Tascam-US-144-Audio-Midi-Interface-USB

Tascam-US-144-Audio-Midi-Interface-USB
D00927580B
USB-Audio-/MIDI-Interface
Benutzerhandbuch
Wichtige Sicherheitshinweise
•
•
•
•
Lesen Sie diese Anleitung.
Bewahren Sie diese Anleitung gut auf und
geben Sie das Gerät nur mit dieser Anleitung weiter.
Beachten Sie alle Warnhinweise.
Befolgen Sie alle Anweisungen.
Bestimmungsgemäße Verwendung:
• Benutzen Sie das Gerät nur zu dem Zweck
und auf die Weise, wie in dieser Anleitung
beschrieben.
Zum Schutz vor Sach- oder Personenschäden durch Stromschlag infolge
Feuchtigkeit:
• Betreiben Sie dieses Gerät nicht in unmittelbarer Nähe von Wasser, und stellen Sie es
niemals so auf, dass es nass werden kann.
• Stellen Sie niemals mit Flüssigkeit gefüllte
Behälter (Vasen, Kaffeetassen usw.) auf
dieses Gerät.
• Reinigen Sie dieses Gerät nur mit einem
trockenen Tuch.
Zum Schutz vor Sach- oder Personenschäden durch Stromschlag oder ungeeignete Versorgungsspannung:
• Öffnen Sie nicht das Gehäuse.
• Verbinden Sie das Gerät nur dann mit dem
Stromnetz, wenn die Angaben auf dem
Gerät mit der örtlichen Netzspannung
übereinstimmen. Fragen Sie im Zweifelsfall
einen Elektrofachmann.
• Wenn der mitgelieferte Netzstecker nicht in
Ihre Steckdose passt, ziehen Sie einen Elektrofachmann zu Rate.
• Unterbrechen Sie niemals den Schutzleiter
des Netzsteckers und kleben Sie niemals
den Schutzkontakt zu.
• Wenn das Gerät über einen Wechselstromadapter mit dem Stromnetz verbunden werden muss: Verwenden Sie nur den
2
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
•
•
mitgelieferten oder vom Hersteller empfohlene Wechselstromadapter.
Sorgen Sie dafür, dass das Netzkabel nicht
gedehnt, gequetscht oder geknickt werden
kann – insbesondere am Stecker und am
Netzkabelausgang des Geräts – und verlegen Sie es so, dass man nicht darüber stolpern kann.
Ziehen Sie den Netzstecker bei Gewitter
oder wenn Sie das Gerät längere Zeit nicht
benutzen.
Zum Schutz vor Sach- oder Personenschäden durch falsches Zubehör:
• Verwenden Sie nur Zubehör oder Zubehörteile, die der Hersteller empfiehlt.
• Verwenden Sie nur Wagen, Ständer, Stative, Halter oder Tische, die vom Hersteller
empfohlen oder mit dem Gerät verkauft
werden. Wenn Sie einen Wagen verwenden,
bewegen Sie ihn vorsichtig, so dass er nicht
umstürzen und Sie verletzen kann.
Zum Schutz vor Folgeschäden durch
mangelhafte Instandsetzung:
• Lassen Sie Wartungsarbeiten und Reparaturen nur vom qualifizierten Fachpersonal
des Kundendienstes ausführen. Bringen Sie
das Gerät zum Kundendienst, wenn es
Regen oder Feuchtigkeit ausgesetzt war,
wenn Flüssigkeit oder Fremdkörper hinein
gelangt sind, wenn es heruntergefallen ist
oder nicht normal funktioniert oder wenn
das Netzkabel beschädigt ist.
Wichtige Informationen
Informationen für Benutzer in den USA
Konformitätserklärung
Dieses Gerät wurde auf die Einhaltung der
Grenzwerte für Digitalgeräte der Klasse B gemäß Abschnitt 15 der FCC-Bestimmungen hin
geprüft. Diese Grenzwerte gewährleisten einen
angemessenen Schutz vor schädlichen Störungen im Wohnbereich. Dieses Gerät erzeugt
und nutzt Energie im Funkfrequenzbereich und
kann solche ausstrahlen. Wenn es nicht in
Übereinstimmung mit den Anweisungen der
Dokumentation installiert und betrieben wird,
kann es Störungen im Rundfunkbetrieb verursachen.
Gerätebezeichnung:
Firmenname:
Verantwortliche Partei:
Grundsätzlich sind Störungen jedoch bei keiner
Installation völlig ausgeschlossen. Sollte dieses Gerät Störungen des Rundfunk- und Fernsehempfangs verursachen, was sich durch
Ein- und Ausschalten des Geräts überprüfen
lässt, so kann der Benutzer versuchen, die Störungen durch eine oder mehrere der folgenden
Maßnahmen zu beseitigen:
• Richten Sie die Empfangsantenne neu aus,
oder stellen Sie sie an einem anderen Ort
auf.
• Vergrößern Sie den Abstand zwischen dem
Gerät und dem Empfänger.
• Schließen Sie das Gerät an eine Steckdose
an, die mit einem anderen Stromkreis verbunden ist als die Steckdose des Empfängers.
• Wenden Sie sich an Ihren Händler oder
einen Fachmann für Rundfunk- und Fernsehtechnik.
Warnhinweis
Änderungen oder Modifikationen am Gerät, die
nicht ausdrücklich von der TEAC Corporation
geprüft und genehmigt worden sind, können
zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führen.
Telefon:
US-144
Tascam
TEAC AMERICA, INC.
Montebello, California,
USA
1-213-726-0303
Dieses Gerät entspricht den Anforderungen
von Abschnitt 15 der FCC-Bestimmungen. Der
Betrieb unterliegt den folgenden beiden Bedingungen:
(1) Dieses Gerät darf keine schädlichen Störungen verursachen.
(2) Dieses Gerät muss empfangene Störungen
jeglicher Art tolerieren, darunter auch solche,
die den Betrieb beeinträchtigen.
Hinweise zum Markenrecht
Microsoft, Windows und Windows XP sind in den
Vereinigten Staaten von Amerika und in anderen
Ländern eingetragene Marken der Microsoft Corporation, USA.
Pentium ist eine eingetragene Marke der
Intel Corporation, USA.
MIDI ist eine eingetragene Marke der
Association of Musical Electronics Industries.
Andere in diesem Handbuch genannte Marken sind
Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.
Bitte tragen Sie hier die Modellnummer
und die Seriennummern (siehe Geräterückseite) ein, um sie mit Ihren Unterlagen aufzubewahren.
Modellnummer
Seriennummer
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
3
Inhalt
1–
2–
3–
4–
4
Wichtige Sicherheitshinweise . . . . 2
Wichtige Informationen . . . . . . . . . 3
Bevor Sie loslegen. . . . . . . . . . . . . . 5
Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Ausstattungsmerkmale . . . . . . . . . . . 5
Wenn Sie Fragen zu Ihrem Computer
haben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Angaben zur Umweltverträglichkeit . . 6
Lieferumfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Hinweise zur Benutzung dieses
Handbuchs. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Bedienelemente und Anschlüsse. . 7
Geräteoberseite . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Geräterückseite . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Gerätefront. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Installation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Systemvoraussetzungen . . . . . . . . . 10
Windows XP . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Mac OS X . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Stromversorgung . . . . . . . . . . . . . . . 10
Treiber installieren . . . . . . . . . . . . . . 10
Treiber unter Windows XP
installieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Treiber unter Mac OS X
installieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Cubase LE installieren . . . . . . . . . . . 12
Ihren Computer für Audioanwendungen optimieren . . . . . . . . . . . . . . 12
Einstellungen auf dem Control Panel13
Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Treibereinstellungen. . . . . . . . . . . . . 13
Audio Performance
(Verarbeitungsleistung) . . . . . . . . . 13
Sample Clock Source
(Clockquelle) . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Digital Output Format (Format am
Digitalausgang) . . . . . . . . . . . . . . . 14
USB 1.1 Mode Input Selection . . . 14
TASCAM CD-DJ1 Benutzerhandbuch
5 – Kabelverbindungen herstellen . . .
USB-Verbindung . . . . . . . . . . . . . . .
Audioverbindungen . . . . . . . . . . . . .
Mikrofone anschließen . . . . . . . . .
Eine Gitarre anschließen . . . . . . .
Ein analoges Audiogerät
anschließen. . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ein digitales Audiogerät
anschließen. . . . . . . . . . . . . . . . . .
Einen Schallplattenspieler
anschließen. . . . . . . . . . . . . . . . . .
Lautsprecher und Kopfhörer
anschließen. . . . . . . . . . . . . . . . . .
MIDI-Verbindungen . . . . . . . . . . . . .
6 – Aufnehmen mit Cubase LE . . . . . .
Vor der Aufnahme . . . . . . . . . . . . . .
Aufnehmen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Abmischen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7 – Fehlerbehebung . . . . . . . . . . . . . . .
8 – MIDI-Implementation . . . . . . . . . . .
9 – Technische Daten . . . . . . . . . . . . .
Analogeingänge und -ausgänge . . .
Digitaleingang und -ausgang . . . . . .
Übertragungsdaten . . . . . . . . . . . . .
Sonstige Daten . . . . . . . . . . . . . . . .
Maßzeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . .
15
15
15
15
16
16
16
16
17
17
18
18
19
20
21
24
25
25
25
26
26
27
1 – Bevor Sie loslegen
Bitte lesen Sie sich dieses Benutzerhandbuch
sorgfältig durch, bevor Sie das US-144 verwenden, und machen Sie sich mit seinen Funktionen
vertraut. Wenn Sie diese Hinweise beachten,
wird es Ihnen viele Jahre zuverlässige Dienste
leisten.
Bewahren Sie das Handbuch anschließend auf,
damit Sie bei Bedarf jederzeit darauf zurückgreifen können.
WICHTIG
Für den eventuellen Verlust von Daten, die
Sie mithilfe dieses Produkts auf andere MIDIGeräte Ihres Systems oder Speichermedien
wie Festplatten aufgenommen haben, können
wir selbstverständlich keine Haftung übernehmen.
Überblick
Das US-144 ist ein USB-basiertes Audiointerface, das für die Verwendung mit digitaler
Audioworkstation-Software (DAW) entwickelt
wurde. Es enthält eine 24-Bit-/96-kHz-Audioschnittstelle mit je vier Eingängen und Ausgängen sowie eine 16-kanalige MIDISchnittstelle.
Die USB-Schnittstelle sorgt dafür, dass sich das
US-144 problemlos in jede auf einem Desktopoder Laptop-Computer basierende digitale Auf-
nahmeumgebung integrieren lässt. Da die
Stromversorgung des US-144 ausschließlich
über die USB-Verbindung erfolgt, bildet es
zusammen mit einem Laptop eine äußerst kompakte und mobile digitale Audioworkstation.
Darüber hinaus ist das US-144 perfekt dafür
geeignet, analoge Quellen wie Schallplatten und
Kassetten auf einen Computer zu übertragen
und als Audio-CDs zu erhalten.
Ausstattungsmerkmale
• 24-Bit-/96-kHz-Audiointerface
• Schließen Sie gleichzeitig analoge und digitale Audioquellen an, und übertragen Sie
diese über die USB-Verbindung auf Ihren
Computer.
• Das US-144 bietet je zwei Mikrofon- und
Lineeingänge in den Formaten XLR (symmetrisch) und 6,3-mm-Klinke (symmetrisch/
unsymmetrisch). Die Klinkenbuchse des
rechten Kanals ermöglicht mithilfe eines
Wahlschalters auch den direkten Anschluss
einer elektrischen Gitarre oder eines Basses.
• Digitaleingang und Digitalausgang in stereo
• Unsymmetrischer Stereo-Lineausgang (Cinchbuchsen) und Kopfhöreranschluss
• MIDI-In/Out-Buchsen
• Die Direktabhörfunktion ermöglicht latenzfreies Abhören der Eingänge.
• Die Stromversorgung erfolgt über die USBVerbindung.
Wenn Sie Fragen zu Ihrem Computer haben
Wenn Sie mit der grundlegenden Bedienung
eines Computers noch nicht vertraut sind und
die in diesem Handbuch beschriebenen Vorgänge nicht nachvollziehen können, ziehen Sie
bitte die Bedienungsanleitung Ihres Computers
zu Rate.
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
5
Bevor Sie loslegen
Angaben zur Umweltverträglichkeit
• Dieses Produkt besteht aus
Materialien, die wiederverwertet und wiederverwendet werden können, wenn es
von einem Fachbetrieb zer-
legt wird. Bitte beachten Sie die örtlichen
Vorschriften in Bezug auf die Entsorgung von
Verpackungsmaterial, verbrauchten Batterien
und alten Geräten.
Lieferumfang
Dieses Gerät wurde sehr sorgfältig verpackt, um
eine Beschädigung während des Transports zu
vermeiden. Dennoch sind Schäden nicht ganz
auszuschließen.
WICHTIG
Schließen Sie das Gerät keinesfalls an, wenn
Sie Schäden, lose Teile oder ähnliches feststellen! Ihr US-144 könnte dabei Schaden
nehmen.
Zum Lieferumfang des US-144 gehören folgende Bestandteile:
•
•
•
•
Das US-144,
ein USB-Kabel,
das Original-Benutzerhandbuch in Englisch,
eine CD-ROM mit Treibern und Dokumentation,
• eine CD-ROM mit GigaStudio 3 LE (nur
Windows),
• eine CD-ROM mit Cubase LE,
• die Garantiekarte.
Sollten Teile fehlen, wenden Sie sich bitte an
Ihren Tascam-Fachhändler.
Hinweise zur Benutzung dieses Handbuchs
Wir verwenden in diesem Handbuch die folgenden Schriftauszeichnungen:
• Schalter, Drehregler und Anzeigelämpchen
auf der Geräteoberseite sowie die Anschlüsse
auf der Vorder- und Rückseite sind mit Groß-
6
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
buchstaben bezeichnet. Beispiel: LINE INBuchsen
• Meldungen und Menüfunktionen der Software und die auf dem Monitor dargestellten
Bedienelemente kennzeichnen wir mit diesem Schriftbild: ASIO Device
2 – Bedienelemente und Anschlüsse
Geräteoberseite
1 LINE OUT-Pegelregler Regelt den Ausgangspegel der LINE OUT-Buchsen.
2 PHONES LEVEL-Regler Regelt den
Ausgangspegel der PHONES-Buchse (Kopfhöreranschluss).
3 MIDI-Lämpchen IN Leuchtet auf, wenn
am MIDI IN-Anschluss MIDI-Daten empfangen
werden. OUT leuchtet auf, wenn am MIDI OUTAnschluss MIDI-Daten ausgegeben werden.
Anmerkung
Wenn das angeschlossene MIDI-Gerät den
Befehl „MIDI Active Sense“ sendet, blinkt dieses Lämpchen ununterbrochen. Falls Sie das
Blinken als störend empfinden, versuchen Sie
diesen Befehl am sendenden Gerät zu deaktivieren.
4 USB-Lämpchen Leuchtet auf, wenn eine
gültige USB-Verbindung mit dem Hostcomputer besteht.
5 MON MIX-Balanceregler Regelt die
Balance der Signalquellen an den LINE OUTBuchsen und der PHONES-Buchse. Wenn Sie
diesen Regler ganz nach links drehen, hören Sie
das über die XLR-Eingänge oder die 6,3-mmKlinkenbuchsen in das US-144 gelangende Signal. Wenn Sie den Regler ganz nach rechts drehen, hören Sie das über die USB-Verbindung
vom Computer kommende Signal.
6 MONO-Schalter Wenn Sie das Signal in
mono abhören wollen, stellen Sie diesen Schalter auf die Position ON. Der Schalter beeinflusst
nur das analoge Eingangssignal.
7 INPUT-Regler L und R Regeln den Pegel
des Eingangssignals an den MIC IN-Buchsen
und LINE IN-Buchsen.
8 SIG/OL-Lämpchen Leuchten auf, wenn
am linken bzw. rechten Eingangskanal ein Signal anliegt. Grünes Leuchten zeigt an, dass ein
Signal empfangen wird. Rotes Leuchten zeigt
an, dass das Eingangssignal übersteuert. Diese
Lämpchen gelten nur für die Analogeingänge.
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
7
Bedienelemente und Anschlüsse
Anmerkung
Die Lämpchen leuchten grün, solange sich
der Pegel des Eingangssignals im Bereich
zwischen –30 dBFS und –2 dBFS bewegt.
Sobald der Eingangspegel –2 dBFS überschreitet, leuchten sie rot.
9 MIC/LINE GUITAR-Schalter Diesen
Schalter stellen Sie entsprechend der an der
Buchse LINE/GUITAR IN R angeschlossenen
Signalquelle ein. Wählen Sie die Position
GUITAR, wenn Sie eine elektrische Gitarre oder
einen Bass angeschlossen haben. Wählen Sie
die Position MIC/LINE, wenn Sie ein elektronisches Musikinstrument, ein Audiogerät oder ein
Mikrofon angeschlossen haben.
A PHANTOM-Schalter Schaltet die +48-VoltPhantomspeisung an den MIC IN-Buchsen ein.
VORSICHT
Keinesfalls Mikrofonverbindungen herstellen
oder trennen, solange die Phantomspeisung
am US-144 eingeschaltet ist. Außerdem niemals unsymmetrische dynamische Mikrofone
an phantomgespeiste Buchsen anschließen.
Ihre Mikrofone oder das US-144 könnten
dabei beschädigt werden.
Stellen Sie diesen Schalter nur dann auf die
Position ON, wenn Sie Kondensatormikrofone
verwenden, die Phantomspeisung benötigen.
Beachten Sie, dass sich die Akkulaufzeit eines
angeschlossenen Notebook-Computers verringert,
wenn Sie den PHANTOM-Schalter auf ON stellen.
Geräterückseite
C MIDI OUT-Anschluss Über diesen
Anschluss werden MIDI-Befehle gesendet.
D MIDI IN-Anschluss Über diesen
Anschluss werden MIDI-Befehle empfangen.
E LINE OUT-Buchsen L und R An diesen
unsymmetrischen Cinchbuchsen wird ein analoges Stereosignal ausgegeben.
F DIGITAL IN-Buchse An diese Cinchbuchse können Sie eine digitale Stereo-Eingangsquelle im SPDIF-Format anschließen.
B USB-Anschluss Verwenden Sie ein USBKabel, um das US-144 über diesen Anschluss
mit dem USB-2.0-Anschluss des Hostcomputers zu verbinden. Einzelheiten dazu siehe
„Stromversorgung“ auf Seite 10.
WICHTIG
Bei einer USB-1.1-Verbindung (Full Speed)
stehen Ihnen nur je zwei Kanäle für die Aufnahme und Wiedergabe zur Verfügung.
Außerdem sind in diesem Fall nur die Abtastraten 44,1 kHz und 48 kHz verfügbar.
8
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
G DIGITAL OUT-Buchse An dieser Cinchbuchse wird ein digitales Stereosignal im SPDIFoder AES/EBU-Format ausgegeben (wählbar über
das Control Panel, siehe Seite 14).
Anmerkung
Ausgangssignale werden immer am Analogausgang und am Digitalausgang gleichzeitig
ausgegeben. Ob die Analog- oder Digitaleingänge verwendet werden, können Sie im
Control Panel wählen.
Die DIGITAL IN/OUT-Buchsen des US-144
ermöglichen es, Digitalsignale in 24-Bit-Auflö-
Bedienelemente und Anschlüsse
sung mit einer Abtastrate von 96 kHz gleichzeitig zu empfangen und auszugeben.
Gerätefront
I LINE IN-Buchsen L und R An diese
symmetrischen 6,3-mm-Klinkenbuchsen schließen Sie Quellen mit Linepegel an. Der rechte
Kanal (R) kann auch zum Anschluss einer
Gitarre dienen. Wenn sich der MIC/LINE
GUITAR-Schalter in der Stellung GUITAR
befindet, dient die Buchse R als unsymmetrischer Gitarreneingang.
H MIC IN-Buchsen L und R An diese analogen, symmetrischen XLR-Buchsen schließen
Sie Ihre Mikrofone an. Sie sind wie folgt verdrahtet: Pin 1 = Masse, Pin 2 = heiß (+), Pin 3 =
kalt (–).
Befindet sich der MIC/LINE GUITAR-Schalter
in der Stellung MIC/LINE, dient die Buchse R
als symmetrischer Line-Eingang (Hülse =
Masse, Spitze = heiß (+), Ring = kalt (–)).
J PHONES-Buchse 6,3-mm-Stereoklinkenbuchse zum Anschluss eines Kopfhörers.
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
9
3 – Installation
Systemvoraussetzungen
Windows XP
• Unterstütztes Betriebssystem: Windows XP
SP2
• Empfohlene Systemkonfiguration: Pentiumoder Athlon-Prozessor (oder gleichwertig)
mit 1 Gigahertz oder schneller, mindestens
512 Megabyte Hauptspeicher, USB-2.0Schnittstelle.
Diese Anforderungen gelten für Cubase LE.
Wenn Sie eine andere Anwendung nutzen, finden Sie die Systemanforderungen in der zugehörigen Dokumentation.
statten, aber für Audioanwendungen gilt
generell: je mehr Speicher, desto besser.
Zwar haben wir das Gerät zusammen mit typischen Computersystemen getestet, die die
oben genannten Anforderungen erfüllen,
jedoch können wir keine Garantie dafür übernehmen, dass es mit jedem Computer funktioniert. Das gilt auch dann, wenn er die
Systemanforderungen erfüllt. Bedenken Sie
auch, dass die Rechenleistung vergleichbarer
Computer voneinander abweichen kann, da
sie von den verschiedensten Faktoren
abhängt.
WICHTIG
Die Anzahl verfügbarer Audiospuren hängt von
der Geschwindigkeit Ihrer Festplatte ab. Je
schneller die Zugriffszeiten der Festplatte, desto
bessere Ergebnisse werden Sie erzielen.
Bei einer USB-1.1-Verbindung (Full Speed)
stehen Ihnen nur je zwei Kanäle sowie die
Abtastraten 44,1 kHz und 48 kHz für die Aufnahme und Wiedergabe zur Verfügung.
Wir empfehlen Ihnen, Ihren Computer mit
mindestens 256 MB Hauptspeicher auszu-
Mac OS X
• Macintosh-Computer mit einem USB-2.0Anschluss
• Mac OS X 10.3.9 auf Mac PowerPC-Systemen
Auch für Macintosh-Rechner gilt der Grundsatz, dass Audioanwendungen umso besser laufen, je mehr Hauptspeicher Ihr System aufweist
und je schneller die Zugriffszeiten der Festplatte
sind.
Stromversorgung
Das US-144 bezieht seinen Strom über das
USB-Kabel vom Hostcomputer. In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass der USBAnschluss des Computers nicht genügend
Strom liefert, um das US-144 betreiben zu kön-
nen. Besorgen Sie sich in einem solchen Fall
einen USB-2.0-Hub, der über eine eigene
Stromversorgung verfügt, und verbinden Sie
das US-144 darüber mit dem Computer.
Treiber installieren
Bevor Sie das US-144 nutzen können, müssen
Sie die zugehörigen Treiber auf Ihrem Computer installieren. Mithilfe der CD-ROM, die dem
US-144 beiliegt, ist dies jedoch schnell geschehen.
10
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
Von Zeit zu Zeit stellen wir aktualisierte Treiber
zur Verfügung. Die aktuellste Treiberversion
können Sie sich von der Tascam-Webseite unter
www.tascam.de oder www.tascam.com herunterladen.
Installation
Verbinden Sie das US-144 nicht mit Ihrem
Computer, bevor Sie die Treiber installiert
haben.
WICHTIG
Behandeln Sie die beigelegten CD-ROMs
sorgsam. Kratzer oder Schmutz auf einer CDROM können dazu führen, dass sie nicht
mehr lesbar ist und die Software nicht mehr
installiert werden kann. Der Ersatz einer
unlesbaren CD ist kostenpflichtig.
VORSICHT
Versuchen Sie niemals, eine der beiliegenden
CD-ROMs in einem herkömmlichen CDPlayer abzuspielen. Die dabei auftretenden
Geräusche können Ihr Gehör oder Ihre Lautsprecher schädigen.
Treiber unter Windows XP installieren
Die Treiber für das US-144 finden Sie auf der CDROM als ausführbares Installationsprogramm mit
der Bezeichnung US-122L & US-144 driver x_yy.exe
(x_yy steht für die Versionsnummer).
WICHTIG
Sie müssen dieses Installationsprogramm
starten, bevor Sie das US-144 zum ersten
Mal mit dem Computer verbinden. Wenn Sie
das US-144 vor der Treiberinstallation mit
dem Computer verbinden, erscheint der Hardware-Assistent. Trennen Sie in diesem Fall die
USB-Verbindung und brechen Sie alle Dialoge des Hardware-Assistenten ab. Starten
Sie anschließend das beschriebene TascamInstallationsprogramm.
Die Installation Schritt für Schritt:
1 Vergewissern Sie sich, dass das US-144
nicht mit dem Computer verbunden ist.
2 Doppelklicken Sie auf das Installationsprogramm US-122L & US-144 driver
x_yy.exe.
Das Installationsprogramm startet.
3 Wählen Sie die gewünschte Sprache aus,
und klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
Ein Dialogfeld erscheint.
4 Klicken Sie auf die Schaltfläche Install the
Driver (Treiber installieren).
Die Treiber werden installiert.
Anmerkung
Während der Installation erscheint folgender
Warnhinweis: „Die Software, die für diese Hardware installiert wird …, hat den Windows-LogoTest nicht bestanden.“ Diese Warnung erscheint
immer dann, wenn Sie einen Treiber zu installieren versuchen, der den Windows-Logo-Test
nicht bestanden hat.
5 Wenn diese Meldung erscheint, klicken
Sie auf Installation fortsetzen.
6 Sobald die Installation abgeschlossen ist,
verbinden Sie das US-144 mit dem Computer.
Das US-144 ist nun einsatzbereit (das USBLämpchen leuchtet).
WICHTIG
Sollte das US-144 vom Hostcomputer nicht
erkannt werden, überprüfen Sie, ob der USBAnschluss im BIOS oder in der Systemsteuerung deaktiviert wurde. Aktivieren Sie ihn
gegebenenfalls.
Treiber unter Mac OS X installieren
Die Treiber für das US-144 finden Sie auf der
CD-ROM als Installationspaket mit der
Bezeichnung US-122L & US-144 driver
x_yy.mpkg (x _yy steht für die Versionsnummer.)
1 Doppelklicken Sie in das Symbol dieses
Installationspakets, und folgen Sie den
Anweisungen auf Ihrem Bildschirm.
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
11
Installation
Cubase LE installieren
1 Legen Sie die CD-ROM mit Cubase LE in
das Laufwerk Ihres Computers ein.
Das Startfenster erscheint.
2 Klicken Sie auf die Schaltfläche Install
Cubase LE.
3 Geben Sie die Seriennummer von Cubase
LE ein, und klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
Sie finden die Seriennummer auf der CD-Hülle
von Cubase LE.
4 Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm, um mit der Installation fortzufahren.
Wenn die Installation abgeschlossen ist,
erscheint eine entsprechende Meldung, und Sie
kehren zum Startfenster zurück.
5 Schließen Sie das Startfenster.
Ihren Computer für Audioanwendungen optimieren
Nachfolgend finden Sie einige grundlegende
Hinweise, wie Sie Ihren Computer für Audioanwendungen optimieren.
• Lassen Sie keine anderen Anwendungen im
Hintergrund laufen. Wahrscheinlich nutzen
Sie Ihren Computer auch für andere Anwendungen, aber wir empfehlen Ihnen, gleichzeitig mit Audioanwendungen keine anderen
Programme zu verwenden. Die Verarbeitung
digitaler Audiodaten beansprucht erhebliche
Ressourcen Ihres Computers.
• Wenn Sie andere Anwendungen (vor allem
grafikintensive Programme oder Internetanwendungen) gleichzeitig mit Ihrer Audioan-
12
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
wendung nutzen, kann dies dazu führen, dass
die Audiodaten nicht schnell genug verarbeitet werden – die Qualität leidet dann hörbar.
• Bestimmte Geräte, wie Netzwerkkarten oder
WinModems, können unter Umständen die
USB-Verbindung stören. In einem solchen
Fall können Sie das Gerät, das den Fehler
verursacht, vorübergehend im Geräte-Manager von Windows deaktivieren.
• Wenn Ihr Computer mit einer IDE-Festplatte
ausgerüstet ist, dann können Sie die Leistung
verbessern, indem Sie den Direktspeicherzugriff (DMA) aktivieren. Unter Windows XP
ist diese Funktion standardmäßig aktiviert.
4 – Einstellungen auf dem Control Panel
Überblick
Auf einem Windows-Computer finden Sie das
Control Panel (Kontrollfeld) im Startmenü, in
der Systemsteuerung und unter Programme >
TASCAM. Auf einem Macintosh befindet sich
das Control Panel unter Anwendungen. Auf
weitere nützliche Audio- und MIDI-Einstellungen unter Mac OS X können Sie über Programme > Dienstprogramme > Audio-MIDIKonfiguration zugreifen.
Unter Windows können Sie auf dem Control
Panel verschiedene Einstellungen vornehmen,
die die Funktionalität des US-144 beeinflussen.
Es enthält zwei Bereiche:
Statusbereich Dem Statusbereich links können Sie Informationen zum Treiber und der
angeschlossenen Hardware entnehmen. Änderungen sind hier nicht möglich.
Einstellungbereich Auf der rechten Seite
können Sie verschiedene Einstellungen des Treibers vornehmen, wie im folgenden Abschnitt
beschrieben.
Anmerkung
Auf dem Control Panel unter Mac OS X können Sie keine Einstellungen vornehmen.
Treibereinstellungen
Der Treiber des US-144 legt ein- und ausgehende Audiosamples vorübergehend in Puffern
ab. Mithilfe des Listenfelds Audio Performance
können Sie die Puffergröße anpassen.
ren Verzögerungen beim Abhören. Unter Windows XP erlaubt Ihnen das Control Panel des
US-144, die für Ihr System optimale Einstellung zu wählen. Die gewählte Einstellung wirkt
auf alle Audioanwendungen. Lowest Latency
entspricht der kleinsten Puffergröße, Highest
Latency der maximalen Puffergröße.
Eine kleiner Puffer vermindert die Verzögerungen beim Abhören der Eingangssignale, erfordert
von Ihrem Computer jedoch eine schnellere Verarbeitung der Audiodaten. Wenn die Verarbeitung nicht schnell genug erfolgt, weil der
Computer mit anderen Systemprozessen beschäftigt ist, kann es zu knackenden Störgeräuschen
oder Aussetzern im Audiosignal kommen.
Unter Mac OS X wird die Puffergröße von jeder
Audioanwendung selbst bestimmt. Deshalb gibt
es diese Einstellungsmöglichkeit auf dem Control Panel unter OS X nicht. Manche Anwendungen wählen die Puffergröße automatisch,
während andere die Einstellung dem Anwender
überlassen. Einzelheiten entnehmen Sie bitte
der Dokumentation Ihrer Audioanwendung.
Audio Performance
(Verarbeitungsleistung)
Ein größerer Puffer bietet einen erhöhten Schutz
vor solchen Problemen, führt jedoch zu größe-
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
13
Einstellungen auf dem Control Panel
Sample Clock Source (Clockquelle)
Für die Clockquelle können Sie unter den Einstellungen Automatic und Internal wählen.
Automatic (Voreinstellung): Sofern am
DIGITAL IN-Eingang ein Signal empfangen wird,
nutzt das US-144 das damit übertragene Clocksignal. Wenn am DIGITAL IN-Eingang kein Signal
anliegt, wird die interne Clock verwendet.
Internal: Das US-144 nutzt immer die interne
Clock.
Digital Output Format (Format am
Digitalausgang)
Mithilfe dieses Listenfelds können Sie das Format des ausgegebenen Digitalsignals bestimmen. Wählbar sind AES/EBU oder S/PDIF.
14
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
Viele Geräte aus dem professionellen Bereich
verwenden für das AES/EBU-Format XLRSteckverbinder. Im Handel sind spezielle Adapter erhältlich, mit denen Sie XLR-Steckverbinder an Cinchbuchsen anschließen können.
USB 1.1 Mode Input Selection
Dieses Listenfeld ist nur verfügbar, wenn Sie
das US-144 an einem USB-1.1-Anschluss des
Hostcomputers oder an einem USB-1.1-Hub
angeschlossen haben. In diesem Fall stehen am
US-144 nur je zwei Audioeingänge und -ausgänge zur Verfügung (anstelle von vier Eingängen und vier Ausgängen im USB-2.0-Betrieb).
Wählen Sie, ob Sie eine analoge (Analog) oder
eine digitale (Digital) Eingangsquelle nutzen
möchten.
5 – Kabelverbindungen herstellen
USB-Verbindung
Schließen Sie das US-144 mithilfe des beiliegenden USB-Kabels wie in der Abbildung gezeigt an Ihren Computer an.
Computer
USB
WICHTIG
Manche USB-Geräte greifen häufig auf die
USB-Schnittstelle des Computers zu. Um
Aussetzer und Störgeräusche im Audiosignal
zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen nachdrücklich, keine anderen USB-Geräte an die
vom US-144 verwendete Schnittstelle anzuschließen.
Ausgenommen hiervon sind lediglich USBTastaturen und -Mäuse, die in der Regel problemlos gleichzeitig betrieben werden können.
Audioverbindungen
Schließen Sie das Ausgangssignal Ihres Mikrofons, Ihrer Gitarre, Ihres Keyboards oder eines
anderen Audiogeräts an das US-144 an, wo es
in ein digitales Audiosignal umgewandelt und
über die USB-Verbindung an Ihren Computer
übertragen wird. Verbinden Sie den Ausgang
des US-144 mit einem Vorverstärker und Ihren
Lautsprechern oder einem Kopfhörer, damit Sie
die in das US-144 eingehenden oder die von
Ihrem Computer zurückgeführten Audiosignale
abhören können.
WICHTIG
Das US-144 hat zwei Eingangskanäle (L und
R), die jeweils als MIC IN-Buchse (XLR) und
LINE IN-Buchse (6,3-mm-Klinke) zur Verfügung stehen. Sie können immer nur eine der
beiden Buchsen eines Kanals nutzen, also
entweder die XLR-Buchse oder die Klinkenbuchse. Wenn Sie versuchen, einen Kanal mit
zwei unterschiedlichen Signalen zu versorgen, ist das US-144 nicht in der Lage, diese
zu verarbeiten.
Mikrofone anschließen
Schließen Sie Ihre Mikrofone an die mit
MIC IN bezeichneten XLR-Buchsen an (L
und R). Wenn Sie Kondensatormikrofone
verwenden, die Phantomspeisung benötigen, schalten Sie diese ein.
Wenn Sie
ein KondensatorMikrofon nutzen
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
15
Kabelverbindungen herstellen
Eine Gitarre anschließen
Ein digitales Audiogerät anschließen
Schließen Sie Ihre Gitarre an die mit R
bezeichnete rechte LINE IN-Klinkenbuchse
an, und stellen Sie den MIC/LINE GUITARSchalter auf die Position GUITAR.
Ein digitales Audiogerät (Klangerzeuger, MDoder CD-Player usw.) schließen Sie so an:
Verbinden Sie den digitalen Audioausgang
Ihres Geräts mit der DIGITAL IN-Buchse
des US-144.
DIGITAL OUT
Klangerzeuger /
MD- / CD-Player usw.
DIGITAL IN
Gitarre
Ein analoges Audiogerät anschließen
Ein analoges Audiogerät (Keyboard, Drumcomputer, Klangerzeuger, Kassettendeck, MD- oder CDPlayer usw.) schließen Sie folgendermaßen an:
Verbinden Sie den analogen Audioausgang Ihres Geräts mit einer der LINE INKlinkenbuchsen des US-144 (L oder R).
Wenn Sie den rechten Kanal nutzen, stellen Sie den MIC/LINE GUITAR-Schalter
auf die Position LINE.
OUT
Anmerkung
Der Digitaleingang des US-144 ist als CinchBuchse ausgelegt.
Einen Schallplattenspieler
anschließen
Einen Plattenspieler können Sie nicht direkt an
das US-144 anschließen, da sein Ausgangssignal zu schwach ist. Sie müssen daher einen Phonovorverstärker zwischen dem Plattenspieler
und dem US-144 anschließen. Eine weitere
Möglichkeit besteht darin, den Plattenspieler
zunächst an einen Verstärker mit PHONO-Eingang anzuschließen.
Keyboard /
Drumcomputer /
Klangerzeuger /
Kassettendeck /
MD- / CD-Player usw.
OUT
Analoger
Plattenspieler
16
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
Phonoverstärker oder
Verst. mit PHONO-Eingang
Kabelverbindungen herstellen
Lautsprecher und Kopfhörer
anschließen
Aktivlautsprecher und Kopfhörer schließen Sie
wie in der Abbildung gezeigt an.
Kopfhörer
Aktivlautsprecher,
oder Verstärker und
Lautsprecher
MIDI-Verbindungen
Schließen Sie MIDI-Geräte wie MIDI-Klangerzeuger, Keyboards, Synthesizer und Drumcomputer wie in der Abbildung gezeigt an das
US-144 an.
Zur Übertragung und zum Empfang von MIDITimecode (MTC) können Sie die MIDI IN-/MIDI
OUT-Buchsen ebenfalls nutzen. Auf diese
Weise lässt sich Ihre DAW-Anwendung mit
Ihren MIDI-Geräten synchronisieren.
USB
Computer
MIDI OUT
MIDI IN
Klangerzeuger usw.
Keyboard /
Synthesizer usw.
USB
Computer
MIDI IN
MIDI OUT
Sequenzer /
Drumcomputer usw.
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
17
6 – Aufnehmen mit Cubase LE
In diesem Kapitel zeigen wir Ihnen, wie Sie mit
dem US-144 und Cubase LE Ihre erste Aufnahme erstellen.
Natürlich kann diese Einführung nicht das
Anwendungshandbuch Ihrer Software ersetzen.
Wenn Sie weitergehende Fragen zu Cubase LE
haben, ziehen Sie bitte das zum Programm
gehörende Handbuch zu Rate.
Vor der Aufnahme
1 Starten Sie Cubase LE, und wählen Sie im
Menü Devices den Eintrag Device Setup.
die Schaltfläche Apply, um die Änderung
wirksam zu machen.
Das Fenster Device Setup öffnet sich.
2 Wählen Sie in der Liste der verfügbaren
Geräte im linken Bereich des Device SetupFensters den Eintrag VST Multitrack.
3 Klicken Sie im rechten Bereich des Fensters auf die Registerkarte Setup, wählen
Sie im Listenfeld ASIO Driver den Eintrag
US-144 USB ASIO driver, und klicken Sie auf
18
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
4 Wenn Sie den Digitaleingang nutzen, wählen Sie unter Clock Source den Eintrag
external (externe Clockquelle).
5 Wählen Sie im Menü Devices den Eintrag
VST Inputs, um das Fenster für die VSTEingänge aufzurufen.
Aufnehmen mit Cubase LE
Vergewissern Sie sich, dass im Feld Port die
Eingänge des US-144 angezeigt werden und
dass die Active-Anzeige leuchtet.
Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie eine Vorlage für Ihr neues Projekt wählen können.
7 Markieren Sie die gewünschte Vorlage,
und klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
Geben Sie nun noch den Speicherort Ihres
Projekts an, und das neue Projekt wird
erstellt.
6 Wählen Sie im Menü File den Eintrag New
Project.
Nun können Sie mit Ihrer Aufnahme beginnen.
Aufnehmen
1 Wählen Sie einen Kanal für die Aufnahme, und legen Sie als Eingang (Input)
einen der Eingänge des US-144 fest.
2 Klicken Sie auf die in der Abbildung
gekennzeichnete Schaltfläche, um die
Spur auf Aufnahmebereitschaft zu schalten.
3 Um die Aufnahme zu starten, klicken Sie
auf die Aufnahme-Schaltfläche in der
Laufwerkssteuerung.
4 Wenn Sie mit Ihrer Aufnahme fertig sind,
klicken Sie auf die Stop-Schaltfläche und
anschließend auf die links gezeigten
Schaltflächen, um die Aufnahmebereitschaft wieder auszuschalten.
5 Springen Sie gegebenenfalls an den
Anfang der Aufnahme zurück.
Um auf weitere Spuren aufzunehmen, wiederholen Sie die Schritte entsprechend.
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
19
Aufnehmen mit Cubase LE
Abmischen
1 Markieren Sie mithilfe des linken und
rechten Locatorpunkts den Bereich Ihrer
Aufnahme, den Sie abmischen wollen.
2 Wählen Sie im Menü File den Eintrag
Export und dann Audio Mixdown.
20
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
3 Nehmen Sie im Dialogfenster Export Audio
Mixdown die gewünschten Einstellungen
für das Ausgabeformat der Audiodatei
vor, und klicken Sie auf die Schaltfläche
Save.
7 – Fehlerbehebung
In diesem Kapitel finden Sie häufig gestellte
Fragen und die zugehörigen Antworten zur
Arbeit mit Cubase LE.
Ich habe die richtigen Eingänge gewählt, aber
die Pegelanzeige der Audiospur zeigt kein Signal an.
Vergewissern Sie sich, dass die Monitor-Schaltfläche in der Spur gedrückt ist.
Ich möchte eine Stereoaufnahme erstellen und
zwei Kanäle gleichzeitig aufnehmen.
Klicken Sie vor der Aufnahme auf die Stereo/
Mono-Schaltfläche in der Spur, die daraufhin
gelb aufleuchten sollte. Für den Eingang der
Spur wird dann beispielsweise In 1 + In 2 angezeigt.
Ich möchte den EQ nutzen, aber er scheint
nicht zu funktionieren.
Überprüfen Sie die Einstellungen für den Kanal,
und stellen Sie sicher, dass die Bypass-Schaltfläche des EQs nicht aktiviert ist.
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
21
Fehlerbehebung
Ich habe einen Song von drei Minuten Dauer
abgemischt, aber die ausgegebene Datei
umfasst nur zehn Sekunden.
Ich kann mit den Locatorpunkten keinen
Bereich markieren, der mehr als zehn Minuten umfasst.
Zehn Minuten sind der Vorgabewert. Die Länge
des Projekts können Sie im Project-Menü unter
Project Setup anpassen.
Ich habe eine Aufnahme abgemischt, aber die
Automation und die Effekte sind in der
Mischung nicht zu hören.
Vergewissern Sie sich, dass im Dialogfenster
Export Audio Mixdown die Optionen Automation
und Effects markiert sind.
Ich habe die fertige WAV-Datei auf eine CD
gebrannt, aber die Musik wird mit falscher
Geschwindigkeit wiedergegeben.
Beträgt die Abtastrate Ihres Projekts möglicherweise 48 kHz?
Wenn Sie beabsichtigen, eine CD zu erstellen,
empfehlen wir Ihnen, von vornherein eine Abtastrate von 44,1 kHz zu wählen. Klicken Sie
dazu im Project-Menü auf den Eintrag Project
Settings und wählen im Listenfeld Sample Rate
die Einstellung 44 100 Hz.
22
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
Vergewissern Sie sich vor dem Abmischen, dass
Sie mithilfe des linken und rechten Locatorpunkts den gesamten abzumischenden Bereich
markiert haben.
Fehlerbehebung
Kann ich Audiospuren mit dem ReWire-Protokoll aufnehmen?
Auf ReWire-Spuren sind in Cubase LE keine
Aufnahmen möglich. Sie müssen die Audiodaten exportieren und sie dann in eine Audiospur
importieren.
Ich habe eine Audioquelle an das US-144
angeschlossen, aber ich höre nichts.
Stellen Sie sicher, dass der Abhörpegel (bzw.
Kopfhörerpegel) hoch genug ist, und überprüfen
Sie nochmals, ob alle Kabelverbindungen fest
sitzen.
Vergewissern Sie sich, dass der Eingangspegel
hoch genug ist. Bei einem analogen Signal wird
ein ausreichender Pegel durch das grün leuchtende Lämpchen signalisiert.
Der Klang ist verzerrt.
Vergewissern Sie sich, dass das Signal nicht
übersteuert. Den richtigen Eingangspegel erken-
nen Sie daran, dass das Lämpchen nur gelegentlich rot aufflackert.
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
23
8 – MIDI-Implementation
Function
Transmitted
Received
Remarks
Basic Channel
At power ON
Changed
X
X
X
X
Through
Mode
At power ON
Messages
Altered
X
X
*************
X
X
Through
X
*************
X
Through
Range
Note
Number
Velocity
Note ON
Note OFF
X
X
X
X
Through
After Touch
Polyphonic
Channel
X
X
X
X
Through
Pitch Bender
X
X
Through
Control Change
X
X
Through
X
*************
X
Through
X
X
Through
Program Change
Range #
System Exclusive
System Common
:Song Pos
:Song Sel
:Tune
X
X
X
X
X
X
Through
System
Real Time
:Clock
:Commands
X
X
X
X
Through
Other
:Local on/off
:All note off
:Active sensing
:Reset
X
X
X
X
X
X
X
X
Through
Notes
Mode 1: Omni on, Poly
Mode 2: Omni on, Mono
O: Yes
Mode 3: Omni off, Poly
Mode 4: Omni off, Mono
X: No
24
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
9 – Technische Daten
Analogeingänge und -ausgänge
Mikrofoneingänge (MIC IN L und R)
Anschluss
XLR, symmetrisch
Eingangsimpedanz
2,4 kOhm
Nominaler Eingangspegel
–58 dBu (INPUT = max) bis
–14 dBu (INPUT = min)
Maximaler Eingangspegel
+2 dBu (INPUT = min)
Lineeingänge (LINE IN L und LINE/GUITAR IN R, Schalterstellung MIC/LINE)
Anschluss
6,3-mm-Klinke, unsymmetrisch
Eingangsimpedanz
10 kOhm
Nominaler Eingangspegel
–40 dBu (INPUT = max) bis
+4 dBu (INPUT = min)
Maximaler Eingangspegel
+20 dBu (INPUT = min)
Gitarreneingang (LINE/GUITAR IN R, Schalterstellung GUITAR)
Anschluss
6,3-mm-Klinke, unsymmetrisch
Eingangsimpedanz
1 MOhm
Nominaler Eingangspegel
–51 dBu (INPUT = max) bis
–7 dBu (INPUT = min)
Maximaler Eingangspegel
+9 dBu (INPUT = min)
Lineausgang (LINE OUT)
Anschluss
Cinch, unsymmetrisch
Ausgangsimpedanz
100 Ohm
Nominaler Ausgangspegel
–10 dBV
Maximaler Ausgangspegel
+6 dBV
Kopfhörerausgang (PHONES)
Anschluss
6,3-mm-Stereoklinke
Maximale Ausgangsleistung
14 mW + 14 mW (32 Ohm)
Digitaleingang und -ausgang
DIGITAL IN
Anschluss
Cinch (Koaxial)
Nominalpegel
0,5 Vpp (75 Ohm)
Format
IEC 64958 (SPDIF)
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
25
Technische Daten
DIGITAL OUT
Anschluss
Cinch (Koaxial)
Nominalpegel
0,5 Vpp (75 Ohm)
Format
IEC 64958 (SPDIF) oder AES3-1992 (AES/EBU)
Übertragungsdaten
Digitale Audioverarbeitung
A/D-Wandler (AK5381)
24 Bit/96 kHz
D/A-Wandler (AK4384)
24 Bit/96 kHz
Frequenzbereich (LINE OUT, –10 dBV)
Normale Abtastrate (bis 48 kHz)
20 Hz – 20 kHz, ±1 dB
Doppelte Abtastrate (bis 96 kHz)
20 Hz – 40 kHz, +1/–3 dB
Fremdspannungsabstand
LINE IN bis LINE OUT
>96 dB(A) (INPUT = min, Eingangsimpedanz 40 Ohm)
(über A/D- und D/A-Wandler)
LINE IN bis LINE OUT (Direktabhörfunktion) >100 dB(A), (INPUT = min, Eingangsimp. 40 Ohm)
Verzerrung (THD+N, 22 Hz bis 22 kHz)
LINE IN bis LINE OUT
(über A/D- und D/A-Wandler)
LINE IN bis LINE OUT
(Direktabhörfunktion)
<0,006 %
(1 kHz Sinus, +20 dBu am Eingang, INPUT = min)
<0,004 %
(1 kHz Sinus, +20 dBu am Eingang, INPUT = min)
Sonstige Daten
MIDI, USB
MIDI IN und MIDI OUT (DIN-Buchsen, 5-polig)entsprechend MIDI-Spezifikation
USB-Anschluss (Downstream-Buchse)
26
Format USB 2.0
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
Technische Daten
Systemvoraussetzungen Hostcomputer
Betriebssystem
Windows XP Mac OS 10.3.9 oder höher
Datenübertragung
USB 2.0
Audio-/MIDI-Interface-Protokolle
Windows: ASIO, ASIO2, GSIF2, WDM Macintosh:
CoreAudio, CoreMIDI (OS X)
Mitgelieferte Software
Cubase LE (für Windows oder Macintosh), GigaStudio
3 LE (nur Windows)
Stromversorgung
5 V, Maximalstrom 500 mA
über USB
Abmessungen
Außenmaße (H x B x T)
192 mm x 147 mm x 48 mm
Gewicht
1 kg
192 mm
Maßzeichnung
147 mm
48 mm
TASCAM US-144 Benutzerhandbuch
27
US-144
TEAC CORPORATION
Phone: +81-422-52-5082
3-7-3, Nakacho, Musashino-shi, Tokyo 180-8550, Japan
www.tascam.com
TEAC AMERICA, INC.
Phone: +1-323-726-0303
7733 Telegraph Road, Montebello, California 90640, USA
www.tascam.com
TEAC CANADA LTD.
Phone: +1905-890-8008 Facsimile: +1905-890-9888
5939 Wallace Street, Mississauga, Ontario L4Z 1Z8, Canada
www.tascam.com
TEAC MEXICO, S.A. De C.V
Phone: +52-555-581-5500
www.tascam.com
Campesinos No. 184, Colonia Granjes Esmeralda, Delegaacion Iztapalapa CP 09810, Mexico DF
TEAC UK LIMITED
Phone: +44-8541-302511
Unit 19 & 20, The Courtyards, Hatters Lane, Watford, Hertfordshire, WD18 8TE, UK
www.tascam.co.uk
TEAC Europe GmbH
Phone: +49 (0) 611-71580
Bahnstraße 12, 65205 Wiesbaden-Erbenheim, Germany
www.tascam.de
Printed in China
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement