LV_8235UST_Handbuch

LV_8235UST_Handbuch
MULTIMEDIA-PROJEKTOR
Bedienungsanleitung
Warenzeichen
• DLP ist ein eingetragenes Warenzeichen von Texas Instruments. BrilliantColor und DynamicBlack sind
Warenzeichen von Texas Instruments.
• HDMI, das HDMI-Logo und High-Definition Multimedia Interface sind Warenzeichen oder eingetragene
Warenzeichen von HDMI Licensing, LLC.
• Das Warenzeichen PJLink ist ein für Warenzeichenrechte in Japan, den USA und anderen Ländern und Gebieten
angemeldetes Warenzeichen.
• NVIDIA, das NVIDIA-Logo und 3D VISION sind eingetragene Warenzeichen bzw. Warenzeichen von NVIDIA
Corporation in den USA und anderen Ländern.
• Die Firmen- und Produktbezeichnungen in dieser Anleitung sind Warenzeichen bzw. eingetragene Warenzeichen
des entsprechenden Unternehmens.
2
Besonderheiten und Design
Dieser Multimedia-Projektor wurde mit modernster Technologie hergestellt, die eine kompakte Bauweise, eine lange
Lebensdauer und einfache Bedienung gewährleistet.
Großer Bildschirm mit geringem Platzbedarf
Mit dem kurzen Fokusobjektiv können große Bilder aus
kurzer Entfernung projiziert werden (Seite 17).
3D-Anzeigefunktion
Dieser Projektor ist in der Lage, 3D-Video mit dem
Format Frame Sequential* anzuzeigen und Sie können
dynamische 3D-Inhalte durch Tragen einer 3D-Brille
betrachten (Seiten 31, 50-51, 54).
* Das einzige kompatible 3D-Bildsignal ist das Format Frame
Sequential. Die Formate Frame Packing und Side-byside werden nicht unterstützt. 3D-Brillen im Format Active
Shutter sind für das Betrachten von projizierten 3D-Bildern
erforderlich. (Die Formate DLP Link und IR sind kompatibel.)
Kompaktbauweise
Dieser Projektor wurde in Größe und Gewicht kompakt
gestaltet und kann an Decken ohne Beeinträchtigung
der Sicht oder auf dem Boden ohne viel Platzbedarf
installiert werden.
Mehrsprachenmenü
Das Bedienungsmenü ist in 24 Sprachen verfügbar:
Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch,
Portugiesisch, Niederländisch, Schwedisch, Finnisch,
Norwegisch, Dänisch, Polnisch, Ungarisch, Rumänisch,
Russisch, Brasilianisches Portugiesisch, Türkisch,
Arabisch, Kasachisch, Vereinfachtes Chinesisch,
Traditionelles Chinesisch, Koreanisch, Japanisch und
Thai (Seite 52).
Nützliche Wartungsfunktionen
Lampen- und Filterwartungsfunktionen sorgen für eine
bessere und richtige Wartung des Projektors.
Funktion Direktabschaltung
Mit der Funktion Direktabschaltung können Sie sogar
während der Projektion den Netzstecker aus der
Netzsteckdose ziehen oder den Ausschalter betätigen.
(Seite 24).
Auto-Setup-Funktion
Mit dieser Funktion werden die Eingangssuche und
Auto-PC-Anpassung ermöglicht, indem einfach die
AUTO SET-Taste betätigt wird (Seiten 28, 53).
Umschaltbare Schnittstellenanschlüsse
Der Projektor verfügt über umschaltbare
Schnittstellenanschlüsse. Sie können den Anschluss
praktischerweise als Computereingang oder
Monitorausgang verwenden (Seite 58).
Digitaler Zoom (für Computer)
Mit der digitalen Zoom-Funktion können Sie bei
einer Präsentation die Aufmerksamkeit stets auf die
wichtigsten Informationen lenken. Bilder können
16 Mal so groß wie die Bildschirmgröße dargestellt
werden und sie können auf etwa ein Viertel der
Bildschirmgröße verkleinert werden (Seite 41).
Funktion Tafel (Farbe)
Mit dieser Funktion passen Sie die Farbwiedergabe
des Projektionsbildes an die Wandfarbe oder an die
Schultafel (Die Tafelfarbe ist auf Grün beschränkt.)
an. Somit können Sie eine Projektionswiedergabe
wie auf einem weißen Projektionshintergrund
erreichen (Seiten 42, 49).
Automat. Lampenabschaltung
Mit dieser Funktion wird der Energieverbrauch reduziert
und die Lampenlebensdauer verlängert (Seite 59).
Sicherheitsfunktionen
Die Sicherheitsfunktion unterstützt Sie bei der
Projektorsicherheit. Mit der Tastatursperren-Funktion
können Sie die Bedienung der oberen Bedienfläche
oder der Fernbedienung blockieren (Seite 61). Die
Funktion Pin Code Sperre verhindert die unbefugte
Benutzung des Projektors. (Seiten 23, 61-62).
Logofunktion
Mit der Logofunktion können Sie Ihr eigenes
Bildschirmlogo einstellen. Mit der Logoseite wird der
Besitzer des Projektors identifiziert (Seiten 55-57).
Einfache Computereinstellung
Der Projektor verfügt über ein Multi-ScanSystem und kann deshalb fast alle ComputerAusgangssignale rasch erkennen (Seite 34).
Untertitel
Untertitel ist eine Funktion, die den Audio-Teil der
TV-Sendung als Text auf dem Bildschirm anzeigt.
Der Untertitelservice ist hauptsächlich in den USA
verfügbar. Sie können diese Funktion einschalten
und zwischen den Kanälen wechseln (Seite 60).
LAN-Netzwerk-Funktion
Dieser Projektor kann über ein Kabel mit einem
Netzwerk verbunden werden. Sie können den
Projektor über das Netzwerk verwalten. Details
dazu entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung
„Netzwerkeinstellung und -bedienung“.
Hinweis:
• Das Bildschirmmenü und die Abbildungen in diesem Benutzerhandbuch können vom tatsächlichen Gerät geringfügig abweichen.
• Änderungen dieser Bedienungsanleitung bleiben vorbehalten.
3
Inhaltsverzeichnis
Besonderheiten und Design . . . . . . . . . . . . . 3
Inhaltsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Hinweise an den Eigentümer . . . . . . . . . . . . 5
Sicherheitsanweisungen . . . . . . . . . . . . . . . 6
Luftzirkulation
Filterwartung
Ändern des Projektorstandorts
Aufstellen des Projektors in geeigneter Position
9
9
9
10
Einhaltungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Bezeichnungen und Funktionen der
Projektorteile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Vorderseite
Rückseite
Seitenanschluss Obere Bedienfläche und Anzeigen
Fernbedienung
Einsetzen der Batterien in die Fernbedienung
Betriebsbereich der Fernbedienung
Fernbedienungscode
12
12
13
14
15
16
16
16
Installation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Positionieren des Projektors
Verstellbare Füße
Anschluss an einen Computer
Anschluss von Videogeräten
Anschluss von Component-Videogeräten
Netzkabelanschluss
17
17
18
19
20
21
Grundlegende Bedienung . . . . . . . . . . . . . . 22
Einschalten des Projektors
Ausschalten des Projektors
Bedienung des Bildschirmmenüs
Hauptmenü
Zoom und Bildpositionseinstellung
Fokus-Einstellung
Auto-Setup-Funktion
Trapezkorrektur
Toneinstellung
Projektorbedienung mit der Fernbedienung
22
24
25
26
27
27
28
28
29
30
Computereingang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
Wahl der Eingangsquelle
(COMPUTER 1: ANALOG PC)
Wahl der Eingangsquelle
(COMPUTER 2: ANALOG PC)
4
32
33
Wahl des PC-Systems
Auto PC-Anpassung
Manuelle PC-Einstellung
Wahl des Bildmodus Bildanpassung
Bildformateinstellung
34
35
36
38
39
40
Videoeingang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
Wahl der Eingangsquelle (VIDEO, S-VIDEO)
Wahl der Eingangsquelle (COMPONENT,
SCART, HDMI)
Wahl des Bildmodus Bildanpassung
Bildformateinstellung
43
44
45
46
48
3D-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
Für die Anzeige von 3D-Inhalten
50
Einstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
Einstellung
52
Information . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65
Anzeige Information zur Eingabequelle
65
Wartung und Reinigung . . . . . . . . . . . . . . . 66
WARNING TEMP.-Anzeige
Filter austauschen Zähluhr für den Filter zurücksetzen
Reinigung des Projektionsfensters
Reinigen des Projektorgehäuses
Lampe wechseln
Lampenbetriebszeitzähler zurücksetzen
66
67
67
68
68
69
70
Anhang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71
Fehlersuche
Menüstruktur
Anzeigen und Projektorstatus
Spezifikation kompatibler Computer
Technische Daten
Optionale Teile
PJ Link-Meldung
Anschlussbelegungen
Notiz für die Nummer des PIN-Code
Abmessungen
71
74
76
77
79
80
80
81
82
83
Hinweise an den Eigentümer
Lesen Sie bitte vor der Inbetriebnahme dieses
Projektors diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch.
Dieser Projektor bietet zahlreiche nützliche
Funktionen.
Durch die richtige Gerätebedienung lassen sich
die Funktionen optimal verwenden, außerdem
wird die Lebensdauer des Projektors dadurch
verlängert. Durch Bedienungsfehler wird nicht nur
die Lebensdauer verkürzt, sondern es können auch
Störungen auftreten, die zu einer hohen Brand- oder
Unfallgefahr führen.
Nehmen Sie bei auftretenden Betriebsstörungen diese
Bedienungsanleitung zur Hand, überprüfen Sie die
Bedienung und die Kabelanschlüsse und versuchen
Sie Störungen so zu beheben, wie im Abschnitt
„Fehlersuche“ auf den Seiten 71-73 dieser Anleitung
beschrieben. Falls sich die Störung nicht beheben
lässt, wenden Sie sich an Ihren Fachhändler oder an
das Kundendienstzentrum.
VORSICHT
GEFAHR VON ELEKTRISCHEN
SCHLÄGEN
NICHT ÖFFNEN
VORSICHT:
ZUR VERMINDERUNG DER GEFAHR VON
ELEKTRISCHEN SCHLÄGEN DARF DIE
ABDECKUNG (ODER DIE RÜCKSEITE) NICHT
ENTFERNT WERDEN. IM INNEREN BEFINDEN
SICH AUSSER DER AUSZUTAUSCHENDEN
LAMPE KEINE ZU WARTENDEN TEILE. DAS
GERÄT DARF NUR VON QUALIFIZIERTEM
FACHPERSONAL REPARIERT WERDEN.
DIESES SYMBOL BEDEUTET, DASS
IM GERÄTEINNEREN GEFÄHRLICHE
SPANNUNGEN AUFTRETEN, DIE ZU
ELEKTRISCHEN SCHLÄGEN FÜHREN
KÖNNEN.
DIESES SYMBOL BEDEUTET, DASS SICH
IN DER BEDIENUNGSANLEITUNG DIESES
GERÄTS WICHTIGE HINWEISE ZUR
BEDIENUNG UND WARTUNG BEFINDEN.
VORSICHT
Der Projektor ist nach der ANSI/NFPA-75Bestimmung für den Schutz von Computer-/
Datenverarbeitungseinrichtungen nicht für den
Einsatz in einem Rechnerraum zugelassen.
Sicherheitsmaßnahmen
WARNUNG: •• DIESES GERÄT MUSS UNBEDINGT
GEERDET WERDEN.
•• UM DIE GEFAHR VON FEUER ODER
STROMSCHLAG ZU REDUZIEREN DARF
DIESES GERÄT WEDER REGEN NOCH
FEUCHTIGKEIT AUSGESETZT WERDEN.
– Dieser Projektor erzeugt intensives Licht über die
Projektionslinse. Schauen Sie niemals direkt in die
Linse, da dies Augenschäden verursachen kann.
Achten Sie insbesondere darauf, dass Kinder nicht
direkt in den Lichtstrahl schauen.
– Stellen Sie den Projektor in richtiger Position
auf. Wenn der Projektor nicht ordnungsgemäß
aufgestellt wird, können die Lampenlebensdauer
verkürzt und Unfälle oder Brände verursacht
werden.
– Zur richtigen Belüftung und Kühlung des Geräts
müssen die erforderlichen Abstände oben, seitlich
und hinten unbedingt eingehalten werden. Die hier
gezeigten Maße stellen die Mindestabstände dar.
Soll der Projektor in einen Schrank oder in eine
ähnlichen Einrichtung eingebaut werden, müssen
die Mindestabstände eingehalten werden.
50 cm
1m
–Decken Sie nicht die Belüftungsschlitze des
Projektors ab. Hitzestau kann zu Gefahren führen
und verkürzt die Lebensdauer Ihres Projektors.
–Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose,
falls Sie den Projektor für längere Zeit nicht in
Betrieb nehmen.
SETZEN SIE ZUR VERMEIDUNG VON
BETRIEBSSTÖRUNGEN UND -SCHÄDEN DEN
PROJEKTOR KEINER FETTHALTIGEN, FEUCHTEN
ODER RAUCHHALTIGEN LUFT AUS, WIE Z. B.
IN EINER KÜCHE. Bei Kontakt mit Öl oder
Chemikalien kann der Projektor beschädigt werden.
LESEN SIE DIESE BEDIENUNGSANLEITUNG
UND BEWAHREN SIE DIESE ZUM SPÄTEREN
NACHSCHLAGEN SORGFÄLTIG AUF.
5
Sicherheitsanweisungen
Lesen Sie vor der Inbetriebnahme dieses Gerätes alle
Sicherheits- und Bedienungsanweisungen sorgfältig durch.
Bewahren Sie nach Lesen aller Anweisungen die
Bedienungsanleitung für spätere Referenzzwecke
sorgfältig auf. Ziehen Sie den Netzstecker vor jeder
Reinigung des Projektors aus der Steckdose heraus.
Verwenden Sie zum Reinigen keine Flüssigkeiten oder
Sprühreinigungsmittel. Verwenden Sie für die Reinigung
lediglich ein feuchtes Tuch.
Beachten Sie alle auf dem Projektor angebrachten
Hinweise und Warnschilder.
Ziehen Sie bei aufkommendem Gewitter oder wenn Sie
den Projektor für längere Zeit nicht in Betrieb nehmen,
den Netzstecker aus der Steckdose. Damit vermeiden
Sie die Beschädigung des Projektors bei einem Gewitter
oder sonstigen im Netz auftretenden Spannungsstößen.
Das Gerät darf nicht Regen ausgesetzt werden und nicht
in der Nähe von Wasser verwendet werden, wie z.B. in
einem feuchten Keller, in der Nähe eines Swimmingpools
usw.
Vom Hersteller nicht zugelassenes Zubehör darf aus
Sicherheitsgründen nicht verwendet werden.
Stellen Sie den Projektor nicht auf instabile Tische,
Ständer oder Unterlagen. Der Projektor könnte
herunterfallen und dadurch Kindern und Erwachsenen
Verletzungen zufügen sowie selbst beschädigt werden.
Verwenden Sie nur vom Hersteller zugelassene bzw.
mitgelieferte Rollwagen oder Projektorständer. Für die
Installation an einer Wand oder in einem Regal müssen
der vom Hersteller zugelassene Installationssatz
verwendet und die entsprechenden Anweisungen des
Herstellers genau befolgt werden.
Bewegen Sie den Rollwagen samt
des darauf angebrachten Projektors
äußerst vorsichtig. Abruptes Anhalten,
übermäßige Kraftanwendung und
Bodenunebenheiten können dazu
führen, dass der Projektor mitsamt
Rollwagen umfällt.
An der Rückseite und an der Unterseite des Gehäuses
sind Lüftungsschlitze für die Luftzufuhr vorhanden, um
einen zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten und das
Gerät vor Überhitzung zu schützen.
Die Lüftungsschlitze dürfen niemals mit Stoffen oder
anderen Gegenständen abgedeckt werden. Der Projektor
darf auch nicht auf einer weichen Unterlage, wie z.B.
auf einem Sofa oder einem Teppich aufgestellt werden,
da dabei die Lüftungsschlitze an der Unterseite blockiert
werden können. Außerdem darf der Projektor nicht in der
Nähe oder über einem Heizkörper platziert werden.
6
Der Projektor darf nicht in einer geschlossenen Umgebung,
wie z.B. einem Wandregal betrieben werden wenn keine
ausreichende Belüftung gesichert ist.
Stecken Sie keine Gegenstände in die Gehäuseschlitze,
weil durch einen entstehenden Kurzschluss Feuer oder
elektrischer Schlag verursacht werden kann. Verschütten Sie
keine Flüssigkeiten auf dem Projektor.
Der Projektor darf nicht in der Nähe des Luftauslasses einer
Klimaanlage aufgestellt werden.
Beachten Sie unbedingt die Angaben zur
Spannungsversorgung auf dem Typenschild. Falls Sie Zweifel
haben, ob Sie über die richtige Spannungsversorgung
verfügen, wenden Sie sich an einen autorisierten Händler
oder an das örtliche Energieversorgungsunternehmen.
Überlasten Sie niemals Wandsteckdosen und
Verlängerungskombinationen mit dem Anschluss von zu vielen
Geräten, da dies sonst zu Feuer oder Stromschlag führen
kann. Auf dem Netzkabel dürfen keine Gegenstände abgestellt
werden. Achten Sie darauf, dass niemand über das Kabel
laufen und es somit beschädigen kann.
Versuchen Sie niemals selbst am Projektor
Reparaturen vorzunehmen und entfernen Sie nicht die
Gehäuseabdeckungen, weil Sie dabei gefährlichen
Spannungen und anderen Gefahren ausgesetzt werden.
Reparaturen dürfen nur von qualifiziertem Fachpersonal
durchgeführt werden.
In folgenden Situationen müssen Sie sofort das Netzkabel
aus der Steckdose ziehen und einen qualifizierten Fachmann
benachrichtigen:
a. Wenn Netzkabel oder Netzstecker beschädigt sind.
b. Wenn Flüssigkeit in das Geräteinnere eingedrungen ist.
c. Wenn der Projektor Regen oder Wasser ausgesetzt
worden ist.
d. Wenn der Projektor nicht einwandfrei funktioniert, obwohl
er gemäß den Bedienungsanweisungen betrieben wird.
Betätigen Sie nur die in dieser Bedienungsanleitung
beschriebenen Einstelleinrichtungen, weil sonst die Gefahr
einer Gerätebeschädigung besteht und umfangreiche
Nachstellarbeiten und Reparaturen durch Fachpersonal
erforderlich werden können.
e. Wenn der Projektor fallen gelassen oder das Gehäuse
beschädigt wurde.
f. Wenn sich die Leistung des Projektors stark verändert dies ist ein klares Anzeichen für Wartungsbedarf.
Sollten Ersatzteile für den Projektor benötigt werden, müssen
Sie sich vergewissern, dass nur Originalteile oder vom
Hersteller zugelassene gleichwertige Teile eingebaut werden.
Einbau unzulässiger Teile kann Feuer, elektrischen Schlag
oder Personenschaden verursachen.
Lassen Sie nach jeder Wartung oder Reparatur
eine standardmäßige Funktionsprüfung durch den
Servicetechniker ausführen, um die Sicherheit und
Betriebsfähigkeit des Projektors sicherzustellen.
Sicherheitsanweisungen
WARNUNG
Sollten die folgenden Situationen auftreten, schalten Sie sofort
die Stromversorgung aus, trennen Sie den Projektor von
der Netzsteckdose und setzen Sie sich mit Ihrem Händler in
Verbindung, andernfalls könnte ein Brand oder ein elektrischer
Schlag die Folge sein.
–Falls Rauch aus dem Projektor entweicht.
–Falls er einen merkwürdigen Geruch abgibt oder seltsame
Geräusche macht.
–Falls die Lampe mit einem lauten Knall erlischt.
–Falls Wasser oder eine andere Flüssigkeit eingedrungen ist.
–Falls Metall oder andere Gegenstände in den Projektor
eingedrungen sind.
–Falls er heruntergestoßen oder fallen gelassen wurde und
das Gehäuse gebrochen ist.
WARNUNG
Folgen Sie bei Verwendung des Netzkabels den folgenden
Anweisungen, da Nichtbeachtung zu Brand, elektrischem
Schlag oder Personenschäden führen kann.
–Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf das
Netzkabel und verlegen Sie das Netzkabel nicht unter dem
Projektor. Nichtbeachtung kann zur Beschädigung des
Netzkabels führen.
–Verlegen Sie das Netzkabel nicht unter einem Teppich.
Es könnten unbeabsichtigt schwere Gegenstände darauf
abgesetzt werden und das Kabel beschädigen.
–Das Netzkabel nicht modifizieren, nicht gewaltsam
abknicken, verdrehen oder stark daran ziehen.
–Das Netzkabel nicht in die Nähe einer Heizquelle bringen
oder es erhitzen.
–Das Netzkabel bei der Verwendung nicht übermäßig
biegen, verdrehen oder abknicken.
–Stellen Sie sicher, dass der Projektor an eine geerdete
Netzsteckdose angeschlossen wird. Nichtbeachtung kann
zu elektrischem Schlag führen.
–Verwenden Sie kein beschädigtes Netzkabel. Falls das
Netzkabel beschädigt wurde, bringen Sie es zu Ihrem
Händler und lassen Sie es austauschen.
–Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzkabel.
WARNUNG
Folgen Sie bei Verwendung des Netzkabels und Anschlusses
den folgenden Anweisungen, da Nichtbeachtung zu Brand,
elektrischem Schlag oder Personenschäden führen kann.
–Verwenden Sie den Projektor nur innerhalb des
vorgegebenen Spannungsbereichs (AC 100 V-240 V).
–Stecken Sie den Netzstecker oder Anschluss fest in die
Netzsteckdose. Verwenden Sie keinen beschädigten oder
lockeren Netzstecker oder Anschluss.
–Ziehen Sie nur am Netzstecker oder Anschluss, wenn Sie
ihn aus der Netzsteckdose ziehen. Falls Sie am Netzkabel
ziehen, kann es beschädigt werden.
–Netzstecker nicht mit feuchten Händen in die
Netzsteckdose stecken oder herausziehen.
–Ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose, bevor
Sie den Projektor reinigen.
–Stecken Sie keine Metallobjekte in die elektrischen
Kontakte des Netzsteckers oder des Anschlusses.
–Falls Sie ein Verlängerungskabel benötigen, stellen
Sie sicher, dass die Gesamtstrombelastung aller an
das Verlängerungskabel angeschlossenen Geräte die
angegebene Belastung nicht übersteigt.
–Ziehen Sie regelmäßig den Netzstecker und entfernen Sie
den Staub auf dem Netzstecker oder Anschluss.
WARNUNG
Folgen Sie bei der Installation und Benutzung des Projektors
den nachfolgenden Anweisungen. Nichtbeachtung
kann zu einem Brand, einem elektrischen Schlag oder
Personenschäden führen.
–Berühren Sie den Projektor, den Netzstecker und das Kabel
nicht, nachdem die Beleuchtung eingeschaltet ist.
–Verwenden Sie den Projektor nicht in einem Badezimmer
oder in einer Dusche.
–Setzen Sie den Projektor nicht Regen, Schnee oder Wasser
aus.
–Stecken Sie keine Metallgegenstände in die
Belüftungsschlitze des Projektors.
–Stellen Sie keine Wasserbehälter auf den Projektor.
–Setzen Sie den Projektor nicht ölhaltigem Dampf oder
Rauch aus (z. B. nicht in der Nähe einer Kochplatte oder
eines Luftbefeuchters).
–Schalten Sie den Projektor aus und trennen Sie den
Netzstecker und alle Kabel, bevor Sie ihn bewegen.
–Stellen Sie keine Sprayflaschen vor die Entlüftungsschlitze.
Falls Sprayflaschen Hitze ausgesetzt werden, steigt der
Innendruck und sie explodieren.
–Öffnen oder entfernen Sie das Gehäuse nicht. Es befinden
sich innerhalb des Projektors Komponenten unter
Hochspannung. Setzen Sie sich zur Überprüfung, Anpassung
und dem Service mit Ihrem Händler in Verbindung.
– Versuchen Sie nicht, den Projektor (einschließlich der
Verschleißteile) oder die Fernbedienung auseinander zu nehmen.
–Schauen Sie bei eingeschaltetem Projektor nicht in
das Objektiv. Starke Lichtstrahlen könnten Ihre Augen
schädigen. Achten Sie besonders darauf, dass kleine
Kinder nicht in das Objektiv schauen.
WARNUNG
Folgen Sie beim Austausch der Lampe oder wenn diese
zerbricht folgenden Anweisungen.
–Ziehen Sie immer den Netzstecker, bevor Sie die Lampe
austauschen.
–Falls die Lampe zerbrochen ist, könnten sich in der
Lampenfassung Glassplitter befinden. Kontaktieren Sie für
die Reinigung und Überprüfung des Projektors oder den
Austausch der Lampe Ihren Händler.
WARNUNG
Folgen Sie bei der Handhabung der Batterien den unten
aufgeführten Anweisungen. Nichtbeachtung kann zu
Explosion, Hitzeerzeugung, Feuer oder dem Austreten von
Batterieflüssigkeit führen.
–Erhitzen Sie die Batterien nicht, werfen Sie diese nicht ins
Feuer und nehmen Sie diese nicht auseinander.
–Versuchen Sie nicht, die Batterien wieder aufzuladen.
7
Sicherheitsanweisungen
– Entfernen Sie die Batterien, wenn diese verbraucht sind
oder über einen längeren Zeitraum nicht genutzt werden.
– Stellen Sie sicher, dass Sie beide Batterien zur gleichen
Zeit austauschen. Verwenden Sie keine Batterien
unterschiedlichen Typs.
– Legen Sie die Batterien korrekt gemäß ihren
Markierungen „+“ und „-“ ein.
– Falls Batterieflüssigkeit austritt und mit Ihrer Haut in
Kontakt kommt, spülen Sie die betreffende Hautstelle
sofort gründlich mit Wasser ab.
VORSICHT
– P
latzieren Sie keine schweren Gegenstände auf dem
Projektor und stellen Sie sich nicht darauf. Achten Sie
besonders darauf, dass kleine Kinder sich nicht auf den
Projektor stellen. Bei Nichtbeachtung kann der Projektor
herunterfallen oder zerbrechen und Verletzungen
verursachen.
– Ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose,
wenn der Projektor über längere Zeit nicht genutzt wird.
Nichtbeachtung kann zu einem Brand führen.
– Halten Sie Ihre Hände von den äußeren Teilen der
Entlüftungsschlitze am Gehäuse fern. Diese Teile werden
bei Benutzung sehr heiß. Achten Sie besonders darauf,
dass kleine Kinder diese Bereiche nicht berühren.
Nichtbeachtung kann zu Verbrennungen führen.
– Stellen Sie keine Metallgegenstände vor oder in
die Nähe der Entlüftungsschlitze. Während des
Projektorbetriebs können diese sehr heiß werden.
– Stellen Sie den Projektor nicht auf instabile oder
geneigte Oberflächen. Der Projektor könnte
herunterfallen und Verletzungen verursachen.
– Bringen Sie die Objektivabdeckung nicht an, wenn
der Projektor in Betrieb ist oder platzieren Sie keine
Gegenstände vor die Objektive. Nichtbeachtung kann zu
einem Brand führen.
– Staubablagerung im Projektorinneren kann zu einem
Brand oder Schäden führen. Kontaktieren Sie für die
Reinigung Ihren Händler.
– Kontaktieren Sie für die Deckeninstallation Ihren
Elektriker oder Händler. Falls der Projektor nicht sicher
befestigt ist, kann das zu Unfällen führen.
VORSICHT
–Bauen Sie niemals die Lampe kurz nach der Benutzung
des Projektors aus. Lassen Sie den Projektor mindestens
1 Stunde abkühlen, bevor Sie die Lampe herausnehmen,
da es sonst zu Verbrennungen kommen kann.
–Tauschen Sie die Lampe sofort gegen eine neue aus,
wenn das Symbol Lampenwechsel erscheint oder der
LAMP REPLACE-Anzeiger orange leuchtet. Andernfalls
kann die Lampe platzen.
–Falls die Lampe durchbrennt, könnte Gas oder Staub
(enthält Quecksilber) aus dem Lampeninneren aus den
Luftöffnungen entweichen. Öffnen Sie sofort die Fenster
und lüften Sie den Raum. Falls Sie Gas einatmen
oder Gas in Ihre Augen oder Ihren Mund eindringt,
konsultieren Sie sofort einen Arzt.
–Entsorgen Sie eine Lampe, die Quecksilber enthält,
in gleicher Weise wie Leuchtstoffröhren gemäß den
örtlichen Verordnungen.
8
Vorsichtsmaßnahmen während des
Gebrauchs
–Dieser Projektor ist ein Präzisionsgerät. Setzen Sie den
Projektor keinen starken Schlägen oder Vibrationen aus
und stoßen Sie ihn nicht herunter. Entfernen Sie das
Objektiv, verschließen Sie die Objektivmontageöffnung mit
der Abdeckung und klappen Sie die verstellbaren Füße
ein, bevor Sie den Projektor in die Transportkiste stellen.
Der Projektor könnte beschädigt werden, wenn Sie ihn mit
ausgeklappten Füßen in die Transportkiste stellen.
– Verpacken Sie den Projektor in die spezielle
Transportkiste, falls er verschickt oder anderweitig
transportiert werden soll. Konsultieren Sie hinsichtlich der
Transportkiste Ihren Händler.
– Halten Sie zwischen Be- und Entlüftungsschlitzen an den
Projektorseiten und den Wänden einen Mindestabstand
von 1 Meter ein. Ungenügende Ventilation kann zur
Fehlfunktion führen.
–Installieren Sie den Projektor nicht in Umgebungen mit
hoher Staubbelastung, hoher Luftfeuchtigkeit, öligen
Dämpfen oder Zigarettenrauch.
Eine Staubablagerung auf den optischen Elementen,
wie Linsen oder Spiegel, kann zu einer verminderten
Bildqualität führen.
– Direkte Berührung der Linsen kann zu verminderter
Bildqualität führen.
– Falls der Projektor von einem kalten in einen warmen
Raum gebracht wird oder sich die Raumtemperatur rasch
erhöht, kann sich Kondenswasser auf den Linsen und
dem Spiegel absetzen und zu einem verwischten Bild
führen. Warten Sie, bis das Kondenswasser verdunstet
ist, und ein normales Bild wiedergegeben wird.
–Installieren Sie den Projektor nicht in Umgebungen
mit großen Temperaturunterschieden. Das könnte
zu Fehlfunktionen führen. Die Betriebs- und
Lagertemperaturbereiche werden unten angegeben:
Betriebstemperatur: 41 ˚F-104 ˚F [5 ˚C-40 ˚C]
Lagertemperatur: 10 ˚F-140 ˚F (-10 ˚C-60 ˚C)
– Installieren Sie den Projektor nicht in der Nähe von
Hochspannungsleitungen oder Stromquellen.
–Stellen Sie den Projektor nicht auf einen Teppich oder
ein Bett. Die Innentemperatur würde sich erhöhen und
Fehlfunktionen könnten auftreten.
– Decken Sie die Be- und Entlüftungsschlitze nicht ab, um
zu verhindern, dass sich die Innentemperatur erhöht.
–Positionieren Sie den Projektor in einem angemessenen
Winkel. Falsche Positionierung kann zu Problemen und
Unfällen führen. Positionieren Sie den Projektor nicht
mehr als 10 % aus der Horizontalen.
–Platzieren Sie keine hitzeempfindlichen Gegenstände auf
dem Projektor.
Sicherheitsanweisungen
Luftzirkulation
Die Öffnungen im Gehäuse dienen der Belüftung. Um
störungsfreien Betrieb zu gewährleisten und um den
Projektor vor Überhitzung zu schützen, dürfen diese
Öffnungen nicht blockiert oder abgedeckt werden.
VORSICHT
An der Luftaustrittsöffnung tritt heiße Luft aus. Bei der
Aufstellung und während des Betriebs des Projektors
müssen die folgenden Vorsichtsmaßnahmen beachtet
werden:
– Leicht entzündliche Gegenstände oder Spraydosen
dürfen nicht in der Nähe der Luftaustrittsöffnungen des
Projektors aufgestellt werden, da aus diesen heiße Luft
austritt.
– Halten Sie um die Luftaustrittsöffnung einen Bereich von
mindestens 1 m frei.
– Die Umgebung der Luftaustrittsöffnung darf nicht berührt
werden, dies gilt besonders für Schrauben und andere
Metallteile. Während des Projektorbetriebs können diese
Teile sehr heiß werden.
– Stellen Sie keine Gegenstände auf das Gehäuse. Auf
dem Gehäuse abgestellten Gegenstände können nicht
nur beschädigt werden, sondern durch die Hitze sogar
einen Brand auslösen.
Filterwartung
Der Projektor besitzt eine Lampe, die eine starke Hitze
entwickelt. Die Kühllüfter und Belüftungsschlitze sollen die
Hitze verteilen, indem sie Luft in das Gehäuse ziehen. Der
Filter befindet sich an den Einlassöffnungen, damit kein
Staub in das Innere des Projektors gelangt.
Um den Projektor korrekt zu pflegen ist eine regelmäßige
Reinigung erforderlich. Entfernen Sie alle Verschmutzungen
und allen Staub, der sich auf dem Projektor angesammelt hat.
Hat der Projektor eine bestimmte Zeit zwischen
zwei Austauschintervallen erreicht, erscheint ein
Filterwarnsymbol (Abb. 1) auf dem Bildschirm, um
anzuzeigen, dass ein Austausch erforderlich ist.
Eine Blockierung der Belüftungsschlitze und eine über
längere Zeit nicht erfolgte Reinigung kann nicht nur den
Projektor beschädigen und teure Reparaturen erfordern,
sondern kann auch Unfälle oder Brände hervorrufen.
Details zur Wartung des Filters finden Sie unter „Zähluhr
Filter“ auf Seite 64 und „Wartung und Reinigung“ auf Seite 67.
Schäden am Projektor, die durch ungereinigte Filter oder
unsachgemäße Wartung verursacht wurden, heben die
Garantie des Projektors auf.
Abb. 1 Filterwarnsymbol
Der Projektor ist zum Abkühlen mit Kühllüftern ausgestattet.
Die Lüfterdrehzahl wird durch die Temperatur im
Projektorinneren gesteuert.
Ändern des Projektorstandorts
Ziehen Sie die verstellbaren Füße des Projektors ein, wenn
Sie den Projektor bewegen, um Schäden am Gehäuse
zu vermeiden. Wenn der Projektor für längere Zeit nicht
verwendet wird, sollte er in einem geeigneten Koffer
aufbewahrt werden.
Gehen Sie vorsichtig mit dem Projektor um. Achten Sie
darauf, dass er nicht fallen gelassen, angestoßen oder
starken Stößen ausgesetzt wird und dass nichts auf das
Gehäuse gelegt wird.
Luftzirkulation
V
ORSICHT BEIM TRAGEN/
TRANSPORTIEREN DES PROJEKTORS
Entlüftungsschlitz
(Heiße Luft tritt aus)
– Lassen Sie den Projektor nicht fallen und setzen Sie
ihn keinen starken Stößen aus. Dadurch können
Betriebsstörungen und Schäden am Projektor auftreten.
– Verwenden Sie zum Tragen des Projektors einen
geeigneten Koffer.
– Lassen Sie den Projektor niemals durch einen
Kurierdienst oder anderen Lieferservice in einer
ungeeigneten Verpackung transportieren. Dadurch kann
das Gerät beschädigt werden. Wird der Projektor von
einem Kurierdienst oder Lieferservice transportiert, so
lassen Sie sich vorher von Ihrem Fachhändler beraten.
– Legen Sie den Projektor erst in einen Karton oder
ähnliches, wenn er ausreichend abgekühlt ist.
9
Sicherheitsanweisungen
Aufstellen des Projektors in geeigneter Position
Stellen Sie den Projektor korrekt auf. Wenn der Projektor nicht ordnungsgemäß aufgestellt wird, können die
Lampenlebensdauer verkürzt und ein Brand verursacht werden.
Neigen Sie den Projektor nicht um einen höheren Winkel
als 10 Grad zur Seite.
10˚
10˚
Neigen Sie den Projektor nicht über einen Winkel von 5
Grad zur Seite, wenn die Front oder die Rückseite nach
unten zeigen.
5˚
5˚
5˚
5˚
Der Projektor darf nicht für die Bildprojektion auf einer
Geräteseite aufgestellt werden.
Hinweis:
• Fixieren Sie den Projektor bei der Installation,
dass er nicht herunterfallen kann.
VORSICHT
Wählen Sie die Drehzahl der Kühllüfter entsprechend der Höhe über Normalnull, in welcher Sie den Projektor
verwenden (Seite 63). Sie verkürzen sonst möglicherweise die Lebensdauer des Projektors.
ORSICHTSMAßNAHMEN BEI DER DECKENMONTAGE
V
Für die Installation an der Decke benötigen Sie das Deckenmontagekit für diesen Projektor. Wenn der Projektor nicht
ordnungsgemäß installiert wird, kann er fallen und dadurch Gefährdungen oder Verletzungen verursachen. Weitere
Informationen hierzu erhalten Sie von Ihrem Händler. Die Garantie für diesen Projektor deckt keine Schäden ab, die
durch die Benutzung von nicht empfohlenen Deckenmontagekits oder durch die Installation des Deckenmontagekits
an einer nicht ordnungsgemäßen Stelle verursacht werden.
msichtiger Umgang mit Geräten der Lasertechnologie
U
Richten Sie keine starke Lichtquelle, zum Beispiel Laserlicht, direkt auf das Objektiv, da dies zu einer
Funktionsbeeinträchtigung des Projektors führen kann und dadurch jegliche geltenden Garantieansprüche erlöschen.
10
Einhaltungen
VORAUSSETZUNGEN FÜR AC-NETZSTECKER
Das mitgelieferte Netzkabel dieses Projektors erfüllt die Verwendungsanforderungen des Landes, in dem das Gerät
gekauft wurde.
Netzkabel für die USA und Kanada:
Das in den USA und Kanada verwendete Netzkabel ist bei Underwriters Laboratories (UL) registriert
und wurde durch die Canadian Standard Association (CSA) zugelassen.
Das Netzkabel ist mit einem geerdeten speziellen Wechselspannungsstecker ausgerüstet. Mit
dieser Sicherheitsmaßnahme wird sichergestellt, dass der Stecker in die Steckdose passt. Diese
Sicherheitsmaßnahme darf nicht umgangen werden. Wenden Sie sich an eine Elektrofachkraft, falls
der Stecker nicht in die Steckdose passen sollte.
Masse
DIE VERWENDETE STECKDOSE MUSS SICH IN DER NÄHE DES GERÄTES BEFINDEN UND GUT
ZUGÄNGLICH SEIN.
Nur Europäische Union (und EWR)
Diese Symbole weisen darauf hin, dass dieses Produkt gemäß WEEE-Richtlinie 2002/96/EG (Richtlinie über Elektro- und ElektronikAltgeräte), Batterien-Richtlinie (2006/66/EG) und/oder nationalen Gesetzen zur Umsetzung dieser Richtlinien nicht über den Hausmüll
entsorgt werden darf.
Falls sich unter dem oben abgebildeten Symbol ein chemisches Symbol befindet, bedeutet dies gemäß der Batterien-Richtlinie, dass
in dieser Batterie oder diesem Akkumulator ein Schwermetall (Hg = Quecksilber, Cd = Cadmium, Pb = Blei) in einer Konzentration
vorhanden ist, die über einem in der Batterien-Richtlinie angegebenen geltenden Schwellenwert liegt.
Dieses Produkt muss bei einer dafür vorgesehenen Sammelstelle abgegeben werden. Dies kann z. B. durch Rückgabe beim Kauf
eines neuen ähnlichen Produkts oder durch Abgabe bei einer autorisierten Sammelstelle für die Wiederaufbereitung von Elektro- und
Elektronik-Altgeräten sowie Batterien und Akkumulatoren geschehen. Der unsachgemäße Umgang mit Altgeräten kann aufgrund
potenziell gefährlicher Stoffe, die häufig in Elektro- und Elektronik-Altgeräten enthalten sind, negative Auswirkungen auf die Umwelt
und die menschliche Gesundheit haben.
Durch Ihre Mitarbeit bei der sachgemäßen Entsorgung dieses Produkts tragen Sie zu einer effektiven Nutzung natürlicher Ressourcen bei.
Um weitere Informationen über die Wiederverwertung dieses Produkts zu erhalten, wenden Sie sich an Ihre Stadtverwaltung, den
öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger, eine autorisierte Stelle für die Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten oder Ihre
Müllabfuhr oder besuchen Sie www.canon-europe.com/environment.
(EWR: Norwegen, Island und Liechtenstein)
11
Bezeichnungen und Funktionen der Projektorteile
Vorderseite
③
②
①
① Obere Bedienfläche und Anzeigen
② Infrarot-Fernbedienungsempfänger
VORSICHT
Der Infrarot-Empfänger ragt etwas über die
Gehäuseoberfläche heraus. Wenn der InfrarotEmpfänger direkt auf die Wand oder den Fußboden
gerichtet wird, kann es zu Schäden daran kommen.
⑥
④
⑥
⑤
④
③ Lampenabdeckung (Lampe und Luftfilter)
④ Verstellbare Füße
⑤ Lautsprecher
⑥ Luftaustrittsöffnung
VORSICHT
Rückseite
⑦
⑧ ⑨
An der Luftaustrittsöffnung tritt heiße Luft aus.
Bringen Sie keine hitzeempfindlichen Gegenstände
in die Nähe dieser Seite.
⑦ Lufteintrittsöffnung
⑧ Projektionsfenster
WARNUNG
Das Projektionsfenster wird im Betrieb sehr heiß.
Legen Sie weder Ihre Hände noch Gegenstände auf
das Projektionsfenster. Die hohe Temperatur des
Lichtstrahls kann Gegenstände beschädigen, die den
Lichtstrahl blockieren, und kann zu einem Brand führen.
Hinweis:

⑩
⑪
⑫ ⑬
Berühren Sie das Projektionsfenster nicht, sonst könnte
das Fenster verschmutzt und das Bild verschwommen
dargestellt werden.
⑨ Fokusregler
⑩ LAN-Anschlussbuchse
⑪ Buchsen und Anschlüsse
⑫ Netzanschlussbuchse
⑬ Sicherheitsleiste
Hinweis:
⑩ Die LAN-Anschlussbuchse dient der NetzwerkFunktion. Siehe dazu die Bedienungsanleitung
„Netzwerkeinstellung und -bedienung“.
Steckplatz für Kensington-Sicherheitsschloss
Dieser Steckplatz ist für ein KensingtonSicherheitsschloss vorgesehen, um einen
Diebstahl des Projektors zu verhindern.
ensington ist ein eingetragenes
* K
der ACCO Brands Corporation.
12
Warenzeichen
Bezeichnungen und Funktionen der Projektorteile
Seitenanschluss
① ②
③
⑨
④
⑤
⑩
① S-VIDEO IN
Schließen Sie an dieser Buchse das S-VIDEOAusgabesignal von Videogeräten an (Seite 19).
② VIDEO IN
Schließen Sie an dieser Buchse den CompositeVideoausgang von Videogeräten an (Seite 19).
③ AUDIO IN
Schließen Sie das Audio-Ausgangssignals vom
Videogerät, das an  oder  angeschlossen ist,
an diese Buchse an. Schließen Sie für ein MonoAudiosignal (einzelne Audiobuchse) an die Buchse L
(MONO) an (Seite 19).
④ COMPUTER 1/COMPONENT AUDIO IN
Schließen Sie an diese Buchse den Audioausgang
(Stereo) von einem Computer oder von Videogeräten
an, die an Buchse ⑩ oder ⑫ angeschlossen sind
(Seiten 18, 20).
⑤ COMPUTER 2 AUDIO IN
Schließen Sie an diese Buchse den Audioausgang
(Stereo) von einem Computer oder von Videogeräten an,
die an Buchse ⑪ angeschlossen sind (Seiten 18, 20).
⑥ AUDIO OUT (VARIABLE)
Schließen Sie an dieser Buchse einen externen
Audioverstärker an (Seiten 18-20).
Dieser Anschluss gibt das Tonsignal vom Anschluss
AUDIO IN aus (③, ④ oder ⑤) oder vom HDMIAnschluss ⑫ (digitaler Audioton).
Schließen Sie niemals Kopf- oder Ohrhörer an der
Buchse AUDIO OUT an.
⑥
⑦
⑧
⑪
⑫
⑦ CONTROL PORT/STEUERSCHNITTSTELLE
Bei der Steuerung des Projektors mit RS-232C
verbinden Sie das Steuergerät mithilfe des seriellen
Steuerkabels mit diesem Anschluss.
⑧ 3D SYNC OUT
Schließen Sie an dieser Buchse ein 3D-SyncSignalkabel für einen IR-Sender an (Seite 50).
⑨ LAN-Anschlussbuchse
Schließen Sie hier das LAN-Kabel an (Siehe dazu
die Bedienungsanleitung „Netzwerkeinstellung und
-bedienung“).
⑩ COMPUTER IN 1/COMPONENT IN
Schließen Sie an diese Buchse ein
Computerausgangssignal, den Videoausgang
eines 21-poligen RGB-Scart-Steckers oder einen
Component-Videoausgang an (Seiten 18, 20).
⑪ COMPUTER IN 2/MONITOR OUT
Dieser Anschluss ist umschaltbar und kann als
Computereingang oder als Ausgang zu einem
anderen Monitor verwendet werden.
Der Anschluss muss korrekt als entweder
Computereingang oder Monitorausgang eingerichtet
werden. [Wenn er als Monitorausgang verwendet
wird, werden nur eingehende Signale vom Anschluss
COMPUTER IN 1/COMPONENT IN ausgegeben
(Seiten 18, 58)].
⑫ HDMI
Schließen Sie das HDMI-Signal vom Computer oder
Videogerät an diesen Anschluss an (Seiten 18, 20).
13
Bezeichnungen und Funktionen der Projektorteile
Obere Bedienfläche und Anzeigen
①
②
③
④
⑥
⑦
⑧
⑨
① POWER-Anzeige
–Leuchtet rot, wenn sich der Projektor in
Betriebsbereitschaft (Stand-By) befindet.
–Leuchtet grün, solange der Projektor in Betrieb ist
(Seiten 22, 76).
–Blinkt im Automatische Lampenabschaltung grün
(Seiten 59, 76).
⑤
⑩
⑥ POWER-Taste
Zum Ein- und Ausschalten des Projektors
(Seiten 22-24).
⑦ AUTO SET-Taste
Zum Ausführen der Auto-Setup-Einstellung
(einschließlich der Funktionen Eingangssuche und
Auto PC-Anpassung im Einstellungs-Menü) (Seiten
28, 53).
② WARNING TEMP.-Anzeige
Leuchtet rot, wenn ein undefinierter Betriebszustand
festgestellt wird. Blinkt außerdem rot, wenn die
Innentemperatur des Projektors über den normalen
Betriebswert angestiegen ist (Seiten 66, 76).
③ LAMP REPLACE-Anzeige
Erreicht die Projektorlampe das Ende ihrer
Lebensdauer, dann leuchtet die LAMP REPLACEAnzeige gelb auf (Seiten 69, 76).
④ 3D-Anzeige
Leuchtet blau, wenn sich der Projektor im 3D-Modus
befindet (Seiten 50-51, 76).
⑤ OK-Taste
–Diese Taste wird zum Ausführen eines gewählten
Menüpunktes verwendet (Seite 25).
–Zum Hinein- und Herauszoomen des Bildes im
Modus Digitaler Zoom (Seiten 41).
⑪
⑧ KEYSTONE-Taste
Trapezkorrektur verändern (Seiten 28, 42, 49).
⑨ MENU-Taste
Diese Taste dient zum Ein- und Ausschalten des
Bildschirmmenüs (Seite 25).
⑩ Zeigertasten
–Diese Tasten werden zur Auswahl von
Elementen oder zum Einstellen eines Werts im
Bildschirmmenü verwendet (Seite 25).
–Zum Schwenken des Bildes im Modus Digitaler
Zoom + (Seite 41).
–Zum Anpassen des Lautstärkepegels (mit
Zeigertasten  ) (Seite 29).
–Zum Anpassen der Bildschirmgröße (mit
Zeigertasten  ) (Seite 27).
⑪ Infrarot-Fernbedienungsempfänger
Die aus der Oberfläche herausragende Form ermöglicht den Signalempfang von der Fernbedienung in
einem weiten Winkel.
14
Bezeichnungen und Funktionen der Projektorteile
Fernbedienung
①POWER-Taste
Schaltet den Projektor ein oder aus
(Seiten 22-24).
② AUTO SET-Taste
Zum Ausführen der Auto-SetupEinstellung (einschließlich der
Funktionen Eingangssuche und Auto
PC-Anpassung im Einstellungs-Menü)
(Seiten 28, 53).
③ COMPUTER 1/2-Tasten
Zur Auswahl von COMPUTER 1 oder
COMPUTER 2 als Eingangsquelle
(Seiten 32-33, 44).
④ VIDEO-Taste
⑤ S-VIDEO-Taste
Zum Auswählen der S-VIDEO-Eingangsquelle (Seite 43).
⑥ Zeigertasten 
– Diese Tasten werden zur Auswahl von Elementen oder zum
Einstellen eines Werts im Bildschirmmenü verwendet (Seite 25).
– Zum Schwenken des Bildes im Modus Digitaler Zoom + (Seite 41).
⑦ SCREEN-Taste
Umschalten des Bildschirmmodus (Seiten 31, 40-42, 48-49).
⑧ MENU-Taste
Diese Taste dient zum Ein- und Ausschalten des Bildschirmmenüs
(Seite 25).
⑨ FREEZE-Taste
Hält das Bild als Standbild auf dem Bildschirm (Seite 30).
⑩ BLANK-Taste
Zum Auswählen der VideoEingangsquelle (Seite 43).
Zur kurzzeitigen Bildabschaltung (Seite 31).
⑪ D.ZOOM +/- Tasten
Heran- und Herauszoomen von Bildern (Seiten 30, 41).
⑫ VOLUME +/- Tasten
Zum Anpassen der Lautstärke (Seite 29).
①
⑬ MUTE-Taste
Zur Unterbrechung der Tonwiedergabe (Seite 29).
②
⑭ IMAGE-Taste
㉒
③
㉑
⑳
④
⑤
Umschalten des Bildmodus (Seiten 31, 38).
⑮ 3D-Taste
Zur Bedienung der 3D-Funktion (Seiten 31, 50-51).
⑯ LAMP-Taste
Umschalten des Lampenmodus (Seiten 30, 60).
⑥
⑰ P-TIMER-Taste
Zur Bedienung der Vorführungstimer-Funktion (Seite 31).
⑦
⑲
⑧
⑱
⑱ INFO.-Taste
⑨
⑰
⑯
⑲ KEYSTONE-Taste
⑮
⑭
⑬
⑳ OK-Taste
3D
⑩
⑪
⑫
Zur Bedienung der Informationsfunktion (Seiten 30, 65).
Zur Trapezkorrektur (Seiten 28, 42, 49).
– Diese Taste wird zum Ausführen eines gewählten Menüpunktes
verwendet (Seite 25).
– Zum Hinein- und Herauszoomen des Bildes im Modus Digitaler
Zoom (Seite 41).
㉑ COMPONENT-Taste
Zum Auswählen der COMPONENT-Eingangsquelle (Seite 44).
㉒ HDMI-Taste
Hinweis:
Zum Auswählen der HDMI-Eingangsquelle (Seite 44).
Halten Sie für einen sicheren Betrieb die folgenden Vorsichtsmaßnahmen ein:
• Setzen Sie die Fernbedienung keiner Feuchtigkeit oder Hitze aus, verbiegen Sie sie nicht und lassen Sie sie nicht fallen.
• Verwenden Sie zum Reinigen ein weiches trockenes Tuch. Verwenden Sie kein Benzin, keine Lösungsmittel,
Sprays oder andere Chemikalien.
15
Bezeichnungen und Funktionen der Projektorteile
Einsetzen der Batterien in die Fernbedienung
1
Öffnen Sie den
Batteriefachdeckel.
2
Setzen Sie die neuen Batterien
in das Batteriefach ein.
3
Schließen Sie die
Abdeckung wieder.
Zwei Batterien Typ AAA
Achten Sie auf die richtige
Polarität (+ und –) und
kontrollieren Sie, ob
ein guter Kontakt mit
den Anschlüssen im
Batteriefach vorhanden ist.
WARNUNG
Halten Sie für einen sicheren Betrieb die folgenden Vorsichtsmaßnahmen ein:
● Verwenden Sie zwei (2) AAA-Batterien.
● Tauschen Sie immer alle Batterien zusammen aus.
● Verwenden Sie keine alten und neuen Batterien zusammen.
● Vermeiden Sie Kontakt mit Wasser oder mit anderen Flüssigkeiten.
● Setzen Sie die Fernbedienung keiner Feuchtigkeit oder Hitze aus.
● Lassen Sie die Fernbedienung nicht fallen.
● Falls die Batterien in der Fernbedienung ausgelaufen sind, müssen Sie das Batteriefach gründlich reinigen,
bevor Sie wieder neue Batterien einsetzen.
● Beim Einsetzen falscher Batterietypen besteht Explosionsgefahr.
● Batterien müssen unter Einhaltung der örtlichen Vorschriften entsorgt werden.
Betriebsbereich der Fernbedienung
Richten Sie die Fernbedienung beim Betätigen der Tasten auf den Projektor (Infrarotempfänger). In den Abbildungen
unten wird der maximale Betriebsbereich für die Fernbedienung angegeben.
3,5 m
5m
5m
Fernbedienungscode
Die zwei verschiedenen Fernbedienungscodes (Code 1-Code 2) sind diesem Projektor zugewiesen. Das Umschalten
des Fernbedienungscodes dient dazu, Störungen durch andere Fernbedienungen beim gleichzeitigen Betrieb mehrerer
Projektoren oder Videogeräte im selben Raum zu verhindern. Ändern Sie zuerst den Fernbedienungscode am
Projektor und dann an der Fernbedienung. Siehe den Abschnitt „Fernbedienung“ im Einstellungsmenü auf Seite 60.
Drücken und halten Sie die Tasten MENU und IMAGE
länger als 5 Sekunden, um zwischen Code 1 und Code 2 zu
wechseln. Der Initialcode wurde auf Code 1 festgelegt.
16
MENU-Taste
3D
IMAGE-Taste
Installation
Positionieren des Projektors
Für die Positionierung des Projektors wird auf die nachstehende Abbildung verwiesen. Der Projektor muss horizontal
zur Leinwandebene aufgestellt werden.
Hinweis:
A
B
• Der Projektor ist nicht mit einem optischen Zoom
ausgestattet. Ändern Sie zum Anpassen der
Bildschirmgröße die Bildwurfweite.
• Die Helligkeit der Rahmenbeleuchtung hat einen
großen Einfluss auf die Bildqualität. Für eine optimale
Bildqualität wird empfohlen, die Raumbeleuchtung
gering zu halten.
• Alle Maße sind Richtwerte und können variieren.
Kontrollieren Sie vor der Installation von Projektor und
Projektionsfläche die Position der projizierten Bilder
auf der Projektionsfläche, da alle Projektoren leichte
Abweichungen aufweisen.
• Achten Sie darauf, dass die Bilder auf eine fest
installierte flache Projektionsfläche projiziert werden.
• Bei der Projektion auf eine Wand oder flache Objekte
können auch leichte Verwerfungen oder Unebenheiten
der Projektionsfläche eine Auswirkung auf die Qualität
des projizierten Bilds haben.
E
D
C
Bildschirm
Bildschirmgröße
(B x H) mm
16:10 Verhältnis
60"
74.6"
80"
110"
1292 x 808
1608 x 1005
1723 x 1077
2369 x 1481
A
32,0 cm
38,6 cm
41,0 cm
54,5 cm
B
23,0 cm
29,6 cm
32,0 cm
45,5 cm
C
-6,6 cm
0,0 cm
2,4 cm
15,9 cm
D
22,5 cm
25,4 cm
26,5 cm
32,5 cm
E
4,7 cm
7,6 cm
8,7 cm
14,7 cm
Verstellbare Füße
Der Projektionswinkel kann mithilfe der verstellbaren Füße
innerhalb eines Bereichs von -1,0 bis +1,0 Grad angepasst
werden.
Drehen Sie die verstellbaren Füße und neigen Sie den Projektor
auf die korrekte Höhe; um den Projektor anzuheben, drehen Sie
die Füße im Uhrzeigersinn.
Um den Projektor abzusenken oder die verstellbaren Füße
einzufahren, drehen Sie beide Füße im Gegenuhrzeigersinn.
Um die Verzerrung zu korrigieren, drücken Sie die KEYSTONETaste auf der Fernbedienung oder auf der oberen Bedienfläche oder
wählen Sie im Menü Trapezkorrektur aus (Siehe Seiten 28, 42, 49).
Verstellbare Füße
17
Installation
Anschluss an einen Computer
Verwendete Anschlusskabel
• VGA-Kabel (Mini-D-Sub 15-polig) *
• Audiokabel
• HDMI-DVI-Kabel
(*Ein Kabel ist im Lieferumfang enthalten; alle anderen Kabel sind bei dem
Projektor nicht im Lieferumfang enthalten.)
Hinweis:
Für das Anschließen von Kabeln müssen die Netzkabel des Projektors und der externen Geräte aus der Steckdose gezogen werden.
Anschluss externer Audiogeräte
Monitorausgang
VGAKabel
COMPUTER IN 1/
COMPONENT IN
Audio
Ausgang
Audio
Kabel
(Stereo)
Monitorausgang
oder
Monitoreingang
VGAKabel
VGAKabel
DVI
Ausgang
HDMI-DVIKabel
COMPUTER 1/ COMPUTER IN 2/
COMPONENT MONITOR OUT
AUDIO IN
HDMI
Audio
Eingang
Audiokabel
(Stereo)
AUDIO OUT
(Stereo)
Der Anschluss ist umschaltbar.
Der Anschluss kann entweder
als COMPUTER IN 2 oder
als MONITOR OUT eingerichtet werden (Seite 56).
Hinweis:
• Audioeingabe an den Anschluss COMPUTER 1/COMPONENT AUDIO IN, wenn der Anschluss COMPUTER IN 1/
COMPONENT IN als Eingangsquelle verwendet wird.
• Wenn das Kabel länger ist, sollte COMPUTER IN 1/COMPONENT IN und nicht COMPUTER IN 2 /MONITOR OUT verwendet
werden.
• Die Analog-RGB- und Component-Signale können vom Anschluss COMPUTER IN 2/MONITOR OUT ausgegeben werden,
wenn der Anschluss COMPUTER IN 2/MONITOR OUT als Ausgangsanschluss verwendet wird.
• Wenn der AUDIO OUT-Ausgang angeschlossen ist, ist der eingebaute Lautsprecher des Projektors nicht verfügbar.
18
Installation
Anschluss von Videogeräten
Verwendete Anschlusskabel
• Video- und Audiokabel (Cinch (RCA) x 3)
• S-Video-Kabel
• Audiokabel
(Kabel sind bei diesem Projektor nicht im Lieferumfang enthalten. )
Hinweis:
Für das Anschließen von Kabeln müssen die Netzkabel des Projektors und der externen Geräte aus der Steckdose gezogen werden.
Anschluss externer Audiogeräte
Video- und Audioausgang
S-Video-Ausgang (Video) (L) (R)
S-Video-Kabel
S-VIDEO IN
Video- und
Audiokabel
VIDEO IN und AUDIO IN
Audioeingang
Audiokabel
(Stereo)
AUDIO OUT (Stereo)
Hinweis:
• Wenn der AUDIO OUT-Ausgang angeschlossen ist, ist der eingebaute Lautsprecher des Projektors nicht verfügbar.
19
Installation
Anschluss von Component-Videogeräten
Tabelle Monitorausgangssignal
Verwendete Anschlusskabel
• Audiokabel
• Scart-VGA-Kabel
• Component-Kabel
• Component-VGA-Kabel
• HDMI-Kabel
(Kabel sind bei diesem Projektor nicht im Lieferumfang
enthalten).
Hinweis:
Für das Anschließen von Kabeln müssen die Netzkabel des
Projektors und der externen Geräte aus der Steckdose gezogen
werden..
Component-Video
Ausgang
(Y, Pb/Cb, Pr/Cr)
RGB Scart
21-poliger
Ausgang
Eingangsanschluss
ANALOG PC
Y, Pb/Cb, Pr/Cr
SCART
ANALOG PC
D-Sub 15
HDMI
HDMI
S-Video
DIN-4
Cinch (RCA) Video
COMPUTER 1/
D-Sub 15
COMPONENT
COMPUTER 2
HDMI
S-VIDEO
VIDEO
Monitorausgang
E
in Kabel mit einem D-Sub 15-Stecker und am anderen Ende
HDMI-Ausgang
Audioeingang
Siehe
Tabelle
Monitorausgangssignal.
ComponentKabel
Audiokabel
ScartVGA-Kabel (Stereo)
HDMI
Kabel
Audiokabel
(Stereo)
ComponentVGA-Kabel
COMPUTER IN 1/
COMPONENT IN
Hinweis:
COMPUTER 1/
COMPONENT
AUDIO IN
COMPUTER IN 2/
MONITOR OUT
HDMI
AUDIO OUT
(Stereo)
• Wenn der AUDIO OUT-Ausgang angeschlossen ist, ist der eingebaute Lautsprecher des Projektors nicht verfügbar.
• Für die Bestellung optionaler Kabel siehe Seite 80.
20

(Schwarzes Kästchen) kompatibel mit jedem erforderlichen Gerät.
Anschluss externer Audiogeräte
Audioausgang
Kabel
JA
JA
NEIN
NEIN
NEIN
NEIN
NEIN
Installation
Netzkabelanschluss
Der Projektor ist für den Betrieb mit Netzspannungen
von 100-240 V Wechselspannung geeignet. Die korrekte
Eingangsspannung wird dabei automatisch ausgewählt. Als
Spannungsquelle für den Projektor muss eine einphasige
Spannungsquelle verwendet werden, deren Neutralleiter an
Masse angeschlossen ist. Schließen Sie den Projektor nicht an
andere Stromquellen an, weil dadurch ein elektrischer Schlag
ausgelöst werden kann.
Falls Sie Zweifel haben, ob Sie über die richtige
Spannungsversorgung verfügen, wenden Sie sich an einen
autorisierten Händler oder an ein Kundendienstzentrum.
Schließen Sie vor dem Einschalten zuerst alle Peripheriegeräte
an den Projektor an.
Schließen Sie das Netzkabel
(mitgeliefert) am Projektor an.
VORSICHT
Die Netzsteckdose muss sich in der Nähe befinden und
leicht zugänglich sein.
Hinweis:
Ziehen Sie aus Sicherheitsgründen immer den Netzstecker aus
der Steckdose, wenn der Projektor nicht verwendet wird. Bei
einem ans Spannungsnetz angeschlossenen Projektor wird
auch in der Betriebsbereitschaft (Stand-By) immer eine geringe
Leistung aufgenommen.
HINWEISE ZUM NETZKABEL
Das Netzkabel muss die Anforderungen der Richtlinien des Landes erfüllen, in dem der Projektor betrieben wird.
Überprüfen Sie für die Verwendung des richtigen Netzkabels die Netzsteckerform anhand der nachstehenden
Tabelle.
Falls das mitgelieferte Netzkabel nicht an einer Steckdose angeschlossen werden kann, wenden Sie sich an Ihren
Fachhändler.
Projektorseite
Steckdosenseite
Für die USA und Kanada
Für Kontinentaleuropa
Für das Vereinigte Königreich
Masse (Erde)
Zur Netzanschlussbuchse
an Ihrem Projektor.
Zur Steckdose.
(120 V Wechselspannung)
Masse
(Erde)
Zur Steckdose.
(200-240 V Wechselspannung)
Zur Steckdose.
(200-240 V Wechselspannung)
21
Grundlegende Bedienung
Einschalten des Projektors
1
Schließen Sie vor dem Einschalten des Projektors alle
Peripheriegeräte (Computer, Videorecorder usw.) richtig an.
2
Schließen Sie das Netzkabel des Projektors an eine
Steckdose an. Die POWER-Anzeige leuchtet rot auf.
3
Drücken Sie die POWER-Taste auf der Fernbedienung
oder der oberen Bedienfläche. Die POWER-Anzeige
wechselt auf Grün und die Kühllüfter werden
eingeschaltet. Auf der Bildanzeige erscheint die
Vorbereitungsanzeige und es beginnt ein Countdown.
4
5
Nach dem Countdown wird die zuletzt eingestellte
Eingangsquelle wiedergegeben und das LampenmodusStatussymbol (Siehe Seite 60) erscheint auf dem
Bildschirm.
Falls beim Starten des Projektors kein Signaleingang
vorhanden ist oder wenn das aktuelle Signal während
des Projektorbetriebs ausfällt, wird das Video/
PC-Auswahlfenster auf dem Bildschirm angezeigt. Ziehen
Sie nun den Zeiger auf die gewünschte Eingangsquelle
durch Drücken der Zeigertasten  und durch Drücken
der OK-Taste. Befolgen Sie dann die Anweisungen im
Fenster Eingangssignal zur Korrektur des Signals und der
Verbindung.
16
Die Vorbereitungsanzeige erlischt nach 30
Sekunden.
Eingestellte Eingangsquelle und
Lampenmodus
Status des Lampen-Modus
(Weitere Informationen zum Lampenmodusstatus finden
Sie auf Seite 60).
Hinweis:
Das Symbol für Filterwarnung und Lampe wechseln
kann je nach Gebrauchszustand des Projektors
angezeigt werden.
Auswahlfenster Video/PC
Falls der Projektor mit einem PIN-Code gesperrt ist,
erscheint das Dialogfeld für die Eingabe des PIN-Codes.
Geben Sie wie auf der nächsten Seite beschrieben den
PIN-Code ein.
Fenster Eingangssignal
Auswahlfenster Video/PC
Hinweis:
• Ist die Funktion Logoauswahl auf Aus eingestellt, wird kein Logo
angezeigt (Seite 55).
• Ist Countdown aus oder ist Aus in der Funktion „Anzeige“
ausgewählt, wird der Countdown nicht angezeigt (Seite 55).
• Während des Countdowns kann der Projektor nicht betrieben
werden.
• Ist die Funktion Eingangssuche auf Ein 2 eingestellt, wird
automatisch das Eingangssignal gesucht (Seite 53).
• Ist Aus in der Funktion „Anzeige“ eingestellt, werden das
Auswahlfenster Video/PC und das Fenster für das Eingangssignal
nicht angezeigt (Seite 55).
22
Fenster Eingangssignal
Grundlegende Bedienung
Geben Sie einen PIN-Code ein
Verwenden Sie die Zeigertasten  zur Eingabe einer Zahl.
Drücken Sie dann die Zeigertaste , um die Zahl festzulegen
und um den Zeiger (roter Rahmen) zum nächsten Feld zu
bewegen. Die Zahl ändert sich auf . Bei der Eingabe einer
falschen Nummer ziehen Sie mit der Zeigertaste  den Zeiger
auf die Zahl, die korrigiert werden soll. Geben Sie dann die
richtige Zahl ein.
Wiederholen Sie diesen Schritt, bis Sie eine vierstellige Zahl
eingegeben haben.
PIN-Code-Eingabefeld
Sobald das OK-Symbol erlischt,
können Sie den Projektor bedienen.
Bewegen Sie nach Eingabe der vierstelligen Zahl den Zeiger
auf „Bestätigen“. Drücken Sie die OK-Taste, um mit der
Bedienung des Projektors zu beginnen.
Haben Sie einen falschen PIN-Code eingegeben, werden PINCode und die Zahl () kurzzeitig rot angezeigt. Geben
Sie den korrekten PIN-Code erneut ein.
Was ist der PIN-Code?
Der PIN-Code ist ein Sicherheitscode mit einer persönlichen
Identifikationsnummer, so dass nur eine Person, die den
Code kennt, in der Lage ist, den Projektor zu bedienen. Mit
der Einstellung des PIN-Code werden Unbefugte von der
Projektorbedienung ausgeschlossen.
Ein PIN-Code besteht aus einer vierstelligen Zahl. Für das
Sperren des Projektors mit einem PIN-Code wird auf die PINCode-Sperrfunktion im Menü “Einstellung” auf den Seiten
61-62 verwiesen.
VORSICHT BEI DER HANDHABUNG DES PIN-CODE
Falls der PIN-Code vergessen wurde, lässt sich der Projektor
nicht mehr in Betrieb nehmen. Lassen Sie bei der Einstellung
eines neuen PIN-Codes Vorsicht walten und notieren Sie die
Zahl.
Hinweis:
• Wird innerhalb von 3 Minuten nach Anzeige des Dialogfelds zur
Eingabe des PIN-Code kein PIN-Code eingegeben, wird der
Projektor automatisch abgeschaltet.
• Bei Lieferung ist der PIN-Code auf „1234“ eingestellt.
23
Grundlegende Bedienung
Ausschalten des Projektors
1
Drücken Sie die POWER-Taste auf der Fernbedienung
oder der oberen Bedienfläche, dann erscheint die Anzeige
Ausschalten? auf dem Bildschirm.
2
Drücken Sie die POWER-Taste erneut, um den Projektor
auszuschalten. Die POWER-Anzeige beginnt rot zu
blinken und die Kühllüfter laufen weiter.
(Die Lüftergeräusche und die Geschwindigkeit lassen sich
einstellen. Siehe „Lüfter“ auf Seite 63.) Das Netzkabel
kann jetzt auch bei laufenden Kühllüftern aus der
Steckdose gezogen werden.
3
Ausschalten ? erlischt nach 4 Sekunden.
Nach ausreichendem Abkühlen des Projektors blinkt die
POWER-Anzeige nicht mehr rot auf und der Projektor
lässt sich wieder einschalten.
ZUR ERHALTUNG DER LEBENSDAUER DARF DIE
LAMPE NACH DEM EINSCHALTEN ERST NACH EINER
BRENNDAUER VON MINDESTENS 5 MINUTEN WIEDER
AUSGESCHALTET WERDEN.
BENUTZEN SIE DEN PROJEKTOR NIEMALS
UNUNTERBROCHEN ÜBER LÄNGERE ZEIT. DIES KÖNNTE
ZU EINER VERKÜRZUNG DER LAMPENLEBENSDAUER
FÜHREN. SCHALTEN SIE DEN PROJEKTOR EINMAL ALLE
24 STUNDEN AB UND LASSEN SIE IHN EINE STUNDE
STEHEN.
Hinweis:
• Ist die Funktion Sofortstart auf Ein eingestellt, wird der Projektor
beim Anschließen des Netzkabels an eine Netzsteckdose
automatisch eingeschaltet (Seite 59).
• Die Drehzahl des Kühllüfters ändert sich je nach Innentemperatur
des Projektors.
• Stecken Sie den Projektor nicht in eine Tragetasche, solange er
sich nicht ausreichend abgekühlt hat.
• Leuchtet oder blinkt die WARNING TEMP.-Anzeige rot, siehe
„WARNING TEMP.-Anzeige“ auf Seite 66.
• Bei blinkender POWER-Anzeige kühlt sich die Lampe ab, der
Projektor lässt sich in diesem Zustand nicht einschalten. Warten
Sie, bis die POWER-Anzeige nicht mehr blinkt, bevor Sie den
Projektor erneut einschalten.
• Der Kühllüfter wird sofort abgeschaltet, wenn der Netzstecker
nach Ausschalten des Projektors abgezogen wird.
• Der Projektor kann erst wieder eingeschaltet werden, wenn die
POWER-Anzeige rot leuchtet. Die Wartezeit für den erneuten
Start wird verkürzt, wenn das normale Abschaltverfahren mit
Kühllüfter durchgeführt wird anstatt den Netzstecker unmittelbar
nach Geräteabschaltung zu ziehen.
• Um die Bauteile im Projektor zu schützen, starten die Lüfter
erneut ca. 40 Sekunden nach dem Ausschalten des Projektors.
Dies ist ein NORMALER Betrieb und keine Fehlfunktion.
24
Funktion Direktabschaltung
Sie können, auch während der Projektion, den
Netzstecker aus der Netzsteckdose ziehen oder
den Ausschalter betätigen, ohne die POWERTaste zu drücken.
Hinweis:
• Falls Sie die Funktion Direktabschaltung nutzen,
können Sie den Projektor nicht unmittelbar nach
Ziehen des Netzsteckers wieder einschalten.
Falls die externe Stromversorgung plötzlich
unterbrochen wird, werden die Lüfter sofort
gestoppt. Die Lampe besitzt weiterhin eine hohe
Temperatur und benötigt Zeit zum Abkühlen.
Grundlegende Bedienung
Bedienung des Bildschirmmenüs
Der Projektor kann über das Bildschirmmenü eingestellt
werden. Das Menü hat eine hierarchische Struktur mit einem in
mehrere Untermenüs unterteilten Hauptmenü. Die Untermenüs
sind ihrerseits weiter in Untermenüs unterteilt. Bitte sehen Sie
für jeden Einstellvorgang unter dem entsprechenden Abschnitt
dieses Handbuches nach.
1
Drücken Sie die MENU-Taste auf der Fernbedienung
oder der oberen Bedienfläche zum Anzeigen des
Bildschirmmenüs.
2
Verwenden Sie die Zeigertasten , um eine Option
im Hauptmenü zu markieren und auszuwählen. Drücken
Sie die Zeigertaste  oder die OK-Taste, um zu den
Untermenüoptionen zu gelangen. (Die gewählte Option ist
orange markiert.)
3
Verwenden Sie die Zeigertasten , um die gewünschte
Untermenüoption auszuwählen, und drücken Sie die
OK-Taste, um die gewünschte Option einzustellen oder
aufzurufen.
Fernbedienung
Zeigertasten
(Pfeil)
OK-Taste
3D
MENU-Taste
Obere Bedienfläche
Zeigertasten
(Pfeil)
OK-Taste
MENU-Taste
4
Verwenden Sie die Zeigertasten , um die
Einstellung vorzunehmen oder zwischen den Optionen
umzuschalten und drücken Sie dann die OK-Taste,
um die Einstellung zu aktivieren und zum Untermenü
zurückzukehren.
5
Drücken Sie die Zeigertaste , um zum Hauptmenü
zurückzukehren. Drücken Sie die MENU-Taste zum
Verlassen des Bildschirmmenüs.
Bildschirmmenü
Zeiger oder OKTaste
Die aktuell gewählte Option ist
durch ein Häkchen markiert.
Die gewählte Option wird
in Orange hervorgehoben.
Pointer
◄ Taste
25
Grundlegende Bedienung
Hauptmenü
Für Einzelheiten zu den Funktionen wird auf den Abschnitt „Menüstruktur“ auf den Seiten 74-75 verwiesen.
Hauptmenü
Untermenü
①
②
③
④
⑤
⑥
⑦
⑧
⑨
⑩
① Eingang
Wählen Sie eine Eingangsquelle aus COMPUTER 1, COMPUTER 2, HDMI, VIDEO oder
S-VIDEO (Seiten 32-33, 43-45).
② PC-Anpassung
Wählen Sie Auto PC-Anpassung, Fine Sync., Tracking, Horizontale Ausrichtung,
Vertikale Ausrichtung, PC-Konfiguration und Clamp aus, um die Parameter mit dem
PC-Eingabesignalformat abzustimmen (Seiten 35-37).
③ Bildauswahl
Wird verwendet, um einen Bildmodus aus Präsentation, Standard, Hoher Kontrast,
Kinoeinstellung und Benutzer 1-4 auszuwählen (Seite 38).
④ Image adjust
Wählen Sie für eine Computerquelle zur Einstellung des Computerbilds [Kontrast,
Helligkeit, Farbtemperatur, Weißabgleich (Rot/Grün/Blau), Schärfe und Gamma] (Seite 39).
Wählen Sie für eine Video- oder HDMI-Quelle zur Bildeinstellung [Kontrast, Helligkeit,
Farbsättigung, Farbton, Farbtemperatur, Weißabgleich (Rot/Grün/Blau), Schärfe,
Gamma, Rauschunterdrückung und Progressiv] (Seiten 46-47).
⑤ Verhältnis
Stellen Sie hier für eine Computerquelle die Bildgröße ein [Normal, Voll, 16:9, Zoom,
Original, Benutzerdefiniert, Digitaler Zoom +/-, Trapezkorrektur, Deckenpro., Rückpro.,
Seitenverhältnis und Tafel (Farbe)] ein (Seiten 40-42).
Stellen Sie hier für eine HDMI-Quelle die Bildgröße ein [Normal, Voll, 16:9, Zoom, Breitbild
natürlich, Benutzerdefiniert, Trapezkorrektur, Deckenpro., Rückpro., Seitenverhältnis
und Tafel (Farbe)] ein (Seiten 48-49).
⑥ Ton
Zum Einstellen des Lautstärkepegels oder zur Unterbrechung der Tonwiedergabe (Seite 29).
⑦ Einstellung
Für die Einstellung der Projektorkonfiguration (Seiten 52-64).
⑧ Information
Zeigt Informationen zur Eingabequelle an: Eingang, H-Sync.-Freq., V-Sync.-Freq.,
Verhältnis, Sprache, Lampenstatus, Lampenzähler, Automat. Lampenabschaltung,
Tastatursperre, PIN Code Sperre, Fernbedienung und SERIAL NO. (Seite 65).
⑨ Netzwerk
Siehe dazu die Bedienungsanleitung „Netzwerkeinstellung und -bedienung“.
⑩ Anleitung
Die Tastaturfunktion wird angezeigt.
26
Grundlegende Bedienung
Zoom und Bildpositionseinstellung
Drücken Sie die Tasten ZOOM +/- auf der oberen Bedienfläche,
um die Bildschirmgröße einzustellen. Die Bildschirmgröße
kann zwischen 84 und 100 % der maximalen Bildschirmgröße
eingestellt werden.
Obere Bedienfläche
Sie ist nicht verfügbar, wenn das Bildschirmmenü gerade
angezeigt wird.
Die Zoom-Einstellung kann gespeichert werden (Seite 54).
Die Bildposition kann mit der Zoom-Einstellung angepasst
werden.
1
Drücken Sie die ZOOM+ oder ZOOM- Taste auf der
oberen Bedienfläche.
2
Drücken Sie die Taste OK, während auf dem Bildschirm
ZOOM + oder ZOOM- angezeigt wird. Pfeilzeichen
werden auf dem Bildschirm angezeigt.
3
Verwenden Sie die Zeigertasten  auf der oberen
Bedienfläche oder auf der Fernbedienung, um die
Bildposition anzupassen.
ZOOM +/– Tasten
ZOOM +/–
ZOOM +/– erlischt
nach 4 Sekunden.
Bildschirm
Bild
Hinweis:
• Zoom und Bildpositionseinstellung stehen nicht
zur Verfügung, wenn der Modus 4:3 oder 16:9
im Menü Seitenverhältnis ausgewählt ist oder
wenn Benutzerdefiniert im Bildschirmmenü
ausgewählt ist (Seiten 40-42, 48-49).
• Die Bildposition kann mit der Einstellung ZOOM
Maximum nicht angepasst werden.
• Wenn keine Korrektur vorgenommen wurde,
sind die Pfeile weiß.
•E
in blauer Pfeil zeigt die Richtung der Korrektur an.
• Bei der maximalen Korrektur verschwindet der
Pfeil.
Fokus-Einstellung
Der Objektivfokus wird mit dem Fokusregler eingestellt.
Fokusregler
27
Grundlegende Bedienung
Auto-Setup-Funktion
Über die Auto-Setup-Funktion werden die Auto-SetupFunktionen (einschließlich Eingangssuche und Auto
PC-Anpassung) im Einstellungsmenü automatisch eingerichtet.
Drücken Sie dazu die AUTO SET-Taste auf der Fernbedienung.
Siehe Seite 53 für die Einstellung der Auto-Setup-Funktion.
Fernbedienung
AUTO SET-Taste
Hinweis:
Bei einigen Computern lassen sich Fine Sync., Tracking,
Horizontale Ausrichtung und Vertikale Ausrichtung mit der Funktion
Auto PC-Anpassung nicht vollständig einstellen. Falls mit dieser
Funktion kein zufriedenstellendes Bild erzielt wird, müssen Sie die
Einstellungen manuell vornehmen (Seiten 36-37).
Trapezkorrektur
Drücken Sie die KEYSTONE-Taste auf der Fernbedienung oder
der oberen Bedienfläche. Das Trapezkorrektur-Dialogfenster
wird eingeblendet. Verwenden Sie die Zeigertasten , um die
Trapezkorrektur einzustellen. Die Trapezkorrektureinstellung
kann gespeichert werden (Siehe Seiten 42, 49).
Die obere Breite
mit der Zeigertaste 
verringern.
3D
Fernbedienung
Die untere Breite
mit der Zeigertaste 
verringern.
ZEIGERTASTEN 
KEYSTONE-Taste
3D
Obere Bedienfläche
•Wenn keine Korrektur vorgenommen wurde, sind die
Pfeile weiß.
•Ein blauer Pfeil zeigt die Richtung der Korrektur an.
•Bei der maximalen Korrektur verschwindet der Pfeil.
•Wird die KEYSTONE-Taste auf der Fernbedienung oder
auf der oberen Bedienfläche während der Anzeige des
Trapezkorrektur-Dialogfensters noch einmal gedrückt,
wird die Korrektur aufgehoben.
•Der Einstellbereich hängt vom Eingangssignal ab.
28
KEYSTONE-Taste
ZEIGERTASTEN 
Grundlegende Bedienung
Toneinstellung
Direkteinstellung
Lautstärke
Fernbedienung
Drücken Sie die Tasten VOLUME +/- auf der Fernbedienung
oder der oberen Bedienfläche, um die Lautstärke anzupassen.
Auf dem Bild wird für einige Sekunden die Anzeige des
Lautstärkepegels eingeblendet.
3D
VOLUME+ Taste
MUTE-Taste
VOLUME- Taste
Stumm
Drücken Sie zur vorübergehenden Unterbrechung der
Tonwiedergabe (Ein) die MUTE-Taste auf der Fernbedienung.
Um den Ton wieder einzuschalten, drücken Sie nochmals die
MUTE -Taste, um Aus zu wählen, oder drücken Sie eine der
VOLUME +/– Tasten. Die Funktion Stumm ist auch für die
Buchse AUDIO OUT wirksam.
Obere Bedienfläche
VOLUME +/- Tasten
Menüsteuerung
1
2
Drücken Sie die MENU-Taste zum Anzeigen des
Bildschirmmenüs. Verwenden Sie die Zeigertasten ,
um die Option Ton auszuwählen. Drücken Sie
die Zeigertaste  oder die OK-Taste, um zu den
Untermenüoptionen zu gelangen.
Verwenden Sie die Zeigertasten , um die gewünschte
Untermenüoption auszuwählen, und drücken Sie die
OK-Taste, um die gewünschte Option aufzurufen.
Lautstärke
Dialogfenster Lautstärke
Ungefähre
Anzeige des
Lautstärkepegels.
Mit der MUTE-Taste kann die
Stummschaltungsfunktion auf Ein
oder Aus geschaltet werden. Das
Dialogfenster wird nach 4 Sekunden
ausgeblendet.
Tonmenü
Mit der Zeigertaste  können Sie den Lautstärkepegel erhöhen
und mit der Zeigertaste  können Sie ihn senken.
Stumm
Drücken Sie die Taste OK, um die Stumm-Funktion auf Ein/
Aus zu schalten. Ist der Ton abgeschaltet, wird Ein angezeigt.
Drücken Sie nochmals die VOLUME +/– Tasten, um den Ton
wieder einzuschalten.
29
Grundlegende Bedienung
Projektorbedienung mit der Fernbedienung
Für bestimmte häufig verwendete Bedienvorgänge ist es einfacher, die Fernbedienung zu verwenden. Eine Bedienung
lässt sich mit einem einfachen Tastendruck ausführen, ohne dafür das Bildschirmmenü aufrufen zu müssen.
Fernbedienung
COMPUTER 1, COMPUTER 2, HDMI-Tasten
COMPUTER 1/2
Tasten
VIDEO, S-VIDEO, COMPONENT-Tasten
Drücken Sie zur Auswahl der Eingangsquelle die Tasten
COMPUTER 1/2, HDMI, VIDEO, S-VIDEO oder COMPONENT
auf der Fernbedienung. Weitere Details finden Sie auf den
Seiten 32-33, 43-44.
HDMITaste
S-VIDEOTaste
COMPONENT
Taste
VIDEOTaste
FREEZE-Taste
Drücken Sie für ein Standbild und um den Ton stumm zu
schalten die FREEZE-Taste der Fernbedienung. Drücken
Sie zum Aufheben der Standbildfunktion die FREEZE-Taste
nochmals oder drücken Sie irgendeine andere Taste.
Die Abbildung 1 erscheint auf dem Bildmenü, während die
Standbildfunktion aktiv ist.
INFO.-Taste
FREEZETaste
D.ZOOMTasten
3D
LAMPTaste
Abb. 1
Hinweis:
Wenn Sie zum Aufheben der Standbildfunktion die MUTE-Taste
verwenden, kann nicht zur gleichen Zeit die Funktion Stumm
verwendet werden.
INFO.-Taste
Zeigt Informationen zur Eingabequelle an: Eingang, H-Sync.Freq., V-Sync.-Freq., Verhältnis, Sprache, Lampenstatus,
Lampenzähler, Automat. Lampenabschaltung,
Tastatursperre, PIN Code Sperre, Fernbedienung und
SERIAL NO. (Seite 65).
D.ZOOM +/- Tasten
Drücken Sie die D.ZOOM +/-Tasten der Fernbedienung, um
den Modus Digitaler Zoom +/- aufzurufen. Siehe Seite 41 für
Details.
LAMP-Taste
Der Lampenmodus kann zum Einstellen der Bildhelligkeit mit
der LAMP-Taste der Fernbedienung eingestellt werden.
Normal..........Normale Helligkeit.
Eco . ............. Geringere Helligkeit verringert den
Energieverbrauch der Lampe und erhöht
ihre Lebensdauer.
30
Hinweis:
Die Beschreibung anderer Tasten finden Sie auf der
nächsten Seite.
Grundlegende Bedienung
3D-Taste
Auswahl des 3D-Modus unter 3D Aus, 3D (Synch. 1) und 3D
(Synch. 2) (Seiten 50-51).
3D Aus
3D(Synch. 1)
3D VISION
3D(Synch. 2)
Fernbedienung
ASPECT-Taste
3D
P-TIMER-Taste
BLANK-Taste
3D-Taste
IMAGE-Taste
* Die 3D-Anzeige auf der Bedienfläche leuchtet blau bei 3D (Synch. 1),
3D(Synch. 2) und 3D VISION (Seiten 50-51).
BLANK-Taste
Drücken Sie die BLANK-Taste der Fernbedienung, um die
Bildwiedergabe auszublenden. Drücken Sie für die Rückkehr
zur normalen Wiedergabe nochmals die BLANK-Taste oder
irgendeine andere Taste. Wenn das projizierte Bild erfasst und
als Benutzer in der Logoauswahl (Seite 55) eingerichtet wurde,
ändert sich der Bildschirm jedes Mal beim Drücken der BLANKTaste wie folgt:
Hinweis:
Die Beschreibung anderer Tasten finden Sie auf
der vorherigen Seite.
KEIN BILD
ausblenden  erfasstes Bild  normal  • • • • •
Hinweis:
Wenn Sie zum Aufheben der Funktion Kein Bild die MUTE-Taste
verwenden, kann nicht zur gleichen Zeit die Funktion Stumm
verwendet werden.
Kein Bild erlischt nach 4 Sekunden.
Vorführungstimer
P-TIMER-Taste
Drücken Sie die P-TIMER-Taste auf der Fernbedienung. Der
Vorführungstimer zeigt “00 an: Auf dem Bildschirm erscheint
„00“ und es beginnt ein Countdown (00: 00-59 : 59).
Um den VORFÜHRUNGSTIMER anzuhalten, können Sie die
P-TIMER-Taste drücken.
Um den VORFÜHRUNGSTIMER abzubrechen, drücken Sie
erneut die P-TIMER-Taste.
IMAGE-Taste
Drücken Sie die IMAGE-Taste auf der Fernbedienung zum
Einstellen des gewünschten Bildmodus. Siehe Seite 38 für
Details.
ASPECT-Taste
Zur Auswahl der Bildschirmgröße (Siehe Seiten 40-42, 48-49
für Details).
31
Computereingang
Wahl der Eingangsquelle (COMPUTER 1: ANALOG PC)
Direkteinstellung
Wählen Sie COMPUTER 1 (ANALOG PC) durch Drücken der
COMPUTER 1-Taste auf der Fernbedienung.
Fernbedienung
Sie sollten, bevor Sie diese Tasten verwenden, mittels
Menü-Steuerung die richtige Eingangsquelle auswählen
(Beschreibung unten).
COMPUTER 1-Taste
COMPUTER 1 (ANALOG PC)
COMPUTER 1 (SCART)
3D
Menü Eingang
Menüsteuerung
1
Drücken Sie die MENU-Taste zum Anzeigen des
Bildschirmmenüs. Verwenden Sie die Zeigertasten ,
um Eingang auszuwählen, und drücken Sie dann die
Zeigertaste  oder die OK-Taste.
2
Verwenden Sie die Zeigertasten , um die Option
COMPUTER 1 auszuwählen.
3
Wenn COMPUTER 1 ausgewählt ist, drücken Sie die
Zeigertaste , um auf die Untermenüs zuzugreifen.
Verwenden Sie die Zeigertasten ; um die ANALOG
PC-Eingangsquelle auszuwählen und drücken Sie dann
die OK-Taste.
Hinweis:
Ist die Funktion Eingangssuche auf Ein 1 oder Ein 2 in
der Funktion Auto-Setup eingestellt, wird automatisch das
Eingangssignal gesucht (Seite 53).
32
COMPUTER 1
Computereingang
Wahl der Eingangsquelle (COMPUTER 2: ANALOG PC)
Direkteinstellung
Wählen Sie COMPUTER 2 (ANALOG PC) durch Drücken
der COMPUTER 2-Taste auf der Fernbedienung.
Fernbedienung
COMPUTER 2-Taste
COMPUTER 2
(ANALOG PC)*
Hinweis:
2 kann nicht ausgewählt werden,
* COMPUTER
wenn der Anschluss COMPUTER IN 2/
MONITOR OUT
3D als MONITOR OUT-Ausgang
verwendet wird. Die Meldung „Monitorausgang“
erscheint auf dem Bildschirm, wenn die
COMPUTER 2-Taste gedrückt wird, wenn der
Anschluss COMPUTER IN 2/MONITOR OUT
als MONITOR OUT-Ausgang verwendet wird.
Menüsteuerung
1
Drücken Sie die MENU-Taste zum Anzeigen des
Bildschirmmenüs. Verwenden Sie die Zeigertasten ,
um Eingang auszuwählen, und drücken Sie dann die
Zeigertaste  oder die OK-Taste.
2
Verwenden Sie die Zeigertasten , um COMPUTER 2
auszuwählen, und drücken Sie dann die OK-Taste.
3
Wenn COMPUTER 2 ausgewählt wurde, wird die
ANALOG PC-Eingangsquelle direkt ausgewählt.
Menü Eingang
Hinweis:
Ist die Funktion Eingangssuche auf Ein 1 oder Ein 2 in
der Funktion Auto-Setup eingestellt, wird automatisch das
Eingangssignal gesucht (Seite 53).
33
Computereingang
Wahl des PC-Systems
Dieser Projektor stellt sich mithilfe seines Multi-Scan-Systems und der Funktion Auto PC-Anpassung automatisch
auf verschiedene Computertypen ein. Beim Einstellen eines Computers als Signalquelle wird das Signalformat
automatisch abgetastet und der Projektor eingestellt, ohne dass weitere Einstellungen notwendig sind.
(Die Signalformate, für welche dieser Projektor geeignet ist, sind auf den Seiten 77-78 aufgeführt).
Eine der folgenden Meldungen kann erscheinen wenn:
Auto
Wenn der Projektor das angeschlossene Signal
für die angegebenen PC-Systeme nicht erkennen
kann, wird Auto im Feld Systemmenü angezeigt
und die Funktion Auto-PC-Anpassung sorgt
für eine getreue Bildwiedergabe. Falls kein
zufriedenstellendes Bild erzielt werden kann,
müssen Sie die Einstellungen manuell vornehmen
(Seiten 36-37).
-----
Es ist kein Signaleingang vom Computer
vorhanden. Überprüfen Sie, ob der Computer
richtig am Projektor angeschlossen ist.
(Siehe „Fehlersuche“ auf Seite 71.)
Modus 1
Die Voreinstellung wird manuell im Menü
PC-Anpassung eingestellt. Die eingestellten Daten
lassen sich in Modus 1-10 speichern (Seiten 36-37).
XGA 1
PC-Systeme für diesen Projektor sind ausgewählt.
Der Projektor wählt das richtige System aus und
zeigt es an.
PC-Systemmenü
Das im PC-Systemmenü
ausgewählte PC-System wird
angezeigt.
* Modus 1 und XGA 1 sind Beispiele.
Manuelle Auswahl des Computersystems
Das Computersystem kann auch manuell ausgewählt werden.
1
Drücken Sie die MENU-Taste zum Anzeigen des
Bildschirmmenüs. Verwenden Sie die Zeigertasten ,
um Eingang auszuwählen, und drücken Sie dann die
Zeigertaste  oder die OK-Taste.
2
Verwenden Sie die Zeigertasten , um System
auszuwählen, und drücken Sie dann die Zeigertaste 
oder die OK-Taste.
3
Verwenden Sie die Zeigertasten , um das
gewünschte System auszuwählen, und drücken Sie dann
die OK-Taste.
PC-Systemmenü
Anwenderspezifischer Modus
(1-10) im Menü PC-Anpassung
eingestellt (Seiten 36-37).
In diesem Dialogfeld angezeigte
Systeme können ausgewählt werden.
34
Computereingang
Auto PC-Anpassung
Die Funktion Auto PC-Anpassung dient der automatischen Abstimmung von Fine Sync., Tracking, Horizontale
Ausrichtung, Vertikale Ausrichtung und Clamp auf Ihren Computer.
Menüsteuerung
Auto PC-Anpassung
1
Drücken Sie die MENU-Taste zum Anzeigen des
Bildschirmmenüs. Verwenden Sie die Zeigertasten ,
um PC-Anpassung auszuwählen, und drücken Sie dann
die Zeigertaste  oder die OK-Taste.
2
Verwenden Sie die Zeigertasten , um Auto-PCAnpassung auszuwählen, und drücken Sie dann die
OK-Taste.
Abspeichern der Einstelldaten
Die bei der Auto PC-Anpassung angepassten Parameter
können im Projektor gespeichert werden. Einmal
abgespeicherte Parameter lassen sich durch die Wahl eines
Modus (1-10) im PC-Systemmenü aufrufen (Siehe Seite 34).
Siehe auch „Speichern“ auf Seite 37.
Menü PC-Anpassung
Verwenden Sie die Zeigertasten , um
Auto-PC-Anpassung auszuwählen, und
drücken Sie dann die OK-Taste.
Bitte warten... wird eingeblendet, während die
Auto PC-Anpassung vorgenommen wird.
Hinweis:
• Bei einigen Computern lassen sich Fine Sync., Tracking,
Horizontale Ausrichtung und Vertikale Ausrichtung mit der
Funktion Auto PC-Anpassung nicht vollständig einstellen. Falls
mit dieser Funktion kein zufriedenstellendes Bild erzielt wird,
müssen Sie die Einstellungen manuell vornehmen (Seiten 36-37).
• Die Auto PC-Anpassung funktioniert nicht, wenn 480i, 575i, 480p,
575p, 720p oder 1080i im PC-Systemmenü ausgewählt wurde
(Seite 34) gewählt wurde oder wenn das Signal vom HDMIAnschluss kommt.
35
Computereingang
Manuelle PC-Einstellung
Es gibt jedoch einige Computer, die spezielle Signalformate verwenden, die sich mit dem Multi-Scan-System
des Projektors nicht erfassen lassen. Mit der manuellen PC-Einstellung lassen sich verschiedene Parameter
an die speziellen Signalformate anpassen. Der Projektor verfügt über 10 unabhängige Speicherbereiche für die
Abspeicherung der manuell eingestellten Parameter. Dadurch können Sie die spezifischen Einstellungen für einzelne
PCs speichern.
1
Drücken Sie die MENU-Taste zum Anzeigen des
Bildschirmmenüs. Verwenden Sie die Zeigertasten ,
um PC-Anpassung auszuwählen, und drücken Sie dann
die Zeigertaste  oder die OK-Taste.
2
Verwenden Sie die Zeigertasten , um die gewünschte
Option auszuwählen und drücken Sie dann die OK-Taste,
um das gewünschte Dialogfeld für die Einstellung
aufzurufen. Nehmen Sie die Einstellung mit den
Zeigertasten  vor.
Fine Sync.
Stellen Sie mit den Zeigertasten  den Wert ein, bei dem das
Flackern im angezeigten Bild aufhört (Einstellbereich 0 bis 31).
Tracking
Mit den Zeigertasten  können Sie die Gesamtanzahl
der Bildpunkte in einer Horizontalperiode entsprechend den
Einstellungen Ihres PC-Bilds anpassen.
Horizontale Ausrichtung
Mit den Zeigertasten  können Sie die horizontale
Bildposition anpassen.
Vertikale Ausrichtung
Mit den Zeigertasten  können Sie die vertikale Bildposition
anpassen.
PC-Konfiguration
Drücken Sie die OK-Taste, um Informationen über die H-Sync.Freq. und V-Sync.-Freq. des angeschlossenen Computers
anzuzeigen.
Clamp
Mit den Zeigertasten  können Sie den Clamp-Pegel
anpassen. Versuchen Sie diese Einstellung vorzunehmen,
wenn das Bild dunkle Streifen aufweist.
Hinweis:
Fine Sync. und Tracking kann nicht ausgewählt werden, wenn
als Eingangssignal 480i, 480p, 575i, 575p, 720p oder 1080i
ausgewählt wurde.
36
Menü PC-Anpassung
Computereingang
Reset
Um die eingestellten Daten zurückzusetzen, wählen Sie
Reset und drücken Sie die OK-Taste. Es erscheint ein
Bestätigungsfenster. Wählen Sie dort Ja. Alle Einstellungen
werden auf die vorherigen Werte zurückgestellt.
Menü Lösch-Modus
Lösch-Modus
Um die eingestellten Daten zu löschen, wählen Sie LöschModus und drücken dann die Zeigertaste  oder die OK-Taste.
Bewegen Sie den Zeiger auf den zu löschenden Modus und
drücken Sie die OK-Taste.
Für diese Betriebsart sind die
Parameter gespeichert.
Speichern
Um die eingestellten Daten zu speichern, wählen Sie
Speichern und drücken die Zeigertaste  oder die OK-Taste.
Bewegen Sie den Zeiger auf einen Modus von 1 bis 10, in dem
Sie die Einstellung speichern möchten und drücken Sie dann
die OK-Taste.
Hinweis:
• Liegt am Projektor ein Computersignal an, wird die Option
PC-Anpassung verfügbar.
Werte für Tracking, Horizontale
Ausrichtung und Vertikale
Ausrichtung.
Menü Speichern
Drücken Sie die
MENU-Taste, um das
Dialogfenster zu schließen.
Frei
Drücken Sie die OK-Taste, um
die geänderten Einstellungen
zu speichern.
37
Computereingang
Wahl des Bildmodus
Direkteinstellung
Fernbedienung
Wählen Sie durch Drücken der IMAGE-Taste auf der
Fernbedienung einen Bildmodus aus Präsentation, Standard,
Hoher Kontrast, Kinoeinstellung, Benutzer 1, Benutzer 2,
Benutzer 3 und Benutzer 4.
IMAGE-Taste
3D
Präsentation
Standard
Hoher Kontrast
IMAGE-Taste
Kinoeinstellung
Benutzer 1
Benutzer 2
Menüsteuerung
1
2
Benutzer 3
Drücken Sie die MENU-Taste zum Anzeigen des
Bildschirmmenüs. Verwenden Sie die Zeigertasten ,
um Bildauswahl auszuwählen, und drücken Sie dann die
Zeigertaste  oder die OK-Taste.
Benutzer 4
Verwenden Sie die Zeigertasten , um die gewünschte
Option auszuwählen, und drücken Sie dann die OK-Taste.
Präsentation
Für die Bildwiedergabe in einem hellen Raum geeignet.
Standard
Normale Bildvoreinstellung dieses Projektors.
Hoher Kontrast
Bildmodus mit verbesserter Halbtonwiedergabe für Grafiken.
Kinoeinstellung
Bildmoduseinstellung für ein Bild mit feinen Farbtönen.
Benutzer 1-4
Zur Darstellung mit dem vom Benutzer voreingestellten
Bildmodus im Menü Bildanpassung (Siehe Seite 39).
38
Menü Bildauswahl
Computereingang
Bildanpassung
1
Drücken Sie die MENU-Taste zum Anzeigen des
Bildschirmmenüs. Verwenden Sie die Zeigertasten ,
um Image adjust auszuwählen, und drücken Sie dann
die Zeigertaste  oder die OK-Taste.
2
Verwenden Sie die Zeigertasten , um die gewünschte
Option auszuwählen, und drücken Sie dann die OK-Taste,
um das gewünschte Dialogfeld für die Einstellung
aufzurufen. Nehmen Sie die Einstellung mit den
Zeigertasten  vor.
Bildanpassungsmenü
Kontrast
Drücken Sie die Zeigertaste  zur Verringerung und die Zeigertaste
 zur Erhöhung des Kontrasts (Einstellbereich 0 bis 63).
Eingestellter Bildmodus
Helligkeit
Drücken Sie die Zeigertaste  zur Verringerung und die Zeigertaste
 zur Erhöhung der Helligkeit (Einstellbereich 0 bis 63).
Farbtemperatur
Wählen Sie mit den Zeigertasten  den gewünschten Pegel für
die Farbtemperatur (Sehr niedrig, Niedrig, Mittel oder Hoch).
Weißabgleich (Rot/Grün/Blau)
Drücken Sie die Zeigertaste  zum Aufhellen des R/G/BFarbpegels und die Zeigertaste  zum Vertiefen des R/G/BFarbpegels (Einstellbereich 0 bis 63).
Nehmen Sie die
Einstellung mit den
Zeigertasten  vor.
Schärfe
Drücken Sie die Zeigertaste , um die Bildschärfe zu
verringern; drücken Sie die Zeigertaste , um die Bildschärfe
zu erhöhen (Einstellbereich 0 bis 15).
Gamma
Stellen Sie mit den Zeigertasten  den Gammawert ein, um
einen ausgeglichenen Kontrast zu erzielen (Voreinstellung,
1.8, 2.0, 2.2, 2.4 oder 2.6).
Hinweis:
• Wird Weißabgleich Rot, Grün oder Blau
eingestellt, wird Farbtemperatur auf Benutzer
eingestellt.
Menü Speichern
Reset
Um die eingestellten Daten zurückzusetzen, wählen Sie
Reset und drücken Sie die OK-Taste. Es erscheint ein
Bestätigungsfenster. Wählen Sie dort Ja. Alle Einstellungen
werden auf die vorherigen Werte zurückgestellt.
Speichern
Um die eingestellten Daten zu speichern, wählen Sie
Speichern und drücken die Zeigertaste  oder die OK-Taste.
Wählen Sie mit den Zeigertasten  aus Benutzer 1 bis
Benutzer 4 und drücken Sie die OK-Taste.
Es erscheint ein Bestätigungsfenster. Wählen Sie dort Ja.
Die gespeicherten Daten lassen sich abrufen, indem Sie bei
der Bildmodusauswahl auf Seite 36 zwischen Benutzer (1-4)
auswählen.
Es erscheint ein Bestätigungsfenster.
Wählen Sie dort Ja.
39
Computereingang
Bildformateinstellung
Dieser Projektor ist mit einer Bildformatfunktion ausgerüstet, mit
welcher ein gewünschtes Bildformat eingestellt werden kann.
1
Drücken Sie die MENU-Taste zum Anzeigen des
Bildschirmmenüs. Verwenden Sie die Zeigertasten ,
um Verhältnis auszuwählen, und drücken Sie dann die
Zeigertaste  oder die OK-Taste.
2
Verwenden Sie die Zeigertasten , um die gewünschte
Option auszuwählen, und drücken Sie dann die OK-Taste.
Menü Format Bild
Normal
Das Bild wird auf die Bildgröße angepasst, während das
Seitenverhältnis des Eingangssignals beibehalten wird.
Voll
Gibt ein Vollbild aus
16:9
Das Bild wird mit einem Seitenverhältnis von 16:9 angezeigt.
Zoom
Passt das Bild proportional an den gesamten Bildschirm
an. Eine der Seiten des Bilds können über den Bildschirm
hinausreichen.
Original
Bildanzeige in der Originalgröße. Wenn das Originalbild größer
ist als die Bildschirmauflösung (DLP-Chip 1280 x 800 Pixel),
schaltet der Projektor automatisch in den Schwenkmodus. Zum
Schwenken des Bildes können Sie die Zeigertasten 
verwenden. Nach der Einstellung werden die Zeiger rot
dargestellt. Beim Erreichen der Korrekturgrenze verschwinden
die Zeiger.
Benutzerdefiniert
Gibt das letzte gespeicherte Bildseitenverhältnis aus.
Hinweis:
• Dieser Projektor kann keine höhere Auflösung als 1920 x 1200 wiedergeben. Bei einer höheren Auflösung des
Computerbildschirms muss die Auflösung vor dem Anschluss an den Projektor verringert werden.
• Andere Bilddaten als in der Auflösung 1280 x 800 werden so modifiziert, dass sie der Bildgröße im Initialmodus entsprechen.
• Original und Digitaler Zoom +/– können nicht ausgewählt werden, wenn im PC-Systemmenü 480i, 575i, 480p oder 575p
eingestellt ist (Seite 34).
• Wenn Benutzerdefiniert im Bildschirmmenü ausgewählt ist, kann Zoom und Bildpositionseinstellung (Seite 27) nicht
ausgewählt werden.
40
Computereingang
Benutzereinstellung
Benutzereinstellung Menü
Mit dieser Funktion stellen Sie Bildgröße und -position manuell ein.
Drücken Sie die Zeigertaste  auf der Option
Benutzereinstellung, dann wird das Menü Benutzereinstellung
auf dem Bildschirm angezeigt. Sie können die gewünschte
Option mit den Zeigertasten  auswählen.
Hor./Vert. Vergrößerung.... Einstellen der Horizontal/VertikalVergrößerung.
H&V..................................... Wenn Ein eingestellt wird, ist das
Seitenverhältnis festgelegt. Vert.
Vergrößerung wird grau angezeigt
und steht nicht zur Verfügung.
Stellen Sie Hor. Vergrößerung ein.
Die Bildgröße wird dann automatisch
gemäß dem Seitenverhältnis
angepasst.
H/V Position....................... Einstellen der Horizontal/VertikalBildposition.
Übernehmen...................... Speichert das eingestellte Verhältnis
bzw. die eingestellte Position für
alle Eingänge ab. Drücken Sie bei
Übernehmen die OK-Taste, um ein
Bestätigungsfenster anzuzeigen. Um
die Bildgröße zu speichern, drücken
Sie mit der OK-Taste „Ja“. Wird
Benutzerdefiniert ausgewählt, dann
wird die gespeicherte Bildgröße
verwendet.
Reset.................................. Alle eingestellten Werte
zurücksetzen. Drücken Sie bei
Reset die OK-Taste, um ein
Bestätigungsfenster anzuzeigen. Um
die Werte zurückzusetzen, drücken
Sie mit der OK-Taste auf „Ja“.
Hinweis:
• Wenn kein Signal vorhanden ist, dann wird
automatisch Normal eingestellt, die Option
Benutzereinstellung kann nicht ausgewählt werden
und es erscheint das Dialogfenster Verhältnis.
• Der einstellbare Bereich für Hor./Vert.
Vergrößerung und H/V Position ist je nach
Eingangssignal begrenzt.
D.ZOOM +/–
Fernbedienung
Zeigertasten 
Digitaler Zoom +
Wählen Sie Digitaler Zoom +. Das Bildschirmmenü wird
ausgeblendet und das Fenster D. Zoom + erscheint. Drücken
Sie die OK-Taste zum Erweitern der Bildgröße. Zum Schwenken
des Bildes können Sie die Zeigertasten  verwenden.
Das Schwenken ist nur möglich, wenn das Bild größer als das
Anzeigebild ist.
Ein projiziertes Bild kann auch durch Drücken der D.ZOOM +
-Taste oder der OK-Taste auf der Fernbedienung vergrößert
werden.
Digitaler Zoom –
Wählen Sie Digitaler Zoom -. Das Bildschirmmenü wird
ausgeblendet und das Fenster D. Zoom - erscheint. Drücken Sie
die OK-Taste zum Komprimieren der Bildgröße.
Ein projiziertes Bild kann auch durch Drücken der D.ZOOM - Taste
oder der OK-Taste auf der Fernbedienung verkleinert werden.
Zum Verlassen des Modus Digitaler Zoom +/– können Sie eine
beliebige Taste betätigen, außer der D.ZOOM +/- Tasten und der
OK-Taste.
Um auf die Größe des vorherigen Bilds zurückzuschalten, wählen
Sie eine Bildgröße im Menü Bildformateinstellung oder stellen
Sie die Eingangsquelle im Menü Wahl der Eingangsquelle (Siehe
Seiten 32-33) nochmals ein, oder stellen Sie die Bildschirmgröße
mit den D.ZOOM +/- Tasten ein.
OK-Taste
3D
D.ZOOM + Taste
D.ZOOM – Taste
Hinweis:
•D
ie Schwenkfunktion kann möglicherweise
bei Verwendung des im Menü PC-Anpassung
gespeicherten Modus nicht richtig funktionieren
(Seite 37).
• Die minimale Kompressionsrate ist, abhängig vom
Eingangssignal, begrenzt, wenn die TrapezkorrekturFunktion aktiv ist oder wenn für die Bildgrößeneinstellung
Benutzerdefiniert ausgewählt wurde.
•O
riginal und Digitaler Zoom +/– können nicht
ausgewählt werden, wenn im PC-Systemmenü 480i,
575i, 480p oder 575p eingestellt ist (Seite 34).
• Wenn Original im Bildschirmmenü ausgewählt ist,
kann Digitaler Zoom +/- nicht ausgewählt werden
(Seite 40).
41
Computereingang
Trapezkorrektur
Trapezkorrektur
Diese Funktion wird verwendet, um die Trapezkorrektur
bei dem projizierten Bild einzustellen. Verwenden Sie die
Zeigertasten , um das Element auszuwählen, das
eingestellt werden soll.
Trapezkorrektur
D
rücken Sie die OK-Taste, um die Trapezkorrektur
einzustellen.
Trapezkorrektur erscheint in der Bildanzeige. Verwenden Sie die
Zeigertasten , um die Trapezkorrektur einzustellen (Seite 28).
Speichern
D
rücken Sie die Zeigertaste , um die Trapezkorrektur zu
speichern oder zurückzusetzen.
Speichern... D
amit wird die Trapezkorrektur beibehalten, auch wenn
das Netzkabel aus der Steckdose gezogen wurde.
Reset....... Damit wird die Trapezkorrektur aufgehoben, wenn
das Netzkabel aus der Steckdose gezogen wurde.
Deckenpro.
Wenn diese Funktion auf Ein gestellt wird, dann steht das
Bild auf dem Kopf und ist seitenverkehrt. Diese Funktion wird
benötigt, wenn der Projektor an einer Decke montiert wird.
Rückpro.
Wenn diese Funktion auf Ein gestellt wird, dann ist das Bild
seitenverkehrt. Diese Funktion wird für Rückprojektionen
verwendet.
Deckenpro.
Seitenverhältnis
Diese Funktion wird dazu verwendet, das Bild auf einer
Projektionsfläche mit dem Bildseitenverhältnis 4:3 oder 16:9 zu
projizieren.
4:3.......................................Auf eine 4:3-Projektionsfläche
einrichten.
16:9.....................................Auf eine 16:9-Projektionsfläche
einrichten.
Voreinstellung (16:10).......16:10 ist das Bildseitenverhältnis
des DLP-Chips. Das ursprüngliche
Bildschirmmenü ist verfügbar.
Tafel (Farbe)
Drücken Sie die Zeigertaste  bei Tafel (Farbe) und
verwenden Sie dann die Zeigertasten , um zwischen [Rot,
Blau, Gelb oder Grün, Tafel (Grün)] umzuschalten. Drücken
Sie danach die OK-Taste.
Mit dieser Funktion passen Sie die Farbwiedergabe des
Projektionsbildes an den Hintergrund der Wandtafel
an, indem Sie zwischen den Farbeinstellungen wählen
können, die der Wandtafelfarbe entsprechen. Somit können
Sie eine Projektionswiedergabe wie auf einem weißen
Projektionshintergrund erreichen.
Reset
Um die eingestellten Daten zurückzusetzen, wählen Sie
Reset und drücken Sie die OK-Taste. Es erscheint ein
Bestätigungsfenster. Wählen Sie dort Ja. Alle Einstellungen
werden auf die vorherigen Werte zurückgestellt.
42
Rückpro.
Hinweis:
• Wenn 4:3 ausgewählt wurde, ist Original im
PC-Bildschirm nicht verfügbar (Seite 40).
•W
enn 16:9 ausgewählt wurde, ist 16:9 im
PC-Bildschirm nicht verfügbar (Seite 40).
•W
enn die Bildschirmgröße mit der ZOOM +/–
Taste auf der oberen Bedienfläche geändert wurde
und dann 4:3 oder 16:9 ausgewählt wird, wird die
Bildschirmgröße zurückgesetzt und Seitenverhältnis
steht zur Verfügung.
Videoeingang
Wahl der Eingangsquelle (VIDEO, S-VIDEO)
Direkteinstellung
Wählen Sie mit der VIDEO-Taste oder der S-VIDEO-Taste auf
der Fernbedienung VIDEO oder S-VIDEO.
Fernbedienung
VIDEO-Taste
VIDEO
S-VIDEO-Taste
S-VIDEO
3D
Menüsteuerung
1
Drücken Sie die MENU-Taste zum Anzeigen des
Bildschirmmenüs. Verwenden Sie die Zeigertasten ,
um Eingang auszuwählen, und drücken Sie dann die
Zeigertaste  oder die OK-Taste.
2
Verwenden Sie die Zeigertasten , um VIDEO oder
S-VIDEO auszuwählen, und drücken Sie dann die
OK-Taste.
VIDEO
S-VIDEO
Menü Eingang
Ist das Videoeingabesignal an der Buchse VIDEO
angeschlossen, wählen Sie VIDEO.
Ist das Videoeingabesignal an der Buchse
S-VIDEO angeschlossen, wählen Sie S-VIDEO.
Hinweis:
Ist die Funktion Eingangssuche auf Ein 1 oder Ein 2 in
der Funktion Auto-Setup eingestellt, wird automatisch das
Eingangssignal gesucht (Seite 53).
43
Videoeingang
Wahl der Eingangsquelle (COMPONENT, SCART, HDMI)
Direkteinstellung
Fernbedienung
Wählen Sie mit der COMPONENT- oder COMPUTER 1-Taste
auf der Fernbedienung COMPUTER 1(COMPONENT) oder
COMPUTER 1 (SCART). Wählen Sie HDMI durch Drücken der
HDMI-Taste auf der Fernbedienung.
COMPUTER 1-Taste
COMPUTER 1 (ANALOG PC)
Sie sollten, bevor Sie diese Tasten verwenden, mittels
Menü-Steuerung die richtige Eingangsquelle auswählen
(Beschreibung unten).
HDMI-Taste
HDMI
COMPUTER 1 (SCART)
COMPONENT-Taste
3D
Menüsteuerung
1
2
COMPUTER 1
(COMPONENT)
Menü Eingang
Drücken Sie die MENU-Taste zum Anzeigen des
Bildschirmmenüs. Verwenden Sie die Zeigertasten ,
um Eingang auszuwählen, und drücken Sie dann die
Zeigertaste  oder die OK-Taste.
Verwenden Sie die Zeigertasten , um die Option
COMPUTER 1 auszuwählen, drücken Sie dann die
Zeigertaste . Verwenden Sie die Zeigertasten , um
ANALOG PC, COMPONENT oder SCART auszuwählen,
und drücken Sie dann die OK-Taste.
ODER
Verwenden Sie die Zeigertasten , um HDMI
auszuwählen, und drücken Sie dann die OK-Taste.
COMPONENT Wählen Sie COMPONENT, wenn die
Eingangsquelle von einem angeschlossenen
Videogerät über ein Component-VGAKabel an der Buchse COMPUTER IN 1/
COMPONENT IN anliegt.
SCART
Wenn die Eingangsquelle von einem über
ein Scart-VGA-Kabel an den Anschluss
COMPUTER IN 1/S-VIDEO IN/COMPONENT
IN angeschlossenen Videogerät kommt,
wählen Sie SCART.
HDMI
Wenn das Videoeingangssignal an den
Anschluss HDMI angeschlossen ist, wählen
Sie HDMI.
Hinweis:
Ist die Funktion Eingangssuche auf Ein 1 oder Ein 2 in der Funktion
Auto-Setup eingestellt, wird automatisch das Eingangssignal
gesucht (Seite 53).
44
Drücken Sie die Zeigertasten ▲▼, um
COMPONENT oder SCART auszuwählen.
Videoeingang
Wahl des Bildmodus
Direkteinstellung
Fernbedienung
Wählen Sie durch Drücken der IMAGE-Taste auf der
Fernbedienung einen Bildmodus aus Präsentation, Standard,
Hoher Kontrast, Kinoeinstellung, Benutzer 1, Benutzer 2,
Benutzer 3 und Benutzer 4.
IMAGE-Taste
3D
Präsentation
Standard
Hoher Kontrast
IMAGE-Taste
Kinoeinstellung
Benutzer 1
Benutzer 2
Menüsteuerung
1
2
Benutzer 3
Drücken Sie die MENU-Taste zum Anzeigen des
Bildschirmmenüs. Verwenden Sie die Zeigertasten ,
um Bildauswahl auszuwählen, und drücken Sie dann die
Zeigertaste  oder die OK-Taste.
Benutzer 4
Verwenden Sie die Zeigertasten , um die gewünschte
Option auszuwählen, und drücken Sie dann die OK-Taste.
Präsentation
Für die Bildwiedergabe in einem hellen Raum geeignet.
Standard
Menü Bildauswahl
Normale Bildvoreinstellung dieses Projektors.
Hoher Kontrast
Bildmodus mit verbesserter Halbtonwiedergabe für Grafiken.
Kinoeinstellung
Bildmoduseinstellung für ein Bild mit feinen Farbtönen.
Benutzer 1-4
Zur Darstellung mit dem voreingestellten Bildmodus Benutzer
im Menü Bildanpassung (Siehe Seiten 46; 47).
45
Videoeingang
Bildanpassung
1
2
Drücken Sie die MENU-Taste zum Anzeigen des
Bildschirmmenüs. Verwenden Sie die Zeigertasten,
um Image adjust auszuwählen, und drücken Sie dann
die Zeigertaste  oder die OK-Taste.
Bildanpassungsmenü
Verwenden Sie die Zeigertasten , um die gewünschte
Option auszuwählen, und drücken Sie dann die OK-Taste,
um das gewünschte Dialogfeld für die Einstellung
aufzurufen. Nehmen Sie die Einstellung mit den
Zeigertasten  vor.
Kontrast
Drücken Sie die Zeigertaste  zur Verringerung und die Zeigertaste
 zur Erhöhung des Kontrasts (Einstellbereich 0 bis 63).
Eingestellter Bildmodus
Helligkeit
Drücken Sie die Zeigertaste  zur Verringerung und die Zeigertaste
 zur Erhöhung der Helligkeit (Einstellbereich 0 bis 63).
Farbsättigung
Drücken Sie die Zeigertaste  zur Verringerung und die
Zeigertaste  zur Erhöhung der Farbintensität (Einstellbereich
0 bis 63).
Farbton
Stellen Sie mit den Zeigertasten  den Wert für den Farbton
ein, um einen guten Farbabgleich zu erzielen (Einstellbereich 0
bis 63).
Nehmen Sie die
Einstellung mit den
Zeigertasten  vor.
Farbtemperatur
Wählen Sie mit den Zeigertasten  den gewünschten Pegel
für die Farbtemperatur (Sehr niedrig, Niedrig, Mittel oder Hoch).
Weißabgleich (Rot)
Drücken Sie die Zeigertaste  zum Aufhellen und
die Zeigertaste  zum Vertiefen des roten Farbtons
(Einstellbereich 0 bis 63).
Weißabgleich (Grün)
Drücken Sie die Zeigertaste  zum Aufhellen und die
Zeigertaste  zum Vertiefen des grünen Farbtons
(Einstellbereich 0 bis 63).
Weißabgleich (Blau)
Drücken Sie die Zeigertaste  zum Aufhellen und
die Zeigertaste  zum Vertiefen des blauen Farbtons
(Einstellbereich 0 bis 63).
Hinweis:
• Wird Weißabgleich Rot, Grün oder Blau eingestellt, wird Farbtemperatur auf Benutzer eingestellt.
• Der Farbton kann bei PAL, SECAM, PAL-M, oder PAL-N-Videosystemen nicht ausgewählt werden.
46
Videoeingang
Schärfe
Drücken Sie die Zeigertaste , um die Bildschärfe zu
verringern; drücken Sie die Zeigertaste , um die Bildschärfe
zu erhöhen (Einstellbereich 0 bis 15).
Gamma
Stellen Sie mit den Zeigertasten  den Gammawert ein, um
einen ausgeglichenen Kontrast zu erzielen (Voreinstellung,
1.8, 2.0, 2.2, 2.4 oder 2.6).
Rauschunterdrückung
Das Bildschirmrauschen lässt sich reduzieren. Wählen
Sie eine der folgenden Möglichkeiten für eine verbesserte
Bildwiedergabe.
Aus..........Desaktiviert.
L 1...........Geringe Reduzierung.
L 2...........Hohe Reduzierung.
Progressiv
Interlace Video kann als progressives Bild angezeigt werden.
Wählen Sie eine der folgenden Einstellungen.
Aus................. Desaktiviert.
L 1................... Für ein aktives Bild.
L 2.................. Für ein Standbild.
Filmmodus.... Zum Betrachten eines Films. Mit dieser
Funktion werden die Bilder in originalgetreuer
Filmqualität wiedergegeben.
Menü Speichern
Reset
Um die eingestellten Daten zurückzusetzen, wählen Sie
Reset und drücken Sie die OK-Taste. Es erscheint ein
Bestätigungsfenster. Wählen Sie dort Ja. Alle Einstellungen
werden auf die vorherigen Werte zurückgestellt.
Speichern
Um die eingestellten Daten zu speichern, wählen Sie
Speichern und drücken die Zeigertaste  oder die OK-Taste.
Wählen Sie mit den Zeigertasten  aus Benutzer 1 bis
Benutzer 4 und drücken Sie die OK-Taste.
Es erscheint ein Bestätigungsfenster. Wählen Sie dort Ja. Die
gespeicherten Daten lassen sich abrufen, indem Sie bei der
Bildmodusauswahl auf Seite 45 Benutzer (1-4) auswählen.
Es erscheint ein
Bestätigungsfenster.
Wählen Sie dort Ja.
Hinweis:
•Rauschunterdrückung und Progressiv können nicht ausgewählt werden, wenn das Eingangssignal 480p, 575p, 720p oder 3D
auf Ein gesetzt ist.
•Filmmodus unter Progressiv kann nicht ausgewählt werden, wenn das Eingangssignal 1080i ist.
•Wenn 480i, 575i, 480p, 575p,720p oder 1080i unter Computerquelle ausgewählt wurde, sind die Optionen der Bildanpassung
gleich den Optionen unter Videoquelle, ausgenommen Farbsättigung und Farbton.
47
Videoeingang
Bildformateinstellung
Dieser Projektor ist mit einer Bildformatfunktion ausgerüstet, mit welcher ein gewünschtes Bildformat eingestellt werden kann.
1
Drücken Sie die MENU-Taste zum Anzeigen des
Bildschirmmenüs. Verwenden Sie die Zeigertasten ,
um Verhältnis auszuwählen, und drücken Sie dann die
Zeigertaste  oder die OK-Taste.
2
Verwenden Sie die Zeigertasten , um die gewünschte
Option auszuwählen, und drücken Sie dann die OK-Taste.
Menü Verhältnis
Normal
Das Bild wird auf die Bildgröße angepasst, während das
Seitenverhältnis des Eingangssignals beibehalten wird.
Voll
Gibt ein Vollbild aus.
Zoom
Schwenkt das Bild in horizontaler Richtung und schneidet es
vertikal, damit es zur Bildschirmgröße passt (16:9). Nur für
Bildseitenverhältnissignale von 4:3.
16:9
Das Bild wird mit einem Seitenverhältnis von 16:9 angezeigt.
Breitbild natürlich
Zum Anpassen des Bildes mit dem Bildseitenverhältnis 4:3 auf
die Bildschirmgröße mit dem Bildseitenverhältnis 16:9, damit
das Bild natürlich aussieht.
Benutzerdefiniert
Gibt das letzte gespeicherte Bildseitenverhältnis aus.
Benutzereinstellung
Mit dieser Funktion stellen Sie Bildgröße und -position manuell ein.
Drücken Sie die Zeigertaste  auf der Option
Benutzereinstellung, dann wird das Menü Benutzereinstellung
auf dem Bildschirm angezeigt. Sie können die gewünschte
Option mit den Zeigertasten  auswählen.
Hor./Vert. Vergrößerung...... Einstellen der Horizontal/VertikalVergrößerung.
H&V............................... Wenn Ein eingestellt wird, ist das
Seitenverhältnis festgelegt. Vert. Vergrößerung
wird grau angezeigt und steht nicht zur
Verfügung. Stellen Sie Hor. Vergrößerung ein.
Die Bildgröße wird dann automatisch gemäß
dem Seitenverhältnis angepasst.
H/V Position................. Einstellen der Horizontal/VertikalBildposition.
Übernehmen................ Speichert das eingestellte Verhältnis bzw.
die eingestellte Position für alle Eingänge ab.
Drücken Sie bei Übernehmen die OK-Taste,
um ein Bestätigungsfenster anzuzeigen.
Um die Vergrößerung oder die Position zu
speichern, drücken Sie mit der OK-Taste „Ja“. Ist
Benutzerdefiniert ausgewählt, wird die gespeicherte
Vergrößerung oder Position verwendet.
Reset............................ Alle eingestellten Werte zurücksetzen. Drücken Sie
bei Reset die OK-Taste, um ein Bestätigungsfenster
anzuzeigen. Um die Werte zurückzusetzen, drücken
Sie mit der OK-Taste auf „Ja“.
48
Hinweis:
•Wenn kein Signal vorhanden ist, dann wird
automatisch Normal eingestellt und das Menü
Bildanpassung wird ausgeblendet.
•Der einstellbare Bereich für Hor./Vert.
Vergrößerung und H/V Position ist je nach
Eingangssignal begrenzt.
•Die Einstellungen Breitbild natürlich und 16:9
stehen nicht zur Verfügung, wenn 720p oder
1080i im AV-Systemmenü ausgewählt wurde
(Seite 45).
•Die Einstellungen Breitbild natürlich und 16:9
stehen nicht zur Verfügung, wenn 4:3 oder 16:9
im Seitenverhältnis ausgewählt wurde (Seite 49).
Videoeingang
Trapezkorrektur
Trapezkorrektur
Diese Funktion wird verwendet, um die Trapezkorrektur
bei dem projizierten Bild einzustellen. Verwenden Sie die
Zeigertasten , um das Element auszuwählen, das
eingestellt werden soll.
Trapezkorrektur
D
rücken Sie die OK-Taste, um die Trapezkorrektur einzustellen.
Trapezkorrektur erscheint in der Bildanzeige. Verwenden Sie die
Zeigertasten , um die Trapezkorrektur einzustellen (Seite 28).
Speichern
rücken Sie die Zeigertaste , um die Trapezkorrektur zu
D
speichern oder zurückzusetzen.
Speichern... Damit wird die Trapezkorrektur beibehalten, auch wenn
das Netzkabel aus der Steckdose gezogen wurde.
Reset....... D
amit wird die Trapezkorrektur aufgehoben, wenn
das Netzkabel aus der Steckdose gezogen wurde.
Deckenpro.
Wenn diese Funktion auf Ein gestellt wird, dann steht das
Bild auf dem Kopf und ist seitenverkehrt. Diese Funktion wird
benötigt, wenn der Projektor an einer Decke montiert wird.
Rückpro.
Wenn diese Funktion auf Ein gestellt wird, dann ist das Bild
seitenverkehrt. Diese Funktion wird für Rückprojektionen
verwendet.
Deckenpro.
Seitenverhältnis
Diese Funktion wird dazu verwendet, das Bild auf einer
Projektionsfläche mit dem Bildseitenverhältnis 4:3 oder 16:9 zu
projizieren.
4:3.....................................Auf eine 4:3-Projektionsfläche
einrichten.
16:9...................................Auf eine 16:9-Projektionsfläche
einrichten.
Voreinstellung (16:10).....16:10 ist das Bildseitenverhältnis
des DLP-Chips. Das ursprüngliche
Bildschirmmenü ist verfügbar.
Rückpro.
Tafel (Farbe)
Drücken Sie die Zeigertaste  bei Tafel (Farbe) und
verwenden Sie dann die Zeigertasten , um zwischen [Rot,
Blau, Gelb oder Grün, Tafel (Grün)] umzuschalten. Drücken
Sie danach die OK-Taste.
Mit dieser Funktion passen Sie die Farbwiedergabe des
Projektionsbildes an den Hintergrund der Wandtafel
an, indem Sie zwischen den Farbeinstellungen wählen
können, die der Wandtafelfarbe entsprechen. Somit können
Sie eine Projektionswiedergabe wie auf einem weißen
Projektionshintergrund erreichen.
Reset
Um die eingestellten Daten zurückzusetzen, wählen Sie
Reset und drücken Sie die OK-Taste. Es erscheint ein
Bestätigungsfenster. Wählen Sie dort Ja. Alle Einstellungen
werden auf die vorherigen Werte zurückgestellt.
Hinweis:
• Wenn 4:3 ausgewählt wurde, ist Breitbild natürlich
im AV-Bildschirm nicht verfügbar (Seite 48).
•W
enn 16:9 ausgewählt wurde, ist 16:9 im
AV-Bildschirm nicht verfügbar (Seite 48).
•W
enn 16:9 ausgewählt wurde und das
Eingangssignal 720p oder 1080i ist, ist Breitbild
natürlich im AV-Bildschirm nicht verfügbar
(Seiten 45, 48).
• Wenn die Bildschirmgröße mit der ZOOM +/–
Taste auf der oberen Bedienfläche geändert wurde
und dann 4:3 oder 16:9 ausgewählt wird, wird die
Bildschirmgröße zurückgesetzt und Seitenverhältnis
steht zur Verfügung.
49
3D-Anzeige
Für die Anzeige von 3D-Inhalten
Um 3D-Bilder betrachten zu können, müssen mindestens 3D-Active-Shutter-Brillen, 3D-Inhalte und
3D-Wiedergabegeräte vorbereitet sein. Bei Computer muss z. B. bei der Übertragung von 3D-Signalen von einem
Computer zum Projektor auch eine Grafikkarte installiert sein, die in der Lage ist, 3D-Bilder sequentiell mit 120 Hz
auszugeben und die entsprechende Software muss installiert sein. Das einzige vom Projektor unterstützte 3D-Bildsignal
ist das Format Frame Sequential. Andere 3D-Signaltypen, wie Frame Packing und Side-by-side werden nicht unterstützt.
Bei 3D-Brillen sind die Formate DLP Link und IR-Sender mit diesem Projektor kompatibel. Die Kompatibilität mit
anderen 3D-Brillen, ausgenommen die oben genannten 2 Typen, ist nicht gewährleistet.
Fernbedienung
Bei der Verwendung von NVIDIA® 3D-Brillen, NVIDIA IR-Sender und
einem Computer mit NVIDIA-Grafikkarte, stellen Sie bitte den Modus
NVIDIA 3D VISION ein, wenn Sie NVIDIA-kompatible 3D-Inhalte
betrachten wollen.
* Der Anschluss COMPUTER IN 2/MONITOR OUT unterstützt NVIDIA® 3D VISION™ nicht.
Schließen Sie die Bildsignale bitte an dem Anschluss COMPUTER IN 1/COMPONENT IN
oder HDMI an.
3D
3D-Taste
3D-Modus
Verwendung von 3D-Brillen, die mit DLP Link kompatibel sind
3D Aus
Folgen Sie bei der Verwendung von DLP Link-kompatiblen
Brillen den unten aufgeführten Schritten:
1. Schalten Sie den Projektor und die 3D-Brillen ein.
2. Tragen Sie die 3D-Brille und drücken Sie die 3D-Taste
auf der Fernbedienung, um die 3D-Anzeigefunktion
einzuschalten.
Wenn der 3D-Modus auf Ein gesetzt ist, leuchtet die
3D-Anzeige blau.
3. Falls Sie ein verschwommenes oder überlappendes Bild
sehen, ermöglicht die 3D-Sync-Invert-Funktion die Korrektur
des Bilds. Drücken Sie die 3D-Taste, um das 3D-Sync-Signal
zwischen „3D Aus“, „3D (Synch. 1)“, „3D (Synch. 2)“ und „3D
VISION“ zu wechseln.
Die 3D-Einstellungen kann auch im Menü ausgewählt werden
(Seite 54).
3D (Synch. 1)
LCD-Brillen, die mit DLP
Link kompatibel sind
3D (Synch. 2)
3D VISION
Infrarot-Sender
3D SYNC-Eingang
Stereoskopische FunkLCD-Brillen
Sync-Signalkabel
(mit dem IR-Sender
mitgeliefert)
Verwendung von 3D-Brillen mit IR-Sender
Folgen Sie bei der Verwendung des IR-Sendersystems den
unten aufgeführten Schritten:
1. Schalten Sie den Projektor aus.
2. S
chließen Sie das Sync-Kabel für den IR-Sender am
Anschluss 3D SYNC OUT des Projektors an.
3. S
chalten Sie den Projektor, den IR-Sender und die
stereoskopischen drahtlosen LCD-Brillen ein.
4. Tragen Sie die 3D-Brille und drücken Sie die 3D-Taste
auf der Fernbedienung, um die 3D-Anzeigefunktion
einzuschalten.
5. F
alls Sie ein verschwommenes oder überlappendes Bild
sehen, drücken Sie die 3D-Taste, um das 3D-Sync-Signal
zwischen „3D Aus“, „3D (Synch. 1)“, „3D (Synch. 2)“ oder
„3D VISION“ umzuschalten.
Das Sync-Signal kann auch mithilfe des Schalters am
IR-Sender invertiert werden.
50
3D SYNC OUT
Hinweis:
Ziehen Sie die Netzkabel von
Projektor und externen Geräten aus der
Netzsteckdose, bevor Sie die Kabel anschließen.
3D-Anzeige
VORSICHTSHINWEISE FÜR RICHTIGES BETRACHTEN VON 3D-BILDERN
– Die optimale 3D-Sichtentfernung vom Bildschirm
beträgt ca. 3 m oder mehr und Ihre Augen sollten auf
gleicher Höhe mit dem Bildschirm sein.
– Das Betrachten von 3D-Bildern über einen längeren
Zeitraum oder die Betrachtung aus einem schiefen
Winkel kann zu Augenermüdung führen.
– Legen Sie bei der Betrachtung von 3D-Bildern über
einen längeren Zeitraum Pausen ein. Da dies zu
Augenermüdung führen kann.
– Einige Bildquellen können tiefenverkehrte
Bildstörungen hervorrufen. Kontrollieren Sie die
3D-Einstellungen, um einen 3D-Effekt zu erhalten.
– Wenn die Bilder für das rechte und linke Auge
vertauscht sind, erhalten Sie keinen 3D-Effekt, was zu
Augenermüdung und Übelkeit führen kann.
– E
s bestehen bei der visuellen 3D-Wahrnehmung von
Person zu Person Unterschiede.
– W
enn Sie doppelt sehen oder keinen 3D-Effekt
erhalten, verwenden Sie den Projektor nicht weiter.
– W
enn Sie unter Erschöpfung oder Übelkeit leiden,
verwenden Sie den Projektor nicht weiter.
– N
ach der Betrachtung der drehenden, schwingenden
oder springenden 3D-Bilder kann bei Ihnen
3D-Bewegungskrankheit auftreten.
– W
enn bei Ihnen solche Symptome auftreten,
brechen Sie sofort die Betrachtung von 3D-Bildern
ab und legen Sie eine Pause ein, bis die Symptome
abgeklungen sind.
– W
enn Sie 3D-Bilder bei hellem Umgebungslicht
betrachten, sind die Bilder möglicherweise
nicht klar zu sehen. Es kann auch ein Flackern
auftreten, wenn Sie 3D-Brillen in einem Raum
mit Leuchtstofflampenbeleuchtung (50 Hz)
verwenden. Falls dies auftritt, ändern Sie die
Raumbeleuchtungsbedingungen durch Abdunkeln des
Raum oder durch Ausschalten des Lichts.
EINSCHRÄNKUNGEN FÜR DAS BETRACHTEN VON 3D-BILDERN
– Kinder bis 6 Jahre sollten keine 3D-Bilder betrachten.
– Eltern sollten ihre Kinder begleiten und überwachen,
da Kinder Unbehagen beim Betrachten von 3D-Bildern
nicht richtig ausdrücken können.
– L
ichtempfindliche Patienten, Patienten mit
Herzerkrankungen, Schwangere, ältere Personen
und Personen mit schweren Krankheiten und/oder
einer Krankheitsgeschichte mit Epilepsie sollten keine
3D-Bilder betrachten.
– W
ir empfehlen, keine 3D-Bilder zu betrachten, falls Sie
in schlechter physischer Verfassung sind.
– W
ir empfehlen, keine 3D-Bilder zu betrachten, falls Sie
übermüdet sind oder Alkohol genossen haben.
FEHLERSUCHE BEI 3D-ANZEIGE
Symptome
Mögliche Probleme
Lösung
3D-Inhalte erscheinen als 2D.
Die Brille oder der Projektor ist auf den
2D-Modus eingestellt.
Ändern Sie die Einstellung der Brille oder des
Projektors.
3D-Bild ist invertiert. (3D-Bild ist
nicht korrekt.)
3D-Modus ist außer Phase. (Die Daten
für rechtes bzw. linkes Auge sind
invertiert.)
Kehren Sie die 3D Sync-Phase des Projektors mit
der Taste 3D auf der Fernbedienung um oder über
das Einstellungsmenü des Projektors.
Bild in Brille flackert.
Außerhalb des empfohlenen
Betrachtungsbereichs für die Brille.
Näher an den Sender heranrücken.
Brille lässt sich nicht einschalten.
– Die Batterie der Brille ist leer.
– Der Projektor ist nicht auf den
3D-Modus eingestellt.
– Batterie aufladen.
– Einstellung des Projektors ändern.
51
Einstellung
Einstellung
Dieser Projektor verfügt über ein Einstellungsmenü für die
Einstellung von verschiedenen nachstehend beschriebenen
Funktionen:
1
2
3
Einstellungsmenü
Drücken Sie die MENU-Taste zum Anzeigen des
Bildschirmmenüs. Verwenden Sie die Zeigertasten ,
um Einstellung auszuwählen. Drücken Sie dann die
Zeigertaste  oder die OK-Taste, um zu den Untermenüs
zu gelangen.
Verwenden Sie die Zeigertasten , um die gewünschte
Option auszuwählen. Drücken Sie dann die Zeigertaste
 oder die OK-Taste, um zur ausgewählten Option zu
gelangen.
Verwenden Sie die Zeigertasten , um die gewünschte
Option auszuwählen, und drücken Sie dann die OK-Taste.
Sprache
Die Anzeigen des Bildschirmmenüs können in Englisch,
Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch,
Niederländisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Dänisch,
Polnisch, Ungarisch, Rumänisch, Russisch, Brasilianischem
Portugiesisch, Türkisch, Arabisch, Kasachisch, Vereinfachtem
Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Koreanisch, Japanisch
und Thai erfolgen.
Menüposition
Mit dieser Funktion wird die Position des Bildschirmmenüs
verändert. Wählen Sie Menüposition und drücken Sie die
OK-Taste.
Die Menüposition wird mit jedem Drücken der OK-Taste wie
folgt verändert:
Mitte  Unten links  Unten rechts  Oben links 
Oben rechts  .....
52
Menü Sprache
Einstellung
Auto-Setup
Mit dieser Funktion werden die Eingangssuche und Auto
PC-Anpassung ermöglicht, indem einfach die AUTO SET-Taste
auf der Fernbedienung betätigt wird. Die Einstellungen für diese
Funktionen können wie folgt abgeändert werden:
Auto-Setup
Eingangssuche
Diese Funktion stellt automatisch das Eingangssignal fest.
Wird ein Signal festgestellt, dann endet die Suche. Mit den
Zeigertasten  wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
Aus..........Eingangssuche außer Funktion.
Ein 1........Eingangssuche möglich, wenn eine der folgenden
Situationen vorliegt.
–Wenn die AUTO SET-Taste auf der
Fernbedienung betätigt wird.
Ein 2........Eingangssuche möglich, wenn eine der folgenden
Situationen vorliegt.
–Wenn der Projektor durch Drücken der POWERTaste eingeschaltet wird.
–Wenn die AUTO SET-Taste auf der
Fernbedienung betätigt wird.
– Wenn das aktuelle Eingangssignal ausfällt.*
* Wenn die Funktion Kein Bild oder Standbild aktiv
ist, schalten Sie diese ab, um die Eingangssuche
zu aktivieren. Sie ist auch nicht verfügbar, wenn das
Bildschirmmenü gerade angezeigt wird.
Auto PC-Anpassung
Ein...........Aktiviert die Auto-PC-Anpassung, wenn die AUTO
SET-Taste auf der Fernbedienung betätigt wird.
Aus..........Desaktiviert die Auto-PC-Anpassung.
Hinweis:
•Wenn die Eingangssuche auf Ein 1 oder Ein 2 eingestellt ist, wird der Eingangs- und Lampenstatus jedes Mal angezeigt, wenn
das Signal sich ändert.
•Nur der zuletzt gewählte Eingang kann erkannt werden.
•Wird eine der Tasten COMPUTER 1/2, VIDEO, S-VIDEO, COMPONENT oder HDMI während der Eingangssuche auf der
Fernbedienung oder POWER oder MENÜ auf dem oberen Bedienfeld gedrückt, wird die Eingangssuche angehalten und das
Gerät kehrt zum vorherigen Eingangssignal zurück.
•Die Funktionen Auto-PC-Anpassung und Eingangssuche können nicht gleichzeitig auf Aus gesetzt werden.
•Bei einigen Computern lassen sich Fine Sync., Tracking, Horizontale Ausrichtung und Vertikale Ausrichtung mit der
Funktion Auto PC-Anpassung nicht vollständig einstellen. Falls mit dieser Funktion kein zufriedenstellendes Bild erzielt wird,
müssen Sie die Einstellungen manuell vornehmen (Seiten 36-37).
53
Einstellung
3D-Einstellungen
Diese Funktion wird verwendet, um die 3D-Anzeigefunktion
einzustellen. (Seiten 50-51). Drücken Sie die Zeigertasten ,
um zwischen den Optionen umzuschalten.
3D...............Wählen Sie unter den Modi Aus, Ein und NVIDIA
3D VISION aus.
* Wenn der Modus NVIDIA 3D VISION ausgewählt wird,
sind die anderen Menüeinstellungen 3D-Synch., 3D->2D,
3D-Phase nicht erforderlich (werden grau angezeigt).
3D-Synch... Falls Sie ein verschwommenes oder
überlappendes Bild sehen, ermöglicht die
3D-Sync-Invert-Funktion* die Korrektur des Bilds.
Schalten Sie das 3D-Sync-Signal auf 1 oder 2.
3D->2D.......Wenn 3D-Inhalte ohne 3D-Brillen betrachtet
werden, setzen Sie diese Option auf „Ein“, um
das 3D-Anzeigeformat in ein 2D-Anzeigeformat
zu ändern.
3D-Phase....Stellen Sie die Phase des 3D-Sync-Signals ein,
wenn der Anschluss 3D SYNC OUT verwendet
wird. (0-31)
* Das Frame Sequential-Format ist eine Technik, die schnell
zwischen den Bildern für das linke und das rechte Auge
wechselt. Wenn die Bilder für das rechte und linke Auge
vertauscht sind oder Sie der Meinung sind, dass Sie aufgrund
der nicht erfolgten Synchronisierung keine 3D-Effekt erhalten,
versuchen Sie zuerst den Projektor mit der 3D-Brille mithilfe
der Funktion 3D-SYNC zu synchronisieren.
Zoom
Diese Funktion wird verwendet, um die Zoom-Einstellung mit
den ZOOM +/- Tasten auf der oberen Bedienfläche zu speichern
(Seite 27).
Drücken Sie die Zeigertasten , um Reset, Speichern 1 oder
Speichern 2 auszuwählen.
Reset................Damit wird die Zoom-Einstellung aufgehoben,
wenn der Projektor ausgeschaltet wird oder
das Netzkabel aus der Steckdose gezogen
wird.
Speichern 1.....Speichert die Zoom-Einstellung auch bei
ausgeschaltetem Projektor. Die ZoomEinstellung wird gelöscht, wenn das Netzkabel
aus der Steckdose gezogen wird.
Speichern 2.....Speichert die Zoom-Einstellung auch bei
herausgezogenem Netzkabel.
54
3D-Einstellungen
Einstellung
Hintergrund
Wählen Sie den Hintergrund, der angezeigt wird, wenn kein
Eingangssignal erkannt wird. Drücken Sie die Zeigertasten ,
um zwischen den Optionen umzuschalten.
Blau............Zeigt einen blauen Hintergrund an.
Benutzer....Zeigt das erfasste Bild in der Einstellung Logo an.
Schwarz.....Zeigt einen schwarzen Hintergrund an.
Anzeige
Mit dieser Funktion kann eingestellt werden, ob bestimmte
Anzeigen auf dem Bildschirm eingeblendet werden sollen.
Ein.............................. Einblendung aller Bildschirmanzeigen.
Verwenden Sie diese Funktion für
die Bildprojektion sobald die Lampe
genügend hell ist. Diese Betriebsart ist
eine Werkseinstellung.
Countdown aus........ Wiedergabe des Eingangsbilds anstelle
des Countdowns beim Einschalten
des Projektors. Verwenden Sie diese
Funktion für eine möglichst rasche
Bildprojektion, selbst wenn die Lampe
noch nicht genügend hell ist.
Aus............................. Ausblendung aller Bildanzeigen, außer:
Bildschirmmenü
 Ausschalten? (Seite 24)
 Kein Signal für die Automatische
Lampenabschaltung. (Seite 59)
 Bitte warten ...
 Pfeile für den Modus Original im
Bildschirmmenü (Seite 40)
 Vorführungstimer
Logoauswahl
Logo (Einstellungen für Logo und die Logo-PIN-Code-Sperre)
Mit dieser Funktion lässt sich das Bildschirmlogo über die
Funktionen Logoauswahl, Aufzeichnen, Logo PIN Code Sperre
und Logo PIN Code Wechsel anpassen.
Hinweis:
Wenn für die Logo-PIN-Code-Sperren-Funktion Ein
eingestellt ist, lassen sich die Funktionen Logoauswahl und
Aufzeichnen nicht auswählen.
Logoauswahl
Mit dieser Funktion können Sie für die Startanzeige aus
folgenden Optionen wählen.
Aus....................... Nur Countdown anzeigen.
Voreinstellung..... Anzeige des ab Werk voreingestellten
Logos.
Benutzer.............. Anzeige des von Ihnen aufgezeichneten
Bildes.
55
Einstellung
Aufzeichnen
Mit dieser Funktion wird das gerade projizierte Bild
aufgezeichnet, um es dann als Anzeige beim Starten oder bei
einer Unterbrechung einer Präsentation zu verwenden.
Aufzeichnen
Wählen Sie Aufzeichnen und drücken Sie danach die
OK-Taste.
Es erscheint ein Bestätigungsfenster. Wählen Sie Ja, um das
projizierte Bild aufzuzeichnen.
Gehen Sie nach der Aufzeichnung eines projizierten Bildes zur
Funktion Logoauswahl und stellen Sie Benutzer ein. Damit
wird das aufgezeichnete Bild beim nächsten Einschalten des
Projektors angezeigt.
Um die Funktion Aufzeichnen abzubrechen, wählen Sie Ja im
Bestätigungsfenster „Verlassen?“.
Hinweis:
•Bevor Sie ein Bild aufzeichnen, wählen Sie Standard im Menü
Bildauswahl, um ein Bild richtig aufzeichnen zu können (Seite 38).
•Die Ausgabe-Bildauflösung von einem Computer kann bis zur
Bildschirmauflösung (DLP-Chip 1280 x 800 Pixel) unterstützt
werden.
•Wenn ein mithilfe der Trapezkorrektur eingestelltes Bild
aufgezeichnet wird, werden die eingestellten Daten automatisch
zurückgesetzt und der Projektor zeichnet das unkorrigierte Bild auf.
•Ist die Funktion Logo PIN Code Sperre auf Ein eingestellt, können
Logoauswahl und Aufzeichnen nicht ausgewählt werden.
•Wenn Sie schon mit der Aufnahme eines neuen Bildes begonnen
haben, wird das vorher gespeicherte Bild gelöscht, selbst wenn Sie
die Aufzeichnung abbrechen.
•Wurde kein Bild aufgezeichnet oder der Aufzeichnungsvorgang
unterbrochen, kann die Option Benutzer nicht im Menü
Logoauswahl ausgewählt werden. Sie können dann nur zwischen
Voreinstellung und Aus wählen.
Logo PIN Code Sperre
Mit dieser Funktion können Unbefugte daran gehindert werden,
das Bildlogo zu ändern.
Aus............ Das Bildschirmlogo kann über das Menü Logo frei
gewählt werden (Seite 55).
Ein............. Das Bildlogo lässt sich ohne Logo-PIN-Code nicht
ändern.
Zur Änderung der Einstellung Logo PIN Code Sperre drücken
Sie die OK-Taste, dann wird das Dialogfenster Logo PIN
Code eingeblendet. Geben Sie wie in den folgenden Schritten
beschrieben einen Logo-PIN-Code ein. Bei der Auslieferung ist
der Logo-PIN-Code auf „4321“ eingestellt.
Hinweis:
Ist die Funktion Logo PIN Code Sperre auf Ein eingestellt, können
Logoauswahl und Aufzeichnen nicht ausgewählt werden.
56
Logo PIN Code Sperre
Einstellung
Eingabe eines Logo-PIN-Codes
Verwenden Sie die Zeigertasten  zur Eingabe einer
Zahl. Drücken Sie dann die Zeigertaste , um die Zahl
festzulegen und um den Zeiger (roter Rahmen) zum
nächsten Feld zu bewegen. Die Zahl ändert sich auf .
Bei der Eingabe einer falschen Nummer ziehen Sie mit der
Zeigertaste  den Zeiger auf die Zahl, die korrigiert werden
soll. Geben Sie dann die richtige Zahl ein.
Eingabe eines Logo-PIN -Codes
Wiederholen Sie diesen Schritt, bis Sie eine vierstellige Zahl
eingegeben haben.
Bewegen Sie nach Eingabe der vierstelligen Zahl den
Zeiger auf Bestätigen und drücken Sie die OK-Taste.
Haben Sie einen falschen Logo-PIN-Code eingegeben,
werden der Logo PIN Code und die Zahl ()
kurzzeitig rot angezeigt. Geben Sie den richtigen Logo-PINCode erneut ein.
Ändern der Einstellung der Logo PIN Code Sperre
Wählen Sie mit den Zeigertasten  Ein oder Aus und
drücken Sie dann die OK-Taste, um eine Auswahl zu treffen.
Logo PIN Code Wechsel
Für den Logo-PIN -Code kann eine beliebige vierstellige
Zahl verwendet werden. Wählen Sie mit der OK-Taste
die Option Logo PIN Code Wechsel. Das Dialogfenster
Aktueller Logo-PIN-Code wird eingeblendet. Verwenden
Sie die Zeigertasten  zur Eingabe des korrekten Codes.
Es wird das Eingabefeld für den neuen Logo-PIN-Code
eingeblendet. Richten Sie einen neuen Logo-PIN-Code ein
und wählen Sie im eingeblendeten Bestätigungsfenster Ja,
um den neuen Logo-PIN-Code einzurichten.
Logo PIN Code Wechsel
Notieren Sie sich den neuen Logo-PIN-Code und halten Sie
ihn griffbereit. Falls die Nummer verloren geht, lässt sich der
Logo-PIN-Code nicht mehr ändern.
Vorsicht:
wenn der LOGO PIN CODE geändert wurde,
notieren Sie den neuen Pin-Code ZUR
ERINNERUNG. Sollte der LOGO Pin Code
verloren gehen, kann die Einstellung des
LOGO Pin Codes nicht mehr geändert werden.
Hinweis:
enn der Logo PIN Code vergessen wurde und nicht mehr geändert
W
werden kann, kann er durch die Werks-Voreinstellung (4321) gemäß
dem folgenden Verfahren zurückgesetzt werden.
Wenn der Logo PIN Code zurückgesetzt wird, werden auch der PIN
Code und die Tastatursperre zurückgesetzt.
1. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Netzsteckdose.
2. Halten Sie die OK-Taste des Projektors gedrückt und schließen
Sie das Netzkabel wieder an die Netzsteckdose an.
Halten Sie die OK-Taste gedrückt, bis die POWER-Anzeige leuchtet.
Der Logo PIN Code ist auf die Werks-Voreinstellung zurückgesetzt,
während der Status der Logo PIN Code Sperre wie vorher eingestellt
bestehen bleibt.
57
Einstellung
HDMI-Einrichtung
HDMI-Einrichtung
Diese Funktion wird nur für die HDMI-Eingangsquelle verwendet.
Bild
Wählen Sie Normal oder Erhöht, damit die Einstellungen des
Videobereichs zu Ihrem HDMI-Digital-RGB-Gerät passen.
Ton
HDMI.................... Wenn ein HDMI-Kabel verwendet wird,
wählen Sie HDMI.
Video und Audio* werden übertragen und
Sie müssen keine zusätzlichen Audiokabel
anschließen.
* Dieser HDMI-Anschluss unterstützt Linear PCM (32 kHz/44,1 kHz/48 kHz).
COMPUTER 1...... Wenn Sie das DVI-HDMI-Kabel
verwenden, wählen Sie COMPUTER 1 aus
und schließen Sie das Audiokabel an den
Anschluss COMPUTER 1/COMPONENT
AUDIO IN an.
Die Namen für die Ausgangseinstellungen für Digital RGB sind
von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Details entnehmen Sie bitte
der Bedienungsanleitung für Ihr Digital-RGB-Gerät.
Wenn die schwarzen Bereiche des Bildes zerstört sind oder
herausstehen, wechseln Sie bitte zu Normal oder Erhöht und ändern
dann den Ausgangstyp des HDMI-Digital RGB-Ausgabegeräts.
Anschluss
Der Anschluss COMPUTER IN 2/MONITOR OUT auf der
Rückseite des Projektors kann zwischen Computereingang
oder Monitorausgang umgeschaltet werden (Seite 13).
COMPUTER 2........ Computereingang
Monitorausgang... Monitorausgang
Die Funktion Anschluss ist nicht verfügbar, wenn COMPUTER 2
als Eingangsquelle ausgewählt ist. Ändern Sie die
Eingangsquelle auf eine andere (COMPUTER 1, VIDEO,
S-VIDEO oder HDMI), damit die Funktion Anschluss verfügbar
ist (Seiten 32-33, 43-44).
Stand-by-Modus
Diese Funktion ist verfügbar, wenn der Projektor über ein
Netzwerk betrieben wird.
Netzwerk..... Versorgt die Netzwerkfunktion auch nach
dem Abschalten des Projektors mit Strom.
Sie können den Projektor über das Netzwerk
ein- und ausschalten, die Netzwerkumgebung
modifizieren und E-Mails über den
Projektorstatus erhalten, während der Projektor
ausgeschaltet ist.
Eco.............. Wählen Sie Eco, wenn der Projektor
nicht über ein Netzwerk verwendet wird.
Die Netzwerkfunktion des Projektors wird
beendet, wenn der Projektor das nächste Mal
ausgeschaltet wird.
Siehe dazu die Bedienungsanleitung „Netzwerkeinstellung
und -bedienung“.
58
Hinweis:
Der Ein-/Ausgangsanschluss [COMPUTER
2] unterstützt EDID nicht. Abhängig vom
verwendeten Computer ist evtl. eine Einstellung
nach dem Anschluss erforderlich. Details der
Auflösungseinstellung siehe Bedienungsanleitung
des Computers.
*E
DID (Extended Display Identification Data/
Erweiterte Display-Identifizierungsdaten): Die
Display-ID des angeschlossenen Monitors für
die Übertragung des Modell- Namens und des
Einstellungswerts des Computers.
Hinweis:
• Die Fabrikeinstellung lautet Netzwerk.
•W
enn der Modus Eco ausgewählt ist und der
Projektor sich im Stand-by-Betrieb befindet, steht die
Kommunikation des seriellen Ports RS-232C nicht zur
Verfügung.
Einstellung
Automat. Lampenabschaltung
Zum Senken des Stromverbrauchs und zum Verlängern der
Lampenlebensdauer wird bei eingeschalteter automatischer
Lampenabschaltung die Projektionslampe ausgeschaltet, wenn
während einer gewissen Zeit keine Bedienung des Gerätes
stattfindet.
Automat. Lampenabschaltung
Wählen Sie eine der folgenden Optionen:
Bereitschaft...........Nach dem vollständigen Abkühlen der
Lampe blinkt die POWER-Anzeige grün. In
diesem Zustand wird die Projektionslampe
erst erneut eingeschaltet, wenn wieder ein
Eingangssignal anliegt oder eine Taste auf
der Fernbedienung gedrückt wird.
Herunterfahren.....Nach vollständigem Abkühlen der Lampe
wird das Gerät ausgeschaltet.
Aus.........................Die automatische
Lampenabschaltungsfunktion ist
ausgeschaltet.
Timer......................Bei einer Signalunterbrechung oder wenn
während mehr als 30 Sekunden keine
Bedienungstaste gedrückt wird, erscheint
die Timeranzeige Kein Signal auf dem
Bild. Der Countdown startet, bis die
Lampe abgeschaltet wird. Nehmen Sie die
Einstellung der Timer-Werte (1-30 Min.) mit
den Zeigertasten  vor.
Verbleibende Zeit bis zum Ausschalten der Lampe.
Hinweis:
Die Fabrikeinstellung ist Herunterfahren: 30 Minuten.
Sofortstart
Bei eingeschalteter Funktion (Ein) wird der Projektor beim
Anschließen des Netzkabels an einer Netzsteckdose
automatisch eingeschaltet.
Hinweis:
Schalten Sie den Projektor vollständig und ordnungsgemäß aus
(siehe „Ausschalten des Projektors“ auf Seite 24). Falls der Projektor
nicht ordnungsgemäß ausgeschaltet wurde, kann die SofortstartFunktion nicht richtig ausgeführt werden.
59
Einstellung
Untertitel
Untertitel
Untertitel ist eine Funktion, die den Audioteil einer
TV-Sendung als Text auf dem Bildschirm anzeigt. Wenn das
Eingangssignal zuschaltbare Untertitel enthält, dann können
Sie diese Funktion zuschalten und zwischen den angebotenen
Kanälen wechseln. Drücken Sie die Zeigertasten zur
Auswahl von Aus, CC1, CC2, CC3 oder CC4.
Werden die zuschaltbaren Untertitel nicht deutlich genug
angezeigt, können Sie den Text auch von Farbe zu Weiß
ändern.
Hinweis:
Untertitel sind nur verfügbar, wenn eine der nachstehenden
Gegebenheiten vorliegt.
• Das Eingangssignal ist NTSC von Composite-Video oder S-Video.
• Die Option für Untertitel wird grau angezeigt, wenn die Funktion
nicht zur Verfügung steht.
• Der Untertitel steht nicht zur Verfügung, wenn das Bildschirmmenü
und der Vorführungstimer angezeigt werden.
Lampenmodus
Mit dieser Funktion kann die Bildhelligkeit eingestellt werden.
Normal.........Normale Helligkeit.
Eco .............. Geringere Helligkeit verringert den
Energieverbrauch der Lampe und erhöht
ihre Lebensdauer.
Fernbedienung
Dieser Projektor bietet zwei unterschiedliche
Fernbedienungscodes: den ab Werk eingestellten
ursprünglichen Code (Code 1) und einen zweiten, sekundären
Code (Code 2). Das Umschalten des Fernbedienungscodes
dient dazu, Störungen durch andere Fernbedienungen beim
gleichzeitigen Betrieb mehrerer Projektoren oder Videogeräte
zu verhindern.
Für den Betrieb des Projektors mit Code 2 muss sowohl der
Projektor als auch die Fernbedienung auf Code 2 eingestellt sein.
Umschalten des Codes am Projektor:
Wählen Sie im Menü Einstellung entweder den Code 1 oder
den Code 2.
Umschalten des Codes für die Fernbedienung:
Halten Sie die MENU- und die IMAGE-Taste für mindestens
5 Sekunden gedrückt. Überprüfen Sie nach dem Ändern des
Codes, ob die Fernbedienung richtig funktioniert.
Hinweis:
• Wenn am Projektor und auf der Fernbedienung verschiedene
Codes eingestellt sind, können keine Bedienvorgänge durchgeführt
werden. Schalten Sie in diesem Fall den Code der Fernbedienung
auf den am Projektor eingestellten Code um.
• Falls aus der Fernbedienung für längere Zeit die Batterien entfernt
werden, wird der Fernbedienungscode von selbst zurückgestellt.
60
Drücken Sie die Zeigertasten  zur
Auswahl von Aus, CC1, CC2, CC3
oder CC4 und drücken Sie dann auf
die OK-Taste.
Fernbedienung
Einstellung
Sicherheit (Tastatursperre und PIN Code Sperre)
Tastatursperre
Diese Funktion ist für die Funktionen Tastatursperre und PIN
Code Sperre zur Sicherung des Projektorbetriebs vorgesehen.
Tastatursperre
Diese Funktion sperrt die Tasten des oberen Bedienfelds
und der Fernbedienung, um eine Bedienung durch nicht
autorisierte Personen zu verhindern.
Nicht gesperrt.
Sperrt die Bedienung der oberen Bedienfläche.
Zum Entsperren die Fernbedienung verwenden.
Sperrt die Bedienung der Fernbedienung. Zum
Entsperren die obere Bedienfläche verwenden.
Wenn das obere Bedienfeld unbeabsichtigterweise
gesperrt wird und keine Fernbedienung zur Hand ist oder
diese nicht funktioniert, kontaktieren Sie den Fachhändler,
bei dem Sie den Projektor erworben haben, oder das
Kundendienstzentrum.
PIN Code Sperre
Mit dieser Funktion können unbefugte Personen von der
Bedienung des Projektors ausgeschlossen werden. Dazu
stehen die folgenden Einstellungen zur Verfügung:
Aus............. Entsperrt.
Ein 1........... Der PIN-Code muss bei jedem Einschalten
des Projektors eingegeben werden.
Ein 2........... Nach dem Anschließen des Netzkabels
muss der PIN-Code für die Bedienung des
Projektors eingegeben werden. Solange das
Netzkabel angeschlossen bleibt, ist für den
Betrieb des Projektors keine erneute Eingabe
des PIN -Codes notwendig.
Wenn Sie die Einstellung PIN Code Sperre oder PIN Code
(vierstellige Zahl) selbst ändern möchten, muss der PINCode jedoch eingegeben werden. Bei Lieferung ist der PINCode auf „1234“ eingestellt.
PIN Code Sperre
Falls der Projektor mit einem PINCode gesperrt ist, erscheint das
Sicherheitssymbol.
Zur Änderung der Einstellung PIN Code Sperre drücken
Sie die OK-Taste, dann wird das Dialogfeld PIN Code
eingeblendet.
61
Einstellung
Geben Sie einen PIN-Code ein
Verwenden Sie die Zeigertasten  zur Eingabe einer Zahl.
Drücken Sie dann die Zeigertaste , um die Zahl festzulegen
und um den Zeiger (roter Rahmen) zum nächsten Feld zu
bewegen. Die Zahl ändert sich auf . Bei der Eingabe einer
falschen Nummer ziehen Sie mit der Zeigertaste  den Zeiger
auf die Zahl, die korrigiert werden soll. Geben Sie dann die
richtige Zahl ein.
Geben Sie einen PIN-Code ein
Wiederholen Sie diesen Schritt, bis Sie eine vierstellige Zahl
eingegeben haben.
Bewegen Sie nach Eingabe der vierstelligen Zahl den Zeiger
auf Bestätigen. Drücken Sie die OK-Taste, um mit der
Bedienung des Projektors zu beginnen.
Haben Sie einen falschen PIN-Code eingegeben, werden PINCode und die Zahl () kurzzeitig rot angezeigt. Geben
Sie den korrekten PIN-Code erneut ein.
Ändern der Einstellung der PIN Code Sperre
Verwenden Sie die Zeigertasten , um Folgendes
auszuwählen: Aus, Ein 1 oder Ein 2. Drücken Sie die
OK-Taste, um das Dialogfenster zu schließen.
PIN Code Wechsel
Für den PIN-Code kann eine beliebige vierstellige Zahl
verwendet werden.
Drücken Sie die Zeigertaste , um die Option PIN Code
Wechsel zu wählen und drücken Sie die OK-Taste. Es wird
das Eingabefeld für Aktueller PIN-Code eingeblendet.
Verwenden Sie die Zeigertasten , um den aktuellen PINCode einzustellen. Es wird das Eingabefeld für Neuer PIN
Code eingeblendet. Richten Sie einen neuen PIN-Code ein
und wählen Sie im eingeblendeten Bestätigungsfenster Ja, um
den neuen PIN-Code einzurichten.
Vorsicht:
wenn der PIN CODE geändert wurde, notieren
Sie den neuen Pin-Code ZUR ERINNERUNG. Sollte
der PIN Code verloren gehen, kann der
Projektor nicht mehr gestartet werden.
Hinweis:
enn der PIN Code vergessen wurde und nicht mehr geändert
W
werden kann, kann er durch die Werks-Voreinstellung (1234) gemäß
dem folgenden Verfahren zurückgesetzt werden.
Wenn der PIN Code zurückgesetzt wird, werden auch der Logo PIN
Code und die Tastatursperre zurückgesetzt.
1. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Netzsteckdose.
2. Halten Sie die OK-Taste des Projektors gedrückt und schließen
Sie das Netzkabel wieder an die Netzsteckdose an.
Halten Sie die OK-Taste gedrückt, bis die POWER-Anzeige leuchtet.
Der PIN Code ist auf die Werks-Voreinstellung zurückgesetzt,
während der Status der PIN Code Sperre wie vorher eingestellt
bestehen bleibt.
62
Änderung des PIN-Codes
Einstellung
Lüfter
Diese Funktion bietet nach dem Ausschalten des Projektors
die folgenden Alternativen zum weiteren Betrieb der Kühllüfter
(Seite 22).
L 1.............. Normaler Betrieb
L 2.............. Langsamer, leiser und länger als der normale
Betrieb (L 1).
Lüfterkontrolle
Wählen Sie die Drehzahl der Kühlgebläse entsprechend der
Seehöhe, in welcher Sie den Projektor verwenden, aus den
folgenden Optionen aus.
Aus............ Normale Geschwindigkeit. Stellen Sie diese
Funktion auf Aus, wenn Sie den Projektor in
geringer Seehöhe verwenden.
Ein 1.......... Schneller als im Aus-Modus. Wählen Sie diesen
Modus, wenn der Projektor in großen Höhen
(1.000 m über dem Meeresspiegel und höher)
verwendet wird, wo die Kühllüfter eine geringere
Kühlwirkung haben.
Ein 2.......... Schneller als der Modus Ein 1. Wählen Sie
diesen Modus, wenn der Projektor in größeren
Seehöhen als oben angeführt verwendet wird,
wo die Kühlgebläse eine geringere Kühlwirkung
haben.
Hinweis:
• Die Lüftergeräusche sind bei den Einstellungen Ein 1
und Ein 2 lauter.
• Die Geschwindigkeit der Lüfter muss unbedingt
richtig eingestellt werden, da dies sonst
Auswirkungen auf die Lebensdauer des Projektors
haben könnte.
Lampenzähler
Diese Funktion wird dazu verwendet, die kumulative
Lampenbetriebszeit anzuzeigen und den Lampenzähler
zurückzusetzen.
Wenn die Gesamtbrenndauer einer Lampe die empfohlene
Benutzungsdauer in Stunden überschreitet, erscheint das
Symbol Lampenwechsel (Abb. 1) auf dem Bildschirm.
Beim Austauschen der Projektorlampe muss der
Betriebszeitzähler mit Hilfe dieser Funktion zurückgestellt
werden. Siehe Abschnitt „Lampenbetriebszeitzähler
zurücksetzen“ auf Seite 70.
Abb.1 Symbol Lampe wechseln
Dieses Symbol wird auf dem Bildschirm
eingeblendet, wenn das Ende der
Lampenlebensdauer erreicht ist.
Hinweis:
Beim Einschalten erscheint das Symbol (Abb. 1).
Hinweis:
Das Symbol Lampenwechsel (Abb. 1) erscheint nicht, wenn die
Anzeige-Funktion auf Aus (Seite 53) gesetzt ist, bei Standbild
(Seite 30) oder Kein Bild (Seite 31).
63
Einstellung
Zähluhr Filter
Mit dieser Funktion wird ein Filterreinigungsintervall festgelegt.
Zähluhr Filter
Verwenden Sie die Zeigertasten , um die Zähluhr Filter
auszuwählen und drücken Sie dann auf die Zeigertaste  oder
auf die OK-Taste, um auf die Untermenüelemente zuzugreifen.
Zähluhr Filter...........Zeigt die gesamte Zeit der Timereinstellung
zur Filterverwendung an.
Timer.......................Um einen Timer einzustellen, wenn der
Projektor die Ablauffrist erreicht, erscheint
das Filterwarnsymbol (Abb. 1) auf dem
Bildschirm und die gesamte Zeit wird in
Rot angezeigt, dies bedeutet, dass ein
Filteraustausch nötig ist.
Reset Zähluhr Filter....Nach dem Filteraustausch muss der
Timer zurückgesetzt werden. Das
Filterwarnsymbol wird weiter angezeigt, bis
die Filter-Zähluhr zurückgesetzt wurde.
Details zum Zurücksetzen des Filters
finden Sie unter „Zähluhr für den Filter
zurücksetzen“ auf Seite 67.
Drücken Sie die OK-Taste, um Timer auszuwählen
und stellen Sie dann den Timer über die Zeigertasten
 ein. Wählen Sie je nach Betriebsumgebung
zwischen (Aus/2000 Std./3000 Std./4000 Std.).
Abb. 1 Filterwarnsymbol
Nach einer eingestellten Zeit erscheint auf dem Bild das
Filterwarnsymbol (Aus/2000 Std./3000 Std./4000 Std.).
Hinweis:
•Das Filterwarnsymbol (Abb. 1) erscheint nicht, wenn
die Anzeige-Funktion auf Aus (Seite 55) gesetzt ist, bei
Standbild (Seite 30) oder Kein Bild (Seite 31).
•Dieses Symbol erscheint auch beim Einschalten.
Fabrikeinstellungen
Mit dieser Funktion werden alle Einstellungen, außer
Benutzerlogo, PIN-Code-Sperre, Logo-PIN-Code-Sperre,
Lampenzähler und Zähluhr Filter auf die Werkseinstellungen
zurückgesetzt.
64
Fabrikeinstellungen
Information
Anzeige Information zur Eingabequelle
Das Menü Information wird verwendet, um den Status des projizierten Bildsignals und den Betriebsstatus des
Projektors zu prüfen.
Direkteinstellung
Fernbedienung
Das Informationsmenü ändert sich mit jedem Drücken der
Taste INFO. auf der Fernbedienung wie folgt:
Seite 1/2  Seite 2/2 Ausblenden  Seite 1/2 • • • • •
Drücken Sie während der Anzeige des Informationsmenüs
die Zeigertasten , um die letzte oder nächste Seite
anzuzeigen.
Menüsteuerung
INFO.-Taste
3D
Drücken Sie die Zeigertasten , um Information
auszuwählen. Das Menü Information wird angezeigt.
Die folgenden Informationen werden angezeigt.
Informationsmenü
Eingang
Die ausgewählte Eingabequelle wird angezeigt.
H-Sync.-Freq.
Die horizontale Frequenz des Eingabesignals wird in KHz angezeigt bzw. als
- - - - KHz, wenn kein Signal anliegt.
V-Sync.-Freq.
Die vertikale Frequenz des Eingabesignals wird in Hz angezeigt bzw. als - - - - Hz,
wenn kein Signal anliegt. Die Hz-Zahlen verdoppeln sich im Interlace-Betrieb.
Bildschirm
Die ausgewählte Bildgroße wird angezeigt.
Sprache
Die ausgewählte Sprache wird angezeigt.
Lampenstatus
Der ausgewählte Lampenmodus wird angezeigt.
Lampenzähler
Auch die Gesamt-Lampenbrenndauer wird angezeigt.
Automat.
Lampenabschaltung
Tastatursperre
Aus, Bereitschaft, Herunterfahren oder Timer wird angezeigt.
Das Symbol der ausgewählten Tastatursperren-Funktion wird angezeigt.
PIN Code Sperre
Aus, Ein 1 oder Ein 2 wird angezeigt.
Fernbedienung
Der gewählte Fernbedienungscode wird angezeigt.
SERIAL NO.
Die Seriennummer des Projektors wird angezeigt. Die Seriennummer des Projektors
ist für den Service erforderlich.
65
Wartung und Reinigung
WARNING TEMP.-Anzeige
Die WARNING TEMP.-Anzeige zeigt den Zustand der Funktion zum Schutz des Projektors an. Überprüfen Sie den
Status der WARNING TEMP.- und POWER-Anzeigen und nehmen Sie die entsprechenden Wartungsmaßnahmen vor.
Der Projektor wird ausgeschaltet und die
WARNING TEMP.-Anzeige blinkt rot.
Wenn die Innentemperatur des Projektors einen gewissen
Wert erreicht, wird der Projektor zum Eigenschutz automatisch
ausgeschaltet. Die POWER-Anzeige blinkt während des
Abkühlens des Projektors. Sobald sich der Projektor
ausreichend abgekühlt hat (normale Betriebstemperatur), lässt
er sich wieder mit der POWER-Taste einschalten.
Oberes Bedienfeld
Blinkt rot
Hinweis:
Die WARNING TEMP.-Anzeige blinkt weiter, auch wenn
die Temperatur im Projektinneren sich normalisiert. Beim
Wiedereinschalten des Projektors hört die WARNING TEMP.Anzeige auf zu blinken.
Nehmen Sie danach die folgenden Prüfungen vor:
–Ist genügend Raum für eine ausreichende Belüftung
vorhanden? Überprüfen Sie die Montage und stellen Sie
sicher, dass keine Belüftungsöffnungen blockiert sind.
–Wurde der Projektor in der Nähe einer Lüftungs- oder
Heizungsleitung oder -öffnung montiert? Montieren Sie den
Projektor in größerer Entfernung zur Leitung oder Öffnung.
–Ist der Filter sauber? Ersetzen Sie den Filter durch einen
neuen.
Der Projektor wird ausgeschaltet und die
WARNING TEMP.-Anzeige leuchtet rot.
Wenn der Projektor einen undefinierten Zustand feststellt, wird
er zum Schutz des Geräteinneren automatisch ausgeschaltet
und die WARNING TEMP.-Anzeige leuchtet rot. Ziehen Sie
in diesem Fall das Netzkabel und schließen Sie es wieder
an. Schalten Sie danach den Projektor zur Überprüfung
der Funktion wieder ein. Kann der Projektor nicht wieder
eingeschaltet werden und die WARNING TEMP.-Anzeige
leuchtet weiter rot, dann ziehen Sie das Netzkabel und wenden
Sie sich zur Überprüfung bzw. Reparatur des Gerätes an den
Kundendienst.
VORSICHT
LASSEN SIE DEN PROJEKTOR IN EINEM
UNDEFINIERTEN ODER FEHLERHAFTEN
BETRIEBSZUSTAND NICHT AM STROMNETZ
ANGESCHLOSSEN. FEUER ODER
STROMSCHLAG KÖNNEN DIE FOLGE SEIN.
66
Oberes Bedienfeld
Leuchtet rot
Wartung und Reinigung
Filter austauschen
Durch die Luftfilter wird verhindert, dass sich Staub auf den optischen Elementen ablagert oder in das Innere
des Projektors eindringt. Sollten die Filter durch Staubpartikel verstopft werden, wird die Leistungsfähigkeit des
Kühlgebläses verringert und es kann zu einem Hitzestau im Gerät kommen. Dadurch kann die Lebensdauer des
Projektors verkürzt werden. Tauschen Sie die Filter sofort aus, wenn ein Filterwarnsymbol auf dem Bildschirm
Lampenabdeckung
angezeigt wird. Tauschen Sie die Filter mit folgenden Schritten aus.
1
2
Schalten Sie den Projektor aus und ziehen Sie das
Netzkabel aus der Steckdose.
3
Lösen Sie die Schraube, entfernen Sie die
Lampenabdeckung und heben Sie den Filter aus dem
Projektor heraus.
4
Setzen Sie den neuen Filter korrekt ein, schließen Sie die
Filterabdeckung und ziehen Sie die Schraube fest.
5
6
Schließen Sie das Netzkabel an den Projektor an und
schalten Sie den Projektor ein.
Befreien Sie als erstes die Projektoroberseite und die
Lüfteröffnungen von Staub.
Schraube
Filter
Setzen Sie die Filterzähluhr zurück.
VORSICHT
– Nehmen Sie den Projektor nicht in Betrieb, wenn die
Filter entfernt sind. Es könnte sich Staub ansammeln
und auf den optischen Elementen ablagern, was zu einer
Verschlechterung der Bildqualität führen könnte.
– Stecken Sie keine Gegenstände in die Lüfteröffnungen.
Dies kann zu einer Fehlfunktion des Projektors führen.
– Waschen Sie den Filter nicht mit Wasser oder anderen
Flüssigkeiten. Der Filter könnte sonst beschädigt werden.
EMPFEHLUNG
Es wird empfohlen, einen Betrieb des Projektors in
staubiger oder rauchiger Umgebung zu vermeiden. Die
Verwendung in solchen Umgebungen kann zu einer
Verschlechterung der Bildqualität führen.
Beim Betrieb in einer staubigen oder rauchigen Umgebung
kann sich Staub auf dem Objektiv oder den optischen
Elementen im Projektor ablagern, wodurch die Qualität des
projizierten Bilds beeinträchtigt wird. Wenden Sie sich in
diesem Fall zum Reinigen an Ihren autorisierten Fachhändler
oder an einen Kundendienst.
Zähluhr Filter
Zähluhr für den Filter zurücksetzen
Setzen Sie nach Austausch des Filters unbedingt die
Filterzähluhr zurück.
1
2
3
Drücken Sie die MENU-Taste zum Anzeigen des
Bildschirmmenüs. Verwenden Sie die Zeigertasten ,
um Einstellung auszuwählen, und drücken Sie dann die
Zeigertaste  oder die OK-Taste.
Verwenden Sie die Zeigertasten , um Zähluhr Filter
auszuwählen, und drücken Sie dann die OK-Taste.
Verwenden Sie die Zeigertasten , um Reset Zähluhr
Filter auszuwählen, und drücken Sie dann die OK-Taste.
Die Meldung Reset Zähluhr Filter? wird eingeblendet.
Wählen Sie Ja, um fortzufahren.
Ein weiteres Bestätigungsfenster wird eingeblendet.
Wählen Sie Ja, um die Zähluhr Filter zurückzusetzen.
Die Meldung Reset
Zähluhr Filter? wird
eingeblendet.
Wählen Sie Ja,
danach erscheint
ein weiteres
Bestätigungsfenster.
Wählen Sie
nochmals Ja, um
die Filterzähluhr
zurückzusetzen.
67
Wartung und Reinigung
Reinigung des Projektionsfensters
VORSICHT
Der Projektor ist nicht mit einem Projektionsfenster
ausgestattet.
– Reiben Sie das Projektionsfenster nicht mit
einem harten Fasertuch ab und schlagen Sie
nicht mit festen Gegenständen darauf, damit am
Projektionsfenster keine Kratzer entstehen.
– Verwenden Sie keine scheuernden Reinigungsmittel
(flüssig oder fest), um eine Beschädigung des
Projektionsfensters zu vermeiden.
Ziehen Sie vor dem Reinigen das Netzkabel heraus.
Entfernen Sie zuerst den Staub mit einem handelsüblichen
Gebläse. Wischen Sie dann vorsichtig über die Oberfläche des
Projektionsfensters. Verwenden Sie ein Reinigungspapier, das
mit Methylalkohol (Methanol) angefeuchtet ist. Verwenden Sie
nicht zu viel Reinigungsmittel.
Verwenden Sie keine scheuernden Reinigungsmittel,
Lösungsmittel oder andere aggressive chemische
Reinigungsmittel, um eine Beschädigung des
Projektionsfensters zu vermeiden.
Reinigen des Projektorgehäuses
Ziehen Sie vor dem Reinigen das Netzkabel heraus.
Wischen Sie das Projektorgehäuse mit einem weichen,
trockenen Tuch sorgfältig ab. Bei starken Verschmutzungen
kann das Tuch mit einem milden Reinigungsmittel angefeuchtet
werden, danach muss das Gehäuse mit einem trockenen
Tuch trocken gewischt werden. Verwenden Sie nicht zu
viel Reinigungsmittel. Durch scheuernde Reinigungsmittel,
Lösungsmittel oder andere aggressive Chemikalien kann die
Gehäuseoberfläche beschädigt werden.
Falls der Projektor für längere Zeit nicht verwendet wird, muss
er zum Schutz vor Staub und Kratzern in der Tragetasche
aufbewahrt werden.
VORSICHT
Verwenden Sie keine leicht entzündbaren Chemikalien
oder Spraydosen in der Nähe des Projektors. Eine
Explosion oder Brandgefahr besteht auch nach dem
Herausziehen des Netzkabel aus der Steckdose, da
die Temperatur im Inneren des Projektors sehr hoch
ist. Zudem können einzelne Komponenten nicht nur
durch leicht entzündbare Spraydosen, sondern auch
durch kalte Luft beschädigt werden.
68
Wartung und Reinigung
Lampe wechseln
Wenn die Projektionslampe des Projektors das Ende ihrer
Oberes Bedienfeld
Nutzungsdauer erreicht, erscheint das Symbol Lampe
wechseln auf dem Bildschirm, und die LAMP REPLACEAnzeige leuchtet gelb. Ersetzen Sie die Projektionslampe
möglichst bald durch eine neue. Die Zeit, nach der die LAMP
REPLACE-Anzeige leuchtet, ist abhängig vom Lampenmodus.
Erreicht die Projektorlampe
das Ende ihrer
Lebensdauer, dann leuchtet
die LAMP REPLACEAnzeige gelb auf.
Lampenaustauschsymbol
WARNUNG:
SCHALTEN SIE DIE UV-LAMPE AUS, BEVOR SIE DIE LAMPENABDECKUNG ÖFFNEN
Hinweis:
Das Symbol Lampenwechsel erscheint nicht, wenn die
Anzeige-Funktion auf Aus (Seite 55) geschaltet ist, bei
Standbild (Seite 30) oder Kein Bild (Seite 31).
VORSICHT
VORSICHT
Lassen Sie den Projektor mindestens eine Stunde
abkühlen, bevor Sie die Lampenabdeckung öffnen.
Das Projektorinnere kann sehr heiß werden.
VORSICHT
Die Lampe darf nur gegen eine Lampe des gleichen
Typs ausgetauscht werden. Lassen Sie die Lampe nicht
fallen und berühren Sie das Lampenglas nicht! Das
Glas kann zerbrechen und Verletzungen hervorrufen.
Wenn Sie die Lampe nach einem Ausfall ersetzen
möchten, achten Sie darauf, ob die Lampe
möglicherweise beschädigt ist. Wenn Sie die Lampe
eines an der Decke befestigten Projektors ersetzen
möchten, gehen Sie immer davon aus, dass die Lampe
kaputt sein könnte. Stellen Sie sich daher immer seitlich
der Lampenabdeckung und nicht darunter. Nehmen Sie
die Lampenabdeckung vorsichtig ab. Beim Abnehmen
der Lampenabdeckung können Glassplitter herausfallen.
Sollten Glassplitter in Ihre Augen oder in Ihren Mund
gelangen, suchen Sie sofort ärztliche Hilfe auf.
Lampenabdeckung
Ersetzen Sie die Lampe nach dieser Vorgehensweise.
1
Schalten Sie den Projektor aus und ziehen Sie das
Netzkabel aus der Steckdose. Lassen Sie den Projektor
für mindestens eine Stunde abkühlen.
2
Lösen Sie die Schraube und entfernen Sie die
Lampenabdeckung.
3
Entfernen Sie die zwei (2) Schrauben, die die Lampe
sichern. Heben Sie die Lampe mit der Halterung aus dem
Projektor.
4
Ersetzen Sie die Lampe durch eine neue und befestigen
Sie die zwei (2) Schrauben wieder. Stellen Sie sicher,
dass die Lampe richtig eingesetzt ist. Bringen Sie die
Lampenabdeckung an und ziehen Sie die Schraube
wieder fest.
5
6
Schließen Sie das Netzkabel an den Projektor an und
schalten Sie den Projektor ein.
Schraube
Schrauben
Setzen Sie den Lampenzähler zurück.
Siehe Abschnitt „Lampenbetriebszeitzähler zurücksetzen“
auf der nächsten Seite.
Lampe
Halterung
ERSATZLAMPE BESTELLEN
Eine Ersatzlampe können Sie bei Ihrem Händler bestellen. Sie benötigen dazu für den Fachhändler die folgenden
Angaben.
 Modellnummer
Ihres Projektors : LV-8235 UST
 Typnummer der Ersatzlampe
: LV-LP36
69
Wartung und Reinigung
Lampenbetriebszeitzähler zurücksetzen
Nach dem Ersetzen der Lampe muss der Lampenzähler zurückgestellt werden. Wenn der Lampenzähler
zurückgesetzt wurde, hört die LAMP REPLACE-Anzeige auf zu blinken und das Symbol Lampenwechsel erlischt.
1
Drücken Sie die MENU-Taste zum Anzeigen des
Bildschirmmenüs. Verwenden Sie die Zeigertasten
, um Einstellung auszuwählen, und drücken Sie
dann die Zeigertaste  oder die OK-Taste.
2
Verwenden Sie die Zeigertasten , um
Lampenzähler auszuwählen, und drücken Sie
dann die OK-Taste. Verwenden Sie die Zeigertasten
, um Reset Lampenzähluhr auszuwählen, und
drücken Sie dann die OK-Taste. Die Meldung Reset
Betriebsstundenzähler? wird eingeblendet. Wählen
Sie Ja, um fortzufahren.
3
Ein weiteres Bestätigungsfenster wird eingeblendet.
Wählen Sie Ja, um den Lampenzähler zurückzusetzen.
Hinweis:
Stellen Sie den Lampenzähler nur nach einem Austausch der
Projektorlampe zurück. Stellen Sie den Lampenzähler erst nach
dem Austausch der Lampe zurück.
Die Meldung Reset
Betriebsstundenzähler?
wird eingeblendet.
Wählen Sie Ja,
danach erscheint
ein weiteres
Bestätigungsfenster.
Wählen Sie
nochmals Ja, um
den Lampenzähler
zurückzusetzen.
SICHERHEITSHINWEISE ZUR HANDHABUNG DER LAMPE
In diesem Projektor wird eine Hochdrucklampe verwendet, deshalb muss die Lampe sorgfältig behandelt werden.
Bei einer falschen Handhabung besteht die Gefahr eines Unfalls, von Verletzungen oder eines Brandes.



Die Lebensdauer der Lampe kann von Lampe zu Lampe unterschiedlich sein und hängt von den
Betriebsumständen ab. Es gibt keine Gewährleistung dafür, dass alle Lampen die gleiche Lebensdauer
aufweisen. Einige Lampen können schon nach kürzerer Zeit defekt oder verbraucht sein, als vergleichbare
Typen.
Falls der Projektor durch Aufleuchten der LAMP REPLACE-Anzeige anzeigt, dass die Lampe ausgetauscht
werden muss, so müssen Sie die Lampe UNMITTELBAR nach dem Abkühlen des Projektors austauschen.
(Befolgen Sie die Anweisungen im Abschnitt „Lampe wechseln“ dieser Bedienungsanleitung genau). Bei
weiterer Verwendung der alten Lampe bei leuchtender LAMP REPLACE-Anzeige besteht ein erhöhtes
Explosionsrisiko der Lampe.
Eine Lampe kann aufgrund von Vibrationen, Stößen oder Alterung beim Erreichen der Lebensdauer
explodieren. Das Explosionsrisiko hängt von der Umgebung und den Bedingungen ab, in welchen der
Projektor und die Lampe verwendet werden.
SOLLTE DIE LAMPE EXPLODIEREN, MÜSSEN DIE FOLGENDEN
VORSICHTSMASSNAHMEN GETROFFEN WERDEN.
Falls die Lampe explodiert, muss der Netzstecker des Projektors sofort aus der Steckdose gezogen werden.
Wenden Sie sich zur Überprüfung des Geräts und zum Austauschen der Lampe an einen autorisierten
Kundendienst. Überprüfen Sie außerdem, dass sich in der Nähe des Projektors keine Glassplitter befinden, die
durch die Belüftungsöffnungen ausgetreten sind. Entfernen Sie eventuell vorhandene Glassplitter sorgfältig. Das
Innere des Projektors darf nur von einem autorisierten Fachmann, der mit dem Projektor vertraut ist, überprüft
werden. Wartungs- und Reparaturvorgänge von Nicht-Fachpersonen, die nicht mit dem Umgang mit dem Gerätes
vertraut sind, können zu Unfällen oder Verletzungen führen, die durch austretende Glassplitter verursacht
werden.
70
Anhang
Fehlersuche
Überprüfen Sie bei einem auftretenden Problem zuerst, ob Sie die Störung anhand der nachstehenden
Fehlersuchtabelle beheben können, bevor Sie Ihren Händler oder einen Kundendienst anrufen.
– Überprüfen Sie, ob der Projektor richtig an die Peripheriegeräte angeschlossen ist, wie auf den Seiten 18-20
beschrieben.
– Stellen Sie sicher, dass alle Geräte an eine Stromversorgung angeschlossen und eingeschaltet sind.
– Falls der Projektor von einem Computer angesteuert wird und kein Bild erscheint, starten Sie den Computer erneut.
Problem
Kein Strom
Lösungen
Seiten
 Den Netzstecker des Projektors an eine Netzsteckdose anschließen.
Display öffnen
Strom
 Überprüfen Sie, ob die POWER-Anzeige rot leuchtet.
 Warten Sie, bis die POWER-Anzeige nicht mehr blinkt, bevor Sie den
Projektor erneut einschalten. Der Projektor kann erst wieder eingeschaltet werden, wenn die POWER-Anzeige rot leuchtet.
22
 Kontrollieren Sie die WARNING TEMP.-Anzeige. Wenn die
WARNING TEMP.-Anzeige rot leuchtet, kann der Projektor nicht
eingeschaltet werden.
66
 Überprüfen Sie die Projektionslampe.
69
 Geben Sie die Tastatursperre für den Projektor frei.
61
Das Dialogfenster PIN-Code
erscheint beim Starten.
 Die PIN-Code-Sperre ist aktiviert. Geben Sie den PIN-Code
(„1234“ bzw. die von Ihnen festgelegte Nummer) ein.
23,
61-62
Das Startbild wird nicht
angezeigt.
 Stellen Sie sicher, dass als Displayfunktion nicht Aus oder
Countdown aus gewählt wurde.
55
Das Startbild entspricht nicht
der Standardeinstellung.
 Stellen Sie sicher, dass in der Funktion Logo (Auswahl) nicht
Benutzer oder Aus ausgewählt ist.
55
Eingangssignal schaltet automatisch um. (oder schaltet
nicht automatisch um)
 Stellen Sie sicher, dass die Funktion Eingangssuche richtig
eingestellt wurde.
53
Ein anderes Symbol als
Eingabemodus oder
Lampenmodus erscheint
 Das ist das Symbol Filterwarnung oder das Symbol Lampenwechsel.
65, 69
Kein Bild
 Überprüfen Sie die Anschlüsse zwischen dem Computer oder dem
Videogerät und dem Projektor.
18-20
 Überprüfen Sie, ob das Eingangssignal des Projektors richtig
vom Computer ausgegeben wird. Für einige Laptop-Computer
muss die Einstellung für den Monitorausgang beim Anschließen
an Projektoren geändert werden. Für die Einstellung wird auf die
Bedienungsanleitung des Computers verwiesen.
 Nach dem Einschalten des Projektors wird das Bild erst nach
ungefähr 30 Sekunden projiziert.
22
Bild
 Überprüfen Sie das Eingangssignal, das Farbsystem, das
Videosystem oder den Computersystemmodus.
 Sorgen Sie dafür, dass die Umgebungstemperatur nicht den
vordefinierten Betriebstemperaturbereich unter- oder überschreitet
(5 ˚C-40 ˚C).
 Wenn die Funktion Kein Bild aktiv ist, kann das Bild nicht angezeigt
werden. Drücken Sie die BLANK-Taste oder eine andere Taste auf
der Fernbedienung.
Das Bild ist seitenverkehrt.
 Überprüfen Sie die Funktion Decken-/Rückprojektion.
42, 49
Das Bild steht auf dem Kopf.
 Überprüfen Sie die Funktion Deckenprojektion.
42, 49
71
Anhang
Problem
Das Bild ist unscharf.
Lösungen
 Stellen Sie den Fokus des Projektors ein.
Seiten
27
 Überprüfen Sie den Abstand zwischen Projektor und Leinwand.
17
 Überprüfen Sie, ob das Projektionsfenster sauber ist.
68
 Durch starke Temperaturschwankungen, z.B. wenn der Projektor
von einem kalten in einen warmen Raum gebracht wird, kann
sich Kondensat auf dem Objektiv gebildet haben. Lassen Sie den
Projektor abgeschaltet und warten Sie, bis der Kondensatbeschlag
verdampft ist.
Das Bild ist nicht hell genug.
 Überprüfen Sie, ob Kontrast oder Helligkeit richtig eingestellt sind.
Bild
 Überprüfen Sie, ob der Bildmodus richtig ausgewählt wurde.
 Überprüfen Sie die Funktion Lampenmodus.
 Überprüfen Sie die LAMP REPLACE-Anzeige. Wenn diese leuchtet,
erreicht die Lampe bald das Ende ihrer Lebensdauer. Ersetzen Sie
die Projektionslampe möglichst bald durch eine neue.
Fernbedienung
Einstellung und Anpassung
Verfälschte Farbwiedergabe.
72
39, 46
38
30, 60
69
 Überprüfen Sie das Eingangssignal, das Farbsystem, das
Videosystem oder den Computersystemmodus.
 Stellen Sie sicher, dass im Menü Bildauswahl nicht Tafel (Farbe)
ausgewählt ist.
42, 49
Das Bild ist verzerrt oder läuft
weg.
 Überprüfen Sie die Einstellung im Menü PC-Anpassung oder
Verhältnis korrekt sind und stellen Sie diese richtig ein.
36-37,
40-42
Die Funktion Auto
PC-Anpassung funktioniert
nicht.
34, 35
 Überprüfen Sie das Eingangssignal. Die Funktion Auto
PC-Anpassung funktioniert nicht, wenn 480p, 575p, 720p, 480i, 575i
oder 1080i ausgewählt ist oder wenn das digitale Eingangssignal am
HDMI-Anschluss angeschlossen ist.
Einige Anzeigen werden
 Überprüfen Sie die Anzeige-Funktion.
während des Projektorbetriebs
nicht eingeblendet.
Die Einstellungen bleiben nach  Stellen Sie sicher, dass Sie nach Abschluss der Einstellungen
Speichern ausgewählt haben. Einige Einstellungen werden nicht
Abschaltung des Projektors
gespeichert, wenn sie nicht mit der Funktion Speichern übernommen
nicht erhalten.
werden.
55
39, 47
Automatische
Lampenabschaltung
funktioniert nicht.
 Die Automatische Lampenabschaltung funktioniert nicht, wenn die
Funktionen Standbild oder Kein Bild ausgeführt werden.
59
Aufzeichnungsfunktion
funktioniert nicht.
 Überprüfen Sie den Anschluss und das Eingangssignal, ob wirklich
ein Signal vorhanden ist.
56
Auto-Setup arbeitet nicht wie
vorgesehen.
 Stellen Sie sicher, dass keine der Auto-Setup-Funktionen auf Aus
eingestellt ist.
53
Obere Bedienfläche
funktioniert nicht.
 Die obere Bedienfläche ist nicht verfügbar, wenn die Tastatursperre
unter Sicherheit des Abschnitts EINSTELLUNG blockiert ist.
61
Die Fernbedienung funktioniert  Die Batterien prüfen.
nicht.
 Stellen Sie sicher, dass sich zwischen dem Projektor und der
Fernbedienung keine Hindernisse befinden.
 Achten Sie darauf, für die Bedienung des Projektors mit der
Fernbedienung nicht zu weit vom Gerät entfernt zu stehen. Die
maximale Reichweite beträgt 5 Meter.
 Stellen Sie sicher, dass der Code der Fernbedienung mit dem Code
des Projektors übereinstimmt.
60
 Geben Sie die Tastatursperre für die Fernbedienung frei.
61
Anhang
Problem
Kein Ton
Lösungen
Seiten
 Überprüfen Sie den Kabelanschluss der Toneingangsquelle.
Ton
 Stellen Sie die Tonquelle ein.
 Drücken Sie die VOLUME+ Taste.
29
 Drücken Sie die MUTE-Taste.
29
 Wenn der AUDIO OUT-Ausgang angeschlossen ist, ist der
eingebaute Lautsprecher des Projektors nicht verfügbar.
3D
Weitere
 Ist das Bild urheberrechtlich geschützt? Ist das Bild urheberrechtlich
geschützt, dann können Sie nur den Ton hören.
Anzeige blinkt oder leuchtet
auf.
 Überprüfen Sie den Status des Projektors. Beziehen Sie sich auf den
Abschnitt „Anzeigen und Projektorstatus“.
76
COMPUTER 2 kann nicht
ausgewählt werden.
 Wählen Sie COMPUTER 2 in der Funktion Anschluss.
58
Die Funktion Anschluss kann
nicht ausgewählt werden.
 Die Funktion Anschluss kann nicht ausgewählt werden,
wenn COMPUTER 2 ausgewählt ist. Wählen Sie eine andere
Eingangsquelle, wie COMPUTER 1, HDMI, S-VIDEO oder VIDEO,
damit die Funktion Anschluss zur Verfügung steht.
Auf dem Bildschirm erscheint
das Ausrufezeichen.
 Ihre Bedienung des Gerätes ist unzulässig. Geben Sie nur erlaubte
Tasteneingaben ein.
Es bestehen Probleme bei der  Die Fehlersuche bei der Funktion 3D-Anzeige wird auf Seite 49
3D-Anzeigefunktion.
beschrieben.
32,
42-43,
58
50, 51
WARNUNG:
Für den Betrieb des Projektors wird Hochspannung verwendet. Das Gehäuse darf deshalb
nicht geöffnet werden.
Falls sich die Störung nicht beheben lässt, wenden Sie sich an den Händler, bei dem Sie den Projektor gekauft haben,
oder an das Kundendienstzentrum. Geben Sie die Modellbezeichnung an und erläutern Sie das Problem. Wir können
Ihnen bei der Behebung des Problems behilflich sein.
73
Anhang
Menüstruktur
Computereingang/HDMI-Eingang/Videoeingang
Eingang
Eingang
ANALOG PC
COMPUTER 1
COMPONENT
SCART
COMPUTER 2
ANALOG PC

 COMPUTER 2 kann nicht ausgewählt
werden, wenn der Anschluss COMPUTER IN 2/MONITOR OUT als MONITOR OUT-Ausgang verwendet wird.
HDMI
VIDEO
S-Video
Ton
Ton
Lautstärke
Stumm
0-63
Ein/Aus
Computereingang
System (1)
PC-Anpassung
Verhältnis
Modus 1
Modus 2
SVGA 1
----
* Die im Menü System angezeigten
Systeme variieren je nach
Eingabesignal.
Auto PC-Anpassung
Fine Sync.
Tracking
Horizontale Ausrichtung
Vertikale Ausrichtung
PC-Konfiguration
Clamp
Reset
Lösch-Modus
Speichern
Normal
Voll
16:9
Zoom
Original
Benutzerdefiniert
Benutzereinstellung
Digitaler Zoom +
Digitaler Zoom –
Trapezkorrektur
Deckenpro.
Rückpro.
Seitenverhältnis
Tafel (Farbe)
Reset
74
Reset
Speichern
Ja/Nein
Modus 1-10
Modus 1-10
H&V
Position
Übernehmen
Reset
Kontrast
Helligkeit
Farbtemperatur
Rot
Grün
Blau
Schärfe
Gamma
0-31
Vergrößerung
Image adjust
H/V
Ein/Aus
H/V
Ja/Nein
Ja/Nein
Trapezkorrektur
Speichern/Reset
Ein/Aus
Ein/Aus
4:3/16:9/Voreinstellung (16:10)
Aus/Rot/Blau/Gelb/Grün/Tafel (Grün)
0-63
0-63
Hoch/Mittel/
Niedrig/Sehr
niedrig
0-63
0-63
0-63
0-15
Voreinstellung /1.8/2.0/
2.2 / 2.4 / 2.6
Ja/Nein
Benutzer 1
Benutzer 2
Benutzer 3
Benutzer 4
Anhang
Computereingang/HDMI-Eingang/Videoeingang
Videoeingang
System (2)
1080p
1080i
720p
575p
480p
575i
480i
System (3)
PAL
SECAM
NTSC
NTSC 4.43
PAL-M
PAL-N
Bildauswahl
Einstellung
Präsentation
Standard
Hoher Kontrast
Kinoeinstellung
Benutzer 1
Benutzer 2
Benutzer 3
Benutzer 4
Sprache
24 Sprachen verfügbar.
Menüposition
Auto-Setup
Eingangssuche
Aus/Ein 1/Ein 2
Auto PC-Anpassung
HDMI-Eingang/Videoeingang
Image adjust
Kontrast
Helligkeit
Farbsättigung
Farbton
Farbtemperatur
Rot
Grün
Blau
Schärfe
Gamma
Rauschunterdrückung
Progressiv
Reset
Speichern
0-63
0-63
0-63
0-63
Hoch/Mittel/Niedrig/Sehr niedrig
0-63
0-63
0-63
0-15
Voreinstellung/1.8/2.0/2.2/2.4/2.6
Aus/L1/L2
Aus/L1/L2/Filmmodus
Ja/Nein
Benutzer 1
Benutzer 2
Benutzer 3
Benutzer 4
3D-Einstellungen
Ein/Aus/NVIDIA 3D VISION
3D-Synch.
1/2
3D -> 2D
Ein/Aus
3D-Phase
0 - 31
Zoom
Reset/Speichern 1/Speichern 2
Hintergrund
Blau/Benutzer/Schwarz
Anzeige
Ein/Countdown aus/Aus
Logo
Logoauswahl
Aus/Voreinstellung/Benutzer
Aufzeichnen
Ja/Nein
Logo PIN Code Sperre
Aus/Ein
Logo PIN Code Wechsel
HDMI-Einrichtung
Bild
Normal/Erhöht
Ton
HDMI/COMPUTER 1
Anschluss
COMPUTER 2/Monitorausgang
Stand-by-Modus
Eco/Netzwerk
Automat.
Lampenabschaltung
Verhältnis
Normal
Voll
16:9
Zoom
Breitbild natürlich
Benutzerdefiniert
Benutzereinstellung
Trapezkorrektur
Deckenpro.
Rückpro.
Seitenverhältnis
Tafel (Farbe)
Reset
Ein/Aus
3D
Bereitschaft
Herunterfahren
Aus
Timer (1-30 Minuten)
Vergrößerung
H/V
H&V
Ein/Aus
Position
H/V
Übernehmen
Ja/Nein
Reset
Ja/Nein
Trapezkorrektur
Speichern/Reset
Ein/Aus
Ein/Aus
4:3/16:9/Voreinstellung (16:10)
Aus/Rot/Blau/Gelb/Grün/Tafel (Grün)
Ja/Nein
Sofortstart
Ein/Aus
Untertitel
Untertitel
Aus/CC1/CC2/CC3/CC4
Farbe
Farbe/Weiß
Lampenmodus
Normal/Eco
Fernbedienung
Code 1 – Code 2
Sicherheit
Tastatursperre
PIN Code Sperre
Aus/Ein 1/Ein 2
PIN Code Wechsel
Lüfter
L 1/L 2
Lüfterkontrolle
Aus/Ein 1/Ein 2
Lampenzähler
Lampenzähler
Reset Lampenzähluhr
Zähluhr Filter
Zähluhr Filter
Timer
Std.
Aus/2000 Std./3000 Std./4000 Std.
Reset Zähluhr Filter
Fabrikeinstellungen
Information
Ja/Nein
Ja/Nein
Anzeige Information zur Eingabequelle
75
Anhang
Anzeigen und Projektorstatus
Kontrollieren Sie die Anzeigen für den Projektorzustand.
Anzeigen
POWER
WARNING
TEMP.
LAMP
REPLACE
3D
Rot/Grün
Rot
Gelb
Blau
Projektorzustand
Der Projektor ist ausgeschaltet. (Das Netzkabel ist nicht
angeschlossen).
Normaler Zustand
Rot
Grün
Rot
Grün
Grün
Anormaler Zustand
Rot














Rot
• • • Ein.

• • • Blinkt.
Der Projektor arbeitet funktionsgemäß.
Der Projektor bereitet den Stand-by-Modus vor oder
die Projektionslampe wird abgekühlt. Der Projektor
kann nicht eingeschaltet werden, bis die Kühlung
abgeschlossen ist und die POWER-Anzeige zu blinken
aufhört.
Der Projektor befindet sich im Energiesparmodus
(Automatische Lampenabschaltung).
Der Projektor befindet sich im 3D-Anzeigemodus.

Grün
Der Projektor befindet sich im Stand-by-Modus. Drücken
Sie die POWER-Taste, um den Projektor einzuschalten.
Die Temperatur im Projektor ist abnorm hoch. Der
Projektor kann nicht eingeschaltet werden. Wenn der
Projektor abgekühlt ist und die Temperatur sich wieder
normalisiert hat, hört die POWER-Anzeige zu blinken
auf und der Projektor kann wieder eingeschaltet werden.
(Die WARNING TEMP.-Anzeige blinkt weiter).
Der Projektor hat sich ausreichend abgekühlt und
die Temperatur erreicht den normalen Bereich. Beim
Einschalten des Projektors hört die WARNING TEMP.Anzeige auf zu blinken.
Der Projektor befindet sich in einem undefinierten
Zustand und kann nicht eingeschaltet werden. Stecken
Sie das Netzkabel aus, schließen Sie es erneut an
und schalten Sie den Projektor ein. Falls der Projektor
wieder ausgeschaltet wird, müssen Sie das Netzkabel
aus der Steckdose ziehen und sich zur Überprüfung des
Geräts an Ihren Händler oder an einen Kundendienst
wenden. Lassen Sie den Projektor nicht eingeschaltet.
Dies könnte zu elektrischen Schlägen oder einem Brand
führen.
Die Lampe wurde zu lange benutzt. Ersetzen Sie die
Lampe sofort und setzen Sie den Lampenzähler zurück.
Die Anzeige wird erst nach dem Zurücksetzen des
Zählers ausgeschaltet.
• • • Aus
 / • • • Unterschiedlich, abhängig von Betriebsbedingungen.
76
Anhang
Spezifikation kompatibler Computer
Grundsätzlich nimmt dieser Projektor alle Signale von Computern an, die Signale mit den untenstehenden V- und
H-Frequenzen und einer Taktrate von unter 150 MHz ausgeben.
Wenn diese Modi ausgewählt werden, kann die PC-Anpassung des Projektors unter Umständen eingeschränkt sein.
BILDSCHIR- AUFLÖSUNG H-FREQ. V-FREQ.
3D
MANZEIGE
[kHz]
[Hz]
ANZEIGE
VGA 1
640X480
31,470
59,880

VGA 2
720X400
31,470
70,090
VGA 2
640X400
31,470
70,090
VGA 4
640X480
37,860
74,380
VGA 5
640X480
37,860
72,810
VGA 6
640X480
37,500
75,000
VGA 7
640X480
43,269
85,000
MAC 13
640x480
34,970
66,600
MAC 13
640x480
35,000
66,670
SVGA 1
800x600
35,156
56,250

SVGA 2
800x600
37,880
60,320

SVGA 3
800x600
46,875
75,000
SVGA 4
800x600
53,674
85,060
SVGA 5
800x600
48,080
72,190
SVGA 6
800x600
37,900
61,030

SVGA 7
800x600
34,500
55,380

SVGA 2
800x600
38,000
60,510

SVGA 9
800x600
38,600
60,310

SVGA 10
800x600
32,700
51,090

SVGA 2
800x600
38,000
60,510

SVGA 12
800x600
76,302
119,972

MAC 16
832x624
49,720
74,550
XGA 1
1024x768
48,360
60,000

XGA 2
1024x768
68,677
84,997
XGA 3
1024x768
60,023
75,030
XGA 4
1024x768
56,476
70,070
XGA 5
1024x768
60,310
74,920
XGA 1
1024x768
48,500
60,020

XGA 7
1024x768
44,000
54,580

XGA 8
1024x768
68,480
79,350
XGA 10
1024x768
62,040
77,070
XGA 11
1024x768
61,000
75,700
XGA 13
1024x768
46,900
58,200

XGA 13
1024x768
47,000
58,300

XGA 15
1024x768
58,030
72,000
XGA 16
1024x768
97,551
119,989

XGA 5
1024x768
60,240
75,080
SXGA 1
1152x864
64,200
70,400
SXGA 2
1280x1024
62,500
58,600

SXGA 3
1280x1024
63,900
60,000

SXGA 4
1280x1024
63,340
59,980

SXGA 3
1280x1024
63,740
60,010

SXGA 6
1280x1024
71,690
67,190
SXGA 7
1280x1024
81,130
76,107
SXGA 3
1280x1024
63,980
60,020

SXGA 9
1280x1024
79,976
75,025
SXGA 10
1280x960
60,000
60,000

SXGA 11
1152x900
61,200
65,200
SXGA 12
1152x900
71,400
75,600
-
BILDSCHIR- AUFLÖSUNG H-FREQ. V-FREQ.
3D
MANZEIGE
[kHz]
[Hz]
ANZEIGE
SXGA 4
1280x1024
63,370
60,010

SXGA 16
1280x1024
76,970
72,000
SXGA 17
1152x900
61,850
66,000
SXGA 3
1280x1024
63,790
60,180

SXGA 20
1280x1024
91,146
85,024
SXGA+ 1
1400x1050
63,970
60,190

SXGA+ 2
1400x1050
65,350
60,120

SXGA+ 2
1400x1050
65,120
59,900

SXGA+ 1
1400x1050
64,030
60,010

SXGA+ 5
1400x1050
62,500
58,600

SXGA+ 6
1400x1050
64,744
59,948

SXGA+ 2
1400x1050
65,317
59,978

MAC 21
1152x870
68,680
75,060
SXGA 9
1280x1024
80,000
75,080
WXGA 3
1376x768
48,360
60,000

WXGA 6
1280x768
47,776
59,870

WXGA 7
1280x768
60,289
74,893
WXGA 8
1280x768
68,633
84,837
WXGA 9
1280x800
49,600
60,050

WXGA 10
1280x800
41,200
50,000

WXGA 11
1280x800
49,702
59,810

WXGA 13
1360x768
97,533
119,967

WXGA 14
1280x768
97,396
119,798

WXGA 15
1280x800
101,563 119,909

WUXGA 1
1920x1200
74,556
59,885
WUXGA 2
1920x1200
74,038
59,950

WSXGA+ 1
1680x1050
65,290
59,954
WXGA+ 1
1440x900
55,935
59,887

UXGA 1
1600x1200
75,000
60,000

UXGA 2
1600x1200
81,250
65,000
UXGA 3
1600x1200
87,500
70,000
UXGA 4
1600x1200
93,750
75,000
UXGA 5
1600x1200
106,250
85,000
480p
720x480
31,469
59,940
575p
768x575
31,250
50,000
575i
768x576 i
15,625
50,000
480i
640x480 i
15,734
60,000
1280x720
45,000
60,000
720p
1280x720
37,500
50,000
1920x1080 i
33,750
60,000
1080i
1920x1080 i
28,125
50,000
1920x1080
33,750
30,000
1920x1080
28,125
25,000
1080p
1920x1080
27,000
24,000
1920x1080
67,500
60,000
1920x1080
56,250
50,000
-
Hinweis:
• Das Kennzeichen „“ zeigt an, dass das 3D-Bild projiziert werden kann.
• Der Buchstabe „i“ neben einigen Auflösungen verweist auf das Interlace-Signal.
• Änderungen ohne Vorankündigung vorbehalten.
77
Anhang
Wenn das Eingangssignal von einem digitalen HDMI-Anschluss gespeist wird, dann entnehmen Sie weitere Angaben der
untenstehenden Tabelle.
BILDSCHIRM- AUFLÖSUNG H-FREQ.
ANZEIGE
[kHz]
D-VGA
640x480
31,469
720x480 i
15,734
D-480i
720x480 i
31,469
720x480
31,469
D-480p
720x480
62,937
720x575 i
15,625
D-575i
720x575 i
31,250
720x575
31,250
D-575p
720x575
62,500
D-SVGA
800x600
37,879
D-SVGA
800x600
76,302
D-XGA
1024x768
43,363
D-XGA
1024x768
97,551
D-WXGA 3
1376x768
48,360
D-WXGA 6
1280x768
47,776
D-WXGA 7
1280x768
60,289
D-WXGA 8
1280x768
68,633
D-WXGA 9
1280x800
49,600
D-WXGA 10
1280x800
41,200
D-WXGA 11
1280x800
49,702
D-WXGA 13
1360x768
97,533
D-WXGA 14
1280x768
97,396
D-WXGA 15
1280x800
101,563
Hinweis:
V-FREQ.
[Hz]
59,940
59,940
119,880
59,940
119,880
50,00
100,00
50,000
100,00
60,320
119,972
60,000
119,989
60,000
59,870
74,893
84,837
60,050
50,000
59,810
119,967
119,798
119,909
3D
ANZEIGE















-






BILDSCHIRM- AUFLÖSUNG H-FREQ. V-FREQ.
3D
ANZEIGE
[kHz]
[Hz]
ANZEIGE
D-SXGA 1
1280x1024
63,980
60,020

D-SXGA 2
1280x1024
60,276
58,069
D-SXGA+ 2
1400x1050
65,350
60,120
D-SXGA+ 2
1400x1050
65,120
59,900
D-SXGA+ 5
1400x1050
62,500
58,600

D-SXGA+ 6
1400x1050
64,744
59,948

D-SXGA+ 2
1400x1050
65,317
59,978

D-WSXGA+ 1 1680 x 1050
65,290
59,954
D-WXGA+ 1 1440 x 900
55,935
59,887

1280x720
45,000
60,000

1280x720
37,500
50,000

D-720p
1280x720
90,000
120,000

1280x720
75,000
100,000

1920x1080 i
33,750
59,94/60

1920x1080 i
28,125
50,000

D-1080i
1920x1080 i
67,500 119,98/120

1920x1080 i
56,250
100,000

1920x1080
33,750
30,000
1920x1080
28,125
25,000
D-1080p
1920x1080
27,000
24,000
1920x1080
67,500
60,000
1920x1080
56,250
50,000
-
• Das Kennzeichen „“ zeigt an, dass das 3D-Bild projiziert werden kann.
• Der Buchstabe „i“ neben einigen Auflösungen verweist auf das Interlace-Signal.
• Änderungen ohne Vorankündigung vorbehalten.
• Je nach Ihren Computereinstellungen könnten die digitalen Signale Ihres PCs möglicherweise nicht korrekt projiziert werden.
Überprüfen Sie in diesem Fall Ihre PC-Einstellungen.
• Wenn Sie ein DVI-Signal projizieren, schalten Sie den Projektor ein und wählen Sie dann den Eingang aus. Schalten Sie
danach Ihren PC ein. Gehen Sie unbedingt gemäß dieser Anweisungen vor, da sonst das Bild möglicherweise nicht korrekt
angezeigt wird. Falls ein Bild nicht richtig angezeigt wird, starten Sie Ihren PC neu.
• Ziehen Sie das Kabel nicht ab, während der Projektor läuft. Falls das Kabel abgezogen und wieder eingesteckt wurde, könnte
ein Bild möglicherweise nicht korrekt projiziert werden.
78
Anhang
Technische Daten
Mechanische Daten
Projektor-Typ
Abmessungen (B x H x T)
Nettogewicht
Fußeinstellung
Multimedia-Projektor
321,0 mm x 170,0 mm x 385,0 mm (Überstehende Teile nicht mitgerechnet)
6,2 kg
±1.0˚
DLP-Chip
Projektionssystem
Pixelanzahl
0,65" Einzel-DLP-Chip, 6-Segment-Farbkreis
1.024.000 Pixel (1.280 x 800 Punkte)
Signalkompatibilität
Farbsystem
SD/HD-TV-Signal
Eingangs-Scan-Frequenz
PAL, SECAM, NTSC, NTSC4.43, PAL-M und PAL-N
Component: 480i, 480p, 575i, 575p, 720p, 1080i und 1080p
HDMI; 480p, 575p, 720p, 1080i und 1080p
H-Sync. 15 kHz-93 kHz, V-Sync. 50-120 Hz
Optische Informationen
Projektionsbildgröße (Diagonale)
Bildwurfweite
Projektionsobjektiv
Projektionslampe
Einstellbar von 60" bis 110"
23,0 cm-45,5 cm
F 2,5-Objektiv mit f 4,83 mm mit manuellem Fokus
275 W
Bildinformationen
Helligkeit
Kontrastverhältnis
Gleichförmigkeit
2500 lm (Lampenmode in „Normal“,bildmodus in „Präsentation“)
2000:1 lm (Lampenmode in „Normal“,bildmodus in „Präsentation“)
78%
Schnittstelle
Videoeingangsbuchsen
S-Video-Eingangsbuchse
Audio-Eingangsbuchsen
Anschluss Computereingang 1/Component-Eingang
Anschluss Computer-Eingang 2/Monitor-Ausgang
Computer 1/Component-Audio-Eingangsbuchse
Computer 2 Audio-Eingangsbuchse
Audio-Ausgangsbuchse
HDMI
Regel-Port
LAN-Verbindungsanschluss
3D-Sync-Ausgang
Cinch (RCA) x 1
Mini-DIN 4-polig x 1
Cinch (RCA) x 2
Anschluss Analog-RGB (Mini-D-Sub 15-polig) x 1
Anschluss Analog-RGB (Mini-D-Sub 15-polig) x 1 (Ein/Aus umschaltbar)
Minibuchse (Stereo) x 1
Minibuchse (Stereo) x 1
Minibuchse (Stereo) x 1 (variabel)
HDMI (V.1.3 mit Deep Color) x 1
D-Sub 9-polig x 1
RJ-45 x 1
Mini-DIN 3-polig x 1
Audio
Interne Audioverstärkung
Eingebauter Lautsprecher
10 W RMS
1 Lautsprecher, φ 37 mm
Strom
Spannung und Leistungsaufnahme
AC 100-120 V (4,4 A Max. Ampere), 50/60 Hz (USA und Kanada)
AC 100-240 V (4,4-2,3 A Max. Ampere), 50/60 Hz (Andere Länder)
Betriebsumgebung
Betriebstemperatur
Lagertemperatur
5 ˚C-40 ˚C
-10˚C-60 ˚C
Fernbedienung
Batterie
Betriebsbereich
Abmessungen
Nettogewicht
AAA-Typ 1,5 V x 2
5 m/± 30°
B 52 mm x H 18 mm x T 110 mm
67 g (einschließlich Batterien)
Zubehör
 Handbuch (CD-ROM)
 Wichtige Informationen und Kurzanleitung
 Netzkabel
 Fernbedienung und Batterien
 VGA-Kabel
 PIN Code-Aufkleber
 Garantiekarte
 Änderungen ohne Vorankündigung vorbehalten.
DLP-Chips werden nach höchsten Standards hergestellt. Eine kleine Anzahl von Pixeln kann entweder nicht oder immer leuchte,
aber dies ist keine Fehlfunktion.
79
Anhang
Optionale Teile
Die unten aufgelisteten Teile sind optional verfügbar. Bei der Bestellung dieser Teile geben Sie den Artikelnamen und
die Modellnummer an den Verkäufer weiter.
Modell-Nr.
COMPONENT-VGA-Kabel
: LV-CA32
Fernbedienung
: LV-RC05
Deckenhalterung
: LV-CL20
Deckenhalterung für hohe Decken
: LV-CL21
Wandhalterung
: LV-WL01
PJ Link-Meldung
Dieser Projektor entspricht dem Standard PJLink Standard Class 1 der JBMIA (Japan Business
Machine and Information System Industries Association - Japanische Vereinigung der Maschinen- und
Informationssystemindustrie). Dieser Projektor unterstützt alle durch PJLink Class 1 festgelegten Befehle und
entspricht PJLink Standard Class 1.
Projektoreingang
COMPUTER 1 ANALOG PC
COMPONENT
SCART
PJLink-Eingang
RGB 1
VIDEO 2
RGB 2
Parameter
11
22
12
COMPUTER 2 ANALOG PC
RGB 3
13
HDMI (Digital)
DIGITAL 3
33
VIDEO
S-VIDEO
VIDEO 1
VIDEO 5
21
25
PJLink ist ein eingetragenes Warenzeichen der JBMIA und die Eintragung in anderen Ländern ist beantragt.
80
Anhang
Anschlussbelegungen
COMPUTER IN 1/COMPONENT IN
(Mini-D-Sub 15-polig)
4
5
10
15
3
9
14
2
8
1
7
12
13
6
11
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
LAN-ANSCHLUSS (RJ-45)
Rot (R/Cr) Eingang
Grün (G/Y) Eingang
Blau (B/Cb) Eingang
----Masse (H-Sync.)
Masse (Rot)
Masse (Grün)
Masse (Blau)
5 V Spannung
Masse (V-Sync.)
Masse (Erde)
DDC Daten
H-Sync.-Eingang (Composite H/V-Sync.)
V.-Sync.
87654321
DDC-Takt
1
2
3
4
5
6
7
8
9
(Mini-D-Sub 15-polig)
4
10
15
3
9
14
2
8
13
1
7
12
6
11
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
Rot (R/Cr) Ein-/Ausgang
Grün (G/Y) Ein-/Ausgang
Blau (B/Cb) Ein-/Ausgang
----Masse (H-Sync.)
Masse (Rot)
Masse (Grün)
Masse (Blau)
TX+
TX–
RX+
----RX–
-----
CONTROL PORT-STECKER (D-Sub 9-polig)
COMPUTER IN 2/MONITOR OUT (ANALOG)
5
1
2
3
4
5
6
7
8
Seriell
--RXD
TXD
--SG
---------
3D-SYNC-OUT-ANSCHLUSS (Mini-DIN 3-polig)
----Masse (V-Sync.)
--------H. Sync. Ein-/Ausgang
Vert. Sync. Ein-/Ausgang
-----
1 +5 V DC
2 Masse (Erde)
3 Stereo-Sync
HDMI (19-polig Typ A)
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19
2 4 6 8 10 12 14 16 18
Masse (TMDS-Takt)
1 TMDS-Daten 2+ Eingang 11
1 TMDS Data 2+ Input 11 Ground (TMDS Clock)
Masse (TMDS-Daten 2) 12
TMDS-Takt- Eingang
2
2 Ground (TMDS Data 2) 12 TMDS Clock- Input
--3 TMDS-Daten 2- Eingang 13
3 TMDS Data 2- Input
13
------4 TMDS-Daten 1+ Eingang 14
4 TMDS Data 1+ Input
14
----Masse (TMDS-Daten 1) 15
SCL
5
5 Ground (TMDS Data 1) 15 SCL
SDA
6 TMDS-Daten 1- Eingang 16
6 TMDS Data 1- Input
16 SDA
Masse (DDC/CEC)
7 TMDS-Daten 0+ Eingang 17
7 TMDS Data 0+ Input
17 Ground (DDC/CEC)
Masse (TMDS-Daten 0) 18
+5 V Spannung
8
8 Ground (TMDS Data 0) 18 +5V Power
9 TMDS-Daten 0- Eingang 19 Stecker-Einsteckerkennung
9 TMDS Data 0- Input
19 Plug insert detection
TMDS-Takt+ Eingang
10
10 TMDS Clock+ Input
81
Anhang
Notiz für die Nummer des PIN-Code
Notieren Sie in der unteren Spalte die PIN-Codenummer und bewahren Sie dieses Handbuch sicher auf. Wenn Sie
die PIN-Codenummer vergessen oder verlegt haben oder anderweitig den Projektor nicht mehr bedienen können,
dann nehmen Sie Kontakt mit dem Kundendienst auf.
PIN-Code-Sperre-Nr.
Werksseitige Grundeinstellung: 1 2 3 4*
Logo-PIN-Code-Sperre-Nr.
Werksseitige Grundeinstellung: 4 3 2 1*
*Wird die vierstellige Nummer geändert, wird
die Werkseinstellung ungültig.
Falls der Projektor mit einem PIN-Code gesperrt ist:
Bringen Sie das nachstehende Schild (mitgeliefert) an einer gut
sichtbaren Stelle am Projektorgehäuse an, falls der Projektor
mit einem PIN-Code gesperrt ist.
82
Anhang
Abmessungen
Gerät: mm
107,9
81,9
359,9
87,6
386,0
385,0
307,0
158,0
190,0
16,0
33,2
1,0
22,2
104,2
105,6
181,2
36,2
99,5
99,6
171,0
184,0
158,8
175,0
321,0
53,0
29,5
Schraublöcher für die Deckenmontage
Schraubentyp: M4
Tiefe: 16.0
-
0,39
81,5
77,5
22,2
8,0
125,8
61,6
64,7
61,6
32,2
10,0
108,0
114,5
83
CANON INC.
CANON España, S.A.
30-2, Shimomaruko 3-chome, Ohta-ku,
Tokyo 146-8501, Japan
Av. De Europa, 6 Alcobendas 28108 Madrid, Spain
U.S.A.
CANON PORTUGAL S.A.
Rua Alfredo da Silva, 14 Alfragide 2610-016
Amadora, Portugal
CANON Belgium N.V./S.A.
CANON U.S.A. INC.
Berkenlaan 3, 1831 Diegem (Mechelen), Belgium
One Canon Plaza, Lake Success, NY
11042-1198, U.S.A.
For all inquires concerning this product, call
toll free in the U.S. 1-800-OK-CANON
CANON Netherland NV
CANADA
CANON DANMARK A/S
Neptunusstraat 1, 2132 JA Hoofddorp,
The Netherlands
CANON LUXEMBOURG S.A.
Rue des Joncs 21, L-1818 Howald, Luxembourg
CANON CANADA INC. HEADQUARTERS
Knud Hoejgaards Vej 1 DK-2860 Soeborg,
Danmark
6390 Dixie Road, Mississauga, Ontario L5T
1P7, Canada
Huopalahdentie 24 PL 1 00351 Helsinki, Finland
CANON OY
CANON CANADA INC. MONTREAL BRANCH
CANON SVENSKA AB
5990, Cote-de-Liesse, Montreal Quebec H4T
1V7, Canada
CANON NORGE as
CANON CANADA INC. CALGARY OFFICE
2828, 16th Street, N.E. Calgary, Alberta T2E
7K7, Canada
For all inquiries concerning this product, call
toll free in Canada 1-800-OK-CANON
EUROPE, AFRICA & MIDDLE EAST
CANON EUROPE LTD.
3 The Square, Stockley Park, Uxbridge,
Middlesex, UB11 1ET United Kingdom
Gustav III:s Boulevard 26 169 88 Solna, Sweden
Hallagerbakken 110, Postboks 33, Holmlia, 1201
Oslo, Norway
CENTRAL & SOUTH AMERICA
CANON LATIN AMERICA, INC.
703 Waterford Way, Ste. 400 Miami, FL 33126,
U.S.A.
ASIA
CANON EUROPA N.V.
CANON (China) Co., Ltd.
Bovenkerkerweg 59-61, 1185 XB Amstelveen,
The Netherlands
15F Jinbao Building No.89 Jinbao Street,
Dongcheng District, Beijing 100005, China
CANON FRANCE S.A.S
CANON HONGKONG CO., LTD.
17, quai du President Paul Doumer, 92414
Courbevoie Cedex, France
19/F., The Metropolis Tower, 10 Metropolis Drive,
Hunghom, Kowloon, Hong Kong
CANON UK LTD.
CANON SINGAPORE PTE. LTD.
CANON DEUTSCHLAND GmbH
CANON KOREA CONSUMER IMAGING INC.
Woodhatch Reigate Surrey RH2 8BF,
United Kingdom
Europark Fichtenhain A10, 47807 Krefeld,
Germany
CANON ITALIA S.p.A.
Via Milano 8 I-20097 San Donato Milanese,
Milano, Italy
CANON Schweiz AG
1 HarbourFront Avenue, #04-01 Keppel Bay
Tower, Singapore 098632
Gangnam Finance Center 17F, 737, YeoksamDong, Gangnam-gu, Seoul, 135-984, Korea
OCEANIA
CANON AUSTRALIA PTY. LTD.
Geschaftsbereich Wiederverkauf,
Industriestrasse 12, CH-8305 Dietlikon,
Switzerland
1 Thomas Holt Drive, North Ryde, N.S.W. 2113,
Australia
CANON GMBH
Akoranga Business Park, Akoranga Drive,
Northcote, Auckland, New Zealand
Zetschegasse 11, A-1230 Wien, Austria
KG8PD-DE
CANON NEW ZEALAND LTD.
© CANON INC. 2011
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement