warnt vor Verletzungen.

● Ziehen Sie den Stecker nicht am Netzkabel heraus.

● Das Klimagerät darf nicht mit Wasser gereinigt werden.

● Gerät nicht für andere Zwecke (z.B.

Konservierung) verwenden.

● Stellen Sie keine Verbrennungsgeräte im direkten Zuluftstrom des Klimageräts auf.

● Ne pas s’asseoir ou placer quoi que ce soit sur l’appareil d’extérieur.

● Netzschalter vor jeder Reinigung auf AUS stellen.

● Lüften Sie den Raum regelmäßig.

● Nach längerer Verwendung die

Montagehalterung auf Schäden kontrollieren.

● Unterbrechen Sie die Stromversorgung, wenn das Gerät längere Zeit nicht benutzt wird.

22

23

BEZEICHNUNG DER GERÄTETEILE

Innengerät

1 2

3

Innengerät

(Innengerät bei geöffnetem Frontgitter)

1

3

2

7 6 5 4

1 Frontgitter

2 Lufteinlaß

3 Netzkabel

4 Luftauslaß

5 Luftlenklamelle für vertikale Zuluftrichtung

6 Manuelle Luftlenklamelle für horizontale Zuluftrichtung

7 Anzeigetafel

1 2 3 4 5 6

1 Frontgitter

2 Grobstaubfilter

3 Feinfilter

Außengerät

1

6

2

3

4

5

1 Funktionstaste für Betrieb ohne Fernbedienung

(Innengerät bei geöffnetem Frontgitter)

2 Anzeige “Leistungsbetrieb”

– ORANGE

3 Anzeige “Ionisier-Betrieb”

4 Netzanzeige

5 Anzeige “Wisper-Betrieb”

6 Anzeige “Timer-Betrieb”

GRÜN

GRÜN

ORANGE

ORANGE

1 Luftansaugöffnungen

2 Anschlußkasten

3 Rohrleitungen

4 Anschlußkabel

5 Kondensatleitung

6 Luftauslaß

Zubehör

Fernbedienung

MODE

OF

F

Step

ON

1

CH

EC

K

RE

SE

T

CLO

CK

TIMER

BAT

+

RY

AIR

SW

IN

G

ECO

NOM

Y

2

SET

3

FAN

SPE

ED

SLEEP

CAN

CEL

OFF

ON

TEMP FA

N

T

O

O

HE

CO

T

OL

O Y F

AN

OF

F/O

N

Mehrsprachiger Aufkleber für Fernbedienung

Fernbedienungshalter

Zwei (AAA) R03-Trockenbatterien oder

gleichwertige Batteriendry.

Feinfilter

(Catechin-Feinfilter) (Dreifach-Geruchsfilter)

BEZEICHNUNG DER GERÄTETEILE

Fernbedienung

1

2

7

8

9

3

4

5

6

0

ON

OFF

TEMP

OFF/ON

MODE

QUIET

AIR SWING

AUTO MANUAL

1

ON

2

POWERFUL

FAN SPEED

3

SET

OFF

CANCEL

TIMER

CHECK RESET CLOCK

!

#

$

$

%

^

&

*

(

Fernbedienungssignal.

• Zwischen der Fernbedienung und dem Klimagerät dürfen sich keine Hindernisse befinden.

• Maximale Entfernung: 10 m

• Bei Signaleingang ertönt ein kurzer oder ein langer

Piepton.

Hinweise zur Verwendung der Fernbedienung.

• Lassen Sie die Fernbedienung nicht fallen.

• Die Fernbedienung darf nicht naß werden.

• Manche fluoreszierende Lampen können den

Signalempfang beeinträchtigen. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an Ihren Fachhändler.

1 Sender

2 Anzeigefeld

3 Taste für Ionisierbetrieb

4 Tasten zum Einstellen der Raumtemperatur

(leuchttaste)

5 Betriebsarten-Wahltaste

6 Taste für Wisperbetrieb

7 Taste für Lamellenschwenkbetrieb

8 Programmiertaste für Einschaltfunktion

9 Programmiertaste für Ausschaltfunktion

0 Reset-Kontakte zum

(Mit spitzem Gegenstand eindrücken, um den

Speicher zu löschen)

! Ein/Aus-Taste

(leuchttaste)

@ Taste für Turbobetrieb

$ Taste zum Einstellen der Ventilatordrehzahl

$ Taste zum manuellen Einstellen der Zuluftrichtung

% Timer-Programmiertaste

^ Timer-Löschtaste

& Zeit- bzw. Timereinstelltasten

* Taste zum Einstellen der Uhrzeit

( Deckel des Fernbedienungsgeräts

Einlegen der Batterien

2

OF

PO

WERFUL

MODE

OFF

ON

1

AU

TO

AIR

S

W

IN

MANU

2

ECONOM

AL

Y

FAN SPEED

SLE

CH

EC

K

RE

SE

T

CLO

CK

TIM

ER

CANCEL

SE

T

3

1.5V

1.5V

AU

TO

HEA

T

COOL

AU

TO

AU

FA

N

TO

AU

TO

DR

Y FA

N

1

1

Deckel der Fernbedienung ganz hinunterschieben

2

Batterien einlegen

– Auf korrekte Einbaurichtung achten

– Display-Anzeige 12.00 - blinkend

• Stellen Sie nun die aktuelle Uhrzeit ein, um zu verhindern, daß sich die Batterien zu schnellen entladen. (CLOCK)

Hinweise zu den Batterien

• Die Betriebsdauer der Batterien beträgt etwa ein Jahr.

Beim Ersetzen der Batterien ist folgendes zu

beachten

• Die Batterien sind jeweils durch zwei neue Batterien des gleichen Typs zu ersetzen.

• Es sollten keine wiederaufladbaren Ni-Cd-Akkus verwendet werden.

• Die Batterien sind zu entfernen, wenn das

Klimagerät längere Zeit nicht benutzt wird.

24

25

BETRIEBSVORBEREITUNGEN

Innengerät

2

1

6

3

5 4

1

Netzstecker an eine getrennt abgesicherte

Spannungsversorgung anschließen

2

Öffnen Sie das Frontgitter

3

Entnehmen Sie den Grobstaubfilter

4

AUTO HEAT COOL DRY FAN

Luftreinigungsfilter einsetzen

5

Setzen Sie den Grobstaubfilter ein

AUTO

FAN

6

Schließen Sie das Frontgitter

Fernbedienung

Zur Einstellung der aktuellen Uhrzeit

AIR SWING

AUTO MANUAL

1

ON

2

FAN SPEED

3

SET

OFF

CANCEL

TIMER

CHECK RESET CLOCK

2

1

1

Taste 1 drücken.

2

Nun Taste 2 drücken, um die Zeit vor- oder

zurückzustellen.

3

Taste 1 erneut drücken.

Die eingestellte Zeit erscheint leuchtend im Display.

BEDIENUNG

2

OFF

ON

3

5

MODE

OFF

ON

1

AUT

O

AIR SWING

MANUAL

2

QUIET

POW

FAN SPEED

ERF

UL

CH

EC

K

RE

SE

T

CLO

CK

TIMER

CANCEL

SET

3

TEMP

OF

F/O

N

AU

T

O

O

T

COOL

AUT

T

O

DR

Y F

1

6

4

Inbetriebnahme

• Taste 1 drücken.

• Die grüne Netz-Anzeigeleuchte (POWER) am

Raumgerät leuchtet auf.

• Zum Abschalten Taste erneut drücken.

Einstellmodus

• Taste 2 drücken, um die Auswahl vorzunehmen:-

Kühlmodell

AUTO – Automatikbetrieb

COOL – Kühlbetrieb

DRY

FAN

– Betriebsart Mildes Trocknen

– Luftumwälzbetrieb

Wärmepumpenmodell

AUTO – Automatikbetrieb

HEAT – Heizbetrieb

COOL – Kühlbetrieb

DRY – Betriebsart Mildes Trocknen

Einstellen der Temperatur

• Taste 3 drücken, um die Temperatur zu erhöhen bzw. zu senken.

• Die Solltemperatur kann zwischen 16°C ~ 30°C eingestellt werden.

• Empfohlene Temperaturbereiche:

Kühlmodell Wärmepumpenmodell

COOL –> 26°C ~ 28°C

DRY –> 1°C ~ 2°C unter Raumtemperatur

COOL –> 26°C ~ 28°C

DRY –> 1°C ~ 2°C unter Raumtemperatur

HEAT –> 20°C ~ 24°C

• Bei AUTO-Betrieb Taste 3 drücken, um die Auswahl vorzunehmen:-

• Regelung auf 2°C über Standardtemperatur.

• Regelung auf Standardtemperatur.

• Regelung auf 2°C unter Standardtemperatur.

Standardtemperatur

Kühlmodell

Raumtemperatur

23°C

Betrieb

Kühlen

Mildes Trocknen

Standardtemperatur

25°C

22°C

• In der Betriebsart AUTO (Automatik) ermittelt das

Klimagerät die aktuelle Raumtemperatur und stellt entsprechend die erforderliche Betriebsart ein (Kuhlen,

Mildes Trocknen).

• Eine einmal gewählte Betriebsart verändert sich nicht mehr.

Wärmepumpenmodell

Raumtemperatur

23°C

20°C

Betrieb

Kühlen

Mildes Trocknen

Heizen

Standardtemperatur

25°C

22°C

21°C

• Bei Start des Automatikbetriebs geht das Gerät je nach

Raumtemperatur selbsttätig auf Heiz-, Kühl- oder

Betriebsart Mildes Trocknen.

• Die Betriebsarten können sich bei Bedarf in Abständen von 60 Minuten ändern.

Einstellung der Ventilatordrehzahl

• Taste 4 drücken, um die Auswahl vorzunehmen:

FAN – Niedrige Drehzahl

FAN

FAN

– Mittlere Drehzahl

– Hohe Drehzahl

AUTO

FAN – Automatische Drehzahl

Bei eingestellter Ventilatorautomatik wird die Ventilatordrehzahl automatisch an die jeweils herrschenden Bedingungen angepaßt. Im Kühlbetrieb wird der

Ventilator gelegentlich abgeschaltet.

Einstellung der senkrechten Luftströmungsrichtung

• Taste 5 oder 6 drücken, um die Auswahl vorzunehmen:-

Kühlmodell

COOL/ DRY

Kühl-/Entfeuchtungsbetrieb

AUTO

FAN

Gebläsebetrieb

AUTO

36°

61°

Automatisches

Auf/Abschwenken

MANUAL

Es sind fünf

Einstellungsstufen von

14° ~ 36° wählbar.

Automatisches

Auf/Abschwenken

MANUAL

Es sind fünf

Einstellungsstufen von

0° ~ 61° wählbar.

Wärmepumpenmodell

COOL/ DRY

Kühl-/Entfeuchtungsbetrieb

AUTO

36°

Automatisches

Auf/Abschwenken

MANUAL

Es sind fünf

Einstellungsstufen von

14° ~ 36° wählbar.

HEAT

Heizbetrieb

AUTO

– Bei geringer

Auslasstemperatur (z.B. zu

Beginn des Heizbetriebs) wird die Abluft waagerecht ausgeblasen. Mit zunehmender Temperatur wird der Abluftstrom nach unten gerichtet.

– Zur Beendigung dieser

Betriebsart die Taste

MANUAL drücken.

MANUAL

Es sind fünf

Einstellungsstufen von

0° ~ 61° wählbar.

Einstellung der waagerechten Luftströmungsrichtung

• Manuell einstellen

Verwenden Sie dieses Klimagerät unter folgenden

Bedingungen:

Kühlmodell

(°C)

DBT: Trockenkugeltemperatur

WBT: Feuchtkugeltemperatur

Kühlen

DBT

WBT

Heizen

DBT WBT

Höchsttemperatur

32 23 43 26

Mindesttemperatur

16

11 16 11

Wärmepumpenmodell

Höchsttemperatur-Kühlbetrieb

(Höchsttemperatur-Heizbetrieb)

32

(30)

(°C)

DBT: Trockenkugeltemperatur

WBT: Feuchtkugeltemperatur

Kühlen Heizen

DBT WBT DBT WBT

23

(-)

43

(24)

26

(18)

Mindesttemperatur-Kühlbetrieb

(Mindesttemperatur-Heizbetrieb)

16

(16)

11

(-)

16

(-5)

11

(-6)

Hinweise

• Wenn das Gerät für längere Zeit nicht benutzt wird, sollte die Stromversorgung abgeschaltet werden.

Ansonsten werden auch dann etwa 2,5 W Strom verbraucht, wenn das Innengerät mit der

Fernbedienung abgeschaltet wurde.

• Wenn das Gerät abgeschaltet und sofort wieder eingeschaltet wird, geht es erst nach 3 Minuten wieder in Betrieb.

Hinweise zu den Betriebsarten

COOL – Kühlbetrieb

• Zur Regelung der Raumtemperatur auf Ihr bevorzugtes Komfortniveau.

AUTO – Automatikbetrieb

• Optimale Betriebsart anhand der Raumtemperatur ermitteln.

• Im Automatikbetrieb erfolgt keine Temperaturanzeige auf der Fernbedienung.

DRY – Betriebsart Mildes Trocknen

• Sehr schonender Kühlbetrieb mit anschließender

Entfeuchtung. Die Raumtemperatur wird dadurch nicht verringert.

• In der Betriebsart Mildes Trocknen läuft der Ventilator mit niedriger Drehzahl.

HEAT – Heizbetrieb

(nur bei Wärmepumpenmodell)

• Die Wärme zur Beheizung des Raumes wird der

Außenluft entnommen. Bei sinkenden

Außentemperaturen kann die Heizleistung des Geräts daher zurückgehen.

• Abtauautomatik

Entsprechend der jeweiligen Außentemperaturewird der Betrieb des Klimagerats gelegentlich unterbrochen, damit das am Außengerät entstandene

Eis abgetaut wird.

FAN – Luftumwälzbetrieb

(nur Kühlmodell)

• Sobald die Raumtemperatur den eingestellten Wert erreicht hat, schaltet das Gerät auf reduzierten

Luftstrom, bis die Raumtemperatur den eingestellten

Wert um 2°C unterschreitet (sinnvoll bei Kombination mit einer Heizung).

26

27

AUTO HEAT COOL DRY FAN

AUTO

AUTO

FAN

8

OFF/ON

7

1

5

MODE QUIET

AIR SWING

AUTO MANUAL

1

ON

2

POWERFUL

FAN SPEED

3

SET

OFF

CANCEL

TIMER

6

3

4

2

RESET CLOCK CHECK

EINSTELLEN DES TIMERS

Vor dem Programmieren des Timers muß die aktuelle

Uhrzeit korrekt eingestellt werden. Der Timer kann nicht programmiert werden, wenn die Zeitanzeige blinkt.

Funktion des Einschalt-Timers (ON-TIMER)

Zur automatischen Inbetriebnahme des Klimageräts.

• Taste 1 drücken, um Betrieb zu aktivieren.

• Taste 2 drücken, um Zeit zu erhöhen bzw. zu verringern.

• Taste 3 drücken.

• Zur Deaktivierung dieser Betriebsart Taste 4 drücken.

Funktion des Ausschalt-Timers (OFF-TIMER)

Zum automatischen Abschalten des Klimageräts.

• Taste 5 drücken, um Betrieb zu aktivieren.

• Taste 2 drücken, um Zeit zu erhöhen bzw. zu verringern.

• Taste 3 drücken.

• Zur Deaktivierung dieser Betriebsart Taste 4 drücken.

Funktionsdetails Timerbetrieb

• Bei Programmierung des Einschalt-Timers geht das

Gerät bereits vor Erreichen der eingestellten Zeit in

Betrieb, um die gewünschte Raumtemperatur bis zu dem eingestellten Zeitpunkt herzustellen.

Kühlmodell Wärmepumpenmodell

COOL,DRY, –> 15 min.

AUTO Vorlauf

COOL,DRY, –> 15 min.

Vorlauf

HEAT,AUTO –> 30 min.

Vorlauf

• Bei programmiertem Einsschalt/Ausschalt Timer geht das Gerät täglich zur gleichen Zeit in Betrieb.

• Die aktuelle Uhrzeit wird nicht angezeigt, wenn der

Timer programmiert wurde.

• Bei gleichzeitiger Verwendung beider Timer leuchtet die TIMER-Anzeigeleuchte am Raumgerät weiter, nachdem das Gerät durch den Ausschalt-Timer abgeschaltet wurde.

KOMFORTBETRIEB

Leistungsbetrieb

Zum schnellen Erreichen des Einstellwerts.

• Drücken 6.

* Leistungsbetrieb-Anzeigeleuchte (orange) am

Raumgerät leuchtet auf.

* Der Turbobetrieb ist nur 15 Minuten lang aktiv.

• Um diese Betriebsart zu beenden, ist die Taste erneut zu drücken.

Funktionsdetails Leistungsbetrieb

• Die Änderungen der Temperatur und der

Ventilatordrehzahl erfolgen automatisch.

• Im Display der Fernsteuerung wird keine Änderung angezeigt.

• Bei Betätigung der Betriebsmodus-Taste wird die

Einstellung “Leistungsbetrieb” storniert.

• Turbo steht im Umluftbetrieb nicht zur Verfügung.

(nur Kühlbetrieb)

Leistungsbetrieb

Temperatur

COOL / DRY

3°C unter

Einstelltemperatur

HEAT

(nur bei

Wärmepumpenmodell)

3°C über

Einstelltemperatur

Ventilatordrehzahl

Superhoch

Automatik

Wisperbetrieb

Für leisen Betrieb.

• Drücken 7.

* Wisperbetrieb-Anzeigeleuchte am Raumgerät leuchtet auf.

• Um diese Betriebsart zu beenden, ist die Taste erneut zu drücken.

Betriebsdetails

• Luftstromgeräusch wird gedämpft.

Ionenerzeugerbetrieb

Erzeugt negativ geladene Ionen zur Luftreinigung.

• Drücken 8.

* Ionbetrieb-Anzeigeleuchte am Raumgerät leuchtet auf.

• Um diese Betriebsart zu beenden, ist die Taste erneut zu drücken.

Betriebsdetails

• Klimaanlage EIN (ON):

Erzeugt negativ geladene Ionen beim Betrieb.

• Klimaanlage AUS (OFF):

Erzeugt negativ geladene Ionen bei

Ventilatorbetrieb.

• Bei blinken, zweimal taste 8 drücken.

Erneutes Blinken, kundendienst kontaktieren.

PFLEGE UND WARTUNG

Reinigen des Innengeräts und der Fernbedienung

• Wischen Sie das Klimagerät mit einem weichen, trockenen

Tuch ab.

• Gerät nur mit handwarmem Wasser (max. 40°C) reinigen.

Keine flüssigen Reinigungsmittel verwenden.

Reinigen der Grobstaubfilter

(Hinweis: Bei stark staubhaltiger Umgebungsluft sind die Filter in zweiwöchentlichen Abständen zu reinigen. Die

Weiterverwendung verschmutzter Filter vermindert die Kühlbzw. Heizleistung).

1

Entfernen Sie den Staub mit einem Staubsauger.

2

Waschen Sie die Rückseite des Filters mit Wasser ab.

3

Stark verschmutzte Filter können Sie mit Wasser und Seife oder einem milden Haushaltsreiniger abwaschen.

4

Lassen Sie die Filter trocknen, und setzen Sie sie wieder ein.

Achten Sie darauf, daß der Hinweis “FRONT” nach vorne zeigt.

*

Beschädigte Grobstaubfilter.

Ersatzfilter erhalten Sie bei Ihrem Klimageräte-Fachhändler unter der Bestellnummer: CWD001047

• Zur Reinigung des Geräts niemals Benzin, Verdünnung,

Scheuerpulver oder mit Lauge bzw. ätzenden Flüssigkeiten getränkte Lappen verwenden.

Reinigen des Frontgitters

(Das Frontgitter ist zum Reinigen abzunehmen).

1

Frontplatte über die waagerechte Stellung hinaus anheben und herausziehen.

2

Waschen Sie das Frontgitter vorsichtig mit Wasser und einem

Schwamm.

• Üben Sie beim Waschen keinen zu festen Druck auf das

Frontgitter aus, da es sonst brechen könnte.

• Bei Verwendung eines flüssigen

Küchenreinigungsmittels (Neutralreiniger) müssen die bearbeiteten Flächen anschließend gründlich abgespült werden.

• Frontplatte des Geräts nicht in direktem Sonnenlicht trocknen.

3

Zur Montage der Frontplatte diese waagerecht ansetzen, so dass der vorstehende Teil am Raumgerät mit dem Drehpunkt

übereinstimmt. Frontplatte dann eindrücken.

Zapfen

Feinfilter

1

Frontplatte anheben

Dreifach-

Geruchsfilter

Catechin-Feinfilter

2

Demontage der Luftfilte

Dreifach-Geruchsfilter

• Absorbiert Gerüche von Tapeten, Baumaterial und organische Gerüche.

• Wiederverwendbar

• Mit Staubsauger reinigen, 6 Stunden an der Sonne trocknen lassen und wieder montieren.

(Empfohlener Zeitabstand: alle 6 Monate)

Catechin-Feinfilter

• Dieser Filter ist mit Katechin beschichtet, um

Bakterien- bzw. Viruswachstum zu verhindern.

• Wiederverwendbar

• Mit Staubsauger reinigen, dann wieder montieren

(Empfohlener Zeitabstand: alle 6 Monate)

• Es empfiehlt sich, diese Filter alle drei Jahre zu erneuern. Gebrauchte Filter nicht wiederverwenden.

Wenden Sie sich wegen Ersatzfiltern an Ihren nächstgelegenen Vertragshändler.

Catechin-Feinfilter Nr: CZ-SF70P

Dreifach-Geruchsfilter Nr: CZ-SFD72P

• Bei Betrieb des Klimageräts mit verschmutztem Filter drohen folgende Gefahren:-

– Keine Luftreinigung

– Verminderte Kühlleistung oder Heizleistung

– Geruchsbelästigung

Vorspringender Teil des Klimageräts

Kontrollen vor Beginn der Kühlsaison

Ist der Abluftsrom kalt bzw. warm?

Eine normale Funktion liegt vor, wenn 15 Minuten nach

Betriebsbeginn folgende Temperaturdifferenz zwischen der

Lufteinlass und Luftauslassöffnung feststellbar ist:-

Kühlmodell

COOL –> mindestens 8°C

Wärmepumpenmodell

COOL –> mindestens 8°C

HEAT –> mindestens 14°C

Sind Lufteintritt und Luftaustritt blockiert?

Sind die Batterien der Fernbedienung erschöpft?

Wenn die Anzeige auf dem Display der Fernbedienung schwach erscheint, sind die Batterien auszuwechseln.

Längere Nichtbenutzung des Klimageräts

1

Zur inneren Trocknung des Raumgeräts ist das System 2

- 3 Stunden lang unter folgenden Bedingungen zu betreiben:-

Kühlmodell

Gebläsebetrieb (FAN)

Wärmepumpenmodell

Kühlbetrieb (COOL) mit

30°C Einstelltemperatur.

2

Gerät ausschalten und Netzstecker abziehen.

Hinweis: Wenn das Gerät nicht über die Fernbedienung ausgeschaltet wurde, geht es beim Wiedereinstecken des Netzsteckers gleich in Betrieb (bedingt durch die automatische Wiedereinschaltfunktion).

3

Nehmen Sie die Batterien aus der Fernbedienung.

Empfohlene Inspektionen

• Nach Betrieb über mehrere Jahreszeiten verschmutzt das

Gerät und seine Leistung lässt nach. Ein verschmutztes

Gerät kann je nach Einsatzbedingungen einen unangenehmen Geruch abgeben, zudem besteht die

Gefahr der Verunreinigung des Entfeuchtungssystems mit

Staub. Neben der regelmäßigen Reinigung sollte daher eine saisonale Inspektion durchgeführt werden (wenden

Sie sich bitte an Ihren Vertragshändler).

28

29

NÜTZLICHE HINWEISE

Funktionstaste für den Betrieb ohne

Fernbedienung

• Frontplatte anheben und drücken

Automatikbetrieb

• Wenn die Fernbedienung defekt oder nicht zur

Hand ist, drücken Sie die Taste AUTO

OPERATION, um das Gerät in Automatikbetrieb zu schalten.

• Beim Drücken der Taste für den Betrieb ohne

Fernbedienung begibt sich das Gerät sofort in den

Automatikbetrieb, allerdings kann in dieser

Betriebsart nicht die Temperatur eingestellt werden.

• Die Netzleuchte am Raumgerät beginnt zu blinken, bis die automatische Wahl der Betriebsart erfolgt ist.

• Um diese Betriebsart aufzuheben, ist die Taste erneut zu drücken.

Empfangs-Piepton

• Um den Quittungston (akustische Meldung des

Signalempfangs) abzuschalten, muss die Taste

AUTO OPERATION mindestens 10 Sekunden lang dauernd gedrückt werden.

Hinweis: Obwohl bereits nach 5 Sekunden ein einfacher Piepton ertönt, ist die Taste solange gedrückt zu halten, bis der doppelte Piepton ertönt.

• Zur Wiedereinschaltung des Quittungstons sind die vorstehenden Schritte zu wiederholen.

(Dieser ist nur fur den Service-Techniker

bestimmt)

Hinweis: Eine Dauerbetätigung dieser Taste (5 - 10

Sekunden lang) bewirkt den Start des Geräts im

Testbetrieb. Nach der fünften Sekunde ertönt ein

Hinweiston, der den Beginn des Testbetriebs ankündigt.

Automatischer Wiederanlauf

• Kehrt nach einem Stromausfall die Versorgung zurück, setzt der Betrieb automatisch nach 3 – 4

Minuten wieder ein.

• Bei Wiederkehr der Netzspannung geht das Gerät in der zuvor eingestellten Betriebsart und mit unveränderter Luftstrom-Richtung in Betrieb, da es nicht über die Fernbedienung ausgeschaltet wurde.

Stromausfall bei programmiertem Timer

• Die Einstellung des Timers geht bei Netzausfall verloren. Stellen Sie den Timer nach Wiederkehr der Netzspannung neu ein.

Schutz bei Gewitter

• Dieses Klimagerät ist mit einem eigenen

Überspannungsschutz versehen. Um Ihr Klimagerät darüber hinaus jedoch gegen häufige und starke

Blitzeinschläge zu schützen, sollten Sie die

Stromversorgung unterbrechen und den Stecker aus der Steckdose ziehen.

TIPS ZU BETRIEB UND

ENERGIEEINSPARUNG

Temperatureinstellung

• Durch richtige Einstellung lassen sich ca. 10% des

Stromverbrauchs sparen.

• Stellen Sie hierzu die Temperatur entsprechend höher bzw. niedriger als eigentlich gewünscht ein.

Kühlmodell

Kühlbetrieb (COOL) : 1°C höher

Wärmepumpenmodell

Kühlbetrieb (COOL) : 1°C höher

Heizbetrieb (HEAT) : 2°C tiefer

Grobstaubfilter und Feinfilter

• Der Grobstaubfilter sollte etwa alle 2 Wochen gereinigt werden, und der Feinfilter sollte alle 6

Monate ausgewechselt werden.

• Durch vershmutzte Filter kann sich die Kühl-bzw.

Heizleistung verringen.

Fenster und Türen geschlossen halten

• Andernfalls wird die Kühl- bzw. Heizwirkung reduziert; es fallen unnötige Stromkosten an.

Außengerät

• Der Luftausblas des Außengeräts darf nicht verstellt oder verschlossen werden, da sich sonst die Kühlbzw. Heizleistung verringert.

Timerbetrieb

• Stellen Sie das Gerät-Betrieb Timer-Betrieb, wenn

Sie den Raum verlassen. So lässt sich wertvolle

Energie sparen.

Keine direkte Sonneneinstrahlung

• Halten bei Kühlbetrieb die Vorhänge oder Gardinen geschlossen, um direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden.

STÖRUNGSSUCHE

Normaler Betrieb

Fragen?

• Beim Wiedereinschalten läuft das Gerät etwa

3 Minuten lang nicht.

• Es ist das Geräusch von fließendem

Wasser zu hören.

• Es sieht aus, als käme Nebel aus dem Klimagerät.

• Une odeur étrange flotte dans la pièce.

• Bei eingestellter Ventilatorautomatik bleibt der

Ventilator des Klimageräts hin und wieder stehen.

• Austritt von Wasser oder Dampf aus dem

Raumgerät.

• (nur bei Wärmepumpenmodell)

Das Gerät bleibt im Heizbetrieb etwa 12 minuten lang stehen. (Netzkontrollleuchte blinkt).

• (nur bei Wärmepumpenmodell)

Im Heizbetrieb kommt es vor, daß der Ventilator des Innengeräts zeitweise abgeschältet wird.

Betriebsstörungen

Fragen?

• Das Klimagerät läuft gar nicht.

• Das Klimagerät gibt ein lautes

Betriebsgeräusch ab.

• Klimagerät erreicht keine wirksame

Kühl- bzw. Heizleistung.

• Fernbedienung / anzeige funktioniert nicht

Antworten

• Dies dient zum Schutz des Geräts. Warten Sie, bis das

Gerät in Betrieb geht.

• Es handelt sich um das normale Kühlmittel-Fließgeräusch im Gerät.

• Kondensatbildung ist möglich, wenn der Luftstrom aus dem Klimagerät den Raum abkühlt.

• Grund ist möglicherweise ein modriger Geruch aus Wänden,

Teppich, Möbel oder Kleidung im Raum.

• Dies dient zur Entfernung von Gerüchen aus der Umgebung des Geräts.

• Im Kühl- bzw. Trockenbetrieb kondensiert Luftfeuchtigkeit auf den kalten Flächen der Leitungen zum Außengerät und tropft von dort ab.

• Dies dient zum Abtauen des Außengeräts (Defroster-

Betrieb). Die Dauer dieser Funktion ist auf ca. 12 Minuten begrenzt. Vom Außengerät kann anschließend Wasser abtropfen. Warten Sie das Ende dieser Funktion ab

(Aufleuchten der Netzleuchte). (Bei sehr tiefen

Außentemperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit kann sich

Frost auf dem Außengerät bilden).

• Dies dient zur Verhinderung eines unerwünschten

Kühleffekts bei Heizbetrieb.

Wenden Sie Sich direkt an Ihren Händler

In folgenden Fällen bitte Gerät ausschalten, Netzstecker ziehen und schnellstmöglich den Händler verständigen:

• Ungewöhnlich laute Betriebsgeräusche.

• Wasser oder ähnliches ist versehentlich in die

Fernbedienung gelangt.

• Wasser tropft aus dem Inneng0erät.

• Schalter oder Tasten funktionieren nicht ordnungsgemäß.

• Der Sicherungsautomat löst häufig aus.

• Netzkabel und Stecker werden ungewöhnlich warm.

Bitte kontrollieren

• Hat der Sicherungsautomat ausgelöst?

• Wurde der Netzstecker gezogen?

• Wurde der Timer falsch eingestellt?

• Wurde das Gerät schief montiert?

• Ist das Frontgitter nicht richtig geschlossen?

• Wurde die Temperatur falsch eingestellt?

• Sind die Filter verschmutzt?

• Sind die Luftein- oder -auslässe des Außengeräts zugestellt?

• Stehen irgendwelche Fenster oder Türen offen?

• Batterien leer?

• Batterien korrekt eingesetzr (+) und (–)?

30

Note

Please remember to record the following:

Model Number

Serial Number

Dealer’s Name

Date Purchased

Nota

Não esqueça registar os dados seguintes:

Número de modelo

Número de série

Número do representante

Data de compra

Anmerkung

Bitte notieren Sie die folganden Daten:

Modell-Nr

Serien-Nr

Händler-Nr

Kaufdatum

Remarque

N’oubliez pas de noter les informations suivantes :

Numéro de modèle

Numéro de série

Nom du revendeur

Date d’achat

Opmerking

Vergeet niet volgende zaken te noteren:

Modelnummer

Serienummer

Dealernummer

Aankoopdatum

Nota

Ricordare di trascrivere i seguenti dati:

Codice modello

Numero di serie

Codice rivenditore

Data di acquisto

Óçìåßùóç

Ðáñáêáëåßóèå íá êáôáãñÜøåôå ôá åîÞò:

Áñéèìüò ÌïíôÝëïõ

Áýîùí Áñéèìüò

Ïíïìá Áíôéðñïóþðïõ

Çìåñïìçíßá ÁãïñÜò

Nota

No se olvide de registrar los datos siguientes:

Número de modelo

De série

Del representante

Fecha de compra

èËϘ‡ÌËÂ:

ç Á‡·Û‰¸ÚÂ, ÔÓʇÎÛÈÒÚ‡, Á‡ÔËÒ‡Ú¸ ÒÎÂ‰Û˛˘Û˛ ËÌÙÓχˆË˛:

çÓÏÂ ÏÓ‰ÂÎË

çÓÏÂ ÒÂËË

àÏfl ‰ËÎÂ‡

чڇ ÔËÓ·ÂÚÂÌËfl

F563838

Matsushita Electric Industrial Co., Ltd.

Web Site : http://www.panasonic.co.jp/global/

Printed in Malaysia

P0211-1

Werbung

Verwandte Handbücher

Werbung