Benutzerhandbuch EGI – Entsorgungsgenehmigung via Internet

Benutzerhandbuch EGI – Entsorgungsgenehmigung via Internet
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
Von:
Max Burri, ITP
Datum:
16.08.2011
Thema:
Benutzerhandbuch EGI
Geht an:
Marc Häni, Amt für Wasser und
Abfall
Benutzer und Benutzerinnen
„Entsorgungsgenehmigung via
Internet“
Benutzerhandbuch EGI – Entsorgungsgenehmigung via Internet
Version
0001/0004
ersetzt Version
0001/0003-
Status
In Bearbeitung
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 1/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
Änderungskontrolle
Version
Datum
Ausführende Stelle
Bemerkungen/Art der Änderung
001/0001 04.06.2010
ITP
TOC erstellt
001/0001 14.06.2010
ITP
Dokument fertig gestellt
001/0002 22.06.2010
ITP
Korrekturen aus Review eingearbeitet
001/0003 15.07.2010
ITP
Anpassungen für EGI v1.1
001/0004 10.08.2011
ITP
Anpassungen für EGI 1.3
Datum
Ausführende Stelle
Bemerkungen/Art der Änderung
Datum
Ausführende Stelle
Bemerkungen/Art der Änderung
Prüfung
Version
Freigabe
Version
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 2/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
Inhaltsverzeichnis
1 Einleitung........................................................................................................................................ 4
1.1 Ziel und Zweck .............................................................................................................................. 4
1.2 Zielpublikum, Voraussetzungen an den Leser .............................................................................. 4
1.3 Begriffe, Abkürzungen................................................................................................................... 4
1.4 Referenzierte Dokumente ............................................................................................................. 4
2
Neuerungen in Version 1.3............................................................................................................ 5
3 Anmeldung und Benutzerrechte .................................................................................................. 6
3.1 Registrationsantrag stellen............................................................................................................ 6
3.2 Passwort ändern ........................................................................................................................... 7
4 Gesuchsteller: Entsorgungsgesuche einreichen ..................................................................... 10
4.1 Entsorgungsgesuch erfassen...................................................................................................... 10
4.2 Entsorgungsgesuche anzeigen................................................................................................... 13
4.3 Aktivierte Gesuche ...................................................................................................................... 16
4.4 Abschluss des Genehmigungsverfahrens................................................................................... 17
5
Abfallentsorgungsanlage: Stellungnahmen abgeben .............................................................. 20
6
Teilautonome Anlagen: Genehmigung erteilen oder Gesuche weiterleiten........................... 22
7 Kantonale Fachstellen: Genehmigungsprozess abschliessen ............................................... 22
7.1 Entsorgungsgenehmigung erteilen ............................................................................................. 22
7.2 Entsorgungsgenehmigung zurück ziehen ................................................................................... 25
8 Varia .............................................................................................................................................. 27
8.1 Noch nicht erfasste Entsorgungsanlagen ................................................................................... 27
8.2 Exporte von Entsorgungsgenehmigungen .................................................................................. 27
8.3 Passwort vergessen.................................................................................................................... 27
8.4 Weitere Fragen ........................................................................................................................... 27
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 3/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
1
Einleitung
EGI ist eine kantonale internetbasierte Anwendung für die papierlose Abwicklung von AbfallEntsorgungsgenehmigungen und kann von Gesuchstellern, Entsorgungsanlagenbetreibern
sowie von kantonalen Abfallfachstellen einzelner Kantone genutzt werden.
1.1
Ziel und Zweck
Dieses Dokument beschreibt die Bedienung der Web-Applikation EGI
(Entsorgungsgenehmigung via Internet) aus Sicht der Gesuchsteller und Sachbearbeiter von
Entsorgungsanlagen und kantonalen Fachstellen.
Für (System-) Administratoren steht ein zusätzliches Handbuch zur Verfügung [1].
1.2
Zielpublikum, Voraussetzungen an den Leser
Gesuchsteller und Gesuchstellerinnen, Sachbearbeiter und Sachbearbeiterinnen von
Abfallentsorgungsanlagen und kantonalen Fachstellen
1.3
Begriffe, Abkürzungen
EGI
Entsorgungsgenehmigung via Internet
1.4
Referenzierte Dokumente
[1]
Benutzerhandbuch für (System-) Administratoren von EGI – Entsorgungsgenehmigung
via Internet
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 4/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
2
Neuerungen in Version 1.3
Mit EGI Version 1.3 wurden diverse Neuerungen eingeführt:
•
Nicht registrierte Benutzer können einen Registrationsantrag stellen (Seite. 6)
•
Neuer Typ teilautonome Anlagen (Hinweis für Gesuchsteller, Seite 10)
•
Neues Feld „Adresse Rechnungsempfänger“ beim Erfassen eines Gesuches (Seite 13)
•
Neue Menüpunkte „Entsorgungsgesuche anzeigen“ bzw. „Entsorgungsgenehmigungen
anzeigen“ mit neuen Filterfunktionen und verbesserter Suche (Seiten 13 und 17)
•
Fortschrittsanzeige für Gesuche in Bearbeitung (Seite 14)
•
Sachbearbeiter kantonaler Fachstellen und von Abfallentsorgungsanlagen können
aktivierte Gesuche mit Dateien ergänzen (Seite 16)
•
Die Stellungnahmen der involvierten Stellen können nach Abschluss des
Genehmigungsverfahrens eingesehen werden (Seite 19)
•
Teilautonome Abfallentsorgungsanlagen können Genehmigungen selbst erteilen oder
Gesuche an kantonale Fachstellen weiterleiten (Seite 22)
•
Beim Erteilen der Genehmigung können verschiedene Angaben im Gesuch aufbereitet
werden (Seite 23).
Hinweis: Neue Funktionen, Anpassungen und Ergänzungen, welche mit EGI 1.3 eingeführt
wurden, sind in diesem Dokument kursiv beschrieben. Es wurden nur wichtige neue Funktionen
und Möglichkeiten explizit hervorgehoben. Kleinere Anpassungen (z.B. Korrekturen an der
Darstellung, welche keinen Einfluss auf die Funktionen haben) wurden nicht ausgewiesen.
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 5/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
3
Anmeldung und Benutzerrechte
Bevor die Applikation EGI benutzt werden kann, muss man sich im System mit Benutzernamen
und Passwort anmelden. Die Accounts werden von den kantonalen Fachstellen verwaltet und
vergeben.
3.1
Registrationsantrag stellen
Mit EGI 1.3 können Benutzer, welche noch keinen eigenen Account besitzen, direkt aus der
Applikation heraus einen Registrationsantrag stellen (vgl. Abbildung 1).
Abbildung 1: Anmeldung und Registration
Um einen Registrationsantrag zu stellen, muss das entsprechende Formular (Abbildung 2)
ausgefüllt werden. Dabei kann der Benutzername und das Passwort frei gewählt werden. Für
das Passwort gelten dabei folgende Kriterien:
•
Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein
•
eine Zahl oder ein Sonderzeichen enthalten
•
nicht identisch mit dem Benutzernamen sein
Im Feld „Firma“ muss die Firma, für welche der Benutzer arbeitet, angegeben werden. Dabei
spielt es keine Rolle, ob diese Firma bereits im System registriert ist. Falls nicht, dient dieser
Antrag auch gleich als Antrag zur Registration der Firma.
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 6/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
Abbildung 2: Formular Registrationsantrag
Wird das Formular mit dem Button „Registrieren“ abgeschickt, wird an die angegebene E-Mail
Adresse ein Bestätigungsmail verschickt. Erst wenn der entsprechende Link in dieser E-Mail
angeklickt wird, erfolgt der eigentliche Antrag. Dieser gelangt zum Amt für Wasser und Abfall
des Kantons Bern, wird von dort an den zuständigen Kanton weitergeleitet und vom zuständigen
Kantonsadministrator überprüft und freigeschaltet. Der Benutzer wird darüber direkt vom
zuständigen Kanton informiert.
3.2
Passwort ändern
Das Passwort kann jederzeit über den Menupunkt „Passwort ändern“ angepasst werden.
Passworte sind nur für jeweils 90 Tage gültig und laufen nach dieser Zeit ab. Falls ein Passwort
nicht mehr gültig ist, wird man nach dem Login direkt aufgefordert, ein neues Passwort zu
erstellen (Abbildung 3).
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 7/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
Abbildung 3: Passwort ändern
Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, müssen Sie sich an die zuständige kantonale
Fachstelle wenden. In diesem Fall können nur Benutzer mit Administrationsrechten ein neues
Passwort vergeben. Da das Passwort in der Datenbank verschlüsselt abgelegt ist, kann es auch
nicht wieder rekonstruiert werden.
Merken Sie sich Ihr Passwort gut – nach fünf fehlgeschlagenen Logins wird Ihr Zugang gesperrt,
und Sie müssen ebenfalls Ihre kantonale Fachstelle kontaktieren, damit Ihr Konto wieder
aktiviert werden kann.
Jeder Systembenutzer erhält eine Rolle zugewiesen, welche ihm bestimmte Aktionen in EGI
ermöglicht. Im Wesentlichen gibt es folgende drei Rollen:
•
Gesuchsteller
•
Sachbearbeiter Abfallentsorgungsanlage
•
Sachbearbeiter kantonale Fachstelle
Daneben gibt es noch Administratoren und Systemadministratoren – diese Rollen sind aber
nicht Gegenstand dieser Dokumentation.
Die drei oben genannten Rollen unterscheiden sich nicht nur durch die zur Verfügung
stehenden Aktionen, sondern vor allem durch die einsehbaren Daten. Dabei gilt grundsätzlich:
•
Gesuchsteller können alle Daten einsehen, welche die eigene Firma betreffen
•
Sachbearbeiter von Abfallentsorgungsanlagen sehen nur aktivierte Gesuche und
abgeschlossene Genehmigungen, welche die eigene Anlage betreffen
•
Sachbearbeiter von kantonalen Fachstellen sehen alle (aktivierten) Gesuche und
Genehmigungen, deren Abfallherkunft oder der Standort der Abfallentsorgungsanlage im
eigenen Kanton liegt.
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 8/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
Im Folgenden beschreibt dieses Benutzerhandbuch die Möglichkeiten der verschiedenen
Rollen, wobei jeweils nur die der Rolle eigenen Anwendungsfälle im Detail beschrieben werden.
Deshalb lohnt es sich auch für Sachbearbeiter von kantonalen Fachstellen das Kapitel für
Gesuchsteller zu lesen: Darin werden einige grundlegende Dinge wie die Suche nach Gesuchen
und Genehmigungen beschrieben. Zudem erscheint es sinnvoll, wenn alle Benutzer einen
Gesamtüberblick über das System erhalten.
Abbildung 4: Startbildschirm EGI für Gesuchsteller
Nach der Anmeldung präsentiert sich der Startbildschirm für alle Benutzer praktisch identisch1
(Abbildung 4). Vor allem die Navigation in der linken Spalte bietet mit einer Ausnahme
(„Entsorgungsgesuch erstellen“) die gleichen Aktionen für alle Benutzer.
1
Gesuchstellern wird ein neutrales Layout dargestellt. Das Layout für Sachbearbeiter von
Entsorgungsanlagen und kantonalen Fachstellen ist dem jeweiligen Kanton angepasst.
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 9/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
4
Gesuchsteller: Entsorgungsgesuche einreichen
Als einzige Benutzer von EGI können Gesuchsteller neue Entsorgungsgesuche erfassen,
bearbeiten und aktivieren. Daneben können Gesuchsteller nur diejenigen Gesuche und
Genehmigungen einsehen, welche ihre eigene Firma betreffen.
4.1
Entsorgungsgesuch erfassen
Über den Navigationspunkt „Entsorgungsgesuch erfassen“ gelangt man direkt zum
entsprechenden Formular. Dieses ist in verschiedene Abschnitte eingeteilt:
-
Gesuchsteller
-
Abfallentsorgungsanlage
-
Abfall
-
Anhänge
-
Bemerkungen
Im ersten Abschnitt (Abbildung 5) werden die Informationen über die Gesuchstellerfirma und
den aktuell eingeloggten Sachbearbeiter automatisch eingefügt. Diese Informationen können
nicht manuell ergänzt oder verändert werden. Alle Gesuchstellerfirmen und deren
Sachbearbeiter werden von den Administratoren im System erfasst. Änderungen an den
Kontaktinformationen können nur von diesen vorgenommen werden.
Abbildung 5: Entsorgungsgesuch erfassen: Gesuchsteller
Im Anschluss an diese automatisch ergänzten Informationen beginnt das eigentliche Formular.
Als erstes kann aus einer Liste die Abfallentsorgungsanlage ausgewählt werden, in welcher die
Abfälle entsorgt werden sollen (Abbildung 6).
Mit EGI Version 1.3 wurde der neue Typ der teilautonomen Abfallentsorgungsanlage eingeführt
(siehe auch Seite 22). Wird an dieser Stelle eine Anlage mit entsprechender Berechtigung
ausgewählt, so wird das Gesuch zunächst nicht bei der kantonalen Fachstelle eingereicht,
sondern bei der ausgewählten Abfallentsorgungsanlage, welche die Genehmigung selbständig
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 10/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
abschliessen kann. Beim Auswählen (Abbildung 6) der Anlage ist nicht unbedingt ersichtlich, ob
es sich um eine teilautonome Anlage handelt oder nicht.
Die teilautonome Abfallentsorgungsanlage hat aber die Möglichkeit, das entsprechende Gesuch
an die kantonale Fachstelle weiterzuleiten. Das Genehmigungsverfahren eines weitergeleiteten
Gesuches wird schliesslich wieder von der entsprechenden kantonalen Fachstelle
abgeschlossen.
Abbildung 6: Entsorgungsgesuch erfassen: Abfallentsorgungsanlage
Den grössten Teil des Formulars bildet der Abschnitt „Abfall“ (Abbildung 7). In diesem Abschnitt
müssen die Informationen zur Abfallherkunft, Abfallart und der Menge eingetragen werden. Im
ersten Teil des Abschnittes kann die Herkunft des Abfalls beschrieben, die VeVA und KBSNummer (falls vorhanden) und vor allem die Abfallherkunft beschrieben werden. Um die
Eingabe der Gemeinde zu vereinfachen, unterstützt das Formular den Gesuchsteller mit einer
Autovervollständigung. Tatsächlich lassen sich nur Gemeinden aus der Liste in dieses Feld
eintragen – damit wird sichergestellt, dass das Gesuch an die korrekte kantonale Fachstelle
geleitet wird.
Die Eingabe des Abfalltyps (VeVA-Code) ist auf zwei Arten möglich:
1.
Durch Eingabe der ersten Ziffern des VeVA-Codes (ohne Leerschläge, z.B. „0105“)
erscheint wieder eine Autovervollständigungsbox, in welcher der entsprechende Code
ausgewählt werden kann.
2. Durch klicken auf „Abfallverzeichnis öffnen“ können alle Abfalltypen in einem Baum
durchsucht werden. Es können keine Haupt oder Unterkategorien (mit zwei-, bzw.
vierstelligen VeVA-Codes) ausgewählt werden. Durch Doppelklicken eines Abfalltyps mit
sechsstelligem Code wird der entsprechende Typ übernommen und der Baum zur
besseren Übersichtlichkeit wieder geschlossen.
Im untersten Teil dieses Abschnittes kann die Gesamtmenge (einmalig oder jährlich) und deren
Einheit spezifiziert werden. Das Feld „Liefermodalitäten“ dient dazu, Informationen über die Art
der Anlieferung in der Abfallentsorgungsanlage anzugeben: Z.B. Erfolgt eine einmalige
Anlieferung, in welchem Zeitraum erfolgen die Lieferungen oder welches Schüttgewicht liegt
vor?
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 11/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
Abbildung 7: Entsorgungsgesuch erfassen: Abfall
Im letzten Abschnitt des Formulars kann das Entsorgungsgesuch um Berichte, Fotos und
Analysen ergänzt werden. Die Zahl der Dateien, deren Grösse und Dateityp ist eingeschränkt.
Abbildung 8: Entsorgungsgesuch erfassen: Anhänge
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 12/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
Abbildung 9: Adresse Rechnungsempfänger
Als letztes kann die Adresse des Rechnungsempfängers ergänzt werden. Die Informationen
dieses Feldes sind ausschliesslich in der Detailansicht des Gesuches sichtbar und erscheinen
nicht in der Entsorgungsgenehmigung.
Mit dem Button „Anlegen“ kann das Entsorgungsgesuch gespeichert werden – mit dieser Aktion
ist das Gesuch noch nicht eingereicht (aktiviert), und es kann später weiter bearbeitet werden.
Sind beim Erfassen des Gesuches Fehler aufgetreten, werden entsprechende Fehlermeldungen
angezeigt.
Hinweis: Werden dem Gesuch mehrere Dateien als Anhang hinzugefügt, kann das Speichern
des Gesuches relativ lange dauern, und zwar bis die Gesuche vom lokalen Rechner zum Server
übertragen sind. Es erfolgt keine Rückmeldung über den aktuellen Status des UploadProzesses. Erst wenn das Gesuch erfolgreich gespeichert wurde, erscheint eine entsprechende
Meldung. Insbesondere bei eher langsamen Internetverbindungen kann der Upload auch
mehrere Minuten dauern – haben Sie etwas Geduld!
4.2
Entsorgungsgesuche anzeigen
Mit EGI 1.3 gibt es zwei verschieden Listenansichten:
-
Entsorgungsgesuche auflisten
-
Enstorgungsgesuche suchen
Diese beiden Menüpunkte sind erst sichtbar, nachdem „Entsorgungsgesuche anzeigen“
geöffnet wurde (es wird automatisch „Entsorgungsgesuche auflisten“ angezeigt).
Beide Ansichten stellen die Gesuche in gewohnter Weise dar. Allerdings bietet
„Entsorgungsgesuche anzeigen“ eine Filterfunktion nach folgenden Kriterien an:
-
Gesuche in Bearbeitung (Standardeinstellung)
-
Alle
-
Nicht aktivierte Gesuche
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 13/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
Durch Auswahl des entsprechenden Kriteriums und Drücken des Buttons „Filtern“ kann die
Listenansicht entsprechend gefiltert werden.
Abbildung 10: Entsorgungsgesuche anzeigen
Die Liste der Gesuche enthält neu eine Spalte „Fortschritt“. In dieser Spalte wird (nur für
Gesuche in Bearbeitung) der Fortschritt des Genehmigungsprozesses visualisiert. Fährt man
mit dem Mauszeiger über ein Symbol erscheint ein ToolTip, welcher die Bedeutung der
jeweiligen Symbole erklärt.
Ein schwarzer Rahmen um ein Symbol zeigt an, dass der aktuell angemeldete Benutzer zu
diesem Gesuch noch eine Stellungnahme abgeben sollte!
„Entsorgungsgesuche suchen“ führt auf die Suchmaske (Abbildung 11), welche stark der in den
vorherigen Versionen ähnelt. Wie bisher kann in das Feld beliebiger Freitext eingegeben
werden, allerdings wurden die Suchergebnisse verbessert. Zudem bestehen jetzt einige
Möglichkeiten, die Suche noch gezielter durchzuführen:
-
Suche nach Gesuchsnummer:
o uid:35 liefert genau das Gesuch mit der Nummer 35 (siehe Abbildung 11)
-
Suche nach Nachnamen eines Gesuchstellers:
o user_lastname:muster liefert alle Gesuche, welche von einem Benutzer mit dem
Nachnamen „Muster“ erfasst wurden.
-
Suche nach Benutzername eines Gesuchstellers:
o user_username:muster liefert alle Gesuche, welche vom Benutzer mit dem
Benutzernamen „muster“ erfasst wurden.
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 14/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
Abbildung 11: Entsorgungsgesuche suchen
Durch Klicken auf eine Zeile der Tabelle wird die Detailansicht des Entsorgungsgesuches
angezeigt (Abbildung 12).
Abbildung 12: Detailansicht eines Entsorgungsgesuches
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 15/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
Bei noch nicht aktivierten Gesuchen stehen folgende Optionen zur Verfügung:
-
Bearbeiten: Es können Änderungen am Gesuch vorgenommen werden
-
Löschen
-
Klonen: Das Gesuch wird kopiert, wobei Liefermenge, Einheit und Liefermodalitäten
nicht übernommen werden. Die anderen Felder (z.B. Abfalltyp und Herkunft) werden in
das neue Gesuch kopiert.
-
Aktivieren: Mit diesem Button wird das Entsorgungsgesuch abgeschlossen und kann
später nicht mehr bearbeitet oder gelöscht werden. Beim Aktivieren des Gesuches wird
eine E-Mail an alle betroffenen Stellen verschickt. Dieses E-Mail enthält neben dem
direkten Link zu dieser Detailansicht auch einen Link zu einem Formular, in welchem die
Sachbearbeiter der Abfallentsorgungsanlage und der involvierten kantonalen Fachstellen
ihre Stellungnahmen abgeben können.
Hinweis: Ein noch nicht aktiviertes Entsorgungsgesuch kann von allen Mitarbeitern einer
Gesuchstellefirma bearbeitet werden. Nachdem Mitarbeiter A einer Firma ein Gesuch erstellt
hat, kann Mitarbeiter B dieses später erneut bearbeiten. In diesem Fall werden die
Informationen über den Gesuchsteller aktualisiert!
4.3
Aktivierte Gesuche
Wie bereits in Abschnitt 4.2 beschrieben, lassen sich aktivierte Gesuche mit einer Ausnahme
nicht mehr bearbeiten. Mitarbeiter von Abfallentsorgungsanlagen und Sachbearbeiter kantonaler
Fachstellen haben die Möglichkeit, einem aktivierten (aber noch nicht genehmigten) Gesuch
zusätzliche Dateien anzuhängen. Über den „Bearbeiten“-Knopf in der Detailansicht wird eine
Maske geöffnet, welche nur das Hochladen neuer Anhänge ermöglicht.
Dem Gesuchsteller stehen dafür weitere Funktionen zur Verfügung:
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 16/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
Abbildung 13: Detailanzeige eines aktivierten Gesuches
4.4
-
Zu den Stellungnahmen: über diesen Button gelangt man zur Übersicht der
Stellungnahmen der Abfallentsorgungsanlage(n) und kantonalen Fachstelle(n). Damit
kann sich der Gesuchsteller über den Verlauf des Genehmigungsprozesses informieren.
-
Klonen: auch bereits aktivierte Gesuche können geklont werden.
-
Zurück ziehen: Noch nicht bewilligte Gesuche können durch den Gesuchsteller
zurückgezogen werden.
Abschluss des Genehmigungsverfahrens
Sobald der zuständige Kanton die Entsorgungsgenehmigung erteilt (oder ablehnt) werden alle
beteiligten Firmen per E-Mail darüber informiert. Die entsprechende Genehmigung erscheint
anschliessend in der „Liste der Entsorgungsgenehmigungen“ und es kann ein PDF-Report der
Genehmigung generiert und die Daten (der Genehmigung und des dazugehörigen Gesuches)
als csv-Datei exportiert werden.
Die Version 1.3 von EGI bietet in der Liste der Entsorgungsgenehmigungen neu eine
Filterfunktion an. In Abbildung 14 sind alle möglichen Filter ersichtlich.
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 17/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
Abbildung 14: Entsorgungsgenehmigungen anzeigen mit Filtern
Abbildung 15 zeigt die Detailansicht einer positiven Entsorgungsgenehmigung.
Entsorgungsgenehmigungen können von kantonalen Fachstellen auch zurückgezogen werden.
Auch in diesem Fall erhalten alle beteiligten Parteien (Gesuchsteller, Entsorgungsanlage) eine
entsprechende E-Mail.
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 18/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
Abbildung 15: Detailansicht einer Entsorgungsgenehmigung
Mit EGI 1.3 können nun die Stellungnahmen der einzelnen beteiligten Stellen eingesehen
werden (gilt nicht für nacherfasste Genehmigungen)
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 19/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
5
Abfallentsorgungsanlage: Stellungnahmen abgeben
Sachbearbeiter von Abfallentsorgungsanlagen können in EGI:
-
Aktivierte Entsorgungsgesuche, welche die eigene Anlage betreffen, einsehen
-
Stellungnahmen zu aktivierten Entsorgungsgesuchen abgeben
-
Abgeschlossene Entsorgungsgenehmigungen, welche die eigene Anlage betreffen,
einsehen und als csv-Datei exportieren
Sachbearbeitern von Entsorgungsanlagen steht im Gegensatz zu den Gesuchstellern die
Funktion „Entsorgungsgesuch erfassen“ nicht zur Verfügung. Dafür können sie aber
Stellungnahmen zu aktivierten Gesuchen abgeben. Entsprechend wird in diesem Kapitel nur
dieser Prozess behandelt.
Abbildung 16: Stellungnahmen zu Entsorgungsgesuch
Nachdem ein Gesuchsteller ein Entsorgungsgesuch aktiviert hat, erhält die ausgewählte
Entsorgungsanlage neben den zuständigen kant. Fachstellen eine entsprechende Nachricht per
Mail. Diese E-Mail enthält einen Link zur Detailansicht des Gesuches und einen direkten Link
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 20/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
zur Stellungnahme. Öffnet man den direkten Link, gelangt man auf das in Abbildung 16
dargestellte Formular.
Im oberen Teil dieses Formulares sind noch einmal die wichtigsten Daten des Gesuches
dargestellt. In der unteren Hälfte folgen die Stellungnahmen der Entsorgungsanlage und der
kantonalen Fachstellen. (In Abbildung 16 sind noch keine Stellungnahmen abgegeben worden).
Um die Übersichtlichkeit zu erhöhen, wird am Schluss des Formulars noch eine
Zusammenfassung über die Entscheide der einzelnen Stellungnahmen dargestellt.
Mit dem Button „Anlegen“ kann eine Stellungnahme erfasst werden. Nachdem der Button
angeklickt wurde, wird ein kleines Unterformular geöffnet (Abbildung 17). Hier kann der
Sachbearbeiter seine Stellungnahme abgeben und die Entscheidung begründen.
Abbildung 17: Stellungnahme anlegen
Nachdem die Stellungnahme gespeichert wurde, erscheint diese in der entsprechenden
Übersicht (Abbildung 18). Diese Stellungnahme kann so lange bearbeitet werden, bis die
kantonale Fachstelle den gesamten Genehmigungsprozess abschliesst.
Abbildung 18: Übersicht der Stellungnahmen (Abfallentsorgungsanlage)
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 21/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
6
Teilautonome Anlagen: Genehmigung erteilen oder Gesuche
weiterleiten
Mit dem Release von EGI 1.3 wurde ein neuer Typ von Abfallentsorgungsanlagen eingeführt:
Teilautonome Anlagen.
Diese Anlagen unterscheiden sich von herkömmlichen Abfallentsorgungsanlagen dadurch, dass
sie selbst den Genehmigungsprozess abschliessen können. Dies geschieht analog zu dem in
Kapitel 7 beschriebenen Prozess.
Die teilautonome Anlage kann ein Gesuch aber auch an die zuständige kantonale Fachstelle
weiterleiten. Dies geschieht mit Hilfe des Buttons „An Kanton weiterleiten“, ist aber erst möglich,
nachdem die Abfallentsorgungsanlage und der Herkunftskanton eine Stellungnahme abgegeben
haben (vgl. Abbildung 19). Wird das Gesuch weitergeleitet, kann dieses von der teilautonomen
Anlage nicht mehr bewilligt oder abgelehnt werden.
Abbildung 19: Entsorgungsgesuch weiterleiten
7
Kantonale Fachstellen: Genehmigungsprozess abschliessen
Sachbearbeiter kantonaler Fachstellen haben die gleichen Möglichkeiten in EGI wie diejenigen
von Abfallentsorgungsanlagen. Allerdings können sie alle Gesuche und Genehmigungen
einsehen, welche den eigenen Kanton betreffen. Zusätzlich kann der Sachbearbeiter des
Standortkantons der Abfallentsorgungsanlage den Genehmigungsprozess abschliessen und
bereits erteilte Genehmigungen wieder zurück ziehen.
7.1
Entsorgungsgenehmigung erteilen
Neben der Abfallentsorgungsanlage erhalten auch die kantonalen Fachstellen (Abfallherkunft
und Standort der Entsorgungsanlage) eine E-Mail, nachdem ein Gesuch aktiviert wurde. Die
kantonale Fachstelle muss ebenso wie die Abfallentsorgungsanlage eine Stellungnahme
abgeben. Sind alle Stellungnahmen eingegangen (und positiv), kann die Entsorgungsgenehmigung erteilt werden (Abbildung 20). Die Fachstelle kann ein Entsorgungsgesuch auch
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 22/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
bereits definitiv ablehnen, bevor alle relevanten Stellungnahmen eingegangen sind. In diesem
Falle ist der entsprechende Button mit „Entsorgungsgenehmigung ablehnen“ beschriftet.
Abbildung 20: Abschliessen des Genehmigungsprozesses
Durch Klicken auf den entsprechenden Button wird ein neues Formular eröffnet, in welchem die
abschliessenden Eingaben erfasst werden können (Abbildung 22). Das Formular zeigt im
oberen Teil die Informationen über die zuständige Fachstelle und in der Mitte noch einmal die
Informationen zum Gesuch an.
Hier können vor dem endgültigen Entscheid einige Angaben aus dem Gesuch aufbereitet
(korriegiert oder ergänzt) werden (Abbildung 21), und zwar die Felder:
-
Abfalltyp
-
Beschreibung
-
Abfallherkunft
-
Liefermodalitäten
-
KBS-Nr.
-
VeVA-Nr.
In der Genehmigung (PDF) werden die hier angepassten Werte dargestellt – die ursprünglichen
Angaben des Gesuchstellers sind weiterhin in der Detailansicht des Gesuches sichtbar.
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 23/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
Abbildung 21: Genehmigung aufbereiten
Im untersten Teil können die abschliessenden Eingaben wie die definitive Stellungnahme, die
Bewilligungsfrist und die Gebühr erfasst werden.
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 24/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
Abbildung 22: Abschliessende Eingaben für die Entsorgungsgenehmigung
Die Auswahl des Datums erfolgt über einen Kalender, welcher automatisch geöffnet wird,
sobald der Fokus auf dem entsprechenden Feld liegt. Das Feld Bemerkungen enthält die letzten
Kommentare der Abfallentsorgungsanlage und der kantonalen Fachstelle(n), kann aber beliebig
geändert oder ergänzt werden. Der Wert für die Gebühr wird ebenfalls automatisch eingefügt,
kann aber auch angepasst werden.
Sobald die Genehmigung abgeschlossen wird, erhalten der Gesuchsteller und die
Abfallentsorgungsanlage eine entsprechende Benachrichtigung. Die Genehmigung kann in der
Folge nicht mehr bearbeitet werden.
7.2
Entsorgungsgenehmigung zurück ziehen
Abbildung 23: Rückzugsgrund erfassen
In der Detailansicht der Entsorgungsgenehmigung (vgl. Abbildung 15, S. 19) steht den
Sachbearbeitern von kantonalen Fachstellen die Aktion „Bewilligung zurückziehen“ zur
Verfügung. Wird diese Aktion ausgewählt, so kann in einem eigenen Formular der Grund des
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 25/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
Rückzuges angegeben werden. Anschliessend werden wiederum alle beteiligten Parteien per
Mail informiert.
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 26/27
Druckdatum: 17.08.2011
ITP Solutions AG
Nordring 10a
CH-3013 Bern
Tel. +41 31 348 05 55
Fax +41 31 348 05 60
[email protected]
www.itp-solutions.ch
8
Varia
In diesem Kapitel werden Punkte angesprochen, welche in den vorherigen Kapiteln nicht
behandelt werden konnten.
8.1
Noch nicht erfasste Entsorgungsanlagen
Beim erfassen von Gesuchen können nur Abfallentsorgungsanlagen ausgewählt werden,
welche bereits im System erfasst worden sind. Falls deshalb ein Gesuch nicht erstellt werden
kann, sollten Gesuchsteller dies bei ihrer kantonalen Fachstelle melden. Deren Administratoren
können die entsprechenden Einträge im System ergänzen.
8.2
Exporte von Entsorgungsgenehmigungen
Entsorgungsgenehmigungen werden in einer einzigen csv-Datei exportiert. Diese Datei enthält
alle relevanten Informationen, sowohl zu den Genehmigungen, als auch zu den Gesuchen. Das
CSV-Format wurde gewählt, damit die Daten mit Hilfe verschiedener
Tabellenkalkulationsprogrammen (Excel, OpenOffice Calc) oder Betriebssystemen (Windows,
Linux, OS X) ausgewertet werden können. Die einzelnen Spalten des Exports sind durch einen
Strichpunkt voneinander abgetrennt.
Da alle relevanten Informationen zur Verfügung gestellt werden, kann jeder Benutzer die seinen
Bedürfnissen entsprechenden Daten verwenden.
8.3
Passwort vergessen
Die Passworte werden in der EGI-Datenbank verschlüsselt abgelegt, weshalb auch
Administratoren ihr Passwort nicht sehen können – sie haben lediglich die Möglichkeit dieses zu
ändern. Sollte also einmal ein Passwort vergessen gehen, muss bei der zuständigen kantonalen
Fachstelle ein neues Passwort beantragt werden.
8.4
Weitere Fragen
Für weitere Fragen steht Ihnen das Amt für Wasser und Abfall des Kantons Bern gerne zur
Verfügung:
Urs Bürgi: [email protected]
Marc Häni: [email protected]
BAITP_EGI__001D_001_0003_Benutzerhandbuch_EGI.doc
Datum der Ausgabe: 04.06.2010
© ITP Solutions AG
Seite 27/27
Druckdatum: 17.08.2011
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement