User guide C30 D

Cover C30 D 03/10/00 11:28 Side 4 s

Siemens Mobile Phones A/S

Industrivej 30

DK-9490 Pandrup

© Siemens AG 2000

All rights reserved.

Subject to availability.

Rights of modification reserved.

Siemens Aktiengesellschaft http://www.siemens.com/mobiles

Ref. No.: A31008-H6000-A2-1-19

Printed in Denmark

(7910.3001 D / 10.00) s

C

30

Bedienungsanleitung

C

30

Cover C30 D 03/10/00 11:28 Side 2

2

Menü-Übersicht

Listen-Menü

Wahlwiederholung

Gesprächsliste

Anrufliste

Telefonbuch

Zweites

Telefonbuch

Gesperrte

Nummern

Eigene Nummern

Infonummern

Dienste-Nummern

Nachrichten

Telefonbuch

Eine vollständige Übersicht der

Tastaturfunktionen und der Display-Anzeigen finden Sie auf den Seiten 52-53.

Einstellungs-Menü

Anwendungen

Spiele

Stoppuhr

Uhr

Netzdienste

Telefoneinstellung

Einstellung Telefonbuch

Einstellung nachrichten

Gesprächs- u.

Gebührenzähler

Schutzfunktionen

Sheriff McAllen

Echo Man

Black Jack

Zeit anzeigen

Zeit einstellen

12/24-Stunden-Modus

Rufumleitung

Anrufsperre

Anklopfen

Anruferkenn, abgeh. Anrufe

Leitungswahl

Sprachwahl

Netzwahl

Tonsignale

Wählmodus

Begrüßung

Grundeinstellung

2. Telefonbuch

Gesperrte Telefonbuch

Listen löschen

Einstellung nachr. senden

Einstellung Infodienst

Letztes Gespräch

Alle Gespräche

Gebühren und Zähler zurücksetzen

Guthaben und Zähler anzeigen

Gebühren

PIN Code ein/aus

PIN code ändern

PIN2-Code ändern

Netzpaßwort ändern

Telefonsperre

Kodierungsanzeige

Leitungssperre

Siemens service

Abu Dhabi Siemens Service Center 02713500

Australia . Siemens . . . . . . . . . . 1800622414

Austria. . . . Siemens . . . . . . . . . . 0517075004

Bangladesh Siemens . . . . . . . . . . . 017527447

Belgium . . . Siemens . . . . . . . . . . . 078152221

Brunei . . . . incomm. . . . . . . . . . . . . . . . 02151

Bulgaria . . . Omnitel . . . . . . . . . . . . . 02739488

China . . . . . Siemens . . . . . . . . . 02150318149

Croatia. . . . Siemens . . . . . . . . . . . 016105381

Czech Rep.. Siemens . . . . . . . . . . 0233032727

Denmark . . Siemens . . . . . . . . . . . . 35258600

Dubai . . . . Siemens Service Center 04699720

Egypt . . . . . Siemens . . . . . . . . . . . . 23313129

Finland. . . . Siemens . . . . . . . . . . . 092294370

France . . . . Siemens . . . . . . . . . . 0156384200

Germany . . Siemens . . . . . . . . . 01805333226

Greece. . . . Siemens . . . . . . . . . . . 016864389

Hong Kong. Siemens . . . . . . . . . . . . 22583636

Hungary. . . Siemens . . . . . . . . . . 0614712444

Iceland. . . . Smith & Norland . . . . . . . 5113000

India . . . . . Siemens . . . . . . . . . . . 116923988

(ISDN) 116925589

Indonesia. . Dian Graha Elektr. . . . 0214615081

Ireland . . . . Siemens . . . . . . . . . . 1850777277

Italy . . . . . . Siemens . . . . . . . . . . 0269893691

Jordan. . . . F.A. Kettaneh . . . . . . . . 079559663

Kuwait . . . . NGEECO . . . . . . . . . . . . . 4818749

Latvia. . . . . Siemens. . . . . . . . . . . . . . 7501114

Lebanon . . . . F.A. Kettaneh. . . . . . . . 01443043

Lithuania . . . Siemens . . . . . . . . . . 822391555

Luxembourg . Siemens . . . . . . . . . . . 43843399

Malaysia . . . Siemens . . . . . . . . . . 037514974

Marocco. . . . SETEL S.A. . . . . . . . . . . 2352409

Mauritius . . . Ireland Blyth . . . . . . . . . 2116213

Netherlands . Siemens . . . . . . . . . 0703333100

Norway . . . . Siemens . . . . . . . . . . . 22633314

Oman . . . . . . Siemens Service Center . 791012

Pakistan . . . . Siemens . . . . . . . . . 0215673565

Philippines . . Siemens . . . . . . . . . . . 28149888

Poland . . . . . Siemens . . . . . . . . . 0800220990

Portugal . . . . Siemens . . . . . . . . . . 014178393

Russia . . . . . Siemens . . . . . . . . 80957371801

Saudi Arabia . Siemens . . . . . . . . . . 026655058

Singapore. . . Siemens . . . . . . . . . . . . 8454818

Slovak Rep. . Siemens . . . . . . . . . 0759682266

Slovenia . . . . Siemens . . . . . . . . . 0611746336

South Africa . Siemens . . . . . . . . . 0800114050

Spain . . . . . . Siemens . . . . . . . . . . 902115061

Sweden . . . . Siemens . . . . . . . . . . 087509911

Switzerland . Siemens . . . . . . . . . . 012120090

Taiwan . . . . . Siemens . . . . . . . . . 0225186504

Thailand . . . . Siemens . . . . . . . . . . . 26791777

Turkey . . . . . SIMKO . . . . . . . . . 02122528835

United Kingd. Siemens . . . . . . . . . 0990334411

Vietnam . . . . Opticom . . . . . . . . . . 090456789

Internet: http://www.siemens.com/cd.service

User guide C30 D 03/10/00 11:24 Side 2

Inhalt

Sicherheitshinweise

4

Erste Schritte

5

Akku einsetzen und laden 6

SIM-Karte 8

Telefonieren 9

Wahlwiederholung

Alle Tonsignale

10 deaktivieren

Tastatur sperren

10

10

Telefonbuch

Einträge speichern

Eingaben über die

Tastatur

Einträge suchen

Listen-Menü

15

Übersicht

16

Anruflisten 18

Telefonbuch ändern 19

Andere Telefonbücher 20

Nachrichten 22

11

12

12

14

Einstellungs-Menü

25

Übersicht

26

Spiele 28

Stoppuhr

Uhr

31

31

Netzdienste 32

Telefoneinstellung 36

Einstellung Telefonbuch 40

Einstellung Nachrichten 41

Gesprächs- und

Gebührenzähler 43

Schutzfunktionen 44

Gesprächsmenü

Übersicht

47

48

Weitere Informationen

Tastaturfunktionen

Display-Anzeigen

EasyClick-System

Trageriemen

Technische Daten

Stichwortverzeichnis

51

52

53

54

55

56

59

33

User guide C30 D 03/10/00 11:24 Side 4

4

Sicherheitshinweise

Bitte schenken Sie den folgenden

Richtlinien besondere Beachtung.

Die Verletzung dieser Regeln könnte gefährlich oder ungesetzlich sein.

Schalten Sie Ihr Mobiltelefon in Flugzeugen immer aus.

Benutzen Sie Ihr Mobiltelefon nicht in Tankstellen,

Lagereinrichtungen für

Treibstoffe, Chemiefabriken oder im Bereich laufender

Sprengarbeiten.

Vermeiden Sie den Einsatz des Geräts in Krankenhäusern, da Mobiltelefone die

Elektronik medizinischer

Geräte, z.B. von Herzschrittmachern und Hörhilfen, beeinträchtigen können.

Geringfügige Interferenzen können sich auf Fernseher,

Radios, Computer usw. auswirken.

Halten Sie Ihr Mobiltelefon nicht in der Hand, während

Sie am Steuer eines Fahrzeugs sitzen.

Bauen Sie das Gerät bzw.

den Akku nicht auseinander.

(Die Oberschale des Mobiltelefons darf nur bei der

EasyClick-Funktion abgenommen werden, siehe Seite 54.)

Verwenden Sie das Mobiltelefon nicht in Umgebungen mit hoher Feuchtigkeit. Verwenden Sie auf keinen Fall

Alkohol oder andere Reinigungsflüssigkeiten zum

Säubern des Geräts.

Benutzen Sie nur die vorgeschriebenen Akkus und

Ladegeräte, da das Gerät sonst beschädigt werden oder die Typenzulassung für das Gerät erlöschen kann.

Ausgediente Akkus sollten entsprechend der gültigen

Gesetzgebung entsorgt werden.

Bewahren Sie das Mobiltelefon an einem sicheren, für Kinder unzugänglichen

Ort auf.

Verwenden Sie nur

ORIGINAL-Zubehör von

Siemens. Damit vermeiden

Sie Schäden an Ihrem

Mobiltelefon.

Erste Schritte

Hier erfahren Sie, wie Sie das

Mobiltelefon auf den Betrieb vorbereiten und Anrufe tätigen und annehmen können.

5

User guide C30 D 03/10/00 11:24 Side 6

6

Akku einsetzen und laden

Akku einsetzen Akku herausnehmen

Entfernen Sie die Abdeckung des Akkufachs (1), indem Sie sie nach unten schieben.

Entfernen Sie die Abdeckung des Akkufachs, indem Sie sie nach unten schieben.

Heben Sie die Unterkante (1) des Akkus an, und entnehmen

Sie den Akku.

Erste Schritte

Setzen Sie den Akku ein, indem Sie den Akku zunächst mit der Oberkante (2) einführen und anschließend die

Unterkante (3) in die Vertiefung einsetzen.

Schieben Sie die Abdeckung des Akkufachs in die geschlossene Position zurück.

Tips & Hinweise

• Beim Wechsel des Akkus muß das

Gerät immer ausgeschaltet sein.

• Die Ein/Aus-Taste ist die linke

Funktionstaste auf Ihrem Gerät.

Erste Schritte

Akku aufladen

Stecken Sie den Ladestecker an der Unterseite des Mobiltelefons ein. Der Ladevorgang wird sofort gestartet.

Der Akku ist nach 1,5 bis

2 Stunden vollständig aufgeladen.

Tips & Hinweise

• Beim Ladevorgang blinken die beiden Balken der Akku-Anzeige auf dem Display des Mobiltelefons. Es kann allerdings cirka 5 Minuten dauern, bevor Sie diese Symbole auf

Ihrem Display sehen können.

• Wenn der Akku vollständig aufgeladen ist, hören die Balken in der

Akku-Anzeige auf zu blinken.

• Um die Leistungsfähigkeit des

Akkus beim täglichen Betrieb zu optimieren, sollten Sie den Akku immer erst dann wieder aufladen, wenn er vollständig entladen ist.

• Das Mobiltelefon muß aufgeladen werden, wenn in der Akkuanzeige oben im Display keine schwarzen

Balken mehr sichtbar sind.

7

User guide C30 D 03/10/00 11:24 Side 8

8

Erste Schritte

SIM-Karte

SIM-Karte einlegen

Bevor Sie mit Ihrem Gerät ein

Gespräch führen können, müssen

Sie die SIM-Karte einlegen:

Schalten Sie das Gerät aus, und nehmen Sie den Akku heraus.

Legen Sie die SIM-Karte in die kleine Vertiefung im Gerät ein.

Drücken Sie die SIM-Karte leicht nach unten, und schieben Sie sie nach rechts, bis sie fest eingerastet ist.

Geben Sie den PUK- bzw. den

PIN-Code ein (sofern verlangt), und bestätigen Sie die Eingabe mit (»OK«).

Wenn nun im Display des Geräts eine Reihe von Ziffern blinken, müssen Sie die Uhr einstellen.

Uhr einstellen

Drücken Sie (»EINST:«), und geben Sie über die

Tastatur die Uhrzeit für das Display ein.

Drücken Sie (»OK«).

Weitere Informationen zum Einstellen der Uhr finden Sie auf der

Seite 31.

Legen Sie den Akku ein.

Setzen Sie anschließend die

Abdeckung des Akkufachs ein, und schalten Sie das Gerät ein.

Tips & Hinweise

• Beachten Sie, daß Ihre SIM-Karte die 3-Volt-Technologie unterstützen muß, damit Sie die SIM-Karte für dieses Gerät verwenden können.

• Die SIM-Karte stellt Ihre Verbindung zum Netzbetreiber dar. Sie enthält

Ihre Telefonnummer, Ihr Telefonbuch und eine Reihe anderer Funktionen.

Diese Informationen bleiben erhalten, wenn Sie die SIM-Karte mit einem anderen Telefon verwenden.

• In dieser Bedienungsanleitung werden alle Funktionen dieses Geräts vollständig beschrieben. Die Verfügbarkeit einiger Funktionen ist jedoch von Ihrem Netzbetreiber und/oder von

Ihrer SIM-Karte abhängig. Wenn dies der Fall ist, wird dies durch dieses

Symbol in der Bedienungsanleitung gekennzeichnet.

• In den meisten Netzen ist es möglich, Notrufe auch ohne SIM-Karte zu senden.

Erste Schritte

Telefonieren

Anruf tätigen

Geben Sie die Telefonnummer ein, und drücken

Sie (»ANRUF«)

Anruf annehmen

Drücken Sie (»JA«), wenn das Mobiltelefon klingelt.

(NETZBETREIBER)

+4572195000

LÖSCH ANRUF

Drücken Sie (»ENDE«), um das Gespräch zu beenden.

+4572195000

ENDE MENÜ

9

NEIN JA

Drücken Sie (»ENDE«), um das Gespräch zu beenden.

+4572195000

ENDE MENÜ

Tips & Hinweise

• Mit den Tasten und können Sie die Lautstärke während des Gesprächs regulieren.

• Das Gerät ist mit einer internen

Antenne ausgestattet, die sich im oberen Bereich auf der Rückseite des

Geräts befindet. Um eine optimale

Gesprächsqualität sowie eine maximale Gesprächszeit zu erreichen, sollen Sie das Gerät während eines

Gesprächs immer im unteren Bereich festhalten. Wenn Sie das Gerät in einer Tasche Ihrer Kleidung tragen, sollte die Rückseite des Telefons immer von Ihrem Körper abgewandt sein.

User guide C30 D 03/10/00 11:24 Side 10

10

Erste Schritte

Wahlwiederholung

Drücken Sie eine Sekunde lang. Die zuletzt gewählte

Rufnummer wird automatisch wiedergewählt.

Alle Tonsignale deaktivieren

Sie können alle verfügbaren

Tonsignale deaktivieren:

Drücken Sie (»MENÜ«)

Drücken Sie

Das Symbol wird im Display angezeigt.

Wenn Sie die beiden Tasten in der gleichen Reihenfolge erneut drücken, wird das Gerät auf die

Grundeinstellungen zurückgesetzt.

Tastatur sperren

Um zu vermeiden, daß versehentlich gewählt wird, während Sie das

Telefon bei sich tragen, können Sie die Tastatur sperren:

Drücken Sie (»MENÜ«)

Drücken Sie

Die Tastatursperre wird bei einem eingehenden Anruf automatisch deaktiviert, bis Sie Ihr Gespräch beendet haben.

Wenn Sie die beiden Tasten in der gleichen Reihenfolge erneut drücken, wird die Tastatursperre aufgehoben.

Tips & Hinweise

• Beachten Sie die Display-Texte. Die

Display-Texte über den Funktions-

über die jeweils aktuelle Funktion der

Tasten.

• Berücksichtigen Sie, daß die Menüs dynamisch sind. Dies bedeutet, daß

Ihr Mobiltelefon Ihnen nicht immer alle Optionen anbietet, die in dieser

Bedienungsanleitung aufgeführt sind.

Das Gerät zeigt die Optionen nur an, wenn diese auch zur Verfügung stehen. Die Anrufliste wird beispielsweise nicht angezeigt, wenn keine

Anrufe eingegangen sind, die Sie nicht angenommen haben.

Telefonbuch

Hier erfahren Sie, wie Sie

Einträge im Telefonbuch speichern und suchen können.

User guide C30 D 03/10/00 11:24 Side 12

12

Telefonbuch

Sie können Namen und Rufnummern in Ihrem Telefonbuch speichern.

Aus der Tabelle ist ersichtlich, wo sich die einzelnen Zeichen auf der

Tastatur des Mobiltelefons befinden.

Einträge speichern

Geben Sie eine Rufnummer ein, und drücken Sie .

Geben Sie den Namen ein, und drücken Sie »OK«.

Wählen Sie mit Hilfe von aus, die für diesen Eintrag verwendet werden soll. Bestätigen

Sie durch Drücken auf »OK«.

Speichernummer Ihrer Wahl ein (maximal 3 Stellen).

Eingaben über die Tastatur

Jede Taste der Tastatur des Mobiltelefons ist mit einer Reihe von Zeichen belegt. Diese Zeichen sind der folgenden Tabelle zu entnehmen:

• Bei einmaligem Drücken erscheint das erste Zeichen, bei zweimaligem das zweite usw.

• Halten Sie eine der Tasten länger als eine Sekunde gedrückt, wird auf Kleinbuchstaben umgestellt.

Bei erneutem Drücken der Taste

(1 Sekunde) wird auf Großbuchstaben zurückgestellt.

• Drücken Sie # , um ein Leerzeichen zwischen zwei Zeichen einzufügen.

• Drücken Sie kurz »LÖSCH«, um ein Zeichen zu löschen.

• Drücken Sie »LÖSCH« eine

Sekunde lang, um die gesamte

Anzeige zu löschen.

Das Telefon schlägt vor, daß der

Name und die Rufnummer unter der ersten freien Speichernummer abgelegt werden.

Drücken Sie »OK«, um die vorgeschlagene Nummer zu bestätigen, oder drücken Sie

»LÖSCH«, und geben Sie eine

Telefonbuch

Nachwahlnummern

Nachwahlnummern sind so aufgebaut, daß die ersten Stellen der

Nummer das feste 1. Element bilden (für alle gleich, z.B. die gesamte Firma), während die letzte(n)

Stelle(n) auf die bestimmte Person oder das Büro bezogen sind, die/ das Sie anrufen möchten.

Wenn Sie den festen Teil einer solchen Rufnummer in Ihrem

Telefonbuch speichern möchten, müssen Sie genauso vorgehen, wie beim Speichern einer herkömmlichen Rufnummer in Ihrem Telefonbuch. Statt der zusätzlichen

Zeichen, die von Mal zu Mal verschieden sind, geben Sie lediglich ein “?” ein, indem Sie die Taste ungefähr 2 Sekunden gedrückt halten.

Tips & Hinweise

• Speichern Sie häufig verwendete

Rufnummern unter den Speichernummern 1 bis 9. Sie können diese dann mit einem einzigen Tastendruck wählen (Schnellwahl siehe Seite 38).

• Falls Sie eine bereits belegte

Speichernummer gewählt haben, können Sie den vorhandenen Eintrag überschreiben. Wenn Sie

»ZURÜCK«

drücken, erscheint wieder die vorgeschlagene Speichernummer.

• Wenn Sie die Rufnummer mit einem

+

und der internationalen

Vorwahl eingeben, können Sie das

Telefonbuch auch im Ausland benutzen, ohne an Ländervorwahlnummern denken zu müssen.

• Die im Telefonbuch für eine Rufnummer ausgewählte Klingelmelodie ertönt, wenn Sie von dieser Rufnummer aus angerufen werden.

• Die Anruferkennung ankommender

Gespräche (Calling Line Identification

– CLI) ist ein netzspezifisches

Leistungsmerkmal, mit dem die

Rufnummer eines Anrufers auf dem

Display Ihres Gerätes angezeigt werden kann. Ist der Name des Anrufers darüber hinaus in Ihrem Telefonbuch gespeichert, erscheint dieser Name auch auf dem Display.

13

User guide C30 D 03/10/00 11:24 Side 14

14

Einträge suchen

Rufen Sie das Telefonbuch durch Drücken von auf.

Blättern Sie mit Hilfe von und durch Telefonbuch, oder geben Sie einen oder mehrere Buchstaben des gesuchten Namens ein.

Rufen Sie die Nummer an:

Drücken Sie »ANRUF«.

Wenn Sie eine Nachwahlnummer aus Ihrem Telefonbuch anrufen möchten, müssen Sie, nachdem

Sie »ANRUF« gedrückt haben, die

Ziffern eingeben, die das “?” ersetzen sollen.

Telefonbuch

Tips & Hinweise

• Wenn Sie viele Nummern in Ihrem

Telefonbuch gespeichert haben, dürfte die Suche nach einem Eintrag einfacher sein, wenn Sie den ersten oder weitere Buchstaben des gesuchten

Namens eingeben.

• Wenn Sie einen Namen oder eine

Nummer ändern oder löschen möchten oder sich die Kapazität Ihres Telefonbuchs anzeigen lassen möchten, müssen Sie über das Listen-Menü gehen (siehe Seite 19)

• Einige SIM-Karten bieten die Möglichkeit, weitere Telefonbücher für verschiedene Zwecke einzurichten. Wenn

Sie eines oder mehrere dieser Telefonbücher haben, finden Sie sie über das

Listen-Menü (Seite 20).

Listen-Menü

Hier erfahren Sie, wie Sie

Informationen zu Ihren Anrufen und Nachrichten abrufen können, und wie Sie Ihr

Telefonbuch bearbeiten.

15

User guide C30 D 03/10/00 11:24 Side 16

16

Listen-Menü

Allgemeines

Gehen Sie in das Listen-

Menü:

Blättern Sie die Optionen durch: und

Wählen Sie eine Option:

»WÄHLEN« oder »OK« drücken

Eine Ebene zurück:

»ZURÜCK« drücken

Zurück in den Standby-Modus:

»ZURÜCK« gedrückt halten

Wahlwiederholung

• Zeigt die zuletzt von Ihnen angerufenen Namen/Rufnummern

Gesprächsliste

• Zeigt die Namen/Rufnummern der letzten Anrufer

Das Listen-Menü bietet Ihnen

Informationen über Ihre letzten

Anrufe sowie über die verschiedenen Optionen, die für Nachrichten zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus gehen Sie über dieses Menü, um Ihr Telefonbuch zu ändern und zusätzliche Telefonbücher zu suchen, sofern diese vorhanden sind.

Wenn Sie das Listen-Menü aufrufen, erhalten Sie die folgenden

Optionen:

Anrufliste

• Zeigt die Namen und Rufnummern derjenigen, die zuletzt vergeblich angerufen haben

Telefonbuch

• Einträge suchen, hinzufügen,

ändern oder löschen

• Telefonbuch-Kapazität anzeigen

2.Telefonbuch

• Einträge suchen, hinzufügen,

ändern oder löschen

• Telefonbuch-Kapazität anzeigen

Gesperrte Nummern

• Einträge suchen, hinzufügen,

ändern oder löschen

• Telefonbuch-Kapazität anzeigen

Listen-Menü

Eigene Nummern

• Einträge suchen, hinzufügen,

ändern oder löschen

Infonummern

• Einträge suchen

Dienste-Nummern

• Einträge suchen

Nachrichten

• Posteingang für empfangene

SMS-Nachrichten

• Postausgang für gesendete

SMS-Nachrichten

• Neue SMS-Nachrichten senden

• Infodienst-Nachrichten lesen

• Mailbox überprüfen

Tips & Hinweise

• Denken Sie daran, daß darauf hinweist, daß die Option von Ihrer

SIM-Karte abhängt und daher vielleicht nicht verfügbar ist.

