SGH-B310
Benutzer­
handbuch
Je nach Software Ihres Telefons oder
Netzbetreiber kann der Inhalt dieses
Handbuchs teilweise vom Funktionsumfang
Ihres Telefons abweichen.
Bluetooth QD ID : B014252
Sicherheits- und Bedienungshinweise
Sie sollten die folgenden Vorsichtsmaßnahmen einhalten, um gefährliche
oder illegale Situationen zu vermeiden und die optimale Leistung Ihres
Handys sicherzustellen.
Sicherheitswarnungen
Halten Sie Kleinkinder und Haustiere vom Telefon fern
Achten Sie darauf, dass Ihr Telefon samt Zubehör nicht in die Reichweite
kleiner Kinder und von Tieren gelangt. Kleine Teile können bei
Verschlucken zu Erstickung oder schweren Verletzungen führen.
Schützen Sie Ihr Gehör
Verwendung eines Headsets mit hoher Lautstärke kann
Ihr Hörvermögen schädigen. Verwenden Sie für
Gespräche oder zum Anhören von Musik nur die minimal
erforderliche Lautstärkeeinstellung.
Installieren Sie Mobiltelefone und Zubehör vorsichtig
In Ihrem Fahrzeug installierte Mobiltelefone und entsprechendes Zubehör
müssen sicher befestigt sein. Platzieren Sie Ihr Telefon oder Zubehör
nicht im Entfaltungsbereich des Airbags oder in dessen Nähe. Bei
unsachgemäß eingebauten Mobilgeräten können durch sich schnell
aufblasende Airbags schwere Verletzungen herbeigeführt werden.
World Wide Web
http://www.samsungmobile.com
Handhaben und entsorgen Sie Akkus und Ladegeräte mit Sorgfalt
• Verwenden Sie nur von Samsung zugelassene Akkus und Ladegeräte,
die ausdrücklich für Ihr Telefon vorgesehen sind. Ungeeignete
Akkus und Ladegeräte können zu schweren Verletzungen führen
oder das Telefon beschädigen. Verwenden Sie nur das angegebene
Ladegerät von SAMSUNG.
• Werfen Sie Akkus niemals ins Feuer. Das Telefon kann sich überhitzen,
entzünden oder explodieren, wenn es Feuer, Hitze oder starken
Stoßeinwirkungen ausgesetzt wird.
• Legen Sie das Telefon nicht auf einem Heizgerät wie z. B. einer
Mikrowelle, einem Ofen, einem Herd oder einem Heizkörper ab.
Akkus können dadurch überhitzen und explodieren.
• Zerdrücken oder zerstechen Sie den Akku nicht. Setzen Sie den
Akku keinem hohen Druck von außen aus. Dies kann zu einem
inneren Kurzschluss oder zu Überhitzung führen.
Vermeiden Sie Interferenzen mit Herzschrittmachern
Halten Sie gemäß Empfehlung von Herstellern und der unabhängigen
Forschungsgruppe Wireless Technology Research (WTR) einen
Mindestabstand von 15 cm zwischen Mobiltelefon und Herzschrittmacher
ein, um mögliche Störungen beim Herzschrittmacher zu vermeiden.
Wenn Sie vermuten, dass Ihr Telefon bei einem Herzschrittmacher
oder einem anderen medizinischen Gerät eine Störung verursachen
könnte, schalten Sie das Telefon sofort aus und wenden Sie sich zwecks
weiterer Vorgehensweise an den Hersteller des Herzschrittmachers
oder des medizinischen Geräts.
Sicherheitshinweise
Sicherheit im Straßenverkehr steht an erster Stelle
Verwenden Sie Ihr Telefon nicht beim Fahren und beachten
Sie alle Bestimmungen für die Verwendung von Mobiltelefonen
im Straßenverkehr. Verwenden Sie zum Erhöhen der eigenen
Sicherheit möglichst eine Freisprecheinrichtung.
Minimieren Sie das Risiko körperlicher Schäden
Halten Sie das Telefon beim Senden von SMS oder bei Spielen
in entspannter Haltung, drücken Sie die Tasten leicht, verwenden
Sie Spezialfunktionen zum Verringern der Anzahl von zu drückenden
Tasten (z. B. Vorlagen oder Texterkennung) und machen Sie regelmäßig
eine Pause.
Beachten Sie alle Sicherheitswarnungen und Vorschriften
Beachten Sie alle Vorschriften, durch die die Verwendung von
Mobiltelefonen in bestimmten Bereichen eingeschränkt wird.
Verwenden Sie nur von Samsung zugelassenes Zubehör
Die Verwendung von ungeeignetem Zubehör kann Ihr Telefon
beschädigen oder zu Verletzungen führen.
Schalten Sie das Telefon in der Nähe von medizinischen Geräten aus
Ihr Telefon kann Interferenzen mit medizinischen Geräten in
Krankenhäusern oder anderen medizinischen Einrichtungen
verursachen. Beachten Sie sämtliche Vorschriften, ausgehängte
Warnhinweise und Anweisungen des medizinischen Personals.
Schalten Sie das Telefon in einem Flugzeug aus oder
deaktivieren Sie die Funkfunktionen
Das Telefon kann Interferenzen mit den technischen Geräten des
Flugzeugs verursachen. Befolgen Sie alle Vorschriften der Fluglinie
und schalten Sie Ihr Telefon aus oder schalten Sie es in einen Modus
um, in dem die Funkfunktionen deaktiviert sind, wenn Sie vom
Fluglinienpersonal dazu aufgefordert werden.
Printed in Korea
Code No.: GH68-19156A
German. 08/2008. Rev. 1.0
Schützen Sie Akkus und Ladegeräte vor Schäden
• Schützen Sie Akkus vor extrem kalten oder heißen Temperaturen
(unter 0 °C bzw. über 45 °C). Extreme Temperaturen können die
Ladekapazität und Haltbarkeit Ihrer Akkus beeinträchtigen.
• Bewahren Sie Akkus an einem trockenen Ort auf.
• Die Kontakte des Akkus dürfen nicht mit Metallgegenständen
in Berührung kommen, da dadurch eine Verbindung zwischen
dem Plus- und Minuspol hergestellt werden kann, die den Akku
vorübergehend oder dauerhaft beschädigen kann.
• Verwenden Sie niemals beschädigte Ladegeräte oder Akkus.
Bedienen Sie Ihr Telefon mit Sorgfalt
• Achten Sie darauf, dass Ihr Telefon nicht nass wird. Flüssigkeiten
können zu schweren Schäden führen. Bedienen Sie Ihr Telefon nicht
mit nassen Händen. Durch Wasserschäden kann die Herstellergarantie
erlöschen.
• Lagern Sie das Telefon nicht an staubigen oder schmutzigen Orten,
so dass bewegliche Teile vor Schäden geschützt werden.
• Ihr Telefon ist ein komplexes elektronisches Gerät. Vermeiden Sie
Schäden, indem Sie es vor Stößen und grober Behandlung schützen.
• Malen Sie das Telefon nicht an. Farbe kann die beweglichen Teile des
Geräts verkleben und den einwandfreien Betrieb beinträchtigen.
• Ihre Telefon- und Speicherkarten können durch nahe Magnetfelder
beschädigt werden. Verwenden Sie keine Tragetaschen und ähnliches
Zubehör mit Magnetverschlüssen und schützen Sie Ihr Telefon vor
längerem Kontakt mit Magnetfeldern.
Vermeiden Sie Interferenzen mit anderen Elektronikgeräten
Ihr Telefon gibt Hochfrequenzsignale (RF) ab, die zu Störungen
bei nicht oder ungenügend abgeschirmten Elektronikgeräten führen
können (z. B. Herzschrittmacher, Hörgeräte, medizinische Geräte
und andere Elektronikgeräte in Häusern oder Fahrzeugen). Wenden
Sie sich zum Beheben von auftretenden Störungen an den Hersteller
des entsprechenden Elektronikgeräts.
Wichtige Nutzungshinweise
Verwenden Sie Ihr Telefon in normaler Betriebsposition
Berühren Sie nicht die interne Antenne des Telefons.
Das Telefon darf nur von Fachpersonal gewartet werden
Bei unsachgemäßer Wartung kann das Telefon beschädigt werden
und Ihre Garantie erlöschen.
Sorgen Sie für maximale Lebensdauer von Akku- und Ladegerät
• Laden Sie Akkus nicht länger als eine Woche, da die Akkuhaltbarkeit
durch ein Überladen ggf. verkürzt wird.
• Ungenutzte Akkus entladen sich mit der Zeit und müssen
vor Verwendung neu aufgeladen werden.
• Trennen Sie Ladegeräte bei Nichtverwendung vom Netz.
• Verwenden Sie Akkus nur für den vorgesehenen Zweck.
• Bitte beachten Sie, dass der Akku erst nach mehrmaligem,
vollständigem Entladen und Laden die volle Kapazität erreicht.
Verwenden Sie SIM- und Speicherkarten mit Sorgfalt
• Entfernen Sie keine Karte, wenn das Telefon Daten empfängt oder
sendet, da dies zu Datenverlust und/oder zur Beschädigung der
Karte bzw. des Telefons führen könnte.
• Schützen Sie Karten vor schweren Stößen, elektrostatischer
Aufladung und elektrischen Feldern anderer Geräte.
• Durch häufiges Beschreiben und Löschen wird die Lebensdauer
von Speicherkarten verkürzt.
• Berühren Sie die goldfarbenen Kontakte nicht mit Ihren Fingern oder
mit metallischen Gegenständen. Wenn die Karte verschmutzt ist,
reinigen Sie sie mit einem weichen Tuch.
Sichern Sie die Verfügbarkeit von Notdiensten
Notrufe von Ihrem Telefon sind in bestimmten Gegenden oder
Situationen ggf. nicht verfügbar. Bevor Sie in ferne oder
unterentwickelte Gegenden reisen, sollten Sie Alternativoptionen zum
Kontaktieren von Notdiensten einplanen.
SAR-Informationen
Ihr Mobiltelefon ist ein Mobilfunkdatensender und -empfänger.
Es wurde so entwickelt und hergestellt, dass es die vom Rat der
Europäischen Union (EU) empfohlenen Grenzwerte für die Belastung
durch elektromagnetische Funkwellen (RF) nicht überschreitet. Diese
Grenzwerte sind Bestandteil der umfassenden Richtlinien und geben
die maximal zulässige Belastung durch RF-Energie vor. Die Richtlinien
basieren auf den Sicherheitsstandards, die von unabhängigen
wissenschaftlichen Organisationen durch regelmäßig ausgewertete
wissenschaftliche Untersuchungen entwickelt wurden.
Die Grenzwerte beinhalten eine große Sicherheitsmarge, damit
die Sicherheit aller Personen unabhängig von deren Alter und
Gesundheitszustand garantiert ist.
SGH-B310_UG.indd 1
Schalten Sie das Telefon in explosionsgefährdeten Bereichen aus
Verwenden Sie Ihr Telefon nicht an Zapfsäulen (Tankstellen) oder in
der Nähe von Treibstoffen und Chemikalien. Schalten Sie Ihr Telefon
bei entsprechenden Warnzeichen oder Hinweisen aus. Ihr Telefon
kann in und im Bereich von Transport- oder Lagereinrichtungen für
Chemikalien und Treibstoffe oder in Sprenggebieten Explosionen oder
Brände auslösen. Lagern und transportieren Sie entzündliche
Flüssigkeiten, Gase oder Sprengstoffe nicht am selben Ort, an dem
sich das Telefon mit Zubehör befindet.
Der Maßstab für die Belastung durch Mobiltelefone wird anhand der
Maßeinheit Spezifische Absorptionsrate (SAR) gemessen. Der vom
Rat der Europäischen Union festgesetzte SAR-Grenzwert beträgt
2,0 W/kg. Der für dieses Telefonmodell ermittelte höchste SAR-Wert
betrug 0,815 W/kg.
Ordnungsgemäße Entsorgung dieses Produkts
(Elektro- und Elektronikaltgeräte)
(Gültig in der Europäischen Union und in anderen
europäischen Ländern mit Abfalltrennsystemen)
Die auf dem Produkt oder der beigefügten Literatur
abgebildete Kennzeichnung gibt an, dass es am Ende
seiner Lebensdauer nicht mit anderem Hausmüll
entsorgt werden soll.
Um mögliche Schäden für die Umwelt oder Gesundheit aufgrund
unkontrollierter Abfallentsorgung zu vermeiden, sollten Sie dieses
Gerät von anderen Arten von Abfall trennen und es verantwortlich
wiederverwerten, um die nachhaltige Wiederverwendung der
Rohstoffe zu fördern.
Private Nutzer können sich entweder an den Händler wenden,
bei dem Sie dieses Produkt gekauft haben, oder an die örtlichen
Behörden, um genauere Informationen dazu zu erhalten, wie sie
diesen Artikel dem umweltfreundlichen Recycling zuführen können.
Geschäftliche Benutzer sollten sich an ihren Lieferanten wenden und
die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kaufvertrags durchlesen.
Das Produkt sollte bei der Entsorgung nicht mit anderem
Gewerbemüll vermischt werden.
Konformitätserklärung (Funkanlagen und
Telekommunikationsendeinrichtungen)
Wir,
Samsung Electronics
erklären unter unserer alleinigen Verantwortung, dass das Produkt
GSM Mobile Phone : SGH-B310
wird die Konformität mit den folgenden Normen und/oder anderen normgebenden Dokumenten
bescheinigt:
Sicherheit EN 60950- 1 : 2001+A11:2004
EMC EN 301 489- 01 V1.6.1 (09-2005)
EN 301 489- 07 V1.3.1 (11-2005)
EN 301 489- 17 V1.2.1 (08-2002)
SAR EN 50360 : 2001
EN 62209- 1 : 2006
FUNK EN 301 511 V9.0.2 (03- 2003)
EN 300 328 V1.7.1 (10-2006)
Hiermit erklären wir, dass [alle wesentlichen Funktestreihen ausgeführt wurden und dass] das oben
genannte Produkt allen wesentlichen Anforderungen der Richtlinie 1999/5/EC entspricht.
Das in Abschnitt 10 genannte Verfahren für die Feststellung der Konformität, das im Anhang [IV]
der Richtlinie 1999/5/EC beschrieben wird, wurde unter Beteiligung der nachfolgend benannten
Stelle(n) durchgeführt:
BABT, Balfour House, Churchfield Road,
Walton-on-Thames, Surrey, KT12 2TD, UK*
Kennzeichen: 0168
Die technische Dokumentation wird unter folgender Anschrift geführt:
Samsung Electronics QA Lab.
Sie kann jederzeit auf Anfrage eingesehen werden.
(Vertreter in der EU)
Samsung Electronics Euro QA Lab.
Blackbushe Business Park, Saxony Way,
Yateley, Hampshire, GU46 6GG, UK*
2008.07.07
(Ort und Datum)
Yong-Sang Park / S. Manager
(Name und Unterschrift der/des Bevollmächtigten)
* Dies ist nicht die Adresse des Samsung-Kundendienstes. Die Adresse oder Telefonnummer
des Samsung-Kundendienstes können Sie der Garantiekarte entnehmen oder bei Ihrem
Telefonhändler erfragen.
2008-08-07 ¿ÀÈÄ 5:11:54
SIM-Karte und Akku einsetzen
Ausstattung des Telefons
1.Nehmen Sie die Akkuabdeckung ab und setzen Sie die SIMKarte ein.
Akkuabdeckung
SIM-Karte
2.Setzen Sie den Akku wieder ein und schließen Sie die
Akkuabdeckung.
Akku laden
2.Trennen Sie nach
Beendigung des
Ladevorgangs das
Ladegerät vom Telefon.
Zur Netzsteckdose
ntfernen Sie niemals den Akku aus dem Telefon, bevor Sie
E
das Ladegerät herausgezogen haben. Andernfalls kann das
Telefon beschädigt werden.
Text eingeben
So ändern Sie den Texteingabemodus
• Halten Sie [ ] gedrückt, um zwischen dem T9- und ABCModus umzuschalten. Je nach Land können Sie einen
Eingabemodus für Ihre Sprache aufrufen.
• Drücken Sie [ ], um zwischen Groß- und Kleinschreibung
umzuschalten oder in den Ziffernmodus zu wechseln.
• Halten Sie [ ] gedrückt, um in den Symbolmodus zu wechseln.
T9-Modus
1.Drücken Sie die entsprechenden alphanumerischen Tasten,
um die Buchstaben eines ganzen Wortes einzugeben.
2. Wenn das Wort richtig angezeigt wird, drücken Sie [ ], um
ein Leerzeichen einzugeben. Wenn nicht das richtige Wort
angezeigt wird, wählen Sie mit [0] ein anderes Wort aus.
ABC-Modus
Drücken Sie die entsprechende alphanumerische Taste, bis das
gewünschte Zeichen im Display erscheint.
Ziffernmodus
Drücken Sie die entsprechende alphanumerische Taste, um eine
Zahl einzugeben.
Symbolmodus
Drücken Sie die entsprechende alphanumerische Taste, um ein
Symbol auszuwählen.
Drücken Sie die Navigationstaste, um den Cursor zu bewegen.
Um einzelne Zeichen zu löschen, drücken Sie [C]. Um alle
Zeichen zu löschen, halten Sie [C] gedrückt.
• Um ein Leerzeichen zwischen zwei Zeichen einzufügen,
drücken Sie [ ].
• Um Satzzeichen einzufügen, drücken Sie [1].
•
•
SGH-B310_UG.indd 2
Taste „uMenu“
Im Standby-Betrieb:
Zum Aufrufen des
Modus „uMenu“
Lautstärketaste
Im Standby-Betrieb:
Zum Einstellen der
Tastentonlautstärke;
Zum Senden einer
SOS-Nachricht
► SOS-Nachricht
aktivieren und senden
Akku
1.Schließen Sie das
mitgelieferte Ladegerät an
das Telefon an.
Webzugriffs-/
Bestätigungstaste
Im Standby-Betrieb:
Zum Aufrufen des
Web-Browsers;
In der Menüsteuerung:
Zum Auswählen der
markierten Option oder
Eingabebestätigung
Wähltaste
Zum Tätigen oder
Beantworten eines
Anrufs; im StandbyBetrieb zum Abrufen
der zuletzt getätigten,
unbeantworteten oder
eingegangenen Anrufe
Mailbox-Taste
Zum Abrufen der
Mailbox (Taste drücken
und gedrückt halten)
Alphanumerische
Tasten
Hinweissymbole
4-WegeNavigationstaste
Im Standby-Betrieb
zum Direktaufruf Ihrer
bevorzugten Menüs;
in der Menüsteuerung
zum Blättern durch
Menüoptionen
Soft-Tasten
Zum Ausführen der
unten auf dem Display
angezeigten Aktionen
Bluetooth-Taste
Im Standby-Betrieb:
Zum Aufrufen des
Bluetooth-Menüs
Ein/Aus-/MenüEnde-Taste
Zum Ein- und
Ausschalten des
Telefons (Taste drücken
und gedrückt halten);
zum Beenden eines
Gesprächs; in der
Menüsteuerung zum
Abbrechen der Eingabe
und zum Wechseln in
den Standby-Betrieb
Löschtaste
Zum Löschen
von Zeichen
Taste für StummModus
Zum Aktivieren oder
Deaktivieren des
Stumm-Modus (Taste
drücken und gedrückt
halten)
Neuen Kontakt hinzufügen
1.Geben Sie im Standby-Betrieb eine Rufnummer ein
und drücken Sie <Option.>.
2.Wählen Sie Kontakt speichern →�������������������
einen Speicherort
(Telefon oder SIM-Karte) →� Neu.
3.Wählen Sie bei Bedarf einen Nummerntyp aus.
4.Geben Sie Kontaktinformationen ein.
5.Drücken Sie <Speichern> oder [OK], um den Kontakt
zu speichern.
Nachrichten senden und anzeigen
So senden Sie eine Textnachricht
1.Drücken Sie im Standby-Modus <Menü> →�
�� Nachrichten →�
��
Neue Nachricht erstellen.
2.Geben Sie den Nachrichtentext ein.
3.Drücken Sie <Option.> →�
�� Speichern und senden oder
Senden.
4.Geben Sie eine Empfängernummer ein.
5.Drücken Sie <Option.> →�
�� Senden, um die Nachricht
zu senden.
So können Sie Textnachrichten anzeigen:
1.Drücken Sie im Standby-Modus <Menü> →�
�� Nachrichten →�
��
Gespeicherte Nachrichten →�
�� Posteingang.
2.Wählen Sie eine SMS aus.
Lautstärke einstellen
Ihr Telefon zeigt folgende Statusanzeigen am oberen Rand des
Displays an:
Hinweis: Hinweise, Tipps zur Verwendung oder Zusatzinformationen
Symbol Beschreibung
→
Gefolgt von: der Reihenfolge der Optionen oder Menüs, die Sie
für einen Schritt auswählen müssen, z. B.: Drücken Sie <Menü> →�
��
Nachrichten (steht für die Option Menü, gefolgt von Nachrichten)
[
]
Eckige Klammern: Telefontasten, z. B.: [
/Menü-Ende-Taste)
<
>
Spitze Klammern: Soft-Tasten zum Steuern der einzelnen
Funktionen eines Bildschirms, z. B.: <OK> (steht für die Soft-Taste OK)
Symbol Beschreibung
Signalstärke
Neue Nachricht
Mit dem GPRS-Netz
verbunden
Neue Mailbox-Nachricht
Verbindung zum GPRSNetz wird hergestellt
SOS-Nachrichtenfunktion
aktiviert
Daten werden über das
GPRS-Netz übertragen
Bluetooth aktiviert
Aktives Gespräch
Aktive Verbindung mit
abgesicherter Webseite
herstellen
Bluetooth-KfzFreisprecheinrichtung oder
-Headset angeschlossen
Alarm aktiviert
Mit PC verbunden
Stumm-Modus aktiv (auf
Vibration eingestellt)
Anrufumleitung aktiviert
Stumm-Modus aktiviert
(stumm)
Im Versorgungsbereich der
Homezone
Ruftonmodus: Vibration
Im Versorgungsbereich der
Bürozone
Roaming (außerhalb
des normalen
Versorgungsbereichs)
Stummschaltung
aktiviert (während eines
Gesprächs)
Akkuladezustand
uTrack aktivieren
Mit dieser Funktion können Sie Ihr Telefon verfolgen, wenn es
gestohlen wurde. Wenn jemand versucht, das Telefon mit einer
anderen SIM-Karte zu verwenden, wird eine voreingestellte
Hinweisnachricht an Ihre Familie oder Ihre Freunde gesendet.
Diese Funktion ist möglicherweise nicht verfügbar, da von Ihrem
Netzbetreiber nur bestimmte Funktionen unterstützt werden.
1.Drücken Sie im Standby-Modus <Menü> →�
�� Einstellungen →�
��
Sicherheit →�
�� uTrack.
2.Geben Sie Ihr Passwort ein und drücken Sie <OK>.
3.Blättern Sie nach links oder rechts zu EIN.
4.Blättern Sie nach unten und drücken Sie [OK], um die
Empfängerliste zu öffnen.
5.Drücken Sie <Option.> →�
�� Telefonbuch, um Ihre
Kontaktliste zu öffnen.
6.Wählen Sie bei Bedarf eine Nummer.
7.Drücken Sie <Option.> →�
�� Speichern, um die Empfänger zu
speichern.
8.Blättern Sie nach unten und geben Sie den Namen des
Absenders ein.
9.Drücken Sie <Speichern> →�
�� �
<Annahm.>.
Beim ersten Aufrufen von uTrack werden Sie aufgefordert, dem
Endbenutzervertrag zuzustimmen, um uTrack zu aktivieren.
] (steht für die Ein-/Aus-
Telefon ein- oder ausschalten
1.Um das Telefon einzuschalten, halten Sie die Taste [ ] gedrückt.
2. Um das Telefon auszuschalten, halten Sie die Taste [ ]
gedrückt.
Anruf tätigen
1.Geben Sie im Standby-Betrieb die Vorwahl und die
Rufnummer ein.
2.Um die Nummer zu wählen, drücken Sie [ ].
3.Um das Gespräch zu beenden, drücken Sie [ ].
Anruf beantworten
1.Bei einem eingehenden Anruf drücken Sie [ ].
2.Um das Gespräch zu beenden, drücken Sie [ ].
SOS-Nachricht aktivieren und senden
Sie können in Notsituationen SOS-Nachrichten an Ihre Familie
oder an Ihre Freunde senden.
So aktivieren Sie die SOS-Nachricht:
1.Drücken Sie im Standby-Modus <Menü> → Nachrichten →
SOS-Nachrichten → Sendeoptionen.
2.Blättern Sie nach links oder rechts zu Ein.
3.Blättern Sie nach unten und drücken Sie [OK],
um die Empfängerliste zu öffnen.
4.Drücken Sie [OK], um Ihre Kontaktliste zu öffnen.
5.Wählen Sie einen Kontakt aus und drücken Sie [OK].
6.Wählen Sie bei Bedarf eine Nummer.
7.Wenn Sie die gewünschten Kontakte ausgewählt
haben, drücken Sie <Auswahl>, um zur Empfängerliste
zurückzuwechseln.
8.Drücken Sie <Option.> → OK, um die Empfänger
zu speichern.
9.Blättern Sie nach unten und stellen Sie die Anzahl
der Wiederholungen für die SOS-Nachricht ein.
10.Drücken Sie <Speichern>.
So senden Sie eine SOS-Nachricht:
1.Drücken Sie bei geschlossenem Telefon die Lautstärketasten
viermal, um eine SOS-Nachricht an vorher festgelegte
Telefonnummern zu senden.
Das Telefon wechselt in den SOS-Modus und sendet
die voreingestellte SOS-Nachricht.
2.Um den SOS-Modus zu beenden, drücken Sie [ ].
So passen Sie die Lautstärke der Tastentöne an:
1.Drücken Sie im Standby-Betrieb <Menü> →�
�� Einstellungen →�
��
Toneinstellungen →�
�� Eingehender Anruf →�
�� Anrufsignal
Lautstärke.
2.Blättern Sie nach links oder rechts, um die Lautstärke
einzustellen.
3.Drücken Sie <Speichern>.
So passen Sie die Sprachlautstärke während eines Gesprächs an:
Während eines Gesprächs können Sie mit der Lautstärketaste
die Hörerlautstärke anpassen.
Klingelton ändern
1.Drücken Sie im Standby-Betrieb <Menü> →�
�� Einstellungen →�
��
Toneinstellungen →�
�� Eingehender Anruf →�
�� Klingelton.
2.Wählen Sie eine Klingeltonkategorie ��
→������������������
einen
�����������������
Klingelton.
3.Drücken Sie <Speichern>.
Nummer eines zuletzt getätigten Anrufs wählen
1.Drücken Sie im Standby-Betrieb [ ].
2.Blättern Sie nach links oder rechts, um eine Anrufart
auszuwählen.
3.Blättern Sie nach oben oder unten, um eine Nummer oder
einen Namen auszuwählen.
4.Drücken Sie [OK], um Details zum Anruf anzuzeigen,
oder [ ], um die Nummer zu wählen.
Alarme einstellen und verwenden
So stellen Sie einen neuen Alarm ein:
1.Drücken Sie im Standby-Modus <Menü> →�
�� Anwendungen →�
��
Alarm.
2.Blättern Sie zu einer leeren Alarmposition und drücken
Sie [OK].
3.Stellen Sie die Alarmdetails ein.
4.Drücken Sie <Speichern>.
So beenden Sie einen Alarm:
Gehen Sie beim Ertönen des Alarms wie folgt vor:
• Drücken Sie eine beliebige Taste, um den Alarm ohne
Schlummerfunktion zu beenden.
• Drücken Sie <Bestät.> oder [OK], um den Alarm mit
Schlummerfunktion zu beenden, oder drücken Sie <Später>
oder eine beliebige Taste, um den Alarm für die Dauer des
Erinnerungsintervalls zu unterdrücken.
So deaktivieren Sie einen Alarm:
1.Drücken Sie im Standby-Modus <Menü> →�
�� Anwendungen →�
��
Alarm.
2.Blättern Sie zu dem zu deaktivierenden Alarm und drücken
Sie [OK].
3.Blättern Sie bei Bedarf nach unten.
4.Blättern Sie nach links oder rechts zu Aus.
5.Drücken Sie <Speichern>.
Wenn der Akku entfernt wurde, wird der eingestellte Alarm
möglicherweise nicht ausgelöst.
2008-08-07 ¿ÀÈÄ 5:12:00
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising