Samsung | HT-DM550 | Benutzerhandbuch | Samsung HT-DM550 Benutzerhandbuch

Digitales
Heimtheater-System
HT-DM550
DIESES GERÄT WURDE HERGESTELLT VON:
Bedienungsanleitung
Samsung-Hotline (allgemeine Informationen):
Tel.: 0180-5 12 12 13 (DM 0,24/Min.)
Fax: 0180-5 12 12 14
COMPACT
AH68-01142C
VIDEO
DIGITAL AUDIO
COMPACT
DIGITAL VIDEO
Hinweise zur Sicherheit
Sicherheit
LASER-GERÄT DER KLASSE 1
CLASS 1 LASER PRODUCT
KLASSE 1 LASER-PRODUKT
LUOKAN 1 LASER LAITE
KLASS 1 LASER APPARAT
PRODUCTO LASER CLASE 1
WARNUNG
Gefahr elektrischer Schläge.
Gerät nicht öffnen!
Warnung: Zur Vermeidung von elektrischen
Schlägen darf dieses Gerät nicht geöffnet
werden. Es enthält keine Bauteile, die vom
Benutzer gewartet oder repariert werden
können. Wartungs- und Reparaturarbeiten
dürfen nur von Fachpersonal ausgeführt
werden.
Der CD-Spieler ist ein Laserprodukt der Klasse 1.
Lesen Sie vor Inbetriebnahme der Anlage die
vorliegende Bedienungsanleitung. Bitte beachten Sie alle
Sicherheits- und Bedienungshinweise. Auf diese Weise
können Sie Ihr neues Gerät von Anfang an optimal
nutzen und vermeiden Bedienungsfehler.
Stellen Sie sicher, dass die Stromversorgung Ihres Hauses die gleiche ist, wie die auf dem Identifikationsetikett auf der Rückseite Ihres
Gerätes. Stellen Sie das Gerät auf eine ebene Fläche eines geeigneten Möbels und lassen Sie genügend Platz für eine gute Belüftung
(rundherum 7 bis 10 cm). Stellen Sie sicher, dass die Belüftungsschlitze nicht zugedeckt sind. Stellen Sie nichts auf Ihren DVD-Player. Stellen
Sie ihn nicht auf einen Verstärker oder ein anderes Gerät, das Wärme erzeugt. Bevor Sie den Standort des Gerätes wecheln, versichern Sie
sich, dass der Einzugsschlitten für die Discs leer ist. Der DVD-Player ist für den Dauergebrauch vorgesehen. Das Einstellen auf "Stand by"
unterbricht nicht die Stromversorgung. Um das Gerät vollkommen vom Netz zu trennen, muss man den Netzstecker herausziechen. Dies ist
zu empfehlen, wenn Sie Ihr Gerät über einen längeren Zeitraum nicht benutzen.
ACHTUNG: Das Gerät keinesfalls auseinandernehmen,
da der Laserstrahl im Gerät schädlich für
die Augen ist.
Im Gerät befinden sich Hochspannung führende Teile, die elektrische Schläge verursachen können.
Bei einem Sturm oder Gewitter den Netzstecker herausziehen.
Blitzschläge könnten die Anlage beschädigen.
Die Anlage nicht so aufstellen, daß sie direkt im Sonnenlicht
oder in der Nähe anderer Wärmequellen steht.
Die Dokumentation zu diesem Gerät enthält wichtige Hinweise zu Betrieb und Wartung.
WARNUNG: Setzen Sie das Gerät nicht Nässe oder Feuchtigkeit aus, um die Gefahr
eines Brandes bzw. eines elektrischen Schlags zu vermeiden.
ACHTUNG : UM ELEKTRISCHE SCHLÄGE ZU VERMEIDEN, ACHTEN SIE DARAUF,
DASS DER STECKER RICHTIG EINGESTECKT IST.
1
Phones
Schützen Sie das Gerät vor Feuchtigkeit und grösserer Erwärmung (Kamin) und auch
vor Geräten, die hohe elektrische oder magnetische Felder erzeugen (Lautsprecher...).
Falls der DVD-Player nicht richtig funktioniert, ziehen Sie das Netzkabel aus der
Steckdose. Ihr Player ist nicht für den industriellen Einsatz, sondern für häusliche
Benutzung konzipiert. Dieses Produkt ist nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt.
Das Kopieren von CDs oder das Herunterladen von Musikdateien zum Verkauf oder für
andere gewerbliche Zwecke verletzt das Urheberrecht oder kann dagegen verstossen.
Garantiea Usschlussklausel : Bis zu dem im Geltenden Gesetz Gestattenten Ausmass
Werden Darstellungen und Garantien der Nichtverletzung der Urheberrechte oder
Anderer Rechte des Geistigen Eigentums. Die aus dem Gebrauch des Produkts
Resultieren. Unter Bedingungen, die von den oben Angegebenen Abweichen, Somit
Ausgeschlossen. Kondensation : Bringen Sie ibhr Gerät und/oder Ihre Discs aus der
Kälte ins Warme, z. B. nach einem Transport im Winter, warten Sie etwa zwei Stunden,
damit sie Raumtemperatur erreichen. So vermeiden Sie ernsthafte Schäden.
Batterien und Akkus gehören nicht in den Hausmüll.
Als Verbraucher sind Sie gesetzlich verpflichtet, alte Batterien
und Akkus zur umweltschonenden Entsorgung
zurückzugeben. Sie können alte Batterien und Akkus bei den
öffentlichen Sammelstellen in Ihrer Gemeinde oder überall
dort abgeben, wo Batterien und Akkus der betreffenden Art
verkauft werden.
2
Inhaltsverzeichnis
VORBEREITUNGEN
DVD (Digital Versatile Disc) bietet phantastische Audio- und Videoqualität,
VIDEO
dank dem Dolby Digital Surround Sound und der MPEG-2 VideokompressionsTechnologie. Jetzt können Sie diese realistischen Effekte direkt bei sich zu Hause
genießen, und Sie werden das Gefühl haben, sich in einem Kino oder Konzertsaal zu
befinden.
KAPITEL 1
KAPITEL 4
VORBEREITUNGEN
EINSTELLUNGEN
Hinweise zur Sicherheit
1
~ 6
Beschreibung
Fernbedienung
• Fernbedienung für das Fernsehgerät verwenden
•
Wenn solche Disks abgespielt werden, erscheint die Meldung “WRONG DISC FORMAT” auf dem
Fernsehbildschirm.
Im Ausland gekaufte DVD´s können unter Umständen auf diesem Player nicht abspielbar sein.
Wenn solche Disks abgespielt werden, erscheint die Meldung “WRONG REGION CODE” auf dem
Fernsehbildschirm.
Lautsprecher-Setup
Die Lautsprecher-Balance einstellen
Erzeugen realistischer Klangfelder
DSP(Digital Signal Processor)-Modi
Den Effekt-Level erhöhen
KAPITEL 2
Einstellen der DSP-Sound-Parameter
ANSCHLÜSSE
Video an Fernseher anschließen
Anschließen der UKW-und MW-Antennen
AUX-Anschlüsse
Anlage an das Netz anschließen
Benutzung von Kopfhörern
Vor der Benutzung des DVD-Player
9
10
11
12
13
13
14
28
29
31
33
34
35
37
38
38
KAPITEL 5
EINSTELLUNGEN RADIOBETRIEB
• LD´s, CDG´s, CD-I´s, CD-ROM´s und DVD-ROM´s können auf diesem Player nicht abgespielt werden.
System-Setup
Dolby Pro Logic II Decoder
Anschließen der Lautsprecher
Benutzen Sie nicht die folgenden Disk-Typen!
Die Sprache einstellen
BEDIENUNG
Die DVD Player und Disks sind jeweils mit einem Regionalcode versehen.
Diese regionalen Codes müssen übereinstimmen, damit die Disk abgespielt werden
kann. Stimmen die Codes nicht überein, kann die Disk nicht abgespielt werden.
Die Regions-Nummer für dieses Gerät ist auf der Rückseite markiert.
(Auf Ihrem DVD –Gerät mit dem gleichen Regionalcode können nur DVD Disks
abgespielt werden, die die gleiche Regionalcodekennzeichnung tragen.
1
2
5
7
8
ANSCHLÜSSE
Sicherheit
RADIOBETRIEB
Radio hören
Sender einspeichern
Was ist RDS?
39
40
41
KAPITEL 3
BEDIENUNG
Kopierschutz
• Viele DVDs sind mit einem Kopierschutz versehen. Daher sollten Sie Ihren DVD-Player unbedingt
direkt an ein Fernsehgerät anschließen, nicht an einen Videorecorder. Der Anschluß an einen
Videorecorder löst bei einer mit Kopierschutz ausgerüsteten DVD Bildstörungen aus.
• Dieser DVD-Player ist mit einem Kopierschutzverfahren ausgestattet, das durch bestimmte US-Patente
MP3-CD Wiedergabe
Vorwärts-/Rückwärts-Suchen
Zeitlupe/Überprüfen der verbleibenden Zeit
Wiedergabe-Wiederholung
Benutzung des Disk-/Titel-Menüs
Die Audio-Sprache/Untertitel-Sprache auswählen
Zoom/Angle-Funktionen
Programmierte Wiedergabe
Sleep/D.R.C-Funktion
3
15
17
19
20
21
22
23
24
25
27
KAPITEL 6
VERSCHIEDENES
Fehlersuche
Vorsichtsmaßregeln zur Handhabung und Aufbewahrung der Disks
Beschreibung der Disk-Typen
Technische Daten
Glossar
VERSCHIEDENES
und geistige Eigentumsrechte der Macrovision Corporation und anderer Eigentümer geschützt ist.
Der Gebrauch dieses Kopierschutzverfahrens muß von der Macrovision Corporation genehmigt sein.
Wenn von der Macrovision Corporation nicht ausdrücklich gestattet, ist das Kopierschutzverfahren
ausschließlich für den privaten Gebrauch und andere begrenzte Verwendungsbereiche vorgesehen.
Veränderungen am Gerät oder Ausbau von Teilen sind nicht erlaubt.
Disk-Wiedergabe
43
45
46
47
48
4
Beschreibung
Funktionstaste
Power (
VORBEREITUNGEN
Rückseite
Frontplatte
)-Taste
Bei Verwendung eines SCART-Kables
Play/Pause (
RGB
)-Taste
• Wenn lhr Fernsehgerät für S-Videosignale (Hosidensignale) geeignet
ist, stellen Sie den Schalter Y/C-COMP. der Zentraleinheit auf Y/C ein.
Mit der S-Video-(Hosiden) Einstellung können Sie eine bessere
Bildqualität erreichen.
• Wenn lhr Fernsehgerät nicht für S-Videosignale (Hosidensignale)
geeignet ist, stellen Sie den Schalter Y/C-COMP. auf COMP. ein.
Stop ( )-Taste
Disk-Schublade
Lautstärkeregler
COMPOSITE
RGB
COMPOSITE
SCHALTER VIDEO OUT SELECT
Video-Ausgangskonnektor
Stellen Sie an diesem Schalter den
verwendeten Video-Ausgang ein.
Verbinden Sie die Video-Eingangsbuchsen des
Fernsehers (VIDEO IN) mit dem VIDEO-OUT-Konnektor.
SCART-Buchse
Eingangskonnektor für externe digitale
Komponenten
Zum Anschluß an ein Fernsehgerät mit Scart-Eingang
AM-Antennenkonnektor
Benutzen Sie diese Konnektoren, um externe
Geräte an den digitalen Ausgang anzuschließen.
AV OUT
RGB
Open/Close-Taste
Standby-Anzeige
COMPOSITE
Lautsprecherkabel
Sendersuche rückwärts/Skip rückwärts (
Sendersuche rückwärts/Skip vorwärts (
)-Taste
)-Taste
FM-Antennenkonnektor
5.1-Kanal-Ausgangsklemme
Display
Eingangskonnektoren für
externe Audio-Komponenten
LINEAR PCMAnzeige
DSPPBCAnzeige
Anzeige
TITLEPROGRAMAnzeige
Anzeige
C
R
LFE
LS
S
PRGM
ST
Zubehör
TUNED
PRO LOGIC
kHZ
MHZ
D I G ITAL
RS
LAUTSPRECHE
R-Anzeige
DTS DISC-Anzeige
DOLBY DIGITAL-Anzeige
PRO LOGIC-Anzeige
5
PBC
STEREO-Anzeige
Fernbedienung
Systemstatus-Anzeige
Video/Audio-Kabel
AM-Antenne
FM-Antenne
Benutzerhandbuch
RADIO
FREQUENZAnzeige
6
VERSCHIEDENES
LINEAR PCM DSP TITLE
L
TUNER-Anzeige
Fernbedienung
Batterien einlegen
1
2
TV
TV Power-Taste
DVD-Taste
TUNER-Taste
AUX-Taste
Open/Close-Taste
Title-Taste
Menu-Taste
Audio MO/ST(mono/stereo)-Taste
TV/VIDEO
TV/VIDEO-Taste
Entfernen Sie die Batteriedeckel auf
der Rückseite der Fernbedienung
indem Sie den Deckel
herunterdrücken und ihn dann in der
Richtung des Pfeils schieben.
Die Fernbedienung kann geradlinig in einer
Entfernung von bis zu 7 Metern benutzt werden.
Sie funktioniert auch in einem waagerechten
Winkel von bis zu 30° zum Fernbedienungssensor.
Legen Sie zwei 1.5V AAA
Batterien ein. Achten Sie dabei
auf die Polarität (+ und-).
30
Channel
30
7~10m
TV Kanalauswahltaste
Volume
3
TV Lautstärke-Taste
Setzen Sie den
Batteriedeckel wieder ein.
Play/Pause-Taste
Stop-Taste
Subtitle-Taste
Sprung-Taste
Display-Taste
Abstimmtaste Aufwärts /
Abwärts/CD-Suchlauf-Taste
Achtung
Return-Taste
Richtungs-/Enter-Taste
Beachten Sie die nachstehenden Vorsichtsmaßnahmen, um
zu vermeiden, dass die Batterien auslaufen oder aufplatzen.
• Legen Sie die Batterien unter Einhaltung der Polarität in
die Fernbedienung ein : (+) an (+) und (–) an (–).
• Verwenden Sie immer den richtigen Batterietyp. Ähnlich aussehende
Batterien weisen möglicherweise unterschiedliche Spannungen auf.
• Wechseln Sie stets beide Batterien gleichzeitig aus.
• Setzen Sie die Batterien weder Hitze noch offener Flamme aus.
Um die Abdeckung der Fernbedienung
zu öffnen, drücken Sie hier und
schieben Sie die Abdeckung
nach unten.
Lautstärke-Tasten
Lautsprecherausgang-Lautstärkeregler
DSP/DPL II Mode-Taste
DSP/DPL II Effect-Taste
RDS-Taste
Nummerntasten
Zeitlupentaste
Angle-Taste
Repeat-Taste
Zoom-Taste
Sleep-Taste
Stumm-Taste
Klangeinstellungstaste
SPK-Taste
Pro-Logic II-Taste
Test-Ton-Taste
Clear-Taste
Step-Taste
Setup-Taste
Repeat-A↔B-Taste
Fernbedienung für das Fernsehgerät verwenden
Ihr Fernseher lässt sich fernbedienen, wenn Sie das Fernbedienungssignal mit der DVD-Fernbedienung einstellen.
1
2
3
Richten Sie die DVD-Fernbedienung auf das
Fernsehgerät.
TV
Während Sie die Taste
gedrückt halten,
geben Sie den Code für das Fernsehgerät ein.
• Sind mehrere Kennungen in der Tabelle aufgeführt,
Remain-Taste
geben Sie eine nach der anderen ein um
festzustellen, welche die richtige ist.
Go To-Taste
Program-Taste
example : Für Samsung_1 Fernsehgeräte:
Während Sie die Taste
gedrückt
halten, drücken Sie Zifferntaste
.
D.R.C-Taste
TV
4
7
Schalten Sie das Fernsehgerät ein.
Wenn das Fernsehgerät dann ausgeschaltet
wird, war die Programmierung erfolgreich.
Code
Brand
Code
Brand
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
SAMSUNG 1
SHARP 2
SONY
MAGNAVOX
SANYO 1
LG 2
RCA
LG 1
TOSHIBA
HITACHI
JVC
PANASONIC 1
MITSUBISHI 2
SAMSUNG 2
SAMSUNG 3
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
SHARP 3
ZENITH
LG 3
DAEWOO 8
SANYO 2
EMERSON
SHARP 3
SAMSUNG 4
MATSUSHITA
NOBLEX
TELEFUNKEN
NEWSAN
LOEWE
RCA2
Anmer
kung
• Nicht alle Fernsehgeräte der
aufgelisteten Fabrikate lassen sich
mit dieser Fernbedienung steuern.
8
VORBEREITUNGEN
DVD POWER-Taste
Funktionsbereich der Fernbedienung
Anschließen der Lautsprecher
Linker
Frontlautsprecher
Mittenlautspr
echer
Rechter
Frontlautsprecher
• Schließen Sie die Satellitenlautsprecher, den
Mittenlautsprecher und den Subwoofer mit Hilfe der
mitgelieferten Lautsprecherkabel an die Anschlüsse auf der
Rückseite der Zentraleinheit an.
• Schließen Sie das rote Kabel an die rote (+)-Klemme und das
schwarze Kabel an die schwarze (-)-Klemme an.
Subwoofer
AV OUT
RGB
COMPOSITE
Öffnen Sie die Lautsprecherklemme,
indem Sie darauf drücken.
1
ANSCHLÜSSE
Linker hinterer
Lautsprecher
1
2
3
Video an Fernseher anschließen
Rechter hinterer
Lautsprecher
2
rote
3
Führen Sie das Lautsprecherkabel
ein.
schwarze
Schließen Sie die Lautsprecherklemme,
indem Sie sie loslassen.
TV
VIDEO
IN
Subwoofer
SCART
IN
Linker hinterer
Lautsprecher
Rechter hinterer
Lautsprecher
Combosite Videosignal (Gute Qualität)
Stecken Sie das mitgelieferte Videokabel von der VIDEO OUT Steckerbuchse auf
der Rückseite des Systems in die VIDEO IN Steckerbuchse an Ihrem Fernseher.
S-Video (Bessere Qualität)
AV OUT
RGB
COMPOSITE
Falls Ihr Fernseher mit einem S-Video Eingang ausgestattet ist, stecken Sie das
S-Videokabel (nicht mitgeliefert) von der S-VIDEO OUT Buchse auf der Rückseite
des Systems zur S-VIDEO IN Buchse an Ihrem Fernseher.
Scart (Beste Qualität)
Falls Ihr Fernseher mit einem SCART Eingang ausgestattet ist, stecken Sie das
SCART-Buchse von der AV OUT Buchse auf der Rückseite des Systems zur
SCART IN Buchse an Ihrem Fernseher.
Mittenlautsprecher
Linker
Frontlautsprecher
Rechter
Frontlautsprecher
9
ANMER
KUNGEN
Bevor Sie den Y/C-COMP-Wahlschalter einstellen, müssen Sie das Gerät und den Fernseher
in den Bereitschaftszustand (Standby) schalten.
Wenn im Y/C-out-Status Rauschen im Fernseher auftritt, schalten Sie bitte die
Stromversorgung des Gerätes erneut ein.
• Nähere Informationen zur “Optimalen Aufstellung der Lautsprecher” finden
Sie auf Seite 32.
10
Anschließen der UKW-und MW-Antennen
Bei schlechtem AM-Empfang sollten
Sie eine AM-Außenantenne (nicht im
Lieferumfang enthalten) anschließen.
1
2
AUX-Anschlüsse
3
Eingangskonnektoren für
externe digitale Komponenten
MW-Rahmenantenne
(im Lieferumfang enthalten)
Benutzen Sie diese, um externe Geräte
mit digitalem Ausgang anzuschließen.
Beispiele: CD-Recorder, MD (Mini Disc) D/A-Konverter
oder andere Komponenten mit digitalen
DIGITAL OUT
Ausgangsbuchsen
VIDEO IN
Um Filme von einem
externen Eingang (AUX 1 ,
AUX 2 ) anzusehen,
schließen Sie zuerst die
VIDEO IN-Buchse und dann
die VIDEO OUT-Buchse an.
ANSCHLÜSSE
Schlißen Sie bei schlechtem UKW-Empfang eine
UKW-Außenantenne an (nicht im Lieferumfang enthalten).
TV
(nicht im Lieferumfang enthalten)
Optisches Kabel
ANTENNA
AV OUT
RGB
COMPOSITE
UKW-Antenne (im Lieferumfang enthalten)
AV OUT
Stecken Sie die Zungen
des Rahmens in die
entsprechenden
Sockelschlitze, um die
MW-Rahmenantenne zu
montieren.
RGB
COMPOSITE
Lüfter (siehe “Informationen zum Lüfter” unten).
Anschluss der UKW-Antenne
Anschluss der MW-Antenne
1. Schließen sie die mitgelieferte UKW-Antenne vorübergehend an
den Anschluss FM 75Ω COAXIAL an.
2. Richten Sie den Antennendraht solange aus, bis Sie eine Stelle
mit gutem Empfang gefunden haben, und befestigen Sie ihn
dann an einer Wand oder einer anderen stabilen Oberfläche.
• Schließen Sie bei schlechtem Empfang eine UKW-Außenantenne an.
Bevor Sie ein 75Ω-Koaxialkabel (mit Standardstecker) anschließen,
ziehen Sie die mitgelieferte UKW-Antenne ab.
(Informationen zum Lüfter)
Auf der Rückseite der Zentraleinheit ist ein Lüfter eingebaut,
der eine Überhitzung des Geräts verhindert und so den
ordnungsgemäßen Betrieb der Zentraleinheit gewährleistet.
Wenn die Temperatur im Geräteinneren steigt, wird der Lüfter
automatisch gestartet und versorgt den Innenraum der
Zentraleinheit mit kühler Luft.
11
Audio-Kabel (Rot/Weiß)
Wenn das externe Gerät nur über
eine Ausgangsbuchse verfügt,
können Sie sie entweder an L oder
R anschließen.
Externe analoge
Komponenten
1. Schließen Sie die mitgelieferte MWRahmenantenne an die Anschlüsse AM
und
an.
2. Schließen Sie bei schlechtem Empfang
einen Draht mit Vinylummantelung als
Außenantenne an den Anschluss AM an.
(Die MW-Rahmenantenne bleibt
weiterhin angeschlossen).
R
Achtung
L
Zum Anschließen externer Geräten mit
analogem Ausgang.
Beispiele: Video, TV, etc.
• Schließen Sie die Video- und
Audio-Kabel immer an die
Buchse mit der entsprechenden
Farbe an.
Wiedergabe eines externen digitalen oder analogen Gerätes
Beachten Sie folgende Sicherheitshinweise:
• Achten Sie darauf, dass das Gerät gut belüftet ist. Bei schlechter
Belüftung bildet sich ein Wärmestau im Gerät, der es
beschädigen kann.
• Blockieren Sie den Lüfter sowie die Lüftungsöffnungen NICHT.
(Die Blockierung durch Zeitungspapier, Stoff o.ä. hat eine
Überhitzung des Geräts zur Folge).
Drücken Sie AUX auf der Fernbedienung zur Auswahl von DIGITAL IN, AUX1 oder AUX2.
Drücken Sie Function am Gerät zur Auswahl von DIGITAL IN, AUX1 oder AUX2.
• Jedes Mal, wenn die Taste gedrückt wird, wechselt der Modus wie folgt: FM ➞ AM ➞ DVD ➞
DIGITAL IN ➞ AUX 1 ➞ AUX 2.
12
Anlage an das Netz anschließen
Vor der Benutzung des DVD-Player
Ihr DVD-Player kann DVD´s, VCD´s, and CD´s abspielen.
Gebrauchsanweisungen können je nach der Art der Disk variieren. Lesen Sie vor der
Benutzung aufmerksam die Bedienungsanleitung.
Der Stecker des Netzkabels muß an eine geeignete Steckdose angeschlossen werden.
1
Schließen Sie die Anlage nur an Steckdosen an, die eine Wechselspannung von 220 - 240 V (50 Hz) liefern.
1. Schließen Sie den Netzstecker an eine geeignete Steckdose an.
2
Vorber Schalten Sie den
eitung DVD-Player und das
Fernsehgerät ein.
2. Zum Einschalten der DVD-Player drücken Sie auf die Taste On/Standby .
RGB
COMPOSITE
en vor
der
Benut
zung
ANMER
KUNGEN
TV
•
•
Benutzung von Kopfhörern
Benutzung von Kopfhörern
•
TV/VIDEO
Drücken Sie die DVDTaste, um die DVDEingangsfunktion
auszuwählen.
DVD
Die "WARTEN"-Meldung, die auf dem Display für ca. 4~5 Sekunden erscheint, wenn das
Gerät eingeschalten oder eine DVD-Funktion gewählt wurde, zeigt eine Optimierungszeit
des Zustandes Ihres DVD-Players an. Solange die Meldung angezeigt wird, sind alle
anderen Tasten deaktiviert.
Wenn das Gerät nicht eingeschaltet ist, drücken Sie die Stop-Taste ( ) auf dem Gerät
länger als 5 Sekunden.
Das Gerät wird in seinen optimalen Zustand initialisiert.
Ihr DVD-Player zeigt einige Betriebsmerkmale wie Lautsprecher-Modus, Prüfton
(Test-Tone), Lautstärke usw. nicht auf dem Fernsehbildschirm an.
Fernsehsystem
Benutzen Sie Kopfhörer (nicht mitgeliefert), wenn Sie Ihre Disk allein anhören möchten.
Schließen Sie die Kopfhörer an die HEADPHONES-Buchse auf der Frontplatte an.
• Die Lautsprecher erzeugen keinen Ton.
• Um Schäden zu vermeiden, stellen Sie während der Benutzung der Kopfhörer die Lautstärke nicht
zu hoch ein.
• Dieses Gerät ist nicht für den Betrieb im PAL-Videoformat geeignet.
• Für eine optimale Wiedergabe muss das Videoformat, in dem die DVD
aufgenommen wurde, mit dem Videoformat Ihres TV-Geräts
übereinstimmen.
HEADPHONE jack
13
14
ANSCHLÜSSE
AV OUT
Wählen Sie einen VideoModus, indem Sie die
TV/VIDEO-Taste betätigen.
3
Disk-Wiedergabe
1
Display
Benutzung des On-Screen Display
Drücken Sie die Open/Close( )-Taste,
um die Disk-Schublade zu öffnen.
Drücken Sie die Display-Taste.
• Die Taste befindet sich nur auf der Frontplatte des
Display
DVD-Player (nicht auf der Fernbedienung).
VIDEO
2
T1/2
C 1/8
00:00:00
TITEL-Anzeige
DVD-Anzeige
ABGELAUFENETITEL-Anzeige
KAPITEL-Anzeige
Einlegen einer DVD.
VIDEO
BEDIENUNG
Display
DOLBY
• Legen Sie vorsichtig eine Disk in das Fach ein.
VIDEO
ENG
ENG 1/3
D I G I T A L
OFF
1/1
Das Etikett zeigt dabei nach oben.
3
Drücken Sie erneut die Open/Close( )Taste, um die Disk-Schublade zu schließen.
AUDIO-SPRACHEAnzeige
Drücken Sie während der Wiedergabe die
Play/Pause (
)-Taste.
Das On-Screen-Display wird ausgeblendet
Wiedergabe stoppen
Drücken Sie während der Wiedergabe die
Stop ( )-Taste.
• Wenn Sie während der Wiedergabe die STOP (
)Taste
drücken,
wird
die
Stelle
gespeichert
und
erneut die Play/Pause (
)-Taste.
STOP auf dem Display eingeblendet. Wenn Sie
anschließend die Play/Pause (
)-Taste oder die
Return-Taste drücken, wird die Wiedergabe an der
Anmer • Je nach Art der Disk, kann der am Anfang gleichen Stelle wieder aufgenommen, an der sie
kung
eingeblendete Disk-Informationsunterbrochen wurde.
Bildschirm unterschiedlich aussehen.
• Wenn Sie die STOP ( )-Taste ein zweites Mal
drücken, wird die Speicherfunktion gelöscht, und
• Wird eine DVD, die das MPEG-Format
enthält, abgespielt, kann es ggf. zu einer
STOP auf dem Display eingeblendet. Wenn Sie
nicht korrekten Wiedergabe des Videos
anschließend die Play/Pause (
)-Taste drücken,
und zur Bildverzerrung kommen.
beginnt die Wiedergabe von vorn.
• Um die Wiedergabe fortzusetzen, drücken Sie
15
DISK-TYP-Anzeige
Display
• Die Wiedergabe beginnt automatisch.
Wiedergabe anhalten
ANGLE-Anzeige
REPEAT-Anzeige
UNTERTITEL-SPRACHEAnzeige
Mute
Was ist ein Titel?
Ein in einer DVD
enthaltener Film.
Was ist ein Kapitel?
Jeder Titel auf einer DVD
ist in mehrere kleinere
Abschnitte eingeteilt, die
„Kapitel“ genannt werden.
Wie kann ich den Ton vorübergehend abschalten?
Drücken Sie während der Wiedergabe
die Mute-Taste.
• Diese Funktion kann nützlich sein, wenn Sie
Gäste begrüßen oder ans Telefon gehen
müssen.
ANMER Wenn sich der Player länger als 3 Minuten im
KUNG Pause-Modus befindet, wird die Wiedergabe
gestoppt.
16
MP3-CD Wiedergabe
Dieses System verfügt über einen integrierten MP3-Decoder.
Dies ermöglicht die Wiedergabe von auf CD-R, CD-RW und CD-ROM
aufgezeichneten MP3-Tracks (Dateien).
Was ist MP3? MP3 ist eine Abkürzung für Motion Picture Experts Group (bzw. MPEG) Audio Layer 3. Bei MP3
handelt es sich ganz einfach um ein Dateiformat mit einer Datenkompressionsrate von 1:10 (128 Kbps*). Durch
Verwendung des MP3-Formats kann auf eine CD-R bez. CD-RW ein 10 Mal höheres Datenvolumen als auf eine
normale CD aufgenommen werden.
Verwendung der Bildschirmanzeige für die Bedienung
Es empfiehlt sich, bei der Wiedergabe einer MP3-Disk den Fernseher einzuschalten.
Wenn die geladene MP3-Disk erkannt wurde, erscheint
im Fernseher die folgende Bildschirmanzeige.
(Der auf dem Bildschirm angezeigte Inhalt ist abhängig
von der Disk–bzw. der Art, wie MP3-Tracks darauf
augezeichnet wurden).
Starten der Wiedergabe
▲/ ▼
Startet die Wiedergabe order geht in ein
Verzeichnis.
Wählt einen Track oder ein Verzeichnis
aus.
• Ihr DVD-Player kann auch CD-R´s und CD-RW´s
1
), um
)-Taste.
• Nach dem aufrufen der Disk wird die
Wiedergabe gestartet.
• Wenn der Fernseher eingeschaltet ist,
werden die Bildschirmleiste und der Inhalt
der MP3-CD auf dem Bildschirm angezeigt.
Repeat
Wiederholen der Wiedergabe
So halten Sie die Wiedergabe an
Drücken Sie die Stop ( )-Taste.
CD-R MP3-DiSC
• Es können nur CD-R Discs mit MP3-Dateien im ISO 9660- oder Joliet-Format abgespielt werden.
• Der Dateiname der MP3-Datei darf nicht länger als 8 Zeichen sein und sollte keine Lücken oder Sonderzeichen enthalten.
• Verwenden Sie Discs, die mit einer Komprimierungs-/Dekomprimierungsdatenrate von über 128 Kbp/s aufgenommen
worden sind.
• Es können nur Dateien mit der Dateierweiterung ".mp3" und ".MP3" abgespielt werden.
• Es können nur fortlaufend beschriebene Multisession-Discs abgespielt werden. Sollte sich auf der Multisession-Disc ein
unbeschriebener Abschnitt befinden, kann die Disc nur bis dorthin abgespielt werden.
• Wurde die Disc nicht abgeschlossen, dauert es bis zum Beginn der Wiedergabe länger, und es kann vorkommen,
dass nicht alle aufgenommenen Dateien abgespielt werden können.
• Bei Dateien, die im VBR-Format (Variable Bit Rate) – d. h. mit einer niedrigen und einer hohen Bitrate
(z. B. 32 Kbp/s ~ 320 Kbp/s) - codiert wurden, kann der Klang beim Abspielen springen.
17
Anmer
kung
In Abhängigkeit vom Aufnahmemodus können einige MP3-CD nicht abgespielt werden.
Auf MP3-Disks, kann die A↔B-Wiederholung nicht
verwendet werden. Es funktioniert nur die
Wiedergabewiederholung.
• Wenn Sie die Taste mehrfach hintereinander drücken,
ändert sich der Wiedergabemodus wie folgt:
Duücken sie mehrfach hintereinander
auf Repeat.
Auf Ihrem Fernsehbildschirm wird der jeweils
ausgewählte Modus angezeigt.
ZUFALLSWIEDERGABE
: Alle auf der Disk aufgenommenen Tracks werden einmal nach dem
Zufallsprinzip (Zufallswiedergabe) abgespielt und die Zufallswiedergabe wird
wiederholt.
WIEDERHOLUNG:1
: Der aktuelle Track wird wiederholt.
WIEDERHOLUNG:VERZEICHNIS
: Die Tracks im aktuellen Verzeichnis werden wiederholt.
WIEDERHOLEN:DISC
: Alle Tracks auf der disk werden wiederholt.
WIEDERHOLEN AUS
: Die Wiedergabewiederholung wird deaktiviert.
(die normale Wiedergabe wird fortgesetzt).
18
BEDIENUNG
abspielen, die in digitalem Audio-Format
aufgezeichnet wurden. Wenn Sie Ihre eigenen CDR´s oder CD-RW´s aufnehmen, achten Sie darauf,
dass die Aufnahme ordnungsmäßig abgeschlossen
wurde, andernfalls können die Disks nicht abgespielt
werden. (Je nach Disk-Eigenschaften und
Aufnahmequalität können bestimmte CD-R´s/ CDRW´s nicht abspielbar sein.)
• Da CD-RW´s eine niedrigere Reflexionsrate haben
als CD-R´s, dauert das Lesen von CD-R´s länger.
• Bei hoher Geschwindigkeit aufgezeichnete CD-RW´s
neigen dazu, für den DVD-Player schwer lesbar zu
sein. Wenn die Aufnahmegeschwindigkeit der
CD-RW nicht vorbestimmt ist, stellen Sie sie niedrig
ein.
2
Drücken Sie die Play/Pause(
ENTER,
Funktion
CD-R/RW-Wiedergabe-Kompatibilität
• Es empfiehlt sich, bei der Wiedergabe einer MP3-CD den Fernseher einzuschalten.
Drücken Sie Open/Close(
eine Disk zu laden.
Taste
Vorwärts-/Rückwärts-Suchen
Während der Wiedergabe können Sie schnell ein Kapitel oder einen Track nach einer
bestimmten Szene bzw. einem bestimmten Lied durchsuchen.
Zeitlupe
Zeitraffer
Drücken Sie die Pfeiltasten
und
Slow
Drücken Sie die Slow-Taste.
gedrückt wird
Jedes Mal, wenn die
X2
▲
▲
Jedes Mal, wenn die Pfeiltaste
▲
▲
▲
▲
▲
▲
Zeitlupe/Überprüfen der
verbleibenden Zeit
-Taste gedrückt wird
Jedes Mal, wenn die Slow-Taste gedrückt wird
X2
SLOW 1/2
X4
X4
SLOW 1/4
X8
Verändert sich die Zeitlupengeschwindigkeit
und die Szene wird wiederholt (1/2X, 1/4X,
1/8X, 1/16X und normale Wiedergabe).
X8
PLAY
PLAY
Remain
Zum nächsten/vorherigen Kapitel springen
Überprüfen der verbleibenden Zeit
Drücken Sie die Pfeiltasten
und
.
Drücken Sie die Remain-Taste.
▲
▲
▲
▲
BEDIENUNG
PLAY
• Sie können die gesamte Dauer oder die
• Bei Betätigung dieser Tasten während der Wiedergabe springt der
verbleibende Zeit eines laufenden Titels oder
Kapitels erfahren.
Player zum nächsten oder vorherigen Kapitel und spielt es ab.
SEARCH
SEARCH
Jedes Mal, wenn die Remain-Taste gedrückt wird
TITLE TIME
TRACK TIME
REMAIN TIME : TITLE
REMAIN TIME : TRACK
CHAPTER TIME
DISC TIME
REMAIN TIME : CHAPTER
REMAIN TIME : DISC
Step
Einzelbildschaltung
Drücken Sie die Step-Taste
• Bei jeder Betätigung der Taste wird um ein Einzelbild weiter geschaltet.
19
ANMER Bei Zeitraffer, Zeitlupe und
KUNG Einzelbildschaltung ist kein
Ton zu hören.
20
Wiedergabe-Wiederholung
Benutzung des Disk-/Titel-Menüs
Die Wiederholungsfunktion erlaubt es Ihnen, ein Kapitel, einen Titel oder einen
Track zu wiederholen.
Menu
Das Disk-Menü auswählen
Repeat
Wiedergabe wiederholen
Die Menüs dienen zur Wahl der Audio-Sprache,
der Untertitel-Sprache, des Profils etc. Der Inhalt
der DVD-Menüs variiert von Disk zu Disk.
Drücken Sie die Repeat-Taste.
1
Jedes Mal, wenn die Repeat-Taste gedrückt wird
2
3
▲
▲
Benutzen Sie die Pfeiltasten Up/Down
(▲ / ▼ ) oder Left/Right( / ), um
die verschiedenen Objekte auszuwählen.
Drücken Sie während der
Wiedergabe die Menu-Taste.
Drücken Sie die Enter-Taste.
• Der Menü-Bildschirm erscheint.
• Wird eine VCD-2.0 Version
• Die ausgewählte Disk wird
abgespielt.
Title
Benutzung des Titel-Menüs
Anmer Bei VCD´s der Version 2.0 ist die Wiederholungsfunktion nicht möglich, wenn PBC eingeschaltet ist.
kung Um die Funktion zu benutzen, drücken Sie in diesem Fall die Menu-Taste, und wählen Sie „PBC OFF“ aus.
A↔B Wiedergabe-Wiederholung
BEDIENUNG
abgespielt, können Sie sie mittels
PBC Ein/Aus-Funktion bedienen.
Bei DVD´s, die mehrere Titel enthalten, können Sie
den Titel eines Films auswählen.
Bei bestimmten Disks steht diese Funktion nicht zur
Verfügung, oder sie funktioniert anders.
Repeat
A B
Go To
Drücken Sie erneut die Repeat-A↔BTaste am Ende (B) des Abschnitts, den
Sie wiederholen möchten.
•
1
2
Drücken Sie die Go to-Taste.
Drücken Sie die Nummerntaste oder
die Pfeiltaste Left/Right ( / ).
• Bei jeder Betätigung wird der Vorgang wiederholt wie unten beschrieben. • Die gewünschte Szene wird
lokalisiert und abgespielt.
Der Abschnitt wird wiederholt.
VIDEO
Zur normalen Wiedergabe zurückkehren
▲
2
Drücken Sie die Repeat-A↔B-Taste am
Anfang (A) des Abschnitts, den Sie
wiederholen möchten.
▲
1
Direktes Aufrufen eines Titels, Kapitels oder Zeitpunkts
TITLE
T1/2
C 1/8
00:00:00
VIDEO
T1/2
CHAPTER
C 1/8
00:00:00
VIDEO
TIME
T1/2
C 1/8
:
00:00:00
:
• Bei bestimmten Disks ist die
Titel-Funktion verfügbar.
Drücken Sie erneut die Repeat-A↔B-Taste.
21
22
Die Audio-Sprache/UntertitelSprache auswählen
Audio
Die Audio-Sprache auswählen
MO/ST
Das Bild vergrößern
Drücken Sie die Audio-Taste.
• Für die Audio-Sprache kann zwischen den auf der DVD aufgenommenen
Sprachen gewählt werden. Bei jeder Betätigung der Audio-Taste wird eine
andere Sprache (z. B. ENGLISCH, SPANISCH, FRANZÖSISCH) ausgewählt.
ENG
VIDEO
ENG 1/3
Zoom/Angle-Funktionen
OFF
Zoom
Drücken Sie die Zoom-Taste.
• Das Bild kann um das 2fache oder 4fache vergrößert
werden.
• Bei jeder Betätigung der Zoom-Taste während der
DVD-Wiedergabe wechselt die Einstellung erst auf
„2fachen Zoom“, dann auf „4fachen Zoom“ und wieder
auf „normal“.
• Druch Drücken der Tasten / / ▲ / ▼ können
Sie den vergrößerten Ausschnitt verschieben.
1/1
▲
ANMER Je nach Disk kann zwischen DTS und DIGITAL PRO LOGIC gewählt werden.
KUNG
ANMER
KUNG
BEDIENUNG
FRE 3/3
2
▲
SPA 2/3
Beim Abspielen von VCD´s ist nur der 2fach-Zoom möglich.
Subtitle
Die Untertitel-Sprache auswählen
Drücken Sie die Subtitle-Taste.
• Für die Untertitel-Sprache kann zwischen den auf der DVD
•
aufgenommenen Sprachen gewählt werden. Bei jeder Betätigung
der Untertitel-Taste wird eine andere Sprache (z. B. ENGLISCH,
SPANISCH, FRANZÖSISCH) ausgewählt.
Um die Untertitel zu deaktivieren, wählen Sie „OFF“ aus.
VIDEO
ENG 1/3
ENG 1/1
OFF
1/1
Angle
Den gewünschten Blickwinkel auswählen
Drücken Sie die Angle-Taste.
• Diese Funktion steht nur bei Disks zur Verfügung, auf die mehrere Blickwinkel aufgenommen wurden.
• Drücken Sie während der Wiedergabe die Angle-Taste, um den gewünschten Blickwinkel auszuwählen:
1/3, 2/3, 3/3, normal.
SPA 2/3
FRE 3/3
OFF
1/3
OFF
2/3
ANMER
KUNG
• Das Wort
•
23
INVALID erscheint auf dem Fernsehbildschirm!
Wird diese Meldung eingeblendet, während die Tasten betätigt werden,
bedeutet dies, dass der betreffende Vorgang mit der verwendeten Disk nicht
möglich ist.
Bei bestimmten Disks steht die Audio- oder Untertitel-Sprachauswahl nicht
zur Verfügung.
3/3
24
Programmierte Wiedergabe
Diese Funktion ermöglicht es, Tracks von Video- und Musik-CD´s in einer
einprogrammierten Reihenfolge abzuspielen.
Program
Tracks in einer bestimmten Reihenfolge einprogrammieren
2
3
Drücken Sie die Enter-Taste, und
benutzen Sie anschließend die
Nummerntasten, um den
gewünschten Titel auszuwählen.
Drücken Sie die ProgramTaste.
/
/ ▲ / ▼ ) benutzen.
Drücken Sie die Enter-Taste, und
benutzen Sie anschließend die
Nummerntasten, um das
gewünschte Kapitel auszuwählen.
• Sie können zum Auswählen
PLAY :
6
7
8
9
10
NEXT
FINISH : PROGRAM
PROGRAM MENU SELECT : ENTER
TITLE CHAPT
1
1
2
3
4
5
PREVIOUS
PLAY :
4
Drücken Sie die Enter-Taste.
• Die ausgewählte TrackNummer ist einprogrammiert,
und der Cursor rückt zur
nächsten Nummer.
PROGRAM MENU SELECT : ENTER
TITLE CHAPT
1
1
2
2
3
4
5
PREVIOUS
PLAY :
TITLE CHAPT
6
7
8
9
10
NEXT
FINISH : PROGRAM
Die Programmierung löschen
25
TITLE CHAPT
6
7
8
9
10
NEXT
FINISH : PROGRAM
PROGRAM MENU SELECT : ENTER
TITLE CHAPT
1
2
1
2
3
4
5
PREVIOUS
PLAY :
TITLE CHAPT
6
7
8
9
10
4
Drücken Sie die Enter-Taste.
NEXT
• Sie können zum Auswählen
auch die Pfeiltaste Left/Right
(
/ ) benutzen.
BEDIENUNG
1
2
3
4
5
PREVIOUS
TITLE CHAPT
Drücken Sie die Clear-Taste,
und drücken Sie anschließend
die Nummerntasten.
▲
TITLE CHAPT
3
ausgewählt, wenn Sie erneut
die Enter-Taste drücken.
▲
PROGRAM MENU SELECT : ENTER
2
Drücken Sie die Enter-Taste,
um den zu ändernden Titel
oder das zu ändernde Kapitel
auszuwählen.
• Die nächste Nummer wird
auch einfach die Pfeiltaste
( / / ▲ / ▼ ) benutzen.
▲
▲
die Pfeiltaste (
▲
• Sie können zum Auswählen auch einfach
1
Drücken Sie die Up/Down ( ▲ /
▼ ) -Taste, um die TrackNummer auszuwählen, die
geändert werden soll.
▲
1
Die Programmierung ändern
5
Wiederholen Sie die Schritte
1-4, um die Programmierung
zu ändern.
FINISH : PROGRAM
• Der Cursor rückt zur
5
nächsten Nummer.
Jetzt können Sie weitere Titel
einprogrammieren, wenn Sie
möchten.
Die Tracks in der
einprogrammierten
Reihenfolge abspielen
• Wenn Sie mehr als 10 Tracks
einprogrammieren, wählen Sie NEXT aus
und drücken Sie die Enter-Taste. Es
erscheint der Programmierungsbildschirm,
der es ermöglicht, bis zu 10 weitere
Titelnummern einzuspeichern.
Die gesamte Programmierung löschen
Drücken Sie die
Play/Pause (
)-Taste.
PROGRAM MENU SELECT : ENTER
TITLE CHAPT
1
2
1
1
2
2
1
7
3
2
3
4
2
4
5
PREVIOUS
PLAY :
6
7
8
9
10
TITLE CHAPT
4
1
6
2
3
4
5
5
1
2
• Drücken Sie während der Wiedergabe zweimal die Stop (
• Drücken Sie im Stop-Modus einmal die Stop (
)-Taste.
)-Taste.
• Drücken Sie die Open/Close (
)-Taste auf der Haupteinheit.
Die Disk-Schublade öffnet und schließt sich wieder.
Die Programmierung ist gelöscht.
NEXT
FINISH : PROGRAM
Drücken Sie entweder die Program-Taste oder
die Stop ( )-Taste.
ANMER Auf VCD´s und CD´s
KUNG funktionieren die
Programmierung und das
Verändern derselben auf die
Drücken Sie die Clear-Taste.
gleiche Weise.
• Wenn Sie eine ausgewählte Nummer während des Einprogrammierens
löschen möchten, wählen sie den zu löschenden Track (bzw. das Kapitel
oder den Titel) aus und drücken Sie die Clear-Taste.
Wenn eine falsche Nummer
eingegeben wurde
Clear
26
Sleep/D.R.C-Funktion
Die Sprache einstellen
Beim Setup des DVD-Player können Sie die Menü-Sprache, die UntertitelSprache und die Disk-Menü-Sprache festlegen.
Sleep
Setup
Die Sleep-Funktion einstellen
Die Sprache einstellen
Drücken Sie die Sleep-Taste.
• Bei jeder Betätigung der Taste, wird von einer
Zeitspanne zur nächsten in der folgenden
Reihenfolge umgeschaltet: SLEEP 10 ➔
SLEEP 20 ➔ SLEEP 30 ➔ SLEEP 60 ➔
SLEEP 90 ➔ SLEEP 120 ➔ SLEEP 150 ➔ AUS.
1
Was ist die Sleep-Funktion?
Sie können die Ausschaltzeit
festlegen, so dass das Gerät sich nach
der ausgewählten Zeitspanne
automatisch ausschaltet.
Im Stop-Modus drücken Sie die Setup-Taste.
LANGUAGES
SYSTEM
OSD LANGUAGE
ENGLISH
AUDIO
CHINESE
CHINESE
CHINESE
SUBTITLE
MENU LANGUAGE
• Die verbleibende Zeit der ausgewählten Sleep-Zeit
wird angezeigt.
Wenn Sie die Taste erneut drücken, wird die letzte
Einstellung der Sleep-Zeit geändert.
: Move
Drücken Sie die Pfeiltasten Up/Down ( ▲ / ▼ ),
um das gewünschte Objekt auszuwählen.
LANGUAGES
SYSTEM
OSD LANGUAGE
ENGLISH
AUDIO
CHINESE
CHINESE
CHI NESE
SUBTITLE
MENU LANGUAGE
Setup : Exit
: Move
(PLAYER MENÜ-SPRACHE)
AUDIO
(AUDIO-SPRACHE)
SUBTITLE
MENU LANGUAGE
(UNTERTITEL-SPRACHE)
EINSTELLUNGEN
OSD LANGUAGE
(DISK-MENÜ-SPRACHE)
4
Drücken Sie die Pfeiltasten Up/Down ( ▲ / ▼ ) ,
um die gewünschte Sprache auszuwählen, und
anschließend die Enter-Taste.
Drücken Sie die Enter-Taste oder die
Right ( )-Taste.
▲
Aktivieren der Komprimierung des Dynamikbereichs (D.R.C)
Wird die Taste Setup/P.Adj
während der
Spracheinstellung gedrückt,
kehrt das Gerät wieder in
den Stopp-Modus zurück.
Setup : Exit
3
D.R.C
BEDIENUNG
Die Sleep-Einstellung überprüfen
•
2
Sie können ein ausdruckestarkes Klangbild auch bei niedrigen Pegeln
genießen, indem Sie den Dynamikbereich (Differenz zwischen minimaler
und maximaler Lautstärke) der reproduzierten Audiosignale komprimieren.
NUR über die Fernbedienung:
LANGUAGES
LANGUAGES
SYSTEM
SYSTEM
D I G ITAL
Drücken Sie D.R.C-Taste.
OSD LANGUAGE
ENGLISH
OSD LANGUAGE
ENGLISH
ENGLISH
• Wenn Sie die Taste mehrfach hintereinander drücken, wechselt
der D.R.C-Modus zwischen astiviert und deaktiviert.
Wählen Sie “D.R.C. ON” wenn Sie eine solche DVD spät abends
ansehen.
(So erhalten Sie einen kraftvollen Klang bei niedriger Lautstärke).
• Diese Funktion kann nur für die Wiedergabe von Audiosignalen
aktiviert werden, die im Dolby Digital-oder DTS Digital SurroundFormat codiert sind.
AUDIO
CHINESE
CHINESE
ENGLISH
AUDIO
CHINESE
CHINESE
CHINESE
FRENCH
SUBTITLE
MENU LANGUAGE
: Move
SUBTITLE
MENU LANGUAGE
Setup : Exit
: Move
GERMAN
Setup
: Exit
JAPANESE
Setup
Das Sprach-Setup beenden
• Drücken Sie die Setup-Taste.
27
28
5
System-Setup
Anpassen des Fernsehbildformats (Bildschirmgröße)
Das Verhältnis zwischen Länge und Breite des Bildschirms bei herkömmlichen Fernsehgeräten beträgt 4:3,
während es im Breitwandformat und bei hochauflösenden Fernsehgeräten (High Definition TV) 16:9 beträgt. Dieses
Seitenverhältnis wird als Bildformat bezeichnet. Beim Abspielen von DVDs, die in unterschiedlichen
Bildschirmgrößen aufgenommen wurden, sollten Sie das Bildformat an Ihr Fernsehgerät oder Ihren Monitor
anpassen.
✱ Wählen Sie für Standard-Fernsehgeräte entweder die Option "4:3LB" oder "4:3PS" je
nach Ihren persönlichen Vorlieben aus. Wählen Sie "16:9" für einen Breitbildfernseher.
Sie können die Setup-Funktion des DVD-Player dazu benutzen, den
Fernsehbildschirm-Radius, den Benutzerlevel oder den digitalen Ausgang
auszuwählen.
Setup
Das Setup ausführen
: Zur Wiedergabe eines 16:9-Films im Letter-Box(4:3 Letterbox) Modus auf einem herkömmlichen Fernsehgerät.
4:3LB
1
2
LANGUAGES
SYSTEM
▲
Drücken Sie die Pfeiltasten
Left/Right ( / ), um das
System auszuwählen.
LANGUAGES
OSD LANGUAGE
ENGLISH
TV SCREEN
AUDIO
CHINESE
CHINESE
CHINESE
RATING LEVEL
DIGITAL OUTPUT
SUBTITLE
MENU LANGUAGE
: Move
Setup : Exit
▲
Im Stop-Modus drücken Sie
die Setup-Taste.
3
Drücken Sie die Pfeiltaste
Up/Down ( ▲ / ▼ ) , um das
gewünschte Objekt auszuwählen.
SYSTEM
: Move
LANGUAGES
TV SCREEN
4:3 LB
OFF
BITSTREAM
RATING LEVEL
DIGITAL OUTPUT
Setup : Exit
: Move
LANGUAGES
SYSTEM
TV SCREEN
4:3LB
LB
4:3
OFFPS
4:3
16:9
RATING LEVEL
DIGITAL OUTPUT
Setup : Exit
4:3PS
: Zur Wiedergabe eines 16:9-Films im Pan-Scan-
(4:3 Pan&Scan) Modus auf einem herkömmlichen Fernsehgerät.
: Move
Setup : Exit
•Nur der zentrale Bildschirmausschnitt ist zu sehen (dabei
wird das 16:9-Bild auf beiden Seiten abgeschnitten).
16:9
SYSTEM
4:3 LB
OFF
BITSTREAM
•Es erscheint ein schwarzer Balken am oberen und unteren
Bildschirmrand.
: Zur Wiedergabe eines 16:9-Films im
Vollbildmodus auf einem Breitbildfernseher.
•So können Sie das Breitwandformat genießen.
ANMER • Wenn der Film jedoch im Bildformat 4:3 auf DVD gespeichert ist, kann er nicht im
KUNG Breitwandformat wiedergegeben werden.
• Da DVD-Discs in verschiedenen Bildformaten aufgezeichnet werden, ist ihre Wiedergabe je
nach Software, Fernsehgerätetyp und Einstellung des Bildsehbildformats unterschiedlich.
5
BENUTZERLEVEL
Drücken Sie die Pfeiltaste Up/Down ( ▲ / ▼ ),
um das gewünschte Sub-Objekt auszuwählen,
und drücken Sie anschließend die Enter-Taste.
▲
Drücken Sie die Enter-Taste oder die
Rechts(
)-Taste.
Der Benutzerlevel funktioniert in Verbindung mit DVD´s, denen ein Level zugeordnet
wurde, und schützt Ihre Kinder vor nicht kindergerechten Filmen.
LANGUAGES
TV SCREEN
RATING LEVEL
DIGITAL OUTPUT
: Move
LANGUAGES
TV SCREEN
RATING LEVEL
DIGITAL OUTPUT
: Move
SYSTEM
4:3 LB
OFF
BITSTREAM
LANGUAGES
SYSTEM
TV SCREEN
4:3LB
LB
4:3
OFFPS
4:3
16:9
RATING LEVEL
DIGITAL OUTPUT
: Move
Setup : Exit
Setup : Exit
SYSTEM
4:3 LB
OFF
BITSTREAM
1. Wählen Sie BENUTZERLEVEL aus,
und drücken Sie anschließend die
Enter-Taste.
Setup : Exit
LANGUAGES
SYSTEM
TV SCREEN
4:3 LB
RATING LEVEL
DIGITAL OUTPUT
BITSTREAM
: Move
Setup : Exit
2. Benutzen Sie die Nummerntasten,
um ein Passwort mit 4 Zeichen
einzugeben.
Wenn Sie das Passwort für den
Benutzerlevel vergessen haben
Während der Player im Stop-Modus
ist, drücken Sie mindestens 5
Minuten lang die Stop (
)-Taste
auf der Haupteinheit.
• “INITIAL” erscheint auf dem Display
• Das werkseitig eingestellte Passwort ist “7890”.
•
Setup
System-Setup beenden
• Drücken Sie die Setup-Taste.
EINSTELLUNGEN
4
LANGUAGES
SYSTEM
TV SCREEN
4:3 LB
RATING LEVEL
DIGITAL OUTPUT
: Move
Setup : Exit
und alle Werkseinstellungen werden
wieder hergestellt.
Drücken Sie die Power-Taste.
3. Benutzen Sie die Pfeiltasten Up/Down (▲ / ▼ ), um entweder
BENUTZERLEVEL oder NEUES PASSWORT auszuwählen, und
drücken Sie anschließend die Enter-Taste.
• Es gibt bis zu 8 Benutzerlevel auf einer Disk.
• Wenn Level 6 ausgewählt wird, kann eine Disk mit dem Benutzerlevel 7 oder
höher nicht abgespielt werden.
29
• Wenn Sie NEW PASSWORD auswählen, wird ein neuer Bildschirm
eingeblendet, so dass Sie ein neues Passwort eingeben können.
30
Lautsprecher-Setup
Einstellen der Lautsprecher-Verzögerungszeit
Bei der Wiedergabe von 5.1CH Surround Sound erhalten Sie die beste Klangqualität, wenn der Abstand zwischen Ihnen
und allen Lautsprechern gleich ist. Der Klang trifft je nach Aufstellung der Lautsprecher zu verschiedenen Zeiten an der
Hörposition ein. Diesen zeitlichen Unterschied können Sie durch Einstellen eines zusätzlichen Verzögerungseffekts am
Center- und Surround-Lautsprechers regulieren.
• Einstellen des CENTER-LAUTSPRECHERS
Ist die Entfernung Dc gleich oder größer als die Entfernung
Df in der Abbildung, stellen Sie den Modus auf 0 ms.
Andernfalls ändern Sie die Einstellung laut Tabelle.
SPK Mode
Lautsprecher-Modus und
Verzögerungszeit
Optimale Aufstellung des CENTERLAUTSPRECHERS
Entfernung zwischen Df und Dc Verzögerungszeit
1
▲
Drücken Sie die Pfeiltasten Left/Right ( /
um das gewünschte Objekt auszuwählen.
▲
Drücken Sie die SPK-Modus-Taste.
2
50
100
150
200
1.3 ms
2.6 ms
3.9 ms
5.3 ms
),
• Einstellen des REAR- (SURROUND-)
LAUTSPRECHERS
• Bei jeder Betätigung der Taste wird ein anderer Modus
ausgewählt und im Display auf der Frontplatte wie folgt
eingeblendet.
Ist die Entfernung Df gleich oder größer als die Entfernung
Ds in der Abbildung, stellen Sie den Modus auf 0 ms.
Andernfalls ändern Sie die Einstellung laut Tabelle.
Entfernung zwischen Ds und Dc Verzögerungszeit
200
400
600
Frontlautsprecher: Klein
Centerlautsprecher: Klein
Center-Lautsprecher : Nicht gefunden
Rücklautsprecher: Klein
Rücklautsprecher : Nicht gefunden
Subwoofer: Gefunden
Verzöger
ungszeit
Alle Lautsprecher sollten möglichst innerhalb dieses Kreises aufgestellt werden.
Df: Entfernung vom FRONT-LAUTSPRECHER
Dc: Entfernung vom CENTER-LAUTSPRECHER
Ds: Entfernung vom SURROUND-LAUTSPRECHER
ANMER Die Einstellung der Lautsprecher-Verzögerungszeit ist eine professionelle Methode zur Regelung
KUNG der Klangfülle, die für alle Audio-Enthusiasten gedacht ist. Informationen zur Aufstellung der
Lautsprecher im Privatbereich finden Sie im nachstehenden Abschnitt über die "Optimale
Aufstellung der Lautsprecher".
Optimalen Aufstellung der Lautsprecher
Frontlautsprecher
Verzögerungszeit einstellen von 00~05ms
Platzieren Sie die Frontlautsprecher so, dass sich ihre
Hochtonlautsprecher ungefähr auf Ohrhöhe und in einem
horizontalen Winkel von 45° zur Hör-Position befinden.
Verzögerungszeit einstellen von 00~15ms
Center-Lautsprecher
Center-Lautsprecher Verzögerungszeit
Rücklautsprecher Verzögerungszeit
• SMALL: Wurde diese Einstellung gewählt, werden Frequenzen unter 200 Hz nur zum
Subwoofer übertragen.
• USE: Wird gewählt, wenn die Lautsprecher benutzt werden sollen.
• NONE: Wird gewählt, wenn keine Lautsprecher installiert sind.
ANMER Das Display variiert je nach dem jeweils eingestellten Audio-Modus
KUNG (DSP, PRO LOGIC, 3-STEREO, STEREO, etc.).
Idealerweise sollte der Center-Lautsprecher mit seiner oberen
Seite bündig zu den Frontlautsprechern positioniert werden. Sie
können ihn aber auch auf oder neben dem Fernsehgerät aufstellen.
Rücklautsprecher
Platzieren Sie die Rücklautsprecher weiter hinten, parallel zu den
Wänden und 60 bis 90 Zentimeter über der Höhe der Ohren an der
Hör-Position. Wenn der Platz hinter der Hör-Position unzureichend
ist (d. h. wenn die Lautsprecher zu nah an der Wand angebracht
sind) platzieren Sie die Rücklautsprecher einander genau
gegenüber, je einen auf jeder Seite.
Subwoofer
31
Positionieren Sie den Subwoofer an einer beliebigen,
bequemen Stelle, in der Nähe der Hör-Position.
32
EINSTELLUNGEN
Lautspre
cherModus
5.3 ms
10.6 ms
15.9 ms
Optimale Aufstellung des
SURROUNDLAUTSPRECHERS
Die Lautsprecher-Balance einstellen
Sound Edit
Sei können die folgenden Surround-Modi verwenden, um ein realistisches Klangfeld zu reproduzieren.
• Digital Multichannel Surround : Dolby Digital und DTS Digital Surround
• Dolby Pro Logic II
Die Lautsprecher-Balance einstellen
2
Benutzen Sie die Pfeiltasten Left/Right (
um die Einstellungen vorzunehmen.
/
▲
Drücken Sie die Klangeinstellungstaste.
Dolby Digital und DTS Digital Surround
Um die Surround-Modi richtig zur Geltung zu bringen, müssen alle Lautsprecher angeschlossen und aktiviert sein.
▲
1
• Bei jeder Betätigung der Taste wird in der unten angegebenen Reihenfolge umgeschaltet.
L
C
R
LFE
S
D I G ITAL
RS
AUS, Bereich von – 6 ~ 0
Frontlautsprecher: L Level, R Level
L
C
R
LFE
LS
S
D I G ITAL
C
AUS, Bereich von – 6 ~ 0
S
DTS Digital Surround
Dieser Modus wird verwendet, um eine mehrkanalige Aufnahme wiederzugeben, die im DTS Digital Surround-Format codiert ist (
L
C
RS
Beim DTS Digital Surround handelt es sich um ein weiteres digitales diskretes 5,1-Kanal-Audioformat, das auf CDs, LDs, und DVDs zur Verfügung steht.
Im Vergleich zum Dolby Digital-Format ist die
Audiokompressionsrate relativ gering. Aus diesem Grund kann dem Klangbild beim DTS Digital Surround-Format mehr Räumlichkeit hinzugefügt werden.
Als Folge ergibt sich beim DTS Digital Surround-Verfahren ein natürlicher, solider und klarer Klang.
Bereich von – 6 ~ – 00 ~ +6
R
LFE
D I G ITAL
RS
Rücklautsprecher
Wenn DTS Digital Surround-Signale in das System eingespeist werden, leuchtet die Anzeige DTS im Display.
Bereich von – 6 ~ – 00 ~ +6
L
C
S
Dolby Pro Logic II
R
LFE
LS
D I G ITAL
RS
• Das von den Dolby Laboratories entwickelte Dolby Pro Logic II ist ein neues Mehrkanal-Tonformat, das die
Feedback-Logic-Steuerungstechnik nutzt und Verbesserungen im Vergleich zu konventionellen Dolby Pro LogicSchaltungen bietet.
• Dolby Pro Logic II macht es möglich, nicht nur in Dolby Surround (
) aufgenommene Quellen zu
decodieren, sondern auch reguläre Stereoquellen über fünf Kanäle (vorne rechts und links, Mitte/Center, Surround
rechts und links) in vollem Surround-Sound wiederzugeben.
• Während bei herkömmlichem Dolby Pro Logic das Wiedergabefrequenzspektrum des Surround-Kanals
eingeschränkt ist, bietet Dolby Pro Logic II ein breiteres Spektrum.
Außerdem sind beim bisherigen Dolby Pro Logic die Surround-Kanäle monaural ausgelegt (linker und rechter
Surround-Kanal sind gleich), bei Dolby Pro Logic II hingegen sind diese stereofon.
Subwoofer
Anmer Das Display variiert je nach dem jeweils eingestellten Audiokung Ausgangsmodus (DSP, PRO LOGIC, 3-STEREO, STEREO, etc.).
Testen der Lautsprecher
Test Tone
Drücken Sie die Test Tone-Taste.
• Die Test-Ausgangssignale werden in der folgenden Reihenfolge
ausgesendet: L(Frontlautsprecher/Links) ➞ C(Center-Lautsprecher)
➞ R(Frontlautsprecher/Rechts) ➞ RS(Surround-Lautsprecher/Rechts)
➞ LS(Surround-Lautsprecher/Links) ➞ Subwoofer.
L
C
SUB
WOOFER
LS
Test Tone
Lautsprechertest beenden
• Drücken Sie erneut die Test Tone-Taste.
33
R
Anmer Im DSP- oder PRO LOGIC-Modus funktioniert der TESTTON
kung möglicherweise anders als bei VCD´s oder CD´s.
* In Dolby Surround aufgenommene Quellen
Hierbei handelt es sich um Quellen, auf denen drei oder mehr Surround-Kanäle mithilfe der Dolby Surround-Encodiertechnik als zwei
Signalkanäle aufgezeichnet sind. Dolby Surround wird sowohl bei Film-Soundtracks, die auf DVDs, LDs und Videokassetten für die
Wiedergabe auf Stereo-Videorekordern aufgenommen wurden, eingesetzt als auch bei Stereo-Sendesignalen von Rundfunk- und
Fernsehübertragungen über Satellit, terrestrische Ausstrahlung und Kabel.
Das Decodieren dieser Signale mit Dolby Pro Logic ermöglicht eine Wiedergabe im Mehrkanal-Surround-Sound.
Die Signale lassen sich auch auf normalen Stereo-Anlagen abspielen und werden dabei in herkömmlichen Stereo-Ton umgewandelt.
RS
In Lizenz von Dolby Laboratories hergestelt. “Dolby”, “Pro
Logic” und das Doppel-D-Symbol sind Warenzeichen der
Dolby Laboratories. Vertrauliche, unveröffentlichte Schriften.
©1992-1997 Dolby Laboratories. Alle Rechte vorbehalten.
Hergestellt unter Lizenz von Digital Theater Systems, Inc.
Amerikanisches Patent Nr. 5,451,942. Weitere weltweite
Patente wurden erteit bzw. angemeldet. “DTS” und “DTS
Digital Surround” sind Warenzeichen von Digital Theater
Systems, Inc. ©1996 Digital Theater Systems, Inc. Alle Rechte
vorbehalten.
34
EINSTELLUNGEN
S
).
D I G ITAL
Center-Lautsprecher
LS
).
Wenn Dolby Digital-Signale in das System eingespeist werden, leuchtet die Anzeige DOLBY DIGITAL im Display.
Bereich von – 6 ~ – 00 ~ +6
R
LFE
LS
Dolby Digital
Dieser Modus wird verwendet, um eine mehrkanalige Aufnahme wiederzugeben, die im Format Dolby Digital codiert ist (
RS
Rücklautsprecher: L Level, R Level
L
),
Biem Dolby Digital-Codierverfahren (dem sogenannten digitalen diskreten 5,1-Kanal-Audioformat) werden die Signale des linken
Frontkanals, des rechten Frontkanals, des Mittenkanals, des linken hinteren Kanals, des rechten hinteren Kanals und des LFE-Kanals
(insgesamt 6 Kanäle, wobei der LFE-Kanal nur als 0,1-Kanal gezählt wird, daher die Bezeichnung 5,1-Kanal-Audioformat) digital
aufgezeichnet und komprimiert.
Darüber hinaus werden beim Dolby Digital-Verfahren die hinteren Kanäle stereophon wiedergegeben und die Grenzfrequenz der hohen
Frequenzen für die hinteren Kanäle auf 20 kHz gesetzt (im Gegensatz zu 7 kHz beim Dolby Pro Logic-Verfahren). Aufgrund dieser
Tatsachen sind Klangbewegung und Live-Gefühl gegenüber dem Dolby Pro Logic-Verfahren erheblich besser.
Beispiel: 5.1-Kanal-Klangeinstellung
LS
Erzeugen realistischer Klangfelder
Dolby Pro Logic II Decoder
Effect
Dolby Pro Logic II Effect-Funktion
Dolby Pro Logic II ist ein neues Format zur Wiedergabe von Mehrkanal-Audiosignalen, das
Verbesserungen zum konventionellen Dolby Pro Logic bietet. Dieser Klangstandard macht es möglich,
nicht nur in Dolby Surround aufgenommene Quellen zu decodieren, sondern auch reguläre Stereoquellen
über fünf Kanäle (vorne rechts und links, Center, Surround rechts und links) wiederzugeben. Zusätzlich
sind Einstellmöglichkeiten für verschiedene Parameter in Abhängigkeit von der Art der Quelle und dem
Film- und Musikinhalt vorhanden, mit denen sich das Schallfeld präziser anpassen lässt.
Diese Funktion ist nur im Modus DPL II M (Dolby Pro Logic II Music) möglich.
1
Nehmen Sie mit den Left/Right-Tasten
( / ) die notwendigen Einstellungen vor.
▲
1
Drücken Sie DSP/DPL II Effect.
2
▲
Dolby Pro Logic II
Drücken Sie die Function staste zur Auswahl der gewünschten Funktion.
• Zur Auswahl stehen FM ➞ AM ➞ DVD ➞ DIGITAL IN ➞ AUX 1 ➞ AUX 2.
2
Drücken Sie Pro Logic II.
L
R
PRO LOGIC
PRO LOGIC II : Kanäle Links, Center,
Rechts, Subwoofer und
Surround (links, rechts)
“0” oder “1”
wählen
3
Drücken Sie DSP/DPL II Mode.
Die Kontrolle
lässt sich in 8
Schritten von 0
bis 7 einstellen.
• Wenn DSP/DPL II Mode gedrückt wird
L
R
PRO LOGIC
L
R
PRO LOGIC
Die Kontrolle
lässt sich in 7
Schritten von 0
bis 6 einstellen.
• Panorama-Modus
L
R
L
R
PRO LOGIC
L
R
PRO LOGIC
STEREO : Kanäle Links, Rechts und Subwoofer
Pro Logic II-Modus
Wählen Sie einen der Modi (“MUSIC”, “CINEMA”, “PRO LOGIC” oder “MATRIX”) aus.
• Der Music-Modus empfiehlt sich zum Abspielen von CDs oder DVDs mit überwiegend
musikalischem Inhalt.
Der
Cinema-Modus eignet sich am besten für Filme.
•
• Der Pro Logic-Modus bietet die gleiche Surround-Verarbeitung wie das originale
Pro Logic und sollte bei nicht optimaler Qualität der Quelle verwendet werden.
• Der Matrix-Modus eignet sich für eine Mono-Audioquelle.
35
Dieser Modus verbindet das Stereo-Tonsignal der vorderen Lautsprecher stärker mit den
Surround-Lautsprechern, um diese in den aufregenden "Rundum"-Effekt einzubeziehen.
• Center-Breiten-Kontrolle
Dieser Parameter reguliert das Tonsignal des Center-Lautsprechers so, dass es nur vom
Center-Lautsprecher oder nur vom rechten/linken Lautsprecher als Phantom-Klangbild oder
von allen drei vorderen Lautsprechern in verschiedenen Abstufungen wahrgenommen wird.
• Dimensions-Kontrolle
Mit diesem Parameter lässt sich das Schallfeld schrittweise aus der Mitte, entweder
nach vorn oder nach hinten, verschieben.
Anmer
kung
• Beim Abspielen einer in zwei oder mehr Kanälen encodierten DVD kann der
DOLBY PRO LOGIC II-Modus nicht gewählt werden.
36
EINSTELLUNGEN
• Wenn Pro Logic II gedrückt wird
• Wenn DSP/DPL II Effect gedrückt wird
DSP(Digital Signal Processor)-Modi
Den Effekt-Level erhöhen
Die DSP-Modi wurden zur Erzeugung bestimmter Surround-Elemente für ein
authentisches Raumgefühl entwickelt. Das Klangbild in einem Konzertsaal, einem
Theater, einem Pavillon, einer Diskothek oder einem Club setzt sich aus direktem und
indirektem Schall zusammen, aus Anfangsreflexionen und Reflexionen von den Wänden.
Direkter Schall erreicht den Zuhörer ohne jegliche Reflexion. Indirekter Schall hingegen
erreicht den Hörer aufgrund der Entfernung zur Decke und den Wänden verzögert.
Dieser indirekte Schall ist ein sehr wichtiger Bestandteil der Surround-Effecke.
Den Effekt-Level erhöhen
Effect
Drücken Sie die DSP/DPL II Effect-Taste.
EFFECT1 ➔
EFFECT2 ➔ EFFECT3 ➔ OFF(DEFAULT). Bei jeder Betätigung
der Taste wird zum nächsten Effekt-Level umgeschaltet.
Je höher die Nummer, desto stärker ist der DSP-Surround-Effekt.
Was ist ein Effekt?
• Der Effekt-Level kann auf 1 bis 4 eingestellt werden
•
Er sorgt für den kraftvollen
Klang des DSP-Modus.
Drücken Sie DSP/DPLII Mode.
Anmer
kung
• Diese Funktion ist nur im Modus STEREO möglich.
• Diese Funktion ist nur im Modus DSP möglich.
• Die Zentraleinheit kann in den folgenden DSP-Modi betrieben werden:
➠
HALL
➠
THEATER
Eignet sich für die Wiedergabe von Stimmen und vermittelt das
Raumgefühl eines Konzertsaals.
Vermittelt das Raumgefühl eines Theaters.
➠
Einstellen der DSP-Sound-Parameter
PAVILION
➠
Vermittelt das Raumgefühl eines weiträumigen Pavillons mit hoher
Decke.
EINSTELLUNGEN
Durch Ändern der drei Parameter Room, Liveness und
Reverberation können Sie eine Feineinstellung der DSP-Modi
vornehmen.
DANCE CLUB Hebt die Basstöne hervor.
➠
LIVE CLUB
1
Vermittelt das Raumgefühl eines Musikclubs mit niedriger Decke.
Drücken Sie DSP/DPL II Mode.
Verfügbare Surround-Modi nach Format des Eingangssignals
O : Möglich, X : Nicht möglich
2
3
Drücken Sie Sound Edit.
• Wenn Sie die Taste mehrfach hintereinander drücken,
ändert sich die Anziege im Display wie folgt:
00 R 00
00 F 00
Normale
Anzeige
(deaktiviert)
REVERB
REAR
LIVE
▲
•
Stereoaufnahme oder einer Aufnahme, die im Linear PCM-Format codiert ist, durch
Surround-Effekte anzureichern und dadurch den Eindruck zu vermitteln, als befinde
man sich “mitten im Geschehen”.
Wenn einer der DSP-Modi aktiviert ist, leuchtet die Anzeige DSP im Display.
Press the Left/Right ( / ) button to
adjust the DSP sound parameter.
▲
• Diese DSP-Modi können eingesetzt werden, um die Wiedergabe einer analogen
SW
ROOM
ROOM : Stellt die Resonanz basierend auf der Raumgröße
ein. Je größer dieser Wert ist, desto ausgeprägter ist
die Resonanz (von 04 bis 16 in Zweierschritten).
LIVE (Liveness) : Stellt die Liveness ein. Je größer dieser
Wert ist, desto ausgeprägter ist der Live-Klang
(von 04 bis 16 in Zweierschritten).
REVERB (Hall) : Stellt die Dauer des Halls ein (von 0,0 ms
bis 1,6 ms in Schritten von 0,2 ms).
37
Anmer
kung
• Diese Funktion ist nur im Modus DSP möglich.
38
Radio hören
Sender einspeichern
Durch automatisches oder manuelles Tuning können Sie die gewünschte Bandbreite
(FM, MW- oder LW-Sender) auswählen.
Sie können Sender wie folgt speichern:
• FM (UKW)
• MW
• LW
15 UKW-Sender
8 MW-Sender
7 LW-Sender
Fernbe
dienun
g
Drücken Sie die Tuner (Band)Taste.
1
Wählen Sie einen Sender aus.
oder
gedrückt.
Die automatische Suche beginnt und stoppt, wenn ein
Sender gefunden wird.
Drücken Sie die Pfeiltasten
oder
, um den
Manuell
eingestellter Sender gewünschten Sender einzustellen. Bei jeder Betätigung der Tasten
3
Benutzen Sie die Pfeiltasten
und
, um die
Frequenz 89.1 einzustellen.
Wählen Sie MANUAL aus,
indem Sie die Stop ( )-Taste
auf der Haupteinheit drücken.
Drücken Sie die Tuner-BandTaste und wählen Sie die FMBandbreite aus.
Wenn Sie die Pfeiltaste
oder
drücken,
Preset-Sender 1 wird ein voreingestellter Sender ausgewählt.
Preset-Sender 2 Halten Sie die Pfeiltaste
2
▲
▲
•
Bei jeder Betätigung der
TUNER (Band)-Taste wird
zwischen “FM” “MW” und “LW”
umgeschaltet.
Beispiel: FM 89.1 einspeichern
▲
▲
2
1
Ultrakurzwelle
Mittelwelle
Langwelle
• Bei jeder Betätigung der Tuner-Taste wird zwischen “
”
umgeschaltet.
L
R
L
R
L
R
MHZ
MHZ
wird die Frequenz schrittweise in die jeweilige Richtung
verschoben.direction each time the corresponding button is pressed.
2
Haup
teinh
eit
Drücken Sie die Funktionstaste,
um die gewünschte Bandbreite
auszuwählen (FM, MW und AM).
4
Wählen Sie einen Sender aus.
5
Drücken Sie die ProgramTaste auf der Fernbedienung;
FM1 leuchtet auf. Wenn Sie
89.1 unter FM1 speichern
wollen, drücken Sie nochmals
„Program“.
Preset-Sender 1 Drücken Sie die Stop (
Preset-Sender 2 Drücken Sie die Stop (
PRGM
L
PRGM
R
L
R
MHZ
Drücken Sie die Stop (
)-Taste, um den MANUAL-Modus
Manuell
auszuwählen. Drücken Sie die Pfeiltasten
oder
,
eingestellter Sender
um den gewünschten Sender einzustellen. Bei jeder Betätigung
der Tasten wird die Frequenz schrittweise in die jeweilige
Richtung verschoben.
Zur Einprogrammierung
weiterer Sender gehen Sie
wie in den Schritten 1 ~ 5
beschrieben vor.
RADIOBETRIEB
)-Taste, um den MANUAL-Modus
auszuwählen. Halten Sie die Pfeiltasten
oder
gedrückt, bis die automatische Sendersuche beginnt.
Wenn Sie 89.1 auf einem
anderen Speicherplatz
speichern wollen (FM2 ~
FM15), drücken Sie
oder
, um dorthin zu
gelangen.
▲
▲
)-Taste, um den PRESETModus auszuwählen. Drücken Sie anschließend die
Pfeiltasten
oder
, um einen eingespeicherten
Sender auszuwählen.
6
▲
▲
1
MHZ
L
R
MHZ
Audio
Mono-/Stereo-Ton einstellen
MO/ST
Drücken Sie die MO/ST-Taste (nur bei FM)
Abstimmen eines einprogrammierten Senders
• Siehe vorige Seite.
• Bei jeder Betätigung der Taste wird zwischen “STEREO” und “MONO”
•
39
umgeschaltet.
In Gebieten mit schlechtem Empfang wählen Sie den Mono-Modus, um
eine klare, interferenzfreie Übertragung zu erhalten.
40
Was ist RDS?
Bevor Sie beginnen, beachten Sie bitte ...
• Abkürzungen für RDS-Modi und Funktionen:
• Die PTY-Suche ist nur auf vorabgestimmte
1. PTY (Program Type): Programmsparte, z. B. Nachrichten, Kultur usw.; kann für einen Suchlauf verwendet werden.
2. PS NAME (Program Service Name): Gibt den Sendernamen an und umfaßt maximal acht Zeichen.
3. RT (Radio Text): Vom Radiosender übertragener Text; maximal 64 Zeichen.
4. CT (Clock Time): Gibt die Uhrzeit an.
• Nicht alle Sender übertragen PTY, RT oder CT, so daß diese Informationen nicht bei allen RDS-Sendern angezeigt werden können.
5. TA (Traffic Announcement): Verkehrsdurchsagen; wenn diese Anzeige blinkt, werden gerade
Verkehrsdurchsagen übertragen.
•
•
• RDS ist für MW/LW-Sendungen nicht verfügbar.
• RDS funktioniert möglicherweise nicht richtig, wenn der eingestellte Sender das
•
RDS-Signal nicht ordnungsgemäß sendet oder wenn das Signal zu schwach ist.
Radiosender anwendbar.
Um den Suchvorgang zu einer beliebigen Zeit
zu stoppen, drücken Sie während der Suche
auf PTY-SEARCH.
Es gibt eine zeitliche Begrenzung für die
durchführung der folgenden Schritte. Wird die
Einstellung abgebrochen wird, bevor Sie die
Suche beenden konnten, fangen Sie nochmal
mit Schritt 1 an.
Wenn die Tasten auf der primäre
Fernbedienung betätigen, vergewissern Sie
sich, dass Sie den
UKW-Sender mit der primären Fernbedienung
gewählt haben.
Welche Informationen können RDS-Signale liefern?
RDS Display
Die RDS-Signale zeigen
1
1
Drücken Sie PTY SEARCH, während Sie
einen UKW-Sender empfangen.
Drücken Sie auf RDS-ANZEIGE, während Sie einen UKW-Sender hören.
Jedes Mal, wenn die Taste gedrückt wird, verändert sich die Anzeige, um Ihnen die folgenden Informationen anzuzeigen:
PS (Programmservice): Bei der Suche erscheint "PS" und dann wird der Sendername angegeben.
"NO PS" erscheint, wenn kein Signal gesendet wird.
PTY (Programmtyp): Bei der Suche erscheint "PTY" und dann wird die Art des Programms angezeigt.
"NO PTY" erscheint, wenn kein Signal gesendet wird.
RT (Radio-Text): Bei der Suche erscheint “RT” und dann werden Textmeldungen des Radiosenders
angezeigt. "NO RT erscheint, wenn kein Signal gesendet wird.
Frequenz: Senderfrequenz (kein RDS-Service)
• Das Anzeigefeld unterscheidet nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung und verwendet deshalb
•
immer Großbuchstaben.
Im Anzeigefeld können keine akzentuierten Buchstaben dargestellt werden. So kann "A”, z. B., für
akzentuierte Buchstaben wie "Á, Â, Ä, Å, oder Ô stehen.
41
ANMER Wenn die Suche plötzlich beendet wird, erscheinen "PS", "PTY” und "RT" nicht
KUNG auf dem Anzeigefeld.
3
Drücken und halten Sie PTY - oder PTY +
bis der gewünschte PTY-Code auf dem
Anzeigefeld erscheint, während PTY
SELECT aufleuchtet.
• Das Anzeigefeld liefert Ihnen die auf der
rechten Seite beschriebenen PTY-Codes.
Drücken Sie PTY SEARCH nochmals,
während der im vorigen Schritt gewählte
PTY-Code noch auf dem Anzeigefeld ist.
• Die Center Unit durchsucht 15
vorabgestimmte UKW-Sender, stoppt,
wenn der von Ihnen gewählte Sender
gefunden ist und stellt diesen ein.
Programmsparte
Display-Anzeiqe
NEWS
• Nachrichten, Pressemeldungen usw.
AFFAIRS
• Aktuelle Ereignisse, Dokumentarberichte,
Diskussionen, Untersuchungen usw.
INFO
• Berichte und Vorhersagen,
Verbraucherinformationen, medizinische
Informationen usw.
SPORT
EDUCATE
DRAMA
• Sport
• Ausbildung und Erziehung
• Sprechtheater, Hörspiele usw.
CULTURE
• Kulturelle Themen, Religion,
sozialwissenschaftliche Probleme, Sprache
usw.
SCIENCE
• Naturwissenschaften und Technik
VARIED
• Andere Themenbereiche, Unterhaltung (Quiz,
Spiele), Interviews, Kabarett usw.
POP M
• Popmusik
ROCK M
• Rockmusik
LIGHT M
• Leichte klassische Musik - Instrumentalmusik
oder Chormusik.
CLASSIC
• Schwere klassische Musik - Orchester,
Sinfonie, Kammermusik und Oper
OTHER M
• Andere Musik - Jazz, R&B, Country und
Western
WEATHER
• Wetter
FINANCE
• Finanzen
CHILDREN
• Kinderprogramme
SOCIAL A
• Soziale Themen
RELIGION
• Religion
PHONE IN
• Diskussionen, Zuhörerumfragen usw.
TRAVEL
• Reisen, Tourismus
LEISURE
• Freizeit
JAZZ
COUNTRY
NATIONAL M
• Jazzmusik
• Countrymusik
• Volksmusik
OLDIES
• Oldies
FOLK M
• Volksmusik
DOCUMENT
RADIOBETRIEB
2
Wenn das Anzeigefeld PS, PTY oder RT-Signale zeigt, werden die folgenden Zeichen benutzt.
6
Mit dem PTY-Code nach einem Programm suchen
Wird ein FM-Sender eingestellt, der den RDS-Service bietet, leuchtet die RDS-Anzeige im Anzeigefeld auf.
Über die Zeichen im Anzeigefeld
PTY+
5
(Mit einem PTY-Code nach einem Programm suchen) Einer der Vorteile des RDS-Service ist, dass Sie eine bestimmte
Programmart unter den vorabgestimmten Rundfunksendern durch die Angabe des PTY-Codes lokalisieren können.
RDS erlaubt UKW-Sendern, ihre regulären Programmsignale mit zusätzlichen Kennsignalen zu senden.
Zum Beispiel senden die Radiosender nicht nur ihr Senderkürzel, sondern auch Informationen zur Art
des gesendeten Programms, wie Sport oder Musik usw.
Sie können die vom Radiosender gesendeten RDS-Signale auf dem Anzeigefeld sehen.
PTY Search
4
Programmsparten (PTY-Funktion)
Mit RDS (Radio Data System) UKW-Sender empfangen
ANMER
KUNG
PTY-
• Dokumentationen
42
Fehlersuche
Problem
D
Die Disk-Schublade
öffnet sich nicht.
Check
• Ist die Disk mit der Aufschrift nach oben eingelegt worden?
• Ist das Netzkabel sicher an die Netzsteckdose angeschlossen?
)-Taste
• Schalten Sie das Gerät aus, indem Sie die Power (
drücken, und schalten Sie es anschließend wieder an.
Die Disk wird nicht
abgespielt.
• Überprüfen Sie die Regionsnummer der DVD.
• Im Ausland gekaufte DVD´s können unter Umständen auf diesem
•
•
Die Wiedergabe startet nicht
sofort, wenn die Play/PauseTaste gedrückt wird.
Player nicht abspielbar sein
CD-ROMs, DVD-ROMs, etc. sind auf diesem Player nicht abspielbar.
Überprüfen Sie das Benutzerlevel der DVD.
• Überprüfen Sie, ob die Disk Kratzer oder Verformungen aufweist.
• Bei Zeitraffer, Zeitlupe und Einzelbild-Wiedergabe ist kein Ton zu hören.
• Sind die Lautsprecher ordnungsmäßig angeschlossen? Ist das
Es wird kein Ton erzeugt.
Der Ton kann nur von einigen
Lautsprechern und nicht von
allen sechs gehört werden.
Es erscheint kein Bild; es ist kein
Ton zu hören; die Disk-Schublade
öffnet sich 2-5 Sekunden später.
Lautsprecher-Setup korrekt ausgeführt worden?
• Ist die Disk ernsthaft beschädigt?
Die Disk könnte schmutzig sein. Wischen Sie eventuell vorhandene
Fingerabdrücke und Schmutz ab.
• Bei der Wiedergabe einer CD oder beim Radiohören wird der Ton
•
•
nur zu den Front- Lautsprechern (L/R) übertragen.Wählen Sie die
"PRO-LOGIC"-Option, indem Sie die Pro-Logic-Taste auf der
Fernbedienung drücken, um alle sechs Lautsprecher zu benutzen.
Überprüfen Sie, ob Ihre DVD-Disc mit 5.1 CH kompatibel ist.
Wurde der DVD-Player plötzlich von einem kalten an einen warmen Ort versetzt?
Wenn sich im Innern des Geräts Kondenswasser bildet, entfernen Sie die Disk
und lassen Sie den Player 1 bis 2 Stunden eingeschaltet stehen. (Das Gerät
kann wieder benutzt werden, sobald das Kondenswasser verschwindet).
• Sind die Lautsprecherkabel locker?
• Ist am Ende des Lautsprecher-Steckverbinders Schmutz vorhanden?
Der Dolby-Digital 5.1Kanal-Surround-Sound
wird nicht
wiedergegeben.
• Verfügt die eingelegte Disk über das “Dolby-Digital-5.1-CH”-
43
•
Kennzeichen?
Der 5.1-Kanal-Sound wird nur wiedergegeben, wenn die Disk in
diesem Format aufgenommen wurde.
Ist der DVD-Player an die richtigen Lautsprecher angeschlossen?
Check
• Die Disk dreht sich, aber
es erscheint kein Bild.
• Ist das Fernsehgerät eingeschaltet?
• Sind die Video-Kabel ordnungsmäßig angeschlossen?
• Befindet sich der Player im PAUSE-Modus?
• Ist das Video-Format Ihres Fernsehers (NTSC/PAL) korrekt eingegeben worden?
• Das Bild ist durch
Interferenzen gestört und
von schlechter Qualität.
• Ist Schmutz auf der Disk vorhanden, oder ist die Disk beschädigt?
• Einige DVD´s können aufgrund schlechter Herstellung nicht abspielbar sein.
• Wenn während der Wiedergabe auf eine dunkle Szene eine helle Szene folgt, kann
Drücken Sie erneut die NTSC/PAL-Taste, um die gegenwärtige Auswahl zu ändern.
senkrechtes Flimmern auf dem Bildschirm auftreten. Kleine Störungen sind normal.
• Wird die Fernbedienung in angemessenem Abstand und Winkel
Die Fernbedienung
funktioniert nicht.
zur Einheit benutzt?
• Befinden sich irgendwelche Hindernisse zwischen der
•
Fernbedienung und dem Fernbedienungssensor?
Sind die Batterien leer?
Die Audio- oder UntertitelSprachwahl funktioniert nicht.
• Die Audio- und Untertitel-Sprachwahl steht nur bei DVD´s zur
Die Menu-Taste wird
gedrückt, aber der
Menü-Bildschirm
erscheint nicht.
• Wird die Fernbedienung in angemessenem Abstand und Winkel
Der Bildradius kann
verändert werden.
Verfügung, auf denen mehrere Sprachen aufgenommen sind.
zur Einheit verwendet? Befinden sich irgendwelche Hindernisse
zwischen der Fernbedienung und dem Fernbedienungssensor?
• Sind die Batterien leer?
• Verfügt die Disk über ein Menü?
• Sie können 16:9-Breitbild-DVD´s im 16:9-WIDE-Modus oder im 4:3LETTER-BOX-Modus oder im 4:3-PAN-SCAN-Modus; aber 4:3-codierte
DVD´s können nur im 4:3-Format gezeigt werden. Lesen Sie die Daten auf
der DVD-Hülle, und wählen Sie dann die entsprechende Funktion aus.
Der gewünschte
Radiosender kann nicht
eingestellt werden.
• Ist die Antenne ordnungsgemäß installiert?
• Wenn das Eingangssignal der Antenne schwach ist, installieren
• Das Passwort für den
Benutzerlevel wurde
vergessen.
• Der DVD-Player
funktioniert schlecht.
• Während sich der Player im Stop-Modus befindet, halten Sie die
Sie eine externe FM-Antenne in einem Gebiet mit guter
Empfangsqualität.
Stop (
)-Taste auf der Frontplatte über 5 Sekunden lang
gedrückt. “INITIAL” erscheint auf dem Display, und alle Parameter
werden auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.
Die RESET-Funktion löscht alle Einstellungen. Benutzen Sie
diese Funktion nicht, wenn es nicht unbedingt nötig ist.
44
VERSCHIEDENES
Die Klang-Qualität ist
unregelmäßig.
Problem
Beschreibung der Disk-Typen
Vorsichtsmaßregeln zur Handhabung und Aufbewahrung der Disks
Kleine Kratzer auf der Disk können die Ton- und Bildqualität einschränken oder
Unterbrechungen in der Wiedergabe verursachen. Achten Sie deshalb besonders
darauf, den Disks bei der Handhabung keine Kratzer zuzufügen.
Benutzbare Disks
D
Handhabung und Aufbewahrung der Disks
Wenn Fingerabdrücke oder Schmutz auf der Disk
vorhanden sind, reinigen Sie sie mit einem milden,
mit Wasser verdünnten Reinigungsmittel und
einem weichen Tuch.
Disk-Typen
Kennzeichen
AufnahmeArten
12cm
DVD
VIDEO
Audio + Video
8cm
• Wischen Sie die Disk behutsam von der Innenseite zur
Außenseite hin.
COMPACT
VIDEO-CD
ANMER Kondensation kann sich bilden, wenn warme Luft mit
KUNG kalten Teilen im DVD-Player in Kontakt kommt. Wenn
sich Kondensation im Innern des Geräts bildet, kann es
nicht ordnungsmäßig funktionieren. Sollte dies
eintreten, entfernen Sie die Disk und lassen Sie den
Player 1 oder 2 Stunden lang eingeschaltet stehen.
Disk-Größe
DIGITAL VIDEO
DIGITAL AUDIO
Ca. 240 min. (einseitig)
Ca. 480 min. (doppelseitig)
Ca. 80 min. (einseitig)
Ca. 160 min. (doppelseitig)
12cm
74 min.
8cm
20 min.
12cm
74 min.
8cm
20 min.
Audio + Video
COMPACT
AUDIO-CD
Max. Spielzeit
Audio
Aufbewahrung der Disks
Setzen Sie die Disks
keinem direkten
Sonnenlicht aus.
Bewahren Sie die Disks
an einem kühlen,
belüfteten Ort auf.
Verwahren Sie die Disks in einer
sauberen Schutzhülle, und
stellen Sie sie senkrecht auf.
DOLBY
DIGITAL
DTS-Disk
Digitale
Audio-Disk
Stereo-Disk
NTSC
Übertragungssystem in
den USA, Canada,
Japan, South Korea,
etc..
MP3-Disk
VERSCHIEDENES
• Achten Sie darauf, keinen Schmutz an die Disks
Achtung
•
45
kommen zu lassen.
Legen Sie keine gesprungenen oder zerkratzten
Disks in den DVD-Player.
46
Technische Daten
Al
lg
e
m
ei
n
FM
Tuner
AM
Tuner
Video
Ausga
ng
A
m
p
e
r
e
47
160W
Gewicht
8.3Kg
Abmessungen (B x H x T)
430mm x 80mm x 365mm
Betriebstemperatur
+5°C~+35°C
Betriebsfeuchtigkeit
10%~75%
Nutzbare Empfindlichkeit
10dB
S/N Ratio
60dB
Verzerrung
0.5%
Nutzbare Empfindlichkeit
54dB
Anmerkungen zur Terminologie
BLICKWINKEL
KAPITELNUMMERN
S/N-Ratio
40dB
Verzerrung
2%
Combosite Video
1.0Vp-p(bei 75 Ω)
Luminanzsignal: 1,0 Vss (bei 75 Ω)
Farbsignal: 0,286 Vss (bei 75 Ω)
Eine optische Disk von hoher Dichte, auf der Bilder und Ton von hoher Qualität mit Hilfe von digitalen
Signalen aufgenommen worden sind. Sie enthält eine neue Video-Kompressionstechnologie (MPEG-2) und
Aufnahmetechnologie. Eine DVD besteht aus zwei 0,6 mm dicken Disks, die aneinander geklebt sind.
PCM
Ein Akronym für Pulse Code Modulation – ein anderer Name für digitalen Audio.
PBC(PLAYBACK
CONTROL)
Diese Funktion wird auf Video-CD´s (Version 2.0) aufgenommen. Sie ermöglicht
es, ausgewählte Szenen und Informationen aus dem Bildschirm-Menü
auszuwählen.
Luminanz-Signal: 1.0Vp-p(bei 75 Ω)
S-VIDEO
Farb-Signal: 0.286Vp-p(bei 75 Ω)
Frontlautsprecher
60W x 2(6Ω)
Center-Lautsprecher
60W(6Ω)
Rücklautsprecher
60W x 2(6Ω)
Subwoofer
100W(3Ω)
Frequenzbereich
20Hz~20KHz
S/N-Ratio
75dB
Kanaltrennung
50dB
Eingangsempfindlichkeit
(AUX)500mV
Lautsprecher
Front-/Center-/Rücklautsprecher
Subwoofer
Impedanz
6Ω x 5
3Ω
Frequenz-Bereich
100Hz~18KHz
40Hz~200Hz
Ausgangsklang Drucklevel
87dB/W/M
86dB/W/M
Nennaufnahme
40W
70W
Maximum-Eingabe
80W
140W
Abmessungen (B x H x T)
Gewicht
Front/Rear
120mm x 186mm x 136mm
Center
300mm x 139mm x 136mm
Front/Rear
0.8Kg
Center
1.0Kg
REGIONALNUMMER
Sowohl der DVD-Player als auch die DVD sind mit einem Regionalnummer
codiert. Wenn die Regionalnummer auf der Disk nicht mit der auf dem
DVD-Player übereinstimmt, kann die DVD nicht abgespielt werden.
UNTERTITEL
Übersetzte Dialoge, die auf der unteren Seite des Bildschirms erscheinen.
Eine DVD kann bis zu 32 Untertitel-Sprachen enthalten.
TITEL-NUMMER
5.1-K.-Lautsprecher-System
6.0Kg
Diese Nummern werden auf DVD´s aufgenommen. Wenn eine Disk zwei oder
mehr Filme enthält, werden diese nummeriert als Titel 1, Titel 2, etc.
TRACK-NUMMER
Diese Nummern werden den Tracks zugeordnet, die auf Video- und Audio-Disks aufgenommen
werden. Sie ermöglichen es, bestimmte Tracks auf der Disk schnell zu finden.
VIDEO-CD
Sie enthält Bild- und Ton-Aufnahmen, deren Qualität mit der von Videokassetten zu
vergleichen ist.
Dieser Player unterstützt auch Video-CD´s mit Wiedergabe-Kontrolle (Version 2.0).
Sie können damit 5.1 (or 6) Kanäle mit High-Fidelity-Digital-Sound von
verschiedenen digitalen Eingabequellen wie Laserdisks, DVD´s, CD´s etc.
genießen. DTS erzeugt einen wirklichkeitsnahen, klaren Surround-Sound,
der die Qualität des herkömmlichen Surround-Sound weit übertrifft.
DOLBY
D I G I T A L
210mm x 367mm x 332mm
Diese Nummern sind auf den DVD´s aufgenommen. Ein Titel wird in mehrere
Abschnitte unterteilt, von denen jeder nummeriert ist, was das Suchen nach
bestimmten Teilen des Films einfach macht.
DVD
Videosignal: 1,0 Vss (bei 75 Ω)
Scart-Buchse
Auf einigen DVD´s gibt es Szenen, die von verschiedenen Blickwinkeln aus gefilmt worden sind
(die gleich Szene wurde von vorne, von links, von rechts etc. aufgenommen). Bei diesen Disks
kann man durch Betätigen der Angle-Taste den Blickwinkel für bestimmte Szenen ändern.
5.1 (or 6)-Kanal-Digital-Surround-Sound, der von DVD´s und LD´s reproduziert und in digitalen
Signalen übertragen wird (mit
Disk-Markierung). Bessere Ton-Qualität, besserer
Dynamikbereich und bessere Richtwirkung als bei der traditionellen Dolby-Surround-SoundTechnologie. Sie können damit dynamischen, wirklichkeitsnahen Klang genießen.
DOLBY
D I G I T A L
Ein 4-Kanal-Analog-Sound, der von einer Programmquelle wie einer Videokassette oder einer LD
mit dem Kennzeichen
reproduziert wird. Sie können damit einen realistischeren, robusten
Klang genießen, den herkömmliche Stereo-Quellen nicht bieten.
48
VERSCHIEDENES
L
a
u
t
s
p
r
e
c
h
e
r
Stromverbrauch
Glossar
Download PDF

advertising