• Auf den folgenden Seiten werden diese Optionen genauer erklärt.

17

User guide C30 D 03/10/00 11:24 Side 18

18

Listen-Menü

Anruflisten

Als erstes

Das Listen-Menü durch

Drücken von aufrufen

Eine der unten genannten

Optionen auswählen

Wahlwiederholung

Ihr Mobiltelefon kann die zuletzt gewählten Nummern anzeigen.

Die Anzahl der angezeigten

Rufnummern hängt von Ihrer

SIM-Karte ab.

Gesprächsliste

Ihr Mobiltelefon kann die Nummern der letzten 10 angenommenen

Anrufe speichern.

Anrufliste

Ihr Mobiltelefon zeigt eine Liste der letzten 10 von Ihnen nicht angenommenen Anrufe an.

Anrufliste sofort ansehen

Falls ein oder mehrere Anrufe eingegangen sind und nicht angenommen wurden, erscheint das Symbol zusammen mit der

Anzahl der eingegangenen, nicht angenommenen Anrufe im Display.

Sie können die Anrufliste einfach durch Drücken von sofort ansehen.

Umspeichern aus einer Liste in das Telefonbuch

Sie können eine Nummer aus

Wahlwiederholung, Gesprächsliste oder Anrufliste in Ihr Telefonbuch kopieren.

Dazu wählen Sie einfach die gewünschte Nummer aus der aktuell gewählten Liste aus und rufen mit Ihr Telefonbuch auf, um der Nummer einen Namen, eine Klingelmelodie und eine

Speichernummer zuzuweisen.

Tips & Hinweise

• Anrufe ohne Senderkennung werden nicht gespeichert. Die Anzahl nicht angenommener Anrufe auf dem

Display und die Anzahl der aufgelisteten Rufnummern können sich daher unterscheiden.

• Wenn Sie eine der Rufnummern aus

Wahlwiederholung, Gesprächsliste oder Anrufliste anrufen möchten, müssen Sie die Nummer auswählen

und »ANRUF« drücken, um den Anruf

zu tätigen.

• Nachdem Sie eine Rufnummer aus der Anrufliste gewählt haben, wird sie von dieser Liste gelöscht, kann aber anschließend in der Liste Wahlwiederholung wiedergefunden werden.

• Sie können alle in Wahlwiederholung, Gesprächsliste und Anrufliste gespeicherten Einträge löschen.

Hierfür gehen Sie in das Menü

»Einstellung« (siehe Seite 40).

Listen-Menü

Telefonbuch ändern

Telefonbuch

Das Listen-Menü bietet Ihnen die folgenden Optionen für Ihr

Telefonbuch:

Kapazität Wählen Sie »Kapazität«, um die Gesamtzahl der Speicherplätze und die Anzahl der freien

Speicherplätze in Ihrem Telefonbuch anzuzeigen.

Eintrag suchen Wählen Sie »Eintrag suchen«, um einen Eintrag im

Telefonbuch zu suchen.

Eintrag speichern Wählen Sie

»Eintrag speichern«, um einen neuen Eintrag zum Telefonbuch hinzuzufügen.

Eintrag ändern Wählen Sie »Eintrag

ändern«, um einen vorhandenen

Namen oder eine Rufnummer im

Telefonbuch zu ändern. Wählen Sie den zu ändernden Namen bzw. die

Rufnummer aus, und führen Sie die

Änderung mit Hilfe der Tastatur aus.

Eintrag löschen Wählen Sie

»Eintrag löschen«, um einen der

Einträge im Telefonbuch zu löschen.

Wählen Sie den zu löschenden Eintrag aus, und drücken Sie »LÖSCH«.

Tips & Hinweise

• Sie können auch nach Einträgen in

Ihrem Telefonbuch suchen, indem

Sie im Standby-Modus einfach drücken.

• Neue Einträge können auch im

Telefonbuch gespeichert werden, indem Sie die Taste drücken

(siehe Seite 12).

19

User guide C30 D 03/10/00 11:24 Side 20

20

Listen-Menü

Andere Telefonbücher

Als erstes

Das Listen-Menü durch Drücken von aufrufen

Eine der unten beschriebenen

Optionen auswählen

Je nach Ihrer SIM-Karte stehen

Ihnen verschiedene andere Telefonbücher zur Verfügung. Diese

Telefonbücher sind nur dann im

Display Ihres Mobiltelefons zu sehen, wenn Sie verfügbar und aktiviert sind.

2.Telefonbuch

Mit diesem alternativen Telefonbuch können Sie die Benutzung

Ihres Telefons auf die in diesem zweiten Telefonbuch gespeicherten

Rufnummern beschränken.

Dieses Telefonbuch funktioniert genau wie das normale Telefonbuch. Sie haben die Möglichkeit,

Einträge zu suchen, hinzuzufügen, zu ändern und zu löschen.

Informationen zum Aktivieren bzw. Deaktivieren des zweiten

Telefonbuchs finden Sie im

Einstellungs-Menü auf Seite 40.

Gesperrte Nummern

In diesem Telefonbuch können Sie die Rufnummern speichern, die

Sie gesperrt haben möchten.

Dieses Telefonbuch funktioniert genau wie Ihr normales Telefonbuch.

Informationen zum Aktivieren bzw. Deaktivieren gesperrter

Rufnummern finden Sie im

Einstellungs-Menü auf Seite 40.

Eigene Nummern

Dies ist ein weiteres Telefonbuch, in dem Sie eigene Rufnummern speichern können.

Die Anzahl der Rufnummern, die in diesem Telefonbuch gespeichert werden können, ist von Ihrer SIM-

Karte abhängig. Dieses Telefonbuch funktioniert genau wie Ihr normales Telefonbuch.

Listen-Menü

Infonummern

Bei den in diesem Telefonbuch gespeicherten Nummern handelt es sich üblicherweise um Taxi-,

Flughafen- und Hotelnummern,

Nummern für Wetterbericht, Nachrichten usw.

Der Inhalt wird vom Netzbetreiber festgelegt und kann nicht von Ihnen geändert werden.

Dienste-Nummern

Dieses Telefonbuch enthält in der

Regel Kundendienstnummern,

Hotline-Servicenummern usw. Der

Inhalt wird vom Netzbetreiber festgelegt und kann nicht von Ihnen geändert werden.

Möglicherweise hat Ihr Netzbetreiber für dieses Telefonbuch auch einen anderen Namen festgelegt.

Tips & Hinweise

• Beachten Sie, daß die Verfügbarkeit dieser anderen Telefonbücher von

Ihrer SIM-Karte abhängt.

• Um Rufnummern des zweiten Telefonbuchs sowie gesperrte Nummern verwenden zu können, benötigen Sie einen PUK2-Code vom Netzbetreiber sowie einen PIN2-Code eigener Wahl.

21

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 22

22

Listen-Menü

Nachrichten

Als erstes

Das Listen-Menü durch

Drücken von aufrufen

»Nachrichten« auswählen

Nachrichten

Über das Menü »Nachrichten« können Sie SMS-Textnachrichten senden und empfangen sowie

Infodienst-Nachrichten empfangen

(von Ihrem Netz). In diesem Menü steht auch eine Mailbox-Funktion zur Verfügung, mit deren Hilfe Sie

Ihre Sprachnachrichten abrufen können.

Wenn Sie im Menü »Nachrichten« sind, haben Sie die folgenden

Optionen.

Posteingang Eingegangene SMS-

Nachrichten werden automatisch im »Posteingang« gespeichert.

Wählen Sie die SMS-Nachricht aus, und blättern Sie mit den Pfeiltasten durch die Nachricht.

• Posteingang sofort abrufen

Wenn Sie eine neue SMS-Nachricht erhalten, erscheint das Symbol in der Mitte des Displays.

Anschließend können Sie direkt auf

Ihren Posteingang zugreifen, indem

Sie drücken.

Die SMS-Anzeige erscheint am oberen Rand Ihres Standby-

Displays, solange Sie noch nicht alle Nachrichten gelesen haben.

• SMS-Sofortnachrichten

Über Ihr Netz können möglicherweise einige oder alle SMS-Nachrichten als SMS-Sofortnachrichten an Sie gesendet werden. SMS-Sofortnachrichten erscheinen direkt beim Eingang auf Ihrem Display.

Sie können anschließend »ANZEIG« wählen, um die Nachricht zu lesen, oder Sie können »LÖSCH« wählen, um die Nachricht abzuweisen und zu löschen. SMS-Nachrichten dieses Typs werden nicht automatisch gespeichert. Durch Auswahl von »ANZEIG« können Sie die

Nachricht jedoch speichern, indem

Sie »SPEICH« auswählen.

Postausgang Wenn Sie die Option zum automatischen Speichern von gesendeten SMS-Nachrichten auswählen, können Sie diese Nachrichten im »Postausgang« wiederfinden. Dazu müssen Sie im

Einstellungs-Menü (Seite 42) die

Option »Gesendete SMS speich.« aktivieren.

Optionen für SMS-

Nachrichten

Sie können die SMS-Nachrichten nicht nur im Postein- und Postausgang anzeigen. Wenn Sie die

SMS-Nachricht auswählen und

»OPTION« drücken, stehen darüber hinaus die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung:

• Nachricht löschen

• Antwort senden

(nur im Posteingang)

• Nachricht an eine andere

Rufnummer weiterleiten

• Nachricht vor dem Absenden

ändern

• Absender anrufen

(nur im Posteingang)

Listen-Menü

23

Neue SMS-Nachrichten So senden

Sie eine neue SMS-Nachricht:

Nachdem Sie »Neue Nachricht« gewählt haben, können

Sie mit der Eingabe der Nachricht beginnen. Verwenden Sie dazu die Tastatur ebenso wie bei der Eingabe eines Namens in das Telefonbuch (Seite 12).

Beenden Sie die Eingabe der

SMS-Nachricht durch Drücken von »OK«.

Wählen Sie »Nachricht senden« durch Drücken von

»OK«.

Geben Sie die Rufnummer ein, an die Sie die Nachricht senden möchten, oder wählen

Sie über die Taste eine

Rufnummer im Telefonbuch aus.

Drücken Sie »SENDEN«. Die

Nachricht wird gesendet.

Damit SMS-Nachrichten gesendet werden können, müssen bestimmte Parameter festgelegt werden (Name und Nummer des

Service-Centers und die

Speicherzeit der SMS-Nachricht).

Diese Angaben sind auf den meisten SIM-Karten bereits vom

Netzbetreiber festgelegt worden.

Falls diese Parameter noch nicht festgelegt wurden, müssen Sie diese im Menü »Einstellung«

(Seite 41) angeben. Wenn Sie dies nicht tun, müssen Sie diese

Angaben immer neu spezifizieren, bevor Sie eine Nachricht absenden.

Tips & Hinweise

• Informationen zu den Tonsignalen für Nachrichten finden Sie unter dem

Menü

»Einstellung«

(Seite 37)

• Gelesene SMS-Nachrichten werden gekennzeichnet. Falls noch ungelesene Nachrichten vorhanden sind, erscheint die SMS-Anzeige über der Nachricht.

• Falls die SMS-Anzeige blinkt, ist der Nachrichtenspeicher voll. Sie sollten dann einige oder alle Ihre

SMS-Nachrichten löschen.

• Wenn Sie eine neue SMS-Nachricht eingegeben und mit

»OK«

bestätigt haben, können Sie außerdem wählen, ob Sie diese Nachricht zunächst speichern und zu einem späteren

Zeitpunkt senden möchten.

Gespeicherte SMS-Nachrichten werden im

»Postausgang«

abgelegt.

• Falls Sie beim Schreiben einer SMS-

Nachricht durch einen Anruf unterbrochen werden, wird die SMS-Nachricht automatisch im

»Postausgang«

gespeichert.

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 24

24

Listen-Menü

Nachrichten

Als erstes

Das Listen-Menü durch Drücken von aufrufen

»Nachrichten« auswählen

Infodienste

Infodienst-Nachrichten sind allgemeine Informationen, die an eine Gruppe von Teilnehmern übertragen werden. Typische

Infodienst-Nachrichten sind Wettervorhersagen, Sportergebnisse usw.

Eine Infodienst-Nachricht läuft, wenn sie eingeht, zweimal über das Display. Sollten Sie sie nicht gelesen haben, können Sie sie später durch die Auswahl von

»Infodienste« abrufen.

Wenn Sie die Infodienst-Nachricht nicht speichern, wird sie beim Ausschalten des Mobiltelefons auch dann gelöscht, wenn die Nachricht noch nicht gelesen wurde.

Zusätzlich zum Lesen der Infodienst-Nachricht können Sie

»OPTION« drücken und

• die Nachricht löschen

• die Nachricht speichern, um sie später anzuzeigen

• die Nachricht an eine andere

Rufnummer weiterleiten

Wenn Sie Infodienst-Nachrichten erhalten möchten, müssen Sie ins

Einstellungs-Menü gehen (siehe

Seite 42), um die verschiedenen

Funktionen einzustellen.

Mailbox

Einige Netze bieten eine Mailbox-Funktion, mit der Sie sich gesprochene Mitteilungen anhören können, indem Sie das

Untermenü »Mailbox« auswählen.

Andere Netze senden Ihnen eine

SMS-Nachricht (siehe Seite 22), wenn Sie eine neue Sprachmitteilung erhalten, so daß Sie anschließend die Mailbox-Nummer

Ihres Netzbetreibers anrufen müssen, um Ihre Sprachmitteilung anzuhören.

Tips & Hinweise

• Falls Sie für einen Auslandsaufent-

halt die Funktion »Fremdnetz« aus-

gewählt haben und mit einem ausländischen Netz verbunden sind, erhalten Sie möglicherweise auch

Infodienst-Nachrichten anderer Netze.

• Im Display wird die Infodienst-ID-

Nummer angezeigt. Auf diese Weise können Sie den Typ der empfangenen

Nachricht feststellen.

Einstellungs-Menü

Hier erfahren Sie, wie

Sie das Mobiltelefon Ihren persönlichen Bedürfnissen und Anforderungen anpassen können.

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 26

26

Einstellungs-Menü

Allgemeines

Gehen Sie in das Einstellungs-

Menü: »MENÜ« drücken

Blättern Sie die Optionen durch: und

Wählen Sie eine Option:

»WÄHLEN« oder »OK« drücken

Eine Ebene zurück:

»ZURÜCK« drücken

Zurück in den Standby-Modus:

»ZURÜCK« gedrückt halten

Anwendungen

Die Verfügbarkeit sowie der Name und die Funktionen dieses Menüs sind von Ihrem Netzbetreiber und/ oder von Ihrer SIM-Karte abhängig.

Spiele

• Sheriff McAllen

• Echo Man

• Black Jack

Im Einstellungs-Menü haben Sie die Möglichkeit, das Mobiltelefon an Ihre eigenen Anforderungen anzupassen. Sie können aus den folgenden Menüs wählen:

Stoppuhr

• Stoppuhr-Funktion

Netzdienste

• Rufumleitung

• Anrufsperre

• Anklopfen

• Anruferkenn. abgeh. Anrufe

• Leitungswahl

Telefoneinstellung

• Sprachwahl

• Netzwahl

• Tonsignale

• Wählmodus

• Begrüßung

• Grundeinstellung

Uhr

• Zeit anzeigen (ein/aus)

• Zeit einstellen

• 12/24-Stunden-Modus

Einstellung Telefonbuch

• 2. Telefonbuch (ein/aus)

• Gesperrtes Telefonbuch

(ein/aus)

• Listen löschen

Einstellungs-Menü

Einstellung Nachrichten

• Einstellung Nachr. senden

• Einstellung Infodienst

Gesprächs- u. Gebührenzähler

• Letztes Gespräch

• Alle Gespräche

• Gebühren und Zähler zurücksetzen

• Guthaben und Zähler anzeigen

• Gebühren

Schutzfunktionen

• PIN-Code (ein/aus)

• PIN-Code ändern

• PIN2-Code ändern

• Netzpaßwort ändern

• Telefonsperre

• Kodierungsanzeige

• Leitungssperre

Tips & Hinweise

• Beachten Sie, daß die mit gekennzeichneten Optionen von Ihrer

SIM-Karte abhängig sind und daher möglicherweise nicht zur Verfügung stehen.

• Auf den folgenden Seiten erfahren

Sie weitere Einzelheiten zu den hier genannten Optionen.

27

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 28

28

Einstellungs-Menü

Spiele

Als erstes

Das Einstellungs-Menü durch

Drücken von »MENÜ« aufrufen

Die Option »Spiele« auswählen

Spiel: In Ihrem Display erscheinen drei geschlossene Türen. Eine Tür

öffnet sich, und ein Gesicht erscheint. Es können fünf verschiedene Gesichter angezeigt werden:

Sheriff McAllen

Wenn Sie »Sheriff McAllen« aufrufen, können Sie entweder das

Spiel starten oder den Schwierigkeitsgrad (A, B, C) und/oder die

Lautstärke (laut, leise, aus) einstellen.

Situation: Sie sind Sheriff McAllen und müssen eine Bande gefährlicher Bankräuber fassen. Sie müssen jedoch vorsichtig sein, denn wenn

Sie nicht die Bankräuber erschie-

ßen, kann es Sie ein Leben kosten.

Glücklicherweise haben Sie vier

Leben.

Beispiel: Das markierte Gesicht ist das des Bankräubers. Die anderen

Gesichter gehören den ehrlichen

Bürgern.

Drücken Sie die Tasten 1, 2 oder 3 auf der Tastatur Ihres Handys, um auf die erste, die zweite oder die dritte Tür zu schießen. Wenn Sie einen Bankräuber erschossen haben, erhalten Sie 100 Punkte.

Wenn Sie einen der ehrlichen

Bürger erschossen haben oder selbst von einem Bankräuber erschossen wurden, verlieren Sie ein Leben.

Tips & Hinweise

• Vorsicht! Es können sich auch mehrere Türen auf einmal öffnen.

• Die vier Balken im Display dienen als Anzeige der Leben und informieren Sie, wie viele Leben Sie noch haben.

• Die erzielte Punktzahl erscheint in der rechten unteren Ecke des

Displays.

• Erreichen Sie eine hohe Punktzahl, können Sie sich in die Bestenliste eintragen. Sie können maximal drei

Buchstaben mit Hilfe der Tastatur eingeben.

• Sie können auch dann mit einem

Spiel beginnen, wenn Sie einen Anruf oder eine Nachricht erwarten. Sie erhalten weiterhin alle Anrufe und

Nachrichten.

Einstellungs-Menü

Echo Man

Wenn Sie »Echo Man« aufrufen, können Sie entweder das Spiel starten oder den Schwierigkeitsgrad (A, B, C) und/oder die Lautstärke (laut, leise, aus) einstellen.

Beschreibung: Ziel des Spiels ist es, sich eine Reihenfolge von Ziffern/Tönen zu merken. Das Mobiltelefon spielt eine Tonfolge vor, die

Sie wiederholen müssen.

Es gibt vier verschiedene Ziffern

(1-4), die jeweils einem Ton entsprechen. Die Ziffer des Tons erscheint im Display, während der jeweilige Ton wiedergegeben wird.

Um den Ton selbst wiederzugeben, müssen Sie die entsprechende

Taste auf Ihrer Tastatur drücken.

Zum Wiedergeben von Ton 1 müssen Sie die Taste 1 drücken usw.

Spiel: Zunächst gibt das Mobiltelefon einen Ton wieder, den Sie wiederholen müssen. Anschließend gibt das Gerät denselben Ton sowie einen weiteren Ton wieder. Sie müssen dann diese beiden Töne wiedergeben. Danach werden drei

Töne wiedergegeben usw.

Immer wenn Sie eine Tonfolge richtig wiederholen, erhalten Sie

5 Punkte. Wenn Sie einen falschen

Ton wiedergeben oder die Antwortzeit von 2 Sekunden pro Ton überschreiten, wird das Spiel beendet.

Tips & Hinweise

• Wenn Sie die Lautstärke auf

»

Aus

»

einstellen, können Sie die Töne nicht hören. Sie können jedoch die Ziffern im Display sehen.

• Anmerkungen sowie Informationen zur Bestenliste für Echo Man finden

Sie unter Tips & Hinweise auf

Seite 28.

29

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 30

30

Einstellungs-Menü

Spiele

Als erstes

Das Einstellungs-Menü durch

Drücken von »MENÜ« aufrufen

Die Option »Spiele« auswählen

König Dame Bube As

Dies sind die für die Bildkarten und die Asse verwendeten Symbole.

Black Jack

Wenn Sie »Black Jack« aufrufen, können Sie entweder das Spiel starten oder die Lautstärke (laut, leise, aus) einstellen.

Beschreibung: Dieses Spiel wird wie das Kartenspiel Black Jack gespielt. Sie spielen gegen den

Kartengeber (Ihr Mobiltelefon). Ziel ist es, den Wert 21 zu erreichen oder diesem Wert so nahe wie möglich zu kommen. Die Karten im

Spiel haben die folgenden Werte:

• Ein As zählt entweder als 1 oder 11

• Die Karten von 2-9 zählen entsprechend ihrem Wert

• Die Bildkarten und die 10 haben den Wert 10

Spiel: Drücken Sie , um eine

Karte zu erhalten. Für eine weitere

Karte drücken Sie erneut .

Wenn Sie keine Karten mehr möchten, wählen Sie »FERTIG«.

Übersteigt die Summe Ihrer Karten den Wert 21, dann haben Sie diese

Runde bereits verloren.

Wenn Sie die gewünschten Karten erhalten und mit »FERTIG« bestätigt haben, ist das Mobiltelefon an der Reihe. Sie müssen nichts tun, dieser Teil des Spiels verläuft automatisch. Wenn das Mobiltelefon eine Summe von mindestens

17 erzielt, zieht es keine weiteren

Karten mehr. Die von Ihnen erzielte

Summe wird mit der Summe des

Mobiltelefons verglichen. Der Gewinner erhält einen Punkt.

Danach folgt die zweite Runde.

Sie ziehen zuerst eine Karte. Das

Spiel ist vorbei, wenn Sie oder das

Mobiltelefon 6 Runden gewonnen bzw. 6 Punkte erzielt haben.

Tips & Hinweise

• Ihre Gesamtpunktzahl erscheint in der linken oberen Ecke des Displays.

Die des Mobiltelefons erscheint in der rechten oberen Ecke.

• Unter Ihrer Gesamtpunktzahl wird die Gesamtzahl der Karten angezeigt, die Sie in einem laufenden Spiel gezogen haben.

• Um einen Black Jack zu erzielen, muß nach den ersten beiden Karten der Wert 21 erreicht werden. Wenn beide, d.h. das Mobiltelefon und Sie, in einer Runde einen Black Jack erzielen, gibt es in dieser Runde keinen

Gewinner.

Einstellungs-Menü

Stoppuhr / Uhr

Als erstes

Das Einstellungs-Menü durch

Drücken von »MENÜ« aufrufen

Die Option »Stoppuhr« oder

»Uhr« auswählen

Stoppuhr

Wenn Sie »Stoppuhr« auswählen, verhält sich Mobiltelefon wie eine

Stoppuhr. Im Display erscheinen zwei Zeilen mit Ziffern. Die erste

Zeile entspricht der Stoppuhr-Zeit und die zweite Zeile der Zwischenzeit.

Wählen Sie »START«, um die

Stoppuhr auszulösen. Mit »STOP« können Sie die Stoppuhr anhalten.

Während die Stoppuhr läuft, können Sie »ZW.ZT.« wählen, um die

Zwischenzeit zu nehmen oder zu aktualisieren.

Uhr

Sie können in diesem Menü die

Uhrzeit-Anzeige einschalten. Sie haben die folgenden Optionen:

Zeit anzeigen

Wählen Sie »Zeit anzeig.«, um die Uhrzeit automatisch auf Ihrem Mobiltelefon anzuzeigen.

Zeit einstellen Geben Sie die Uhrzeit mit Hilfe der Ziffern auf der

Tastatur ein, oder ändern Sie die im

Display angezeigte Zeit. Wenn das

12-Stunden-Zeitformat gewählt wurde, können Sie mit Hilfe der

Pfeiltasten zwischen der AM- und der PM-Zeitangabe wechseln, nachdem Sie die vierstellige Uhrzeit eingegeben haben.

12/24-Stunden-Modus Wählen

Sie für die Uhrzeit-Anzeige entweder das 12-Stunden- oder das

24-Stunden-Zeitformat aus.

Tips & Hinweise

• Sie können, während Sie die

Stoppuhr nutzen, weiterhin Anrufe und SMS-Nachrichten empfangen.

Die Stoppuhr läuft im Hintergrund weiter. Das Stoppuhr-Symbol wird oben in Ihrem Display angezeigt.

• Die Stoppuhr-Funktion kann nur verlassen werden, wenn die Anzeige der gemessenen Zeiten gelöscht wurde.

(Es ist nicht möglich, die gemessenen

Zeiten zur späteren Verwendung zu speichern.)

• In einigen Netzen kann die

Uhrzeit nicht automatisch auf Ihrem

Mobiltelefon angezeigt werden.

• Falls die Uhrzeit nicht automatisch angezeigt wird, können Sie die Uhrzeit durch kurzes Drücken von

»AUS«

anzeigen, wenn sich Ihr Mobiltelefon im Standby-Modus befindet.

• Wenn der Akku Ihres Geräts vollständig entladen war oder entnommen wurde, blinken die Ziffern im

Display, um zum erneuten Einstellen der Uhrzeit aufzufordern. Drücken Sie dazu

»EINST.«

.

31

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 32

32

Einstellungs-Menü

Netzdienste

Als erstes

Das Einstellungs-Menü durch

Drücken von »MENÜ« aufrufen

»Netzdienste« wählen

Rufumleitung

Wenn Sie Ihre eingehenden Anrufe auf eine andere Rufnummern umleiten lassen wollen, müssen Sie:

Eine der fünf Optionen für die

Rufumleitung auswählen.

Ihre Rufumleitung registrieren lassen.

Verschiedene Optionen für die

Rufumleitung

Umleitung aller Gespr. Sie leiten alle an Ihre Rufnummer gerichteten

Anrufe um.

Umleitg. wenn nicht angen. Dies ist eine Rahmenfunktion für die nächsten drei Funktionen; d.h., Anrufe an Ihre Rufnummer werden umgeleitet:

• wenn Ihre Leitung besetzt ist;

• wenn Sie nicht antworten;

• wenn keine Verbindung zum Netz besteht

Umleitg. wenn besetzt Sie leiten alle

Anrufe um, wenn die Leitung besetzt ist.

Umleitg. wenn keine Antw. Sie leiten alle Anrufe um, wenn Sie nicht antworten.

Umleitung. wenn unerreichbar Sie leiten alle Anrufe um, wenn keine

Verbindung zum Netz besteht.

Registrieren Ihrer Rufumleitung

Wenn Sie eine der fünf genannten

Optionen für die Rufumleitung ausgewählt haben, müssen Sie »Registrieren« wählen. Ihr Mobiltelefon führt Sie anschließend durch die folgenden Schritte:

Wartezeit für die Rufumleitung

(Nur wenn Sie »Umleitg. wenn keine Antw.« oder »wenn nicht angen.« gewählt haben). Geben Sie die Zeitspanne an, die verstreicht, bevor ein Anruf umgeleitet wird.

Sie können entweder die Option

»Standard benutzen« auswählen oder eine Zeitspanne von 5 bis 30

Sekunden auswählen.

Status Mit dieser Option können

Sie prüfen, ob eine der Rufumleitungen aktiviert ist.

Alle löschen Mit dieser Option werden alle Ihre Rufumleitungen auf einmal gelöscht.

Rufnummer. Geben Sie die Rufnummer ein, an die die Anrufe umgeleitet werden sollen, oder wählen Sie mit eine Rufnummer in Ihrem Telefonbuch aus.

In einigen Netzen können Sie drücken, um Ihre Anrufe an

Ihre Mailbox umzuleiten (siehe

Seite 24).

Einstellungs-Menü

Deaktivieren/Aktivieren

In einigen Netzen haben Sie die

Möglichkeit, Ihre Rufumleitung zu aktivieren und zu deaktivieren. Das heißt, wenn Sie eine Rufumleitung registriert haben, können Sie wählen, daß sie deaktiviert und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aktiviert wird. Ihr Telefon merkt sich

Ihre zuletzt registrierten Daten, so daß Sie die Wartezeit und die Telefonnummer für die Rufumleitung nicht erneut auswählen müssen.

Sie finden die Option für Deaktivieren/Aktivieren, indem Sie zunächst die gewünschte Art der

Rufumleitung und anschließend

»Deaktivieren« oder »Aktivieren« auswählen.

33

Tips & Hinweise

• Wenn Sie festgelegt haben, daß alle Gespräche umgeleitet werden, erscheint die Rufumleitungs-Anzeige im Display.

• Mit der Auswahl einer bestimmten

Rufumleitungsart haben Sie nicht nur die Möglichkeit, sie registrieren zu lassen. Auf dieser Ebene können Sie sie auch deaktivieren/aktivieren. Sie verfügen auch über die Option, sich den Status dieser Rufumleitungsart mit

»Status«

anzeigen zu lassen oder die bestimmte Rufumleitungsart mit der Option

»Löschen«

.

• Wenn Sie versuchen, eine Rufumleitung zu deaktivieren/aktivieren und

Ihr Netz diese Option nicht zuläßt, dann teilt Ihr Display Ihnen mit, daß der Dienst nicht verfügbar ist. In diesem Fall müssen Sie eine Rufumleitung durch die Wahl von

»Löschen«

.

rückgängig machen. Wenn Sie das nächste Mal eingehende Anrufe umleiten möchten, wählen Sie

»Registrieren«

.

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 34

34

Einstellungs-Menü

Netzdienste

Als erstes

Das Einstellungs-Menü durch

Drücken von »MENÜ« aufrufen

»Netzdienste« wählen

Anrufsperre

Sie können unterschiedliche Anrufsperren für abgehende und ankommende Anrufe festlegen, um die

Nutzungsmöglichkeiten Ihres Geräts einzuschränken. Um diesen

Dienst zu nutzen, benötigen Sie ein bestimmtes Paßwort von Ihrem

Netzbetreiber. Wenn Sie diesen

Code haben, müssen Sie:

Eine der unten genannten

Optionen für die Anrufsperre auswählen und

Ihre Anrufsperre aktivieren.

Verschiedene Optionen für die

Anrufsperre

Abgehende Anrufe bietet Ihnen die

Wahl zwischen drei neuen Optionen:

• Alle Gespräche: Alle abgehenden

Anrufe werden gesperrt.

• Internationale Gespräche: Alle abgehenden internationalen

Gespräche werden gesperrt.

Fremdnetz: Alle abgehenden

Anrufe werden gesperrt, während

Sie mit einem Fremdnetz verbunden sind (damit haben Sie auch weiterhin die Möglichkeit, in Ihr

Heimatland zu telefonieren).

Ankommende Anrufe bietet Ihnen die Wahl zwischen zwei neuen

Optionen:

Alle Gespräche: Alle ankommenden

Anrufe werden gesperrt.

Fremdnetz: Alle ankommenden

Anrufe werden gesperrt, während

Sie mit einem Fremdnetz verbunden sind.

Status bietet Ihnen die Möglichkeit zu überprüfen, ob Ihr Telefon in einer der oben beschriebenen

Weisen gesperrt ist.

Alle löschen bietet Ihnen die Möglichkeit, alle Anrufsperren auf einmal zu löschen.

Anrufsperren aktivieren

Nachdem Sie die Art der von Ihnen gewünschten Anrufsperre ausgewählt haben, aktivieren Sie sie durch Drücken von »OK«. Sie werden zur Eingabe des vierstelligen Paßworts aufgefordert, das Sie vom Netzbetreiber erhalten haben.

Einstellungs-Menü

Anklopfen

Aktivieren Sie die Option »Anklopfen«, wenn Ihnen durch eine spezielle Klingelmelodie angezeigt werden soll, daß während eines

Gesprächs ein weiterer Anruf eingeht. Sie haben dann die Wahl, ob

Sie den neuen Anruf annehmen oder abweisen möchten.

Anruferkennung abgehender

Anrufe

Wählen Sie »Anruferkenn.abgeh.

Anrufe«, um festzulegen, ob beim nächsten abgehenden Anruf Ihre

Rufnummer angezeigt werden soll oder nicht.

Leitungswahl

Einige Netzbetreiber bieten einen

»Alternate Line Service«, d.h., Sie können mit einem Gerät zwei separate Leitungen und Rufnummern nutzen. Wenn Sie zwei separate

Leitungen haben, können Sie über dieses Untermenü zwischen ihnen wechseln.

35

Tips & Hinweise

• Verwechseln Sie die Anrufsperre nicht mit dem Telefonbuch der gesperrten Nummern (Seite 20). Das

Telefonbuch der gesperrten Nummern betrifft nur die Sperrung spezifischer, von Ihnen eingegebener Nummern.

• Mit der Auswahl eines bestimmten

Anrufsperren-Typs haben Sie nicht nur die Möglichkeit, die Sperre zu aktivieren. Auf dieser Ebene können

Sie sich auch mit

»Status«

den

Status dieser Anrufsperre anzeigen lassen oder die Anrufsperre mit der

Option

»Löschen«

aufheben.

• Nähere Einzelheiten zu Gesprächen mit mehreren Teilnehmern entnehmen

Sie dem Gesprächs-Menü auf Seite 48.

• Auf dem Standby-Display informiert

Sie die kleine Zahl auf der linken oder rechten Seite des Signalstärke-Symbols, ob Sie auf Leitung 1 oder

Leitung 2 sind (nur wenn dieser

Dienst verfügbar ist).

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 36

36

Einstellungs-Menü

Telefoneinstellung

Als erstes

Das Einstellungs-Menü durch

Drücken von »MENÜ« aufrufen

»Telefoneinstellung« wählen möglich, wird versucht, ein anderes verfügbares Netz zu finden. Sie haben die Möglichkeit, eine Liste der bevorzugten Netze (siehe unten) festzulegen, welche die Rangfolge für die Auswahl eines Netzes durch

Ihr Mobiltelefon vorgibt.

Sprachwahl

Wählen Sie »Sprachwahl« , um die

Anzeigesprache Ihres Mobiltelefons zu ändern.

Netzwahl

Wenn Sie im Ausland telefonieren möchten, müssen Sie sich in ein ausländisches Netz einbuchen. Sie können manuell ein Netz auswählen oder dies automatisch von Ihrem Telefon besorgen lassen.

Im Menü »Netzwahl« stehen

Ihnen dafür drei Optionen zur

Verfügung:

Automatisch Lassen Sie Ihr Gerät automatisch ein verfügbares Netz finden. Ihr Gerät versucht zunächst, eine Verbindung zu Ihrem Heimatnetz herzustellen. Ist dies nicht

Manuell Ihr Gerät sucht immer zuerst das Netz, in dem es sich befand, als es ausgeschaltet wurde.

Findet es dieses Netz nicht, zeigt es eine Auswahl alternativer Netze auf dem Display an, aus der Sie ein

Netz manuell auswählen müssen.

Netzliste festlegen Legen Sie eine

Liste der einzelnen Netze in der gewünschten Rangfolge fest, und speichern Sie die Liste auf Ihrer

SIM-Karte.

Wählen Sie hierzu den leeren

Speicherplatz, auf dem Sie das neue Netz abspeichern möchten.

Wenn Sie »ÄNDERN« drücken, erscheint eine Liste der verfügbaren

Netze. Wenn Sie ein Netz gefunden haben, das Sie in Ihrer Netzliste speichern wollen, drücken Sie »OK«.

Wenn Sie einen bereits verwendeten Speicherplatz auswählen und

»ÄNDERN« drücken, können Sie die bisherige Definition mit einem neuen Eintrag überschreiben.

Tips & Hinweise

• Wenn Sie versehentlich eine

Sprache wählen, die Sie nicht verstehen, können Sie im Standby-Modus jederzeit über die folgende Tastenkombination zur ursprünglichen Sprache zurückkehren:

0000

.

• Falls Sie ein Netz abspeichern möchten, das nicht in der Liste vorhanden ist, die beim Drücken von

»ÄNDERN«

angezeigt wird, können

Sie

»Spezifiz.«

auswählen und den

Ländercode sowie die Netznummer dieses Netzes eingeben.

• Beachten Sie, daß Ihr Telefon nur zu denjenigen Netzen eine Verbindung aufbauen kann, die mit Ihrem Heimatnetz kooperieren (außer Notrufe).

Einstellungs-Menü

37

Tonsignale

Das Menü »Tonsignale« bietet

Ihnen verschiedene Optionen für die Töne, die Ihr Telefon erzeugt:

Klingelmelodie Wählen Sie aus

10 verschiedenen Klingelmelodien.

Klingellautstärke Sie können die

Lautstärke der Klingelmelodie auf

»Laut«, »Mittel« »Leise« oder

»Aus« einstellen.

Lautstärke SMS-Signal Legen Sie fest, ob bei Eingang einer SMS-

Nachricht ein Signalton ausgegeben werden soll. Sie können die Lautstärke des Signaltons auf

»Laut«, »Mittel« »Leise« oder

»Aus« einstellen.

Lautstärke Infod.-Sign. Legen Sie fest, ob bei Eingang einer

Infodienst-Nachricht ein Signalton ausgegeben werden soll. Sie können die Lautstärke des Signaltons auf »Laut«, »Mittel« »Leise« oder

»Aus« einstellen.

Tastaturton Legen Sie fest, ob beim

Drücken einer Taste auf der Tastatur ein Ton ausgegeben werden soll.

Die verfügbaren Optionen sind

»Ein« und »Aus«.

Tips & Hinweise

• Denken Sie daran, daß Sie für jeden

Eintrag, der in Ihrem Telefonbuch gespeichert wurde, eine bestimmte

Klingelmelodie auswählen können

(Seite 12). Die von Ihnen im Menü

»Tonsignale«

ausgewählte Klingelmelodie wird für die Anrufer verwendet, für die keine spezielle Klingelmelodie festgelegt wurde.

• Sie können sämtliche Tonsignale ausschalten, indem Sie

»MENÜ«

und dann drücken. Wenn Sie diese

Tasten erneut in der gleichen Reihenfolge drücken, wird das Gerät auf die

Grundeinstellungen zurückgesetzt.

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 38

38

Einstellungs-Menü

Telefoneinstellung

Als erstes

Das Einstellungs-Menü durch

Drücken von »MENÜ« aufrufen

»Telefoneinstellung« wählen

Wählmodus

Über die Option »Wählmodus« können Sie zwischen den beiden folgenden Funktionen wählen.

Diese beiden Funktionen dürfen nicht gleichzeitig aktiv sein. Durch

Auswahl einer Funktion wird automatisch die andere Funktion deaktiviert.

Schnellwahl Aktivieren Sie die

»Schnellwahl«, um durch Drücken der entsprechenden Speichernummer beliebige Rufnummern in

Ihrem Telefonbuch zu wählen. Halten Sie dazu die Speichernummer für eine Sekunde gedrückt, um den

Anruf automatisch auszulösen.

Wenn die Speichernummer aus mehr als 1 Stelle besteht, geben

Sie die erste(n) Ziffer(n) ein und halten die Taste der letzten Ziffer eine

Sekunde gedrückt.

Textwahl Aktivieren Sie die Option

»Textwahl«, um das Mobiltelefon in den alphanumerischen Modus zu versetzen. Damit erhalten Sie die

Möglichkeit, eine USSD-Zeichenfolge (Unstructured Supplementary

Services) einzugeben, die nicht nur

Ziffern, sondern auch Buchstaben enthält. Vergessen Sie nicht, daß als Abschluß einer USSD-Zeichenfolge immer die #-Taste und

»ANRUF« gedrückt werden muß.

Begrüßung

Sie können einen von Ihnen gewählten Begrüßungstext für Ihr

Mobiltelefon eingeben. Löschen

Sie die alte Begrüßung (sofern vorhanden), indem Sie »LÖSCH« gedrückt halten. Geben Sie den neuen Text über die Tastatur ein, und bestätigen Sie die Eingabe mit

»OK«. (Diese Funktion ist möglicherweise nicht in allen Netzen verfügbar.)

Einstellungs-Menü

Grundeinstellung

Wählen Sie »Grundeinstellung«, um das Mobiltelefon automatisch auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen:

Uhr:

24-Stunden-

Modus

Automatisch

Sprache:

Netzwahl:

Automatisch

Klingelmelodie: Standard

Klingellautstärke:

Laut

Lautstärke

SMS-Signalton: Laut

Lautstärke Info-

dienst-Signalton: Laut

Tastaturton:

Ein

Wählmodus:

Begrüßung:

Schnellwahl

Keine

39

Tips & Hinweise

• Informationen zu den Speichernummern finden Sie im Kapitel zum

Telefonbuch (Seite 12).

tary Service) ist eine vollständig von

Ihrem Netzbetreiber definierte Funktion, die eine direkte Kommunikation zwischen Ihnen und dem Netz ermöglicht. Eine USSD-Zeichenfolge könnte zum Beispiel in der Eingabe eines bestimmten Codes aus Ziffern und/oder Buchstaben bestehen, der mit einem

#

beendet wird. Damit teilen Sie Ihrem Netz mit, Ihnen eine

Gebührentabelle zu senden.

• In der Tabelle auf Seite 12 erfahren

Sie, wo sich die einzelnen Zeichen auf der Tastatur Ihres Mobiltelefons befinden, die Sie zum Schreiben einer

USSD-Zeichenfolge oder einer Begrüßung benötigen.

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 40

40

Einstellung Telefonbuch

Als erstes

Das Einstellungs-Menü durch

Drücken von »MENÜ« aufrufen

»Einstellung Telefonbuch« wählen

Listen löschen

Sie können alle Einträge in der

Liste Wahlwiederholung, der

Gesprächsliste und/oder der

Anrufliste löschen.

Das Menü »Einstellung Telefonbuch« bietet Ihnen die folgenden drei Optionen:

2.Telefonbuch

Legen Sie fest, ob das 2. Telefonbuch aktiviert oder deaktiviert sein soll (Informationen zu Rufnummern des zweiten Telefonbuchs finden

Sie auf Seite 20).

Gesperrtes Telefonbuch

Legen Sie fest, ob das gesperrte

Telefonbuch aktiviert oder deaktiviert sein soll (Informationen zu gesperrten Nummern finden Sie auf Seite 20).

Einstellungs-Menü

Tips & Hinweise

• Um das 2. Telefonbuch und das gesperrte Telefonbuch zu aktivieren, müssen Sie Ihren PUK2-/PIN2-Code eingeben.

• Wenn Sie das 2. Telefonbuch eingeschaltet haben, wird Ihr normales

Telefonbuch nicht im Display angezeigt, und Sie können nicht darauf zugreifen. Natürlich bleibt es auf Ihrer

SIM-Karte gespeichert, und Sie können erneut darauf zugreifen, wenn Sie das 2. Telefonbuch ausgeschaltet haben.

Einstellungs-Menü

Einstellung Nachrichten

Als erstes

Das Einstellungs-Menü durch

Drücken von »MENÜ« aufrufen

»Einstellung Nachrichten« wählen

Ihres Netzbetreibers für diesen Sonderdienst ein, und bestätigen Sie mit »OK«.

Einstellung Nachrichten senden

*Geben Sie den Namen Ihres

Netzbetreibers ein, und bestätigen Sie mit »OK«.

In dieses Menü müssen Sie gehen, wenn Sie die Parameter für das Senden einer SMS-Nachricht festlegen möchten. (Informationen zum Senden von SMS-Nachrichten finden Sie im Listen-Menü auf Seite 23.)

*Einige Netzbetreiber haben ihren eigenen Namen und ihre Rufnummer bereits vorgegeben. In diesem

Fall brauchen Sie sie nur auszuwählen und mit »OK« zu bestätigen.

Service-Center Gehen Sie in dieses

Menü, um sämtliche Parameter für

Ihr Service-Center einzustellen. Das

Service-Center ist der Ort, an dem

Ihre SMS-Nachrichten zunächst eingehen und an den Empfänger weitergeleitet werden. Ihr Telefon führt

Sie durch die notwendigen Schritte:

Wählen Sie eine Speicherzeit für Ihre SMS-Nachricht aus, und bestätigen Sie die Auswahl mit »OK«.

Das Menü kehrt nun zur

Option »Service-Center« zurück. Drücken Sie »WÄH-

LEN« und danach »OK«.

*Bestätigen Sie die Speicherung eines neuen Service-

Centers mit »OK«.

*Geben Sie die Rufnummer

Jetzt erscheinen Name und

Rufnummer des von Ihnen eingestellten Service-Centers auf dem Display. Drücken Sie zum Bestätigen »WÄHLEN«.

Tips & Hinweise

• Denken Sie daran, ein

+

und die internationale Vorwahl vor der Rufnummer des Netzbetreibers einzugeben, damit Sie auch im Ausland

SMS-Nachrichten senden können.

• Die Speicherzeit ist der Zeitraum, für den Ihre Nachricht bei Ihrem Netzbetreiber gespeichert bleibt, wenn sie aus irgendeinem Grund nicht zugestellt werden kann.

• Wenn Sie eine Service-Center-

Nummer abgespeichert haben, können Sie eventuell ein neues Service-

Center hinzufügen, ein Service-Center löschen oder die Rufnummer eines gespeicherten Service-Centers

ändern.

• Das Kapitel

»Einstellung Nachr.

senden«

wird auf der nächsten Seite fortgesetzt.

41

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 42

42

Einstellungs-Menü

Einstellung Nachrichten

Als erstes

Ihrem Postausgang zu speichern

(Seite 22).

Das Einstellungs-Menü durch

Drücken von »MENÜ« aufrufen

»Einstellung Nachrichten« wählen

Einstellung Infodienst

Einstellung Nachr. senden

(Fortsetzung von der vorherigen

Seite).

Um Infodienst-Nachrichten empfangen zu können, müssen Sie in das

Menü »Einstellung Infodienst« gehen, wo Sie zwischen den folgenden Optionen wählen können:

Weg für Rückmeldung

Wenn

Nachrichten über mehrere Service-

Center gesendet werden müssen, um den Empfänger zu erreichen, erhalten Sie in einigen Netzen über die gleiche Kette von Service-Centern eine Rückmeldung (falls vorhanden). Diese Funktion wird »Weg für Rückmeldung« genannt. Durch

Aktivieren dieser Funktion wird möglicherweise die Zustellungszeit einer Antwort verkürzt.

Infodienst-Kanäle Mit dieser Option legen Sie die Liste der Informationen fest, die Sie empfangen möchten. Das Display zeigt mehrere

Speicherplätze an, auf denen Sie die einzelnen Kanäle abspeichern können. Wenn Sie »ÄNDERN« drücken, wird Ihnen eine Liste verschiedener Informationsarten angezeigt, aus der Sie die gewünschte(n) auswählen können.

Gesendete SMS speich. Aktivieren

Sie die Option »Gesendete SMS speich.«, um Ihre gesendeten

SMS-Nachrichten automatisch in

Sprache für Infodienst

Einige

Netzbetreiber bieten Infodienst-

Nachrichten in verschiedenen

Sprachen an. Sie können aus verschiedenen Sprachen auswählen oder sich für alle Sprachen entscheiden.

Einstellung Infodienst Mit dieser

Option können Sie auswählen, ob der Infodienst ein- oder ausgeschaltet sein soll.

Tips & Hinweise

• Weitere Informationen zu Infodiensten finden Sie auf Seite 24.

Einstellungs-Menü

Gesprächs- und Gebührenzähler

Als erstes

Das Einstellungs-Menü durch

Drücken von »MENÜ« aufrufen

»Gesprächs- u. Gebührenz.« wählen

Dieses Menü bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten, Dauer und Gebühren Ihrer Gespräche auf unterschiedliche Weise zu überprüfen:

Guthaben und Zähler anzeigen

Bei Auswahl dieser Option zeigt Ihr

Telefon die aktuelle Dauer des gerade stattfindenden Gesprächs und/oder Ihr verbleibendes Guthaben im Standby-Display an (nur wenn Sie Ihre Gespräche mit einer

Prepaid-Karte vorausbezahlt haben).

Letztes Gespräch

Überprüfen Sie die Dauer und die

Kosten Ihres letzten Gesprächs.

Alle Gespräche

Überprüfen Sie die Dauer aller ankommenden und abgehenden Gespräche sowie die Gesamtsumme der Gebühren, die bei diesen Gesprächen aufgelaufen ist.

Gebühren und Zähler zurücksetzen

Diese Option setzt Ihre Zähler zurück, so daß der Zähler sowohl für die Gesprächsdauer als auch für die

Gebühren wieder bei Null beginnt.

Gebühren

Anhand dieser Option können Sie die Einstellungen für die Gebühren

ändern. Sie können aus den folgenden Optionen wählen:

Gebührenkto Legen Sie einen

Höchstbetrag für die Gebühren fest. Wenn dieser Höchstbetrag erreicht ist, sind keine weiteren

Anrufe mit dem Gerät möglich.

Gebühren pro Einheit Geben Sie die

Gebühr pro Einheit für Ihre Gespräche ein (bei Ihrem Netzbetreiber erfragen).

Währung Geben Sie die für die

Gebühr geltende Währung ein.

Gebühren Rest Wenn Sie einen

Höchstbetrag festgelegt haben, können Sie mit dieser Option den verbleibenden Rest überprüfen.

Tips & Hinweise

• Alle Funktionen, die mit den

Gebühren der Gespräche zusammenhängen, sind nur aktiv, wenn sie von

Ihrem Netz unterstützt werden.

Außerdem müssen Sie in einigen

Fällen die Gebühr pro Einheit und die jeweilige Währung im Untermenü

»Gebühren«

festlegen. Sie werden zum Bestätigen möglicherweise zur

Eingabe eines PUK2/PIN2-Codes aufgefordert.

• Falls Sie Ihre Gespräche mit einer

Prepaid-Karte vorausbezahlt haben und das verbleibende Guthaben nicht dauerhaft auf Ihrem Standby-Display angezeigt wird, können Sie das verbleibende Guthaben anzeigen, indem Sie einmal oder zweimal kurz

»

AUS

« drücken (dies hängt vom Netz und den Einstellungen der Uhr ab).

43

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 44

44

Einstellungs-Menü

Schutzfunktionen

Als erstes

Das Einstellungs-Menü durch

Drücken von »MENÜ« aufrufen

»Schutzfunktionen« wählen

Über das Menü »Schutzfunktionen« haben Sie verschiedene

Möglichkeiten, einen Mißbrauch

Ihrer SIM-Karte und Ihres Telefons, z.B. bei Verlust oder Diebstahl, zu verhindern:

PIN-Code

Wählen Sie einen PIN-Code (4 bis

8 Stellen) aus, der immer beim Einschalten des Telefons eingegeben werden muß. Wenn Sie bereits einen PIN-Code ausgewählt haben, können Sie den Code in diesem

Menü auch wieder deaktivieren.

PIN-Code ändern

Mit dieser Option ändern Sie Ihren

PIN-Code.

PIN2-Code ändern

Mit dieser Option ändern Sie Ihren

PIN2-Code. Dieser Code wird auf einigen SIM-Karten für den Zugriff auf bestimmte Funktionen verwendet.

Netzpaßwort ändern

Mit dieser Option ändern Sie Ihr

Netzpaßwort. Dieses Paßwort wird verwendet, wenn Sie Ihr Gerät mit

Anrufsperre betreiben.

Telefonsperre

Sie können Ihr Gerät mit Hilfe der

Telefonsperre so einstellen, daß es nur mit Ihrer SIM-Karte benutzt werden kann. Sie werden zur

Eingabe eines 6- bis 16-stelligen

Codes Ihrer Wahl aufgefordert.

Das bedeutet, daß beispielsweise nach einem Diebstahl nicht in Verbindung mit einer anderen SIM-

Karte telefoniert werden kann.

Einstellungs-Menü

45

Kodierungsanzeige

Wenn Sie mit einem Netz verbunden sind, das keine Kodierung unterstützt, erscheint eine Warnung im Display.

Leitungssperre

Wenn Ihre SIM-Karte über zwei

Leitungen (Alternate Line Service) verfügt, können Sie abgehende

Anrufe auf eine dieser Leitungen beschränken.

Aktivieren Sie die Leitungssperre

über dieses Untermenü, und geben

Sie einen 4- bis 8-stelligen Code eigener Wahl ein. Um auf die andere Leitung zurückzuschalten, müssen Sie diesen Code erneut eingeben.

Tips & Hinweise

• Denken Sie daran, den Code für die

Telefonsperre zu notieren, damit Sie die Sperre später wieder deaktivieren können.

Das Gerät wird nach 10 fehlgeschlagenen Eingabeversuchen gesperrt.

• Wenn Sie den PIN-Code dreimal nacheinander falsch eingeben, wird Ihre

SIM-Karte gesperrt. Um die Sperre aufzuheben, müssen Sie den von

Ihrem Netzbetreiber gelieferten PUK-

Code eingeben. Damit soll verhindert werden, daß Unbefugte Ihren PIN-

Code durch wiederholtes Eingeben unterschiedlicher Zahlenkombinationen knacken.

• Das Display informiert Sie, wie viele

Versuche Sie noch haben, bevor die

SIM-Karte dauerhaft gesperrt wird.

Falls Sie den PUK-Code zehnmal falsch eingeben, wird Ihre SIM-Karte dauerhaft gesperrt. Sie müssen sich dann an Ihren Netzbetreiber wenden.

• Wenden Sie sich an Ihren Netzbetreiber, um weitere Informationen zu den PUK2- und den PIN2-Codes zu erhalten.

• Kodierung bedeutet, daß das Netz die Gespräche verschlüsselt, um unbefugten Personen das Mithören zu erschweren.

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 46

46

Gesprächsmenü

Hier lernen Sie die

Möglichkeiten kennen, die

Ihnen während eines Gesprächs zur Verfügung stehen.

47

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 48

48

Gesprächsmenü

Allgemeines

Der Zugriff auf dieses Menü ist nur möglich, während Sie ein

Gespräch führen.

Gehen Sie in das Gesprächsmenü:

»MENÜ« drücken

Blättern Sie die Optionen durch: und

Wählen Sie eine Option: »OK« drücken

Gespräch wechseln

• Wechseln Sie zwischen dem ersten und dem zweiten

Gespräch.

Aktives Gespräch beenden

• Beenden Sie das Gespräch, das gerade aktiv ist.

Gehaltenes Gesprech beenden

• Beenden Sie das Gespräch, das gerade gehalten wird.

In diesem Menü stehen Ihnen verschiedene Optionen zur Verfügung, während Sie ein Gespräch führen:

Mikrofon ein/aus

• Schalten Sie das Mikrofon ein oder aus.

Gespräch halten

• Halten Sie ein aktives Gespräch in der Leitung.

Gespräch fortsetzen

• Setzen Sie ein Gespräch fort, das gehalten wurde.

Telefonbuch

• Wählen Sie eine Nummer aus

Ihrem Telefonbuch.

Tips & Hinweise

• Der Status des aktuellen Gesprächs bestimmt, welche Menüpunkte angezeigt werden und von Ihnen ausgewählt werden können.

Gesprächsmenü

49

Mikrofon ein/aus

Wählen Sie »Mikrofon aus«, um das Mikrofon während eines Gesprächs auszuschalten. Dabei können Sie den Gesprächspartner zwar weiterhin hören, er kann jedoch nicht hören, was Sie sagen.

Wählen Sie »Mikrofon ein«, um das Mikrofon wieder einzuschalten.

Gespräch halten

Sie können während eines aktuellen Gesprächs einen zweiten Anruf tätigen, ohne das aktive Gespräch beenden zu müssen. Wählen Sie die zweite Rufnummer und drücken Sie »ANRUF«.

Wenn Sie die Option »Anklopfen«

(siehe Seite 35) aktiviert haben, können Sie auch einen neuen ankommenden Anruf annehmen.

Dazu müssen Sie das aktive Gespräch nicht beenden. Wenn Sie in

Ihrer Hörmuschel eine besondere

Klingelmelodie hören, drücken Sie einfach »JA«.

In beiden Fällen wird das erste

Gespräch automatisch gehalten.

Sie können Gespräche auch manuell halten, indem Sie »Gespräch halten« auswählen.

Gespräch fortsetzen

Wenn Sie das in der Leitung gehaltene Gespräch fortsetzen wollen, wählen Sie »Gespräch fortsetzen«.

Gehaltenes Gesprech beenden

Sie können ein gehaltenes Gespräch beenden, indem Sie

»Gehaltenes Gespr. Ende« wählen.

Telefonbuch

Während eines Gesprächs können

Sie, wenn Sie »Telefonbuch« wählen, ein neues Gespräch mit einer im Telefonbuch gespeicherten

Nummer beginnen.

Gespräch wechseln

Wenn Sie »Gespräch wechseln« wählen, können Sie zwischen dem aktiven Gespräch und dem gehaltenen Gespräch wechseln.

Aktives Gespräch beenden

Sie können ein aktives Gespräch beenden, indem Sie »Aktives G.

Ende« wählen. Falls noch ein gehaltenes Gespräch in der Leitung ist, wird dieses Gespräch solange gehalten, bis Sie es wieder aufnehmen.

Tips & Hinweise

• Beachten Sie, daß jeweils nur ein

Gespräch gehalten werden kann.

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 50

50

Weitere Informationen

Hier finden Sie eine Übersicht zu den Tastaturfunktionen und den Display-Anzeigen Ihres

Mobiltelefons.

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 52

52

Tastaturfunktionen

Ein/Aus-Taste und

Funktionstasten

Die linke Funktionstaste schaltet Ihr

Gerät ein und aus.

Wenn das Gerät eingeschaltet ist, haben diese Tasten unterschiedliche

Funktionen, je nachdem, ob Sie sich im Standby- oder im Menü-Modus befinden. Die Textzeile unten auf dem Display informiert Sie über die jeweils aktuelle Funktion der Tasten.

Mailbox-Taste

Halten Sie die Taste eine Sekunde gedrückt, um Zugriff auf Ihre Mailbox zu erhalten (nur wenn die Nummer von Ihnen oder Ihrem Netzbetreiber abgespeichert wurde).

Internationale Rufnummern

Halten Sie die Taste eine Sekunde gedrückt, um ein »+« vor internationalen Rufnummern einzufügen.

Pfeiltasten auf/ab

Zum Einstellen der Lautstärke während eines Gesprächs und zum Bewegen des Cursors beim Schreiben einer Nachricht, zum Durchblättern von Menüs, Telefonbuch, Listen,

Nachrichten usw.

Erweiterte Nummern und

Nachwahlnummern

Halten Sie die Taste eine Sekunde gedrückt, um eine Pause (P) zwischen dem ersten Teil der Rufnummer und der erweiterten Nummer einzufügen.

Drücken Sie die Taste zwei Sekunden lang, um ein “?” für den wechselnden Teil einer Nachwahlnummer einzufügen (zum Speichern der Nummer im Telefonbuch).

Wahlwiederholung

Halten Sie die Taste eine Sekunde gedrückt, um den Anruf automatisch auszulösen (nur wenn Sie

»Schnellwahl« aktiviert haben).

Display-Anzeigen

Ladezustand

Akku voll aufgeladen.

Akku teilweise entladen.

Akku muß aufgeladen werden.

Begrenzte Gesprächszeit.

Signalstärke

Je mehr Signalstriche angezeigt werden, desto besser ist die Funkverbindung. Das Antennensymbol blinkt, wenn das Gerät nach einem

Netz sucht.

Durchblättern

Zeigt an, daß auf weitere Funktionen darüber oder darunter zugegriffen werden kann.

Lautstärke

Zeigt die Lautstärke während des

Einstellens an.

Anruf

Ein: Sie sind mit einem Gesprächspartner verbunden.

Blinkt: Sie haben einen neuen

Anruf, oder Sie rufen einen

Gesprächspartner an, sind jedoch noch nicht mit ihm verbunden.

Zwei Anrufer haben Sie nicht erreicht.

SMS

Sie haben eine neue SMS-

Nachricht.

Ein: Es befinden sich noch ungelesene SMS-Nachrichten in Ihrem Posteingang.

Der SMS-Speicher ist voll.

Ausgewählte Option

Zeigt an, welche Option ausgewählt wurde, wenn Sie durch eine Liste mit Optionen blättern.

Tonsignale aus

Zeigt an, daß alle Tonsignale deaktiviert wurden.

Rufumleitung

Ein: Alle Anrufe an Ihre Mobiltelefonnummer werden an eine andere

Rufnummer umgeleitet.

Blinkt: Der Status Ihrer Rufumleitung ist unbekannt.

Stoppuhr

Zeigt an, daß die Stoppuhr läuft.

Mailbox

Zeigt an, daß eine Sprachnachricht für Sie vorliegt.

Anzeigen- und

Tastaturbeleuchtung

Die Beleuchtung schaltet sich automatisch ein, wenn eine Taste gedrückt wird. Wenn im Standby-

Modus 10 Sekunden oder länger keine Taste gedrückt wurde, erlischt die Beleuchtung automatisch.

53

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 54

54

EasyClick-System

Das EasyClick-System ermöglicht

Ihnen, das Design und die Farbe

Ihres Telefons zu ändern, indem Sie die Oberschale, die Tastatur und die

Akkufach-Abdeckung austauschen.

Oberschale entfernen

Entfernen Sie die Akkufach-

Abdeckung und den Akku.

Nehmen Sie die Oberschale ab:

Oberschale aufsetzen

Setzen Sie den Akku und die

Akkufach-Abdeckung wieder ein.

Tips & Hinweise

• Versuchen Sie keinesfalls, andere

Teile des Telefons auseinanderzubauen, da dies zu Beschädigungen am Mobiltelefon führen könnte.

Trageriemen

Die Trageriemen dienen dazu, das

Telefon in der Hand oder um den

Hals zu tragen. Sie haben die Möglichkeit, einen, zwei oder drei Trageriemen zu befestigen, je nachdem, welche Länge Sie wünschen.

Age 0 - 13

55

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 56

56

Technische Daten

Dieses Gerät nutzt Frequenzbereiche, deren Verwendung innerhalb der Europäischen Union harmonisiert ist. Es ist für die Verwendung innerhalb des europaweiten

öffentlichen GSM-Telekommunikationsnetzes bestimmt.

• GSM900 Klasse 4 (2 Watt)

Frequenzbereich

880-960 MHz

• GMS1800 Klasse 1 (1 Watt)

Frequenzbereich

1710-1880 Mhz

Gewicht:

110 g

Abmessungen:

124 x 44 x 24 mm

Betriebsspannung:

3,6 V

Stromverbrauch:

Max. 400 mA

Betriebstemperatur:

-10˚ – +55˚

Standby-Zeit:

Max: 250 h

Min: 100 h

Gesprächszeit:

Max: 4.8 h

Min: 2.1 h

Konformitätserklärung

Wir, die Firma

Siemens Mobile Phones A/S

Industrivej 30

DK-9490 Pandrup

Dänemark erklären in alleiniger Verantwortlichkeit, daß die Produkte

Siemens C30

Siemens M30,

die von

Flextronics International Denmark A/S

Industrivej 30

DK-9490 Pandrup

Dänemark hergestellt werden, und auf die sich diese Erklärung bezieht, mit den folgenden Standards und/oder Normen

übereinstimmen:

EN 301 419

EN 60 950

ETS 300 342-1

ES 59 005 (entsprechend den Bestimmungen der

EG-Ratsempfehlung 1999/519/EEC)

Wir erklären hiermit, daß Tests durchgeführt und die

Testergebnisse ausgewertet wurden, aus denen hervorging, daß die obengenannten Produkte mit den wesentlichen Anforderungen der Richtlinie 5/1999/EEC

übereinstimmen.

Das Konformitätsbewertungsverfahren, auf das in

Artikel 10(5) verwiesen und das in Anhang V der

Richtlinie 1999/5/EEC ausführlich beschrieben wird, wurde unter Einbeziehung der benannten Stelle durchgeführt:

BABT

Claremont House

34 Molesey Road

Walton-on-Thames

KT 12 4RQ

Großbritannien

Kennzeichen: 0168

Die für die obengenannten Geräte relevante technische

Dokumentation liegt vor bei:

Siemens Mobile Phones A/S

Industrivej 30

DK-9490 Pandrup

Dänemark

Pandrup, 4. September 2000

Oluf Kristensen

Rechtsangelegenheiten

Manfred Heier

Managing Director

57

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 58

58

Stichwortverzeichnis

User guide C30 D 03/10/00 11:25 Side 60

60

Stichwortverzeichnis

A

bgehende Anrufe

Akku

Akku aufladen

Alle Tonsignale deaktivieren

Alte SMS-Nachricht ändern

Andere Telefonbücher

Anklopfen

Anruf annehmen

Anruf halten

Anruf tätigen

Anruferkennung

Anruferkennung abgehender

Anrufe

Anrufliste

Anruflisten löschen

Anrufsperre

35

18

40

34

D

auer, alle Gespräche

Dauer, letztes Gespräch

Dienste-Nummern

Display-Anzeigen

Display-Texte

E

asyClick-System

Echo Man

43

43

21

53

10

22

20

35

9

18

6

7

10

49

9

13

54

29

Eigene Rufnummern

Einstellung Nachrichten

- Infodienst-Nachrichten

20

42

- SMS-Nachrichten 41

Einstellung Nachrichten senden 41

Einstellung Telefonbuch

Einstellungs-Menü

Erste Schritte

Erweiterte Nummern

40

25

5

52

G

ebühr pro Einheit

Gebühren, Rest

Gebührenkonto

Gebührenzähler

Gehaltenes Gespräch beenden 49

Gesperrte Nummern 20

43

43

43

43

Gesperrtes Telefonbuch

Gespräch fortsetzen

40

49

Gespräche wechseln 49

Gesprächs- und Gebührenzähler 43

Gesprächs- und Gebührenzähler anzeigen 43

Gesprächs- und Gebührenzähler zurücksetzen 43

Gesprächsliste 18

Gesprächs-Menü

Grundeinstellungen

47

39

I

nfodienst, Einstellung

Infodienst, Signalton

Infodienste

Infonummern

Interne Antenne

42

37

24, 42

21

9

K

apazität des Telefonbuchs 19

Klingelmelodien 37

Kodierungsanzeige 44

L

adezustand

Lautstärke

Leitungssperre

Leitungswahl

Liste bevorzugter Netze

Listen-Menü

53

9

45

35

36

15

M

ailbox

Mikrofon ein/aus

N

achrichten

- Infodienst-Nachrichten

24

49

24

Index

- SMS-Nachrichten 22

Nachrichten lesen

Nachwahlnummern

Name/Nummer ändern

Name/Nummer löschen

Name/Nummer speichern

Name/Nummer suchen

Netzdienste

Netzpaßwort

Netzwahl 36

Neue SMS-Nachricht senden 23

Nummern des 2. Telefonbuchs 20

12

39

32

44

22

13

19

19

O

ptionen während des

Gesprächs 48

P

IN2-Code

PIN-Code

PIN-Code ändern

PUK2-Code

PUK-Code

44

44

44

45

45

R

ufumleitung

S

chnellwahl

Schutzfunktionen

32

38

44

Service-Center (SMS)

Sheriff McAllen

Sicherheitshinweise

SIM-Karte

SIM-Karte einlegen

SMS-Nachricht löschen

SMS-Nachrichten

SMS-Signalton

Speichern, abgehende

SMS-Nachrichten

Speichernummern

Sperren von Rufnummern

Spiele

Sprache

Stoppuhr

22

22, 41

8

8

37

41

28

4

42

12

34

28

36

31

T

astatur 12, 52

Tastatur, Eingaben über die T.

12

Tastatursperre

Tastaturton

Technische Daten

Telefonbuch

Telefoneinstellung

Telefonieren

Telefonsperre

36

9

44

10

37

56

11

Textwahl

Tonsignale

Trageriemen

U

hr

Uhrzeit anzeigen

Uhrzeit einstellen

USSD

W

ählmodus

Wahlwiederholung

Währung/Gebühren

Wer ruft an

Z

weites Telefonbuch

38

10

43

13

40

31

31

31

39

38

37

55

61

Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement