STADA Gluco Result To Go - Diabetes

STADA Gluco Result To Go - Diabetes
BLUTZUCKERMESSGERÄT
Vertrieb:
Hemopharm GmbH
Königsteiner Straße 2 · D-61350 Bad Homburg
Service-Telefon für Ihre Fragen: 06101 603-848
[email protected] · www.glucoresult.de
F4STA03 Rev. 1 • xxxxxxx/1002
BE N U TZERHANDBUCH
Einfache Anwendung
in zwei Schritten
1
Teststreifen einführen
2
Blutprobe auftragen
Nur Kurzanleitung - bevor Sie mit dem
Test beginnen, lesen Sie bitte sämtliche
Gebrauchsanweisungen vollständig durch.
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
EINFÜHRUNG:
STADA Gluco Result To Go® Blutzuckermesssystem
Mit dem STADA Gluco Result To Go® können Sie sehr einfach und genau Ihren
Blutzuckerspiegel jederzeit und überall testen. Es ist unser Ziel, stets hochwertige
Medizinprodukte und einen engagierten Kundendienst zur Verfügung zu stellen. Wenn
Sie Fragen zur Verwendung von STADA Gluco Result To Go® Produkten haben,
besuchen Sie bitte unsere Website unter: www.glucoresult.de
Bitte lesen Sie sich das komplette Benutzerhandbuch
und die Gebrauchsanweisungen für alle Produkte durch.
WARUM ES WICHTIG IST, DEN BLUTZUCKERSPIEGEL ZU ÜBERWACHEN
Je mehr Sie über Diabetes wissen, desto besser können Sie sich selbst versorgen. Ein Arzt oder
Diabetesberater wird bestimmen, wie häufig getestet werden muss und die Zielwerte für Ihre
Blutzuckerergebnisse festlegen. Liegen die meisten Blutzuckerwerte in Ihrem Zielwertbereich,
zeigt das, wie gut der Behandlungsplan zur Kontrolle des Blutzuckerspiegels anschlägt. Wenn
Ihre Ergebnisse mehrheitlich innerhalb des Zielwertbereichs liegen, können
Diabeteskomplikationen verlangsamt oder aufgehalten werden.
Ändern Sie NIEMALS Ihren Behandlungsplan, ohne vorher mit Ihrem Arzt oder
Diabetesberater gesprochen zu haben.
Von einer Verwendung des STADA Gluco Result To Go® auf eine nicht in diesem
Benutzerhandbuch angegebene Weise wird abgeraten, da dies die Fähigkeit zur
richtigen Bestimmung Ihres Blutzuckerspiegels beeinträchtigen könnte.
SYMBOLE:
Steril
Service-Telefon
für Ihre Fragen
Chargennummer
Konzentration
der
Kontrolllösung
Kontrolllösung
Seriennummer
Achtung! Lesen Sie
die
Gebrauchsanweisung.
LagertemperaturBereich
Europäischer
bevollmächtigter
Repräsentant
Nur für In-vitroDiagnostik
1
Trocken
lagern
Vorsicht
Haltbar
bis
Nur zur
einmaligen
Verwendung
Hersteller
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
FÜR PATIENTEN
WICHTIGE GESUNDHEITS- UND
SICHERHEITSHINWEISE:
• Verwenden Sie das STADA Gluco Result To Go® System
NICHT für die Blutzuckermessung, wenn Sie sich einer
peritonealen Dialyse (Bauchfelldialyse) unterziehen müssen.
• Verwenden Sie das STADA Gluco Result To Go® System
NICHT für die Blutzuckermessung, wenn Sie Medikamente
erhalten, die Zucker, wie Maltose oder Xylose (Extraneal®,
Icodial® oder Immunglobuline, wie Octagam® oder Orencia®)
enthalten.
Durch die oben genannten Behandlungen können mit dem STADA
Gluco Result To Go® System fälschlich erhöhte Glukoseergebnisse
erzielt werden.1
Bevor Sie das STADA Gluco Result To Go® System verwenden,
sollten Sie Ihren Arzt befragen, ob Sie mit solchen Medikamenten
behandelt werden.
Wenn Sie Symptome für niedrigen oder hohen Blutzucker
bemerken, messen Sie sofort Ihren Blutzuckerspiegel. Wenn das
Ergebnis nicht mit Ihrem Befinden im Einklang steht, wiederholen
Sie den Test. Wenn das Ergebnis immer noch nicht mit Ihrem
persönlichen Eindruck übereinstimmt, wenden Sie sich an Ihren
Arzt oder Ihren Diabetesberater.
• Symptome für niedrigen Blutzucker (Hypoglykämie) sind:
Zittern, Schwitzen, großer Hunger, Nervosität, Schwäche und
Schwierigkeiten beim Sprechen.
• Symptome für hohen Blutzucker (Hyperglykämie) sind:
starker Durst, häufiger Harndrang, Mundtrockenheit,
Erbrechen und Kopfschmerzen.
2
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
FÜR DEN MEDIZINISCHEN FACHKREIS
WICHTIGE GESUNDHEITS- UND
SICHERHEITSHINWEISE:
Verwenden Sie das STADA Gluco Result To Go® System
NICHT für Patienten, die folgende Behandlungen erhalten:
• Peritoneale Dialyse unter Verwendung von Lösungen
mit Icodextrin (Extraneal®, Icodial®), das zu Maltose
metabolisiert.
• Injektionen oder Infusionen von galaktose- oder
maltosehaltigen Lösungen, u.a. bestimmte humane
Immunglobulinpräparate (Octagam®, WinRho®,
SDF Liquid, HepaGam B™),
• Xyloseabsorptionstest
• Intravenöse Lösungen, die Maltose enthalten
• Alle Arzneimittel, die Maltose, Galaktose oder
Xylose (Orencia®, Adept®, Bexxar®) enthalten
oder metabolisieren.
Bei gleichzeitiger Verwendung des STADA Gluco
Result To Go® Systems und Verabreichung der oben
genannten Medikationen können fälschlich erhöhte
Glukoseergebnisse verursacht werden.1 Bei fälschlich
erhöhten Werten kann eine ungeeignete Therapie
gewählt werden, was Koma oder Tod zur Folge haben
kann.
3
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Empfohlene Sicherheitsmaßnahmen für den
medizinischen Fachkreis:
• Bei der Einweisung/Vorstellung des Patienten
und in regelmäßigen Abständen während des
Patientenaufenthaltes in der Einrichtung
muss beurteilt werden, ob Therapien mit
kontraindizierten Wirkstoffen (siehe vorherige
Seite) angewendet wurden/werden.
• Der Blutzuckerspiegel von Patienten, die
kontraindizierte Medikamente erhalten, muss
durch Laborverfahren überwacht werden.
• Wenn für Patienten, die kontraindizierte
Medikamente erhalten, vorgedruckte
Verschreibungen vorliegen, sollte ein Rezept
beigelegt werden, wenn die Probe ausschließlich
unter Verwendung von Laborverfahren auf den
Blutglukosegehalt geprüft wird.
• Bei nicht ansprechbaren oder nicht
kommunikationsfähigen Patienten muss für die
Bestätigung der Blutzuckerergebnisse am POC (am
Krankenbett) durch Laborverfahren in der
Einrichtung ein entsprechendes Protokoll festgelegt
werden.
4
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Weitere wichtige Informationen für den
medizinischen Fachkreis
Die genauesten Ergebnisse werden erzielt, wenn
frisches kapillares Vollblut von der Fingerspitze oder
vom Unterarm gewonnen wird. Es kann jedoch auch
venöses Blut verwendet werden, das in einem EDTARöhrchen (lila Verschluss) oder Heparin-Röhrchen
(grüner Verschluss) aufgezogen wird. Vor der
Verwendung muss der Röhrcheninhalt sanft vermischt
werden.
Wenn Ergebnisse eines STADA Gluco Result To Go®Tests und eines Labortests verglichen werden, muss
der STADA Gluco Result To Go® Bluttest innerhalb
von 30 Minuten zum Labortest durchgeführt werden.
Die Ergebnisse des STADA Gluco Result To Go®
Systems werden als richtig angesehen, wenn sie
innerhalb von 20 % des Laborergebnisses liegen.
Wenn der Patient kürzlich etwas gegessen hat, können
die Ergebnisse des STADA Gluco Result To Go®
Systems bis zu 3,9 mmol/L (70 mg/dL) höher liegen
als die Laborergebnisse.2
Bei Patienten unter Schock oder mit stark erniedrigtem
Blutdruck können falsche Messwerte auftreten. Falsche
Messwerte können sich außerdem bei Personen in
einem hyperglykämisch-hyperosmolaren Zustand mit
oder ohne Ketose ergeben.
Bei schwerkranken Patienten darf der Blutzuckerspiegel
NICHT mit Blutzuckermessgeräten bestimmt werden.3
5
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
WICHTIGE INFORMATIONEN:
Damit Sie genaueste Ergebnisse mit dem STADA Gluco
Result To Go® System erhalten:
• Lesen Sie alle Anweisungen vor dem Testen durch.
• Das STADA Gluco Result To Go® ist ausschließlich
zur quantitativen Messung der Blutzuckerwerte
in menschlichem Vollblut außerhalb des Körpers
(in vitro) bestimmt und wird für Selbsttests und
im Krankenhaus verwendet.
• Das Messgerät zeigt die Ergebnisse als Plasmawerte an.
• Verwenden Sie ausschließlich STADA Gluco Result®
Teststreifen und die STADA Gluco Result® Kontrolllösung
mit dem STADA Gluco Result To Go® Messgerät.
• Nicht zur Diabetesdiagnose oder zum Testen des
Blutzuckerspiegels bei Neugeborenen verwenden.
• Führen Sie Kontrolltests durch, bevor Sie zum ersten Mal
einen Blutzuckertest durchführen (siehe Erste Schritte).
Hinweis: Es sind zwei Konzentrationen der STADA Gluco Result®
Kontrolllösung für die Qualitätskontrolle erhältlich.
Für weitere Informationen dazu, wie Sie verschiedene
Konzentrationen der STADA Gluco Result® Kontrolllösung
erhalten können, wenden Sie sich bitte an Ihre Apotheke
oder rufen Sie uns unter der auf der Rückseite des
Benutzerhandbuches aufgeführten Nummer an.
• Wenn Sie mit Ihrem STADA Gluco Result To Go®
System unterwegs sind, lassen Sie es nicht an Orten, wo
die vorgegebene Lagertemperatur über- oder
unterschritten werden könnte (im Auto, Boot, in der
Brieftasche usw.).
6
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Kontaktdaten, Test-Kurzanleitung, Umrechnungstabelle ..........
.................................................................siehe Umschlagseiten
Einführung und wichtige Informationen .........................1-6
Inhaltsverzeichnis...................................................................7
Lernen Sie Ihr Gerät kennen
Messgerät .............................................................................8
Teststreifen ..........................................................................9
Etikett auf dem Teststreifenbehälter...................................10
Etikett auf der Glukosekontrolllösungsflasche ..................11
Anbringen/Entfernen des STADA Gluco Result To Go®
Messgerätes am STADA Gluco Result® Teststreifenbehälter ...12
Erste Schritte
Qualitätskontrolltests ....................................................13-18
Blutzuckertest
Entnahme einer Blutprobe ............................................19-20
Messen des Blutzuckerwertes .......................................21-22
Warnmeldungen System außerhalb des Messbereichs ......23
Gerätespeicher
Anzeigen der gespeicherten Ergebnisse.............................24
Wartung und Fehlerbehebung
Wartung des STADA Gluco Result To Go® ..................25-26
Wechseln der Batterie ...................................................27-28
Fehlerbehebung ..................................................................29
Displaymeldungen.....................................................30-31
Spezifikationen/Chemische Zusammensetzung
des Messgerätes
Für Verbraucher-Leistungsmerkmale..............................32
Für den medizinischen Fachkreis-Leistungmerkmale...33-35
Spezifikationen des Messgerätes....................................36
Garantie/Literatur..........................................................37-38
7
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Lernen Sie Ihr Gerät kennen
Messgerät
Oberseite des Messgeräts
Unterseite des Messgeräts
1
7
2
3
4
5
8
6
➀ Einstellknopf - Zum Einschalten des Messgerätes und Speichers,
Anzeigen/Abrollen der gespeicherten Ergebnisse, Kennzeichnung
von Ergebnissen von alternativen Einstichstellen.
➁ Display - Zeigt Messergebnisse, Meldungen, Bedienhinweise und
andere Informationen.
➂ Tropfensymbol - Blut oder Glukosekontrolllösung auftragen.
➃ Maßeinheit - Hinweis: Voreingestellt, kann vom Benutzer nicht
verändert werden.
➄ Teststreifen-Auswurftaste - Zum Freigeben des Streifens nach dem
Test.
➅ Testöffnung - Hier wird der STADA Gluco Result® Teststreifen
eingeführt.
➆ Messgerät-Etikett - Enthält die Seriennummer des Messgerätes.
➇ Batteriefachabdeckung - Ausschließlich nicht wiederaufladbare 3VLithiumbatterie (CR2032) verwenden, Plusseite („+“) nach oben
(siehe Wechseln der Batterie).
8
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Teststreifen
Oberseite des Teststreifens
2
1
➀ Kontaktende - Dieses Ende mit nach oben gerichteten
Kontakten (Blöcken) in die Testöffnung einführen.
➁ Probenspitze - Berühren Sie die Probe (Blut- oder
Glukosekontrolllösung) am Rand der Spitze.
Hinweis: Der Streifen muss in das Messgerät eingeführt werden,
bevor die Spitze mit dem Bluts- oder Kontrolllösungstropfen
in Berührung gebracht wird.
Probenplatzierung
Richtig
Falsch
Lassen Sie die Probe (einen Tropfen Blut- oder
Glukosekontrolllösung) in die Probenspitze einziehen, bis der
Test beginnt (wenn sich Striche über das Display bewegen).
• Tropfen nicht am Streifen verschmieren.
• Sobald der Test beginnt, keine weitere Probe mehr auf den
Streifen auftragen.
Hinweis: Kein Blut bzw. keine Glukosekontrolllösung auf die
Oberseite des Teststreifens auftragen.
Hinweis: Die Probenspitze nicht mit der Probe zum Testen in das
Messgerät einführen. Dadurch könnte das Messgerät
beschädigt werden. 9
•
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Etikett auf dem Teststreifenbehälter
1
1
2
2
3
2
3
2
30. Mai 2012
30. Mai 2012
) - Zur Identifizierung der Charge
➀ Chargennummer (
für den Fall, dass Sie den Kundenservice anrufen.
➁ Verfallsdatum ( ) - Schreiben Sie das Datum auf das Etikett
des Teststreifenbehälters, gleich nachdem Sie diesen das erste
Mal geöffnet haben. Entsorgen Sie den Behälter und alle
ungebrauchten Teststreifen, wenn entweder 4 Monate nach
dem ersten Öffnen vergangen sind oder das neben
aufgedruckte Datum abgelaufen ist.
Die Verwendung der Teststreifen oder Kontrolllösung
über eines der Verfallsdaten hinaus kann zu ungenauen
oder unrichtigen Ergebnissen führen. Produkte nach
Ablauf eines der Verfallsdaten entsorgen und neue
Produkte für die Tests benutzen.
➂ Kontrollbereich - Zahlenbereich, in den das Kontrolltestergebnis
fallen muss, damit sichergestellt wird, dass das System richtig
funktioniert.
10
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
30. Mai 2012
Etikett auf der Glukosekontrolllösungsflasche
3
1 2
) - Zur Identifizierung der Charge
➀ Chargennummer (
für den Fall, dass Sie den Kundenservice anrufen.
➁ Verfallsdatum ( ) - Schreiben Sie das Datum auf die
Flasche, gleich nachdem Sie diese das erste mal geöffnet
haben. Entsorgen Sie die Flasche, wenn entweder 3 Monate
nach dem ersten Öffnen vergangen sind oder das neben
aufgedruckte Datum abgelaufen ist.
➂ Konzentrationen der Glukosekontrolllösung (2 oder 3) Zwei Konzentrationen der STADA Gluco Result®
Kontrolllösung stehen zur Verfügung. Es wird empfohlen,
die Messung mit zwei Kontrolllösungen durchzuführen. Falls
Sie Fragen zur Verwendung der Glukosekontrolllösung
haben, rufen Se uns bitte an (Kontakte siehe hintere
Umschlagseite).
11
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
Anbringen/Entfernen des STADA Gluco Result To Go®
Messgerätes am STADA Gluco Result® Teststreifenbehälter
Das STADA Gluco Result To Go® Messgerät
ist so ausgeführt, dass es auf dem Deckel des
STADA Gluco Result® Teststreifensbehälters
Testöffnung
befestigt werden kann.
Anbringen:
Deckelüberstand
1. Den Teststreifenbehälter so auf einer
flachen Oberfläche abstellen, dass der
Deckelüberstand nach vorne zeigt.
2. Mit nach rechts gerichteter Testöffnung
den Boden des Messgerätes fest auf den
Deckel drücken. Das Messgerät muss
flach auf dem Deckel sitzen.
3. Den Behälter festhalten und das Messgerät
1/4-Drehung nach rechts drehen. Wenn
richtig angebracht, bedeckt die Testöffnung
Zum Öffnen
anheben
den Deckelüberstand.
4. Zum Öffnen des Teststreifenbehälter wird das Messgerät
unterhalb der Testöffnung angehoben.
Entfernen:
1. Den Behälter festhalten und das
Messgerät 1/4-Drehung nach links drehen.
2. Das Messgerät vom Behälter abnehmen.
Das Messgerät kann auch, ohne am
Teststreifenbehälter angebracht zu sein, zum
Testen verwendet werden.
12
3/17/10
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Erste Schritte
Das Messgerät schaltet sich automatisch ein, wenn ein
Teststreifen in die Testöffnung eingeführt wird oder
wenn der Einstellknopf gedrückt wird (siehe Speicher
und Einstellen des Messgerätes). Das Messgerät schaltet
sich aus, wenn der Teststreifen freigegeben wird oder
nach 2 Minuten Inaktivität.
Wir empfehlen, zur Übung Kontrolltests durchzuführen,
bevor Sie Ihr Messgerät das erste Mal zum Testen Ihres
Blutes verwenden. Kontrolltests zur eigentlichen
Kontrolle sollten außerdem durchgeführt werden:
• Gelegentlich bei dem aktuellen Teststreifenbehälter,
• Wenn Sie einen neuen Teststreifenbehälter öffnen,
• Wenn die Messergebnisse ungewöhnlich niedrig oder
hoch erscheinen oder
• Wenn eine Beschädigung des Messgerätes vermutet
wird (z. B. nachdem das Messgerät fallen gelassen,
gequetscht oder nass wurde usw.)
Qualitätskontrolltests
STADA Gluco Result To Go® bietet zwei
Qualitätskontrolltests für die Sicherstellung genauer und
zuverlässiger Ergebnisse. Diese Tests geben Ihnen die
Gewissheit, dass Ihr STADA Gluco Result To Go® System
richtig funktioniert und Sie die Messungen richtig
durchführen.
13
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Automatischer Selbsttest
Ein automatischer Selbsttest wird jedes
Mal dann durchgeführt, wenn ein
STADA Gluco Result® Teststreifen in
die Testöffnung eingeführt wird.
Führen Sie einen Teststreifen in die
Testöffnung ein.
Das Messgerät funktioniert richtig, wenn:
- die vollständige Anzeige auf dem Display
erscheint, und dann
- das Tropfensymbol zu blinken beginnt.
Wenn auf dem Display eine Fehlermeldung
erscheint, führt das Messgerät keinen Test
durch. Schlagen Sie unter Fehlerbehebung
nach oder rufen Sie den Kundendienst an
(Rufnummer siehe Umschlagseite).
Vollständige Anzeige
Tropfensymbol
Wenn nach dem Einschalten Segmente
der Anzeige fehlen, darf das Messgerät
nicht zum Testen verwendet werden.
Rufen Sie für kompetente Unterstützung an.
14
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Kontrolltest
Mithilfe dieser Tests wird geprüft, ob das System richtig
funktioniert und Sie die Messungen richtig durchführen.
Verwenden Sie AUSSCHLIEßLICH STADA Gluco
Result® Kontrolllösung für die Durchführung der
Kontrolltests.
Es sind zwei Konzentrationen der STADA Gluco Result®
Kontrolllösung erhältlich, die bekannte Glukosemengen
enthalten. Es ist wichtig, dass die Kontrolltests mit mehr
als nur einer Kontrolllösungskonzentration durchgeführt
werden. Auf der hinteren Umschlagseite sind Rufnummern
angegeben, unter denen Sie Angaben zum Erhalt
verschiedener Konzentrationen der Kontrolllösung erhalten.
Die auf dem Teststreifenbehälter aufgedruckten
Kontrollbereiche gelten nur für die Kontrolltestergebnisse
und sind nicht als empfohlene Konzentrationen für
Ihre Blutglukose gedacht. Die Glukosekontrolllösung
nicht einnehmen.
15
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Durchfüchurng vom Kontrolltest mit Kontrolllösung
1. Lassen Sie Kontrolllösung, Teststreifenbehälter und Messgerät Raumtemperatur
(15 - 30 ºC) annehmen. Schreiben Sie das Datum auf das Etikett der
Kontrolllösung und des Teststreifenbehälters, an dem Sie diese das
erste Mal geöffnet haben.
Hinweis: Bei Durchführung eines Kontrolltests außerhalb des oben
genannten Temperaturbereichs wird die
Glukosekontrolllösung eventuell als Bluttest erfasst.
2. Überprüfen Sie das Datum auf dem Etikett der Kontrolllösung
und des Teststreifenbehälters. Bei abgelaufenem Verfallsdatum
dürfen Kontrolllösung und Teststreifen nicht verwendet werden 30. Mai 2012
(Kontrolllösung - 3 Monate nach dem ersten Öffnen oder dem
Datum neben dem auf dem Etikett; Teststreifen - 4 Monate
nach dem ersten Öffnen oder dem Datum neben dem auf
30. Mai 2012
dem Etikett.)
Zum Schließen
3. Schwenken Sie die Flasche vorsichtig, um die
nach unten drücken
Kontrolllösung zu mischen. NICHT SCHÜTTELN.
4. Drücken Sie das Messgerät unter der Testöffnung hoch, um
den Teststreifenbehälter zu öffnen. Nehmen Sie einen
Streifen heraus. Verschließen Sie den Behälter sofort wieder,
indem Sie das Messgerät fest nach unten auf die
Zum Öffnen
anheben
Behälterkappe drücken.
Hinweis: Verwenden Sie den Streifen schnell nach
dem Herausnehmen aus dem Behälter.
5. Führen Sie einen Teststreifen in die Testöffnung ein.
Das Messgerät schaltet sich ein.
Hinweis: Wenn der Teststreifen zu lange vor Testbeginn aus
dem Behälter genommen wurde, erscheint nach
dem Einführen des Streifens eine Fehlermeldung.
Entfernen Sie den Streifen und entsorgen Sie ihn.
Verwenden Sie einen neuen Streifen.
16
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
6. Warten Sie, bis das Tropfensymbol auf der
Anzeige erscheint. Lassen Sie den Teststreifen
im Messgerät, bis die Messung beendet ist.
Hinweis: Wenn der Streifen vor dem Abschluss
Tropfensymbol
der Messung entfernt wird, erscheint eine Fehlermeldung.
Entfernen Sie den Streifen und entsorgen Sie ihn. Verwenden
Sie einen neuen Teststreifen.
7. Drehen Sie die Flasche mit der Kontrolllösung um. Drücken
Sie einen Tropfen Lösung auf ein sauberes
Tuch. Wischen Sie die Spitze der Flasche ab.
8. Drücken Sie sanft einen Tropfen der
Kontrolllösung auf ein unbenutztes Stückchen
Aluminium- oder durchsichtige Plastikfolie.
9. Während der Streifen in das Messgerät eingeführt ist, berühren
Sie mit der Probenspitze des Teststreifens den
Tropfen Kontrolllösung. Warten Sie, bis der
Tropfen in den Teststreifen eingesogen wurde.
10. Auf der Anzeige erscheinen Striche, während
das Messgerät misst. Nehmen Sie den Streifen
vom Tropfen weg.
Messung läuft
Hinweis: Wenn das Messgerät nicht bald nach dem Aufsaugen
des Tropfens mit der Messung beginnt, entsorgen Sie
den Streifen. Wiederholen Sie den Test mit einem neuen
Streifen. Wenn das Problem weiterhin besteht, sehen
Sie unter Fehlerbehebung nach.
17
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
11. Vergleichen Sie das Ergebnis mit dem auf dem Etikett des Teststreifenbehälters
aufgedruckten Kontrollbereich für die verwendete Konzentration. Wenn sich
das Ergebnis im Bereich befindet, kann das System zum Bluttest verwendet
werden. Liegt das Ergebnis nicht innerhalb des Bereichs, wiederholen Sie
den Test mit einem neuen Streifen.
Etikett auf der
Glukosekontrolllösungsflasche
Etikett auf der
Glukosekontrolllösungsflasche
Etikett auf dem
Teststreifenbehälter
Etikett auf dem
Teststreifenbehälter
Wenn das Ergebnis des Kontrolltests außerhalb des angegebenen
Bereichs liegt, muss der Test wiederholt werden. Liegt das Ergebnis
danach weiterhin außerhalb des Bereichs, darf das System nicht
zum Bluttest verwendet werden. Bitte rufen Sie uns an
(Telefonnummer auf der hinteren Umschlagseite).
12. Wenn das Ergebnis angezeigt wird, drehen Sie das
Messgerät so, dass der Streifen nach unten zeigt.
Drücken Sie die Teststreifen-Auswurftaste, um den
Teststreifen herauszunehmen und entsorgen Sie
diesen in einem geeigneten Behälter. Das Messgerät
schaltet sich aus.
Hinweis: Wird der Teststreifen entfernt, bevor das Ergebnis
auf dem Display erscheint, wird der Test abgebrochen. In diesem
Fall erscheint eine Fehlermeldung und es wird kein Ergebnis
gespeichert. Wiederholen Sie den Test mit einem neuen Teststreifen
und entfernen Sie diesen nicht, bis das Ergebnis angezeigt wird.
18
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Blutzuckertest
Entnahme einer Blutprobe
Detaillierte Anweisungen finden Sie in der Gebrauchsanleitung
der Stechhilfe.
•
Lanzetten und Stechhilfe dürfen NIEMALS für mehrere
Personen verwendet werden.
•
Lanzetten sind nur zum einmaligen Gebrauch vorgesehen.
Lanzetten nicht wieder verwenden.
Aus der Fingerspitze
1. Zur Vorbereitung der Fingerspitze
waschen Sie die Hände in warmem,
Seifenwasser. Gut abspülen und
sorgfältig abtrocknen.
2. Legen Sie das Ende der Stechhilfe an
die Fingerspitze. Stechen Sie in die
Fingerspitze.
3. Legen Sie die Stechhilfe zur Seite. Unterstützen
Sie die Blutstropfenbildung, indem Sie die Hand
auf Taillenhöhe halten und den Finger sanft von der
Handfläche zur Fingerspitze massieren. Warten Sie erst
die Bildung eines Blutstropfens ab, bevor Sie versuchen,
diesen auf einen Teststreifen aufzutragen.
Entfernen und entsorgen Sie gebrauchte Lanzetten immer in
einem geeigneten Behälter, nachdem der Test abgeschlossen ist.
19
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Aus dem Unterarm
1. Wählen Sie die Einstichstelle. Diese mit warmem Seifenwasser
waschen, abspülen und gründlich abtrocknen.
2. Reiben Sie den Bereich kräftig oder legen Sie eine warme Kompresse
auf, um den Blutfluss anzuregen.
3. Setzen Sie das Ende der Stechhilfe fest
auf den Unterarm auf. Drücken Sie den
Auslöseknopf. Üben Sie 10 Sekunden
lang fest Druck auf die Stechhilfe aus.
Hinweis: Unsere Stechhilfe verfügt über eine spezielle Verschlusskappe
zur Blutentnahme aus alternativen Stellen. Schlagen Sie in der
Gebrauchsanweisung der Stechhilfe nach.
Wichtige Hinweise zu Tests mit Blut aus dem Unterarm4
• Klären Sie mit Ihrem Arzt oder Diabetesberater, ob die Blutentnahme
aus dem Unterarm in Ihrem Fall geeignet ist.
• Mit Blut aus dem Unterarm ermittelte Messwerte stimmen nicht immer
mit Messwerten überein, die mit Blut aus dem Finger erhalten wurden.
• Verwenden Sie für genauere Ergebnisse Blut aus dem Finger statt aus
dem Unterarm:
- Innerhalb von 2 Stunden nach dem Essen, nach körperlicher
Betätigung oder nach einer Insulingabe,
- Wenn Ihr Blutzucker eventuell schnell ansteigt oder fällt oder
Ihre Routineergebnisse oft schwanken,
- Wenn Sie krank sind oder unter Stress stehen,
- Wenn das mit Blut aus dem Unterarm erhaltene Testergebnis
nicht mit Ihrem Befinden im Einklang steht,
- Wenn Ihr Blutzuckerspiegel niedrig oder hoch sein könnte,
- Wenn Sie keine Symptome bemerken, wenn Ihr Blutzucker
niedrig oder hoch ist.
20
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Messen des Blutzuckerwertes
Überprüfen Sie das Verfallsdatum auf dem Teststreifenbehälter. Verwenden
Sie die Streifen nicht, wenn entweder 4 Monate nach dem ersten Öffnen
vergangen sind oder das neben aufgedruckte Datum abgelaufen ist.
2. Die Hände waschen (und den Unterarm bei alternativen Einstichstellen).
Gründlich abspülen und trocknen.
3. Nehmen Sie einen Streifen aus dem Behälter. Verschließen Sie den
Zum Schließen
Behältern sofort wieder.
nach unten drücken
Hinweis: Verwenden Sie den Streifen schnell nach
dem Herausnehmen aus dem Behälter.
4. Führen Sie bei ausgeschaltetem Messgerät das
Kontaktende der Teststreifen (Kontakte nach oben) in
die Testöffnung ein. Das Messgerät schaltet sich ein.
Zum Öffnen
Lassen Sie den Teststreifen im Messgerät, bis die
anheben
Messung beendet ist.
Hinweis: Wenn der Teststreifen zu lange vor Testbeginn aus
dem Behälter genommen wurde, erscheint nach
dem Einführen des Streifens eine Fehlermeldung.
Entfernen Sie den Streifen und entsorgen Sie ihn.
Verwenden Sie einen neuen Teststreifen.
Hinweis: Um den Test als Messung an einer alternativen
Stelle zu kennzeichnen, drücken Sie den
Einstellknopf. Das „A“-Symbol erscheint auf
der Anzeige des Messgerätes. Drücken Sie den
Einstellknopf, um das „A“-Symbol zu entfernen.
5. Warten Sie, bis das Tropfensymbol auf der Anzeige
erscheint.
6. Stechen Sie in die Fingerspitze oder den Unterarm.
Warten Sie, bis sich ein Tropfen gebildet hat (siehe
Tropfensymbol
Entnahme einer Blutprobe).
1.
21
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
7. Während sich der Streifen im Messgerät befindet,
halten Sie die Probenspitze des Teststreifens an den
Blutstropfen. Lassen Sie das Blut in den Streifen
einziehen, bis das Messgerät piept.
Hinweis: Wenn das Messgerät nach dem Kontakt zwischen
Blutstropfen und Probenspitze des Teststreifens den Test nicht bald
beginnt, entsorgen Sie den Streifen. Wiederholen Sie den Test mit
einem neuen Streifen und einem frischen Blutstropfen. Wenn das
Problem weiterhin besteht, schlagen Sie unter Fehlerbehebung nach.
8. Auf dem Display erscheinen Striche, während das
Messgerät misst. Nehmen Sie den Streifen vom
Tropfen weg.
9. Sobald der Test abgeschlossen ist, wird das Ergebnis
angezeigt. Halten Sie das Ergebnis schriftlich fest.
10. Halten Sie das Messgerät so, dass der Teststreifen nach
unten zeigt. Drücken Sie die Auswurftaste, um den
Teststreifen herauszunehmen und entsorgen Sie diesen
in einem geeigneten Behälter. Das Messgerät schaltet
sich aus.
Das Ergebnis wird im Speicher abgelegt.
Hinweis: Wird der Teststreifen entfernt, bevor das Ergebnis
auf dem Display erscheint, wird der Test abgebrochen.
In diesem Fall erscheint eine Fehlermeldung
und es wird kein Ergebnis gespeichert.
Wiederholen Sie den Test mit einem neuen
Teststreifen und entfernen Sie diesen nicht,
bis das Ergebnis angezeigt wird.
22
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Warnmeldungen System außerhalb des Messbereichs
Das Messgerät erfasst Blutzuckerspiegel
von 1,1 - 33,3 mmol/L (20 - 600 mg/dL).
Wenn das Blutzuckerergebnis weniger als
1,1 mmol/L (20 mg/dL) beträgt, erscheint
„Lo“ auf dem Display des Messgerätes.
Wenn das Blutzuckerergebnis mehr als
33,3 mmol/L (600 mg/dL) beträgt, erscheint
„HI“ auf dem Display des Messgerätes.
Bei niedrigen („Lo“) bzw. hohen („HI“) Ergebnissen muss
der Test zur Bestätigung IMMER wiederholt werden.
Wenn die Ergebnisse immer noch „Lo“ oder „HI“ anzeigen,
rufen Sie bitte sofort Ihren Arzt oder Diabetesberater an.
Hinweis: Niedrige („Lo“) Ergebnisse sind im Mittelwert als
1,1 mmol/L (20 mg/dL) enthalten. Hohe („HI“)
Ergebnisse sind als 33,3 mmol/L (600 mg/dL) enthalten.
23
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
Gerätespeicher
Es können maximal 99 Ergebnisse gespeichert werden. Wenn
der Speicher voll ist, wird das jeweils älteste Ergebnis
mit dem neuesten Ergebnis überschrieben.
Drücken Sie kurz die „S“-Taste. Das Messgerät
schaltet sich ein und die gespeicherten Ergebnisse
können eingesehen werden. Das letzte Ergebnis wird
an erster Stelle angezeigt. Drücken Sie nochmal kurz
den Einstellknopf, um das vorletzte gespeicherte
Ergebnis anzuzeigen. Fahren Sie mit
dem Drücken und Loslassen des
Einstellknopfes fort, um die
Blutzuckerergebnisse durchzusehen.
Wenn Sie den Einstellknopf gedrückt halten,
werden die Ergebnisse schneller abgerollt.
Wenn keine Ergebnisse gespeichert sind,
werden Striche angezeigt.
Die Blutzuckerergebnisse werden mit
„R1“, „R2” usw. gekennzeichnet
(z. B. R3 Ergebnis, R4 Ergebnis usw.)
Die Kontrolltestergebnisse werden
mit „C1“, „C2” usw. gekennzeichnet
(z. B. C3 Ergebnis, C4 Ergebnis usw.)
Blutzuckerergebnisse von alternativen
Einstichstellen werden mit „A1“, „A2”
usw. gekennzeichnet (z. B. A3 Ergebnis,
A4 Ergebnis usw.).
24
3/17/10
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Wartung und Fehlerbehebung
Wartung des STADA Gluco Result To Go®
• Verstauen Sie das System (Messgerät,
Glukosekontrolllösung, Teststreifen) in der Gerätetasche,
um es vor Flüssigkeiten, Staub und Schmutz zu schützen.
30 °C
• Trocken und bei 2 - 30 °C
(Raumtemperatur) lagern.
2 °C
NICHT KÜHLEN
ODER EINFRIEREN.
Wartung des Messgerätes
• Wischen Sie das Messgerät mit einem sauberen, fusselfreien
Tuch ab, das Sie mit einem milden Reinigungsmittel/Seife
oder 10 %-iger Haushaltsbleiche und Wasser angefeuchtet
haben.
• Tauchen Sie das Messgerät niemals in Flüssigkeit ein
und lassen Sie keine Flüssigkeiten in die Testöffnung
eindringen.
• Verwenden Sie zum Reinigen des Messgerätes keinen
Alkohol. Das Reinigen des Messgerätes mit Alkohol
WIRD Schäden verursachen.
25
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Handhabung der STADA Gluco Result® Kontrolllösung
• Schreiben Sie das Öffnungsdatum auf das Etikett der
Kontrolllösung. Entsorgen Sie die Flasche, wenn entweder
3 Monate nach dem ersten Öffnen vergangen sind oder
das neben aufgedruckte Datum abgelaufen ist.
• Wischen Sie die Flaschenspitze nach jeder Verwendung sauber
ab und verschließen Sie sie wieder fest.
30 °C
• Trocken und bei 2 - 30 °C
(Raumtemperatur) lagern.
2 °C
NICHT KÜHLEN
ODER EINFRIEREN.
Handhabung der STADA Gluco Result® Teststreifen
• Bewahren Sie die Streifen nur im Original-Behälter auf.
Legen Sie alte Streifen nicht in einen neuen Behälter und
bewahren Sie diese auch nicht außerhalb des Behälters auf.
• Schreiben Sie das Öffnungsdatum auf das Etikett des Behälters.
Entsorgen Sie die im Behälter übriggebliebenen Teststreifen,
wenn entweder 4 Monate nach dem ersten Öffnen vergangen sind
oder das neben aufgedruckte Datum abgelaufen ist. Die
Verwendung der Streifen nach dem jeweiligen Datum kann zu
falschen Ergebnissen führen.
• Schließen Sie den Behälter sofort nach dem Entnehmen des
Streifens. Trocken und bei Raumtemperatur,
30 °C
unter 30 °C, aufbewahren.
NICHT KÜHLEN
1 °C
ODER EINFRIEREN.
• Streifen nicht wiederverwenden.
• Die Streifen nicht biegen, zerschneiden oder auf eine andere
Weise verändern.
26
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
Wechseln der Batterie
Wenn auf der Anzeige „Lb“ oder „db“ erscheint, muss
die Batterie gewechselt werden. Wechseln der Batterie:
1. Nehmen Sie das Messgerät vom Behälter ab (siehe
Anbringen/Entfernen des STADA Gluco Result To Go®
Messgerätes am STADA Gluco Result®
Teststreifenbehälter).
2. Drehen Sie das Messgerät um, so dass Sie das Etikett
und die Batteriefachabdeckung sehen.
3. Stecken Sie den Rand einer Münze in den Schlitz in
der Mitte der Batteriefachabdeckung. Drehen Sie die
Münze etwas nach links, um die Abdeckung zu
lösen. Entfernen Sie die Münze.
4. Halten Sie das Messgerät über die andere Hand, so dass
die Abdeckung und die Batterie in die Hand fallen.
5. Drehen Sie das Messgerät wieder um. Legen Sie
eine neue nicht wiederaufladbare 3V-Lithiumbatterie
(Nr. CR2032) mit der Pluspolseite („+“) nach oben ein.
6. Bringen Sie die Batteriefachabdeckung wieder an,
wobei sich der Schlitz oben befinden muss und die
Metallspitzen in den Kerben sitzen müssen.
Verwenden Sie wieder eine Münze und drücken Sie
die Abdeckung fest nach unten. Drehen Sie die
Münze etwas nach rechts, um die Abdeckung zu
schließen.
7. Bringen Sie das Messgerät wieder auf dem Behälter
an (siehe Anbringen/Entfernen des STADA Gluco
Result To Go® Messgerätes am STADA Gluco Result®
Teststreifenbehälter).
27
3/17/10
Schlitz
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
8. Entsorgen Sie die alte Batterie in einem geeigneten
Abfallbehälter.
9. Drücken Sie den Einstellknopf, um das Messgerät
einzuschalten. Wenn sich das Messgerät nicht einschaltet,
überprüfen Sie, ob die Batterie richtig mit der Plusseite
(„+“) nach oben eingelegt wurde. Ist dies nicht der Fall,
legen Sie die Batterie neu ein und versuchen Sie es noch
einmal. Holen Sie sich kompetente Unterstützung, wenn
das Problem weiterhin besteht.
Batterien können explodieren, wenn sie falsch behandelt
oder falsch ersetzt werden. Die Batterie nicht im Feuer
entsorgen. Die Batterie nicht auseinandernehmen und
nicht versuchen, sie wieder aufzuladen. Entsorgen Sie
sie gemäß der lokalen/länderspezifischen Richtlinien.
28
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Fehlerbehebung
1) Nach dem Einführen des Teststreifens schaltet sich das Messgerät nicht ein.
Grund
Der Streifen wurde umgekehrt
oder rückwärts eingeführt
Streifen wurde nicht vollständig
eingeführt
Streifenfehler
Leere oder keine Batterie
Batterie wurde verkehrt herum
eingelegt
Messfehler
Maßnahme
Entfernen Sie den Streifen. Legen
Sie ihn nochmals richtig ein.
Entfernen Sie den Streifen. Führen Sie den Streifen
nochmals vollständig in das Messgerät ein.
Mit neuem Streifen wiederholen.
Batterie ersetzen.
Der Pluspol („+“) der Batterie
muss nach oben zeigen.
Rufen Sie für kompetente
Unterstützung an.
2) Nach dem Auftragen der Probe startet der Test nicht bzw.
beginnt keine Messung.
Grund
Maßnahme
Probentropfen zu klein
Test mit neuem Teststreifen und
größerem Tropfen wiederholen.
Die Probe wurde nach
Wiederholen Sie den Test mit einem
dem Abschalten nach zwei
neuen Streifen. Die Probe muss innerhalb
Minuten aufgetragen
von 2 Minuten nach dem Einführen
des Teststreifens aufgetragen werden.
Problem mit dem Teststreifen
Mit neuem Streifen wiederholen.
Problem mit dem Messgerät
Rufen Sie für kompetente
Unterstützung an.
Für Unterstützung rufen Sie bitte die auf der hinteren
Umschlagseite aufgeführte Telefonnummer an.
29
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
Meldungen
Display
Grund
3/17/10
Maßnahme
Temperaturfehler
Bringen Sie Messgerät und
•
Teststreifen vor dem Testen in
Zu kalt/
einen Bereich mit 10 ºC - 40 ºC.
zu heiß
Warten Sie 10 Minuten
vor dem Testen, bis das
System Raumtemperatur
angenommen hat.
Probe nicht
Mit neuem STADA Gluco
erkannt oder
®
Testreifen oder größerer
Result
falscher
Probe
erneut testen.
Teststreifen
verwendet
GebrauchterTeststreifen Mit neuem Streifen wiederholen. Achten
oderTeststreifen zu lange Sie darauf, dass die Probe nur den Rand
außerhalb des Behälters, des Streifens berührt (nicht die Oberseite).
Probe auf der Oberseite Holen Sie sich kompetente Unterstützung,
des Streifens
wenn das Problem weiterhin besteht.
Messfehler
Rufen Sie für kompetente
Unterstützung an.
Teststreifenfehler
Test mit neuem Streifen
wiederholen.
Holen Sie sich kompetente
Unterstützung, wenn das
Problem weiterhin besteht.
30
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
Meldungen (Fortsetzungen)
Display
Grund
3/17/10
Maßnahme
Teststreifen
während des
Tests entfernt
Test mit neuem Streifen
wiederholen. Vor dem Entfernen
des Teststreifens sicherstellen, dass
die Ergebnisse angezeigt werden.
Speicherfehler
Das Ergebnis wurde nicht
gespeichert. Mit neuem Streifen
Test wiederholen. Holen Sie sich
kompetente Unterstützung, wenn
das Problem weiterhin besteht.
Schwache
Batterie
Es können etwa 50 Tests
durchgeführt werden, bevor die
Batterie ersetzt werden muss.
Leere
Batterie
Das Batteriesymbol erscheint
begleitet von einem Warnton,
bevor sich das Messgerät
ausschaltet.
Außerhalb des Messbereichs Ergebnisse zu hoch
>33,3 mmol/L
/ >600 mg/dL
Mit neuem Streifen Test wiederholen.
Außerhalb des Messbereichs - Wenn das Ergebnis immer noch hoch
Ergebnisse zu niedrig
(„HI“) oder niedrig („Lo“) ist, rufen
<1,1 mmol/L
Sie sofort den Arzt.
/ <20 mg/dL
Wenn die Fehlermeldung erneut erscheint, wenn andere Fehlermeldungen angezeigt
werden oder wenn das Problem durch die Fehlerbehebungsmaßnahmen nicht behoben
werden kann, rufen Sie den Kundendienst an.
31
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Spezifikation/Chemische Zusammensetzung des
Messgerätes
Für Verbraucher - Leistungsmerkmale5
Genauigkeit: Diabetesexperten haben vorgeschlagen, dass die
Abweichung der Messwerte von Blutzuckermessgeräten innerhalb von
0,83 mmol/L (15 mg/dL) der mit Labormethoden erzielten Ergebnisse
liegen soll, wenn die Glukosekonzentration weniger als 4,2 mmol/L (75
mg/dL) beträgt. Sie sollten innerhalb eines Bereichs von 20 % der
Laborergebnisse liegen, wenn die Glukosekonzentration bei 4,2 mmol/L
(75 mg/dL) oder höher liegt.4 STADA Gluco Result To Go® wurde in
Diabeteskliniken, großen städtischen Krankenhäusern und in
Diabeteszentren getestet. Die Tabelle unten zeigt, wie oft diese Zielwerte
mit dem STADA Gluco Result To Go® bei Fingerspitzenwerten erreicht
werden. Die Fingerspitzendaten wurden mit parallelen Ergebnissen
eines Yellow Springs Instrument (YSI), Modell 2300, verglichen.
Fingerspitzenprobe - <4,2 mmol/L (75 mg/dL) (Benutzerfinger gegenüber YSI)
±0,28 mmol/L (5 mg/dL) ±0,56 mmol/L (10 mg/dL) ±0,83 mmol/L (15 mg/dL)
15/22 = 64%
22/22 = 100%
22/22 = 100%
Fingerspitzenprobe - >4,2 mmol/L (75 mg/dL) (Benutzerfinger gegenüber YSI)
±5%
171/310 = 55%
±10%
255/310 = 82%
±15%
299/310 = 96%
32
±20%
309/310 = 99,7%
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Die Tabelle unten zeigt, wie oft diese Zielwerte mit dem STADA Gluco
Result To Go® bei Unterarmwerten erreicht werden, wenn die
Glukosewerte der Benutzer nicht schwanken.
Unterarmprobe - <4,2 mmol/L (75 mg/dL) (Benutzerunterarm gegenüber YSI)
±0,28 mmol/L (5 mg/dL) ±0,56 mmol/L (10 mg/dL) ±0,83 mmol/L (15 mg/dL)
14/19 = 74%
19/19 = 100%
19/19 = 100%
Unterarmprobe - >4,2 mmol/L (75 mg/dL) (Benutzerunterarm gegenüber YSI)
±5%
203/311 = 65%
±10%
269/311 = 86%
±15%
299/311 = 96%
±20%
306/311 = 98%
Für den medizinischen Fachkreis5 - Leistungsmerkmale
Genauigkeit: Die Genauigkeit des STADA Gluco Result To Go® wurde im Vergleich
zum Yellow Springs Instrument (YSI) Modell 2300 beurteilt. Diese Studien wurden
an 4 klinischen Zentren von medizinischen Fachkräften durchgeführt.
Kapillarblut von der Fingerspitze (ISO 15197:2003 Daten Finger gegenüber YSI):6
N=332
Steigung
0,96
y-Achse
-0,14 mmol/L
(-2.58 mg/dL)
Venöses Blut: N=236
Steigung y-Achse
1,11
-0,20 mmol/L
(-3.52 mg/dL)
r2
0,98
Bereich
2,5 – 27,7 mmol/L
(45 – 498 mg/dL)
r2
0,99
Bereich
1,9 – 25,7 mmol/L
(34 – 463 mg/dL)
Bei 99,4 % der medizinischen Fachkräfte (Med) lagen die STADA Gluco
Result To Go® Fingerspitzenwerte innerhalb von 0,83 mmol/L der YSIErgebnisse bei Glukosespiegeln von <4,2 mmol/L (75 mg/dL) und innerhalb
20 % bei Glukosespiegeln von >4,2 mmol/L (75 mg/dL).
33
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Kapillarblut von der Fingerspitze (Med Fingerspitze ggü. YSI)
<4,2 mmol/L (75 mg/dL)
±0,28 mmol/L (5 mg/dL) ±0,56 mmol/L (10 mg/dL) ±0,83 mmol/L (15 mg/dL)
30/50 = 60%
48/50 = 96%
50/50 = 100%
>4,2 mmol/L (75 mg/dL)
±5%
152/289 = 53%
±10%
254/289 = 88%
±15%
278/289 = 96%
±20%
289/289 = 100%
Bei 98,8 % der medizinischen Fachkräfte (Med) lagen die STADA
Gluco Result To Go® Unterarmwerte innerhalb von 0,83 mmol/L (15
mg/dL) der Fingerspitzen-Ergebnisse bei Glukosespiegeln von <4,2
mmol/L (75 mg/dL) und innerhalb 20 % bei Glukosespiegeln von
>4,2 mmol/L (75 mg/dL) bei nicht schwankenden Glukosewerten der
Benutzer.
Kapillarblut aus dem Unterarm (Med Unterarm ggü. Med Finger)
<4,2 mmol/L (75 mg/dL)
±0,28 mmol/L (5 mg/dL) ±0,56 mmol/L (10 mg/dL) ±0,83 mmol/L (15 mg/dL)
18/19 = 95%
19/19 = 100%
19/19 = 100%
>4,2 mmol/L (75 mg/dL)
±5%
202/311 = 65%
±10%
270/311 = 87%
±15%
300/311 = 96%
±20%
308/311 = 99%
Präzision: Die Präzision beschreibt die Varianz zwischen den Ergebnissen.
Präzisionsstudien wurden in einem Labor durchgeführt.
34
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
Blut (innerhalb einer Charge): N=100
Mittelwert
mmol/L
mg/dL
2,6
47
4,3
77
7,7
138
11,7
211
17,3
312
0,08
1,1
0,12
2,1
0,24
4,3
0,55
9,9
0,76
13,7
2,5
3,5
3,2
4,6
3,9
SD
mmol/L
mg/dL
VK
%
Blut (innerhalb eines Röhrchens): N=10
Mittelwert
mmol/L
mg/dL
2,7
48
4,3
77
7,7
139
11,6
209
17,3
312
0,04
0,8
0,08
1,5
0,16
2,9
0,36
6,4
0,61
10,9
1,7
1,9
2,1
3,1
3,5
2,5
45
5,7
102
16,6
298
0,04
0,8
0,09
1,7
0,46
8,3
1,7
1,7
SD
mmol/L
mg/dL
VK
%
Glukosekontrolle: N=100
Mittelwert
mmol/L
mg/dL
SD
mmol/L
mg/dL
VK
%
2,8
35
3/17/10
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
Spezifikationen des Messgerätes
Ergebnisbereich: 1,1 - 33,3 mmol/L / 20 - 600 mg/dL
Probenvolumen: Mindestens 0,5 Mikroliter (0,5 µL)
Probe: Frisches kapillares Vollblut, venöses Blut, das in einem
EDTA- oder Heparin-Röhrchen aufgezogen wird,
oder eine Glukosekontrolllösung
Testzeit: Ergebnisse bereits in wenigen Sekunden
Ergebniswert: Plasmawerte
Analysemethode: Elektrochemisch
Stromversorgung: Eine 3V-Lithiumbatterie
CR2032 (nicht wiederaufladbar)
Gesamtleistung bei Betrieb
mit voller Batterie = 8,6 mW
Batterielebensdauer: Ungefähr 1.500 Tests oder 2 Jahre
Automatisches Abschalten: Nach zwei Minuten Inaktivität
Gewicht: 17 g
Größe: 4,3 cm x 3,7 cm x 2,3 cm
Speichergröße: 99 Blutzuckertestergebnisse
Systemreichweite (Messgerät und Teststreifen):
Relative Feuchtigkeit: 10 - 90 % (nicht kondensierend)
Temperatur: 10 - 40 °C
Hämatokrit: 20 - 60 %
Hinweis: Nur unter den vorgegebenen
Umgebungsbedingungen verwenden.
Chemische Zusammensetzung
STADA Gluco Result® Teststreifen: GlukosedehydrogenasePQQ (Acinetobacter calcoaceticus), Vermittler, Puffer und
Stabilisatoren.
STADA Gluco Result® Kontrolllösung: Inhalt: Wasser, DGlukose, Puffer, viskositätssteigerndes Mittel, Salze, Farbstoffe
und Konservierungsstoffe.
36
3/17/10
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
STADA Gluco Result To Go® - Garantie
Unbeschadet der gesetzlichen Rechte garantieren wir, dass das STADA Gluco
Result To Go® Blutzuckermessgerät für die Dauer von drei Jahren, vom
Zeitpunkt des Kaufdatums gerechnet, frei von Material- und
Verarbeitungsfehlern ist. Die alleinige Verpflichtung von uns besteht im
Austausch des defekten Gerätes gegen ein gleichwertiges. Diese Garantie
erstreckt sich nur auf den Originalkäufer und ist nicht übertragbar. Sie bezieht
sich nicht auf zusätzliche Ausrüstung oder Einmal-Zubehörteile wie
beispielsweise die Batterie. Die Garantie gilt nicht, sollte das Produkt auf eine
andere als die in der Gebrauchsanweisung angegebene Weise verwendet
werden oder teilweise andere Teststreifen als die STADA Gluco Result®
Teststreifen verwendet werden. Das Gerät nicht auseinander nehmen. In einem
solchen Fall erlischt die Garantie. Das Auseinandernehmen könnte die
Funktionsfähigkeit des Gerätes beeinträchtigen oder dazu führen, dass das
Gerät fehlerhafte Ergebnisse anzeigt.
Gewährleistung
Der Anspruch auf Schadensersatz oder Nachbesserung ist ausgeschlossen.
Hiervon unberührt bleibt das Recht zur Minderung oder zum Rücktritt, sollte
die Nacherfüllung fehlschlagen. Das Recht zur Nacherfüllung ist beschränkt
auf den Austausch des defekten Gerätes gegen ein gleichwertiges.
Austausch
Wenn Ihr Gerät während der Gewährleistungszeit oder der oben genannten
Garantiezeit auszutauschen ist, verständigen Sie bitte den Kundendienst
(Kontakt siehe hintere Umschlagseite).
37
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
3/17/10
Literatur
1. U.S. Food and Drug Administration, Center for Biologics Evaluation and Research.
Important Safety Information on Interference With Blood Glucose Measurement
Following Use of Parenteral Maltose/Parenteral Galactose/Oral Xylose-Containing
Products. [Elektronische Version]. Abgerufen am 30. Juni 2009.
www.fda.gov/BiologicsBloodVaccines/SafetyAvailability/ucm154213.htm.
2. Larsson-Cohn U: Difference between capillary and venous blood glucose
during oral glucose tolerance tests. Scand J Clin Lab Invest 36:805-808, 1976.
3. U.S. Food and Drug Administration. Draft Guidance for Industry and Staff.
Total Product Life Cycle for Portable Invasive Blood Glucose Monitoring System.
[Elektronische Version]. Abgerufen am 6. Juli 2009. www.fda.gov/MedicalDevices/
DeviceRegulationandGuidance/GuidanceDocuments/ucm079138.htm.
4. U.S. Food and Drug Administration. Blood Glucose Meters, Getting the Most Out
of Your Meter. [Elektronische Version]. Abgerufen am 16. Juni 2009. www.fda.gov/
MedicalDevices/Safety/AlertsandNotices/TipsandArticlesonDeviceSafety/ucm109371.htm.
5. Daten im Archiv.
6. International Organization for Standardization. In vitro diagnostic test systems.
Requirements for blood-glucose monitoring system for self-testing in managing
diabetes mellitus. Reference number ISO 15197:2003 (E). Genf: International
Organization for Standardization; 2003.
38
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
Notizen:
39
3/17/10
2:1
STADA_TreTwist_OB_Guts_F4STA03.qxd:TT_OB_GutsENG.qxd
Notizen:
40
3/17/10
2:1
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement