Benutzerhandbuch

Benutzerhandbuch
Benutzerhandbuch
Einführung
Was ist mySugr?
Wen und was will mySugr erreichen?
Auf welchen Geräten kann ich mySugr verwenden?
Woher bekomme ich die App?
Installation
Deinstallation
Updates
Wieviel kostet mySugr?
Was tun, wenn Guthaben ausläuft?
Bedienung
Erste Schritte
Schritt 1: Account anlegen
Schritt 2: Therapieeinstellungen vornehmen
Schritt 3 : mit dem Dashboard vertraut machen
Schritt 4: Neue Einträge vornehmen
Situation auswählen
Details eingeben
Datum/Uhrzeit
Zucker
Nahrung
Bolus
Aktivität
Temp Basal
Punkte sammeln
Punkteverteilung:
Einträge löschen
Daten nutzen
Einträge analysieren
Daten suchen
Beispiel
Challenges
Datenexport (PDF & CSV)
Profil
Account
Support
Allgemein
Premium-Funktionen
Erklärung der Icons und Farben
Dashboard
Situationen
Detail/Log
Profil
Therapieeinstellungen
Farben
Warnhinweise
mySugr darf nicht allerorts verwendet werden
Eingeschränkte Nutzung
mySugr ersetzt nicht den Besuch beim Arzt
Fehlerbehebung/ Support
Datensicherheit
Informationen zum Hersteller
Einführung
Was ist mySugr?
mySugr ist eine App für Diabetiker, in der wie in einem analogen Tagebuch, Blutzucker und viele weitere
wichtige Diabetes-Daten digital auf dem iPhone dokumentiert werden können. So hast du die DiabetesDaten ständig dabei.
Neben den Blutzuckerwerten lassen sich zum Beispiel die Insulinmenge, körperliche Aktivitäten, die
Menge der Kohlenhydrate und verschiedene Situationen, wie Gemütszustand oder die Art der Mahlzeit
dokumentieren.
Der Alltag mit Diabetes ist oft anstrengend und birgt viele Hürden für Diabetiker. mySugr soll dabei
helfen, den meist aufwendigen Therapiealltag zu vereinfachen und den Umgang mit Diabetes zu
erleichtern.
Die App bietet einen ständigen Überblick über den Blutzuckerdurchschnitt und zeigt im Graphen den
Verlauf der Blutzuckerkurve. Dadurch können Rückschlüsse auf die Therapie gezogen, und diese bei
Bedarf angepasst werden. Die Such-Funktion ermöglicht ein schnelles Auffinden der gespeicherten
Daten und eine Übesicht darüber, wie sich dein Blutzucker bei bestimmten Situationen, Aktivitäten
oder Mahlzeiten verhalten hat. Die Erkenntnisse daraus kannst du später bei ähnlichen Begebenheiten
anwenden und so deine Therapie optimieren.
Die mySugr App ist ein anerkanntes medizinisches Produkt, das bedeutet sie ist medizinisch zertifiziert
und trägt das CE-Kennzeichen (Medizinprodukte-Richtlinie 93/42/EWG).
Unser Produkt besitzt keine Schnittstelle zu anderen Geräten, das bedeutet es gibt keine
direkte Kombinationsmöglichkeit. Selbstverständlich kannst und musst du aber weiterhin dein
Blutzuckermessgerät, Insulinpumpe, Pen etc. verwenden, die Nutzung der App ist völlig unabhängig von
anderen Produkten.
Wen und was will mySugr erreichen?
Die mySugr-App wurde speziell für Typ-1 Diabetiker/innen entwickelt, die
●
●
●
●
●
Älter als 18 Jahre sind
Geübt im Umgang mit digitaler Technologie sind
Ein iPhone 3GS, 4, 4S oder 5 als ihr Eigen nennen können
Einen gültigen Vertrag mit dem Netzbetreiber ihres Vertrauens haben
Einen gültigen Account im Apple App Store besitzen und ein App-Download keine
Schwierigkeiten bereitet
Eine gültige Kreditkarte besitzen, oder in der Lage sind eine andere Zahlmethode anzuwenden,
die im Apple App Store akzeptiert wird
mySugr soll allen Nutzern einen Therapie-Mehrwert bieten und die Diabetes-Therapie optimieren. Im
medizinischen Fachjargon nennt man das „die Compliance erhöhen“. Das funktioniert nur, wenn man
sich aktiv und intensiv mit seinen Diabetes-Daten auseinander setzt.
●
Damit dies nicht langweilig wird, und man die Motivation nicht verliert, hat mySugr spielerische
Elemente in die App eingebaut, die dazu motivieren sollen, sich aktiv um seinen Diabetes zu kümmern.
Außerdem bekommt man zu jedem Eintrag ein Feedback. Wichtig ist, dass so viele Daten wie möglich
eingetragen werden und du ehrlich zu dir selber bist. Nur so sind die Daten wirklich nutzbar. Verfälschte
Werte helfen dir nicht weiter.
Mit mySugr soll die mühsame Diabetes-Therapie nicht mehr lästig sein, sondern einfacher werden und
auch Spaß machen.
Mit mySugr kannst du:
●
●
●
●
●
Daten superschnell notieren
Daten für den Alltag nutzbar machen
Therapie-Muster erkennen
Daten exportieren
Fortschritte in der Therapie erkennen
Auf welchen Geräten kann ich mySugr verwenden?
mySugr lässt sich auf dem iPhone 3GS, 4, 4S und dem iPhone 5 verwenden. Vorraussetzung ist iOS 5.0
oder höher.
Woher bekomme ich die App?
mySugr ist im Apple App-Store in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Italien, Frankreich,
Schweden, Spanien und Indien erhältlich.
Um die App schnell zu finden, gibst du einfach in der Suche mySugr ein, oder folgst diesem Link. Das
Herunterlanden und die Installation dauern nur wenige Minuten.
Voraussetzung ist eine bestehende Internetverbindung und ein gültiger Account im Apple App Store.
Installation
Nachdem du im Apple App Store die mySugr App gefunden hast, klickst du diese an, um die Details zu
öffnen. Danach drückst den Button „Gratis“ und dann „Installieren“.
Nach der App Store Authentifizierung beginnt der Ladevorgang.
Das mySugr Icon erscheint dabei ausgegraut auf dem iPhone, der Fortschritt des Installationsvorgangs
wird durch einen Ladebalken angezeigt. Sobald der Ladevorgng beendet ist, verschwindet der Balken
und das Icon ist in voller Farbpracht sichtbar. Die mySugr App ist nun vollständig installiert.
Deinstallation
Möchtest du mySugr nicht weiter nutzen, kannst du die App in wenigen Schritten ganz einfach von
deinem iPhone verbannen. Dazu hältst du das das Icon der App so lange gedrückt, bis das Icon anfängt
sich zu bewegen und in der linken Ecke der App ein kleines Kreuz erscheint, mit dem du die App von
deinem Telefon entfernst. Klickst du auf das Kreuz, wirst du noch einmal gefragt, ob du mySugr wirklich
löschen möchtest. Du kannst entweder mit „Löschen“ oder „Abbrechen“ bestätigen.
Updates
Updates für die mySugr App erfolgen in unregelmäßigen Abständen, meist dann, wenn es neue geniale
Funktionen gibt.
Wenn eine neue Version vorhanden ist, wirst du automatisch vom Apple App Store informiert. Updates
werden auf deinem iPhone in der App Store App in einem kleinen roten Kreis mit einer Zahl angezeigt,
Die Zahl ist abhängig von der Menge, wie viele neue Versionen für deine geladenen Apps vorhanden
sind. Unter diesen Updates klickst dann einfach mySugr an. Nun siehst Du auch gleich, was das neue
Update beinhaltet. Um die neue Version von mySugr zu installieren, drückst du den „Update“ Button
rechts neben dem mySugr Icon. Wie bereits bei der Installation der App, erscheint auch bei einem
Update ein Ladebalken, der den Ladeforschritt anzeigt. Das Update ist vollständig abgeschlossen, wenn
der Ladebalken verschwunden ist.
Updates können jederzeit installiert werden.
Wieviel kostet mySugr?
Die Basisfunktionen von mySugr sind alle gratis. Die Premium-Version beinhaltet ein paar zusätzliche
tolle Funktionen (siehe „Premium-Funktionen) und kostet 4,49 Euro pro Monat oder 39,99 Euro pro
Jahr. Da wir nicht wollen, dass du die Katze im Sack kaufst, hast du auf jeden Fall die Möglichkeit die
Premium-Funktionen vorab 2 Wochen lang zu testen.
Was tun, wenn Guthaben ausläuft?
Ruhe bewahren. Wenn das Guthaben ausläuft wird die mySugr App dann nicht vollständig gesperrt,
sondern lediglich um ein paar Funktionen eingeschränkt. Um das Guthaben wieder aufzuladen, bzw. alle
Premium-Funktionen wieder vollständig nutzen zu können, hast du mehrere Möglichkeiten. Zunächst
wählst Du im Menüpunkt Profil>Account>Premium-Abo verlängern.
Hier kannst du wählen zwischen
●
●
●
Kaufen
Gutschein einlösen (sofern du einen besitzt)
Kostenlos freispielen (durch Challenges)
Bedienung
Erste Schritte
Sobald du die mySugr App auf deinem iPhone installiert hast, kann es auch schon losgehen. Zunächst
tippst du auf das mySugr Icon um die App zu starten.
Schritt 1: Account anlegen
Um mySugr nutzen zu können, musst du ich vorher registrieren. Dies ist nötig, um zum Beispiel später
deine Daten exportieren zu müssen (siehe Datenexport).
Für die Erstellung deines Accounts sind drei Dinge erforderlich:
●
●
●
Der Name deines Diabetes-Monsters (sei kreativ!)
Eine E-Mail Adresse
Ein Passwort
Schritt 2: Therapieeinstellungen vornehmen
Nachdem du einen Account erstellt hast, ist es wichtig deine Therapieeinstellungen einzutragen. Unter
dem Menüpunkt Profil, ganz rechts unten auf dem Dashboard, findest du unter den allgemeinen
Einstellungen den den Button für die Therapieeinstellungen. Profil>Allgemein>Therapieeinstellungen
Hier kannst du Grundlagen deiner Therapie (Pen, Broteinheiten usw.), und deine individuellen
Blutzucker-Grenzwerte eingeben.
Der Button deiner aktuellen Auswahl ist immer grün unterlegt.
Schritt 3 : mit dem Dashboard vertraut machen
Bevor es richtig losgeht, mache dich am besten vorher mit dem Dashboard bzw. dem Home Screen
vertraut.
Oben links befindet sich der Avatar, dein Diabetes Monster. Ein Quadrat welches farblich auf deine
Blutzuckerwerte reagiert und bei Berührung kitzelig ist.
Rechts in der Ecke befindet sich der Plus Button um Einträge vorzunehmen (siehe „Einträge
vornehmen“)
Direkt unter dem Avatar und dem Plus Symbol befindet sich ein Fortschrittsbalken mit dem aktuell
erreichte Punktestand. Punkte erhältst du für jeden Eintrag, Ziel ist es mindestens 50 Punkte am Tag zu
bekommen. Der Balken gibt dir also Anhalt darüber, wie gut du dich um deinen Diabetes kümmerst.
In der Mitte des Dashboards befindet sich der Graph. Er zeigt dir den Blutzuckerverlauf in einer 24Stunden Übersicht. Durch Berührung des Graphen siehst du sämtliche Details zu deinen eingetragenen
Werten, sowie die alle Graphen und Werte der letzten Tage.
Unter dem Graphen siehst du auf einen Blick deinen aktuellen Zucker-Durchschnitt, die ZuckerAbweichung und die Anzahl der Blutzuckertests des aktuellen Tages.
Durch Wischen über den Sreen bekommst du zudem einen Überblick über die bereits gegessene
Nahrung, deine gespritzten Boli und über deine Aktivitäten. Sofern du an einer Challenge teilnimmst
(siehe Challenges), wird auch diese auf dem Dashboard angezeigt.
Im untersten Bereich findest du den Home Button, den Button für die Suche (siehe Daten suchen), den
Challenges Button (siehe Challenges) und der Button zu deinem Profil.
Zucker-Durchschnitt: aktiv nach 5 Blutzuckereinträgen innerhalb 7 Tagen
Zucker-Abweichung: aktiv nach 5x Blutzuckereinträgen täglich, an 3 auseinanderfolgenden Tagen
Aktivitäten: aktiv ab 2 Aktivitäten in einer Woche
Schritt 4: Neue Einträge vornehmen
Situation auswählen
Ok, es kann losgehen. Um einen neuen Eintrag zu machen, drückst du zunächst den Plus Button rechts
oben in der Ecke auf dem Dashboard.
Es öffnet sich die Übersicht über eine Vielzahl von Situationen, die zum Beispiel deinen Gefühlszustand
beschreiben, die Art der Mahlzeit die du gerade isst, oder was du gerade tust. Aus den gewählten
Situationen ergeben sich später Kontexte, die für die Datenanalyse extrem wichtig sind (siehe “Einträge
analysieren”und “”Daten suchen”). Du musst mindestens eine Situation auswählen, maximal drei. Die
gewählten Situationen werden grün hinterlegt. Hast du deine Auswahl getroffen, musst du diese mit
dem Pfeil oben rechts bestätigen.
Details eingeben
Daten sind für Diabetiker extrem wertvoll. Also trage so viele wie möglich von ihnen gewissenhaft ein. In
der Detailübersicht ist Platz für:
●
●
●
●
●
●
Datum/Uhrzeit
Zucker
Nahrung
Bolus
Aktivität
Temp Basal
Datum/Uhrzeit
Die Einstellung ist immer aktuell, kann aber bei Bedarf auch geändert werden. Das hat den Vorteil, dass
du deine Werte auch zu einem späteren Zeitpunkt eintragen kannst.
Zucker
Versteht sich von selbst. Hier trägst du deinen Blutzucker ein. Und nicht schummeln!
Nahrung
Hier trägst du ein, wie viele BE oder Kohlenhydrate du essen möchtest. Zusätzlich kannst du über den
Freitext-Button am Ende der Zeile dein Essen genau beschreiben. Wenn du die mySugr Premium-Version
(siehe Premium-Funktionen) auf deinem iPhone installiert hast, kannst du sogar ein Foto von deinem
Essen machen. Das kann später enorm hilfreich beim Einschätzen von BE und Kohlenhydraten sein.
Bolus
Hier ist Platz für die gespritzte oder gepumpte Insulinmenge.
Aktivität
Bewegung ist immer gut. Trage hier die Dauer und die Intensität ein. Über das Freitextfeld kannst du die
Art deiner Aktiviät genauer beschreiben, z.b. Laufen, Babysitten, Blätter haken etc.
Temp Basal
In manchen Situationen braucht der Körper mehr oder weniger Insulin. Wenn du also an deiner
Basalrate etwas änderst, dann trage es hier ein.
Wenn du alle gewünschten Einträge vorgenommen hast, dann musst du es mit dem Haken oben rechts
bestätigen um deine Daten zu speichern. Willst du den Vorgang abbrechen, drücke den Button mit dem
X oben links.
Die Anzahl der Details die du dokumentieren möchtest ist dir selbst überlassen.
Punkte sammeln
Für jeden Eintrag erhältst du Punkte. Dabei ist es völlig unwichtig, ob du einen guten oder schlechten
Wert dokumentierst. Jede Situation und jedes Detail ist Punkte wert. Ziel ist es 50 Punkte am Tag zu
erreichen. Hast du dies geschafft, hast du eine gute Grundlage für eine gut eingestellte Therapie.
Punkteverteilung:
●
●
●
●
●
●
●
●
●
Situation:
Blutzucker:
Nahrung:
Foto der Nahrung:
Beschreibung der Nahrung:
Bolus:
Aktivität:
Beschreibung Aktivität:
Temp Basal:
1 Punkt
3 Punkte
2 Punkte
3 Punkte
3 Punkte
2 Punkte
2 Punkte
3 Punkte
2 Punkte
Einträge löschen
Um einen Eintrag zu löschen, gehst du einfach direkt in den entsprechenden Eintrag und scrollst ganz
hinunter bis zum roten Button „Eintrag löschen“. Wenn es schneller gehen soll, kannst du auch einfach
in der Tagesübersicht mit dem Finger über den gewünschten Eintrag wischen (swipe) und drückst dann
den kleinen roten Button „Löschen“.
Daten nutzen
Einträge analysieren
Unter “Daten” findest du alle Einträge, mit denen du mySugr bereits angereichert hast, sowie die
Qulalität deiner Daten. Diese geht über MIES, NETT, GUT bis FAMOS. Anhand der gespeicherten Daten
kannst du deine Therapie analysieren und bei Bedarf anpassen.
Unter “Die letzten Tage” findest du eine Auflistung deiner Daten pro Tag – inklusive Graph und
Detailinformationen.
“Alle Einträge” zeigt dir eine Übersicht aller Monate. Unter jedem Monat findest du den ZuckerDurchschnitt, Zuckerabweichung und die Anzahl der „Ausrutscher“, also den Hypos und Hypers.
Berührst du den Graph, kommst du in eine Wochenübersicht, bei erneutem Tippen auf den Graph zu
den einzelnen Tagen.
Daten suchen
Die Suche gehört zu den Premium-Funktionen (siehe „Premium-Funktionen) und du findest sie unter
dem Menüpunkt „Daten“ Sie hilft dir, deine Daten zu nutzen und von ihnen zu profitieren. Du kannst via
Freitext nach Mahlzeiten, Situationen oder Aktivitäten suchen, die du bereits dokumentiert hast.
Beispiel
Du fragst dich, wie du die leckeren Nudeln von deinem Lieblingsitaliener beim letzten mal berechnet
hast, und wie sich dein Blutzucker danach verhalten hat?
Gib einfach in das Suchfeld „Nudeln“ ein, und es werden alle Einträge mit diesem Suchwort gelistet.
Challenges
Challenges sind Aufgaben, mit denen du deinen Diabetes richtig herausfordern kannst. Der Button für
die Challenges ist mit einem kleinen Pokal gekennzeichnet und du findest ihn auf dem Dashboard ganz
unten. Die Challenges sollen dir helfen, Gesundheitsziele zu erreichen, zum Beispiel mal wieder ein
wenig mehr Sport zu betreiben, oder deinen Blutzucker häufiger zu messen. Mit den Challenges hast Du
außerdem die Möglichkeit, dir verschiedene Premium- Funktionen für eine bestimmte Zeit kostenlos
freizuspielen.
Datenexport (PDF & CSV)
Über Profil>Account gelangst du zum Datenexport. Hier kannst du dir übersichtlich aufbereitete PDFReports für deinen Arztbesuch exportieren. Damit haben wir es dir und deinem Arzt leichter gemacht
deine Daten zu analysieren. Druck das PDF einfach vor’m Arzt-Besuch oder verschicke die Datei gleich
direkt per E-Mail.
Zusätzlich kannst du dir deine gesamten Daten per E-Mail als CSV-Datei zusenden lassen. Sie lassen sich
dann mit Microsoft Excel, Apple Numbers oder Google Docs öffnen und weiterverarbeiten.
Profil
Unter “Profil” findest du sämtliche Informationen zu deinem Account und deinen allgemeinen
Einstellungen.
Account
Hier kannst du dein Guthaben aufladen (siehe „Was tun wenn Guthaben ausläuft”), deine Daten
exportieren (siehe “Daten exportieren”), oder dich bei mySugr ausloggen.
Support
Falls du uns unbedingt etwas mitteilen möchtest, Lob oder Leid, Anregungen oder Kritik, kannst du uns
unter “Feedback” direkt ein Mail schicken. Voraussetzung ist eine bestehende Internetverbindung.
Allgemein
Unter “Allgemein” lassen sich deine individuellen Therapieeinstellungen (siehe „Therapieeinstellungen
vornehmen“) definieren. Außerdem findest du hier das Benutzerhandbuch in digitaler Form und das
Impressum.
Premium-Funktionen
mySugr besitzt zur Zeit drei Premium-Funktionen, die entweder käuflich erworben, durch einen
Gutschein eingelöst, oder durch Challenges (siehe Challenges) freigespielt werden können.
Zu den Premium-Funktionen gehören:
●
●
●
Die Suche
Der quirlige Avatar
Die Fotofunktion
Erklärung der Icons und Farben
Dashboard
Die Icons auf dem Dashboard führen dich zu den Bereichen Home, Daten, Challenges und zu deinem
Profil. Das aktuell aktive Icon setzt sich in der Helligkeit von den inaktiven Icons ab. Wählst Du ein
bestimmtes Icon aus, ändert es auch sein Aussehen.
Situationen
Jede Situation hat ein eigenes, klar erkennbares Symbol. Die Situations-Symbole sind weiß und befinden
sich jeweils auf einer grauen Kachel. Nach Auswahl der Situationen färbt sich die Kachel grün ein, und
hebt sich so von den inaktiven Situationen ab.
Detail/Log
Die Icons im Bereich Details beschreiben symbolisch die verschiedenen Schritte zu einem Log und sind
zusätzlich textlich beschrieben. Aktive Detail-Icons sind grün hinterlegt.
Profil
Die Symbole in Deinem Profil weisen dich zu verschiedenen Bereichen deines Accounts, zum Support
und zu den allgemeinen Einstellungen.
Therapieeinstellungen
In den Therapieeinstellungen gibt es drei Symbole, die bildlich deine Blutzuckergrenzen und deinen
Zielwert symbolisieren. Dabei steht HI für den oberen Grenzwert, LO für den unteren Grenzwert. Das
Symbol mit der Zielscheibe markiert deinen absoluten Superwert, mit dem du dich persönlich am
wohlsten fühlst, und den es gilt so oft wie möglich zu erreichen.
Farben
In der Tagesübersicht und im Graph werden deine Blutzuckerwerte unterschiedlich farblich dargestellt:
●
●
Rot:
Grün:
Blutzucker nicht im Zielbereich
Blutzucker im Zielbereich
●
Orange:
Blutzucker nicht megasuper aber auch nicht megaschlecht
Warnhinweise
mySugr darf nicht allerorts verwendet werden
mySugr kann generell überall dort verwendet werden, wo es möglich und erlaubt ist ein Smartphone zu
benutzen. Die Nutzung ist also nicht räumlich beschränkt. Das hat den klaren Vorteil, dass der Diabetes
ja auch überall dabei ist, und du so deine Daten überall sofort in die App eintragen kannst. Einige
Ausnahmen gibt es jedoch.
Nicht verwendet werden darf die App generell an Orten, wo die Nutzung eines mobilen Telefons
untersagt ist. Das sind zum Beispiel bestimmte Bereiche in Krankenhäusern, im Flugzeug, am Steuer
wenn du mit dem Auto unterwegs bis und überall dort, wo die Verwendung von Smartphones verboten
ist.
Eingeschränkte Nutzung
mySugr sollte nicht von Personen verwendet werden, die aufgrund mangelnder geistiger Fähigkeiten
oder mangelndem technischen Verständnisses, nicht in der Lage sind sich allein um die DiabetesTherapie zu kümmern, oder die allgemein Schwierigkeiten mit der Bedienung eines Smartphones haben.
mySugr ersetzt nicht den Besuch beim Arzt
mySugr ist ein zertifiziertes Medizinprodukt und dient dazu, die Diabetes-Therapie zu unterstützen.
Die App ersetzt aber auf keinen Fall den Besuch beim Arzt und die regelmäßige Überprüfung des
Langzeitblutzuckers (Hba1c). Auch der Blutzucker muss weiterhin selbständig kontrolliert werden und
mySugr übernimmt auch nicht die selbständige Abgabe von Insulin. Außerdem ist die mySugr App nicht
mit Blutzuckermessgeräten synchronisierbar.
Fehlerbehebung/ Support
Wenn du Fragen zum Produkt hast, bei der Nutzung der App einmal Fehler auftauchen, oder etwas nicht
funktioniert, dann kontaktiere uns am besten sofort via E-mail unter [email protected] Telefonisch
erreichst du uns unter 0699 11109779 bzw. unter 0043 699 11109779 für Anrufe aus dem Ausland.
Datensicherheit
Deine Daten sind bei uns sicher. Das ist uns ganz wichtig.
mySugr ist ein zertifiziertes Medizinprodukt. Das heisst, es werden hohe Sicherheits- und
Zuverlässigkeitsanforderungen erfüllt. Die Speicherung sämtlicher medizinischer Daten erfolgt
ausschließlich auf europäischen Servern von Amazon.
Informationen zum Hersteller
mySugr GmbH
Siebenbrunnengasse 44
A-1050 Wien
Telefon: +43 699 11109779
E-Mail: [email protected]
Geschaftsführer: Frank Westermann
Firmenbuchnummer: FN 376086 v
Gerichtsstand: Handelsgericht Wien
UID-Nummer: ATU67061939
Benutzerhandbuch Version 1.4 (Deutsch), 10. Dezember 2012
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement