REN-O-THIN
744865D
REN-O-THIN BRIGGS & STRATTON
744877A
MAN 4163709-DE
Rev. B 01-2010
Übersetzung der Originalanleitung
REN-O-THIN HONDA
OPERATOR'S MANUAL / BEDIENUNGSHANDBUCH
PUSH-TYPE SCARIFIER- POWER RAKE
HANDGEFÜHRTER VERTIKUTIERER - MOTORHARKE
CALIFORNIA
WARNING
Proposition 65 Warning
Diesel engine exhaust and some
of its constituents are known to the
State of California to cause cancer,
birth defects and other reproductive
harm.
The engine exhaust from this product
contains chemicals known to the State
of California to cause cancer, birth
defects or other reproductive harm.
Californie Proposition 65 Avertissement
Les échappements des moteurs diesel et
certains de leurs composés sont reconnus par l’Etat de Californie pour être
cancérigènes, provoquer des défauts congénitaux et d’autres dangers en matière de
reproduction.
Avertissement
L’émission du moteur de ce matériel
contient des produits chimiques que
l’Etat de Californie considère être
cancérigènes, provoquer des défauts
congénitaux et d’autres dangers en
matière de reproduction.
Advertencia
California Advertencia
de la Proposicion 65
El estado de California hace saber que
los gases de escape de los motores
diesel y algunos de sus componentes producen cáncer, defectos de
nacimiento y otros daños en el proceso
de reproducción humana.
El estado de California hace saber
que los gases de escape de este producto contienen productos quÍmicos
que producen cáncer, defectos de
nacimiento y otros daños en el proceso
de reproducción humana.
CALIFORNIA
Proposition 65 Warning
Battery posts, terminals, wiring
insulation, and related accessories
contain lead and lead compounds,
chemicals known to the State of
California to cause cancer and birth
defects or other reproductive harm.
WASH HANDS AFTER HANDLING.
REN-O-THIN
IMPORTANT MESSAGE
Thank you for purchasing this Schiller Grounds Care, Inc. product. You have purchased a world class product,
one of the best designed and built anywhere.
This machine comes with Operators and Parts Manuals containing safety, operation, parts, maintenance and
service information. The useful life and good service you receive from this machine depends to a large extent on
how well you read and understand this manual. Treat your machine properly, lubricate and adjust it as instructed,
and it will give you many years of reliable service.
Your safe use of this Schiller Ground Care, Inc. product is one of our prime design objectives. Many safety
features are built in, but we also rely on your good sense and care to achieve accident-free operation. For best
protection, study the manual thoroughly. Learn the proper operation of all controls. Observe all safety precautions. Follow all instructions and warnings completely. Do not remove or defeat any safety features. Make sure
those who operate this machine are as well informed and careful in its use as you are.
See a Ryan dealer for any service or parts needed. Ryan service ensures that you continue to receive the best
results possible from Schiller Grounds Care, Inc. products. You can trust Ryan replacement parts because they
are manufactured with the same high precision and quality as the original parts.
Schiller Grounds Care, Inc. designs and builds its equipment to serve many years in a safe and productive manner. For longest life, use this machine only as directed in the manual, keep it in good repair and follow safety
warnings and instructions. You'll always be glad you did.
Schiller Grounds Care, Inc.
One Bob Cat Lane
Johnson Creek, WI 53038-0469
TABLE OF CONTENTS................................................................................................. PAGE
SAFETY..........................................................................................................................................................2-6
LABELS............................................................................................................................................................. 7
CONTROLS....................................................................................................................................................... 8
OPERATION................................................................................................................................................. 9-11
ADJUSTMENTS.............................................................................................................................................. 12
BELTS/ BLADE REPLACEMENT...............................................................................................................13-14
STORAGE....................................................................................................................................................... 15
SPECIFICATIONS......................................................................................................................................16-17
Parts Manual 4164188
01-2010
1
SAFETY
REN-O-THIN
NOTICE !!!
Unauthorized modifications may present extreme
safety hazards to operators and bystanders and
could also result in product damage.
Schiller Grounds Care, Inc. strongly warns against,
rejects and disclaims any modifications, add-on
accessories or product alterations that are not
designed, developed, tested and approved by Schiller
Grounds Care, Inc. Engineering Department. Any
Schiller Grounds Care, Inc. product that is altered,
modified or changed in any manner not specifically
authorized after original manufacture–including the
addition of “after-market” accessories or component
parts not specifically approved by Schiller Grounds
Care, Inc.–will result in the Schiller Grounds Care,
Inc. Warranty being voided.
Any and all liability for personal injury and/or
property damage caused by any unauthorized
modifications, add-on accessories or products not
approved by Schiller Grounds Care, Inc. will be
considered the responsibility of the individual(s) or
company designing and/or making such changes.
Schiller Grounds Care, Inc. will vigorously pursue
full indemnification and costs from any party
responsible for such unauthorized post-manufacture
modifications and/or accessories should personal
injury and/or property damage result.
This symbol means:
ATTENTION!
BECOME ALERT!
Your safety and the safety of others is involved.
Signal word definitions:
The signal words below are used to identify levels
of hazard seriousness. These words appear in
this manual and on the safety labels attached to
Commercial Grounds Care, Inc. machines. For your
safety and the safety of others, read and follow the
information given with these signal words and/or
the symbol shown above.
DANGER indicates a hazardous situation which,
if not avoided, will result in death or serious
injury.
WARNING indicates a hazardous situation which,
if not avoided, could result in death or serious
injury.
CAUTION used with the safety alert symbol,
indicates a hazardous situation which, if not avoided,
COULD result in minor or moderate injury.
CAUTION used without the safety alert symbol is
used to address practices no related to personal
injury.
MODEL NUMBER: This number appears on
sales literature, technical manuals and price lists.
SERIAL NUMBER: This number appears only
on your mower. It contains the model number
followed consecutively by the serial number.
Use this number when ordering parts or seeking
warranty information.
2
SAFETY
REN-O-THIN
PREPARING FOR SAFE OPERATION
Operator preparation and training
Read the Operation & Safety
Manual
–If an operator or mechanic
cannot read, it is the
owner's responsibility to
explain this material to
them. If any portion of this
material is unclear, contact
your factory representative for clarification.
– Become familiar with the safe operation of the
equipment, operator controls and safety signs.
Be prepared to stop the engine quickly in an
emergency. Do not operate or allow another
person to operate this machine if there are any
questions about safety.
Site preparation and circumstances
– Evaluate the terrain to determine how to safely
perform the job. Only use accessories and
attachments approved by the manufacturer.
– Clear the area to be dethatched of objects such
as rocks, toys, wire or other debris that may be
picked up or thrown by the dethatcher.
– Be sure the area is clear of pets and people,
especially young children. Never assume they
will remain where you last saw them. Stop the
machine if any enter the area.
– Operate only in daylight or in good artificial light.
– Do not operate on wet grass.
– All operators and mechanics should be trained.
The owner is responsible for training the users.
– Wear appropriate clothing, including long
trousers, substantial shoes and safety goggles or
safety glasses with side shields when operating
dethatcher. Wear substantial footwear. Do not
operate barefoot or wearing open sandals. Long
hair, loose clothing or jewelry may get tangled in
moving parts.
WARNING
– Wear appropriate hearing protection.
– Never allow children, unskilled or improperly
trained people to operate this equipment. Local
regulations can restrict the age of the operator.
– Keep warning labels and this operator's manual
legible and intact. Replacement labels and
manuals are available from the factory.
– Do not operate machine while under the
influence of drugs, alcohol or any other condition
of impairment.
All rotary blades are potentially dangerous. They
can amputate hands and feet and throw objects.
Failure to follow these safety and operating instructions could result in injury.
–The owner/user can prevent and is responsible
for accidents or injuries occurring to themselves,
other people or property.
3
SAFETY
REN-O-THIN
MACHINE PREPARATION
– Check blade clutch operation. Adjust or have any
problems repaired before using.
– Do not tamper with or defeat safety devices.
Keep guards, shields and interlock safety devices
in place and in proper working condition. They
are for your protection.
– Keep all fasteners such as nuts, bolts and pins
well secured.
–Visually inspect blades, blade bolts and the reel
assembly for wear or damage. Replace worn or
damaged blades and bolts in sets to preserve
balance.
–Verify that machine and attachments, if any, are
in good operating condition.
– Do not engage blades until ready to dethatch.
OPERATING SAFELY
In General
– Use extra care when loading or unloading the
machine into a trailer or truck.
– Slow down and use caution when making turns
and crossing roads and sidewalks. Stop blades
when not dethatching.
– Do not run the engine in an enclosed area where
dangerous carbon monoxide fumes can collect.
– Never leave a machine unattended. Always turn
off blades and stop engine before leaving the
operator position.
– Always be sure of your footing on slopes.
– Walk, never run.
– Exercise extreme caution when changing direction
on slopes.
– Do not operate on excessively steep slopes.
– Work across slopes with walk behind machines.
– Use extreme caution when reversing or pulling the
dethatcher towards you. Be sure the area behind
is clear.
– Start the engine or switch on the motor carefully
according to instructions and with feet well away
from the blades.
– Never pick up or carry the machine while the engine
is running.
– Do not start the cutting blades until you are ready
to start dethatching.
– Obey safety instructions. Failure to do so may
cause injury to yourself or others.
4
STARTING
– Start only according to instructions in this manual
or on the machine.
– Before attempting to start the engine, make sure
the blade clutch is disengaged.
_ When starting the engine, make sure hands and
feet are clear of the blades.
_ Do not tilt the machine when starting.
– Do not change engine governor settings or
overspeed the engine. Operating the engine
at excessive speed can increase the hazard of
personal injury.
SAFETY
REN-O-THIN
MANUEVERING SAFELY
In General
Operating on Slopes
USE EXTRA CARE WHEN WORKING ON SLOPES
BEFORE OPERATING ON A SLOPE, EVALUATE
THE RISKS INVOLVED.
- With walk behind machines, operate across slopes,
not up and down. With ride-on machines, operate
up and down slopes, not across, except zero turn
machines.
- Be alert to dips and rises which change the general
slope. Watch for holes, rocks and roots in the terrain
and other hidden hazards. Keep away from drop
offs. Avoid ground conditions which will cause the
machine to slide.
- If the operator is uncomfortable or unsure of the
machines stability, operation on these slopes should
cease immediately.
INTERRUPTING OPERATION
- Before leaving the operator's position:
- Park on level ground.
- Disengage the blades.
- Shut off the engine.
-
-
-
- The ultimate responsibility for safe operation on
slopes, rests with the operator.
- Use lower speeds and exercise extreme caution
on slopes and especially in sharp turns to prevent
tipping and loss of control. Use extra caution when
changing direction on slopes.
Disengage the blades and wait until the blades
quit rotating:
- when not dethatching;
- for transport;
- when crossing surfaces other than grass.
Stop the engine, disengage the blades and wait
until the blades quit rotating:
- before refueling;
- before making height adjustment .
Stop the engine, disengage the blades, and
disconnect the spark plug wire(s):
- before clearing blockages or unclogging;
- before checking, cleaning or working on the
machine;
- after striking a foreign object. Inspect the
machine for damage and have repairs made
before restarting;
- if the machine begins to vibrate abnormally:
shut off machine immediately. Inspect
and have repairs made as needed before
restarting;
- except for repairs or adjustments as specifically
noted, such as for carburetor adjustment,
where the engine must be running. Keep
hands and feet clear of moving parts in these
circumstances.
-
Allow the blades to come to a complete stop
when stopping operation to clear blockages,
unclog, inspect the machine, do maintenance or
repair.
-Reduce the throttle setting during engine shutdown and, if the engine is provided with a shutoff valve, turn the fuel off at the conclusion of
mowing.
5
SAFETY
REN-O-THIN
MAINTENANCE AND STORAGE SAFETY
In general
-
Maintain machine according to manufacturer's
schedule and instructions for maximum safety
and best results.
-
Park machine on level ground.
-
Never allow untrained personnel to service machine.
-
Guards should only be removed by a qualified
technician for maintenance or service. Replace
guards when work is complete.
-
Adjust or repair only after the engine has been
stopped and the blades have quit rotating.
-
Disconnect spark plug wire(s) before making any
repairs.
Keep the machine and fuel containers in a locked
storage place to prevent tampering and to keep
children from playing with them.
Blades
-
Only replace blades. Never
straighten or weld them.
-
Keep other persons away
from blades.
Fuel
WARNING
WARNING
-
-Replace parts if worn, damaged or faulty.
For best results, always replace with parts
recommended by the manufacturer.
Petrol (gasoline) and diesel
fuels are flammable; petro
(gasoline) vapors are
explosive. Use extra care
when handling.
-
-
Do not dismantle the machine without releasing
or restraining forces which may cause parts to
move suddenly.
Drain the fuel tank outdoors only.
-
Store only in containers specifically designed for
fuel.
-
Provide adequate support, e.g. jackstands for
lifted machine or parts if working beneath.
-
Do not put hands or feet near or under rotating
parts.
-
Clean up spilled oil or fuel thoroughly.
-
Replace faulty mufflers.
-
When refueling or checking fuel level:
- Stop the engine and allow to cool;
- Do not smoke;
-Refuel outdoors only;
- Use a funnel;
- Do not overfill;
-If fuel is spilled, do not attempt to start the
engine until the spill is cleaned up and vapors
have cleared.
-Replace caps on fuel containers and tanks
securely.
- To reduce fire hazards, keep the engine, muffler, and fuel storage area free of grass, leaves,
debris buildup or grease.
-
Particular care must be taken when adjusting
the carburetor while the engine is running. Keep
hands and feet clear. Shut off PTO.
-
When working underneath lifted parts or machines,
make sure adequate support is provided.
-
Keep all nuts, bolts and screws tight to be sure the
equipment is in safe working condition.
-Replace worn or damaged parts for safety.
6
-
-
Use only replacement parts supplied by original
manufacturer.
-
Stop the engine and allow to cool before storing
-
Do not store the machine or fuel container near
heating appliances with an open flame such as a
water heater or an appliance with a pilot light.
-
Keep petrol (gasoline) storage area free of grass,
leaves and excessive grease to reduce fire hazard.
Sparks from static electricity can start fires or cause
explosions. Flowing fuel can generate static electricity. To prevent static electricity sparks:
- Keep fuel containers electrically grounded.
-
Do not fill containers in a vehicle or on a truck or
trailer bed with a plastic liner. Fill containers on
the ground away from the vehicle.
-
When practical, remove petrol (gasoline) powered equipment from the truck or trailer and
refuel it on the ground. If equipment must be
refueled on the truck or trailer, refuel from a portable container rather than a dispenser nozzle.
-
Keep the dispenser nozzle in contact with the rim
of the fuel tank or container opening until fueling
is complete. Do not use a nozzle lock-open
device.
LABELS
REN-O-THIN
-Read and understand
operator manual.
-Replace if lost or
damaged.
Attention!
Wear hearing
protection and safety
glasses.
Release Bail to
Disengage Blade.
Move Bail towards
handle to engage
blades.
-Thrown Object
Hazard
-Keep bystanders
away.
Blades Cut
-Amputation Hazard
-Keep hands and feet clear.
-Remove spark plug wire
before cleaning or servicing.
ROTATING PARTS:
-Cut/Crush/Entanglement Hazard
-Keep hands away from moving parts
-Do not operate if belt cover is removed.
-Remove spark plug before servicing.
Blade Height
7
CONTROLS
REN-O-THIN
FUEL SHUT OFF(A)
Move to the "OFF" position to shut off the fuel
whenever transporting the machine by trailer
or storing it. Move to the "ON" position before
starting the engine.
SWITCH (B)
Move to the "OFF" position to stop the engine.
Move to the "ON" position before starting the
engine.
CHOKE (C)
Move to the choke position to apply the choke.
Move to the run position to remove the choke.
Throttle (D)
Controls the engine speed.
Briggs & Stratton
BLADE CLUTCH CONTROL (E)
Move the bail towards the handle to engage the
blades, let it go to disengage.
Honda
8
OPERATION
REN-O-THIN
Pre-Operation check list
(operator's responsibility)
-
Review and follow all safety rules and safety
decal instructions.
-
-
Check that all safety decals are installed and in
good condition. Replace if damaged.
-Inspect area and remove stones, branches or
other hard objects that might be thrown, causing
injury or damage.
-
Check to make sure all shields and guards are
properly installed and in good condition. Be sure
the discharge shield is installed.
-
-
Check that all hardware is properly installed and
secured.
-
Check to be sure engine is free of dirt and
debris. Pay particular attention to the cooling
fins, governor parts and muffler. Clean air intake
screen. Check air cleaner; service is necessary.
Clean area around oil fill dipstick. Remove
dipstick and check to be sure oil is in operating
range (between marks on dipstick). Add oil
if necessary but DO NOT OVERFILL. Install
dipstick assembly firmly until cap bottoms out on
tube. Dipstick assembly must always be secured
into fill tube when engine is running.
-
Check all lubrication points and grease as
instructed in manual.
-
Perform a functional check of the Blade Clutch
system each time you operate the unit.
To prevent injury due to rotating blades,
never place hands or feet beneath the
equipment at any time.
To prevent injury from thrown blades, never
operate equipment with reel blades that
are cracked, badly bent, missing, or in any
abnormal condition.
-Visually check for loose or damaged parts and
fasteners. Repair or replace as needed before
unit is placed into operation.
Check the reel for bent or broken blades; replace
as necessary.
FUELING
- Fill fuel tank with good quality, clean, unleaded
regular petrol (gasoline). Do not use hi-test fuel.
- Use a funnel to avoid spilling.
WARNING
TO CHECK OR ADD FUEL:
– Do it outdoors
– Do not smoke
– Stop engine; allow to cool
– Fill to one inch below bottom
of filler neck
– Do not overfill
– Clean up spilled fuel
9
OPERATION
REN-O-THIN
BEFORE STARTING THE ENGINE
1. Be familiar with the controls, how each functions, and what each operates.
2.. Check engine oil level. Add oil if necessary, following the engine manufacturer's recommendations. Refer
to engine manual included with literature packet.
3. Open the fuel valve.
4. Fill the fuel tank with the amount and type of fuel recommended by the engine manufacturer.
5. CHOKE: For cold starts, set the throttle lever to the half-open position and pull the choke out to the ON
position. For warm starts set the throttle to the half-open position and the choke to the OFF position.
This unit is not self propelled by a mechanical drive system. However, under some conditions the reel
(blade) rotation may cause the unit to move under it own power.
Engage the reel ONLY when you are in the operator's position behind the handle
The clutch bail is designed to be held by the operator to keep the reel belt engaged ONLY during
use. DO NOT clamp or fasten the bail to the handle. If the reel is allowed to rotate while the
operator is not in the proper operating position, the unit may move on its own. This will create an
unsafe situation in which the operator and/or bystanders may be injured.
When replacement parts are required, use genuine Ryan parts or parts with equivalent characteristics,
including type, strength and material. Failure to do so may result in product malfunction and possible
injury to the operator and/or bystanders.
lubrication
The reel and idler pulley bearings are factory sealed and require no lubrication. Wheel bearings have
grease fittings and require lubrication with a standard lithium based grease after every 25 hours of use.
ENGINE OIL & AIR FILTER
Engine Oil: See engine manual for oil specifications and change intervals.
Engine Air Filter: See engine manual for cleaning and replacements instructions.
10
OPERATION
REN-O-THIN
starting the engine
1.Turn fuel shut-off valve A to "ON" position.
2. Push stop switch B to "ON" position.
3. Move manual choke control lever C to "CHOKE"
position.
4. Move engine throttle control lever D to "FAST"
position.
5. Grasp starter grip and pull slowly until resistance
is felt, then pull cord rapidly to start engine.
Repeat if necessary with choke opened slightly.
6. After engine starts, move choke C to "RUN"
position.
B & S engine used as example.
7. Adjust throttle control D on engine as required.
OPERATING TIPS
1. Adjust the blade height. (See adjustment section)
2. Start the unit in motion before engaging the
reel to prevent unnecessary damage to the
turf and to avoid bogging down the engine.
Disengage the reel before stopping forward
motion.
3. Make all passes across the turf at a uniform
speed.
4. Disengage the reel at the end of each pass and
before slowing or stopping to make a turn. This
prevents turf damage while turning the unit.
5.If the engine bogs down while going through a
thick patch of turf, push down on the handle just
enough to raise the reel and allow the engine to
return to normal speed.
6. Noise and vibration may be reduced by operating
at the lowest engine speed which provides good
results.
NOTE:
Never cross hard objects or surfaces (such as sidewalks, driveways, stepping stones, etc.) with the reel engaged. Severe blade damage may occur.
reels and suggested uses
1/8" (3 mm) Fixed Blade Reel, Part No. 545440
2" (51 mm) blade spacing is excellent for general
dethatching, renovating and breaking up cores.
1/16" (1.6 mm) Fixed Blade Reel, Part No. 547452
Blades can be spaced on 1" (25 mm) or 1-1/2"
(38 mm) centers with the use of spacers
between the blades. Use the 1" blade spacing
for renovating heavy grass areas or preparing
a lawn for re-seeding. Use the 1 1/2" (38 mm)
blade spacing for renovating and thinning coarse
stemmed grasses.
1/32" (0.8 mm) Fixed Blade Reel, Part No. 547453
3/4" (19 mm) blade spacing is excellent for thatch
and grain control on fine bent grasses, vertical
slicing, renovating and seed bed preparation.
Flail Blade Reel, Part No. 544440
1/8" (3 mm) flail blades for thatch control and
breaking up soil cores after aerating. This reel is
NOT RECOMMENDED for fine lawns and turf,
such as golf course greens.
11
ADJUSTMENTS
Blade height adjustment
Blade height is adjusted by loosening the locking
lever L and turning the adjusting knob M to raise
or lower the front wheels.
After installing any reel, make the first adjustment
on a hard level surface.
Adjust the blades to 1/8" (3 mm) above the
surface. Test this setting on a small area, then
adjust the blades to turf conditions as required.
Each number on the adjustment decal represents
a change of 1/8" (3mm).
If the desired blade position cannot be obtained
by adjusting the front wheels, the rear wheels
can be adjusted. Mounting the wheels in the top
hole lowers the blades and mounting the wheels
in the bottom hole raises the blades.
The front axle may be locked in the down
position to prevent the floating action if desired.
Install and secure 1/2" screws, washers, lock
washers and nuts in the slots above the axle.
This will prevent the axle from moving.
belt guard rod adjustment
There are two belt guide rods A mounted in the
belt guard. The guides hold the belt so it doesn't
grab when declutched. Adjust as necessary so
belt declutches.
12
REN-O-THIN
BELT/BLADE REPLACEMENT
REN-O-THIN
BELT REPLACEMENT
Belt tension is maintained by a spring loaded
idler, controlled by the clutch bail. No belt tension
adjustment is necessary when proper belts are
used.
NOTE: A matched pair of belts must be used for
correct operation. If one belt needs to be replaced,
you MUST replace both belts to assure proper belt
tension.
1.Remove belt guards and old belts from unit.
2. Place the new belts between the idler pulley E
and the snubber F on the idler arm and then over
the engine and reel pulleys.
3.Install the belt guards. Make sure the belt guide
rods G are outside of the belt.
blade replacement
Fixed Blade Reels - To replace worn or damaged
blades or to change to different blade and/or
spacer combination.
1.Remove reel assembly from chassis.
2. Remove bearing from end of shaft (opposite
the pulley end). Loosen the set screw securing
the locking collar. With a small punch, tap the
bearing approximately one quarter turn in the
opposite direction of the reel rotation. This
relieves the cam lock action of the bearing so it
can be removed from the shaft.
3. Hold the shaft to keep it from turning and remove
the shaft nut. Remove the blades and spacers
from the shaft and replace or rearrange as
required.
NOTE: When reassembling the reel, it is important to
start and end with a spacer. DO NOT assemble
with a blade next to the shaft nut at either end.
NOTE: Blades that are worn on one cutting face may
be reversed and used again.
Flail Blade reels
Work on only one of the six blade shaft
assemblies at a time.
1.Remove reel assembly from chassis.
2.Remove the cotter pin from one end of one of the
blade shafts and pull the shaft out.
3. Replace the blades and other worn parts and
re-assemble in the proper order while sliding the
shaft back into place.
4.Replace blades only in sets to maintain balance.
5.Install a new cotter pin to secure the shaft.
Fixed blades must be placed on the shaft in a
pattern 60o off center from the previous blade.
4.Re-install the shaft nut and tighten securely to
keep the blades from coming loose.
5.Re-install the reel bearing by exactly reversing
the steps taken to remove it.
13
BELT / BLADE REPLACEMENT
REN-O-THIN
FIXED BLADE
PULLEY END
LOCK COLLAR
SHAFT NUT
END SPACER
START SPACER
PULLEY END
COTTER PIN
FLAIL BLADE
14
STORAGE
REN-O-THIN
STORAGE INSTRUCTIONS
To prevent possible explosion or ignition of
vaporized fuel, do not store equipment with fuel
in tank or carburetor in enclosure with open flame
(for example, a furnace or water heater pilot
light).
After daily usage of unit.
To put the equipment into service after an
extended period of storage:
1. Check for loose parts and tighten if necessary.
2. Check for damaged blades and replace as
necessary.
1. Wash the unit with water after the engine has
cooled down.
3. Fill the fuel tank and then check the engine oil
level.
2. Check the reel blades for damage. Replace any
cracked, broken, bent or worn blades.
4. Start the engine and check for fuel leaks. Repair
any leaks before operating the unit.
3. Check the engine oil level and inspect the air
cleaner for excessive dirt or any obstructions.
4. Service engine according to engine
manufacturer's recommendations. Refer to
engine manual for all recommendations.
Before the equipment is put into storage for
any period exceeding 30 days, the following
steps should be taken.
1. Drain all fuel from the fuel tank and fuel lines.
2. Start the engine and run until all the fuel is used
from the carburetor float bowl and the engine
stops.
3. While the engine is still warm, drain the
crankcase oil and replace with the proper weight
oil corresponding to the season the equipment
will next be used.
4.Remove the spark plug and squirt a small
amount of engine oil into the cylinder. Slowly
pull the starter a few times to distribute oil in the
cylinder and reinstall the spark plug.
5. Check the reel for damaged blades and replace
as needed.
6. Lubricate the wheel bearings with a standard
lithium based lubricant.
15
SPECIFICATIONS
SPECIFICATIONS
Chassis:........... 12 gauge steel, formed and welded
Reduction:............................. 1.33:1 (engine to reel)
Wheelbase:...........14 5/8" (371 mm) at level position
Reel Speed:.............................................. 2700 RPM
Cutting Width:...................................... 18" (457mm)
Cutting Depth:....................................... 7/8" (22mm)
Blade Adjustment:... 1" (25mm) above ground level
to 7/8" (22mm) below ground level
Weight (less reel):...........................106 lbs. (48 Kg.)
Touch-up Paint: .5l spray can P/N: 65334
Engines:
Starter.........................................Recoil, on/off switch
Governor.................................... 3600 RPM, no load
Model 744865D.......Briggs & Stratton Model 121520
Type 0120, Trim B8
4 cycle 6.5 H.P.
Aluminum cylinder with cast iron
sleeve
Model 744877A.........Honda Model GX160
Type K1QX2
4 cycle 5.5 H.P.
16
REN-O-THIN
EC Declaration of Conformity
The Undersigned Manufacturer:
Schiller Grounds Care, Inc.
One Bob-Cat Lane
Johnson Creek, WI 53038
4164057 REV B
Chuck Clark
Director of Operations
Date: February 1, 2010
EU Authorized Representative:
Earlsmere Limited
Unit 18 Valley Road
Station Road industrial Estate
Wombwell, Barnsley, South Yorkshire, S73 OBS UK
Jim White
Managing Director
Date: Feberuary 1, 2010
Declare that the machine(s) described below:
Make & Type:........................................... Ryan, Ren-o-thin
Category:................................................. Scarifier Walk-Behind
Series:..................................................... 744865D
Engine:.................................................... Briggs & Stratton
Type:........................................................ 12H3320144B8
Speed:..................................................... 3500
Net Installed Power:................................ 4.8 KW (6.5 hp)
Operation Width:..................................... 483 mm (19”)
Make & Type:........................................... Ryan, Ren-o-thin
Category:................................................. Scarifier Walk-Behind
Series:..................................................... 744877A
Engine:.................................................... Honda
Type:........................................................ GX160 8HNXS, 163A5A
Speed:..................................................... 3500
Net Installed Power:................................ 3.6 KW (4.8 hp)
Operation Width:..................................... 483 mm (19”)
Complies with the provisions of the following European directives and amendments and the regulations transposing
it into national law:
Machinery Directive:................................ ..........................2006/42/EC
EMC Directive:........................................ ..........................2004/108/EC
Noise in the Environment Directive......... ..........................2000/14/EC
Vibration Directive................................... ..........................2002/44EC
Non Road Emissions............................... ..........................2002/88/EC
Pedestrian controlled aerators and scarifiers.....................EN13684
Sound: Sound levels were determined in accordance with Directive 2000/14/EC and standards EN13684
and ISO 11094.
Guaranteed Sound power level:................ Model 744865D……..106 dB
................. Model 744877A……..102 dB
Operator Ear:................. Model 744865D……..88 dB
................. Model 744877A……..82 dB
Vibration:
Hand/arm vibration was measured at the right and left operator handles per ISO 5349-1-2001 and ISO
5349-2-2001. Vibration is given as the vector sum of acceleration in the x, y and z axes. Only the highest
of the left and right readings is given.
Guaranteed Vibration level …………13.1 m/s2
Intended Use and Limits:
This machine is for use in dethatching grass covered areas as a power rake/dethatcher. It is intended for
use on areas ranging from flat to 15 degrees slope. Loss of control may result on steeper slopes. It is not
intended to be used in rocky areas.
17
KALIFORNIEN
Gesundheitswarnung
Die Abgase von Dieselmotoren und
einige Bestandteile davon sind dem
Staat Kalifornien als krebserregend
und Verursacher von Geburtsfehlern
und anderen genetischen Schäden
bekannt.
ACHTUNG
Die Motorenabgase dieses Produkt
enthalten Chemikalien, von denen
dem Staat Kalifornien bekannt ist,
dass sie Krebs oder Geburtsfehler
oder andere genetische Schäden
verursachen.
KALIFORNIEN
Gesundheitswarnung
Batterieständer, Klemmen, Drahtisolationen und Zubehörteile enthalten Blei und Bleiverbindungen; dies
sind Chemikalien, von denen dem
Staat Kalifornien bekannt ist, dass
sie Krebs und Geburtsfehler verursachen. NACH DER HANDHABUNG
HÄNDE WASCHEN!
REN-O-THIN
WICHTIGER HINWEIS
Vielen Dank für den Kauf dieses Produkts von Schiller Grounds Care, Inc. Sie haben hiermit ein erstklassiges
Produkt und eines der weltweit am besten entwickelten und gebauten Produkte erworben.
Das Gerät wird mit einem Bedienungs- und Ersatzteilhandbuch geliefert, das Sicherheits-, Bedienungs-,
Ersatzteil- und Wartungsinformationen enthält. Die Nutzungszeit und gute Leistung, die Sie von diesem Gerät
erhalten, hängt erheblich davon ab, wie gründlich Sie sich mit dem Handbuch vertraut machen und dieses
verstehen. Wenn Sie das Gerät gemäß der Anweisung ordnungsgemäß warten, schmieren und einstellen,
dann wird es Ihnen viele Jahre verlässlich dienen.
Der sichere Betrieb dieses Produkts von Schiller Grounds Care, Inc. ist eines unserer Hauptanliegen. Viele der
Sicherheitsmerkmale sind Bestandteil des Geräts. Wir zählen jedoch auf Ihren gesunden Menschenverstand
und Vorsicht, um unfallfreien Betrieb zu gewährleisten. Für größtmögliche Sicherheit sollten Sie das Handbuch
gründlich durchlesen. Lernen Sie die ordnungsgemäße Handhabung aller Bedienelemente. Beachten Sie
alle Sicherheitshinweise. Beachten Sie alle Anweisungen und Warnhinweise genau. Entfernen oder setzen
Sie keine der Sicherheitseinrichtungen außer Betrieb. Stellen Sie sicher, dass alle Verwender dieses Geräts
genauso gut informiert sind wie Sie und es genauso ordnungsgemäß handhaben.
Wenden Sie sich für benötigten Service oder Ersatzteile an einen Ryan-Händler. Der Kundendienst von
Ryan gewährleistet, dass Sie mit den Produkten von Schiller Grounds Care, Inc. weiterhin die bestmöglichen
Ergebnisse erzielen. Sie können Ersatzteilen von Ryan vertrauen, weil diese mit derselben hohen Präzision
und Qualität wie die Originalbauteile hergestellt werden.
Schiller Grounds Care, Inc. entwickelt und stellt seine Geräte für jahrelangen sicheren und produktiven Einsatz
her. Für maximale Lebensdauer sollten sie dieses Gerät nur entsprechend der Anweisung in diesem Handbuch
verwenden, es in gutem Reparaturzustand halten und die Sicherheits- und Warnhinweise befolgen. Sie werden
sicher froh sein, dass Sie dies getan haben.
Schiller Grounds Care, Inc.
One Bob Cat Lane
Johnson Creek, WI 53038-0469
INHALTSVERZEICHNIS................................................................................................SEITE
SICHERHEIT..................................................................................................................................................2-6
AUFKLEBER..................................................................................................................................................... 7
BEDIENUNGSELEMENTE............................................................................................................................... 8
BETRIEB...................................................................................................................................................... 9-11
EINSTELLUNGEN.......................................................................................................................................... 12
AUSTAUSCH VON RIEMEN/KLINGEN.....................................................................................................13-14
LAGERUNG.................................................................................................................................................... 15
TECHNISCHE DATEN...............................................................................................................................16-17
Ersatzteilhandbuch 4164188
01-2010
1
SICHERHEIT
REN-O-THIN
BITTE BEACHTEN !!!
Unbefugte Modifikationen können die Sicherheit
von Bedienungspersonal und Umstehenden
erheblich gefährden und zudem zur Beschädigung
des Geräts führen.
Schiller Grounds Care, Inc., warnt ausdrücklich vor
Modifikationen, Zusatzzubehör und Änderungen,
die nicht von der Technischen Abteilung von Schiller
Grounds Care, Inc. entworfen, entwickelt, getestet
und genehmigt wurden und weist diese sowie die
Verantwortung für diese ab. Die Garantie für alle
Produkte von Schiller Grounds Care, Inc., die auf
unbefugte Weise nach der Originalherstellung
geändert oder modifiziert werden - wozu auch der
Zusatz von „Nachverkaufszubehör“ oder Bauteilen
gehört, die nicht spezifisch von Schiller Grounds
Care, Inc. genehmigt wurden - verfällt.
Alle Haftung für Personenverletzungen und/
oder Sachschäden, die durch nicht von Schiller
Grounds Care Inc. befugte Modifikationen,
Zubehör oder Produkte verursacht werden, fällt
in den Verantwortungsbereich des-/derjenigen
oder des Unternehmens, der/die/das diese
Änderungen entwickelt und vornimmt. Im Falle von
Personenverletzung und/oder Sachschäden wird
Schiller Grounds Care, Inc. nachdrücklich volle
Entschädigung und Kosten von denjenigen verlangen,
die für derartige, unbefugte Modifikationen nach der
Herstellung und/oder Zubehör verantwortlich sind.
Dieses Symbol bedeutet:
VORSICHT!
WACHSAM SEIN!
Ihre Sicherheit und die anderer Personen ist
betroffen.
Definition der Signalwörter:
Die nachfolgenden Signalwörter dienen zur Identifikation
des Gefahrengrads. Sie erscheinen in diesem Handbuch
sowie auf den Sicherheitsaufklebern an Geräten von
Schiller Grounds Care, Inc. Für Ihre Sicherheit und
die anderer Personen lesen Sie und befolgen Sie bitte
die Information zu diesen Signalwörtern und/oder den
obigen Symbolen.
GEFAHR
GEFAHR weist auf eine gefährliche Situation hin, die
bei Nichtvermeidung zu Tod oder schwerer Verletzung
führen WIRD.
ACHTUNG
ACHTUNG weist auf eine gefährliche Situation hin, die
bei Nichtvermeidung zu Tod oder schwerer Verletzung
führen KÖNNTE.
VORSICHT
VORSICHT weist auf eine gefährliche Situation hin, die
bei Nichtvermeidung zu leichter oder mäßiger Verletzung
führen KÖNNTE. Es kann zudem auf eine unsicherer
Arbeitspraxis oder Sachschaden aufmerksam machen.
VORSICHT
MODELLBESCHREIBUNG
MODELLNUMMER
2
SERIENNUMMER
VORSICHT ohne Verwendung des Sicherheitswarnsymbols weist auf eine möglicherweise gefährliche
Situation hin, die bei Nichtvermeidung zu Sachschaden
führen KÖNNTE.
MODELLNUMMER:
Diese
Nummer
wird
in
den
Verkaufsunterlagen,
technischen
Bedienungsanleitungen und Preislisten aufgeführt.
SERIENNUMMER: Diese Nummer erscheint nur
auf Ihrem Mäher. Sie enthält die Modellnummer,
gefolgt von der Seriennummer. Benutzen Sie diese
Nummer zur Bestellung von Ersatzteilen oder wenn
Sie Garantieinformationen suchen.
SICHERHEIT
REN-O-THIN
VORBEREITUNG DES GERÄTS FÜR SICHEREN
BETRIEB
Vorbereitung und Situation am
Einsatzort
Vorbereitung und Einweisung
des Bedieners
– Gelände beurteilen, um festzustellen, wie
die Arbeit sicher durchgeführt werden kann.
Verwenden Sie nur vom Hersteller genehmigtes
Zubehör und Zusatzgeräte.
Das Betriebs- &
Sicherheitshandbuch lesen
Benutzerhandbuch
- Wenn ein Bediener
oder Mechaniker nicht
Deutsch lesen kann, dann
ist der Eigentümer dafür verantwortlich, ihm das
Handbuch zu erklären. Wenn Teile des Materials
nicht verständlich sind, dann wenden Sie sich
bitte zur Klärung an Ihren Vertreter.
- Machen Sie sich mit dem sicheren Betrieb
des Geräts, den Bedienelementen und den
Sicherheitshinweisen vertraut. Seien Sie darauf
vorbereitet, den Motor in einer Notsituation
schnell abzuschalten. Verwenden Sie das Gerät
nicht und erlauben Sie auch anderen den Betrieb
nicht, wenn Zweifel über dessen Sicherheit
bestehen.
-
– Entfernen Sie Gegenstände, wie z.B. große
Steine, Spielsachen, Draht oder andere
Abfälle, die geschleudert werden oder sich im
Vertikutierer verfangen könnten, aus dem zu
vertikutierenden Bereich.
-
Sorgen Sie dafür, dass sich im Arbeitsbereich
keine Tiere oder Personen, insbesondere
kleine Kinder, befinden. Nehmen Sie nie an,
dass sie dort sind, wo Sie sie zuletzt gesehen
haben. Stoppen Sie das Gerät, wenn sie in den
Arbeitsbereich kommen.
-
Arbeiten Sie nur bei Tageslicht oder guter
künstlicher Beleuchtung.
– Bedienen Sie das Gerät nicht auf nassem Gras.
Alle Bediener und Mechaniker sollten geschult
werden. Der Eigentümer ist für die Schulung der
Benutzer verantwortlich.
– Tragen Sie bei der Arbeit mit dem Gerät
entsprechende Schutzkleidung, einschließlich
Schutzbrille, gegebenenfalls mit Seitenschutz.
Tragen Sie feste Schuhe. Arbeiten Sie nicht
barfuß oder in Sandalen. Langes Haar,
lose Kleidung oder Schmuck können sich in
beweglichen Teilen verfangen.
-
Tragen Sie angemessenen Gehörschutz.
-
Gestatten sie niemals Kindern oder ungeschulten
Personen, dieses Gerät zu bedienen. Örtliche
Vorschriften können für die Bedienung dieser
Maschine ein Mindestalter vorgeben.
- Sorgen Sie dafür, dass Warnschilder und das
Bedienerhandbuch lesbar und intakt bleiben.
Ersatzschilder und –handbücher sind vom Werk
erhältlich.
ACHTUNG
Alle rotierenden Klingen sind potenziell gefährlich.
Die können Hände und Füße amputieren und
Gegenstände schleudern. Eine Nichtbeachtung
dieser Sicherheits- und Bedienungsanleitung kann
Verletzungen zur Folge haben.
– Bedienen Sie das Gerät nicht unter Einfluss von
Drogen/Medikamenten oder Alkohol oder wenn
Sie anderweitig beeinträchtigt sind.
– Der Eigentümer/Verwender kann Unfälle oder
Verletzungen vermeiden und ist für diese
hinsichtlich seiner eigenen Person, anderer
Personen oder Eigentum verantwortlich.
3
SICHERHEIT
VORBEREITUNG DES GERÄTS
– Überprüfung der Klingenkupplung. Nehmen Sie
vor Gebrauch Einstellungen oder Reparaturen
vor.
– Bitte nehmen Sie keine Änderung an den
Abschaltsicherheitseinrichtungen vor. Lassen
Sie Schutzeinrichtungen, Schutzschilder und
Sicherheitsverriegelungen in Position und halten
sie diese in gutem Betriebszustand. Sie dienen
zu Ihrem Schutz.
– Dafür sorgen, dass alle Befestigungselemente,
wie z.B. Muttern, Bolzen und Stifte sicher sitzen.
– Klingen, Klingenbolzen und Trommel auf
Abnutzung oder Beschädigung prüfen.
Abgenutzte oder beschädigte Klingen oder
Bolzen in Sets austauschen, um Gleichgewicht
sicherzustellen.
– Prüfen, dass das Gerät und mögliches Zubehör
in gutem Betriebszustand sind.
– Klingen erst einkuppeln, wenn Sie zum
Vertikutieren bereit sind.
SICHERER BETRIEB
Allgemeines
– Bei Be- und Entladen des Geräts auf einen
Anhänger oder LKW besonders vorsichtig sein.
– Beim Wenden und überqueren von Straßen und
Gehwegen langsam vorgehen und vorsichtig
sein. Klingen anhalten, wenn nicht vertikutiert
wird.
– NICHT den Motor in einem eingeschlossenen
Bereich laufen lassen, wo sich gefährliche
Kohlenmonoxid-Dämpfe ansammeln können.
– Maschine nie unbeaufsichtigt lassen. Vor dem
Verlassen der Bedienerposition Klingen immer
ausschalten und Motor abstellen.
– Auf Hängen, immer Fußhalt sicherstellen.
– Immer gehen, nie laufen.
– Beim Richtungswechsel auf Hängen immer
größtmögliche Vorsicht anwenden.
– Nicht an extrem steilen Hängen arbeiten.
– Motor starten oder Motor vorsichtig in
Übereinstimmung mit der Anleitung anstellen
während Füße sich in ausreichender Entfernung
von den Klingen befinden.
4
REN-O-THIN
– Motor starten oder Motor vorsichtig in
Übereinstimmung mit der Anleitung anstellen
während Füße sich in ausreichender Entfernung
von den Klingen befinden.
– Nie die Maschine mit laufendem Motor aufheben
oder tragen.
– Schneidklingen erst starten, wenn Sie zum
Vertikutieren bereit sind.
– Sicherheitsanweisungen befolgen. Nichtbefolgung
kann Verletzungen an Ihrer Person oder anderen
Personen zur Folge haben.
STARTEN
– Nur in Übereinstimmung mit den in dieser
Anleitung oder auf der Maschine gegebenen
Anweisungen starten.
– Bevor Sie versuchen, den Motor zu starten,
stellen Sie sicher, dass die Klingenkupplung
ausgekuppelt ist.
– Beim Anlassen des Motors sicherstellen, dass
Hände und Füße von den Klingen ferngehalten
werden.
– Maschine beim Anlassen nicht kippen.
– Ändern Sie die Drehzahlreglereinstellungen
nicht und überdrehen Sie den Motor nicht.
Motorbetrieb bei übermäßiger Drehzahl erhöht
die Verletzungsgefahr.
SICHERHEIT
REN-O-THIN
SICHER MANÖVRIEREN
Allgemeines
Betrieb an Hängen
BEIM BETRIEB AN HÄNGEN BESONDERE
VORSICHT ANWENDEN - VOR DEM BETRIEB
AN HÄNGEN DAMIT VERBUNDENE RISIKEN
ABSCHÄTZEN
- Bei handgeführten Maschinen, arbeiten Sie quer
am Hang entlang, nicht von oben nach unten.
Bei Aufsitzmaschinen an Hängen hoch und runter
arbeiten, nicht quer am Hang entlang, außer bei
Zeroturn-Maschinen.
BETRIEBSUNTERBRECHUNG
- Vor dem Verlassen der Bedienerposition:
- Auf einer ebenen Fläche parken.
- Klingen lösen.
- Motor ausschalten.
-
-
- Achten Sie auf Vertiefungen und Hügel, die den Hang verändern. Halten Sie nach Löchern,
Steinen und Wurzeln im Gelände und anderen
verborgenen
Gefahren Ausschau.
Halten
Sie sich von Abhängen fern. Umgehen Sie
Bodenverhältnisse, auf denen das Gerät rutschen
könnte.
-
- Ist es dem Bediener unbehaglich oder er ist sich
- Die Verantwortung für den sicheren Betrieb an
der Stabilität der Maschine nicht sicher, so sollte
der Betrieb auf solchen Hängen sofort eingestellt
werden.
Hängen liegt letztendlich beim Bediener.
- Auf
Hängen niedrigere Geschwindigkeiten
wählen und größtmögliche Vorsicht anwenden,
besonders bei scharfen Wendungen, um ein
Umkippen und Kontrollverlust zu vermeiden.
Beim Richtungswechseln an Hängen besondere
Vorsicht anwenden.
Klingen lösen und warten, bis die Klingen
aufgehört haben, sich zu drehen:
- wenn nicht vertikutiert wird;
- für den Transport;
- beim Überqueren von Oberflächen, die nicht
aus Gras bestehen.
Motor abstellen, Klingen lösen und warten, bis
die Klingen aufgehört haben, sich zu drehen:
- vor dem Auftanken;
- vor dem Einstellen der Sitzhöhe.
Motor abstellen, Klingen lösen und
Zündkerzenkabel ausstecken:
- vor dem Reinigen von Verstopfungen oder dem
Entstopfen;
- vor dem Überprüfen, Reinigen oder Arbeiten an
der Maschine;
- nachdem ein Fremdkörper getroffen
wurde. Untersuchen Sie die Maschine auf
Beschädigung und lassen Sie Reparaturen
durchführen, bevor die Maschine wieder
gestartet wird;
- falls die Maschine anfängt, auf unnormale
Weise zu vibrieren: Maschine sofort
ausschalten. Maschine untersuchen und
Reparaturen vor Neustart durchführen;
- mit Ausnahme von Reparaturen oder
Einstellungen, so wie gesondert aufgeführt,
wie z.B. Vergasereinstellungen, bei denen der
Motor laufen muss. In diesen Fällen Hände und
Füße von den beweglichen Teilen fernhalten.
-
Wenn Betrieb eingestellt wird, um Verstopfungen
zu beseitigen oder Maschine zu entstopfen,
zu inspizieren oder Wartung oder Reparaturen
durchzuführen, warten bis die Klingen vollständig
zum Stillstand kommen.
-
Gashebeleinstellung während des Abschaltens
des Motors reduzieren und, falls der Motor
mit einem Abschaltventil ausgestattet ist,
Kraftstoffzufuhr am Ende des Mähvorgangs
abschalten.
5
SICHERHEIT
INSTANDHALTUNGS- UND
LAGERUNGSSICHERHEIT
REN-O-THIN
-
Allgemeines
-
-
Die Maschine auf einer ebenen Fläche parken.
-
Das Gerät niemals von ungeschultem Personal warten
lassen.
-
Schutzvorrichtungen sollten nur von einem geschulten
Techniker zur Wartung oder Reparatur entfernt
werden. Wieder einsetzen, wenn Arbeit beendet ist.
-
Einstellungen oder Reparaturen nur durchführen,
nachdem der Motor abgestellt ist und die Zacken
aufgehört haben, sich zu drehen.
-
Vor der Durchführung jeglicher Reparaturen,
Zündkerzenkabel ausstecken.
-
Verschlissene, beschädigte oder defekte Teile
austauschen. Für beste Ergebnisse die Teile immer mit
den vom Hersteller empfohlenen Teilen austauschen.
-
6
Für maximale Sicherheit und beste Ergebnisse das
Gerät entsprechend der Herstellerwartungspläne und
-anweisungen warten.
Zerlegen Sie die Maschine erst, wenn Sie die
unter Spannung stehenden Teile gesichert oder
die Spannung gelöst haben, da sich die Teile sonst
plötzlich bewegen könnten.
-
Für ausreichende Abstützung sorgen, z.B.
Abstützböcke für das angehobene Gerät oder Teile,
wenn unter dem Gerät gearbeitet wird.
-
Hände oder Füße nicht in die Nähe oder unter die sich
drehenden Teile bewegen.
-
Verschüttetes Öl oder Kraftstoff gründlich aufwischen.
-
Defekte Schalldämpfer austauschen.
-
Um Brandrisiken vorzubeugen, halten Sie den Motor,
Schalldämpfer und den Kraftstofflagerbereich frei von
Gras, Blättern, Ablagerungen oder Schmiere.
-
Wird der Vergaser eingestellt während der Motor läuft,
so muss besondere Vorsicht angewandt werden.
Hände und Füße fernhalten. PTO ausschalten.
-
Wenn Sie unter der Maschine oder unter angehobenen
Teilen arbeiten, ist auf ausreichende Abstützung zu
achten.
-
Alle Schraubenmuttern, Bolzen und Schrauben fest
anziehen, um sicherzustellen, dass sich das Gerät in
betriebssicherem Zustand befindet.
-
Ersetzen Sie zur Sicherheit abgenutzte oder beschädigte
Teile.
-
Verwenden Sie nur vom Originalhersteller gelieferte
Ersatzteile.
-
Den Motor abstellen und abkühlen lassen.
-
Das Gerät oder den Kraftstoffbehälter nicht in der
Nähe von Heizgeräten mit offener Flamme speichern,
wie z.B. einem Warmwasserbereiter oder einem Gerät
mit Dauerflamme.
-
Kraftstoff(Benzin)-Lagerbereich frei von Gras, Blättern
und übermäßiger Schmiere halten, um Brandrisiko zu
reduzieren.
Die Maschine und die Kraftstoffbehälter in einem
verschlossenen Raum aufbewahren, um unbefugten
Zugriff zu verhindern und spielende Kinder
fernzuhalten.
Klingen
-
Klingen nur ersetzen. Klingen
niemals gerade richten oder
schweißen.
-
Andere Personen von Klingen
fernhalten.
ACHTUNG
Kraftstoff
ACHTUNG
-
Benzin- und Dieselkraftstoffe
sind entzündlich;
Benzindämpfe sind explosiv.
Bei der Handhabung
besondere Vorsicht
anwenden.
-
Kraftstofftank nur im Freien
entleeren.
-
Nur in Behältern lagern, die speziell für Kraftstoffe
geeignet sind.
-
Beim Auftanken oder Prüfen des Kraftstoffstands:
- Den Motor abstellen und abkühlen lassen;
- Nicht rauchen;
- Nur im Freien auftanken;
- Einen Trichter verwenden;
- Nicht zu voll tanken;
- Wird Kraftstoff verschüttet, so versuchen Sie nicht,
den Motor zu starten, bis der verschüttete Kraftstoff
aufgewischt ist und sich alle Dünste aufgelöst
haben.
- Kraftstoffbehälter- und Tankdeckel sicher wieder
aufschrauben.
Funken, die aus Reibungselektrizität entstehen, können
Feuer oder Explosionen verursachen. Fließender Kraftstoff
kann elektrische Statik entstehen lassen. Um Funken aus
Reibungselektrizität zu vermeiden:
- Kraftstoffbehälter immer elektrisch erden.
-
Füllen Sie die Behälter nicht in einem Fahrzeug
oder auf einem Lkw oder einem Ladeanhänger mit
Plastikauskleidung auf. Füllen Sie die Behälter auf
dem Boden in sicherer Entfernung vom Fahrzeug auf.
-
Wenn zweckmäßig, entfernen Sie benzinbetriebene
Geräte vom Lkw oder Anhänger und tanken Sie es
auf dem Boden auf. Falls das Gerät auf dem Lkw oder
Anhänger aufgetankt werden muss, so betanken Sie
es von einem tragbaren Behälter aus, anstatt von
einem Tankstutzen.
-
Halten Sie Kontakt mit dem Tankstutzen und dem
Rand des Benzintanks oder der Behälteröffnung,
bis der Tankvorgang abgeschlossen ist. Keine
Hilfsgegenstände für das Öffnen oder Schließen des
Einfüllstutzens verwenden.
AUFKLEBER
REN-O-THIN
- Benutzerhandbuch
lesen und verstehen.
- Im Fall von Verlust
oder Beschädigung
ersetzen.
Vorsicht!
Gehörschutz und
Sicherheitsbrille tragen.
Öse lösen, um
Klinge zu lösen.
Öse in Richtung
Griff bewegen,
um Klingen
einzukuppeln.
ROTIERENDE TEILE:
- Schneid-/Quetsch-/Einzugsgefahr
- Hände von sich bewegenden Teilen
fernhalten
- Nicht mit entfernter Riemenabdeckung
in Betrieb nehmen.
- Zündkerze vor Wartung entfernen.
- Gefahr
geschleuderter
Gegenstände
- Zuschauer
fernhalten.
Klingen schneiden
- Amputationsgefahr
- Hände und Füße fernhalten.
- Vor Reinigung oder Wartung
Zündkerzenkabel entfernen.
Klingenhöhe
7
BEDIENUNGSELEMENTE
REN-O-THIN
KRAFTSTOFFABSCHALTUNG (A)
Auf die „AUS“-Position stellen, um den Kraftstoff
abzustellen, wenn die Maschine in einem
Anhänger transportiert oder gelagert wird. Vor
dem Anlassen des Motors auf die „EIN“-Position
stellen.
SCHALTER (B)
In die „AUS“-Position stellen, um den Motor
abzustellen. Vor dem Anlassen des Motors auf
die „EIN“-Position stellen.
CHOKE (C)
Auf die Choke-Position stellen, um den Choke
anzuwenden. Auf die Laufposition stellen, um
den Choke abzustellen.
Briggs & Stratton
Handgashebel (D)
Steuert die Motordrehzahl.
STEUERUNG DER KLINGENKUPPLUNG (E)
Öse in Richtung Griff bewegen, um die Klingen
einzukuppeln, loslassen um sie auszukuppeln.
Honda
8
BETRIEB
REN-O-THIN
Checkliste vor Inbetriebnahme
(Verantwortung des Benutzers)
-
Alle Sicherheitsregeln und Anleitungen auf
Sicherheitsaufklebern durchsehen und befolgen.
-
Überprüfen, dass alle Sicherheitsaufkleber
angebracht und in gutem Zustand sind. Im Fall
von Beschädigung ersetzen.
-
Überprüfen, dass alle Schutzblenden und
Schutzvorrichtungen ordnungsgemäß installiert
und in gutem Zustand sind. Sicherstellen, dass
Auswurf-Schutzblende installiert ist.
-
Überprüfen, dass alle Beschlagteile
ordnungsgemäß installiert und gesichert sind.
-
Überprüfen, dass der Motor frei von Schmutz und
Ablagerungen ist. Regelmäßig auf Kühlrippen,
Drehzahlreglerteile und Schalldämpfer achten.
Lufteintrittsblende reinigen. Luftfilter überprüfen;
falls nötig, warten.
-
Sichtprüfung für lose oder beschädigte Teile
oder Befestigungen durchführen. Vor Betrieb je
nach Bedarf Reparaturen durchführen oder Teile
ersetzen.
- Den Schneidzylinder auf verbogene oder
gebrochene Klingen untersuchen; nach Bedarf
ersetzen.
-
Bereich untersuchen und Steine, Zweige und
andere harte Gegenstände, die eventuell
geschleudert werden und Verletzungen
verursachen könnten, beseitigen.
-
Bereich um den Ölmessstab herum reinigen.
Ölmessstab entfernen und sicherstellen,
dass der Ölstand sich im Betriebsbereich
befindet (zwischen den Markierungen auf
dem Ölmessstab). Falls nötig, Öl nachfüllen,
jedoch Nicht überfüllen. Ölmessstab-Teil fest
installieren, bis der Verschlussdeckel auf dem
Gewinderohr aufliegt.
-
Alle Schmierstellen überprüfen und gemäß
Bedienungsanleitung schmieren.
-
Jedes Mal, wenn das Gerät benutzt
wird, funktionale Überprüfung des
Klingenkupplungssystems durchführen.
TANKEN
- Füllen Sie den Kraftstofftank mit qualitativ
hochwertigem, sauberem, bleifreiem
Normalbenzin auf. Verwenden Sie keinen HIPrüfkraftstoff.
- Um Verschütten zu vermeiden, Trichter
verwenden.
ACHTUNG
ACHTUNG
Um Verletzung aufgrund rotierender Klingen
zu vermeiden, nie Hände oder Füße unter das
Gerät tun.
Um Verletzung aufgrund geschleuderter
Klingen zu vermeiden, nie Gerät mit
Schneidzylindern betreiben, die gerissen,
stark verbogen, fehlend oder in unnormalem
Zustand sind.
KRAFTSTOFF PRÜFEN ODER
AUFFÜLLEN:
– Im Freien durchführen
– Nicht rauchen
– Den Motor abstellen und
abkühlen lassen
– Bis zu einem Zoll unter dem
Einfüllstutzenende auffüllen
– Nicht überfüllen
– Verschütteten Kraftstoff
aufwischen
9
BETRIEB
REN-O-THIN
VOR DEM ANLASSEN DES MOTORS
1. Machen Sie sich mit allen Bedienelementen vertraut, wie sie funktionieren und was sie kontrollieren.
2. Motorölstand überprüfen. Falls nötig, Öl in Übereinstimmung mit den Empfehlungen des Motorherstellers
auffüllen. Siehe Motorbedienungsanleitungen, die im Dokumentenpaket enthalten sind.
3. Kraftstoffventil öffnen.
4. Kraftstofftank mit der Kraftstoffmenge und -typ auffüllen, die vom Motorhersteller empfohlen wird.
5. CHOKE: Für Kaltstarts, stellen Sie den Handgashebel auf die halboffene Position ein und ziehen Sie
den Choke heraus in die EIN-Position. Für Warmstarts stellen Sie den Handgashebel auf die halboffene
Position ein und den Choke auf die AUS-Position.
ACHTUNG
Diese Einheit hat keinen Selbstantrieb in Form eines mechanischen Antriebssystems. Unter bestimmten
Bedingungen jedoch, kann es sein, dass sich der Mäher aufgrund der Schneidzylinderrotation von selbst
bewegt.
Kuppeln Sie den Schneidzylinder nur dann aus, wenn Sie sich hinter dem Griff in der
Bedienerposition befinden.
Die Kupplungsöse ist dazu gedacht, vom Bediener festgehalten zu werden, um den
Schneidzylinderriemen NUR während des Gebrauchs eingekuppelt zu halten. Befestigen oder
klammern Sie die Öse NICHT an den Griff. Erlaubt man dem Schneidzylinder sich zu drehen,
während sich der Bediener nicht in der ordnungsgemäßen Bedienerposition befindet, so kann
sich die Einheit von selbst bewegen. Dies lässt eine unsichere Situation entstehen, in der der
Bediener und/oder Beistehende verletzt werden können.
ACHTUNG
Werden Ersatzteile benötigt, so verwenden sie echte Ersatzteile von Ryan oder Teile mit gleichartigen
Eigenschaften, einschl. Art, Stärke und Material. Wird dies nicht beachtet, so kann Produktversagen und
möglicherweise Verletzung des Betreibers und/oder Umstehender die Folge sein.
Schmierung
Die Lager für den Schneidzylinder und die Spannrolle sind Fabrik-versiegelt und benötigen keine
Schmierung. Radlager haben Schmiernippel und müssen alle 25 Betriebsstunden mit einer
Standardschmiere auf Lithiumbasis geschmiert werden.
MOTORENÖL & LUFTFILTER
Motoröl: Siehe Motorenhandbuch für Ölspezifikationen und Ölwechselintervalle.
10
Motor Luftfilter: Siehe Motorenhandbuch für Reinigungs- und Ersatzanleitungen.
REN-O-THIN
BETRIEB
Motor anlassen
1. Kraftstoffabsperrventil A auf „(ON) EIN“-Position
stellen.
2. Stopp-Schalter B auf „(ON) EIN“-Position stellen.
3. Manueller Choke-Regler C auf „CHOKE“-Position
stellen.
4. Motorengashebel D auf „(FAST) SCHNELL“-Position
stellen.
5. Startergriff greifen und langsam ziehen, bis Widerstand
gespürt wird, dann Schnur schnell anziehen, um Motor
zu starten. Falls nötig mit leicht geöffnetem Choke
wiederholen.
6. Nachdem der Motor startet, Choke C auf „ (RUN)
LAUF“-Position stellen.
7.
Gashebelsteuerung D auf Motor je nach Bedarf
einstellen.
BETRIEBSTIPS
1. Einstellung der Klingenhöhe. (Siehe Abschnitt
„Einstellungen“)
2. Einheit in Bewegung starten bevor Schneidzylinder
eingekuppelt wird, um unnötigen Schaden an der
Grasnarbe zu vermeiden und festfahren des Motors
zu vermeiden. Schneidzylinder vor dem Stoppen der
Vorwärtsbewegung lösen.
3. Alle Bewegungen über die Grasnarbe bei gleicher
Geschwindigkeit durchführen.
4. Schneidezylinder vor dem Ende eines jeden Streifens
und vor dem Verlangsamen oder Anhalten vor einer
Wendung lösen. Dies verhindert Schaden an der
Grasnarbe während das Gerät gewendet wird.
B & S-Motor als Beispiel verwendet.
5. Falls der Motor während der Bearbeitung eines dicken
Stücks der Grasnarbe steckenbleibt, so drücken Sie
den Griff nur soweit herunter, um den Schneidzylinder
anzuheben und es dem Motor zu ermöglichen, zur
Normalgeschwindigkeit zurückzukehren.
6. Lärm und Vibration können dadurch reduziert werden,
dass das Gerät in der niedrigsten Motorendrehzahl
betrieben wird, die noch gute Resultate bietet.
HINWEIS: Niemals harte Gegenstände oder Oberflächen
(wie z.B. Bürgersteige, Einfahrten, Trittsteine, usw.) mit
eingekuppeltem Schneidzylinder überqueren. Dies kann
schwerwiegende Klingenschäden zur Folge haben.
Schneidzylinder und empfohlener Gebrauch
3 mm feststehender Schneidzylinder, Ersatzteil-Nr.
545440
51 mm Klingenabstand eignet sich hervorragend
für allgemeines Vertikutieren, Renovieren und die
Auflösung von Kernstücken.
1,6 mm feststehender Schneidzylinder, Ersatzteil-Nr.
547452 Klingen können einen zentrierten Abstand von
25 mm oder 38 mm haben, unter Verwendung von
Abstandhaltern zwischen den Klingen. Verwenden Sie
den Klingenabstand von 25 mm für die Renovierung
von schweren Grasflächen oder wenn Sie den
Rasen für Neusaat vorbereiten. Verwenden Sie den
Klingenabstand von 38 mm für die Renovierung und
Ausdünnung von Gräsern mit harten Halmen.
0,8 mm feststehender Schneidzylinder, Ersatzteil-Nr.
547453
Ein Klingenabstand von 19 mm eignet sich
hervorragend für das Vertikutieren und
Körnerfruchtkontrolle von biegsamen Gräsern, für
das vertikale Streifenschneiden, die Renovierung und
Saatbeetvorbereitung.
Strohhäcksler-Klinge, Ersatzteil-Nr. 544440
3 mm Strohhäcksler-Klinge für Vertikutier-Kontrolle
und Auflockerung von Bodenkernstücken nach der
Aerifizierung. Dieser Zylinder wird NICHT für feine
Rasen und Grasnarben empfohlen, so wie z.B.
Grünflächen von Golfanlagen.
11
EINSTELLUNGEN
Einstellung der Klingenhöhe
Klingenhöhe wird eingestellt, indem der
Verriegelungshebel L gelöst wird und der
Einstellknopf M gedreht wird, um die vorderen
Räder anzuheben oder zu senken.
Nach der Installierung eines Schneidzylinders,
nehmen Sie die erste Einstellung auf einer
harten, ebenen Oberfläche vor.
Stellen Sie die Klingen so ein, dass sie sich
3 mm über der Oberfläche befinden. Testen
Sie diese Einstellung in einem kleinen Bereich,
dann stellen Sie die Klingen je nach Bedarf auf
die Grasnarbenbedingungen ein. Jede Zahl auf
dem Einstellungsaufkleber repräsentiert eine
Veränderung von 3 mm.
Wenn durch die Einstellung der Vorderräder
die gewünschte Klingenposition nicht erreicht
werden kann, so können die hinteren Räder
eingestellt werden. Installation der Räder im
obersten Loch senkt die Klingen und Installation
der Räder im untersten Loch hebt die Klingen.
Die Vorderachse kann, falls gewünscht, in
der gesenkten Position festgestellt werden,
um Fließbewegung zu verhindern. 1/2-ZollSchrauben, Unterlegscheiben, Zahnscheiben
und Schraubenmuttern in die Führungsnuten
über der Achse installieren und festziehen. Dies
wird die Achse daran hindern, sich zu bewegen.
Einstellung der
Riemenführungsstangen
12
Es gibt zwei Riemenführungsstangen A, die in
im Riemenschutz montiert sind. Die Führungen
halten den Riemen, sodass er nicht greift, wenn
er ausgekuppelt ist. Je nach Bedarf einstellen,
sodass der Riemen auskuppelt.
REN-O-THIN
REN-O-THIN
AUSTAUSCH VON RIEMEN/KLINGEN
AUSTAUSCH DES RIEMENS
Riemenspannung wird durch ein federbelastetes
Laufrad gewährleistet, das durch die Kupplungsöse
kontrolliert wird. Werden die richtigen Riemen
verwendet, so ist keine Einstellung der
Riemenspannung nötig.
HINWEIS: Um ordnungsgemäßen Betrieb zu
gewährleisten muss ein zusammenpassendes Paar
Riemen verwendet werden. Muss ein Riemen ausgetauscht
werden, so MUSS auch der zweite Riemen ersetzt werden,
um ordnungsgemäße Riemenspannung zu gewährleisten.
1. Riemenschutz und alte Riemen von der Einheit
entfernen.
2. Neue Riemen zwischen Spannrolle E und Dämpfer
F auf dem Laufrad-Arm legen und dann über die
Spannrollen des Motors und des Schneidzylinders
ziehen.
3. Riemenschutzvorrichtungen installieren. Sicherstellen,
dass sich die Riemenführungsstangen G außerhalb
des Riemens befinden.
Riemenaustausch
Feststehende Schneidzylinder - Um abgenutzte oder
beschädigte Klingen auszutauschen oder um zu einer
anderen Klingen- und/oder Abstandhalter-Kombination zu
wechseln.
1. Schneidzylinder-Bauteil vom Fahrgestell entfernen.
2. Lager vom Ende der Welle entfernen (auf der
Seite, die dem Laufrollenende gegenüberliegt). Das
Schraubenset lösen, das den Sicherungskragen
feststellt. Verwenden Sie einen kleinen Durchtreiber,
um das Lager anzuklopfen und es dadurch ungefähr
eine Viertelumdrehung in die der Zylinderdrehung
entgegengesetzte Richtung zu bewegen. Dies löst die
Halteverriegelung des Lagers, sodass es von der Welle
entfernt werden kann.
3. Halten Sie die Welle, um sie an der Drehung zu
hindern und entfernen Sie die Wellenmutter. Entfernen
Sie die Klingen und Abstandhalter von der Welle und
ersetzen Sie sie bzw. ordnen Sie sie neu an.
HINWEIS: Klingen, die auf einer Schneidseite abgenutzt
sind, können umgedreht und wieder verwendet werden.
Strohhäcksler-Schneidzylinder
Arbeiten Sie jeweils nur an einer der sechs
Klingenwellen-Gruppen.
1. Schneidzylinder-Bauteil vom Fahrgestell entfernen.
2. Entfernen Sie den Splint von einem Ende der
Klingenwelle und ziehen Sie die Welle heraus.
3. Klingen und andere abgenutzte Teile ersetzen und in
der richtigen Reihenfolge wieder zusammensetzen
sowie Welle wieder in die richtige Position schieben.
4. Klingen nur in Sets austauschen, um Gleichgewicht zu
gewährleisten.
5.
Neuen Splint montieren, um Welle zu sichern.
HINWEIS: Wenn Sie den Schneidzylinder wieder
zusammenbauen ist es wichtig, dass Sie mit einem
Abstandhalter anfangen und auch aufhören. NICHT
so zusammenbauen, dass sich eine Klinge neben der
Wellenmutter an einem der beiden Enden befindet.
Feststehende Klingen müssen auf der Welle in einem
Muster angeordnet werden, sodass sie sich 60o vom
Zentrum der vorhergehenden Klinge befinden.
4. Montieren Sie die Wellenmutter wieder und ziehen Sie
sie fest, damit sich die Klingen nicht lösen können.
5. Montieren Sie das Lager des Schneidzylinders
wieder, indem Sie in umgekehrter Reihenfolge genau
die Schritte unternehmen, die Sie zur Entfernung
vornahmen.
13
AUSTAUSCH VON RIEMEN/KLINGEN
REN-O-THIN
FESTSTEHENDE
KLINGE
SCHEIBENENDE
VERRIEGELUNGSMUTTER
WELLENMUTTER
LETZTER
ABSTANDHALTER
ERSTER
ABSTANDHALTER
SCHEIBENENDE
SPLINT
STROHHÄCKSLERKLINGE
14
LAGERUNG
REN-O-THIN
HINWEISE ZUR LAGERUNG
ACHTUNG
Um eine Explosion oder das Entzünden von
verdunstendem Kraftstoff zu verhindern, ist das
Gerät NICHT in einem geschlossenen Raum
mit einer offenen Flamme (z.B. einem Ofen
oder Wasserdurchlauferhitzer mit Pilotflamme)
abzustellen, wenn sich Kraftstoff im Tank oder
Vergaser befindet).
6. Radlager mit einem Standard-Schmiermittel auf
Lithiumbasis schmieren.
Nach dem täglichen Gebrauch der Einheit.
1. Einheit mit Wasser abwaschen, nachdem der
Motor abgekühlt ist.
2. Schneidzylinderklingen auf Beschädigung prüfen.
Jegliche gerissenen, gebrochenen, verbogenen
oder abgenutzten Klingen austauschen.
3. Motoren-Ölstand prüfen und Luftfilter auf
übermäßige Verschmutzung oder jegliche
Blockierungen prüfen.
4. Motor in Übereinstimmung mit den
Empfehlungen des Motorenherstellers warten.
Siehe Motorenhandbuch für alle Empfehlungen.
5. Schneidzylinder auf beschädigte Klingen
überprüfen und nach Bedarf ersetzen.
Gerät nach längerer Lagerzeit wieder in
Betrieb nehmen:
1. Überprüfen, ob Teile lose sind, wenn notwendig
festziehen.
2. Prüfen, ob Klingen beschädigt sind und nach
Bedarf ersetzen.
3. Kraftstofftank füllen und dann Motorenölstand
prüfen.
4.
Motor starten und auf Kraftstofflecks überprüfen.
Vor dem Betrieb der Einheit, jegliche Lecks
reparieren.
Bevor das Gerät für einen Zeitraum von über
30 Tagen gelagert wird, sollten die folgenden
Schritte unternommen werden.
1. Sämtlichen Kraftstoff aus dem Tank und den
Kraftstoffleitungen entleeren.
2. Den Motor starten und solange laufen
lassen, bis der gesamte Kraftstoff aus der
Schwimmerkammer des Vergasers aufgebraucht
ist und der Motor ausgeht.
3. Während der Motor noch warm ist, das Öl
vollständig aus dem Motorgehäuse laufen lassen
und mit dem Saison entsprechenden Öltyp
für die Saison auffüllen, in der das Gerät als
nächstes verwendet wird.
4. Zündkerze entfernen und eine kleine Menge Öl
in den Zylinder spritzen. Langsam den Starter
einige Male ziehen, um das Öl im Zylinder zu
verteilen und dann Zündkerze wieder einbauen.
15
TECHNISCHE DATEN
TECHNISCHE DATEN
Fahrgestell............... Stahl mit Blechdicke 12 (2 mm),
geformt und geschweißt
Untersetzung......... 1,33:1 (Motor zu Schneidzylinder)
Radstand..........................371 mm in ebener Stellung
Schneidzylinderdrehzahl..........................2700 RPM
Schnittbreite...................................................457 mm
Schnitttiefe.......................................................22 mm
Klingeneinstellung.............. 25 mm über Bodenhöhe
bis 22 mm unter Bodenhöhe
Gewicht (weniger Schneidzylinder)................. 48 kg
Reparaturlack....................................0,5 l Spraydose
Ersatzteil-Nr. 65334
Motoren:
Anlasser........................Rückstoß, EIN/AUS-Schalter
Drehzahlregler........................3600 RPM, Keine Last
Modell 744865D..... Briggs & Stratton Modell 121520
Typ 0120, Ausführung B8
4 Takt 6,5 PS
Aluminium-Zylinder mit
Gusseisen-Manschette
Modell 744877A....................... Honda Modell GX160
Typ K1QX2
4-Takt 5,5 PS
16
REN-O-THIN
EC Konformitätserklärung
Der nachfolgend unterschreibende Hersteller:
Schiller Grounds Care, Inc.
One Bob-Cat Lane
Johnson Creek, WI 53038
Der beauftragte EU-Vertreter:
Earlsmere Limited
Unit 18 Valley Road
Station Road industrial Estate
Wombwell, Barnsley, South Yorkshire, S73 OBS UK
4164057 REV B
Chuck Clark
Director of Operations
Datum: 1. Februar 2010
Jim White
Managing Director
Datum: 1. Februar 2010
Erklären, dass das nachfolgend beschriebene Gerät:
Fabrikat & Typ......................................... Ryan, Ren-o-thin
Kategorie................................................. Vertikutierer, handgeführt
Serie........................................................ 744865D
Motor....................................................... Briggs & Stratton
Typ........................................................... 12H3320144B8
Geschwindigkeit...................................... 3500
Installierte Nutzleistung........................... 4,8 KW (6,5 PS)
Betriebsbreite.......................................... 483 mm (19”)
Fabrikat & Typ......................................... Ryan, Ren-o-thin
Kategorie................................................. Vertikutierer, handgeführt
Serie........................................................ 744877A
Motor....................................................... Honda
Typ........................................................... GX160 8HNXS, 163A5A
Geschwindigkeit...................................... 3500
Installierte Nutzleistung........................... 3,6 KW (4,8 PS)
Betriebsbreite.......................................... 483 mm (19”)
Die Vorschriften der nachfolgenden EG-Richtlinie, deren Ergänzungen sowie die jeweils nationalen Vorschriften erfüllt:
Maschinenrichtlinie:.....................................................................2006/42/EC
EMV-Richtlinie:............................................................................2004/108/EC
Umgebungslärm-Richtlinie..........................................................2000/14/EC
Schwingungs-Richtlinie...............................................................2002/44EC
Nicht-straßengebundene Emissionen.........................................2002/88/EC
Fußgängerkontrollierte Aerifizierer und Vertikutierer...................EN13684
Lärmpegel wurden in Übereinstimmung mit den Richtlinien 2000/14/EC, 13684/11094/EC und Normen EN13684
und ISO 11094 ermittelt.
Garantierter Schallleistungspegel:............. Modell 744865D......... 106 dB
................. Modell 744877A.......... 102 dB
Bedienerohr:.................. Modell 744865D......... 88 dB
................. Modell 744877A.......... 82 dB
Schwingung:
Hand/Arm-Vibration wurde an den rechten und linken Bedienergriffen gemäß ISO 5349-1-2001 und ISO
5349-2-2001 ermittelt. Vibration ist als die Vektorsumme von Beschleunigung in den x, y und z-Achsen
angegeben. Nur die höchsten Messungen rechts und links sind angegeben.
Garantierter Vibrationspegel …………13,1 m/s2
Beabsichtigter Verwendungszweck und -beschränkungen:
Diese Maschine ist zur Verwendung als Leistungsrechen/-vertikutierer gedacht, der grasbedeckte Flächen
vertikutiert. Sie ist zur Verwendung in Bereichen vorgesehen, die im Bereich flach bis 15 Grad Gefälle
liegen. Auf steileren Hängen kann Kontrollverlust eintreten. Sie ist nicht zur Benutzung in steinigen
Bereichen vorgesehen.
17
SCHILLER GROUNDS CARE, INC.
ONE BOB-CAT LANE
P.O. BOX 469
JOHNSON CREEK, WI 53038
920-699-2000
www.schillergc.com
BOB-CAT BUNTON RYAN STEINER
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement