ProPlayer 2.3 GER

ProPlayer 2.3 GER
HANDBUCH
Benutzerhandbuch für ProPlayer
Version
Datum
:
:
2.3
04.01.2010
Brainworks GmbH
Workflow Solutions
Meiereifeld 2b
D-14532 Kleinmachnow
Internet: www.brainworks-gmbh.de
E-Mail: [email protected]
Datum : 08.02.2010
Seite 1 von 33
HANDBUCH
Bitte beachten Sie:
Installations- bzw. Wartungsarbeiten von bzw. an Brainworks-Produktsystemen dürfen aus Gründen
der Garantiegewährleistung nur von entsprechend geschulten Kundendienstmitarbeitern durchgeführt
werden.
Das Brainworks-Team ist bemüht, seinen Kunden für alle Brainworks-Produkte elektronische
Dokumentationen anzubieten. Wenn Sie Bemerkungen und Anregungen haben, schreiben Sie bitte
eine E-Mail an: [email protected]
Benutzerhandbuch: ProPlayer
Ausgabe Oktober 2008
® 2008 Brainworks GmbH
Meiereifeld 2b
D-14532 Kleinmachnow
Internet: www.brainworks-gmbh.de
E-Mail: [email protected]
Alle Rechte vorbehalten. Die Software und dieses Handbuch dürfen ohne schriftliche Genehmigung
der Brainworks GmbH weder vervielfältigt, noch kopiert oder verbreitet werden.
Datum : 08.02.2010
Seite 2 von 33
HANDBUCH
Warenzeichen
Microsoft, Windows, XP, Vista, Windows 2000 Server, Windows 2003 Server, SQL2000, SQL2005
Express, Internet Explorer, .NET Framework 1.1/2.0 und DirectX 9.0c sind eingetragene Marken oder
Marken der Microsoft Corporation in den USA und anderen Ländern.
Citrix© ist eine eingetragene Marke der Citrix© Systems, Inc. in den USA und anderen Ländern.
Dragon NaturallySpeaking© ist eine eingetragene Marke der Nuance Communications, den USA und
anderen Ländern.
Haftungsausschluss
Die Brainworks GmbH übernimmt keine Verantwortung für Schäden oder Verluste, die durch den
Einsatz der ProPlayer Anwendung entstehen. Die Brainworks GmbH übernimmt ferner keine
Verantwortung für Verluste oder Ansprüche durch dritte Parteien, die durch den Einsatz dieser
Software u. U. entstehen. Die Brainworks GmbH übernimmt ebenfalls keine Verantwortung für
Schäden oder Verluste, die durch gelöschte Daten infolge von Fehlfunktionen entstehen. Erstellen Sie
unbedingt Sicherungskopien wichtiger Daten auf anderen Medien, um einem Datenverlust
vorzubeugen.
Bitte lesen und akzeptieren Sie den Software-Lizenzvertrag für Endbenutzer, der dem Produkt beiliegt,
bevor Sie das (die) entsprechende(n) Softwareprogramm(e) verwenden. Mit der Verwendung eines
beliebigen Teils der Software akzeptieren Sie die Bestimmungen des Software-Lizenzvertrags für den
Endbenutzer.
Die in diesen Unterlagen enthaltenen Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert
werden. Außer einer Kopie in gedruckter Form für die persönliche Verwendung darf kein Teil dieser
Unterlagen ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis von der Brainworks GmbH für irgendwelche
Zwecke elektronisch, mechanisch oder auf einer anderen Art und Weise vervielfältigt oder übertragen
werden.
Copyright
©
2008 Brainworks GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Datum : 08.02.2010
Seite 3 von 33
HANDBUCH
Inhaltsverzeichnis
HAFTUNGSAUSSCHLUSS ................................................................................................................................ 3 EINFÜHRUNG ..................................................................................................................................................... 5 1. ÜBERBLICK ............................................................................................................................................... 5 2. ERFORDERLICHE INFORMATIONEN FÜR DEN ERHALT EINER LIZENZ .............................. 6 3. SOFTWAREVORAUSSETZUNGEN ....................................................................................................... 6 4. NET FRAMEWORK 2.0: INSTALLATION ........................................................................................... 7 5. DIRECTX 9.0C ............................................................................................................................................ 7 5.1. DIRECTX 9.0C INSTALLATION........................................................................................................ 9 6. PROPLAYER-INSTALLATION ............................................................................................................ 12 7. PROPLAYER STARTEN ........................................................................................................................ 15 7.1. PROPLAYER HAUPTMENÜ ............................................................................................................ 20 7.1.1. PROPLAYER MENÜ .......................................................................................................................... 21 7.1.2. ÖFFNEN ................................................................................................................................................ 21 7.1.3. SCHLIEßEN ......................................................................................................................................... 22 7.1.4. DIKTATINFORMATIONEN ............................................................................................................. 22 7.1.5. EXPORTIEREN ................................................................................................................................... 22 7.1.6. EINSTELLUNGEN .............................................................................................................................. 23 7.1.7. SCHLÜSSELSPEICHER .................................................................................................................... 25 7.1.8. SPRACHE ............................................................................................................................................. 28 7.1.9. BEENDEN ............................................................................................................................................. 28 7.2. MENÜ „BEARBEITEN“ ..................................................................................................................... 29 7.3. MENÜ „?“ ............................................................................................................................................. 30 8. SUPPORT .................................................................................................................................................. 31 9. INDEX ........................................................................................................................................................ 32 Datum : 08.02.2010
Seite 4 von 33
HANDBUCH
Einführung
Die Brainworks GmbH steht für qualitativ hochwertige und individuelle Lösungen in den Bereichen
Diktiersoftware und Diktatmanagement. Mit unserem Produkt ProPlayer sind wir in der Lage,
umfangreiche Lösungen anzubieten, die einen langfristigen Nutzen garantieren.
Die Brainworks GmbH entwickelt die Software ProPlayer ausschließlich auf der .NET-Plattform. Diese
Fokussierung ermöglicht es, die Qualität der Lösungen entscheidend zu steigern und eine höhere
Effizienz zu erreichen.
ProPlayer eignet sich dank der enormen Flexibilität für den Einsatz mit gängigen Diktiersoftware- und
Diktatmanagement-Anwendungen, wie sie in einem modernen Unternehmen eingesetzt werden.
Das vorliegende Dokument beschreibt, wie sich die ProPlayer-Software installieren und konfigurieren
lässt, um den individuellen Anforderungen entsprechend bestehender Unternehmensrichtlinien gerecht
zu werden.
1. Überblick
Für die Nutzung von ProPlayer muss .NET Framework 2.0 auf Ihrem PC installiert sein. Sollte .NET
Framework auf Ihrem PC nicht bereits installiert sein, so führen Sie bitte ein Windows Update mit den
dazugehörigen Service Packs aus und wählen Sie dann das benutzerdefinierte Update aus.
ProPlayer zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass auf den Arbeitsplatzrechnern die USBTreiber nicht installiert und angepasst werden müssen. Bei dem Aufruf von ProPlayer werden die USBTreiber für den Fußschalter automatisch geladen.
Datum : 08.02.2010
Seite 5 von 33
HANDBUCH
2. Erforderliche Informationen für den Erhalt einer
Lizenz
Für den Erhalt eines Lizenzcodes für den ProPlayer nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Händler auf.
Sie müssen einige Angaben machen, um eine gültige Lizenz zu erhalten. In den meisten Fällen
benötigen Sie die Lizenz entweder für eine ganze Domäne oder für einen PC.
Die folgenden Angaben sind erforderlich, um einen Lizenzcode zu bestellen:
1. Kundennummer
2. Vorname Name / Domäne
3. DNS-Name des Servers
3. Softwarevoraussetzungen
Für das einwandfreie Funktionieren von ProPlayer müssen verschiedene Voraussetzungen bezüglich
der Software erfüllt sein. Die Netzanbindung zur Kommunikation zwischen dem Server und den
Rechnern sollte die minimale Bandbreite von 100 MBit nicht unterschreiten. ProPlayer benötigt weder
Scripting von Java-Applets, noch ActiveX-Steuerelemente oder Plugins.
Minimalanforderungen für die Nutzung von ProPlayer auf einem PC:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Intel Pentium 3-Prozessor mit 500 MHz oder ein hierzu äquivalenter Prozessor
Windows XP mit SP2
512 MB Hauptspeicher
600 MB freier Festplattenspeicher
DirectX 9.0c von Microsoft©
.NET Framework 2.0 von Microsoft©
Bildschirmauflösung / Farbqualität: 800x600 Pixel / 256 Farben
Soundkarte
USB Anschluss 1.1/2.0
E-Mail Client
Internetzugang
Datum : 08.02.2010
Seite 6 von 33
HANDBUCH
4. NET Framework 2.0: Installation
Für die Nutzung der ProPlayer-Anwendung muss .NET Framework 2.0 installiert sein. Sollte .NET
Framework auf Ihrem PC nicht bereits installiert sein, so führen Sie bitte ein Windows Update mit den
dazugehörigen Service Packs aus und wählen Sie dann das benutzerdefinierte Update aus.
Sie können diese Software unter der folgenden Adresse von Microsoft im Internet herunterladen:
http://www.microsoft.com/downloads/search.aspx?displaylang=de
5. DirectX 9.0c
DirectX ist ein Sammelbegriff für Multimedia-Technologien von Microsoft, die in die gängigen
Microsoft-Betriebssysteme und in den Internet Explorer integriert sind. DirectX besteht unter anderem
aus einer Reihe von APIs (Application Programming Interfaces), wobei für die ProPlayer-Software das
"DirectSound" genannte API von entscheidender Bedeutung ist. DirectSound ist für den Direktzugriff
auf Soundkarten, die Erfassung und Wiedergabe von WAV-Dateien sowie für den Zugriff auf
Audiogeräte verantwortlich. Die Kompatibilität mit vorhandenen Gerätetreibern bleibt hierbei erhalten.
Durch ein Diagnoseprogramm können Sie feststellen, ob eine DirectX Version auf Ihrem Rechner
installiert ist. Klicken Sie dazu auf „Start“, dann auf „Ausführen“ und geben Sie anschließend
„dxdiag“ ein. Informationen zur Verwendung der DirectX-Diagnose erhalten Sie, indem Sie im
DirectX-Diagnoseprogramm auf die Hilfeschaltfläche klicken.
1. Klicken Sie auf „Ja“.
2. Im unteren Textfeld muss die DXDiag Version: 5.03.26000.2180 angezeigt werden.
Datum : 08.02.2010
Seite 7 von 33
HANDBUCH
3. Bitte überprüfen Sie, ob DirectX Ordner auf Ihrem PC angelegt und diese DirectX Dateien
beinhalten.
4. Öffnen Sie im Explorer den Ordner „C:\WINDOWS\Microsoft.NET\DirectX for Managed Code“
5. In dem Ordner „DirectX for Managed Code“ befinden sich die unterschiedlichen DirectX
Ordner.
6. Wenn keine Ordner unter „DirectX for Managed Code“ eingerichtet wurden, müssen Sie
die DirectX Installation wiederholen.
Datum : 08.02.2010
Seite 8 von 33
HANDBUCH
5.1. DirectX 9.0c Installation
Für die Multimediaunterstützung des Audiorecorders muss DirectX 9.0C End-User Runtime
(mindestens August 2008) von Microsoft© auf Ihrem lokalen PC installiert sein.
Sie können diese Software unter der folgenden Adresse von Microsoft im Internet herunterladen:
http://www.microsoft.com/downloads/search.aspx?displaylang=de
1. Nachdem Sie die Datei heruntergeladen haben, führen Sie die Datei durch einen Doppelklick
aus.
2. Bestätigen Sie, indem Sie „Ausführen“ anklicken.
3. Bestätigen Sie die Lizenzbestimmungen von Microsoft© mit „YES“
Datum : 08.02.2010
Seite 9 von 33
HANDBUCH
4. Bestimmen Sie einen Ordner, in dem die extrahierten Dateien gespeichert werden sollen.
5. Geben Sie z.B. „c:\dirextemp“ ein.
6. Bestätigen Sie das Anlegen dieses Ordners.
7. Die Dateien werden nun extrahiert.
8. Nach dem Extrahieren führen Sie bitte die Datei DXSETUP.exe aus.
Datum : 08.02.2010
Seite 10 von 33
HANDBUCH
9. Bestätigen Sie die Lizenzbestimmungen von Microsoft© mit „Ich stimme den Bedingungen des
Vertrages zu“ und klicken Sie dann auf „Weiter“.
10. Klicken Sie auf „Weiter“, um die Installation zu starten.
11. Nach der Installation auf „Fertig“ klicken.
Datum : 08.02.2010
Seite 11 von 33
HANDBUCH
6. ProPlayer-Installation
Zunächst müssen die Anwendungen auf den Rechner übertragen werden, welche auf dem ProPlayer
installiert werden sollen.
Entpacken Sie dafür den Inhalt aus der Datei „ProPlayer.zip“ in einen Ordner und führen Sie
anschließend die Datei „Setup.exe“ aus. Nach dem Ausführen startet eine Installationsroutine und
navigiert Sie automatisch Schritt für Schritt durch die Installationsroutine.
ACHTUNG!
Sollte die Installation nur teilweise erfolgreich oder mit einem Fehler abgebrochen beendet worden
sein, überprüfen Sie, ob alle erforderlichen Windows Updates auf Ihrem PC installiert wurden.
1. Führen Sie die Datei durch einen Doppelklick aus.
2. Bestätigen Sie, indem Sie „Ausführen“ anklicken.
3. Bestätigen Sie, indem Sie „Weiter“ anklicken.
Datum : 08.02.2010
Seite 12 von 33
HANDBUCH
4. Bestätigen Sie die Lizenzbestimmungen von ProPlayer mit „Ich stimme zu“ und klicken Sie
„Weiter“.
5. Bestimmen Sie einen Installationsordner.
Datum : 08.02.2010
Seite 13 von 33
HANDBUCH
6. Klicken Sie „Weiter“, um die Installation zu starten.
7. Der Installationsvorgang wurde gestartet.
8. Um die Installation zu beenden, klicken Sie auf „Schließen“.
9. Es wird eine Verknüpfung auf dem Desktop angelegt, welche den „ProPlayer“ startet.
10. Nach der erfolgreich durchgeführten Installation können Sie den Ordner mit den entpackten
Installationsdateien löschen.
Datum : 08.02.2010
Seite 14 von 33
HANDBUCH
7. ProPlayer starten
Für die Installation und Verwendung von ProPlayer benötigen Sie eine gültige Lizenz. Einen gültigen
Lizenzcode erhalten Sie von Ihrem Händler.
1. Beim Starten überprüft der ProPlayer die Verknüpfungen.
2. Klicken Sie auf „Ja“, um die Verknüpfung einzurichten.
3. Beim ersten Start erscheint ein Softwareaktivierungs-Wizard.
4. Wählen Sie den Lizenztyp aus, und klicken Sie auf „Weiter“.
5. Im Lizenzfenster erscheint der Installationscode.
6. Bitte melden Sie sich im Webshop www.mybrainworks.eu an. Sollten Sie noch kein Konto
haben, erstellen Sie bitte eines unter: https://www.mybrainworks.eu/en/user/register
7. Füllen Sie das Formular mit allen erforderlichen Informationen aus und klicken Sie
anschließend auf „Registrieren“. Loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen/Passwort im
Datum : 08.02.2010
Seite 15 von 33
HANDBUCH
Webshop
ein
und
erwerben
Sie
https://www.mybrainworks.eu/catalog/19.
eine
der
ProPlayer-Lizenzen
unter
8. Nachdem Sie eine Lizenz erworben haben, erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail. Gehen
Sie anschließend auf: https://www.mybrainworks.eu/my_licenses
9. Noch frei verfügbare Lizenzen werden als „Verfügbar“ angezeigt. Klicken Sie auf die soeben
erworbene Lizenz.
10. Kopieren Sie den Inhalt aus dem ProPlayer Wizard.
11. Fügen Sie den Schlüssel aus dem ProPlayer in das Feld "Install Key" des Webshops ein.
Datum : 08.02.2010
Seite 16 von 33
HANDBUCH
12. Klicken Sie auf „Generate License“, um den Installationsschlüssel zu installieren. Dieser
Vorgang ist nicht umkehrbar.
13. Kopieren Sie den Lizenzschlüssel.
Datum : 08.02.2010
Seite 17 von 33
HANDBUCH
14. Fügen Sie den Lizenzschlüssel in das Feld im ProPlayer ein.
15. Klicken Sie auf "Weiter", um den Vorgang abzuschließen.
16. Klicken Sie auf „Weiter“, um die Lizenz zu überprüfen, um den Vorgang abzuschließen
17. Nach der erfolgreichen Lizenzüberprüfung beenden Sie die Softwareaktivierung mit der Taste
„Beenden“.
Datum : 08.02.2010
Seite 18 von 33
HANDBUCH
18. Nach der Lizensierung startet der ProPlayer.
Eine ausführliche Übersicht über die Funktionalitäten des Basis-Produktes und die verfügbaren Module
finden Sie auf der Webseite:
http://www.mybrainworks.eu/proplayer
ACHTUNG!
Der registrierte Lizenzcode für den jeweiligen PC kann nicht für andere PCs im Netzwerk verwendet
oder auf diese übertragen werden. Für eine Systemerweiterung müssen weitere Lizenzcodes erworben
werden.
Die am Diktierarbeitsplatz erstellten Audiodateien werden über das Netzwerk (LAN/Internet) zum
Empfänger versendet. Der Transport der Audiodateien erfolgt über E-Mail oder direkt über den
Webservice zum digitalen Diktiersystem ProDictate.
Die Verwaltung der Schreibaufträge im digitalen Diktiersystem ProDictate wird automatisch
übernommen. Hierfür wird ein Workflowmanagement in Zusammenarbeit mit dem Kunden erarbeitet
und in die Software konfiguriert, so dass nach der Installation sofort mit der Arbeit begonnen werden
kann.
Datum : 08.02.2010
Seite 19 von 33
HANDBUCH
Diktate, welche über den E-Mail Versand versendet werden, befinden sich als Anhang in der E-Mail.
Die Zuordnung der Schreibaufträge erfolgt über die E-Mail Adresse am Diktierarbeitsplatz.
7.1. ProPlayer Hauptmenü
Nach dem Klicken auf die Anwendung „ProPlayer“ befinden Sie sich im Hauptmenü. Die Menüleiste
bietet Ihnen einen schnellen Zugriff auf die einzelnen Kommandos.
Die aufgeführten Kommandos sind in schwarzer Schrift dargestellt und stehen abhängig von der
jeweiligen Anwendung zur Verfügung. In grauer Schrift dargestellte Kommandos können in diesem
Menü nicht ausgeführt werden.
Datum : 08.02.2010
Seite 20 von 33
HANDBUCH
7.1.1.
ProPlayer Menü
In diesem Abschnitt werden Ihnen die Kommandos erklärt, welche Sie im Menü „Datei“ finden. Alle
diese Funktionen haben mit dem Öffnen/Schließen von Audiodateien und der Einstellung des
ProPlayers zu tun.
In der Abbildung sind die einzelnen Kommandos dargestellt:
7.1.2.
Öffnen
Klicken Sie auf das Menü „Datei“, dann auf „Öffnen“ um ein Diktat in den ProPlayer zu laden. Eine
Dialogbox ermöglicht Ihnen, die gewünschte Datei auszuwählen. Diktate können über diese Funktion
geöffnet werden und stehen somit für den Schreibvorgang zur Verfügung. Mit „Öffnen“ bestätigen
Sie die Auswahl.
Das Diktat wird geladen und kann nun im ProPlayer wiedergegeben werden.
Die Steuerung des ProPlayers übernimmt der USB-Fußschalter. Die Belegung der Fußschaltertasten
wird über das Menü „Einstellungen“ konfiguriert.
Datum : 08.02.2010
Seite 21 von 33
HANDBUCH
7.1.3.
Schließen
Zum Schließen der Audiodatei klicken Sie in der ProPlayer-Menüleiste auf „Datei“ und dann auf
„Schließen“.
7.1.4.
Diktatinformationen
Informationen zum Diktat können in einem weiteren Fenster angezeigt werden. Klicken Sie in der
ProPlayer-Menüleiste auf „Datei“ und dann auf „Diktatinformationen“.
7.1.5.
Exportieren
Klicken Sie in der ProPlayer-Menüleiste auf „Datei“ und dann auf „Exportieren“, um die AMR AudioDatei als WAV Datei zu speichern. Das WAV Format entspricht den Anforderungen für die Umsetzung
der Audiodatei mit der Spracherkennung von Dragon NaturallySpeaking.
Datum : 08.02.2010
Seite 22 von 33
HANDBUCH
7.1.6.
Einstellungen
Das Menü für Einstellungen bietet Ihnen folgende Optionen für eine individuelle Voreinstellung:
Dateityp
Dateinamenerweiterungen sind normalerweise einem bestimmten Dateityp und damit auch dem
Programm zugeordnet, das zum Öffnen der Datei verwendet wird.
„Beim Starten Verknüpfungen überprüfen“ - ProPlayer wird bei jedem Start die Verknüpfungen
überprüfen. Sind diese Verbindungsketten inkorrekt, unterbrochen oder stellen eine Verknüpfung zu
einer nicht existierenden Datei her, wird ProPlayer beim Start die Verknüpfungen neu setzen.
„Überprüfen“
Überprüft
den
Status
der
Verknüpfungen
zu
den
festgelegten
Dateinamenerweiterungen und ermöglicht es Ihnen, Änderungen daran vorzunehmen. Klicken Sie
dafür auf „Ja“, um die Verknüpfung einzurichten.
Der ProPlayer analysiert die Dateierweiterung und verknüpft diese mit den Dateitypen.
Sind die Verknüpfungen zu den festgelegten Dateinamenerweiterungen schon eingerichtet, benötigen
Sie keine erneute Zuordnung.
Symbol in der Taskleiste
In der Taskleiste befindet sich neben der Uhrzeit ein Bereich für Symbole von Programmen. Diese
sollen schnelle Bedienung gestatten sowie alle Funktionen auch über das Menü und spezielle
Symbolleisten ermöglichen. Die Taskleiste kann zum Umschalten zwischen den gestarteten
Programmen verwendet werden.
Datum : 08.02.2010
Seite 23 von 33
HANDBUCH
„Symbol anzeigen“ – Durch Anklicken mit der Maus auf „Symbol anzeigen“ erscheint das
ProPlayer Symbol in der Taskleiste.
„Beim Beenden im Hintergrund geladen bleiben“ – Beim Schließen von ProPlayer bleibt die
Anwendung im Hintergrund geladen. Um den ProPlayer zu beenden, klicken Sie auf das Symbol in der
Taskleiste. Klicken Sie dazu auf das Menü „Datei“ und dann „Beenden“
Sound-Lautstärke für ein Programmereignis
Unter Sound-Lautstärke lässt sich die Lautstärke für die Programmereignisse einstellen. Bewegen
Sie den Schieber bis zur gewünschten Einstellung. Niedrigere Einstellungen erzeugen einen leisen Ton,
höhere Einstellungen einen lauten Ton. Klicken Sie auf „OK“, um diese Option zu aktivieren.
Hardwareeinstellungen
Die Steuerung des ProPlayers übernimmt der USB-Fußschalter. Die Tastenbelegungen für den
Fußschalter können über diese Einstellung vorgenommen werden. Folgende Tastenbelegungen sind
standardmäßig hinterlegt:
Linke Fußtaste:
Mittlere Fußtaste:
Rechte Fußtaste:
Vorspulen
Wiedergabe
Rückspulen
„Tastenbelegung wechseln“ – Die Belegung der Außentasten kann je nach Bedarf geändert
werden. Klicken Sie auf die Option „Tastenbelegung wechseln“ und stellen Sie so Ihre gewünschte
Tastenbelegung ein. Bei Aktivierung von „Tastenbelegung wechseln“ werden folgende
Einstellungen aktiv:
Linke Fußtaste:
Mittlere Fußtaste:
Rechte Fußtaste:
Rückspulen
Wiedergabe
Vorspulen
„Tastenmodus für Wiedergabe“ – Der Fußschalter ist standardmäßig auf „Drücken und
Loslassen“ eingestellt. Beim Loslassen der mittleren Fußtaste stoppt die Wiedergabe. Durch
„Drücken und Halten“ kann die Dauerwiedergabe eingestellt werden. Nach dem Loslassen der
mittleren Fußtaste wird die Wiedergabe fortgesetzt. Nach wiederholtem Drücken der mittleren
Fußtaste stoppt die Wiedergabe.
Geschwindigkeit
Mit „Geschwindigkeit“ lässt sich die Spulrate für die Audiodateien einstellen. Bewegen Sie den
Schieber bis zur gewünschten Einstellung. Niedrigere Einstellungen erzeugen eine langsame Spulrate,
höhere Einstellungen eine schnelle Spulrate.
Sprache
Die Sprache der Bedieneroberfläche können Sie ganz einfach ändern, indem Sie die von Ihnen
gewünschte Sprache über die Option „Sprache“ auswählen. Klicken Sie dazu mit der Maus die
gewünschte Sprache an und bestätigen Sie die Eingabe mit „OK“. Folgende Sprachen stehen Ihnen im
ProPlayer zur Auswahl:
1. Englisch
2. Deutsch
3. …
Datum : 08.02.2010
Seite 24 von 33
HANDBUCH
Zurückspringen
Mit „Zurückspringen“ lässt sich die Rücksprungsrate (Backspace) für die Audiodateien einstellen.
Geben Sie einen Wert in Sekunden ein. Die Audiodatei springt dann automatisch um den jeweiligen
Wert zurück, nachdem Sie auf „Stopp“ gedrückt haben.
7.1.7.
Schlüsselspeicher
Der SSL-Schlüsselspeicher ermöglicht Ihnen, SSL-Zertifikate und -Keys zu speichern. SSL-Zertifikate
schützen Diktate, so dass Informationen, wie Metadaten und die Audiodatei, verschlüsselt und nicht
im Klartext übermittelt werden. Auf dem PC muss dazu eine OpenSSL-Anwendung installiert sein.
ProPlayer bietet keine Funktionalität für das Anfordern, Generieren oder Herunterladen von
Zertifikaten an. In den folgenden Schritten wird aus diesem Grund nicht erläutert, wie Sie Zertifikate
anfordern, generieren oder herunterladen können. Ein bereits erstelltes Zertifikat, das verwendet
werden kann, wird vorausgesetzt.
1. Klicken Sie im Menü „Datei“ auf „Schlüsselspeicher Manager“. In der Dialogbox können Sie ein
Passwort für den Schlüsselspeicher Manager anlegen. Das Passwort ermöglicht Ihnen den
Zugang zum Schlüsselspeicher, um SSL-Schlüssel zu importieren oder zu löschen. Bitte
bewahren Sie das Passwort sorgfältig auf. Bei Verlust kann das Passwort nicht
wiederhergestellt werden. Das Passwort sollte nur dem Administrator bekannt sein, um
Missbrauch der Benutzerdaten zu vermeiden.
2. Nachdem Sie ein Passwort eingegeben haben, klicken Sie auf „OK“.
3. Klicken Sie dann auf „Import“.
Datum : 08.02.2010
Seite 25 von 33
HANDBUCH
4. Die Aktivierung „Kennwörter für verschiedene Schlüssel“ ermöglicht Ihnen, verschiedene
Passwörter für verschiedene SSL-Schlüssel zu verwenden.
5. Mit „Kennwort speichern erlauben“ kann die Schreibkraft nach einmaliger Eingabe des
SSL-Schlüsselpasswortes weitere verschlüsselte Diktate ohne zusätzliche Passworteingaben
abhören. Der ProPlayer muss dazu im Hintergrund geladen bleiben. Nach dem Schließen des
ProPlayers muss das Passwort erneut eingegeben werden.
6. Klicken Sie auf „Durchsuchen“ und öffnen Sie das Verzeichnis, in dem der SSL-Schlüssel
gespeichert ist.
7. Mit der Option „Datei nach Import löschen“ wird der SSL-Schlüssel im Ausgangsverzeichnis gelöscht. Diese Option sollte dann ausgeführt werden, wenn sich der SSLSchlüssel auf dem PC befindet und dieser nach dem Import gelöscht werden soll.
8. Wählen Sie das Zertifikat aus.
Datum : 08.02.2010
Seite 26 von 33
HANDBUCH
9. Klicken Sie auf „Öffnen“.
10. Klicken Sie auf „OK“.
11. Geben Sie das Passwort für den SSL-Schlüssel ein. Dieses Passwort benötigt die Schreibkraft,
um das verschlüsselte Diktat zu öffnen.
12. Klicken Sie auf „OK“, um die Eingabe abzuschließen.
Datum : 08.02.2010
Seite 27 von 33
HANDBUCH
7.1.8.
Sprache
Die Sprache der Bedieneroberfläche können Sie ganz einfach ändern, indem Sie die von Ihnen
gewünschte Sprache über die Option „Sprache“ auswählen. Klicken Sie dazu mit der Maus die
gewünschte Sprache an und bestätigen Sie die Eingabe mit „OK“. Folgende Sprachen stehen Ihnen im
ProPlayer zur Auswahl:
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Englisch
Deutsch
Italienisch
Französisch
Spanisch
…
7.1.9.
Beenden
Durch das Klicken der Taste „Beenden“ verlassen Sie die ProPlayer-Anwendung. Bei der Aktivierung
„Beim Beenden im Hintergrund geladen bleiben“ bleibt die Anwendung im Hintergrund geladen.
Datum : 08.02.2010
Seite 28 von 33
HANDBUCH
7.2. Menü „Bearbeiten“
Der Multimediarecorder befindet sich im mittleren Teil des ProPlayers. Mit dem Fußschalter oder mit
der Maus haben Sie einen schnellen Zugriff auf alle Steuerelemente des Recorders.
Sobald Sie die Maus über die Steuerelemente bewegen, werden die aktiven Tasten angezeigt: Pause,
Abspielen, Stopp, Schneller Vorlauf, Schneller Rücklauf. Die Lautstärkeeinstellungen für die
Wiedergabe können mühelos in der Anwendung angepasst werden.
Folgende Funktionen stehen u.a. zur Verfügung:
Wiedergabe
Die Wiedergabe kann nur dann gestartet werden, wenn ein Diktat im
ProPlayer geöffnet wurde. Wählen Sie im Menü "Bearbeiten“ die Option
„Wiedergabe“. Die Wiedergabe der Audiodatei wird gestartet und kann
über den angeschlossenen Kopfhörer oder Lautsprecher abgehört
werden. Das Steuerelement für die Wiedergabe leuchtet dabei grün auf.
Pause
Drücken Sie auf „Pause" um die Wiedergabe zu unterbrechen. Um die
Wiedergabe fortzusetzen, drücken Sie erneut auf „Wiedergabe“.
Datum : 08.02.2010
Seite 29 von 33
HANDBUCH
Stopp
Um die Wiedergabe zu beenden, drücken Sie auf „Stopp“. Wenn ein
Wert für Backspace eingestellt ist, springt die Position um den jeweiligen
Wert zurück.
Zum Anfang springen
Das Menü „Zum Anfang springen“ springt zum Anfang der Audiodatei.
Vorspulen
Drücken Sie auf das Steuerelement, um das „Vorspulen“ zu starten.
Zurückspulen
Drücken Sie auf das Steuerelement, um das „Rückspulen“ zu starten.
Zum Ende springen
Das Menü „Zum Ende springen“ springt zum Ende der Audiodatei.
Lautstärke
Mit der Steuerung können Sie die Lautstärke für die Wiedergabe
einstellen.
Wiedergabetempo
Mit diesem Feature können Sie die Wiedergabegeschwindigkeit von
Audiodateien problemlos erhöhen oder verringern. Bewegen Sie dafür
den Schieber bis zur gewünschten Einstellung.
Die mit der Audiodatei gesendeten Diktatinformationen werden auch rechts neben dem Recorder in
einem getrennten Fenster angezeigt und bieten einen schnellen Zugriff auf die Diktatdaten.
Wenn Sie Probleme beim Seitenaufbau der ProPlayer-Anwendung haben, überprüfen Sie bitte die
.NET Framework-Einstellungen und die DirectX 9.0c-Installation.
7.3. Menü „?“
Für weitere Informationen über den ProPlayer können Sie auf „Hilfe“ klicken. Dabei öffnet sich das
Benutzerhandbuch für den ProPlayer. Klicken Sie einfach auf einen der angezeigten Inhalte, um das
entsprechende Thema anzusehen.
Mit der Taste „Info“ gelangen Sie zu den Systeminformationen. Hier können Sie weitere
Informationen abrufen.
Bitte beachten Sie: Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen nicht
berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den
Produktversion(en) zum Zeitpunkt der Herausgabe. Die Richtigkeit dieser Informationen im
Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde nicht überprüft. Die Brainworks GmbH
stellt diese Informationen ohne Gewähr auf Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und
übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Datum : 08.02.2010
Seite 30 von 33
HANDBUCH
8. Support
Im folgenden Abschnitt erfahren Sie, wie Sie weitere Informationen zu ProPlayer erhalten und wie Sie
mit der Brainworks GmbH in Kontakt treten können.
Die Dokumentation für ProPlayer umfasst Onlinedokumentationen in PDF-Format, Informationen zu
bekannten Problemen und eine Anwendungshilfe.
Sie sollten auf jeden Fall die Datei „Readme.txt“ oder „Readme.htm“ auf der Produkt-CD lesen, bevor
Sie ProPlayer nutzen. Diese Datei enthält wichtige Informationen, u.a. nachträgliche
Dokumentationsaktualisierungen und Berichtigungen.
Anschrift und Kontakt:
Brainworks GmbH
Meiereifeld 2b
D-14532 Kleinmachnow
Tel: 0800 5454509
Internet: www.brainworks-gmbh.de
E-Mail: [email protected]
Datum : 08.02.2010
Seite 31 von 33
HANDBUCH
9. Index
. J .NET Framework 2.0 ............................................ 7
Java-Applets ........................................................ 6
A K Abmelden .......................................................... 28
ActiveX-Steuerelemente ....................................... 6
Audiodatei ......................................................... 30
Kommandos ...................................................... 21
B Backspace ....................................................25, 30
Bearbeiten......................................................... 29
Lautstärkeeinstellungen ...................................... 29
Lizenz...................................................... 6, 15, 18
Lizenzcode ..................................................... 6, 19
Lizenztyp ........................................................... 15
C M Citrix ................................................................... 3
Menüleiste ......................................................... 20
Microsoft, Windows .............................................. 3
Module .............................................................. 19
Multimediarecorder ............................................ 29
Multimediaunterstützung ...................................... 9
D Dateierweiterung ............................................... 23
Dateinamenerweiterungen ................................. 23
Dateityp ............................................................ 23
Dateitypen ........................................................ 23
Dauerwiedergabe .............................................. 24
Diktatinformationen ........................................... 30
Diktatmanagement .............................................. 5
Diktierarbeitsplatz .............................................. 20
Diktiersoftware .................................................... 5
DirectSound ........................................................ 7
DirectX ................................................................ 8
DirectX for Managed Code .................................... 8
dxdiag................................................................. 7
E Einstellungen ..................................................... 23
E-Mail ............................................................... 20
F L P ProDictate ..................................................... 5, 19
R Rücklauf ............................................................ 29
Rücksprungsrate .......................................... 24, 25
S Schließen ........................................................... 24
Schreibaufträge ................................................. 19
Softwareaktivierung ........................................... 18
Software-Lizenzvertrag ......................................... 3
Sprache ....................................................... 24, 28
Steuerelement ................................................... 30
Symbole ............................................................ 23
Fußschalter ..................................................24, 29
T G Taskleiste .................................................... 23, 24
Tastenbelegungen.............................................. 24
Garantiegewährleistung........................................ 2
H U USB-Fußschalter ................................................ 24
Hauptmenü ....................................................... 20
I Installationsordner ............................................. 13
Installationsroutine ............................................ 12
Datum : 08.02.2010
V Verknüpfung ...................................................... 14
Verknüpfungen .................................................. 23
Voraussetzungen ................................................. 6
Vorlauf .............................................................. 29
Seite 32 von 33
HANDBUCH
W Datum : 08.02.2010
Wiedergabe ................................................. 29, 30
Wiedergabegeschwindigkeit ................................ 30
Seite 33 von 33
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement