PCG-F190 - Sony Europe

PCG-F190 - Sony Europe
Sony Notebook Computer
Benutzerhandbuch
PCG-F160 / PCG-F190
Hinweise für den Benutzer
!""#
$" %$&'("
&&('')
'(**$""'+&
!',&
-,'
'"'&*
./0%1%#%#!2/%30#/44250/0
067)#3#./0#/)2/50/2.0#!!0/
./004)!.8)%6/03#./0%26!#0
%.0#!.0#0.!#/02)!9200!!0 :0.05%598.020067)#90/28-
;8/)0#84!#527/0#<8!9/272
%.0#0/83#0/002/4420;605
)//)29/).0)!.8)-.0#%26!#0
8.!.0#0#!!06/#.)/0#4/2
!8.#359/)!090)2 ./0%1
%#%#!2/%)!202820#50/0
8427.03#4/2209!#0%.0#
84/2209!#0%90)7.0%.0#
0%.0#0)!.0%90-./0/)!8
%.0#/=0#/.84/2./004)!.8)
0#00-90/)392/-%./00!8#8.
80#9!820#)!.980-0/0=0#2#!0
%.0#%2/0#3.0/=0#/.84/2
./004)!.8)-.0#%26!#0%.0#.!#/
02)!9200#%.0#=0#60.020#!!0
0220)0
+"''#$-''
)"
/(>!
,&&
+ .'(*
"&&&'&'
9$&'
!"#
6*''6*'?9&'
&&64'(
/"[email protected]'6
/" !""6'0&
>*"&/
Sicherheitsinformationen
Gerätekennung
.4""&
('(8'/'
' 2&
(,$&'""
)">!(=!/%9
4""&
/''
4""&A
A BBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB
ACHTUNG!
❑ ❑ !"#
$
%
&"#
#
'
❑ 6'
"+'+'(&'""-'
"
&'"&&-
'6&$!'&"
C&
.'""&
'.'"'
$'
❑ ;=&$"
'"+&('+*#&
&
'&'* =%#/)2D0''&(
(''"&'D
❑ 42"("&,("'
*/
&'"''*
❑ /'""2"('",''"'
(#+-''-2"(
'
''(,(#+&&
❑ .',$'"2"("
&'",'''&
$-''-2"("&
*$$&
❑ /'""$2"("&'
(''
'"&
❑ .'4'*+'
*''$ ❑ '&'=*&'
4''2"('&
$
❑ =*(,/'
'''"E"&"(
;$""'+&2&
/'
'$'
''
'
❑ (-E'
'"&+&"'
Sicherheitsstandards
ENTSORGUNG DES
LITHIUM-IONEN-AKKUS
.''
'
("&+'#"A
FGHG06I'&'
!
?GG06-HG06I04=
!
#"J
#"J
G?06I0;J
.''+'0 KKHH
5"''0 K?H(,
=*&("&A
6&-,'
/'&&&.
!$2''*
'&'""-E''+
!'"E
"-'
,
"'G'-04=#"(,""
!
:4""A
.'.=.* .#%49(*
*"'9!0##%.85259!0
&'('
+'''(,
9'
0?HK
#6&($
5'&(,
* &'&+E
'&(,#
C/
&(+
CLASS 1
LASER PRODUCT
TO EN 60825-1
!"'00#12!#
('&'""-E''
00#12!##"(,&
'+(,"" 0&
' 8 ! &&'
6
!
Fassen Sie beschädigte oder auslaufende Lithium-Ionen-Akkus nicht mit
bloßen Händen an.
Bei einem falschen oder falsch eingelegten Akku besteht Explosionsgefahr!
Tauschen Sie den Akku nur gegen einen
Akku des gleichen oder eines vergleichbaren Typs aus, der vom Hersteller
empfohlen wird. Entsorgen Sie verbrauchte Akkus gemäß den Anweisungen des Herstellers.
Bei unsachgemäßer Behandlung des
in diesem Gerät verwendeten Akkus
besteht Brand- oder Explosionsgefahr.
Der Akku darf unter keinen Umständen
zerlegt, Temperaturen von über 100 °C
ausgesetzt oder verbrannt werden.
Verbrauchte Akkus sind umgehend zu
entsorgen. Bewahren Sie die Akkus an
einem für Kinder unzugänglichen Ort
auf.
Ihr Notebook-Computer ist mit einer
kleinen Batterie zur Speicherung wichtiger Daten ausgestattet. Nehmen Sie
bitte zum Auswechseln dieser Batterie
Verbindung mit VAIO Link auf.
✍ Hinweis: In einigen Regionen ist die
Entsorgung von Lithium-Ionen-Akkus
im Haus- oder Industriemüll untersagt.
Bitte führen Sie nicht mehr einsatzfähige
Akkus den eingerichteten Sammelstellen
für Sondermüll zu.
Nicht mehr einsatzfähige Akkus sind
ordnungsgemäß zu entsorgen!
Inhaltverzeichnis
Willkommen
.),
!'
/'
'
0&
H
G
L
Ihr Notebook-Computer
9&"!'",''
!'"EM""
''
!''"''
#&'&$6*'N?
#&'&/''
2'
2
.'
"(*
.=.#%4.#%49(*
'
=*&
''I5J
/(.,&&'&+
0&''(
;*
&
F
F
?
H
H
HF
H
GH
GK
GF
G
L
LG
v
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Anschluß externer Geräte
4
#"
.
0O4
.&"
'""+
.&"
4.'
.
4.0
0O4'2'
0O9'
0O'4
(
+8'""I8$'""'J
L
L
KH
KG
K
K?
K
H
G
L
Probleme? –
Hier ist die Lösung
.5'%
"&
'
(.#%4
K
F
Hinweise für den Benutzer ............................................... 81
Index ................................................................................... 87
vi
Willkommen
)"",
*'0*/'=!/%
' 8/
'
2
=(,&&'""-'(,!-
=5
'"&
("&*&9'&'
"/'
'(&(, I.0"'
.(/J
❑
(&#)
*/'
'""/"NN//''-HLOIO"
9'&J.#%49(*
IJ.=.
#%49(*
IJK5'
4'&'
❑
+#
*.*("!
&*+"'H-K'
G-K',&+&&
❑
$#,(# #-
*[email protected]!22.'"
$""E&-''$""
4"!*&-"8"&''(*
❑
+
!*E6&,&
9'-*!=.''"
❑
.#/01*/''''''$
4'('&'
❑
2#!!
#*=&"%"
.'(-'(&04"'-'(/
0*+"O(
❑
3"#2
4 (56)*"""
"/-
C"('-O
04"=&=!/%9
(I#(
(/ !"
#
J $
5'$=&(-'>
/5"Q"&R
),%")"(/O+
(*
1
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Die Handbücher
3
0(,&3',/
❑
5 (567#
##8#!
&3"
,
=*&
/'''
❑
(&9
"+-*
'(&
/''!'"E+*
❑
:#!;*3
)+"&"&)*'
"'&&&3"
,&
5'%
❑
3<
'+"/()*'
0'C&"
/'
'
//$#
3(/(,'
&"((*
$'""(*A
❑
3'$#
+"
''&
/'$'""(*
❑
5"2#
#7#
##8#!
"+
0&/''''0&&')"(
$
-5-*"- (*/.'"4&'""
.".'"
❑
"#+<+"
'&''
("&'!
=*&
❑
=
S""*&!&,/-
2';C
.#$'9((&/''"'
"
'%".
" 2
Willkommen
Auspacken Ihres Notebook-Computers
("&5'5A
Notebook-Computer
Wiederaufladbarer
Akku
DVD-/CD-ROM-Laufwerk
(installiert)
Netzadapter
PC Card-Modem*
Diskettenlaufwerk
(vorinstalliert)
Produkt-Sicherheitskopie
auf CD-ROM
Schachtabdeckung
für Mehrzweckschacht
Benutzerhandbücher
Netzkabel
Telefonkabel*
Telefonstecker*
✍ * Bei dem Sony Notebook-Modell, das Sie erworben haben, ist das COM1 PC Card-Modem
(und Zubehör) zusätzlich erhältlich. Um bestimmte Funktionen, die in diesem Handbuch
beschrieben werden, nutzen zu können, benötigen Sie allerdings diese Geräte.
3
Ergonomie
*/
"'&'+=""$
8&&' '""$'-("&)*'
'&!'*"'+"'
"
Computer direkt
vor Ihnen aufgestellt
Unterarme auf
Schreibtisch-Höhe
Handgelenke entspannt
und horizontal ausgerichtet
❑
:#
#57#
##*;!'""/
"$'( 0&,2'-'2
O4'(-E/8
/)&"
9"'
"-''( 9''/%
&,"'"/%
C+& .
-/!&"+E& ;
"&'!
4'
",
'&&(,
❑
+2
*=*"&
#,
', ""C'-E/,E("(
E' 0$""'&E',(,M
'! '(5C"&-
$
#,
'
,
&
"'
4
Willkommen
❑
<
7#
##,*.'.'"
0'""&''&&* ."'&
/!&0,&/4'
"
C
0'""'&&'*
"'$& ""
&)""&
'"''
❑
<
*""/
'(-E'
"&(.'"
&"&#("
& ;=&$""9("
(.'"
'
"&$* ;=&$
&"&(/.'"&')";C-'
&"&$&"( #&"&'&/
6"(/0((
$+
❑
($
'*4)"('
",
C/
&&'*
"('""-
/M'2C&"
❑
(
9
+#
#*=*O
4-''""'!'/!&(-
&'!C&" !(-E'
"'!&C*'(-*
$4'
5
Ihr Notebook-Computer
/'!'*'-*/
+-* '2-'.'
"(*
'.=.#%4.#%49(*
Lage der Bedienelemente und Anschlüsse
Vorderansicht
1
Flüssigkristall-Display (LCD)
(Seite 24 und 81)
7
Akkuanzeige 1 und 2 (Seite 23)
2
Lautsprecher (Seite 62)
8
Aktivitätsanzeige Festplatte (Seite 23)
3
Tastatur (Seite 20)
9
Num Lock-Anzeige (Seite 23)
4
Touchpad (Seite 26)
10
Anzeige Feststelltaste (Seite 23)
5
Touchpad-Tasten (Seite 26)
11
Anzeige Scroll Lock (Seite 23)
6
Stromversorgungsanzeige (Seiten 16, 23)
7
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Linke Seite
1
Netzschalter (Seite 16)
5
2
Infrarotschnittstelle (Seite 37)
6
S200 i.LINK-Anschluß (Seite 58)
PC Card-Steckplätze (Seite 32)
7
Akkufach (Seite 12)
3
Mikrofonanschluß (Seite 63)
4
Kopfhöreranschluß
✍ Netzstecker des Netzadapters und Netzkabel: gefährliche Spannung, gemäß EN 60950.
Alle anderen Anschlüsse dieses Notebooks sind SELV-konform (Sicherheits-Kleinspannung),
gemäß EN 60950.
8
Ihr Notebook-Computer
Rechte Seite
1
PPK-Tasten (Seite 35)
2
DVD-ROM-/CD-ROM-Laufwerk (Seite 29) 4
3
Mehrzweckschacht (Seiten 27, 29)
Eingebautes Mikrofon
Rückseite
Abdeckung
1
2
3
/
Anschluß Maus/Tastatur (Seite 61)
Serieller Anschluß (Seite 56)
Drucker (Seite 52)
4
Monitoranschluß (Seite 53)
5
USB-Anschluß (Seite 64)
6
DC In / Netzanschluß (Seite 11)
9
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Unterseite
1
Abdeckung für den Anschluß des Port-Replikators
2
Entriegelungshebel
3
Kippständer
✍ Unmittelbar neben dem Kopfhöreranschluß befindet sich ein Lüftungsschlitz. Dieser
Lüftungsschlitz darf nicht abgedeckt werden, wenn der Computer eingeschaltet ist.
10
Ihr Notebook-Computer
Anschließen einer Stromquelle
!"'M""
C*
*("!
$*
Verwenden des Netzadapters
1
='$
5"
'"EQ./R
2
3
='0'
"'
='0'
"'
'
'
Notebook-Computer
1
DC in
3
Netzadapter
(mitgeliefert)
2
Netzanschlußkabel
(mitgeliefert)
Gefährliche Spannung
gemäß EN 60950
SELV, gemäß EN 60950
✍ Verwenden Sie für den Netzbetrieb Ihres Notebooks ausschließlich den mitgelieferten
Netzadapter.
Zur vollständigen Trennung Ihres Notebooks vom Stromnetz ist der Netzadapter aus
der Netzsteckdose zu ziehen.
Bitte achten Sie darauf, daß die Netzsteckdose leicht zugänglich ist.
11
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Verwenden des Akkus
!"'M""
C*!
'$** .
*!
4*
'('
'&'* IQ;*
R( L J%"
''+"!
'+""
./
&"(!
';
'0*'
$""'+&&" .'0'9'!
''
''
Einsetzen des Akkus
1
T((!
&'!
('
2
!
'("
'
'
("!
(
Akku
(mitgeliefert)
Etikett nach unten
3
12
"E!
&'!
"('-''(''
Ihr Notebook-Computer
Laden des Akkus
1
2
=
!
.!
*
'&" .!
&
"
>*"'*"&CE;'+
*+'9' 6!
?KU&"'-"'
9& .'9** ;$""'+&
9'!
'E'*&"*
0$""&"!
'$'&&(, H-KSG-K
.';+&$/'
(& /(
,!
'()Q)*'
(*R-Q!&$!
/(R-( H
.'
'*!
&'&'A
Akkuanzeigen
Zweitakku
(nicht mitgeliefert)
Akku (mitgeliefert)
Akkuanzeige
Bedeutung
1
;&;''!
'"
!
('
'
2
;&;''!
'4*
'(
'
'
Status der
Akkuanzeige
Bedeutung
0
.$'!
0('"
.!
'""
.""
.!
*&"
!'
.$'
13
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
✍ Bei einigen Software-Anwendungen und einigen externen Geräten wechselt Ihr Notebook
bei geringer Akkukapazität nicht in den Schlafmodus. Um jeden Datenverlust beim
Akkubetrieb zu vermeiden, sollten Sie Ihre Daten häufig speichern und manuell einen
Energiesparmodus wie System-Standby oder Systemschlaf aktivieren.
Wenn der Akku nahezu entladen ist, blinken die Akku- und Stromversorgungsanzeigen
gleichzeitig.
Zur Prüfung der verbleibenden Betriebszeit mit dem Akku siehe im Handbuch „Hinweise zur
Software“, „Anzeigen von Akku-Informationen“, auf Seite 20.
Weitere Informationen über die Installation und das Laden des Akkus im Mehrzweckschacht
finden Sie unter „Zweitakku“ auf Seite 41.
Lassen Sie den Akku im Notebook, wenn dieses über den Netzadapter an das Stromnetz
angeschlossen ist. Der Akku wird während des Notebookbetriebes geladen.
Fällt die Akkuladung unter einen Wert von 10 %, sollten Sie entweder zum Wiederaufladen
des Akkus den Netzadapter an Ihr Notebook anschließen oder Ihren Computer ausschalten
und einen voll geladenen Akku einsetzen.
Die Akkubetriebsdauer kann durch Änderung der Energiesparstufe im Programm
PowerPanel verlängert werden. Siehe im Handbuch „Hinweise zur Software“,
„Energiesparfunktionen“, auf Seite 15.
Bei dem mit Ihrem Notebook mitgelieferten Akku handelt es sich um einen Lithium-IonenAkku, der jederzeit nachgeladen werden kann. Das Laden eines nur teilweise entladenen
Akkus beeinflußt die Lebensdauer des Akkus nicht.
Wird der Akku als Stromquelle für den Betrieb des Notebooks verwendet, so leuchtet die
Akkuanzeige. Wenn der Akku fast vollständig entladen ist, beginnt die Akkuanzeige zu
blinken.
14
Ihr Notebook-Computer
Entnehmen des Akkus
1
2
T((!
&'!
('
3
"E!
&'!
('
;!
'
!
Wenn Sie den Akku herausnehmen, während der Computer eingeschaltet und
nicht über den Netzadapter an das Stromnetz angeschlossen ist, dann kann
dies zum Verlust von Daten führen. Das gleiche gilt, wenn der Akku entfernt
wird, während sich der Computer im Standby-Modus befindet.
15
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Starten des Computers
1
9.=&"&'"("&-
'.'"
LCD-Verriegelungshebel
2
'"("
'
'
$-'$'&&'&&,("
Netzschalter
Stromversorgungsanzeige
✍ Wenn Sie den Netzschalter länger als vier Sekunden in der vorderen Position halten,
wird der Notebook-Computer abgeschaltet.
3
16
""&&(""')""&
'9.'"'
2'
VK C)""&
("'Q!(RQ#'R $&)""&
("'Q!RQ9
'R Ihr Notebook-Computer
Ausschalten des Computers
!
Um einen möglichen Datenverlust zu vermeiden, gehen Sie wie folgt vor:
1
2
5"
6*'?N2'
9'("("+
3
4
6+"Q)(R
5"
0'4,'(QR .(*'."&("Q6*'R&&
5"
(%5
✍ Beantworten Sie alle Meldungen, wenn Sie gewarnt werden, Dokumente zu speichern.
5
6-'''''" .&,
$'&&'&"'
6
"""/&'"''O+
'
✍ Läßt sich der Computer mit den oben genannten Schritten nicht ausschalten, drücken Sie
gleichzeitig die Tasten Strg+Alt+Entf, um den Computer neu zu starten. Ist es mit dieser
Methode nicht möglich, den Computer neu zu starten, können Sie den Netzschalter nach
vorn schieben und mindestens vier Sekunden lang in dieser Position festhalten. Dies kann
jedoch zu Datenverlust führen.
Wird der Computer eine Zeitlang nicht benutzt, können Sie die Akkubetriebsdauer
durch den Standby-Modus verlängern. Siehe im Handbuch „Hinweise zur Software“,
„Energiesparfunktionen“, auf Seite 15.
17
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Registrierung von Windows% 98
'/'',''"'&
0&#&'&5(&''
$'""''''6*'? ✍ Bevor Sie Ihren Computer benutzen können, müssen Sie Windows 98 registrieren.
#&'&5(&*!*'&
("'', ("&3"
,'
=(
1
2
"$/(A
❑
/
❑
9'
9$&
❑
/'Q((!R-
'(8'"&/')'Q6*'?S
0'R(
6*'?A
❑
3
!'*"/'""&A
❑
4
6("-+;-'.
8"'Q0&'($.8R
0(,&6*'?A
❑
18
5"
6*'?!'''(QR
6C-
C6*'?2
Ihr Notebook-Computer
Registrierung Ihres Computers
6/
&'-
C
="''&5'$'A
❑
(56)*=&5'$
;2"(-O04"(I#((
/ !"
#
❑
*,C/$''' 60"
/
.&&
'/ !"
#
(&(,
;%"#&'&&*("&$A
✍ Vor dem Einwählen in einen Online-Dienst oder in den Online-Registrierungsdienst müssen
Sie Ihren Computer mit dem Telefonnetz verbinden. Siehe „Anschluß an eine
Telefonleitung“ auf Seite 46.
1
(#&'&'("&(
/( 2
5"
("("+Q:&'R-(,""
' "'
5"
Q)"#&'&R("("+Q.
'R .,"'/
#&'&'()"('4'
$&'""2"(
5"
(Q/#&'&R-*/#&'&
,'666,"*""
19
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Tastatur
.2'/'
'''.'
''
+" $(,&>,'+"2'-'
''&'
Escape-Taste
Funktionstasten
Prt Sc-Taste
Korrekturtasten
UmschaltTaste
Navigationstasten
Strg-Taste
Anwendungstaste
Fn-Taste
Alt-Taste
Windows 98-Taste
Integrierter Ziffernblock
Tasten
Beschreibung
/&
;(("
0+"2'''2'' =*&;(("
0&
$;"(,'&-*
!
;!
$&'
;(("
''9
2',
I)
'2'&,
-"!&9
J
$&''
='2'*&&'''
.'"
5
'
./'-#,
."2'C&"'/-
/.
5
(, ''
.*C"(
''#2'
*$*-('&"&!(&'(,
;'"2'$"!*&
)"(2' .!(&-
''&*'*-
'$
!*&+
20
Ihr Notebook-Computer
Tasten
Beschreibung
0'2'
.2'Q0'RI0'J*$*-'
&&(",
&+&&
2'
.2'QR&"
'
'E$"''6*'
;*'"& !'"E
C"
'".
(,&'
5'
'
42'*'''
2'$*A&-!"8'"
2' 6&!"2''
&,
-&'4C&"
-
("(6'& ;'"
C$"!*&'""'("'
QR6*'4,2'Q&R
QRI&&"'&VJ&,
* .
8'"2'*$*-E'
*WX&
6*'?2'
.2'6*'9&&',
$ 6*'? .'.,
'2''
5"
("("+2'
9' Q5
6*'
?2'R( HH
2'
.2'*52'
$*-("& Q5
2'R
( HL
!*&'
'
.!*&''&5O,Y*
'2'&,
-'''5"
(
4''
21
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Kombinationen und Funktionen mit der Windows 98-Taste
Kombinationen
Funktionen
V
;&6*')"(
V2
"(2'
9'$"("+
+'
V0
;&6*'0O"
V
;&'6*''QA!""
.R-.%
'
C .''("QR
'"E5"
(Q.
%R4,
V&V
;&'6*'('A
'-(
C .''("QR'"
E5"
(QR,
V4
4""&&'
8'"V
V4
V#
V
22
;&""'*
',&"CE
;&''Q!'(,R .''
!'*"Q!'(,R',
'
V0(,&
;&''Q0&'(R .''
."
"
('''"
''&
Ihr Notebook-Computer
Anzeigen
Anzeige
Funktionen
$'&&
!
0&'"A"&,
'A"
'A"
!
;&''("
''
'!
(&'!
'
1
!
H
2
;&;''!
'4*
'(
'
'
'"
9-*.$'"&"'
('&'* 6'!&
"-'""*4'"
''"
Anzeige
Ein
Aus
9
9(-*
&;(("
$'
0"'-*
"'2'
2'
$'
''""2'
9(-*
''""2'&,
*("&
E'
&'* 6''""2'
&,
-
C
8'"2'
*(0&
$5"'
,
'"
0"'-*'
.,
8'"
2'*('
$
5"'
&'"*I''
-"
8'"2'&,
J
""9
9-*2'
Q9
R&,
*
"'"
'(*+&&&""
*'"" 6&""
*-+&$
>*"&!*&
.'2'>
$"!*&
0"'-*(
"'&&
/(
"2'("
I Q"(-"RJ
("&'""
23
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Kombinationen und Funktionen mit der Fn-Taste
Kombination/
Merkmal
Funktionen
V
I0J
'
='4'I
0&''(J ;#,
$
;',
("&2'
VtIHJ
;&'$'&& '"A
;&'
$'&&
Stromversorgung
aus dem Netz
Laden des
Akkus
"&9'' V2ILJ
9'-
9'+
""9'+
(,&
9' ;0C&9'+
,
VL
'"E ➜
;=&&9'+
,
VL
'"E V8IKJ
)""&
'&"&
"")""&
'.'"' ;0C&)""&
,
VK
'"E ➜
;=&&)""&
,
VK
'"E V6IJ
5'&"&
2(((,'4""
V LCD IFJ
8'"('
O.'"
""'"*"*'('
&.'"-O4
I&'"''4'"E J(
+
➜
V%IGJ
9''"
➜
➜
➜
➜
➜
Nur LCD
LCD und externer Monitor
Nur externer Monitor
V
LCD
I?J
'4""$(,&
V
IHJ
''"(
/"('$
&&'0& 6'("&-
'*;''''O
+('"&'
'"E'&'" V
'
='0&''(
Q'R ;#,
$
;',
("&2'
24
Ihr Notebook-Computer
Kombination/
Merkmal
Funktionen
V.
.'"
"'&.'"-0&
'
V0
.=..#%4
'*(
+.=..#%4"'
V
7
"'&CE
=&CE$
""'-*
'.'"(!("C'&$LOL?O"
&'""'
25
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Touchpad
.2'',&'(";&&+
'&,'-'2&* 4)"(''2'
C4'&*&-%>
"
Zeiger
Touchpad
Rechte Taste
Linke Taste
Vorgang
;&
5"
."
"
5"
2'
;
#""
Beschreibung
&,'2-'
4'&(0"%>
.,
"
2'"
.,
"
2'*"
.,
2'" /$"!*&*
5O,!'*"&&
&,'2-*+
"
2'&,
*
;#""$
"#&*&/&
"&'2#' ;#"""
#&*&/&"&'2
#' I.#""
'!*&
=(,&&-'#""2', J
✍ Weitere Informationen über Touchpadmerkmale wie Klicken mit beiden Tasten, Einstellen
der Touchpadgeschwindigkeit und Startfunktionen finden Sie in der Hilfe zu den
Mauseigenschaften (ALPS). Um die ALPS-Eigenschaften zu öffnen, doppelklicken Sie auf
das Maussymbol in der Systemsteuerung, und wählen dann die ALPS-Optionen für weitere
Einstellungen.
26
Ihr Notebook-Computer
Diskettenlaufwerk
.*'4*
''""
.'
"(*
&"( Einlegen einer Diskette
1
2
)".'
0
.'
'9(*
-''C'
Diskette
Diskettenlaufwerk
Entnehmen einer Diskette
❑ 6.'
C&-*-'90.
!&'.'
"(*
'$"'-,
!'*('
Auswurftaste
LED-Anzeige
✍ Gelingt es Ihnen nicht, eine Diskette aus dem Laufwerk zu entnehmen, so entnehmen Sie
das Diskettenlaufwerk aus dem Mehrzweckschacht.
27
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Entnehmen des Diskettenlaufwerks
1
2
"'
!8''9(*
'('!'*(" ')"("&
Laufwerk-Auswurfhebel am Boden
3
4
;'9(*
'4*
'' & Q
&R(
LG
Wiedereinsetzen des Diskettenlaufwerks
1
2
"'
3
'.'
"(*
4"""
4*
' '9(*
-'
!'*("'
('4*
'+-E''$
* Q0';*
'R(
LH
Mehrzweckschacht
Diskettenlaufwerk
28
Ihr Notebook-Computer
DVD-ROM-/CD-ROM-Laufwerk
/'9((&.=.#%4.#%4
9(*
'&'
.'4""'.=.#%49(*
'&'-
'4"".#%49(*
/'.=.#%49(*
C'*".=.#%4'"'.
#%4'&"&* Einlegen einer CD-ROM/DVD-ROM
1
"
✍ Befindet sich der Computer im Standby- oder Schlafmodus, so können Sie keine CDROM einlegen. Weitere Informationen über den Standby- und Schlafmodus finden Sie
unter „Standby-Modus“ auf Seite 40.
2
.,
!'*(')'(.=.#%4
.#%4" ."*'&( Auswurftaste
3
9&.=.#%4.#%40
" .=.#%4'-(&'"*
C-'&6&' 29
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
.,
.#%4(!'-'.#%4
C'
Etikettseite
nach oben
4
"E"-''('9(*
'
✍ Achten Sie darauf, daß die DVD-ROM/CD-ROM sicher von den Fingern der Antriebsnabe
gehalten wird. Wenn die DVD-ROM/CD-ROM nicht fest sitzt, kann Ihr Laufwerk beschädigt
werden und läßt sich dann möglicherweise nicht mehr öffnen.
Wenn Sie die DVD-ROM/CD-ROM nicht mehr benötigen, warten Sie, bis die LED-Anzeige
des Laufwerks erlischt, und drücken Sie dann die Auswurftaste.
Befindet sich der Computer im Standby- oder Schlafmodus, so können Sie keine DVD-/CDROM herausnehmen. Weitere Informationen über den Standby- und Schlafmodus finden Sie
unter „Standby-Modus“ auf Seite 40.
Fährt die Schublade nach dem Drücken der Auswurftaste nicht aus dem Laufwerk heraus,
schalten Sie den Computer aus und führen zum manuellen Entriegeln der Schublade einen
dünnen, spitzen Gegenstand in die Notauswurföffnung ein.
30
Ihr Notebook-Computer
Abspielen von DVD-ROMs
;*+"'&"6&M"+/.=.
#%4''""("&0("& ❑
/'""*+6&$.=."* *+=*&$.=.!*&
#"
&'"''' ❑
"E$6&'.=.#%4"'""((
!*& ❑
6&'.=."'E.=."
'"'&'( 6/(
(%")"((*
✍ Wenn Sie DVD-Filme im Akkubetrieb abspielen, sollten Sie das Energiesparprofil „Maximale
Leistung“ aktivieren. Bei anderen Profilen kann die Filmwiedergabe stocken.
31
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
PC Cards
/'*
"+'&,' '
'C&"-&O5* '+"'"*
'"E
✍ Die PC Card-Steckplätze können gleichzeitig zwei PC Cards vom Typ I, zwei vom Typ II oder
eine vom Typ III aufnehmen. Diese Steckplätze sind kompatibel mit dem Card Bus-Port.
Zur Verwendung einiger PC Cards kann es erforderlich sein, nicht benutzte Geräte zu
deaktivieren. Deaktivieren Sie mit Hilfe des Sony Notebook Setup-Programms alle Geräte,
die Sie gegenwärtig nicht benutzen. Näheres hierzu finden Sie im Handbuch „Hinweise zur
Software“, „Sony Notebook Setup“, auf Seite 13.
Achten Sie darauf, die neueste Version des von Ihrem PC Card-Hersteller zur Verfügung
gestellten Softwaretreibers zu verwenden.
Taucht in der Systemsteuerung unter „Eigenschaften für System“/„Gerätemanager“ das
Zeichen „!“ neben der PC Card auf, entfernen Sie die Treibersoftware und installieren Sie
diese noch einmal.
Möglicherweise sind nicht alle PC Cards bzw. PC Card-Funktionen für diesen Computer
geeignet.
Einsetzen einer PC Card
.
"'(,'$2///$* !
Einige Geräte funktionieren nicht einwandfrei, wenn Sie wiederholt aus dem
Standby- oder Schlafmodus in den Normalmodus zurückkehren.
Der Computer kehrt aber auf jeden Fall in seinen Ausgangszustand zurück,
wenn Sie ihn neu starten.
✍ Vor dem Einsetzen oder Entfernen einer PC Card ist es nicht erforderlich, den Computer
auszuschalten.
Hinweise zum Einsetzen eines PC Card-Modems finden Sie in „PC Card-Modem“ auf
Seite 46.
32
Ihr Notebook-Computer
1
;!'*("'-,
'"E
2
0(
&
✍ Wenn Sie eine PC Card vom Typ III verwenden, sind beide Abdeckungen (die obere und
untere) zu entfernen.
3
0
" 5'(
"-''('
!'",''' .!'*("'&'
PC Card
33
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
✍ Wenden Sie beim Einsetzen einer PC Card keine Gewalt an. Die Kontaktstifte könnten
beschädigt werden. Falls Sie beim Einsetzen einer PC Card Schwierigkeiten haben, prüfen
Sie, ob das Etikett nach oben zeigt. Informationen über die Installation und Benutzung
finden Sie im Handbuch Ihrer PC Card.
Wenn Sie bei eingesetzter PC Card zwischen Normalbetrieb und Schlaf- oder StandbyModus wechseln, werden möglicherweise einige Geräte von Ihrem Computer nicht erkannt.
Dieses Problem läßt sich durch einen Neustart des Computers beheben.
Entnehmen einer PC Card
1
2
"E""!*&-(&(
3
5"!'*("'-,
'"E
4
5
''5-''
5"
2'
9'('"-'"E
=&
!
&*"
"
✍ Bevor Sie die PC Card entfernen, klicken Sie auf der Task-Leiste auf das PC Card-Symbol,
und schließen Sie die PC Card-Verbindung.
Vor dem Entfernen der Karte müssen alle Anwendungen geschlossen werden, die auf die
PC Card zugreifen, ansonsten droht Datenverlust.
34
Ihr Notebook-Computer
Verwenden der programmierbaren
Funktionstasten (PPK)
4)"(&2'#2'
C/9"&''(*((-(.'
(
'&'"
"
,''
Programmierbare Funktionstasten
Standard-Belegung der programmierbaren Funktionstasten
(PPK)
C&2'*"
52'(2',
-* 8'"V5-&V5!"V5 6'&'"
2'H,
-*$'
&&&'"'!*&&' 6
''&'("&2'"&&&'""A
Taste bzw. Tastenkombination
Anwendung/Modus
."=!/%6'
H
04"I%"
0O''J
G
'
!"V
.=!/%6'
(V
.=!/%9
6'
&VG
.=!/%!
35
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Programmierbare Funktionstasten in Kombination mit anderen
Tasten
C&2'!*
&'-'2'5
2'-* !"2'-&2'8'"2'-
,
I6/(,'0&
2'()Q)*'(*R-Q
$&(*&
''R-(
HG Starten von Anwendungen mit dem Zeitgeber
4)"(';&'
C!*&&"+E&
';
''&*+"!*&
/!*'&C(("'' +'()
Q)*'(*R-Q=*';&'R-(
HL 36
Ihr Notebook-Computer
Infrarot-Datenübertragungsgeräte
/'/(''""'&,'-'
"
( .''""
C.,
&&+-(""'/('
'""'
"
"" "
+' .&"
✍ Wenn Sie mit einem beliebigen Programm Daten über die Infrarotschnittstelle übertragen
wollen, müssen Sie zuerst die IrDA-Funktion in der Systemsteuerung von Windows
aktivieren.
1.
2.
3.
Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf das Symbol Infrarot, und
wählen Sie dann das Register „Optionen“.
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für die Infrarot-Übertragung, und
klicken Sie auf QOKR.
Sobald Sie mit der Infrarot-Übertragung fertig sind, sollten Sie den
Infrarot-Anschluß wieder deaktivieren, um Strom zu sparen.
Verwenden der Infrarotschnittstelle in Verbindung mit einer Digitalkamera
#/(''""''
.&"
''-E'Q$&R
Infrarot
Anschluß
Verwenden der Infrarotschnittstelle in Verbindung mit einem anderen
Computer
#/(''""''-E'
Q$&R
37
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
✍ Prüfen Sie in der Systemsteuerung von Windows den Infrarot-Monitor-Status, und stellen
Sie fest, ob das Infrarotgerät erkannt wurde.
Sind die beiden Geräte zu weit von einander entfernt oder zu dicht nebeneinander
aufgestellt, kann die Datenübertragung unterbrochen oder durch Störungen beeinträchtigt
werden.
Verdecken Sie die Infrarotschnittstellen nicht mit Ihrer Hand oder anderen Gegenständen.
Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, Leuchtstofflampen oder blinkende
Neonleuchten in der Nähe der Infrarotschnittstellen.
Weitere Informationen über Installation und Benutzung finden Sie im Handbuch Ihrer
Digitalkamera oder des anderen Gerätes mit Infrarotschnittstelle.
Die Reichweite der Infrarotschnittstelle beträgt etwa 1 m, der Strahlungswinkel beträgt
15 Grad.
15°
Infrarotschnittstelle
38
Ihr Notebook-Computer
Energiesparstufen
6/!
-
C
="+&'0&'(
;'+""'I"'J-'/
"-'+'"-$(,&/,
$'0&''(A'-'
''"( =*"'M""!
-''""
*''-E'"(''"-
*$"!
+F U(+""-&"&,"&-*"
0&''(&*+" 6/((
)Q)*'(*R-Q0&'(
R-
( K
✍ Fällt die Akkuladung unter einen Wert von 10 %, sollten Sie entweder zum Wiederaufladen
des Akkus den Netzadapter an Ihr Notebook anschließen oder Ihren Computer ausschalten
und einen voll geladenen Akku einsetzen.
Normalmodus
.''";'/''-*' /
''"$'&&'&I&,'9J 80&'-
C''+-* '
.'"'"'"
Systemruhe
.'0&''('("'*-*/
,;C& .'"'.'"
*&'"''"('$' /''"$'&&'&
Aktivieren des Ruhemodus
.,
V .#'
,'&
*"
$*
Rückkehr zum Normalmodus
.,
"&2'
✍ Um aus dem Ruhemodus zurückzukehren, klicken Sie einfach mit der Maus oder dem
Touchpad.
39
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Standby-Modus
.'
""''#!4
'"$'&&(,'' /''
"
$'&&'&
Aktivieren des Standby-Modus
.,
2'
V0'-'
'"
+(&$ .4'
,'
&*"
$*
✍
Wenn Sie den Netzschalter länger als vier Sekunden in der vorderen Position halten, wird
das Notebook automatisch ausgeschaltet.
Rückkehr zum Normalmodus
.,
"&2'
Schlafmodus
.;''''*('"&'
'"E$'&&&'" /''
"$'&&'&
" Aktivieren des Schlafmodus
.,
VH ."('
,'&
*"
$*
Rückkehr zum Normalmodus
'"$-*
&'" .
"&,"&;'
,
✍ Halten Sie den Netzschalter bei der Rückkehr aus dem Schlafmodus länger als vier Sekunden
in der vorderen Position fest, so wird der auf der Festplatte gespeicherte letzte
Systemzustand gelöscht, und der Computer startet im Normalmodus.
❑
;(
#,
"'A
➜
➜ #,
'4'**&;
C&"'#,
'"('
❑
$A
➜
➜ /#'*0&$"'"('
40
Ihr Notebook-Computer
Zweitakku
C*!
* .''
'*=*&$*!
'$"+& =**!
'-'*!
-''-
"''&" 49&'&'!
'*
&-'"'&'!
5+$?K U
6"!
&&"*-
C
!
&
Einsetzen eines zweiten Akkus
1
('4*
'+-''''
Q0'.'
"(*
'R( H?
2
!
4*
'
.!&!
H"(
Mehrzweckschacht
Akku
Etikett nach unten
3
.!
''-'
&
*'"E Q
&R( LG
Akku
Schachtabdeckung
41
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Laden des zweiten Akkus
9''!
-*''
&'"''' 6!
&"-"
!
& 6/((Q9'!
'R( G
Akkuanzeigen
Zweitakku
(nicht mitgeliefert)
Akku
✍ Zur Prüfung der verbleibenden Betriebszeit mit dem Akku siehe im Handbuch „Hinweise zur
Software“, „Anzeige von detaillierten Akku-Informationen“, auf Seite 21.
Entnehmen des Zweitakkus
1
!
&('!'*(" ;)''!
'')"#&
'("''0&"&'"
8'''#&'("'H
2
Entriegelungshebel der Schachtabdeckung am Boden
1
2
0(
&-'"E
!
'
3
&* Q
&R( LG
42
Ihr Notebook-Computer
Schachtabdeckung
.
&',"4*
'
Einsetzen der Schachtabdeckung
1
('4*
'+-''''
Q0'.'
"(*
'R( H?-
Q0';*
'R( LH
2
;,&
&'-'
&("&-'C'
Schachtabdeckung (mitgeliefert)
Entfernen der Schachtabdeckung
;)'
&')"
#&'("''!'*("
8'''#&'("'H
1
Auswurfhebel der Schachtabdeckung am Boden
2
43
Anschluß externer Geräte
/
&*!'"E("&O
+
'$"(" !E
C)
Q)*'(*R'(*
❑
4I4/!JI LJ
❑
#"
I LJ
❑
.
I KHJ
❑
0O'.'"IKG-KLJ
❑
.&"
'+'""'""
I KJ
❑
❑
.&"
4$I KFJ
4'
#4.0I KJ
❑
.&"I K?J
❑
0O4'2'I J
❑
0O9'I HJ
❑
0O'4
(I GJ
❑
+8'""I8$'""'JI LJ
✍ Vor dem Anschließen externer Geräte sind der Computer und sämtliche externen Geräte
abzuschalten.
Das Netzkabel ist erst nach dem Einstecken aller Kabel zu den externen Geräten
anzuschließen.
Schalten Sie Ihren Computer erst ein, nachdem alle externen Geräte eingeschaltet wurden.
45
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
PC Card-Modem
Anschluß an eine Telefonleitung
84&"%".'*-/
'(/
'(*&'"''
C-
,''/2"("&$
1
.'4
>
"+&'
* ;!'*("'
' ;
&'I'
!'Q'R- GHJ '4
0
"/'
'-'!'*("$""'+&'
+''& .,
!'*(",
'+'
✍ Wenn Sie das mitgelieferte PC Card-Modem einstecken, lädt das System automatisch den
LAN Ethernet-Treiber. Dadurch kann die Maus etwa 30 Sekunden lang nicht benutzt werden
(obwohl der Mauszeiger bewegt werden kann).
2
46
2"('
"
'
Anschluß externer Geräte
3
'0'2"(
"'
2"('
'I)"('&&
'J
Telefonanschluß
Telefonstecker (mitgeliefert)
(landesspezifisch)
Telefonkabel (mitgeliefert)
✍ Das mitgelieferte Programm PhoneTools stellt Ihnen eine Reihe nützlicher Funktionen zur
Verfügung: Fax- und Datenübertragung sowie ein Telefonbuch. Weitere Einzelheiten finden
Sie im Handbuch „Hinweise zur Software“.
Um Ihren Sony Notebook-Computer mitsamt Software online zu registrieren und VAIO Link
zu verwenden, müssen Sie Ihren Computer mit einer Telefonleitung verbinden.
Andere Anschlußmöglichkeiten
.''4
4/.9!
I0J&'"''*
Anschluß an ein GSM-Mobiltelefon
/4'(,!'"E'4""(
4.;&&I4=&'
"&C
9((&J ='0'4=&'
"'
' ='0'
4=&'
"'4""(
Modellbezeichnung
Mobiltelefon
Kartenprogrammierung
4.;
4.;"'
0'
[email protected]
[email protected]
&&
I.'&('('"
/'
''*(
'
. J
!4
4""(
&/)+" 47
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Anschluß an eine ISDN-Leitung
/4'(,!'"E/.&& /.
"''&"'2"
'-,'
"(-.''(O
C /+"'
&-/""/(,=(,&&'""
+"'(";C(,
Anschluß an ein LAN (Ethernet)
/4&'(,!'"E9!I9!
!&C9((&J /+"'&
-/""/(,=(,&&'""
+"'(";C(,
✍ Telefonkabel und Stecker sind TNV-konform (Fernmeldenetzspannung) und entsprechen der
Norm EN60950.
48
Anschluß externer Geräte
Port-Replikator
/
'+"+""#"
** 4)"('#"
'
C*
O+/
'"E
1
Netzwerk (Ethernet)
5
USB-Anschluß (Seite 64)
2
Monitor (Seite 53)
6
Drucker (Seite 52)
3
4
Serielle Schnittstelle COM1 (Seite 56)
/
7
DC In / Netzanschluß (Seite 11)
Maus/Tastatur (Seite 61)
✍ Der Port-Replikator kann nur mit einem Netzteil betrieben werden. Das Netzteil darf
während des Betriebs weder vom Port-Replikator; noch von der Steckdose getrennt werden,
da es sonst zu Datenverlust oder Hardware-Fehlern kommen kann.
Alle Anschlüsse sind SELV-kompatibel (Sicherheits-Kleinspannung) und entsprechen der
Norm EN60950.
49
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Anschluß Ihres Computers an den Port-Replikator
6/&'"''#"
'"*""-,''
#"
$
1
"'-('+"O
+
2
8'''("
&'#"
'
Anschluß für Port-Replikator
3
8'(#"
-
'(''
Notebook-Computer
Port-Replikator
4
'$
5"
'"EQ./R#"
"E
"'
'
Netzadapter
SELV, gemäß EN 60950
50
Netzkabel (gefährliche Spannung
gemäß EN 60950)
Anschluß externer Geräte
5
.$'&&'&"&,
Hebel
Stromversorgung
Anschluß für Port-Replikator
6
"
✍ Verwenden Sie entweder den im Lieferumfang des Computers enthaltenen Netzadapter
oder den separat erhältlichen Adapter PCGA-AC71 von Sony.
Zur vollständigen Trennung Ihres Port-Replikators vom Netz ist der Netzadapter aus der
Netzsteckdose zu ziehen.
Wenn Sie Ihren Computer am Port-Replikator angeschlossen haben, sollten Sie nicht
versuchen, den Akku einzusetzen oder zu entnehmen. Durch das Anheben und Drehen des
Computers mit angeschlossenem Port-Replikator kann die Stromversorgung kurzzeitig
unterbrochen werden.
Bitte achten Sie darauf, daß die Netzsteckdose leicht zugänglich ist.
51
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Drucker
C6*'
".
/
'"E Anschließen eines Druckers
❑ ..
'"E'"
&
'.
&"(5"
'!'"E
Netzkabel
Drucker
zum
Drucker
Druckerkabel
(separat erhältlich oder im Lieferumfang
des Druckers enthalten)
✍ Weitere Informationen über die Installation und Verwendung des Druckers finden Sie im
Druckerhandbuch.
Vor dem Betrieb des Druckers ist es eventuell erforderlich, die Einstellung für den
Druckeranschluß in Sony Notebook Setup anzupassen. Siehe im Handbuch „Hinweise zur
Software“, „Sony Notebook Setup“, auf Seite 13.
52
Anschluß externer Geräte
Externer Monitor
!/
O4&'"''* C/>'("&(&(,+
'"EA
❑
I KGJ
❑
4"I KLJ
❑
>
I KKJ
'O.'""';*"'$""
.'
I)Q)*'(*R-Q=*
."&R-( H J
Anschließen eines externen Computermonitors
❑ .4'"E'#,
'''
" &
='4
"
'!'"E#,
'/'' ❑
0("(""'''0'4
"'
4'0'
'
$
Computermonitor
Netzkabel
zum
Monitor
Monitorkabel
✍ Weitere Informationen über die Installation und Verwendung des Computermonitors finden
Sie in dem Handbuch, das mit dem Monitor geliefert wurde.
53
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Anschließen eines Multimedia-Computermonitors
C/4"
&9'4
('"E
1
.4'"E'"
&
"E'4
" 2
.5(C'"E'" &
"E'9'
" 3
.4
('"E'" &
"E'4
(
"'!'"E
zum
zum
Monitor
zum
Multimedia
Computermonitor
Monitorkabel
Netzkabel
✍ Weitere Informationen über die Installation und Verwendung des Multimedia-
Computermonitors finden Sie in dem Handbuch, das mit dem Monitor geliefert wurde.
54
Anschluß externer Geräte
Anschließen eines Projektors
!"'O'.'"
>
- 9.
>
$**
Projektor
zum
Monitor
RGB-Kabel (nicht mitgeliefert)
Netzkabel
Audiokabel (nicht mitgeliefert)
✍ Weitere Informationen über die Installation und Verwendung des Projektors finden Sie im
Druckerhandbuch.
Möglicherweise erfolgt die Anzeige auf dem integrierten Notebook-Display (LCD) und dem
externen Projektorbildschirm nicht gleichzeitig.
Auswahl eines Displays
64'"E/''O'.'"
'"E-
C!'&&('&.'"I9.J
O4"&
42'
VF*+"'.'"' 6
/(()Q)*'(*R-Q6"
'!&'R-( HK
Für das
Drücken Sie
8'"( VF
O
4
Ergebnis
".'""&'"'"'
('
'"I9.J-'
4'"E&'"''O
.'"'*(&"&
Nur LCD
LCD und externer Monitor
Nur externer Monitor
55
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Digitalkamera oder andere serielle Geräte
!/
C,'""'""%4
O+-* .&"
-'"E Anschließen einer Digitalkamera
❑ .!'"E'""'""'#"
"
&
'0'
=&'
"'!'"E-'0*
.&"'&&.&"
$
zum Digitaleingang/
-ausgang
Digitalkamera
Verbindungskabel
(nicht mitgeliefert)
zum lOlOl-Anschluß
seriellen Schnittstelle
Informationen über Installation und Benutzung finden Sie im Handbuch Ihrer Digitalkamera
oder des anderen seriellen Gerätes.
Wenn Sie eine Digitalkamera mit Infrarotschnittstelle oder ein anderes Gerät verwenden,
das mit Infrarot-Datenübertragung arbeitet, siehe „Infrarot-Datenübertragungsgeräte“ auf
Seite 37.
56
Anschluß externer Geräte
Digitalkamera Mavica mit Disketten
4.&"
4$
C'(-
"'0""/,&(*
C )Q)*'
(*R-QR-( K
Notebook-Computer
3,5"-Diskette
Digitalkamera Mavica
Zum Übertragen der Digital Mavica-Bilder führen Sie die folgenden
Schritte aus:
1
9&.'
4$'.'
"(*
/'
'-
"&*,'
%
2
!*&-C(('&C(("-
'"4'('&'"
!*& &*,'7&$
3
'"&&(""'
.
57
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Digitalcamcorder
C.&"H9/5ZI/000GLJ
''"E=&'(
(*
.=&4I.=&4'
$(,&J
Anschließen eines Digitalcamcorders
1
' 9/55"' 9/5!'"E
("
''
.=!'&&IQ.=%RJ'.&"'
Digitalcamcorder
zum i.LINK-Anschluß
zum DV-Ausgang
i.LINK-Kabel
2
'&.=&4 )
Q)*'(*R-Q.=&4[R-( ✍ In der Abbildung ist der Digitalcamcorder DCR-PC7 von Sony dargestellt. Ihr
Digitalcamcorder wird eventuell anders angeschlossen.
Bei den Digitalcamcordern von Sony sind die Anschlüsse mit der Bezeichnung „DV Out“,
„DV In/Out“ oder „i.LINK“ miteinander kompatibel.
Informationen über Installation und Benutzung finden Sie im Handbuch Ihres
Digitalcamcorders.
Schließen Sie niemals mehrere Digitalcamcorder gleichzeitig an. Von der mitgelieferten
Software kann nur jeweils eine Kamera erkannt werden.
Im Gegensatz zu anderen Computern können die an dieses Notebook angeschlossenen
externen Geräte über den i.LINK-Anschluß nicht mit Spannung versorgt werden.
Der i.LINK-Anschluß unterstützt Datenübertragungsraten von bis zu 200 Mbit/s; jedoch die
tatsächlich erzielbare Datenübertragungsrate hängt jedoch von der des externen Gerätes ab.
Die zur Verfügung stehenden i.LINK-Funktionen können je nach der von Ihnen verwendeten
Software unterschiedlich sein. Weitere Informationen finden Sie im Handbuch Ihrer Software.
58
Anschluß externer Geräte
MiniDisk-Deck mit MD-Editor
!(&5"+&'
""
!','&/'=!/%'
)"(
'.,&&E2
!(&'M"+
6%2#%9!2"'&''
4..
-."'"E-'*",
&"'!'&&"'%2#%9!!'"E
$(,&-
C/4.'
',/(
0'&(*()
Q)*'(*R-Q4.0R-( K ✍ Hinweise zu den technischen Daten finden Sie in den Handbüchern des MD-Decks bzw.
des CD-Players.
Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder nicht genau wissen, über welche
Anschlußmöglichkeiten Ihr Computer verfügt, wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.
Zum Kopieren von Bilddaten auf Ihren Computer benötigen Sie zwei CONTROL A1-Kabel
und ein Lichtwellenleiterkabel, die Sie gegebenenfalls separat erwerben müssen. Wenden
Sie sich an Ihren Fachhändler.
MD-Editorfunktionen
;&4.0
,''/
"!!'"E/'4.'
#''"E 64..
."9*"""
"
%2#%9!5"$-
C("&
A
❑
8(''&'!''"(
A7
("&(/4.Y
❑
6&&$4.')"('2* 4'Y0&$.'
",2'
!&/4.*+6&Y
❑
.&"3&&#'.$"'Y
❑
.&W.-50(,&
Y/
'$'""'""/'4.'
#'
59
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Anschließen des MD-Recorders an Ihren Computer
1
"E'%2#%9!5"''4.
.
-'
'0'5"''""
!'"E/
MD-Deck mit Control A1-Anschluß
Notebook-Computer
zum Control
A1-Anschluß
zum seriellen Anschluß
A1-Controller
(mitgeliefert mit Ihrem MD-Deck)
2
"E'9*"""
"&"969
!'&&0&&/'4..
'
3
4
"""+
4.0-(/4.'
✍ Der Control A1-Anschluß funktioniert nur bei Sony-Geräten. Weitere Informationen erhalten
Sie bei Ihrem Sony-Händler.
60
Anschluß externer Geräte
Externe Maus oder Tastatur
CO4'2'/
'"E 4'2'
C&"&
#"
&'"''*I'Q#"
R( LJ 4'2',''HN
'&,'' !(""''!$* Anschließen einer externen Maus oder Tastatur
❑ .4'2''"E'
"
➠
&
"E'2'4'
"'!'"E
. 4
&E&
Maus
oder
zur
/
Maus/Tastatur
Tastatur
✍ Weitere Informationen über die Verwendung der Tastatur finden Sie unter „Tastatur“ auf
Seite 20.
Weitere Informationen über Installation und Benutzung finden Sie in dem Handbuch, das
mit Ihrer Maus oder Tastatur geliefert wurde.
Vor dem Anschließen oder Entfernen der externen Maus oder Tastatur ist der Computer
abzuschalten.
Vor dem Anschließen einer Maus an die serielle Schnittstelle ist sicherzustellen, daß die
Maus mit einer seriellen Schnittstelle kompatibel ist.
61
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Externe Lautsprecher
.!'"E$O9'
C<"+
!*&''*'"$'' ✍ Achten Sie darauf, daß die externen Lautsprecher für den Betrieb an einem Computer
geeignet sind.
Vor Einschalten der externen Lautsprecher ist eine geringe Wiedergabelautstärke
einzustellen.
Legen Sie keine Disketten auf die Lautsprecher. Durch die magnetischen Felder der
Lautsprecher können die gepeicherten Daten beschädigt werden.
Anschließen von externen Lautsprechern
❑ .5(C'"E'" &
"E'9'
"
Lautsprecher
zum
Kopfhörer
Lautsprecherkabel
(mit den Lautsprechern mitgeliefert)
✍ Informationen über Installation und Benutzung finden Sie in dem Handbuch, das mit den
Lautsprechern geliefert wurde.
62
Anschluß externer Geräte
Externes Mikrofon
.!'"E'O4
('
C
2M"+/!($'' ✍ Achten Sie darauf, daß Ihr Mikrofon für den Anschluß an einen Computer geeignet ist.
Anschließen eines externen Mikrofons
❑ .4
('"E'"
&
"E'4
(
"'
!'"E
Mikrofon
zum
Mikrofon
✍ Informationen über Installation und Benutzung finden Sie in dem Handbuch, das mit dem
Mikrofon geliefert wurde.
63
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Gerät mit USB-Schnittstelle (Universal Serial Bus)
C/8+'"E
Anschließen eines USB-Gerätes
❑ .!'"E(,8+'"
&
'0'85"'
'!'"E-'"E'5"'
8+
USB-Gerät
zum
USB
USB-Anschlußkabel
✍ Ihr Computer ist mit USB-Anschlüssen ausgestattet und entspricht so dem aktuellen Stand
der Technik. Es ist eventuell erforderlich, vor Verwendung des USB-Gerätes die
Gerätetreiber zu installieren, die zusammen mit dem jeweiligen Gerät geliefert werden.
Informationen über Installation und Benutzung finden Sie im Handbuch Ihres USB-Gerätes.
64
Probleme? –
Hier ist die Lösung
/'!'*'-*)"($"
C 0(""'"')*'"&
Die Sony Kundendienst-Optionen
'""/$'%'5''
=(,&& 6"&/
$'""(*'""-
("&(&(,5'C&"
A
❑
❑
❑
❑
❑
3+"/(,-*/
-O+'"E-&
&"&!(&/'(, 63-'"$'""(*'-
+"/(,-*(*' 5!3
'$'""(*
(&"' 0'+"=''=
&'"'
'*'./'' .')&C
9((&/'''"'"
''
.
$(,&
(56)
('(,"
,-*5'$;Q=!/%9
R
=&(
C 4""""/-
C"('-O04"=&=!/%9
(I"!''#((
/ !"
#
J $
5'$=&(-'>/
5"Q"&R
),%")"(/O+(*
65
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
$#,>+$#
*/&04" 0'
&,&-*/&04"04"
' 0"'*'04"* 4C04"04"'-'
/ !"
#
"
/(
❑
✍ Bevor Sie die hier beschriebenen Kommunikationsfunktionen nutzen können, müssen Sie
Ihren Computer mit dem PC Card-Modem an eine Telefonleitung anschließen.
Fehlerbehebung
.'!'&)"('""&"-&
''(
C ,$""&'(
9C'& $=!/%9
5
(-$'
''"'-/"("&(&(,
"'&"C' Inhaltsverzeichnis zur Fehlerbehebung
(*-'F
.'.'"-'F
.#%4'.'
-'F
!*&-'FH
4-'FG
0O+-'FL
'
(.#%4-'F
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
✍ Wenn Sie Geräte anschließen, achten Sie bitte darauf, den Computer abzuschalten, siehe
„Ausschalten des Computers“ auf Seite 17. Wenn Sie den Computer anders als
beschrieben abschalten, kann dies zum Datenverlust führen.
66
Probleme? – Hier ist die Lösung
Computer und Software
Mein Computer läßt sich nicht starten
❑ ,(-$'&&&'"''
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
&'"' ,(-$'&&'&,
2'"
,(-!
&'&+E'
&"'*
=&*'''-E'
.'
.'
"(*
(
,(-
'
"'""5"('
>*"&!'",'''I*'Q!'"E
O+R( LKJ
)8=!"&I&'(
$'&&J&'"''-,(-'&'"'
6O4$*-,(-
$'&*&'"' ,(-)""&
5'&&'""' 6/(,
/'""&()/'4'
&
(&$5'+A
''"&-'"
'"E
./'''" ;!'*'"
8'''''
=!/%9
=&
Beim Einschalten des Computers wird die Meldung „Betriebssystem nicht
gefunden“ angezeigt, und Windows wird nicht gestartet.
❑ =&*'''-E.'
"(*
❑
❑
1
2
(+&.'
&"&'
('(+&.'
9(*
-
',
"&2'(2' 6*''&" 66*''-
("&'!*'&/"'&'
/%
6'.'
"(*""'-("&'
!*'&/"'&'/%A
2""O+$
"''"E*
67
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
3
"-,
!&'
9&'2'H .(*'/%,
&&
4
5
6+"("''4,Q0OR
6
=&*'''-E]1'^'&*+"'-,
0&'
7
6+")"(("'%Q0OI$
&'JR-,
0&'
.4"&Q$(&&'O*\R*
&&
8
=&*'''-E]1'^'&*+"'-,
0&' .*&'
9
60'"''4"&
Q'''&(R&&6*'
&'*-*'=!/%9
6+")"(("'%Q.("="'R-
,
0&' .4"&Q9("
(&*\R*&&
Mein Computer läßt sich nicht abschalten
;!'"/''$*'("
QR'6*'N?, .=*&$
4-'"E"("&(&(,-
="'$&'.(, )
("QR
0("&-("&'
!*'&A
❑
❑
❑
68
-*"
2'
&V!"V.",
""'(
-''"
"
''$"''
$
"&'' .*(
;'
''''
'-
(!
'/
Probleme? – Hier ist die Lösung
Mein Computer „hängt sich auf“.
❑ ='''' 5"
(2'
❑
❑
❑
9'$6*''("("+-'"E(
QRQ'R
/''/C&"-*'
'-
C'*"&'.,
2'
&V!"V0(I"&'.,
2'&V!"V0('"E5"
(
Q)(R6*'2'
4&J(,
0
'-''
'"$"''''
$
"&(' .*$'&&(,
&'"
!
"!##$%#$
!!##$%#$
&'
!
()*
+"+,&*
✍ Drücken Sie Strg+Alt+Entf, so kann das zum Verlust der Daten in Anwendungen führen, die
gegenwärtig geöffnet sind.
Mein Softwareprogramm „hängt sich auf“ oder „stürzt ab“.
=&(*'""
')"( )*'5
((
)&'()*
Meine Maus funktioniert nicht.
❑ 6O4'$*-,(-4'
❑
❑
4''"E&'"''' 60"(
Q0O4'2'R( 6O4'&'"''-*+
&'"'-'""'''
(,
6"84'!84$*-
,(-4''
&8!'"E/'
''
60"(5"Q+
8'""I8$'""'JR( L
69
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Mein Touchpad interpretiert ein einfaches Klicken als Doppelklick.
5"
('4''"''&-+
2'&."&("Q0&'(R 02'
*."
"
&
Der Lüfter in meinem Notebook ist zu laut.
4)"('&'*"
C9,("'
'" 6)*'(%")"(
*"
Das Display
Mein Flüssigkristalldisplay (LCD) zeigt überhaupt nichts an
❑ ,(-$'&&&'"''
❑
❑
❑
&'"' ,(-$'&&'&,
2'"
,(-!
&'&+E'
&"'*
"")""&
'&9.'"'I9.J I
QV?IKJ)""&
'&"&R( HLJ
.('C&"*'.'" ;
!
$&'&.'"',
"&2'
Der Bildinhalt wird auf meinem externen Monitor nicht zentriert oder nicht
in der richtigen Größe dargestellt.
;0'""&'"'$*"'
O4' 6/(,/'""
&'4'()/'4'
Das Videobild auf meinem Bildschirm ist zu dunkel.
)O44'"E
&'"''-'$4'"E/'
'
70
Probleme? – Hier ist die Lösung
CD-ROMs und Disketten
Ich kann die Schublade meines DVD-ROM-/CD-ROM-Laufwerks nicht öffnen.
❑ ,(-&'"'
❑
❑
.,
!'*('.=.#%4.#%49(*
-&#&*"
)
(
.
*/&
!(0*.
"
)
&
Ich kann keine CD abspielen.
❑ !(-E'0
.&
❑
❑
❑
❑
/'(,'!'".#%4(*("-,(
-(*&+E!*'&'&'
'""*
3,(9'+
'""&9'
#&.#%4
&
(&$5'+A
''"&-'"
'"E
Ich kann keine DVD-ROMs abspielen.
❑ 6=*'.=."'9+*&
❑
❑
&&*-'&"&.=.#%4C&"*'
.=.#%49(*
/
" .$'9+''(.=.#%4=
&
(&"'
62C-
"&&*-'
"("C'&/''&'"" ""
!("C'&6*'''&Q!&
0'""&R(?O?
6"'-
2C
C-(,
("&,(''A
1
=&*'''-E/.=."
0'""&'&'"' 2
3,(0'""&'9'+
&"'!
0'""& 6O9'&'"''-
,,(9'+
'""&
"'-$&*'''-9'
$' 71
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
3
T((6*'''&Q'R
+4&-,(-2
'""
'
❑
0Q'+&R
$'
'+&.=.#%4* .#%4$&(* '"""-.=.
#%4* .#%4'-,,(-'
$''+&' +/(#&
$.=.#%4'* .#%4'(Q)*'
#&$.#%4'.=.#%4'R( ?L
Wenn ich auf ein Anwendungssymbol doppelklicke, erscheint eine Meldung
wie z.B. „Sie müssen die Software-CD-ROM in Ihr CD-ROM-Laufwerk
einlegen“, und die Software startet nicht.
❑ 42"('.-'(&
❑
.=..( 9&.=.#%4* .#%4-
$'-'&"'
!(-E
.&
Ich kann mit meinem Diskettenlaufwerk keine Disketten beschreiben.
❑ ..'
''&', .
$'
❑
$*.'
-'&','
!(-E.'
&'.'
"(*
&'*
Audiowiedergabe
Keine Lautsprecherwiedergabe
❑ .&9''&'" ;0'"
9',
VG
.6&"'+
'(4&'"" .,
VL'"E ➜-9'+
C 6/!
'-,(-'&
&'&"'*
!!*&-&9'+
&"
-,(-9'+
&&'""'
,(9'+
&"6*'?
➜
❑
❑
❑
❑
72
Probleme? – Hier ist die Lösung
❑
❑
123
!4)
5
3
*
'
3
!
&
5
13
!
"**
4!&(
6!
"5(C'"E&'"''
-
'
Mein Mikrofon funktioniert nicht.
6O'4
($*-,(-
4
('
&4
('"E/'''
60"(Q0O'4
(R( G
Modem
Mein Modem (PC Card) funktioniert nicht.
❏ ,(-/&'I0
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
J
,(-/''4
Q
4R( L
,(-'2"(
"&'"''' 6/((Q4R( L
,(-2"("&'2"(&'"''' .2"("&"+E',(-"'2"(
'"E-)C(-'
C
,(-2"(-'&*+"-&
'
64""('"E-(-E'
&&"('&'"''
4""(', =*&"((*
&&I*/((
/J
!(-E$/$*(*
"'I'(*)J
,(-/5
''(*&*+"2
&&/,'I*
/((/
5
''(*J
73
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Die Datenübertragungsrate meines Modems ist zu niedrig
.4$&*$$"
("E-
C&2"("&5"+"&+
I* O&+4'J 6!
-E/4"4'-
O&+//.''-
,(("&'A
❑
❑
❑
❑
9''/2"("&(9&''C&,,(
)"O$'-,(-'&(
O&+*('O4'
"
'
)"=&//
.'-(&-'&&*+&'
"
=(,&,*2"("&-$'-'
4'9&
Externe Geräte
Ich kann keine DV-Geräte verwenden. Es erscheint die Meldung, daß ein DVGerät nicht angeschlossen oder nicht eingeschaltet ist.
❑ ,(-'.=+&'"'5"
❑
&'&+E&'"'''
=* 9/5+-
5
&'"''+'"(, /'
""'"""&'"''+(
$*+ 3,(=&-'"
+*
Meine PC Card funktioniert nicht.
❑ !(-E
"6*'?'
❑
.
$)"('
&'""
+-&&*+&
Ich kann nicht drucken.
❑ 3,(-""5"$.
&
❑
74
&'"'''
!(-E/.
&
(&'E
"".
$* IQ.
R(
KH 6'&&(""'/)+" J
Probleme? – Hier ist die Lösung
❑
,'.
''""&'
.
'"E'
6
C-
$'+'-.
'"E'+ 6+"
&#&'
Q.
R 6.
'"E(Q0R&'""'-+
(Q
"R 6.
'"E(Q
"R
&'""'-+(Q0R )
Q)*'(*R-Q
R-(G
75
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Produkt-Sicherheitskopie auf CD-ROM
.("&!'"/(=*&
'
(.#%4 //(*
(*.#%4'
'
A
4''
(.#%4I2"$HJ
C
/&''''""
.!*&''
(.#I2"H$HJ"
/6'""&$'""(*
""'""+
❑
❑
✍ Das Modell PCG-F190 wird mit 2 CD-ROMs ausgeliefert. Das Modell PCG-F160
dagegen nur mit einer CD-ROM, die sowohl das System als auch die
Anwendungen enthält.
0'
'-E'**&''
&'/"/'"*'"",'' .6
'""&''''"'(" )/
"-'C&"*'('"
(&'
',
(,'-
'""'+'
9C'&(,/"&
0'"
C'-E$'""!*&
& .'"">*"&!*
&'""'""C' '"""'!*&'
&*'""
76
Probleme? – Hier ist die Lösung
Neuinstallation des Systems
=*'%-*/''*
& ;'"A6*'?-/
$+"'+E'&& .'""'''*
%&"
(&/''$""'+&*'""
!
Bei einer Neuinstallation des Systems werden sämtliche Daten, die auf der
Festplatte gespeichert sind, unwiderruflich gelöscht. Deshalb ist es ratsam, vor
der Neuinstallation die auf der Festplatte befindlichen Daten auf eine externe
Platte auszulagern. Ist dies unter Windows 98 nicht möglich, versuchen Sie,
Ihre Daten unter DOS auf einen externen Datenträger zu speichern (Diskette,
ZIP oder andere Festplatte).
!
HINWEIS: Achten Sie vor der Neuinstallation darauf, daß Ihr Computer an das
Stromnetz angeschlossen ist (und nicht im Akkubetrieb läuft).
!
HINWEIS: Nach der Neuinstallation muß die CD mit der ProduktSicherheitskopie vor dem Neustart des Computers aus dem Laufwerk
herausgenommen werden. Falls sich die CD-ROM dann noch im Laufwerk
befindet, wird eine nochmalige Neuinstallation durchgeführt.
✍ Diese CD-ROMs können nur mit dem von Ihnen erworbenen Sony Notebook-Computer
verwendet werden. Die Verwendung auf einem anderen Sony PC oder dem PC eines
anderen Herstellers ist nicht vorgesehen!
Zur Neuinstallation des Systems sollte der Port-Replikator nicht am Notebook-Computer
angeschlossen sein.
Bei der System-Neuinstallation müssen Sie die Windows® 98 Registrierung erneut
vornehmen. Sorgen Sie dafür, daß Sie die Produkt-ID zur Hand haben, die sich auf dem
Einband Ihres Handbuches „Microsoft Windows 98® – Erste Schritte“ befindet. Diese
Produkt-ID benötigen Sie zur Neuinstallation.
Weitere Informationen über Ihr DVD-/CD-ROM-Laufwerk finden Sie in „DVD-ROM-/CDROM-Laufwerk“ auf Seite 29.
Verfahren zur System-Neuinstallation
1
2
''
.#%4I2"$HJ
3
"/'I'(,
'"$-"''$
"&''('J "/I&'"''
J-"&.#%4 '
'
'.=.#%4.#%49(*
77
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
4
6
-'"/
*
5
5"
(Q%5R .'+&-E4'(
9$&&"'
6
!"'+'''''""'"' 6
*
"''-E'/''-'+".
$"-*+"Q:R
7
.('"6& 6(
Q6R
"
-*'+".&,"&(
''""&
✍ Die Neuinstallation dauert etwa 10 bis 20 Minuten.
Wenn Ihr Computer die System-Neuinstallation nicht startet
9')*'/ !"
#
-
*2"(O=&=!/%
9
(
Verfahren zur Wiederherstellung einer Anwendung.
✍ Dazu müssen sie die Anwendungs-Sicherheitskopie-CD-ROM (Teil 2 von 2) unter
Windows® 98 laufen lassen.
Die Anwendung läßt sich nicht von der DOS-Ebene aus starten.
Verfahren zur Wiederherstellung einer Anwendung
1
!*&''
.#%4
I2"H$HJ
2
"/I&'"''
J 6-'6*'?&''"+(
3
!
!
4
6'4,'/'""'&''-("&
("'&&!*'&!'*"
'""!*&
78
Probleme? – Hier ist die Lösung
5
"&!*'&'/'""'&'
✍ Bei der Neuinstallation einer Anwendung gehen keine Daten auf der Festplatte verloren.
Neuinstallation eines Gerätetreibers
0&!*&;'&+C&'2-
'2%$6*'?( 4)"(
!*&''
.#%4
C(,/
$'""!*&C&2"(
'""
1
;',(-''""2(
.#%4!*&''
( /
='Q.$'RIA_.$'J('2-
6*'?&"(*
2
.'""8$''&*,'
2 3
;/'""'>*"&2''"'+''
)*!'''Q)*(,&R 6+"
6*'4,Q0'""&R-
Q''&R-'&&%
2
79
Hinweise für den Benutzer
/'!'*#"=''E
'-/"('""-/$
*
Erweitern des Arbeitsspeichers
/
+"''"E"<"+'
'"""
'!'",'' ;=&$
'+&&"6&/
',("/&A
❑
"$/+"-
❑
"'"""''-
❑
(
""'+C(("
!'",'',
6)"(C&-*'=!/%9
5'$
Umgang mit dem LC-Display
❑ .'&.'"(
'"&'
&'*-'+.'"(,
='0'''+'''
❑
5(.'"!',&$.
(.'"
("+'$ .'
C"(
(,
❑
.0'''&2
C"(.'"(, ."''
"D6*8&&
"2&-$'*'C"
❑
0C"
(.'"'-*''"
","&;&'""* .'C"$'*
&; C"
C=*&'
"'''$*
❑
6+''*'.'"* .''"
;(,"
81
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
❑
.",''&
'""&*=*&'
+'2"&&(& C>$" (
.'"&"+E&$"
"'*
""
I-"&,J' .''"'0&''
&&'''''
)*'("
Stromquellen
❑ /6'"''&$
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
='HL=-K)
"E
+$I 5!
$J'
'-
&'"'''
;''
C2''
'
&3'&''* .''+$
+/-$"C"&''
$&(* &''
C *
(
""
'*+('
"
.'
'
'
' ;'
"'
"'
/"+&;-'
'
''
'
6$*-'
'
=*&"( "E
Pflege
❑ #&'+'*-
2 ❑
❑
82
C*'2$*-'"
#&&'""C'&&(* =*
8'+'*+9C'&'
"*!"
"-'%("+/'
''+&
C
""&*"('((",''&
&&'--
'
88'+'""
'*
',,("''-$*
'"
9''("" *&'+,(
(&'""*
Hinweise für den Benutzer
Installation
❑ ""8&&(-("&
0(",'''&''A
❑
6+M""-* )
C9(
+"
❑
.
'"&
❑
3+E&$"
❑
&
#&
❑
4'0',&CE
❑
9''
4&-&'
&''
❑
8&&'$,GK`*&"'`
9((&
""
"
''++/''
( .'$&"
&'"
+C&(,
&(,-E9(
"
6+'$* ""/
(22,+$
=+&6+&-9,(&'C((&'
'
C !+',
*'
''""''H ("
.&)(M'&"-#(
'(&+&
C ""'""
'-'""'!''
+(
(&(,O+-''
C
'$" "&
=*
''+&
=&'
"
/
4,('&'"''
*(
C&"*'
'""'"E
62"(&'""'(,($&/
$'"E* ,(''""-E/(,
"$*"'-
'""'(/2"(&
,(,'''+#&'"" 6/
2"("&'C/(!((&
$9&-2"(&'""'('#-
/!'"E'&'"''
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
83
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
Feuchtigkeitskondensation
6"$
"#
*&-
'&
//''
'"& /'""*''-
$'" ""'"&-
'('
=&/
5'$;(
Umgang mit Disketten
❑ T((='"E)-,
%("+.'
❑
*.'
+$4&(
❑
*.'
%(-*'
'"&6+M""'&''
Umgang mit CD-ROMs und DVD-ROMs
❑ ,%("+.
❑
&.-"'''(""
Hinweise zum Reinigen von CD-ROMs und DVD-ROMs
❑ &,
(%("+.
C
9'("(, #&8&&.'*'"(,
0"&;$"+''&
=*
9C'&'"*-=,-)'"'&
!'
'-'.'+&
C
❑
,"#&&*.!E
&"*2$E
&*'
❑
/'.'
$'-(*'2
6''-*&'&'*'%("+.
$E 6'$" $"&
*2
Verwendung der Akkus
❑ !
"'2$,° '-*
' &'""!
'"&(
C
❑
84
.!
+'&2&& .
(,'$&9'&'(+&
'!
'
&2
Hinweise für den Benutzer
❑
9!
'2*'° G° &2("+&9
❑
6!
* "-'*+' .''
"
'&'
❑
)"!
'($>&"6+M""
❑
&(,-E!
'
(**
❑
.!
(&C(("&*
❑
!
'
'0*
&'
❑
6"+&;-
!
'-$*
❑
"!
+$""'+&9&*
&-!
'0'9'
'""'&'*
❑
00"'!
'$"'("
❑
6!
"+&;-'"
Ohrhöhrer
*2&
%C-*+
❑
!(&'&
(, .'
&(+"E$
(,'&9+&'"$ 0'
&(+"'-%C9'+
-
*+& .'(('4E(,
E&+&,*& '""+E'='*""''
=*&'%C'&(+&
&$
❑
!"#3*='-%C
9'+
"*$-
"6&,%C 6%
5"&"C-9'+
-
=*&'5(C'
Wartungsarbeiten
❑ !(-E$#&''
'
&&*
❑
='-(.'"-'
'
.'"'+& ;#&&'.'"''*'
'2$*
85
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
❑
86
#&*2-'
"#&&'""C'&&(* =*
8'+'*+
9C'&'"*!"
"-'%("+
/'''+&
C
Index
A
!
( 8
!
' 7, 12, 84
!
& 13
!& 7, 13, 23, 41
' 12
0''!
( 12
0 42
15, 41
" 12, 13, 42
$'&&'' 13
*(" 11
!"2' 21
!'"E
.&"
56
.&"$ 58
.
52
O9' 62
O4' 61
O2' 49, 61
4 47
/. 47
9! 47
4' 49
4
( 63
4 49, 53
4" 54
*
32
#"
49, 50
>
55
'""'+ 56
M"" 11
2' 61
2"("& 46
8+ 64
!'"E#"
' 50
!'",''
./ 9, 11, 49
.
52
9/5 8
/( 8, 37
4' 9, 49
4
( 8
4 49
""'"" 9, 49
2' 7, 9, 49
8 9, 49
!*&'' 21
!& 23
!
7, 13, 23, 41
'" 7, 23
''""2' 7, 23
9' 13
9
7, 23
""9
7, 23
$'&& 7
!(,'
.
52
O+ 45
)* 45
!'&&+
!(,' 52
!''
!
' 41
!'*+"
.'" 55
",''&
'""&I9.J 55
4 55
M"" 12
!'*(
!
' 42
.#%4'.=.#%4' 30
.'
27
87
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
!'*(" 42, 43
!'*(' 27, 29, 30
B
(",
&+&& 21
"& 5
"'4'&'( 26
C
.#%4.=.#%4
"& 29
.#%4.=.#%49(*
"E" 30
"'( 29
$* 29
.#%49(*
"& 71
.#%4'.=.#%4'
'*( 30
& 84
8&& 84
.'
"& 71
."
"& 71
"& 66, 69
5' 84
(& 7
9/!
iv
& 82
' 16
& 82
'&'' 21
'2'9
' 7
'2'#' 7
D
./ 9, 11, 49
."&("Q6*'R 17
.&" 58
.&"
37
'"E 56
.'
'*( 27
"& 72
'9(*
"& 27
8&& 84
88
.'
"(*
7
''" 28
"& 72
5" 7
9
.'"
'*+" 55
% 55
4
9.
.'" 24, 25
.
'"E 9, 49, 52
!'"E 52
.
'"E 9, 49, 52
.=0&&!'&& 8, 58
E
0(,&2' 21
0&9' 7
9' 24
0"&
.#%4'.=.#%4' 29
.'
'9(*
27
0'"
16
0'
!
12
'""(*
32
& 43
0'""
)""&
24
5' 24
0&''( 39
.'" 24, 25
"(' 24, 40
40
0(
.'
27
.'
"(*
28
& 43
0
!
' 15
0&"&'" 28
0&'3"&& 4, 5
0'2' 21
Index
0O+
.'" 5, 55
4
9' 24, 62
4' 61
2' 61
F
"& 66
/ 17, 66
'"
!& 7, 23
'+"'"" 32
''""2' 7
!& 23
&
'
' 84
",''&
'""&I9.J 81
!'*"'.'"' 55
"& 70
=&"&'" 16
=&&$&"& 5
",''&
'"".'"I9.J
9.
2' 21
5'(" 24
'C& 83
''
& 35
'' 20, 21
G
19
19
4 47
H
)"
'*( 42, 43
",''&
'""&I9.J 16
0&" 28
)""&
'"" 16, 24
)'(
.=..#%49(*
29
)"(
4' 26
%" 65
)*'(*-) 65
I
9/5 8, 58
/000GL'"" 8, 58
/(.,&&'&+ 37
37
/(''"" 8, 37
/(,&&
"& 38
#* 38
/'""$
O+ 45
'" 32
)* 45
/&;(("
20
/9'
9'
/. 47
K
5"
.'
"(*
7
" 11
2"( 7
= 7
5'
.&"$ 58
.&"
56
5'' 21
5(&
6*'? 18
5'
'"" 24
5(C 7, 54
5
' 20, 21, 47
5'$ 66
=!/%9
5'$', 65
L
9& 13
9
!
12
9$!
' 13, 42
9! 47
89
Sony Notebook-Computer Benutzerhandbuch
9(*
.'
7
/'""'+"
'" 32
9(*
'' 9
9' 7
& 7
O 62
"& 72
9'+
24
'" 24
9/!
0'&& iv
'E iv
9(
" 83
M
4'
'"E 61
!'"E 9
"& 69
4*
'
& 43
4
( 8
'"E 63
!'"E 54
"& 73
4
"& 73
4 9, 49
'"E 53
!'"E 54
'*+" 55
'"*' 24
4" 54
N
$&'' 20, 21, 47
" 11
" 16
7, 11
*
'"E 32
'""'+' 79
7
90
9
7
!& 23
O
%C
=''E 85
%")"( 65
P
74
!'*(" 33, 46
' 32
( 34
"& 74
"!
& 33
"+ 8, 32
2/// 32
4 46
#"
'"E 49, 50
5 35
"''
17
'
(. 77
'
(.
#%4 76
&
'' 35
>
55
2' 21
R
#&'&
/'' 19
6*'? 18
#&'&/'' 19
S
& 7
0' 43
' 41
( 43
"("+QR 18
"("+
!'*( 30
18
I6*'?J 17
"(' 24, 40
Index
""9
7
!& 23
""+
'"E 56
.&"
56
""!'"E 9, 49, 56
''' iv
04" 66
4' 24, 40
(, 5
16
"("+ 17
C& 83
&2' 21
M"" 12, 82
'"E 11
$'&& 23
!& 7
" 8
8'"
.'" 24
4 24
8'"2' 21
8
'"E 64
!'"E 9, 49, 64
T
6+"
M"" 12
6& 83, 85
6("!
' 11, 12
6("$!
' 13
6'""!*& 78
6*'?
((! 18
18
0O" 22
)"( 22
9$& 18
#&'& 18
"("+QR 18
!''' 18
"("+ 17
(' 22
''& 38
2'
9' 17, 69
2' 21
2'
22
2' 21, 49
'"E 61
!'"E 7, 9, 61
2'
!'*( 29
9
' 7
#' 7
'. 65
'8',& 65, 66
2"(
!'"E
" 46
5" 7
2 7, 26, 70
4
" 26
;&(( 26
2=
C& 83
U
8&&
!.' 84
.#%4'.=.#%4' 84
.'
84
V
=!/%9
65
5'$; 65
(* 65
=" 83
=''=
&'"'
65
=
" 7
=
58
='""(* 65
=''E 83
W
Z
;*
12, 41
9#$'AH
G?LHHH
91
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement